Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 615.595 Artikeln · 3,22 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Dienstprogramme
3.
Finanzen
4.
Produktivität
5.
Dienstprogramme
6.
Soziale Netze
7.
Fotografie
8.
Spiele
9.
Musik
10.
Sonstiges

Mac Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Dienstprogramme
3.
Dienstprogramme
4.
Dienstprogramme
5.
Wirtschaft
6.
Wirtschaft
7.
Produktivität
8.
Dienstprogramme
9.
Fotografie
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Soziale Netze
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Sonstiges
7.
Sonstiges
8.
Soziale Netze
9.
Spiele
10.
Soziale Netze

iPad Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Dienstprogramme
3.
Spiele
4.
Unterhaltung
5.
Sonstiges
6.
Soziale Netze
7.
Dienstprogramme
8.
Unterhaltung
9.
Unterhaltung
10.
Produktivität

Filme (geliehen)

1.
Comedy
2.
Action & Abenteuer
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Thriller
6.
Drama
7.
Drama
8.
Action & Abenteuer
9.
Action & Abenteuer
10.
Indie-Filme

Filme (gekauft)

1.
Western
2.
Action & Abenteuer
3.
Action & Abenteuer
4.
Comedy
5.
Action & Abenteuer
6.
Drama
7.
Action & Abenteuer
8.
Thriller
9.
Action & Abenteuer
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Ed Sheeran
2.
Sean Paul
3.
Ed Sheeran
4.
Kaleo
5.
Sia
6.
Clean Bandit
7.
Alan Walker
8.
Sage the Gemini
9.
Mark Forster
10.
SDP

Alben

1.
The xx
2.
Various Artists
3.
Various Artists
4.
Various Artists
5.
Bonobo
6.
Die drei ???
7.
Various Artists
8.
Kaleo
9.
Various Artists
10.
Various Artists

Hörbücher

1.
Jürgen von der Lippe
2.
Stefan Ahnhem
3.
Sebastian Fitzek
4.
Marc-Uwe Kling
5.
Rita Falk
6.
Andreas Gruber
7.
Stefan Ahnhem
8.
E L James
9.
Lucinda Riley
10.
Andreas Gruber
Stand: 13:01 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

412 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

18. März 2014

Neues iPhone 5c und Einsteiger-iPad! Aktion bei der Telekom

ipad-retina-2014Heute gab es gleich zwei Überraschungen bei Apple. Es gibt nun eine neue Version des iPhone 5c und das iPad Retina (4. Generation) löst das iPad 2 als Einsteiger-Tablet ab. 

Fangen wir beim iPhone 5c an: Dieses gibt es nun neben 16GB und 32GB auch mit 8GB. Was man mit so wenig Speicher will, bleibt mir schleierhaft. Zudem zeichnet ip5c-8gbsich ab, dass es wohl mit dem iPhone 5c bald aus ist, denn die 32GB-Variante befindet sich z.B. bei der Telekom im Abverkauf (grün ist alle, blau bald auch) und wird auch nicht mehr nachbeliefert. Dafür kommt jetzt wohl nochmal die 8GB-Einsteigervariante.

Das iPhone 5c ist in der kleinen Variante entweder für 549,- Euro im Apple Online-Store oder auch bei der Telekom ab 1,- Euro erhältlich. Bei der Telekom gibt es übrigens im Moment eine Preisaktion für das iPhone 5c mit einem Vorteil von bis zu 248,- Euro auf den Gerätepreis! Hier geht’s zu den Angeboten der Telekom »

Nun kommen wir zum Einsteiger-iPad: Klar, dass das iPad 2 irgendwann mal sterben musste. Schließlich hat es mit seinem Non-Retina-Display und dem alten 30-Pin-Connector kaum noch Käufer gefunden. Doch fiel das 2er nicht einfach weg, sondern das iPad mit Retina-Display und Lightning-Anschluss – also das der 4. Generation – wurde wieder aus der Versenkung geholt und gilt nun als das Einsteigermodell mit 16GB für 379,- Euro (WiFi) oder 499,- Euro (WiFi+Cellular). Erhältlich natürlich im Apple Online-Store »

Twitter | Facebook | Google+ | Youtube | Photos

© by .mactomster - Dieser Feed ist nur für den persönlichen, nicht gewerblichen Gebrauch bestimmt. Eine Verwendung dieses Feeds auf anderen Webseiten verstößt gegen das Urheberrecht. Wenn Sie diesen Inhalt nicht in Ihrem News-Reader lesen, so macht sich die Seite, die Sie betrachten, der Urheberrechtsverletzung schuldig.

(Digital Fingerprint: 4tm49f504atm5b1152b6dc2b46ef0815)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nächste iTunes-Version wieder mit Adress- und Kalender-Synchronisierung ohne iCloud

Apple hat heute neue Beta-Versionen von OS X 10.9.3 und iTunes 11.1.6 an Mitarbeiter verteilt. iTunes 11.1.6 soll erstmals seit der Einführung von Mavericks wieder mit iPhones und iPads Adress- und Kalenderdaten lokal synchronisieren. Apple hatte diese Funktion zuvor zugunsten des Cloud-Sync entfernt.Seit iOS 7 und Mavericks läuft die Synchronisierung von Terminen, Kontakten, Notizen und Lesezeichen über die Cloud, was nicht allen iPhone- und iPad-Besitzern gefiel: Die Beschwerden füllen etliche Seiten in der Apple Support Community. Mit OS X 10.9.3 und iTunes 11.1.6 geht Apple auf diese ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon startet Apple-TV-Rivalen im April

Lange wurde darüber spekuliert, im April soll es soweit sein: Amazon wird laut dem Wall Street Journal eine eigene Set-Top-Box Anfang April ausliefern und diese auch über ausgewählte Ladenketten wie Best Buy und Staples verkaufen. Die Set-Top-Box wird in Konkurrenz zu Apple TV und Roku treten.Außer den eigenen Angeboten, sollen auch die typischen Apps der Konkurrenz auf der Box laufen. Es ist wahrscheinlich, dass die Apps von Netflix, Hulu und Pandora auch auf der Amazon-Hardware laufen werden. Als Betriebssystem dürfte eine stark angepasste Version von Android zum Einsatz kommen. Laut ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Futuristisches iPhone 6 Konzeptvideo

Twitter | Facebook | Google+ | Youtube | Photos

© by .mactomster - Dieser Feed ist nur für den persönlichen, nicht gewerblichen Gebrauch bestimmt. Eine Verwendung dieses Feeds auf anderen Webseiten verstößt gegen das Urheberrecht. Wenn Sie diesen Inhalt nicht in Ihrem News-Reader lesen, so macht sich die Seite, die Sie betrachten, der Urheberrechtsverletzung schuldig.

(Digital Fingerprint: 4tm49f504atm5b1152b6dc2b46ef0815)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft verärgert Gamer: Xbox One erst im September in der Schweiz erhältlich

Xbox One Käufer

Bei mir unter dem TV steht seit 4 Monaten eine Xbox One von Microsoft.

Offiziell kaufen kann man diese bei uns in der Schweiz noch nicht, und laut Microsoft soll das bis im September auch noch so bleiben. Der Konzern gab heute bekannt das die Xbox One erst im September bei uns und in 26 weiteren Ländern in den Verkauf kommen wird:

Now it’s time to ensure even more fans around the world can enjoy Xbox One. So today we’re proud to share that it will be available in 26 additional markets in September this year.

We’ll have much more to share at a local level towards the end of April, so stay tuned. In the meantime, the confirmed additional launch markets include:

Argentina, Belgium, Chile, Colombia, Czech Republic, Denmark, Finland, Greece, Hungary, India,

Israel, Japan, Korea, Netherlands, Norway, Poland,

Portugal, Russia, Saudi Arabia, Singapore, Slovakia, South Africa, Sweden, Switzerland,

Turkey, UAE


Davon zu sprechen, dass es nun an der Zeit ist die Xbox in mehr Märkte zu bringen und als Datum dann den September 2014 zu nennen ist schon eine ziemliche Frechheit. Ich fürchte die lange Wartezeit kommt vom, in meinen Augen, unwichtigsten Feature der Xbox One überhaupt: Ihrer TV Funktionalität. Deswegen warten wir wohl noch Monate auf die Spielkonsole da Microsoft hier noch grössere Anpassungen an die neuen Märkte und Länder machen muss.

Bei meiner aus Deutschland importierten Xbox One funktioniert die TV Integration nicht und ich habe diese auch noch keine Sekunde vermisst.  Während sich Microsoft also noch ein halbes Jahr Zeit nimmt kann Sony mit seiner Playstation 4 den Markt aufrollen und mächtig Konsolen verkaufen.

Ich bin überzeugt, dass sich Microsoft mit der Fokussierung der Xbox One auf das Wohnzimmer und der damit verbundenen Integration von TV Inhalten keinen Gefallen getan hat. Diese Funktionen werden von wenigen Gamern wirklich gewünscht sind aber gleichzeitig für die monatelangen Verzögerungen bei der Markteinführung verantwortlich.

Was meint ihr dazu ? Top oder Flop ? (via Xbox.com)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X – Die Rückkehr der lokalen Synchronisation

isyncGute Neuigkeiten für Diejenigen, die den Sync von Kontakten und Co. über die Cloud scheuen! Nachdem Apple mit OS X Mavericks (10.9) die kompletten Sync-Services und somit sogar den lokalen Sync von iPhone und iPad über iTunes verbannt hat, rudert das Unternehmen aus Cupertino nun tatsächlich zurück.

Mit der an Mitarbeiter verteilten Beta-Version von OS X 10.9.3 (Build 13D19) kehrt die lokale Synchronisation über iTunes (11.1.6 Beta) zumindest für iOS-Geräte zurück. Ob die allgemeinen Sync-Services wieder komplett ins System zurückkehren und somit den Einsatz von iSync und unseren iSync-Phoneplugins wieder ermöglichen ist noch offen – aber vorstellbar. Wir halten euch diesbezüglich natürlich auf dem Laufenden!

Twitter | Facebook | Google+ | Youtube | Photos

© by .mactomster - Dieser Feed ist nur für den persönlichen, nicht gewerblichen Gebrauch bestimmt. Eine Verwendung dieses Feeds auf anderen Webseiten verstößt gegen das Urheberrecht. Wenn Sie diesen Inhalt nicht in Ihrem News-Reader lesen, so macht sich die Seite, die Sie betrachten, der Urheberrechtsverletzung schuldig.

(Digital Fingerprint: 4tm49f504atm5b1152b6dc2b46ef0815)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Baphomets Fluch, RollerCoaster Tycoon 4 und viele App-Rabatte

Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

RollerCoaster Tycoon 4 Mobile

Die Freizeitpark-Simulation “RollerCoaster Tycoon 4 Mobile” erscheint in Bälde im App Store. Das Spiel von Atari wird 2,69 € kosten uns unter anderem 20 vorgefertigte Achterbahnen mitbringen. Wann genau es soweit sein wird, verrät der Macher nicht.

App zum Film “Godzilla” erscheint.

Die App zum Kinohit “Godzilla” wird im Mai des Jahres als Match-3-Puzzle in den Store kommen. Ein Trailer gibt einen ersten Vorgeschmack.

Baphomets Fluch billiger.

Die beiden Baphomets Fluch-Klassiker “The Director’s Cut” und “Die Spiegel der Finsternis: Remastered” schlagen beim Kauf aktuell nur mit 89 Cent statt 4,49 Euro zu Buche.

Bears vs. Art

Die Macher von Fruit Ninja melden sich mit einer neuen Spiele-Ankündigung zurück. Bears vs. Art wird bald hierzulande im App Store erscheinen. Einen ersten Gameplay-Eindruck gibt es bereits.

Die besten App-Rabatte für iOS.

Spiele: Ein wenig Geld könnt ihr bei “Lost Echo” (Universal) sparen. Heute sind nur €1.79 statt €2.69 fällig.
Lost Echo
Preis: 1,79 €
Wetter: Dank der Reduzierung von “Thermo-Hygrometer” (Universal) zahlt ihr nur heute nichts, statt 89ct.
Thermo-Hygrometer
Preis: Kostenlos
Schule: Heute kostenlos zum Mitnehmen: “Spelling Test by FunExam.com” (Universal), für die zuvor 89ct hingelegt werden mussten.
Spelling Test by FunExam.com
Preis: Kostenlos
Spiele: Reduzierung bei “RPG Journey to Kreisia” (Universal). Heute kostet die Anwendung €1.79 statt €6.99.
RPG Journey to Kreisia
Preis: 1,99 €
Reisen: Von €3.59 runter auf 0 Euro ist die App “Cuzco Travel Map (Peru)” (Universal)
Cuzco Travel Map (Peru)
Preis: Kostenlos
Reisen: €3.59 war mal. Heute gibt es “Seville Travel Map (Spain)” zum Nulltarif (Universal)
Seville Travel Map (Spain)
Preis: Kostenlos
Spiele: “Pocket Clothier” (Universal) ist um €3.59 vergünstigt und dadurch kostenfrei.
Pocket Clothier
Preis: 0,89 €
Produktivität: Rabatt bei “TextGrabber + Translator” (Universal). €5.49 war mal. Heute: €1.79.
TextGrabber + Translator
Preis: 1,79 €

Die besten App-Rabatte.

Reduzierung bei “Les Formes et les Couleurs”. Heute kostet die Anwendung 89 Cent statt €5.99.
Les Formes et les Couleurs
Preis: 0,89 €
Die Entwickler der App “MailPop PRO for Gmail” reduzieren ihre Anwendung ebenfalls von €2.69 auf 89 Cent.
MailPop PRO for Gmail
Preis: 0,89 €
Guter Deal: “Joi” schlägt mit 89 Cent zu Buche. Zuvor waren es €2.69.
Joi
Preis: 0,89 €
Die Mac-App “HueShifter” freut sich über den neuen Preis von €13.99 statt €26.99.
HueShifter
Preis: 17,99 €
“Mini Ninjas” gerade verbilligt: Die App kostet €4.49 statt €8.99.
Mini Ninjas
Preis: 4,49 €
Guter Deal: “EnvelopeCat – Envelope…” schlägt mit €4.49 zu Buche. Zuvor waren es €7.99. “Sofort Compress” kostet heute ebenfalls nur 99 Cent (Vorher: €1.79).
Sofort Compress
Preis: 1,99 €
Die Mac-App “Templates for iBooks” freut sich über den neuen Preis von €3.59 statt €7.99.
Templates for iBooks
Preis: 3,59 €
“Mouse Chain” – vorher €1.79 – kostet heute gute 89 Cent.
Mouse Chain
Preis: 0,89 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple lässt trotz Rechtsstreits iPad mini Displays von Samsung fertigen

Die Patentstreitigkeiten zwischen Apple und Samsung halten unvermindert an. Dennoch kooperieren beide Konzerne auf anderen Gebieten, wie der Displayfertigung für Apple iOS-Geräte. Laut der koreanischen Website ETnews soll Apple für die Herstellung von iPad Mini Displays Aufträge an Samsung vergeben.

ipad_mini_2

In die Displayfertigung für Apples Geräte sind mehrere Produzenten involviert: AUO für das iPad Mini ohne Retina Display, Sharp und LG für die Retina Variante. Von AOU möchte sich Apple nun trennen, die Aufträge an Sharp sollen geringer ausfallen als bisher – und dies alles mit dem Ergebnis, das die nun erforderlichen Bestellungen sämtlich an Samsung gehen werden.

Ob die koreanische ETnews mit ihrer Meldung richtig liegt, wird sich allerdings noch erweisen müssen. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Lesetipp] Toshiba Portégé Z10t-A-10M im Test: Leistungsstarkes Convertible mit großem Manko

Das Windows-8-Convertible Portégé Z10t von Toshiba spricht Tablet- und Notebook-Nutzer gleichermaßen an. Der Test zeigt, dass dies dem Hersteller perfekt gelungen wäre, hätte er nicht bei einem wichtigen Detail völlig versagt.Tablet mit Tastatur-Dock oder Ultrabook mit abnehmbaren Touchscreen – je nach Blickwinkel des Nutzers treffen beide Beschreibungen zu. Der Hauptteil der Technik steckt jedenfalls hinter dem Display. Das macht es zu einem vollwertigen Tablet-PC mit Windows 8. Das Gehäuse des Tablets ist aus Kunststoff gefertigt und liegt gut in der Hand. Leider ist es nicht sehr ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple aktualisiert günstigstes iPad und macht das iPhone 5C ein bisschen günstiger.


iPad - Dritte Generation Apple hat heute bekanntgegeben, dass iPad mit Retina Display das iPad 2 als günstigstes 9,7-Zoll iPad für CHF 429.- für das 16GB Wi-Fi-Modell und CHF 559.- für das Wi-Fi + Cellular-Modell ersetzt. Die vierte Generation des iPad bietet ein 9,7-Zoll Retina Display und einen A6X Chip. Philip Schiller, Senior Vice President Worldwide Marketing von Apple, freut sich über die Produktpaletten-Verjüngung:
Ab sofort können Kunden ein iPad mit atemberaubendem 9,7-Zoll Retina Display, schnellem A6X Chip und 5MP iSight-Kamera für 429 Franken bekommen; das bedeutet einen extremen Zuwachs bei Leistung und Wert im Vergleich zum ersetzten iPad 2. Die iPad-Produktfamilie setzt den höchsten Standard beim Mobilen Computing und alle iPads haben Zugang zum grössten und besten Ökosystem mit über 500.000 für das iPad optimierte Apps aus dem App Store.
In Deutschland wurde auch noch ein iPhone 5C mit einem kleinen 8GB Speicher in den Online-Shop gestellt. Aber nicht in der Schweiz, noch nicht einmal in Amerika. Da bleibt das kleinste iPhone 5C (noch) bei 16GB. iPhone 5C 8GB Wobei der Preisunterschied von kleinen 50 Euro jetzt auch nicht wirklich ein Anreiz für ein iPhone 5C mit 8GB Speicher sind wird...


FacebookTwitterGoogle Plus

Der Artikel Apple aktualisiert günstigstes iPad und macht das iPhone 5C ein bisschen günstiger. von Renato erschien zuerst auf ApfelBlog.ch am March 18th, 2014 10:04 PM.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So war es unter Steve Jobs zu arbeiten

steve_jobs_rip

Wiederum gibt es neue Nachrichten im Bereich von Steve Jobs und die Arbeitsweise mit ihm. Laut der ehemaligen Marketing-Chefin von Apple, sei Steve Jobs in zwei Welten abgetaucht. Einmal in die Welt von Jonathan Ive und dem perfektionistischen Design und der Auslegung von Perfektion in Produkten. Und im zweiten Bereich in den Verhandlungen zwischen den sehr schweren Parteien wie damals bei der iPhone-Einführung von AT&T. Steve Jobs war sehr detailverliebt und korrigierte jede Mail, damit diese klar und verständlich ist.

(Video-Direktlink)

Somit dürfte klar sein, wo Steve Jobs seine Schwerpunkte gelegt hat und welche Themengebiete ihn überhaupt nicht interessiert haben. Wahrscheinlich hat man deshalb davon gesprochen, dass Steve Jobs Apple in einer gewissen Weise leitet und Tim Cook im Hintergrund die finanziellen Fäden zieht, um das Unternehmen auf Kurs zu halten. Das volle Interview gibt es im Video.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook bezeichnet neues Buch über Apple als “Unsinn”

Heute Nachmittag berichteten wir bereits über neue Details aus dem Buch der ehemaligen Wall-Street-Journal Autorin Yukari Kane mit dem Titel “Haunted Empire: Apple After Steve Jobs”. Geht es nach Kane, soll man in dem Buch einen nie zuvor da gewesenen Einblick hinter die Mauern des iKonzerns bekommen. Jetzt kommentierte Tim Cook die Lektüre gegenüber CNBC aber kurzerhand mit “nonsense”.

tim cookap 570x320 Tim Cook bezeichnet neues Buch über Apple als Unsinn

In dem Statement heißt es:

Dieser “Unsinn” gehört zur Kategorie der ganzen anderen Bücher, die ich über Apple gelesen habe. Sie schaffen es nicht, Apple, Steve oder irgendjemand anderen in dieser Firma richtig darzustellen. Apple hat mehr als 85.000 Mitarbeiter, welche Tag für Tag zur Arbeit kommen, um ihr Bestes zu geben, die weltbesten Produkte zu schaffen, ihren Abdruck im Universum zu hinterlassen und es besser zu hinterlassen, als sie es vorgefunden haben. Das ist das Herz von Apple und es wird noch für Jahrzehnte das Herz bleiben. Ich bin sehr zuversichtlich über unsere Zukunft.

Das Buch scheint Cook persönlich getroffen zu haben. Es kommt nämlich sehr selten – fast gar nicht – vor, dass der CEO einer großen Firma, wie Apple eine ist, so prompt auf ein Buch reagiert. Kein Wunder: Die Autorin Kane ist dem Unternehmen gegenüber vornehmlich negativ eingestellt. Sie sieht in Apple eine “immer normaler” werdende Firma, die zwar finanziell überleben kann, aber auf Innovationen in Zukunft verzichtet. Eine Ansicht, die nicht jeder teilen kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lokale Synchronisation von Kontakten und Kalender kehrt zurück: Neue OS X 10.9.3 und iTunes 11.1.6 Beta

Nachdem Apple im vergangenen Monat die finale Version von OS X 10.9.2 freigegeben hat, geht es nun mit OS X 10.9.3 weiter. Zwei Beta-Versionen hat der Hersteller aus Cupertino bereits für eingetragene Entwickler freigegeben. Die letzte Beta trug die Build 13D18. Nun hat Apple eine neue OS X 10.9.3 Beta an Apple Mitarbeiter verteilt. Begleitet wird diese von einer iTunes 11.1.6 Beta.

itunes1116beta

Die neue OS X 10.9.3 Beta trägt die Build 13D19. Der Versionsprung ist entsprechend klein. Die Veränderungen im Vergleich zur Vorgänger-Beta sind überschaubar. Größere Veränderungen sind nicht erkennbar.

This update restores the ability to sync contacts and calendar information to your iPhone, iPad, or iPod touch from your Mac running OS X 10.9.3.

Demgegenüber hat iTunes 11.1.6 eine Veränderung im Gepäck, die dem ein oder anderen Anwender sicherlich gefallen dürfte. Bis vor ein paar Monaten war es möglich, Kontakte und Kalender zwischen dem Mac und den iOS-Geräten über iTunes direkt zu synchronisieren. Diese Option entfiel jedoch mit OS X Mavericks und iTunes 11.1.2.

Bei vielen Anwender stieß die Änderung jedoch negativ auf, da diese ihre Daten nicht in der iCloud zur Synchronisation lagern wollten. Apple bringt in Kürze die Option für lokalen Synchronisation zurück.

OS X 10.9.3 stellt neben vielen Bugfixes auch die erweiterte 4K Display Retina-Unterstützung für Macs bereit. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5c mit 8 GB Speicher soll eine günstige LTE-Variante sein

Gestern Abend kamen erste Gerüchte auf, die sich dann im Laufe des Vormittags bewahrheiteten. Apple hat heute eine weitere Variante des iPhone 5c mit 8 GB Speicherkapazität auf den Markt gebracht. Interessant ist dabei, dass "auf den Markt gebracht" in diesem Fall lediglich auf fünf Märkte zutrifft. So ist das 8 GB iPhone 5c lediglich in Großbritannien, Frankreich, Australien, China und eben Deutschland erhältlich. Während sich manch einer gefragt hat, warum Apple diesen Schritt so gegangen ist, haben die Kollegen von Re/code, einfach mal nachgefragt und daraufhin folgende Antwort erhalten: "The mid-tier iPhone segment is growing year-over-year and the 8GB model provides a more affordable option for markets where LTE is becoming more established."

Mit anderen Worten möchte Apple also eine günstigere Variante eines seiner iPhones anbieten, die sich auch auf LTE verstehen. Und das eben vor allem in den Märkten, in denen LTE am rasantesten wächst. Das nach wie vor im Programm befindliche iPhone 4s funkt maximal im 3G- oder UMTS-Standard.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 mit optischer Bildstabilisierung für die Kamera?

Bereits seit längerem halten sich Gerüchte, dass Apple das kommende iPhone mit einer optischen Bildstabilisierung ausstatten könnte. Solche Technologien kommen bereits in Smartphones der Konkurrenz zum Einsatz – allen voran den Lumia-Geräten von Nokia mit PureView – und erlauben längere Belichtungszeiten bei der Aufnahme und damit auch bei schlechteren Lichtverhältnissen scharfe Fotos zu schießen. Apple arbeitet bei seinen Geräten derzeit nur mit digitaler Bildstabilisation. Gerüchten zufolge...

iPhone 6 mit optischer Bildstabilisierung für die Kamera?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Android Wear: Google startet großes Wearables-Projekt

Google stürzt sich ab sofort auch auf den Markt der Wearables mit einem neuen Projekt für Smartwatches. Dazu passt Google das Betriebssystem Android so an, dass es von anderen Unternehmen auf Smartwatches eingesetzt werden kann. Android Wear heißt das Projekt. Wahrscheinlich werden erst in kommenden Jahr die ersten Geräte auf den Markt kommen.Google startet mit Android Wear ein neues Betriebssystem speziell für Wearables. In einer Vorschau hat Android-Chef Sundar Pichai heute am Rande der Google Game Developers Conference das große Wearables-Projekt gestartet und in einem Blogpost ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5S mit Vertrag nur 1 Euro, Telekom Allnet-Flat nur 39,95 Euro pro Monat

Dieses Angebot kann sich sehen lassen. Die Flatrate-Experten von Sparhandy haben einen neuen iPhone 5S Deal aufgelegt. Bei diesem erhaltet ihr das iPhone 5S mit Vertrag für nur 1 Euro. Monatlich werden nur 39,95 Euro fällig, in den ersten sechs Monaten zahlt ihr sogar nur 34,95 Euro. Sparhandy kombiniert das iPhone 5S mit Vertrag im Tarif Telekom Allnet-Flat Deluxe.

sparhandy180314

Das iPhone 5S wurde von Apple im September letzten Jahres vorgestellt. Das Gerät verfügt über ein 4“ Display mit 1136 x 640 Pixel, A7 64-Bit Prozessor, M7 Motion Coprozessor, Fingerabdrucksensor Touch ID, FaceTime HD Kamera, 8MP Kamera, WiFi, LTE, Bluetooth 4.0, Lightning und vieles mehr. Für das Gerät fällt einmalig 1 Euro an.

Der Tarif Telekom Special Allnet Deluxe bietet euch eine Telefon-Flat in alle Handynetze, eine Telefon-Flat ins dt. Festnetz, eine SMS-Flat und eine Datenflat (200MB Highspeed-Volumen mit bis zu 8MBit/s). In den ersten 6 Monaten kostet der Tarif nur 34,95 Euro, anschließend werden 39,95 Euro fällig.

Beispielrechnung iPhone 5S 16GB mit Telekom Allnet-Flat
iPhone 5S = 1 Euro
6x 34,95 Euro = 209,70 Euro
18x 39,95 Euro = 719,10 Euro
Anschlussgebühr = 29,95 Euro
Gesamtkosten = 959,75 Euro

Der Blick in den Apple Online Store zeigt, dass Apple für das iPhone 5S 16G ohne Vertragsbindung 699 Euro verlangt. Somit werden für die Telekom Allnet-Flat während der Mindestvertragslaufzeit effektiv nur 260,75 Euro fällig. Dies entspricht monatlich effektiv nur 10,86 Euro für die Telekom Allnet-Flat. Das kann sich in jedem Fall sehen lassen.

Nicht nur das iPhone 5S kann mit dem Tarif Telekom Special Allnet Deluxe kombiniert werden, auch das Samsung Galaxy Note 3, Galaxy S5, Galaxy S4 und Sony Xperia Z4 können bestellt werden. Das Angebot ist heiß und gilt nur wenige Tage.

Hier geht es zur aktuellen Sparhandy-Aktion

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes 11.1.6 mit iOS-Mac-Sync für Kalender und Kontakte

Apples Mitarbeiter erhalten aktuell gleich zwei neue Betas, die für die Öffentlichkeit nicht zugänglich sind.

iTunes 11.1.6 führt nun die Synchronisierung von Kontakten und Kalender-Einträgen wieder ein, was ja zuvor nicht mehr so möglich war, sondern nur noch über die iCloud. Außerdem wurden einige Fehler behoben. Auch OS X 10.9.3 räumt mit Bugs auf. Große Neuerungen scheint es aber laut 9to5mac keine zu geben. Trotzdem wird gehofft, dass die 2013er MacBook Pros endlich 60Hz Output auf 4K Displays ausgeben können.

itunes-osx-pre-release

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verrät das „Warum?“ hinter der iPhone-5c-8GB-Veröffentlichung

Wer sich gefragt hat, warum Apple ungefähr zur Halbzeit des Produktlebens des iPhone 5c heute mit einem 8 GB-Modell auf den Markt gekommen ist, erhält nun von Apple selbst die Antwort: Auf Anfrage von Re/code hieß es, man glaube dem 5c damit einen Vorteil geschaffen zu haben und hat dabei die große Nachfrage im mittleren Preissegment bei Smartphones im Blick.Apple will mit dem neuen iPhone 5c Modell mit 8 GB Speicherplatz seine Vorteile im mittleren Preissegment ausnutzen. Das iPhone 5c hat den Vorteil als LTE-Smartphone mit „Highend“-Hardware, wie einer hervorragenden Kamera und einem ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5c mit 8 GB: Apple bietet neues Einsteigermodell nur in fünf Ländern an

Seit heute ist es soweit. Apple bietet sein iPhone 5c-Modell auch mit 8 GB Speicherkapazität an. Mit der abgespeckten Version wird das als Einsteigermodell angedachte iPhone noch günstiger als sein großer Bruder. Doch das 8 GB-Modell des iPhone 5c ist gerade einmal in fünf Ländern erhältlich. Mittlerweile gibt es von Apple hierzu eine Erklärung. Mit [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit oder ohne Strom: das iPhone schläft nie

iPhone
Kürzlich wurde bekannt, dass der M7 Coprozessor des iPhone 5s auch Bewegungen aufzeichnen kann, wenn das iPhone keinen Strom mehr hat. Der M7-Chip misst die Bewegungsdaten von Beschleunigungssensor, Gyrosensor und Kompass. [...] Der M7 weiß, ob du gehst, läufst oder fährst. So wechselt…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple macht ernst: Das iPhone 5c mit 8 GB

Das iPhone 5c ist und bleibt ein Ladenhüter. Wir selbst haben nie an den Erfolg des Plastik-Smartphones geglaubt, wollten dem kleinen Bruders des 5s aber nicht jede Chance absprechen. Auch Apple scheint nun erkannt zu haben, dass es so nicht weiter geht. Der US-Konzern hat heute eine 8-GB-Version des iPhone 5c auf den Markt gebracht. iPhones mit abgespecktem Festspeicher sind zwar nicht neu, doch turnusgemäß hätte es das 5c mit 8 GB erst zum Verkaufsstart des iPhone 6 geben dürfen, also in ca. 6-7 Monaten.

Statt des üblichen Preisunterschieds von 100 zur Ausstattungsvariante mit 16 GB Speicher, können Interessenten diesmal jedoch nur mickrige 50 Euro sparen. Richtig: Trotz der äußerst kundenunfreundlichen Speicherkastration kostet das Low-End-iPhone immer noch stolze 549 Euro! Das ist aus unserer Sicht ein völlig absurder und überzogener Preis. Apple scheint die Problematik für die Absatzschwierigkeiten beim 5c also immer noch nicht verstanden zu haben. Nur wenige Leute sind bereit für iPhone-Technik aus dem Jahre 2012 zwischen 550 und 700 Euro auf den Tisch zu legen.

Wir können von 8-GB-iPhones jedenfalls nur abraten. Frust ist bei derart knapp bemessenem Speicherplatz nämlich vorprogrammiert. Von den theoretischen 8 GB sind nämlich nur 5,4 GB effektiv nutzbar, den Rest frisst iOS 7 auf. Wollt ihr ein iOS-Update installieren, verlangt das iPhone weitere 2 GB freien Speicher. Von den theoretischen 8 GB bleiben euch also nur 3,4 GB übrig, die ihr nach Herzenslust mit Fotos, Musik und Apps füllen könnt. Bedenkt man, dass grafisch aufwendige Spiele schnell mal die 1-GB-Grenze knacken, könnt ihr euch ausmalen, wie gut sich so ein 8-GB-iPhone im Alltag nutzen lässt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes 11.1.6 : Erste Beta bringt lokale Kontakt- und Kalendersynchronisation zurück

Vor wenigen Minuten hat Apple neben einer weiteren Beta von OS X 10.9.3 den eingetragenen Entwicklern eine erste Version von iTunes 11.1.6 zum Download bereit gestellt. Während sich die OS X- Beta weiterhin um die Integrierung der Unterstützung von 4K-Displays kümmert und auf das Zusammenspiel von Grafik- und Audiotreibern hin beobachtet werden soll könnte das iTunes-Update eine […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple wird wieder iTunes-Sync von Kalendern und Kontakten zwischen Mac und iOS anbieten

Apple hat interne Mitarbeiterversionen von OS X 10.9.3 und iTunes 11.1.6 veröffentlicht. Vor allem iTunes 11.1.6 weist eine sehr interessante Beschreibung auf: So stellt iTunes 11.1.6 die Möglichkeit wieder her, Kontakte und Kalender direkt zwischen Mac und iOS-Gerät zu synchronisieren, ohne dass dazu iCloud verwendet werden muss. Eben diese Funktion war vor einiger Zeit eigentlich gestrichen ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bang & Olufsen Form 2i: Designkopfhörer für iPhone & iPad neu aufgelegt

Aus dem Hause Bang & Olufsen haben wir bisher noch keine Produkte vorgestellt. Das möchten wir ändern und starten mit dem Kopfhörer Form 2i.

Bang and Olufsen Form2i

Bang & Olufsen zählt auf dem Audio-Markt zu den Marktführern. Heute haben wir uns einen kleinen Designkopfhörer zur Brust genommen. Anlässlich des 30. Jubiläum wurde der Bang & Olufsen Form 2i (Amazon-Link) neu aufgelegt und bietet nun zusätzlich ein Mikrofon, eine 3-Tasten-Fernbedienung sowie einen angenehmeren Tragekomfort.

Der Form 2i zählte zu den ersten Kopfhörern von B&O und ist sogar Bestandteil der Dauerausstellung im Museum of Modern Art in New York. Der neue HiFi-Kopfhörer ist definitiv ein Produkt für Designliebhaber, wobei die Verarbeitung und das verwendete Material für den veranschlagten Preis uns etwas zu “günstig” erscheint. Es wird nirgends genau betitelt welches Material zum Einsatz kommt, allen Anschein nach ist es aber bearbeitetes Plastik.

Der Tragekomfort ist durch das geringe Gewicht von 90 Gramm wirklich sehr angenehm – den Kopfhörer spürt man kaum auf dem Kopf. Die Einstellmöglichkeit für die Kopfgröße erfolgt auf der rechten und linken Seite über einen Auszug, wobei die maximale Größe für einige Personen zu klein sein könnte. Mit der am Kabel integrierten Fernbedienung lässt sich die Musikwiedergabe pausieren, auch das Überspringen eines Titels sowie das Telefonieren über den Form 2i sind möglich.

B&O PLAY Form 2i bietet guten Klang

Bang and Olufsen Form2i 1Dass Bang & Olufsen einen sehr guten und klaren Sound liefert, steht außer Frage. Doch in den kleinen Kopfhörern kann nicht ganz so viel Technik verbaut werden. Dennoch finden wir das Klangbild sehr ausgewogen: Gut dosierte Bässe im Hintergrund, fokussierte Mitten und präzise Höhen lassen ein tolles Gesamtbild zu. Durch den verbesserten Schaumstoff an den Ohrmuscheln wird der Tragekomfort erhöht.

Unser Fazit fällt weitestgehend positiv aus: Das Klangbild und der Tragekomfort sind wirklich klasse, das verwendete Material hätte für den Preis von 130 Euro allerdings etwas hochwertiger sein können. Unsere Empfehlung geht daher eher an Liebhaber raus, die gerne etwas mehr Geld für einen tollen Klang und einzigartiges Design ausgeben.

Der Form 2i ist direkt bei Amazon erhältlich und schlägt mit einem Preis von rund 132 Euro (Amazon-Link) zu Buche. Neben der von uns vorgestellten grauen-Version, gibt es die Farben blau, grün, schwarz, rot und grau/gelb. Somit wird der Form 2i sogar noch zu einem modischen Accessoire. Abschließend gibt es einen kurzen optischen Eindruck (YouTube-Link) vom Bang & Olufsen Form 2i.

Bang & Olufsen Form 2i im Video-Test

Der Artikel Bang & Olufsen Form 2i: Designkopfhörer für iPhone & iPad neu aufgelegt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes 11.1.6 bringt lokale Synchronisation von Kontakten und Kalendern zurück

itunes osx pre release iTunes 11.1.6 bringt lokale Synchronisation von Kontakten und Kalendern zurück
Mit OS X Mavericks und iOS 7 schaltete Apple für die lokale Synchronisation von Kontakten und Kalendern zwischen Mac und iPhone oder iPad die Lichter aus. Stattdessen legte man den Fokus gänzlich auf die iCloud als Methode zur Abgleichung der Daten. Dies ließ viele Nutzer ins Leere laufen, weshalb sich Apple nun offenbar dazu durchgerungen hat, die lokale Variante wieder einzuführen. Soeben hat der iKonzern eine Vorabversion von OS X 10.9.3 und iTunes 11.1.6 an interne Mitarbeiter verteilt. Darin heißt es:

iTunes 11.1.6 restores the ability to sync contacts and calendar information to your iPhone, iPad, or iPod touch from your Mac running OS X 10.9.3.

Wann das Update öffentlich gemacht wird, ist zur Zeit noch unklar. Es wird aber sicher noch einige Wochen dauern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In eigener Sache: MacMania übernimmt Apfelzone!

Apfelzone

Vielen österreichischen, aber auch einigen deutschen Apple-Fans dürfte der Blog „Apfelzone“ durchaus ein Begriff sein. Einigen wird wahrscheinlich auch aufgefallen sein, dass es in den letzten Monaten ziemlich ruhig um die Seite geworden ist und nur mehr sehr unregelmäßig bzw. überhaupt keine Artikel mehr veröffentlicht wurden.

Das ist auch uns nicht verborgen geblieben, weshalb wir vor einigen Wochen mit dem Gründer und Inhaber Partick G. Kontakt aufgenommen haben. Wir haben ihm den Vorschlag gemacht, den Blog zu übernehmen. Auf Grund seiner veränderten beruflichen Situation ist ihm diese Entscheidung zu Gunsten von MacMania nicht schwer gefallen. Da die Zugriffszahlen in den letzten Monaten natürlich stetig zurückgegangen sind, war es ihm auch ein Anliegen, dass die verbleibenden LeserInnen aufgefangen und ihnen eine österreichische Alternative angeboten werden kann.

Wir freuen uns deshalb, dass wir die ehemaligen Apfelzone-LeserInnen auf MacMania begrüßen dürfen und hoffen, dass wir für sie eine attraktive Alternative sind. Zusätzlich bedanken wir uns bei Patrick G. der uns beim Übertrag tatkräftig unterstützt hat.

Das gesamte Team von MacMania

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Globo: Schicke Weltzeit-Uhr mit Wetter-Bonus

Globo erinnert uns ein wenig an die Clear-Optik. Dabei ist die App eine Weltzeit-Uhr.

Das schicke iPhone-Programm gibt es noch nicht lange. Seit kurzem ist Version 1.1 als Update erhältlich. In der Aktualisierung wurden die Einstellungen deutlich verbessert. In diesen lassen sich das Zeit-Format, die Sortierung und mehr festlegen. Falls Ihr nicht nur die Orts-Zeit Eurer weltweit gelisteten Städte wissen wollt, so könnt Ihr nun auch das Wetter der Stadt betrachten. 

Globo Screen

Dank der frisch eingebauten Kalender-Funktion lassen sich nun auch Erinnerungen setzen. Außerdem habt Ihr nun die Möglichkeit, Euch alle hinzugefügten Orte auch auf der Karte anzusehen. Damit Ihr Euch nicht beim schnellen Hinsehen der jeweiligen Tageszeit irrt, wird diese nun deutlicher hervorgehoben. On top gibt es weitere UI-Verbesserungen, die Globo – erst recht zum kleinen Preis – zu einer klaren Download-Empfehlung machen. (ab iPhone 4, ab iOS 7.0, englisch)

Globo Globo
(6)
0,89 € (iPhone, 1.1 MB)
Clear – Tasks & To-Do List Clear – Tasks & To-Do List
(739)
4,99 € (uni, 8.9 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWatch erhält weitere “Konkurrenz”

Nach Samsung und Sony hat Motorola heute seine Smartwatch mit dem Namen “moto 360″ vorgestellt, auch LG wird nachziehen.  Die Frage ob Apple eine Smartwatch vorstellt, scheint sich langsam aber sicher kaum noch zu stellen, lediglich wann Apple ein Modell präsentiert steht noch in den Sternen. Während die Konkurrenz wie Sony und Samsung schon ihre […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple ersetzt iPad 2 durch ein Retina-Modell

Apple hat heute bekanntgegeben, dass iPad mit Retina Display das iPad 2 als günstigstes 9,7-Zoll iPad für CHF 429.- für das 16GB Wi-Fi-Modell und CHF 559.- für das Wi-Fi + Cellular-Modell ersetzt. Die vierte Generation des iPad bietet das erstaunliche 9,7-Zoll Retina Display, den von Apple entworfenen A6X Chip, ultraschnelle mobile Datenübertragung, eine iSight Kamera mit 5-Megapixel Sensor, die 1080p HD-Videos aufnehmen kann, eine FaceTime HD Kamera und Unterstützung von LTE-Mobilfunkanbietern weltweit – das alles bei einer Batterielaufzeit von bis zu 10 Stunden. iPad mit Retina Display wird mit iOS 7 ausgeliefert und bietet Hunderte neuer grossartiger Funktionen, darunter Kontrollzentrum, Nachrichtenzentrale, weiterentwickeltes Multitasking, AirDrop, verbesserte Eigenschaften in Fotos, Safari und Siri sowie iTunes Radio.3 "Ab sofort können Kunden ein iPad mit atemberaubendem 9,7-Zoll Retina Display, schnellem A6X Chip und 5MP iSight-Kamera für 429 Franken bekommen; das bedeutet einen extremen Zuwachs bei Leistung und Wert im Vergleich zum ersetzten iPad 2," sagt Philip Schiller, Senior Vice President Worldwide Marketing von Apple. "Die iPad-Produktfamilie setzt den höchsten Standard beim Mobilen Computing und alle iPads haben Zugang zum grössten und besten Ökosystem mit über 500.000 für das iPad optimierte Apps aus dem App Store."
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute wirklich lohnen

Viele Hersteller vergünstigen Ihre Apps. Wir sorgen für den Durchblick und filtern die empfehlenswerten Rabatte heraus.

Die besten reduzierten Apps der Kategorie “Spiele” haben wir hier für Euch zusammengefasst:

iOS-Rabatte-Slider

FIST OF AWESOME FIST OF AWESOME
(25)
1,79 € 0,89 € (uni, 46 MB)

The Great Fusion The Great Fusion
(14)
2,69 € 0,89 € (uni, 49 MB)

Pocket Clothier Pocket Clothier
(32)
3,59 € 0,89 € (uni, 15 MB)

Feast or Famine Feast or Famine
(28)
1,79 € Gratis (uni, 102 MB)
Space Wolves Space Wolves
(7)
0,89 € Gratis (iPhone, 10 MB)
Lost Echo Lost Echo
(17)
2,69 € 1,79 € (uni, 261 MB)
Percepto Percepto
(183)
2,69 € 0,89 € (uni, 10 MB)
Traffic Dash Traffic Dash
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (iPhone, 19 MB)
Traffic Dash HD Traffic Dash HD
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (iPad, 17 MB)
2K DRIVE 2K DRIVE
(67)
5,99 € 1,79 € (uni, 679 MB)
The Mystery of the Crystal Portal HD (Full) The Mystery of the Crystal Portal HD (Full)
(486)
4,49 € Gratis (iPad, 102 MB)
The Mystery of the Crystal Portal (Full) The Mystery of the Crystal Portal (Full)
(553)
2,69 € Gratis (iPhone, 89 MB)
Sid Meier Sid Meier's Pirates!
(289)
2,69 € 1,79 € (iPhone, 440 MB)
Sid Meier Sid Meier's Pirates! for iPad
(1095)
4,49 € 2,69 € (iPad, 436 MB)
Civilization Revolution Civilization Revolution
(3367)
2,69 € 1,79 € (iPhone, 120 MB)
Mechanic Panic Mechanic Panic
(26)
1,79 € Gratis (iPhone, 8.4 MB)
NBA 2K14 NBA 2K14
(101)
6,99 € 3,59 € (uni, 1421 MB)
Spiral Episode 1 Spiral Episode 1
(53)
3,59 € 0,89 € (uni, 377 MB)
2K Sports NHL 2K11 2K Sports NHL 2K11
(343)
3,59 € 1,79 € (iPhone, 211 MB)
Run In Crowd Run In Crowd
(173)
0,89 € Gratis (uni, 7.7 MB)
Gleamer Gleamer
(5)
0,89 € Gratis (uni, 42 MB)
Super Spell Boy Super Spell Boy
(24)
2,69 € 0,89 € (uni, 12 MB)
Another World - 20th Anniversary Another World - 20th Anniversary
(225)
3,59 € 0,89 € (uni, 98 MB)
Babylonian Twins Puzzle Platformer Premium Babylonian Twins Puzzle Platformer Premium
(125)
3,59 € 0,89 € (uni, 33 MB)
Pirate Legends TD Pirate Legends TD
(446)
1,79 € Gratis (uni, 343 MB)
4 Elements II HD (Premium) 4 Elements II HD (Premium)
(502)
5,99 € Gratis (iPad, 141 MB)
Alien March Alien March
(34)
0,89 € Gratis (iPhone, 27 MB)
Amazing Breaker HD Amazing Breaker HD
(90)
4,49 € 1,79 € (iPad, 32 MB)
MicroCells MicroCells
(19)
0,89 € Gratis (uni, 11 MB)
Minecart Chase Minecart Chase
(972)
0,89 € Gratis (iPhone, 24 MB)
Stellar Wars Stellar Wars
(31)
0,89 € Gratis (uni, 203 MB)
Crazy Taxi Crazy Taxi
(696)
4,49 € Gratis (uni, 145 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lokale Synchronisation von Kontakten und Kalendern kehrt in iTunes 11.1.6 zurück

Apple hat am heutigen Abend seine Mitarbeiter mit einer neuen Vorabversion von OS X 10.9.3 und iTunes 11.1.6 ausgestattet. Was normalerweise so noch keine Meldung wert wäre, wird aber durch ein nettes Detail gewürzt, über das sich der eine oder andere Nutzer sicherlich freuen wird. Als Apple OS X Mavericks und iOS 7 vorstellte, entfernte man seinerzeit auch die Möglichkeit aus iTunes, lokale Kontakte und Kalender vom Mac auf das iPhone zu synchronisieren. Stattdessen baute man voll und ganz auf iCloud und andere Cloud-Dienste. Laut Releasenotes, die den Kollegen von 9to5Mac vorliegen, feiert diese Funktion nun jedoch eine Renaissance. So heißt es ganz offiziell: "iTunes 11.1.6 restores the ability to sync contacts and calendar information to your iPhone, iPad, or iPod touch from your Mac running OS X 10.9.3." Wann die endgültige Veröffentlichung ansteht, kann noch nicht vorhergesagt werden. In Anbetracht dieser Aussicht dürfte sie jedoch so mancher Nutzer bereits sehnlichst erwarten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute wirklich lohnen

Viele Hersteller vergünstigen Ihre Apps. Wir sorgen für den Durchblick und filtern die empfehlenswerten Rabatte heraus.

Die besten reduzierten Apps aller Kategorien haben wir hier für Euch zusammengefasst. Die Spiele findet Ihr in einer Extra-Liste.

iOS-Rabatte-Slider

Produktivität

iShutdown - wol, restart, sleep, shutdown your Mac or PC iShutdown - wol, restart, sleep, shutdown your Mac or PC
(51)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 5.7 MB)
QuickPlan Pro - Project Plan HD QuickPlan Pro - Project Plan HD
(15)
13,99 € 5,49 € (iPad, 41 MB)
Dokumenten Manager Pro & PDF Converter Dokumenten Manager Pro & PDF Converter
(161)
2,69 € Gratis (uni, 9.4 MB)
Meeting Box - Notizen, Aufgaben und Skizzen Meeting Box - Notizen, Aufgaben und Skizzen
(24)
2,69 € Gratis (uni, 22 MB)
GymGoal 2 GymGoal 2
(35)
3,59 € 2,69 € (uni, 48 MB)
Website Maker with Dropbox Upload Integration Website Maker with Dropbox Upload Integration
(7)
8,99 € 0,89 € (iPad, 13 MB)
LocationsAndDirections LocationsAndDirections
(6)
1,79 € Gratis (uni, 12 MB)
Taschenrechner Pro für iPad Taschenrechner Pro für iPad
(33)
0,89 € Gratis (iPad, 42 MB)
ClearWeather — Color Forecast ClearWeather — Color Forecast
(156)
1,79 € Gratis (iPhone, 8.1 MB)
Wetter Butler Wetter Butler
(48)
1,79 € Gratis (uni, 18 MB)
WeatherPro WeatherPro
(25276)
3,59 € 2,99 € (iPhone, 21 MB)
WeatherPro for iPad WeatherPro for iPad
(16485)
5,49 € 3,99 € (iPad, 30 MB)
DOOO To-do & Idea Note DOOO To-do & Idea Note
(238)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 16 MB)

Musik

Couch Music Player Couch Music Player
(107)
0,89 € Gratis (iPad, 5.4 MB)
SessionBand Piano - Volume 1 SessionBand Piano - Volume 1
(12)
2,69 € 1,79 € (uni, 339 MB)
SessionBand Acoustic Guitar - Volume 1 SessionBand Acoustic Guitar - Volume 1
(20)
2,69 € 1,79 € (uni, 317 MB)
SessionBand Jazz - Volume 2 SessionBand Jazz - Volume 2
(5)
3,59 € 1,79 € (uni, 592 MB)

Foto/Video

CameraBag 2 CameraBag 2
(7)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 14 MB)
Pencil Camera HD Pencil Camera HD
(41)
1,79 € Gratis (uni, 45 MB)
TextGrabber + Translator TextGrabber + Translator
(455)
5,49 € 1,79 € (uni, 38 MB)
Tadaa SLR Tadaa SLR
(42)
1,79 € Gratis (iPhone, 20 MB)
Splitter Pro Splitter Pro
(146)
1,79 € Gratis (iPhone, 10 MB)

Kinder

Hausmittel gegen Kinderkrankheiten Hausmittel gegen Kinderkrankheiten
(29)
4,49 € 2,99 € (uni, 33 MB)
Disneys Planes: Interaktives Buch
(12)
4,49 € 2,69 € (uni, 338 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Android Wear: LG G Watch und Moto 360 angekündigt

Wir blicken über den Tellerrand und rüber zu Google. Bereits vor ein paar Wochen keimten Gerüchte auf, dass sich Google „in Kürze“ zu seiner Vision zu tragbaren Geräten äußern wird. Hier sollte allerdings nicht die Hardware, sondern vielmehr die Software im Vordergrund stehen.

Nun ist es soweit. Im Laufe des heutigen Tages hat Google Android Wear vorgestellt. Das Android-Betriebssystem bzw. eine Abwandlung davon soll zukünftig nicht nur Smartphones und Tablets antreiben, vielmehr soll sich Android auch zukünftig in Smartwatches und Fitnessgeräten etc. wiederfinden.

Im hauseigenen Blog gibt Google einen ersten Ausblick darauf, was uns erwartet. Android Wear soll dem Anwender die Informationen ans Handgelenkt schicken, die er benötigt. Dazu gehören Nachrichten, Informationen aus sozialen Netzwerken und vieles mehr.

Über das Hotword „OK Google“ können Anwender mit ihren Geräten per Sprache kommunizieren. So kann die Smartwatch unter anderem dazu befragt werden, wieviele Kalorien in einem Apfel stecken oder wann euer Flug startet. Ihr sollt per Sprache aber auch ein Taxi rufen, Restaurant-Reservierungen vornehmen und vieles mehr. Das passende Entwickler-Kit stellt Google interessierten Entwicklern ab sofort zur Verfügung.

lg_g_watch

Passend dazu hat LG heute die Entwicklung der LG G Watch auf Basis von Android Wear bekannt gegeben.

LG Electronics (LG) arbeitet mit Google an der LG G Watch. Die Uhr wird Android Wear einsetzen, einen Ableger des Android-Betriebssystems speziell für „Wearables“. Die LG G Watch wird mit einer breiten Auswahl an Android-Smartphones kompatibel sein und die Nutzer mit relevanten Informationen versorgen, genau dann, wenn sie diese benötigen oder wenn sie das Gerät mit „OK Google“ auffordern, Fragen zu beantworten oder Dinge zu regeln. Als einer von Google’s wichtigsten Partnern in dieser Initiative plant LG, seine erste Uhr mit Android Wear im zweiten Quartal 2014 auf den Markt zu bringen.

moto360

LG ist auf weiter Flur nicht allein. Auch Motorola hat mit Moto 360 ein Produkt für das Handgelenk vorgestellt, welches auf Android Wear setzt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Pegatron soll Produktion im dritten Quartal 2014 starten

Laut einem Bericht vom taiwanischen Online-Magazin Commercial Times wird die Produktion vom iPhone 6 im dritten Quartal 2014 beim Auftragshersteller Pegatron in Angriff genommen. Neben Pegatron wird ebenso der bisherige Apple-Partner Foxconn die nächste iPhone-Generation in Serie produzieren.

iPhone 6 Pegatron

Wie anonyme Insider aus Asien berichten, bereitet Pegatron aktuell bereits die Fabriken vor, in denen das iPhone 6 zusammengesetzt werden soll. Des Weiteren wurden erste Stellenanzeigen veröffentlicht, wobei Pegatron Arbeitskräfte in China sucht, die allem Anschein nach in der Produktion vom nächsten Apple iPhone eingesetzt werden. Die Fertigung wird angeblich in einer Fertigungshalle im südchinesischen Jiangsu von Pegatron vorgenommen.

Foxconn wird des Weiteren Apples iPhone 6 produzieren, wie die asiatische Quelle berichtet. Apple entscheidet sich also abermals dafür, dass mehrere Auftragshersteller die Produktion des Smartphones übernehmen werden. Apple zählt zudem nicht zu den einzigen prominenten Kunden von Pegatron. Das Unternehmen produziert nämlich ebenso für die Hersteller HP, Dell oder auch Microsoft. Inwieweit das Auftragsvolumen bei Foxconn und Pegatron zur Produktion vom iPhone 6 von Apple verteilt wird, ist zum aktuellen Zeitpunkt nicht bekannt. Es ist aber wieder davon auszugehen, dass die Mehrheit wohl von Foxconn übernommen wird.

Da die Fertigung im dritten Quartal in diesem Jahr starten soll, ist damit zu rechnen, dass das iPhone 6 wohl im vierten Quartal vorgestellt wird. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute wirklich lohnen

Wir sorgen für Durchblick bei Apps und fassen die interessantesten Angebote aus dem Mac App Store übersichtlich zusammen.

Wir sortieren immer vor und versammeln nur die Mac-Top-Rabatte, die sich wirklich lohnen. Wir wünschen viel Spaß beim Download unserer Tipps.

Mac-Rabatte-Slider

Games

Mini Ninjas Mini Ninjas
(38)
8,99 € 4,49 € (4048 MB)
Sonic & SEGA All-Stars Racing Sonic & SEGA All-Stars Racing
(9)
13,99 € 5,99 € (3933 MB)
SEGA Superstars Tennis SEGA Superstars Tennis
Keine Bewertungen
13,99 € 4,49 € (1787 MB)
Tropico 4: Gold Edition
(44)
30,99 € 14,99 € (5487 MB)
The Mystery of the Crystal Portal The Mystery of the Crystal Portal
(31)
4,49 € Gratis (67 MB)
Braid Braid
(141)
8,99 € 4,49 € (143 MB)
Stand O Stand O'Food® 3
(13)
4,49 € 1,79 € (337 MB)
XCOM: Enemy Unknown - Elite Edition
(104)
44,99 € 30,99 € (12885 MB)
Real Boxing™ Real Boxing™
(5)
8,99 € 4,49 € (764 MB)
From Cheese From Cheese
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (38 MB)
Crystal Tower Pro Crystal Tower Pro
(16)
0,89 € Gratis (21 MB)
Blackguards Blackguards
Keine Bewertungen
39,99 € 31,99 € (6470 MB)
Memoria Memoria
(20)
19,99 € 9,99 € (8978 MB)
Chaos auf Deponia Chaos auf Deponia
(13)
19,99 € 9,99 € (5650 MB)
Night of the Rabbit (Deutsch) Night of the Rabbit (Deutsch)
(15)
19,99 € 9,99 € (5898 MB)

Produktivität

Solve Solve
Keine Bewertungen
4,49 € Gratis (0.7 MB)
WISO steuer: 2014
(30)
33,99 € 29,99 € (388 MB)
Flint Flint
(5)
13,99 € 6,99 € (2.2 MB)
Disk Diet Disk Diet
(970)
4,49 € 0,89 € (1.6 MB)

Foto/Video

ED SimilarImageFinder ED SimilarImageFinder
Keine Bewertungen
8,99 € 1,79 € (6 MB)
ArcSoft Photo+ ArcSoft Photo+
(41)
8,99 € Gratis (8.3 MB)
Cinemagraph Pro Cinemagraph Pro
(17)
179,99 € 13,99 € (5.5 MB)
PicLight PicLight
Keine Bewertungen
4,49 € 2,69 € (62 MB)

Musik

Skip Tunes - Spotify, Rdio, and iTunes Controls Skip Tunes - Spotify, Rdio, and iTunes Controls
(22)
4,49 € 0,89 € (1.3 MB)
MicroWave - Audio Editor und Recorder MicroWave - Audio Editor und Recorder
(18)
26,99 € 17,99 € (7.8 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iBooks für OS X: Schnell Notizen in iBooks erstellen

Wie auch in PDF-Dokumenten können in iBooks gespeicherten elektronischen Büchern einzelne Zeilen markiert werden. Mit einem einfachen Trick kann auf viel Geklicke verzichtet werden und ein iBook in schnell und effizient bearbeitet werden.Möchte man in einem E-Book eine Passage markieren, gilt es zunächst wie gewohnt die Markierung durch Klicken und Ziehen zu erstellen. Anschließend kann in dem danach auftauchenden Menü eine Farbe gewählt oder eine Notiz hinzugefügt werden. Doch das ständige Markieren, Absetzen und Klicken stört den Arbeitsfluss bei größeren Lesemengen ungemein. Wird ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Produktion des iPhone 6 soll im kommenden Quartal anlaufen - Inklusive optischem Bildstabilisator?

Zwar grundsätzlich wenig überraschend, dennoch jedes Jahr wieder eine Meldung wert ist der angebliche Produktionsstart des kommenden iPhone. Wie die China Times (via AppleInsider) berichtet, soll der Apple-Zulieferer Pegatron bereits im kommenden, dem zweiten Quartal dieses Jahres mit der Produktion des iPhone 6 beginnen. Im dritten Quartal soll die Produktion dann auf vollen Touren laufen, so dass pünktlich zum erwarteten Verkaufsstart im Herbst genügend Stückzahlen verfügbar sind. Pegatron teilt sich inzwischen die Produktion des iPhone mit Apples bisherigem Haus-und-Hof-Lieferanten Foxconn. Hier sind allerdings noch keine Informationen zum Beginn der Produktion bekannt.

Nachdem bereits gestern über verschiedene neue Sensoren im iPhone 6 berichtet wurde, soll die Kamera des Geräts offenbar erstmals mit einer optischen Bildstabilisierung ausgestattet werden. So haben Gerüchte über eine Zusammenarbeit mit Apple den Aktienkurs des auf optische Bildstabilisatoren spezialisierten Unternehmens InvenSense in die Höhe schnellen lassen. Allerdings könnte es sich bei dem Deal auch um neue Komponenten für das Gyroskop und den Beschleunigungssensor handeln, die sich ebenfalls im Portfolio von InvenSense befinden. Denkbar ist in diesem Zusammenhang ein Zusammenspiel zwischen Gyroskop und Bildstabilisator, was für weniger verwackelte Bilder und Videos sorgen würde. Dies würde eine weitere, echte Aufwertung der Kamera bedeuten. (via MacRumors)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPad 4 wird Einsteigermodell - iPad 2 ist raus

Klicken Sie auf die Grafik für eine grössere Ansicht

Name:	ipad-retina-4th.JPG
Hits:	1281
Grösse:	24.2 KB
ID:	152932 Während wir nun davon berichteten, dass der Support eines iDevices mit abgelaufener Garantie im Chat 35 EUR kosten könnte (wir berichteten), spart Apple nun allerdings an anderer und vor allem sehr sinnvoller Stelle: Das alte iPad 2 ist heute aus Apples offiziellem Markt verschwunden und das deutlich besser aufgestellte iPad der vierten Generation mit Retina Display wird das neue Einteigermodell im Bereich der 10 Zoll Tablets mit iOS.
Das alte iPad 2 wirkt angestaubt und der mittlerweile stark betagte A5 Prozessor, welcher zuletzt im iPhone 4S seinen Dienst fand, sind aus Sicht der Performance kaum noch tragbar, wenn es um die stellenweise doch schon recht happigen Rechenaufgaben von iOS 7 geht. Anscheinend sieht auch Apple dieses Problem und hat heute im Rahmen seiner Offensive für Umstrukturierung dafür gesorgt, dass das iPad 2 offiziell nicht mehr im Store erhältlich ist.

Die Nachfolge im Einsteigerbereich für 10 Zoll Tablets mit iOS Betriebssystem tritt nun das deutlich potentere iPad 4 mit hochauflösendem Retina-Display an. Der Preis für das noch im letzten Jahr als Highendgerät gefeierte iPad fällt damit nun 379 EUR für die kleinste Version mit 16 GB internem Speicher. Zur weiteren Ausstattung gehört WLAN a/c, ein potenter A6X Prozessor mit SGX543MP4 GPU und einem IPS Panel mit 2048 x 1536 Pixel Auflösung. Gerade im Einstiegsbereich, gab es bei Apple derzeit keine Möglichkeit günstiger an hochauflösende Geräte zu kommen.

[...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iPhone 4(S) Mikroskop

iGadget-Tipp: iPhone 4(S) Mikroskop ab 2.52 € inkl. Versand (aus Malaysia)

Wird einfach auf das iPhone 4(S) geschoben.

Mit integrierter Beleuchtung.

Hammer-Preis!

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

iPhone 6 schon im Sommer?

iPhone6Mockup3

Die neuesten Gerüchte im Überblick

Apple hat bisher nur etwa alle 12-14 Monate neue iPhone-Modelle vorgestellt. Sollte es dabei bleiben, wird es wohl erst im Herbst einen Nachfolger des iPhone 5s geben. Wie chinesische Medien heute berichten, laufen beim Auftragsfertiger Pegatron bereits Vorbereitungen für den Produktionsstart des "iPhone 6". Kommt das neue Topmodell dieses Jahr früher auf den Markt?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mehr iPhone Verkäufe durch größeres Display?

Brian Marshall vom Unternehmen ISI Group geht von stark steigenden Absatzzahlen des neuen iPhone 6 aus, so berichtet Appleinsider.  In letzter Zeit ist es etwas ruhiger um das neue iPhone 6 geworden, nun meldet sich der Analyst Brian Marshall von ISI Group zu Wort und gibt seine Einschätzung zu einem neuen Spitzenmodell der Mobilfunkgeräte. Viele […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft Office für iPad soll noch diesen Monat erscheinen

Klicken Sie auf die Grafik für eine grössere Ansicht

Name:	officeforios1_1020.0_standard_800.0.jpg
Hits:	1220
Grösse:	38.4 KB
ID:	152931 Noch gestern sah es etwas ungewiss aus, geht es um Microsoft Office für iOS, denn damals sah es so aus, als gebe es Probleme bei der Terminfindung (wir berichteten). Die Entwicklung sei zwar schon seit einer Weile beendet, doch wann genau die App veröffentlicht werden sollte, war nicht klar. The Verge hat nun von Microsoft-nahen Quellen erfahren, dass Chef Satya Nadella diesbezüglich schon bald Auskunft geben will - besser gesagt in der nächsten Woche auf einem Cloud- und Mobile-fokussierten Event in San Francisco.
Office für iOS soll am 27. März vorgestellt werden
Am 27. März wird Nadella sein erstes Presseevent als Microsoft-Chef abhalten, welches sich wohl auf den Bereich Cloud und Mobile Devices fokussiert. US-Blog The Verge will von Quellen, die dem US-Konzern sehr nahe stehen, erfahren haben, dass dort auch die Veröffentlichung von Office für iOS besprochen werden soll. Dass die Software fertig ist, wurde schon vor einigen Tagen bekannt. Somit war nur noch ein Termin für das Release fraglich.

Im Juni des vergangenen Jahres wurde übrigens bereits Office für das iPhone veröffentlicht worden, nachdem man mehrere Monate an der Software gearbeitet hatte und immer wieder Unklarheiten über den genauen Release-Zeitpunkt aufkommen liess. Die iPad-Variante soll der iPhone-Version sehr ähnlich sein und ebenfalls ein Abo [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Neues iPhone 5c ist "erschwinglicheres" LTE-Einstiegsmodell

erschwinglicheres" LTE-Einsteigsmodell

Das in nur wenigen Ländern erhältliche iPhone 5c mit 8 GByte Speicherplatz sei als "bezahlbareres" Modell für LTE-Märkte gedacht, stellte das Unternehmen klar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 Produktion soll starten – Veröffentlichung im Herbst?

Nach Informationen der „China Times“ sollen bei Apples Zulieferer Pegatron die Vorbereitungen für die Produktion eines neuen iPhones beginnen. Dies könnte dann zur Folge haben, dass bereits im Herbst diesen Jahres eine Veröffentlichung anstehen könnte, ähnlich wie in den letzten Jahren zuvor. Die derzeit meist gestellte Frage zum neuen iPhone 6 ist neben der möglichen [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerücht: Pegatron bereitet iPhone 6 Produktion vor

Sollte Apple seinem jährlichen iPhone-Rhythmus treu bleiben, so wird der Hersteller aus Cupertino im Herbst (September?) die nächste iPhone Generation vorstellen. Die Planungen am iPhone 6 dürften Apple intern weitestgehend angeschlossen sein und so ist es nur eine Frage der Zeit, bis Apples Fertigungspartner mit der Produktion beginnen. Die ersten Testgeräte dürften bereits vom Band gelaufen sein, die erweiterte Produktion soll im zweiten Quartal 2014 anlaufen.

iphone_air_konzept_becket

The Commercial Times berichtet, dass Apples Fertiger Pegatron im zweiten Quartal die iPhone 6 Produktion in der neuen chinesischen Fertigungaanlage in Kunshan startet. Zu diesem Zweck rekrutiert Pegatron derzeit neue Mitarbeiter in China. Von Insidern will die Zeitung erfahren haben, dass die Produktion im zweiten Quartal startet. Ein konkreterer Termin oder ein Verkaufsstart wurde nicht genannt.

Neben Pegatron wird auch Foxconn einen Teil der iPhone 6 Produktion übernehmen. Unklar ist jedoch, wie sich die Stückzahlen zwischen beiden Fertigern aufteilen. Die Gerüchte rund um das iPhone 6 halten sich seit Wochen hartnäckig. Es heißt, dass Apple dem iPhone 6 ein größeres Display spendieren wird. 4,7″ und 5,5″ stehen im Raum, wobei wir glauben, dass sich Apple beim iPhone 6 nur auf eine der genannten Größen beschränken wird. Das eingebundene Foto zeigt ein iPhone Air Konzept, welches vor wenigen Tagen veröffentlicht wurde. (via Reuters)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

i-mal-1: iOS 7.1 zu weiß und hell? So wird’s dunkler

iOS 7.1 ist einigen Nutzern zu hell und zu weiß. Unser i-mal-1 erklärt, wie Ihr das Problem löst.

Sobald Ihr die neueste iOS-Aktualisierung geladen habt, lässt sich das Aussehen anpassen. Öffnet bitte 

Einstellungen-> Allgemein->Bedienungshilfen

Dort gibt es nun einen neuen Eintrag in der Liste der Einstellungs-Möglichkeiten. Unter “Kontrast erhöhen” finden sich drei neue Optionen.

  • Mit der obersten reduziert Ihr die Transparenz, was dabei helfen kann, die Lesbarkeit zu verbessern.
  • Punkt 2 verdunkelt einige Farben, was das ganze System optisch etwas angenehmer macht.
  • Die letzte Option verringert dann die Helligkeit des verwendeten Weiß, um Texte lesbarer zu machen.

Bedienungshilfen Kontrast erhoehen

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues iPad Pro-Konzept aufgetaucht

ipadpro_E-640x426

Die Gerüchte rund um das iPad Pro werden jetzt schön langsam einschlafen, da ja von Insidern behauptet wird, dass Apple das Projekt im Moment bei Seite gelegt hat, um sich anderen Projekten zu widmen. Nun ist aber noch ein Konzept aufgetaucht, welches zeigen soll, wie groß so ein iPad Pro überhaupt im Vergleich zu den anderen Produkten von Apple, wie zB dem Macbook Air oder dem iPad Air wäre. Wie man sieht, hat das Display des 12,9-Zoll iPad Pro doch eine stattliche Größe und man kann es schon fast mit einem Notebook vergleichen.

ipadpro_C-640x426

iPad Pro – wofür?
Genau diese Frage stellen sich im Moment viele Experten, die sich mit diesem Produkt beschäftigen. Entweder würde Apple die kleine Variante des MacBook Air einstellen und eine Tastatur zum iPad Pro anbieten, oder man geht mit dem MacBook Air noch eine Stufe höher und schafft somit Platz für das iPad Pro. Ansonsten würde dieses Gerät nicht gerade viel Sinn machen und nur für eine kleine Zielgruppe interessant sein.

Wie findet ihr das Konzept?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pegatron beginnt angeblich im zweiten Quartal mit der Produktion des iPhone 6

Einem Bericht der chinesischen Webseite Commercial Times zufolge wird Apples Produktionspartner Pegatron im zweiten Quartal mit der Massenproduktion des iPhone 6 beginnen. Nähere Details, etwa wie viele Geräte zum Start der Produktion die Fließbänder verlassen sollen, sind nicht bekannt. Das kommende iPhone 6 soll angeblich einen...

Pegatron beginnt angeblich im zweiten Quartal mit der Produktion des iPhone 6
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Versionen von Autodesk-Software für 3D-Animation

Neue Versionen von Autodesk-Software für 3D-Animation

In Kürze will Autodesk die 2015er Versionen von 3ds Max, Maya, MotionBuilder, Mudbox, Softimage und der abgespeckten Maya-Variante für Spiele-Entwickler LT veröffentlichen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

27 Offline-Stadtplan-Apps mit Reiseführer heute gratis – Du sparst pro App 2,69 Euro

Nelso Wien IconHeute ist ein besonderer Tag für alle, die gerne reisen. Heute kann man nämlich für 28 Städte die passenden Reiseführer mit Offline-Stadtplan kostenlos runterladen. Morgen werden die bereits wieder 2,69 Euro pro Stück kosten.

Herausgeber Nelso zeigt mit den Apps ganz deutlich, wie man in eine Form verschiedene frei verfügbare Inhalte importiert und das Ergebnis dann eine nützliche App für Reisende ergibt. Der Vorteil der Apps liegt tatsächlich darin, dass sie komplett ohne Internet auskommen und Dü über das eingebaute GPS siehst, wo Du Dich gerade aufhälst und Dir auf der Karte ansehen kannst, wie Du zum nächsten Besichtigungsziel kommst.

Gut: Die App listet die Sehenswürdigkeiten und Empfehlungen in 200 Kategorien, zeigt auch Webseitenlinks und Öffnungszeiten. In der App für Barcelona sollen es insgesamt über 8000 Einträge sein, Stockholm bringt es auf 6000 Einträge, London auf 5000. Alle Apps verfügen über eine eigene Suche, die die nächstgelegenen Suchergebnisse zuerst anzeigt.

Die App für London hat auch einen zubuchbaren Sprachführer dabei. Der kostet dann 89 Cent und hilft Urlaubern und Geschäftsreisenden bei der Verständigung mit den Einheimischen. Merkwürdig: Die anderen englischsprachigen Stadtführer kommen ohne den ja bereits vorhandenen englischen Sprachführer.

Klar, es gibt Reiseführer-Apps, die noch mehr können, aber als (zumindest heute) kostenlos erhältlicher Ratgeber, Reiseführer und Stadtplan sind die Apps eine feine Sache. Die Beiträge stammen von Wikipedia (das ist gut, denn so sind sie normalerweise richtig und werden oft genug überprüft). Durch die Einbindung von Booking.com kann man auch direkt aus der App heraus sein Hotel buchen. Die Einbindung ist gut gemacht und erweitert das Angebot der App sinnvoll.

Achtet nach dem Download darauf, Euch gleich das gerade kostenlose Erweiterungspaket zu sichern – so seid Ihr vor Überraschungen sicher.

Folgende Städte, Regionen und Länder werden abgedeckt:

Die Stadt- und Reiseführer laufen auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 7.0, sind in deutscher Sprache und belegen auf dem Gerät zwischen 150 und 400 MB Speicherplatz.

Nelso Wien Screenshots

Die Reiseführer sind zweckmäßig zusammengestellt, bieten viele Einträge und funktionieren inklusive der Karten komplett offline.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aus der Smartwatch-Welt: LG und Motorola starten mit Android Wear

Der Smartwatch-Markt birgt ein nicht zu vernachlässigendes Potenzial. Google hat das auch erkannt und weitet seit heute Android auch auf Uhren aus. Die ersten beiden Partner haben direkt vorgelegt.

Bildschirmfoto 2014 03 18 um 18.04.45 Aus der Smartwatch Welt: LG und Motorola starten mit Android Wear
Android Wear wurde nun das erste Mal der Öffentlichkeit gezeigt. Google arbeitet mit zahlreichen Herstellern zusammen, um das, was Android bereits im Smartphone-Ressort vormacht, auch am Handgelenk zu wiederholen. All das, was auf dem Handy angezeigt wird, soll die Uhr an den Nutzer weiterreichen. Dazu gehören Mails, SMS und andere Benachrichtigungen. Android Wear ist ferner eng mit Google Now verzahnt. So reicht ein “OK Google” mit anschließender Frage, um eine Antwort zu bekommen.

Einhergehend mit der Vorstellung des Betriebssystems haben bereits erste Hersteller ihre vernetzten Uhren auf dessen Basis vorgestellt. LG bringt mit der LG G Watch eine nach eigener Aussage “perfekte Gelegenheit, bei Entwicklung und Design alle Register zu ziehen”. Das Produkt erscheint im zweiten Quartal 2014, viele Informationen zur Hardware bleiben noch hinter verschlossenen Türen. Auch Motorola, ehemals unter Googles Dach, hat jetzt die Motorola Moto 360 gezeigt. Die Uhr wird im Sommer 2014 in den Handel kommen, zunächst aber US-Kunden vorbehalten sein. Angehängt ist ein Video zur Smartwatch. Wir sind gespannt, wohin die Reise im Android-Segment geht.

Android Wear im Video.


[Direktlink]


[Direktlink]

Moto 360 im Video.


[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Checkmark 2: Der Geo-Erinnerer im Videotest

check-iconDass iPhone-Apps, die eine bereits vorhandene System-Funktion implementieren, durchaus eine Daseinsberechtigung haben können, konnten wir letzte Woche am Beispiel des Erinnerers DUE demonstrieren. Checkmark 2 (AppStore-Link), die heute lancierte Neuvorstellung, überzeugt uns hingegen nicht. Der Checkmark-Nachfolger, der als frische Anwendung, erneut kostenpflichtig angeboten [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatt auf "Sonic & Sega All-Stars Racing"; Update für Facebook-App

Rabatt auf "Sonic & Sega All-Stars Racing" - das Rennspiel wird vorübergehend für 5,99 statt 13,99 Euro im Mac-App-Store angeboten (Partnerlink).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5c jetzt auch mit 8 GB erhältlich

iphone5ccases-2

Offiziell nur 50 Euro günstiger

Das iPhone 5c ist ab sofort bei Apple und einigen Mobilfunk-Anbietern in einer 8-GB-Variante erhältlich. Mit einem offiziellen Preis von 549 Euro ist diese jedoch nur 50 Euro günstiger, als die 16-GB-Version. Vermutlich wird der Strassenpreis aber schon bald unter die 500-Euro-Marke fallen. Gerüchten zufolge haben sich vor allem die Mobilfunk-Provider ein billigeres Einstiegsmodell gewünscht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gemischtes Doppel: Kinder-App für das iPad vereint Wort- und Memory-Spiel

“Gemischtes Doppel” ist eine neue Kinder-App für das iPad, die vor allem die Herzen von Memory-Freunden schneller schlagen lässt.

Gemischtes DoppelIn Kooperation mit der Süddeutschen Zeitung hat mixtvision Digital die iPad-App “Gemischtes Doppel” (App Store-Link) vorgestellt. Hierbei handelt es sich ein Wort- und Memory-Spiel für Kinder, das für 99 Cent als 39,3 MB großer Download zum Kauf bereitsteht.

Das “Gemischte Doppel” ist ein besonderes Memory-Spiel, da es nicht nur einfach gleiche Symbole aufzudecken gilt, sondern Wortpaare, dessen Buchstaben kreuzweise vertauscht wurden, zu finden. Als Beispiel sind “Flaschen” und “Schlafen” zu nennen, die als richtiges Pärchen ein Punkt einbringen.

Die Aufmachung ist dabei kindgerecht gestaltet. Zum Start gibt es vier Karten mit Wörtern, in jedem weiteren Level verdoppelt sich die Anzahl der gesuchten Wortpaare. Durch einfache Klicks auf die einzelnen Karten werden diese automatisch umgedreht und von einem Sprecher vorgelesen, der auch optional deaktiviert werden kann, so dass ein Elternteil den Part übernehmen kann.

Mit Memory-Spielen wird nicht nur die Merkfähigkeit angeregt und verbessert, auch werden die Kids hier spielerisch mit der Auseinandersetzung mit Sprache und Wörtern konfrontiert. Leseanfänger ab sechs Jahren können zudem die Sprach- und Lesekompetenz verbessern.

“Gemischtes Doppel” können die Kids, das empfohlene Alter liegt zwischen sechs und acht Jahren, alleine bestreiten, zusätzlich wurde aber auch ein Mehrspieler-Modus integriert, in dem bis zu vier Personen an einem iPad spielen können. Falls eure Kinder Memory-Spiele lieben, könnt ihr sie heute mit dem “Gemischten Doppel” überraschen, wobei noch ein gewisser Lernfaktor im Hintergrund steht. In-App-Käufe, Werbung oder ähnliches sind natürlich nicht zu finden.

Der Artikel Gemischtes Doppel: Kinder-App für das iPad vereint Wort- und Memory-Spiel erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Android Wear: Google startet Wearable-Betriebssystem

Google will bei den boomenden Wearables mitmischen - und veröffentlicht eine auf kleine Displays optimierte Android-Variante. Entwickler können bereits eine Vorab-Version des SDK herunterladen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erste Screenshots zur Healthbook-App entdeckt

In Ergänzung zu unserem gestrigen Beitrag über die Anwendung Healthbook, die entweder mit iOS 8 oder erst später im Jahr das iPhone-Betriebssystem erreicht, sind auf dem chinesischen Twitter-Pendant Weibo jetzt Bilder der Fitness-App aufgetaucht.

wpid Photo 20140318181933 Erste Screenshots zur Healthbook App entdeckt

Im Beitrag gestern konntet ihr lediglich ein Mock-Up sehen, das auf den 9to5Mac vorliegenden Screenshots aufbaut. Die Aufnahme oben stammt von dem gleichen User, der auch die App Icons der Healthbook-, Textedit- und Vorschau-Anwendung ablichtete und als vertrauenswürdig gilt.

Viel weiß man über die Anwendung aber nicht: Sie wird Passbook zum verwechseln ähneln, sortiert Fitness- und Gesundheitsinformationen von Drittanbietern oder Apple-Hardware und lässt euch so eure Erfolge festhalten. Den Bildern nach zu urteilen stehen dabei verschiedene Kategorien zur Verfügung: Neben dem Puls, der Ernährung und Atmung kann damit auch der Schlaf, das Gewicht, die Schritte, Blutdruck und der Blutzucker kontrolliert werden. Dazu müsste der Kunde aber auch eine entsprechende Hardware besitzen. Wie die aussieht, ist Stand jetzt nicht klar.

[via 9to5mac]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ballern im Browser: Mozilla verkündet Partnerschaft mit Unity

Firefox

Mozilla will zusammen mit Unity 3D-Spiele, die mit der Unity-Engine laufen, einfacher in den Browser bringen. Dank WebGL und asm.js müssen Nutzer keine zusätzlichen Plug-ins installieren, um im Web zu zocken.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5C 8GB in nur fünf Ländern erhältlich, mit Vertrag jetzt auch bei der Telekom

Gestern kamen bereits Gerüchte auf, nach denen Apple am heutigen Tag das iPhone 5C mit 8GB in den Verkauf schickt. Bis dato bot der Hersteller aus Cupertino nur eine 16GB und 32GB Option an. Im Laufe des heutigen Vormittags startete Apple den Verkauf des iPhone 5C 8GB ohne Vertrag über den Apple Online Store.

iphone5c_test1

Wie sich mittlerweile herausstellt, ist es kein weltweiter Verkaufsstart. Apple bringt das Gerät nur in eine Handvoll Länder. Das iPhone 5C gibt es ab sofort in Großbritannien, Frankreich, Australien, China und Deutschland an.

“The mid-tier iPhone segment is growing year-over-year and the 8GB model provides a more affordable option for markets where LTE is becoming more established,” an Apple representative told re/code.

Gegenüber re/code hat sich Apple zum Verkaufsstart geäußert. Das mittlere iPhone-Segment wächst Jahr für Jahr und das 8GB Modell bietet eine erschwinglichere Option für Märkte, in denen LTE stark wächst. Während das iPhone 5C LTE unterstützt, setzt das iPhone 4S nur auf UMTS.

Im Laufe des Vormittags hat auch o2 damit begonnen, das iPhone 5C 8GB mit Vertrag zu verkaufen. Mittlerweile könnt ihr das iPhone 5C mit Vertrag auch bei der Telekom kaufen.

Das iPhone 5C 8GB kostet im Complete Comfort S einmalig nur 149,95 Euro. Monatlich werden 28,95 Euro fällig (ab dem 13. Monat: 34,95 Euro). Der Complete Comfort S bietet eine Telekom-Mobilfunk-Flat, 100 Minuten in alle Netze, eine SMS-Flat und eine DatenFlat (500MB Highspeed-Volumen mit bis zu 16MBit/s).

telekom180314

Das iPhone 5C 8GB und komischerweise auch das 16GB und 32GB Modell kosten im Complete Comfort M einmalig nur 1 Euro. Monatlich werden 42,45 Euro fällig. Der Complete Comfort M bietet eine Allnet-Flat in alle dt. Netze, eine SMS-Flat, eine DatenFlat (750MB Highspeed-Volumen mit bis zu 16MBit/s, LTE) und eine HotSpot Flat.

Hier findet ihr das iPhone 5C bei der Telekom

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Interessant: Google stellt “Android Wear” vor

Heute hat Google offiziell Android Wear vorgestellt.

Android Wear ist ein SDK für Entwickler, welches die Android Plattform für “Wearables” erweitern soll. Höchstwahrscheinlich steigt Apple dieses Jahr noch mit einer “iWatch” in das Geschäft der tragbaren Technik ein, auch Google soll an einer smarten Uhr arbeiten. Jetzt wurde bereits der erste Stein für Android Smartwatches gelegt. Android Wear bringt ein für Smartwatch optimiertes User Interface, welches unserer Meinung nach schon mal richtig genial aussieht. Entwickler können jetzt mit der veröffentlichten Developer Preview ihre Android-Apps für Wearables weiterentwickeln.

Die beiden veröffentlichten Videos zeigen wie schön und praktisch so eine Smartwach sein kann und machen Lust auf mehr. Wir sind auf jeden Fall schon gespannt welche Uhren, ob mit Android oder iOS betrieben dieses Jahr noch auf uns zukommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Will Apple dem iPhone eine adaptive Linse spendieren?

iphone_air_konzept3

Wie nun ein sehr interessantes Patent aufzeigt, denkt Apple offenbar darüber nach, auch im Foto-Zubehör-Handel tätig zu werden. Viele Hersteller haben sich bereits auf diese Thematik eingelassen und verschiedene Linsen für das iPhone bereitgestellt, die man direkt auf die Kamera des Gerätes aufstecken kann. Dadurch entstehen komplett neue Fotoformate, die von einem Weitwinkel bis zu einem Fisheye reichen. Genau diese Thematik hat Apple nun in einem Patent beschrieben und gibt an, dass man vielleicht daran arbeitet, eine universelle Halterung für Objektive für das iPhone bereitzustellen.

applelensattachment

Das Objektiv würde dann nicht mehr mittels Halterung auf das iPhone gesteckt, sondern direkt mit der Kamera des iPhones verschraubt werden. Natürlich ist in diesem Bereich die Frage des Nutzens sehr wichtig und wir sind der Meinung, dass sich das Patent an eine sehr kleine Masse an Kunden richten dürfte. Dennoch finden wir die Idee wirklich gut und hoffen, dass Apple solch ein ähnliches System in den nächsten Jahren vorstellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 18.3.14

Dienstprogramme

Super SafeBox Super SafeBox
Preis: Kostenlos
Folx GO+ Folx GO+
Preis: „9,99$“ 1,79 €

Fotografie

Filtromatic Filtromatic
Preis: Kostenlos
SlideTop SlideTop
Preis: Kostenlos

Nachschlagewerke

KillerKeys VR KillerKeys VR
Preis: Kostenlos

Wirtschaft

Secure Email Agent Secure Email Agent
Preis: Kostenlos
Slack Slack
Preis: Kostenlos

Medizin

All My Patients Viewer All My Patients Viewer
Preis: Kostenlos

Entwickler-Tools

SpriteBuilder SpriteBuilder
Preis: Kostenlos

Lifestyle

Savant TrueControl Savant TrueControl
Preis: Kostenlos

Spiele

GZRacing GZRacing
Preis: Kostenlos
the little crane that could the little crane that could
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone mit größerer Displaydiagonale würde Android User anziehen.

Mit großer Wahrscheinlichkeit wird das iPhone 6 mit einer größeren (oder mit verschieden großen) Displaydiagonalen im Herbst auf den Markt kommen. Brian Marshall, der Analyst der ISI Group, geht davon aus, dass dieser Schritt nicht nur in der Apple Gemeinde Anklang findet,  sondern er prognostiziert einen Überlauf vieler Android User zu Apple, wie es ihn […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PONS Online-Wörterbuch jetzt mit Option zur Deaktivierung der Werbung

Ihr müsst des Öfteren Vokabeln nachschlagen? Dann werft einen Blick auf das aktualisierte PONS Online-Wörterbuch.

PONS Online-WoerterbuchDas PONS Online-Wörterbuch (App Store-Link) ist eine praktische Sache. Schon vor gut zwei Jahren hatten wir euch die Applikation empfohlen. Die einzige Kritik war eigentlich nur der permanente Werbebanner am unteren Displayrand, der mit dem Update auf Version 2.2 optional deaktiviert werden kann.

Die Entwickler haben sich für einen In-App-Kauf von 4,99 Euro entschieden, der allerdings nur für ein Jahr die Banner entfernt – danach müsste man erneut für Werbefreiheit bezahlen. Es handlet sich nicht um ein Abonnement, das sich automatisch verlängert – bei Ablauf macht die App per Push-Nachricht darauf aufmerksam. Diesen Umstand finden wir etwas schade, eine einmalige Gebühr hätte es sicherlich auch getan – das klassische Wörterbuch wird auch nur einmal in der Buchhandlung gekauft und kann dann auf Lebenszeit eingesetzt werden…

Dennoch lässt sich das PONS Online-Wörterbuch natürlich weiterhin kostenfrei nutzen – mit oder ohne Werbebanner. Auf der Startseite habt ihr die Auswahl zwischen neun Sprachen, die jeweils miteinander kombiniert werden können. Mit dabei sind Deutsch, Chinesisch, Französisch, Italienisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Slowenisch und Spanisch. In der Eingabemaske wird einfach die zu suchende Übersetzung eingetippt, wobei schon beim Tippen Vorschläge in Echtzeit gemacht werden.

Die Ergebnisse werden übersichtlich mit den entsprechenden Übersetzungen und Wortkombinationen aufgezeigt. Zusätzlich ist die Sprachausgabe in allen angebotenen Sprache möglich, auch lassen sich die Wörter direkt in den PONS Vokabeltrainer übertragen. Weiterhin bietet das PONS Online-Wörterbuch eine “Guckst Du”-Funktion an, in der der Satz oder das Wort groß dargestellt wird, auch eine Favoritenleiste sowie ein Suchverlauf sind mit an Bord.

Insgesamt ein richtig gutes Online-Wörterbuch, wobei auch klar sein sollte, dass die Benutzung eine Internetverbindung voraussetzt – eine Möglichkeit einer Offline-Funktion gibt es hier nicht. Die Aufmachung, die Inhalte und die angebotenen Sprachen können sich sehen lassen, lediglich das jährliche Entlohnen für Werbefreiheit finden wir nicht ganz so gut gelöst. Einschränkungen in der Benutzung gibt es zwar nicht, etwas nervig ist der Banner aber schon.

Wer sich für Wörterbücher interessiert, könnte auch einen Blick auf die Konkurrenz werfen. Wir haben eine kleine Liste erstellt.

Der Artikel PONS Online-Wörterbuch jetzt mit Option zur Deaktivierung der Werbung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Android Wear: Google will mit Android nun auch die Fitness-Accessoires erobern

uhrGoogles Android-Betriebssystem wird sich zukünftig nicht nur um Smartphones und Tablets kümmern, die “offene” Software des Suchmaschinen-Riesen soll demnächst auch in Schrittzählern, in intelligenten Uhren und in Tracking-Geräten eingesetzt werden können. Dies kündigt Google heute im Hausblog an und präsentiert sein Software-Projekt “Android Wear” erstmals einer breiten [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 vor Produktions-Start, Samsung baut am iPad mit

Gleich zwei interessante Neuigkeiten von Apples Zulieferern fassen wir in einer News zusammen.

Es ist ein ewiges Hin und Her, wer denn nun welche Teile der iDevices produziert. Gerüchten zufolge ist ausgerechnet Samsung beim nächsten iPad Mini wieder mit an Bord. Der Grund: andere Produzenten können nicht schnell genug liefern. Die bisherigen Zulieferer LG und Sharp bleiben erhalten, auch wenn Sharps Anteil nur noch einen kleinen Teil der Produktion ausmacht. AUO ist inzwischen aber aus dem Deal ausgestiegen und konzentriert sich auf andere Bereiche, wie g4games berichtet.

iPad mini Retina 1

Auch zum iPhone 6 gibt es wieder ein paar Gerüchte. So soll der Hersteller Pegatron im 2. Quartal dieses Jahres schon mit der Produktion des iPhone 6 beginnen – also ab April. Selbstverständlich wird auch Foxconn weiterhin einen großen Teil der Herstellung übernehmen. Ab dem 3. Quartal 2014 soll laut einem Bericht von Appleinsider die Produktion dann auf Hochtouren laufen. Rechnen wir mit dem neuen iPhone also eher im Herbst…

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Atari bringt "RollerCoaster Tycoon 4 Mobile" in Kürze in den AppStore


Update vom 18.3.2014 um 17:44h:
Entwarnung! Wie wir soeben erfahren haben, wird Ataris neues RollerCoaster Tycoon® 4 Mobile™ entgegen unserer Befürchtungen kein Freemium-Spiel. Der Download soll 2,69€ kosten und bietet unter anderem 20 verschiedene vorgefertigte Achterbahnen und zahlreiche andere Attraktionen, mit denen du deinen Freizeitpark gestalten udn aufbauen kannst. Der Release ist für den Frühling angekündigt, dürfte also nicht mehr lange dauern...

Originalbeitrag vom 17.03.2014 um 11:47h:
Achterbahn-Fans aufgepasst: das sehr beliebte und erfolgreiche "RollerCoaster Tycoon"-Franchise wird in Kürze ein Revival im AppStore erleben. Denn Atari als Publisher und On5 Games als Entwicklerstudio haben den anstehenden Release von RollerCoaster Tycoon® 4 Mobile™ verkündet. Wann genau die Freizeitpark-Aufbausimulation genau im AppStore erscheinen wird, können wir euch noch nicht definitiv sagen, es soll aber nicht mehr lange dauern...

Wir vermuten mal stark, dass es sich - ähnlich wie bei EAs Ableger weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Atari bringt "RollerCoaster Tycoon 4 Mobile" in Kürze in den AppStore (Update)


Update vom 18.3.2014 um 17:44h:
Entwarnung! Wie wir soeben erfahren haben, wird Ataris neues RollerCoaster Tycoon® 4 Mobile™ entgegen unserer Befürchtungen kein Freemium-Spiel. Der Download soll 2,69€ kosten und bietet unter anderem 20 verschiedene vorgefertigte Achterbahnen und zahlreiche andere Attraktionen, mit denen du deinen Freizeitpark gestalten udn aufbauen kannst. Der Release ist für den Frühling angekündigt, dürfte also nicht mehr lange dauern...

Originalbeitrag vom 17.03.2014 um 11:47h:
Achterbahn-Fans aufgepasst: das sehr beliebte und erfolgreiche "RollerCoaster Tycoon"-Franchise wird in Kürze ein Revival im AppStore erleben. Denn Atari als Publisher und On5 Games als Entwicklerstudio haben den anstehenden Release von RollerCoaster Tycoon® 4 Mobile™ verkündet. Wann genau die Freizeitpark-Aufbausimulation genau im AppStore erscheinen wird, können wir euch noch nicht definitiv sagen, es soll aber nicht mehr lange dauern...

Wir vermuten mal stark, dass es sich - ähnlich wie bei EAs Ableger weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WOW: Google präsentiert Android Wear – Alle Informationen & Videos zum Google Smartwatch System

rx0vlqy.0_standard_800.0

Gerade eben präsentierte Google überraschend ihr neues Smartwatch System, welche den Namen Android Wear trägt. Eigentlich hatte man diese zusammen mit der Apple iWatch erst gegen Sommer oder Herbst dieses Jahres erwartet.

Android Wear – Features und Funktionen

Bei Android Wear handelt es sich um eine angepasst Version von Android, welche mit einem Multitouch Screen bedient werden kann. Auch Google Now findet den Weg in Android Wear und ermöglicht so Sprachsteuerung.

Bereits bald sollen die ersten Smartwatch Modelle mit Android Wear auf den Markt kommen, wie beispielsweise von LG.

Android Wear – Videos

Bis jetzt veröffentlichte Google 2 schicke Videos zu Android Wear, welche einen ersten Eindruck verschaffen.

Weitere Informationen folgen hier in Kürze. 

via

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

King’s Empire: Undying Loyalty (Deluxe)

Vereine dich mit Spielern aus der ganzen Welt, um gemeinsam in King’s Empire Feinde zu besiegen und Landschaften zu erobern!

*SPIELE KOSTENLOS mit MILLIONEN von anderen Spielern aus der ganzen Welt in einem Spiel, das über alle sieben Weltmeere hin geliebt wird!

*GRÜNDE Bündnisse mit anderen Imperien und VEREINT euch, um andere zu dominieren und gewinnt dabei PREISE in den täglichen oder wöchentlichen VERANSTALTUNGEN!

*TREFFE UND KOMMUNIZIERE mit Spielern aus der ganzen Welt in dem WELTWEITEN sowie dem BÜNDNIS CHAT im Spiel.

*BAUEN und INDIVIDUALISIERE dein Imperium je nach deinem Spielstil!

*ERFORSCHE TECHNOLOGIEN und BILDE TRUPPEN AUS , um deine Gegner aus der ganzen Welt zu überwältigen!

*GREIFE AN und ÜBERNEHME DIE KONTROLLE über strategisch wichtige Punkte in King’s Empire, um über das Land zu herrschen!

*STUFE deine Gebäude, Fähigkeiten und Technologien HOCH, um deinen Einfluss zu erweitern!

Es ist schon 100 Jahre her, dass unserem Königreich von Eindringlingen heimgesucht wurde. Seit über einem Jahrhundert hat unser Volk auf einen Führer gewartet, der unser Reich zurück zu Ruhm und Ehre führen wird. Besteige den Thron und erfülle dein Schicksal, indem du uns zurück zu alter Stärke führst!

Sammle Rohstoffe, um unsere Städte wiederaufzubauen, rekrutiere und trainiere eine mächtige Armeen, um unsere Feinde niederzuschlagen, erforsche Technologien und kooperiere oder konkurriere mit Spielern aus der ganzen Welt. Bereits hunderte Male von Apple vorgestellt, ist King’s Empire das ultimative mobile Online-Multiplayer-Strategiespiel in einer realistischen mittelalterlichen Welt.

Hier beginnt dein Abenteuer aus einer kleinen Gemeinde ein weitläufiges Königreich zu erschaffen. Besteige deinen Thron!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Update für Remote Desktop

Apple hat die Fernwartungssoftware Remote Desktop in der Version 3.7.2 vorgelegt. Das Update verbessert die Stabilität und Zuverlässigkeit der Anwendung und behebt einige Fehler.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad 4 wird Nachfolger des iPad 2

iPad4new

Bessere Ausstattung zum gleichen Preis

Nach drei Jahren nimmt Apple das iPad 2 nun endgültig aus dem Programm. Stattdessen wird das iPad 4 neu aufgelegt und fungiert ab sofort als 9,7"-Einsteigermodell. Zum gleichen Preis von 379 Euro (16 GB Wi-Fi) bzw. 499 Euro (16 GB Wi-Fi + Cellular) gibt es jetzt also Retina-Display, A6X Prozessor und bessere iSights. Das iPad Air ist nach wie vor jeweils 100 Euro teurer.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonic-Spiele für Mac zum Sonderpreis – SimCity-Update bringt Offline-Modus

iconSEGA hat die beiden im Mac App Store verfügbaren Sonic-Spiele für kurze Zeit deutlich im Preis gesenkt. SEGA Superstars Tennis lässt sich derzeit für 4,49 Euro laden, Sonic & SEGA All-Stars Racing ist für 5,99 Euro erhältlich. Der reguläre Preis für beide Spiele liegt bei 13,99 Euro. Der Kart-Racer Sonic & SEGA All-Stars Racing lässt sich alleine oder [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit Ay Yildiz günstig in Deutschland und in die Türkei telefonieren

Kommunikation war früher eine recht schwierige Angelegenheit, denn Smartphones und Internet gab es damals noch nicht. Man half sich mit Brieftauben und Postkutschen aus. Erst mit der Zeit kamen die ersten Mobiltelefone und Computer auf den Markt. Einer der Provider, die uns heute mit günstigen Telefonaten versorgen, ist Ay Yildiz, wobei sich das Unternehmen auf […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit der kostenlosen Zalando App für das iPad und iPhone auf Shoppingtour

Zalando dürfte jedem Online-Shopper ein Begriff sein. Das riesige Online-Verkaufsportal, welches einst mit dem Verkauf von Schuhen begann, listet nun nahezu alles, was das Herz begehrt. Neben Schuhen und angesagten Klamotten, findet man auch Bad-Accessoires und Wohnungseinrichtungen wieder. Das komplette Shopping-Erlebnis kann man nun auch mittels iPhone und iPad App erfahren. Im Folgenden wollen wir euch die featurreiche Zalando App einmal näher vorstellen.

Features und Funktionen

Auf dem iPad lässt es sich bekanntermaßen  bequemer shoppen. Wer allerdings “nur” im Besitz eines Apple iPhones ist, der kann dank App Support genauso gut bei Zalando auf Schnäppchen Jagd gehen. Zalando ist bei vielen Online-Shopping-Erprobten die erste Web-Adresse, die angesteuert wird. Das liegt unter anderem an den lukrativen Zalando Sales und dem großen Angebot. Die Universal iOS App von Zalando ist kostenlos verfügbar und überzeugt auf dem ersten Blick mit einem recht überschaubaren Interface. Die neue Rubrik “Inspiration” informiert beispielsweise über aktuelle Fashion-Trends und Styles. Zudem ist auch ein Barcodescanner implementiert um die Lieblingsartikel zu scannen und dann bequem im Online Store erwerben zu können. Da Sicherheit ebenfalls ein wichtiger Aspekt ist, betont Zalando, dass auch die hauseigenen Applikationen auf den Sicherheitsserver zurück greifen.

Ihr könnt innerhalb der Zalando App wild auf Shopping-Tour gehen und euch unter anderem von der Magazin-Redaktion inspirieren lassen. Habt ihr aber ein gewisses Produkt schon in Aussicht, können die entsprechend integrierten Suchfilter und Sortierungsmöglichkeiten von Vorteil sein. Im Handumdrehen werdet ihr fündig. Mehrere Suchergebnisse können auch auf dem Wunschzettel zwischengespeichert werden. Dieser lässt sich ebenfalls bequem innerhalb der Zalando App auch auf den Warenkorb übertragen. Um Einkäufe über das iPhone oder iPad zu tätigen, wird die Anmeldung über das Zalando Benutzerkonto vorausgesetzt. Es gibt viel zu entdecken. Ende Januar hat die Zalando Anwendung für das iPad und Co erst ein neues Update erfahren. Fokussiert wurde die Vereinfachung des Einstiegs in die unterschiedlichen Kategorien, was unserer Meinung nach sehr gelungen ist. Weitere Verbesserungen und Fehlerbehebungen gingen ebenfalls mit dem 3.1 Update einher.

Fazit

Die Zalando App für das iPhone, iPad und den iPod Touch ist durchaus gelungen und sehr freundlich und einfach gestaltet. Im Handumdrehen findet man sich im Shop zurecht und kann unbeschwert auch vom Sofa aus einkaufen. Besonders hilfreich ist zudem der integrierte Barcode-Scanner. Ist ein Kleidungsstück im Laden um die Ecke nicht mehr in der favorisierten Größe verfügbar, kann der Barcode gescannt werden um mit etwas Glück ein identisches Angebot in der richtigen Größe direkt bei Zalando zu erhalten. Dank der Zalando App ist es noch einfacher bei Zalando einzukaufen. Wir können euch die kostenlose Anwendung nur wärmstens weiter empfehlen.

Features im Überblick (AppStore Auszug)

•Fashion-Trends und Styles in der neu gestalteten Rubrik “Inspiration”
• Barcode Scanner
• Sicheres Shoppen über den Zalando Sicherheitsserver
• Bequeme Such-, Filter- und Sortierungsmöglichkeiten
• Stöbern in den vielfältigen Produktkategorien
• Benutzerkonto
• Produkte auf dem Wunschzettel speichern
• Nahtlose Synchronisierung des Warenkorbs und Wunschzettels mit deinem Benutzerkonto auf zalando.de

Preis und Verfügbarkeit

Die Zalando App ist als Universalapp für das iPhone, den iPod Touch und das Apple iPad kostenfrei  im Apple AppStore als 3,1 MB großer Download verfügbar. Desweiteren gibt es auch Anwendung mit vergleichbaren Features für Android Smartphones und Windows 8 Tablets.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Updates: YouTube, Dropbox und Simpsons

Drei kleine Updates möchten wir euch noch nachreichen. Sowohl YouTube, Dropbox als auch die Simpsons Springfield haben eine Aktualisierung erhalten.

YouTube

youtube23

Es gibt es ein paar wenige Apps, die sicherlich auf sehr vielen iOS-Geräten installiert sind. Die YouTube-App gehört unserer Einschätzung zufolge in jedem Fall dazu. Google hat seinem Videoportal bzw. der zugehörigen iOS-App den Sprung auf Programmversion 2.5.0 verschafft. In den Release-Notes heißt es

  • Playlists teilen und positiv bewerten
  • Schneller Zugriff auf deine Lieblings-Playlists in der Übersicht
  • Auf Kommentare antworten und eigene Kommentare löschen
  • Anzeigen, ob ein Kommentar privat oder öffentlich geteilt wurde

Dropbox

dropbox30

Dropbox bietet euch eine sehr einfache und komfortable Möglichkeit, Dateien in der Cloud zu speichern und auf diese von vielen verschiedenen Geräte zuzugreifen. Nun haben die Entwickler ihre iOS-App aktualisiert. Es heißt

  • Überarbeitete Illustrationen
  • Verbessertes SSO für Nutzer von Dropbox für Unternehmen
  • Alle Fotos werden nun problemlos geladen
  • Alle Elemente werden beim Sortieren nach Datum nun korrekt gruppiert
  • Zahlreiche Fehlerbehebungen und Verbesserungen

Die Simpsons Springfield

simpsons474

Die Simpsons Springfield gehört zu den beliebtesten Spielen im App Store. In regelmäßigen Abständen verpassen die Entwickler dem Spiel ein Update, um diversen Ereignissen Rechnung zu tragen. Zum St. Patrick´s Day steht nun die Simpsons Version 4.7.4 zum Download bereit

  • St. Patrick’s Day hat Springfield fest im Griff. Zieh deinen Trinkhelm an und navigiere durch grüne Gewässer, Kobolde und so viel gefärbtes Bier, dass selbst einem Iren übel wird!
  • FIGUREN: Tom O’Flanagan und der Kobold sind wieder da, zusammen mit dem neuen, hippen Yuppie-Kobold.
  • GEBÄUDE: Pubs sind so was von letztes Jahr, dass es Zeit ist für einen Green-Soja-Latte im Sham Rock Café.
  • QUESTS: Kann Homer sein übermäßiges Trinken zügeln, oder ist seine Leber bereits dem Ende geweiht?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS: Farben im App Store und Animations-Ideen

Entwickler sehen Rot.

Eine skurrile Studie von Brandisty hat die Farbwahl der Icons aus dem App Store analysiert. Dabei wurden die beliebtesten Apps jeder Kategorie unter die Lupe genommen, sodass ein farbliches Portfolio in der unten nur zum Teil eingebetteten Infografik zusammengestellt werden konnte, das die beliebtesten Farben der Icons darstellt. Das Ergebnis: Rot ist das von den Entwicklern bevorzugte Kolorit. Die Färbung in einem roten Milieu sorgt nämlich für dringend benötigte Aufmerksamkeit bei den Nutzern. Auf Platz 2 rangiert die Farbrichtung Violett gefolgt von Orange. Gut zu wissen.

1395158426 iOS: Farben im App Store und Animations Ideen

Die ganze Infografik könnt ihr hier sehen.

iOS Spielereien.

Wir bleiben beim Thema Design: Marcus Eckert zeigt in seinen Konzepten, was in iOS-Apps designtechnisch eigentlich möglich ist. Seine Konzepte veröffentlicht er auf YouTube und Vine, sammelt sie aber auch im eigenen Blog. Darunter zwei Ideen, die uns besonders gut gefallen: Zum einen eine ziemlich praktisch gestaltete Facebook-Animation fürs iPhone und ein sehr ausgeprägtes App-Konzept fürs iPad, das mit vielen Effekten und Einzelheiten gespickt ist. So würden wir uns Apps wünschen. Achtet auf die Details, viel Spaß:

[Direktlink]

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Film der Woche: Reine Chefsache

Der neue «Film der Woche» im Schweizer iTunes Store heisst «Reine Chefsache». Der Film mit Dennis Quaid, Topher Grace und Scarlett Johansson stammt aus dem Jahr 2004. Der Film hat keine Altersbeschränkung. In der Internet Movie Database kommt der Film aktuell mit rund 44’320 Stimmen auf ein Rating von 6.5/10.

Als Anzeigenleiter eines renommierten Sportmagazins steht Dan Foreman (Dennis Quaid) blendend da: Bilderbuchfamilie, hübsches Vorstadthäuschen, erfolgreiches Geschäftsjahr. Doch plötzlich wird ihm vor Augen geführt, dass er die vielleicht bessere Hälfte seines Lebens schon hinter sich hat. Nicht nur eröffnet ihm seine Frau, dass er mit 52 Jahren noch einmal Vater wird, auch im Job stehen grosse Veränderungen an: Nach der Fusion seines Verlages mit einem anderen Unternehmen wird ihm ganz unvermittelt ein neuer Chef vor die Nase gesetzt. Schlimm, doch damit nicht genug. Denn Carter Duryea (Topher Grace), Marke Harvard-Grosskotz, ist gerade mal halb so alt wie Dan! Eigentlich könnte seine Krise nicht mehr grösser werden. Aber als der schnöselige Carter auch noch eine Affäre mit seiner Tochter Alex (Scarlett Johansson) anfängt, droht Dan zu explodieren. Wer ist hier eigentlich der Chef? ... Scarlett Johansson wurde 2005 für ihre Rolle als Alex für den Teen Choice Award nominiert.

Film-Beschreibung aus dem iTunes Store

Als «Film der Woche» kann der Film für aktuell CHF 1.50 (oder CHF 1.50 in HD) gemietet werden. Kaufpreis: CHF 10.00 oder CHF 13.00 in HD.

Kleiner Tipp: Wer über diesen Link im iTunes Store einkauft, unterstützt damit macprime.ch! Der Preis für euch bleibt gleich - wir erhalten von Apple 4% Provision!

Trailer zu «Reine Chefsache»
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple führt kostenpflichtigen Chat-Support bei Geräten ohne Garantie ein

Nachdem es bereits konkrete Vermutungen gab, dass Apple demnächst den Chat-Support für Geräte ohne Garantie kostenpflichtig anbieten wird, ist es nun soweit. Wie 9to5Mac berichtet, ist das neue System ab heute im Einsatz. Ähnlich wie...

Apple führt kostenpflichtigen Chat-Support bei Geräten ohne Garantie ein
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft Office für das iPad soll am 27. März erscheinen

Die Kollegen von The Verge sind eigentlich nicht dafür bekannt, nur der Aufmerksamkeit wegen Gerüchte in die Welt zu setzen. Insofern ist ihrem aktuellen Bericht also durchaus Aufmerksamkeit zu schenken. Bereits vor einigen Tagen kamen Gerüchte auf, wonach Microsoft seine Office-Version für das iPad bereits fertiggestellt haben soll und eigentlich nur noch das Go vom neuen CEO Satya Nadella fehlt, um die App live zu schalten. Dieses soll nun am 27. März erfolgen. Offenbar möchte Microsoft hierfür sogar extra ein Medien-Event anberaumen. Dabei könnten dann auch weitere Informationen zum ebenfalls noch für das Frühjahr erwartete Office für Mac bekannt gegeben werden. Den Informationen der Kollegen zufolge soll Office für das iPad Word, Excel, PowerPoint und OneNote beinhalten und sich vom Konzept her an der bereits erhältlichen iPhone-Version orientieren. Das bedeutet, dass für die Nutzung wohl ein ab € 99,- im Jahr erhältliches Office-365-Abo benötigt wird. Ist man im Besitz eines solchen, steht einem die komplette Pallette von Erstellungs- und Bearbeitungswerkzeugen für Word, PowerPoint und Excel zur Verfügung.

Unterdessen hat der Twitter user @rgonzalezagui einen vermeintlichen Screenshot von Office für das iPad veröffentlicht, welcher angeblich von einem Microsoft-Mitarbeiter stammen soll. Viel zu sehen gibt es darauf nicht, er "bestätigt" aber immerhin die weiter oben angesprochenen Inhalte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stellt iPad 2 ein und bietet das iPad 4 als Einsteiger-Tablet an

Ab sofort ist Apples iPad 2 nicht mehr erhältlich. Der Tablethersteller aus Kalifornien ersetzt das Modell mit dem iPad 4 und bietet diese aktuellere Ausführung als günstigstes iPad an, das über das größere 9,7-Zoll-Display verfügt.

iPad Modelle

Das vor gut zwei Jahre präsentierte iPad 2 wurde nun aus dem Sortiment von Apple genommen. Mit diesem iPad-Modell stellte Apple den Verbrauchern einen Tablet-Computer zur Verfügung, das günstiger als das iPad Air ist. Das iPad 4 ist zugleich günstiger als das jeweils neueste iPad Air. Mit 16 GB Speicher kostet das iPad 4 in der WiFi-Version 379 Euro. Die Variante mit einem integrierten LTE-Modul schlägt mit 499 Euro zu Buche. Apple bietet das iPad 4 mit Retina-Display zudem nur in der Speicherkapazität 16 GB an. Das günstigste Apple-Tablet ist das iPad mini, das mit 16 GB Speicher ab 289 zum Kauf bereitsteht. Einen Überblick hierzu könnt Ihr euch bequem im Apple Online Store verschaffen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommentar zum iPhone 5C mit 8 GB und iPad 4

Apple hat heute ein iPhone 5C mit 8 GB in den Handel gebracht, das iPad 2 wurde durchs iPad 4 ersetzt. 

Ein Kommentar von iTopnews

Zwei “neue” Produkte an einem Tag: Wir glauben, dass Apple heute eine gute und eine schlechte Entscheidung getroffen hat.

Zuerst die schlechte: Das iPhone 5C ist ein sehr gutes Device, wir nutzen es täglich. Aber es wird – aufgrund der Bonbon-Farben und des Plastikgehäuses – von vielen Usern unterschätzt. Schuld daran hat auch der Preis. 599 Euro kostet das iPhone 5C mit 16 GB. Das erste Premium-Modell bekommt man schon für 100 Euro mehr, es ist das iPhone 5S mit 699 Euro. Die Preisdifferenz stimmte von Beginn an nicht, sie stimmt auch nicht beim iPhone 5C mit 8 GB.

549 Euro – kein Kauf-Argument

Erstens: Wem reicht heute – trotz Cloud-Diensten – noch ein Gerät mit 8 GB? Auch das Betriebssystem nimmt schließlich noch Speicher weg. Zweitens: Auch der Preis von 549 Euro – nur 50 Euro weniger als die 16-GB-Variante – ist kein Kaufargument. Kürzlich erst gab es eine Rabatt-Aktion von Cyberport, über die wir berichten haben: Hier konntet Ihr das iPhone 5C in der 32-GB-Variante für 499 Euro kaufen.

Dann lieber Premium

Jetzt also 549 Euro für ein 8-GB-Modell – wer sollte da eeeeendlich zugreifen? Natürlich: Apple will auch das zweite iPhone-Modell als hochpreisiges Gerät verkaufen. Aber das wird auch mit dem 8-GB-Modell nicht klappen. Bei einem Unterschied von 150 Euro greift der User weiterhin lieber nach dem Premium-iPhone 5S mit 16 GB. Und das iPhone 4S, nicht vergessen, ist auch noch da…

iPad 4 als gute Alternative

Was beim iPhone 5C offenkundig schief läuft, klappt beim iPad. Apple hat heute das iPad 2 durch das iPad 4 ersetzt. Eine kluge Entscheidung, die 30-Pin-Connection endgültig zu kappen. Mit dem iPad 4 bekommen alle User, die sich ein iPad Air nicht leisten können oder wollen, eine gute Alternative – zum guten Preis. Hier hat Apple alles richtig gemacht.

iPhone 5C verliert weiter Aufmerksamkeit

So gesehen kann das im Umkehrschluss nur heißen: Über kurz oder lang wird das iPhone 5C weiter an Aufmerksamkeit verlieren. Schade eigentlich, denn es ist – siehe oben – ein wirklich brauchbares Device. Sicher, Apples Bereinigung der Produktlinie mag durchaus auch etwas mit den von Tim Cook angekündigten “großen Plänen für 2014″ zu tun haben, aber beim User kommt es anders an: ein wenig wie Ausverkauf des iPhone 5C…

das iPhone 5S im Apple Online Store
das iPhone 5C im Apple Online Store
das iPhone 4S im Apple Online Store

Eure Meinung zu iPhone 5C und iPad 4?

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8: Neue mutmaßliche Details zu Apples Healthbook-App

ios-8-healthbook-mockupBekanntermaßen soll das neue iOS 8, dessen Release man für den Herbst dieses Jahres erwartet, auch eine komplett neue Apple-eigene Applikation für den Fitness- und Gesundheitsbereich enthalten. Die Rede ist dabei von Healthbook. Was diese Anwendung betrifft, bringt “9to5mac” jetzt einige neue vermeintliche Details ins Spiel. So soll die App wohl als zentrale Sammelstelle für [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp erweitert Öffentlichkeitseinstellungen

WhatsApp erweitert Öffentlichkeitseinstellungen

Nutzer der iOS- und Android-Version des Messengers können inzwischen in den Datenschutzeinstellungen der App festlegen, wer Aktivität, Profilbild und Status einsehen kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook verspricht mehr Sicherheit für WhatsApp

WhatsApp

Da nun nicht mehr die Gründer von WhatsApp für den Messenger verantwortlich sind, sondern Facebook, gibt es nun die ersten Aussagen aus dem Hauptquartier von Facebook. Demnach sei man sich bewusst, dass der Messenger nicht die optimale Sicherheit aufweise und dass es durchaus Verbesserungsbedarf bei diesem Thema gibt. Nun will Facebook genau an dieser Baustelle arbeiten und die Sicherheit des Systems deutlich verbessern. Laut dem Sicherheitsexperten von Facebook, Scott Renfro, sei man schon dabei, eine passende Lösung für das Problem zu finden, um das Vertrauen der Nutzer wieder zu gewinnen.

WhatsApp ist ziemlich unsicher
Über verschiedene Wege ist es einigen Hackern bereits gelungen, den Dienst lahmzulegen, oder auf andere Weise zu infiltrieren. Dies soll nun der Geschichte angehören und man will auch die Sprachtelefonie (neues Features welches bald erscheint) dadurch sicherer machen. In verschiedenen Tests ist der Messenger im Bereich der Sicherheit und des Datenschutzes komplett durchgefallen.

Update soll es richten
Von Gestern auf heute hat Facebook nun ein Update von WhatsApp veröffentlicht, um genau diese Problematik anzugehen und zu beheben. Bis jetzt ist noch nicht bekannt, ob es sich tatsächlich um eine tiefgreifende Änderung handelt, oder ob man nur an der Oberfläche gekratzt hat. Wir würden das Update aber jedem empfehlen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kinderecke: Wortpaar-Suchspiel “Gemischtes Doppel” startet auf dem iPad

iconMit Gemischtes Doppel ist jetzt eine iPad-Version der aus der Süddeutschen Zeitung bekannten Memory-Variante im App Store erhältlich. Das Spiel zielt insbesondere auf Leseanfänger ab 6 Jahren, macht aber auch im gehobenen Alter noch durchaus Spaß. Das Spiel besteht aus 36 verschiedenen Karten, die sich zu Wortpaaren [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5c mit 8 GB nur in fünf Ländern verfügbar (Aktualisierung: Erklärung von Apple)

Apple nahm heute ein zusätzliches Modell des iPhone 5c ins Sortiment auf, das nur 8 statt 16 GB Speicherkapazität mitbringt und daher statt für 599 Euro für 549 Euro verkauft wird. Apple bestätigte jetzt offiziell, dass die neue Variante nur für einige wenige Märkte gedacht ist. In den USA gibt es die Konfiguration mit 8 GB beispielsweise gar nicht, stattdessen lässt sich das Modell nur in Gro ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple holt das iPad 4 wieder und nimmt das 2er aus dem Angebot

apple ipad 4

Apple hat heute morgen nicht nur das Apple iPhone 5C mit 8GB Speicherkapazität veröffentlicht, sondern hat auch das iPad der vierten Generation wieder in die iPad Familie aufgenommen.

Durch die Wiedereinführung vom iPad 4 hat Apple das iPad 2 aus seinem Lineup entfernt. Damit hat Apple nur noch Geräte mit Lightning-Connector, zumindest was die iPad Familie angeht, im Angebot.

iPad

Die 16GB Wifi Version ist erhältlich für 379€. Die 16GB Wifi+Cellular Version ist für 499€ zu haben. Insgesamt hat Apple jetzt, bis auf den iMac, das MacBook Air und das MacBook Pro 2009, nur noch Produkte mit Retina Display im Angebot.

Technische Daten iPad 4th Generation:

  • 9,7″ Retina Display (Multi Touch LED mit Hintergrundbeleuchtung)
  • Dual Core A6X Chip mit Quad Core Grafics
  • WLAN (a/b/g/n Standard, 2 Kanäle – 2,5 GHz und 5 GHz)
  • Cellular: LTE mit bis zu 100 Mbit/s
  • Bluetooth 4.0
  • 5 Megapixel iSight Kamera (Full HD 1080p)
  • 1,2 Megapixel FaceTime Frontkamera (HD 720p)
  • Lightning Connector
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ramschecke

LogEngine Image

(Bild ist von jemandem, den es gar nicht gibt)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die beste Solitaire-App für iPhone & iPad?

soliSolitaire. Eine Spiele-Klassiker, den nicht nur iPhone-Nutzer kennen werden, die vor Windows 95-Rechnern groß geworden sind. Durchsucht man den App Store nach dem Kartenspiel, das Patience aber keine Mitspieler voraussetzt, retourniert Apples Software-Kaufhaus derzeit 2185 Ergebnisse in seiner deutschen Filiale. Die Suchergebnisse, die mit Namenszusätzen [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonos Controller 5.0: Ausblick auf das kommende iOS 7 Update

Erst vor wenigen Tagen sind wir in einem ausführlich Bericht auf die Sonos Play 1 sowie die Sonos Playbar eingegangen (das gesamte Sonos-Produktangebot findet ihr hier). Erstmals haben wir uns an ein Multi-Room Soundsystem gewagt und sind von der ersten Minute an begeistert.

sonos_familie

Sonos bietet euch die Möglichkeit, verschiedene Lautsprecher in den eigenen vier Wänden, im Büro oder wo auch immer zu platzieren, diese als Einzellautsprecher zu betreiben oder zu verknüpfen. Auch könnt ihr z.B. aus der Playbar, dem Sub sowie 2x Play 1 ein 5.1 Soundsystem in euer Wohnzimmer bringen.

Die Lautsprecher greifen wahlweise auf euren Mac, iPhone, iPad, NAS-Festplatten, Radiosender, Streaming-Dienste wie Spotify, Napster und Co. zurück und bringen Musik in euer Leben. Dabei können die Lautsprecher beliebig gekoppelt werden, so dass z.B. im Wohnzimmer und in der Küche der gleiche Radiosender läuft, während im Büro eine Spotify-Playlist dudelt.

sonos_neu2

Gesteuert wird das Sonos-System unter anderem mit der zugehörigen Sonos-App für iPhone und iPad. Bis dato hat Sonos die App noch nicht für iOS 7 angepasst. Dies wird sich allerdings in diesem Frühjahr ändern. Sonos hat einen ersten Ausblick auf die kommenden Neuerungen gegeben.

Neues Design und vereinfachte Oberfläche

Sonos verpasst seiner App ein frisches Design, so dass es deutlich besser mit iOS 7 harmoniert. Gleichzeitig wird die Steuerung innerhalb der App vereinfacht. Auf klarere Strukturen und eine noch intuitivere Bedienung wurde dabei gesetzt. Die drei Hauptmodule der App ermöglichen eine einfache Navigation zwischen der aktuellen Musikwiedergabe, dem Raum, in dem sie abgespielt wird, und der Suchfunktion, mit der ihr den nächsten Song finden könnt.

sonos_neu1

Musikübergreifende Suchfunktion

Sonos vereinfacht die Suche. Das Suchfeld innerhalb der App kombiniert nun die Suche für alle Streaming-Dienste. Somit gelangt man noch schneller an sein Ziel und muss sich nicht erst entscheiden, ob man seine eigene Musikbibliothek, Spotify, Napster oder was auch immer durchsuchen will. Sucht ihr beispielsweise nach einen Interpreten, sucht Sonos zukünftig in all euren Musikdiensten.

Neben dem Sonos iOS-App Update soll es im Laufe des Jahres auch noch ein Update für die Sonos-App für den Mac gehen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktualisierungen für Umsatz Standard und Umsatz Pro erhältlich

LogEngine Image

Ja, ich war die Tage mal wieder fleißig und habe so manches Programm überarbeitet. Jetzt sind die Umsätze dran.

Da ihr ja jetzt (zu meinem Leidwesen) Kassenbucheinträge löschen könnt, stimmte der pro Posten mittlaufende Kassenbestand, der das so schön übersichtlich gemacht hat, ja nicht mehr. Es ging nicht anders – der ist jetzt komplett weggefallen.

Und in der pro Version können ab sofort Abschreibungen nicht nur halbjahresweise verbucht werden, sondern auch monatlich umgerechnet.

Wie immer könnt ihr einfach direkt im Programm nach Aktualisierungen suchen und laden …

Umsatz Webseite
Umsatz Demo laden
Umsatz von mir erwerben

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 soll über Sensoren für die Messung der Temperatur, Luftfeuchtigkeit und des Luftdrucks verfügen

iphone-5s-vs-iphone-6Nachdem sich die letzten Spekulationen vor allem auf das kommende iOS 8 bezogen, gibt es nun einmal wieder welches zum für Herbst 2014 erwarteten iPhone 6. Diese stammen von der Marktanalystin Sun Chang Xu. Laut dieser wird das neue iPhone 2014 über Sensoren verfügen, die die Temperatur, Luftfeuchtigkeit und den Luftdruck messen können. Damit würde [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Mac Pro unterstützt Windows 7 nicht

Windows 7 und ältere Versionen des Microsoft-Betriebssystems lassen sich nicht auf dem neuen Mac Pro nutzen. Darauf weist Apple in einem Support-Dokument hin. Die Desktop-Workstation unterstützt nur Windows 8 und Windows 8.1.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve Jobs wollte angeblich keinen Apple iTV-Fernseher entwickeln

itv-konzept-martin-hajekSeit einer gefühlten Ewigkeit halten sich Gerüchte darüber, dass Apple an einem eigenen Fernsehgerät namens iTV arbeitet. Spätestens mit dem Release der Steve Jobs-Biografie von Walter Isaacson wurden diese noch einmal kräftig befeuert. Einer neuen Buchveröffentlichung kann man jetzt aber angeblich Gegenteiliges entnehmen. Laut “Macwelt” handelt es sich dabei um das Buch “Haunted Empire: Apple [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Baphomets Fluch kurz zum Sonderpreis

Unsere App des Tages Baphomets Fluch: The Director’s Cut ist Kult und ist für kurze Zeit zum Sonderpreis erhältlich. 

Sowohl dieser Teil der Reihe als auch Baphomets Fluch: Der Spiegel der Finsternis sind aktuell auf 89 Cent reduziert. Nach einem Mord in Paris schlüpft Ihr in die Rolle der Journalistin Nico Collard und des tapferen George Stobbart, um das Verbrechen aufzuklären. Dabei reist Ihr weit herum und müsst in diesem Krimi-Rätsel gut kombinieren. Die Steuerung des Point-and-Click-Adventures funktioniert prima – per Touch-Eingabe.

Baphomets Fluch Screen1

Baphomets Fluch Screen2

Ihr müsst nur die interaktiven Orte antippen, um sie anzusehen und zu verwenden. So bekommt Ihr wertvolle Informationen, erhaltet wichtige Gegenstände oder startet eine Unterhaltung. Im ganzen Spiel ist es Euer Ziel, verschiedene Rätsel zu lösen und durch logisches Denken der Lösung des Rätsels rund um den Mord ein Stück näher zu kommen. Auch im Nachfolger gibt es naturgemäß wieder einen Toten zu beklagen – die ganze Reihe lohnt außerordentlich, erst recht zum kleinen Preis. (ab iPhone 4, ab iOS 4.3, deutsch)

Baphomets Fluch 5 - Der Sündenfall Baphomets Fluch 5 - Der Sündenfall
(433)
5,99 € (uni, 1755 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp: Ausgewählten Text schnell googeln

In einigen Programmen lassen sich ausgewählte Text-Passagen schnell und komfortabel googeln.

Wählt man beispielsweise in TextEdit ein Wort oder eine ganze Text-Passage aus, kann dieser Text durch das Tastaturkürzel L auf Google gesucht werden.

Das Tastaturkürzel funktioniert nur in Programmen, die L nicht bereits anderweitig definiert haben — wie zum Beispiel Mail (fürs markieren einer Mail) oder Pages (für das einblenden des Layouts). Leider gibt es immer weniger Programme, die dieses Tastaturkürzel nicht selbst belegen — so zum Beispiel auch Safari («Seitenleiste einblenden»). OS X erlaubt es aber, für alle Menüpunkte ein persönliches Tastaturkürzel anzulegen.

Bei diesem Trick wird von den OS X «Diensten» gebrauch gemacht. Bei den Diensten handelt es sich um meist kleinere Funktionen, die zur Interaktion zwischen verschiedenen Programmen nützlich sein können. Zu finden sind die jeweils verfügbaren Dienste unter dem Programme-Menü beim Punkt «Dienste» oder «Services».

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Quick and Dirty Aktualisierung im Mac App Store aufgelaufen

LogEngine Image

Heute Nacht hat Apple die neuste Version von Quick and Dirty in den Mac App Store zugelassen. Diese Aktualisierung verbessert die Filter, die Geschwindigkeit und die GUI. Auch ist es mir endlich gelungen, den doofen Crash (den Apple mit Mavericks eingeführt hatte) beim Verwenden der ‘Sharing Services’ zu beheben …

Quick and Dirty Webseite
Quick and Dirty Demo laden
Quick and Dirty im Mac App Store

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

549 Euro für ein Plastikteil?

LogEngine Image

Und ich Depp dachte immer, Fehler wären dazu da, um aus ihnen zu lernen. Naja. Vielleicht waren die überteuerten 3 Millionen 5c Teile einfach zu einsam in den Regalen. Da kommen dann jetzt noch ein paar Millionen mit lächerlichen 8GB hinzu.

Der größte Witz dabei ist ja, so 8GB kosten Apple im Einkauf vermutlich keine zwei Dollar …

Für 200 Euro bekommt man ein ‘vergleichbares’ Plastikteil von anderen Herstellern. 349 Euro mehr zu zahlen, nur um iOS zu haben? Ernsthaft?

Das ist mal Innovation!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Lightning-Adapter 8pin auf micro USB

Gadget-Tipp: Lightning-Adapter 8pin auf micro USB ab 1.07 € inkl. Versand (aus China)

Auch die Nachbauten sollen recht gut funktionieren.

Zum Aufladen und Synchronisieren reicht's bestimmt.

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Sonos: Controller 5.0 als offene Beta

Sonos hat die Controller-Software seines Musikverteilsystems komplett überarbeitet. Sie ist zunächst als Beta für Android erhältlich, Versionen für iOS und Desktop-Rechner sollen in weiteren Schritten folgen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro: Apple legt Pläne angeblich vorerst auf Eis

ipad-air-von-appleBekanntermaßen soll Apple vorhaben, auf kurz oder lang ein noch größeres iPad auf den Markt zu bringen. Schon für 2014 rechnete man mit dem 12,9 Zoll großen, sogenannten “iPad Pro”, doch laut einem aktuellen Bericht der “DigiTimes” hat man seine Pläne erst einmal für unbestimmte Zeit auf Eis gelegt. Das Ganze beruht wohl vor allem [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple legt iPad 4 neu auf

Das iPad 4 feiert ein Comeback: Apple hat das Tablet wieder ins Angebot genommen und bietet es mit 16 GB Speicherkapazität für 379 Euro (WLAN) bzw. 499 Euro (WLAN und Mobilfunk) an. Das iPad 2 wurde eingestellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cultures Reise nach Nordland: Riesiges Aufbau-Strategiespiel findet seinen Weg aufs iPad

Wer die Spielereihe „Die Siedler“ kennt, dem wird sicherlich auch der Titel Cultures Reise nach Nordland nicht gänzlich unbekannt sein.

Cultures Reise nach NordlandWie beliebt und wichtig iOS als Platform für Spiele ist, ist wohl nicht weiter erwähnenswert. So werden nicht nur immer wieder neue Spieletitel veröffentlicht, sondern auch gerne mal Spiele von einer anderen Platform auf iPhone oder iPad portiert. So steht nun mit Cultures Reise nach Nordland (App Store-Link) ein weiteres Spiel aus dieser Kategorie auch für das iPad zur Verfügung. Die iPad-App kann für 5,49 Euro geladen werden bringt es im Download auf 335 MB.

Die Welt von Cultures besteht aus mehreren Geschichten, die in unterschiedlichen Spielen erzählt werden. Cultures Reise nach Nordland ist ein Teil, der zeitlich eigentlich den Mittelteil dieser Reihe darstellt. Nichtsdestotrotz hat genau diesen den Weg auf die iOS-Platform gefunden. In der Cultures-Reihe geht es um das Leben der Wikinger und deren Bedürfnisse, die gestillt werden müssen. So muss man Dörfer mit Mühlen, Wohnhäusern, Schmieden und vielen anderen Dingen bauen, damit man seine Wikinger in diesem „Mikromanagement“ in Lohn und Brot hält.

Cultures Reise nach Nordland hat noch etwas Luft nach oben

Cultures Reise nach Nordland bietet mehrere Möglichkeiten in die Welt der Wikinger einzutauchen. Bei solch komplexen Spielen bietet es sich auf jeden Fall an, das Tutorial in seiner ganzen Form zu spielen, bevor man sich in einem freien Spiel oder gar einer Kampagne versucht. Es ist natürlich nicht ganz einfach ein Spiel, das eigentlich mit einer Maus bedient wird, auf die Gegebenheiten eines Touch-Systems anzupassen, ohne dabei Einschränkungen in Kauf zu nehmen. Hier liegt eigentlich eine der größten Schwächen des Spiels, ohne dabei auf das Spiel selbst einzugehen. Zwar ist die Genauigkeit beim Tippen auf dem Display schon sehr genau, aber trotzdem sind die Symbole und anderen Zeichen etwas klein geraten, so dass man auch gerne mal daneben tippt.

Was den Aufbau und die Möglichkeiten von Cultures Reise nach Nordland angeht, steht die App auf dem iPad der Windows-Version sicherlich in kaum einer Eigenschaft nach. Die Steuerung und die Möglichkeiten im Spiel so vielseitig und vielschichtig, dass man sich schon gerne mal etwas überfordert fühlen kann. Die Grafiken und der Sound sind durchaus gelungen. Auch der Umfang des Spiels ist riesig, so dass man sich sehr lange Zeit damit auseinander setzen kann. Neben der nicht ganz perfekten Steuerung des Spiels ist ein weiterer negativer Punkt, dass die App nicht komplett ins Deutsche übersetzt worden ist. So sind die Anweisungen in den Missionen teilweise in englischer Sprache, während die Spielsteuerung scheinbar komplett übersetzt ist.

Freunde von Aufbau-Spielen und insbesondere Siedler-Fans dürften sich davon aber kaum Abschrecken lassen. Cultures Reise nach Nordland hat noch etwas Luft nach oben, macht aber Spaß. Wie das Gameplay aussieht, könnt ihr in zahlreichen YouTube-Videos entdecken.

Der Artikel Cultures Reise nach Nordland: Riesiges Aufbau-Strategiespiel findet seinen Weg aufs iPad erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8: Verbesserte Mitteilungszentrale und keine Game Center-App mehr?

ios-8-screenshotsNachdem wir schon einige vermeintliche Neuerungen von iOS 8 von “9to5mac” zu lesen bekommen haben und auch schon mutmaßliche Screenshots präsentiert wurden, geht es in dieser Sache jetzt bereits weiter. So schreibt man nun unter anderem noch, dass die Mitteilungszentrale verbessert werden und es keine eigene Game Center-App mehr geben soll. Die Verbesserungen des Notification [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Pegatron bereitet Produktion des "iPhone 6" vor

iPhone 6" vor

Der taiwanische Auftragfertiger baut die Kapazitäten aus, um die Produktion der achten iPhone-Generation in den kommenden Wochen aufzunehmen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Compass 2: Neue Version des iPad-Ständers von Twelve South jetzt verfügbar

headerCompass steht im Englischen auch für Zirkel, und genau so sieht der Compass 2 dann auch aus. Die kürzlich vorgestellte, überarbeitete Version des iPad-Ständers von Twelve South ist jetzt auch hierzulande offiziell verfügbar. Wer den Compass 2 das erste Mal in die Hand nimmt, erschrickt garantiert [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5c mit 8GB Speicher mit Vertrag bei O2 erhältlich [Kostenaufschlüsselung O2 Blue All-in M]

Das neue iPhone 5c in der 8GB Version kann ab sofort auch bei O2 und in Kombination mit einem lukrativen O2 Allnet Flat Vertrag online erworben werden. Dabei stehen  verschiedene Angebote zur Auswahl. Im folgenden Beitrag stellen wir euch zwei Rechenbeispiele für den beliebten O2 Blue All-in M Tarif vor. Bei einer einmaligen Anzahlung von 29 Euro und einer monatlichen Ratenzahlung von 20 Euro über eine Laufzeit von 24 Monate, zahlt ihr für das iPhone 5c mit 8GB Speicher insgesamt 509 Euro. Bei Apple kostet das iPhone 5c mit 8GB Speicher ohne Vertrag 549 Euro

iPhone 5c 8 GB mit Vertrag

Wer sich für den Kauf des iPhone 5c mit 8 GB Speicher entscheidet und den O2 All-in M Tarif wählt, der bekommt folgende Leistung geboten. Telefon-Flatrate in das deutsche Festnetz und Mobilfunknetz sowie eine SMS Flat und eine Internet-Flat mit 500 MB Highspeed Internet( Studenten, Azubis oder unter 26 Jährige erhalten 1GB Datenvolumen).

Rechenbeispiele O2 All-in M mit iPhone 5c 8GB Speicher

Studenten, Azubis, unter 26 Jährige

  • iPhone 5c monatlich : 20 Euro (24x Monate)
  • O2 All-in M: 14,99 Euro monatlich (24x Monate)

Zwischensumme monatliche Kosten: 34,99 Euro

  • iPhone 5c Einmalzahlung: 29 Euro
  • Versandkosten einmalig: 4,99 Euro

Gesamt: 873,75 Euro über eine Laufzeit von 2 Jahren

Wenn man nun diese Kosten in das Verhältnis mit den Kosten des iPhone 5c ohne Vertrag bei Apple und die 549 Euro abzieht, kommt man auf monatliche Kosten für den O2 All-in M Vertrag netto auf 13,53 Euro.

O2 All-in M mit iPhone 5c 8GB regulär mit Online-Boni

  • iPhone 5c monatlich : 20 Euro (24x Monate)
  • O2 All-in M die ersten 12 Monate: 16,99 Euro monatlich (12x)
  • ab dem 13. Monat: 19,99 Euro monatlich (12x)
  • iPhone 5c Einmalzahlung: 29 Euro
  • Versandkosten einmalig: 4,99 Euro

Gesamt: 957,75 Euro über eine Laufzeit von 2 Jahren

Wenn man nun diese Kosten in das Verhältnis mit den Kosten des iPhone 5c ohne Vertrag bei Apple und die 549 Euro abzieht, kommt man auf monatliche Kosten für den O2 All-in M Vertrag netto auf 17,30 Euro monatlich.

Wir haben uns zur Veranschaulichung der Gesamtkosten bei der Bestellung eines iPhone 5c mit Vertrag bei O2 den O2 Blue All-in M herausgepickt. Die Kosten variieren natürlich je nachdem für welchen Vertrag ihr euch entscheidet. Wir wünschen euch viel Spaß.

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar. Alternativ könnt ihr auch unsere kostenlose Apfelnews App auf euer iPhone laden und dank Pushbenachrichtigungen immer auf dem aktuellsten Stand bleiben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung fertigt Retina-Displays für das iPad mini

Bereits Ende letzten Jahres tauchten Gerüchte auf, dass Apple bei der Produktion seiner iPad-Displays auf den Smartphone-Konkurrenten Samsung zugehe. Der Grund seien Lieferschwierigkeiten bei dem bisherigen Zulieferer Sharp. Nun liegt G4Games ein Bericht vor, nach dem der südkoreanische Konzern tatsächlich einen Großteil der Sharp-Aufträge für die Retina-Displays der zweiten Generation des iPa ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazons AppleTV Konkurrenz soll im April vorgestellt werden

Ende Februar hieß es noch, dass Amazon im März eine Streaming-Box und somit einen AppleTV Konkurrenten ins Rennen schicken wird. Mittlerweile heißt es April. Wie dem auch sei, augenscheinlich geht es nur noch um wenige Wochen, bis der Online-Händler tatsächlich ein eigenes Gerät zum Anschluss an den Fernseher vorstellen wird.

amazon_logo

Wie das Wall Street Journal berichtet, wird Amazon im kommenden Monat mit dem Verkauf eines AppleTV Konkurrenten beginnen. Das Gerät soll sowohl online, als auch über Handelspartner vertrieben werden. Dabei soll das Gerät verschiedene Apps anbieten, die auch auf der Roku-Box oder AppleTV verfügbar sind. Dazu zählen Hulu plus, Netflix und Pandora.

Zu welchem Preis Amazon seine Streaming-Box anbieten wird ist unklar. AppleTV kostet 99 Dollar, die Roku-Box gibt es für 50 Dollar und Chromecast wird für 35 Dollar angeboten. Mit diesem Schritt will Amazon einen weiteren Fuß ins Wohnzimmer bekommen. Einen eigenen Streaming-Service hat Amazon, die Inhalte könnten so auch deutlich einfacher auf die Mattscheibe gebracht werden. Ob es sich dabei um eine kleine Box von Amazon handelt oder eher einen Stick (ähnlich Chromecast), bleibt abzuwarten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Interview mit Apple-Insiderin: So tickt Tim Cook

Das Buch “Haunted Empire: Apple After Steve Jobs” dreht zum Tag seiner Veröffentlichung – und auch schon die Wochen davor – seine Runden durchs Web. Geschrieben wurde es von Yukari Kane, einer ehemaligen Autorin des Wall-Street-Journals. Im Zuge der Veröffentlichung führte sie viele Gespräche mit Apple-Kennern und Experten, weiß deshalb wie keine Zweite über Apple-interne Vorgänge Bescheid.

Der New York Times gab sie ein kurzes Interview, in dem die Autorin Tim Cook und Steve Jobs charakterisierte. Oft wird Cook als derjenige angesehen, der sehr ruhig ist – von seiner Art weniger konsequent und intensiv als Jobs. Doch dem ist nicht so, weiß Kane:

Ich denke nicht, dass Tim so locker ist, wie es scheint. Eigentlich ist er sehr intensiv. Seine Intensivität ist nur etwas ruhiger und zäher als die von Jobs.

So soll Jobs etwa regelmäßig Mitarbeiter aus dem Urlaub geholt haben oder ließ sie an den Weihnachtstagen arbeiten, weil er in letzter Minute noch die Farben des iPod Shuffles verändern wollte, fügte Kane als Beispiel dazu. Diese Tatkraft fehlt Tim Cook. Das ist nicht negativ gemeint, denn Urlaub sollte auch Urlaub bleiben – es zeige aber stellvertretend die geringere Leidenschaft für die Arbeit im direkten Vergleich. Diese Aussagen decken sich in etwa mit den Anekdoten aus dem Buch.

Dafür sei Cook deutlich besser geeignet, ein solch großes Unternehmen zu führen. Er verstehe es, mit Zahlen umzugehen oder mit den Mitarbeitern zu kommunizieren; schickt ihnen regelmäßig Mails, hält zudem Versammlungen ab. Damit legt er mehr Effizienz und Organisation an den Tag, als sein Vorgänger. An Professionalität mangelt es ihm ebenfalls nicht. Die Systematik, mit der er vorgeht, könnte aber zur Folge haben, dass Produkte länger auf sich warten lassen, meint Kane.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ROOL von Roulette Expert

Als ein erfahrener Spieler, strategisches Genie und vorwärts orientierter Intellektueller, wettest du nie, ohne dass es passt und deine Erfahrung darin steckt. In mehr als 100 Ländern nutzen Menschen ROOL apps um online Roulette und Tischroulette zu spielen. Mit genug Präzision um das Kasino zu schlagen kannst du festlegen, welche Bereiche des Roulette-Rads wahrscheinlich als nächstes gewinnen werden. Dies wird erreicht, weil die Physik des Roulette-Rads verstanden wurde: Welche Muster wahrscheinlich langfristig erscheinen, und wie man diese Muster identifiziert und für sich nutzbar macht.

Wie wäre es, wenn du die auf der Roulette Markise gezeigten Nummern sehen könntest und dadurch leicht errechnen könntest, welche Nummern mit den nächsten Umdrehungen getroffen werden? Wie wäre es wenn das Kasino nicht weiterhin eine gewinnende Hand über dich halten würde, weil du das geheime Muster verstehst, das zufälligen Zahlen unterliegt? Wie viel wäre dir dieses Wissen wert? In den letzten 6 Monaten haben wir mehr als €680000 ausgegeben, nur um Roulette zu untersuchen. Wie können wir das Spiel weiterhin spielen, wenn wir es nicht schaffen, die Kosten zu decken?

ROOList ein App, das speziell für professionelle Roulette Spieler Designer wurde, sodass diese die Wahrscheinlichkeiten zusammen mit den physikalischen und mathematischen Mustern im Spiel Roulette beobachten können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für E-Mail-Client Thunderbird

Der kostenlose E-Mail- und Usenet-Client Thunderbird liegt seit heute in der Version 24.4 (46,2 MB, Deutsch) vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Plattformübergreifende App-Entwicklung mit Embarcaderos Appmethod

Plattformübergreifende App-Entwicklung mit Embarcaderos Appmethod

Embarcadero kanalisiert sein bisheriges Angebot zur plattformübergreifenden Entwicklung von Apps in der neuen Programmierumgebung Appmethod. Die Apps werden mit Object-Pascal- und schon bald auch mit C++-Code geschrieben

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5C nur in fünf Ländern mit 8 GB Speicher

Heute morgen haben wir vermeldet, dass das iPhone 5C jetzt auch hierzulande erhältlich ist – hier ein interessanter Fakt!

Apple wird das iPhone 5C nicht weltweit anbieten – sondern nur in ausgewählten Ländern. Neben Deutschland sind das Frankreich, Großbritannien, Australien und China. Das hat Apple inzwischen offiziell per Pressemeldung bestätigt.

Schwache Verkäufe in diesen Ländern?

Nun darf spekuliert werden, warum Apple gerade in diesen Ländern ein 5C mit 8 GB Speicher zusätzlich in den Ring wirft. Die Vermutung liegt natürlich nahe, dass das iPhone 5C mit 16 GB und 32 GB sich genau in diesen Ländern schlechter als erwartet verkauft hat.

das iPhone 5C im Apple Online Store
Zubehör fürs iPhone 5C im Apple Online Store

iPhone 5C

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple aktualisiert günstigstes 9,7-Zoll iPad mit Retina Display besserer Kamera & mehr Leistung – verfügbar ab sofort

Apple bietet das iPad 4 jetzt billiger an.

Apple bietet das iPad 4 jetzt billiger an.

PRESSEMELDUNG: CUPERTINO, Kalifornien – 18. März 2014 – Apple hat heute bekanntgegeben, dass iPad mit Retina Display das iPad 2 als günstigstes 9,7-Zoll iPad für 379 Euro für das 16GB Wi-Fi-Modell und 499 Euro für das Wi-Fi + Cellular-Modell ersetzt. Die vierte Generation des iPad bietet das erstaunliche 9,7-Zoll Retina Display, den von Apple entworfenen A6X Chip, ultraschnelle mobile Datenübertragung, eine iSight Kamera mit 5-Megapixel Sensor, die 1080p HD-Videos aufnehmen kann, eine FaceTime HD Kamera und Unterstützung von LTE-Mobilfunkanbietern weltweit1 – das alles bei einer Batterielaufzeit von bis zu 10 Stunden.2 iPad mit Retina Display wird mit iOS 7 ausgeliefert und bietet Hunderte neuer großartiger Funktionen, darunter Kontrollzentrum, Nachrichtenzentrale, weiterentwickeltes Multitasking, AirDrop, verbesserte Eigenschaften in Fotos, Safari und Siri sowie iTunes Radio.3

Günstiger Einstieg

“Ab sofort können Kunden ein iPad mit atemberaubendem 9,7-Zoll Retina Display, schnellem A6X Chip und 5MP iSight-Kamera für 379 Euro bekommen; das bedeutet einen extremen Zuwachs bei Leistung und Wert im Vergleich zum ersetzten iPad 2,” sagt Philip Schiller, Senior Vice President Worldwide Marketing von Apple. “Die iPad-Produktfamilie setzt den höchsten Standard beim Mobilen Computing und alle iPads haben Zugang zum größten und besten Ökosystem mit über 500.000 für das iPad optimierte Apps aus dem App Store.”

iPad-Kunden haben Zugang zum revolutionären App Store, der Anwendern von iPhone, iPad und iPod touch jetzt mehr als eine Millionen Apps in weltweit über 155 Ländern bietet, von denen über 500.000 speziell für das iPad designt wurden. Mehr als 65 Milliarden Apps wurden bisher aus dem App Store heruntergeladen, der Kunden ein unglaubliches Angebot an Apps in 24 Kategorien, darunter Zeitungen und Zeitschriften, die im Zeitungskiosk angeboten werden, Spiele und Unterhaltung, Kinder, Bildung, Wirtschaft, Nachrichten, Sport, Gesundheit und Fitness oder Reisen, bietet. Die iLife-Suite mit kreativen Apps, darunter iPhoto, iMovie und GarageBand und die iWork-Suite mit Produktivitäts-Apps, darunter Pages, Numbers und Keynote sind essentiell für die Apple-Erfahrung und jetzt kostenlos, sodass mehr iPad-Anwender ab sofort Zugang zu diesen großartigen Apps haben. Sämtliche Apps wurden optimiert um die 64-Bit Technologie zu unterstützen und beinhalten Hunderte neuer Funktionen.

Preise & Verfügbarkeit

iPad mit Retina Display-Modelle sind in Schwarz oder Weiß für 379 Euro inkl. MwSt. (318,49 Euro exkl. MwSt.) als 16GB Wi-Fi-Modell und für 499 Euro inkl. MwSt. (419,33 Euro exkl. MwSt.) als 16GB Wi-Fi + Cellular-Modell erhältlich. Smart Covers und Smart Cases für iPad mit Retina Display sind in dunkelgrau für 39 Euro inkl. MwSt. (32,77 Euro exkl. MwSt.) resp. 49 Euro inkl. MwSt. (41,18 exkl. MwSt.) über den Apple Online Store <http://store.apple.com/de> , die Apple Retail Stores und über ausgewählte autorisierte Apple Händler verfügbar.

iPad Air mit Wi-Fi-Modelle sind in Silber oder Spacegrau für 479 Euro inkl. MwSt. (402,52 Euro exkl. MwSt.) als 16GB-Variante, für 569 Euro inkl. MwSt. (478,15 Euro exkl. MwSt.) als 32GB-Variante, für 659 Euro inkl. MwSt. (553,78 Euro exkl. MwSt.) als 64GB-Variante und für 749 Euro inkl. MwSt. (629,41 Euro exkl. MwSt.) als 128GB-Variante erhältlich. iPad Air mit Wi-Fi + Cellular ist für 599 Euro inkl. MwSt. (503,36 Euro exkl. MwSt.) als 16GB-Modell, für 689 Euro inkl. MwSt. (578,99 Euro exkl. MwSt.) als 32GB-Modell, für 779 Euro inkl. MwSt. (654,62 Euro exkl. MwSt.) als 64GB-Modell und für 869 Euro inkl. MwSt. (730,25 Euro exkl. MwSt.) als 128GB-Modell verfügbar.

iPad mini mit Retina Display WiFi-Modelle sind in Silber oder Spacegrau für 389 Euro inkl. MwSt. (326,89 Euro exkl. MwSt.) als 16GB-Modell, für 479 Euro inkl. MwSt. (402,52 Euro exkl. MwSt.) als 32GB-Modell, für 569 Euro inkl. MwSt. (478,15 Euro exkl. MwSt.) als 64GB-Modell und für 659 Euro inkl. MwSt. (553,78 Euro exkl. MwSt.) als 128GB-Modell erhältlich. iPad mini mit Retina Display Wi-Fi + Cellular-Modelle sind für 509 Euro inkl. MwSt. (427,73 Euro exkl. MwSt.) als 16GB-Modell, für 599 Euro inkl. MwSt. (503,36 Euro exkl. MwSt.) als 32GB-Modell, für 689 Euro inkl. MwSt. (578,99 Euro exkl. MwSt.) als 64GB-Modell und für 779 Euro inkl. MwSt. (654,62 Euro exkl. MwSt.) als 128GB-Modell verfügbar. Darüber hinaus wird das Original iPad mini für 289 Euro inkl. MwSt. (242,86 Euro exkl. MwSt.) als 16GB Wi-Fi-Modell und für 409 Euro inkl. MwSt. (343,70 Euro exkl. MwSt.) als 16GB Wi-Fi + Cellular-Modell angeboten.

1 LTE ist über ausgewählte Mobilfunkanbieter erhältlich. Netzgeschwindigkeiten sind von den Netzen der Carrier abhängig, Details können beim jeweiligen Mobilfunkanbieter erfragt werden.
2 Die Lebensdauer der Batterie variiert je nach Systemeinstellung, Nutzung und anderen Faktoren. Tatsächliche Ergebnisse können abweichen.
3 iTunes Radio ist mit iOS 7 in den USA und Australien verfügbar.


Like

The post Apple aktualisiert günstigstes 9,7-Zoll iPad mit Retina Display besserer Kamera & mehr Leistung – verfügbar ab sofort appeared first on MACazin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8: Details und Bilder zu „Healthbook“

9to5Mac dürfte eine sehr gute Quelle in Cupertino haben. Laufend versorgt uns der Apple-Blog derzeit mit Meldungen zum kommenden iOS 8. Nachdem bereits Änderungen an der Karten-App vorgestellt wurden, über eine...

iOS 8: Details und Bilder zu „Healthbook“
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Office für das iPad soll noch im März erscheinen

Office Mobile

Auch dieses Thema lässt die Medien im Moment einfach nicht los. Neuesten Informationen zufolge könnte es sein, dass das Office für das iPad noch im März zum Download bereitgestellt wird. Wie verschiedene Quellen bereits berichtet haben, liegt eine fertige Version den Office-Machern vor und man müsste nur noch den gewünschten Zeitpunkt wählen, um das Programm in den App-Store zu bekommen. Die Hürde bei Apple sei auch schon genommen worden und man habe das “GO” vom Konzern aus Cupertino erhalten.

Nun berichten “TheVerge” und ZDnet gleichzeitig, dass die Software bereits am 27. März veröffentlicht werden soll und somit die Office-Suite vervollständigt. Ob auch eine neue Version von Office für den Mac zeitgleich erscheinen wird, bleibt abzuwarten und wird wahrscheinlich erst Ende März geklärt werden können. Viele Beobachter sind ziemlich gespannt, ob es Microsoft mit der iWork-Suite aufnehmen kann und ob sich die Office-Suite auch im App Store gegen die Konkurrenz durchsetzen kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8: Neue Details und Screenshots zu Healthbook

Seit Januar kursieren Gerüchte um eine Gesundheits-App mit dem Namen «Healthbook». Diese neue App soll das Kernstück von iOS 8 bilden. Personen aus dem Umfeld von Apple sollen nun 9to5Mac mit weiteren Details zur App versorgt haben. Demzufolge könnte die App deutlich mehr Gesundheits-Daten erfassen, als bislang vermutet worden ist.

Falls die App Healthbook wie von 9to5Mac vorgezeigt auf den Markt kommen sollte, dann wäre die Funktion «Emergency Card» wohl die nützlichste Funktion. In diesem Menu-Punkt könnten die wichtigsten Daten, die in einem Notfall für die Retter von Relevanz sein könnten, gespeichert werden. Dazu zählen neben dem Geburtsdatum das Gewicht, die Augenfarbe, Angaben zur Organspende oder Informationen zu Medikamenten. Ebenfalls hinterlegt werden sollen Informationen zu Kontakten, die in einem Notfall benachrichtigt werden sollten.

Die «Notfall-Karte» müsste auch vom Sperr-Bildschirm aus betrachtet werden können, damit die Retter in einem Notfall die relevanten Informationen erhalten würden.

Übernimmt Apple das Passbook-Design?

Beim Design sollen sich die Apple-Designer an der Gestaltung der App Passbook orientiert haben. Während mit Passbook verschiedene Gutscheine oder Tickets gespeichert werden können, sollen mit Hilfe von Healthbook in verschiedenen Karten die Gesundheits-Daten hinterlegt werden. Zu den aufgezeichneten Daten zählen angeblich Informationen zur Herzfrequenz, dem Blutdruck, zum Blutzucker, zum Schlaf und anderer gesundheitsrelevanter Daten.

Widersprüchliche Gerüchte zum Funktionsumfang

Insbesondere im Zusammenhang mit den Gerüchten zur iWatch gab es immer wieder Hinweise auf weitreichende Gesundheits-Funktionen, die mit der App Healthbook erfasst werden könnten. Andererseits gab es auch immer wieder kritische Stimmen, welche bei der iWatch von einem eingeschränkten Angebot an Gesundheits-Funktionen ausgingen. Die intelligente Uhr sollte insbesondere nicht in der Lage sein, den Blutzuckerspiegel zu messen oder die Flüssigkeitszufuhr zu bestimmen. Bei einem eingeschränkten Funktionsumfang der iWatch würde sich die Frage stellen, wieso in Healthbook, wie von 9to5Mac vermutet, deutlich weitreichendere Gesundheits-Daten aufgezeichnet werden könnten. Bislang gibt es erst wenige Geräte, die mit dem iOS-Gerät gekoppelt werden können und diese spezifischen Gesundheits-Daten messen.

Fitness

Die App Healthbook soll sich nicht nur auf medizinische Funktionen beschränken, sondern auch weitere Gesundheits-Daten miteinbeziehen. Dazu gehören angeblich Informationen zur täglichen Aktivität, dem Gewicht und zur Ernährung.

Über die Gewichts-Statistik soll der Nutzer motiviert werden, sein Gewicht stetig zu protokollieren. Mit Hilfe der Grössen-Angabe soll die App angeblich automatisch den «Body Mass Index» (BMI) berechnen. Einen grösseren Nutzen hätte die App, wenn die Gewichtsdaten automatisch über eine elektronische Waage übertragen werden könnten.

Über Healthbook soll der Nutzer auch die Möglichkeit erhalten, seine Ernährung zu protokollieren. Dazu soll der Nutzer seine Mahlzeiten selbständig erfassen, wie dies zum Beispiel bereits bei der App Up von Jawbone möglich ist. Damit diese Funktion auch einen praktischen Nutzen hätte, müsste die Erfassung der Informationen im Vergleich zu Up aber einfacher werden.

Herzfrequenz. Und Blutdruck?

9to5Mac will von den Insidern des Weiteren erfahren haben, dass mit Healthbook neben der Herzfrequenz auch der Blutdruck erfasst werden kann. Während die Herzfrequenz heute problemlos mit tragbaren Geräten wie einer intelligenten Uhr protokolliert werden kann, ergeben sich beim Blutdruck Probleme bei der Datenerhebung. Healthbook müsste mit einem medizinischen Gerät gekoppelt werden können, damit die Blutdruck-Daten überhaupt erfasst werden könnten.

Atmung und Schlaf

Neben der Erfassung des Blutdruckes und der Herzfrequenz soll Healthbook auch in der Lage sein, den Wassergehalt des Körpers, die Atmung sowie den Schlaf zu protokollieren.

Die Messung des Wassergehaltes ist insbesondere bei Sportlern wichtig. Mit einer kontrollierten Versorgung des Körpers mit Flüssigkeit kann die Leistungsfähigkeit optimal gesteuert werden.
Unklar ist, mit welcher Technologie die Atmung erfasst werden soll. Momentan gibt es zudem noch wenige tragbare Geräte, welche die Atmung zuverlässig messen können.

Apple will angeblich auch eine Kategorie schaffen, um die Schlafgewohnheiten des Nutzers zu protokollieren. Diverse Apps bieten bereits heute die Möglichkeit, den Schlaf des Nutzers zu analysieren. Unklar ist, ob die App von Apple dazu einen Mehrwert bieten würde.

Healthbook als Sammelbecken für alle Gesundheits-Informationen

In den letzen Monaten kamen immer mehr Zubehör-Artikel für das iPhone auf dem Markt, die Gesundheits-Daten aufzeichnen können. Bislang wird für jedes dieser Zubehör-Artikel eine App benötigt, welche die Daten speziell auswertet. Über eine zentrale Plattform, in diesem Fall Healthbook, könnte die Verwaltung der gesundheitsrelevanten Daten deutlich einfacher gestaltet werden. In Healthbook könnten alle erfassten Gesundheits-Daten gesammelt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp Update bringt neue Hintergrundbilder und Datenschutz-Optionen

Whatsapp

Gestern Nacht hat der WhatsApp Messenger ein neues Update erhalten. Das Update auf die Version 2.11.8 ist kostenlos und bringt einige neue Dinge mit sich:

  • Neue Hintergrundbilder: Nach langer Zeit stellt WhatApp seinen Usern endlich neue Chat-Hintergründe zur Verfügung. (siehe Galerie)
  • Neue Datenschutz-Optionen: Unter Einstellungen -> Account -> Datenschutz kann nun jeder Nutzer einstellen: Ob angezeigt werden soll, wann er zuletzt online war (gab es schon zuvor), ob das Profilbild für jeden sichtbar sein soll und ob seinen Status jeder einsehen kann. Genau diese Datenschutz-Optionen hatten sich zahlreiche Nutzer schon länger gewünscht.
  • Bug fixes

Die Galerie mit allen neuen Funktionen:

Neue Vorschau Hintergrundbilder Teil 1 Hintergrundbilder Teil 2 Datenschutz-Optionen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Firefox 28 steht zum Download bereit

Die Mozilla Corporation hat den Web-Browser Firefox in der Version 28 (49,3 MB, Deutsch) veröffentlicht. Diese führt Unterstützung für den Audio-Codec Opus und den Video-Codec VP9 ein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smartphone-Einnahmen im Vergleich – Apple und Samsung besetzen 88 %

Große Smartphone-Hersteller machen kleinen aufsteigenden Unternehmen das Leben schwer. Die letzten sechs Verkaufsjahre wurden von Asymco Horace Dediu analysiert – ganze 88% aller Einnahmen gehen an Apple und Samsung.

1395149238 Smartphone Einnahmen im Vergleich Apple und Samsung besetzen 88 %

Dediu hat als gesamterwirtschafteten Nettogewinn die Zahl von 215 Milliarden US-Dollar errechnet, wovon Samsung und Apple gemeinsam genau 87,9% ausmachen. Als besonders dominant zeigte sich Apple und stellte Samsung mit 62% aller Einnahmen und 133 Milliarden USD in den Schatten. Samsung erwirtschaftete mit 26% aller Einnahmen dagegen nur 56 Milliarden US-Dollar und somit deutlich weniger als das Apfel-Unternehmen aus dem kalifornischen Cupertino.
Alle anderen Unternehmen schneiden innerhalb der letzten sechs Jahren mit einstelligen Prozentsätzen ab. So kommt nach Samsung Nokia mit 9,5 Prozent auf die Liste. Firmen wie HTC und Motorola mit jeweils 2,8%, Blackberry (1,9%) und LG (1,2%) folgen, während Sony mit belanglosen null Prozent schlecht vertreten war.

[via BGR, Bild: Dandesign86, Shutterstock]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Glorkian Warrior: Trials Of Glork - der verrückteste Space-Invaders-Klon des AppStores


Zu den zweifelsohne verrücktesten Neuerscheinungen des letztwöchigen Spiele-Donnerstags gehört Glorkian Warrior: Trials Of Glork (AppStore) von Pixeljam. Die 2,69€ teure und 65 Megabyte große Universal-App ist ein kunterbunter Klon des Klassikers "Space Invaders", allerdings der durchgeknalltesten Sorte.

Mit einem dreiäugigen Außerirdischen gilt es einen fernen Planeten zu verteidigen. Auf diesen stürmen von oben in endlosem Gameplay zahllose Aliens in verschiedensten Formationen und Ausprägungen ein, die es alle zu eliminieren gilt.

Hierfür kommt dein Kanonen-Rucksack zum Einsatz, der fleißig auf Auto-Feuer nach oben ballert. Durch simple Taps kannst du den Außerirdischen in Plattformer-Manier mach links und rechts manövrieren. Ein Wischer nach oben lässt dich springen.

So gilt es, so lange wie möglich durchzuhalten, um einen möglichst hohen Score zu erspielen. Beendet ist eine Runde, wenn die Aliens alle deine drei Herze weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook verbessert umstrittene Gesichtserkennungssoftware

Die Zuverlässigkeit von Gesichtserkennung kann man anhand eines Tests messen, in dem dem Probanden zwei unbekannte Fotos mit je einem Menschen gezeigt werden und entschieden werden muss, ob es sich um dieselbe Person handelt. Menschen erreichen bei diesem Test durchschnittlich eine Trefferquote 97,53%. Eigenen Angaben zufolge erreicht Facebooks verbesserte Gesichtserkennungssoftware DeepFace f ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad 4 jetzt neues Einstiegsmodell für 379 Euro

iPad 4

Nach drei Jahren hat Apple das iPad 2 aus dem Verkauf genommen. Seine Stelle nimmt nun das iPad der vierten Generation mit 16 GB Speicher ein. Die technischen Daten bleiben dabei unverändert, nur der Preis sinkt auf den des betagten iPad 2. Ab sofort bietet Apple das iPad mit Retina-Display (iPad der 4. Generation) zum Preis des iPad 2 an. Es ist ausschließlich mit 16 GB zu haben und kostet (...). Weiterlesen!

The post iPad 4 jetzt neues Einstiegsmodell für 379 Euro appeared first on Sajonara.de - Internetmagazin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unity 5 neu mit 64bit-Support und Physical Shading

Unity Technologies wird auf der heutigen Game Developers Conference die fünfte Version der plattformübergreifenden Game-Engine Unity ankündigen.

Neben der langerwarteten 64 bit Unterstützung haben vor allem das Audio Toolset und die Beleuchtungfunktionen eine massive Überarbeitung erfahren. Des weiteren wird Physical-Shading in die Engine integriert. Als weiteres Highlight wurde laut venturebeat die Einführung eines Cross-Promotion-Networks für mobile Spieletitel names Unity Cloud genannt.

Lightmapping-Previews in Echtzeit

Bei den Beleuchtungsfunktionen wird Unity auf die Enlighten Engine  von Geometrics setzen, einer Tocherfirma von ARM, und in Zukunft auch Lightmapping-Previews in Echtzeit durch PowerVR OpenRL Ray Tracing ermöglichen. Auch die eingebaute Physics Engine erfährt ein Upgrade und macht den Sprung von V2 auf V3.3. Support für Browser-Spiele wird durch WebGL ergänzt, bisher waren Browserspiele nur über das Unity Webplayer PlugIn möglich. Zusätzlich verfügt Unity 5 über SpeedTree, neue 2D Physik-Effekte, verbessertes Multithreading, eine neue Unified Shader Architecture und weitere Optimierungen.

Release im 4. Quartal möglich

Unity unterstützt alle mobilen Plattformen, Mac, PC und Linux sowie PS3, PS Vita, Xbox 360 und WiiU. Unity 4 wurde Ende 2012 vorgestellt. Anhand der bisherigen Zyklen und Ankündigungen kann man von einem Release im 4. Quartal rechnen. Angeblich soll Unity 5 bereits ab heute vorbestellt werden können. Inzwischen kann Unity 5 auf der offiziellen Seite vorbestellt werden.  Dies kostet $1500,- oder monatlich $75. Die kosten für ein Upgrade von Unity 4.x Pro auf Unity 5.0 betragen $600,-, von Unity 3.x auf Unity 5.0 $750,-. Bisherige Besitzer einer Unity-Pro-Lizenz können eine für die Dauer von einem Jahr vergünstigte Mietlizenz zum Preis von monatlich $40,- (statt $75,-) erwerben. 


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsofts Remote Desktop für Android, iOS und Mac OS X erneuert

Microsofts Remote Desktop für Android, iOS und Mac OS X erneuert

In den neuen Versionen wurden hauptsächlich lästige kleine Fehler behoben, darunter auch einer, der den Verbindungsaufbau zum entfernten PC trotz korrekter Benutzerdaten verhinderte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Skyline Skaters: Spaßiger Endless Runner auf den Dächern einer Großstadt

Bei kostenlosen Endless Runnern muss man sich zumeist auch auf heftige In-App-Käufe und nervige Werbung gefasst machen. Dass es auch moderater geht, beweist Skyline Skaters.

Skyline Skaters 1 Skyline Skaters 2 Skyline Skaters 3 Skyline Skaters 4

Die Universal-App Skyline Skaters (App Store-Link) steht im deutschen App Store kostenlos zum Download bereit und benötigt auf euren iPhones, iPod Touch oder iPads etwa 58 MB an Speicherplatz. Für die Installation solltet ihr mindestens über iOS 5.0 und ein iPhone 4, ein iPad 2 oder einen iPod Touch der 4. Generation verfügen. Alle Inhalte von Skyline Skaters sind bisher in englischer Sprache gehalten.

Das seit Ende Februar dieses Jahres im Store erhältliche Skyline Skaters ist ein klassischer Endless Runner, den man getrost als Mischung zwischen Jetpack Joyride und Subway Surfers bezeichnen könnte. Das Geschehen spielt sich hier auf den Hausdächern einer Großstadt ab: Dort führt eine Gruppe von Jugendlichen mit ihren Skateboards tollkühne Sprünge und Tricks vor. Doch schnell hat die Polizei von der Sache Wind bekommen und verfolgt den Skater mit einem Hubschrauber. 

Auf dem Weg über die Häuserdächer bedient sich der Gamer einer sehr einfach gehaltenen Steuerung, die über simple Fingertipps ausgeführt wird. Für einen kleinen Sprung wird einmal auf den Touchscreen des Geräts getippt, ein schneller Doppeltipp lässt den Skater einen größeren Sprung ausführen. Mehr muss man zum Bestehen auf den Dächern eigentlich nicht wissen – die Vorwärtsbewegung des Skateboards geschieht, wie es für Endless Runner typisch ist, automatisch, und gewinnt im Spielverlauf immer mehr an Geschwindigkeit.

Auch in Skyline Skaters ist es – abgesehen natürlich von den vorrangigen Weitenrekorden – eines der erklärten Ziele, auf dem Weg so viele Münzen einzusammeln wie nur möglich. Diese können nämlich im App-eigenen Shop gegen Skateboard-Upgrades, neue, stärkere Boards oder Bonus-Items eingelöst werden. Ähnlich wie auch in Jetpack Joyride gibt es in Skyline Skaters ein Level-Programm mit bestimmten Zielen, die zu erreichen sind („Erreiche einen Score von 2.500 Punkten“, „Mache 15x einen Doppelsprung“… etc.), und die zu weiteren Vergünstigungen, beispielsweise einem größeren Punkte-Multiplikator, führen.

Erfreulicherweise wird man in Skyline Skaters von nervigen Werbebannern als PopUps oder an einem der Bildschirmränder verschont. Dafür muss man mit kleinen Hinweisen auf Facebook-Verknüpfungen leben, die an vielen Stellen angepriesen werden. Sie lassen sich aber getrost ignorieren oder einfach wegklicken. In einem kleinen Shop lassen sich natürlich auch Geldpakete für bare Münze erstehen – mit Preisen zwischen 89 Cent und satten 89,99 Euro.

Ganz Ehrgeizige können vom erspielten (oder erkauften) Geld auch anfängliche Bonis wie einen Extra-Schub erstehen, oder sich nach Beendigung der Partie wiederbeleben lassen. Wer auf einen fairen Wettbewerb, unter anderem über das Game Center von Apple, besteht, oder just for fun spielt, wird davon aber wohl kaum Gebrauch machen wollen. Nach einigen Testläufen habe ich feststellen können, dass man auch ohne In-App-Käufe während des Spiels genügend Münzen sammeln kann, um sich nach und nach Level- und Upgrade-technisch hochzuarbeiten. Nur etwas Geduld muss man in diesem Fall schon aufbringen.

Der Artikel Skyline Skaters: Spaßiger Endless Runner auf den Dächern einer Großstadt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Auf geht´s: Arktis Drehtag!

Endlich dürfen wir uns mal wieder so richtig austoben beim finalen Dreh für unseren kleinen Filmspaß “Der Prototyp“. Im Film dreh dreht sich alles um den neuen iPhone Prototypen, den unser “armer” Azubi Tobi auf einem scheinbar verlassenen Schrottplatz überreicht bekommen soll. Bei leichtem Nebel mit fiesem Nieselregel herrscht heute das perfekte Filmwetter für die [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facelift für die Sonos-App: Der neue Sonos Controller im Video

neue-appEine neutrale Berichterstattung über die Multiroom Soundsysteme von Sonos können wir euch leider nicht mehr bieten. Nach mehreren Jahren mit den kraftvollen Boxen, die sich sowohl vom Rechner als auch Apples Mobilgeräten steuern lassen, haben wir inzwischen nicht nur die Büro-Räume, sondern auch die privaten vier Wände mit [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PicsWeb

Die ausgereifteste Internet Foto-Suche unter einer Vielzahl von Anbietern.

Es ermöglicht Ihnen das Suchen von Hintergrundbildern, Fotos von Berühmtheiten, Autos, Sport und jedem anderen Motiv, das Sie suchen.

PicsWeb unterstützt diese Fotoanbieter:

  • Picasa
  • 500px
  • Tumblr
  • Flickr

Sehr bald andere Dienstleistungen!!

  • Teile Fotos auf Twitter und Facebook oder speichere Fotos auf deinem Gerät.
  • Du kannst Fotos, die du findest, mit unterstützten Apps öffnen.
  • vollständige Unterstützung von Fingerbewegungen.
Download @
App Store
Entwickler: Stefano Frosoni
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Update für OS X Server (Update)

Apple hat ein Update für OS X Server 3.0 veröffentlicht. Die Version 3.1 bietet Stabilitätsoptimierungen und bringt diverse Verbesserungen mit.

Folgende Neuerungen in OS X Server 3.1 hebt der Hersteller hervor:

"• Profilmanager-Unterstützung für das Geräteregistrierungsprogramm.
• Verwaltung von Einstellungen für Schriften, AirPrint und WLAN-Hotspot 2.0.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spannung pur: Captain Phillips mit Tom Hanks!

Gestern habe ich mir aus der Videothek den Film “Captain Phillips” aus 2013 als DVD ausgeliehen und muss an dieser Stelle meine absolute Empfehlung für diesen Film aussprechen! Der Trailer sagt zunächst wenig aus und haut einen auch nicht wirklich vom Hocker, doch davon darf man sich einfach nicht beeindrucken lassen. Dieser US-amerikanische Action/Thriller handelt [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Analyse: Weniger Abstürze in iOS 7.1

Apps laufen unter iOS 7.1 nach Angabe eines Monitoring-Dienstes deutlich stabiler als zuvor – die Absturzrate liege auch niedriger als unter iOS 6.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kein Windows 7 mit Boot Camp auf dem neuen Mac Pro

Boot Camp

Wer auf dem neuen Mac Pro Windows verwenden möchte, hat die Wahl, Windows 8 zu verwenden oder auf Virtualisierungen wie Parallels Desktop oder VMware zurückzugreifen. Windows 7 wird von Apple auf dem neuen Desktop-Mac nicht mehr nativ unterstützt. Der neue Mac Pro, Erstveröffentlichung Ende 2013, ist der erste Mac, den Apple mit Boot Camp 5 ausgestattet hat, der aber kein Windows 7 nativ ausführen kann. Wer mithilfe von Boot Camp (...). Weiterlesen!

The post Kein Windows 7 mit Boot Camp auf dem neuen Mac Pro appeared first on Sajonara.de - Internetmagazin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

8 Tipps: OS X aufräumen, ausmisten und beschleunigen

Tipp Nummer 1: E-Mail-Anhänge enfernen. Da immer häufiger auch große Dateien per E-Mail ausgetauscht werden, können sich in Apples Mail-Programm mit der Zeit viele Nachrichten mit Anhängen ansammeln, die reichlich Speicherplatz auf der Festplatte belegen. Apple speichert automatisch sämtliche E-Mail- Anhänge in der Library des Benutzerordners unter „Mail“ und den entsprechenden Unterordnern und dort bleibt ein Attachment auch erhalten, wenn Sie den betreffenden Anhang aus einer E-Mail bereits zur weiteren Verwendung an einem anderen Ort auf der Festplatte gespeichert haben.Wenn Sie nun ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Freeware- und Indie-Spieletipps zum Dienstag

Freeware- und Indie-Spieletipps zum Dienstag

Im (fast) rundenbasierten Ego-Shooter "SuperHot" Matrix-Feeling aufkommen lassen, mit "Smash Hit" ohne Reue Scheiben zerdeppern und in "Umbagram" dreidimensionale Puzzles lösen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp Alternative: Cryptocat – Chatten ohne LogIn

Da viele Nutzer bei WhatsApp aussteigen, bringt die App Cryptocat eine interessante Alternative.

Das Chat-Programm ist für das iPhone, den Mac und auch als Browser-Addon für Chrome, Safari und andere Browser erhältlich. Interessierte User können sich sogar den Quellcode herunterladen, durchsehen und gegebenenfalls auch Verbesserungen einreichen. Zur Anmeldung benötigt Ihr nur einen Nutzernamen.

Crpytocat

Mit einem generierten Schlüssel fügt Ihr Eure Freunde hinzu und könnt danach den Chat beginnen. Da die App die maximale Sicherheit garantieren will,  gibt es keinen Chat-Verlauf und die Nachrichten werden schon bald gelöscht. Außerdem läuft die App nativ auf iOS und verwendet keine Web-APIs, was ebenfalls auch dafür sorgen soll, dass die App sicherer ist. (ab iPhone 4, ab iOS 7, englisch)

Cryptocat Cryptocat
(12)
Gratis (iPhone, 6.5 MB)
Cryptocat Cryptocat
(14)
Gratis (2.2 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ehemalige Apple Marketing-Managerin spricht über Zusammenarbeit mit Steve Jobs

Allison Johnson war als Vice President of Worldwide Marketing in den Jahren 2005 bis 2011 bei Apple beschäftigt. Während ihrer Zeit war sie maßgeblich an der Markteinführung zahlreicher neuer Produkte aus Cupertino verantwortlich. So fielen das Original iPhone im Jahr 2007 sowie das iPad im Jahr 2010 in ihre Zeit bei Apple. Nachdem sie Apple verlassen hatte, gründete sie das Marketing-Unternehmen West in San Francisco und berät heute Firmen wie Jawbone oder Anki Drive.

allison_marketing

In einem Interview während der Behance 99U Konferenz sprach sie nun darüber, wie es war, mit Steve Jobs zusammen zu arbeiten. Demnach verbrachte Jobs viel Zeit mit dem Marketing-Team und in „Jonys“ Welt. Gemeint ist damit das Design-Studio von Jony Ive. Marketing und Design waren die beiden Bereich im Unternehmen, denen Jobs am meisten Zeit spendierte.

Eine Anekdote steuert sie aus der Zeit der Markteinführung des Original-iPhone bei. Ihr Team habe ein internes Memo für AT&T Mitarbeiter zum iPhone-Verkaufsstart geschrieben. Jobs nahm sich das Memo vor und änderte es detailverliebt ab. Er sei so detailliert in die Materie eingestiegen, so detailliert würde sich kein Mensch darum kümmern. Ein CEO, der sich um ein Verkaufs-Memo für eine interne Gruppe bei AT&T kümmert. Jobs sei an vielen Dingen stark interessiert gewesen.

Das Interview ist es in jedem Fall wert mal reinzugucken. Nehmt euch 23 Minuten Zeit und hört, was die ehemalige Apple Markting-Mitarbeiterin Allison Johnson zum Besten gibt. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pencil Camera HD

Sei ein Künstler! Wenigstens für ein kurzes Moment… Nehmen Sie Bilder mit erstanliche Effekte mit realtime Einsicht! Pencil Camera HD ist nicht nur ein anderes von viele langweilige Instrumente für Bilderbearbeitung. Es ist eine coole, stillgemasse und unterhaltende Applikation für iPhone und . Schnapen Sie die Bilder, die Sie persönlich genommen haben, oder Sie können auch andere Bilder von der Bildgalerie benutzen. Für Inspiration können Sie eine Slideshow mit Bilder und Effekte, die unsere Applikation anbietet, ansehen.

Gucken Sie folgende Video an:
http://youtu.be/AtizLCn9b0Y

KUNDENREZENSIONEN:
- “Macht Spaß und kommen richtig schöne Fotos dabei raus”
- “Ein wirklich schönes App. Die banalsten Bilder werden künstlerisch. Ich drucke diese farbig aus, setze sie in einen Rahmen und hänge sie an meine vorher schmucklose Wand. Es macht einfach nur Spass. Unbedingt empfehlenswert.”
- “Klasse App., macht Spaß sie zu nutzen und gibt den Bildern nen geilen Touch.”

FEATURES:
- 15 tolle Effekte, nicht nur sketch-like. Zum Beispiel nehmen Sie Bilder oder Videos von Ihre Urlaub auf Mars oder Antarctica auf!
- Stylish kompakt Holz Interface
- Verändern Sie die Helligkeit, Kontrast und Kontur direkt realtime für unbegrenzt Möglichkeiten
- Wir unterstützen beide iPhone und
- Interface unterstützt einzigartig Retina display, pixel Druckknopf gibt es nicht mehr auf Ihre neue
- Herstellen Sie grossartige HD-quality Home Videos direkt im Pencil Camera – und sei sicher, dass es Spass ist!
- Nehmen Sie Bilder von der Welt und von Ihnen – wählen Sie zwischen Front und Back Camera
- Gelangweilt von spielen mit dem App? Drücken Sie die Slideshowtaste und inspirieren Sie sich mit neuen und innovativen Bildern!

Download @
App Store
Entwickler: ljezny
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: iPhone 5c jetzt auch mit acht GB erhältlich

Apple bietet das iPhone 5c nun auch mit acht GB Speicherkapazität an. Allerdings ist das neue Modell nur geringfügig günstiger (549 Euro) als die Variante mit 16 GB (599 Euro). Das iPhone 5c mit acht GB ist nach Herstellerangaben ab sofort verfügbar und wird in den Farben Blau, Grün, Pink, Gelb und Weiß angeboten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smartphone-Sicherheit: iOS 7 weniger sicher als iOS 6? 

Wohl dem, der noch mit iOS 6 unterwegs ist. Jedenfalls dann, wenn es um Smartphone-Sicherheit geht. So soll nach Aussage eines Sicherheitsexperten iOS 7 weniger sicher sein als iOS 6, was an Änderungen am Zufallszahlen-Generator liegen soll. Sicherheitsexperte Tarjei Mandt von Azimuth Security behauptet, dass Apple durch den Versuch, sein Kernel Sicherheitssystem in iOS 7 zu verbessern, eher das System geschwächt habe. Der Kernel ist der Kernbereich des iOS Betriebssystems.Die Sicherheitslücke betrifft den von Apple zur Kernelsicherung verwendeten Zufallszahlen-Generator. In iOS 6 leitet ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Piranha 2 (Uncut Edition)

Piranha 2 (Uncut Edition)
John Gulager

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 4,99 €

Genre: Horror

Nach dem Blutbad im Lake Victoria vor einem Jahr ziehen die prähistorischen Piranhas weiter flussaufwärts. Der Schwarm landet schließlich in einem See nahe des Wasserparks Big Wet. Dort haben sich pünktlich zur Saison-Eröffnung neben Stargast David Hasselhoff auch jede Menge feierwütige Teenager zusammengefunden. Die blutrünstigen Piranhas gelangen durch die Abwasserrohre in den Park und richten ein Blutbad von unvorstellbaren Ausmaßen an. Nur die entschlossene Maddy und ihre beiden Freunde Barry und Kyle sind bereit, den mutierten Fischen entgegen zu treten. Dazu müssen sie allerdings selbst ins Wasser...

© 2012 Weinstein Company

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 18 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft Office für iPad soll angeblich am 27. März erscheinen

Sofern die Berichte stimmen, erscheint Microsoft Office für iPad in der kommenden Woche. Gestern hieß es bereits, Office für iPad sei marktreif und stehe damit vor der Veröffentlichung. Laut ZDNet stimmen diese Angaben, Microsoft wolle die iOS-Version von Office am 27. März freigeben. Die offizielle Präsentation soll auf der Pressekonferenz in San Francisco stattfinden, die laut Microsoft dem ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft veröffentlicht OneNote gratis im Mac App Store

Wie bereits erwartet hat Microsoft die Notizverwaltung OneNote im Mac App Store für OS X publiziert. Die Software ist kostenlos erhältlich und soll als Alternative zum etablierten Konkurrenten Evernote fungieren. Die Mac-Variante von OneNote beinhaltet nahezu alle Funktionen der Version, die auf Windows läuft und der Office-Suite beiliegt. Zur kostenlosen Nutzung ist lediglich ein Microsoft-Account notwendig. Microsoft gibt jedoch an, dass die Software in Zukunft kostenpflichtig sein könnte. Solltet Ihr also interessiert sein, dann führt einen Download am besten möglichst zeitnah durch.

OneNote

OneNote ist eine digitale Notizverwaltung, mit der Nutzer Dokumente erstellen und in einem ausgewählten Nutzerkreis teilen und zur Bearbeitung zur Verfügung stellen können. Dokumente aus allen bekannten Programmen der MS Office-Suite können in Microsofts OneNote gespeichert werden. Somit ist eine komfortable Bearbeitung zu realisieren, was sich besonders in einem Team anbietet. OneNote unterstützt abseits der Dokumente aus Word, Excel und Outlook auch Audio- sowie Videodateien. Die sofortige Synchronisierung erfolgt über die Cloud. Auf diesem Weg erfolgt auch die Freigabe der Dokumente innerhalb einer bestimmten Arbeitsgruppe oder auch Nutzern.

OneNote ist 235 MB groß und setzt mindestens OS X 10.9 voraus. Hier findet Ihr Microsoft OneNote als Gratis-Download im Mac App Store.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netboard

icons-1 (verschoben) Neben Twitter nutze ich gerne App.Net, im Prinzip fast das gleiche wie Twitter, nur ohne Werbung und mit anderen Nutzern. Natürlich gibt es dafür auch jede Menge Apps, auch für Patter.

Patter ist eine Plattform die eng mit App.Net verbunden ist und die Möglichkeit bietet Chaträume zu unterschiedlichen Themen zu gründen. Da nicht jede App auf Patter zugreifen kann, investierte ich jetzt 3,59 € für NetBoard

Joa. Der Preis gerechtfertigt dann doch nicht den recht begrenzten Umfang der App. So kann ich DM (direkte Nachrichten) verschicken und auf Patter-Räume zugreifen oder selbe welche erstellen. Aber das war es dann auch, keine Möglichkeit die Schrift oder Farben zu ändern, genau so wenig kann ich gepostete Fotos anzeigen lassen.

Alles wirkt schnell mit heißer Nadel gestrickt. Schade.

Netboard-ss2

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 18.3.13

Produktivität

InnerList InnerList
Preis: Kostenlos
Overview Calendar Overview Calendar
Preis: 1,79 €
iRandomizr iRandomizr
Preis: Kostenlos

Foto & Video

Cameraman for iPhone 4+ Cameraman for iPhone 4+
Preis: Kostenlos
CameraBag 2 CameraBag 2
Preis: 0,89 €

Gesundheit & Fitness

Bildung

Tap Square Tap Square
Preis: 0,89 €
Physics Explorer Physics Explorer
Preis: Kostenlos
English idiom in use English idiom in use
Preis: 1,79 €
Bord Bord
Preis: Kostenlos

Bücher

Musik

wpid-31294288068638-2014-03-18-13-00.jpg

Essen & Trinken

Cocktail Cocktail
Preis: Kostenlos

Wirtschaft

QuickPlan Pro - Project Plan QuickPlan Pro - Project Plan
Preis: Kostenlos

Finanzen

Shiatsu Shiatsu
Preis: Kostenlos

Referenz

Gute Nacht • Gute Nacht •
Preis: Kostenlos
Guten Morgen • Guten Morgen •
Preis: Kostenlos
Quotes Folder Quotes Folder
Preis: Kostenlos

Unterhaltung

Motivational Poster Motivational Poster
Preis: Kostenlos

Spiele

Run, Fatty! Run, Fatty!
Preis: Kostenlos
Feast or Famine Feast or Famine
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Play Games: Plattformübergreifendes Spielen unter iOS und Android

Google hat zum Start der Game Developers Conference in San Francisco einige interessante Erweiterung für Google Play Games vorgestellt. Darunter ist die Möglichkeit in Zukunft Support für plattformübergreifend Multiplayer-Spiele für iOS, Android und im Web sowohl rundenbasiert als auch im Echtzeit-Modus anbieten zu können.Google Play Games wird zum plattformübergreifenden Spielemanager. Mit der vorab bekannt gewordenen Ankündigung für das neue Feature ist Google bereits einen echte Überraschung für die diesjährige Game Developers Conference gelungen. Heute abend wird im Livestream ab 18 ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 18. März (8 News)

Was ist los in der Apple-Welt? Ein Blick in unseren News-Ticker verrät jedes Detail.

+++ 12:55 Uhr – Cyberport: iPad mini 16 GB WiFi für 262,90 Euro +++
Cyberport hat das iPad mini der ersten Generation mit 16 GB Speicher in der WiFi-only Variante für 262,90 Euro (zum Angebot) im Angebot. Im Preisvergleich zahlt man sonst mindestens 268 Euro. Die Ersparnis ist nicht enorm, immerhin verlangt Apple weiterhin 289 Euro.

+++ 12:30 Uhr – Oceanhorn: Update steht bevor +++
Am Donnerstag wird das tolle Premium-Spiel Oceanhorn ein Update mit iCloud-Support erhalten. So können alle Speicherstände zwischen mehreren Geräten abgeglichen werden. Weitere Infos folgen am Donnertag.

+++ 8:50 Uhr – o2: iPhone 5c mit 8 GB im Sortiment +++
Bei o2 UK ist das iPhone 5c mit 8 GB Speicher in das Sortiment aufgenommen worden. Es kann nur noch eine Frage der Zeit sein, bis Apple das neue Modell offiziell einführen wird.

+++ 7:15 Uhr – Apps: Unterwegs in Bayern +++
Heute Vormittag machen wir uns auf nach Bayern, um den Entwicklern einer bekannten App einen Besuch abzustatten. Wenn ihr herausfinden wollt, um wen es sich handelt, solltet ihr unserem Twitter-Account folgen.

+++ 7:10 Uhr – Design: So könnte das iPad Pro aussehen +++
Ein großes iPad mit 12,9 Zoll Display hält sich seit einigen Jahren in den Gerüchten. Wie ein solches Gerät aussehen könnte, kann man auf diesen netten Photoshop-Bildern sehen.

+++ 7:05 Uhr – Spiele: Bears vs. Art +++
Halfbrick, die Macher von Fruit Ninja, haben mit Bears vs. Art ein neues Spiel in Australien veröffentlicht, das bald auch bei uns erscheinen soll. Hier gibt es einen ersten Gameplay-Trailer.

+++ 7:00 Uhr – Office: iPad-App am 27. März? +++
Die Veröffentlichung von Microsoft Office für das iPad steht bekanntlich kurz zuvor. Wie ZDnet unlängst erfahren haben will, soll die Office-App am 27. März im App Store erscheinen.

+++ 6:55 Uhr – iPad: Kehrt die vierte Generation zurück? +++
Heute soll es ja ein iPhone 5s mit 8 GB Speicher geben. Gerüchten zufolge soll zudem das iPad der vierten Generation zurückkehren und das iPad 2 als Einsteiger-Gerät ablösen. Es wäre ein logischer Schritt.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 18. März (8 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Perfektionist in Person: Jony Ive über Design und Apples Zukunft

jony ive

Er ist der Mann hinter Apples Produkten – und das seit mittlerweile 22 Jahren. Die Rede ist von Design-Chef “Sir” Jonathan Paul “Jony” Ive. In der Sunday Times hat er nun ein längeres Interview gegeben. Hier spricht er über seine Beziehung zu Steve Jobs, die Zukunft von Apple und Perfektionismus.

Apples Hintermann

Ive leitet bei Apple ein eingespieltes Team aus 15 Designern. Neben seiner Tätigkeit als Senior Vice President of Design ist “Jony” seit Oktober 2012 auch für die Gestaltung der grafischen Benutzeroberfläche der Apple-Software verantwortlich.

iOS beschäftigt ihn dabei seit Jahren. In seinem ersten großen Projekt stand die komplette Überarbeitung des erfolgreichen Betriebssystems auf dem Problem. Zu Ives wichtigsten Entwürfe gehören darüber hinaus die Apple Produkte iMac, iBook, MacBook Pro (Unibody), iPod, iPhone, und iPad.

Ein Perfektionist

Designer haben häufig einen erhöhent Drang zum Perfektionsmus. Ebenso Jony Ive. Auf der Bühne ist er nur selten zu sehen. Viel lieber arbeitet er an neuen Innovationen. Ein Arbeitstiert – ein Perfektionist in Person. Denn selbst wenn er die Arbeit an einem Produkt beendet hat, fragt er sich, ob dies ausreicht oder er es noch perfektionieren hätte können. Kein Produkt Apple hebt er daher als sein bestes Design hervor.

Auch Jobs teilte diesen Perfektionismus. Mit seiner kreativen und intelligenten Arten wurde er zum Apple-Visionär. Doch auch nach Jobs Tod ist Apple – nach Ansicht von Ive – weiterhin innovativ und steht vor einer großen Zukunft. Neue Technologiefelder haben sich in den letzten Jahren ergeben und Apple ist dabei diese in naher Zukunft mit in ihren Markt aufzunehmen. Ive würde sofort bei Apple aufhören, sobald es dem Apfel-Konzern an Innovation fehle.

Via

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommentar: iPhone 5c flop, iPad 4 top

Fast still und heimlich hat Apple heute zwei neue, alte Produkte in den App Store gebracht. Wir wollen unsere Meinung zum neuen iPhone 5c mit 8GB Speicher und dem zurückgekehrten iPad 4 abgeben.

iPhone 5c PreiseEigentlich wollte Apple mit dem iPhone 5c (Apple Store-Link) eine neue Nutzergruppe ansprechen. Eigentlich haben alle erwartet, dass Apple ein günstiges iPhone auf den Markt bringt, um Nutzer aus dem Android-Lager anzulocken. Eigentlich war das alles kein schlechter Plan – doch Apple wollte kein Billig-iPhone. Im September 2013 hat Apple das iPhone 5c mit 16 GB Speicher für 599 Euro auf den Markt gebracht – nur 100 Euro weniger als das Top-Modell 5s.

Schon damals haben wir uns gefragt: Spart man in diesen Preisregionen nicht lieber 100 Euro mehr, um sich ein hochwertiges, auf dem aktuellsten Stand der Technik befindliches iPhone zu kaufen? Die Verkaufszahlen sprechen für sich, das iPhone 5c ist ein Flop.

Das hat wohl auch Apple erkannt und hat heute ein iPhone 5c mit nur 8 GB Speicher auf den Markt gebracht. Günstiger soll es sein. Eigentlich! Der Preis ist gelinde gesagt ein Witz: 549 Euro können nicht wirklich Apples Ernst sein. Nein. Bitte.

iPhone 5c ist einfach zu teuer

Zum Vergleich: Selbst bei seriösen Apple-Händlern gibt es das iPhone 5c mit 16 GB Speicher bereits für unter 500 Euro. Wer bitte soll da das 8-GB-Modell kaufen? Wenn ich ein Händler wäre, würde ich das Teil nicht einmal bei Apple kaufen, um es später noch günstiger an die eigenen Kunden zu verkaufen.

Dabei scheint Apple die Situation doch durchaus einschätzen zu können, wie man im iPad-Bereich zeigt. Dort wurde heute das völlig verstaubte iPad 2 aus dem Apple Online Store gestrichen und durch das halbwegs aktuelle iPad der vierten Generation (Apple Store-Link) ersetzt – inklusive Retina-Display, mehr Arbeitsspeicher, dem schnelleren A6X Prozessor und Lightning-Anschluss.

iPad 4 ersetzt iPad 2

Eigentlich hätte man auch hier einen satten Preisaufschlag erwarten können – doch Apple ist beim selben Preis geblieben. 379 Euro für das Modell mit 16 GB Speicher, 499 Euro für das Modell mit LTE-Chip und SIM-Slot. Für die vergleichbaren iPad Airs zahlt man jeweils 100 Euro mehr. Auch hier würde ich lieber etwas länger sparen und mir das aktuelle Modell zulegen, doch immerhin sind die Preise nicht völlig überzogen.

Man darf gespannt sein, wie sich die Preise auf dem Markt entwickeln werden. Ein iPad der vierten Generation mit voller Hersteller-Garrantie für unter 350 Euro, vielleicht sogar für unter 300 Euro sind auf jeden Fall eine klare Ansage.

Der Artikel Kommentar: iPhone 5c flop, iPad 4 top erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Keine Gnade: Apple lässt Steve Jobs-App nicht in den Store

steve jobs ipod black e1391715383943 Keine Gnade: Apple lässt Steve Jobs App nicht in den Store

Dass Apple harte Regeln für die Veröffentlichung einer Applikation im App Store hat, ist nichts Neues mehr. Erst vor kurzem griffen die Cupertiner hart gegen die Flappy-Bird-Klone durch und verbannten einige von ihnen aus dem virtuellen Laden. Doch häufig sind die Entscheidung nicht einfach nachzuvollziehen. So auch bei zwei Entwicklern, die eine Zitate-App im App Store anbieten wollten. Das Programm sollte mit Zitaten des verstorbenen Apple-CEO Steve Jobs gefüllt sein. Der App-Entwickler John Gill, der ebenfalls für Amazon tätig ist, formulierte seine Idee so:

Steve Jobs spornt uns an, den Status quo nicht zu akzeptieren, nach wundervollen Dingen zu streben und nicht nur nach akzeptablen Sachen. [..] Es gibt eine Menge guter Weisheiten und interessante Sichtweisen auf die Welt. Einige aus der Technik-Welt sind witzig, aber die besten Zitate sind mehr über das Leben.

Ursprünglich sollte der Veröffentlichungstermin am 24. Februar dieses Jahres sein. Apple ließ die App bislang allerdings nicht für den App Store zu. Der Grund dafür liegt darin, dass generell keine Apps zum Thema Steve Jobs im Store angeboten werden soll. John Gill und sein Bruder Grant müssten weitere Zitate berühmter Personen hinzufügen, damit das Programm nicht nur Steve Jobs-spezifisch ist, heißt es. Die Jungs sind derweil einen anderen Weg gegangen und bieten den Inhalt nun über eine Web-App an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

UPDATE: Auch iPad 4 mit 8 GB soll kommen

ipad-mini-130427

Apple sieht sich anscheinend in einer sehr großen Zwickmühle gefangen, da man unter anderem auch den günstigeren Markt abdecken möchte, aber nicht auf die Marge der verschiedenen Geräte verzichten will. Aus diesem Grund gehen nun viele Quellen davon aus, dass Apple bereits heute oder morgen ein iPhone 5C und gleichzeitig auch das iPad 4 mit 8 GB ins Sortiment aufnehmen wird. Diese Geräte sollen dann zu einem günstigen Preis verkauft werden und Apple möchte wahrscheinlich damit vor allem Märkte wie China, Indien und vielleicht auch Brasilien abdecken, um hier konkurrenzfähiger zu sein.

Geht Apple die Luft aus?
Wir können uns noch daran erinnern, als Steve Jobs bekannt gab, dass man keine billigen Tablets oder Smartphones auf den Markt bringen würde, um sich dem Preisdumping anzuschließen. Die Übermacht von Android macht es offenbar aber nun wohl doch notwendig, zumindest einen Schritt in diese Richtung zu gehen, um sich weiterhin als Nr. 2 auf dem Markt behaupten zu können. Es wird wirklich interessant, wie sich die Situation entwickeln wird.

Das iPad 4 mit 8GB ist schon da
Wie wir bereits gemerkt haben ist der Artikel nicht mehr gerade aktuell und wir möchten die Informationskette natürlich berichtigen. Das iPad 4 ist schon auf dem Markt und wurde in einer 8GB Variante als Ersatz für das iPad 2 auf den Markt gebracht. Apple hat somit auch im Low-End Bereich der großen Tablets einen weiteren Schritt nach Vorne gemacht.

Wie findet ihr den Schritt?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitch und Gameloft enthüllen Partnerschaft für erstes mobiles Streaming Erlebnis

Pressemitteilung Populärer Racer Asphalt 8: Airborne mit voller interaktiver Twitch Funktionalität San Francisco. Twitch, die weltweit führende Videoplattform und Community für Vid...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone auch in Emerging Markets immer beliebter

Dass das iPhone in den USA oder in Deutschland sehr beliebt ist, war klar. Wie aber sieht es in Emerging Markets aus?

Eine neue Studie zeigt: Auch in Märkten wie China, Brasilien oder Indien ist das iPhone ein Erfolg. Mit 32 Prozent Zustimmung wünschen sich etwa 1/3 der Befragten ein Smartphone von Apple. Knapp dahinter mit 29 Prozent:  Samsung. Weiter abgeschlagen, aber überraschenderweise in der Statistik dabei: Nokia! Immerhin 13 Prozent hätten gerne ein Smartphone dieser Marke.

iPhone 5S vorn flach

Letztes Jahr lag Samsung noch auf Platz 1 mit 32 Prozent Zustimmung, Apple kam gerade einmal auf 21 Prozent. Allerdings muss beachtet werden, dass sich vom den Befragten nur wenige tatsächlich ein iPhone leisten können. Wie AppleInsider anmerkt, können die verbesserten iPhone-Werte unter anderem daher rühren, dass Apple in letzter Zeit den Emerging Markets besondere Aufmerksamkeit widmet.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple News #030 – Neues iPhone 5C Modell? [100 Sekunden Special]

Yay! Das ist schon die 30 Apple News Folge für euch! Wir haben uns mal wieder eine Kleinigkeit überlegt und ein 100 Sekunden Special gemacht! Wenn es euch gefällt, können wir die Apple News immer so machen, lasst einfach eine Bewertung und ein Kommentar da. Denn es interessiert uns genau DEINE Meinung! Bis zum nächsten […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Treble Cat (HD) – Lernen Sie Noten Lesen

Lernen Sie Noten lesen im Violinschlüssel.

Weitere Informationen und ein Video finden Sie unter: http://melodycats.com/de

Ein höchst unterhaltsames Spiel, das dazu entworfen wurde, Kindern und Erwachsenen zu helfen, schnell die Noten im Violinschlüssel zu erkennen. Diese App wird dabei helfen, Noten mühelos vom Blatt zu lesen.

Eine einfache und leicht zugängliche Art, Noten lesen zu lernen. Es gibt 50 Level, die Schritt für Schritt vorwärtsgehen.

  • Großartige Musik, einfache Grafiken und sehr lehrreich.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vorerst kein HD-Voice im o2 Netz

hdvoice-vodafoneHast Du eine Idee für uns? Unter dieser Überschrift bittet der Netzanbieter o2 seine Kunden im offiziellen Haus-Forum um Brainstorming-Ideen, die das Leben mit dem blauen Mobilfunker angenehmer machen sollen. Unter den debattierten Vorschlägen finden sich dann auch durchaus nachvollziehbare Fragen. Nutzer fordern etwa die “Herabsetzung der Rücklastschriftgebühr von [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple ersetzt iPad 2 durch Retina iPad: Mehr Tablet fürs Geld

iPad-Retina-Display

Apple hat das iPad 2 aus seinem Online Store entfernt.

Dafür findet sich nun das Retina iPad (aka iPad 4) dort als “günstiges” 10 Zoll Gerät. Das Retina iPad gibt es mit 16, 32, 64 oder 128 GB Speicher und als Modell mit und ohne LTE.

Los gehts bei 429 CHF für das WiFi Modell. Das iPad 4 ist immer noch ein sehr gutes iPad und mit seinem A6X Chip schnell genug für alle Aufgaben. Das günstigste iPad Air kostet nur 120 CHF mehr und ist natürlich noch eine Ecke fixer und vor allem viel leichter.


Apple bringt mit dem neuen, alten iPad mit Retina Display ein gutes Gerät zurück in den Online Store. Das iPad 2 war definitiv alt und keine Kaufempfehlung, wohingegen ich das iPad 4 allen empfehlen kann welche nicht ganz soviel Geld für ein grosses iPad ausgeben möchten.

Apple iPad im CH Store

Apple iPad im DE Store

Apple iPad im AT Store 

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Patent für Kamera-Fernbedienung

Das US-Patentamt hat Apple heute ein Patent zuerkannt, das im Jahr 2009 eingereicht wurde. Es beschreibt eine Fernbedienung für die in das Smartphone eingebaute Kamera. Das kleine Gerät verfügt über ein Display und mehrere Tasten, die dafür Sorge tragen, alle relevanten Funktionen der Kamera-App aus der Entfernung vornehmen zu können. Die Verbindung erfolgt kabellos via Bluetooth oder WLAN. ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
2 Meter (!) Ladekabel für iDevices

iGadget-Tipp: 2 Meter (!) Ladekabel für iDevices ab 2.00 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Ladekabel kann man nie genug haben…

Und 2 Meter sind oft auch recht komfortabel.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

iPad-Version von Microsoft Office erscheint wohl Ende März

iPad-Version von Microsoft Office erscheint angeblich Ende März

Berichten zufolge wird Microsoft die iPad-Variante von Excel, PowerPoint und Word am 27. März vorstellen – und setzt möglicherweise auf 'Freemium' als Geschäftsmodell.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-6-Kamera mit verbesserter Bildstabilisierung?

Ausgerechnet Samsungs Haus- und Hof-Lieferant für Gyroskop- und Accelerometer-Chips „InvenSense“ könnte einem Gerücht zufolge für die neue, optische Bildstabilisierung in der Kamera der nächsten iPhones sorgen. Die Börse reagierte letzte Woche bereits und wertete die Aktie des Herstellers auf.Die Bildstabilisierung des iPhone 5s wird noch per Software gerechnet. Dass Apple es für seine Mobilgeräte auf eine mechanische Lösung der optischen Bildstabilisierung absieht, lässt allerdings schon ein 2012 registriertes Patent erahnen. Unabhängig davon, ob das iPhone 6 wieder mit einem 8- oder ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac Pro 2013: Bootcamp unterstützt nur Windows 8 oder neuer

Es kann Gründe geben, warum Besitzer eines Macs Windows auf ihrem Computer installieren. Zwei Möglichkeiten stehen hierfür bereit. Zum einen kann Windows in einer virtuellen Umgebung, z.B. über Parallels Desktop 9 in einer virtuellen Umgebung installiert werden, und zum anderen kann Windows nativ über Boot Camp auf dem Mac betrieben werden.

bootcamp

Solltet ihr euch für Boot Camp und die native Installation entscheiden und sollet ihr über den neuen Mac Pro 2013 verfügen, so könnt ihr nativ nur Windows 8 oder neuer installieren. Ältere Windows-Versionen werden von Boot Camp auf diesem System nicht unterstützt.

In einem Support Dokument klärt der Hersteller aus Cupertino darüber auf, welches Windows Version per Boot Camp auf welchem Mac läuft. Der Mac Pro ist der erste Mac, der den Windows 7 Support per Boot Camp 5 aufgibt. Warum sich Apple dazu entschlossen hat, den Support einzustellen, kann nur gemutmaßt werden. Auch wenn Windows 7 noch nicht so alt ist, dürfte es trotzdem am Alter liegen, dass der Support eingestellt wird. Apple unterstützt nur noch Windows 8 um muss so das ältere Windows nicht mehr pflegen.

Nachdem Windows Vista von Kunden nicht so gut angekommen wurde, konnte Windows 7 wieder überzeugen. Aktuell setzen knapp 50 Prozent aller Anwender bei ihren Computern auf Windows 7. Windows 8, das im Jahr 2012 veröffentlicht wurde, kommt nicht richtig in Schwung. Gemeinsam mit Windows 8.1 kommt Windows 8 auf einen aktuellen Marktanteil von ca. 10 Prozent.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Augendiagnostik mittels iPhone

Medizinische Geräte werden immer kleiner und leichter. Ein Gerät, das vor allem in der präklinischen Notfallmedizin Verwendung findet, nämlich der Corpuls1 wiegt gerade einmal 2,2 Kilogramm und kann dabei defibrillieren, ein EKG Monitoring schreiben und die Sauerstoff- sowie Kohlenmonoxid-Konzentration messen. Das ist fast so viel wie sein großer Bruder, der Corpuls3 (etwa 6,3 - 7,4 Kilogramm) oder sein Vorgänger, der Corpuls 0816. Nun hat die Stanford Universität ein Gerät für Augenärzte...

Augendiagnostik mittels iPhone
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X Server 3.1 verbessert insbesondere den Profilmanager

OS X Server 3.1 verbessert insbesondere den Profilmanager

Die neue Server-Version bringt neben Fehlerbereinigungen willkommene Erweiterungen der Fernverwaltung. Admins können nun unter anderem neue Schriften auf registrierte Geräte laden, AirPrint-Drucker einrichten und anderes mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video-Dienste: Youtube mit neuer App – Amazon Instant Video mit neuen Inhalten

primeAmazons Video-Dienst, die Ende Februar gestartete Prime-Neuauflage, Prime Instant Video, erweitert ihr Portfolio an US-Serien um nennenswerte Neuzugänge. Der hier im Detail besprochene Abo-Servie bietet seinen Kunden ab sofort den direkten Zugriff auf die Erfolgsserien Mad Men, Staffel 1-4, sowie alle acht Staffeln von Weeds – Kleine Deals [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5c mit 8 GB Speicher ist ab sofort erhältlich

Gestern Abend berichteten wir bereits vom angeblichen iPhone 5c mit 8 GB Speicher, das wohl in Kürze zum Kauf bereitstehen wird. Apple hat dieses Modell nun veröffentlicht. Zum Preis von 549 Euro könnt Ihr das iPhone 5c 8 GB Speicher im Apple Online Store bekommen. Die übrigen Modelle werden zum üblichen Preis angeboten.

iPhone 5c mit 8 GB

Das iPhone 5c mit 8 GB Speicher findet Ihr natürlich auch bei Resellern sowie bei den Mobilfunkanbietern. Neben der Variante mit 8 GB Speicher sind nach wie vor die Ausführungen mit 16 und 32 GB Speicher erhältlich.

Hier findet Ihr das iPhone 5c im Apple Online Store

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adventure "Oceanhorn" ab Donnerstag mit iCloud-Support


Fans des überragenden Adventures Oceanhorn ™ (AppStore) haben Grund zur Freude. Denn wie uns Publisher FDG Entertainment soeben mitgeteilt hat, wird das Spiel am Spiele-Donnerstag dieser Woche, also am 20. März, das erste umfassende Update erhalten. Die interessanteste Neuerung ist dabei iCloud-Support, dank dem ihr dann Spielstände auf verschiedenen iOS-Geräten synchron halten könnt.

Mit diesem neuen Features, das von vielen Fans gewünscht wurde, könnt ihr das umfangreiche Abenteuer zum Beispiel abends auf der Couch auf einem iPad beginnen, um es dann am nächsten Morgen auf dem Weg zur Arbeit, Schule und Co auf einem iPhone weiterzuspielen.

Sobald das Update am Donnerstag live ist, werden wir euch natürlich noch einmal darauf hinweisen. Und wer bisher noch nichts von Oceanhorn ™ (AppStore) gehört hat, dem empfehlen wir n weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 ist deutlich unsicherer als iOS 6: Neue Kernel-Verschlüsselung stellt hohes Sicherheitsrisiko dar

Im Rahmen der CanSecWest Sicherheitskonferenz, die letzte Woche stattfand, hat Tarjei Mandt von Azimuth Security große Bedenken im Zusammenhang mit der Sicherheit von Apples iOS 7 geäußert und diese mit entsprechenden Sicherheitslücken fundiert. Im Fazit hält der Forscher fest, dass Apples iOS 7 weitaus weniger sicher ist als die Vorgänger-Version. Apples Bestreben, zuvor klaffende System-Schwachstellen auszumerzen, scheint zumindest den Forschern von Azimuth Security zufolge gescheitert zu sein. Auf CNET kann der durchaus interessante Bericht nachgelesen werden.

iOS 7 Sicherheit

Apple hat mit iOS 7 eine neue Kernel-Verschlüsselung angewendet um das neuste Update sicherer zu machen. Der Schuss ging jedoch nach hinten los. Die Sicherheit hat sich eher verschlechtert und die Kernel-Modifikation Schwachstellen bei iOS 7 begünstigt. Per Zufallsgenerator soll der Kernel nun verschlüsselt werden. Das klappt allerdings nur teilweise, wie Tarjei Mandt weiter ausführt. So können Dritte die zufällig generierten Zahlenkombinationen ohne große Mühen ausspähen und sich somit den kompletten Zugriff auf das Endgerät, etwa iPad oder iPhone verschaffen. Apple hat bisher noch keine Stellung zu der aktuellen Problematik bezogen. Ein Sicherheitsupdate wäre jedoch dringend erforderlich.

via CNET

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar. Alternativ könnt ihr auch unsere kostenlose Apfelnews App auf euer iPhone laden und dank Pushbenachrichtigungen immer auf dem aktuellsten Stand bleiben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jonathan Ive spricht im Interview über Design, Steve Jobs und Nachahmer

Die britische Zeitung The Sunday Times hat ein Interview mit Apple-Vorstandsmitglied und Designchef Jonathan Ive geführt. In dem sehr umfangreichen Gespräch ging es neben seinem Anspruch an das Design von Produkten, um seine jetzigen und vergangenen Arbeiten aber auch um das Verhältnis von ihm zu Steve Jobs sowie um Nachahmer seiner Arbeiten. Ive ist seit dem Rauswurf von Scott...

Jonathan Ive spricht im Interview über Design, Steve Jobs und Nachahmer
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft OneNote nun auch für den Mac erhältlich

Microsoft hat in der Nacht auf heute OneNote für den Mac offiziell zum Download freigegeben. Das Programm kann über den Mac App Store heruntergeladen werden. Wie die iOS-Version von OneNote ist auch die Mac-App kostenlos erhältlich.

Mit OneNote können Nutzer Notizen auf einfache Weise erfassen und speichern. Das Programm bietet verschiedene Vorlagen, um für die verschiedenen Anforderungen der Nutzer gerüstet zu sein. Die gemachten Notizen können in der Cloud gespeichert werden, von wo sie auf die OneNote-Apps auf anderen Geräten synchronisiert werden. OneNote ist nicht nur für iOS und OS X erhältlich, sondern auch für Android, Windows und Windows Phone.

Mit der Veröffentlichung der kostenlosen OneNote-Applikation konkurrenziert Microsoft Produkte wie Evernote, die ebenfalls kostenlose elektronische Notizbücher anbieten.

Windows-Gestaltung und neue API

Die Gestaltung für OneNote für den Mac orientiert sich zum grössten Teil an der Gestaltung der Windows-Version. Damit werden sich insbesondere diejenigen Nutzer, die mit OneNote auf dem PC vertraut sind, keine Umstellungsprobleme haben.

Microsoft hat neben OneNote auch eine neue API veröffentlicht, die es Entwicklern ermöglicht, OneNote direkt in die eigenen Apps zu integrieren.

Systemvoraussetzungen

OneNote erfordert mindestens einen Mac mit OS X 10.9. Das Programm hat eine Grösse von 235 MB und kann kostenlos über den Mac App Store geladen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Einsteigermodelle vom iPhone 5c und iPad: Geringerer Preis und Speicher

Was sich in der Gerüchteküche angebahnt hat, ist nun Realität geworden: Apple bietet in seinen Stores ab sofort neue Einsteigermodelle vom iPhone 5c und iPad an. Das iPhone 5c gibt es nun auch in einer 8 GB-Variante zum günstigeren Preis. Aber auch im iPad-Lager gibt es eine neue Einsteiger-Version und so löst das iPad 2 [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Vorbereitungen für Produktionsstart laufen

Die Vorbereitungen für Produktionsstart des iPhone 6 laufen. Es dürfte – sofern Apple den bisherigen Rhythmus einhält – voraussichtlich im September auf den Markt kommen. Und das iPhone 6 könnte sich deutlich von den Vorgängermodellen unterscheiden. Die Produktion des nächsten iPhones soll im zweiten Quartal anlaufen, so berichtet die chinesische Commercial Times. Es heißt, dass Fertiger Pegatron wohl gemeinsam mit Foxconn das iPhone 6 herstellen wird. Bislang war es Foxconn vorbehalten, das Spitzenmodell iPhone 5s zu fertigen, während bei Pegatron das iPhone 5c und das iPad mini ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple führt kostenpflichtigen Chat für Geräte ohne Garantie ein

Klicken Sie auf die Grafik für eine grössere Ansicht

Name:	Apple.png
Hits:	2195
Grösse:	28.1 KB
ID:	152896 Nachdem in den letzten Wochen bereits einige Gerüchte bezüglich eines gebührenpflichtigen Chats des Apple-Supports umher gingen, wurde das neuen Bezahlsystem seit gestern eingeführt. Zukünftig muss nicht nur für das Telefongespräch mit dem Apple-Support bezahlt werden, auch der Chat möchte sich nun stolz vergüten lassen. Wie bisher fällt die Gebühr natürlich nur an, wenn die Garantie des problembehafteten Geräts abgelaufen ist.

Neues Support-System seit gestern aktiv
Wie aus Medienberichten hervorgeht, hat Apple den Chat-Support für Geräte ohne Garantie seit gestern kostenpflichtig gemacht. Dabei kommt ein einfaches aber dennoch bisher nicht vollständig funktionierendes Bezahlsystem zum Einsatz. Nachdem das Problem vom Kunden grundlegend geschildert wurde, entscheidet der Apple-Mitarbeiter, ob dieses Problem nur mit oder auch ohne eine Gebühr aus der Welt zu schaffen ist. Handelt es sich um einen sehr einfachen Fall, wird die Beratung ganz normal fortgeführt.

Name: Chat-support.png
Hits: 1696
Grösse: 72.9 KB

Ansonsten wird im Chat-Fenster von Angestellten ein Link geschickt, der auf eine Apple-Seite führt, auf der man die Bezahlung [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eets Munchies: Amüsante Puzzle-App mit Level-Editor

In der Puzzle-App Eets Munchies dreht sich alles nur ums Essen. Sorgt dafür, den Bauch der Spielfigur zu füllen.

Das neue Game ist iPad-exklusiv erhältllich. Euer Ziel besteht darin, ein hungriges Wesen satt zu bekommen. In jedem Level sind deswegen diverse Köstlichkeiten verteilt, die es zu sammeln gilt. Leider liegt nicht alles in Reichweite. Zum Glück habt Ihr verschiedenste Werkzeuge zur Verfügung, um das Ziel zu erreichen. Also öffnet Ihr die Toolbox und zieht Sprungfedern, Sprengsätze und andere Elemente hervor und verteilt diese.

Eets Munchies Screen1

Eets Munchies Screen2

Drückt Ihr dann auf “Play”, macht sich Euer Wesen auf den Weg und läuft so lange geradeaus, bis ihn ein plazierter Gegenstand aufhält bzw. weiter bringt. Habt Ihr alle Rätsel gelöst, die die App zur Verfügung stellt, erstellt Ihr Euch einfach Eure eigenen Rätsel. Eets Munchies bringt nämlich einen Level-Editor mit. Eure Kreationen lassen sich sogar mit anderen teilen. (ab iPad, ab iOS 5.0, englisch)

Eets Munchies Eets Munchies
Keine Bewertungen
2,69 € (iPad, 88 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

RWE SmartHome feiert Geburtstag: Aktionspakete für Neu- und Bestandskunden

appDie Heimautomatisierer von RWE SmartHome feiern heute ihren dritten Geburtstag. Aus diesem Anlass können Neueinsteiger und Bestandskunden noch bis heute Abend zwei Zubehörpakete mit bis zu 61 Prozent Preisnachlass erwerben. RWE SmartHome Neukunden-Paket Für Neueinsteiger bietet RWE heute ein aus einer Zentrale, einem Wandsender und jeweils 3 [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 5c nun mit 8GB

Ab sofort ist das iPhone 5c im Apple Online Store in einer 8GB-Version vertragsfrei erhältlich! Das Gerücht machte schon seit einigen Wochen die Runde – nun ist es offiziell. Das speicherreduzierte Modell kostet 549 Euro. Das iPhone 5c 16GB bleibt preislich seinen 599 Euro treu und für das iPhone 5c 32 GB sind 699 Euro [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: „Enthüller“ Sonny Dickson nennt erste Spezifikationen

Neue, konkrete Hinweise zu den Spezifikationen des künftigen iPhone 6 sind aufgetaucht! Kein Geringerer als der australische Blogger Sonny Dickson hat via Twitter sehr interessante und die ersten technischen Daten zu Apples kommenden Smartphone-Boliden mitgeteilt. Diese sind aber mit Vorsicht zu genießen. Sonny Dickson ist für seine äußerst gute und zuverlässige Spürnase bekannt und hatte [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Allison Johnson spricht über Steve Jobs Marketing-Philosophie

Allison Johnson arbeitete von 2005 bis 2011 als Vice President of Worldwide Marketing bei Apple. In diese Zeit fallen bedeutende Innovationen der Apple-Geschichte wie das erste iPhone und das erste iPad. Auf der 99U-Konferenz von Behance gab sie kürzlich ein Interview, in dem sie über ihre Zeit bei Apple und über Steve Jobs’ Ansichten über Marketing und seine Verbundenheit mit Apple sprach. ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad 2 in Rente – iPhone 5c mit 8GB

Apple hat seine Produktpalette etwas umstrukturiert, so löst beispielsweise das iPad 4 das iPad 2 als Einsteigermodell ab.    Nach über drei Jahren wird nun das iPad 2 beerbt, dieses hatte sich im Vorfeld schon angekündigt, wie wir an dieser Stelle berichteten. Immer wieder wurden neue iPad Generationen vorgestellt, mit verschiedenen Neuerungen, wie dem Retina […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zirkeltraining Sparringspartner: Die Tasche für den Mac Pro

Formfaktor, Griff und die mitgelieferte Tragetasche machten vor rund 30 Jahren den Ur-Mac zum wohl ersten mobilen Computer überhaupt. Als Hommage präsentiert sich dieser auf 100 Exemplare limitierte, von Zirkeltraining aus alten Turngeräten handgearbeitete Boxsack für den Mac Pro exklusiv bei Gravis.Die aus gebrauchtem Sportgeräteleder und Turnmatten in jeweils fünfstündiger Handarbeit gefertigten Unikate bieten einen Deckel mit Reißverschluss, rund fünf Zentimeter dicke Schaumpolsterung, ein Fach für Anschlusskabel und Zubehör und einen stilechten Schultergurt mit Kettenelementen. „Wird ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Meine ebay-Angebote dieser Woche

Nachdem in den letzten Tagen einige Sachen über ebay loswerden konnte (darunter DVDs wie “Fire of Anatolia”, “Conan – Der Barbar” oder “American History X”), geht es heute weiter. Ich habe in letzter Zeit immer wieder neue Artikel reingestellt. Hauptsächlich DVDs und Bücher. Es scheint, als bereite ich mich auf einen großen Umzug vor und
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Konzept bei eBay: Social Shopping startet in Deutschland

eBay möchte das eigene Image aufpolieren und ändert sein Konzept. Neu sind sogenannte eBay-Kollektionen, die wir euch etwas genauer vorstellen möchten.

eBay-Kollektionen

Wo kauft ihr eigentlich lieber ein? Bei Amazon oder bei eBay? Jedenfalls möchte eBay von dem “Aktionshaus”-Image etwas abrücken und führt in Deutschland derzeit die neuen eBay-Kollektionen ein. Wir durften die neuen Kollektionen schon vorab testen und möchten euch den neuen Zweig von eBay etwas genauer vorstellen.

Seit Oktober 2013 sind die eBay-Kollektionen schon in den USA verfügbar und werden dort sehr gut angenommen. Seit Anfang des Monats sind sie auch hierzulande freigeschaltet. eBay möchte das Einkaufen zum Social Shopping führen, in dem man seiner Leidenschaft bei eBay folgen, sich von anderen Nutzern inspirieren und Kollektionen mit Freunden teilen kann.

eBay-Kollektionen sind nichts weiteres als ein Zusammenschluss vieler Produkte, die thematisch ein ganzes ergeben. Ein Beispiel gefällig? Werft einen Blick in unsere Kollektion “Verrückte iOS-Gadgets” oder schaut euch die von uns angelegten Kollektionen (zum Profil) an.  Kollektionen kann man zum eigenen Hobby, der modischen Lieblingsfarbe oder zu Leidenschaften, die man nicht mehr loslassen möchte, anlegen – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Zum Start in Deutschland sind schon rund 21.000 Kollektionen von ausgewählten Partnern erstellt worden, wobei rund 2.000 Kollektionen von Prominenten, Lifestyle- und Designexperten entworfen wurden.

Doch was genau möchte eBay mit den neuen Kollektionen erreichen? Das Onlineangebot von eBay ist wirklich riesig. Hier das passende Produkt zu finden ist nicht immer einfach. Mit den neuen eBay-Kollektionen möchte man seinen Kunden einen besseren Überblick geben und sie mit den auserwählten Produkten inspirieren. Nikki Tiedtke-Maurer, Lead Curator, fasst es wie folgt zusammen: “eBay ist mit seiner einzigartigen Produktvielfalt ein inspirierendes Schaufenster in die ganze Welt. Mit eBay-Kollektionen gestalten unsere Nutzer dieses Schaufenster künftig mit. Sie können ihre persönlichen Interessen über entsprechende Produkte in Form einer Kollektion darstellen, anderen zeigen und sich gleichzeitig je nach Wunsch und Thema von anderen inspirieren lassen. eBay-Kollektionen liefern Geschenkideen, funktionieren als Wunschzettel und ermöglichen das Entdecken von spannenden Produkten, die die Nutzer sonst vielleicht nicht gefunden hätten.”

eBay-Kollektionen erstellen, folgen und teilen

Auch ihr könnt selbst tätigt werden und eure eigenen Kollektionen erstellen, anderen Kollektionen folgen und diese über Soziale Netzwerke teilen. Ihr interessiert euch für hochwertige Kameras und Equipment? Dann erstellt eure eigene Kollektion mit den besten Produkten und teilt diese mit euren Freunden und anderen eBay-Nutzern. Experten für ein bestimmtes Thema können so mit Rat und Tat zur Seite stehen und Empfehlungen abgeben.

Besonders interessant sind sicherlich Kollektionen von berühmten Persönlichkeiten. Unter anderen hat das Multitalent Bonnie Strange einige Kollektionen erstellt, auch das internationale Top-Model Johannes Huebl präsentiert seine Must-Haves aus dem Bereich Fashion und Accessoires. Ebenfalls mit dabei ist der Frontmann der Band Sunrice Avenue, Samu Haber, der Kollektionen passend zu seiner musikalischen Leidenschaft vorstellt. Ebenfalls klasse: Wer einfach mal ein wenig stöbert, stößt auf das ein oder andere Produkt, was er sonst niemals in den über 70 Million angebotenen Artikel gefunden hätte.

Wir sind natürlich auch auf eure Meinung gespannt? Wo kauft ihr am liebsten online ein? Bei Amazon? Bei eBay? Sprechen euch die neuen Kollektionen an? Habt ihr schon selbst eBay-Kollektionen angelegt?

Im Video: Die neuen eBay-Kollektionen


(YouTube-Link)

Der Artikel Neues Konzept bei eBay: Social Shopping startet in Deutschland erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Asphalt 8 wird erstes mobiles Spiel mit Live-Streaming-Funktion

Streaming wird immer beliebter in der Internet-Welt. Egal ob ein geselliges Zusammensitzen unter „Prominenten“ oder eine Live-Übertragung eines bekannten Let’s Players – Streaming erreicht viele Interessenschichten. Asphalt 8 von Gameloft reiht sich nun für iOS-Devices in die Spiele-Übertragung mit ein.

1395135571 Asphalt 8 wird erstes mobiles Spiel mit Live Streaming Funktion

Die weltweit größte Videoplattform für Spieler aller Art „Twitch“ gab nun bekannt, dass die iOS-Version des Rennspiels Asphalt 8 von Gameloft das erste mobile Spiel mit Streaming-Integration sein wird. Vorgestellt wurde die Funktion bereits während der Game Developers Conference in Form eines 24-Stunden Streams.

Asphalt 8 bietet die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Umsetzung der Streaming-Funktion. Über 48 Millionen Installationen kann das Unternehmen vorzeigen, ebenso eine außergewöhnlich gute Metacritic Wertung von 91. Auch allgemein fand das Arcade-Rennspiel schnell Gefallen bei unterschiedlichen Medien und weist ebenso eine große Anzahl aktiver Spieler auf.

Nutzer sollen in Zukunft die Möglichkeit haben ihre Streams live auf Twitch zu übertragen. Des Weiteren ist es möglich während des Stream-Vorgangs mittels integriertem Mikrofon und eingebauter Fronkamera das Spielgeschehen mit Mimik und Stimme zu begleiten. Durch das dritte Update soll die Streaming-Funktion für iPhone 5S, iPad Air und iPad mini Retina eingespeist werden. Spieler finden nach dem Update zusätzlich neben einer neuen Benutzeroberfläche und einer neuen Strecke auch weitere Fahrzeuge und frische Events vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pegatron soll im 2. Quartal iPhone-Produktion starten

iphone6_NWE_martinhajek_4-640x480

Apple rechnet offenbar damit, dass das iPhone 6 ein Verkaufsschlager werden wird und dass die Absatzzahlen sehr groß werden. Ein Insider berichtet nämlich nun darüber, dass Pegatron bereits im zweiten Quartal damit beginnen wird, das iPhone 6 zu fertigen und auch an Apple auszuliefern. Durch diese Information entstehen wieder zwei neue Gerüchte, die wir auch aufgreifen wollen. So könnte es sein, dass Apple das iPhone 6 bereits auf WWDC vorstellen wird, um gegen Samsung und die anderen Hersteller anzukommen. Das zweite Gerücht spricht davon, dass Apple gleich mehrere Modelle anbieten wird und daher mehr Kapazitäten benötigt.

Wir hoffen natürlich, dass das iPhone 6 dadurch mit einer sehr guten Lieferzeit punkten kann, wenn man jetzt schon damit beginnt, die Geräte zu fertigen und auch an Apple auszuliefern. Wir werden sehen, ob in den nächsten Tagen weitere Informationen auftauchen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft OneNote: Gute Noten und IFTTT-Aktionen für den Notiz-Dienst

icon42Seit gestern lässt sich Microsofts Evernote-Konkurrent, OneNote, nicht nur auf dem Mac installieren, das Software-Paket für Desktop- und Mobilgeräte kann zukünftig auch komplett kostenlos eingesetzt werden. Microsofts gibt unter dem neuen CEO Satya Nadella Vollgas und verstärkt seine Anstrengungen, wieder einen Fuß in die Tür zur jungen Generation zu bekommen. Aktuell [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Größeres iPhone 6 dürfte viele Android-Nutzer zum Wechsel bewegen

Laut Brian Marshall von der Firma ISI Group blicken nicht wenige iPhone Nutzer neidisch auf Samsungs Riesensmartphones. Würde Apple sich dem Trend zum größeren Gerät fügen, so stünden neue Rekordverkäufe für die nächste iPhone Generation ins Haus, so der Analyst.

iphone upgrade penetrationsrate

Auf etwa 260 Millionen schätzt Marshall die Zahl der aktiv genutzen iPhones insgesamt. Diese Zahl entspricht in etwa der Summe an Geräten, die Apple in den zurückliegenden sieben Quartalen abgesetzt hat.

Die Verkaufsstatistik Marshalls offenbart interessante Details. Aktuell verkauft Apple jedes zweite iPhone an Neukunden, der selbe Teil geht an die Upgrader. Darüber hinaus sollen pro Quartal durchschnittlich 9 Prozent der bisherigen Nutzer auf ein neueres Modell umsteigen.

In den Jahren 2011 und 2012 lag dieser Anteil noch bei 11 Prozent, erst mit der steigenden Zahl der Nutzer sei er auf den aktuellen Stand gesunken. In den besten Verkaufquartalen habe er noch bei 14 Prozent gelegen. Dieses Niveau könnte Apple mit einem größeren iPhone 6 wieder erreichen, äußert sich der Analyst hoffnungsvoll.

Wenn Apple beim nächsten Release wieder zwei neue Modelle auf den Markt bringen würde, so dürften sich die Chancen erhöhen, dass das iPhone weitere Marktanteile gewinnt. Marshall geht davon aus, dass Apple diesen Weg bereits eingeschlagen hat und an einem Modell mit 4,7 Zoll Display und einem zweiten mit 5,5 Zoll arbeitet. Somit würde der Konzern der Nachfrage besser gerecht werden können.

Die aktuellen Modelle 5S und 5C bieten lediglich 4 Zoll an Displaygröße, das sei laut Marshall weniger zeitgemäß für das zukünftige iPhone 6. Der Analyst ist hierbei nicht der einzige, der eine Vergrößerung des Displays voraussagt. Aber es gibt auch Stimmen, die vor einer zu großen Ausschweifung warnen: Nach Ming-Chi Kuo von KGI Securities dürfte Apple nicht weiter gehen als bis zur Grenze von 5 Zoll, weil alles, was darüber hinaus reicht, einfach unpraktisch in der Handhabung sein wird – ein No-Go für Apple. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Asphalt 8: Airborne" wird erstes Mobile Game mit Twitch-Integration für Live-Streaming


Gameloft hat die Integration eines spannenden neuen Features in Asphalt 8: Airborne (AppStore) angekündigt. Denn laut Angabe des französischen Publishers soll der Arcade-Racer das erste Mobile Game mit integrierten Twitch-Funktionen werden. Dadurch haben Spieler die Möglichkeit ihre Rennen live auf die extrem erfolgreiche Plattform www.twitch.tv zu streamen und so alle Welt live an deinen Rennen teilhaben zu lassen.

Einen Vorgeschmack auf dieses neue Feature, das in Kürze per Update im AppStore erscheinen wird, liefert Gameloft während der aktuellen Games Developer Conference in San Francisco, von wo aus sie einen 24-Stunden-Livestream senden, den ihr euch hier anschauen könnt.

„Die allererste Einbindung von Twitch in ein Mobile Game öffnet die Türen für Spieler die ihr Spielerlebnis wie nie zuvor streamen und teilen möchten“, freut sich Baudouin Cor weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp Update mit mehr Datenschutz

WhatsApp hat die neue Version 2.11.8 zum Update bereitgestellt, im Fokus liegen hier neue Einstellungen im Datenschutz.    Angekündigt wurde das Update bereits vor einiger Zeit, jetzt ist es soweit und eine neue Version des beliebten Nachrichtendienstes steht zum Download verfügbar. Zuletzt wurde es laut um das Thema Datenschutz und auch die Stiftung Warentest bescheinigte […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple führt iPhone 5c 8 GB ein, iPad 4 wird neues „Einsteiger-iPad“

Das iPhone 5c ist nun bei einigen Netzbetreibern und bei Apple selbst auch mit 8 GB erhältlich. Mit dem neuen Modell dürfte Apple versuchen die Verkaufszahlen zu steigern. Außerdem ist das iPad 4 wieder eingeführt worden. Es ersetzt das bisher als Einsteigermodell gehaltene Pad 2. Ob das 8 GB Modell das 5c „retten“ wird, ist allerdings fraglich, denn es ist lediglich 50 Euro günstiger als die Variante mit 16 GB. Ein 5c kostet ohne Vertrag also 549 Euro, der Abstand zum günstigsten iPhone 5s und zum iPhone 4s beträgt 150 Euro. Im Vergleich zum 4s ist das 5c natürlich das leistungsfähigere ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac Pro unterstützt kein Windows 7 mehr

Mac Pro unterstützt kein Windows 7 mehr

Apples Boot Camp erfordert auf dem neuen Mac Pro mindestens Windows 8. Es ist der einzige Mac der aktuellen Modellreihe, der Windows 7 nicht mehr unterstützt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spieletipp: Baphomets Fluch lockt Adventure-Freunde

iconMit den den Universal-Apps Baphomets Fluch: Der Director’s Cut und Baphomets Fluch: Der Spiegel der Finsternis hält der App Store zwei attraktive Downloads für die Freunde von Point-and-Click-Adventures bereits. Beide regulär für 3,59 Euro erhältlichen Titel lassen sich aktuell für nur 89 Cent laden. Die insgesamt fünfteilige Reihe „Baphomets Fluch“ ist ein Klassiker unter den Adventure-Spielen. [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Kids: In Tanuki Forest Tiere aus dem Wald retten

 Der Tanuki Forest ist in Gefahr und Euer Ziel ist es, die Tiere in der gleichnamigen App zu retten.

Im Universal-Game beginnt Ihr ganz gemächlich zu fliegen. Solange Ihr den Bildschirm gedrückt haltet, steigt Ihr auf, sobald Ihr loslasst, sinkt Ihr. So schwebt Ihr durch den Wald und sammelt die benommenen Tiere und eventuell auch Kami (die Spiel-Währung) ein. Umso länger die Kette der Tiere wird, umso mehr Punkte erhaltet Ihr. An Checkpoints werden diese aber von den Waldgeistern gerettet und von Euch entfernt.

Tanuki Forest Screen1

Natürlich ist das Game nicht ganz so einfach. Auch Dornen und andere Hindernisse tauchen auf. Diesen solltet Ihr nach Möglichkeit ausweichen. Auch andere Gruppen-Leader lassen sich auf dem Weg finden, die sich aber anders steuern lassen. Das macht das Spiel, das für Kinder ein schöner Tipp ist, komplexer. Mit gesammelten Kami kauft Ihr Kostüme, Tiere, Gegenstände und magische Kräfte. Per In-App-Kauf lassen sich zusätzliche Kami erwerben. (ab iPhone 4, ab iOS 6.0, deutsch)

Tanuki Forest Tanuki Forest
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 75 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Details zu Apples kommender Gesundheits-App Healthbook

Seit einiger Zeit verdichten sich die Hinweise, dass Apple parallel zur Einführung des nächsten iPhones und des neuen Betriebssystems iOS 8 dieses Jahr eine neue App in den Kanon der vorinstallierten Anwendungen aufnehmen wird: Healthbook, mit dem Apple in den Gesundheitsmarkt einbrechen möchte. Mark Gurman von 9to5Mac konnte nun genauere Details zu der neuen Gesundheits-App erfahren. Optis ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GDC 2014: OpenGL ES 3.1 unterstützt Compute-Shader und indirekte Draw-Aufrufe

OpenGL ES 3.1 unterstützt Compute-Shader und indirekte Draw-Aufrufe

Das mobile Pendant der 3D-Grafikschnittstelle OpenGL übernimmt zunehmend Features, die schon geraume Zeit in der Desktop-Variante spezifiziert sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bringt neues iPhone 5c und das iPad 4 zurück

Apple bringt neues iPhone 5c, iPad 4 zurück

Das iPad 2 tritt nach drei Jahren in den Ruhestand. Dessen Platz nimmt die zwischenzeitlich nicht mehr verkaufte vierte iPad-Generation ein. Das Plastik-iPhone ist nun mit 8 GByte Speicherplatz erhältlich – der Preis bleibt hoch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tilt World

Hilf Flip, Schattenschlucht zu retten, und pflanze echte Bäume in Madagaskar! Tilt Welt versetzt Dich in eine andere Welt, in der oben unten ist, und wo man manchmal nur den Blinkwinkel ändern muss, damit die Dinge in Ordnung kommen.

Eine giftige grüne Plage hat die Bäume von Schattenschlucht zerstört, und die mutige, junge Kaulquappe Flip hat die Aufgabe, den ganzen Wald neu aufzuforsten! Durch einfaches, und innovatives Kippen und Neigen hilfst Du Flip beim Vertilgen von Kohlenstoff aus der Luft und Sammeln von Samenkörnern. Forste Schattenschlucht wieder auf und sammle wie Spieler aus der ganzen Welt auch Tilt Point-Samenkörner zum Pflanzen echter Mangrovenbäume und Vermindern der Auswirkungen von Abholzungen in Madagaskar.

UPDATE – PFLANZE NOCH MEHR ECHTE BÄUME! Spiele 15 brandneue Pollution Adventure Pack und pflanze noch einen Baum in Madagaskar!

Erlebe die schöne Welt von Schattenschlucht, gezeichnet von Iggy Medeiros, Matthew Petyo und Glenn Hernadez, Klangbilder des Emmy-Preisträgers Stuart Dubey und das preisgekrönte Spiel-Design von Nicole Lazzaro.

Du kannst die Welt schon heute verändern!

Video-Trailer: http://www.tiltworld.com/game.info.html

Meinungen der Kritiker zu Tilt World:
+ „Wenn Dir das nächste Mal jemand vorwirft, Zeit mit Spielen zu verschwenden, sagst Du ihm/ihr, dass Du die Welt rettest – Baum für Baum.“ – Edwin Kee, Ubergizmo
+ „Deine Spielaktionen werden in der realen Welt durch den XEOPlay Partner WeForest „widergespiegelt“. WeForest hat eine Kampagne zum Pflanzen einer Million Bäume in Madagaskar gestartet.“ – Anthony Usher, Pocket Gamer
+ „Das Spielkonzept ist so einzigartig wie die ökologischen Ziele der App.“ Sean Ludwig, Venture Beat

Einzigartiges Spielkonzept
+ Kippe das iPhone zwischen Hoch- und Querformat hin- und her und hilf so Flip dabei, herunterfallendes Kohlendioxid und Samenkörner zu fangen.
+ Vermeide Sachen, die durch die grüne Plage vergiftet wurden!
+ Sammle genug Kohlenstoff und Samenkörner, um ein Spielniveau zu meistern und Schattenschlucht wieder aufzuforsten.
+ Rette drei wunderschöne Geschichtenwelten, 15 Spielniveaus.

Sei ein Ökoheld! Spiele, um Bäume zu pflanzen.
+ Sammle und spende Tilt Point-Samenkörner zum Pflanzen echter Bäume in Madagaskar!
+ Das Meistern von 15 Spielniveaus bringt genügend Tilt Point-Samenkörner zum Pflanzen eines Baums in Madagaskar ein!
+ Bis jetzt haben Spieler über 8.5 Millionen Tilt Point-Samenkörner erspielt! Sobald wir weltweit 10 Millionen Tilt Point-Samenkörner zusammen haben, pflanzt WeForest 10 000 Mangrovenbäume in einer abgeholzten Gegend im Nordwesten von Madagaskar!
+ Neu! Pflanze Bäume noch schneller mit einer App-Erweiterung! Das Pollution Adventure Pack hat noch 3 weitere Welten und 15 weitere einzigartige Spielniveaus sowie Puzzles wie Zufallsstrahlung und gezwirbelte Pesticus-Samen.

Entdecken Sie die Schnäppchen-Neuheiten bei jawoll.de!

Zum Spenden von Tilt Point-Samenkörnern und hohen Punkteständen ist eine Internet-Verbindung erforderlich.

Download @
App Store
Entwickler: XEOPlay, Inc.
Preis: 0,89 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad 4 wieder erhältlich, iPad 2 für immer vom Markt

Die Gerüchte haben sich bewahrheitet: Das iPad 2 ist nicht mehr im Apple-Sortiment und wird durch das iPad 4 ersetzt.


Das letzte iPad ohne Lightning-Anschluss ist Geschichte: Anstelle der zweiten Generation von Apples Tablet befindet sich nun das “iPad mit Retina Display” im Online Store. Die nach der Vorstellung des iPad Air im letzten Jahr vom Markt genommene 4. Generation ist nun mit einem Preis von 379 Euro für das 16GB-Modell mit Wi-Fi und 499 Euro für die LTE-Variante das neue große Einsteiger-iPad in Apples Produktlinie.

das iPad 4 im Apple Online Store

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5c mit 8 GB: Apple mit neuem Einsteiger-Modell

So etwas sieht man auch nicht alle Tage - eigentlich sogar bislang noch nie: Apple hat ausserhalb seines standardmässigen Veröffentlichungs-Turnus ein neues iPhone 5c auf den Markt gebracht, welches sich in Sachen Speicher ein wenig verändert hat. So kommt es mit nur 8 GB aus und soll sich vor allem an Einsteiger und Einsteigerinnen richten. Natürlich sinkt auch der Preis des Geräts.
Apple veröffentlicht neues iPhone 5c mit 8 GB
Wenn wir von einem neuen Einsteiger-Gerät berichten, hat dieses in der Regel einen Preis von 100 bis maximal 250 Euro. Dass Apple hier wieder einmal eine gesonderte Behandlung erhält, ist jedoch wohl jedem klar. So ist das iPhone 5c das Einsteiger-Gerät des US-Konzerns, kostet aber Minimum 599 Euro, entscheidet man sich für 16 GB. Nun gibt es aber eine neue Variante auf dem Markt, die ganze 90 Euro günstiger ist.

Gemeint ist das neu veröffentlichte iPhone 5c mit 8 GB, welches nur noch 509 Euro kostet. Der Verkaufsstart war heute früh um 08:00 Uhr. Seitdem ist das Gerät beim Netzanbieter O2 für den oben genannten Preis zu haben. Somit hat Apple nun auch bei den iPhones eine zusätzliche Speichervariante auf den Markt gebracht, nachdem bereits das iPad mit 128 GB erschienen war.

Wie es scheint, hat O2 auch die Preise der übrigen Modelle des iPhone 5c gesenkt. So sollen diese nun wie folgt aussehen:

  • iPhone 5c 8 GB: 29 Euro Anzahlung / 20 Euro mtl. / 509 Euro Gesamtpreis
  • [...]
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Apple setzt auf Lightning und Retina: iPad 4 löst iPad 2 als Einstiegsmodell ab

    headerParallel zur stillen Einführung einer neuen Variante des iPhone 5c mit 8 GB Speicher hat Apple auch einen wichtigen Schritt mit Blick auf das aktuelle iPad-Angebot vollzogen. Das längst nicht mehr zeitgemäße iPad 2 wurde aus dem Programm genommen, stattdessen bietet Apple nun das „iPad mit Retina Display“ genannte iPad 4 als Einsteigermodell an. [...]
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Sortiment-Pflege: iPhone 5c auch mit 8 GB, iPad 2 wird mit wiedereingeführtem iPad 4 ersetzt

    Wie vermutet bietet Apple ab sofort ein neues 8 GB grosses iPhone 5c an. Gleichzeitig stellt Apple das iPad 2 ein und nimmt dafür das iPad der letzten, vierten Generation zurück ins Produkte-Sortiment. Das iPad der vierten Generation ist mit einer Kapazität von 16 GB verfügbar und kostet 429 Schweizer Franken.

    Mit dem wiedereingeführten iPad 4 verschwindet das iPad 2, welches seit der Einführung des iPad Air im vergangenen Herbst das iPad-Einsteiger-Modell war. Das dreijährige Gerät konnte zum geforderten Preis technisch aber nicht mehr überzeugen — allen voran verfügte es noch über einen alten 30-Pin-Dock-Anschluss und das Display war noch nicht hochauflösend. Das nun wiedereingeführte iPad der vierten Generation bringt zum Preis von 429 Schweizer Franken sowohl ein Retina-Display, wie auch eine gute technische Ausstattung mit Dual-Core A6X-Prozessor mit sich. Gegenüber dem im Herbst 2012 vorgestellten Modell sind aber keine Änderungen vorgenommen worden. Der Preis von CHF 429 entspricht jenem, welcher Apple bis gestern für das alte iPad 2 verlangt hatte.

    Das neue iPhone 5c mit 8 GB Speicherkapazität ist aktuell noch nicht in allen Ländern verfügbar. Aktuell findet man es zum Beispiel im Apple Online Store des Vereinigten Königreichs — dort kostet das Gerät 429 Pfund (ca. 620 Schweizer Franken). Das neue Modell scheint sich nur bei der Speicherkapazität von den anderen Modellen zu unterscheiden. Die restliche technische Ausstattung ist identisch: 4-Zoll Retina-Display, A6-CPU, 8 Megapixel iSight-Kamera etc.

    Mit dem neuen Smartphone-Modell dürfte Apple insbesondere auf Kunden mit einem geringeren Budget abzielen.

    Kleiner Tipp: Wer über diesen Link im Apple Online Store einkauft, unterstützt damit macprime.ch! Der Preis für euch bleibt gleich - wir erhalten von Apple 3% Provision! Neu auch für Deutschland und Österreich.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    UPDATE: Kommt heute ein iPhone 5C mit 8GB auf den Markt?

    iPhone-5C-640x540

    Wie es den Anschein macht, muss Apple im Bereich des iPhone 5C nun reagieren, da man die Lager doch nicht so schnell geleert bekommt, wie sich Apple dies wahrscheinlich wünschen würde. Laut neuesten Informationen und geleakten Webseitenfotos soll es ab heute eine 8 GB-Version des iPhone 5C geben und diese soll deutlich unter dem derzeitigen Preis verkauft werden. Es wird vermutet, dass Apple das iPhone 5C für ca. 500 Euro anbieten könnte (vertragsfrei), um mehr Kunden anzusprechen. Dadurch könnte es zu einem kleinen Verkaufsschub kommen.

    Warum senkt Apple nicht generell die Preise?
    Wenn man das iPhone 5C mit 16 GB für 499 Euro anbieten würde, wäre ziemlich genau jener Preis erreicht, den man sich hierzulande gewünscht hätte und auch die Netzbetreiber können mit einem wesentlich günstigeren Tarif und Gerätepreis an die Kunden herantreten. Man geht aber davon aus, dass Apple dies nicht wegen den Kunden in Europa oder Amerika macht, sondern eher für die Kunden in China, da diese im Verhältnis zu anderen Regionen ziemlich stark auf das iPhone 5C ansprechen, aber der Einstiegspreis einfach noch zu hoch ist. Wir werden sehen, welche Veränderungen wir im Laufe des Tages bemerken.

    UPDATE:
    Das neue iPhone 5C mit 8 GB ist bereits im Store verfügbar und wird für 549 Euro angeboten. In unseren Augen bringen diese 50 Euro Rabatt nicht gerade einen großen Schub, da sich Apple nicht an die magische Marke von 499 Euro gewagt hat. Wir sind jetzt sehr gespannt wie ihr dies seht.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    iPad 4 wieder verfügbar, iPad 2 eingestellt

    Auch die Berichte hinsichtlich des iPad 2 haben sich bewahrheitet: Drei Jahre nach Verkaufsstart ist das Modell nicht mehr verfügbar. Stattdessen befindet sich neben dem iPad Air wieder das "iPad mit Retina Display" im Sortiment, also die vierte Modellgeneration. Der Preis für das iPad 4 liegt bei 379 Euro bzw. bei 499,- Euro in der Variante mit LTE. Somit übernahm Apple den Preis des iPad 2, ...
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Apple Online Store: iPad 4 löst iPad 2 ab, iPhone 5C 8GB ist da

    Die Gerüchte haben sich bestätigt, Apple startet den Verkauf des iPhone 5C 8GB und gleichzeitig löst das iPad 4 das bisherige iPad 2 als 9,7“ iPad-Einsteigergerät ab. Der Apple Online Store listet bereits beide Geräte, diese können mit „sofort versandfertig“ bestellt werden.

    iphone-5c-color-lineup

    Gestern kamen Gerüchte auf, dass Apple das iPhone 5C mit 8GB Speicherkapazität als neues Modell am heutigen Tag in den Verkauf schicken wird. So kam es auch, vor wenigen Minuten hat der Hersteller aus Cupertino den Schalter umgelegt. Ab sofort können Kunden das iPhone 5C 8GB ohne Vertrag über den Apple Online Store bestellen.

    Für das 8GB Modell ruft Apple 549 Euro auf, für das 16GB Modell werden nach wie vor 599 Euro fällig und für das iPhone 5C 32GB verlangt Apple 699 Euro. Wir hätten uns gewünscht, dass Apple das Preisniveau des iPhone 5C im Rahmen der Einführung des 8GB Modells leicht absenkt. Bei Amazon erhaltet ihr das iPhone 5C 16GB schon für unter 500 Euro.

    ipad4

    Auch das zweite Gerücht hat sich bestätigt. Apple schickt das iPad 2 in Rente und bringt das iPad 4 zurück in den Apple Online Store. Das iPad 2 diente als Einsteiger-Modell, besaß jedoch kein Retina Display und setzte noch auf den älteren 30-Pin-Adapter.

    Apple bietet das iPad 4 (offiziell heißt das Gerät jetzt iPad mit Retina Display) mit 16GB Speicherkapazität und WiFi für 379 Euro und das iPad 4 16GB WiFi+Cellular für 499 Euro an. Damit nimmt das iPad 4 den Preis des iPad 2 ein und ihr erhaltet deutlich mehr Leistung zum gleichen Preis. Das iPad 4 verfügt über ein 9,7″ Retina Display mit 2048 x 1536 Pixel, A6X Prozessor, FaceTimme HD Frontkamera, 5MP Kamera, WiFi, LTE (je nach Modell), Lightning, Bluetooth 4.0 und einiges mehr.

    Hier geht es in den Apple Online Store

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Neu bei Apple: iPhone 5c mit 8 GB Speicher & iPad 4 ab 379 Euro

    Wie aus dem Nichts hat Apple heute das iPhone 5c mit 8 GB Speicher eingeführt, auch das iPad 4 ist wieder im Sortiment.

    iPhone 5c alleIn den letzten Stunden haben die Mobilfunkanbieter ordentlich in der Gerüchteküche mitgespielt. o2 hatte vor wenigen Minuten das iPhone 5c mit 8 GB Speicher ins Sortiment aufgenommen, jetzt bietet auch Apple offiziell das iPhone 5c mit 8 GB Speicher für 549 Euro (Apple Store-Link) an.

    Das iPhone 5c ist ein Ladenhüter. Apple versucht derzeit mit aller Macht das Gerät an den Mann zu bringen. In fast allen Großstädten hat Apple riesige Plakate mit bunter Werbung für das Plastik-iPhone angebracht. Mit dem neuen Modell möchte man weitere Kunde erreichen, von einem Einsteigermodell möchten wir aber immer noch nicht reden, da der Preis sicherlich immer noch im höheren Bereich anzusiedeln ist.

    Das iPhone 5c mit 8 GB Speicher ist ebenfalls in den Farben weiß, rot, gelb, blau und grün erhältlich und ist innerhalb von 24 Stunden versandfertig.

    iPad 4 statt iPad 2

    Im gleichen Atemzug hat Apple das iPad 2 mit dem iPad 4 ersetzt. Das iPad 4 (Apple Store-Link) ist mit einem Retina-Display und Lightning-Anschluss ausgestattet. Positiv hervorzuheben ist die Tatsache, dass Apple die Preise vom iPad 2 1-zu-1 übernommen hat, dafür aber deutlich bessere Hardware anbietet. Für 379 Euro gibt es das iPad 4 mit 16 GB Speicher in schwarz und weiß, die Version mit Cellular-Modul kostet 499 Euro.

    Auch das iPad 4 ist innerhalb von 24 Stunden versandfertig und somit lagernd. Wir gehen außerdem davon aus, dass die lokalen Apple Stores schon mit den neuen Geräten beliefert wurden, so dass man sie auch dort erstehen kann. Da dies nicht sicher ist, solltet ihr bei Interesse vorher anrufen und nachfragen.

    Unsere Meinung: Das iPad 2 zu ersetzen war lange hinfällig. Für den gleichen Preis gibt es jetzt das iPad 4 – ein fairer Deal. Zum neuen iPhone 5c melden wir uns gleich mit einer ausführlichen Stellungnahme zu Wort.

    Der Artikel Neu bei Apple: iPhone 5c mit 8 GB Speicher & iPad 4 ab 379 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Apple baut um: iPhone 5c in 8 GB, iPad 4 wieder da

    Apple hat mit dem heutigen Tag mächtig an seinem iOS-Aufgebot gefeilt. Gerade für den kleineren Geldbeutel ist ab sofort etwas mehr drin.

    1395095766 Apple baut um: iPhone 5c in 8 GB, iPad 4 wieder da

    So ist das ohnehin schon preiswertere iPhone 5c fortan auch in der 8 GB Konfiguration zu haben. Ob sich das für den Einzelnen lohnt, sei mal dahingestellt. Wer nicht viel oder keine Musik auf dem Geräte hat und generell mit smarten Apps arbeitet, könnte damit hinkommen. Mit dem günstigen iPhone 5c geht scheinbar doch nicht Aus des iPhone 4S einher.

    Der Preis liegt bei 549 €.

    Um die Standardisierung des Lightnings dreht es sich beim iPad. Hier hat der iKonzern heute das iPad 4 zurückgeholt, das fortan das iPad 2 überflüssig macht.
    Das iPad der vierten Generation ist Apples erstes Tablet mit dem neuen Anschluss und wurde 2012 vorgestellt.

    Im Apple Online Store kostet es 379 €.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    WhatsApp-Gründer zur Facebook-Übernahme: Bedenken unbegründet

    Facebook schluckt WhatsApp

    Seit bekannt wurde, dass Facebook WhatsApp übernehmen wird, sorgten sich viele Nutzer um ihre Daten. Das sei vollkommen unbegründet, erklärte nun WhatsApp-Gründer Jan Koum. Es werde so weitergearbeitet wie bisher.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    549 Euro: iPhone 5c mit 8 GB Speicher jetzt offiziell bei Apple erhältlich

    8gbWie erwartet ist das iPhone 5c mit 8 GB Speicher nun offiziell auch im Apple Online-Store erhältlich. Apple reduziert damit den Einstiegspreis für die aktuellen iPhone-Modelle um weitere 50 Euro auf 549 Euro. Es ist allerdings zu erwarten, dass die Geräte schon in Kürze für deutlich unter 500 Euro [...]
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Apple stellt iPhone 5c mit 8 GB Speicher vor

    Die Berichte haben sich bewahrheitet, ab sofort gibt es das iPhone 5c auch in der Variante mit 8 GB Speicherkapazität. Der Preis bleibt allerdings mehr als stolz: Kostet die Variante mit 16 GB 599 Euro, so veranschlagt Apple für 8 GB 549 Euro und somit gerade einmal 50 Euro weniger. Gestern wurde noch vermutet, dass Apple wohl einen Preis von 499,- Euro wählen würde, um unter die Marke von 500 ...
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Gameplay-Trailer zum neuen Puzzlespiel "Bears vs. Art" von Halfbrick veröffentlicht

    Im Rahmen der GDC, die aktuell in San Francisco stattfindet und dessen wichtigsten Themen und interessantesten Neuvorstellungen wir euch in den nächsten Tagen natürlich nicht vorenthalten werden, hat das australische Entwicklerstudio Halfbick einen neuen Gameplay-Trailer zu ihrem jüngst angekündigten Puzzlespiel Bears vs. Art veröffentlicht. Wie wir vor wenigen Tagen berichtet haben, ist der Titel in Australien bereits im Soft-Launch , eine weltweite Veröffentlichung soll in Kürze folgen. Wer keinen australischen iTunes-Account besitzt, kann dank des neuen Videos nun aber ein paar mehr Eindrücke des neuen Spieles des Machers von iOS-Erfolgshits wie Fruit Ninja ( AppStore ) und Jetpack Joyride< weiterlesen »
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Updates der iOS-Apps WhatsApp, Facebook und YouTube

    Gleich drei weitverbreitete Anwendungen für iOS haben von ihren Entwicklern Updates erfahren: WhatsApp verfügt in Version 2.11.8 neben kleineren Fehlerbehebungen optisch über neue Hintergründe. Interessanter ist vielleicht die Reaktion auf die Datenschutzdiskussion seit der Übernahme des Chat-Dienstes durch Facebook: WhatsApp diversifiziert seine Datenschutz-Einstellungen. Zu finden sind diese ...
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Apple bringt neues günstigeres iPhone 5C mit 8GB auf den Markt

    iPhone 5C

    Wie gestern von uns bereits vermutet, hat Apple soeben eine neue Version des iPhone 5C veröffentlicht.

    Soeben hat engadjet.com berichtet, dass das iPhone 5C in der 8GB Version seit heute in den O2 Shops angeboten wird. Das geht aus einer E-Mail hervor.
    Des weiteren wird das iPad der vierten Generation vermutlich das iPad 2 ablösen. Dadurch wird es wohl in Zukunft nur noch iPads mit Retina Display geben. Ein Preis für das iPad ist noch nicht bekannt.

    Das “neue” iPhone 5C wird wohl 549€ kosten (ohne Vertrag). Aus unserer Sicht schon ein hoher Preis.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    o2 startet Verkauf des iPhone 5C 8GB mit Vertrag

    Gestern deutete es sich bereits ab, nun haben wir die Gewissheit. Apple ergänzt die iPhone 5C Familie mit einem iPhone 5C 8GB. Damit könnt ihr nun beim iPhone 5C zwischen drei Speichergrößen und fünf Farben wählen. o2 ist der erste deutsche Anbieter, der das iPhone 5C 8GB mit Vertrag anbietet.

    iphone_5c_o2

    Bisher konnten sich Kunden nur für das iPhone 5C mit 16GB und 32GB Speicherkapazität entscheiden. Dies ändert sich mit dem heutigen Tag. Auch wenn Apple das „kleinere“ iPhone 5C mit 8GB Speicherkapazität noch nicht offiziell vorgestellt hat, beginnt o2 mit dem Verkauf.

    o2 empfiehlt das iPhone 5C 8GB mit Vertrag im Tarif o2 Blue All-In M. In diesem erhaltet ihr eine Telefon-Flat ins deutsche Festnetz, eine Telefon-Flat in alle dt. Handynetze, eine SMS-Flat, eine Datenflat (500MB Highspeed-Volumen mit bis zu 21,1MBit/s, eine kostenlose Festnetzrufnummer und 1 Jahr LTE kostenlos.

    Entscheidet ihr euch in diesem Tarif für eine Einmalzahlung für das iPhone 5C 8GB in Höhe von 149 Euro, so werden monatlich nur 31,99 Euro fällig, entscheidet ihr euch für eine Einmalzahlung von 29 Euro, so werden monatlich 36,99 Euro fällig. Das iPhone 5C 8GB ist sofort verfügbar.

    Hier findet ihr das iPhone 5C bei o2

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Rob Papen Blue II - Hybrid Synthesizer

    Unter der Haube war schon die Erstausgabe des Blue Synths ein Hybride auf Basis von FM- und substraktiver Synthese, sowie Phase Distortion. Der Nachfolger bietet sechs stark erweiterte Oszillatoren, die aus einem riesigen Fundus an Wellenformen und mitgelieferten Samples schöpfen können. Dazu gesellt sich eine extrem umfangreiche Palette an Werkzeugen: Zwei Filter mit 27 verschiedenen Modi, flexible ADSR-Hüllkurven und Multi-Envelopes, LFOs, ein Arpeggiator und Sequenzer, 35 Effekte und vieles mehr. Ein wahres Mecka für Bastler und Sounddesigner. Für lebendige Sounds sorgt das aus dem ... (Weiter lesen)
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    WhatsApp: Erstes Update nach Facebook-Übernahme

    Nach dem Kauf der populäres Messenger-App WhatsApp durch das Soziale Netzwerk Facebook wird nun das erste Update nachgeliefert. Mit dieser Aktualisierung wollen die Entwickler unter Beweis stellen, dass dem Thema Datensicherheit nun eine größere Beachtung geschenkt wird. Neben dem Update von WhatsApp 2.11.8 für iOS folgte die Aktualisierung ebenso für Googles Android. Das iOS-Update ist gut 25 MB groß.

    WhatsApp

    In einem aktuellen Interview mit dem Spiegel äußerte sich mit Scott Renfro ein Facebook-Entwickler, der sich in Zukunft auch um die Datensicherheit bei WhatsApp kümmern wird. Dabei stellte er klar, dass dieses Thema für Facebook immens wichtig sei und ganz oben auf der Prioritätenliste stehen würde. Dies begründet der Entwickler vor allem mit den letzten Vorgehensweisen der US-Behörde NSA, die zunehmend in der Kritik steht.

    Der Entwickler betonte des Weiteren, dass WhatsApp eigenständig bleiben wird und wie Instagram am Markt positioniert bleibt. Lediglich einzelne Integrationen und Schnittstellen zu Facebook werden wohl hinzugefügt.

    WhatsApp vs. Threema und Co? – Habt Ihr euren Messenger gewechselt?

    Im Zuge vom Verkauf von WhatsApp an Facebook haben zahlreiche Nutzer aus Deutschland zur alternativen App Threema eines Entwicklerteams aus der Schweiz gegriffen. Nutzt Ihr denn noch WhatsApp oder zählt Ihr ebenso zu den ehemaligen Nutzern, die nun auf den sicheren Service von Threema setzen?

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    iPhone 5C mit 8GB nun bei Apple für 549 Euro!

    Die Gerüchte haben sich bestätigen: Das iPhone 5C gibt es ab heute auf mit 8 GB Speicher im Handel.


    Update: Jetzt ist das 5C mit 8 GB auch im Apple Online store verfügbar – für satte 549 Euro!

    Zwar sind entsprechende Modelle des iPhone 5C noch nicht in Deutschland oder Apple Online Store erhältlich – aber mit O2 Großbritannien hat bereits der erste Provider das neue 5C im Angebot. Auf seiner Website bietet O2 allen Interessenten in Großbritannien das Gerät an.

    iPhone 5C 8 GB O2 GB

    Je nach Vertragsabschluss liegt das Gerät zwischen null und 499 britischen Pfund. Hierzulande dürfte Apple das iPhone 5C mit 8 GB Speicher dann ohne Vertrag für 499 Euro anbieten. Im Laufe des Tages erwarten wir das iPhone 5C mit 8 GB dann auch in Deutschland.

    das iPhone 5C im Apple Online Store

    Anzeige
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Free Fonts: 350 OpenType-Schriften für kommerzielle Nutzung

    Laden Sie sich die größte Sammlung aus kostenlosen Schriften zur kommerziellen Nutzung herunter und erhalten Sie mit zukünftigen Updates weitere kostenlose Schriften.

    Sie müssen das Design Ihres Textes in einer Präsentation, einem Druckprojekt oder einem Grafikdesign-Projekt verändern? Laden Sie jetzt eine neue Kollektion mit inspirierenden Schriftdesigns herunter. Die Kollektion enthält jetzt 350 originale Schriften im OpenType-Format und kann bei sämtlichen persönlichen wie auch geschäftlichen Projekten eingesetzt werden. Internationale Zeichen werden zwar NICHT standardmäßig in allen, aber in vielen Schriftarten unterstützt.

    Diese Schriften unterscheiden sich von anderen Schriftensammlungen, die Sie möglicherweise in letzter Zeit gekauft haben (die Schriften in unseren kostenlosen und verkäuflichen Sammlungen überschneiden sich nicht bzw. sind nicht doppelt darin enthalten). Als ideale Ergänzung für die Bibliotheken von Schriftensammlern können sie bei Grafikdesign, Logoerstellung, Webdesign, Scrapbooks, Präsentationen, Einladungen, Werbematerial, Anzeigen und vielen anderen Projekten eingesetzt werden.

    Laden Sie die Sammlung jetzt herunter und erhalten Sie künftig neue kostenlose Schriften direkt nach ihrer Veröffentlichung!

    • 350 kostenlose Schriften, denen regelmäßig neue hinzugefügt werden (Version 4.0 wurde mit über 100 Schriften ergänzt)
    • Alle kostenlosen Schriften erhältlich im OpenType-Schriftformat
    • Lizenz für kommerzielle Nutzung
    • Plattformübergreifende Kompatibilität
    • In sämtlichen Anwendungen installierbar und verwendbar, die Schriften unterstützen
    • Kursive, kreative, klassische und gotische Schriften sowie Display-, Block- und Schreibschriften und andere wundervoll gestaltete Schriftarten
    • Perfekt für Präsentationen, Logos, Visitenkarten, Websites, Werbeanzeigen, Broschüren, Feiertage, Hochzeiten und vieles mehr
    • BONUS: Inklusive einer benutzerdefinierten Schriftvorschau-App, die vor dem Speichern und der Installation anzeigt, wie die jeweilige Schrift aussieht.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Boot Camp für neuen Mac Pro unterstützt kein Windows 7 mehr

    Wer Boot Camp nutzt, um auf dem neuen Mac Pro Windows 7 zu installieren, erlebt eine Überraschung: Apple bietet nämlich keine Unterstützung des Systems an und setzt stattdessen Windows 8 voraus. Als Option lässt sich lediglich "Windows 8 oder später" anwählen, Windows 7 fehlt. Zwar verhindert Apple damit nicht grundsätzlich, dass auch eine ältere Windows-Version auf dem Gerät installiert werde ...
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Lightning iPad 4 soll iPad 2 noch heute ablösen

    Heute wird Apple ein neues iPhone 5C mit nur 8 GB Speicherplatz vorstellen. Auch beim iPad soll sich etwas ändern.

    Bisher ist das iPad 2 das Einsteiger-Modell für alle Tablet-Interessierten. Das Gerät mit 30-Pin-Connector hat aber wohl heute das Zeitliche gesegnet. Mehrere Berichte deuten daraufhin, dass Apple das iPad 2 heute noch aus dem Regal des Apple Online Store nimmt.

    iPad 4 Ansicht

    Ersetzt wird das iPad 2 dann durch das iPad 4 mit Lightning-Connector. Dieses Produkt hatte Apple nach der Einführung des iPad Air aus dem Verkauf genommen. Nun soll offenbar das Lightning iPad 4 das neue Einsteiger-Modell werden. Wir melden uns, sobald das iPad 4 verfügbar ist.

    das iPad 2 im Apple Online Store
    das iPad Air im Apple Online Store

    Anzeige
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Produktion des iPhone 6 beginnt im kommenden Quartal

    Aus einem Bericht der China Times geht hervor, dass Apple-Zulieferer Pegatron bereits im kommenden, zweiten Quartal 2014 mit der Produktion der nächsten iPhone-Generation beginnen wird. Allerdings würden die Produktionskapazitäten erst im dritten Quartal voll ausgelastet sein. Dieser behauptete Zeitplan würde zu dem erwarteten Verkaufsstart des iPhone 6 im Herbst passen, damit genau ein Jahr n ...
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼
    Staubschutz für iPhone & Co.

    iGadget-Tipp: Staubschutz für iPhone & Co. ab 1.00 € inkl. Versand (aus China)

    Bestehend aus Dock- und Kopfhörer-Stöpsel.

    Zu Preisen, die man sonst nur in Hong Kong bekommt.

    Dieses iGadget gibt's bei eBay.

    Baphomets Fluch: Zwei Klassiker für iPhone und iPad nur je 89 Cent

    Adventure-Fans unter uns aufgepasst: Baphomets Fluch gibt es gleich im Doppelpack günstiger zu kaufen.

    Baphomets FluchAuch wenn es schon einen neuen Teil “Baphomets Fluch 5 – Der Sündenfall” gibt, sind die beiden etwas älteren Adventures immer noch sehr empfehlenswert. Nach gut fünf Monaten haben sich die Entwickler für eine erneute Preisaktion entschieden. “Baphomets Fluch: The Director’s Cut” (App Store-Link) und “Baphomets Fluch – Die Spiegel der Finsternis: Remastered” (App Store-Link) kosten aktuell jeweils nur 89 Cent statt 4,49 Euro.

    “The Director’s Cut” ist das aller erste Spiel aus der Spielereihe. Im Spiel schlüpft ihr natürlich in die Rolle von Nico Collard oder George Stobbart. Mal wieder geht es darum, einen spannenden Fall voller Intrigen und Lügen aufzudecken. Immer wieder gibt es Dialoge, auch gilt es kleine Rätsel zu lösen. Die Steuerung erfolgt einfach wie Klicks und Gesten auf dem Display.

    Aber auch “Die Spiegel der Finsternis” ist absolut empfehlenswert. Hierbei handelt es sich um die Fortsetzung des Originals, wobei beide Spiele in sich abgeschlossen sind. Auch hier gilt es verschiedene Rätsel zu lösen und Intrigen aufzudecken. Im Vergleich zum Klassiker wurden die Animationen aufgefrischt, der Soundtrack ist weiterhin allererste Sahne, zudem lässt sich der Spielstand über die Dropbox (leider noch nicht iCloud) speichern, damit ihr auf iPhone und iPad immer den selben Spielstand habt.

    Dennoch bleibt immer noch ein kleiner Wermutstropfen übrig: Beide Spiele sind noch nicht richtig an das vier Zoll große Display von iPhone 5 und aufwärts angepasst. Auf neueren iPhones gibt es deswegen links und rechts schwarze Ränder. Unsere Empfehlung ist ganz klar: Baphomets Fluch macht auf dem iPad viel mehr Spaß – dort gibt es auch die volle Bildschirmauflösung. Die Spieldauer hängt natürlich vom Können des Spielers ab, soll aber pro Spiel bei rund zehn Stunden liegen. Die im Schnitt mit viereinhalb von fünf Sternen bewerteten Abenteuer sind noch für kurze Zeit günstiger zu kaufen – das sollte man sich nicht entgehen lassen.

    Der Artikel Baphomets Fluch: Zwei Klassiker für iPhone und iPad nur je 89 Cent erschien zuerst auf appgefahren.de.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Kommt heute neben dem iPhone 5C 8GB auch das iPad 4 zurück? (Update: Ja)

    Update 09:30 Uhr: Sowohl iPad 4 als auch das iPhone 5C sind nun im Apple Online Store gelistet. (/Update Ende)

    Seit gestern hält sich hartnäckig das Gerücht, dass Apple am heutigen Tag mit dem Verkauf des iPhone 5C 8GB starten wird. Verschiedene Mobilfunkanbieter rund um den Globus hatten ihre Partner darüber informiert. Wir gehen davon aus, dass auch Apple am heutigen Tag den Verkaufsstart über den Apple Online Store bekannt geben wird.

    ipad4

    Doch das iPhone 5C könnte nicht das einzige Produkt sein, welches heute im Apple Online Store landet. Gerüchten zufolge wird Apple heute das iPad 2 in Rente schicken und das iPad 4 zurück in den Handel bringen. Bereits im vergangenen Monat deutete der für gewöhnlich gut informierte Ming Chi Kuo sowas bereits an. Die ersten iPad 4 Lieferungen haben die Stores bereits erhalten.

    Ursprünglich wurde das iPad 4 Ende 2012 vorgestellt, mit dem Verkaufsstart des iPad Air im letzten Jahr wurde der Verkauf des iPad 4 eingestellt und das iPad 2 wurde als preiswerteres 9,7“ iPad im Portfolio behalten. Nun soll das iPad 4 das iPad 2 ablösen. Es heißt, dass Apple ein 16GB als WiFi und als WiFi+LTE Modell anbieten wird. Preislich soll das iPad 4 zwischen dem jetzigen iPad 2 (379 Euro) und dem iPad Air (479 Euro) angesiedelt sein. Im Rahmen der iOS 7.1 Freigabe gab es Hinweise auf ein iPad 4,3 und ein iPad 4,6.

    ipad4_stores_erneut

    Darüberhinaus gibt es Gerüchte, dass Apple am heutigen Tag den Verkauf des iPhone 4S einstellt. Während wir die Gerüchte zum iPhone 5C 8GB und iPad 4 als „echt“ einschätzen, können wir uns “noch” nicht vorstellen, dass Apple das iPhone 4S einstellen wird. (via)

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Updates: Facebook-App verbessert, grünes Bier für die Simpsons

    iconDie Facebook-App für iOS ist neu in Version 8.0 erhältlich. Insbesondere iPad-Besitzer dürften die mit dem Update verbundenen Änderungen bemerken, Facebook hat das Erscheinungsbild der Anwendung auf dem Tablet überarbeitet um Nutzern das Veröffentlichen von Statusmeldungen und Teilen von Inhalten zu vereinfachen. Darüber hinaus hat sich laut Facebook mit der [...]
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Parallel zum 8 GB iPhone 5c: Holt Apple das iPad 4 zurück?

    Heute soll Apple das iPhone 5c in 8 GB veröffentlichen. Doch dabei soll es nicht bleiben. Namentlich nicht genannte Quellen wollen 9to5Mac verraten haben, dass Apple heute auch das iPad 4 zurück ins Produktportfolio holt.

    1395124589 Parallel zum 8 GB iPhone 5c: Holt Apple das iPad 4 zurück?

    Das iPad der vierten Generation wurde 2012 vorgestellt und ist das erste Tablet mit Lightning-Anschluss. Es soll den aktuellen Platz des iPad 2 als billigere Alternative zum neusten Modell einnehmen. Weiter heißt es, das 8 GB iPhone 5c würde das iPhone 4S, welches ebenfalls noch mit dem 30-Pin-Dock daherkommt, aus dem Aufgebot verdrängen.

    Die Gründe für den Umbau liegen einerseits in der Vereinheitlichung der Anschlüsse und andererseits darin, auch die preiswertere zweite Reihe noch mit angemessener Hardware zu bestücken.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Rovio gibt Angry Birds Epic als Download für iOS frei [Video]

    Das Kultspiel Angry Birds ging mit dem ersten Soiel bereits im Jahr 2009 an den Start. Mittlerweile gibt es verschiedene Versionen mit stets dem selben Gameplay. Das aktuelle Angry Birds Epic ist jedoch ein wenig anders aufgebaut und mit Zügen eines Rollenspiels versehen. Der Spieler hat dabei die Auswahl zwischen mehreren Charakteren mit denen runden-basierte Kämpfe gegen Gegner wie Prince Porky, King Pig oder Wiz Pig absolviert werden müssen. Angry Birds Epic ist bisher nur im neuseeländischen AppStore als gratis Download für iOS Geräte verfügbar. Rovio wählt erneut die Soft-Freigabe-Variante und verteilt das Spiel langsam. Die deutsche Version dürfte allerdings ebenfalls in den nächsten Tage verfügbar sein.

    Angry Birds Epic

    Angry Birds Epic (RPG)

    Rovio möchte weiterhin an den Angry Birds Erfolgen anknüpfen und bietet den Spielern nun aufgepeppte Games mit einem abgewandelten Gameplay. Während Angry Birds Epic hierzulande noch auf sich warten lässt, arbeitet das Entwicklerteam bereits an einem weiteren Spielhit. Angry Birds Stella soll im Herbst veröffentlicht werden. Ob Angry Bird Epic auch für Android veröffentlicht wird, ist bisher noch nicht bekannt. Im Anschluss könnt ihr den aktuellen Trailer zu dem neuen Kultspiel begutachten. Die Bewertungen in den ausgewählten Stores, die Epic bereits listen, können sich sehen lassen. Das Spiel ist 82,1 MB groß und ist mit dem iPhone, iPad und dem iPod Touch kompatibel.

    Angry Birds

    Angry Birds Epic Trailer

    Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar. Alternativ könnt ihr auch unsere kostenlose Apfelnews App auf euer iPhone laden und dank Pushbenachrichtigungen immer auf dem aktuellsten Stand bleiben.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Office für iPad soll am 27. März veröffentlicht werden

    Microsoft Office for iPad

    Es gibt Apps die geistern so lange durch die Gerüchteküche, dass man sie zu kennen glaubt ohne sie jemals gesehen zu haben.

    Microsoft Office für das iPad ist so eine App. Seit mehr als zwei Jahren wird über die App gesprochen. Nun soll es aber wirklich soweit sein.

    Microsoft hat ausgewählte Tech Medien eingeladen um am 27. März über die Cloud und mobile Anwendungen zu sprechen. Tom Warren von The Verge ist sich sicher, dass diesmal Office für das iPad wirklich vorgestellt wird.


    Office für das iPad soll dabei ähnlich wie die bereits erhältliche iPhone Version auf Office 365 aufbauen. Es könnte aber auch eine Stand alone Lösung geben welche kein Office 365 Abo braucht. Nachdem Microsoft aber seine Office 365 Abos erweitert hat denke ich wird man Office für das iPad wohl nur damit benutzen können.

    Am 27. März wissen wir mehr.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    iTS Film der Woche «Reine Chefsache»

    Als Anzeigenleiter eines renommierten Sportmagazins steht Dan Foreman (Dennis Quaid) blendend da: Bilderbuchfamilie, hübsches Vorstadthäuschen, erfolgreiches Geschäftsjahr. Doch plötzlich wird ihm vor Augen geführt, dass er die vielleicht bessere Hälfte seines Lebens schon hinter sich hat. Nicht nur eröffnet ihm seine Frau, dass er mit 52 Jahren noch einmal Vater wird, auch im Job stehen große Veränderungen an: Nach der Fusion seines Verlages mit einem anderen Unternehmen wird ihm ganz unvermittelt ein neuer Chef vor die Nase gesetzt. Schlimm, doch damit nicht genug. Denn Carter Duryea (Topher Grace), Marke Harvard-Großkotz, ist gerade mal halb so alt wie Dan! Eigentlich könnte seine Krise nicht mehr größer werden. Aber als der schnöselige Carter auch noch eine Affäre mit seiner Tochter Alex (Scarlett Johansson) anfängt, droht Dan zu explodieren. Wer ist hier eigentlich der Chef? … Scarlett Johansson wurde 2005 für ihre Rolle als Alex für den Teen Choice Award nominiert.

    Schweiz:
    Reine Chefsache – Movie Store direkt Link
    Deutschland:
    Reine Chefsache – Movie Store direkt Link
    Österreich:
    Reine Chefsache – Movie Store direkt Link

    Viel Spass beim anschauen

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Wettbewerb: 15x «MacX Video Converter Pro»-Lizenzen gewinnen

    All-in-one Lösung für das Konvertieren von Videos, Herunterladen von Videos, Erstellen von Foto-Diashows, Bildschirmaufnahmen, Video-Bearbeitungen etc. Im Tool sind über 320 Video- und über 50 Audio-Codecs integriert, so können HD-Videos von Camcordern, allen Standard-Videos und weitere Quellen in 180 Video-Formate und 14 populäre Audio-Formate — oder in eines von über 280 vorinstallierte Profile — konvertiert werden. Zum Beispiel für das Abspielen auf den neusten Mobiltelefonen und Tablets — inklusive iPhone, iPad, Android, Samsung, WP8 und PlayStation 4. Ausserdem lassen sich mit dem Tool spielend-einfach Videos von YouTube herunterladen. Gewinne jetzt eine von 15 Lizenzen von «MacX Video Converter Pro» im Gesamtwert von über 520 US-Dollar!
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Professionelle Wort

    Mit Professionelle Wort erstellen und bearbeiten Sie reine Textdokumente, RTF- oder HTML-Dokumente sowie andere Dokumentarten.

    •Beginnen eines neuen Dokuments – Sie können Professionelle Wort zum Erstellen von Textdokumenten oder Schreiben von HTML-Code verwenden. Außerdem können Sie Bilder, Filme sowie andere Dateien in Ihre Dokumente integrieren.

    •Sichern eines Dokuments – Professionelle Wort sichert Ihre Dokumente automatisch regelmäßig, während sie diese bearbeiten. Es ist nicht notwendig, Änderungen ausdrücklich zu sichern, sofern Sie ein Dokument nicht benennen oder umbenennen wollen.

    •Öffnen von Dokumenten – Professionelle Wort kann Dokumente öffnen, die Sie in Professionelle Wort erstellt haben. Sie können mit Professionelle Wort auch Dokumente mit folgenden Formaten öffnen: Microsoft Word, Open Document, Web Archive, HTML, RTF und reiner Text.

    •Verwenden automatisch gesicherter Versionen Ihrer Dokumente – Professionelle Wort sichert automatisch Versionen von Dokumenten, während sie diese bearbeiten. Sie können jederzeit durch die Dokumentversionen blättern und zu einer vorherigen Version zurückkehren. Zudem können Sie mit Professionelle Wort eine Version gezielt sichern.

    •Bewegen eines Dokuments – Sie könne Ihre gesicherten Dokumente jederzeit in iCloud oder an einen anderen Speicherort auf Ihrem Mac bewegen. Wenn Sie Ihr Dokument zu iCloud bewegen, können Sie die aktuelle Version des Dokuments auf allen Geräten verwenden, die mit iCloud eingerichtet wurden.

    •Bearbeiten von Schriften – Es gibt verschiedene Möglichkeiten für die Bearbeitung von Schriften in Professionelle Wort .

    •Anpassen der Textausrichtung – Sie können die Ausrichtung von Absätzen in Dokumenten im RTF-Format anpassen.

    •Erstellen einer Objektliste – In einem RTF-Dokument können Sie eine Liste mit Aufzählungszeichen oder eine durchnummerierte Liste erstellen.

    •Arbeiten mit HTML-Dokumenten – In Professionelle Wort können HTML-Dokumente im Normalfall wie in einem Browser angezeigt werden (allerdings werden Bilder möglicherweise nicht immer angezeigt). Sie können Professionelle Wort auch als HTML-Editor verwenden.

    •Hinzufügen von klickbaren Links – Mit der Option „Intelligente Links“ können Sie jede Adresse, die Sie in neue Dokumente eingeben, in klickbare Links verwandeln. Beispielsweise wird „www.apple.com“ in einen Link umgewandelt, mit dem die Website geöffnet wird.

    •Hinzufügen einer Tabelle – Sie können Informationen in Professionelle Wort -Dokumenten mithilfe von Tabellen übersichtlich ordnen.

    •Anpassen von Tabellenzellen – Nach dem Erstellen einer Tabelle in Professionelle Wort können Sie die Textausrichtung anpassen, die Farben für Zellenränder und Hintergründe ändern und Zellen zusammenführen.

    •Hinzufügen von Fotos und Filmen – Sie können Fotos und Filme in Professionelle Wort -Dokumente einfügen.

    •Integrieren von Dateien – Sie können eine Datei (z. B. eine andere Textdatei, ein Bild, eine Tabellenkalkulation oder eine App) oder einen Ordner in ein Professionelle Wort -Dokument integrieren. Die integrierte Datei bzw. der integrierte Ordner wird als Symbol im Dokument angezeigt.

    •Automatisches Prüfen von Rechtschreibung und Grammatik – Sie können festlegen, dass Professionelle Wort die Rechtschreibung und die Grammatik in neuen Dokumenten automatisch prüfen soll.

    •Erlauben von Silbentrennung in Dokumenten – In Professionelle Wort können Sie lange Wörter automatisch am Zeilenende trennen, damit der rechte Rand glatter aussieht.

    •Vervollständigen von teilweise eingegebenen Wörtern – In Professionelle Wort können Sie eine Liste möglicher Vervollständigungen eines teilweise eingegebenen Worts anzeigen.

    •Suchen und Ersetzen von Text – In einem Professionelle Wort -Dokument können Sie ganz einfach nach Text suchen und diesen ändern.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    iOS-Spiel zum neuen "Godzilla"-Film erscheint im Mai - als Match-3-Puzzle...


    Offizielle iOS-Spiele als Begleiterscheinung großer Kino-Blockbuster haben bereits eine gewisse Tradition im AppStore. Oft ist das Ergebnis (bis auf wenige Ausnahmen) allerdings eher enttäuschend, sie dienen primär als reines Marketinginstrument und können vom Gameplay meist nicht wirklich überzeugen.

    Auf ähnliches sind wir offen gestanden auch beim kürzlich angekündigten Spiel zum neuen "Godzilla"-Kinofilm von Warner Bros. eingestellt, denn das Begleitspiel ist nicht - wie man es erwarten würde - ein actiongeladenes Arcade-Smash'em Up oder ähnliches. Nein, Godzilla - Smash3 von Entwickler Rogue Play ist ein Match-3-Puzzle...!!!

    Statt mit Godzilla selbst durch die Großstadt zu wüten und einen Wolkenkratzer nach dem nächsten niederzuschmettern, musst du im unteren Bereich des Bildschirms farbige Elemente kombinieren, um Godzilla so zu seiner Zerstörungstour zu motivieren...

    Einen Vorgeschmack auf Godzilla - Smash3 liefert der unten eingebundene Trailer. Ob der Titel spaßig wird, bezweifeln wir wie bereits erwähnt etwas. Wir werden uns das Spiel aber natü weiterlesen »
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Heute angeblich Einstellung des iPad 2 und Wiedereinführung des iPad 4

    Vor drei Jahren hatte Apple das iPad 2 auf den Markt gebracht. Noch immer befindet sich das Modell im Sortiment - die Verkaufszahlen fallen aber inzwischen sehr schwach aus. Mitte Februar hieß es in einem Bericht, das Ende des iPad 2 stehe kurz bevor. Jetzt sind weitere konkrete Gerüchte aufgetaucht: Noch heute werde Apple den Verkauf des iPad 2 einstellen und das iPad 4 wieder anbieten - Appl ...
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    iPad Pro soll von Apple zurückgehalten werden

    12_9_ipad_render1

    Wenn man sich der Gerüchteküche aus den Zulieferkreisen bedient, bekommt man immer wieder ein paar nette Informationen zugespielt. Wie auch im Fall des neuen iPad Pro, welches schon seit gut einem halben Jahr in der Gerüchteküche herumschwirrt. Laut neuesten Erkenntnissen, soll das iPad Pro von Apple bewusst zurückgehalten werden, da die Produktion der Saphirglas-Displays noch nicht so weit fortgeschritten ist, wie sich das Apple eigentlich vorgestellt hat. Aus diesem Grund kann das Produkt noch nicht präsentiert werden und wartet geduldig bis die Produktion des begehrten Glases auf Hochtouren angelaufen ist.

    iPad Pro wird kommen
    Wann das iPad Pro wirklich auf den Markt kommen wird, liegt somit weiterhin im Dunkeln. Der beste Zeitpunkt für diesen Produktlaunch wäre wahrscheinlich der Herbst, wo Apple damit die Produktpalette des iPads nochmals erweitern könnte. In zweiter Linie dürfte es darauf hindeuten, dass Apple schon an einem iPad mit Saphir-Display arbeitet und wir eventuell damit rechnen können, dass alle Produkte von Apple auf diesen Werkstoff umgestellt werden. Somit dürfte hier auch der Startschuss für ein kratzfreies Display gegeben worden sein.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Facebook Messenger: Beta Tester für Android App gesucht

    Facebook-Messenger-Beta-Group

    Facebook arbeitet fleissig an seinen mobilen Apps.

    Es gibt ja schon länger die Möglichkeit die Facebook App als Beta Tester auszuprobieren. Nun weitet man das Programm auf den Facebook Messenger für Android aus.

    Wer gerne neue Funktionen als erster testen möchte meldet sich bei der entsprechenden Google Group an:


    Ready to start testing?

    Follow these quick steps (after joining this Google Group):

    1. Visit this link and click Become a Testerhttp://bit.ly/1ce7FE5

    2. Uninstall the Facebook Messenger app (instructions below)

    3. Open the Play Store app and re-install Facebook Messenger by choosing Update or Install

    4. Tell us what you thinkGoogle Group

    5. Visit help section for general troubleshooting: Messenger for Android Beta Program Help

    Nachdem ihr die bestehende Messenger App deinstalliert habt könnt ihr dann im Google Play Store die Beta App runterladen. Markiert am besten gleich das Häkchen bei “Automatische Updates” denn Beta Apps werden meistens täglich aktualisiert.

    WICHTIG: Beta heisst, dass noch nicht alles perfekt läuft. Es kann auch mal den einen oder anderen Absturz geben.

    Viel Spass beim ausprobieren (via Caschy)

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    World Cruise Story: Wer baut das beste Kreuzfahrtschiff?

    Die Spiele von Kairosoft waren schon immer ein netter Zeitvertreib. Mit dem neuen World Cruise Story stechen die japanischen Entwickler in hohe See.

    World Cruise StoryDass Aufbau-Spiele im App Store sehr gut ankommen, hat man bei erfolgreichen Freemium-Spielen wie Tiny Tower oder Pocket Planes gesehen. Dass es auch ganz ohne In-App-Käufe geht, hat Kairosoft schon viel früher gezeigt – gerne verweisen wir an dieser Stelle auf den Klassiker Game Dev Story, in dem man seinen eigene Firma für Videospiele aufbauen muss. Im neuen World Cruise Story (App Store-Link) dreht sich aber alles um Kreuzfahrtschiffe.

    World Cruise Story ist seit gestern im App Store erhältlich und kann für 4,49 Euro auf iPhone und iPad geladen werden. Die Grafik ist mal wieder im Pixel-Stil gehalten, aber für Retina-Geräte optimiert. Der Umfang des Spiels dürfte bei rund fünf bis acht Stunden liegen, so war es zumindest bei den vorherigen Ablegern von Kairosoft.

    In World Cruise Story startet man zunächst mit einem einfachen Kreuzfahrtschiff ohne große Ausstattung, mit dem man von Land zu Land reist und immer mehr Passagiere an Bord nimmt. Diese lassen natürlich etwas Geld in den Kassen, welches man danach zum Ausbau des eigenen Schiffs verwenden kann. Man baut quasi eine kleine Stadt mit Geschäften, Freizeitangeboten und besseren Kabinen für mehr Luxus.

    Man bekommt dabei immer mit, wann neue Passagiere an Bord kommen und wie es den Passagieren an Deck geht, welche Bedürfnisse sie haben und wie man sie zufrieden stellen kann. Die Menüs sind dabei in englischer Sprache gehalten, aber einfach zu verfolgen – grundlegende Englischkenntnisse sind für World Cruise Story vollkommen ausreichend.

    Das Ziel des Spiels können wir vorab gar nicht so genau festhalten. Es kommen jedenfalls immer neue hochrangige Passagiere an Bord, die man verpflegen muss – unter anderem die Könige von Ägypten und Russland. Vorbei sein dürfte World Cruise Story wohl, wenn das eigene Schiff einen 5-Sterne-Status erreicht hat – dahin ist es allerdings ein weiter Weg.

    Damit ihr vor dem Download von World Cruise Story einen etwas besseren Eindruck vom Gameplay bekommt, gibt es im Anschluss ein Video der bereits länger erhältlichen Android-Version, die sich quasi nicht von der neuen iOS-App unterscheidet. Für Fans von Kairosoft-Spielen ist die Neuerscheinung jedenfalls genau das Richtige.

    Gameplay-Video: World Cruise Story

    Der Artikel World Cruise Story: Wer baut das beste Kreuzfahrtschiff? erschien zuerst auf appgefahren.de.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Microsoft Office für iPad kommt noch im März

    iconMicrosoft Office für iPad soll noch in diesem Monat erscheinen. Voraussichtlich am 27. März wird der neue Microsoft-Chef Satya Nadella die App in San Francisco vorstellen. Mit den US-Webseiten The Verge und ZDNet berufen sich zwei verschiedene Quellen unabhängig voneinander auf entsprechende Informationen aus Microsoft-Kreisen. Bereits seit geraumer [...]
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Asphalt 8 ist das erste iOS-Spiel, das Twitch-Streaming unterstützt

    Beim Online-Service Twitch könnt Ihr mit dem iOS-Spiel Asphalt 8 eure Fahrkünste in einem Live-Stream unter Beweis stellen. Das Game der Entwickler von Gameloft wird das erste iOS-Spiel sein, das ein solches Feature unterstützt. Dies gab Twitch nun bekannt.

    Asphalt 8 Airbone

    Zum aktuellen Zeitpunkt ist es noch nicht genau bekannt, wann Twitch dieses Feature hinzufügen wird. Neben dem Live-Bild auf dem iPhone ist es somit zudem möglich, die Audiokommentare online bereitzustellen. Andere Nutzer sind in der Lage, auf den Live-Stream von Twitch zugreifen zu können und des Weiteren mit anderen Zuschauern zu chatten, ähnlich wie es bei YouTube bereits seit einigen Monaten möglich ist.

     Hier findet Ihr Asphalt 8 von Gameloft zum kostenlosen Download im App Store

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Microsoft Office für iPad wird nächste Woche vorgestellt

    20140318-074142.jpg

    Microsoft hat soeben bekannt gegeben, dass sie kommenden Donnerstag, den 27.03.2014, ein Event für “Office for iPad” geplant haben.

    Dann wird nicht nur Microsoft Office für das iPad vorgestellt, denn es ist auch das erste Event vom neuen CEO Satya Nadella.
    The Verge hat berichtet, dass sich die iPad-Version ähnlich wie iPhone-Version, welche letzten Sommer publiziert wurde, aussehen wird.

    Wir werden von dem Event kommenden Donnerstag berichten!

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    So springen Sie im App Store zum ersten Resultat zurück

    Die neue Karten-basierte Ansicht von Suchergebissen im App Store ermöglicht auf einen Augenaufschlag aufgrund des Screenshots zwar mehr Information, auf dem iPhone und iPod touch kann eine lange Suche aber so schnell zur Geduldsprobe werden, vor allem wenn die gewünschte App doch ganz am Anfang war. Dabei ist das „Zurück auf Los“ mit einem simplen Trick möglich.Wenn sich nach einer langen Sucher und dem damit verbundenen ständigen Wischen nach links herausstellt, dass die gesuchte App doch relativ weit am Anfang war, freuen sich nur die wenigsten darüber, komplett zum Anfang ... (Weiter lesen)
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Mac Verkäufe im Bildungssektor sind seit der iPad-Vorstellung gestiegen

    Apple war im Bildungsbereich schon immer sehr stark, besonders in den USA. Auch der Verkaufsstart des iPad im Jahr 2010 hat nichts daran geändert, dass Apple die Mac-Verkäufe im Bildungsbereich steigern konnte.

    macbook_pro_2013_2

    Analyst Charlie Wolf von Needham and Company hat die Mac Bildungs-Verkäufe vor dem Verkaufsstart des Original-iPad mit der Zeit danach verglichen und festgestellt, dass das iPad keinen Einfluss auf die Mac-Bildungsverkäufe hatte.

    “The fact that Mac sales held steady indicates that the iPad did not cannibalize Mac education sales. Rather, the dramatic growth of iPad sales in the education market reflects the discovery by schools and universities of new uses for the iPad that were not possible with traditional PCs.”

    Das iPad habe den Mac in Schulen und Universitäten ergänzt. Es gebe viele Anwendungsbereiche, die mit einem traditionellen Computer nicht möglich waren. Das iPad verkauft sich besser als der Mac an Schulen und Universitäten. Seit dem iPad-Verkaufsstart im Jahr 2010 wurden bis Ende 2013 insgesamt 7 Millionen iPads im Bildungssektor verkauft. Demgegenüber stehen 5,7 Millionen Macs.

    Das iPad hat die Mac-Verkäufe nicht kannibalisiert. Vielmehr habe das iPad die PC-Verkäufe an Bildungseinrichtungen schrumpfen lassen. Das iPad, so Apple, hat im Bildungsbereich einen Marktanteil von 94 Prozent. Im ersten fiskalischen Quartal 2013 konnte Apple erstmals 1 Milliarde Dollar im Bildungssektor umsetzen.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Bewegungserkennung per Funk

    Bewegungserkennung per Funk

    Die Grundlagenforschung zur Bewegungserkennung anhand von abgelenkten Funkwellen schreitet voran. Eine internationale Arbeitsgruppe zeigt nun Verfahren, die Personenbewegungen detektieren oder als Smartphone-Implementierung Gesten erkennen.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Bug Art oder das große Krabbeln: Kunterbunte Insekten-App für Kinder

    Mit Bug Art können Kinder in die Welt der Insekten eintauchen, sie kennenlernen oder sogar kleine Krabbler erschaffen.

    Bug ArtDie Fantasie von Kindern ist immer wieder erstaunlich zu beobachten. Da wünscht man sich manchmal, man könnte diese Art von Kreativität und Naivität auch manchmal als Erwachsener haben. Immerhin gibt es genügend Apps für Kinder, die es uns Erwachsenen ermöglicht, ein wenig daran teilzuhaben, wenn man seinen Kindern ein iOS-Gerät in die Hand gibt. Bug Art (App Store-Link) ist eine Mischung aus Spielen und Erstellen von Inhalten. Die App kann für 89 Cent als Universal-App für iPad und iPhone geladen werden.

    Anhand der mit 178 MB eher hohen Downloadgröße von Bug Art lässt sich gleich erkennen, dass hier einiges an Inhalten bereit gestellt wird. Die farbenfrohen Grafiken und Animation stechen direkt ist Auge und sind super gelungen. So schwirrt oder krabbelt immer irgendein Insekt über den Bildschirm, was alles sehr lebendig wirken lässt.

    Bug Art ist in fünf unterschiedliche Bereiche unterteilt. Zwei Bereiche davon dienen zum Malen und Erstellen von kleinen Insekten, während in den restlichen mehr das Spielen im Vordergrund steht. Mit der ersten Option können Kinder ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Hier kann man entweder mit einem komplett weißem Blatt starten und nach Lust und Laune malen oder sich für eins von vielen Hintergrundbildern entscheiden, auf denen man malen kann. Natürlich gibt es auch Vorlagen verschiedener Insekten, die sich dann farbenfroh ausmalen lassen. Zusätzlich lassen sich noch viele kleine Sticker auf das Bild aufbringen, woran besonders kleiner Kinder ihren Spaß haben sollten. Die Malwerkzeuge sind allerdings sehr vielseitig, so dass auch für größere Kids eine gewisse Herausforderung besteht. Die erstellten Werke lassen sich natürlich speichern, so dass man diese später immer wieder bewundern kann.

    Bug Art bietet den Kindern viele Möglichkeiten

    Wem die einfachen Herausforderungen noch nicht genügen, kann sich daran man seine Insekten selbst zu erschaffen und aktiv werden zu lassen. So kann man dann seinen bunten Geschöpfe selbst steuern und schauen wie sich diese verhalten. Mit ein wenig Geschick kann man sogar eine kleine Insekten-Disco starten. Mit Bug Art kann man allerdings nicht nur das Ausmalen lernen, sondern auch wie Insekten gezeichnet werden. Hier wird anhand von einigen Vorlagen interaktiv gezeigt, wie man dieses kann einfach bewerkstelligen kann. So muss das Kind einfach nur mit dem Finger auf dem Display einem Pfeil folgen und es entsteht langsam ein kleiner Käfer daraus. Natürlich in bunten Farben nach Wahl des Kindes.

    Zusätzlich zum kreativen Bereich gibt es noch drei kleine Mini-Spiele. Im ersten Spiel liefert man sich ein Wettrennen mit anderen Insekten. Um schnell vorwärts zu kommen, muss man einfach immer nur zwei Buttons abwechselnd bestätigen. Im zweiten Spiel ist man in der Luft unterwegs und muss mit Hilfe der Neigungssensoren eine gewisse Strecke zurücklegen. Das letzte Spiel schickt das Kind auf eine Erkundungsreise auf einem Insektenspielplatz, wo es jede Menge witzige Dinge zu entdecken gilt.

    Bug Art bietet wirklich sehr viele Möglichkeiten, um für eine Weile kleine und große Kinder zu beschäftigen. Die Animation und die Grafiken der Tiere sind sehr gelungen und lassen diese zum Leben erwecken. Der niedliche Sound rundet die ganze Atmosphäre noch ab. Der Preis für Bug Art ist mehr als fair und ist auf jeden Fall einen Blick wert. Auch aus Elternsicht ist bei Bug Art alles im grünen Bereich: Die Einstellungen sind nur über einen Kinderschutz erreichbar und Dinge wie Werbung und In-App-Käufe sucht man vergeblich.

    Der Artikel Bug Art oder das große Krabbeln: Kunterbunte Insekten-App für Kinder erschien zuerst auf appgefahren.de.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Kairosofts "World Cruise Story" ist in See gestochen


    Die Aufbauspiele und Manager von Kairosoft erfreuen sich bei vielen großer Beliebtheit. Neben gutem Gameplay ist eines der Erfolgsrezepte des Machers von Game Dev Story (AppStore) , Grand Prix Story (AppStore) und Co sicherlich auch die liebevolle Pixelgrafik im Retro-Look, die fast schon kultverdächtig ist.

    Seit dem gestrigen Montag können Fans nun ein weiteres Werk von Kairosoft aus dem AppStore laden: World Cruise Story (AppStore) . Wie der Name schon verrät, geht es hier um den Aufbau eines Kreuzfahrtschiffes, das in bekannter Manier mi weiterlesen »
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Update: iPhone 5c mit 8 GB Speicher bei o2 verfügbar

    headerUpdate von 9:07 Uhr Der Mobilfunkanbieter o2 listet das iPhone 5c mit 8GB auf seiner Webseite jetzt erstmals als “verfügbar” und verlangt je nach gewähltem Tarif und Höhe der Anzahlung die üblichen Monatsraten für das Gerät. Die Modell-Preise decken sich mit den gestern von ifun.de vorab veröffentlichten Informationen.
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Günstigeres iPhone 5c mit 8 GB Speicher noch in dieser Woche?

    Seit der Lancierung des iPhone 5c im letzten September entwickeln sich die Verkaufszahlen des Gerätes schlechter als von Apple erhofft. Möglicherweise veröffentlicht Apple noch in dieser Woche ein iPhone 5c mit 8 GB Speicher, womit der Absatz des iPhone 5c bei preissensibleren Kunden gesteigert werden könnte.

    Ein in dieser Woche aufgetauchtes Mail, das angeblich aus dem internen Mail-Verkehr des deutschen Mobilfunkproviders o2 stammen soll, deutet auf die Lancierung eines iPhone 5c mit 8 GB Speicher hin. Gemäss den Informationen soll das günstigere iPhone 5c bereits heute veröffentlicht werden.

    In den ersten Tagen soll das iPhone 5c mit 8 GB Speicher nur in den Farben weiss und blau erhältlich sein. Weitere Farben können allerdings über das interne Bestell-System von o2 vorbestellt werden. Bis wann die nächsten Geräte eintreffen werden, ist allerdings noch unklar.

    Wird das iPhone 5c zum Einsteiger-Smartphone

    Gemäss dem angeblichen internen Mail von o2 soll das iPhone 5c mit 8 GB Speicher als Einsteiger-Smartphone beworben werden. Das neue Smartphone von Apple soll sich insbesondere an Kunden mit einem geringeren Budget richten.

    Unklar ist, welchen Einfluss ein iPhone 5c mit 8 GB Speicher auf das iPhone 4s hätte. Momentan ist das iPhone 4s das einzige Apple-Smartphone, das mit einer Speicherkapazität von 8 GB angeboten wird.

    In den Schwellenländern Indien und Brasilien hat Apple in den letzten Wochen zudem damit begonnen, das iPhone 4 wieder ins Angebot aufzunehmen. Nach der Lancierung des iPhone 5c und der gleichzeitigen Absetzung des iPhone 4 sank der Marktanteil von Apple im indischen Smartphone-Markt dramatisch. Die Kunden waren nicht bereit, den Aufpreis für das iPhone 4s zu bezahlen, welches über vier Monate das günstigste iPhone auf dem indischen Markt war.

    Trotz unterdurchschnittlichen Verkaufszahlen: Apple bewirbt iPhone 5c weiter

    Aus dem Mail geht hervor, dass das iPhone 5c bei Apple noch immer im Vermarktungsfokus steht. Damit investiert Apple noch immer einen beträchtlichen Betrag in die Werbung für das iPhone 5c, auch wenn sich das Gerät bislang unterdurchschnittlich verkauft hat.

    Es bleibt abzuwarten, ob sich die Lancierung eines günstigeren iPhone 5c für Apple auszahlen würde. Wenn Apple die Preisabstufung beibehält, würde das Smartphone in der Schweiz zu einem Preis von CHF 519.— angeboten. Damit wäre ein iPhone 5c mit 8 GB Speicher noch immer CHF 70.— teurer als ein iPhone 4s.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    iPhone 5c ab morgen mit 8 Gigabyte Speicherplatz erhältlich?

    Die Kollegen bei iFun berichten, dass Apple ab morgen das iPhone 5c in einer neuen und billigeren Variante anbieten wird. Sie berufen sich dabei auf ihnen vorliegende Unterlagen, die jedoch nicht offiziell bestätigt werden konnten. Preislich soll das Modell zwischen dem iPhone 4s, das mit 8 Gigabyte Speicherplatz für 399 Euro erhältlich ist, und dem iPhone 5c mit 16 Gigabyte Speicherplatz,...

    iPhone 5c ab morgen mit 8 Gigabyte Speicherplatz erhältlich?
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Facebook Update für iOS bringt neues iPad Design

    Facebook-V8-iOS-Update

    Facebook hat ein Update seiner iOS App veröffentlicht.

    Version 8 der Facebook App bringt ein neues Design für das iPad. Auf dem iPad sieht die Facebook App nun deutlich moderner aus als vorher. Es wurde mehr Platz für die einzelnen Beiträge geschaffen und die Übersichtlichkeit verbessert. Auch soll das Teilen von Beiträgen schneller und einfacher möglich sein.


    Bilder können nun einfacher mit bestimmten Benutzern geteilt werden. Damit versucht Facebook Boden gegenüber Snapchat gut zu machen bei welchem das private Teilen von Bildern (welche sich dann nach einer bestimmten Zeit selber löschen) den grossen Erfolg ausmacht.

    Neue Funktionen von Version 8.0

    • Eine einfache Möglichkeit, die Zielgruppe für ein Fotoalbum zu sehen und auszuwählen
    • Ein neues Design, mit dem das Posten und Teilen auf dem iPad leichter wird
    • Verbesserungen der Zuverlässigkeit und Geschwindigkeit

    Die neue Facebook App steht als Update im App Store zum Download bereit

    Facebook Facebook
    Preis: Kostenlos
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Startseite

    Inhaltsverzeichnis aktualisiert.
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Dokumenten Manager Pro & PDF Converter

    Mit dem Dokumenten Manager können Dokumente und Bilder nicht nur auf dem iPhone und verwaltet und gelesen werden, jetzt können Sie Ihre Dokumente auch in PDFs umwandeln oder Scannen und Webseiten als PDFs speichern. Der Dokumenten Manager unterstützt PDFs, MS Office, iWorks und die meisten gängigen Dokumenten-Formate

    Dokumententransfer:
    Dokumenten Transfer mit dem USB Kabel und iTunes File Sharing oder über eine WIFI Verbindung mit Ihrem Computer.
    Zugriff auf Dokumente über Dropbox/box/Google
    Upload von Dokumenten nach Dropbox/box/Google
    Upload and download von Dokumenten über einen FTP Zugang

    Der Dokumenten Manager bietet die folgenden Funktionen:
    -Lesen von PDF, MS Office (Word, Excel und Powerpoint), iWork (Keynote, Pages und Numbers) und anderen Dokumenten (HTML, RTF, TXT,PNG, JPG, GIF, etc).
    -Zip und Unzip von Dateien
    -Erstellen Sie Ordner und Subordner
    -Verschieben Sie Dokumente von einen Ordner in den nächsten.
    -Öffnen Sie Ihre Dokumente in anderen Apps wie Pages, Numbers, Keywords zur Weiterbearbeitung.
    -Sichern Sie Email-Anhänge im Dokumenten Manager. Mit der “öffnen in…” Funktion können Email-Anhänge im Dokumenten Manager geöffnet und gespeichert werden.
    -TV / VGA out
    -Audrucken von Dokumenten im Dokumenten Manager auf iOS 4.2 oder später
    -Verschicken Sie Dokumente via Email

    New:
    - Abspeichern von Webseiten als PDF: mit dem eingebauten Webbrowser können Sie Webseiten als PDF abspeichern und später offline auf dem iPhone oder lesen.
    - Landkarten können in der App aufgerufen und in PDFs umgewandelt werden.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Office für iPad: Release offenbar am 27. März

    Microsoft bereitet sich allem Anschein nach auf einen zeitnahen Release der Office-Suite für das iPad vor. Sowohl TheVerge als auch ZDNet berichten unabhängig voneinander, dass das Programm am 27. März den App Store erreichen soll.

    1395094669 Office für iPad: Release offenbar am 27. März

    Das Design der App soll dem bereits verfügbaren Look&Feel des iPhone-Ablegers sehr ähnlich sehen. Office für das iPad bringt Support für Word, PowerPoint und Excel. Die direkte Kampfansage an Apples iWork also.

    Voraussetzung ist ein Office 365 Abonnement. Laut ZDNet soll es eine unabhängige, aber mit integrierte iPad-Lizenz geben:

    The recently-announced Microsoft Office 365 Personal subscription – which allows users to install Office on one PC or Mac, plus one tablet — is expected to add iPads as one of the supported tablet types. (Right now, “one tablet” means “one Windows tablet,” only.)

    Die komplett überarbeitete Office-Suite für den Mac übrigens soll auch später dieses Jahr folgen.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Office für iPad? Microsoft Event am 27. März

    Seit wenigen Wochen hat Satya Nadella das Ruder bei Microsoft in der Hand. Steve Ballmer kündigte bereits im vergangenen Jahr seinen Rückzug an und es dauert bis Anfang 2014 bis der Nachfolger präsentiert wurde.

    microsoft_logo

    Welchen Stempel wird Nadella dem Unternehmen aufdrücken? In wenigen Tagen werden wir vielleicht einen kleinen Einblick in die Vision des neuen Microsoft Chefs erhalten. Am 27. März 2014 lädt das Unternehmen zum Specia-Event nach San Francisco ein.

    Bei dem Event soll sich alles rund um die Themen „Mobile an Cloud“ drehen. Es heißt, dass Microsoft seine wichtigsten Services und Applikation auf weitere mobile Endgeräte bringen möchte. Erst gestern stellte Microsoft OneNote für den Mac vor. Vor wenigen Tagen hieß es, dass Office für das iPad fertig gestellt ist. Vielleicht erfahren wir ein paar Antworten am 27. März. Gerüchten zufolge wird Microsoft Office für iPad Ende des Monats vorstellen.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Microsoft Office fürs iPad soll am 27. März kommen

    Gestern hat Microsoft One Note (wie berichtet) in den Mac App Store gebracht. Office fürs iPad soll in Kürze folgen.

    Wann die Software endlich auf Apples Tablet erscheint, wird schon lange spekuliert. Nun berichten TheVerge und ZDNet unabhängig voneinander, dass es am 27. März soweit sein soll. Der neue CEO Satya Nadella soll Office höchstpersönlich auf einem Event in San Francisco vorstellen, heißt es weiter.

    Office Mobile iPhone

    Word, Excel, PowerPoint und OneNote sollen an Bord. Voraussetzung für den Download im App Store soll ein Abo für Microsoft Office 365 sein. Angelehnt ist die iPad-Version offensichtlich an die bereits erhältliche iPhone-Version von Office Mobile (Screenshot oben). Das neue Office für den Mac soll dann etwas später in diesem Jahr aufschlagen.

    Office Mobile für Office 365-Abonnenten Office Mobile für Office 365-Abonnenten
    (182)
    Gratis (iPhone, 55 MB)
    Microsoft OneNote Microsoft OneNote
    (177)
    Gratis (224 MB)
    Microsoft OneNote für iPhone Microsoft OneNote für iPhone
    (208)
    Gratis (iPhone, 123 MB)
    Microsoft OneNote für iPad Microsoft OneNote für iPad
    (816)
    Gratis (iPad, 255 MB)
    Anzeige
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Microsoft veröffentlicht OneNote für Mac OS

    20140318-060746.jpg

    Seit gestern ist die von Microsoft entwickelte Notiz-App “OneNote” für den Mac erhältlich! Vor einigen Wochen veröffentlichte Microsoft diese App schon für iOS-Geräte.

    OneNote ist eine umfangreiche Notizapp, die es den Nutzern ermöglicht Tabellen, Einkaufslisten und Auflistungen jeglicher Art zu erstellen und diese mit allen Geräten synchron zu halten und zu verwenden. Das Einfügen von Kartenmaterial und Wegbeschreibungen ist ebenfalls kein Problem.

    Somit bietet Microsoft seine Notiz-App nun kostenlos, über alle Geräte hinaus, an. Der Windows-Hersteller gibt aber ebenfalls bekannt, dass seine Notiz-App nur in einem gewissen Zeitraum kostenlos zur Verfügung steht.

    Um den Dienst zu nutzen ist ein Microsoft-Konto erforderlich. Bei der Registrierung bekommt der Nutzer 7GB Daten geschenkt.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Thermo-Hygrometer

    Thermo-Hygrometer ist ein Wetter-App, mit GPS-Ortung.

    Displays Außentemperatur, Luftfeuchtigkeit, Luftdruck und THI der aktuellen Position.

    Jeden Tag fühlen sich die Design von analogen Sensibilität.

    • Point Unit Thermometer (Fahrenheit oder Celsius)
    • Hygrometer
    • Barometer (hPa oder inchHg)
    • Gefühlt
    • Temperatur-Feuchte-Index (Index Beschwerden)
    • Multi Wetter API (OpenWeatherMap, Weather Underground)
    • Unterstützt iPhone5 4-Zoll Retina
    • Unterstützung iPad Retina Display
    Download @
    App Store
    Entwickler: morethan Apps
    Preis: Kostenlos
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Nelso Wien & München

    Nelso Wien ist eine Offlinekarte und Stadtführer für Touristen.

    • Offlinekarten – Blitzschnelles Auffinden aller Orte, Sehenswürdigkeiten und Geschäfte. Lokalisieren Sie Ihren aktuellen Standort – alles offline und auf einen Blick!
    • Umfangreich und detailliert – Enthält mehr als 6.000 Einträge in über 200 Kategorien und über 1.000 Photographien. Alle berühmten Sehenswürdigkeiten werden umfassend und übersichtlich behandelt.
    • Intelligentes Suchen – Die Applikation enthält eine eigene Suchmaschine. Dort finden Sie sofort, was Sie suchen und wie man am Besten dorthin gelangt.
    • Reiner Offlinemodus – Sparen Sie Geld! Keine Roaminggebühren, keine Verbindungskosten!
    • Ideal für den iPod Touch – Sie finden Ihre aktuelle Position auch wenn Sie kein GPS haben, wie z.B. bei der iPad WiFi und iPod Touch. Einfach den Namen eines Geschäfts oder einer Straße in das Suchfeld eingeben und Ihre Position wird automatisch auf die exakten GPS-Koordinaten eingestellt. Wenn Sie also z.B. im Café
    • Savoy sitzen und eine Apotheke suchen, geben Sie “Apotheke” und “Café Savoy” ein und Sie erhalten die Suchergebnisse genauso gut und detailliert oder sogar noch besser als mit eingebautem GPS.