Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.714 Artikeln · 3,15 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Spiele
3.
Produktivität
4.
Finanzen
5.
Musik
6.
Fotografie
7.
Produktivität
8.
Finanzen
9.
Musik
10.
Produktivität

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Finanzen
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Reisen
9.
Sonstiges
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Sonstiges
5.
Unterhaltung
6.
Sonstiges
7.
Navigation
8.
Soziale Netze
9.
Reisen
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Soziale Netze
4.
Unterhaltung
5.
Wirtschaft
6.
Unterhaltung
7.
Spiele
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Unterhaltung
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Dienstprogramme
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Bildung
10.
Musik

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Comedy
5.
Familie & Kinder
6.
Action & Abenteuer
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Drama
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Familie & Kinder
6.
Comedy
7.
Familie & Kinder
8.
Action & Abenteuer
9.
Comedy
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Mark Forster
2.
Rag'n'Bone Man
3.
Clean Bandit
4.
Shawn Mendes
5.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
6.
Robbie Williams
7.
Max Giesinger
8.
Alan Walker
9.
Disturbed
10.
James Arthur

Alben

1.
The Rolling Stones
2.
Die drei ???
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
KC Rebell
6.
Andreas Gabalier
7.
Shindy
8.
Genetikk
9.
Various Artists
10.
Udo Lindenberg

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Andreas Gruber
4.
Simon Beckett
5.
Matthew Costello & Neil Richards
6.
Marc Elsberg
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Nadine Buranaseda
9.
Judy Astley
10.
Timur Vermes
Stand: 21:31 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

338 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

6. Mai 2014

Neuer iTunes 99 Cent-Film: StreetDance

StreetDance
Max Giwa & Dania Pasquini

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 6,99 €

Genre: Drama

HipHop, Breakdance, Street Dance - Tanzen ist Carlys (Nichola Burley) Leben. Mit ihrer Crew hat sie es bis zu den UK Street Dance Meisterschaften gebracht. Doch um hier zu gewinnen, brauchen sie einen Ort zum Trainieren und Vorbereiten. Denn eines ist klar: Ohne harte Arbeit kommen sie nicht ans Ziel. Als ihnen die Tanzlehrerin der renommierten Royal Dance School Helena (Charlotte Rampling) anbietet, in den Räumen der Tanzakademie trainieren zu dürfen, gehen sie auf ihre außergewöhnliche Bedingung ein: Die Street-Dancer müssen die ungeliebten Ballettschüler in ihr Training einbeziehen. Zwei Welten prallen aufeinander: Nicht nur ihre unterschiedlichen Tanzkulturen scheinen unvereinbar zu sein. Sie müssen sich auch ihrer Herkunft, ihren Zielen, Ängsten und Hoffnungen stellen. Obwohl die Unterschiede zwischen den Tänzern unüberbrückbar scheinen, kämpfen sie weiter und finden ihre gemeinsame Sprache: das Tanzen. Mit jeder Drehung, jedem Tanzschritt, jedem Takt der Musik kommen sie sich näher und machen das Unmögliche möglich.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 21 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook legt Bewegungsprofile von Fitness App Nutzern an

Moves Logo

Facebook hat vor kurzem die Fitness App Moves gekauft. Jetzt wurden deren Datenschutzbestimmungen so geändert, dass die Daten an Facebook weitergegeben werden können.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google veröffentlicht größeres Update für Google Maps

Google hat soeben seine Karten-Applikation für iOS auf Version 3.0 gehievt und implementiert damit einige neue Funktionen in die hilfreiche App. Mit der neuen Version wurde unter anderem die Turn-by-Turn-Navigation verbessert, Karten können nun über das Interface der App für die Offline-Nutzung abgespeichert werden, um etwa im Ausland Roamingkosten zu sparen und die Routenberechnung für öffentliche Verkehrsmittel gibt nun...

Google veröffentlicht größeres Update für Google Maps
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple startet angeblich „riesige“ Upgrade-Promotion für iPhones

Wie 9toMac aus informierten Kreisen erfahren haben will, wird Apple bereits am 8. Mai eine riesige Promotion starten, die Nutzer älterer iPhone-Modelle zum Upgrade auf das iPhone 5s oder 5c bringen soll. Apple wird Kunden dazu direkt per E-Mail kontaktieren und sie in einen Apple Store in ihrer Nähe einladen. Dort kann dann das alte Gerät in Zahlung gegeben werden, um vergünstigt auf...

Apple startet angeblich „riesige“ Upgrade-Promotion für iPhones
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spanisch lernen – PONS Sprachkurs für Anfänger. Spanischkurs mit Wortschatz, Grammatik und zum Üben von Vokabeln für das Niveau A1. Das beste Sprachtraining für die Reise nach Spanien.

Lernerfolg schon nach den ersten Lektionen: Jetzt noch schneller Spanisch lernen!
*** Optimiert für iPhone und iPad. ***

Endlich ein Sprachkurs, der alle Bereiche abdeckt – Wortschatz, Grammatik und Kommunikation.
Mit komplett neuem Design, komfortabler Benutzerführung, neuen Inhalten – und das komplett werbefrei!

Lebensnahe Gesprächssituationen ziehen Sie mitten ins Thema jeder Lektion.
Mit den abwechslungsreichen und schön gestalteten Lernspielen in 20 Lektionen wird Ihnen das Training richtig Spaß machen!

Dieser vollwertige Sprachkurs in neuem, ansprechendem Design von PONS bietet hohe Qualität auf Basis jahrelanger Erfahrung in der Erstellung von Sprachlernprodukten und ein lebendiges, innovatives Konzept mit komfortabler Benutzerführung.

*** Wichtiger Hinweis für Benutzer der bisherigen iPad Edition: Sie bekommen die Möglichkeit auf diese Universal App kostenlos umzusteigen. Aktivieren Sie hierfür die Push Nachricht Funktion beim aktuellen Update. ***

——————–

Für wen ist diese App besonders geeignet?
Diese App zum Sprachenlernen ist sowohl für Anfänger ideal, als auch für Wiedereinsteiger. Perfekt als Unterstützung im Urlaub oder auf der Reise.

Was kann die App?

Leichter Einstieg:
Die App führt Sie schnell und sicher in die Sprache ein
Feedback zu Ihrem Lernerfolg: Das übersichtliche Farbsystem gibt stets Rückmeldung über Ihren Lernstand.
Originalklänge: Alle Dialoge sind von Muttersprachlern gesprochen.
Einfaches Vokabellernen:Die Vokabelkarten enthalten jeweils die Vokabel und ihre Übersetzung ins Deutsche.
Mit der Möglichkeit eine Seite zu verdecken, trainieren Sie Ihren Wortschatz effizient und schnell.
Mit Mini-Wörterbuch:Der gesamte Wortschatz aus der App kann schnell nachgeschlagen, angehört und nach Lektionen sortiert werden.

Was ist drin?

Der App-Sprachkurs vermittelt die spanische Grammatik sowie Wortschatz und Redewendungen in 20 Themenlektionen – eine Lektion, ein Thema:
+ Aussprache
+ Ins Gespräch kommen
+ Beruf & Arbeit
+ Familie & Freunde
+ Jemanden beschreiben
+ Zeit & Zahlen
+ Sich verabreden
+ Wegbeschreibungen
+ Unterwegs
+ Im Restaurant
+ Lebensmittel einkaufen
+ Im Haus
+ Wohnen
+ Zeit & Kalender
+ Freizeit
+ Kleidung einkaufen
+ Einkaufen allgemein
+ Beim Arzt
+ Wetter
+ Unterkunft

Grammatik:
Die Grammatikthemen werden sowohl in den einzelnen Lektionen präsentiert als auch im Anhang für das schnelle Nachschlagen.
+ Verben und Konjugation
+ Zeitformen
+ Artikel
+ Substantive
+ Pronomen
+ Mengenangaben
+ Adjektive – Vergleiche

Zusätzlich erfahren Sie viel Nützliches und Interessantes zu Land, Leuten und Kultur.

Wortschatz
+ Mini-Wörterbuch mit ca. 1000 Wörtern:
Alphabetisch sortiert – nach Themen sortierbar und vertont
+Vokabelkarten mit dem Wortschatz aus jeder Lektion ermöglicht das Lernen nach Themen.
Die spanischen Vokabeln können Sie sich einzeln anhören.

Benutzersprache: Deutsch
Zielsprache: Spanisch

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MyWallet: Telekom startet mobiles Bezahlen mit dem Smartphone

Mehr oder weniger erfolgreich bieten verschiedene Anbieter schon heute Lösungen für das mobile Bezahlen an. Wirklich durchgesetzt hat sich bis heute keine Technologie. Auch Apple wird angedichtet, dass der Hersteller aus Cupertino an einer Lösung für mobiles Bezahlen arbeitet und dabei seine 800 Millionen iTunes-Konten Besitzer einbinden möchten. Am heutigen Dienstag hat zunächst einmal die Deutsche Telekom ihre Startschuss für MyWallet gegeben. Das Smartphones soll zur Brieftasche werden.

telekom_mywallet

Ab sofort können Kunden der Telekom mit dem Smartphone bezahlen. MyWallet macht das Smartphone zur digitalen Brieftasche. Eine App, eine digitale Bezahlkarte und ein NFC-Sticker sind für das kontaktlose und mobile Bezahlen in Deutschland verfügbar. Mit dem Start von MyWallet legt die Telekom einen wichtigen Grundstein im vielversprechenden Bezahlmarkt.

Aktuell sind 18 Smartphone-Modelle mit MyWallet kompatibel, lediglich Android-Geräte werden berücksichtigt und Kunden müssen sich die MyWallet App aus dem Google Play Store laden. 2 Millionen potentielle Nutzer spricht die Telekom somit derzeit in Deutschland an. Auch International will man den Service noch im laufenden Jahr starten.

Neben der App und einem MyWallet-fähigen Android-Smartphone der Telekom benötigen die Kunden eine NFC-fähige SIM-Karte, um die digitale Brieftasche nutzen zu können. Die SIM-Karte dient als sicherer Datensafe für die Bezahldaten und wird ab sofort mit jedem neuen MyWallet-fähigen Smartphone ausgeliefert. Kunden der Telekom, die bereits ein passendes Smartphone nutzen, können die NFC SIM-Karte kostenfrei bestellen.

Der erste Dienst von MyWallet ist eine digitale bezahlkarte. Nutzer können bundesweit an rund 35.000 und weltweit 1,6 Millionen MasterCard Paypass Akzeptanzstellen kontaktlos bezahlen. Dazu gehören in Deutschland unter anderem Starbucks, Aral, Douglas, Kaufhof, Thalia, Vapiano und die Telekom Shops. Bei der MyWallet Card handelt es sich um eine auf Guthaben basierende Mastercard. Herausgeber der MyWallet Card ist die ClickandBuy International Limited, London, eine Tochtergesellschaft der Telekom.

Für Nutzer eines iPhones oder Windows Phones bietet die Telekom eine „Zwischenlösung“ an. Für diese Anwender steht die MyWallet Card auch als klassische Plastikkarte und NFC-Sticker zur Verfügung. Der NFC-Sticker wird auf der Handy-Rückseite angebracht und ersetzt die NFC-Antenne.

Im Laufe des Jahres soll das Angebot ausgebaut werden und unter anderem Kooperationen mit dem Raststättenbetreiber Tank & Rast, Hit und Edeka gestartet werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Google Maps, Angry Birds Go und App-Rabatte

Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

Google Maps mit Offline-Maps.

Google Maps hat heute ein großes Update für iOS spendiert bekommen. Die Aktualisierung bringt unter anderem eine neue Anzeige bei der Navigation und – ganz wichtig – Offline-Karten. Außerdem integriert Google viele kleine Funktionen, die sehr nützlich sind.
Google Maps
Preis: Kostenlos

“Super Lemonade Factory Part Two” zum Nulltarif.

Der Retro-Puzzle-Platformer “Super Lemonade Factory Part Two” lädt aktuell zum Ausprobieren ein. Zuvor pendelte der Preis zwischen 0,89 € und 2,69 €.

Top-Hit Baldur’s Gate II erstmals reduziert.

Mitte Januar ist der Rollenspiel-Klassiker in den Store gekommen, jetzt legt Entwickler Overhaul Games erstmals einen Rabatt auf. Statt 13,99 € zahlt ihr im Moment lediglich 8,99 €. Ein absolutes Schnäppchen.
Baldur's Gate II
Preis: 13,99 €

Neue Strecken für Angry Birds Go!

Angry Birds Go, das Rennspiel von Rovio, schlägt seit dem heutigen Update mit neuen Strecken in der Episode “Sub Zero” und neuen Wochenturnieren auf. Außerdem bringt Version 1.3.0 kleinere Fehlerbehebungen.
Angry Birds Go!
Preis: Kostenlos

App-Tipp des Tages: Amount.

Amount ist ein umfangreicher Währungsumrechner, der mit über 500 Einheiten in 20 Kategorien umgehen kann. Das Ganze packt Entwickler Marco Torretta in ein schickes iOS-Design und veranschlagt nur 89 ct – universal.

iOS Rabatte für den Dienstag

Fitness: Die Entwickler 'Gräfe und Unzer' reduzieren viele Fitness Apps (Universal) mit Videoanleitungen. “Rücken-Akut” hilft gegen permanente Rückenbeschwerden und entspannt die Muskeln. Statt 4,49 EUR nur 3,59 EUR. “Pilates” setzt beim Rücken, Bauch und Becken an – für straffe Körperkonturen. Statt 4,49 EUR ebenfalls 3,59 EUR. Und zum Entspannen: Yoga am Morgen und Abend. Jeweils von 2,69 Euro auf 99 Cent reduziert. Healthcare & Fitness: Keine Kosten entstehen beim Kauf von “WakeApp Weather” (iPhone). Vorheriger Preis: €1.79. Die App erinnert euch, wenn das Wetter an einem bestimmten Ort für eure ausgewählten Aktivitäten passend ist.
WakeApp Weather
Preis: 1,79 €
Healthcare & Fitness: “12 Minute Athlete HIIT…” (iPhone) könnt ihr kostenlos laden! Ihr spart €2.69. Damit erhaltet ihr ein “hochintensives” Training – vor allem in Bezug auf die Kraft. Fotografie: “Pinnacle Studio for iPhone” (iPhone) ist im Preis gesenkt: Heute nur €1.99 statt €8.99. Die App dient zum Bearbeiten von Audio-, Foto- und Video-Dateien.
Pinnacle Studio for iPhone
Preis: 1,99 €
Spiele: Die Entwickler der App “Blek” (Universal) – ein ehemaliger Wochenend-Tipp – reduzieren ihre Anwendung von €2.69 auf €0.89.
Blek
Preis: 0,89 €
Dienstprogramme: Guter Deal: “Recordium Pro (Universal), die fehlende Sprachaufnahme auf dem iPad – schlägt mit €0.89 zu Buche. Zuvor waren es €4.49. Unterhaltung: Der Comic-Reader “Chunky” (iPad) ist um €2.69 vergünstigt und dadurch kostenfrei.
Chunky Comic Reader
Preis: Kostenlos
Fotografie: Nur heute für umme und der Chart-Stürmer schlechthin: “Pocketbooth” (Universal) – ein Fotoautomat für iOS – kostete früher €0.89. Unbedingt ausprobieren!
Pocketbooth
Preis: 0,89 €

Und für den Mac.

“EverFont PRO – Font Preview…” ist heute auch im Angebot. Ihr spart immerhin €2.69. “SQLite Client” – auf jeden Fall einen Blick wert, zumal sie heute nichts verlangt. Vorher lag der Preis bei €1.79.
SQLite Client
Preis: Kostenlos
“Image To pdf batch converter” ist im Preis gesenkt: Heute nur €2.69 statt €3.59.
Image To pdf batch converter
Preis: 2,69 €
“Factor Samurai” gibts zum Sparpreis von €0.89. Zuvor verlangten die Entwickler €5.49.
Factor Samurai
Preis: 0,89 €
“System Lens” ist mal eben gratis statt der sonst fälligen €4.49.
System Lens
Preis: Kostenlos
€17.99 kostet “Voila: Screen recorder and…” zur Stunde. Vorher: €26.99. Nochmal sparen bei “Pictures assistant for iwork”. Statt €4.49 zahlt ihr lohnenswerte €2.69.
Pictures assistant for iwork
Preis: 2,69 €
Die Mac-App “Stellar PST to MBOX…” freut sich über den neuen Preis von €26.99 statt €35.99.
Stellar PST to MBOX Converter
Preis: 26,99 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Quo vadis App.net?

App.net State of the Union

Es gab wohl schon mal deutlich bessere Zeiten für ADN und ich hoffe, dass dieser Dienst mit dem heutigen Blogeintrag nicht langsam seinem Ende entgegen geht.

App net logo

Kurzgesagt läuft erst mal alles weiter wie gewohnt aber man hat keine festen Mitarbeiter mehr; inkl. der Gründer.

The good news is that the renewal rate was high enough for App.net to be profitable and self-sustaining on a forward basis. Operational and hosting costs are sufficiently covered by revenue for us to feel confident in the continued viability of the service. No one should notice any change in the way the App.net API/service operates. To repeat, App.net will continue to operate normally on an indefinite basis.

The bad news is that the renewal rate was not high enough for us to have sufficient budget for full-time employees. After carefully considering a few different options, we are making the difficult decision to no longer employ any salaried employees, including founders. Dalton and Bryan will continue to be responsible for the operation of App.net, but no longer as employees. Additionally, as part of our efforts to ensure App.net is generating positive cash flow, we are winding down the Developer Incentive Program. We will be reaching out to developers currently enrolled in the program with more information.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues iWatch Mock-Up, das sehenswert ist!

Bildschirmfoto 2014-05-05 um 16.13.51

Wenn Apple die iWatch in diesem Design anfertigen würde, würden viele Nutzer wahrscheinlich sofort zuschlagen, da es so etwas Schönes noch selten an ein Armgelenk geschafft haben dürfte. Die Entwickler des Konzepts haben der iWatch eine komplette Seite gewidmet und wie Apple in einem neuen und modernen Design aufgebaut. Würde man nicht wissen, dass die iWatch nicht auf dem Markt ist, könnte man glauben, dass diese Seite direkt von Apple gestaltet worden ist – ein großes Lob an die Entwickler.

Das Konzept selbst ist auch hervorragend, zeigt die iWatch in drei verschiedenen Farben und erstmal mit einem ausgegliederten Homebutton direkt auf dem Armband. Genau solche Features wären für Apple das Richtige und wir würden uns wirklich freuen, wenn dieses Mock-Up Realität werden würde. Ansonsten haben die Entwickler nicht viel beim Design der Uhr verändert, da man sich größtenteils am iPhone 5S orientiert hat. Alles in allem ein sehr schönes Design.

Was sagt ihr dazu?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Steigende Saphirglas-Preise könnten für schlechte Verfügbarkeit eines 5,5-Zoll-Modells sorgen

Mit einer schier wahnsinnigen Preissteigerung soll die Verwendung von Saphire-Glas beim iPhone 6 verbunden sein. Apple soll daher laut Gerüchten, die eine chinesische Webseite verbreitet, nur eine begrenzte Menge Geräte bauen wollen. Für ein 5,5-Zoll-Modell würde das eine schlechte Verfügbarkeit über den gesamten Produktionszeitraum bedeuten. Wie GforGames berichtet, sollen steigende Saphirglas-Preise Apple schon im Vorfeld den Marktstart eines 5,5-Zoll großen iPhone 6 vermiesen. Verglichen mit den Produktionskosten für das Glas beim iPhone 5s müsste man beim iPhone 6 mit einem sechsmal ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jurymitglied: Apple sollte Google verklagen; Samsung geht in Berufung

Zum Wochenende wurde das Urteil im zweiten großen Patentrechtsstreit zwischen Apple und Samsung in den USA gesprochen. Das Gericht sieht es als erwiesen an, dass Samsung vorsätzlich Apple Patente kopiert hat. Eine Schadensumme in Höhe von 120 Millionen Dollar muss Samsung an Apple bezahlen. Nun hat ein Samsung Anwalt zu verstehen gegeben, dass sich der Hersteller aus Südkorea mit diesem Urteil nicht einverstanden erklärt. Vielmehr will Samsung in Berufung gehen, um die 120 Millionen Dollar komplett zu vermeiden.

apple_vs_samsung

Samsung Anwalt John Quinn betonte, dass Samsung das Gericht bitten wird, die Schadensumme auf Null zu reduzieren. Ursprünglich hatte Apple 2,2 Milliarden Dollar von Samsung als Schadenssumme gefordert. Im Endeffekt wurde Samsung zu einer Zahlung von 120 Millionen Dollar verdonnert.

“Of course we’re pleased that the jury awarded Apple 6 percent of what they were asking for,” Quinn said in the statement. “But even that can’t stand, because Apple kept out all the real world evidence and didn’t produce anything to substitute for it, so you have a verdict that’s unsupported by evidence -– and that’s just one of its problems.”

Seitens Apple gab es hierzu keinen Kommentar, so Bloomberg. Wenn wir schon beim Thema sind. Nach dem Prozess hat sich der Sprecher der Jury zu Wort gemeldet und Apple geraten, Google direkt zu verklagen. Sollte Apple der Meinung sein, so das WSJ, dass Google für das Kopieren verschiedener Features verantwortlich ist, so sollte man nicht Samsung sondern direkt Google verklagen.

Bereits während des Prozesses kamen ähnliche Gedanken auf, dass das eigentliche Ziel Apples Klage nicht Samsung sondern Google ist. Fraglich ist allerdings, ob Apple Google in dieser Angelegenheit vor Gericht zerrt. Während Apple Mitbegründer Steve Jobs einen thermonuklearen Krieg gegen Android ausgerufen hat, scheint Apple CEO Tim Cook die Angelegenheit etwas anders zu bewerten, wenngleich auch er eine entsprechend harte Linie fährt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Air: SSD-Geschwindigkeitsschwankungen mit Vorjahresmodell vergleichbar

Außer dem Preis und einer etwas höheren Taktfrequenz hat sich nichts beim MacBook Air getan. Das gilt auch für die SSD, wie der Zubehörhersteller Other World Computing berichtet: Sie seien in etwa gleich schnell wie die im Vorjahresmodell.Das ist sowohl eine gute wie schlechte Nachricht - gut, weil die SSD des MacBook Air 2014 nicht grundsätzlich langsamer ist, als die des Vorjahresmodells, und schlecht, weil Apple Air-Käufern immer noch eine Art Lotteriespiel zumutet.Apple hatte im Air 2013 SSDs von Toshiba, SanDisk und Samsung verbaut, deren Geschwindigkeit stark variierte. Es ist ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kraftvoll – Apples iPhone-Spot jetzt auf Deutsch

“Es liegt an dir, eigene Ideen zu entwickeln, besser zu machen und mit anderen zu teilen. Du hast es in der Hand. Oder in der Tasche. Dein iPhone 5s.”

wpid Photo 20140506211307 Kraftvoll Apples iPhone Spot jetzt auf Deutsch

Apples neuer iPhone 5s Clip ist nun auch auf Deutsch verfügbar und läuft damit in den hiesigen TV-Sendern an. Am 23. April hat Apple den unter den Namen “Kraftvoll” (Powerful) gestellten Spot erstmals gezeigt. Er illustriert verschiedene Szenen aus dem Leben einiger Menschen, die mit ihrem iPhone nicht nur spielen, sondern auch produktiv, kreativ und effektiv arbeiten können.

Von der Pulsmessung über die rückseitige Kamera, der Anzeige von Sternkarten bis hin zu den Zeitlupenaufnahmen – die Werbung veranschaulicht mehr als 12 verschiedene Facetten des Alltags. Auf der jetzt ebenfalls erschienen Website listet Apple die im Spot gezeigten Apps – bei uns hier nochmal mit Erklärung.

Kraftvoll

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Maps: Umfangreiches Update für iOS

Seit Herbst 2012 bietet Apple eine eigene Kartenlösung an und setzte nicht mehr auf Google Maps. Google veröffentlichte daraufhin eine eigene iOS-Version der Google Maps, die seit Dezember 2012 zur Verfügung steht. Einer vor wenigen Monaten erschienenen Studie zufolge war die überwiegende Mehrheit der Nutzer aber nicht bereit, eine andere als die vorinstallierte Kartenlösung einzusetzen. Denno ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Strategiespielklassiker Anno für iPad angekündigt

Die berühmte PC-Strategiespielserie Anno wird noch in diesem Jahr ihr Mobildebüt feiern: "Anno: Erschaffe ein Königreich" entsteht bei Ubisoft in Zusammenarbeit mit Mi'pu'mi Games und wird für das iPad erscheinen.Ubisoft verspricht eine von Grund auf für Touchscreens entwickelte Oberfläche, welche die Städteplanung erleichtern soll. Spieler erschliessen Inseln, sorgen mit Tavernen dafür, dass das Volk gut abgefüllt wird und bauen Kirchen, damit die Bürger ihre Saufgelage später im Beichtstuhl bereuen können. Auch soziale Elemente sind Teil des Spiels, "Freund und Feind" lassen sich ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angela Ahrendts erhält Aktienpaket zum Einstand

Die seit knapp einer Woche offiziell im Dienst von Apple stehende Angela Ahrendts bekommt neben ihrem regulären Gehalt ähnlich wie alle Vorstandsmitglieder des Konzerns auch ein Aktienpaket. Dies brachte nun ein Dokument der amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde ans...

Angela Ahrendts erhält Aktienpaket zum Einstand
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Maps 3.0: großes Update für die Karten-App

Nachdem Apple mit der Freigabe von iOS 6 Google Maps als vorinstallierte Applikation aus dem System geschmissen hatte, dauerte es ein paar Wochen, bis Google die Karten-App als eigenständige App im App Store platziert hat. Anwender können frei entscheiden, ob sie mit Apples Kartenlösung besser zurecht kommen oder mit Google Maps. Die Freigabe der eigenständigen Google Maps App hat den großen Vorteil, dass Google regelmäßig Updates für die App nachschieben kann.

google_maps30

Dies ist am heutigen Dienstag passiert. Im App Store wartet fortan Google Maps in Programmversion 3.0 auf euch. Das Update hat verschiedene neuen Funktionen an Bord, die die Karten-App weiter verbessern sollen. So heißt es in den Release-Notes

Neue Funktionen

  • In der Schritt-für-Schritt-Navigation werden jetzt Entfernungen, Ankunftszeiten und eine Option für den schnellen Zugriff auf alternative Routen angezeigt.
  • Speichern Sie Offlinekarten in einer benutzerdefinierten Liste für unterwegs oder für den Fall, dass Ihre Datenverbindung langsam ist.
  • In den Ergebnissen für öffentliche Verkehrsmittel werden jetzt die Zeiten für den gesamten Fußweg der Reise und die nächste planmäßige Abfahrtszeit für Bus oder Bahn angezeigt.
  • Melden Sie sich an, um die Liste “Zu bewertende Orte” für Orte aufzurufen, die Sie kürzlich gespeichert oder nach den Sie gesucht haben.
  • Wenn Sie die Uber App installiert haben, können Sie sie direkt aus Google Maps öffnen, um Routenoptionen zu vergleichen.

Von Nutzern vorgeschlagene Funktionen

  • Zugriff auf Ihre iPhone- oder iPad-Kontakte direkt aus der Google Maps App
  • Auf eine beliebige Stelle auf der Karte tippen und sie halten, um den Ort zu markieren, zu speichern und zu teilen
  • Mit der Google Sprachsuche ohne Tippen suchen
  • Maßstabsleiste zum Schätzen von Entfernungen auf der Karte

Google Maps 3.0 ist 13,4MB groß, verlangt nach iOS 6.0 oder neuer und liegt unter anderem in deutscher Sprache vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: The Cake Eaters

The Cake Eaters
Mary Stuart Masterson

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 6,99 €

Genre: Drama

Nach langer Zeit kehrt Guy Kimbrough (Jayce Bartok) nach einer gescheiterten Musikerkarriere zurück in die kleine Stadt, in der er aufgewachsen ist. Seine Mutter ist derweil gestorben und sein Vater, der Metzger Easy, ist eine Beziehung mit Marg eingegangen. Auch Guy versucht sein Liebesleben wieder aufzufrischen und sucht seine ehemalige Verlobte auf - doch die will nichts mehr von ihm wissen, da er sie einst sitzen ließ. Und Guys Bruder Beagle (Aaron Stanford) entdeckt ebenfalls die Liebe, er hat sich in Margs 15jährige Enkeltochter Georgia (Kristen Stewart), die an einer schweren Muskelkrankeit leidet, verguckt… Mary Stuart Masterson (“Ist sie nicht wunderbar“) präsentiert mit ihrem Regiedebüt eine feinsinnige, höchst sympathische Kleinstadtgeschichte über das Leben und die Liebe und gewann damit zu Recht diverse Filmpreise. Getragen wird “The Cake Eaters“ durch die herausragende Leistung von “Twilight“-Darstellerin Kristen Stewart.

© 2012 KSM GmbH, All Rights Reserved

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 22 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stezza: Kostenloser Musik-Player fürs Auto & passende Halterungen

Durch Zufall sind wir auf Stezza aufmerksam geworden – einen praktischen Musik-Player mit großen Tasten, der sich perfekt für den Einsatz im Auto eignet.

StezzaHabt ihr schonmal versucht bei voller Fahrt die Musik auf eurem iPhone zu steuern? Entriegeln und zum nächsten Lied wechseln oder ein wenig Zurückspulen kann definitiv gefährlich werden. Im besten Fall lässt man die Finger lieber vom Display, wenn es aber tatsächlich mal sein muss, dann greift man doch lieber zu Apps wie Stezza (App Store-Link). Die Universal-App für iPhone und iPad wird aktuell kostenlos angeboten und eignet sich perfekt für den Einsatz im Auto.

Stezza ist etwas anders aufgebaut als der Musik-Player von Apple. Drei Buttons sind besonders groß und damit leicht erreichbar: Play/Pause sowie die Vor- und Zurück-Taste. Dazu gibt es einen großen AirPlay-Button, den man im Auto wohl eher seltener benötigen wird, und zwei Tasten für die Lautstärke. Wer will, kann per Knopfdruck sogar die farbliche Aufmachung von Stezza anpassen.

Wischt man nach rechts, findet man im seitlichen Menü weitere praktische Funktionen, so kann man das Display etwa dauerhaft aktiviert lassen. Auch der Zugriff auf einzelne Alben, Wiedergabelisten oder Songs ist möglich, wobei das aufgrund der vielen Schrift schon etwas schwerer fällt und am besten vor der Fahrt erledigt wird.

Fehlt ja nur noch die passende Halterung für das iPhone. Wir empfehlen zwei günstige Universal-Halterungen, die bei uns schon einen guten Eindruck hinterlassen haben. Wenn es kein Markenprodukt sein soll, bekommt ihr für schlappe 6,19 Euro (Testbericht) eine praktische Halterung für die Windschutzscheibe oder das Armaturenbrett. Ebenfalls praktisch ist der Kenu Airframe, den man einfach in die Lüftungsschlitze steckt (21,00 Euro). Wenn es eine Halterung mit integriertem Lightning-Kabel sein soll, ist die Garmin Aktivhalterung für 33,20 Euro (Testbericht) die erste Wahl.

Der Artikel Stezza: Kostenloser Musik-Player fürs Auto & passende Halterungen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Talisman: Bekanntes Brett-Spiel neu als App [VIDEO]

Das bekannte Brettspiel Talisman hat es in der Digital Edition als App in den Store geschafft.

Ab sofort dürft Ihr Euch am iPad mit bis zu drei anderen Spielern auf Abenteuer-Reise begeben. Die Regeln basieren auf der vierten Edition der Talisman-Reihe. Euer Ziel ist es, die Krone der Herrschaft zu finden. Dazu wählt Ihr aber erst einen Protagonisten. Jede der 14 Figuren hat eigene Fähigkeiten, die Euch bei der Suche helfen werden. Die Regeln sind nicht allzu kompliziert. Ihr würfelt, bewegt Euch und zieht Karten.

Talisman Screen1

Talisman Screen2

So werdet Ihr nach und nach immer stärker und könnt auch immer weiter in das Herz des Spielfeldes eindringen. Wenn Ihr gerade keine Freunde im Haus habt, spielt Ihr einfach gegen die KI oder online weiter. Je nach gewähltem Spielmodus könnt Ihr auch eigene Regelungen festlegen. Zusätzliche Erweiterungen mit neuen Inhalten werden nach und nach per Update nachgeliefert und können im Spiel erworben werden. (ab iPad 2, ab iOS 7.0, deutsch)

weitere neue Spiele-Apps hier in der Übersicht

Talisman Talisman
(9)
5,99 € (iPad, 129 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Update für Hibiscus; Botanicula zum Sonderpreis

Update für Hibiscus - die Version 2.6.6 der kostenlosen Online-Banking-Software bietet Fehlerkorrekturen und kleinere Verbesserungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple will iPhone-Verkäufe mit Sonderaktion hoch halten

570xNxApple-Stores-Istanbul-Turkey-image-001.jpg.pagespeed.ic.fGDMn9rnZq

Angeblich soll Apple in dieser oder in der nächsten Woche einen enormen Aufwand betreiben, um “alte” iPhone-Kunden in die Stores zu locken, damit sie sich ein neues iPhone 5S oder iPhone 5C besorgen. Man geht von einem großen Medienevent aus, welches via Mail an viele iPhone-Kunden versendet wird. Diese Aktion soll dazu beitragen, dass die Verkäufe der aktuellen iPhone-Modelle weiterhin hoch bleiben und Apple über den Sommer nicht zu sehr an Marktanteil verliert. Unserer Ansicht nach ist dies ein erster Hinweis darauf, dass Apple seine Lager leeren möchte, um sich auf ein neues Gerät vorzubereiten.

Welche Aktionen genau angeboten werden, kann noch nicht gesagt werden. Auch nicht, ob die Aktionen auch in anderen Ländern an den Start gehen. Wer sich aber jetzt ein iPhone 5S oder iPhone 5C besorgt, muss sich bewusst sein, dass Apple in wenigen Monaten so oder so ein neues Gerät vorstellen wird, welches vielleicht nicht so gut verfügbar sein wird, aber dennoch technologisch einen Schritt weiter vorne ist. Wir würden jedem iPhone-Besitzer empfehlen noch zu warten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS Experience: Wahres Desktop like Multitasking für das iPad

Mit dem Tweak Auxo 2 wurde zumindest unserer Meinung nach das Wechseln zwischen geöffneten Apps am iPhone und iPad optimiert, wenn nicht sogar perfektioniert. Doch dass das iPad mit dem großen Bildschirm für richtiges Multitasking noch viel mehr Potenzial hätte ist nichts Neues und nun wurde ein Tweak veröffentlicht, der dieses Potenzial ausnutzt.

OS Experience heißt der Tweak von Evan Swick, welcher heute veröffentlicht wurde und mit happigen 9,99 Dollar zu Buche schlägt. Wer schon länger in der Jailbreak Szene aktiv ist erinnert sich vielleicht noch an den Tweak Quasar, welcher eine ähnliche Funktion für das iPad brachte, allerdings nicht so umfangreich und zudem wurde Quasar seit iOS 5 nicht mehr aktualisiert.

OS Experience bringt Desktop ähnliches Multitasking auf das iPad. Damit könnt ihr mehrere Apps gleichzeitig öffnen und damit natürlich interagieren. Ihr könnt zum Beispiel Safari und Keynote öffnen und dadurch beispielsweise einen Artikel aus Wikipedia anzeigen lassen, während ihr darüber eine Präsentation erstellt. Damit ergeben sich unzählige Anwendungsfälle, womit man sein iPad noch besser einsetzen kann.

Evan Swick hat sich bei OS Experience auch vom Mission Control Feature aus Mac OS X inspirieren lassen und dieses implementiert. Es können mehrere Desktops/Schreibtische mit minimierten Apps erstellt werden. Zudem können die Apps zwischen den Desktops ganz einfach hin und her verschoben werden. Um eine App wieder auf die volle Größe zu bekommen ist nur ein einfacher Tap nötig. Mehr Multitasking geht nicht!

OS Experience 1

Außerdem werden durch OS E alle offenen Apps mit einer Livevorschau und nicht nur mittels Screenshot angezeigt, sprich man kann immer sehen wie weit ein Ladevorgang oder Sonstiges schon ist, bevor man erst in die App springen muss.

OS Experience 2

Wir haben OS Experience zwar noch nicht ausprobiert, aber auch wenn sich die knappen 10 Dollar für einen Cydia Tweak etwas teuer anhören ist wohl offensichtlich, wie viel Arbeit darin steckt und wer mit OS E für eine längere Zeit arbeitet möchte bestimmt nicht mehr darauf verzichten wollen. Das Konzept ist auf jeden Fall genial und wir sind gespannt, ob Apple in ferner Zukunft auch einmal an ein solches Multitasking für das iPad denkt..

OS Experience is the perfect companion for any iPad. It brings out the true power in the device. True multitasking is something that many other tablets on the market have had over the iPad. With OS Experience, those days are long gone.

OS Experience 3
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Maps 3.0: Offline-Karten, Fahrspur-Assistent & weitere Neuerungen

Da ist man eigentlich schon auf dem Weg zum Abendessen und muss dann doch noch einmal ran: Google Maps 3.0 wurde veröffentlicht. Für uns kein Problem.

Google Maps 4 Google Maps 3Google Maps Google Maps 2

Ohne große Vorankündigung hat Google soeben ein großes Update für seine beliebte Karten-Applikation Google Maps (App Store-Link) veröffentlicht. Die Universal-App für iPhone und iPad wurde mit zahlreichen neuen Funktionen ausgestattet und bietet nun unter anderem eine Offline-Funktion und einen Fahrspur-Assistent während der Navigation an.

Es ist jetzt einfach möglich, ausgewählte Kartenausschnitte offline zu speichern und auch später einfach wieder aufzurufen – dazu steht einer benutzerdefinierte Liste zur Verfügung. So hat man auch bei schlechtem Empfang oder im Ausland gute Karten, wobei wir für die letztgenannte Option Apps wie City Maps 2Go vorziehen.

Ziemlich praktisch ist die neue Version für alle Nutzer, die Google Maps zur Navigation verwenden. Es werden jetzt nämlich nicht nur Entfernungen und Ankunftszeiten angezeigt, sondern auch ein Fahrspur-Assistent, damit man keine Ausfahrt mehr verpasst. Ebenso kann man während der Navigation problemlos auf alternative Routen zugreifen.

Außerdem bietet Google Maps in Version 3.0 zahlreiche kleinere Verbesserungen, unter anderem einen POI-Filter, eine Verknüpfung mit dem Limousinen-Service Uber sowie Verbesserungen hinsichtlich der Navigation mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Auch wenn Apple sich mit seiner Karten-App und Flyover mächtig ins Zeug legt, ist meiner Meinung nach gegen Google Maps kein Kraut gewachsen. Durch die zahlreichen Updates, die nicht an die großen Aktualisierungen des Betriebssystems gebunden sind, wurde die alternative Karten-App in den letzten Monaten immer weiter verbessert.

Der Artikel Google Maps 3.0: Offline-Karten, Fahrspur-Assistent & weitere Neuerungen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Komplettes Bildschirmfoto einer Webseite erstellen

Mit den richtigen Tastenkürzeln können Sie problemlos und schnell ein Bildschirmfoto des aktuellen Bildschirminhaltes oder eines Ausschnittes erstellen. Doch wenn Sie eine komplette Webseite festhalten möchten, gilt es mehrere Screenshots anzufertigen und diese anschließend wieder zusammenzuschneiden. Einfacher geht’s mit der richtigen App.Der Name der kostenlosen Anwendung: Paparazzi. Einmal heruntergeladen, müssen Sie lediglich die Webadresse der gewünschten Webseite aus Ihrem Browser kopieren, in Paparazzi einfügen und auf Eingabe drücken. Anschließend kann das geschossene ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft meldet Patent für Smartwatch mit Fitness- und Gesundheitsfunktionen an

Wird Microsoft ebenso eine Smartwatch wie Apple auf den Markt bringen? Ein nun aufgetauchtes Patent des Unternehmens aus Redmond könnte für entsprechende Pläne sprechen.

Smartwatch

Bis dato ist Microsoft noch nicht im Segment der sogenannten Wearables aktiv und würde somit in einem neuen Produktfeld mitmischen. In einem aktuellen Schutzrecht von Microsoft wird nämlich eine Smartwatch mit Fitness-Tracking-Optionen erwähnt. Dieses durchaus vertraut anmutende Konzept misst unter anderem den Puls des Trägers und zeigt ebenso die Anzahl der verbrauchten Kalorien an. Es könnte sich also um das perfekte Gadget für Fitness-Fans drehen, die ihre persönlichen Erfolge gerne festhalten möchten.

Ähnliche Funktionen wie die Pebble Smartwatch oder die spekulierte iWatch

Aus dem Patent geht ebenso, dass die Microsoft Smartwatch mit einem Smartphone verbunden werden kann. Das Telefonieren, Hören von Musik sowie die Ausgabe eingehende E-Mails und Nachrichten würde somit kein Problem darstellen. Insgesamt zeigt sich also, dass Microsoft keinerlei ansprechende Innovationen im Patent darstellt und womöglich nur eine weitere Alternative zu den aktuell von Pebble erhältlichen Modellen zur Verfügung stellt. Fraglich bleibt jedoch, ob es in Zukunft auch wirklich zu einer Produktion einer Microsoft Smartwatch kommen wird. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Routeshare: Neue App zur Echtzeit-Ortsfreigabe

Nutzer können mit der App ihren Standort freigeben, bis sie einen vorher festgelegten Zielort erreicht haben. Die Position wird live aktualisiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Air 32GB mit Vertrag nur 1 Euro, 2GB Telekom Datenflat nur 29,95 Euro pro Monat

Die Flatrate-Experten von Sparhandy haben einen neuen Live-Deal aufgelegt, der sich sehen lassen kann. Im Fokus steht das iPad Air 32GB mit Vertrag. Für das iPad Air 32 GB WiFi+Mobilfunk müsst ihr gerade mal 1 Euro auf den Tisch legen. Sparhandy kombiniert das iPad Air mit Vertrag im Tarif Telekom Data Comfort M. Für diesen müsst ihr nur 29,95 Euro pro Monat auf den Tisch legen. Vor wenigen Wochen hatte Sparhandy eine ähnlich attraktive iPad Air Aktion aufgelegt, diese war innerhalb weniger Tage vergriffen und auch dieser neue Deal gilt nur solange der Vorrat reicht.

sparhandy060514

Apple hat das iPad Air im Oktober letzten Jahres als Nachfolger des iPad 4 vorgestellt. Das iPad Air ist dünner, leichter und deutlich kompakter als das iPad 4. Das iPad Air verfügt über ein 9,7“ Retina Display mit 2048 x 1536 Pixel, A7 64 Bit Prozessor, M7 Motion Coprozessor, FaceTime HD Frontkamera, 5MP iSight Kamera, 1080p Video, WiFI, LTE, Bluetooth, Siri, Lightning und einiges mehr. Für das iPad Air 32GB WiFI+Mobilfunk verlangt Sparhandy nur einmalig 1 Euro.

Der neue Data Comfort M ist der perfekte Tarif für alle, die auch unterwegs mit Highspeed surfen wollen. Dieser Tarif bietet euch eine Datenflat (2GB Highspeed-Volumen mit bis zu 50MBit/S, LTE). Eine Telekom HotSpot-Flat sowie 3 Monate BILDplus sind ebenso inklusive. Monatlich werden in diesem Tarif gerade mal 29,95 Euro fällig.

Beispielsrechnung iPad Air 32GB WiFi+Cellular inkl 2GB Telekom Datenflat

iPad Air = 1 Euro
24x 29,95 Euro
Anschlussgebühr = 29,95 Euro
Gesamtkosten = 749,75 Euro

Ein Blick in den Apple Online Store zeigt, dass Apple für das iPad Air 32GB WiFi+Mobilfunk ohne Vertrag 689 Euro verlangt. Somit werden effektiv für die 2GB Telekom Datenflat gerade mal 60,75 Euro während der Mindestvertragslaufzeit fällig. Dies entspricht 2,53 Euro pro Monat. Dieser Deal ist wirklich heiß. Solltet ihr derzeit darüber nachdenken, euch ein iPad Air anzuschaffen, so können wir euch nur dringend empfehlen bei Sparhandy vorbei zu gucken.

Hier geht es zum Sparhandy Live Deal

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stezza – Alternativer Music Player mit Allround-Benutzeroberfläche für jede Situation

Dir gefällt die Optik des iPod Players nicht mehr? Mit Stezza, einem alternativen Music Player, gibt es derzeit ein kleines Facelift gratis, das nebenbei auch die Bedienung ein wenig vereinfacht. Eingefleischte Windowsnutzer werden dieses Layout lieben. Viele weitere, heute kostenlose Apps findest du im Ticker! Von 2,69 EUR auf 0,00 EUR reduziert
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstig im Paket: Mehrfach-USB-Ladegeräte für Steckdose und Auto

500Das 5-Port USB Ladegerät von Anker erfreut sich in der Version mit 40 Watt und 8 Ampere großer Beliebtheit unter unseren Lesern. Für rund 23 Euro ist uns kein vergleichbares Multi-Ladegerät mit Schnellladefunktion für iPhone und iPad bekannt. Aktuell bekommt ihr beim Kauf der schwarzen Version zum Preis von 22,99 Euro ein Dual-Port Autoladegrät [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Maps: Navigation mit Fahrspurassistent

Die Google-Maps-App für iOS- und Android-Geräte soll jetzt in ersten Ländern die optimale Fahrspur beim Navigieren anzeigen. Auch beim Offline-Modus gibt es Verbesserungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Freenet-Tochter Gravis übernimmt Ladengeschäfte von re:Store

Wie das mittlerweile zur Freenet-Gruppe gehörende Unternehmen Gravis am Morgen in Berlin mitteilte, wird man die Ladengeschäfte des Apple Premium Resellers re:Store übernehmen. Die Übernahme soll bis Ende Mai dieses Jahres abgeschlossen sein und Gravis teilte mit, die Filialen inklusive aller Angestellten zu übernehmen. Wie der Geschäftsführer der Freenet-Tochter Jochen Otterbach mitteilte, könne Gravis durch diesen Schritt schneller wachsen. Das Ziel sei es, die Nummer Eins in Sachen Digital...

Freenet-Tochter Gravis übernimmt Ladengeschäfte von re:Store
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple vs. Samsung: Koreaner gehen gegen millionenschweres Patentrechtsurteil in Berufung

120 Millionen US-Dollar Schadensersatz soll Samsung im zweiten großen Rechtsstreit um Apple-Patente zahlen. Ungerechtfertigt und ohne jede echte Beweise, meinen die Koreaner und haben heute Berufung eingelegt. Das Urteil gegen Samsung im Patentstreit müsse korrigiert werden, teilte ein Unternehmenssprecher der Nachrichtenagentur Bloomberg mit - und zwar korrekterweise auf Null. Das Urteil im zweiten großen Patentrechtsstreit markiert noch nicht das Ende. Wie Samsung heute mitgeteilt hat, geht das koreanische Unternehmen gegen das millionenschwere Urteil in Berufung. Samsung soll für drei ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für ganz feine Ohren: Denon 100

Plattenspieler Turntable Denon 100

Denon gehört als eine der ältesten Marken Japans zu den Spitzenreitern in Sachen Hi-Fi und Heimkino. Denon war grundlegend an der Entstehung der CD beteiligt und brachte zum Beispiel 2009 den weltweit ersten Universal Disc Player mit Blu-ray auf den Markt. Zu Feier des Tages belohnt das Unternehmen jetzt seine Kunde mit einer ganz besonderen Edition. Der Denon 100th Anniversary Collection. Die Edel-Edition besteht aus einem Verstärker, einem Plattenspieler und einem AV-Receiver. Natürlich allesamt auf dem letzten Stand der Technik und nichts für Sparfüchse und Aldi-Kassen-Schlangensteher.

Denon

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Maps mit großem Update und Offline-Maps

Etwas länger war es ruhig um die Google Maps App. Doch in diesen Minuten rollt Google ein großes Update aus.

Die Aktualisierung bringt während der Navigation am oberen Rand des Bildschirms eine neue Anzeige. Diese zeigt, wie lange Ihr noch auf der aktuellen Straße bleibt und wie diese heißt. Auch praktisch: Im Urlaub ist das Surfen bekanntlich ja meist sehr teuer – deswegen ladet Ihr künftig einfach die benötigten Karten offline herunter und verwaltet mehrere davon über ein neues Menü.

Google Maps Updatex

Auf der Suche nach Restaurants und anderen Lokalitäten erhaltet Ihr meist auch Ergebnisse, die Ihr nicht wollt – das Update bringt aber Filter, über die sich nicht erwünschte Einträge einfach ausblenden lassen. Wenn Ihr die App Uber installiert habt, könnt Ihr Euch über eine Integration dieses Dienstes freuen. Uber ist eine Firma, die von Google Ventures finanziert wird. Außerdem bringt das Update Anpassungen bei Zug-Fahrzeiten und Ihr könnt bald die gewünschte Abfahrtszeit angeben. Gespeicherte Orte sollen laut Blog-Eintrag von Google auch synchronisiert werden. Street View sollte nun endlich bald auch auf mobilen Geräten verwendbar sein. Es kann nicht mehr lange dauern. Und wie gesagt: Das Update wird zur Stunde weltweit aufgerollt. Wenn es bei Euch noch nicht angezeigt wird, habt noch kurz Geduld.

Google Maps Google Maps
(8683)
Gratis (uni, 13 MB)
Uber Uber
(134)
Gratis (iPhone, 13 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gekaufte Liebe: Samsungs plötzliche „Beliebtheit“ bei Medien und Bloggern

Apple begeistert Menschen rund um den Globus, weil es ihnen durch die Erfindung des iPhones einen komfortablen Web-Zugang für die Hosentasche ermöglichte. Glaubt man den Medien, zog Samsung in der Beliebtheit nach. Doch der Konzern erwarb diese Liebe weniger durch Innovation, denn viel mehr durch satte Werbeetats.In den Jahren 2008 bis 2010 schaffte es Apple immer wieder in die Nachrichtensendungen des TV-Abendprogramms, da Journalisten die Innovationen des Konzerns für relevant hielten. Doch nach und nach ist der Hype um den iPhone-Erfinder gewichen und wird medial von einer ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom startet digitale Brieftasche MyWallet

Bezahlen per Handy, NFC

Mobilfunkkunden der Deutschen Telekom sollen künftig mit ihrem Handy kontaktlos bezahlen, Rabattkarten verwalten und Tickets speichern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurioses Gerücht: Apples 5,5-Zoll iPhone 6 soll fast 1.300 Dollar kosten!

Neben einem 4,7-Zoll iPhone 6 plant Apple angeblich auch ein weiteres Modell, das jedoch ein deutlich größeres Display verfügen wird. Im Gespräch ist in diesem Zusammenhang ein 5,5-Zoll-Bildschirm, sodass ein solches Gerät bereits als ein Phablet bezeichnet werden könnte. Laut einem aktuellen Bericht auf der chinesischen Webseite Weibo wird genau diese Ausführung vom iPhone zum Preis von 1.285 Dollar verkauft.

5,5-Zoll iPhone 6

Der äußerst hohe Preis wird demzufolge aufgrund des insgesamt deutlich größeren Geräts und der hohen Kosten zur Herstellung vom Saphirglas fällig. Verbraucher zahlen demzufolge fast 1.300 Dollar in China für das große iPhone 6. Fraglich bleibt allerdings, ob es sich hierbei um eine Meldung dreht, die auf Fakten und Insiderwissen beruht. Besonders die Begründung der Quelle lässt den Anschein erwecken, dass es sich um einen Fake handeln könnte, denn Saphirglas soll Apple ebenso beim kleineren 4,7-Zoll iPhone 6 einsetzen. Exorbitant höhere Verkaufspreise sind jedoch nicht zu erwarten, da Apple bereit mit den aktuell erhältlichen Modellen dem Premiumsegment zuzuordnen ist. Des Weiteren geht aus dem Bericht hervor, dass Apple lediglich 10 Millionen Einheiten von diesem riesengroßen iPhone 6 produzieren wird. Apple verkaufte allein im vergangenen  Weihnachtsquartal 2013 unglaubliche 51 Millionen iPhones, sodass diese Anzahl wohl als äußerst gering einzuschätzen ist.

Eure Meinung zum teuren iPhone 6?

Mir persönlich sind die Preise der aktuellen Smartphone-Generation von Apple angesichts solide verarbeiteter Geräte der direkten Konkurrenz bereits zu hoch, sodass ich mir ein solch teures iPhone 6 ganz sicher nicht zulegen würde. Was meint Ihr denn dazu? Würdet Ihr euch ein solch hochpreisiges Apple-Smartphone zulegen? Schreibt uns doch einen Kommentar!

(via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TempoReader & Outread im Videotest: Apps zum Schnell-Lesen

lesenDie Browser-Erweiterung Squirt, zum schnelleren Lesen ausgewählter Online-Texte, haben wir euch am 14. März vorgestellt. Der Cloud damals: Anstatt euch mit großen Texten zu bombardieren, zentriert Squirt die Wörter der von euch ausgesuchten Artikel nach einem speziellen Algorithmus, der es euren Augen erlaubt [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Wanduhr im iPad-Design

iGadget-Tipp: Wanduhr im iPad-Design ab 10.29 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Die Wanduhr kommt mit Apps statt der Ziffern daher.

Etwas teurer, aber eine nette Idee.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Mysteriös: Google Glass auf Schweizer Website “bestellbar”

Es ist bekannt, das die Google Glass noch nicht für die Öffentlichkeit erhältlich ist – oder etwa doch?

Die Schweizer Seite My Store bietet laut eigenen Angaben bis heute, 23.55 Uhr, die Datenbrille für 1470 Euro (1790 Schweizer Franken) an. Diese ist allerdings “aktuell nicht auf Lager”. iTopnews-Leser Dejan (danke) konnte kurzfristig bestellen. Zur Aktivierung wird ein Android-Smartphone benötigt. Ohne dieses könnt Ihr nicht viel damit anfangen. Ansonsten könnt Ihr Bilder und Videos aufnehmen, Musik hören und Apps nutzen. Die Akkulaufzeit wird mit etwa einem Tag angegeben. Geladen wird via Micro USB.

Google Glass My Store

Ist das Angebot seriös? Immerhin war Google Glass, bis auf eine Ausnahme, noch nie für die Öffentlichkeit gedacht und wurde nur an eingeladene Entwickler und Universitäten verkauft. Außerdem ist das aktuelle Modell noch nicht die finale Version. Die verkaufte Brille scheint auch nicht die aktuellste Ausgabe zu sein. Die zweite “Beta” kommt nämlich mit einem Kopfhörer, wohingegen die angebotene immer noch mit den Transmitter über die Knochenleitung angegeben wird.


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 Werbespot Werbung 2014 (Video)

Die letzten Tage und Wochen waren voll mit Gerüchten zum iPhone 6. Jetzt sehen wir sogar schon einen iPhone 6 Werbespot des 2014 Apple Smartphone, welcher natürlich nur aus der Fantasie von begabten Künstlern stammt. Da Apple das iPhone 6 noch nicht veröffentlicht hat, kann es demnach auch keinen offiziellen Werbespot geben. Trotzdem ist dieser “Fake-Werbespot” absolut sehenswert.

Die Designer von SET Solution sind verantwortlich für dieses Konzept. Es handelt sich dabei um ein iPhone 6 mit randlosem 4,7 Zoll Display, welches mit neuer Kamera aufwartet und praktische Zusatzfunktionen wie die schnelle und einfache Übertragung von Daten von einem Gerät zum anderen bietet.

Seht einfach selbst, was das iPhone 6 von SET Solution noch drauf hat:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Siri ermöglicht unter iOS 7.1.1 Adressbuch-Zugriff trotz Passcode-Sperre

iOS 7, Siri, Passcode und Zugriff auf das Gerät. War da nicht schon einmal was? Genau, im September letzten Jahres wurde unter iOS 7.0.2 demonstriert, wie sich die Passcode-Sperre mit dem digitalen Sprachassistenten Siri umgehen lässt. Lediglich ein paar Klicks waren notwendig, um die FaceTime-App abstürzen zu lassen und Zugriff auf das Gerät zu erlangen. Dies hat Apple längst ausgebessert.

ios_passcode_notruf

Nun taucht unter iOS 7.1.1 eine Möglichkeit auf, wie Siri eingesetzt werden kann, um auf das Adressbuch zuzugreifen. Der Passcode sowie Touch ID sind in jedem Fall eine gute Schutzmaßnahme, um den unerlaubten Zugriff auf euer iOS-Gerät zu verhindern.

Ihr legt fest (Einstellungen -> Touch ID & Kennwort), auf welche Features ihr im Sperrzustand zugreifen könnt. Zur Auswahl stehen Siri, Passbook und „Mit Nachricht antworten“. Sollte Siri bei euch aktiviert sein und fällt euer iOS-Gerät in die Hände eines Unberechtigten, so kann dieser mit einem kleinen Trick und mit wenig Aufwand auf euer Adressbuch zugreifen. Personen aus dem Adressbuch anrufen können Anwender auch ohne Trick.

Der Vollzugriff auf das Adressbuch ist sicherlich nicht gewünscht. Allerdings erklärt sich der Anwender mit dem Aktivieren von Siri im Sperrbildschirm damit einverstanden, dass Trotz-Passcode-Sperre Anrufe getätigt werden. Sagt man Siri beispielsweise „Petra Mustermann“ anrufen, so werden dem Anwender trotz Passcode-Sperre alle verfügbaren Rufnummern zu Frau Mustermann angezeigt. Sollte euch das zu heikel sein so deaktiviert einfach Siri für den Sperrbildschirm.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple plant riesiges iPhone-Upgrade-Event

Um die Absätze der iPhones in den USA noch weiter steigern zu können, wird Apple ab dem 08. Mai 2014 ein riesiges Event zelebrieren. Dies berichten die Kollegen von 9to5mac unter Berufung auf eine mit diesen Plänen vertraute Quelle. Das Ziel der wohl ersten Amtshandlung der neuen Apple Retail Store-Managerin Angela Ahrendts dürfte es aller Voraussicht nach sein, Besitzer älterer iPhones in die Filialen des Herstellers zu locken, damit sich diese Kunden möglichst für ein neues Gerät entscheiden, wobei explizit sowohl das iPhone 5s als auch das iPhone 5c erwähnt werden. Trade-In-Programm soll für hohe iPhone-Verkaufszahlen sorgen Das iPhone-Upgrade-Event wird (...). Weiterlesen!

The post Apple plant riesiges iPhone-Upgrade-Event appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sparhandy-Angebot: iPad Air mit LTE-Tarif der Telekom ab 29,95 Euro pro Monat

Des Öfteren machen wir auf gute iPad-Angebote inklusive Vertrag aufmerksam. Heute schnürt Sparhandy.de einen guten Deal.

iPad Air

Bei Sparhandy.de gibt es wieder einmal ein attraktives Angebot, das ein iPad Air mit LTE-Tarif der Telekom kombiniert. Wer nicht sofort über 600 Euro für ein iPad Air auf den Tisch legen möchte, sollte sich nach guten Vertragsangeboten umsehen. Das iPad Air mit 32 GB Speicher und Cellular gibt es mit einem LTE-Tarif der Telekom ab 29,95 Euro pro Monat. Wir empfehlen dennoch den etwas besseren Tarif “Data Comfort L”, der statt 2 GB gleich 5 GB Datenvolumen mit vollen LTE-Speed integriert.

Die beiden Tarife:

Data Comfort M

Data Comfort L

Zu beiden Tarifen kommt eine einmalige Anschlussgebühr von 29,95 Euro, zusätzlich müsst ihr 1 Euro für das iPad Air zahlen. Insgesamt zahlt ihr also auf 24 Monate gerechnet 749,75 Euro mit Data Comfort M und 869,75 Euro für den Tarif Data Comfort L. Vergleicht man diese Preise mit den Angeboten der Telekom, würdet ihr für den identischen Tarif und einem iPad mit halber Speicherkapazität schon 982,87 Euro beziehungsweise 1070,87 Euro zahlen.

Exemplarisch möchten wir die Rechnung für den größeren Tarif noch einmal aufgreifen:

  • 24 x 34,95 Euro für den Tarif
  • 29,95 Euro Anschlussgebühr
  • 1 Euro für das iPad Air
  • - 619,99 Euro effektive Kosten für das iPad Air (günstigster Internetpreis)
  • ===================
  • Gesamt: 249,76 Euro für 24 Monate / pro Monat also effektiv 10,40 Euro
  • zur Angebotswebseite

Wenn ihr sowieso mit der Anschaffung eines iPad Airs geliebäugelt habt, schnürt Sprhandy aktuell ein gutes Angebot. Ihr surft im Telekomnetz mit voller Bandbreite. Wenn euch die Tarife zusagen, solltet ihr euch nicht zu viel Bedenkzeit lassen, denn das Angebot gilt nur solange der Vorrat reicht. Gerade für Nutzer, die viel mit dem iPad surfen und auch auf das gut ausgebaute HotSpot-Netz der Telekom zugreifen wollen.

Der Artikel Sparhandy-Angebot: iPad Air mit LTE-Tarif der Telekom ab 29,95 Euro pro Monat erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple vs. Samsung: Geschworene empfehlen Klage gegen Google

Apple und Samsung

Nach dem Urteil im zweiten kalifornischen Prozess der Smartphone-Riesen hat der Jury-Vorsitzende Apple geraten, direkt gegen den Android-Hersteller vorzugehen. Samsung kündigt derweil Berufung an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Warum kaufte Apple LuxVue?

iwatch-Konzept

Gestern haben wir darüber berichtet, dass Apple die Firma LuxVue gekauft hat und damit einen sehr interessanten Displayhersteller, oder besser gesagt Displayentwickler. LuxVue hat ein Display entwickelt, welches sehr stromsparend ist, aber dennoch eine Displayhelligkeit an den Tag legt, die unvergleichbar auf dem Markt ist. Genau aus diesem Grund hat Apple nun zugeschlagen, um sich diese Technologie für weitere Produkte zu sichern. Speziell im Bereich der Akku-Leistung würde dies einen sehr großen Vorteil für Apple bringen.

iWatch als alternatives Produkt
Wenn man aber etwas über den Tellerrand blickt, kann man durchaus zum Schluss kommen, dass Apple nicht nur das iPhone und das iPad im Hinterkopf hat, sondern auch die iWatch. Dank der kleinen und sehr stromsparenden Displays könnte die iWatch genau auf solch eine Technologie setzen, um eine akzeptable Akkulaufzeit an den Tag zu legen. Viele Gerüchte ranken sich im Moment um das Unternehmen und wir werden sehen, was darüber noch ans Tageslicht gerät.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 6.5.14

Produktivität

CloudFuse CloudFuse
Preis: Kostenlos
SyncBook Desktop SyncBook Desktop
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

System Lens System Lens
Preis: Kostenlos
Calculator • Free Calculator • Free
Preis: Kostenlos

Fotografie

HenleyCam Dual View HenleyCam Dual View
Preis: Kostenlos

wpid-pdw_KW19_nl_small-2014-05-6-18-00.jpg

Grafik & Design

ColorWorkshop ColorWorkshop
Preis: Kostenlos

Nachrichten

Mac4Ever.com Mac4Ever.com
Preis: Kostenlos

Wirtschaft

LiveHelpNow LiveHelpNow
Preis: Kostenlos

Lifestyle

Safelog Pilot Logbook Safelog Pilot Logbook
Preis: Kostenlos

Spiele

AssaultCorps AssaultCorps
Preis: Kostenlos
Beware Of The Bad Seed Beware Of The Bad Seed
Preis: Kostenlos
Gods of Drifting Gods of Drifting
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Senior Mobile Entwickler (m/w)

Ihre Aufgaben bei uns:
    Entwicklung neuer und Weiterentwicklung bestehender iOS oder Android-basierter Apps für unsere Kunden aus verschiedenen Branchen. Beratung unserer User Experience-Experten und Designer zu iOS- und Android-Applikationen sowie Mitarbeit in den zugehörigen kreativen Prozessen. Kundenberatung zu Mobile-Themen. Enge Zusammenarbeit mit UX und Visual Design bei der Erstellung mobiler User Interfaces. Erstellung technischer Konzepte und Anwendungsarchitekturen unter iOS und Android. Erstellung, Pflege und Überwachung von Entwicklungsrichtlinien für externe Mobile-Dienstleister. Beratung und Unterstützung unserer Projektleiter bei Machbarkeitsanalysen und bei Aufwandsschätzungen in Mobile-Projekten.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beachtlich: Blinder entwickelt Apps für Sehbehinderte

Wer dachte, Blinde seien von der digitalen Welt ausgeschlossen, kennt Jan Blüher noch nicht. Der Entwickler programmiert Software, die blinden bzw. sehbehinderten Menschen das Leben erleichtern soll. Das Besondere: Er ist selber blind. Respekt.

Bereits als Kind stark kurzsichtig, löste sich schon im Alter von 10 Jahren die Netzhaut eines Auges auf. Kurz nach Beginn seines Informatikstudiums traf es dann das zweite Auge. Jan Blüher hatte es sichtlich nicht leicht in seinem Leben. Aufgeben war allerdings keine Option, so schloss er sein Studium dank blindengerechter Tastatur doch noch ab. Vor drei Jahren machte Blüher sich mit seiner Firma visorApps selbstständig und arbeitet bereits an seiner zweiten App.

Das Programmieren wird dem 37-Jährigen durch ein Braille-Display ermöglicht. Sein Ziel, Blinden in der digitalen Welt die Barrieren aus dem Weg zu räumen, spiegelt sich deutlich in seiner ersten App wider. Mit Hilfe von “ColorVisor” können Blinde Farben mit dem iPhone scannen, welche anschließend per VoiceOver angesagt werden. Nützlich ist das vor allem, um rauszufinden, ob das Outfit farblich zusammenpasst – Beispielsweise.

Zurzeit arbeitet Blüher an einer App, mit der Blinde Bücher in Braille-Schrift oder Hörbücher aus dem Onlineshop der Blindenbücherei bestellen können. Auch hier wird die in iOS integrierte VoiceOver-Technologie benutzt. Der Unterschied zu anderen Apps für Sehbehinderte besteht darin, dass sie von einem selber Betroffenen entwickelt werden. “Unnötige Hindernisse”, wie es Heise schreibt, kommen so erst gar nicht zustande.

ColorVisor
Preis: 4,49 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple plant angeblich "iPhone-Tag" in US Retail Stores

Apples neue Retail-Chefin Angela Ahrendts (ja, genau die mit dem Aktienpaket im Wert von aktuell ca. 68 Millionen US$) wird als erste Amtshandlung in ihrer neuen Funktion direkt eine erste Marketingmaßnahme in den US-amerikanischen Retail Stores starten. Wie die für gewöhnlich gut informierten Kollegen von 9to5Mac erfahren haben wollen, wird Apple demnächst Besitzer von älteren iPhone-Generationen per E-Mail zu einem Besuch in seine Retail Stores einladen um sie von den Vorteilen der aktuellen iPhones zu überzeugen und bestenfalls dazu zu bewegen, ihr altes Gerät gegen ein neues "einzutauschen". Wie genau dies aussehen wird, ist derzeit unklar. Möglich ist aber, dass Apple die Aktion an sein inzwischen auch in Deutschland gestartetes Trade-In Programm für alte iPhones koppeln wird. Da sie jedoch an einem bestimmten Tag durchgeführt werden soll, könnte Apple zu diesem Anlass auch einmalig eine höhere Ablöse für das alte Gerät anbieten. Mitarbeiter in den Retail Stores sollen morgen über die Einzelheiten der Aktion informiert werden. Apple erwartet anlässlich des "iPhone Tages" einen Andrang in den Stores ähnlich dem bei einem Produktstart. Ob eine solche Aktion später auch in den Apple Stores außerhalb der USA geplant ist, ist aktuell unklar.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 Mockup in China bestellbar und heiß begehrt

Das iPhone 6 ist noch lange nicht erhältlich, aber ein paar der in letzter Zeit öfters aufgetauchten Dummys können erworben werden.

Eine chinesische Seite bietet Mockups des neuesten Modells an. Eines davon kostet umgerechnet etwa 60 Dollar. Große Unterschiede zu den bereits bekannten M0ckups gibt es nicht. Der Power-Button befindet sich auf der Seite, die Nachbildung ist größer als das aktuellste iPhone. Auch die Kamera ist anders als die, die im 5S verbaut ist. Das Design erinnert allerdings etwas an das neueste Flaggschiff von HTC – das HTC One M8.

iPhone 6 Mockup kaufen

Die Modelle besitzen keinerlei Funktion und es ist auch noch nicht sicher, ob das neueste iPhone wirklich so aussehen wird. Solltet Ihr trotzdem interessiert sein, könnt Ihr die beiden Modelle hier und hier betrachten und ordern. Der Run ist groß: Die “Geräte” sind aktuell vorübergehend ausverkauft…

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rhino Inter Group äussert sich zum iPhone 6 von Apple: Technisches Wunderwerk

iPhone 6 Concept Martin Hajek

Die berüchtigte Rhino Inter Group mit sehr guten Kontakten zu den Zulieferern des weltweiten Grosshandels nennt Apples iPhone 6 ein technisches Wunderwerk und redet über den Produktionsprozess.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Plant Apple einen eigenen App Store für Gesundheits-Anwendungen?

wpid-Photo-20140505160411
Mit der iWatch und der neuen App Healtbook, die unter iOS 8 erscheinen wird, will Apple sich verstärkt auch auf dem Gesundheitssektor ausbreiten. Laut Reuters ist Apples Fokus auf Gesundheit dabei jedoch um einiges stärker, als bisher angenommen.

In Cupertino plane man laut Apple-Mitarbeitern, mit denen Reuters gesprochen hat, eine Art eigenen App Store für spezielle Gesundheits-Anwendungen. Diese Plattform soll demnach nicht nur für Apple geöffnet sein, sondern auch Drittanbietern zur Verfügung stellen.

Demnach soll es sowohl für StartUps, als auch anderen Unternehmen möglich sein, eigene Fitness-Anwendungen zu launchen.

“One mobile health executive, who asked not to be named, told Reuters he recently sat down with an Apple executive from the iWatch team. He said the company has aspirations beyond wearable devices, and is considering a full health and fitness services platform modeled on its apps store.”

Genug Personal für den Aufbau

Genug Personal im Fachbereich Gesundheit hat Apple zuletzt eingestellt. Es ist gut möglich, dass sich einzelne Teams bereits jetzt schon um die eigene Plattform für Gesundheitsanwendungen kümmern. Die Kollegen von apfelpage haben dazu vor einigen Wochen eine sehr sehenswerte Übersicht über Apples Neueinstellungen im Gesundheitsbereich veröffentlicht.

Healthbook healthbook-book healthbook-cards

 Bild

Der Beitrag Plant Apple einen eigenen App Store für Gesundheits-Anwendungen? erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schwachstelle in iOS 7.1.1 erlaubt Fremdzugriff auf Adressliste

Schwachstelle in iOS 7.1.1 erlaubt Fremdzugriff auf Adressliste

Trotz Codesperre kann Siri bekanntlich Anrufe durchführen und Kontaktinformationen liefern – doch auch der Zugriff auf die komplette Adressliste ist mit einem kleinen Trick möglich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Lightning auf Micro USB Adapter derzeit für 5,- bei Amazon [UPDATE]

Zwischendurch ein kleiner Hinweis auf ein kleines, aber sehr nützliches Zubehörteil. Wie die Kollegen vom iPhone-Ticker entdeckt haben, lässt sich derzeit Apples Lightning auf Micro-USB Adapter bei einem Anbieter auf Amazon zu unglaublich günstigen € 4,99 (zzgl. Versandkosten) bestellen. Zum Vergleich: Im Apple Store kostet das kleine Teil aktuell stattliche € 19,-. Im Zweifel sollte man sich den Adapter, falls noch nicht vorhanden, in jedem Fall zulegen. Mit ihm lässt sich aus jedem Ladekabel, das auf den durchaus weit verbreiteten Micro-USB-Anschluss setzt, ein Lightning-Kabel machen und somit auch mit einem aktuellen iPhone oder iPad verwenden. Der Apple Lightning auf Micro USB Adapter kann über den folgenden Link zum Preis von € 4,99 (zzgl. Versandkosten) bei Amazon bestellt werden: Apple Lightning auf Micro USB Adapter

UPDATE: Offensichtlich handelt es sich bei dem Adapter nicht um das Originalteil von Apple. Aus diesem Grunde sollte man es sich vielleicht überlegen, ob man die € 5,- hierfür ausgeben möchte. Danke an die Kommentatoren!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Apple-Managerin Angela Ahrendts erhält Willkommensbonus in Höhe von 68 Millionen Dollar

Angela Ahrendts
Im Oktober 2013 bestätigte Apple, dass Angela Ahrendts in Zukunft den Posten der Handelschefin übernehmen und sich um den Vertrieb der Produkte über die hauseigenen Apple Retail Stores kümmern soll. Seit der vergangenen Woche ist Angela Ahrendts nun in ihrem neuen Job aktiv. Zum Start versüßt Apple den Neuantritt mit einem Aktienpaket im Wert von aktuell 68 Millionen Dollar. Angela Ahrendts war vor ihrer Beschäftigung bei Apple als CEO des renommierten Modeunternehmens Burberry tätig und blickt zudem auf eine interessante Laufbahn zurück. So war Angela Ahrendts bereits eine ranghohe Mitarbeiterin bei Donna Karan International, einem weiteren bekannten Modelabel aus New (...). Weiterlesen!

The post Neue Apple-Managerin Angela Ahrendts erhält Willkommensbonus in Höhe von 68 Millionen Dollar appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Black Keys Album “Turn Blue” vorab exklusiv bei iTunes kostenlos streamen

Im vergangenen Jahr hat Apple iTunes Radio zusammen mit iOS 7 ins Rennen geschickt. Bis dato ist der kostenlose Musik-Streaming-Service nur in den USA und Australien verfügbar. Wann die weitere internationale Einführung erfolgt, ist unbekannt.

iTunes

Apple nutzt seine iTunes Plattform, um exklusiv unveröffentlichte Musikalben kostenlos anzubieten. Für gewöhnlich stellt Apple die neuen Alben vorab im iTunes Store bereit und Anwender können diese kostenlos streamen. Erst vor wenigen Tagen gab es das neue Lily Allen Album „Sheezus“ als Gratis-Stream im iTunes Store.

Auch iTunes Radio nutzt Apple verstärkt, um neue Alben vorab als kostenlosen Stream anzubieten. Zuletzt konnten Anwender vorab die neuen Alben von Pharrell Williams, Rick Ross und Real Estate streamen und gibt es das nächste Album exklusiv vor dem eigentlichen Erscheinungstermin.

Apple bietet innerhalb von iTunes Radio das kommende The Black Keys Album Turn Blue in der Sektion „First Play“ vorab an. Dieses Album erscheint bei uns in Deutschland am 09. Mai und kann bereits schon jetzt kostenlos über den iTunes Store gestreamt werden. Für 10,99 Euro kann das Album vorbestellt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Candy Clock Screensaver

Candy Clock Screensaver verwandelt Ihren Bildschirm in eine große Uhr. Bunte Zahlen auf schwarzen Hintergrund.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Angry Birds Go!" mit neuen Strecken & mehr


Neben der Neuankündigung vor einigen Stunden gibt es noch weitere Neuigkeiten aus dem Hause Rovio. Denn am heutigen Dienstag ist mit Version 1.3.0 ein neues Update für den Fun-Racer Angry Birds Go! (AppStore) der Finnen im AppStore freigegeben worden. Dieses bringt unter anderem neue Strecken für die vor einigen Wochen begonnene "Sub Zero"-Episode mit sich. Zudem gibt es neue Wochenturniere, ein neues Schnappschuss-Feature, neue Glückskisten und mehr. Einen genauen Überblick gibt die Update-Beschreibung aus dem AppStore:
''NEUE STRECKEN IN „SUB ZERO“! Neue Strecken für die Episode „Sub Zero“!

NEUE WOCHENTURNIERE! Heize im Wochenturnier gegen deine Freunde auf den ersten Platz!

NEUE ACTION-SCHNAPPSCHÜSSE! Teile tolle Fotos von dir in Aktion auf der Rennstrecke!

NEUE GLÜCKSKISTEN! Sammle auf den weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bloggen vom iOS-Gerät: Tumblr-App mit erweiterten Gestaltungsmöglichkeiten

iconYahoo macht das Bloggen von iPhone und iPad aus noch einfacher. Die App zum hauseigenen Blogdienst Tumblr bringt in der neu veröffentlichten Version 3.6 umfassende Möglichkeiten, ergänzend zu den Inhalten auch das Aussehen des persönlichen Blogs zu bearbeiten. Über die Option „Erscheinungsbild anpassen“ lässt sich festlegen, ob [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Bicolor – kniffliges Farbenpuzzle im Video

iOS 7 ist einfarbig und Ihr sorgt dafür, dass unsere App des Tages Bicolor es auch wird.

Das Game ist universal und lässt Euch mit Farben experimentieren. Euer Ziel ist es, den ganzen Bildschirm in einer Farbe zu streichen. Ganze 180 Level gilt es dabei zu lösen. Ihr beginnt damit, dass Ihr eine der angezeigten Zahlen über das Spielfeld zieht. Dabei bleibt eine farbige Spur zurück, die Ihr danach mit einer anderen Zahl überdeckt. Pro gezogenem Feld wird diese um 1 verringert.

Bicolor Sceen1

Bicolor Sceen2

Sobald alle Zahlen verbraucht sind und alle Felder dieselbe Farbe haben, gilt ein Level als geschafft. Wenn Ihr dabei einen Fehler macht, ist das allerdings kein Problem – einmal nach links gewischt, wird er schnell rückgängig gemacht und wischt Ihr nach rechts, wird er wiederhergestellt. Anfangs sind die Rätsel noch ziemlich einfach, aber nach und nach wird das Spiel immer herausfordernder. Tipps können allerdings per In-App-Kauf erworben werden. (ab iPhone 4, ab iOS 6, deutsch)

Bicolor Bicolor
(93)
0,99 € (6.7 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7.1.1 & Siri: Adressbuch-Zugriff trotz Gerätesperre

siri1iPhone-Nutzer, die sich in den Kennwort-Einstellungen ihres Gerätes dafür entschieden haben, den Zugriff auf die Sprachassistenten Siri auch im Sperrzustand zu erlauben, sollten ihre Entscheidung eventuell noch mal überdenken. Ist Siri auch im Sperrzustand aktiv, können Finder, Diebe und unberechtigte Anwender über einen Umweg auf [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC 2014: iWatch und Apple TV sollen nicht gezeigt werden

WWDC 2014: iWatch und Apple TV sollen nicht gezeigt werden

Auf dem WWDC 2014 werden wir weder die iWatch, noch einen neuen Apple TV zu Gesicht bekommen. Das wollen Insider, die mit Apples Plänen vertraut sind, in Erfahrung gebracht haben.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue iPhone-Wallpaper – Die Natur

iPhone 5S wp-content/uploads/2013/11/wallpaper-pack-188x188.jpg #8 Wallpaper Pack

Im April war ich viel unterwegs. An schönen und ruhigen, sowie an gut besuchten Orten. Was ich immer dabei hatte war selbstverständlich mein iPhone. Viele Fotos habe ich geschossen und die fünf Besten möchte ich euch zur Verfügung stellen. Den Schwerpunkt habe ich auf die Natur gelegt. Wünsche euch viel Spaß damit!

Wallpaper - Gras

Das Bild ist auf meiner Fahrradtour entstanden. Sonnenschein und schöne Farben. 

Wallpaper - Maschsee Hannover

Ein windiger Samstag verschlug mich an den Maschsee in Hannover.

Wallpaper - Herrenhäuser Gärten Hannover

Ebenfalls an einem Samstag habe ich mir die Herrenhäuser Gärten in Hannover angeschaut. Dabei ist dieses Foto entstanden.

Wallpaper - Weserpromenade Hameln

Mit meinem Kollegen Fabian habe ich an der Weserpromenade in Hameln gearbeitet. 

Wallpaper - Gerstenfeld

Mein letztes Foto ist ebenfalls auf einer meiner Fahrradtouren entstanden.

Das sind meine fünf Lieblingsbilder! Wenn ihr mehr davon wollt oder Verbesserungsvorschläge habt, schreibt mir doch ein Kommentar unter den Beitrag oder twittert mir (@tmphlppgrmS) und schaut auf meinem privaten Blog einmal vorbei!

Der Beitrag Neue iPhone-Wallpaper – Die Natur erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Aktie steigt und steigt

9041-499-1280px-Wall_Street_-_New_York_Stock_Exchange-l

Die Aktie von Apple hat seit November 2012 die wichtige Marke von 600 US-Dollar pro Aktie nicht überschreiten können, da der Markt einfach zu skeptisch war und auch die Verkaufszahlen teilweise nicht den Erwartungen entsprochen haben. Nun konnte Apple mit einer sehr hohen Dividende und mit einer guten Aussicht auf neue Produkte punkten und die Aktionäre damit zufriedenstellen.

Aktien-Splittung
Doch nicht nur die oben genannten Maßnahmen haben dazu geführt, dass die Aktie im Moment so gut da steht! Auch die bevorstehende Splittung der Aktien trägt einiges dazu bei und es ist zu erwarten, dass alleine diese Methode den Wert von Apple nochmals erheblich steigern wird. Dann kann Apple erneut ein Aktienrückkaufpaket starten und den Wert der Aktie weiter steigern. Analysten rechnen damit, dass der Aktienkurs am Jahresende bei ca. 700 US-Dollar stehen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (6. Mai)

Auch am heutigen Dienstag, 6. Mai, kommen Schnäppchenjäger, die an Rabatten bei Spiele-Apps interessiert sind, auf ihre Kosten.

Wir listen in der Übersicht nur diejenigen Rabatte, die sich aus unserer Sicht wirklich lohnen. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen.

iOS-Rabatte-Slider


10000000 10000000
(104)
2,69 € 0,89 € (uni, 32 MB)

Wild West Pinball Wild West Pinball
(6335)
0,89 € Gratis (uni, 72 MB)
Train Crisis Plus Train Crisis Plus
(32)
1,79 € 0,89 € (uni, 240 MB)
Office Story Office Story
(26)
1,79 € Gratis (uni, 68 MB)
Best Brokers - Börsenspiel Best Brokers - Börsenspiel
(446)
0,89 € Gratis (iPhone, 0.9 MB)
Don Don't Run With a Plasma Sword
(53)
0,89 € Gratis (uni, 86 MB)
Putki Putki
(13)
1,79 € Gratis (uni, 8.8 MB)
Can Can
(17)
1,79 € Gratis (uni, 8.8 MB)
Sword of Fargoal Sword of Fargoal
(312)
1,79 € Gratis (iPhone, 58 MB)
Tales from the Dragon Mountain: the Strix HD (Full)
(46)
5,99 € Gratis (iPad, 156 MB)
Ridge Racer Slipstream Ridge Racer Slipstream
(220)
1,79 € Gratis (uni, 579 MB)
Die vergessenen Orte: Der verlorene Zirkus
(20)
2,69 € 1,79 € (iPhone, 158 MB)
Wings Of Valor Wings Of Valor
(311)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 40 MB)
Wings Of Valor for iPad Wings Of Valor for iPad
(237)
1,79 € 0,89 € (iPad, 28 MB)
This Is Not A Ball Game. This Is Not A Ball Game.
(48)
2,69 € Gratis (uni, 139 MB)
Blek Blek
(623)
2,69 € 0,89 € (uni, 27 MB)
Star Wars®: Knights of the Old Republic™
(627)
8,99 € 3,59 € (uni, 1892 MB)
Age of Barbarians HD Age of Barbarians HD
(5)
2,69 € 0,89 € (iPad, 71 MB)
Super Stickman Golf 2 Super Stickman Golf 2
(511)
0,89 € Gratis (uni, 58 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Film der Woche: Himmel und Huhn

Der neue «Film der Woche» im Schweizer iTunes Store heisst «Himmel und Huhn». Der Film mit Zach Braff, Steve Zahn und Joan Cusack stammt aus dem Jahr 2005. Der Film hat keine Altersbeschränkung. In der Internet Movie Database kommt der Film aktuell mit rund 46’720 Stimmen auf ein Rating von 5.8/10.

Schräge Gags, coole Musik, ein zu klein geratenes Hühnchen und jede Menge dreiäugige Aliens – anschnallen für Disneys vollständig computeranimiertes Meisterwerk! Hühnchen Junior hat’s nicht leicht: Ein Stück Himmel ist ihm auf den Kopf gefallen, doch keiner glaubt ihm und alle machen sich über den kleinen Aussenseiter lustig. Selbst sein Vater hält ihn für ein Weichei. Doch als plötzlich Aliens in Oakey Oaks auftauchen, wird der Kleinste zum grössten Helden! Gemeinsam mit seinen liebenswert-chaotischen Freunden heckt er einen Plan aus. Aber können sie die Welt noch rechtzeitig retten? Wenn Susi Schnatter mit Verona Pooths Stimme quasselt, der Baseballtrainer sich verdächtig nach Boris Becker anhört und der ultralässige MC Stachelschwein seine trockenen Kommentare zum Besten gibt, biegen sich alle vor Lachen!

Film-Beschreibung aus dem iTunes Store

Als «Film der Woche» kann der Film für aktuell CHF 8.00 (oder CHF 17.00 in HD) gekauft werden.

Kleiner Tipp: Wer über diesen Link im iTunes Store einkauft, unterstützt damit macprime.ch! Der Preis für euch bleibt gleich - wir erhalten von Apple 7% Provision!

Trailer zu «Himmel und Huhn»
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac oder PC? Die besten Meinungen der User

Am vergangenen Sonntag haben wir gefragt: Mac oder PC? Über 4.000 Nutzer haben bereits an der Umfrage teilgenommen und rund 100 Kommentare hinterlassen. Die besten Zitate haben wir gesammelt – natürlich fair aufgeteilt.

Vorab gibt es aber eine kleine Zeitreise. Schließlich hat sich auch Apple schon ausführlich mit dem Thema beschäftigt und gleich eine ganze Reihe von Werbespots gedreht, in denen ein Mac gegen einen PC antritt. Alle Clips, die von 2006 bis 2009 in den USA ausgestrahlt wurden, seht ihr im folgenden Video. Welcher Clip ist euer Favorit?

Fravor (Mac): “Nachdem ich zum wiederholten Male Desktop-Rechner und Notebook mit Windows neu auflegen musste, weil sie einfach zugemüllt und quälend langsam geworden sind, bin ich zum Testen beim Mac Mini gelandet und total begeistert.”

Lenobis (PC): “Da Gaming der Haupteinsatzbereich meines Computers ist, habe ich selbstverständlich Windows 8 auf dem Rechner. Muss auch ehrlich sagen: Selbst für 100 Euro und gratis Bootcampzeugs würde ich nicht auf Mac OS umsteigen. Dafür liebe ich die Vielseitigkeit meines mittlerweile doch recht alten Lappis viel zu sehr.”

Icarus (Mac): “Letztens habe ich einer Freundin ihren neuen Laptop mit Windows 8.1 eingerichtet und war schwer enttäuscht über die Bedienbarkeit. Alles war irgendwo kompliziert versteckt und der Touchscreen war grottig. Zum Preis muss ich sagen, dass der höhere Preis gerechtfertigt ist, da man den Mac länger verwenden kann als ein Windows-Rechner. Mein Mac ist mittlerweile 2,5 Jahre alt und läuft fast wie am ersten Tag.”

Calihero (PC): “Ich habe bisher immer eine Lösung auf Windows für faires Geld gefunden. Bei Apple muss ich erstmal tief in die Tasche greifen und erlebe einen wirklich jämmerlichen Support in der iOS-Welt. Hier muss ich Microsoft jetzt mal loben!”

Apple Vs Windows

Yannik (Mac): “Der PC ist nun endlich weg. Erst kam der iPod, dann das iPad und das iPhone und seit kurzem das MacBook Pro. Dabei ist mir aber egal, ob Mac oder Windows. Die Leistung des MacBook Pro’s ist aber unschlagbar.”

PinballMap (PC): “Wenn es funktioniert und man zufrieden ist, soll man dabei bleiben. Ich bin ein Windows-Nutzer und werde es wohl auch bleiben. Sogar Windows 8 macht mir keine Probleme. Jedoch bin ich in Sachen Mac nicht abgeneigt. Der hohe Preis und die Arbeit mit dem Umstieg halten mich aber davon ab.”

Cincinpif (Mac): “Viele Jahre habe ich aus Kostengründen Windows genutzt, habe aber immer neidisch auf den Mac meines besten Kumpels geschaut und von einem eigenen geträumt. Seit fünf Jahren bin ich jetzt auch stolzer Besitzer eines Macs und es kommt für mich auch nie wieder etwas anderes in Frage. Das einzige Manko ist, dass es in meinem Verwandten- und Bekanntenkreis noch zu viele Windows-User gibt, die mich nach wie vor mit ihren Problemen behelligen, weil ich mich recht gut mit IT auskenne.”

Aschlicht (PC): “Ich wollte umsteigen, jetzt steht der iMac 27 Zoll (Kauf im Januar 2014) zum Verkauf, weil er meine Ansprüche an Leistung nicht erfüllt hat. Mein drei Jahre alter Windows-PC hat ihn locker in die Tasche gesteckt, und der jetzt neue erst recht – zum halben Preis.”

Das war natürlich nur ein kleiner Auszug der vielen interessanten und lesenswerten Kommentare, die ihr unter diesem Artikel finden könnt. Wir finden es klasse, dass ihr trotz des heißen Themas so sachlich und nett miteinander diskutiert habt. Weiter so! 

Eingebettete Umfrage im Originalbeitrag

(Foto: lboogie31482)

Der Artikel Mac oder PC? Die besten Meinungen der User erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bewegungs-App Moves darf Daten an Facebook weitergeben

Schon als der beliebte Bewegungstracker Moves Ende April von Facebook übernommen wurde, bekamen manche Nutzer Angst um die Weitergabe ihrer gespeicherten Bewegungsprofile und stellten sich die Frage: Fallen dem Sozialen Netzwerk nun meine Moves-Daten in die Hände? Die gestern veröffentlichte neue Version 2.6.4 enthält einen überarbeiteten Eintrag zum Thema Datenschutz. Der Entwickler Proto ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (6. Mai)

Hier sind die App-Angebote am heutigen Dienstag, 6. Mai,  in den iOS-Kategorien Produktivität, Foto/Video, Musik und mehr.

In der Übersicht unten fassen wir die interessantesten Rabatte für iPhone, iPod und iPad – abseits der Spiele-Apps – für Euch zusammen. Die Übersicht ist jeweils mit Direkt-Downloadlinks versehen. Sie wird im Tagesverlauf regelmäßig aktualisiert.

iOS-Rabatte-Slider

Gesundheit/Sport

Cyclist Log Cyclist Log
Keine Bewertungen
2,99 € 1,99 € (uni, 3.6 MB)
Rücken-Akut-Training - Übungen für einen schmerzfreien Alltag - ... Rücken-Akut-Training - Übungen für einen schmerzfreien Alltag - ...
Keine Bewertungen
4,49 € 3,59 € (uni, 334 MB)
Läufertagebuch Läufertagebuch
(139)
2,99 € 1,99 € (uni, 3.7 MB)
Yoga am Morgen - Entspannt mit Yoga den Tag beginnen Yoga am Morgen - Entspannt mit Yoga den Tag beginnen
Keine Bewertungen
2,69 € 0,99 € (uni, 103 MB)
Yoga am Abend - Entspannt mit Yoga den Tag beschließen Yoga am Abend - Entspannt mit Yoga den Tag beschließen
(9)
2,69 € 0,99 € (uni, 99 MB)

Produktivität

Mein Haushaltsbuch Mein Haushaltsbuch
(1018)
0,99 € 0,89 € (uni, 19 MB)
dictAMAZE. dictAMAZE.
(11)
2,69 € Gratis (uni, 13 MB)
Cool Hamburg Cool Hamburg
(40)
3,59 € Gratis (uni, 9.5 MB)
AppZilla 3 : 150 in 1!
(91)
0,89 € Gratis (iPhone, 48 MB)
My Incredible Body - A Kid My Incredible Body - A Kid's App to Learn about the Human Body
Keine Bewertungen
2,69 € Gratis (uni, 370 MB)
Translate Voice Pro - Übersetzer und Wörterbuch über 80 Sprachen Translate Voice Pro - Übersetzer und Wörterbuch über 80 Sprachen
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (iPhone, 13 MB)
DataMan Next : Track Data Usage In Real-Time
(710)
1,79 € Gratis (iPhone, 0.6 MB)
How to Tie Knots 3D How to Tie Knots 3D
(172)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 54 MB)

Foto/Video

MobiSafe - Photo & Recording Privacy Safe MobiSafe - Photo & Recording Privacy Safe
(5)
1,79 € Gratis (iPhone, 21 MB)

Musik

SunVox SunVox
(156)
5,49 € 2,69 € (uni, 7.3 MB)
Stezza Stezza
(28)
1,79 € Gratis (uni, 3.1 MB)
Cadenza: Tuner + Metronom
(71)
2,69 € Gratis (uni, 8.9 MB)
SmartPlaylist SmartPlaylist
(14)
1,79 € 0,89 € (uni, 1.2 MB)

Kinder

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TP-Link stellt WLAN-Router mit DSL-Modem vor

Der Hardwarehersteller TP-Link hat einen neuen WLAN-Router mit integriertem ADSL2-Modem vorgestellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die App-Rabatte, die sich heute lohnen (6. Mai)

Am heutigen Dienstag, 6. Mai, finden auch Mac-Besitzer wieder gute Schnäppchen im Mac App Store.

Wir haben in der Übersicht unten nur die lohnenswertesten Rabatte für Euch zusammengefasst. Es gibt wie immer Direkt-Downloadlinks – und die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns auf den neuesten Stand gebracht.

Mac-Rabatte-Slider

Games

Der Herr der Ringe: Der Krieg im Norden
(24)
26,99 € 8,99 € (6951 MB)
Botanicula Botanicula
(105)
8,99 € 4,49 € (693 MB)
Star Wars®: The Force Unleashed™
(65)
17,99 € 6,99 € (10658 MB)
Star Wars®: Knights of the Old Republic®
(278)
8,99 € 3,59 € (3132 MB)
Star Wars Jedi Knight II: Jedi Outcast
(118)
8,99 € 3,59 € (598 MB)
Star Wars®: Empire At War
(97)
17,99 € 6,99 € (2187 MB)
Star Wars® Jedi Knight: Jedi Academy
(53)
8,99 € 3,59 € (1178 MB)

Produktivität

OffBlock OffBlock
(45)
7,99 € 6,99 € (3.6 MB)
PrivacyScan PrivacyScan
(24)
21,99 € 13,99 € (2.3 MB)
PDF to JPG PDF to JPG
(7)
2,69 € 0,89 € (7.8 MB)

Foto/Video

Image To pdf batch converter Image To pdf batch converter
Keine Bewertungen
7,99 € 2,69 € (0.3 MB)
Pixelmator Pixelmator
(1299)
26,99 € 13,99 € (35 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 6. Mai (8 News)

Was ist los in der Apple-Welt? Ein Blick in unseren News-Ticker liefert euch alle Informationen.

+++ 16:24 Uhr – Spiele: Neue Strecken für Angry Birds Go! +++

Das Rennspiel von Rovio hat mit dem Update auf Version 1.3.0 neue Strecken in der Episode “Sub Zero” erhalten. Zudem gibt es neue Wochenturniere sowie neue Glückskisten. Angry Birds Go! (App Store-Link) kann kostenlos gespielt werden, beinhaltet aber In-App-Käufe.

+++ 16:21 Uhr – Spiele: Surgeon Simulator mit Verbesserungen +++

Der etwas abgedrehte Surgeon Simulator (App Store-Link) für das iPad hat mit dem Update auf Version 1.0.4 neue Inhalte und Verbesserungen bekommen. So werden Erfolge jetzt lokal gespeichert, auch wurden einige Werkzeuge in der Handhabung verbessert. Unseren Test zum Arzt-Spiel findet ihr hier.

+++ 12:08 Uhr – Retry: Neues Spiel von Rovio +++

Die Erfinder von Angry Birds haben ein neues Spiel in der Pipeline: In Retry fliegt man mit einem kleinen Flugzeug durch eine 2D-Welt. Wie das aussieht, zeigt euch dieser Trailer. Das Freemium-Spiel soll heute in Kanada, Polen und Finnland erscheinen. Einen Release-Termin für andere Länder gibt es noch nicht.

+++ 11:09 Uhr – Cyberport: Apple iPad 2 nur 309 Euro +++

Bei Cyberport gibt es ein etwas angestaubtes iPad 2 mit WiFi, 3G und 16 GB in weißer Farbe für nur 309 Euro (zum Angebot). Im Preisvergleich werden sonst mindestens 330 Euro fällig.

+++ 8:52 Uhr – Musik: Kid Ink-Album nur 3,99 Euro +++

Das Musikalbum “My Own Lane” von Kid Ink wird bei iTunes zur Zeit für nur 3,99 Euro (iTunes-Link) statt für 9,99 Euro verkauft. Mit dabei sind untere anderem die Songs “Show Me” oder Main Chick.

+++ 7:11 Uhr – Apple: Mac Mini mal anders +++

Wenn Apple jemals eine HiFi-Anlage gebaut hätte, dann würde sie wohl so aussehen. Ein tolles Bild!

+++ 7:09 Uhr – Apple: Aktie knackt 600er-Marke +++

Die Apple-Aktie ist wieder auf dem Höhenflug. Zum ersten Mal seit 18 Monaten hat die Apple die Marke von 600 US-Dollar pro Aktie knacken können.

+++ 7:08 Uhr – iPhone 5s: Verkäufe ankurbeln +++

In den USA will Apple die Verkäufe des iPhone 5s ankurbeln und dazu gezielt Kunden anschreiben, die “nur” eine ältere iPhone-Generation besitzen und ihnen den Wechsel zum aktuellen Modell schmackhaft machen.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 6. Mai (8 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Euer iPad mit Futter bestücken: Angebot bei LIDL

Seit dieser Woche findet ihr bei Eurem Lieblingsdiscounter nicht nur Milch, Butter und Honig, sondern auch iTunes-Guthaben-Karten! Mit dem Guthaben könnt ihr Euch im Apple AppStore verschiede Apps, Songs und Filme als digitale Datei auf Euer iPad laden. Diese Dateien lassen sich über Mac, PC, iPhone und auch WIndows-PC synchronisieren. Wichtig ist Eure Apple-ID auf dem jeweiligen Gerät.

Shop.iPadBlog.de Banner

EUR 5,- Nachlass bedeutet satte 20%

Die iTunes-Karten besitzen ein Guthaben in Höhe von EUR 25,- aktuell, allerdings bezahlen Kunden nur EUR 20,- im Laden. Das sind einfach mal EUR 5,- für Euch mehr und eine Ersparniss von 20%. Damit bietet Lidl jetzt die beste Gelegenheit um Eure digitale Musiksammlung zu erweitern  oder unseren App-Empfehlungen zu folgen. Die Aktion läuft nur vom 5.–10. Mai 2014. Die rabattierten Geschenkkarten können nicht für den Erwerb von eBooks verwendet werden.

lidl_iTunes_140506

Wusstet ihr…

…, dass Lidl-Fotos auch eine eigene iOS-App besitzt? Der normale Online-Shop allerdings auch. Schon lange.


Keine Videoepsiode beim iPadBlog verpassen

Weitere tolle Angebote, Reviews und Tipps sowie unseren monatlichen GetTogether präsentieren wir auch in unserem Videokanal!

Video-Podcast abonieren

Sparen und investieren?
Was würdest ihr Euch für eine Ersparnis von EUR 5,- mehr kaufen?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Patent: Apple arbeitet an Softtouch-Buttons

Seit dem ersten iPhone nutzt Apple mechanische Buttons. Der Nachteil: Sie sind nach vergleichbar kurzer Benutzung oft schnell defekt. Ein neu entdecktes Patent legt jetzt nahe, dass Apple auch mit berührungsempfindlichen Tasten experimentiert.

Konkret umschreibt das Patent eine Fingererkennung für derartige Bedienelemente. So soll die Taste ermitteln können, ob tatsächlich ein Finger auf dem Druckfeld liegt oder es nur eine andere Fläche der Hand ist. Dadurch hat das versehentliche Drücken der Taste keine Wirkung. AppleInsider spekuliert, dass die Softtouch-Buttons in den kleineren Geräten bei Apple zum Einsatz kommen könnten. Zum Beispiel im iPod Shuffle. Das Patent erklärt nämlich auch, dass die Knöpfe auf der Vorderseite deaktiviert werden, wenn gleichzeitig die Klemme auf der Rückseite bewegt wird. Dem Nutzer ist es dadurch möglich, den iPod an der Kleidung zu befestigen, ohne versehentlich eine Taste zu drücken.

Wir gehen davon aus, dass sich Apple das Verfahren schon vorzeitig gesichert hat – noch ohne einen speziellen Zweck zu kennen. Ein Homebutton auf dem iPhone ist und bleibt nunmal dessen Markenzeichen und wird so schnell auch nicht ersetzt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Equilnote

Die wirklich großen Gedanken finden auf dem Papier statt.

Mit Equil Note können Sie nun Ihr Geschriebenes speichern und anhand mehrerer Funktionen wieder bearbeiten.

Danach können Sie Ihre Texte über Dropbox, Facebook, Evernote oder andere Apps mit anderen teilen. Die gewinnbringenden Ideen finden auf dem Papier statt – Halten Sie Ihre Ideen unbedingt fest.

  • Verwenden Sie verschiedene Farben, Hintergründe und Markierungen um Ihr eigenes Heft zu erstellen.
  • Mit Tags können Sie Ihre Hefte ganz einfach sortieren.
  • Mit der Sperrfunktion können Sie durch Ihre Hefte blättern, ohne, dass Sie aus Versehen etwas verändern.
  • Sie können Ihren Dateien Bilder, Karten oder Aufnahmen hinzufügen.
  • Im Sonderbereich der Hefte können Sie ganz einfach Änderungen vornehmen.
  • Stellen Sie Ihre eigenen Gesten mit der Equil JOT-Gestenfunktion ein um die Verwendung der App noch einfacher zu machen.
  • Verwenden Sie Cloud-Dienste durch Dropbox.
Download @
Mac App Store
Entwickler: PNF Co., Ltd.
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Matthias’ App der Woche: iStudiez Pro

App der Woche4 #2 Matthias' App der Woche
Letzte Woche habe ich euch mit der App 1Password, die in meinen Augen, beste Passwort Verwaltungssoftware vorgestellt. Nun wurde ich gebeten doch eine To-Do App speziell für Schüler und Studenten vorzustellen. Euer Wunsch ist mir Befehl und somit ist die App der Woche:

iStudiez Pro

Die Vermutung liegt nahe, dass wenn ich die „Pro“ Version vorstelle, es auch eine „Lite“ Version gibt. Dem ist hier auch so. Es gibt die App „iStudiez Pro“ die im Mac App Store käuflich zu erwerben ist, sowie „iStudiez Lite“, die sozusagen kostenlose Testversion. Diese bietet generell die selben Features nur eben begrenzt.

Was kann iStudiez Pro?

iStudiez Pro ist in meinen Augen die mit Abstand beste App um Aufgaben schulischer Natur zu verwalten. Natürlich gibt es auch andere, vielleicht sogar besser To-Do-Listen Apps aber für die Schule ist diese mein Favorit.

iStudiez Pro erlaubt es euch Kurse zu erstellen, Professoren zuzuordenen, dann genaue Uhrzeiten führ die Kurse festzulegen und natürlich Aufgaben den einzelnen Kursen zuzuordnen.

iStudiez Pro

So sieht meine persönliche To-Do Liste im Moment aus Wie ihr sehen könnt, kann man die Aufgaben sogar mit einem Partner teilen, wenn dieser auch iStudiez Pro benutzt.

iStudiez Pro bietet neben einer To-Do-Liste auch noch einen Stundenplan sowie eine Semester Übersicht. Man kann Ferien hinzufügen und Noten für die einzelnen Aufgaben eintragen.

Die App lässt sich auch mit eurem normalen Mac Kalender synchronisieren, wodurch ihr bei iStudiez Pro alle euere Termine einsehen könnt.

Ein weiteres sehr schönes Feature ist die Tagesansicht. Hier werden einem alle an diesem Tag stattfindenden Fächer, sowie die dazugehörigen Aufgaben angezeigt. Für morgen sieht das bei mir so aus:

iStudiez Pro 2

Wie nutze ich die App?

Da ich noch nicht studiere (im Moment besuche ich eine HAK in Wien) habe ich die Kurse durch Fächer ersetzt. Weiters habe ich auch noch alle Uhrzeiten für die einzelnen Fächer eingetragen. Dies ist zwar zu beginn ziemlich zeitaufwändig und dauert mal locker min 1-2 Stunden um wirklich mal alles einzustellen, zahlt sich aber meiner Meinung nach voll und ganz aus.

iStudiez Pro Stundenplan

Die Funktion mit den Professoren verwende ich überhaupt nicht, da ich darin keinen Mehrwert sehe.

Die eigentliche To-Do-Listen Funktion benutze ich mehrmals am Tag. Alle Aufgaben, die ich in der Schule bekomme, werden hier sofort eingetragen. Die Aufgaben werden einem Fach zugeordent, mit einem Fälligkeitsdatum versehen und einer Prioritätsgruppe zugewiesen (!!! = sehr wichtig, !! wichtig, ! = relativ unwichtig). Weiters lasse ich mich von iStudiez Pro, je nach Arbeitsaufwand der Aufgabe, zwischen ein und sieben Tage vor Fälligkeit daran erinnern.

iStudiez Pro synchronisiert sich mit meinem iPhone, Mac Book und iMac, wobei ich sagen muss, dass dies nicht immer perfekt funktioniert. Manchmal muss ich mich extra anmelden, dies passiert wenn man z.B. eine Aufgabe einträgt während man keine Internetverbindung hat. Da gibt es Punktabzüge!

Weiters ist es mögliche das Schul- oder Unijahr in Semester zu unterteilen und Ferien hinzuzufügen.

Ihr werdet euch jetzt vielleicht fragen, warum ich für meine schulischen Aufgaben eine eigene App verwenden muss. Das ist wirklich persönlicher Geschmack. Ich finde es einfach sehr angenehm, alle Aufgaben die die Schule betreffen auf einen Blick parat zu haben, somit muss ich nicht immer schauen ist das relevant für die Schule oder nicht. Das zuordnen zu den Fächern rundet dabei das wirklich fast perfekte Bild von iStudiez Pro ab.

Fazit:

Für mich ist ein Schultag ohne iStudiez Pro undenkbar. Die App hilft mir auch in stressigen Zeiten immer den Überblick zu bewahren und erinnert ich immer fristgerecht an alles was ich noch zu tun habe. Der Preis von 8,99 € für den Mac ist zwar nicht ohne, trotzdem ist es diese App wirklich wert. Wenn man über die kleinen manchmal Auftretenden Synchronisations-Probleme hinwegsehen kann, dann kann ich hiermit eine klare Kaufempfehlung aussprechen.

iStudiez Pro iStudiez Pro
Preis: 8,99 €
iStudiez Pro iStudiez Pro
Preis: 2,69 €

Was passiert nächste Woche?

Für die nächste Woche dürft ihr euch eine App aussuchen, die ich testen soll. Ich bitte euch bis Freitag mir zu schreiben, welche App ihr haben wollt. Dabei ist es mir komplett egal was das für eine App ist ob Spiel, News App usw. Hinterlasst mir einfach ein Kommentar unter diesem Beitrag oder schreibt mir eine E-mail an Matthias@apfellike.com oder ihr könnt mich auf Twitter unter @matthias_appleerreichen.

Ich hoffe euch hat diese Ausgabe gefallen. Bis nächste Woche bei Matthias’ App der Woche

Der Beitrag Matthias’ App der Woche: iStudiez Pro erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsungs Kopiererei gehört seit Jahren zur Strategie des Unternehmen

Im zweiten großen Patentstreit zwischen Apple und Samsung in den USA wurde der Hersteller aus Südkorea am vergangenen Wochenende schuldig gesprochen. 120 Millionen Dollar muss Samsung an Apple zahlen, da das Gericht davon überzeugt ist, dass Samsung vorsätzlich Apple Patente kopiert hat.

samsung_logo_612px

Die Vanity Fair (via MR) hat sich mit genau dieser Thematik beschäftigt und zeigt, dass dieses Business Modell des Kopierens schon seit vielen Jahren zur Samsung Taktik gehört. Auch schon vor Apple ist Samsung in ähnlicher Weise vorgegangen.

Nachdem Apple im Jahr 2010 gegenüber Samsung erklärt hatte, dass man Samsung verklagen wird, drohte Samsung unmittelbar mit einer Gegenklage, da man schließlich über etliche Mobilfunkpatente verfügt und Apple möglicherweise Samsung Patente verletzt.

In 2007 gab es einen ähnlichen Disput zwischen Sharp und Samsung. Sharp verklagte Samsung und warf dem Hersteller aus Südkorea vor, Patente zu verletzen. Zwei Jahre später wurde Samsung für schuldig erklärt, hatte zwischenzeitlich jedoch Sharp ebenso verklagt und das eigene TV-Business weiter ausgebaut. Pioneer war im Jahr 2006 betroffen und weitere Beispiele gibt es mit Kodak und vielen weiteren Unternehmen.

iphonegalaxys

Ein Passus in dem Vanity Fair Bericht ist besonders spannend. Im März 2011 wollten Kontrolleure der Regulierungsbehörde eine Samsung Fertigungsstätte in Suwon überprüfen, inwieweit Verletzungen seitens Samsung vorliegen. Sie standen am Eingang der Fabrik und wurde nicht hereingelassen. Erst ein Anruf bei der Polizei sowie eine 30-minütige Verspätung ermöglichte es den Kontrolleuren in die Fabrik zu gelangen. Ermittlungen der Regierung (unter anderem wurden Videos innerhalb der Fabrik ausgewertet) ergaben, dass Samsung die 30 Minuten genutzt hat, um Dokumente zu vernichten und Computer auszutauschen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video: Was Android und iOS voneinander lernen können

videoWalt Mossberg, das ehemalige Technik-Schwergewicht des Wall Street Journals und inzwischen Kopf des noch jungen Tech-Magazins re/code, versucht die Frage zu beantworten, in welchen Punkten sich die beiden mobilen Betriebssysteme Android und iOS mehr aneinander orientieren könnten. Welche elementaren Funktionen, die den Android-Nutzern tagtäglich das Leben [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Surgeon Simulator" operiert nun auch in deutscher Sprache & diverse Verbesserungen


Knapp zwei Monate nach dem Release hat Bossa Studios kultige OP-Simulation Surgeon Simulator (AppStore) für iPad ein erstes größeres Update erhalten. Neben elf weiteren Sprachen kann das bisher nur in Englisch verfügbare Spiel nun auch in deutscher Sprache gespielt werden. Zudem bringt das Update einige weitere Verbesserungen mit sich und behebt diverse Fehler. Nähere Infos dazu gibt es in der unten stehenden Update-Beschreibung aus dem AppStore.

Darüber hinaus hat Bossa Studios angekündigt, in Kürze brandneue Downloadinhalte und ein extra-terrestrischer Patient als kostenloses Update zu veröffentlichen. Wann dies soweit sein wird, können wir euch aber leider noch nicht genau sagen.

In Surgeon Simulator (AppStore) schlüpfst du in die Rolle ein weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

wer-kennt-wen macht am 2. Juni dicht

Bis zuletzt schaute sich der Eigentümer RTL Interactive nach einem Käufer um. Die Suche blieb aber erfolglos. Daher wird es das ehemals zweitbeliebteste Soziale Netzwerk der Deutschen nicht mehr lange geben – am 2. Juni ist endgültig Schluss. Mitglieder werden in den kommenden Wochen sowohl via Mail als auch auf der Homepage von wer-kennt-wen (wkw) darüber informiert, wie persönliche Daten und ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OmniOutliner 4 Pro: Daten-Manager frisch und neu

Mit der App OmniOutliner Pro lassen sich ganz einfach und schnell verschiedene Daten managen.

Die Mac-App ist gerade in Version 4 erschienen und bringt dabei viele neue Features mit. Was gleich auffällt, ist das neue Interface. Die Entwickler haben die inzwischen in die Jahre gekommene UI aufgefrischt und vereinfacht. Über den Resource-Browser findet Ihr schnell alles, was Ihr benötigt.

OmniOutliner Pro Screen2

OmniOutliner Pro Screen1

Der neue Focus-Mode der App blendet einfach alles außer dem aktuellen Projekt aus, um Euch in Ruhe arbeiten zu lassen. Außerdem verfügt die App über einen eigenen Sychronisations-Dienst, durch den Eure Daten in der Cloud gesichert werden und Ihr von anderen Geräten wieder darauf zugreifen könnt. Fertige Projekte können auch als MS-Word-Dokument exportiert werden. Seit diesem neuen Update wird nur noch OS X Mavericks unterstützt.

OmniOutliner Pro OmniOutliner Pro
(26)
89,99 € (41 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone wird gerne zum „Sexting“ verwendet

Random Fun Fact zum Montag: Wie das britische Marktforschungsunternehmen YouGov in einer Umfrage herausgefunden hat, haben 30 Prozent der iPhone-Nutzer bereits freizügige Nachrichten mit ihren Smartphones verschickt – das sogenannte Sexting. Bei dem einstigen Smartphone-Marktführer BlackBerry sind es 21 Prozent der Nutzer, bei Samsung nur 17 Prozent. 19 Prozent aller Smartphone-Nutzer gaben außerdem an, ihre erotischen Bilder und Nachrichten irrtümlich einmal an den falschen Empfänger gesendet...

iPhone wird gerne zum „Sexting“ verwendet
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FileMaker Pro 13 Advanced: Eine Lizenz kaufen, zwei Lizenzen erhalten

Die Apple-Tochterfirma FileMaker hat eine Sonderaktion gestartet. Wer bis zum 10. Juni 2014 eine Vollversion von FileMaker Pro 13 Advanced im Online-Store von FileMaker erwirbt, erhält eine zweite Lizenz der gleichen Software kostenfrei dazu.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der Element Case Film-Marathon

Es war eine wahrhaft epische Aktion heute für ebenso epische iPhone Hüllen. Element Case Hüllen bestechen durch ihr kompromissloses Design, wertige Materialien bei einer absolut edlen Verarbeitung. Als offizieller Element Case Partner in Deutschland wollen wir Euch diese tollen Hüllen etwas näher bringen und daher haben wir uns was einfallen lassen. Alle Element Case Hüllen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktion: FileMaker Pro 13 Advanced kaufen und weitere Lizenz kostenlos dazubekommen

FileMaker-Kunden erhalten ab sofort bis zum 10. Juni 2014 beim Kauf einer Lizenz von FileMaker Pro 13 Advanced eine weitere vollwertige Download-Lizenz der Software im Wert von 659 Euro beziehungsweise 679 Schweizer Franken ohne zusätzliche Kosten. Mit dem Sonderangebot können Organisationen und FileMaker-Berater die zusätzliche Lizenz beispielsweise an neue Mitarbeiter vergeben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fehlender Anhangsschutz in iOS 7: Apple stellt Fix in Aussicht

Der iPhone-Hersteller arbeitet an einem Update für iOS, das E-Mail-Anhänge wieder zusätzlich verschlüsseln soll. Seit Version 7 des Mobilbetriebssystem fehlt dieser Schutz.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp: Aus Tabs einzelne Fenster machen

Besonders in Internet-Browsern sind die Tabs seit einigen Jahren kaum mehr weg zu decken. Statt mehrere Fenster geöffnet zu haben, können dank den Tabs «mehrere Fenster in einem Fenster» angezeigt werden. Vor ein paar Jahren hat beispielsweise auch das Terminal Tabs erhalten — und mit OS X Mavericks auch der Finder, der Daten-Manager des Mac-Betriebssystems.

In einigen der Applikationen die Tabs beherrschen — darunter Safari, Terminal oder der neue Finder — sind diese Tabs aber nicht fix an ein Fenster gebunden. Stattdessen kann ein Tab mit dem Maus-Zeiger aus der Tab-Liste hinausgezogen werden. Durch dieses Ziehen-und-Fallenlassen wandelt sich der Tab zu einem Fenster. Alternativ kann auf diesem Wege ein Tab auch von einem Fenster voller Tabs zu einem anderen Fenster voller Tabs verschoben werden.

Aus Tabs einzelne Fenster machen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vertex – Die Symbiose aus Multitasking und Kontrolle

Vertex_Headline

Vertex kommt nach Vorstellung der Designer Ian Burns und Xpod aus einer Post-iOS7-Welt. Die Idee: Multitasking und Control Center werden zu eins. Dabei ist dieser Tweak sehr schick und die Idee durchaus angemessen.

In den Einstellungen kann man festlegen, ob man einen grauen Hintergrund in der Multitasking-Control-Leiste haben möchte oder bei dem normalen bleiben möchte, dementsprechend kann man bei der Farbe der Symbole zwischen schwarz und weiß wählen.

Anklicken um

Ein weiteres Gimig ist, dass man auswählen kann, welche „Toggels“ man überhaupt angezeigt bekommen möchte und wie diese angeordnet sein sollen.
Darüber hinaus kann man sich die geöffneten Apps mit runden Ecken anzeigen lassen, was alles in allem dann an Palm OS erinnert. Welches, wie ich fand, aber immer sehr schön war.

Tweak

Nutzern dieses Tweaks wird vor allem auffallen, dass sie das Doppelklicken des Homebuttons nun nicht mehr nutzen sondern alles durch ein angenehmeres streichen erledigen können.

Alles in Allem ist dies ein sehr schöner Tweak, hat allerdings den Nachteil, dass es nicht möglich ist, alle Apps mit einem Swipe zu schliessen, dabei kann jedoch der gratis Tweak Sicarius helfen, welcher absolut problemfrei mit Vertex arbeitet.

Zusammengefasst kann ich diesen Tweak Jedem empfehlen, dem Auxo 2 ($3.99) zu bund oder auch zu teuer ist, denn für $1.49 ist Vertex durchaus als Schnäppchen zu bezeichnen.

Bilder: Screenshots des Tweaks.
Beitragsbild-Hintergrund: http://wallpaperswide.com/blurry_blue_background_iii-wallpapers.html

Der Beitrag Vertex – Die Symbiose aus Multitasking und Kontrolle erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Apples Super-Smartphone stellt die Zulieferer vor große Herausforderungen

Sollte Apple dem Zeitplan der vergangenen Jahre treu bleiben, dann erwartet uns im September das iPhone 6. Der Sprung von einer S-Version auf eine neue Versionsnummer ist beim iPhone stets mit größeren Veränderungen verbunden. Daher wird vom iPhone 6 auch einiges erwartet. In einer Pressemitteilung der Rhino Inter Group heißt es, dass Apples Anforderungen an das iPhone 6 die Zulieferer vor große Herausforderungen stellen.

Das iPhone 6 ist ein technisches Wunderwerk

Die Rhino Inter Group ist eine weltweit tätige Großhandelsgruppe für mobile Geräte wie Smartphones oder Tablets und verfügt nach eigenen Angaben über exzellente Kontakte zu Zulieferern weltweit. Der CEO Raimund Hahn äußerte sich wie folgt zum iPhone 6: “Apple und Zulieferer gemeinsam sorgen offenbar dafür, dass das iPhone 6 ein technisches Wunderwerk wird.“* Hahn sagte weiter: ”Beim iPhone 6 kommen Komponenten und Fertigungstechnologien zum Einsatz, die eigens für Apples neues Super-Phone entwickelt wurden.*

Komponenten stellen die Zulieferer vor Probleme

Aber genau diese Komponenten und Fertigungstechniken stellen die Zulieferer angeblich vor große Probleme. Vor allem das flache Design von ca. 6 mm werfe viele Schwierigkeiten auf. So soll der Akku nur 2 mm dick werden, was angesichts der notwendigen Kapazität als unerreichbar galt. Laut der Pressemitteilung soll trotz des dünnen Akkus eine längere Laufzeit als beim Vorgänger ermöglicht werden.

Auch die durchgängige Aluminiumrückseite habe für Probleme gesorgt, da sie den Empfang der im iPhone 6 verbauten Antennen behinderte. Diese Schwierigkeiten seien aber inzwischen behoben worden. Als vor der Veröffentlichung unüberwindliches Hindernis stelle sich jedoch die Kamera heraus. Diese könne angeblich nicht wie üblich nahtlos ins Gehäuse integriert werden. Ein kleiner Überhang scheine unvermeidlich.

Ein ordentliches Produkt reicht nicht, wenn die ganze Welt ein außerordentliches Produkt erwartet. Diesen Druck gibt Apple unverhohlen an die Zulieferindustrie weiter und stellt diese damit bisweilen vor schier unlösbare Probleme”, so Raimund Hahn.

Die Informationen sind mit Vorsicht zu genießen

Die Pressemitteilung enthält detaillierte Informationen zum iPhone 6, die so teilweise noch gar nicht bekannt waren. Und genau aus diesem Grund muss man sie mit Vorsicht genießen. Die Veröffentlichung von derartigem Insiderwissen ist im Vorfeld einer iPhone-Veröffentlichung eher ungewöhnlich, und man muss sich fragen, ob Rhino hier nicht schlicht etwas von dem hohen öffentlichen Interesse am iPhone 6 abhaben wollte. In der Pressemitteilung heißt es: “Durch enge Kontakte zu Zulieferern, Herstellern, Handelsfirmen und Marktanalysten in Asien, Europa und Amerika verfügt die Rhino Inter Group über direkten Zugang zu aktuellen Informationen, die – soweit es die verwendeten Nachrichtenquellen zulassen – der interessierten Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden, um zur Markttransparenz weltweit beizutragen.

Wir alle freuen uns immer wieder über Informationen zum neuen iPhone. Dennoch ist eine gewisse Skepsis angebracht. Wie immer werden wir erst Gewissheit haben, wenn Apple das neue iPhone vorstellt.

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar. Alternativ könnt ihr auch unsere kostenlose Apfelnews App auf euer iPhone laden und dank Pushbenachrichtigungen immer auf dem aktuellsten Stand bleiben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Display Menu

Display Menu ist eine App, die dir das Umschalten zwischen verschiedenen Displayeinstellungen mit einem Mausklick ermöglicht.
Je nach Display kannst du Auflösung, Mirroring, Bildwiederholrate und HiDPI einstellen.
Diese kostenlose Version von Display Menu unterstützt nicht die beiden ‘kleinen’ Bildschirm-Einstellungen des Retina MacBook Pros.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

88 Prozent vs. 8,5 Prozent bzw. iOS 7 vs. Android 4.4 KitKat

In regelmäßigen Abständen blicken wir auf die iOS 7 Verteilung. Zuletzt haben wir Anfang April auf die Statistiken geguckt. Nun hat Apple neue Zahlen zur iOS Adaption vorgelegt. iOS 7 klettert um einen Prozentpunkt auf insgesamt 88 Prozent. Wenige Woche vor der iOS 8 Vorstellung im kommenden Monat ist iOS 7 somit auf knapp 9 von 10 Geräten installiert.

ios7_verbreitung050514

Apple erhebt seine Daten anhand der Zugriffe der iOS-Geräte auf den App Store. Die frischen Zahlen veröffentlicht Apple dann im Dev Center. Vor einem Monat lag die iOS 7 Verbreitung bei 87 Prozent, nun verbucht iOS 7 bereits 88 Prozent. iOS 6 ist gleichzeitig auf 10 Prozent aller Geräte installiert und ältere iOS-Versionen schlummern auf 2 Prozent aller iOS-Geräte. Für die aktuellen Zahlen hat Apple einen 7-Tageszeitraum beobachtet, der am 04. Mai endete.

Blicken wir auf Google und die Android-Verbreitung. Googles aktuelles mobiles Betriebssystem hört auf den Namen Android 4.4 KitKat. Dieses System ist gerade mal auf 8,5 Prozent der Geräte installiert. Das am stärksten verbreitete Android ist Android 4.1.x Jelly Bean mit 33,5 Prozent. Google hat einen 7-Tageszeitraum betrachtet, der am 01. Mai 2014 endete. Auch hier wurden nur Geräte registriert, die auf den Google Play Store zugreifen.

android_verbreitung050514

Bereits mehrfach haben wir über die Android-Fragmentierung gesprochen (hier, hier und dort). Apple macht es seinen Anwendern besonders einfach eine neue iOS-Version zu installieren. Android-Geräte-Hersteller hingegen vernachlässigen ihre Geräte oftmals, bringen Smartphones mit veralteten Android-Versionen auf den Markt und stellen keine Updates bereit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dropbox schließt Referer-Lücke

Dropbox-Lücke

In begrenzten Rahmen geteilte Dropbox-Dokumente können beim Klick auf darin enthaltene Links enttarnt werden. Durch den Fix macht der Cloud-Dienstleister allerdings alle existierenden Dokumente unerreichbar. Diese müssen neu geteilt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jurymitglied: Apple sollte Google direkt verklagen

2,2 Milliarden Dollar forderte Apple im Prozess gegen Samsung, die Jury entschied allerdings nur auf eine Strafzahlung in Höhe von 120 Millionen Dollar. Dies entspricht rund 5,5 Prozent der von Apple angepeilten Summe. Der Jurysprecher hat sich nach dem Prozess zu Wort gemeldet und Apple geraten, lieber Google direkt zu verklagen. Wenn man der Meinung sei, Google stehe hinter der ganzen Angele ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-Taschenrechner Tydlig: Ungewohnt und vielseitig

iconDen „anderen“ Taschenrechner Tydlig haben wir bereits bei seiner Veröffentlichung wärmstens empfohlen. Derzeit haben die Entwickler den Preis für die Universal-App auf 1,99 Euro gesenkt und geben damit all jenen, denen der bisherige Preis von 4,99 Euro zu hoch erschien, eine attraktive Gelegenheit zum Kauf. Zunächst [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EarPods mit Bio-Sensoren nur ein Witz?

20120912earpods

Geht man einem Gerücht oder einer Fehlinformation auf den Leim, ist das sicherlich nicht gerade angenehm. Die vermeintliche Information, dass Apple darauf setzt, biometrische Daten über die EarPods abzurufen, entpuppte sich als falsche Information, die auf einer Toilette erdacht worden ist. Die Information, dass es sich hierbei um einen ehemaligen Apple-Mitarbeiter gehandelt hat, stimmte natürlich auch nicht. Dennoch ging das Gerücht in über 200 Blogs auf der Welt die Runde und es wurde über 1000 mal auf Twitter geteilt.

Ärger für Verfasser
Doch wurde dem Verfasser das Ausmaß des Gerüchts dann doch zu viel, musste sein Fehlerverhalten eingestehen und entschuldigte sich offiziell bei allen Redakteuren und auch bei allen Apple-Fans, die daran geglaubt haben. Leider kann man solche  ”Ausreißer” nicht beeinflussen, da sich die Redakteure immer auf die wahrheitsgetreue Schilderung Dritter verlassen müssen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Metal Slug Defense: Gratis-Spaß ohne Abzocke

Metal Slug mal anders: In Metal Slug Defense, dem neuen Franchise-Ableger für iOS, müsst Ihr Einheiten strategisch für den Kampf platzieren.

Ziel jedes der Level, deren Orte über die ganze Welt verteilt sind, ist die Zerstörung der gegnerischen Kampfbasis. Dazu schickt Ihr ausgewählte Einheiten strategisch in den Kampf. Über 60 verschiedene Kämpfer gibt es, von normalen Fußsoldaten bis hin zu gepanzerten, riesigen Fantasy-Tieren.

metalslugdefense_1

Alle Level sind mit über 100 originalen Metal Slug-Hintergründen ausgestattet und verfügen über einen coolen Soundtrack für das richtige Flair. Bei erfolgreichem Abschluss eines Level bekommt Ihr Punkte gutgeschrieben, mit denen Ihr anschließend im App-Shop neue Einheiten dazukaufen oder alte aufmotzen könnt. 

metalslugdefense_2

Wenngleich kostenlos beim Download, ist Metal Slug Defense eigentlich ein Freemium-Spiel. Die In-App-Käufe zusätzlicher Medaillen für neue Einheiten sind jedoch nicht zwingend nötig und Ihr könnt das Spiel auch gut ohne sie bestreiten und genießen. Also: Neues Spiel-Konzept, spannende Level und keine Abzocke – Metal Slug Defense ist eine tolle Erweiterung der Serie. (ab iOS 7.0, ab iPhone 4S, englisch)

METAL SLUG DEFENSE METAL SLUG DEFENSE
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 29 MB)

Weitere Metal Slug-Titel für iOS:

METAL SLUG 1 METAL SLUG 1
(27)
3,59 € (uni, 34 MB)
METAL SLUG 2 METAL SLUG 2
(13)
3,59 € (uni, 42 MB)
METAL SLUG 3 METAL SLUG 3
(100)
3,59 € (uni, 83 MB)
METAL SLUG X METAL SLUG X
(13)
3,59 € (uni, 63 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Über welche Ankündigung auf der Apple-Entwicklerkonferenz würden Sie sich am meisten freuen?

Die diesjährige Apple-Entwicklerkonferenz steht vor der Tür: Die WWDC 2014 findet vom 02. bis zum 06. Juni in San Francisco statt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Speedlink Speaker-Test - mit Verlosung

Gerade rechtzeitig zur Open-Air-Saison gibt es die neue Speaker-Kollektion von Speedlink. Die Geräte sind allesamt portabel und passen je nach Modell in die Jacken- oder Laptoptasche. Damit ist man für die spontane Party am Deich, See oder auf dem Campingplatz gerüstet. Wir haben vier Modelle für euch getestet und verlosen auch welche.

Den 5 betrachten

Bei den getesteten Modellen handelt es sich um „Gantry“, „Tonos“, „Token“ und „Xilu“. Allesamt verbinden sich...

Speedlink Speaker-Test - mit Verlosung
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Twelve South BookBook iPhone

iGadget-Tipp: Twelve South BookBook iPhone ab 34.99 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Falls es sich nicht um ein Original handelt (es aber als solches angeboten wurde) kann man reklamieren und bekommt meistens sein Geld zurück.

Bei mir hat's funktioniert. Die Qualität ist okay.

Die Originale bekommt man normalerweise erst ab rund 50 Euro.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Positionsweitergabe: Routeshare-App informiert Freunde über eure Ankunftszeit

rouuteshareGlympse, Moby, Arrival Control. Inzwischen bietet der App Store eine ganze Reihe an iOS-Applikationen an, mit denen ihr eure wartenden Freunde, die Familienmitglieder und die Kollegen aus dem Sportverein über eure aktuelle Aufenthaltsposition und euren Weg zum vereinbarten Treffpunkt informieren könnt. Regelmäßige [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Datenweitergabe an Facebook: Jetzt kennt Zuckerberg auch unsere Bewegungsprofile

moves
Bereits vor zwei Wochen haben wir euch über die Fitness-App Moves informiert. Zuckerberg hatte mal wieder zugeschlagen und das StartUp-Unternehmen zu einem bisher unbekannten Preis aufgekauft. Nun hat Moves seine Datenschutzbestimmungen angepasst – zum Ärger der Nutzer?!

Experten, Analysten, aber auch wir fragten uns, was das weltweit größte soziale Netzwerk aus dem Silicon Valley mit einem einfach Schrittzähler erreichen will. Doch schaut man sich Moves ein wenig näher an, so ist die App weit mehr als nur ein Schrittzähler.

Moves ist eine Art Bewegungs-Tagebuch. Aktiviert man seine Ortungsdienste, so zeichnet die App die Aufenthaltsorte seiner Nutzer auf. Hinzu kommen “Bewegungspausen” wie im Büro, in der Bahn bzw. im Auto, die ebenfalls gespeichert werden.

Moves-app moves2

Moves-Daten gehen nun an Facebook

Kurz nach der Facebook-Übernahme zitierte das Moves-Team in der Pressemitteilung:

Denjenigen unter euch, die die Moves-Anwendungen benutzen, können wir folgendes sagen: Die Moves-Experience werden wir weiterhin eigenständig und mit einer gesonderten Anwendung anbieten. Es gibt keine Pläne daran etwas zu ändern oder die Daten mit denen von Facebook zu vermischen.

Gut 10 Tage später hat Moves in dem gestrigen Update seine Datenschutzrichtlinien geändert. Hier heißt es nun:

Möglicherweise geben wir Informationen, darunter auch persönlich identifizierbare Informationen, an unsere Partner weiter um unseren Dienst so besser zu verstehen und optimieren zu können. Dies bezieht sich auf Firmen, die Teil unserer Unternehmensgruppe sind und bezieht auch Facebook mit ein.

Der Beitrag Datenweitergabe an Facebook: Jetzt kennt Zuckerberg auch unsere Bewegungsprofile erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Foto-App “RollWorld” erstellt tolle Tiny World-Fotos

Einfache Foto-Apps mit ein paar Filtern und Rahmen gibt es wie Sand am Meer. Außergewöhnliche Effekte sind eher selten. Für tolle Tiny World-Fotos empfehlen wir heute das kostenlose RollWorld.

RollWorldDie kostenlose Applikation RollWorld (App Store-Link) ist vor wenigen Tagen im App Store erschienen, kann auf iPhone und iPad installiert werden und kann so genannte Tiny World-Fotos erstellen. Die Effekte lassen sich gut als kreisrunde Planeten bezeichnen, wobei die Ergebnisse abhängig vom Motiv sind.

Erst vor einigen Woche hatte Mel die Applikation Living Planet vorgestellt, die ebenfalls solche Effekte ermöglicht. Im Gegensatz dazu ist RollWorld eine Gratis-App und zeigt zusätzlich den Tiny World-Effekt live im Kamerabild an. Wer möchte kann dazu natürlich auch ein schon vorhandenes Foto aus der Bibliothek importieren.

Danach stehen weitere Funktionen zur Verfügung, um das Bild den eigenen Wünschen anzupassen. So könnt ihr beispielsweise die Krümmung, die Balance, die Drehung und einiges weiteres einstellen. Über insgesamt sechs einfache Schieberegel könnt ihr im Handumdrehen ein tolles Tiny World-Bild basteln.

Weitere Optionen bietet RollWorld nicht – doch das muss es auch nicht. Nach dem erfolgreichen Bearbeiten lässt sich das Foto in einer maximalen Auflösung von bis 3000 x 3000 Pixel exportieren, natürlich ist auch eine durchaus kleinere Auflösung möglich, zum Beispiel zum Teilen auf Twitter oder Facebook. Zudem lassen sich die Bilder in der Bibliothek ablegen oder direkt per Mail verschicken.

RollWorld macht einen guten Job, die Ergebnisse sind aber stark von den verwendeten Bildern abhängig. Hier müsst ihr einfach selbst ein wenig testen, welches Bild sich eignet und welches eher nicht. Das Layout ist dabei iOS 7 konform, die Bedienung geht sehr einfach von der Hand. Kostenlose ist RollWorld wirklich zu empfehlen, allerdings würden wir uns noch ein paar weitere Optionen wünschen, so dass beispielsweise weitere Foto-Effekte und Filter das Bild verschönern könnten.

RollWorld ist eine 9,7 MB große Applikation für iPhone und iPad, die mindestens iOS 7 voraussetzt. Wenn ihr euch zu den Hobby-Fotografen zählt oder einfach gerne Fotos etwas aufpeppt, dann solltet ihr euch RollWorld kostenlos sichern.

Der Artikel Kostenlose Foto-App “RollWorld” erstellt tolle Tiny World-Fotos erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Personalien: Ökostrom-Manager, Navi-Spezialist und eine Medizinerin für die "iWatch"

Apple

Der iPhone- und Mac-Hersteller hat in den vergangenen Wochen eine ganze Reihe von Experten für verschiedene seiner Firmensparten angeworben. Eine Übersicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Retro-Puzzle-Platformer "Super Lemonade Factory Part Two" wieder für lau


Wenn ihr ein Herz für Retro-Puzzle-Platformer habt, dann solltet ihr einen Blick auf Super Lemonade Factory Part Two (AppStore) von Indie-Entwickler Shane Brouwer werfen. Denn die im vergangenen November im AppStore erschienene Universal-App wird aktuell wieder kostenlos im AppStore angeboten. Dies war bereits zum Release für kurze Zeit der Fall, seitdem lag der Preis aber mindestens 0,89€, meist sogar bei 2,69€.

Wie im Vorgänger Super Lemonade Factory (AppStore) steuerst du auch im zweiten Teil ein Pärchen durch verschiedene Umgebungen. Dabei kannst du jeden der beiden Charaktere einzeln steuern, indem du durch den Button unten auf dem Bildschirm zwischen ihnen hin- und herwechselst. Dies ist auch notwe weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pro Party-Planer

Pro Party Planner ist die Anmeldung benötigen Sie, wenn Sie es ernst meinen Parties und Events sind! Es vereint alles, was Sie brauchen, um eine Party in der effizientesten und intuitive Weise organisieren. Pro Party Planner verfügt über zahlreiche Funktionen. Es wird Ihnen Visualisierung Ihrer Planung direkt auf die Bilder. Pro Party Planner ist eine Anwendung mit Bestnote Universalstütze und ist kompatibel mit icloud.

Management der Gästeliste
- Link zu externen Webseiten
- Telefon-Anruf, Text-oder FaceTime auf Gäste oder für Veranstalter
- Aufnahme der Geschenke (Bilder)
- Fähigkeit, sortieren und filtern
Planungs-Module
- Augmented Reality
- Menü
- Getränke
- Unterhaltung
- Dekoration
- Geschenke
- Zusammenfassung
Einkaufszettel
- Verbände mit den Planungs-Artikel
- By Store oder Veranstalter filtern
- Budget und verbrachte den restlichen Budget
Jobliste
- Verbände mit den Planungs-Artikel
- Insgesamt Prozentsatz komplette
Chronologie
- Detaillierte Chronologie
- Warnungen und Mahnungen
Hilfe und Tutorials
- Networks Facebook und Twitter
- Tutorials zur Verfügung aus dem Application

Download @
App Store
Entwickler: Zysco
Preis: Kostenlos

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple plant umfangreiche Gesundheits- und Fitnessplattform im Stil des Apple AppStores

Im Juni findet die WWDC 2014 statt. Im Rahmen dieses Events wird Apple unter anderem iOS 8 vorstellen und wohl auch genauer auf die hauseigene Healthbook-Anwendung eingehen. Dieses Fitness-Programm geistert bereits seit einiger Zeit durch die News-Welt und findet oftmals im Zusammenhang mit der Apple iWatch Erwähnung.

Apple fokussiert Fitness- und Gesundheit der Nutzer

Die Nachrichtenagentur Reuters hat jüngst mit internen Apple Mitarbeitern gesprochen und konnte schließlich in Erfahrung bringen, dass der iPhone Fertiger eine eigenständige Gesundheitsplattform mit dem Apple AppStore als Vorbild plant. Diese Plattform soll auch Programmierern von Drittanwendungen offen stehen und somit das “Rund- Um-Sorglos- Gesundheitspaket” samt iPhone, iWatch, iOS 8 und Healthbook komplettieren. Apple hat in der jüngsten Vergangenheit bereits Experten auf dem Gebiet Gesundheit und Fitness mit ins Boot holen können. Gemeinsam wird wohl nun an einem recht großen Projekt gearbeitet, wie Reuters in Erfahrung bringen konnte. Denkbar ist, dass Nike mit einer der ersten Drittanbieter ist, der entsprechende Erweiterungen für die umfangreiche Gesundheits- und Fitnessplattform liefert.

Dieser Bereich hat definitiv Potential. Von vielen Menschen wird eine ausgewogene gesunde Ernährung in Kombination mit sportlichen Aktivitäten fokussiert. Dass Apples Gesundheitsplattform ein Erfolg werden kann, zeigen auch die “Ängste” der Konkurrenz. So schiebt Samsung noch kurz vor der WWDC 2014 ein “Gesundheits-Event” ein um Apple ein wenig vorweg zu greifen.

Denkbar ist, dass sämtliche Gesundheits- und Fitnesswerte in der Form verschiedenster Anwendungen auf nur einem Gerät aufgezeichnet und auch gespeichert werden. So wird Apples iWatch einen begrenzten Umfang von Werten selbst ermitteln und mit dem iPhone abgleichen können. Drittanbieter-Anwendungen, die allerdings auch auf  Zubehör-Artikel abgestimmt sind, könnten eine zentrale Schnittstelle zur iWatch oder dem iPhone bilden und alsbald einen separaten Platz auf der neuen Apple Plattform erhalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Willkommensgeschenk für Angela Ahrendts: Apple-Aktien im Wert von 68 Millionen US-Dollar

Mehrere Monate nach dem Bekanntwerden der Personalie hat Apples neue Retail-Chefin Angela Ahrendts auf den Beginn des Monats ihre Stelle bei Apple angetreten. Aus einem Dokument der US-Börsenaufsicht SEC geht nun hervor, welches Antrittsgeschenk die Managerin erhalten hat.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom: Surf & Travel Tarife ab heute deutlich preiswerter

Vor wenigen Tagen hatten wir es bereits angedeutet, ab heute lassen sich die neue Telekom Travel & Surf Tarife buchen. Diese ersetzen die „alten“ Travel & Surf Tarife und ermöglichen ein internationales Datenroaming zu einem deutlichen günstigeren Preis.

Europa ist jetzt überall, so lautet das neue Motto der Telekom. Die Datenpässe sind jetzt in allen Ländern so günstig wie in den Ländern der EU. Bis dato waren der DayPass M und der Weekpass nur in der Ländergruppe 1 (Europa) buchbar. Dies ändert sich am heutigen Dienstag. Der Travel & Surf DayPass M bietet künftig auch in Ländern außerhalb der EU für 2,95 Euro ein Datenvolumen von 50 MB, der WeekPass enthält für 14,95 Euro 150 MB Inklusivvolumen. Damit ist das mobile Surfen weltweit bereits ab nur 6 Cent pro MB möglich. Die Travel & Surf Pässe für die Ländergruppen 2 (z.B. Türkei) und 3 (z.B. Brasilien) sind für Privat- und Geschäftskunden buchbar.

travel_surf_neu

Weekpass

Mit dem zubuchbaren Weekpass erhaltet ihr eine Datenflat bzw. 150MB Inklusivvolumen. In der Lädnergruppe 1 (Europa) erhaltet ihr eine Datenflat, bei der die Geschwindigkeit nach 150MB gedrosselt wird. In den Ländergruppen 2 und 3 (USA, Kanada, Japan, Adypten und viele weitere Länder) wird die Internetverbindung automstisch nach dem Verbrauch von 150MB beendet. Der Pass ist 7 Tage gültig und nur im Ausland buchbar. In der Tarifgrupppe 1 ist der Weekpass in allen Tarifen buchbar. Der Pass für die Ländergruppe 2 und 3 ist in allen Tarifen ab 34,95 Euro monatlicher Grundpreis buchbar. Der WeekPass kostet 14,95 Euro.

DayPass M

Der DayPass M ist 24 Stunden gültig und deckt 50MB Datenvolumen ab. Anschließend wird die Internetverbindung automatisch getrennt. Auch dieser Pass ist nur im Ausland buchbar. Die Ländergruppe 1 ist in allen Tarifen buchbar, die Ländergruppen 2 und 3 sind nur in Tarifen ab 34,95 Euro monatliche Grundgebühr buchbar. Der DayPass M kostet einmalig 2,95 Euro

 Hier geht es zu den Telekom Tarifen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple spendet im Kampf gegen die Armut 500.000 US-Dollar

Das Apple sich öfters den Menschen widmet, die am Rande ihrer Existenz leben ist hinlänglich bekannt. Nun hat das kalifornische Unternehmen im Rahmen der “SF Gives” 500.000 US-Dollar gespendet, um mit dieser finanziellen Unterstützung hilfsbedürftigen Menschen den Weg zurück in den gewohnten Alltag zu ermöglichen. Gegründet und betrieben wir die Initiative SF Gives von den [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Aktie steigt wieder über 600 US-Dollar

Im Jahr 2012 war die Apple-Aktie auf ein Rekordhoch von 700 US-Dollar angestiegen. Experten hielten sogar einen Anstieg des Aktienpreises auf über 1.000 US-Dollar für durchaus realistisch. Doch es kam alles ganz anders und der Wert der Aktien sank. Nun ist nach eineinhalb Jahren der Wert der Aktien erstmals wieder über 600 US-Dollar geklettert. Nachdem [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Arbeitet Apple an einer App Store-ähnlichen Gesundheitsplattform?

Nach Ansicht der Nachrichtenagentur Reuters ist der Fokus von Apple auf den Gesundheitssektor noch stärker, als bisher vermutet wird. Der IT-Gigant soll sich keineswegs nur mit einer iWatch, Healthbook und fitnessorientierten Kopfhörern zufrieden geben, sondern nach Weiterem streben. Angeblich soll Apple eine eigene “Gesundheitsplattform” planen, die sogar auch teilweise für Drittanbieter zugänglich sein soll. Es [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Über welche Ankündigung auf der Apple-Entwicklerkonferenz würden Sie sich am meisten freuen?

* OS X 10.10 mit neuem Oberflächen-Design * iOS 8 * Apple-Fernseher * Apple-Smartwatch * Neuer Mac mini * Neue iMacs mit Retina-Display * Neue MacBook-Pro-Modelle * Neue Aperture-Version * Anderes Produkt
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft Surface Mini soll am 20. Mai enthüllt werden

Microsoft Surface Tablet
Microsoft versendete soeben Einladungen für ein Presseevent in New York. Am 20. Mai 2014 wird das Unternehmen aus Redmond möglicherweise mit dem Surface Mini eine Alternative zum Apple iPad mini präsentieren. Gerüchten zufolge kann das Surface Mini mit einem Digitizer bedient werden. Beim Display wird Microsoft angeblich auf die Diagonale 7- oder 8-Zoll setzen und, wie der Name des Modells bereits vermuten lässt, eine deutlich kleinere Tabletlösung im Vergleich zum klassischen Surface oder Surface Pro zur Verfügung stellen. Laut den US-amerikanischen Kollegen von ZDnet wird zudem Microsofts neuer CEO Satya Nadella das Event leiten. Technische Details vom Microsoft Surface Mini (...). Weiterlesen!

The post Microsoft Surface Mini soll am 20. Mai enthüllt werden appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Trade-In Programm: Große iPhone Upgrade-Events in Apple Stores

Apple strebt weiter danach, seine iPhone-Verkäufe weiter anzukurbeln. Daher soll das kalifornische Unternehmen in dieser Woche große iPhone Upgrade-Events in den örtlichen Apple Stores durchführen lassen. Nach Informationen aus Insider Kreisen sollen die Aktionen ab dem 08. Mai beginnen. Nach Informationen aus Apple-Kreisen sollen Kunden mit upgrade-fähigen älteren iPhone-Modellen per E-Mail kontaktiert und in die [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Börsenspiel-App für das iPhone heute gratis

Best Brokers Börsenspiel-App IconWer mal ganz gefahrlos die Anlage in Aktien testen möchte oder vielleicht mit Spielgeld eine Anlagestrategie in Aktien ausprobieren will, der sollte sich heute mal Best Brokers – Börsenspiel von Daniel Fontes vansehen. Die Börsenspiel-App für iPhone und iPod Touch ist zur Zeit von 1,79 Euro auf kostenlos reduziert worden.

Dir stehen zum Start 50.000 Euro an Spielgeld zur Verfügung. Davon kannst Du 1.100 nationale und internationale Aktien kaufen, deren Kurse in Realzeit dargestellt werden. Wenn Du kaufst und verkaufst, werden wie im realen Handel Gebühren fällig, die man aber auch nur mit dem Spielgeld bezahlt. Das Handeln ist täglich bis 23 Uhr möglich, auch am Wochenende wird gehandelt: Samstags von 10 – 13 Uhr, Sonntags von 17 – 19 Uhr.

Die App bietet über den reinen Handel hinaus noch die Möglichkeit, sich Gruppen anzuschließen oder selbst Gruppen zu eröffnen, in denen man sich mit anderen Spielern vergleichen kann.Es gibt auch Toplisten, in denen Gruppen und Einzelspieler nach ihrem erzielten Depotanstieg in Prozent aufgelistet werden. Hier kann man sehen, dass ein Spieler aus den 50.000 Euro bereits fast 3,9 Millionen. Euro gemacht hat, der Zweitplatzierte hat schon 1,8 Milluionen . Klickt man auf die Namen in der Liste, kann man sich die gesamte Handelshistorie des jeweiligen Spielers ansehen, das sorgt für Transparenz.

Zur Information über das aktuelle Börsengeschehen bietet die App aktuelle Börsen-Nachrichten in der Zusammenfassung und auf Wunsch auch über Links zu den jeweiligen Seiten mit den Nachrichten in Originallänge. Zu jeder Aktie gibt es aktuelle Kursinfos und Charts, die die Kursentwicklung in der letzten Woche, in den letzten Monaten und im letzten Jahr anzeigen. Klickt man auf das i-Symbol in der Titelzeile, öffnet sich auch noch eine Kurzbeschreibung der jeweiligen Firma.

Wer mitspielen möchte, muss sich einen Benutzeraccount anlegen, damit das System weiß, wer wann wieviel von welchem Wert ge- und verkauft hat. Wir sind seit März 2013 angemeldet und haben auch eine App-kostenlos.de-Gruppe gestartet. Nach längerer Führung musste ich vor ein paar Wochen die Spitzenreiterposition an KePe abgeben.

Wer macht noch mit? Es gibt ja auch eine Gruppenwertung – und da sind wir bisher mit 34 Mitgliedern und einer Gruppenleistung von 2,58 Prozent Gewinn in 14 Monaten auf Sparbuch-Niveau oder innerhalb der App auf dem mageren Platz 1041. Und da können wir doch noch besser werden, oder?

Best Brokers Screenshots

Links siehst Du die Kursliste mit den Realtime Kursen, daneben die Info zu einem Einzelwert. In der Mitte die Kaufansicht und ganz rechts Deinen Depotüberblick mit vielen Infos zu Deinem Depot.

Unsere Bewertung:

fuenf

Sehr gute Börsenspiel-App, die das Handeln zu recht realistischen Bedingungen an der Börse erlaubt, ohne dass man echtes Geld einsetzen muss. Die Kurse werden real Time zur Verfügung gestellt, so dass man wirklich zu realen Kursen kaufen und verkaufen kann. Für die Kurse ist der Börsenmakler Lang & Schwarz gewonnen worden. Durch die Hitlisten und Gruppen kommt ein gewisser Wettbewerb in Schwung.

Nutzerbewertung im deutschen App Store:

viereinhalb

Downloadlink:

Download Best Brokers - das Börsenspiel

(904 KB)

Bemerkungen:

  • Das Börsenspiel läuft auf iPhone und iPod Touch sowie iPad (Vergrößerungsmodus) ab iOS 4.2
  • Normalpreis: 1,79 Euro
  • Die App ist komplett in deutscher Sprache

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Moovel

Mit moovel haben Sie für jeden Plan einen Fahrplan. Sie bestimmen, wann und wohin Sie wollen – moovel zeigt Ihnen, wie. Die kostenlose App vereint verschiedene Mobilitätsanbieter und findet dabei immer genau die Verbindung, die zu Ihnen und zu Ihren Zielen passt.

  • Urbaner Routenplaner mit Fahrplanauskunft des öffentlichen Nah- und Fernverkehrs, Taxi, Carsharing, Mitfahrgelegenheiten und Mietfahrrädern
  • Einfache, intuitive Sucheingabe
  • Übersichtliche Darstellung der Strecken, Fahrzeiten und Kosten
  • Verknüpfte Services wie car2go Reservierung oder Taxiruf

Mit moovel haben Sie deutschlandweit Zugriff auf den Fahrplan des öffentlichen Nahverkehrs und der Deutschen Bahn. Und noch viel mehr: Finden und reservieren Sie verfügbare car2go Fahrzeuge in Ihrer Umgebung. Nutzen Sie die Angebote von mitfahrgelegenheit.de, bestellen Sie über mytaxi oder die integrierte Ruf-Funktion ein Taxi oder leihen Sie mit nextbike ein Fahrrad aus (im Raum NRW mit metropolradruhr und in Nürnberg mit Norisbike). Die einzelnen Funktionen sind nur dann aktiv, wenn die Anbieter car2go, mytaxi und nextbike in der entsprechenden Region verfügbar sind. Auf den Internetseiten unserer Partner können Sie sich über aktuelle und zukünftige Abdeckungen informieren.

moovel ist eine App der moovel GmbH, einem hundertprozentigen Tochterunternehmen der Daimler AG. Damit wir Ihnen die beste Route anbieten können, arbeiten wir eng mit folgenden Partnern zusammen: car2go, mytaxi, Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB), Münchner Verkehrs- und Tarifverbund (MVV), Stuttgarter Straßenbahnen (SSB), Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart (VVS), Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR), Verkehrsverbund Großraum Nürnberg (VGN), mitfahrgelegenheit.de, nextbike, metropolradruhr und Norisbike.

moovel – mein A nach B.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"iPhone-6"-Dummys für 380 Yuan

"iPhone 6"-Dummys für 380 Yuan

In China können Attrappen der angeblich im Herbst erscheinenden nächsten Apple-Smartphone-Generation direkt online gekauft werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Netzwerkspeichersystem von Synology

Der Hardwarehersteller Synology hat ein neues Netzwerkspeichersystem (NAS) auf den Markt gebracht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom senkt Preise für internationales Datenroaming

Ab heute könnt Ihr im Ausland, zum Beispiel im Urlaub, günstiger surfen. Die Preissenkungen der Telekom (hier angekündigt) sind heute gestartet.

Dabei wird der WeekPass mit 150 MB Daten-Volumen (14,95 Euro) auf Ländergruppe 2 und 3 ausgeweitet. Gültig war er bisher nur in der EU. Der DayPass M setzt einen Telekom-Vertrag voraus – für 2,95 Euro gilt er nun ebenfalls international. Für Prepaid-Kunden kostet der DayPass M außerhalb der Ländergruppe 1 aber 6,95 Euro statt 2,95 Euro.

Ab 1. Juli günstigeres Datenroaming

Zum 1. Juli verbessern sich dann die Konditionen fürs Daten-Roaming innerhalb der EU. Mit dem Tarif “All inclusive” nutzt Ihr Euer Vertrags-Inklusiv-Volumen dann auch in EU-Ländern. Einen DayPass müsst Ihr nicht hinzubuchen. Hier werden dann 4,95 Euro pro Monat verlangt – bei einer Laufzeit von 12 Monaten. Ein Monat (für Urlauber eher geeignet) schlägt mit 19,95 Euro zu Buche. 

Data Comfort S bei Telekom
Data Comfort M bei Telekom
Data Comfort L bei Telekom
Zur Website vom T-Mobile

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Retry klont Flappy Bird: Rovio mit neuem 8-Bit-Game

Retry katapultiert euch zurück in alte 8-Bit Zeiten. Der neue Hit mit Nummer #1 Potenzial stammt aus der tobenden Entwicklerschmiede Rovio und verspricht langanhaltenden Spielspaß gepaart mit Suchtfaktor. 1399374346 Retry klont Flappy Bird: Rovio mit neuem 8 Bit Game Im Rahmen der Entwicklung von Retry hat sich Rovio offenkundig bei Flappy Bird inspirieren lassen, datiert den Release des Klons aber geschickt mit ein wenig Abstand zum Hype um das Original. Der Vogel wird ersetzt durch eine nostalgische Propellermaschine, finanziert wird der Causal-Spaß mit In-App-Käufen für Coins, die für Checkpoints verwendet werden können. Coins können aber auch gesammelt werden. Retry ist mit einigen Herausforderungen gespickt. Bewegliche Wände, Wasser und mehr. Aktuell ist das Spiel aufgrund des Soft-Launches nur in Finnland, Polen und Kanada erhältlich. Wir informieren euch, sobald es hierzulande soweit ist. Anbei noch ein Trailer.
[Direktlink]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nach Facebook-Übernahme: Bewegungstracker Moves darf persönliche Daten weiterreichen

Mit einer Änderung der Datenschutzbedingungen erlaubt sich der finnische App-Hersteller, persönlich identifizierbare Informationen an Partner weiterzugeben – auch an die neue Mutter Facebook.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HERE Maps: Nokias Kartendienst bald wieder auf iOS-Geräten verfügbar?

Kürzlich bei LinkedIn entdeckte Stellenanzeigen könnten ein Indiz dafür sein, dass Nokia seinen Kartendienst „HERE Maps“ bald wieder auf iOS-Geräten zur Verfügung stellen könnte. Das sei nicht geplant, heißt es dagegen von Nokias Seite. Ein Nokia-Verantwortlicher weist darauf hin, dass man sich lediglich auf die Bereitstellung von SDK konzentrieren werde und somit Entwicklern etwas an die Hand gebe, um HERE in ihre Apps einzubinden. So nutzt Amazon HERE bereits im Kindle Fire und die deutsche Telekom hat die Kartenfunktion in ihre Arrival Control App für iOS und Android eingebunden.HERE ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netzfundstück: Kauf dir deinen eigenen iPhone-6-Dummy!

Mit umgerechnet nur etwa 44 Euro sind die vom chinesischen Webshop Taobao angebotenen Modelle des iPhone 6 echte Schnäppchen. Komplett mit Taster-, Kamera-, Display- und Touch-ID-Attrappen sehen sie genau so aus wie das iPhone 6 aussähe, wenn das iPhone 6 von Apple so gebaut würde wie diese Dummies.Mit reichlich Augenzwinkern präsentiert 9to5Mac die online aufgetanen Luftverdränger und Staubfänger, mit denen sich prima eigene Vergleichsvideos und -fotos machen lassen, um die Gerüchteküche zu bedienen. Ohne jegliche echte Funktionalität überlassen die Dummies weitere Einsatzfelder nämlich ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 6.5.14

Produktivität

Smart Converter for iPad Smart Converter for iPad
Preis: 2,69 €

Dienstprogramme

AppZilla 3 : 150 in 1!
Preis: Kostenlos
PDF Reader PDF Reader
Preis: 0,89 €
Ruler Box Ruler Box
Preis: Kostenlos
Part Tracker Part Tracker
Preis: Kostenlos

Foto & Video

Videos in Video Videos in Video
Preis: 17,99 €
Sweet Photo Booth Sweet Photo Booth
Preis: Kostenlos
PhotosShare PhotosShare
Preis: Kostenlos

Finanzen

Reverse IBAN Reverse IBAN
Preis: Kostenlos

Wirtschaft

Bildung

Mathematics Game Mathematics Game
Preis: Kostenlos
After Me After Me
Preis: 0,89 €

wpid-wpid-wpid-wpid-1399022818270-2014-05-6-13-00-2014-05-6-13-00-2014-05-6-13-00-2014-05-6-13-00.jpg wpid-wpid-wpid-wpid-1399037558998-2014-05-6-13-00-2014-05-6-13-00-2014-05-6-13-00-2014-05-6-13-00.jpg

nur 6,90 €          ab 6,90 €

Navigation

iMapMe iMapMe
Preis: Kostenlos

Musik

Stezza Stezza
Preis: Kostenlos

Lifestyle

Seurat Seurat
Preis: Kostenlos

Unterhaltung

Chunky Comic Reader Chunky Comic Reader
Preis: Kostenlos

Spiele

Atomic Frogs Atomic Frogs
Preis: Kostenlos
Blocks Hurt! HD Blocks Hurt! HD
Preis: Kostenlos
eMGol eMGol
Preis: Kostenlos
Chain3D Chain3D
Preis: Kostenlos
Putki Putki
Preis: Kostenlos
Stone Maze for iPad Stone Maze for iPad
Preis: 2,69 €
Ninja Dash! Ninja Dash!
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nokia sucht laut Stellenanzeigen Developer für Android und iOS

Nokia HERE Logo

Nokia will wohl in Zukunft nativ auch für andere Plattformen seine Dienste anbieten können. Laut einiger Stellenanzeigen auf LinkedIn sucht das Unternehmen nach Developern für Android und iOS.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Klaser: Diese iPhone-App schafft digitale Ordnung im echten Leben

Eine Werkzeugkiste hier, eine DVD dort und nicht zu vergessen dieser wichtige Adapter, den man irgendwo versteckt hat. Mit der neuen iPhone-App Klaser kann man das ganze Zeug verwalten.

KlaserWenn ihr euch vorgenommen habt, am Wochenende mal wieder so richtig aufzuräumen und Ordnung in der Wohnung und in den Schränken zu schaffen, dann werft doch mal einen Blick auf Klaser (App Store-Link). Die neue iPhone-App ist zwar lediglich in englischer Sprache erhältlich, kann dafür aber zum Start kostenlos aus dem App Store geladen werden.

In eine bestimmte Kategorie kann ich Klaser nicht so wirklich einsortieren. Es handelt sich quasi um ein persönliches Inventar, in dem man sämtliche Gegenstände mit zahlreichen Zusatz-Informationen versehen einsortieren kann. Dazu kann man verschiedene Kollektionen anlegen, die man danach mit einzelnen Gegenständen füllt.

Neben einem Namen und einer Beschreibung kann man jeden Gegenstand auch mit Tags versehen, um ihn leichter über die integrierte Suche finden zu können. Außerdem können Fotos hinzugefügt werden, wobei man nicht auf ein Bild beschränkt ist, sondern auch mehrere Fotos des Gegenstands knipsen kann. Ebenfalls gespeichert wird der aktuelle Standort – falls jemand von euch auch den ganzen Kram in der Gartenlaube katalogisieren will.

Klaser bietet viele Möglichkeiten

Der Kreativität sind wohl keine Grenzen gesetzt: Wunschlisten, Rezepte, Medikamente, Werkzeuge, Spielzeuge – in Klaser kann man wirklich alles einsortieren. Allerdings muss man wirklich Einsatz zeigen, damit sich die App lohnt. Wer nur ein paar Gegenstände anlegt, kann sich die App wohl auch sparen.

Optisch und funktional kann sich Version 1.0 von Klaser auf jeden Fall sehen lassen. Um die App aber wirklich produktiv nutzen zu können, fehlen mir ein paar Sachen: Barcode-Scanner zum schnellen Erfassen von Produkten, eine iPad-Applikation mit iCloud-Sync und eine Möglichkeit auch über den Computer und das Web auf seinen ganz persönlichen Katalog zugreifen zu können. Aber was nicht ist, kann ja noch werden.

Der Artikel Klaser: Diese iPhone-App schafft digitale Ordnung im echten Leben erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Österreich: iOS wird immer schwächer

icon-ios7

Leider müssen wir auch in Österreich einen Trend verfolgen, der für Apple nicht gerade positiv ist. So wird der Marktanteil von iOS von Jahr zu Jahr weniger und man kann gleichzeitig erkennen, dass Android immer mehr in den Markt eindringt und den Verlust von iOS auffängt. Windows, oder alte Nokia-Smartphones bilden dann noch das Schlusslicht am österreichischen Markt. Dennoch können wir immer noch einen überdurchschnittlich hohen iOS-Marktanteil vorweisen. In der EU liegt der Schnitt knapp bei 19 Prozent in Österreich hingegen immer noch über 30 Prozent.

Bildschirmfoto 2014-05-04 um 20.53.41

Wenn man sich aber den OS X-Anteil in Österreich etwas genauer ansieht, wird man feststellen, dass dieser nun schon über die Marke von 10 Prozent gestiegen ist und langsam aber sich auch den Marktanteil von Windows 8 ins Visier nehmen kann. Unangefochten an der Spitze ist hier immer noch Windows 7 und das wird auch wahrscheinlich noch einige Zeit so bleiben. Bei den Tablets kann man Apple aber überhaupt nichts anhaben – hier liegt der Marktanteil gut über den 70 Prozent und Android kommt hier überhaupt nicht an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mittags-Tipp: Baldur 2 für iOS erstmals günstiger

Ein Mittags-Tipp: Baldur’s Gate II ist erst seit Anfang 2014 fürs iPad verfügbar. Jetzt ist die iPad-App erstmals günstiger.

Das mächtige Rollenspiel haben wir heute morgen schon in unserer Mac-App-Dealliste aufgeführt. Der Klassiker ist uns aber noch mal eine Extra-Erwähnung wert. Eigentlich zahlt Ihr 13,99 Euro. Die Entwickler haben aber jetzt das Signal für “33% off” gegeben. Die App ist für kurze Zeit für 8,99 Euro zu haben – und so ein klarer Kauf.

Baldurs Gate 2

Begonnen hat alles mit Baldur’s Gate auf dem PC, 1998 brachte Bioware das Spiel auf den Markt. Beachtet bitte: Ihr benötigt knapp 2 GB Speicherplatz und die allein englische Lokalisierung sollte kein Hinderungsgrund sein. Das Spiel könnt Ihr auch mit normalen Kenntnissen zocken.

mehr iOS-Spiele-Rabatte hier
mehr iOS-Rabatte hier
mehr Mac-App-Rabatte hier

Baldur Baldur's Gate II
(18)
13,99 € (iPad, 1829 MB)
 


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Muttertag: Bestellfristen im Apple Online Store beachten

In wenigen Tagen ist es wieder soweit. Am 11. Mai ist Muttertag und es wird höchste Zeit, sich Gedanken zu machen, mit welchem Geschenk man seiner Mutter eine Freude bereiten kann. Wenn es nach Apple geht, dann ist das iPad das optimale Geschenk. Bereits Mitte April hat Apple seinen Apple Online Store geschmückt und auf den Muttertag vorbereitet.

apple_store_muttertag2014

Wenige Tage vor dem Ereignis am kommenden Sonntag riskieren wir einen kleine Blick in den Apple Online Store und möchten euch auf die Bestellfristen hinweisen. Am heutigen Dienstag ist der Stichtag für viele Geräte. Möchtet ihr eurer ein iPhone 5S, iPhone 5C, iPhone 4S, iPad Air, iPad mini mit Retina Display, iPad mini oder iPad 4 (mit oder ohne Gravur) pünktlich zum Muttertag bestellen, so müsst ihr die genannten Geräte bis einschließlich des heutigen 06. Mai bestellen. Dann garantiert euch Apple die pünktliche Lieferung. Gleiches gilt übrigens auch für AppleTV.

Wie lautet euer Motto zum Muttertag? Apple schlägt „Ein Geschenk, das Mama gern öffnen wird. Wieder und Wieder“ vor. Möchtet ihr eurer Mutter sogar etwas noch größeres schenken, dass haben wir noch einen weiteren Tipp für euch. Bei MacTrade gibt es derzeit 100 Euro Sofort-Rabatt auf das neue MacBook Air, satte 150 Euro Sofort-Rabatt gibt es für alle weiteren Macs (Ausnahme Mac mini).

Hier geht es in den Apple Online Store

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Millionengeschenk an Angela Ahrendts

113.334 Apple-Aktien zum derzeitigen Marktwert von über 68 Millionen US-Dollar überschreibt der Konzern seiner neuen Verkaufschefin zum Einstand. Als Anreiz, über viele Jahre gute Arbeit für Apple zu leisten, sind die fünf Aktienpakete als RSUs an zukünftige Termine bis in das Jahr 2018 gebunden.Über 16.200 AAPL-Anteile und damit über 9,7 Millionen US-Dollar werden bereits am 1. Juni 2014 von sogenannten Restricted Stock Units (RSUs) in normal zu handelnde Aktien umgewandelt. Die Restriktionen der beiden Ahrendts gestern geschenkten Hauptpakete zu je 62.555 und 33.476 AAPL-RSUs fallen ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wenig los in den Apple Stores: Kunden warten auf Produktneuheiten

Es ist derzeit wenig los, in den Apple Stores. So machen sich Analysten beim Blick auf die Umsatzzahlen ihre Gedanken. Und kommen zu dem Schluss, dass die Kunden wohl auf Produktneuheiten warten. Dennoch bleiben die Stores nach wie vor profitabel. Die Verkäufe in den Apple Stores fielen im März um fünf Prozent, nach einer Delle von drei Prozent im Dezember. Das zeigen jetzt von AppleInsider veröffentlichte Zahlen von Needham-Analyst Charlie Wolf. Nach dessen Meinung soll die Ursache darin liegen, dass Apple zu wenig wichtige Produkteinführungen habe, denn diese sorgen normalerweise ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Version von "Lego Marvel Super Heroes" kommt

Feral Interactive hat heute eine Mac-Version des Action-Adventures "Lego Marvel Super Heroes" angekündigt. Sie kommt am 08. Mai zum Preis von 19,99 Euro auf den Markt. Im Mac-App-Store soll das Spiel für 26,99 Euro inklusive der Erweiterungen "Asgard" und "Super" angeboten werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Billiger als jedes Kabel: Apples Lightning-Adapter für 5€

lightningUpdate 19:06: Lest euch am besten einmal durch die Kommentare. Stellenweise berichten die Besteller wohl, trotzdem dem Verweis auf “Apple Original Zubehör” nicht mit einem Apple Originalteil beliefert worden zu sein. In diesem Fall wäre eine Rücksendung natürlich angebracht. Original-Artikel von 12:26 Wenn wir unsere Technik-Schublade aufziehen, [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blinder Entwickler schreibt Tools für Sehbehinderte

Blinder Entwickler schreibt Tools für Sehbehinderte

Der Dresdner Programmierer Jan Blüher hat sich auf iPhone- und iPad-Software spezialisiert, die Blinden das Leben erleichtern sollen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Chadder: Ein weiterer Messenger auf dem Weg in den App Store

In diesen Zeiten kann man viel Geld mit einem Messenger machen, der mit besonderer Verschlüsselung eine sichere Kommunikation bietet oder das zumindest vorgibt. Das weiß auch John McAfee, der Gründer der gleichnamigen Sicherheitsfirma, die mittlerweile von Intel aufgekauft wird.

1399369853 Chadder: Ein weiterer Messenger auf dem Weg in den App Store

McAfee hat jetzt Chadder, einen gut verschlüsselten Messenger, vorgestellt. Aktuell steht die Beta für Android und Windows Phone schon zum Download bereit, eine iOS-App folgt in den nächsten Wochen. McAfee bringt in einem Statement vordergründig die Sicherheit unter den Scheinwerfer:

Chadder ist ein noch nie da gewesener Messaging-Service. Wir haben dieses sehr sichere System mit einem Team von außergewöhnlichen Programmierern am bekannten Rochester Institute of Technology entwickelt. Chadder ist ein einfach zu bedienender Messenger, der seine Kommunikation geheim hält. Er ist so geheim, dass wir [die Nachrichten] selbst nicht sehen können.

McAfee versucht mit dem Vertrauen, das Nutzer bereits dem 1987 gegründeten Unternehmen und seiner Antivirensoftware entgegenbringen, jetzt auch den Messenger-Markt aufzuwirbeln. Ob das so klappt, wie gewollt, bleibt abzuwarten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gravis übernimmt re:Store Apple-Läden

Berlin-aussen-2012
Erst im März diesen Jahres hat Europas größter Apple Premium Reseller re:Store Insolvenz in vorläufiger Eigenverwaltung angemeldet. Nun wurde bekannt, das der inzwischen zu Freenet gehörende Elektronikhändler Gravis die re:Store-Ladengeschäfte in Deutschland übernehmen wird.

Dies teilte Gravis am gestrigen Montag in Berlin mit. Mit dem Kauf der Ladengeschäft baut Gravis seine Entwicklung weiter aus. Die Anzahl der Gravis-Läden in Deutschland wird somit von 34 auf 46 steigen. Auch im Personal will man alles weiterhin so beibehalten.

Gravis 2014-05-05 um 20.35.40

Die Deutschlandkarte zeigt die bisherigen Gravis-Deutschlandfilialen. Bis Ende des Monats Mai soll der Deal in allen Bereich perfekt sein. Gravis-Geschäftsführer Jochen Otterbach erklärte sich optimistisch und zielstrebig nach der vollzogenen Transaktion: “Wir wollen die Nummer eins für Digital Lifestyle in Deutschland sein.”

Via

Der Beitrag Gravis übernimmt re:Store Apple-Läden erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Best Brokers – Börsenspiel

Wollen Sie Ihr Börsenwissen erweitern oder einfach völlig risikofrei Ihr Können am Aktienmarkt beweisen?

Dann spielen Sie doch bei Best Brokers mit, dem ersten Börsenspiel für das iPhone mit realistischen Bedingungen und Realtime-Kursen.

Messen Sie sich untereinander im Kampf um die höchsten Gewinne, entweder als Einzelspieler, oder in einer Gruppe. Da es sich bei Best Brokers um eine virtuelle Börsensimulation handelt, müssen Sie nicht um Ihr Erspartes fürchten.

  • Mit Best Brokers können Sie:
  • ein virtuelles 50.000€-Depot verwalten
  • mit über 1.100 nationalen und internationalen Realtime-Werten handeln
  • sich mit anderen Spielern messen und deren Strategien vergleichen
  • eigene Gruppen bilden und sich mit anderen Gruppen messen
  • sich über das Börsengeschehen informieren und entsprechend handeln
  • Erfahrungen im Börsenhandel sammeln und neue Strategien testen
  • noch vieles mehr…

Best Brokers simuliert das Handeln mit einem echten Aktien-Broker, inklusive virtueller Gebühren. Da bei Best Brokers die Kursdaten noch weit über die normalen Börsenzeiten hinaus aktualisiert werden, können Sie selbst bis 23 Uhr und auch am Wochenende noch handeln.

Das Spiel berücksichtigt Angebot und Nachfrage (BID & ASK) um das echte Börsengeschehen möglichst realitätsnah zu simulieren. Alle Kursinformationen stammen von der Lang & Schwarz TradeCenter AG&Co.KG und entsprechen den aktuell gültigen Kursen, zu denen Wertpapiere bei L&S auch gehandelt werden können.

Es wird eine Online-Registrierung vorrausgesetzt, da die meisten komplexen Börsenberechnungen einen leistungsstarken Server benötigen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für Web-Browser Opera

Der Web-Browser Opera liegt seit heute in der Version 21 (43,9 MB, mehrsprachig) vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp: Symbole in der Mac-Menüleiste frei verschieben

anzeigenWenn ihr die Reihenfolge der Symbole in der Mac-Menüleiste ändern wollt, gibt es für die mit OS X ausgelieferten Apple-Icons eine recht einfache Möglichkeit. Bei gedrückter Befehlstaste könnt ihr die Anordnung der Icons durch Ziehen mit der Maus frei verändern. Auf die gleiche Weise könnt [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Lesetipp] Konkurrenz für das iPad mini: Kommt das Surface Mini am 20. Mai?

Microsoft lädt am 20. Mai zu einer „kleinen“ Surface-Produktvorstellung ein. Wir gehen davon aus, dass das Unternehmen bei diesem Event das Surface Mini vorstellen wird. Über die technischen Spezifikationen des Tablets gibt es bereits erste Hinweise.Seit circa zwei Jahren geistern Gerüchte durch das Internet, dass Microsoft an einem Surface Mini arbeitet. Nun scheint es endlich soweit zu sein. Microsoft hat für den 20. Mai ein „kleines“ Surface-Event angekündigt. Selbstverständlich könnte sich „klein“ auch auf die Anzahl der geladenen Gäste beziehen. Da das Unternehmen jedoch erst im ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Upgrade-Events" für das iPhone in Apples US-Läden

"Upgrade-Events" für das iPhone in Apples US-Läden

Der Hersteller will laut einem Bericht Besitzer älterer Apple-Smartphone einladen, um sich die aktuellen Modelle anzusehen. Als Lockmittel dient auch das hauseigene Trade-in-Programm.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rovio kündigt neues Spiel "RETRY" an, Release in Kürze


Bei Rovio, weltbekannter Entwickler zahlloser "Angry Birds"-Spiele, steht ein neues iOS-Game in den Startlöchern, das diesmal nichts mit den gefiederten Freunden zu tun hat, sich aber trotzdem rund ums Fliegen dreht: RETRY. In dem neuen Titel musst du ein kleines Flugzeug per One-Tap-Steuerung durch anspruchsvolle Level fliegen, in denen zahllose Hindernisse und Gefahren lauern. Berührst du nur eine von ihnen, ist das Level gescheitert.

Wie der unten stehende Trailer zeigt, ist der Schwierigkeitsgrad ähnlich hoch wie im Kultspiel "Flappy Bird", allerdings ist der Anspruch an deine Flugkünste doch ein ganz anderer. Sieht auf jeden Fall sehr spaßig und nach etwas "zum Zähne ausbeißen" aus, macht seinem Namen also alle Ehre.

Der Release von RETRY soll in Kürze erfolgen, zuvor wird der Titel aber noch in den Soft-Launch in Kanada, Finnland und Polen gehen. Sobald der Free-to-Play-Titel, der IAPs für PowerUps und Upgrades beinhaltet, aber mit Geschick auch komplett kostenlos durchgespielt werden kann, weltweit verfügbar ist, werden wir euch natürlich wieder informieren und euch das Spiel noch einmal genauer vorstellen. weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Knights of Pen & Paper: Retro-Fantasy mit Spaß-Faktor

 Pen-and-Paper-Rollenspiele werden viele von Euch nicht mehr kennen, aber Knights on Pen & Paper belebt sie wieder.

Das empfehlenswerte Game ist universal erhältlich. Bevor Ihr mit Eurer Reise durch das Retro-Fantasy-Königreich beginnt, holt Ihr erst ein paar Charaktere mit ins Boot. Jeder davon hat andere Fähigkeiten, Stärken und Schwächen. Das Spiel läuft dabei in Runden, beziehungsweise Tagen, unterteilt ab. In jeder Runde führt Ihr eine Aktion aus. Dabei könnt Ihr rasten, Aufgaben erfüllen, kämpfen, einkaufen und anderes erledigen.

Knights of Pen and Paper Screen2

Knights of Pen and Paper Screen1

Vor einem Kampf legt Ihr noch fest, gegen wie viele Gegner Ihr gleichzeitig antreten wollt. Umso größer der Trupp, umso schwieriger wird es, aber die Belohnung fällt ebenfalls großzügiger aus. Sobald Eure Helden genug Erfahrung gesammelt haben, steigen sie im Level auf und können weitere Angriffe erlernen. In Shops rüstet Ihr sie mit Waffen und Nahrung aus. (ab iPhone 4, ab iOS 4.3, deutsch)

Knights of Pen & Paper Knights of Pen & Paper
(372)
4,49 € (uni, 37 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Internationales Datenroaming bei der Telekom ab heute viel günstiger

Im Ausland mit dem Smartphone zu surfen war bislang eine sehr teure Angelegenheit. Nutzte man seinen normalen Telekomvertrag beispielsweise in den USA, so konnte man 10 MB Datenvolumen für 14,95 Euro buchen, in Südamerika kostete diese Option bereits 24,95 Euro. Allerdings wird mit dem heutigen Tag eine signifikante Preissenkung gültig. Der WeekPass mit 150 MB Datenvolumen steht nicht mehr nur ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lotto – einfach, immer, überall

Anzeige: Ganz nebenbei die Chance auf einen Millionengewinn im Lotto sichern, ist jetzt noch einfacher als zuvor, mit voller Kontrolle über alle Aktivitäten, dank Lotto24 für dein iPhone. Jederzeit Lotto auf dem iPhone spielen und gewinnen Alles was du brauchst ist ein Internetzugang, die kostenlose Lotto24-App und dein Bankkonto. Egal, ob das staatliche 6 aus […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute startet der Eurovision Song Contest 2014

Am heutigen Dienstag findet das erste Halbfinale des 59. Eurovision Song Contest (ESC) in Kopenhagen statt. Die Dänen hatten den Vorjahrescontest vor dem Aserbaidschan für sich entscheiden können. Die 16 teilnehmenden Länder werden um den Einzug ins Finale kämpfen. Weitere 15 starten dann im zweiten Halbfinale einen Tag später. Ziel ist die große Finalshow am
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Whitelines: Notiz-App digitalisiert in die Cloud

smartWenn ihr noch regelmäßig zu Stift und Zettel greift um eure Alltags- und Geschäfts-Notizen festzuhalten und bislang kein Geld in einen der Livescribe-Stifte investieren wolltet, die sich schon während des Schreibens um die Digitalisierung des zu Papier gebrachten Inhaltes kümmern, solltet ihr der schwedischen iPhone-Applikation Whitelines fünf Minuten eurer [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erste In-Game-Screenshots von "Tales from the Borderlands" veröffentlicht


Einige Monate nach der Ankündigung Ende vergangenen Jahres hat Telltale Games nun erste Preview-Screenshots (siehe unten) veröffentlicht, die Ausschnitte des neuen Spieles Tales from the Borderlands zeigen. Diese stellen zwar die Playstation-Version des Adventures dar, dürften aber auch einen Ausblick auf die iOS-Version geben.

Wie bereits bekannt ist, spielt Tales from the Borderlands zeitlich nach dem Konsolenhit "Borderlands 2" und fokussiert sich auch nicht auf die bekannten Hauptcharaktere, auch wenn bekannte Gesichter im Laufe des Spieles auftauchen werden. Die Hauptfiguren sind Fiona und Rhys, aus derer beiden Perspektiven die Geschehnisse des Spieles erzählt werden.

Wie von Telltale Games vielen anderen Erfolgs-Adventures bekannt, wird der Titel wieder aus mehreren Episoden bestehen, die nach und nach veröffentlicht und einzeln via IAP erworben werden können. Wann der Relea weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

68 Millionen US-Dollar für Apples neue Ladenchefin

68 Millionen US-Dollar für Apples neue Ladenchefin

Die neue Senior-Vizepräsidentin für den Retail- und Online-Verkauf, Angela Ahrendts, erhält ein Aktienpaket mit fast 115.000 Anteilsscheinen. Diese werden allerdings über mehrere Jahre ausgegeben und hängen von ihrer Leistung ab – jedenfalls teilweise.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple plant großes iPhone-Upgrade Event in den Apple Stores

Apple will die iPhone-Verkäufe weiter ankurbeln. Aus diesem Grund soll in dieser Woche ein großes iPhone-Upgrade Event in den örtlichen Apple Stores stattfinden. Losgehen soll es am 08. Mai, so eine Insider. Es heißt, dass Apple upgrade-fähige Kunden mit älteren iPhones per E-Mail kontaktiert, um diese in die Apple Retail Stores einzuladen.

iphone5s_5cMit dieser Aktion wird Apple offensiver sein neues Hardware Trade-In Programm bewerben. Kunden haben die Möglichkeit, ihr altes iPhone in Zahlung zu geben, einen Gutschein zu erhalten und ein neues iPhone 5S und iPhone 5C verbilligt zu kaufen. Nachdem dieses iPhone Trade-In Programm im letzten Jahr unter anderem in den USA startete, wurde dieses mittlerweile auch in Deutschland eingeführt. Weiter heißt es in dem Bericht, dass Apple die Ankaufpreise in den letzten Wochen erhöht hat, um konkurrenzfähiger zu sein.

Inwieweit diese Events weltweit stattfinden, ist unbekannt. In den USA sollen die iPhone-Events in den Stores in vielen unterschiedlichen Staaten stattfinden. Am heutigen Dienstag sollen die Mitarbeiter geschult werden. Zudem werden weitere Marketing-Aktionen zur Verbesserung der iPhone-Verkaufszahlen geplant.

Im vergangenen Jahr wurde bekannt, dass Apple verschiedene Maßnahmen plant, um die iPhone-Verkäufe anzukurbeln. Die iBeacon-Technologie sowie das Trade-In Programm sollen dabei helfen. Ende letzter Woche hat Angela Ahrendts ihren Jobs als Apple Store Chefin angetreten. Wir sind gespannt, welchen Einfluss sie nehmen kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Himmel und Huhn

Himmel und Huhn
Mark Dindal

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 11,99 €

Genre: Familie & Kinder

Schräge Gags, coole Musik, ein zu klein geratenes Hühnchen und jede Menge dreiäugige Aliens – anschnallen für Disneys vollständig computeranimiertes Meisterwerk! Hühnchen Junior hat's nicht leicht: Ein Stück Himmel ist ihm auf den Kopf gefallen, doch keiner glaubt ihm und alle machen sich über den kleinen Außenseiter lustig. Selbst sein Vater hält ihn für ein Weichei. Doch als plötzlich Aliens in Oakey Oaks auftauchen, wird der Kleinste zum größten Helden! Gemeinsam mit seinen liebenswert-chaotischen Freunden heckt er einen Plan aus. Aber können sie die Welt noch rechtzeitig retten? Wenn Susi Schnatter mit Verona Pooths Stimme quasselt, der Baseballtrainer sich verdächtig nach Boris Becker anhört und der ultralässige MC Stachelschwein seine trockenen Kommentare zum Besten gibt, biegen sich alle vor Lachen!

© Disney

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 20 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WISO steuer:App 2014 · Steuererklärung am iPad erfassen

Ich hatte ja erst kürzlich WISO steuer: 2014 für den Mac in einem Review etwas genauer unter die Lupe genommen.

Mitte letzter Woche hat Entwickler Buhl heimlich, still und leise eine kostenlose App für das iPad veröffentlicht, mit der man ebenfalls die Steuererklärung für 2013 bearbeiten kann.

Neben dem anonymen Testen der App in vollem Umfang, benötigt man zum Speichern eingegebener Daten ein Buhl Konto, das über eine E-Mail Adresse und Password kostenlos erstellt werden kann. Die Steuer-Daten werden dann über eine verschlüsselte Verbindung auf Servern der Buhl Data Service GmbH gespeichert.

Besitzt man bereits ein Buhl Konto in dem Daten aus der PC-, Mac- oder Web-Version von WISO Steuer bzw. dem WISO Steuer-Sparbuch liegen, können diese Daten selbstverständlich verwendet und weiter bearbeitet werden. Hinweise zur Synchronisation finden sich im Buhl KundenCenter (Klick, Klick).

Die Abgabe der Steuererklärung per ELSTER beim Finanzamt ist derzeit leider noch nicht über die App möglich. Diese Funktion soll mit einem kommenden Update nachgeliefert werden und muss bis dahin vom PC oder Mac aus erfolgen.

Daher ist diese App für das iPad bisher auch ‘nur’ als ergänzende Erfassungsmöglichkeit zu sehen, die die Abgabe der Steuererklärung über die Desktop Versionen von WISO Steuer:2014 oder WISO Steuer-Sparbuch 2014 unterstützt.

WISO steuer:App 2014
Hersteller: Buhl Data Service GmbH
Freigabe: 4+5
Preis: Gratis Download
WISO steuer: 2014
Hersteller: Buhl Data Service GmbH
Freigabe: 4+4
Preis: 29,99 € Download

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Logitech Hinge: Flexible iPad-Schutzhülle mit spannenden Details im Video

Der Zubehör-Hersteller Logitech hat uns mit neuen iPad-Hüllen versorgt. Heute stellen wir mit dem Logitech Hinge einen ersten Vertreter für das iPad Air oder iPad mini vor.

Logitech Hinge 4 Logitech Hinge 2 Logitech Hinge 1 Logitech Hinge 3

Vor einigen Wochen angekündigt und jetzt bereits im Handel erhältlich. Mit dem Logitech Hinge gibt es eine neue Schutzhülle, die mit einigen spannenden Details aufwarten kann. Erhältlich ist die Schutzhülle für 54,99 Euro (Amazon-Link) in jeweils zwei verschiedenen Farben für das iPad Air und das iPad mini (1. & 2. Generation). Einen genauen Einblick liefert euch unser unten eingefügtes Video.

Prinzipiell handelt es sich beim Logitech Hinge um eine ganz normale Aufklapp-Hülle für das iPad. Das Gerät selbst wird in einen Plastik-Rahmen gesetzt und ist rundum geschützt. Der Deckel ist innen mit einer sehr weichen Leder-ähnlichen Oberfläche versehen. Außen hat sich der Hersteller für einen Stoff-ähnlichen Überzug entschieden. Alle Materialien sollen dabei flüssigkeitsabweisend und abwischbar sein.

Das macht den Logitech Hinge aber noch lange nicht zu einem besonderen Produkt. Dafür sorgt viel mehr das flexible Scharnier zum Aufstellen des iPads. Man ist nämlich nicht auf einen oder einige wenige bestimmte Winkel festgelegt, sondern kann das iPad in einem Bereich von rund 50 Grad von flach bis steil ganz frei aufstellen – so wie man es gerade benötigt. Somit kann man das iPad, egal bei welchem Einsatz, immer optimal positionieren. Das Scharnier ist dabei so eingestellt, dass das iPad stets sicher steht.

Ein weiteres Detail versteckt sich unter dem Deckel. Auf der Rückseite ist ein während des normalen Gebrauchs nicht sichtbares Loch versteckt, dank dem man das iPad leicht aus dem eng anliegenden Plastik-Cover drücken kann – das spart Zeit und schont die Fingernägel. Auch dank der zweijährigen Herstellergarantie kann man daher trotz des Preises von einem empfehlenswerten Produkt sprechen.

 Im Video: Logitech Hinge Schutzhülle fürs iPad

Der Artikel Logitech Hinge: Flexible iPad-Schutzhülle mit spannenden Details im Video erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Woher die iPhone 6-Dummies kommen?

iPhone 6-Mock-up

Wer glaubt, dass die iPhone 6 Dummies wirklich aus den heiligen Hallen von Apple kommen, hat sich schwer getäuscht. Wie auch schon im letzten Jahr hat sich um dieses Thema eine ganze Industrie gebildet, die solche Dummies für kleines Geld aus China verkauft. Hier haben sich Case-Hersteller damit beschäftigt, auch die iPhone 6-Dummies herzustellen und für gut 60 US-Dollar zu verkaufen. Wer also einmal ein iPhone 6 in der Hand haben möchte, kann sich solch ein Gerät gerne bestellen.

Natürlich ohne Funktion
Die Hersteller sind nicht dumm und bieten das Gerät natürlich nur in reinem Plastik mit einer guten Lackierung an. Es gibt keine Funktionen und auch kein Innenleben, welches man ausspähen könnte. Die Dummies dienen wirklich nur der Veranschaulichung. Vielleicht gehen wir auch der kompletten Industrie auf den Leim, da diese Fotos eigentlich die Grundlage für alle Gerüchte sind. Wir können also nur gespannt sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erstmals günstiger: Baldur’s Gate II für iPad

icon55Seit Januar ist die Baldur’s Gate II Enhancend Edition für das iPad verfügbar, jetzt gibt es den Rollenspiel-Klassiker erstmal günstiger. Für kurze Zeit haben die Entwickler den Preis von 13,99 auf 8,99 Euro gesenkt. Die ursprüngliche Version von Baldur’s Gate wurde vor mittlerweile 16 Jahren für den PC veröffentlicht und [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cadenza: Tuner + Metronom

Cadenza bündelt einen sehr genauen Tuner, ein vielseitiges Metronom und eine Stimmpfeife. Es ist ein solides Werkzeug für Generalproben, das Sie immer in der Tasche haben können, dann, wenn Sie es brauchen. Ob Sie gerade Ihre ersten sechs Saiten oder Sie ein Berufsviolinenspieler sind, der vor Tausenden Aufführungen gibt, werden Sie sicherlich von der niedrigen Latenz, von der klaren Benutzeroberfläche und von der hohen Genauigkeit, die unsere App anbietet, profitieren.

Hauptmerkmale:

* freundliche Benutzeroberfläche
* für iOS7 konzipiert
* Portrait-und Landscape-Modus
* hochgenau
* breite Tonhöhenerkennung (von A0 bis A8)
* Einstellbare Frequenz A4 (von 410Hz bis 450Hz)
* Umsetzung
* Solfege oder wissenschaftliche Schreibweise
* Be oder Kreuz Notation
* einfach, mit einem Fingertipp Zugriff auf Unterteilungen, Meter, Akzente und Sounds
* Tempobereich von 30 bis 400 Schläge pro Minute
* laute und deutliche Metronom-Sounds
* träges Scrollrad zum Ändern des Tempos
* Universale App

Pro-Merkmale:

* Metronom Presets
* Stimmpfeife
* Tap Tempo
* Tuner Soundback

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Aktionen der Woche: Der „Star Wars“-Tag

Sonntag ist App-Aktions-Tag auf Apfeltalk! Heute ist der 4. Mai. Und von „May the Fourth“ zu „May the Force (be with you)“ ist es nicht mehr weit. Deshalb gilt der 4. Mai als eine Art Feiertag in der Star Wars-Fangemeindde. Was das hier zu suchen hat? Viele Entwickler haben den heutigen Tag zum Anlass genommen, ihre Star Wars-Spiele stark im Preis herabzusetzen. Darunter vor allem auch einige Klassiker wie Knights of the Old Republic oder die beiden letzten Titel der Jedi Knight-Serie. Wer bei...

App-Aktionen der Woche: Der „Star Wars“-Tag
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Bilder vergleichen physikalisches Apple iPhone 6-Mockup mit Samsung Galaxy S5

iphone-6-mockup-galaxy-s5-vergleichNachdem vor einiger Zeit vermeintliche Skizzen des Apple iPhone 6 aufgetaucht sind, tauchen mehr als regelmäßig neue Konzepte, physikalische Mockups und mehr auf. Ganz aktuell hat jetzt die Seite “Macitynet” aus Italien Fotos veröffentlicht, die ein iPhone 6-Mockup in physikalischer Form, welches auf den besagten Schemazeichnungen basiert, zeigen und dieses mit dem Galaxy S5 von [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Airprintactivation: Windows-Tool macht jeden Drucker AirPrint-fähig

airprint-iconMit dem Netgear Download Genie haben wir erst Ende April eine Möglichkeit vorgestellt, mit der ihr eure Drucker – unabhängig von Modell, Baujahr und Funktionsumfang – allen iOS-Geräten im gleichen Netzwerk anbieten könnt. Zwar setzte die Lösung voraus, dass Rechner und Drucker eingeschaltet auf neue Druckaufträge warteten; [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
8GB USB-Schlüssel

Gadget-Tipp: 8GB USB-Schlüssel ab 1.99 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Der immer-dabei-USB-Stick für's Schlüsselbund.

Sind zwar nicht die schnellsten, dafür hat man sie aber fast immer dabei – und recht stabil sind sie auch.

Es gibt auch farbige Modelle.

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

50% off jAlbum

jAlbum is a powerful web album software application that lets you create stunning photo albums using hundreds of customizable professional themes.”

Purchase for $19.50 (normally $39) at BitsDuJour

OFFER GOOD TODAY ONLY

*Purchase Supports Mac App Deals

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kein Apple TV 4 oder iWatch für WWDC 2014 erwartet

wwdc-14-logoEtwas wiedererwartend berichtet “Macrumors” jetzt unter Berufung auf John Paczkowski von “Re/code”, dass Apple keine Pläne haben soll, neue Hardware in Form von Apple TV 4 oder der iWatch auf der World Wide Developers Conference 2014 vorzustellen. Bei seinen Aussagen beruft sich Paczkowski auf Quellen, die mit den Plänen des Unternehmens aus Cupertino vertraut sein [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue App für iPad und iPhone “Die drei ??? – Quiz – Wer ist der größte Fan?”

Pressemitteilung Mit der App Die drei ??? – Quiz für iPhone, iPod touch und iPad können alle Kenner ihr Wissen zu Justus, Peter, Bob und ihren Fälle unter Beweis stellen und sich eine...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Aktie durchbricht Grenze von 600 US-Dollar erstmals seit 2012

Apple-Aktie durchbricht Grenze von 600 US-Dollar erstmals seit 2012

Die Anteilsscheine des iPhone-Herstellers laufen nach Ausweitung eines riesigen Aktienrückkaufprogramms weiterhin gut. Nun nahmen sie erstmals wieder eine psychologisch wichtige Marke.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

#AmazonCart: Warenkorb bei Amazon über Twitter befüllen

Amazon

Wer auf Twitter den Link zu einem Produkt bei Amazon.com entdeckt, kann das nun direkt in seinen eigenen Warenkorb packen. Ein Tweet genügt. Damit können aber auch alle Follower sehen, was man so einkaufen will.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Doodle Jump SpongeBob SquarePants: schwammiger Ableger eines iOS-Klassiker


Auch um Nickelodeons Neuerscheinung vom vergangenen Spiele-Donnerstag - Doodle Jump SpongeBob SquarePants (AppStore) - wollen wir uns natürlich noch kümmern. Die Universal-App könnt ihr für 3,59€ aus dem AppStore laden. Allerdings, soviel sei gleich vorweggenommen, hält sich unsere Begeisterung doch stark in Grenzen.

Wie schon am Namen zu erwarten ist, ist der Titel eine Mischung aus dem iOS-Klassiker Doodle Jump (AppStore) von Lima Sky und der TV-Erfolgsserie "SpongeBob". In 45 Leveln, aufgeteilt auf vier Unterwasser-Umgebungen in Bikini Bottom, hüpfst du in bekannter Manier mit einem Schwamm vertikal von einer Plattform zur anderen in die Höhe. Die Steuerung erfolgt wie beim Original durch die Neigung des weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zweiter grosser Prozess zwischen Apple und Samsung: Die fünfte Woche

Am letzten Freitag endete der zweite grosse Patentprozess zwischen Apple und Samsung mit einem Schuldspruch für beide Seiten. Während Samsung lediglich ein Trostpflaster in der Höhe von 158'400 US-Dollar erhielt, wurden Apple fast 120 Millionen US-Dollar Schadenersatz gewährt.
Die letzte Prozesswoche stand insbesondere im Zeichen der Schlussplädoyers, die von beiden Seiten gehalten werden mussten.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple vs. Samsung: Google muss nicht zahlen

Der Internetriese hatte sich bereiterklärt, die Südkoreaner im Prozess gegen Apple unter bestimmten Umständen schadlos zu halten. Doch genau die beiden von diesem Abkommen betroffenen Patente wurden laut Jury nicht verletzt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Molekular-Scanner für das iPhone

Egal ob Kamera-Aufsatz, Akku-Erweiterung oder Lautsprecher – an Dritthersteller-Gadgets fehlt es dem iPhone nicht. Aber selbst iPhone-Nutzer, die denken, schon alles Mögliche an ihrem Gerät ausprobiert zu haben, dürften die folgende Art von Produkt noch nicht zu Gesicht bekommen haben: ein Molekular-Scanner, der per Bluetooth (Low Energy) mit dem iPhone verbunden wird. Was sich zunächst wie ei ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Angebot: Denon Kopfhörer & Bluetooth-Lautsprecher Mini Jambox

Heute gibt es gleich zwei gute Angebote. Sowohl Cyberport als auch Notebooksbilliger möchten Apple kompatible Produkte reduziert unters Volk bringen.

Denon AH-D340Der Denon AH-D340 On-Ear-Kopfhörer (zum Angebot) wird bei Cyberport deutlich günstiger verkauft. Hierbei handelt es sich um einen Kopfhörer mit Apple-Fernbedienung am Kabel, der laut Bewertungen einen guten Sound mitbringt. Verbaut sind 40mm-Treiber mit Neodym-Magneten für einen guten Klang, weiterhin gibt es eine steckbare Kabelverbindung mit sich nicht verwickelnden Spezialkabeln.

Auch das Design des Kopfhörers weiß zu überzeugen, zudem bietet Denon eine eigene Audio-App an, mit der ihr beispielsweise eigene Equalizer-Einstellungen vornehmen könnt. Natürlich könnt ihr auch einfach die Musik-App oder zum Beispiel Spotify zur Musikwiedergabe verwenden. Im Preisvergleich werden sonst mindestens 89 Euro fällig, Cyberport verkauft den Denon AH-D340 für 69 Euro und liefert kostenlos.

Kleine Musikbox mit klasse Sound

Mini JamboxAußerdem bietet Notebooksbilliger.de die Mini Jambox von Jawebone (zum Angebot) in der Farbe grau günstiger an. Hierbei handelt es sich um einen Bluetooth-Lautsprecher mit Akku, der für bis zu 10 Stunden Musikgenuß am Stück sorgt. Die Musik kann einfach via Bluetooth 4.0 abgespielt werden.

Schon vor einiger Zeit hatten wir uns die Mini Jambox genauer angesehen. Mel war vor der Soundqualutät für solch eine kleine Box begeistert, dreht man die Lautstärke allerdings voll auf, kommt der Lautsprecher an seine Grenzen. Die Verarbeitung ist gut, auch das Design und der Klang gefallen uns. Den kompletten Test könnt ihr hier noch einmal nachlesen.

Die Mini Jambox kostet bei Notebooksbilliger.de aktuell 102,89 Euro inklusive Versand. Im Preisvergleich werden sonst 129 Euro fällig. Das Angebot ist noch bis zum 11. Mai gültig, allerdings nur so lange der Vorrat reicht.

Der Artikel Im Angebot: Denon Kopfhörer & Bluetooth-Lautsprecher Mini Jambox erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Air 2014: SSDs verfügen über differenzierte Lese- und Schreibgeschwindigkeiten

MacBook Air
Apple verbaut in den aktuellen Einheiten vom MacBook Air SSDs, die langsamer als beim Modell aus dem Vorjahr sein können. Dies bestätigt nun ein Test der Kollegen von Macworld. Macworld nahm die im neuesten MacBook Air verbauten SSDs nun genauer unter die Lupe und ermittelten beim Kopieren von Daten die genauen Lese- und Schreibgeschwindigkeiten. Beim kleineren 11-Zoll MacBook Air konnte demnach festgestellt werden, dass 6 GB Daten innerhalb von 54 Sekunden kopiert wurden. Bei dem MacBook Air 2013 nahm derselbe Prozess jedoch nur 28 Sekunden in Anspruch. Erwähnt muss in diesem Zusammenhang jedoch, dass Macworld zum Test das 256-GB-Modell vom (...). Weiterlesen!

The post MacBook Air 2014: SSDs verfügen über differenzierte Lese- und Schreibgeschwindigkeiten appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rhythm Cat Pro (HD)- Lernen Sie Noten Lesen

Eine großartige App, die Ihnen zeigt, wie man die am häufigsten benutzten Rhythmen liest.

  • 60 unterhaltsame Level, die zunehmend schwieriger werden.
  • Ein spielerischer Weg für Anfänger, über die anspruchsvollsten und oft entmutigenden Einführungen ins Noten lesen hinauszukommen.
  • Diese App wurde in Zusammenarbeit mit professionellen Musikern und Pädagogen entwickelt.
  • Apple iPad Mini Wi-Fi 32GB – Schwarz nur 279,95 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Look up”: Millionen Klicks für digitalen Verzicht

Gut 11 Tage nach der Veröffentlichung des Videos zählt "Look up" mittlerweile 15 Millionen Klicks. Ausgerechnet ein Clip, der mit sozialen Netzwerken, Smartphones und Laptops abrechnet und gegen den digitalen Konsum wettert, wird so zum Youtube-Hit.

1399327480 Look up: Millionen Klicks für digitalen Verzicht

Der Filmemacher Gary Turk ruft in seinem selbst gedrehten Kurzfilm dazu auf, häufiger von den Smartphone-Bildschirmen hochzublicken und so auch mal die reale Welt kennenzulernen. Untermalt von sanften Klavierklängen trägt Turk ein poetisches Gedicht vor, das davon erzählt, was die Leute verpassen, wenn sie auf den Screen statt in die Augen der Mitmenschen blicken. Vertieft werden seine Worte von eindringlichen Szenen aus dem Alltag.

"Wenn wir unsere Computer öffnen, schließen wir gleichzeitig damit Türen", erklärt der Brite in dem Video, das durch seine Überspitzung dennoch zunehmend Kritik erfährt. Obgleich an dem gehobenen Zeigefinger von Turk durchaus ein Funken Wahrheit dran ist, dramatisiert der Clip die Realität zweifelsohne.

So erzählt er von einer Liebesgeschichte, die mit einem Smartphone in der Hand so nie stattgefunden hätte.

Vielleicht ist er auch durch diese dick aufgetragenen Sentenzen ein Internet-Hit geworden. Nahezu ironisch, dass Turk mit dem etwas mit PR-Kalkül verdrossenen Video jetzt schon tausende Dollar eingenommen hat – predigt er doch knappe fünf Minuten lang den Verzicht von jenen Netzwerken.

"Look Up" heißt das Video, das wir für euch im Anschluss noch einmal eingebettet haben.

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Apple Store Chefin Angela Ahrendts erhält Optionen auf 113.334 AAPL Aktien

Seit Herbst letzten Jahres wissen wir, dass die ehemalige Burberry CEO Angela Ahrendts zu Apple wechseln wird. In der letzten Woche ist der Wechsel dann zum 01. Mai offiziell über die Bühne gegangen. Angela Ahrendts schimpft sich fortan Apple Senior Vice President of Retail and Online Stores. Damit ist sie nicht nur für die weltweiten Apple Retail Stores sondern auch für das Online-Geschäft zuständig.

angelaahrendts

Aus einem Schreiben an die US Börsenaufsicht geht hervor (via MR), dass Apple für Angela Ahrendts einen sogenannten „Signing-Bonus“ bereit hält. Für den Amtsantritt bei Apple wurden ihr insgesamt 113.334 Aktien im Wert von derzeit 68 Millionen Dollar zugesprochen.

Die Aktienoptionen werden über die nächsten Jahre verteilt. Damit will Apple seine neue Apple Store Chefin an sich binden. Die Aktienoptionen werden zu unterschiedlichen Zeitpunkten zwischen dem 01. Juni 2014 und dem 14. Juni 2018 fällig. Sollte Ahrendts zu den jeweiligen Stichtagen noch bei Apple tätig sein, kann sie diese zum jeweils dann gültigen Aktienkurs einlösen. Die Vorgehensweise mit den Aktienoptionen ist branchenüblich. Auch viele weitere hochrangige Apple Mitarbeiter (u.a. Tim Cook und Phil Schiller) besitzen Aktienoptionen, die sie zu einem späteren Zeitpunkt einlösen können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dropbox behebt Sicherheits-Lücke bei geteilten Links

Aus Transparenzgründen hat Dropbox in seinem hauseigenen Blog eine Web-Sicherheits-Lücke eingestanden.

Dieses Leck führt dazu, dass Dritte bei geteilten Links unter Umständen mitzulesen bzw. darauf zuzugreifen. Dropbox sagt, man habe das Problem für das zukünftige Teilen von Links jetzt im Griff. Links, die bisher geteilt wurden, habe man deaktiviert, um die Sicherheits-Lücke zu schließen.

Dropbox iOS 7 Look

Missbrauch habe man bisher nicht feststellen können, aber man habe sich des Problems vorsorglich angenommen. Wer einen alten Link noch mal teilen möchte, der muss somit einen neuen generieren und dann erneut teilen. Solltet Ihr Dropbox-Business nutzen, dann hat Euch der Bug nicht betroffen – mehr Details hier bei Dropbox.

Dropbox Dropbox
(8480)
Gratis (uni, 22 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gravis übernimmt re:Store-Geschäfte

Die Handelskette Gravis wurde Mitte der 80er Jahre gegründet und stellt für viele einen der wichtigsten Anlaufpunkte dar, um aktuelle Apple-Hardware live in Augenschein zu nehmen. Die Konkurrenz auf dem deutschen Retail-Markt wuchs allerdings, dies nicht nur durch die Eröffnung zahlreicher Apple Stores. Ende 2012 gab Gravis nach längeren Gerüchten über angebliche finanzielle Probleme bekannt, ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angela Ahrendts tritt ihren neuen Job bei Apple offiziell an

Angela Ahrendts hat ihren neuen Job bei Apple als Leiterin aller Retail Stores und des Online Stores zum gestrigen 1. Mai angetreten und verlässt somit auch offiziell ihren ehemaligen Arbeitgeber Burberry. Die amerikanische Webseite des Konzerns wurde auch schon entsprechend aktualisiert und führt Ahrendts nun auch auf Seite des Apple-Vorstandes auf, auf der...

Angela Ahrendts tritt ihren neuen Job bei Apple offiziell an
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Mehr Fokus auf Gesundheit?

healthbook-icon

Wie nun über den Nachrichtendienst Reuters bekannt geworden ist, wird es zur diesjährigen WWDC 2014 einen klaren Schwerpunkt seitens Apple geben, nämlich Gesundheit. Der Nachrichtendienst hat in Erfahrung bringen können, dass Apple sogar an einem eigenen Gesundheitsnetzwerk ähnlich dem App Store arbeiten soll, um das Thema besser aufzugreifen. In diesem Netzwerk sollen Gesundheits-Apps und auch Gesundheitsdaten gespeichert werden und in Verbindung mit anderen Diensten gebracht werden. Grundlegend kann man sich ein Game-Center nur für Gesundheit darunter vorstellen.

Doch nicht nur die Software soll auf die Gesundheit ausgerichtet werden. Man geht davon aus, dass Apple auch Drittanbietern die Möglichkeit gibt, in diesem Bereich mit Hardware zu glänzen und Produkte zusammen mit Fitness-Apps auf den Markt zu bringen. Somit würde Apple eine komplett neue Rubrik im App-Store, oder ein eigenes Netzwerk dafür schaffen. Geplant ist die erste Beta für Juni dieses Jahres und wir hoffen natürlich, dass Apple hier schon zur WWDC einen ersten Beta-Release starten wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

sayHEY im Video: Simyos neuer “Messenger für alle” findet erste Nutzer

heyAm 15. April zur Umstellung des Simyo-Tarifportfolios angekündigt, steht der neue Simyo-Messenger “sayHEY” inzwischen zum kostenlosen Download im App Store bereit und kann bereits eine Handvoll guter Bewertungen für sich verbuchen. Mit sayHEY bietet Simyo ein Komplett-Paket an, das den Versand neuer Kurznachrichten [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cooles Concept für einen iPhone 6 Werbespot!

Das Designer-Team von SET-Solution ist bekannt für seine aufwendigen Konzepte. Doch bei ihrem neusten Projekt gehen sie noch etwas weiter und konzipieren gleich einen kompletten Werbespot für das kommende iPhone 6! Der 70-sekündige Clip zeigt das künftige iPhone mit einem größeren, randlosen Display und obendrein mit einer völlig neuen Funktion bezüglich der Interaktion zwischen zwei […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Comics auf dem iPad: Der Chunky Comic Reader lädt zum Test

iconDas Thema „Comics auf dem iPad“ haben wir vor einiger Zeit bereits ausführlicher angeschnitten. Gewöhnliche E-Book-Reader wie iBooks oder auch Amazons Kindle-App sind für die Verwaltung und das Betrachten von Comic-Sammlungen weniger gut geeignet, unsere Empfehlung damals war das kostenlose Comic Flow, etliche Leser haben zudem über ausgesprochen positive Erfahrungen mit dem Comic-Reader Comic Zeal (4,49 Euro) berichtet. Mit dem gestern veröffentlichten Update auf Version 2.0 wurde nun der Chunky Comic Reader für das iPad kostenlos. Die App lässt sich in der Basisversion über die iTunes-Dateifreigabe mit Inhalten bestücke und bieten eine einfache [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktuellste Android-Version ist nur auf 8,5 Prozent aller Geräte installiert

Google hat nun ein Update zur Verteilung der unterschiedlichen Android-Versionen veröffentlicht. Demzufolge konnte sich der Anteil der aktuellsten Version Android 4.4 alias KitKat auf 8,5 Prozent verbessern. Im Vergleich zur letzten Datenerhebung aus dem April verbesserte sich dieser Wert demnach um 3,2 Prozentpunkte.

Android Statistik

Am stärksten ist noch immer Android 4.1.x Jelly Bean mit 33,5 Prozent verbreitet. Danach folgt Android 4.2 mit 18,8 Prozent. Auf dem dritten Platz rangiert zudem die sehr alte Version Android 2.3.3 bis 2.3.7 alias Gingerbread (16,2 Prozent).

Die Zahlen im Vergleich zu Apple

Android-Nutzer haben des Öfteren mit dem großen Nachteil zu kämpfen, dass die Hersteller der verschiedenen Modelle die aktuellste Android-Version nicht unterstützten und somit kein Update anbieten. Dies sorgt zum einen dafür, dass die betroffenen Nutzer nicht von neuen Android-Funktionen profitieren können. Zum anderen erfolgen auf diesem Weg auch keinerlei Updates in puncto Sicherheit. Bei Apple ist die Verteilung des jeweils aktuellsten Systems bei mobilen Geräten deutlich besser. Ende März 2014 haben bereits 85 Prozent aller Nutzer iOS 7 oder neuer auf ihren Geräten installiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mobiler Highendsound – die Bose AE2w Bluetooth Kopfhörer

Die eigene Musiksammlung wird gehegt, gepflegt, erweitert und immer wieder aufs neue abgespielt. Gerade beim eigentlichen Musikgenuss kommt es darauf an, dass die Musik detailgetreu und hochwertig klingt. Und wer viel unterwegs ist, der hat auch beim mobilen Musikgenuss hohe Ansprüche. Weniger ist mehr und so trifft dies in dem Fall auch auf Kabelverbindungen zu. Der Premiumhersteller Bose hat da etwas passendes für musikverliebte Ohren, die Kabelverbindungen meiden wollen und hohe Ansprüche fordern.

IMG 20140505 160420 e1399300737961 564x291 Mobiler Highendsound die Bose AE2w Bluetooth Kopfhörer

Die AE2w Bluetooth Kopfhörer von Bose machen optisch was her. Sie wirken beim ersten Anfassen direkt ziemlich hochwertig und trotzdem federleicht – denn die Kopfhörer wiegen gerade einmal 300 Gramm. Die Schaumstoffpolster bieten auch für stundenlangen Ohrenklang einen sicheren und angenehmen Tragekomfort – nichts drückt oder klemmt an den Ohren.

IMG 20140505 160243 e1399300939338 564x384 Mobiler Highendsound die Bose AE2w Bluetooth Kopfhörer

Per Bluetooth werden die AE2w mit dem iDevice gekoppelt. Ab sofort kann der Musikgenuss beginnen. Der Griff an das iDevice kann man getrost vergessen, denn mit den Tasten an dem Kopfhörer wird das Gerät ferngesteuert. Die Lautstärketasten am Gerät regeln die Wiedergabelautstärke der gewählten Abspiel-Applikation. Mit der daumengroßen Haupttaste kann Play/Pause, Titel vor und Titel zurück bedient werden. Und der Clou – durch halten des Knopfes wird Siri aktiviert. Siri kann somit auch aus der Ferne über die Bluetoothkopfhörer angesprochen werden, denn der Kopfhörer ist zugleich auch ein Headset mit verbautem Mikrofon.

Dieses kurze Video erklärt dies sehr genau.

Der verbaute Lithium-Ionen-Akku reicht laut Herstellerangaben für bis zu 7 Stunden. In unserem Test kamen wir auf 6 Stunden und 40 Minuten. Aufgeladen wird der leere Akku per Micro-USB-Kabel, welches im Lieferumfang enthalten ist. Auch eine Tragetasche zum Verstauen der Klangkörper ist mit dabei. Der Akkustand der Kopfhörer wird dank iOS7 in der Statusleiste neben dem Bluetoothsymbol angezeigt – somit hat man den Akkustand immer im Auge.

IMG 20140505 160544 e1399301334308 564x257 Mobiler Highendsound die Bose AE2w Bluetooth Kopfhörer

Nächster Clou an der Sache – der Kopfhörer kann mit zwei Geräten gleichzeitig gekoppelt werden. So kann man mit den Kopfhörern auf dem iPad einen Film anschauen und zum iPhone wechseln, wenn ein Anruf ankommt. Alles mit nur einem Tastendruck. Der Film oder die Musik pausiert und das Gespräch wird angenommen. Am Gesprächsende startet die Musik nach dem Auflegen wieder automatisch.

IMG 20140505 161206 e1399301556312 564x307 Mobiler Highendsound die Bose AE2w Bluetooth Kopfhörer

Gerade beim Filmgenuss wird einem direkt auffallen, wie prägnant die Tonwiedergabe ist. Bässe wirken kräftig, aber nicht übersteuert und Tonhöhen wirken detailreich und hochwertig. Das gleiche "Bild" lässt sich natürlich auch beim Musikgenuss erkennen. Wer die Bose AE2w einmal benutzt hat, der möchte wirklich nichts anderes mehr. Die Kopfhörer des Premiumherstellers kosten 224€ und sind damit nicht die billigsten.

Das Produkt kann bei Interesse hier bestellt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Aktie wieder über 600 US-Dollar

Die Apple-Aktie stieg 2012 auf immer neue Rekordhöhen. Als der Wert von 700 US-Dollar erreicht war, hielten nicht wenige Experten einen Aktienpreis von über 1000 US-Dollar in nicht allzu ferner Zukunft für durchaus realistisch. Aber es kam anders. Apple betrieb zwar mit jeder Neuveröffentlichung Produktpflege, konnte die nach großen Innovationen vom Schlage eines iPad oder iPhone lechzende Bör ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Links: Facebook will bessere Zielgenauigkeit für mobile Links

applinksSowohl für den mobilen Surfer, als auch für den Betreiber einer Webseite oder den Entwickler einer App ist es frustrierend, wenn Links auf mobilen Geräten nicht direkt zum gewünschten Ziel führen. Während auf dem Desktop im Notfall ein einfaches Drag & Drop zum Ziel führt, ist dies [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wettbewerb: 3x Buch «Das grosse Mac-Buch für Einsteiger und Umsteiger» gewinnen

Lerne deinen Mac von Grund auf kennen!
Die Autoren zeigen dir anhand verständlicher Anleitungen und vieler Abbildungen, wie du dich auf der Benutzeroberfläche zurechtfindest, im Internet surfst oder E-Mails schreiben kannst. Du erfährst ausserdem, wie du mit iPhoto deine Bilder bearbeiten, mit iTunes deine Musiksammlung in den Griff bekommen oder deine Dateien in iCloud speichern kannst. Auch Windows-Umsteiger finden kompetente Auskunft zu allen Fragen rund um das neue Betriebssystem. Dank zahlreicher Tipps kennst du dich schon bald bestens aus mit deinem Mac!
Blick ins Buch
Gewinne jetzt eine von drei verständlichen Anleitungen «Das grosse Mac-Buch für Einsteiger und Umsteiger»!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

dictAMAZE.

Die neue App für Digitales Diktieren.
Diktieren. Anders.

Intuitiv bedienbar.
Ergonomisch.
Individuell konfigurierbar.
Diktatverwaltung.
SoundCloud-Anbindung.
iCloud-Anbindung.
Dropbox-Anbindung.
FTP-Anbindung.
sFTP-Anbindung.
Email-Versand.
Multi-Upload.
und vieles mehr….

Mit dieser App verwandeln Sie ihr iPhone, iPod oder iPad in ein Diktiergerät der Extraklasse. Nicht nur das einzigartige Design macht diese Anwendung zu etwas besonderem. Lassen Sie sich von der einfachen und intuitiven Bedienbarkeit überzeugen und verwalten Sie nun auch direkt am Gerät Ihre aufgezeichneten Diktate. Exportieren Sie Ihre Dateien ganz einfach mit Hilfe der vielfältigen Exportmöglichkeiten (SoundCloud, iCloud, Dropbox, FTP, Email) und nutzen Sie den Multi-Upload, mit dem Sie auch direkt mehrere Diktate oder ganze Ordner exportieren können.
Durch das „SNOW-Konzept“ (Süd – Nord – Ost – West) hat die Diktatapp eine einfache und benutzerfreundliche Oberfläche. Sie finden sich somit jederzeit zurecht und gelangen mit nur einer Aktion an alle wichtigen Funktionen. Im Mittelpunkt steht immer das Diktat.

Quicksettings (Süd)
Die Quicksettings erlauben Ihnen für das aktuelle Diktat die Einstellungen für die Audioaufnahme und –wiedergabe zu ändern. Aktivieren Sie beispielsweise die Sprachaktivierung zur Aufnahme oder regeln Sie Lautstärke und Geschwindigkeit bei der Wiedergabe.

Informationen (Nord)
Hier werden Ihnen alle wichtigen Informationen zum aktuellen Diktat angezeigt und es können weitere Meta-Informationen ergänzt werden.

Verwaltung (Ost)
In der Verwaltung werden die erstellten Diktate aufgelistet und können von Ihnen beliebig sortiert werden. Durch das Anlegen von Ordnern können Sie spezielle Strukturen erstellen. Es können einzelne und mehrere Diktate, oder auch ganze Ordner exportiert, verschoben, dupliziert oder gelöscht werden. Außerdem enthalten ist eine Suchfunktion, mit der Sie auch bei vielen Diktaten immer schnell das richtige finden.

Menü (West)
Im Menü findet Sie neben dem Handbuch, einer Info und dem Kurzaufruf für ein neues Diktat die Einstellungen zum Applikationsverhalten. In diesen werden Einstellungen zum allgemeinen Verhalten, der Anzeige von Ordnern und Diktaten in der Diktatverwaltung, den Aufnahmeparametern, den verwendeten Konten (z.B. Email, SoundCloud, FTP,..), dem Export und den Sicherheitseinstellungen gemacht.

Zur Bearbeitung eines Diktates stehen Ihnen zahlreiche Funktionen zur Verfügung. Sie können das Diktat übersprechen, neue Inhalte einfügen und den „End of Letter“ bestimmen. Um in dem Diktat einfach navigieren zu können, besteht neben der Funktion des Vor- und Zurückspulens auch die Möglichkeit, mit dem integrierten Jogwheel eine genaue Position im Diktat anzusteuern.

Die neue App für digitales Diktieren.
Diktieren. Anders.

Hier alle Funktionen und technischen Daten im Überblick:

Diktat
- Überschreiben
- Einfügen
- End of Letter
- VU-Meter
- Spulen (Größe einstellbar)
- Jogwheel (genaue Navigation)

Allgemein
- festlegen der Stadtseite
- anpassbare Hintergrundfarbe

Audioeinstellungen
- Abspielgeschwindigkeit: 0.75x, 1.0x, 1.3x, 2.0x
- Wiedergabelautstärke (0-100)
- Audioausgang: Automatisch, Immer Lautsprecher
- Sprachaktivierung: (an/aus)
- Umgebung (Leise, Normal, Laut)
- Mikrofonempfindlichkeit (0-100)
- Sprunggröße (1s, 5s, 10s, 30s, 60s)

Exportformate
- WAV mono (8kHz, 16kHz, 22kHz)
- M4A mono (8kHz, 16kHz, 22kHz)
- AIFF mono (8kHz, 16kHz, 22kHz)
- CAF mono (8kHz, 16kHz, 22kHz)

Diktatverwaltung
- Ordnersystem
- Globale Suche
- Sortierung nach Namen, Datum oder Länge
- Sortierungsrichtung: aufsteigend oder absteigend
- Standardordner
- Namenskonvention: Zeitstempel, Gerätename, Zeitstempel + Gerätename

Sicherheit
- Kennwortschutz

Anbindungen
- Dropbox
- FTP
- sFTP
- iTunes Dateifreigabe
- iCloud
- SoundCloud
- Emailversand
- OpenIn

Sprachen
- Englisch
- Deutsch
- Niederländisch
- Französisch
- Türkisch
- Polnisch
- Italienisch
- Russisch
- Spanisch
- Griechisch

Download @
App Store
Entwickler: xonion GmbH
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Baldur’s Gate II: Premium-Rollenspiel erstmals reduziert erhältlich

Ihr habt keine Lust auf Freemium? Dann solltet ihr auch das aktualisierte Premium-Rollenspiel Baldur’s Gate II ansehen.

Baldurs Gate IIBaldur’s Gate II (App Store-Link) ist nur für das iPad verfügbar und kann in die Kategorie der Premium-Spiele eingeordnet werden. Im Januar wurde Baldur’s Gate II noch für 13,99 Euro angeboten, ab sofort könnt ihr rund 33 Prozent sparen und bezahlt nur noch 8,99 Euro. Der Download ist 1,92 GB groß, beinhaltet zusätzlich aber auch zu vernachlässigende In-App-Käufe.

Baldur’s Gate II für das iPad ist eine Portierung des englischsprachigen Computer-Spiels, das bereits Ende 2000 Rollenspiel-Fans auf der ganzen Welt fasziniert hat. Der erste Teil von Baldur’s Gate, der bereits vor einiger Zeit im App Store veröffentlicht wurde, bot rund 10-20 Stunden Spielzeit – Baldur’s Gate II war schon damals wesentlich umfangreicher. Mit bis zu sechs Charakteren könnt ihr das Abenteuer bestreiten, wobei diese über unterschiedliche Fertigkeiten verfügen – so könnt ihr zwischen mehr als 30 Spezialisierungen wie Meuchelmörder oder Kopfgeldjäger wählen.

Nachdem ihr euren eigenen Charakter erstellt habt, erwacht ihr als ehemaliges Mitglied der Elfengemeinschaft in Suldanessalar auf. Mit der gewonnen Macht wollt ihr einen Rachefeldzug gegen Suldanessalar führen und danach zu einem Gott aufsteigen. Gepaart ist der ganze Spaß natürlich mit kleinen Rätseln, spannenden Kämpfen und einer ständigen Weiterentwicklung der eigenen Charaktere.

Neben der wirklich spannenden Einzelspieler-Kampagne könnt ihr in Baldur’s Gate II auch online gegen Freunde und Gegner aus der ganzen Welt antreten. Hier könnt ihr die gleiche Kampagne wie im Einzelspieler bestreiten, erledigt das allerdings gemeinsam mit fünf weiteren Mitspielern.

Dennoch sind die reduzierten 8,99 Euro für den App Store immer noch als “teuer” einzustufen. Aber: Die Investition lohnt sich, wenn ihr euch für solche Spiele begeistern könnt. Die In-App-Käufe sind optional und erweitern den Inhalt – Goldmünzen oder Donuts sind hier natürlich nicht zu finden.

Als kleinen Vorgeschmack auf Baldur’s Gate II auf dem iPad gibt es im Anschluss ein kleinen Trailer (YouTube-Link) der PC-Version.

Baldur’s Gate II im Video

Der Artikel Baldur’s Gate II: Premium-Rollenspiel erstmals reduziert erhältlich erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Campus 2: Neue Luftaufnahme zeigt Baustelle

Eine neue Luftaufnahme aus Cupertino zeigt das Areal, auf dem das neue Apple-Hauptquartier entsteht. Lagerhallen, Parkplätze und Bürogebäude wurden mittlerweile dem Erdboden gleich gemacht und es lässt sich bereits erahnen, wo das riesige, kreisförmige Mothersip – so der inoffizielle Spitzname des UFO-artigen Apple Campus 2 – landen wird. Das Grundstück, das zuvor vollkommen verbaut war, wird in Zukunft dann zu 80 Prozent aus Grünfläche bestehen und insgesamt 13.000 Mitarbeitern als...

Apple Campus 2: Neue Luftaufnahme zeigt Baustelle
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone Event als erste Amts-Handlung von Ahrendts

Angela Ahrendts hat ihren Dienst als Apple-Retail-Chefin angetreten und verantwortet gleich ein iPhone Event in den US-Stores.

In Kürze soll es in den US-Apple-Stores eine große Werbemaßnahme zum Thema iPhone geben. Kunden, die ältere Geräte besitzen, sollen per Mail in die Stores eingeladen werden. Ziel: eine Umtausch-Aktion, die auf “alt gegen neu” hinauslaufen dürfte. Wie 9to5Mac berichtet, sollen die Retail-Mitarbeiter erst morgen über Einzelheiten informiert werden. Ahrendts übersieht die Koordination dieses “iPhone-Tages”.

Angela Ahrendts

Passend zu ihrem Start bei Apple wurde Ahrendts der Einstieg bzw. der Wechsel vom Modekonzern Burberrys kräftig versüßt: Die Britin hat ein Paket mit 113.334 Aktien von Apple bekommen. Aktueller Wert: 68 Millionen US-Dollar. Das begeht unterliegt bestimmten Einschränkungen. Ein komplette Veräußerung ist erst in vier Jahren möglich. So kann Ahrendts langfristig an den Konzern gebunden werden. iPhone-Events zum Ankurbeln der Verkäufe in den Apple Stores sollen dabei auch in den nächsten Monaten ganz oben auf ihrer Agenda stehen.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples neue Retail-Chefin erhält Aktien im Wert von 68 Millionen Dollar

Seit dem 1. Mai ist die Spitze von Apples Retail-Bereich wieder offiziell besetzt, Angela Ahrendts nahm an diesem Tag ihre Tätigkeit als neue Retail-Chefin auf. Als "Senior Vice President" erhält auch sie zur Begrüßung ein umfangreiches Aktienpaket, das sie dann vollständig einlösen kann, wenn sie im Jahr 2018 immer noch bei Apple tätig ist. Legt man Apples heutigen Aktienkurs zugrunde, so sin ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Just Mobile Produkt Highlights für iPhone und iPad

Heute möchte ich Euch einmal kurz ein paar aktuelle Produkt Highlights aus dem Just Mobile Sortiment vorstellen, dass Ihr bekanntlich jetzt zu polarfrischen Preisen inkl. vieler weiterer Vorteile ab sofort bei uns beziehen könnt. Grund dafür ist eine exklusive PREMIUM Partnerschaft direkt zwischen den Designern von Just Mobile und arktis.de. Das Just Mobile AluBolt Lightning […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad-Rollenspiel "Shadowrun Returns" zum halben Preis


Und dann gibt es gleich noch ein weiteres reduziertes iPad-Rollenspiel hinterher. Denn auch Harebrained Schemes hat den Preis für Shadowrun Returns (AppStore) gesenkt. Hier zahlt ihr sogar nur 50% des Normalpreises von 8,99€. Mathegenies werden nun sofort wissen, wo der Preis liegt. Für alle Rechenfaulen sagen wir es aber natürlich auch: bei 4,49€.

Zudem hat der Titel am gestrigen Montag auch noch ein Update erhalten. In Version 1.2.6 wurden dabei vor allem kleinere Bugs behoben und die Performance der iPad-App verbessert. Wer das Spiel also bereits installiert hat, sollte mal kurz im AppStore bei den Updates vorbeischauen - wenn du diese nicht automatisch laden lässt.

Shadowrun Returns (AppStore) spielt in einem futuristischen Szenario der Stadt Seattle. Die Hauptfigur (kann aus fünf weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veranstaltet iPhone-Upgrade-Events in Apple Stores

In den USA bekommen Besitzer eines älteren iPhones demnächst Post von Apple: Der Konzern plant in den Apple Stores des Landes "Upgrade Events", um die Verkaufszahlen des iPhones zu steigern. Weitere iPhone-Marketingaktionen sollen folgen.Letztes Jahr kündigte CEO Tim Cook an, die iPhone-Verkäufe in den eigenen Läden steigern zu wollen. Bisher werden auch in den USA die iPhones vor allem bei den Netzbetreibern gekauft. Apple hat bereits ein Umtauschprogramm gestartet und nimmt alte iPhones beim Kauf eines neuen Modells in Zahlung.Die Upgrade-Aktion wird das erste Retail-Event, das unter ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Aktienkurs erstmals wieder über 600 Dollar

Apples Aktienkurs hat am gestrigen Tag erstmals seit vielen Monaten wieder die 600 Dollar Marke überschritten. Letztmalig lag AAPL vor 18 Monaten über der 600 Dollar Marke. Nach der Bekanntgabe der letzten Q2/2014 Quartalszahlen konnte die Apple Aktie gut zulegen.

aapl060514

So lagen Apples Quartalszahlen nicht nur über den Erwartungen der Analysten, der Hersteller aus Cupertino gab zudem ein erweitertes Rückkaufprogramm für die eigenen Aktien, eine höhere Dividende sowie einen Aktiensplit im Verhältnis 7:1 bekannt. Im Juni 2013 lag die Apple Aktie bei 388 Dollar, im Oktober 2013 lag AAPL knapp unter 500 Dollar. Nach wie vor liegt die Apple Aktie allerdings noch weiter entfernt vom Allzeit-Hoch von knapp über 700 Dollar im September 2012 (kurz nach der iPhone 5 Vorstellung).

Für das laufende Jahr hat Apple noch viele Produkte in der Pipeline. Im kommenden Monat wird Apple zur WWDC 2014 das neue iOS 8 sowie OS X 10.10 vorstellen. Zudem werden ein neue iPhones, iPads, neue Macs, eine iWatch und einiges mehr erwartet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Aktie durch bevorstehenden 1:7-Split sehr gefragt

headerApples Aktie steht derzeit wieder so hoch wie seit Anfang 2013 nicht mehr. In Deutschland wird das Papier diese Woche mit gut 430 Euro gehandelt, in den USA wurde gestern zudem erstmals seit 18 Monaten wieder die 600-Dollar-Marke geknackt. Hauptgrund für diese Entwicklung dürften [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Großes Upgrade-Event” – Apple will iPhone-Käufer in die Stores locken

Die amerikanische Website 9to5Mac berichtet von Apples Plänen, in dieser Woche ein “großes iPhone-Upgrade Event” zu veranstalten. Dafür sollen in den USA Nutzer älterer iPhone-Modelle benachrichtigt werden. Als Lockmittel dient wahrscheinlich das Trade-In Programm.

wpid Photo 20140506062233 Großes Upgrade Event Apple will iPhone Käufer in die Stores locken

Morgen soll Apple die Marketing Aktion bekannt geben, die am 8. Mai in den USA starten könnte. Demnach bereiten sich die Apple Stores gerade auf einen so großen Ansturm vor, wie beim Release neuer Produkte. Ziel der Aktion soll es zum einen sein, die iPhone Verkäufe zu festigen, indem Kunden ihre älteren iPhones in Zahlung geben und gegen neuere eintauschen.

Zum anderen will Apple aber auch mehr Käufer in die Stores bringen. Derartige Bemühungen wurden bereits mit der Einführung der iBeacons in die Apple Store App sowie des Trade-In-Programms für die Laden-Geschäfte sichtbar. Die Marketing-Maßnahme darf als erste Aktion gesehen werden, die von der Retail Chefin Angela Ahrendts geleitet wird.

[Bild: Lewis Tse Pui Lung / Shutterstock.com]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jetzt auf Lager: Netatmo Regensensor mit iPhone-Anbindung

Vor knapp einem Monat haben wir über das neueste Zusatzmodul der Netatmo-Familie berichtet. Ab sofort ist der Regensensor direkt ab Lager verfügbar und wird sofort geliefert.

Netatmo Regensensor

An unseren Klickzahlen konnten wir in der Vergangenheit sehr gut erkennen, dass euer Interesse an der Netatmo Wetterstation sehr hoch ist. Immerhin ist das 170 Euro (Amazon-Link) teure Gadget die beste Möglichkeit, das Wetter vor der eigenen Haustür und innerhalb der eigenen vier Wände zu bestimmen und mit iPhone, iPad oder Computer visualisiert abzurufen. Neben einem einfachen Zusatz-Modul (Amazon-Link) ist jetzt auch der seit einem Monat bestellbare Regensensor direkt ab Lager verfügbar und wird direkt an euch verschickt.

Die Kosten sind mit 77,82 Euro (Amazon-Link) durchaus happig, dafür wird die ohnehin schon funktionsreiche Wetterstation aber noch umfangreicher. Der Sensor wird einfach draußen unter freiem Himmel platziert und drahtlos mit der bestehenden Station verbunden. Man kann nicht nur die Niederschlagsmenge selbst messen, sondern kann per Push-Meldung sofort informiert werden, wenn es zu regnen beginnt. Außerdem bietet der Netatmo Regensensor einige spannenden Zusatz-Funktionen, zum Beispiel die Berechnung der Wassermenge für die Pflanzen im Garten.

An die Vorbesteller wird der Netatmo Regensensor bereits seit einigen Tagen ausgeliefert, zahlreiche appgefahren-Leser dürften ihn Anfang der Woche bereits erhalten haben – hier sind wir sehr gespannt auf euer Feedback, das ihr gerne in den Kommentaren hinterlassen könnt. Ich musste meine Netatmo Wetterstation nach dem Test im vergangenen Jahr leider wieder abgeben und werde den Regensensor vorerst nicht selbst testen können.

Immerhin gibt es bei Amazon schon zwei Rezensionen mit vier Sternen im Durschnitt. Ein Nutzer bemängelt das geringe Gewicht und die damit verbundene geringe Standfestigkeit. Der Sensor lässt sich mit etwas handwerklichem Geschick aber problemlos per Schraube fixieren. Gelobt wird die sehr einfache Einbindung in das bestehende System, hier kann man anscheinend wirklich nichts falsch machen.

Hinweis: Im offiziellen Webshop von Netatmo gibt es den Regensensor bereits für 75 Euro inklusive Versandkosten, die Lieferung dauert dann aber stolze fünf Werktage. Da man bei einem möglichen Rückversand das Porto selbst zahlen müsste (Versand erfolgt nicht innerhalb von Deutschland), würde ich persönlich lieber eine unkomplizierte Bestellung bei Amazon bevorzugen – aber das bleibt euch überlassen.

Der Artikel Jetzt auf Lager: Netatmo Regensensor mit iPhone-Anbindung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BigClockHD+

Die große Uhr in Full-HD
-Unterstützt das Retina-Display des iPhone 4, 4s, 5 und iPads

-Zeigt das Datum in allen unterstützten Sprachen auf dem iPhone
-Modi: schwarz, weiß oder analogen
-Volle Rotation

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sehr realistische iPhone-Dummies aufgetaucht

9146-604-140502-iPhone_6-Mock-l

Bislang konnten verschiedene Quellen iPhone 6-Dummies mit Plastikoberfläche oder mit anderen Oberflächen vor der Kamera zeigen. Nun ist ein wirklich sehr realistischer iPhone 6 Dummy aufgetaucht, welcher sogar mit dem Original-Material versehen sein dürfte (oder zumindest so aussieht). Man hat diesen Dummy dann direkt mit einem Samsung Galaxy S5 verglichen, um die Größenverhältnisse darzustellen und um die Unterschiede zwischen den Geräten aufzuzeigen.

9146-605-140502-iPhone_6-Mock-2-l

Klar ist, dass der Dummy nicht gerade viel kleiner ist als das S5 und sich Apple schon ein sehr großes Display für das neue iPhone 6 ausgesucht hat und die Handhabung nicht gerade prickelnd sein dürfte. Apple muss sich definitiv vom Spruch “mit einer Hand bedienbar” abkapseln, da man dies mit dieser Displaygröße nicht mehr realisieren kann. Wir sind gespannt, ob die Dummies wirklich alle der Wahrheit entsprechen.

Was sagt ihr dazu?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rollenspiel-Klassiker "Baldur's Gate II" erstmals reduziert


Erstmals seit dem Release Mitte Januar diesen Jahres bietet Overhaul Games die iOS-Version seines Rollenspiel-Klassikers Baldur's Gate II (AppStore) zu einem reduzierten Preis im AppStore an. Statt der bisher durchgehend verlangten 13,99€ zahlt ihr im Moment lediglich 8,99€, wenn ihr euch die fast zwei Gigabyte große App auf eure iPads ladet.

Dafür gibt es aber auch richtig Umfang. Denn in der iPad-App enthalten sind sowohl das 2000 für PC erschienene "Baldur's Gate II: Shadows of Amn" als auch die später erschienenen Erweiterungspacks "Throne of Bhaal", "Fist of the Fallen" und "The Black Pits II: Gladiators of Thay". Das bedeutet stundenlangen Spielspaß für Rollenspiel-Fans im Einzelspieler-Modus, der zudem auch noch von einem Mehrspieler-Modus ergänzt wird. Sechs verschiedene Heldenfiguren stehen dabei zur Wahl, die sich allesamt in ihren Fähigkeiten unterscheiden und zu mehr als 30 Spezialisierungen entwickelt werden können.

Weitere Informationen zu diesem klassischen Rollenspiel, das im AppStore auf gute weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Aktie erstmals seit 2012 wieder bei über 600,- US-Dollar

Es ist schon ein wenig schizophren, was mit Apples Aktienkurs im Laufe eines Jahres so passiert. Da hat Cupertino in diesem Jahr bislang lediglich ein minimal verbessertes MacBook Air als einzige Produktaktualisierung des Jahres auf den Markt gebracht und dennoch geht der Aktienkurs derzeit mal wieder durch die Decke. Zum ersten Mal seit 2012 hat er in der vergangenen Nacht die magische Grenze von 600,- US$ pro Wertpapier überschritten und landete letztlich bei 602,20 US$. Zum Vergleich: Im Juni 2013 lag si noch bei 388 US$. Vor dem Hintergrund der bislang fehlenden neuen Produkte ist dies mehr als bemerkenswert, rangiert der Kurs doch aktuell lediglich wegen der Gerüchte um ein neues iPhone, die iWatch und weitere Produkte auf diesem Level. Und genau da liegt auch ein Teil des Dilemmas. Die Gerüchte, die zu Apple gehören wie der angebissene Apfel, werden für Cupertino immer mehr zum Problem. Während sie den Aktienkurs beflügeln, ziehen ihn die letztlich vorgestellten Produkte immer wieder eher nach unten - zu groß ist die vorher geschürte Erwartungshaltung. Ich bin gespannt, wie sich dies in diesem Jahr darstellen wird.

A propos Aktien. Apples neue Retail-Chefin, die ehemalige Burberry-Chefin Angela Ahrendts, hat kurz nach ihrem Dienstantritt bei Apple ein Aktienpaket im Wert von aktuell ca. 68 Millionen US$ erhalten, das ihr in Form von 113.334 im Einsatz beschränkten Aktien über die kommenden vier Jahre zugehen wird. Dafür hätte ich den Vertrag auch unterschrieben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Super Lemonade Factory Part Two: Retro-Spiel für iPhone & iPad wird verschenkt

Mit Super Lemonade Factory Part Two gibt es heute ein Gratis-Spiel, das vor allem für Retro- und Jump’n'Run-Freunde interessant ist.

Super Lemonade Factory Part TwoDas im November letzten Jahres erschienene Super Lemonade Factory Part Two (App Store-Link) wird heute kostenlos statt für 2,69 Euro angeboten. Hierbei handelt es sich um ein tolles Retro-Spiel, das 29,1 MB groß ist und auf iPhone und iPad funktioniert.

Wie der Name schon sagt, handelt es sich um eine zweite Version. Auch hier gilt es ein Abenteuer mit Andre und Liselotte zu bestreiten. Ziel des Spiel ist es beide Personen zum Ausgang zu navigieren, wobei ihr natürlich auf allerhand Gefahren stoßen werdet. So gilt es Abgründe zu überwinden, Gegnern auszuweichen und gefährliche Hindernissen nicht zu berühren. Zusätzlich gibt es aber auch ein paar Extras, beispielsweise ein neues Leben oder Unverwundbarkeit.

In Version zwei hat man sich vornehmlich um bessere Grafiken, neue Gegner, mehr Dialoge, mehr Gefahren sowie neue Städte gekümmert. Die Steuerung ist dabei sehr einfach. Mit zwei Pfeilen könnt ihr die Protagonisten einfach nach links und rechts navigieren, zusätzlich steht ein Button zum Springen und Sprinten bereit. Da immer beide Personen zum Ziel geführt werden müssen, könnt ihr mit einem schnellen Wisch die Spielfigur wechseln und so im Team agieren. Um ein Level zu absolvieren muss man mit beiden Personen interagieren, denn sie starten meist an unterschiedlichen Punkten und müssen sich gegenseitig helfen.

Passend zu den Retro-Grafiken hält Super Lemonade Factory Part Two entsprechende Musik und Sound-Effekte bereit. Ebenfalls klasse ist der Online-Editor, in dem ihr eigene Level erstellen, bestreiten und teilen könnt – allerdings ist diese Funktion weiterhin nur am Rechner möglich, da dieser auf der Flash-Technolgie aufbaut, die von iPhone und iPad bekanntlich nicht unterstütz wird.

Wir halten fest: Retro-Fans können sich über den kostenlose Download freuen. Auch wir können den Download empfehlen, der komplett ohne In-App-Käufe und Werbung auskommt. Abschließend findet ihr noch einen kurzen Trailer zum Spiel (YouTube-Link).

Super Lemonade Factory Part Two im Video

Der Artikel Super Lemonade Factory Part Two: Retro-Spiel für iPhone & iPad wird verschenkt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Reaktion auf Samsungs Oscar-Selfies: Apples neuer Manager soll das iPhone viral vermarkten

Mit Sicherheit könnt Ihr euch ebenso noch an die zahlreichen Selfies diverser prominenter Schauspieler und Stars erinnern, die bei den diesjährigen Oscars aufgezeichnet wurden. Diese sponserte allesamt Samsung und platzierte die eigenen Geräte somit effektiv durch virales Marketing. Obwohl schwer in Zahlen festzustellen ist, ob dieser Marketingschachzug für Samsung rentabel war, sorgten die Südkoreaner sehr gut dafür, dass Bilder mit dem neuesten Smartphone Millionen Mal auf Twitter, Instagram und Co geteilt wurden. Laut einem Bericht von Business Insider rüstet Apple nun in diesem Segment auf und forciert Kooperationen mit Promis. Hierfür wurde nun ein neuer Manager eingestellt, der sich gezielt um virales Marketing kümmern soll.

Selfies

In der Vergangenheit hatte Apple überhaupt keine Probleme damit, MacBooks, iMacs, iPhones, iPods und iPhones in Filmen und Musikvideos bekannter Künstler unterzubringen. Doch seitdem das Thema Social Media so immens wichtig geworden ist, hinkt Apple im Vergleich zu Samsung spätestens seit den Oscar-Selfies hinterher. Die in Deutschland kaum beachtete Tumblr-Kampagne zum iPhone 5c ging voll und ganz unter. Samsung gelang hingegen ein globaler Erfolg, wofür lediglich ein paar Promis mit üppigen Schecks bezahlt werden mussten.

iPhone-Selfies von Promis und Sportlern?

Der neue Buzz-Marketing-Manager wird sich ab sofort gezielt um Social Media Kampagnen kümmern und somit versuchen, Apples Produkte auch in diesem wichtigen Bereich in den Vordergrund zu stellen. Angeblich wird der Manager demnächst diverse bekannte Menschen aus dem Filmgeschäft in Hollywood sowie Sportler und Modedesigner kontaktieren, um mögliche Kooperationen anzustreben. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

100 Balls: witziges, aber eintöniges Highscore-Spiel aus den AppStore-Charts


Auf Platz 1 der Gratis-Spiele-Charts im AppStore thront aktuell 100 Balls (AppStore) . Die kostenlose und durch einen kleinen Werbebanner finanzierte (kann für 0,89€ via IAP deaktiviert werden) Universal-App ist erst vor wenigen Wochen erschienen und hat sich klammheilig bis an den Sonnenplatz der Charts katapultiert. Grund genug, den Titel, der im AppStore auf gute 4,5 Sterne kommt, mal genauer unter die Lupe zu nehmen.

Aufgabe im Spiel ist es, Bälle möglichst lange im Spiel zu halten. Diese sind mittig auf dem Bildschirm in einer Art geschlossenem Trichter, der sich per Tap auf den Bildschirm öffnen lässt. Um den Trichter herum fahren Gläser auf einer Art Fließband. Du musst nun die Bälle aus dem Trichter in die Gläser fallen lassen.

Ist ein Glas mit mindestens einem Ball gefüllt, fährt es nach oben zum Trichter und schüttet den Ball wieder in den Trichter. Ist ein Glas hingegen leer geblieben, weil du mit keinen Ball getroffen hast, ist das Glas aus dem Spiel.

Ziel ist es nun, so viele Punkte wie möglich zu erreichen, b weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple vergrössert Buzz-Marketing-Team

Apple publizierte vergangene Woche eine Stellenanzeige, mit welcher das Unternehmen nach einem «Buzz Marketing Manager» sucht. Es wird vermutet das Apple mit dem Ausbau des Teams rund um Product-Placements der grösser werdenden Konkurrenz durch Samsung Paroli bieten möchte.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cool Hamburg

Cool Cities bietet eine feine, überschaubare Auswahl von Hotels, Restaurants, Cafés, Shops und Showrooms, Bars, Clubs und Lounges und Sehenswürdigkeiten. Dabei sind seit Jahren unverändert gute Adressen wie erfrischende Newcomer – alles Insidertipps und persönliche Favoriten von Kennern der Stadt.

Neben den wichtigsten Informationen wie Anschrift, Website, Telefonnummer, Öffnungszeiten und Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr gibt es kurze Beschreibungstexte, die man teilweise sogar per Audio-Funktion in Deutsch und Englisch anhören kann.

Diese übersichtliche Zusammenstellung erspart es dem Nutzer, unzählige „Reisetipps“ oder Bewertungen zu durchsuchen, um etwas Passendes zu finden. Bei der Entscheidungsfindung hilft auch die „Around me“-Funktion, die Empfehlungen im Umkreis von drei Kilometern oder die Highlights einzelner Bezirke anzeigt.

Besonders hervorzuheben ist die optische Darstellung. Der teNeues-Verlag steht für hochwertige Fotografien und so gilt auch für Cool Cities: Bilder sagen mehr als Worte!

Die Cool Cities Serie wird kontinuierlich erweitert: www.cool-cities.com informiert über die Printausgabe und alle kommenden City Guides.

Funktionen im Überblick:
• Around Me GPS Locator und Wegbeschreibung
• Optionale Offline-Karte (Download unter “Über die App”)
• Explore by District und Explore by Category
• City-Infos mit den wichtigsten Adressen, Links und Telefonnummern
• Visual Tour mit Fotogalerie
• Stellen Sie Ihre eigene Tour zusammen
• Anruffunktion und direkte Links zu allen Websites
• Save Your Favorites
• Inhalte über Facebook und Twitter teilen
• Regelmäßige Updates

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Welches Apple-Produkt wünschst du dir günstiger?

Mac Family 2014

Mac Family Early 2014.

Das ist irgendwie schon fast wie Weihnachten! Die monatlichen Aktionen, ermöglicht von ApfelBlog.ch und Microspot, kannst du nun direkt beeinflussen! Welches Apple Produkt wünschst du dir günstiger? Je mehr Stimmen ein Produkt erhält, desto eher ist die Chance, dass dieses Produkt zu einem unschlagbaren Preis der ApfelBlog.ch-Community angeboten werden kann. Also, dann wähl dein Lieblingsprodukt und am besten mobilisierst du auch gleich deine Freunde um für das Produkt zu stimmen.

Monat für Monat werfen wir einen Blick in die Statistik und kreieren dann ein Angebot, dass du so nirgends in der Schweiz findest. Und damit du die Aktion auch sicher nicht verpasst, trag gleich deine E-Mail-Adresse in die Umfrage ein, oder schau regelmässig hier im ApfelBlog.ch vorbei. Es lohnt sich!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nach LuxVue-Übernahme: Apple erhält 21 neue Patente unter anderem für Saphirglasherstellung

Mit der Übernahme von LuxVue hat Apple auch 21 Patente von dieser Firma erhalten, einige davon betreffen die Saphirglasproduktion. Die LuxVue Technologien könnte Apple zum Entwurf neuer Displays verwenden, um die Geräte stromsparender zu machen und die Anzeigehelligkeit zu erhöhen.

LuxVue 1

LuxVue ist ein Spezialist für Micro LED-Technik und entwirft zukunftsweisende Konstruktionen, wie etwa durch den Einsatz von Saphir-Substrat. Das Material hat einen weiteren Vorteil: Es ist wegen seiner weiten Verfügbarkeit relativ preisgünstig.

Unter den 21 Patenten, die Apple von dieser Firma übernimmt, sind insgesamt acht, deren abschließende Genehmigung noch aussteht. Von den bisher garantierten 13 Patenten betreffen vier die Arbeit mit Saphirglas für den Einsatz in herkömmlichen Display-Geräten.

LuxVue Apple Patent

Inwiefern Apple auf diese neuen Errungenschaften für seine zukünftigen Displays zurückgreifen wird, ist momentan noch nicht bekannt. Wie immer hält sich die Firma hier bedeckt. Eine denkbare Verwendungsmöglichkeit besteht in einem Upgrade der vorhandenen Retina Technologie, Apple könnte sie aber auch für den Entwurf gänzlich neuer Displays einplanen.

Allgemein scheint sich die Übernahme gut in Apples Strategie einzufügen, denkt man beispielsweise an die eigene Saphirglasproduktion, die der Konzern zur Zeit auf die Beine stellt. Die Zukunft wird zeigen, was der iPhone-Hersteller mit den neuen Entwürfen anfangen wird. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zum Abfotografieren: iPhone 6-Dummys bereits zu kaufen

Interessierte Käufer oder Webseiten-Betreiber, die sich bereits jetzt einen Vorgeschmack auf die im Herbst erwartete, neue iPhone-Generation geben wollen, werden inzwischen auf den ersten chinesischen Shops fündig.

In dem Online-Kaufhaus Taobao können mittlerweile Dummy-Modelle des iPhone 6 bestellt werden (hier und hier). Die funktionslosen Geräte gleichen den seit mehreren Tagen im Netz umherfliegenden Fotos aus asiatischen Zulieferkreisen und kosten im Durchschnitt weniger als 45 Euro. Sie müssen neu sein – vor einigen Tagen haben wir auf Taobao ebenfalls nach solchen Dummys gesucht.

Wir hatten im letzten Jahr selbst die Möglichkeit, einen iPhone 5c-Dummy bei Taobao zu bestellen und ausführlich zu testen. Eine Kontaktperson erzählte uns, dass die Verkäufer des Aktionshauses nicht immer zuverlässig seien. Und auch der Verkauf von gefälschter Ware oder vorgefertigten Dummys wäre im größten Online-Shop im asiatischen Raum keine Seltenheit. Daher raten wir prinzipiell von solchen Käufen ab, zumal es ungewiss ist, ob diese Modelle sicher über die Grenzen kommen – Taobao liefert nicht nach Europa. Uns würde es aber nicht wundern, wenn auch bei eBay in einigen Wochen die ersten “iPhone 6-Modelle” versteigert werden. Mit Neugier und Unwissenheit lässt sich eben manchmal gut Geld verdienen.

[via 9to5mac]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Aktie zum ersten Mal seit 2012 über 600 $

Die Apple-Aktie hat vergangene Nacht an der New Yorker Börse ihren Aufwärtstrend deutlich bestätigt.

Zum ersten Mal seit 18 Monaten schaffte die Aktie den Sprung über die psychologisch wichtige Marke von 600 US-Dollar. Schlusskurs nachbörslich: 602,20 US-Dollar, ein Plus von 9,62 US-Dollar zum Vertrag – entspricht 1,92 %. Das Papier hat sich damit seit Juni 2013 deutlich erholt. Seinerzeit hatte die Aktie bei 388 US-Dollar gestanden. Mehrere Gründe sind für den Aufwärtstrend verantwortlich: Apple hat wie berichtet einen Aktiensplit im Verhältnis 7:1 angekündigt.

Aussicht auf neue Produkte beflügelt

Außerdem haben die Bosse ein weiteres Aktien-Rückkaufprogramm auf dem Zettel. Und in diesem Jahr werden diverse neue Produkte, darunter das iPhone 6, ein Retina MacBook Air und möglicherweise eine iWatch, erwartet. Diese Aussichten beflügeln den Aktienkurs. Apples Marktkapitalisierung liegt derzeit bei 518 Milliarden US-Dollar.

All-Time-High: 702,10 US-Dollar

Wann die Apple-Aktien ihren alten Rekord-Höchststand wieder erreicht, wird sich zeigen. Die Bestmarke stammt aus dem September 2012, sie lag bei 702,10 US-Dollar.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Look Up: Dieses Video veranschaulicht was Smartphones aus uns machen

Vor knapp einer Woche haben wir die Frage in den Raum geworfen, ob denn das iPhone süchtig macht? Bei Facebook aber auch hier im Blog fielen die Antworten recht klar aus. Ein Großteil ließ ein klares Ja verlauten. In der Tat ist es schon sehr verlockend kurze “tote Momente” beispielsweise des Wartens, oder während Zugfahrt aber auch auf dem kurzen Weg zum Laden um die Ecke, das Smartphone aus der Tasche zu ziehen und fix noch einmal bei Facebook vorbei zuschauen, die Gruppen-Nachrichten bei WhatsApp zu checken oder das E-Mail Postfach zu refreshen.

“We are a generation of idiots, smartphones and dumb people”

Wenn wir uns jedoch einmal ans Herz fassen und darüber nachdenken, wie oft der Blick auf das Display wirklich nötig war und wie oft wir mehr oder weniger aus langer Weile das Smartphone aus der Tasche ziehen, dürften wir uns mit Sicherheit bei einer 50/50 Quote treffen oder? Es ist schon schlimm, wenn man sich allein in die digitale Smartphone Welt flüchtet. Noch schlimmer ist es allerdings, wenn wir uns mit Freunden treffen und zwei von drei auf ihr Smartphone blicken, obwohl der Versuch einer “altmodischen” Konversation gestartet wurde.

Gary Turk veranschaulicht mit seinem Videoclip “Look Up” wie schlimm es teilweise schon um unsere Smartphone-Abhängigkeit steht und wie uns die moderne Technik stets ein Stück-weit mehr von der Außenwelt isoliert. Wir teilen alles nahezu in Echtzeit via WhatsApp und Co mit unseren Freunden.

Es gibt kaum noch Sachen, die wir uns für persönliche Gespräche aufbewahren. Der erste Urlaubstag ist noch nicht einmal zu Ende, schon wissen unsere Freunde, A das wir im Urlaub sind B wie schön es doch ist und C dass das Bad vom Hotel ein bisschen größer sein könnte. Am zweiten Tag ist das Smartphone der Freunde bereits voll mit Urlaubsbildern, so dass bei der Rückkehr kaum noch ein Wörtchen über den Urlaub verloren wird, denn der beste Freund oder die beste Freundin war ja stets im Hosentaschenformat mit dabei.

Es gibt sicher noch viele weitere Anekdoten, die veranschaulichen welche Vor- aber auch welche Nachteile vor allem auf sozialer Ebene die neuen Handhelds, wie Smartphones, Notebooks oder gar Wearables mit sich bringen. Videos wie Look Up sollen ein wenig wach rütteln oder uns gar als Spieglein dienen und verdeutlichen wie sehr unsere reale Mensch zu Mensch, Auge zu Auge Kommunikation bereits gelitten hat. Es ist schade, dass wir unserem Gesprächspartner teilweise nur die halbe Aufmerksamkeit leihen, sobald sich das Smartphone mit einem kleine Piep meldet. Nehmt euch die fünf Minuten Zeit und lasst den folgenden Videoclip auf euch wirken.

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar. Alternativ könnt ihr auch unsere kostenlose Apfelnews App auf euer iPhone laden und dank Pushbenachrichtigungen immer auf dem aktuellsten Stand bleiben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WiPoint HD Pro – Make HD video presentations

Neues High Definition Video-Präsentationen mit separatem Erzählung für jede Folie mit Voice-Over -Funktion oder fügen integrierten Hintergrundmusikthemenund teilen Sie es in sozialen Netzwerken . Sie können auch jedes Projekt für die zukünftige Bearbeitung zu speichern. Sie können Anzeigedauer , Übergängen und Hintergrundmusik für jede Folie vollständig konfigurieren . Sie können Text mit mehreren unterstützten Schriftarten , Farben und Formatierungen hinzufügen. Sie können mit in wunderschön gestalteten Themen aufgebaut beginnen und mit Fotos aus Ihrem Album oder Kamera. Es ist so einfach wie 1-2-3. Keine Wartezeiten , Ihre Video- Präsentation wird mit einem Fingertipp direkt auf Ihrem iPad erstellt werden. Sie können sofort teilen Sie sie auf YouTube, Facebook oder E-Mail aus der App . Sie können sofort in der Vorschau jede Präsentation vor der Schöpfung . Es ist ein ideales Werkzeug, um Video-Tutorials erstellen.

Besuchen DaimTech offiziellen Blog für aktuelle Informationen . Bitte schicken Sie unterstützen, und wir reagieren.

Schnellstart
• Sie können Projekte erstellen und speichern Sie sie für zukünftige Bearbeitung
• Sie können eigene Erzählung mit Voice- Over-Funktion individuell für jede Folie aufzeichnen
• Sie können aus sechs Übergänge wählen und konfigurieren getrennte Übergänge Vordergrund jeder Folie
• Sie können sich voll Anzeigedauer und Übergangszeit für jedes Bild einstellen
• Sie können Text mit mehreren unterstützten Schriftarten , Farben , Ausrichtung und Formatierungsoptionen hinzufügen
• Sie können sofort eine Vorschau Ihrer Videopräsentation vor dem Konvertieren in Video
• Sie können aus 29 Themen aufgebaut wählen zu Beginn der Erstellung schöne Präsentationen
• Sie können beliebig viele Bilder von der Kamera nehmen und sie als Dias
• Sie können auch beliebig viele Bilder von Foto-Bibliothek auswählen und sie als Dias
 • Sie können auch Anzeigereihenfolge von Mehr Folien ändern
• Wählen Sie aus 6 integrierte Musik- Themen aus WiPoint Musik-Bibliothek oder wählen Sie Musik von Ihrem iPod Album
• Wiedergabe von Hintergrundmusik vor der Auswahl
• Holen Sie sich umfassende Hilfe
• Teilen Sie die Präsentation auf YouTube, Facebook oder E-Mail

Erweiterter Text-Editor
• 12 Schriftarten , 12 Schriftfarben und Möglichkeit, die Schriftgröße ändern
• Ändern der Textausrichtung
• Schreiben Sie überall auf Folie mit Textfeld bewegliche
• Textfeld wird automatisch zur nächsten Zeile zu bewegen, sobald Text basiert auf aktuellen Zeile angewendet

Freigabeoptionen
• Die Präsentationen werden in Ihrem Fotoalbum nach der Erstellung gespeichert werden.
• Sie können sie auf YouTube , Facebook und per E-Mail teilen.

Präsentationen erstellen
• Video- Tutorials
• Verkaufsgespräche
• Firmenpräsentationen
• Produktpräsentationen
• Vorträge und Bildungs ​​Präsentationen
• Zeigen und sagen Sie Präsentationen
• Nichtlineare Präsentationen
• One- to-One- Präsentationen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Macgo Blu-ray Player 50% off today

Macgo Blu-ray Player

Blu-ray Player is the first universal media player for Mac and PC in the world. It can play Blu-ray discs or its ISO files not only on Mac or PC, but also on iPhone/iPad/iPod touch. It supports all media formats for movies, videos, audio, music, and photos. It has multi-language support, and has a user-friendly interface. After adding DTS 5.1 into it, Blu-ray Player brings you the most popular Blu-ray HD video entertainment on your Mac.

The first Blu-ray player software supporting Mac... Mac Blu-ray player, the world's first Blu-ray player software for Apple Mac, is the unique Blu-ray media player that supports both Mac and Windows systems. All Blu-ray Disc, Blu-ray files, and Blu-ray folders (BDMV folders) can be perfectly played on MacBook Pro, Air, Mac mini, iMac, Mac Pro with OS X 10.5 to 10.9 Mavericks, as well as Windows 8 / 7 / XP / Vista by Mac Blu-ray player software. With this fabulous Mac Blu-ray Player software you can easily have a HD Blu-ray entertainment on your Mac or PC.

Splendid Blu-ray/DVD enjoyment... Super high technology makes the Mac Blu-ray Player successfully play any commercial Blu-ray Disc / DVD released in multiple regions. With ultrafast loading and super high quality, the Mac Blu-ray Player gives you a fantastic UHD Blu-ray / DVD experience on Mac OS X 10.5 or higher systems like Mac OS X Mavericks. Also, this professional Blu-ray / DVD player is able to support Blu-ray Disc and DVD menu, which makes it very convenient for you to play movie or choose settings, like subtitles, audio tracks, title, etc.

Outstanding universal performance and all media formats supported... Mac Blu-ray Player is a kind of universal media player software by which all kinds of media formats like movies, videos, audios, music and photos can be played. Apart from Blu-ray Disc, Blur-ray ISO files, and BDMV folders, Mac Blu-ray Player can also play DVD, VideoCD, MOV, MKV, AVI, FLV, WMV, MP4, MPEG, RMVB, MP3, WMA, AAC, AC3, etc. With the arrival of Mac Blu-ray Player software, Mac users and fans are currently able to enjoy Blu-ray with high quality and fantasitic experience on their Mac desktops and laptops.

Support playback of Blu-ray or DVD movies in ISO image format... Mac Blu-ray player is a professional Blu-ray & DVD media player for Mac and PC with advanced media technology. It not only plays Blu-ray or DVD discs but also Blu-ray or DVD ISO files and folders on Mac and PC as a Blu-ray ISO player. If there is a Blu-ray or DVD ISO file in your computer, just open the Mac Blu-ray Player software and click on the "Open file" button. An interface will then pop up, where you can select the Blu-ray or DVD ISO file you want to watch and playback will start immediately. It is easy to understand and use, even a novice can do it!

Powerful High-Definition video player and hardware acceleration available... The uniqueness of this tool doesn't end with the fact that it is the very first Blu-ray player for Mac. Mac Blu-ray Player can directly play Blu-ray and DVD movie without any quality loss. It outputs video at up to 1080p high-definition quality without loss of data and frame, and allows full preservation of all audio tracks (like DTS HD Master Audio, Dolby TrueHD Audio, etc.), subs streams, chapter markers and videos. Also, it supports NVIDIA's CUDA acceleration technology. Despite the complex codecs and hardware acceleration techniques working in the background, we have made the simplest and most convenient front for users.

DTS5.1- leading super high quality of stereo output... It is well known that DTS5.1 provides super high quality of stereo output, and Mac Blu-ray Player software supports DTS5.1 for Mac. This is the first ever program to do that. With DTS5.1 audio system, Mac Blu-ray Player provides the best-in-class audio output for Mac or PC, and lets you enjoy fantastic home cinema (theater) entertainment.

Support Blu-ray on iPhone/iPad/iPod touch... Since the release of the newly upgraded 2 serial versions, Mac Blu-ray Player has added the amazing AirX function, which makes Blu-ray media playable on iOS devices, such as iPhone, iPad, iPad mini, and iPod touch (iTouch). With fast loading speed and easy operation, you can easily and directly have Blu-ray media fun on your iPhone/iPad/iPad mini/iPod touch by Airx TV, as long as your computer and your iOS device are connected at the same Wi-Fi environment. Note: It is incompatible with iOS 6.0+ now, but we will solve it soon.

Share movie or video information with friends anywhere and anytime... Mac Blu-ray Player is the best all-in-one Blu-ray player for Mac. With full features and functions, it provides an easy and comfortable media enjoyment for all users. Another distinctive feature of this versatile Blu-ray player software is its "Share" function, by which you can directly recommend the movie you like or share your reviews with all of your friends on FaceBook or Twitter anywhere and anytime.



More information

You have less than 1 hour to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Smartphone kaufen: online oder lokal?

Wenn man vor dem Kauf eines neuen Handys oder Smartphones steht, dann stellt sich zwangsläufig die Frage, wo man dieses erwerben sollte. Immerhin gibt es zwei große Vertriebsgebiete, welche aufgeteilt sind auf lokale Händler und Online-Händler. Zwischen diesen Branchen herrscht besonders im Elektronik-Markt ein regelrechter Preiskampf, bei dem es eigentlich keinen eindeutigen Gewinner gibt. 

Immer erreichbar zu sein und überall Internet zu haben, wird in der heutigen Gesellschaft immer wichtiger. Manche Menschen sind beruflich von ihrem Handy abhängig und müssen auf bestimmte Funktionen zu 100 Prozent vertrauen können, etwa ein stabiles Netz für unterbrechungsfreie Telefonate. Andere legen Wert auf eine schnelle und stabile Internetverbindung, um beispielsweise per WhatsApp mit den Kollegen in Verbindung zu bleiben – egal wo man sich befindet.

Handy oder Smartphone?

Die junge Generation kennt teilweise die alten “Schinken” bzw. Handys gar nicht mehr, welche lediglich Telefonieren und SMS schreiben erlaubt haben. Um das Internet zu nutzen, musst man teure Extra-Optionen abschließen, ansonsten konnte die Rechnung am Ende des Monats schnell auf mehrere hundert Euro steigen. Auch waren die meisten Internetseiten früher noch nicht optimiert für Handys, was den Datenverbrauch deutlich gesteigert hat. Auch All-Net Flats sind ein Phänomen der Neuzeit und waren vor wenigen Jahren noch nicht bekannt, da sie einfach nicht benötigt wurden. Beliebte Pakete bestanden meistens aus Telefon- und SMS-Flat.

Die Entscheidung zwischen Handy oder Smartphone fällt im Jahr 2014 besonders leicht, denn schon für 50 Euro oder weniger bekommt man ein Smartphone, also ein mobiles Gerät mit Touchscreen (berührungsempfindlicher Bildschirm), welches auf dem Betriebssystem Android von Google basiert. Natürlich handelt es sich hierbei mehr um ein aufgemotztes “Handy” als ein richtiges Smartphone, wie es beispielsweise das iPhone 5s oder Samsung Galaxy S5 sind, doch für Einsteiger ist es sicherlich eine gute und vor allem günstige Alternative.

Handel oder Online?

Der Kauf eines Smartphones in einem Fachgeschäft hat immer den Vorteil, dass man sich vor Ort ein genaues Bild des Gerätes machen kann, da es in der Regel eingeschaltet und nicht in der Vitrine versteckt ist. Handling, Bedienung, Aussehen, Funktionsumfang – alles kann direkt begutachtet und mit dem Hersteller-Versprechen verglichen werden. Bei Fragen wendet man sich dann an den Mitarbeiter, welcher eine mehr oder minder erfolgreiche Beratung liefern kann. Dies bezahlt man schließlich mit höheren Gerätepreisen oder teuren Verträgen.

Im Gegensatz dazu kann man Mobiltelefone aus dem Web kaufen. Beliebte Modelle wie etwa das HTC One (M8) werden so ziemlich überall angeboten, sodass mindestens ein Händler meistens eine Aktion durchführt und man somit sehr viel Geld spart, welches dann für einen hochwertigeren Vertrag ausgegeben werden könnte. Als Nachteil muss man beim Online-Kauf die fehlende Möglichkeit anführen, das Gerät nicht direkt begutachten zu können, was unserer Meinung nach mit dem 14-tägigen Widerrufsrecht kein Hindernis darstellt. Entspricht das Gerät schließlich nicht den Vorstellungen, sendet man es einfach zurück.

Fazit

Es gibt keine allgemeine Empfehlung, wo man sich sein Handy oder Smartphone kaufen sollte. Vielleicht kennt man ja den Betreiber eines kleinen Handyladens und kauft deshalb eher dort ein als sich auf ein Angebot im Internet einzulassen. Ansonsten hilft es immer auch, Preise zu vergleichen, um den günstigen und besten Preis zu finden und nicht unnötig Geld auszugeben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Randnotiz: Apple verteilt erste Vorabversion von 10.9.4 an Mitarbeiter

Das Update 10.9.3 für OS X ist noch nicht erschienen und schon macht Apple zumindest bestimmten Mitarbeitern die erste Vorabversion für die Aktualisierung auf 10.9.4 zugänglich. Dabei trägt die Software den Codenamen ‘Epic’ und soll weitere Fehlerbehebungen sowie Stabilitätsverbesserungen beinhalten. Der Konzern weißt seine Mitarbeiter ausdrücklich darauf hin, dass es sich dabei um eine Alpha-Version handelt. Sobald das Update den Beta-Status erreicht sollte es auch für zahlende Entwickler und...

Randnotiz: Apple verteilt erste Vorabversion von 10.9.4 an Mitarbeiter
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 Dummys für Videos und Spypics bereits ab 44 Euro kaufen

Die chinesische Auktionsplattform Taobao sorgt wieder einmal für Schlagzeilen. Hier tummelt sich bereits eine Hand voll Anbieter, die exklusive iPhone 6 Dummys verkaufen und damit das große Geld wittern.

Gerade in der heißen Phase kurz vor einem neuen Apple iPhone Event sind verschwommene Geräte-Spypics, geheimnisvolle Videos von aus der Produktion geschmuggelten Displays und Vergleiche von Mockups kaum noch wegzudenken. Es ist eben der Hype, den eigentlich nur ein Smartphone so richtig am Leben halten kann und das ist eindeutig das Apple iPhone. Umgerechnet ab 44 Euro kann man bereits zuschlagen und sich sein iPhone 6 Mockup sichern. Was ihr mit dem “Gerät” dann anstellt bleibt euch überlassen.

Das eine oder andere Exemplar, welches bei Taobao zum Verkauf angeboten wird, hat es bereits in die Newswelt geschafft und fungierte als Spekulationsobjekt. Einige Stücke entsprechen den aktuellsten Gerüchte, einige Modelle lassen so manche Neuerungen außen vor. Wer Interesse hat, der kann jedenfalls hier oder hier zuschlagen.

Die hier abgebildeten iPhone 6 Dummys entsprechen den aktuellen Gerüchten, die ein 4,7 Zoll großen Bildschirm und ein am iPod Touch angelehntes Design voraus sagen. Es ist schon interessant wie viel Mühe sich die Produzenten dieser Mockups geben. Vermutlich lohnt sich sogar das Geschäft mit den Attrappen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: