Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 607.048 Artikeln · 3,16 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Fotografie
2.
Soziale Netze
3.
Finanzen
4.
Produktivität
5.
Spiele
6.
Musik
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Fotografie
10.
Produktivität

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Finanzen
10.
Spiele

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Sonstiges
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Navigation
9.
Spiele
10.
Musik

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Produktivität
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Spiele
9.
Unterhaltung
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Dienstprogramme
3.
Dienstprogramme
4.
Sonstiges
5.
Unterhaltung
6.
Unterhaltung
7.
Soziale Netze
8.
Musik
9.
Sonstiges
10.
Spiele

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Familie & Kinder
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Liebesgeschichten
6.
Science Fiction & Fantasy
7.
Familie & Kinder
8.
Comedy
9.
Familie & Kinder
10.
Action & Abenteuer

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Familie & Kinder
3.
Science Fiction & Fantasy
4.
Familie & Kinder
5.
Action & Abenteuer
6.
Action & Abenteuer
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Liebesgeschichten
9.
Liebesgeschichten
10.
Familie & Kinder

Songs

1.
ZAYN & Taylor Swift
2.
Mark Forster
3.
Clean Bandit
4.
Alessia Cara
5.
Rag'n'Bone Man
6.
Stereoact
7.
Max Giesinger
8.
The Weeknd
9.
Disturbed
10.
Robbie Williams

Alben

1.
Kollegah
2.
Various Artists
3.
Helene Fischer
4.
J. Cole
5.
The Rolling Stones
6.
Die drei ???
7.
Various Artists
8.
Various Artists
9.
Various Artists
10.
KC Rebell

Hörbücher

1.
Timothy Stahl
2.
Rita Falk
3.
Sebastian Fitzek
4.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
5.
David Hewson & A. J. Hartley
6.
Andreas Gruber
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Simon Beckett
9.
Judy Astley
10.
Matthew Costello & Neil Richards
Stand: 19:31 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

152 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

25. Januar 2014

OneColor: Change color to become bigger – Knackiges und schönes Puzzle mit bunten Farben

So minimalistisch dieses Puzzle auch aussehen mag, es hat durchaus das Potential für lange Zeit zu fesseln. Dabei müssen nur Farben verändert werden und am Ende möglichst das gesamte Spielfeld in einer Farbe erstrahlen. Von 0,89 EUR auf 0,00 EUR reduziert
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Phil Schiller erteilt Verschmelzung von iOS und OS X ein Absage

Phil-Schiller-Portrait-Apple_336_384

Bereits seit einigen Jahren wurde von einschlägigen Experten und Analysten vermutet, dass Apple in den nächsten Jahren iOS und OS X miteinander verschmelzen könnte. Die Vermutung lag nahe, da Apple immer mehr Dienste, die unter iOS zur Verfügung stehen nun auch für das Desktop-Betriebssystem zur Verfügung gestellt hat. In einem Interview mit Macworld hat Apples Marketingchef Phil Schiller diese Gedankengänge aber als ”Energieverschwendung” bezeichnet – Zitat:

“We don’t waste time thinking, ‘But it should be one [interface]!’ How do you make these [operating systems] merge together?’ What a waste of energy that would be,” Schiller said.

Diese Aussage kann man durchaus als Seitenhieb gegen Microsoft werten. Übrigens war auch Craig Federighi, der Software-Chef von Apple, bei diesem Interview anwesend und auch er schlägt wenig überraschend in dieselbe Kerbe. Der Grund, warum OS X und iOS sich vom Interface her unterscheiden würden, liege nicht darin begründet, dass ein Betriebssystem vor dem anderen erschienen ist. Es gebe vielmehr große Unterschiede bei der Bedienung, denn die Tastatur zu verwenden und die Maus zu bewegen sei einfach nicht dasselbe als mit einem Finger zu tappen. Seiner Ansicht nach wäre es ein Leichtes einen Touchscreen auf ein Stück Hardware zu klatschen. Aber ist es eine gute Erfahrung? Wir glauben: Nein.”

“It’s obvious and easy enough to slap a touchscreen on a piece of hardware, but is that a good experience?” Federighi said. “We believe, no.”

Die beiden Führungskräfte von Apple relativieren ihre Aussagen aber dahingehend, dass es nicht bedeute, dass es keine Annäherung zwischen iOS und OS X gebe. Dort wo es sinnvoll ist, werde es Angleichungen geben, jedoch bei den entscheidenden Funktionen sollen sich die beiden Betriebssysteme weiterhin unterscheiden. Es wird während des Interviews klar, dass es für Schiller bzw. Apple hinsichtlich ihrer Produkte kein “entweder/oder” gibt. Das Unternehmen glaubt, dass die Menschen sich nicht zwischen einem Laptop, einem Tablet und einem Smartphone entscheiden müssen. Stattdessen glaubt Apple, dass jedes seiner Produkte besondere Stärken für bestimmte Aufgaben hat, und dass die Menschen in der Lage sind, unter ihnen mit Leichtigkeit zu wechseln.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Opa und die Zombies: Kniffliges Puzzle-Game um einen verrückten Greis im Rollstuhl

Manche Entwickler kommen auf unglaubliche Spielideen: Opa und die Zombies ist ein hervorragendes Beispiel.

Opa und die ZombiesOpa und die Zombies steht seit einigen Tagen als Universal-App (App Store-Link) im deutschen App Store bereit und kann zum kleinen Preis von 89 Cent auf eure iPads, iPhones und iPod Touch geladen werden. Mit einer Downloadgröße von 70,4 MB ist eine Installation von unterwegs aus leider nicht mehr möglich – dafür können aber alle Nutzer ab iOS 5.0 die in deutscher Sprache vorliegende Applikation auf ihre iDevices laden.

Der Untertitel des Spiels, „Pass auf dein Gehirn auf!“, deutet schon an, worum es in diesem wirklich gut gemachten Puzzle-Game geht: Opa Willi findet sich nach einem Beinbruch in einem mysteriösen Krankenhaus wieder. Seine Ahnung täuscht den alten Herren nicht: Zombies haben das Hospital belagert und sind nun auch hinter Opa Willis Gehirn her. Nur mit Hilfe seines Rollstuhls versucht der Greis also schnellstmöglich zu entkommen. 

In insgesamt 90 verschiedenen Leveln in bislang drei Umgebungen – im Krankenhaus, in einer Lagerhalle und in einer Gruft – schiebt man Opa Willi also mit einfachen Fingerwisch-Gesten durch die Welten. Vorsicht ist trotzdem geboten: Willis Rollstuhl hat keine Bremsen, und so wird der Greis erst gestoppt, wenn er an eine massive Wand oder ein Hindernis fährt. Auf diesem Weg gilt es, in jedem Level von Opa und die Zombies den Ausgang zu finden. Unterwegs ist es außerdem vonnöten, kleine Bonbons einzusammeln, denn mit ihnen werden die weiteren Levelpakete freigeschaltet.

Das ganze Game könnte so einfach sein – wenn da nicht die Horden von Zombies wären, die nach Opa Willis Gehirn trachten. Im Spielverlauf macht man daher Bekanntschaft mit verschiedenen Spezies der Untoten, die sich immer in die gleiche Richtung wie die des Greises bewegen. Sie wird man am besten los, wenn man sie durch Mauerlücken im Level aus dem Screen heraus bewegt. Erst danach sollte man sich um das Einsammeln der Bonbons und dem Erreichen des Ausgangs kümmern. Denn: Trifft Opa Willi mit einem Zombie zusammen, ist das Spiel vorbei, und das Level muss erneut bestritten werden.

Dass dieses Spielprinzip bei deutschen Nutzern gut ankommt, beweisen die bisherigen Rezensionen im App Store: Opa und die Zombies heimst derzeit volle fünf Sterne ein, gelobt werden vor allem die vielen Level und knackigen Rätsel. Zwar haben die Developer auch In-App-Käufe eingebunden, allerdings dienen diese dazu, die weiteren Levelpakete vorab freizuschalten oder ein Paket mit Hinweisen zum Bestehen der Welten zu erstehen. Wirkliche Knobel- und Puzzle-Fans werden diese Angebote aber wohl kaum in Anspruch nehmen und stattdessen eigenmächtig Erfolge einheimsen.

Der Artikel Opa und die Zombies: Kniffliges Puzzle-Game um einen verrückten Greis im Rollstuhl erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TV-Tipp: Ab 22 Uhr Geek Night für echte Nerds

Wir gehen davon aus, dass es unter unseren Lesern eine Menge Nerds gibt. Daher haben wir den passenden TV-Tipp.

Arte startet heute ab 22 Uhr die Geek Night. Das Programm klingt spannend. Wir zitieren die Mitteilung des Senders:

“Geeks beschäftigen sich mit Informatik, Comics, Video-Spielen und Science-Fiction: ARTE widmet dieser Subkultur einen unterhaltsamen Abend. Ein Anlass zu erforschen, was es heißt ein echter Nerd zu sein. Erfahre mehr über diese codierte Welt und teste deinen Geek-Faktor.”

Das Programm im Detail:

22.00 Uhr: Star Wars – Die Geschichte einer Saga

Alles über “Star Wars” – über die von Hollywood-Regisseur George Lucas erfundenen Helden und die in ‘Krieg der Sterne’ verarbeiteten literarischen, philosophischen und religiösen Referenzen sowie den Einfluss der Weltraumsaga auf die internationale Popkultur.

23.35 Uhr: Tracks – Spezial “Return of the Geeks”

Tanz den Algorithmus: In den Kunsträumen dieser Welt beweist Alex McLean was passiert, wenn Hacking auf Clubbing trifft; Tiertüftler Nervous Squirrel und seine Bananen-Maschine; Robot-Art: Ein Künstler-Genie, aber null Talent zum Malen? Kein Problem!

0.20 Uhr: Nerd-Alarm! – Von Gamern, Geeks und großen Brillen

Schulisch begabt, aber jämmerlich im Umgang mit Mädchen – ‘Geeks’ galten jahrzehntelang als Verlierer, doch dann entdeckten sie den Computer und das Programmiern für sich. Seitdem Internet und Computertechnik für alle zum festen Bestandteil des Lebens geworden ist, hat für die ‘Geeks’ und ‘Nerds’ die Stunde des Triumphes geschlagen.

geekde

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit fünf Sternen bewertetes Physikspiel Amigo Pancho nur noch kurz gratis

Amigo_Pancho_IconNoch ziemlich neu ist das zweite Physikspiel, welches wir heute vorstellen: Amigo Pancho erschien erst im September 2013 für iPhone und iPad – nachdem das Spiel bereits als Onlinespiel 50 Millionen Spieler erfreut hatte.

Hier geht es darum, dem Mexikaner Pancho beim Fliegen zur Spitze des Berges mithilfe zweier Luftballons den Weg freizumachen. Zuerst geht das ganz einfach, da kann man durch Wischen auf dem Display blockierende Steine entfernen und so die Flugbahn freimachen. Doch dann kommen Insekten dazu, die 1,2,3 die Luftballons zerstechen können, nun kann man auch Raketen einsetzen, um Feinde zu zerstören oder Felsblöcke zu bewegen. Überhaupt lässt sich mit steigenden Levels immer mehr verstellen, verschieben oder austricksen. Es gibt auch Gegner, die den Aufstieg verhindern möchten und große Föne, mit denen man Luftströme erzeugen kann, die bei der Levellösung helfen.

Ein kurzweiliges Spiel mit schnellen Levellösungen und kreatiben Ideen. Bei uns war die Langzeitmotivation sogar höher als bei der aktuellen App der Woche Wo ist mein Micky?. Die Nutzer haben das Spiel Amigo Poncho bisher mit glatten 5 Sternen bewertet.

Amigo Pancho läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 4.3. Das Spiel belegt 68.9 MB und ist in englischer Sprache. Der Normalpreis beträgt 89 Cent.

Amigo Pancho Screenshots

Hilf dem kleinen Pancho bei seinem Flug zum Gipfel und sorge dafür, dass er sicher aufsteigen kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Größeres iPhone Display immer wahrscheinlicher!

Die Hinweise auf ein Display zwischen 4,5 und 5 Zoll verdichten sich, so berichtet das Wall Street Journal.   Auch wenn es mal wieder keine konkreten Hinweise vom eigentlichen Hersteller aus Cupertino gibt, verdichten sich weiter die Gerüchte um ein größeres Display beim iPhone 6. Bisher spielte das große Display, wie beispielsweise bei den Samsung Galaxy […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zattoo 2.0: Update bringt iOS 7 Design und neue Funktionen

Mit Zattoo habt ihr die Möglichkeit, auf euren iOS-Geräten Fernsehn zu gucken. Ein Internetanschluss genügt und schon kann es losgehen. Doch nicht nur auf iPhone, iPod touch und iPad lässt sich Zattoo nutzen, der Service steht auch auf dem Mac/PC, auf SmartTVs und auf der Xbox zur Verfügung. 70 kostenlose Sender warten auch euch, darunter ARD / Das Erste, ZDF, sport1, ARTE, ZDFneo, DMAX, joiz, N24, 3sat, BR, Kika, NDR, MDR, WDR, HR, phoenix, RBB, SR, SWR, ZDFinfo, Bloomberg, France24, uvm. Gegen eine monatliche Gebühr können z.B. Sender der RTL Gruppe hinzugedacht werden.

zatto20

Die iOS-Appliaktion „Zattoo Live TV – Sport, News, Movies, Serien – überall Fernsehen“ haben die Entwickler nun auf eine neue Programmversion gehoben. Ab sofort kann Zattoo 2.0 aus dem App Store geladen werden.

Das Design der App wurde komplett überarbeitet und iOS 7 angepasst. Die neue Sidebar ermöglicht ein schnelleres navigieren innerhalb der App. Über die „i“ Taste in der Senderliste könnt ihr eine Erinnerungsfunktion für eine bestimmte Sendung aktivieren. Darühinaus gibt es eine neue Detailansicht, sowie Infos zu Regisseuren und Schauspielern.

Zattoo 2.0 ist 15MB groß, verlangt nach iOS 7.0 oder neuer und liegt als Universal-App für iPhone, iPad und iPod touch vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook im Interview: Hier ist das Video

Anlässlich des 30. Mac-Geburtstag gab Tim Cook im amerikanischen Fernsehen ein Interview.

Der Beitrag von ABC war bisher nur in kurzen Teasern zu sehen. Jetzt steht es erstmals in der kompletten Länge von 4 Minuten bereit.


(YouTube-Direktlink)

Anzeige



iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video Download PRO™ – Downloader und Spieler

Der Video Download PRO ist ein voll funktionsfähiger, instinktiver und ultraschneller Video Download Manager für iPhone, iPod und .

Eingebauter Spieler mit fast jeder Video-Format Unterstützung! Stimmsuche für Schnell-Surfen mit 25 Sprachen Unterstützung!

  • Downloaden und spielen Sie alle gängigen Video-Formate ohne Konversion.
  • Speichern Sie bequem Videos auf Ihren Geräten und sperren Sie sie durch ein Passwort, falls nötig.
  • Schauen Sie sich heruntergeladene Videos an, während Sie offline sind.

Unterstützte Seiten:

  • Alle Haupt-Video-Streaming Seiten
  • Alle Haupt-Dateifreigabe Seiten
  • Alle Seiten, die Downloaden anbieten

Unterstützte Videoformate:

  • Wmv,
  • mpeg,
  • mpeg1,
  • mpeg2,
  • mpeg4,
  • 3gp,
  • sf,
  • avi,
  • divx,
  • dv,
  • gxf,
  • m2p,
  • m2ts,
  • m2v,
  • m4v,
  • mkv(+hd),
  • moov,
  • mov,
  • mp4,
  • mpg,
  • mpv,
  • mt2s,
  • mts,
  • mxf,
  • ogm,
  • ogv,
  • ps,
  • qt,
  • ts,
  • vob,
  • webm,
  • wm,
  • 4k und andere beliebte Videoformate!

HAUPTFUNKTIONEN:

Downloaden:

  • Ultraschnelle Downloadgeschwindigkeit mit maximaler Stabilität
  • Bis zu 10 simultane Downloads
  • Download im Hintergrund-Modus
  • Unterstützt Fortsetzung unterbrochener Downloads
  • Heruntergeladene Dateien größer als 20MB über 3G

Surfen:

  • NEU! Stimmsuche
  • Mobiler, Safari ähnlicher Web-Browser
  • Tippen und halten, um Download to erzwingen
  • Lesezeichen-Manager
  • Benutzer-Agenten (Desktop/Handy) wechseln
  • Clear Cash / Cookies
  • Startseite einrichten

Video-Wiedergabe:

  • Spielt fast jedes Video-Format
  • HD Unterstützung
  • Keine Videokonversion nötig
  • Air-play Unterstützung
  • Ordner als Playlisten spielen
  • Shuffle / Wiederholung
  • Hoch/Querformat

Datei-Manager:

  • Video Miniaturbilder
  • Unbegrenzte Ordner und Unterordner kreieren
  • Verschieben, Umbenennen und Löschen von Dateien
  • Dateien durch Namen, Typ, Größe, Datum sortieren

Playliste

  • Kreieren Sie Ihre eigenen Playlisten zum Anschauen

WiFi Austausch

  • Einfach und schnell

Sicherheit

  • Volle Sicherheit für Ihre Videos mit Passcode Sperre

Anmerkung!

  • Die Applikation ist Web-basiert, also gehen Sie sicher, daß Sie eine stabile Internetverbindung haben, bevor Sie sie benutzen.
  • Gehen Sie sicher, daß es keine starken Hintergrundgeräusche gibt während Sie die
  • Stimmsuchfunktion benutzen.
  • Da wir Ihnen nicht alle Ihre Fragen direkt über den App Laden beantworten können, bitten wir Sie, Fragen und Vorschläge via E-Mail zu schicken. Benutzen Sie dazu die Feedback Funktion direkt über die Einstellungen der Applikation oder über das Feedback unserer Webseite. Danke!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich wirklich lohnen

Viele Hersteller vergünstigen Ihre Apps und Spiele. Wir sorgen für den Durchblick und filtern die empfehlenswerten heraus. 

Die besten reduzierten Apps des Kategorie “Spiele” haben wir hier für Euch zusammengefasst:

Pixel Defenders Puzzle Pixel Defenders Puzzle
(31)
1,79 € 0,89 € (uni, 24 MB)
TowerMadness TowerMadness
(7061)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 19 MB)
Space Fart Space Fart
(457)
0,89 € Gratis (iPhone, 9.6 MB)
Mech Guardian Mech Guardian
(78)
1,79 € Gratis (uni, 33 MB)
Blood Roofs Blood Roofs
(102)
0,89 € Gratis (uni, 63 MB)
When In Rome (Premium) When In Rome (Premium)
(7)
4,49 € 0,89 € (iPad, 228 MB)
Stealth Inc. Stealth Inc.
(13)
4,49 € 1,79 € (uni, 61 MB)
Island Tribe - HD Island Tribe - HD
(247)
1,79 € Gratis (iPad, 67 MB)
Island Tribe 2 HD Island Tribe 2 HD
(85)
1,79 € Gratis (iPad, 125 MB)
All My Gods HD All My Gods HD
(102)
2,69 € Gratis (iPad, 135 MB)
Monster Trouble Anniversary Edition Monster Trouble Anniversary Edition
(18)
4,49 € 0,89 € (uni, 118 MB)
Sine Mora Sine Mora
(28)
5,49 € 2,69 € (uni, 302 MB)
Carmageddon Carmageddon
(1141)
1,79 € 0,89 € (uni, 107 MB)
Wo ist mein Micky? Wo ist mein Micky?
(117)
1,79 € Gratis (iPhone, 48 MB)
Wo ist mein Micky? XL Wo ist mein Micky? XL
(132)
2,69 € Gratis (iPad, 47 MB)
Little Things® Forever Little Things® Forever
(702)
2,69 € 0,89 € (uni, 71 MB)
Prince of Persia® The Shadow and the Flame Prince of Persia® The Shadow and the Flame
(46)
2,69 € 0,89 € (uni, 45 MB)
Run In Crowd Run In Crowd
(165)
0,89 € Gratis (uni, 7.7 MB)
Cat on a Diet Cat on a Diet
(7)
0,89 € Gratis (uni, 50 MB)
Cavorite: Power of the Gem
(6)
2,69 € 0,89 € (uni, 37 MB)
Cavorite Cavorite
(19)
2,69 € 0,89 € (uni, 34 MB)
Glory of Generals Glory of Generals
(98)
0,89 € Gratis (uni, 66 MB)
Push Panic! Push Panic!
(637)
2,69 € Gratis (uni, 25 MB)
Sunday Lawn Sunday Lawn
(9405)
0,89 € Gratis (uni, 8.9 MB)
iSlash iSlash
(4742)
0,89 € Gratis (iPhone, 22 MB)
iSlash HD iSlash HD
(430)
1,79 € Gratis (iPad, 52 MB)
Amigo Pancho Amigo Pancho
(240)
0,89 € Gratis (uni, 66 MB)
Star Wars™ Pinball 2 Star Wars™ Pinball 2
(161)
1,79 € Gratis (uni, 42 MB)
Oldschool Blocks Extended Oldschool Blocks Extended
(30)
1,79 € Gratis (iPhone, 15 MB)
Beat the Beast Beat the Beast
(110)
0,89 € Gratis (uni, 50 MB)
Simply Find It HD Simply Find It HD
(285)
1,79 € Gratis (iPad, 44 MB)
Tower Siege Tower Siege
(10)
0,89 € Gratis (iPhone, 62 MB)
Rosenkönig Rosenkönig
(119)
3,59 € 2,69 € (uni, 287 MB)
Archangel Archangel
(12)
4,49 € 1,79 € (uni, 398 MB)
Grooh Grooh
(207)
1,79 € Gratis (uni, 48 MB)
Joe Danger Infinity Joe Danger Infinity
(84)
2,69 € 0,99 € (uni, 88 MB)
Anzeige



iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich wirklich lohnen

Viele Hersteller vergünstigen Ihre Apps und Spiele. Wir sorgen für den Durchblick und suchen die empfehlenswerten heraus.

Die besten reduzierten Apps des Kategorie haben wir hier für Euch zusammengefasst und die Spiele findet Ihr in einer Extra-Liste:

Produktivität

Net Status - remote server monitor Net Status - remote server monitor
(262)
3,59 € 0,89 € (iPhone, 2.5 MB)
File Hub (USB+Wifi+Bluetooth+Cloud Storage+File Manager) File Hub (USB+Wifi+Bluetooth+Cloud Storage+File Manager)
(564)
1,79 € 0,99 € (uni, 29 MB)
Oflow - Creativity App Oflow - Creativity App
(13)
0,89 € Gratis (uni, 8.4 MB)
Decide Now! Decide Now!
(162)
0,89 € Gratis (uni, 5.4 MB)
CamScanner+ CamScanner+
(996)
4,49 € Gratis (iPhone, 23 MB)
iTeleport Remote Desktop iPad - VNC & RDP iTeleport Remote Desktop iPad - VNC & RDP
(52)
17,99 € 13,99 € (48 MB)
Buy Me a Pie! - Grocery Einkaufsliste Buy Me a Pie! - Grocery Einkaufsliste
(105)
2,69 € 1,79 € (uni, 7.3 MB)
Quick Maths Quick Maths
(87)
2,69 € 0,89 € (uni, 30 MB)
Taschenrechner HD Taschenrechner HD
(50)
1,79 € Gratis (iPad, 6.5 MB)
Fantastical 2 - Kalender und Erinnerungen Fantastical 2 - Kalender und Erinnerungen
(266)
3,99 € 1,99 € (iPhone, 16 MB)
VNC Viewer VNC Viewer
(457)
8,99 € Gratis (uni, 7.4 MB)
SkyView - Explore the Universe SkyView - Explore the Universe
(483)
1,79 € 0,89 € (uni, 64 MB)
LEDit LEDit
(1105)
1,99 € 1,79 € (iPhone, 4.5 MB)
WikiLinks WikiLinks
(556)
3,99 € 1,79 € (uni, 6.6 MB)
Mail Pilot Mail Pilot
(47)
13,99 € 8,99 € (uni, 15 MB)
Besser Präsentieren Besser Präsentieren
(23)
1,79 € 0,89 € (uni, 5.1 MB)
Jourist Weltübersetzer Jourist Weltübersetzer
(193)
8,99 € 4,49 € (uni, 85 MB)
Scanner Pro by Readdle Scanner Pro by Readdle
(1653)
5,99 € 2,69 € (uni, 28 MB)

Gesundheit/Sport

Go Veggie! Go Veggie!
(164)
4,49 € 3,99 € (uni, 210 MB)
iBody - der Fitnessmanager iBody - der Fitnessmanager
(609)
8,99 € 4,49 € (iPhone, 14 MB)
100+ Pushups - Getting in Shape in Six Weeks 100+ Pushups - Getting in Shape in Six Weeks
(6)
1,79 € Gratis (uni, 11 MB)

Foto/Video

Pencil Camera HD Pencil Camera HD
(41)
1,79 € 0,89 € (uni, 36 MB)
Dermandar DMD Panorama Dermandar DMD Panorama
(1059)
1,79 € Gratis (uni, 5.8 MB)
Photostein Photostein
(9)
4,49 € 0,89 € (uni, 8.6 MB)
KitCamera KitCamera
(103)
0,89 € Gratis (uni, 74 MB)
Big Photo Big Photo
(11)
1,79 € 0,89 € (uni, 29 MB)
ProCamera 7 ProCamera 7
(229)
4,49 € 0,89 € (iPhone, 38 MB)
Spark Kamera Spark Kamera
(193)
1,79 € Gratis (uni, 13 MB)
CoCoCamera For iOS7 CoCoCamera For iOS7
(150)
5,49 € Gratis (iPhone, 38 MB)
Waterlogue Waterlogue
(9)
3,59 € 2,69 € (uni, 40 MB)

Musik/Podcasts

Tunable: Tuner, Metronome, and Recorder
(15)
2,69 € Gratis (uni, 12 MB)
JamUp Pro XT - Multi Effects Processor JamUp Pro XT - Multi Effects Processor
(121)
8,99 € 5,99 € (uni, 190 MB)
BIAS - Amps! BIAS - Amps!
(18)
8,99 € 5,99 € (iPad, 81 MB)
KORG iMS-20 KORG iMS-20
(351)
26,99 € 17,99 € (iPad, 42 MB)
Roadee Music - Neue Alben bei iTunes nie wieder verpassen Roadee Music - Neue Alben bei iTunes nie wieder verpassen
(21)
1,99 € Gratis (iPhone, 6.9 MB)
Free Music Search Download Pro Free Music Search Download Pro
(22)
2,69 € 0,89 € (uni, 17 MB)
Noisepad Noisepad
(15)
6,99 € Gratis (uni, 44 MB)

Kinder

Dandelion Dandelion
(6)
1,79 € 0,89 € (uni, 289 MB)
Anzeige



iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich wirklich lohnen

Wir sorgen für Durchblick bei Apps und fassen die interessantesten Angebote aus dem Mac App Store übersichtlich zusammen.

Wir sortieren immer vor und versammeln nur die Mac-Top-Rabatte, die sich wirklich lohnen. Wir wünschen viel Spaß beim Download unserer Tipps.

Mac-Rabatte-Slider

Games

Shadow Vamp Shadow Vamp
Keine Bewertungen
2,69 € 1,79 € (114 MB)
Frederic - Resurrection of Music Frederic - Resurrection of Music
Keine Bewertungen
3,59 € 0,89 € (1398 MB)
Iesabel Iesabel
(7)
13,99 € 0,89 € (1161 MB)
Sparkle 2 EVO Sparkle 2 EVO
(5)
4,49 € 0,89 € (68 MB)
Borderlands Game Of The Year Borderlands Game Of The Year
(88)
26,99 € 8,99 € (9056 MB)
Borderlands 2 Borderlands 2
(67)
26,99 € 18,99 € (9708 MB)
Civilization V: Campaign Edition
(320)
26,99 € 18,99 € (4684 MB)
The Secret of Monkey Island ™: Special Edition
(133)
8,99 € 5,99 € (448 MB)
Bioshock Infinite Bioshock Infinite
(81)
35,99 € 24,99 € (27963 MB)
RollerCoasterTycoon 3 Platinum RollerCoasterTycoon 3 Platinum
(82)
17,99 € 12,99 € (592 MB)
Star Wars Jedi Knight II: Jedi Outcast
(117)
8,99 € 5,99 € (598 MB)
Star Wars® Jedi Knight: Jedi Academy
(50)
8,99 € 5,99 € (1178 MB)
Star Wars®: The Force Unleashed™
(62)
17,99 € 12,99 € (10658 MB)
Star Wars®: Knights of the Old Republic®
(270)
8,99 € 5,99 € (3132 MB)
The Secret of Monkey Island ™: Special Edition
(133)
8,99 € 5,99 € (448 MB)
Company of Heroes® Complete: Campaign Edition
(97)
17,99 € 12,99 € (10722 MB)
Civilization IV Civilization IV
(53)
17,99 € 12,99 € (1681 MB)
Sid Meier Sid Meier's Civilization® IV: Colonization
(81)
17,99 € 12,99 € (616 MB)
Prey Prey
(55)
13,99 € 8,99 € (1623 MB)
Quake 4 ™ Quake 4 ™
(30)
17,99 € 12,99 € (2764 MB)
Duke Nukem Forever Duke Nukem Forever
(114)
17,99 € 12,99 € (5244 MB)
Tomb Raider II Tomb Raider II
(51)
6,99 € 4,49 € (241 MB)
RAGE®: Campaign Edition
(115)
17,99 € 12,99 € (12774 MB)
Arizona Rose and the Pirates Arizona Rose and the Pirates' Riddles Full
Keine Bewertungen
5,99 € 5,49 € (80 MB)
F1 2012™ F1 2012™
(81)
29,99 € 26,99 € (8169 MB)
Deus Ex: Human Revolution - Ultimate Edition
(80)
35,99 € 26,99 € (15885 MB)
The Bureau - XCOM Declassified The Bureau - XCOM Declassified
(17)
39,99 € 11,99 € (11682 MB)
The 7th Guest The 7th Guest
(5)
8,99 € 4,49 € (844 MB)
LEGO® Pirates of the Caribbean LEGO® Pirates of the Caribbean
(37)
13,99 € 8,99 € (7387 MB)
Worms Crazy Golf Worms Crazy Golf
(7)
2,69 € 1,99 € (770 MB)

Produktivität

Steuererklärung Steuererklärung
(19)
19,99 € 9,99 € (29 MB)
iA Writer iA Writer
(522)
8,99 € 4,49 € (2.1 MB)
PrivacyScan PrivacyScan
(23)
13,99 € 2,69 € (2.3 MB)
2800 Icons for Developers 2800 Icons for Developers
(5)
4,49 € Gratis (48 MB)
Fantastical - Kalender und Erinnerungen Fantastical - Kalender und Erinnerungen
(207)
17,99 € 8,99 € (10 MB)
Cobook Cobook
(207)
8,99 € Gratis (4.5 MB)
FolderBrander FolderBrander
(5)
8,99 € 6,99 € (3.2 MB)
eXtra Voice Recorder eXtra Voice Recorder
(9)
8,99 € 4,49 € (2.2 MB)
WiFi Scanner WiFi Scanner
(36)
1,79 € 0,89 € (3 MB)
NoteSuite: Notizbuch mit Aufgabenverwaltung
(17)
4,99 € 4,49 € (32 MB)

Foto/Video

Live TV Live TV
(199)
4,99 € 3,99 € (1.9 MB)
Pixa Pixa
(7)
21,99 € 13,99 € (8.1 MB)
Intensify Intensify
(16)
26,99 € 21,99 € (21 MB)
EasyBatchPhoto EasyBatchPhoto
Keine Bewertungen
17,99 € 13,99 € (2.6 MB)
Cleanr Cleanr
Keine Bewertungen
1,79 € 0,89 € (1.9 MB)
Image2icon Image2icon
(8)
11,99 € 3,59 € (2.5 MB)
PhotoBulk: Watermark, Resize, Optimize and Rename
(17)
8,99 € 6,99 € (3.4 MB)
FX Photo Studio FX Photo Studio
(14)
10,99 € 8,99 € (137 MB)

Musik

AnyMP4 FLAC Converter AnyMP4 FLAC Converter
Keine Bewertungen
8,99 € Gratis (41 MB)
Super MP3 Converter Super MP3 Converter
Keine Bewertungen
13,99 € 10,99 € (40 MB)
SizzlingKeys SizzlingKeys
(6)
4,49 € 2,69 € (1.5 MB)
DJ Kit DJ Kit
Keine Bewertungen
44,99 € 26,99 € (123 MB)
Loopster Loopster
(18)
6,99 € 5,49 € (6.6 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spiel Wo ist mein Micky? von Disney bis Donnerstag als App der Woche kostenlos

Wo ist mein Micky IconDie App “Wo ist mein Micky” von Disney ist bis nächsten Donnerstagabend als App der Woche kostenlos. Als eine Art Auskopplung der erfolgreichen App “Wo ist mein Wasser?” versucht Disney hier, im Retrodesign der 40er Jahre, den Erfolg der erfolgreichen Physikspiele zu duplizieren. Das Spiel beginnt damit, dass Micky am Strand Limonade verkaufen möchte, doch dazu fehlt ihm das Wasser.

Nun ist es Deine Aufgabe, Micky zum Wasser zu verhelfen. Dazu muss dem Wasser ein Weg gebahnt werden, indem man Sand wegschaufelt, Wolken abregnen lässt und darauf achtet, dass das kostbare Nass nicht einfach irgendwo versickert. So kann man tippen, wischen und drehen, um das Wasser dorthin laufen zu lassen, wo Micky wartet. Ist genug Wasser bei Micky angekommen, gibt es zur Belohnung eine niedliche Animation. Der Level wird beendet und es erfolgt eine Abrechnung. Jeder Level kann beliebig oft wiederholt werden.

Das Spiel hat insgesamt 100 Level, von denen aber nur 66 ohne Aufpreis spielbar sind. Wer die vollen 100 Level (nach Vorstellungstext im App Store) tatsächlich haben möchte, muss 1,78 Euro für zwei 89 Cent Levelpakete einplanen. Immerhin hat Disney aus dem selbstverschuldeten Desaster gelernt, als man versucht hatte, bei Wo ist mein Wasser 2 die Spieler mit einem Energiesystem und Schlüsseln übermäßig auszunehmen. Es macht also durchaus Sinn, sich zu beschweren, wenn die Gier beim App Entwickler Überhand nimmt…

Wo ist mein Micky? läuft auf iPhone (ab Modell iPhone 4), iPod Touch (ab 4. Generation) und iPad (ab iPad 2), braucht iOS 5.0 oder neuer und belegt 50,4 MB). Das Spiel ist in deutscher Sprache und kostet normalerweise 89 Cent.

Wo ist mein Micky Screenshots

In Wo ist mein Micky fehlt wieder Wasser am rechten Ort – Deine Aufgabe ist es, Micky und später seinen Freunden Wasser zur Verfügung zu stellen. Und das kann schon knifflig sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Springtomize 3: Der absolut beste Tweak zum Anpassen vom Betriebssystem jetzt in Cydia erhältlich!

Es gibt in Cydia diverse Tweaks, die es ermöglichen diverse Teile des Betriebssystems zu verändern. Der beste ist aber ohne Frage Springtomize von Filippo Bigarella.

Nun wurde soeben Springtomize 3 veröffentlicht. Das ist eine komplett neues und extra für iOS 7 entwickeltes Cydia-Packet. Der Tweak kostet gerechtfertigte 2,99 Dollar. Mit Springtomize 3 könnt ihr wirklich so gut wie alles, am Betriebssystem verändern. Sei es die Geschwindigkeit der iOS 7 Animationen, die Anzahl der Reihen und Spalten der Icons auf dem Homebildschirm oder die Anzahl der Apps in der Dock. Es gibt wirklich kaum Dinge, die man mit dem Tweak nicht verändern kann. Wer statt vielen kleinen Tweaks lieber einen großen zur Anpassung von iOS nutzt ist mit Springtomize sicherlich bestens beraten. Wir können euch den Tweak jedenfalls nur empfehlen und werden jetzt erstmal selber noch weiter ein bisschen damit “rumspielen”.

Springtomize 3 I Springtomize 3 II

Customize your device like never before.

Springtomize 3 is the ultimate utility for your iDevice! It’s the only customization tweak you’ll ever need. It features plenty of options to customize even the smallest aspect of your device(s). Every single option includes a brief explanation of its effect, making it very easy to use.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

sum-o: Der etwas ungewöhnliche Taschenrechner für das iPhone

Einen Taschenrechner für das iPhone liefert Apple ja von Haus aus mit. sum-o bietet aber einen neuen Ansatz.

sum-oDer iPhone-Taschenrechner von Apple ist gar nicht mal so verkehrt. Wer sich mit dem Layout und der Eingabe der Zahlen nicht anfreunden kann, sollte einen Blick auf den neuen Rechner sum-o (App Store-Link) werfen. Der Download ist 3,4 MB groß, 99 Cent teuer und verlangt mindestens iOS 6.

sum-o konzentriert sich dabei auf die einfachen Operationen Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division. Der erste Vorteil wird schnell ersichtlich: Alle eingegebenen Zahlen bleiben im Eingabefeld erhalten, bis man das Ergebnis sehen möchte – das kann Apples-Rechner nicht. Außerdem ist die Auswahl der Rechenoperationen ungewöhnlich, aber dennoch klug.

Je nach Links- oder Rechtshänder-Modus befinden sich die Rechenoperationen in der rechten oder linken unteren Ecke. Mit einem Fingerwisch öffnet man einen weiteren Dialog, aus dem man die gewünschte Art auswählen kann. Das funktioniert sehr schnell und raubt keinen Platz auf dem eigentlichen Display.

Außerdem hat der Entwickler ein farbliches Layout integriert, das sich dem Ergebnis anpasst. Ist das Ergebnis Null oder negativ gibt es einen blauen Hintergrund, ist das Ergebnis aber eine große Zahl, färbt sich das Display in warmen orange/rot Tönen. Um das Ergebnis anzeigen zu lassen, genügt ein Fingerwisch nach unten. Zusätzlich genügt ein Wisch nach rechts über die angezeigten Zahlen, um die letzte Eingabe zu löschen – eine Möglichkeit weitere Zahlen zu entfernen, beispielsweise am Anfang, gibt es nicht.

Weitere Funktionen hat sum-o nicht zu bieten. Der Entwickler konzentriert sich auf die Einfachheit und Bedienung per Gesten. Natürlich kommt man ganz klar auch mit dem Standardrechner aus – sum-o ist aber deutlich hübscher und komfortabler, wenn man nur einfache Rechnungen durchführen muss. Entscheidet selbst, ob euch der Download 99 Cent wert ist oder ob ihr die App links liegen lasst. Abschließend binden wir ein kurzes Video (YouTube-Link) zur App ein.

sum-o im Video

Der Artikel sum-o: Der etwas ungewöhnliche Taschenrechner für das iPhone erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 25.1.14

Dienstprogramme

CSV to VCard CSV to VCard
Preis: Kostenlos
Tovi Image Viewer Tovi Image Viewer
Preis: Kostenlos
AudioSwitcher AudioSwitcher
Preis: Kostenlos
Wimoweh Wimoweh
Preis: Kostenlos
Chegou? Chegou?
Preis: Kostenlos

Nachschlagewerke

Mactracker Mactracker
Preis: Kostenlos

Soziale Netze

Twitter Scripter Twitter Scripter
Preis: Kostenlos

Wirtschaft

Sync Folders Sync Folders
Preis: Kostenlos

Musik

Midi Mock Midi Mock
Preis: Kostenlos
Vogue MK2 Synthesizer Vogue MK2 Synthesizer
Preis: Kostenlos

Spiele

Ice Rush Ice Rush
Preis: 0,89 €
Pinochle Lite Pinochle Lite
Preis: Kostenlos
Spirited Heart (Free) Spirited Heart (Free)
Preis: Kostenlos
Cloud Puzzle Cloud Puzzle
Preis: Kostenlos
MajiKazo MajiKazo
Preis: Kostenlos
Slots - Pharaoh Slots - Pharaoh
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple will Online-Bezahldienst erweitern

Bezahlen per Handy, NFC

Über die bislang übliche Bezahlung von Musik oder Apps in iTunes hinaus will Apple das mobile Bezahlen physischer Güter bei Drittanbietern ermöglichen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Balanzze – kniffliger Physik-Puzzler [VIDEO]

Seid Ihr auf der Suche nach einem neuen Physik-Puzzler? Dann solltet Ihr Euch die App Balanzze einmal ansehen.

Das Universal-Game bietet 50 Level. Ziel dabei ist es, die grünen und blauen Blöcke zusammenzubringen. Allerdings wirkt in jedem Level eine andere Physik, was die Level oft schön herausfordernd macht. Um die Spiel-Elemente zu bewegen, tippt Ihr die roten Blöcke an. Diese lassen sich nämlich entfernen.

balanzee screen2

Balanzee Screen1

Gelbe Blöcke fallen herunter, sobald Ihr sie berührt. So versucht Ihr dann, dank der Schwerkraft, die grünen Blöcke so zu positionieren, dass sie die blauen Blöcke berühren.  Manchmal hilft die Level-spezifische Physik dabei, manchmal macht sie es schwerer. So weht beispielsweise ab und an ein Wind, der dafür sorgen kann, dass die Teile über einen Abgrund geblasen werden. Oder der Wind sorgt dafür, dass sie von einer Plattform geblasen werden können. (ab iPhone 4, ab iOS 5.0, englisch)

Balanzze Balanzze
Keine Bewertungen
0,89 € (uni, 18 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Carl Icahn besitzt nun Apple Aktien im Wert von 3,6 Milliarden Dollar

Der Milliardär und Großinvestor Carl Icahn macht genau da weiter, wo er vor wenigen Wochen aufgehört hat. Er kauft stetig Apple Aktien und fordert weiter vom Apple Vorstand, dass das Unternehmen das Aktienrückkaufprogramm erweitert.

icahn

Erstmals machte Carl Icahn im August letzten Jahres auf sich aufmerksam, indem er bekannt gab, dass er eine hohe Summe in AAPL Aktien investiert hat. Schon damals forderte er Apple auf, das eigene Aktienrückkaufprogramm zu erhöhen. Seitdem meldete er sich in regelmäßigen Abständen, kaufte weiter Aktien und bekräftigte seine Forderungen. Zwischenzeitlich traf er sich mit Tim Cook, um sich auszutauschen. Ende Oktober 2013 besaß er Apple Aktien im Wert von 2,5 Milliarden Dollar, mittlerweile blickt er auf ein Portfolio von AAPL Aktien im Wert von 3,6 Milliarden Dollar.

In den letzten Tagen hat sich der Investor mehrfach via Twitter zu Wort gemeldet. Am 22. Januar gab er bekannt, dass er 500 Millionen Dollar in AAPL investiert habe und das Gesamtvolumen die 3 Milliarden Dollar Grenze durchbrochen haben. Bereits einen Tag später verkündete er, dass weitere 500 Millionen investiert wurden und er nun auf AAPL Aktien im Wert von 3,6 Milliarden Dollar blickt. Gleichzeitig ruft er Apples Aktionäre auf, für ein größeres Aktienrückkaufprogramm zu stimmen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook über Geheimhaltung, Saphirglas und den iRing

Apples CEO Tim Cook ist nicht gerade für seine häufigen öffentlichen Auftritte bekannt. Anlässlich des 30. Geburtstags des Macs stand Cook jedoch einem Journalisten von ABC News Rede und Antwort. Das Gespräch hielt sich jedoch nicht allzu lange am Mac auf und wandte sich schnell anderen Themen zu.

Apples Saphirglasfabrik in Arizona und der iRing

Anwesend waren neben Tim Cook auch noch Craig Frederighi, der bei Apple für das Software Engineering verantwortlich ist, und Bud Tribble, der SVP of Software Production. Das Interview führte David Muir.

Dieser unterhielt sich mit Tim Cook über die Herstellung des Mac Pro in Austin, Texas. Cook sagte, dass er davon ausgehe, dass Apple “mehr tun könne” und spielte damit wohl auf das Engagement des Unternehmens im US-amerikanischen Inland ab. Muir nutzte die Gelegenheit, um mit Cook über die Saphirglasfabrik in Mesa, Arizona zu reden, die Apple zusammen mit einem Partnerunternehmen errichtet hat.

Cook bestätigte, dass in dem Komplex Saphirglas hergestellt wird, wollte allerdings nichts über den Verwendungszweck desselben sagen. Als Muir direkter nachfragte, antwortete Cook mit einem Lachen, dass das Glas für einen Ring sei.

Gerüchte über den iRing entstanden im letzten Jahr und waren das Ziel vieler Apple-Witze. Ernst gemeint waren sie dennoch. Der Analyst Brian White von Topeka Capital Markets ging davon aus, dass Apple einen iRing zusammen mit dem iTV anbieten will. Die Gerüchte sind mit ziemlicher Sicherheit falsch, den iRing gibt es aber dennoch – nur nicht so, wie Brian White sich das dachte.

Apples Geheimhaltung

Muir sprach mit Cook auch über Apples strenge Geheimhaltungsmaßnahmen. Cook bestätigte, dass viele Angestellte zu Hause nicht darüber sprechen dürfen, woran sie gerade arbeiten, und dass es innerhalb der Apple-Gebäude viele abgeschlossene Räume gibt und Produkte mit schwarzen Vorhängen vor neugierigen Blichen geschützt werden. Allerdings muss man wohl dazu sagen, dass das in der IT-Branche nichts besonderes ist. Wobei Apple tatsächlich besonders erfolgreich mit diesen Taktiken ist. Aus den Gebäuden des Unternehmens dringt so gut wie nie etwas nach draußen – wenn etwas über kommende Apple-Produkte geleakt wird, dann kommt das nahezu exklusiv aus der Zuliefererkette.

Insgesamt war es ein typisches Apple-Interview. Es wurde viel gelacht,gewitzelt, es gab einiges an echten Informationen, aber über die Zukunftspläne von Apple fiel wie immer kein Wort. Es wäre auch durchaus wünschenswert, dass es Apple mal wieder gelingt, uns zu überraschen.

via Apple Insider

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab Montag: Rabattierte iTunes-Karten bei Kaufland

Schon am Montag informierten wir euch über den Rabatt bei iTunes-Karten in der kommenden Woche. Hiermit möchten wir dem Versprechen nachkommen, dass wir uns melden, sobald die Aktion offiziell in trockenen Tüchern ist. Das unten angehängte Beweis-Foto liefert Leser Kai, danke dafür.

Die Supermarkt-Kette Kaufland legt 20 Prozent Nachlass auf 25 € iTunes-Karten. Ihr zahlt also 5 Euro weniger, bekommt aber den vollen Wert auf euer App Store Guthaben addiert.

1390667224 Ab Montag: Rabattierte iTunes Karten bei Kaufland

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Air 16 GB mit LTE-Tarif von Vodafone effektiv für 2,45 Euro/Monat

Bei Sparhandy gibt es gerade ein richtig gutes Angebot für ein iPad Air mit Datentarif.

iPad AirWer sich ein iPad Air nicht direkt zum Vollpreis bei Apple kaufen möchte oder kann, sollte einen Blick auf das Angebot bei Sparhandy.de (zum Angebot) werfen. Dort wird das iPad Air mit 16 GB Speicher und Cellular-Modul mit einem LTE-Tarif von Vodafone zu einem attraktiven Preis angeboten. Die Rechnung ist dabei ziemlich einfach und die effektiven monatlichen Kosten sehr gering – der Gesamtpreis ist unschlagbar.

Der Tarif:

  • Internetflat mit 3 GB
  • in den ersten 12 Monaten zusätzlich 1,5 GB gratis
  • kostenlose LTE-Nutzung bis zu 21,6 MBit/s

Die Rechnung/Kosten:

  • 24 x 24,99 Euro monatliche Grundgebühr
  • 1 Euro für das iPad Air (Preisvergleich: 542 Euro)
  • Anschlusspreis wird im 3. Monat erstattet
  • =======================
  • Gesamtkosten: 600,76 Euro
  • zum Angebot

Pro Monat zahlt man natürlich 24,99 Euro, effektiv aber nur 2,45 Euro, wenn man den Internetpreis des iPads heraus rechnet (600,76 – 542 = 58,76 Euro auf 24 Monate = 2,45 Euro/Monat). Apple verlangt für das gleiche iPad Air schon 599 Euro und da ist natürlich noch kein Datentarif enthalten. Hier bekommt in den Tarif quasi kostenlos dazu und spart somit 839 Euro im Jahr (24 x 34,99 Euro ist der originale Preis bei Vodafone).

Wir können an dieser Stelle nur eins sagen: Wenn ihr euch für ein iPad Air mit Datentarif interessiert, schnürt Sparhandy.de derzeit ein sehr attraktives Angebot. Falls ihr euch zu den “Jungen Leuten” oder Geschäftskunden zählt, bekommt ihr sogar noch einmal 5 Euro Rabatt zusätzlich auf die monatliche Grundgebühr und macht effektiv sogar noch Gewinn. Dieser Rabatt muss allerdings nachträglich über die Vodafone-Hotline nachgebucht werden. Das ist nicht garantiert, hat aber bisher immer funktioniert.

Der Artikel iPad Air 16 GB mit LTE-Tarif von Vodafone effektiv für 2,45 Euro/Monat erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App der Woche: Wo ist mein Micky

Die «App der Woche» im Schweizer iOS App Store heisst diese Woche: «Wo ist mein Micky?». Beim an Disneys «Wo ist mein Wasser?» nachempfundene Spiel kann mit Mickey, Goofy und Konsorten gespielt werden. Das Programm kann bis am Donnerstag kostenlos geladen werden.

Kleiner Tipp: Wer über diesen Link im iOS App Store oder über diesen Link im Mac App Store einkauft, unterstützt damit macprime.ch! Der Preis für euch bleibt gleich - wir erhalten von Apple 4% Provision!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hintergrundbilder

Mit Hintergrundbildern können Sie das Aussehen Ihres Desktops auf angenehme und einfache Weise persönlich gestalten. Holen Sie sich eine umfangreiche und exklusive Kollektion von speziell designten Hintergrundbildern und Bildschirmmustern, die in Kategorien eingeteilt sind. Verleihen Sie Ihrem Mac Schönheit und Stil, indem Sie aus vielfältigen minimalistischen Bildern, abstrakten Hintergründen und wahrhaft einzigartigen Hintergrundbildern wählen.

Wir bieten:

  • Exklusive Inhalte, speziell für Ihren Mac designt
  • Laden Sie täglich bis zu 5 Hintergrundbilder herunter
  • Unterstützt alle verfügbaren Auflösungen
  • Unterstützt multiple Displays
  • Automatische Erkennung der Auflösung
  • Verschiedene Kategorien, damit Sie das Hintergrundbild Ihrer Wahl leichter finden
  • Sehen Sie eine Vorschau Ihres Hintergrundbildes, bevor Sie es speichern
  • Tabs für Beliebt, Favoriten und Neu
  • Regelmäßige Aktualisierung des Inhalts
  • Bewerten Sie die Bilder, die Ihnen am besten gefallen, und fügen Sie sie zu Ihren Favoriten hinzu

Bringen Sie mehr Farbe in Ihr Alltagsleben! Machen Sie Ihren Mac zu etwas Besonderem!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Android: 99% mobiler Malware zielt auf Google’s System

Android-Happy2-e1357315066858

Der Netzwerkkomponenten-Herstellers Cisco hat eine Studie veröffentlicht, nach der 99% mobiler Malware auf Android Systeme gezielt ist.

Ähnlich, aber bei weitem nicht so heftig, sieht es bei schädlichem Internet Code aus: So zielt hier 77% aller schädlichen Codes auf Android – bei iOS sind es 14%. Dabei gehen fast alle Angriffe (nämlich 91%) von Sicherheitslücken in Java aus.

“Typical encounters were through repackaged copies of legitimate apps distributed through unofficial marketplaces.”

Aber damit nicht genug: Auch beim VPN (Virtual Private Network) gibt es eine weitere, große Sicherheitslücke. Betroffen sind alle Android Jelly Bean Nutzer – also Zwei Drittel aller User. ZDNet schreibt dazu:

“Eine schädliche Anwendung benötige für das Abfangen des VPN-Datenverkehrs nicht einmal Root-Rechte, heißt es in dem Blogeintrag. Die Umleitung erfolge im Hintergrund und lasse den Nutzer in dem Glauben, seine Daten seien “verschlüsselt und sicher”.

Schon Ende Dezember hatten die Forscher eine Lücke in Samsungs Security-Plattform Knox gemeldet. Auch hier soll es mithilfe eines Schadprogramms möglich sein, trotz Verschlüsselung E-Mails mitzulesen und Datenkommunikation aufzuzeichnen.”

Wer auch weiterhin auf Datenaustausch via VPN nutzen möchte, sollte einen Blick rüber zu iOS werfen. Bei iPhone und iPad ist diese Lücke nicht existent.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App der Woche: “Wo ist mein Micky?”

Mickey 1

“Wo ist mein Wasser?” von Disney werden wahrscheinlich schon viele von euch kennen. In Anlehnung daran gibt es “Wo ist mein Micky?”, wo sich nun eben Micky Maus auf die Suche nach dem kostbaren Nass begibt. Auch bei diesem Spiel muss man seinen Kopf ein wenig anstrengen, um die insgesamt 100 zur Verfügung stehenden Levels durch das Beiseiteschieben von Sand, Öffnen von Wegsperren und Nutzen von Rohren bewältigen zu können. Im späteren Verlauf des Spiels kommen auch immer neue Elemente hinzu (zB muss Lava befördert werden oder Pflanzen können zum Wachsen gebracht werden).

Wem die 100 Level nicht genug sind, der kann zwei weitere Welten mit je 20 Leveln als In-App-Kauf für 89 Cent erwerben. ”Wo ist mein Micky?” ist natürlich für das iPhone und das iPad erhältlich und durch die App der Woche-Aktion kann man sich 1,79 bzw. 2,69 Euro sparen.

Mickey 2

Die Kollegen von appgefahren.de haben das Game angespielt und ein Video gemacht, wodurch man einen guten vom Spiel bekommt. Wir wünschen viel Spaß beim Ansehen und Spielen!

(Video-Direktlink)

Download iPhone: Wo ist mein Micky? – Disney

Download iPad: Wo ist mein Micky? XL – Disney

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstige Preise und Top-Service: Blau.de wird als populärster Provider ausgezeichnet

Wenn es um die Auswahl von einem Mobilfunkanbieter geht, dann achten zahlreiche Verbraucher in erster Linie auf den Preis sowie die Leistung und Bewertungen von Kunden auf unabhängigen Testportalen. Wie das Deutsche Institut für Service-Qualität nun mitteilt, wurde die E-Plus-Tocher Blau.de als beliebtester Provider der deutschen Verbraucher ausgezeichnet. Dies ergab eine Umfrage im Internet unter mehr als 3.000 Kunden der Mobilfunkanbieter, die den Service über mindestens 6 Monate in Anspruch genommen haben.

Blau.de Provider

Das Deutsche Institut für Service-Qualität veröffentlichte nun die Auswertung der Studie, wobei die Teilgebiete Kundenzufriedenheit, Leistungen, Preisniveau, Service und der Netzempfang bedacht wurden. Im Ranking vom Gesamturteil zur Kundenbefragung der Mobilfunkanbieter für das Jahr 2014 belegt Blau.de demnach mit 78,5 Punkten den ersten Platz vor Aldi Talk, Yourfone und Tchibo mobile. Deutschlands kundenstärkste Anbieter o2, Deutsche Telekom und Vodafone folgen erst auf den Plätzen 15, 16 und 17 und werden mit dem Urteil befriedigend ausgezeichnet.

Vorrangig Mobilfunkdiscounter befinden sich unter den Top 10

Die Kunden von Blau.de sind vor allem von den Preisen des Anbieters überzeugt. Des Weiteren rangiert die Tochter der E-Plus-Gruppe auch in den Bereichen Leistungen und Service auf den Top-Plätzen. Auf der offiziellen Webseite vom Deutschen Institut für Service-Qualität findet Ihr die gesamten detaillierten Ergebnisse der Studie.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Klatsche für vier Riesen: Blau.de bester Mobilfunker Deutschlands

Eine neue statistische Erhebung vom “Deutschen Institut für Service-Qualität” lässt Vodafone, Telekom, O2 und E-Plus/Base wahrlich blass aussehen. Insgesamt wurden 3.008 Kunden befragt, die in den letzten sechs Monaten Leistungen eines Mobilfunkanbieters in Anspruch genommen haben, wie zufrieden sie mit dem Service und dem Netz sind. Am Ende sind die Kleinen die ganz Großen…

Blau.de ist Deutschlands bester Mobilfunkanbieter. Die E-Plus Tochter konnte insbesondere mit einem günstigen Preis und zuverlässiger Leistung punkten. In Sachen Preis bekommt der Discounter sogar als einziger Anbieter das Qualitäturteil “Sehr gut”. Auf Rang 2 rangiert ebenfalls ein Billig-Anbieter. Aldi Talk von Medion kommt mit dem Gesamturteil “Gut” als einer der besten Provider weg. Gerade bei den Leistungen, wie etwa Tarifangebot und Vertragsbedingungen, machte der E-Plus Vertragspartner Boden gut und ließ die Konkurrenz im Branchenvergleich hinter sich. Platz 3 geht an Yourfone, ebenfalls E-Plus-Netz. Der Mobilfunker sicherte sich ein “Sehr gut” in Sachen Service und ist mit diesem Urteil allein auf weiter Flur.

Auf den Rängen vier bis sieben tummeln sich Tchibo mobil, Fonic, 1&1 und Freenetmobile. Die ausgestreckte Hand richtet sich nebenbei gegen die großen vier Platzhirsche. Telekom, o2, Vodafone und Base/E-Plus formieren die letzten vier Plätze bei der Studie, die zusammen mit Computerbild aufgestellt wurde. Der Grund: 57 Prozent der Nutzer gaben an, dass der Preis das wichtigste Kriterium bei der Auswahl des Providers ist. Eine eher untergeordnete Rolle spielt die Qualität des Mobilfunknetzes (21 Prozent). Auch beim Service können die größten Provider nicht unbedingt punkten.

Alle Ergebnisse der Studie sind hier zusammengefasst.

[Bild: Oleksiy Mark, Shutterstock]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für Controllers for All: Jetzt auch mit dem PS4-Controller iOS 7 Games zocken!

Erst kürzlich haben wir über den Cydia Tweak “Controllers for All” berichtet, welcher es ermöglichte den DualShock 3-Controller der PlayStation 3, dafür zu nutzen die Spiele mit iOS 7 Game Controller-Support zu spielen.

Nun ist Version 1.1 des Tweaks erhältlich, welche den Support für den DualShock 4-Controller bringt. Jetzt könnt ihr also auch mit dem PS4-Controller Spiele wie Asphalt 8, GTA San Andreas, Limbo und viele mehr spielen. Die Konfiguration ist denkbar einfach und wird hier in einem kurzen Video erklärt.

Das Update könnt ihr wie immer ganz einfach aus Cydia laden und ist natürlich kostenlos. Wer trotz unterstütztem Controller den Tweak noch nicht installiert hat, der Preis liegt bei fairen 1,99 Dollar. Viel Spaß beim Zocken wünscht das My iDevice-Team!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWorkBook Pro for iPhone

Die professionelle Version der beliebten elektronischen Wandkalender – Tagebuch. Sie werden bewusst alle geplanten Arbeiten .
Jetzt erhältlich Synchronisation iWorkBook Pro für das iPad.

Planen
- Verschiedene Arten von Aufgaben
- Projekte
- Latente Aufgaben

erreichen
- Eine Marke Aufgaben abgeschlossen
- Auto -Negotiation Status-Meetings
- Die Übertragung der Aufgaben für morgen One Touch

Kontrollieren Sie die
- Erinnerung
- Statistik

Steer
- Automatische Synchronisierung zu iCloud
- Import Einladungen
- Prioritäten

Eine riesige Menge an Informationen für jeden Tag :
- Sonnenaufgang und Sonnenuntergang
- Phasen des Mondes
- Informationen über aktuelle Urlaub
- Ereignisse des Tages
- Berühmte Menschen an diesem Tag geboren
- Zitate von großer

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Südkorea: Vorinstallierte Apps müssen gelöscht werden können

Ein südkoreanisches Ministerium wird im April 2014 beschließen, dass es Herstellern von Smartphones sowie Tablet-Computern und Providern untersagt ist, nicht löschbare Apps ab Werk zu installieren. Dies betrifft alle also sämtliche Apps, die beispielsweise Apple und Google auf ihren Geräten vorinstalliert und nicht vom Nutzer gelöscht werden können.

Vorinstallierte Apps

Als iPhone-Nutzer werdet Ihr mit Sicherheit das Problem mit den Apps von Apple kennen, die nicht gelöscht werden können. Dabei handelt es sich um Applikationen, die bereits ab Werk auf dem Smartphone vorinstalliert sind, wie zum Beispiel der Kalender, Wetter, Notizen, Aktien oder auch der Kompass. Leider bietet Apple keine Option an, um diese Apps selbst löschen zu können, sodass Nutzern lediglich die Verbannung in Ordner oder in dritte Homescreen übrig bleibt. In Südkorea dürfen alle Hersteller von Smartphones und Tablets sowie die Mobilfunkunternehmen, die die Mobiltelefone verkaufen, ab April 2014 keine Apps mehr installieren, die nicht mehr von den Nutzern gelöscht werden können.

Nur System-Apps werden von der Richtlinie ausgeschlossen

Wie die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap berichtet, sind hiervon alle Apps betroffen, die nicht elementar zur Nutzung der elektronischen Geräte notwendig sind. Als Beispiel für diese wichtigen Tools werden in der besagten Quelle Apps erwähnt, mit denen Einstellungen editiert oder auch neue Apps auf den Smartphones und Tablets installiert werden können. Das südkoreanische Ministerium für Wissenschaft und Informations- und Kommunikationstechnologie beschreibt die aktuellen Verhältnisse als nicht tragbar für die Verbraucher.

In Deutschland ist eine solche Richtlinie noch nicht in Planung. Wir finden jedoch, dass dies ein sehr guter Schritt für die Verbraucher wäre. Was meint Ihr dazu, wenn Ihr die vorinstallierten Apps der Hersteller auf den Smartphones und Tablets allesamt löschen könntet? Schreibt uns doch einen Kommentar und diskutiert mit der Community! (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Misfit Shine: Eleganter Fitness-Tracker wieder zum Sonderpreis von 89,99 Euro erhältlich

Alle Fitness-begeisterten iPhone-Nutzer können sich heute über ein Sonderangebot bei Amazon freuen: Der Misfit Shine ist reduziert.

Misfit Shine 3Der Markt der Fitness-Tracker ist mittlerweile fast schon gesättigt. Neben dem Jawbone Up und dem Nike Fuelband hat uns vor allem ein weiterer Armband überzeugen können: Der Misfit Shine. Der kleine silberne Knopf, den man auch so an seine Kleidung oder in die Hosentasche stecken kann, ist heute wieder etwas günstiger zu haben. Der offizielle Preis von 119,95 Euro wird heute bei Amazon mit 89,99 Euro (Amazon-Link) torpediert.

Bei Amazon bekommt der Misfit Shine von den bisherigen Käufern nur 3,6 von 5 Sternen, das ist aus meiner Sicht etwas zu wenig. Schuld sind zwei Bewertungen mit nur einem Stern – einmal kritisiert ein Nutzer, dass die gemessene Strecke bei ihm gar nicht passt, ein anderer Nutzer hat das Gummiband der Magnethalterung schon nach 20 Sekunden zerstört. Gerade letzteres konnte ich bei meinem Test nicht wirklich nachvollziehen.

Der Misfit Shine besitzt eine Außenhülle aus Flugzeugaluminium, ist wasserdicht und quasi unkaputtbar – so eignet er sich sogar zum Schwimmen. Betrieben wird er über eine austauschbare Knopfzelle, die laut Angaben der Hersteller vier Monate lang aushalten soll. Wo man den Misfit Shine am Körper trägt? Das ist eigentlich völlig egal. Neben der Hosentasche bietet sich dank des Armbands aber auch das Handgelenk an. Dort kann man den Fitness-Tracker dank der zwölf LED-Dioden auch als Uhr nutzen und sich nicht nur den Tagesfortschritt anzeigen lassen. Alternativ gibt es einen kleinen Magnet-Clip, mit dem man den Tracker am T-Shirt oder Hemd befestigen kann.

Die Daten werden natürlich mehrfach am Tag oder auf Wunsch manuell per Bluetooth 4.0 auf das iPhone übertragen. Dort bietet die kostenlose Shine-App zahlreiche Möglichkeiten, die Daten des Tages auszuwerten oder Aktivitäten genauer zu benennen. In der komplett deutschsprachigen App kann man die einzelnen Tage inklusive Schritte, Kalorien und Kilometer anzeigen lassen und auch soziale Aktivitäten vornehmen, wenn man dazu Lust hat.

Der Artikel Misfit Shine: Eleganter Fitness-Tracker wieder zum Sonderpreis von 89,99 Euro erhältlich erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musik: kostenlose iTunes Single der Woche, Michael Wendler, Neuheiten, Die Drei ???, Alben für unter 5 Euro, Gratis MP3s

Langsam aber sicher stellt sich der Winter ein, zumindest in unseren heimischen Gefilden lässt sich der Schnee so langsam aber sich blicken. Heiße Beats vs. kalte Temperaturen. Wir werfen einen Blick auf die musikalischen Highlights für euch.

amazon250114

Beginnen wollen wir in dieser Woche mit den Neuheiten der Woche. Sowohl bei den Alben als auch bei den Singles hat sich in der jüngsten Vergangenheit etwas getan. So erschien Beispielsweise vor wenigen Tagen „Die Drei ??? Folge 166: und die brennende Stadt“. Aber auch Peter Maffay, Michael Wendler, Lily Allen, Shakira, Jennifer Rostock, Dr. Alban halten Neuheiten bereit.

In der Kategorie „Alben unter 5 Euro“ findet ihr mittlerweile knapp 400.000 Alben zum Sonderpreis. Auch hier gibt es diverse Die Drei ?? Folgen, aber auch Musiker wie Revolverheld, Michael Jackson, Pearl Jam, System of a Down, Lou Reed, Helene Fischer, Depeche Mode und Hunderte Mehr.

Ein paar Gratis MP3s findet ihr hier.

single_der_woche

Weiter gehts im iTunes Store. Auch in dieser Woche bietet Apple eine kostenlose iTunes Single der Woche an. Dieses Mal fiel die Wahl auf Warpaint und die Single „Love is to Die“. Das zugehörige Album „Warpaint“ kann für 9,99 Euro geladen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Meine PDF Creator & Document Editor PRO – Document Manager App

Mein Doc PDF ist die All- in-one Lösung für das Dokumentenmanagement für iPhone , iPod touch und iPad. Es können Dokumente vom PC oder Mac über USB-Kabel oder WIFI, E-Mail- Anhänge , Dropbox und Box zu fangen und speichern Sie es auf Ihrem iPhone , iPod Touch oder iPad lokal . Coole App, die Ihnen das Erstellen von PDF- Map , Website und andere Text -Dateien ermöglichen .

Mein Doc PDF unterstützt PDF, MS Office, iWork und die gebräuchlichsten Dateitypen.

file Transfer
- Verwenden Sie iTunes Dateifreigabe , um Dateien direkt auf Ihr Gerät über ein USB-Kabel und WIFI
- Sie können auch Transfer-Datei auf Ihre App über Wifi File-Sharing- Funktion von Ihrem Desktop
- Verwalten und Anzeigen von Dokumenten und auf Feld hochladen oder kann in Box downloaden
- Griff und Anzeigen von Dokumenten und auf Dropbox hochladen oder aus Dropbox downloaden
- In Datei- Öffnen -Funktion , um das Dokument in verschiedenen App zu öffnen wie Zahlen, Seiten

PDF Converter
- Wandelt Bilder , Dokumente (MS Office, iWork und die gängigsten Dateitypen ) zu PDF
- Bauen Sie in Web-Browser und Web-Seiten zu konvertieren PDFs zum Offline-Lesen auf dem iPhone oder iPad
- Konvertieren Karten zu PDF und Sie können es als PDF zu lesen für die Offline- Nutzung

Text Editor
- Bearbeiten von Text auf Ihrem iPhone oder iPad und speichern als rtf -Datei
- Kann handhaben Sie die Textdatei , um den Inhalt in der Datei bearbeiten und auch ihnen zu teilen

Video Out
- Video-Out ist die Funktion, die die Anlage zu bieten Präsentation zu tun, wenn der Benutzer das Lesen der Datei
- Bieten einfache Präsentation mit allen Dateien in der Dateiliste gespeichert

Features:
- Document Viewer unterstützt PDF, HTML , RTF, TXT , PNG , JPG , GIF, MS Office (Word, Excel und Powerpoint) und Apple iWork ( Keynote, Pages und Numbers -Dateien) , etc
- Erstellen von Ordnern und Unterordnern
- Verschieben von Dateien von einem Ordner in einen anderen
- Senden Sie Ihre Dateien auf / Öffnen Sie Ihre Dateien in anderen Anwendungen , z. B. Zahlen , Seiten, usw.
- Speichern von Dateien aus E-Mails mit dem Open in Funktion
- Teilen von Dateien über das Wifi
- Drucken von Dokumenten aus Meine PDF Doc auf iOS 4.2 oder höher
- E-Mail -Dateien auf Ihren Freunden oder Kollegen direkt aus meinem PDF Doc
- Übertragen von Dateien auf iPhone , iPod oder iPad
- Zoom PDFs und andere Dokumente
- Gemeinsame Nutzung von Dateien und verwalten sie in Ihrer Box und Dropbox-Konto

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Carl Icahn erhöht Anteil bei Apple und bleibt hartnäckig

Über Twitter hat der Investor Carl Icahn die Erhöhung seines Investments bei Apple bekannt gegeben. Eigenen Angaben zufolge hat Icahn für weitere 500 Millionen US-Dollar Anteilsscheine des Unternehmens gekauft. Insgesamt besitzt Icahn nun Apple-Aktien im Wert von über drei Milliarden US-Dollar.

Die Aufstockung des Aktienbestandes bedeutet keineswegs, dass der Investor vollends mit Apple zufrieden ist. Wie bereits in den Monaten zuvor kritisierte Icahn gegenüber dem US-Sender CNBC die Ausschüttungspolitik des Unternehmens. Anstelle die überschüssigen Bargeldreserven an die Anteilseigner auszuzahlen, behält das Unternehmen einen signifikanten Teil der Gewinne ein. Der Investor kritisiert dabei insbesondere den Verwaltungsrat von Apple und nicht das Management. Icahn klagte gegenüber dem Sender, dass im Verwaltungsrat des Unternehmens keine einzige Person aus der Finanz-Branche Einsitz habe.

Um seiner Position Gehör zu verschaffen, hat Carl Icahn am gestrigen Donnerstag einen Brief an alle Aktionäre veröffentlicht. Gemäss dem Brief hatte Icahn mit denjenigen Unternehmen den grössten Anlage-Erfolg, deren Produkte ein «Selbstläufer» waren. Zu dieser Kategorie zählt der Investor Investments wie diejenigen in Netflix und Herbalife sowie auch in Apple. Wenn Apple nach den gleichen Kriterien bewertet würde wie die von Icahn genannten Unternehmen, dann hätte die Aktie des Unternehmens einen Wert von 840 US-Dollar. Diese Differenz zwischen dem Aktienkurs und dem «wahren Wert des Unternehmens» macht für den Investor keinen Sinn. Obwohl Apple bereits das grösste Aktienrückkaufprogramm der Geschichte gestartet hat, fordert Icahn ein noch grösseres Programm zur Stimulierung des Aktienkurses. Insgesamt sollen den Aktionären weitere 50 Milliarden US-Dollar ausbezahlt werden. Dazu sollen die Aktionäre anlässlich der Generalversammlung vom 28. Februar dem Vorschlag Nummer 10 zustimmen.
Die Idee zur Finanzierung des Aktienrückkaufprogramms liefert Icahn in seinem Brief gleich selbst mit. Anstelle die ausländischen Bargeldreserven in die USA zu transferieren, wo hohe Steuern fällig würden, soll Apple in den USA Anleihen ausgeben. Das tiefe Zinsniveau stellt Icahns Ansicht nach ein ideales Umfeld dar, um den Aktienrückkauf günstig über den Kapitalmarkt finanzieren zu können. Er verweist dabei auf die Zinsen der Apple-Anleihen, die im vergangenen Frühjahr ausgegeben worden sind.

Bereits seit seinem Einstieg bei Apple im August 2013 fordert Carl Icahn ein umfangreicheres Aktienrückkaufprogramm. Bereits im April 2013 gab Apple die Aufstockung des Aktienrückkaufprogramms auf 100 Milliarden US-Dollar bekannt. Das Geld soll bis 2015 an die Aktionäre ausgeschüttet werden, Icahn will aber mehr.

Icahns Investment hat sich bereits heute ausbezahlt. Zum Einstiegszeitpunkt kostete eine Aktie von Apple rund 490 US-Dollar. Aktuell hat die Aktie bereits einen Wert von über 550 US-Dollar. Der Investor begründete seinen Einstieg mit der zu tiefen Bewertung des Unternehmens. Damals schätzte er den «wahren Wert des Unternehmens» auf rund 625 US-Dollar pro Aktie.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zum 30. Geburtstag: iFixIt zerlegt den Macintosh 128k

Bei neuen Apple-Geräten ist es zum Standard geworden, dass nur wenige Tage nach Auslieferung bereits eine Bildergalerie auf iFixIt erscheint, die das Gerät in Einzelteile zerlegt zeigt. Außerdem gibt iFixIt immer ab, wie leicht oder wie schwer sich Geräte reparieren lassen. Von zehn möglichen Punkten erhält der aktuelle Mac Pro beispielsweise einen "Repairability Score" von 8 - und damit dies ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten Apps der Woche: Unsere Empfehlungen

Traditionell küren wir am Wochenende bei iTopnews die besten neuen Apps der Woche.

Viel Spaß beim Downloaden unserer Favoriten, die wir Euch aus dem Stapel der Neuerscheinungen als Top-Downloads empfehlen können.

iTopnews-iOS-Favorit der Woche:

Das iOS-Game zur TV-Kultserie Sherlock hat den App Store erreicht:  

Sherlock: The Network
(27)
4,49 € (iPhone, 248 MB)
Sherlock: The Network HD
(22)
4,49 € (iPad, 413 MB)

Unsere weiteren iOS-Favoriten:

Diese schicke neue App zeichnet Gespräche auf und erlaubt das Hinzufügen von Notizen: 

Interviewy Interviewy
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 4.3 MB)

In gewohnter G5-Qualität rätselt Ihr Euch durch 62 Level und spielt 21 Minispiele:

Elixir: Die Liga der Unsterblichkeit (Full)
Keine Bewertungen
5,99 € (uni, 753 MB)

Der neue Email-Client sorgt für Ordnung im Gmail-Postfach-Chaos:

Magin - Delightful Email Magin - Delightful Email
(5)
Gratis (iPhone, 8.9 MB)

Bewacht Euer Dorf vor Eindringlingen. Dazu beschwört Ihr Helfer und nutzt Spezial-Angriffe:

Bardbarian Bardbarian
(77)
0,89 € (uni, 67 MB)

Das neue Horror-Game sorgt für Spannung und düstere Atmosphäre: 

In Fear I Trust In Fear I Trust
Keine Bewertungen
2,69 € (uni, 931 MB)

Errichtet ein Ninja-Dorf, verdient Geld, tragt Kämpfe aus und mehr in Kairsofofts neuem Game:

Ninja Village Ninja Village
Keine Bewertungen
4,49 € (uni, 11 MB)

iTopnews-Mac-Favorit der Woche:

Das neueste Game der Spieleschmiede Daedalic Entertainment ist ein mächtiges Strategie-RPG:

Blackguards Blackguards
Keine Bewertungen
39,99 € (6473 MB)

Unsere weiteren Mac-App-Favoriten:

Das kultige Tomb Raider Game ist seit kurzem auch für OS X erhältlich:

Tomb Raider Tomb Raider
(5)
44,99 € (11703 MB)

Mit dieser App ist es ganz einfach, die diesjährige Steuererklärung einzureichen: 

Steuererklärung Steuererklärung
(18)
9,99 € (29 MB)

Das Adventure Violett ist nach iOS nun auch im Mac App Store erhältlich:

Violett Violett
Keine Bewertungen
6,99 € (520 MB)

Das Bildbearbeitungs-Tool Pixelmator hat ein großes Update erhalten und ist nun an den neuen Mac Pro angepasst:

Pixelmator Pixelmator
(1204)
26,99 € (35 MB)
Anzeige



iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zu Gast bei Apfellike: Steffen Stilpirat Böttcher

1609220_675916655782756_364317545_o

Der Fotograf und Autor Steffen Böttcher über Technik, Zeit und Apple.

In unserem zweiten Interview aus der Reihe “Zu Gast bei Apfellike” haben wir Steffen Böttcher eingeladen, der als Autor des Buches Abenteuer Fotografie und durch seinen Blog Stilpirat in Deutschland bekannt geworden ist. Nun aber viel Spaß mit dem Interview.

Hallo Steffen, nochmal danke, dass du uns ein Interview gibst. Wie üblich wäre es super, wenn du dich unseren Lesern kurz vorstellst.

Gern! Mein Name ist Steffen Böttcher. Ich bin Fotograf, 43 Jahre alt und komme aus der Nähe von Hamburg. Ich führe seit einigen Jahren den Blog www.stilpirat.de auf dem ich von meiner Arbeit als Fotograf berichte, aber auch Gedanken sammle…

Ben Hammer hat uns erzählt, dass er schon immer jemand war, “der seine Faszination über schöne Dinge allen Menschen – gefragt und ungefragt – an den Kopf labert ” und deshalb sich für das Bloggen entschieden hat, woher kommt deine Faszination fürs Bloggen?

Ach, so faszinierend finde ich das jetzt auch nicht… Ich lebe nach der Devise “Geben ist die beste Kommunikation.” Ich bin damit gut gefahren, meine Gedanken zu teilen und habe damit ne Menge Selbstreflektion gewonnen…

Kam durch diese Devise auch die Idee einer Masterclass?

1012555_10203015897824128_1602600755_n

Nein – die Masterclass entstand eigentlich dadurch, dass ich selber solch einen Workshop in Deutschland gesucht habe. Gefunden in der Richtung habe ich leider nichts. Es geht in der Masterclass ja nicht um Technik, sondern es ist eigentlich eher ein “Mental-Coaching” für Fotografen. Also um Fotografie, die über die “formale Abbildung” hinaus geht. Ich habe in Amerika einige Workshops besucht, die in diese Richtung gingen und habe mir vieles davon angeeignet, mich belesen und selbst coachen lassen.

Ist dann eigentlich, vielleicht auch außerhalb der Fotografie, das Verständnis und die Kreativität wichtiger, als z.B das Verständnis jeder einzelnen Funktion eines technischen Gerätes?

Die Technik ist wichtig und wenn man sie beherrscht, hat man ein großes Portfolio an Möglichkeiten… für ein gutes Foto ist das Beherrschen der Technik aber allerhöchstens wichtig – ein Garant ist es nicht. Ich bin davon überzeugt, dass Equipment und Können vielleicht ein Drittel des Weges sind. Der Rest wird bestimmt von Psychologie, Kommunikation und dem eigenen Auftreten. Am Ende ist entscheidend, ob man in der Lage ist, sein Wissen auch wirklich kreativ einzusetzen. Das Wissen an sich ist nicht wirklich wichtig, viel wichtiger ist die Beweglichkeit des Geistes und ob man in der Lage ist, sich in jemanden einzufühlen. Wenn du am Ende deine Gefühle in einem Foto unterbringen kannst, sollte sich das auf den Betrachter übertragen.

Noch eine Frage zur Technik, du zeigst eine große Faszination für sie, wie z.B für das Zeiss Objektiv. Bist du ein Technik Fan oder einer der durch seinen Job eben viel mit Technik zu schaffen hat?

Ich würde lügen, wenn ich behaupten würde, dass Technik mich nicht interessiert. Ich habe aber in den letzten Jahren als Fotograf gemerkt, dass mir Technik immer unwichtiger wird. Klar – es gibt Tage, da bin ich fasziniert von einem Objektiv – wie dem von dir angesprochenen Zeiss – aber ich verzehre mich nicht dafür. Man träumt ja immer lange von diesem oder jenem Gadget, doch wenn man es dann irgendwann mal hat, geht der Zauber schnell verloren. Ich halte es da gern mit George Bernhard Shaw: “Es gibt nur zwei große Enttäuschungen im Leben. Nicht zu bekommen, was man möchte – oder es zu bekommen!”

Ein schönes Zitat ! Gehen wir in einen anderen Bereich, welche Rolle spielen Auszeiten, wie deine Reisen nach Vietnam oder Indien in deinem Leben ? Sind sie ein Ausbruch aus der ständigen Erreichbarkeit oder einfach eine Reise, um neues zu erleben?

Ich bin durch meine Arbeit als Fotograf permanent von Leuten umgeben und habe deshalb kaum Zeit für mich. Ich brauche wenigstens einmal im Jahr eine Zeit, in der ich zu mir kommen kann, die Gedanken sortiere und Pläne schmiede… Ich bin kein Typ, der wochenlang am Strand abhängt – da bin ich viel zu ungeduldig. Mir sind die Eindrücke, die ich in anderen Kulturen sammle, sehr wichtig. Ich ziehe aus ihnen – so pathetisch das klingt – Demut und Dankbarkeit.

Wie empfindest du dann die Zeit, wenn du wieder zurück kommst?

Hach – das ist immer schwierig… ich empfinde oft viele Dinge hier übertrieben und selbstsüchtig. Ich habe das Gefühl, unsere Gesellschaft stellt das Wohl des Einzelnen, vor das, der Gemeinschaft. Ich erlebe – vor allem in ärmeren Kulturen – dass das Miteinander ein wesentlich wichtigerer Teil der Gesellschaft ist. Die Familie hilft sich völlig selbstverständlich bis in weit verzweigte Verwandtschaftsbeziehungen hinein… Ich habe in Vietnam Jemanden kennengelernt, dessen weit entfernte Verwandte, ihm ein Studium finanzierten… die ganze Familie hat zusammen gelegt. Sowas beeindruckt mich mehr, als 30.000 gesammelte Follower auf einer Fanseite
Ich finde, die deutsche Gesellschaft in gleichem Maße satt, wie unzufrieden…

Das sind Erfahrungen die man dann auch nur auf solchen Reisen macht! ….Ich habe Ben schon zu Instagram befragt! Was ist deine Meinung zu Instagram?

Im 18. Jahrhundert war das Lesen eines Romans, ein Zeichen des moralischen Verfalls. Heute gilt es gemeinhin als “Kulturgut”. Ja, die Zeiten ändern sich. Und so leid es mir tut: die ängstliche Skepsis gegenüber Neuem, ist kein Zeichen sonderlicher Weitsicht der eines beweglichen Geistes. Ich sehe das ähnlich wie Erich Kahlmeyer: “Du kannst mit einem Messer eine Flöte schnitzen oder eine Kartoffel schälen. Es liegt am Ende an dir, was du damit anstellst.”  -  will sagen: Du kannst der Welt über Instagram mitteilen, dass du weichen Stuhlgang hast oder aber eben auch Menschen mit Hirn erreichen und ihnen Inspirationen schenken, sie an deinem Leben teilhaben lassen – das alles liegt in deiner Hand. Und wenn ein Fotograf Angst vor kleinen Bildchen mit 1.000 Pixeln haben muss, scheint er es nicht sonderlich drauf zu haben.

Da es ja nur ein kleines Interview ist, würde ich dir noch eine Frage stellen! Wir sind ja ein Apple Blog, was ist deine Meinung zu Apple?

Ich nutze Apple seit den Neunzigern – mein erster Rechner war ein Performa 475 – die “Pizzaschachtel”. Ich habe seitdem auf fast jedem Apple-Modell gearbeitet. In unserer 4 köpfigen Familie gibt es momentan 2 MacBooks, 2 iPads, 3 iPhones, 2iPods, 1 iMac … ich fürchte das sagt einiges über uns. Und auch wenn es so aussieht: Wir sind keine Fanboys…

Vielen vielen Dank Steffen es hat uns gefreut einen solchen Menschen wie dich zu interviewen!

Danke!! Ich habe mich auch gefreut!

Nächste Woche erwarten wir den ZDF Moderator Wolf Christian Ulrich, wenn es wieder heißt “Zu Gast bei Apfellike”. Hier noch ein kleiner Vorgeschmack auf ihn und die Themen über die wir nächste Woche sprechen:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Disillusions Manga Horror

• Mit 2D- Anime- Manga-Stil Charakter Kunst und 3D-Grafiken .
• Sehen Sie in der ersten Person, das Lösen von Rätseln, Suchen nach Elementen und Hinweise auf die Horrorgeschichte ( kann springen erschreckt enthalten ) fortzufahren.
• Steuerung von zwei Zeichen, Dis und Sui sehen, wie es Geschichte verbindet
• Welt-Chat! Schließen Sie sich der Raum und sprechen Sie mit anderen Spielern!
• Dunkle, düstere und unheimliche Umgebung Audio-Effekte für atmosphärische Gameplay, wie die des Slenderman Spiele.
• Verdienen Leaderboard Punktzahlen und Erfolge durch persönliche gameplay Ergebnisse mit Cross-Plattform- hohe Punktzahlen
• Stern -Scoring-System.
• In-Game- Kamera -Tasten für den Austausch von Screenshots von Ihrem Abenteuer (Facebook und Twitter).
• Sie erhalten 3 volle Kapitel und los diejenigen ohne zusätzliche Kosten !
• Keine Anzeigen oder in App-Käufe !

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Lightning-Zubehör

iGadget-Tipp: Lightning-Zubehör ab 1.00 € inkl. Versand (aus Frankreich)

Diverses Lightning-Zubehör – z.B. Kabel und Adapter – zu extrem günstigen Preisen.

Die China-Clone sollen Tests zufolge sehr gut funktionieren.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

iOS 7 Slow Motion Funktion für ältere Geräte [VIDEO]

ios-7-jailbreak

Nachdem wir bereits hier die besten Cydia Tweaks für den iOS 7 Jailbreak vorgestellt haben, wollen wir einen kleinen aber durchaus nennenswerten Nachtrag liefern. Speziell geht es um die kostenlose Tweak “Slo-mo Mod” vom Entwickler PoomSmart. Die Tweak ermöglicht die Aufnahme von Zeitlupenvideos auf älteren Geräten als dem iPhone 5S. Also beispielsweise dem iPod Touch 5G oder iPhone 5. Derzeit sind nur 60 fps möglich, der Entwickler arbeitet jedoch schon an einem Update für 120fps Unterstützung.

Ladet ihr euch die kostenlose Tweak aus dem Cydia Store herunter, so wird automatisch noch der ebenfalls vom 5S bekannte Burst Mode mitgeliefert. Wir können euch diese Tweak nur empfehlen, neben Jailbreak Erweiterungen wie Controller for all oder Noslowanimations ist diese ein absolutes Must Have!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Daedalic veröffentlicht das Rollenspiel Blackguards

Nachdem wir uns das Spiel bereits im letzten Jahr auf der Gamescom ansehen konnten, hat das Hamburger Entwickler- und Publishing-Studio Daedalic nach vielen sehr erfolgreichen Adventures wie Deponia und Edna bricht aus mit Blackguards nun offiziell sein erstes Rollenspiel auf den Markt gebracht. Bislang war es nur im Early Access auf Steam erhältlich. Blackguards spielt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Withings Body Analyzer und Misfit Shine im Angebot

headerWer noch etwas Hardwareunterstützung benötigt, um seine guten Vorsätze für 2014 zu verwirklichen, findet heute bei Amazon zwei (hoffentlich) attraktive Angebote. Ab 14 Uhr gibt es die Multifunktionswaage Smart Body Analyzer von Withings als Blitzangebot. Neben der Gewichts- und Körperfettmessung ermöglicht die Waage auch die Erfassung der [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Decide Now!

Es gibt oft Situationen im Leben, wo wir keine Lösung finden können … oder es gibt viel zu viel Möglichkeiten, so dass die Entscheidung schwer fehlt. Decide Now! hilft Ihnen, eine schnelle Entscheidung zu treffen, oder wirft Ihnen ein paar tollen Ideen. In Decide Now! können Sie beliebig viele eigene Ideen hinzufügen.
- 8 Standardvorlagen
- unbegrenzte Anzahl an Ihren eigenen Rad-Vorlagen
- 8 unterschiedliche Farbschemas
- für Retina-Display angepasst

Download @
App Store
Entwickler: Catforce Studio
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Problem unter Windows nach Update [LÖSUNG]

Gerade erst hat Apple wie berichtet iTunes 11.1.4 ausgegeben. Nach dem Update gibt es unter Windows ein dickes Problem.

Zahlreiche Windows-User bekommen iTunes 11.1.4 nicht sauber an den Start. Statttdessen gibt es zahlreiche Error-, also  Fehlermeldungen. 

R6034 Runtime Error

Bekommt Ihr diese Meldung zu lesen? „R6034 – An application has made an attempt to load the C runtime library incorrectly. Please contact the apps support team for more info“ – dann ist Vorsicht geboten. Eine weitere Installation hilft hier nicht. 

Windows Error 1114

Auch diese Fehlermeldung kreuzt bei vielen Usern auf: „iTunes was not installed correctly. Please reinstall iTunes“. Kommt Ihr der Aufforderung nach, ist das Problem aber dennoch in der Regel nicht behoben.

Lösung der Probleme

Schritt 1: iTunes unter Windows komplett deinstallieren.

Schritt 2: danach iTunes 11.1.4 neu installieren.

Hier gibt es eine Apple-Anleitung mit Details

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

99 Prozent der aufgetauchten Malware zielt auf Android

Phil Schiller hat seinen Twitter-Account wieder einmal genutzt, um auf die Vorteile von iOS im Vergleich zu Android hinzuweisen. Apples Marketing-Chef teilte dafür einen Link, der auf den «Cisco 2014 Annual Security Report» verwies. Mit dem Bericht lenkt der Netzwerkausrüster das Augenmerk auf die wichtigsten aktuellen Sicherheits-Themen und kommentiert Veränderungen bei der Bedrohungslage. Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Anzahl der gezählten Attacken um 14 Prozent an.

Der Statistik von Cisco zufolge zielten 99 Prozent der aufgetauchten Malware für mobile Geräte auf Googles mobiles Betriebssystem Android. Weitere 0.84 Prozent der Anfriffe zielten auf mobile Geräte mit Java. Apples Kontrollmechanismen im iOS App Store sind wohl der wichtigste Grund für diese Diskrepanz zu Android. Die Geschlossenheit des Apple-Systems bietet auf der einen Seite ein hohes Mass an Sicherheit. Dafür hat Apple jederzeit die Möglichkeit, Inhalte aus dem iOS App Store zu verbannen.
Zu beachten gilt, dass nicht alle Formen der Kriminalität auf ein bestimmtes Betriebssystem angewiesen sind. Um den Nutzern Schaden zuzufügen, muss nicht zwingend eine fremde Software installiert werden, sondern es genügt beispielsweise das Manipulieren einer Webseite oder eines Links. Zudem sind nur 1.2 Prozent der bekannten Malware auf ein spezifisches Gerät ausgerichtet. Obwohl die Anzahl der spezifischen Schädlinge im Vergleich zur Gesamtanzahl gering ist, könnten diese in Zukunft eine wichtigere Rolle einnehmen.
Wenn alle Angriffe auf mobile Geräte zusammengetragen werden, waren Android-Smartphones in 71 Prozent der Fälle das Ziel des Angriffs. In nur nur 14 Prozent der Fälle wurden Nutzer des iPhones angegriffen.

Apples Marketing-Chef hat sich bereits des öfteren kritisch zu Android geäussert. In einem Gespräch mit dem Wall Street Journal kritisierte Schiller, dass bei der Inbetriebnahme eines Android-Smartphones nicht direkt alle Dienste zur Verfügung stehen würden. Weil bei Android verschiedene Partner zusammenarbeiten, müssen unter Umständen mehrere Accounts aktiviert werden.
Bereits letztes Jahr twitterte Phil Schiller eine Statistik über die Angriffe auf Android und iOS. Den damaligen Zahlen zufolge war 79 Prozent der aufgetauchten Malware auf Android-Geräte ausgerichtet, während lediglich 0.7 Prozent der Programme auf iOS-Geräte zielte. Glaubt man den Zahlen von Cisco, dann hat sich das Schwergewicht der Angriffe spürbar verschoben. Es ist allerdings davon auszugehen, dass die beiden Statistiken auf unterschiedlichen Datengrundlagen basierten. Ein direkter Vergleich dürfte kaum möglich sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac AppStore Perlen: Tomb Raider

Es ist tatsächlich schon satte 18 Jahre her, dass Toby Gard bei Core Design Lara Croft das erste Mal auf die Gemeinde der Cpmouterspieler los ließ. Seither gehört die "Tomb Raider"-Reihe zu den bekanntesten und beliebtesten Videospielen überhaupt. Zwei Filme mit Angelina Jolie in der Hauptrolle folgten bisher. Doch ebenso, wie es demnächst eine neue Lara Croft im Kino geben soll, haben Square Enix und Crystal Dynamics eine Neuauflage des Computerspiels beschlossen und inzwischen auch veröffentlicht. Darin begibt man sich zurück in die Anfänge von Laras Karriere und muss sich als 21-jährige Archäologin erst noch seine Sporen verdienen. Auf der Suche nach der sagenumwobene Insel Yamatai landet Lara dabei auf einer unbekannten Insel, auf der sie und ihre Freunde zu allem Überfluss auch noch gefangen genommen werden. Dementsprechend besteht die Aufgabe darin, sich zu befreien und von der Insel zu fliehen. Klar das dabei jede Menge Gegner aus dem Weg geräumt und die Mysterien der Insel erkundet werden wollen, die Lara auf die Fährte eines geheimnisvollen Kults führen.



YouTube Direktlink

Grafisch aufwändig braucht sich die Neuauflage von Tomb Raider keinesfalls hinter seinen Vorgängern verstecken. Solltet ihr euch für einen Kauf entscheiden, gilt wie immer, sich zuvor mit den Systemvoraussetzungen auseinanderzusetzen. Sind diese erfüllt, kann Tomb Raider über den folgenden Link zum Preis von € 44,99 aus dem Mac AppStore geladen werden: Tomb Raider

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 25.1.14

Produktivität

Prompts - For Writers Prompts - For Writers
Preis: Kostenlos
Connection Storymaker Connection Storymaker
Preis: Kostenlos
FtpMate FtpMate
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

RF Tools+ RF Tools+
Preis: Kostenlos

Foto & Video

KitCamera KitCamera
Preis: Kostenlos

[Gesundheit & Fitness

Depression Screening Depression Screening
Preis: Kostenlos

Bildung

Adding Apples HD Adding Apples HD
Preis: 2,69 €

Bücher

Reisen

mText2Speech mText2Speech
Preis: Kostenlos

wpid-wpid-20888_lp-50000-likes-header-d-2014-01-25-13-00-2014-01-25-13-00.jpg

Musik

Lifestyle

Oflow - Creativity App Oflow - Creativity App
Preis: Kostenlos

Wallpaper

Spiele

Move Wood HD Move Wood HD
Preis: Kostenlos
Benjamin Jet Fighters HD Benjamin Jet Fighters HD
Preis: Kostenlos
Fly and Cheese Fly and Cheese
Preis: Kostenlos
Mech Guardian Mech Guardian
Preis: Kostenlos
Space Fart Space Fart
Preis: Kostenlos
Fly and Cheese HD Fly and Cheese HD
Preis: Kostenlos
Block vs Block Block vs Block
Preis: Kostenlos
Sky Aces 2 Sky Aces 2
Preis: Kostenlos
Astro Bang HD Astro Bang HD
Preis: Kostenlos
Ballink:Hexa HD
Preis: 0,89 €
Guitar Scorist Guitar Scorist
Preis: 0,89 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes 11.1.4 Update bereitet unter Windows Probleme: Das sind die Lösungsansätze

Am Mittwoch hatte Apple das aktuelle iTunes 11.1.4 Update für alle zum Download frei gegeben. Das Software Update kam lediglich mit kleineren Stabilitätsverbesserungen und Neuerungen daher. Bei Windows Nutzern sorgt iTunes 11.1.4 allerdings für größere Probleme. Im Apple Support Forum häufen sich die Fehler-Berichte. Im folgenden Beitrag wollen wir euch Lösungsansätze präsentieren, die bei einigen Lesern bereits Besserungen herbeiführten. 

iTunes 11.1.4 Fehler

Fehlermeldungen: R6034 Runtime Error und Windows Error 1114

Windows Nutzer werden aktuell bei der iTunes 11.1.4 Installation von zwei Fehlermeldungen eingeholt. Zum einen handelt es sich dabei um den R6034 Runtime Error mit folgendem Wortlaut: „R6034 – An application has made an attempt to load the C runtime library incorrectly. Please contact the apps support team for more info“ und zum anderen um den Windows Error 1114 der mit folgendem Wortlaut einhergeht: „iTunes was not installed correctly. Please reinstall iTunes“.

Erneute Installationen der aktuellen iTunes Software führen leider nicht zum gewünschten Erfolg. Empfohlen wird daher die komplette Deinstallation von iTunes mit allen enthaltenen Programmen wie auch Bonjour, Apple Software-Update, Apple Mobile Device Support und Apple Application Support. Wurde iTunes restlos vom PC gelöscht, kann eine Neuinstallation vorgenommen werden. Die Fehlermeldungen dürften nun aus bleiben. Eine entsprechende Anleitung zu einer kompletten Deinstallation von iTunes unter Windows liefert Apple auf der Support Website.

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar. Alternativ könnt ihr auch unsere kostenlose Apfelnews App auf euer iPhone laden und dank Pushbenachrichtigungen immer auf dem aktuellsten Stand bleiben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

T-Mobile Österreich: Schwere Sicherheitslücken bei LTE-Router

T-Mobile

Derzeit warnt das CERT (Computer Emergency Response Team Austria) vor mehreren kritische Schwachstellen beim T-Mobile HOME NET Router LTE (Huawei B593u-12, Firmware-Version V100R001C54SP063). Es kursieren bereits Anleitungen zum Ausnützen mancher Sicherheitslücken im Internet, weshalb es empfehlenswert wäre, das von T-Mobile zur Verfügung gestellte Firmware-Update möglichst schnell einzuspielen.

Welche Schwachstellen gibt es konkret?

  • Zugang zu sensiblen Konfigurationsdaten aus einer Gast-Session (ohne Passwort)
  • Änderung beliebiger Einstellungen durch einen Gast-User
  • OS Command Injection
  • USB Management / FTP Directory Traversal
  • Cross Site Request Forgery

Welche Auswirkungen kann es geben?
Ein nicht authentifizierter Angreifer erhält durch Ausnützen der Schwachstellen Administrator-Zugang, kann dadurch die Einstellungen des Routers manipulieren, und – unter bestimmten Voraussetzungen – interne Clients attackieren. Besonders gefährdet sind Geräte bei denen die Original-Konfiguration verändert wurde.

Es gibt Abhilfe
Von T-Mobile steht, wie bereits erwähnt, ein Firmware-Update zur Verfügung. Nähere Informationen dazu und Anleitungen zur Aktualisierung finden sich im Blog von T-Mobile.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SteelSeries Stratus: Drahtloser iOS-Gamecontroller kann in Deutschland bestellt werden

Nachdem es in den letzten Tagen noch Probleme mit dem Online-Shop gab, kann man den SteelSeries Stratus nun vorbestellen. Es ist der erste drahtlose iOS-Gamecontroller.

SteelSeries StratusDie bisherigen Gamepads für iPhone und iPad haben uns nicht unbedingt überzeugen können. Der MOGA Ace Power macht einen äußerst klapprigen Eindruck und beim Logitech PowerShell handelt es sich nur um eine abgespeckt Variante ohne Analog-Sticks. Vielleicht kann ja der SteelSeries Stratus überzeugen? Die Vorzeichen sehen jedenfalls nicht schlecht aus.

Es handelt sich um den ersten drahtlosen iOS-Gamecontroller, der SteelSeries Stratus funktioniert im Gegensatz zur Konkurrenz also auch mit dem iPad. Laut Hersteller-Angaben sind die Hardware-Anforderungen aber dennoch recht hoch: Es wird mindestens ein iPhone 5, iPad 4, iPad mini oder iPod touch der fünften Generation gefordert. Die Verbindung mit iOS stellt das Gamepad über Bluetooth 4.0 her.

Ein weiterer, aus unserer Sich mehr als erfreulicher Schritt: Der SteelSeries Stratus unterbietet die 100 Euro Marke als erster Controller deutlich. Der Preis wurde zum Start von 99,99 Euro auf nur noch 79,99 Euro (zum Shop) gesenkt. Aktuell kann man das Gamepad nur im offiziellen SteelSeries-Shop vorbestellen, die Auslieferung soll am 4. Februar erfolgen. Später wird es den Stratus dann auch im Apple Online Store geben.

Wir haben uns den SteelSeries Stratus natürlich schon bestellt und werden euch zeitnah mit eigenen Eindrücken versorgen. Wer nicht bis dahin warten will, sollte allerdings aufpassen: Bei einer Vorbestellung werden Versandkosten in Höhe von 7,99 Euro fällig. Versandkostenfrei liefert SteelSeries erst ab einem Warenwert von 100 Euro.

Der Artikel SteelSeries Stratus: Drahtloser iOS-Gamecontroller kann in Deutschland bestellt werden erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

30 Jahre Mac: Apple feiert mit Konzert und Poster

Gestern feierte der Mac seinen 30. Geburtstag (unsere Würdigung hier). Apple hatte sich für den Ausklang etwas besonderes einfallen lassen.

Am Abend gab es auf dem Apple Campus einen Live-Auftritt von OneRepublic. Eingeladen waren alle Mitarbeiter. Vor der Show gab’s auch noch eine kleine Rede von Tim Cook, der den Mac würdigte. 

Konzert Apple Campus

Außerdem wurden Riesen-Poster ausgehängt, auf dem jeder Mitarbeiter aufgelistet wurde, der jemals an einem Mac mitgearbeitet hat. Insgesamt sind zehntausende Mitarbeiter gelistet. Das Foto zeigt Angestellte, die ihren Namen auf dem Poster suchen:

mac geburtstag posternamen

(via MacRumors)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In Planung – Apple eigenes Bezahlsystem über “iTunes-Account”

Apple Börse Geld Zahlen Aktie

Glaubt man einem Bericht des WSJ arbeitet Apple an einem eigenen Bezahlsystem.

Stellen wir uns einmal vor wir stehen in einem Ladengeschäft und können die Artikel unserer Wahl direkt über das iPhone oder iPad bezahlen. Vor ein paar Jahren noch völlig undenkbar, bald aber vielleicht Wirklichkeit. So könnten wir die Barcodes der Artikel mit dem iPhone/iPad scannen und über unseren iTunes-Account bezahlen.Laut dem WSJ traf sich Eddy Cue mit den Führenden der Industrie um diese Möglichkeit zu diskutieren.

Bereits in iOS 7 hat Apple eine entsprechende Schnittstelle zum einlesen von Barcodes in die Software der Kamera integriert. Mit Passbook in iOS 6 haben die Cupertiner bereits den Grundstein für das mobile Bezahlen gesetzt. Lassen wir uns also überraschen wie ein solchen Bezahlsystem genau aussehen und funktionieren wird.

Was meint Ihr dazu? Würdet Ihr eine solche Möglichkeit nutzen?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Analyst: Mac-Verkäufe steigen in Q4/2013 um 13 Prozent

Gestern jährte sich der Geburtstag des Macintosh-Rechners zum dreißigsten Mal. Passend dazu hat das Magazin Fortune eine Verkaufsstatistik für das Fiskaljahr 2013 veröffentlicht. Daraus geht unter anderem hervor, dass der Mac nicht mehr die tragende Rolle spielt wie am Anfang der Erfolgsgeschichte Apples: Er ist auf den dritten Rang nach iPhone und iPad gerutscht.

fortune apple bilanz q1 2014

Im Fiskaljahr 2013 betrugen die Einnahmen aus dem Mac-Geschäft etwa 21,5 Milliarden Dollar, ein Achtel von Apples Gesamteinnahmen – so die Schätzung. Für den 27. Januar ist Apples offizielle Bilanz angekündigt, dann können solchen Prognosen definitive Ergebnisse gegenübergestellt werden.

Als Grund für den sinkenden Stellenwert sind ganz eindeutig die iOS-Geräte zu nennen. iPhone und iPad dienen als “mobile Computer” und laufen den normalen Computern den Rang ab. Dennoch stellt der Expertenkonsens laut Fortune einen Anstieg der Verkäufe gegenüber dem Vorjahresquartal fest – ganz so schlecht steht es also doch nicht um Apples PC-Sparte: Im Vergleich zum vierten Quartal 2012 seien die Verkaufszahlen um 13 Prozent von 4,35 auf 4,6 Millionen Macs geklettert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Geschenkkarte mit iSight einlösen

Manchmal entdeckt man was neues und es macht einem Glücklich, einfach, weil es so herrlich einfach umgesetzt ist und ein echtes Problem löst. Niemand gibt gerne die Codes von Geschenkkarte ein, die Codes sind lästig kompliziert und für Computer gemacht.

Wenn Du nun eine Geschenkkarte hast, bei der der Code von einem schwarzen Rahmen eingefasst ist, kannst Du diese direkt mit der iSight-Kamera erfassen und einlösen. Das funktioniert ausgezeichnet, wie hier in einem kurzen Video gezeigt.

 

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Air als MacBook – mit dem Belkin Ultimate Tastaturcase

Dünn, leicht und ausdauernd – so kann man das iPad Air gut beschreiben. Für lange Textanfertigungen, wie auch wir sie anfertigen, fehlen leider dann doch oft haptische Tasten, die das Tippen wesentlich erleichtern. Tastaturen gibt es mittlerweile viele für das iPad, doch Belkin zeigt wie es besser geht.

51AV5fNlxpL. SL1500 iPad Air als MacBook mit dem Belkin Ultimate Tastaturcase

Mit dem Belkin Ultimate Tastaturcase wird das iPad Air zum MacBook – zumindest im übertragenen Sinne. Denn das Case stellt das iPad auf, lässt es als Display fungieren und gibt ihm eine haptische Tastatur dazu. Alles was der Schreibfleißige braucht. Verbunden ist die Tastaur mit dem iPad per Bluetooth. Clou an der Sache – das Case hat keinen Ein- oder Ausschalter, denn das Case wacht automatisch auf bzw. schläft bei Nichtgebrauch ein. Dies wird durch einen Kontakt ermöglicht, den das iPad beim Aufstellen berührt. Sensoren überwachen, ob die Tastaur genutzt wird – falls nicht, wird sie ausgeschaltet. Durch Tippen einer Taste wacht die Tastaur wieder auf. Das iPad kann übrigens in drei verschiedenen Betrachtungswinkeln aufgestellt werden, wodurch für verschiedene Anwendungsgebiete der ideale Blickwinkel eingestellt werden kann.

71Fzdmz+ aL. SL1500 iPad Air als MacBook mit dem Belkin Ultimate Tastaturcase

Auf den Bildern ist ein QWERTY-Tastaurlayout zu sehen. Bestellt bei einem deutschen Anbieter, erhält man aber ein deutsches Tastaturlayout (QWERTZ). Das komplette Tastaturcase ist aus Aluminum gefertigt, welches aus der Entwicklung des Flugzeugbaus stammt und dadurch extrem leicht ist. Insgesamt wiegt das Ultimate Tastaurcase von Belkin nur 609 Gramm (berücksichtigt, dass der Akku immer das schwerste Bauteil ist). Zusammen mit einem iPad Air kommt man dadurch auf ein knappes Kilogramm – ein wirklich leichtes “MacBook”.

61LfmC7O1ZL. SL1500 iPad Air als MacBook mit dem Belkin Ultimate Tastaturcase

Alle Anschlüsse, Knöpfe und auch die Kamera sind, dank Aussparungen, frei zugänglich. Auch die beiden Mikrofone liegen nicht verdeckt im dem Case. Das iPad kann mit der Displayseite auf die Tastatur geklappt werden – dadurch ist das iPad geschützt und kann in einer Tasche oder Rucksack verstaut werden. Auch kann das iPad mit der Rückseite auf die Tastatur geklappt werden, um es beispielsweise zum reinen Lesen zu nutzen. Der integrierte Akku des Tastaturcases hält mit einer Ladung bis zu 264 Stunden – das ist enorm. Geladen wird der leere Akku per Micro-USB-Kabel, das im Lieferumfang enthalten ist. Erhältlich ist das Ulitmate Tastaturcase in Weiß und Schwarz – also passend zu den beiden Farbmodellen des iPad Air.

Bei Interesse kann das Produkt hier bestellt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Schrittzähler für das Nexus 5

Pedometer - Nexus 5

Ob Nike Fuelband oder Fitbit Flex… Der Hype um Fitness Gadgets ist in letzter Zeit überall zu spüren. Auch in den mobilen AppStores tummeln sich etliche Apps um seine Schritte zu zählen und sich mit anderen zu messen.  Doch oftmals sind keine speziellen Sensoren vorhanden die das akkuschonende zählen erlauben.

Vielen Nexus 5 Besitzern ist es nicht bewusst, dass genau solch ein Sensor in ihrem Gerät verbaut ist. Mit der passenden App kann man nun seine zurückgelegten Schritte aufzeichnen, verbrannte Kalorien berechnen und diese später mit Freunden und Kollegen vergleichen. Und genau dies macht Pedometer und das ohne den Akku besonders zu belasten.

Ich persönlich halte nicht viel von dieser Art Tracking und kann den Nutzen darin nicht erkennen. Von einer Runde joggen mit der passenden Tracking App halte ich mehr.

Pedometer
Download @
Google Play
Entwickler: j4velin
Preis: Kostenlos

Weiter angehängt findet ihr noch Alternative Schrittzähler im Play Store. Walklogger und Noom Walk sind zwei weitere Apps, die ebenso nur wenig Akku benötigen. Moves und Runtastic dagegen überzeugten im Test nicht durch ihre akkuschonende Eigenschaft. Welche Erfahrung habt ihr gemacht?

WalkLogger Schrittzähler WalkLogger Schrittzähler
Preis: Kostenlos
Noom Walk Schrittzähler Noom Walk Schrittzähler
Preis: Kostenlos
Moves Moves
Preis: Kostenlos
Runtastic Pedometer Runtastic Pedometer
Preis: Kostenlos

via stadt-bremerhaven.de

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Radio

Die iOS -Version von Radio 7 ist endlich da! Es enthält jetzt die UberStations Verzeichnis : eine vollständige, funktionsreiche Verzeichnis von Radiostationen sowie einer erstaunlichen Suchmaschine und Tausende von AM-und FM simulcasters . UberStations bietet :

- Über 28.000 Stationen nach Genres aufgeführt
- Echtzeit- Lied und Künstler suchen , damit die Menschen finden und spielen jede Volkslied
- Geo- Targeting Nutzer weltweit so können die lokalen Stationen zu finden
- Schnelle Leistung

Unterstützt AirPlay streamen Sie Musik im ganzen Haus zu lassen – ganz ohne Kabel .
Hören zu 50.000 Radiostationen überall in der Welt und Such Stationen über eine leistungsfähige Suchmaschine ! Hören Sie KOSTENLOS unseren Top Rated -Station: Howard Stern Howard 101 auf Sirius !

“Great Anwendung für diejenigen von euch, die Streaming-Radio lieben. ” – The Daily App Show

Radio umfasst die Shoutcast ™ Radio-Verzeichnis , das Verzeichnis der professionell und Community programmiert Online-Radiosender der Welt. Wenn Sie in Volks-oder Indie-Musik , oder prüfen wollen, lokale oder Welt -Programmierung, sind Sie sicher, etwas, das Sie in der Shoutcast ™ Radio-Verzeichnis zu finden.

Geladen mit “collaborative “-Funktionen : Twitter, Facebook, MySpace , Browsen der Website des Senders für die aktuellen Programmpläne . Alle , ohne Ihren Audio-Player . Mit Twitter, Facebook und MySpace -Unterstützung können Sie Ihre Freunde sagen, welche Sender Sie , “live” , hören, ohne zu stoppen Ihre Audio- , einen externen Social -Client aufrufen !

Enthält alle Ihre Lieblings- iTunes -Stationen und Dynamic Verzeichnis bietet für das Hinzufügen neuer Verzeichnisse und Stationen von unseren Servern ohne die Notwendigkeit für eine Anwendung zu aktualisieren.

FEATURE HIGHLIGHTS:

- Unterstützt MP3-und AAC -Stream-Formate und PLS , M3U und XSPF Wiedergabelisten
- Beinhaltet die UberStations Verzeichnis über 15.000 Stationen
- Beinhaltet die Shoutcast ™ Radio-Verzeichnis , über 30.000 Stationen
- Enthält über 3.000 Polizei, Feuerwehr ad EMS Stationen aus RadioReference
- Beinhaltet alle Icecast Stationen im MP3-Format
- Enthält NOAA Wetterradio Alle Gefahren Ströme aus der National Weather Service
- Enthält über 2.000 europäischen Stationen und Stationen aus Australien und Neuseeland
- Enthält über 320 Public Radio -Stationen, über 100 kanadischen Stationen
- Enthält eine große Auswahl an nationalen, lokalen , kanadischen und internationalen Sport -Kanäle , die beste Auswahl an Sport jedem App
- Suchmaschinen unterstützt Lookup des momentan spiel Künstler und Songs und findet Ihre lokalen Sender , basierend auf geographischen Lage
- Hintergrund-Spiel : Durchsuchen von Station Websites und E-Mail von Sender-Links
- Unterstützt AirPlay streamen Sie Musik im ganzen Haus zu lassen – drahtlos
- Enthält neue Verzeichnisse von Internet- Radiostationen aus :
+ Afrika
+ Asien
+ Karibik
+ Mittlerer Osten
+ Südamerika

TIPPS & TRICKS :

- Vollständige Multi-Tasking mit Hintergrund-Audio : Radio spielt weiter , nachdem Sie die Home-Taste tippen . Sie können gehen, im Internet surfen oder nutzen Facebook oder Twitter oder senden Sie eine E -Mail und die Musik wird nicht aufhören.

- Wählen Sie Ihre Station von Verzeichnis-und Genre oder fügen Sie Ihre eigenen Lieblings- Stream. Sie können auch aus den Favoriten oder Ihre zuletzt Stationen abholen . Sie können auch gemeinsam mit Ihren Freunden iTunes und Radio -Links zu einer Station Strom mit Ihrem iPhone oder iPod Touch Mail -Anwendung.

Wenn Sie die Musik der 80er , 90er , Pandora Radio, AOL Radio, iHeart Radio, Slacker Radio, Soundhound oder Notfall- Radio, mögen und Zehntausende von zusätzlichen Radiosender zugreifen möchten , zögern Sie nicht – probieren Funk jetzt !

Download @
App Store
Preis: 0,89 €

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 mit Display aus Saphirglas in Testproduktion

Gestern hat Apple CEO Tim Cook im Rahmen eines Interviews anlässlich des 30. Geburtstags des Macintosh bestätigt, dass sich Apple mit einer neuen Fabrik in Mesa (Arizona) mit der Entwicklung von Saphirglas beschäftigt. Zu welchem Zweck dies geschieht, wie weit die Entwicklung fortgeschritten ist und bei welchem Gerät Saphirglas möglicherweise intensiver zum Einsatz kommt, ließ Cook offen. Aktuell nutzt Apple Saphirglas für die Abdeckung der Kameralinse sowie für den Homebutton beim iPhone 5S.

iphone5s_touch_id

Vor wenigen Tagen wurde ein Apple Patent bekannt, welches daraufhin deutet, dass Apple Saphirglas auch als Displayglas beim iPhone einsetzen möchte. Wie die taiwanischen Kollegen von Apple Daily (Google Übersetzung) berichtet, hat Apple in Kooperation mit Foxconn die Testproduktion von iPhones mit Displays aus Saphirglas gestartet. Anfänglich sollen 100 Einheiten produziert werden.

100 Geräte mögen auf den ersten Blick nur eine kleine Anzahl darstellen. Allerdings stellt es für Apple einen signifikanten Schritt auf dem Weg zum größeren Einsatz des Materials dar. Weiter heißt es in dem Bericht, dass Apples Saphirglas-Zulieferer Synopsys und Bern Optics in Saphirglas-Schneidemaschinen und anderes Equipment investiert haben. Zudem ist den Kollegen von Macrumors zu Ohren gekommen, dass Apple mit dem schweizer Unternehmen Meyer Burger Technologies bei Saphirglas-Schneidemaschinen zusammenarbeitet.

Fraglich ist, ob Apple schon soweit ist, Saphirglas beim iPhone 6 einzusetzen. Sollte auch das Displayglas aus Saphirglas bestehen, benötigt Apple deutlich größere Mengen des Materials. Noch bleibt ausreichen Zeit, bis Apple das iPhone 6 ankündigt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nur zwei Tage nach Release: Tower-Defense-Spiel "TowerMadness 2" schon auf 2,69€ reduziert


Das ging ja mal wieder richtig schnell. Gerade einmal zwei Tage ist es her, dass wir euch in diesem Artikel das am gleichen Tag im AppStore erschienene TowerMadness 2 (AppStore) vorgestellt haben. Wir haben das Tower-Defense-Spiel als spaßig und gut gemacht beurteilt, einzig der für das Genre verhältnismäßig hohe Preis von 4,49€ für die Universal-App war ein kleiner Kritikpunkt.

Das hat sich nun aber bereits (zumindest kurzzeitig) erledigt. Denn nur 48 Stunden nach dem Release am vergangenen Spiele-Donnerstag hat Entwickler Limbic Software den Preis für den gut 70 Megabyte großen Download bereits gesenkt. Statt der besagten 4,49€ zahlt ihr aktuell mit 2,69€ lediglich gut die Hälfte des ursprünglichen Preises.

Wer für das Wochenende also noch ein gut weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

(Update) TowerMadness 2: Erfolgreiches Tower-Defense-Game wird fortgesetzt

Tower-Defense-Games stehen bei mir hoch im Kurs. TowerMadness 2, der Name sagt es schon, fällt genau in diese Kategorie.

TowerMadness 2 3 TowerMadness 2 4 TowerMadness 2 2 TowerMadness 2 1

Update am 25. Januar: Das ging schnell. Schon jetzt haben die Entwickler den Preis auf 2,69 Euro gesenkt. Der Preisalarm hat sich bestimmt schon bei einigen gemeldet, eventuell ist der reduzierte Preis ja jetzt zum Kaufargument geworden.

Artikel vom 24. Januar: Das aus dem Hause stammende TowerMadness war schon ein voller Erfolg, jetzt haben die Entwickler eine Fortsetzung veröffentlicht, die auf den Namen TowerMadness 2 (App Store-Link) hört. Das Spiel stammt zwar von einer amerikanischen Firma, der Programmierer ist aber ein Deutscher. Der Download ist 4,49 Euro teuer und benötigt mindestens 72,1 MB freien Speicherplatz.

TowerMadness 2 ist ein klassisches Tower-Defense-Game, in dem man Verteidigungstürme auf das Feld bauen muss, um Aliens am Stehlen von Schafen zu hindern. Zum Start gibt es eine kurze Einführung. Durch einen einfachen Klick auf das Spielfeld lässt sich ein Turm platzieren und erbauen, wobei diese natürlich mit Gold bezahlt werden müssen. Eine weiße Linie kennzeichnet dabei den Laufweg der Aliens, klugerweise baut man mit den eigenen Türmen ein kleines Labyrinth, für eine größere Angriffsfläche.

In insgesamt 40 Leveln, aufgeteilt in vier Kampagnen, gilt es die Gegner in verschiedenen Welten vom Durchdringen abzuhalten. Die Aliens werden dabei von Ufos ins Level gebeamt und bahnen sich dann den Weg zu den Schafen. Insgesamt gibt es 16 Alien-Gegner und verschiedene Verteidigungstürme, die durch einen einfachen Klick gesetzt werden. Die verschiedenen Türme verfügen jeweils über unterschiedliche Waffen und richten demnach auch bei jedem Gegner unterschiedlich viel Schaden an.

In TowerMadness 2 gibt es neue Charaktere, neue Waffen und verbesserte Grafiken. Die Welten sind wirklich toll gemacht, passend dazu gibt es natürlich auch Soundeffekte, die das Spiel abrunden. Am unteren Displayrand werden die Angriffswellen angezeigt, auch die verschiedenen Gegnertypen sind hier zu sehen. Für jeden getöteten Gegner bekommt man ein paar Münzen Gold, mit denen man weitere Türme bauen kann.

Zusätzlich wird Wolle gesammelt, mit der man weitere Türme freischalten muss. Durch das erfolgreiche Absolvieren von Leveln wird Wolle gutgeschrieben, optional kann man auch per In-App-Kauf nachhelfen. Der Spielfortschritt wird dabei immer per iCloud abgeglichen und ist so auf verschiedenen Geräten immer verfügbar, auch lässt sich TowerMadness 2 mit einem Gamecontroller (MOGA Ace Power oder Logitech PowerShell) steuern, wobei ich hier die Touch-Steuerung bevorzuge.

Tower-Defense-Fans sollten sich TowerMadness 2 auf jeden Fall ansehen, auch wenn der Kaufpreis von 4,49 Euro erst einmal abschreckt, gibt es wirklich viele Level – die In-App-Käufe kann man getrost vernachlässigen. Abschließend könnt ihr euch die Action noch einmal im Video (YouTube-Link) ansehen.

TowerMadness 2 im Video

Der Artikel (Update) TowerMadness 2: Erfolgreiches Tower-Defense-Game wird fortgesetzt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GERÜCHT: “Saphirglas-Front” – Apple soll angeblich die Produktion testen

iphone-5s-test-review

Foxconn habe einem Bericht zufolge bereits 100 Prototypen des iPhones mit Saphirglas-Front gebaut, hierbei soll es sich um die nächste Generation handeln. Die Verarbeitung sei allerdings sehr komplex.

Gestern hatte sich Apple CEO Tim Cook in einem Interview zu Saphirglas geäußert, wozu man das Material benötige verriet er nicht. Aktuell sucht Apple Mitarbeiter für sein neues Saphirglaswerk in Arizona. Beobachter gehen davon aus, dass Apple in Mesa zukünftig Oberflächen für seine Mobilgeräte produzieren wird. Das in Zusammenarbeit mit GT Advanced Technologies produzierte Saphirglas gilt als besonders kratzfest und widerstandsfähig und könnte somit die aktuell verwendete Gorilla-Glas-Technik ersetzen. Beim aktuellen iPhone verwendet Apple Spahirglas für den Homebutton und die Kameralinse.

Hier geht es zum Interview mit Tim Cook

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Quizduell: Eine Erfolgsgeschichte aus dem App Store

Ein paar Schweden mischen derzeit den App Store auf: Quizduell sorgt für einen millionenfachen Erfolg.

Quizduell

Bereits vor einigen Wochen haben wir Quizduell zu unserer “App des Tages” gekürt, wir selbst sind süchtig nach dem Quiz-Spiel aus Schweden, ganz Deutschland spielt es und im App Store hat es den ersten Platz in den Gratis-Charts gepachtet – das ist Quizduell (App Store-Link). Die Entwickler haben vieles richtig gemacht und zumindest für den Moment eine echte Goldgrube geschaffen.

Das Spielprinzip ist denkbar einfach: Man installiert die App, legt sich schnell einen Account an und kann direkt danach gegen Freunde oder zufällige Spieler antreten. In sechs aufeinander folgenden Quiz-Runden muss man in Quizduell jeweils drei Auswahlfragen mit vier Antwortmöglichkeiten beantworten. Abwechselnd darf sich immer ein Spieler eine Kategorie aussuchen, am Ende gewinnt der mit den meisten richtigen Antworten.

Aus unserer Sicht haben die Quizduel-Macher vieles richtig gemacht. Aber was genau macht Quizduell zum Erfolg?

  • kostenloser Download, Finanzierung über Werbung und Premium-Paket
  • einfache und unkomplizierte Anmeldung, auf Wunsch auch via Facebook
  • denkbar einfaches Spielprinzip, das durch Duell-System anspornt
  • verfügbar für Android und iOS – Mund-zu-Mund-Propaganda garantiert
  • mehr als 25.000 verschiedene Fragen aus diversen Kategorien

Mehr als erstaunlich ist die rasante Verbreitung von Quizduell. Als ich im Dezember angefangen habe, waren gerade einmal mehr als zwei Millionen Spieler mit dabei, Anfang Januar wurden fünf Millionen geknackt, aktuell haben knapp acht Millionen Nutzer bereits Quizduell gespielt.

Quizduell ist eine der umsatzstärksten Apps

Für die Entwickler ist die Universal-App für iPhone und iPad eine wahre Goldgrube. Nach dem kostenlosen Download wird recht viel Werbung eingeblendet – aber gerade nur soviel, dass die Nutzer nicht vergrault werden. Für 2,69 Euro kann man die Werbung per In-App-Kauf deaktivieren und bekommt obendrauf ein paar Premium-Funktionen wie Möglichkeit mehr gleichzeitige Partien zu spielen, einen eigenen Avatar zu bauen oder Statistiken einzusehen.

Hinter den Freemium-Spielen Clash of Clans und Candy Crush Saga hat es Quizduell in den Charts der umsatzstärksten Apps mit nur einem einzigen In-App-Kauf bis auf den dritten Platz geschafft – noch ohne die Gewinne der Werbeeinblendungen zu zählen. Der tägliche Umsatz dürfte aus unserer Sicht in Deutschland nur mit dem In-App-Kauf bereits im fünfstelligen Bereich liegen. Und selbst wenn der Boom hierzulande irgendwann vorbei ist, werden sich die Entwickler nicht ausruhen: Mit den USA wartet der wichtigste Markt noch auf seine Eroberung.

Ich habe es bei Quizduell mittlerweile bis auf Platz 380.587 geschafft, wie sieht es bei euch aus? Bei uns im Forum könnt ihr ein paar neue Mitspieler finden.

Der Artikel Quizduell: Eine Erfolgsgeschichte aus dem App Store erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple und Samsung mit 17 Prozent Anteil im Halbleitermarkt 2013

Laut einer Studie der Marktforscher von Gartner kaufte das südkoreanische Unternehmen Samsung im vergangenen Jahr die meisten Halbleiter ein. Danach folgt Apple, wobei die beiden Erstplatzierten im Smartphone-Segment dominierenden Konzerne gemeinsam über einen Marktanteil von gut 17 Prozent verfügen, was den Bedarf an Halbleitern betrifft.

Gartner

Insgesamt kauften die zehn von Gartner aufgeführten Firmen im letzten Jahr Halbleiter im Wert von 114 Milliarden US-Dollar ein. Im Vergleich zum Vorjahr veränderte sich dieser Wert kaum, wobei Samsung zum wiederholten Male das Ranking vor Apple anführt. Nach Samsung und Apple folgen Hewlett-Packard, Lenovo, Dell, Sony sowie Toshiba, Cisco Systems, LG Electronics und das aufstrebende chinesische Unternehmen Huawei.

Analyst prognostiziert für 2014 ähnlich hohe Nachfrage nach Halbleitern

Die Nachfrage nach Halbleitern wird auch im kommenden Jahr immens hoch sein, denn nach wie vor steigen die Verkaufszahlen für Smartphones und Tablets und kompensieren somit die Absatzwerke der Notebooks und Desktop-Systeme. Wie der Gartner-Analyst Masatsune Yamaji zur Veröffentlichung der Studie mitteilt, wurden für 2013 zudem erstmals mehr Halbleiter zur Fertigung von Smartphones und Tablets benötigt als für die klassischen Computer. Außerdem wird damit gerechnet, dass die Nachfrage in Zukunft aufgrund vom Trend der wearable Devices, also Smartwatches und Datenbrillen, auch noch stark zunehmen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nach dem Update: Keynote-App steuert Keynote-App

Am vergangenen Donnerstag hat Apple einen ganzen Schwung Updates für seine iWork-Apps veröffentlicht. Und das sowohl für iOS, als auch für OS X und iCloud. Ein wenig untergegangen ist dabei, dass Apple die bereits vor fünf Jahren veröffentlichte (und seither eher stiefmütterlich behandelte) "Keynote Remote"-App aus dem AppStore entfernt hat. Hiermit war es ehemals möglich, Keynote-Präsentationen auf einem Mac oder einem anderen iOS-Gerät fernzusteuern. Der Wegfall wurde jedoch durch eine neue Funktionalität innerhalb der aktuellsten Version der Keynote-App kompensiert, die nun ihrerseits auch als Fernsteuerung für Präsentationen auf anderen Geräten eingesetzt werden kann. Da dies von Apple nicht offensiv kommuniziert wurde, hier eine kurze Anleitung, wie dies funktioniert. Besitzer der alten "Keynote Remote" können diese selbstverständlich auch weiterhin nutzen oder auch per "iTunes in der Cloud" erneut herunterladen.

Um die Funktion innerhalb der Keynote-App nutzen zu können, müssen die beteiligten Geräte zunächst miteinander gekoppelt werden. Dies kann vie WLAN oder per Bluetooth geschehen. Hierzu findet man in der Präsentationsübersicht nun ein kleines Icon, welches später auch für die Verwaltung der verbundenen Geräte zuständig ist.

Ein kleiner Assistent führt einen sogleich durch den Einrichtungsprozess.

Damit dieser gelingen kann, muss auf dem fernzusteuernden Gerät zunächst eingestellt werden, dass andere Geräte die Steuerung der Präsentation auch wirklich vornehmen dürfen. Hierzu geht man in einer geöffneten Präsentation in das Werkzeugmenü, dort auf "Präsentation-Werkzeuge" und hier dann schließlich auf "Fernbedienung erlauben". An dieser Stelle sollte nun das Fernsteuerungs-Gerät auftauchen, welches man mit einem Tap auf "Link" mit dem Gerät verbindet. Anschließend wird auf beiden Geräten ein Zahlencode angezeigt, der abschließend noch einmal bestätigt werden will.

Hat all dies geklappt, lässt sich die Präsentation fernsteuern. In meinem Fall also eine Präsentation auf dem iPad vom iPhone aus.

Auf dem Fernbedienungsbildschirm auf dem iPhone zeigt sich fortan eine Übersicht inkl. der aktuellen Uhrzeit und Foliennummer. Mit einem horizontalen Wisch wechselt man zwischen den Folien. Dabei hat man verschiedene Darstellungsoptionen, wie z.B. die Anzeige von Notizenseiten oder auch der nächsten Folie. Alles in allem sehr gelungen, wie ich finde.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So stoppen sie die Auto-Play-Funktion in Facebook

Seit einer Weile startet die offizielle Facebook-App die Videowiedergabe automatisch. Während dieses Verhalten beim Facebook durchstöbern auf der Couch im schlimmsten Fall nur stört, kann die datenhungrige Funktion unterwegs schnell das kostbare Surfvolumen zur Neige bringen. Zum Glück gibt es eine Lösung.Denn ähnlich wie auch die mobile Internetverbindung für bestimmte Apps in den Einstellungen unter Mobiles Netz deaktiviert werden kann, lässt sich auch die Auto-Play-Funktion von Facebook auf die Verbindung mit einem WLAN-Netz einschränken.Die Option Auto-Play nur über WLAN findet sich ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MegaWeather iPad edition

Haben Sie ein IPAD? Sie müssen sich MegaWeather ansehen!
Es ist ein High-Speed-Anwendung mit fantastischer Benutzeroberfläche.
Ganz neues Design mit “Touch & Slide”-Funktionen.
Probieren Sie diese und Sie wollen nie eine andere verwenden.

Holen Sie sich alle Informationen die Sie benötigen, direkt mit Ihrem iPad.
Jede Wettervorhersage die Sie brauchen, ist bereits da. 
 Es ist ein Programm, dass die Informations-Displays in einem attraktiven und einfachen Format auf Ihrem Bildschirm!

“Temperatur auf den Button-Symbol” ist ein In-App-Purchase-Funktion jetzt.

Features:

- Aktuelles Wetter
- Mehr als 40 000 Städte weltweit
- Standorte für alle Städte im globalen Karte
- Sprachen: Englisch, Russisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Spanisch, Polnisch, Chinesisch
- Radar Karten für USA, Kanada und Australien
- Format-Einstellungen für Einheiten, Datum und Uhrzeit
- Komfort Temperatur
- Hoher und niedriger Tagestemperatur
- Windrichtung und-geschwindigkeit
- Taupunkt, Sichtbarkeit Luftfeuchtigkeit
- Aktuelle Ortszeit für Städte
- Senden Sie Wetterdaten per E-Mail
- Suche nach Namen oder Städte Postleitzahl
- 48-Stunden-Vorhersage
- 15 Tage Vorhersage
- Detaillierte Prognose Blick
- Grafische Trends
- Beschleunigungsmesser unterstützen
- 15-Tage Grafik Trend im Querformat anzuzeigen
- 15-Tage / 48 Stunden Vorhersage Blick auf “Home”-Bildschirm
- GEO Standortsuche
- Weltweite Satelliten-Ansicht
- Reporting-Station Informationen
- Breite, Länge Informationen
- Sonnenauf / untergang
- Interaktives Lernprogramm für neue Benutzer

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Foxconn soll erste Prototypen vom iPhone 6-Display aus Saphirglas produzieren

In den letzten Monaten kursierten stets eine Reihe verschiedener Gerüchte, die besagten, dass Apple das vor Kurzem patentierte Saphirglas im neuesten iPhone 6 einsetzen könnte. Dieses Material bietet gegenüber dem Gorilla-Glas von Corning den Vorteil, dass es deutlich kratzfester ist und somit ein sehr großes Potenzial bietet, um in den nächsten iOS-Generationen verbaut zu werden.

iPhone 6-Display

Vor wenigen Tagen wurde im Zusammenhang mit dem Saphirglas bereits gemunkelt, dass Apple eine spezielle Fertigungsanlage zur Produktion dieser Displays in den USA plant. Des Weiteren tauchte nun ein Patent auf, woraus durchaus hervorgehen könnte, dass Apple diese moderne Technologie in der nächsten iPhone-Generation einsetzt. Nun meldet zudem das Online-Magazin Apple Daily aus Taiwan, dass der Zulieferer Foxconn einen kleinen Testlauf zur Produktion der Saphirglas-Displays gestartet haben soll. Insgesamt sind wohl 100 Bildschirme von diesem ersten Produktionslauf betroffen.

Kooperationen mit Maschinenlieferant aus der Schweiz

Des Weiteren berichteten die Kollegen von MacRumors, dass Apple mit dem Schweizer Unternehmen Meyer Burger Technologies zusammenarbeitet, um spezielle Maschinen zu erhalten, mit denen diese Saphirglas-Displays in Serie fertigen zu können. Dieser Werkstoff kommt aktuell bei den letzten iPhones zum Einsatz, um die Kamera auf der Rückseite sowie den Fingerabdrucksensor Touch ID vor Kratzern zu schützen.

Ob Saphirglas nun bei den Displays vom iPhone 6 verbaut wird, kann natürlich noch nicht sicher beantwortet werden. Allerdings deutet zum aktuellen Zeitpunkt einiges darauf hin. Gerüchten zufolge wird Apple zwei iPhones in diesem Jahr auf den Markt bringen, wobei beide Modelle mit einem größeren Display ausgestattet werden sollen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nelso Barcelona

Nelso Barcelona ist eine fantastische Offlinekarte und Stadtführer für Touristen.

* Offlinekarten – Blitzschnelles Auffinden aller Orte, Sehenswürdigkeiten und Geschäfte. Lokalisieren Sie Ihren aktuellen Standort – alles offline und auf einen Blick!

* Umfangreich und detailliert – Enthält mehr als 8.000 Einträge in über 200 Kategorien und über 2.000 Photographien. Alle berühmten Sehenswürdigkeiten werden umfassend und übersichtlich behandelt.

* Intelligentes Suchen – Die Applikation enthält eine eigene Suchmaschine. Dort finden Sie sofort, was Sie suchen und wie man am Besten dorthin gelangt.

* Reiner Offlinemodus – Sparen Sie Geld! Keine Roaminggebühren, keine Verbindungskosten!

* Ideal für den iPod Touch – Sie finden Ihre aktuelle Position auch wenn Sie kein GPS haben, wie z.B. bei der ersten Generation von iPhone und iPod Touch. Einfach den Namen
eines Geschäfts oder einer Straße in das Suchfeld eingeben und Ihre Position wird automatisch auf die exakten GPS-Koordinaten eingestellt. Wenn Sie also z.B. im Café
Savoy sitzen und eine Apotheke suchen, geben Sie “Apotheke” und “Café Savoy” ein und Sie erhalten die Suchergebnisse genauso gut und detailliert oder sogar noch besser als mit eingebautem GPS.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Teardown: Macintosh 128K

macintosh_30_ifixit1

Wir können das Spiel. Sobald Apple ein neues iOS-Gerät oder einen neuen Mac (jüngstes Beispiels ist der Mac Pro) vorstellt, schnappen sich die Reparaturspezialisten von iFixit das Gerät, legen es auf den Seziertisch und blicken unter die Haube.

macintosh_30_ifixit2

Anlässlich des 30. Geburtstag des Macs  hat sich iFixit den Macintosh 128K vorgenommen. Nehmt euch einen Augenblick Zeit und lasst die Fotos auf euch wirken. Schon damals sah es schon recht aufgeräumt im Gehäuseinneren des Macs auf.

macintosh_30_ifixit3

Zum damaligen Zeitpunkt wurde der Macintosh für 2495 Dollar verkauft. Im Gerät waren unter anderem folgende Komponenten verbaut

  • 8MHz Motorola 68000 Prozessor
  • 128 KB DRAM
  • 9“ schwarz-weiß CRT Display (512 x 342 Pixel, 72dpi)
  • 3,5“ Diskettenlaufwerk

macintosh_30_ifixit4

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nelso Krakau

Nelso Krakau ist eine Offlinekarte und Stadtführer für Touristen.

  • Nelso Krakau ist eine Offlinekarte und Stadtführer für Touristen.
  • Intelligentes Suchen – Die Applikation enthält eine eigene Suchmaschine. Dort finden Sie sofort, was Sie suchen und wie man am Besten dorthin gelangt.
  • Offlinekarten – Blitzschnelles Auffinden aller Orte, Sehenswürdigkeiten und Geschäfte. Lokalisieren Sie Ihren aktuellen Standort – alles offline und auf einen Blick!
  • Umfangreich und detailliert – Alle berühmten Sehenswürdigkeiten werden umfassend und übersichtlich behandelt.
  • Reiner Offlinemodus – Sparen Sie Geld! Keine Roaminggebühren, keine Verbindungskosten!
  • Ideal für den iPod Touch – Sie finden Ihre aktuelle Position auch wenn Sie kein GPS haben, wie z.B. bei der ersten Generation von iPhone und iPod Touch. Einfach den Namen eines Geschäfts oder einer Straße in das Suchfeld eingeben und Ihre Position wird automatisch auf die exakten GPS-Koordinaten eingestellt. Wenn Sie also z.B. im Café Savoy sitzen und eine Apotheke suchen, geben Sie “Apotheke” und “Café Savoy” ein und Sie erhalten die Suchergebnisse genauso gut und detailliert oder sogar noch besser als mit eingebautem GPS.
Download @
App Store
Entwickler: Nelso
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apptipp: Percent Mate – damit klappt auch die Prozentrechnung

icon_256Jaja, die Mathematik… manche lieben sie, viele hassen sie. Und doch ist gerade die Prozentrechnung sehr häufig ein Notwendiges Übel im Alltagsleben. Sei’s Trinkgeld, sei’s der Rabatt auf den Neuwagen, sei’s die Frage ob es 5% von 100 oder 5% in 100 sind ;-) Irgendwie so. Ich für meinen Teil habe und hatte hier immer Probleme mit der Prozentrechnung. Mathematik lag mir einfach nie. Jaja, wir Künstler. *räusper*

Nun,  wer öfter als ihm/ihr lieb ist vielleicht die Prozentrechnung bemühen muss und herkömmliche Taschenrechner als unpraktisch erachtet, dem sei die kleine aber feine App Percent Mate an’s Herz gelegt.

percentmate02

Percent Mate ist schlicht und stilvoll designed und tut genau das, wofür es entwickelt wurde. Wie im obigen Screenshot ersichtlich kann z.B. eine Ausgangssumme eingegeben werden und dann ein Prozentsatz abgezogen oder addiert werden.Fein.


Natürlich kann der die App auch die Frage beantworten, wieviel Prozent einer gegebenen Summe Betrag X z.B. ist.

percentmate04

So hübsch die App auch ist – sie ist nicht immer selbsterklärend.  Zwar fügt sie sich perfekt ins iOS 7 Design ein, allerdings bedarf es, ohne die Website des Programmierers, oftmals etwas herumprobierens, um auch alles nutzen zu können.

In Summe aber eine klare Empfehlung für die kleine feine App.

Percent Mate - 10 in 1 Prozentrechner (AppStore Link) Percent Mate - 10 in 1 Prozentrechner
Hersteller: Gusztav Hoffer
Freigabe: 4+5
Preis: 4,99 € Laden
Folge doch MacManiacs auf Twitter | Facebook | App.net | YouTube | Google+ ! So bist du immer am Laufenden! :-)
© www.macmaniacs.at
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

54% off DSP-Quattro

DSP-Quattro is the do-it-all audio editing program for Mac. Simple yet powerful, this program is great for novices and professional musicians alike. This most recent version (DSP-Quattro Version 4) is the best yet. It can handle everything from standard audio editing and recording to more advanced audio mastering.”

Purchase for $44.99 (normally $99) right here at Mac App Deals Exclusives.

OFFER EXPIRES JANUARY 30th
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWork-Updates bringen neue Funktionen: Apple löst einen Teil des Versprechens ein

Apple hat in der Nacht auf gestern alle iWork-Produkte aktualisiert. Neben einem neuen Design für «iWork für iCloud» bieten die Aktualisierungen verschiedene neue Funktionen. Zudem kehrten einige Funktionen in die überarbeiteten Apps zurück, die beim grossen iWork-Update ausgeschlossen worden sind. Mit der Möglichkeit, kennwortgeschützte Dokumente mit einem iCloud-Link zu teilen, erhöht Apple die Sicherheit der iWork-Dokumente beträchtlich.

Mit den nun vorgenommenen Änderungen setzt Apple bereits einen Teil des Versprechens um, das nach der Veröffentlichung des grossen iWork-Updates abgegeben worden ist. Nach der Aktualisierung der drei Apps kritisierten viele Nutzer den verkleinerten Funktionsumfang der Programme. Apple versprach daraufhin, einige der eliminierten Funktionen innerhalb von sechs Monaten wieder in die Apps zu integrieren.
Im Moment deutet alles daraufhin, dass Apple auch in Zukunft am Ball bleiben wird und immer wieder Updates für «iWork für iCloud» bereitstellt.

iWork für OS X

Mit dem Update der iWork-Apps für OS X hat Apple insbesondere technische Aspekte verbessert. Die Aktualisierungen bringen einige Funktionen zurück auf den Mac, die nach dem Update im Oktober 2013 weggefallen sind. Alle drei Apps sind nun beispielsweise besser mit den Microsoft-Pendants kompatibel. Die Dokumenten-Formate von Office 2013 werden nun von Pages, Keynote und Numbers besser unterstützt.

Die Neuerungen von Pages in der Übersicht:

  • Vertikales Lineal
  • Bereitstellen kennwortgeschützter Dokumente via iCloud-Link
  • Anpassbare Hilfslinien
  • Festlegen von Tastaturkurzbefehlen für Stile
  • Anzeigen der Zeichenanzahl mit und ohne Leerzeichen
  • Präziseres Einfügen und Einsetzen von Objekten
  • Erstellen von Diagrammen mit Werten für Datum, Uhrzeit und Dauer
  • Löschen von ausgewählten Objekten über den Seitennavigator
  • Optimierte Kompatibilität mit Microsoft Word 2013-Dokumenten
  • Exportieren kennwortgeschützter Dokumente ins DOCX-Format
  • Beibehalten eigener Zahlenformate in Diagrammen beim Importieren von Pages ’09- und Microsoft Word-Dokumenten
  • Automatisches Starten von Listen mit neuen Sonderzeichen
  • Verbesserte Unterstützung für bidirektionalen Text
  • Verbesserter ePub-Export
  • Fehlerkorrekturen und Stabilitätsverbesserungen

Die Neuerungen von Numbers in der Übersicht:

  • Sortieren nach mehreren Spalten
  • Sortieren einer Auswahl von Zeilen
  • Automatisches Vervollständigen von Text beim Bearbeiten von Zellen
  • Darstellung von Werten für das Datum und die Dauer in Diagrammen
  • Optional hervorgehobene Zeilen und Spalten beim Bewegen des Zeigers
  • Fortschrittsanzeige bei Berechnungen
  • Beibehalten eigener Zahlenformate in Diagrammen beim Importieren von Numbers ’09- und Microsoft Excel-Arbeitsblättern
  • Bereitstellen kennwortgeschützter Tabellenkalkulationen via iCloud-Link
  • Exportieren kennwortgeschützter Tabellenkalkulationen ins XLSX-Format
  • Verbesserte AppleScript-Unterstützung
  • Optimierte Kompatibilität mit Microsoft Excel 2013-Tabellenkalkulationen
  • Fehlerkorrekturen und Stabilitätsverbesserungen

Die Neuerungen von Keynote in der Übersicht:

  • Neue Übergänge wie Tropfen und Gitter
  • Erweiterte Optionen für den Moderatormonitor
  • Bereitstellen kennwortgeschützter Präsentationen via iCloud-Link
  • Beibehalten eigener Zahlenformate in Diagrammen beim Importieren von Keynote ’09- und Microsoft PowerPoint-Präsentationen
  • Erstellen von Diagrammen mit Werten für Datum, Uhrzeit und Dauer
  • Optimierte Kompatibilität mit Microsoft «PowerPoint 2013»-Präsentationen
  • Fehlerkorrekturen und Stabilitätsverbesserungen

Pages, Numbers und Keynote können direkt über den Mac App Store aktualisiert werden.

iWork für iOS

Auch iWork für iOS erhielt im Zuge des iWork-Updates deutlich mehr Funktionen. Insbesondere die Kompatibilität mit den Formaten von iWork ‘09 und Microsoft Office wurde optimiert.
Die wohl gewichtigste Neuerung hat Keynote erfahren. So enthält das Programm ab sofort einen Moderatormonitor, um die Präsentation vom iOS-Gerät aus steuern zu können. Im Gegenzug wurde die bis anhin kostenlos verteilte App «Keynote Remote» aus dem iOS App Store entfernt.

Die Neuerungen von Pages in der Übersicht:

  • Bereitstellen kennwortgeschützter Dokumente via iCloud-Link
  • Anzeigen der Zeichenanzahl mit und ohne Leerzeichen
  • Exportieren kennwortgeschützter Dokumente ins DOCX-Format
  • Automatisches Starten von Listen mit neuen Sonderzeichen
  • Erstellen von Diagrammen mit Werten für Datum, Uhrzeit und Dauer
  • Verbesserte Unterstützung für bidirektionalen Text
  • Verbesserter ePub-Export
  • Optimierte Kompatibilität mit Microsoft Word 2013-Dokumenten
  • Beibehalten eigener Zahlenformate in Diagrammen beim Importieren von Pages ’09- und Microsoft Word-Dokumenten
  • Fehlerkorrekturen und Stabilitätsverbesserungen

Die Neuerungen von Numbers in der Übersicht:

  • Anzeigen und Bearbeiten von Tabellenkalkulationen im Querformat
  • Darstellung von Werten für das Datum und die Dauer in Diagrammen
  • Bereitstellen kennwortgeschützter Dokumente via iCloud-Link
  • Exportieren kennwortgeschützter Tabellenkalkulationen ins XLSX-Format
  • Optimierte Kompatibilität mit Microsoft Excel 2013-Arbeitsblättern
  • Beibehalten eigener Zahlenformate in Diagrammen beim Importieren von Numbers ’09- und Microsoft Excel-Tabellenkalkulationen
  • Fehlerkorrekturen und Stabilitätsverbesserungen

Die Neuerungen von Keynote in der Übersicht:

  • Verwenden der neuen integrierten Fernbedienung, um Diashows auf anderen Geräten zu steuern
  • Neue Übergänge wie Tropfen und Gitter
  • Erweiterte Optionen für den Moderatormonitor
  • Bereitstellen kennwortgeschützter Präsentationen via iCloud-Link
  • Erstellen von Diagrammen mit Werten für Datum, Uhrzeit und Dauer
  • Beibehalten eigener Zahlenformate in Diagrammen beim Importieren von Keynote ’09- und Microsoft PowerPoint-Präsentationen
  • Optimierte Kompatibilität mit Microsoft PowerPoint 2013-Präsentationen
  • Fehlerkorrekturen und Stabilitätsverbesserungen

Design-Update: iWork für iCloud wird flach

Apple hat im Verlauf des vorgestrigen Abends dem Online-Angebot von iWork ein Design-Update spendiert. Ab sofort erscheint die Übersicht der Dokumente sowie die Auswahlseite für die verschiedenen Stile in einem flacheren Design. Die Gestaltung wurde dabei an diejenige von iOS 7 angepasst. Von der Überarbeitung profitiert haben alle drei iWork-Apps.
Weiterhin im alten Design befindet sich hingegen der Editiermodus der drei iWork-Apps. Unklar ist, wann Apple auch den wichtigsten Bestandteil der drei Programme der neuen Designsprache anpassen wird. Die Verwendung zweier komplett unterschiedlicher Gestaltungselemente auf derselben Plattform macht einen unfertigen Eindruck. Es ist zu hoffen, dass dieses Manko bald korrigiert wird.

Neben den Design-Änderungen hat Apple auch noch technische Neuerungen vorgenommen. Die Dateien können nun mit einem Kennwort geschützt werden, was die Sicherheit der Dokumente erhöht. Ebenfalls überall verbessert wurde die VoiceOver-Unterstützung. Alle drei iCloud-Apps erhielten zudem Fehlerverbesserungen sowie Stabilitäts-Updates.

Die Neuerungen von Pages in der Übersicht:

  • Kennwörter hinzufügen und kennwortgeschützte Dokumente bereitstellen
  • Liste der für Sie bereitgestellten Dokumente anzeigen
  • Unverankerte Tabellen einfügen, bearbeiten und formatieren
  • Umfangreiche Formatierungen von Texten in Tabellenzellen
  • Seitenzahlen, Gesamtseitenzahlen und Fussnoten einfügen
  • Steile für verankerte und eingebundene Bilder, Formen und Textfelder
  • Kurzbefehle für die genaue Drehung, Grössenänderung und Neupositionierung von Objekten
  • Unterstützung der Bearbeitung von Endnoten in importierten Dokumenten
  • Verbesserte VoiceOver-Unterstützung für Textkörper und Dokumentverwalter
  • Fehlerbehebungen und Stabilitätsverbesserungen

Die Neuerungen von Numbers in der Übersicht:

  • Kennwörter hinzufügen und kennwortgeschützte Tabellen bereitstellen
  • Liste der für Sie bereitgestellten Tabellen anzeigen
  • Text in angrenzende Zellen fliessen lassen
  • Umfangreiche Formatierungen von Texten in Tabellenzellen
  • Kurzbefehle für die genaue Drehung, Grössenänderung und Neupositionierung von Objekten
  • Verbesserte VoiceOver-Unterstützung für Dokumentverwalter
  • Fehlerbehebungen und Stabilitätsverbesserungen

Die Neuerungen von Keynote in der Übersicht:

  • Kennwörter hinzufügen und kennwortgeschützte Präsentationen bereitstellen
  • Liste der für Sie bereitgestellten Präsentationen anzeigen
  • Kurzbefehle für die genaue Drehung, Grössenänderung und Neupositionierung von Objekten
  • Unverankerte Tabellen einfügen, bearbeiten und formatieren
  • Umfangreiche Formatierungen von Texten in Tabellenzellen
  • Verbesserte VoiceOver-Unterstützung für Dokumentverwalter
  • Fehlerbehebungen und Stabilitätsverbesserungen
Neues «iWork für iCloud»-Design, am Beispiel von Numbers
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

30 Jahre Mac: Tim Cook Interview und Apple-Konzert

Dieses Wochenende steht beim iKonzern ganz im Zeichen des Macs. Neben der Umgestaltung der Webseite zur 30-Jahr-Feier ist auch in den Apple Stores alles auf das Jubiläum ausgerichtet. So erstrahlt an vielen Schaufenstern das Logo zum Event und die Mitarbeiter haben spezielle T-Shirts an. Auf dem Apple-Campus in Cupertino geht es ebenfalls heiß her. Hier besteht die Dekoration zur Begeisterung der Mitarbeiter aus den Namen aller Apple Angestellten. Zusätzlich fand vor wenigen Stunden ein extra für den Geburtstag arrangiertes One-Republic-Konzert statt.

1390637548 30 Jahre Mac: Tim Cook Interview und Apple Konzert

Tim Cook im Interview.

Wie gestern bereits im Vorgeschmack angedeutet, wurde in der Nacht ein sehr seltenes, aber umso sehenswerteres Interview mit Apple CEO Tim Cook, Craig Federighi und Apple Software-Ingenier Bud Tribble auf dem US-TV-Sender ABC ausgestrahlt.

Leider stellt ABC keinen Online-Mitschnitt des Interviews zur Verfügung, doch die Kollegen von TUAW haben es für uns aufgezeichnet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Update sorgt für Ärger unter Windows: R6034 Runtime Error & Windows Error 1114

Zunächst haben wir nicht damit gerechnet, dass die Probleme mit dem aktuellen iTunes-Update auf Version 11.1.4 unter Windows so umfangreich sind.

iTunes-Update von Apple sorgt für Windows-FehlerGestern haben uns gleich zahlreiche Mails zur neuen iTunes-Version erreicht, die bei der Installation unter Windows für Fehlermeldungen sorgt. R6034 Runtime Error und Windows Error 1114 lauten hier die wichtigen Stichpunkte. Der Frust war jedenfalls groß: “Es wird alles zerschossen! Wie kann so etwas Apple passieren, was sind da inzwischen für Leute am Werk? Mondpreise und dann so etwas, was mich das heute Nerven am PC gekostet hat, bis ich aufgegeben habe. Man sollte die Geräte aus dem Fenster schmeißen”, schreibt uns ein aufgebrachter Jürgen.

Die Fehlermeldung “R6034 – An application has made an attempt to load the C runtime library incorrectly. Please contact the apps support team for more info” entsteht durch eine beschädigte Datei. Diesen Fehler sollte man allerdings nicht mit einer erneuten Installation von iTunes versuchen zu beheben, denn dann gibt es den Windows Error 1114: “iTunes was not installed correctly. Please reinstall iTunes”.

Um das fehlerhafte iTunes-Update zu beheben, hilft in diesen Fällen nur eine komplett neue Installation der Mediensoftware. Dazu muss man zunächst eine Deinstallation von iTunes durchführen. Welche Schritte dazu erforderlich sind, schreibt Apple in einer ausführlichen Anleitung. Unter anderem müssen mehrere Apple-Dienste entfernt und iTunes- und Apple-Ordner manuell von der Festplatte gelöscht werden, bevor man iTunes wieder installieren kann. Dann sollte es allerdings nicht mehr zu den oben genannten Fehlern R6034 Runtime Error und Windows Error 1114 kommen.

Der Artikel iTunes-Update sorgt für Ärger unter Windows: R6034 Runtime Error & Windows Error 1114 erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nelso Mailand & Nelso London

Nelso Mailand ist eine Offlinekarte und Stadtführer für Touristen.

  • Intelligentes Suchen – Die Applikation enthält eine eigene Suchmaschine. Dort finden Sie sofort, was Sie suchen und wie man am Besten dorthin gelangt.
  • Offlinekarten – Blitzschnelles Auffinden aller Orte, Sehenswürdigkeiten und Geschäfte. Lokalisieren Sie Ihren aktuellen Standort – alles offline und auf einen Blick!
  • Umfangreich und detailliert – Enthält mehr als 1.500 Einträge in über 50 Kategorien und über 1 000 Photographien. Alle berühmten Sehenswürdigkeiten werden umfassend und übersichtlich behandelt.
  • Reiner Offlinemodus – Sparen Sie Geld! Keine Roaminggebühren, keine Verbindungskosten!
  • Ideal für den iPod Touch – Sie finden Ihre aktuelle Position auch wenn Sie kein GPS haben, wie z.B. bei der ersten Generation von iPhone und iPod Touch.

Einfach den Namen eines Geschäfts oder einer Straße in das Suchfeld eingeben und Ihre Position wird automatisch auf die exakten GPS-Koordinaten eingestellt. Wenn Sie also z.B. im Café

Savoy sitzen und eine Apotheke suchen, geben Sie “Apotheke” und “Café Savoy” ein und Sie erhalten die Suchergebnisse genauso gut und detailliert oder sogar noch besser als mit eingebautem GPS.

Nelso Mailand Nelso Mailand
Preis: Kostenlos
Download @
App Store
Entwickler: Nelso
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rewind - Ausgabe 416 erschienen

Die 416. Ausgabe unseres wöchentlichen Magazins Rewind steht ab sofort zur Verfügung. Wie immer können Sie die aktuelle Ausgabe über MacRewind.de lesen und dort auch im umfangreichen Archiv stöbern. Folgende Themen werden diesmal behandelt: Praxistest: DECT-Telefon AVM Fritz!Fon C4 (Shop: (Url: https://www.amazon.de/dp/B00H90PS92?tag=mtnson-21&camp=1410&creative=6378&linkCode=as1&creativeAS ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Interview: Tim Cook spricht unter anderem über Geheimhaltung und Saphirglas

cook-140124-2

Im Rahmen der Feierlichkeiten rund um den 30. Geburtstag des Mac hatte Reporter David Muir von ABC die Gelegenheit ein Interview mit Apples CEO Tim Cook, sowie Craig Federighi (Apples Software-Chef) und Bud Tribble (Vizepräsident für Softwaretechnik) zu führen. Bis jetzt ist nur ein Teil des Interviews bekannt. Das gesamte Gespräch wurde in der Nacht auf heute ausgestrahlt. Sobald es online ist, werden wir es natürlich zur Verfügung stellen.

Saphirglas
Zunächst befragte Muir Tim Cook über die Saphirglas-Produktion in Mesa, Arizona. Tim Cook bestätigte jedoch lediglich eine Anlage für Saphirkristallglas zu bauen. Natürlich wollte der Reporter dem CEO noch zusätzlich einige Informationen bezüglich eines zukünftigen Apple-Produktes entlocken, wo das Spezialglas zum Einsatz kommen könnte. Tim Cook lehnte aber weitere Antworten ab und meinte nur abschließend mit einem Lachen: ”It’s for a ring.” Damit hat er sich auf die Gerüchte bezogen, die Analyst Brian White von Topeka Capital Markets im April letzten Jahres in die Welt gesetzt hat.

Geheimhaltung
Ein Fixpunkt bei Interviews mit Apple-Managern ist natürlich die Geheimhaltung von Apple. Tim Cook gibt sich auch bei dieser Thematik relativ zugeknöpft und meinte lediglich – Zitat:

“Ja, es gibt schwarze Vorhänge und zahlreiche verschlossene Türen und viele andere Dinge.”

Allerdings gab er zu, dass einige Geschichten die man hört, durchaus stimmen. Es gibt zum Beispiel Mitarbeiter, die ihren Familien zu Hause nicht sagen können, woran sie gerade arbeiten.

Privates
Zum Abschluss gab es auch ein paar private Dinge über Tim Cook zu erfahren. So wacht der CEO jeden Tag um 03:45 Uhr auf und liest hunderte persönliche E-Mails von Apple-Kunden. Seiner Meinung nach ist es ein Privileg aus erster Hand zu erfahren, wie die Produkte seines Unternehmens das Leben der Menschen beeinflusst.

 

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

30 Jahre Mac: iFixit mit Teardown zum Original Macintosh

Wenn neue elektronische Geräte auf den Markt kommen, dann sind die Experten von iFixit in der Regel die ersten Vertreter, die die Produkte im Detail aufschrauben und die einzelnen technischen Komponenten zu analysieren. Da iFixit auch erst seit ein paar Jahren die besagten Arbeiten durchführt, konnte der Teardown nicht beim originalen Macintosh durchgeführt werden, denn dieser Computer wurde vor 30 Jahren 1984 veröffentlicht. Gemeinsam mit den Kollegen von Cult of Mac und dem Mac Vintage Museum wurde dies jedoch nun durchgeführt, sodass Ihr euch den Teardown vom Original Macintosh anschauen könnt.

30 Jahre Mac

In der typischen Manier von iFixit wird die Zerlegung vom Original Macintosh im Video durchgeführt, wobei neben detaillierten Aufnahmen auch die dazugehörigen Beschreibungen zur Verfügung stehen. Selbst die Vor- und Nachteile haben die Experten hinzugefügt und humorvoll gestaltet.

Der Macintosh 128K erhält im Übrigen 7 von 10 Punkten in der iFixit-Reparaturskala. Demnach ist dieser Mac im Vergleich zu den heutigen Modellen recht einfach für Verbraucher zu reparieren. Aktuell vergibt iFixit hier im Schnitt nur 3 von 10 Punkten bei den neuesten Mac-Computern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nelso Innsbruck Offlinekarte und Stadtführer

Nelso Innsbruck ist eine Offlinekarte und Stadtführer für Touristen.

  • Offlinekarten – Blitzschnelles Auffinden aller Orte, Sehenswürdigkeiten und Geschäfte. Lokalisieren Sie Ihren aktuellen Standort – alles offline und auf einen Blick!
  • Intelligentes Suchen – Die Applikation enthält eine eigene Suchmaschine. Dort finden Sie sofort, was Sie suchen und wie man am Besten dorthin gelangt.
  • Umfangreich und detailliert – Alle berühmten Sehenswürdigkeiten werden umfassend und übersichtlich behandelt.
  • Karte des öffentlichen Verkehrs
  • Reiner Offlinemodus – Sparen Sie Geld! Keine Roaminggebühren, keine Verbindungskosten!
  • Ideal für den iPod Touch und WiFI iPad
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple feiert 30. Geburtstag des Macs: Konzert der Band OneRepublic

onerepublic_konzert_apple

Über den gestrigen Tag verteilt, haben wir bereits mehrfach auf den 30. Geburtstag des Macs aufmerksam gemacht. 30 Jahre ist es mittlerweile her, dass Steve Jobs den Macintosh vorgestellt hat, kurz darauf gelangte dieser zum Preis von 2495 Dollar in die Verkaufsreglae. Apple hat seine Webseite geschmückt und eine Timeline mit allen Macs seit 1984 online gestellt.

Natürlich wurde auch in Cupertino selbst auf dem Apple Campus kräftig gefeiert. Die Band OneRepublic trat für die Mitarbeiter auf und der Campus wurde entsprechend mit zahlreichen Postern geschmückt. Das eingebundene Foto hat Tim Cook getwittert. Eine kleine Besonderheit hatten sich die Apple Verantwortlichen ausgedacht.

Die Poster, die ein großes „3“ Logo zeigten waren zudem mit Namen aller Apple Mitarbeiter versehen, egal ob diese noch beim Unternehmen arbeiten oder nicht. Klasse Idee.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WSJ: Apple angeblich am mobilen Bezahlsystem interessiert

Ein Bericht des Wall Street Journals legt nahe, dass Apple derzeit an einem eigenständigen, mobilen Bezahlsystem arbeitet. Die Zeichen dafür sind kaum zu übersehen.

Mit Passbook schuf Apple bereits in iOS 6 die erste Grundlage für das mobile Bezahlen. In seinen eigenen Stores erlaubt Apple zudem die Bezahlung über das iPhone mithilfe der Apple Store App. Und auch die über 600 Millionen iTunes Accounts und die darin hinterlegten Kreditkarteninformationen sprechen für ein solches System.

Laut dem WSJ hat sich Eddy Cue, der bei Apple unter anderem für den iTunes Store verantwortlich ist, mit Führenden aus der Industrie getroffen, um die Möglichkeit zu diskutieren. Ferner soll Apple Jennifer Bailey beauftragt haben, ein mobiles Bezahlsystem zu entwickeln. Zuvor war sie für den Online Store verantwortlich.

Wie das Bezahlsystem genau aussieht, kann aber noch nicht abgeschätzt werden. Zumindestens in der Theorie wäre eine Bezahlung über die iBeacon-Technologie möglich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

YesSir: Kleines, aber interessantes rundenbasiertes Game um Artillerie-Geschütze

Es gibt so viele tolle Spiele, bei denen mal eben zwischendurch eine kleine Runde zocken kann – auch YesSir gehört in diese Kategorie.

YesSir 1 YesSir 2 YesSir 3 YesSir 4

Die etwa 25 MB große Applikation YesSir (App Store-Link) wurde für das iPhone und den iPod Touch konzipiert und kann seit Donnerstag zum Preis von 1,79 Euro aus dem deutschen App Store geladen werden. Zwar sind alle Inhalte nur in englischer Sprache verfügbar, aber ist YesSir auch mit älteren Geräten ab iOS 5.0 kompatibel.

Wie es die Artikelüberschrift schon andeutet, ist YesSir ein militärisch angehauchtes Game für eure iPhones. In einer düsteren und sehr minimalistisch gestalteten Umgebung ist es das Ziel des Gamers, den gegnerischen Gefechtsstand, der in einiger Entfernung zum eigenen steht, über gezielte Schüsse zu zerstören. 

Das Vorgehen in YesSir ist dabei ganz einfach: Über zwei Räder am linken und rechten Bildschirmrand werden sowohl Winkel des Rohres als auch die Kraft, mit der das Geschoss abgefeuert wird, eingestellt. Ein Tipp auf einen weiteren Button lässt die zuvor ausgerichtete Munition abfeuern. Achten sollte man auch auf die Windanzeige am oberen Bildrand: Sie kann eindeutige Hinweise liefern, wie man seinen Schuss planen sollte. Abwechselnd ist dann der Gegner, und dann wieder man selbst an der Reihe – wer am Ende am treffsichersten gewesen ist, gewinnt die Runde für sich.

Auf einer imaginären Karte werden die verschiedenen Missionen angezeigt, die der Gamer zu bestehen hat. Schon nach kurzer Spieldauer werden diese schwieriger, und auch die Gegner haben besseres Zielwasser getrunken. Wie gut, dass man sein eigenes Waffenarsenal entsprechend aufrüsten kann – von Dreifach-Geschossen bis hin zu Laserwaffen und Napalmbomben ist alles dabei.

Je nachdem, wie gut man sich in den Missionen schlägt, gewinnt der Schütze Geld, mit denen der Waffenvorrat für bevorstehende Kämpfe aufgerüstet werden kann. Allerdings: Diese sind nicht dauerhaft verfügbar, sondern müssen nach Verbrauch immer wieder neu eingekauft werden. Auch eine Game Center-Anbindung ist in YesSir vorhanden, um Freunde herauszufordern, Highscore-Listen einzusehen und Erfolge zu teilen. Für eine kleine Partie zwischendurch ist das einfach zu handhabende Spiel auf jeden Fall geeignet – Casual Gamer sollten sich den Titel unbedingt ansehen.

Der Artikel YesSir: Kleines, aber interessantes rundenbasiertes Game um Artillerie-Geschütze erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PopClip zur Zeit nur 2,69 €

PopClip erscheint, wenn Sie mit Ihrer Maus auf Ihrem Mac Text markieren. Greifen Sie sofort auf kontextspezifische Aktionen wie Copy & Paste und Erweiterungen wie An Evernote senden zu. Wenn Sie einen Text markieren, der eine URL, Email-Adresse oder einen Dateipfad enthält, kann PopClip es öffnen. Markieren Sie ein falsch geschriebenes Wort, und PopClip schlägt Korrekturen vor. Wählen Sie einen beliebigen Text, um damit eine Websuche durchzuführen, oder markieren Sie ein einzelnes Wort, um die Wörterbuchdefinition dafür zu erhalten.

Mehr als 90 kostenlose Erweiterungen sind verfügbar, wie zum Beispiel Einfügen und Formatierung anpassen, Übersetzen, An Evernote senden, Wortanzahl, Großschreiben und vieles mehr. Siehe: http://pilotmoon.com/popclip/extensions.

Download @
Mac App Store
Entwickler: Pilotmoon Software
Preis: 2,69 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nelso Paris Reiseführer mit Offline Karte

Nelso Paris ist eine Offlinekarte und Stadtführer für Touristen.

* Intelligentes Suchen – Die Applikation enthält eine eigene Suchmaschine. Dort finden Sie sofort, was Sie suchen und wie man am Besten dorthin gelangt.

* Offlinekarten – Blitzschnelles Auffinden aller Orte, Sehenswürdigkeiten und Geschäfte. Lokalisieren Sie Ihren aktuellen Standort – alles offline und auf einen Blick!

* Umfangreich und detailliert – Alle berühmten Sehenswürdigkeiten werden umfassend und übersichtlich behandelt.

* Reiner Offlinemodus – Sparen Sie Geld! Keine Roaminggebühren, keine Verbindungskosten!

* Ideal für den iPod Touch – Sie finden Ihre aktuelle Position auch wenn Sie kein GPS haben, wie z.B. bei der ersten Generation von iPhone und iPod Touch. Einfach den Namen
eines Geschäfts oder einer Straße in das Suchfeld eingeben und Ihre Position wird automatisch auf die exakten GPS-Koordinaten eingestellt. Wenn Sie also z.B. im Café
Savoy sitzen und eine Apotheke suchen, geben Sie “Apotheke” und “Café Savoy” ein und Sie erhalten die Suchergebnisse genauso gut und detailliert oder sogar noch besser als mit eingebautem GPS.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nelso Wien & München

Nelso Wien ist eine Offlinekarte und Stadtführer für Touristen.

  • Offlinekarten – Blitzschnelles Auffinden aller Orte, Sehenswürdigkeiten und Geschäfte. Lokalisieren Sie Ihren aktuellen Standort – alles offline und auf einen Blick!
  • Umfangreich und detailliert – Enthält mehr als 6.000 Einträge in über 200 Kategorien und über 1.000 Photographien. Alle berühmten Sehenswürdigkeiten werden umfassend und übersichtlich behandelt.
  • Intelligentes Suchen – Die Applikation enthält eine eigene Suchmaschine. Dort finden Sie sofort, was Sie suchen und wie man am Besten dorthin gelangt.
  • Reiner Offlinemodus – Sparen Sie Geld! Keine Roaminggebühren, keine Verbindungskosten!
  • Ideal für den iPod Touch – Sie finden Ihre aktuelle Position auch wenn Sie kein GPS haben, wie z.B. bei der iPad WiFi und iPod Touch. Einfach den Namen eines Geschäfts oder einer Straße in das Suchfeld eingeben und Ihre Position wird automatisch auf die exakten GPS-Koordinaten eingestellt. Wenn Sie also z.B. im Café
  • Savoy sitzen und eine Apotheke suchen, geben Sie “Apotheke” und “Café Savoy” ein und Sie erhalten die Suchergebnisse genauso gut und detailliert oder sogar noch besser als mit eingebautem GPS.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nelso Prag und Tschechien

Nelso Prag und Tschechien ist eine fantastische Offlinekarte und Stadtführer für Touristen.

* Intelligentes Suchen – Die Applikation enthält eine eigene Suchmaschine. Dort finden Sie sofort, was Sie suchen und wie man am Besten dorthin gelangt.

* Offlinekarten – Blitzschnelles Auffinden aller Orte, Sehenswürdigkeiten und Geschäfte. Lokalisieren Sie Ihren aktuellen Standort – alles offline und auf einen Blick!

* Umfangreich und detailliert – Enthält mehr als 35.000 Einträge in über 300 Kategorien und über 7.000 Photographien. Alle berühmten Sehenswürdigkeiten werden umfassend und übersichtlich behandelt.

* Reiner Offlinemodus – Sparen Sie Geld! Keine Roaminggebühren, keine Verbindungskosten!

* Ideal für den iPod Touch – Sie finden Ihre aktuelle Position auch wenn Sie kein GPS haben, wie z.B. bei der ersten Generation von iPhone und iPod Touch. Einfach den Namen

eines Geschäfts oder einer Straße in das Suchfeld eingeben und Ihre Position wird automatisch auf die exakten GPS-Koordinaten eingestellt. Wenn Sie also z.B. im Café

Savoy sitzen und eine Apotheke suchen, geben Sie “Apotheke” und “Café Savoy” ein und Sie erhalten die Suchergebnisse genauso gut und detailliert oder sogar noch besser als mit eingebautem GPS.

Download @
App Store
Entwickler: Nelso
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Around Me Restaurant, Bar, Moschee, Krankenhaus, Platz Finder – Suche Around Me & Wetter Pro

Zeigen Finder , Navigation & Wetter -App Pro ist eine besondere Art von Anwendung, die verschiedene Arten von Orten wie Geldautomaten, Hotels , Schulen, Restaurants , Parkplätze , Ärzte , etc. in der Nähe von Ihrem Standort sucht. Die App bietet die nebeneinander die Navigation zum Zielort ausgewählt und auch die Details dieses Ortes . Es ist die Bereitstellung der Wetter Detail Informationen über den aktuellen Ort, wo immer Sie sind .

Features:

• Sehr einfach und leicht zu bedienen
• Sie können Bereich auswählen , um den Platz in der Nähe suchen, indem Sie Ihren Standort
• Nächste Orte Suchergebnis in Listenansicht
• Nächste Orte Suchergebnis in Karte anzeigen
• Bereitstellung Abbiegehinweise Navigation vom aktuellen Standort zu der ausgewählten Ortschaft . Sie können sich für die Navigation öffnen Sie die nativen iOS -Karte.
• Wählen Sie eine Kategorie aus der Liste der Kategorien , wird die App das Ergebnis zu liefern. Die Ergebnisliste zeigt Ihnen auch die Richtung für jeden der Orte mit der Entfernung in Kilometer / Meilen.
• Die App bietet alle möglichen Details zu den Orten auf Ihrem Telefon, wenn Sie eine bestimmte Stelle zu wählen.
• Es gibt sehr genaue GPS-Position
• Bietet Wetterdaten wie Temperatur, Bewölkung , Luftfeuchtigkeit , regen, Schnee und Windrichtung zusammen mit der aktuellen Wetterbedingungen .
• Teilen Orten mit Ihren Freunden

Orte Kategorie und Verbrauch:

1 . Flughafen
2 . Freizeitpark
3 . Aquarium
4 . Art Gallery
5 . Geldautomat
6 . Bäckerei
7 . Bank
8 . Bar
9 . Book Store
10 . Bus Station
11 . Café
12 . Autohändler
13 . Autovermietung
14 . Auto
15 . Kasino
16 . Kirche
17 . City Hall
18 . Zahnarzt
19 . Department Store
20 . Arzt
21 . Elektriker
22 . Elektrogeschäft
23 . Botschaft
24 . Finanzen
25 . Feuerwache
26 . Turnhalle
27 . Haarpflege
28 . Hardware Store
29 . Gesundheitszentrum
30 . Krankenhaus
31 . Insurance Agency
32 . Schmuck Shop
33 . Wäscherei
34 . Anwalt
35 . Bibliothek
36 . Local Government Office
37 . Moschee
38 . Film-Theater
39 . Museum
40 . night Club
41 . Maler
42 . Park
43 . Parkplatz
44 . Klempner
45 . Polizei
46 . Post
47 . Bahnhof
48 . Restaurant
49 . Schule
50 . Einkaufszentrum
51 . Spa
52 . Stadion
53 . U-Bahnhof
54 . Taxistand
55 . Reisebüro
56 . Universität
57 . Tiermedizin
58 . Zoo

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gratissingle der Woche: Love Is to Die

wpid-cover.170x170-75-2014-01-25-06-00.jpg

Biografie:

Wenn John Frusciante am Mischpult sitzt, kann eigentlich nichts Schlechtes herauskommen. 2008 entsteht so die Debüt-EP von Warpaint, einem Mädels-Vierer aus Los Angeles. Nicht nur der berühmte Mischer, sondern auch die verträumt-entrückte Musik lässt sie schnell zum Geheimtipp avancieren.

Support-Auftritte für Vampire Weekend oder Yeasayer sorgen obendrein für einen guten Ruf als Liveband. Nachdem sich Gründungsmitglied und Drummerin Shannyn Sossamon verstärkt der Schauspielerei zuwendet, ersetzt sie kurzzeitig Frusciantes RHCP-Nachfolger Josh Klinghoffer. Seit Herbst 2009 sitzt Stella Mozgawa am Schlagzeug.

Das Debütalbum “The Fool” erscheint 2010, sechs Jahre nach Gründung der Band. Teils düster und melancholisch, teils feenhaft und akustisch kommt der Silberling daher. Das breite Spektrum füllen die vier Mädels mit psychedelischer Schwere, die mehrstimmiger Gesang sowie aufbrechende Schlagzeug-Salven befeuern.

Die Öffentlichkeit reagiert hin und weg auf das Debüt der vier Kalifornierinnen. Der NME nennt die Verantwortlichen “die neuen Königinnen des Undergrounds”. Auch die BBC ist begeistert und verneigt sich mit der Nominierung auf der hauseigenen Soundlist 2011.

Die vier Damen bleiben aber ganz entspannt. Man habe sich trotz des Erfolges des ersten Albums noch nicht so richtig als Band gefunden, heißt es aus dem Warpaint-Proberaum.

Bis der Selbstfindungsprozess abgeschlossen wird, vergehen knapp vier Jahre. Eins davon sei allerdings komplett im Wartezimmer von Produzent Flood (PJ Harvey, Nick Cave)draufgegangen, so Warpaint.

Der zeichnet schließlich im Jahr 2013 für die Produktion des zweiten, selbstbetitelten Albums verantwortlich, das im Januar 2014 erscheint. Die Geduld hat sich ausgezahlt. [Quelle]

Download: hier

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hotspot Shield 50% off today

Hotspot Shield

Hotspot Shield Elite provides ad-free VPN proxy service for up to 5 Macs, PCs, or iOS devices for one year.

Hotspot Shield Elite VPN is an advanced internet privacy and web security solution. It adds a layer of "must have" protection by establishing a secure tunnel for your computer’s connection to the Internet. All the data sent and received through this tunnel is encrypted, thereby keeping your sensitive data protected from hackers and snoopers.

Hotspot Shield exchanges your real IP address with one of our servers’ so your internet activity is fully private and hidden from hackers or ISPs. Additionally, Hotspot Shield Elite's VPN service provides unrestricted access to your favorite content from anywhere in the world. This is especially useful for Expats and Travelers living abroad in countries that censor content.

Elite users also get complete malware protection from over 3.5 million known and suspected websites including Malware, Illegal or Phishing, Infected and Spam sites and Content Farms. Hotspot Shield VPN is the most trusted consumer VPN with more than 120 million downloads. By choosing Hotspot Shield Elite VPN, you get multiple virtual locations to choose from (US, UK, Australia), dedicated 24/7 support, and complete malware protection.



More information

You have less than 1 day to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Build Your Dream Website From Scratch Using WordPress for $39

An Actionable Video Course for Beginners & Over 9 Hours of Training From a Leading Expert
Expires March 22, 2014 23:59 PST
Buy now and get 60% off

AN EASY WAY TO BUILD A CUSTOM WEBSITE FROM SCRATCH

WordPress offers more flexibility for creating personal and professional sites than any other content management system on the market. Now, in this multi-part WordPress training course from InfiniteSkills, you'll learn everything you need to know to create a completely custom site from the ground up with NO EXPERIENCE NEEDED. This highly informative course starts with the planning stages, helping you make key decisions and establish a professional wireframe in Adobe Illustrator, before moving through Photoshop for graphic design and onto WordPress itself for installation, configuration and customization with plugins and content. In 114 lessons, you will learn how to design, build and manage a professional web presence, using the latest technologies at your disposal. Not to forget, WordPress is an extremely affordable way to build and launch a website. Instead of spending $1,000s of dollars on a developer you'll be able to do it for pennies on the dollar—maybe even for free, depending about what you're looking to create.

WHY WE LOVE IT

WordPress is a powerful tool that'll give you the opportunity to unleash the power of the web, and now with this concrete and easy-to-follow course, you'll be able to learn everything you need to know to get started. Have an idea that you'd like to take to the web? Want to build a website for someone? Not only are you covered, but you'll even receive a certificate of completion once you've completed the course so you can add it to your weaponry.

COURSE HIGHLIGHTS

    Over 115 lectures and 9 hours of content! How to install host, and configure a complete WordPress solution for a professional site. How to design a custom WordPress theme using industry standard graphic design tools and creative techniques. How to work with HTML, PHP, and CSS elements of WordPress to have precise control over page layout and site components. How to extend the functionality of any WordPress site with plugins and free tools. A verifiable certificate of completion is presented to all students who undertake the course.

WHO SHOULD TAKE THIS COURSE

    Anyone looking for an easy and affordable way to create their own custom website for a business or personal use. Any current WordPress user wanting create a custom theme or learn how to manipulate components and settings for a comprehensive design. Anyone who wants a comprehensive guide to web design that incorporates image manipulation and graphic design.

THE EXPERT

InfiniteSkills.com is a Canadian company that offers an ever-growing range of high-quality eLearning solutions that teach using studio quality narrated videos backed-up with practical hands-on examples. The emphasis is on teaching real-life skills that are essential in today's commercial environment.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nelso Rom Offlinekarte und Stadtführer

Nelso Rom ist eine Offlinekarte und Stadtführer für Touristen.

* Intelligentes Suchen – Die Applikation enthält eine eigene Suchmaschine. Dort finden Sie sofort, was Sie suchen und wie man am Besten dorthin gelangt.

* Offlinekarten – Blitzschnelles Auffinden aller Orte, Sehenswürdigkeiten und Geschäfte. Lokalisieren Sie Ihren aktuellen Standort – alles offline und auf einen Blick!

* Umfangreich und detailliert – Alle berühmten Sehenswürdigkeiten werden umfassend und übersichtlich behandelt.

* Reiner Offlinemodus – Sparen Sie Geld! Keine Roaminggebühren, keine Verbindungskosten!

* Ideal für den iPod Touch – Sie finden Ihre aktuelle Position auch wenn Sie kein GPS haben, wie z.B. bei der ersten Generation von iPhone und iPod Touch. Einfach den Namen eines Geschäfts oder einer Straße in das Suchfeld eingeben und Ihre Position wird automatisch auf die exakten GPS-Koordinaten eingestellt. Wenn Sie also z.B. im Café Savoy sitzen und eine Apotheke suchen, geben Sie “Apotheke” und “Café Savoy” ein und Sie erhalten die Suchergebnisse genauso gut und detailliert oder sogar noch besser als mit eingebautem GPS.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nelso New York

Nelso New York ist eine fantastische Offlinekarte und Stadtführer für Touristen.

* Offlinekarten – Blitzschnelles Auffinden aller Orte, Sehenswürdigkeiten und Geschäfte. Lokalisieren Sie Ihren aktuellen Standort – alles offline und auf einen Blick!

* Umfangreich und detailliert – Enthält mehr als 3 000 Einträge in über 200 Kategorien und über 500 Photographien. Alle berühmten Sehenswürdigkeiten werden umfassend und übersichtlich behandelt.

* Intelligentes Suchen – Die Applikation enthält eine eigene Suchmaschine. Dort finden Sie sofort, was Sie suchen und wie man am Besten dorthin gelangt.

* Reiner Offlinemodus – Sparen Sie Geld! Keine Roaminggebühren, keine Verbindungskosten!

* Ideal für den iPod Touch – Sie finden Ihre aktuelle Position auch wenn Sie kein GPS haben, wie z.B. bei der ersten Generation von iPhone und iPod Touch. Einfach den Namen

eines Geschäfts oder einer Straße in das Suchfeld eingeben und Ihre Position wird automatisch auf die exakten GPS-Koordinaten eingestellt. Wenn Sie also z.B. im Café

Savoy sitzen und eine Apotheke suchen, geben Sie “Apotheke” und “Café Savoy” ein und Sie erhalten die Suchergebnisse genauso gut und detailliert oder sogar noch besser als mit eingebautem GPS.

Download @
App Store
Entwickler: Nelso
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook spricht über Apples Geheimhaltung, NSA und Saphirglas

Zum 30. Geburtstag des Macintoshs haben CEO Tim Cook und die Apple-Manager Craig Federighi und Bud Tribble David Muir von ABC News ein Interview gegeben. Darin spricht das Trio unter anderem über Apples Geheimhaltung und die Produktionspläne für Saphirglas.Bud Tribble war Mitglied der ursprünglichen Macintosh-Entwickler-Teams und ist heute Vice President of Software Technology bei Apple. Cook und Federighi kamen erst mit der Rückkehr von Steve Jobs zu Apple zum Mac-Hersteller.GeheimhaltungDie Firma Apple ist für ihre Geheimhaltung berüchtigt und Cook bestätigt, worüber spekuliert wurde: ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: