Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 606.705 Artikeln · 3,16 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Fotografie
2.
Soziale Netze
3.
Produktivität
4.
Spiele
5.
Musik
6.
Sonstiges
7.
Finanzen
8.
Produktivität
9.
Produktivität
10.
Musik

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Sonstiges
7.
Spiele
8.
Finanzen
9.
Spiele
10.
Spiele

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Spiele
3.
Sonstiges
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Soziale Netze
9.
Sonstiges
10.
Navigation

iPad Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Unterhaltung
9.
Spiele
10.
Produktivität

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Sonstiges
3.
Unterhaltung
4.
Unterhaltung
5.
Dienstprogramme
6.
Dienstprogramme
7.
Soziale Netze
8.
Sonstiges
9.
Produktivität
10.
Soziale Netze

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Liebesgeschichten
4.
Science Fiction & Fantasy
5.
Familie & Kinder
6.
Familie & Kinder
7.
Action & Abenteuer
8.
Comedy
9.
Familie & Kinder
10.
Liebesgeschichten

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Science Fiction & Fantasy
5.
Drama
6.
Liebesgeschichten
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Familie & Kinder
9.
Liebesgeschichten
10.
Drama

Songs

1.
Mark Forster
2.
Clean Bandit
3.
Rag'n'Bone Man
4.
Shawn Mendes
5.
The Weeknd
6.
Max Giesinger
7.
James Arthur
8.
Alan Walker
9.
Disturbed
10.
David Guetta, Cedric Gervais & Chris Willis

Alben

1.
Kollegah
2.
Die drei ???
3.
Various Artists
4.
The Rolling Stones
5.
Die Fantastischen Vier
6.
Helene Fischer
7.
John Sinclair
8.
KC Rebell
9.
Shindy
10.
Various Artists

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Timothy Stahl
4.
Marc-Uwe Kling
5.
Andreas Gruber
6.
Matthew Costello & Neil Richards
7.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
8.
Simon Beckett
9.
Samuel Bjørk
10.
E L James
Stand: 06:46 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

116 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

5. Januar 2014

Geek Out mit frischem Design und neuen Plänen

HelloWorld

Mehr Magazin, weniger Werbung

Gefällt Euch das neue Design? Und ja, die Werbung ist weg. Das ist aber noch nicht alles. Ich möchte aus Geek Out ein richtiges Magazin für Apple-User machen. Dazu suche ich Mitstreiter und Unterstützer.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smartwatch-Hersteller Pebble kündigt Livestream für Montag Abend an

Dieser Beitrag ist Teil 4 von 5 der Serie CES 2014

Pebble Smartwatch

Am Montag 6. Januar um 20 Uhr MEZ wird Pebble, der Hersteller der gleichnamigen Smartwatch, anlässlich der CES in Las Vegas etwas zu sagen haben:

Pebblers who were part of our CES announcement last year can tell you: you won’t want to miss the news

Dazu gibt es einen Livestream welchen ihr euch unter getpebble.com anschauen könnt. Um was es dabei genau gehen wird ist nicht bekannt. Der Start des eigenen App Stores, neue Modelle oder neue Software Features, alles ist möglich.

Ich freue mich auf das Event da Pebble in meinen Augen die momentan beste Smartwatch baut. Ich gehe ohne die kleine “Uhr” nicht mehr aus dem Haus und hoffe das morgen Abend mindestens die Firmware 2.0 freigegeben wird. (via Pebble)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Infografik über Mobiltelefone im Alltag

In nachfolgender Infografik wird verdeutlicht, welchen Stellenwert das Smartphone oder Mobiltelefon in unserem Alltag eigentlich schon hat. Wo liegt das Telefon, wenn man sich ins Bett begiebt? Wer nimmt das geliebte iPhone mit ins Bad? Interessant ist zB auch, dass 61 % mit ihrem Smartphone während dem Fernsehen herumspielen. Es werden aber auch einige Vor- und Nachteile, die durch die Verwendung des Mobiltelefons entstehen, aufgezeigt. Die Grafik ist zwar in englischer Sprache gehalten, jedoch durch die anschauliche Darstellung hoffentlich auch für jene verständlich, die der Sprache nicht unbedingt mächtig sind.

Mobile-Phone-Infographic-1-Medium

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac Pro: Unboxing, Überblick, Benchmarks [VIDEO]

Der neue Mac Pro wird die meisten Besteller vermutlich erst im Februar erreichen. Wir steigern die Vorfreude.

YouTuber DetroitBorg gehört zu den ersten Glücklichen, die ein Paket von Apple bekommen haben. Er hat das neue Gerät gleich vor die Kamera “geworfen”. Das Unboxing, ein guter Überblick und die Benchmarks: 15 Minuten, die sich wirklich lohnen.

Wenn Ihr auf den Geschmack gekommen seid:

der neue Mac Pro Quad-Core/Dual GPUs
der neue Mac Pro 6-Core/Dual GPU


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac Pro doch vergleichsweise günstig?

Mac Pro 2013
Der Mac Pro ist doch nicht so teuer, wie er auf den ersten Blick anmutet. Anand Shimpi vom bekannten Technik-Portal anandtech hat sich in einem ausführlichen Preisvergleich mit dem Mac Pro, seinen Vorgängern und der Konkurrenz aus dem PC-Lager beschäftigt. Für die meisten von uns ist der Mac Pro kaum bezahlbar, obwohl er als Arbeitstier durchaus interessant erscheint. Doch ist er wirklich so teuer oder ist er einfach ein Pro-Gerät, für das dieser Preis nicht nur gerechtfertigt, sondern gar ein Muss ist? Auf anandtech wird der neue Mac Pro nicht nur mit seinen Vorgängern verglichen, sondern Herausgeber Anand Schimpi hat (...). Weiterlesen!

The post Mac Pro doch vergleichsweise günstig? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5S mit Vertrag: 100 Euro Rabatt bei der Telekom (auch Samsung Galaxy S4, LG G2, Note 3 etc.)

Gute Nachrichten für alle Anwender, die aktuelle darüber nachdenken, ein iPhone 5S oder ein anderes LTE-Smartphone bei der Telekom zu kaufen. Die Deutsche Telekom bietet derzeit 100 Euro Rabatt auf das iPhone 5S mit Vertrag. Doch das iPhone 5S ist nicht das einzige Endgerät, bei dem ihr aktuell sparen könnt. Die Telekom hat Aktionswochen ausgerufen und so lautet das aktuelle Motto „Nur vom 30.12.13 – 11.01.13 bis zu 100 Euro sparen bei LTE Smartphones und Tablets. Kurz vor Ablauf dieser Telekom Rabattaktion möchten wir euch nochmal auf diese Hinweisen. Es sind zwar nicht alle Smartphones und Tablets von der Aktion betroffen, die aktuellen Spitzenmodelle der verschiedenen Hersteller sind jedoch mit an Bord.

telekom30122013

Steht vor der Anschaffung eines iPhone 5S mit Vertrag? Oder denkt ihr über das iPhone 5C mit Vertrag, LG G2 mit Vertrag, Samsung Galaxy Note 3 mit Vertrag, Samsung Galaxy S4 mit Vertrag, Sony Xperia Z1 mit Vertrag, HTC One mitt Vertrag nach, dann seid ihr aktuell bei T-Mobile gut aufgehoben. Im Rahmen der zeitlich befristeten Rabattaktion spart ihr aktuell bis zu 100 Euro beim Anschaffungspreis des Gerätes.

Nicht alle Geräte und Tarife sind von der Aktion umfasst. Das Meiste wird allerdings umfasst. So sind die größeren Tarife, bei denen das Smartphone oder das Tablet bereits 1 Euro kosten, von der Aktion ausgeschlossen. Gespart wird hingegen bei den kleineren Tarifen, die monatlich eine niedrigere Grundgebühr haben. Hier lohnt sich die Telekom Rabattaktion besonders.

Wir haben für euch ein paar Beispiele rausgesucht. Wir beginnen mit dem iPhone 5S mit Vertrag. Der Telekom Complete Comfort M bietet euch eine Telefon-Flat (Allnet-Flat) ins dt. Festnetz sowie in alle dt. Mobilfunknetze, eine SMS-Flat, eine Datenflat (750MB Highspeed-Volumen mit bis zu 16MBit/s, LTE) und eine HotSpot-Flat. Kunden, die den Tarif online abschließen, zahlen während der Mindestvertragslaufzeit monatlich nur 42,45 Euro (anstatt 49,95 Euro). Für das iPhone 5S 16GB mit Vertrag werden in diesem Tarif nur 199,95 Euro (anstatt der sonst üblichen 299,95 Euro) fällig.

Blicken wir auf den Telekom Complete Comfort L. Dieser bietet euch ebenso eine Telefon-Flat in alle deutschen Netze, eine SMS-Flat, eine Datenflat (1GB Highspeed-Volumen mit bis zu 50MBit/s, LTE), eine HotSpot-Flat, Internet-Telefonie (VoIP) und 4x Travel & Surf WeekPass. Kunden die den Tarif online abschließen, zahlen während der Mindesvertragslaufzeit monatlich nur 60,45 Euro anstatt 69,95 Euro. Für das iPhone 5S mit Vertrag (16GB) werden hier nur einmalig 1 Euro (anstatt 99,95 Euro) fällig.

Weitere Beispiele gefällig?

  • iPhone 5S nur 1 Euro anstatt 99,95 Euro im Complete Comfort L
  • iPhone 5C nur 49,95 Euro anstatt 149,95 Euro im Complete Comfort M
  • Samsung Galaxy Note 3 nur 69,95 Euro anstatt 169,95 Euro im Complete Comfort XL
  • LG G2 nur 59,95 Euro anstatt 159,95 Euro im Complete Comfort S
  • Samsung Galaxy S4 nur 79,95 Euro anstatt 179,95 Euro im Complete Comfort M
  • HTC One nur 99,95 Euro anstatt 179,95 Euro im Complete Comfort S
  • Sony Xperia Z1 nur 59,95 Euro anstatt 159,95 Euro im Complete Comfort M
  • Samsung Galaxy Note 10.1 nur 59,95 Euro anstatt 159,95 Euro im Mobile Data M Premium
  • Sony Xperia Tablet Z nur 1 Euro anstatt 99,95 Euro im Mobile Data M Premium

Hier geht es zur 100 Euro Telekom Rabatt-Aktion

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues iPad Air mit A8-Chip für dieses Jahr?

ipad-air-8

Einige Spekulationen über ein neues iPad für dieses Jahr machen die Runde. Im Herbst 2014 soll ein größeres und schnelleres iPad vorgestellt werden.

Der Analyst Patrick Wang glaubt ein eine Ausführung mit einem 12″ Display und einem A8-Chip als revolutionären Prozessor. Außerdem soll das neue iPad Air ein Hybrid aus Laptop und Tablet werden.

Was haltet ihr von einem solchen Konzept und würdet ihr euch dieses iPad sofort anschaffen?

Quelle

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video und Fototransfer App über WiFi

Video Transfer ist der einfachste und schnellste Weg, um Fotos und Videos vom iPad, iPhone, iPod und Computer über Wi-Fi zu erhalten und dort hin zu senden.

  1. - Übertrage Fotos zwischen iPhone, iPad, Mac und PC
  2. - Einfach zu benutzen
  3. - Super schnell, sicher und zuverlässig
  4. - Unbegrenzte Anzahl an Fotos und Videos
  5. - Tausche Fotos mit Freunden und Familienmitgliedern mühelos aus

Beide iOS-Geräte müssen Image Transfer installiert haben, um Fotos austauschen zu können. Die kostenlose Version von Image Transfer ermöglicht es, Fotos von anderen Geräten zu empfangen.

Schluss mit Foto-E-Mails an sich selbst verschicken, Image Transfer wird dir helfen Zeit zu sparen.

Benutze eine permanente Web-Adresse, um Bilder und Videos vom Computer zu erhalten und auf diesen zu schicken.

Lade dir die App und teile die besten Momente deines Lebens über verschiedene Geräte und mit Freunden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple kauft ein: SnappyCam-Entwickler arbeitet jetzt in Cupertino

Auch 2014 geht Apple wieder auf Shopping-Tour. SnappyLabs ist nach Cupertino umgezogen.

snappycam

Hin und wieder begibt sich Apple auf Shopping-Tour. Schon in 2013 hat der Konzern aus Cupertino einige Firmen und Entwickler angeheuert, um die eigenen Technologien zu erweitern. Ab sofort gehört auch SnappyLabs, die Entwickler der tollen App SnappyCam, zu Apple.

Schon vor wenigen Wochen wurde die Übernahme vermutet, auch ist die App aus dem App Store verschwunden. SnappyLabs ist ein 1-Mann-Unternehmen – der Entwickler namens Papandriopoulos arbeitet ab sofort für Apple. Genaue Gründe zur Übernahme lässt Apple wie immer nicht verlauten, vermutlich wird sich der Entwickler im Bereich Fotografie und Entwicklung eingliedern.

Über Geld wurde diesmal nicht gesprochen, welche Summe über den Tisch geschoben wurde ist bisher unklar. Der Umzug nach Cupertino wurde vor wenigen Stunden auch von Apple gegenüber Recode bestätigt. Wir sind gespannt, was der SnappyCam-Entwickler bei den Apple-Innovationen beitragen kann.

Gerne lassen wir noch einmal eine kurze Beschreibung hier, was SnappyCam ausgezeichnet hat. Mit der iPhone-App konnte man schon vor dem iPhone 5s Serienbilder aufnehmen, auch wenn “nur” 20 Bilder in der Sekunden gemacht wurden. Wer die Applikation gekauft hat, kann weiterhin mit alten Geräten Serienbilder aufnehmen. Die Ergebnisse waren immer klasse, natürlich konnte man sich das beste Bild aus allen aufgenommen auswählen.

Der Artikel Apple kauft ein: SnappyCam-Entwickler arbeitet jetzt in Cupertino erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac Pro: interessantes 15 Minuten Video zum neuen Desktop-Mac

Bereits im Sommer 2013 hat Apple den Mac Pro erstmals gezeigt, dann dauerte es allerdings noch bis kurz vor Weihnachten, bis die neue Apple-Maschine im Apple Online Store bestellt werden konnte. Frühbesteller halten das Gerät bereits seit wenigen Tagen in den Händen. Die ersten Kunden in Deutschland werden das Gerät im laufenden Monat zugestellt bekommen.

mac_pro_2013_2

Zwei Standard-Versionen verkauft Apple im eigenen Online Store. Zu viele Worte möchten wir an dieser Stelle zum neuen Mac Pro jedoch nicht verlieren. Vielmehr möchten wir das Wort an Michael Kukielka übergeben. Dieser hat seinen Mac Pro bereits geliefert bekommen und er hat dasUnboxing, seine ersten Eindrücke etc. in einem 15 Minuten festgehalten.

Nehmt euch ein paar Minuten Zeit und begleitet Kukielka dabei, wie er den neuen Mac Pro (Ende 2013) “erforscht”. So können z.B. der Arbeitsspeicher und die CPU problemlos getauscht werden. Ein paar Benchmark-Tests dürfen natürlich auch nicht fehlen. Kurzum: Der neue Mac Pro 2013 ist wirklich schnell unterwegs.

Hier findet ihr den Mac Pro im Apple Online Store

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Download] p0sixpwn iOS 6.1.3, 6.1.4, 6.1.5 Jailbreak für Windows

Der iOS 6.1.3, 6.1.4, 6.1.5 Jailbreak untethered namens p0sixpwn von iH8sn0w, winocm und SquiffyPWN ist nun auch für Windows verfügbar. Ab sofort können iPhone 5, iPhone 4S, iPad 4 und weitere iOS-Geräte (Liste unten) mit Windows und Mac OS X unter den genannten Firmwares gejailbreakt werden. 

Wenn ihr bisher noch nicht von iOS 6.1.3-6.1.5 weggekommen seid und auch den iOS 7 Jailbreak ignoriert habt, dann könnt ihr nun ebenfalls einen Jailbreak machen. Dieser ist untethered, also könnt ihr euer Gerät unendlich viele Male neustarten ohne es immer an den PC anschließen zu müssen.

p0sixpwn ist kompatibel mit:

  • iPad mini
  • iPhone 5
  • iPhone 4S
  • iPhone 4
  • iPhone 3GS
  • iPad 4
  • iPad 3
  • iPad 2
  • iPod touch 5G
  • iPod touch 4G

Der Jailbreak per “p0sixpwn”-GUI ist auf einem unberührten iOS 6.1.3-6.1.5 möglich. Wer bereits einen tethered Jailbreak installiert hat, kann einfach in Cydia nach dem Paket “p0sixpwn 6.x Untether” suchen und bekommt dadurch bereits den untethered Jailbreak. Wir empfehlen im Voraus ein Backup aller Dateien.

Eine Anleitung zum Jailbreak von iOS 6.1.3 – 6.1.5 mit p0sixpwn ist eigentlich nicht notwendig. Einfach das Gerät anschließen und Ausführung des Programms durch “Jailbreak” starten. Nachdem das Tool seine Arbeit gemacht hat, ist auch schon Cydia auf dem iOS-Gerät installiert. 

Downloads

  • Note: There is a file embedded within this post, please visit this post to download the file.
  • Note: There is a file embedded within this post, please visit this post to download the file.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 Jailbreak Probleme: Mail, Safari, Wetter stürzt ab (Anleitung)

Habt ihr Probleme mit dem iOS 7 Jailbreak? Mail App, Safari App, Wetter App stürzen einfach ab? Die Lösung ist denkbar einfach. Wir beschreiben in dieser Kurzanleitung, wie ihr die Fehler wieder beheben könnt. 

Zunächst einmal solltet ihr sicher stellen, nicht per OTA-Update auf iOS 7.0.4 oder eine andere iOS 7-Firmware gekommen zu sein. Wenn der Jailbreak trotz OTA-Update geklappt hat, kann er dennoch teilweise daneben gegangen sein, was sich erst später äußern könnte. Daher sollte unbedingt per iTunes mit frischer Firmware wiederhergestellt und dann gejailbreakt werden solange es noch möglich ist.

Weitere Fehler nach dem Jailbreak können vor allem durch gecrackte Tweaks oder Apps bzw. AppSync oder afc2add hervorgerufen werden. Wer den Jailbreak ausschließlich macht, um Piraterie zu unterstützten, hat (berechtigterweise) mit abstürzenden Apps oder fehlerhaften Anzeigen zu kämpfen. Die Lösung besteht darin, entsprechende Tweaks zu deinstallieren.

1. AppSync entfernen

In Cydia kann ein Tweak ganz einfach über den Reiter Verwalten -> Pakete -> Paket auswählen -> Entfernen deinstalliert werden. Durch eine gepatchte Version von AppSync können Safari, Mail, Wetter und andere Apps permanent abstürzen. Nachdem AppSync deinstalliert wurde, macht einen Neustart selbst wenn Cydia nicht danach fragt.

Auch leiden App-Entwickler aufgrund der Einstellung vieler Jailbreak-Benutzer, welche lediglich gecrackte Apps installieren wollen und in der Folge immer weniger Apps auf den Markt kommen. Manchmal wird selbst in kostenpflichtige Apps Werbung eingebaut, da die Zahl der gecrackten Kopien im Gegensatz zu den rechtmäßig gekauften deutlich überwiegt. Wir können nur an euch appellieren, in Zukunft zumindest darüber nachzudenken, ob euch die jeweilige App nicht doch wenige Euros oder Cents wert ist.

2. afc2add entfernen

Solltet ihr keine derartigen Tweaks installiert haben, um gecrackte Apps zu erhalten, könnte der Tweak afc2add Schuld an den Problemen sein. Wenn afc2add bei euch installiert ist, entfernt diesen Tweak. Wenn Cydia danach keinen Neustart verlangt, macht dennoch einen Neustart, damit die Änderungen übernommen werden können.

Haben unsere Tipps geholfen oder habt ihr selber noch Vorschläge?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Diskussion: Wie gefiel Euch 12 Tage Geschenke?

Jetzt mal Butter bei die Fische, wie man so schön sagt: Wie gefiel Euch 12 Tage Geschenke?

Die Aktion von Apple geht heute kurz nach Mitternacht in die letzte Runde. Hier alle Geschenke aus dem deutschen iTunes Store auf einen Blick – als Diskussions-Grundlage:

Spiel Mr.Crab
Schweiger-Film Kokowääh
Songs von Max Herre
eBook von Marian Keyes
Spiel Rayman Jungle Run
Songs von Helene Fischer
Film Kevin Allein zu Haus
Kinder-Spiel Toca House
Krimi-eBook Kälteschlaf
Doku Kalahari
Live-EP von Justin Timberlake

Eure Meinung zu Apples Gratis-Aktion?

In den Kommentaren ist Platz – für eine sachliche Diskussion.

12 Tage Geschenke 12 Tage Geschenke
(4030)
Gratis (uni, 62 MB)
Anzeige



iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bestätigt Kauf von SnappyCam offiziell

Wir haben gestern berichtet, dass Apple die Firma hinter der Foto-App SnappyCam offenbar gekauft hat.

Ein offizielles Statement von Apple stand allerdings noch aus. Nun hat eine Apple-Sprecherin dem US-Blog Re/Code allerdings bestätigt, dass Apple SnappyCam in der Tat gekauft hat. Snappycam, noch mal zur Erinnerung, verwandelt iDevices in sogeannte Burst-Kameras. Damit konnte man Serienaufnahmen schießen, bis zu 3600 in einer Minute. Weitere Statements zu diesem Deal gibt es allerdings nicht. Wie immer in solchen Fällen sagt Apple, man kaufe ab und an kleinere Firmen, äußere sich aber nicht weiter dazu:

“Apple buys smaller technology companies from time to time, and we generally do not discuss our purpose or plans.”

Snappycam

Anzeige



iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die besten Rabatte bei Spiele-Apps

Rund um die Feiertage vergünstigen enorm viele Entwickler gerne Ihre Apps. Wir sorgen für den Durchblick.

Aktuell gibt es so viele Rabatte, dass wir uns entschlossen haben, die Rabatt-Listen wegen der besseren Übersicht aufzuteilen. Die besten reduzierten Apps des Kategorie “Spiele” haben wir hier für Euch zusammengefasst:

Wings Of Valor Wings Of Valor
(296)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 40 MB)
Bubble Trouble 2 - The Castle Bubble Trouble 2 - The Castle
(122)
0,89 € Gratis (iPhone, 23 MB)
Trial Xtreme 2 Winter Edition Trial Xtreme 2 Winter Edition
(239)
2,69 € Gratis (uni, 82 MB)
Mr. Crab Mr. Crab
(264)
1,79 € Gratis (uni, 76 MB)
Sherlock Holmes und der Hund der Baskervilles HD (Full) Sherlock Holmes und der Hund der Baskervilles HD (Full)
(26)
4,49 € 3,59 € (iPad, 320 MB)
aerofly FS for iPhone aerofly FS for iPhone
(223)
2,69 € 1,79 € (iPhone, 1636 MB)
RuneMasterPuzzle RuneMasterPuzzle
(66)
0,89 € Gratis (uni, 51 MB)
War of Eclipse War of Eclipse
(41)
1,79 € Gratis (iPhone, 8.5 MB)
Ski On Neon Ski On Neon
(415)
0,89 € Gratis (iPhone, 17 MB)
Froad Froad
(28)
2,69 € Gratis (iPhone, 27 MB)
New Sliding Tiles Deluxe New Sliding Tiles Deluxe
(10)
0,89 € Gratis (uni, 11 MB)
Babylonian Twins Puzzle Platformer Premium Babylonian Twins Puzzle Platformer Premium
(125)
4,49 € 3,59 € (uni, 33 MB)
LabRATory LabRATory
(163)
1,79 € Gratis (uni, 48 MB)
Age of Barbarians Age of Barbarians
Keine Bewertungen
2,69 € 0,89 € (iPhone, 81 MB)
Age of Barbarians HD Age of Barbarians HD
(5)
1,79 € 0,89 € (iPad, 71 MB)
Braveheart Braveheart
(588)
0,89 € Gratis (iPhone, 35 MB)
Braveheart HD Braveheart HD
(471)
0,89 € Gratis (iPad, 41 MB)
The Greedy Sponge The Greedy Sponge
(265)
0,89 € Gratis (uni, 11 MB)
Instamory Pocket - finde Paare von Instagram Fotos Instamory Pocket - finde Paare von Instagram Fotos
(78)
0,89 € Gratis (uni, 8.3 MB)
The Curse The Curse
(115)
1,79 € 0,89 € (uni, 48 MB)
Galactic Phantasy Prelude Galactic Phantasy Prelude
(52)
0,89 € Gratis (uni, 247 MB)
FIST OF AWESOME FIST OF AWESOME
(21)
3,59 € 1,79 € (uni, 46 MB)
The House of the Dead: Overkill™­- The Lost Reels
(94)
4,49 € Gratis (uni, 153 MB)
TowerMadness TowerMadness
(7051)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 19 MB)
I, Gladiator I, Gladiator
(255)
2,69 € 0,89 € (uni, 1190 MB)
Slice & Splice Slice & Splice
(9)
0,89 € Gratis (uni, 21 MB)
God of Blades God of Blades
(29)
2,69 € 0,89 € (uni, 140 MB)
Crazy Hedgy - the secret of the candy world Crazy Hedgy - the secret of the candy world
(2812)
1,79 € 0,89 € (uni, 198 MB)
Abalone® Abalone®
(52)
4,49 € 2,69 € (uni, 19 MB)
MicroCells MicroCells
(19)
0,89 € Gratis (uni, 11 MB)
Mogel Mäxchen Mogel Mäxchen
(26)
2,69 € 0,89 € (uni, 14 MB)
Babylonian Twins Puzzle Platformer Babylonian Twins Puzzle Platformer
(13)
0,89 € Gratis (uni, 33 MB)
New Tappi Adventures New Tappi Adventures
(6)
0,89 € Gratis (iPhone, 73 MB)
FairyFail™ FairyFail™
(60)
1,79 € Gratis (iPhone, 53 MB)
New iCut Deluxe New iCut Deluxe
(9)
2,69 € Gratis (uni, 6.7 MB)
New Puzzle Quizzes Deluxe New Puzzle Quizzes Deluxe
(9)
2,69 € Gratis (uni, 9.7 MB)
Fish Heroes Fish Heroes
(30)
1,79 € 0,89 € (uni, 41 MB)
Hack RUN Hack RUN
(776)
2,69 € Gratis (uni, 3.6 MB)
Sonic The Hedgehog 4™ Episode I HD Sonic The Hedgehog 4™ Episode I HD
(51)
4,49 € 2,69 € (iPad, 178 MB)
Sonic The Hedgehog 4™ Episode II Sonic The Hedgehog 4™ Episode II
(203)
4,49 € 2,69 € (uni, 400 MB)
Multiponk Multiponk
(1309)
2,69 € 0,89 € (uni, 47 MB)
Carmageddon Carmageddon
(1000)
3,59 € 1,79 € (uni, 102 MB)
The Tiny Bang Story The Tiny Bang Story
(44)
2,69 € 1,79 € (iPad, 207 MB)
Der Erbe der Zeit. Der letzte Krieg - die letzte Liebe. Der Erbe der Zeit. Der letzte Krieg - die letzte Liebe.
(322)
6,99 € 0,89 € (uni, 201 MB)
Jenga Jenga
(2195)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 35 MB)
Jenga HD Jenga HD
(700)
2,69 € 0,89 € (iPad, 36 MB)
Ski Jumping Pro Ski Jumping Pro
(601)
1,99 € 0,99 € (uni, 199 MB)
Albert Albert
(2307)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 47 MB)
FINAL FANTASY IV FINAL FANTASY IV
(351)
14,49 € 6,99 € (uni, 429 MB)
PipeRoll 2 Ages PipeRoll 2 Ages
(559)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 85 MB)
Fieldrunners Fieldrunners
(3408)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 45 MB)
aerofly FS aerofly FS
(469)
4,49 € 3,59 € (iPad, 1638 MB)
Fruit Ninja HD Fruit Ninja HD
(8404)
2,69 € 0,89 € (iPad, 51 MB)
FINAL FANTASY TACTICS: THE WAR OF THE LIONS for iPad
(46)
15,99 € 14,49 € (iPad, 626 MB)
Power of Logic Power of Logic
(428)
0,89 € Gratis (iPhone, 44 MB)
Power of Logic HD Power of Logic HD
(191)
0,89 € Gratis (iPad, 44 MB)
Sortee Sortee
(113)
1,79 € Gratis (uni, 100 MB)
FleetMaster FleetMaster
(1076)
0,89 € Gratis (iPhone, 19 MB)
Don Don't Run With a Plasma Sword
(51)
0,89 € Gratis (uni, 86 MB)
Kreuzworträtsel: Schwedenrätsel
(120)
3,59 € 1,99 € (iPhone, 21 MB)
Kreuzworträtsel: Schwedenrätsel für iPad
(167)
4,49 € 2,99 € (iPad, 27 MB)
Infinity Blade III Infinity Blade III
(1892)
5,99 € 2,69 € (uni, 1721 MB)
Battle of the Bulge Battle of the Bulge
(112)
8,99 € 4,49 € (uni, 506 MB)
Drive on Moscow: War in the Snow
(27)
8,99 € 5,99 € (uni, 326 MB)
Lep Lep's World 3
(295)
0,99 € Gratis (uni, 51 MB)
King King's League: Odyssey
(18)
2,69 € 1,79 € (uni, 177 MB)
Café International Café International
(1117)
4,49 € 1,99 € (uni, 50 MB)
Lara Croft and the Guardian of Light Lara Croft and the Guardian of Light
(102)
5,49 € 2,69 € (iPad, 306 MB)
Quell Reflect+ Quell Reflect+
(293)
1,79 € Gratis (uni, 32 MB)
Anzeige



iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die besten Rabatte bei Produktivitäts-Apps

Rund um die Feiertage vergünstigen enorm viele Entwickler gerne Ihre Apps und Games. Wir sorgen für den Durchblick.

Aktuell gibt es so viele Rabatte, dass wir uns entschlossen haben, die Rabatt-Listen wegen der besseren Übersicht aufzuteilen.

Die besten Rabatte für Spiele-Apps hier

Die besten reduzierten Apps des Kategorie Produktivität haben wir hier für Euch zusammengefasst:

Funk Maus (Remote Mouse) Funk Maus (Remote Mouse)
(383)
1,79 € Gratis (iPhone, 5.8 MB)
Funkmaus Remote Mouse (Mobile/TrackPad) FREE for iPad Funkmaus Remote Mouse (Mobile/TrackPad) FREE for iPad
(73)
1,79 € Gratis (iPad, 16 MB)
Final Draft Writer Final Draft Writer
(13)
44,99 € 26,99 € (iPad, 13 MB)
Travel iBlog HD Travel iBlog HD
(8)
6,99 € 0,89 € (iPad, 5.8 MB)
Word-2-Text Konverter Word-2-Text Konverter
(81)
1,79 € 0,89 € (uni, 13 MB)
Textkraft mit englischem Wörterbuch Textkraft mit englischem Wörterbuch
(49)
2,69 € 0,99 € (iPad, 22 MB)
Scanner Pro by Readdle Scanner Pro by Readdle
(1283)
5,99 € Gratis (uni, 28 MB)
HT Recorder for iPad HT Recorder for iPad
(14)
3,59 € Gratis (iPad, 17 MB)
Aufnahme Pro Aufnahme Pro
(19)
1,79 € Gratis (uni, 11 MB)
AAC-Rekorder AAC-Rekorder
(6)
1,79 € Gratis (uni, 3.3 MB)
My Graphing Calculator - Grafik Taschenrechner My Graphing Calculator - Grafik Taschenrechner
(34)
1,79 € 0,89 € (uni, 2 MB)
TaskPaper — Simple to-do lists TaskPaper — Simple to-do lists
(87)
4,49 € Gratis (uni, 3.3 MB)
Analytics Tiles App Analytics Tiles App
(23)
2,69 € Gratis (uni, 9.4 MB)
Englisch <-> Deutsch Wörterbuch Langenscheidt Standard mit ... Englisch <-> Deutsch Wörterbuch Langenscheidt Standard mit ...
(1273)
49,99 € 29,99 € (uni, 184 MB)
myLife Organizer myLife Organizer
(15)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 14 MB)
Map Measure - Area and Distance Calculator Map Measure - Area and Distance Calculator
(9)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 1.3 MB)
Fantastical 2 - Kalender und Erinnerungen Fantastical 2 - Kalender und Erinnerungen
(258)
3,59 € 1,99 € (iPhone, 16 MB)
Instacast 4 - Podcast Client Instacast 4 - Podcast Client
(310)
4,49 € 3,59 € (uni, 7.5 MB)
PDF Converter - Save Documents, Web Pages, Photos to PDF PDF Converter - Save Documents, Web Pages, Photos to PDF
(34)
5,99 € 2,69 € (iPad, 5.8 MB)
1Password 1Password
(845)
15,99 € 8,99 € (uni, 24 MB)
Buy Me a Pie! Classic - Grocery Einkaufsliste Buy Me a Pie! Classic - Grocery Einkaufsliste
(2696)
2,69 € 1,79 € (iPhone, 16 MB)
PDF Converter - Save Documents, Web Pages, Photos to PDF PDF Converter - Save Documents, Web Pages, Photos to PDF
(34)
5,99 € 2,69 € (iPad, 5.8 MB)
Buy Me a Pie! - Grocery Einkaufsliste Buy Me a Pie! - Grocery Einkaufsliste
(89)
2,69 € 1,79 € (uni, 7.3 MB)
Daedalus Touch – Text Editor für iCloud Daedalus Touch – Text Editor für iCloud
(224)
4,49 € Gratis (uni, 7 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die besten Rabatte [Foto, Video, Musik, Kinder]

Rund um die Feiertage vergünstigen enorm viele Entwickler gerne Ihre Apps. Wir sorgen für den Durchblick.

Aktuell gibt es so viele Rabatte, dass wir uns entschlossen haben, die Rabatt-Listen wegen der besseren Übersicht aufzuteilen.

Die besten Rabatte für Spiele-Apps hier
Die besten Rabatte für Produktivitäts-Apps hier

Die besten reduzierten Apps der Kategorien “Foto/Video/Musik/Kinder” haben wir hier für Euch zusammengefasst:

Splitter Pro Splitter Pro
(85)
0,89 € Gratis (iPhone, 10 MB)
Zitrr Camera Zitrr Camera
(62)
0,89 € Gratis (iPhone, 21 MB)
KitCamera KitCamera
(64)
1,79 € 0,89 € (uni, 64 MB)
Codi Animations Codi Animations
(5)
1,99 € 0,99 € (uni, 63 MB)
INStanPocket INStanPocket
(5)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 15 MB)
vjay für iPhone vjay für iPhone
(123)
2,69 € Gratis (iPhone, 322 MB)

Reise/Navi

Jourist Weltübersetzer Jourist Weltübersetzer
(193)
8,99 € 4,49 € (uni, 85 MB)

Musik

AirCassette AirCassette
(117)
0,89 € Gratis (iPhone, 12 MB)
AirMusic AirMusic
(945)
3,99 € 2,99 € (uni, 3.2 MB)
StringMaster StringMaster
(9)
4,49 € 3,59 € (iPad, 42 MB)
djay 2 djay 2
(376)
8,99 € 4,99 € (iPad, 52 MB)
Traktor DJ für iPhone Traktor DJ für iPhone
(195)
4,49 € 1,79 € (iPhone, 41 MB)
TNR-i TNR-i
(133)
17,99 € 8,99 € (43 MB)
Keyboard Arp & Drum Pad Keyboard Arp & Drum Pad
(35)
3,59 € 1,79 € (iPad, 8.3 MB)
Orphion Orphion
(151)
3,99 € 2,99 € (iPad, 15 MB)

Finanzen

Fuel Log Evo - Das elektronische Tankbuch Fuel Log Evo - Das elektronische Tankbuch
(183)
3,59 € 2,99 € (uni, 2.8 MB)

Kochen

MyGrill – Die besten Grillrezepte MyGrill – Die besten Grillrezepte
(8)
2,69 € 0,89 € (uni, 17 MB)
iNUDEL – Rezepte für Nudelfreunde iNUDEL – Rezepte für Nudelfreunde
(14)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 16 MB)

Wissen

Brian Cox Brian Cox's Wonders of the Universe
(20)
4,49 € 2,69 € (uni, 315 MB)
Articles Articles
(506)
0,99 € Gratis (uni, 15 MB)

Gesundheit/Sport

iBody - der Fitnessmanager iBody - der Fitnessmanager
(609)
8,99 € 4,49 € (iPhone, 13 MB)
Zombies, Run! Zombies, Run!
(170)
3,59 € 2,69 € (uni, 408 MB)
100+ Pushups - Getting in Shape in Six Weeks 100+ Pushups - Getting in Shape in Six Weeks
(6)
1,79 € Gratis (uni, 11 MB)

Kinder

Der König der Löwen: Timons Geschichte
(16)
4,49 € 1,79 € (uni, 557 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute wirklich lohnen

Wir sorgen für Durchblick bei Apps und fassen die interessantesten Angebote aus dem Mac App Store übersichtlich zusammen.

Wir sortieren immer vor und versammeln nur die Mac-Top-Rabatte, die sich wirklich lohnen. Wir wünschen viel Spaß beim Download unserer Tipps.

Mac-Rabatte-Slider

Games

Modern Conflict Modern Conflict
(13)
0,89 € Gratis (16 MB)
LEGO® Pirates of the Caribbean LEGO® Pirates of the Caribbean
(35)
13,99 € 8,99 € (7387 MB)
Trainz Simulator Trainz Simulator
(36)
21,99 € 13,99 € (6502 MB)
Worms Revolution - Deluxe Edition Worms Revolution - Deluxe Edition
(15)
8,99 € 4,99 € (1063 MB)
Worms Crazy Golf Worms Crazy Golf
(7)
2,69 € 1,99 € (770 MB)
Worms Special Edition Worms Special Edition
(69)
4,49 € 3,99 € (666 MB)
RollerCoasterTycoon 3 Platinum RollerCoasterTycoon 3 Platinum
(78)
26,99 € 17,99 € (592 MB)

Produktivität

Punakea Punakea
(5)
13,99 € Gratis (2.9 MB)
Drops * Easy File Uploads Drops * Easy File Uploads
Keine Bewertungen
8,99 € 4,49 € (0.4 MB)
Flashcards Flashcards
(10)
26,99 € 13,99 € (1.5 MB)
Fantastical Fantastical
(205)
17,99 € 8,99 € (10 MB)
NZBVortex NZBVortex
(22)
17,99 € 8,99 € (4.9 MB)
Logoist Logoist
(24)
17,99 € 8,99 € (93 MB)
MacStammbaum 7 MacStammbaum 7
(75)
44,99 € 21,99 € (318 MB)
1Password 1Password
(853)
44,99 € 30,99 € (30 MB)

Foto/Video

Image2icon Image2icon
(8)
11,99 € 3,59 € (2.5 MB)
PhotoBulk: Watermark, Resize, Optimize and Rename
(16)
8,99 € 4,49 € (3.4 MB)
Animationist Animationist
(11)
26,99 € 13,99 € (83 MB)
Logoist Logoist
(24)
17,99 € 8,99 € (93 MB)
Intensify Intensify
(16)
26,99 € 17,99 € (21 MB)
Snapheal Snapheal
(61)
13,99 € 8,99 € (27 MB)
FX Photo Studio Pro FX Photo Studio Pro
(15)
17,99 € 14,49 € (137 MB)
FX Photo Studio FX Photo Studio
(14)
10,99 € 8,99 € (137 MB)

Musik

Loopster Loopster
(18)
6,99 € 4,49 € (6.6 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple kauft SnappyCam (Update)

Wie heißt es so schön „von Zeit zu Zeit“ übernimmt Apple kleinere Unternehmen, um die Technologie in das eigene Unternehmen zu integrieren. Im fiskalischen Geschäftsjahr 2013 hat Apple 1,25 Firmen pro Monat übernommen. Den Großteil der Apple Firmenübernahmen aus 2013 haben wir hier dokumentiert.

snappycam

Auch 2014 macht Apple da weiter, wo das Unternehmen im letzten Jahr aufgehört hat. Wie die Kollegen von TechCrunch berichten, hat Apple SnappyLabs und somit die Kamera-App SnappyCam übernommen. Bei SnappyLabs handelt es sich ein Start-Up-Unternehmen, welches als One-Man-Show von John Papandriopoulos gegründet und betrieben wurde.

John Papandriopoulos hat eine Möglichkeit entwickelt, mit der die iPhone interne Kamera 20 bis 30 Bilder pro Sekunde in voller Auflösung  schießen kann. Apple bietet derzeit mit dem Burst-Mode 10 Bilder pro Sekunde an.

Die App SnappyCam ist bereits aus dem App Store verschwunden und die zugehörigen Webseiten wurden ebenso abgeschaltet. Weiter heißt es in dem Bericht, dass neben Apple auch die üblichen „anderen“ Technologieunternehmen an der Übernahme interessiert waren. Apple erhielt allerdings den Zuschlag. Eine Übernahmesumme wurde nicht genannt.

Wir sind gespannt, wie Apple das neue Know-How für iPhone, iPad und iPod touch nutzen wird. Der neue Burst-Modus macht wirklich Spaß. Wenn man noch mehr aus diesem herausholen könnte.

Update 19:15 Uhr: Nun ist es auch höchst offiziell. Apple hat gegenüber Recode den Kauf von SnappyLabs bestätigt. Wie immer heißt es seitens Apple

Apple buys smaller technology companies from time to time, and we generally do not discuss our purpose or plans.

Apple übernimmt von Zeit zu Zeit Unternehmen, ohne über die genauen Pläne und Absichten zu sprechen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple übernimmt Ein-Mann-Startup SnappyLabs

iphone-5s-test-review

Wie Techcrunch soeben erfahren hat, scheint Apple eine neue Übernahme getätigt zu haben. Dabei handelt es sich angeblich um das Ein-Mann-Startup SnappyLabs. Die App SnappyCam ist seit kurzer Zeit nicht mehr im App Store erhältlich. Auch die Webseite zeigt keinen Inhalt mehr an. Hinter der Firma verbirgt sich John Papandriopoulos als einziger Entwickler. Er wird bald einen neuen Arbeitsplatz in Cupertino einnehmen.

SnappyCam macht aus der Kamera des iPhones die schnellste Smartphone-Kamera der Welt. Dabei bleibt die volle 8 MP Auflösung der iPhone-Kamera erhalten.

Apple hat den Kauf noch nicht bestätigt. Sollte dies in Zukunft nachgeholt werden, so wird es wie immer nicht besonders viele Details geben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der neue Facebook Newsfeed kommt doch nicht

facebook

Vielleicht erinnern sich noch der eine oder andere zurück, als Facebook Anfang dieses Jahres stolz das Redesign des Facebook Feeds vorstellte. Unter dem Motto “Goodbye Clutter” war das neue Design um einiges moderner, schicker und übersichtlicher. Schwerpunkte waren Folgende:

  • Gesichten, die visuell ansprechender werden (große Galerien, Link-Post,…)
  • Die Möglichkeit zwischen verschiedenen Feeds zu wählen, wie z.B “Alle Freunde”, “Bilder”,…
  • Gleiches Benutzungserlebnis über alle Plattformen (Website, Tablet und Smartphones)

Mehr zum Facebook Relaunch erfahrt ihr hier.

Zow4kBU

Redesign des Facebook Newsfeed kommt doch nicht

Seit März waren allerdings mittlerweile 10 Monate vergangen und nur eine kleine Gruppe von Nutzern konnte das neue Design testen. Wenn man den Berichten von AllThingsD Glauben schenkt, gibt es dafür auch einen klaren Grund: die Test-Nutzer interagiert mit dem Feed zu wenig.

[...] Sources said that in the small rollout to a single-digit percentage of users, engagement with the new design has stalled. So much so, in fact, that the majority of users won’t receive this Facebook redesign we saw unveiled this year.

Instead, sources said, it’s back to the drawing board on a better News Feed, while using the failed first launch as a data point for creating a better Version 2. When users finally do see something new, it will likely be a far less drastic change, incorporating only some of the modifications, and only those that worked better than others. [...]

Das bedeutet nun zurück zum Anfang – Facebook versucht nun das Redesign zu überarbeiten. Anzunehmen ist es, dass zwar einige Neuerungen gleich bleiben, allerdings werden die Änderungen nicht so drastisch ausfallen, wie bisher geplant. Wann genau es den großes Roll-out geben wird, bleibt unklar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 5.1.14

Dienstprogramme

WebShare WebShare
Preis: „5,99$“ Kostenlos
MediaShare MediaShare
Preis: „5,99$“ Kostenlos
MyAddress MyAddress
Preis: Kostenlos
RCall RCall
Preis: Kostenlos
Screenlapse Screenlapse
Preis: Kostenlos
IP Scanner IP Scanner
Preis: Kostenlos

Fotografie

Make A Face Portraits Make A Face Portraits
Preis: „0,99$“ Kostenlos

Spiele

Ring Run Circus Ring Run Circus
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacTrade schenkt Sounddock bei iPad-Kauf, 10% Rabatt beim mStore

Gleich zwei nette Aktionen möchten wir gerne etwas genauer vorstellen. MacTrade und der mStore laden zum Geld sparen ein.

MacTrade

Bei MacTrade gibt es wieder einmal eine Gutscheinaktion, bei dem ihr ein Lightning-Dock kostenlos bekommt, wenn ihr ein iPad kauft. In der Aktion inbegriffen sind alle iPads, auch das iPad Air oder iPad mini mit Retina-Display. Verschenkt wird das JBL OnBeat Mini mit Lightning-Anschluss (Amazon-Info), so dass auch die aktuellsten Geräte gedockt werden können.

Das JBL OnBeat Mini liegt im Preisvergleich bei 75 Euro, die man streng genommen vom iPad-Preis abziehen könnte. Das Angebot kann man dann wahrnehmen, wenn man sowieso ein kleines und gutes Sounddock kaufen wollte. Die Ersparnis sieht wie folgt aus:

Einige Beispiele mit iPad Air und iPad mini Retina:

  • iPad Air 16 GB WiFi: 479 Euro (Wert: 479 + 75 = 554 Euro)
  • iPad Air 32 GB WiFi + 4G: 689 Euro( Wert: 689 + 75 = 764 Euro)
  • zum Angebot
  • iPad mini Retina 64 GB WiFi: 569 Euro (Wert: 569 + 75 = 644 Euro)
  • iPad mini Retina 128 GB WiFi + 4G: 779 Euro (Wert: 779 + 75 Euro = 854 Euro)
  • zum Angebot

Auch der mStore (zum Shop) bietet in Zusammenarbeit mit der MacLife eine gute Aktion. In der Zeitschrift beiliegend findet ihr einen Gutschein, der euch 10 Prozent Rabatt auf den kompletten Einkauf vor Ort gewährt, online werden immerhin noch gute 8 Prozent Rabatt gewährt.

Da wir nicht genau wissen, ob individuelle oder einheitliche Codes abgedruckt werden, solltet ihr der Fairness halber nicht auf eventuell im Internet kursierende Codes zurückgreifen, sondern lieber Kiosk oder Bahnhof aufsuchen und euch die aktuelle MacLife (02/14) zulegen – ein wenig Lektüre gibt es von den Kollegen obendrein. Der Rabatt gilt auf alle Artikel, ausgenommen sind iTunes-Karten, Bücher, iPhone, Mac Mini, Produkte von B&W und aktuelle Angebotsartikel.

Einige Beispiele mit 10 Prozent Rabatt:

  • iPad Air 128 GB WiFi + 4G: 781,10 Euro statt 869 Euro
  • iPad mini Retina 64 GB WiFi + 4G: 620,10 Euro statt 689 Euro
  • MacBook Pro Retina 13″: 1160,10 Euro statt 1289 Euro
  • MacBook Pro Retina 15″: 1790,10 Euro statt 1989 Euro
  • MacBook Air 11″: 890,10 Euro statt 989 Euro
  • MacBook Air 13″: 980,10 Euro statt 1089 Euro
  • iMac 21,5″: 1160,10 Euro statt 1289 Euro
  • iMac 27″: 1610,10 Euro statt 1789 Euro

Bei den Preisen wurde der Rabatt von 10 Prozent eingerechnet, der nur in den Filialen zu haben ist. Eine Übersicht aller Filialen gibt es hier.

Der Artikel MacTrade schenkt Sounddock bei iPad-Kauf, 10% Rabatt beim mStore erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Raikko Evolution: Mobiles Soundsystem und Akkupack

Mit tragbaren Lautsprechern und Akkupacks hat sich Raikko in den letzten Jahren einen Namen gemacht. Nun vereint die Zubehör-Schmiede erstmals beide Gerätewelten mit dem Bluetooth-Speaker "Evolution". Das schwungvolle und elegante Design des Mini-Soundsystems hat uns auf Anhieb gefallen. Es ist nicht nur wohnzimmertauglich, sondern macht die schwarze Box auch zu einem wahren Handschmeichler. Die beiden integrierten Stereo-Lautsprecher werden durch einen Metallgrill wirkungsvoll vor Schlägen und Stößen geschützt. Das restliche Gehäuse wirkt wie aus einem Guss und damit sehr robust. An der Unterseite befindet sich ein großer Subwoofer, der für kräftige Bässe sorgt. Die erzeugten Vibrationen haben wir bildlich in unserem unten eingebetteten Video eingefangen. Auf der linken Gehäuseseite tummeln sich sämtliche Anschlüsse. Dazu zählen ein Micro-USB-Port zum Aufladen des Evolution, ein Line-In zum Anschließen externer Audio-Quellen (z. B. ein MP3-Player), und ein Standard-USB-Anschluss. An letzterem könnt ihr euer iPhone oder euren iPod aufladen! Der integrierte Evolution-Akku kann ein Apple-Smartphone mehr als zweimal vollständig mit Energie betanken. Die restliche Akkukapazität der Raikko-Box wird euch über 4 LEDs angezeigt. Auch der Ein- und Ausschalter des Soundsystems befindet sich auf der linken Seite. An der Geräteoberseite findet ihr die Lautstärketasten und den Bluetooth-Button. Letzterer startet das Bluetooth-Pairing mit eurem iOS-Gerät, oder schaltet die Drahtlosschnittstelle bei Bedarf ab. Voll aufgedreht kann der Evolution problemlos ein großes Zimmer beschallen, was angesichts der beiden 3-Watt-Lautsprecher auch nicht verwunderlich ist. Bei Maximalpegel kam es im Test zu leichten Verzerrungen im Klangbild, welches uns ansonsten aber gut gefiel. Vor allem der Subwoofer macht viel her, da er die typische Bass-Schwäche kleiner Lautsprechersysteme aufhebt. Bis zu 24 Stunden Musikgenuss verspricht der Hersteller mit einer Akkuladung. Beim Zubehör lässt sich Raikko mal wieder nicht lumpen. Der Nutzer darf sich über eine schwarze Tragetasche, ein USB-Netzteil, ein Micro-USB-Kabel, ein 7-teiliges Adapterset für die gängigsten Smartphone-Stromanschlüsse (Apple, Nokia, Samsung, ...) und ein 3,5-mm-Klinkenkabel freuen. Fazit Die Idee mobilen Sound und mobile Stromversorgung zusammenzubringen gefällt uns sehr gut. So spart man auf Reisen nicht nur ein Gadget ein, sondern reduziert auch das Gewicht in Koffer und Rucksack. Mit seinen 330 Gramm wiegt der Raikko Evolution nicht mehr als ein iPad mini und qualifiziert sich damit automatisch als perfekter Begleiter für unterwegs. Den Evolution bekommt ihr aktuell bei Amazon für ca. 70 Euro.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Werkzeuge

Beurteilung von Werkzeugen wie OnyX, Xupport und CleanApp.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ende der Vorratsdaten-Speicherung?

Kaum einer war begeistert, dass mit der Vorratsdatenspeicherung verschiedenste private Daten abgespeichert werden sollen.

Eine aktuelle Meldung im Spiegel deutet allerdings daraufhin, dass die Pläne zur Vorratsdatenspeicherung nicht umgesetzt werden. Unter das Thema fällt das zeitlich begrenzte Speichern Eurer Daten: Das können beispielsweise Mails oder Telefonate sein. Entscheidet dann ein Richter, dass die Daten aufgrund einer Verdachtslage herausgegeben werden dürfen, hätten Behörden wie die Polizei Zugriff.

Angst vor Datenmissbrauch

Aktuell wird geprüft, ob die Vorratsdatenspeicherung gegen Grundrechte verstößt. Laut Bundesjustizminister Maas soll der Fokus künftig mehr auf Bürgerrechte gelegt werden. Aktuell sei das Risiko zu hoch, dass die gesammelten Daten missbraucht werden. In nächster Zeit stehen viele Gespräche diesbezüglich an. Auch das EU-Recht muss beachtet werden. Ursprünglich hatten CDU, CSU und SPD die Vorratsdatenspeicherung im Koalitions-Vertrag verankert.

Anzeige



iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Startseite

Inhaltsverzeichnis aktualisiert.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple kauft SnappyCam: Die sauschnellen Fotos kommen zukünftig aus Cupertino

snapAuf ifun.de haben wir SnappyCam, die 90-Cent-Applikation mit der sich bereist vor Einführung der Burst-Funktion durch das iPhone 5s, satte 20 Fotos pro Sekunde aufnehmen ließen, im August vorgestellt und den überraschend performanten Download seit dem noch zwei mal, Anfang Oktober sogar im Video erwähnt. Ein Zeitraum, in dessen Verlauf auch Apples Interesse an dem schnellen Knipser geweckt worden zu sein scheint. [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jailbreak: P0sixpwn für Windows verfügbar, AppLocker und BioProtect für Touch ID

Ein paar kleine News aus der Jailbreak-Szene. Nachdem es gefühlt monatelang sehr ruhig rund um die Themen Jailbreak, Tweaks etc. war, ist es seit der Freigabe von Evasi0n7 kurz vor Weihnachten schon deutlich turbulenter geworden (Mittlerweile liegt Evasion 1.0.2 vor). Auf den iOS 7 Jailbreak folgte mit P0sixpwn ein iOS 6.1.3, iOS 6.1.4 iOS 6.1.5 für alle kompatiblen iOS-Geräte.

p0sixpwn_logo

P0sixpwn lag zunächst nur für OS X vor. Mittlerweile haben die Entwickler auch eine Windows-Version bereit gestellt. P0sixpwn 1.0.4 für Windows (Direktdownload) kann ab sofort geladen werden. Viel zu sagen gibt es nicht zu P0sixpwn. Backup eures iOS-Gerätes machen. P0sixpwn ausführen, Jailbreak-Button drücken. Fertig. Jailbreak wie immer auf eigene Gefahr.

+++++++

Beim iPhone 5S hat Apple mit Touch ID erstmals einen Fingerabdrucksensor verbaut. Bislang dient Touch ID „nur“ zum Entsperren des Gerätes sowie zum Einkauf im iTunes Store, App Store und iBookstore. Wir gehen fest davon aus, dass Apple im Laufe des Jahres Touch ID in weiteren Geräten verbaut und den Funktionsumfang erweitert.

So könnte Apple Entwicklern eine Touch ID API zur Verfügung stellen, damit diese höchst-offiziell auf den Fingerabdrucksensor setzen können. Die Jailbreakgemeinde hat sich bereits nach neuen Einsatzmöglichkeiten umgeguckt. AppLocker und BioProtect dienen beide dazu, eine bestimmte Applikation zu sperren bzw. mittels Fingerabdruck zu entsperren. AppLocker steht über die ModMyi Repo zum Download bereit und BioProtect gibt es über die Big Boss Repo.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Snipper

Snipper ermöglicht es bis zu neun Text-Schnippsel immer griffbereit zu haben.

Mit der Hilfe von Tastenkürzeln können die Text-Teile in nahezu jeder Applikation verwendet werden. So können Code-Schnippsel in verschiedenen Programmen verwendet und zentral in Snipper verwaltet werden.

Download @
Mac App Store
Entwickler: Cundd
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fitbit-App: iPhone-5S-Bewegungstracking wird ab sofort unterstützt

Vielleicht haben einige von euch den Neujahrsvorsatz gefasst und sich vorgenommen ein paar Kilos abzuspecken. Wer zusätzlich zu Weihnachten noch ein iPhone 5S bekommen hat, kann jetzt mit der neuen Version der Fitbit-App (Version 2.1) die Daten auslesen. Die Fitbit-App unterstützt jetzt nämlich den M7-Koprozessor des iPhone 5S, der bekanntlich Bewegungsdaten im Hintergrund erfasst. In der App muss nur die Funktion ”MobileTrack” aktiviert werden und schon lassen sich die zurückgelegten Schritte erfassen. Die Daten können dann, wenn man im Besitz eines Fitbit-Kontos ist, hochgeladen und ausgewertet werden. So ist es zum Beispiel möglich, die erledigten Kilometer in verbrannte Kalorien umzuwandeln. Die App ist kostenlos erhältlich!

Fitbit App

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gratis-Downloads des Tages und günstige iTunes-Karten

iconFalls ihr es noch nicht geladen habt: Am heutigen vorletzten Tag der iTunes-Aktion „12 Tage Geschenke“ gibt es das Spiel Mr. Crab kostenlos im App Store – 27 Levels Jump’n’Run-Spaß in einer für iPhone, iPod touch und das iPad optimierten Universal-App. (Direktlink zum Video) Amazon-Song des Tages Amazon [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Oasis – Path to Redemption [VIDEO]

Steve Uy ist als Illustrator von Marvel-Comics bekannt. Oasis: Path to Redemption, unsere App des Tages, ist sein erstes iOS-Werk. 

Das Universal-Game ist ein (kein Endless-)Runner mit einem Level-System. Ihr lauft durch die große und abwechslungsreiche Welt, in der Ihr verschiedene Wesen bekämpft. Tippt Ihr auf den Bildschirm, schwingt der Spieler die Waffe und trifft alles im Wirkungsradius. Auch die Gegner können zuschlagen. Werdet Ihr getroffen, kostet Euch dies Ausdauer, die sich mit der Zeit wieder regeneriert. Umso niedriger diese allerdings ist, umso schneller sinkt die Zeit, die Euch bleibt, um das Level abzuschließen.  

oasis path to redemtion screen1

oasis path to redemtion screen2

Liegt diese Ausdauer bei Null, werdet Ihr wieder zurück zum Anfang versetzt. Mit verdienter Erfahrung kauft Ihr dann neue Fähigkeiten, die das Spielen etwas leichter machen. Auch Eure Stärke, Reichweite und Ausdauer wächst mit der Zeit. Die App wirkt schon auf den ersten Blick außergewöhnlich, wer sich in Ruhe auf die Story einlässt, wird es nicht bereuen. Die visuelle Handschrift des Marvel-Designers ist in jeder Sequenz zu erkennen. Hier wurde mit feinem Strich ein optisches Highlight geschaffen. Auch prima: In-App-Käufe gibt es keine. (ab iPhone 4S, ab iOS 4.3, englisch)

Oasis: Path to Redemption
Keine Bewertungen
1,79 € (uni, 43 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AirServer: spiegel Dein iOS Gerät auf den Mac

Bildschirmfoto 2014-01-05 um 15.17.11

AirServer 5 von App Dynamic ist eine kleine App, die Deinen Mac zum AirPlay Empfänger macht. Eure aktuellen iOS Geräte haben die Möglichkeit über AirPlay Musik und Video an ein AppleTV zu senden, mit dieser App wird auch der heimische Mac zum Empfänger. Was die App besonders macht ist, dass Du die “Spiegelung” direkt aufnehmen kannst.

AirServer ist eine denkbar einfache App. Man startet diese und schon steht der Mac in der Liste der AirPlay Empfänger deines iOS Gerätes. Du kannst dieses dann genau so auswählen, als wäre es ein AppleTV.

Bei der Aufnahme hast Du auch die Möglichkeit einige Bildparameter einzustellen, damit das Ergebnis Deinen Erwartungen entspricht. Das ganze habe ich nicht so wirklich getestet, aber die Aufzeichnung funktioniert ausgezeichnet und hat aus meiner Sicht nur ein Manko – am Anfang sieht man das AirServer logo.

Die Kosten der App sind ok, für US$ 14,99 bekommt meine eine Lizenz für bis zu 3 Macs, “Bildungslizenzen” sind ebenfalls verfügbar.

Bildschirmfoto 2014-01-05 um 15.14.11Bildschirmfoto 2014-01-05 um 15.14.36

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Wetter immer im Blick: MeteoEarth jetzt im Mac App Store

Die MeteoGroup schickt heute MeteoEarth für den Mac ins Rennen, es handelt sich um eine beeindruckende Wetter-App.

MeteoEarthMeteoEarth für iPhone und iPad haben wir schon mehrfach empfohlen. Ab sofort haben die Entwickler eine entsprechende und 4,99 Euro teure Mac-Version (Mac Store-Link) veröffentlicht, die 48,8 MB groß ist und mindesetzt OS X 10.9 oder neuer voraussetzt. Der Vorteil hier: Habt ihr schon einen Premium-Zugang aus WeahterPro oder MeteoEarth für iOS, so könnt ihr auch in der Mac-Version alle Premium-Funktionen freischalten.

Funktionstechnisch sind iOS- und Mac-Version baugleich, wobei das Layout etwas variiert. Statt auf der rechten befinden sich alle Bedienelemente auf der linken Seite. Natürlich haben die Entwickler das Programm an die technischen Möglichkeiten angepasst, Retina-Support ist ebenfalls mit an Bord.

Mit MeteoEarth kann man das Wetter auf der ganzen Welt erforschen. So gibt es verschiedener Layer, so dass man zum Beispiel bei Niederschlägen zwischen Regen oder Schnee unterschieden kann. Auch Blitze werden in den Wolken angezeigt, zusätzlich kann man Unwetter auf der ganzen Welt verfolgen (Taifune, Hurrikans & mehr).

Im Gegensatz zu normalen Wetter-Apps legt MeteoEarth sein Augenmerk auf die Kartendarstellung. Auf dem Startbildschirm sieht man eine Weltkugel, die man mit der Maus bewegen kann. Die Applikation bietet Live-Animationen, die die aktuellen Temperaturen, den Niederschlag, den Luftdruck, die Bewölkung und den Wind darstellen. In unserem Video zur iOS-Version (nicht mehr die aktuellste Version der App) bekommt ihr einen recht guten Eindruck der Funktionsweise.

MeteoEarth empfehlen wir eher an Wetter-Junkies oder Personen, die auf das Wetter angewiesen sind. Durch das Premium-Abo bekommt ihr nicht nur Daten der nächsten 24 Stunden, sondern eine 5-Tage-Vorschau. Wie bereits erwähnt: Wenn ein Premium-Abo schon vorhanden ist, kann dieses auch hier genutzt werden. Zum Abschluss noch eine kleine Randnotiz: Noch in diesem Jahr soll auch WeatherPro für den Mac veröffentlicht werden.

Der Artikel Das Wetter immer im Blick: MeteoEarth jetzt im Mac App Store erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple kauft SnappyCam-Entwickler SnappyLabs

Nach einem Bericht von TechCrunch hat Apple das Photo-Startup SnappyLabs aufgekauft, das für die iOS-App SnappyCam verantwortlich ist. Das aus nur einer Person bestehende Entwicklerstudio hat mir der App eine Kamera-App entworfen, das hochauflösende Bilder mit 20–30 Frames pro Sekunde aufnimmt.

SnappyCam nicht mehr im App Store verfügbar

SnappyCam macht aus der Kamera des iPhones die schnellste Smartphone-Kamera der Welt. Dabei bleibt die volle 8 MP Auflösung der iPhone-Kamera erhalten.

Erste Verdachtsmomente bezüglich des Kaufes durch Apple gab es, als die SnappyCam-App plötzlich aus dem App Store verschwand. Gleichzeitig gingen die Webseiten von SnappyLab offline. SnappyCam war vergleichsweise beliebt und in 9 Ländern in den Top 10 der App Store Charts.

Apple hat den Kauf noch nicht bestätigt. Sollte dies in Zukunft nachgeholt werden, so wird es wie immer nicht besonders viele Details geben.

SnappyLabs ist die Ein-Mann-Firma von John Papandriopoulos, der laut seinem LinkedIn-Profil auch weiterhin CEO und Gründer der Firma ist. Apple plant wahrscheinlich, mit der Hilfe von Papandriopoulos die Features von SnappyCam in die iOS-Kamera zu integrieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erinnerungen: Einfach To-Do-Liste

Wenn Sie jemand sind, der schnell und einfach Benachrichtigungen hinzufügen will ohne überlfüssige Felder ausfüllen zu müssen, dann ist “Erinnerungen” die richtige App für Sie.

Sie können in Sekunden eine neue Erinnerung anlegen. Einfach Erinnerungstext und gewünschte Zeit der Erinnerung eingeben und fertig! Ist die Benachrichtigung erfolgt, kann sie ganz einfach gelöscht werden und verschwindet somit von der Liste (zum Löschen einer Erinnerung einfach nach rechts/links swipen).

Drahtlose Synchronisation zwischen mehreren Geräten ist ebenfalls möglich über den Dropboxservice oder iCloud.

Erinnerungen für Mac OS X :

Erinnerungen Erinnerungen
Preis: Kostenlos

Sollten Sie Fragen oder Anregungen haben, können Sie sich an support@smalltask.net wenden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausprobiert: CPU beim Mac Pro lässt sich upgraden

Seit wenigen Wochen lässt sich der neue Mac Pro 2013 im Apple Online Store bestellen. Die ersten Geräte wurden bereits an Kunden ausgeliefert. Kurz nach dem Verkaufsstart haben die Hardware-Spezialisten von Other World Computing (OWC) das das Gerät auseinander geschraubt und festgestellt, dass die CPU grundsätzlich getauscht werden kann.

owc05012014

Nun hat OWC den Praxistest gemacht und die Theorie in die Praxis umgesetzt. Als Versuchskaninchen kam ein Mac Pro mit 3,5GHz 6-Core Intel Xeon E5 zum Einsatz. Die Kollegen haben sich einen Intel E5-2667 V2 8-core 3.30GHz Prozessor mit 25MB Cache besorgt und diesem im Mac Pro verbaut. Anschließend wurden ein paar Benchmark-Tests durchgeführt.

owc04012014_3

Die Ergebnisse können sich sehen lassen. Zum einen funktionierte die neue CPU im Mac Pro problemlos und erwartungsgemäß brachte diese einen deutlichen Leistungsschub. Während es beim Single-Core Benchmark nur eine marginale Verbesserung gab, machte die CPU im Multi-Core Benchmark-Test einen ordentlichen Sprung von 20777 Geekbench-Punkten auf 27004 Geekbench-Punkten.

owc04012014_2

Eine Leistungssteigerung um 30 Prozent und gleichzeitig schlägt diese Konfiguration den 12-Core Mac Pro der Vorgängergeneration.

Hier findet ihr den Mac Pro im Apple Online Store

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 6.1.x Jailbreak-Tool p0sixspwn jetzt auch für Windows erhältlich

Wie bereits angekündigt, ist das Jailbreak-Tool p0sixspwn jetzt auch für Windows veröffentlicht worden.

P0sixspwn ermöglicht einen untethered iOS 6.1.3, iOS 6.1.4 und iOS 6.1.5 Jailbreak vom iPhone 3GS, iPhone 4, iPhone 4S, iPhone 5, iPod touch 4G, iPod touch 5G, iPad 2, iPad 3 und iPad 4.

Das Tool von den Hackern @winocm, @iH8sn0w und @SquiffyPwn kann in Version 1.0.4 nun auch endlich für Windows heruntergeladen werden. Dieselbe Version für Mac ist derzeit noch nicht erhältlich. Ein Update wird aber bald kommen und soll restliche Bugs beheben.

Auf p0sixspwn.com findet ihr immer die aktuellste Version zum Download.

p0sixspwn

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iPhone 4(S) Mikroskop

iGadget-Tipp: iPhone 4(S) Mikroskop ab 2.56 € inkl. Versand (aus China)

Wird einfach auf das iPhone 4(S) geschoben.

Mit integrierter Beleuchtung.

Hammer-Preis!

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Mr. Grab für iOS kostenlos laden

Mit Mr. Grab kommt bei Tag 11 der 12 Tage Geschenke Aktion ein Arcade Spiel welches beim ersten Anblick wohl etwas dämlich daherkommt. Laut Beschreibung muss Mr. Grab bei seinem Weg nach oben Perlen einsammeln sowie kleine Krabben retten. Die steigende Schwierigkeit bei den insgesamt 27 Leveln und verschiedene Welten rechtfertigen aber einen Blick auf das Spiel zu werfen. Und nebenbei gibt es das für lau.

Mr. Crab
Download @
App Store
Entwickler: Illusion Labs
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit dieser gerade kostenlosen App für iPhone und iPad verliert Dein Kind die Angst vorm Arzt

Pepi Doctor IconEin Arztbesuch ist für viele Kinder nicht nur sehr aufregend, er flösst auch einigen Kindern richtig Angst ein. Mit der gerade kostenlosen App für Kinderbis zu 5 Jahren, Pepi Doctor für iPhone und iPad, kannst Du Deinen Kindern die Angst vorm Arztbesuch nehmen. Spielerisch behandeln die Kinder in dieser App typische Kinderkrankheiten, wie Erkältungen, Ohrenentzündungen, Fieber und weitere. Sie messen Fieber, geben Tropfen, reinigen, putzen und bekämpfen Bakterien. Sogar röntgen kann man – danach gilt es, den Knochenbruch noch schnell zu richten. So werden die kleinen zu richtigen Kinderärzten und helfen den drei Beispielkindern schnell gesund zu werden und sich darüber richtig zu freuen.

Gedacht wurde natürlich auch an den Zahnarzt. Auch hier können die kleinen App-Nutzer sich schmerzlindernd betätigen.

Insgesamt eine nett gemachte App, die viele Krankheiten darstellt und den Kindern zeigt, dass alles garnicht so schlimm ist. So kann die App tatsächlich dabei helfen, die Angst vor Arztbesuchen zu lindern.

Pepi Doctor kommt ohne Sprache aus, läuft auf iPhone, iPod touch und iPad ab iOS 4.3 und belegt 52 MB Speicherplatz.

Pepi Doctor Screenshots

In der App Pepi Doctor übernimmt das Kind die Rolle des Arztes und behandelt verschiedene Krankheiten und leichte Unfälle.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BioLockdown: Einzelne Apps, Einstellungen und mehr durch Touch ID sichern

Nach dem Tweak Virtual Home, der Gebrauch vom Fingerabdruckscanner des iPhone 5s macht gibt es nun einen Weiteren, nämlich BioLockdown.

Der Tweak wurde von Ryan Petrich entwickelt und soeben in der BigBoss-Repository veröffentlicht.

Was das mit 1,99 Dollar nicht sehr teure Cydia Packet macht ist relativ simpel, aber auf jeden Fall sehr praktisch und man fragt sich, warum es die Funktion noch nicht standardmäßig in iOS gibt.

BioLockdown I BioLockdown II

Man kann durch den Tweak einzelne Apps und sogar Einstellungen und Control Center-Schalter durch Touch ID schützen. Sprich Apps oder Einstellungen, die ihr hinzufügt können erst geöffnet werden, wenn euer Fingerabdruck gescannt wurde.

Wir haben den Tweak noch nicht ausprobiert, allerdings sind Ryan Petrichs Cydia Tweaks und Apps für beste Funktion und Performance bekannt. Wer Besitzer eines iPhone 5s ist und solch eine Funktion gesucht hat findet mit BioLockdown den perfekten Tweak.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kickstarter-News: Unterwasser-Hülle und Landscape-Dock kurz vorgestellt

Heute möchten wir euch mit Ovision und Bloki zwei neue Kickstarter-Projekte vorstellen, die mit ihrer simplen aber gleichzeitig genialen Funktionsweise überzeugen. 

Ovision, das Unterwasser-Gehäuse für’s iPhone

Anfangen werden wir mit Ovision, einem einfachen Unterwasser-Gehäuse für das iPhone 5/5c und iPhone 5s. Die Funktion eines solchen Gehäuses bedarf wohl keiner näheren Erklärung. Natürlich gibt es bereits schon einige Cases auf dem Markt, die genau diesen Zweck erfüllen, doch die Besonderheit am Ovision ist die extrem einfache Anbringung an das iPhone. So muss lediglich das iPhone selbst in die Hülle eingeschoben werden – durch Hebelmechanismen an beiden Gehäuseseiten des Ovision wird die Hülle dann wasserdicht verschlossen und ist sofort bereit für den Einsatz. Bei anderen Unterwasser-Gehäusen ermöglichen schon feinste Staubkörner zwischen iPhone und Hülle das Eindringen von Wasser. Bei Ovision ist ein Säubern des Smartphones vor dem Einstecken in die Hülle nicht von Nöten.

Getestet wurde die Zuverlässigkeit der Wasserdichte auf 300ft, was etwa 91,4 Metern entspricht. Der Erfinder versichert auf seiner Kickstarter-Seite aber eine weitaus höhere Druckbelastung. Zur Sicherherheit hat der Ideenkopf Pierre-Yves Pépin auf jeder Seite des Gehäuses jeweils zwei Hebelmechanismen angebracht. So müssen zum Öffnen alle vier Hebel betätigt werden. Das verhindert ein unbeabsichtigtes Öffnen der Hülle, was Unterwasser gefährlich für das iPhone werden kann.

Zur Bedienung werden dem Nutzer vier Knöpfe angeboten, die mit dem Touchscreen und dem Homebutton interagieren. Vor dem Einschieben des iPhones sollte die passende App für Ovision installiert und in die Dock geschoben werden, um sie auch aus der Hülle heraus bedienen zu können. Wird die App geöffnet werden auch wirklich nur die vier verbauten Knöpfe gebraucht, während der Knopf an der Unterseite immer den Homebutton bedient. Die drei anderen Buttons sind für das Schießen von Fotos oder für das Wechseln zum Video-Modus zuständig. Näheres Dazu findet ihr im folgenden Video.

Wer sich nicht bis zum Ende der Kampagne gedulden kann, könnte hier vielleicht schon fündig werden.

Bloki, die Landscape-Dock für’s iPhone

Weiter geht es mit Bloki. Hinter dem Namen steckt eine Landscape-Dock für das iPhone. Wer sich die Kickstarter-Seite anschaut bleibt kurz an dem niedergesteckten Ziel von 1.200 US-Dollar stehen und wurdert sich, weshalb für eine Dock nur so wenig Unterstützung benötigt wird. Liest man sich die Beschreibung jedoch genauer durch, dann wird schnell klar, dass Bloki sehr simpel, jedoch auch wahnsinnig clever arbeitet.

Bei Bloki handelt es sich lediglich um eine kleine Plastikhalterung, die man über das eingesteckte Lade-/Synchronisations-Kabel des iPhones schiebt. Durch das intelligente Design bleibt das iPhone nun horizontal stehen und wird trotzdem in keinster Weise eingeschränkgt. So sind Mikrofon und Lautsprecher weiterhin problemlos zu erreichen und frei für ihren Einsatz.

Das kleine Dock-Zubehör wird für das iPhone 5/5c und iPhone 5s angeboten. Nutzer eines iPhone 3G/s oder iPhone 4/s gehen jedoch nicht leer aus, da der Hersteller daran arbeitet auch eine passende Lösung für die betagteren Apple-Produkte auf den Markt zu bringen. In seinem Kickstarter-Video spricht er ebenso von einer Dock für das iPad mini. Beide Kickstarter-Projekte – Ovision sowie Bloki – können noch einige Tage unterstützt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple übernimmt “Snappy Laps”

Das Ein-Mann-Startup “Snappy Laps” soll Apple nun übernommen haben, um damit die Kamera das iPhones zu verbessern.  Einem Bericht von Techcrunch zu Folge soll Apple das Start-Up “Snappy Laps” gekauft haben. Das Unternehmen wurde John Papandriopoulos gegründet und ohne weitere Mitarbeiter geführt. Er hatte es mit seinem Programm geschafft 20 – 30 hochauflösende Bilder pro Sekunde zu schießen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pepi Doctor

Hat Ihr Kind Angst vorm Doktor? Und was ist mit dem Zahnarzt? Lassen Sie sich vom kinderfreundlichen PEPI DOCTOR helfen!

Erfreuen Sie sich an diesem fröhlichen Rollenspiel in dem Kinder einen Doktor spielen und die drei kleinen Patienten Amber, Eva und Milo heilen. Es ist einfach und macht Spaß in diesem Spiel Doktor zu sein: Der Spieler erprobt verschiedene medizinische Instrumente und kann fünf verschiedene Krankheiten in seinem eigenen Tempo heilen. Spielen Sie PEPI DOCTOR und versuchen Sie der kranken Amber, Eva und Milo zu helfen: hat sich verkühlt, niest, hat Kehlkopfschmerzen und eine laufende Nase, ist mit Kratzern übersät oder hat einen schmerzenden Zahn. Und sonst? Man kann ein Röntgengerät ausprobieren um einen gebrochenen Knochen aufzuspüren!

Und nach jeder erfolgreichen Heilung bekommt der Doktor auch eine emotionale Belohnung von seinen kleinen Patienten in deren Lächeln und deren Applaus. Und zu alledem dient PEPI DOCTOR auch als eine spielerische Erinnerung an Hygiene und sichere Verhaltensweisen.

Schlüpfen Sie in die Rolle eines Doktors, wählen Sie einen Patienten und eine Krankheit und haben Sie viel Spaß beim Heilen!

Schlüsselwörter:

  • Rollenspiel
  • 3 süße Patienten
  • 5 Krankheiten zum Heilen
  • mehr als 20 verschiedene medizinische Instrumente
  • Gefühlserziehung durch die Reaktionen der Patienten
  • Großartige Effekte und Sounds
  • Keine Übersetzung nötig
  • Keine Win or Lose Situationen
  • Keine Einkäufe innerhalb der App

Empfohlenes Alter: 2-6

DOPPELPACK FLACHE USB KABEL FÜR APPLE für 12,90 bzw 18,90 mit Lightning-Anschluß!

Download @
App Store
Entwickler: Pepi Play
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Reaktionsspiel Mr. Crab heute im Rahmen der 12 Tage Geschenke kostenlos

Mr. Crab iconDas heute für iPhone und iPad kostenlose Reaktionsspiel mit Jump-and-Run-Anleihen  Mr. Crab lässt Dich einen Krebs steuern, der in verschiedenen Welten versuchen muss, mit Sprüngen die Spitze eines Turmes zu erklimmen und dabei seine Kinder einzusammeln. Der Krebs läuft dabei selbst, Du musst nur rechtzeitig die Sprünge machen, damit Du eine Ebene höher kommst. Das hört sich erst einmal einfacher an, als es tatsächlich ist. Denn es gibt auch Feinde unterwegs und wenn Du mit Deinem Sprung nicht genau die nächste Plattform triffst, dann purzelt dein Krebs locker auch mal mehrere Ebenen runter.

Die Gegner, darunter Eulen, Bienen und Spinnen bremsen nicht nur Deinen Aufstieg, indem Du bei einer Berührung mindestens eine Ebene abstürzt, sie nehmen Dir auch die Kleinen ab. Du kannst sie also schlecht ignorieren. Am Besten Du erledigst sie gleich, indem Du ihnen gezielt auf den Kopf springst.

Das Spiel bietet mehrere Welten mit jeweils drei Levels. Neue Welten und Level schalten sich durch das Bestehen der vorherigen Level frei. Im Spiel wird in der Levelauswahl der Eindruck erweckt, dass man Level nach den ersten drei Levels nur noch zukaufen kann. Das stimmt aber nicht und ist einfach (und vielleicht auch bewusst) irreführend gestaltet. Per In-App-Kauf kann man die Spielfigur verändern, das hat aber keinen Einfluss auf die Leistungsfähigkeit.

Mr. Crab ist in den mittleren Leveln schon ein recht anspruchsvolles Reaktions- und Geschicklichkeitsspiel, indem es sehr darauf ankommt, den richtigen Zeitpunkt zum Sprung zu finden. Das Spiel ist für Kinder und Erwachsene geeignet – bei Kindern darauf achten, dass diese nicht versehentlich In-App-Käufe tätigen. Das Gamecenter ist gut integriert und führt Bestenlisten für die einzelnen Welten.

Mr. Crab läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 7.0 oder neuer. Die App belegt 79,3 MB und ist in deutscher Sprache. Der Normalpreis beträgt 1,79 Euro.

Mr. Crab Screenshot

Mr. Crab ist ein zunehmend kniffliges Reaktionsspiel um einen Krebs, der versucht, seine Kinder einzusammeln und dabei die Spitze des jeweiligen Levels zu erreichen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Meeting Box – Notizen, Aufgaben und Skizzen

Meeting Box ist für den seriösen Notizenschreiber konzipiert. Die App ist perfekt für Seminare, Universitätskurse, Arbeitskonferenzen, Büro Meetings, Protokollierung und jede andere Situation geeignet, in der Sie etwas aufzeichnen möchten.

Features:

***Schreibpad***
Schreiben Sie nach Herzenslust in einstellbaren Schriftgrößen, Schriftarten und natürlich Papierlayouts.

 

***Zeichenpad***
Wenn Sie meinen, dass Wörter alleine nicht ausreichen, um das einzufagen, was Sie sagen möchten, dann malen Sie es tausendmal mit dem Zeichenpad. Unterstützt eine Vielzahl an Farben, Hintergründen und Stiftgrößen. Mit der Möglichkeit des Heranzoomens für eine genauere Detailansicht.

***Checklisten****
Jeder Eintrag erlaubt es Ihnen, eine Checkliste hinzuzufügen. Ergänzen Sie Ihre Notizen mit Aufgaben, Bestandslisten, Zielvorgaben, Einkaufslisten, Objekten,….. Und mehr!

 

***Weitere Features***

- Meetings können per E-mail exportiert, direkt vom Gerät aus über AirPrint ausgedruckt oder an eine Anwendung eines Drittanbieters wie Dropbox oder GoodReader gesendet werden.

- Meetings können nach ihrer Erstellung in Listen verschoben werden, was das Trennen von Unterrichtsnotizen und Konferenznotizen erlaubt.

- Alle Einträge sind in eine hübsche und innovative Benutzeroberfläche eingebettet. Mit über 18 Zellenformatierungen und 50 Symbolen können Sie das Erscheinungsbild der Anwendung auf wunderbare Weise nach Ihrem Geschmack gestalten.

- Schritt-für-Schritt-Anleitung

Jeder muss ab und an etwas notieren. Und ob Sie nun eine Geschäftsperson, Student, Lehrer, Träumer, Protokollführer, tüchtige Mama oder einfach nur ein Otto Normalverbraucher sind, wird Sie Meeting Box als simple und elegante Lösung für Ihre Notizen begeistern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Biorhythmus Software für Mac kostenlos

Biorhythmus Software für Mac kostenlos

BiorythmX ist eine gratis Software für den Mac um Ihren Biorythmus grafisch darzustellen.

Ihr Biorhythmus gibt Ihnen Auskunft, wie es bei Ihnen aktuell in den Bereichen “Körper, Emozionalität, Geistig” steht.  Dabei geht die Theorie vom Biorhythmus davon aus, dass mit dem Tag Ihrer Geburt bestimmte Eigenschaften rhythmisch (Sinusförmig) verlaufen. Diesen Rhythmen oder Zyklen sind gemäss der Hypothese alle Menschen unterworfen. Diese Rhythmen lassen sich grafisch darstellen.

Wer seinen Biorythmus auf seinem Mac darstellen will, kann dies mit einer kleinen gratis Software machen. Mit dem Tool BiorythmX können Sie eine oder mehrere Personen mit dem Geburtsdatum erfassen und den aktuellen Biorhythmus darstellen oder auch ausdrucken. Wenn Sie mögen, können Sie der Software auch Zugriff auf Ihr Mac Adressbuch gewähren. So können Personen direkt importiert werden.
Nachdem die Personen erfasst wurden, kann man den Button “Display” klicken und schon wird der Biorythmus dargestellt.

Fazit:

BiorythmX ist ein kleines, nettes Tool um den Biorythmus einer oder mehrere Personen zu berechnen. Die Software ist kostenlos. Da es sich um Donation Ware handelt, ist der Programmierer um jede Einzahlung froh.
BiorythmX läuft auch unter Mac OS X Mavericks tadellos und ist in englischer Sprache gehalten. Die Anwendung ist aber selbsterklärend.

BiorythmX – Biorythmus Software für Mac OS X kostenlos

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Downhill Supreme: Rasantes Mountainbike-Spiel ohne Preis im App Store

Downhill Supreme, ein tolles Spiel für iPhone und iPad, wird heute verschenkt.

Downhill SupremeDas Ende Mai erschienene und sonst 89 Cent teure Spiel wird erstmals kostenlos zum Download angeboten. Downhill Supreme (App Store-Link) wird im Schnitt mit sehr guten viereinhalb von fünf Sternen bewertet und benötigt nur 31,6 MB Speicherplatz.

In Downhill Supreme schwingt man sich auf sein Mountainbike und muss sich und sein Bike sicher ins Ziel bringen. Natürlich muss man jede der insgesamt 88 Strecken so schnell wie möglich schaffen, um alle drei Sterne zu kassieren. Die Steuerung ist dabei einfach, muss anfangs aber konfiguriert werden. Zur Verfügung stehen drei Möglichkeiten: Buttonsteuerung, Joysticksteuerung oder per Gyroskop.

Auf der Strecke selbst gilt es nun so schnell wie möglich ins Ziel zu kommen. Praktischerweise wird am unteren Bildschirmrand immer eine kleine Karte der Strecke eingeblendet, auf der man die aktuelle Position sehen kann. So kann man gut sehen, welche Gefahren in wenigen Metern lauern und kann seinen Fahrstil dementsprechend anpassen. Gerade auf den späteren Strecken macht es durchaus Sinn, auch sein Bike auf die Gegebenheiten anzupassen und zum Beispiel die perfekte Feder (sogar von echten Herstellern) zu wählen.

Der Start ist anfangs noch recht einfach, doch schnell tauchen mehrere Gefahren auf, die das Unterfangen nicht gerade einfacher machen. Eine Strecke ist immer dann erfolgreich geschafft, wenn man im Ziel ankommt, egal ob das fahrend oder stürzend geschieht. Falls man auf der Strecke stürzt, beginnt man wieder von vorne. Bei längeren Strecken gibt es allerdings Speicherpunkte, so dass man nicht immer wieder vom Start ran muss.

Downhill Supreme ist eine klare Empfehlung, vor allem zum Nulltarif. Das Fahren durch die verschiedenen Parcours überzeugt, auch Grafik und Ton sind passend dazu gefertigt worden. Auf In-App-Käufe und Werbung haben die Entwickler glücklicherweise verzichtet. Die Spiele-Physik ist sehr gut gemacht und wirkt sehr realistisch, insgesamt ist Downhill Supreme eine runde Sache.

Der Artikel Downhill Supreme: Rasantes Mountainbike-Spiel ohne Preis im App Store erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

12 Tage Geschenke: Tag 11

iTunes-12-Tage-Geschenke-2013-2014

Die Aktion “12 Tage Geschenke” von Apple befindet sich so langsam auf der Zielgeraden und am heutigen Tag 11 der Aktion wirft iTunes nochmals eine App ins Rennen. Das Spiel Mr. Crab ist ein Arcadespiel, welches laut iTunes vor allem junge Spieler begeistern soll, trotzdem in meinen Augen für alle Altersklassen geeignet ist. Im Spiel kommt es darauf auf so schnell wie möglich so weit wie möglich nach oben zu kommen und dabei so viele Babykrabben wie möglich zu retten. Insgesamt kommt das Spiel mit 27 Leveln und einer Menge Spielspaß.

Viel Spaß dabei!

12 Tage Geschenke Tag 11

Morgen geht´s dann wie gewohnt um 13:00 weiter mit dem letzten Tag, Tag 12.

Mr. Crab Mr. Crab
Preis: Kostenlos
12 Tage Geschenke 12 Tage Geschenke
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 5.1.14

Produktivität

Dienstprogramme

Calculator∞ Calculator∞
Preis: 2,69 €
ioShutter™SLR PRO ioShutter™SLR PRO
Preis: Kostenlos
RBL Status RBL Status
Preis: Kostenlos
Password Manager Secure + Password Manager Secure +
Preis: Kostenlos

Foto & Video

My Photo Hub My Photo Hub
Preis: Kostenlos
PolyPic PolyPic
Preis: Kostenlos
Iris Camera Iris Camera
Preis: Kostenlos
FilterMania 2 FilterMania 2
Preis: Kostenlos

Gesundheit & Fitness

Bildung

wpid-wpid-wpid-super-sunday-Kopie-2014-01-5-13-00-2014-01-5-13-00-2014-01-5-13-00.jpg

Reisen

Nelso Oslo Nelso Oslo
Preis: Kostenlos

Navigation

AddressFind AddressFind
Preis: Kostenlos

Soziale Netze

Facebook Friendz Facebook Friendz
Preis: Kostenlos

Musik

Muzon Muzon
Preis: Kostenlos

Spiele

Fred Versus Fred Versus
Preis: Kostenlos
Pew Pew Land II - Pro Pew Pew Land II - Pro
Preis: Kostenlos
Boom Land™ Boom Land™
Preis: 0,89 €
Downhill Supreme Downhill Supreme
Preis: 0,89 €
Pocket Land Pocket Land
Preis: 0,89 €
Kungfu Bug2HD Kungfu Bug2HD
Preis: Kostenlos
CodenameX CodenameX
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Austausch neuer Speedport Telekom Router – wie ihr die Einstellungen einfach auf den neuen Router überträgt

Heute möchte ich mit Euch einen ganz besonderen Erfahrungsbericht teilen. In diesem Abschnitt erzähle ich von meinen Gedanken und der Notwendigkeit, einen Telekom Router auszutauschen und erkläre Euch, wie einfach sich die Übertragung der Systemeinstellungen von einem Router auf den nächsten Router durch die Speedport-Matrix bewältigen lässt. Alle internen Einstellungen müssen nicht im neuen Router manuell erneut eingestellt werden. Denkt alleine an die Zugangsdaten, die eingetippt werden müssen. Dafür gibt es Mechanismen und Funktionen, die es deutlich vereinfachen, um sich rasch mit Eurem iPad und allen anderen Geräten im Internet zu bewegen.  Frontansicht des Speedport Routers der Telekom

Warum einen funktionierenden Router austauschen wollen?

Vor einigen Wochen ist mir aufgefallen, dass die Internetgeschwindigkeit in der iPadBlog.de Redaktion zu Wünschen übrig liess. Das konnte auf der einen Seite an der 16.000-Leitung liegen, aber auch die unzähligen Geräte im WLAN-Netzwerk oder per Ethernet verbundene Hardware bremste wohl die Datenzuflussrate enorm ab. Dafür hatte ich soweit eine Erklärung. Bei der Durchsicht meiner Rechnungen ist mir allerdings aufgefallen, dass ich eine monatliche Miete für meinen Router Speedport W 921V zahle. Wenn ich die Monate hoch rechne, dann hätte ich den Gesamtpreis von knapp EUR 180,- doch fast raus. Außerdem plane ich, meinen Router in der nächsten Zeit gar nicht auszutauschen, da das interne SetUp und die Profileinstellungen abgeschlossen sind. Ich bin mit der Telekom und dem Produkt höchst zufrieden. Alle Geräte sind eingetragen, die Portfreischaltungen (Port-Umleitungen, Dynamische Portfreischaltung) sind aktiv und eingestellt, die Zugangsdaten eingetragen, kurzum, das Netzwerk mit dem Netzwerkspeicher läuft. Wenn ich aber weiterhin miete für den Router zahle, dann werde ich langfristig gesehen mehr zahlen, wenn ich ihn einmalig bezahlt habe. Das war wohl damals mein Denkfehler beim Abschluss des Internetvertrages gewesen. Vermutlich habe ich gedacht, dass ich mir einen neuen miete, aber die Lebenszyklen sind doch länger bei Routern als bei einem iOS-Gerät.

Wie habe ich gehandelt?

Die Hotline der Telekom (steht auf der Geräte-Rückseite) angerufen, meine Kundennummer genannt und gebeten, mir einen Retourenschein für mein Mietgerät zu zusenden und mir das Produkt als Neugerät abzubuchen. Natürlich habe ich versucht, das Gerät direkt abzukaufen und die mögliche Miete anzurechnen, aber aus Organisationsgründen geht dies leider nicht, da die Geräte den Kunden ausschliesslich zur Miete zur Verfügung stehen und ausgebucht werden müssen, wenn ich das Gerät nicht mehr nutzen und mieten möchte. Dann soll es weiteren Kunden zur Miete überlassen werden. Macht eigentlich Sinn, aber bei mir kam die Sorge des erneuten SetUp-Fiaskos hoch. Schliesslich ist ein neues nicht-konfiguriertes Gerät auf den Weg zur Redaktion. Geräte-Rückseite des Speedport Routers der Telekom

Lösung für das erneute SetUp des Speedport Routers

In der Vergangenheit gab es ja kein Fiasko, allerdings gestehe ich, dass es ein höherer Aufwand war, ein komplett vernetzes Haus mit allen Geräten richtig einzustellen. Wenn ich nicht die Unterstützung von meinen Freunden gehabt hätte (danke an Marcel und seinen Freund), dann hätte ich als Heimnetzwerk einen Blinker:
Geht – geht nicht – geht – geht nicht…!
Jetzt habe ich eigentlich Standlicht im Heimnetzwerk, um die Metaphern aus der Automobilbranche aufrecht zu erhalten. Schliesslich bewegt sich eine zuverlässige Synology DiskStation, SONOS HiFi WiFi Musiksystem und mehrere Arbeitsrechner und mobile Endgeräte im Netzwerk. Als der neue Router noch vor Weihnachten angeliefert wurde, stand er erst einmal ohne größere Beachtung in der Ecke. Keine Lust alles neu anzuschliessen und zu konfigurieren. Es musste doch eine einfache Lösung für das erneute SetUp des Speedport Router geben. Nicht umsonst ist der Router ein fortschrittliches Gerät und bringt eine wichtige Funktion mit sich. Einstellungssicherung beim Speedport Router Für mich ist eigentlich die Funktion “Einstellungssicherung” gleich das Highlight im neuen Jahr! Wenn ich also die Profileinstellung sichere, den neuen Router anschliesse (nur Strom und die vier Ethernetkabel plus Telefonieanschluss und dann mein abgesichertes Profil wieder einspiele, ist das SetUp mit wenigen Handgriffen abgeschlossen. Wisst ihr wie die Theorie abgelaufen ist? Genau so und nicht anders. Habe unter “Sichern” im alten Router eine bin-Datei exportiert, die sich wie folgt zusammengesetzt hat:
Speedport_w921v_1.24.000_04.01.14_1953.bin
Hier seht ihr ersten Abschnitt die Bezeichnung des Speedport-Routers (w921v), die Softwareversion des Routers (1.24.000) und das Datum (04.01.14), an welchem ich das Profil gesichert habe. Gleich habe ich mich an die Hardware getraut und den neuen Router angeschlossen und https://speedport.ip/html/login/ aufgerufen. Bei der Abfrage des Gerätepasswortes ist mir gleich aufgefallen, dass es das alte Gerätepasswort ist – perfekt. Auch die anderen wichtigen Einstellungen kamen mir bekannt vor. Aber funktionierte auch alles in der Redaktion? Ja, tat es. Alle iPads und iPhones sowie mobile Endgeräte verrichteten Ohren DIenst in den beiden WLAN-Netzwerkes und auch die Hardware lief einwandfrei. Danke für die Funktion Einstellungssicherung. Nun kann der Speedport Router im Technikkasten für die weiteren Jahre seinen Dienst zuverlässig verrichten. Sollte er mal ausfallen, brauchen wir uns keine Sorgen zu machen, da wir das letzte Profil abgespeichert haben. Speedport verrichtet seinen Dienst im Technikkasten zuverlässig Gerne würde ich das Technikabteil in zwei Bereiche trennen. Daher suche ich noch eine 19 Zoll Platte, um ein wenig Ordnung in den Technikschrank zu bekommen – wer könnte hier aushelfen?

Sicherung und Überblick

Einstellungssicherung mit 1PasswordProfile abspeichern und wieder finden sind zwei unterschiedliche Dinge. Um das Gerätepasswort ständig griffbereit zu haben, nutze ich 1Password und iPin, welche ich auch mobil als iOS-Version auf meinem iPad und iPhone nutze. Die .bin-Datei mit der Einstellungssicherung habe ich zusätzlich als Datei in 1Password abgelegt und trage diese förmlich und indirekt bei mir. Ganz gleich, wo ich in Zukunft sein werde – die Profileinstellungen werde ich bei unserem Router jederzeit importieren und damit wiederherstellen können. Es gab gar keinen Grund, den Router Tage in der Ecke stehen zu lassen und Angst vor dem Anschluss und das SetUp zu haben. Technische Geräte sollen uns in unserem (iPad-) Alltag unterstützen und uns nicht Angst bereiten oder gar unsere wertvolle Zeit stehlen. Auch ist mir bewusst, dass viele die Funktion erwarten oder bereits gut kennen, eine Vielzahl sicherlich sich bestärkt fühlt, ebenfalls im Technikschrank seine Modelle zu aktualisieren oder auszutauschen. Es lohnt sich alleine einen Blick auf Eure Mietgeräte zu werfen. Wie lange habt ihr diese Mietgeräte schon? Wollt ihr diese noch behalten? Wieviel Geld habt ihr für alle Mietgeräte im Haushalt oder im Büro bereits ausgegeben? Berechtigte Fragen, die ihr Euch zum Anfang des neuen Jahres durchaus stellen solltet. Damit entlasse ich Euch in eien neue frische Woche.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pebble kündigt kurz vor CES “Something Special” an

Pebble Ankündigung

Offiziell beginnt die CES am 7. Jänner, jedoch werden die Pressekonferenzen der Hersteller bereits am Abend davor abgehalten – darunter auch jene vom Smartwatch-Hersteller Pebble. Die “Pebble-Watch” gehört momentan sicherlich zu den beliebtesten Smartwatches auf dem Markt und gilt als ziemlich erfolgreich.
Auf dem Blog des Unternehmens findet sich nun ein Eintrag, wo für den kommenden Montag “Something Special” angekündigt wird. Natürlich steigt jetzt die Spannung und es stellt sich die Frage, was CEO Eric Migicovsky damit meinen könnte? Gibt es Neuerungen bei der Software (SDK 2.0) oder überhaupt die 2. Generation der Smartwatch? Wir werden auf jeden Fall darüber berichten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung: Wachstum stoppt, Börsenwert bricht ein

samsung-logo

Anders als Apple ist Samsung nicht gut in das Jahr 2014 gestartet.

An der koreanischen Börse verlor Samsung in den ersten Handelstagen beinahe 9 Milliarden an Wert und sieht momentan einer eher schlechten Zukunft (Börse) entgegen. Der Rekord-Gewinn von fast 10 Milliarden US-Dollar genügt anscheinend nicht und das Vertrauen in den Technologie Giganten sinkt weiter. Obwohl es wahrscheinliche viele Gründe für einen sinkenden Börsenwert gibt, scheint sich ein Hauptgrund herauszukristallisieren.

Wo das Gewinnwachstum vor einen Jahr noch bei über 26% lag, musste Samsung diese Jahr mit “nur” 9% auskommen. Ein Wachstum von 9% würde wahrscheinlich jedem europäischen Politiker ein breites Lächeln ins Gesicht zaubern, für die hohe Erwartungshaltung der Aktionäre ist dies anscheinend nicht genug und man spricht von einer Ausreizung der Gewinnspanne. Weiters geht man davon aus, dass das Wachstum in den nächsten Jahren weiter stagnieren wird und man nicht mehr mit so großen Schritten vorankommen wird wie bisher. Apple wird das sicherlich freuen ;-)

Trotzdem darf man einen Gewinn von 10 Milliarden sicherlich nicht vergessen und keines Falls von einer Krise seitens Samsung sprechen. Anscheinend ist es heutzutage üblich, einer Technologie-Firma am Zenit ihres Börsenerfolges mit Misstrauen zu begegnen.

via

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App der Woche: Scanner Pro kostenlos

Vor ein paar Tagen sind wir bereits auf Scanner Pro eingegangen, aber es kann ja nicht schaden, die wirklich klasse Applikation noch einmal zu erwähnen. Apple bietet nicht nur Woche für Woche eine kostenlose iTunes Single der Woche an, der Hersteller aus Cupertino präsentiert auch eine App der Woche, die kostenlos geladen werden kann.

scanner_pro

Dieses Mal fiel die Wahl auf Scanner Pro by Readdle. Die App ist der ideale begleitet, wenn ihr schnell und unkompliziert unterwegs euer iPhone, iPad oder den iPod touch als mobilen Scanner benutzen möchtet.

Scanner Pro lässt euch Rechnungen, Notizen, Zechnungen, Bücherseiten oder was auch immer bequem als PDF-Dokument abspeichern. Dabei werden eure gescannten Dokumente wahlweise in der iCloud, Dropbox, Evernote, Google Drive oder auf einem beliebigen WebDAV-Server abspeichern.

Scanner Pro ist knapp 30MB groß, verlangt nach iOS 6.0 oder neuer und liegt als Universal-App für iPhone, iPad und iPod touch vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gute Umweltbilanz beim Mac Pro

Mac Pro

Mittlerweile dürfte wohl den Meisten bekannt sein, dass Apple sehr hohen Wert auf die Umweltbilanz der Produkte legt. Der Mac Pro spielt hier definitiv in einer noch höheren Liga als andere Apple Produkte und stellt den direkten Vorgänger absolut in den Schatten.

Nachdem iFixit den Mac Pro schon in alle Einzelteile zerlegt wurde und sowohl die Leistung als auch die “Reparierbarkeit” wirklich überzeugen konnten, bestätigt der „Enviromental Report“ nun auch eine sehr gute Umweltbilanz (PDF). Dabei überzeugt der Mac Pro auf voller Bahn. Vor allem der Material und Energieverbrauch konnten drastisch Reduziert werden. So konnte der Stromverbrauch des Mac Pro im Leerlauf um 68 Prozent verringert werden. Auch beim Materialverbrauch hat sich Apple sehr bemüht. Durch die kompakte Bauweise wird gegenüber dem Vorgänger nur ein Viertel des Aluminiums verbaut.

Durch die kompakte und kleine Bauweise konnten 82% an Verpackungsmaterial eingespart werden und die Verpackungsgröße beträgt nur ein sechstel von der des Vorgängers.

Als Belohnung für Apple´s Bemühungen wurde der Mac Pro von EPEAT mit dem Gold Standard ausgezeichnet.

Mac Pro Materials

via

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Mac Pro im Liegen betreiben

Apples neuen Mac Pro kann man angeblich auch im Liegen betreiben. Spontan kam uns gleich eine passende Ständer Idee dazu, die wir Euch auf keinen Fall vorenthalten möchten. Wenn Ihr damit eine ganze Serverfarm aufbauen wollt, sieht´s dann aus wie in einem Weinregal. Sinnvolles Mac Pro Zubehör gibt´s natürlich auch bei arktis.de, viel Spaß beim [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kyiv2Go & Kyiv2Go iPhone Edition

Der Stadtführer-Reiseführer Kyiv2Go ist extra für die geschaffen, wer erstreben, für sich Kyiv als die neue attraktive Richtung für den Tourismus zu öffnen. Er enthält die vollsten Informationen über Kyiv und seine interessantesten Sehenswürdigkeiten, die vielfältigen Erholungsmöglichkeiten, die in der Stadt und ihrer Umgebung zugänglich sind und die aktuellen interessanten Ereignisse.

Im Stadtführer-Reiseführer Kyiv2Go werden Sie finden:

- GPS-Tracking und 100% Offline-Karten. Es gibt keine Notwendigkeit mehr, online Modus anzuschalten, um herauszufinden, wo Sie sich befinden oder wohin Sie gehen. Unsere detaillierten Offline-Karten der Kyiv helfen Ihnen Daten-Roaming-Gebühren zu vermeiden. Einfach im Einstellungsmenü auf Offline-Karten wechseln und Ihre Mobilinternet-Ausgaben senken.

- Die einzigartigen Informationen über die bedeutsamsten und beachtenswertesten für die Touristen Orte und Sehenswürdigkeiten von Kyiv. Alle Sehenswürdigkeiten sind auf der Kartenebene mit der ausführlichen Beschreibung, mit der Lage angegeben und sind durch die bunten Fotografien exemplifiziert.

- Den sich ständig erneuernden Anschlag der interessantesten Ereignisse der Stadt: der Konzerte, der Festivals, der Ausstellungen.

- Die große Auswahl von Restaurants, Cafés, Bars, Nachtklubs mit Angabe der Adresse, der Öffnungszeit, der Summe des durchschnittlichen Schecks und anderer nötiger Informationen.

- Eine einzigartige Funktion „Erweiterte Realität“ (Augmented Reality – AR). Klicken Sie einfach auf AR, drehen Sie Ihren iPhone oder iPad um sich herum und entdecken Sie die interessantesten Orte, die besten Restaurants und eine Vielzahl von Freizeitaktivitäten in Ihrer Nähe.

- Die große Menge der praktischen Informationen – über das Erhalten des russischen Visums, die Regeln der Einfahrt, den Wert der Unterkunft und den Beköstigungspreis in der Stadt usw.

- Interaktiver Metro Guide durch die Stadt. Verwenden Sie die speziell entwickelte Funktion “mit der U-Bahn fahren”, um Route von Ihrem aktuellen Standort zu einer gewünschten Sehenswürdigkeit, einem Restaurant oder anderen Objekt zu erhalten.

- Die aktuelle Wettervorhersage in Kyiv.

- Die Möglichkeit selbständig mit Content des Reiseführers zu arbeiten und die eigene ‘want to visit’-Liste aufzustellen.

- Das stilvolle Design, die bequeme Schnittstelle und die Leichtigkeit in der Nutzung.

Der wichtige Vorteil des Reiseführers ist die Tatsache, dass alle Text- und Fotomaterialien offline zugänglich sind, was auf Roaming und dem mobilen Internet sparen lässt. Der Netzwerkanschluss ist für die Arbeit mit den Karten und die regelmäßige Aktualisierung der Daten notwendig.

Mit dem Stadtführer-Reiseführer Kyiv2Go wird Ihre Reise in Kyiv höchstens komfortabel, sicher und erlebnisreich sein!

Kyiv2Go iPhone Edition Kyiv2Go iPhone Edition
Preis: 2,69 €
Download @
App Store
Preis: 2,69 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iReview 01/2014


iReview Aktuell bin ich Blog-mässig noch ein bisschen im Januar Loch. Gerade einmal einen Artikel hab ich zwischen Weihnachten und  Neujahr geschafft. Die gute Nachricht ist aber, es stehen bereits diverse Artikel an! Zwei Dinge möchte ich aber für diese Woche besonders hervorheben. Zum einen gab es auf den Schweizer Strassen neue Gesetze, welche per 1. Januar 2014 gelten. Insbesondere die Änderung, dass man nun auch tagsüber das Licht anhaben muss, scheint mir nach einem Blick auf die Strasse noch nicht bei allen angekommen zu sein. Um Sicherheit geht es auch beim zweiten Hinweis. David hat heute darüber gebloggt, wie man einfach zu einer sicheren Passwort-Strategie kommt. Ok, nicht ganz einfach und für die Umsetzung ist man immer noch selber verantwortlich... Aber ein guter Hinweis, insbesondere da 2013 einige Online-Dienste gehackt wurden. Was sonst noch erwähnenswert war, leider auch nicht sehr viel, das steht im ApfelBlog-Wochenrückblick von der Woche 01/2014. Ich wünsche euch eine interessante Lektüre. Neu kannst du übrigens alle ApfelBlog.ch-Artikel bequem per Mail einmal wöchentlich dir zustellen lassen. Dafür brauchst du dich nur hier einzutragen:

Abonniere eine wöchentliche Zusammenfassung per Mail

* indicates required



FacebookTwitterGoogle Plus

Der Artikel iReview 01/2014 von Renato erschien zuerst auf ApfelBlog.ch am January 05th, 2014 11:54 AM.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

12 Tage Geschenke: Mr. Crab

Heute verschenkt Apple im App Store die iOS App “Mr. Crab”.

Mr. Crab von Illusion Labs
Preis: Gratis

iOS App Store

Bei diesem Spiel steuert man eine Krabbe, die nach oben springt. Auf dem Weg nach oben muss man möglichst viele Baby-Krabben einsammeln.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Yahoo: Malware-Angriff auf viele Rechner (Mac und PC)

Habt Ihr in letzter Zeit Yahoo auf Eurem Mac oder PC verwendet, solltet Ihr vorsichtshalber den Viren-Scanner aktivieren.

Gizmodo berichtet nämlich, dass Yahoo seit Ende Dezember mit einem Malware-Exploit angegriffen wurde, der sich eventuell auch auf den Rechnern der Nutzer niedergelassen hat.

Yahoo Mail Themes

Zwar ist Deutschland nicht bei den Hauptzielen dabei, aber Vorsicht ist trotzdem geboten. Der Exploit nutzt eine Schwachstelle in Java. Bei der Entdeckung betrug die Anzahl der neu infizierten Nutzer etwa 300.000 pro Stunde, inzwischen werden es aber wieder weniger. Eine offizielle Stellungnahme gibt es hierzu von Yahoo allerdings noch nicht.

Yahoo Mail Yahoo Mail
(779)
Gratis (uni, 12 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der Versuch ein Seminar nur mit einem iPad zu bestreiten

Die erste Woche des neuen Jahres plagt uns schon vor den Aufgaben, die wir in diesem Jahr bewältigen müssen. Eine Aufgabe könnte es doch sein, ein ganzes Seminar lediglich mit einem iPad zu bestreiten. Das wäre für uns das erste Anzeichen, von einem vollwertigen und totalen Laptop-Ersatz. Vor ein paar Wochen habe ich versucht, nur mit dem iPad ein Seminar zu bestreiten. Hier mein Erfahrungsbericht.

Der Grund war banal: Ich wollte vor dem Seminar noch zum Sport gehen, aber nicht so viel Gepäck zum Seminar mitnehmen.

Tja, was soll ich sagen? Es war ein voller Erfolg! Da ich in dem Seminar nur Präsentationen zeigen wollte, war das kein Problem:

Hier ist mein kleiner Rucksack mit der gesamten Sport- und Seminarausrüstung

Hier ist der kleine Rucksack mit der gesamten Sport- und Seminarausrüstung – mehr nicht!

Das war der gesamte Aufbau fürs Seminar

Das war der gesamte Aufbau für das Seminar – es funktioniert!

Meine Lieblings-Apps fürs Seminar

Ich bin in der Apple-Welt zuhause (im Büro arbeite ich mit einem MacBook Pro mit Retina-Display). Deshalb liegt es nahe, mit den Apps von Apple zu arbeiten. Fürs Seminar heißt das:

  • Präsentationen erstelle ich am MacBook Pro mit Keynote.
  • Alle aktuellen Präsentationen liegen in der iCloud.
  • Auf dem iPad nutze ich auch Keynote.

Das Schöne: Auf dem iPad sehe ich – wie am Computer – jeweils die aktuelle und die nächste Folie. So kann ich bequem weiter blättern und wenn ich mit dem Finger auf dem iPad bleibe, erscheint eine Art Laserpointer auf der Folie.

Die Unterlagen zum Seminar erstelle ich in Pages. Hier gilt dasselbe: Ich kann auf dem Computer beginnen zu schreiben und dann – dank iCloud – unterwegs nahtlos weiter schreiben.

Meine Notizen, die ich während des Seminars brauche, entstehen mit iMindMap. Hier kann ich “echte” MindMaps erstellen (und nicht nur “Fischgräte”-MindMaps). Für mich ist das mit Abstand die beste MindMapping-App überhaupt.

Auch von iMindMap nutze ich die Mac- und die iPad-Version. Fürs Seminar drucke ich in der Regel mein MindMap aus – was völlig untypisch ist für mich (Stichwort “papierloses Büro”).

Meine Hardware

Mit dem iPad Air ist Apple ein unauffälliger, aber großer Wurf gelungen, wenn man genau hinschaut. Für mich ist jetzt zum ersten Mal das iPad zum echten Ersatz für den Laptop geworden. Dank der Geschwindigkeit, mit der man jetzt zwischen mehreren Apps wechseln kann, kann ich damit fast so gut arbeiten wie am MacBook Pro.

Hier ist die Hardware, die ich nutze:

Unterwegs nutze ich keine externe Tastatur mehr – das macht mein Setup nur schwerer. Ich kann zwar auf der Bildschirm-Tastatur nicht ganz so schnell schreiben wie auf einer richtigen, aber das stört mich überhaupt nicht.

Im Büro habe ich eine normale Apple-Tastatur, die mal falsch geliefert wurde und die ich behalten durfte. Ruckzuck via Bluetooth mit dem iPad verbunden und schon kann ich hier noch schneller tippen.

Mein Fazit

Ein “normales” Seminar kann ich mit dem iPad allein problemlos bestreiten. Sobald ich ein Programm vorstellen möchte (z.B. Outlook via Desktop Parallels), brauche ich natürlich mein MacBook Pro.

Ansonsten habe ich mit dem iPad Air eine schnelle und leichte Lösung, mit der ich unterwegs genauso gut arbeiten kann, wie wenn ich im Büro sitzen würde.

Über Ivan Blatter

Ivan Blatter ist Produktivitätstrainer und Speaker aus Basel. Er hilft seinen Kunden, ihr Zeitmanagement zu verbessern – getreu seinem Motto “einfach produktiv”.

Auf blatternet.de führt er seit Jahren einen der größten und erfolgreichsten Blogs rund um Zeitmanagement, Arbeitsorganisation und Arbeitstechniken im deutschsprachigen Raum. Neben hunderten kostenlosen Artikeln finden Sie dort auch Online-Produkte und Online-Seminare zu genau diesen Themen.

Mehr über seine Arbeit als Produktivitätstrainer und Speaker erfahren Sie unter ivanblatter.ch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples 2014: Comeback- oder neues Erosionsjahr?

Nach einem Jahr der Stagnation beginnt für Apple eine ganz entscheidende Phase: War die Schwächeperiode 2013 nur ein Luftholen vor einem großen, neuen Produktzyklus – oder ebbt die Erfolgsstory ab? Es spricht derzeit viel für Cupertio, doch erste Analysten warnen bereits vor überhöhten Erwartungen an das iPhone 6...Endlich ein Neustart. Nach einem Jahr in Wartestellung, in dem Aktionäre mit ansehen mussten, wie der einstige Wall Street-Liebling erst zur verwunschenen Frucht verkam, um auf in den letzten Wochen 2013 an der Wall Street doch noch ins positive Terrain zu drehen, scheinen die … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Warten auf den Mac Pro hat noch kein Ende…

… heute erreichte uns eine Mail von Apple, die uns noch um etwas Geduld bei unserer Mac Pro Bestellung bittet. Die Nachfrage nach Apples neuem Flagschiff scheint enorm zu sein und daher verzögert sich die Auslieferung des Mac Pro offensichtlich noch weiter. Auch wenn Apple in seiner Mail weiterhin von Januar spricht, tippen wir wohl [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Karten: Kommende Woche bei Netto reduziert

Der erste iTunes-Karten Deal im neuen Jahr kommt von Netto. Der Discounter erlässt uns 20 Prozent Rabatt beim Kauf einer 50 Euro Gutscheinkarte. Ihr zahlt also nur 40 Euro an der Kasse.

Das Angebot gilt ab Montag bis zum Samstag, den 11. Januar 2014.

Danke an Marianne, Hannes und Leo!

1388916467 iTunes Karten: Kommende Woche bei Netto reduziert

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Überblick: Apps und Spiele der Woche (KW1.14)

Auch in der ersten Woche des Jahres starten wir wieder mit unserem sonntäglichen Überblick – welche Apps und Spiele gefallen Apple besonders gut?

Feed Me Oil 2 NoteSuite 3 Sonic All-Stars Racing Transformed 4 Scanner Pro 2

iPhone-Spiel der Woche – Feed Me Oil 2: Alle Casual-Fans sollten sich diesen Titel keineswegs entgehen lassen. Auch in Version 2 gilt es wieder ordentlich Öl zu retten. Mit verschiedenen Hilfsobjekten und Gegenständen, die auf dem Display platziert und verschoben werden können, muss das Öl in Behälter oder angegebene Bereiche fließen. Besonders hervorheben muss man die aufpolierten Grafiken und die insgesamt 60 Level. Schon in naher Zukunft wollen die Entwickler weiter Gratis-Levelpakete nachliefern. (Universal, 2,69 Euro)

iPad-App der Woche – NoteSuite: NoteSuite vereint gleich mehrere wichtige Optionen in einer einzigen App: Es lassen sich nicht nur umfangreiche Notizen mit Text, Sprachdateien, Bildern und Gliederungen anlegen, bearbeiten und sortieren, sondern auch eine vollständige Aufgabenverwaltung einrichten. Eine weitere tolle Funktion von NoteSuite ist die Möglichkeit, Websites aus einem Browser (auf dem Mac aus Safari, Firefox oder Chrome) auszuschneiden und an NoteSuite zu schicken. Die App entfernt dabei unnötige Seitenelemente wie Werbebanner und fasst mehrseitige Artikel zu einem einzigen zusammen. Über eine iPad- und Mac-App lassen sich alle Daten per Cloud abgleichen und verwenden. (iPad 1,99 Euro / Mac 4,99 Euro)

iPad-Spiel der Woche – Sonic & All-Stars Racing Transformed: Wer statt Casual-Kost lieber auf Rennspiele steht, sollte sich an Sonic wenden. Der blaue Igel steigt mit seinen Freunden in die Rennautos und fährt um die Wette. Die Rennen machen in den verschiedenen Modi Spaß und bieten genügend Abwechslung. Mit Sonic und Co. ist man nicht nur auf der Straße, sondern auch auf dem Wasser und in der Luft unterwegs. In der Welttournee muss man zum Beispiel auch die Zeit schlagen oder im 1-gegen-1 Rennen sein Können unter Beweis stellen. Ein Multiplayer, lokal und online, ist ebenfalls vorhanden. Mehr Infos zum Spiel gibt es in unserem Testbericht. (Universal, 4,49 Euro)

Gratis-App der Woche – Scanner Pro: Vor wenigen Tagen hatten wir schon ausführlich auf das Gratis-Angebot hingewiesen, hier noch einmal die Kurzfassung. Mit Scanner Pro lassen sich jegliche Dokumente abfotografieren, bearbeiten, als PDF speichern und verschicken. Eine Texterkennung (OCR) gibt es allerdings nicht. Die Ergebnisse sind dabei zufriedenstellend, auch die Nutzer im App Store vergeben im Schnitt gute vier von fünf Sterne. (Universal, kostenlos)

Der Artikel Im Überblick: Apps und Spiele der Woche (KW1.14) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Funk Maus (Remote Mouse)

Remote Mouse zaubert aus Ihrem iPhone, iPad oder iPod eine funktionsstarke drahtlose Fernbedienung, um Ihren Computer fernzubedienen. Sie enthält Touchpad, Tastatur und das Multi-Funktions-Bedienfeld. Die Remote Mouse wirkt bei der Verwendung wie eine echte Maus und Tastatur, sogar noch besser.

Eine Rede zu halten? Nichts ist bequemer als eine Remote Mouse in der Tasche zu haben.

Sich einen Film online anzuschauen? Einfach sich im Sofa bequem machen und ferngesteuert abspielen lassen.

Die neue Version unterstützt auch Audioeingabe. Meinungen aufzuzeichnen und mit Anderen zu teilen sind noch nie so einfach.

** Spezifische Funktionen **
> Drahtlose Tastfläche und Tastatur, Quer- und Senkrechtformat möglich
> Akzeptiert mehrere Tastbewegungen
> Funktionstastatur, unterstützt Tastenkombinationen
> Perfekte Nachahmung einer Maus: klicken, doppel-klicken, rollen und ziehen
> Multi-Media Fernbedienfläche: fernbedienen von iTunes, FrontRow, Keynote, Hulu möglich
Andere Bedienfläche: Fernbedienen von Computerprogramme, digitaler Tastatur, Stromschalter
> „Schwing“-Bedienmodus – durch Schwingbewegungen das Pfeil nach oben, unten, links und rechts zu bewegen
> Passwortschutz – Schutzt den Computer vor fremder Verbindungsversuche
> Audio-Eingabe
> Selbstdefinierbare Wallpaper
> Geeignet für Wi-Fi und 3G Netz
> Kompatibel mit Windows 7、XP、Vista,Mac OSX 10.5+

** Bedienungsweise **
Um das mobile Gerät mit Ihrem Computer zu verbinden müssen Sie:
1. Treiber für Remote Mouse unter www.remotemouse.net herunterladen und auf Ihrem Computer installieren
2. Sicherstellen, dass Ihr Handy und Computer über das selbe Wi-Fi Netz verbunden sind
3. Die Remote Mouse auf Ihrem Handy einschalten, und dann “Start” klicken. Es beginnt automatisch zu verbinden

Funk Maus (Remote Mouse) Funk Maus (Remote Mouse)
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad mini Retina mit Vertrag nur 9 Euro, monatlich nur 24,99 Euro

Das neue Jahr hat kaum begonnen und schon starten die Flatrate-Experten von Sparhandy den nächsten iPad-Deal. Ihr erhaltet das iPad mini Retina mit Vertrag in Kombination mit dem Tarif Vodafone MobileInternet Flat 21,6 LTE für gerade mal 9 Euro. Monatlich werden in dem Tarif mit 3GB Highspeed-Volumen nur 24,99 Euro fällig. Die Aktion ist nur so lange gültig, wie der Vorrat reicht. Schnappt besser direkt zu, falls ihr euch für das iPad mini Retina interessiert.

sparhandy03012013

Apple hat das Retina iPad mini im Oktober dieses Jahres vorgestellt. Das Gerät verfügt über ein 7,9“ Display mit 2048 x 1536 Pixel, A7 64-Bit Prozessor, M7 Motion Coprozessor, FaceTime HD Kamera, 5MP iSight Kamera, WiFi, LTE, Bluetooth 4.0, Lightning und mehr.

Die Vodafone MobileInternet Flat 21,6 LTE beinhaltet eine Datenflat mit 3GB Highspeed-Volumen (bis zu 21,6MBit/s) und LTE. Monatlich werden in diesem Tarif 24,99 Euro fällig.

Beispielrechnung iPad mini Retina mit 3GB Datenflat
24x 24,99 Euro = 599,76 Euro
Retina iPad mini = 9 Euro
Gesamtkosten = 608,76 Euro

Im Apple Online Store werden für das Retina iPad mini 16GB WiFi+Cellular ohne Vertragsbindung 509 Euro fällig. Somit werden für die Vodafone Datenflat während der Mindestvertragslaufzeit nur 99,76 Euro fällig. Somit sind es monatlich effektiv nur 4,16 Euro. Das kann sich in jedem Fall sehen lassen. Alternativ könnt ihr euch auch für das iPad Air mir Vertrag für 69 Euro entscheiden.

Hier findet ihr das Retina iPad mini bei Sparhandy

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wochenrückblick Retrospectiva 2014-01

Im macprime.ch Wochenrückblick «Retrospectiva» werfen wir jedes Wochenende einen Blick zurück auf die vergangene Woche.

Wir listen nochmals alle unsere News dieser Woche auf und fassen alle Stories zusammen, die es nicht in einen eigenen Artikel geschafft haben.

News-Artikel dieser Woche

Michele Crivelli (27) explodierte in der Beiz das Handy: Bei Anruf bumm!

Bild zu «Michele Crivelli (27) explodierte in der Beiz das Handy: Bei Anruf bumm!»«Restaurant Ochsen in Davos Platz GR. Es soll ein gemütlicher Silvesterabend werden. Plötzlich knallt es. Das Handy von Michele Crivelli (27) ist explodiert. Mitten auf dem Tisch.»

Angeblicher iPhone-Prototyp auf eBay versteigert

Auf der australischen eBay-Auktionsplattform wurde diese Woche ein angeblicher Prototyp von Apples erster iPhone-Generation für 1’500 US-Dollar versteigert.

Apple holt sich «New York Times Magazine»-Design-Direktor

Apple hat sich angeblich Arem Duplessis, langjähriger Design Direktor beim «New York Times Magazine», an Bord geholt. Das NYT Magazine ist eine sonntägliche Beilage der NYT. Duplessis arbeitete fast 10 Jahre lang beim NYTM, vorher hatte er die gleiche Rolle bei «Spin» und «GQ» innne.

Arem Duplessis

Konzept: iPhone 6 und iPhone 6C mit iOS 8

Weitere Bilder bei iPhoneSoft.fr

China Mobile mit 100’000 iPhone-Vorbestellungen innert 2 Tage

Laut Wedge Partners habe China Mobile in den ersten zwei Tagen über 100’000 Vorbestellungen für das iPhone 5s und das iPhone 5c entgegen nehmen können.

Piraterie: The Hobbit und Django Unchained sind Top-Filme 2013

Im vergangenen Jahr wurden der erste Hobbit-Teil, Django Unchained und Fast and Furious 6 am meisten mal über Torrents geladen. Hobbit ist laut der Statistik von TorrentFreak etwa 8.4 Millionen mal, Django Unchained 8.1 Millionen Mal und Fast and Furious 6 etwa 7.9 Millionen Mal aus dem Netz heruntergeladen worden.

Mac Pro erst im März/April in den Läden

Laut Informationen eines australischen Apple-Verkäufers sollen die neuen Mac Pros erst im März oder April in den Läden verfügbar werden.

WSJ.D — das neue AllThingsD

Das Wall Street Journal hat mit «WSJ.D» ein Ersatz für AllThingsD vorgestellt. Während AllThingsD eher ein abgeschlossener Auftritt war, kommt das neue Tech-Portal nun eher als Bestandteil des bekannten Wirtschaftsblatts daher. Auch die grosse AllThingsD-Konferenz soll weitergeführt werden — als WSJ.D Conference Ende Oktober (27.-29.10.2014).

Google will VP9 4K für YouTube

Googles Video-Codec VP8 konnte sich bisher nicht durchsetzen — nun möchte Google mit VP9 einen neuen Versuch starten. Unter anderem mit Fokus auf UltraHD bzw. 4K und einem flächendeckenden Einsatz auf YouTube.

Liegen-Flach: Neuer Mac Pro darf auch liegend benutzt werden

Laut einem Support-Artikel von Apple darf der neue zylindrige Mac Pro auch liegend benutzt werden — dabei sollten jedoch umbedingt die Lüftungsöffnungen frei bleiben.

Stilles CPU-Update für Microsofts Surface Pro 2

Microsoft hat klangheimlich die im Surface Pro 2 verbauten CPUs etwas aufgebohrt: statt wie anfänglich Intels i5-4200U mit 1.6 bis 2.6 GHz verbaut Microsoft neu i5-4300U CPUs mit 1.9 bis 2.9 GHz. Ausserdem ist die GPU in diesen System-on-a-Chips neu mit 1.1 GHz getaktet statt den bisherigen 1.0 GHz.

Mac Pro CPU tatsächlich austauschbar

OWC bestätigt frühere Berichte: Die CPU im neuen Mac Pro ist tatsächlich mit geringem Aufwand austauschbar. OWC baute kurzerhand ein Intel E5-2667 V2 8-Core mit 3.30 GHz und 25 MB Cache im neuen Mac Pro ein — es funktionierte (Original-CPU: Intel E5-1650 V2 6-Core 3.50 GHz mit 12 MB Cache; der E5-2667 wird von Apple nicht als Konfigurations-Option angeboten). Dank dem neuen CPU erhielt der Mac Pro in Benchmarks eine bis zu 30 Prozent bessere Leistung.

macprime.ch Links

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Funkmaus (Remote Mouse for iPad)

Jetzt können Sie Ihren iPad in Funk-Touchpad und Tastatur verwandeln!

Steuern Sie Ihre Präsentationen aus dem ganzen Zimmer.

Features:
Mit zwei Fingern tippen für Doppelklick
Mit zwei Fingern ziehen für scrollen. Funktionskeyboard mit Pfeiltasten
Touchpad mit vertikaler und horizontaler Ausrichtung.
Accelerometer-basierte Maus.
Funktioniert über WiFi-Netzwerk oder 3G.
Einfach zu verwendende Benutzeroberfläche.
Funktioniert mit Mac OSX Tiger/Leopard/Snow LeopardFunktioniert mit Windows XP/Windows Vista/Windows 7.

So funktioniert es:
1) Stellen Sie sicher, dass PC und iPad sich im SELBEN WiFi-Netzwerk befinden, schalten Sie das WiFi des iPad ein.
2) Laden Sie mit dem Computer den Remote Mouse Server herunter: http://www.remotemouse.net
3) Installieren Sie den Remote Mouse Server auf dem Computer und führen Sie das Programm aus.
4) Wenn Ihre Firewall fragt, ob das Programm blockiert werden soll, lassen Sie die Verbindung bitte zu.
5) Führen Sie Remote Mouse auf dem iPad aus, dann klicken Sie auf “AutoConnect”, oder geben Sie die IP-Adresse des Computers ein und klicken Sie auf “Connect”.
6) Nun können Sie Ihren Computer steuern. Tippen Sie auf den Bildschirm des iPad um zu klicken, ziehen Sie zwei Finger über den Bildschirm um zu Scrollen, tippen Sie mit zwei Fingern für Rechtsklick drehen Sie das iPad nach rechts für einen vollen Maus-Bildschirm und nach links für die volle Tastatur-Anzeige.
7) Um die Verbindung wiederherzustellen, halten Sie das Gerät kopfüber.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute gratis: Mr. Crab

Apple verteilt am heutigen 5. Januar das elfte von insgesamt zwölf Geschenken. Am heutigen Sonntag bietet Apple das Spiel «Mr. Crab» zum kostenlosen Download an. Das «superschnelle und abgedrehte» Aarcade-Spiel ist als Universal-App verfügbar und kann nur heute kostenlos heruntergeladen werden.

Über die App «12 Geschenke» (kostenlos im App Store verfügbar) verteilt Apple bereits seit mehreren Jahren Geschenke zwischen dem 26. Dezember und dem 6. Januar. Die Geschenke sind jeweils kostenlose Inhalte aus dem iTunes Store.

Kleiner Tipp: Wer über diesen Link im iTunes Store einkauft, unterstützt damit macprime.ch! Der Preis für euch bleibt gleich – wir erhalten von Apple 4% Provision!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Namco Bandai veröffentlicht Ridge Racer Slipstream für iOS

Pressemitteilung San José, Kalifornien. NAMCO BANDAI Games America Inc., ein führender Entwickler und Publisher von Videospielen wie PAC-MAN™, Tekken™ und SoulCalibur™, gibt bekannt, dass ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TriangleRuler

Ihr Iphone ist nur ein echtes Lineal

Das längste diagonale iPhone-Lineal

Es unterstütz Längen bis zu 3,5 Inch bzw. 9 cm.

Einfach zu bedienen

Download @
App Store
Entwickler: James Mao
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab Montag: Reduzierte iTunes-Karten in Netto-Supermärkten

Auch in diesem Jahr kann man beim Kauf von iTunes-Karten wieder etwas Geld sparen – wir haben das erste Angebot entdeckt.

Netto iTunes Karten reduziert

Gibt es im Jahr 2014 etwa auch noch Nutzer, die ihren Einkauf im digitalen Warenhaus von Apple mit der Kreditkarte oder Click&Buy bezahlen? Hoffentlich nicht, denn mit iTunes-Karten lassen sich ohne Probleme 20 Prozent sparen – und manchmal sogar noch etwas mehr.

Der hoffentlich erneut stattfindende Rabatt-Marathon wird am kommenden Montag bei Netto eingeläutet. Dort gibt es vom 6. bis zum 11. Januar 2014 immerhin 20 Prozent Rabatt auf iTunes-Karten im Wert von 50 Euro – an der Kasse werden also nur 40 Euro gefragt.

Wie immer lässt sich das Guthaben für sämtliche Käufe im iTunes Store, App Store und Mac App Store einlösen. Auch die Aussage, dass eBooks vom Kauf ausgeschlossen sind, scheint bisher noch nicht zu stimmen.

Wo ihr die nächste Netto-Filiale in eurer Nähe findet, könnt ihr ganz einfach auf dieser Webseite herausfinden – klickt einfach ganz oben auf den Reiter “Filial-Finder”

Der Artikel Ab Montag: Reduzierte iTunes-Karten in Netto-Supermärkten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes 12 Tage Geschenke: Tag 11 – Mr. Crab

So langsam aber sicher bewegen wir uns auf das Ende der diesjährigen Aktion “iTunes 12 Tage Geschenke“ zu. Nur noch heute und am morgigen Montag könnt ihr ein Geschenk im iTunes Store, App Store bzw. iBookstore abgreifen. Gestartet am 26. Dezember macht Apple bis einschließlich zum 06. Januar jeden Tag ein digitales Geschenk.

itunes12_2013_11

Am gestrigen Samstag hat Apple die Komödie Kokowääh mit Til Schweiger verschenkt, am heutigen Sonntag geht es mit einem kostenlosen Download aus dem App Store weiter. Im Mittelpunkt steht das Spiel „Mr. Crab“ von Illusion Labs.

Mr. Crab ist ein Arcade-Spiel, bei dem ihr in die Rolle, wie sollte es anders sein, von Mr. Crab schlüpft. Auf dem Weg durch die insgesamt 27 Level müsst ihr so viele Baby-Krabben wir möglich retten. Durch Tippen auf den Bildschirm lasst ihr Mr- Crab springen. Auf seinem Weg nach oben stellen sich euch ein paar Feinde in den Weg, die ihr überlisten müsst. So warten unter anderem der Kugelfisch Bob, die Fledermaus Bernhard oder ein Skorpionenkönig auf euch.

Mr. Crab ist ein tolltes Spiel für den schnellen Zeitvertreib zwischendurch. Das Spiel steht nur am heutigen 06. Januar 2014 als kostenloser Download bereit. Solltet ihr Interesse haben, dann auf in den App Store und das Spiel laden, schon morgen steht der nächste kostenlose Download bereit.

amazon_mp3_feuerwerk2013

Auch Amazon schickt rund um den Jahreswechsel ein paar interessante Aktionen ins Rennen, so z.B. das MP3-Feuerwerk. Im Rahmen dieses erhaltet ihr den Gratis-Song des Tages (heute Marteria mit Bengalische Tiger) sowie „Die besten Alben 2013 für je 5 Euro“ (alles was Rang und Namen hat ist dabei).

kindle_deal_der_woche

Auch Leseratten kommen nicht zu kurz. Im Kindle-Deal der Woche bietet der Online-Händler derzeit vier Kindle eBooks zum Schnäppchenpreis an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

12 Tage Geschenke – wieder eine App!

IMG_0978

Am 11. Tag der Geschenke-Aktion von Apple gibt es wieder eine App, die auch für Kinder geeignet ist. Es handelt sich dabei um das Arcade-Spiel “Mr. Crab“. Kurz gesagt geht es darum, so schnell und weit nach oben zu springen und dabei so viele Baby-Krabben wie möglich zu retten. Es kommt vor allem auf gutes Timing und ein schnelles Reaktionsvermögen an. Insgesamt gibt es 27 Level, die zu bewältigen sind. Wir wünschen viel Spaß beim Spielen!

Mr. Crab

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Digitale Musikverkäufe erstmals seit iTunes-Start rückläufig, Streaming-Dienste verantwortlich

Apple und iTunes haben den Musikmarkt auf den Kopf gestellt. Mit der Einführung der iPods vor über zehn Jahren und dem Start des iTunes Music Stores wurden legale Musik-Downloads erstmals salonfähig.

mp3_sales2013

Apple hat den Markt umgekrempelt und jahrelang sind die digitalen Musikverkäufe gestiegen. Im vergangenen Jahr sind die digitalen Musikverkäufe allerdings erstmals seit dem Start des iTunes Stores gesunken, so Billboard.

Am stärksten getroffen hat es Einzelmusikdownloads. Diese sanken im vergangenen Jahr um 5,7 Prozent von 1,34 Milliarden Songs auf 1,26 Milliarden Songs. Album-Downloads sanken um 0,1 Prozent von 117,7 Millionen auf 117,6 Millionen.

Verantwortliche der Musikbranche sehen für diese Entwicklung ganz klar Streaming-Dienst wie Napster, Spotify, Rdio und Co. verantwortlich. Zum Pauschalpreis von rund 10 Euro im Monat erhalten Anwender Zugriff auf 20 Millionen Songs.

In der zweiten Jahreshälfte haben zudem werbegestützte Radio-Dienste wie Pandora oder iTunes Radio den Musikdownloads das Leben schwer gemacht. Es heißt, dass die gesteigerten Umsätze durch Streaming-Anbieter den Rückgang bei den Downloads nicht auffangen kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

12 Tage Geschenke: Casual-Game Mr. Crab wird von Apple verschenkt

Die Entwickler von Illusion Labs verschenken heute ein witziges Casual-Game: Mr. Crab kann kostenlos geladen werden.

Mr. Crab4

Update am 5. Januar: Da hatten wir wieder den richtigen Riecher. Mr. Crab kann zwar seit gestern kostenlos geladen werden, ist aber heute die Überraschung in “12 Tage Geschenke” von Apple.

Artikel vom 4. Januar: Wenn ihr noch nicht genau wisst, was ihr mit dem heutigen Tag anfangen sollt und das Wetter für Outdoor-Aktivitäten vielleicht nicht schön genug ist, werft doch mal einen Blick auf Mr. Crab (App Store-Link). Das bisher 1,79 Euro teure Spiel für iPhone und iPad wird aktuell zum ersten Mal kostenlos angeboten. Bewertet ist der Titel, der aus der schwedischen Schmiede Illusion Labs stammt, mit durchschnittlich vier Sternen.

Man übernimmt die Steuerung von Mr. Crab, einer Krabbe, deren Ziel es ist in jedem Level alle Baby-Krabben zu retten. Mr. Crab bietet 44 Level in verschiedenen Schwierigkeitsstufen, in denen man Mr.Crab jeweils an die Spitze eines jeden Levels bringen muss. Zudem muss man noch alle Baby-Krabben einsammeln, um am Ende drei Sterne zu erhalten.

Die Steuerung könnte dabei nicht einfacher sein, da man eigentlich bei den sich drehenden Leveln nur den Überblick behalten und durch Tappen springen muss. Mr. Crab läuft nämlich automatisch los und kann auch nicht gestoppt werden. Auch kann man die Laufrichtung der Krabbe nicht direkt beeinflussen. Natürlich sind Richtungswechsel möglich: Wenn man gegen eine Wand trifft, bewegt man sich automatisch in die andere Richtung.

Die kleinen Baby-Krabben sind überall auf dem drehenden Level verteilt und sobald man eine Baby-Krabbe berührt, folgt diese Mr. Crab automatisch überall hin. Nun gilt es unbeschadet bis an die Spitze des Turms zu gelangen, mit möglichst allen Krabben. Hier kommen natürlich einige Hindernisse und Gegner hinzu, die dem Spieler das Leben schwer machen. Gefragt ist geschicktes Timing, um die Gegner zu umgehen oder auch drauf zu springen, um sie zu zerstören. Falls man doch mal getroffen wird, verliert man seine angesammelten Baby-Krabben und fällt auf dem Turm wieder nach unten.

Mr. Crab ist zum Nulltarif ganz klar eine Empfehlung, die Universal-App wurde von Apple sogar schon zur App der Woche gekürt. Wenn ihr vor dem Download ein paar Eindrücke erhaschen wollt, könnt ihr einen Blick auf den folgenden Trailer werfen.

Trailer: Mr. Crabs von Illusion Labs

Der Artikel 12 Tage Geschenke: Casual-Game Mr. Crab wird von Apple verschenkt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Standard Time Retina – Uhr und Wecker für das iPhone 4

Insgesamt 70 Arbeiter fertigen synchron zur Echtzeit aus Holzbrettern eine 4 x 12 Meter große fortlaufende digitale Zeitanzeige: 1611 Umbauten in 24 Stunden.
Lückenlos aufgenommen entsteht ein 24 stündiger Film. Dieser wird mit der Systemzeit synchronisiert und verwandelt ihr iPhone oder iPod in eine einzigartige Uhr.

★ Funktionen ★
- Eine einzigartige Uhr mit Weckfunktion
- Hochauflösende Videoqualität optimiert für das Retina Display
- Wecktöne von der Baustelle (Wollten Sie nicht schon immer mal von einem Vorarbeiter geweckt werden?)
- Vertikal- und Horizontalanzeige der Uhr möglich
- 12 oder 24 Stunden Format
- Alarm funktioniert auch mit Displaysperre und im Flugmodus
- Mit iOS4 oder neuer werden Sie geweckt auch wenn die App nicht läuft
- Regulieren Sie die Helligkeit indem Sie über den Schirm streichen
- Schütteln Sie um die Taschenlampe ein- und auszuschalten

★ Was ist das Standard Time Projekt? ★
Standard Time ist eine Skulptur über die Zeit und ein Rennen gegen die Uhr. Beim Anspruch jede einzelne Minute zu bauen, bewegen sich die Arbeiter ständig am Rand des Scheiterns.

Standard Time ist eine Arbeit des Künstlers Mark Formanek, realisiert durch die Medienagentur Datenstrudel.

Dies ist die hochauflösende Version für das iPhone 4 und den iPod touch der neuesten Generation. Eine Version für ältere Geräte finden Sie im AppStore unter: Standard Time – Uhr und Wecker.

BITTE BEACHTEN SIE:
- Standard Time für iPhone ist eine sehr große Applikation. Bitte haben Sie Geduld. Der Download und die Synchronisation können etwas länger dauern. Es kann auch zu längeren Pausen während des Vorgangs kommen.
- Wegen der Dateigröße ist es von Vorteil das Programm mit iTunes zu downloaden und dann erst auf das iPhone zu synchronisieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rechner HD – das fehlende Taschenrechner auf Ihrem iPad

Es gibt viele Taschenrechner Apps da draußen auf dem Markt, doch keine ist wie diese. Optimiert für iOS 7, “Rechner HD” bringt Sie sowohl Benutzerfreundlichkeit und Einfachheit in einer einzigen App wie nie zuvor. Verpassen Sie nie wieder die riesigen Finger-frinedly Tasten des Grundmodus im Hochformat, der wissenschaftlichen Modus bietet Ihnen fast alle Funktionen, die Sie jemals brauchen werden.

“Rechner HD” ist der perfekte Ersatz für den Rechner auf Ihrem iPhone, nur es ist größer, klarer und einfacher zu bedienen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

61% off Cookie Stumbler

Cookie Stumbler lets you keep the cookies you want and exterminate the ones you don’t. With masterful scanning capabilities, Cookie Stumbler helps you find and delete advertising and tracking cookies without losing the login cookies that make your browsing experience smooth and easy.”

Purchase for $9.99 (normally $26) at MacUpdate Promo

5-licenses available for $19.99 (normally $44) at MacUpdate Promo

OFFER EXPIRES JANUARY 9th

*Purchase Supports Mac App Deals

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

12 Tage Geschenke – Tag 11 – Mr. Crab

Am vorletzten Tag von Apples Aktion “12 Tage Geschenke” kommen wir noch einmal in den Genuss eines kostenlosen Spiels, nämlich “Mr. Crab”. Im Nu verfliegen die Tage und bald ist es schon wieder vorbei. Das Vorletzte der 12 Geschenke steht soeben zum Download bereit. Gestern haben wir es schon vorher geahnt, als Kokowääh schon am […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

12 Tage Geschenke: "Mr Crab" geschenkt

Nachdem Apple gestern etwas für alle Filmfans parat hatte dürfen sich am vorletzten Tag der 12 Tage Geschenke Aktion alle Spielefans freuen. Denn heute bietet Apple die App "Mr Crab" der Softwareschmiede "Illusion Tab" kostenlos zum Download an.

Das Arcade-Spiel kann direkt über die "12 Tage Geschenke"-App oder diesen Link geladen werden.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

12 Tage Geschenke: Game-App Mr. Crab gratis

Apples App 12 Tage Geschenke geht auf die Zielgerade – heute, Sonntag, gibt es das vorletzte Geschenk.  

Wir sind sehr gespannt, ob Ihr damit leben könnt: Ab sofort lässt sich im deutschen iTunes Store hier in der App das Game Mr. Crab kostenlos runterladen. 

Morgen ist dann Schicht im Schacht, dann erwarten wir das letzte Geschenk. Und wie in den 11 Tagen zuvor informieren wir Euch dann wieder gewohnt zeitnah.  

12 Tage Geschenke 12 Tage Geschenke
(3869)
Gratis (uni, 62 MB)

Direktlink für alle Nicht-iOS-7-User:

Mr. Crab Mr. Crab
(232)
Gratis (uni, 76 MB)
Anzeige



iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes 12 Tage Geschenke – Tag 11: Mr. Crab

Traurig, aber wahr: mit dem elften Geschenk steuern wir heute unaufhaltsam auf das Ende der (bei einigen) beliebten “12 Tage Geschenke”-Aktion zu. Und so kurz vor dem Ende kommen auch die Spiele-Fans mal wieder auf ihre Kosten. In den kommenden 24 Stunden bietet Apple “Mr. Crab” von Illusion Labs zum Nulltarif an. Das Arcade-Spiel überzeugt mit einer astreinen 4,5 Sterne-Bewertung auf lange Sicht mit Suchtpotenzial.

Das Geschenk kann im Store oder über die App heruntergeladen werden.

12 Tage Geschenke
Preis: Kostenlos

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: