Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 674.605 Artikeln · 3,60 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Finanzen
3.
Dienstprogramme
4.
Spiele
5.
Fotografie
6.
Musik
7.
Sonstiges
8.
Sonstiges
9.
Spiele
10.
Sonstiges

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Sonstiges
4.
Wirtschaft
5.
Wirtschaft
6.
Dienstprogramme
7.
Dienstprogramme
8.
Fotografie
9.
Produktivität
10.
Dienstprogramme

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Medizin
7.
Lifestyle
8.
Produktivität
9.
Sonstiges
10.
Spiele

iPhone Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Sport
5.
Sonstiges
6.
Sonstiges
7.
Sonstiges
8.
Soziale Netze
9.
Soziale Netze
10.
Spiele

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Dienstprogramme
4.
Unterhaltung
5.
Spiele
6.
Produktivität
7.
Medizin
8.
Produktivität
9.
Spiele
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Dienstprogramme
3.
Sonstiges
4.
Unterhaltung
5.
Unterhaltung
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Unterhaltung
9.
Sport
10.
Musik

Filme (geliehen)

1.
Science Fiction & Fantasy
2.
Action & Abenteuer
3.
Comedy
4.
Thriller
5.
Action & Abenteuer
6.
Thriller
7.
Thriller
8.
Thriller
9.
Familie & Kinder
10.
Horror

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Science Fiction & Fantasy
3.
Action & Abenteuer
4.
Thriller
5.
Action & Abenteuer
6.
Comedy
7.
Action & Abenteuer
8.
Thriller
9.
Action & Abenteuer
10.
Thriller

Songs

1.
Alan Walker
2.
Kay One
3.
P!nk
4.
Axwell Λ Ingrosso
5.
Macklemore
6.
J Balvin & Willy William
7.
ZAYN
8.
Die Toten Hosen
9.
Imagine Dragons
10.
Michael Patrick Kelly

Alben

1.
Macklemore
2.
Mert
3.
The Killers
4.
Foo Fighters
5.
Kygo
6.
Verschiedene Interpreten
7.
Andrea Berg
8.
TKKG
9.
Verschiedene Interpreten
10.
London Philharmonic Orchestra & David Parry

Hörbücher

1.
Marc-Uwe Kling
2.
Marc-Uwe Kling
3.
Andreas Gruber
4.
Nina Ohlandt
5.
Lucinda Riley
6.
Sven Regener
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Jo Nesbø
9.
Jo Nesbø
10.
Marc-Uwe Kling
Stand: 05:01 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

394 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

11. Februar 2014

Apples iTunes-Geschäft mit halb soviel Umsatz wie Googles Suche

Wenn Apple die Quartalszahlen bekannt gibt, gehört iPhone und iPad die Hauptaufmerksamkeit. Doch mit iTunes hat sich Apple ein weiteres Standbein aufgebaut, welches als eigene Firma zu den 130 umsatzstärksten Firmen zählen würde.Zwar verteilt Apple inzwischen OS X und iWork inzwischen kostenlos, aber dieser Verlust wird durch steigende Umsätze beim Verkauf in anderen Bereichen ausgeglichen. Asymco schätzt, dass das Geschäft mit Apps 2013 um 105 Prozent gewachsen ist. Rückläufig waren hingegen die Musikdownloads.Über das iTunes-Ökosystem, welches neben Apps und Musik auch Videos und Bücher ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Alles in Butter

Alles in Butter
Jim Field Smith

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 16,99 €

Genre: Comedy

Alles in Butter? Nicht für die ambitionierte Laura, die um jeden Preis die Meisterschaft im skurrilen Hobby der Butterbildhauerei für sich entscheiden will. Gar nicht so einfach, wenn der Rekordmeister der eigene Gatte ist, eine geprellte Stripperin alles daran setzt, Lauras Pläne zu sabotieren und die ärgste Konkurrentin ein hochtalentiertes und goldiges 10-jähriges Waisenkind ist. Doch im Krieg, in der Liebe und im Wettstreit um den Titel des Butter-Champions ist alles erlaubt: Verrat, Intrige und aalgatter Betrug.

© 2011 Carving Films, LLC

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 90 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: Sony soll Bildsensor für FaceTime-Kamera liefern

Ein Herz für "Selfies": Sony soll laut einem Nikkei-Bericht in Zukunft die Sensoren für beide iPhone-Kameras liefern. Damit würden sich die Lieferungen an Apple 2015 verdoppeln. Sony liefert bereits den CMOS-Sensor für die Kamera auf der iPhone-Rückseite."Imaging" gehört für Sony zu den Kernbereichen, in die man weiter investieren wird. Die Japaner bauen nicht nur ihre eigenen Kameras, sondern fertigen auch Sensoren für andere Firmen. Seit dem iPhone 4s verwendet Apple Sensoren von Sony für die Rückseite, während OmniVision den Sensor für die Vorderseite (FaceTime-Kamera) liefert.Sony ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Sky Gamblers, Touchgrind Skate 2 und viele App-Rabatte

Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

20. Februar: “Super League Football”-Tisch für “Zen Pinball”.

Am 20. Februar kommt der “Super League Football”-Tisch zunächst in die App “Zen Pinball” und später als eigenständige App.

Noch ein Video…

Touchgrind Skate 2 bekommt neuen Skatepark “The Docks”.


Touchgrind Skate 2
Preis: 4,49 €

Sky Gamblers gratis.

Über IGN bekommt ihr einen Promocode für das Luftkriegsspiel Sky Gamblers. Hier geht es lang. Die Codes könnt ihr dann im App store unter Highlights -> Einlösen geltend machen.

Qwirkle.

Das beliebte Brettspiel Qwirkle mit weltweit über 2 Millionen Verkäufen kommt in den App Store. Alleine, Online oder via Pass&Play – Unbedingt anschauen.

Qwirkle
Preis: 2,69 €

Catchr überwacht euer iPhone.

Die Neuerscheinung Catchr bewacht euer iPhone, wenn ihr nicht da seid. Sinnlos oder Nutzvoll? Hier unser Bericht.

Catchr
Preis: 1,79 €

iOS Rabatte

Produktivität: “PDF-Master Pro” (iPad) hilft euch beim Verwalten und Anschauen von PDFs, kostet heute statt 4,49 Euro nur 2,69 Euro.

Produktivität: “Dream-X” (iPad) lässt euch komplexe Mind-Maps kinderleicht erstellen und ist für kurze Zeit geschenkt! Vorher: €5.99.

Dream-X
Preis: Kostenlos

Spiele: Komplett umsonst könnt ihr die App “Monkey Ninja” (Universal) mitnehmen. (Zuvor 89 Cent). Darin müsst ihr Reflexe und Nervenstärke beweisen um euren Ninja sicher durch die Level zu lenken.

Monkey Ninja
Preis: Kostenlos

Navigation: Schnell zuschlagen: “Spyglass” (Universal) ist ein sehr komplexer Kompass mit zahlreichen Infos für Naturliebende und kostet gerade nur 89 Cent. Vorher lag der Preis bei €3.59.

Spyglass Nav
Preis: 0,89 €

Navigation: “Global Navigator Pro” (Universal) ist zurzeit kostenlos! Darin erhaltet ihr Offline-Karten für Wanderungen, Fahrten und Co. Vorher: €3.59.

Produktivität: “TopNotes” (iPad) ist ein umfangreiches Tool zum Schreiben, Zeichnen, Konzipieren und Planen auf dem iPad. Die App lässt sich gratis laden (statt 4,49 Euro)

Nachrichten: Dank der Reduzierung von “Ziner” (Universal), einem sehr eleganten Feedly-Reader, zahlt ihr nur heute nichts, statt €4.49

Produktivität: “Notograph” (iPhone) ist heute für lau zu haben. Ihr spart: 89 Cent. Darin knipst ihr Fotos, die ihr schnell und einfach zu Erinnerungen umwandeln könnt.

Spiele: Dank der Reduzierung des verrückten Rennspiels “Crazy Taxi” (Universal) zahlt ihr nur heute 89 Cent, statt €4.49.

Crazy Taxi
Preis: 0,89 €

Finanzen: Mit “Lumen Trails Money+” (Universal) kann man Dinge aus dem Leben systematisch aufzeichnen und in Diagrammen darstellen lassen (wie etwa Gewichtsverlust, Ausgaben, Ausdauertraining…). Für die Anwendung zahlt ihr nur heute nichts, statt €2.69

Spiele: Bei “Virtua Tennis Challenge” (Universal) spielt ihr virtuell Tennis und spart dazu. (Von 4,49 Euro -> 89 Cent)

Virtua Tennis Challenge
Preis: 0,89 €

Mac Rabatte

“Desktop Poet” kostet 89 Cent statt der sonst fälligen €17.99.

Desktop Poet
Preis: 0,89 €

€1.79 kostet “Phlo” zur Stunde. Vorher: €3.59.

Phlo
Preis: 1,79 €

“Techno Drive” – vorher €6.99 – kostet heute gute €3.59.

Techno Drive
Preis: 3,59 €

Für die Mac-App “MASH” zahlt ihr jetzt 99 Cent statt €1.79.

MASH
Preis: Kostenlos

Null Euro kostet “Treble Cat” heute. Aber nicht mehr lange, bald erhöht sich der Preis wieder auf €3.59.

Treble Cat
Preis: Kostenlos

Reduzierung bei “PicCollage – Collage Maker 3″. Heute kostet die Anwendung €1.79 statt €8.99.

Nur für Sparfüchse: “PicLight” um €4.49 reduziert. Die App ist gerade gratis.

PicLight
Preis: Kostenlos

Ohne Geld geht der es bei der Anwendung “Stopwatch Basics” – Zuvor: ..

Stopwatch Basics
Preis: Kostenlos

Nur für Sparfüchse: “EverFont PRO – Font Preview…” um €2.69 reduziert. Die App ist gerade gratis.

“From Cheese” gibts im Mac App Store für lau! Die €2.69 sind geschenkt.

From Cheese
Preis: Kostenlos

“The Journey Down: Chapter…” ist mal eben gratis statt der sonst fälligen €4.49.

“Unibox” ist im Preis gesenkt: Heute nur €1.79 statt €8.99.

Unibox
Preis: 1,79 €

Ein Griff zu “Super Player” lohnt, denn kostet statt €2.69 nur 89 Cent.

Super Player
Preis: 0,89 €

Rabatt bei “Clipart Prime”. €17.99 war mal. Heute: €1.79.

Clipart Prime
Preis: 1,79 €

“Strip HTML” mit Rabatt: €13.99 früher. Heute: €8.99.

Strip HTML
Preis: 8,99 €

Ein Griff zu “Appunto Veloce” lohnt, denn sie ist um 89 Cent gesenkt und damit kostenlos.

Appunto Veloce
Preis: Kostenlos

Nur für Sparfüchse: “Fortis” um €1.79 reduziert. Die App kostet 89 Cent.

Fortis
Preis: 0,89 €

“Stereo Master” mit Rabatt: €5.99 früher. Heute: €3.59.

Stereo Master
Preis: 3,59 €

“vSSH” mit Rabatt: €5.49 früher. Heute: €4.49.

vSSH
Preis: 4,49 €

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Grafik: Soviel Front nimmt das iPhone-Display ein

Wie gut nutzt ein Smartphone-Hersteller die Front des Gerätes für das Display aus? Genau dieser Frage widmet sich aktuell @somospostpc in einem Tweet. Analysiert wurde, wie das Verhältnis zwischen Display und Front ist.

Apple bietet derzeit mit dem iPhone 4S ein 3,5“ Display an, das iPhone 5S und iPhone 5C wird mit einem 4“ Display offeriert. Andere Hersteller setzen im Vergleich zum iPhone auf deutlich größere Bildschirme. Doch wieviel Prozent der Front eines Smartphones werden durch das Display belegt.

display_front

In der nun aufgetauchten Studie belegt das LG G2 Platz 1. 75,7 Prozent der Front werden durch das Display belegt, beim Galaxy Note 3 sind es 74,6 Prozent, beim Galaxy S4 sind es 72,1 Prozent und beim HTC One sind es 64,8 Prozent.

Das Display beim iPhone 5/5S belegt 60,6 Prozent der Front, beim iPhone 5C sind es 59,7 Prozent und beim iPhone 3GS sind es beispielsweise 50,8 Prozent. Wie aussagekräftig diese Analyse ist, sei mal dahingestellt.

Aktuellen Gerüchten zufolge arbeitet Apple derzeit an einem randlosen Display für das iPhone 6. Apple könnte die Front des Geräte „besser“ ausnutzen, ein größeres Display verbauen und das Gerät in seinen Ausmaßen nur minimal erhöhen. Fraglich ist, wie Touch ID zukünftig untergebracht wird. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: Beatles bekommen eigenen Kanal

beatles

Apple versucht sein kleines Hobby immer weiter aufzuwerten und geht nun einen weiteren Schritt hin zu exklusivem Content über das AppleTV. So wurde zum Geburtstag der Beatles ein eigener Kanal auf dem Apple TV erstellt. In diesem Kanal werden verschiedene Inhalte rund um die Beatles veröffentlicht, um die Band zu würdigen. Viele Inhalte sind kostenlos verfügbar und können direkt über den Kanal geladen werden. Alles in Allem finden wir das eine wirklich sehr gute Idee und wir können nur hoffen, dass es in Zukunft weitere Kanäle gibt, die sich mit Musik beschäftigen.

Das Angebot wird größer
Noch vor einem Jahr konnte man nicht gerade viel mit dem Apple TV anstellen außer Filme laden, oder direkt über das iPhone oder iPad Spiele spielen. Apple hat in dieser kurzen Zeit einiges geschafft und es bleibt zu hoffen, dass das Angebot auch in Europa weiter ansteigen wird. Somit wurde aus dem Hobby sicherlich ein sehr interessantes Thema für Apple. Jetzt bleibt nur noch abzuwarten, was Apple uns in Sachen Apple TV heuer hoffentlich noch präsentieren wird. Gerüchten zufolge könnte eine neue Set-Top-Box bereits in den Startlöchern stehen und im März präsentiert werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Apple Hardware-Plattform: Stellenausschreibung gibt Hinweise

Apple CEO Tim Cook hat in den letzten Monaten mehrfach wiederholt, dass der Hersteller aus Cupertino an neuen Produkten in neuen Produktkategorien arbeitet. Doch was könnten diese neuen Kategorien sein? Aktuell gibt es den Mac, die iOS-Plattform, als Hobby AppleTV, den iTunes Store und diverse Services (z.B. iCloud). Welches Segment betritt Apple als nächstes? iWatch? iTV? Mobiles Bezahlen via iPhone? Die Gerüchteküche kennt nur wenige Grenzen.

stellenanzeige_neue_plattform

Eine neue Apple Stellenausschreibung deutet nun daraufhin, dass Apple tatsächlich an einer neuen Plattform arbeitet. Die Kollegen von Appleinsider haben ein Jobangebot aufgetrieben, mit dem Apple einen „Instrumentation Design/NPI Engineer“ sucht. Der zukünftige Apple Mitarbeiter soll bei der Einführung neuer Produkte helfen.

Design and validate instrumentation, fixtures and automation required to Factory Calibrate/Test new features and technologies for Apple’s products.  This role will be applied to the hottest topics across the company, always moving, from Mac, to accessories, to iPad, iPhone and new platforms as of now unannounced.

In der Anzeige spricht Apple explizit von neuen Plattformen, die zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht vorgestellt wurden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Hotel Noir

Hotel Noir
Sebastian Gutierrez

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 16,99 €

Genre: Drama

Los Angeles, 1958: Ein Privat-Detective verschanzt sich in einem Hotel und wartet auf eine Gruppe von Killern, die ihm im Auftrag der Mafia nach dem Leben trachten. Im Laufe einer Nacht begegnet er mehreren Hotelgästen und nach und nach wird enthüllt wie er in diese ausweglose Situation kam. Doch der Showdown wartet im Morgengrauen...

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 89 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Ludwig II.

Ludwig II.
Marie Noelle & Peter Sehr

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 9,99 €

Genre: Drama

Voller Idealismus besteigt Ludwig im Alter von 18 Jahren den bayerischen Thron. In einer Zeit, in der Krieg und Armut allgegenwärtig sind, glaubt er an eine bessere Welt und möchte seine Macht dafür einsetzen, dass sein Volk in Frieden und Glück leben kann. Sein Reich soll zum Mittelpunkt der Schönheit werden, Kunst und Kultur sollen aufblühen, statt in Waffen möchte Ludwig die Staatsgelder in Theater, Musik und Bildung investieren. Doch die Umstände seiner Zeit sind gegen ihn. So wird sein geliebtes Reich in Kriege mit Preußen und Frankreich verwickelt und erleidet bittere Niederlagen. Ludwig kommt nicht zur Ruhe, zu tief sind auch die Abgründe seiner Seele, die ihn quälen und verzweifeln lassen. Desillusioniert zieht er sich zurück und flüchtet sich - während seine Gegner sich formieren und ihn stürzen wollen - in ein Traumreich der Phantasie. Bis zu seinem tragischen Tod, der wie Ludwig selbst bis heute "ein ewiges Rätsel" bleibt...

© 2012 Bavaria Pictures GmbH / Warner Bros. Entertainment GmbH. All rights reserved.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 89 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Vikingdom - Schlacht um Midgard

Vikingdom - Schlacht um Midgard
Yusry Abd Halim

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 9,99 €

Genre: Action & Abenteuer

Das neue epische Action-Spektakel VIKINGDOM entführt den Zuschauer in eine mittelalterliche Welt voller Sagen und Mythen! Ganz im Stile von "300" und "Pathfinder" stellt sich eine Gruppe unerschrockener Wikinger-Krieger einem scheinbar aussichtslosen Kampf! Mit Dominic Purcell ("Prison Break"), Craig Fairbrass ("Bank Job"), Conan Stevens ("Der Hobbit") und Natassia Malthe ("Bloodrayne: Deliverance")! 793 Jahre nach Christus: Wikinger-Führer Eirick (Dominic Purcell) wird auserkoren, die drohende Vernichtung seines Clans abzuwenden! Der machthungrige Donnergott Thor (Conan Stevens) ist nämlich auf der unerbittlichen Suche nach uralten mythischen Artefakten, mit denen er unaufhaltsam werden kann ... Und nur Eirick kann ihn stoppen! Ihm zur Seite stehen der Krieger Yang (John Foo) aus dem fernen Orient, die Schwertkämpferin Brynna (Natassia Malthe) und sein treuer Waffengefährte Sven (Craig Fairbrass)! Werden sie gemeinsam Thor rechtzeitig vor der "Blut-Sonnenfinsternis" aufhalten können, die ihm dank der Artefakte eine unglaubliche Macht verleihen würde?

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 89 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone, Galaxy & Co.: Wer hat das größte Display?

Eine interessante Frage: Wie viel Prozent der Frontseite eines Smartphones nimmt das Display ein?

SomospostPC hat nachgerechnet und alle gängien Smartphones miteinander verglichen. Eine Studie, die zu den eben vermeldeten Gerüchten um randlose iPhone 6 Displays passt. Bevor Ihr auf die Grafik schaut, hier die Kurzzusammenfassung: Das LG G2 bietet am meisten Display, das iPhone 3GS am wenigsten. Und das iPhone 5S liegt in dieser Übersicht auch sehr weit hinten (zum Anklicken bitte vergrößern zum Vergrößern bitte anklicken):

 Display in Prozent

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nachgemessen: Wieviel Display die iPhone-Front tatsächlich hat

Wer schon immer einmal wissen wollte, wieviel Platz das Display auf eurem iPhone tatsächlich einnimmt, sollte jetzt bitte weiterlesen: In einer ziemlich nutzlosen, aber netten Studie stellt der Twitter-User Somospostpc im Vergleich dar, wieviel Bildschirm in den Smartphones wirklich steckt.

Das LG G2 schafft es dabei auf Platz 1. Dort bedeckt der Screen gut 76 Prozent der Vorderseite. Die iPhones hingegen rangieren wenig überraschend auf den letzten Plätzen. Während beim 5s/5 das Display rund 61 Prozent der Front einnimmt, ist beim iPhone 3GS etwa nur die Hälfte via Touchscreen bedienbar. Damit liegt das 3GS auf dem letzten Rang.

iPhone 6 mit randlosem Design?

Passend dazu wollen wir nicht unerwähnt lassen, dass Apple – ebenso wie Samsung – neusten Spekulationen zufolge an einem rahmenlosen iPhone 6 arbeiten soll, bzw. Prototypen in dieser Designrichtung erstellt. Der Vorteil: Die Gesamtgröße des Smartphones würde kaum zunehmen, wenn Apple das Display vergrößert. Aus Erfahrung wissen wir aber auch: Nicht alles was Apple testet, führt zur marktreife. Selbst ein gebogenes Display war mal im Gespräch.

Hier noch die Grafik:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 soll rahmenloses Display erhalten

Das iPhone 5S ist zwar erst ein paar Monate alt, nichtsdestotrotz gibt es bereits intensive Überlegungen innerhalb der Gerüchteküche, welche Veränderungen Apple beim iPhone 6 vornehmen wird. Immer wieder stehen das Display und die Displaygröße im Fokus der Gerüchte.

Für viele iPhone-Nutzer ist ein 4“ Display völlig ausreichend, andere Apple Fans wünschen sich allerdings einen größeren Bildschirm. Wie wäre es, wenn Apple weiterhin ein 4“ Display anbietet und zusätzlich ein Modell mit beispielsweise 4,7“ offeriert?

iphone6_konzept_mr

Tim Cook deutete vor wenigen Tagen an, dass Apple grundsätzlich offen für eine neue Bildschirmgröße ist. Es geht allerdings nicht nur um eine entsprechende Displaygröße, auch andere Dinge wie Pixelanzahl, Kontrast etc. müssen aus Apple-Sicht passen. Unserer Meinung nach hat Apple mit der neuen Zurück-Wischgeste bereits eine kleine Basis für ein größeres Display gesetzt.

Zurück zum iPhone 6. Dem The Korea Herald zufolge, wird Apple beim iPhone 6 auf ein rahmenloses Display setzen. Dies könnte es Apple ermöglichen, die Gerätegröße nur unwesentlich zu erhöhen und gleichzeitig ein deutlich größeres Display zu verbauen.

Wir haben es in den letzten Wochen immer mal wieder erwähnt. Wir können uns durchaus vorstellen, dass Apple in diesem Jahr die iPhone-Familie mit einer weiteren Displaygröße erweitert. Ob dies ein 4,7“, 5,5“ oder was auch immer für eine Displaygröße sein wird, bleibt abzuwarten. Wir würden es begrüßen, wenn Apple seinen Kunden eine weitere (größere) Displayoption bietet. So kann jeder flexibel entscheiden, welche iPhone 6 Displaygröße, die für ihn richtige ist. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

n + n = 2*n, for n > 2: Strategien für Threes!

threesAuch Eric Pramono hat sich mit unserer Montags-Empfehlung, dem Zahlen-Schiebe-Spiel Threes! auseinandergesetzt und kann inzwischen nicht nur eine Highscore von 22,782 Punkten für sich verbuchen, der Blogger hat auch einen simplen Strategie-Guide formuliert mit dem das Freischalten der hohen 3er-Potenzen gelingen könnte. Neben den beiden Spielregeln, die Pramono mit 1 [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 mit randlosem Display ausgestattet?

Aktuell häufen sich die Meldungen rund um das iPhone 6 und die Größe des kommenden Displays.

Ein neuer Report des Korea Herald spricht davon, dass bei Samsung ein Gerät mit einem randlosen Display getestet wird. Auch Apple arbeite an einem ähnlichen Modell. Die Frage ist allerdings, was aus Home Button und Fingerabdruck-Sensor würde. Der ganze Bildschirm könnte theoretisch als Touch ID dienen – sofern die Technik ausgereift wäre. Außerdem heißt es, dass das iPhone 6 kein gekrümmtes Display haben wird. Der Bildschirm könnte aber an den Rändern etwas gekrümmt sein.

iphone 6 dislay konzept

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich wirklich lohnen

Viele Hersteller vergünstigen Ihre Apps und Spiele. Wir sorgen für den Durchblick und filtern die empfehlenswerten heraus. 

Die besten reduzierten Apps des Kategorie “Spiele” haben wir hier für Euch zusammengefasst:

Rhythm Repeat Rhythm Repeat
(74)
1,79 € Gratis (uni, 15 MB)
Game For Two Game For Two
(29)
1,79 € 0,89 € (uni, 22 MB)
Wooden Labyrinth 3D Wooden Labyrinth 3D
(478)
0,89 € Gratis (iPhone, 31 MB)
Archibald Archibald's Adventures
(177)
3,59 € Gratis (uni, 11 MB)
Assassin Assassin's Creed Pirates
(762)
4,49 € 2,69 € (uni, 761 MB)
Block vs Block Block vs Block
(258)
2,69 € Gratis (uni, 9.3 MB)
Mickey Mouse: Mash-Up
Keine Bewertungen
3,59 € 2,69 € (uni, 336 MB)
Office Story Office Story
(15)
1,79 € Gratis (uni, 68 MB)
Diner Dash Deluxe Diner Dash Deluxe
(2341)
1,79 € 0,89 € (uni, 45 MB)
Geheimnis Leuchtturm - Mystery Lighthouse Geheimnis Leuchtturm - Mystery Lighthouse
(20)
0,89 € Gratis (iPhone, 29 MB)
From Cheese From Cheese
(83)
2,69 € Gratis (uni, 52 MB)
BANG! 4th of July BANG! 4th of July
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (iPhone, 12 MB)
BADLAND BADLAND
(3374)
3,59 € 1,79 € (uni, 157 MB)
Crazy Taxi Crazy Taxi
(368)
4,49 € 0,89 € (uni, 144 MB)
Virtua Tennis Challenge Virtua Tennis Challenge
(439)
4,49 € 0,89 € (uni, 289 MB)
Sonic & All-Stars Racing Transformed Sonic & All-Stars Racing Transformed
(58)
1,79 € 0,89 € (uni, 985 MB)
Train Defense Train Defense
(144)
2,69 € 0,89 € (uni, 21 MB)
Warlords Classic - die offizielle Mac/PC/Amiga Portierung Warlords Classic - die offizielle Mac/PC/Amiga Portierung
(227)
5,99 € 4,49 € (uni, 9.1 MB)
Warhammer Quest Warhammer Quest
(489)
4,49 € 0,89 € (uni, 818 MB)
Angry Birds Star Wars II Angry Birds Star Wars II
(1261)
2,69 € 0,89 € (uni, 49 MB)
Flick Champions Winter Sports Flick Champions Winter Sports
(98)
0,89 € Gratis (uni, 80 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich wirklich lohnen

Viele Hersteller vergünstigen Ihre Apps und Spiele. Wir sorgen für den Durchblick und suchen die empfehlenswerten heraus.

Die besten reduzierten Apps des Kategorie haben wir hier für Euch zusammengefasst und die Spiele findet Ihr in einer Extra-Liste:

Produktivität

Nice Trace - traceroute Nice Trace - traceroute
(133)
1,79 € Gratis (iPhone, 4.5 MB)
RBL Status RBL Status
(18)
1,79 € Gratis (iPhone, 1.5 MB)
Net Status - remote server monitor Net Status - remote server monitor
(263)
3,59 € 0,89 € (iPhone, 2.5 MB)
Scany - network scanner Scany - network scanner
(250)
5,49 € 0,89 € (iPhone, 5.9 MB)
Mein Wecker Mein Wecker
(27)
0,89 € Gratis (uni, 64 MB)
Phone Drive Phone Drive
(417)
1,79 € 0,89 € (uni, 14 MB)
myWork myWork
(26)
2,69 € 1,79 € (uni, 1.2 MB)
Travel iBlog HD Travel iBlog HD
(8)
6,99 € 0,89 € (uni, 5.8 MB)
Stoppuhr+ Stoppuhr+
(17)
0,89 € Gratis (uni, 12 MB)
Plex Plex
(1207)
4,49 € 1,79 € (uni, 12 MB)
iConvert - Einheiten und Währung Umrechner iConvert - Einheiten und Währung Umrechner
(107)
2,69 € 0,89 € (uni, 5.3 MB)

Kochen

Schokolade & Pralinen – Die besten Rezepte von GU Schokolade & Pralinen – Die besten Rezepte von GU
(15)
2,69 € 1,99 € (iPhone, 18 MB)
Vegetarische Rezepte Vegetarische Rezepte
(5)
2,69 € 1,99 € (iPhone, 17 MB)
Italienische Rezepte Italienische Rezepte
(8)
2,69 € 1,99 € (iPhone, 23 MB)
Cocktails – Die besten Rezepte für Cocktails & Drinks: ...
(11)
2,69 € 1,99 € (iPhone, 18 MB)
Pasta-Rezepte Pasta-Rezepte
(42)
2,69 € 1,99 € (iPhone, 50 MB)

Musik

Couch Music Player Couch Music Player
(90)
1,79 € Gratis (iPad, 5.4 MB)
VocaLive VocaLive
(12)
17,99 € 8,99 € (iPhone, 33 MB)
VocaLive for iPad VocaLive for iPad
(20)
17,99 € 8,99 € (iPad, 47 MB)
Beethoven Symphonies Free Beethoven Symphonies Free
(67)
1,79 € Gratis (uni, 296 MB)
Meisterwerke der klassischen Musik Meisterwerke der klassischen Musik
(29)
2,99 € 2,69 € (uni, 32 MB)
Bass Drop - Dubstep Bass Drop - Dubstep
(7)
1,79 € Gratis (iPhone, 22 MB)

Foto/Video

Spyglass Nav Spyglass Nav
(315)
3,59 € 0,89 € (uni, 8.5 MB)
Photostein Photostein
(9)
3,59 € 0,89 € (uni, 9.1 MB)
Laminar (for iPhone) - Image Editor Laminar (for iPhone) - Image Editor
(59)
0,89 € Gratis (iPhone, 91 MB)

Kinder

Toca Cars Toca Cars
(36)
2,69 € Gratis (uni, 37 MB)
Dinorama Dinorama
(67)
3,59 € 2,69 € (uni, 43 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich wirklich lohnen

Wir sorgen für Durchblick bei Apps und fassen die interessantesten Angebote aus dem Mac App Store übersichtlich zusammen.

Wir sortieren immer vor und versammeln nur die Mac-Top-Rabatte, die sich wirklich lohnen. Wir wünschen viel Spaß beim Download unserer Tipps.

Mac-Rabatte-Slider

Games

From Cheese From Cheese
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (38 MB)
CrossWorlds: the Flying City (Full)
Keine Bewertungen
5,99 € 1,79 € (435 MB)
Hack Run ZERO Hack Run ZERO
Keine Bewertungen
2,69 € Gratis (7.9 MB)
Tomb Raider Tomb Raider
(31)
44,99 € 35,99 € (11703 MB)
Deponia Deponia
(40)
19,99 € 3,59 € (3694 MB)
Civilization V: Campaign Edition
(326)
26,99 € 13,99 € (5134 MB)
Edna & Harvey: Harvey's New Eyes
(11)
19,99 € 3,59 € (2127 MB)
Das Schwarze Auge – Satinavs Ketten Das Schwarze Auge – Satinavs Ketten
(39)
19,99 € 3,59 € (5557 MB)
F1 2012™ F1 2012™
(82)
29,99 € 26,99 € (8169 MB)
Deus Ex: Human Revolution - Ultimate Edition
(81)
35,99 € 26,99 € (15885 MB)
The Bureau - XCOM Declassified The Bureau - XCOM Declassified
(19)
39,99 € 26,99 € (11682 MB)

Produktivität

Phlo Phlo
Keine Bewertungen
3,59 € 1,79 € (3.6 MB)
Unibox Unibox
(92)
8,99 € 1,79 € (uni, 5.9 MB)
Cream Cream
(11)
8,99 € 0,89 € (2.8 MB)
MacCleanse MacCleanse
(58)
17,99 € 8,99 € (17 MB)
Steuererklärung Steuererklärung
(56)
19,99 € 12,99 € (30 MB)
iA Writer iA Writer
(523)
8,99 € 4,49 € (2.1 MB)
2800 Icons for Developers 2800 Icons for Developers
(7)
4,49 € Gratis (48 MB)
Cobook Cobook
(207)
8,99 € Gratis (4.5 MB)

Foto/Video

PicLight PicLight
Keine Bewertungen
4,49 € Gratis (62 MB)
ePic ePic
(5)
8,99 € 3,59 € (3.7 MB)
Intensify Intensify
(18)
26,99 € 21,99 € (21 MB)

Musik

AnyMP4 FLAC Converter AnyMP4 FLAC Converter
Keine Bewertungen
8,99 € Gratis (41 MB)
Super MP3 Converter Super MP3 Converter
Keine Bewertungen
13,99 € 10,99 € (40 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wenn die Mutti scheißt, dann aber so richtig …

Und heute ist es dann mal auf die Mehrheit in diesem Land. Und mit Mehrheit meine ich nicht die vielen Menschen, die angeblich alle Mutti ganz toll finden und sie sogar noch gewählt haben und die keiner kennt.

Nein, mit Mehrheit meine ich wirkliche Mehrheit. Also ganz viele. So richtig viele. Und das hat in diesem Land ja schon Seltenheitswert.

Da dies ja dann demnächst greifbar ist, nicht so wie diese Totalüberwachung, könnte ja so etwas wie Hoffnung aufkommen. Wenn man es denn nicht besser wüsste.

Wie war das? Jedes Land bekommt die Regierung, die es verdient?

Aber bis sich dann doch herausstellt, dass das mit dem Genfutter keine so gute Idee ist, weil mit Gesundem Menschenverstand haben wir es ja nicht so, da ist die Mutti schon lange nicht mehr und die vielen Unsichtbaren und Unbekannten, die sie gewählt haben, können sich dann bestimmt nicht mehr erinnern oder sind alle an Krebs gestorben.

Und das dauert auch zu lange, als dass es sich lohnen würde, das Popcorn jetzt schon zu holen.

Obwohl, das gibt es dann ja demnächst direkt mit Zucker und vorgeploppt ab Feld. Das finden dann doch wieder alle toll …

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWatch-Gerüchte: Größeres Team, weniger Funktionen

Die iWatch gilt als heißer Kandidat, wenn es um Spekulationen zu neuen Apple-Produkten im Jahr 2014 geht. Auch aktuell geben sich mal wieder verschiedenste Gerüchte zu diesem Thema die Klinke in die Hand. So soll Apple inzwischen die Bemühungen um die gemunkelte Smartwatch stark intensivieren. Vor etwa einem Jahr kamen Gerüchte auf, wonach zum damaligen Zeitpunkt ein Team von etwa 100 Leuten in Cupertino an der iWatch arbeiten würde. Einem neuen Bericht zufolge soll sich diese Zahl inzwischen verdoppelt haben. Gleichzeitig berichtet MobiHealthNews allerdings auch, dass die iWatch längst nicht den Funktionsumfang habe, den manch einer sich von ihr erhofft. So soll der Fokus in der Tat hauptsächlich auf dem Gesundheits- und Fitness-Sektor liegen, dabei aber vor allem Bewegungsdaten auswerten. Die in der Vergangenheit gehandelten Sensoren zur Messung von Blutzuckergehalt oder des Flüssigkeitshaushalts sollen dmenach (noch) nicht enthalten sein. Dies würde Apple unter anderem auch eine schwierig zu bekommende Zulassung als medizinisches Gerät ersparen.

MobiHealthNews greift ebenfalls das bereits kürzlich gehandelte "Healthbook" als neue App auf, die angeblich mit iOS 8 kommen soll. Darin sollen sämtliche über das iPhone und die iWatch aufgezeichneten Daten zusammengeführt und auf verschiedenen Karten ausgewertet werden. Insgesamt soll es eine sehr enge Verknüpfung zwischen iPhone und iWatch geben und es ist aktuell unklar, ob sich die iWatch überhaupt ohne ein iPhone nutzen lassen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Drive Assist

Geschwindigkeitsmesser, Kompass, Bordcomputer, Maps und Musikwiedergabe vereint in einer exzellenten und leicht zu bedienenden Benutzeroberfläche.

Drive Assist – der beste Beifahrer mit einem sagenhaft schönen und bedienerfreundlichen Interface und Unterstützung verschiedener Farbschemata.

Download @
App Store
Entwickler: Eugene Shvedov
Preis: 3,59 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples iTunes Radio ab Freitag auch in Deutschland verfügbar?

Klicken Sie auf die Grafik für eine grössere Ansicht

Name:	iTunes_Radio_Logo.png
Hits:	1168
Grösse:	15.1 KB
ID:	149933 Der von Apple-Fans bisher heiss ersehnte Dienst iTunes Radio könnte nun kurz vor der Veröffentlichung in Deutschland stehen. Bereits in Australien wurde der werbefinanzierte Spotify Konkurrent von Apple vor wenigen Stunden freigeschaltet. Somit stehen die Chancen unter Umständen recht gut, dass der Dienst in Kürze auch in der DACH Region zur Verfügung stehen könnte. Es gibt nämlich Parallelen zur Herangehensweise von iTunes Match.
Unsere Kollegen auf ifun.de bringen es daher vortrefflich auf den Punkt. iTunes Match war nach seiner Ankündigung längere Zeit in der DACH-Region nicht verfügbar und wurde vorher erst in Brasilien freigeschaltet, kam aber kurz darauf auch in Australien, England, Deutschland und weiteren Ländern zur Freischaltung. Vorangegangen war der stetigen Prozedur eine hartnäckige Verhandlung mit den Lizenzinhabern, welche sich oftmals gegen eine Veröffentlichung stemmten, solange nicht das entsprechende Geld floss. Europa war generell immer ein heisses Pflaster für Apple, wenn es um diverse Verhandlungen um Rechte zur Musik ging.

Das Gleiche passiert derzeit auch mit iTunes Radio: In Amerika nun schon seit der Ankündigung im September letzten Jahres zu haben, wurde der Dienst nun überraschenderweise durch eine kurze Pressemitteilung in Australien bereits freigeschaltet. Sollten die Parallelen mit dem Start von iTunes Match übereinstimmen, wäre eine Freischaltung für Deutschland nun innerhalb der nächsten drei Tage mehr als nur wahrscheinlich.

[...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5S 64GB mit Vertrag nur 1 Euro, Telekom Allnet-Flat

Kurz vor dem Valentinstag holen zahlreiche Unternehmen den Rotstift heraus, so auch Sparhandy. Die Flatrate-Experten haben einen richtig attraktiven Deal aufgelegt und bieten das iPhone 5S mit Vertrag für nur 1 Euro an. Wohlgemerkt handelt es sich bei diesem Angebote nicht um das 16GB Modell, vielmehr erhaltet ihr das iPhone 5S 64GB. Sparhandy kombiniert das iPhone 5S mit Vertrag im Complete Comfort M. Ihr erhaltet somit eine Allnet-Flat im Telekom-Netz. Darüberhinaus gibt es weitere Smartphones mit bis zu 99 Prozent Rabatt, so z.B. das LG G Flex, das HTC One Max und Nokia Lumina 1520. Die Rabaraktion ist nur wenige Tage gültig.

sparhandy110214_1

Das iPhone 5S wurde im September letzten Jahres vorgestellt. Das Gerät verfügt über ein 4“ Retina Display mit 1136 x 640 Pixel, einen A7 64-Bit Prozessor, M7 Motion Coprozessor, Touch ID Fingerabdrucksensor, FaceTime HD Frontkamera, 8MP iSight Kamera, WiFi, LTE, Bluetooth 4.0, Lightning und einiges mehr.

Sparhandy bietet das iPhone 5S 64GB mit Vertrag mit der Telekom Allnet-Flat Complete Comfort M an. Dieser bietet euch eine Telefon-Flat ins dt. Festnetz, eine Telefon-Flat in alle dt. Mobilfunknetze, eine SMS-Flat, eine Datenflat (750MB Highspeed-Volumen mit bis zu 16MBit/s, LTE) und eine Hotspot-Flat. In den ersten sechs Monate werden nur jeweils 39,95 Euro fällig, anschließend liegt die Grundgebühr bei 49,95 Euro. Für das iPhone 5S 64GB zahlt ihr dank Valentinstag-Rabatt nur 1 Euro (anstatt 199 Euro).

sparhandy110214_2

Beispielrechnung iPhone 5S 64GB mit Complete Comfort M
6x 39,95 Euro (Grundgebühr) = 239,7 Euro
18x 49,95 Euro (Grundgebühr) = 899,1 Euro
Anschlussgebühr = 29,95 Euro
iPhone 5S 64GB = 1 Euro
Gesamtkosten = 1169,75 Euro

Für das iPhone 5S ohne Vertrag (64GB) zahlt ihr im Apple Online Store 899 Euro. Somit fallen effektiv für den Telekom Complete Comfort M während der Mindestvertragslaufzeit effektiv nur 270,75 Euro an. Monatlich sind dies für eine Telekom Allnet-Flat effektiv nur 11,28 Euro. Dies kann sich absolut sehen lassen. Der Deal ist heiß und nur wenige Tage gültig. Solltet ihr Interesse haben, so greift am Besten sofort zu.

Hier findet ihr das iPhone 5S mit Vertrag bei Sparhandy

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lädt das iPhone im Flug-Modus schneller?

Es ist ein bekannter Mythos: Im Flugmodus lädt das iPhone schneller. Doch stimmt das?

Es hört sich eigentlich logisch an, denn im Flugmodus werden ja fast alle Akku-saugenden Dienste ausgeschaltet. Deswegen sollte der Akku eigentlich schneller voll werden. Bei einem Test wurde das iPhone 5S einmal im normalen Zustand und einmal im Flugmodus von 1 % auf 95 % geladen – dabei stoppten die Tester die Zeit.

Nur eine geringe Zeit-Differenz

Die Messungen haben ergeben, dass es zwar einen Unterschied der Ladezeiten gibt, diese Differenz aber nur um die drei Minuten pro Ladung beträgt. Allerdings hängt das auch von der Nutzung ab. Wenn Ihr während des Ladevorgangs Videos schaut, chattet oder Apps ladet, lädt das iPhone sicher im Flugmodus schneller. Außerdem entdeckten die Tester noch, dass die Akkuanzeige im iPhone nicht immer zu 100 % genau ist.

iPhone 5S Bild

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWatch soll schon im Mai erscheinen

apple-iwatch-back

Wie nun der italienische Blog “iphoneitalia” berichtet, hat Apple mit seiner iWatch angeblich schon einen konkreten Plan, wann das Unternehmen das neue Gadget präsentieren will. Die Informationen kommen direkt aus dem Lager von Qualcomm und man spricht davon, dass Apple die iWatch im Mai auf den Markt bringen wird. Wir sind hier noch etwas skeptisch, da Apple noch nie ein solches Produktrelease knapp vor der WWDC veröffentlicht hat. Wir gehen eher davon aus, dass Apple die Entwicklung im Mai abgeschlossen haben wird und das Produkt zur WWDC auf den Markt kommen könnte.

Es soll ein längliches Display geben
Doch noch weitere Informationen sind ans Tageslicht gekommen. So soll Apple auf ein eher längliches Display setzen, welches auch gebogen sein wird. Es wird vermutet, dass man sich grundlegend an das Nike-Fuel Band anlehnen wird, um sich direkt mit einem Produkt messen zu können. Laut Mitarbeitern soll es sich aber trotzdem um ein komplett anderes Design und um eine komplett andere Umsetzung handeln. Die Erwartungen an Apple werden dadurch immer weiter gesteigert und wir sind gespannt, ob Apple schlussendlich überzeugen kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Guitar Collection – George Harrison: Infos zu Gitarren und Musik des Beatles-Mitglieds

Ohne Frage gehören die Beatles zu einer der größten Bands der Musikgeschichte: Mit der App The Guitar Collection – George Harrison kann man sich nun dem Werkzeug des Beatles-Mitglieds widmen.

The Guitar Collection 1 The Guitar Collection 2 The Guitar Collection 3 The Guitar Collection 4

Dass die Beatles sich immer noch großer Beliebtheit erfreuen, zeigte erst gestern der Schritt von Apple, einen eigenen Beatles-Channel ins Apple TV-Menü einzubinden. Mit The Guitar Collection – George Harrison (App Store-Link) können Fans der Fab4 und des als besonders virtuos geltenden Beatles-Gitarristen nun an zusätzliche Infos kommen. Zum kleinen Preis von 89 Cent lässt sich die Universal-App im deutschen App Store laden. Mit einer Downloadgröße von 310 MB sollte man allerdings das Herunterladen in einem WLAN-Netzwerk bevorzugen.

Wie der Titel der App, The Guitar Collection – George Harrison, schon verrät, dreht sich alles um Gitarren und Musik. Vorweg sollte allerdings erwähnt werden, dass alle Inhalte der Universal-App in englischer Sprache vorliegen, man sollte daher schon mittelmäßige bis gute Fremdsprachenkenntnisse mitbringen, um alle Inhalte zu verstehen. 

Das Kerngerüst der App bildet natürlich eine detaillierte Auflistung aller Gitarren von George Harrison, darunter die berühmte Rickenbacker 360/12, die Harrison für viele der früheren Beatles-Aufnahmen verwendete. Insgesamt gibt es elf verschiedene Modelle zur Auswahl, so auch ein Banjo und die Les Paul „Lucy“ von Gibson, eine Epiphone Casino E230TD, eine Fender Rosewood Telecaster und die Gretsch G6128 Duo Jet. Alle Gitarren lassen sich in einer 360-Grad-Ansicht um die eigene Achse drehen. In einer Detailansicht wird auf einige Besonderheiten der jeweiligen Gitarre hingewiesen, und eine Playlist mit iTunes-Ausschnitten zeigt auf, bei welchen Songs und Auftritten das Instrument verwendet worden ist. Weiterhin finden Gitarren-Fans allgemeine Facts zum Modell und zum Hersteller, zusätzliche Bilder und auch einige O-Töne von George Harrison selbst oder anderen bekannten Musikern.

Im Hauptmenü lässt sich außerdem eine Bildergalerie auswählen, die derzeit über 40 Fotos aus dem Leben von George Harrison (verstorben 29. November 2001) beinhaltet. Oft als der „stille Beatle“ verschrien, der trotz seines Talents stetig im Schatten von Paul McCartney und John Lennon stand, zeigen auch die Fotos einen oftmals zurückgezogenen, introvertierten und in die Musik versunkenen Gitarristen. Neben vielen Bildern aus Beatles-Zeiten finden sich auch Exemplare aus späteren Jahren, in denen George Harrison als Solomusiker und mit der Band „Traveling Wilburys“ weltweit erfolgreich war.

Möchte man die vorgestellte Gitarren-Sammlung in Aktion erleben, lohnt ein Besuch des integrierten „Video Vaults“. Dort gibt es allerhand zu entdecken, so unter anderem Vorstellungen der Instrumente von George Harrisons Sohn Dhani. Aber auch andere bekannte Musiker wie Ben Harper und Gary Moore sowie Conan O’Brien, den wir als Moderator der amerikanischen Talkshow „Late Night with Conan O’Brien“ kennen, zeigen ihre Virtuosität. Zum Abspielen der über 20 Videos von mehreren Minuten Länge wird allerdings eine Internetverbindung vorausgesetzt – eine Download-Möglichkeit zur Offline-Nutzung ist leider nicht vorhanden. Nichts desto trotz ist The Guitar Collection – George Harrison eine äußerst preisgünstige Möglichkeit für Beatles-, Musik- und Gitarren-Fans, sich über die Musikinstrumente von George Harrison zu informieren.

Der Artikel The Guitar Collection – George Harrison: Infos zu Gitarren und Musik des Beatles-Mitglieds erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Terror Z: Der Tag danach (Uncut)

Terror Z: Der Tag danach (Uncut)
Christopher Roosevelt

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 16,99 €

Genre: Horror

Für ein Wochenende wollen sechs College-Freunde einfach mal abschalten und entspannen. Doch der gemeinsame Trip wird zum wahren Horror-Erlebnis. Ein terroristischer Anschlag infiziert alle Menschen in einem sehr weiten Gebiet mit einem gefährlichen Virus, gegen den es kein Gegenmittel gibt. Doch damit nicht genug, werden alle örtlichen Bewohner durch den Anschlag in rasende und blutrünstige Zombies verwandelt. Werden die Freunde den nächsten Sonnenaufgang noch erleben?

© 2012 The Demented, LLC.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 85 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Beginners

Beginners
Mike Mills

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 11,99 €

Genre: Comedy

Kurz nach dem Tod seines Vaters Hal (Christopher Plummer) verliebt sich der verschlossene Künstler Oliver (Ewan McGregor) in die eigenwillige und temperamentvolle Anna (Mélanie Laurent). Immer wieder erinnert ihn diese neue Liebe an seinen Vater, der mit 75 Jahren sein Coming-out hatte und sich voller Neugier und Leidenschaft in ein aufregendes, schwules Leben stürzte. Findet Oliver den Mut, Annas Herz mit derselben Begeisterung und Offenheit zu erobern, die sein Vater ihm vorgelebt hat? Die Beziehung des Regisseur Mile Mills zu seinem Vater diente als Vorbild für diese warmherzige und augen-zwinkernde Komödie. Ihm gelang eine wunderbare Hommage an die Liebe - dieses magische Gefühl, das alle Menschen immer wieder zu Anfängern macht.

© 2011 Beginners Movie LLC. All Rights Reserved.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 85 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Interna: Denise Young Smith wird Personalwesen leiten

Personalwechsel im Personalwesen. Denise Young Smith, bisherige Vice President Global Retail Stores, wird künftig das Apple-Personalwesen leiten. Im Personalbereich steht Apple mit Unternehmen wie Google, Intel und Facebook im Wetbewerb um qualifizierte Arbeitskräfte. Laut einem Bericht von Bloomberg hat Apple die bisherige Vizepräsidentin Global Retail Stores, Denise Young Smith, zur Leiterin der Personalabteilung befördert. Sie ersetzt Joel Podolny, der sich jetzt in Vollzeit auf seine Arbeit bei der Apple University konzentrieren will, die der Soziologe weiter entwickeln und ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple testet angeblich randloses Display für das "iPhone 6"

Einem Bericht zufolge arbeitet Apple an einem iPhone-Prototypen, dessen Bildschirm ohne seitliche Umrandung auskommt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple VP Rita Lange geht in Rente und zwei weitere Personalentscheidungen

Apple hat eine hochrangige Mitarbeiterin verloren. Rita Lane wurde allerdings nicht von einem anderen Unternehmen abgeworben, vielmehr ist Lane in ihren wohlverdienten Ruhestand gegangen. Rita Lane war bis vor wenige Woche noch Apple Vice President of Operations für iPad, Mac Desktop und Mac Zubehör.

rita_lane_rente

In ihrer Position war sie unter anderem für die Zulieferkette und die Herstellung des iPads, der Desktop Macs und Apples Mac-Zubehör verantwortlich. Lane trug maßgeblich zum Erfolg und zum Aufstieg des iPads in den letzten Jahren bei. Apple CEO Tim Cook hatte sie im Jahr 2008 persönlich von Motorola zu Apple gelotst. Bei Motorola war sie Senior Vice President of Supply Chain und somit ebenso für die Zulieferkette verantwortlich.

So ist das Berufsleben. Nach jahrelanger Arbeit darf man in die Rente gehen und seinen Lebensabend genießen. Apple blickt allerdings auf zahlreiche erfahrene Manager und Ingenieure, von denen zukünftig einer die Aufgabe von Lane übernehmen wird. Wer dies exakt ist, ist unbekannt. Ende letzten Jahres hat Henri Lamiraux, ein wichtiger iOS-Entwickler, ebenso seinen wohlverdienten Ruhestand nach 23 Jahren bei Apple bekannt gegeben.

Darüberhinaus hat Apple gegenüber Bloomberg zwei weitere Personalentscheidungen bekannt gegeben. Denise Young Smith wird neue Personalchefin bei Apple und kümmert sich zukünftig um die Ressourcen, die Apple Mitarbeiter durch ihre Fähigkeiten und ihr Wissen weltweit zur Verfügung stellen. Smith beerbt Joel Podolny, dieser wird sich zukünftig in Vollzeit um die Apple Universität kümmern, die laut Apple eine immer wichtigere Rolle im Unternehmen einnimmt.

“We are excited that Denise Young Smith will expand her role to lead Apple’s worldwide human resources organization,” Huguet wrote in an e-mail. “Apple University is an increasingly important resource within the company as we continue to grow, so Joel Podolny will be focusing full-time on developing and scaling the University he helped establish.”

Apple beschäftigt über 80.000 Menschen, davon arbeiten über die Hälfte in den Retail Stores. Das gute Personal im Silicon Valley ist begrenzt und der Hersteller aus Cupertino will best-mögliche Arbeitsbedingungen schaffen, um Personal anzuheuern und zu halten. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Saphirglas-Fabrik: Fertigt Apple vorerst iWatch-Bauteile statt iPhone-Frontscheiben?

Wird es doch noch nichts mit einem Saphirglas-Display im nächsten iPhone? Obwohl Apple in eine Saphirglas-Fabrik in Arizona investiert hat, sollen dort vorerst iWatch-Bauteile statt iPhone-Frontscheiben produziert werden. Und zwar aus Kostengründen. Die Gerüchte, die auf ein neues iPhone mit Saphirglas-Display spekulieren, kamen wieder einmal aus chinesischen Zuliefererkreisen. Angeblich seien bereits iPhone-Prototypen mit Saphirglas getestet worden.Doch nun heißt es, Saphirglas-Displays würden den Preis für ein iPhone in die Höhe treiben, weshalb Apple vermutlich Saphirglas zunächst nur ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Was wird das MacBook Air 2014 alles können?

Apple, News, Österreich, Mac, Deutschland, Schweiz, News, Mac, Info, Macbook Air

Es dürfte ziemlich klar sein, dass Apple in diesem Jahr ein neues MacBook Air auf den Markt bringen wird. Vielleicht wird man das Notebook schon gleichzeitig mit dem Mac mini präsentieren, um hier ein gutes “Gespann” abzuliefern. Wir haben uns nun die Frage gestellt, welche Features das neue MacBook Air 2014 aufweisen könnte? Am wahrscheinlichsten ist, dass das MacBook Air mit einem Retina-Display und einem etwas überarbeiteten Design erscheinen wird. Zusätzlich wird Apple die Rechenleistung etwas erhöhen und die Anschlüsse und WLan-Standards den jetzigen Top-Produkten anpassen. Damit wäre das MacBook Air sicherlich eines der besten und leistungsfähigsten Notebooks die es gibt.

Wird es zwei Varianten geben?
Wahrscheinlich wird Apple wie beim Start des MacBook Pro Retina zuerst auf eine duale Linie aus Retina und nicht Retina-Modellen setzen, um zu sehen, wie die Produkte bei den Kunden ankommen. Erst dann werden in der zweiten Generation (ähnlich dem MacBook Pro) die nicht Retina-Modelle eingestellt, um Platz für die neue Produktkategorie zu schaffen. Dieser Vorgang dürfte aber noch bis in das Jahr 2015 dauern, sollte Apple wirklich ein überarbeitetes MacBook Air veröffentlichen. Ansonsten steht noch im Raum, dass es eine komplett neue Produktkategorie geben wird, nämlich das MacBook Air Retina mit 12-Zoll. Wir können uns also nur überraschen lassen – vielleicht werden wir schon im März die neuen Produkte bestaunen dürfen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rhythm Repeat

Können Sie Ihren Leben ohne Musik nicht vorstellen? Dann seien Sie mit Rhythm Repeat bereit auf eine ganz neue Art und weise von Musik zu begegnen!
Verfolgen Sie den Reihe von aufleuchtenden, verschiedenfarbigen Tasten und wiederholen Sie sie in derselben Reihe. Wenn Sie eine Note falsch eingeben – werden Sie ein Leben verlieren, wenn Sie alle Leben verlieren – ist das Spiel zu Ende! Nach Wiederholung von 2 Loops in der Reihe nach können Sie die „Fever-Mod“ aktivieren, mit derer Hilfe Sie Ihre Punkte vergrößern können!
Prüfen Sie, ob Sie dem schneller werdenden Rhythmus folgen können und genießen Sie die Töne Ihrer Lieblingsinstrumente. Die einmalige Musik, die speziell für dieses Spiel komponiert wurde, lässt Sie zu ihr immer wieder zurückkehren!
Spielbesonderheiten:
- Über 300 Originalmelodien und Rhythmen
- 3 Schwierigkeitslevels: leicht, mittel und hart
- 3 Musikinstrumente: Klavier, Schlagzeug, Gitarre
- Extreme Fieber-Mod, die Ihre Punkte vergrößern kann
- Hinreißende Visualeffekte
- Integration mit Game Center
- Universale Applikation

Trainieren Sie Ihr Gedächtnis und vervollkommnen Sie Ihre Musikfertigkeiten. Vergleichen Sie Ihre Errungenschaften mit Ergebnissen anderer Spieler und beweisen Sie, wer der wahre Meister von Rhythmus ist!

Download @
App Store
Entwickler: Filpo Games
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Admin-Konsole jetzt auch für iPhone und iPad

Google Admin-Konsole
Google hat die Admin-Konsole für Google Apps nun auch für iPhone und iPad veröffentlicht. Die Entwicklung der iOS-Version kam etwa ein Jahr nach der Veröffentlichung der Android-Version zum Abschluss. Mit der App lassen sich administrative Aufgaben bei Google-Diensten erledigen. Wer ein Superadministrator bei Enterprise-Produkten von Google ist, kann seiner verwalterischen Tätigkeit nun auch auf iPhone und iPad nachkommen. Google hat zur Administration von Google Apps for Business, Education und Government sowie Google Coordinate und Chromebooks die Admin-Konsole für Apples mobile Geräte veröffentlicht. Die App ist imstande, Nutzer zu verwalten, Gruppen zu administrieren oder Überwachungsprotokolle einzusehen. Dies funktioniert allerdings erst dann, (...). Weiterlesen!

The post Google Admin-Konsole jetzt auch für iPhone und iPad appeared first on Macnotes.de.


Name: Google Admin-Konsole
Publisher: Google, Inc.
Bewertung im App Store: 0.0/5.0
Preis: kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac selbstgebaut: Hackintosh im Selbstversuch

Selbst das aktuellste OS X Mavericks läuft auch auf Rechnern ohne Apple-Logo. „Hackmacs“ oder „CustoMacs“ sind heute auf Basis normaler PC-Komponenten einfacher zu realisieren denn je. Zu beachten gibt es bei Wahl der Hardware und Konfiguration der Software dennoch einiges. Dieser Erfahrungsbericht……will ausdrücklich keine verbindliche oder gar erschöpfende Anleitung zur Nachahmung sein. Vielmehr soll im kurzen Einblick gezeigt werden, auf welchen Zeitaufwand und welche Kosten sich ein Interessent gefasst machen sollte. Denn teilweise treten Probleme auf, die dem „verwöhnten“ Mac-Anwender ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Wolf Among Us: Neue Episode für 1a-Game

Gefallen Euch die Apps von Telltale? Dann dürft Ihr Euch nun über eine neue Episode von The Wolf Among Us freuen.

Diese neue Episode wurde in die bereits vorhandene App integriert und kann dort extra heruntergeladen werden. Besitzt Ihr den Saison-Pass, ist das sogar kostenlos.

The Wolf among us Ansicht

Damit kommen ein paar weitere Stunden Spielspaß hinzu. “Smoke and Mirrors” ist der zweite von fünf Teilen. Die restlichen drei Folgen werden im Laufe der nächsten Wochen ebenfalls zum Download bereitgestellt.

hier unsere ausführliche Meldung zu The Wolf Among Us

The Wolf Among Us The Wolf Among Us
(49)
4,49 € (uni, 606 MB)


(YouTube-Direktlink)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Couch Music Player: Geniale Musik-App für das iPad jetzt in iOS 7-Look & kostenlos

Nach fast einem Jahr meldet sich der Couch Music Player für das iPad zurück.

Couch Music PlayerIm März 2013 hatten wir mehrfach über den tollen Couch Music Player (App Store-Link) berichtet. Damals war der Player nicht nur Favorit im Monat März, auch Apple hat die iPad-Applikation zur “App der Woche” gekürt. Jetzt melden sich die Entwickler mit einem Update zurück, außerdem wird der Download für kurze Zeit kostenlos angeboten.

Mit dem Update auf Version 1.2 hat der Couch Music Player endlich vollen Support für iOS 7 erhalten. Des Weiteren haben die Entwickler weitere Tabs hinzugefügt, unter anderem für Playlisten, Genre, Podcasts oder Komplikationen. Das Update mag zwar nicht so riesig zu sein, allerdings spart man sich derzeit auch die sonst verlangten 1,79 Euro.

Gerne möchten wir euch noch einmal näher bringen, warum uns der Couch Music Player so gut gefällt. Sitzt man Abends gemütlich auf dem Sofa und möchte vom iPad aus Musik an den AirPlay-Lautsprecher streamen, kann man sicherlich auf die Standard-App setzen, doch der Couch Music Player verrichtet einen viel besseren Job.

Der Bildschirm teilt sich in zwei Hauptbereiche auf: Links seht ihr eure eigene Musik-Sammlung (iTunes Match funktioniert problemlos) und rechts die aktuelle Playlist. Nun kann man mit dem Finger einfach ausgewählte Lieder, Alben oder Künstler nach rechts schieben, in die Liste einreihen und so genau die Musik zusammenstellen, die man gerade hören möchte.

Das war es aber noch lange nicht. Die Liste kann man selbstverständlich frei sortieren oder weitere Listen anlegen, falls man sich nicht entscheiden kann. Wirklich viel Wert haben die Entwickler darauf gelegt, das Befüllen einfach und kreativ zu gestalten: Wischt man von rechts nach links über einen Titel, werden sofort ähnliche Musikstücke aus der Bibliothek angezeigt, das ist sehr praktisch.

Auch optisch macht der Player einiges her, auch wenn er immer noch nicht in deutscher Sprache vorliegt. Ebenfalls vorhanden ist eine Art Coverflow-Ansicht, welche die Wiedergabelisten in Vollbild anzeigt. Insgesamt ist der Couch Music Player zu empfehlen und für den nächsten Einsatz Zuhause oder auf den nächsten Party steht nichts mehr im Wege. Klickt euch nachfolgend noch ins Video (YouTube-Link).

Couch Music Player im Video

Der Artikel Couch Music Player: Geniale Musik-App für das iPad jetzt in iOS 7-Look & kostenlos erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

E-Book-Streit: Apple wird Kartellprüfer nicht los

Apples Versuch, den gerichtlich zugewiesenen Kartellprüfer seines Postens zu entheben, ist gescheitert. Ein Berufungsgericht hat den Antrag nun abgelehnt – zugleich aber das Tätigkeitsfeld des Prüfers eingegrenzt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Mignon Notladegerät für iPhone & Co.

iGadget-Tipp: Mignon Notladegerät für iPhone & Co. ab 1.30 € inkl. Versand (aus Malaysia)

Mit diesem Notladegerät könnt Ihr Eure iDevices unterwegs mit handelsüblichen Mignon (AA) Betterien aufladen.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Neuer Bluetooth-Lautsprecher von Bose

Bose hat mit dem "SoundLink Bluetooth Speaker III" ein neues Lautsprechersystem vorgestellt. Es wird über die Funkschnittstelle Bluetooth oder über den AUX-Eingang mit dem Mac bzw. einem iOS-Gerät verbunden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Threes

Die kreativen Köpfe hinter Titeln wie Ridiculous Fishing und Puzzlejuice haben gemeinsam eine grafisch unauffällige aber überaus spielenswerte Kopfnuss erschaffen. Threes ist ein Logik-Spiel, bei dem vorausschauendes Denken und Konzentration gefragt sind. Die Regeln indes sind kinderleicht und das Spielprinzip hypnotisch. Das Spielfeld von besteht aus einer vier mal vier Felder großen Matrix. Zu Beginn liegen hierauf Spielsteine mit den Zahlenwerten 1, 2 und 3. Durch horizontale und vertikale Wischgesten kann der Spieler zusammenhänge Blöcke von Spielsteinen verschieben. Nach jedem ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac Pro: Apple Online Store „Versandfertig: April“

Seit kurz vor Weihnachten ist der neue Mac Pro im Apple Online Store verfügbar. Besteller der ersten Minuten, halten das Gerät seit Ende Dezember in ihren Händen. In Deutschland wurden die ersten Geräte im Laufe des Januars ausgeliefert.

mac_pro_2013_2

Nach wie vor kann Apple die Nachfrage des Mac Pro nicht stillen. Nachdem die Lieferzeit für Neubesteller von Januar auf Februar und von Februar auf März geschoben wurde, hat Apple den Liefertermin für Neubesteller nun weiter nach hinten geschoben.

Ein Blick in den Apple Online Store verrät, dass Apple den Mac Pro (Ende 2013) mittlerweile mit „Versandfertig: April“ kennzeichnet. Somit müssen Kunden, die ihr Gerät aktuell über das Apple Online Kaufhaus bestellen, ca. 2 Monate warten. Gut, ist in der Tat was anderes. Apple schafft es bei weitem nicht, die Produktion so hochzufahren, dass die Nachfrage halbwegs gestillt werden kann. Der Versandtermin für Neubestellungen hat sich nicht verschlechtert, er wurde lediglich aufgrund der fortgeschrittenen Zeit weiter nach hinten geschoben. Aufgeholt hat Apple bei der Produktion noch nicht.

Hier findet ihr den Mac Pro im Apple Online Store

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose E-Books für Smartphone-Fotografen, Eltern und Krimifreunde

500E-Book-Nachschub gefällig? Unten findet ihr eine Auswahl aktuell kostenlos erhältlicher E-Books aus dem iTunes und Kindle Store. Wichts anzumerken ist wie immer, dass wir keine Informationen auf die Laufzeit der Download-Angebote haben. Somit solltet ihr vor dem Download unbedingt auf die angezeigte Preise achten, oft werden diese [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Line Of Defense Tactics: umfangreicher Strategie-Shooter zum kostenlosen Ausprobieren


Am vergangenen Spiele-Donnerstag zeitgleich für Mac und iOS im AppStore erschienen ist Line Of Defense Tactics (AppStore) von 3000AD, ein Taktik-Strategie-Spin-Off zu seinem kommenden MMO "Line of Defense". Der Strategie-Shooter kann als rund 200 Megabyte große Universal-App (ab iPhone 4S, iPad 2 und iPod touch 5. Generation) kostenlos aus dem AppStore geladen werden. Darin enthalten sind dann die ersten drei Missionen, anhand derer du das Spiel ausprobieren und kennenlernen kannst. Gefällt euch der Titel, könnt ihr den restlichen Umfang von 13 weiteren Missionen für 4,49€ via IAP freischalten - ein wie wir finden fairer Ansatz.

Alle Missionen warten in zwei Schwierigkeitsgraden (Normal, Hardcore) mit unterschiedlichen Eigenschaften (Friendly Fire, stärkere Gegner etc.) auf, was für einiges an Umfang sorgt. Neben den insgesamt 16 Missionen gibt es auch noch einen Skirmish-Modus, der ebenfalls via IAP für 1,79€ freigeschaltet werden kann. In diesem musst du eine Stellung so lan weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Liebe und andere Turbulenzen

Liebe und andere Turbulenzen
Jeremy Leven

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 9,99 €

Genre: Comedy

Was passiert, wenn italienische Leidenschaft deutsches Temperament liebt und auf französische Schönheit trifft? Turbulentes Chaos über alle Grenzen hinweg! Täglich chauffiert Busfahrer Paolo Touristen durch Paris. Seine wahre Leidenschaft gilt seiner Freundin und großen Liebe Greta, einer deutschen Stewardess, der er heute endlich den langersehnten Heiratsantrag machen wird. Doch ausgerechnet am nächsten Tag begegnet ihm die bezaubernde Französin Cécile. Die alleinerziehende, junge Mutter kann sich und ihre beiden Kinder als Werbemodel gerade so über Wasser halten. Jetzt kann Paolo nicht mehr klar denken. Er liebt doch Greta! Aber diese unbekannte Schöne hat ihm den Kopf verdreht! Der Versuch, Cécile anzusprechen, läuft schief -- er fährt sie auf dem Fahrrad an. Von schlechtem Gewissen geplagt nimmt sich Paolo Cécile und ihrer kleinen Familie an, natürlich ohne Greta davon berichten zu können -- oder zu wollen. Ein kleine Lüge, die sein Leben völlig auf den Kopf stellt!

© 2011 Wiedemann & Berg Filmproduktion GmbH & Co. KG. All rights reserved.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 77 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuerscheinung: Catchr überwacht das iPhone bei Abwesenheit

Die neue App Catchr sorgt wegen ihrer Funktion für zwiespältige Reaktionen. Das Programm kann als Spionage-Software verstanden werden, das die zuletzt geöffneten Apps auf dem iPhone aufnimmt. Für die Nutzung müssen jedoch ein paar Bedingungen eingehalten werden.

Vorwiegend zielt die Neuerscheinung darauf ab, zu kontrollieren, ob die eigenen Mitmenschen euer iPhone unbemerkt benutzen. Folgendes Szenario spielen die Entwickler dabei durch: Im Restaurant lasst ihr das iPhone, auf dem Catchr aktiviert ist, auf dem Tisch liegen und verschwindet für ein paar Minuten. Später könnt ihr einfach prüfen, ob und welche Anwendungen während eurer Abwesenheit vom Tischnachbarn geöffnet wurden und ob sich das iPhone bewegt hat. Catchr selbst lässt sich per Passcode sperren, weist aber auch darauf hin, dass nicht immer alle geöffneten Apps erfasst werden können.

Zudem muss die App ständig im Hintergrund laufen. Wird sie also aus der Multitasking-Ansicht entfernt, ist keine Aufnahme mehr möglich. Wenngleich ihr dann wissen solltet, dass sich jemand an eurem iPhone vergangen hat.

Nun sollte jeder selber abschätzen können, ob er seinen Mitmenschen vertrauen kann oder nicht. Wir sehen in der App weniger einen Sinn als eine Spielerei. Eine einfache Codesperre sollte in der Regel reichen, um euer iPhone vor Fremdzugriffen zu schützen. Oder ihr lasst es gar nicht erst frei liegen. Trotzdem: Als gänzlich unnötig wollen wir das System letztlich nicht abstempeln und euch zum Abschluss noch die Nutzungsempfehlung von unseren Kollegen von appgefahren weiterreichen:

Auf dem iPad könnte man Catchr aktivieren, wenn man seinen [kleinen] Kindern das Apple-Tablet zum Spielen ausleiht und nicht dauerhaft einen Blick darauf werfen kann.

Na, bitte. In diesem Sinne – viel Spaß:

Catchr
Preis: 1,79 €

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Office Story – Werde ein großer Softwareentwickler und erstelle ein erfolgreiches Spiel

Das Büro ist nicht immer ein langweiliger Ort, in dem der Lebensunterhalt verdient wird. Als Boss darfst du dir in der kostenlosen App dein eigenes Geschäft aufbauen und zu den großen Softwareentwicklern aufsteigen. Für den ersten Verdienst stehen dir aber nur wenige Tage zur Verfügung. Von 1,79 EUR auf 0,00 EUR reduziert
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Icahn bei Aktionärsversammlung auf verlorenem Posten

Bildschirmfoto 2014-01-29 um 07.19.25

Wie sicherlich viele von euch mittlerweile mitbekommen haben, ist Herr Icahn nicht gerade ein sehr angenehmer Zeitgenosse im Bereich des Aktienhandels und hat sich seit geraumer Zeit ein neues Opfer ausgesucht, mit dem er gerne spielen möchte, nämlich Apple. Bereits vor einigen Monaten erwarb er Apple-Aktien in Milliardenhöhe und kaufte vor einigen Tagen wieder ein sehr großes Aktienpaket auf, um seine Position bei der Aktionärsversammlung zu stärken. Zusätzlich verfasste er einen Brief, wonach alle Aktionäre dafür stimmen sollten, dass Apple nochmals 50 Milliarden an Aktien zurückkaufen soll, die eigentlich nicht geplant gewesen waren. Apple hat sich gegen diesen Vorschlag gestellt und auch die Beratungsfirma ISS hat sich hinter Apple und den regulären Aktienrückkauf gestellt.

Icahn zieht alles zurück
Nun musste auch der Großaktionär reagieren und rudert jetzt in eine andere Richtung. So hat er in einem offenen Brief dargelegt, dass er kein Interesse mehr in diesem Bereich verfolgt und auch den Aktienrückkauf nicht mehr beschleunigen oder vermehren wolle. Somit dürfte dieser Fall erstmals vom Tisch sein und Apple kann in diesem Fall etwas aufatmen. Es wird interessant, welche Taktik sich Icahn als nächstes einfallen lässt, um sich an Apple zu bereichern. Der erste Schuss ist vorerst einmal nach hinten losgegangen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 11.2.14

Produktivität

Markdown Markdown
Preis: Kostenlos
QuickCounter QuickCounter
Preis: Kostenlos
Unibox Unibox
Preis: „9,99$“ 1,79 €

Dienstprogramme

QR Journal QR Journal
Preis: Kostenlos
Appunto Veloce Appunto Veloce
Preis: Kostenlos

Fotografie

Fragment Fragment
Preis: Kostenlos
PicLight PicLight
Preis: Kostenlos

Bildung

Wirtschaft

PDF Reader X PDF Reader X
Preis: Kostenlos
Easy Books Easy Books
Preis: Kostenlos

Grafik & Design

Folder Library Lite Folder Library Lite
Preis: Kostenlos
Monosnap Monosnap
Preis: Kostenlos

Soziale Netze

Lingo Lingo
Preis: Kostenlos

Spiele

Mr Word Lite Mr Word Lite
Preis: Kostenlos
Treble Cat Treble Cat
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Lesetipp] Die besten Alternativen zu Flappy-Birds

Der Vogel ist tot, lang lebe der Fisch, das Schwein und die Biene - das haben sich vermutlich die Hersteller der Flappy-Birds-Alternativen gedacht. Ähnlich wie bei dem Kult-Game geht es in diesen Retro-Spielen darum, die entsprechenden Tiere per Tippen auf das Touchscreen ins Ziel zu steuern, ohne dabei auf Hindernisse zu treffen. Auch wenn für viele diese Games den Klassiker nicht ersetzen können, vertreiben sie einem dennoch lange Wartezeiten im Bus oder Sprechzimmer.Obwohl sich das pixelige iOS- und Android-Game Flappy Birds innerhalb der Nutzergemeinde großer Beliebtheit erfreute und ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Radio: Deutschland-Start am Freitag?

itunes-radioSchon seit Monaten taucht Apples Musik-Streaming-Angebot “iTunes Radio” vereinzelt auch auf deutschen iPhone-Einheiten auf; erfolgreich nutzen lies sich der Dienst hierzulande jedoch nur von Anwendern, die den Umweg über einen US-Account einschlugen. Auf deutschen Geräten blieb iTunes Radio bislang stets stumm. Heute nun hat Apple den [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Outlook Kontakte und Kalender verwalten und aufs iPhone übertragen – Teil 2

Vor einigen Wochen haben wir bereits ” Outlook Kontakte und Kalender verwalten und aufs iPhone übertragen – Teil 1″ veröffentlicht. Darin haben wir beschrieben, wie die Kontakte direkt aus Outlook via CopyTrans Contacts aufs iPhone übertragen werden können. Falls Ihr diesen Artikel noch nicht gelesen habt, könnt Ihr es jetzt nachholen: Outlook Kontakte und Kalender verwalten und aufs iPhone übertragen – Teil 1 In diesem Artikel werden wir euch zeigen, wie das Exportieren und Importieren der Kalendereinträge aus Outlook aufs iPhone oder von iPhone in Outlook funktioniert. Auch hier ermöglicht CopyTrans Contacts eine einfache Handhabung. Eine ganz wichtige Voraussetzung hierfür ist, dass Outlook bereits auf deinem PC installiert ist.

Download und Installation von CopyTrans Contacts

Auf der CopyTrans Website findet man weitere Informationen zum Programm. Hierzu einfach diesem Link folgen: CopyTrans Contacts Produktbeschreibung & Download Nach dem Download einfach den Installationsassistenten folgen. Ist CopyTrans Contacts auf eurem Rechner installiert, so können wir nun mit dem Exportieren und Importieren der Kalendereinträge anfangen.

Kontakte vom iPhone auf Outlook übertragen

  1. Nach der erfolgreichen Installation von CopyTrans Contacts, öffnet das Programm und verbindet das iPhone mit dem PC.
  2. Hat CopyTrans Contacts deine Daten vollständig hochgeladen, klicke nun auf der Seitenleiste im Programm auf das Kalender-Icon. Jetzt kannst du die gewünschten Kalenderkategorien auswählen, die du exportiert haben möchtest und klicke dann auf “Ausgewählte exportieren”.
  3. Kontakte exportieren
  4. Wähle im sich aufgehenden Fenster “Outlook (direktes Exportieren in Outlook)”.
  5. Outlook
  6. Hast du deine Kalendereinträge erfolgreich in Outlook übertragen, bekommst du jetzt eine Bestätigung von CopyTrans Contacts.
  7. Kalender erfolreich in Outlook
  8. Somit hast du deine Kalendereinträge vom iPhone in Outlook übertragen.
  9. Kalender in Outlook
Direkt auf der CopyTrans Website findest du hierfür eine ausführliche Anleitung: Kalender vom iPhone auf Outlook übertragen

Kalender aus Outlook auf das iPhone übertragen

  1. Auch für das Übertragen der Kalendereinträge aus Outlook zum iPhone ist es notwendig, als erstes CopyTrans Contacts herunterzuladen und zu installieren. Im Anschluss das Programm öffnen und das iPhone mit dem PC verbinden.
  2. Hat CopyTrans Contacts deine Daten vollständig hochgeladen, gehe nun auf das Kalender-Icon auf der linken Seitenleiste. Klicke im Anschluss auf “Kalender importieren”.
  3. Outlook Kalender importieren
  4. Jetzt wieder “Outlook (direktes Exportieren in Outlook)” wählen und im Anschluss hast du die Möglichkeit, die zu importierenden Kalender aus Outlook zu wählen. Markiere alle mit einem Häkchen und bestätige mit OK. Kalenderkategorien
  5. Im nächsten Schritt ist es ganz wichtig, Outlook den Zugriff via CopyTrans Contacts zu erlauben. Hierzu neben “Zugriff gewähren für” ein Häkchen machen und bestätige mit “Erteilen”.
  6. Zugriff erteilen
  7. Und das war es auch wieder. Deine Kalendereinträge wurden erfolgreich aus Outlook zum iPhone übertragen.
  8. Kalendereinträge auf iPhone
Auch für diesen Vorgang gibt es eine super, ausführliche Anleitung. Kalender aus Outlook auf das iPhone übertragen Wir arbeiten stetig an der Produkte-Entwicklung weiter und fügen in regelmäßigen Abständen tolle, neue Features hinzu. Damit Ihr keine Updates der CopyTrans Programme mehr verpasst, folgt uns einfach auf Facebook , Twitter , Google+ The post Outlook Kontakte und Kalender verwalten und aufs iPhone übertragen – Teil 2 appeared first on iPhone4ever .
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Stellenausschreibung gibt Hinweis auf neue Hardware-Plattform

Apple hat in dieser Woche eine Stellenausschreibung für einen "Instrumentation Design/NPI Engineer" (New Product Introduction Engineer) veröffentlicht. Laut der Beschreibung der Stelle dreht sich der Aufgabenbereich um die bisherigen Mac-, iPad- und iPhone-Produktlinien, aber auch explizit um neue Plattformen, die Apple bislang noch nicht vorgestellt hat. Tim Cook hat schon bei diversen Gel ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 11. Februar (10 News)

Auch heute versorgt euch unser News-Ticker mit allen wichtigen Infos aus der Apple-Welt.

+++ 17:50 Uhr – Video: Siri im Auto +++
Chevrolet macht gerade Werbung für “Siri im Auto”. Den Werbespot könnt ihr euch direkt auf YouTube ansehen – gut gemacht ist er auf jeden Fall.

+++ 15:40 Uhr – Angebot: Apple Mac mini für 549 Euro +++
Wer auf der Suche nach einem Mac mini ist, könnte heute bei Cyberport zuschlagen. Dort gibt es die Version mit i5 Prozessor, 4 GB RAM und 500 GB Speicherplatz für 549 Euro (zum Angebot) inklusive Versand. Günstiger geht es derzeit nicht, Apple verlangt 629 Euro.

+++ 14:05 Uhr – Mac Pro: Weiter Lieferprobleme +++
Apple scheint mit der Produktion des Mac Pro gar nicht hinterher zu kommen. Auf den mindestens 2.999 Euro teuren Mac muss man mittlerweile bis April warten, wenn man heute bestellen würde.

+++ 11:55 Uhr – Anker: Gutschein für Akkus +++
Die ohnehin schon günstigen Akkus von Anker werden aktuell mit dem Gutscheincode 9NJBEPCD noch einmal 20 Prozent günstiger. Zur Auswahl steht ein Akku mit 5.600 mAh für 15,99 Euro und ein Akku mit 3.000 mAh für 12,79 Euro.

+++ 11:30 Uhr – Apps: Flappy Bird wegen “Suchtgefahr” gelöscht +++
Der Flappy Bird-Entwickler Dong Nguyen hat sich jetzt erstmals zum Löschen des Spiels gegenüber Forbes geäußert. Dort gibt er an, dass er Flappy Bird entwickelt hat, um zwischendurch relaxt ein paar Runden zu spielen; jetzt wo das Spiel aber zur Sucht geworden ist, sehe er ein Problem, das er nur durch ein Entfernen der App lösen konnte. Alles etwas verwirrend – der Hype wird aber jetzt schnell wieder abfallen.

+++ 10:15 Uhr – Video: Facebook bedankt sich für 10 Jahre +++
Auf dieser Seite könnt ihr euch ein kurzes, offizielles Video von Facebook ansehen, mit dem sich das Unternehmen bei allen Nutzern bedankt. Nett gemacht.

+++ 7:30 Uhr – Zubehör: iOS-Controller reduziert +++
Zumindest in den USA wurde der MOGA Ace Power, ein Gamecontroller fürs iPhone, um 20 Prozent im Preis gesenkt. Bis Deutschland hat sich der neue Preis aber noch nicht herumgesprochen, hier kostet das Modell weiterhin 99,95 Euro. Wir halten euch auf dem Laufenden.

+++ 7:25 Uhr – Apple TV: Neue Modellnummer entdeckt +++
Ganz frisch aus der Gerüchteküche. In einer Plist-Datei aus iOS 7 haben findige Entwickler die Code-Zeile AppleTV4,1 entdeckt. Die aktuelle Generation führt den Titel AppleTV3,2 – es scheint also nur noch eine Frage der Zeit, bis Apple seine kleine TV-Box auffrischt.

+++ 7:20 Uhr – Spiele: Update für Touchgrind Skate 2 +++
Das grafisch und spielerisch toll gemachte Touchgrind Skate 2 hat gestern Abend einen neuen Skatepark erhalten, in dem man sich mit seinem Skateboard austoben kann.

+++ 7:15 Uhr – Mac: Bundle selbst gemacht +++
Auf dieser Webseite gibt es aktuell ein Bundle mit Mac-Apps, das man sich selbst zusammenstellen kann. Für rund 30 Euro darf man 10 aus 30 Apps auswählen. Vielleicht ist etwas für euch dabei?

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 11. Februar (10 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Qwirkle: Das bekannte Brettspiel neu für iOS

Ein weiteres Brettspiel ist jetzt im Store als iOS-App aufgeschlagen – Qwirkle, sicher ein Begriff.

Das interessante Game ist universal, sollte aber eher am iPad installiert und gespielt werden, da das Interface nicht sonderlich gut auf die Größe des iPhones angepasst ist. Die Buttons und Spiel-Elemente sind auf dem kleinen Bildschirm nur schwer zu verwenden. Spielen könnt Ihr entweder alleine oder gegen bis zu drei Freunde – sowohl online als auch lokal. Der KI-Gegner erwartet Euch in vier Schwierigkeitsstufen. Die Regeln des Spiels sind schnell klar:

Qwirkle Screen1

Am Anfang einer Runde erhält jeder Spieler Blöcke in verschiedenen Farben und Mustern. Diese legt Ihr dann so aneinander, dass Ihr eine möglichst lange Kette derselben Farbe oder desselben Musters erstellt. Umso länger diese Kette ist, umso mehr Punkte erhaltet Ihr. Eine wichtige Regel: Ihr dürft nicht Farben und Muster mischen. Wer am Ende die meisten Punkte hat, gewinnt. Das Game Center notiert Eure Siege. Auch Erfolge werden dort freigeschaltet. Fazit: Eine gelungene Umsetzung des Brettspiels – aber wie gesagt: Nehmt Euch das Spiel besser auf dem iPad vor. (ab iPhone 4, ab iOS 5.0, englisch)

Qwirkle Qwirkle
(12)
2,69 € (uni, 78 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pay-TV-Live-Programm von Sky bald auf Apple TV?

Apple TV
In der Marktforschung werden immer mal wieder Umfragen, auch von teils unabhängigen Dienstleistern oder im Auftrag von Drittherstellern ausgeführt, die als eine Art Akzeptanztest für ganz andere Produkte durchgeführt werden. Eine aktuelle Umfrage des Pay-TV-Senders Sky lässt meines Erachtens die Spekulation zu, dass es Pläne gibt, das Sky-Programm auf das/ein neues Apple TV zu bringen. Gerüchte darüber, dass es beim neuen Apple TV auch einen App Store geben könnte, stützen diese Perspektive. Eher zufällig hab ich bei einer Umfrage des Pay-TV-Senders Sky mitgemacht. Diese wird nach anfänglichen Fragen über das Konsumverhalten von TV-Inhalten und Video-on-Demand-Angeboten deutlich konkreter in der Fragestellung (...). Weiterlesen!

The post Pay-TV-Live-Programm von Sky bald auf Apple TV? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cuciniale GourmetSensor: Intelligentes Thermometer für die Küche mit App-Assistent

Immer wieder erreichen uns wirklich tolle Ideen. Der Cuciniale GourmetSensor gehört definitiv dazu.

Cuciniale GourmetSensor

Ihr wolltet schon immer einmal auf Profi-Niveau kochen? Mit dem Cuciniale GourmetSensor könnte das sogar funktionieren. Als Hobby-Koch kann man sich natürlich viel selbst beibringen oder Kochsendungen aufmerksam verfolgen, doch auch dann muss es in der Küche nicht so klappen, wie man es sich vorstellt. Das Fleisch ist zwei Mal gestorben und zäh, das Gemüse wird fast zu Brei und die Nudeln bleiben nicht mehr “al dente” am Kühlschrank kleben.

Genau solche Missgeschicke sollen mit dem Cuciniale GourmetSensor nicht mehr passieren. Das 279 Euro teure Gadget sieht aus wie ein einfaches Thermometer, doch durch die App-Anbindung hat der kleine Stab noch mehr zu bieten. Über die kostenlose Applikation GourmetPilot (App Store-Link), die für iPhone und iPad verfügbar ist, lässt sich der Sensor einstellen und zwischen verschiedenen Gerichten auswählen.

Der GourmetPilot verlangt zuerst einige Grundeinstellungen: Wird ein Ceran- oder Induktionskochfeld verwendet? Wie viele Kochfelder gibt es? Welchen Durchmesser haben diese? Wie viele Stufen sind einstellbar? Sind alle Daten hinterlegt, kann man sich entscheiden, was zubereitet werden soll. Hier hat man die Auswahl zwischen verschiedenen Fleischarten (Rind, Lamm, Schwein Wild etc.), Nudeln, Reis, Fisch, Kartoffeln, Gemüse und Geflügel.

Je nach ausgewähltem Produkt muss man sich entscheiden, wie man das Produkt zubereiten möchte: Kurzbraten, Schmoren oder Kochen stehen bei fast jeder Zubereitung zur Auswahl. Danach wird sowohl die Dicke des Fleisches als auch der Bräunungs- und Gargrad (rare, medium, well done) angegeben. Anschließend führt der GourmetPilot den Nutzer durch alle Zubereitungsschritte. So hängt man den Sensor zum Beispiel in den Topf oder an die Pfanne, um die Temperatur zu checken, danach lässt sich der GourmetSensor aber auch in das Fleisch stecken, damit der perfekte Garpunkt erreicht werden kann.

Alle Schritte werden ausführlich beschrieben, dabei wird auch angegeben, wann beispielsweise der Herd von Stufe 9 auf Stufe 6 heruntergeregelt werden muss. Der GourmetPilot ist also ein interaktiver und intelligenter Kochassistent, der mit Hinweisen und Tipps das perfekte Essen zubereiten kann.

Cuciniale GourmetSensor ist ein teures Spielzeug

Cuciniale GourmetSensor 1

Keine Frage: Der GourmetSensor ist in Zusammenspiel mit dem GourmetPilot ein praktischer Helfer in der Küche, dennoch gibt es noch ein paar Kritikpunkte. Der Sensor ist zum Beispiel noch nicht für den Einsatz im Backofen geeignet, auch sind sicherlich noch nicht alle Produkte und Gerichte in der Applikation hinterlegt. Was wir uns ebenfalls noch wünschen würden, wäre eine Option die Temperatur manuell messen zu können.

Die Idee ist jedenfalls richtig klasse, allerdings gibt es noch deutlichen Verbesserungsbedarf. Der Preis für den GourmetSensor siedelt sich dann auch eher in der Gourmet- als in der Hobbyküche an: Mit 279 Euro ist der Sensor alles andere als ein günstiges Gadget. Ob ihr für den intelligenten GourmetSensor so viel Geld auf den Tisch legen möchtet, bleibt im Endeffekt natürlich eure Entscheidung – wir finden es etwas überteuert.

Der Cuciniale GourmetSensor ist sowohl im Online-Shop von Cuciniale erhältlich (hier fallen aber Versandkosten an), wer möchte kann den Sensor auch im Media Markt kaufen, wo der Versand kostenlos ist und man somit 279 Euro (Media Markt-Link) zahlt. Den im Video unten zu sehenden iPad-Halter gibt es bei Cuciniale für 50 Euro – hier raten wir dringend vom Kauf ab, denn das gleiche Modell ohne Cuciniale-Aufdruck gibt es von Anker für 10 Euro (Amazon-Link).

Insgesamt können wir also festhalten: Der Cuciniale GourmetSensor ist ein persönlicher Assistent in der Küche, der auch für blutige Anfänger am Herd geeignet ist. Der Preis ist im Gegensatz zu einem normalen Koch-Thermometer natürlich sehr hoch, dafür gibt es aber auch eine angepasste Applikation mit vielen Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Wer lediglich die Temperatur des Garguts messen und auf iPhone oder iPad verfolgen will, kann seit einiger Zeit auf den iGrill zurückgreifen, der deutlich günstiger ist. Werft abschließend noch einen Blick in das Video (YouTube-Link), das den Einsatz direkt am Herd zeigt.

Cuciniale GourmetSensor im Video

Der Artikel Cuciniale GourmetSensor: Intelligentes Thermometer für die Küche mit App-Assistent erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Good Woman - Ein Sommer in Amalfi

Good Woman - Ein Sommer in Amalfi
Mike Barker

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 7,99 €

Genre: Comedy

Good Woman ist eine romantische Komödie, die in den 30er Jahren an der italienischen Amalfiküste spielt. Der Film basiert auf Oscar Wildes "Lady Windemere's Fan" und erzählt die Geschichte eines jungen Ehepaars, welches durch das Gerede der High Society über eine sich entwickelnde Affäre zu zerbrechen droht. Robert Windermere (Mark Umbers) wird beschuldigt, Stella Erlynne (Helen Hunt), eine männerverführende ältere Frau mit fragwürdigen Ruf, finanziell zu unterstützen. Währenddessen wird seine Frau Meg Windermere (Scarlett Johansson) vom Playboy Lord Darlington (Steven Campell Moore) umworben. Die einzige ehrliche Seele scheint Lord Augustus "Tuppy" (Tom Wilkinson) zu sein. Und der macht ausgerechnet Stella Erlynne einen Heiratsantrag. Ein wunderbarer Sommerfilm mit Scarlett Johansson ("Lost in Translation", "Match Point") und Helen Hunt ("Besser geht's nicht", "Was Frauen wollen").

© 2004 Beyond Films

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 75 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Into the White

Into the White
Petter Naess

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 16,99 €

Genre: Drama

Norwegen 1940: Über der rauen Wildnis schießen sich englische und deutsche Kampfpiloten gegenseitig vom Himmel und müssen in den schneebedeckten Bergen notlanden. Auf der Suche nach einem Unterschlupf treffen die beiden Besatzungen zufällig in der gleichen abgelegenen Jagdhütte aufeinander. Die verfeindeten Parteien merken schnell, dass Zusammenhalt Not tut, damit ihnen das schützende Dach nicht über den Köpfen zusammenbricht. Obwohl der Krieg sie zu Widersachern macht, fällt es schwer, die Feindschaft aufrecht zu erhalten, und durch gegenseitige Abhängigkeit reift eine eigentlich undenkbare Freundschaft. Aus Feinden werden Kameraden.

© 2013 capelight pictures

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 75 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Evidence

Evidence
Olatunde Osunsanmi

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 16,99 €

Genre: Horror

Nach einem Massaker an einer Tankstelle mitten im Nirgendwo, stehen die Detectives Reese und Burquez vor einem Rätsel.Warum wurden hier fünf Menschen auf grausame Art und Weise ermordet? Die einzigen Beweise sind private Videoaufnahmen der Opfer. Beim durchforsten der Aufnahmen stellen sie fest, dass der Killer sie an der Nase herumführt, denn alles war genau geplant. Die Zeit läuft das Puzzle zu entschlüsseln, bevor der Killer wieder tötet…

© 2013 Universum Film GmbH

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 81 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Hai-Alarm am Müggelsee

Hai-Alarm am Müggelsee

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 9,99 €

Genre: Comedy

Friedrichshagen am schönen Müggelsee in Berlin hat ein Problem: Die abgebissene Hand des Bademeisters deutet darauf hin, dass ein Sicherheitsrisiko im Wasser schwimmt. Es wird alles getan, um das Problem zu verdrängen, aber irgendwann ist Schluss mit lustig: Der Hai-Alarm wird ausgerufen! Ein teuflisches Gemisch aus Intrigen und Zorn, Liebe und Hass, Macht und Städtemarketing entwickelt einen Druck, unter dem der Kessel der Friedrichshagener Zivilisation in einem Inferno des Wahnsinns zu explodieren droht...

© 2013 X Filme Creative Pool GmbH. All rights reserved.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 81 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: The Crime

The Crime
Nick Love

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 16,99 €

Genre: Action & Abenteuer

Jack Regan ist der Kopf einer Spezialeinheit der Polizei in London und räumt knallhart und erfolgreich in der Unterwelt auf. Durch seine Rücksichtslosigkeit und die ständigen Regelverstöße geraten sein Team und er ins Visier eines internen Ermittlers, mit dessen Frau Regan ein Verhältnis hat. Der Druck, dem Regan ausgesetzt ist nimm somit stetig zu und das ausgerechnet in der Zeit, wo einige Banken und Juweliere mit größter Brutalität überfallen und Regans Team vor der größten Bewährungsprobe steht.

© 2013 Universum Film GmbH

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 81 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Booqpad für iPad Air: Schutzhülle und Notizblock in Einem

iconDer Taschenspezialist Booq bietet mit den Booqpads schon längere Zeit iPad-Schutzhüllen mit integriertem Notizblock an. Neu im Programm ist eine mit dem iPad Air verwendbare Variante des Booqpad. Das Booqpad for iPad Air besteht aus einer griffigen Kunststoffhülle und einer Polykarbonat-Rückschale, die magnetisch im „Umschlag“ gehalten wird. Auf diese [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Hours - Wettlauf gegen die Zeit

Hours - Wettlauf gegen die Zeit
Eric Heisserer

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 16,99 €

Genre: Thriller

Von wilden Straßenrennen ("Fast & Furious 6") ins überflutete New Orleans: Paul Walker in seiner spannendsten Rolle! Während die Stadt buchstäblich im Chaos versinkt, muss sich Walker als Vater eines neugeborenen Babys harten Prüfungen stellen! Dabei erschuf Autor und Regisseur Eric Heisserer ("The Thing") laut der führenden Filmzeitschrift The Hollywood Reporter "eine mörderische Überlebensgeschichte"! New Orleans, 2005: Bei der vorzeitigen Geburt ihrer Tochter stirbt Abigail (Genesis Rodriguez) im Krankenhaus. Zurück bleibt ihr geschockter Mann Nolan (Paul Walker), der hilflos mit ansehen muss, wie sein Baby für die nächsten 48 Stunden an einen Respirator angeschlossen werden muss. Während Nolan um das Leben seiner Tochter bangt, verwüstet Hurrikan Katrina die ganze Stadt, das überflutete Krankenhaus muss evakuiert werden. Nur Nolan und sein Baby bleiben zurück. Die Lage spitzt sich zu, als der Strom ausfällt: Die Maschine muss alle paar Minuten per Hand aufgeladen werden, sonst droht die Kleine zu ersticken! Neben der Müdigkeit und der wachsenden Verzweiflung muss sich der junge Vater gegen Plünderer zur Wehr setzen und Entscheidungen treffen, die sein Leben und das seiner Tochter grundlegend verändern werden …

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 81 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Celeste & Jesse

Celeste & Jesse
Lee Toland Krieger

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 16,99 €

Genre: Comedy

Die mit viel Herz und Humor inszenierte Liebeskomödie von Regisseur Lee Toland Krieger („The Vicious Kind“) erzählt mit besonderem Einfühlungsvermögen die Geschichte eines Paares, das zwar getrennt lebt, sich aber doch nicht richtig voneinander lösen kann. Die smarte Rashida Jones („Freunde mit gewissen Vorzügen“, „Trauzeuge gesucht“), verkörpert gemeinsam mit Stand-Up-Comedian und Schauspieler Andy Samberg („Kindsköpfe 2“, „Der Chaos-Dad“) das Ex-Ehepaar mit Witz und Charme. An ihrer Seite vervollständigen Elijah Wood („Der Hobbit – Eine unerwartete Reise“, „Der Herr der Ringe“) sowie Nachwuchstalent Emma Roberts („Valentinstag“) den überzeugenden Cast. Das Drehbuch zum Film hat die Tochter von Musiklegende Quincy Jones gemeinsam mit ihrem Ex-Freund Will McCormack („Couchgeflüster“) verfasst, der auch im Film in der Rolle des verrückten besten Kumpel Skillz zu sehen ist.

© 2013 DCM

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 81 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Hallo, Mr. President

Hallo, Mr. President
Rob Reiner

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 11,99 €

Genre: Liebesgeschichten

Michael Douglas spielt den verwitweten US-Präsidenten Andrew Shepherd. Mitten im Wahlkampf verliebt sich der mächtigste Mann der Welt völlig unvorhergesehen in die reizende Umwelt-Lobbyistin Sydney Wade (Annette Bening) und das hat Folgen: Als die Romanze an die Öffentlichkeit dringt, sinken Shepherds Popularitätswerte drastisch. Glücklicherweise erhält er Unterstützung von seinem Mitarbeiterstab (Michael J. Fox, Martin Sheen, Samantha Mathis), um drohende Katastrophen und die Attacken seines hämischen Gegenkandidaten (Richard Dreyfuss) abzufangen. Gemeinsam liefern sie eine der bezaubernsten und geistreichsten Komödien über Liebe und Macht.

© 1995 Castle Rock Entertainment. All Rights Reserved.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 76 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple feiert den 30. Geburtstag des Mac nun auch in Deutschland

Der 30. Geburtstag des Mac liegt nun schon einige Tage zurück, dennoch hat man sich in Cupertino dazu entschlossen auch die deutsche Version der zu diesem Anlass geschalteten Webseite jetzt noch zu schalten. Geht man aktuell auf apple.com/de, wird dort nun also auch in deutscher Sprache der 30. Geburtstag des Mac gefeiert. Passend dazu findet sich nun auch die ebenfalls bereits vor einigen Tagen in den USA geschaltete Sonderseite im deutschen Mac AppStore ein. Hierauf präsentiert Apple eine "spezielle Auswahl mit klassischen Apps und Spielen", zu denen neben den Apple-eigenen Apps wie OSX Mavericks, iLife, iWork, Aperture, Final Cut Pro und Logic Pro unter anderem auch Titel wie Evernote, Fantastical, Comic Life, Civilization V, Monkey Island, Cut the Rope, Tropico und Bejeweled zählen. Die Komplette Liste kann über den folgenden Link im Mac AppStore aufgerufen werden: 30 Jahre Mac im Mac AppStore
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Store: Umsatz halb so groß wie Google

Nach einer Schätzung von Asymco haben die Einnahmen Apples im iTunes Store im vergangenen Jahr eine Höhe von 23,5 Milliarden Dollar erreicht – mit einer Wachstumsrate von gegenwärtig 34 Prozent. Damit entspricht iTunes in etwa der Hälfte von Googles Einkünften aus dem Suchmaschinengeschäft und würde – angenommen, es wäre ein eigenständiges Unternehmen – auf der Liste der 500 größten US-Konzerne auf Rang 130 landen.

vergleich itunes vs google einnahmen

Im Detail gliedert sich das 34-prozentige Wachstum wie folgt auf: Am stärksten legten die Apps zu mit einem Anstieg um 105 Prozent im Jahresvergleich. An zweiter Stelle wird der Inhalt von Drittanbietern genannt (plus 46,6 Prozent), gefolgt von anderen Diensten (37 Prozent) und den Pro Apps (29 Prozent). Rückgänge hatten dem gegenüber die Musik Downloads mit minus 14 Prozent, iWork und iLife mit minus 8 Prozent und der Verkauf von Büchern mit einem Minus von 9 Prozent zu verzeichnen.

itunes asymco statistik 2014

Durch die kostenlose Bereitstellung von iWork und OS X seien die Einnahmen Apples allerdings um 350 Millionen Dollar pro Quartal niedriger ausgefallen. Dennoch kann Apple aktuell neue Rekordgewinne verbuchen. Damit wird iTunes auch in der Gesamtbilanz Apples ein immer essenziellerer Teil. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Top Luftkampfsimulation für iPhone und iPad kostenlos – 4,49 Euro sparen

Über die Webseite IGN.com gibt es gerade einen Gutscheincode zum kostenlosen Download des Luftkampfspiels Sky Gamblers: Storm Raiders für iPhone, iPod Touch und iPad.

Da es bei der letzten Aktion Beschwerden gab, dass die App nicht direkt im App Store kostenlos geladen werden konnte, hier nochmal für alle Leser das Vorgehen bei den Gutscheincodes über IGN:

  1.  Gehe zur Webseite von IGN
  2. Klicke auf “Get my Code”
  3. Kopiere den Code oder schreibe ihn Dir auf
  4. Gehe in den App Store und löse den Geschenkcode ein (unten dem Link “Einlösen” im App Store folgen)
  5. Der Download startet nach der Eingabe des erhaltenen Geschenkcodes automatisch

Das Spiel ist Teil einer ganzen Familie von Luftkampf-Apps und spielt dieses Mal im II. Weltkrieg. Das Spiel bezieht mit Pearl Harbour, Midway, Deutschland, Frankreich und Südostengland gleich mehrere bedeutende Kriegsschauplätze in das Spiel ein.

Die Gesamtausstattung des Spiels ist hervorragend: Sehr gute Grafik paart sich mit leichter Bedienung und ordentlichem Sound. So entsteht eine Luftkampf-App, die es durchaus mit den Flug-Sims auf dem PC aufnehmen kann, aber durch die Neigungssteuerung doch noch etwas realistischer wirkt. Auf dem iPad ein klare Empfehlung – auf iPhone und iPod Touch ist mir die Darstellung aber zu klein. Die Schriften sind so klein, dass ich sie kaum lesen kann.

Die Spielmöglichkeiten sind vielfältig: Ob man allein Missionen fliegt oder mit Online-Freunden gemeinsam oder gegeneinander kämpft. So gibt es die Modi Überleben, Last Man Standing, Freiflug, Deathmatch, Team Match und Erobere die Flagge. Über den Voice Chat kann man sich auch mit den Mitspielern austauschen, wenn alle Englisch beherrschen.

Beginnen sollte man mit dem Tutorial. Hier lernt man das Fliegen, Landen und Starten und natürlich auch Grundzüge des Luftkampfes. Dann mit Einzelkampagnen weitermachen. Ich habe die Mission Battle of Britain geflogen. Da sind gleich mehrere Angriffswellen abzuwehren. Man fliegt als Teil einer Staffel und erhält Zwischenziele, die zu erledigen sind. Die Luftwaffe kommt in Wellen mit unterschiedlichen Flugzeugen – und ist durchaus gefährlich. Schon nach wenigen Minuten war meine Maschine schon ziemlich zerfetzt, konnte aber die Kampagne gerade noch so abschließen. Ich habe mich dabei eines kleinen Tricks bedient, man kann nämlich auch einen Autopilot einschalten, wenn zu heiß wird. Das hilft dann etwas.

Mit den Multiplayer-Spielen sollte man etwas warten, bis man sich sicher genug fühlt. Sonst artet das nur in Enttäuschung aus. Denn es kommt durchaus auf Eure fliegerischen Fähigkeiten an, wenn ihr im Wettbewerb mit anderen Spielern bestehen wollt. Vorher am Besten den Überlebenskampf als Einzelspieler gut meistern, dann ist man schon gut vorbereitet.

Gut ist auch, dass man den Spielfortschritt über iCloud speichern und mit anderen iOS-Geräten synchronisieren kann.

Insgesamt ein Spiel, mit dem man viele Stunden Spaß und Spannung erleben kann. Natürlich kann man weitere Flugzeuge kaufen, aber bis das so weit ist, ist man schon ein recht erfahrener Pilot mit einigen Flugstunden.

Auf diesem Screenshot sieht man die gute Grafik auf dem iPad – und dass mein Flieger schon ziemlich ramponiert ist. Oben links werden Höhe und Fluggeschwindigkeit angezeigt, oben rechts ist der Radarbildschirm.

Sky Gamblers: Storm Raiders läuft auf iPhone (ab 3 GS), iPod Touch (ab 3. Generation) und iPad. Es braucht ziemlich viel Prozessorleistung und saugt den Akku recht schnell leer. Grundsätzlich ist das Spiel in deutscher Sprache, man findet aber doch einige Übersetzungsschwächen und gewinnt so den Eindruck, dass man wohl mal einen deutschsprachigen Helfer hatte, diesen aber wohl nicht mehr beschäftigt. Die App, die 470 MB belegt, braucht mindestens iOS 5.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWatch – die Köpfe hinter dem Projekt

Die iWatch ist weltweit das Top-Thema, wenn es um Produktkategorien bei Apple geht. Tim Cook bestätigte neue Produktbereiche für 2014 – wobei das Software als auch Hardware sein kann. Doch die iWatch kommt – das ist mittlerweile ganz sicher, egal wie sie letztlich heißen wird. Apple hat ein großes Team gebildet, das sich dem Projekt widmet. Ingesamt soll das gesamte iWatch-Team um die 200 Mitarbeiter umfassen. Viele kleine Zahnräder an professionellen Angestellten bilden das laufende Uhrwerk des Projekts.

Apple iWatch e1392067085883 iWatch die Köpfe hinter dem Projekt

Unter den Teammitgliedern befinden sich Profis aus den verschiedensten Richtungen, darunter Sensorentwickler, Fitnessspezialisten und Modedesigner – um nur einige zu nennen. Wir listen einmal genauer auf, wer hinter dem iWatch-Projekt arbeiten könnte und welche Aufgaben der jeweilige vertritt. Zu den Hauptcharakteren gehört natürlich Phil Schiller, Craig Federighi, Jony Ive und Eddy Cue. Phil Schiller, zusammen mit Jeff Williams, der Senior Vice President für Entwicklung ist, wird einen großen Teil der Produktionsplanungen durchführen. Schon bei der ersten iPhone- und der ersten iPad-Generation war Jeff der Hauptverantwortliche für die Koordination. Softwareseitig haben Craig, Jony und Eddy die Werkzeuge in der Hand und bestimmen letztendlich darüber, was genau in die endgültige Softwareversion des iWatch-OS kommt. Das mögen nun also die Hauptverantwortlichen des Projekt sein – die großen Schachfiguren auf dem Spielbrett. Doch auch die kleinen Spielfiguren haben ihren Zweck, ohne die das ganze Spiel nicht funktionieren würde:

Bob Mansfield, ein Urgestein was die Entwicklung von mobilen Mac-Geräten angeht und ein weltweit bekannter Technik-Manager. Sein Ruhestand wurde von Tim Cook persönlich unterbrochen – von der ruhigen Terrasse vorm Haus wurde er in ein „Special Project“ bei Apple katapultiert. Er könnte die Technik in der iWatch übersehen.

James Foster, ein wirklich schlauer Kopf, der Mitbegründer einer Firma für Chipentwicklungen ist. Die Rede ist hier von XMOS, welche Miniaturchips entwickeln und produzieren.

Kevin Lynch, leitet bei Apple die Softwareabteilung für tragbare Geräte. Der ehemalige Adobe-Mitarbeiter hat in seinem Team eine große Anzahl von iPod- und iOS-Software-Ingenieure unter sich. Lynch hat große Erfahrungen auf dem Gebiet des Softwaredesigns, was eine direkte Zusammenarbeit mit Jony Ive und Craig Federighi bedeutet.

Achim Pantfoerder ist sicher nicht so bekannt, wie die bisher ausgezählten Mitarbeiter. Allerdings ist Pantfoerder ein Spezialist für drahtlose Technologien – was dem iWatch-Projekt sehr zu Gute kommt. So wird der iWatch in der Gerüchteküche schon längere Zeit das drahtlose Laden zugesichert.

Jay Blahnik ist ein weltweit renommierter Fitness-Experte. Der ehemalige Nike-Mitarbeiter arbeitete zuvor schon bei vielen anderen Firmen der Fitness-Branche. Sein Fachwissen ist daher von unschätzbarem Wert für die Auswertung der Messdaten, die eine iWatch aufnehmen könnte (Blutzucker, gerannte Kilometer/Schritte, Blutdruck…).

Roy Raymann ist Wissenschaftler. Er arbeitet auf dem Gebiet der Schlafforschung. Da das iWatch-Projekt stark den Gesundheitsaspekt überwachen soll, ist auch das Einbringen des Schlafverhaltens ein wichtiger Bestandteil für das Projekt. Gerade Schlafzyklen und Weckzeiten könnten, durch die Uhr, genau analysiert und bestimmt werden.

Paul Deneve ist Modedesigner und CEO des renommierten Modehaus Yves Saint Laurent. Deneve soll für das modische Design des tragbaren Geräts verantwortlich sein. Denn laut Tim Cook muss etwas tragbares nicht nur funktionell sondern vor allem optisch begehrenswert sein, um es tagtäglich tragen zu wollen. Design ist nun mal schon immer das Aushängeschild bei Apple gewesen.

Angela Ahrendts, eine der wenigen Frauen in den höheren Positionen bei Apple. Sie ist ab diesem Jahr die neue Chefin der Retail-Stores. Ahrendts war zuvor Leiterin der Modehauskette Burberry. Die iWatch, ein Modeaccessoires – mit dem genauen Verkauf und der Vermarktung solcher Dinge kennt sich Ahrendts bestens aus.

Ben Shafer ist ein ehemaliger Nike-Designer. Er entwickelte schon das erste Nike-Fuelband mit und hat mit tragbaren Geräteformen schon viel Erfahrung sammeln können.

Ueyn Block mag einer der wichtigsten Köpfe im Team sein. In seinem alten Job als Wissenschaftler bei C8-Medisensors, forschte er an einer Technologie, um mit Sensoren Substanzen im menschlichen Körper nachzuweisen – beispielsweise den Blutzuckerspiegel. Da es die iWatch vor allem auf den Gesundheitsbereich abgezielt haben soll, gilt dieser Forscher als extrem wichtig.

Nancy Dougherty ist Hardware-Ingenieurin und arbeitete zuvor an den unterschiedlichsten, mobilen Sensoren, um Blutwerte auszulesen. Der Slogan ihrer vorherigen Firma lautete „die API für den Blutkreislauf“. Was darauf schließen lässt, dass man eine Schnittstelle schaffen wollte, die an den menschlichen Körper anbindet und somit das Auslesen von gesundheitsbezogenen Daten ermöglicht.

Todd Whitehurst ist Hardwareentwickler, der sich das Entwicklungsgebiet von mobilen Sensoren auswählte. Er arbeitete zuletzt an Sensoren die den Glukosegehalt in Echtzeit messen konnten und zwar so, dass der Nutzer nicht belastet oder belästigt wird. Der Sensor zeichnet Trends und Veränderungen auf. Sein Know-How könnte ein großer Schlüssel zur Entwicklung eines solchen iWatch-Sensors sein.

Michael O’Reilly arbeitete zuletzt an einer iPhone-Anwendung, die den menschlichen Puls aufzeichnen konnte. Dieses Anwendungsgebiet könnte die Zusammenarbeit von iWatch und iPhone ermöglichen. Die Uhr gibt die Daten an ein Smartphone weiter, das sie in einer Healthbook-App speichert und auswertet. Dank iCloud könnten diese Informationen sicher auch auf allen anderen Geräten ausgelesen und beobachtet werden.

Ravi Narashamian ist Forscher und Entwickler von Biosensoren und drahtlosen Kommunikationen. Er arbeitete zuletzt an tragbaren Sensoren zur Messung der Atmung. Auch galt sein Aufgabengebiet in der Vergangenheit der Entwicklung von Kommunikationstechnologien wie LTE-Basisstationen und 802.11-WiFi-Chipsätzen.

Wie man erkennen kann, ist das iWatch-Team nicht gerade klein. Und das waren nur die bekanntesten Namen, die dem Team angehören. Man sollte mittlerweile nicht mehr fragen „Bringt Apple eine derartige iWatch heraus?“. Die Frage sollte vielmehr nach dem „Wann” gerichtet sein.

[via 9to5mac]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple soll Saphirglas-Displays nur für die iWatch und nicht für das iPhone 6 verwenden

Laut den neuesten Medienberichten aus Fernost soll Apple das Saphirglas-Display zunächst nur in einigen Prototypen der kommenden iPhones testen. Zur finalen Produktion ist hingegen weiterhin kein Einsatz vom Sahpirglas-Display beim iPhone 6 geplant. Vielmehr wird dieses kratzfeste Material bei der Apple iWatch verbaut, die in diesem Jahr auf den Markt kommen soll.

Die asiatischen Quellen geben als Grund für diese Planungen die hohen Kosten für diese Bildschirme an. Apple hat jedoch mit der zusätzlichen Beschichtung der Displays mit Saphirglas einen Weg gefunden, um die Bildschirme günstiger herstellen zu können. Diese Technologie sicherte sich Apple des Weiteren in einigen Patenten. Ob dies allerdings auch beim iPhone 6 in der Praxis umgesetzt wird, ist zum aktuellen Zeitpunkt nicht sicher.

iWatch mit Saphirglas-Display

Recht ähnliche Probleme soll es zudem bei der Smartwatch iWatch geben. Derzeit wird spekuliert, dass Apple bei der iWatch auf ein 2-Zoll großes Display setzen wird, das aus Saphirglas besteht. Saphir-Kristalle werden bereits in einigen High-End-Uhren der Ober- und Luxusklasse im Glas eingesetzt. Trotz der recht hohen Kosten wird Apple laut dem Medienbericht bei der iWatch Saphirglas verbauen, um gleich zum Start der neuen Produktklasse eine maximale Kratzfestigkeit zu gewährleisten.

Beim iPhone 5s setzt Apple bereits bei der Kameralinse auf eine Abdeckung aus Saphirglas. Des Weiteren wird der Fingerabdrucksensor Touch ID mit einer Schutzschicht aus diesem Material versehen, was die langfristige Funktionalität unterstützt, da somit deutlich schwerer Kratzer und äußere Schäden entstehen können. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple selbst klagt an!

Oft berichten wir über verschiedene Patentklagen, die auch in den meisten Fällen an Apple gerichtet sind. Dem soll nun ein Ende gesetzt werden.  Dass die Unternehmen sich neue Ideen patentieren lassen um diese vor Nachahmern zu schützen, ist allseits bekannt. Trotzdem kommt es sehr häufig zu einem Rechtsstreit, bei dem es um die Verletzung bestimmter […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bits und so #364 (Update-Sklaven)

News

Crowdfunding

Sponsor

News

Whinepick

Picks

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Macht Flappy Bird gebrauchte iPhones zu Goldbarren?

Kaum eine andere App bekommt derzeit so viel Aufmerksamkeit wie Flappy Bird. Dabei hat der Entwickler sie längst aus dem App Store und auch Googles Play Store entfernt. Bei eBay versuchen Geschäftemacher nun aus ihren iPhones deutlich mehr herauszuholen, indem sie es mit installiertem Flappy Bird verkaufen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

30 Jahre Mac: Sonderseite im deutschen Mac App Store

Hierzulande präsentiert Apple nun ebenfalls eine Reihe an Mac-Software, die über den Store des Konzern zum Verkauf steht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flipper für Fußball-Fans: neuer "Super League Football"-Tisch für "Zen Pinball" angekündigt (Update: Releasetermin)


Update vom 11.2.2014 um 16:49h:
Mittlerweile gibt es einen offiziellen Releastermin für "Super League Football". Die iOS-und Android-Versionen der Mischung aus Flipper und Fußballspiel mit acht Originalvereinen wird am 20. Februar, also am Spiele-Donnerstag der nächsten Woche, im AppStore erscheinen. Der Preis wird bei 1,99€ liegen. Zusätzlich sollen weitere Kosten für den IAP ausgewählter Teams anfallen. Wir werden euch auf jeden Fall auf dem Laufenden halten und informieren, sobald "Super League Football" als Add-On für Zen Pinball ( AppStore ) und als Einzel-App dann in gut einer Woche im AppStore verfügbar sind und euch die Mischung aus Flipper und Fußball vorstellen.

Originalbeitrag vom 29.1.2014 um 10:07h:
Pinball-Freunde und Fußball-Fans aufgepasst: Zen Studios hat mit "Super League Football" einen weiteren Tisch für sein beliebtes und gut gemachtes Pinball-Spiel Zen Pinball weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Two Dollar Tuesday

The following apps have been discounted to $1.99 in the Mac App Store for one day only.

Unibox (normally $9.99) –

PicCollage (normally $19.99) –

Clipart Prime (normally $19.99) –

CrossWorlds: the Flying City (normally $6.99) –

OFFERS GOOD TODAY ONLY

*Purchase Supports Mac App Deals

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWatch-Team soll über 200 Mitarbeiter haben

apple-iwatch-back

Wenn Apple etwas macht, dann macht es Apple richtig! Diesen Satz hat man schon sehr häufig von Reportern, oder von Experten rund um Apple gehört. Bei der kommenden iWatch soll dies nicht anderes sein und Apple hat laut internen Quellen rund 200 Mitarbeiter nur für das Projekt abgestellt und einige Spezialisten eingekauft, um das Team zu komplettieren. Doch leider gibt es auch bei Apple manche Sachen, die man nicht ändern kann und auch nicht auf die Schnelle ändern wird. So soll das Gerät wesentlich simpler aufgebaut sein, als sich dies viele vorstellen. Ein Grund dafür ist die fehlende Lizenzierung der FDA (Food and Drug Administration). Somit dürften Features wie ein Pulsmesser oder Ähnliches nicht in das Gerät integriert sein.

Apple versuch das Beste
Doch so einfach wird sich Apple nicht geschlagen geben. Es wird zwar jetzt vermutet, dass die Uhr zwar sehr simpel aufgebaut werden wird, aber dennoch einen Effekt wie das erste iPhone erzielen könnte, da Apple sowohl im Bereich des Designs als auch im Bereich der Funktionalität sich von der breiten Masse abheben kann. Welche Features dies genau sein werden, ist natürlich nicht klar und wir sind schon gespannt wann das 200-köpfige Team mit der Entwicklung der Uhr fertig ist. Allgemein wird erwartet, dass Apple das Gadget bereits in diesem Jahr der Öffentlichkeit präsentieren wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Film der Woche: Pauline die Detektivin

Der neue «Film der Woche» im Schweizer iTunes Store heisst «Pauline die Detektivin». Der Film mit Sandrine Kiberlain, Audrey Lamy und Claudio Santamaria stammt aus dem Jahr 2012. Der Film hat keine Altersbeschränkung. In der Internet Movie Database kommt der Film aktuell mit rund 150 Stimmen auf ein Rating von 5.4/10.

Nachdem ihr Freund mit ihr Schluss gemacht hat, lässt sich Pauline von ihrer Schwester in ein Luxushotel an der italienischen Riviera schleppen. Doch anstatt die Freuden des erholsamen Nichtstuns zu geniessen, redet sie sich ein, dass im Hotel ein Verbrechen begangen wurde. Sie schlüpft in die Rolle der Detektivin und verwickelt einen verführerischen Rettungsschwimmer in ihre Ermittlungen…

Film-Beschreibung aus dem iTunes Store

Als «Film der Woche» kann der Film für aktuell CHF 1.50 (oder CHF 1.50 in HD) gemietet werden. Kaufpreis: CHF 10.00 oder CHF 13.00 in HD.

Kleiner Tipp: Wer über diesen Link im iTunes Store einkauft, unterstützt damit macprime.ch! Der Preis für euch bleibt gleich - wir erhalten von Apple 4% Provision!

Trailer zu «Pauline die Detektivin (Pauline détective)»
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Investor Icahn rudert zurück

Mehrfach forderte Carl Icahn in den letzten Monaten von Apple eine Aufstockung des Aktienrückkaufprogramms und wollte auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung darüber abstimmen lassen. Nun machte der Investor einen Rückzieher.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vertraute von Tim Cook geht in den Ruhestand

Eine hochrangige Angestellte von Apple geht nun in den Ruhestand: Renten-Zeit für Rita Lane.

Lane, eine enge Vertraute von CEO Tim Cook, war Vizepräsidentin im Bereich iPad, Mac-Desktop und -Zubehör. Sie kümmerte sich dabei vor allem um die Zuliefererkette. Oberstes Ziel: Es sollten immer genügend iPads und Macs in den Läden stehen. Bevor Rita Lane bei Apple begann, war sie bis zum Jahr 2008 bei Motorola tätig und davor bei IBM. Wie 9to5mac berichtet, war Lane eine der höchstrangigen Frauen bei Apple. Wer ihre Position einnimmt, steht noch nicht fest.

rita lane bild

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lange Verzögerung nach Standby: So machen Sie Ihr MacBook wieder flott

Wer einmal einen Mac mit SSD-Festplatte ausprobieren durfte, wird nur schweren Herzens wieder zu einem Modell mit herkömmlicher Festplatte zurückwechseln wollen. Dennoch kann auch das MacBook Air sowie das MacBook mit Retina-Display unter Umständen eine relativ lange Bedenkzeit an den Tag legen, wenn das Gerät aus dem Standby-Modus aufgeweckt wird. In einigen Fällen lässt sich das Problem aber schnell lösen.Normalerweise begrüßt ein Mac seinen Eigentümer direkt nach dem Aufwachen aus dem Ruhezustand mit dem Anmeldebildschirm. Doch in einigen Fällen kann zwischen Einschalten des Displays ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac App Store: Apple bewirbt Apps zum 30. Geburtstag des Macintosh

mac_app_store_30_mac

Zwar liegt der 30. Geburtstag des Macintosh schon ein paar Tage zurück, das Jubiläum war am 24. Januar 2014, nichtsdestotrotz greifen wir das Thema dieser Tage noch einmal auf. Erst gestern schaltete Apple die deutsche Sonderseite zur Geschichte des Macs, die US Seite gibt es seit dem 24 Januar, und nun widmet der Hersteller aus Cupertino dem 30. Geburtstag des Macintosh im Mac App Store eine eigene Rubrik.

Im Mac App Store heißt es unter anderem

Als am 24. Januar 1984 der erste Macintosh präsentiert wurden, sollte dieses Ereignis die Vorstellung von einem Computer und dessen Potential grundlegend verändern. Für Softwareentwickler entstanden plötzlich ganz neue Möglichkeiten, ihre kreativen Ideen und Visionen umzusetzen und noch nie dagewesene, bahnbrechende Apps und Spiele zu schaffen.

Anschließend listet Apple beliebte Apps aus verschiedenen Rubriken auf. Es gibt Apps von Apple (u.a. OS X Mavericks, iPhoto, Apterture) und großartige Apps (z.B. Evernote, 1Password, Wunderlist), tolle Spiele (z.B. LEGO Der Herr der Ringe, Braid, und Osmose). (Danke Save Wish)

Hier geht es in den Mac App Store

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schon gesehen? Ein Video, ein Gerücht und zwei Entscheidungen

O2 stellt Weichen für E-Plus-Übernahme

Die O2-Mutter Telefónica und E-Plus holen weit zum Schlag gegen Telekom und Vodafone aus. Die geplante Fusion der beiden Mobilfunker überwindet immer mehr Hürden problemlos. So haben auf der außerordentlichen Hauptversammlung die Aktionäre von O2 heute den Finanzierungsplan und die nötigen Kapitalmaßnahmen abgenickt. Die Zustimmung galt aufgrund der Dreiviertel-Mehrheit von Telefónica als reine Formsache. Bei E-Plus bzw. KPN haben die Anteilseigner bereits im Oktober letzten Jahren den Deal bewilligt. Der Tropfen auf dem heißen Stein: Eine Genehmigung der EU-Kommission steht noch aus. Wir erwarten im zweiten Quartal erste Reaktionen aus Brüssel.

1392130138 Schon gesehen? Ein Video, ein Gerücht und zwei Entscheidungen

E-Plus und O2 wären durch den Zusammenschluss der größte Provider in Deutschland, noch vor Telekom und Vodafone. Der der neue Co-Chef von Telefónica Deutschland, Markus Haas, kommentiert die Verschmelzung selbstbewusst: "Den Marktführern begegnen wir nun als gestärkter Wettbewerber auf Augenhöhe", hieß es auf der heutigen Versammlung.

Apple verliert VP für iPad und Mac Operationen

Rita Lane, Vizepräsidentin für iPad und Mac Operationen, arbeitet offenbar seit Anfang des Monats nicht mehr bei Apple. Wie aus ihrem LinkedIn-Profil herauszulesen ist, ist Lane in den Ruhestand gegangen. Bei Apple war sie dafür verantwortlich, die Herstellung und Lieferung des iPads und Macs zu koordinieren und ist daher maßgeblich für den schnellen Wachstum des Tablets verantwortlich. Tim Cook holte sie 2008 höchstpersönlich zu Apple, nachdem sie ein paar Jahre lang bei Motorola und IBM arbeitete. Wer ihr Nachfolger wird, ist zurzeit noch nicht geklärt. (via 9to5mac)

wpid Photo 11.02.2014 1555 Schon gesehen? Ein Video, ein Gerücht und zwei Entscheidungen

iWatch mit Saphir-Display, iPhone muss warten

Die iWatch wird offenbar als erstes Gerät im Portfolio von Apple ein Saphir-Glas innehaben. Einem Bericht aus Fernost zu Folge, hat Apple zwar auch einen Einsatz im iPhone 6 abgewägt, aus Kostengründen aber zunächst wieder zu Grabe getragen. Das längliche zwei Zoll-Display der iWatch wäre damit sehr robust gegenüber Kratzern und anderen Schäden. Ferner heißt es, dass der Konzern bereits Aufträge an mehrere Firmen geschickt haben soll und seit längerem in die Produktion investiere. (via AppleInsider)

Chevrolet-Werbung für Siri-Integration.

Zum Schmunzeln lädt der frische Werbespot von Chevrolet für die Siri-Integration in den Autos ein. Den Clip wollen wir euch zum Abschluss nicht vorenthalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Vice President of Operations iPad & Mac geht in den Ruhestand

Apple muss sich nach einer neuen Besetzung für den Posten des "Vice President for iPad, Mac Desktop & Mac Accessories Operations" umschauen. Rita Lane war sechs Jahre lang für diesen einflussreichen Bereich verantwortlich, ist aber wohl selbst eingefleischten Apple-Fans nicht vertraut. Von Branchenbeobachtern wird Lanes Weggang von Apple dennoch als großer Verlust angesehen. Ihrem Linkedin-Ein ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Entwickler von Flappy Bird: Das Spiel war ein Suchtmittel

Dong Nguyen, der Entwickler der zuletzt stark gehypten App Flappy Bird, gab nun einigen Medienvertretern zahlreiche Interviews, die bestätigen, weshalb der Indie-Hit aus dem App Store entfernt wurde. Nguyen beschreibt Flappy Bird als ein regelrechtes „Suchtmittel“, das zu einem großen Problem wurde.

Dong Nguyen

Nachdem die App Flappy Bird vor Kurzem den ersten Platz in den Charts der kostenlosen Apps im iOS App Store sowie in Googles Play Store erreichte, entfernte der Entwickler Dong Nguyen die App wieder aus dem Online-Angebot, sodass ab sofort kein Download mehr zu realisieren ist. Nguyen sagte, dass Flappy Bird lediglich entwickelt wurde, um ein paar Minuten gespielt zu werden. Allerdings spielten zahllose Nutzer Flappy Bird teilweise über mehrere Stunden. „Dies ist ein großes Problem“, bestätigte der App-Entwickler. Um dieses Problem lösen zu können, hat sich Nguyen demnach dazu entschlossen, Flappy Bird aus den App Stores zu entfernen.

Immenser Hype durch Facebook, Twitter, YouTube und Co.

Flappy Bird wurde ursprünglich bereits im Mai 2013 im App Store veröffentlicht. In den vergangenen Wochen wurde das Game allerdings erst durch Soziale Netzwerke und YouTube zu einem echten Hype. So spielte der populärste YouTuber PewDieDie Flappy Bird. Allein dieses Video wurde von seinen mehr als 22,5 Millionen Abonnenten angeschaut. Zahlreiche weitere YouTuber machten es PewDiePie nach und stellten Flappy Bird ebenso vor.

Zusätzlich berichteten infolgedessen einige Medien über Flappy Bird, woraufhin Nguyen via Twitter bekannt gab, dass er es nicht mehr ertragen könne, was derzeit geschieht. Nach der Bekanntgabe, die App Flappy Bird aus den Stores zu entfernen, sorgte Nguyen für eine echte Überraschung, denn pro Tag soll der Entwickler durch In-App-Werbung gut 50.000 US-Dollar umgesetzt haben. Nguyen behauptete nun in einem Interview, dass er die genaue Zahl der Werbeeinnahmen nicht kennen würde. Allerdings bestätigte er ebenso, dass es „eine Menge“ sei.

In einem weiteren Interview mit dem Wall Street Journal sprach Nguyen zudem darüber, dass er nur in seiner Freizeit Apps entwickeln würde. Lediglich drei Tage benötigte er für die Programmierung von Flappy Bird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Videotest: Bluetooth Schlüsselanhänger Chipolo

chipKnapp einen Monat nach unserem ausführlichen Videotest des Elgato Smartkey am 22. Januar, haben wir uns heute dem Alternativ-Modell Chipolo gewidmet. Die nur 22€ teuren Bluetooth-Schlüsselanhänger sind das Ergebnis eines Kickstarter-Projektes und kommen mit einer eigenen iPhone-Applikation ins Haus, die sich um die Verbindung mit den batteriebetriebenen nie-wieder-etwas-verlieren Begleitern kümmert. Funktional [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Animierte US-Geschichte: Dokumentarfilmer Ken Burns veröffentlicht iPad-App

iconDer Dokumentarfilmer Ken Burns hat eine sehenswerte, nach ihm benannte iPad-App veröffentlicht. Wer Burns nicht als Filmer kennt, dem wird sein Name durch die beispielsweise in iMovie oder Final Cut Pro integrierten Videofilter geläufig sein: Durch Zoomen oder Kameraschwenks „animierte“ Standbilder. In seiner iPad-App präsentiert Burns in verschiedene Themenbereiche aufgeteilt seinen [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hinweis auf neues Apple-TV-Modell entdeckt

Die Spekulationen über eine neue Generation der Set-top-Box Apple TV haben neue Nahrung erhalten. Laut einem Bericht von 9to5Mac wurde in einem Apple-TV-Framework des iOS 7 die bislang unbekannte Modellbezeichnung "AppleTV4,1" entdeckt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple wehrt sich gegen E-Book-Aufpasser

Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, muss sich Apple nun endgültig mit einem vom Gericht gestellten Aufpasser abfinden. Am Montag hatte das zweite Bundesberufungsgericht der Vereinigten Staaten eine Order herausgegeben, nach der Apple Michael Bromwich nicht weiter behindern dürfe. Bereits seit der bekannt gewordenen Verpflichtung des Aufpassers Michael Bromwich im vergangenen Oktober versucht sich Apple gegen ihn zu Wehr zu setzen und ist bereits zweimal gescheitert. Ein Einspruch beim Justizministerium blieb ebenso ohne Erfolg, wie die Berufung nach dem ergangenen Urteil.Ein ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

How To Think Like Steve Jobs: Ein Buch, das man nicht lesen muss

Seit Anfang des Monats gibt es ein neues Buch über Steve Jobs. Wir haben bereits einen Blick wagen können. Lohnt sich der Kauf von How To Think Like Steve Jobs?

How to think like Steve JobsDer komplette Titel des am 1. Februar erschienenen Buchs aus dem Verlag Schwarzkopf & Schwarzkopf lautet “How To Think Like Steve Jobs – Des Apfels Kern: Was jeder von ihm lernen kann”. Kaufen kann man das Buch für 14,95 Euro (Amazon-Link), die Lieferung erfolgt kostenlos. Schon jetzt können wir aber verraten, dass man das Geld lieber für andere Zwecke verwenden kann.

Prinzipiell klingt der Titel ja gar nicht so uninteressant. Immerhin war Steve Jobs ein mehr als erfolgreicher Geschäftsmann, der die Computer- und Musik-Industrie ohne Zweifel verändert hat. Was würde da ferner liegen, als ein paar interessante Dinge von ihm zu lernen, um zumindest ansatzweise so erfolgreich zu sein und ein erfülltes Leben zu führen?

“How To Think Like Steve Jobs” ist in zwei größere Abschnitte mit insgesamt rund 30 Kapiteln unterteilt: “Nach oben kommen” und “oben bleiben.” In den Kapiteln erfährt man zum Beispiel, dass man ein Außenseiter sein soll oder wie man ein Gewinnerteam zusammenstellt. Man soll lernen Dinge zu nehmen wie sie kommen oder sich schneller zu entwickeln als die anderen.

Wirkliche Tipps zur Unternehmensstrategie, eine Auswertung der besten Entscheidungen aus dem Leben von Jobs oder ernstzunehmende Ratschläge sucht man in “How To Think Like Steve Jobs” vergeblich. Es handelt sich viel mehr um eine Zusammenfassung des Lebens von Steve Jobs, in denen immer wieder zwischen den Jahrzehnten gesprungen wird. Mal dreht es sich um den Apple I, kurze Zeit später ist man beim iPhone, bevor sich das Geschehen wieder um Pixar dreht.

Am Ende stehen 170 Seiten, die nicht einmal ein echter Apple-Fan gelesen haben muss. Wer wirklich etwas über das Leben von Steve Jobs erfahren möchte, kommt weiterhin nicht um die autorisierte Biografie des Apple-Gründers herum, die 2011 von Walter Isaacson veröffentlicht wurde. Hier zahlt man für die Kindle-Ausgabe sogar nur 9,99 Euro, das Taschenbuch kostet 12,99 Euro (Amazon-Link). Alternativ kann man die Steve Jobs Biografie auch als Hörbuch bei Audible im Probe-Abo für nur 4,95 Euro laden.

Der Artikel How To Think Like Steve Jobs: Ein Buch, das man nicht lesen muss erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für Heise-Zeitschriften-Apps behebt Fehler

Version 2.1.4 der iPad-Apps von c't, Mac & i, iX, Technology Review, c't Digitale Fotografie und c't Hardware-Hacks verbessert die Suche und ist schneller.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Memory Effect: Verloren in einer anderen Dimension

Memory Effect: Verloren in einer anderen Dimension
Nir Paniry

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 16,99 €

Genre: Thriller

Tom, ein erfolgreicher Wissenschaftler, hat ein revolutionäres technisches Verfahren entwickelt, mit dem man sich in die Gedankenwelt anderer Menschen transferieren kann. Auf diese Weise hofft man, in die Gehirne von Schwerverbrechern zu gelangen, um ihre Taten aufzuklären. Doch als Tom sein Experiment startet und bei einem Drogenkriminellen in die Gedankenwelt eindringt, um zu erfahren, ob dieser des Mordes schuldig ist, kommt es zu einer technischen Panne. Die Verbindung reißt ab und Tom ist hoffnungslos im Körper des Schwerverbrechers gefangen …

© 2011 New Artists Alliance

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 75 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Loving Ibiza: Die größte Party meines Lebens

Loving Ibiza: Die größte Party meines Lebens
Johan Nijenhuis

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 16,99 €

Genre: Comedy

Ibiza „is the place to be“. Jeder fühlt sich dort jünger und sexier als im normalen Leben. Und jeder reist mit eigenen Erwartungen nach Ibiza - doch die Insel erfüllt diese alle und hat darüber hinaus noch so manche Überraschung parat! Da ist der junge Fußballstar Kevin, der plötzlich sehr viel Geld verdient, aber erst mal jemanden braucht, der ihm erklärt, was Liebe ist. Oder Irma, die in den Vierzigern steckt und einen ruhigen Urlaub verbringen will, bis ihr ein Jüngling den Kopf verdreht. Oder Lex, ein angegrauter Rockstar mit zwölf Goldenen Schallplatten, in dessen chaotischer Familie alles schief geht. Ibiza ist für sie alle da und macht (fast) alle Träume wahr... Elf Menschen erleben einen verrückten Sommer auf der wohl verrücktesten Insel Europas! Ein Film voller Humor, Abenteuern und Sonnenschein für die ganze Familie!

© 2013 KSM GmbH, All rights reserved

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 75 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Siri Eyes Free: Chevrolet mit witzigem Video

Der Autohersteller Chevrolet macht aktuell Werbung für ein neues Auto mit Siri-Integration.

Zwei neue Modelle kommen nämlich mit der Möglichkeit, Siri durch einen Button am Lenkrad zu starten. Stichwort “Siri Eyes Free”. So könnt Ihr Euch Mails oder SMS vorlesen lassen und andere Aktionen ausführen, ohne das iPhone anfassen zu müssen. Der neue Werbespot dafür ist aber eher mit Augenzwinkern zu genießen. Oder wollt Ihr, dass Euer “Auto” Eure SMS vorliest, wenn die Familie mitfährt? Viel Spaß, Film ab:


(YouTube-Direktlink)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Individuelle Sleeves für Tablets

sleeve-smallIhr sucht nach einem individuellen Sleeve für euer Tablet? Dann seid ihr bei XaXelu genau richtig. Es handelt sich um handgefertigte Unikate aus hochwertigen Materialien und Bestickung. Man kann zudem auch ein Name oder ein Spruch auf das Sleeve gestickt und die Farbkombination selbst gewählt werden.  Größe/Maße: ca. 22cm x 17cm
(Maße sind passend für das iPad mini, Samsung Galaxy Tab und das Amazon Kindle) Verwendete Materialien: Designer Wollfilz 4mm, Stickgarn, Baumwollstoff, Spitze Mehr gibt’s im Dawanda Shop von XaXelu »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Versandtermin für Mac Pro rückt in den April

Der voraussichtliche Versandzeitpunkt für Mac-Pro-Bestellungen hat sich erneut nach hinten verschoben: Der Apple Store führt "April" als neuen Termin auf.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Xtorm Pocket Power Pack: Kompaktes iPhone 5 Ladegerät im Hosentaschenformat

Xtorm, der niederländische Hersteller von mobile und innovativer Ladelösungen für Smartphones und Tablets, präsentierte jüngst das neue Pocket Power Pack für das Apple iPhone 5. Es handelt sich bei diesem netten Gadget um einen Zusatz-Akku für das iPhone 5s, iPhone 5c und iPhone 5, der bequem in die Hosentasche passt. Ausgestattet mit einem leistungsstarken 1500 mAh Akku, dient das Pocket Power Pack auch als Not-Lade-Vorrichtung für das Apple iPad. Unterstützt werden alle Geräte, die über einen Apple Lightning-Anschluss verfügen.

Xtorm Pocket Power Pack

Mobiles Ladegerät für das iPhone

Dass das Apple iPhone nahezu jede Nacht am Ladegerät verbringt,  ist bei weitem kein Geheimnis mehr. Wird ein Ladezyklus allerdings mal ausgelassen, dürften am nächsten Tag wenigstens noch ein paar Prozent Akku verfügbar sein. Mit einem halb geladenen iPhone Akku in den Tag starten, dürfte dem einen oder anderen jedoch ein wenig Bauschmerzen bereiten. Eine Linderung stellt da beispielsweise das Xtorm Pocket Power Pack dar. bequem in der Jackentasche verstaut, kommt das mobile Ladegerät dann zum Einsatz wenn es wirklich brenzlig wird. Dank des integrierten 1500mAh Akku starken Akkus, kann das iPhone auch unterwegs geladen werden. Bis zu fünf Stunden mehr Akkuleistung kitzelt das Pocket Power Pack aus dem iPhone 5/5s/5c  Akku. Über eine integrierte LED-Anzeige erfährt man stets den aktuellen Energie-Stand.

Das Pocket Power Pack selbst wird über USB oder AC-Adapter wieder aufgeladen.

Fazit

Bis zu fünf Stunden mehr Akku-Leistung können im Ernstfall schon eine Menge bedeuten. Das Xtorm Pocket Power Pack ist sehr handlich und somit absolut Alltags-tauglich. Es handelt sich bei diesem Gerät allerdings um ein “Not-Strom-Spender”. Wer sich mehrere Geräte-Ladungen erhofft, der wird enttäuscht. Hierfür hat Xtorm aber auch noch leistungsfähigere Geräte in Petto. Der Blick auf die Herstellerseite lohnt sich jedenfalls.

Preis und Verfügbarkeit

Das handliche Pocket Power Pack für die iPhone 5 Geräte (AM410) ist direkt beim Hersteller ab 35 Euro verfügbar. Bei Amazon bekommt ihr den nützlichen Zusatzakku für das iPhone 5/5s/5c bereits ab 32 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flappy Bird Entwickler plagte das schlechte Gewissen

Nachdem der Entwickler von Flappy Bird seine App über Nacht zu einer raren Special Edition gemacht hat, gibt Dong Nguyen ein erstes Interview zu seinen Beweggründen für den Rückzug.

flappy_bird

In dem Interview erklärt Dong Nguyen, dass seine App ein suchterzeugendes Produkt geworden ist. Sein ursprüngliches Ziel war es, ein Spiel zu schaffen, welches man in einer Pause entspannt für fünf Minuten spielen kann. Der Pausenfüller entwickelte sich jedoch für viele zu einem Zwang. Um diesem Problem entgegenzuwirken, zog er seine Konsequenz und nahm die App aus dem App Store. Nach seinen Aussagen wird es auch keine Rückkehr für den flatternden Vogel geben.

Für viele lag anfangs der Schluss nahe, dass der Programmierer rechtliche Konsequenzen fürchtete, da die Inspiration für Flappy Birds Grafik-Sets, eindeutig aus den Mario Brothers Titeln von Nintendo stammte. Dong Nguyen erwähnt in dem Interview jedoch auch, bis jetzt keine Abmahnung von Nintendo erhalten zu haben.

Heruntergeladen wurde Flappy Bird bislang mindestens 50 Millionen Mal. Einschätzungen zufolge konnte die App Werbeeinnahmen in Höhe von 50.000 US Dollar pro Tag erzielen. Ob die App aus der Befürchtung vor rechtlichen Schritten aus dem App Store genommen wurde, oder tatsächlich das schlechte Gewissen ausschlaggebend war, Dong Nguyen wird nach eigenen Aussagen weiterhin Spiele programmieren und sich nicht auf seinem Erfolg ausruhen wollen. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Spion-Kugelschreiber mit Kamera

Gadget-Tipp: Spion-Kugelschreiber mit Kamera ab 3.33 € inkl. Versand (aus China)

Die kleinen Dinger haben zum Teil eine sehr gute Auflösung.

Der Preis spricht für sich.

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Börse: Google kommt wertvollstem Konzern Apple näher

Auch zu Beginn dieser Woche hat sich Google im Börsenwert vor den Ranglistendritten Exxonmobil gesetzt. Spitzenreiter bleibt Apple.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Entwickler äußert sich zur Löschung: "Flappy Bird machte süchtig"


Dong Nguyen, der vietnamesische Entwickler hinter dem Erfolgshit Flappy Bird , hat sein Schweigen gebrochen und in einem Interview mit dem Forbes Magazine die am Wochenende erfolgte Löschung des Kultspieles aus dem AppStore begründet: "Flappy Bird war dazu gedacht, ein paar Minuten zur Entspannung zu spielen. Doch es machte süchtig. Ich denke, es wurde zum Problem. Um das Problem zu lösen, war es am besten, Flappy Bird zurückzuziehen. Nun ist es für immer weg."

Doch auch wenn der Titel, der durch seine simple Art, aber den hohen Anspruch für viele Gamer zur Sucht und einer Art Hass-Liebe geworden ist, nicht mehr im AppStore verfügbar ist, können wir uns auf weitere Titel von Dong Nguyen gefasst machen. Denn der Indie-Entwickler äußerte sich auch zu seinen Zukunftsplänen: "Nach dem Erfolg von Flappy Bird fühle ich mich zuversichtlicher – und ich habe die Freiheit zu tun, was ich wirklich will."

Somit können wir uns auf weitere Spiele freuen - ob diese an den Erfolg von weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple feiert den 50. Jahrestag des ersten Beatles-Auftritts in den USA

Am Montag vor 50 Jahren hatten die Beatles ihren ersten Auftritt im US-Fernsehen. Dieser Auftritt, welcher in der «Ed Sullivan Show» stattfand, gilt in den USA als Startdatum für die «Beatlemania», die nach dem Auftritt das Land erfasste.

Aufgrund dieses Jahrestages hat Apple im iTunes Store die Künstler-Seite der Beatles überarbeitet. Für einen begrenzten Zeitraum kann der Auftritt in der «Ed Sullivan Show», der etwas mehr als 14 Minuten dauert, kostenlos betrachtet werden.

«The U.S. Albums» als Kollektion im iTunes Store erhältlich

Zusätzlich hat Apple eine Kollektion der 12 Alben veröffentlicht, welche die Beatles in den USA veröffentlicht haben. Zum ersten Mal werden so die zwölf US-Ausgaben der Beatles-Alben in digitaler Form angeboten.
Die gesammelten Alben inklusive der Spoken-Word-Aufnahme «The Beatles’ Story» sind als iTunes LP «The U.S. Albums» für 150 Schweizer Franken im iTunes Store erhältlich.

Alle Beatles-Alben sind «Mastered for iTunes»

Der gesamte Musik-Katalog der Beatles ist ab sofort in einer «Mastered for iTunes»-Version verfügbar. Alle bisher gekauften Songs können den Angaben von Apple zufolge auf die aktuellste Version aktualisiert werden. Apple verspricht eine noch bessere Klangqualität als zuvor.

Apple TV mit Beatles-Kanal

Auch bei Apple TV gedenkt man dem legendären Auftritt der Beatles im US-Fernsehen. Seit Montag ist auf der Startseite von Apple TV ein neuer Kanal verfügbar, der «The Beatles» heisst. Als Icon verwendet Apple ein Standbild des Auftritts in der «Ed Sullivan Show». Auch Apple TV bietet den ersten Auftritt der Beatles als kostenlosen Stream an.

Die Alben der Beatles können erst seit dem Jahr 2010 im iTunes Store heruntergeladen werden. Zuvor weigerten sich die Rechteinhaber, ihre Inhalte digital verfügbar zu machen. Lange Zeit gab es zudem zwischen Apple und dem ehemaligen Plattenlabel der Bealtes, «Apple Corp.», einen Rechtsstreit um die Namensrechte.

Apples Homage auf iTunes an den ersten Auftritt der Beatles in den USA
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Clipart Prime: 600 hochwertige Clipart-Bilder für nur 1,79 Euro laden

Heute haben wir mal etwas ganz anderes ausgegraben: Mac-Nutzer können Clipart Prime aktuell für 1,79 Euro aus dem App Store laden.

Clipart PrimeWenn man Einladungen, Flyer oder kleine Präsentationen auf seinem Mac erstellt, bietet Apple in den diversen Apps wie Keynote oder Pages schon zahlreiche Vorlagen. Doch gerade dieses eine Bild, das man unbedingt noch benötigt, findet man in diesen Vorlagen oftmals nicht. Hilfreich können da Apps wie Clipart Prime (Mac Store-Link) sein – immerhin gibt es dort 600 verschiedene Bilder zur freien Verwendung.

Normalerweise kostet Clipart Prime 17,99 Euro, das ist nicht unbedingt ein Preis, bei dem wir euphorisch werden. Aktuell ist die App aber auf 1,79 Euro reduziert, was pro Clipart einen Preis von 0,2 Cent macht – da kann man wirklich nicht meckern. Alle Bilder liegen dabei in zwei Auflösungen vor, 72 dpi für das Web und 300 dpi zum Drucken.

Unterteilt sind die 600 Cliparts ins verschiedene Kategorien wie Business, Flags oder School. Die 14 Kategorien und alle Clipsarts sind dabei nur mit einer englischen Beschriftung versehen, da aber die Bilder selbst im Vordergrund stehen, sollte das kein großer Kritikpunkt sein. Eine sehr gute Übersicht über die einzelnen Cliparts findet ihr auf der Webseite des Entwicklers.

Dafür ist die Handhabung von Clipart Prime sehr einfach. Hat man ein passendes Bild herausgesucht, kann man es einfach in das gewünschte Fenster oder auf den Desktop ziehen, um es dort frei zu verwenden. Praktisch ist dabei, dass alle Bilder als PNG mit einem transparenten Hintergrund vorhanden sind und so in bestehende Collagen oder Präsentationen einfach eingearbeitet werden können.

Der Artikel Clipart Prime: 600 hochwertige Clipart-Bilder für nur 1,79 Euro laden erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Touch-ID-Sensor: iPhone 6 setzt angeblich auf bewährten iPhone-5s-Chip

Mitte Januar war durch DigiTimes berichtet worden, Apples Produktionspartner TSMC werde im April mit der Fertigung des Fingerabdruck-Sensors für das iPhone 6 beginnen. Bei dem Touch-ID-Sensor für das iPhone 6 sollte es sich um eine Weiterentwicklung handeln, die auch ein neues Produktionsverfahren mit 12- statt der bisher eingesetzten 8-Zoll-Wafer setzt. Ein neuer Report widerruft nun all diese Informationen - Apple soll stattdessen bei dem bewährten iPhone-5s-Chip bleiben.DigiTimes hat neue Informationen zum Touch-ID-Sensor im iPhone 6 veröffentlicht. Anders als noch vor wenigen Wochen ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes: Musik weiter rückläufig

itunes_logo_130939537060

Anscheinend ist das Geschäft mit der digitalen Musik für viele nicht mehr so interessant, wie es noch vor einigen Jahren war. Der iPod hat seine besten Zeiten schon gesehen und auch die konkurrierenden Angebote nehmen immer weiter zu! Laut einer neuen Statistik ist der Musikmarkt auch bei Apple etwas rückläufig und es ist zu erwarten, dass sich an dieser Situation nur wenig ändern wird, da viele Streaming-Angebot das Leben in diesem Business nicht gerade einfach machen. Auch Apple selbst schneidet sich mit iTunes Radio ins eigene Fleisch und gibt dadurch sicherlich einige Prozent an Verkäufen ab. Dennoch steht der iTunes Store besser da als nie zuvor.

Bildschirmfoto 2014-02-11 um 09.30.41

Apps reißen alles raus
Der Wandel passiert schleichend, dennoch kann Apple davon profitieren. Sieht man sich die Grafik (oben) an, kann der Rückgang der Musik  (grün) und den Anstieg der App-Sparte (rot) deutlich erkannt werden. Man kann fast sagen, dass sich die beiden Bereiche annähernd aufheben. Ansonsten kann Apple noch mit anderen Diensten oder auch dem Verkauf von Videos punkten. Aber auch hier nehmen die Nutzerzahlen ab und Apple muss mit einem neuen AppleTV dagegen steuern. Grundsätzlich geht es dem iTunes Store aber sehr gut und Apple kann immer mehr Geld damit verdienen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Radio auch in Australien gestartet – wann folgt Deutschland?

Als erstes Land außerhalb der USA hat Apple sein iTunes Radio in Australien freigeschaltet. Damit können ab sofort alle Anwender in „Down Under“ über ihre iOS Geräte, AppleTV aber auch iTunes am Mac und dem PC den Musikdienst nutzen. Apple bietet über iTunes Radio, das im letzten September im Rahmen der iOS 7-Freigabe gestartet wurden, [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac App Store: Apple empfiehlt Top-Apps [LISTE]

Der 30. Geburtstag des Mac inspiriert Apple auch weiterhin: Es gibt eine neue Empfehlungs-Seite.

Dort hat Apple hat Hand angelegt und eine Auswahl besonders gelungener Mac Apps ins Leben gerufen. Eine gute Option, um in Mac Apps verschiedenster Kategorien zu stöbern.

Hier geht’s zur Apple-Empfehlungsliste: Happy Birthday, Mac.

Apple Mac App Sonderseite

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Version von "Little Racers Street" erschienen

Milkstone Studios hat eine Mac-Version der Rennsimulation "Little Racers Street" veröffentlicht. Sie ist derzeit bei Steam zum Einführungspreis von 4,79 Euro erhältlich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Videopause: Siri-Spot von Chevrolet, iPhones als Studio-Beleuchtung & Facebook Fraud

Bildschirmfoto 2014-02-11 um 18.01.30Die drei folgenden Videos ziehen euch 13 produktive Minuten vom sich bahnbrechenden Dienstag-Nachmittag ab, dürften aber unterhalten. So bewirbt der US-Autobauer Chevrolet sein neues Equinox-Modell mit einem Siri-Werbespot, der vier Wochen vor dem Start des Genfer Autosalons zwar nicht die Integration von “iOS im Auto“, dafür [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deezer mit attraktivem Valentinssonderangebot

Deezer
Der Musik-Streaming-Service Deezer hält ein attraktives Valentinsschnäppchen bereit, für knapp einen Euro bekommt man das Angebot drei Monat gratis. Der Kampf um Marktanteile im Bereich des Musik-Streamings, in dem auch Apple mitmischen möchte, wird durch das neue Angebot von Deezer weiter angeheizt. Für nur 0,99 Euro lässt sich der Dienst für volle drei Monate nutzen. Das Angebot ist noch bis zum 15.2. gültig und gilt nur für die ersten 1000 Abonnenten. Achtung! Wer nur das Angebot nutzen möchte, sollte rechtzeitig an die Kündigung denken! Deezer kostet ansonsten 10 Euro pro Monat als Premium-Abo mit Nutzung mobiler Endgeräte, als Solo-Version für (...). Weiterlesen!

The post Deezer mit attraktivem Valentinssonderangebot appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4G bestätigt: iOS 7 Codezeilen verweisen auf neues Apple TV

Apple TV 4G nun offiziell? Laut kürzlich aufgetauchten Gerüchten soll die kommende Set-Top-Box mit Kabel TV-Tuner, einem eigenen App Store und mit eingebautem WLAN-Router kommen. Nun wurden im iOS 7 Apple TV Framework, das AirPlay verwaltet, Hinweise auf ein “AppleTV4,1″ gefunden. 

Den Kollegen von 9to5Mac wurde von Entwickler Hamza Sood der oben eingebundene Screenshot zugespielt. Klar ersichtlich sind die aktuellen Apple TV-Modelle (3,1 und 3,2 wobei letzteres 2013 als kleines Update für das Apple TV 3G herausgekommen ist). Dazu gesellt sich ein Modell “4,1″, welches augenscheinlich nicht nur eine Erweiterung des aktuellen Apple TV ist, also für neue Hardware stehen muss.

Hinweise auf ein “AppleTV4,1″ sind laut 9to5Mac schon in der ersten Version von iOS 7 im September aufgetaucht, wurden bis vor kurzem jedoch nicht entdeckt. Das letzte Update für das Apple TV liegt nun schon etwas länger zurück. Es hat damals einen kleineren A5-Prozessor erhalten und blieb ansonsten identisch zum vorherigen Gerät, welches im März 2012 herausgekommen ist.

Wir rechnen mit einem neuen Apple TV im März 2014. 

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab 31.03.2014: Telekom überträgt nur noch verschlüsselte Mails

Gerade in Zeiten, in den Hacker-Angriffe auf eure Daten keine Seltenheit sind, sollte man sich zumindest die Mühe geben seine Daten schwerer zugänglich zu machen. Dass dies keine absolute Sicherheit mit sich bringt, ist selbstverständlich, man muss die Haustüre jedoch auch nicht absichtlich offen stehen lassen. Die Nutzer der Telekom müssen daher ab dem 31.03.2014 die Verschlüsselungsart "SSL" zwingend nutzen. Eine SSL-Verschlüsselung sorgt dafür, dass Mails nicht im Klartext verschickt werden. Stattdessen werden lediglich verschlüsselte Zeichen dargestellt. Wer mitlesen will, bekommt nur Zeichensalat angezeigt. Eine Entschlüsselung erfolgt erst beim Empfänger.

Bisher war die Einstellung zumindest außerhalb des Internetbrowsers optional. Dies entfällt nun und führt dazu, dass bei einer fehlerhaften Einstellung keine Mails mehr verschickt werden können. Auf der Telekomseite sind Anleitungen für die verschiedensten Geräte hinterlegt, unter anderem auch für das iPhone. Sollte bei euch in den Einstellungen (Einstellungen - Mail, Kontakte, Kalender) unter eurem t-online-Account folgendes stehen, ist die sichere Verschlüsselung bereits aktiv:
  • Posteingangsserver: secureimap.t-online.de oder securepop.t-online.de
  • Postausgangsserver (SMTP): securesmtp.t-online.de
    oder
  • Server: activesync.t-online.de
Bitte bedenkt jedoch, dass diese Einstellung nicht nur eure Apple-Geräte, sondern auch weitere elektronische Geräte betreffen kann.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WSJ: Apples Zulieferer Foxconn kooperiert bei Roboterentwicklung mit Google

In einem neuen Bericht des Wall Street Journal heißt es aus involvierten Kreisen, dass seit vergangenem Jahr Foxconn mit Google im Bereich der Robotertechnik kooperiere. So trafen sich Foxconn-Chef Terry Gou und Googles Roboter-Chef Andy Rubin, dem Gründungsvater von Android, um den Einsatz von Robotertechnik zu diskutieren. Auch die Fertigung von Robotern soll ein Thema gewesen sein. Berei ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 Code deutet auf neues Apple TV

Apple iTV

Schon in den letzten Wochen gab es immer wieder Gerüchte, dass Apple im März ein kleines Event halten wird. Schwerpunkte seien wohl ein neues Apple TV (und die Veröffentlichung von iOS 7.1).

Aber auch von Cupertino selber gibt es einige Hinweise, welche auf eine (gewichtige) Aktualisierung des Apple TV in Kürze hinweisen. So wuchs das Apple TV unter anderem zu einer eigenständigen Produktkategorie und darüber hinaus fand man im Quellcode von iOS 7 weitere Hinweise auf ein Update.

Dass sich “AppleTV4,1″ im  Framework für Game Controller befindet, ist sicherlich kein Zufall. Dieser Fund deckt sich mit vergangenen Gerüchten, welche ein einen Game Store im neuen Apple TV prognostizieren (Stichwort: iOS Game Cntroller).

(via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

IPCom vs. Apple: Streit um technische Details im Patent-Prozess mit Milliarden-Forderung

Investor verklagt Apple

Rund 1,6 Milliarden Euro fordert ein deutscher Patentverwerter von dem iPhone-Hersteller. Apple hat den Vorwurf der Patentverletzung am Dienstag zu Beginn des Verfahrens zurückgewiesen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Rookie mit Foto-Design-Tool

Die iPhone-Kamera und Instagram bieten Euch zu wenige Features? Dann probiert doch mal Rookie aus.

Die Universal-App aus dem Hause JellyBus überschwemmt Euch quasi mit Möglichkeiten, das Beste aus Euren iPhone-Fotos rauszuholen. Die Kamera-Funktion verfügt über ISO-Anzeige, 6-fach digitalem Zoom, Selbstauslöser, einen optimierten Fokus und mehr. 

rookie1

Die live in der Kamera anwendbaren Filter beschränken sich in der kostenlosen Basisversion auf sieben Einfärbungen, von leichtem Orange bis hin zu grellem Grün. Nach dem Drücken des Auslösers stehen Euch weitere Filter in vier verschiedenen Packs mit Titeln wie “Vintage Classic” oder “Heavy Rain” sowie Korrektur-Tools wie Zuschneiden, Rotations-Funktion oder Helligkeits- und Belichtungs-Regler zur Verfügung.

Design-Tool für personalisierte Fotos

Eine Besonderheit von Rookie ist das im Editor-Menü eingebaute Design-Tool. Mit diesem Werkzeug könnt Ihr Fotos mit lustigen Stickern, Text und Rahmen personalisieren. Fertig bearbeitete Fotos können natürlich über verschiedenste Wege geteilt werden. 

rookie2

Via In-App-Kauf könnt Ihr alle Optionen erweitern. Das 4,49 Euro teure Upgrade-Pack für alle Features beinhaltet weitere Filter, Sticker und Rahmen. Ihr könnt auch für etwas weniger Geld nur Filter bzw. Sticker und Rahmen hinzukaufen. Zwingend nötig ist das aber nicht, denn die kostenlose Basisversion des intuitiv bedienbaren Rookie verfügt über genügend Funktionen, um mit Konkurrenten wie Instagram oder Faded mitzuhalten. (ab iOS 6, ab iPhone 4, englisch)

Rookie - Photo Editor Rookie - Photo Editor
(54)
Gratis (uni, 39 MB)


(YouTube-Direktlink)

  

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein iPhone Dock aus Beton

Handgefertigt aus Beton und in Deutschland zusammengebaut, die iPhone 5/5s/5c Dockingstation aus dem Hause Hardwrk ist alles andere als ein herkömmliches iPhone Dock. Wir haben für Euch einmal das brandneue Hardwrk iPhone Massive Dock vor die Kamera gezerrt und stellen Euch das wuchtige Designerstück kurz vor. Erstes Urteil: Passt perfekt auf meinen Schreibtisch, direkt neben [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wie simpel wird die iWatch?

Schreiben die Medien einer kommenden Smartwatch von Apple Eigenschaften zu, die sie gar nicht haben wird? Ein Hintergrundbericht des Gesundheitsexpertens Brian Dolan von MobiHealthNews legt das zumindest nah. Seinen Recherchen nach wird die iWatch sehr viel simpler, als es derzeit von vielen erwartet wird…Wie simpel wird die iWatch, was kann sie und was kann sie nicht? MobiHealthNews-Autor Brian Dolan hat sich bei seinen Kontakten in der Branche rund um Gesundheits-Gadgets, Quantified Self-Lösungen und Fitness-Auswertungen umgehört. Seiner Meinung nach wird die Smartwatch von Apple nicht ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Baphomets Fluch 5 - Der Sündenfall: tolles Point-and-Click-Adventure mit spannender Story


Als eine der letzten Neuerscheinungen vom vergangenen Spiele-Donnerstag wollen wir euch Baphomets Fluch 5 - Der Sündenfall ( AppStore ) von Revolution Software vorstellen. Das Point-and-Click-Adventure ist die Fortsetzung der beliebten Reihe und kann als Universal-App für 4,49€ geladen werden. Darin ist allerdings nur Episode 1 "Frühling in Paris" enthalten, der zweite Teil kann in Kürze via IAP erworben werden. Zudem solltet ihr einiges an freiem Speicher auf eurem iOS-7-Gerät haben, denn stolze 1,84 Gigabyte bringt der Download auf die Waage.

Der AppStore wird fast schon tagtäglich mit neuen Puzzle-Adventures überflutet. In der Vergangenheit konnte die "Baphomets Fluch"-Reihe (in Englisch heißt sie "Broken Sword") positiv auffallen und sich von der zahlreichen Konkurrenz abheben. So kommen sowohl Baphomets Fluch: The Director’s weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer OS X Trojaner stiehlt Bitcoins

Laut den Sicherheitsexperten von SecureMac befindet sich momentan ein neuer Trojaner für das OS X Betriebssystem im Umlauf. Getarnt als harmlose Open Source Bitcoin-App, hat der Trojaner jedoch ein anderes Ziel.

Mit Bitcoin wird die digitale Währung bezeichnet, die elektronisch beliebig zwischen Teilnehmern überwiesen werden kann. Die Software StealthBit verspricht den vereinfachten Transfer von Bitcoins zwischen zwei Nutzern, indem sogenannte Stealth-Adressen erzeugt werden. Anstatt den sicheren Transfer durchzuführen, werden jedoch mit Hilfe eines verstecken Browser Plugins, die Benutzerdaten von bekannten Bitcoin Webseiten gespeichert, um Bitcoins zu stehlen.

Da es sich bei StealthBit um eine Open Source Software handelt, haben die Angreifer einen zunächst schadfreien Quelltext veröffentlicht. Dieser wurde anschließend während des Download manipuliert.

Dies ist nicht das erste Mal, dass es eine Software auf Bitcoins abgesehen hat. So ist im Internet ein Programm namens Bitvanity im Umlauf, das sich ebenfalls den Bitcoins anderer User annimmt. Laut einem Beitrag in dem Diskussions-Forum Reddit, verlor ein Nutzer durch die neue Schadsoftware bereits 20 Bitcoins, was zur Zeit einen ungefähren Gegenwert von 12.000 US Dollar entspricht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deine Lieblingsmusik jederzeit kostenlos auf iPhone und iPad hören

50music IconWer unsere heutige App-Empfehlung 50music – 50 Genres kostenlose Musik mit tausenden Wiedergabelisten für iPhone, iPod Touch und iPad herunterlädt, spart nicht nur 3,59 Euro, er sichert sich auch einen unerschöpflichen Quell von nach Genres sortierter und ausgewählter Musik.

Die heute neu erschienene App 50music von Workas öffnet Dir eine Welt aus tausenden per Hand zusammengestellter Playlists, die Du per Stream empfangen kannst. Solltest Du Workas schon kennen, kommt das wahrscheinlich von OneTuner Pro, einer erfolgreichen Radio-App, die Du in der Pro-Version bei uns schon kostenlos bekommen konntest.

In der App 50music teilen sich die Musik-Playlists in verschiedene Genres auf:

Alternative Rock, 40′s, 50′s, 60′s, 70′, 80′s, 90′s, afrikanische Musik, arabische Musik, asiatische Musik, die besten Hits, Blues, Bollywood, Chillout Lounge, christliche Musik, christliche Musik: Gospel, christliche Musik: zeitgemäß, Classic Rock, Country, Dance, Electronic, Gothic, Hard Rock, Hawaii, Heavy Metal, House, Indie, Jazz, Jüdische Musik, Karibische Musik, Keltische Musik, Klassische Musik, Latin Musik, Maintream, Musicals, New Age, Oldies, Pop, Pop & Soft Rock, Punk, Rap & Freestyle, Reggae, MB & Soul, Rock, Saisonbedingt (z.B. Weihnachtslieder), Smooth Jazz, Soundtracks, Spanische Musik, Strandmusik, Techno, Top 40 Hits, Trance, Unterhaltungsmusik, Urban & Funk, Welt & Folk.

Wenn man all diese Musikgenres sieht, dann ist sicher für jeden etwas dabei. Ich höre beim Schreiben gerade Strandmusik von Radio Tropical. Da spielt man gerade einen Merengue, das beschwingt gleich etwas und erhöht das Schreibtempo. Man kann diese App also wirklich gut nutzen, um etwas musikalische Untermalung zu bekommen – egal, was man dabei macht.

Bei einigen Playlists wird auch jeweils das Cover der passenden Single oder CD angezeigt, dann gibt es auch einen Link zu iTunes. Bei meiner “Strandmusik” gibt es das noch nicht.

50music läuft auf iPhone, iPod Touch, iPad und iPad Mini ab iOS 4.3. Die App belegt 24,5 MB Speicherplatz und ist ins Deutsche übersetzt. Der Normalpreis soll 3,59 Euro betragen. Zur Einführung ist die App kostenlos.

50music iPhone-Scrteens

In 50music nimmt Dir die Redaktion die Zuordnung der Musik ab und beliefert Dich mit der Musik nach Deinem Geschmack rund um die Uhr per Stream. Die App ist, wie schon OneTuner Pro vom Design gut an die Designsprache von iOS7 angepasst.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Shazam Update bringt neues Design und Anpassung an iOS 7

Shazam Encore - IconDas Shazam-Team hat seiner App zur Erkennung von Musik ein Update verpasst. Die aktuelle Version erhält vor allem ein neues Design und wurde damit auch äußerlich an iOS 7 angepasst. Größere Feature-Erweiterungen liefert die Aktualisierung jedoch nicht, diese sollen erst in den nächsten Wochen folgen. Über Jahre hinweg hatten [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hacker vergreifen sich an Kreditkarte des PayPal-Vorsitzenden

Als Unternehmen, das sich auf Online-Zahlungen spezialisiert hat, ist es an der Tagesordnung sich gegen Hacker- und Phishing-Angriffe zu wehren. Das macht PayPal auch mit Bravur. Nahezu ironisch scheint nun jedoch die jüngste Aktion einer Hackerbande, welche sich auf den Kontostand des PayPal-Vorsitzenden auswirkte.

David Marcus ist der PayPal-Präsident und steht wohl voll und ganz hinter dem Unternehmen. Aktuell geht die Meldung durch die Medien, dass Hacker sich an den Kreditkarteninformationen des Vorsitzenden zu schaffen gemacht haben und kurz darauf eine kleine Einkaufstour auf seine Kosten unternahmen.

Bildschirmfoto 2014 02 11 um 13.17.35 Hacker vergreifen sich an Kreditkarte des PayPal Vorsitzenden

Aus dem Twitter-Post von Marcus ist herauszulesen, dass der Informations-Diebstahl wohl während des Aufenthaltes in Großbritannien vonstatten gegangen sein muss. Durch den verbauten EVM-Chip soll seine Kreditkarte angeblich sicherer als so mancher Magnetstreifen im Großteil der US-Kreditkarten sein – doch das schreckte die Hacker nicht ab. Man geht davon aus, dass die Karteninformationen gestohlen und auf eine blanke Karte überspielt worden sind, denn die Diebe kauften sich mit dem Kartenklon nicht über das Internet, sondern in örtlichen Geschäften mehrere Konsumgüter.

Der Klonvorgang geschieht, während der Nutzer seine Karte in einen Automaten schiebt, um beispielsweise Geld abzuheben oder eine Zahlung zu tätigen. Hacker haben bei einem solchen Automaten wohl ein Lesegerät verbaut, mit dem sie die Daten der Karte speichern und auslesen konnten. Durch das Überspielen auf ein “White-Plastic”, einen Kartenrohling, sind die Hacker in der Lage Käufe im Namen und auf Kosten des Opfers zu tätigen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Festplatten mit Thunderbolt-Schnittstelle

Der Hardwarehersteller G-Technology hat drei neue externe Festplatten vorgestellt, die mit 7200 Umdrehungen pro Minute arbeiten und über die USB-3.0- oder Thunderbolt-Schnittstelle mit dem Mac verbunden werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MWC’14: Neue Galaxy S5 Infos und Nokia mit speziellem Android-Gerät

Der Mobile World Congress in Barcelona startet in wenigen Tagen, genauer gesagt am 24.02. Dort lässt die Technik-Elite wieder die Muskeln spielen. Ein Highlight wird sicherlich die Vorstellung des von einigen heiß erwarteten Galaxy S5 aus dem Hause Samsung sein. Auch wenn es regelmäßig verbale Kämpfe der Plattform-Communities gibt, möchten wir den Blick über den Tellerrand werfen. Aber nicht nur Samsung möchte die Aufmerksam auf sich ziehen, sondern auch Nokia, die neue Handysparte von Microsoft, hat große Pläne mit Android.

Teaser und Leaks zum Galaxy S5

Samsung veröffentlichte nun kurz vor dem MWC ein Teaserbild, welches neun neue Icons zeigt. Anscheinend werden das die Keyfeatures des neuen Flaggschiffes. Zu sehen sind die Symbole für Geschwindigkeit, Outdoor, Neugier, Spaß, Sozial, Style, Privatsphäre, Fitness und Leben. Klingt im ersten Moment wie eine eierlegende Wollmilchsau. Wie auf dem offiziellem Bild zu sehen, scheint auch der größte Handybauer der Welt sein Design etwas flacher anzulegen. Hier jetzt aber davon zu sprechen, dass es von Apples iOS 7 “geklaut” ist, wäre unpassend, da die Windows Phone Reihe auch schon ein sehr flaches Design hatte.

Samsung Unpacked 5 Teaser 564x277 MWC14: Neue Galaxy S5 Infos und Nokia mit speziellem Android Gerät

Auch die Statusleiste unter Android 4.4 Kitkat scheint sich optisch anzupassen. So werden alle Symbole ausschließlich in weiß angezeigt. Dies scheint zumindest der Insider Eldar Murtazin schon zu wissen. Passend dazu hat er auch einen Screenshot veröffentlicht.

Samsung KitKat Status Bar 564x77 MWC14: Neue Galaxy S5 Infos und Nokia mit speziellem Android Gerät

Spezielle Android-Version für Nokia

Schon lange hält sich das Gerücht, dass Nokia an einem Android-Smartphone arbeitet. Nach der Übernahme durch Microsoft, soll das Projekt, welches unter dem Namen Normady bekannt ist, allerdings wieder eingestellt worden sein. Nun berichtet das Wall Street Journal, dass Nokia auf dem MWC einen neues Smartphone auf der Grundlage von Googles Android vorstellen wird. Dies hat das US-Business-Portal durch eine Person erfahren, welche mit den Plänen sehr vertraut ist.

nokia lumia 1020 thumb 564x317 MWC14: Neue Galaxy S5 Infos und Nokia mit speziellem Android Gerät

Allerdings wird sich die Software von denen der üblichen Hersteller wie Sony, Samsung, LG oder HTC stark unterscheiden. Denn das Nokia-Gerät wird ohne die Standard-Google-Apps auf den Markt kommen. Play Store, Google Maps, YouTube und ähnliche Dienste wird man vergebens suchen. Dafür werden bekannte Nokia-Dienste wie der Kartendienst Nokia Here und auch Mixradio Einzug erhalten. Auch ein eigener App-Store wird vorhanden sein, ähnlich wie es bei den Amazon Kindl-Geräten einen eigenen Store zum Laden von Apps oder Büchern gibt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

30 Jahre Mac: Apple startet deutsche Website

Happy Birthday Mac

Zum 30. Geburtstag des ersten Macintosh hatte Apple bislang nur in den USA eine Sonderseite im Mac App Store gelaunched.

Hier nimmt euch der Apfel-Konzern mit auf eine spannende Zeitreise durch die Macintosh-Welt seit 1974 und zeigt eine “spezielle Auswahl an klassischen Apps und Spielen”.

Mit einiger Verspätung gibt es die Sonderseite jetzt auch in den weltweiten Varianten des Mac App Stores – somit auch in Deutschland. Die Präsentation lässt darüber hinaus auch die Geschichte des Mac’s Revue passieren. Mit Hilfe von einem Video und vielen weiteren Geschichten wird hier der Werdegang des Mac’s seit dargestellt.

30-Jahre-Mac-Zeitleiste

Zu den von Apple ausgewählten, besonders erwähnenswerten Programmen zählen unter anderem Evernote, Pixelmator, OmniGraffle, Fantastical, MacStammbaum von Synium Software, Acorn, Comic Life, Alfred, Capo, Hype, Snapheal, Gemini oder auch der GraphicConverter.

An besonders “tollen Spielen” führt Apple unter anderem CIvilization V, Lego Der Herr der Ringe, Batman, Star Wars Knights of the old Republic, Monkey Island, Cut the Rope, Tropico, Napoleon sowie Bejeweled auf.

Via

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-7-Design für Android-Smartphones: Apple beschwert sich bei Google

Seit Oktober 2013 ließ die im Play Store erhältliche App „Themer“ die Android-Oberfläche im Design so stark an iOS 7 anpassen, dass Apple die App Anfang Februar entfernen ließ. Die Entwickler haben „Themer“ längst überarbeitet, finden aber bei Google keinen Ansprechpartner für die Wiedereinstellung.„Seven“ hieß der Zankapfel, eines der etlichen, von der Android-App „Themer“ angebotenen Designs zur Anpassung der Benutzer-Oberfläche. „Wir haben Seven sofort entfernt und dachten, dass die App im schlimmsten Fall ein paar Tage nicht auf Google Play verfügbar sein würde. Doch jetzt, eine Woche ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Parallels Desktop 9 Upgrade-Bundle

Mit dem Parallels Desktop 9 Upgrade-Bundle steht derzeit wieder ein ganz interessantes Mac-Bundle zur Verfügung. In diesem befinden sich insgesamt 7 Programme, die zusammen als Paket gekauft werden können. Die Programme kosten standardmäßig zusammen 217,54€ und sind in dem Bundle für 49,99€ zu haben, was einer Ersparnis von knapp 168€ entspricht.
Als Highlight sind in diesem Bundle ein Upgrade auf Parallels Desktop 9 (von PD 7 und aktueller) und 1Password enthalten, welche normalerweise zusammen bereits 95€ kosten. In der folgenden Grafik findet ihr die weiteren Programme:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lieferprognose des neuen Mac Pro auf April korrigiert

Apple hat die Lieferprognose des neuen Mac Pro erneut um einen weiteren Monat nach hinten korrigiert. Seit wenigen Stunden heißt es auf der Übersichtsseite "Versandfertig: April", gestern war noch von März die Rede. Ganz offensichtlich entscheiden sich weiterhin viel mehr Nutzer für den neuen Mac Pro, als Apples Fertigungsanlagen hergeben. Die Liefersituation hat sich offensichtlich sogar noch ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWatch: Entwickler-Team auf 200 Leute angewachsen

Die Gerüchte rund um eine Smartwatch von Apple ziehen weiter an. In einem Bericht vom Montag heißt es, dass das Entwicklerteam inzwischen auf über 200 Leute angewachsen ist.

iWatch als Ergänzung zum iPhone

Wie die Webseite MobiHealthNews berichtet, wird die iWatch auf ein anderes iOS-Gerät – vorzugsweise ein iPhone – angewiesen sein, um dem Nutzer die volle Funktionalität gewährleisten zu können. Außerdem soll die Smartwatch technisch weitaus weniger umfangreich sein, als anfangs angekündigt. Auf Sensoren, die Blutwerte überwachen, wird man scheinbar noch warten müssen.

Da die iWatch auf die komplizierte Sensorik verzichten wird, muss sie auch nicht von der FDA reguliert werden. Apple-Vertreter haben sich angeblich vor kurzem mit Vertretern der FDA getroffen. Auf diesem Treffen wurde sichergestellt, dass die iWatch nicht unter die neuen Reglementierungen bezüglich Gesundheitssoftware fallen wird.

Healthbook-Gerüchte unterstrichen

Der Bericht von MobiHealthNews unterstützt außerdem das Gerücht, dass Apple mit iOS 8 eine neue App namens Healthbook vorstellen wird, mit der man bestimmte Gesundheitsparameter überwachen kann. Die App soll eng mit der iWatch zusammenarbeiten. Momentan ist man bei Apple jedoch mehr auf die Erfahrung für den Nutzer fokussiert als auf die tatsächliche Technologie dahinter. Healthbook soll Bereiche wie Schlafgewohnheiten, Schwangerschaft, Training, Stress, und Medikamente abdecken.

via Apple Insider

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 11.2.14

Produktivität

Swipy Notes Swipy Notes
Preis: Kostenlos
Dream-X Dream-X
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

Nice Trace - traceroute Nice Trace - traceroute
Preis: Kostenlos

Foto & Video

Bildung

Nachrichten

Newspapers Newspapers
Preis: Kostenlos

Soziale Netze

FaceBlock Pro FaceBlock Pro
Preis: Kostenlos

Jetzt bei GRAVIS! Das Valentinstag-Bundle: Fitbit One & Fitbit Flex Fitness-Tracker für nur 149,90 €

Musik

Full of music Full of music
Preis: Kostenlos

Unterhaltung

Spiele

Mystery Lighthouse HD Mystery Lighthouse HD
Preis: Kostenlos
BANG! 4th of July BANG! 4th of July
Preis: Kostenlos
Catch-22 Catch-22
Preis: Kostenlos
Block vs Block Block vs Block
Preis: Kostenlos
Office Story Office Story
Preis: Kostenlos
Wooden Labyrinth 3D Wooden Labyrinth 3D
Preis: Kostenlos
Go Candy Go Candy
Preis: Kostenlos
Catch-22 Catch-22
Preis: Kostenlos
Burn The Lot Burn The Lot
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple startet iTunes-Radio in Australien

Apple bietet den Internetradio-Dienst iTunes-Radio ab sofort auch in Australien an. Zuvor war iTunes-Radio nur in den USA verfügbar. Die Nutzung von iTunes-Radio ist mit Mac, Windows, iOS-Geräten und Apple TV möglich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Radio in Australien — Wann folgt die Schweiz und Europa?

Seit dieser Nacht ist Apples eigener Musik-Streaming-Dienst iTunes Radio in Australien verfügbar. Australien ist erst das zweite Land, in welchem der Streaming-Dienst verfügbar ist. iTunes Radio wurde mit der Lancierung von iOS 7 nur in den USA freigeschaltet.
Der Dienst ermöglicht es den Nutzern, kostenfrei Musik von über 100 Stationen und «Millionen von Titeln» zu hören. Wer iTunes Match nutzt, hört den Streaming-Dienst ohne Werbeunterbrechungen.

Im Oktober 2013 gab es Gerüchte, nach welchen iTunes Radio erst im Jahr 2014 in Ländern ausserhalb der USA verfügbar sein wird. Damals ging man davon aus, dass iTunes Radio dann neben Australien auch in Kanada, Neuseeland und im Vereinigten Königreich lanciert wird. Bislang gibt es keine neuen Anzeichen für eine Lancierung des Services in diesen Ländern.

Internationale Lancierung hat Priorität

Im November äusserte sich Apples Internet- und Dienste-Chef Eddy Cue zur Zukunft von iTunes Radio. Für Apple habe die internationale Lancierung von iTunes Radio höchste Priorität, wie Cue damals sagte. iTunes Radio soll im Endausbau in über 100 Ländern verfügbar sein. Damals äusserte sich Cue allerdings nicht dazu, ab wann der Service ausserhalb der USA verfügbar sein wird.

Schweiz bislang kein Thema

Bislang können Nutzer aus der Schweiz und anderen Ländern ausserhalb der USA den Service von Apple nicht nutzen. Nur wer im Besitz eines US-iTunes-Accounts ist, hat die Möglichkeit, auch ausserhalb der USA auf iTunes Radio zuzugreifen.

Die Gerüchte vom letzten Oktober deuten darauf hin, dass sich eine Markteinführung von iTunes Radio in Mitteleuropa verzögern wird. Es ist davon auszugehen, dass zuerst die englischsprachigen Länder mit dem neuen Service bedient werden. Australien machte nun den Anfang.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Snapchat: Weitere Sicherheitslücke ermöglicht DoS-Angriffe auf iPhones

Klicken Sie auf die Grafik für eine grössere Ansicht

Name:	snapchat_1.png
Hits:	1640
Grösse:	170.7 KB
ID:	149842 Die mobile Applikation Snapchat ist in den letzten Wochen mehrfach in die Kritik von Sicherheitsberatern geraten. Bereits im letzten Jahr wurde eine Sicherheitslücke ausgemacht, über welche an persönliche Daten gelangt werden konnte (wir berichteten). Damals hatte das Entwicklerteam von Snapchat trotz nachweislichem Hinweis nichts geändert, sodass Anfang des Jahres Namen und Telefonnummern von fast fünf Millionen Snapchat-Usern geklaut wurden. Nun wurde eine weitere Sicherheitslücke entdeckt.

Sicherheitsberater findet Sicherheitslücke für DoS-Angriff
Jaime Sanchez, der als Sicherheitsberater bei Telefónica arbeitet, hat eine möglicherweise verheerende Lücke in der beliebten App Snapchat gefunden. Innerhalb weniger Sekunden könnte ein Hacker mehrere Tausende von Nachrichten an einen schicken. Als Folge dieses Angriffs wären die Konten der Empfänger derart überlastet, dass zum Beispiel ein iPhone einfriert und nach kurzer Wartezeit abstürzt. Damit ermöglicht die App einen DoS-Angriff auf ein willkürliches Gerät. Während die Überlastung bei den Apple-Geräten zu einem vollständigen Absturz führt, seien die Folgen auf einem Android-Device weniger gravierend. Laut Sanchez werden die Geräte lediglich stark verlangsamt. Die Anwendung selbst könnte während eines Angriffs nicht genutzt werden. Die Anfälligkeit der App stecke laut Sanchez in einem [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Patent-Trolle lieben Apple sehr!

Apple Patentstreit teaser News Mac

Ein aktueller Bericht zeigt auf, mit welchen Problemen sich ein Weltkonzern wie Apple unter anderem herumschlagen muss. Dazu zählen auch Klagen, die praktisch wöchentlich beim Konzern aufschlagen. Laut neuester Statistik waren es in den letzten 3 Jahren rund 92 Patentklagen, die von sogenannten “Patent-Trollen” eingereicht worden sind und nur ein Ziel verfolgen: Man will mit einem sehr einfachen und allgemeinen Patent eine große Firma wie Apple verklagen und das am besten bei einem sehr beliebten Produkt, wie etwa dem iPhone oder dem iPad. Dann wird eine kleine Summe für jedes Gerät veranschlagt und auf die Verkaufszahlen hochgerechnet. Somit entstehen sehr schnell Millionenbeträge, die von Apple zu entrichten wären.

Apple will eine Regulierung
In vielen Fällen hat Apple natürlich die Oberhand und gewinnt gut die Hälfte aller Fälle ohne Probleme. Die anderen Fälle werden meist mit einer “Einmalzahlung” aus der Welt geschafft, da die Prozesskosten oftmals höher sind als die eigentlichen Patentkosten. Genau mit dieser Masche versuchen viele Unternehmen an ihr Geld zu kommen und man hat anscheinend Erfolg. Rund 51 Fälle wurden in den letzten Jahren außergerichtlich behandelt, um weitere Anwaltskosten zu vermeiden. Genau dieser Fakt wurde von Apple angemahnt und fordert hier die zuständigen Behörden auf, die Regelungen zu ändern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gravis-Angebote: iPod shuffle, Kopfhörer und Fitness-Tracker preisreduziert

Gravis hat heute den “Digital Valentine” gestartet – einen Sale mit vielen verschiedenen Angeboten.

Gravis Valentinstag

Der “Valentinstag bei Gravis” steht unter dem Motto “Gemeinsam mehr genießen”. So ist es kein Zufall, dass es viele Produkte im Doppelpack günstiger gibt. Es sind aber auch zahlreiche Angebote für “Singles” dabei. Und selbst wenn ihr eure Liebste oder Liebsten nicht mit einem Fitness-Tracker beschenken wollt, findet ihr vielleicht einen anderen Freund oder Bekannten, der gemeinsam mit euch zuschlagen möchte? Alle Angebote aus dem Gravis-Sale findet ihr auf dieser Sonderseite, einige Angebote möchten wir euch näher vorstellen.

iPod Shuffle für 34,99 Euro (Preisvergleich: rund 40 Euro): Der kleinste iPod aus dem Apple-Portfolio richtet sich vor allem an Sportler, die auch unterwegs Musik hören wollen. Einfach in iTunes mit Musik und Playlisten befüllen, an den Ärmel oder den Bund klemmen und Musik hören. Bei Gravis habt ihr die Auswahl zwischen sieben Farben – am Geschmack soll es hier also nicht scheitern. Aktuell sind die iPods vorbestellbar und sollten in Kürze geliefert werden.

2x Urbanears Platten für 59,99 Euro (Preisvergleich: 1x 46,49 Euro): Den bei Amazon mit 4,2 Sternen bewerteten Kopfhörer gibt es jetzt im Doppelpack, damit auch jeder seine eigene Musik hören kann und den Partner nicht stört. Die Farben kann man sogar frei wählen. Soundtechnisch kann man selbstverständlich beim Plattan keine preisgekrönte Qualität für Audiophile erwarten, allerdings finden wir, dass der Kopfhörer für seinen Preis sehr gute Ergebnisse abliefert. Einen ausführlichen Test könnt ihr hier nachlesen.

Fitbit One & Fitbit Flex für 149,90 Euro (Preisvergleich: 173 Euro): Beide Fitness-Tracker stammen vom gleichen Hersteller und machen beide einen guten Eindruck. Der One verschwindet am besten in der Hosentasche und bietet sehr viele Möglichkeiten, neben Schritten zählt er sogar Stockwerke. Der Flex wird dagegen in ein farbiges Armband gesteckt und am Handgelenk getragen – Fragen neugieriger Mitmenschen sind so quasi garantiert.

Pro Bestellung berechnet Gravis eine Versandkostenpauschale von 3,99 Euro. Mit etwas Glück kann man die Angebote aber auch in einer Filiale abholen und die Versandkosten sparen. Ob diese Option verfügbar ist, erfährt man bei der finalen Bestellung. Das Fitbit-Bundle könnte beispielsweise problemlos im Bochumer Store abgeholt werden.

Der Artikel Gravis-Angebote: iPod shuffle, Kopfhörer und Fitness-Tracker preisreduziert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Sex and the City 2

Sex and the City 2
Michael Patrick King

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 5,99 €

Genre: Comedy

Wenn man "Ja" sagt - wie geht es dann eigentlich weiter? Die Ladies haben sich jeden Wunsch erfüllen können, aber so wie wir "Sex and the City" kennen, beschert ihnen das Leben dennoch neue Überraschungen ... diesmal als glamouröses Abenteuer unter südlicher Sonne: Die Freundinnen reisen von New York in eines der exotischsten Paradiese dieser Erde, wo das Leben eine nie endende Party ist und jeden Moment etwas Unvorhergesehenes passieren kann. Dieser Fluchtpunkt präsentiert sich den vier Freundinnen genau zur rechten Zeit, denn sie haben gerade begonnen, gegen die traditionellen Rollen der Ehefrau und Mutter zu rebellieren. Manchmal muss man einfach alles hinter sich lassen - aber natürlich nicht die Girls. Fun, Fashion and Friendship spielen auch in "Sex and the City 2" die Hauptrolle - und damit nicht genug: Carrie (Sarah Jessica Parker), Samantha (Kim Cattrall), Charlotte (Kristin Davis) und Miranda (Cynthia Nixon) beißen erneut kräftig in den Big Apple - ihr hektisches Leben und ihre komplizierten Beziehungen stehen in diesem wahrhaft prickelnden Sequel wieder im Mittelpunkt.

© 2010 Warner Bros. Entertainment Inc. and Home Box Office, Inc. All Rights Reserved.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 75 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Liebe ist Nervensache (a.k.a. Trust the Man)

Liebe ist Nervensache (a.k.a. Trust the Man)
Bart Freundlich

Leihgebühr: 0,99 €

Genre: Liebesgeschichten

Schauspielerin Rebecca ist scheinbar glücklich verheiratet mit Tom, doch während sie am Broadway Erfüllung findet, kümmert sich Tom um den gemeinsamen Sohn und fühlt sich sexuell vernachlässigt. Also sieht er sich mal ein bisschen um und lernt die attraktive Solomutter Pamela kennen. Rebeccas Bruder schreckt unterdessen vor der Ehe mit seiner geliebten Elaine zurück, während diese die biologische Uhr ticken hört und auf Alternativen sinnt. Ob beide Beziehungen noch zu retten sind?

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 73 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac Pro: Versandzeiten verschlechtern sich wieder

Der neue MacPro ist entweder heiß begehrt oder Apples Produktions-Kapazitäten reichen einfach nicht aus.

Zuletzt galt für Neubesteller: “Versandfertig im März”. Aktuell hat Apple die Angaben erneut verändert. Nun heißt es “Versandfertig im April”. Interessierte müssen also mindestens vier Wochen länger auf ihr gutes Stück warten. Wenn Ihr Euch nicht entmutigen lassen wollt:

hier geht’s zur Mac-Pro-Bestellung

Mac Pro Versand

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung Galaxy S4 und S4 mini bald in “Black Edition” erhältlich!

Samsung hat angekündigt, eine neue Version seiner beiden Flaggschiffe Samsung Galaxy S4 und Samsung Galaxy S4 mini zu veröffentlichen. Es handelt sich hierbei um die sogenannte Black Edition. Heißt, beide Modelle sollen komplett schwarz sein und eine lederartiges Rückseite erhalten. Bekanntlich gibt es diese bereits beim Samsung Galaxy Note 3 und bei dem neuen Tablet [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Analyst bestätigt positive Bilanz der Macs – Preis hält sich bei 1300 Dollar im Jahresschnitt

Erstaunlicherweise hält sich der Mac am Markt weiter gut auf Kurs, die Verkaufspreise bleiben konstant – im Unterschied zu Konkurrenten wie Microsoft, die im PC-Segment nach und nach Preisrückgänge akzeptieren mussten. Die Schwäche der Konkurrenz und gleichbleibende Stärke der Macs sorgt für kontinuierliche Gewinne an Marktanteilen.

needham-mac-bilanz 2014 - 1

Wie Charlie Wolf von Needham & Company festgestellt hat, blieb der Preis eines Mac im letzten Jahr im Durchschnitt bei etwa 1.300 Dollar. Zuvor hatte der Analyst einen Preisrückgang prognostiziert, vor allem wegen der steigenden Beliebtheit der Tablets. Diese Voraussage ist nun widerlegt.

Im vierten Quartal 2013 hat der Mac sogar noch zugelegt und brachte es auf 4,8 Millionen verkaufte Geräte. Im Vergleich zum Vorjahresquartal ist das eine Zunahme um 700.000 Stück. Damit übertraf Apple die Erwartungen der Analysten, die zuvor von einer Verkaufszahl von 4,6 Millionen ausgegangen waren.

Wegen dieser guten Bilanz hat Charlie Wolf seine Bewertung der am Montag ins Positive korrigiert. Die folgende Tabelle listet eine Gewichtung der verschiedenen Geschäftsbereiche Apples anhand des Aktienwertes auf. In der Neueinschätzung Wolfs präsentiert sich der Mac nun auf 42 Dollar von insgesamt 590, das ist eine Zunahme um 27 Prozent im Vergleich zur voran gegangenen Analyse Wolfs vor einem halben Jahr.

needham-mac-bilanz 2014 - 2

Wie man leicht erkennen kann, schlägt das iPhone alle anderen Bereiche aber mit Leichtigkeit aus dem Feld: 272 Dollar pro Aktie schreibt Wolf dem Smartphone zu. Dem gegenüber wird das iPad mit 53 Dollar bewertet.

Insgesamt hatte Wolf den Wert der Apple-Aktie leicht nach unten verschoben. Im letzten August waren es noch 595 US-Dollar, jetzt ging Wolf von einem Kurs von 590 Dollar aus. Zwei Mal pro Jahr veröffentlicht der Needham-Mitarbeiter seine Evaluation. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Enemies: Welcome to the Punch

Enemies: Welcome to the Punch
Eran Creevy

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 16,99 €

Genre: Action & Abenteuer

Vor Jahren entkam der Kriminelle Jacob Sternwood seiner gerechten Strafe und flüchtete ins Ausland. Nun sieht er sich jedoch gezwungen zurückzukehren. Denn sein Sohn Ruan wurde bei einem Raubüberfall angeschossen und geriet in Polizeigewahrsam. Detective Max Lewinsky wittert seine Chance Jacob Sternwood nun endlich gefangen zu nehmen. Doch dann werden die Karten neu gemischt und die beiden Kontrahenten müssen feststellen, dass sie Teil eines großen Komplotts sind. Ihnen bleibt nur eine Möglichkeiten: Sie müssen zusammenarbeiten…

© 2013 Universum Film GmbH

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 70 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac Pro: Lieferzeit im Apple-Online-Shop gestiegen (Update)

Die Nachfrage nach dem neuen Mac Pro ist offenbar unverändert stark: Apples europäische Online-Shops geben seit heute den April als Liefertermin für Neubestellungen an – zuvor wurde der März genannt. Apple liefert die Desktop-Workstation seit Ende Dezember in den USA und seit Mitte Januar in Europa aus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sucht statt Spaß: Der wahre Grund für den Tod Flappy Birds

Im Hotel in Hanoi traf Forbes zum 45-minütigen Interview auf Dong Nguyen, den Entwickler des Hype-Spiels Flappy Bird. Unter der Voraussetzung, nicht fotografiert zu werden, plauderte der 29-Jährige über den Rückzug aus den App Stores, wiedergefundenen Schlaf, seine anderen Spiele und die Zukunft.Nguyen erschien verspätet zum vereinbarten Interview mit Forbes. Ein Überraschungstermin mit dem stellvertretenden, vietnamesischen Permier war Nguyen dazwischen gekommen. Der kurzgeschorene App-Entwickler wirkte gestresst und rauchte mehrere Zigaretten, während er darlegte, Flappy Bird sei als ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Plattformer mit Ninja-Faktor

In "Shadow Blade" schlüpft der Spieler in die Rolle eines japanischen Schwertkämpfers.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV Nachfolger in iOS 7 entdeckt: Gerüchte über Konsole

Schon lange kursieren in Apple Kreisen Gerüchte um eine neue Generation von Apple TV. Bereits Ende Januar gab es die ersten Hinweise, doch nun tauchten auch diese im iOS 7 auf. Apple versuchte zwar geschickt die Hinweise auf das Update zu verstecken, doch findige Programmierer entdeckten dennoch die entscheidende Code-Zeile in der Software. Nach Apple [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Und schon wieder Flappy Bird!

Das Thema der letzten Tage, es reißt einfach nicht ab. Nachdem Entwickler Dong Nguyen sein Highscore-Spiel Flappy Bird aus dem AppStore und PlayStore zurückgezogen hat (wir berichteten), überschlagen sich die Ereignisse! Nguyen kündigte das Löschen seiner App bereits einen Tag zuvor  an, was ihm Berichten zufolge nun nicht mehr 50.000 Dollar pro Tag einbringt, sondern [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple startet deutsche Webseite zu 30 Jahre Mac

30-Jahre-Mac-SquareMit rund zwei Wochen Verspätung hat Apple die Sonderseite zu 30 Jahre Mac auch auf dem deutschen Webauftritt veröffentlicht. Die Präsentation lässt die Geschichte des Mac Revue passieren und zeigt im Video und in vielen kleinen Geschichten den Werdegang unseres geliebten Begleiters. Wie üblich geht es dabei zunächst [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppleTV 4 könnte die Set-Top-Box in eine Spielkonsole verwandeln

Bei Apple TV wird schon länger ein Update erwartet, denn die aktuelle Gerätegeneration ist bereits seit März 2012 erhältlich. Jetzt wurde endlich die Bestätigung für AppleTV 4 gefunden! Der Entwickler Hamza Sood hat in den Tiefen von iOS 7 den entscheidenen Hinweis entdeckt – und Mark Gurman hat die Entdeckung bei 9 to 5 Mac bestätigt [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

◉ Relevanz von Blogs

Bleibt aber immer noch die Frage: “warum spielen Blogs nicht mehr die große Rolle?” Ich würde aber nie behaupten das Blogs tot sind.

Antworten? Theorien? Immer her damit.

Blogs waren von Anfang an ein Nischenphänomen, da unsere Gesellschaft per Definition mehr Konsumenten als Produzenten hat. Sie konnten auf der großen Welle mitschwimmen, in der das eigentliche Internet zu einem Massenphänomen wurde. Menschen haben sich Gedanken dazu gemacht was man alles mit dem Internet machen kann, als sie es dann tatsächlich auch (in Form eines Routers) in den Händen hielten. Ein eigenes Blog bot sich an. Die meisten haben erkannt, dass es eigentlich kein Hobby ist, sondern sehr schnell in Arbeit ausartet, von der fast jeder genug hat. Es bildeten sich Plattformen wie Tumblr oder Medium, welche versuchen den technischen Aspekt außen vor zu lassen. Trotzdem bietet sich die verlinkte Struktur des Internet gerade zu an, um wie eine Echo-Kammer zu funktionieren, in der einer etwas produziert, was von Millionen Konsumenten vollkommen kostenlos kopiert wird (zum Beispiel in Form von Links in Blog-Beiträgen, Retweets, Likes). Es erfordert hingegen ein enormes Wissen um Themen aufzuarbeiten, Artikel lesenswert zu machen, und einen argumentativ korrekten und logisch schlussfolgerichtigen Standpunkt zu vertreten.

Für das laxe Verbreiten einer Meinung—eben in Form von kostenlosen digitalen Kopien—sind andere Plattformen wie Twitter besser geeignet als Blogs. Man muss bedenken, dass letztere fast ein Jahrzehnt (1997) früher „erfunden“ wurden als ersteres (2006). Twitter hat einen Bedarf abgedeckt, den man vorher nicht gesehen hat. Es gibt allerdings auch zahlreiche Link-Blogs, in denen nur anhand von kurzen bis sehr kurzen Kommentaren auf eine andere Seite verwiesen wird und die Grenze zwischen Produktion und Konsum verschwimmt. Gerade die Link-Blogs haben meiner Meinung nach an Wert verloren, da zig Personen nur auf einen Artikel zeigen und dabei alle das gleiche oder meistens sogar nichts sagen. Eine quantitative Messung mit Retweets oder Likes hat in einem solchen Fall mehr Aussagekraft, als mehrere Kommentare gleicher Meinung bei denen „dies“ statt „das“ geschrieben wurde.

Hinzu kommt, dass Internet—wie es bisher definiert war—nicht mehr existiert. Schon längst haben Smartphones (und teilweise Tablets) als Clients die Vormachtstellung erreicht. Auf so kleinen Geräten fällt es um einiges schwerer zu produzieren, als zu konsumieren und sein Konsumverhalten eventuell mit anderen zu teilen.

Was ist außerdem ein Blog? Ist es nicht einfach nur eine eigene Webseite, die in chronologischer Reihenfolge Dinge auflistet? Noch abstrakter: Ist es nicht ein Ort, an dem man seine Erkenntnisse und sein Wissen teilen kann? Gab es sie nicht schon immer und wird es sie nicht auch weiterhin geben? Haben Menschen nicht das Bedürfnis sich mitzuteilen?

Wer selber produziert, merkt schnell, dass die Menschen wie von alleine zu einem kommen. Sie suchen nach Lösungen, nach Bestätigung, oder schlichtweg nur nach Unterhaltung. Blogs mögen heißen wie sie mögen, sie können an Relevanz verlieren und wieder gewinnen, doch eins steht fest: es gab sie schon immer und es wird sie immer geben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

50music – 50 Genres kostenlose Musik mit Tausenden Wiedergabelisten!

50music ist eine hervorragende neue App mit unzähligen Lieblingsliedern. Alle Lieder sind gratis: kein Abonnement, keine In-App-Käufe, nie.

50music bringt Tausende Musik-Wiedergabelisten und Radiosender aus aller Welt auf dein Gerät.

Genieße Millionen Lieder über hochwertige Wiedergabelisten, die von professionellen Radiomoderatoren und berühmten DJs zusammengestellt wurden.

50music ist mit älteren iOS-Geräten kompatibel, z. B. iPhone 3GS, iPads der 1. iPods Touch & iPhones 3GS, 4, 4S, 5, 5S, iPad 1, iPad 2, iPad 3, iPad 4, iPad Mini 1, iPad Mini 2, iPad Air. iOS4.3, iOS5, iOS6, iOS7. Die App sieht überall gut aus!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Intel bereitet überarbeitete Haswell-Architektur vor

Beim iMac sowie MacBook Pro und MacBook Air setzte Apple auf Intels Haswell-Plattform, die im Vergleich zur Vorgängerserie erheblich energieeffizienter arbeitet und somit mehr Akkulaufzeit ermöglicht. Intel arbeitet aber bereits auf die Einführung des Haswell-Nachfolgers hin; unter der Bezeichnung "Broadwell" schrumpft Intel die Strukturbreite von 22 Nanometer auf nur noch 14 Nanometer, will e ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Qwirkle: Brettspiel des Jahres 2011 neu im AppStore


Seit wenigen Tagen gibt es mit Qwirkle (AppStore) von MindWare eine neue Brettspiel-Portierung im AppStore. Das Original wurde 2011 als "Spiel des Jahres" gekürt und erfreut sich anscheinend recht großer Beliebtheit. Offen gestanden kennen wir das Brettspiel bisher nicht, wollen aber nichtsdestotrotz natürlich einen Blick auf die 2,69€ teure Universal-App werfen.

Wer (wie wir) das Original nicht kennt, wird anhand eines Tutorials in die Regeln des Spieles eingeweiht. Dies erfolgt leider - wie auch das gesamte Spiel - nur in englischer Sprache - schade. Das Spielprinzip von Qwirkle (AppStore) erinnert etwas an eine Mischung aus den Klassikern Scrabble, Rommé und Domino. Auf einem Spielfeld müssen Steine mit farbigen Symbolen abgelegt werden. Dabei dürfen in einer Reihe immer nur gleiche Symbole mit unterschiedlichen Farben oder unterschiedliche Symbole mit gleich weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hinweise auf neue Apple-TV-Hardware in iOS 7

Ein bislang unbekanntes Modell ist bereits in Apples aktuellem Mobilbetriebssystem referenziert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Humble Sid Meier Bundle: bedingt Mac tauglich

Ein paar Tage gibt es das Humble Sid Meier Bundle schon, aber ich ringe noch mit mir ob ich lachen oder weinen soll. Denn so toll das Ganze auch klingt, für uns Mac Gamer ist es eine Mogelpackung. Das Bundle enthält schon für die Mindestsumme von einem Dollar eine ganze Reihe Sid Meier Perlen: - […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der iTunes Store: 7 Milliarden Umsatz pro Quartal, halb so groß wie Google

itunesBetrachtet man Apples iTunes-Abteilung als eigenständiges Unternehmen, dann würden die im Musik-, Film- und Software-Kaufhaus eingefahrenen Umsätze den iTunes Store direkt in das obere Drittel der Fortune 500-Liste katapultieren. Genauer gesagt: Auf Platz 130 und damit in die Nähe von Schwergewichten wie Nike, Time Warner und [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erfindet Fluxkompensator

Basierend auf den Forschungen des legendären Dr. Emmett L. Brown konzipierte Apple nun tatsächlich den originalen Fluxkompensator, der Reisen durch die Zeit ermöglicht. Das iPhone 6 wird also eine Zeitmaschine! Wie im Blog von arktis.de zu lesen ist, eine weltverändernde … Weiterlesen →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Burn The Lot – Ein Shooter mit Schausteller als Gegner ist mal was neues

Schausteller kümmern sich eigentlich nur um ihre Fahrgeschäfte. In dieser heute kostenlosen App ist es allerdings ein wenig anders. Ihre kriminelle Energie ist so groß, das sie sogar die ganze Galaxie einnehmen könnten. Und das musst du in diesem 3D Shooter verhindern. Von 0,89 EUR auf 0,00 EUR reduziert
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flappy Bird Entwickler: “Es war kein Fehler”

In einem exklusiven Interview mit Forbes hat Nguyen, der Entwickler des in letzter Zeit in den Medien präsenten Games Flappy Bird, Stellung zu seiner Entscheidung bezogen. Es sei kein Fehler gewesen, das Spiel aus dem Store zu ziehen. Eine klare Meinung, die Hochachtung verdient statt Hohn und Spott. Immerhin verzichtet der Macher auf 50.000 Dollar Werbeeinnahmen am Tag.

Flappy Bird wurde entwickelt, um es für ein paar Minuten während des Entspannens zu spielen [...] Aber es wurde zu einem süchtig machenden Produkt. Ich denke, genau das ist das Problem. Um dieses zu lösen, ist es meiner Meinung nach die beste Idee, Flappy Bird zu löschen. Es ist für immer verschwunden.

1392114400 Flappy Bird Entwickler: Es war kein Fehler

Der Grund war nicht Nintendo. Es war eine Entscheidung, die potenzielle Spieler vor der Sucht bewahren sollte und dem Macher seine Ruhe lässt.

Das Kapitel Flappy Bird dürfte mit dem Interview, das ihr bei Forbes nachlesen könnt, beendet sein. Die Akte Nguyen ist aber noch lange nicht geschlossen, er wird weiter Spiele entwickeln.

Fall "Flappy Bird" zum Nachlesen:
- "Flappy Bird" Entwickler verdient 50.000 Dollar pro Tag
- Vom Ruhm überwältigt: Flappy Bird-Entwickler wirft das Handtuch
- Nach Flappy Bird Game-Over: Klones beliebter denn je
- Flappy Bird: Jetzt wird es kurios
- Flappy Bird Entwickler bekommt Morddrohungen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Automatischer Umrührer

Gadget-Tipp: Automatischer Umrührer ab 1.23 € inkl. Versand (aus Malaysia)

Anbrennen war gestern!

Einfach den "Auto Stirrer" in den Topf stellen und die Soße kann nebenbei ohne weiteres Umrühren richtig schön einkochen (siehe Video).

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Sky Gamblers Storm Raiders noch immer gratis

Hier noch mal eine freundliche Erinnerung für alle, die unsere Meldung vom 7.2. – kurz vorm Wochenende – verpasst haben.

Sky Gamblers Storm Raiders, im App Store 4,49 Euro teuer, lässt sich aktuell auch gratis laden. IGN gibt kostenlose Codes aus. Damit könnt Ihr die Weltkriegs-Flieger-Simulation, in der Ihr diverse Schlachten nachstellen könnt, kostenlos auf Eure Geräte laden.

Hier geht’s zum Gratis-Code

IGN Gratis Code

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flugzeuggefecht “Sky Gamblers: Storm Raiders” per Gutschein kostenlos sichern

IGN verschenkt wieder einmal Gutscheine. Diesmal kann man sich “Sky Gamblers: Storm Raiders” kostenlos laden.

Sky Gamblers Storm RaidersJeden Monat bietet die amerikanische Webseite IGN ein sonst kostenpflichtiges Spiel per Promocode für alle Nutzer kostenlos an. Diesmal könnt ihr euch das tolle Flugzeuggefecht “Sky Gamblers: Storm Raiders” zum Nulltarif sichern (sonst 4,49 Euro), in dem ihr auf dieser Webseite auf “Get my code” klickt.

In Storm Raiders geht es wieder in den zweiten Weltkrieg, in dem man sich in vielen verschiedenen Flugzeugen im Luftkampf beweisen muss. Neben zwei ausführlichen Kampagnen gibt es viele Einzelspieler-Modi, aber auch die Möglichkeit Online-Duelle gegen andere Spieler zu starten.

In Sachen Grafik und Atmosphäre kann das Spiel, das unter anderem mit iCloud-Sync daher kommt, auf ganzer Linie überzeugen. Selten habe wir ein Spiel mit so schönen Texturen, Soundeffekten und kleinen Details gesehen. Von uns gibt es an dieser Stelle eine klare Empfehlung, wenn ihr bereits die Vorgänger mochtet oder einfach nur Lust auf ein “wenig” Action im Himmel habt.

Der Download von “Sky Gamblers: Storm Raiders” ist 507 MB groß und bringt jede Menge Erfolge und Herausforderungen mit, die im Game Center eingetragen werden. Neben den Luftkämpfen, kann man auch einen Freiflug starten oder auch im Deathmatch und Team Match antreten. Der kostenlose Download wird noch rund 30 Tage erhältlich sein, anbei noch einmal eine kurze Anleitung, damit das Gratis-Angebot den Weg auf euer iPhone oder iPad findet.

Sky Gamblers: Storm Raiders kostenlos installieren

  1. Diese Webseite aufrufen
  2. “Get my code” klicken
  3. Promocode direkt im App Store einlösen
  4. Optional manuell einlösen


(YouTube-Link)

Der Artikel Flugzeuggefecht “Sky Gamblers: Storm Raiders” per Gutschein kostenlos sichern erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerücht: iWatch-Team wächst auf 200 Ingenieure

Gerüchte rund um die iWatch gab es in letzten Wochen zu Hauf. Nach wie vor ist noch nicht klar, in welche Richtung sich das Gerät für das Handgelenkt entwickeln wird. Für uns steht fest, dass Apple ein Gadget für das Handgelenkt entwickelt, fraglich ist allerdings, wie Apple dies umsetzen wird.

iwatch_fuelband_konzept

In den letzten Wochen hat Apple zahlreiche Experten aus der Medizin und dem Gesundheitswesen für sich gewinnen können, von daher liegt die Vermutung nahe, dass sich Apple auf dieses Segment konzentrieren wird. Ein jüngst aufgetauchter Bericht geht ebenso in diese Richtung.

Während es im Sommer letzten Jahres hieß, dass das iWatch-Team aus 100 Ingenieuren besteht, heißt es mittlerweile, dass das Team auf 200 Mitglieder angewachsen ist. Weiter heißt es von einem Insider, der zwar begrenzte allerdings „direkte“ Infos verspricht, dass die iWatch seine volle Funktionalität nur in Verbindung mit dem iPhone entfaltet. Apple soll eine „einfache“ Möglichkeit entwickeln, die Vitalfunktionen des Anwenders zu überwachen. Die Überwachung des Zuckergehalts im Blut soll nicht dazu gehören.

Weiter heißt es, dass die iWatch nicht unter die Bestimmungen der U.S. Food and Drug Adinistration gehört, auch wenn sich Apple erst kürzlich mit der FDA getroffen hat. Festzustehen scheint, dass Apple iOS 8 und die sogenannte Healthbook-App für die Überwachung der Vitalfunktionen verantwortlich ist. Wie dies exakt ablaufen soll, bleibt jedoch fraglich.

Auch nach dem jüngsten Bericht scheint festzustehen, dass Apple an einer iWatch arbeitet. Fraglich ist nach wie vor, wie Apple dies umsetzen wird. Wir rechnen damit, dass Apple einen komplett neuen Ansatz ergreifen wird. Was immer das auch heißen mag… Das eingebundene Foto zeigt ein iWatch Konzept, welches vor wenigen Wochen aufgetaucht ist. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nächster Hinweis auf ein neues Apple TV


Es ist noch gar nicht so lange her, da haben wir über die Möglichkeiten des Apple TV als neue Spiele-Konsole berichtet. Nun gibt es weiteren Nährboden für Spekulationen und Gerüchte. Denn wie die amerikanischen Kollegen von 9to5mac.com berichten, haben Entwickler in einer Datei von iOS 7 einen Hinweis auf eine neue Generation der Set-Top-Box gefunden. Denn in einem Framework, das sich auf die Airplay-Funktion des Geräts bezieht, ist ein Hinweis auf ein AppleTV4,1 zu finden. Die aktuelle Version heißt AppleTV3,2.

Dies ist doch ein recht eindeutiger Hinweis, dass Apple nach der Vorstellung der dritten Generation des Apple TV im März 2012 in absehbarer Zukunft (womöglich noch in der ersten Jahreshälfte 2014) die vierte Generation auf den Markt bringen könnte.

Da die aktuelle Version eigentlich alles das, wofür sie gedacht ist, sehr ordentlich umsetzt, bleibt die Frage, was die neue Ausgabe besser machen soll? Und genau da kommen wieder die Spiele-Konsolen in den Sinn. Dank iOS 7 werden ja mittlerweile externe Spiele-Controller unterstützt, auch wenn die aktuell auf dem weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flappy Bird: Wenn Erfolg verpflichtet

Flappy Bird
Vor kurzem hat sich Dong Nguyen von dotGears dazu entschieden, das mittlerweile sehr erfolgreiche iOS- und Android-Game Flappy Bird aus den App Stores zu entfernen. Die Gründe dafür scheinen weniger komplex als die Situation selbst, denn Erfolg verpflichtet und so wie dieses Credo in den 2000er Jahren Spitzensportler wie Sebastian Deisler dazu zwangen, seine Fußballschuhe an den Nagel zu hängen, zog Nguyen jetzt die Reißleine. Morddrohungen gegenüber dem Entwickler und Ankündigungen von Fans, die sich das Leben nehmen wollen, zeigen wie explosiv dieses Erfolgsklima werden kann… Flappy Bird Doch gucken wir uns an, wie es dazu kommen konnte: Entwickler Dong (...). Weiterlesen!

The post Flappy Bird: Wenn Erfolg verpflichtet appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWatch: Mittlerweile sollen mehr als 200 Leute an dem Smartwatch-Projekt arbeiten

iwatch-fuelband-konzeptNicht nur durch die Aussage von Tim Cook, dass Apple an “einigem wirklich großartigen Zeug” in neuen Kategorien arbeitet, sieht man die iWatch gewissermaßen bestätigt sondern auch dadurch, dass diese aus der Gerüchteküche derzeit garnicht mehr wegzudenken ist. Eine Spekulation folgt aktuell der nächsten und bei “Mobihealthnews” heißt es jetzt ganz aktuell, dass Apple mittlerweile [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Bon Appétit

Bon Appétit
Undine Filter

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 5,99 €

Genre: Comedy

Der junge Spanier Daniel hat eine Stelle als Koch in dem renommierten Zürcher Restaurant Wackerle angenommen, wo auch die Sommelière Hanna arbeitet. Obwohl die beiden in festen Beziehungen sind, funkt es zwischen ihnen. Bis auf einen spontanen Kuss bleibt alles platonisch. Das Blatt scheint sich zu wenden, als Hanna ihrem Geliebten den Laufpass gibt und Daniel mit seiner Freundin Schluss macht. Erst als sie ihre Beziehungstrennungstrauerarbeit abgeleistet haben, keimt Hoffnung auf ein Leben zu zweit auf. Das mit wunderbaren Schauspielern wie Nora Tschirner ("Zweiohrküken"), Herbert Knaup ("Das Leben der Anderen") und dem spanischen Superstar Unax Ugalde besetzte Regiedebüt des spanischen Cutters David Pinillos entwickelt seine ungewöhnliche Lovestory langsam und entfaltet wie guter Rotwein erst nach und nach sein volles Aroma. Dabei sind die Ausflüge in die Welt der hochklassigen Gourmetrestaurants weitaus gelungener als das von vielen Dialogen und langsamen Kamerafahrten dominierte Ausmalen der Beziehungsgeschichte. Quelle: Blickpunkt:Film

© 2009 Morena Films / Egoli Tossell Film / Zodiac Pictures. All rights reserved.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 71 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Carl Icahn lässt von seinen Forderungen zu Aktienrückkäufen ab

Bereits mehrfach haben wir über den Investor Carl Icahn berichtet, der inzwischen mehr als ein Prozent der Apple-Aktien hält. Diese Position nutzte Icahn, um Druck auf Apple auszuüben. Der Großinvestor wollte erreichen, dass das Unternehmen die Pläne zum Aktienrückkauf drastisch erweitert. Nun rückte er von diesen Forderungen ab.

Carl Icahn

Abstimmung gekippt

Icahn wollte seine Pläne der Aktionärsversammlung am 28. Februar zur Abstimmung vorlegen. Das Ergebnis dieser Abstimmung hätte Apple zu nichts verpflichtet, aber doch eine klare Linie unter den Aktionären geschaffen. Icahn wollte, dass Apple für mindestens 50 Milliarden Dollar Aktien zurück kauft.

Die bekannte Beratungsfirma Institutional Shareholder Services (ISS) sowie eine kleinere Firma namens Egan-Jones haben die Vorschläge Icahns geprüft und den Aktionären empfohlen, diese abzulehnen. Apple habe in der Vergangenheit durch Aktienrückkäufe (40 Milliarden Dollar im letzten Jahr) sowie Dividendenzahlungen seinen guten Willen bewiesen, und die Aktionäre sollten sich nicht derart in die Finanzen des Unternehmens einmischen. Auf die Empfehlungen der Berater hin zog Icahn seine Vorschläge zurück.

Apples CEO Tim Cook hatte in der Vergangenheit klar gemacht, dass die großen Cash-Reserven von Apple dazu dienen, das Unternehmen weiter flexibel führen zu können. Allerdings ist auch ISS der Ansicht, das Bar-Reserven in der Höhe von 160 Milliarden Dollar zu viel seien und Apple dringend eine Lösung finden müsse.

via 9to5Mac

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Parallels belohnt Upgrade mit 1Password, Fantastical und weiteren Mac-Apps

iconParallels bietet derzeit mit dem Upgrade auf die aktuelle Version 9 der Virtualisierungssoftware Parallels for Mac ein fettes Mac-Software-Bonuspaket an. Für 49,99 Euro bekommt ihr neber Aktualisierung von Parallels Desktop 7 und aktueller fünf namhafte Mac-Programme sowie ein Halbjahres-Abo für die Fernbedienungslösung Parallels Access für iPad. Die 50 Euro sind [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kein neuer Fingerprint-Sensor im iPhone 6

iphone6_konzept

Lange galt es als fix, dass Apple bei der neuen iPhone-Generation auf einen neuen Fingerprint-Sensor von TSMC setzen wird, um noch bessere Ergebnisse damit zu erzielen. Digitimes konnte dies aus sehr verlässlichen Quellen erfahren. Nun musste das Nachrichtenmagazin seine Aussage revidieren, da die Informanten von TSMC berichtet haben, dass Apple nun doch lieber auf die 8-Inch-Variante des Finger-Print-Sensor setzen wird und nicht auf das neuartige 12-Inch-Modell. Angeblich sind die Fehlerquoten einfach noch zu groß und man werde erst im iPhone 6S oder noch später damit rechnen können.

Apple geht lieber auf Nummer sicher
Wir finden die Einstellung von Apple auf Nummer sicher zu gehen gut, da offenbar die Qualität gegenüber dem Innovationsdrang Vorrang hat. Natürlich wird Apple an der Genauigkeit der Geräte noch weiter feilen und es wird sicherlich auch beim jetzigen 8-Inch-Modell noch Verbesserungen geben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kamera-Lächelerkennung – Fotobearbeitung, Filter & Effekte

Die Kamera-Lächelerkennung funktioniert mit der neuesten Technologie, die bei iOS7 vorgestellt wurde und erkennt jedes einzelne Augenpaar und Lächeln in einem Gruppenfoto, um das eine, perfekte Bild aufzunehmen!

Camera Smile wurde mit einer wunderschönen Retina-Grafik für iOS 7 entwickelt.

Die Kamera-Lächelerkennung macht automatisch Bilder, wenn Sie lächeln!

Ab jetzt brauchen Sie sich nicht mehr wegen des Timers zu beeilen (obwohl diese Funktion immer noch zur Verfügung steht) oder andere Leute darum zu bitten,

Sie zu fotografieren. Diese intelligente Kamera-App sorgt dafür, dass jeder bereit ist und alle auf dem Bild erscheinen!

FUNKTIONEN:

  • Macht automatisch eine Aufnahme, sobald alle lächeln.
  • Schaltet zum Erkennen Ihres Lächelns zwischen Vorder- und Rückseite der Kamera um.
  • Manueller Auslöser: Macht wie gewöhnlich Aufnahmen durch Drücken des Auslösers
  • Augen-Blinzel-Erkennung bei beiden Augen
  • Akustisches Signal, sobald die Aufnahme gemacht wurde, damit Sie wissen, wann Sie aufhören können zu lächeln.
  • Geben Sie Ihre glücklichen Fotos direkt auf Facebook, Instagram, Whatsapp, Twitter und anderen sozialen Netzwerken frei, ebenso wie per E-Mail.
  • Extra zum Ansehen, Freigeben und Löschen von Bildern bestimmte Galerie.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google veröffentlicht Admin-Konsole für iOS

Mit der Google Admin-Konsole ist eine neue iOS-App erschienen, die Nutzern der Google-Unternehmensdienste die Verwaltung erleichtern soll (Store: (Url: https://itunes.apple.com/de/app/google-admin-konsole/id779592978?mt=8&at=11lteS )). Die App deckt Google Apps for Business/Education/Government, Google Coordinate sowie Chromebooks ab. Für diese Google-Dienste ist das Anlegen neuer Nutzer, die ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google-Admin-Anwendung auch für iOS

Nachdem das Administrationswerkzeug für Google-Apps-Domains bereits seit längerem für Android verfügbar war, folgt nun eine Version für iPhone, iPod touch und iPad.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 mit Fluxkompensator!

Während sich alle Leute den Kopf darüber zerbrechen was das neue iPhone können wird und was nicht, ist Eines von nun an gewiss: Basierend auf den Theorien des berühmten Dr. Emmett L. Brown erschuf Apple den originalen Fluxkompensator und integriert diesen in das neue iPhone 6! Die eingebaute Zeitmaschine macht den lang ersehnten Traum von [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TSMC soll aktuelle Verarbeitungsmethode des Fingerabdrucksensors auch für iPhone 6 verwenden

iphone-5sDas die kommende iPhone-Generation ebenfalls einen Fingerabdruck-Scanner an Bord haben wird, dürfte nach dem großen Erfolg des iPhone 5S, mit welchem Apple sein Touch ID-System eingeführt hat, klar sein. Wie es jüngst seitens der “DigiTimes” hieß, sollte dieser allerdings anders gefertigt werden, um so größere Stückzahlen in der Produktion realisieren zu können. So hieß es [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Shwings – der neue Schuhtrend aus Hollywood!

Sie sehen aus wie kleine Engelsflügelchen, nur getragen werden diese Flügel an den Schuhen. Die Rede ist von sogenannten Shwings, Flügelchen für die Schuhe und in den USA schon ein großer Megatrend. Stars wie die Beckhams, Gwen Stefani, Rihanna oder Heidi Klums Tochter tragen sie. arktis.de bringt jetzt die Shwings auch nach Deutschland in den [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Luftkrieg: Unbegrenzte Gutscheine für “Sky Gamblers”

ignSeit Lockerung der Vergaberichtlinien sogenannter App Store Promocodes, bietet das amerikanische Spieler-Portal “IGN” in regelmäßigen Abständen Gratis-Gutscheine für ausgewählte Apps an. Über ein Online-Formular, können Gutschein-Codes für das Spiel des Monats angefordert werden und lassen sich anschließend im persönlichen App Store-Konto einlösen. Aktuell wird das [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Toad Rider: Neues Arcade-Game testet Eure Reflexe

Testet Eure Reflexe, indem Ihr Hindernissen geschickt ausweicht – in der neuen witzigen App Toad Rider.

Das Universal-Game im Arcade-Stil bringt unendliche Level, durch die Ihr mit Eurem schwebenden Gefährt fliegt. Dieser Weg ist aber nicht ohne Gefahren. Steinwände, Glasplatten, Laser und verrückte Wissenschaftler machen Euch das Leben schwer. Durch Wisch-Gesten und andere Bewegungen weicht Ihr den Hindernissen aus. Ein Warn-Hinweis zeigt außerdem rechtzeitig, von wo Ihr Gefahr erwarten müsst.

Toad Rider Screen2

Toad Rider Screen1

Nach und nach wird das Spiel immer schwieriger, dafür findet Ihr aber mehr Münzen und erhaltet mehr Punkte. Erstere lassen sich sinnvoll investieren. Ihr dürft nämlich neun neue Frösche und eben so viele Jets freikaufen. Auch Upgrades lassen sich erwerben, damit Ihr mehr aushaltet oder weitere Powerups findet. Per In-App-Kauf lassen sich Eure Finanzen außerdem noch zusätzlich aufbessern – zwingend nötig ist das aber nicht(ab iPhone 4, ab iOS4.3, englisch

Toad Rider Toad Rider
Keine Bewertungen
0,89 € (uni, 51 MB)


(YouTube-Direktlink)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FINAL FANTASY VI ist da!

FINAL FANTASY VI erschien erstmals 1994 als sechste Fortsetzung der “FINAL FANTASY”-Kultreihe. Zu den Neuerungen zählte die Möglichkeit, alle Hauptcharaktere als Protagonist zu spielen, und bis heute wird das epische Abenteuer, in der die Schicksale all dieser Charaktere miteinander verwoben sind, hoch bewertet und erfreut sich enormer Beliebtheit. Auch die dramatischen Darbietungen der Charaktere sind erstklassig, darunter auch die Katastrophe, die etwa in der Hälfte des Spiels geschieht und die Spieler emotional besonders aufrüttelt.

Dank der vielen verfügbaren Fähigkeiten und des Maginit-Systems zur Kontrolle von Zaubern/Beschwörungen, können die Spieler ihre Charaktere ganz nach ihren eigenen Vorstellungen entwickeln. Dies war auch das erste “FINAL FANTASY”-Spiel, in dem die Ultima-Waffe vorkam, das mächtigste Schwert von allen und ein wiederkehrender Gegenstand in nachfolgenden Titeln der Reihe.

Geschichte

Der Magi-Krieg hat nichts als Asche und Elend hinterlassen. Sogar die Magie selbst ist aus der Welt verschwunden. Nun, tausend Jahre später, ist es der Menschheit gelungen, dank der Macht des Eisens, des Schießpulvers, der Dampfmotoren und anderer Maschinen und Technologien die Welt wieder neu aufzubauen.

Doch es gibt jemanden, der die verlorene Kraft der Magie besitzt – ein junges Mädchen namens Terra, vom bösen Imperium versklavt, um ihre Kraft als Waffe missbrauchen zu können. So kommt es zu einer schicksalhaften Begegnung zwischen Terra und einem jungen Mann namens Locke. Die grauenhafte Flucht der beiden aus den Fängen des Imperiums setzt eine Kette von Ereignissen in Gang, die zahllose Leben beeinflusst und zu einem unausweichlichen Schluss führt.

Funktionen

• Die komplette Grafik wurde akribisch neu erschaffen, sodass die Welt von FINAL FANTASY VI zum ersten Mal auf Mobilgeräten erlebt werden kann! Kazuko Shibuya, einer der Grafikdesigner, der schon von Anfang an bei “FINAL FANTASY” mit dabei ist, hat persönlich an den Hauptcharakteren gearbeitet und die Neugestaltung der Spielgrafik beaufsichtigt.

• Dank der großen Erfahrung von Square Enix im Bereich erstklassiger RPG-Spiele für Smartphones, konnte eine intuitive, benutzerfreundliche Steuerung gestaltet werden, die das Spielen auf Touchscreens kinderleicht macht. Besonderes Augenmerk wurde auf die Kampf-Benutzeroberfläche gelegt, die für die Verwendung auf Smartphones komplett überarbeitet wurde.

• Diese Version für Smartphones wartet mit den neuen Maginiten und Ereignissen auf, die im Remake von 2006 eingeführt wurden.

• Einige Ereignisse wurden speziell für die benutzerfreundliche Berührungssteuerung optimiert.

Empfohlene Geräte:

  • iPhone 4S oder höher
  • iPad 2 oder höher
Download @
App Store
Entwickler: SQUARE ENIX INC
Preis: 14,49 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Internationaler Rollout von iTunes Radio beginnt

Nachdem Nutzer in den USA den Apple-Streaming-Dienst bereits seit September abhören können, sind nun australische User dran. Wann Europa folgt, ist weiterhin unklar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iWatch: Release angeblich im Mai mit länglichem Display und Fokus auf Fitness- und Gesundheits-Features?

iwatch-fuelband-konzeptKaum ein Thema beherrscht die Apple-Gerüchteküche derzeit so wie die kolportierte iWatch. Ganz aktuell gibt es jetzt wieder neue Spekulationen und zwar auf einen Release, der schon im Mai dieses Jahres über die Bühne gehen soll. Zudem ist von einem länglichen Bildschirm die Rede und auch der Fokus auf den Fitness- und Gesundheitsbereich wird erneut [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Klassisches "Final Fantasy" für iOS verfügbar

Der sechste Abschnitt des populären japanischen Rollenspiels wurde 20 Jahre nach Erstveröffentlichung nun für iPhone, iPad und iPod touch angepasst.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dokumentarfilmer Ken Burns veröffentlicht eigene iPad-App

Der Name Ken Burns dürfte vielen iMovie-Nutzer bekannt sein, trägt doch der Effekt zum Animieren von Fotos seinen Namen. Nun hat der Dokumentarfilmer eine eigene iPad-App veröffentlicht, die sich der US-Geschichte widmet.Burns hatte den später durch Apple als "Ken Burns Effekt" bekannten Effekt in seinen Dokumentarfilmen bereits verwendet. Bei diesem Effekt bewegt sich eine Kamera langsam über ein Foto, der Bildausschnitt vergrößert oder verkleinert sich. Fotos lassen sich so besser in Videos integrieren.Die iPad-App enthält Szenen und Extras aus allen 25 seiner Filme. Zu den Themen ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Entwickler: "Flappy Bird" kommt nicht wieder

Dong Nguyen betonte gegenüber einem US-Magazin, dass er das Suchtspiel für iOS und Android nicht erneut veröffentlichen werde. In seiner Heimat ist der Programmierer mittlerweile zum Prominenten aufgestiegen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ace Power, PowerShell, Stratus & Co: diese Spiele unterstützen iOS-7-Controller


Bei unserem Vergleich der zwei bisher auf dem Markt verfügbaren Controller MOGA Ace Power und Logitech PowerShell vor einigen Tagen haben wir angekündigt, eine umfassende Liste der für MFi-Controller optimierten iOS-Spiele nachzuliefern. Dies wollen wir nun endlich einhalten. Wer also bereits einen der verfügbaren Controller besitzt (weitere werden in Kürze auf den Markt kommen), der findet hier Futter.

Wir haben uns bemüht, alle guten und aktuell mit iOS-7-Controllern kompatiblen Spiele herauszusuchen und werden diese Liste in Zukunft in unregelmäßigen Abständen auch aktualisieren. Sortiert ist die Liste nach alphabetisch und eingeteilt in Genres.

Action & Shooter:
- Aces of the Luftwaffe ( AppStore )
- AVP: Evolution ( weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lost Oddies: Grafisch ansprechendes & kostenloses Schiebe-Puzzle im Test

Puzzle-Spiele stehen bei vielen Nutzern hoch im Kurs – Lost Oddies stammt genau aus dieser Kategorie.

Lost Oddies 1 Lost Oddies 2 Lost Oddies 4 Lost Oddies 3

Lost Oddies (App Store-Link) ist seit Ende Mitte Januar im App Store zu finden und lässt sich kostenlos installieren. Das Schiebe-Puzzle für iPhone und iPad steht kostenfrei zum Download bereit, beinhaltet optionale In-App-Käufe und gelegentliche Werbebanner. Dennoch lassen sich theoretisch alle Level kostenlos freispielen.

Wie schon oben angedeutet handelt es sich um ein einfaches Schiebe-Puzzle, das aber in einer tollen Grafik mit weiteren Spielelementen verpackt wurde. Auf dem Spielfeld befinden sich die kleinen Oddies, farbliche Quadrate, die zu den passenden Markierungen auf dem Boden navigiert werden müssen. Anfangs startet man mit zwei Blöcken in einer Farbe, die man immer nur zusammen bewegen kann, wobei Pflanzen und Felsbrocken den Weg beeinflussen können.

Wichtig hier ist die Tatsache, dass sich Blöcke in der gleichen Farbe immer zusammen in die entsprechende Richtung bewegen. In den weiteren Level-Paketen kommen dann in einem Level gleich mehrere Farben zum Einsatz. Jeder Block verfügt über unterschiedliche Eigenschaften. Einige lassen sich beispielsweise von anderen verschieben, andere verhalten sich wiederum wie eine Wand. Insgesamt gibt es sechs einzigartige Oddie-Charaktere.

Um das Ziel zu erreichen, müssen die Oddies später auch die Farbe wechseln, Schalter betätigen oder einen Teleporter verwenden. Dann wird es natürlich knifflig, da sich die Oddies immer nur im Verbund bewegen. Genau hier besteht die Schwierigkeit, da man schon vorab den Weg im Kopf durchgehen sollte, damit es auch auf dem Spielfeld funktioniert.

In Lost Oddies können alle Level kostenfrei gespielt werden, wobei das Freischalten weiterer Welten durch das Sammeln von Sternen erfolgt. Optional gibt es Schlüssel als In-App-Kauf, die vorzeitig weitere Puzzles freigeben. Ebenfalls können Hinweise erworben werden, die in einem Level die Lösung vorgeben, falls man einmal auf dem Schlauch steht – begrenzt sind die In-App-Käufe auf maximal 4,49 Euro. Lost Oddies verfügt außerdem über eine Anbindung an die iCloud und gleicht somit den Fortschritt zwischen verschiedenen Geräten ab, auch Herausforderungen im Game Center sind verfügbar.

Lost Oddies bringt zwar keine neue und innovative Spielidee mit, setzt das altbewährte Prinzip aber sehr gut um und hat einige neue Elemente hinzugefügt, die Lost Oddies spannend und abwechslungsreich machen. Insgesamt ein gelungenes Puzzle-Spiel, das im Gegensatz zur Angabe im App Store auch in deutscher Sprache vorliegt und es im Download auf 70,5 MB bringt. Abschließend findet ihr den Trailer (YouTube-Link) zum Spiel.

Trailer zu Lost Oddies

Der Artikel Lost Oddies: Grafisch ansprechendes & kostenloses Schiebe-Puzzle im Test erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: Nachfolger in Build von iOS 7 aufgetaucht

Gerüchte über eine neue Version des Apple TV gibt es schon länger. Teilweise gehen sie sogar so weit, dass vermutet wird, Apple würde den Apple TV als Spielkonsole etablieren wollen. Außerdem soll es neuen Content für den Apple TV geben und eine Kabel-Tuner-Funktionalität eingebaut werden. Nun ist eine Referenz auf einen neuen Apple TV in einem Build von iOS 7 aufgetaucht.

Steht die neue Version des Apple TV kurz bevor?

Die Hinweise auf den Apple TV findet sich in einem Apple TV Framework, das im Zusammenhang mit dem AirPlay-Feature steht. Bei der aktuellen Version handelt es sich um den “Apple TV 3,2”, die neue Version wird als “Apple TV 4,1” bezeichnet. “Apple TV 3,1” ist das 1080p-Modell aus dem März 2012, “Apple TV 2,1” ist das erste Modell vom September 2010.

Die Referenz auf eine neue Version wurde erst jetzt entdeckt, existiert aber bereits ist September 2013. Die von Apple gewählte Nomenklatur deutet darauf hin, dass das neue Produkt auch weiter ein Teil der Apple TV Familie sein wird und der Sprung im Vergleich zum Vorgänger groß genug für eine neue Versionsnummer ist.

Apples CEO Tim Cook deutete in der letzten Zeit des Öfteren an, dass es 2014 neue Produkte geben wird. Da er aber von einer “neuen Produktkategorie” sprach, wird Apple wohl noch mehr in petto haben.

Die letzte Version des Apple TV wurde im März veröffentlicht. Möglicherweise wird auch die nächste Version in diesem März veröffentlicht. Momentan ist geplant, das Update auf iOS 7.1 im März durchzuführen.

via 9t05Mac

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Archibald’s Adventures

Helfen Sie Archie in diesem lustigen Action-Puzzlespiel, alle Fallen in der Villa eines verrückten Wissenschaftlers zu überwinden! Archie und Professor Klumpfus sind in des Professor’s Villa eingesperrt. Das letzte Experiment des albernen Wissenschaftlers ging schief, und bizarre Lebensformen entwichen aus ihren Behältern. Nun hat der paranoide Zentralcomputer beide Helden eingesperrt!

TESTEN SIE IHR GESCHICK IN 191 UNHEIMLICHEN LEVELS!

Archibald’s Abenteuer bieten ein Spielerlebnis aus Action und Puzzle-Elementen mit allmählich steigernder Komplexität. Der Spieler startet als Junge auf einem Skateboard, doch bald fährt er mit einem Robo-Fahrzeug, dass Wände und Decken entlangfahren kann, fliegt mit einem Düsengerät oder steuert eine mysteriöse fliegende Blase, die weit entfernte Schalter betätigen oder Objekte transportieren kann – in vielen kniffligen Puzzles.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stylisch arbeiten mit dem iPad-mini-Organizer von booq

Design ist das Aushängeschild von Apple – da wäre es doch schade, sein iDevice in ein unschönes Case zu packen. Booq hat viele stylische Produkte. Vor allem, um das geliebte Apple-Gerät zu schützen.

81Blo+ubxtL. SL1500 e1391953081579 Stylisch arbeiten mit dem iPad mini Organizer von booq

Mit dem Booqpad mini BPM-GRY von booq schützt und erweitert ihr euer iPad mini, egal ob erste oder zweite Generation, um einen Notizblock und eine Kugelschreiberhalterung.

71XxsNqj1BL. SL1500 e1391953807959 Stylisch arbeiten mit dem iPad mini Organizer von booq

Gerade für Ausarbeitungen ist der Organizer perfekt. Auf der einen Seite die digitale Literatur lesen, auf der anderen Seite handschriftliche Notizen und Ausarbeitungen machen. Zukunft und Nostalgie in einem. Der Booq-Organizer ist übrigens für Links- und Rechtshänder geeignet. Alle Anschlüsse liegen zur Nutzung frei – nur die rückseitige Kamera ist verdeckt. Das Booqpad hat zusätzlich kleine Fächer für Visitenkarten bzw. Notizzettel und wiegt circa 200 Gramm. Seine Abmaße betragen 24,8cm x 19,7cm x 1,9cm (H x B x T). Die Verarbeitungsmaterialien sind Jute und Nubuck-Leder.

Bei Interesse kann das Zubehör hier bestellt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Googles Admin Konsole verwaltet “Google Apps” auf iPhone und iPad

gappsUnter der Produktbezeichnung “Google Apps” vertreibt der Suchmaschinen-Riese eines der wenigen kostenpflichtigen Angebote im Repertoire seines ansonsten fast durchgängig frei verfügbaren Produkt-Portfolios. Der Software-Service für kleine und mittelständische Firmen verbindet Googles E-Mail Angebot mit der persönlichen Domain und stellt etliche Google Dienste in einer [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4: Hinweis in iOS 7 gefunden

apple-tv-4-hinweis-ios-7In der Gerüchteküche ist man sich mittlerweile immer einiger darüber, dass uns in den nächsten Wochen der Release von Apple TV 4 erwartet. Ganz aktuell werden die Spekulationen jetzt nochmal durch einen Fund in iOS 7 ordentlich angeheizt. So schreibt die US-Seite “9to5mac” dazu folgendes: Der Verweis ist in einem Apple TV-Framework zur AirPlay-Funktionalität zu [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Arizona zeigt Apple seine Vorzüge als Standort für die Saphirglasproduktion

Ein Bericht von Bloomberg ermöglicht einen Einblick, wie die Stadt Mesa im US-Bundesstaat Arizona, das Wettrennen um den Standort für den Bau einer Produktionsstätte von Apple gewann.

Solar Mesa

Zunächst machte es noch den Anschein das Austin in Texas eine der wichtigen Saphir-Produktionsanlagen beherbergen würde. Nachdem jedoch Arizona für Apple umfassende Anstrengungen für eine zukünftige Zusammenarbeit tätigte, konnte Apple gewonnen werden .

Einige dieser Anstrengungen zeigten sich in dem Bau einer verbesserten Stromversorgung oder in einer staatlichen Förderung in Höhe von 10 Millionen Dollar. Nicht zuletzt eine Steuerermäßigung von 70%, sollte Apple und seinen Partner GT Advanced Technologies für den Standort Mesa überzeugt haben. Der Produktionsbeginn ist schon für diesen Monat geplant. Die Produktionskapazität der Fabrik könnte somit einen entscheidenen Teil der zukünftigen Saphirglas-Produktion für das iPhone 6 beisteuern können. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Radio wird international

itunes-radio

Auch im Bereich iTunes Radio geht es einige Schritte voran. In der vergangenen Nacht hat Apple nun endlich den australischen Raum freischalten können und alle Features gleichermaßen aktiviert. Damit ist dies der erste Release außerhalb der USA und sicherlich der Startschuss für weitere Länder. Glaubt man den Gerüchten, wird Apple wahrscheinlich als nächstes in Großbritannien und dann in anderen Ländern den Dienst freischalten, da hier die Lizenzverhandlungen am einfachsten vonstattengehen dürften. Natürlich hat Apple das gleiche Modell wie in den USA übernommen und bietet eine kostenlose und eine kostenpflichtige Version an.

Werbepartner auch schon gefunden
Apple braucht sich bei diesem Produkt keine Sorgen um Werbepartner zu machen, da man große Firmen so oder so schon in den USA an der Angel hat und nun das Portfolio einfach erweitert. Dadurch kann Apple sowohl die internen Preise als auch die Reichweite für den Kunden attraktiver machen. Wir sind gespannt, welche Länder als nächstes folgen werden und welche Länder noch etwas länger auf den Start von iTunes Radio warten müssen. Sollten sich die Verhandlungen für Österreich ähnlich lange hinziehen wie bei iTunes Match, werden wir auf diesen Dienst wohl noch etwas länger warten müssen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: Versteckte Einträge in iOS weisen auf kommendes Update hin

headerEine neue Generation von Apples Set-Top-Box Apple TV steht vor der Tür, daran gibt es eigentlich kaum noch Zweifel. Nicht nur, dass die kleine Kiste seit fast zwei Jahren nicht mehr überarbeitet wurde, in den Tiefen der aktuellen iOS-Version finden sich nun auch erste schriftliche Hinweise auf das anstehende [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue OS-X-Trojaner geben sich als Open Source aus und stehlen Bitcoins

Wie Sicherheitsexperten von SecureMac berichten, ist ein neuer OS-X-Trojaner im Umlauf, der sich als harmlose Bitcoin-App ausgibt. Bei Bitcoin handelt es sich um eine unregulierte digitale Währung mit stark schwankendem Wechselkurs. Die aufgetauchte App "StealthBit" verspricht eine Vereinfachung des Bitcoin-Transfers zwischen zwei Nutzern, indem Stealth-Adressen erzeugt werden. Tatsächlich abe ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 mit Hinweis auf neue Version von Apple TV?

Entwickler haben in iOS 7 einen Hinweis gefunden, der auf die zeitnahe Veröffentlichung einer neuen Apple-TV-Generation hinweisen könnte. Der Hinweis ist bereits seit der Lancierung von iOS 7 vorhanden. Allerdings wurde dieser erst jetzt entdeckt.

In einem Framework für Apple TV, das für das Funktionieren von AirPlay benötigt wird, taucht bei den unterstützten Modellen das Modell «AppleTV4,1» auf. Die aktuellste Version von Apple TV trägt hingegen die interne Kennung «AppleTV3,2». Die im Jahr 2012 veröffentlichte Settop-Box von Apple trägt die interne Kennung «AppleTV3,1», während es sich beim Modell «AppleTV2,1» um ein Gerät der zweiten Generation handelt.

Die explizite Nennung von «AppleTV4,1» ist ein starker Hinweis darauf, dass Apple an einer neuen Settop-Box arbeitet. Da der Hinweis bereits seit längerer Zeit vorhanden ist, könnte man darauf schliessen, dass Apple mit der Entwicklung der neuen Generation von Apple TV bereits weit fortgeschritten ist. Dieser Hinweis passt zu den bisherigen Gerüchten über die Zukunft von Apple TV. Insidern zufolge soll Apple bereits in diesem Frühjahr eine neue Generation von Apple TV auf den Markt bringen.

Nächste Apple-TV-Generation mit besserer Hardware?

Die nächste Generation der Settop-Box könnte mit einigen Veränderungen an den internen Komponenten daherkommen. Ein Hinweis für diese These ist der Umstand, dass Apple das Gerät «AppleTV4,1» nennt. Damit grenzt Apple die nächste Generation von der aktuellen überarbeiteten dritten Generation mit der Kennung «AppleTV3,2» ab.

Apple könnte den Gerüchten zufolge die Settop-Box mit einem Anschluss versehen, um das Fernsehprogramm der Kabelnetzbetreiber empfangen zu können. Damit könnte Apple TV in den USA als Settop-Box für die Kabelnetzbetreiber dienen. Ebenso soll Apple einen Prototypen von Apple TV getestet haben, der über Funktionen verfügt, wie sie in AirPort Express vorhanden sind.

Die aktuelle Generation von Apple TV ist technologisch noch immer auf dem Stand des Jahres 2012. Im März 2013 überarbeitete Apple die Settop-Box leicht und implementierte einen kleineren A5-Prozessor als beim ursprünglich vorgestellten Modell. Das Unternehmen verzichtete allerdings auf den Einbau eines leistungsfähigeren A5X-Prozessors.

Bekommt Apple TV einen eigenen App Store?

Gerüchten zufolge könnte Apple im Zuge eines künftigen Software-Updates einen App Store für Apple TV lancieren. Damit wäre es in Zukunft möglich, Programme direkt aus dem App Store auf die Settop-Box zu laden. Zum Spielen von iOS-Spielen auf dem Fernseher wären die Anwender dann nicht mehr auf ein iOS-Gerät angewiesen.
Der benötigte Speicherplatz könnte Apple in der iCloud bereitstellen. Damit wäre der App Store auch mit Apple TV der dritten Generation kompatibel.

Apple engagiert sich mehr für Apple TV

In den letzten Monaten hat Apple das eigene Engagement für Apple TV verstärkt. So wurden im letzten Jahr zahlreiche neue Fernsehsender für Apple TV verfügbar gemacht. Die meisten Neuerungen betrafen allerdings die Vereinigten Staaten. Auch in Mitteleuropa verfügbar sind die Programme von Bloomberg sowie die Angebote von Red Bull TV.

Seit Januar wird Apple TV zudem als eigene Kategorie im Apple Online Store gelistet. Dies wird als Hinweis für die wachsende Bedeutung der Settop-Box gedeutet.

Hinweis aus iOS 7 auf eine neue Generation von Apple TV Quelle: 9to5Mac
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Radio startet in Australien

Apple nimmt den Sendebetrieb auch außerhalb der USA auf und startet iTunes Radio in Australien. Der Streaming-Dienst steht über alle iPads, iPods und iPhones mit iOS 7 sowie Apple TV, Mac und PC zur Verfügung.iTunes Radio stellt neben Audio-Streams mit vorgegebener Wiedergabeliste auch individualisierte Streams zur Verfügung. Finanziert wird der Dienst durch Werbung, Apple konzentriert die iAd-Vermarktung mittlerweile auf iTunes Radio. Wer für iTunes Match bezahlt, kann iTunes Radio werbefrei genießen. Apple verspricht, Alben und Songs auf iTunes Radio noch vor ihrer Veröffentlichung zu ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wird Apple TV (bald) zur Spiele-Konsole?

Hinweis auf Apple TV 4 (Quelle: 9to5mac)

Die Kollegen von 9to5mac haben in der aktuellen iOS Version 7 Hinweise auf eine neue Version des Apple TVs mit der Versionsnummer 4,1 entdeckt. Das aktuelle Modell hat die interne Bezeichnung 3,2.

Das könnte lt. 9to5mac ein erster Hinweis auf eine bald erscheinende Aktualisierung der Set-up-Box sein, die dann weiteren Berichten zufolge, auch eine Anbindung an den App Store für Spiele erhält.

Die Kollegen von Golem vermuten weiterhin, dass das Apple TV zukünftig mit einer AirPort Express Basisstation ausgestattet werden könnte, um auch gestreamte Audio-Inhalte ausgeben zu können. Dadurch würde Apple seine Set-up-Box viel stärker im Bereich Home Entertainment positionieren können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Civilization V: The Complete Edition ist da

Die Civilization Reihe ist eine der bekanntesten und wohl auch besten Strategieserien der Spielegeschichte. Und wer bisher den “neusten” Ableger, der immerhin auch schon 2010 veröffentlicht wurde, noch nicht im Regal stehen hat der kann das jetzt nachholen. Und sich dann gleich die volle Dröhnung geben. Denn mit der Complete Edition gibt es nicht nur […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Carl Icahn lässt von seinen Forderungen ab

Großinvestor Carl Icahn bezieht in einem offenen Brief Stellung und zieht seine Forderungen zur anstehenden Jahreshauptversammlung zurück.  Immer wieder gab es verschiedene Meldungen über Carl Icahn, der eigenen Angaben zufolge im Besitz von Apple Anteilsscheinen im Wert von drei Milliarden Dollar ist. Ausgebaut hatte er sein Investment über die letzten Monate immer wieder, um sich Gehör […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWatch: 200 Mitarbeiter und neue Details

Neue Spekulationen rund um die iWatch: Apple soll das Team auf 200 Mitarbeiter aufgestockt haben.

Vor genau einem Jahr gab es noch Gerüchte, die Mannschaft bestehe aus 100 Mitarbeitern. Apple dürfte seinem mutmaßlichen neuer Produkt-Kategorie also jede Menge interne Aufmerksamkeit widmen. Dennoch könnte die iWatch simpler werden, als von vielen Usern erhofft.

iWatch (Mockup)

Wie MobileHealthNews aus internen Quellen erfahren haben will, ist die iWatch kein Stand-alone-Produkt. Ein iPhone sei Voraussetzung für eine größere Funktionalität. Auch seien die medizinischen Möglichkeiten der iWatch eher eingeschränkt. So würden Sensoren für medizinische Messungen fehlen. Darum müsse Apple das Produkt auch nicht bei US-Behörden als “medizinisches Gerät” deklarieren. Vielmehr werte die iWatch Kalorienverbrauch, das Abnehm-Verhalten oder Stress-Symptome aus.  In diesem Zusammenhang wurde die bereits spekulierte App “Healtbook”, in der alle Daten erfasst werden, erneut ins Gespräch gebracht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zum 30. Mac-Geburtstag: Apple schaltet Sonderseite mit besonders erwähnenswerten Mac-Apps

Zum 30. Geburtstag des ersten Macintosh hatte Apple bislang nur in den USA eine Sonderseite im Mac App Store geschaltet, in denen Apple eine "spezielle Auswahl mit klassischen Apps und Spielen" vorstellt. Mit einiger Verspätung gibt es die Sonderseite jetzt auch in den weltweiten Varianten des Mac App Stores (Link: (Url: https://itunes.apple.com/WebObjects/MZStore.woa/wa/viewMultiRoom?cc=de&fc ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eclipse: Jailbreak-Erweiterung bringt Nachtmodus für iOS 7

nachtWir würden uns nicht beschweren, wenn sich Apple von der Jailbreak-Erweiterung “Eclipse” des spanischen Entwicklers Guillermo Morán inspirieren lassen würde. Der Zusatz-Download für iPhone und iPad erweitert iOS 7 um einen systemweiten Nachtmodus, mit dem sich auch all jene Applikationen abdunkeln lassen, die auf viel Weißraum und [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Catchr: Neue App lässt das eigene iPhone überwachen

Wer kein Vertrauen in seine Mitmenschen hat, bekommt mit der neuen iPhone-App Catchr einen kleinen Spionage-Helfer.

CatchrBei manchen Apps staunen wir wirklich, was sich die Entwickler wieder haben einfallen lassen und wer wohl etwas damit anfangen kann. Catchr (App Store-Link) ist genau so ein Fall. Auf der einen Seite finden wir es erstaunlich, wie die Entwickler die Restriktionen ausgereizt haben, auf der anderen Seite fragen wir uns, wie viel Misstrauen man in seine Mitmenschen haben muss, damit man eine App wie Catchr nutzt.

Die nur 17 MB große Neuerscheinung kann zum Einführungspreis von 1,79 Euro aus dem App Store geladen werden und zeichnet im Hintergrund auf, welche Apps auf dem iPhone gestartet oder beendet wurden. Die Bedienung ist dabei sehr einfach, allerdings muss man auch einige Bedingungen bei der Nutzung beachten.

Die englischsprachige App begrüßt nach dem ersten Start mit einem kleinen Tutorial, in dem zum Beispiel erwähnt wird, dass man vor der Aktivierung von Catchr alle Apps im Multitasking schließen sollte. Neben der Möglichkeit die App mit einem Passcode zu schützen, wird man auch darauf hingewiesen, dass Start der Mail- und Nachrichten-Applikation aufgrund von Apple-Restriktionen nicht immer genau erfasst werden könnten. Bei 95 Prozent der Apps sei das aber kein Problem.

Vorstellbar ist folgendes Szenario: Ihr aktiviert Catchr und lasst das iPhone auf dem Tisch liegen, während ihr euch auf das stille Örtchen verdrückt. Später könnt ihr dann problemlos überprüfen, ob auf dem iPhone zu dieser Zeit Apps gestartet oder gestoppt wurden und ob das iPhone bewegt wurde – letztes wird über die Bewegungssensoren im Gerät erkannt.

Das große Problem von Catchr: Wenn die App selbst beendet wird, können keine Aktivitäten mehr aufgezeichnet werden. Auch wenn die Entwickler keinen Einfluss darauf haben, ist der Nutzen der App so doch schon sehr eingeschränkt.

Letztlich fragen wir uns: Kann man so misstrauisch sein, dass man so eine App nutzt? Wenn das der Fall ist, sollte man lieber das iPhone selbst mit einem Passcode schützen oder es gar nicht erst offen liegen lassen. Ein mögliches Einsatzgebiet hätten wir dann aber doch: Auf dem iPad könnte man Catchr aktivieren, wenn man seinen Kindern das Apple-Tablet zum Spielen ausleiht und nicht dauerhaft einen Blick darauf werfen kann.

Der Artikel Catchr: Neue App lässt das eigene iPhone überwachen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

myWork

myWork ist Dein Helfer für das effektive, effiziente und flexible Führen deines Stundenzettels.

Du kannst damit ganz einfach Arbeitstage, Urlaube, Feiertage, Krankheitstage oder das Abfeiern deiner Überstunden erfassen – schnell und ohne Aufwand.
Einfach die Aufzeichnung mit einem Klick starten und myWork wieder beenden. Beim nächsten Start kommst du wieder an die entsprechende Stelle zurück.
Und das ganz OHNE Multitasking! Perfekt für ältere iOS Geräte.

myWork ist so konzipiert, dass es während einer Aufzeichnung beendet werden kann und somit keinen Strom verbraucht und die Lebensdauer deines iPhones verlängert.

Hauptfunktionen:
- Anlegen mehrerer Jobs
- Benutzerdefinierter Startbildschirm für jeden Job
- Anlegen eines Standardjobs für das schnelle Starten
- Kein Stromverbrauch während der Aufzeichnung
- Überblick über die wichtigsten Daten wie Sollarbeitszeit, Verdienst und vieles mehr direkt beim Start
- Schnelles manuelles Erfassen von Aktivitäten wie Feiertage, Krankheit, usw.
- Emailexport an dich und auf Wunsch direkt an deinen Arbeitgeber
- Einfaches Sichern und Wiederherstellen aller Daten über deine Dropbox. So kannst du auch mehrere Geräte verwenden.
- Integriertes Urlaubstage-Management.
- Jahres-, Monats- und Wochenansichten für den Verlauf
- Notizfunktion während der Aufzeichnung.
- Suche nach bestimmten Aufwänden.

Download @
App Store
Entwickler: Marcel Russ
Preis: 1,79 €

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stockt iWatch-Team angeblich auf 200 Mitarbeiter auf

Vor ziemlich genau einem Jahr berichtete Bloomberg, dass Apple mehr als 100 Mitarbeiter zur Entwicklung einer Smartwatch abgestellt habe - eine für Apples Verhältnisse unüblich hohe Teamstärke. Jetzt ist ein neuer Bericht aufgekommen, wonach es Apple mit der Entwicklung wirklich ernst meine und die Mitarbeiterzahl sogar noch verdoppelte. MobiHealthNews beruft sich auf "Quellen mit direkten Ken ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Formino: kostenloses Puzzlespiel mit 360 Level auf den Spuren von "Doodle Fit"


Mit der kostenlosen Universal-App Formino (AppStore) ist in der vergangenen Woche ein neues Puzzlespiel erschienen, das dem Prinzip von Doodle Fit (AppStore) und Co folgt. In insgesamt 360 Level müssen geometrische Formen, die irgendwie stark ein einen gewissen Klassiker namens "Tetris" erinnern, in verschiedene Formen einsortiert werden, so dass diese am Ende komplett mit den farbigen Steinen ausgefüllt sind.

Das ist aber wahrlich nicht so einfach, denn welches Teil muss nun genau wohin? Genau das gilt es herauszufinden. Dafür ziehst du einfach die unten platzierten Klötzchen einen nach dem anderen per Drag'n'Drop auf das Spielfeld. Auch die bereits dort abgelegten Steine können natürlich jederzeit wieder verschoben und so neu platziert werden. Je schneller du der richtigen Lösung auf die Schliche kommst, desto besser fällt am E weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spiele Flappy Bird auf nahezu jedem Smartphone, Tablet oder Computer

Das Spiel Flappy Bird hat in der letzten Zeit für Aufsehen gesorgt. So gab der Entwickler erst bekannt, wie erfolgreich das Spiel mit dem kleinen Pixel-Vogel ist und wie viel Geld man damit verdienen kann. Einige Tage später nahm Dong Nguyen Flappy Bird aus dem App Store und Google Play Store. Mehr als 50 Millionen Downloads erfuhr der iTunes Chartstürmer. Es dauerte nicht lange und die ersten iPhones mit installierten Flappy Bird Spiel gingen bei ebay live. Nun ist die Zeit der “Nachmacher” angesagt. Während einige Flappy Bird Klone bereits im AppStore verweilen, wollen wir euch zeigen wie ihr Flappy Bird auf nahezu jedem Gerät spielen könnt.

Flappy Bird HTML 5

Flappy Bird 2.0

Max McDonnell hat den Flappy Bird wieder zum Leben erweckt. Unter der Domain flappybird.io könnt ihr das nervenaufreibende Vogelflug-Simulator-Spiel weiter spielen und euch mit den Freunden messen. Der Highscore kann dann via Twitter veröffentlicht werden. Es handelt sich bei diesem Spiel um eine Web App auf HTML 5 Basis. Somit kann Flappy Bird auch auf nahezu jedem Smartphone, Tablet oder Computer gespielt werden.

Flappy Doge

Flappy Doge

Auf dem ähnlichen Spielprinzip basierend wie Flappy Bird , könnt ihr auch das neue Flappy Doge Spiel einmal näher unter die Lupe nehmen. Statt einem Pixel-Vogel trifft man hier auf einen Pixel-Hund, der ebenfalls zwischen den gefährlichen Röhren hindurch manövriert werden muss. Flappy Doge ist bisher noch nicht kompatibel für mobile Endgeräte und kann deshalb lediglich auf dem Computer gespielt werden. Als Spaß für Zwischendurch reicht auch diese Gelegenheit entsprechend aus. Ihr erreicht Flappy Boge unter folgender Webadresse: dogetek.co/game/

Wir wünschen euch viel Spaß beim Daddeln. PS: Das oben eingebettet Bild zeigt auch gleichzeitig meinen bisherigen Rekord bei Flappy Bird 2.0. Wer Lust hat, der kann seinen Highscore kurz posten.

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar. Alternativ könnt ihr auch unsere kostenlose Apfelnews App auf euer iPhone laden und dank Pushbenachrichtigungen immer auf dem aktuellsten Stand bleiben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

50% off iTaskX

iTaskX integrates with Microsoft Project, giving you a powerful and flexible project management suite for your Mac. Manage large projects using intricate schedules. Complete your work on time and under budget with iTaskX.”

Purchase for $59 (normally $118) at MacUpdate Promo

OFFER GOOD TODAY ONLY

*Purchase Supports Mac App Deals

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Social-App Path in neue Version beschleunigt und mit iOS-7-Design

Die Social-Network-App Path ist mit der neuen Version 3.4 endlich auch für iOS 7 optimiert (Store: (Url: https://itunes.apple.com/de/app/path/id403639508?mt=8&at=11lteS )). Mit der Path-App erhalten Nutzer Zugang zum gleichnamigen Social Network, um mit Freunden in Kontakt zu treten und Bilder, Musik, Nachrichten sowie Videos auszutauschen oder zu kommentieren. Im Gegensatz zu anderen Netzwerk ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mein Wecker

Hören Sie beim Aufwachen und Einschlafen Ihre Lieblings-iPod-Musik, verfügen Sie über eine eigene Sammlung von exklusiven Designeruhren, informieren Sie sich über Wetterbedingungen in Ihrer Nähe und bringen Sie mit einer leistungsfähigen, eingebauten Taschenlampe Licht in die Dunkelheit!

FUNKTIONEN:

* Sie haben für Ihre Uhr die Auswahl zwischen stylischen Designermotiven: Ultraschall, Retro, Digital (Blau, Grün, Rot und Gelb), Wortreich, Kilometerzähler, Thinline, C-Motion-Uhr
* Erstellen Sie Ihre eigenen Wiedergabelisten zum Aufwachen mit der besten iPod-Musik
* Weckfunktion im Hintergrund: Der Wecker klingelt, auch wenn die App nicht läuft
* Schlafen Sie zu Ihren Lieblingssongs oder weißem Rauschen ein
* Überprüfen Sie aktuelle Wetterbedingungen und Temperaturen
* Ändern Sie die Helligkeit des Bildschirms, damit Sie morgens nicht geblendet werden
* Schütteln Sie das Gerät oder tippen Sie zweimal auf den Bildschirm, um die Taschenlampe einzuschalten
* Praktische App-Einstellungen. Greifen Sie problemlos auf jede Option zu, die Sie benötigen.

Mein Wecker bietet die Funktionsvielfalt von 5 unverzichtbaren Anwendungen in 1 App:

WECKER
- Wachen Sie zu Ihrer Lieblings-iPod-Musik auf
- Stellen Sie mehrere Wecker mit verschiedenen Melodien
- Weckfunktion im Hintergrund: Der Wecker klingelt, auch wenn die App nicht läuft!
- Einfacher Zugriff auf den nächsten Weckalarm vom Hauptbildschirm aus
- Neue riesige Weckertasten für Schlummern/Stop.
- Fügen Sie dem Wecker Ihre Notizen hinzu!
- Einstellbare Lautstärke von Geräuschen/Musik
- Optionen für Vibrieren / Einblenden / Schlummern
- Durch Schütteln den Schlummermodus aktivieren, wenn der Wecker klingelt

UHR
- Exklusive Designeruhren
- Vertikale und horizontale Modi
- 12- oder 24-Stunden Zeitformat
- Sekunden Einblenden/Ausblenden
- Wochentag Einblenden/Ausblenden
- Auto-Lock im angeschlossenen Zustand ON/OFF
- Auto-Lock bei Batteriebetrieb ON/OFF
- Anpassbare Auto-Lock-Zeit

SLEEP TIMER
- Verwenden Sie die Verknüpfung auf dem Hauptbildschirm, um direkt zu den Sleep-Timer-Einstellungen zu gelangen
- Erstellen Sie eigene Wiedergabelisten mit Ihren Lieblingssongs
- Musik mischen ON/OFF
- Passen Sie die Lautstärke von
von iPod-Musik/Geräuschen an
- Schlafen Sie zu weißem Rauschen ein

WETTER
- Überprüfen Sie aktuelle Wetterbedingungen und Temperaturen
- Automatische Erkennung Ihres aktuellen Standorts und Anzeige von Wetterbedingungen für Ihren Aufenthaltsort
- Wetterbedingungen und Temperaturen für jeden von Ihnen ausgewählten Ort
- Temperatureinheit: Fahrenheit/Celsius
- Wetter anzeigen ON/OFF

TASCHENLAMPE
Schütteln Sie das Gerät oder tippen Sie zweimal auf den Bildschirm, um die Taschenlampe einzuschalten

Entdecken Sie eine wunderschöne Möglichkeit für die Uhrzeitanzeige!

Download @
App Store
Entwickler: Apalon Apps
Preis: Kostenlos

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EarPeace - Schallschutz zum Schnäppchenpreis

Live-Musik, Clubs, Bars und sogar Filme sind allesamt laut. Manchmal sogar deutlich zu laut. Mit EarPeace sollen die Ohren dennoch unbeschadet davon kommen, ohne dass der Klang verzerrt wird. Das Sounderlebnis bleibt laut Hersteller klar und ungetrübt bleiben. Durch eine kompakte Bauform sollen sich die EarPeace nicht nur sehr angenehm tragen lassen, sondern sie bleiben auch nahezu unsichtbar. Die EarPeace bestehen aus einem weichen und widerstandsfähigen Silikon, das besonders hautfreundlich und auch für Allergiker geeignet ist und sich mehrfach verwenden lässt. Das soll einen optimalen ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstige Software: Steuerprogramme für Mac und Win, Office und mehr im Angebot

500Falls ihr eure Steuererklärung für 2013 noch nicht gemacht habt, gibt euch diese Sonderaktion vielleicht den Anstoß: Amazon hat ausgewählte Softwaredownloads teils deutlich reduziert, mit dabei verschiedene Steuerprogramme für Windows und auch den Mac. Das über den Mac App Store für 34,99 Euro vertriebene „WISO steuer: Mac 2014“ beispielsweise lässt sich bei [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Imperium als Firma: Musik rückläufig, Apps Wachstumsgarant

Im ersten Quartal steigerte iTunes seinen abgeworfenen Umsatz von 2,1 Milliarden auf 2,4 Milliarden US-Dollar. Zum gesamten iTunes-Imperium zählen Musik und Video Downloads, (Pro-)Apps und Bücher, aber auch Services, wie iTunes Radio, OS X und iWork sowie iLife.

Wie das Wachstum der iTunes-Sparte zustande kommt, hat Asymco versucht, zu analysieren. Wie immer können wir den Wahrheitsgehalt derartiger Studien nicht garantieren, aber in den häufigsten Fällen vermitteln sie einen realen Eindruck, wie sich die Umsätze der Ressorts verhalten. Dargestellt in einer Infografik, seht ihr hier (Vollbild) die gegenwärtige Entwicklung seit 2005.

Screen Shot 2014 02 10 at 10.05.11 AM iTunes Imperium als Firma: Musik rückläufig, Apps Wachstumsgarant

Auffällig ist, dass das Musik-Geschäft stark rückläufig ist, während Apps ein großes Plus verzeichnen.

Inhalte von Drittanbietern: +46.6%.
Musik-Downloads: -14%
Videos: +19%
Apps: +105%
Bücher: -9%
Service: +37%
Pro-Apps: +29%
OS X: -8%
iWork und iLife: -8%

Würde die iTunes-Marge eine eigene Firma sein, so befände sie sich in den Fortune 500 auf Platz 130.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Xtorm Power Pack: Zusatz-Akku mit integrierten Kabeln für die Hosentasche

Zusatz-Akkus haben wir euch schon viele vorgestellt – das Xtorm Power Pack ist aber besonders. Es hat bereits alle Kabel integriert.

Xtorm Power PackMittlerweile gibt es auf dem Markt ja schon ein paar mobile Akkus, die von Apple zertifiziert wurden und einen Lightning-Anschluss integriert haben. Meistens ist bei diesen Modellen aber immer noch ein USB-Kabel notwendig, denn irgendwie muss man den Saft ja auch in den Akku bekommen. Beim Xtorm Power Pack (Amazon-Link) sind beide Anschlüsse schon integriert – perfekt für den Einsatz unterwegs.

Das Xtorm Power Pack hat eine kompakte und schlanke Bauform, die Abmessungen betragen 7,4 x 6 x 1 Zentimeter. Auf einer Seite lässt sich ein USB-Adapter ausklappen, mit dem man den Akku einfach an einem Netzteil oder USB-Slot aufladen kann. Der aktuelle Ladestatus wird dabei mit drei LED-Leuchten angezeigt. Auf der anderen Seite des Akkus ist ein kleines Lightning-Kabel verbaut, allerdings ohne Klappmechanismus, sondern mit einer kleinen Plastik-Abdeckung. Aus unserer Sicht ist das nicht ganz optimal, auch wenn der Verschluss fest sitzt – letztlich handelt es sich um ein loses Teil, das man durchaus verlieren kann.

Kommen wir zu einem der wichtigsten Punkte eines mobilen Akkus. Das Xtorm Power Pack hat eine Kapazität von 1.500 mAh, das ist etwa so viel, wie ein iPhone-Akku fassen kann. Komplett aufladen kann man das iPhone aber nicht, schließlich wird auch während des Ladens ein wenig Energie verbraucht.

Ein komplett entleertes iPhone 5c konnten wir in unserem Test innerhalb von einer halben Stunde auf 18 Prozent laden, nach weiteren 30 Minuten waren es bereits 36 Prozent. Nach 1:45 Stunden hat das Xtorm Power Pack die komplette Energie an das iPhone abgegeben, das so immerhin auf 65 Prozent geladen wurde.

Mit einem Preis von 32,46 Euro (Amazon-Link) bewegt sich das Xtorm Power Pack im Mittelfeld. Es gibt durchaus günstigere Lösungen, bei denen man allerdings auf den Komfort der integrierten Kabel verzichten muss. Gerade die machen den kleinen weißen Akku des niederländischen Herstellers aber zu einer Empfehlung.

Der Artikel Xtorm Power Pack: Zusatz-Akku mit integrierten Kabeln für die Hosentasche erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lumen Trails Money+ Eine HD-App mit der Sie einen Monatseinkommen- oder Monatsausgaben-Tracker, einen Budgetplaner, einen Familienfinanz-Tracker und mehr erstellen können.

Mit Lumen Trails können Sie Notizen machen, Listen organisieren oder andere wichtige Dinge in Ihrem Leben systematisch aufzeichnen wie beispielsweise Zeiten, Workouts, Ausgaben, Kalorien, Essen, Gewicht, Schlafgewohnheiten und eigentlich… alles das, was Ihnen in den Sinn kommt. Tausende Menschen nutzen es täglich und lieben es, denn es macht wirklich einen Unterschied in ihrem Leben.

Das Beeindruckende von Lumen Trails ist, dass man damit tatsächlich fast alles systematisch verfolgen kann. Es gibt unzählige andere Apps, mit denen man ein oder zwei Dinge – wie z. B. Kalorienkonsum und Gewicht – gezielt aufzeichnen kann. Aber was ist, wenn Sie sich dazu entschließen, andere Informationen festzuhalten? Wie etwa die Anzahl der Zigaretten, die Sie rauchen (während Sie versuchen, das Rauchen aufzugeben), Ihre Essgewohnheiten oder gar Vermögenswerte? Lumen Trails ist die App für Sie!

Statt eine App für alle anstehenden Dinge, eine andere zur Übersicht über Ihre Ausgaben und eine weitere zur Gewichtskontrolle zu haben, können Sie jetzt Ihre Startansicht gründlich aufräumen. Eine einzige App genügt voll und ganz.

Da Lumen Trails exklusiv für das iPhone, iPod Touch und iPad entwickelt wurde, ist es unglaublich leistungsstark, leicht zu handhaben und macht auf dem Retina-Display einen außerordentlich attraktiven Eindruck. Die App kann sogar Ihre Daten automatisch auf Google Drive (iCloud ist standardmäßig eingestellt) sichern und bietet Apple VoiceOver kompletten Zugriff in acht Sprachen. Keine andere App ist mit dieser vergleichbar. Und als ob das noch nicht genug wäre: Ihre Daten sind nicht auf das iPhone beschränkt. Sie können sie in Excel oder Google Docs exportieren!

Was ist Ihnen momentan also wirklich wichtig? Ihre Gesundheit? Ihre Fitness? Finanzen? Produktivität?

Verfolgen und erledigen Sie alles Nötige!

:: Nachricht an Nutzer von iPhone 5 & 5S

Jetzt können Sie Siri bitten, Informationen für Sie zu finden und dies direkt dem Lumen Trails diktieren. Zum Beispiel halten Sie den Home-Button gedrückt und fragen Siri: „Wie viele Kalorien hat ein Hühnchen-Sandwich?“ Um ein Diktat zu starten, tippen Sie auf den Mikrofon-Button auf der Tastatur und fangen einfach an zu sprechen – Ihre Worte werden in Text verwandelt.

:: Lumen Trails in 8 Farben

Die 8 Versionen von Lumen Trails unterscheiden sich in der Farbe des Icons und den zum Einstieg vorliegenden Musterkategorien. Sie alle teilen dieselbe Kernfunktionalität und ermöglichen es Ihnen, so viele spezifische Kategorien zu erstellen, wie Sie wollen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für "Touchgrind Skate 2" mit neuem Skatepark "The Docks"


Hobby-Skater und Fingerakrobaten aufgepasst: Illusion Labs hat Touchgrind Skate 2 (AppStore) kürzlich ein Update auf Version 1.2.0 verpasst. Dieses bringt unter anderem einige Verbesserungen und Fehlerbehebungen mit sich. Das spannendste neue Feature ist aber definitiv der neue Skatepark "The Docks". Dieser ergänzt die drei seit dem Release im vergangenen November verfügbaren Parks und erhöht somit Umfang und Abwechslung für alle Fans. Das Update kann kostenlos aus dem AppStore geladen werden, wenn ihr das Spiel bereits erworben habt.

Wie es in "The Docks" ausschaut, könnt ihr euch im unten stehenden Video zum Update anschauen. Natürlich warten auch dort wieder diverse Rampen, Rails und Pipes darauf, von euch mit möglichst viel Speed überfahren und für viele spektakuläre Tric weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Fertiger Foxconn will 1 Milliarde Dollar in Indonesien investieren

Foxconn Logo

Apple kooperiert bei der Fertigung seines iPhones unter anderem mit Foxconn. Der chinesische Fertiger betreibt weltweit verschiedene Werke, unter anderem in China und Brasilien. Erst kürzlich wurde berichtet, dass Foxconn auch Fabriken in den USA plant. Doch dies scheinen nicht die einzigen Expansionspläne des Unternehmens zu sein. Wie nun bekannt wurde, wird Foxconn 1 Milliarde Dollar in Indonesien investieren, um unter anderem den dortigen Markt zu bedienen.

Foxconn gehört zu Apples größten Fertigern, doch nicht nur für den Hersteller aus Cupertino werden Geräte gefertigt, auch für Sony und Nokia ist Foxconn unter anderem aktiv. Nun hat das Unternehmen angekündigt 1 Milliarde Dollar in Indonesien zu investieren, um verschiedene Geschäftsfelder abzudecken. Unter anderem sollen Forschung und Entwicklung, Software-Design, Internet-Geschäfte sowie die Fertigung von Produkten abgedeckt werden.

“We plan to come up with detailed investment plans for the Indonesian and Jakarta authorities in three months,” a Hon Hai official said.

Die Investition soll in Jakarta getätigt werden, da die Provinz eine deutlich bessere Innfrasturkur als andere Regionen des Landes vorweisen kann. Genaue Pläne sollen in den kommenden drei Monaten bekannt gegeben werden. Die Investition soll sich über drei bis fünf Jahre strecken. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Versionsnummer von AppleTV in iOS 7.1 aufgetaucht

AppleTV - Teaser - AppleTV 2 News Mac iOS

Nun ist es endlich soweit und der heiß ersehnte Hinweis auf ein neues AppleTV ist endlich unter iOS 7.1 aufgetaucht. Zwar hat Apple versucht den Hinweis sehr gut zu verstecken, dennoch haben ihn findige Programmierer entdeckt. Laut Apple wird das Gerät intern als AppleTV 4,1 geführt und dadurch deutet es darauf hin, dass es sich hierbei nicht um ein “kleines Release”, sondern um ein “MasterRelease” handelt. Gefunden wurde die Bezeichnung im Bereich des Game-Controllers und somit werden die Gerüchte noch weiter geschürt, dass Apple eine kleine Box entwickelt, die auch als Spielkonsole verwendet werden kann.

iPhone als Controller
Nun spekuliert man, dass Apple daran arbeitet, das iPhone als normalen Controller zu verwenden und eventuell das iPad als externen Spielbildschirm für das kommende AppleTV. Sollte Apple wirklich solch einen Schachzug planen, könnte der App Store für das AppleTV auch nicht gerade weit entfernt sein. Vielleicht wird bei der WWDC sogar ein komplettes SDK für das AppleTV 4,1 vorgestellt. Die Spannung steigt!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Radio startet in Australien

iconApple hat iTunes Radio in Australien gestartet. Das letzten Sommer in den USA gestartete Streamingangebot bietet Nutzern die Möglichkeit, auf Genres oder einzelnen Interpreten basierende „Radiosender“ kostenlos auf Computern und iOS-Geräten zu nutzen. Für iTunes-Match-Abonnenten ist das Angebot werbefrei, ansonsten werden Audio- und teils auch visuelle Anzeigen in das [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iHUB mit Apple Logo

iGadget-Tipp: iHUB mit Apple Logo ab 6.77 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Schicker kleiner passiver 4 Port USB HUB mit Apple Logo.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Piraten-Abenteuer "Assassin's Creed Pirates" von Ubisofts erstmals reduziert


Erstmals knapp zwei Euro könnt ihr aktuell beim Download von Assassin's Creed Pirates (AppStore) sparen. Denn Ubisoft hat den kleinen iOS-Bruder des Konsolenhits "Assassin's Creed IV: Black Flag" zum ersten Mal seit dem Release Anfang Dezember 2013 im Preis gesenkt. Statt 4,49€ zahlt ihr im Moment nur 2,69€ für die knapp 800 Megabyte große Universal-App.

Diese kommt im AppStore im Schnitt auf gerechtfertigte 3,5 Sterne. Wir haben euch den Titel damals kurz vor dem Release in diesem Preview vorgestellt. Im Spiel schlüpfst du in die Rolle von Alonzo Batilla, einem jungen, aufstrebenden Piraten-Kapitän, der sich auf die Suche nach dem riesigen Piraten-Schatz macht. Dafür gilt es so manche Mission zu erledigen, leider recht schnell eintönige Gefechte mit anderen Schiffen zu führen und so einiges mehr. So kommt ihr dem Schatz immer näher.

Die gro weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Carl Icahn zieht Antrag für grösseren Aktienrückkauf zurück

Carl Icahn hat gestern Nacht überraschend angekündigt, seinen Antrag für eine Vergrösserung des Aktienrückkaufprogramms von Apple zurückzuziehen. Diese Entscheidung machte der Investor in einem offenen Brief an die Aktionäre publik.

Apples jüngstes Vorgehen gegen den Wertverfall der Aktie nach der Veröffentlichung der Quartalszahlen gab gemäss dem Investor den Ausschlag für seine Entscheidung. Nach der Veröffentlichung der Apple-Quartalszahlen am 27. Januar sank der Aktienkurs des Unternehmens um rund 8 Prozent. Bei Apple entschied man sich daraufhin, Aktien im Umfang von 14 Milliarden US-Dollar zurückzukaufen. Das Vorgehen wurde von Tim Cook in einem Interview als aggressiv beschrieben. Diesem Befund stimmt Carl Icahn nun zu.
Icahn sieht nach der Intervention von Apple keinen Grund mehr, auf der Forderung nach einem grösseren Aktienrückkaufprogramm zu beharren. Das Unternehmen sei mit dem ausserordentlichen Aktienrückkauf bereits sehr nah am eigentlich angepeilten Ziel angekommen, wie der Investor den Aktionären mitteilte. Zudem war die Wirkung des Antrags beschränkt, weil er auch bei einer Annahme für das Apple-Management nicht bindend gewesen wäre.

Apple mit glänzender Zukunft

In Anbetracht der angekündigten neuen Produkte in neuen Produkt-Kategorien zeigte sich Carl Icahn zuversichtlich für die Zukunft von Apple. Neben diesen Produkten wird Apple auch die bisherigen Produkt-Kategorien mit neuen Geräten aktualisieren, was die Grundlage für eine weiterhin erfolgreiche Zukunft bilden wird.

In Anbetracht der guten Zukunftsaussichten sieht Carl Icahn die Apple-Aktie noch immer als unterbewertet an. Er forderte das Management von Apple auf, weiterhin im Interesse der Aktionäre zu handeln.

Icahns Enttäuschung über andere Aktionärsvertreter

Carl Icahn zeigte sich in seinem Brief an die Aktionäre auch enttäuscht über die Haltung anderer Aktionärsvertreter gegenüber seinem Vorschlag. Die Berater des Institutional Shareholder Services (ISS) haben den Apple-Aktionären in einer Mitteilung geraten, gegen den Antrag von Carl Icahn zu stimmen. In seinem offenen Brief stimmte Icahn allerdings einigen Argumenten des ISS zu.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SuperPro Snowboarding: spektakuläre Sprünge und waghalsige Tricks im Schnee


Aufgrund der Jahreszeit sowie wegen der gerade stattfindenden Olympischen Spiele in Sotchi sind viele von euch sicherlich aktuell im Wintersport-Fieber. Passend dazu wollen wir euch das kürzlich im AppStore erschienene SuperPro Snowboarding ( AppStore ) von DreamKit Games vorstellen. Das Freestyle-Snowboard-Spiel kann für kleine 0,89€ den Weg auf eure iOS-Geräte(ab iPhone 4S, iPod touch 5. Generation, iPad 2 & iPad mini) finden, der Download ist rund 88 Megabyte groß.

In schneebedeckten Landschaften warten vier Event-Typen (für Kenner: Slopestyle, Big Air, Rail Jams und Backcountry) und (leider nur) 25 Level auf dich. Diese gilt es natürlich allesamt auf einem Snowboard zu überwinden und möglichst unversehrt und sturzfrei das Ziel zu erreichen. Soweit bekannt und in vielen Spielen, ob nun auf Skiern oder nur einem Brett, gesehen.

Doch SuperPro Snowboarding ( weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Assassin’s Creed Pirates: Grafisch ansprechendes Piraten-Abenteuer erstmals reduziert

Zum ersten Mal seit der Veröffentlichung im Dezember kann man Assassin’s Creed Pirates günstiger aus dem App Store laden. Wir haben alle wichtigen Informationen für euch.

Assassin's Creed Pirates 2Irgendwann gibt es jede App etwas günstiger. Das trifft sicher bei 90 Prozent aller Apps zu. Wenn zwischen der Veröffentlichung und der ersten Reduzierung ein gewisser Zeitraum liegt, ist das auch durchaus legitim. Ob zwei Monate ausreichen? So lange hat es jedenfalls bei Assassin’s Creed Pirates (App Store-Link) gedauert, das man aktuell für 2,69 statt 4,49 Euro auf iPhone und iPad laden kann.

Mit einer Download-Größe von knapp 800 MB ist das Spiel auf jeden Fall ein großer Brocken. Bei den Bewertungen ist dagegen noch etwas Luft nach oben, denn im deutschen App Store gibt es aktuell nur dreieinhalb Sterne. Der häufigste Kritikpunkt: Abstürze und Akkufresser. Beides lässt sich durch die hohen Hardware-Anforderungen erklären, bei aktuellen iPhones oder iPads läuft Assassin’s Creed Pirates aber flüssig.

In der App segelt man als Pirat über die Meere, muss Schiffe versenken, Schätze suchen und diverse Missionen erledigen. Zum Start des wundervollen Abenteuers gibt es eine kleine Einführung in die Geschichte, aber auch ein interaktives Tutorial, das durch die ersten Seeschlachten führt, die Steuerung erklärt und in dem Menü aufgeführten Elemente aufzeigt. Mit seinem Piratenschiff schippert man über die Weltmeere und kann mit einem Fingerwisch das große Steuerrad drehen, um den Kurs zu ändern.

Natürlich trifft man immer wieder auf Gegner, die man in wirklich gnadenlosen Seeschlachten in den Meeresgrund schicken muss. In den rundenbasierten Kämpfen muss man den Gegner mit diversen Kanonen schnellstmöglich versenken, bevor man selbst erwischt wird. Insgesamt bietet das tolle Assassin’s Creed Pirates 50 Story- und Nebenmissionen, in denen man nicht nur Schiffe versenken, sondern auch mit anderen um die Wette segeln, Schätze finden oder das eigene Piratenschiff verbessern muss – für genügend Abwechslung hat Ubisoft also gesorgt.

Falls ihr vor dem aktuell reduzierten Download noch einen Blick auf die Grafik und das Gameplay werfen wollt, empfehlen wir einen Blick auf unser Gameplay-Video, das es im Anschluss gibt.

Gameplay-Video: Assassin’s Creed Pirates

Der Artikel Assassin’s Creed Pirates: Grafisch ansprechendes Piraten-Abenteuer erstmals reduziert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Siri Eyes Free: Chevrolet mit lustiger Werbung

Siri Eyes Free war der Anfang, um das iPhone mit dem Fahrzeug näher zusammen zu bringen. Ein Knopf am Lenkrad aktiviert Siri und der Fahrer kann per Sprachsteuerung verschiedene Befehle ausführen lassen. Der nächste Schritt, um das iPhone und das Fahrzeug näher zusammen zu bringen, wird iOS in the Car sein. Bei iOS in the Car, welches „bald“ erscheinen soll, wird das iOS-Gerät ins Armaturenbrett integriert. Über iOS in the Car könnt ihr telefonieren, Musik steuern, navigieren, Nachrichten senden etc.

Doch bevor iOS in the Car ins Auto gelangt, schickt Chevrolet noch einen Siri Eyes Free Werbespot ins Rennen. Der Clip zeigt, wie einfach Srii Eyes Free bedient werden kann. Doch nicht immer sind alle Textnachrichten auch für den Beifahrer bestimmt. (Danke Tom)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Radio startet in Australien

itunes-radio-twitter-music

Australien hat’s! Wann kommt es nach Deutschland, Österreich?

Der Apple eigene Musik-Streamingdienst, welcher im Herbst vorgestellt wurde, ist nun auch in Australien angekommen.

Mit iTunes Radio ist es möglich auf die komplette iTunes Bibliothek zuzugreifen, ohne auch nur einen Song gekauft zu haben. Es ist möglich sich seine eigenen Genre zusammenzustellen und sogenannte Stations zu bilden und mit anderen zu teilen. Diese Stations können zum Beispiel Fitness Playlist oder Schlaf Musik sein.

Jetzt wo der Dienst in Australien zur Verfügung steht, können wir nur vermuten, dass er auch in kürzester Zeit hier in Deutschland zur Verfügung steht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Keystone Kapers: Atari-Spiel neu für iOS

Es scheint eine Ewigkeit her, dass der Klassiker Keystone Kapers auf der Atari 2600 erschien – jetzt ist die iOS-App da.

Die Neuauflage ist universal und lehnt sich eng an das Original an. Ihr spielt Officer Kelly. Euer Ziel ist es, den Einbrecher Harry zu fangen, bevor sich dieser aus dem Staub machen kann. Er verwendet aber im Gegensatz zu Euch den Fahrstuhl, was Ihm einen großen Vorteil bei dem Rennen verschafft. 

keystone kapers screen2

Ihr müsst also so schnell wie möglich über die Treppen nach oben bis zum Dach kommen. Auf dem Weg dorthin warten aber auch Gefahren auf Euch. Diesen müsst Ihr durch gezieltes Springen oder Timing einfach ausweichen, wenn Ihr nicht schon bald wieder von vorne beginnen wollt. Die Steuerung ist zwar auf den Touchscreen angepasst, aber leicht old school. Sei’s drum: Das kleine Game macht trotzdem Laune. (ab iPhone 3GS, ab iOS 3.1.3, englisch)

Keystone Kapers Keystone Kapers
Keine Bewertungen
1,79 € (uni, 11 MB)


(YouTube-Direktlink)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTaskX 50% off today

iTaskX
iTaskX is a full-featured, MS Project-compatible project-management tool for OS X.

iTaskX helps you carry out large business projects, media activities, or detailed time schedules. It adapts to your work processes and ensures an overview on your targets, dates, costs, and the current status of your projects. Features:
  • Opens native MS Project files
  • Numerous customize able views for tasks and resources
  • Page layout view for printer preview with additional printing options such as "Fit to Page"or "Range from"
  • Customized calendars for tasks and resources including import of iCal calendars
  • Editor for individual bars or bar styles
  • Definable text styles for all project tasks
  • Multiple task splits
  • Supports linking of summary tasks
  • Import of resources from Address Book, directory server, and public folders of a Microsoft Exchange server
  • Effort-driven scheduling
  • Working with a baseline to compare the updated schedule and actual progress against the original plan
  • For each task in the project, a specific attachment can be assigned
  • iTaskX supports working with templates
  • New import and export formats like MS Project XML, MPX, OPML, CVS, TXT, etc.
Get an Evaluation license to remove demo notifications.

More information

You have less than 1 hour to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blutsauger in taxigelb

Wenn wir in einer fremden Stadt unterwegs sind, darf die mytaxi-App nicht fehlen. Standort eingeben, Fahrer rufen und keine 5 Minuten später sitzt man im Taxi. Praktisch: Da man auf einer Karte visuell verfolgen kann, wo sich der Fahrer gerade befindet, kann man die Wartezeit nicht nur besser abschätzen, sondern auch effizienter nutzen.

Der Erfolg der Anwendung scheint den Unternehmern hinter der mytaxi-App jedoch zu Kopf gestiegen zu sein. Die Vermittlungspauschale von 79 Cent genügt nicht mehr. Stattdessen ist die maßlose Profitgier ausgebrochen. Die Fahrer sollen nun einen Prozentsatz zwischen 3% und 15% vom Fahrtpreis abdrücken (zuerst waren sogar bis zu 30% angekündigt). Wie hoch die Vermittlungsgebühr je Fahrt ausfällt, sollen die Fahrer selbst per Schieberegler entscheiden. Der Pferdefuß: Je mehr ein Taxifahrer bereit ist von seinem Umsatz abzugeben, desto mehr Touren bekommt er von mytaxi zugeteilt. Daraus ergeben sich auch für den Kunden Nachteile, schließlich ermittelt mytaxi nicht mehr zwingend den Fahrer mit der kürzesten Anfahrtzeit.

Auch aus moralischer Sicht können wir das Vorgehen von mytaxi nur verurteilen, schließlich zählen Taxifahrer nicht gerade zu den Besserverdienern. Das Unternehmen versucht nun diejenigen auszubeuten, die den Dienst über Jahre mit aufgebaut haben. Wir werden daher mytaxi nur noch in Ausnahmefällen einsetzen. Schade.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The MacGyver-Approved iPhone 5/5S Case for $65

High-Quality iPhone Protection + 22 Stainless Steel Tools For The Handyman In All Of Us
Expires March 13, 2014 23:59 PST
Buy now and get 35% off




Please note: Only available to customers in the Continental US and Canada. The sale price includes shipping and all sales are final.

THE GOODS

Your iPhone is your life. You carry it all the time and it solves so many of life's problems. But what about when you need to fix your bike, tighten a screw, or cut your steak? Is there an app for that? No, we didn't think so. But now, there's a CASE for that. Introducing The TaskOne Case: a multi-tool built right into an iPhone 5/5S case. With twenty-two (22) tools plus dual kickstands engineered into an ultra-compact package, TaskOne is the ultimate iPhone case for the nature enthusiast, gadget lover, or handyman (or handywoman).

WHY WE LOVE IT

Utilizing quality hardened-steel tools, aircraft aluminum, and polycarbonate, the TaskOne case is one tough cookie, and at 96 grams adds surprisingly little weight to your phone. How do we know it's legit? Each TaskOne case is rigorously tested for quality and backed by the TaskLab team. TOP FEATURES
    2.5” Removable Knife 1.8” Wood Saw Bottle Opener 6 Allen Wrenches Pliers and Box Wrenches 3 Screwdrivers Dual Kickstands Wire Stripper Wire Cutters Metric Ruler Reinforced Polycarbonate Edgebands Aircraft aluminum covered in a protective polymer layer to cushion your phone from the inside

THE PROOF

"31 Clever Tech Gifts You Might Want To Keep For Yourself" - Buzzfeed "... when you consider that you're getting not only protection, but also a Leatherman's worth of neatly stowed tools, this might be just the case for the family handyman, the mechanical engineer, the cyclist, or anyone else who's always in need of a screwdriver. Or pliers. Or 1.8-inch sawblade." - CNET

COMPATIBILITY

    For use with iPhone 5/5S

PRODUCT SPECS

    Case Weight: 96 grams Product Dimensions: 2.51"(63.6mm) x 5.09"(129.3mm) x 0.48"(12.1mm)

FAQS

    Will I be able to take this case on planes? - According to TSA rules, you may not take knives onto planes. The knife portion of this case is removable in seconds with no tools so it can be placed in your checked luggage or left at home on your trip. Will using the tools break or damage my phone? - The design of the case protects your phone and allows the force of the tools to be distributed to the case without damaging your phone. That doesn't mean you can now use your phone as a hammer, but you don't have to worry about damage to your phone in normal use of any of the tools. Does this case fit all chargers and headphones? - Unfortunately TaskLab cannot test the case with all of the headphones and chargers on the market. The case will work with with the standard Apple brand charger and headphones, and will accommodate some aftermarket brands. The charger port is 9.6mm wide and the headphone jack is 6.4mm in diameter. Are you going to offer replacement tools in case I lose one? - TaskLab will offer one free replacement tool, so if you happen to loose your knife at the airport, let them know (at info@thetasklab.com) and they will send you one for free! Just don't keep loosing the tools... How is the reception with the case installed? - TaskLab has tested and verified that reception is minimally effected when TaskOne is installed. Typically you can expect anywhere from zero to one bar of signal degradation.

IN THE BOX

    One (1) TaskOne iPhone 5/5S Case Full set of 22 stainless tools (pre-installed) Screen Protector (4) Assembly screws plus installation tool (2) Spare screws Installation and operation manual Premium packaging
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DreamShot: The Screenshot Shortcut for $5

One Keyboard Shortcut For All Your Screenshot Needs
Expires March 11, 2014 23:59 PST
Buy now and get 50% off

THE GOODS

DreamShot uses just one keyboard shortcut to take and send screenshots to all apps, services, and destinations on your Mac that deal with images. Keeping your current system in place, DreamShot is the brain of your screenshot workflow, tying it all together into one seamless experience.

WHY WE LOVE IT

This beautifully simple Mac App was created to simplify your life. Get rid of desktop clutter and directly upload screenshots to any of your Mac applications. No more unique shortcuts for each app. DreamShot uses just one shortcut to take screenshots, no matter what the particular destination is, and you wont end up with an image file on your desktop. TOP FEATURES
    Just one keyboard shortcut to take and send screenshots anywhere on your Mac Quickly access previous captures via the menubar Instantly Print, Save, Copy to clipboard, Open in Preview, iMessage, Etc Set a favorite destination to quickly send screenshots to email, Evernote, Facebook, Twitter, Photoshop, or Airdrop

SYSTEM REQUIREMENTS & LANGUAGES

    OS X 10.7 or Later, 64-bit processor
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wochenrückblick für die KW 06 2014

Interaktive Benachrichtigungen
Die aktuellen Benachrichtigungen in iOS sind recht statisch, das könnte sich aber vielleicht bald ändern. Das iPhone 6 soll eine deutlich verbesserte Kamera erhalten und Samsung wollte Apple-Logos bei den Olympischen Spielen verdecken. Außerdem können wir uns vermutlich auf eine Saphirglasfront beim kommenden iPhone freuen. iOS-8-Konzept: Interaktive Benachrichtigungen Täglich prasseln zig Benachrichtigungen auf uns ein. Mit iOS 5 gab es eine grundlegende Änderung wie mit diesen umgegangen werden kann. So konnten einmal weggedrückte und verpasste Benachrichtigungen gesammelt in der Mitteilungszentrale betrachtet werden, zuvor verschwanden diese nach einmaligem Abnicken. Erscheint zum Beispiel ein Banner von der Nachrichten-App, lässt sich diese mit (...). Weiterlesen!

The post Wochenrückblick für die KW 06 2014 appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Shadow Dancer

Shadow Dancer
James Marsh

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 16,99 €

Genre: Drama

Unerbittlich führt der radikale Arm der IRA seinen Krieg gegen Großbritannien. Mit zunehmend harten Bandagen wird gekämpft, auch vor Bombenanschlägen gegen unschuldige Zivilisten wird nicht mehr zurückgeschreckt. Nachdem ihr Bruder von britischen Sicherheitskräften getötet wurde, hat sich auch Colette dem Kampf gegen die Besatzer angeschlossen. Selbst als sie Mutter wird, ist sie immer noch in vorderster Front mit dabei. Doch dann wird sie erwischt, als sie eine Bombe in der Londoner U-Bahn platzieren will. Jetzt steht sie vor der Wahl: Entweder sie verrät ihre Familie und ihre Freunde. Oder sie wandert ins Gefängnis und wird ihren Sohn nie wieder sehen... Ein ebenso packender wie brisanter Crime-Thriller mit absoluter Topbesetzung: In der Tradition von "Im Namen des Vaters" und "Auf den Schwingen des Todes" schickt Regisseur James Marsh Superstar Clive Owen ("Die Killer-Elite") und die sensationelle Andrea Riseborough ("Oblivion") in ein brandgefährliches Szenario, in dem alle Beteiligten mit verdeckten Karten spielen und keiner keinem trauen kann.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 64 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Take This Waltz

Take This Waltz
Sarah Polley

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 16,99 €

Genre: Drama

Margot, 28, ist glücklich verheiratet mit Kochbuchautor Lou. Denkt sie. Bis sie im Flugzeug auf Lebenskünstler Daniel trifft, der ihr aufmerksam zuhört – und sie plötzlich nicht mehr weiß, was sie denken und fühlen soll. Als sich herausstellt, dass Daniel ganz in ihrer Nähe wohnt, treffen sie sich häufiger. Wie Diebe stehlen sie sich aufregende Momente aus dem märchenhaften Sommer in Toronto und bald steht Margot vor der Frage: Soll sie an der Geborgenheit des Gewohnten festhalten oder dem Kitzel des Neuen nachgeben? Eine hinreißende, bittersüße Liebeskomödie, die einen frischen Blick auf das uralte Problem wirft, ob und wie man eine Beziehung auf Dauer aufrecht erhalten kann.

© 2012 Kool Filmdistribution

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 64 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Der Hypnotiseur

Der Hypnotiseur
Lasse Hallström

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 6,99 €

Genre: Thriller

Nach dem schwedischen Krimibestseller von Lars Kepler! Der grausame Mord an einer Stockholmer Familie erschüttert ganz Schweden. Einziger Zeuge ist der jugendliche Sohn der Familie, der die Tragödie schwer verletzt überlebt hat und seitdem im Koma liegt. Als auch die älteste Tochter auf mysteriöse Weise verschwindet, scheint es, als versuche jemand die ganze Familie auszulöschen. Im Wettlauf gegen die Zeit überredet Kriminalkommissar Joona Linna den Hypnotiseur Erik Maria Bark zu dem umstrittenen Versuch mit Hilfe von Hypnose zu dem Jungen durchzudringen. Es beginnt eine tödliche Reise in die Abgründe des menschlichen Unterbewusstseins …

© 2013 Prokino

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 64 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWatch doch schon im Mai für 299 Dollar?

iPhoneitalia.com berichtet über ein Erscheinen der iWatch bereits im Mai, ausgestattet mit einem breiten, länglichen Display. Morgan Stanley Analystin Katy Huberty vermutete zuletzt einen Preis von 299 Dollar. Beinahe täglich erreichen uns neue Gerüchte und Informationen zur langersehnten iWatch von Apple. Zuletzt berichteten wir über die neuen Saphirglas Firmen von Apple, die eventuell ein Display der iWatch […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼