Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 607.059 Artikeln · 3,16 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Fotografie
2.
Soziale Netze
3.
Produktivität
4.
Musik
5.
Spiele
6.
Finanzen
7.
Sonstiges
8.
Sonstiges
9.
Musik
10.
Fotografie

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Spiele
3.
Soziale Netze
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Dienstprogramme

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Sonstiges
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Navigation
9.
Musik
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Produktivität
5.
Spiele
6.
Unterhaltung
7.
Spiele
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Dienstprogramme
3.
Sonstiges
4.
Unterhaltung
5.
Unterhaltung
6.
Dienstprogramme
7.
Soziale Netze
8.
Musik
9.
Sonstiges
10.
Dienstprogramme

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Familie & Kinder
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Science Fiction & Fantasy
6.
Liebesgeschichten
7.
Comedy
8.
Familie & Kinder
9.
Action & Abenteuer
10.
Familie & Kinder

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Familie & Kinder
3.
Familie & Kinder
4.
Action & Abenteuer
5.
Action & Abenteuer
6.
Science Fiction & Fantasy
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Action & Abenteuer
9.
Liebesgeschichten
10.
Liebesgeschichten

Songs

1.
Mark Forster
2.
ZAYN & Taylor Swift
3.
Clean Bandit
4.
Alessia Cara
5.
Rag'n'Bone Man
6.
Steve Aoki & Louis Tomlinson
7.
Stereoact
8.
Max Giesinger
9.
The Weeknd
10.
Disturbed

Alben

1.
Kollegah
2.
Various Artists
3.
Helene Fischer
4.
Die drei ???
5.
The Rolling Stones
6.
J. Cole
7.
Various Artists
8.
Various Artists
9.
Various Artists
10.
KC Rebell

Hörbücher

1.
Timothy Stahl
2.
Rita Falk
3.
Sebastian Fitzek
4.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
5.
Judy Astley
6.
David Hewson & A. J. Hartley
7.
Simon Beckett
8.
Andreas Gruber
9.
Marc-Uwe Kling
10.
Matthew Costello & Neil Richards
Stand: 05:01 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Film

364 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

14. Februar 2014

AppSalat: Mit doo, Bau-Simulator und Top-Rabatten ins Wochenende

Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

doo wirft das Handtuch.

Die App doo, ein Dokumenten Manager, wird laut Entwickler-Angaben am 17. März 2014 gegen 16 Uhr eingestellt. Ma sieht sich nicht gewappnet, die Bedürfnisse der Nutzer zu stämmen. Alle Daten werden zum Stichtag direkt gelöscht. Die Entwickler arbeiten aber an weiteren Projekten.

BBM mit Audio-Anrufen.

Der Blackberry Messenger, kurz BBM, wurde heute mit Sprachanrufen ausgestattet. Auch neue Emoticons gehen mit dem Update einher.

BBM
Preis: Kostenlos

Viber verkauft.

Bleiben wir gleich in der Welt der Messenger: Viber wurde heute für satte 900 Millionen Dollar an an Rakuten verkauft. Der neue Mutter-Konzern will Viber auch in den Spiele-Bereich expandieren.

Viber
Preis: Kostenlos

Bau-Simulator 2014 erstmals reduziert.

(An)Baggern zum Valentinstag? Der Bau-Simulator 2014 wurde im Preis erstmals herabgesetzt. Statt 2,69 Euro müsst ihr für die App nur 1,79 Euro auf den Tisch legen.

Bau-Simulator 2014
Preis: 1,79 €

iOS Rabatte

Fotografie: “Romantic Photo HD” (iPad) ist heute – passend zum noch laufenden Valentinstag – für lau zu haben. Ihr spart: €2.69. Die App erstellt Bilder, mit einer “romantischen Stimmung” – ausprobieren!

Romantic Photo HD
Preis: Kostenlos

Für iPhone

Romantic Photo
Preis: Kostenlos

Soziale Netzwerke: “IM+ Pro7″ (Universal) gerade verbilligt: Die App kostet €1.79 statt €4.49. Das Programm vereint plattformübergreifend Chats aus zahlreichen sozialen Netzwerken in einer Anwendung.

IM+ Pro7
Preis: 1,79 €

Produktivität: Die iOS-App “Push.co” (iPhone), die euch Push-Nachrichten von RSS-Feeds sendet, gibts heute für noppes! Ihr spart: €1.79.

Push.co
Preis: Kostenlos

Fotografie: Mit “Blur Studio” (iPhone) könnt ihr den Wallpapern einen verschwommenen Effekt verleihen. Heute für 89 Cent statt 1,99 Euro.

Spiele: Keine Kosten entstehen beim Kauf von “PipeLand Roll HD” (Universal). Vorheriger Preis: €1.79. In dem Spiel müsst ihr Level für Level Rohrensysteme zusammenbauen und Start und Ende der Bahn verbinden – knifflig:

PipeLand Roll HD
Preis: Kostenlos

Produktivität: “TextGrabber + Translator” (Universal) gerade verbilligt: Die App kostet €1.79 statt €5.49. Sie wandelt fotografierten Text in digitale Buchstaben um.

TextGrabber + Translator
Preis: 1,79 €

Dienstprogramme: Sehenswert und kostenfrei: “CamCard – Business card…” (iPhone) ist ein leistungsstarker Visitenkartenscanner. Ersparnis: €2.69.

Finanzen: €1.79 spart ihr beim Kauf von “Track My Spending” (iPhone, gratis), indem ihr eure Ausgaben auflisten könnt und so immer den Überblick bewahrt.

Track My Spending
Preis: 1,79 €

Musik: Musizieren, mal anders: “Echo Pad – Multi Effects…” (Universal) kostet diese Tage €2.69 statt €4.49.

Und für Mac

Für die Mac-App “Alarm Clock Master” zahlt ihr jetzt nichts und spart dabei auch noch 89 Cent.

Alarm Clock Master
Preis: Kostenlos

“Heredis 2014″ gerade verbilligt: Die App kostet €44.99 statt €54.99.

Heredis 2014
Preis: 44,99 €

“qPHP” gibts im Mac App Store für lau! Die 89 Cent sind geschenkt.

qPHP
Preis: Kostenlos

“EnvelopeCat – Envelope…” – vorher €7.99 – kostet heute gute €5.99.

Nur für Sparfüchse: “Flight Unlimited Las Vegas” um €6.99 reduziert. Die App kostet gerade 89 Cent.

Flight Unlimited Las Vegas
Preis: 0,89 €

Bei “Mafia II Director's Cut” wurde an der Preisschraube gedreht: €8.99 statt €21.99.

Mafia II Director's Cut
Preis: 8,99 €

Bei “iTeleport: VNC & RDP” wurde an der Preisschraube gedreht: €21.99 statt €26.99.

iTeleport: VNC & RDP
Preis: 21,99 €

Ein Griff zu “ImageReducer – For Resizing…” lohnt (von €1.79 auf 89 Cent)

Sehenswerte Reduzierung der Anwendung “Cockatoo for iTunes”. Sie verlangt €4.49 statt der vergangenen €7.99.

Cockatoo for iTunes
Preis: 4,49 €

Die Mac-App “File2Folder” freut sich über den neuen Preis von €2.69 statt €5.49.

File2Folder
Preis: 2,69 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angry Birds Stella: Rovio bringt weibliche Edition in den App Store

Angry Birds Stella: Die Macher der erfolgreichen Spielserie Angry Birds haben ein neuen Teil angekündigt, indem diesmal das weibliche Geschlecht in den Mittelpunkt rückt. Stella heißt der Hauptcharakter des kommenden iOS-Spiels, welches im Herbst im App Store landen soll. Wird Angry Birds Stella der nächste Erfolgshit? Und worum geht es in diesem Game überhaupt? Zusammen [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Valentinstag-Angebote: Gravis und Co. mit Rabatten!

rabatt-app-angebot-2

Rosige Aussichten: Händler wie Gravis, oder der Mobilfunkanbieter Telekom werben mit einigen starken Angeboten zum Valentinstag. Hier ein kleiner Überblick:

Den Start macht der Online-Shop Gravis.: “Liebe gibt’s in vielen Farben”. Mit diesem Werbespruch lockt Gravis die Kunden zu rabattierten (und bunten) iPhones 5C. Die gibt es in der 16GB-Varainte mit einem Nachlass von über 20%. Statt wie üblich 599€, müsst ihr heute nur 479.99€ zahlen – Zugreifen, die Aktion läuft ausschließlich am Fest der Liebe!

ImageProxy

Weiter geht’s mit der Telekom: Satte 50% Rabatt bekommt ihr auf einen Vertrag mit Tarif nach Wahl. Entscheidet ihr euch für den Tarif „Complete Comfort L“, beispielsweise,
sind, nicht wie üblich monatlich 99,95€,sondern 49,98€ fällig. Dabei ist es euch überlassen welches Smartphone ihr mit Vertrag wählt: Vom iPhone 5s, bis hin zum Galaxy S4 ist jedes Top-Gerät mit am Start. Die Aktion läuft vom 12.02.-18.02.

1392210457
Wer Freude an dem Retro-Spiel „Tetris“ hat, dem wird Apple heute ein kleines Geschenk machen: Ihr könnt das Spiel kostenlos herunterladen, sofern ihr die hauseigene Apple Store App auf eurem Device installiert habt. IMG_2075

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die letzten Gerüchte über das Nokia-Android-Phone

50.871.074

Anscheinend will Nokia (alias Microsoft) nun doch bei den großen Playern mitspielen und es wurde bekannt, dass Nokia Ende Februar nun doch ein Smartphone mit Android vorstellen wird. Dieses Smartphone soll rund 80 Euro kosten und das untere Ende der Smartphone-Linie bilden. Die teureren Modelle werden weiterhin mit Windows 8 ausgeliefert und damit beworben. Ob das Smartphone auch bei uns in den Handel kommen wird, konnte noch nicht in Erfahrung gebracht werden. Man geht aber davon aus, dass das Smartphone in Schwellen- und Entwicklungsländern zum Einsatz kommen könnte, um hier den Marktanteil zu erhöhen.

Eingeschränkte Funktionen
Prinzipiell wird vermutet, dass das Smartphone nicht alle Funktionen von Android unterstützen wird. Man erwartet sich eine minimale Integration des Play Stores und auch eine ziemlich verringerte Featureliste. Somit dürfte Nokia wirklich nur einen Weg gesucht haben, die Lizenzierungen von Microsoft zu umgehen, um auch billige Smartphones mit Android anbieten zu können. Wir sind gespannt, ob wir künftig nicht doch noch auf etwas teureren Smartphones von Nokia Android finden werden. Schade ist nur, dass diese Einsicht wahrscheinlich etwas zu spät kommt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 Air und iPad Pro: Ideen, Ideen… [VIDEOS]

Fernsehprogramm zu langweilig? Wir haben noch interessantes Video-Futter für Euch: Ideen, Ideen…

Die Designer Simone Evangelista und Ran Avni zeigen uns ihr Konzept von einem iPhone 6 – auf dreifache Weise: iPhone Air, Air und Air Pro. Spannend, aber wohl nicht das, was Apple für 2014 plant. Dahinter klemmen wir die Idee der italienischen Firma SET Solution: ein iPad Pro mit 13 Zoll, auf dem OS X läuft.

Eure Meinungen, bitte!


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5C nur heute im Preissturz [DETAILS]

Preissturz: Zum Valentinstag bietet Gravis nur heute das iPhone 5C zum Top-Preis an.

iPhone 5C zum Sonderpreis für nur 479,99 Euro

Normalerweise zahlt Ihr bei Apple 599 Euro für das 5C. Eine Ersparnis von satten 119,01 Euro! Wählen könnt Ihr zwischen fünf verschiedenen Farben. Kurz noch zur weiteren Ausstattung:  16 GB Speicher, A6 Chip, 8 MP Kamera, 4″ Retina Display.

Noch mehr Rabatt-Deals

Übrigens: Bei Gravis findet Ihr aktuell viele weitere Angebote – auch beim Zubehör. Stöbert einfach mal durch!

Gravis

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mafia II Director’s Cut für unter 10 Euro

Der britische Publisher Feral Interactive hat den Preis für »Mafia II Director’s Cut« auf unter 10 Euro gesenkt. Damit erhaltet Ihr das Gigabyte für weniger als einen Euro. Mafia II ist ein gigantisches Spiel, und das beginnt bereits beim Download: Satte elf Gigabyte müssen durch die Leitungen gequetscht werden, bevor es gespielt werden kann. Ist […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Worms 3 im Mac App Store

Na bitte – gerade mal ein halbes Jahr ist es her, dass die kriegerischen Würmer unter iOS ihr vernichtendes Unwesen treiben, da tauchen sie auch schon im Mac App Store auf. Bei »Worms 3« geht es – wie schon bei allen Vorgängern – darum, dass sich schwer bewaffnete Würmer gegenseitig in die ewigen Jagdgründe schießen. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sprechender Vogel Larry (für iPad) – Talking Larry the Bird (for iPad)

PFEIFEN, SINGEN und FLIEGEN… Lern den sprechenden Vogel Larry kennen, deinen eigenen singenden, gefiederten Freund.

Entdecke den Musiker in dir und lass Larry zu allem mitpfeifen, was du spielst – und teile deine tollen Lieder auf Facebook oder YouTube!

Funktionen:

  • Sprich zu Larry: Sprich und er wiederholt mit seiner eigenen urkomischen Stimme was du sagst.
  • Spiel mit Larry: Streichle ihn, stups ihn an und finde heraus, was passiert.
  • Füttere Larry: Gib ihm Samenkörner und sieh ihm beim Aufpicken zu!
  • Erkunde die Spaßaktionen: Lass den Blitz bei Larry einschlagen oder ihn eine Verbeugung machen.
  • Werde zum Musiker: Verwende die Klaviertasten, damit Larry jedes Lied pfeift, das du spielst.
  • Nimm Videos auf und teile sie: Nimm Videos von all den lustigen Dingen auf, die Larry macht, damit du sie zu Freunden senden oder auf Facebook und YouTube hochladen kannst.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bring! Einkaufliste mit intelligenter Displaysperre

Apps
Ihr nutzt die Einkaufs-App Bring! (AppStore-Link) als Einkaufszettel? Dann kennt ihr das bestimmt, iPhone kurz in die Tasche gesteckt und schon hat es sich selbstständig gemacht. Jedes mal das lästige sperren und entsperren des iPhones ist etwas mühsam. Auch die…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sperminator Pro

Der erwünschte MULTIPLAYER ist erschienen! Ergötzen sie sich an den epischen Bataillen gegen lebendige Gegner.
Du hast die Kampfseite in dieser Konfrontation für sich selbständig auszuwählen; du muss entscheiden, entweder anfeinden oder verteidigen.
Spielen Sie und gewinnen!

Seit Version 2.1. gibt es bei Sperminator Belohnungspunkte.
Du kannst die Belohnungspunkte gegen echte Prämien eintauschen. Bitte besuche http://pocketchange.com um weitere Infos zu erhalten.

Die ferne Zukunft, dem Land droht die Überbevölkerung. Es scheint, dass die Menschheit dem Untergang geweiht ist aus Mangel an de Nahrung. Aber dank euch ist noch nicht alles verloren. Nun um die Zukunft zu retten müsst ihr in der Gegenwart kämpfen. Zur Hilfe kommen moderne Verhütungsmitteln. Sie treten in ein schweres Kampf ein, von deren Ausgang das Überleben der Menschheit abhängt. Schwärme von kleinen Spermien greifen eine wehrlose Eizellen an. Zerstört sie Eigenhändig und mithilfe der Antibabypille, Kondome werden euch helfen sie zu halten bei einem starken Druck.

-=BESONDERHEITEN=-

- Spannende Gameplay, wo Ihr nicht nur die Geschlicklichkeit, sondern auch Einfallsreichtum nutzen müsst;
- 15 verschiedene Leistungen
- 5 online Ranglisten
- Untersützt von Game Center
- Original Soundtracks
- Facebook und Twitter sharing

Die Besonderheiten des Multiplayers:
- spannende Bataillen.
- reiche Auswahl der Durchpumpen.
- grosse Menge der Kampfweisen.
- Es gibt auch die Möglichkeit, nicht nur die große Menge der Samenzellen einzusetzen, sondern auch sie zu töten.
- Je höher dein Spielgrad, desto anregendes Spiel.

Sammel die meisten Punkte und sei der Beste!

Download @
App Store
Entwickler: Faber games
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Patent zeigt neue Methode von Spam-Abwehr

Mit Spam-Mails hat wohl jeder seine eigenen Erfahrungen gemacht. Oft leistet der Spamfilter gute Arbeit bei dem Filtern von Werbung, eine Garantie ist dieser jedoch nicht. Apple verfolgt einen neuen Ansatz, um die unerwünschten Werbebotschaften zu bekämpfen. Wie ein nun von dem amerikanischen Patent- und Markenamt bewilligtes Patent zeigt, arbeitet Apple an einer Lösung die mit Hilfe von automatisch generierten eMail Adressen den Spam-Versendern Paroli bieten soll.

Patent Spam 1Die Patentschrift zeigt das Wegwerfadressen den Nutzer in Zukunft vor der unerwünschten Werbung schützen sollen. Eine Wegwerfadresse hat den Vorteil, dass die echte Adresse nicht preisgegeben wird. Da solche oft nur temporären Adressen von vielen Anbietern nicht akzeptiert werden, ist die Verwendung nicht immer möglich und erfordert dazu einen gewissen Aufwand für die Erstellung.

Warum kann ein eMail Server nicht automatisch temporäre eMail-Adressen generieren, die für die Verwendung im Internet akzeptiert werden und den Nutzer gleichzeitig schützen? Diesen Gedanken verfolgte Apple und entwarf eine Technologie, welche mit einen erweiterten Server diese Adressen automatisch generiert und verwaltet. Erkennt das System eine eingehende Spam-Nachricht, die über eine Wegwerfadresse eingeht, hat der Benutzer die Wahl die Adresse aufzugeben. Anschließend besteht weiterhin die Möglichkeit neue Adressen zu erstellen, die weiterhin den Zugriff auf alle Kontakte und vergangenen Mails haben.

US020140047043A120140213Im Vergleich zu der traditionellen eMail-Adresse, ist ein größerer Verwaltungsaufwand notwendig. Neben den zusätzlichen Verwaltungs-Server, müssen auch eMail Clients angepasst werden. Schon im August im letzten Jahr suchte Apple über eine Stellenanzeige einen Experten für die Spam-Abwehr. Apples iCloud Dienst könnte durch eine Implementierung der neuen Vorgehensweise, für den Nutzer eine effektive Lösung von Spam-Mails auf Macs und iDevices anbieten. Ein Schritt den Apple nach dem bewilligten Patent sicher in Erwägung zieht. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weltkarte der Apple-Zulieferer: Flextronics bereichert US-Mac-Fertigung

Apple konzentriert sich bei der Herstellung der Macs zunehmend auf die USA. So ist der Mac Pro aus dem letzten Jahr komplett in den Staaten gefertigt und auch der Mac Mini steht vor dem Location-Wechsel. Um die Produktion im Heimatland voranzutreiben, hat Apple nun Flextronics als Fertiger für den Mac ins Boot geholt, so Bloomberg unter Berufung auf die frisch veröffentlichten Zuliefererlisten. Flextronics ist auch für die Herstellung von iPhone und iPad Aufladekabeln zuständig.

Apple Inc. added Flextronics International Ltd. as an assembler of Mac computers last year as Chief Executive Officer Tim Cook pushes forward with plans to have more of the company’s devices made in the U.S.

Flextronics, with headquarters in California and Singapore, joins Quanta Computer Inc. as Asia-based companies supplying to Apple from some of 60 facilities in the U.S.

World map 2014 Apple suppliers Weltkarte der Apple Zulieferer: Flextronics bereichert US Mac Fertigung

Weiterhin auf der Apple-Webseite zu finden: Eine Weltkarte mit allen Zuliefererstandorten. Die USA ist mittlerweile das drittgrößte Produktionsland für den kalifornischen Konzern. Mit 349 Fabriken führt die Volksrepublik China die Liste aber unangefochten an, undicht gefolgt von Japan.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alles von De La Soul für kurze Zeit gratis

DeLaSoul

Neues Album erscheint demnächst

Genau 25 Jahre nach Veröffentlichung seines Debütalbums "3 Feet High And Rising" bietet das New Yorker Hip-Hop-Trio De La Soul sämtliche jemals veröffentlichten Alben und Remixes für 25 Stunden kostenlos zum Download an. Die Promo endet am Samstag, dem 15. Februar um 18 Uhr MEZ und soll auf das demnächst erscheinende neue Album "You’re Welcome" aufmerksam machen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Hochzeitspolka

Hochzeitspolka
Przemyslaw Nowakowski & Lars Jessen

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 3,99 €

Genre: Comedy

Frieder Schulz (Christian Ulmen) hat als Sänger der Band "Heide Hurricane" mit seinen Kumpels einst jeden Saal zum Kochen gebracht. Bis ihn ein aussichtsreicher Job als Geschäftsführer in die polnische Provinz verschlagen hat. Nur drei Jahre später ist aus dem coolsten Typen von Heide schon fast ein Spießer mit Häuschen und Karriere geworden. Als er gerade die Hochzeit mit seiner Liebsten, der Polin Gosia (Katarzyna Maciag), vorbereitet, tauchen überraschend seine alten Band-Kumpels auf. Sie wollen die guten, alten Zeiten mit Party, Rock und Bommerlunder so richtig aufleben lassen. Doch Jonas (Fabian Hinrichs), Paul (Lucas Gregorowicz), Knack (Jens Münchow) und Manni (Waldemar Kobus) passen weder in Frieders neues Leben noch in das polnische Dorf. Klischees und Missverständnisse sorgen für allerlei Turbulenzen nicht nur zwischen den Freunden, Braut und Bräutigam, sondern auch zwischen Polen und Deutschen...

© 2010 Pandora Film Production GmbH. All rights reserved.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 106 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jagged Alliance: Back in Action – Befreie Arulco jetzt auch auf Mac und Linux

Ab sofort können Taktik- und Rollenspielfans Jagged Alliance: Back in Action auch auf ihrem Mac- und Linux-Betriebssystem spielen. Die Portierung wurde vom portugiesischen Entwicklerteam Big Moon Studios umgesetzt. Alle Steam-Versionen von »Jagged Alliance: Back in Action« sind zum Preis von 29,99 € erhältlich. Das von bitComposer Games und Kalypso Media gemeinsam veröffentlichte Spiel überraschte die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erscheint OS X 10.9.2 noch im Februar?

OS-X-Mavericks-logo

Die sechste Beta-Version von OS X 10.9.2 ist schon seit einigen Tagen auf dem Markt und man kann bis jetzt keine groben “Fehler” mehr im System erkennen und auch die Beschreibungen der Fehlerbehebungen durch Apple werden immer weniger. So könnte man schon fast davon ausgehen, dass sich Apple noch im Februar dazu entschließen wird, die neue Software zum Download bereitzustellen. Grundlegend wird Apple FaceTime-Audio integrieren und einige Fehler im System beheben. Dadurch soll auch OS X Mavericks deutlich besser mit gewissen Problemen (zB Mail) umgehen können.

Apple könnte es auch zurückhalten
Die andere Variante die noch in Frage kommt ist jene, dass Apple die neue Software so lange zurückhält, bis eine neue Hardware auf den Markt kommt (sprich Mac mini) und dann erst die neue Software mit der neuen Hardware vorstellt. Unserer Ansicht nach könnte dies aber noch zu lange dauern und Apple ist sicherlich gewillt die Software so schnell wie möglich zu verteilen. Wir gehen davon aus, dass es beim allgemein erwarteten Mac mini-Release dann eine weitere Version (OS X 10.9.3) abgeben könnte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Hardwareverkäufe im letzten Quartal übertreffen den PC-Markt

Nach Daten des Analysten Benedict Evans hat Apple im Weihnachtsquartal 2013 erstmals mehr Hardware verkauft als die PC-Industrie. Ein beachtliches Ergebnis, das so manchen Zweifler verstummen lassen dürfte. Oder aber zu neuen Höchstleistungen motiviert.

Apple HArdwareverkäufe

Apple auf dem Vormarsch

Wohlgemerkt reden wir hier von den akkumulierten Verkäufen von Macs, iPads, iPhones und iPod touch Geräten. Wer in die Überschrift ein “Apple verkaufte mehr Computer als die PC-Industrie” hineininterpretiert hat, der irrt. Dennoch st das Ergebnis beeindruckend. Betrachtet man die Verkäufe von iPhones und iPads, dann hat allein das iOS-Ökosystem den PC-Markt nahezu überholt. Ein Ereignis, das schon seit längerem vorhergesagt wird.

Finanzieller Erfolg ist inbegriffen

Apples Hardware-Verkäufe sind auch weiter ein Motor für den finanziellen Erfolg des Unternehmens. Nicht nur, dass Apples Hardware einen Durchschnittspreis von 584 US-Dollar hat (gegenüber 544,30 Dollar bei PCs), die Hardware ist auch die Grundlage für Apples Geschäft mit dem Content. Die Zahlen legen auch nahe, dass Apple nicht nur mehr Verkäufe hat als der komplette PC-Markt, sondern auch noch mehr Umsatz macht.

via MacRumors

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Photo+Text

Gestalte Dein eigenes Wallpaper mit dieser App oder füge kinderleicht Text und Bilder zu Deinem Kunstwerk hinzu.

Foto wählen oder schießen, dann Schriftart, Schriftgröße, Schriftfarbe, Rotation und Textposition auswählen. Danach das fertige Kunstwerk speichern, per mail versenden, in Dropbox speichern oder zu facebook hochladen.

Features:

  • Schriftgröße
  • Schriftfarbe
  • > 120 Schriftarten
  • freies Positionieren des Textes
  • speichern in Foto Alben
  • Text rotieren
  • mehrere Label
  • einfache Bedienung mit Gesten
  • Bilder mit Rahmen hinzufügen (Farbe, Dicke, Vergrößern, Rotieren)
  • upload zu facebook
  • save to Dropbox

Download @
App Store
Entwickler: Christoph Duyster
Preis: 0,89 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dr. Pandas Restaurant 2: Backen, Kochen und Braten in kindgerechter Umgebung

Dass die Kleinen bei Arbeiten in der Küche nur zu gerne mithelfen, ist allgemein bekannt. Mit Dr. Pandas Restaurant 2 können sie gleich ihr eigenes Lokal managen.

Dr. Pandas Restaurant 2 1 Dr. Pandas Restaurant 2 2 Dr. Pandas Restaurant 2 3 Dr. Pandas Restaurant 2 4

Die Universal-App (App Store-Link) steht bereits seit Ende Januar dieses Jahres im deutschen App Store bereit und kann momentan zum Preis von 2,69 Euro erstanden werden. Mit 62,7 MB an Downloadgröße nimmt die Kinder-App auch nicht allzu viel Speicherplatz in Anspruch. Auch wenn Dr. Pandas Rsstaurant 2 für Kinder zwischen sechs und acht Jahren empfohlen wird, gibt es bis auf die Bezeichnungen der Gerichte keine großartigen Sprachbarrieren – so sollten durchaus auch jüngere Kinder die App nutzen können.

Bereits in der Vergangenheit gab es eine ganze Reihe an Dr. Panda-Apps, die vornehmlich darauf ausgelegt waren, die jüngsten iDevice-Nutzer an Alltagssituationen und Berufe heranzuführen. Beispiele sind Dr. Pandas Tierklinik, Supermarkt, Schönheitssalon und Flughafen. Wie der Titel der aktuellen Applikation schon vermuten lässt, führt das Kind mit Hilfe von Dr. Panda hier ein eigenes kleines Restaurant, das in einer exotischen Umgebung angesiedelt ist.

Was wäre aber ein Restaurant ohne Gäste? Zu Beginn werden diese daher jeweils in Paaren per Boot auf die kleine Restaurant-Insel gebracht, und es gilt, sie mit Wischgesten in Richtung Tisch zu navigieren. Besonders gut gemacht: Es gibt nur einen einzigen Tisch. So müssen nie mehr als maximal zwei Gäste nacheinander bewirtet werden. Ein Hin- und Herspringen zwischen verschiedenen Besuchern, wie man es aus Restaurant-Management-Games für Erwachsene kennt, ist damit nicht notwendig.

Haben die Gäste ihre Gerichte bestellt, wird man direkt in die Küche von Dr. Pandas Restaurant weitergeleitet. Die richtigen Zutaten für das Gericht des Gastes wählt man anhand der Reaktionen des Besuchers aus, der an einem Tresen steht und je nach Zutat den Kopf schüttelt oder freudig nickt. Danach geht es in einem weiteren Schritt in die Küche, wo ein Backofen, ein Schneidbrett, eine Pfanne, ein Kochtopf, ein Standmixer und ein Tablett mit Gewürzen bereit steht.

Dr. Pandas Restaurant 2 arbeitet vor allem mit Wischgesten

Die Zutaten müssen dann entsprechend behandelt und verwertet werden. Auch dies geschieht über einfache Fingergesten. Beim Schneiden von Gemüse beispielsweise werden Wischgesten auf dem Screen ausgeführt, die erwachsene Gamer sicherlich auch von Spielen wie Fruit Ninja kennen. Nudeln im Kochtopf können ebenfalls über Fingergesten umgerührt werden.

Hat man alle Zutaten verarbeitet, das Gericht auf dem Teller platziert und abschließend noch gewürzt, geht es in eine, nächsten Schritt wieder zum Gast zurück. Man führt diesem das Gericht über eine einzige Wischgeste Richtung Mund oder Maul zu, und erhält abschließend eine Bewertung, ob die richtigen Zutaten verwendet worden sind, und ob es gemundet hat. Sind alle Gäste bedient worden, muss nur noch das dreckige Geschirr abgeräumt werden, und es gibt die entsprechende Bezahlung.

Glücklicherweise haben die Entwickler von TribePlay schon im Hauptmenü der App einen eigenen Eltern-Button eingebaut, mit dem man nicht nur anfangs erscheinende Werbebuttons für andere Apps der Developer im Menü deaktivieren, sondern auch bei Bedarf nur vegetarische Zutaten aktivieren kann. Das Eltern-Menü lässt sich nur über einen Vierfach-Fingertipp betreten, so dass Kinder, die noch nicht lesen und zählen können, darauf keinen Zugriff haben. Insgesamt gibt es also mit Dr. Pandas Restaurant 2 eine grundsolide, kindgerechte Applikation, mit denen die Jüngsten ihre ersten virtuellen Gehversuche in der Küche starten können.

Der Artikel Dr. Pandas Restaurant 2: Backen, Kochen und Braten in kindgerechter Umgebung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sicherheitslücke: iCloud E-Mails werden ohne Verschlüsselung übertragen

Mail

Nachdem Apple endlich die ständigen Downtimes bei Services wie iCloud oder iMessage in den Griff bekommen hat, gibt es laut den Kollegen von heise.de eine gravierende Sicherheitslücke bei den iCloud E-Mails.

“Apples iCloud Mail-Server liefern E-Mails offenbar grundsätzlich unverschlüsselt bei den jeweiligen Empfängern an; selbst wenn die empfangenden Mail-Server Verschlüsselung via starttls anboten, haben die Apple-Server diese Option bei unseren Tests nicht genutzt. Die für Adressen mit den charakteristischen Endungen @mac.com, @me.com und @icloud.com zuständigen Mail-Eingangs-Server (MX) bieten gar kein starttls an; ein Server, der eine Mail an eine solche Adresse loswerden will, muss die notgedrungen ebenfalls im Klartext abliefern. Wer E-Mail-Verkehr auf den Internet-Backbones einsammelt, hat bei Apples iCloud-Kunden also leichtes Spiel.”

Das bedeutet, dass alle E-Mails komplett unverschlüsselt, also als Klartext verschickt werden. Weiter heißt es, man habe Apple darüber informiert und ein Dankeschön für ”Vorschläge zur Verbesserung der Sicherheit” als Antwort erhalten. Ob Apple die E-Mails in Zukunft verschlüsseln wird bleibt abzuwarten.

Übrigens: Auch der Musik-Identifikationsdienst Shazam (getestet wurde eine Applikation unter Android) erhält ein vernichtendes Urteil:

“Der Musikerkennungsdienst Shazam ermittelt die genaue Position des Nutzers und gibt sie heimlich an Werbepartner weiter – inklusive IP-Adresse, Android-ID und Liste der installierten Apps. Was die Werber damit anstellen, geben sie nicht Preis. (…) Mit den Daten ist der Betreiber der Seite theoretisch in der Lage, ein genaues Bewegungsprofil des Anwenders zu erstellen, wenn er die Shazam-App regelmäßig nutzt.”

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues aus Finnland: Jolla 2 kommt

Klicken Sie auf die Grafik für eine grössere Ansicht

Name:	Jolla-puhelin_108628a.png
Hits:	1290
Grösse:	248.3 KB
ID:	150153 Das Jolla (hier unser Testbericht) ist das erste grosse Projekt mit dem sehr offenen und als abhörsicher geltenden [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Sicherheitslücke: iCloud-E-Mails sind unverschlüsselt

Die NSA liest sowieso mit, aber so leicht wie Apple macht es den Schnüfflern kaum ein anderer Mail-Provider. Ein Test hat jetzt eine erhebliche Apple Sicherheitslücke zutage gebracht: iCloud-E-Mails sind unverschlüsselt und bieten leichtes Spiel für Datensammler. Heise.de berichtet, dass Apples iCloud-Mail-Dienste eine erhebliche Sicherheitslücke aufweisen. Ein Test hat ergeben, dass E-Mails, die von und zu iCloud-Konten über das Internet transportiert werden, im Klartext übermittelt werden.Die iCloud Mail-Server von Apple liefern E-Mails offenbar immer unverschlüsselt bei den Empfängern ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

R-TYPE II: Auch Teil 2 des Arcade-Shooters überzeugt

Die Fortsetzung des Arcade-Klassikers R-TYPE ist seit ganz frisch im Store erschienen – R-TYPE II.

Falls Ihr tollen Spiel-Stoff sucht: Der Mix aus Sidescroller und Arcade-Shooter ist universal und bringt unter anderem die sechs Level des Originals mit. Die Story spielt aber zwei Jahre später als beim Original. Die Steuerung funktioniert easy: Mit Eurem finger führt Ihr das Flugzeug über den Bildschirm und mit dem anderen rüstet Ihr Euch zum Power-Schuss. Das normale Geschütz ballert durchgehend nach vorne und verschwindet, sobald es einen Gegner erreicht. Ein Power-Schuss muss zwar etwas aufgeladen werden, aber erledigt dafür meist auch gleich mehrere Feinde auf einmal.

R-TYPE II Screen2

R-TYPE II Screen1

Auf Eurem Weg zum Ende eines Levels müsst Ihr nicht nur aufpassen, nicht getroffen zu werden, sondern dürft auch mit keinem Gegner und keiner Wand kollidieren. Am Ende einer Ebene gibt es dann noch einen besonders harten Boss zu bekämpfen. Je nachdem, wie gut Ihr seid, könnt Ihr das Spiel in drei Schwierigkeitsgraden spielen. Die erreichten Punkte werden dann ins Game Center übertragen, wo Ihr auch Erfolge freischaltet. (ab iPhone 4, ab iOS 4.3, deutsch)

R-TYPE II R-TYPE II
(19)
1,79 € (uni, 41 MB)
R-TYPE R-TYPE
(94)
1,79 € (uni, 23 MB)


(YouTube-Direktlink)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich wirklich lohnen

Viele Hersteller vergünstigen Ihre Apps und Spiele. Wir sorgen für den Durchblick und filtern die empfehlenswerten heraus. 

Die besten reduzierten Apps des Kategorie “Spiele” haben wir hier für Euch zusammengefasst:

Joining Hands 2 Joining Hands 2
(7)
2,69 € 0,89 € (uni, 46 MB)
Joining Hands Joining Hands
(58)
1,79 € 0,89 € (uni, 29 MB)
He Likes The Darkness He Likes The Darkness
(21)
0,89 € Gratis (uni, 22 MB)
Chop Chop Hockey Chop Chop Hockey
(207)
0,89 € Gratis (uni, 43 MB)
Bau-Simulator 2014 Bau-Simulator 2014
(1263)
2,69 € 1,79 € (uni, 98 MB)
Die Fürsten von Catan Die Fürsten von Catan
(182)
3,59 € 1,99 € (uni, 106 MB)
Bézier Bézier
(16)
2,69 € 0,89 € (uni, 18 MB)
GyrOrbital GyrOrbital
(14)
0,89 € Gratis (uni, 1.2 MB)
AstroWings3: ICARUS
(78)
0,89 € Gratis (uni, 49 MB)
Cuboid: 3D Puzzle Game
(11)
2,69 € 0,89 € (uni, 60 MB)
Rakoo Rakoo's Adventure
(6)
2,69 € Gratis (uni, 193 MB)
Rosenkönig Rosenkönig
(121)
2,69 € 0,99 € (uni, 288 MB)
Avadon: The Black Fortress HD
(52)
8,99 € 4,49 € (iPad, 106 MB)
Majesty: The Northern Expansion
(8)
2,69 € 0,89 € (uni, 47 MB)
King of Opera - Multiplayer Party Game! King of Opera - Multiplayer Party Game!
(240)
2,69 € Gratis (uni, 46 MB)
Max Axe Max Axe
(550)
1,79 € Gratis (uni, 53 MB)
Bowling Paradise Bowling Paradise
(8)
1,79 € 0,89 € (uni, 56 MB)
Phase 10 Phase 10
(8003)
1,79 € 0,89 € (uni, 46 MB)
Guitar Hero Guitar Hero
(917)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 127 MB)
Ancient Frog Ancient Frog
(109)
2,69 € 1,79 € (uni, 17 MB)
Blokus™ Blokus™
Keine Bewertungen
1,79 € 0,89 € (uni, 46 MB)
Assassin Assassin's Creed Pirates
(775)
4,49 € 2,69 € (uni, 761 MB)
Dead Effect Dead Effect
(40)
0,89 € Gratis (uni, 468 MB)
Fishbowl Racer Fishbowl Racer
(108)
0,89 € Gratis (uni, 7.5 MB)
Wooden Labyrinth 3D Wooden Labyrinth 3D
(482)
0,89 € Gratis (iPhone, 31 MB)
Block vs Block Block vs Block
(258)
2,69 € Gratis (uni, 9.3 MB)
BADLAND BADLAND
(3389)
3,59 € 1,79 € (uni, 157 MB)
Crazy Taxi Crazy Taxi
(371)
4,49 € 0,89 € (uni, 144 MB)
Virtua Tennis Challenge Virtua Tennis Challenge
(445)
4,49 € 0,89 € (uni, 289 MB)
Sonic & All-Stars Racing Transformed Sonic & All-Stars Racing Transformed
(59)
1,79 € 0,89 € (uni, 985 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich wirklich lohnen

Viele Hersteller vergünstigen Ihre Apps und Spiele. Wir sorgen für den Durchblick und suchen die empfehlenswerten heraus.

Die besten reduzierten Apps des Kategorie haben wir hier für Euch zusammengefasst und die Spiele findet Ihr in einer Extra-Liste:

Produktivität

IM+ Pro7 IM+ Pro7
(24)
4,49 € 1,79 € (uni, 19 MB)
Blur Studio - Create Beautiful Wallpapers Blur Studio - Create Beautiful Wallpapers
(6)
1,99 € 0,89 € (iPhone, 4 MB)
Print Agent PRO for iPhone Print Agent PRO for iPhone
(58)
5,49 € 3,59 € (iPad, 13 MB)
Tweetings 2 HD for Twitter Tweetings 2 HD for Twitter
(49)
2,69 € 0,89 € (iPad, 15 MB)
Ferien-Kalender Ferien-Kalender
(770)
0,89 € Gratis (uni, 2.6 MB)
Buy Me a Pie! - Grocery Einkaufsliste Buy Me a Pie! - Grocery Einkaufsliste
(128)
2,69 € 1,79 € (uni, 6.5 MB)
Buy Me a Pie! Classic - Grocery Einkaufsliste Buy Me a Pie! Classic - Grocery Einkaufsliste
(2711)
2,69 € 1,79 € (uni, 16 MB)
Weathercube - Gestural Weather Weathercube - Gestural Weather
(971)
0,89 € Gratis (uni, 15 MB)
TextGrabber + Translator TextGrabber + Translator
(441)
5,49 € 1,79 € (uni, 47 MB)
Sterne 3D+ Sterne 3D+
(298)
2,69 € 1,79 € (uni, 35 MB)
Outline Pro for iPad Outline Pro for iPad
(5)
8,99 € 1,79 € (iPad, 52 MB)
Puntsch Zitatenhandbuch – 20.000 Zitate Puntsch Zitatenhandbuch – 20.000 Zitate
(34)
3,59 € 1,99 € (iPhone, 12 MB)
Sparrow Sparrow
(785)
4,49 € 2,69 € (iPhone, 11 MB)

Kochen

Schokolade & Pralinen – Die besten Rezepte von GU Schokolade & Pralinen – Die besten Rezepte von GU
(15)
2,69 € 1,99 € (iPhone, 18 MB)
Vegetarische Rezepte Vegetarische Rezepte
(5)
2,69 € 1,99 € (iPhone, 17 MB)
Italienische Rezepte Italienische Rezepte
(8)
2,69 € 1,99 € (iPhone, 23 MB)
Cocktails – Die besten Rezepte für Cocktails & Drinks: ...
(12)
2,69 € 1,99 € (iPhone, 18 MB)
Pasta-Rezepte Pasta-Rezepte
(43)
2,69 € 1,99 € (iPhone, 50 MB)

Musik

GlitchBreaks GlitchBreaks
(15)
4,49 € 2,69 € (uni, 54 MB)
Echo Pad - Multi Effects Processor Echo Pad - Multi Effects Processor
(16)
4,49 € 2,69 € (uni, 19 MB)
Chordion Chordion
(47)
3,59 € 2,69 € (iPad, 25 MB)
Couch Music Player Couch Music Player
(97)
1,79 € Gratis (iPad, 5.4 MB)

Foto/Video

SpinCam SpinCam
(19)
1,79 € Gratis (iPhone, 4.7 MB)
XnRetro XnRetro
(79)
1,79 € Gratis (uni, 12 MB)
Clone Camera Pro for iPad Clone Camera Pro for iPad
(24)
1,79 € Gratis (iPad, 79 MB)

Kinder

Die drei !!! – Auf der Spur Die drei !!! – Auf der Spur
(168)
3,59 € 1,99 € (uni, 176 MB)
Schlaf gut HD - Gute Nacht Geschichte für Kinder Schlaf gut HD - Gute Nacht Geschichte für Kinder
(1092)
1,99 € Gratis (iPad, 265 MB)
Schlaf Gut - Gute Nacht Geschichte für Kinder Schlaf Gut - Gute Nacht Geschichte für Kinder
(552)
1,99 € Gratis (iPhone, 376 MB)
Dinorama Dinorama
(67)
3,59 € 2,69 € (uni, 43 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[iOS] AppStore Perlen 07/14

Vor zwei Wochen noch hatte ich Flappy Bird in meinen AppStore Perlen. Wer heute im AppStore danach sucht, wird allerdings nicht mehr fündig. In den letzten 14 Tagen hat sich nämlich eine Menge rund um das kleine Gratis-Spiel und seinen Entwickler getan. Der eine oder andere mag dies sogar in der Boulevardpresse mitverfolgt haben. Der Grund für die Entfernung des Titels aus dem AppStore liegt dieses Mal nicht darin, dass Apple das Spiel aus dem Store geworfen hätte, nein der Entwickler selbst, Dong Nguyen hat das höchst beliebte Spiel zurückgezogen. Als Grund gibt er an, dass er mit dem Rummel um das Spiel und damit auch um seine Person nicht klargekommen sei. Andere Gerüchte, wonach die App wegen Rechteverletzungen gegenüber Nintendo oder einem Android-Entwickler zurückgezogen werden musste, haben sich nicht bestätigt. Damit wird auch erstmals die Kehrseite des AppStore-Erfolgs sichtbar. Unbestätigten Meldungen zufolge soll Nguyen zu Höchstzeiten des ca. einen Monat lang verfügbaren Flappy Bird etwa 50.000 US$ pro Tag verdient haben. Anscheinend ist Geld dann aber doch nicht alles. Wer dies anders sieht und das Spiel auf seinem iPhone installiert hat, kann immer noch versuchen, dieses bei eBay zu verhökern. Dort wurden zwischenzeitlich Summen von über 100.000 US$ für solche Geräte geboten. Kranke Welt. Und nun viel Spaß mit den AppStore Perlen dieser Woche.

Kostenpflichtige Apps

Qwirkle
Immer mehr ursprüngliche Brettspiele schaffen inzwischen den Sprung auf die iOS-Plattform. Logisch, dass sie sich vor allem auf dem iPad gut spielen lassen. Zumindest dann, wenn sie gut umgesetzt sind. Was am Anfang nicht immer der Fall war, ist nun tatsächlich die Regel geworden und das gilt auch für Qwirkle, das Spiel des Jahres 2011. Prinzipiell handelt es sich dabei um eine Art gepimptes Domino, denn auch hier müssen Spielsteine aneinander gelegt werden und zwar auf Basis von verschiedenen Regeln, die sich auf die Farbe und das Motiv der Steine beziehen. Insgesamt kann dies in drei verschiedenen Modi geschehen. Entweder man spielt für sich alleine gegen den Computer, gegen bis zu drei Freunde im Pass-and-Play-Modus oder über das Game Center gegen Online-Gegner. Dabei gilt, dass es mehr Punkte gibt, je länger die Steinkombinationen sind. Je mehr Steine im Spiel sind, desto unübersichtlicher wird das Geschehen mit der Zeit.  Nachdem alle Steine gelegt wurden, endet das Spiel und derjenige mit den meisten Punkten ist der Sieger. Leider fehlt aktuell noch eine deutsche Lokalisierung. Ansonsten aber wie gesagt eine (weitere) sehr gelungene Umsetzung eines Brettspiel-Klassikers.



YouTube Direktlink

Download
 € 2,69


Kahuna
Wo wir gerade schon bei gut umgesetzten Brettspiel-Adaptionen für die iOS-Plattform sind, machen wir dort auch gleich weiter. Kahuna ist als Brettspiel bereits im Jahr 1997 erschienen und schafft nun auch den Sprung in den AppStore. Das Spiel dreht sich um zwei Priester unterschiedlicher Voodoo-Religionen, die die Mehrheit eines Inselreichs unter ihre Kontrolle bringen wollen. Diese Inseln bestimmen auch das Spielfeld. Ziel ist es nun, möglichst viele  der Brücken, die die Inseln miteinander verbinden, zu besetzen, die Brücken des Gegners zu entfernen und damit die jeweilige Insel für sich zu erobern. Dies geschieht mithilfe von Spielkarten, die aufgenommen werden und die den jeweiligen Inselnamen enthalten. Pro Spielzug darf man eine solche Karte aufnehmen und eine beliebige Zahl von Karten ausspielen, um so die Mehrheitsverhältnisse bei den Brücken zu seinen eigenen Gunsten zu verändern. Allerding darf man auch nur eine begrenzte Zahl von Karten auf der Hand halten. Das Spiel endet, sobald alle Karten gespielt wurden und es gewinnt derjenige, dem am Ende die meisten Inseln gehören. Auch hier fehlt aktuell die deutsche Lokalisierung, was aber dem Spielspaß nicht wirklich schadet.



YouTube Direktlink

Download
 € 1,79


iTranslate Voice 2
Dass das iPhone nicht nur ein Lifestyle-Gerät ist, sondern auch Völker verbinden kann, haben unter anderem Studien belegt, die das US-Militär in Nahost durchgeführt hat. Dabei wurden iPhones eingesetzt, um mit der dortigen Bevölkerung kommunizieren zu können. Ein ähnliches Konzept, welches auch iTranslate Voice verfolgt. Nun ist Version 2 des Stimmenübersetzers erschienen. Die App übersetzt gesprochenen Text automatisch in eine andere Sprache. Insgesamt stehen dabei 42 verschiedene Sprachen zur Auswahl. Die neue Version präsentiert sich mit einer vollständig überarbeiteten und an iOS 7 angepassten Programmoberfläche und ist nun als Universal-App auch für das iPad optimiert. Über die Funktion AirTranslate lassen sich zudem mehrere Geräte für ein gemeinsames Gespräch zusammenschalten. Dank iOS 7 und den darin enthaltenen Offline-Stimmen ist die App nun auch deutlich schneller geworden. Und da nicht jeder durch die Welt jettet und für die Völkerverständigung sorgt, eignet sich iTranslate Voice 2 auch ganz hervorragend für den kurzen Plausch mit Einheimischen im nächsten Urlaub. Erst recht zu dem Preis.

Download
€ 0,99


Kostenlose Apps

Google Admin-Konsole
Für Nutzer der kostenpflichtigen Google Apps hat der Suchmaschinen-Gigant eine neue Verwaltungs-App in den AppStore gebracht. Die Google Apps richten sich vor allem an kleinere Unternehmen und bieten diese über die Infrastruktur von Google Dienste wie E-Mails über eine persönliche Domain, sowie diverse weitere Services, unter anderem auch für Bildungseinrichtungen, Vereine, etc. an. Mit der nun erschienenen App ist es künftig auch von den iOS-Geräten aus möglich, neue Nutzer anzulegen und sie zu organisieren, Kennwörter zurückzusetzen und Domain-Einstellungen zu ändern sowie Überwachungsprotokolle einzusehen und zu filtern. Auch der Google-Support kann über die App direkt kontaktiert werden. Genutzt werden kann die App nur mit einem Google-Konto, welches die Rolle Superadministrator besitzt und damit die Berechtigung hat, diese Einstellungen vorzunehmen. Für Nutzer der Apps sicherlich ein Pflichtdownload.

Download
kostenlos


Rookie - Photo Editor
Das iPhone ist inzwischen mit Abstand die am meisten verwendete Digitalkamera überhaupt. Da wundert es wenig, dass sich der AppStore nach wie vor über gut gemachte Fotobearbeitungs-Apps freut. Mit Rookie gesellt sich nun eine solche hinzu. Vollgepackt mit diversen Kamera-Funktionen sollte hier jeder bei der Suche nach dem passenden Filter, Effekt oder Bearbeitungswerkzeug fündig werden. Knipst man aus der App heraus neue Fotos, lassen sich eine ISO-Anzeige einblenden, ein 6-facher digitaler Zoom und ein Selbstauslöser nutzen, sowie ein optimierter Fokus setzen. Die enthaltenen Filter werden live auf das zu schießende Motiv angewendet und verändern dessen Farbstich. Weitere Filter-Packs können zur Nachbereitung des Bildes genutzt werden. Hier kann auch das Design-Tool zum Einsatz kommen, mit dessen Hilfe man die Fotos mit Stickern und Rahmen aufmotzen kann. Anschließend lassen sich die Bilder auf die bekannten Wege mit der Welt teilen. In der kostenlosen Basisversion sind bereits diverse Werkzeuge und Filter enthalten. Weitere lassen sich bei Bedarf via In-App Purchase hinzufügen. Aber auch in der Grundversion ist schon eine Menge enthalten, was das Herz des geneigten Hobby- und Gelegenheitsfotografen höherschlagen lässt.



YouTube Direktlink

Download
kostenlos


Ken Burns
Dem einen oder anderen Apple-Nutzer dürfte der Name Ken Burns bereits ein Begriff sein. In verschiedenen Apps nutzt Apple den sogenannten "Ken Burns Effekt", um Fotos stylisch zu präsentieren. Dabei schwenkt die Kamera mit ihrem Fokus über ein Foto und integriert dabei einen kleinen Zoomeffekt, was die Bilder lebendiger erscheinen lässt. Die wenigsten wissen allerdings vermutlich, dass es sich bei Ken Burns über einen durchaus bekannten Dokumentarfilmer aus den USA handelt, der nun eine durchaus interessante und gut gemachte iPad-App in den AppStore gebracht hat. Darin enthalten sind diverse Einblicke in die Arbeiten von Ken Burns, die sich in verschiedene Themenbereiche aufgeteilt präsentieren und einen Einblick in die amerikanische Geschichte gewähren. Kostenlos enthalten ist dabei das Werk "Innovation", hat man Bedarf für mehr Inhalte, lassen sich per In-App Purchase mehr als drei Stunden Videomaterial zum Preis von € 8,99 Euro hinzukaufen. Neben den blanken Videos enthält die App auch noch diverse Hintergrundinformationen zur Arbeit von Ken Burns und seinen Werken. Sehr gelungen!

Download
kostenlos


Later
Bei Later handelt es sich um eine dieser Apps, bei denen man sich die Frage stellt, warum nicht schon eher jemand auf die Idee gekommen ist, so etwas zu entwickeln. Eine absolut einfach gestrickte App, die nur eine Aufgabe hat, nämlich einen daran zu erinnern, eine SMS, eine E-Mail oder einen Tweet zu einem bestimmten Zeitpunkt zu versenden. Wenn einem beispielsweise nachts einfällt, dass man jemandem noch eine Nachricht schicken möchte, kann man sich hieran am nächsten Morgen erinnern lassen. Das geht über die App spieled leicht. Man wählt einfach den Empfänger und die entsprechende Zeit aus, zu der die Erinnerung auf dem iPhoen erscheinen soll. Wenn es dann soweit ist, öffnet man die App über die Erinnerung und hat sofort die voradressierte Nachricht auf dem Display. In einem künftigen Update wird es auch möglich sein, Texte bereits vorzuschreiben. Simpel, hilfreich, kostenlos.

Download
kostenlos


Weather Underground
Private Wetterstationen nach dem Vorbild der beliebten Netatmo-Station (z.B. bei Amazon) erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Möchte man sich ein solches Gerät nicht selbst zu Hause hinstellen, aber dennoch nicht auf die kummulierten Daten aus solchen Stationen weltweit verzichten, bietet sich Weather Underground an. Hier stammen die Wetterdaten nicht von den großen Meteorologen, sondern aus 20.000 privaten Wetterstationan aus der ganzen Welt. Damit wird es nicht nur möglich, sich über die Wetterlage am Urlaubsort zu informieren, sondern auch über das Wetter in der eigenen Umgebung. Der Funktionsumfang und die Tiefe der angebotenen Daten muss sich dabei keineswegs hinter den Platzhirschen bei den Wetter-Apps verstecken. Wer sich an der kleinen Banner-Werbung stört, kann diese gegen einen einmaligen In-App Kauf in Höhe von € 1,80 entfernen lassen. Eine tolle, umfangreiche Independent-Wetter-App.

Download
kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich wirklich lohnen

Wir sorgen für Durchblick bei Apps und fassen die interessantesten Angebote aus dem Mac App Store übersichtlich zusammen.

Wir sortieren immer vor und versammeln nur die Mac-Top-Rabatte, die sich wirklich lohnen. Wir wünschen viel Spaß beim Download unserer Tipps.

Mac-Rabatte-Slider

Games

Mafia II Director Mafia II Director's Cut
(190)
21,99 € 8,99 € (10897 MB)
The Chronicles of Riddick: Assault on Dark Athena
(20)
13,99 € 8,99 € (7109 MB)
Flight Unlimited Las Vegas Flight Unlimited Las Vegas
Keine Bewertungen
6,99 € 0,89 € (254 MB)
Atlantic Quest Atlantic Quest
Keine Bewertungen
5,99 € 0,89 € (44 MB)
Victoria 2 Victoria 2
(18)
17,99 € 8,99 € (348 MB)
Hearts of Iron III Collection Hearts of Iron III Collection
(8)
21,99 € 17,99 € (698 MB)
Fatty Maze Fatty Maze's Adventures
Keine Bewertungen
4,49 € 1,79 € (144 MB)
Avoid - Sensory Overload Avoid - Sensory Overload
Keine Bewertungen
6,99 € 5,99 € (55 MB)
CrossWorlds: the Flying City (Full)
Keine Bewertungen
5,99 € 1,79 € (435 MB)
Hack Run ZERO Hack Run ZERO
Keine Bewertungen
2,69 € Gratis (7.9 MB)
Tomb Raider Tomb Raider
(33)
44,99 € 35,99 € (11703 MB)
Deponia Deponia
(42)
19,99 € 3,59 € (3694 MB)
Edna & Harvey: Harvey's New Eyes
(11)
19,99 € 3,59 € (2127 MB)
Das Schwarze Auge – Satinavs Ketten Das Schwarze Auge – Satinavs Ketten
(42)
19,99 € 3,59 € (5557 MB)
F1 2012™ F1 2012™
(82)
29,99 € 26,99 € (8169 MB)
Deus Ex: Human Revolution - Ultimate Edition
(81)
35,99 € 26,99 € (15885 MB)
The Bureau - XCOM Declassified The Bureau - XCOM Declassified
(19)
39,99 € 26,99 € (11682 MB)

Produktivität

WiFi Scanner WiFi Scanner
(38)
2,69 € 1,79 € (3.1 MB)
iTeleport: VNC & RDP
(21)
26,99 € 21,99 € (10 MB)
Export Calendars Pro Export Calendars Pro
Keine Bewertungen
8,99 € 3,99 € (1.5 MB)
Phlo Phlo
Keine Bewertungen
3,59 € 1,79 € (3.6 MB)
Cream Cream
(11)
8,99 € 0,89 € (2.8 MB)
MacCleanse MacCleanse
(58)
17,99 € 8,99 € (17 MB)

Foto/Video

PicLight PicLight
Keine Bewertungen
4,49 € Gratis (62 MB)
ePic ePic
(5)
8,99 € 3,59 € (3.7 MB)
Intensify Intensify
(18)
26,99 € 21,99 € (21 MB)

Musik

Cockatoo for iTunes Cockatoo for iTunes
Keine Bewertungen
7,99 € 4,49 € (2.4 MB)
AnyMP4 FLAC Converter AnyMP4 FLAC Converter
Keine Bewertungen
8,99 € Gratis (41 MB)
Super MP3 Converter Super MP3 Converter
Keine Bewertungen
13,99 € 10,99 € (40 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

15 Jahre Apple.com: Ein Rückblick

Apple Logo

Die Apple Webseite besteht nun schon seit 15 Jahren. Charlie Hoehn hat sich die Mühe gemacht und Screenshots von Apple’s Webpräsenz von damals wie heute gesammelt und in einer Slideshow zusammengestellt.

Gesammelt wurden allerdings jeweils nur die Startseiten, jegliche Sonderseiten sind nicht gelistet.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Animierte Design-Phantasien: Das iPhone 6 in zwei Videominuten

iosDer Israeli Ran Avni spielt selbst nicht im Gerüchte-Zirkus mit. In den letzten Tagen hat sich Avni jedoch von den Spekulationen um die neuen, größeren iPhone-Modelle inspirieren lassen und auf Grundlage der Gerüchte ein Video fertiggestellt, in dem er seine Perspektive auf die neuen iPhone 6-Modelle visualisiert. Der 120 [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

US-Senatoren verlangen „Kill-Switch“ für alle Smartphones

iPhones sind beliebt, auch bei Dieben. Eine jüngste Statistik des New York Police Department (NYPD) zeigt, dass der Anteil an Apple-Geräten im Rahmen des schweren Diebstahls in den letzten Jahren deutlich gestiegen ist. Nun fordern vier US-Senatoren nicht nur Apple, sondern alle Smartphone-Hersteller auf, einen erweiterten Diebstahl-Schutz in ihren Geräten einzubauen. Die Rede ist von einem „Kill Switch“, mit dem die Geräte per Fernsteuerung unbrauchbar gemacht werden können.

activation_lock

Bereits im Jahr 2009 führte Apple die „Find My iPhone“ Funktion ein, um ein gestohlenes oder verlorenes iPhone wieder zu finden und aus der Ferne zu löschen. Mit iOS 7 führte Apple eine weitere Schutzmaßnahmen in Form von Activation-Lock ein. Die Aktivierungssperre erschwert die Verwendung und den Verkauf eines iPhone, iPad oder iPod touch durch Unbefugte, falls das Gerät einmal verloren geht oder gestohlen wird. Die New Yorker Polizei empfiehlt Anwendern dringend das Update auf iOS 7.

Die Aktivierungssperre erfordert eure Apple-ID und euer Kennwort, bevor jemand die folgenden Aktionen ausführen kann:

  • „Mein iPhone suchen“ auf Ihrem Gerät deaktivieren
  • Auf Ihrem Gerät von iCloud abmelden
  • Ihr Gerät löschen und neu aktivieren

Diese Features gehen einigen US-Senatoren jedoch nicht weit genug und so wurde nun eine neue Gesetzesinitiative eingebracht, die es Smarpthone-Herstellern vorschreibt, einen „Schalter“ in die Geräte einzubauen, um es unbrauchbar zu machen. Der Anreiz ein Smartphone zu stehlen, soll deutlich gesenkt werden. Falls sich ein Dieb darüber bewusst ist, dass ein Smartphone unkompliziert unbrauchbar gemacht werden kann, könnte er von seinem Unterfangen ablassen. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook traf sich mit Samsung CEO

Tim Cook Apple CEO

Es kommt Bewegung in den Fall Samsung vs. Apple und Tim Cook macht den ersten Schritt hin zu einem friedlichen Miteinander, oder etwa doch nicht? So soll der CEO von Apple sich darum bemüht haben, sich mit Samsung CEO Shin und weiteren Führungsmitgliedern von Samsung zu treffen, um eventuell eine Einigung der Patentstreitigkeiten zu erzielen. Demnach wurde vor einigen Tagen viel gesprochen, aber es kam leider nichts Vernünftiges dabei heraus. Die beiden Parteien haben sich ohne große Entscheidungen wieder getrennt und man kann davon sprechen, dass sich die Fronten wirklich verhärtet haben.

Am 31. März beginnt es
Der neue Prozess, um den es bei den Verhandlungen mit Samsung geht, soll am 31. März seinen Anfang finden und sehr viele Produkte der beiden Unternehmen beinhalten. Beispielsweise wird das Samsung Galaxy S3 und auch das iPhone 5 in den Anklageschriften aufgeführt. Somit könnten sich die beiden Unternehmen deutlich größeren Schaden zufügen. Wir werden die Angelegenheit auf jeden Fall weiter beobachten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dreieck-Solitär

Spiel ein traditionelles Dreieck-Solitär (Brettspiel) auf Deinem Mac.

Spielanleitung. Das Ziel des Spieles ist es, mit einem Steckstift über einen anderen Steckstift zu “springen” und ein freies, nächstliegendes Steckloch zu besetzen. Immer nur ein Steckstift nach dem anderen. Wann immer ein Steckstift über einen anderen “springt”, wird der übersprungene Stift entfernt. Dies wird fortgesetzt bis nur noch ein einziger Steckstift auf dem virtuellen Brett übrig ist.

Dreieck-Solitär ist einfach zu spielen und es gibt kein Zeitlimit oder eine begrenzte Anzahl von Sprüngen. Entspanne Dich und geniesse es.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Tai Chi Hero

Tai Chi Hero
Stephen Fung

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 16,99 €

Genre: Action & Abenteuer

From Zero to Hero: Nachdem Söldner Yang ganze Armeen beiseite gefegt hat, darf er endlich die Tochter des Dorfältesten zur Frau nehmen und die geheime Kunst des Tai Chi erlernen. Doch merkwürdige Ereignisse künden von einer alten Legende, nach der kein Außenseiter je in der örtlichen Kunst des Tai Chi unterrichtet werden darf. Aber als Yangs alter Widersacher zurückkehrt, wird er nochmals die Chance bekommen, sich als würdig zu erweisen …Kung-Fu-Blockbusterkino der spektakulärsten Art präsentieren Regisseur Stephen Fung („House Of Fury“), Autor Kuo-fu Chen („Detective Dee“) und Actionchoreograph Sammo Hung („Flash Point“) in dieser überbordenden 25 Millionen Big-Budget-Martial-Arts-Actionkomödie.

© 2012 Huayi Brothers Media Corporation.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 108 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angry Birds wird neu aufgelegt

Wer von Euch hat noch niemals »Angry Birds« gespielt? Was, doch so viele? Hier kommt Eure Chance: Rovio bringt bald wohl eine Neuauflage der zornigen Piepmätze heraus. Mit einem Tweet des AngryBirds-Accounts und unter dem Hashtag #NewAngryBirds kündigten die Entwickler ein neues Spiel im Angry-Birds-Universum an. Was da jetzt noch groß neu sein soll, fragt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sportliches iWatch Konzept & Gerüchte – Eure Meinung?

iwatch-konzept-gerüchte

Hier ein weiteres (etwas anderes) iWatch Konzept, welches eher auf eine sportliche und wahrscheinlich angenehm tragbare Apple Uhr setzt. Dazu spiegeln sich ebenfalls einige Gerüchte in der iWatch wieder, wie z.B ein gebogenes Display und speziellere Sensoren. Gestaltet wurde dieses Konzept von dem Schweizer Studio designerei.

Wie gefällt euch das iWatch Konzept?

iWatch Konzept und Gerüchte

iwatch-konzept-gerüchte iwatch-konzept-gerüchte-2

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook führt neue Geschlechterkategorien ein

Wir leben in einer aufgeklärten Gesellschaft. Zumindest behaupten wir das gerne. Die in der breiten Bevölkerung latent vorhandene Homophobie beweist zwar recht effektiv das Gegenteil, aber was solls. Facebook hat nun zumindest die Konsequenzen aus einer Gesellschaft gezogen, in der sexuelle Identität schon lange keine binäre Angelegenheit mehr ist. Das Soziale Netzwerk bietet inzwischen neue Gender-Kategorien an.

FB Gender

50 neue Kategorien

Facebook ist das Medium einer Generation, die sich selber gerne als tolerant, offen und vorurteilsfrei bezeichnet. Umso überraschender, dass man bisher bei der Anmeldung im global größten sozialen Netzwerk nur zwei Optionen hatte, was das Gender anging: Mann oder Frau – daneben kannte Facebook nichts. Es gab lediglich die Option, auf die Angabe zu verzichten.

Das hat Facebook nun geändert. Inzwischen können die User aus über 50 verschiedenen Kategorien wählen – los geht es mit Androgyn, der Kombination von weiblichen und männlichen Merkmalen. Es ist auch möglich, auszuwählen, mit welchem Personalpronomen man von Facebook bezeichnet werden möchte.

Auch bereits registrierte User können die Einstellung ändern. Dazu müssen deutsche Nutzer momentan noch die Spracheinstellung auf Englisch (US) setzen und kann dann im Profil unter “Gender” seine Wahl treffen. Auch mehrfache Angaben sind möglich. Bisher hat Facebook jedoch auf die Möglichkeit verzichtet, diese Auswahlmöglichkeiten auch in das Feld “Interessiert an…” zu integrieren. Hier muss sich der User weiter mit den Optionen “Männern” oder “Frauen” zufrieden geben.

Ob die Änderungen auch in der deutschen Version von Facebook adaptiert werden, ist noch nicht bekannt. Stellt man die Spracheinstellung wieder auf “Deutsch” um, dann wird das Feld auf den alten Wert zurückgesetzt.

Besser spät als nie

Wieso ein Service, den es in der jetzigen Form erst seit 2004 gibt, 10 Jahre gebraucht hat, um zu erkennen, das Sexualität schon lange keine bilaterale Sache mehr ist, ist unverständlich, zumal Facebook bereits seit Jahren in mehreren Petitionen immer wieder aufgefordert wurde, mehr Auswahlmöglichkeiten zu schaffen. Dennoch: Der gute Wille zählt.

Außerdem muss man Facebook zu Gute halten, dass sich das Unternehmen vor der Änderung der Einstellungen intensiv von Gender-Aktivisten hat beraten lassen.

Und last but not least: Eigentlich muss man Facebook zu diesem Schritt gratulieren, ihn fast mutig nennen. Im ach so weltoffenen Amerika ist dem Unternehmen die Kritik sicher. Und wer sich die Reaktionen unter der entsprechenden Meldung von Zeit Online durchliest, dem geht auf, dass auch in der Gesellschaft hierzulande der Gedanke des sexuellen Dualismus (den es übrigens noch nie gab) tiefer verwurzelt ist, als man glaubt (und glauben möchte).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Patentstreit: Gespräche zwischen Apple und Samsung ohne Ergebnis

Irgendwann muss die Kuh vom Eis. Im ewigen Patentstreit hat es in den USA Gespräche zwischen Apple und Samsung gegeben, die allerdings ohne konkretes Ergebnis endeten. Es scheint, als verlassen sich beide Seiten lieber auf das Gericht. Apple CEO Tim Cook und Oh-Hyun Kwon, CEO von Samsung Electronics, sollen letzte Woche in den USA zu einem Mediations-Treffen zusammengekommen sein. Dieses Treffen sollte – so hatte es ein US-Gericht festgelegt – vor der Verhandlung der zweiten Klage wegen Patentverletzung zwischen den beiden Unternehmen stattfinden.Anwälte beider Seiten hatten im Januar ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Entwickler verdienen 650 Millionen mit »Clash of Clans« und »Hay Day«

Spiegel online berichtet über den Entwickler der beiden iOS-Spiele »Clash of Clans« und »Hay Day«, das Unternehmen Supercell. Demnach haben die Finnen mit diesen beiden Spielen bereits 650 Millionen Euro verdient. Dabei sind beide Games an sich kostenlos. Bei den beiden Spielen handelt es sich wieder einmal um Beispiele, wie Spieler finanziell auseinander genommen werden, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iHUB mit Apple Logo

iGadget-Tipp: iHUB mit Apple Logo ab 7.15 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Schicker kleiner passiver 4 Port USB HUB mit Apple Logo.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Patentstreit: Gespräche zwischen Apple und Samsung ohne Ergebnis

Irgendwann muss die Kuh vom Eis. Im ewigen Patentstreit hat es in den USA Gespräche zwischen Apple und Samsung gegeben, die allerdings ohne konkretes Ergebnis endeten. Es scheint, als verlassen sich beide Seiten lieber auf das Gericht. Apple CEO Tim Cook und Oh-Hyun Kwon, CEO von Samsung Electronics, sollen letzte Woche in den USA zu einem Mediations-Treffen zusammengekommen sein. Dieses Treffen sollte – so hatte es ein US-Gericht festgelegt – vor der Verhandlung der zweiten Klage wegen Patentverletzung zwischen den beiden Unternehmen stattfinden.Anwälte beider Seiten hatten im Januar ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verschenkt Tetris-App

steineSeit August 2013 verweist Apple offizielle Apple Store Applikation (AppStore-Link) in regelmäßigen Abständen auf kostenlose Bücher, App-Downloads und gratis erhältliche Songs. Nutzer, die die Angebote wahr- bzw. mitnehmen wollen, müssen die Apple Store Anwendung laden, öffnen und im Monats-Rhythmus einen Blick auf den letzten Punkt [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer gratis Download über Apple Store-App: Tetris geschenkt

Die Apple Store App meldet sich mit einem neuen Gratis-Download zurück. Es ist das Spiel "Tetris" von Electronic Arts. Das sonst 89 Cent teure Spiel lässt euch in alten Zeiten schweben. Laut Angaben innerhalb der Apple Store App ist das Angebot bis zum 7. April gültig. Zu beachten ist, dass der kostenlose Download nur über die "Apple Store"-App verfügbar ist. Bei einem Besuch ohne die Apple Store App schlägt die App weiterhin mit 89 Cent zu buche. Das Team von iSzene wünscht euch viel Spaß.


Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Parcel – Sendungsverfolgung

Diese App bietet Ihnen die beste Möglichkeit, Ihre Paket-Sendungen mit Mac, iPhone oder iPad zu verfolgen. Und die App ist kostenlos.

Mit dieser Anwendung können Sie schnell auf die Tracking-Informationen von zur Zeit 200 Paketdienste zugreifen:

-Deutsche Post, DPD, GLS, Hermes, iloxx, Swiss Post, Österreichische Post
-DHL Express, FedEx, TNT, UPS, USPS, OnTrac
-Royal Mail, Parcelforce, La poste
-Aramex, Chronopost, City Link, DHL Global Mail, HDNL, UK Mail, FedEx UK, Interlink Express
-Australian Air Express, Australia Post, China Post, CourierPost, Canada Post, Hongkong Post, Purolator, New Zealand Post, Singapore Post, Japan Post, vPOST, Correos, SEUR, Sweden Post, Swiss Post, MRW
-Russian Post, EMS Russian Post, Belpost, Kazpost, Ukraine Post, Pony Express
-und viele andere…

Die Trackingdaten werden auf unserem Server gesammelt und an Ihr Mac weitergegeben. Automatische Erkennung des Kuriersn können Sie neue Sendung innerhalb von wenigen Sekunden hinzufügen.

Wenn Sie Push-Benachrichtigungen wünschen oder mehr als 3 Sendungen gleichzeitig beobachten wollen, können Sie Parcel durch einen In-App-Kauf für 1,79 € / Jahr erweitern.

Download Parcel für iOS:

Parcel - Sendungsverfolgung Parcel - Sendungsverfolgung
Preis: Kostenlos

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Lightroom 5 zum Sonderpreis; Update für calibre

Photoshop Lightroom 5 zum Sonderpreis - Amazon bietet die Fotosoftware derzeit für nur 85 statt 129,71 Euro an (Download oder DVD; Partnerlink).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verschenkt Tetris in der Apple Store App

Das ist doch eine schöne Geste von Apple Richtung Wochenende. Es gibt in der Apple Store App ein Gratis-Spiel.

Während das Game im App Store 89 Cent kostet, verschenkt Apple das Spiel in seiner hauseigenen App – und nur dort. Wenn Ihr also die Apple Store App aufruft, scrollt Ihr weiter nach unten. Dort heißt es: ”Ein Kultspiel für dich. Lade Tetris gratis.” Das Angebot gilt bis zum 7. April. Dann wechselt das Angebot erneut – und wir sagen Bescheid, was Euch dann gratis erwartet.

Apple Store Apple Store
(2103)
Gratis (iPhone, 6.4 MB)

Tetris gratis Apple

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Store-App vergibt Tetris

Electronic Arts' iOS-Umsetzung des Spieleklassikers ist aktuell gratis erhältlich – den benötigten Gutscheincode stellt Apples Store-App bereit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Retro-Alarm: R-Type im App Store

Im Jahr 1989 tauchte der zweite Teil des damals schon legendären Arcade-Shoot-em-up-Spiels »R-Type« in den Spielhöllen auf. Das Spiel wurde ebenfalls zur Legende. Nun wurde es auf iOS portiert. Besonders Spieler, die sich in der Retro-Ecke zu Hause fühlen, werden sich über den Shoot-em-up-Klassiker freuen. Das Spielprinzip ist einfach: Der Spieler steuert ein Raumschiff durch […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 14. Februar (12 News)

Alle wichtigen Informationen listet unser News-Ticker in der Kurzfassung.

+++ 18:10 Uhr – Spiele: Pretentious Game mit neuen Leveln +++
Das von Bulkypix veröffentlichte Pretentious Game (App Store-Link) hat mit einem Update neue Inhalte bekommen. Dem Gratis-Spiel wurde das vierte Kapitel hinzugefügt, das per In-App-Kauf erworben werden kann. Wer schon das komplette Spiel freigeschaltet hat, darf die neuen Level kostenfrei spielen. Unseren Test zum Spiel gibt es hier.

+++ 17:30 Uhr – Mac/Win: Orignales Dungeon Keeper kostenlos +++
Die Webseite gog.com verschenkt den Klassiker für Mac und Windows. Die mobile Version von EA war ein Desaster, wer sich das Original ansehen möchte, muss sich nur registrieren und bekommt dann per Mail den Downloadlink zugeschickt. Morgen gibt es ausführliche Infos.

+++ 17:10 Uhr – Apps: Dokumenten-App doo wird eingestellt +++
Die Dokumenten-Applikation doo wird am 17. März 2014 um 16 Uhr eingestellt. Die Entwickler konnten die Bedürfnisse der Nutzer einfach nicht erfüllen, können Dank Investoren aber schon an neuen Projekten arbeiten. Alle Daten werden unwiderruflich zum angegebenen Zeitpunkt gelöscht – ein Backup der Daten sollte also vorher erfolgen.

+++ 16:55 Uhr – TomTom Car Kit für iPhone 5/5s/5c nur 35,90 Euro +++
In den Weekend-Deals von Cyberport hat sich noch das TomTom Car Kit für iPhone das iPhone 5 (zum Angebot) und aufwärts versteckt. Die Kfz-Halterung integriert eine Freisprechanlage, durch den Apple Lightning-Adapter können iPhone 5 und neuer geladen werden. Kostet sonst 99 Euro (UVP) und ist eine Produktneuheit.

+++ 16:40 Uhr – Lautsprecher: Bose SoundLink nur 199 satt 299 Euro +++
Bei Cyberport gibt es gerade den “Bose SoundLink Bluetooth Mobile Speaker II” für nur 199 Euro (zum Angebot). Musik kann man per Bluetooth streamen. Bei Amazon gibt es bei über 260 Bewertungen 4,6 von5 Sterne – vor allem der Klang konnte überzeugen. Im Preisvergleich werden sonst mindestens 243 Euro fällig.

+++ 16:25 Uhr – Apps: Blackberry Messenger mit Audio-Anrufen +++
Der Blackberry Messenger (App Store-Link), kurz BBM, wurde heute aktualisiert und erlaubt ab sofort kostenlose Sprachanrufe zwischen BBM-Kontakten. Des Weiteren wurden neue Emoticons hinzugefügt und die maximale Anzahl an Gruppenteilnehmern auf 50 erhöht.

+++ 11:40 Uhr – Apple: Null-Prozent-Finanzierung +++
Aktuell gibt es wieder eine Null-Prozent-Finanzierung im Apple Store. Auf dieser Sonderseite könnt ihr euch die Finanzierung durchrechnen lassen, der Mindestbestellwert liegt bei 400 Euro.

+++ 10:55 Uhr – Apps: Viber für 900 Mio. Dollar gekauft +++
Die japanische Firma Rakuten hat die Applikation Viber für rund 900 Millionen US-Dollar gekauft. Viber ist ein WhatsApp-Konkurrent, der bis zu 300 Millionen aktive Nutzer hat. Was Rakuten genau mit Viber vorhat, ist noch unklar.

+++ 10:00 Uhr – Erste Bilder vom Apple Store in Brasilien +++
Der erste Apple Store in Brasilien wird am 15. Februar, also morgen, die Pforten öffnen. Jetzt gibt es erste Fotos, die den Store zeigen. Klickt euch einfach durch die Galerie.

+++ 7:40 Uhr – Spiele: Dungelot 2 erschienen +++
Dungelot 2 (App Store-Link) hat in der Nacht den App Store erreicht. Im Laufe des Tages gibt es weitere Informationen, der Download ist gratis.

+++ 7:25 Uhr – Amazon: MP3-Angebote +++
Bisher listet Amazon keine neuen MP3-Alben für 5 Euro, dafür könnt ihr euch aber in die MP3-Alben unter 5 Euro oder in die Gratis MP3s klicken.

+++ 7:25 Uhr – Zubehör: Twelve South Compass 2 vorgestellt +++
Der kleine Compass von Twelve South wurde überarbeitet und an die neusten iPad-Generationen angepasst. Äußerlich hat sich nicht viel getan, weiterhin stehen verschiedene Aufstellwinkel bereit, auch lässt sich der Compass 2 wieder zusammenfalten und einfach in die Tasche stecken. Bei uns auf dem Schreibtisch ist der Compass seit Jahren im Einsatz. Wenn der Compass 2 in Deutschland verfügbar ist, melden wir uns noch einmal zu Wort.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 14. Februar (12 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angry Birds Stella: So sieht das nächste Angry Birds Spiel aus.

angrybirdsstella-pc-games

Das finnische Entwickler-Studio Rovio hat vor kurzem angekündigt, dass sie für die erfolgreiche Smartphone Spielereihe Angry Bird, einen weiteren Ableger veröffentlichen wird. Dieser nennt sich Angry Birds Stella und wird sich mit hoher Wahrscheinlichkeit eher an die weiblichen Spielerin richten. Bis jetzt tauchte nur ein erstes Teaser-Bild auf, allerdings darf man stark darauf hoffen, dass der Release für die nächsten Monate geplant ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple vs. Samsung: Vermittlungsgespräche erneut gescheitert, der Streit geht in die nächste Runde

Bereits mehrfach kam es zwischen den Rivalen Apple und Samsung zu Schlichtungsgesprächen, die die Rechtsstreitigkeiten zwischen den beiden Unternehmen beilegen sollten. Nun trafen sich Apple CEO Tim Cook sowie Samsungs CEO Shin Jong-Kyun in den USA erneut, um zu einer gemeinsamen Einigung zu kommen. Doch auch diese Verhandlungen scheiterten. Im März steht dann das nächste große Verfahren zwischen den beiden Streithähnen an.

Die Gespräche wurden erzwungen

Ganz freiwillig war das Treffen zwischen den beiden Firmenchefs nicht. Richterin Lucy Koh ordnete einen erneuten Mediationsversuch an, bevor es in das nächste große Verfahren geht. Samsung wollte auf Nachfrage nicht bestätigen, dass das Treffen tatsächlich stattgefunden hat.

Die Anwälte der beiden Unternehmen trafen sich bereits am 6. Januar, um die Rahmenbedingungen der Verhandlungen zu besprechen. Ursprünglich waren die Gespräche dann für den 19. Februar vorgesehen. Anwesend sein sollten die beiden CEOs sowie je drei oder vier Anwälte. Angeblich kam es nun aber bereits letzte Woche zu dem Treffen.

Das ist nicht das erste Mal, dass Apple und Samsung versuchen, sich außergerichtlich zu einigen. Bereits 2012 traf Cook sich mit Shin sowie dem Samsung Vize-Vorsitzenden Choi Gee-Sung im Vorfeld zu dem Verfahren, das mit dem Rekordurteil gegen Samsung endete. Und auch im letzten Jahr kam es zu Gesprächen, die ebenfalls ohne Ergebnis blieben. Ein weiteres Verfahren im März scheint somit nicht mehr umgehbar.

Neues Verfahren im März

Das Verfahren im März wird in den Grundzügen dem Verfahren aus dem letzten Jahr ähneln. Jedoch wird es dieses Mal um neuere Geräte wie das iPhone 4S und das Samsung Galaxy Nexus III gehen. Unter den geladenen Zeugen befinden sich viele hochrangige Apple-Mitarbeiter, unter anderem Apples SVP of Marketing Phil Schiller. Aber auch Apple hat hochrangige Samsung-Manager geladen. Der Prozess soll am 31. März beginnen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Doo gibt auf und erzählt die Story hinterm Aus

“Doo: Feiner Dokumenten-Manager in neuer Version”, das schrieben wir noch im September 2013.

Doch die Anwendung für iOS und Mac muss jetzt die Segel streichen. Am 17. März ist Schluss. Die Macher von doo werfen das Handtuch, weil Nutzer und Einnahmen fehlen:

“…  aber nachdem wir für alle relevanten Plattformen (Android, iPhone, iPad, OSX, Windows Desktop & Modern UI) unsere Apps veröffentlicht, die Kernfunktionalitäten bereitgestellt sowie Performance und Stabilität kontinuierlich verbessert haben, scheint es, dass wir einfach nicht die Bedürfnisse einer ausreichend großen Nutzergruppe ansprechen.”

doo

Doo wird auch alle Dateien auf seinen Servern löschen, es gibt keine Sync-Optionen – aber Ihr könnt die Anwendungen bei Bedarf lokal weiter nutzen. Die ganze Geschichte von doo ist eine wurde von den Machern lückenlos dokumentiert – sehr spannender und ehrlicher Lesestoff. Und es geht weiter. Mit neuen Projekten:

“Even though we’ve been chasing the wrong rabbit, we have built outstanding cloud storage, sync and search technologies. Plus, we have great investors, who believe in our team. So there is only one option: we have already started working on new products based on what we’ve learned … we’ll keep you posted! Thanks a lot for all your feedback, encouragement and support! And don’t hesitate to reach out with any thoughts or questions.”

doo | Dokumenten Organizer & Scanner doo | Dokumenten Organizer & Scanner
(189)
Gratis (uni, 23 MB)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues iWatch-Konzept aufgetaucht

iwatch1

Die iWatch-Konzepte, die wir bis jetzt gesehen haben, sind meist Konzepte, die eine sehr edle Uhr zeigen und die Thematik “Sport” mehr oder weniger vernachlässigen. Ein Lederband ist für einen Sportler nicht gerade das Optimum und man muss sich auch bewusst sein, dass Apple wahrscheinlich genau auf diese Sparte abzielt. Daher haben wir nun ein Konzept gefunden, welches unserer Meinung nach schon näher an der Realität sein kann, als viele andere Modelle. Das Konzept zeigt ein gekrümmtes Display, welches in einer Plastik-Hülle (Silikon) sitzt und daher sehr gut für den Sportbereich geeignet wäre, da man keinen Schweiß in das Material lässt, oder das Display nicht so leicht zerkratzt werden kann.

iwatch2

Zusätzlich haben die Designer an der Unterseite einen universalen Verschluss hinzugefügt, der es vereinfachen soll, das Armband wirklich für jeden zugänglich zu machen. In unseren Augen ist die Aufteilung des Screens noch etwas ungeschickt gewählt, dennoch finden wir das Gerät selbst nicht schlecht. Zu beachten ist, dass die Entwickler des Konzepts an der Unterseite der Uhr auch noch die passenden Sensoren hinzugefügt haben, um alle möglichen Daten des Körpers abzugreifen. Es wird spannend, ob man mit diesem Konzept näher an der Realität liegt, als mit den anderen Konzepten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 14.2.14

Produktivität

Dienstprogramme

iCare iCare
Preis: Kostenlos
CalcNote CalcNote
Preis: Kostenlos
SiteSucker SiteSucker
Preis: Kostenlos
Mixlr Mixlr
Preis: Kostenlos
Web(Cache)Browser Web(Cache)Browser
Preis: 3,99 €

Grafik & Design

Gapplin Gapplin
Preis: Kostenlos
Briqs Briqs
Preis: Kostenlos

Soziale Netze

Astro Messenger for Facebook Astro Messenger for Facebook
Preis: Kostenlos

Musik

MidiNoteConverter MidiNoteConverter
Preis: Kostenlos
SoundOut SoundOut
Preis: Kostenlos
Audiobook Creator Lite Audiobook Creator Lite
Preis: Kostenlos
VOX VOX
Preis: Kostenlos

Spiele

aargh Dinosaurs! aargh Dinosaurs!
Preis: Kostenlos
Jabberwocky Jabberwocky
Preis: Kostenlos
BeeCells BeeCells
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Doo macht dicht

Doo

Kein Erfolg mit intelligenter Dokument-Verwaltung

Nach zweieinhalb Jahren stellt das Bonner Startup Doo am Montag, dem 17. März 2014 für immer den Betrieb ein. Das Team will das erworbene Knowhow aber für neue Projekte nutzen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Ende des iPad 2 naht

Die Welt der Technik ist bekanntermaßen extrem kurzlebig. Was heute noch aktuell ist, ist morgen schon wieder veraltet. Insofern mutet das iPad 2 schon beinahe als ein Relikt aus längst vergangener Zeit an. Kein Retina-Display, keine LTE-Anbindung. Und dennoch hat Apple das vor drei Jahren vorgestellte Gerät auch heute noch als günstige Alternative zum iPad Air im Programm. Damit hat es die allgemein als technisch besser angesehene dritte und vierte Generation überlebt, die mit den anfangs genannten aufwarten konnten. Inzwischen sind die Verkaufszahlen allerdings stark rückläufig, so dass das Ende des iPad 2 in Apples Produktsortiment langsam in Sicht kommt. Laut einer aktuellen Studie machte das Gerät im vergangenen Quartal gerade einmal noch 5% aller iPad-Verkäufe aus. Und so berichtet AppleInsider aktuell auch, dass das Ende des iPad 2 unmittelbar bevorsteht. Apple habe bereits damit begonnen, die Produktionskapazitäten zu verringern und es ist nicht unwahrscheinlich, dass das Gerät mit der Vorstellung der diesjährigen Generation komplett vom Markt genommen wird. Dann hat das iPad 2 allerdings auch wirklich seine Schuldigkeit getan.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dokumenten-App DOO: Macher werfen das Handtuch

dooSo schnell kann es gehen. Die Dokumenten-Verwaltung DOO haben wir erst Anfang September vor und der Kombination aus iPhone, iPad und Mac-App damals durchaus gute Noten ausgestellt – jetzt knipsen die Verantwortlichen das Licht aus. In einer E-Mail-Notiz an die Bestandskunden teilt das DOO-Team zur Stunde mit, dass das [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5S mit Vertrag zum halben Preis, iPhone 5C nur heute 479,99 Euro

Zum Ausklang der Arbeitswoche und zum Valentinstag möchten wir euch noch auf zwei iPhone Rabattaktionen aufmerksam machen. Im Rahmen der 50 Prozent Aktion gibt es derzeit bei der Deutschen Telekom 50 Prozent Rabatt auf alle Smartphones. Ihr sichert euch also das iPhone 5S mit Vertrag zum halben Preis. Gleichzeitig bietet der Online-Händler Gravis das iPhone 5C nur heute zum Preis von 479,99 Euro und somit 120 Euro unter dem Apple Listenpreis an.

telekom120214

Blicken wir auf Telekom-Rabattaktion. Der Valentinstag ist die passende Gelegenheit, um im besten Netz „Ich liebe Dich“ zu sagen. Die Telekom feiert mit einem 50% Valentinsrabatt, gültig vom 12. bis 18. Februar 2014 auf ein Smartphone bei Abschluss eines Mobilfunkneuvertrages mit Endgerät! Hier ein paar Details der Aktion

  • Gültig vom 12.02.2014 bis 18.02.2014
  • 50% Rabatt auf ein Smartphone bei Abschluss
  • eines neuen Mobilfunkvertrages mit Endgerät und
  • 24 Monaten Laufzeit
  • Auch für Geschäftskunden
  • Verfügbar in den Tarifen Complete Comfort S-XXL
  • Complete Premium sowie im Tarif Special Allnet

Somit erhaltet ihr das iPhone 5S mit Vertrag im Complete Comfort S zum Preis von nur 199,98 Euro (anstatt 399,95 Euro), im Complete Comfort M zum Preis von 149,98 Euro (anstatt 299,95 Euro) und im Complete Comfort L zum Preis von 49,98 Euro (anstatt 99,95 Euro).

Hier geht es zur Telekom-Rabattaktion

gravis140214

Bei Gravis erhaltet ihr das iPhone 5C ohne Vertragsbindung zum Schnäppchenpreis. Das Motto lautet „Liebe gibt es in vielen Farben, aber nur bei uns zum Sonderpreis“. Nur heute haut Gravis das iPhone 5C 16GB (vertragsfrei) zum Sonderpreis von 479,99 Euro. Ihr spart somit im Vergleich zum Apple Online Store 120 Euro. Dabei spielt es keine Rolle, ob ihr das iPhone 5C in blau, grün, pink, gelb oder weiß bestellt.

Hier geht es zur Gravis Aktion

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

(Update) appgefahren News-App hängt? Diese Schritte lösen das Problem

Seit den letzten Updates gibt es bei einigen Nutzern leider Probleme mit unserer appgefahren News-App – diese Makel wollen wir gerne beheben.

appgefahrenUpdate am 14. Februar: Aus aktuellen Anlass möchten wir noch einmal kurz auf diesen Artikel aufmerksam machen. In den neusten Bewertungen im App Store und in einigen Mails haben einige Nutzer Probleme mit einer langsamen appgefahren-App. Wie ihr das Problem löst, lest ihr nachfolgend.

Artikel vom 24. Januar: Als ich mich heute Mittag durch die Rezensionen im App Store geklickt habe, musste ich bei unserer eigenen App leider feststellen, dass einige Nutzer seit dem letzten Update vor einigen Wochen immer noch Probleme mit langen Ladezeiten der App haben. Leider haben wir keine Möglichkeit, auf die Rezensionen im App Store zu antworten, eine direkte Kontaktaufnahme wird seitens Apple nicht ermöglicht. Das ist schade, denn eigentlich ist die Problemlösung denkbar einfach.

Durch das erste große Update haben sich auf manchen Geräten leider fehlerhafte Datenpakete in unserer App eingenistet, die die Kommunikationen mit dem Server zu behindern scheinen. Um die Ladezeiten wieder schnell und erträglich zu machen, können betroffene Nutzer die App löschen und danach direkt wieder aus dem App Store laden. Bei aktivierter iCloud bleiben Lesezeichen und Preisalarm erhalten.

Sollte dieser Schritt nicht helfen, kann man auch die grobe Variante anwenden: Die App im Multitasking beenden und danach in den iOS-Einstellungen unter Apps – appgefahren den Punkt “zurücksetzen” aktivieren. Danach sollte wieder alles rund laufen.

Bei Problemen, Fragen oder Anregungen jeglicher Art freuen wir uns jederzeit über E-Mails von euch, die wir auf jeden Fall lesen und in den meisten Fällen auch innerhalb eines Tages beantworten. Zur Kontaktaufnahme findet ihr in der App oder auf der Webseite entsprechende Formulare.

Sollten wir ein Problem lösen können oder ihr auch einfach nur so zufrieden sein, freuen wir uns über eine entsprechende Bewertung und/oder Rezension im App Store. Im Gegenzug dazu können wir euch verraten, dass wir in diesem Jahr noch einige spannende Sachen für euch haben. Derzeit befinden wir uns in Gesprächen – sobald etwas spruchreif ist, melden wir uns noch einmal.

Der Artikel (Update) appgefahren News-App hängt? Diese Schritte lösen das Problem erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verschenkt Tetris über Apple Store-App

IMG 2075 Apple verschenkt Tetris über Apple Store App

Passend zum Wochenende wartet ein neues Geschenk in der Apple Store App auf euch. Über das iPhone-Programm zum Online-Laden könnt ihr derzeit das eigentlich 89ct teure Kultspiel Tetris gratis laden. Die Aktion läuft laut Apple-Angaben bis zum 7. April.

Bitte beachtet, dass ihr das Game nur über die Apple Store App gratis beziehen könnt. Der Kauf über den gewöhnlichen Store schlägt weiterhin mit 89 Cent zu Buche. Für den Gratis-Kauf öffnet ihr die Apple Store App und scrollt runter bis ihr das Geschenk aufgelistet seht. Dort könnt ihr einen Promotions-Coupon mit wenigen Tipps einlösen. Danke an Sascha und Leo für den Tipp.

mzl.obilumaf.128x128 75 Apple verschenkt Tetris über Apple Store App Apple Storeappstore small Apple verschenkt Tetris über Apple Store App
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zwei iPhone 6 mit größerem Saphirkristall Display im September?

Sehen wir im September diesen Jahres gleich ZWEI neue iPhone 6 mit größerem Display? Und könnte dieses Display vermutlich sogar aus Saphirkristall bestehen? In dem neuesten Gerücht ist die Rede von einem iPhone 6 mit 4,7-Zoll Saphirkristall Display, dazu soll sich ein “großer Bruder” mit 5,5 Zoll Display gesellen – ebenfalls aus Saphirkristall. 

Die südchinesische Zeitung zitiert Quellen in der Zulieferkette, die “Prototypen” mit einer Pixeldichte von 441ppi (momentan 326ppi im iPhone 5s/5c) gesehen haben wollen. Weiter heißt es, dass die neuen iPhone 6 KEIN abgerundetes bzw. gewölbtes Display besitzen sollen, was sich bereits in früheren Berichten andeutete. Eine weitere wichtige Nachricht dreht sich um das günstigere iPhone alias 5c, dieses soll ab September nicht mehr verkauft werden. Stattdessen wird mit einem iPhone 5s aus Plastik gerechnet – was wir uns beim besten Willen nicht vorstellen können.

Seit Anfang 2013 experimentiert Apple mit einigen Bildschirmgrößen beim iPhone 6, daher konnte sich kein Analyst bisher auf eine bestimmte Größe festlegen. Generell wird mit einem 4,7-5,7 Zoll Display gerechnet, das nahezu die gesamte iPhone-Front einnimmt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Patentantrag zu E-Mail-Dienst mit Wegwerf-Adressen

Der iCloud-Betreiber denkt über einen Mail-Dienst nach, der Wegwerf-Adressen unkompliziert erstellt und erlaubt, mit diesen zu kommunizieren – auch Spam-Quellen sollen darüber leichter zu identifizieren sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Jungfrau (40), männlich, sucht …

Jungfrau (40), männlich, sucht …
Judd Apatow

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 5,99 €

Genre: Comedy

Der 40-jährige Andy Stitzer (Steve Carell) führt ein schönes Leben mitsamt seiner Actionfigur-Sammlung und einem langweiligen Job in einem Elektrogeschäft. Doch da ist eine Sache, die ihm noch fehlt. Andy hatte noch nie Sex. Nicht einmal aus Versehen. Andy hat sich damit arrangiert, aber seine Kollegen können das nicht einfach auf sich beruhen lassen. Sie versuchen alles, um Andy aus seiner ""Situation"" zu befreien, und treten damit eine Lawine von misslungenen Verabredungen los. Doch dann trifft Andy die alleinerziehende Mutter Trish (Catherine Keener), und alles deutet darauf hin, dass ""es"" nun endlich passiert ...

© 2005 Universal Studios. All Rights Reserved.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 107 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OWC: Thunderbolt-Speichersystem für bis zu vier Laufwerke

Der Hardwarehersteller OWC hat ein RAID-Speichersystem mit Thunderbolt-Schnittstelle angekündigt. ThunderBay IV bietet Platz für bis zu vier 2,5-Zoll- oder 3,5-Zoll-Laufwerke (Festplatten oder SSDs) und soll Datentransferraten von bis zu 895 MB pro Sekunde erreichen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Single der Woche: "Torrent" von Ásgeir


Auch diesen Freitag hat uns das iTunes-Team mit dem Song "Torrent" von “Ásgeir" wieder eine Single der Woche kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Folk-Sänger und Songwriter aus Island hat Anfang des Jahres mit „In the Silence“ sein erstes englischsprachiges Album veröffentlicht. Dieses erschien 2012 bereits auf isländisch unter dem Namen "Dýrð í dauðaþögn" und ist aktuell das bestverkaufte Debutalbum Islands.

In der Schweiz ist die Single ebenfalls kostenlos erhältlich.

Viel Spaß damit!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Swipes: Task-Manager mit Vor- und Nachteilen

Zwar ist die App “Swipes” schon ein paar Monate alt, dennoch wollen wir den relativ unbekannten ToDo-Manager nocheinmal aufgreifen. Prinzipiell ist die einfach strukturierte Anwendung eine nette Empfehlung für euch.

Mit “Swipes” lassen sich Aufgaben auf sehr einfache und angenehme Art organisieren. Das Programm erinnert wegen seiner Struktur an die Anwendung Mailbox und ist daher sehr intuitiv zu bedienen. Durch das Wischen in alle Richtungen lassen sich die Aufgaben als erledigt markieren oder umplanen. Sie werden dann jeweils rechts oder links auf die benachbarten Seiten geschoben. Besonders praktisch ist das an Mailbox angelehnte Kurzwahlfeld für das Aufschieben von Aufgaben. So kann eine ToDo schnell auf den Abend oder das Wochenende gelegt werden – die Zeiten dafür lassen sich in den Einstellungen definieren. Swipes erinnert euch dann mit einer Push-Nachricht an den Eintrag.

Für 89 Cent im Monat oder 8.99 Euro im Jahr kann nach Bedarf Swipes Plus freigeschaltet werden, das zu den oben genannten Funktionen auch eine Web-App für den Mac und das iPad bereitstellt. Die Aufgaben werden dann zwischen Web- und iPhone-Anwendung nahtlos synchronisiert.

Trotzdem: Eine 100%-Empfehlung können und wollen wir für Swipes nicht aussprechen. Denn ein Blick in die Datenschutzbestimmungen ließ uns sauer aufstoßen. Die App erfordert auch ohne die Pro-Version eine Anmeldung durch den Nutzer. Wer sein Account jedoch wieder löschen will, dem bleibt lediglich der Weg über den App-eigenen Support. Mehr noch: Während der Nutzung speichert “Swipes” Daten von euch. Darunter befinden sich Informationen über das Gerät, das Betriebssystem, die Browserversion, die URL der Website, die man zuvor angesehen hat und auch Standort-Daten. Wozu der Entwickler so viele Informationen über den Nutzer benötigt, ist völlig unklar. Zur Verbesserung der App allein dienen sie auf jeden Fall nicht.

Schade eigentlich. Denn sonst kann die App durch das schlichte Auftreten und die intuitive Bedienung wirklich überzeugen. Wer trotzdem einen Blick auf “Swipes” werfen möchte, der kann sie im App Store kostenlos laden:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eyebert: neues Jump'n'Run-Spiel mit einem einäugigen Alien


Wer für das Wochenende noch ein kleines Jump'n'Run-Spiel sucht, findet mit Eyebert (AppStore) seit dem gestrigen Spiele-Donnerstag einen neuen Genrevertreter im AppStore. Die gut 60 Megabyte große Universal-App kann kostenlos aus dem AppStore geladen werden, ist aber kein typischer Freemium-Titel. Denn nachdem du die ersten Level kostenfrei gespielt hast, musst du für den Rest vom Fest die Vollversion für einmalig 2,69€ via IAP freischalten. Kaufangebote für virtuelle Währungen haben wir hingegen nicht vorgefunden - eine gute Lösung.

Auch sonst hinterlässt der Plattformer Eyebert (AppStore) einen durchaus positiven Eindruck. Im Spiel läufst du mit einem einäugigen Außerirdischen durch verschiedene Welten, um am Ende zu deinem UFO zu kommen.

Doch der Weg dorthin ist, wie sollte es bei diesem Genre anders sein, wahrlich beschwerlich. Denn in den v weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SuperPro Snowboarding: Winter-Action auf 25 Pisten

Das passt ja zu den Winterspielen in Sotschi: die App SuperPro Snowboarding schickt Euch auf die virtuelle Piste.

Das Universal-Game beinhaltet 25 Strecken. Einige der Ziele, die Ihr erreichen müsst: Aufsammeln von Schneeflocken, Erreichen von bestimmten Punkt-Zahlen. Natürlich solltet Ihr nicht ins Ziel kommen, ohne ein paar der Tricks und Kombos ausprobiert zu haben. Die meisten Aufgaben sind allerdings optional und bringen Bonuspunkte und Münzen.

SuperPro Snowboarding Screen1

SuperPro Snowboarding Screen2

Auch im Erfahrungs-Level steigt Ihr nach und nach auf. So schaltet Ihr neue Inhalte frei. Mit verdienten Münzen rüstet Ihr dann Euren Snowboarder mit neuen Boards oder Outfits aus. Nach einer Abfahrt dürft Ihr Euch auch das Replay ansehen und teilen. Auch iCloud-Synchronisierung des Spielstands und Game Center Support sind mit dabei. (ab iPhone 4S, ab iOS 6.0, englisch)

SuperPro Snowboarding SuperPro Snowboarding
(18)
0,89 € (uni, 84 MB)


(YouTube-Direktlink)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple vor Microsoft: mehr Verkäufe im vierten Quartal 2013

Das war’s dann mit der Führung für Microsoft: Apple hat im vierten Quartal 2013 erstmals insgesamt mehr iPhones, Macs, iPads und iPod touches verkauft, als Hersteller von PCs mit vorinstalliertem Windows. Zwar ist diese Statistik nicht zu 100% aussagekräftig, doch lässt sich eindeutig der Trend zu mehr mobilen als stationären Geräten erkennen.

Der Analyst Ben Evans hat die Verkaufszahlen von Apple und Microsoft seit März 2009 verglichen und in Beziehung zueinander gesetzt. Man kann anschaulich erkennen, dass der PC-Markt sich auf dem absteigenden Ast befindet – kurzum: Computer sind out. Vor wenigen Jahren hätte sich bestimmt keiner ausmalen können, dass iPad und Co. einmal die Vorherrschaft erringen und beliebter werden als “normale” Computer.

Rechnet man zu den Windows PCs noch die Verkäufe von Windows Phones hinzu, liegen Apple und Microsoft nahezu gleichauf.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dungeon Keeper: Nach dem iOS-Debakel, das Original umsonst

dungeonDie Spieleplattform GOG – das Kürzel steht übrigens für „Good Old Games“ – streckt all jenen Spiele-Fans eine versöhnliche Hand entgegen, die von dem Neustart des Strategiespiels “Dungeon Keeper” auf iPhone und iPad stark enttäuscht wurden. In den kommenden 40 Stunden bietet GOG die [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Praxistest: Mac Pro 2013 - Eintopf für nicht jeden Geschmack

Nachdem die Auslieferung des neuen Mac Pro endlich auch im deutschsprachigen Bereich begonnen hat, konnte unser Rewind-Redaktuer Frank Borowski erste Erfahrungen mit Apples neuer Workstation sammeln und hat diese in einem umfangreichen Bericht aus Anwendersicht zusammengefasst. Der Artikel verzichtet bewusst auf seitenlange Benchmark-Ergebnisse und Messwerte und geht stattdessen auf häufig im ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Frontback

Frontback ist eine angesagte, neue Kamera-App die von CNN, Bloomberg TV,The New York Times und The Verge präsentiert wird. Nehmen Sie mit Ihrer Kamera auf der Vorderseite ein Bild auf, schießen Sie ein Weiteres mit der Rückseite und kombinieren Sie beide in einem einzelnen Foto. Es ist fantastisch, schnell und stets kostenlos.

• Sie können Ihre besten Momente nun mit der Kamera auf der Vorderseite sowie der Kamera auf der Rückseite festhalten.
• Sie können die Ausrichtung der Kamera mit einfachen Gesten neu einstellen
• Sie sind in der Lage, den Aufnahmeort, wie z.B. Restaurants, Museen oder Musikfestivals, hinzuzufügen.
• Es ist Ihnen möglich, Ihre Bilder augenblicklich via SMS, Facebook, Twitter, Tumblr, Email, usw. mit Ihren Freunden zu teilen.
• In der Frontback-Community können Sie mit Freunden und anderen kreativen Mitgliedern in Kontakt treten.

Download @
App Store
Entwickler: Checkthis
Preis: Kostenlos

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iWatch Team holt Sensorik-Experten

Und wieder schlägt Apple auf dem „Transfermarkt“ zu und holt sich mit Marcelo Malini Lamego einen weiteren Experten ins Team. Damit treibt Apple das iWatch Projekt weiter mit Vollgas voran. Apple erweitert sein iWatch Expertenteam mit dem Sensorik-Experten Marcelo Malini Lamego. In den letzten acht Jahren war Lamego, der seinen Abschluss auf der Stanford Universität [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Single der Woche: «Torrent» von Ásgeir

Als neue «Single der Woche» wurde im Schweizer iTunes Store «Torrent » von «Ásgeir » ausgewählt.

Als «Single der Woche» kann der Song kostenlos geladen werden. Das aktuelle Album mit dem Titel «In the Silence (Bonus Edition)» kann für CHF 14.— heruntergeladen werden.

Kleiner Tipp: Wer über diesen Link im iTunes Store einkauft, unterstützt damit macprime.ch! Der Preis für euch bleibt gleich – wir erhalten von Apple 4% Provision!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple informiert: Länder-Wechsel im App Store bitte überdenken

apple-europeIn dem neu veröffentlichten Support-Dokument #HT6119 informiert Apple jetzt über den Länder-Wechsel im iTunes-, im App- und im iBooks Store. Das Hilfe-Dokument führt mit zwei Schritt-für-Schritt Anleitungen durch die Auswahl der aktiven Landes-Einstellungen und erinnert daran, dass für jede Filiale des iTunes Stores der Einsatz von individuellen Apple [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud-Mails werden komplett unverschlüsselt übertragen

Oft wird Apple als das Paradebeispiel für eine gute Sicherheitsinfrastruktur in der IT ins Feld geführt. Ein aktueller Bericht von heise.de zeichnet da jedoch leider ein anderes Bild. Zumindest bezogen auf E-Mails, die über iCloud verschickt werden. Dies werden nämlich einem Test zufolge komplett unverschlüsselt und damit im Klartext über das Internet übertragen. Dies ist heutzutage mehr als ungewöhnlich und heise weist auch daraufhin, dass alle anderen Anbieter im Test die ein- und ausgehenden Mails verschlüsseln. Man habe Apple über das Problem informiert und daraufhin einen Dank für die "Vorschläge zur Verbesserung der Sicherheit" erhalten. Ein weiteres Statement gab es nicht. Ob und wann Apple im Hintergrund den Schalter umlegen wird ist damit unklar. Zugegeben, damit ist es größeren Behörden leicht gemacht, den E-Mail-Verkehr über iCloud mitzuschneiden und auszulesen. Dass aber alles in dieser Richtung inzwischen mit der NSA in Verbindung gebracht wird ("Deren Meta-Daten – und falls der Anwender nicht selbst verschlüsselt auch die Inhalte – dürften sich also ziemlich komplett in den Datenbanken der NSA finden."), halte ich dann doch für ziemlich populistisch. Dennoch herrscht dringender Handlungsbedarf in Cupertino, möchte man das so oft zitierte Vertrauen der Kunden nicht aufs Spiel setzen. (mit Dank an Ulf!)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rovio plant neues Angry Birds-Spiel

0113-stella-1

Diesmal versuchen sich die Erfolgsentwickler von Angry Birds an einem weiteren  Teil der Spielserie, wobei dieses Mal das weibliche Geschlecht im Mittelpunkt des Interesses steht. Mit Angry Birds Stella will man die Erfolgsgeschichte des Spiels weitere vorantreiben und sich natürlich weiterhin als Top-Entwickler zeigen. Bislang gibt es nur ein kleines Teaserbild, welches veröffentlicht worden ist. Dennoch zeigt man sich bei diesem Spiel sehr zuversichtlich, dass es wieder ein großer Erfolg werden kann. Die Grafik finden wir bislang sehr schön und auch das Thema könnte durchaus interessant werden.

Ob das Spielprinzip ein komplett anderes als Angry Birds werden wird, oder ob sich Rovio am großen Bruder orientieren wird, ist noch nicht durchgesickert. Es wird aber vermutet, dass sich das Spiel hauptsächlich an Frauen orientieren wird. Rovio hat bereits mit Angry Birds Star Wars gezeigt, dass die Sparte Angry Birds noch lange nicht ausgeschöpft ist und dass man sich mit jedem Titel neu erfinden kann. Das Spiel wird im Herbst auf dem iPhone und iPad erscheinen und wahrscheinlich schon die neue Technologie von Apple nutzen. Vielleicht wartet Rovio auch einfach das neue Update von Apple ab, um schnell darauf reagieren zu können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So vergisst Ihr iPhone WLAN-Netzwerke

Hat sich Ihr iPhone einmal mit einem WLAN-Netzwerk im Anschluss an die Passwort-Eingabe verbunden, wird iOS auch in Zukunft immer wieder automatisch eine Verbindung herstellen, wenn es das Netzwerk in der Umgebung findet. Dies kann aber beispielsweise dann störend sein, wenn das WLAN-Netzwerk nicht über eine Internetverbindung verfügt oder lediglich den gleichen Namen wie ein bekanntes Netzwerk trägt. Doch Ihr iPhone kann auch vergessen.Wenn der Router endlich da ist und der Anbieter per Brief verspricht, dass die Leitung endlich steht, sind die Meisten einfach nur froh, dass das Internet ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple eröffnet ersten Apple Store in Brasilien – Bilder

Am 15. Februar 2014 ist es soweit. Der erste Apple Store in Brasilien wird in Rio de Janeiro eröffnet. Die mit Spannung erwarteten ersten Bilder liefert das Nachrichtenportal „MacRumors“, die wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen. Wie Apple bereits in der letzten Woche auf seiner Homepage bekanntgab, öffnet morgen Brasiliens erster Apple Store. Mit dem [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kill Switch: Apples iPhone auf der sicheren Seite

Ein neues Gesetz besagt, dass jedes in Kalifornien verkaufte Smartphone eine Anti-Diebstahl-Vorrichtung haben muss. Das iPhone ist schon fein raus.

Die neue juristische Regelung ist eine Reaktion auf den zunehmenden Diebstahl von High-End-Smartphones in den Staaten. Stichwort hier: Kill Switch. Apple muss sich keine Sorgen machen: Mit dem in iOS 7 eingeführten “Activation Lock”-Feature, welches gemeinsam mit der “Mein iPhone finden”-App Euer Apple-Smartphone von zuhause aus für Diebe unzugänglich machen und beim Suchen und Finden des Gerätes helfen kann, geht das iPhone mit dem neuen Gesetz konform.

Mein iPhone suchen

Die amerikanische Lobby-Gruppe der Mobilfunkindustrie CTIA hat sich bereits gegen den letzte Woche eingeführten Gesetzentwurf ausgesprochen. Sie schlägt laut MacRumors als Alternative eine landesweite Datenbank für gestohlene Smartphones vor. Ob die Verantwortlichen wohl wirklich nicht wissen, dass es bei der NSA eine solche Datenbank schon gibt…?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App der Woche: Max Axe

Bei der neuesten App der Woche dreht es sich um das Spiel Max Axe, das nun für kurze Zeit gratis im App Store erhältlich ist. Fans von Arcade-Actionspielen können hier durchaus zuschlagen, denn in der Universal-App schlüpft Ihr in die Rolle des Barbaren Max, der sehr schlecht gelaunt ist und mit seiner Axt diversen Gegnern das Fürchten lehrt.

Max Axe App

Die Entwickler von ChangeYou.com, die normalerweise MMORPG-Apps realisieren, liefern mit Max Axe das „beste neue Spiel“ im App Store. Mithilfe einer innovativen und besonders eingängigen Steuerung navigiert Ihr den Barbaren Max durch das Spiel und könnt zudem zahllose verschiedene Kombos durchführen. Sammelt Punkte und messt euch mit euren Freunden in der Highscore-Liste. Im Spielverlauf von Max Axe werdet Ihr des Weiteren eine Vielzahl unterschiedlicher Extras freischalten, mit denen der App eine gewisse Spieltiefe verliehen wird.

Hier geht es direkt zum Download der kostenlosen App

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Jagged Alliance - Back in Action": Mac-Version ist da

Kalypso Media hat eine Mac-Version des Strategiespiels "Jagged Alliance - Back in Action" auf den Markt gebracht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alter Klassiker: Dungeon Keeper kostenlos erhältlich

Noch knapp zwei Tage lang lässt sich der Spiele-Klassiker Dungeon Keeper kostenlos herunterladen. Das Spiel läuft unter Windows und Mac OS.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sicherheitsforscher melden Schädlingsbefall bei Linksys-Routern

Offenbar sind Router bei Angreifern momentan sehr beliebt. Nachdem erst vor wenigen Tagen bei Fritzbox-Routern Sicherheitslücken geschlossen werden mussten, trifft es nun auch Linksys-Router. Sicherheitsforschern zufolge verbreitet sich momentan ein Schädling vollautomatisch auf Linksys-Routern, um anscheinend dort eine Hintertür einzurichten sowie weitere Router zu befallen. Da bislang nur ei ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Phil Schiller muss im Patentstreit zwischen Apple und Samsung aussagen

In wenigen Wochen ist es wieder soweit, der Patentrechtsstreit zwischen Apple und Samsung geht Ende März in die nächste Runde. Dann werden sich beide Parteien in Kalifornien vor Gericht treffen, um über verschiedene Patentrechtsvorwürfe zu diskutieren. Beiden Unternehmen werfen sich gegenseitig vor, dass verschiedene Geräte unterschiedliche Patente verletzen.

phil_schiller

Nach den Plänen von Samsungs Anwalt soll auch Apples Marketing-Chef zeugenschaftlich vernommen werden. Schiller gehörte bereits bei dem Patentverfahren im August 2012 sowie bei der teilweisen Wiederaufnahme des Verfahrens im letzten Herbst zu einem der wichtigsten Zeugen. Damals wurde Samsung allerdings zu einer hohen Strafe im dreistelligen Millionenbetrag verklagt.

Wie Samsung in einer schriftlichen Stellungnahme angab, soll Phil Schiller vernommen werden und sich zum Design, zur Entwicklung. Werbung und Marketing, Kundennachfrage, Verkaufszahlen von iPhone, iPad, iPod und anderer Apple Produkte äußern. Zudem soll er auf die Vorwürfe seitens Apple eingehen, in welcher Form Samsung Apples Patente verletzt, so PCWorld.

Weiter heißt es, dass Samsung Anwälte planen auch Hiroshi Lockheimer (Vice President bei Google für die Android-Entwicklung) und Todd Pendlenton (Marketing-Chef bei Samsung für die Telefon-Sparte) zu befragen. Zudem könnte ggfs. Greg Joswiak (Apple Vice President of iPhone & iOS Product Marketing) in den Zeugenstand gerufen werden.

Phil Schiller taucht zudem auf der Zeugenliste auf, die Apple eingereicht hat. Zu den weiteren Zeugen, die Apple befragen möchte, zahlen Tony Blevins (Apple Vice President of Procurement), Gregory Christie (Apple Vice President of Human Interface) und Bruce Watrous (Apples höchster iP-Anwalt). Darüberhinaus behält es sich Apple vor Scott Forstall (Apples ehemaliger iOS-Chef) zu befragen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: größter PC-Hersteller – iPad bald wichtiger als iPhone & Mac?

iPad Apps iPhoto iLife

Aktuelle Statistiken erzeugen ein ganz neues Bild von Apple. Zuerst ein reiner Computer Hersteller, orientierte sich Apple mit der Einführung des iPhones und des iPods eher in die Richtung Smartphones und Handheld Geräte. Doch besonders durch das erfolgreiche  iPad, kann sich Apple aktuell als der größte PC-Hersteller der Welt bezeichnen. Im vergangenen Quartal verschickte Apple 30.9 Millionen Macs und iPads. Damit legt Apple nicht nur im Vergleich zum letzen Jahr zu, sondern platziert sich im Abstand auf dem ersten Platz der Personal Computer Produzenten. 2. Platz wird von Lenovo belegt –  knapp gefolgt von Samsung. via

q30214_PC_Canalys2

iPad bald wichtiger als iPhone & Mac?

Dies ist sicherlich eine spannende Frage im Bezug auf die aktuelle Entwicklung. iWatch und Google Glasses könnten das klassische Smartphone bald überflüssig machen. Auf der anderen Seite fällt die Kauf-Entscheidung statt auf ein Macbook oft auf ein günstigeres und handlicheres iPad. Wenn man dies beachten, könnte das Tablet im Allgemeinen noch einen viel höheren Stellenwert erlangen als aktuell.

Eure Meinung dazu?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

King of Opera – Multiplayer Party Game für dicke Tenöre

In diesem speziellen Valentinsangebot begibst du dich auf den Weg zum König der Oper. Gesangeskünste sind in dem Multiplayerspiel allerdings zweitrangig. Deine Konkurrenten schmeißt du auf gänzlich andere Weise von der Bühne. Ein echter Partyspaß für Jung und Alt. Von 2,69 EUR auf 0,00 EUR reduziert
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bulkypix: Updates für "Pretentious Game", "Dead Effect" & "Bardbarian"


Der französische Publisher Bulkypix hat in den letzten Tagen drei seiner zahlreichen Spiele aktualisiert. Über Neuerungen können sich der Puzzle-Plattformer Pretentious Game ( AppStore ) , der Zombie-Shooter Dead Effect ( AppStore ) und die musikalische Mischung aus Tower-Defense und Arcade-Shooter Bardbarian ( AppStore ) freuen. Nähere Einzelheiten zu den Neuerungen gibt es in den folgenden Zeilen...

-i13263-Das erst im vergangenen Dezember erschienene Pretentious Game ( weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Star Defender 4 (Free)

Bereit für den Kampf?! Dann los! Beginne deine Weltraumschlacht in Star Defender 4 und verhindere, dass dreiste Außerirdische die Erde erobern!

Wer wagt es, gegen zahlreiche Scharen von Insektus vorzugehen und die eigene Galaxie zu beschützen? Was ist in den schwarzen Löchern verborgen und wohin führen sie? Antworten auf diese Fragen erhältst du als einer der Helden von Star Defender 4, der tapfer genug ist, diese dunkle Stille zu durchbrechen. Die Menschheit muss nur ihren Glauben bewahren und darauf vertrauen, dass ihr erster Pilot in der Lage ist, seine Aufgabe zu erfüllen und heil und unversehrt wieder heimzukehren. Wenn du dich gerne als intergalaktischer Desinfektor Nr. 1 fühlen möchtest, der sich danach sehnt, an den ekelhaften, lästigen Insekten Rache zu nehmen … wenn du einen echten Krieg herbeisehnst, dann ist Star Defender 4 genau das Richtige für dich! Halte den Atem an …

SPIELMERKMALE
- Eine Vielzahl verschiedener außerirdischer Raumschiffe
- 8 große Missionen mit einem gigantischen Bossgegner am Ende jeder einzelnen Mission
- Mehr als 100 fesselnde Level
- Ein Bonussystem, einschließlich Zeit anhalten, Raketenangriff, Unsterblichkeit
- Neue einzigartige Star Defender 4-Waffen
- Werde der Held von Star Defender 4!
- Teste vor dem Kauf! Beginn dein Abenteuer kostenlos und schalte das komplette Spiel frei, ohne aus der App auszusteigen!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Puralax für Freunde von Threes!

Gefällt Euch der Puzzler Threes!, solltet Ihr Euch auch unsere App des Tages Puralax einmal ansehen.

Das Universal-Game bietet ein ähnliches Gameplay und macht genauso süchtig, nur dass es hier um Farben anstatt um Zahlen geht. Ziel ist es, alle Blöcke in einem Level in derselben Farbe zu bemalen. Dazu dürft Ihr andere Blöcke verschieben. Treffen diese dabei auf andersfarbige, passt sich die Farbe automatisch an.  

Puralax screen2

Allerdings lassen sich nicht alle Teile verschieben. Und auch die Zahl der Züge ist begrenzt. Dies wird durch einen kleinen schwarzen Punkt angezeigt. Anfangs sind die Rätsel noch ziemlich einfach, aber schon bald werdet Ihr mehrere Versuche benötigen, um sie zu lösen. Habt Ihr einen falschen Zug gemacht, dürft Ihr ihn auch wieder zurücknehmen, ohne gleich das ganze Level neu starten zu müssen. In-App-Käufe gibt es keine, dafür müsst Ihr mit etwas Werbung rechnen. (ab iPhone 3GS, ab iOS 5.0, englisch)

Puralax Puralax
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 3.8 MB)
Threes! Threes!
(583)
1,79 € (uni, 34 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Account: Landeswechsel mit Nebenwirkungen

Wechselt man das Land des eigenen iTunes-Store-Accounts, kann dies negative Konsequenzen haben: Vorher gekaufte Apps, Filme oder Musik werden nicht mehr angezeigt. Auch bei Updates gibt es Probleme.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Strukturvertrieb und die passende Software dafür

Wer im Netz etwas vertreiben möchte, der weiß, dass es vor allem auf das (Online-)Marketing ankommt. Dabei können Unternehmen Marketing/Vertrieb auf eigene Faust machen, aber auch mit Hilfe von Software das Potenzial der Masse ausschöpfen. Netzwerk-Marketing / Strukturvertrieb Mittlerweile wissen viele Unternehmer, dass eine Empfehlung Gold wert ist. Menschen kaufen … Weiter lesen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Max Axe: Gratis-App der Woche bietet jede Menge High-Speed-Action

Max Axe ist ein kleiner Barbar mit einer Axt, der es als Ziel hat, alles in seiner Umgebung zu Kleinholz zu verarbeiten.

Max AxeEs gibt Spiele, die eher ruhig daher kommen – und es gibt Spiele wie Max Axe (App Store-Link), in denen es ununterbrochen zur Sache geht, so dass man gar nicht zum Luft holen kommt. Max Axe ist die Gratis-App der Woche und kann kostenlos als Universal-App für iPad und iPhone geladen werden – sonst wurden 1,79 Euro fällig. Man schlüpft in die Rolle von Max, seines Zeichens ein Barbar, der ausgestattet mit seiner Axt durch den Räuberwald laufen muss. Auf seinem Weg bekommt es Max mit jeder Menge Gestalten zu tun, die mit der Axt aus dem Weg geräumt werden müssen.

Die Steuerung von Max Axe ist dabei super simpel und man benötigt lediglich einen verdammt schnellen Finger. Durch eine Wischbewegung von Max kann man bestimmen, in welcher Flugbahn die Axt geworfen werden soll. Man kann dabei nicht nur eine Axt werfen, sondern mehrere gleichzeitig – was auch zwingend notwendig ist bei der Anzahl an Gegnern. Das Laufen durch den Wald geschieht automatisch. So ist man pausenlos damit beschäftigt, Äxte zu schleudern, denn neben den Gegnern, die dem Barbar den Garaus machen wollen, gilt es so viel Gold und Edelsteine wie möglich einzusammeln. Diese Schätze verstecken sich gerne am Rand des Weges im Unterholz oder in Büschen.

Das Ziel von Max Axe ist es, soweit wie möglich durch den Räuberwald zu kommen, ohne dabei selbst zu sterben. Je weiter man kommt, desto mehr Punkte erhält man und steigt im Rang auf. Auf jeder Runde durch den Räuberwald sollte man möglichst drei Aufgaben erledigen. So muss man eine bestimmte Strecke zurücklegen oder bestimmte Gegner in einer vorgegeben Anzahl aus dem Weg räumen. Wurde man doch von einem Gegner erledigt, kann man je nach Anzahl seiner Leben an selber Stelle weiter machen oder passen. Je erfolgreicher man im Umgang mit der Axt wird, desto mehr Ausrüstung kann man im Shop erwerben. So lassen sich neue Äxte als auch Schutzgegenstände kaufen. Über In-App-Käufe kann man seinen Geldvorrat auf Wunsch aufstocken.

In Max Axe geht es pausenlos zur Sache, so dass es durchaus mal zu Erschöpfungserscheinungen des eigenen Fingers kommen kann. Das Spiel ist auf der einer Seite als völlig durchgeknallt zu bezeichnen, macht aber einen Mordsspaß und birgt ein gewisses Suchtpotential. Durch die Anbindung an das Game Center oder Facebook kann man sich zudem mit den Erfolgen anderer Spieler messen.

Der Artikel Max Axe: Gratis-App der Woche bietet jede Menge High-Speed-Action erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bau-Simulator 2014 erstmals günstiger: Baggern, kippen und Aufträge erfüllen

Im reduzierten Bau-Simulator 2014 gibt es nicht ganz so viel Action, die steht hier aber auch nicht im Vordergrund.

Bau-Simulator 2014 4Erstmals seit dem Start im Oktober letzen Jahres haben die Entwickler von astragon Software den Preis des Bau-Simulator 2014 (App Store-Link) gesenkt. Der 102 MB große Download kostet zur Zeit nur 1,79 Euro statt 2,69 Euro.

Wie es der App-Name schon sagt, muss man hier seine Künste als Bauunternehmer unter Beweis stellen. Mit lizenzierten Fahrzeugen von Liebherr, MAN oder Stihl fährt man zu Baustellen, hebt Löcher aus, transportiert Material und muss diverse Aufträge erfüllen. Insgesamt gibt es hier 14 originaltreue Baumaschinen, die alle über eine gute Touch-Steuerung gelenkt und bedient werden können.

Anfangs wird man von einem kleinen Tutorial begleitet, das die ersten Schritte in Bau-Simulator 2014 aufzeigt. Außerdem gibt es viele Hilfestellungen, wie welches Fahrzeug zu steuern ist, denn jedes Fahrzeug reagiert anders, und verfügt zudem über mehrere Pedale und Hebel. Die Steuerung geht gut von der Hand, auch wenn einige Buttons, vor allem auf dem iPhone, etwas klein geraten sind.

Für erledigte Aufträge gibt es natürlich Geld, mit dem man die eigene Firma über Wasser halten muss. Auch müssen weitere Fahrzeuge dazu gekauft werden, um anstehende Aufträge und Arbeiten ausführen zu können, ebenfalls ratsam ist es, eine Bauträger-Lizenz bei der Stadt zu beantragen, um selbst lukrative Bauprojekte durchzuführen.

Die Grafiken sind zwar in Ordnung, allerdings hätte man hier etwas mehr mit der Zeit gehen sollen. Ein paar mehr Retina-Grafiken oder eine gute Grafik-Engine hätte der Bau-Simulator 2014 ruhig vertragen können. Des Weiteren hält der Simulator In-App-Käufe bereit, um sein Konto aufzustocken – diese sind optional und beschleunigen das Gameplay.

Insgesamt ist der Bau-Simulator 2014 gelungen und für Fans des Genres zu empfehlen. Wer gerne mit großen Maschinen fährt, tiefe Löcher aushebt oder den Kipplaster mit Sand befüllt, ist hier an der richten Adresse. Abschließend binden wir euch noch ein kurzes Video (YouTube-Link) ein, das einige Elemente aus der Simulation zeigt.

Bau-Simulator 2014 im Video

Der Artikel Bau-Simulator 2014 erstmals günstiger: Baggern, kippen und Aufträge erfüllen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Valentinstag bei Good Old Games

»Dungeon Keeper« für lau, etliche andere Spiele massiv im Preis gesenkt – das Portal für ältere Spiele Good Old Games bietet die nächsten Stunden massenhaft Sonderangebote an. Die Liste der Spiele ist umfangreich. Neben reinen Windows-Spielen sind auch einige Mac-/Win-Spiele dabei, etwa »Trine«, »System Shock 2« oder »Sid Meier’s Alpha Centauri«. Ein Blick lohnt in […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zum Valentinstag: Eine Praline für Siri

Heute ist Valentinstag. Und der Tag der Liebenden geht auch an Siri nicht vorbei. Der geliebte Sprachassistent reagiert mit Charme und Witz nicht nur auf Grüße zum Valentinstag, sondern auch auf die Frage, was sie heute so macht. Einige schlagfertige Antworten hat Siri bei der Fragestellung “Was machst du am Valentinstag?” parat. Probiert es aus.

Irgendeiner muss ja die ganzen Pralinen essen.

Oder auch:

Ich sinniere über die Unwägbarkeiten der menschlichen Liebe… nur ein Scherz. Mir geht es bloß um die Pralinen.

IMG 2070 Zum Valentinstag: Eine Praline für Siri

Stichwort Pralinen. Im App Store gibt es auch einige davon, die es verdienen, hervorgehoben zu werden. Apple hält dort für uns eine Sonderseite zum Valentinstag bereit. Mit in der Auswahl sind Applikationen für perfekte Geschenke, zum Ausgehen, Kochen für Verliebte und auch thematisch nahe angesiedelte Spiele. Einen Blick auf die Spezialseite können wir wärmstens empfehlen.

Gravis verschenkt keine Pralinen.

Gravis hat sich entschieden, heute statt zarter Schokolade, satte Rabatte zu verschenken. Das iPhone 5c in verschiedenen Farben und 16 GB Speicherkonfiguration schlägt beim Apple-Resseller nur mit 479,99 € statt 599 € zu Buche. Das ist ein Rabatte von über 20 Prozent – sprich 119 €. Eine absolute Empfehlung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Crowdfunding-Projekt um "smarte Ohrhörer" knackt 1-Millionen-Dollar-Marke

Innerhalb weniger Tage sammelte ein Münchener Start-Up auf Kickstarter über 1 Million US-Dollar für einen Bluetooth-Ohrhörer, der zugleich MP3-Player, Headset und Fitnesstracker ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

15 Jahre Apple.com: Klickt euch durch die Homepage-Historie

Apples Präsenz im Internet besteht seit mehr als 15 Jahren. Welche optischen Veränderungen bei der Webseite vollzogen wurden, könnt Ihr euch nun im Detail anschauen. Klickt euch durch die hier dargestellte Slideshow und stellt fest, mit welchem Design Apple.com einst in Betrieb genommen wurde.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple will auf Rohstoffe aus Konfliktregionen verzichten

Apple will in Zukunft vollständig auf die Nutzung von Rohstoffen verzichten, die aus Konfliktregionen stammen. Schon heute werde das für einige Produkte benötigte Metall Tantal nachweislich ausschließlich aus konfliktfreien Quellen bezogen, teilte das Unternehmen mit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MOBA "Arena of Heroes" dank Update nun Universal-App


Gut ein halbes Jahr nach dem Release des MOBAs Arena of Heroes (AppStore) ist die einstige iPad-App von Sneaky Games dank eines Updates nun eine Universal-App. Damit kann der Titel nun erstmals auch auf iPhone und iPod touch gespielt werden. Zudem hat das Update auf Version 1.45 einige weitere neue Features und Verbesserungen mit sich gebracht.

Im MOBA (das steht für Multiplayer Online Battle Arena) Arena of Heroes (AppStore) steuerst du in rundenbasiertem Gameplay vier verrückte Heldenfiguren (z.B. ein Häschen mit einer Monsterkanone), die du dir vor dem Spiel aussuchen kannst (in der kostenlosen Basisversion stehen allerdings auch nur vier zur Wahl, weitere gibt es via IAP-Währungen). Mit ihnen gilt es in einer futuristischen Arena die eigene Basis zu verteidigen und die des (Online-)Gegners zu zerstören. weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Charger Sync Dock Cradle für iPhone 4(S)

iGadget-Tipp: Charger Sync Dock Cradle für iPhone 4(S) ab 10.07 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Sehr günstiges Dock für das iPhone 4/4S.

Mit Audio-Anschluss.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Apple vergrößert erneut Biometrie-Team

Marcelo Malini Lamego ist der neuste Zuwachs des Apple iWatch-Teams. Wie Network World entdeckt hat, hat der Gesundheitsspezialist bei Apple angeheuert - allen Anschein nach dürfte er ein wichtiges Puzzlestück in der Smartwatch-Entwicklung sein.Apple vergrößert mit Marcelo Malini Lamego erneut das Biometrie-Team. Lamego soll seit kurzem für Apple tätig sein. Seine Fachgebiete liegen in der Patientenüberwachung, Sensorik und Analyse. Zuvor war der Wissenschaftler bei Cercacor und Masimo. Beide Unternehmen sind auf dem Gebiet der medizinischen Analyse-Technologien tätig. Marcelo Malini ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PipeLand HD und PipeLand Roll HD für alle kleinen Klempner heute kostenlos

Hier bist du nicht der einfache Klempner, sondern verlegst Rohre im Freien. Das vergleichsweise aufwändige Spiel bietet dafür unterschiedliche Umgebungen und mehrere Spielmodi, die es deutlich von der Konkurrenz abheben. Heute ist es gleich in 2 verschiedenen Versionen gratis zu haben. Von 1,79 EUR auf 0,00 EUR reduziert
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Chrome-Erweiterungen: Google kündigt gravierende Einschränkungen an

chromeiconDie aktuelle Versionsnummer des Google-eigenen Web-Browsers Chrome steht inzwischen auf der 32. Mit der anstehenden Veröffentlichung der nächsten großen Aktualisierung auf Version 33 (Ende Februar) wird Google die Installation von Browser-Erweiterungen deutlich einschränken und nicht nur auf neue Richtlinien setzten, die festlegen welche Erweiterungen installiert werden können, sondern [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iKamasutra® – Sexstellungen aus dem Kama Sutra und über das Kamasutra hinaus

iKamasutra®, das liebevoll geschrieben und exklusiv für diese iPhone-App illustriert wurde, bringt Tausende Jahre Kamasutra-Experimentation in eine unglaublich witzige und sinnliche App. Sehen Sie sich über hundert Stellungen in 9 Kategorien an, jede davon geschmackvoll gezeichnet und erklärt, und haben Sie Spaß dabei, Ihren Fortschritt von Neuling bis Kamasutra-Großmeister mit dem ultimativen Sexratgeber zu verfolgen. iKamasutra® ist die empfehlenswerteste App ihrer Art mit einer wunderschön gestalteten und ansprechenden Oberfläche. Sie werden wahrscheinlich nie werden aufhören können, auf Ihr iPhone zu schauen!

Dafür gibt es eine Stellung.
· 110 der beliebtesten Stellungen sind beim App-Kauf enthalten, um Sie zu motivieren und zu inspirieren. (Über In-App-Kauf sind weitere verfügbar).
· Einfach zu befolgende, professionell geschriebene Beschreibungen bringen Sie schnell in die richtige Stellung.
· Neun Kategorien, um Ihr Verlangen einzuordnen – alles von Cowgirl bis Exotisch.
· Beruhigende Sitarmusik schafft die passende Stimmung (optional).

Dehnen Sie Ihre Grenzen aus.
· Behalten Sie Ihren Fortschritt von Neuling bis Großmeister im Auge, indem Sie bereits getestete Stellungen markieren.
· Suchen Sie die perfekte Stellung auf der Basis von Intimität, Komplexität & Stärke.
· Werden Sie mit Ihren Lieblingsstars intim, mit Stellungen, die nach berühmten Filmszenen geordnet sind.
· Erstellen Sie eine Liste von Lieblingsstellungen und eine Todo-Liste von Stellungen, die Sie einfach ausprobieren möchten.

Schütteln Baby. Es wird Ihnen gefallen.
· Bitten Sie Ihren Partner, das iPhone zu schütteln, um eine zufällige Stellung auszuwählen.
· Wischen Sie nach links oder rechts, um sich die nächste Stellung anzusehen.
· Schützen Sie die App mit einem Passwort, um Ihre Privatsphäre zu erhalten.

E-Mails sind jetzt wieder aufregend.
· Senden Sie Ihrem Partner jederzeit Stellungen, direkt von Ihrem iPhone aus.
· Keine Zeit für E-Mails? Sie und Ihr Partner können sich die heutige Stellung ansehen und loslegen!
· Lassen Sie alle Ihre Freunde vor Neid erblassen, indem Sie Ihren Fortschritt auf Facebook und Twitter teilen.

*** Aufgepasst Kamasutra-Meister! Sind Sie ein echter Stellungsprofi oder suchen Sie nur nach exotischerem Vergnügen? Wir haben den Preis der App auf einem Minimum gehalten, indem wir die ersten 110 Stellungen kostenlos integriert haben, Sie können jedoch im Love Store der App zusätzliche Stellungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Any Landing: Bruchpilot aus Leidenschaft

In Any Landing ist jede Landung, bei der Passagiere das Flugzeug noch verlassen können, eine gute Landung.

Any LandingEs gibt bereits im App Store einige Spiele, in den man ein Flugzeug fliegen muss und das möglichst sicher und gut. In Any Landing (App Store-Link) geht es etwas anders zur Sache. Hier hat man grundsätzlich einen Flieger, der seine besten Tage schon hinter sich hat. Das Spiel kann kostenlos geladen werden und steht als Universal-App für iPhone und iPad zur Verfügung. Aktuell funktioniert das Spiel auf einem iPhone 3GS nicht, wobei der Entwickler Abhilfe versprochen hat.

Das Ziel in Any Landing ist es nicht nur die Bruchlandung, wenn es denn dazu kommt, so gut wie möglich zu machen, damit die Passagiere das Flugzeug noch in einem Stück verlassen, sondern auch mit der Blechkiste so weit wie möglich zu fliegen, um das nächste Level zu erreichen. Auf dem Weg durch die Lüfte lassen sich Coins einsammeln, Fliegerabzeichen und noch andere Fracht an Board nehmen. Das Zerstören von Gebäuden bringt ebenfalls einige extra Coins. Außerdem sollte man möglichst alle Katzen retten, die des Weges daher kommen. Man merkt schon, dass Any Landing ein nicht ganz erstgemeintes Spiel ist, sondern sich durch seinen durchgeknallten Humor auszeichnet.

Das Flugzeug in Any Landing wird über die Neigungssensoren vom iPad oder iPhone gesteuert. Die Anzeigen zu Geschwindigkeit und Schaden am Flieger findet man immer oben links. Man sollte immer beachten, genug Geschwindigkeit zu haben, sonst kommt der Boden schneller näher, als einem lieb ist. Das Problem ist nur, je mehr Gas man gibt, desto höher steigt der Schaden. Glücklicherweise kann man dieses unterwegs durch das Einsammeln von Reparatursets wieder etwas ausgleichen. Aber nicht der Schaden am Flugzeug selbst bereitet Probleme, sondern auch andere Fluggeräte am Himmel, die gerne mal den Weg versperren.

Falls eine Bruchlandung nicht zu vermeiden ist, sollte man die Blechkiste so sanft wie möglich zu Boden bringen. Ist der Flieger und die Passagiere komplett tot, ist das Spiel beendet und man bekommt keine zweite Chance. Insgesamt stehen in Any Landing 32 Level zur Verfügung und es können weitere freigespielt werden. Im Shop kann man bessere Flugzeuge durch seine erfolgreichen Bruchlandungen erwerben oder durch In-App-Käufe etwas nachhelfen. Any Landing ist durchaus witzig gemacht und für alle, die schon immer mal Bruchpilot sein wollten, sicherlich einen Blick wert.

Der Artikel Any Landing: Bruchpilot aus Leidenschaft erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac- und iOS-Geräte-Verkäufe übersteigen Windows-Verkäufe

Gemäss dem Autor und ehemaligen Berater Benedict Evans hat Apple im vierten Quartal 2013 mehr iOS-Geräte und Macs verkauft, als Windows-PCs über den Ladentisch gingen. Wenn die Verkaufszahlen von Windows Phone miteinbezogen werden, dann sind sich die Absätze in etwa ebenbürtig.

iOS-Markt fast genau so gross wie Windows-Absatz

Für Evans ist dieser Moment ein weiterer Meilenstein in der Geschichte von Apple. Noch nie zuvor wurden mehr Apple-Geräte als Windows-Geräte verkauft.
Der Tablet-Markt könnte auf mittelfristige Sicht grösser werden als der gesamte PC-Markt, wie Apple bereits seit einiger Zeit prognostiziert. Wenn das iPhone in die Rechnung miteinbezogen wird, dann werden bereits heute fast genau so viele iOS-Geräte wie Windows-PCs verkauft.

Apple erzielt höhere Durchschnittspreise als PC-Hersteller

Geräte von Apple erzielen bei den Händlern im Durchschnitt einen höheren Verkaufspreis als Computer mit Windows als Betriebssystem. Im erste Fiskalquartal 2014 lag der durchschnittliche Verkaufspreis aller Apple-Geräte bei 584 US-Dollar. Im dritten Jahresquartal 2013 lag der durchschnittliche Verkaufspreis eines Windows-PCs bei 544 US-Dollar. Somit dürfte Apple nicht nur mehr Geräte absetzen als PCs mit Windows ausgeliefert werden, sondern Apples Einnahmen sind auch höher als in der PC-Industrie.

Apples Wachstumstrend soll weitergehen

Bereits Mitte Januar sagte Asymcos Analyst Horace Dediu voraus, dass in diesem Jahr mehr Apple-Produkte verkauft werden als Windows-PCs. Der Hauptgrund für diese Entwicklung sind gemäss dem Analysten die Konsumenten, die im grossen Stil Apple-Produkte kaufen. Aufgrund der mehrheitlich positiven Nutzer-Erfahrungen setzen nun etwas verzögert auch immer mehr Unternehmen auf die Implementierung der Apple-Geräte.
Während sich Dediu beim allgemeinen Trend nicht getäuscht hat, übertreffen die Apple-Verkäufe die Windows-Verkäufe doch früher als erwartet.

Anzahl der quartalsweise verkauften Windows-Geräte (orange Linie) im Vergleich mit dem Absatz der Macs (schwarzer Balken) und der iOS-Geräte (grauer Balken) Quelle: Benedict Evans
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blackberry Messenger in Version 2.0 erschienen

Mit Blackberry geht es seit Jahren bergab. Das Unternehmen hat es nicht wirklich geschafft, auf den Smartphone-Zug aufzuspringen und für sich auszunutzen. Schade eigentlich. Der Blackberry Messenger (BBM) gehörte immer zu den nützlichen Funktionen der Plattform.

bbm20

Vor einigen Monaten haben sich die Entwickler dazu entschieden, den BBM auch für iOS und Android bereit zu stellen. Ob dies Blackberry retten wird, bleibt abzuwarten. Ab sofort steht der Blackberry Messenger in Porgrammversion 2.0 vor und bringt diverse Neuerungen mit.

BBM 2.0 bietet unter anderem BBM Voice mit kostenlosen Sprachanrufen zwischen BBM-Kontakten, BBM Channels (Konversationen bei, die im Moment in Verbindung mit BBM-Benutzern, Marken, Geschäftsfeldern Communitys usw. stattfinden), Standortfreigabe, 100 neue Emoticons, größere BBM Groups und einiges mehr.

Der Blackberry Messenger 2.0 ist knapp 50MB groß und verlangt nach iOS 6.0 oder neuer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppleTV-Konzept musste von Apple selbst verändert werden

AppleTV - Teaser - AppleTV 2 News Mac iOS

Wie das WSJ nun berichtet hat, wollte Apple mit dem AppleTV einen ganz besonderen Weg einschlagen, den man so noch nicht aus der TV-Branche kennt. Apple wollte in den USA selbst zum Pay-TV-Anbieter aufsteigen, um sich in diesem Bereich auch zu festigen. Doch musste Apple diesen Gedanken aufgrund des fehlenden Inhaltes schnell wieder verwerfen und sich eine andere Möglichkeit herauspicken, wie man sich von der breiten Masse abheben kann. Nun hat sich das Unternehmen mit Time Warner verbündet und versucht bereits bestehenden Content über das AppleTV an den Mann oder an die Frau zu bringen. Zusätzlich will Apple natürlich mit seinen eigenen Kanälen das Angebot weiter ausbauen.

Es wird nicht so umfangreich
Zwar hat Apple in diesem Bereich einen sehr großen Schritt gemacht, dennoch sollen die Erwartungen der Analysten etwas nach unten geschraubt werden, da Apple in diesem Bereich keine Wunder vollbringen kann. Durch die Kooperation mit Time Warner gelingt es Apple sehr schnell an Content zu gelangen, den man in verschiedenen Kanälen anbieten kann und jeder Kanal kann dann vom Kunden individuell gebucht werden. Somit kann zusammen mit dem AppleTV eine bunte Vielfalt an günstigen TV-Kanälen angeboten werden – zumindest in den USA. Was schlussendlich dann in Europa bzw. im deutschsprachigen Raum angeboten werden kann, steht wahrscheinlich auf einem anderen Blatt Papier.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

13 Mrd Dollar in der Schublade: Kunden horten alte iPhones

Was macht ihr mit euren alten iPhones, wenn ihr euch ein neues Gerät gekauft habt oder es noch vorhabt? Studien zufolge, werden über die Hälfte der alten iPhones von den Nutzern weder verkauft noch verschenkt. Jeder zweite Kunde lässt das alte Apfel-Handy in der Schublade verweilen.

So ist es auch nicht verwunderlich, dass in den USA ungenutzte iPhones im Wert von rund 13 Milliarden US-Dollar in den Haushalten und Geschäftsräumen herumliegt. Das fand die OnePoll Forschungsgruppe in der aktuellen Mobile Berg Erhebung für den Ankaufservice SellCell heraus. Der Gesamtwert aller Althandys beläuft sich sogar auf 47 Milliarden Dollar, wenn man Geräte anderer Hersteller mit einbezieht.

Trotzdem werden im Vergleich immer noch mehr iPhones wieder eingeschickt, als von anderen Herstellern – vermutlich aufgrund des relativ stabilen Wertes von Apple Geräten: Eine Auflistung der Studie zeigt die populärsten Geräte, die in den USA durch Trade-In-Programme eingetauscht werden:

sellcell january2014 survey 564x336 13 Mrd Dollar in der Schublade: Kunden horten alte iPhones

Reseller- beziehungsweise Trade-In-Programme werden immer beliebter. Portale wie reBuy, Wir kaufens oder Flip4New verzeichnen etliche Ankäufe und auch die Abgabe alter iPhones in den USA in einem Apple-Store nehmen zu. Diese Unternehmen verkaufen die Geräte in der Regel in Schwellenländern weiter oder recyceln sie, um an wertvolle Rohstoffe zu kommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Highspeed-Kamera: Superburst zur Einführung kostenlos

Superburst_Camera_IconDie Kameras aus iPhone & Co. gehören nicht zu den schnellsten, wenn es darum geht, einen entscheidenden Moment im Bild festzuhalten. Die Auslösezeit bei Smartphones gehört immer noch zu den Schwächen der Gattung. Damit ihr beim Fotografieren keine wichtigen Momente mehr verpasst, könnt ihr zu [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TechTool Pro 7 wird portabel

Mit Protogo 4 bietet Micromat die aktuelle Version seines Reparaturwerkzeugs nun auch für externe Medien an, die sich dann an jedem Mac nutzen lassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Festplattenabgabe bei Smartphone-Kauf in Österreich

Das Oberlandesgericht in Wien entschied nun, dass beim Kauf von Smartphones eine Gebühr für die Festplatten zu zahlen ist. Betroffen sind dabei die Geräte, die in der Lage sind, MP3-Dateien abspielen zu können. Dieses Urteil könnte auch in einigen anderen Ländern umgesetzt werden. Allerdings ist das Urteil zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht rechtskräftig. Zudem wird fest mit einer Berufung gerechnet.

Festplattenabgabe

In Österreich forderte die Verwertungsgesellschaft Austro Mechana eine Gebühr zur sogenannten Festplattenabgabe. Mit dieser Gebühr müssen alle Hersteller von MP3-Playern rechnen, auf denen Dateien gespeichert werden können, die vom Urheberrecht geschützt sind. Mit dem Geld werden dann die Eigentümer der urheberrechtlich geschützten Musik bezahlt. Austro Mechana klagte dabei unter anderem gegen Nokia und forderte in diesem Zusammenhang, dass auch Smartphones von der Festplattenabgabe betroffen sind. Das Oberlandesgericht entschied nun für die Festplattenabgabe bei Smartphones.

Situation in Deutschland

Die Zentralstelle für private Überspielungsrechte, kurz ZPÜ, übernimmt hierzulande die Verwaltung zur Verteilung dieser Gebühr, die durch den Verkauf bei Festplatten und MP3-Playern bereits vom Hersteller zu zahlen ist. Die ZPÜ fordert bereits seit Monaten, dass Hersteller pro verkauften Smartphone 36 Euro zahlen sollen. Der Branchenverband BITKOM hält eine solche Gebühr bei Smartphones jedoch für nicht gerechtfertigt. Durch das nun vom Oberlandesgericht Wien ausgesprochene Urteil ist zu erwarten, dass auch deutsche Gerichte  ähnlich entscheiden können. Bis es allerdings so weit ist, werden aller Voraussicht nach noch einige Jahre vergehen. (via Futurezone & Golem)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musikplayer Vox: Version 2.0.1 verbessert Stabilität, behebt Fehler

Der kostenlose Musikplayer Vox liegt seit heute in der Version 2.0.1 vor (Mac-App-Store-Partnerlink). Diese verbessert die Stabilität und behebt zahlreiche Fehler. Außerdem können nun wieder Songs per Drag & Drop hinzugefügt werden, ohne den gerade abgespielten Track zu ersetzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Synology-NAS-Geräte als Bitcoin-Miner missbraucht

Bitcoin-NAS

Ältere Versionen der DSM-Software auf Storage-Systemen des Herstellers Synology haben Sicherheitslücken, durch die es Angreifern gelungen ist, die Geräte mit Bitcoin-Mining-Schadcode zu infizieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Frische Element Case Hüllen für iPhone & Co.

Als offizieller deutscher Element Case Distributor sorgen wir natürlich auch immer für ausreichenden Nachschub unserer beliebtesten High-Tech iPhone Schutzhüllen. Heute erreichte uns allerdings eine besonders große Element Case Lieferung, so dass unser Lager diesbezüglich jetzt auch wieder randvoll gefüllt ist. Nicht nur für Apple iPhone, sondern neuerdings auch für Samsung Galaxy und HTC liefert Element [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Große Sicherheits-Lücken bei iCloud und Shazam

Das Heise Security Team attestiert nach neuesten Tests sowohl iCloud-Mails als auch Shazam Sicherheitslücken.

So hat sich gezeigt, dass Versand und Empfang bei iCloud-Mails im Klartext abläuft. Konkret heißt das:

“Apples iCloud Mail-Server liefern E-Mails offenbar grundsätzlich unverschlüsselt bei den jeweiligen Empfängern an; selbst wenn die empfangenden Mail-Server Verschlüsselung via starttls anboten, haben die Apple-Server diese Option bei unseren Tests nicht genutzt. Die für Adressen mit den charakteristischen Endungen @mac.com, @me.com und @icloud.com zuständigen Mail-Eingangs-Server (MX) bieten gar kein starttls an; ein Server, der eine Mail an eine solche Adresse loswerden will, muss die notgedrungen ebenfalls im Klartext abliefern. Wer E-Mail-Verkehr auf den Internet-Backbones einsammelt, hat bei Apples iCloud-Kunden also leichtes Spiel.”

Auch die Musikerkennungs-Software Shazam ist laut Heise kein sicherer Hort. Bei einem Test der Android-Version kamen die Tester zu einem traurigen Urteil:

“Der Musikerkennungsdienst Shazam ermittelt die genaue Position des Nutzers und gibt sie heimlich an Werbepartner weiter – inklusive IP-Adresse, Android-ID und Liste der installierten Apps. Was die Werber damit anstellen, geben sie nicht Preis. (…) Mit den Daten ist der Betreiber der Seite theoretisch in der Lage, ein genaues Bewegungsprofil des Anwenders zu erstellen, wenn er die Shazam-App regelmäßig nutzt.”

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple vs. Samsung: Phil Schiller sagt vor Gericht aus

Apples Marketing-Vizepräsident Phil Schiller soll wieder vor Gericht aussagen: Samsung hat für die im März angesetzten Verhandlungstage im Prozess Apple vs. Samsung Schiller als Zeuge benannt. Bereits bei vorangegangenen Gerichtsterminen hatte Schiller aussagen müssen und hatte dabei einige interessante Details aus der Entwicklung von iPhone und iPad zum Besten gegeben.Derzeit sieht es so aus, dass Apples Marketing-Vizepräsident Phil Schiller von der Richterin Lucy Koh wieder als Zeuge bestellt wird. Samsung hatte ihn gemeinsam mit iPhone-Marketingchef Greg Joswiak als Zeugen benannt und ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wach auf, Mo: Interaktives 3D-Aufklappbuch für Kinder rund ums Aufstehen

Mit “Wach auf, Mo” kann man Kindern auf spielerische Art und Weise vermitteln, welche Dinge jeden Morgen nach dem Aufstehen zu tun sind.

Wach auf, MoWer irgendwann ins Bett geht, muss auch Morgens wieder raus aus den Federn. Die beliebte Geschichte “Gute Nacht Mo” (App Store-Link) findet nun ihre Fortsetzung in “Wach auf, Mo” (App Store-Link), in der sich alles um die Dinge dreht, die man Morgens so erledigen sollte, bevor man das Haus verlässt. Bei dem Entwickler der App handelt es sich um StoryToys Junior, die schon viele Geschichten dieser Art, besonders im Bereich der Märchen, veröffentlicht haben.

“Wach auf, Mo” steht als Universal-App für iPad und iPhone zur Verfügung und kostet 2,69 Euro. Wenn man bereits die anderen Apps aus diesem Bereich kennt, wird man sich auch hier schnell zurechtfinden. Der Aufbau hat sich vom Prinzip her nicht verändert: Man blättert durch ein interaktives Buch, das in 3D dargestellt wird. Auf jeder Seite gibt es andere Dinge zu entdecken und zu erledigen. Die Grafiken sind liebevoll gezeichnet und der Sound passend dazu gestaltet. In den Einstellungen der App lässt sich bestimmen, ob man die Texte selber lesen oder vorgelesen bekommen möchte. Die Stimme des Sprechers hat eine gute Qualität und ist sehr verständlich.

Wurden alle Aufgaben auf der jeweiligen Seite erledigt, darf man zur nächsten Seite blättern. Die Aufgaben sind kindgerecht gestaltet und lassen sich durch einfaches Tippen auf die jeweilige Stelle erledigen. Natürlich ist es nicht zwingend notwenig alle Aufgaben erledigt zu haben, bevor man zur nächsten Seite blättern darf. Auf jeder Seite im Buch ist die Aufgabe eine andere, die zur morgendlichen Routine gehört. Es fängt beim Aufwachen an, geht übers Frühstücken bis hin zum Ankleiden und Tasche packen.

Wie es sich für eine Kinder-App gehört, findet man in “Wach auf, Mo” keine In-App-Käufe oder Werbeeinblendungen. Die App richtet sich an Kinder im Alter von 15 Monaten bis zu 3 Jahren. Ältere Kinder werden an der App sicherlich auch ihren Spaß haben, wobei dieser aufgrund der Kürze der Geschichte schnell verflogen sein könnte.

Der Artikel Wach auf, Mo: Interaktives 3D-Aufklappbuch für Kinder rund ums Aufstehen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schlaf Gut – Wenn man vor lauter Aufregung und Vorfreude nicht einschlafen kann

Kinder möchten immer noch eine Gute-Nacht-Geschichte hören, ohne die sie nicht einschlafen können. Diese sollte zwar von den Eltern kommen, aber als Notersatz darf es auch mal eine kostenlose App sein. Im heutigen Angebot gibt es die iPhone App gratis. Auch über das kleine Display kann eine tolle Geschichte erzählt werden. Von 1,99 EUR auf 0,00 EUR reduziert
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple und Samsung: Vermittlungs-Gespräche scheitern erneut

Der bereits drei Jahre andauernde Patentkrieg zwischen Apple und Samsung konnte auch außergerichtlich nicht geklärt werden. Im dritten Versuch eines Schlichtungsgespräches zwischen Tim Cook und J.K. Shin (aus der Mobilabteilung bei Samsung) wurden erneut keine greifbaren Ergebnisse erzielt.

Das Treffen der beiden Parteien vor einigen Tagen in den USA wurde von der zuständigen Richterin Koh angeordnet, stand aber von Anfang an unter einem schlechten Stern. Ziel war die außergerichtliche Klärung der immer noch andauernden Streitigkeiten zwischen den beiden Technik-Konzernen. Branchenbeobachter sahen in der außergerichtlichen Auseinandersetzung jedoch nur eine reine Maßnahme, guten Willen zu zeigen. Eine Einigung war nicht in Sicht. Der Patentstreit wird also fortgesetzt. Die nächste Anhörung steht am 31. März an, in der auch Apple Marketingchef Phil Schiller und der ehemalige Software-Chef Scott Forstall Gast sein werden. Dort wird es dem Vernehmen nach hauptsächlich um grafische Interface-Patente gehen. (via TheVerge)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für echte Kerle: "Bau-Simulator 2014" erstmals reduziert


Ok, zugegeben, die Ersparnis ist nicht allzu groß, uns aber trotzdem auf jeden Fall einen Artikel wert. Denn erstmals seit dem Release im vergangenen Herbst bietet astragon Software den Bau-Simulator 2014 (AppStore) günstiger im AppStore an. Statt der bisher durchgehend veranschlagten 2,69€ zahlt ihr im Moment nur 1,79€ und könnt so beim Download der 102 Megabyte großen Universal-App immerhin 90 Cent sparen.

Der Bau-Simulator 2014 (AppStore) ist sehr speziell und einzigartig im AppStore, konnte sich lange Zeit weit vorne bei den meistgekauften iPad-Apps in den AppStore-Charts halten. Auch jetzt belegt der Titel noch einen Platz in den Top 20. Bei den User-Bewertungen kommt die Simulation auf gute vier Sterne bei über 700 Stimmen und damit umgerechnet auf die gleiche Wertung weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Basic Calc for iOS7 – Focusing on the most basic calculation system!

Dieser Rechner konzentriert sich auf das grundlegendste Berechnung-System als andere Rechner-apps. Ausgeschlossen, technische Berechnungen. Es zeigt derzeitige Änderungen und die Berechnungs-History.

Merkmale

  • Intuitives Design
  • Änderungen ansehen
  • Berechnung-Geschichte
  • Universal-app
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

StackSocial: Bundle mit Fotobearbeitungssofware

StackSocial hat ein neues Softwarebundle (Partnerlink) vorgestellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bring! mit nützlicher Display & Taschensperre


Bring! App iPhone Seit sich kürzlich das iPhone auch bei meiner Frau gegen das Feature-Phone durchgesetzt hat, stand der App Bring! nichts mehr im Weg um den Einkaufszettel endgültig zu ersetzen. Schon of habe ich über Bring! berichtet und bin nach wie vor von der App überzeugt. Heute gab es ein spannendes Update. Anscheinend war nicht nur ich ein bisschen davon genervt, dass man beim Einkaufen durch den Display Sleep-Modus gestört wurde, bzw. das iPhone immer wieder entsperren musste um die Liste anzuschauen. Hatte man keine freien Hände beim beladen des Einkaufwagens, so wanderte das Smartphone gesperrt in die Hosentasche um dann wieder entsperrt zu werden. Mit den iPhone 5S war es nicht mehr ganz so schlimm, weil das Entsperren ja nur ein Fingerabdruck entfernt war... Dennoch. Die Entwickler Marco Cerqui und Sandro Strebel haben das Problem erkannt und etwas unternommen. Bring! erkennt nun dank den Smartphone Sensoren selber, wenn es in die Tasche wandert und sperrt das Display. Nimmt der Benutzer das Smartphone wieder aus der Tasche, ist Bring! gleich wieder einsatzbereit. Er muss sich somit nicht mehr um das Sperren und Entsperren des Smartphones kümmern. Bei meinem Test mit dem iPhone 5S hat es wunderbar geklappt. Wem das nicht geheuer ist, der kann die Funktion "Display & Taschensperre" in den Einstellungen auch deaktivieren. Eine tolle Idee! Danke.


FacebookTwitterGoogle Plus

Der Artikel Bring! mit nützlicher Display & Taschensperre von Renato erschien zuerst auf ApfelBlog.ch am February 14th, 2014 01:59 PM.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple und Samsung: Friedens-Gipfel erneut gescheitert

Das altbekannte Thema mit altbekanntem Ausgang: Bei einem erneuten Friedensgipfel erzielten Apple und Samsung keine Einigung.

Ein weiteres Schlichtungs-Gespräch brachte keinerlei Ergebnisse im Sinn seit drei Jahren schwelenden Patent-Streit. Nun müssen wieder die Gerichte eine Klärung herbeiführen. Am Tisch hatten Tim Cook und Samsungs Mobile-Chef J.K.Shin gesessen. Damit ist zum wiederholten Mal ein Vermittlungs-Versuch gescheitert. Am 31. März treffen sich laut einem Bericht von TheVerge somit beide Parteien wieder vor dem Richter.

Apple Samsung

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mediationsgespräch zwischen Apple und Samsung angeblich gescheitert

Samsung und Apple

Ein Treffen von Apple-Chef Tim Cook und Samsung-Mobil-Chef J.K. Shin hat nach Medienberichten keine Lösung im mehrjährigen Patentstreit der Konzerne gebracht – der nächste große Prozess steht vor der Tür.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

t3n schreibt über arktis.de: Der Pionier des E-Commerce

In der aktuellen Printausgabe der t3n steht ein ganz netter Bericht über uns und unsere über 27 jährige Tätigkeit vor allem im Apple Versandgeschäft. Wenn Ihr wollt, holt Euch das aktuelle Heft Ausgabe 35 (03/2014-05/2014) am Kiosk oder schaut einfach mal hier auf t3n.de vobei. Titel: “Online-Shop-Portrait Arktis: Der Pionier des E-Commerce“. Das gefällt uns [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

De La Soul verschenkt komplettes Musik-Archiv – ???-Alben für 3€

soulDe La Soul verschenkt Musik-Archiv Anlässlich ihres 25-jährigen Bestehens werden die Hip-Hop Urgesteine von De La Soul ihren kompletten Platten-Katalog heute für 25 Stunden lang zum kostenlosen Download anbieten. Das Gratis-Angebot soll um 17 Uhr deutscher Zeit starten und bis Samstag-Abend auf der Webseite der 1987 gegründeten Combo verfügbar sein. [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schlichtungsgespräche zwischen Apple und Samsung erneut gescheitert

Weniger freiwillig als von der zuständigen Richterin gefordert haben sich Apple und Samsung erneut zu Schlichtungsgesprächen getroffen, um die seit rund drei Jahren laufenden gerichtlichen Auseinandersetzungen möglicherweise doch noch außergerichtlich lösen zu können. Laut ZDnet Korea kommt der Ausgang der Gespräche kaum überraschend: Eine Einigung kam nicht zustande, der Patentstreit vor den ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telefonie und mehr: Neue Funktionen für die BlackBerry Messenger-App

BlackBerry hat die Messenger-Apps für iOS und Android grundlegend überarbeitet. Feature, die zuvor nur BlackBerry-Besitzern untereinander kostenlose Telefonie ermöglichten, stehen mit dem Update jetzt auch für andere Plattformen bereit. Neben gratis Sprachanrufen gibt es nun auch die BBM Channels für iOS und Android.Die BlackBerry Messenger-App für iOS bekommt mit einer Aktualisierung eine Reihe neuer Funktionen. Der BlackBerry Messenger bietet nun auf allen verfügbaren Plattformen BBM Voice und BBM Channels sowie einfache neue Möglichkeiten um Inhalte mit anderen zu teilen.BBM Voice ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe: Update für After Effects CC

Adobe hat ein Update für die Animations- und Effektsoftware After Effects CC veröffentlicht. Die Version 12.2.1 behebt eine Absturzursache sowie einige Fehler, unter anderem im Zusammenhang mit der Benutzeroberfläche und der QuickTime-Ausgabe.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Greenpeace lobt Apples Engagement für konfliktfreie Rohstoffe

Apple hat am Donnerstag den «Supplier Responsibility 2014 Progress Report» vorgestellt. In diesem Bericht gibt das Unternehmen Auskunft über die Arbeitsbedingungen und den Umweltschutz bei der Herstellung der Apple-Geräte. Der Bericht ist bei der Umweltschutz-Organisation Greenpeace auf ein positives Echo gestossen.

Greenpeace lobte in einem ersten Statement Apples Engagement bei der Offenlegung der Herkunft bei den verwendeten Rohstoffen. Für den Energieexperten der Organisation, Tom Dowdall, ist diese Transparenz ein Kennzeichen von Tim Cooks Führung. Apple habe es in der Vergangenheit geschafft, gefährliche Stoffe aus den Apple-Produkten zu verbannen und die Server-Infrastruktur wird nun zu 100 Prozent mit erneuerbaren Energien betrieben, wie Dowdall Apples bislang erreichte Umwelt-Ziele zusammenfasste. Mit demselben Konzept kann Apple auch die Nutzung von Rohstoffen verringern, die aus Konfliktzonen in den Waren-Kreislauf gelangen, wie die Organisation überzeugt ist.

Samsung und andere IT-Unternehmen sollen Apples Beispiel folgen

Greenpeace rief im Statement Apples Konkurrenten dazu auf, dem Beispiel zu folgen. Besonders in der Pflicht ist gemäss der Organisation Samsung. Durch die geballte Marktkraft der IT-Konzerne könnten die Rohstoff-Lieferanten gezwungen werden, ihre Rohstoffe aus konfliktfreien Fördergebieten zu beziehen, wie es sich Greenpeace erhofft.
Möglicherweise wird dabei die Rolle der IT-Industrie im globalen Warenkreislauf überschätzt. Für viele Mineralien sind die IT-Konzerne nicht die Hauptabnehmer, sondern sie besetzen nur eine Nische. Dadurch fehlt ihnen die Marktmacht, um die Förderbedingungen zu beeinflussen.

Verhältnis zwischen Apple und Greenpeace wurde immer besser

Greenpeace war Apple nicht immer so wohl gesinnt. Im Jahr 2012 forderte die Organisation von Apple noch die Nutzung von erneuerbaren Energien für die eigenen Datencenter. In der Zwischenzeit wird 100 Prozent des Energiebedarfs, der in den Rechenzentren anfällt, aus erneuerbaren Energiequellen gedeckt. Apple hat neben eigenen Solarkraftwerken auch Brennstoffzellen installiert, um den Energieverbrauch der Datencenter zu decken.

Von Greenpeace gelobt wurde der Wechsel von Lisa Jackson an die Spitze der Umwelt-Abteilung von Apple. Die ehemalige Chefin der US-Umweltbehörde könnte gemäss Greenpeace dafür sorgen, dass Apple in der IT-Industrie die Führerschaft bei den Umweltstandards übernimmt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Men’s Room Mayhem – Bist du nicht schnell genug, fliegen auf dem Klo die Fäuste

Wir haben schon das eine oder andere Restaurant aufgebaut, eine Stadt entworfen oder ganze Landstriche bevölkert. Ein Pissoir war bislang aber noch nicht dabei. Das kannst du heute mit dieser kostenlosen Universal-App endlich nachholen. Sorge für die Erleichterung deiner Gäste. Von 0,89 EUR auf 0,00 EUR reduziert
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 5c 16 GB Speicher für nur 479,99 Euro im Valentinstagsangebot bei Gravis

Wenn Ihr am Apple iPhone 5c mit 16 GB Speicher interessiert seid, dann könnt Ihr nun beim Online-Shop von Gravis zum günstigsten Preis zuschlagen. Das Modell erhaltet Ihr nur heute am Valentinstag zum Sonderpreis von nur 479,99 Euro direkt im Shop. Selbstverständlich handelt es sich hierbei um eine vertragsfreie Version, bei der Ihr jede SIM-Karte einsetzen könnt.

Apple iPhone 5c

Apple verkauft dieses Smartphone-Modell für 599 Euro. Zahlreiche Online-Händler bietet das Gerät bereits für 500 Euro an. Hier könnt Ihr aber noch mehr Geld sparen, denn Gravis verlangt heute im Angebot nur 479,99 Euro. Versandkosten fallen ebenso nicht an, sodass Ihr nur für das iPhone 5c und nicht für die Zustellung bezahlen müsst.

Folgende fünf Farben stehen in der Aktion zur Verfügung

  • blau
  • grün
  • pink
  • gelb
  • weiß

Hier geht es zum Angebot

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rakuten kauft VoIP- und Messeng-Anbieter Viber für 900 Millionen Dollar

Das Shopping-Portal Rakuten war auf Einkaufstour. Die stolze Summe von 900 Millionen Dollar haben die Japaner auf den Tisch gelegt, um den VoIP- und Messenger-Anbieter Viber übernehmen zu können. Bei Viber handelt es sich um einen auf Zypern ansässigen VoIP- und Messenger-Anbieter. Unter anderem bietet Viber eine Applikation für das iPhone an. Von jetzt auf gleich erhält Rakuten somit eine Technologie, um Internettelefonie auf einer Vielzahl von Endgeräten anbieten zu können.

viber

Viber ist aktuell in knapp 200 Ländern verfügbar. Neben WhatsApp gehört Viber zu den wenigen Anbietern, die global operieren. Es gibt zwar noch andere große Anbeiter, wie z.B. Line, diese sind allerdings eher regional verfügbar. Viber konzentriert sich in erster Linie allerdings auf VoIP-Telefonie und nicht auf Messenger-Dienste und lässt sich gut mit Skype vergleichen.

Weltweit blickt Viber auf 300 Millionen Anwender, die sich Rakuten neben der Technologie einverleibt. Im letzten Jahr wuchs die Nutzerzahl um stolze 120 Prozent. Laut Pressemitteilung ist Viber für Rakuten die optimale Erweiterung, um sich in der digitalen Welt zu etablieren. Neue Märkte und neue Dienstleistungen sollen mit Viber ermöglicht werden. e-Commerce und Bezahldienste werden angesprochen. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: When In Rome - Fünf Männer sind vier zu viel

When In Rome - Fünf Männer sind vier zu viel
Mark Steven Johnson

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 11,99 €

Genre: Comedy

Die New Yorkerin Beth (Kristen Bell) hat eigentlich der Liebe abgeschworen. Bei einem Trip zur Hochzeit ihrer Schwester nach Rom lässt sie sich hinreißen, in einem angeblich magischen Liebesbrunnen mehrere Münzen aufzuheben. Sie ahnt nicht, dass sie sich damit die unsterbliche Zuneigung der ehemaligen Besitzer aufhalst. Mit einem Mal machen ihr ein kleinwüchsiger Wurstmagnat, ein Straßenzauberer, ein Maler und ein selbstverliebtes Model den Hof. Als ihr auch noch der wahre Mann ihrer Träume, Nick (Josh Duhamel), Avancen macht, ist sich Beth nicht sicher, ob er es wirklich ernst meint…When in Rome - Fünf Männer sind vier zu viel ist eine erfrischend turbulente Romantikkomödie mit charismatischen Darstellern und jeder Menge Humor.

© Buena Vista Home Entertainment, Inc.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 111 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Suche nach der großen Liebe: "Rakoo's Adventure" mit Valentinstag-Update & nun dauerhaft gratis


Erstmals seit dem Release im Oktober des vergangenen Jahres bietet Namco Bandai Games Rakoo's Adventure ( AppStore ) für lau im AppStore an. Seit dem Release schwankte der Preis mehrfach zwischen 0,89€ und 2,69€, die auch zuletzt anfielen. Allerdings handelt es sich um eine dauerhafte Preisumstellung, soll heißen, dass der Titel nun für immer kostenlos angeboten wird, dafür aber vermehrt auf freiwillige IAPs setzt.

Außerdem hat die 202 Megabyte große Universal-App passend zum heutigen Tag auch ein Valentinstag-Update erhalten. Speziell für diesen wunderschönen Anlass haben die Entwickler eine komplette neue Welt erschaffen – prall gefüllt mit viel Liebe, neuen Gegnern, Rätseln und mehr. Damit verdoppelt sich auch die Anzahl der Level von 32 auf jetzt 64. Und endlich trifft Rakoo, der Held es Spieles, auf seine geliebte Rakoonette! Eindrücke davon liefert der unten stehende Trailer zum Valent weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud Mails: Apple verschickt und empfängt im Klartext

icloudIn Heft 4/2013 übersehen, hat das Heise Security-Team jetzt auch die Datensicherheit bei Apples E-Mail-Dienst iCloud überprüft und informiert in diesem kurzen Eintrag über die Testergebnisse. Unterm Strich mussten die heise-Mitarbeiter feststellen, dass E-Mails von und zu Apples iCloud-Konten grundsätzlich im Klartext transportiert werden und attestieren Cupertino [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 14.2.14

Produktivität

iReadItNow HD iReadItNow HD
Preis: 2,69 €
Push.co Push.co
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

InfoCenter InfoCenter
Preis: Kostenlos

Foto & Video

OneTouch Video OneTouch Video
Preis: 0,89 €
Romantic Photo Romantic Photo
Preis: Kostenlos
Romantic Photo HD Romantic Photo HD
Preis: Kostenlos

Gesundheit & Fitness

Bildung

Dodo China Pro Dodo China Pro
Preis: Kostenlos

Finanzen

Track My Spending Track My Spending
Preis: 1,79 €
IRR Calculator IRR Calculator
Preis: Kostenlos

Soziale Netze

ShareCal ShareCal
Preis: 1,79 €

Wetter

Weather Maps+ Weather Maps+
Preis: Kostenlos

Wirtschaft

Publisher Star HD Publisher Star HD
Preis: Kostenlos

Unterhaltung

Talking Carla Talking Carla
Preis: Kostenlos

Spiele

Chicken Story Adventure Chicken Story Adventure
Preis: Kostenlos
My Virtual Girlfriend My Virtual Girlfriend
Preis: 0,89 €
PipeLand PipeLand
Preis: Kostenlos
PipeLand HD PipeLand HD
Preis: Kostenlos
Hero Wars 2: Zombie Virus
Preis: Kostenlos
AstroWings3: ICARUS
Preis: Kostenlos
Once Upon a Light Once Upon a Light
Preis: 0,89 €
HexConnect HexConnect
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verlosung: 3x "Wiso steuer:Mac 2014" zu gewinnen

Mit "Wiso steuer:Mac 2014" können Arbeitnehmer, Freiberufler und Gewerbetreibende ihre Einkommensteuererklärung für das Jahr 2013 erstellen und via Elster an das Finanzamt übermitteln. Zusammen mit dem Hersteller Buhl Data verlost MacGadget drei Lizenzen von "Wiso steuer:Mac 2014". Die Verlosung endet am Sonntag.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTranslate Voice 2: Lohnt sich der Offline-Übersetzer?

Der Nachfolger der beliebten Übersetzer-App iTranslate Voice 2 ist nun im Store erhältlich. Lohnt er sich?

Die Universal-App bietet Unterstützung für 42 verschiedene Sprachen. Diese sind nach Alphabet sortiert. In der Regel gibt es bis zu zwei verschiedene Stimmen zur Sprachausgabe. Auch die Geschwindigkeit lässt sich einstellen. Zudem sind Offline-Stimmen mit dabei, die Ihr verwenden könnt, um Bandbreite zu sparen. Die Eingabe des zu übersetzenden Textes erfolgt über Sprache oder Tastatur.

iTranslate Voice 2 Screen2

iTranslate Voice 2 Screen1

Dazu tippt Ihr die Flagge mit der jeweiligen Sprache entweder an oder haltet sie gedrückt. Korrekturen könnt Ihr aber auch über die Tastatur vornehmen. Den fremdsprachigen Text kopiert Ihr dann oder teilt ihn auf Wunsch über verschiedene Apps.

Air Translate verbindet Geräte

Über die Funktion AirTranslate verbindet Ihr zwei Geräte und versendet so Text Ein- und Ausgaben, was eine Unterhaltung ziemlich vereinfacht. Unser Fazit nach zahlreichen Testläufen: Wie bei allen Übersetzern gilt – einzelne Wörter oder sehr kurze Sätze lassen sich gut übersetzen, längere Sätze sind aber grammatikalisch meist unkorrekt.

Gute Ansätze, ziemlich buggy

Die App hat gute Ansätze, aber noch ziemlich verbuggt. Wir sind schon gespannt, wie lange es dauert, bis die Technik ausgereift ist. Unterm Strich: Zum kleinen Preis einen Download-Versuch wert, aber den großen Hype, der weltweit um die App veranstaltet wird, können wir so nicht nachvollziehen (ab iPhone 4, ab iOS 7.0, deutsch/Vimeo-Video)

iTranslate Voice 2 iTranslate Voice 2
(25)
0,99 € (uni, 12 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Befreit uns Apple vom E-Mail-Spam?

Das US-Patentamt veröffentlicht aktuell einen im August 2012 von Apple eingereichten Antrag auf Registrierung eines integrierten, automatisierten Systems gegen Spam. Serverseitig verwaltete Wegwerf-Adressen würden diesem Apple-Patent nach einfach gelöscht und ersetzt, wenn sie von Spam befallen sind.Das Prinzip ist nicht neu aber erfolgreich, jedem Kontakt eine individuelle Adresse zuzuweisen, unter der man nur für ihn erreichbar ist. Sollte diese eindeutige Adresse einst von Spam-E-Mails heimgesucht werden, weiß man zum einen, woher der Wind weht, und kann zum anderen die kompromittierte ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Österreich: Festplattenabgabe für Smartphones

iPhone 5C gelb

Viele Behörden oder auch Institute wollen bei den boomenden Elektro-Artikeln immer kräftig mitverdienen und suchen daher nach Möglichkeiten, wie sie an das Geld der Hersteller kommen. Genau dies passiert nun auch in Österreich und die Verwertungsgesellschaft Austromechana hat schon vor Jahren Nokia darauf verklagt, dass man auf Smartphones mit MP3-Funktion doch eine Gebühr einheben sollte, die das Abspielen von Musik rechtfertigt. In diesem Musterprozess hat es jetzt ein Urteil seitens des Oberlandesgerichtes Wien zugunsten von Austromechana gegeben, wonach die Angesprochenen Handys mit MP3-Funktion auch vergütungspflichtig sind. Es ist den Verwertern übrigens egal, ob man die Musik beispielsweise legal über den iTunes Store erworben hat, da dies auch auf einem anderem Weg passieren hätte können.

Smartphones werden dadurch teurer
Sollte Austromechana wirklich mit diesem Urteil durchkommen (es kann noch Revision eingelegt werden), können wir damit rechnen, dass viele Smartphones in Österreich einfach teurer werden. In Frankreich hat man diesen Fall schon durchgekaut und sogar Apple musste die Preise der Smartphones erhöhen und im Endeffekt zahlt es nicht das produzierende Unternehmen, sondern der Endkunde, der die potentiellen Raubkopien auf dem Smartphone besitzt. Wir finden diese Art von Geldmacherei etwas kurios und hoffen, dass die österreichischen Gerichte dies auch so sehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mellel mit Kommentarfunktion und weiteren Verbesserungen

Künftig lassen sich Dokumente in der Profitextverarbeitung mit Anmerkungen direkt am Text versehen, die sich auch in Word- und RTF-Dateien exportieren lassen. Zudem wurde die Suchfunktion deutlich verbessert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples iCloud verschickt und empfängt Mail im Klartext

Ein kurzer Nachtest von Apples iCloud-Mail-Diensten förderte zu Tage, dass Apples Mail-Server weniger Schutz vor Schnüfflern bieten als die fast aller anderen Mail-Provider.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Card Wars: Komplexes Kartenspiel mit Witz und Magie

Auch mit einem Kartenspiel kann man in den Krieg ziehen, wie man an Card Wars sehen kann.

Card WarsEs gibt Kartenspiele mit einfachen Regeln, die man sofort versteht, so dass man direkt loslegen kann. Dann gibt es aber auch die andere Art, bei der man erstmal in Ruhe das Spiel ansehen muss, bevor man es verstanden hat. Hat man die Gegebenheiten dann aber verstanden, machen diese komplexen Spiele umso mehr Spaß. Card Wars (App Store-Link) ist so ein Kartenspiel, bei dem ein wenig Zeit benötigt wird, bis es verinnerlicht ist. Das Spiel kann für 3,59 Euro geladen werden und steht als Universal-App für iPad und iPhone zur Verfügung.

Der Download von Card Wars mit seinen 177 MB nicht gerade gering für ein Kartenspiel. Das liegt sicherlich an den vielen Animationen und der Reichhaltigkeit des Spiels. In Card Wars geht es nicht nur darum, seine Karten geschickt gegen seinen Gegner auszuspielen, sondern man braucht auch ein gutes Timing und die richtigen Reflexe. Was damit genau gemeint ist, wird im späteren Verlauf erklärt. Grundsätzlich ist Card Wars komplett in Englisch, was die Sprachausgabe der App betrifft. Glücklicherweise wird alles zusätzlich in deutschen Texten erläutert.

Auf jeden Fall benötigt es etwas Zeit, um sich mit Card Wars auseinander zu setzen. Es gilt viele Dinge zu beachten und zu konfigurieren. In der ersten Schlacht wird man glücklicherweise durch ein Tutorial unterstützt, das die ganzen Werte und Regeln des Spiels in den Grundsätzen erläutert. Die Erklärungen sind witzig und mit einer speziellen Art von Humor versehen. Als erstes gilt es, bevor es in den Kampf geht, das Spielfeld zu vorzubereiten. So kann man unterschiedliche Untergründe auslegen, auf denen die Schlacht stattfindet. Die Untergründe haben unterschiedliche Eigenschaften, so dass man später nicht jede Kampfkarte auf jeden Untergrund legen kann.

Sind die Untergründe bereitet, geht es daran welches Monster, in Form einer Karte, man wo platziert. Jedes Monster hat unterschiedliche Eigenschaften in Abwehr und Angriff und kann auch nicht auf jedem Untergrund platziert werden. Zusätzlich hat man in jeder Runde Magiepunkte, die man bevor der Kampf beginnt verteilen kann. Ist alles bereit taucht man in die Schlacht ein. Man bekommt eine kleine Karte präsentiert auf der sich ein Pfeil dreht. Dieser dreht sich automatisch und wird durch ein Tippen auf den Bildschirm angehalten. Je nach dem wo der Pfeil zu stehen kommt, führt man einen Angriff durch oder nicht. Ähnlich verhält es sich, wenn man sich in der Verteidigung befindet.

Card Wars ist als ein sehr komplexes Kartenspiel anzusehen, so dass es kaum möglich ist, an dieser Stelle alle Möglichkeiten im Detail vorzustellen. Wie bereits erwähnt sollte man sich etwas Zeit nehmen, um sich mit Card Wars auseinander zu setzen. Wenn man sich näher mit dem Spiel beschäftigt, kann man sich durchaus darin verlieren. Durch den etwas schrägen Humor wird das Spiel zudem etwas aufgelockert und nimmt sich selbst nicht allzu ernst.

Der Artikel Card Wars: Komplexes Kartenspiel mit Witz und Magie erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Firefox 27.0.1 behebt Sicherheitslücke

Die Mozilla Corporation hat den Web-Browser Firefox in der Version 27.0.1 (48,4 MB, Deutsch) vorgelegt. Diese beseitigt eine Absturzursache und eine Schwachstelle, die Denial-of-Service-Attacken durch manipulierte PNG-Bilder ermöglichte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zum Valentinstag ist die Kamasutra-App für iPhone und iPad gratis

iKamasutra App IconEigentlich ist der Valentinstag ja eher ein romantischer Tag für Liebende, an dem man sich und den Partner daran erinnert, was einem am jeweils anderen so gefällt, was den anderen so liebenswert macht und warum man zusammen ist.

Da zum guten Zustand der Partnerschaft und Liebe für fast alle auch der Sex gehört, passt die heute kostenlose Universal-App iKamasutra vielleicht auch ganz gut zum Valentinstag, denn mit dieser App kann das Sexleben bereichert werden. Und dass nicht nur mit den vielen Stellungsvorschlägen, sondern auch mit Vorschlägen für Orte, Stellungen aus Filmen und noch einigem mehr.

Die App unterteilt die 110 in der Grundausstattung der App enthaltenen Stellungen in 9 Kategorien – vom Anfänger bis zum Großmeister. Alles, was man bereits ausprobiert hat, kann man abhaken und so seine Fortschritte sehen.

Eine nette Funktion ist auch die Zufallswahl, bei der durch Schütteln des Geräts eine Stellung zufällig vorgeschlagen wird. Gut, dass man die App per Passwort abschließen kann, so bleibt Privates auch privat.

iKamasutra läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 7.0 oder neuer. Die App braucht 23,9 MB Speicherplatz und ist komplett in deutscher Sprache.

iKamasutra Screens

Die App iKamasutra kann man auch mit einem Passwort sichern, so dass nicht jeder darauf Zugriff hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hand drauf: "Joining Hands" & "Joining Hands 2" auf je 0,89€ reduziert


Händchenhalten gehört für Verliebte einfach dazu. Da passt es doch wie die Faust aufs Auge, dass am heutigen Valentinstag 10tons Joining Hands1 (AppStore) sowie den im vergangenen Sommer erschienenen Nachfolger Joining Hands 2 (AppStore) im Preis gesenkt hat, je Download zahlt ihr aktuell nur kleine 0,89€. Denn in diesen beiden Puzzlespielen dreht sich alles nur um eines: ums Händchenhalten.

Ganz so romantisch, wie man jetzt erwarten würde, ist es dann aber vielleicht doch nicht - dafür aber wirklich süß. Auf verschieden geformten Spielfeldern musst du die kleinen, putzigen Peablins so anordnen, dass jeder Peablin an allen seinen meist mehreren Händen einen anderen Peablin gefasst hat. Dafür gilt es, sie geschickt auf dem Spielfeld anzuordnen, so dass kein Peablin mit leeren Händen zurückble weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple online Store 0 Prozent Finanzierung ab sofort wieder aktiv

Privatkunden, die ab einem Mindestbestellwert in Höhe von 400 Euro im Apple online Store einkaufen, können ab sofort wieder Gebrauch von Apples 0 Prozent Finanzierung machen. Das Angebot können ausschließlich Privatkunden wahr nehmen. Der unter dem Angebot positionierte Online Rechner, zeigt die Raten entsprechend an. Das Finanzierungsangebot erstreckt sich über 12 Monatsraten.

Apple 0 Prozent Finanzierung

Das aktuelle 0 Prozent Finanzierungsangebot im Apple Online Store ist zunächst auf den 18. März 2014 befristet. Berücksichtigt werden auch Käufe im Rahmen des Bildungs-Angebots. Wer sowieso vor hatte in den nächsten Tagen einen größeren Einkauf im Apple Online Store zu tätigen, der kann von dem aktuellen Finanzierungsangebot profitieren. Weitere Informationen zum Angebot gibt es auf der entsprechenden Finanzierungsseite.

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar. Alternativ könnt ihr auch unsere kostenlose Apfelnews App auf euer iPhone laden und dank Pushbenachrichtigungen immer auf dem aktuellsten Stand bleiben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-App iClouDrive speichert in Apples iCloud

iClouDrive IconZum Synchronisieren von iPhone oder iPad mit dem Mac zu Hause ist Apples iCloud ist wirklich praktisch. Doch die übertragene Datenmenge ist oft nur gering und so verbleibt jede Menge Speicherplatz, den man sinnvoll nutzen könnte, wenn Apple dies denn zulassen würde. Mit der kleinen noch dazu [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Toller VideoZünder Pro – ein besseres Filmkollagen-Studio

Teilen Sie Ihre Geschichte mit Ihren ganz persönlichen Video- Collage. Werden Sie heute VideoFuzer !
VideoFuze hilft Ihnen bemerkenswerte Videocollagen mit Leichtigkeit erstellen. Sie können sogar erhöhen die Collage mit Musik aus der eigenen Playlist ! Möchten Sie eine Geschichte , indem er die Videos in einer Folge sagen ? Drücken Sie einfach die Reihenfolge auf ON und die App wird nicht nur führen Sie Ihre Videos in einer Folge , sondern auch die automatische Zeit Video für Instagram Sie sparen eine Menge ” Zuschneiden Zeit “, wie Sie zu veröffentlichen. Mit der In-App- Sharing-Funktion können Sie Ihre Videocollage mit Leichtigkeit auf Facebook und Youtube sowie teilen.

Ihre VideoFuze ist super süchtig und schließt in nur drei einfachen Schritten :
1 . Wählen Sie eine Collage Ihrer Wahl und wählen Sie ein Video von Ihrer Kamera rollen , schießen oder eine für jeden Rahmen.
2 . Hintergrundmusik hinzufügen , wenn nötig.
3 . Teilen Sie Ihre Geschichte auf Instagram , Facebook, Youtube , oder einfach nur speichern Sie es auf Ihrer Kamerarolle an einem regnerischen Tag zu beobachten.
Ja, es ist so einfach! In nur drei einfachen Schritten können Sie die nächste Steven Spielberg zu werden! OK, vielleicht nicht … aber man kann immer noch jede Menge Spaß während Ihrer kreativen Collagen werden die Mode unter Ihren Freunden .

Hauptmerkmale:
→14 Instagram optimiert Collagen zur Auswahl
→ Option , um die besten Teile des Videos wählen, in der Collage sein
→ Option , um Hintergrundmusik aus der Playliste hinzuzufügen
→Wählen Sie Ihre Lieblings – Clip aus dem Soundtrack als Hintergrundmusik spielen
→ Option , um Videos in der Reihenfolge oder gleichzeitig spielen
→ Sie können löschen und gehen Sie zurück zu einer neuen Collage an einem beliebigen Punkt
→In- App -Sharing-Funktion für Instagram, Facebook , Youtube, oder speichern Sie es auf Ihrer Kamerarolle

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Die Wahrheit über Männer

Die Wahrheit über Männer
Nikolaj Arcel

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 11,99 €

Genre: Comedy

Mads und Marie sind seit zehn Jahren ein Paar. Als sie zusammenziehen und Marie sich ein Kind von Mads wünscht, scheint das Glück perfekt. Doch die „traute“ Zweisamkeit wird durch Mads plötzlich aufkommende Zweifel zerstört. Mads schmeißt alles hin und trennt sich von Marie, um seine noch offenen Träume zu erfüllen, die Richtige zu finden und den Sinn des Lebens zu entdecken.

© 2013 Camino Filmverleih

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 108 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes auf dem Windows Phone.


iTunes auf dem Windows Phone Da hat Peter Wolf nicht schlecht gestaunt als er iTunes im Windows Phone App Store von Microsoft entdeckt hat. Allerdings ist es keine App von Apple und damit lässt sich auch nicht auf den grössten Musikladen der Welt zu greifen. Hier wird nur der geschützte Name von Apple missbraucht um Klingeltöne anzubieten. Mal sehen wie lange Microsoft einfach alles durchgehen lässt... Bzw. wie lange es dauert bis Apple's Heerscharen von Anwälten dem treiben ein Ende bereiten.

Letzter Kommentar

DaG

so wie ich apple kenne, wir die zeit nicht reichen. so das die entwickler eine verson 1.1.0.1 raus schicken koennen :-) !!

Reply this commentReply this comment

Read more comments...


FacebookTwitterGoogle Plus

Der Artikel iTunes auf dem Windows Phone. von Renato erschien zuerst auf ApfelBlog.ch am February 14th, 2014 11:58 AM.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schnellwahl-App “One Touch Dial” kostenlos

Bildschirmfoto 2014-02-14 um 13.11.03Die Schnellwahl-Applikation “One Touch Dial” (AppStore-Link) möchte sich im Dock eures iPhones niederlassen und dort Apples hauseigene Telefon-Applikation austauschen. Überzeugen soll euch ein Foto-Gitter, auf dem sich beliebige Kontakte ablegen und von dort direkt anrufen lassen. Der heute kostenlos angebotene Download lässt seine Nutzer [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gebogenes Display, breites Armband: So sieht das neue iWatch-Konzept aus

Aus der Schweiz stammt diese neue Designstudie einer „eiWatch“. Der doppelt diplomierte Designer und Zeichner Sebastian Pfirter wirft im Namen des Ein-Mann-Teams „DESIGNERei“ seine Vision einer iWatch in den Topf der Gerüchteküche, fragt sich und uns reißerisch „Smart Watch: Chance oder Untergang?“Mit gebogenem Display und Akku sowie Stromversorgung über kinetische Energie sieht Pfirter die iWatch einen Wandel in der traditionellen Uhrmacherei, gar der Uhrenindustrie in der Schweiz auslösen. Als Vergleich nennt er die damalige Marktdurchdringung der Quarz-Uhren. Dem kurzen Klappentext ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gesetzesinitiative: Kill Switch für Smartphones soll zur Pflicht werden

Gestohlene Smartphones sind ein großes Problem - nicht nur für den verärgerten Anwender, der das gestohlene Gerät wahrscheinlich nie wieder zurückerhält, sondern auch für die Polizei. Smartphones sind ein derart begehrtes Diebesgut, dass es im vergangenen Jahr beispielsweise Beschwerden von der New Yorker Polizei gab, mit der Bearbeitung der Fälle nicht mehr hinterher zu kommen. Innerhalb von ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple überholt Microsoft

Apple verkaufte im vierten Quartal 2013 mehr iPhones, Macs, iPads und iPod touch als alle Computer-Hersteller zusammen Windows-PCs. Symbolträchtig für die Entwicklung und sicherlich hinkt der Vergleich ein wenig, nichtsdestotrotz zeigt es sehr beeindruckend, wie sich der Markt in den letzten Jahren entwickelt hat. Es ist das erste Mal, dass Apple Microsoft in dieser Statsitik überholt hat.

mac_pc_verkaufszahlen

Analyst Ben Evans hat sich die jüngsten Verkaufszahlen der verschiedenen Geräte vorgenoemmen und diese in Relation gesetzt. Der klassische PC-Markt schrumpft und gleichzeitig steigt die Nachfrage für mobile Endgeräte. Schon mehrfach gab Apple an, dass man davon überzeugt sei, dass der Tablet-Markt größer sein wird, als der PC-Markt.

Rechnet man zu den verkauften PCs noch die Windows Phone Geräte hinzu, so liegen die Verkäufe von Mac, iPhone, iPad und iPod touch in etwas mit den Windows-PC-Verkäufen gleich auf. Apple verkauft mehr Geräte bzw. genau so viele Geräte, wie die gesamte PC-Industrie. Vor Jahren hätten dies niemand gedacht. Die Grafik zeigt, wie sich die Verkaufszahlen in den letzten Jahren immer weiter angenähert haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Card-Battle-RPG "Deadman's Cross" von Square Enix im AppStore erschienen


Und noch einmal Neuigkeiten von Square Enix: Nachdem wir am heutigen Morgen bereits über die Ankündigung von "Hitman GO" berichtet haben, gibt es auch noch einen vollzogenen Release zu vermelden. Denn mit etwas Verspätung hat es am gestrigen Spiele-Donnerstag auch das "zombie-themed card-based battle RPG" Deadman's Cross (AppStore) von Square Enix in den AppStore geschafft. Es handelt sich um ein Zombie-Spinoff des bereits 2012 erschienenen Guardian Cross (AppStore) und kann als Free-to-Play-Titel gratis aus dem AppStore geladen werden. Leider ist die knapp 65 Megabyte große Universal-App aber nur in englischer Sprache verfügbar.

Da dieses Genre doch recht speziell ist un weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beendet Apple die Produktion des iPad 2?

Nach fast drei Jahren auf dem Markt will Apple angeblich die Produktion des iPad 2 einstellen, wie Insider aus dem Umfeld von Apple berichten. Als Grund für diesen Schritt wird die sinkende Nachfrage nach dem iPad 2 ins Feld geführt.

In den letzten Monaten haben sich Kunden vermehrt zum Kauf eines iPad mini mit Retina Display oder eines iPad Air entschieden. Im Vergleich zum iPad 2 sind diese Geräte auf dem neusten technischen Stand und kommen auch mit rechenintensiven Apps gut zurecht. Mit dem iPad 2 laufen immer mehr Programme nicht mehr flüssig oder es kommt zu Programm-Abstürzen.

iPad mini mit Retina Display als attraktive Alternative zum iPad 2

Apple hat auch nach der Lancierung des iPad Air und des iPad mini mit Retina Display den Verkauf des iPad 2 weitergeführt. Das Tablet wird in der Schweiz wie bereits zuvor zu einem Preis von CHF 429.— angeboten. Damit ist das iPad 2 nur CHF 10.— günstiger als das iPad mini mit Retina Display, welches sich technisch auf dem neusten Stand befindet.

Auch den Kunden ist nicht entgangen, dass sie mit einem Aufpreis von CHF 10.— ein deutlich leistungsfähigeres Gerät erhalten. In den USA waren im Dezember lediglich 5 Prozent der verkauften iPads Geräte der zweiten Generation. Noch im Jahr zuvor lag dieser Wert bei 27 Prozent.
Früheren Zahlen von Ming-Chi Kuo zufolge wird Apple in diesem Quartal lediglich 300’000 iPad 2 herstellen lassen. Auch diese Daten deuten auf ein baldiges Produktionsende des iPad 2 hin.

iPad-2-Nachfrage war im letzten Jahr noch sehr hoch

Der Hauptgrund für den weiteren Verkauf des iPad 2 war gemäss Analysten die noch immer vorhandene Nachfrage nach dem Gerät. Im zweiten Quartal 2012 waren 22 Prozent der verkauften iPads Geräte der zweiten Generation. Im Quartal zuvor sollen sogar 33 Prozent der verkauften iPads Geräte der zweiten Generation gewesen sein.

Mit dem iPad 2 bietet Apple preisbewussten Kunden, die ein grosses Tablet wünschen, eine passende Alternative zum höherpreisigen iPad Air.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gadget-Tipp: "Dünne Maus" im Magic Mouse Design ab 1.18 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Wer bei eBay nach dünnen, drahtlosen Mäusen sucht ("thin wireless") findet fast nur Mäuse im Design der Magic-Mouse.

Inkl. Mini-Sender und vor allem für PCs, also Windows- und Linux-Rechner.

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Für 900 Mio.: Shop-Portal Rakuten kauft VoIP-Applikation VIBER

viberDer japanischen Online-Shop Rakuten (ehemals buy.com) hat die Skype-Alternative VIBER für 900 Millionen US-Dollar übernommen. Mit der Akquise verleibt sich der Amazon-Konkurrent nicht nur die Rechte an der von VIBER eingesetzten Technologie ein, Rakuten übernimmt auch die 300 Millionen Nutzer-Accounts, die das israelische Startup seit seinem Launch im [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store: Ärger bei iTunes Connect

Entwickler berichten, dass es ihnen aktuell nicht möglich ist, ihre Anwendungen zu aktualisieren oder neue hochzuladen. Apples Systemstatus weiß davon nichts.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iWatch: Neues Konzept mit Sensoren und gebogenem, länglichem Bildschirm veröffentlicht

iwatch-konzept-designereiGerüchte über Gerüchte machen zu Apple’s kolportierter eigener Smartwatch, der sogenannten iWatch, derzeit die Runde. Zuletzt hieß es, dass diese ein längliches, gebogenes Display erhalten und im Mai dieses Jahres das Licht der Welt erblicken wird. Zudem munkelt man seit geraumer Zeit, dass diverse Sensoren diese Uhr zu etwas besonderem machen werden was die Fitness- [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Konfliktrohstoffe: Greenpeace lobt Apple

Der Mac- und iPhone-Hersteller setze zunehmend auf Transparenz, so die Umweltschutzorganisation. Samsung und Co. sollten dem Beispiel folgen, schreibt Greenpeace.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lufthansa: Ab 1.3. Geräte-Nutzung während des Flugs

Ab 1. März 2014 dürfen Lufthansa-Passagiere Ihre Laptops, Smartphones und Tablets während des gesamten Fluges benutzen.

Die Zulassung ist laut golem nun vom Luftfahrt-Bundesamt erteilt worden – wir hatten bereits über die Pläne berichtet. Somit können Kunden der Airline Ihre digitalen Geräte mit vom Start bis zur Landung der Maschine verwenden. Diese Regelung gilt bisweilen nur für Airbus-Modelle der Lufthansa. Weitere Maschinen und Linien sollen bald folgen. Da der Flugmodus der Geräte allerdings weiterhin eingeschaltet sein muss, müssen Kunden, die während eines Fluges nicht auf den Versand von SMS oder mobiles Surfen verzichten können, weiterhin das Flynet-Angebot der Lufthansa verwenden.

lufthansa_app

Die Entscheidung der Lufthansa folgt auf eine Initiative der US-amerikanischen Flugsicherheitsbehörde (und kurz darauf auch der europäischen), welche im Oktober 2013 bekanntgab, dass US-Fluggäste Ihre digitalen Geräte bei Start und Landung nicht mehr ausschalten müssen. Die Abschaffung solcher lästigen Neustarts von Smartphones oder anderen Mobilcomputern dürfte vielen Lufthansa-Kunden sehr entgegenkommen und den Reisekomfort der Airline erhöhen. Wir bleiben gespannt, wie schnell andere deutsche Airlines nun wohl nachziehen. 

Lufthansa Lufthansa
(8589)
Gratis (iPhone, 14 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video: Erste eBay-Weiterleitungen in Desktop-Browsern

ebay-1Die von mehreren iPad-Nutzern beobachteten Browser-Weiterleitungen beim Besuch des Online-Auktionshauses eBay haben inzwischen auch den Desktop erreicht. Bild: Shutterstock Darauf macht uns ifun.de Leser Dirk aufmerksam, der die ungewollten Weiterleitungen nicht nur im Video festgehalten, sondern eBay auch umgehend auf die Umleitungen hingewiesen hat. Rund drei Wochen nach [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple konnte Windows-Verkäufe einholen

pcvsmac

Wenn man nun vom größten Hersteller von Betriebssystemen, oder von Smartphones spricht, kommen einem sicherlich gleich zwei Namen in den Sinn: Google und Samsung. Doch ist auch Microsoft ein sehr großer Hersteller von Software und Hardware. Dennoch muss sich der Konzern den beiden genannten Unternehmen im Bereich der Verkaufszahlen schon längst geschlagen geben. Der Erzfeind Apple konnte die Verkaufszahlen von Microsoft aber noch nicht sprengen, bis jetzt. Laut neusten Erhebungen hat Apple im Weihnachtsgeschäft mehr Macs und iOS-Geräte verkauft als Microsoft Software-Lizenzen und PCs. So konnte man den PC-Verkauf von Microsoft das erste Mal seit einigen Jahrzehnten wieder überholen.

Microsoft weiterhin in der Krise
Zwar sind die Verkaufszahlen von Microsoft nicht schlecht, dennoch machen andere Unternehmen wie Google oder auch Samsung/Apple eine wesentlich bessere Figur und haben sich im Bereich des Tablets schon stark gefestigt. Microsoft hingegen kann sich noch nicht in diesem Bereich zurechtfinden und das Surface ist mehr oder weniger in Vergessenheit geraten. Dies wird dadurch deutlich, dass darüber nur selten oder es wird fast nie berichtet wird. Ob es Microsoft irgendwann wieder schaffen wird an die Spitze dieser Unternehmen zu kommen, wird die Zukunft zeigen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Valentinstags-Angebot: iPhone 5c bei Gravis heute nur 479,99 Euro

Gravis lockt heute mit einem Angebot für das iPhone 5c.

iPhone 5c GravisUnter dem Slogan “Liebe gibt es in vielen Farben” verkauft Gravis heute das iPhone 5c für nur 479,99 Euro (zum Angebot). Natürlich wurde der Valentinstag zum Anlass der Reduzierung genommen.

Apple verlangt für das bunte iPhone mit 16 GB Speicher 599 Euro – im Preisvergleich gibt es einen eBay-Händler, der das iPhone 5c ebenfalls für den gleichen Preis anbietet, dahinter startet man bei 500 Euro.

Zum iPhone 5c gibt es eigentlich gar nicht so viel zu sagen. In dem Gerät ist die Hardware des iPhone 5 verbaut, auffällig ist natürlich die Rückseite aus farbigen Plastik, wobei hier die Farben blau, grün, pink, gelb und weiß verfügbar sind.

In unserem Test zum iPhone 5c waren wir zwar zufrieden, hatten den Preis von 599 Euro allerdings für zu hoch angesetzt eingestuft. Das iPhone 5c liegt gut in der Hand, alle weiteren Informationen entnehmt bitte unserem Test.

Das Angebot ist nur heute gültig, die Versandkosten in Höhe von 3,99 Euro spart ihr euch, wenn ihr das iPhone in einer Filiale abholt. Wer sich lieber ein iPhone mit Vertrag kaufen möchte, sollte sich die Aktion bei Sparhandy und der Telekom ansehen.

Der Artikel Valentinstags-Angebot: iPhone 5c bei Gravis heute nur 479,99 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Fresh Meat

Fresh Meat
Danny Mulheron

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 16,99 €

Genre: Comedy

Seine Familie kann man sich bekanntlich nicht aussuchen, Rina hat aber ein ganz schlechtes Los gezogen. Als sie eine Hand in einer Auflaufform im Kühlschrank findet, staunt sie nicht schlecht: Ihre Maori-Eltern sind Kannibalen und so stehen schon mal Finger oder Menschenfleischbällchen auf der Speisekarte. Als eine Gruppe flüchtender Krimineller die Familie als Geiseln nimmt, merken diese schnell, dass sie sich mit den Falschen angelegt haben. Fortan haben sie alle Hände voll zu tun, nicht selbst im nächsten Auflauf zu landen. Guten Appetit!

© 2013 capelight pictures

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 113 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ShareCal

ShareCal macht das Senden Ihrer Kalendereinträge mit anderen ganz einfach, nur Ihre Telefone zusammen stoßen oder das Senden eine E-Mail senden! Wählen Sie einfach, welche Ereignisse Sie senden möchten, wählen wie Sie die Veranstaltung freigeben möchten und du bist fertig! ShareCal funktioniert auf allen iOS 5 + Geräten. Alles was benötigt wird ist ein Internetanschluss (WiFi / Cellular).

  • Ereignisse mit Kollegen, Familie, Freunde, etc teilen
  • ShareCal verwendet Ereignisse aus Ihrem Kalender
  • ShareCal sichert Ereignisse in Ihrem realen Kalender
  • ShareCal ist extrem einfach zu bedienen.
  • Teilen Ereignisse von Angesicht zu Angesicht.
  • Teilen Ereignisse aus der Ferne.
  • Teilen mehrerer Ereignisse gleichzeitig

ShareCal ist die einfachste Ereignis-Sharing-App im iTunes App Store.

Download @
App Store
Entwickler: Daniel Amitay
Preis: 1,79 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hitman GO: Auftragskiller on tour

Square Enix Montreal hat heute verkündet das ein “kleines Team” an einer iOS Version der beliebten Hitman-Reihe arbeitet. Aber bevor jetzt alle Shooterfans verzweifelt nach ihrer Kreditkarte suchen: Erstens ist de Entwicklung noch nicht ganz abgeschlossen und zweitens wird das Spiel kein Shooter, sondern ein rundenbasiertes Strategiespiel: Hitman GO is a turn-based strategy game with […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4: Ambitionen mussten angeblich zurückgeschraubt werden

Apple TVGerade erst gestern berichteten wir davon, dass Apple TV 4 im April 2014 endlich vorgestellt werden soll, wenn auch ein Release angeblich erst zum Weihnachtsgeschäft passieren könnte. Zudem hieß es, dass man mit diesem sozusagen auch in die Welt des Pay TV einsteigen möchte. Was konkret diese Pläne und vor allem dessen Umfang betrifft, musste [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Böse sein am Valentinstag? Mit dem reduzierten Tower-Defense-Spiel "Little Bit Evil" kein Problem!


Wer die ganze Romantik und Liebe in der Luft am heutigen Valentinstag nicht mag, sondern lieber ein kleines Teufelchen sein will, für den haben wir die richtige App-Empfehlung. Denn CP Decision bietet seinen Tower-Defense-Titel Little Bit Evil (AppStore) für iPhone und iPod touch sowie Little Bit Evil HD (AppStore) für iPad heute so günstig wie nie zum Download an. Für die kleine Version, regulär 3,59€ teuer, zahlt ihr heute am Tag der Liebe nur 0,89€. Die iPad-Version, sonst mit stolzen 5,99€ recht teuer, gibt es für 1,79€. Beide deutschsprachigen Apps waren seit dem Release Ende November vergangenes Jahr nicht so günstig zu haben.

Im Spiel schlüpfst du in die Rolle des Teufels höchstpersönlich und musst in zahlreichen Level in verschiedenen Um weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weiterer Gesundheitsexperte für "iWatch" und Co. eingestellt

Apple hat den Technikchef des Medizingerätespezialisten Cercacor abgeworben. Marcelo Malini Lamego hat zahlreiche Patente unter anderem im Bereich Sensorik und Gesundheitsmonitoring angemeldet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rakuten geht shoppen: Viber für 900 Mio. Dollar gekauft

Der beliebte Voice-Over-IP-Dienst Viber wurde von der japanischen Firma Rakuten übernommen. Der Online-Händler legte für den Kauf rund 900 Millionen US-Dollar auf den Tisch. Der CEO von Rakuten, Hiroshi Mikitani, hofft auf einen Synergieeffekt. So sei Viber nicht nur als Messaging- oder Telefonie-App attraktiv, sondern es soll als Basis einer Gaming-Plattform dienen.

Viber hat aktuell rund 300 Millionen Nutzer weltweit. Mit der App, die für alle gängigen Systeme verfügbar ist, können Nachrichten verschickt und Telefonate kostenlos über das Internet geführt werden. Vor drei Jahren war Rakuten schon einmal auf einem Shopping-Trip. 2011 kaufte man die Firma Kobo, welche sich auf den Handel mit E-Books spezialisiert hatte.

Viber
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Analyst: Apple überholt Microsoft – mit allen Geräten

Apple

Rechnet man Mac, iPhone, iPod touch und iPad zusammen, konnte Apple im Dezember-Quartal erstmals den weltweiten Absatz von Windows-PCs überholen. Das demonstriert ein Marktexperte anhand von Gartner-Zahlen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rakuten übernimmt Viber Messenger für 900 Millionen US-Dollar

Der aus Japan stammende und weltweit agierende Amazon-Konkurrent Rakuten hat die Übernahme des Messengers Viber angekündigt. Viber zählt momentan weltweit 225 Millionen Nutzer und ermöglicht neben Text-Chat auch Internet-Telefonie. Der Messenger ist bislang für OS X, iOS, Android, Bada, BlackBerry, Nokia S40/S60, Windows 8 und Windows Phone erhältlich. Rakuten wird 900 Millionen US-Dollar für ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dungelot 2: beliebter Dungeon-Crawler erhält gelungenen, kostenlosen Nachfolger


Zu früher Stunde haben wir am heutigen Morgen über den Release von Red Winter Softwares Dungelot 2 (AppStore) berichtet. Nun hatten wir etwas mehr Zeit, uns den Nachfolger des vor rund einem Jahr erschienenen, kultigen Dungelot (AppStore) genauer anzuschauen und euch zu sagen, was euch nach dem Download erwartet. Dieser kann wie bereits berichtet kostenlos erfolgen, während der Vorgänger noch 1,79€ kostete. Ob die Umstellung des Geschäftsmodells den Spielspaß killt, haben wir uns nun ausführlicher angeschaut.

Das Gameplay ist natürlich gleich geblieben. Wie auch im ersten Teil musst du in diesem RPG eine Höhle nach der anderen erforschen und erobern und dabei so lange überleben, wie möglich. Jedes Dunge weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Buchrezension: Bessere Videos mit der Canon EOS 700D

1.318 Gramm Lebendgewicht! Das ist für ein Kamerahandbuch, wie sich das Canon EOS 700D-Buch der Autoren Holger Haarmeyer und Christian Westphalen selbst nennt, ein wenig schwergewichtig. Ein Blick in dasselbe belegt allerdings: Jede Unze hat ihre Berechtigung! Denn was die Kollegen da auf gut 400 Seiten über die Canon EOS 700D zusammengetragen und -geschrieben haben, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit picomag für das iPad ein eigenes Online-Magazin kreieren

picomag IconPersönliche Online-Magazine liegen im Trend, wie selbst Facebook mit der Veröffentlichung ihrer Paper-App erkannt hat. Die Trendsetter heißen aber eher Instapaper und Flipboard, wobei viele Anwender dem geschlossenen Reader von Google noch immer hinterher trauern. Damit ist dann auch schon fast klar, wohin die Reise mit 0,89 € [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PROMT Übersetzer: Neuer Volltext-Übersetzer funktioniert ohne Internetverbindung

Der neue PROMT Übersetzer bietet Übersetzungen ohne Internetverbindung an.

PROMT Uebersetzer 1 PROMT Uebersetzer 2 PROMT Uebersetzer 4 PROMT Uebersetzer 3

Es gibt immer mal wieder eine Situation, in denen man an seine sprachlichen Grenzen kommt. Damit die Kommunikation nicht abrupt endet, sollte man sich einen Übersetzer auf iPhone und iPad installieren. Neben dem schon vorhandenen PROMT Online-Übersetzer (Universal, kostenlos) gibt es seit wenigen Tagen die entsprechende Offline-Version (App Store-Link), die mit 3,59 Euro bezahlt werden muss.

Der Vorteil liegt klar auf der Hand: Ist man im Ausland unterwegs, möchte man hohe Datenaufkommen vermeiden. Der 21,5 MB große PROMT Übersetzer bietet alle Inhalte offline an und kommt somit ohne aktive Internetverbindung aus. Aktuell ist die Offline-Funktionalität allerdings nur für Übersetzungen von Deutsch nach Englisch (und umgekehrt) vorhanden, weitere Sprachen sollen aber schnellstmöglich folgen.

In das Eingabefeld können nun ganze Sätze, aber auch einzelne Wörter getippt werden, die in Sekundenschnelle in die angegebene Sprache übersetzt werden. Durch die Verwendung des PROMT-Algorithmus sind die Ergebnisse wirklich hochwertig, wer möchte, kann sich auch weiterführende Informationen wie Wortarten, Transkriptionen oder Übersetzungsvarianten anzeigen lassen.

Ebenfalls klasse und einzigartig: Der PROMT Übersetzer greift auf verschiedene Fachwörterbücher zurück, so dass sich zum Beispiel geschäftlich bedeutsame Texte in einer gehobenen Übersetzung anzeigen lassen. Weitere Themen wären Computer, Medizin oder Reisen. Die letzten 50 Übersetzungen werden übrigens zum Nachschlagen gespeichert.

Einen Volltext-Übersetzer, der ohne Internetverbindung funktioniert ist wirklich praktisch, da so keine weiteren Kosten entstehen können. Weiterhin können sogar ganze Webseiten übersetzt werden (nur online), auch Übersetzungen über die Zwischenablage sind möglich. Faktisch lesen sich die Funktionen wirklich gut, allerdings müssen die Entwickler bei der Umsetzung noch einmal Hand anlegen.

Auch wenn schon einige Elemente an iOS 7 angepasst wurden, wirkt das Design noch etwas veraltet, auch die neue Tastatur ist noch nicht integriert worden. Sieht man davon ab, bekommt man mit dem PROMT Übersetzer aber einen praktischen Begleiter geboten, der vor allen auf Reisen nützlich sein kann.

Der Artikel PROMT Übersetzer: Neuer Volltext-Übersetzer funktioniert ohne Internetverbindung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Snapper: Genialer kommender Tweak pinnt Screenshots an den Bildschirm

Heute können wir euch wieder einmal eine Vorschau zu einem tollen kommenden Tweak geben.

“Snapper” wurde gestern an die BigBoss-Repository geschickt und wird in den nächsten Tagen in Cydia erscheinen. Wir konnten bereits vorab einen Blick auf den Tweak werfen. Snapper ermöglicht es Fotos und Screenshots zuzuschneiden und an den Bildschirm zu pinnen. Ihr wollt einen bestimmten Inhalt einer App oder ein Foto in einer anderen App öffnen? Mit Snapper kein Problem. Habt ihr beispielsweise ein Foto eures WLAN-Passworts auf dem iDevice gespeichert und wollt nicht immer zwischen den Einstellungen und der Foto-App hin und herspringen, um dieses Passwort einzugeben bringt Snapper die perfekte Lösung. Durch eine beliebige Activator-Aktion könnt ihr ganz einfach Screenshots aufnehmen, zuschneiden und dann direkt in eine andere App “mitnehmen”. Der ausgewählte Bereich des Screenshots lässt sich verschieben und vergrößern und bleibt solange sichtbar, bis man den Screenshot gedrückt hält und eine Aktion auswählt. Wenn man einen Screenshot gedrückt hält gibt es die Optionen den Screenshot zu schließen, zu speichern oder zu kopieren.

Das Ganze klingt möglicherweise etwas unverständlich, dafür haben wir ein kurzes Video zu Snapper erstellt:

Auf jeden Fall ein super Tweak, der unglaublich flüssig und schnell seine Arbeit tut. Ab und zu habt bestimmt auch ihr einen Anwendungsfall, wo man Snapper geschickt einsetzen kann. Sobald der Tweak online ist wird er für 0,99€ erhältlich sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dungelot 2 ist da, BlackBerry Messenger mit Audio-Chat

Neues aus dem App Store: Dungelot 2 ist da und BBM bringt per Update den Audio-Chat und Kanäle.

Dungelot 2, lang ersehnter Nachfolger des Erfolgsspiels Dungelot, steht seit heute gratis und universal im App Store. Das Spielprinzip bleibt erhalten: In den Dungeons jagt Ihr Monster, umgeht Fallen und sammelt Waffen und mehr ein. Finden müsst Ihr den Schlüssel, sonst führt kein Weg ins nächste Level. 

Dungelot 2

Blackberry Messenger, kurz BBM, steht in einer neuen Version zum Download bereit. Bisher haben wir den Messenger links liegen lassen. Die neuen Funktionen machen die App nun viel interessanter: Neben dem hinzugefügten Audiochat könnt Ihr in BBM Channels mitdiskutieren oder sogar eigene Kanäle starten.

Dropbox-Support, erweiterter Gruppen-Chat

Auch die Dropbox-Unterstützung ist neu. Wollt Ihr Euren Standort für kurze Zeit preisgeben, ist das nun auch möglich. BBM hat zu diesem Zweck Glympse integriert. Der Gruppen-Chat versteht sich nun auf bis zu 50 Personen und on top bekommt Ihr 100 neue Emojis.

Dungelot 2 Dungelot 2
(13)
Gratis (uni, 59 MB)
Dungelot Dungelot
(353)
1,79 € (uni, 33 MB)
BBM BBM
(387)
Gratis (iPhone, 47 MB)


(YouTube-Direktlink)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWatch Konzept zeigt Sensoren, gebogenes Glas und Apps

Seit Wochen und Monaten heißt es, dass Apple an einer sogenannten iWatch arbeitetet. Zwar heuert der Hersteller aus Cupertino Woche für Woche neue Sensor-Experten (hier, hier und dort) für das Projekt an, handfeste Beweise haben wir bislang allerdings noch nicht zu Gesicht bekommen. Bei den vergangenen iPhone- und iPad-Generationen tauchten im Vorfeld der Präsentation diverse Komponenten auf.

iwatch_designerei1

Bei der iWatch ist bis dato „Fehlanzeige“ zu vermelden. Dies könnte mehrere Gründe haben. Die Vorstellung des Gerätes liegt noch viele Monate in der Zukunft, Apple hat die Geheimhaltung verbessert oder es wird keine iWatch geben. Wir glauben an Variante 1 mit einer leicht gesteigerten Geheimhaltung.

Gut, dass es Designer gibt, die sich im Vorfeld einer Apple Produkt-Präsentation Gedanken dazu machen, wie ein Produkt aussehen könnte. Hier und dort haben wir euch bereits iWatch Konzepte gezeigt. Nun legen die schweizer Designer von „Designerei“ nach und präsentieren ein neues iWatch Konzept.

iwatch_designerei2

Unter anderem sind bei diesem iWatch Konzept ein gebogenes Display, Sensoren auf der Innenseite der Uhr sowie 5 Reihen mit je 3 Apps zu sehen. Das Ganze erinnert an verbreitertes Nike+ FuelBand SE mit gebogenen Display. (Danke Emmi)

Was haltet ihr von diesem Konzept?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Max Axe

Du bist MAX. Schwing eine Magic AXE!

Sag hallo zum Räuberwald, wo jeder plündernde Glibber, Drache und Ghul einen Schatz versteckt hält. Du bist Max, ein abenteuerlustiger Barbar auf der Suche nach Schätzen!

Ziehe mit dem Finger einen Pfad für deine Magic Axe, töte fiese Monster, sammle verückte herunterfallende Schätze und krass viele Punkte bei diesem überdrehten Action-Spiel.

FEATURES

  • Schnelle Action!
  • Zerstöre alles um dich herum!
  • Mega-Kombos – treffe so viele Gegenstände wie möglich mit einem Wurf und hol dir die Schätze vom Himmel!
  • Übertreffe die Punktzahl deiner Freunde, und sie erscheinen als Geister, die du mit deiner Magic AXE töten kannst!
  • Jede Menge Extras zum Freischalten!
  • Witzige Klangeffekte und Original Chiptune-Musik!

Max Axe vereint 100% Spielspaß mit Humor, verrückten Kombos und total krasser High-Speed-Action. So was hast du noch nie gesehen! Noch heute testen!

Download @
App Store
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Android Is Open” – Googles Verständnis von Offenheit

androidUnbedingt lesen. Das Wall Street Journal hinterfragt Googles Open-Source-Selbstverständnis und versucht festzustellen wie frei der iOS-Konkurrent Android wirklich von den produzierenden Hardware-Partnern eingesetzt werden kann. Was ist dran an Googles öffentlichen Bekundungen, Android eben nicht wie den “walled garden” iOS zu behandeln, sondern ein freies [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rakuten kauft VoIP-App Viber

Der japanische Online-Händler Rakuten übernimmt nun auch den Voice-over-IP-Dienst Viber. Nicht nur als Messaging-App, sondern auch als "gaming platform" sei Viber attraktiv.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wird die iWatch simpler als erwartet?

Das Portal MobiHealthNews will von einer Quelle Neuigkeiten zur ersten intelligenten Uhr von Apple erfahren haben. Die iWatch soll angeblich das iPhone ergänzen und über weniger Funktionen als bisher geglaubt verfügen.

Den Gerüchten zufolge arbeiten im Moment mehr als 200 Personen an der Entwicklung der intelligenten Uhr. Apple hat seit dem Sommer mehrere Gesundheitsspezialisten engagiert, die nun angeblich an diesem Projekt arbeiten. Die Spezialisten waren zuvor bei Unternehmen beschäftigt, die sich auf die Messung von Gesundheits-Parametern spezialisiert haben. Dazu zählt die Messung des Blutzuckerspiegels, des Blutdrucks und des Pulses. Diese Angaben decken sich mit den bisherigen Spekulationen rund um die ominöse iWatch.

iWatch angeblich «einfacher» aufgebaut

Den Gerüchten des Insiders zufolge wird Apple die intelligente Uhr nicht mit allen Funktionen ausstatten, auf welche die angeheuerten Experten spezialisiert sind. Die iWatch soll einfacher als oftmals vermutet aufgebaut sein. Insbesondere auf Funktionen wie die Messung des Blutzuckerspiegels sowie die Flüssigkeitszufuhr müssen die Anwender laut der Seite wohl verzichten. Mit dieser Massnahme wollen die Entwickler angeblich sicherstellen, dass die gemessenen Daten richtig sind.

Weil Apple angeblich auf diese spezialisierten Sensoren verzichtet, ist keine Genehmigung der US-Gesundheitsbehörde FDA notwendig. Allerdings fand im Dezember ein Treffen zwischen Behördenvertretern und Managern von Apple statt. Angeblich wollte Apple bei diesem Treffen sicherstellen, dass das künftige Engagement von Apple auf dem Gesundheits-Markt nicht in einen regulierten Bereich fällt.

«Healthbook» soll nicht der Name von Apples Gesundheits-App sein

Im Zentrum der Gesundheits-Offensive von Apple soll neben der intelligenten Uhr eine App stehen, welche die Gesundheits-Daten sammelt und für den Nutzer aufbereitet. Gerüchten zufolge soll die App «Healthbook» genannt werden. Dem zitierten Insider zufolge ist ihm dieser Name erst nach dem Aufkommen der Gerüchte begegnet. Anstelle der technischen Feinheiten soll bei der Entwicklung der App das Nutzer-Erlebnis im Vordergrund stehen.

Gemäss den Informationen von MobiHealthNews wird die Gesundheits-App Informationen zum Schlaf, zum Stress und anderer gesundheitsrelevanten Daten liefern.

Gesundheits-Tracking soll zum Massenphänomen werden

Bei der Nutzung der Gesundheits-Funktionen von Apple soll das Nutzer-Erlebnis im Vordergrund stehen. Für Apple soll es von geringerer Relevanz sein, von welchem Gerät die Daten stammen. Damit könnten über die Gesundheits-App von Apple auch die Daten von Fitness-Geräten anderer Hersteller ausgewertet werden.

Apples Ziel soll es sein, die Messung von Gesundheits-Daten zu einem Massenphänomen zu machen. Alle Teile der Bevölkerung, nicht nur Technik-Spezialisten, sollen über den ganzen Tag hinweg ihre Gesundheits-Daten aufzeichnen. Obwohl auch Unternehmen wie Jawbone ihre Aktivitäts-Tracker auf dem Massenmarkt positionieren, könnte Apple diese Anstrengungen weitertreiben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad 2-Verkauf soll eingestellt werden

iPad 2 neu - teaser, iPad 3, iPad3

Das iPad der zweiten Generation ohne Retina Display hat sich wirklich sehr lange im Apple Store gehalten. Vor allem im Bildungsbereich war das Gerät zuletzt ziemlich beliebt und das Unternehmen konnte noch viele Tablets verkaufen. Mit dem iPad Air hat Apple aber eine komplett neue Generation eingeläutet und es war absehbar, dass das iPad 2 zunehmend aus der Mode kommen und sich nur noch schlecht verkaufen wird. Dieser Fall ist jetzt offenbar eingetreten, den laut letzten Informationen will Apple die Produktion jetzt herunterfahren und irgendwann gänzlich auslaufen lassen. Damit ist das Ende des iPad 2 auch besiegelt.

Apple versucht das Produktportfolio aufzuräumen
Apple versucht mit diesem Schritt sein Portfolio etwas aufzuräumen und besser zu definieren. Alte Produkte wie das iPad 2 oder auch das iPhone 4 sollten nicht mehr standardmäßig verfügbar sein, um die neuen Produkte weiter nach vorne zu bringen. Auch im Bereich der Software muss man sich dann nicht mehr so einschränken, wie es jetzt der Fall ist. Vielleicht bereitet sich Apple auch aus diesem Grund darauf vor, die komplett alten Geräte aus dem Sortiment zu nehmen.

Wer von euch hat noch ein iPad 2?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Was erwartet ihr denn auch?

Hach, ist die Aufregung mal wieder groß. Shazam meldet ungefragt (und auch, wenn eigentlich nachträglich abgestellt) die Standorte an äußerst dubiose Werbedienstleister.

Ernsthaft – wann lernt ihr es denn eigentlich?
Wenn ich mir so das traurige Gedümpel von AppDotNet anschaue, dann wohl nie.

Allerdings hat ein jeder die Fresse zu halten, der sein eigenes Verhalten nicht überprüft und anpasst.

Die Menschheit geht nicht an der eigenen Gier zu Grunde, sondern am eigenen Geiz. Und ja, das ist ein gewaltiger Unterschied und ja, ich wiederhole mich.

Allerdings habe ich mich zu diesem Thema jetzt schon lange nicht mehr geäußert. Wenn das Wiederholen der ein-und-selben Lüge irgend wann zur Wahrheit wird, dann sollte das doch auch eigentlich umgekehrt funktionieren.

Das ständige Wiederholen der Wahrheit muss doch auch irgend einen Effekt haben?

Ach, du liest diese Zeile schon gar nicht mehr?
Das ist also der Effekt.
Dann hast du bestimmt das mit dem Fresse halten auch schon gar nicht mehr mitbekommen.

Und so erklärt sich dann die Menschheit als Gesamtes …

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AirPort-Time-Capsule – WLAN und Time-Machine-Backup im ganzen Haus

Wer Time-Machine nutzt, der wird in der Regel auf eine freie, externe Festplatte zurückgreifen. Wer es allerdings gern kabellos hat und zudem noch sein WLAN-Netz ausbauen bzw. ein neues WLAN-Netz erstellen will, für den hat Apple etwas passendes im Produktkatalog. Jedem wird wahrscheinlich “Time-Capsule” ein Begriff sein, doch nicht jeder wird genau wissen für was man sie genau nutzen kann.

ME177 e1392322817936 AirPort Time Capsule WLAN und Time Machine Backup im ganzen Haus

Mit der AirPort-Time-Capsule wird das Mac-Backup dank WLAN-Netz und Time-Machine extern und kabellos ausgelagert. Time-Machine erkennt die Festplatte der Time-Capsule automatisch als Laufwerk und sichert zuverlässig und stündlich ein Backup. Auch können mehrere Mac-Computer gleichzeitig die Time-Capsule als Speicherort für ein Time-Machine-Backup nutzen.

ME177 AV2 GEO EMEA LANG DE e1392322430381 AirPort Time Capsule WLAN und Time Machine Backup im ganzen HausDie Time-Capsule gibt es in zwei Speichervarianten. Einmal mit 2TB oder 3TB. Doch nicht nur ein Time-Machine-Backup kann darauf abgelegt werden – auch andere Daten können ganz einfach per Drag&Drop im Finder auf die Time-Capsule verschoben werden. So werden Daten einfach und schnell im Netzwerk mit anderen Benutzern geteilt. Die Time-Capsule ist im Betrieb extrem leise und kaum wahrnehmbar – auch beim Schreibvorgang eines Backups. Dank USB-Port kann jeder Drucker an die AirPort zu einem AirPrint-Drucker umfunktioniert werden. Die Neuanschaffung eines neuen AirPrint-Druckers entfällt somit im Haushalt. Auch kann an dem USB-Port eine externe Festplatte angebunden werden – beispielsweise als Erweiterung oder Trennung des Backupspeichers. Ein RAID kann mit einer externen Festplatte allerdings nicht angelegt werden. Auch den Hack die Festplatte zu partitionieren sollte man nicht in Erwägung ziehen – sicherer ist es die Backupfestplatte als ein Volume zu nutzen.

ME177 AV4 e1392322227644 AirPort Time Capsule WLAN und Time Machine Backup im ganzen Haus

Groß ist die AirPort-Time-Capsule nicht – also ein kleines Platzwunder. Sie hat die Abmaße von 16,8cm x 9,8cm x 9,8cm (H x B x T) und wiegt 1,48kg. Im Inneren arbeitet immer eine 3,5-Zoll-Festplatte, egal für welche Speichergröße man sich letzten Endes entscheidet. Clou an dem Gerät ist aber der integrierte WLAN-Accesspoint. Die AirPort wird per LAN mit dem heimischen DSL-Router, oder DSL-Modem verbunden und kann eigenständig ein WLAN-Netzwerk errichten. Auch kann die AirPort das schon zu Hause bestehende WLAN-Netzwerk als Repeater erweitern – dies kann bei der Einrichtung über das AirPort-Dienstprogramm eingestellt werden. Das Erstellen eines neuen WLAN-Netzwerks fällt durch die Repeaterfunktion allerdings dann weg. Auch kann über das AirPort-Dienstprogramm ein Gast-Zugang angelegt werden.

mzl.pnwwcpvs.128x128 75 AirPort Time Capsule WLAN und Time Machine Backup im ganzen Haus AirPort-Dienstprogrammappstore small AirPort Time Capsule WLAN und Time Machine Backup im ganzen Haus
Preis: Kostenlos

Über insgesamt 6 Antennen funkt die Time-Capsule auf den WLAN-Standards 802.11 a/b/g/n und ac. Zudem funkt sie gleichzeitg den Standard 802.11-n und 802.11-ac in 2,4GHz und 5GHz. Besseres WLAN kann man sich nicht errichten! Wer es richtig macht, der hängt sich die Time-Capsule, wie wir mit der passenden Wandhalterung auf die Hälfte der Wandhöhe, an die Wand. Das sorgt für eine optimale Streuung des WLAN-Signals. Wir haben unsere AirPort per AVM-Powerline, über das Stromnetz, mit dem Router verbunden – was stabil und sicher funktioniert. Mit einem MacBook Pro Retina (Late 2013) speicherten wir, dank WLAN-ac, unser Backup mit einem Upload von 19MB/s auf die Time-Capsule – das sind Praxiswerte mit denen man sich sehr zufrieden geben kann.

Wir haben das normale 2,4GHz-Netz “Redaktion-AirPort” und das 5GHz-Netz “Redaktion-AirPort-5GHz” genannt. Möchte man sich mit ihr verbinden, wählt man einfach nur das passende Netz der beiden Funkfrequenzen aus. Das 5GHz-Netz hat einen wesentlichen Vorteil, da es kaum von anderen, auf der gleichen Frequenz funkenden, Geräte gestört wird. Auf 2,4GHz hingegen arbeiten auch Bluetooth-Geräte, DECT-Telefone, Babyphone-Geräte oder Funkfernbedienungen. Den WLAN-Standard, zwichen Endgerät und AirPort-Time-Capsule, regeln die verbundenen Geräte automatisch untereinander. iPhone, iPad und iPod touch können maximal 802.11-n. Neue MacBook-Geräte allerdings schon 802.11-ac. Man muss sich also keine Gedanken machen ob irgendein Gerät auch zum bestehenden WLAN-Netzwerk kompatibel ist.

Bei Interesse kann das Produkt hier bestellt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Play Store zeigt im Web neu In-App Käufe an

Google-Play-InApp-Purchases

Der Google Play Store bekommt eine kleine aber feine Neuerung.

Wer sich den Store via Web anschaut sieht nun wenn eine App sogenannte In-App Käufe anbietet. Da immer mehr Apps nur auf den ersten Blick gratis sind, und ihr Geld vor allem mit kostenpflichtigen Käufen innerhalb der App erwirtschaften, ist diese Anzeige Gold wert.

Leider geht Google bei der Anzeige weniger weit als Apple mit seinem App Store. Dort sieht man nicht nur wenn eine App In-App Käufe unterstützt, sondern auch was diese kosten und welche am meisten gekauft wurden:

App-Store-inApp-Purchases-View

Soviel Offenheit möchte Google wohl (noch?) nicht, ich hoffe aber das dies noch kommt.

Selber bin ich kein Fan von In-App Käufen. Ich bezahle lieber einen Beitrag und hab dann innerhalb der App meine Ruhe. Meistens sind nämlich die vermeintlichen Gratis Apps nach dem Download alles andere als Gratis. (via Caschy)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone Air und die Vorzüge eines randlosen Displays

Auf Youtube macht ein weiteres Konzeptvideo die Runde, welches ein wirklich traumhaftes iPhone 6 zeigt. Tatsächlich soll Apple an Prototypen mit zwei unterschiedlichen Größen arbeiten. Eventuell ein iPhone 6 mit 4,7″ und ein iPhone Air mit 5,5″? Beide Modelle sollen … Weiterlesen →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anti-Virus-Software auf dem iPhone: Warum sollte ich einen Scanner installieren?

Was auf dem PC schon ein fester Bestandteil ist, fehlt auf fast jedem iPhone: Die Anti-Viren-Software. Den heimischen PC soll solche Software, die es in kostenlosen und kostenpflichtigen Versionen gibt, vor Viren und anderen Bedrohungen schützen. Doch warum haben so viele iPhone User eine solche Software nicht auf ihrem iGadget installiert? Gibt es keine Viren in iOS? Oder gibt es vielleicht einen anderen Grund, warum ich solche Software installieren sollte?

Apple wirbt seit Jahren damit, dass iOS das sicherste mobile Betriebssystem auf dem Markt ist. Viren gelten als ausgeschlossen. Zudem ist es kaum möglich, sich mit einer App einen Virus einzufangen, da Apple jede einzelne Anwendung prüft, ehe sie im App-Store aufgenommen wird – im Gegensatz zu Android. Doch warum sollte ich dann eine Anti-Viren-Software aufspielen? Ganz einfach, auch Apple kann mal ein Fehler passieren. Zudem bieten solche Anwendungen zahlreiche zusätzliche Funktionen. Die wohl wichtigste ist, dass man mit solcher Software sein Phone bei Diebstahl oder Verlust wieder finden kann. Gerade wer ein iPhone sein eigen nennt, dem wird wichtig sein, dass sein bestes Stück nicht abhanden kommt.

Kostenlose oder kostenpflichtige Version?

Anti-Virus-Software gibt es mittlerweile von sehr vielen Herstellern bzw. Software-Firmen. Dabei unterscheiden sie sich im Wesentlichen in einem Punkt: Kosten sie etwas oder sind sie kostenlos? Grundsätzlich kann man nicht sagen, dass die kostenlose Variante schlechter ist. Daher raten wir dazu, Testberichte im Internet regelmäßig zu lesen, Netzsieger.de ist da auch eine gute Anlaufstelle, denn das Ranking der Software verschiebt sich immer wieder. Eines bleibt allerdings: Die Kosten haben auf das Ergebnis keinen Einfluss. Wichtig ist allerdings, dass man darauf achtet, dass neben der Virensuche auch eine Tracking-Funktion vorhanden ist, um sein iPhone suchen zu können, wenn es verschwindet – egal auf welchem Weg.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Chillingos neues Freemium-Match-3-Puzzle "Jelly Love" konnte uns wahrlich nicht begeistern


Von Chillingo ist am gestrigen Spiele-Donnerstag das Match-3-Puzzle Jelly Love™ (AppStore) im AppStore veröffentlicht worden. Die knapp 47 Megabyte große Universal-App kann als Freemium-Download gratis den Weg auf alle iOS-Geräte von Puzzle-Freunden finden. Ob sich der Download lohnt, haben wir uns genauer angeschaut.

Nach Angabe des Alters und Zustimmung der Datenschutz-Bestimmungen, die ja mittlerweile in jedem Spiel von EA vor dem Start aufpoppen, aber wohl von kaum jemandem gelesen werden, kann das quitschebunte Puzzeln auch schon losgehen. Im Spiel müssen bunte Gelee-Brocken immer mindestens drei gleichfarbige Einheiten kombiniert werden, damit diese vom Display verschwinden und von oben neue Einheiten nachrutschen.

In 60 Sekunden gilt es so viele Punkte wie möglich zu erreichen. Dafür können die einzelnen Blöcke komplett frei auf dem Spielfeld bewegt werden, um zu Gruppen vereint zu werden. Das ist doch etwas anders als bei den meisten Genrevertretern, die es sonst im AppStore gibt und bei denen meist nur ben weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter Trends für 50 neue Standorte verfügbar

Twitter-Trends

Twitter Trends sind eine spannende Funktion. Sie bilden quasi den Puls des Planeten ab (Zitat Twitter).

Nun hat man 50 neue Orte zu den Twitter Trends hinzugefügt. Für uns Schweizer sind nun endlich 3 Städte dabei: Zürich, Lausanne und Genf.

Twitter Trends analysieren die einzelnen Tweets zu Themen, Plätzen oder Orten und listen diese dann gebündelt auf. Durch die verschiedenen Trend Funktionen kann man sich rasch einen Überblick verschaffen wo welche Themen gerade interessant sind oder welche Themen sich gerade viral verbreiten.

Nutzt ihr die Twitter Trends Funktion ?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

IP-Telefonate inklusive: BlackBerry Messenger aktualisiert

bbm-fDrei Monate nach der verzögerten Freigabe des BlackBerry Messengers BBM (AppStore-Link) für zusätzliche Plattformen hat BlackBerry sein ehemals exklusives Nachrichten-Portal jetzt grundlegend überarbeitet und bietet interessierten iPhone-Nutzern nun Version 2.0 des WhatsApp-Konkurrenten als kostenlose Aktualisierung an. Das Update integriert mehrere Funktionen für deren Nutzung bislang [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verkauft mehr Geräte als der gesamte PC-Markt

Apple vermeldete vor einigen Wochen einen Absatzrekord für iOS-Geräte im vergangenen Quartal – die Macs verkauften sich im gleichen Zeitraum ebenfalls sehr gut. Eine aktuelle Studie bestätigt Apples positive Umsatzergebnisse und unterstreicht zugleich die Hinwendung von Konsumenten zu mobilen Geräten wie Smartphones und Tablets. Demnach lägen iPad-, iPhone- und Macverkäufe zusammengerechnet er ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Men’s Room Mayhem

Finger in Bereitschaft! Kühlen Kopf bewahren – denn auf dem Klo ist der Teufel los!

Erlebe bei diesem hektischen Spiel, bei dem sich alles um das schnelle zeichnen von Linien dreht, eine völlig neue Dimension der Toiletten-Spiele! Achtung: Knallhartes Gameplay und ein Wischmop im Dauereinsatz sind garantiert!

In Men’s Room Mayhem bist du der Putzmann in deinem eigenen chaotischen Herren-WC. Du weist den Besuchern die Richtung, hältst alles blitzblank sauber und sorgst dafür, dass es keinen Ärger gibt!

Lotse deine Kunden sicher und noch rechtzeitig zu den Pissoirs und Kabinen – aber schnell, sonst musst du die Folgen wieder aufwischen!

Vermeide Schlägereien, indem du Gäste strategisch geschickt aneinander vorbei steuerst, doch pass auf, denn wenn das Bier in Strömen fließt, dann fließt bald noch etwas anderes – also lass die Schlangen nicht lang werden! Und wenn deine Gäste aneinander geraten, fliegen die Fäuste!

Extrapunkte bekommst du für makellose Etikette auf dem Herren-WC (für euch Jungs dürfte das ja nichts Neues sein, und ihr Mädels habt so endlich die Chance, alle ungeschriebenen Gesetze kennenzulernen) und perfekte Hygiene. Wäschst du dir die Hände oder nicht? Wie auch immer, du solltest deine Gäste zum Händewaschen anhalten, um dir noch mehr Punkte zu holen!

Im Verlauf des Spiels musst du dich um 5 Schauplätze kümmern. Steigere deinen Level, um neue Schauplätze durch das Erfüllen von Missionszielen freizuschalten. Aber Vorsicht! Die Levels werden immer schwerer, denn immer mehr Gäste müssen sich erleichtern! Und vergiss nicht, dass ältere und betrunkene Gäste nicht so schnell laufen können wie die jungen Flitzer! Also mach dich gefasst auf langsame und schnelle Kunden!

Kannst du den steten Strom der Gäste kontrollieren und Missgeschicke vermeiden? Oder läuft dir die Zeit davon und deine Finger können einfach nicht mehr mithalten? Dann erwartet dich der Alptraum eines jeden Putzmanns: ein Herren-WC wie aus der Hölle!

Lade dir noch heute Men’s Room Mayhem herunter und werde zum Meister von Toiletten-Etikette und Sauberkeit. Finde heraus, was sich wirklich hinter den Türen der Kabinen abspielt – das letzte Wort in Sachen Toiletten-Spiele!

Download @
App Store
Entwickler: Ripstone Ltd
Preis: 1,79 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stickman Downhill - Motocross: die Strichmännchen rasen wieder über Stock & Stein (mit Gewinnspiel)


Update 14.2.2014 um 9:00h:
Wir wollen noch einmal kurz vor Toreschluss an unser aktuelles Gewinnspiel erinnern. Wer die Chance auf einen Promo Code für Stickman Downhill - Motocross ( AppStore ) haben möchte, sollte noch bis 18h teilnehmen. Wie dies geht, könnt ihr unten nachlesen.

Das Spiel gefällt übrigens nicht nur uns, sondern kommt auch bei den ersten Bewertungen im AppStore mit durchschnittlich 4,5 Sternen sehr gut weg. Die Teilnahme lohnt sich also.

Originalbeitrag vom 10.2.2014 um 7:24h:
Der österreichische Indie-Entwickler Djinnworks schickt seine beliebten Strichmännchen wieder auf die Piste und hat am vergangenen Wochenende den neuen Stunt-Racer Stickman Downhill - Motocross ( weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Puzzle-Spiel “Dungelot 2″ als Gratis-App erschienen

Dungelot 2 steht ab sofort als kostenloser Download im App Store bereit.

Dungelot 2 1 Dungelot 2 2 Dungelot 2 4 Dungelot 2 3

Eigentlich hatten wir mit einer Veröffentlichung am Donnerstag gerechnet, Dungelot 2 (App Store-Link) wurde allerdings mit etwas Verspätung in den App Stores eingestellt und kann hierzulande ab sofort kostenlos auf iPhone und iPad installiert werden. Im Gegensatz zum Vorgänger haben sich die Entwickler für eine Art Freemium-Konzept entschieden. Die Nutzung von In-App-Käufen ist nach rund einer Stunde Gameplay allerdings nicht notwendig.

Doch widmen wir uns zuerst dem Spielprinzip. Wer Dungelot schon einmal gespielt hat, wird sich auch in Dungelot 2 schnell zurechtfinden. Weiterhin gilt es, sich mit seinem Krieger durch Dungeons zu kämpfen, wobei man diese durch einfache Klicks auf Steine durchsucht und auf diverse Gegner und Monster trifft. Unter den Steinen verstecken sich nicht nur Monster, sondern auch hilfreiche Gegenstände, wie bessere Waffen, neue Leben, Tränke und mehr.

Jeder Dungeon ist verschlossen, das vorranige Ziel ist das Auffinden des Schlüssels, der sich irgendwo unter den Steinen versteckt. Deckt man ein Monster auf, sperrt dieses automatisch alle benachbarten Steine und somit eventuell auch den versteckten Schlüssel, so das ein Kampf unvermeidbar ist. Die Kämpfe erfolgen durch einfache Klicks auf die Gegner, die Energie und Rüstung werden als kleine Zahlen an den Ecken angegeben.

Hat man eine Höhle mit mehreren Dungeons gemeistert, darf man sich auf der Karte weiter fortbewegen und die nächsten Dungeons erkunden. Jeder Abschnitt kann in fünf bis 10 Minuten erfolgreich absolviert werden, so dass sich das Game gut für Spiele zwischendurch eignet. Eine Level-Anzahl gibt es nicht, wählt man einen neuen Charakter aus, werden alle Dungeons neu generiert – ein wirkliches Ende ist also nicht in Sicht.

Doch was genau kann man per In-App-Kauf erwerben und sind diese notwendig? Durch “ham” wird die eigene Energie betitelt, die per In-App-Kauf aufgestockt werden kann. Der Einsatz von zusätzlicher Energie ist jedoch nicht wirklich nötig, wer möchte, kann diese Option mit einem einmaligen In-App-Kauf von 3,59 Euro sogar komplett abschalten.

Auch wenn das Konzept auf Freemium ausgelegt ist, halten sich die Aufforderungen zum Tätigen von In-App-Käufe in Grenzen. Wer den ersten Teil schon gerne gespielt hat, sollte sich Dungelot 2 nicht entgehen lassen. Das Investieren von Geld ist zumindest nach der ersten Stunde mit Dungelot 2 nicht nötig, wie es im späteren Spielverlauf genau aussieht, können wir allerdings noch nicht sagen.

Außerdem: Die Universal-App ist nur in englischer Sprache verfügbar. Da neue Objekte, Tränke und Zauber per Text erklärt werden, sollte man solide Grundkenntnisse mitbringen. Werft abschließend noch einen Blick in den Trailer (YouTube-Link).

Dungelot 2 im Video

Der Artikel Puzzle-Spiel “Dungelot 2″ als Gratis-App erschienen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Könnte so das iPhone 6 Gehäuse so aussehen?

Seit gestern morgen geistern im Internet mal wieder vermeintliche Fotos des neuen iPhone 6 herum. Diesmal handelt es sich um das Gehäuse des neuen iPhone. Macrumors beschäftigte sich mit dem Twitter User SonnyDickson, denn der verbreitete heute morgen via Twitter verschiedene Bilder eines Handy Prototypen, die das neue Gehäuse des iPhone 6 zeigen sollen. Ursprünglich sollen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BlackBerry Messenger BBM mit Audio-Chat, Kanälen, Dropbox-Unterstützung und mehr

BlackBerry hat den Messenger BBM für iOS in Version 2.0.0.31 veröffentlicht und damit verschiedene neue Funktionen integriert (Store: (Url: https://itunes.apple.com/de/app/bbm/id690046600?mt=8&at=11lteS )). So können Anwender neben Text-Chats auch Audio-Chats in Form von BBM Voice zur Kommunikation mit Kontakten nutzen. Weiterhin stehen öffentliche Kanäle, die sogenannten BBM Channels, zur Ver ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fotos des ersten Apple Store in Brasilien

Am Samstag wird der erste Apple Store in Brasilien eröffnet. Von diesem Projekt sind nun erste Bilder veröffentlicht worden.  Apple bestätigte zuletzt die Neueröffnung eines Apple Stores, ansässig von nun an in Rio De Janeiro und damit der erste Retail Store in Brasilien. Die Eröffnung ist für kommenden Samstag, den 15. Februar geplant. Das Macmagazine veröffentlichte […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommt im Juni ein iPhone 6 und ein iPhone Air?

Das Apple dieses Jahr ein neues iPhone in gleich zwei Größen (4,7 Zoll und 5,5 Zoll) vorstellen wird, gilt Analysten zufolge fast schon als sicher. Eher unklar ist dagegen, wie Apple seine neue Smartphone Generation nennen wird. Erst letztes Jahr überraschte uns der Hersteller aus Cuppertino mit einem iPad Air statt mit einem neuen iPad [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dark Synth von Amazing Noises für Ableton Live 9

Herzstück des Dark Synth sind 2048 frei kontrollierbare Sinus-Oszillatoren, so genannte Partialtöne. Mit ihnen lassen sich zahlreiche Varianten klassischer Wellenformmuster wie Sägezahn oder Rechteck erzeugen. Dank direktem Zugriff auf jeden einzelnen Partialton und die Fähigkeit, den Sound im Spektralbereich modulieren, verzerren, filtern und morphen zu können, wartet der Synthesizer mit unendlich vielen Klangarten auf.Die Bedienoberfläche des Dark Synth ermöglicht einen schnellen Einstieg in komplexe und dynamische Klangwelten. Hierzu gehören laut Hersteller schrillende Leads und ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Greenpeace lobt Apple für den verminderten Einsatz von „Konfliktmineralien“

apple_supplier2014

Apple hat am gestrigen Tag seinen Zulieferer-Bericht 2014 veröffentlicht. In dem sogenannten Supplier Responsibility 2014 Progress Report spricht Apple ausführlich über seine Zulieferer und den Einsatz bestimmter Materialien. Nun meldet sich Greenpeace (via Appleinsider) zu Wort und lobt Apples Vorgehen.

“Apple’s increased transparency about its suppliers is becoming a hallmark of Tim Cook’s leadership at the company,” Greenpeace Energy Campaigner Tom Dowdall said in a statement. “Apple has flexed its muscles in the past to push suppliers to remove hazardous substances from products and provide more renewable energy for data centers, and it is proving the same model can work to reduce the use of conflict minerals.”

Tim Cooks Führungsstil sei es laut Greenpeace zu verdanken, dass das Unternehmen im Hinblick auf seine Zulieferer deutlich transparenter geworden ist. Apple habe viel Energie dafür aufgebracht, auf bestimmte Mineralien in seinem Produkten zu verzichten, oder diese nicht aus Krisengebieten unter Ausbeutung von Menschen zu erlangen.

Andere Firmen wie Samsung sollten laut Greenpeace Apples Weg folgen. Die Hoffnung ist, dass die Industrie dafür sorgt, dass bessere Geräte sowohl für Anwender als auch für den Planeten hergestellt werden.

Nachdem Greanpeace jahrelang Apple scharf kritisiert hatte, kommt in letzter Zeit vermehrt Lob von den Umweltschützern. So wurde beispielsweise die Anstellung von Lisa Jackson als positiv bewertet. Zudem lobte Greenpeace den Einsatz erneuerbarer Energien.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BCPARK SpeedPatch Pro

BCPARK SpeedPatch von Mobile-Version maximiert die Laufzeit durch Speicheroptimierung und Akku-Vollladung und hat Leistung zur Verbesserung von Laufgeschwindigkeit

■Einführung von Funktion

▲Speicher
Real Time Memory Viewer (frei verdrahtet, aktiv, inaktiv)

▲Akku-Vollladung

Akku-Vollladung wird zur langen Laufzeit unterstützt.
Vollladung wird bei Verbindung mit Batterieladegerät durchgeführt.
übrige Laufzeit und gebrauchte Zeit zur Vollladung von Batterie wird geschätzt.

▲BCPARK

Alle Information und Frage nach Smartphone! Sie können mit Ausländer unterhalten und Photo hochladen.
(nur angemeldeter Benutzer verwendbar)

▲Eisntellung

Andere Sprache wird unterstützt.

Sprache: Englisch, Koreanisch, Japanisch, Chinesisch (traditionell), Chinesisch (vereinfacht), Deutsch, Spanisch, Französisch, Russisch

Kaufen Sie BCPARK vor Preissteigerung. Rabatte für einen beschränkten Zeitraum für Produkteinführung

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eine Epoche nähert sich dem Ende!

Drei Jahre ist es nun her, da veröffentlichte Apple sein iPad 2. Damals ein absoluter Meilenstein der Technologie. Steve Jobs hatte es im März 2011 eigens vorgestellt. Der Tablet-Trend war geboren! Selbst im vergangenen Jahr war es noch immer das beliebteste iPad in den Apple Stores und hatte einen Marktanteil von 38%. Das begehrte Tablet [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dr. Eggman ist zurück: Update für Endless-Runner "Sonic Dash" fügt neuen Bosskampf hinzu


Dr. Eggman, der fiese Gegenspieler des blauen Igels Sonic aus Sonic the Hedgehog (AppStore) und Co, ist zurück. Denn dank eines gestern im AppStore erschienenen Updates für Sonic Dash (AppStore) hält der hyperintelligente, böse Wissenschaftler Einzug in Segas Endless-Runner. Damit wartet im Spiel ein weiterer Bossgegner, der Sonic das Leben schwer macht, nachdem bereits vor einigen Monaten Zazz hinzugefügt wurde. Um Dr. Eggman zu besiegen, gilt es seinen Raketen und Minen, die er auf dich Jagd, mit guten Reflexen und kühlem Kopf auszuweichen. Besiegst du das verrückte Genie, winkt eine fette Punkte-Belohnung.

Als weitere Neuerungen hat Sega weitere Achi weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zum Valentinstag kostenlos: Rakoo’s Adventure, King of Opera & Schlaf Gut

Viele App-Angebote findet ihr in unserem Ticker. Drei Gratis-Angebote möchten wir aufgreifen.

Rakoos Adventure 1 King of Opera King-of-Opera Schlaf gut

Rakoo’s Adventure (App Store-Link): Die Universal-App für iPhone und iPad ist jetzt seit Oktober 2013 im App Store vertreten, kostete bis dato aber zwischen 89 Cent und 2,69 Euro. Erstmals ist der 45,3 MB große Download kostenlos. Im Mittelpunkt steht der Waschbär Rakoo, der durch viele Level rennt und mit dem Finger gesteuert werden kann. So gilt es Gefahren und Hindernissen auszuweichen, auch das Einsammeln von drei goldenen Münzen, Blumen und Power-Ups sollte erfolgen.

Mit dem letzten Update vor wenigen Tagen haben die Entwickler das Bezahl-System umgestellt. So wird der Download ab sofort stetig kostenfrei sein, dafür gibt es ein paar In-App-Käufe, die allerdings für gute Spieler optional sind. Insgesamt bietet Rakoo’s Adventure 64 Level, die ab sofort kostenlos gespielt werden können.

King of Opera (App Store-Link): Das tolle Multiplayer-Game wird nicht nur kontinuierlich weiterentwickelt, es macht auch immer wieder Spaß. Vor wenigen Tagen wurde ein neuer Spielmodus und neue Erfolge hinzugefügt, zum Valentinstag bietet der Entwickler sein Spiel kostenlos an.

King of Opera macht vor allem mit Freunden an einem Gerät besonders viel Spaß. Jeder Spieler steuert einen Opernsänger, der möglichst lange im Scheinwerferlicht singen sollte. Die anderen versuchen die Gegner von der Bühne zu schubsen, um selbst singen zu dürfen. Insgesamt gibt es ab sofort sechs verschiedene Spielmodi, die für Abwechslung sorgen.

Schlaf Gut (App Store-Link): Nicht nur die Verliebten können heute von Gratis-Angeboten profitieren, auch die Kids sollen nicht zu kurz kommen. Aktuell lässt sich die Gutenachtgeschichte Schlaf Gut für das iPhone kostenlos installieren.

Die Aufgabe der Kinder ist alle Tiere auf dem Bauernhof ins Bett zu bringen. Dazu besucht man jedes Tier und knipst dort das Licht aus, zusätzlich werden durch Berührungen witzige Animationen ausgeführt. Einen Kritikpunkt müssen wir anmerken: Mit einem der letzten Updates wurden In-App-Käufe integriert, um noch mehr Tiere zu kaufen. Generell ist das kein Problem, wenn die In-App-Käufe nicht “öffentlich” für die Kinder zugänglich wären …

Heute gibt es viele weitere App-Angebote. Werft einen Blick in unseren Ticker, denn nicht jede App können wir ausführlich vorstellen.

Der Artikel Zum Valentinstag kostenlos: Rakoo’s Adventure, King of Opera & Schlaf Gut erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bilder vom ersten Apple Store in Brasilien erreichen das Netz

Morgen am 15. Februar 2014 wird Apple den ersten Apple Store in Brasilien öffnen. Die Vorbereitungen laufen seit einiger Zeit bereits auf Hochtouren. Vor knapp einer Woche bestätigte Apple offiziell den neuen Store. Die ersten Bilder vom neuen Apple Store in Rio de Janeiro liefert das Nachrichtenportal MacMagazine.

apple Store brasilien

Brasilien

Im stylischen Shopping-Center VillageMall öffnet morgen der erste Apple Store in Brasilien. Weitere Shops in Brasilien sind bereits geplant. Schließlich gab Apples Finanzchef Peter Oppenheimer gegenüber der brasilianischen The Globe Zeitung bekannt, dass Brasilien für Apple ein immer wichtigerer Markt wird. So wird weiterhin auch das iPhone 4 als günstiges Einstiegs-iPhone unter anderem in Brasilien noch angeboten.

apple store innen

Morgen öffnet der neue Apple Store in Rio de Janeiro und wird wohl tausende Apple Fans anziehen. Wir sind auf die Berichte zur Eröffnungszeremonie gespannt und halten euch auf dem Laufenden.

apple store brasilien

via macrumors

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar. Alternativ könnt ihr auch unsere kostenlose Apfelnews App auf euer iPhone laden und dank Pushbenachrichtigungen immer auf dem aktuellsten Stand bleiben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rakoo’s Adventure

Angespornt von seinen unerwiderten romantischen Sehnsüchten verlässt ein charmanter, aber nicht gerade schlauer Rakoo sein Zuhause, um die große Liebe zu finden. Eine frisch gepflückte Blume, ein albernes Grinsen, und er legt los!

Bei seinem fantastischen Abenteuer muss Rakoo um sein Leben rennen und entdeckt eine Welt, die so wild und wunderschön wie gefährlich ist. Mit nur einem Finger steuerst du Rakoo durch die Welt voller Gefahren und Wunder. Wird er am Ende die Liebe seiner Träume finden? Sein Schicksal liegt in deiner Hand.

Features:

  • Ein originelles Abenteuer-Laufspiel voller Humor und hochwertig animierter Grafik im Cartoon-Stil
  • Über 30 Levels, durch die du den liebenswerten Helden mit nur einem Finger steuern kannst
  • Jede Menge Feinde mit eigenen Tricks sowie epische Endgegner
  • Witzige Power-Ups: von “Extra Scharf”, mit dem du ultra schnell wirst, bis hin zum “Zerstörerischen Reittier” für den Ritt deines Lebens!
  • Sammle Belohnungen und erreiche jede Menge Erfolge, um Bonus-Abschnitte freizuschalten
  • Passe deinen Helden individuell an, indem du ihn mit abgefahrenen Gegenständen und hilfreichen Haustieren ausstattest: Nimm ein Haustier mit, damit es dir hilft, deine Feinde zu besiegen!

Weitere Episoden und Missionen erwarten dich bei zukünftigen Updates!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Verkaufszahlen höher als die aller PC-Hersteller zusammen

Seit Jahren galt: Die meistverkauften Computer sind PCs mit Windows-Betriebssystem. Dies hat sich in den letzten Jahren deutlich geändert und Apple hat erstmals mehr Computer (Macs+iPhones+iPads) verkauft, als Windows-PCs abgesetzt wurden.Wird Windows Phone hinzugerechnet, hat Windows noch knapp die Nase vorn, aber Benedict Evans, der die Grafik aus Daten von Gartner und Apple erstellt hat, ging es um mehr als einen einfachen Vergleich Apple vs. Microsoft: Mobile Geräte sind die neue dominierende Computer-Plattform. Die Grafik illustriert den Wandel einer ganzen Industrie, mit einem ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Modern. Edel. iWatch?

Im Zuge der anhaltenden iWatch-Gerüchte hat das Schweizer Design-Studio DesignerEi ein sehenswertes Konzept in den Ring geworfen, dessen Dasein wir euch nicht unterschlagen wollen. Die Studie beruht auf den jüngsten Mutmaßungen zur Apple-Uhr. Ein gewölbter und eher länglicher Screen außen, zahlreichen Sensoren innen.

Was sagt ihr zu diesem Konzept?
1392357443 Modern. Edel. iWatch?

1392357456 Modern. Edel. iWatch?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wieder Neuzugang bei Apples iWatch-Team

apple-iwatch-back

In den letzten Tagen hat Apple ziemlich viele Mitarbeiter eingestellt, die sich dem iWatch-Team anschließen. Nun hat sich auch ein Experte der Sensor-Technik überreden lassen bei Apple mitzuwirken. Der Sensor-Experte Marcelo Lamego wird von der Firma Cercacor abgeworben und soll bei neuen Projekten sein Know-How einbringen. Wie wahrscheinlich schon abzusehen ist, wird er sicherlich dem iWatch-Team zugeordnet, um die Sensoren des Gerätes nochmals auf Vordermann zu bringen. Lamego wird sich aber nicht mit den normalen Sensoren beschäftigen, sondern nur mit den Puls- und Herzfrequenzsensoren, die wahrscheinlich in der iWatch verbaut werden. Doch stellt sich nun ein kleine Frage die bereits vor einiger Zeit aufgekommen ist:

Hat Apple Probleme bei der Entwicklung?
Immer mehr Experten werden dem Projekt zugewiesen und Apple kauft überdurchschnittlich viele Experten von anderen Unternehmen auf, um sich Wissen anzueignen. Daher geht man nun davon aus, dass es größere Probleme mit der Entwicklung, oder mit der Fertigung des Produktes gibt. Ansonsten hätte Apple wahrscheinlich still und heimlich das Projekt vorangetrieben, ohne großes Aufsehen mit Personaleinkäufen zu machen. Wir sind gespannt, ob die iWatch in diesem Jahr noch auf den Markt kommen wird. Vielleicht können wir aber erst 2015 damit rechnen, wenn die Problem oder die Expertensuche noch lange so intensiviert wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musik-Freitag: Gratis-Musik, MP3-Angebote und App der Woche

iconUnsere Liste mit günstigen MP3-Aktionen hält sich diese Woche in Grenzen. Zum Stöbern laden lediglich die mehr als 400.000 MP3-Alben unter 5 Euro und die knapp 500 Nice-Price-Alben bei Amazon ein. In Sachen AutoRip lohnt ein Blick auf die “Drei ???”-Sonderaktion, bei der ihr CDs und MCs aus der Reihe im 3er-Pack für 15 bzw. 12 Euro bestellen könnt. Die meisten davon sind mit dem AutorRip-Logo gekennzeichnet, die MP3-Version gibt’s also kostenlos mit dazu. Als Gratis-Single der Woche gibt’s bei [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPad 2 Produktion und Verkauf soll bald eingestellt werden

Bisher ist das iPad 2 noch im Apple online Store verfügbar. Medienberichten zufolge soll Apple jedoch in naher Zukunft die Produktion und somit auch den Verkauf, der als Einstiegs-iPad fungierenden iDevices einstellen. Fortan bietet Apple also nur noch das iPad Air, das iPad Mini mit Retina Display und ohne Retina Display für die Kunden an.

iPad 2

iPad 2 Verkaufsstop

Das iPad 2 hat schon knapp drei Jahre auf dem Buckel und erweist sich dennoch als treues Einstiegsgerät in die gefragte Tablet Szene.  Apples iPad der zweiten Generation verdrängte sogar die Folgemodelle iPad 3 und iPad 4 und wird immer noch zusammen mit dem Spitzenmodell, dem iPad Air, im Apple online Store verkauft. Einem Bericht der Kollegen von Appleinsider nach soll man sich im Hause Apple aber nun einig sein und die Produktion des iPad 2 herunterfahren und später gänzlich stoppen.

Obwohl die Technik schon etwas veraltet ist, fanden sich wohl nach wie vor Käufer für das iPad 2. Schließlich läuft iOS 7 auf dem Ur-Tablet noch recht flüssig. Dennoch kostet das iPad 2 fast genauso viel wie das iPad Mini mit Retina Display, so dass ein Großteil der Käufer dann wohl doch eher zum mini Tablet greift, statt das Einstiegs-iPad zu erwerben.

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar. Alternativ könnt ihr auch unsere kostenlose Apfelnews App auf euer iPhone laden und dank Pushbenachrichtigungen immer auf dem aktuellsten Stand bleiben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Auch Cartoon Networks "Card Wars - Adventure Time" ist nun im AppStore erhältlich


Und noch eine interessante Neuerscheinung, die sich am gestrigen Spiele-Donnerstag mit ihrem Release etwas verspätet hat: Card Wars - Adventure Time (AppStore) von Cartoon Network. Das Kartenspiel basiert auf einer kurzen Sequenz der beliebten, bei uns hierzulande aber relativ unbekannten Zeichentrickserie "Adventure Time" von Cartoon Network, die sich auch für das Spiel verantwortlich zeigen.

Aktuell können wir euch zu früher Stunde leider noch nicht allzu viel über das Gameplay der 3,59€ teuren, 177 Megabyte großen und leider nur in englischer Sprache verfügbaren Universal-App verraten, dafür benötigen wir noch etwas Zeit. Der Titel ist aber ein prinzipiell typischer Card-Battler, bei dem du mit Spielkarten auf deiner Hand deinen Gegenüber besiegen musst. Dafür können im Verlaufe des Spieles immer neue Karten gesammelt werden, um so die eigenen Möglichkeiten zu steigern. Ist wahrlich nicht das beliebteste Genre im AppStore, aber sicherlich für einige Gamer sowie n weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BlackBerry bringt BBM Voice und Channels auf iOS und Android

BBM Logo

BBM-Anwender auf iOS und Android können nun untereinander und mit BlackBerry-Nutzern kostenlos telefonieren und BBM Channels abonnieren. BlackBerry integriert auf allen Plattformen den Ortungsdienst Glympse.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Grashüpfer-Cover für iPhone 5

iGadget-Tipp: Grashüpfer-Cover für iPhone 5 ab 15.50 € inkl. Versand (aus Großbritannien)

Die Cover kommen in vielen verschiedenen Farben daher.

An den "Fühlern" sind Saugnäpfe, so dass man das iPhone auch hinstellen kann.

Auch erhältlich für das iPhone 4(S).

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Karten- und Legespiele reduziert: Phase 10, Skip-Bo & Blokus für je 89 Cent

Zum Start in den Tag gibt es gleich drei tolle Angebote. Phase 10, Skip-Bo & Blokus können günstiger geladen werden.

Phase 10Phase 10: Das sonst 1,79 Euro teure Phase 10 (App Store-Link) ist natürlich als Kartenspiel bekannt. Die digitale Umsetzung für iPhone und iPad kostet aktuell nur 89 Cent und wird mit guten viereinhalb Sternen bewertet. Das Ziel des Spiels ist es, die zehn Phasen erfolgreich abzuschließen. Unter anderem muss man dafür sieben Karten einer Farbe oder aber auch zwei Vierlinge oder Ähnliches sammeln. Dabei hat man immer zehn Karten auf der Hand und kann aus dem Stapel ziehen, muss dafür jedoch auch eine Karte abwerfen.

In Phase 10 kann man nicht nur gegen den Computer antreten, auch ein Auffordern von Facebook-Freunden ist möglich. Für noch mehr Spielspaß lässt sich als 89 Cent günstiger In-App-Kauf die Master-Edition freischalten, die weitere Phasen mitbringt. Wer schon das klassische Kartenspiel geliebt hat, wird sich auch mit der App anfreunden können.

Phase 10 Dice: Neben Phase 10 ist auch Phase 10 Dice (App Store-Link) für 89 Cent zu haben. Hierbei handelt es sich um eine Abwandlung des Kartenspiels. Statt Karten zu sammeln, wird in Phase 10 Dice mit Würfeln gewürfelt, um die zehn Phasen zu vervollständigen. Mir persönlich gefällt das Spiel mit den Karten besser, ein Blick kann man aber auch auf das Würfelspiel werfen, das sonst mit 1,79 Euro bezahlt werden musste.

Skip-BoSkip-Bo: Wer Skip-Bo (App Store-Link) schon einmal gespielt hat, wird mit den Regeln vertraut sein. Für alle haben wir natürlich eine kurze Erklärung parat: Jeder Spieler erhält einen Stapel an Karten, wobei immer nur die oberste aufgedeckt werden darf. Auf dem Tisch können dann maximal vier Stapel gebildet werden, wobei das vorrangige Ziel ist, seinen eigenen Stapel zu leeren. Dabei gibt es Karten von 1 bis 12, die natürlich nur in der entsprechenden Reihenfolge aufgelegt werden dürfen. Mit den fünf Karten auf der Hand und den Karten in der Mitte, muss man versuchen, seinen eigenen Kartenstapel nach und nach zu verkleinern.

Leider gibt es hier nur einen Einzelspieler mit drei Schwierigkeitsstufen, ein Online-Spiel gegen Freunde ist nicht möglich. Die Empfehlung ist daher etwas eingeschränkt. Skip-Bo kostet ebenfalls nur 89 Cent statt 1,79 Euro.

BlokusBlokus: Das neuste Spiel aus der App-Schmiede Magmic. Das tolle Blokus (App Store-Link) ist erst Ende Januar 2014 erschienen und wird somit erstmals für nur 89 Cent angeboten. Hierbei handelt es sich um die offizielle Umsetzung des Brettspiels. Das Ziel des Spieles ist es, möglichst viele Spielsteine auf dem Spielbrett zu platzieren, Gegner zu blockieren und am Ende die höchste Punktzahl zu erreichen. Dabei stehen Tetris-artige und drehbare Spielsteine zur Verfügung, die auf das Spielbrett gelegt werden können.

Im Einzelspieler tritt man gegen Computergegner an, wer möchte, kann aber auch Online-Spiele starten. Entweder man sucht Gegner per Game Center oder fordert seine Facebook-Freunde zum Duell heraus. Hier gelten natürlich die gleichen Spielregeln.

Der Artikel Karten- und Legespiele reduziert: Phase 10, Skip-Bo & Blokus für je 89 Cent erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Auftragskiller im Strategiespiel: Square Enix Montreal kündigt "Hitman GO" an


Hitman, der coole Auftragskiller aus der beliebten PC- und Konsolenreihe, wird in Kürze erstmals den Sprung auf unsere mobilen Geräte schaffen. Denn wie Square Enix Montreal am gestrigen Tag auf dem offiziellen Hitman-Blog verkündet hat, arbeitet ein kleiner Teil der Belegschaft seit einiger Zeit an Hitman GO . Das Mobile-Debut wird allerdings (leider) kein actiongeladener Shooter (wie auf den "großen" Plattformen), sondern ein rundenbasiertes Strategiespiel in isometrischer Perspektive, welches die Entwickler wie folgt beschreiben:

"Hitman GO is a turn-based strategy game with beautifully rendered diorama-style set pieces. You will strategically navigate fixed spaces on a grid to avoid enemies and take out your target or infiltrate well-guarded locations. You really have to think about each move and all the Hitman tools of the trade you would expect are included; disguises, distractions, sniper rifles and even 47’s iconic Silverballers."

Klingt trotzdem irgendwie cool, auch wenn es kein Shooter wird, oder? Einen Vorgeschmack auf die stylische Optik des Titels liefert weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dungelot 2: Nachfolger des kultigen Endless-RPG ist endlich erschienen


Statt am gestrigen Spiele-Donnerstag, wie es meist bei namhaften Titeln der Fall ist, ist eine spannende Neuerscheinung erst am heutigen Freitag im AppStore erschienen: Dungelot 2 (AppStore) von Red Winter Software. Das Endless-RPG ist der Nachfolger des beliebten und vor gut einem Jahr erschienenen Dungelot (AppStore) und kann – im Gegensatz zum 1,79€ teuren Vorgänger - als Freemium-Spiel kostenlos aus dem AppStore geladen werden. Die Universal-App ist knapp 60 Megabyte groß.

Zu so früher Stunde hatten wir leider noch keine Gelegenheit, uns Dungelot 2 (AppStore) genauer anzuschauen, werden dies aber weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Voice Dictation +

Mit „Voice Dictation“ können Sie einen beliebigen Text diktieren und diese Aufzeichnung per E-Mail, SMS, WhatsApp, Twitter oder Facebook senden oder kopieren und in einer beliebigen anderen App verwenden.

Sie werden überrascht sein, wie akkurat und schnell alles funktioniert.

Und schon bald werden Sie die App jeden Tag in Ihrer Freizeit und auf Arbeit nutzen.

Voice Dictation nutzt die modernste und neueste Spracherkennungstechnologie.

Download @
App Store
Entwickler: luca calciano
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple kann Anteil am gesamten Handymarkt steigern

Smartphones sind beliebter denn je. Auf das normale Handy greifen kaum noch Anwender zurück. Vielmehr stehen Smartphones mit ihren Funktionen, Apps etc. im Fokus der Konsumenten. Dies hat dazu geführt, dass Apple seinen Anteil am weltweiten Handymarkt steigern konnte.

gartner130214

Die jüngsten Daten zum weltweiten Mobilfunkmarkt liefern die Analysten von Gartner. Im vergangenen Jahr wurden weltweit 1,8 Milliarden Mobiltelefone (Smartphones und normale Handys) verkauft. Apple beteiligte sich mit 150 Millionen Geräte an dieser Zahl und konnte den Marktanteil von 7,5 Prozent auf 8,3 Prozent steigern.

Samsung, der Hersteller, der sowohl Smartphones als auch normale Mobiltelefon anbietet, verkaufte im vergangenen Jahr satte 444 Millionen Geräte und konnte damit einen Marktanteil von 24,6 Prozent einheimsen. Ein Jahr zuvor waren es 22 Prozent. Platz 2 mit deutlichen Einbußen belegt Nokia. Die Finnen konnten im letzten Jahr nur noch 250 Millionen Geräte verkaufen. Der Marktanteil fiel deutlich von 19,1 Prozent auf 13,9 Prozent.

Hinter Apple folgen LG (3,8 Prozent Marktanteil), ZTE (3,3 Prozent), Huawei (2,9 Prozent), TCL (2,7 Prozent), Lenovo (2,5 Prozent), Sony (2,1 Prozent), Yulong (1,8 Prozent) und Andere (34, Prozent). Erst gestern zeigte sich Eindrucksvoll, dass reine Marktanteile nicht alles sind. Im Smartphone-Segment ist Apple für knapp 90 Prozent aller Gewinner der Hersteller verantwortlich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

US-Senatoren wollen Anti-Diebstahl-Funktionen für Smartphones vorschreiben

Einen "Kill Switch" für alle Smartphones fordern vier US-Senatoren. Die Gesetzesinitiative unter dem Titel "Smartphone Theft Prevention Act" soll Hersteller verpflichten, Funktionen einzubauen, um gestohlene Smartphones unbrauchbar zu machen.Diebe sollen wissen, dass sie die Smartphones weder verwenden noch verkaufen können. Bisher erfreuen sich Smartphones bei diesen großer Beliebtheit, in einigen Städten wurden iPhone-Besitzer gewarnt, sich doch bitte nicht mit den Original-Apple-Kopfhörern als iPhone-Besitzer zu erkennen zu geben.Apples Anti-Diebstahl-System, bestehend aus den ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App der Woche: "Max Axe"


Mit dem Spiel Max Axe hat uns Apple eine neue App der Woche zur Verfügung gestellt, welche wieder eine Woche lang kostenlos geladen werden kann. Bei dem Spiel führt Ihr den Barbaren Max durch einen Wald und müsst dabei seine Feinde besiegen. Per Wischgeste lasst Ihr die Axt wie einen Bumerang durch den Wald fliegen, um so die Gegner zu beseitigen. Im Laufe des Spiels können dann noch zusätzliche Waffen freigeschaltet. Wir wünschen euch viel Spaß damit!



Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Statt Flappy Bird: Flappy Bert aus der Sesamstraße

Flappy Bird R.I.P – zum morgendlichen Kaffee servieren wir Euch mal wieder zwei Alternativen.

So haben die Macher der Sesamstraße das Kultspiel neu belebt – als Web-Anwendung: Es heißt Flappy Bert, spielbar auf iPhone, iPad, Mac und PC. Ernie und Bert lassen grüßen.

Flappy Bert

Und wer es lieber musikalisch mag: Die bekannte Band Fall Out Boy ist clever. Sie bringt eine App in den Store, die Flappy Bird abwandelt. Statt einem Vogel fliegen hier die Bandmitglieder durch Hindernisse. Fall Out Bird kommt in Kürze in den App Store. Ein Teaser-Video gibt es hier:


(YouTube-Direktlink)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PDF Viewer Pro 38% off today

PDF Viewer Pro
PDF Viewer Pro is an extremely versatile application that allows you to:
  • Fully customise how you view and read PDFs (including a double page book reader mode)
  • Underline or highlight passages
  • Add graphic elements (arrows, call outs, circles, etc.)
  • Take notes
  • Grab selections
  • And export all of your notes to a separate file.
  • Double View Mode - book reader style with swiping pages or standard scrolling page
  • Easy Underlining/Highlighting - in any color
  • Take Notes - jot notes down right on the PDF page
  • Draw - add arrows, call outs, shapes
  • Grab - grab selections (text or graphics)
  • Add links - both internal (page) and external (url)
  • Full Search - original pdf and all added notes
  • Easy Zoom - pinch-to-zoom feature
  • Fully customizable page color - for less tiring reading
  • Thumbnail Mode
  • Pop-up Table of Contents
  • Automatic Save
  • Speak Text Function - for the visually impaired
  • Zero Battery Consumption - App Nap technology


More information

You have less than 0 hour to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Animal Age

Mit dieser können Sie einfach verschiedene Tiere betrachten und ihr Alter mit Ihrem eigenen Alter, Lebensdauer, Sterblichkeit durch Alter-Konvertierung vergleichen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Art of Meaning: Make Your Life Matter for $49

The Course That Takes Your Life From Meaningless To Meaningful!
Expires April 11, 2014 23:59 PST
Buy now and get 83% off

THE GOODS

The Art of Meaning course will show you how to face your fears, how to stop running and start daring and adventuring. The course will make your current work so fulfilling and inspiring that your spirit soars, or creating work that is so inspiring that your soul sings. The Art of Meaning helps you discover your true purpose in life and gives you tools to live a life that is true to yourself, not the life others expect of you.

WHY WE LOVE IT

The Art of Meaning is a Multidimensional media course consisting of over 10 hours of Instruction that immerses you in a positive mindset to help with those daunting uninspired thoughts. This course gives you the choice to change how you perceive your life and gives you the tools to positively change that. TOP FEATURES
    Over 35 lectures and 11 hours of content. Make your work far more fulfilling and inspiring. Fill the "gap" by discovering that visceral, passionate, significant "something" that's currently missing from your life. Discover your true purpose in life. Live a life that is true to yourself, not the life others expect of you. Learn how to notice that your mental dialogue is preventing you from experiencing the lightness of being which will amplify this ecstatic experience in your everyday life. How to make meaningful of the mundane, negative or even traumatic events of your life by exercising your fundamental and only true human freedom.

THE PROOF

"I honestly wouldn't have ended up here without you. I was in a really bad way physically, mentally, spiritually, the symbols and insights you gave me became rungs on a ladder to climb out of that pit. Can't thank you enough. So excited to embark on this next stage. All the time during the last seven years I have been focussed on getting to this point... I never really thought about the "then what?". Thanks for, once again, turning up at the right time to nudge me in the right direction." - Magnus Stokoe - Award winning Artist Jeweller "Chris is a very inspiring teacher and performer. Whatever he choses to speak about is sure to make you think about and question your current position. He does this in an inclusive way, without making you think that you are wrong - but more that perhaps there are also other ways. I would highly recommend seeing him perform or going to his workshops." - Dolly May - Voice & Dialect Coach at Masters Performing Arts College

THE EXPERT - Chris 'Paradox' Patterson

Chris Patterson engages, entertains, informs and inspires audiences large and small, from all walks of life, like his life depended on it, which of course it does. Five years after joining an Ad Agency as a lowly Account Exec, Chris was running a subsidiary Media Buying business that he’d created from scratch and had thus fulfilled his dream of becoming ‘Managing Director’, yet he was far from feeling fulfilled. Now he teaches these courses to help people overcome that same unfulfilled feeling.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Poser Debut: Create Cool 3D Art + Animation for $13

An Easy and Fun Way to Bring Out Your Creativity
Expires April 11, 2014 23:59 PST
Buy now and get 74% off

THE GOODS

If you've ever thought about creating 3D animation, but thought you'd need formal education to learn how, Poser Debut is here to prove you wrong. Even if you can't draw or have never taken an art class, Poser Debut is the easy way to learn 3D, be creative, and have fun while doing it. Create scenes, add 3D characters, animate them and make cool images or videos.

WHY WE LOVE IT

It comes with everything you need to get started, including an easy to follow, step-by-step project guide, library of ready-to-pose 3D characters, props to build scenes, cameras, lights and pre-built poses that can be dropped right onto your characters. With Poser Debut you will be able to render 3D scenes into gorgeous art in no time. TOP FEATURES
    Over 80 fully rigged, fully posable, 3D characters. Includes 2GB of clothing, hair, props, textures, pose sets, cameras, lights facial expressions and hand poses. In-app Project Guide teaches how to use Poser with video and easy to follow instructions. Easy drag and drop functionality. Turn 3D scenes into images or animation with Poser FireFly rendering engine. Supports advanced Poser 8 rigging system for better bending 3D characters. OpenGL real-time scene preview. Supports spot lights, point lights and infinite lights.

SYSTEM REQUIREMENTS

Mac (Minimum & Recommended):
    OS: Mac OS X 10.6, 10.7, 10.8, 10.9 Processor: 1.5 GHz Intel Core processor (Core 2 Duo or faster recommended) RAM: 1 GB (4 GB or more recommended) Graphics Card: OpenGL enabled graphics card or chipset recommended (recent NVIDIA GeForce and ATI Radeon required for advanced real-time preview features) Display: 24-bit color display, 1440 x 900 minimum resolution Hard Drive: 3 GB free disk space (6 GB recommended) Internet connection required for Content Paradise Adobe® Flash® Player 11 or newer
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad 2 Verkauf soll eingestellt werden

Aus einem aktuellen Bericht von Appleinsider geht hervor, dass schon bald der Verkauf der zweiten iPad Generation eingestellt werden könnte. Obwohl die zweite Generation von Apples iPad schon seit circa drei Jahren im Handel erhältlich ist, kann das erste iPad mit einer Kamera und dem A5 Prozessor immer noch über Apples Online Store bestellt werden. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple muss Ambitionen für Apple TV zurückschrauben

Vor der Präsentation eines neuen Apple-Produkts schnellt die Erwartungshaltung meist nach oben - anders beim Apple TV: Das Wall Street Journal berichtet, dass Apples neue Pläne für das Gerät weit weniger ambitioniert sind, als noch zuvor. Apple will sich nun mit der bestehenden TV-Rechtesituation in den USA arrangieren.Die ursprüngliche Vision hätte aus Apple eine Art Pay-TV-Anbieter gemacht, Apple-TV-Kunden hätten sich die gewünschten Kanäle oder Sendungen herausgepickt. In diesem Geschäftsmodell bleiben die Kabel-TV-Anbieter außen vor - außer sie stellen den Internet-Zugang zur ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼