Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.689 Artikeln · 3,15 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Finanzen
4.
Spiele
5.
Produktivität
6.
Fotografie
7.
Musik
8.
Finanzen
9.
Musik
10.
Produktivität

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Finanzen
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Reisen
9.
Wirtschaft
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Unterhaltung
5.
Sonstiges
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Navigation
9.
Sonstiges
10.
Reisen

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Soziale Netze
4.
Unterhaltung
5.
Wirtschaft
6.
Unterhaltung
7.
Spiele
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Unterhaltung
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Dienstprogramme
7.
Sonstiges
8.
Bildung
9.
Spiele
10.
Musik

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Comedy
5.
Familie & Kinder
6.
Action & Abenteuer
7.
Thriller
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Drama
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Familie & Kinder
6.
Comedy
7.
Familie & Kinder
8.
Comedy
9.
Action & Abenteuer
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Mark Forster
2.
Rag'n'Bone Man
3.
Clean Bandit
4.
Shawn Mendes
5.
Robbie Williams
6.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
7.
Max Giesinger
8.
Alan Walker
9.
Disturbed
10.
James Arthur

Alben

1.
The Rolling Stones
2.
Die drei ???
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
Andreas Gabalier
6.
KC Rebell
7.
Shindy
8.
Genetikk
9.
Various Artists
10.
Udo Lindenberg

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Andreas Gruber
4.
Simon Beckett
5.
Marc Elsberg
6.
Timur Vermes
7.
Matthew Costello & Neil Richards
8.
Marc-Uwe Kling
9.
Nadine Buranaseda
10.
Judy Astley
Stand: 19:31 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

115 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

4. Mai 2014

Veröffentlichung von OS X 10.9.3 steht kurz bevor?

Es gibt Anzeichen, dass Apple rund zwei Monate nach dem Start der Betaphase OS X 10.9.3 demnächst veröffentlichen könnte. Nachdem erst Anfang der Woche eine neue Beta zum Download freigegeben wurde (Build 13D55), stellt Apple Mitarbeitern intern nun bereits eine neuere Version (13D57) zur Verfügung. Diese beinhaltet erstmals auch offizielle Releasenotes, die in der Regel erst kurz vor der Veröffentlichung der Finalversion hinzugefügt werden.

Überraschung sind offenbar jedoch...

Veröffentlichung von OS X 10.9.3 steht kurz bevor?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WallsOfTroy.app, Tool für Mac OS X Schädlingsliste

Meine App, um die Liste der vom System erkennbaren Schädlinge anzuzeigen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Startseite

Inhaltsverzeichnis aktualisiert.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iReview 18/2014 – iSwatch oder iWatch?

iPhone 6 mit Kurven

iPhone 6 mit Kurven

In der aktuellen Woche überschlagen sich gerade die Gerüchte um das iPhone 6. Wobei wir ziemlich sicher sein können, dass weder das iPhone 6, noch die Apple TV und auch keine iWatch oder ähnliches Thema an der diesjährigen WWDC sein dürfte. Auch das neue MacBook Air ist aus dem Rennen, denn das wurde in der vergangenen Woche aufgefrischt. Die ChargeKey aus der Sammelbestellung wurden nicht alle bezogen und darum gab es noch einen Ausverkauf. Wobei meine Inbox in wenigen Minuten heiss lief und somit nun alle ChargeKeys endgültig weg sind. Auf CHF 100 iTunes Karten gibt es aktuelle 20% Rabatt. Es hat noch, wer noch nicht zugeschlagen hat.

Richtig spannend wird der von Swatch angekündigte Kampf gegen Apple. Swatch sieht die eigene Marke iSwatch gefährdet mit dem geschützten Markennamen iWatch von Apple und will dagegen vorgehen. Man darf gespannt sein wie das ausgeht. Selbst Rechtsexperten können den Ausgang nicht vorhersagen weil nicht alles für Swatch spricht.

Aber davon abgesehen gab es noch ein paar Themen, die ich erwähnenswert finde und darum hier im ApfelBlog-Wochenrückblick von der Woche 18/2014 platziere. Ich wünsche euch eine interessante Lektüre.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple kauft LED-Displayhersteller LuxVue auf

LuxVue
Apple investiert weiter in neue Technologien und kaufte nun mit dem Unternehmen LuxVue einen Hersteller von stromsparenden LED-Displays. Falls die Kalifornier diese Displaytechnologien bereits im iPhone 6 einsetzen, so könnte die Laufzeit der Akkus deutlich verbessert werden. Nachdem das US-Magazin TechCrunch zuerst über den Deal berichtete, meldete sich Apple zu Wort und bestätigte den Aufkauf von LuxVue. Demnach sichert sich Apple nicht nur das technische Know-how von LuxVue, denn ebenso die Mitarbeiter werden ab sofort für den iPhone-Hersteller tätig sein und in das Hardware-Team integriert. Welche Summe Apple für LuxVue zahlte, wurde bis dato noch nicht öffentlich kommuniziert. LuxVue sicherte (...). Weiterlesen!

The post Apple kauft LED-Displayhersteller LuxVue auf appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Studie: Größeres iPhone 6 könnte Verkaufszahlen um 30 Prozent steigern

iphone-6-side

Auch bei unseren Leserinnen und Lesern ist uns aufgefallen, dass die Frage darüber, ob das kommende iPhone ein größeres Display haben soll, oder nicht, die Fangemeinde spaltet. Jene, die für ein größeres Display sind, werden nun in ihrer Ansicht durch Analysten von Morgan Stanley bestärkt. Demnach haben die Marktforscher herausgefunden, dass Apple – im Gegensatz zu einer gleichbleibenden Display-Größe – mit einem 5-Zoll-iPhone die Verkaufszahlen im nächsten Jahr um satte 30 Prozent steigern könnte. Entsprechen die derzeitigen Gerüchte der Wahrheit, hat Apple auch diesen Trend erkannt und wird eine größeres iPhone 6 bringen. Fasst man diese Prognose in Zahlen, könnte Apple statt 51 Millionen respektable 66 Millionen iPhones verkaufen. Dies würde nicht nur Apple, sondern auch die Aktionäre freuen.

iPhone 6 Verkaufszahlen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Air mit Vertrag nur 1 Euro, 5GB Datenflat nur 30 Euro monatlich

Auch im Monat Mai hat der Mobilfunkprovider Base ein paar interessante Angebote aufgelegt, die sich sehen lassen können. Unter anderem bietet Base das iPad Air mit Vertrag für gerade mal 1 Euro an. Dabei kombiniert Base das iPad Air im Tarif Base Internet Flat XL. Ihr erhaltet 5GB Highspeed-Volumen für insgesamt nur 30 Euro monatlich.

base040514

Apple hat das iPad Air im Herbst letzten Jahres als Nachfolger des iPad 4 vorgestellt. Das iPad Air ist deutlich leichter, dünner und kompakter als sein Vorgänger und verfügt dabei unter anderem über ein 9,7“ Retina Display mit 2048 x 1536 Pixel, A7 Prozessor, M7 Motion Coprozessor, Facetime HD Kamera, 5MP Kamera, WiFi, Mobilfunkchip, Bluetooth 4.0, Lightning und einiges mehr. Für das iPad Air zahlt ihr einmalig 1 Euro. Monatlich werden gerade mal 10 Euro fällig.

Der Tarif Base Internet Flat XL bietet euch eine Datenflat (5GB Highspeed-Volumen mit bis zu 42MBit/s). Für diesen Tarif berechnet Base monatlich nur 20 Euro, so dass monatlich inkl. iPad Air nur 30 Euro fällig werden.

Preisbeispiel für das iPad Air 16GB WiFi+Mobilfunk

iPad Air = 1 Euro
24x 30 Euro
Gesamtkosten= 721 Euro

Ein Blick in den Apple Online Store verrät, dass ihr für das iPad Air 16GB WiFi+Mobilfunk ohne Vertragsbindung bei Apple bereits 599 Euro bezahlt. Somit werden während der Mindesvertragslaufzeit von 24 Monaten effektiv für die 5GB Datenflat nur 121 Euro fällig, monatlich sind dis effektiv gerade mal 5,04 Euro. Dies kann sich sehen lassen.

Hier geht es zum iPad Air bei Base

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Swatch vs. Apple: iSwatch und iWatch zu ähnlich - Schweizer im Kampf gegen Apples Markeneintragungen

Apple bekommt nicht nur Gegenwind bei der Suche nach Kooperationspartnern und Facharbeitern aus der Schweiz, jetzt kündigt sich auch noch ein langjähriger Rechtsstreit mit Swatch an. Wie eine Pressesprecherin des Uhrenmachers Swatch nun gegenüber der Schweizer Onlinezeitung watson.ch bestätigte, geht das Unternehmen seit Jahren gegen die Registrierung der Marke iWatch vor. Bei Apple sind es noch immer nur Gerüchte, die sich um die Veröffentlichung einer eigenen Smartwatch drehen. Swatch ist da schon weiter: Anfang des Jahres kündigte Swatch die Touch Liquid Metal an, eine neue Smartwatch ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft aktualisiert OneNote für iOS und OS X

Microsoft veröffentlichte nun ein Update für die Software OneNote für das iPhone und den Mac. Die Version 2.2.1 von MS OneNote für iOS verfügt nun über zusätzliche Funktionen sowie über eine an das Apple-Betriebssystem angepasste optische Darstellung der einzelnen Inhalte. Die Änderungen der Mac-Version halten sich vergleichsweise in Grenzen.

OneNote

Das Layout von Microsofts OneNote für iOS fügt sich nun nahtlos in das Apple-Design ein und beeindruckt mit einer tollen Übersicht aufgrund vereinfachter Darstellung der Reiter und Kategorien. Als eine sehr interessante neue Funktion ist zudem Office Lens zu erwähnen. Dabei dreht es sich um einen Scanner, der innerhalb der App integriert ist und es ermöglicht, Fotos von Dokumenten festhalten zu können. Microsofts Office Lens arbeitet hierbei zwar nicht so gut wie Apps, die sich voll und ganz auf diese Option fokussieren. Allerdings ist dies eine attraktive Funktion, die vereinzelten Nutzern sicher weiterhelfen wird.

Hier findet Ihr OneNote im App Store

Die Neuerungen der Mac-Version im Überblick

OneNote für OS X ist ab sofort gratis in der Version 15.1 im Mac App Store erhältlich. Microsoft spendiert der Software eine optimierte Druckoption sowie über verbesserte Eingabemethoden, wie zum Beispiel einer Drag & Drop-Funktion. Bilder von Webseiten oder aus Ordnern können nun direkt in das Fenster von MS OneNote gezogen und direkt platziert werden. Optimierungen gab es ebenso im Bereich der Formatierung der Texte innerhalb der Software.

Hier findet Ihr OneNote im Mac App Store

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes: Filme und TV-Serien auch in Deutschland aus der Cloud

Am gestrigen Donnerstag hat Apple in Deutschland endlich eine Funktion nachgereicht, die von Vielen sehnlichst erwartet wurde. So ist es ab sofort auch hierzulande möglich, bereits gekaufte Filme und TV Serien beliebig oft aus der Cloud herunterzuladen zu können. Dabei erscheinen zum Beispiel in der Rubrik “Gekaufte Artikel” des iTunes Store ab sofort auch die Kategorien Filme sowie TV Serien, die es gleichzeitig ermöglichen, Objekte die sich nicht auf dem Gerät befinden erneut herunterzuladen....

iTunes: Filme und TV-Serien auch in Deutschland aus der Cloud
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angela Ahrendts tritt ihren neuen Job bei Apple offiziell an

Angela Ahrendts hat ihren neuen Job bei Apple als Leiterin aller Retail Stores und des Online Stores zum gestrigen 1. Mai angetreten und verlässt somit auch offiziell ihren ehemaligen Arbeitgeber Burberry. Die amerikanische Webseite des Konzerns wurde auch schon entsprechend aktualisiert und führt Ahrendts nun auch auf Seite des Apple-Vorstandes auf, auf der...

Angela Ahrendts tritt ihren neuen Job bei Apple offiziell an
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple kauft Hersteller von energiesparenden LED-Displays

Das Display ist wohl eines der wichtigsten Bauteile jedes Computers, Smartphones oder Tablets. Schließlich ist es die maßgebliche Vermittlungsstelle zwischen Nutzer und Gerät. Aus diesem Grund arbeitet Apple auch kontinuierlich daran, die in den Produkten des Unternehmens verwendeten Displays zu verbessern. Angeblich kaufte Apple zu diesem Zweck kürzlich das Unternehmen LuxVue.

Energiesparende, effiziente Displays

Über den Kauf haben am vergangenen Freitag die Kollegen von TechCrunch berichtet, laut Re/Code wurde die Transaktion später von Apple bestätigt. Der genaue Preis ist nicht bekannt. TechVue hat sich auf die Herstellung von energiesparenden und effizienten LED-Displays spezialisiert. Vor Kurzem war sie als möglicher Lieferant für das erwartete Update von Google Glass im Gespräch.

Will Apple eigene Displays herstellen?

Der Kauf könnte ein Hinweis darauf sein, dass Apple plant, irgendwann in der Zukunft eigene LED-Displays herzustellen, um weniger abhängig von der Zuliefererkette zu sein. Eine ähnliche Strategie hatte man vor einiger Zeit mit den Prozessoren für das iPad und das iPhone verfolgt. In Sachen Displays ist das Unternehmen aber weiter abhängig von seinen Zulieferern – unter anderem auch von Samsung.

Letzte Woche gab Tim Cook bekannt, dass Apple in den letzten 18 Monaten 24 Unternehmen gekauft hat. Genauere Details gab er aber nicht bekannt. “We are not in a race to spend the most or acquire the most. We’re in a race to make the best products that enrich people’s lives”, so Cook.

Von Seiten Apples gab es auch bereits ein Statement zu dem Kauf. Es fiel der inzwischen bereits übliche Satz: “Apple buys smaller technology companies from time to time, and we generally do not discuss our purpose or plans.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gewinnspiel: Das große Mac Buch nur auf Apfellike

mac-buch-gewinnspiel
Nachdem wir in der vergangenen Woche iTunes Gutscheine für euch verlost haben, wartet nun ein besonderes Schmuckstück auf euch.

Bildschirmfoto 2014-05-04 um 18.12.04

Apfellike.com verlost in Zusammenarbeit dem Verlag Vierfarben.de “Das große Mac Buch für Einsteiger und Umsteiger”

Aber wir verlosen nicht nur ein Exemplar. Speziell für euch wurden uns zwei Bücher zur Verfügung gestellt, die ihr gewinnen könnt.

Wie einige von Euch vielleicht bereits gemerkt haben, habe ich dieses Buch vor gar nicht allzu langer Zeit getestet. Hier meine Wertung und der Link zum Artikel:

So könnt ihr teilnehmen:

1. In der Box anmelden mit Facebook oder der Mail Adresse

2. Punkte verdienen

  • Facebook Fan werden / sein
  • Gewinnspiel auf Facebook teilen (jeden Tag möglich)
  • Twitter Follower werden / sein
  • Gewinnspiel bei Twitter teilen  (jeden Tag möglich)

a Rafflecopter giveaway

Wie kann ich teilnehmen?

Ganz einfach! Melde dich in folgender Box mit facebook oder deiner Mail Adresse an. Dann werden dir die Möglichkeiten zur Teilnahme angezeigt. Voraussetzungen sind das Teilen dieses Beitrags auf Facebook und das “Liken” unserer Facebook Seite. Allerdings umso mehr Punkte du dir sichern kannst, umso höher sind deine Gewinnchancen.

Der Beitrag Gewinnspiel: Das große Mac Buch nur auf Apfellike erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac oder PC? Beantwortet uns diese Frage.

Wir beenden den Tag mit einer kleinen Umfrage: Mac oder PC? Apple oder Windows? Wie ist eure Meinung?

Apple Vs WindowsWindows? Was war das noch einmal? Vor fast sechs Jahren bin ich mit einem MacBook in die Apple-Welt eingestiegen. Dank Boot Camp waren selbst damals Spiele kein Problem, wobei ich mich ohnehin auf Rennsimulationen und nicht auf umfangreiche 3D-Shooter beschränkt haben. Mittlerweile komme ich kaum noch zum Spielen – und wenn, dann erledige ich das auf iPhone oder iPad.

Ob ich irgendetwas vermisse? Nicht wirklich. In Sachen Office und Multimedia macht dem Mac ohnehin so schnell niemand etwas vor. Die Grundausstattung liefert Apple gleich mit dem Betriebssystem und kostenlos über den Mac App Store: Pages, Numbers, Keynote sowie iPhoto, GarageBand und iMovie – da bleiben so schnell keine Wünsche mehr offen.

Probleme gab es eigentlich nur ein einziges Mal, als mein iMac nur noch einen Bluescreen anzeigte. Es handelte sich allerdings um einen Serienfehler der Grafikkarte, den Apple innerhalb weniger Tage beheben konnte. In dieser Zeit zeigte sich allerdings, wie sehr mir der iMac ans Herz gewachsen war.

Ist ein Mac noch teuer?

Einen Nachteil gibt es bei der ganzen Apple-Sache aber auch. Nachdem ich in den ersten Jahren in meiner Familie der einzige Nutzer eines Macs war, führte ich ein laues Leben – schließlich konnte ich mit Windows-Supportanfragen nichts mehr anfangen. Mittlerweile haben aber Vater, Schwester, Onkel und Schwiegervater einen Mac – da ist mein Wissen dann also doch ab und an gefragt.

Beim Thema Mac spielt ja auch immer das Geld eine Rolle. Klar, die Investition zu Beginn ist hoch, der Gewinn meiner Meinung nach aber auch. Nicht eine Person, die ich bisher kennengelernt habe, bereut den Kauf (wobei ich nicht ausschließen möchte, dass es auch unzufriedene oder enttäuschte Nutzer gibt). Und sind wir mal ehrlich: Mit 500 Euro für ein Mac Mini oder rund 700 Euro für ein MacBook sind die Kosten durchaus überschaubar. Letztlich bleibt immer die Frage: Was will man mit seinem Computer machen? (Foto: lboogie31482)

Nun aber die Frage an euch: Für welches Betriebssystem habt ihr euch entschieden? Meinungen, Erfahrungen und Diskussionen sind wie immer gerne in den Kommentaren gesehen. Zumindest laut den Statistiken unserer Webseite müsste Windows die Nase in der Umfrage übrigens leicht vorne haben…

Eingebettete Umfrage im Originalbeitrag

Der Artikel Mac oder PC? Beantwortet uns diese Frage. erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

… and then it rained -Eine besondere Erfahrung

Das Berliner Studio Megagon Industries hat ein besonderes Spiel herausgebracht … and then it rained. Das minimalistische Spiel ist eine Mischung aus Tetris* und Senso* und doch viel mehr. Ein eigentlich ganz einfaches Prinzip: Von oben fallen verschiedenfarbige Tropfen herunter und diese müssen in gleichfarbigen Behältern aufgefangen werden. Klingt nicht sonderlich Spektakulär? Dann fangt es […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vergleich: iPhone 6 Mockup vs. Samsung Galaxy S5

In den vergangenen Tagen sind bereits verschiedene iPhone 6 Dummys und iPhone 6 Mockups aufgetaucht, die mehr oder weniger einen guten Eindruck hinterlassen, wie Apples kommende iPhone Generation aussehen könnte. Es ist unklar, woher die Informationen zum zukünftigen Design stammen, fest steht, alle Informationsquellen zielen in letzter Zeit auf das gleiche Design ab.

iphone6mock_galaxys5_1

Nun legen unsere italienischen Kollegen von Macitynet mit einen „qualitativ-hochwertigen“ physikalischen iPhone 6 Mockup nach, welches ebenso auf vorangegangene Renderings und schematische Zeichnungen basiert. Neben dem reinen Mockup, welches wir zu Gesicht bekommen, wird das iPhone Modell auch mit dem Samsung Galaxy S5, iPhone 5S und iPhone 4S verglichen.

iphone6mock_galaxys5_2

Im vergangenen Monat brachte Samsung das Galaxy S5 mit einem 5,1“ Display und einer Gehäusetiefe von 8,1mm auf den Markt. Aktuellen Gerüchten zufolge soll das iPhone 6 ein 4,7“ Display besitzen. Bei der Gerüchte Küche variieren die Gerüchte zwischen 6mm und 7mm.

iphone6mock_galaxys5_3

Das iPhone 6 Mockup, welches wir hier zu Gesicht bekommen, stammt von einem Case-Hersteller, der davon spricht, dass das Mockup das finale Design zeigt. Somit könnte dieses iPhone 6 Mockup einen guten Eindruck hinterlassen, wie das Gerät tatsächlich aussehen wird.

Verschiedene neue Designelemente, die wir in den letzten Wochen zu Gesicht bekommen haben, finden sich auch in diesem Mockup wieder. Neben dem größeren Display sehen wir abgerundete Ecken, rechteckige Lautsprechertasten sowie die Verlagerung des Powerbuttons an die Seite. Neben einem 4,7“ Modell wird noch ein 5,5“ iPhone 6 erwartet, welches zu einem späteren Zeitpunkt auf den Markt kommen könnte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Aktionen der Woche: Der „Star Wars“-Tag

Sonntag ist App-Aktions-Tag auf Apfeltalk! Heute ist der 4. Mai. Und von „May the Fourth“ zu „May the Force (be with you)“ ist es nicht mehr weit. Deshalb gilt der 4. Mai als eine Art Feiertag in der Star Wars-Fangemeindde. Was das hier zu suchen hat? Viele Entwickler haben den heutigen Tag zum Anlass genommen, ihre Star Wars-Spiele stark im Preis herabzusetzen. Darunter vor allem auch einige Klassiker wie Knights of the Old Republic oder die beiden letzten Titel der Jedi Knight-Serie. Wer bei...

App-Aktionen der Woche: Der „Star Wars“-Tag
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wochenrückblick KW18

In der KW 18 veröffentlichte News: Mujjo Leder Case und Geldbörse in einem Aktualisierte MacBook Air ab sofort im Apple Store bestellbar Apple veröffentlicht weitere Beta von OS X 10.9.3 für registrierte User Neue Version der iSzene HD App veröffentlicht Nächste Generation EarPods mit zahlreichen Sensoren iTunes in der Cloud: Filme und TV-Serien jetzt auch […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hausabriss-Physikspiel heute in der Vollversion gratis für iPhone und iPad

Boom Land IconMit unserem Tipp des Tages Boom Land kannst Du in 72 Levels Gebäude zerstören. Das Besondere dabei: Du kannst das Dynamit, das Sprengpulver und die Bomben  nicht nur auf dem Boden zur Explosion bringen, sondern auch in der Luft. Dazu drückst Du einfach im richtigen Moment die “Boom”-Taste. Während die Dynamitstangen nur auf Befehl explodieren, ist es bei dem Sprengpulversach so, dass dieser erst explodiert, wenn er auf ein Hindernis stößt oder auf dem Boden landet. Die schwarze Kugelbombe explodiert mit etwas zweitlicher Verzögerung, wenn die Lunte abgebrannt ist. Wichtig ist, dass auch wirklich alle Teile der Konstruktion verschwinden, sonst gibt es nicht die volle Punktzahl. Das ist dann auch die große Kunst und nicht ganz so einfach. Wenn mal ein paar Stahlträger liegenbleiben, kannst Du trotzdem den Level mit Erfolg abschliessen, hier gibt es also eine kleine Ausnahme von der Regel.

In den ersten Levels wirst Du in die Bedienung des Spiels eingeführt und erfährst, wie Du die Bomben platzieren kannst. Jeder Level wird je nach Punktzahl mit bis zu drei Sternen bewertet, wie wir das von vielen Spielen bereits kennen. Du kannst jeden Level beliebig wiederholen, um ein besseres Ergebnis zu schaffen.

Gut: Das Spiel kommt ohne Werbung und In-App-Käufe aus und ist leicht verständlich. Das heißt aber nicht, dass die Aufgaben zu leicht sind. Bereits im ersten Levelpaket braucht es mehrere Anläufe, um die volle Punktzahl zu schaffen.

Boom Land läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 4.3. Die App belegt 37,9 MB Speicherplatz, ist in englischer Sprache und kostet normal 89 Cent. Die dauerhaft kostenlose Probierversion Boom Land Free bietet 12 Level und eignet sich gut zum Ausprobieren, ob das Spiel Dir liegt.

In Boom Land knallt es kräftig, wenn Du Deine Sprengsätze gezielt zur Explosion bringst.

In Boom Land knallt es kräftig, wenn Du Deine Sprengsätze gezielt zur Explosion bringst.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schafkopf

Schafkopf, Deutschlands beliebtes Kartenspiel, kostenlos als Multiplayer App.

Schafkopf-Palast bietet dir Schafkopf, das beliebte deutsche Kartenspiel, als einmaliges Multiplayer Erlebnis. Spiele kostenlos gegen echte Gegner oder mit deinen Freunden aus den verschiedensten sozialen Netzwerken. Neben umfangreichen Ligafunktionen bieten wir dir außerdem eigene Tische mit Sonderregeln, detaillierte Statistiken uvm.

Im Schafkopf-Palast spielen wir nach den Regeln der Schafkopfschule e.V. Darüberhinaus bieten wir optional folgende Sonderregeln:

- Schafskopf mit kurzem Blatt
- Legen (Verdoppeln)
- Hirsch
- Hochzeit
- Geier
- Farb-Wenz
- Bettel
- Ramsch
- Kreuzrunde
- Bockrunden

Download @
App Store
Entwickler: Ruben Gerlach
Preis: Kostenlos

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rutledge BookBook: Einzigartige Schutzhüllen für das MacBook

Über unsere Begeisterung für die Produkte von Twelve South wisst ihr schon Bescheid. Nun geht es mit einer neuen Version der BookBook-Schutzhülle in die nächste Runde. Wir stellen euch das Rutledge BookBook vor.

Rutledge BookBook 4 Rutledge BookBook 3 Rutledge BookBook 1 Rutledge BookBook 2

In den vergangenen drei Jahren hat Twelve South tatsächlich keine neue Schutzhülle für das MacBook auf den Markt gebracht. Das hat sich vor einigen Wochen mit dem Rutledge BookBook geändert. Das neue Modell ist ab sofort auch in Deutschland verfügbar und kostet stolze 99,95 Euro (Amazon-Link). Verfügbar sind vier verschiedene Modelle für MacBooks mit 11, 13 und 15 Zoll, für eine kleine Übersicht klickt ihr einfach auf den vorangegangenen Link.

Während sich am eigentlichen Prinzip der Hülle nichts verändert hat, hat Twelve South den Produktionsprozess des Rutledge BookBook angepasst. Die Lederhülle wird mit einer rötlichen Färbung versehen, die sich ganz individuell an die Maserung der Oberfläche anpasst. Diese neue Färbe-Technologie macht jedes Rutledge BookBook laut Twelve South zu einem Unikat.

Den hohen Preis rechtfertig der Hersteller nicht nur durch den Einsatz von hochwertigen Materialien, sondern auch durch Handarbeit. Nachdem mehrere Schichten der Farbe aufgetragen wurden, werden einzelne Elemente per Hand entfernt, um den “abgegriffenen” Stil der Schutzhülle zu erreichen. In Sachen Qualität und Verarbeitung macht dem Rutledge BookBook jedenfalls so schnell keine andere Hülle etwas vor.

Jedes Rutledge BookBook ist ein Unikat

Rutledge BookBook Unikat

Geöffnet wird die Schutzhülle für das MacBook mit zwei Reißverschlüssen, danach klappt man das “Buch” einfach auf und legt sein MacBook hinein. An den Ecken des oberen Deckels sind zwei Gummi-Bänder vernäht, die man über das Display des MacBooks stülpen kann. Über die Bildschirmfläche selbst ragen die Bänder nicht, stattdessen sorgen sie dafür, dass man das Rutledge BookBook einfach aufklappen kann, um direkt mit seinem MacBook arbeiten zu können.

Im Gegensatz zum BookBook für das iPad oder das multifunktionale Travel Journal hat mich das Rutledge BookBook aber nicht ganz überzeugen können. Das liegt wahrlich nicht an der Qualität oder der Verarbeitung, sondern viel mehr an meinen persönlichen Vorstellungen an eine Schutzhülle für das MacBook. Auf längeren Touren packe ich das MacBook in die Notebook-Tasche meines Rucksacks. Das Rutledge BookBook ist eher eine Hülle, die man mal eben unter den Arm klemmt.

Und genau für dieses Einsatzgebiet fehlt mir so etwas wie ein Extra-Fach für Zubehör wie Ladegeräte oder sonstigen Kram. Das würde eine ohnehin schon voluminös erscheinende Schutzhülle für das MacBook aber wohl nur noch größer machen. Wer darauf verzichten kann und sich in das einzigartige Design verliebt, macht mit dem Rutledge BookBook aber nichts verkehrt – und ein paar Dokumente oder dünne Mappen bekommt man auf jeden Fall noch untergebracht.

Abschließend wollen wir euch noch ein kleines Video zeigen, das wir auf YouTube gefunden haben. In einem Blick hinter die Kulissen zeigt Twelve South, wie die Produktfotos für das Rutledge BookBook entstanden sind. Tolle Einblicke!

Der Artikel Rutledge BookBook: Einzigartige Schutzhüllen für das MacBook erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Glass könnte weniger als 100€ kosten [+Umfrage]

glass_photos
Analyse der Google Glass Bauteile ergaben einen Wert von 80$ – Google Spreche bezeichnet den Wert als “völlig falsch”.

Die futuristische Google Datenbrille war bislang für einen stolzen Preis von 1500 US-Dollar ausschließlich für Entwickler erhältlich. Der Preis schien angemessen, da zum einen noch geringe Stückzahlen produziert wurden und man zum anderen aufwendige Technik hinter dem Menschheitstraum von Google vermutete.

Google Glass Bauteile überraschend günstig

Letzteres scheint allerdings anderes zu sein. Laut Teardown.com sollen die Bauteile der Google Brille lediglich 80 US-Dollar wert sein. Zwar soll dieser Wert erst eine kurze Analyse ergeben haben – beispielsweise würde das Brillenglas auf 3$ geschätzt – doch sollen die offiziellen Angaben von Google weit überschätzt sein.

Wie viel könnte die Google Brille endgültig kosten?

Teuerstes Bauteil ist der Prozessor von Texas Instruments für etwa 14$, gefolgt vom 16-Gigabyte-Speicher von Toshiba für 8$. Gut möglich, dass Google die High-Tech Brille dieses oder nächstes Jahr für weit unter 1000 Dollar anbietet.

Google Glass Umfrage

Nehmen wir an, dass die Brille tatsächlich 200€ kosten würde. Würdest du dir eine Google Brille kaufen?

Note: There is a poll embedded within this post, please visit the site to participate in this post's poll.

Der Beitrag Google Glass könnte weniger als 100€ kosten [+Umfrage] erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“iSwatch” gegen “iWatch”: Schweizer Uhrenhersteller geht gegen Apple vor

Der schweizer Uhrenhersteller Swatch wendet sich gegen Apples Markennamen “iWatch”, der in letzter Zeit in immer mehr Ländern registriert wurde und nach Ansicht der Schweizer dessen eigene Marke “iSwatch” bedroht.

iwatch_konzept_armbanduhr2

Während sich der Marktführer in Sachen Uhren gegenüber Apples iWatch betont gelassen gibt, will das Unternehmen international gerichtlich gegen die Registrierung der iWatch als Marke vorgehen, da die Namensgleichheit zu der eigenen Marke zu ähnlich sei und bei den Kunden zu Verwechslungen führen könnte, so das Unternehmen gegenüber der Presse. Die iSwatch ist bereits in über 80 Staaten registriert und möchte nun gern Vorrang gegen Apples mutmaßlichem Projekt genießen.

Wie aussichtsreich diese Kampfansage ist, lässt sich bisher schwer sagen. Vergleicht man die Machtverhältnisse anhand des jeweiligen Jahresumsatzes, so scheint es sich hier um einen Kampf zwischen David und Goliath zu handeln. Andererseits gibt es aber auch eine Kooperation der beiden Konzerne in bisher unbekanntem Umfang. Man ist sich also zumindest nicht fremd.

Ähnlich unbekannt sind die konkreten rechtlichen Schritte, die Swatch unternehmen möchte. Zugestanden hat das Unternehmen lediglich das Vorhaben, gerichtlich etwas gegen die iWatch tun zu wollen.

Apple hat die iWatch – jeweils mehr oder weniger verdeckt unter den Namen anderer Firmen – bereits in einer Reihe von Staaten registrieren lassen, dazu zählen die USA, Japan, Mexiko, Russland und die Türkei. Wann die Markteinführung der smarten Armbanduhr geplant ist, ist noch nicht bekannt, sie wird aber allgemein für die zweite Jahreshälfte erwartet.

Sollte sich die neue Ambition von Swatch zu einem handfesten Namenskrieg ausweiten, dürfte sich dieser aller Voraussicht nach über lange Zeit hinziehen und je nach der Rechtslage des betreffenden Staates entscheiden. Besser wäre es also, Apple und Swatch könnten sich gütlich einigen. Das eingebundene Foto zeigt ein iWatch Konzept, welches vor wenigen Wochen aufgetaucht ist. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 4.5.14

Dienstprogramme

Super SafeBox Super SafeBox
Preis: Kostenlos

Soziale Netze

extra extra
Preis: Kostenlos

wpid-wpid-Super-Sunday-Artikel-2014-05-4-18-00-2014-05-4-18-00.jpg

Wirtschaft

Direct Mail Direct Mail
Preis: Kostenlos

Spiele

Card Shark Solitaire Card Shark Solitaire
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schafkopf: Beliebtes Kartenspiel auch als App für iPhone & iPad verfügbar

Schafkopf ist ein Deutsches Kartenspiel, das auch auf iPhone und iPad ein Zuhause gefunden hat.

SchafkopfNicht nur gedruckte Magazine oder Brettspiele schaffen den Sprung in den App Store, auch viele Kartenspiele werden portiert und optimiert für iPhone und iPad angeboten. So gibt es mit der kostenlosen Universal-App Schafkopf (App Store-Link) auch eine Umsetzung des beliebten Kartenspiels, das sogar einen Mehrspielermodus integriert. Der Download ist 40,3 MB groß und beinhaltet optionale In-App-Käufe.

“Ziel des Spiels ist es, durch Stechen eine gewisse Punktzahl zu erreichen. Normalerweise gilt ein Spiel für die Spielerpartei mit 61 Punkten (Augen) als gewonnen, mit 91 Augen als mit Schneider gewonnen; werden alle acht Stiche gemacht, gilt dies als schwarz gewonnen. Mit 31 Augen ist die Spielerpartei Schneider frei. Für die Nichtspielerpartei hingegen ist entsprechend das Spiel mit 60 Augen gewonnen und mit 90 Augen mit Schneider gewonnen sowie mit 30 Augen Schneider frei. Ausnahme bilden die als Tout angesagten Spiele, welche nur als gewonnen gelten, wenn alle Stiche gemacht werden; hier gibt es keinen Schneider oder schwarz.”, klärt Wikipedia auf. Die weiteren Spielregeln lassen sich natürlich auch in der App nachlesen.

Zur Verwendung von Schafkopf müsst ihr euch einen Account mit E-Mail und Passwort anlegen oder verwendet den Facebook-Login. Danach habt ihr die Auswahl zwischen schon angebotenen Partien, denen ihr beitreten könnt. Jede Spielrunde muss dabei mit Chips bezahlt werden. Für jede gewonnene Spielrunde werden euch dann Chips gutgeschrieben, damit ihr an anderen Tischen weiterspielen könnt – optional stehen weitere Chips als In-App-Kauf bereit. Solange man sich halbwegs klug anstellt, sammelt man aber genügend Chips, um direkt weiterspielen zu können.

Die Umsetzung des Spiels ist gelungen, außerdem bieten die Entwickler Sonderregeln wie Hirsch, Hochzeit, Geier oder Bockrunden an. Die Aufmachung im Menü ist hingegen etwas altbacken, auch sind einige Grafiken noch nicht Retina-optimiert, doch das sollte dem Gameplay kein Abbruch tun. Zum Spielen wird eine aktive Internetverbindung benötigt, dafür kann man so auch Freunde zum Duell auffordern.

Wer Schafkopf schon gerne Zuhause mit der Familie oder Freunden gespielt hat, sollte auch einen Blick auf die Universal-App für iPhone und iPad werfen, mit der ihr auch unterwegs zocken könnt. Da der Download zum Nulltarif angeboten wird, könnt ihr eine kostenlose Testrunde starten.

Der Artikel Schafkopf: Beliebtes Kartenspiel auch als App für iPhone & iPad verfügbar erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac App Store: DiRT 2 und Mafia II stark rabattiert

Für alle, die sich auf ihrem Mac ab und an einem guten Spiel widmen, gibt es gute Nachrichten. Aktuell sind die zwei Top-Spiele von Feral Interactive Colin McRae: DiRT 2 und Mafia II stark reduziert zu haben.

In DiRT 2 geht es dreckig her. Mit eurem Rallyewagen müsst ihr verschiedenste Rennen gewinnen und euch langsam an die Spitze der Off-Road-Szene arbeiten. Ganze 35 Fahrzeuge, die man ganz individuell konfigurieren kann, stehen dem Spieler zur Verfügung. Im Multiplayermodus könnt ihr euch mit Freunden oder dem Rest der Welt messen. An diesem Wochenende ist das normalerweise fast 18 € teure Spiel für nur 4,49 € zu haben.

Colin McRae: DiRT 2
Preis: 4,49 €

Ganz anders in Mafia II. In dem Game versetzt ihr euch in die Rolle von Vito Scaletta, einen Mafioso, der entdeckt, dass das Leben als eben dieser gefährlich sein kann, aber auch seine glanzvollen Seiten hat. Vito muss sich als “unerbittlicher Vollstrecker, als kundiger Fluchtwagen-Fahrer und als ein verlässlicher Profikiller” beweisen, um sein Können in der Szene unter Beweis zu stellen. Im New York der 50er Jahre kämpft ihr euch euren Weg durch eine spannende Story, die langen Spielspaß garantiert. Den Hit gibt es heute ganze 60 % reduziert, sodass nur 8,99 € statt 22 € fällig werden.

Mafia II Director's Cut
Preis: 8,99 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC-Keynote: Kein neuer Apple TV, keine iWatch?

Re/code bestätigt quasi die Meldung von gestern, wonach Apple auf der WWDC-Keynote am 2. Juni OS X 10.10 und iOS 8 vorstellen wird. Für eine Enthüllung des neuen Apple TV und der iWatch, die beide noch in diesem Jahr auf den Markt kommen sollen, sei es noch zu früh, meinen die Kollegen. Auch die neue Software für den Apple TV, die womöglich endlich einen App Store auf die Set-Top-Box bringen wird, wird Apple angeblich...

WWDC-Keynote: Kein neuer Apple TV, keine iWatch?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Marktguru mit neuem App-Update

Marktguru

Nachdem der Deal zwischen PRO7 und den App-Entwicklern von Marktguru über die Bühne gegangen ist, ging es auch gleich mit der Entwicklung einer neuen App-Version weiter. Man hat sich den Userwünschen diesmal stark angenommen, kann nun endlich auch Angebote direkt aus dem Katalog in seine Favoritenliste ablegen und später im Markt abrufen. Daher muss man sich nicht immer wieder erneut durch den ganzen Katalog wühlen.

Marktguru 2

Ansonsten wurde die App durch die Behebung einiger Bugs deutlich stabiler. Die App ist sowohl für das iPhone als auch für das iPad konzipiert und erfordert iOS 7 oder neuer. Man kann den Entwicklern nur alles Gute wünschen, damit sie uns auch weiterhin mit tollen Angeboten und Schnäppchen aus der Welt der Kataloge versorgen können.

Download iPhone: Marktguru

Download iPad: Marktguru

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Store: 1080p jetzt Standard für Filme & Serien

Mit iTunes in the Cloud für Filme und TV-Serien – seit Donnerstag spruchfrei – gibt es eine weitere Verbesserung.

Apple hat auch die Bild-Qualität aufgewertet. Die meisten Filme und Serien lösen nun mit 1080p auf, zuvor war das auf 720p beschränkt. Noch stehen nicht alle Angebote in 1080p bereit. Aber ein Blick in den iTunes Store zeigt – der Großteil des Contents löst nun bereits höher auf. Dass einmal gekauft Filme und Serien nun beliebig oft runtergeladen werden können, ist ein großer Fortschritt. Die Spiegelung der Inhalte auf Apple TV ist ebenfalls zu begrüßen. Die verbesserten Auflösungen runden das iTunes-Store-Angebot aber perfekt ab (danke für Eure Mails)

iTunes in the Cloud Filme TV

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Swatch wehrt sich gegen Apples iWatch-Marke

In zahlreichen Ländern meldete Apple die Marke "iWatch" an - für viele der ultimative Beleg, dass Apple tatsächlich eine Smartwatch auf den Markt bringen möchte und welchen Namen das Produkt erhalten soll. Dieses Vorgehen rief jetzt jedoch einen anderen Branchenriesen auf den Plan, nämlich den Uhrenhersteller Swatch. Dieser kündigte an, weltweit gegen Apples Markenanmeldung vorgehen und diese ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim gründet: Das StartUp der Woche – Airbnb

tim gründet das startup der woche
Hallo und herzlich Willkommen auch von meiner Seite! Die Woche neigt sich dem Ende, ihr habt mit Sicherheit schon einige interessante Serien-Teile gelesen und doch möchte ich euch noch kurz etwas neues präsentieren.     Tim gründet: Das StartUp der Woche – so lautet meine wöchentliche Serie! Freut euch auf interessante, spannende und und zum Teil auch noch etwas unbekannte StartUps’, die mit ihrem großen Potential unser Leben verändern und bereichern wollen. Viel Spaß dabei!

Wie Matthias in seinem großen Ankündigungsbericht bereits angedeutet hat, beschäftige ich mich in dieser Serie vor allem mit StartUps, dem Gründer/den Gründern und dem Team. Junge Typen, ein abgebrochenes Studium, kaum Geld und stets auf der Suche nach “the next big thing”. Seht selbst! 

StartUp: Lieber heute als morgen

Doch was bedeutet eigentlich StartUp? Die aus dem englischen stammende Bezeichnung StartUp beschreibt ganz grob erst einmal eine kürzlich gegründete Firma. Sie befindet sich in der ersten Phase des Lebenszyklus eines Unternehmens. 

Klar sagt ihr jetzt, der neue Bäcker an der Ecke ist auch ein StartUp, schließlich hat er gerade erst eröffnet. Nicht ganz! Das StartUp unterscheidet sich dabei in genau drei wichtigen Dingen.

  1. sehr geringe finanzielle Ressourcen
  2. überdurchschnittliches Potential zu wachsen
  3. auf der Suche nach Innovation – genau das macht den Unterschied!

Airbnb – hier ist deine Unterkunft

Im ersten Teil meiner neuen Serie möchte ich euch die 2008 im Silicon Valley gründete Online-Plattform Airbnb vorstellen. Hier können Privatpersonen ihre Zimmer, Häuser oder andere Unterkünfte Reisenden und Besuchern für einen bestimmten Zeitraum zur Verfügung stellen. Interessierte User können ihr gesichtetes Angebot sofort buchen – schnell und flexibel. Anschließend sind Bewertungen der Unterkunft seitens der User möglich.

Vor knapp sechs Jahren gründeten Brian Chesky, Joe Gebbia und Nathan Blecharczyk das Portal für weltweite Buchungen und Vermietungen von Unterkünften. Sie selbst nahmen vor acht Jahren zwei Gäste eines Kongresses bei sich auf, die kein Hotelbett gefunden hatten. Die Gäste schliefen auf Luftmatratzen. Sie machten aus der Übernachtung eine Geschäftsidee. Den ursprünglichen Namen Airbedandbreakfast (englisch: Luftmatratze und Frühstück) kürzten sie 2009 zum schlichten Airbnb – kürzer, cooler, frischer – innovativer?!

Brian Chesky - Mitgründer und CEO Joe Gebbia - Mitgründer und CPO Nathan Blecharczyk - Mitgründer und CTO

Mittlerweile bietet das Unternehmen 500.000 Angebote in 192 Ländern und über 34.000 Städten an – die meisten in Europa und USA. Doch auch asiatische Länder werden zum beliebten Reiseziel!

Die Goldgrube

Die Bezahlung findet bei Airbnb ausschließlich über die Plattform selbst statt. Per Kreditkarte bezahlt der interessierte Gast den Betrag für seine Buchung. Vom bezahlenden Betrag berechnet Airbnb dem Gast zusätzliche 6-12 %. Die ist abhängig von der Höhe des Unterkunftspreises. Vom Gastgeber behält Airbnb direkt bei der Auszahlung zusätzlich 3 % des Unterkunftpreises ein.

Ein Geschäft, das boomt und enormes Potential mit sich bringt. Denn genau genommen, kann jeder mitmachen. Eine kurze Registrierung, ein Angebot – bestenfalls mit einer kurzen, realistischen Beschreibung und Bildern – und eine Telefonnummer und schon geht es los! Hinzu kommen natürlich etliche Kriterien, die sich im Nachhinein noch ergänzen lassen.

Höher, schneller, weiter

Das wichtigste: Solch Potential sieht nicht nur das Unternehmen Airbnb selber, sondern auch Investoren. Hier gibt es – vor allem in den USA – extra Unternehmen, die auf die Förderung solcher StartUps spezialisiert sind. Denn ohne Kapital und Investitionen kann ein StartUp kaum überleben und schon gar nicht expandieren.

Ein Investor aus dem Silicon Valley investierte in den Anfängen 20.000 Euro in ihr Unternehmen. Ein halbes Jahr später hatten sie die erste Millionen zusammen. 2011 war Airbnb bereits 1,3 Milliarden Euro wert. Der Beginn des extremen Wachstums!

Bildschirmfoto 2014-04-29 um 18.43.31

In weiteren Investitionsrunden erhielt die Online-Plattform 300 Millionen US-Dollar. Die Beteiligungsgesellschaft Texas Pacific Group legte mit 450 Millionen US-Dollar nach. Gewaltig! Wie das Wall Street Journal berichtetet, wurde Airbnb in einer kürzlich Finanzierungsrunde mit 10 Milliarden US-Dollar bewertet.

Nach der Übernahme des deutschen Wettbewerbers Accoleo eröffnete Airbnb im Juni 2011 ein Büro in Hamburg und damit die erste Niederlassung des Unternehmens außerhalb der USA. Zum Jahreswechsel 2013/2014 wurde der europäische Kundenservice dann nach Irland zentral verlegt. In Deutschland ist Airbnb heute noch mit einem Büro in Berlin vertreten.

Hotel-Killer

Wohnungen, Häuser, Schlösser, Boote, Inseln – Airbnb wächst mit solch einer Geschwindigkeit, dass manche Städte Angst bekommen. Angst, dass sich Wohnbereiche in wilde Herbergslandschaften verwandeln. Gerade Weltstädte wie Berlin, San Francisco oder London sind hiervon stark betroffen. Miet-Wohn- und Übernachtungspreise steigen auf Rekordwerte. Für viele sind sie unbezahlbar. Airbnb-Anbieter machen mit ihrem Angebot Hotels und Pensionen Konkurrenz.

Im US-Bundesstatt New York ermittelt seit Herbst 2013 der Generalstaatsanwalt gegen Airbnb, die Gerichtsverhandlungen laufen.  Er sagt: Rund 60 Prozent der Geschäfte, die Airbnb macht, sind illegal. Manche Airbnb-Vermieter deklarieren ihre Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung nicht in ihrer Steuererklärung. Ungefähr 15.000 Menschen vermieteten Appartements in New York über Airbnb – ein womöglich Steuerschaden in zweistelliger Millionenhöhe.

Und was sagt die Zukunft?

Airbnb ist ohne Zweifel eines der wertvollsten StartUps der Welt und kann sich mit dem Cloudanbieter Dropbox vergleichen. Und das Unternehmen will weiter expandieren. Airbnb-Gründer Brian Chesky sagte dem Focus: “Wir suchen nach Partnern im Transport- und Reisebereich.” und deutet damit an, die komplette Tourismusbranche zu revolutionieren. 

Zudem ist die menschliche Verbindung ein Schlüsselpunkt des bisherigen Erfolges. Nach eigenen Angaben wohnt der 32-jährige Chesky weiter in seiner WG in San Francisco. “Wenn ich die Stufen unseres Apartments hochgehe, denke ich an die Zeit, als ich noch ein arbeitsloser, oft sehr verzweifelter Niemand war. Solche Erinnerungen sind wichtig”, sagte er. Hin und wieder schlafe er auf der Luftmatratze, “wenn ein befreundetes Paar mein Bett okkupiert.”

Für Millionen Menschen ist Airbnb die günstigere und zudem schlicht einfachere Alternative – fernab des verbreiteten Pauschaltourismus. Habt auch ihr schon Erfahrungen mit Airbnb gemacht? Lass es mich wissen und schreibt mir bei Twitter (@timrobels), Facebook oder einfach unten in die Kommentare! Ich freue mich!

__________________________________________________________________________________________

In dieser Woche berichtete ebenfalls Der Spiegel (Ausgabe 18/2014 von Montag, 28. April 2014) über das StartUp-Unternehmen Airbnb. Hier zum Nachlesen für euch – wirklich sehr interessant!

1 von 9 2 von 9 3 von 9 4 von 9 5 von 9 6 von 9 7 von 9 8 von 9 9 von 9

Der Beitrag Tim gründet: Das StartUp der Woche – Airbnb erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Codename „Epic“: Apple testet intern bereits OS X 10.9.4

Während die ersten Informationen zum kommenden Mac-Betriebssystem OS X 10.10 laufen und jedermann die Beta von OS X 10.9.3 ausprobieren kann, arbeitet Apple derzeit an dem OS dazwischen - OS X 10.9.4. Die erste Alpha der unter dem Codenamen Epic geplanten, aller Voraussicht nach letzten Version von OS X Mavericks, wird nun intern von Apple Mitarbeitern getestet.Apple arbeitet derzeit an drei Versionen von OS X: Der nächste große Versionssprung auf OS X 10.10 soll zur WWDC in den Grundzügen vorgestellt werden können. Apple soll dabei OS X so stark umkrempeln, wie beim Sprung von iOS 6 auf ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video-Tipp aus der ARD-Mediathek: 60 Minuten Technik-Comedy

Als Alternative zum heutigen Abendprogramm erwärmt uns Leser Marius mit seinem Fundstück aus der ARD-Mediathek für etwas Comedy vom feinsten. Comedian Johannes Scherer lässt sich in seinem aktuellen Programm "Dumm klickt gut" über die Technik-Welt von heute aus und begeistert mit humorvollen Pointen die Zuschauer im Hofgarten Kabarett. Der Auftritt wurde im HR live übertragen.

Wer die Show im TV verpasst hat, für den steht in der ARD-Mediathek der gesamte Mitschnitt bereit. Die Beschreibung verspricht einen launigen Abend mit dem Wahl-Frankfurter auf der Bühne:

Die modernen Netzwelt-Zeiten mit Facebook, Instagram und Smartphone werfen Fragen auf: War es früher wirklich besser, als das Navi noch Mutti hieß, und warum passiert es vor allem in Offenbach, dass Autofahrer noch unter Wasser versuchen, die letzten Anweisungen ihres Handys zu befolgen? Scherer aus Schöllkrippen ist ohnehin der Meinung, dass die ganzen Positiv-Junkies nicht unbedingt alle “Ladde am Zaun” haben, und so echauffiert sich der “Dampfplauderer” auf überaus sympathische Weise weiter kreuz und quer durch die geliebte Welt unserer elektronischen Neuerungen.

Das einstündige Video kann in der ARD-Mediathek im Web oder in der App angesehen werden.

ARD Mediathek
Preis: Kostenlos

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Umwelt-Chefin im Interview „Es liegt in unserer DNA, Lösungen für schwierige Probleme zu finden“

Passend zum sogenannten Earth Day am 22. April hat Apple seine Webseite für den Umweltschutz komplett umgekrempelt und gleichzeitig eine neue Umweltkampagne gestartet. In dem Video „Better“ erklärt Apple CEO Tim Cook, welches Umwelt-Engagement das Unternehmen an den Tag legt.

apple_solar

Der Hersteller aus Cupertino engagiert sich bereits seit vielen Jahren für den Umweltschutz und fordert andere Unternehmen aktiv dazu auf, dieses Engagement zu kopieren. Zu diesem Zweck hat Apple erst vor wenigen Tagen ganzseitige Werbeanzeigen rund um den Globus geschaltet.

Im vergangenen Jahr konnte sich Apple mit Lisa Jackson die Dienste einer wahren Umwelt-Expertin sichern. Jackson war zuvor Chefin der US-amerikanischen Umweltschutzbehörde und mittlerweile Apple Vice President of Environmental Initiatives. Seitdem wurde das Apple Umwelt-Engagement noch einmal erhöht und erst in der vergangenen Woche heuerte Apple mit Bobby Hollis einen weiteren Experten für erneuerbare Energien an.

Gegenüber der Wirtschaftswoche (WiWo Green) hat Apples Umwelt-Chefin Lisa Jackson ein Interview und einen Ausblick auf zukünftiges Umweltengagement gegeben. Der Klimawandel ist ein ernsthaftes Problem in unserer Gesellschaft und Apple möchte einen Teil zum Umweltschutz beitragen. Dies geschieht laut Jackson unter anderem dadurch, dass auf erneuerbare Energien und Energieeffizient gesetzt wird.

Lisa Jackson gibt allerdings auch ganz klar zu verstehen, dass Apple ein Wirtschaftsunternehmen und keine Wohltätigkeitsorganisation ist. Klingt ehrlich und sympathisch. Eine saubere Energieversorgung sei „Good Business“ und ein Wettbewerbsvorteil von Apple.

store_duessel_gruen2

Apple Store Kö-Bogen (Düsseldorf), Bildnachweis: Getty Images

Stromversorgung sei nicht immer stabil und zuverlässig. Indem Apple auf eine eigene grüne Energieversorgung setzt, werde dieses Problem gelöst. Apples Rechenzentren werden zu 100 Prozent mit erneuerbarer Energie versorgt, dabei kommen Windkraftwerke, Solaranlagen, Wasserkraft, Erdwärme und Biogasanlagen zum Einsatz.

Es sei billiger auf erneuerbare Energien zu setzen, als Strom bei lokalen Anbietern zu kaufen. Laut Jackson liegt es zudem in Apples DNA, Lösungen für schwierige Problem zu finden. Bis vor kurzen schien es utopisch, bei Rechenzentren zu 100 Prozent auf erneuerbare Energien zu setzen, Apple habe es geschafft.

Einen kleinen Ausblick gab Jackson auch noch. So will Apple nicht nur intern das Umweltengagement vorantreiben, sondern auch auf seine Fertiger in Asien Einfluss nehmen und zudem soll das Recycling von Altgeräten gesteigert werden. Zum Earth Day im vergangenen Monat startete Apple ein weltweites Programm, so dass Kunden Apple Produkte in den Apple Retail Stores kostenlos recyclen können.

Klappern gehört zum Handwerk und in diesem Fall kann Apple in der Tat stolz auf das eigene Engagement sein. Von keinem anderen Technologie-Konzern dieser Größenordnung sind ähnliche Umwelt-Initiativen bekannt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X-Tipp: Crash-Reporter deaktivieren

OS-X-Mavericks-logo

Auch unter OS X kommt es immer wieder vor, dass ein Programm auf Grund eines unerwarteten Fehlers abstürzt und somit beendet wird. Im Anschluss daran erscheint der sogenannte “Crash Reporter”, der anbietet, darüber einen Bericht an Apple zu senden. Im Allgemeinen ist diese Angelegenheit auch durchaus sinnvoll, da so Verbesserungen für das Desktop-Betriessystem gesammelt werden können. Manch einen nervt diese Fehlermeldung mit der Zeit dennoch. Sollte dies der Fall sein, gibt es eine Möglichkeit diese zu deaktivieren:

OS X Crash-Report

In diesem Fall führt der Weg nicht über die Systemeinstellungen, sondern über den Terminal. Besagte App ist bei den Programmen unter “Dienstprogramme” zu finden. Einmal geöffnet, muss folgender Befehl eingegeben und bestätigt werden:

defaults write com.apple.CrashReporter DialogType none

Falls der Crash-Reporter dennoch wieder einmal gebraucht werden sollte, kann dieser wieder über den Terminal reaktiviert werden:

defaults write com.apple.CrashReporter DialogType crashreport

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verteilt interne Alpha-Version von OS X 10.9.4 an Angestellte

Schon seit einiger Zeit wird die finale Version von OS X 10.9.3 erwartet - Apple hat diese aber trotz zahlreicher Vorabversionen noch nicht veröffentlicht. Zwar haben Entwickler über die Apple Developer Connection wie auch interessierte Anwender über das Apple-Beta-Programm (wir berichteten: (Url: http://www.mactechnews.de/news/article/Apple-oeffnet-OS-X-Beta-Programm-fuer-alle-158254.html#hig ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurzreview: Nomad Goods Chargekey im Test

Nomad Goods

Der Chargekey von Nomade Goods hilft all denjenigen, die ihre Smartphone-Batterie an ihre Grenzen treiben. Jetzt können sie immer ihr Ladekabel bei sich tragen.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Republique: Tolles Stealth-Abenteuer bekommt neue Metamorphosis-Episode

Wie versprochen liefern die Entwickler von Republique die zweite Episode aus und haben zudem den ersten Teil im Preis gesenkt.

RepubliqueDas im Dezember letzten Jahres erschienene Republique (App Store-Link) hat nun eine zweite Episode erhalten, die für 4,49 Euro als In-App-Kauf bereitsteht – wer den 13,99 Euro teuren Season-Pass besitzt, bekommt Episode 2 natürlich als “Gratis”-Spiel. Zusätzlich haben sich die Entwickler für eine erneute Preiskation entschieden, so dass die “Basis-Applikation” mit der ersten Episode für nur 2,69 Euro statt für 4,49 Euro angeboten wird. Der Download ist 868 MB groß und erfordert mindestens iOS 7.

Die neue Episode hört auf den Namen Metamorphosis. Hier müsst ihr der jungen Frau namens Hope bei der Flucht aus dem Gefängnis verhelfen. Dabei sucht ihr den Bibliothekar Señor Luis Octavo auf, der euch bei eurem Vorhaben unterstützen soll, der dann aber schnell zur Zielscheibe der Gegner wird.

In Republique setzt man auf eine sehr passende Steuerung: Man muss sich nicht mit virtuellen Buttons und Joysticks über das Display quälen, sondern kann schon fast gemütlich mit einem Finger spielen. Hauptsächlich nutzt man die gehackten Überwachungskameras dazu, sich einen Überblick über die Lage zu verschaffen und die nächsten Räume zu erkunden. Danach wechselt man die Ansicht und klickt auf Objekte, die die Hauptdarstellerin Hope sich genauer ansehen soll. So bewegt man sich einfach durch die Welt und findet immer mehr über die geheime Organisation heraus.

Wirklich toll gemacht sind Geschichte und Sequenzen. Bereits beim ersten Start der App hat man das Gefühl, tief in das Geschehen einzutauchen. Hilfreich sind dabei natürlich die deutschen Menüs und die Untertitel, ansonsten wird in Republique der englische Originalton verwendet. Sehr gelungen sind Witz und Charme, die im Spiel immer wieder gelungen zur Geltung kommen.

Das mit viereinhalb Sternen bewertete Spiel lässt sich am besten mit Spielen wie Metal Gear Solid vergleich. Auch in Republique muss man sich unbemerkt durch die Gegend schleichen, ohne von den zahlreichen Wachen oder Überwachungssystem entdeckt zu werden – zusammen mit einer kleinen Geschichte wird das Spiel so zu einem tollen Abenteuer. Die Features und den Trailer (YouTube-Link) von Episode zwei findet ihr nachfolgend gelistet.

  • Metamorphosis Bibliothek: Ein faszinierendes neues Areal, das die iOS-Hardware an die Grenzen bringt
  • Drei unfassbare Rätsel: Entwickelt in Kooperation mit Kostya Stankevych, Erschaffer von Blueprint 3D
  • 3D Karte: Eine geniale 3D-Repräsentation von Metamorphosis – eines der am meisten gewünschten Features – wird in die Episoden 1 und 2 integriert
  • ARC Prizrak: Ein neuer Wächter-Typus mit zufällig generierten Routen und Schutzkleidung
  • Neue OMNI Fähigkeiten: Neue voyeuristische Fähigkeiten erlauben es dem Spieler durch Wände zu schauen und so die Routen der Prizrak Wachen zu erkunden
  • Verbesserte Performance: Optimierte Performance durch die Nutzung der Unity 4.5 Engine, besonders auf iPhone 4, iPad mini und iPad 2 zu sehen

Republique Epidose 2: Metamorphosis

Der Artikel Republique: Tolles Stealth-Abenteuer bekommt neue Metamorphosis-Episode erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac Mini heute im Angebot und Gratis-Kopfhörer-Aktion

Wenn Ihr überlegt, Euch einen Mac Mini anzuschaffen: Bei Saturn gibt es den Mini nur heute zum Sonderpreis.

Das Gerät mit Intel Core i5-Prozessor (2,50 GHz) kostet im Apple Online Store aktuell 629 Euro. Beim Saturn-”Super Sonntag” zahlt Ihr nur 499 Euro. Die weitere Ausstattung: 500 GB, 4 GB DDR3-RAM, HD Graphics 4000. (danke, Michael T.)

Mac Mini Ansicht

Hier noch zwei weitere kurze Spar-Tipps: 

Soundspezialist Teufel bietet Euch bis einschließlich 7. Mai eine Aktion: Ab einem Einkaufswert von 399 Euro den Kopfhörer Aureol Massive (Wert 69,99 Euro) kostenlos dazu. Die Aktion heißt “Free Bass”.

Der Cyberport Monats-Prospekt Mai listet gleich mehrere interessante Angebote (iPhone, Zubehör, Fernseher Richtung Fußball-WM – einfach mal durchblättern, ggf. wechselt Ihr bitte in die Desktop- bzw. Safari-Ansicht, um die Deals zu betrachten. 

Der Cyberport-Weekend-Sale – noch gültig bis heute – kommt leider ohne Apple-Geräte aus – ansehen könnt Ihr ihn dennoch hier.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Twelve South BookBook iPhone

iGadget-Tipp: Twelve South BookBook iPhone ab 34.99 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Falls es sich nicht um ein Original handelt (es aber als solches angeboten wurde) kann man reklamieren und bekommt meistens sein Geld zurück.

Bei mir hat's funktioniert. Die Qualität ist okay.

Die Originale bekommt man normalerweise erst ab rund 50 Euro.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Diese iPhone 6 TV Werbung müsst ihr gesehen haben

Das Team von SET-Solution dürfte so manchem Leser bereits ein Begriff sein. Passend zum Sonntags-Programm ist zurzeit ein recht unterhaltsamer Youtube-Clip im Umlauf, den wir euch keinesfalls vorenthalten wollen. Während einzelne Design-Studios weiterhin fleißig an iPhone 6 Konzept-Clips arbeiten, hat SET Solution schon einmal einen Werbeclip parat. Hier könnte sich Apple vielleicht sogar noch ein zwei Sachen abschauen.

Der SET Werbeclip ist auf ein Minimum reduziert. Gezeigt wird ein neues iPhone mit einem größeren Bildschirm. Das Display erstreckt sich von Rand zu Rand und liefert somit mehr Platz für App-Icons und Co. Mit an Bord ist natürlich auch der Fingerbadruckscanner und der größere LED Blitz. Zudem ist die iPhone 6 Studie handlich und dennoch ziemlich dünn gehalten. Ein kleines Highlight ist die Interaktions-Möglichkeit zwischen zwei Geräten ohne das eine Verbindung via Kabel hergestellt werden muss. Ohne noch viel vorweg zu nehmen, empfehlen wir euch das entspannte Zurücklehnen und den folgenden Clip zu genießen.

iPhone 6 TV Werbung

Was haltet ihr von diesem Clip?

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar. Alternativ könnt ihr auch unsere kostenlose Apfelnews App auf euer iPhone laden und dank Pushbenachrichtigungen immer auf dem aktuellsten Stand bleiben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Passplex

Passplex ist eine sichere und leicht zu handhabende App zum Speichern und Verwalten Ihrer Benutzer- und Login-Informationen.

Wir müssen uns heute täglich immer mehr Passwörter merken. Passplex ist eine sichere und einfache Methode, um Ihre sensiblen Informationen aufzubewahren. Mit Passplex müssen Sie sich gerade einmal ein Passwort merken.

MERKMALE:

  • Einfache & schöne Benutzeroberfläche, wie geschaffen für einen bequemen Zugriff.
  • Schnell & einfach Objekte hinzufügen, bearbeiten und löschen.
  • Mit Favoriten schnell auf die wichtigsten Informationen zugreifen.
  • Eine Suche, mit der Sie schnell die Informationen finden, die Sie brauchen.
  • Automatischer Generator generiert starke und sichere Passwörter.
  • Kopieren Sie Benutzernamen aus Passplex in andere Apps.
  • E-Mails exportieren.

SICHERHEIT:

  • Höchste Sicherheit mit AE256 Verschlüsselung.
  • Automatische Sperre, um Ihre Passwörter sicher aufzubewahren.
Download @
App Store
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

100 Balls im Video: Platz 1 aus den Charts verschenkt viel Potential

100 Balls hält sich aktuell hartnäckig auf Platz 1 der App-Store-Charts. Doch was genau hat das Spiel zu bieten?

100 BallsEinige von euch werden 100 Balls (App Store-Link) schon an der Spitze der meistgeladenen iPhone-Apps entdeckt haben. Wir wollten herausfinden, ob sich der Download lohnt und ob die Positionierung gerechtfertigt ist. 100 Balls ist 3,1 MB groß, funktioniert auf iPhone und iPad und setzt iOS 7 voraus.

100 Balls ist relativ simpel. In der Mitte des Displays gibt es eine Ansammlung kleiner Kügelchen, die durch einen Trichter in Gläser bugsiert werden müssen. Die passenden Gläser rotieren dabei auf einer Umlaufbahn und tragen die Kügelchen wieder zum Start, um so weitere Gläser damit zu befüllen. Farbige Gläser bringen mehr Punkte. Ziel des Spiel ist es natürlich einen möglichst hohen Highscore einzufahren.

Wenn ein Glas ohne Kugeln wieder nach oben fährt, wird dieses aus dem Spiel genommen. Das Spiel endet, wenn keine Gläser oder keine Kugeln mehr im Spiel sind. Mehr muss man über 100 Balls eigentlich nicht wissen. Die einzelnen Spielrunden dauern maximal fünf Minuten, wobei die Geschwidigkeit der umherlaufenden Gläser zunimmt. Der gewisse Suchtfaktor ist auf jeden Fall vorhanden, allerdings fehlt die nötige Abwechslung.

Bisher gibt es nur ein einziges Level. 100 Balls hat wirklich sehr viel Potential, nutzt es aber noch nicht aus. Wir würden uns über neue Level, verschiedene Layouts, weitere Behältnisse oder ähnliches freuen. Dennoch heimst 100 Balls bei den Nutzern mit viereinhalb von fünf Sternen sehr gute Bewertungen ein.

100 Balls steht kostenfrei zum Download bereit, integriert aber einen Werbebanner am oberen Displayrand, der für 89 Cent deaktiviert werden kann. Passend zum Gameplay gibt es Sound-Effekte und etwas Musik, auch werden die Bestleistungen im Game Center zum Vergleich mit Freunden eingetragen. Werft abschließend noch einen Blick in unser kurzes Gameplay-Video (YouTube-Link).

100 Balls im Gameplay-Video

Der Artikel 100 Balls im Video: Platz 1 aus den Charts verschenkt viel Potential erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

#306 Synology DiskStation Zugriff für Länder sperren (GeoIP Firewall)

Den vollständigen Artikel mit allen Inhalten findest du auf iDomiX unter #306 Synology DiskStation Zugriff für Länder sperren (GeoIP Firewall)

306-laender

In der aktuellen Version von DSM für die … Continue reading

Ein Artikel von Dominik Bamberger | iDomiX - Tutorials on Demand

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 4.5.14

Gesundheit & Fitness

Pregnancy Stages Pregnancy Stages
Preis: Kostenlos
WakeApp Weather WakeApp Weather
Preis: Kostenlos
Total Body Workout @ Total Body Workout @
Preis: Kostenlos

Wirtschaft

Lists To-do Lists To-do
Preis: Kostenlos

wpid-wpid-Bildschirmfoto2014-05-04um08.54.27-2014-05-4-13-00-2014-05-4-13-00.jpg

Unterhaltung

Star-Rain Star-Rain
Preis: Kostenlos

Wallpaper

WallPapers HD Retina WallPapers HD Retina
Preis: Kostenlos

Spiele

Futuridium EP Futuridium EP
Preis: Kostenlos
BEAT DRIFT BEAT DRIFT
Preis: 0,89 €
Rockets and Robots Rockets and Robots
Preis: Kostenlos
Crazy Cross The Road Pro Crazy Cross The Road Pro
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neu: Apple zeigt App-Favoriten “Das beste im April”

iTunes April

Eventuell ist es einigen schon aufgefallen, dass Apple im App Store eine neue Rubrik eingeführt hat. Wer das Programm öffnet, findet unter „Das Beste im April” Apples App-Favoriten des vergangenen Monats. In der Beschreibung spart Apple nicht mit Lob und spricht bei den Apps von den “beeindruckendsten und großartigsten Neuerscheinungen des Monats”. Wie im Bild unterhalb zu erkennen ist, hat Apple zehn “tolle Spiele” und ebenfalls zehn “fantastische Apps” ausgewählt. Es wird vermutet, dass nun jedes Monat eine solche “Best-of-Liste” auf iTunes angeboten wird.

iTunes April 2

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Store: 1080p als Standard für Filme und Serien

Am Donnerstag Abend hat Apple in Deutschland eine Funktion eingeführt, die in vielen anderen Länder schon lange Standard war. Die Rede ist von iTunes in der Cloud für Filme und Serien. Nicht nur Musiktitel, Apps und Bücher können fortan beliebig häufig heruntergeladen werden, sollte man sie einmal im iTunes Store gekauft haben. Auch für Filme und TV-Sendungen steht iTunes in der Cloud nun in Deutschland bereit.

itunes_filme_hd

Unter dem Reiter „Gekaufte Artikel“ bekommt ihr nun sowohl in iTunes am Computer als auch auf den iOS-Geräten alle jemals im iTunes Store gekauften Filme und TV-Sendungen angezeigt und könnt diese beliebig oft herunterladen. TV-Serien stehen ebenso erstmals über AppleTV hierzulande bereit.

Auf eine weitere Neuerung rund um den iTunes Store möchten wir euch zudem aufmerksam machen. In den Kommentaren ist Markus (Danke!!!) bereits darauf eingegangen und seitdem haben uns noch zusätzlich ein paar weitere Leserzuschriften erreicht.

Ergänzend vielleicht noch der Hinweis, dass Filme im iTunes-Store nun auch (zumindest bei brandneuen Filmen) in 1080p- und nicht mehr nur 720p-Auflösung gekauft werden können. Ein Beispielfilm wäre “Das erstaunliche Leben des Walter Mitty” […] Okay, auch die älteren Filme werden wohl jetzt alle auf 1080p-Auflösung angehoben.

Thomas (Danke!!!) schreibt:

Kann es sein, dass Apple mit der Einführung von iTunes in der Cloud für Filme und TV-Sendungen auch die Qualität der Inhalte hochgesetzt hat? Mir fällt auf, dass die meisten Filme und Serien jetzt in 1080p bereit gestellt werden.

Sowohl für ältere als auch aktuelle Filme und TV-Sendungen bietet Apple ab sofort standardmäßig Inhalte in 1080p an. Die gilt zwar nicht für 100 Prozent der Inhalte im iTunes Store, für den Großteil allerdings schon. Ein kurzer Schweif durch den iTunes Store zeigt, dass fast alle Inhalte nun in 1080p zur Verfügung stehen. Nach der Bereitstellung von iTunes in der Cloud für Filme und Serien in Deutschland ein weiterer Schritt in die richtige Richtung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausgewählt: Drei stylische iPhone-Docks kurz vorgestellt

Egal ob auf dem Schreibtisch oder Nachttisch – Wer sein iPhone zum Laden nicht direkt auf den Tisch legen möchte, sucht mit einem Dock die passende Erhöhung. Mit den folgenden drei Docking-Stationen möchten wir euch eine stylische Auswahl bieten, die vielleicht den ein oder anderen Geschmack treffen wird.

Elifestyle Ständer Dock, als Rucksack auf dem Plastik-Männchen

Bildschirmfoto 2014 05 04 um 11.28.13 564x278 Ausgewählt: Drei stylische iPhone Docks kurz vorgestellt

Während wir uns preislich nach oben arbeiten, kommt das Elifestyle-Dock, welches wohl eher als Ständer fungiert, als Plastik-Männchen daher, das sich euer iPhone auf den Rücken schnallt. Durch eine Aussparung auf der Unterseite der Halterungsplattform kann das Gerät bequem geladen werden. Die Kabelführung übernimmt freundlicherweise das Männchen für euch. Wem Plastik und der Preis von 8,99 Euro zusagt, der kann das Männchen in der Farbauswahl von schwarz, weiß oder rot sein Eigen nennen.

Brixx Dock, für LEGO-Fans ein Hingucker

Bildschirmfoto 2014 05 04 um 11.28.38 564x355 Ausgewählt: Drei stylische iPhone Docks kurz vorgestellt

Das zweite Dock in unserer Auswahl nennt sich Brixx Dock und besteht aus einem kleinen Set von LEGO-Teilen. In weißer Ausführung ziert das Dock euer Heim. Für 18,80 Euro nun preislich etwas höher angesiedelt als der vorherige Kandidat, bietet dem Apple Smartphone aber einen sicheren Halt im außergewöhnlichen Design, welches für LEGO-Fans wohl ein echter Hingucker darstellt. Das Ladekabel findet bequem beim Bastelvorgang den Weg durch das Dock. Die Anleitung für den Aufbau ist im Lieferumfang enthalten.

Twelve South HiRise Stand, schick, schlicht und aus Aluminium

Bildschirmfoto 2014 05 04 um 11.28.59 564x294 Ausgewählt: Drei stylische iPhone Docks kurz vorgestellt

Der HiRise Stand bietet dem iPhone einen vergleichsweise luftigen Platz, da das Gerät nur auf einem schmalen Aluminium-Ständer thront. Durch einen Absatz, der in den Stand integriert wurde, hat das iPhone einen festen Halt auf dem Dock und kann problemlos auch mit festerem Druck bedient werden. Mit 37,45 Euro ist das letzte Dock unserer Auswahl zwar das Teuerste, bietet Interessierten aber auch ein schlichtes und edles Design mit guter Qualität. Hier kann das Produkt bestellt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Convergance – Wie der Lockscreen ein eigenes Betriebssystem bekam

Convergance

Obwohl ich von iOS7 total begeistert bin, habe ich mich vor kurzem doch zu einem Jailbreak hinreissen lassen und möchte Euch heute einen meiner lieblings Tweaks vorstellen. „Convergance“ verändert und erweitert euren Lockscreen auf vielfältige weise.

Seit dem iOS 7 auf meinem iPhone Einzug gehalten hat finde ich den Lockscreen sehr schön und vor allem minimalistisch.
Dennoch war dieser Minimalismus für mich in letzter Zeit irgendwie nicht genug und als ich „Convergance“ entdeckt habe, war ich gleich von Grund auf begeistert.

Die Entwickler dieses Tweaks haben den Lockscreen komplett neuinterpretiert. Der „slide to unlock“-Text durch einen kleinen Kreis ersetzt und die Bewegung mit der man den Bildschirm entsperrt verläuft nun von unten nach oben. Führt man hingegen die gewohnte links nach rechts Bewegung durch, so gelangt man zu einer zweiten Lockscreen-Seite. Auf dieser befinden sich die Symbole aus dem Control-Center (Flugmodus, W-Lan, Bluetooth, …) und die Möglichkeit die Helligkeit des Bildschirms zu verändern. Auch wenn diese Funktion nicht sehr revolutionär ist, überzeugt sie aber durch große, schlichte, weiße und generell schöne Symbole. Die Bewegung von rechts nach links hingegen öffnet die Kamera, was ein angenehmes und beschleunigendes Feature ist. Weiterhin außergewöhnlich ist, dass das Notification-Center auf dem Lockscreen durch eine, mit einer von oben nach unten verlaufenden Bewegung aktivierten, Widget-Leiste ersetzt wird. Die Widgets sind im Stil des Tweaks gehalten und dementsprechend simple und schick anzusehen.

Der Lockscreen wurde noch ein Stück schlichter. Kleiner negativer Punkt: In das Notification Center zu kommen ist vom Lockscreen aus nicht mehr möglich. Das Control Center komplett neu interpretiert.

Bilder: Screenshots des Tweaks

Die Killer-Funktion des Tweaks ist meines Erachtens jedoch die Darstellung der Benachrichtigungen. Anstelle, dass man alle Nachrichten gleich vor Augen hat, was bei vielen Nachrichten schnell unübersichtlich werden kann, stellt Convergance nur den App-Icon mit einem kleinen Badged dar. Tippt man dann auf Diesen werden einem die Benachrichtigungen in gewohntem Design angezeigt.

Die Benachrichtigungen in Convergance

Bild: Convergance im Cydia-Store

Den Tweak gibt es für $2,50 bei Modmyi.com.

Zu Convergance kann ich eine klare Kaufempfehlung geben, da er sowohl schön als auch praktisch ist.

Der Beitrag Convergance – Wie der Lockscreen ein eigenes Betriebssystem bekam erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung muss 120 Millionen US-Dollar Schadenersatz an Apple zahlen

Nach drei Tagen Beratung ist das Geschworenengericht in Kalifornien im Schadenersatzverfahren zwischen Apple und Samsung zu einem Urteil gelangt. Samsung hat zwei der fünf verhandelten Softwarepatente von Apple verletzt und muss dafür rund 120 Millionen US-Dollar Schadenersatz zahlen. Apple geht damit zwar als Gewinner aus der Verhandlung, die zugesprochene Summe stellt jedoch nur einen Bruchteil der ursprünglich geforderten 2,2 Milliarden US-Dollar dar. Das Gericht stellte außerdem fest, dass...

Samsung muss 120 Millionen US-Dollar Schadenersatz an Apple zahlen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (4. Mai)

iPhone- und iPad-User finden hier und hier ihre Rabattlisten. Jetzt geht es um Mac-App-Deals am heutigen Sonntag.

Der 4. Mai bringt bei Games, Produktivität, Foto/Video und mehr gute Spar-Möglichkeiten. Ihr findet sie in unserer Liste, die im Tagesverlauf regelmäßig aktualisiert wird. 

Mac-Rabatte-Slider

Games

Star Wars®: The Force Unleashed™
(64)
17,99 € 6,99 € (10658 MB)
Star Wars®: Knights of the Old Republic®
(277)
8,99 € 3,59 € (3132 MB)
Star Wars Jedi Knight II: Jedi Outcast
(118)
8,99 € 3,59 € (598 MB)
Star Wars®: Empire At War
(97)
17,99 € 6,99 € (2187 MB)
Star Wars® Jedi Knight: Jedi Academy
(53)
8,99 € 3,59 € (1178 MB)
Botanicula Botanicula
(105)
8,99 € 4,49 € (693 MB)
Mafia II Director Mafia II Director's Cut
(200)
21,99 € 8,99 € (10897 MB)
Rochard Rochard
(62)
8,99 € 3,59 € (1001 MB)
The Seasons The Seasons
Keine Bewertungen
4,49 € 3,99 € (41 MB)

Produktivität

PrivacyScan PrivacyScan
(24)
21,99 € 13,99 € (2.3 MB)
PDF to JPG PDF to JPG
(7)
2,69 € 0,89 € (7.8 MB)
Controls+ for iTunes, Display & Timer in Menu Bar Controls+ for iTunes, Display & Timer in Menu Bar
Keine Bewertungen
4,49 € 1,79 € (0.5 MB)
xDraw xDraw
Keine Bewertungen
8,99 € 4,49 € (4.9 MB)
FolderBrander FolderBrander
(5)
8,99 € 1,79 € (3.2 MB)

Foto/Video

Pixelmator Pixelmator
(1296)
26,99 € 13,99 € (35 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Xolitaire

Solitär entwickelt… Willkommen in Xolitaire.
- Wählen Sie aus 24 Sprachen. Ändern Sie die Sprache jederzeit.
- Genießen Sie 7 einzigartige Spiele.
- Wählen Sie aus 4 verschiedenen Layouts für jedes Spiel.
- Wählen Sie ein Thema (Motiv), das Aussehen, oder entwerfen Sie Ihre eigenen.
- Viele Statistiken werden für jedes Spiel gesammelt.

Noch mehr:
- Aktivieren Vegas-Scoring und den Aufbau einer virtuellen Bankkonto.
- Erstellen Sie neue Themen (Motiv). Es gibt Hunderte von Texturen zur Auswahl.
- Unbegrenzte Undo und Redo. Sie können gehen Sie zurück zu jedem Zeitpunkt.
- Spielen zufällige Spiele, oder wiederholen Sie jedes Spiel.
- Bewegen Sie Karten manuell oder automatisch mit nur einem Tastendruck.
- Sie können zulassen, Karten automatisch auf ihr Ziel.
- Schnell ein-oder ausblenden alle möglichen Züge.
- Das Spiel Status wird automatisch gespeichert. Sie können wieder zu einem späteren Zeitpunkt.
- Durchsuchen Sie die integrierte Hilfe. Siehe Informationen über eine Vielzahl von Themen.
- Nur so zum Spaß, können Sie die Kamera steuert. Siehe das Spiel aus jedem Winkel.

Download @
Mac App Store
Entwickler: Michael Sedore
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Weiterer Dummy aufgetaucht

002

In den vergangenen Wochen haben wir euch mehrere Dummys und Renderings des iPhone 6 gezeigt. Auf einer chinesischen Webseite ist jetzt ein weiterer Dummy in weiß aufgetaucht.

001 002 003 004

Sieht so wirklich das iPhone 6 aus?

Der neue Dummy deckt sich mit den bereits gezeigten Renderings und Mockups, die Farbe weiß/silber ist dabei allerdings eine Neuheit. Bemerkenswert ist, dass hier – wie bei anderen Dummys – wieder kein Dual-LED Blitz zu erkennen ist. Wie wir bereits wissen, wird das iPhone 6 ähnlich wie das iPhone 3G (S) über abgerundete Ecken verfügen. Ebenfalls kann man auf den Bildern, neben dem 4,7 Zoll Display, die rechteckigen Lautstärketasten und den neu positionierten Power-Button erkennen.

Das Design des iPhone 6 ist (fast) bekannt, bleibt nur noch abzuwarten was Apple der neuen iPhone Generation an technischen Raffinessen spendieren wird. Hierbei gilt ein verbessertes Kamarasystem, der Apple A8, ein leistungsfähigerer WiFi- und LTE-Chip sowie ein größeres Display als sicher.

(via)

Der Beitrag iPhone 6: Weiterer Dummy aufgetaucht erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blek: Fantastisches Zeichen-Spiel auf 89 Cent reduziert

Heute könnt ihr euch Blek für nur 89 Cent statt 2,69 Euro aus dem App Store laden. Es handelt sich um ein wirklich innovatives Spiel.

Blek 1Vor etwas mehr als zwei Wochen habe ich Mails mit dem Entwickler von Blek (App Store-Link) ausgetauscht. Damals habe ich gefragt, ob er nicht Lust hat, den Preis des Spiels für die appgefahren-Leser zu senken. Das würde aktuell nicht in Frage kommen, hieß es als Antwort. Kein Problem, auch für 2,69 Euro war uns Blek am vorletzten Sonntag eine Empfehlung wert.

Als ich heute Morgen in den App Store schaue, dann die große Überraschung: Blek kostet nur noch 89 Cent. Hätte ich das mal vorher gewusst. Aber egal, ändern kann man das misslungene Timing ohnehin nicht mehr. Was sich ebenfalls nicht ändert: Die Qualität des Spiels – und die ist wirklich berauschend gut und wird von den Nutzern mit einer sehr guten Wertung von viereinhalb Sternen im Schnitt belohnt.

Blek überzeugt mit einer einfachen Oberfläche, punktet aber mit einer durchdachten und komplizierten Struktur im Inneren. In 60 Leveln gilt es mit einer gezeichneten Linie alle farblichen Kreise einzusammeln. Dazu zeichnet man mit dem Finger eine kurze Linie, wobei alle möglichen Formen gezeichnet werden können, die sich nach Lösen des Finger immer wieder wiederholen. Genau so gilt es alle farblichen Kreise zu durchlaufen.

Klingt einfach, oder? Durch weitere Hindernisse und Zusätze wird das Spielen allerdings erschwert. Trifft man die kleinen, schwarzen Hindernisse, wird die Linie aufgesogen und man muss erneut zeichnen. Die einzelnen Level sind wirklich komplex gestaltet und benötigen viel Vorstellungsvermögen, wie sich die Linie weiter verhalten wird und welche Wege eingeschlagen werden. In diesem Artikel könnt ihr euch noch einmal unser Video zum Spiel ansehen.

Der Artikel Blek: Fantastisches Zeichen-Spiel auf 89 Cent reduziert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom Allnet-Flat inkl. 1,2GB Datenflat nur 19,90 Euro pro Monat

Zum Start in den Tag haben wir eine Sparhandy Aktion für euch rausgesucht, bei der ihr eine Telekom Allnet-Flat inkl. 1,2GB Datenflat zum absoluten Sonderpreis erhaltet. Monatlich werden gerade mal 19,90 Euro in diesem Tarif fällig. Das kann sich in jedem Fall für eine Allnet-Flat im Telekom-Netz sehen lassen.

sparhandy040514

Sucht ihr derzeit nach einem wirklich günstigen Handyvertrag und möchtet ihr euer derzeitiges Mobilfunktelefon behalten? Dann könnte dieser „Nur Karte“ bzw. „Sim-only“ Tarif genau der richtige für euch sein. Ihr nutzt euer iPhone, Samsung Galaxy, HTC One etc. einfach weiter, ersetzt die SIM-Karte allerdings mit dieser Telekom SIM-Karte.

Der Tarif Telekom Special Allnet Promotion Nur Karte bietet euch eine Telefon-Flat ins alle dt. Handynetze, eine Telefon-Flat ins dt. Festnetz, eine SMS-Flat sowie eine Datenflat (1,2GB Highspeed-Volumen mit bis zu 8MBit/s). Monatlich werden nur 19,90 Euro fällig.

Hier geht es zu Tarif Telekom Special Allnet Promotion Nur Karte

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Achtung: Phishing-Mail zielt auf Apple-Kunden ab

Wir haben aus der Community den Hinweis erhalten (vielen Dank an @Chriis), dass sich derzeit eine Phishing-Mail im Umlauf befindet, die speziell auf Apple-Kunden abzielt. Während die Mail zwar in furchtbarem Deutsch verfasst wurde und die Intentionen des Absenders sofort entlarven sollte, kann die verlinkte Webseite für ungeschulte Augen verblüffend authentisch wirken. Jedoch zeigt bereits ein Blick auf die URL, dass es sich dabei nicht um eine originale Webseite von Apple...

Achtung: Phishing-Mail zielt auf Apple-Kunden ab
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (4. Mai)

Gute Spar-Ideen bei Game-Apps findet Ihr hier. Auch iOS-Apps aus anderen Kategorien sind am heutigen Sonntag reduziert.

Produktivität, Musik, Foto, Video und mehr – in der unten angehängten Liste findet Ihr die interessantesten Reduzierungen für den 4. Mai. Die Übersicht wird von uns im Tagesverlauf regelmäßig mit neuen Rabatten aktualisiert.

iOS-Rabatte-Slider

Foto/Video

Levitagram - Schwebebildfotografie für Dummies! Levitagram - Schwebebildfotografie für Dummies!
(8)
1,79 € 0,89 € (uni, 20 MB)
iColorama S iColorama S
(66)
2,69 € 1,79 € (iPhone, 124 MB)

Musik

SmartPlaylist SmartPlaylist
(14)
1,79 € 0,89 € (uni, 1.2 MB)
Echo Pad - Multi Effects Processor Echo Pad - Multi Effects Processor
(19)
4,49 € 2,69 € (uni, 6.1 MB)

Produktivität

Lists To-do Lists To-do
(233)
0,89 € Gratis (uni, 8.2 MB)
Vogelführer PRO HD - NATURE MOBILE Vogelführer PRO HD - NATURE MOBILE
(96)
10,99 € 9,99 € (uni, 547 MB)
Instacast 4 - Podcast Client Instacast 4 - Podcast Client
(355)
3,59 € 2,69 € (uni, 7.1 MB)
Notability Notability
(1253)
2,69 € Gratis (uni, 66 MB)

Gesundheit/Sport

Stoppuhr+ Stoppuhr+
(26)
0,89 € Gratis (uni, 14 MB)
Exotische Früchte und Gemüse - NATURE MOBILE Exotische Früchte und Gemüse - NATURE MOBILE
(10)
7,99 € 2,99 € (uni, 211 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktien-Update: Erneute Aktienrückkäufe bei Apple

apple-money-aktie-3

Um die gewünschten Aktienrückkäufe auch gut über die Runden bringen zu können benötigt Apple mehr Barvermögen und um dieses zu bekommen hat der Konzern nun erneut eine Anleihe ausgegeben.

Es ist schon eine verrückte Welt in der wir Leben. Seit 2012 ist bekannt, dass Apple seine eigenen Aktien zurückkaufen möchte um sich somit gegenüber Kursschwankungen abzusichern und die eigene Aktie attraktiver zu machen. Apple hat das Aktienrückkaufprogramm ursprünglich mit einem Volumen von 45 Milliarden US-Dollar im Jahr 2012 gestartet. Im letzten Jahr wurde dieses auf 100 Milliarden US-Dollar ausgeweitet, nun wurde es abermals um 30 Milliarden US-Dollar aufgestockt. Insgesamt will das Unternehmen bis Ende nächsten Jahres also 130 Milliarden US-Dollar in das eigene Unternehmen investieren – und damit die Aktie attraktiver machen.

Doch wie wir alle bereits wissen, braucht auch das wertvollste Unternehmen der Welt das nötige Bargeld um Aktien kaufen zu können. Leider liegen aber über 88% von Apples Barvermögen, welches insgesamt über 150 Milliarden Dollar beträgt, außerhalb der USA. Wie wir alle aus diversen Mafia und Krimi Filmen wissen, kann man nicht einfach 150 Milliarden Dollar in einem Koffer in die USA bringe, das geht rechtlich nicht und auch platztechnisch wird das ziemlich eng. Aber egal. Apple müsste das Geld bei der Einfuhr in das Land erneut versteuern. Jetzt kommt der verrückte Teil. Bei der aktuellen Steuerpolitik der FED (Federal Reserve System – Nationalbank der USA) ist es für Apple billiger Fremdkapital aufzunehmen als die Steuern zu zahlen und das eigene Geld ins Land zu bringen.

Apple macht sich hier also ein steuerschlupfloch zu nutzen. Nur als Beispiel zum leichteren Verständnis: Apple müsste z.B. 5% des Geldes bei der Einfuhr an die US-Nationalbank abliefern. Bei einer Summe von 10 Mrd. Dollar wären das immerhin 500 Millionen Dollar. Da die Kreditzinsen im Moment aber sehr niedrig sind muss Apple bei der Aufnahme durch Fremdkapital durch Anleihen nur 3% Zinsen zahlen. Man spart sich also ca. 200 Millionen Dollar.

Natürlich ist dieses Vorgehen rechtlich absolut korrekt und sicherlich unanfechtbar, trotzdem entspricht es nicht gerade der feinen englischen Art einfach so 200 Millionen Dollar am Fiskus vorbei zu schmuggeln. Gerade ein Land wie die USA mit ihren Staatsschulden in Billionen Höhe könnten dieses Geld sicherlich gut gebrauchen.

Der Beitrag Aktien-Update: Erneute Aktienrückkäufe bei Apple erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aminosäuren – Сhemischen Strukturen und Namen – Essentielle Aminosäure Phenylalanin

Kennen Sie die chemische Formel von Glycin?

Aminosäuren sind die Bausteine von Proteinen und Peptiden. Daher ist es wichtig zu wissen, ihre Strukturen und die Namen für Chemiker, Biologen, Apotheker, und für jeden, der Wissenschaft oder Medizin studiert.

Diese App ist die einfachste und effizienteste Weg, um die Strukturen, Codes und Eigenschaften der 20 kanonischen Aminosäuren und mehr als 20 verwandte Verbindungen zu lernen.

*****

* “Struktur – Name” Quiz

* Lernkartei (Flashcards) – bewerten jede Karte, um Ihren Kenntnisstand anzupassen

* Alle 22 proteinogenen Aminosäuren (20 kanonischen + Selenocystein und Pyrrolysin)

* Farbige Strukturformeln

* Drei – und Einbuchstabencodes (Abkürzungen)

* Isoelektrischen Punkten (pI)

* Essentielle Aminosäuren

* Polare und hydrophobe Aminosäuren

* Unnatürliche Aminosäuren wie D-Alanin

* Dipeptide wie Aspartam

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Zitat des Tages

Da muss ich dann doch schmunzeln: da wird ein Rechner für deutlich mehr als 1000 Euro gekauft - die Software, die zum Geld verdienen benötigt wird, soll dann aber praktisch nichts kosten. Dafür aber alles können und natürlich auf Jahrzehnte gepflegt, erweitert und ergänzt werden. Natürlich auch für lau… Aber zum Glück gibt es ja genug Programmier/innen, die sich in freiwilliger Selbstausbeutung hingeben.

(Peter)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (4. Mai)

Der heutige Sonntag, 4. Mai, bringt neue Schnäppchen für Rabatt-Jäger – unter anderem bei Spiele-Apps für iPhone und iPad.

Unsere Liste zeigt die Game-Rabatte, die sich heute lohnen. Unsere App-Boxen sind wie immer mit Direkt-Downloadlinks versehen. Über den Tag  hinweg aktualisieren wir diese – wie auch unsere anderen Spar-Listen – kontinuierlich.

iOS-Rabatte-Slider

Tilt to Live 2: Redonkulous
(53)
2,69 € 1,79 € (uni, 95 MB)
Blek Blek
(552)
2,69 € 0,89 € (uni, 27 MB)
Age of Barbarians HD Age of Barbarians HD
(5)
2,69 € 0,89 € (iPad, 71 MB)
jemory HD jemory HD
(14)
3,59 € Gratis (iPad, 18 MB)
ArcherWorldCup2 ArcherWorldCup2
(292)
2,69 € Gratis (uni, 6.7 MB)
Super Stickman Golf 2 Super Stickman Golf 2
(506)
0,89 € Gratis (uni, 51 MB)
Minigore Minigore
(6058)
0,89 € Gratis (iPhone, 74 MB)
Machinarium Machinarium
(1816)
4,49 € 2,69 € (uni, 223 MB)
Bowling Paradise Bowling Paradise
(8)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 56 MB)
Knock-Knock Knock-Knock
(14)
4,49 € 2,69 € (uni, 269 MB)
Infinity Blade Infinity Blade
(37920)
5,49 € 0,89 € (uni, 595 MB)
Hyperlight Hyperlight
(16)
2,69 € 0,89 € (uni, 40 MB)

Stickman Impossible Run Stickman Impossible Run
(8)
0,89 € Gratis (uni, 18 MB)

Modern Combat 4: Zero Hour
(6558)
5,99 € 0,89 € (uni, 1508 MB)
Star Wars®: Knights of the Old Republic™
(622)
8,99 € 3,59 € (uni, 1892 MB)
Star Wars™ Pinball 3 Star Wars™ Pinball 3
(213)
1,79 € Gratis (uni, 42 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Überblick: Apps und Spiele der Woche (KW18.14)

Jeden Sonntag bieten wir einen Überblick über Apples beworbene Applikationen. So auch heute.

Clear Bridge Constructor Mittelalter EPOS Notability

iPhone-Tipp der Woche – Clear: Die einfache, strukturierte und schön anzusehende ToDo-Liste Clear hat vor wenigen Tagen ein Update erhalten und wurde um eine Erinnerungs-Funktion erweitert. Ab sofort lassen sich Aufgaben auch mit einem Datum und Uhrzeit versehen, um zum angegebenen Zeitpunkt erinnert zu werden. Die Universal-App verrichtet einen guten Dienst, verzichtet dabei aber auf Zusatzfunktionen. Im Schnitt gibt es vier von fünf Sterne für die aktuell 4,99 Euro teure Applikation. (Universal, 4,49 Euro)

iPhone- und iPad-Spiel der Woche – Bridge Constructor Mittelalter: Das Brückenbau-Spiel hat eine Fortsetzung beziehungsweise eine neue Umgebung und Story erhalten. Weiterhin müsst ihr als Architekt Brücken bauen, damit die eigenen Arbeiter und Soldaten diese wieder überqueren können. Mit verschiedenen Elementen und Rohstoffen gilt es standhafte Brücken zu konstruieren. Mit einfachen Gesten und Drag&Drop werden die einzelnen Bauelemente an ihren Platz gezogen. Wer schon die vorherigen Versionen gespielt hat, wird auch an Bridge Constructor Mittelalter seinen Spaß finden. (Universal, 1,79 Euro)

iPad-App der Woche – EPOS: EPOS ist ein Geschichtsmagazin aus dem Hause Axel Springer. Die iPad-Applikation erzählt die großen Geschichten der Menschheit – und zwar packend, mit optischen Eindrücken, Videos und Audio-Inhalten. In der ersten Ausgabe, die für 6,99 Euro via In-App-Kauf erworben werden kann, dreht sich alles um den Ersten Weltkrieg. Insgesamt gibt es über 200 Fotos, animierte Landkarten, Originaldokumente und vieles mehr. Bei über 70 Bewertungen gibt es vier Sterne im Schnitt. (iPad, kostenlos)

Gratis-App der Woche – Notability: Wer Notizen auf iPhone und iPad anfertigen möchte, sollte sich das kostenlose Notability zulegen. Ihr könnt mit verschiedenen Pinseln und Stiften Skizzen und Zeichnungen machen, könnt aber auch ganz normal über die Tastatur Texte tippen. Zudem lassen sich Dokumente aus der Dropbox importieren, auch das Verwenden von Bildern wird ermöglicht. Da der Download kostenlos angeboten wird, solltet ihr euch selbst ein Überblick verschaffen. (Universal, kostenlos)

Der Artikel Im Überblick: Apps und Spiele der Woche (KW18.14) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Keine iWatch und kein neues Apple TV

Auf der diesjährigen Entwicklerkonferenz wird Apple voraussichtlich keine neuen Produkte vorstellen, lediglich die Software soll ein großes Thema werden. Bald schon sollen endlich die neuen Produkte und die neuen Kategorien kommen, so verkündete es Tim Cook vor kurzem. Eine genaue Zeit ist aber nicht bekannt, glaubt man dem Analysten Ming Chi Kuo, der für Apple eine […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.9.4 intern verteilt, OS X 10.9.3 in Kürze für alle

Auch wenn die Vorstellung von OS X 10.10 auf der WWDC ansteht, optimiert Apple Mavericks die derzeitige Version kontinuierlich.

Erste Apple-Mitarbeiter sind in den letzten Tagen mit einer Vorab-Version von OS X 10.9.4 versorgt worden. Dabei geht es vor allem um Bugfixes und Stabilitäts-Verbesserungen. Wie 9to5Mac berichtet, ist die Version mit dem Codenamen “Epic” versehen. Ein Datum für einen Beta-Status für Entwickler und User gibt es noch nicht.

Mavericks 10.9.4 9to5mac

Dass Apple eine erste Frühvariante von 10.9.4 ausgibt, deutet auf einen zeitigen Release von 10.9.3 für alle User hin. 10.9.4 wäre dann die letzte Mavericks-Version, die vor 10.10 an den Start geht. 10.10 wird im Herbst für alle User bereitstehen. Den Vorgeschmack gibt’s wie eingangs erwähnt dann auf der WWDC.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App der Woche: Notability für iPhone und iPad kostenlos

Um die kostenlose iTunes Single der Woche haben wir uns am gestrigen Samstag gekümmert, am heutigen Sonntag folgt die kostenlose App der Woche. Nicht nur Musik verschenkt Apple Woche für Woche, auch einen kostenlose App-Download hält Apple wöchentlich für euch bereit.

notability

In dieser Woche fiel die Entscheidung auf Notability. Diese App kann ab sofort als Universal-App für iPhone, iPad und iPod touch kostenlos aus dem App Store geladen werden. Wie es der Namen schon vermutet lässt, handelt es sich bei Notability, um eine App zum Anfertigen von Notizen.

Ihr könnt Ideen skizzieren, Dokumente kommentieren, Verträge unterzeichnen, Arbeitsblätter ausfüllen, ein Tagebuch führen, einen Vortrag aufzeichnen, Reisenotizen anfertigen und vieles mehr. Mit der iCloud-Unterstützung habt ihr eure Notizen überall dabei.

Schreiben, veranschaulichen und kommentieren Sie mit unserer wunderbaren Tinte. Der Zoom von Notability hilft Ihnen dabei, alle Details klar zu zeichnen, während die Handballenauflage Ihre Notizen vor unbeabsichtigten Spuren schützt. Wählen Sie für jedes Projekt den passenden Stift und das richtige Papier.

Importieren Sie Formulare, Verträge, Arbeitsblätter, Dokumente, Präsentationen und sogar Bücher; benutzen Sie dann die gleichen Tools, die Ihnen beim Anfertigen wunderschöner Notizen in Notability helfen, um PDFs zu markieren. Verfügen Sie über Dateien in anderen Formaten wie z. B. doc oder ppt? Notability kann diese dank Google Drive importieren. 

Notability verfügt auch über eine Funktion zur Audioaufzeichnung, mit der ihr eure Notizen per Sprache bereichern könnt.

Notability ist 68,8MB groß, verlangt nach iOS 6.0 oder neuer, liegt als Universal-App für iPhone, iPad und iPod touch vor und ist in deutscher Sprache lokalisiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weitere Mavericks-Version: OS X 10.9.4 in der frühen Testphase

Während Apple weiter fleißig Betas von OS X 10.9.3 verteilt, arbeitet Cupertino hinter den Kulissen noch an einer weiteren OS X Mavericks Version, die vor dem angeblich neugestalteten OS X 10.10 erscheinen soll.

Ausgewählte Mitarbeiter des Konzerns erhielten laut 9to5mac eine Vorschau von OS X 10.9.4. Der Codename dieser Version ist “Epic”. 10.9.4 soll weitere Fehlerbehebungen und Stabilitätsverbesserungen zu Mavericks bringen – warum Apple diese nicht in das gerade laufende Betaprogramm von OS X 10.9.3 packt, ist nicht bekannt.

Noch ist OS X 10.9.4 in der ersten Alpha-Version nur für Mitarbeiter verfügbar, wird aber schnellstmöglich auch an Entwickler verteilt, wenn es die Beta erreicht – womöglich ist dies die letzte Aktualisierung vor dem Redesign von OS X.

Das alles deutet auch ziemlich eindeutig auf einen zeitnahen Release von OS X 10.9.3 für alle Kunden hin. Die Wiedereinführung der iTunes-Synchronisierung über USB mit OS X 10.9.3 dürfte für viele Nutzer die bemerkenswerteste Neuerung in der nächsten Mavericks-Version sein. Der im letzten Herbst eingeführte Zwang, die Daten zwischen Mac und iOS-Geräten nur über Apples iCloud abzugleichen, kam nicht bei allen User gut an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung plant Gesundheits-Event am 28. Mai

Samsung Event

Bereits am Freitag ist bekannt geworden, dass Samsung einen Event am 28. Mai plant. Dieser soll um 10:30 Uhr (Ortszeit) in San Francisco starten und es wird dabei rund um das Thema “Gesundheit” gehen. Weitere Details sind bis jetzt noch nicht bekannt. Jedoch gibt es Spekulationen darüber, dass Samsung zusätzlich zur “Gear Fit” noch weitere Fitnessprodukte vorstellen könnte.

Ist das Datum Zufall?
Es darf hier schon die Frage in den Raum gestellt werden, ob dieser Zeitpunkt nicht bewusst von Samsung gewählt worden ist. Immerhin findet der Event des Hauptkonkurrenten von Apple damit knapp eine Woche vor der heurigen WWDC statt, die am 2. Juni starten wird. Und auch bei diesem Event soll bei Apple unter anderem die Thematik “Fitness & Gesundheit” eine wichtige Rolle spielen. Bekanntlich wird vermutet, dass Apple hier seine neue “Healthbook-App” vorstellen wird. Samsung könnte somit vorhaben, Apple ein wenig die Show und die mediale Aufmerksamkeit zu stehlen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Swatch gegen Apple: Erste iWatch Klage

iWatch Konzept

Noch nicht einmal offiziell angekündigt und schon Gegenstand einer international Gerichtsverhandlung. Der S´s chweizer Uhrenhersteller Swatch verklagt Apple wegen der Namensgebung für die zukünftige Smartwatch.

Seit langer Zeit wird darüber spekuliert, ob und wann wir eine Smartwatch von Apple sehen werden. Nachdem die Konkurrenz in Form von Samsung bereits mächtig vorgelegt hat und mit zwei verschiedenen Smartwatches im Moment den Markt penetriert, ist Apple nun gehörig unter Druck geraten.

Unglaublich aber wahr:

Obwohl die iWatch im Moment nur ein Gerücht ist, sieht sich der Uhrenhersteller Swatch mit Firmensitz in der Schweiz bereits angegriffen. Im November 2013 meldete Apple den Namen”iWatch” bei den Namensschutz-Behörden diverser Ländern an.

Swatch hat dieser Schritt anscheinend nicht gefallen und man fürchtet die Verwechslungsgefahr mit der hauseigenen Uhrenlinie iSwatch.

Wie die Kommunikationschefin von Swatch, Serena Chiesura, gegenüber dem Nachrichtenportal watson bestätigte, sei eine Verwechslungsgefahr beider Marken gegeben. Nun geht Swatch gegen Apple in allen Ländern in denen die iWatch als Name registriert wurde vor und versucht Apple am Vertreiben eines Produktes mit dem Name iWatch zu hindern. Im schlimmsten Fall könnte Apple mit einem Verkaufsverbot für ein Produkt mit diesem Namen bestraft werden. Die Sprecherin von Swatch gibt in ihrem Statement jedoch nicht Preis, was der Schweizer Uhrenhersteller genau verlangt und wie die genaue Anklageschrift lautet.

Auf dem Online-Auftritt der World Intellectual Property Organization, kurz WIPO, sind die Eintragungen der Marken aller Unternehmen einsehbar. Wie sich nach kurzer Online-Recherche herausstellte, ist die iSwatch in 80 Ländern von Swatch eingetragen worden. Jedoch muss man hierbei auch berücksichtigen, dass nicht in jedem Land auch ein so genannter Markenschutz besteht.

Es ist schon lustig mit anzusehen, wie sich das Verhältnis zweier Unternehmen so schnell ändern kann. Noch vor wenigen Monaten gab es Gerüchte, wonach Apple mit Swatch zusammen an der iWatch arbeiten könnte. Nun arbeiten die beiden wohl nur vor dem Gericht “zusammen”.

Ob es bei dieser Klage überhaupt zu einer Verhandlung kommen wird beliebt weiter abzuwarten. Erstens ist die Verwechslungsgefahr nicht direkt gegeben und zweitens wäre dies ein perfekter Fall für eine Außergerichtliche Einigung, bei der Apple ein paar Millionen an Swatch zahlt um die Namensrechte in den Ländern zu erhalten.

Der Beitrag Swatch gegen Apple: Erste iWatch Klage erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

100 Rogues

100 Rogues stand auf der GamePro-Liste der “36 besten
iPhone-Spiele” 2011 an der Spitze!. Tauchen Sie jetzt in die Welt der
100 Rogues ein und stellen Sie sich dem Kampf gegen über 60
verschiedenen Arten von Monstern und Schurken!

… Über “100 Gauner gegen Gauner” …
100 Rogues ist ein herausragender Dungeon Crawler und ein mit
Schlachten gefülltes Abenteuer für das , iPhone und den iPod
Touch. Außerdem auch als MacOS-Version erhältlich.

… Eigenschaften …

• Zwei enthaltene und zwei zusätzlich erwerbbare Spieler-Klassen mit
einzigartigen Fähigkeiten und Fertigkeiten. Plus eine zusätzliche
“Monster”-Klasse mit extrem unterschiedlichen Fähigkeiten und
strategischen Anforderungen.
• Über 60 spannende, herausfordernde Gegner — darunter Zombies,
Banditen, Skelette, Roboter, Nagetiere, Gespenster und einen
Flaschengeist!
• Entdecken Sie reiche Schätze und nützliche Gegenstände, wie z.B.
Schwerter, Äxte, Dolche, Wurfmesser, Steine, Nahrung, Tränke,
Schriftrollen, Rüstungen und natürlich Gold.
• Genießen Sie eine Mischung aus zufällig generierten und
handgefertigten Karten.
• Lebendige Pixel-Art und der originale Soundtrack im Arcade-Stil
machen 100 Rogues zu einem audio-visuellen Vergnügen. Sie können
alternativ auch Ihre eigene iTunes-Musik während des Spielen im
Hintergrund ablaufen lassen!

Download @
App Store
Entwickler: Fusion Reactions
Preis: 2,69 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bowers & Wilkins P5: Premium-Kopfhörer heute ab 10 Uhr für nur 180 Euro

Für Frühaufsteher gibt es morgen einen nennenswerten Kopfhörer von B&W günstiger zu kaufen.

BundW P5

Update am 4. Mai: Innerhalb einer Woche gibt es den P5 zum dritten Mal im Blitzangebot, bisher war er zwei Mal blitzschnell ausverkauft. Wer sich den empfehlenswerten Kopfhörer von Bowers & Wilkins zulegen will, kann ab 10:00 Uhr zum reduzierten Preis zuschlagen.

Artikel vom 30. April: Morgen ist “Tag der Arbeit”. Am Feiertag bleibt man gerne mal etwas länger im Bett liegen. Wer allerdings mit der Anschaffung eines Kopfhörer liebäugelt, sollte etwas früher aufstehen. Ab 8:00 Uhr ist nämlich der Premium-Kopfhörer Bowers & Wilkins P5 (Amazon-Link) im Blitzangebot günstiger zu haben. Wir erwarten einen Preis von 179 Euro – aktuell werden 230 Euro fällig.

Einen kleinen “Haken” hat die Sache allerdings, wenn man das überhaupt so sagen kann. Bei dem On-Ear-Kopfhörer handelt es sich um Ware, die von Bowers & Wilkins generalüberholt wurde – so ähnlich kennt man das ja auch von Apple. Von Neuware sollte der Kopfhörer aber kaum zu unterscheiden sein – das zeigen auch die Erfahrungsberichte. Im Schnitt vergeben die Käufer sehr gute 4,3 von 5 Sterne.

Der P5 kann nicht nur mit einem richtig tollen Klang überzeugen, auch das Design ist mehr als gelungen. In sich gedrehte Stahlträger verbinden die beiden Ohrmuscheln mit dem Kopfbügel, der mit einem hochwertigen Lederüberzug versehen ist. Die Ohrpolster werden sogar aus neuseeländischem Schafleder hergestellt. Für die Kompatibilität mit iPhone und anderen Apple-Geräten sorgt eine Kabelfernbedienung, in die natürlich auch ein Mikrofon eingebaut ist.

Natürlich ist das immer so eine Sache: Kopfhörer für 180 Euro? Wirklich? Ja. Wer Musik wirklich in grandioser Qualität erleben möchte, sollte zu einem hochwertigen Produkt greifen. Natürlich tun es auch die Kopfhörer für 20 Euro, doch von Klangbild kann man da nicht viel erwarten.

Wie dem auch sei: Morgen früh um 8 Uhr startet das Blitzangebot (zur Übersicht, im Safari öffnen). Ab dann lässt sich der Kopfhörer in den Warenkorb legen, allerdings nur so lange der Vorrat reicht. Bei Interesse solltet ihr also pünktlich zugreifen.

Der Artikel Bowers & Wilkins P5: Premium-Kopfhörer heute ab 10 Uhr für nur 180 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac Mini wieder bei Saturn im Angebot: Günstiger Einstieg in die Apple-Welt

Beim Saturn Super Sunday gibt es heute nicht nur eine Waschmaschine und einen Grill, sondern auch einen Mac Mini von Apple.

Apple Mac Mini

Update am 4. Mai: Vor etwas mehr als einem Monat war der Mac Mini recht schnell ausverkauft. Wer die Aktion damals verpasst hat, kann seine Chance jetzt nutzen. Der Mac Mini ist wieder für 499 Euro im Angebot und damit der günstigste Apple-Rechner der aktuellen Generation. Er ist sicher nicht nur für Einsteiger interessant, sondern auch für Nutzer, die beispielsweise ein leistungsstarkes Media Center (Software-Empfehlung: Plex) aufbauen wollen.

Artikel vom 23. März: Auch wenn es den angebotenen Mac Mini schon seit Ende 2012 gibt, handelt es sich noch um die aktuelle Generation, die bei Apple zum Preis von 629 Euro verkauft wird. Deutlich günstiger geht es bei Saturn, denn dort bekommt ihr heute den Mac Mini mit der Modellnummer MD387D/A für 499 Euro (zum Angebot). Wenn ihr euch die Versandkosten in Höhe von 4,99 Euro sparen wollt, könnt ihr euch den Mac Mini in eine Saturn-Filiale eurer Wahl liefern lassen. Im Preisvergleich liegt der Mac Mini aktuell bei knapp 550 Euro.

Ausgestattet ist der Mac Mini natürlich mit dem neusten Betriebssystem Mavericks, einem 2,5 GHz Dual-Core Intel i5 Prozessor, 4 GB Arbeitsspeicher, einer 500 GB Festplattte und Onboard-Grafik. Als Familien- oder Office-Rechner, der nicht für größere Spielereien oder professionellen Videoschnitt benutzt wird, die die Leistung zum Surfen, Office-Bearbeitung oder dem Sortieren von Fotos sehr gut geeignet. Einzig die Tatsache, dass kein DVD-Laufwerk integriert ist, wirkt etwas Einschränkend. Dafür kann man Arbeitsspeicher und Festplatte später selbst aufrüsten (zum Beispiel mit einer schnellen SSD).

Vielseitige Einsatzmöglichkeiten mit tollem Design

Der Mac Mini ist ohne Zweifel der günstigste Einstieg in die Apple-Welt. Meine Eltern nutzen ein etwas älteres Modell und sind zufrieden, dass sie sich nicht mehr um Viren, Updates und andere Sachen kümmern müssen. Ich selbst habe einen Mac Mini an meinen Fernseher angeschlossen und nutze ihn zusammen mit der kostenlosen Software Plex als Media-Center. Vom Design her ist der Kleine auf jeden Fall ganz vorne mit dabei.

Seinen vorhandenen Monitor kann man einfach mit dem Mac Mini verwenden (miniDisplayPort oder HDMI), auch eine bereits vorhandene Maus kann genutzt werden. Bei der Tastatur ist das prinzipiell ebenfalls möglich, hier würden wir aufgrund der Sondertasten aber ganz klar für eine Mac-Tastatur entscheiden. Wenn es keine Apple Keyboard sein muss, empfehlen wir beispielsweise die Logitech-Solartastatur.

Der Artikel Mac Mini wieder bei Saturn im Angebot: Günstiger Einstieg in die Apple-Welt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FaceSnap

Du hast es satt auf Deiner Feier immer hinter der Kamera zu stehen und auf jeder Aufnahme zu fehlen ? FaceSnap verwandelt dein iPhone, iPod oder iPad in Deinen persönlichen Kameraassistenten, der automatisch Bilder aufnimmt sobald ein Gesicht vor der Kamera erkannt wird. FaceSnap ist auch das perfekte Tool für freihändige Selfies oder zur Raumüberwachung. In Verbindung mit der Motrr Galileo Motion Platform dreht und schwenkt die Kamera sogar automatisch, um erkannte Gesichter zu verfolgen.

Die Funktionen im Einzelnen:

* Unterstützt Motrr Galileo: Dein iPhone oder iPod dreht und schwenkt automatisch bei der Suche nach Gesichtern, wenn es in einer Galileo Platform installiert ist. Erkannte Gesichter werden automatisch verfolgt. FaceSnap beinhaltet auch einen Promo-Code für 10% Rabatt im Motrr Webshop. Selbstverständlich lässt sich FaceSnap auch ohne Galileo nutzen.

* Intelligente Serienbilder: Sobald ein Gesicht erkannt wird, nimmt FaceSnap eine einstellbare Anzahl von Bilder auf. Wenn gewünscht, wählt FaceSnap automatisch das beste Bild der Serie und verwirft automatisch z.B. unscharfe Aufnahmen.

* Integrierte Medienbibliothek: Hier kannst du deine Aufnahmen betrachten, löschen, in deine Photobibliothek exportieren oder sie gleich per Email, AirDrop, Twitter oder Facebook mit deinen Freunden teilen.

* Einstellbare Timerfunktion um die Anzahl der aufgenommen Bilder pro Zeit zu begrenzen.

* Unterstützt die Front- und Back-Kamera.

* Einstellbarer Blitz (automatisch, aus, an)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wochenrückblick Retrospectiva 2014-18

Im macprime.ch Wochenrückblick «Retrospectiva» werfen wir jedes Wochenende einen Blick zurück auf die vergangene Woche.

Wir listen nochmals alle unsere News dieser Woche auf und fassen alle Stories zusammen, die es nicht in einen eigenen Artikel geschafft haben.

News-Artikel dieser Woche

Apples Aktiensplit könnte Nachsteuern verursachen

Der Aktiensplit von Apple könnte zumindest für deutsche Steuerpflichtige zu unangenehmen Nachsteuerforderungen führen.

Erster Werbespot von Microsoft und Nokia

Nokias Geschäft rund um Geräte und Dienste gehört nun Microsoft. Dies feiert Microsoft mit einem Werbespot.

Not Like Everybody Else - YouTube

DreamWorks CEO: In der Zukunft werden Filme je nach Betrachtungsgrösse mehr kosten

Geht es nach DreamWorks-SKG-CEO Jeffrey Katzenberger, dann wird man in der nicht all zu entfernten Zukunft für das Betrachten eines Filmes auf einem Fernseher mehr zahlen müssen, als für den gleichen Film auf einem Tablet oder Smartphone. Laut Katzenberger wird man Filme in Zukunft sozusagen nach Anzahl Zoll bezahlen. «Ein Film auf Kino-Leinwand kostet 15 US-Dollar, einer auf einem 75-Zoll Fernseher 4 US-Dollar und auf einem Smartphone kostet der Film 1.99 US-Dollar.»

Neuer Microsoft-Vize: PCs sind irrelevant

«Microsoft verkündet den schleichenden Tod des PC. Die Aussagen des ehemaligen Nokia-CEO und jetzigen Microsoft-Vizepräsidenten der Gerätesparte, Stephen Elop, sind in ihrer Deutlichkeit verblüffend, da Microsoft mit kaum etwas mehr in Verbindung gebracht wird als mit x86-Rechnern.»

Kamera des Galaxy S5 sorgt für rote Köpfe

«Die Kamera des neuen Galaxy S5 aus dem Hause Samsung quittiert bei einigen Käufern nach einer gewissen Zeit anscheinend den Dienst. Betroffene Geräte werden ausgetauscht.»

Apple hinkt beim Smartphone-Wachstum weiterhin der Konkurrenz nach

Wie eine Studie von IDC zeigt, hinkt Apple bezüglich Wachstumsraten weiterhin dem Resten des Smartphone-Marktes nach. Apple konnte im vergangenen Quartal gegenüber dem Vorjahresquartal «nur» um 16.8 Prozent wachsen, während der gesamte Markt um 28.6 Prozent zulegen konnte.

Campus 2 nimmt langsam Gestalt an

Auf Luftbildern lässt sich bereits jetzt die künftige Form des neuen Apple-Hauptsitzes erkennen.

Blick auf das Gelände des künftigen Apple-Hauptsitzes

WWDC Student Scholarship Winners

Apple hat die Stunden-Tickets für die WWDC verlost — die glücklichen Studenden wurden diese Woche benachrichtigt.

Mac Pro Daisy Chain Challenge

Das Macworld-Team wollte herausfinden, wieviele Geräte tatsächlich via Thunderbold aneinander an den neuen Mac Pro gehängt werden können: «We connected 36 drives (19 Thunderbolt, 15 USB, 2 FireWire 800) with a combined capacity of 100.63TB. In addition to the drives, we also connected two Thunderbolt docks (the Belkin Thunderbolt Express Dock and the CalDigit Thunderbolt Station, an Apple Thunderbolt Display, two Apple Cinema Displays, and one HP Z Display Z27. All this to a single Mac Pro.»

36 Geräte via Thunderbolt am neuen Mac Pro

Microsoft wird zum Filmstudio

«Microsoft folgt dem Beispiel von Netflix und Amazon und entwickelt unter der Marke Xbox Originals nun auch eigene Shows und Filme. Erste Ergebnisse werden im Juni zu sehen sein.»

Apple schliesst kritische Lücke in Developer-Center

«Erneut ist Apples Developer-Center von einer Sicherheitslücke betroffen gewesen. Über das [vergangene] Wochenende sei eine Lücke gefunden geworden, die den Zugriff auf persönliche Daten wie E-Mail-Adressen und Mobilfunknummern der registrierten Entwickler erlaubte.»

Das neue Nokia: Karten, Wearables und Netzwerke

«Nach dem Verkauf der verlustreichen Handy-Sparte an Microsoft konzentriert sich der finnische Traditionskonzern Nokia auf drei Bereiche: Da ist einerseits die Netzwerksparte NSN, die in den letzten Jahren eine Dauerkrise erlebte. Anderseits setzt Nokia mit dem durchaus konkurrenzfähigen Kartendienst Here und mit der Sparte Advanced Technologies auch auf Zukunftsbereiche wie etwa Wearable Computing»

Rajeev Suri wird neuer Nokia-CEO

Bild zu «Rajeev Suri wird neuer Nokia-CEO»«Rajeev Suri wird zum 1. Mai neuer CEO bei Nokia und löst die Interimslösung Risto Siilasmaa ab. Dieser übernimmt die Stelle als Chairman. Seit 1995 arbeitet Suri für das Unternehmen und stieg 2009 zum Chef von NSN auf. Zudem kündigte Nokia ein Kapitaloptimierungsprogramm an.»

Künftige iPhones dank MEMS mit schnellerem Autofokus?

Apple hat diese Woche ein Patent zugesprochen erhalten, in dem das Unternehmen ein «micro-electro-mechanical system» (MEMS) beschreibt. Dank dem beschriebenen MEMS könnte der Autofokus von Kameras künftiger iOS-Geräte signifikant verbessert werden. Ausserdem ermöglicht das System eine noch kompaktere Bauweise.

Neuer MacBook-Air-Preis: günstigstes Apple-Massennotebook aller Zeiten

Apple wies zwar darauf hin, machte aber bisher keinen grossen Hehl daraus, dass das MacBook Air nun günstiger zu haben ist. Tatsächlich ist das neue MacBook Air mit einem US-Preis von 899 US-Dollar das günstigste je von Apple angebotene neue Laptop-Modell überhaupt.

Neues Firefox-Design nun verfügbar

Mit Version 29 ist die bereits vor längerem angekündigte neue Benutzeroberfläche «Australis» für Firefox veröffentlicht worden.

iWatch-Produktion soll begonnen haben

Wie die China Times erfahren haben will, sollen Apples Auftragsfertiger bereits mit der Produktion der intelligenten Uhr «iWatch» begonnen haben. Die Markt-Lanicerung steht angeblich in der zweiten Hälfte 2014 bevor.

Microsoft Office für iPad kann nun drucken

Die Office-Apps von Microsoft fürs iPad erhielten diese Woche ein Update dank welchem sie nun Apples AirPrint beherrschen. Somit kann nun aus Word, Excel und PowerPoint auch gedruckt werden.

8 Gründe, warum Apple den iPod nicht aufgeben sollte

Bild zu «8 Gründe, warum Apple den iPod nicht aufgeben sollte»Da die iPods immer weniger an Apples Umsatz und Gewinn beisteuern und die Geräte seit Herbst 2012 keine wirkliche Aktualisierung mehr erlebten, kommen vermehrt Vermutungen auf, Apple könnte den Kult-Player bald einstellen. Cult of Mac listet aus diesem Anlass 8 Gründe, warum Apple den iPod nicht aufgeben sollte.

Google will sich von Nexus trennen

Bild zu «Google will sich von Nexus trennen»«Berichten zufolge soll Google seine Nexus-Reihe durch neue mobile Geräte der Serie Silver ersetzen. Diese sind im High-End-Segment positioniert und sollen den Anwendern ein einheitliches Android-Nutzererlebnis bieten.»

Schweizer entsorgen weniger Elektroschrott

Bild zu «Schweizer entsorgen weniger Elektroschrott»«Rund 131’000 Tonnen Elektroschrott haben Schweizer Haushalte im 2013 entsorgt. Etwa 4 Tonnen weniger als im Vorjahr. Erstmals zeichnet sich ein rückläufiger Trend bei schwerer Hardware ab.»

Studie: 15 Millionen mehr verkaufte iPhones dank grösserem Bildschirm

Bild zu «Studie: 15 Millionen mehr verkaufte iPhones dank grösserem Bildschirm»Würde Apple beim iPhone ein grösseres 5-Zoll-Display verbauen, könnte Apple in den USA laut einer Studie bis zu 30 Prozent mehr Geräte absetzen.

Deutschland: Mehrwehrtsteuersatz für E-Books und Hörbücher soll auf 7 Prozent sinken

Bild zu «Deutschland: Mehrwehrtsteuersatz für E-Books und Hörbücher soll auf 7 Prozent sinken»«Bisher wird [in Deutschland] anders als bei gedruckten Büchern der Regelsatz von 19 Prozent fällig. Die grosse Koalition will dies schnellstmöglich ändern. Für Hörbücher könnte schon bald eine Gesetzesänderung folgen, doch für E-Books setzt dies zunächst eine Ausnahmeregelung auf europäischer Ebene voraus.»

Deutschland: «iTunes in the Cloud» für Filme und TV-Serien — Serien jetzt auch

«Zum 1. Mai hat Apple jetzt den Zugriff auf die im iTunes Store verfügbaren TV Serien auch über die Set-Top-Box Apple TV ermöglicht. Darüber hinaus hat Apple einhergehend mit einer Änderung der AGB, die vor eurem nächsten Kauf im iTunes Store abgenickt werden muss, offenbar auch ‹iTunes in the Cloud für Filme und TV-Serien› in Deutschland freigegeben.»

Apple, Facebook, Google und Microsoft informieren Nutzer künftig über Behörden-Anfrag

Apple, Facebook, Google und Microsoft werden ihre Nutzer künftig darüber informieren, wenn eine Behörde Informationen über sie anfragt.

iTunes Match nun auch in Japan

Der Cloud-basierte iTunes-Dienst «iTunes Match» ist nun nach langer Wartezeit auch in Japan verfügbar.

Samsung plant Gesundheits-Event im Mai

Samsung will Apple wohl zuvorkommen: Während in der Gerüchteküche darüber spekuliert wird, dass Apple diesen Sommer mit iOS 8 und der angeblichen «iWatch» in das Geschäft rund um Fitness und Gesundheit einsteigen wird, kündigt Samsung für den 28. Mai einen Event an, bei dem es um die Gesundheit gehen soll. Apples WWDC — für welche Infos zu iOS 8 erwartet werden — startet eine Woche später.

Schweiz ist beliebtes Angriffsziel

Bild zu «Schweiz ist beliebtes Angriffsziel»«Die Schweiz scheint ein beliebtes Angriffsziel von Cyberkriminellen zu sein, ist sie doch vorne mit dabei, wenn es um die APT-Attacken und Infektionen von Workstations in Europa geht.»

Microsoft erweitert OneNote für iPhone und Mac

Bild zu «Microsoft erweitert OneNote für iPhone und Mac»«Auf dem iPhone lassen sich nun neue Notizbücher anlegen. Ausserdem wurde die bisher nur auf dem iPad vorhandene Office Lens integriert. Mac-Nutzer bekommen Drag-and-drop-Support sowie Bild- und Textformatierungsoptionen.»

GeekTalk verlost iPad Air

Zusammen mit Gameloft verlost Geektalk (nur noch heute Sonntag) ein iPad Air 16 GB WiFi+4G — für die Teilnahme braucht man nur eine Mail an den Organisator senden.

Yahoo ignoriert «Do Not Track» bewusst

«Ab sofort pfeift Yahoo auf die Wünsche der User, die in ihrem Browser die Einstellung Do Not Track aktiviert haben. ‹Wir glauben grundsätzlich, dass das beste Web ein persönlich zugeschnittenes ist›, schreibt das ‹Yahoo Privacy Team› auf tumblr.»

Ballmer überholt Gates als grösster Microsoft-Einzelaktionär

«Bill Gates ist nicht länger der grösste Einzelaktionär von Microsoft. Nachdem Gates jüngst Aktien im Wert von annähernd 186 Millionen Dollar verkauft hat, besitzt jetzt sein langjähriger Weggefährte Steve Ballmer einen grösseren Anteil am Unternehmen.»

iOS 7 verschlüsselt E-Mail-Anhänge nicht mehr

Apples «Data Protection»-Funktion ist seit iOS 7 nicht mehr bei E-Mail-Anhängen präsent.

… und zum Schluss noch dies:

Eher unwahrscheinlich, aber man weiss ja nie: in einem Konzept-Video erträumt sich jemand ein Finder für iOS 8.

«iOS 8 Concept»

macprime.ch Links

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Star Wars Gamer Bundle

A Special “Star Wars Day” Promotion At An Out-of-this-World Price!

Star Wars: The Force Unleashed: Ultimate Sith Edition
Star Wars Jedi Knight: Jedi Academy
Star Wars Jedi Knight II: Jedi Outcast
Star Wars: Knights of the Old Republic

Purchase these for $16.50 (normally $50) right here at Mac App Deals Exclusives

You can also purchase any of these games individually:

Star Wars: The Force Unleashed: Ultimate Sith Edition for $6.80
Star Wars Jedi Knight: Jedi Academy for $3.40
Star Wars Jedi Knight II: Jedi Outcast for $3.40
Star Wars: Knights of the Old Republic for $3.40

NOTE: Games redeemable through Steam only.

OFFER EXPIRES MAY 10th

*Purchase Supports Mac App Deals

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Quick Alarm

Die schönste Uhr-App. Aller Zeiten. Einfacher und stilvoller Wecker für das iPhone, den iPod touch und das iPad. Genießen Sie es auf Ihrer Dockstation!

ANWENDUNGEN:
· Wecker (Alarm funktioniert, auch wenn der Bildschirm gesperrt ist)
· Hintergrund-Alarm: Sie erhalten eine Geräuschbenachrichtigung, auch wenn die App gerade nicht ausgeführt wird.
· Einfache und effektive Analog-Uhr
· Automatischer Vollbildschirm
· Schwarz-und-Weiß-Muster
· Retina-Display-Unterstützung
· Verstellbare Helligkeit
· 8 eingebaute Alarmgeräusche: Merry Christmas, Kalinka, Drinking Dog, Vintage, Good Morning, Digital, Feel Good, Sirtaki.

Download @
App Store
Entwickler: Diesel Puppet
Preis: Kostenlos

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

42% off Typinator

Typinator is a powerful, yet elegantly simple solution that boosts your productivity by automating the process of inserting frequently used text and auto-correcting typing errors. It works with any application, taking a single trigger keyword and automatically replacing it with text snippets, graphics, URLs, dates, special characters, and more.”

Purchase for $19.99 (normally $35) right here at Mac App Deals Exclusives.

OFFER EXPIRES MAY 15th
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aufnahme 2

FORMAT

1, MP3
2, AAC
3, AMR

EIGENSCHAFTEN

1, Zeitleiste
2, Kalender
3, Suchen
4, Papierkorb

EXPORTIEREN

1, WiFi
2, iTunes
3, iCloud
4, Öffnen in…

Download @
App Store
Entwickler: Lin Fei
Preis: Kostenlos

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Star Wars: Knights of The Old Republic for $3

The highly-rated Star Wars RPG classic
Expires May 11, 2014 23:59 PST
Buy now and get 65% off

YOU'RE THE GALAXY'S ONLY HOPE

It's 4,000 years before the Galactic Empire will be established, and the Jedi Knights are in an all-out war against the ruthless Sith. As the last hope of the Jedi, you must lead a band of freedom fighters in an epic struggle to save the galaxy. Can you master the awesome power of the Force on your quest to save the Republic? Or will you fall to the lure of the dark side? Hero or villain, savior or conqueror... you must choose wisely, as you alone will determine the destiny of the entire galaxy! May The Force Be With You, and your Mac.

WHY YOU'LL LOVE IT

Highly regarded as one of the best turn-based role-playing games ever made, Star Wars: KOTOR begins with you creating your very own character and customizing them any way you like. Then, as you progress through your quest, you unlock new powers, weapons, armor, and more to level up your avatar. With over 40 addictive powers, you’ll be hooked into this wildly fun game before you even beat the first level. TOP FEATURES
    Immersive, action-packed Star Wars role-playing experience with customizable and evolving playable characters Choose from nine customizable characters to build your party of three adventurers, including humans, droids, Twi’leks, Wookiees and more Journey spans seven different worlds including Tatooine, Sith world of Korriban, Jedi Academy on Dantooine and Wookiee homeworld of Kashyyyk

THE PROOF

Metacritic Score: 93/100 "You'll see this on several Game of the Year nomination lists if not at the very top soon enough... With Knights of the Old Republic, the galaxy is yours, get out there and get some." (9/10) - IGN "Aspyr has delivered a classic game in an expertly ported form. If you've never played Knights of the Old Republic, you're in for a treat." - TUAW

WHAT YOU'LL NEED

    Mac OS X 10.6.8 (Snow Leopard) or later CPU processor: intel chipset CPU speed: 1.8 GHz or faster 5.0 GB free disk space Video card (ATI): Radeon X1600 or better Video Card (NVidia): GeForce 7300 or better English only
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Star Wars Jedi Knight II: Jedi Outcast for $3

Use The Force Like Never Before
Expires May 11, 2014 23:59 PST
Buy now and get 65% off

USE THE FORCE, SAVE THE GALAXY

Become rebel agent Kyle Katarn in an epic Jedi Knight adventure. It's been several years since Kyle avenged his father's death and saved the Valley of the Jedi from a group of Dark Jedi. After not using the Force for fear giving in to the dark side, he's given his lightsaber to Luke Skywalker, vowing never to use it again. But when a new and menacing threat to the galaxy emerges, Kyle knows he must reclaim his past in order to save his future.

WHY YOU'LL LOVE IT

Call us Star Wars fanatics, but we argue that you won't know true joy until you use the Force to render your enemy weaponless and proceed to Force Push them off a cliff into an endless abyss – let's just say the Dark Side is way more fun. Talking about it doesn't do it justice, this is a game you just have to play. TOP FEATURES
    Wield Your Lightsaber Like Never Before - A whole new set of lightsaber abilities featuring a slew of attack and defense moves Use The Force Wisely - Control powers of the Force including Jump, Push, Jedi Mind Tricks and more Choose Combat or Stealth - Be at the ready with an arsenal of weapons: stun baton, Bryar blast pistol, blaster rifle and more Team Up - Two multiplayer modes: Jedi training and team-based play

THE PROOF

Metacritic Score: 89/100 "Not only is this one of the greatest Star Wars games I've ever played, it's one of the best action games period. Get it, Play it, Love it." (9/10) - IGN

WHAT YOU'LL NEED

NOTICE: This game is not supported on volumes formatted as Mac OS Extended (Case Sensitive) Minimum:
    Operating System: OS X 10.7.5 and higher Processor: Intel chipset CPU Speed: 1.8 GHz or faster Memory: 512 MB or higher Hard Disk Space: 665 MB free disk space Video Card (ATI): Radeon X1600 Video Card (NVidia): GeForce 7300 Video Memory (VRam): 128 MB Peripherals: Macintosh mouse and keyboard. Multiplayer Requirements: Internet (TCP/IP) and LAN (TCP/IP) play supported Internet play requires broadband connection Languages: English, French, Italian, German, Spanish
Supported Video cards:
    NVIDIA GeForce® 8800, 9400, 9600, GT 120, 320M, 330M, 640M, 650M, 660MX, 675MX, 680MX ATI Radeon HD 2600, HD 3870, HD 4670, HD 4850, HD 5670, HD 5750, HD 5770, HD 5870, HD 6490, HD 6630, HD 6750, HD 6770, HD 6970 Intel HD Graphics 3000,4000
Unsupported Video cards:
    Intel Integrated GMA 950 Intel Integrated x3100 ATI RADEON HD 2400
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Star Wars: The Force Unleashed: Ultimate Sith Edition for $7

Explore The Darkest Side of The Force
Expires May 11, 2014 23:59 PST
Buy now and get 65% off

EXPERIENCE THE POWER OF THE DARK SIDE

This new, special version of Star Wars: The Force Unleashed takes you deep into the darkest side of the Force, showing you a reimagined, ultimate-evil storyline of the events that occurred between the two classic Star Wars movie trilogies. You begin your journey as the "secret apprentice" of none other than Darth Vader himself, showing you the Star Wars galaxy in a new way: through the eyes of the dark side, and ultimately leading you to a confrontation with the great Luke Skywalker.

WHY YOU'LL LOVE IT

This edition includes all of the original missions found in the previous game, as well as three new levels set in iconic Star Wars locales and a host of new costumes and character models. You'll learn to decimate your enemies in a whirlwind of lightsaber and Force combo attacks – hurl them through walls, smash them into objects, shock them with lightning, and even transform them into Force-charged bombs capable of massive destruction. Don't let anyone tell you different, being bad is more fun. TOP FEATURES
    New, Additional Content - Three new levels set in iconic Star Wars locales and new costumes and character models The Star Wars Saga - Reimagined - This reimagined storyline begins as if you, the Secret Apprentice, had killed Darth Vader and taken his place by The Emperor’s side, becoming the most powerful Sith Lord in the universe Classic Star Wars Locales - Travel to Tatooine to dispatch Obi-Wan Kenobi, explore the depths of Jabba the Hutt’s palace, encounter notorious bounty hunter Boba Fett, and crush the rebellion in a thrilling finale on planet Hoth The Full Power of The Dark Side - Wreak havoc with devastating lightsaber attack combos and Force powers – Force push, grip, repulse and lightning upgrades

THE PROOF

Metacritic Score: 65/100 "Star Wars: The Force Unleashed - Ultimate Sith Edition is an extended version of the game that was released last year... If you don't already have the game, give it a look." (7.5/10) - IGN.com

WHAT YOU'LL NEED

NOTICE: This game is not supported on volumes formatted as Mac OS Extended (Case Sensitive) Minimum:
    Operating System: OS X 10.7.5 and higher CPU Processor: Intel Core 2 Duo (Dual-Core) CPU Speed: 2.4 GHz Memory: 2 GB Hard Disk Space: 25 GB + 1 GB Swap file Video Card (ATI): Radeon HD2600 or better Video Card (NVidia): Geforce 8800 or better Video Memory (VRam): 256 MB Peripherals: Macintosh mouse and keyboard
Supported Video cards:
    NVIDIA GeForce® 8800, 9400, 9600, GT 120, 320M, 330M, 640M, 650M, 660MX, 675MX, 680MX ATI Radeon HD 2600, HD 3870, HD 4670, HD 4850, HD 5670, HD 5750, HD 5770, HD 5870, HD 6490, HD 6630, HD 6750, HD 6770, HD 6970 Intel HD Graphics 3000,4000
Unsupported Video cards:
    Intel Integrated video chipsets are not supported
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The "May The Fourth Be With You" Star Wars Gamer Bundle for $17

A Special "Star Wars Day" Promotion At An Out-of-this-World Price!
Expires May 11, 2014 23:59 PST
Buy now and get 66% off
Star Wars: The Force Unleashed: Ultimate Sith Edition


EXPERIENCE THE POWER OF THE DARK SIDE

This new, special version of Star Wars: The Force Unleashed takes you deep into the darkest side of the Force, showing you a reimagined, ultimate-evil storyline of the events that occurred between the two classic Star Wars movie trilogies. You begin your journey as the "secret apprentice" of none other than Darth Vader himself, showing you the Star Wars galaxy in a new way: through the eyes of the dark side, and ultimately leading you to a confrontation with the great Luke Skywalker.

WHY YOU'LL LOVE IT

This edition includes all of the original missions found in the previous game, as well as three new levels set in iconic Star Wars locales and a host of new costumes and character models. You'll learn to decimate your enemies in a whirlwind of lightsaber and Force combo attacks – hurl them through walls, smash them into objects, shock them with lightning, and even transform them into Force-charged bombs capable of massive destruction. Don't let anyone tell you different, being bad is more fun. TOP FEATURES
    New, Additional Content - Three new levels set in iconic Star Wars locales and new costumes and character models The Star Wars Saga - Reimagined - This reimagined storyline begins as if you, the Secret Apprentice, had killed Darth Vader and taken his place by The Emperor’s side, becoming the most powerful Sith Lord in the universe Classic Star Wars Locales - Travel to Tatooine to dispatch Obi-Wan Kenobi, explore the depths of Jabba the Hutt’s palace, encounter notorious bounty hunter Boba Fett, and crush the rebellion in a thrilling finale on planet Hoth The Full Power of The Dark Side - Wreak havoc with devastating lightsaber attack combos and Force powers – Force push, grip, repulse and lightning upgrades

THE PROOF

Metacritic Score: 65/100 "Star Wars: The Force Unleashed - Ultimate Sith Edition is an extended version of the game that was released last year... If you don't already have the game, give it a look." (7.5/10) - IGN.com

WHAT YOU'LL NEED

NOTICE: This game is not supported on volumes formatted as Mac OS Extended (Case Sensitive) Minimum:
    Operating System: OS X 10.7.5 and higher CPU Processor: Intel Core 2 Duo (Dual-Core) CPU Speed: 2.4 GHz Memory: 2 GB Hard Disk Space: 25 GB + 1 GB Swap file Video Card (ATI): Radeon HD2600 or better Video Card (NVidia): Geforce 8800 or better Video Memory (VRam): 256 MB Peripherals: Macintosh mouse and keyboard
Supported Video cards:
    NVIDIA GeForce® 8800, 9400, 9600, GT 120, 320M, 330M, 640M, 650M, 660MX, 675MX, 680MX ATI Radeon HD 2600, HD 3870, HD 4670, HD 4850, HD 5670, HD 5750, HD 5770, HD 5870, HD 6490, HD 6630, HD 6750, HD 6770, HD 6970 Intel HD Graphics 3000,4000
Unsupported Video cards:
    Intel Integrated video chipsets are not supported
Star Wars Jedi Knight: Jedi Academy


LEARN THE WAYS OF THE JEDI

Step into the shoes of a Jedi Apprentice as you learn the ways of the Force from Jedi Master Luke Skywalker. Fight alongside famous Star Wars characters in classic locations as you improve your skills – ultimately leading you to make a choice – join the Light side and fight for good, or follow the path of power and evil to the Dark side.

WHY YOU'LL LOVE IT

We love Star Wars, so anything and everything from that galaxy far, far away really throws our fusial thrust engines into hyperdrive. If you've ever wanted to create your own lightsaber and wield force powers - now you can. TOP FEATURES
    Become A Jedi - Customize your character's look and gender, then enter the Jedi Academy. A Lightsaber As Unique As You - Construct your own lightsaber from handle to blade. Eventually learn the power of wielding two lightsabers or the ultimate double-bladed lightsaber made famous by Darth Maul. Your Actions Decide Your Fate - Unique level selection system allows you to choose your own mission and adventures depending on what skills you want to learn. Don't Fight Alone - Six multiplayer modes including team-based siege mode and two-on-one power duel, plus 23 unique multiplayer arenas.

THE PROOF

Metacritic Score: 81/100 "The simple version is this: if you like Star Wars and think flipping around chopping up Stormtroopers and flinging Dark Jedi off of conveniently placed precipices is fun, then this game is definitely for you." (8.8/10) - IGN

WHAT YOU'LL NEED

NOTICE: This game is not supported on volumes formatted as Mac OS Extended (Case Sensitive) Minimum:
    Operating System: OS X 10.7.5 and higher CPU Processor: Intel Core 2 Duo (Dual-Core) CPU Speed: 2.2 GHz Memory: 4 GB Hard Disk Space: 2 GB Video Card (ATI): Radeon HD 2600 Video Card (NVidia): Geforce 8800 Video Memory (VRam): 256 MB Peripherals: Macintosh mouse and keyboard
Supported Video cards:
    NVIDIA GeForce® 8800, 9400, 9600, GT 120, 320M, 330M, 640M, 650M, 660MX, 675MX, 680MX ATI Radeon HD 2600, HD 3870, HD 4670, HD 4850, HD 5670, HD 5750, HD 5770, HD 5870, HD 6490, HD 6630, HD 6750, HD 6770, HD 6970 Intel HD Graphics 3000,4000
Unsupported Video cards:
    Intel Integrated GMA 950 Intel Integrated x3100 ATI RADEON HD 2400
Star Wars Jedi Knight II: Jedi Outcast


USE THE FORCE, SAVE THE GALAXY

Become rebel agent Kyle Katarn in an epic Jedi Knight adventure. It's been several years since Kyle avenged his father's death and saved the Valley of the Jedi from a group of Dark Jedi. After not using the Force for fear giving in to the dark side, he's given his lightsaber to Luke Skywalker, vowing never to use it again. But when a new and menacing threat to the galaxy emerges, Kyle knows he must reclaim his past in order to save his future.

WHY YOU'LL LOVE IT

Call us Star Wars fanatics, but we argue that you won't know true joy until you use the Force to render your enemy weaponless and proceed to Force Push them off a cliff into an endless abyss – let's just say the Dark Side is way more fun. Talking about it doesn't do it justice, this is a game you just have to play. TOP FEATURES
    Wield Your Lightsaber Like Never Before - A whole new set of lightsaber abilities featuring a slew of attack and defense moves Use The Force Wisely - Control powers of the Force including Jump, Push, Jedi Mind Tricks and more Choose Combat or Stealth - Be at the ready with an arsenal of weapons: stun baton, Bryar blast pistol, blaster rifle and more Team Up - Two multiplayer modes: Jedi training and team-based play

THE PROOF

Metacritic Score: 89/100 "Not only is this one of the greatest Star Wars games I've ever played, it's one of the best action games period. Get it, Play it, Love it." (9/10) - IGN

WHAT YOU'LL NEED

NOTICE: This game is not supported on volumes formatted as Mac OS Extended (Case Sensitive) Minimum:
    Operating System: OS X 10.7.5 and higher Processor: Intel chipset CPU Speed: 1.8 GHz or faster Memory: 512 MB or higher Hard Disk Space: 665 MB free disk space Video Card (ATI): Radeon X1600 Video Card (NVidia): GeForce 7300 Video Memory (VRam): 128 MB Peripherals: Macintosh mouse and keyboard. Multiplayer Requirements: Internet (TCP/IP) and LAN (TCP/IP) play supported Internet play requires broadband connection Languages: English, French, Italian, German, Spanish
Supported Video cards:
    NVIDIA GeForce® 8800, 9400, 9600, GT 120, 320M, 330M, 640M, 650M, 660MX, 675MX, 680MX ATI Radeon HD 2600, HD 3870, HD 4670, HD 4850, HD 5670, HD 5750, HD 5770, HD 5870, HD 6490, HD 6630, HD 6750, HD 6770, HD 6970 Intel HD Graphics 3000,4000
Unsupported Video cards:
    Intel Integrated GMA 950 Intel Integrated x3100 ATI RADEON HD 2400
Star Wars: Knights of the Old Republic


YOU'RE THE GALAXY'S ONLY HOPE

It's 4,000 years before the Galactic Empire will be established, and the Jedi Knights are in an all-out war against the ruthless Sith. As the last hope of the Jedi, you must lead a band of freedom fighters in an epic struggle to save the galaxy. Can you master the awesome power of the Force on your quest to save the Republic? Or will you fall to the lure of the dark side? Hero or villain, savior or conqueror... you must choose wisely, as you alone will determine the destiny of the entire galaxy! May The Force Be With You, and your Mac.

WHY YOU'LL LOVE IT

Highly regarded as one of the best turn-based role-playing games ever made, Star Wars: KOTOR begins with you creating your very own character and customizing them any way you like. Then, as you progress through your quest, you unlock new powers, weapons, armor, and more to level up your avatar. With over 40 addictive powers, you’ll be hooked into this wildly fun game before you even beat the first level. TOP FEATURES
    Immersive, action-packed Star Wars role-playing experience with customizable and evolving playable characters Choose from nine customizable characters to build your party of three adventurers, including humans, droids, Twi’leks, Wookiees and more Journey spans seven different worlds including Tatooine, Sith world of Korriban, Jedi Academy on Dantooine and Wookiee homeworld of Kashyyyk

THE PROOF

Metacritic Score: 93/100 "You'll see this on several Game of the Year nomination lists if not at the very top soon enough... With Knights of the Old Republic, the galaxy is yours, get out there and get some." (9/10) - IGN "Aspyr has delivered a classic game in an expertly ported form. If you've never played Knights of the Old Republic, you're in for a treat." - TUAW

WHAT YOU'LL NEED

    Mac OS X 10.6.8 (Snow Leopard) or later CPU processor: intel chipset CPU speed: 1.8 GHz or faster 5.0 GB free disk space Video card (ATI): Radeon X1600 or better Video Card (NVidia): GeForce 7300 or better English only
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Star Wars Jedi Knight: Jedi Academy for $3

Become A Jedi & Decide Your Fate
Expires May 11, 2014 23:59 PST
Buy now and get 65% off

LEARN THE WAYS OF THE JEDI

Step into the shoes of a Jedi Apprentice as you learn the ways of the Force from Jedi Master Luke Skywalker. Fight alongside famous Star Wars characters in classic locations as you improve your skills – ultimately leading you to make a choice – join the Light side and fight for good, or follow the path of power and evil to the Dark side.

WHY YOU'LL LOVE IT

We love Star Wars, so anything and everything from that galaxy far, far away really throws our fusial thrust engines into hyperdrive. If you've ever wanted to create your own lightsaber and wield force powers - now you can. TOP FEATURES
    Become A Jedi - Customize your character's look and gender, then enter the Jedi Academy. A Lightsaber As Unique As You - Construct your own lightsaber from handle to blade. Eventually learn the power of wielding two lightsabers or the ultimate double-bladed lightsaber made famous by Darth Maul. Your Actions Decide Your Fate - Unique level selection system allows you to choose your own mission and adventures depending on what skills you want to learn. Don't Fight Alone - Six multiplayer modes including team-based siege mode and two-on-one power duel, plus 23 unique multiplayer arenas.

THE PROOF

Metacritic Score: 81/100 "The simple version is this: if you like Star Wars and think flipping around chopping up Stormtroopers and flinging Dark Jedi off of conveniently placed precipices is fun, then this game is definitely for you." (8.8/10) - IGN

WHAT YOU'LL NEED

NOTICE: This game is not supported on volumes formatted as Mac OS Extended (Case Sensitive) Minimum:
    Operating System: OS X 10.7.5 and higher CPU Processor: Intel Core 2 Duo (Dual-Core) CPU Speed: 2.2 GHz Memory: 4 GB Hard Disk Space: 2 GB Video Card (ATI): Radeon HD 2600 Video Card (NVidia): Geforce 8800 Video Memory (VRam): 256 MB Peripherals: Macintosh mouse and keyboard
Supported Video cards:
    NVIDIA GeForce® 8800, 9400, 9600, GT 120, 320M, 330M, 640M, 650M, 660MX, 675MX, 680MX ATI Radeon HD 2600, HD 3870, HD 4670, HD 4850, HD 5670, HD 5750, HD 5770, HD 5870, HD 6490, HD 6630, HD 6750, HD 6770, HD 6970 Intel HD Graphics 3000,4000
Unsupported Video cards:
    Intel Integrated GMA 950 Intel Integrated x3100 ATI RADEON HD 2400
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Charge Your iOS Device From The Couch w/The 10Ft Bungee Charging Cable for $12

Stop Bending Over Backwards & Get A Hassle Free Charge
Expires June 03, 2014 23:59 PST
Buy now and get 70% off

Please note: Check the terms & conditions for valid shipping countries. This is NOT a MFi apple certified product.

NO MORE BROKEN & TANGLED CORDS

Your usual prepackaged USB charging cable gets the job done for a short time. But after a month or so of life on the go, you find it damaged, knotted and unreliable. This 10 ft charging cable solves all those annoying problems with ease. With USB 2.0 technology, you will get a reliable charge every time, there is no need to worry about whether your cord will work or if it has taken to much wear and tear. Plus, with a 10 ft reach, you can practically charge your device anywhere in the room. No more huddling down around your short cords!

WHY YOU'LL LOVE IT

We always love a product that adds an element of durability to your life. The resistant nylon material is strong enough to keep damage away and the cord from tangling, so you won't get the mess or the headache from for all your wild times. Its 10ft length is exactly what you need to keep charged but still have room to move around comfortably. Time to upgrade your charging life with a versatile cord you will have trouble breaking. TOP FEATURES
    High speed USB 2.0 technology Tangle-free bungee cord design Tear proof reinforced nylon 10ft long cord range

WHAT YOU'LL NEED

Use with lightning compatible devices (iPhone 5/5s/5c, iPad Air, iPad Retina, iPad Mini)

IN THE BOX

    One (1) White 10ft Bungee USB Charging Cable
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: