Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.898 Artikeln · 3,15 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Spiele
3.
Produktivität
4.
Produktivität
5.
Finanzen
6.
Fotografie
7.
Finanzen
8.
Musik
9.
Musik
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Finanzen
5.
Sonstiges
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Sonstiges
9.
Reisen
10.
Wirtschaft

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Sonstiges
5.
Sonstiges
6.
Unterhaltung
7.
Soziale Netze
8.
Dienstprogramme
9.
Soziale Netze
10.
Navigation

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Produktivität
4.
Unterhaltung
5.
Soziale Netze
6.
Unterhaltung
7.
Spiele
8.
Wirtschaft
9.
Produktivität
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Sonstiges
4.
Unterhaltung
5.
Dienstprogramme
6.
Soziale Netze
7.
Sonstiges
8.
Produktivität
9.
Spiele
10.
Musik

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Science Fiction & Fantasy
5.
Comedy
6.
Familie & Kinder
7.
Action & Abenteuer
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Drama
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Comedy
6.
Familie & Kinder
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Familie & Kinder
9.
Action & Abenteuer
10.
Comedy

Songs

1.
Mark Forster
2.
Clean Bandit
3.
Rag'n'Bone Man
4.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
5.
Shawn Mendes
6.
Robbie Williams
7.
Max Giesinger
8.
Alan Walker
9.
James Arthur
10.
The Weeknd

Alben

1.
Die drei ???
2.
The Rolling Stones
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
KC Rebell
6.
Shindy
7.
Genetikk
8.
Andreas Gabalier
9.
Various Artists
10.
Various Artists

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Marc-Uwe Kling
4.
Andreas Gruber
5.
Simon Beckett
6.
Nele Neuhaus
7.
Judy Astley
8.
Matthew Costello & Neil Richards
9.
Marc Elsberg
10.
Nadine Buranaseda
Stand: 15:01 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Film

139 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

15. März 2014

iOS 7.1: Einige Fakten rund um das Update

Vorgestern erschien nach einer langen Beta-Phase endlich das erste größere Update für Apples mobiles Betriebssystem iOS. Die veröffentlichte Version iOS 7.1 hat dabei unter anderem zu einem deutlichen Geschwindigkeitszuwachs bei den Geräten gesorgt – gerade beim mittlerweile etwas betagteren iPhone 4, welches im Sommer dieses Jahres bereits vier Jahre auf...

iOS 7.1: Einige Fakten rund um das Update
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 mit 4,7 Zoll Display, Saphirglas, 10 Megapixel Kamera (Konzept)

Seitdem Apple das iPhone 5s und 5c im September 2013 herausgebracht hat, haben die Spekulationen rund um das Nachfolge-Modell begonnen. Bisher haben wir an Leaks vom kommenden iPhone bis auf die mutmaßliche Front noch nicht viel gesehen, dennoch reißen die Gerüchte nicht ab. Ein neues Konzept zeigt jetzt ein iPhone Air mit größerem Display. 

Weicht Apple 2014 mit dem rundum erneuerten iPhone 6 (iPhone Air) von dem aktuellen Kurs eines geringfügig größeren, aber immer noch sehr gut in der Hand liegenden Displays ab? Sehen wir gar ein iPhone mit 6 Zoll Bildschirm, auch “Phablet” genannt, also eine Mischung aus Smartphone und Tablet? Der Designer Sam Beckett glaubt an ein 4,7 Zoll Display aus Saphirglas:

iphoneair3

Der Bildschirm des iPhone in diesem Konzept hat eine Auflösung von 1920×1080 Pixeln bei einer Pixeldichte von 468ppi. Die rückseitige Kamera weist 10 Megapixel auf und soll mit einer verbesserten, lichtstärkeren Blende daherkommen. Außerdem gibt es das obligatorische Update auf den A8-Prozessor.

iphoneair2

Wir sehen ein um 9 Prozent dünneres und 8 Prozent größeres Gerät. Aufgrund des größeren Bildschirms müsste Apple Beckett zufolge das Gehäuse erweitern.

Das iPhone Air Konzept als Video:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sailfish OS Update Ohijärvi verzögert sich

Klicken Sie auf die Grafik für eine grössere Ansicht

Name:	151773d1393916749-jolla-smartphone.jpg
Hits:	1022
Grösse:	59.9 KB
ID:	152702 Vor Kurzem berichteten wir über das neueste, vierte Update [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7.1 kostet Akkulaufzeit

Mit den richtigen Einstellungen sind wir unter iOS 7 bisher mit dem iPhone 5s auf eine aktive Nutzungsdauer von bis zu 10 Stunden gekommen (Websurfen im WLAN). Damit kamen wir locker über den Tag und waren somit zufrieden. Mit iOS 7.1 hat sich das jedoch geändert. Unsere Akkulaufzeit hat sich dramatisch verschlechtert, um ca. 33%! Die Ursachen sind bisher unklar. Geofencing und Ortungsdienste kommen jedenfalls nicht in Frage. Auf einem baugleichen iPhone im Bekanntenkreis treten die Probleme dagegen nicht auf. Wir melden uns wenn wir mehr wissen.

[UPDATE] Die Akkuprobleme sollen sich nach mehreren Nutzerberichten nur durch eine komplette Neuinstallation von iOS 7.1 lösen lassen. Hierzu müsst ihr das iPhone in den DFU-Modus versetzen und mit iTunes das Betriebssystem wiederherstellen. Vergesst aber nicht vorher ein Backup zu machen, damit ihr eure Daten nach dem Zurücksetzen wieder einspielen könnt![/UPDATE]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Akkuprobleme unter iOS 7.1 lösen

Mit den richtigen Einstellungen sind wir unter iOS 7 bisher mit dem iPhone 5s auf eine aktive Nutzungsdauer von bis zu 10 Stunden gekommen (Websurfen im WLAN). Damit kamen wir locker über den Tag und waren somit zufrieden. Mit iOS 7.1 hat sich das jedoch geändert. Unsere Akkulaufzeit hat sich dramatisch verschlechtert, um ca. 33%! Die Ursachen sind bisher unklar. Geofencing und Ortungsdienste kommen jedenfalls nicht in Frage. Auf einem baugleichen iPhone im Bekanntenkreis treten die Probleme dagegen nicht auf. Wir melden uns wenn wir mehr wissen.

[UPDATE] Die Akkuprobleme sollen sich nach mehreren Nutzerberichten nur durch eine komplette Neuinstallation von iOS 7.1 lösen lassen. Hierzu müsst ihr das iPhone in den DFU-Modus versetzen und mit iTunes das Betriebssystem wiederherstellen. Vergesst aber nicht vorher ein Backup zu machen, damit ihr eure Daten nach dem Zurücksetzen wieder einspielen könnt![/UPDATE]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp: Erste Screenshots der VoIP-Version aufgetaucht

WhatsApp
Bereits vergangene Woche hat es Informationen dahingehend gegeben, wonach WhatsApp an einem VoIP-Feature arbeiten soll. Dieses soll in einem großen Update verpackt noch dieses Jahr erscheinen. Durch den hohen Verbreitungsgrad von WhatsApp zeigen sich die Netzbetreiber über diese Entwicklung natürlich nicht erfreut. Aber auch die zukünftigen, direkten Konkurrenten wie zB Skype, Line oder Viber werden sich wärmer anziehen müssen.
Dass das Projekt eifrig vorangetrieben wird, haben jetzt die Kollegen von iPhoneItalia in Erfahrung bringen können. Sie haben auf dem heurigen Mobile World Congress (MWC) von den WhatsApp-Entwicklern ein tieferen Einblick erhalten und offenbar die Erlaubnis bekommen, Screenshots des neuen VoIP-Dienstes zu veröffentlichen.
whatsapp-chiamate-614x544
Das Design erinnert an die neu gestaltete Telefon-App unter iOS 7.1. Soll ein Kontakt angerufen werden, wird dies entweder direkt aus einem offenen Chat heraus, oder aus der Kontaktliste möglich sein. Wie unschwer zu erkennen ist, gibt es auch einen Button, wo man zum Chat zurückkehren kann, während das Gespräch im Hintergrund weiterläuft. Natürlich können Anrufe über WiFi oder das Mobilfunknetz durchgeführt werden. Wann das Update genau erscheinen soll, konnte iPhoneItalia allerdings nicht in Erfahrung bringen. Fest steht, dass es dann nicht nur für iOS, sondern auch für die anderen, wichtigen Betriebssysteme zur Verfügung stehen wird.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Festival SXSW: Tag 5

itunes-festival-main_0

In diesem Jahr steigt das iTunes Festival, das seit 2007 jährlich in London stattfindet, erstmals im Rahmen der SXSW in den USA – und zwar in texanischen Austin. An den fünf Abenden zwischen dem 12. und dem 16. März stehen zahlreiche internationale Top-Acts wie ColdplayImagine Dragons oder Pitbull sowie dem deutschen Erfolgs-DJ Zedd auf der Bühne des ACL Live at the Moody Theater.

Am letzten Tag seht ihr die amerikanische Sängerin Mickey Guyton, den amerikanischen Country-Sänger und -Songwriter Willie Hugh Nelson sowie dem neuseeländisch-australischen Sänger Keith Urban. Sehen könnt ihr das ganze wie gewohnt ab 2:00 Uhr (20:00 Uhr Ortszeit) über die App für iPhone und iPad, den Kanal am Apple TV sowie in iTunes.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

3 Voraussagen für das iPhone 6: Ultra-Retina-Display, A8-Chip mit 2,6 GHz und nur noch 5,6 Millimeter dünn

Nachdem Insider Sonny Dickson im vergangenen Monat die ersten angeblichen Bauteile von einem iPhone 6 zeigte, legt er nun mit einer Reihe Informationen zu den technischen Spezifikationen nach. Das iPhone 6 soll ein 389 ppi Ultra-Retina Display besitzen und nur 5,6 Millimeter dick sein. Woher seine neuen Daten stammen ist nicht bekannt.Sonny Dickson twitterte weitere Informationen zu den iPhone-6-Details mit dem Hinweis, es könne sich dabei um die echten Spezifikationen handeln. In der Vergangenheit hatte Dickson mit den über seinen Blog und Twitter veröffentlichten Leaks fast ausnahmelos ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

IUI Design MINI Mirror Boombox: Lizensierte Brüllbox in Form eines MINI-Außenspiegels

Langweilige Bluetooth-Lautsprecher, die sich unauffällig im Hintergrund halten, gibt es zuhauf. Mit der MINI Mirror Boombox von IUI Design gibt es nun ein ganz spezielles Exemplar am Markt.

MINI Mirror Boombox 1 MINI Mirror Boombox 2 MINI Mirror Boombox 3 MINI Mirror Boombox 4

Die Automarke MINI ist spätestens seit der Comedy-Serie Mr. Bean auch jedem Deutschen bekannt. Mittlerweile gehört das Unternehmen zum deutschen Hersteller BMW und produziert kleine, aber wendig-spritzige Autos, die mit speziellen Paketen designtechnisch angepasst werden können: So lassen sich unter anderem auch Autodach und Außenspiegel mit Farben und Mustern versehen.

Eine Miniatur eines solchen Außenspiegels gibt es jetzt mit der MINI Mirror Boombox von IUI Design, die kürzlich den deutschen Markt erreichte und in drei verschiedenen Farbvarianten erhältlich ist. Neben einer Rückseite mit dem klassischen Union Jack gibt es das bei vielen MINI Cooper angebrachte sogenannte „Checkered Flag“-Design, das an eine Zielflagge erinnert, sowie eine monochrome Union Jack-Variante in Grautönen. Da die MINI Mirror Boombox erst seit kurzem in Deutschland verfügbar ist, sind noch nicht alle Verkaufskanäle mit dem Bluetooth-Lautsprecher ausgestattet. Bei Amazon lassen sich zwei Versionen bereits zum OVP von 129,00 Euro vorbestellen, die ab dem 27. März ausgeliefert werden (Amazon-Link). Auch der Webshop von Comtech hat bereits die Union Jack-Variante zum gleichen Preis im Angebot (Comtech-Link). Wer den offiziellen Weg gehen will, kann die MINI Mirror Boombox auch direkt bei der deutschen Vertriebsgesellschaft PICOM aus Hamburg bestellen.

Ein Kaufpreis von 129,00 Euro für einen kleinen Bluetooth-Lautsprecher ist sicherlich kein Schnäppchen. Immerhin ist die MINI Mirror Boombox von der BMW AG selbst lizensiert worden und war auch schon auf einigen Automessen zusammen mit den motorisierten Hauptdarstellern zu sehen. Verarbeitungs- und zubehörtechnisch gibt es daher auch keinerlei Beanstandungen. Mein Testmodell wurde in einer ansehnlichen Acrylbox geliefert, in der sich neben dem Lautsprecher selbst auch einiges an Zubehör befand, darunter ein Micro-USB-Ladekabel, ein Ladeadapter mit einigen internationalen Steckdosen-Adaptern, sowie ein kleines Mikrofaser-Putztuch und eine Kurzanleitung.

Die MINI Mirror Boombox ist mit Maßen von 15,1 x 5,7 x 4,0 cm nur etwa halb so groß wie das Original am Auto und passt daher samt seines Gewichts von knapp 350 Gramm in jeden Rucksack. Bei der Herstellung kamen zwar nur Kunststoff-Komponenten zum Einsatz, diese wirken aber durchweg hochwertig und stabil verarbeitet. Neben der hochglänzenden Rückseite im Union Jack-Design samt 3,5 mm-Klinkenanschluss und Micro-USB-Buchse verfügt mein Modell auch über eine materialtechnisch geteilte Front. Während die obere Hälfte einen kleinen Spiegel beinhaltet, findet sich auf der unteren Hälfte ein silbriges Lautsprechergitter samt kleinem MINI-Logo.

MINI Mirror Boombox: Gut verarbeitet und mit Bluetooth 3.0 ausgestattet

Die Steuerung der MINI Mirror Boombox erfolgt zunächst über einen On/Off-Schieberegler an der Unterseite, die das Gerät beim Einschalten prompt mit einem röhrenden Motorsound quittiert. Physikalische Buttons zum Bluetooth-Pairing oder zur Lautstärkeregelung sucht man vergeblich – hier hat sich der Hersteller IUI Design etwas äußerst ungewöhnliches einfallen lassen. Die Buttons sind als Touchpanele im schwarzen Rahmen des Speakers versteckt und müssen einfach nur angetippt werden. Als Konsequenz leuchten die entsprechenden Symbole auf der Spiegelfront auf und reagieren bei Aktionen mit stärkerem Leuchten. Diese Bedienung bedarf zunächst einer kleinen Eingewöhnung, geht aber schon nach kurzer Zeit leicht von der Hand.

Das Pairing der mit Bluetooth 3.0 samt AAC- und Apt-X-Codec sowie EDR und A2DP ausgestatteten Boombox ist ebenfalls einfach zu handhaben: Ein längeres Antippen des mittleren Touchpanels aktiviert den Kopplungs-Modus, den die MINI Mirror Boombox mit einer freundlichen Frauenstimme bestätigt. Offiziell können laut Herstellerbeschreibung auch zwei Geräte gleichzeitig mit dem Lautsprecher verbunden werden, diese Möglichkeit konnte ich allerdings nicht bestätigen. Sollte ein zweites Gerät gekoppelt werden, wurde die Verbindung des ersten bereits verbundenen Devices getrennt. Android- oder Windows Phone-User, die über ein NFC-fähiges Gerät verfügen, können die MINI Mirror Boombox auch über diese Funktion verbinden. Dazu wird das Smartphone oder Tablet einfach an eine gekennzeichnete Stelle auf der Rückseite gehalten. Ein solcher Test mit einem Nokia Lumia 820 verlief problemlos.

Neben diesen Funktionen kann die MINI Mirror Boombox auch als Freisprecheinrichtung zum Telefonieren oder für Apps wie FaceTime oder Skype genutzt werden. Zudem unterstützt der Lautsprecher den Anschluss von älteren Audioplayern, die noch nicht über Bluetooth verfügen, über eine 3,5 mm-Klinke. Bei normalem Gebrauch soll der integrierte Lithium-Polymer-Akku etwa acht Stunden lang für mobilen Musikgenuss sorgen – meine Tests bestätigen diese Aussage in etwa.

Klang ausgewogen und kraftvoll, aber mit unerklärlichem Knacken

Hinsichtlich der Soundqualität des kleinen Lautsprechers habe ich derzeit eine sehr zwiegespaltene Meinung. Nach ersten Tests über die Bluetooth-Verbindung mit meinem iPhone 5s war ich generell positiv überrascht, welch ein kraftvoller Klang aus diesem kleinen Speaker drang – ein Zimmer von etwa 20-30 qm lässt sich mit der Brüllbox daher ohne weiteres beschallen. Auch die Gewichtung der Bässe war durchweg gelungen und wirkte nicht zu übertrieben. Insgesamt ist der Sound mit der ebenfalls von uns getesteten Mini Jambox von Jawbone vergleichbar, die derzeit in Deutschland für etwa 150 Euro erstanden werden kann. Bei der MINI Mirror Boombox sorgen Stereo-Lautsprecher mit 2x4W sowie ein passiver Bassradiator für Frequenzbereiche zwischen 80 Hz und 20 KHz.

Der Teufel steckt aber wie immer im Detail – und hier habe ich ein bisher noch nie aufgetretenes, äußerst merkwürdiges Phänomen erfahren müssen. Trotz des wirklich hervorragenden Klangs traten bei der Nutzung mit verschiedenen Apple-Geräten, darunter ein iPhone 5s, ein iPad 4 und auch das iPhone 4 meines Freundes in unregelmäßigen Abständen kleine Knack-Laute beim Abspielen der Musik auf, die ein wenig an den Sound von alten Schallplatten erinnerten. Diese Fehler führte ich zunächst auf ein defektes Testmodell zurück, allerdings traten die Probleme auch mit einem Ersatzgerät auf, das mir die deutsche Vertriebsgesellschaft zuschickte. Dort hatte man die MINI Mirror Boombox ebenfalls ausgiebig getestet und mein Problem nicht nachvollziehen können. Andere Referenzgeräte wie mein Nokia Lumia 820 waren von diesem Phänomen weitaus seltener bis gar nicht betroffen.

Besonders unerklärlich ist die Tatsache, dass die Knackser sich nicht reproduzieren ließen: Spielt man einen betroffenen Song mehrmals hintereinander ab, treten die Störungen nicht an der selben Stelle auf, außerdem ist das Problem auch bei verschiedenen Dateiformaten präsent. Auch ein Standortwechsel der MINI Mirror Boombox und ein Deaktivieren der Mobilfunk- und WLAN-Verbindung brachte keinerlei Besserung. Meine Vermutung ist daher, dass der Lautsprecher bestimmte Soundprofile oder Frequenzen nicht verarbeiten kann: Besonders präsent war das Knacken und auch ein anfänglicher Versatz bei elektronischer Musik, z.b. von Oliver Schories, oder auch ruhigeren Klavierstücken der „Solo Piano“-Alben von Gonzáles. Dabei spielte es keine Rolle, ob die Tracks aus der Musikbibliothek oder als Stream über Spotify abgespielt wurden.

Dieses unerklärliche Problem, das mich in der Testphase der Boombox über alle Maßen beschäftigt hat, trübt den ansonsten sehr guten Gesamteindruck des Lautsprechers mit seiner hochwertigen Verarbeitung, dem gelungenen Design und dem generell guten Sound doch erheblich. Ob meine Probleme mit der MINI Mirror Boombox ein seltener Einzelfall sind, kann ich auch nach einer eingehenden Testphase nicht beurteilen, schließlich traten die Knack-Laute auch beim völlig anders konfigurierten iPhone 4 meines Freunds sowie bei einer anderen Testperson mit einem Samsung Galaxy S3 Mini auf. Vielleicht kann ja abschließend die Community zur Aufklärung beitragen – habt ihr eventuell auch schon ähnliches mit Bluetooth-Zubehör erlebt, oder seid ihr im Besitz der MINI Mirror Boombox und habt diese Probleme nicht? Über eure Reaktionen freuen wir uns wie immer in den Kommentaren.

Der Artikel IUI Design MINI Mirror Boombox: Lizensierte Brüllbox in Form eines MINI-Außenspiegels erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7.1 bereits auf knapp 30 Prozent aller Geräte installiert

Fünf Tage ist es mittlerweile her, dass Apple die finale Version von iOS 7.1 als Download bereit gestellt hat. Am vergangenen Montag war es endlich soweit und das erste große Update zu iOS 7 landete auf den Apple Servern. Seitdem wurden bereits knapp 30 Prozent aller iOS-Gerät aktualisiert.

ios71_growth_onswipe1

Innerhalb der ersten 24 Stunden landete iOS 7.1 bereits auf 5,9 Prozent aller Geräte, nach 45 Stunden waren bereits 12 Prozent aller Geräte aktualisiert und nun liegt die Adaption bereits bei 28,27 Prozent (nach knapp 5 Tagen). Hier dran zeigt sich der große Vorteil von iOS im Vergleich zur Android-Plattform. Apple macht es seinen Anwendern besonders einfach zu aktualisieren. Über die iOS-Geräte kann das Update direkt eingespielt werden..

Dies klappt auch mit Android-Geräten, allerdings ist die Android-Plattform deutlich fragmentierter, da nachdem Google eine neue Version freigegeben hat, Mobilfunkanbieter und Gerätehersteller Anpassungen vornehmen müssen. Da dies mit Kosten und Aufwand verbunden ist, werden ältere Geräte (und oftmals auch aktuelle) einfach nicht mehr mit Updates beliefert. Auch Sicherheitsupdates bleiben so auf der Strecke. Auf gerade mal 2,5 Prozent aller Geräte ist die jüngste Android 4.4 KitKat Version installiert, ob wohl diese bereits seit längerem zur Verfügung steht.

ios71_growth_onswipe2

Die Daten für die iOS 7.1 Adaption stammen von Onswipe, einer Plattform für mobiles Publishing und Monetarisierung. Onswipe hat auch den Vergleich zur Freigabe von iOS 7.0 in Relation gestellt. In den ersten knapp zwei Tagen verbreitete sich iOS 7.0 deutlich stärker, anschließend war das Wachstum identisch. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Synology: DSM 5 bietet einfache Netzwerk- als Airprint-Drucker an

airprint-iconSeit dem 10. März steht für die NAS-Stationen des Hardware-Anbieters Synology Version 5.0 des DSM-Betriebssystems zum Download bereit. Die mit wenigen Mausklicks installierte, komplett neu gestaltete Web-Oberfläche, mit der sich die Einstellungen des Netzwerkspeichers setzen lassen, hat uns heut zu einem Gang durch die System-Einstellungen der hier [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Official F1 – zum Start der Formel 1

Morgen früh startet die Formel-1-Saison in Melbourne. Official F1 App ist daher unsere App des Tages

Die Universal-App ist voller Features, die für Rennsport-Interessierte praktisch sind. So bleibt Ihr dank der News-Sektion immer auf dem Laufenden, was sich so rund um die F1 tut. Selbstverständlich gibt es auch eine Rangliste, die immer die aktuellsten Platzierungen zeigt. Außerdem findet Ihr in der App jede Menge Abbildungen der Strecken, Rennzeiten, Infos über Fahrer und Ihre Wagen.

Official F1 App Screen1

Official F1 App Screen2

Zudem ist auch noch die Möglichkeit vorhanden, Text-Kommentare zu aktuellen Geschehnissen zu lesen. Schon die Lite-Version bietet Infos und Statistik satt. Für 9,99 Euro werdet Ihr aber zum Premium-User: Diese Funktion bringt Euch Kommentaren, Renn-Analysen, noch mehr Daten, eine interaktive Karte und vieles mehr. (ab iPhone 4, ab iOS 6.0, englisch)

Official F1® App Official F1® App
(48)
Gratis (uni, 50 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bill Gates: Auch Microsoft war stark an WhatsApp interessiert

Bill Gates, Bill Gates

Facebook, Google und jetzt auch noch Microsoft! Die Top 3 der Internetbranche waren alle an dem erfolgreichen Messenger-Dienst WhatsApp interessiert

In einem Interview mit dem US-Magazin “Rolling Stone” gab nun Bill Gates bekannt, dass auch Microsoft Interesse an einem Aufkauf von WhatsApp zeigte. Scheinbar waren jedoch die Forderungen von Jan Koum und seinen Kollegen zu hoch, sodass es zu keiner Einigung kommen konnte.

Extrem hoher Preis

Im Endeffekt gewann Mark Zuckerberg den Kampf um WhatsApp – 19 Milliarden Dollar für einen Messenger-Dienst. Gates ordnete den finalen Preis als extrem hoch ein. Noch nie wurde für eine Internetfirma mehr bezahlt als für WhatsApp. In Gates Augen ist WhatsApp ein Dienst, der ein bisher sehr unausgereiftes Modell vorweist um Gewinne zu erzielen.

Via

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute wirklich lohnen

Viele Hersteller vergünstigen Ihre Apps. Wir sorgen für den Durchblick und filtern die empfehlenswerten Rabatte heraus.

Die besten reduzierten Apps der Kategorie “Spiele” haben wir hier für Euch zusammengefasst:

iOS-Rabatte-Slider

Run In Crowd Run In Crowd
(173)
0,89 € Gratis (uni, 7.7 MB)
Ancient Puzzles HD Ancient Puzzles HD
(5)
1,79 € 0,89 € (iPad, 29 MB)
Gleamer Gleamer
(5)
0,89 € Gratis (uni, 42 MB)
Super Spell Boy Super Spell Boy
(23)
2,69 € 0,89 € (uni, 12 MB)
Another World - 20th Anniversary Another World - 20th Anniversary
(225)
3,59 € 0,89 € (uni, 98 MB)
Babylonian Twins Puzzle Platformer Premium Babylonian Twins Puzzle Platformer Premium
(125)
3,59 € 0,89 € (uni, 33 MB)
Lost Light Lost Light
(6)
1,79 € 0,89 € (uni, 43 MB)
Pirate Legends TD Pirate Legends TD
(439)
1,79 € Gratis (uni, 343 MB)
Ascendancy Ascendancy
(185)
5,99 € 0,89 € (uni, 68 MB)
4 Elements II HD (Premium) 4 Elements II HD (Premium)
(501)
5,99 € Gratis (iPad, 141 MB)
Hotel Dash: Suite Success Deluxe
(34)
2,69 € Gratis (iPad, 27 MB)
Alien March Alien March
(34)
0,89 € Gratis (iPhone, 27 MB)
Amazing Breaker HD Amazing Breaker HD
(90)
4,49 € 1,79 € (iPad, 32 MB)
MicroCells MicroCells
(19)
0,89 € Gratis (uni, 11 MB)
Dungeon Plunder Dungeon Plunder
(33)
1,79 € 0,89 € (uni, 42 MB)
Pathogen Pathogen
(33)
2,69 € 0,89 € (uni, 56 MB)
Minecart Chase Minecart Chase
(972)
0,89 € Gratis (iPhone, 24 MB)
Stellar Wars Stellar Wars
(30)
0,89 € Gratis (uni, 203 MB)
Tennis in the Face Tennis in the Face
(19)
2,69 € 0,89 € (uni, 39 MB)
TripTrap TripTrap
(59)
0,89 € Gratis (uni, 57 MB)
Crazy Taxi Crazy Taxi
(569)
4,49 € Gratis (uni, 145 MB)
Reiner Knizia Reiner Knizia's Kingdoms
(6)
3,59 € 1,79 € (uni, 20 MB)
Rebirth of Fortune 2 Rebirth of Fortune 2
(121)
2,69 € 0,89 € (uni, 213 MB)
Kingdom Rush Frontiers Kingdom Rush Frontiers
(364)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 235 MB)
Kingdom Rush Frontiers HD Kingdom Rush Frontiers HD
(730)
4,49 € 0,89 € (iPad, 361 MB)
Kingdom Rush HD Kingdom Rush HD
(2132)
2,69 € 0,89 € (iPad, 295 MB)
Sliding.to Sliding.to
(29)
0,89 € Gratis (iPhone, 2.5 MB)
A Monster Ate My Homework A Monster Ate My Homework
(1684)
0,89 € Gratis (uni, 30 MB)
Puzzle Dozer Puzzle Dozer
(67)
0,89 € Gratis (iPhone, 9.6 MB)
Anomaly 2 Anomaly 2
(123)
4,49 € 1,79 € (uni, 1176 MB)
Paper Titans Paper Titans
(41)
0,89 € Gratis (uni, 141 MB)
Small World 2 Small World 2
(196)
8,99 € 4,49 € (iPad, 185 MB)
Take It Easy Take It Easy
(5812)
1,99 € 0,99 € (uni, 44 MB)
Darklings Darklings
(153)
0,89 € Gratis (uni, 85 MB)
NFL Quarterback 13 NFL Quarterback 13
(49)
0,89 € Gratis (uni, 43 MB)
Moto Race Moto Race
(7)
1,79 € Gratis (uni, 70 MB)
BIT.TRIP RUN! BIT.TRIP RUN!
(20)
3,59 € 0,89 € (uni, 314 MB)
Paper Racer Paper Racer
(1172)
1,79 € 0,89 € (uni, 143 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute wirklich lohnen

Viele Hersteller vergünstigen Ihre Apps. Wir sorgen für den Durchblick und filtern die empfehlenswerten Rabatte heraus.

Die besten reduzierten Apps aller Kategorien haben wir hier für Euch zusammengefasst. Die Spiele findet Ihr in einer Extra-Liste.

iOS-Rabatte-Slider

Produktivität

LocationsAndDirections LocationsAndDirections
(6)
1,79 € Gratis (uni, 12 MB)
Taschenrechner Pro für iPad Taschenrechner Pro für iPad
(28)
0,89 € Gratis (iPad, 42 MB)
Flipps HD (Formerly iMediaShare HD) Flipps HD (Formerly iMediaShare HD)
(599)
2,69 € Gratis (uni, 29 MB)
ClearWeather — Color Forecast ClearWeather — Color Forecast
(134)
1,79 € Gratis (iPhone, 8.1 MB)
BannerFlo BannerFlo
(433)
0,89 € Gratis (iPhone, 4.3 MB)
Hausmittel gegen Kinderkrankheiten Hausmittel gegen Kinderkrankheiten
(29)
3,59 € 2,99 € (uni, 33 MB)
Buy Me a Pie! Classic - Grocery Einkaufsliste Buy Me a Pie! Classic - Grocery Einkaufsliste
(2724)
2,69 € 1,79 € (uni, 16 MB)
Distant Suns: The new way to look at the sky
(28)
3,59 € 0,89 € (uni, 94 MB)
Knock – unlock your Mac without a password using your iPhone Knock – unlock your Mac without a password using your iPhone
(99)
3,59 € 0,89 € (iPhone, 1.8 MB)
Battery Life Magic Pro: The Battery Saver
(118)
0,89 € Gratis (uni, 36 MB)
iPIN - Secure PIN & Passwort Safe iPIN - Secure PIN & Passwort Safe
(1405)
3,59 € 1,79 € (uni, 30 MB)
Wetter Butler Wetter Butler
(26)
1,79 € Gratis (uni, 17 MB)
WeatherPro WeatherPro
(25274)
3,59 € 2,99 € (iPhone, 21 MB)
WeatherPro for iPad WeatherPro for iPad
(16476)
5,49 € 3,99 € (iPad, 30 MB)
DOOO To-do & Idea Note DOOO To-do & Idea Note
(238)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 16 MB)
Schneller lesen für iPhone Schneller lesen für iPhone
(2327)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 23 MB)
Schneller lesen Schneller lesen
(1633)
4,49 € 1,79 € (iPad, 23 MB)
Textkraft Editor Textkraft Editor
(181)
1,79 € 0,99 € (iPad, 14 MB)
days days
(14)
2,69 € 0,89 € (uni, 2 MB)
Password Safe - iPassSafe Password Safe - iPassSafe
(18)
3,59 € 1,79 € (iPhone, 28 MB)

Musik

Couch Music Player Couch Music Player
(103)
0,89 € Gratis (iPad, 5.4 MB)
SessionBand Piano - Volume 1 SessionBand Piano - Volume 1
(11)
2,69 € 1,79 € (uni, 339 MB)
SessionBand Acoustic Guitar - Volume 1 SessionBand Acoustic Guitar - Volume 1
(19)
2,69 € 1,79 € (uni, 317 MB)
SessionBand Jazz - Volume 2 SessionBand Jazz - Volume 2
(5)
3,59 € 1,79 € (uni, 592 MB)
50music – 50 Genres kostenlose Musik mit Tausenden ... 50music – 50 Genres kostenlose Musik mit Tausenden ...
(6)
2,69 € 1,79 € (uni, 23 MB)
NanoStudio NanoStudio
(304)
12,99 € 5,99 € (uni, 70 MB)
Cube Synth Cube Synth
(11)
17,99 € 6,99 € (iPad, 9.7 MB)
DJ Rig DJ Rig
(12)
8,99 € 4,49 € (iPhone, 30 MB)
DJ Rig for iPad DJ Rig for iPad
Keine Bewertungen
17,99 € 8,99 € (iPad, 49 MB)
Lemur Lemur
(80)
44,99 € 21,99 € (uni, 6.6 MB)

Foto/Video

Splitter Pro Splitter Pro
(135)
1,79 € Gratis (iPhone, 10 MB)
SmartScan Express: fastest pocket scanner
(6)
1,79 € Gratis (iPhone, 3.5 MB)
PhotoFusion PhotoFusion
(188)
1,99 € Gratis (iPhone, 39 MB)

Kinder

Frosty, der Schneemann Frosty, der Schneemann
(30)
3,99 € 1,99 € (iPad, 200 MB)
Hausmittel gegen Kinderkrankheiten Hausmittel gegen Kinderkrankheiten
(29)
4,49 € 2,99 € (uni, 33 MB)
Disneys Planes: Interaktives Buch
(12)
4,49 € 2,69 € (uni, 338 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute wirklich lohnen

Wir sorgen für Durchblick bei Apps und fassen die interessantesten Angebote aus dem Mac App Store übersichtlich zusammen.

Wir sortieren immer vor und versammeln nur die Mac-Top-Rabatte, die sich wirklich lohnen. Wir wünschen viel Spaß beim Download unserer Tipps.

Mac-Rabatte-Slider

Games

Braid Braid
(141)
8,99 € 4,49 € (143 MB)
Violett Violett
Keine Bewertungen
6,99 € 0,89 € (515 MB)
Stand O Stand O'Food® 3
(13)
4,49 € 1,79 € (337 MB)
F1 2012™ F1 2012™
(85)
26,99 € 13,99 € (8169 MB)
XCOM: Enemy Unknown - Elite Edition
(104)
44,99 € 30,99 € (12885 MB)
Real Boxing™ Real Boxing™
(5)
8,99 € 4,49 € (764 MB)
From Cheese From Cheese
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (38 MB)
Crystal Tower Pro Crystal Tower Pro
(16)
0,89 € Gratis (21 MB)
Blackguards Blackguards
Keine Bewertungen
39,99 € 31,99 € (6470 MB)
Memoria Memoria
(20)
19,99 € 9,99 € (8978 MB)
Chaos auf Deponia Chaos auf Deponia
(13)
19,99 € 9,99 € (5650 MB)
Night of the Rabbit (Deutsch) Night of the Rabbit (Deutsch)
(15)
19,99 € 9,99 € (5898 MB)

Produktivität

Solve Solve
Keine Bewertungen
4,49 € Gratis (0.7 MB)
iBoostUp Premium iBoostUp Premium
Keine Bewertungen
8,99 € 4,49 € (4 MB)
Temps - Wetter, Zeit & Netatmo Temps - Wetter, Zeit & Netatmo
(371)
1,79 € 0,89 € (3.1 MB)
WISO steuer: 2014
(29)
33,99 € 29,99 € (388 MB)
Flint Flint
(5)
13,99 € 6,99 € (2.2 MB)
iPIN - Secure PIN & Passwort Safe iPIN - Secure PIN & Passwort Safe
(182)
9,99 € 4,49 € (6.4 MB)
Disk Diet Disk Diet
(959)
4,49 € 0,89 € (1.6 MB)

Foto/Video

ED SimilarImageFinder ED SimilarImageFinder
Keine Bewertungen
8,99 € 1,79 € (6 MB)
FX Photo Studio FX Photo Studio
(16)
8,99 € 6,99 € (137 MB)
ArcSoft Photo+ ArcSoft Photo+
(40)
8,99 € Gratis (8.3 MB)
Cinemagraph Pro Cinemagraph Pro
(17)
179,99 € 13,99 € (5.5 MB)
Focus 2 Focus 2
(6)
13,99 € 10,99 € (19 MB)
PicLight PicLight
Keine Bewertungen
4,49 € 2,69 € (62 MB)

Musik

Skip Tunes - Spotify, Rdio, and iTunes Controls Skip Tunes - Spotify, Rdio, and iTunes Controls
(22)
4,49 € 0,89 € (1.3 MB)
MicroWave - Audio Editor und Recorder MicroWave - Audio Editor und Recorder
(18)
26,99 € 17,99 € (7.8 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angriff Von Teufel Schlacht

Angriff Von Teufel Schlacht ist ein ungewöhnliches Aktionspiel für Ihr iPhone und iPad, wo Sie Ihre Aufmerksamkeit, Schnelligkeit und alle anderen Fertigkeiten testen können! Blicken Sie in die Augen von Teufel und vernichten Sie alle Feinde!

Wie spielt man: tippen Sie am Bildschirm und prüfen alle Feinde vernichten! Machen Sie das so schnell wie möglich und trainieren Ihre Reaktion! Viel Glück!

Einige Besonderheiten von Angriff Von Teufel Schlacht:

  • Ideale Abenteuerspiel für jeder Aktion Fans
  • Gute Freizeitbeschäftigung für Kinder und Erwachsenen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Quizduell als Buch: Die besten & schwierigsten Fragen auf gedrucktem Papier

Ja, Quizduell ist ab sofort auch als Buch erhältlich – aber macht das wirklich Sinn?

quizduell-buchAuch wenn zumindest in der Redaktion der Hype um Quizduell (App Store-Link) etwas abnimmt, gibt es noch unzählige Spieler, die jeden Tag mehrere Runden quizzen. Immer noch hält sich Quizduell standhaft auf Platz 2 der meistgeladenen Apps und zählt aktuell über 14 Millionen Spieler in Deutschland.

Vor gut eineinhalb Monaten hatten wir schon eine Aussage der Entwickler aufgegriffen, dass Quizduell als Buch und TV-Sendung umgesetzt werden sollte. Unser spontane Besuch in der Buchhandlung hat gezeigt, dass das Quizduell-Buch (Amazon-Link) schon verfügbar ist und für 9,99 Euro gekauft werden kann.

Das Taschenbuch ist dabei wirklich einfach aufgebaut und bietet 240 Seiten Rätselspaß. Das Buch ist als Training zu verstehen, zusätzlich haben die Macher die schwierigsten Fragen aus allen Kategorien integriert. Die 19 Themengebiete, die auch aus der App bekannt sind, findet man natürlich auch im Buch wieder. Auf den letzten Seiten sind alle Lösungen zu den gestellten Fragen hinterlegt.

Die Aufmachung der Fragen gleicht den in der mobilen Applikation, insgesamt hat man aus allen Themengebieten die besten Fragen ausgesucht, ebenso werden exklusive und die meistdiskutierten Fragen aufgelistet.

Das Quizduell-Buch ist gut gemacht, dennoch stellt sich die Frage: Warum soll ich mir das Buch kaufen, wenn ich auch die kostenlose App nutzen kann? Die Frage ist durchaus berechtigt – immerhin gibt es in der Quizduell-App immer wieder neue Fragen und man muss nicht ständig hin und her blättern, wenn man die richtige Lösung nachschlagen möchte. Quizduell als Buch ist wohl eher eine nette Geschenkidee für Freunde, die Smartphone-losen Großeltern oder den Quiz-Master in der Familie.

Der Artikel Quizduell als Buch: Die besten & schwierigsten Fragen auf gedrucktem Papier erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 15.3.14

Produktivität

[

InerziaThings Lite InerziaThings Lite
Preis: Kostenlos

Noter Noter
Preis: 17,99 €

Dienstprogramme

Comic Viewer Lite Comic Viewer Lite
Preis: Kostenlos

Gesundheit & Fitness

FreeBMI FreeBMI
Preis: Kostenlos

Grafik & Design

Monosnap Monosnap
Preis: Kostenlos

Bildung

KP Spell Helper KP Spell Helper
Preis: Kostenlos

Reisen

Mermoz Mermoz
Preis: Kostenlos

Video

GudyMail Video E-Mail GudyMail Video E-Mail
Preis: Kostenlos

Musik

Xkey Plus Xkey Plus
Preis: Kostenlos

Entwickler-Tools

VicugnaFree VicugnaFree
Preis: Kostenlos
AlpacaFree AlpacaFree
Preis: Kostenlos

Lifestyle

Inventaire Inventaire
Preis: Kostenlos

Spiele

Americans VS Aliens Americans VS Aliens
Preis: 1,79 €
Red Bird Red Bird
Preis: Kostenlos
Bigger Bomb Bigger Bomb
Preis: Kostenlos
Piano Music Trip Piano Music Trip
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erneute Gerüchte um einen baldigen Start von Microsoft Office für iOS

Die Gerüchte um eine Microsoft Office Version für das iPad sind beinahe so alt, wie das iPad selbst. Immer mal wieder gab es seither Meldungen, Microsoft arbeite an einer solchen App, dann gab es Meldungen, sie stehe gar kurz vor der Veröffentlichung und dann hieß es wieder, die App kommt erst zusammen mit der Touch-Version für Windows-Tablets. Aktuell ist es nun Reuters, wo man berichtet, die App(s) sei(en) längst fertig gestellt und müssten nur noch das Go des neuen CEO Satya Nadella erhalten. Dies stimmt in etwa überein mit der letzten Meldung, in der es hieß, Office für das iPad könnte noch vor dem Sommer erscheinen. Während unter den Nutzern weiterhin diskutiert wird, ob man ein Office auf dem iPad überhaupt noch benötigt, rechnet ein Analyst vor, dass Microsofts Verzicht auf eine iOS-Version das Unternehmen pro Jahr ca. $ 2,5 Milliarden kostet. Dies beträfe auch den Computer-Markt, wo auch immer mehr Nutzer zu günstigeren oder gar kostenlosen Office-Alternativen greifen würden, die sich zudem mehr an der mobilen Welt orientierten.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[UPDATE 3] Gute Deals: Macs generalüberholt

Der Refurbished-Bereich des Apple Online Stores ist oftmals eine Fundgrube für bares Geld, in Form gesparter Kosten natürlich. 

Update 3: 17.35 Uhr 
Bereits wieder vergriffene Geräte gestrichen, Flashspeicher-Missgeschick behoben (Danke, Rm!)

Update 2: 9.11 Uhr
Es gibt wieder Geräte-Nachschub.

Update: 1.00 Uhr 
Die generalüberholten Macs sind echte Kassenschlager! Nach knapp drei Stunden sind alle unten aufgelisteten Macs ausverkauft. Wer einen Mac abgestaubt hat: herzlichen Glückwunsch zum gesparten Geld! Für alle anderen gilt es wachsam zu sein, wir informieren Euch sobald neue alte Geräte verfügbar sind!

Der Apple zertifizierte Store generalüberholter Hardware ist aktuell* gut befüllt, zumindest, wenn es um Mac-Computer geht. Doch zunächst noch einmal für alle: generalüberholt bedeutet gebraucht – doch mit sehr geringen Gebrauchsspuren und eigentlich wirklich wie neu. Dazu gibt es dann noch die selbe einjährige Garantie wie für alle Apple-Produkte.

Apple zitiert sich auf seiner Website bezüglich generalüberholter Hardware so:

  • wird vollständig getestet (einschließlich kompletter Programmierungstests)
  • erhält Ersatzteile für alle in den Tests gefundenen fehlerhaften Module
  • wird einem gründlichen Reinigungsprozess und einer sorgfältigen Qualitätsprüfung unterzogen
  • wird neu verpackt (einschließlich entsprechender Handbücher, Kabel, neuer Verpackung usw.)
  • umfasst die Betriebssoftware, die ursprünglich mit dem System geliefert wurde, sowie sonstige Software, die mit diesem System geliefert wird
  • erhält eine neue Teile- und Seriennummer
  • wird einer endgültigen Qualitätssicherung unterzogen, bevor es zum Angebot generalüberholter Produkte hinzugefügt wird
  • wird mit speziellem Packmaterial neu verpackt (einschließlich entsprechender Handbücher, Kabel usw., die ursprünglich mit dem Gerät geliefert wurden)
  • wird im Fall eines generalüberholten iPod Players mit dem Zubehör geliefert, das auf der Übersichtsseite aufgeführt ist

Genug der grauen Theorie, wenden wir uns den Angeboten zu. Aktuell* finden sich vor allem zahlreiche MacBooks im Sortiment, vom 11″-MacBook-Air-Basismodell bis hin zum 15″-MacBook-Pro-Retina-Topmodell mit der höchstmöglichen Konfiguration. Die Angebote im Einzelnen:

Air neu 2013

11″ MacBook Air

  • 1,3 GHz Dual-Core i5, 4 GB RAM, 125 GB Flashspeicher, Intel HD Graphics 4000 (Mid 2013): 849 Euro 
  • 2,0 GHz Dual-Core i7, 4 GB RAM, 128 GB Flashspeicher, Intel HD Graphics 4000 (Mid 2012): 919 Euro
  • 1,3 GHz Dual-Core i5, 4 GB RAM, 256 GB Flashspeicher, Intel HD Graphics 5000 (Mid 2013): 1.019 Euro
  • 1,3 GHz Dual-Core i5, 4 GB RAM, 512 GB Flashspeicher, Intel HD Graphics 5000 (Mid 2013): 1.279 Euro

13″ MacBook Air

  • 1,3 GHz Dual-Core i5, 4 GB RAM, 128 GB Flashspeicher, Intel HD Graphics 5000 (Mid 2013): 929 Euro
  • 1,8 GHz Dual-Core i5, 4 GB RAM, 256 GB Flashspeicher, Intel HD Graphics 4000 (Mid 2012): 1.019 Euro (-27%)
  • 1,3 GHz Dual-Core i5, 4 GB RAM, 256 GB Flashspeicher, Intel HD Graphics 5000 (Mid 2013): 1.099 Euro
  • 1,7 GHz Dual-Core i7, 8 GB RAM, 256 GB Flashspeicher, Intel HD Graphics 5000 (Mid 2013): 1.349 Euro
  • 1,3 GHz Dual-Core i5, 4 GB RAM, 512 GB Flashspeicher, Intel HD Graphics 5000 (Mid 2013): 1.399 Euro
  • 1,7 GHz Dual-Core i7, 8 GB RAM, 512 GB Flashspeicher, Intel HD Graphics 5000 (Mid 2013): 1.599 Euro

Retina MacBook Pro

13″ MacBook Pro (ohne Retina-Display)

  • 2,5 GHz Dual-Core i5, 4 GB RAM, 500 GB Serial-ATA (5.400 U/min), 8x SuperDrive, Intel HD Graphics 4000 (Mid 2012): 999 Euro 
  • 2,5 GHz Dual-Core i5, 4 GB RAM, 750 GB Serial-ATA (5.400 U/min), 8x SuperDrive, Intel HD Graphics 4000 (Mid 2012): 1.099 Euro

13″ MacBook Pro (mit Retina-Display)

  • 2,6 GHz Dual-Core i5, 8 GB RAM, 256 GB Flashspeicher, Intel HD Graphics 4000 (Early 2013): 1.229 Euro (-27%)
  • 3,0 GHz Dual-Core i7, 8 GB RAM, 512 GB Flashspeicher, Intel HD Graphics 4000 (Early 2013): 1.659 Euro
  • 2,6 GHz Dual-Core i5, 8 GB RAM, 768 GB Flashspeicher, Intel HD Graphics 4000 (Early 2013): 1.829 Euro

15″ MacBook Pro (ohne Retina-Display)

  • 2,3 GHz Quad-Core i7, 4 GB RAM, 500 GB Serial-ATA (5.400 U/min), 8x SuperDrive, NVIDIA GeForce GT650M (Mid 2012): 1.449 Euro (-19%)

15″ MacBook Pro (mit Retina-Display)

  • 2,0 GHz Quad-Core i7, 8 GB RAM, 256 GB Flashspeicher, Intel Iris Pro Graphics (Late 2013): 1.699 Euro 
  • 2,0 GHz Quad-Core i7, 8 GB RAM, 512 GB Flashspeicher, Intel Iris Pro Graphics (Late 2013): 1.949 Euro 
  • 2,3 GHz Quad-Core i7, 16 GB RAM, 512 GB Flashspeicher, Intel Iris Pro Graphics UND GeForce GT750M 2 GB(Late 2013): 2.199 Euro 
  • 2,6 GHz Quad-Core i7, 16 GB RAM, 512 GB Flashspeicher, Intel Iris Pro Graphics UND GeForce GT750M 2 GB (Late 2013): 2.399 Euro 
  • 2,3 GHz Quad-Core i7, 16 GB RAM, 1.000 GB Flashspeicher, Intel Iris Pro Graphics UND GeForce GT750M 2 GB (Late 2013): 2.649 Euro
  • 2,6 GHz Quad-Core i7, 16 GB RAM, 1.000 GB Flashspeicher, Intel Iris Pro Graphics UND GeForce GT750M 2 GB (Late 2013): 2.799 Euro 

der neue iMac

21,5″ iMac

  • 2,7 GHz Quad-Core i5, 8 GB RAM, 1.000 GB Festplatte, NVIDIA GeForce GT 640M 512 MB (Late 2012): 1.049 Euro (-22%)
  • 2,7 GHz Quad-Core i5, 8 GB RAM, 1.000 GB Festplatte, Intel Iris Pro Graphics (Late 2013): 1.099 Euro
  • 2,9 GHz Quad-Core i5, 8 GB RAM, 1.000 GB Festplatte, NVIDIA GeForce GT 650M 512 MB (Late 2012): 1.229 Euro (-20%)
  • 2,9 GHz Quad-Core i5, 8 GB RAM, 1.000 GB Festplatte, NVIDIA GeForce GT 750M 1 GB (Late 2013): 1.269 Euro
  • 3,1 GHz Quad-Core i7, 8 GB RAM, 1.000 GB Festplatte, NVIDIA GeForce GT 750M 1 GB (Late 2013): 1.449 Euro

27″ iMac

  • 2,9 GHz Quad-Core i5, 8 GB RAM, 1.000 GB Festplatte, NVIDIA GeForce GTX 660M 512 MB (Late 2012): 1.439 Euro (-23%)
  • 3,2 GHz Quad-Core i5, 8 GB RAM, 1.000 GB Festplatte, NVIDIA GeForce GT 755M 1 GB (Late 2013): 1.529 Euro
  • 3,2 GHz Quad-Core i5, 8 GB RAM, 1.000 GB Festplatte, NVIDIA GeForce GTX 675M 1 GB (Late 2012): 1.599 Euro (-21%)
  • 3,4 GHz Quad-Core i5, 8 GB RAM, 1.000 GB Festplatte, NVIDIA GeForce GT 775M 2 GB (Late 2013): 1.699 Euro
  • 3,4 GHz Quad-Core i7, 8 GB RAM, 1.000 GB Festplatte, NVIDIA GeForce GTX 675MX 1 GB (Late 2012):  1.739 Euro
  • 3,2 GHz Quad-Core i7, 8 GB RAM, 1.000 GB Festplatte, NVIDIA GeForce GTX 775M 2 GB (Late 2013): 1.899 Euro
  • 3,2 GHz Quad-Core i7, 8 GB RAM, 1.000 GB Fusion Drive, NVIDIA GeForce GTX 680MX 2 GB (Late 2012): 1.999 Euro
  • 3,4 GHz Quad-Core i7, 8 GB RAM, 3.000 GB Fusion Drive, NVIDIA GeForce GTX 780M 4 GB (Late 2013): 2.299 Euro

*Stand: 15. März 2014, 17.35 Uhr

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone in aufstrebenden Märkten beliebter als Samsung-Smartphones, dominiert High-End-Markt in China

Eine neue Studie von Upstream und Ovum führt Apple als beliebteste Smartphone-Marke in den aufstrebenden Märkten Brasilien, China, Indien, Nigeria und Vietnam an. Mit 32 Prozent liegt Apple vor Samsung mit 29 Prozent und Nokia mit 13.

iphone5s_5c

In der Beliebtheitsskala ist Apple in den letzten Jahren damit definitiv aufgestiegen und hat Samsung bereits im letzten Jahr überholt. Zuvor lag der südkoreanische Konzern noch bei 32 Prozent, Apple bei 21 Prozent.

Das Problem ist nur, dass sich viele ein iPhone nicht leisten können und letztendlich zu Android-Geräten greifen, aber das beeinträchtigt nicht die Beliebtheit der Marke “Apple”.

Apple schreibt den BRIC-Staaten und anderen aufstrebenden Märkten ein gehöriges Gewicht zu. Hier werden die Smartphone-Schlachten der Gegenwart und Zukunft geschlagen. Dass Apple insgesamt gut aufgestellt ist, beweist die Erkenntnis, dass der Konzern hinsichtlich der Gewinne einen weitaus besseren Schnitt macht als sämtliche Konkurrenten. 87,4 Prozent des Profits aller Anbieter im Smartphonebereich kamen im letzten Quartal Apple zu. Für Samsung blieben 32,2 Prozent, der Rest hatte Verluste zu verbuchen.

Insofern war es wohl auch eine gute Entscheidung, aus dem iPhone 5C kein Discount-Produkt zu machen, sondern es im oberen Mittelfeld anzusiedeln.

Apple-China

Der Erfolg Apples wird von einer weiteren Studie bestätigt. Laut der chinesischen Werbefirma für Smartphone-Apps Umeng zählt Apple bereits 80 Prozent der chinesischen Smartphonehalter im Preissegment von über 500 Dollar zu seinen Kunden.

Von den 700 Millionen Smartphonenutzern Chinas fallen etwa 190 Millionen in diesen Preisbereich. Bei einem Anteil von 80 Prozent für Apple hätte der Konzern in China schon mehr Kunden als auf dem Heimatmarkt USA – und der chinesische Markt gilt bei Weitem noch nicht als gesättigt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten Apps der Woche: Unsere Empfehlungen

Traditionell küren wir am Wochenende bei iTopnews die besten neuen Apps der Woche.

Viel Spaß beim Downloaden unserer Favoriten, die wir Euch aus dem Stapel der Neuerscheinungen als Top-Downloads empfehlen können.

 iTopnews-iOS-Favorit der Woche:

So schick aufbereitet habt Ihr Flug-Infos samt Airports und Flug-Wetter noch nie gesehen:

Flight - Live Status & Weather Flight - Live Status & Weather
Keine Bewertungen
3,59 € (iPhone, 32 MB)

Unsere weiteren iOS-Favoriten:

Eine schrille und originelle Neuauflage von Space Invaders:

Glorkian Warrior: Trials Of Glork
Keine Bewertungen
2,69 € (uni, 62 MB)

Diese App macht Euer iPhone zum mobilen Beamer:

BeamAir - mobiles präsentieren BeamAir - mobiles präsentieren
(6)
4,99 € (uni, 2.5 MB)

Der tolle eBook-Reader ist jetzt auch Deutsch lokalisiert:

Marvin - eBook reader for epub Marvin - eBook reader for epub
(92)
2,69 € (uni, 24 MB)

Sehr entspannter und gelungener Puzzler mit 100 Leveln:

Ikue Ikue
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 126 MB)

Der OP-Simulator kommt sehr blutig daher, ist aber eher ironisch gemeint:

Surgeon Simulator Surgeon Simulator
(14)
5,49 € (iPad, 217 MB)

Diese App verbindet Mathe mit einem Tower-Defense-Kartenspiel:

Calculords Calculords
(8)
Gratis (uni, 22 MB)

Lieblingssendung im TV verpasst? Schaut sie Euch einfach hierüber an:

iTopnews-Mac-Favorit der Woche:

Daedalics neuester Spiele-Hit macht Euch zum Gangster und lässt Euch nach Reichtümern suchen:

1954 Alcatraz 1954 Alcatraz
Keine Bewertungen
19,99 € (1178 MB)

Unsere weiteren Mac-Favoriten:

Der Shooter ist schon länger für Windows erhältlich, hat es aber nun auch auf OS X geschafft:

Spec Ops: The Line
Keine Bewertungen
26,99 € (7348 MB)

Von dem bekannten Spiel gibt es nun eine Deluxe-Edition:

Tiny Token Empires Deluxe Tiny Token Empires Deluxe
Keine Bewertungen
5,99 € (232 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Reflekt – Klasse Puzzle und ein gutes Training für die Augen

Reflekt gehört in die Kategorie der Match-3 Spiele, auch wenn es recht deutliche Unterschiede zu den üblichen Spielen aufweist. Die einfache Kombination von Spielsteinen reicht nicht aus und es muss auch mal um die Ecke, bzw. über Kopf gedacht werden. Von 0,89 EUR auf 0,00 EUR reduziert
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Einfache Geometriestunde

Wissen Sie etwas über Geometrie und Algebra? Mit diesem App können Sie Ihre Kenntnissen über die Formeln und Lösungen einfach verbessern. Es spielt keine Rolle, sind Sie ein Student oder Schüler, weil dies App für jeder Mensch nützlich ist!

Wie benutzt das: tippen Sie am Formel und lesen die Information darüber. Trainieren Sie Ihr Gehirn und lernen ohne Schwierigkeiten in Einfache Geometriestunde! Viel Glück!

Die Besonderheiten von Einfache Geometriestunde:

  • Zahlreiche Sammlung von den Formeln mit Beispielen
  • Gute Lernspiel für Kinder und Erwachsenen
  • Ideale App für Ihr iPhone und iPad

Verlieren Sie keine Zeit und verbessern Ihre logische Denken, weil es so einfach ist, besonders mit Einfache Geometriestunde! Lernen Sie mit Spaß!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store App bekommt nur kleines Update – weiter nicht fürs iPad

Die offizielle Applikation für den Apple Store wurde gestern Abend aktualisiert, bietet in Deutschland aber immer noch deutlich weniger Funktionen als in den USA.

Apple Store AppWir schauen gerne in den Apple Store. Sei es um einen Preis zu überprüfen, nach Apples aktueller Gratis-Aktion Ausschau zu halten oder um einfach nur einen Preis nachzuschlagen. Mit Apples offizieller App für den Apple Store (App Store-Link) ist das auch unterwegs kein Problem. In Sachen Funktionen hinken wir in Deutschland aber deutlich hinterher – in den USA hat die App viel mehr auf dem Kasten.

Der wohl größte Unterschied ist die Tatsache, dass es die Apple Store App in den Staaten nicht nur für das iPhone, sondern auch für das iPad gibt. Mit einem US-Account kann man die App zwar auch in Deutschland auf das iPad laden und nutzen, allerdings nur solange, wie man auch mit dem amerikanischen iTunes-Account eingeloggt ist. Es werden nur Inhalte und Preise aus den USA angezeigt, was natürlich nicht gerade vorteilhaft ist. Wie genau die amerikanische App aussieht, seht ihr unten im Video.

In den USA bietet Apple mit der eigenen App seit einiger Zeit sogar Benachrichtigungen innerhalb der Ladengeschäfte an, um etwa auf Sonderangebote oder Aktionen hinzuweisen. Mit dem jüngsten Update auf Version 2.9.2 wurden diese Funktionen verbessert. In Deutschland beschränkt sich das Update auf “verschiedene Verbesserungen, darunter Leistungsverbesserungen”.

Also Apple: Wir erwarten nicht, dass ihr von jetzt auf gleich ein kompliziertes Benachrichtigungssystem in euren deutschen Stores einrichtet, zumindest die iPad-Version der Apple Store App dürfte man aber doch ohne großen Aufwand bis nach Deutschland bringen können, oder nicht?

Die Apple Store App auf dem iPad

Der Artikel Apple Store App bekommt nur kleines Update – weiter nicht fürs iPad erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App der Woche: Survival-Game “Darklings”

Darklings

Die “App der Woche” ist dieses Mal ein besonderes Spiel. Wie der Name des Survival-Games “Darklings” schon andeutet, ist die Optik düster und dunkel gehalten. Gleichzeitig ist dies auch ein wesentliches Element bei Darklings. Kurz erzählt geht es darum, dass die Darklings alle Sterne, die Essenz des Lichts, gestohlen und somit Finsternis über die Welt gebracht haben. Lum, das Gesicht des Lichts, hat die Aufgabe die Welt zu retten und die Sterne zurückzuholen.

Darklings 2

Um dies zu erreichen, muss der Spieler – wie im Bild oben ersichtlich ist – ein bestimmtes Symbol über dem Darkling nachzeichnen. Nur so ist es möglich, den Gegner loszuwerden. Damit ihr eine bessere Vorstellung davon bekommt, wir noch einen Trailer für euch aufgetrieben. Wir wünschen viel Spaß beim Spielen!

(Video-Direktlink)

Die App wurde sowohl für das iPhone als auch für das iPad konzipiert und erfordert iOS 5.0 oder neuer.

Download iPhone: Darklings – MildMania

Download iPad: Darklings – MildMania

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das iPhone als Spielekonsole: Logitech Powershell Gamecontroller

B00FHREO8K_POWERSHELL_TOP_iPhone_ios7Screen_lgWer mich kennt, der weiß, dass ich ein Verfechter von klassischen Spielekonsolen wie der Playstation oder auch der Xbox bin und seit Kindheitstagen mindestens ein Nintendo System im Wohnzimmer nutze. Dennoch muß ich gestehen, dass das Spielen am iPhone zunehmend interessanter wird – wäre da nicht die Sache mit dem “in der Hand halten” und die Sache mit dem Abhandensein physischer Tasten. Beides für mich zum Spielen der meisten Spiele ein absolutes no-go. Dank iOS 7 und einer neuen Schnittstelle ermöglichte Apple es aber nun, Gamecontroller für das iPhone zu bauen. Logitech ist einer der ersten Hersteller die hier vorpreschen und mit dem “Powershell” einen Gamecontroller für das iPhone 5 oder 5S anbieten. Aber… taugt solch Controller etwas? Billig ist er ja nicht gerade und die Werbung ist vielversprechend. Im folgenden Bericht erfahrt ihr also meine Erfahrungen zum Logitech Powershell Gamecontroller.

powershell 001


Verpackung & Lieferumfang

Nun, Logitech setzt hier weiterhin auf transparenten Kunststoff und aufklapp Verpackung. Das ließe sich schöner und umweltfreundlicher lösen. Zumal das Aufklappen der Verpackung ohne dann den Controller in Händen zu halten und zu befühlen wenig Sinn macht. Neben einem Ladekabel (für den eingebauten Akku sowie das iPhone) finden wir auch noch ein Adapterkabel um den Kopfhöreranschluss des Telefons nach außen zu führen in der Verpackung.

Bedienelemente

Grundsätzlich finden wir alles, was man zum Steuern von Spielen benötigt. A, B, X und Y Tasten, Schultertasten sowie ein D-Pad. Mittig hinten befindet sich eine LED, die auch als einziger Indikator anzeigt, ob der Controller (bei Verbindung mit einem Netzgerät) geladen wird, oder voll geladen ist.

powershell 006

powershell 005
Natürlich gibt es auch einen Schacht über den der Adapter für den Kopfhöreranschluß montiert werden kann, ebenso einen kleinen Schiebeschalter der den eingebauten Akku, bei Bedarf, zuschaltet. Auf der Unterseite finden wir zuguterletzt noch den Micro USB Anschluß zum Aufladen des Powershell.

powershell 007

Look & Feel

Auf den ersten Blick wirkt der Controller durchaus hochwertig, wenngleich er ein sehr geringes Gewicht hat. Dies ist der Kunststoffbauweise geschuldet. Grundsätzlich ist der Controller (für einen Controller) ausgesprochen flach gebaut was durchaus für die Portabilität von Vorteil gewertet werden kann. Die Rückseite des Powershell ist mit weichem gummiartigem Kunststoff überzogen und sorgt für relativ guten Halt in der Hand.
Mit klassischen Controllern von Xbox oder Playstation lässt sich der Powershell aber leider nicht im entferntesten vergleichen. Da fehlen Analogsticks, da fehlt die vollends ergonomische Form und auch das satte Gewicht. Eine längere Spielesession lässt sich am Powershell zwar besser als nur am iPhone bewerkstelligen, für ein Gerät dieser Preisklasse (wir jeden von eklatant mehr Geld als für einen echten Konsolencontroller auf den Tisch zu legen ist) wäre durchaus noch mehr Ergonomie wünschenswert.

powershell 004
Ist das iPhone montiert so ist die Stabilität des Controllers OK, ohne iPhone verwindet sich das Gerät allerdings merklich, die dünnen Mittelstege bieten hier leider wenig Stabilität. Auch hier dürfte es durchaus massiver zugehen.

powershell 002

Das Spielen

Nun, generell natürlich steht und fällt das Spielen mit der Gamecontrollerunterstützung des jeweiligen Spiels. Natürlich ist das nicht die Schuld des Powershell, wird ihm aber natürlich indirekt zum Problem. Zwar unterstützen einige hochkarätige Spiele die neuen Gamecontroller, die Mehrzahl tut es halt aber (noch) nicht. Das muss natürlich vor dem Kauf eines Gamecontrollers für iOS (derzeit) bedacht werden.

Eine kleine Auswahl derzeit kompatibler iOS Gamecontroller Spiele >>>

Steht natürlich das Lieblingsspiel bereits auf der Liste der unterstützten Spiele, so wendet sich das Blatt. 6 Tasten + D-Pad ergeben ein gänzlich anderes Spielgefühl als für z.B. Jump’n'run Spiele am Touchscreen herumfummeln zu müssen.


Allerdings sind die Druckpunkte der Tasten nicht so gut wie sie sein könnten und das D-Pad ist relativ klein geraten.
Alle Tasten sind gut zu erreichen und generell liegt der Controller ganz gut in der Hand. Dennoch, für den Preis von knapp unter 100EUR hätte ich mir einfach “mehr” erwartet. Hochwertiger, noch bessere Druckpunkte der Tasten und etwas mehr “Material”, das die Hände umschließen können. Nicht immer ist kleiner und leichter gleich besser – wenngleich dies durchaus in diesem Fall von Logitech so gewollt sein dürfte.

In Summe lassen sich aber die unterstützten Spiele zufriedenstellend auf dem Powershell spielen und durch den Eingebauten Akku wird eine Zeit lang auch der iPhone Akku nicht  strapaziert.

Fazit

Gemischt gemischt, mein Fazit. Einerseits muss man zwar (für manche Anwender) als Vorteil des Powershell seine kompakte und leichte Bauweise nennen – für Spiele zwischendurch passt er immer irgendwo in eine Jackentasche ohne merklich ins Gewicht zu fallen, so ist man für kleine Spiele zwischendurch immer bestens gerüstet.
Genau dieser Vorteil aber dürfte eher versierte Spieler dann aber wieder abschrecken. Zu leicht, zu wackelig und zu wenig ergonomisch ist der Powershell um mal wirklich länger darauf zu spielen. Selbst für mich, der nicht allzu große Hände hat führt der Powershell recht schnell zu merkbaren Ermüdungserscheinungen.
Persönlich hätte ich mir einfach “mehr” Gerät für’s Geld gewünscht. Eine noch ergonomische Form, bessere Druckpunkte der Tasten, Analogsticks und vielleicht sogar ein Rumble-Feature. Eben etwas, dass den Powershell so handschmeichelnd macht wie einen Playstation oder Xbox (oder auch ProController der Wii U). Speziell dann, wenn man den Preis von fast 100EUR betrachtet.
Wer sich also für diese neue Generation an iPhone Gamecontrollern interessiert sollte vor dem Kauf genau überlegen, welche Art von Spieler er ist. Wer das Telefon nur gelegentlich auf der Fahrt ins Büro kurz aus der Tasche holt um etwas zu zocken (und obendrein nicht den Telefonakku belasten will) ist beim Powershell goldrichtig. Wer jedoch Performance wie von “den Großen” erwartet, dürfte unter Umständen enttäuscht werden.

Folge doch MacManiacs auf Twitter | Facebook | App.net | YouTube | Google+ ! So bist du immer am Laufenden! :-)
© www.macmaniacs.at
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Finance+

Finance+ ist eine einfache und bequeme Applikation für die Berechnung von Einnahmen und Ausgaben, den Geldwechsel und die Notizenspeicherung. Schlichtes Design und bequeme Navigation helfen Ihnen, die Lage Ihrer persönlichen Finanzen und Informationen über die Wechselkurse zu jeder beliebigen Zeit zu kontrollieren. Sie brauchen nicht mehr, einige einzelne Applikationen zu kaufen, alle persönlichen Finanzdaten sind hier gesammelt.

Einnahmen und Ausgaben:
- eine Bilanz für alle Transaktionen
- die Übersicht über die Finanzlage auf einem Bildschirm
- Verwaltung von Einnahmen und Ausgaben
- bequemes Hinzufügen von neuen Anlässen
- Filter von Transaktionen nach dem Datum
- die Einsicht in die Statistik für jeden Monat

Wechselkurs:
- mehr als 164 Weltwährungen
- einige Ergebnisse gleichzeitig
- schneller Zugang zu gewählten Währungen
- die frischesten Informationen

Notizen:
- Möglichkeit der Speicherung von Finanznotizen
- Handlichkeit
- Erinnerungssystem

Download @
App Store
Entwickler: Euro Guest
Preis: 0,89 €

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Spezifikationen sollen UltraRetina-Display und 2.6 GHz A8 Prozessor enthalten

Klicken Sie auf die Grafik für eine grössere Ansicht

Name:	Apple.png
Hits:	1814
Grösse:	28.1 KB
ID:	152691 Der US-Konzern Apple ist dafür bekannt, auf die verschiedensten Bereiche seiner Geräte Wert zu legen. So werden die Geräte von Apple von der Fachpresse in jedem Jahr für ein besonders elegantes Design und ein gutes Gesamtpaket gelobt. Mit dem für dieses Jahr erwarteten iPhone 6 soll Apple angeblich besonders Wert auf die Dicke des Geräts legen. Eventuell veröffentlicht der Hersteller in diesem Jahr das dünnste Smartphone der Welt.

iPhone 6 soll nur 5.58 Millimeter dick sein
Noch am Anfang dieses Jahres hiess es, dass iPhone 6, welches auch iPhone Air genannt wird, würde ein 6 Millimeter dickes Gehäuse haben. Der Insider Sonny Dickson geht nun einen Schritt weiter. Er behauptet, dass das neue iPhone nur 5.58 Millimeter dick sein wird. Zudem gibt er bekannt, dass das iPhone 6 mit einem UltraRetina-Display ausgestattet sein wird, welches über eine Pixeldichte von 389 ppi verfügt. Beim Prozessor handelt es sich seiner Meinung nach um einen A8 Prozessor, der mit 2.6 GHz taktet.

"Diese Spezifikationen könnten der Wahrheit entsprechen", teilt Dickson über Twitter mit. Auch wenn nicht sicher ist, ob Dickson Insider-Kontakte zu Apple hat, könnten seine Aussagen einen gewissen Wahrheitsgehalt haben. Er war im letzten Jahr der erste, der ein Bild des iPhone 5c veröffentlicht hatte. Da Apple mit den Spezifikationen neuer Geräte jedoch immer sehr vorsichtig ist, wird die Wahrscheinlichkeit, dass die Aussagen von Dickson auf wahren Begebenheiten basieren, als sehr gering eingeschätzt. [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App der Woche: Darklings

Die «App der Woche» im Schweizer iOS App Store heisst diese Woche: «Darklings». Das Spiel verspricht in ein langandauerndes Abenteuer auf dem iOS-Gerät. Darklings wurde bereits mit mehreren Preisen ausgezeichnet. Das Spiel ist als Universal-App verfügbar und kann bis am Donnerstag kostenlos geladen werden.

Im iOS Store wird diese Woche keine weitere App als «Unser Tipp» beworben. Stattdessen befindet sich bei den kostenpflichtigen Apps der Messenger-Dienst «Threema» (CHF 2.00) an der Spitze der Download-Charts. Die Schweizer WhatsApp-Alternative scheint sich noch immer grosser Beliebtheit zu erfreuen, auch wenn die Übernahme von WhatsApp bereits seit einen Monat her ist.

Bei den kostenlosen Apps steht das Spiel Smash Hit an der Spitze der Download-Charts.

Kleiner Tipp: Wer über diesen Link im iOS App Store oder über diesen Link im Mac App Store einkauft, unterstützt damit macprime.ch! Der Preis für euch bleibt gleich - wir erhalten von Apple 4% Provision!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten: Real,- verschenkt 20 Prozent

In der nächsten Woche kommen Sparfüchse abermals auf ihre Kosten. Die Supermarktkette Real,- lässt mal wieder die Prozente purzeln. Für eine 50 € iTunes-Karte zahlt ihr in den Aktionstagen vom 17. bis zum 22. März nur 40 €. Der Rabatt wird entsprechend an der Kasse abgezogen.

Wie immer gilt: Der Wert der Geschenkkarten wird beim Einlösen auf das iTunes-Guthaben verbucht und kann dann für Musik, Filme oder Apps auf iOS und dem Mac ausgegeben werden.

Bildschirmfoto 2014 03 15 um 15.30.19 iTunes Karten: Real, verschenkt 20 Prozent

Vielen Dank für Eure Mails!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Titanfall erscheint vielleicht auch für den Mac

Ein Spiel, das derzeit zweifelsohne für Furore sorgt, ist Titanfall. Das Microsoft-exklusive Spiel ist seit wenigen Tagen für die Xbox One und für Windows erhältlich, ab Ende März dann auch für die Xbox 360. Bereits vorab hat der Multiplayer-Shooter zahlreiche Awards auf Spielemessen einheimsen können, auch die Kritiken der Fachpresse fielen überaus positiv aus. Wie Vince Zampella, Gründer des Entwicklerstudios Respawn, nun überraschend via...

Titanfall erscheint vielleicht auch für den Mac
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lonski & Classen kostenlos, preiswerte MP3-Alben, Subway To Sally und iTunes Festival SXSW

single_der_woche

Wochenende. Kurz und schmerzlos blicken wir auf die musikalischen Highlights am heutigen Samstag. Wir blicken zunächst auf Amazon und auf die dortigen „Alben unter 5 Euro“. Mehr als 400.000 Alben warten zum Preis unter 5 Euro auf euch. Alles, was Rang und Namen hat, ist in dieser Kategorie gelistet.

Als Künstler der Woche hat Amazon sich diese Mal für Subway To Sally entschieden. Das neue Album “Mitgift” kann zum Preis von nur 8,49 Euro geladen werden. Ein Gewinnspiel gibt es noch dazu. Kostenlose MP3s findet ihr hier.

Werfe wir unseren Blick rüber in den iTunes Store. In dieser Woche hat sich Apple für „Let Sun Grow“ von Lonski & Classen als kostenlose iTunes Single der Woche entschieden. Das vollständige Album „All Tomorrow Is Illusion“ schlägt mit 9,99 Euro zu buchen.

itunes_festival_sxsw

In der abgelaufenen Woche hat Apple das iTunes Festival SXSW in den USA veranstaltet. Sämtliche Gigs konnten am Mac, iOS-Gerät und AppleTV angeguckt werden. Nun stehen sämtliche Auftritte kostenlos als Stream im iTunes Store bereit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geek-Week Podcast #146 – MH370, SXSW14 und Google Drive

Nachdem Marcus wieder aus den USA zurück ist haben wir uns wieder zusammen geschaltet um über die aktuellsten Tech Trends zu diskutieren. Frédéric hat sich dabei als Experte für Flugzeugtechnik herausgestellt:

Malaysia: In einer hochtechnisierten Welt kann ein Flugzeug anscheinend spurlos verschwinden, ohne gefunden zu werden. Seit Tagen wird – bislang erfolglos – nach dem malaysische Passagierflugzeug gesucht.

SXSW14: In Austin ist diese Woche die South By Southwest zu Ende gegangen. Wir blicken nochmal auf einer der wichtigsten und größten Internetkonferenzen in diesem Jahr zurück.

Google macht es vor und Dienste wie DropBox werden wohl bald folgen. Das Internetunternehmen senkt massiv die Preise für seinen Cloud Speicher. Nie war 1 TB Cloud Speicher so günstig zu haben wie jetzt.


Hier gibt es den Geek-Week-Podcast im praktischen und kostenlosen Abo:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twelve South Compass 2: Praktischer Aufklapp-Ständer im Detail verbessert

Die Kollegen von Twelve South haben uns mal wieder mit einem neuen Produkt versorgt. Wir haben uns den neuen Compass 2 angesehen.

Twelve South Compass 2 vorne Twelve South Compass 2 mit Lightning-Kabel Twelve South Compass 2 flacher Modus zum Tippen Twelve South Compass 2 Rückseite

Gerade für den Schreibtisch oder die Küche ist ein iPad-Ständer eine feine Sache. Nicht nur zum Anschauen von Videos, sondern auch für Spiele oder den ungehinderten Blick auf das Display. Mittlerweile gibt es sehr viele verschiedene Halterungen, da sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein. Wer neben einem hochwertigen Design auch viel Wert auf Mobilität liegt, sollte sich den Compass 2 von Twelve South genauer ansehen.

Es handelt sich um die zweite Generation, die vor wenigen Wochen vom amerikanischen Hersteller vorgestellt wurde und mittlerweile auch auf dem deutschen Markt erhältlich ist. Von der Grundidee hat sich im Vergleich zur ersten Generation nichts geändert: Auch den Compass 2 kann man zusammenklappen und in zwei verschiedenen Winkeln verwenden, zudem hat man die freie Wahl zwischen Hoch- und Querformat. Es gibt aber viele kleine Details, in denen der Compass 2 verbessert wurde.

Die zwei vorderen Standfüße liegen nun näher zusammen und bieten dem kleineren iPad mini auch im Hochformat sicheren Halt. Zudem ist der Winkel leicht angepasst worden, damit die Frontkamera genau auf Augenhöhe liegt, um FaceTime-Gespräche zu erleichtern. Die kleinen Kappen, auf die man sein iPad stellt, sind beim Compass 2 etwas höher angebracht – damit kann man zu jederzeit ein Lightning-Kabel anschließen, das hat bei der ersten Generation nicht funktioniert.

Eine ziemlich feine Sache hat Twelve South dem hinteren Standfuß spendiert. Bisher klappte er einfach ein, was beim Anheben und Umstellen der Halterung für Probleme sorgte. Nun hat man einen kleinen Widerstand eingebaut, der sich in etwa so anfühlt wie bei einer Autotür. Ich bin jedenfalls gespannt, ob es wie beim ersten Compass auch von der zweiten Generation Billig-Plagiate geben wird, die sich diese Details abgucken werden.

Mit einem Gewicht von 232 Gramm und Abmessungen von 18 x 2,96 x 1,27 Zentimetern im zusammengeklappten Zustand sowie einer kleinen Hülle für den Transport hat der Compass 2 von Twelve South eine große Stärke: Man kann ihn überall hin mitnehmen, er nimmt kaum Platz weg und ist schnell aufgebaut. An den Materialien hat sich zum Glück nichts verändert: Auch der Compass 2 wurde aus hochwertigem Stahl hergestellt und an allen wichtigen Stellen mit rutschfestem Gummi überzogen.

Erhältlich ist der Twelve South Compass 2 in den drei Farben rot, silber und schwarz für knapp 40 Euro. Bei Amazon ist der iPad-Ständer derzeit in silber (Amazon-Link) und rot (Amazon-Link) erhältlich, bei der schwarzen Version gibt es noch Lieferschwierigkeiten. Von uns gibt es an dieser Stelle noch ein kleines Video, das den Compass 2 im Detail zeigt. In den nächsten Wochen werden wir euch noch zwei neue BookBook-Modelle für das iPad Air und das MacBook vorstellen, die Twelve South kürzlich präsentiert hat.

Im Video: Twelve South Compass 2

Der Artikel Twelve South Compass 2: Praktischer Aufklapp-Ständer im Detail verbessert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Word Cup – Wortspiel

Bei Word Cup handelt es sich um ein Wortspiel im klassischen Sinn: man muss so viele Wörter wie möglich in einem Buchstabennetz finden. Es verfügt über eine schnelle Schnittstelle, es bietet verschiedene Netzgrößen und man kann viele verschiedene Wörterbücher benutzen.

Sie können das Spiel mit Wörterbüchern für die folgenden Sprachen spielen: Deutsch, Dänisch, Englisch, Spanisch, Französisch, Holländisch, Norwegisch, Italienisch, Portugiesisch, Schwedisch und Finnisch.

Download @
App Store
Entwickler: Skimra
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 Umfrage: Nutzer sprechen sich für größeres Display aus

Vor ein paar Wochen haben unsere Freunde von TIP eine Umfrage unter ihren Lesern durchgeführt, welche Displaygröße beim iPhone 6 verbaut werden soll. Aufgrund der repräsentativen Zielgruppe der iPhone-Fans wollen wir euch diese interessanten Ergebnisse nicht vorenthalten und euch ebenso auf diesem Weg nach eurer Meinung fragen. Insgesamt haben 731 Leser eine Antwort abgegeben. Mehr als 90 Prozent der Befragten wünschen sich demzufolge ein größeres Display als die aktuelle Ausführung in 4-Zoll. Nur 6 Prozent der Leser schätzen die aktuelle Displaygröße als optimal ein.

Umfrage

Nachdem die Leser des Apple-Blogs bereits zahlreiche Gerüchte und Spekulationen gelesen haben, wonach wohl zwei unterschiedliche Ausführungen vom nächsten iPhone 6 auf den Markt kommen werden, stimmte demnach die Mehrheit den angeblichen Plänen zu. So wird damit gerechnet, dass Apple zum einen ein iPhone 6 mit einem  4,5-Zoll großen Display produzieren soll. Zum anderen ist ein iPhone 6 mit einem noch größeren Bildschirm im Gespräch.

Mit 289 Befragten haben gut 40 Prozent der Nutzer angegeben, dass die Diagonale 4,7-Zoll perfekt sei. Sehr interessant ist sogar, dass 193 Appel-Fans bzw. 26,4 Prozent angegeben haben, dass die Diagonale 5-Zoll bevorzugt wird. Gut 20 Prozent wären damit zufrieden, wenn Apple ein 4,5-Zoll großen Bildschirm im iPhone 6 verbauen würde. (via)

Eure Meinung?

Wie sieht es denn bei euch aus. Welche Display-Diagonale wäre für euch am besten geeignet? Neben eurer Angabe interessiert uns besonders eine mögliche Begründung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Push-News auf Apple TV und Update für Apple-Store-App

Aktuell arbeitet Apple fleißig an der Apple Store App und offensichtlich an Apple TV.

So bietet die Apple Store App nun neue Features. Dabei erhalten Nutzer jetzt verbesserte Nachrichten, wenn sie sich in einem Store befindet. Diese werden nicht nur in der App, sondern auch am Sperrbildschirm angezeigt. Dieses Feature ist allerdings aktuell nur innerhalb der USA funktionsfähig. Die iPad-Version bietet (hierzulande nicht erhältlich) bietet nun die Möglichkeit, Geschenkkarten innerhalb der App zu erwerben. Diese können dann auch gleich per Post oder Mail versendet werden. Beträge von 25 – 2000 Dollar sind möglich. 

Apple Store App Screen

Apple ist auch an anderer Stelle fleißig: Apple TV könnte in naher Zukunft eine Benachrichtigungs-Funktion erhalten. Während des iTunes Festivals entdeckte 9to5Mac eine Push-Meldung auf dem Screen. Nutzer wurden gefragt, ob sie in den Live Stream des Festivals schalten wollen. Dieses Push-Feature gab es bisher nicht. Dabei wurde die aktuell ausgeführte Aktion (zum Beispiel das Anschauen eines Films) pausiert und ein Overlay angezeigt, das den aktuell auftretenden Künstler vermeldete.

Push Apple TV 9to5mac.com

User hatten dann die Option, die Aktion abzubrechen (“Cancel”) oder auf den Festival-Kanal (“Watch Now”) umzuschalten. Ob es sich um eine einmalige Aktion zur Bewerbung des Festivals handelt oder ob Push in Zukunft eine Standard-Funktion auf Apple TV wird, ist derzeit noch unklar.

Apple Store Apple Store
(2115)
Gratis (iPhone, 6.5 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iHUB mit Apple Logo

iGadget-Tipp: iHUB mit Apple Logo ab 7.10 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Schicker kleiner passiver 4 Port USB HUB mit Apple Logo.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Nokia Refocus App für alle Lumia Geräte mit Windows Phone 8 verfügbar

Nokia Refocus App

Die Nokia Refocus App ist eine coole Sache. Mit ihr könnt ihr ein Foto aufnehmen und nachträglich festlegen wo im Bild der Focus gesetzt bezw. scharf gestellt werden soll.

Die Tiefenschärfe und alles was dazu gehört wird dann nachträglich angepasst. Bisher war die Refocus App nur für ein paar wenige Lumia Smartphones von Nokia erhältlich. Das Lumia 1020 sowie das 1520 kamen in den Genuss dieser App.

Ab sofort können alle Benutzer eines Lumia Smartphones von Nokia die Refocus App laden. Einzige Bedingung ist, dass eure Gerät mit Windows Phone 8 läuft.


Refocus zeigt exemplarisch wie viel Mühe sich Nokia bei seinen Apps gibt. Alle die speziellen und vielfältigen Nokia Apps machen des Kauf eines Lumia Smartphones sehr spannend.

Ich habe schon ein wenig mit Nokia Refocus herumgespielt und bin ganz angetan. Es ist erstaunlich was man alles nachträglich an seinen Bildern verändern kann mit dieser App. (via Nokia)

Nokia Refocus gibt’s als Gratis Download im Windows Phone Store:

Nokia Refocus Nokia Refocus
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerücht: Apple stoppt das 13-Zoll-iPad

Apple soll alle Pläne für ein großformatiges iPad Pro zurückgestellt haben. Laut dem Branchenmagazin DigiTimes gäbe es zu viele Hürden, sodass Apple vorerst alle Entwicklungen für das 13-Zoll-iPad einfriert und sich stattdessen auf die bestehende Modellpalette beschränkt.Über DigiTimes kamen im vergangenen Jahr die ersten Meldungen zu einem iPad Pro mit 13 Zoll. Die Gerüchte waren mit zahlreichen Analystenstimmen und Informationen aus den Zulieferkreisen gespickt und galten als recht realistisch - schließlich hat das Branchenmagazin schon einige Vorabinformationen gebracht, die sich als ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die offizielle Formel1-App zum Saisonstart 2014 – kostenlos aber besser Premium-Pass

Official F1 App IconZum Saisonstart der Formel 1 Saison 2014 in Australien, für den ja bereits schon seit Wochen kräftig getrommelt wurde, gibt es nun auch eine kostenlos ladbare App: Official F1® App von der Formula One Digital Media Limited. Mit dieser App bekommt Ihr jedoch nur die aktuelle Tabelle, Nachrichten und Text-Kommentare auf das iPhone oder iPad.

Wer mehr wissen möchte, muss für einmalig 9,99 Euro einen Premium-Saison-Pass kaufen und erhält damit Zugriff auf alle Zeiten (Training, Qualifikation und Rennen), dazu gibt es Statistiken zu den Fahrern und einige Daten aus den jeweiligen Fahrzeugen.

Zusätzlich kann man der Rennleitung über Funk lauschen und sich sogar in den Team-Funk einschalten und zum Beispiel die Anweisungen der Box von Sebastian Vettel an ihn im Cockpit hören. Auch der Reifenzustand und die Nutzung des Drag Reduction System (das System zur Verminderung des Luftwiderstands)  kann abgerufen werden – man fühlt sich also mit dem Premium-Saison-Pass richtig mittendrin. Und dass sogar noch mehr, als wenn man ein Rennen von der Tribüne aus verfolgt. Das Beste dürfte aber Tribüne und Premium-Saison-Pass sein. Aber das ist natürlich noch viel, viel teurer.

Die Nutzung der App macht nur mit Premium-Zugang Sinn, da ansonsten die Infos aus der App nicht mal der Informationsdichte der Fernsehübertragung entsprechen. Fans werden sich ohnehin für Premium entscheiden – und mit 9,99 Euro für die ganze Saison ist das nichtmal zu teuer.

Official F1® App läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 6.0, braucht 51,2 MB und ist ausschließlich in der offiziellen Formel1-Sprache Englisch. Die App mit den Grundfunktionen ist kostenlos – für den vollen Funktionsumfang muss ein Saison-Pass für 9,99 Euro erworben werden.

Official F1 App für iPhone und iPad Screens

Mit der offiziellen Formel 1 App bist Du immer informiert – mit dem Premium Paket kannst Du sogar beim Teamfunk mithören.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flipps HD (Formerly iMediaShare HD)

Flippen Sie Video von Ihrem Mobiltelefon auf Ihr TV-Gerät, nahtlos.

Mit Flipps sind Sie der Herrscher über Ihre Inhalte. Wählen Sie aus über 100 speziell verwalteten Kanälen in Kategorien wie Filme, Musik, News, Sport und Familie. Flipps erkennt automatisch jeden verbundenen TV in Ihrer Umgebung, somit ist das Abspielen Ihrer Inhalte auf dem großen Bildschirm nur einen Tap entfernt. Es gibt keinen Dongle, keine schicke Box, und definitiv keine zusätzlichen TV-Apps – nur eine kraftvolle iPhone App in einem sehr kleinen Paket.

Genießen Sie Ihre Lieblingsunterhaltung im Netz wie zB CNN, National Geographic, BBC, Sesamstraße, Vimeo und Youtube, oder entspannen Sie jede Woche mit ausgewählten kostenlosen Filmen.

Flipps verwandelt Ihr Telefon in die ultimative Fernbedienung, somit können Sie mit einfachen Touchscreen-Gesten die Lautstärke anpassen und die Wiedergabe kontrollieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CarPlay-Nachrüstung: Nicht so bald und schwieriger als gedacht?

iOS in the Car

CarPlay-Nachrüstungen in Auto-Infotainment-Systemen oder Auto-Radios sind anscheinend nicht ganz so einfach umzusetzen, wie es auf den ersten Blick aussieht. Während ein Support-Mitarbeiter von Pioneer erklärte, dass das Unternehmen Optionen evaluiert, erklären Ferrari, Volvo und Kenwood, warum eine Nachrüstung so schnell nicht stattfinden wird. Vor Kurzem machte die Information eines Support-Mitarbeiters von Pioneer die Runde, dass sich der Autoradio-Hersteller nach Möglichkeiten umsehe, Apples CarPlay in vorhandenen Geräten nachzurüsten. Inzwischen distanziert sich (...). Weiterlesen!

The post CarPlay-Nachrüstung: Nicht so bald und schwieriger als gedacht? appeared first on Sajonara.de - Internetmagazin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple pusht auf dem Apple TV

apple-tv-2-top

Wie die Kollegen von 9to5Mac bemerkten, verwendet Apple neuerdings Push Benachrichtigungen auf dem Apple TV, um auf Konzertauftritte des iTunes Festival SXSW hinzuweisen. Trifft eine Mitteilung ein, füllt diese den kompletten Bildschirm aus und unterbricht somit die aktuell laufende Aktivität.

wpid-Photo-20140315130903

Es könnte  möglich sein, dass Apple diese Funktion auf andere Apps ausweitet. Zur Zeit ist aber unklar, ob Apple solch eine Funktion einbauen wird oder nur auf das iTunes Festival aufmerksam machen möchte. Denkbar wäre zudem auch, Push Nachrichten von iOS Apps zu erhalten. Sicher ist allerdings noch nichts, bis sich etwas Neues ergibt, heißt es erstmal abwarten.

(via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Silly Owls

Silly Owls ist ein Spiel mit drei verschiedenen Spielweisen (2 physikalische Rätsel und 1 Endlos-Läuferspiel), wobei jede einer anderen Eule zugeordnet ist.

Hooty – physikalisches Rätsel:
Hooty, die kleine violette Eule rollt über Holzbohlen. Durch das Fallenlassen und Schneiden von Äpfeln musst du sie vor dem Herunterfallen bewahren und sie zu ihrem kleinen, feinen Zuhause bringen. Gib dein Bestes, um 3 Sterne zu sammeln! (30 Levels)

Doory – physikalisches Rätsel:
Hilf Doory, der grünen Eule, beim Sammeln von 3 Sternen und bring sie mit Schleudertechnik nach Hause. Schieß sie mit einem Gummiband, pass auf stachelige Früchte auf und weiche ihnen aus. (30 Levels)

Woody – Endlos-Läufer:
Woody befindet sich auf einem Bananen-Skateboard! Spring und gleite, um Hindernissen auszuweichen, Sterne zu sammeln und so weit zu kommen, wie du kannst!

*FUNKTIONEN*
- 3 unterschiedliche Spielweisen (Doory, Hooty und Woody)
- 60 einziartige Levels (Doory und Hooty)
- Überlebensmodus (Woody)
- Universelle App

Download @
App Store
Entwickler: Chang Kian Boon
Preis: Kostenlos

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab 2017: EU-Parlament stimmt für einheitliche Ladegeräte für Smartphones und Tablets

Das EU-Parlament hat am Donnerstag mit einem eindeutigem Ergebnis einem Gesetzesentwurf zugestimmt, dass in der EU verkaufte Mobiltelefone, Tablets und Kameras mit einem einheitlichen Ladegerät kompatibel sein müssen. Dies soll, da Verbraucher dann mit einem neuen Gerät kein neues Ladegerät benötigen, 51.000 Tonnen Elektromüll pro Jahr einsparen, so die...

Ab 2017: EU-Parlament stimmt für einheitliche Ladegeräte für Smartphones und Tablets
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erster angeblicher Screenshot von iOS 8 zeigt Icons für Healthbook, Vorschau und TextEdit

Nachdem es in den letzten Wochen recht still um iOS 8 war, geht es jetzt Schlag auf Schlag. Im Februar gab es die Meldung, dass Apple angeblich die Gesundheits-App Healthbook in iOS 8 integrieren wird, vor kurzem wurde außerdem bekannt, dass Apple die...

Erster angeblicher Screenshot von iOS 8 zeigt Icons für Healthbook, Vorschau und TextEdit
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sicher nur kurzzeitig: Playrix verschenkt 4 Elements II HD in Premium-Version

4_Elements_II_IconBevor jetzt wieder alle losschreien: Diese Aktion läuft sicher nur wenige Stunden und wird dann in Playrix-typischer Art zum (ungefährlichen aber lästigen) Trick. Die Playrix-Macher verschenken zur  4 Elements II HD (Premium) für das iPad. Aus vergangenen Aktionen wissen wir, dass diejenigen, die schnell reagiert haben, tatsächlich die uneingeschränkte Premium-, also Vollversion ohne In-App-Kauf erhalten haben, während sich bei späteren Downloads die Premium-Version als Kopie der Testversion herausstellte und dann trotzdem ein In-App-Kauf zur Freischaltung des gesamten Spiels gefordert wurde.

Man kann sich nämlich bei Playrix nicht darauf verlassen, dass einfach nur der Preis der Premium-Version wieder auf 5,99 Euro raufgesetzt wird, das wäre ja zu einfach. So trickst man lieber etwas und hofft, dass die Faszination des durchaus guten Spiels dann doch noch einige Käufer hervorbringt.

Doch genug der Vorrede, Ihr wisst, worauf es hier ankommt.

Grundsätzlich sind die Spiele von Playrix grafisch und kreativ hervorragend umgesetzte Match-3 Spiele, mit denen man stundenlang viel Spaß haben kann. 4 Elements II ist die Fortsetzung von 4 Elements. Es geht hier wieder um ein magisches Königreich, welches durch einen Zauberer-Fehler in die Finsternis gestürzt wurde. Deine Aufgabe ist es nun, das Königreich zu retten, indem Du in 64 liebevoll erstellten Levels Symbole kombinierst und auflöst. Je weiter Du kommst, desto mehr Spezialsteine machen Dir das Leben schwer und auch die Zeit zum Lösen der Kombinationspuzzle wird immer weniger.

Aufgelockert wird das Spiel durch vier Sondermissionen und Minispiele, die Dich dem Ziel näher bringen.

4 Elements II HD (Premium) läuft auf dem iPad ab iOS 4.3. Das Spiel ist in deutscher Sprache und belegt 147 MB Spericherplatz. Der Normalpreis des Spieles beträgt 5,99 Euro.

4 Elements II Screenshots

Gelungene Fortsetzung: Auch in 4 Elements II geht es wieder um die verfluchte Stadt, die Du mit Hilfe der magischen Karten und dem magischen Buch befreien kannst.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple testet Push-Nachrichten auf dem Apple TV

Auf dem Apple TV testet Apple derzeit ein neues Notification-Feature. Wie 9to5Mac bemerkte, erinnert die iTunes Festival App den User per Mitteilung an aktuell laufende Auftritte. Die Nachrichten werden dabei bildschirmfüllend angezeigt und unterbrechen die derzeit ausgeführte Aktivität auf der Streaming-Box.

wpid Photo 20140315130903 Apple testet Push Nachrichten auf dem Apple TV

Demnach würden die Notifications also systemweit arbeiten und früher oder später auch auf andere Apps übertragen werden. Jedoch ist unklar, ob Apple damit tatsächlich nur auf sein iTunes Festival aufmerksam machen möchte (wir erinnern daran, dass selbst das App Icon standardmäßig in der ersten Reihe Platz genommen hat) oder, ob man die Mitteilungen noch auf andere Anwendungen portieren will. Dann wäre es durchaus vorstellbar, dass sogar iOS Push-Nachrichten auf dem Apple TV angezeigt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Auch Microsoft wollte WhatsApp kaufen

WhatsApp LogoIn einem Interview mit dem amerikanischen Rolling Stone Magazine offenbarte Bill Gates, dass sein Unternehmen Microsoft ebenso an einem Kauf von WhatsApp interessiert war. Allerdings waren die Forderungen von WhatsApp deutlich zu hoch, sodass man sich nicht eignen konnte. Das Soziale Netzwerk Facebook sicherte sich schließlich den weltweit populärsten Messaging-Service und zahlte hierfür rund 19 Milliarden US-Dollar bar sowie in Aktionen. Neben Microsoft soll auch der Internetkonzern Google an einer Übernahme interessiert gewesen sein.

Bill Gates interpretiert den finalen Preis, den Mark Zuckerberg letztendlich für WhatsApp zahlte, als sehr hoch. Seiner Meinung nach habe der Facebook-Gründer einen Service gekauft, der kaum ein wesentliches Modell aufweist, um Gewinne zu erwirtschaften, die einen solchen Kaufpreis rechtfertigen. Dennoch zeigt der Kaufpreis deutlich, dass eine gewisse Anzahl an treuen Nutzern sehr viel Geld wert ist, so Bill Gates. Im Interview mit dem Rolling Stone Magazine äußerte sich Gates zudem zum neuen Microsoft-CEO Satya Nadella, der das Amt von Steve Ballmer übernommen hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 15.3.14

Produktivität

Dienstprogramme

FullControl FullControl
Preis: 1,79 €
Digital Stopwatch Digital Stopwatch
Preis: Kostenlos

Foto & Video

Splitter Pro Splitter Pro
Preis: Kostenlos
Photist - Photo Artist Photist - Photo Artist
Preis: Kostenlos

Sport

Official F1® App Official F1® App
Preis: Kostenlos

Gesundheit & Fitness

7 Minute Workout Pro 7 Minute Workout Pro
Preis: 1,79 €
iFertracker iFertracker
Preis: Kostenlos

Bildung

times table ok times table ok
Preis: 0,89 €

Wetter

Reisen

Wirtschaft

Lifestyle

Rembrandt Rembrandt
Preis: Kostenlos
BannerFlo BannerFlo
Preis: Kostenlos

Unterhaltung

Loud Mouth Loud Mouth
Preis: Kostenlos

Spiele

Perfect Hit! Perfect Hit!
Preis: Kostenlos
Offroad Kings Offroad Kings
Preis: Kostenlos
ReKillers : Zombie Defense
Preis: Kostenlos
BugMatch Prison Frog HD BugMatch Prison Frog HD
Preis: 0,89 €
Chess Chess
Preis: Kostenlos
FaceMe Backgammon FaceMe Backgammon
Preis: 3,59 €
Pentis HD Pentis HD
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Drei praktische Mac-Apps reduziert: Solve, iBoostUp und SimilarImageFinder

Bis Sonntagabend können noch drei Mac-Apps günstiger gekauft werden – wir haben alle Angebote für euch im Überblick.

SolveSolve (Mac Store-Link): Solve ist ein Taschenrechner für den Mac, der im Gegensatz zur Apple-Version nicht nur hübscher, sondern auch funktionaler ist. So können in vier separaten Bereichen eigene Regungen durchgeführt werden, alle wissenschaftlichen Funktionen sind auch mit dabei. Zusätzlich ist es möglich Graphen zu zeichnen und mathematische Funktionen somit zu veranschaulichen. Der Download ist heute kostenlos, bisher zahlte man 4,49 Euro.

iBoostUp Premium (Mac Store-Link): Mit iBoostUp lässt sich der eigene Mac aufräumen und wieder etwas schneller machen. So verfügt das Programm beispielsweise über einen Duplikatefinder, kann aber auch Ressourcen freigeben, den Cache leeren oder unnötige Dateien vom Mac entfernen. Außerdem ist auch eine Anzeige mit dabei, die den freien und belegten Speicher anzeigt, auch können Protokolle von etwaigen Abstürzen eingesehen werden. Der Preis wurde von 8,99 Euro auf 4,49 Euro gesenkt.

SimilarImageFinder (Mac Store-Link): Mit dem reduzierten Tool lassen sich ähnliche Bilder auf dem Mac ausfindig machen. SimilarImageFinder verwendet dabei verschiedene Algorithmen, um nach Ähnlichkeiten zu suchen. Zum Beispiel wird das Histogramm verglichen, auch der digitale Fingerabdruck steht als Vergleich zur Verfügung. In der Applikation selbst lassen sich die Bilder dann verschieben, bearbeiten oder löschen. Somit sind thematisch passende Bilder an einem Ort, doppelte können sofort gelöscht werden. Der Preis wurde auf 1,79 Euro gesenkt.

Der Artikel Drei praktische Mac-Apps reduziert: Solve, iBoostUp und SimilarImageFinder erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8: Änderungen bei Notification Center und weiteren Apps geplant

Neben dem Hinzufügen von neuen Apps wie zB “Healthbook” oder “Tips”- wir haben gestern darüber berichtet – plant Apple offenbar auch weitere Apps unter iOS 8 zu verbessern und zu verfeinern. 9to5mac hat von Quellen eine Liste mit den angeblichen Änderungen zur Verfügung gestellt bekommen:

notification-center

Notification Center – Mitteilungszentrale:
Hier erwägt Apple angeblich eine Vereinfachung der Ansicht, um den Überblick zu verbessern. Derzeit gibt es unter iOS 7 drei Ansichten: “Heute”, “Alle” und “Verpasst”. Unter iOS 8 soll es nur mehr “Heute” und “Mitteilungen” geben, wo “Alle” und “Verpasst” zusammengefasst werden.

Sprach-Memos:
Auch hier soll die Usability verbessert werden, indem verschieden Steuerelemente neu angeordnet werden. Viele Nutzer beklagen sich angeblich darüber, dass es derzeit nicht klar sei, welche Steuerlemente angeklickt werden müssen, um eine Aufnahmen abpsielen zu können.

Messages – Nachrichten:
Apple zieht für Messages die Möglichkeit in Erwägung, dass Nachrichten automatisch nach einem Monat oder einem Jahr gelöscht werden können. Sie soll vor allem dazu dienen, den Speicherplatz auf dem iDevice zu schonen, da sich bei vielen Usern über die Jahre hinweg einiges an Daten angesammelt hat und dieser “Rucksack” von einem zu nächsten Device mitgenommen wird. Die Auto-Löschung wird aber optional sein, so dass die Nutzer, die nicht wollen, dass ihre Nachrichten verschwinden, nichts zu befürchten haben.

messages

Game-Center:
Die App ist bekanntlich nicht gerade ein durchschlagender Erfolg. Deshalb soll das selten genutzte Game Center sowohl unter iOS als auch unter OS X als eigenständige App nicht mehr vorhanden sein. Vielmehr denkt Apple offenbar daran, die jeweiligen Rankings in die Spiele selbst zu integrieren.

CarPlay:
Während die iOS-7-Version von CarPlay ausschließlich über das angeschlossene Lightning-Kabel funktioniert, soll es unter iOS 8 auch möglich sein, den neuen Dienst in bestimmten Fahrzeugen via WLAN zur Verfügung zu stellen. Volvo hat bereits verlauten lassen, an dieser Variante der CarPlay-Integration zu arbeiten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Galaxy Bowling

Galaxy Bowling ist ein 3D 10-Pin Bowling Spiel in universellen Proportionen! Es liefert realistische Physik, Treffermodus, 4 Multispieler, dutzende Bälle, Online-Ranglisten und eine planetoide Ladung Spaß!

★ Lustiges sofort spielbares Game. Die Position der Kugel berühren und dann den Finger swipen, um sie zum Rollen zu bringen. Tilte oder swipe Deinen Finger, um Spin zuzugeben.
★ 5 thematisierte Bowlingbahnen zum Freischalten.
★ Herausfordernde Treffermodi!
★ Schöne 3D Grafiken. Reflektierende Bahnen und glänzende Bowlingkugeln sehen auf jedem Gerät toll aus.
★ Online-Ranglisten mit PlayPhone.
Schalte neue Planeten-thematisierte Kugeln frei, erobere schwierige Passagen und vervollständige Deine Reise im Sonnensystem.

Kannst Du Pluto erreichen?

Download @
App Store
Entwickler: Jason Allen
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro: Apple legt Pläne vorübergehend auf Eis

Wir sind fest davon überzeugt, dass es keine Frage ist, ob Apple ein iPad Pro mit größerem Display auf den Markt bringen wird, vielmehr stellt sich die Frage nach dem „Wann?“. Ähnlich verlief es beim iPad mini. Man konnte im Vorfeld der iPad mini Präsentation daran fühlen, dass Apple an so einem Produkt arbeitet und so war es nur eine Frage der Zeit, bis Apple das iPad mini mi 7,9“ vorgestellt hat.

ipad_air_test3

Nachdem Apple mit dem iPad mini ein kleineres iPad auf den Markt gebracht hat, könnte das iPad Pro eine größere Bildschirmgröße bringen. Die Gerüchteküche sprach in der Vergangenheit immer mal wieder von 12,9“. Für dieses Jahr solltet ihr ein solches Gerät allerdings nicht erwarten.

Mitte Februar gab der sehr gut informierte Analyst Ming Chi Kuo zu verstehen, dass Apple an einem iPad Pro arbeitet, eine Vorstellung in diesem Jahr unwahrscheinlich ist. Samsung hat bereits vor ein paar Wochen ein 12,2“ Tablet vorgestellt, Asustek Computer arbeitet an einem 13,3“ Dual-OS-Tablet.

Brand vendors have started showing interests in large-size tablets since early 2014. In addition to Apple’s rumored 12.85-inch tablet, Samsung Electronics has already launched a 12.2-inch Android-based enterprise tablet, while Asustek Computer is planning to release a 13.3-inch dual-OS tablet. However, most of the large-size tablet projects face difficulties because of lack of support from related platform developers and ecosystems. Apple has also been said to shelved its large-size tablet project.

Es heißt, dass Hersteller größerer Tablets derzeit mit Problemen zu kämpfen haben, da Entwickler diese kaum unterstützen und die entsprechende Plattform fehlt. Auch Apple soll seine Planungen für ein größeres iPad Pro vorübergehend auf Eis gelegt haben.

Laut Digitimes habe z.B. das 12,2“ Samsung Tablet allerdings ein deutlich schlechteres Preis-/Leistungsverhältnis als Notebooks in diesem Preisgefüge. Passende Android-Apps sind nicht wirklich vorhanden. In diesem Jahr sollen gerade mal 1 Millionen Einheiten des 12,2 Samsung Tablet ausgeliefert werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8: Apple plant Änderungen an Mitteilungszentrale und anderen Apps

Mittlerweile gibt es fast täglich neue Meldungen über anstehende Neuerungen die Apple voraussichtlich in iOS 8 implementierten wird. Nach den aufgetauchten Screenshots am gestrigen Tage, die gänzlich neue Programme für mobile Geräte gezeigt haben, gibt es heute Neuigkeiten über Verbesserungen die bestehende Apps betreffen. So berichtet...

iOS 8: Apple plant Änderungen an Mitteilungszentrale und anderen Apps
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Dieses Konzept überzeugt mich

Am letzten Mittwoche habe ich euch 4 Dinge aufgezählt, die ich gerne beim iPhone 6 sehen möchte. Passend zu diesen persönlichen Wünschen wurde nun ein Designkonzept veröffentlicht, das sich wirklich sehen lassen kann.

Dieses hier dargestellte Konzept stammt vom Designer Arthur Reis, der auf ein ähnliches Design wie beim aktuellen iPhone 5c setzt. Im Vergleich zum Plastik-Smartphone von Apple nutzt der Designer hier jedoch hochwertiges Metall zur Kreation vom Chassis. Die Seiten sind demnach gebogen, was beim iPhone 5 und 5s bekanntlich nicht der Fall ist und meiner Meinung dafür sorgt, dass das Smartphone somit besser in der Hand liegt. Mein Kommentar zu meinen persönlichen Wünschen zum iPhone 6 beinhaltete unter anderem einen neuen Formfaktor, ähnlich wie beim älteren iPhone 3GS. Zwar kommt dieses Konzept nicht ganz an dieses Design heran. Dennoch bin ich mir sicher, dass ich mit einer solchen Gestaltung deutlich mehr Freude als mit dem iPhone 5s hätte.

Das Display ist bei diesem Konzept-iPhone zudem nahezu randlos. Dies stellt ebenso einen Aspekt dar, über den ich mich beim nächsten iPhone freuen würden, denn somit könnte die aktuelle Größe nahezu beibehalten und zugleich die Diagonale maximiert werden. Wenn euch die neuesten Design-Konzepte vom iPhone 6 interessieren, dann schaut euch hier unbedingt auch einmal das iPhone Air näher an.

Eure Meinung?

Was haltet Ihr von diesem Konzept des Designers Arthur Reis? Schreibt uns doch einen Kommentar!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TimeLock – Geheimer Safe für Fotos & Videos versteckt in einer Uhr

TimeLock™: Die Zeit war noch nie so sicher

Ein hochsicherer Tresor für Fotos & Videos versteckt in einer Uhr
========================================
Mit dem neuen TimeLock™ App ist nicht einfach nur eine zeitlose Uhr mit Weckfunktion entstanden, sondern zugleich auch ein hochsicherer Safe für Ihre persönlichen Fotos und Videos. Der Tresor selbst ist völlig unsichtbar in das Design der Uhr versteckt.

Der in TimeLock™ integrierte und leistungsstarke Safe schützt umfassend alle in ihm gesicherten Fotos oder Videos und bietet eine bislang unerreichte Benutzerfreundlichkeit.

Mit modernsten Sicherheitstechnologien schützt TimeLock™ ausnahmslos alle Ihre Fotos und Videos militärisch sicher, denn der komplette Inhalt des Tresors ist verschlüsselt, und das mit dem starken 256-Bit AES (Advanced Encryption Standard) Algorithmus.

Das AES-256 Bit Verschlüsselungsverfahren gehört zu den sichersten der Welt und wird zum Beispiel für das Verschlüsseln streng geheimer Dokumente beim Militär eingesetzt.

Perfekte Harmonie zwischen Sichtbarkeit und Unsichtbarkeit
=====================================
TimeLock™ besticht nicht nur durch sein schlichtes zeitloses Design oder dem nützlichen Wecker mit dem Sie sich stilvoll wecken lassen können, sondern vereint intelligent Funktion und Design.

Selbstverständlich kann die TimeLock™ Uhr auch im Landscape Modus verwendet oder als schöne Tischuhr für den Schreib- oder Nachttisch aufgestellt werden.

Und wenn man die Zeit einmal aus einer neuen Perspektive betrachtet, fällt einem auf, wie harmonisch und perfekt eine Uhr und ein Tresor zusammenarbeiten können:

Das geniale an TimeLock™ ist der versteckte und vollständig in das Funktionsdesign der Uhr integrierte Safe: Mit dem Stunden- und Minutenzeiger der Uhr können Sie bequem Ihren vierstelligen Passcode festlegen. Ablesbar in analoger und digitaler Form.

Im Fall der Fälle – Selbstzerstörung
======================
Sollte Ihr Apple™ Gerät verloren oder gestohlen werden, so machen Sie sich auch dann über den Schutz Ihrer in TimeLock™ gespeicherten Fotos und Videos keine Sorgen:
Mit aktivierter Selbstzerstörung kann TimeLock™ so eingestellt werden, dass alle in ihm gesicherten Daten nach 5 ungültigen Passworteingaben automatisch gelöscht werden.

Drahtlos und genial: Das ProtectStar™ iFile Feature
================================
Das integrierte ProtectStar™ iFile Feature arbeitet perfekt mit TimeLock™ zusammen. Mit dieser Funktion können alle Ihre Fotos und Videos mit Hilfe einer übersichtlichen Webkonsole – einfach per Drag & Drop über den Internetbrowser – in Ihren Safe hoch- und heruntergeladen werden.

Das geniale ProtectStar™ iFile Feature erlaubt es, Fotos und Videos hochsicher von jedem PC oder Laptop innerhalb des eigenen WLan-Netzwerks aus zu speichern, zu betrachten, zu verwalten und zu drucken.
Den schnellen Datentransfer zwischen Ihrem PC und TimeLock™ können Unbefugte nicht belauschen, denn wenn Sie Fotos und Videos transferieren, ist selbst das Übertragungsprotokoll mit SSL abhörsicher geschützt.

Features:
======
- Einzigartige Weltneuheit
- Schlichter Zeitgeber in analoger und digitaler Form inkl. integrierter Weckfunktion. Ideal auch als Tischuhr zu verwenden
-Integrierter hochsicherer Safe für persönliche Fotos und Videos
- AES 256-Bit Verschlüsselung
- Sichere Selbstzerstörung bei Verlust des Gerätes
- ProtectStar™ Smart Viewer
- Sicheres Speichern von Fotos & Videos
- Universal App: Optimiert für iPhone, iPad und iPod touch
- ProtectStar™ iFile Feature
- AirPrint™ und AirPlay™
- Technischer e-Mail Support

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CuteShot – Tolle Postkarten

Es wäre wunderbar unsere besten Fotos zu Postkarten zu machen und unsere Freunde zu erfreuen… CuteShot ist eine wunderbare App, die Ihnen die schönsten Momente Ihres Lebens in Postkarten zu speichern hilft.

★FUNKTIONEN:
- nur exklusive Postkarten;
- originell gestaltete Zeichentrickpostkarten;
- hochauflösende Postkarten (für Retina Displays);
- Möglichkeit ein Gesicht/zwei Gesichter/Gruppe-Fotos zu schaffen;
- Teilung-Funktionen (Twitter, Facebook, E-Mail, Kamera Roll).

★EXTRA VORTEILE
- regelmäßige Postkarten und Alben Updates;
- mehr als 60 kostenlose Postkarten in 6 Kategorien;
- regelmäßige Ausverkäufe für bezahlte Alben.

★Tolle Postkarten in 3 Schritten:
Schritt 1: wählen Sie eine Postkarte
Schritt 2: Fügen Sie das Foto ein
Schrit 3: Unterschreiben Sie die Postkarte und schicken

Folgen Sie @Cute_Shot auf Twitter oder werden Sie unser Fan auf Facebook: http://www.fb.me/cuteshotapp

★★★ ★★★ ★★★
[ACHTUNG]: Nach dem CuteShot Download haben Sie 6 Alben: Weihnachten, Valentinstag, Geburtstag, Liebe, Halloween und Spaß. Die anderen Alben können Sie durch IAP kaufen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Grösseres iPhone als Kreuzung zwischen dem iPhone 5c und dem iPod nano?

In den vergangenen Wochen mehrten sich die Gerüchte, nach welchen Apple in diesem Jahr ein iPhone veröffentlichen wird, welches über einen grösseren Bildschirm verfügt. Gemäss dem japanischen Blog Macotakara befinden sich nun zwei Design-Studien in der Endauswahl, von welchen ein Gerät in diesem Jahr auf den Markt kommen könnte.

Macotakara will von einer vertrauenswürdigen Quelle die Information erhalten haben, dass Apple zwei iPhone-Prototypen mit einer Bildschirmdiagonale von 4.7- und 5.7-Zoll entwickelt hat. Beide Modelle sollen in der engeren Auswahl sein, um in diesem Jahr auf den Markt zu kommen. Bei Apple soll es noch zu keiner definitiven Entscheidung gekommen sein, welches der beiden Modelle schlussendlich auf den Markt kommen wird.

Grosses iPhone als Kreuzung zwischen dem iPod nano und dem iPhone 5c?

Die beiden neuen iPhones sollen sich den Gerüchten zufolge am Design des iPhone 5c sowie an der Gestaltung des iPod nano der siebten Generation orientieren. Dabei wird die vermeintlich neue iPhone-Generation nicht notwendigerweise über ein Kunststoff-Gehäuse verfügen. Vielmehr könnte, wie beim iPod nano der siebten Generation, ein Gehäuse aus behandeltem Aluminium zum Einsatz kommen.

Die Knöpfe für die Lautstärkenregelung sowie der Anschluss für die Kopfhörer sollen sich an denjenigen Stellen befinden, wo sie sich bereits beim iPhone 5c befinden. Auch die Lautsprecher sollen am gleichen Ort wie beim iPhone 5c platziert werden.

Mit einer Dicke von 7 mm wäre das kommende iPhone einen halben Millimeter dünner als das iPad Air. Damit alle Komponenten innerhalb der Gehäuses Platz finden, soll sich wie beim iPod touch der fünften Generation die Kamera leicht ausserhalb des Gehäuses befinden.

Kein Ersatz für das iPhone 5c

Angeblich soll das neue grössere iPhone das aktuelle iPhone 5c nicht ersetzen. Es soll sich stattdessen um ein High-End-Modell des iPhone 5c handeln, das parallel zum aktuellen Gerät vertrieben wird.

Unklar ist, wie das neue grössere iPhone im Verhältnis zum iPhone 5s stehen wird. Es ist allerdings davon auszugehen, dass die Weiterentwicklung des iPhone 5s weiterhin das Top-Modell der iPhones darstellen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipps für die Videobearbeitung unter iOS & OS X: iMovie-Handbuch nur 1,49 Euro statt 2,99 Euro

Professioneller Videoschnitt ist gar nicht so einfach. Apple stellt mit iMovie ein Programm für iOS und OS X bereit, mit dem tolle Ergebnisse erzielt werden können.

iMovie eBookiMovie für iPhone, iPad und Mac wird kostenlos beim Kauf aktueller Geräte mitgeliefert. Mit iMovie lassen sich Videos bearbeiten, schneiden und verbessern. Damit ihr wirklich das Beste aus euren Videos herausholen könnt, hat der amac-buch-Verlag ein Handbuch veröffentlicht, das aktuell im Apple iBookstore statt 2,99 Euro nur 1,49 Euro (App Store-Link) kostet.

In der Vergangenheit haben wir schon des Öfteren die hilfreichen Bücher aus dem amac-buch-Verlag vorgestellt, auch das Buch “iMovie” kann an dessen Erfolge anknüpfen. Aufgeteilt in verschiedene Kapitel wird der Nutzer an das Arbeiten mit iMovie herangeführt und zeigt Optionen auf, die man so eventuell nicht gefunden hätte.

Zum Start wird die Oberfläche genau erklärt. Weiter geht es mit dem Importieren von Videos, Bilden oder Audiodateien, auch das Anordnen, Trimmen und Schneiden der Clips wird ausführlich und mit vielen Bildern beschrieben. Weiterhin widmend sich das Handbuch den Videoüberlagerungen von Videodateien, wobei hier Funktionen wie Bild-in-Bild oder der Green- und Bluescreen erklärt werden.

Wenn das Video fertig bearbeitet wurde, werden alle Export-Möglichkeiten aufgezeigt, auch das Übertragen an einen Fernseher mit angeschlossenem Apple TV wird ausführlich erklärt. Das Speichern in der iCloud oder das Hochladen bei YouTube gehört ebenfalls zum Inhalt.

Das iMovie-Handbuch ist leicht verständlich geschrieben und richtet sich eher an Laien, die iMovie noch nie so wirklich verwendet haben – erfahrene Nutzer können aber auch von den Tipps und Tricks profitieren. Insgesamt können wir eine Empfehlung aussprechen. Das eBook für iPhone und iPad ist im iBookstore von Apple noch bis Montag, den 17. März reduziert erhältlich. Optional lässt sich das iMovie-Handbuch auch als Kindle-Variante bei Amazon für 2,99 Euro (Amazon-Link) erwerben.

Der Artikel Tipps für die Videobearbeitung unter iOS & OS X: iMovie-Handbuch nur 1,49 Euro statt 2,99 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Taschenrechner Pro für iPad

Taschenrechner Pro für iPad wird allen gefallen, die Einfachheit und Funktionalität schätzen. Die App besteht aus 2 stilvollen Rechnern, deren elegantes Design alle ohne Ausnahme freuen wird. Für einfache Rechnungen können Benutzer einen Standardrechner benutzen, Profis werden von einem Rechner mit erweiterten Möglichkeiten begeistert sein. Für Querformat ist das Gerät einfach zu kippen.

Eigenschaften:

  • Zwei Modi sind verfügbar: Grundrechenarten werden im Hochformat und fortgeschrittene Kalkulationen im Querformat durchgeführt
  • Rechnungen im Grad- und Bogenmaß
  • Eine Möglichkeit bei komplexen Rechnungen die Ergebnisse zu speichern
  • Wählen Sie das Aussehen, Ihren Vorlieben entsprechend, aus einem Bündel an Designs
  • Haben Sie eine falsche Zahl zufällig eingegeben? Löschen Sie diese mit einer Fingerbewegung
  • Kalkulationsverlauf verfolgen: Markierte Gleichungen anzeigen, speichern, löschen oder alles löschen
  • Kopieren und fügen Sie Ergebnisse und Ausdrücke in die aktuelle Gleichung ein
  • Chronik-Leiste: Lassen Sie sich Ihren gesamten Kalkulationsverlauf direkt auf dem Bildschirm anzeigen
  • Kommentare zu Gleichungen abgeben, Kalkulationsergebnisse und Kommentare per E-Mail senden
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppleTV Konzept zeigt Touch-Fernbedienung

appletv_touch_konzept1

Apple arbeitet nicht nur an einer neuen iPhone- und iPad-Gerätegeneration, auch in Sachen AppleTV dürfte es hinter verschlossenen Türen in Cupertino Bewegung geben. Sowohl auf der Software- als auch Hardwareseite dürfte sich Apple intensiv dazu Gedanken machen, wie der Hersteller aus Cupertino seine kleine schwarze Medienbox verbessern könnte.

appletv_touch_konzept3

In den letzten Woche und Monaten sind hierzu bereits ein paar Gerüchte aufgetaucht. So könnte Apple beispielsweise AppleTV und AirPort Express miteinander verschmelzen und einen eigenen App Store öffnen. Zudem könnte AppleTV zukünftig als Spielekonsole und iPhone und Co. als Spielecontroller dienen.

appletv_touch_konzept2

Nicht nur iPhone Konzepte tauchen im Vorfeld einer neuen Gerätegeneration auf, auch in Sachen AppleTV machen sich Designer Gedanken, was Apple im Schilde führen könnte. Die Jungs von curved umschreiben ihr Konzept unter anderem wie folgt

Das Apple TV touch erinnert an die Vorgänger und ist doch ganz anders. Es ist mit 9,8 x 9,8 cm so groß wie die beiden Vorgängermodelle, allerdings mit nur 1,67 cm nochmals flacher. Die graue  Oberfläche kommt als Reminiszenz an die erste Generation daher; wie beim iPhone wird es aber auch Modelle in Silber und Gold geben.

Darüberhinaus setzen die Designer unter anderem auf eine 4K Video-Auflösung, HDMI 2.0 Schnittstelle, A7-Chip, 802.11ac WiFi, iOS 7 angepasst Oberfläche und einiges mehr. Einen besonderen Clou stellt die Touch-Fernbedienung dar. Die Benutzerführung erfolgt per Touchdisplay und nicht mehr über das Knopfdruck-Modell der Vorgängerversion. (Danke Emma)

appletv_touch_konzept4

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac Pro kann ab sofort mit 128 GB RAM ausgestattet werden

Apple schnellster Computer im Angebot kann nun mit einem RAM Update-Kit versorgt werden. Die bisher maximale Kapazität in Höhe von 64 GB RAM Arbeitsspeicher ist auf diesem Weg auf maximal 128 GB zu erhöhen.

Mac Pro Bild

Kunden von Apple, die einen großen Wert auf eine maximale Performance legen, haben nun die Möglichkeit, das Transcend HAT ITK Upgrade-Kit für den Mac Pro 2013 zu kaufen. Somit kann der neueste Desktop-Rechner von Apple mit bis zu 128 GB RAM Arbeitsspeicher versehen werden. Dies entspricht einer Verdopplung der bis dato maximalen Kapazität 64 GB RAM.

Optimierte Performance beim Mac Pro

Die Speichermodule vom Hersteller Transcend sind mit 1.333 MHz ein wenig langsamer als Apples Module mit 1.866 MHz. Die massive Erhöhung der Arbeitsspeicherkapazität sollte dennoch ausschlaggebend für Nutzer vom Mac Pro sein, die noch mehr RAM benötigen. Wann das Update-Kit von Transcend auf dem Markt kommen wird, ist zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht bekannt. Dies gilt ebenso für den Verkaufspreis. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerüchte zu iOS 8 (Zusammenfassung)

Die Arbeiten am kommenden Apple-Betriebssystem iOS 8 haben seit Veröffentlichung von iOS 7 im September begonnen, darüber herrscht Einigkeit. Innerhalb eines Jahres muss Apple wieder nachlegen und uns mit neuen Funktionen, Apps und Bugfixes versorgen – zusammen mit einem weiteren Smartphone. Im Juni 2014 dürften wir im Rahmen der WWDC Entwicklerkonferenz einen ersten Ausblick darauf erhalten, doch schon jetzt wissen wir einiges über iOS 8…

Im eingebundenen Artikelbild lassen sich neue Apps mit dazugehörigen Icons erkennen (Healthbook, TextEdit, Vorschau, Tips). Wer genau darauf achtet, wird schnell merken, dass die Icons für TextEdit und Vorschau eine 1:1 Kopie der Icons für den Mac darstellen. Allerdings handelt es sich hierbei auch “nur” um einen (als echt bestätigten) Leak, als sich iOS 8 noch in einem früheren Stadium befand.

Nachfolgend der gesamte iOS 8 Homescreen im Leak:

ios8

Besonders Healthbook soll laut Gerüchteküche schwer in Zusammenhang mit einer möglichen intelligenten Armbanduhr (iWatch?) stehen. Wie das Icon bereits verrät, könnte es sich hierbei um die dazugehörige App handeln, die die Statistiken der iWatch nochmals anschaulich auf dem iPhone anzeigt.

Dagegen ist man sich bei der “Tips”-App überhaupt nicht sicher, welchen Sinn diese haben soll. Womöglich handelt es sich hierbei um allgemeine Tipps zur richtigen Nutzung von iPhone und iOS. Auch die “Vorschau” und “TextEdit” Apps scheinen bisher noch nicht wirklich einen Platz gefunden zu haben, denn Bilder schaut man sich eigentlich in der “Fotos”-App an und Texte schreibt man in der “Notizen”-App.

Die Bilder stammen aus dem chinesischen Weibo-Forum. Mark Gurman von 9to5Mac ließ sich von seinen Quellen bestätigen, dass die Fotos echt sind. Zweifel bestünden dennoch, aufgrund der Tatsache, dass der Weibo-Nutzer auch von einem iPhone 6 mit astronomischem 5,5 bzw. 5,7 Zoll Display ausgeht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Liegestuetze

Die “Liegestuetze” Application hilft dir die Anzahl den korrekten Liegestuetzen, die du gemacht hast, zu zählen. Auch kann sie an die Zeit, Liegestütze zu machen, erinnern.

Sie zeigt deinen Uebengenstundenplan, laesst deine Erfoelge mit deinen Freunden zu teilen. Auch
kannst an Wetbewerb teilnehmen und Preise gewinnen!

Liegestütze zählen:
☛ Die Regime und die Anzahl der Liegenstuetzen zu waehlen
☛ iPhone unter die Brust legen
☛ Wenn die Liegenstuetze korrekt gemacht wurde (die Brust war dem iPhone genug nah),
hoerst du den Klang.

Download @
App Store
Entwickler: Oleg Kapitonov
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: A8 wahrscheinlich doch von Samsung

Apple-A81

Erst kürzlich berichteten wir über den zukünftigen A8-Chip in der nächsten iPhone Generation. Aktuell ist Samsung wieder stark im Rennen.

In der Vergangenheit ging man noch davon aus, dass der neue Chip ausschließlich von Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC) produziert wird. Neuesten Informationen zufolge hat sich das Blatt gewendet. Ein entsprechender Vertrag zwischen Apple und Samsung wurde bereits geschlossen, heißt es in einem Bericht von ZDNet Korea. Somit stammt Apples neuer A8-Chip aus den Samsung-Werken, erklärte ein Mitglied des Unternehmens. Zudem soll der neue Chip auf 2 GB Arbeitsspeicher zurückgreifen können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

#1114 WochenRückblick Pokipsie Network

Der Sommer ist hier, zumindest machte es den Anschein diese Woche, war es doch wenn die Biese nicht ging unglaublich warm. Den Winter können wir wohl für die Saison 2013/2014 komplett sparen.

News

Diese Woche hattet ihr wiedermal die Chance günstiger iTunes Karten zu kaufen. Ihr habt die Aktion verpasst? Dann wisst ihr was ihr zukünftig tun müsst, einfach fleissiger hier rein schauen und unsere Social-Media Kanäle Abonnieren (zu finden in der Sidebar rechts).
Die Sehnsucht ist gross und wir warten fleissig. Wie wir auf iTunes Radio warten und was die Radiosender dagegen unternehmen.
Noch bis morgen habt ihr die Chance coole Gadgets (Zubehör, Taschen und Hüllen) bei Cool Bananas abzuräumen und das ganze mit 50% Rabatt. Hier könnt ihr nachlesen was es cooles gibt und wie ihr das anstellen müsst.
Die Anmeldung für das kommende #TwBSO ist eröffnet, wir freuen uns, auf viele Teilnehmer.

Kino/Film

In der Aktuellen Woche und bis zum nächsten Montag könnt ihr euch den Film «Hände weg von der Mississippi» günstiger aus dem iTunes Movie Store laden.

#GeekTalk Podcast

Diese Woche haben wir für euch wieder eine Sonderfolge raus gehauen. Genauer gesagt eine Sonderfolgen Serie welche wir neu gestartet haben.
Nach längerem Planen ging nun endlich unsere erste Folge zum Thema «Hausautomation» online. Gestartet hat das ganze mit dem Rico F. Lüthi und dem Werdegang der Hausautomation. Im nächsten Teil haben wir einen Gast der uns seinen Weg – fast alles selber gebastelt mit Low-Cost Produkten näher bringen wird. Eine wirklich spannende Serie auf die ich mich sehr freue kommt da auf euch zu.

Passende Testberichte zu dem Thema findet ihr auf unserem GadgetPlaza und Projekt Hausbau Blog.

GadgetPlaza

Seit einiger Zeit nutze ich im Büro Produkte von Plantronics für die Kommunikation, seit kurzem haben wir den Nachfolger bei uns zu Gast und der Voyager Legend UC fühlt sich auch sehr wohl bei uns. So etwas geniales, praktische, kompaktes und mehrfach-Bluetoothfähiges hab ich noch nicht gesehen und möchte es auf jedenfall nicht mehr missen. Zumal der Preis noch gesunken ist zum Vorgänger Modell.

Als zweites Gadget haben wir euch in der aktuellen Woche das Vaavud vorstellen dürfen. Ein Windmesser fürs Smarpthone nicht nur für Sport-begeisterte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lokalzeitung: Kein Apple Store im Stuttgarter Milaneo

Der Lokalzeitung Stuttgarter Nachrichten soll die Mieterliste für das im Europaviertel entstehende Milaneo vorliegen. Die Verbindung aus Wohn-, Arbeits- und Shopping-Quartier vom ECE wurde bis dato als Standort für einen Apple Store gehandelt. Doch angeblich sollen die Kalifornier den Rückzug angetreten haben.

milaneo stuttgart 640x322 Lokalzeitung: Kein Apple Store im Stuttgarter Milaneo
In der aktuellen Ausgabe der Zeitung ist die Rede davon, dass Apple nicht in das Milaneo einziehen wird. Bekräftigt wird die Vermutung durch ein Statement des ECE-Sprechers Christian Stamerjohanns gegenüber der Stuttgarter Nachrichten. Dort heißt es: „Einen Apple-Store wird es im Milaneo nicht geben“.

Es scheint, als habe sich Apple anders entschieden. Zuletzt berichteten wir, dass der Technik-Konzern auch in der Königsstraße nach einem geeignetem Standort Ausschau hält. Die Königsstraße in Stuttgart gehört zu den Flaniermeilen mit den meisten Kunden in Deutschland und hat unter Anderem die Königsbau-Passagen inne, die wiederum vom Apple-Favoriten ECE geleitet werden. Mit dem Ausscheiden des Milaneo nehmen die Gerüchte um einen Retail Store in der Innenstadt Gestalt an. Erst im April wird die Mieterliste des Milaneo offiziell veröffentlicht. Spätestens dann besteht Klarheit.

Danke Sam.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rabattierte iTunes-Karten ab Montag in allen Real-Supermärkten

appgefahren-Leser Marco hat uns soeben auf reduzierte iTunes-Karten aufmerksam gemacht. Nächste Woche kann bei Real-Supermärkten gespart werden.

iTunes-Karten RealWenn eurem iTunes-Konto mal wieder der Bankrott droht, solltet ihr in der kommenden Woche einen Abstecher in einen Real-Supermarkt machen. Dort gibt es nämlich 20 Prozent Rabatt auf iTunes-Karten im Wert von 50 Euro, die dann nur noch 40 Euro kosten.

Die Aktion läuft vom 17. bis zum 22. März und gilt unseren Informationen zufolge deutschlandweit. Ob Real die Abgabemenge begrenzt, ist nicht bekannt. Wie immer lässt sich das Guthaben für alle Einkäufe im iTunes Store, App Store und Mac App Store verwenden. Bis dato konnte das Guthaben auch immer problemlos für Bücher verwendet werden, auch wenn das Kleingedruckte dagegen spricht.

Um keine Angebote mehr zu verpassen, empfehlen wir einen Blick auf unseren Newsletter. Neben den Angeboten zu den iTunes-Karten versenden wir dort übrigens jeden Sonntag eine wöchentliche Zusammenfassung der wichtigsten Nachrichten. Das ist besonders praktisch für alle Leser, die nicht jeden Tag bei uns vorbeischauen (falls es so etwas gibt…).

Der Artikel Rabattierte iTunes-Karten ab Montag in allen Real-Supermärkten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wecker’

Lifelike Wecker und Wetter HD ist die schönste Wecker und Wetter App, die jemals für das iPad™ entworfen wurde. Sie ist von Grund auf für das iPad® konzipiert und einfach in der Bedienung. Diese App wird sich auch gut auf Ihrem Nachttisch machen, da sie viele tolle Features enthält, wie z.B. einen großartig animierten Himmel, der sich der aktuellen Wetterlage anpasst, einem Nachtmodus, der nicht gleich das ganze Zimmer erhellt, und drei großen Schlummertasten.

Lifelike Wecker und Wetter HD kann horizontal oder vertikal verwendet werden, und eignet sich dank seiner weltweiten Wettervorhersage und der internationalen Temperaturanzeige auch gut auf Reisen.

Folgende Weckfeatures sind enthalten:
Wecker im realistischen Radio-Look mit Lautstärkeregler, LCD Bildschirm, etc.
Einfach zu bedienender Wecker mit der Möglichkeit eine unbegrenzte Anzahl von Weckzeiten einzustellen
12 integrierte Wecktöne (von lustig über sanft oder einfach laut für einen zusätzlichen Anstoß um aufzustehen!)
Benutzung jedes Liedes Ihrer iPod® Musikbibliothek als Weckton
Wiederholung des Alarms an bestimmten Wochentagen
Sleep timer mit beruhigenden Naturklängen oder Ihrer eigenen iPod® Musik
Große Schlummertasten für den Fall, wenn es schwierig ist

Folgende Wetterfeatures sind enthalten:
3-Tages Wettervorhersage in der horizontalen Anzeige und 5-Tages Wettervorhersage in der vertikalen Ansicht
Sehr schöne animierte Himmelsabbilder, die dem aktuellen Wetter entsprechen (ähnlich einem virtuellen Fenster)
Weltweite Wetterinformation und -anzeige in Fahrenheit oder Celsius
In-app Dimmer und cleverer Nachtmodus, der das Zimmer nicht erhellt, während er Ihnen die Uhrzeit anzeigt

Für ein paar Euro ersetzt diese App einige kostspielige Staubfänger und schwer zu bedienende Geräte mit einem effizienten und eleganten Interface.

Download @
App Store
Entwickler: Postindustria
Preis: Kostenlos

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BlackBerry bekommt nun auch in Kanada Probleme

Klicken Sie auf die Grafik für eine grössere Ansicht

Name:	Blackberry-Curve-9300.jpg
Hits:	1391
Grösse:	61.0 KB
ID:	152667 Das kanadische Smartphone-Unternehmen BlackBerry versucht derzeit mit allen Mitteln, alte Kunden und Kundinnen zu behalten sowie neue zu erlangen. Darüber hinaus werden auch Wege [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7.1 ist nach 3 Tagen auf 18 Prozent der iOS-Geräte installiert

Nachdem knapp 24 Stunden nach der Veröffentlichung von iOS 7.1 bereits 6 Prozent der US-amerikanischen Nutzer das Update durchführten, folgt nun die nächste Aktualisierung der Marktforscher von Chitika. Demnach haben sich bereits rund 18 Prozent der US-iPhone-Nutzer für das Update entschieden.

iOS 7.1

Apple veröffentlichte iOS 7.1 am letzten Montag mit einer Vielzahl neuer Funktionen sowie einer Integration vom Infotainmentsystem CarPlay. Einige Nutzer meldeten sich bereits zu Wort, dass das Update auf iOS 7.1 für Probleme mit dem Akku gesorgt haben soll.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Extreme Listen

Einkaufslisten, Todo-Listen, Checklisten, Einkaufslisten, Rechnung Listen, ‘was du willst “-Listen … und bearbeiten Sie Listen, E-Mail-Listen, Listen Aktie, fusionieren Listen, Listen Backup … Alle in dieser verrückten einfache Schnittstelle.

Features:

  • Erstaunlich einfache Schnittstelle mit Retina-Unterstützung
  • 5-Liste Arten: Gewehrkugel, Check, Anzahl up, Anzahl unten, Graf
  • Preis und Höhe der Liste
  • Swipe von links eingerückt Artikel erstellen
  • Ziehen und Drücken, um Elemente zu erstellen.
  • Schnelle E-Mail-Listen
  • Dropbox Unterstützung für ein Backup Ihrer Datenbank Liste
  • iTunes File Sharing zu Ihrer Liste Datenbank sichern
  • Universelle iOS Build
  • Unterstützung TextExpander
Download @
App Store
Entwickler: Birdsoft LLC
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kickstarter-News: The Right Arm, COBURN Jr und DigiShade kurz vorgestellt

Mit den heutigen Kickstarter-News stellen wir euch drei neue Projekte vor, die sich auf das iPhone, das iPad und auf das MacBook konzentrieren. Wir präsentieren euch The Right Arm, COBURN Jr. und DigiShade.

The Right Arm, die Halterung für iPad, MacBook und vieles mehr

fb23b8da84bdb75d7c4fb6c0876165ef large 564x315 Kickstarter News: The Right Arm, COBURN Jr und DigiShade kurz vorgestellt Kurz vor dem Ende der Kampagne steht „The Right Arm“, das sich als Universal-Halterung beschreiben darf. Mittels Klebeschicht verspricht er iPads und sogar MacBook halten zu können. Die abnehmbare Tragfläche, die per Stativgewinde aufgedreht wurde, ist einfach zu entfernen und lässt ebenso Platz für eine DSLR-Kamera. Das Besondere an diesem Gadget ist der schwenkbare und biegsame Hals, den man an einem festen Punkt mittels Greifarm und Schraube platzieren kann und anschließend der entsprechenden Arbeit zurecht biegt. Die Beispiele im Video sind alltagsnah und beweisen großen Nutzen des „rechten Arms“. Das Projekt ist schon vollständig finanziert – mehr als das Dreifache der gewünschten Summe wurden eingebracht.

COBURN Jr., der schlichte iPhone-Stand

128adcf78a12a2d8d8a2846657645176 large 564x301 Kickstarter News: The Right Arm, COBURN Jr und DigiShade kurz vorgestellt Das junge Team, das hinter FINEGRAIN steckt, hat sich, nach dem Erfolg ihres iPad-Stands, Gedanken über einen minimalistischen iPhone-Stand gemacht und diese in Form des COBURN Jr. verwirklicht. Zwei aus Holz gefertigte Rechtecke mit jeweils einer Kerbe halten das iPhone in der gewünschten Position. Der Stand lässt das iPhone in beinahe jeder Stellung halten. Durch Magnete werden beide Holz-Rechtecke für den Transport aneinander gehalten – Platz in der Hosentasche finden sie mit ihren spärlichen Maßen immer. Noch etwa drei Wochen kann man das Projekt unterstützen. Wer jetzt schon Gefallen an der Idee gefunden hat, der kann sich im Folgenden noch das passende Kickstarter-Video ansehen, das mit unter einer Minute sehr kurz ausfällt, aber alles Wichtige beinhaltet.

DigiShade, die portable Sonnenblende für MacBook Pro und MacBook Air

30801666ba45e421fa3a898e0c0ea85b large 564x329 Kickstarter News: The Right Arm, COBURN Jr und DigiShade kurz vorgestellt Bereits vollständig subventioniert, aber dennoch einen Beitrag wert – das DigiShade verspricht problemloses Arbeiten auch bei hoher Sonneneinstrahlung. Dünn wie 20 Blatt Papier ist das zusammengefaltete Zubehör sehr handlich und findet zusammen mit dem MacBook noch in jedem Sleeve seinen Platz. Möchte man das DigiShade am MacBook anbringen, passt man zunächst die obere Magnet-Einfassung mit dem oberen Rahmen des MacBook Displays ab und lässt jeweils die beiden äußeren Blenden herunter gleiten. Dieser Vorgang dauert nur wenige Sekunden und ist im unten eingebetteten Video gut zu sehen. Etwa zwei Wochen lang kann man die Idee von Nine Volt bezuschussen. Besonders für Nutzer, die gerne im Freien arbeiten oder Fotografen, die draußen Fotografieren und ihre Bilder unmittelbar nach dem Einfangen auch ansehen und bearbeiten möchten, könnte DigiShade interessant sein. Natürlich macht das Zubehör auch innerhalb der vier Wände Sinn, wenn man seitliche Lichteinstrahlungen und störende Spiegelungen auf dem Display verhindern möchte, wenngleich natürlich das Design Geschmacksache ist.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7.1 macht alles schneller – in vielen Fällen auch den Akkuverbrauch

Generell hat iOS 7.1 bei eigentlich allen iDevices einen Performanceschub gebracht. Offenbar führt dieser Geschwindigkeitszuwachs aber auch zu einem höheren Akkuverbrauch. Auch Jeremy Horwitz, seinerseits Chefredakteur von iLounge, beklagt sich via Twitter über den Akkuverbrauch von iOS 7.1: Seiner Ansicht nach gibt es schlechte Nachrichten, denn iOS 7.1 habe hinsichtlich des Akkuverbrauchs einen Bug. Zynisch merkt er an, dass iOS 8 nur sechs “kurze” Monate entfernt liege – vielleicht sieben.

iOS 7.1 twitter

Nun stellt sich natürlich die Frage, ob dies ein Einzelfall ist, oder ob es mehreren Nutzern so ergeht. ArsTechnica ist die ganze Angelegenheit eher wissenschaftlich angegangen und hat viele iOS-Geräte dahingehend getestet. Dazu wurde die Akkulaufzeit unter iOS 7.0.6 und iOS 7.1 beim Internetsurfen gemessen. Im Wesentlichen wird Horwitz in seiner Meinung bestätigt. Bis auf das iPhone 5 und den iPod touch gibt es keine Verbesserung bei der Akkulaufzeit unter iOS 7.1. Im Gegenteil: Beim iPhone 5S ist die durchschnittliche Laufzeit um 20 Minuten, beim iPad mini gar um knapp eine Stunde gesunken.

battery-fixed_-again_

In der Praxis dürften diese Unterschiede – außer vielleicht beim iPad mini – nicht unbedingt auffallen. Es gibt aber speziell beim iPhone 5S Einzelfälle, wo nach einem OTA-Update eine rapide Verschlechterung des Akkuverbrauchs festzustellen ist. Auch einer unserer Leser (Vielen Dank Markus) ist davon betroffen. Laut 9to5mac berichten einige User darüber, dass hier ein sogenannter “Clean-Install” helfen soll.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

(Update) Lost Light: Neues, ansehnliches Zahlenpuzzle-Abenteuer von Disney mit 33%-Einführungsrabatt

Das Wochenende naht, und mit ihm auch das schlechte Wetter. Zeit genug also, sich mit einem Puzzle-Game à la Lost Light auf dem Sofa zu vergnügen.

Lost Light 1 Lost Light 2 Lost Light 3 Lost Light 4

Update am 15. März: Disney hat sich spontan für ein 66%igen Einführungsrabatt entschieden, so dass zur Zeit nur noch 89 Cent fällig werden.

Artikel vom 14. März: Lost Light ist eine Universal-App, die seit gestern im deutschen App Store erhältlich ist und sich für alle Zahlenfreunde ab 4 Jahren eignet. Das von Disney publizierte Spiel ist derzeit noch mit einem 33%igen Einführungsrabatt zu laden und kostet 1,79 Euro. Für den Download ist mindestens iOS 6.0 sowie 44,9 MB freier Speicherplatz auf euren iPhones, iPod Touch und iPads erforderlich. Auch eine deutsche Lokalisierung ist bereits in Lost Light (App Store-Link) integriert worden. Beachten sollte man vor dem Kauf außerdem, dass Lost Light nicht mit dem iPod Touch 4G, dem iPhone 3GS und dem iPad 1 kompatibel ist.

Schon in der Vergangenheit hat Disney einige tolle Spiele in den deutschen App Store gebracht, darunter das grandiose Jump’N’Run Castle of Illusion, Temple Run Merida oder auch die beiden Wo ist mein Wasser?-Episoden. Mit Lost Light gibt es nun ein ganz neues Spiel-Genre: Ein Zahlenpuzzle in einem verwunschenen Wald. Dort haben üble Kreaturen das Licht versteckt, und es ist am Spieler, dieses wieder hervorzuholen.

Das vorherrschende Ziel des Games ist es, durch geschickte Kombinationen von Zahlen gleiche Combos zu bilden, die dann vom Bildschirm verschwinden. Gleichzeitig sorgen sie dafür, dass bestimmte Ziele eines Levels erreicht werden. In Lost Light stehen momentan über 60 verschiedene Level in drei Welten zum Spielen zur Verfügung, weitere können per In-App-Kauf von 99 Cent bzw. 1,99 Euro zusätzlich erstanden werden. Sollen sich jüngere Gamer an Lost Light versuchen, empfiehlt es sich daher, In-App-Käufe grundsätzlich in den Einstellungen des Geräts zu deaktivieren.

Nach einem kurzen Tutorial steigt man direkt in das erste Levelpack mit 26 Welten ein. Über Wischgesten auf dem Screen werden Zahlensteine miteinander verbunden. Auf diese Weise werden Combos erstellt, die in einer Meta-Ebene ebenfalls die gleiche Zahl aufweisen müssen. Ein Beispiel wäre eine Fünfer-Kombination, in der 5x eine Fünferreihe gebildet werden muss, wie etwa 3+1+1, 2+1+2, 4+1, 3+2 und 1+3+1. Die Zahlenreihen dürfen dabei nicht frei auf dem Spielbrett angelegt werden, sondern müssen sich in direkter Nähe befinden, so dass sie bei Vervollständigung vom Spielbrett gelöscht werden. Hat man sich vertan, macht ein „Zurück“-Button am unteren linken Bildschirmrand die letzte Aktion rückgängig. Vorsicht gilt auch beim Nachschub der Zahlensteine, die langsam von unten wieder aufgefüllt werden: Sie dürfen, ähnlich wie beim bekannten Spiel Tetris, auf keinen Fall den oberen Bildschirmrand erreichen – dann ist die Partie beendet.

Mit diesem Spielprinzip erfüllt man in den Leveln verschiedenste Aufgaben, um selbige zu bestehen. So muss einmal eine bestimmte Reihenfolge an Combos absolviert, eine festgelegte Anzahl an Combos kreiert, oder auch eine Punktzahl in einer vorgegebenen Zeit erreicht werden. Insgesamt gibt es neun dieser im Spiel als Herausforderungen betitelten Ziele. Im späteren Spielverlauf helfen dem Spieler außerdem drei kleine Powerups, die beispielsweise benachbarte Steine mit hilfreichen Zahlen versetzen. Schöne Animationen und Lichteffekte sorgen dabei für jede Menge Spielspass.

Auch wenn die Macher von Disney es leider erneut nicht geschafft haben, auf In-App-Käufe zu verzichten, kann man diese durchaus als fair betiteln, da sie zum einmalig gezahlten Preis weitere Levelpakete freischalten. Ob man allerdings auch ohne diese Einkäufe die Bestenlisten und Erfolge im integrierten Game Center einnehmen kann, bleibt fraglich. Spaß macht Lost Light aber aufgrund der tollen Grafik und dem einfach zu erlernenden Gameplay trotzdem.

Der Artikel (Update) Lost Light: Neues, ansehnliches Zahlenpuzzle-Abenteuer von Disney mit 33%-Einführungsrabatt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TiltShift Effect

Erstellen Sie beeindruckende Tilt Shift Bilder oder Videos von Ihrem iPhone!

Die Funktion beinhaltet:

  • Kann Bild aus der Bibliothek wählen, um die Tilt-Shift-Effekt anzuwenden .
  • Live-Vorschau der Tilt Shift Effekt
  • Video unterstützt Hoch-oder Querformat
  • Einfache Anpassung der Unschärfe Stärke, Sättigung, Kontrast, Helligkeit und Vignettierung Effekt.
  • Kann Bilder bei Twitter, Facebook, Weibo teilen

wpid-Bildschirmfoto2014-03-15um08.39.30-2014-03-15-09-00.jpg

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rewind - Ausgabe 423 erschienen

Die 423. Ausgabe unseres wöchentlichen Magazins Rewind steht ab sofort zur Verfügung. Wie immer können Sie die aktuelle Ausgabe über MacRewind.de lesen und dort auch im umfangreichen Archiv stöbern. Folgende Themen werden diesmal behandelt: Tools, Utilities & Stuff * LG macht sich breit: 34" Monitor im 21:9-UltraWide Format (Shop: (Url: https://www.amazon.de/dp/B00HG7EB64?tag=mtnson-21&ca ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erhält zwei neue Patente, einen iPhone Bewegungssensor und ein intelligenteres Trackpad

Zwei neue Patente wurden am Donnerstag für Apple ausgestellt. Das erste liegt ganz auf der neuen Linie von Apple, mehr Aufmerksamkeit in den Bereich der 3D Bildentwicklung zu legen. Das zweite entwirft ein Trackpad mit einer ausgefeilteren Gestenerkennung.

Das erstgenannte Patent “Methode und Gerät zur Bildbereichserfassung” trägt die Patentnummer 61698375 und lässt sich mit dem Kinect Bewegungssensor von Microsoft vergleichen. Es entwirft eine Anordnung von Leuchten und Fotodetektoren, angeordnet hinter einer optischen Linse, die Licht auf das Zielobjekt wirft. Vom Gerät und jeweiligen Objekt reflektiertes Licht wird analysiert und durch diese Analyse lassen sich Parameter wie Objektgröße und Ort erkennen. Je mehr bewegliche Linsen dabei beteiligt sind, umso akkurater kann die Aufnahme werden.

apple patent 3d sensorik

Diese Erfindung bringt ungeahnt vielfältige Anwendungsmöglichkeiten mit sich, es lassen sich komplette Innenräume scannen und aufzeichnen, ebenso 3D Objekte erstellen, es kann zur Bildbearbeitung und für Nachtaufnahmen eingesetzt werden, ebenso für den Autofokus und Blitz, aber auch für Datentransfer und weitere Kommunikationswege.

Das System erinnert an eine technische Entwicklung von PrimeSense – der israelischen Firma, die Apple 2013 für 360 Millionen Dollar übernommen hatte. Vor dieser Übernahme hatte PrimeSense an einem 3D Sensor unter anderem für Mobilfunkgeräte gearbeitet.

Die zweite Erfindung (Nummer 61700767) trägt den Titel “Optischer Sensor-Mechanismus für Eingabegeräte”, sie beschreibt einen neuen Typ von Trackpad, das mit Lichtreflexionen zur Positionsbestimmung arbeitet. Man kann es sich etwa als flachen Joystick vorstellen: Ein optischer Sensor zeichnet alle Bewegungen auf, erkennt vielfältige Gesten durch die Geschwindigkeit, die Beschleunigung und den ausgeübten Druck jeder Bewegung.

apple patent trackpad

Eine mögliche Anwendung dieses neuen Trackpads besteht darin, dass man mit ein und derselben Geste, unterschiedlich stark ausgeführt, verschiedene Aktionen auslösen kann. Ein weiterer Pluspunkt dieses Mechanismus ist, dass er andere Steuerungselemente – wie etwa Buttons – überflüssig macht. Im Endeffekt wird das Trackpad intelligenter und feinfühliger und gestattet so eine vielfältigere Eingabe. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

USA machen Druck für Urheberrechtsverschärfung

Die International Intellectual Property Alliance (IIPA), eine US-Organisation zur Durchsetzung der Interessen der Unterhaltungsindustrie, fordert in ihrem neusten Bericht, dass die USA die Schweiz im Bezug auf das Urheberrecht auf eine Beobachtungsliste setzen. Konkret geht es darum, dass der US-Unterhaltungsindustrie die schweizerische Urheberrechtsgesetzgebung zu lasch ist.

Neben der Forderung, die Schweiz auf eine Beobachtungsliste zu setzen, sollen auch die bilateralen Verhandlungen zwischen den beiden Ländern ausgebaut werden. Bereits heute gibt es einen Runden Tisch zwischen der Schweiz und den USA zum Thema Urheberrecht. Im Rahmen dieser Verhandlungen wurden bereits Netzsperren und erweiterte Auskunftspflichten für Provider diskutiert.

Internet in der Schweiz soll repressiver werden

Neben den bilateralen Verhandlungen fordert die IIPA die Umsetzung von Massnahmen, die im Rahmen von AGUR12 erarbeitet worden sind. Die Kommission AGUR12 wurde ins Leben gerufen, um über Anpassungen des Schweizer Urheberrechts im Rahmen der technologischen Entwicklung zu diskutieren.
Die Kommission hat unter andrem vorgeschlagen, in schwerwiegenden Fällen die Provider in die Pflicht zu nehmen, Webseiten zu sperren, die urheberrechtlich geschütztes Material illegal vertreiben. Weitere restriktive Forderungen wurden direkt von der US-Lobby-Organisation eingebracht.

Um die Ziele von AGUR12 zu erreichen, wäre eine umfassende Überwachung des Internets notwendig. Die Empfehlungen der Kommission würden es der US-Unterhaltungsindustrie und anderen Rechteinhabern zudem ermöglichen, Selbstjustiz zu üben. Für den Rechtsanwalt Martin Steiger gefährden diese Forderungen den schweizerischen Rechtsstaat und setzen auf Repression statt auf Innovation im Urheberrecht.

Privatkopien sollen als Urheberrechtsverletzungen gelten

Bislang sind nach dem Schweizer Urheberrechtsgesetz Privatkopien von Medien, die nicht aus einer legalen Quelle stammen, legal. Damit gelten beispielsweise Filme, die über eine Tauschbörse heruntergeladen worden sind, als rechtmässig erworben. Untersagt ist allerdings der gleichzeitige Upload der heruntergeladenen Dateien.

Neben diesen weitgehenden Forderungen will die US-Lobby-Organisation auch erreichen, dass die Umgehung technischer Schutzmassnahmen, beispielsweise den Kopierschutz auf einer CD, nur noch eingeschränkt möglich sein soll. Rechtsanwalt Steiger befürchtet aufgrund dieser Forderung, dass insbesondere sehbehinderte Nutzer durch den Abbau der Barrierefreiheit in ihrer Internetfreiheit eingeschränkt werden könnten.

Schweiz soll sich den Forderungen nicht beugen

Für Steiger befinden sich die schweizerischen Internet-Anbieter mit ihren Geschäftsmodellen nicht in einem rechtsfreien Raum, wie die US-Lobby-Vertreter behaupten. Während Filesharing-Portale verschwunden sind, sind Abmahnungen von Urheberrechte-Inhabern sehr erfolgreich.

Einig sind sich alle Parteien, dass auch in der Schweiz die Rechteinhaber die Möglichkeit erhalten sollten, mit ihren Inhalten im Internet Geld verdienen zu können. Das schweizerische Urheberrecht sollte allerdings nicht aufgrund von US-Forderungen seinem liberalen Kern beraubt werden. Für Steiger ist das liberale Urheberrecht der Schweiz ein wichtiger Standortvorteil, der nicht aufgegeben werden sollte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TripTrap: Lustige Käsejagd für Casual-Spieler heute kostenfrei

Alle Casual-Gamer sollten sich das kostenlose TripTrap nicht entgehen lassen.

TripTrapTripTrap (App Store-Link) ist noch gar nicht so alt. Seit dem 23. Januar lässt sich das Spiel auf iPhone und iPad installieren, jetzt haben sich die Entwickler der sonst 89 Cent teuren App für eine erste Preiskation entschieden. Der Download von TripTrap ist aktuell kostenlos und würde gerne 60 MB Speicherplatz belegen.

Ziel des Spiels ist es, die hungrige Maus zu füttern. In jedem der insgesamt 80 Level sind drei Käsestücke verteilt, die man auf dem Weg zurück zum Mauseloch aufsammeln muss. Ganz so einfach ist es dabei nicht. Es geht vorbei an Hindernisse, Abgründen, Fallen und natürlich auch Katzen. Nur wer sich nicht erwischen lässt, schafft es mit drei Käsestücken zurück nach Hause.

Die einfache Steuerung gilt es hervorzuheben. Mit einem Fingertipp auf das Display kann man die kleine Maus springen lassen und so von einer Ebene zur anderen springen. Das ist auch zwingend erforderlich, denn man läuft immer in die gleiche Richtung und kann nicht einfach umdrehen. So muss man gerade in den späteren Level genau überlegen, für welchen Weg man sich entscheidet, um alle Käsestücke aufsammeln zu können. Später kommt auch noch ein Turbo-Knopf hinzu, mit dem die kleine Maus schneller rennen kann.

Wenn man eine der insgesamt vier Welten durchgespielt hat, kann man in TripTrap den Rätsel-Modus aktivieren – damit wird die Anzahl der Level quasi verdoppelt. Im Gegensatz zum einfachen Modus ist hier die Anzahl der Sprünge begrenzt – und man muss sich vorher genau überlegen, welchen Weg man einschlägt. Spätere Level werden deutlich anspruchsvoller und laden zum Knobeln ein.

Hier setzen auch die verfügbaren In-App-Käufe an, mit denen man sich kleine Vorteile verschaffen kann, die aber nicht wirklich nötig sind. Einen optischen Eindruck gibt es im abschließend Video (YouTube-Link).

TripTrap im Video

Der Artikel TripTrap: Lustige Käsejagd für Casual-Spieler heute kostenfrei erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Toyota unterstützt Apples CarPlay erst ab 2015

Apples vor Kurzem auf dem Genfer Autosalon angekündigtes Infotainmentsystem CarPlay für das Auto wird vom Hersteller Toyota erst von Modellen unterstützt, die im kommenden Jahr auf den Markt kommen werden. Dies bestätigte Toyota nun in einem Beitrag im offiziellen Blog des Unternehmens.

CarPlay

Die Gründe für die Einbindung des für den Fahrer komfortablen Systems im nächsten Jahr liegen an der notwendigen Technik, für die die Automobilbranche ausreichend Zeit zur optimalen Implementierung benötigt. Toyota zählt neben Ferrari und Volvo sowie Mercedes-Benz zu den engen Partnern von Apple, die allesamt in kommenden Modellen das Infotainmentsystem unterstützen werden. Fahrer mit einem iPhone, das über ein Lightning-Anschluss verfügt, können somit bequem auf die abgelegte Musik zugreifen und auch einige weitere Features in Anspruch nehmen.

Eddy Cue ist Aufsichtsratsmitglied von Ferrari

CarPlay war vor einigen Monaten noch als iOS in the Car bekannt und wurde auf der Entwicklermesse WWDC erstmals von Apple vorgestellt. Die Präsentation übernahm damals Apples Vizepräsident Eddy Cue. Der ranghohe Apple-Mitarbeiter sitzt ebenso im Aufsichtsratz des italienischen Autoherstellers Ferrari. Aufgrund dessen verwundert es nicht, dass Ferrari zu den festen Partnern von Apple zählt, was das Infotainmentsystem CarPlay betrifft. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Meldungen zum iPhone 6 überschlagen sich

Fast wöchentlich gibt es neue Meldungen, welche das voraussichtlich im Herbst erscheinende iPhone 6 betreffen und so kann man schon heute gespannt sein, inwieweit diese Meldungen umgesetzt werden. Letzten Meldungen zufolge soll das neue iPhone Saphirglas auf der Kameralinse besitzen, um diese zu schützen aber auch ein Home-Button soll serienmäßig hinzugefügt werden. Als sicher gilt jedoch schon heute das der A8-Prozessor aller Wahrscheinlichkeit nach ohne einen LTE-Chip erscheinen wird. Das war zumindest von Fudzilla zu erfahren. Dieser neue Smartphone-Chip wird so wie es aussieht in Zukunft auch nicht mehr von Samsung gefertigt, sondern von der TSMC (Taiwan Semiconductor Manufacturing Company). Der A8-Prozessor soll hierbei für eine höhere Leistung sorgen, doch wird Apple in den A8-Prozessor nicht direkt einen LTE-Funkstandard integrieren.

Details zum Display

So wird ebenfalls noch immer spekuliert, ob Apple bei seiner neuen Generation Smartphone etwas am Display verändern wird, derzeit geht man davon aus, das die neuen Displays ohne Rand auf den Markt kommen werden. Ebenso soll ein Fingerabdruck scannen mit dem neuen iPhone 6 möglich sein, sodass auf die mechanische Home-Taste verzichtet werden kann. So wird die berührungsempfindliche Monitoroberfläche von Kante zu Kante reichen. Die zwei neuen Modelle, die dieses Jahr auf den Markt kommen werden, sollen eine Bilddiagonale von 4,5 und 5 Zoll besitzen, wenn sich an diesem Vorhaben nichts mehr ändern sollte. Derzeit haben die iPhones eine Diagonale von 4 Zoll, was im Vergleich zu anderen Smartphones verhältnismäßig klein ist.

Details zur Kamera

Doch auch an der Kamera für das iPhone 6 soll sich einiges ändern, während in letzter Zeit um die Kamera des iPhones eher ruhig geworden ist, soll nun das neue iPhone mit einer 10-Megapixel-Kamera bereichert werden. Sicher ist das weniger spektakulär doch soll die Kamera eine Blende mit einer f/1.8 Lichtstärke und austauschbare Linsen besitzen. Wie es nun scheint, soll das iPhone 6, welches auch als iPhone Air bezeichnet wird, mächtig aufgerüstet werden.

iPhone 6

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Your Move Premium+ ~ Online-Brettspiele für Freunde und Familie

SPIELE ONLINE mit Freunden, der Familie, zufällig ausgewählten Gegnern oder gegen den Computer Multiplayer-Spiele wie Words, Yatzy-Würfel, Backgammon, Schach, Dame, Vier in einer Reihe, und Halma! Diese stilvolle Kollektion an Spielen wird nach Runden gespielt, was bedeutet, dass du und dein Gegner sich wunschgemäß abwechseln, wobei du benachrichtigt wirst, wenn du an der Reihe bist.

Lies die Bewertungen, um dir ein Bild zu machen, wie viele Spieler aller Altersstufen Spaß an Your Move haben!

Spiele

  1. Words (im Vergleich zu Scrabble®)
  2. Yatzy-Würfel
  3. Backgammon
  4. Schach
  5. Dame
  6. Vier in einer Reihe (im Vergleich zu Connect Four®)
  7. Othello (im Vergleich zu Reversi®)
  8. Halma

Hauptmerkmale

  • Spiele nach Runden, sodass du mehrere Spiele zur selben Zeit spielen kannst
  • Finde mühelos deine Freunde oder erlaube uns, einen zufälligen Gegner für dich zu finden
  • 7 einzigartige Computergegner mit unterschiedlichen Spieltechniken für jedes Spiel
  • Tolle HD-Grafiken auf iPhone, iPod touch und iPad
  • Optionale Push-Benachrichtigungen informieren dich, wann du an der Reihe bist
  • Mit der Chatfunktion während der Spiele bleibst du mit Freunden und der Familie in Kontakt
  • Fordere deine Facebook-Freunde zu deinem Lieblingsspiel heraus
  • Elo-Wertungssystem behält dein Spiel im Auge
  • Passen und Spielen-Modus für Offline-Spaß
  • Rufe deine Spiele auf allen deinen Geräten auf
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iOS 8: Gerüchte zeigen Messages, Notification Center und neue CarPlay Features

Präzise Gerüchte? Klingt seltsam, man kann allerdings davon ausgehen, denn die Quelle ist kein geringeres als 9to5Mac, welches in der Vergangenheit eine Trefferquote für iOS-Leaks erreichte, die bis heute feierlich ihres gleichen sucht. Für das kommende iOS 8 sollen einige Änderungen im Nachrichtensystem vorgenommen werden, das Notification Center aufgefrischt und auch CarPlay wird optimiert. Das sind allerdings nur einige Bereiche.
All zu lange wird es wohl mit der Vorstellung zu iOS 8 nicht mehr dauern. Genauer gesagt, geht man von einer Vorstellung traditionell auf der Apple-eigenen WWDC 2014 aus, wo bisher alle Vorgängerversionen ihre Aufmerksamkeit bekommen haben. 9to5Mac will aus Quellen erfahren haben, welche stark mit der Angelegenheit über das neue Update vertraut sein sollen, welche Änderungen Apple für sein neues Major-Release vorsieht. Die folgenden Punkt sind allerdings mit Vorsicht zu geniessen: Apple kann bis zur WWDC immer noch Einschnitte vornehmen, oder gar einige Features gar nicht mehr implementieren. Notification Center
Das von Apple nun seit Jahren eingesetzte Notification Center (NC), welches vor allem in iOS 7 gehörig umgebaut wurde, soll einfacher werden. Bisher standen einem die Anzeige für "Heute", "Alle" und "Verpasst" Nachrichten zur Verfügung. Diese sollen wohl in iOS 8 aufgelöst werden, um die Anzeige wieder simpler zu gestalten. Man würde also im neuen NC auf den Reiter "Verpasst" verzichten. Zudem könnte der Bereich "Heute" mit neuen Informationen angereichert werden, [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

4 Elements II HD (Premium)

Das magische Königreich wurde erneut vom Unglück heimgesucht! Ein fahrlässiger Zauber hat die einst wundervolle Welt in Finsternis und Verzweiflung gestürzt. Vier Feen wurden ihrer Zauberkräfte beraubt. Sei der Held, den das Königreich sucht: Befreie die Feen der Erde, der Luft, des Feuers und des Wassers und restauriere das Zauberbuch!

KOMME IN DEN GENUSS DIESER MERKMALE:
- Befreie 4 zauberhafte Feen der Elemente.
- Sammele 16 Zauberkarten
- 64 einzigartige Match-3-Levels + 32 Bonus-Levels
- Absolviere 4 aufregende Missionen
- iSpy, Finde-den-Unterschied und weitere Arten von Minispielen
- Hol dir verschiedene Erfolge

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Zirkus Wunderwimmelbuch: Das beliebte Wimmelbuch jetzt als interaktive Wimmel-App

“Die Wunderwimmelbücher sind mit ganz ganz großem Abstand die besten Apps für kleine Kinder: kreativ, witzig, lehrreich”
++ Die mehrfach ausgezeichnete Lieblings-App für Kleinkinder
++ Das einzige Wimmelbuch mit über 80 Wimmel-Animationen und humorvollen Geräuschen
++ Wir bedanken uns für Platz 1 unserer Apps in über 25 Ländern weltweit

Wilde Tiere, tollkühne Artisten und jede Menge verrückte Clowns: Unser neues Wunderwimmelbuch – Im Zirkus.
Entdecke unseren Zirkus mit seinen Tieren, Artisten und Zuschauern.
Lerne das Leben im Zirkus kennen, mit seinen verrückten Geschichten und liebevollen Bewohnern.

HIGHLIGHTS
——————————-
+ Hier wimmelt’s richtig: über 80 großartige, lebendige Interaktionsmöglichkeiten
+ liebevoll handgezeichnete Illustrationen
+ humorvolle Geräusche zu jeder Animation

+ Navigationsleiste kann gesperrt werden.
+ kinderleichte Bedienung per Fingerwisch
+ erkennt automatisch mehrere Kinderfinger und -hände
+ Kapitel-Übersicht zur schnellen Auswahl der Lieblingsszene

+ Vollständig unterstützte Sprachen:
- Arabisch
- Chinesisch
- Deutsch
- Englisch
- Französisch
- Holländisch
- Italienisch
- Japanisch
- Koreanisch
- Norwegisch
- Portugiesisch (Brasilien)
- Russisch
- Schwedisch
- Spanisch
- Türkisch

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sleep Hacking: Have More Energy & Spend Less Time in Bed for $19

Hack Your Sleep to Get Days of Your Life Back While Feeling Better than Ever
Expires May 14, 2014 23:59 PST
Buy now and get 61% off

WAKE UP & FEEL THE ENERGY

Do you wish you had more time to be productive and do the things you love? Are you curious about those people who seem to operate on far less sleep, but are still somehow able to be incredibly productive? In this course, you will learn about sleep quality and how to attain a very high quality sleep. Not only will this allow you to have more energy, but it will also give you more time doing the things you love.

WHY WE LOVE IT

Wouldn't we all want more time and energy to do exactly what you want in life? This course offers you the chance to do exactly that. Sleep is awesome don't get us wrong, but the whole point of sleeping is to rest and recharge your body for the next day. So taking less time to get the same or even better results would be a huge improvement to your life! As well as the providing a wealth of information this course is delivered in an easy to follow video modules, and also includes PDF versions so you can go at your own speed if you prefer. TOP FEATURES
    Lifetime access to 36 lectures and 4+ hours of high quality content. You will learn how to achieve a quality sleep so you can actually feel rested. Learn a bunch of simple (and weird!) stuff you can do with light to have higher energy and better sleep. Discover how alter your activeness, consumption, environment to achieve quality sleep. Find the best ways to fall asleep, nap, and prevent yourself from waking up 6x a night. Create a blueprint to take action on everything you learn so that you'll be sleep-hacking in no time.

THE PROOF

"Scott does an amazing job of distilling a ton of science into understandable, actionable techniques for improving the quality of your sleep. The information in this course will pay massive dividends." - Zach Obront "Thank you for creating this course Scott, will do this to fix my sleeping habits. The course is nicely presented and the PDF materials are great to revisit the course without having to watch the video again." - Jamie Lin

THE EXPERT - Scott Britton

Scott Britton is a business development executive at SinglePlatform, a company recently acquired by Constant Contact for 100 million dollars. Outside his interest in startups, he's passionate about productivity, bio-hacking, and personal development. He's taught over 800 students in New York City, spoken at various various events - including at New York's CTO School, and been featured in Lifehack and Business Insider as one of the top 25 rising stars in New York Tech Under 25.

WANT MORE INFO?

Click HERE to view this course on Udemy.com
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Become A Full-Fledged Web Developer With 40+ Hours Of Elite Training for $39

A Fast Track College Curriculum That'll Get You Building Websites
Expires April 14, 2014 23:59 PST
Buy now and get 86% off

TRANSFORM YOURSELF INTO A WEB DEV

This in-depth course will get you programming like a professional developer in no time. The design and structure of this course follows elite college curriculum so you're getting the best instruction with easy-to-follow material to get the best results possible. You will begin by learning the basics of each programming language and technology web developers use, and you will be creating real life projects with every new skill you learn so you're getting the entire finished puzzle instead of just pieces that you have to put together yourself.

WHY WE LOVE IT

We love a course that provides you with almost 40 hours of in-depth content and new content being added every month. This course can truly teach an eager beginner how to develop websites from top to bottom. The course has students completing real life projects along the way, so they are learning more than just web development theory and they will have a portfolio ready when they begin looking for work. Stone River eLearning only provides the highest quality courses to teach beginners and seasoned veterans. It is the perfect in-depth course to take you from a tech beginner to a tech expert without having to attend a university and go through all the class and homework. You can do it yourself, for less money and learn the same techniques at your own pace. Sounds like a no brainer to us! TOP FEATURES
    Over 40+ hours of content! Lifetime access to course materials Source codes included Learn every skill needed as a professional web developer/designer Create real life projects for your portfolio Become a professional web developer
COURSE HIGHLIGHTS
    Web developer tool overviews Web development as a profession Intermediate and advanced lessons included for all below languages and technologies HTML/HTML5 CSS/CSS3 JavaScript Ajax jQuery JSON PHP MySQL Responsive Design CodeIgniter Bootstrap

SYSTEM REQUIREMENTS

    A free text editor and other free tools for more advanced development are all covered in this course.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Office 365 Personal: Microsoft schraubt an Abo-Tarifen

Über 3,5 Millionen Kunden haben bereits ein Office 365 Home Premium-Abo abgeschlossen. Zeit für ein paar Updates, wie Microsoft im Office-Blog schreibt. Im Laufe des Frühlings wird sich zu den bereits bestehenden Angeboten ein neues und günstigeres Abo gesellen – Office 365 Personal. Das Abo richtet sich an Kunden, die Office nur auf einem Mac oder PC und einem Tablet oder Smartphone...

Office 365 Personal: Microsoft schraubt an Abo-Tarifen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google senkt Preise für Cloud-Speicher drastisch

Google hat die Preise für den kostenpflichtigen Zusatzspeicherplatz in seiner Cloud-Lösung Google Drive drastisch reduziert und unterbietet damit Konkurrenten wie Apple oder Dropbox bei weitem. 15 Gigabyte sind bei Google kostenlos, weitere 100 Gigabyte kosten nur noch 1,99 US-Dollar pro Monat (bisher 4,99 US-Dollar), 1 Terabyte 10 US-Dollar pro Monat (bisher 50 US-Dollar) und 10 Terabyte 99,99 US-Dollar pro...

Google senkt Preise für Cloud-Speicher drastisch
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pioneer sucht nach Möglichkeiten um CarPlay nachrüstbar zu machen

Das unter anderem für seine Produkte rund um Fahrzeug-Entertainment bekannte Unternehmen Pioneer Electronics arbeitet einem Bericht von MacRumors zufolge an Möglichkeiten, das kürzlich vorgestellte CarPlay-System in bestehenden und zukünftigen Produkten nachzurüsten bzw. anzubieten. Diese Aussage stammt dabei von einem Pioneer-Mitarbeiter des Kundendienstes und liegt MacRumors in schriftlichter Form vor. Der...

Pioneer sucht nach Möglichkeiten um CarPlay nachrüstbar zu machen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: