Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.945 Artikeln · 3,15 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Spiele
3.
Produktivität
4.
Produktivität
5.
Finanzen
6.
Finanzen
7.
Fotografie
8.
Musik
9.
Musik
10.
Dienstprogramme

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Finanzen
5.
Sonstiges
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Sonstiges
9.
Reisen
10.
Wirtschaft

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Sonstiges
5.
Sonstiges
6.
Soziale Netze
7.
Navigation
8.
Unterhaltung
9.
Dienstprogramme
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Produktivität
4.
Unterhaltung
5.
Soziale Netze
6.
Produktivität
7.
Unterhaltung
8.
Spiele
9.
Wirtschaft
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Sonstiges
4.
Unterhaltung
5.
Dienstprogramme
6.
Soziale Netze
7.
Sonstiges
8.
Produktivität
9.
Spiele
10.
Musik

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Science Fiction & Fantasy
5.
Comedy
6.
Familie & Kinder
7.
Action & Abenteuer
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Drama
5.
Action & Abenteuer
6.
Familie & Kinder
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Action & Abenteuer
9.
Familie & Kinder
10.
Comedy

Songs

1.
Mark Forster
2.
Clean Bandit
3.
Rag'n'Bone Man
4.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
5.
Shawn Mendes
6.
Robbie Williams
7.
Max Giesinger
8.
James Arthur
9.
The Weeknd
10.
Alan Walker

Alben

1.
Die drei ???
2.
The Rolling Stones
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
KC Rebell
6.
Shindy
7.
Genetikk
8.
Andreas Gabalier
9.
Various Artists
10.
Various Artists

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Andreas Gruber
4.
Marc-Uwe Kling
5.
Simon Beckett
6.
Matthew Costello & Neil Richards
7.
Nele Neuhaus
8.
Judy Astley
9.
Eckart von Hirschhausen
10.
Marc-Uwe Kling
Stand: 17:01 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Film

294 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

3. Januar 2014

Google will VP9-Videocodec für 4K-Video auf YouTube durchsetzen

Der erste Versuch Googles einen eigenen Videocodec zu etablieren, scheiterte, aber mit dem Umstieg auf 4K-Video wird das Rennen um den Codec der Zukunft neu eröffnet. Google möchte dieses mit YouTube und mehreren Hardware-Partnern für sich entscheiden, berichtet GigaOm.Um 4K-Video zu übertragen und dabei nicht zuviel Bandbreite zu verbrauchen, sind neue Codecs notwendig. Neben VP9 bietet sich H.265 an, beide Videocodecs arbeiten effizienter als ihre Vorgänger.2010 hatte Google die Firma On2 Technologies übernommen, die sich auf die Entwicklung von Videocodecs spezialisiert. Die Codecs von … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vine ab sofort mit Web-Profilen

Vine Web Profil JC

Nachdem vor kurzem persönliche URLs gewählt werden konnten hat Vine heute Web-Profile eingeführt.

Damit ist der Dienst, welcher zu Twitter gehört, nicht mehr nur via App sonder auch direkt im Browser erreichbar. Damit können die bei Vine gespeicherten Kurzvideos auch im Browser angesehen werden. Dazu hat Vin einen speziellen Full Screen Mode implementiert.

Einfach auf das TV Symbol oben rechts klicken und ihr bekommt die Videos nacheinander abgespielt.

Selber habe ich Vine praktisch nie benutzt. Seit Instagram ebenfalls einen Videomodus besitzt publiziere ich meine seltenen Kurzvideos lieber dort. Schaut doch mal bei meinem Instagram Profil vorbei.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wachstum von Samsung stagniert – Börsenwert fällt

samsung_logo610

Auch Samsung kann nicht gut ins neue Jahr 2014 starten und muss mit einem kräftigen Dämpfer an der Börse zurecht kommen. An der koreanischen Börse verlor Samsung in den ersten Handelstagen rund 8 Milliarden an Wert und sieht momentan einer eher schlechten Zukunft (Börse) entgegen. Trotz einem Rekordgewinn von fast 10 Milliarden US-Dollar kann Samsung die Aktionäre nicht weiter bei der Stange halten und das Vertrauen in den Technikgiganten sinkt immer weiter. Die Gründe dafür sind vielschichtig, dennoch gibt es einen Hauptgrund, warum viele Aktionäre nicht mehr auf die Wertpapiere von Samsung setzen.

Gewinnwachstum bricht ein
War das Gewinnwachstum vor einem Jahr noch bei stolzen 26 Prozent angesiedelt, muss sich Samsung in diesem Jahr mit einem Zuwachs von 9 Prozent zufrieden geben. Für die Aktionäre ist dies ein deutliches Zeichen dafür, dass die Gewinnspannen ausgereizt sind und man im nächsten Jahr nicht mehr solch großen Schritt vorankommt, wie in den vergangen Jahren. Auch die großen Kostenpunkte bei der Bewerbung der Produkte und der Flop der Galaxy Gear tragen zu einem etwas negativen Bild bei. Dennoch sollte man nicht den Gewinn von fast 10 Milliarden US-Dollar vergessen den Samsung im vergangen Quartal erwirtschaften konnte – das muss man auch erst einmal hinbekommen!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vine: Kurz-Video-Dienst schaltet Web-Ansicht frei

Vine, das Kurz-Video-Dienst aus dem Hause Twitter, hat erstmals Web-Profile freigeschaltet.

Damit wird es nun auch am Rechner möglich, sich Kurz-Videos anderer Vine-User als Feed anzuschauen. Bisher klappte das nur mobil über die Vine-App für iOS.

Vine Profilseite iTopnews

Die jeweils eigene Profil-Seite ist spartanisch gehalten. Sie zeigt die Zahl Eurer Post, Follower – und derjenigen, denen Ihr folgt. Einloggen könnt Ihr Euch mit Euren Vine-Daten oder über Euren Twitter-Account. Am rechten Bildschirmrand findet Ihr einen kleinen Screen-Button. Ein Klick darauf bringt die Fullscreen-Ansicht für Vine-Videos.

Vine Vine
(413)
Gratis (iPhone, 12 MB)
Anzeige



iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[iTunes] Kokowääh derzeit kostenlos

799px-Kokowääh

Neben der 12 Tage Geschenke Aktion (oder Teil davon?) von Apple gibt es derzeit den deutschen Spielfilm Kokowääh mit Til Schweiger in der Hauptrolle kostenlos zum Download. Eine Bewertung des Films soll hier nicht näher stattfinden sondern lediglich der Hinweis auf die Möglichkeit des Gratis-Downloads der SD-Version mit 1,89 GB oder HD-Version mit 4,27 GB

Kokowääh Kokowääh
Preis: Kostenlos

Update 04.01.2014 – 01:11 Uhr:

Keiner hatte es erwartet ;) , aber bei Kokowääh handelt es sich tatsächlich um das 10. Geschenk der 12 Tage Geschenke Aktion.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pebble kündigt „Something Special“ für den 06. Januar 2014 an

pebble_ces2014_keynote

Zum Tagesausklang noch eine Info zu Pebble. Während Apple vermutlich noch mitten in der Entwicklung einer eigenen iWatch steckt, lässt sich die Smartwatch Pebble bereits seit geraumer Zeit kaufen. Pebble verbindet sich per Bluetooth mit eurem Smartphone und bietet in Kombination mit diesem diverse Funktionen, so z.B. Benachrichtigungen. Pebble bietet eine Akkulaufzeit zwischen 5 und 7 Tagen, ist bis zu einem gewissen Grad wasserdicht, bietet Apps, einen Vibrationsalarm und einiges mehr.

In wenigen Tagen beginnt die Consumer Electronics Show in Las Vegas. Ab dem 07. Januar können sich Technikinteressierte über die neusten Technik-Gadgets informieren. Im Vorfeld der CES 2014 laden zahlreiche Hersteller am Vorabend zur Pressekonferenz, so auch Pebble. Am 06. Januar will der Hersteller über „Something Special“ sprechen. Wir sind gespannt, was Pebble im Gepäck hat. Gibt es die Pebble 2?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

KKSTR Bundesliga Manager

KKSTR ist der Bundesliga Manager für dein iPhone/iPod/iPad. Spiele mit deinen Freunden in deiner eigenen Liga. Stell’ dir dein Team aus Bundesliga Stars zusammen. Je besser deine Spieler in der Bundesliga spielen, umso mehr Punkte bekommst du. Werde Meister deiner Liga!

*********************** FEATURES ************************

KOSTENLOS SPIELBAR

Als Amateur Manager kannst du für immer kostenlos spielen, wobei der Pro User mehr Spaß macht und uns hilft weiterhin für euch den besten Manager zu machen.

DEUTSCHE BUNDESLIGA

Wir arbeiten eng mit der deutschen Bundesliga zusammen. Deshalb haben wir alle Bundesliga Profis für dich im Sortiment inkl. Bilder!

SPIELE IN MEHREREN LIGEN

Du kannst bis zu 3 Ligen erstellen. So kannst du z.B. in einer Liga mit deinen Arbeitskollegen und in einer anderen mit deinen Freunden spielen.

DYNAMISCHER TRANSFERMARKT

Der Transfermarkt ist dynamisch und bietet jeden Tag neue Bundesliga Spieler zum Verkauf an. Erkenne Talente und hol’ sie dir vor allen anderen.

TRANSPARENTE BENOTUNG

Wir arbeiten auch eng mit OPTA, dem Marktführer in der Statistikerhebung und offizieller Partner der Bundesliga, zusammen. Auf Basis 60 statisch erfasster Werte ermitteln wir so eine transparente Bewertung. Keine wilden Notenspekulationen mehr!

LIVE MATCH DAY

Verfolge mit dem Live Match Day Feature jedes Bundesliga Spiel und jede Aktion der Spieler in Echtzeit und chatte live mit deinen Mitspielern.

LIGA BOARD

Bleibe immer auf dem neuesten Stand und fachsimple dich mit deinen Mitspielern in Rage. Ganz in bekannter Facebook-Manier.

KKSTR LEIDENSCHAFT

Vergiss alles andere! Alles was dein Fußballherz begehrt bekommst du bei KKSTR! Wir sind als kleines Team gestartet mit dem Wunsch den besten Manager für euch und uns zu entwickeln. Danke für eure Unterstützung.

PRO MANAGER

Als Pro Manager hast du unbegrenzten Zugriff auf die Pro Features. Die Pro Features bieten keinen direkten Vorteil gegenüber Amateur Managern, die diese Features nicht nutzen. Du bekommst allerdings viel mehr Informationen, den LiveMatchDay und KKSTR spielen macht erst richtig Spaß!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro: Analyst sagt neues 12 Zoll Hybrid-Modell für 2014 voraus

Nach Einschätzung von Patrick Wang von Evercore Partners könnte Apple mit einem neuen Hybrid-Notebook den PC-Markt ab kommendem Herbst durcheinander bringen.

ipad airs

Wangs Vermutungen kreisen um ein 12 Zoll messendes Gerät mit neuem Apple A8 Prozessor. Für ein solches Projekt stellt der gegenwärtige A7 die ideale Ausgangsbasis dar.

Der A7 wird gegenwärtig in allen iPhones 5S, im iPad Air und Retina iPad Mini eingesetzt. An dessen Leistungsmerkmale dürfte die kommende Generation von Apple-Prozessoren anschließen.

Anderen Gerüchten zufolge soll Apple Touchscreen Panels in der 12-Zoll-Größe testen. Die Entwicklungen seien so weit fortgeschritten, dass sie 2014 in ein neues Produkt aufgenommen werden könnten.

Ähnlich wie in der MacBook-Air-Reihe könnte sich an die iPad Air ein professionelles iPad mit höherer Leistung und höherem Preis anschließen – deshalb schlägt Patrick Wang die Bezeichnung “iPad Pro” vor.

ipad mini

Wenn man die iPad-Reihen einen Schritt weiter denkt, dann würde sich ein 12-Zoll Modell recht gut neben den 7,9 Zoll des iPad Mini und den 9,7 Zoll des iPad ausnehmen.

Doch Apple muss schon aus diesem größeren iPad etwas Besonderes machen. Eine bloße Vergrößerung des alten Konzepts reicht nicht aus. Deshalb sieht der Evercore Partners Analyst eher eine neue Unterkategorie von iPads für den Business-Sektor vor.

Das iPad Pro ließe sich sowohl als Tablet, als auch als Notebook vermarkten. Falls Wang mit seiner Prognose nicht falsch liegt und Apple ein solches Projekt erfolgreich auf dem Markt etablieren könnte, dann hätte es beispielsweise seinen Konkurrenten Windows in einem Punkt geschlagen – man erinnere sich an die relative Erfolglosigkeit des Windows-Hybriden. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SwissMade: Duolingo ist Apples-App-des-Jahres

Apps
Die Schweizer App Duolingo (AppStore-Link) hat bis heute auf dem Blog leider noch keine Beachtung geschenkt bekommen. Diese Tatsache soll sich nun ändern. Duolingo ist eine kostenlose Sprachlern-App. Gesetzte Ziele erleichtern dir das Lernen, der Trainer hilft dir dabei. Zur Verfügung…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sehr interessanter iOS 7-Jailbreak Lockscreen-Tweak

iOS-7-Cydia

In den vergangen Jahren wurden sehr viele Tweaks oder Jailbreak-Funktionen in die reguläre Version von iOS 7 integriert. Bestes Beispiel dafür sind die aktuellen Benachrichtigungen. Nun hat es wieder ein Tweak in die Schlagzeilen geschafft, der nicht gerade ohne ist und vielen Nutzern des Jailbreaks Freude bereiten wird. Wie alle von euch wissen, hat ein Swipe von Rechts nach Links auf dem Lock-Screen keine Wirkung – genau dieser Fakt ändert sich bei diesem Tweak. Man kann nämlich mit Hilfe von “Swipey” diese Geste hinzufügen und einen Quicklaunch erstellen.

Wischt man von Rechts nach Links werden unterschiedliche App-Icons sichtbar und genau um diese Apps dreht sich alles. Bleibt man etwas länger auf dem Icon wird man direkt in die App geführt. So sind bis zu sechs unterschiedliche Apps auf diesem einfachen Weg zu erreichen. Der Tweak kann sowohl Apps von Drittanbietern als auch Apps von Apple direkt einbinden. Wir finden das Feature wirklich toll und hoffen, dass Apple etwas Ähnliches in der Pipeline hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Oasis – Path to Redemption: Side-Scroller mit langatmigem Erfolgskonzept

Es gibt ja so einige Spiele, die wir gar nicht erst vorstellen, weil sie schlicht und einfach zu schlecht sind: Oasis – Path to Redemption ist ebenfalls ein Titel, den ich nicht so ganz einzuordnen vermag.

Oasis Path to Redemption 1 Oasis Path to Redemption 2 Oasis Path to Redemption 3 Oasis Path to Redemption 4

Die Universal-App ist seit dem 19. Dezember 2013 im deutschen App Store verfügbar und kann dort zum Preis von 1,79 Euro geladen werden. Oasis – Path to Redemption (App Store-Link) benötigt etwa 43 MB an Speicherplatz auf euren iPhones, iPads oder iPod Touch und ist alleinig in englischer Sprache gehalten.

Der Illustrator und Grafiker Steven Uy, der sich schon für Werke wie Avengers Initiative, Uncanny X-Men und World Without End verantwortlich zeigte, erstellte auch die ungewöhnlichen Grafiken für Oasis – Path to Redemption, die in einem sehr eigenen, handgezeichneten Stil daher kommen. Das Ziel von Oasis – Path to Redemption ist es, mit dem Protagonisten möglichst weit voranzukommen, ehe die Zeit abgelaufen ist und der Charakter das Zeitliche gesegnet hat.

Auf dem Weg läuft die Figur ohne fremdes Zutun und muss nur mit Fingertipps gesteuert werden, um entgegenkommende Gegner mit einem Schwert zu beseitigen. Dabei ist es von großer Wichtigkeit, so schnell wie möglich wieder ins Laufen zu geraten, denn dadurch füllt sich nicht nur der sogenannte “Stamina”-Balken, der die Motivation des Protagonisten ausdrückt, sondern gleichzeitig läuft die anfangs mit 100 Sekunden bemessene Zeit langsamer ab. Ist die Zeit abgelaufen, ist die Partie beendet, und es muss wieder von vorn begonnen werden.

Je nachdem, wie weit man es im Story-Modus mit seinen drei Schwierigkeitsgraden geschafft hat, kann die eigene Figur über gesammelte Erfahrungspunkte mit zusätzlichen Fähigkeiten ausgestattet werden. Nach und nach kann man so unter anderem Sprungangriffe, eine erhöhte Motivation oder Wegducken zum Ausweichen erstehen, um den Charakter im Kampf gegen Feinde zu verbessern. Ausgehend von den eigenen Erfolgen kann so auch ein Missions-Modus freigeschaltet werden.

Insgesamt jedoch enttäuschte zumindest mich der Titel, und das trotz seiner handgezeichneten Grafiken, die ein wenig an asiatische Mangas erinnern. Während des Spiels will einfach keine richtige Spannung aufkommen, ewig gleiche Umgebungen und Aktionen trugen bei mir nicht gerade dazu bei, Langzeitmotivation aufkommen zu lassen – auf mich wirkt das Game trotz der künstlerisch anmutenden Grafiken langatmig, lieblos und ohne große Begeisterung in den App Store geworfen. Vielleicht ist das eine rein subjektive Meinung, allerdings bewerten auch andere Gaming-Plattformen, beispielsweise TouchArcade, das Spiel eher durchschnittlich. Einzig Fans des Illustrators oder Liebhaber von Side-Scrolling-Games werden wohl mit Oasis – Path to Redemption ihre Freude finden. Immerhin: Auf lästige In-App-Käufe wurde bei diesem Titel verzichtet.

Der Artikel Oasis – Path to Redemption: Side-Scroller mit langatmigem Erfolgskonzept erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: This Week jetzt endlich universal

This Week, die wochenbasierte Erinnerungs-App für iPhone, gibt es jetzt endlich universal – und damit auch fürs iPad.

Unsere App des Tages, die auf dem iPhone ganz schnell zu einer Erfolgsgeschichte wurde, organisiert Eure To-Do-Aufgaben in einer schicken iOS-7-optimierten Wochenansicht. Neue Aufgaben werden mit einem Datum versehen, an dem sie erledigt sein müssen. In der in der linken Seitenleiste eingebauten Kalenderansicht könnt ihr dann durch Eure Wochen und Monate scrollen und die für jeden Tag anstehenden Aufgaben einsehen.

This Week

Aufgaben können regelmäßig wiederkehrend definiert werden und farblich sortiert werden. Alle erledigten und abgehakten Aufgaben sind in einem Archiv-Menü jederzeit erneut durchsucht und angesehen werden. Das tolle, aus der iPhone-Version bekannte Flat Design überzeugt auch auf Apples Tablet – hier ein Demo-Video. Fazit: Extrem praktisch, sehr schick – und dank der Erweiterung zur Universal-App ein lohnenswertes Investment. Mehr zur App auf der Website zur App. (ab iPhone 4, ab iOS 7.0, englisch)

This Week - Reminders Reimagined This Week - Reminders Reimagined
Keine Bewertungen
4,49 € (uni, 4.3 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die besten Rabatte bei Spiele-Apps

Rund um die Feiertage vergünstigen enorm viele Entwickler gerne Ihre Apps. Wir sorgen für den Durchblick.

Aktuell gibt es so viele Rabatte, dass wir uns entschlossen haben, die Rabatt-Listen wegen der besseren Übersicht aufzuteilen. Die besten reduzierten Apps des Kategorie “Spiele” haben wir hier für Euch zusammengefasst:

Time of Heroes Time of Heroes
(97)
2,69 € 0,89 € (uni, 103 MB)
Companions Companions
(161)
4,49 € 0,89 € (iPad, 62 MB)
Sherlock Holmes und der Hund der Baskervilles HD (Full) Sherlock Holmes und der Hund der Baskervilles HD (Full)
(26)
4,49 € 3,59 € (iPad, 320 MB)
aerofly FS for iPhone aerofly FS for iPhone
(223)
2,69 € 1,79 € (iPhone, 1636 MB)
RuneMasterPuzzle RuneMasterPuzzle
(65)
0,89 € Gratis (uni, 51 MB)
War of Eclipse War of Eclipse
(41)
1,79 € Gratis (iPhone, 8.5 MB)
Ski On Neon Ski On Neon
(409)
0,89 € Gratis (iPhone, 17 MB)
Pathogen Pathogen
Keine Bewertungen
2,69 € 0,89 € (uni, 57 MB)
Froad Froad
(27)
2,69 € Gratis (iPhone, 27 MB)
New Sliding Tiles Deluxe New Sliding Tiles Deluxe
(10)
0,89 € Gratis (uni, 11 MB)
Charlie Hop Charlie Hop
(7)
0,89 € Gratis (iPhone, 23 MB)
Depperl Test 2 Depperl Test 2
(1879)
0,89 € Gratis (iPhone, 14 MB)
Babylonian Twins Puzzle Platformer Premium Babylonian Twins Puzzle Platformer Premium
(125)
4,49 € 3,59 € (uni, 33 MB)
LabRATory LabRATory
(39)
1,79 € Gratis (uni, 48 MB)
Age of Barbarians Age of Barbarians
Keine Bewertungen
2,69 € 0,89 € (iPhone, 81 MB)
Age of Barbarians HD Age of Barbarians HD
(5)
1,79 € 0,89 € (iPad, 71 MB)
Braveheart Braveheart
(587)
0,89 € Gratis (iPhone, 35 MB)
Braveheart HD Braveheart HD
(471)
0,89 € Gratis (iPad, 41 MB)
The Greedy Sponge The Greedy Sponge
(265)
0,89 € Gratis (uni, 11 MB)
Instamory Pocket - finde Paare von Instagram Fotos Instamory Pocket - finde Paare von Instagram Fotos
(78)
0,89 € Gratis (uni, 8.3 MB)
The Curse The Curse
(115)
1,79 € 0,89 € (uni, 48 MB)
Galactic Phantasy Prelude Galactic Phantasy Prelude
(51)
0,89 € Gratis (uni, 247 MB)
FIST OF AWESOME FIST OF AWESOME
(21)
3,59 € 1,79 € (uni, 46 MB)
The House of the Dead: Overkill™­- The Lost Reels
(92)
4,49 € Gratis (uni, 153 MB)
TowerMadness TowerMadness
(7051)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 19 MB)
I, Gladiator I, Gladiator
(255)
2,69 € 0,89 € (uni, 1190 MB)
Machinarium Machinarium
(1721)
4,49 € 1,99 € (uni, 223 MB)
Slice & Splice Slice & Splice
(9)
0,89 € Gratis (uni, 21 MB)
God of Blades God of Blades
(29)
2,69 € 0,89 € (uni, 140 MB)
Crazy Hedgy - the secret of the candy world Crazy Hedgy - the secret of the candy world
(2812)
1,79 € 0,89 € (uni, 198 MB)
Sky Tourist Sky Tourist
(20)
1,79 € 0,89 € (uni, 110 MB)
Abalone® Abalone®
(52)
4,49 € 2,69 € (uni, 19 MB)
MicroCells MicroCells
(19)
0,89 € Gratis (uni, 11 MB)
The Cave The Cave
(112)
4,49 € 1,79 € (uni, 1081 MB)
Mogel Mäxchen Mogel Mäxchen
(26)
2,69 € 0,89 € (uni, 14 MB)
Babylonian Twins Puzzle Platformer Babylonian Twins Puzzle Platformer
(13)
0,89 € Gratis (uni, 33 MB)
Pixel Defenders Puzzle Pixel Defenders Puzzle
(27)
1,79 € 0,89 € (uni, 24 MB)
New Tappi Adventures New Tappi Adventures
(6)
0,89 € Gratis (iPhone, 73 MB)
FairyFail™ FairyFail™
(60)
1,79 € Gratis (iPhone, 53 MB)
New iCut Deluxe New iCut Deluxe
(9)
2,69 € Gratis (uni, 6.7 MB)
New Puzzle Quizzes Deluxe New Puzzle Quizzes Deluxe
(9)
2,69 € Gratis (uni, 9.7 MB)
Fish Heroes Fish Heroes
(30)
1,79 € 0,89 € (uni, 41 MB)
Hack RUN Hack RUN
(776)
2,69 € Gratis (uni, 3.6 MB)
Sonic the Hedgehog Sonic the Hedgehog
(701)
2,69 € 0,89 € (uni, 29 MB)
Sonic The Hedgehog 4™ Episode I HD Sonic The Hedgehog 4™ Episode I HD
(51)
4,49 € 2,69 € (iPad, 178 MB)
Sonic The Hedgehog 4™ Episode II Sonic The Hedgehog 4™ Episode II
(201)
4,49 € 2,69 € (uni, 400 MB)
XCOM®: Enemy Unknown
(1392)
17,99 € 8,99 € (uni, 1795 MB)
Multiponk Multiponk
(1309)
2,69 € 0,89 € (uni, 47 MB)
Secret of Mana Secret of Mana
(509)
7,99 € 3,59 € (iPhone, 74 MB)
Sid Meier’s Ace Patrol: Pacific Skies
(23)
4,49 € 2,69 € (uni, 119 MB)
Carmageddon Carmageddon
(1000)
3,59 € 1,79 € (uni, 102 MB)
The Tiny Bang Story The Tiny Bang Story
(44)
2,69 € 1,79 € (iPad, 207 MB)
Rogue Planet Rogue Planet
(639)
4,49 € 0,89 € (iPhone, 85 MB)
Der Erbe der Zeit. Der letzte Krieg - die letzte Liebe. Der Erbe der Zeit. Der letzte Krieg - die letzte Liebe.
(322)
6,99 € 0,89 € (uni, 201 MB)
Jenga Jenga
(2195)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 35 MB)
Jenga HD Jenga HD
(700)
2,69 € 0,89 € (iPad, 36 MB)
The Blocks Cometh By Halfbot The Blocks Cometh By Halfbot
(3354)
1,79 € Gratis (uni, 18 MB)
1112 episode 02 1112 episode 02
(147)
4,49 € 0,89 € (iPhone, 95 MB)
Ski Jumping Pro Ski Jumping Pro
(595)
1,99 € 0,99 € (uni, 199 MB)
Albert Albert
(2307)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 47 MB)
FINAL FANTASY IV FINAL FANTASY IV
(350)
14,49 € 6,99 € (uni, 429 MB)
PipeRoll 2 Ages PipeRoll 2 Ages
(559)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 85 MB)
Fieldrunners Fieldrunners
(3407)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 45 MB)
aerofly FS aerofly FS
(464)
4,49 € 3,59 € (iPad, 1638 MB)
Toy Defense: Relaxed Mode
(84)
0,89 € Gratis (uni, 423 MB)
Fruit Ninja HD Fruit Ninja HD
(8400)
2,69 € 0,89 € (iPad, 51 MB)
FINAL FANTASY FINAL FANTASY
(551)
7,99 € 3,59 € (iPhone, 84 MB)
FINAL FANTASY XIII Larger-than-Life Gallery FINAL FANTASY XIII Larger-than-Life Gallery
(21)
5,49 € 2,69 € (iPhone, 93 MB)
FINAL FANTASY TACTICS: THE WAR OF THE LIONS for iPad
(46)
15,99 € 6,99 € (iPad, 626 MB)
Buddy & Me Buddy & Me
(9)
1,79 € 0,89 € (uni, 109 MB)
Rogue Planet Rogue Planet
(639)
4,49 € 0,89 € (iPad, 85 MB)
Power of Logic Power of Logic
(428)
0,89 € Gratis (iPhone, 44 MB)
Power of Logic HD Power of Logic HD
(191)
0,89 € Gratis (iPad, 44 MB)
Spider: Bryce Manor HD
(107)
1,79 € 0,89 € (iPad, 116 MB)
The World Ends with You: Solo Remix
(81)
15,99 € 7,99 € (iPhone, 660 MB)
The World Ends with You: Solo Remix for iPad
(66)
17,99 € 8,99 € (iPad, 642 MB)
Sortee Sortee
(113)
1,79 € Gratis (uni, 100 MB)
FleetMaster FleetMaster
(1076)
0,89 € Gratis (iPhone, 19 MB)
CRYSTAL DEFENDERS CRYSTAL DEFENDERS
(239)
6,99 € 3,59 € (iPhone, 65 MB)
Don Don't Run With a Plasma Sword
(51)
0,89 € Gratis (uni, 86 MB)
Kreuzworträtsel: Schwedenrätsel
(120)
3,59 € 1,99 € (iPhone, 21 MB)
Kreuzworträtsel: Schwedenrätsel für iPad
(167)
4,49 € 2,99 € (iPad, 27 MB)
Asterix: Totaler Gegenschlag
(6)
1,79 € 0,89 € (uni, 37 MB)
Yesterday Yesterday
(659)
5,99 € 0,89 € (uni, 1009 MB)
Type:Rider
(88)
2,69 € 0,89 € (uni, 208 MB)
Infinity Blade III Infinity Blade III
(1811)
5,99 € 2,69 € (uni, 1721 MB)
Meltdown© Meltdown©
(11)
1,99 € 0,89 € (uni, 102 MB)
PinWar PinWar
(11)
1,79 € 0,89 € (uni, 35 MB)
JAZZ: Trump's journey
(23)
2,69 € 0,89 € (uni, 73 MB)
Battle of the Bulge Battle of the Bulge
(112)
8,99 € 4,49 € (uni, 506 MB)
Drive on Moscow: War in the Snow
(27)
8,99 € 5,99 € (uni, 326 MB)
Block Earth Block Earth
(319)
2,69 € 1,79 € (uni, 45 MB)
Lep Lep's World 3
(288)
0,99 € Gratis (uni, 51 MB)
King King's League: Odyssey
(18)
2,69 € 1,79 € (uni, 177 MB)
Café International Café International
(1114)
4,49 € 1,99 € (uni, 50 MB)
Lara Croft and the Guardian of Light Lara Croft and the Guardian of Light
(102)
5,49 € 2,69 € (iPad, 306 MB)
Quell Reflect+ Quell Reflect+
(289)
1,79 € Gratis (uni, 32 MB)
Anzeige



iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: LYNE neu im Store, Anleitung zum Glück und viele App-Rabatte

Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

Apfelpage mit kleinem Update.

Wir haben unsere App unter der Haube aufgefrischt, um die Schnelligkeit zu verbessern. Das Update kann kostenlos im App Store geladen werden. Weitere werden folgen.

Apfelpage
Preis: Kostenlos

LYNE entert den App Store.

LYNE ist ein minimalistisches Puzzle-Spiel im iOS 7 Design.


LYNE
Preis: 2,69 €

Bewusstseinsapp.

Der Macher der allseits beliebten ProCamera hat mit der “Bewusstseinsapp” eine Anleitung zum glücklichen Leben veröffentlicht, die zusammen mit Bewusstseinsforscher Bruno Würtenberger erstellt wurde.

BewusstseinsApp
Preis: 1,79 €

Stern mit Jubiläumsausgabe von VIEW.

Das Stern-Magazin hat heute die 100. Jubiläums-Ausgabe von VIEW veröffentlicht. Das Durchstöbern schlägt mit einmalig 3,59 € zu Buche.

VIEW
Preis: Kostenlos

iOS Rabatte zum Wochenende

Produktivität: Reduzierung bei “Gneo” (Universal). Heute kostet die intelligente ToDo-App €4.99 statt €8.99.

Gneo
Preis: 4,99 €

Spiele: Das Puzzle-Game “New iCut Deluxe” (Universal) mit über 1000 verschiedenen Herausforderungen ist heute für lau zu haben. Ihr spart: €0.89.

New iCut Deluxe
Preis: Kostenlos

Schule: Sehenswert und kostenfrei: “TallyTots™” (Universal) – großer Spaß für Fünfjährige. Ersparnis: €2.69.

TallyTots™
Preis: Kostenlos

Unterhaltung: “Flowpaper” (Universal) für einzigartige Hintergrundbilder ist zurzeit kostenlos! Vorher: €0.89.

Flowpaper
Preis: 0,89 €

Spiele: Von €0.89 runter auf 0 Euro ist die App “New Tappi Adventures Deluxe” (iPhone). In dem Rätselspiel müsst ihr Bildteile wieder zu einem Ganzen zusammenfügen.

New Tappi Adventures Deluxe
Preis: Kostenlos

Spiele: €3.59: Der Sparpreis für “Detective Grimoire” (Universal). Schnell zuschlagen, sonst steigen die Kosten des spannenden Abenteuers wieder auf €4.49.

Detective Grimoire
Preis: 3,59 €

Produktivität: Bei “Outline+” (iPad), der empfehlenswerten Notizapp, spart ihr €13.99. Die Anwendung ist gratis.

Outline+
Preis: 13,99 €

Spiele: Schnell zuschlagen: Das Kugellabyrinth “Reveal The Maze PRO” (iPhone) kostet gerade nichts. Vorher lag der Preis bei €4.49.

Reveal The Maze PRO
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme: Die iOS-App für Aufnahmen “Meeting-Recorder” (Universal) gibts heute für noppes! Ihr spart: €1.79

Meeting-Recorder
Preis: Kostenlos

Schule: “Sago Mini Doodlecast” (Universal) könnt ihr kostenlos laden! Ihr spart €2.69. Fünfjährige können darin Zeichnen, bis das der Arzt kommt.

Sago Mini Doodlecast
Preis: Kostenlos

Fotografie: “Splitter Pro” (iPhone) ist zurzeit kostenlos! Vorher: €0.89. Das Fotobearbeitungsprogramm für täuschend echte Montagen.

Splitter Pro
Preis: Kostenlos

Healthcare & Fitness: €2.69 war mal. Heute gibt es “Relaxia” zum Nulltarif (Universal). Die App bietet euch Sounds zum Entspannen.

Healthcare & Fitness: “Sleep Cycle alarm clock” (iPhone) gibts zum Sparpreis von €0.89. Zuvor verlangten die Entwickler für den intelligenten Wecker €1.79.

Sleep Cycle alarm clock
Preis: 0,89 €

Mac Rabatte zum Wochenende

“Markdown” ist heute auch im Angebot. Ihr spart immerhin €8.99.

Markdown
Preis: Kostenlos

“ClawMenu” gerade verbilligt: Die App kostet €4.49 statt €17.99.

ClawMenu
Preis: 4,49 €

“123 KIDS FUN GAMES” gibts zum Sparpreis von €0.89. Zuvor verlangten die Entwickler €1.79.

123 KIDS FUN GAMES
Preis: 0,89 €

Sehenswerte Reduzierung der Anwendung “123 Kids Fun PUZZLE BLUE…”. Sie verlangt €0.89 statt der vergangenen €1.79.

Sehenswerte Reduzierung der Anwendung “iWorkspaces”. Sie verlangt €2.69 statt der vergangenen €13.99.

iWorkspaces
Preis: 2,69 €

Ein wenig Geld könnt ihr bei “Corrupt JPEG Checker” sparen. Heute sind nur €2.69 statt €5.49 fällig.

Corrupt JPEG Checker
Preis: 2,69 €

Rabatt bei “123 Kids Fun PEEKABOO…”. €1.79 war mal. Heute: €0.89.

Bei “MoeRadio” wurde an der Preisschraube gedreht: €5.99 statt €6.99.

MoeRadio
Preis: 5,99 €

“123 Kids Fun ALPHABET…” fällt im Preis von €1.79 auf €0.89.

“Steuererklärung” mit Rabatt: €19.99 früher. Heute: €14.99.

Steuererklärung
Preis: 14,99 €

€9.99 kostet “House Design Pro” zur Stunde. Vorher: €13.99.

House Design Pro
Preis: 9,99 €

Sehenswerte Reduzierung der Anwendung “Chiptune Runner”. Sie verlangt €0.89 statt der vergangenen €1.79.

Chiptune Runner
Preis: 0,89 €

Ein Griff zu “Treble Cat” lohnt, denn sie ist um €3.59 gesenkt und damit kostenlos.

Treble Cat
Preis: Kostenlos

“LaunchD Task Scheduler” ist im Preis gesenkt: Heute nur €2.69 statt €3.59.

LaunchD Task Scheduler
Preis: 2,69 €

“123 Kids Fun GAMEBOX…” gibts zum Sparpreis von €0.89. Zuvor verlangten die Entwickler €1.79.

“123 Kids Fun PUZZLE GREEN…” heute komplett kostenfrei! Vorher: €1.79.

Mit “QuickBrowser” spart ihr €0.89 – Heute kostet die App kein Geld.

QuickBrowser
Preis: Kostenlos

“123 Kids Fun PUZZLE RED…” mit Rabatt: €1.79 früher. Heute: €0.89.

Die Mac-App “123 Kids Fun FLASHCARDS…” freut sich über den neuen Preis von €0.89 statt €1.79.

“123 Kids Fun PUZZLE GOLD…” fällt im Preis von €1.79 auf €0.89.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die besten Rabatte bei Produktivitäts-Apps

Rund um die Feiertage vergünstigen enorm viele Entwickler gerne Ihre Apps und Games. Wir sorgen für den Durchblick.

Aktuell gibt es so viele Rabatte, dass wir uns entschlossen haben, die Rabatt-Listen wegen der besseren Übersicht aufzuteilen.

Die besten Rabatte für Spiele-Apps hier

Die besten reduzierten Apps des Kategorie Produktivität haben wir hier für Euch zusammengefasst:

Word-2-Text Konverter Word-2-Text Konverter
(81)
1,79 € 0,89 € (uni, 13 MB)
Phone Drive Phone Drive
(411)
1,79 € 0,89 € (uni, 14 MB)
Textkraft mit englischem Wörterbuch Textkraft mit englischem Wörterbuch
(49)
2,69 € 0,99 € (iPad, 22 MB)
Awesome Mails - send rich photo emails with hyper links! Awesome Mails - send rich photo emails with hyper links!
(27)
8,99 € 0,89 € (iPad, 8.6 MB)
Scanner Pro by Readdle Scanner Pro by Readdle
(1221)
5,99 € Gratis (uni, 28 MB)
HT Recorder for iPad HT Recorder for iPad
(14)
3,59 € Gratis (iPad, 17 MB)
Aufnahme Pro Aufnahme Pro
(19)
1,79 € Gratis (uni, 11 MB)
AAC-Rekorder AAC-Rekorder
(6)
1,79 € Gratis (uni, 3.3 MB)
My Graphing Calculator - Grafik Taschenrechner My Graphing Calculator - Grafik Taschenrechner
(34)
1,79 € 0,89 € (uni, 2 MB)
TaskPaper — Simple to-do lists TaskPaper — Simple to-do lists
(86)
4,49 € Gratis (uni, 3.3 MB)
Analytics Tiles App Analytics Tiles App
(22)
2,69 € Gratis (uni, 9.4 MB)
Englisch <-> Deutsch Wörterbuch Langenscheidt Standard mit ... Englisch <-> Deutsch Wörterbuch Langenscheidt Standard mit ...
(1273)
49,99 € 29,99 € (uni, 184 MB)
myLife Organizer myLife Organizer
(14)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 14 MB)
Map Measure - Area and Distance Calculator Map Measure - Area and Distance Calculator
(9)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 1.3 MB)
Fantastical 2 - Kalender und Erinnerungen Fantastical 2 - Kalender und Erinnerungen
(256)
3,59 € 1,99 € (iPhone, 16 MB)
Instacast 4 - Podcast Client Instacast 4 - Podcast Client
(311)
4,49 € 3,59 € (uni, 7.5 MB)
PDF Converter - Save Documents, Web Pages, Photos to PDF PDF Converter - Save Documents, Web Pages, Photos to PDF
(34)
5,99 € 2,69 € (iPad, 5.8 MB)
1Password 1Password
(845)
15,99 € 8,99 € (uni, 24 MB)
Buy Me a Pie! Classic - Grocery Einkaufsliste Buy Me a Pie! Classic - Grocery Einkaufsliste
(2695)
2,69 € 1,79 € (iPhone, 16 MB)
PDF Converter - Save Documents, Web Pages, Photos to PDF PDF Converter - Save Documents, Web Pages, Photos to PDF
(34)
5,99 € 2,69 € (iPad, 5.8 MB)
Buy Me a Pie! - Grocery Einkaufsliste Buy Me a Pie! - Grocery Einkaufsliste
(87)
2,69 € 1,79 € (uni, 7.3 MB)
Daedalus Touch – Text Editor für iCloud Daedalus Touch – Text Editor für iCloud
(222)
4,49 € Gratis (uni, 7 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die besten Rabatte [Foto, Video, Musik, Kinder]

Rund um die Feiertage vergünstigen enorm viele Entwickler gerne Ihre Apps. Wir sorgen für den Durchblick.

Aktuell gibt es so viele Rabatte, dass wir uns entschlossen haben, die Rabatt-Listen wegen der besseren Übersicht aufzuteilen.

Die besten Rabatte für Spiele-Apps hier
Die besten Rabatte für Produktivitäts-Apps hier

Die besten reduzierten Apps der Kategorien “Foto/Video/Musik/Kinder” haben wir hier für Euch zusammengefasst:

Panorama 360 Panorama 360
(30)
0,89 € Gratis (uni, 4.2 MB)
Ganze Filme - powered by YouTube Ganze Filme - powered by YouTube
(56)
0,89 € Gratis (uni, 4.1 MB)
Splitter Pro Splitter Pro
(65)
0,89 € Gratis (iPhone, 10 MB)
tadaa 3D tadaa 3D
(101)
0,89 € Gratis (iPhone, 15 MB)
Zitrr Camera Zitrr Camera
(62)
0,89 € Gratis (iPhone, 21 MB)
KitCamera KitCamera
(60)
1,79 € 0,89 € (uni, 64 MB)
Codi Animations Codi Animations
(5)
1,99 € 0,99 € (uni, 63 MB)
INStanPocket INStanPocket
(5)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 15 MB)
vjay für iPhone vjay für iPhone
(123)
2,69 € Gratis (iPhone, 322 MB)

Reise/Navi

Jourist Weltübersetzer Jourist Weltübersetzer
(193)
8,99 € 4,49 € (uni, 85 MB)

Musik

AirCassette AirCassette
(117)
0,89 € Gratis (iPhone, 12 MB)
AirMusic AirMusic
(944)
3,99 € 2,99 € (uni, 3.2 MB)
Thor Polysonic Synthesizer Thor Polysonic Synthesizer
(35)
13,99 € 5,99 € (iPad, 45 MB)
StringMaster StringMaster
(9)
4,49 € 3,59 € (iPad, 42 MB)
Nave Nave
(106)
17,99 € 10,99 € (iPad, 183 MB)
djay 2 djay 2
(376)
8,99 € 4,99 € (iPad, 52 MB)
Traktor DJ für iPhone Traktor DJ für iPhone
(194)
4,49 € 1,79 € (iPhone, 41 MB)
TNR-i TNR-i
(133)
17,99 € 8,99 € (43 MB)
Keyboard Arp & Drum Pad Keyboard Arp & Drum Pad
(35)
3,59 € 1,79 € (iPad, 8.3 MB)
Orphion Orphion
(150)
3,99 € 2,99 € (iPad, 15 MB)

Kochen

MyGrill – Die besten Grillrezepte MyGrill – Die besten Grillrezepte
(8)
2,69 € 0,89 € (uni, 17 MB)
iNUDEL – Rezepte für Nudelfreunde iNUDEL – Rezepte für Nudelfreunde
(14)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 16 MB)

Wissen

Articles Articles
(506)
0,99 € Gratis (uni, 15 MB)

Gesundheit/Sport

iBody - der Fitnessmanager iBody - der Fitnessmanager
(609)
8,99 € 4,49 € (iPhone, 13 MB)
Zombies, Run! Zombies, Run!
(170)
3,59 € 2,69 € (uni, 408 MB)
100+ Pushups - Getting in Shape in Six Weeks 100+ Pushups - Getting in Shape in Six Weeks
(6)
1,79 € Gratis (uni, 11 MB)

Kinder

Der König der Löwen: Timons Geschichte
(16)
4,49 € 1,79 € (uni, 557 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute wirklich lohnen

Wir sorgen für Durchblick bei Apps und fassen die interessantesten Angebote aus dem Mac App Store übersichtlich zusammen.

Wir sortieren immer vor und versammeln nur die Mac-Top-Rabatte, die sich wirklich lohnen. Wir wünschen viel Spaß beim Download unserer Tipps.

Mac-Rabatte-Slider

Games

Modern Conflict Modern Conflict
(13)
0,89 € Gratis (16 MB)
LEGO® Pirates of the Caribbean LEGO® Pirates of the Caribbean
(35)
13,99 € 8,99 € (7387 MB)
LEGO Batman 2: DC Super Heroes
(30)
26,99 € 13,99 € (4231 MB)
LEGO Star Wars Saga LEGO Star Wars Saga
(74)
17,99 € 8,99 € (4427 MB)
LEGO Indiana Jones 2 LEGO Indiana Jones 2
(20)
17,99 € 8,99 € (4538 MB)
LEGO Star Wars III: The Clone Wars
(96)
17,99 € 8,99 € (6570 MB)
Borderlands Game Of The Year Borderlands Game Of The Year
(84)
13,99 € 8,99 € (9056 MB)
LEGO Harry Potter Years 1-4 LEGO Harry Potter Years 1-4
(38)
17,99 € 8,99 € (6257 MB)
LEGO Harry Potter: Years 5-7
(28)
17,99 € 8,99 € (7495 MB)
LEGO Batman 2: DC Super Heroes
(30)
26,99 € 13,99 € (4231 MB)
LEGO Batman LEGO Batman
(13)
17,99 € 8,99 € (3843 MB)
SEGA Superstars Tennis SEGA Superstars Tennis
Keine Bewertungen
13,99 € 8,99 € (1787 MB)
Sonic & SEGA All-Stars Racing Sonic & SEGA All-Stars Racing
(8)
13,99 € 8,99 € (3933 MB)
Trainz Simulator Trainz Simulator
(36)
21,99 € 13,99 € (6502 MB)
Waking Mars Waking Mars
Keine Bewertungen
8,99 € 2,69 € (315 MB)
Worms Revolution - Deluxe Edition Worms Revolution - Deluxe Edition
(15)
8,99 € 4,99 € (1063 MB)
Worms Crazy Golf Worms Crazy Golf
(7)
2,69 € 1,99 € (770 MB)
Worms Special Edition Worms Special Edition
(69)
4,49 € 3,99 € (666 MB)
Borderlands Game Of The Year Borderlands Game Of The Year
(84)
26,99 € 8,99 € (9056 MB)
RollerCoasterTycoon 3 Platinum RollerCoasterTycoon 3 Platinum
(78)
26,99 € 17,99 € (592 MB)

Produktivität

Punakea Punakea
(5)
13,99 € Gratis (2.9 MB)
Drops * Easy File Uploads Drops * Easy File Uploads
Keine Bewertungen
8,99 € 4,49 € (0.4 MB)
Flashcards Flashcards
(10)
26,99 € 13,99 € (1.5 MB)
Fantastical Fantastical
(204)
17,99 € 8,99 € (10 MB)
NZBVortex NZBVortex
(21)
17,99 € 8,99 € (4.9 MB)
Logoist Logoist
(24)
17,99 € 8,99 € (93 MB)
MacStammbaum 7 MacStammbaum 7
(75)
44,99 € 21,99 € (318 MB)
1Password 1Password
(852)
44,99 € 30,99 € (30 MB)
StatsBar - System Monitor StatsBar - System Monitor
(30)
4,49 € 2,69 € (3.7 MB)

Foto/Video

Image2icon Image2icon
(8)
11,99 € 3,59 € (2.5 MB)
PhotoBulk: Watermark, Resize, Optimize and Rename
(16)
8,99 € 4,49 € (3.4 MB)
Animationist Animationist
(11)
26,99 € 13,99 € (83 MB)
Logoist Logoist
(24)
17,99 € 8,99 € (93 MB)
Intensify Intensify
(16)
26,99 € 17,99 € (21 MB)
Snapheal Snapheal
(61)
13,99 € 8,99 € (27 MB)
FX Photo Studio Pro FX Photo Studio Pro
(15)
17,99 € 14,49 € (137 MB)
FX Photo Studio FX Photo Studio
(14)
10,99 € 8,99 € (137 MB)

Musik

Loopster Loopster
(18)
6,99 € 4,49 € (6.6 MB)
TuneSpan — Your iTunes Library on Multiple Drives TuneSpan — Your iTunes Library on Multiple Drives
(130)
13,99 € 7,99 € (3.8 MB)
Anzeige



iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Abend-Unterhaltung: Til Schweiger Film gratis

Abend-Unterhaltung gefällig? Seit heute steht Til Schweigers Film Kokowääh gratis bei iTunes zum Download bereit. 

Normalerweise bezahlt Ihr 12,99 Euro für den Film, der rund zwei Stunden dauert, in HD-Auflösung erhältlich ist und satte 4,27 GB wiegt. Hier könnt Ihr den Film laden. Gut möglich, dass der Streifen heute Nacht der frische Gratis-Download von 12 Tage Geschenke ist. Würde ja gefühlt passen – zu Helene Fischer und so…

Kokowääh

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

KKSTR Bundesliga Manager: Mehr Fußball geht wohl kaum

Als Fußball-Süchtiger ist es eigentlich ein absolutes “Muss”, KKSTR Bundesliga Manager auf seinem iPhone zu installieren.

KKSTR Bundesliga ManagerNicht nur weltweit, aber auf jeden Fall in Deutschland, ist Fußball die beliebteste Sportart mit Millionen von Zuschauern und Fans. Wer gar nicht genug vom Fußball bekommen kann und sich gerne als Manager versuchen möchte, dem sei der KKSTR Bundesliga Manager (App Store-Link) ans Herz gelegt. Die iPhone-App kann kostenlos geladen werden und benötigt mindestens iOS 7.0 oder neuer. Die Downloadgröße liegt bei rund 43 MB.

Wenn man schon die ein oder andere App im Bereich Fußball installiert hatte, ist einem sicherlich schon aufgefallen, dass bei den meisten Fußball-Simulation oder Manager-Spielen aus rechtlichen Gründen nicht die Originalnamen verwendet werden. Beim KKSTR Bundesliga Manager ist das nicht der Fall: Die App bietet alle originalen Bundesliga-Profis inklusive Bilder. Außerdem werden alle Daten aus der Bundesliga in Echtzeit innerhalb der App gezeigt.

Nach der Installation von KKSTR Bundesliga Manager muss man sich erst einmal registrieren. Dazu kann man entweder seinen Facebook-Account nutzen oder sich mit einer gültigen E-Mail Adresse beim Entwickler anmelden. Danach kann man sich auch schon direkt in den Alltag als Manager stürzen. Entweder schließt man sich einer bereits öffentlichen Liga an oder gründet kurzerhand seine eigene. Diese kann man ebenfalls öffentlich machen oder privat halten. Per E-Mail lassen sich bequem aus der App heraus Freunde in die eigene Liga einladen.

Steigt man in KKSTR Bundesliga Manager in eine Liga ein oder gründet eine eigene, werden dem eigenen Team Spieler im Wert von 100 Millionen Euro automatisch zugelost. Zusätzlich erhält man weitere 25 Millionen Euro, um auf dem Transfermarkt zur Verstärkung seiner Truppe tätig zu werden. Natürlich lassen sich Spieler auch wieder verkaufen. Das Transfermarkt ist dynamisch und es gibt jeden Tag neue Spieler zu entdecken.

Für jeden Spieler in seinem Kader kann man eine detaillierte Statistik aufrufen, um zu sehen, wie viele Punkte dieser in einer Saison bereits gemacht hat. Auch sieht man, ob der Spieler gesperrt oder gar verletzt ist. Die Punktevergabe erfolgt aufgrund 60 statistischer Werte, die vom offiziellen Partner der Bundesliga OPTA erhoben werden.

Natürlich ist man nicht nur verantwortlich für den Kader seines Teams, sondern auch für die Aufstellung. Hier kann man aus den bekannten Spielsystemen wählen und seine Spieler entsprechend aufstellen. Die Entwickler von KKSTR Bundesliga Manager haben das Ziel den besten Fußball Manager zu erstellen, was bisher wirklich mehr als gelungen zu bezeichnen ist. Die Möglichkeiten, die das Spiel bietet sind vielfältig und toll umgesetzt. Die App kann kostenlos geladen werden, wobei während der Beta-Phase alle Pro-Features freigeschaltet sind. Nach Ende der Beta-Phase wird man per In-App-Kauf von 1,99 Euro die Pro-Funktionen freischalten können oder einfach kostenlos mit weniger Funktionen als Amateur spielen.

Der Artikel KKSTR Bundesliga Manager: Mehr Fußball geht wohl kaum erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Gerüchte zum iPad Pro

iPad Air

Das iPad Pro soll laut neuesten Gerüchten schon in der zweiten Jahreshälfte 2014 erscheinen und die Lücke zwischen iPad Air und MacBook Air schließen. Zudem soll es über einen 2K- oder auch 4K-Touchscreen verfügen und damit das wohl hochauflösendste Tablet-Display der Welt aufweisen. Diese Technologie soll auf einen 12,9-Zoll großen Bildschirm gebracht werden und wirklich nur für die Pro-Anwender unter uns gedacht sein. Anscheinend will Apple aber zuerst mit einem 2K-Display beginnen und in den nächsten Generationen ein 4K-Display verbauen, da die Kosten für solch ein Display einfach noch zu hoch wären.

Weitere neue Technologien
Doch dies ist Apple anscheinend noch lange nicht genug! Man versucht auch eine Eye-Tracking-Technologie in die iOS-Devices zu integrieren, um verschiedene Funktionen damit zu steuern. Einerseits wäre eine zusätzlich Steuerung mit den Augen möglich, oder eben auch eine Sicherheitssperre für das iPad in Kombination mit den eigenen Augen. Alle diese Gerüchte sind natürlich noch sehr vage und keiner weiß genau wann und ob Apple solch ein Produkt veröffentlichen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

2014: auf diese iOS-Spiele freuen wir uns


Das Jahr 2014 ist nun schon wieder fast drei Tage alt. Höchste Zeit also, für uns einen Ausblick auf die nächsten zwölf Monate zu werfen und euch zu sagen, auf welche bereits angekündigten Neuerscheinungen wir uns in der Redaktion am meisten freuen.

Modern Combat 5
Eigentlich war der Release des fünften Teils von Gamelofts erfolgreicher Shooter-Reihe bereits für 2013 geplant, wurde aber dann doch auf 2014 verschoben. Bisher sind leider noch nicht allzu viele Informationen bekannt. Daran, dass Modern Combat 5 aber wohl wieder ein Volltreffer wird, glauben wir fest.-v7938-

Godfire: Rise of Prometheus
Seit der ersten Ankündigung im August 2013 warten wir gespannt auf das neue Action-Rollenspiel Godfire: Rise of Prometheus der polnischen Spieleschmiede Vivid Games. Der Titan Promotheus, den M weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ColorMeter RGB Hex Farbwähler – Farbmessung mit Sprachausgabe und Farbnamen, Farbassistent für Screen Design, CSS, HTML und Web Design

Mit ColorMeter kannst du ganz einfach und schnell Farbwerte mit Hilfe der Kamera von iPhone, iPad oder iPod touch bestimmen. Außerdem können auch beliebige Bilder aus dem Fotoalbum deines Geräts geöffnet und ausgelesen werden.

  • Nutze die Kamera deines Geräts um Farbwerte in deiner Umgebung zu messen!
  • ColorMeter zeigt alle Farbwerte als RGB, HEX, CMYK, HSL, HSV und Lab an!
  • Zusätzlich empfiehlt ColorMeter für geeignete Farbwerte die am besten passende CSS-Farbe!
  • Komplett mit Sprachausgabe für alle bekannten Farben!
  • Verwende die Festhalten-Funktion um eine gefundene Farbe genauer betrachten zu können!
  • Lade Bilder aus deinem Fotoalbum, untersuche sie und ermittle die darin enthaltenen Farben!
  • Speichere beliebig viele Farben in der Farbpalette zur späteren Verwendung!
  • Exportiere die gemessenen Farben in anderen Apps oder auf deinen Computer und andere Geräte.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Air mit Vertrag nur 69 Euro, monatlich 24,99 Euro mit 3GB Highspeed-Volumen

Gute Nachrichten für alle, die derzeit auf der Suche nach einem iPad Air mit Vertrag sind. Solltet ihr das letzte Schnäppchen-Angebot von Sparhandy im Hinblick auf das iPad Air verpasst haben, so ist dies kein Beinbruch. Schon heute schieben die Flatrate-Experten die nächste Rabattaktion nach. Das iPad Air mit Vertrag erhaltet ihr für einmalig 69 Euro. Monatlich werden mit dem Tarif Vodafone MobileInternet Flat 21,6 LTE gerade mal 24,99 Euro fällig.

sparhandy03012013

Apple hat das iPad Air im Oktober zusammen mit dem Retina iPad mini vorgestellt. Das Gerät verfügt über ein 9,7“ Retina Display mit 2048 x 1536 Pixel, A7 64-Bit Chip, M7 Motion Coprozessor, FaceTime HD Kamera, 5MP iSight Kamera, WiFi, LTE, Bluetooth 4.0 und einiges mehr.

Sparhandy kombiniert das iPad Air mit Vertrag im Tarif Vodafone MobileInternet Flat 21,6 LTE. Dieser beinhaltet eine Datenflat mit 3GB Datenvolumen (bis zu 21,6MBit/s) und LTE. Monatlich werden 24,99 Euro fällig.

Beispielrechnung iPad Air 16GB mit Vodafone 3GB Datenflat
24x 24,99 Euro = 599,76 Euro
iPad Air = 69 Euro
Gesamtkosten = 668,76 Euro

Im Apple Online Store werden für das iPad Air 16GB WiFi+Cellular einmalig 599 Euro fällig. Somit zahlt ihr für die Vodafone Datenflat effektiv nur 69,76 Euro während der Mindestvertragslaufzeit von zwei Jahren. Dies entspricht effektiv 2,91 Euro pro Monat für die Datenflat. Alternativ könnt ihr euch auch für das Retina iPad mini diesem Tarif entscheiden. Für das Retina iPad mini 16GB werden 9 Euro fällig, für das 32GB Modell sind es gerade mal 89 Euro.

Hier findet ihr den iPad Air Deal bei Sparhandy

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pebble 2: Smartwatch-Ankündigung im Rahmen der CES 2014?

Die iWatch von Apple lässt weiter auf sich warten, während dessen ein Hersteller bereits weiß, was die Stunde geschlagen hat und seine zweite Smartwatch-Generation vorstellt. So geplant von Pebble auf der kommenden CES, die vom 7. bis 10. Januar 2014 in Las Vegas stattfindet. Laut einem offiziellen Blogeintrag, kündigt Smartwatch-Hersteller Pebble für den kommenden Montag, einen Tag vor der Eröffnung der CES (Consumer Electronics Show), eine Veranstaltung an. Pebble CEO Eric Migicovsky lädt zu dem Event, bei dem die Präsentation der zweiten Hardware-Generation der Pebble-Smartwatch … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Til Schweigers „Kokowääh“ gratis im iTunes Store

Fans von Til Schweiger (vielleicht gibt es sie) aufgepasst: Der Film Kokowääh steht derzeit kostenlos im iTunes Store zum Download zur Verfügung. Dabei dreht es sich sowohl um die SD- als auch HD-Version. Wenn Ihr also gerne diese deutsche Komödie sehen möchtet, dann könnt Ihr nun vollkommen kostenlos zuschlagen.

Hier geht es direkt zum Angebot im iTunes Store

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Mac-Software für die Einkommenssteuererklärung

"Steuerklärung" dient dem Namen entsprechend der Einkommenssteuerklärung 2013 und kann selbige elektronisch an das Finanzamt übermitteln. Steuerformulare für anschließende Jahre sollen als In-App-Kaufangebot folgen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wiko Darkfull im Test – Dual-SIM Smartphone mit High End Ausstattung

[Hallimash-Beitrag]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Ganze Filme” jetzt kostenlos: Die perfekte Suche für Filme auf YouTube

Youtube hat neben kleinen Clips auch viele Filme und Serien in voller Länger zu bieten, die man mit “Ganze Filme” ganz leicht finden kann.

Ganze FilmeDie Auswahl an Videos im Internet ist so vielfältig, dass es kaum möglich ist einen Überblick darüber zu behalten. Alleine auf YouTube werden täglich 65.000 Videos hochgeladen. Darunter befinden sich nicht nur kurze Clips, sondern auch vollständige Filme aus fast jedem Genre. Mit der App “Ganze Filme” (App Store-Link) kann man diese relativ einfach aufspüren und direkt ansehen. “Ganze Filme” steht im Moment kostenlos als Universal-App für iPad und iPhone zur Verfügung – sonst sind 89 Cent gefragt. Die App bringt es im Download gerade mal auf 4,3 MB.

Nach dem Start von “Ganze Filme” kann man sich direkt auf die Suche nach Filmen machen. Die App zeigt nur Videos an, die mindestens eine Länge von 20 Minuten haben. Einfach einen Suchbegriff eingeben und schon bekommt man die Videos angezeigt. Außerdem kann man sich per Button die Meist-Gesehenen Filme anzeigen lassen. Alle Videos lassen sich als Favoriten in bestimmten Kategorien speichern. Zusätzlich kann man ein Lesezeichen setzen, so dass der Film an der Stelle beginnt, an dem man ihn verlassen hat.

Anhand der Flagge in der Suche wird angezeigt, in welche Sprache die Filme gesucht werden sollen. Durch ein Tippen auf die Flagge lässt sich die Sprache anpassen, wobei diese Funktion allerdings erst durch einen In-App-Kauf von 89 Cent freigeschaltet werden muss. Gefundene Filme können als Link mit anderen geteilt werden oder man lässt sich von Youtube Vorschläge zu ähnlichen Videos machen.

Gerade im heutigen Zeitalter hört man immer wieder wie viele Filme und Videos illegal aus dem Internet geladen werden. Natürlich bietet Youtube nicht immer die aktuellsten Filme und Videos, aber die Anzahl ist schon enorm. Viel einfacher und vor allem günstiger kommt man kaum an so viele Videos. Mit der Hilfe von “Ganze Filme” behält man den Überblick und kann sich seine Lieblingsvideos auf Youtube bequem anschauen und als Favorit sichern. Einziger Kritikpunkt wäre, dass die Suche leider nur im Hochformat angezeigt wird. So muss man sein iPad oder iPhone immer drehen, da man sich die meisten Videos doch im Querformat ansieht.

Der Artikel “Ganze Filme” jetzt kostenlos: Die perfekte Suche für Filme auf YouTube erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Links zum Wochenende: Composé, Axis & Co.

axisComposé Die Mac-Anwendung Composé gestattet das schnelle Erstellen einfacher iPhone-Applikationen ohne Programmierkenntnisse. Auf ifun.de zuletzt im Oktober in den News, gibt es zum neuen Jahr eine aktualisierte Version des App-Baukastens. Composé 1.3 kann in die “Visitenkarten-Apps” jetzt auch Karten einbetten, Videos integrieren, Webseiten einbetten und [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Humble Bundle: Sechs tolle Games zum Mini-Preis

Humble Bundle bietet regelmäßig gute Angebote im Paket. Seit kurzer Zeit gibt es einen neuen Weekly Sale.

Diese Woche sind sechs tolle Games von Amanita Design mit dabei – hier geht’s zur Bestellung. Ab einer Spende von einem kleinen Dollar erhaltet Ihr die Spiele Samorost 2, Machinarium, Lume und Windosill. Spendet Ihr mehr als 6 Dollar, bekommt Ihr außerdem noch Shelter und Botanicula dazu.

humblebundle weekly 2014_1

Bei den letzten beiden Games sind auch noch ein paar Extras an Bord – und Humble Bundle spendiert auch noch fünf Soundtracks obendrauf. Mit Eurer Spende unterstützt Ihr gemeinnützige Stiftungen. Alle Spiele lassen sich auf OS X, Windows, Linux und Machinarium auch auf Android nutzen.

Anzeige



iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Automatische Updates: Die Stromfresser unter iOS 7

iOS-7-charging-featured

Immer wieder werden wir gefragt, wie man den Stromverbrauch unter iOS 7 merkbar senken kann. Tipps wie “Apps immer beenden” oder die “Bildschirmhelligkeit herunterdrehen” haben mittlerweile aber schon ausgedient. Aus diesem Grund haben wir uns etwas umgesehen und in einigen Tests herausgefunden, welche zusätzlichen Stromfresser es noch gibt, die vielleicht nicht so bekannt sind (versierten Nutzern wird es aber sicherlich bekannt sein). In erster Linie gehen wir diesmal auf die automatischen Updates ein, die dazu führen, dass viele Aktionen im Hintergrund ausgeführt werden und die natürlich Strom kosten.

1. Automatische App-Updates: Dieser Punkt kann einfach unter “Einstellungen – iTunes/App Store und dann Updates” deaktiviert werden. Dies bewirkt, dass der App Store nicht mehr selbstständig auf die Suche nach neuen Updates geht und unbewusst das WLAN-Modul aktiviert und somit auch die Batterie beansprucht.

2. Automatischer Mailabruf: Wer nicht zwingend auf aktuelle Mails angewiesen ist, kann unter “Einstellungen – Mail/Kontakt – Datenabgleich” und dann unter dem Punkt “Laden” die Aktualisierung auf “Manuell” stellen, um das dauernde Checken von Mails zu deaktivieren.

3. Notifications: Viele Apps nutzen mittlerweile Notifications und kommunizieren sehr oft mit dem Server um die Daten abzurufen. Man sollte sich hier wirklich die wichtigsten Apps wie “Facebook, Google oder MacMania :)” heraussuchen, um die Benachrichtigungen zu aktivieren. Bei allen Apps, die man nicht häufig oder nur sehr selten nutzt, sollten die Benachrichtigungen deaktiviert werden.

Werden diese Schritte befolgt, kann man sicherlich nochmals 10-15 Prozent des Akkus einsparen. Befolgt man auch noch die anderen Tipps kann der iPhone-Akku bei einer normalen Nutzung locker einen Tag (wenn nicht länger) durchhalten, ohne an die Steckdose zu müssen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 3.1.14

Produktivität

Mighty PDF Mighty PDF
Preis: Kostenlos
Quick Note Quick Note
Preis: Kostenlos
Markdown Markdown
Preis: „9,99$“ Kostenlos
Mebia Server Mebia Server
Preis: Kostenlos
Countly Countly
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

QuickBrowser QuickBrowser
Preis: Kostenlos
Audiobook Binder Audiobook Binder
Preis: Kostenlos
Library Books Library Books
Preis: Kostenlos

Fotografie

Isis Photo Effects Isis Photo Effects
Preis: Kostenlos
Collage Image Pro Lite Collage Image Pro Lite
Preis: Kostenlos
Smart TV Share Smart TV Share
Preis: Kostenlos

Bildung

GeoGebra GeoGebra
Preis: Kostenlos

Nachschlagewerke

Mactracker Mactracker
Preis: Kostenlos

Video

DwayneCam DwayneCam
Preis: Kostenlos

Musik

Spiele

Treble Cat Treble Cat
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Lightroom 5 zum Sonderpreis; Update für Path Finder

Photoshop Lightroom 5 zum Sonderpreis - Amazon bietet die Fotosoftware derzeit für nur 86,85 statt 129,71 Euro an (Download oder DVD; Partnerlink).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Chop Chop Caveman – Dinosaurier jagen, Puzzle lösen und coole Boss Fights

Dieses schöne Spiel aus der Chop Chop Reihe ist heute erneut kostenlos. Heute sind es keine Ninjas oder Tennisspieler, sondern Höhlenmenschen. Mit einem leeren Magen erwacht der arme Höhlenmensch aus seinem nächtlichen Schlaf und denkt sich, jetzt was feines zu futtern, das wärs doch. Von 0,89 EUR auf 0,00 EUR reduziert
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deutsche Smartphone-Nutzer sind App-Muffel [Umfrage]

Hättet ihr es erwartet? Von gut 40 Millionen deutschen Smartphone-Usern nutzt offenbar ein beachtlicher Teil nur die Grundfunktion ihres Handys. 20 Prozent der Anwender haben noch nie eine App aus dem jeweiligen Store geladen. Bei den über 55-Jährigen sind es sogar fast ein Drittel, die den virtuellen Laden für Apps nicht nutzen. Damit bildet Deutschland im Vergleich mit anderen Ländern das Schlusslicht. Für die Studie befragt wurden ungefähr 6000 Smartphone-User.

wpid Photo 03.01.2014 1751 Deutsche Smartphone Nutzer sind App Muffel [Umfrage]

Übrigens: Bei der Internetnutzung sieht es nicht großartig anders aus: Hier verweigern sogar 29 Prozent der deutschen Smartphone-Anwender den Zugang zum Netz – bei den über 55-Jährigen bleibt fast jeder Zweite unterwegs offline.

[via statista]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Welches Potenzial steckt im „iPad Pro“?

Ausblicke auf Apple-Produkte für das Jahr 2014 gibt es derzeit allerorten. Auch Analyst Patrick Wang von Evercore Partners beteiligt sich daran. Und prognostiziert nicht als Einziger für den Herbst 2014 ein iPad Pro, in dem sicherlich Potenzial stecken würde. Analyst Patrick Wang erwartet in 2014 von Apple ein neues iPad-Modell mit einem 12-Zoll-Display. Das iPad Pro genannte Gerät werde mit einem A8-Chip ausgerüstet und im Herbst 2014 auf den Markt kommen. Damit könnte Apple den gesamten Notebook-Markt durcheinanderbringen und die Reichweite von Prozessorhersteller ARM auf Kosten von … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gaming auf dem Mac

Man hört immer wieder Gerüchte, dass es schwierig oder sogar unmöglich sein soll, auf einem Mac zu spielen. Hier möchten wir Ihnen gern zeigen, dass dies überhaupt nicht der Fall ist. Der Markt für Deutsche Mac Spiele wächst ständig an, und es gibt mittlerweile hunderte von Webseiten, bei denen Sie problemlos auf Ihrem Mac spielen [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Browsergames können oft auch mobil gespielt werden


Browsergames erfreuen sich am PC großer Beliebtheit. Unter dem Begriff Browsergames werden Onlinegames zusammengefasst, die über eine Internetverbindung und ohne Installation, wie es bei den meisten PC-Spielen, die via Download oder CD / DVD gekauft werden, der Fall ist, im Web-Browser des Computers gespielt werden können. Browsergames ziehen dabei immer mehr Spieler in ihren Bann und erfreuen sich großer Beliebtheit und zahlreiche Nutzer. Um ein neues Browsergame spielen zu können, ist vorher eine einmalige und zumeist kostenlose Anmeldung notwendig. Auch das Spielen ist meist kostenlos und die Anbieter finanzieren die Kosten für Entwicklung und Betrieb über den Verkauf von virtuellen Gütern wie Waffen, Währungen und Gegenständen. Deshalb werden sie oft auch Free-to-Play-Spiele genannt.

Aber nicht nur am PC können Browsergames gespielt werden, denn sie halten auch immer mehr im AppStore Einzug. So hat z.B. das Weltraum-Strategiespiel O Game von Gameforge als kostenlosen Download fürs iPad im AppStore. Für die weiblichen Spielerinnen ist vielleicht die ebenfalls zuerst als Browserspiel verfügbar gewesene Aufbausimulation My Cafe Katzenberger interessant, weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Holz-Podest für den iMac

Das neue Accessoire dient als iMac-Stellfläche und sorgt für eine erhöhte Platzierung. Optional ist "Woodster" mit zwei USB-Anschlüssen auf der Vorderseite ausgerüstet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Hard Case Cover

iGadget-Tipp: Hard Case Cover ab 2.99 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

In vielen verschiedenen Farben erhältlich...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Mac Pro vermutlich erst im Frühjahr in den Apple Retail Stores

Im Sommer 2013 angekündigt, hat Apple den Schalter für die Mac Pro Online-Bestellung kurz vor Weihnachten umgelegt. Seit dem 19. Dezember lässt sich der Mac Pro (Ende 2013) im Apple Online Store bestellen. Kunden, die das Gerät vor Ort kaufen möchten, müssen sich vermutlich noch ein paar Monate gedulden.

mac_pro_2013_2

Kunden, die unmittelbar nach Verkaufsstart den Mac Pro bestellt haben, halten diesen teilweise schon in ihren Händen. Kunden, die das Gerät aktuell neu bestellen, müssen sich noch bis Februar gedulden. Die Nachfrage wird groß sein, schließlich hat Apple das Gerät jahrelang nicht aktualisiert, und gleichzeitig wird Apple Massenproduktion noch nicht vollständig ausreizen können.

Wie die Kollegen von Electronista berichten, wird der neue Mac Pro nicht vor Ende März oder April vor Ort in den Apple Retail Stores erhältlich sein. Diese Information haben die Kollegen von einem Apple Geschäftskundenberater in Australien erhalten. Dieser gab weiter an, dass Geschäftskunden an den Apple Online Store verwiesen werden. Dies sei derzeit die einzige Möglichkeit, ein Gerät zu bestellen.

Zwar stehen in einigen ausgewählten Apple Stores bereits erste Ausstellungsstücke, diese dienen in erster Linie jedoch zur Demo und können nicht gekauft werden.

Hier findet ihr den Mac Pro im Apple Online Store

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten Smartphones & Tablets mit günstigen Verträgen


Du brauchst ein neues Smartphone bzw. Handy und bist auf der Suche nach Angeboten mit Vertrag, dank derer die Geräte günstig zu haben sind? Dann solltest du auf jeden Fall mal bei preis24 vorbeischauen. Die Internetseite sammelt nämlich die besten Angebote aller Mobilfunkanbieter, also sowohl der vier großen Netzbetreiber als auch zahlreicher anderer Anbieter, die es zu besonders günstigen Konditionen gibt.

Über 400.000 zufriedene Kunden konnten das Unternehmen Preis24 nach eigener Angabe bereits mit einem besonders preiswerten Handyvertrag beglücken. Auf diesem erfolg wird sich aber natürlich nicht ausgeruht, sondern immer weiter und jeden Tag nach den besten Angeboten für Smartphones, Tablets und Handys mit Vertrag gefahndet. Im Angebot stehen eine große und sich ständig ändernde Auswahl der neuesten Geräte namenhafter Hersteller wie Apple, Samsung, HTC, Sony, Nokia, LG und Huawei. Da dürfte für jeden Handygeschmack das passende Smartphone dabei sein. Dazu gibt es den passenden Tarif und bei vielen Angeboten z.B. Allnet Flats gratis dazu.

Und auch vor Tablets macht das Team nicht Halt und bietet diese z.B. in Kombination mit Sim-Karten zum mobilen Surfen an. Wie wäre es zum Beispiel mit einem nagelneuen, schlank weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erscheint das iPhone 6 in zwei Displaygrößen?

003c 300x168 Erscheint das iPhone 6 in zwei Displaygrößen?Das iPhone 5S und das iPhone 5C sind beide jetzt mehr als ein viertel Jahr auf dem Markt, schon ranken sich die ersten Gerüchte um ihren Nachfolger: Das iPhone 6. Während bei den aktuellen Modellen designtechnisch nur bei der C-Variante etwas passierte, könnte das beim neuen iPhone anders aussehen. Einem aktuellen Bericht nach soll das Display des Smartphones größer werden.

Das Gerücht ist nicht neu: Apple soll planen, das iPhone 6 mit zwei Display-Größen auf den Markt zu bringen, wie der Nachricht auf weibo.com zu entnehmen ist. Das Gerücht, das bereits im vergangenen Jahr auftauchte, wird nun durch einige Insider bei dem Apple-Zulieferer Foxconn “bestätigt”, wissen die Kollegen zu berichten. Demnach möchte man erfahren haben, dass das iPhone 6 mit 4,7 Zoll- sowie 5,7 Zoll-Display auf den Markt kommen wird. Das geht bspw. aus den Einträgen auf dem chinesischen Twitter-Widersacher weibo.com hervor.

Dem Bericht zufolge könnten die neuen Modell auch mit biometrischen Funktionen ausgerüstet sein, wobei nicht ganz klar ist, welcher Art diese sein werden. Gerüchten zufolge könnte das iPhone 6 bereits im Mai 2014 erscheinen. Allerdings handelt es sich hier, genau wie bei dem Bericht auf weibo.com, um ein Gerücht, dass Apple nicht kommentiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[iOS] AppStore Perlen 01/14

Das neue Jahr ist knapp drei Jahre (uups...) Tage alt und schon ist sie da, die erste Folge der AppStore Perlen im Jahr 2014. Erwartungsgemäß ist der Start dabei wie auch schon in den vergangenen Jahren ein wenig träge. Dies liegt zum einen daran, dass natürlich auch die Entwickler über die Feiertage mal ein wenig Zeit mit Freunden und Familie verbringen möchten und zum anderen daran, dass Apples Upload-Portal zum Jahresende traditionell für einige Tage geschlossen wird. In den kommenden Wochen dürfte sich dies aber sicher wieder einpendeln. Anfang Dezember gab Apple bekannt, dass die Verbreitung von iOS auf Basis von AppStore-Zugriffen damals bei ca. 74% lag. Inzwischen hat Apple diese Zahlen weiter nach oben korrigiert. Ende 2013 waren demnach bereits 78% der unterstützten iOS-Geräte mit iOS 7 unterwegs. Der damit eingeschlagene Weg war konsequent und richtig. Spannend wird sicherlich zu sehen sein, wie Apple ihn mit iOS 8 weiter fortsetzen wird. Aber das ist Zukunftsmusik. Nun erst einmal viel Spaß mit der ersten Folge der AppStore Perlen in diesem Jahr.

Kostenpflichtige Apps

Feed Me Oil 2
Beliebte Apps sind von Natur aus auch immer wieder Opfer von mehr oder weniger abgekupferten Ideen. Angenehm ist es hingegen, wenn sich ein Entwickler gleich mehrere erfolgreiche Konzepte greift, diese kombiniert und daraus ein gutes Spiel bastelt. Dies haben die Entwickler von "Feed Me Oil" (€ 0,89 im AppStore) bereits mit dem ersten Teil ihres Spiels bewiesen. Ziel war es dabei, irgendwie ähnlich wie bei World of Goo (Universal-App, € 3,99 im AppStore), Öl in die Mäuler seltsamer Kreaturen zu befördern. Und genau darum geht es natürlich auch im offiziellen Nachfolger dieses Titels. Dass dies nicht allzu trivial sein dürfte, erklärt sich von selbst, denn die Rohre und sonstigen Tools (unter anderem kommen Ventilatoren und Windmühlen zum Einsatz) müssen korrekt kombiniert werden, um das Puzzle zu lösen. Dabei wurde die Physik-Engine gegenüber dem ersten Teil noch einmal verbessert. Je weniger Werkzeuge man verwendet, desto höher ist die Sterne-Ausbeute pro Level. Optional kommen auch In-App Purchases zum Einsatz. Diese müssen jedoch nicht zwangsweise verwendet werden. Insgesamt ein äußerst gelungener Nachfolger.



YouTube Direktlink

Download
 € 2,69


INOQONI
Der erste Hinweis auf das Besondere an diesem Spiel versteckt sich bereits in dessen Titel. Der eine oder andere wird sofort bemerken, dass er sowohl vorwärts, als auch rückwärts gelesen gleich ist, man ihn also quasi spiegeln kann. Und genau darauf kommt es auch innerhalb dieses Jump-and-Runs an. Zudem ist der Titel auch gleichzeitig der Name unserer kleinen Protagonistin, die bei einem Spaziergang mit ihrer Mutter einen mysteriösen Turm mitten im Wald entdeckt und nun in diesem eingeschlossen ist. Bei dem Versuch aus ihm zu entkommen, trifft man auf diverse Monster und Rätsel, die es zu lösen gilt. Hierzu müssen 60 Räume absolvieren, in dem man verschiedene Elemente mit einem magischen Spiegel spiegeln kann. Und dies ist auch nötig, um die Räume zu absolvieren. Nebenbei sollte man zudem noch den einen oder anderen Schmetterling einfangen, was die Punktzahl erhöht. Spannend, kurzweilig und einfach nett gemacht.



YouTube Direktlink

Download
 € 0,89


Sonic & All-Stars Racing Transformed
Mitte der 90er Jahre, in Zeiten von 8- und 16-Bit Spielekonsolen schickte Sega seinen Igel Sonic als Konkurrenz zu Nintendos Super Mario ins Rennen und konnte damit beachtliche Erfolge verzeichnen. In "Sonic & All Stars Racing Transformed" schwingt sich Sonic nun zum zweiten Mal auf die Rennstrecke. Das Spiel kann dabei gut und gerne als Pendant zu "Super Mario Racing" gesehen werden. Allerdings hat Sega den neuen Titel mit ein paar zustätzlichen Gimmicks gewürzt. So transfomieren sich die Gefährte unterwegs von Autos in Boote oder Flugzeuge, was dann selbstverständlich auch das Renngeschehen von der Straße auf das Wasser oder in die Luft verlagert. Jeder der 10 Rennfahrer-All-Stars kommt dabei mit seinem eigenen transformierbaren Fahrzeug. Gefahren werden kann entweder alleine oder im Mehrspielermodus mit insgesamt vier Teilnehmern. Bei der Steuerung hat man die Wahl zwischen einer Touch- und einer Neigungssteuerung. Zudem ist das Spiel auch mit den mit iOS 7 eingeführten Game-Controllern kompatibel. Ein Heidenspaß - nicht nur für Sonic-Fans.



YouTube Direktlink

Download
€ 4,49


Lyne
Ich liebe sie - kleine, kurze Puzzlespiele für zwischendurch. Von mir auch gerne liebevoll "Klospiele" genannt. Mit Lyne gesellt sich ein weiterer Titel aus dieser Riege nun in den AppStore. Das Spielprinzip erinnert ein wenig an das gute, alte Malen nach Zahlen, bei dem man verschiedene Punkte mit einer Linie verbinden musste, um auf diese Weise ein Motiv zu erzeugen. Ein bisschen kniffeliger wird es dann aber bei Lyne doch. Vorgegeben sind Anfangs- und Endpunkte der Linie und man muss auf dem Weg vom Anfang zum Ziel verschiedene Objekte passieren. Zudem gilt es zu beachten, dass manche dieser Objekte mehrfach passiert werden wollen. Das Video unten zeigt, was man sich darunter vorstellen muss. Nachdem die ersten Level der Eingewöhnung dienen, wird es schon bald anspruchsvoller und schwieriger. Dies alles kommt schlicht-schön verpackt und vor allem ohne In-App Purchases und ist damit eine klare Empfehlung.



YouTube Direktlink

Download
€ 2,69


Kostenlose Apps

Fitbit
Die Feiertage liegen hinter uns und ich bin mir ziemlich sicher, dass ich nicht der einzige bin, der das eine oder andere Kilo zugelegt hat. Auch wenn ich nicht wirklich viel von Neujahrs-Vorsätzen halte, ist es aber sicherlich keine schlechte Idee, im neuen Jahr mal wieder damit zu beginnen, sich mehr zu bewegen. Das iPhone 5s bietet dazu ebenso die passenden Hilfsmittel, wie auch die Fitness-Gadgets von Fitbit. Die dortigen Entwickler haben diese beiden Tatsachen mit dem letzten Update ihrer App verschmolzen, so dass die Fitbit-App nun nicht mehr auf externe Geräte angewiesen ist, sondern auch mit dem im iPhone 5s verbauten M7-Chip zusammenarbeitet. Besitzt man einen Fitbit-Schrittzähler, muss man sich allerdings zwischen ihm und dem iPhone entscheiden, da nur jeweils ein Gerät als Datenquelle dienen kann. Auf geht's in den Kampf gegen die Fettleibigkeit!

Download
kostenlos


EyeEM
Wenn man über soziale Fotonetzwerke spricht, kommt man am Platzhirschen Instagram sicherlich nicht vorbei. Deren Privatsphäre-Umgang und die Übernahme des Dienstes durch Facebook haben jedoch einige User verschreckt. Umso willkommener sind da Alternativen, die ähnliche Funktionen bieten, aber von Facebook losgelöst sind und damit auch anders mit der Privatsphäre der Nutzer umgehen. Eine solche Alternative ist EyeEM. Die App erstellt einen persönlichen Foto-Feed aus Orten und Themen die einem gefallen und präsentiert dadurch dynamisch immer wieder andere Inhalte. Ähnlich wie bei Instagram hat man auch hier die Möglichkeit, aus 20 verschiedenen Filtern zu wählen, die sich auch in Echtzeit auf die Fotos anwenden lassen. Anschließend kann man sie, muss man sie aber nicht via Facebook, Twitter, Tumblr, Flickr oder Foursquare teilen. Mein Leser Dirk (danke für den Tipp) schreibt dazu: "Der Vorteil von EyeEM ist auch noch das ich die Rechte an meinen Bildern behalte, der Betreiber aus Deutschland (Berlin) stammt und ein Facebook Account nicht zwingend erforderlich ist." Wenn man sich also bislang nicht mit Instagram anfreunden konnte, ist EyeEM sicherlich einen Blick wert.

Download
kostenlos


smoost
Gutes tun kann so einfach sein. Mit smoost, einem Start-Up aus Deutschland, wird es nun sogar noch einfacher. Und dabei muss man nicht einmal selbst in die Tasche greifen. smoost hat sich nämlich mit verschiedenen Sponsoren zusammen getan, die auf Geheiß des Users einen bestimmten Betrag an verschiedene Hilfs-Organisationen oder andere gemeinnützige Projekte überweisen. Hierzu muss man sich in der App lediglich für das zu unterstützende Projekt entscheiden und klickt dort dann auf einen der eingeblendeten Werbebanner der Sponsoren. Diese überweisen dann einen Betrag zwischen € 0,30 und € 0,50 für das Projekt. Klingt auf den ersten Blick vielleicht wenig, läppert sich aber, wenn genügend Nutzer mitmachen. Dabei können sich übrigens nicht nur große Hilfs-Organisationen bei smoost anmelden. Auch kleinere Vereine oder Privatpersonen haben die Möglichkeit, von smoost zu profitieren. Gutes tun kann so einfach sein. Macht mit! 

Download
kostenlos


KKSTR
Vor allem in den USA erfreuen sich die sogenannten "Fantasy Leagues" großer Beliebtheit. Mit KKSTR kann man dieses Prinzip nun auch auf die Fußball-Bundesliga anwenden und sich so die aktuelle Winterpause ein wenig verkürzen. Dabei handelt es sich letzten Endes um ein Managerspiel, welches alle aktuellen Bundesliga-Mannschaften inklusive ihrer Kader lizensiert hat und eng mit der Liga zusammenarbeitet. Hierdurch wird unter anderem die jeweilige Formkurve der Teams auf das Spiel übertragen, was es ziemlich real erscheinen lässt. Man tritt mit seiner Mannschaft und seinen Spielern gegen Freunde an, was in insgesamt drei Spielen parallel geschehen kann. Für die Vergabe von Punkten wertet das Spiel an jedem Spieltag 60 statistische Werte aus und vergibt darauf basierend Punkte für jeden Spieler. Diese werden noch während des laufenden Spiels auf die KKSTR-Ligen übertragen. Es lohnt sich also, die jeweilige Formkurve der Spieler im Auge zu behalten. Einfluss nehmen kann man auf den eigenen Erfolg durch Spielertransfers, die Aufstellung oder die taktische Ausrichtung. Macht eine Menge Spaß und nebenbei erhält man in der App dann auch noch einen Live-Ticker für die aktuellen Bundesligapartien.

Download
kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab März: Handel wartet länger auf Mac Pro

Wer sich gegen einen Online-Kauf des Mac Pro entschieden hat und stattdessen das Gerät lieber im stationären Handel erwerben möchte, muss sich wohl bis März diesen Jahres gedulden. Apple erwartet nicht, dass ausreichend Mengen an die Apple Stores geliefert werden können, da es bei der Produktion derzeit starke Einschränkungen gibt. Bei Online-Bestellung wird aktuell immer noch Februar als Liefertermin angegeben. Individualisierte Macs können allerdings noch länger auf sich warten lassen.

Die Cupertiner hatten den Mac im Juni vorgestellt. Im Dezember wurde selbiger dann zur Vorbestellung freigegeben. Einige schnelle Kunden der Basis-Version wurden dann schon an Heiligabend beliefert, während Besteller mit individueller Konfiguration heute noch auf ihr Paket warten. Schon wenige Stunden nach dem Verkaufsstart wurden die Lagerbestände sehr eng, wie wir schon Mitte Dezember berichteten.

macpro2013 564x317 Ab März: Handel wartet länger auf Mac Pro

Den Mac Pro flachlegen

Für die Wartezeit haben wir allerdings einen kleines Schmankerl. Wer sich noch Gedanken macht, wo und vor allem wie er seinen Mac Pro aufstellen möchte, der kann im offiziellen Supportdokument nachlesen, dass es möglich ist, den neuesten Mac Pro auch seitlich hinzulegen. Es sollte lediglich darauf geachtet werden, dass die Lüftungsschlitze frei sind und das Gerät so gesichert ist, dass es nicht wegrollen kann. Zudem sollte beim Betreiben mehrerer Macs ausreichend Platz zum nächsten Rechner sein, um den Luftaustausch nicht zu beeinträchtigen.

Aktuell ist noch kein Zubehör erhältlich, was einen sicheren Stand auf dem Boden oder an der Wand im horizontalen Zustand ermöglicht. Dieses wird aber sicherlich nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Lesetipp] Moto G im Test: Unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis

Günstige Android-Smartphones haben nicht eben den besten Ruf. Das will Motorola mit dem Moto G ändern: Für unter 200 Euro bekommt ihr überraschend brauchbare Hardware und ein (fast) aktuelles Android. Warum das Moto G trotz diverser Einschränkungen ein Budget-Kracher ist, verrät unser Test.Nach der Übernahme durch Google will sich Motorola von früheren Fehlschlägen erholen und mit der neuen Moto-Reihe die Gunst der Android-Fans zurückgewinnen. Während das Moto X leider nicht den Sprung über den großen Teich geschafft hat, haben die Amerikaner mit der Ankündigung des Moto G für einen … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute schon das morgige Geschenk sichern?

Til Schweigers Komödie “Kokowääh” wird seit heute kostenlos im App Store angeboten. In HD ist der Film 4,27 Gigabyte groß, in SD 1,89 Gigabyte.  Könnte das schon das nächste Geschenk von Apples Aktion “12 Tage Geschenke” sein? Immerhin wird hier der Kassenschlager “Kokowääh” von und mit Til Schweiger kostenlos zur Verfügung gestellt. Über den Link gelangt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 auf knapp 80 Prozent der aktiven iOS-Geräte

Knapp acht von zehn iOS-Geräten, die auf den App Store zugreifen, setzen inzwischen laut Apple die neueste iOS-Version ein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CCControls: Der aktuell beste Tweak für das Control Center!

Inzwischen gibt es schon diverse Tweaks für das Control Center, einer der besten ist ohne Frage CCControls.

Der Tweak ist kostenlos und wurde von Dany Lisiansky entwickelt. CCControls bringt nicht nur mehr Toggles ins Control Center, sondern bietet auch diverse Themes. Allein schon das Interface der Einstellungen von CCControls überzeugen. In den Einstellungen könnt ihr auswählen, welche Toggles sich im Control Center befinden sollen, welche Reihenfolge sie haben und ob sie auch vom Sperrbildschirm aus funktionieren sollen.

CCControls I CCControls II

Zudem kann man auswählen, wie viele Toggles sich pro Seite befinden sollen (1-6) und man kann zwischen diverse vorinstallierten Themes, welche verschiedene Formen und Farben bringen wählen. Wem das normale Theme zu langweilig ist findet dort sicherlich eine bessere Alternative. Der Tweak funktioniert wunderbar, auch im Querformat und ist kostenlos ein absolutes must have, wenn euch die vorinstallierten Schnellzugriffe im Control Center nicht ausreichen. Viel Spaß damit!

CCControls III CCControls IIII

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Mac-Pro-Umweltbericht

Apple hat den Umweltbericht (PDF) zum neuen Mac Pro vorgelegt. Demnach verbraucht die Desktop-Workstation im Leerlauf 68 Prozent weniger Strom als die Vorgängergeneration.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Detective Grimoire: spannendes Puzzle-Adventure mit toller Atmosphäre neu im AppStore


Publisher Armor Games und Entwicklerstudio SFB Games haben vor wenigen Stunden Detective Grimoire (AppStore) im AppStore veröffentlicht. Der Titel ist ins Genre der Point-and-Click-Puzzle-Adventures einzusortieren und kann für aktuell 3,59€ den Weg als 236 Megabyte große Universal-App auf eure iOS-Geräte finden. Allerdings, um dies gleich vorwegzunehmen, ist das Spiel nur in englischer Sprache verfügbar. Und da der Titel sehr textlastig und es unumgänglich ist, den Titel ohne dies zu verstehen, ist es zwingend notwendig, dass ihr der englischen Sprache durchaus mächtig sein solltet.

Ein mysteriöser Mord passiert und alles weist darauf hin, dass der Mörder die sagenumwobene Kreatur aus dem Moor namens Boggy ist. Doch dies willst du, Detektiv Grimoire, nicht so recht glauben und machst dich deswegen auf, den Mörder zu suchen.

Dafür gilt es in typischer Manier an diversen Orten mit vielen Personen zu r weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Problem für App-Entwickler: Deutsche Smartphone-Nutzer sind App-Muffel

Laut einer Studie von Deloitte müssen die Anbieter von Smartphone-Apps wohl umdenken, denn die Gruppe der Smartphone-Besitzer wird immer heterogener. Zwar verfügen heute bereits zwei Drittel der Deutschen über ein Smartphone – und der Absatz steigt jedes Jahr weiter. Doch … Weiterlesen →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iFixits Mac Pro Teardown: Gut zu reparieren

Die Experten von iFixit nehmen sich schon seit Jahren nach jedem Produktstart von Apple das jeweilige Gerät vor und zerlegen es in seine Einzelteile. Auch der neue Mac Pro macht hier keine Ausnahme.

iFixit Mac Pro

Guter Repair-Score für den Mac Pro

Seit kurz vor Weihnachten gibt es den Mac Pro nun zu kaufen. Erste Reviews und kleinere Teardowns gelangten schon ans Tageslicht, und nun ist auch der iFixit-Teardown online.

Die Schrauberexperten haben einen Mac Pro aus der unteren Preisklasse erhalten. Das Gerät verfügte über einen 3,7GHz Quad-Core Intel Xeon E5, Dual AMD FirePro D300, 12GB Ram und 256GB SSD-Flash-Speicher.

Mac Pro iFixit

Die Jungs von iFixit waren angenehm überrascht, als sie entdeckten, wie gut zugänglich die einzelnen Komponente des Mac Pro sind. Das Gehäuse lässt sich entriegeln, und das Innere des Mac Pro ist modular aufgebaut. Apple hat ein 450 W Netzteil verbaut, und das Gerät ist in Ruhezustand mit 12 dBA relativ leise. Komponente wie der Arbeitsspeicher oder die CPU sind leicht auszubauen und zu ersetzen. Der Mac Pro erhält von den Schrauben 8 von 10 Punkten im Repair-Score.

Mac Pro iFixit

Allerdings darf man nicht vergessen, dass es sich um einen Apple-Computer handelt. Zwar mögen einzelne Komponenten leicht austauschbar sein, aber im Mac Pro lassen sich nur solche Komponenten verwenden, die auch vom System, also OS X, unterstützt werden. Daher ist der Mac Pro auch nicht mit Windows-Computern zu vergleichen, was die Möglichkeiten zur Erweiterung angeht.

74 Prozent weniger Aluminium und 68 Prozent weniger Energiebedarf

Neben dem Teardown von iFixit wurde auch ein Umweltbericht für den neuen Mac Pro von Apple veröffentlicht. Der Mac Pro benötigt 68 Prozent weniger Energie als sein Vorgänger (ohne Last). Der Energiebedarf liegt bei 43 Watt. Außerdem wird bei der Herstellung des Mac Pro nun 74 Prozent weniger Aluminium verwendet als beim alten Mac Pro. Und auch bei der Verpackung ist Apple wesentlich effizienter geworden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ProCamera Macher mit neuer Bewusstseins-App

Cocologics, immerhin für den App-Blockbuster ProCamera verantwortlich, fischt mit der neuen BewusstseinsApp in neuen Gewässern.

Derzeit gibt es die esoterisch angehauchte App zum günstigen Startpreis, in Kürze soll sie teurer werden. Die Entwickler haben sich mit dem Bewusstseinsforscher Bruno Würtenberger zusammengetan. Er bietet Euch Hilfestellung an – bei diversen Themen:

Bewusstseinsapp

Zum Beispiel, wenn es darum geht, besser mit seinen Ängsten umzugehen oder einen Weg zum Glücklichsein zu finden. Auch bessere Strategien zum Umgang mit Schmerzen, schwierigen Menschen oder den eigenen Finanzen gehören zum erweiterten Themenbereich. Im Grunde genommen sammelt die App viele kurze Mantras und Gedanken, über die es sich nachzudenken lohnt. Etwa: „Sobald es ums Recht haben geht, sind alle Menschen schwierig. Auch wir selbst.“

BewusstseinsApp BewusstseinsApp
Keine Bewertungen
1,79 € (iPhone, 3.5 MB)
ProCamera 7 ProCamera 7
(207)
1,79 € (iPhone, 38 MB)
Anzeige



iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Gerüchte zum kommenden iPhone mit größerem Screen

hero_start__keyframe

Wie nun aus den Kreisen von Foxconn zu berichten ist, soll sich Apple bereits mit den Arbeiten rund um das kommende iPhone 6 beschäftigen und somit auch die ersten internen Informationen weitergeleitet haben. Laut dem unbekannten Insider soll Apple an einem 4,7 und an einem 5,7-Zoll großen iPhone 6 arbeiten, welche im Herbst erscheinen sollen. Apple will daher angeblich gleich zwei Modelle auf den Markt bringen, die unterschiedliche Größen aufweisen. Ob das iPhone 6C mit einem kleinen Screen und das iPhone 6S mit einem größeren Screen geplant ist, konnte leider noch nicht genau definiert werden. Auch unklar ist, ob es sich hierbei wirklich um 2 unterschiedliche Modelle handelt, oder ob nur eines der beiden Modelle vorgestellt werden soll.

Auch neuer Touchscreen
Die Gerüchte gehen aber noch einen Schritt weiter und man will in Erfahrung gebracht haben, dass Apple an einer komplett neuen Touchscreen-Technologie arbeitet, die erkennen soll, wie fest der User auf das Display drückt und welche Gesten damit gemeint sind. Sollte Apple diese Gerüchte in Summe umsetzen können, wäre es möglich, die Konkurrenz (zusammen mit den bestehenden Features) wieder zu überholen. Viele warten schon seit dem iPhone 5 auf einen deutlich größeren Screen und Apple wird diese Kunden irgendwann bedienen müssen, um das Abwandern zur Konkurrenz zu stoppen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spielfilm “Kokowääh” wird verschenkt: Morgen in 12 Tage Geschenke?

Falls ihr heute Abend nichts mehr vorhabt, könnt ihr euch den kostenlose Film Kokowääh sichern und einen entspannten Abend machen.

KokowaeaehPer Mail haben uns viele Hinweise zum kostenlose Kokowääh (iTunes-Link) erreicht (Danke!). Der Spielfilm von und mit Til Schweiger steht ab sofort kostenlos zum Download bereit. Kokowääh kann als HD-Film heruntergeladen und so oft angesehen werden wie man möchte – der Download ist in HD-Auflösung 4,27 GB groß.

Unsere Vermutung ist klar: Morgen wird Apple den Film im Rahmen der “12 Tage Geschenke”-Aktion listen. Falls dies nicht der Fall sein sollte, könnt ihr den Film dennoch kostenlos beziehen. Für Unwissende fügen wir gerne noch einmal die Beschreibung zum Film ein.

Drehbuchautor Henry (Til Schweiger) hangelt sich von einer glücklosen Liebschaft zur Nächsten und beruflich kommt er auch auf keinen grünen Zweig. Wie aus heiterem Himmel erhält er ein sensationelles Angebot: er soll als Co-Autor an einer Bestsellerverfilmung arbeiten – zusammen mit der Autorin, seiner Ex-Freundin und großen Liebe Katharina (Jasmin Gerat). Während Henry auf seine große zweite Chance hofft, taucht plötzlich die 8-jährige Magdalena (Emma Tiger Schweiger) vor seiner Wohnungstür auf und stellt sein Leben auf den Kopf. Sie soll seine Tochter aus einem vergessenen One-Night-Stand sein und Henry soll sich erst mal – solange die Kindsmutter Charlotte (Meret Becker) in den USA eine Gerichtsverhandlung hat – um Magdalena kümmern. Henry ist genauso wie Tristan (Samuel Finzi), der sich bisher für den Vater der Kleinen hielt, mit der neuen Situation überfordert. Von jetzt auf gleich Vater werden ist nicht leicht. Erst recht, wenn man nebenher das Buch seines Lebens schreiben und die große Liebe zurückgewinnen muss…

Kokowääh musste sonst mit 12,99 Euro bezahlt werden. Insofern der Film morgen in “12 Tage Geschenke” gelistet sein sollte, werden wir den Beitrag noch einmal aktualisieren. Bei Amazon bekommt der Film im Schnitt 4 von 5 Sterne, IMDb vergibt immerhin noch gute 6,4 von 10 Punkten.

Der Artikel Spielfilm “Kokowääh” wird verschenkt: Morgen in 12 Tage Geschenke? erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten iPhone Gadgets zum Verschenken und selber glücklich machen

Auch wenn Weihnachten und damit die klassische Zeit der Geschenke bereits schon wieder hinter uns und Weihnachten 2014 zum Glück noch in weiter Ferne liegt, gibt es natürlich auch in der restlichen Zeit des jahres ständig Anlässe für Geschenke. Egal, ob nun zum Geburtstag, Namenstag, Jahrestag, Hochzeitstag etc. für die Liebsten und Freunde oder einfach nur für sich selbst: für einen Apple-Fan ist ein Gadget oder Zubehör zu seinem iPhone, iPad oder iPod touch sicher immer genau das Richtige...

Das Internet ist da der ideale Ort, um sich inspirieren zu lassen und zu schauen, was es so alles an Möglichkeiten gibt. Alleine beim Thema Hüllen für die iPhone der verschiedenen Generationen gibt es sicherlich weit mehr als 1000 verschiedene Hüllen. Da dürfte also für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Zudem bietet das iPhone auch zahlreiche Gadgets wie ferngesteuerte Autos, Boote oder sogar Dronen und viele weitere Dinge, die einfach nur lustig und nicht immer sinnvoll sind, dafür aber eine Menge Spaß machen. Wie wäre es z.B. mit einem iPhone-Ventilator für 8€? Oder eine elektrische Gitarre, in die du ein iPad einspannen kannst, für 130€? Bei Nostalgikern kommt sicherlich auch der Lautsprecher in Form eines Grammophons für 20€ sehr gut an. Und selbst Spielzeugpistolen aus Plastik oder ganze Spielautomaten für iPhone und iPad sowie neuerdings auch e weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[App] SETON FacilityInspector

Die Applikation FacilityInspector von SETON ist für iPhone und Android erhältlich und dient Industrie, Handel, Handwerk und Gewerbe als Hilfe beim Erfassen großer Datenmengen. Als Beispiele seien Hausmeister, Facility Manager oder Sicherheitsverantwortlicher genannt, welche potenzielle Gefahren oder Schäden während ihrer Rundgänge dokumentieren müssen.  Es handelt sich bei der SETON-App zwar um ein Nischenprodukt, doch die Zielgruppe wird optimal angesprochen. Die App sorgt für Sicherheit und Ordnung, denn Gefahrenpotenziale können damit frühzeitig erkannt und Unfälle vermieden werden. Egal ob ein kaputter Stuhl, eine defekte Tür oder eine vertrocknete Pflanze: Schäden oder Mängel können bequem ohne Stift und Papier in der App aufgeschrieben und direkt mit Foto unterstützt werden. Alle offenen Einträge werden in der Liste abgelegt und können per E-Mail an weitere Abteilungen oder an den eigenen Computer zur weiteren Bearbeitung versendet werden. setonpic Kopie Ein Highlight der App ist der integrierte Problemlöser. Benötigt man unbedingt ein sicherheitsrelevantes Produkt, dessen Name unbekannt ist oder ein individuell zugeschnittenes Produkt, welches telefonisch schwer zu beschreiben ist, kann man sich vertrauensvoll mit einer Fotoanfrage an das SETON-Team wenden und bekommt innerhalb von 30 Minuten bereits die Antwort. Wenn Sie eine solche App benötigen, dann laden Sie diese besser im iOS App Store oder unter http://www.seton.de/app/ herunter. Nur hier ist der neben dem Problemlöser auch der FacilityInspector integriert. Die Android-Variante besitzt lediglich den Problemlöser. Aktuell steht FacilityInspector in Version 2.1 für alle iPhone, iPad und iPod touch mit der Firmware 4.3 oder höher zur Verfügung. Es fallen für den Download keine Kosten an. FacilityInspector (AppStore Link) FacilityInspector
Hersteller: Dirk Krumpholz
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Jetzt downloaden
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ski Challenge 14: auf Skiern die Weltcup-Strecken hinabrasen


Auch wenn die Thematik dieses Spieles aufgrund des tragischen Unfalls von Michael Schumacher vor einigen Tagen, dem auch wir auf diesem Weg alles erdenklich Gute wünschen wollen, doch einen ziemlich negativen Beigeschmack hat, wollen wir euch trotzdem das vor einigen Wochen erschienene Ski Challenge 14 (AppStore) von Greentube vorstellen. Die 122 Megabyte große, deutschsprachige Universal-App kann als Freemium-Titel kostenlos aus dem AppStore geladen werden.

Wie bereits seine Vorgänger bietet auch Ski Challenge 14 (AppStore) rasante Abfahrtsrennen auf zwei Brettern. Dabei geht es die originalgetreu nachbebildeten Str weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

RuneMasterPuzzle – Kostenloses Puzzle aus dem Match-3 Genre

Das RuneMasterPuzzle ist eine Variante aus dem Match-3 Genre, bei dem man allerdings immer 4 gleiche Spielsteine in einer Reihe platzieren muss, damit sie zerbröseln. Die App ist kurzzeitig kostenlos und richtet sich an die Puzzle Fans unter euch. Mit diversen Kombos kannst du dir noch mehr Punkte sicher und dich im Game Center mit anderen Spielern messen. Von 0,89 EUR auf 0,00 EUR reduziert
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 3. Januar (8 News)

Auch im neuen Jahr startet unser News-Ticker wieder mit allen relevanten Apple-Informationen voll durch.

+++ 16:20 Uhr – Gerücht: iPhone mit 4,7 und 5,7 Zoll Display +++
Kaum hat das neue Jahr begonnen, machen auch wieder Gerüchte die Runde. Laut BGR soll in 2015 sowohl ein iPhone mit 4,7 Zoll, als auch mit 5,7 Zoll großen Display von Apple auf dem Markt kommen. Mir persönlich viel zu groß.

+++ 14:00 Uhr – Zubehör: 5 Euro Rabatt bei Logitech +++
Logitech bietet mit dem Gutscheincode LOGITECH5JANDE auf jede Bestellung aus dem eigenen Online-Shop 5 Euro Rabatt (zum Angebot) an. Sicherlich nicht die Welt, aber wer eh mit einer Anschaffung geliebäugelt hat, kann so etwas Geld sparen. Einfach mal rein klicken.

+++ 12:00 Uhr – Zubehör: Bose SoundLink II nur 199 Euro +++
Bei Comtech könnt ihr heute den Bose SoundLink II inklusive rotes Cover für nur 199 Euro (zum Angebot) kaufen. Der Preisvergleich liegt bei 245 + 40 Euro. Bei Amazon bekommt der Bluetooth-Lautsprecher bei 230 Bewertungen im Schnitt 4,6 von 5 Sternen.

+++ 11:30 Uhr – Apple Store in Bonn? +++
Der General-Anzeiger-Bonn spricht von einem neuen Apple Store in Bonn, der im Herbst 2015 eröffnen könnte. Der Standpunkt wäre das Münsterhaus, wo Apple eine Fläche von rund 4.500 Quadratmeter anmieten soll. Auch in den Stellenangeboten sucht Apple nach Mitarbeiter für einen Apple Store in Bonn.

+++ 9:20 Uhr – Spiele: Mini-Update für Cut the Rope 2 +++
Ab sofort kann man in Cut the Rope 2 (App Store-Link) die Bonuslevel nicht nur mit Kleeblätter freischalten, sondern auch mit den gesammelten Medaillen. Die Kleeblätter konnte man meist nur mit Power-Ups einsammeln, die man per In-App-Kauf erwerben musste. Ein lobenswerter Schritt.

+++ 8:20 Uhr – YouTube: 4K Video-Streaming angekündigt +++
In Las Vegas startet nächste Woche die CES, schon jetzt hat YouTube das 4K Video-Streaming angekündigt. In einem kurzen Video bei den Kollegen von IGN gibt es einen ersten Eindruck.

+++ 8:00 Uhr – Studie: iPhone und iPad beherrschen mobilen Traffic +++
Wie MacRumors schreibt, haben iPhone und iPad rund 54 Prozent des mobilen Traffics in den Ferien ausgemacht haben. Mit 23,7 Prozent folgt Samsung, mit 10,1 Prozent wurden Geräte gelistet, die nicht von namenhaften Herstellern kommen.

+++ 8:00 Uhr – Amazon: Günstige MP3-Alben +++
Auch wenn heute Freitag ist, gibt es bei Amazon heute keine neuen MP3-Alben für 5 Euro. Jedoch könnt ihr euch zum Beispiel MP3-Alben zwischen 2 und 4,99 Euro ansehen, auch hat Amazon unter “Rap & Urban 2013” entsprechende Alben gelistet.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 3. Januar (8 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verschenkt Kokowääh mit Til Schweiger

Wir hatten es vorhin schonmal kurz über Facebook und Twitter bekannt gegeben, nun folgt also der zugehörige Artikel. Apple und der iTunes Store verschenken aktuell die Komödie Kokowääh mit Til Schweiger und seiner Tochter Emma Schweiger.

kokowääh

Irgendwie werden wir das Gefühl nicht los, dass uns dieser Film morgen als Geschenk im Rahmen der Aktion „iTunes 12 Tage Geschenk“ begrüßt. Wie dem auch sei, solltet ihr Interesse an dem Film haben, dann auf in den iTunes Store und die Komödie von und mit Til Schweiger laden. Die Handlung beschreibt der iTunes Store wie folgt

Drehbuchautor Henry (Til Schweiger) hangelt sich von einer glücklosen Liebschaft zur Nächsten und beruflich kommt er auch auf keinen grünen Zweig. Wie aus heiterem Himmel erhält er ein sensationelles Angebot: er soll als Co-Autor an einer Bestsellerverfilmung arbeiten – zusammen mit der Autorin, seiner Ex-Freundin und großen Liebe Katharina (Jasmin Gerat). Während Henry auf seine große zweite Chance hofft, taucht plötzlich die 8-jährige Magdalena (Emma Tiger Schweiger) vor seiner Wohnungstür auf und stellt sein Leben auf den Kopf. Sie soll seine Tochter aus einem vergessenen One-Night-Stand sein und Henry soll sich erst mal – solange die Kindsmutter Charlotte (Meret Becker) in den USA eine Gerichtsverhandlung hat – um Magdalena kümmern. Henry ist genauso wie Tristan (Samuel Finzi), der sich bisher für den Vater der Kleinen hielt, mit der neuen Situation überfordert. Von jetzt auf gleich Vater werden ist nicht leicht. Erst recht, wenn man nebenher das Buch seines Lebens schreiben und die große Liebe zurückgewinnen muss…

Kokowääh kann sowohl in der HD-Version (4,27GB) als auch in SD (1,89GB) geladen werden. Die Komödie stammt aus 2011, ist 2 Stunden 6 Minuten lang und erhält im iTunes Store 3,5 von 5 möglichen Sternen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mahjong Solitaire Epic

Seit über sechs Jahren genießen Millionen Spieler weltweit Mahjong Epic im Original. Diese neue, verbesserte Fortsetzung bringt das Spiel auf ein neues Level!

Mahjong Solitaire ist dank seiner einfachen Regeln und des hohen Unterhaltungsfaktors eins der beliebtesten Spiele der Welt. Ob mehrere Stunden oder nur ein paar Minuten: Mahjong Solitaire Epic ist der ideale Zeitvertreib!

Funktionen:

◆ Über 300 Spielbretter!
◆ 24 schöne Hintergründe!
◆ 7 einzigartige Steinsätze!
◆ Entspannendes Zen-Gameplay.
◆ Erfülle herausfordernde Aufgaben!
◆ Einfache Spielsteuerung.
◆ Fordere deine Freunde heraus!
◆ Erhalte täglich neue Puzzles!
◆ 1080p HD-Grafik!
◆ Unterstützung für iCloud: automatische Synchronisation zwischen iPhone, iPad und Mac
◆ Game Center-Integration mit Erfolgen und Bestenlisten!
◆ Und mehr!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nächste Apple-Aktionärsversammlung am 28. Februar

Apple hat den Termin der diesjährigen Aktionärsversammlung bekannt gegeben. Sie findet am Freitag, den 28. Februar, in der Konzernzentrale in Cupertino statt. Zu den Tagesordnungspunkten der Jahreshauptversammlung gehören unter anderem die Wahl des Aufsichtsrats, die Berufung einer Buchprüfungsfirma, eine Fragerunde und einige Anträge von Aktionären.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes verschenkt “Kokowääh” – Mavericks-Kompendium als 99 Cent E-Book

Bildschirmfoto 2014-01-03 um 17.50.02iTunes verschenkt “Kokowääh” Im iTunes Store lässt sich bereits heute der Spielfilm “Kokowääh” (iTunes-Link) von 2011 kostenlos laden. Die Komödie mit Til Schweiger dürfte wohl zum morgigen 12-Tage-Geschenk auserwählt worden sein, ist jedoch zur Stunde schon für 0€ erhältlich. In der IMDB mit einer [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8: Neue Idee zum Multitasking im Video

Nach dem ersten vorgestellten Konzept zu iOS 8 hat derselbe YouTuber gleich noch eine zweite Video-Idee hochgeladen.

Nachdem im vorherigen Video das schnelle Antworten auf Nachrichten im Fokus stand, geht es nun ums Multitasking. Aber nicht um irgendeines. Beim iPad wäre ja auf dem Bildschirm genügend Platz, um zwei Apps gleichzeitig laufen zu lassen. Dieser Idee nimmt sich also das Konzeptvideo an und zeigt, wie es aussehen könnte.

ios 8 multiwindow konzept

Ob diese Features wirklich kommen werden, ist fragwürdig, da das schnelle Antworten auf Nachrichten bei Android schon lange Standard ist und sowohl Samsungs Touchwiz-Oberfläche als auch andere ROMs und Mods bereits ein ähnlich funktionierendes Multi-Window-System bringen.


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige



iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CES 2014: Das erwartet uns in Las Vegas

Mit der diesjährigen CES 2014 in der Wüstenmetropole Las Vegas ist das Technik-Jahr eröffnet. Samsung, LG, Sony und Co bringen sich in Position, um auf der Messe die neusten Technik-Trends vorzustellen. Hier ein kleiner Ausblick, was uns auf der Consumer Electronic Show erwartet.
CES2014 CES 2014: Das erwartet uns in Las Vegas

Smartphones und Tablets – Die neusten Entwicklungen.

Einen hohen Stellenwert nehmen wie gewohnt die Smartphones und Tablets ein. Hier stehen insbesondere Sony und Samsung im Rampenlicht. Aus Südkorea werden wir zwar kein neues Galaxy sehen, dafür aber mit dem spekulativen Galaxy Hit eine Anlehnung an das Asus Padfone – also einen Smartphone-Tablet-Hybriden. Außerdem werkelt der Konzern an einem größeren Galaxy Note Pro, das dem mutmaßlichen iPad Pro zuvorkommen soll. Bei Sony blickt man dem Marktstart eines kleinen Smartphones mit dem griffigen Namen Xperia Z1f entgegen, weiterhin könnte der Nachfolger der Xperia Z1 kommen, das Xperia Z2.

“Klein, aber fein” könnte auch das Motto bei LG lauten. Mit einem LG G2 mini fischt der südkoreanische Hersteller womöglich bald wieder am anderen Ufer. Als wäre das nicht genug, könnte das LG Pro Lite (der Name mutet etwas satirisch an) auch für den kleineren Geldbeutel veröffentlicht werden. Für asiatische Märkte wurde das Gerät bereits präsentiert. Beim Hersteller Asus werden Produktaktualisierungen in der PadFone- und Fonepad-Reihe spekuliert. Des Weiteren kündigt die taiwanische Firma mit dem folgenden Trailer gleich drei Stand-Alone Smartphones in 4, 5 und 6 Zoll an. Damit steigt man endgültig ins Smartphone-Geschäft ein.

Wearables im Blickpunkt.

Auch in Sachen Smartwatches kommt man nicht um Samsung herum. Da Nutzer mit der Galaxy Gear kaum zufrieden waren, will der koreanische Konzern nachlegen. Im hauseigenen Blog schmiert uns Samsung Honig ums Maul und kündigt “Innovationen” in dem Bereich an. Auch Intel kann im Vorfeld der CES 2014 nicht still halten und stellt eine echte “Wearables-Offensive” in Aussicht. In Hinblick auf die iWatch sind die Entwicklungen in diesem Markt besonders interessant.

TV: Mehr Auflösung und größer.

Auch der TV-Markt steht nicht still. Die Hersteller bringen weiter fleißig 4K-Geräte heraus, obwohl es immer noch am passenden Inhalt fehlt. Immerhin: Mehrere Filmstudios wollen in diesem Jahr auf 4K umstellen, die Sender im TV machen aber noch keine Anstalten. Ein weiterer Trend sind gewölbte OLED-Bildschirme. Hier möchte LG einen solchen mit einer Diagonale von 105 Zoll vorstellen.

Die wichtigsten Termine.

Die CES 2014 selber öffnet dann vom 7. bis 10. Januar die Pforten. Aber die Pressekonferenzen der Hersteller finden bereits am Montag, dem 6. Januar statt.

1. LG Electronics Pressekonferenz – 17:00 Uhr
2. Huawei Pressekonferenz – 19:00 Uhr
3. Pebble Pressekonferenz – 20:00 Uhr
4. Asus Pressekonferenz – 20:30 Uhr
5. Samsung Pressekonferenz – 22:00 Uhr
6. AMD Pressekonferenz – 1:00 Uhr (am 7.01.)

Es wird noch viele Überraschungen auf der CES 2014 geben. Sollten spannende Neuigkeiten aufschlagen, werden wir euch informieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vocabla: SAT-Prüfung. Spielend 1000 englische Wörter lernen, Vokabeln verbessern, Tests und einfaches Game

SAT Exam von Vocabla ist eine App zum Üben englischer Vokabeln.

Die App hilft dir bei der Vorbereitung auf die SAT-Prüfung.

Produkteigenschaften:

  • Intelligente und leichte Tests
  • Auf die SAT-Prüfung zugeschnittene englische Wortdefinitionen
  • Übersicht des Lernfortschritts
  • Du kannst dabei Abzeichen sammeln
  • Messe dich mit anderen Nutzern in einem Ranking
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Bücher zu OS X 10.9 für Einsteiger

Der Vierfarben-Verlag hat ein Buch zum neuen Betriebssystem OS X 10.9 "Mavericks" angekündigt. "Das große Buch für Einsteiger und Umsteiger" erscheint Ende Januar zum Preis von 24,90 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VIEW: Stern veröffentlicht 100. Ausgabe mit tollen Extras

Der Stern hat heute die 100. Jubiläums-Ausgabe des eigenen VIEW-Magazins veröffentlicht.

VIEWDas Magazin VIEW (App Store-Link) hat heute die 100. Ausgabe veröffentlicht, die für 3,59 Euro zum Download bereitsteht. Das digitale Magazin VIEW zeigt die besten Bilder des Monats, wobei die Jubiläums-Ausgabe mit diversen Extras daher kommt, die sogar jeder Interessierte kostenlos einsehen kann.

Im Gegensatz zur Print-Version kann die digitale Variante mit diversen Extras aufwarten. So gibt es zu den brillanten Bildern nicht nur passende Sounds, sondern auch Galerien, 360 Grad-Ansichten und einiges mehr. Die aktuelle Ausgabe trägt den Titel “Kämpfe für deinen Traum – Jennifer Lawrence, wie aus einer Außenseiterin Hollywoods größter Star wurde”.

Natürlich bietet das Heft nicht nur gestochen scharfe Bilder, sondern auch kurze Hintergrundgeschichten, Reportagen und Interviews. Als Abonnent ist natürlich auch diese Ausgabe inklusive, wer möchte kann einzelne Hefte für 3,59 Euro erwerben. Das günstigere Jahresabo kostet 29,99 Euro.

Über den In-App-Kiosk können die digitalen VIEW-Magazin bezogen werden, wobei jede Ausgabe per WLAN heruntergeladen werden muss. Die Bedienung hat sich natürlich nicht geändert und erfolgt mit einfachen Klicks und Wischbewegungen. Die Aufmachung ist wirklich gelungen, jede Seite bringt ein neues Layout mit tollen Bildern mit sich.

Der Download von VIEW ist vorerst kostenlos, 5,5 MB groß und funktioniert nur auf dem iPad. Besonders auf den neuen Retina-Geräten macht das Magazin eine sehr gute Figur. Wer lieber professionelle Fotos sprechen lassen möchte, statt nur Text zu lesen, ist hier an der richtigen Adresse.

Der Artikel VIEW: Stern veröffentlicht 100. Ausgabe mit tollen Extras erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iBeacon Schnitzeljagd auf der CES 2014

Jahr für Jahr findet die Consumer Electronics Show Anfang Januar in Las Vegas statt. Auch 2014 bildet keine Ausnahme. In der kommenden Woche können Anwender zwischen dem 07. und 10. Januar die elektronischen Neuheiten bestaunen. Apple ist als Aussteller traditionell nicht dabei, allerdings schafft es in diesem Jahr eine neue Apple Technologie auf die CES 2014.

ces_ibeacon

Mit iOS 7 hat Apple iBeacon vorgestellt. Unter anderem auf Bluetooth 4.0 basierend, ermöglicht die iBeacon Technologie eine sehr genaue Ortung eines Anwenders anhand seines iPhones. In den letzten Wochen sind wir immer mal wieder auf das Thema eingegangen. Macys setzt beispielsweise bereits auf iBeacon und auch Apple hat diese Technologie bereits in seinen Retail Stores eingeführt (zumindest in den USA). Anwender können sehr genau geortet werden, so können ihnen Informationen zu bestimmten Orten offeriert werden. Auch können User beispielsweise von A nach B durch ein Kaufhaus geleitet werden.

Zukünftig werden wir sicherlich noch viel Spaß an iBeacon haben. Auch die CES 2014 setzt in diesem Jahr auf die neue Apple Technology. Wie die Consumer Electronics Association nun bekannt gegeben hat, wird Apples iBeacon zur Schnitzeljagd auf der diesjährigen Consumer Electronics Show eingesetzt. Über die zugehörige App können sich Anwender durch die Messehallen führen lassen und „kleinere Auszeichnungen“ einheimsen. Am Ende entscheidet das Losglück, denn unter allen Anwendern, die bei der Schnitzeljad mitmachen, werden unter anderem ein Tablet, ein Fitness-Tracker und weitere Preise verlost.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vocabla: GRE-Prüfung. Spielend 1000 englische Wörter lernen, Vokabeln verbessern, Tests und einfaches Game

GRE Exam von Vocabla ist eine App zum Üben englischer Vokabeln.

Die App hilft dir bei der Vorbereitung auf die GRE-Prüfung.

Produkteigenschaften:

  • Intelligente und leichte Tests
  • Auf die GRE-Prüfung zugeschnittene englische Wortdefinitionen
  • Übersicht des Lernfortschritts
  • Du kannst dabei Abzeichen sammeln
  • Messe dich mit anderen Nutzern in einem Ranking
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Focus: Produktiveres Arbeiten mit Pomodoro-Zeitmanagement

Der Entwickler Malte Autrata hat mit Focus (Mac-App-Store-Partnerlink) eine Aufgabenverwaltung vorgestellt, die produktiveres Arbeiten durch Einsatz des sogenannten

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Marktanteil steigt über die Weihnachtsfeiertage

Wie bereits in den Vorjahren gehörten auch in diesem Jahr mobile Geräte zu denjenigen elektronischen Geräten, die besonders oft während den Weihnachtstagen verschenkt worden sind. Die Marktforscher des US-Unternehmens Chitika haben deshalb untersucht, wie sich die Marktanteile der verschiedenen mobilen Geräten nach den Weihnachtsfeiertagen verändert haben. Bei der Datenerhebung stützte sich das Unternehmen auf Informationen aus dem eigenen Werbe-Netzwerk, die zwischen dem 20. und 29. Dezember 2013 erhoben worden sind. Als Vergleichsmassstab dienten die Tage vor der Datenerhebung.

Auf dem US-Smartphone-Markt gehört gemäss den Zahlen von Chitika das iPhone zu den Gewinnern. Der Marktanteil des iPhones stieg um 1.8 Prozent auf 54.3 Prozent an. Apples grösster Konkurrent auf dem Smartphone-Markt — Samsung — erzielte über die Weihnachtsfeiertage einen Marktanteil von 23.7 Prozent. Dies entspricht einem leichten Rückgang von 0.8 Prozent. Die anderen untersuchten Hersteller verzeichneten alle einen geringeren Marktanteils-Rückgang als Samsung.
Bei den grossen Smartphone-Hersteller blieb einzig der Marktanteil von Google stabil. Dieser lag allerdings auf einem bescheidenen Niveau von 0.7 Prozent.

Veränderung des Marktanteils der verschiedenen Smartphone-Hersteller über die Weihnachtsfeiertage Quelle: Chitika Insights

Auf dem Tablet-Markt blieb Apple auch über die Weihnachtsfeiertage dominant. Mit einem Marktanteil von 76.1 Prozent beherrscht Apple diesen Markt weiterhin. Im Vergleich zum Vergleichszeitraum sank der Marktanteil jedoch um 1.3 Prozent. Bei den Tablets zeigte sich damit ein anderer Trend als bei den Smartphones, wo Apple Marktanteile gewinnen konnte. Im Vergleich zum Vorjahr sank der Marktanteil des iPads allerdings nur leicht. Über die damaligen Weihnachtsfeiertage erreichte das iPad einen Marktanteil von 78.86 Prozent.
Auf dem US-Tablet-Markt auf dem zweiten Platz rangierte in den Weihnachtsfeiertagen gemäss den Zahlen von Chitika der Kindle-Hersteller Amazon mit einem Marktanteil von 9.4 Prozent. Über die Festtage stieg der Marktanteil von Amazon um 0.6 Prozent. Ebenfalls zulegen konnte Microsoft mit den Surface-Tablets. Der Marktanteil dieser Geräte stieg um 0.5 Prozent auf 2.3 Prozent. Mit diesem Marktanteil ist Microsoft noch immer ein Nischenplayer auf dem Tablet-Markt. Es bleibt abzuwarten, ob sich in diesem Jahr grössere Wachstumsraten einstellen werden.
Ebenfalls zulegen konnten die beiden Hersteller Samsung und Google, welche jeweils auf einen Marktanteil von 5.9 respektive 2 Prozent kamen.

Veränderung des Marktanteils der verschiedenen Tablet-Hersteller über die Weihnachtsfeiertage Quelle: Chitika Insights

Es ist unklar, ob sich die in den USA gemessenen Veränderungen über die Weihnachtsfeiertage analog auf den europäischen Markt übertragen lassen. Insbesondere bei den Smartphones ist Androids Marktanteil auf europäischem Boden deutlich grösser als in den USA.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verpackung, Energie und Co.: Neuer Mac Pro mit beeindruckender Umwelt-Bilanz

Apples neuer Mac Pro ist nicht nur sehr leistungsfähig, sondern beeindruckt im Vergleich zum Vorgängermodell mit einer deutlich besseren Umwelt-Bilanz. Das bestätigt der „Enviromental Report“, den der iKonzern jetzt vorgelegt hat. In der umfangreichen Umwelt-Bilanz (PDF-Datei) gibt es einige Aspekte im Bereich der Umweltweltfreundlichkeit sowie den Energie- und Materialverbrauch, die wirklich zu beeindrucken wissen. So [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Gewinner zu Weihnachten waren iPhone und iPad

Preise iPhones

Nachdem die Feiertage nun fast vorüber sind, kommen auch immer mehr Experten und Auswertungen der Weihnachtstage ans Tageslicht, die zeigen sollen, wie gut Apple in diesem Jahr seine Produkte verkaufen konnte. Laut einer neuen US-Studie konnte Apple in einem der wichtigsten Märkte seine Marktführung weiter ausbauen und zieht langsam aber sicher an Android vorbei. Besonders das iPhone konnte in diesem Jahr mit einem Plus von 1,8 Prozent punkten und lag wahrscheinlich sehr oft unter dem Weihnachtsbaum. Wie sich die Verkaufszahlen in Europa entwickelt haben, ist noch nicht bekannt. Der Erfolg wird aber wahrscheinlich nicht so groß sein wie in den USA.

0103-chitika-1

iPad Air auch gut positioniert
Im Vergleich zum letzten Jahr musste Apple einige Prozentpunkte einbüßen, dennoch kann sich das Tablet mit über 70 Prozent des Web-Traffics immer noch sehr gut an vorderster Front halten. Man nimmt an, dass Apple zwar mehr Geräte in diesem Jahr verkaufen konnte, aber die Aktivierungen der Geräte nicht zwingend auf die Weihnachtszeit fallen müssen. In Analysten-Kreisen werden Verkaufszahlen zwischen 25 und 27 Millionen Geräten genannt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 Konzept für iPhone und iPad

Das Jahr 2014 hat begonnen und wir können auch dieses Jahr mit einem großen Update von iOS rechnen. Sam Beckett zeigt gleich zwei Konzepte zu iOS 8. Hierbei handelt es sich einmal um interaktive Benachrichtigungen und Split Screen Multitasking auf dem iPad.
http://youtu.be/_H6g-UpsSi8
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store 2015 auch in Bonn?

Einem Bericht des General Anzeigers Bonn zu Folge soll im Herbst 2015 ein Apple Store in das Gebäude gegenüber des Bonner Münsters ziehen. Bisher gibt es 13 Apple Stores in Deutschland, meist vertreten in den größten Städten Deutschlands und dazu noch in den besten Lagen, wie beispielsweise an der Düsseldorfer Königsallee oder in München an der Rosenstraße. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

NoteSuite für Mac und iPad: Notizen, ToDo-Listen, iCloud-Sync – alles in einer App

iconNoteSuite schickt sich an, gleich mehrere Apps für Mac und iPad zu ersetzen, in dem es eine funktionsreiche Notiz- und Zeichen-App mit einer vollwertigen Aufgabenverwaltung kombiniert. NoteSuite auf dem iPad Beginnen wir mit der aktuell zum Preis von 1,99 Euro erhältlichen iPad-App. Neben schlichten Textnotizen habt [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

APP-REVIEW: Zite (Nachrichten-App) – ApfellikeTV

Zite-Sync-wIcon

Ein frohes neues Jahr wünsche ich Euch!

In Zukunft werde ich mich ein wenig um die App-Reviews in Videoform kümmern.
Starten möchte ich mit einer Nachrichten-App, welche eines der besten iOS Designs besitzt.
Viel Spaß beim Anschauen!

Zite Zite
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Droplr: Sharing-Dienst wird kostenpflichtig (Alternativen)

Droplr, mit iOS-App und Mac-App Favorit vieler Apple-User, um schnell Dateien mit der Welt zu teilen, wird kostenpflichtig.

In einem Blog-Post kündigten die beiden Gründer an, dass alle bisher kostenlosen Droplr-Accounts mit 1 GB Speicherplatz in 30-Tage-Test-Accounts umgewandelt werden und alle (neuen wie bestehenden) User nach Ablauf dieser Testversion für eine weitere Nutzung des Dienstes Geld bezahlen müssen. Dies geschieht in einem zweistufigen Plan-Modell, namentlich einem Lite- und einem Pro-Account.

Droplr Ansicht

Offizielle Preise für diese Abos sind von Droplr noch nicht bekannt gegeben worden, mit etwa 5 Dollar im Monat solltet Ihr rechnen. Bestandskunden werden aller Voraussicht nach einen Rabatt bekommen, wenn sie zum kostenpflichtigen Modell wechseln. Wer diesen Schritt nicht gehen will, kann zwar keinen neuen Dateien mehr hochladen, muss sich aber keine Sorgen um alte Uploads machen: Die Links zu bereits hochgeladenen Dateien bleiben erhalten und aktiv. Und, keine Bange, kostenlose Alternativen zu Droplr gibt es auch: zum Beispiel Monosnap, Dropbox natürlich – und auch ClouDrop für CloudApp.

Droplr Droplr
(17)
Gratis (uni, 6.3 MB)
Droplr Droplr
(52)
Gratis (2.8 MB)
Monosnap Monosnap
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 20 MB)
Monosnap HD Monosnap HD
Keine Bewertungen
Gratis (iPad, 10 MB)
Dropbox Dropbox
(8266)
Gratis (uni, 18 MB)
ClouDrop for Cloudapp ClouDrop for Cloudapp
(6)
0,89 € (uni, 12 MB)
Anzeige



iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LYNE: Einfaches Puzzle-Game mit stylischen Elementen

Manchmal sind es die einfachen Puzzles wie LYNE, die den Nutzer stundenlang fesseln können.

LyneEs gibt eine Kategorie von Spielen, an der ich mich immer wieder erfreuen kann: Puzzles. Dabei ist es immer wieder faszinierend zu sehen, auf was für Ideen Entwickler kommen, um ein neues Konzept für ein Denkspiel auf den Markt zu bringen. LYNE (App Store-Link) kann für 2,69 Euro als Universal-App für iPad und iPhone geladen werden. Der Download bringt es auf rund 16 MB und es wird lediglich iOS 5.0 oder neuer benötigt.

Das Spielprinzip von LYNE ist relativ einfach gehalten. Das macht es zwar leicht zu spielen, aber dennoch bleiben genügend Herausforderungen, um seinen grauen Zellen einiges abzuverlangen. Das Ziel in jedem Level ist es die Formen über vorgegebene Linien zu verbinden. Bei den Formen handelt es sich um Dreiecke, Quadrate, Rauten und Achtecke. Die beiden mehrfarbigen Formen müssen dabei zwingend über alle einfarbigen Formen miteinander verbunden werden. Anhand der vorgegebenen Linien kann man sehen, welche Möglichkeiten es gibt die Verbindung herzustellen. Erst wenn alle verbunden sind, ist ein Level geschafft.

Um in LYNE eine Verbindung zwischen Objekten herzustellen, fährt man einfach mit seinem Finger über die Formen, die man verbinden möchte. Hier gibt es kein Zeitlimit oder ähnliches. Auch kann man jede erstellte Verbindung wieder rückgängig machen. Die Linien, die alle Formen verbinden, können immer nur einmal benutzt werden, was eine weitere Herausforderung darstellt. Eine spezielle Form sind die Achtecke. An diesen können oder müssen sich mehrere Linien unterschiedlicher Formen treffen. Anhand der Punkte innerhalb der Achtecke erkennt man, wie oft man diese mit einer Linie passieren muss.

Was hier recht komplex klingt, ist im Spiel aber recht einfach und schnell zu verstehen. Die ersten Level sind kinderleicht gehalten, so dass man das Prinzip von LYNE direkt versteht, ohne dabei eine Anleitung gesehen zu haben. Auch dieser Umstand spricht dafür, dass LYNE nicht nur gut gemacht ist, sondern auch richtig Spaß macht. Im weiteren Verlauf von LYNE steigt natürlich die Komplexität der Level entsprechend an. Leute, die solche Art von Puzzle-Spiele mögen, werden LYNE lieben. Werft noch einen Blick in das Video (YouTube-Link) im Anschluss.

LYNE im Video

Der Artikel LYNE: Einfaches Puzzle-Game mit stylischen Elementen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Snapchat Datenklau: Entwickler melden sich zu Wort und versprechen zeitnahes Sicherheitsupdate

Snapchat sorgte in den letzten Tagen für Aufsehen in der News-Welt. Nach mehrmaligen Ermahnungen von Sicherheitsexperten endlich eine recht deutlich klaffende Lücke im System zu schließen, versprechen die Macher von Snapchat nun mit einem zeitnahen Update den Forderungen nach zu kommen. Am 1. Januar wurde bekannt, dass 4,6 Millionen Snapchat-Nutzerdaten entwendet und auf einer Website veröffentlicht wurden um den Druck auf die Entwickler zu erhöhen. Diese extreme Maßnahme scheint nun gefruchtet zu haben.

Snapchat Sicherheitslücke: Entwickler geloben Besserung

Gegenüber dem amerikanischen News-Magazin “The Verge” erklärten die Snapchat Hacker warum zu derartigen Mittel gegriffen werden musste und welche Schwachstelle bei der Snapchat API hergehalten hat. Die Entwickler der millionenfach genutzten Foto App versprechen auf ihrem Blog, dass ein baldiges App Update mit einem entsprechenden Sicherheitsfix ausgestattet wird. Zudem soll eine E-Mail eingerichtet werden, über die Sicherheitsexperten künftige Lücken kommunizieren können. Bereits im August 2013 wurde Snapchat über die Sicherheitslücke in Kenntnis gesetzt. Die Maßnahmen im Hinblick auf den Fix der Lücke fielen allerdings recht sperrlich aus. Genauso schwach fällt auch das “Schuld-Eingeständnis” seitens der Snapchat-Betreiber aus.

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar. Alternativ könnt ihr auch unsere kostenlose Apfelnews App auf euer iPhone laden und dank Pushbenachrichtigungen immer auf dem aktuellsten Stand bleiben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Pebble] Livestream am 6. Januar von der CES

06.01.2014 - Pebble live von der CES

Schon seit längerem bin ich stolzer Besitzer der von Kickstarter finanzierten Pebble-Smartwatch, die sicherlich nicht nur bei mir gut ankommt und bisher meiner Meinung nach den Smartwatch-Markt beherrscht.

Per eMail erreichte mich die Ankündigung, dass die Jungs am kommenden Montag um 20 Uhr (MEZ) ganz frische Neuigkeiten auf der Consumer Electronics Show (CES) bekannt geben wollen:

Pebblers who were part of our CES announcement last year can tell you: you won’t want to miss this! Eric will be sharing news for people new to Pebble, as well as long-time supporters and developers.

Doch dieses Statement aus der Mail ist auch schon alles was die Jungs uns wissen lassen wollen. Am Montag werden wir schlauer sein. Schon ab ca. 19 Uhr findet ihr den Link zum Stream auf getpebble.com.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft spendiert Surface 2 bereits nach zwei Monaten ein CPU-Update

Ein stilles und heimliches Update des Microsoft Surface 2? Vieles deutet daraufhin. Im September letzten Jahres präsentierte Microsoft das Surface 2 sowie Surface Pro 2. Ende Oktober fand der Surface 2 Verkaufsstart statt. Wie sich nun herausstellt, spendiert Microsoft nach zwei Monaten seinem Tablet bereits das erste Hardware-Update.

surface_pro_2

Wie die Kollegen von The Verge berichten, wurde das Surface Pro 2 ursprünglich mit einer 1,6GHz Intel i5 CPU ausgeliefert. Mittlerweile spendiert Microsoft dem Surface Pro 2 einen 1,9GHz Intel i5 Prozessor. Ein Microsoft Sprecher äußerte sich wie folgt

Microsoft routinely makes small changes to internal components over the lifetime of a product, based on numerous factors including supply chain partnerships, availability, and value for our customers.

Mit anderen Worten: Microsoft nimmt routinemäßig kleinere Veränderungen an internen Komponenten während des Lebenszyklus eines Produkts vor. Diese Veränderungen basieren auf verschiedene Faktoren, wie z.B. die Zulieferkette, Verfügbarkeit und Verbesserungen für den Kunden.

Erstmals wurden die Veränderungen Ende Dezember festgestellt. Microsoft hatte ein fehlerhaftes Firmware-Update für das Surface 2 veröffentlicht, welches einige Geräte zum vollständigen Absturz brachte. Seitens Microsoft wurde einem Kunden ein Austauschgerät offeriert, bei dem die leistungsstärkere CPU erstmals entdeckt wurde. Mittlerweile häufen sich die Berichte über die schnellere CPU im Surface 2.

Es ist nicht bekannt, ob Microsoft nur noch Surface 2 mit der neue CPU verkauft oder noch „leistungsschwächere“ CPU in den Verkaufskanälen stecken. Auf der einen Seite ist es lobenswert, dass Microsoft so kurz nach dem Verkaufsstart ein Hardware-Update bereit stellt, auf der anderen Seite bleiben die Gründe hierfür jedoch unklar. Schade für Kunden, die erst vor vier Wochen ein Surface 2 gekauft haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lucky Bags 2014: Apple verkauft Wundertüten in Japan

Apple hat in Japan an der traditionellen „Lucky Bags“-Aktion teilgenommen, bei der Taschen mit einem unbekannten Inhalt bestehend aus verschiedenen Apple-Produkten und -Zubehör für rund 250 Euro verkauft wurden. Wir zeigen euch, dass sich diese ‘Lotterie’ für jeden Apple-Fan gelohnt hat. 250 Euro für eine Wundertüte auszugeben, deren Inhalt man nicht kennt, mag schon ein [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So könnte das iPhone 6 mit iOS 8 aussehen

Im französischen Blog iPhonesoft gibt es ein neues Konzept für die kommenden iPhone-Generationen zu sehen. Gezeigt werden ein iPhone 6 und ein iPhone 6c - beide im Gegensatz zu ihren Vorgängern leicht überarbeitet mit größerem, randlosen Display. Dazu gibt es gleich noch einen ersten Blick auf den möglichen neuen Look von iOS 8.Die wichtigsten Gerüchten zu der kommenden iPhone-Generation hat ein französisches Weblog in ein paar interessante Bilder verpackt: Mit einer Reihe Renderings hat iPhonesoft in einem spannenden Konzept-Entwurf gezeigt, wie ein iPhone 6 mit iOS 8 aussehen … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWatch angeblich mit Produktions-Engpässen

Zwar wurde die iWatch noch nicht offiziell angekündigt, aber neuesten Berichte zufolge gibt es bei der Produktion schon Engpässe.


Das Gerücht kommt aus Taiwan und besagt, dass verschiedene Zulieferer vorerst nicht genug Teile für die komplexe Smartwatch herstellen können. Im Detail soll es an der Oberfläche und einer angeblichen Metall-Ummantelung Probleme geben.

iWatch Studie

Das Herstellungsverfahren wird zwar oft verwendet, um komplizierte und komplexe Cases zu produzieren. Aber immer wieder kommt es dabei zu Engpässen – auch bei anderen Smartwatches, zum Beispiel Qualcomms Toq.  Für die iWatch von Apple wird anscheinend ein Start-Termin im Herbst 2014 ins Auge gefasst. Genug Zeit also noch, um etwaige Probleme in den Griff zu bekommen.

Anzeige



iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Where Angels Cry in der Vollversion für iPhone, iPod Touch und Mac gratis

Where Angels Cry IconDas Wimmelbild- und Puzzlespiel Where Angels Cry (iPhone und iPod Touch / iPad  / Mac) ist gerade in der Vollversion gratis. Ihr spart 4,49 Euro (iPhone) oder 5,99 Euro (iPad) auf den Normalpreis. Herausgeber des Spiels ist G5 Entertainment, die ja bereits oft bei uns besprochen wurden, da sie gute Spiele in einem Tempo herausbringen, dass an das Backen von Brötchen erinnert. Klar, es ist derselbe Aufbau, aber die Entwickler lassen sich doch immer wieder Neues einfallen und der Kreativität der Zeichner und Spieleeentwickler scheinen kaum Grenzen gesetzt zu sein.

Wieder verschwindet ein Mensch, wieder gibt es einen mysteriösen Tatort: Reise hoch in die Alpen zu einem entlegenen, mittelalterlichen Kloster, in dem du das Verschwinden von Bruder John sowie den seltsamen Fall einer weinenden Statue untersuchen musst. Erkunde das Kloster und seine unheimliche Umgebung, während du seine Einwohner befragst, herausfordernde Aufgaben und knifflige Rätsel löst sowie Dutzende Minispiele spielst. Decke in diesem aufregenden Abenteuerspiel eine traurige und schockierende Geschichte voll Liebe und Verrat auf…

● 18 Minispiele und Rätsel zum Lösen
● Sieben geheimnisvolle Schauplätze zum Erkunden
● Drei Schwierigkeitsstufen: Hobby, Abenteuer und Herausforderung (Unterschiede werden bei der Auswahl erklärt)
● Sammle 21 Engel, um zusätzliche Leistungen freizuspielen
● HD-Grafiken und eine fesselnde Geschichte
● Unterstützt Game Center
● Unterstützt das Retina-Display des neuen iPads

Nervig ist bei diesem Spiel allein die in der iPhone-Version immer wieder kommende Bewertungsaufforderung. Damit hat der Herausgeber hier ein Eigentor geschossen, denn gleich mehrere Bewertungen kritisieren die Einblendungen und geben dann weniger Sterne, als das Spiel eigentlich verdient. So wird die iPad-Version schon fast traditionell mit 4,5 Sternen sehr gut bewertet. Wir würden auch ganz klar zur iPad- oder Mac-Version raten, da auf dem iPhone- und iPod Touch-Display die zu suchenenden Bildelemente zu klein sind.

Where Angels Cry (Full) läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad (Vergrößerungsmodus) ab iOS 5.0. Das Spiel ist in deutscher Soprache und belegt 305 MB Speicherplatz. Der Normalpreis beträgt 4,49 Euro.

Where Angels Cry HD (Full) läuft auf iPad ab iOS 5.0 oder neuer. Das Spiel ist in deutscher Sprache und braucht 514 MB Festplattenkapazität. Der Normalpreis beträgt 5,99 Euro.

Die Mac-Version Where Angels Cry (Full) läuft ab OS X 10.6.6 und belegt 550 MB. Auch diese Version kostet normal 5,99 Euro.

Where Angels Cry Screenshots

Reise in das mittelalterliche Kloster und löse das Rätsel um den verschwundenen Mönch und die weinende Statue.

Where Angels Cry Screenshots

Mit nur sieben besuchbaren Orten gilt das Spiel unter den Wimmelbildspiel-Fans als ziemlich kurz – gut also, wenn man es jetzt kostenlos laden kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lyne: Schöne neue Puzzle-App mit Suchtpotenzial

iconMit der Spielevorstellung Lyne (2,69 Euro) ist der App Store um ein kniffliges Puzzle mit Suchtpotenzial reicher. Die Neuerscheinung des Australiers Thomas Bowker erfreut mit schlichtem Design und einer Vielzahl anspruchsvoller Levels. Das Spielprinzip ist simpel, die einzelnen Lösungen sind dies meist jedoch ganz und gar [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 3.1.14

Produktivität

My Personal Data Manager My Personal Data Manager
Preis: Kostenlos
Fast Draw Fast Draw
Preis: Kostenlos
Outline+ Outline+
Preis: Kostenlos
Overview Calendar Overview Calendar
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

SuperShare SuperShare
Preis: 0,89 €
Four Season Clock Four Season Clock
Preis: 0,89 €
Now Alarm Clock Now Alarm Clock
Preis: Kostenlos
FlyContact FlyContact
Preis: Kostenlos
File Transfer File Transfer
Preis: Kostenlos

Foto & Video

PhotoJus Pop Art PhotoJus Pop Art
Preis: Kostenlos
#Photos (Hash Photos) #Photos (Hash Photos)
Preis: 0,89 €

Gesundheit & Fitness

Referenz

Inspiring Inspiring
Preis: 4,49 €

Bildung

TallyTots™ TallyTots™
Preis: Kostenlos

Finanzen

Wirtschaft

Reisen

Lifestyle

Beardsley Beardsley
Preis: 0,89 €

Spiele

New Puzzle Quizzes Deluxe New Puzzle Quizzes Deluxe
Preis: Kostenlos
New iCut Deluxe New iCut Deluxe
Preis: Kostenlos
Reveal The Maze PRO Reveal The Maze PRO
Preis: Kostenlos
New Sliding Tiles Deluxe New Sliding Tiles Deluxe
Preis: Kostenlos
iLinkWord iLinkWord
Preis: Kostenlos
New Tappi Adventures Deluxe New Tappi Adventures Deluxe
Preis: Kostenlos
Chop Chop Caveman Chop Chop Caveman
Preis: Kostenlos
Ski On Neon Ski On Neon
Preis: Kostenlos
Froad Froad
Preis: Kostenlos
RuneMasterPuzzle RuneMasterPuzzle
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

12 Tage Geschenke: Tag 9

iTunes-12-Tage-Geschenke-2013-2014

Am heutigen 9. Tag der Aktion “12 Tage Geschenke” von Apple wird das MTV Unplugged Kahedi Radio Show- EP Album von Max Herre verschenkt. Das Hip-Hop / Rap Album bietet neben den Titeln Esperanto (feat. Joy Denalane) und So Wundervoll (feat. Gregory Porter) auch ein Hinter den Kulissen Stück von den Proben in Köln. Diesmal kann man sich zwei Songs und drei Videos herunterladen und das natürlich kostenlos.

Viel Spaß mit dem heutigen Geschenk.

12 Tage Geschenke Tag 9

Morgen geht´s dann wie gewohnt um 13:00 weiter mit Tag 10.

12 Tage Geschenke 12 Tage Geschenke
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWatch: Probleme mit dem Finish des Gehäuses

Apples iWatch könnte das Apple-Produkt des Jahres 2014 werden. Jedoch haben mehrere Gerüchte die Behauptung aufgestellt, dass es vor der zweiten Hälfte des Jahres keine Smartwatch von Apple erscheinen wird. Scheinbar gibt es immer noch einige technische Probleme mit der iWatch.

Apple hat Probleme mit dem Gehäuse

Laut dem Branchendienst Digitimes hat Apple momentan Probleme mit dem Finish des Gehäuses für die iWatch. Sowohl Apple als auch Qualcomm suchen momentan nach Lösungen unter Nutzung einer Technologie namens metal injection molding (MIM). Die Technologie wurde bisher vornehmlich innerhalb von technischen Geräten verwendet, kommt aber nun auch vermehrt an den Außenseiten zur Verwendung.

Bei MIM werden pulverförmige Metalle mit einem Bindematerial gemischt, bevor sie in die Form gegossen werden. Apple erforscht daneben auch noch die Verwendung von Liquidmetal. Die dahinterstehende Firma Liquidmetal Technologies behauptet, ihre Technologie habe viele Vorteile gegenüber MIM. Liquidmetal sei präziser zu formen und dabei stärker, haltbarer härter und elastischer als MIM. Allerdings handelt es sich bei MIM um einen bereits erprobten und zahlreich eingesetzten Prozess, während Liquidmetal noch in der Entwicklung ist. Es wird wohl noch mehrere Jahre dauern, bis wir ein Apple-Produkt mit großem Liquidmetal-Anteil sehen.

via Macrumors

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

3 Wochen Nike FuelBand – Ein Bericht

Nike_FuelBand_SE_01_gallery

Das Nike Fuel Band im Test

Entscheidungsphase

Vor ein paar Monaten sah ich im Internet auf dem Vimeo-Account des Hamburger Fotografen Paul Ripke, zwei Videos aus Hawaii mit seinem Freund Marteria.  Neben den vielen Nebenhandlungen im dem Video, sprachen beide am Anfang davon das neue Nike FuelBand zu testen. Als kurze Info, mit dem FuelBand hat Nike ein mit dem iPhone synchronisierbares Sportarmband im Programm, das eure körperliche Aktivität in so genannten Fuel-Punkten misst und anzeigt. Damals als Ripke und Marteria hierüber sprachen, gab es das Produkt leider nur in den USA zu kaufen. Doch vor ein paar Wochen entdeckte ich überraschend, dass es das  Nike FuelBand auch im deutschen Apple Store zu kaufen gibt. Bisher kannte ich nur ähnliche Systeme von Adidas oder auch schon von Nike, aber dann nur in Kombination mit dem passenden Schuh, was den Preis natürlich in die Höhe treibt. Obwohl der Preis vom Nike FuelBand immer noch sehr hoch ist, bestellte ich ein schwarzes Band im Apple-Store.

1 Woche: Unboxing und Allgemeines

Der wichtigste Gedanke beim Nike FuelBand ist sicherlich nicht das exakte Tracking von Laufstrecken oder dergleichen, sondern wohl eher die Motivation, die von der Gerätesoftware ausgeht. Auch Sportexperten kritisieren hierbei das Nike FuelBand, weil es eben keine wirklich gültige Formel für die Fuel-Pionts benutzt. Dies war mir aber schon beim Kauf egal, womöglich bin ich einfach nur zu Technik fasziniert um hierbei kritisch zu werden. Kommen wir wieder zu den Funktionen des Gerätes. Die Sensoren des FuelBand zeigen, wie schon gesagt Fuel-Pionts als Aktivitätsprotokoll an und helfen so dabei, alle körperlichen Betätigungen am Tag zu kontrollieren. Des Weiteren animieren selbst gesteckte Tages- oder Wochenziele dazu, vielleicht doch noch schnell eine Runde mit dem Hund zu laufen oder vielleicht sogar ins Fitnessstudio zu gehen. Neben den schon erwähnten Designs, lässt sich die Uhrzeit neben dem aktuellen Fuel-Punktestand per Knopfdruck auf dem LED-Display anzeigen. Dies ist aber leider nicht dauerhaft, da die Anzeige nach wenigen Sekunden wieder automatisch erlischt. Nachdem ich das Produkt ausgepackt hatte. Nahm ich mir die Beschreibung zu Hand. Außer den üblichen Texten über Entsorgung usw., fand ich auch eine Beschreibung, wohin ich das Fuel-Band mitnehmen kann. Nike erlaubt hierbei zwar den Gebrauch unter der Dusche, vom schwimmen  wird in der Beschreibung aber abgeraten. Wenn man also Kritik äußern kann, dann hier. Sport findet gerade im Sommer viel im Wasser statt, doch dort kann ich ja mein FuelBand nicht benutzen, womit ich noch zusätzlich Joggen muss. 4_Setting_up_Nike+_Fuel_Band Die Ersteinrichtung erfolgt am Computer. Hier wird das FuelBand per USB angeschlossen und gleichzeitig auch geladen. Alternativ kann man auch sein iPhone- Ladestecker als Ladegerät benutzen. Die Konfiguration geht mithilfe des auch für die Nike Sportwatch zuständigen Programms Nike + Connect einfach und vor allem erstaunlich schnell. Sobald dann alle Einstellungen vorgenommen sind und der Akku komplett geladen wurde kann es los gehen. Wie auch schon aus dem Paul Ripke Video deutlich wird, unterscheidet das Gerät gut zwischen den verschiedenen Aktivitäten. Nachdem ich es dann am Armgelenk hatte, wurden mir sogar für das Tippen auf der Tastatur Fuel-Pionts gut geschrieben. Natürlich kann man jetzt behaupten, dass man das Gerät einfach austricksen kann, doch nach meiner Meinung braucht man sich dann so ein teures Gerät nicht anschaffen. Als ich dann zweimal am Tag die ganze erste Testwoche meine Daten per Tastendruck übertragen habe, wurde mir klar, dass die Laufzeit des Akkus stark davon abhängt, wie häufig man den Bluetooth-Sync mit der iPhone App benutzt. Wer seine Punkte besonders oft überträgt, muss das Armband unter Umständen schon nach drei Tagen zum Laden einstecken. Nach meiner Erfahrung hält der Akku eine gute Woche ohne Probleme aus.

2 Woche: Eine Entdeckung

Nach einer sehr aufregenden Woche mit dem Nike FuelBand machte ich eine Entdeckung die mir eigentlich schon früher hätte auffallen können. Stimmt man den Richtlinien zu, werdet ihr bei Facebook-Freunden, die ebenfalls ein FuelBand besitzen in den Charts angezeigt. Ebenso seht ihr in der FuelApp, wie gut ihr im Vergleich zu euren Freunden aktuell punktemäßig da steht. Wer sein Nike-Konto nicht mit Facebook verbinden will, kann trotzdem über die sogenannten NikeFuel Missions Motivation holen. Am Mittwoch der zweiten Woche habe ich dann schon fast alle Sportarten die ich gerne mache ausprobiert und suchte deshalb eine Inspiration im Internet. Hierbei bin ich dann auf eine Werbekampagne von Nike gestoßen, aber seht selbst:
Ok, wirklich weitergeholfen hat mir diese Kampagne jetzt auch nicht, in einen Einkaufswagen werde ich mich jetzt nicht setzten um Fuel-Punkte zu bekommen. Trotzdem wurde meine Begeisterung für das Nike FuelBand irgendwie immer größer (Glückwunsch MarketingTeamNike). Für das Wochenende plante ich dann ein Kajaktour. Hiebei muss ich das Fuelband nochmal loben, trotz der vielen Wassergänge und die Angst ein neues Band kaufen zu müssen, hielt das Gerät allen Anforderungen stand. Nike hat ohne Zweifel eine sehr gute Kombi geschaffen. Sogar die Bluetooth Verbindung reichte vom Auto, wo mein iPhone war bis ins Flussgelände. Nach dem vielen Sport lag ich dann zwar den ganzen Sonntag mit Muskelkater mit auf dem Sofa und erhielt nur für das Heben der Fernsehbedienung Punkte, was dem FuelBand gar nicht gefiel.

3 Woche: Das Fazit

Nun ich könnte auch in Woche 3 weiter über die ganzen Sachen philosophieren, die ich gemacht habe, doch ich glaube, dass dies irgendwann langweilig geworden wäre. Eine Geschichte sei aber noch erwähnt. Als ich eine NikeFuelMission startete lief ich an einem Mc Donalds vorbei und in der Tat, das Gerät schaffte es, dass ich nicht ins Lokal ging (Abends war ich trotzdem). Zusammenfassend ist das Band eine gute Investition gewesen. Es sieht gut aus und gibt mit seinen hellen LED-Lämpchen auch eine hervorragende Armbanduhr ab. Die Verarbeitung ist robust und hochwertig. Ich würde mich also freuen, wenn weitere Gegner mit ihren Nike FuelBands warten.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Farm Heroes Saga: das nächste Match-3-Puzzle von "Candy Crush Saga"-Macher King


King, die Macher des Erfolgsspieles Candy Crush Saga ( AppStore ) , hatte vor einigen Wochen angekündigt , Anfang 2014 mit Farm Heroes Saga ( AppStore ) den nächsten Facebook-Hit auch im AppStore zu veröffentlichen. Dem ließ King nun Taten folgen, denn seit wenigen Stunden kann das Spiel als Free-to-Play-Universal-App nun bereits kostenlos aus dem AppStore geladen werden.

Das Spielprinzip von Farm Heroes Saga ( weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wie synchronisiert man Apple Macintosh und Nokia Lumia?

So mancher Besitzer eines Apple Macintosh hat kein iPhone mit iOS, sondern ein Smartphone eines anderen Herstellers – beispielsweise ein Nokia Lumia mit Windows Phone 8. Doch wer mit Computer und Smartphone seine Kontakte, Fotos, Videos, Musikstücke oder den Kalender … Weiterlesen →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Private Nachrichten ausgewertet: Nutzer reichen Sammelklage gegen Facebook ein

Der Social-Media-Riese Facebook muss sich erneut vor Gericht wegen Verletzung der Privatsphäre verantworten. In den USA ist eine Sammelklage gegen das Zuckerberg-Imperium eingereicht worden, wie die Financial Times berichtet.

Der Vorwurf: Facebook würde private Nachrichten seiner Nutzer analysieren und diese zu Werbezwecken nutzen. Genauer gesagt geht es um versendete Links an Freunde. Anhand der Webseiten wertet Facebook die Interessen der einzelnen User aus, verkauft die Daten an Werbetreibende, die dann wiederum personalisierte Werbung anzeigen. Der Knackpunkt hier ist aber, dass bei den Nutzern der Eindruck erweckt wird, die Nachricht sei privat. So geben viele deutlich mehr preis, als in der Öffentlichkeit, heißt es.

Facebook weist die Anklageschrift als haltlos zurück. “Wir glauben, dass die Anschuldigungen unbegründet sind und werden uns energisch verteidigen”, lässt der blaue Riese verlauten. Die Sammelklage betrifft insgesamt über 166 Millionen User-Konten aus den USA.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ist Apple mit dem iTV schon fast zu spät dran?

1388651963437-navi-1

Es ist bekannt, dass sowohl Samsung als auch LG mit einer eigenen Oberfläche für die hauseigenen TV-Modelle aufwarten können und dass diese Oberfläche auch immer mehr von externen Anbieter genutzt werden. Nun hat LG aber eine neue Technologie in den Raum geworfen, die den heimischen Fernseher etwas umkrempeln sollte. LG ist es jetzt gelungen, ein komplettes WebOS auf dem Fernseher zu betreiben und somit viele Features wie Youtube, Facebook, Twitter und noch vieles mehr zu unterstützen. Das WebOS ist eigentlich von HP übernommen worden und bekommt auf dem TV nun seine zweite Chance spendiert.

Apple ist im Hintertreffen
Zwar haben die Hersteller noch kein gutes Bedienungskonzept vorgestellt, dennoch scheint es so, als würden die Hersteller langsam aber sicher an das Ideal von Apple herankommen. Somit wird die Luft in diesem Jahr ziemlich eng für Apple und man müsste bereits in diesem Jahr einen TV auf den Markt bringen. Genau dieses Zeitspanne finden viele Analysten und Apple-Experten als unwahrscheinlich und glauben, dass Apple frühestens im Jahr 2015 solch ein Produkt präsentieren wird. Vielleicht ist es aber dann schon zu spät.

Wie seht ihr die Situation? Soll der TV mehr zum Multi-Media-Terminal mit Apps werden?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Zoll und Reise” mit aktuellen Bestimmungen: Was darf ich eigentlich aus dem Urlaub zollfrei einführen?

Welche Waren müssen eigentlich verzollt werden, wenn ich aus dem Urlaub zurückkehre? “Zoll und Reise” listet alle nützlichen Infos.

Zoll und Reise 1 Zoll und Reise 2 Zoll und Reise 3 Zoll und Reise 4

Die kostenlose iPhone-Applikation “Zoll und Reise” (App Store-Link) haben wir euch schon einmal im letzten Jahr vorgestellt. Die Gratis-App informiert Reisende darüber, was man kostenfrei aus dem Urlaub einführen darf, ohne die Waren anmelden zu müssen. Da die Gesetzgebungen für viele Länder variieren, weiß man nie so genau wie viele Zigaretten man mitbringen darf oder bei welchen Warenwert die Freigrenze liegt.

All diese Informationen können in “Zoll und Reise” eingesehen werden. Mit dem gestrigen Update hat das Bundesministerium für Finanzen die Applikation an die Neuregelungen zum 1. Januar 2014 angepasst. So gibt es beispielsweise Änderungen bezüglich der Freimenge bei der privaten Einfuhr von Tabakerzeugnissen aus bestimmten EU-Ländern. Ab sofort dürfen aus Bulgarien, Ungarn, Lettland, Litauen und Rumänien insgesamt 300 Stück Zigaretten steuerfrei mitgenommen werden.

Im optimierten iOS 7-Design lässt sich in der Kategorie “Erlaubt?” nach Land sortiert einsehen, was kostenfrei eingeführt werden darf. Aufgeteilt in verschiedenen Kategorien wie Alkohol, Bargeld, Elektronik, Kaffee und weiteres, können alle Informationen in kurzen Texten nachgelesen werden. Des Weiteren bietet “Zoll und Reise” eine Kategorie namens “Wie viel?”. Dieser Freimengenrechner berechnet nach Angabe von Land, Alter und Waren die Freimengen, die noch kostenlos durch die grüne Zone mitgebracht werden dürfen.

Ebenfalls klasse: Fast alle hinterlegten Daten und Infos sind auch ohne Internetverbindung abrufbar, was besonders im Ausland praktisch ist, da man ja dort meist nicht über mobiles Internet verfügt. Eine Empfehlung geht an Vielreisende, aber auch Gelegenheitsflieger sollten den nur 9 MB großen Download tätigen und in einem Ordner auf dem iPhone verstauen, um zu einem späteren Zeitpunkt darauf zugreifen zu können.

Übrigens: Wird man vom Zoll kontrolliert und führt verbotene Waren ein, überschreitet die Freimengen oder hat zu viel Bargeld bei sich und hat den grünen Ausgang genommen, wird nicht nur eine saftige Geldstrafe zahlen müssen, sondern auch noch mit einer Anzeige rechnen. Von daher: Denkt bitte vorher nach was ihr einführen möchtet und ob ihr Waren mitführt, die verzollt werden müssen.

Der Artikel “Zoll und Reise” mit aktuellen Bestimmungen: Was darf ich eigentlich aus dem Urlaub zollfrei einführen? erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

12 Tage Geschenke: Max Herre Single

Heute gibt es bei der iTunes 12 Tage Geschenke Aktion von Apple die MTV Unplugged “Kahedi Radio Show” Single von Max Herre kostenlos im iTunes Store.

Dabei sind unter anderem die Titel “Esperanto” und “So Wundervoll” als Song und als Musikvideo.

MTV Unplugged - Kahedi Radio Show - Single von Max Herre
Preis: 0 €

iTunes Store

Im US iTunes Store gibt es übrigens heute die Single vom iTunes Festival 2013 in London von “Kings of Leon” kostenlos.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Scanner Pro kostenlos: Scanner-App für iPhone und iPad aktuell gratis erhältlich

Apples App der Woche ist dieses Mal die Scanner-App Scanner Pro von Readdle. Die beliebte iOS-App, mit der sich bequem Dokumente mit iPhone oder iPad digitalisieren lassen, ist damit bis zum 9. Januar 2014 kostenlos. Sie erleichtert das Abfotografieren von Dokumenten durch intelligente Ausrichtungswerkzeuge und Farbkorrekturen.Scanner Pro steht derzeit kostenlos im App Store zur Verfügung. Die App für iPhone und iPad ist im Rahmen von Apples „App der Woche“ aktuell gratis erhältlich. Mit ihr lassen sich Dokumente so abfotografieren, dass man die Bilder anschließend weiterverarbeiten und … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac Pro: Verfügbarkeit in den Apple Stores nicht vor März erwartet

Im Sommer auf der WWDC 2013 für Ende des Jahres angekündigt, gerade einmal seit dem 19. Dezember zu bestellen und doch noch immer weit entfernt von gut verfügbar ist Apples neuer Supercomputer Mac Pro. Zum Mitnehmen in einem lokalen Apple Store wird er aktuell sogar erst frühestens für März erwartet.Nominell bleibt es das 2013er Modell des Mac Pro, doch de facto bilden die wenigen bis Jahresende belieferten, überwiegend in den Vereinigten Staaten ansässigen Anwender der neuen Maschine die große Ausnahme. Schon wenige Stunden nach Verkaufsstart fünf Tage vor Weihnachten war klar, dass die … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad-Geheimtipp: Der “Europe Media Monitor” von der Europäischen Kommission

sprachenDer “Europe Media Monitor” (kurz EMM), eine kostenlose iPad-Applikation zum schnellen, automatisch vorsortierten Zugriff auf die Artikel von mehr als 4000 Nachrichten-Webseiten ist ein hervorragenden Beispiel für den verbraucherfreundlichen Einsatz von Steuergeldern. Die App der Europäischen Kommission durchforstet Nachrichtenseiten in über 70 Sprachen und sortiert die [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro: Release im Herbst 2014 mit 2K-Display und Eye-Tracking?

Das iPad Pro (oder iPad maxi) schwirrt seit einigen Monaten in der Gerüchteküche umher. Laut aktuellen Gerüchten, soll Apple ein XXL-iPad in der Pipeline haben, welches noch dieses Jahr in den Handel kommt. An Bord erstmal ‘nur’ ein 2K Display sowie eine Eye-Tracking-Funktion. Zudem gibt es gleich auch noch einen Ausblick auf die nächste Generation [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sammelklage: Facebook soll private Nachrichten der Nutzer ausspionieren und zu Werbezwecken nutzen

Medienberichten zufolge muss sich Facebook aufgrund einer Nutzerklage vor dem Bundesbezirksgericht in Nordkalifornien erklären. Zwei Nutzer werfen Facebook vor private Nachrichten der Mitglieder zu scannen um Werbung gezielter etablieren zu können. Dabei soll eine Art Katalogisierung von in Privatnachrichten enthaltenen URLs stattfinden. Facebook weist entsprechende Anschuldigungen zurück und hat bereits angekündigt sich mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln gegen die Klage zu wehren.

Facebook Klage

Campbell v Facebook

Michael Hurley und Matthew Campbell vertreten die Auffassung, dass Facebook gegen das Datenschutzgesetz “Electronic Communications Privacy Act” verstößt. Untersuchungen einer schweizer Sicherheitsfirma zufolge haben unter anderem ergeben, dass Facebook die privaten Nachrichten von Nutzern abfängt und die Inhalte entsprechend auswertet, ohne deren Einverständnis eingefordert zu haben. Hierauf bauen auch die Anschuldigungen von Michael Hurley und Matthew Campbell gegenüber Facebook auf.

Laut der Klageschrift vermittelt Facebook den Nutzern ein Gefühl von Sicherheit indem die Nachrichten als “privat” kommuniziert werden. Der User soll sich somit unbeschwert auch über Facebook mit den Freunden austauschen ohne dabei in den Glauben zu verfallen überwacht zu werden. Die aktuelle “Campell v Facebook” Klage soll in eine Sammelklage abgeändert werden. Der entsprechende Antrag wurde bereits bei dem zuständigen Gericht eingereicht. Das Scannen von URLs in privaten Nachrichten soll durch eine einstweilige Verfügung untersagt werden. Zudem fordern die Kläger Schadensersatz in Höhe von 100 US Dollar für jeden Tag, den Facebook gegen den Social Network den Electronic Communications Privacy Act verstoßen hat. Dieser Satz soll dabei für jeden einzelnen gelten, der sich der Sammelklage anschließt.

Facebook versucht den Nachrichten-Austausch durch den hauseigenen gratis Messenger, der auch als iOS Version zur Verfügung steht, unter den Nutzern so angenehm wie möglich zu gestalten. So wird man auch in der eigentlichen Facebook App stets über die Existenz des Messengers informiert und aufgefordert diesen zu installieren. Neben WhatsApp fungiert auch Facebook mittlerweile als bevorzugtes Mittel sich mit den Freunden auszutauschen. Oftmals werden auch sehr private Konversationen geführt, die eigentlich nicht auf diesen Wegen stattfinden sollten.

via Bloomberg

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar. Alternativ könnt ihr auch unsere kostenlose Apfelnews App auf euer iPhone laden und dank Pushbenachrichtigungen immer auf dem aktuellsten Stand bleiben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Snapchat: Statement zum Datenleck, Update steht bevor

Jedes Unternehmen, jede Webseite oder wer auch immer kann Opfer eines Hackerangriffs werden. Die Frage ist nur, wie man mit so einer Situation umgeht. Insbesondere größere Unternehmen sind gefordert, entsprechend zu handeln. Snapchat hat vorgemacht, wie man mit der Situation am Besten nicht umgeht.

snapchat61

Eine monatelang bekannte Sicherheitslücke wurde ausgenutzt, um 4,6 Millionen Snapchat-Kundendaten abzugreifen. Diese wurden zwar „geschwärzt“ veröffentlicht, verdeutlichten jedoch, dass Snapchat monatelang die Lücke nicht geschlossen hatte.

Nun gibt es im Snapchat-Blog ein Statement zur Lage der Nation sowie die Aussicht auf ein bevorstehendes Update. Alles in allem liest sich das Statement allerdings halbgar. Zunächst wird die Snapchat Funktion „Find Friends“ erklärt, bei der Anwender ihre eigene Telefonnummer veröffentlichen können, so dass Freunde und Bekannte sie über das eigene Adressbuch finden können.

Snapchat bestätigt, dass die Sicherheitslücke im August 2013 bekannt wurde. Rund um Weihnachten wurde die Snapchat API veröffentlicht, mit der die Sicherheitslücke ausgenutzt werden konnte. Wohlgemerkt, seit August waren bereits vier Monate ohne echtes Handeln vergangen. Am Neujahrstag gelangten dann die 4,6 Millionen Nutzerdaten ins Netz.

In Kürze will Snapchat eine neue App-Version bereit stellen. So will man unter anderem eine Opt-Out Funktion einführen, bei dem die Rufnummer des Anwenders bestätigt werden muss, bevor diese in Find Friends genutzt werden kann. Darüberhinaus will man weitere Sicherheitsverbesserungen implementieren.

Ein Wort der Entschuldigung fehlt leider in dem Statement.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Mac Pro verbraucht 68 % weniger Energie

Apple hat sich zu Wort gemeldet und interessante Werte des neuen Mac Pro veröffentlicht.

Wenig überraschend schneidet das Modell um einiges besser ab als der Vorgänger. Insgesamt soll der Energieverbrauch dabei um 68 % gesunken sein. Auch die verbauten Materialien werden aufgelistet. Mit 3660 Gramm machen Aluminium und Stahl mehr als die Hälfte des Gewichts aus. 1052 Gramm wiegt die Leiterplatine, 715 Gramm entfalen auf Kupfer, auf die Stromversorgung entfallen 329 Gramm und die restlichen 270 Gramm bestehen aus Plastik. Außerdem sind die meisten Materialien PVC-frei. Den ganzen Report könnt Ihr hier nachlesen.

Stromverbrauch mac pro

meterial mac pro

Anzeige



iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Single von Max Herre aus MTV Unplugged: Kahedi Radio Show heute gratis

12Tage_IconDie Weltpremiere des Max Herre MTV Unplugged Sets war erst am 13. Dezember 2013 auf MTV zu sehen und erschien zeitglich auf iTunes. Nun kannst Du die Single MTV Unplugged – Kahedi Radio Show mit den Titeln “Esperanto” und “So Wundervoll” in jeweils zwei Versionen im Rahmen der Aktion 12 Tage Geschenke kostenlos runterladen. Als Bonus gibt es noch ein Feature hinter den Kulissen von Proben in Köln. Hier kann man auch Cro, Clueso, Gentleman, Sékou, Afrob und Joy Denalane sehen).

“Als der Rapper  die ersten Töne seines Sets anstimmte, wurde es ganz ruhig im Funkhaus Berlin. Im intimen Kreise der Unplugged Session machten Gänsehaut-Schauer die Runde, als Max Herre Tracks wie ‘Esperanto’ anstimmte”, berichtet die Webseite des Musiksenders. Mit den enthaltenenen Videos kann man diese Srtimmung gut nachvollziehen.

Das komplette Konzert aus Berlin mit dem Kahedi Radio Orchester und den 37 Songs von den Freundeskreisklassikern bis hin zu den Solo-Erfolgen gibt es auf iTunes auch als Film: Max Herre: MTV Unplugged – Kahedi Radio Show für derzeit 12,99 Euro. Ich habe auch auf Youtube ein Video des Konzertes gefunden und in den Beitrag aufgenommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LYNE: kniffliges Puzzle mit minimalistischem Design


Vor wenigen Stunden hat Indie-Entwickler Thomas Bowker aus Sidney sein erstes iOS-Spiel namens LYNE (AppStore) im AppStore veröffentlicht. Das Puzzle mit Line-Drawing-Steuerung kann für 2,69€ als Universal-App den Weg auf alle iOS-Geräte ab iOS 5.0 finden.

Aufgabe in LYNE (AppStore) ist es, alle gleichen Formen, die auf einer Art Spielfeld angeordnet sind, mit einer durchgehenden Line zu verbinden. So einfach, wie es klingt, ist es dann aber doch nicht, denn es gibt einige Regeln zu beachten in den zahlreichen Leveln, die auf verschiedene Levelpacks aufgeteilt sind.

Zum einen gibt es in den meisten Leveln mehrere Formen, z.B. Drei- und Vierecke, die jeweils mit einer Verbindung gruppiert werden müss weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iWatch: Angeblich macht das Gehäuse noch Probleme

maps-iwatch-konzeptSeit langer Zeit halten sich die Gerüchte um eine eigene Smartwatch von Apple nun schon, doch zu sehen bekommen haben wir die sogenannte iWatch bis dato noch nicht. In diesem Jahr wird es angeblich aber soweit sein, auch wenn man derzeit noch mit dem Gehäuse zu kämpfen haben soll. Laut “DigiTimes” soll die Fertigungsausbeute derzeit [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

12 Tage Geschenke – Tag 9 – MTV Unplugged, Kahedi Radio Show, Max Herre

wpid-13UAEIM11820.170x170-75-2014-01-3-12-00.jpg

Biografie:

Max Herre wuchs in seiner Geburtsstadt Stuttgart auf. Seine ersten Erfahrungen mit (amerikanischem) Hip-Hop machte er in der Schule. Nachdem er Advanced Chemistry gehört hatte, beschloss er, selbst Hip-Hop auf Deutsch zu machen. Seine erste Band Seedless Jam gründete er im Alter von 15 Jahren, sein erstes Hip-Hop-Projekt Agit Jazz vier Jahre später mit dem Instrumentalmusik-Produzenten Philippe A. Kayser (Don Philippe). Um ihre Stücke auch live aufführen zu können, bildeten sie 1993 zusammen mit dem Stuttgarter Produzenten DJ Friction (Martin Welzer) die Band Maximilian und sein Freundeskreis. Im selben Jahr gründete Max zusammen mit anderen Stuttgarter Künstlern die Kolchose.[Quelle]

Download: hier

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone und iPad dominierten mobilen Web-Traffic an den Weihnachtstagen

Wer war über Weihnachten im mobilen Web unterwegs? Laut einer neuen Analyse waren das vor allem iPhone- und iPad-Nutzer. Über 50 Prozent des Traffics fielen auf iOS-Anwender. Die Zahlen stammen aus den Auswertungen des Werbenetzwerks des US-Unternehmens Chitika Research. Die Auswertung lässt sich im Blog des Unternehmens kostenlos einsehen.Der Vermarkter Chitika hat sich den mobilen Web-Traffic an den Weihnachtstagen in den USA angesehen. Fazit der ersten Auswertung: iPhone und iPad dominierten klar, wobei das iPad erstaunlicherweise leicht verliert. Das iPad hat dabei stetig zunehmende … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Preise für 4k-Panele werden im laufenden Jahr deutlich sinken

Der neue Mac Pro kann drei 4k-Displays gleichzeitig ansteuern - allerdings gibt es von Apple noch keinen solchen Monitor. Im Apple Store bietet Apple stattdessen ein 4k-Display von Sharp mit einer Auflösung von 3840 x 2160 Pixel an. Ein Grund für die geringe Verbreitung von 4k-Displays ist das derzeit noch immer sehr hohe Preisniveau. Zahlreichen Zulieferern aus China zufolge werden die Preise ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iBeacon-Schnitzeljagd auf der Unterhaltungselektronikmesse CES

Apples auf Bluetooth basierende iBeacon-Technologie zur Nahfeld-Ortung kommt nächste Woche auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas zum Einsatz. Wer mit der CES-App auf seinem iOS- oder Android-Gerät alle Stationen der Messe abklappert, kann Sachpreise von insgesamt über 1000 US-Dollar gewinnen.Um die notorischen Menschenmassen an den Messeständen großer Hersteller zu mindern und den Besucher auch in Richtung der kleineren Aussteller zu leiten, platzieren die Veranstalter der CES 2014 vom 7. bis 10. Januar strategisch verteilte iBeacons, die vom Spezialisten Radius Networks stammen … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro mit 12,9 Zoll-Bildschirm: Release mit Eye-Tracking-Feature?

ipad-air-von-appleZunehmend schießt man sich in der Gerüchteküche in letzter Zeit auf den Release eines größeren iPads von Apple in diesem Jahr ein. Was zuerst nur belächelt wurde ist mittlerweile doch ein ernstzunehmendes Gerücht geworden. In dieser Sache geht es jetzt auch immer weiter ins Detail. Nachdem vor einiger Zeit schonmal ins Gespräch gebracht wurde, dass [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nachgetragen: Snapchat äußert sich zum Datenklau – Whited00r im Video

snapchat-leakSnapchat äußert sich zum Datenklau Der erste Freitag im laufenden Jahr gestattet und das Zuschnüren zwei noch offener Geschichten, die zum Jahreswechsel für Schlagzeilen sorgten. So haben sich die Macher der Snapchat-Applikation jetzt (endlich) zu dem Datenklau von über vier Millionen Nutzer-Daten geäußert. Statt der erwarteten [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store Bonn soll erst 2015 kommen

In Bonn verzögert sich offenbar die Eröffnung des schon von uns im Januar 2013 spekulierten Apple Stores.

Das Gebäude, in das Apple einzieht, liegt direkt gegenüber dem Bonner Münster. Bisher war die Commerzbank hier der Hausherr. Nach dem vorübergehenden Auszug, der Ende Januar vollzogen sein wird, besteht dann wohl größerer Umbau-Bedarf, berichtet der General-Anzeiger. Insgesamt wird dann eine Fläche von 4500 Quadratmetern bereitstehen.

Google Maps Bonn Muensterplatz Commerzbank Filiale

2200 qm davon sollen Einzelhändler im Erdgeschoss nutzen. Unter anderem wird gemunkelt, dass dazu auch Apple mit seinem Store gehört. Offiziell bestätigt wurde das von Apple bisher nicht. Alle Ladenfläche sind aber bereits vermietet. Die Commerzbank soll dann teilweise zurückziehen. Mit der Fertigstellung des Gebäudes wird frühestens 2015 gerechnet. So sich die Gerüchte bestätigen, müssen Apple-Begeisterte im Bonner Raum also noch etwas Geduld haben.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Games Nachschub für iOS – Sonic & All Stars Racing Transformed

Das Kart Rennspiel von Sega mit dem Titel “Sonic & All Stars Racing Transformed ist jetzt auch für iOS Geräte verfügbar und kann für 4,49€ aus dem App Store geladen werden.  “Rennen war gestern. Heute ist Transformieren! Rase als Sonic und einer ganzen Schar legendärer All-Stars los und mach dich bereit zum Transformieren! Es erwarten […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CES 2014: Apples iBeacon Technologie bildet die Grundlage einer speziellen Event-Schnitzeljagd

Mitte Dezember hat Apple den neuen iBeacon Dienst in den amerikanischen Stores in Betrieb genommen. Es handelt sich dabei um ein spezielles Indoor-Positionierungssystem, welches Geräte in bestimmten geschlossenen Räumlichkeiten lokalisiert. Mit der Hilfe von iBeacon können die Apple Store Mitarbeiter beispielsweise einen Kunden ausfindig machen ohne ihn zuvor gesehen haben zu müssen. Zudem kann der Nutzer mit individuellen Angeboten per Pushbenachrichtigung versorgt werden. iBeacon basiert auf dem neuen Low Energy Bluetooth (BLE) 4.0 Standard und ist in etwa vergleichbar mit der NFC Technologie. Im Rahmen der CES 2014 soll eine Schnitzeljagd für die Besucher organisiert werden, die auf dem iBeacon Prinzip basiert. Apple nutzt das Technologie-Ereignis des Jahres um das neue Indoor-Positionierungssystem weiter publik zu machen.

Apple iBeacon

CES: iBeacon Schnitzeljagd

Zwischen dem 7. Januar und dem 10. Januar findet in diesem Jahr die berühmte Consumer Electronics Show in Las Vegas statt. Um die Besucher entsprechend zu leiten, soll Apples iBeacon Technologie als eine Art Schnitzeljagd angewendet werden. Dabei übernimmt das CEA Produkt nicht nur eine nützliche Aufgabe und erleichtert den Besuchern entsprechende Events schneller aufzuspüren und zu erleben, sondern sorgt zugleich auch für Aufsehen in der Fachwelt. In diesem Jahr werden wieder viele neue Produktvorstellungen auf der CES erwartet. Das Thema “Connected Objects” nimmt dabei ebenfalls einen hohen Stellenwert ein. Die Besucher der CES 2014 können über die entsprechende iOS und auch Android App unter anderem die Schnitzeljagd durchführen und sich unmittelbar auf die Jagd der begehrten iBeacosn begeben. Die ersten drei CES Besucher, die alle iBeacons gefunden haben, erhalten einen Sonderpreis. Für alle anderen, die ebenfalls alle iBeacons aufspüren, werden kleinere Preise verlost.

“This promotional scavenger hunt demonstrates our commitment to leveraging the latest in emerging technologies, making CES the most interactive and engaging technology event of the year,” so Jeff Joseph, senior vice president of communications and strategic relationships von CEA. “This promotion is a fun and novel way to introduce attendees to iBeacon technology and encourage participants to visit important exhibits across the show floor.”

via

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar. Alternativ könnt ihr auch unsere kostenlose Apfelnews App auf euer iPhone laden und dank Pushbenachrichtigungen immer auf dem aktuellsten Stand bleiben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Umweltbericht zum neuen Mac Pro: ökologischere Produktion, energiesparender

Die verkleinerte Maschine soll im Betrieb deutlich energiesparender sein als ihr Vorgänger. Produktion und Verpackung seien zudem ökologischer, heißt es in Apples Umweltbericht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Evasi0n7: Version 1.0.2 des iOS 7 Jailbreaks behebt iPad 2-Problem

evasi0n7-ios-7-jailbreakEnde letzten Jahres hatte des evad3rs-Team mit evasi0n7 überraschenderweise einen iOS 7-Jailbreak für iPhone 5S, iPhone 5, iPad Air, iPad Mini 2, iPod Touch 5G und Co zur Verfügung gestellt. Kurze Zeit nach dem initialen Release hatte es bereits ein Update gegeben, welches unter anderem den TaiG-App Store entfernte. Nun hat man sein Tool erneut [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Erwartungen werden gedämpft

150px-Apple_logo_black.svg

Der erste Tag im neuen Jahr an der Börse war nicht so gut wie eigentlich erwartet und die Aktie fiel um gut einen Prozent nach unten (was wir jetzt nicht gerade viel finden). Dennoch haben einige Analysten bekannt gegeben, dass die Prognosen für das neue Jahr etwas gedämpfter ausfallen als man es noch vor einigen Monaten gedacht hat. So kann sich Apple zwar im asiatischen Raum immer mehr etablieren, dennoch sehen die Analysten fallende Verkaufszahlen von iPhone, iPad und Co. Somit wurde auch das Rating von Apple reduziert.

Konkurrenz wird größer
Natürlich hat Apple, wie auch andere Unternehmen, mit dem Wettbewerb zu kämpfen, der im mobilen Sektor natürlich sehr stark ist. Samsung, Google und auch Microsoft drängen immer mehr auf den Markt und geben auch immer billigere Smartphones an den Endkunden weiter. Viele haben aber die Rechnung ohne den Wirt gemacht und wir gehen davon aus, dass sich Apple in anderen Bereichen wieder neu erfinden wird, um die Umsätze weiter zu steigern. Gewissheit über den Erfolg des vergangen Jahres werden wir Ende Januar bei der Quartalskonferenz erhalten und dann wird das Spiel an der Börse so oder so neu begonnen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Retail: Store in Bonn soll im Herbst 2015 kommen

Über einen Bonner Apple Store wird bereits seit einiger Zeit spekuliert. Aktuell lehnt sich der General Anzeiger weit aus dem Fenster und sagt die Eröffnung des Ladengeschäfts im Münsterhaus für das Jahr 2015 voraus. Im März soll mit dem Umbau begonnen werden, die derzeit dort untergebrachte Commerzbank soll während der Umbauphase an den Friedensplatz umziehen. Nach dem Umbau soll sie dann wieder zurückkehren, dann allerdings nur noch einen Teil des Gebäudes nutzen. Einen weiteren Teil der Gesamtmietfläche von rund 4.500 Quadratmetern soll dann zuverlässigen Quellen zufolge der neue Apple Store einnehmen. Wie zu erwarten bestätigen dies aktuell aber weder die mit dem Projekt beauftragten Unternehmen, noch Apple selbst. Entsprechende Stellenausschreibungen für den Standort Bonn gibt es jedoch bereits auf den Apple-Webseiten. (mit Dank an Volker und Marco!)

Für die kommenden Wochen ist zudem noch die Eröffnung des Apple Store in der hannöverschen Bahnhofstraße zu erwarten. Einen genauen Termin gibt es hier jedoch noch nicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sago Mini Doodlecast

Neue, verbesserte Version! Sago Mini Doodlecast ist eine einzigartige Zeichen-App, die eure Stimme aufnimmt, während ihr zeichnet. Jeder Strich, jedes Wort und jedes Kichern wird aufgezeichnet. Perfekt geeignet für Kinder von 2-6 Jahren. Spielt eure Zeichnungen noch einmal ab und teilt sie mit Freunden und eurer Familie.

Sago Mini Doodlecast bietet über 30 Zeichen-Anregungen – einfache Fragen, die die Fantasie Ihres Kindes beflügeln. Wählt eine Anregung oder fangt bei null an. Die App nimmt den ganzen Zeichenprozess mitsamt den Geräuschen über das Mikrofon auf, um kurze Videos zu erstellen. Sich die Videos anzusehen, macht genau so viel Spaß, wie sie zu erstellen.

Sago Mini Doodlecast ist eine witzige, kreative Beschäftigung und ein wertvolles Lernmittel. Kindern bietet es die Möglichkeit, sich selbst durch Kunst und Konversation auszudrücken. Familien können mit Hilfe der App alles üben, angefangen vom Zählen und Buchstaben Lernen, bis hin zum Sprechen über Erlebtes und Gefühle.

Merkmale
• Mehr als 30 unterhaltsame Anregungen stehen zur Auswahl
• Bedienfreundliche Zeichen-Werkzeuge
• Jeder Strich, jedes Wort und jedes Kichern wird aufgezeichnet
• Eure Videos werden automatisch gespeichert
• Exportiert Videos in euer Fotoalbum
• Über 14 Sprachen werden unterstützt wie Spanisch, Französisch, Deutsch, Russisch, Japanisch und Mandarin.
• Ausgezeichnet geeignet für 2-6-Jährige.
• Weil es keine In-App-Purchases und auch keine Werbung von Drittanbietern gibt, können Sie und Ihr Kind ohne Unterbrechungen spielen!

Sago Mini Apps sind bezaubernd und spaßig. Sie eignen sind hervorragend als erste App für Ihren kleinen Liebling.

Download @
App Store
Entwickler: Sago Sago
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WholeWorldBand: Neue Songs mit Musikern aus aller Welt produzieren

Aus dem Bereich Musik möchten wir euch die noch recht neue iPad-App WholeWorldBand näher vorstellen.

WholeWorldBandAuf YouTube tummeln sich tausende Videos von Künstlern, die mit ihrer Musik auf sich aufmerksam machen möchten. Mit der Anfang Dezember erschienenen iPad-App WholeWorldBand (App Store-Link) werden diese Künstler zusammengebracht und zum gemeinsamen musizieren aufgefordert. Die nur für das iPad konzipierte App WholeWorldBand steht kostenlos zum Download bereit, setzt zur aktiven Teilnahme aber eine Registrierung voraus.

Das Prinzip hinter WholeWorldBand ist einfach, aber genial. Der erste Künstler spielt zum Beispiel auf dem Keyboard die Melodie, ein anderer kann dann zum Beispiel mit dem Schlagzeug oder Gesang den Song komplettieren. So entstehen wirklich tolle Gesamtkunstwerke, bei denen man sogar mit etwas Glück Geld verdienen kann.

So können nicht nur neu geschriebene Songs entstehen, auch Cover-Stücke sind bei vielen sehr beliebt. Außerdem: In WholeWorldBand gibt es nicht nur unbekannte Künstler. Ronnie Wood, Gitarrist von den Rolling Stones, oder Stewart Copeland von Police sind auch mit an Bord. So können die Kleinen auch mit den Großen spielen.

Jeder Musik muss seine Performance als Video aufnehmen, auch die Audiospur kann direkt per iPad-Mikrofon aufgenommen werden, wobei wir für professionelle Aufnahmen natürlich entsprechendes Zubehör empfehlen. Das fertige Video stellt man dann einfach in WholeWorldBand für alle Nutzer bereit, die dann mit einem weiteren Video zu einem Gesamtkunstwerk beisteuern können. Natürlich hat es der erste Musik einfacher, da die nachfolgenden passend dazu das richtige Timing, Takt und Noten finden müssen.

WholeWorldBand wirbt außerdem mit dem Slogan “Record, Mix , Earn”. Wird ein neuer Songs zum Bespiel als CD produziert, ist der Songschreiber verpflichtet allen Musikern Geld auszuzahlen, wobei der Gewinn vom Texteschreiber selbst bestimmt werden kann. Sicher sind allerdings 450 Euro, die als “Session Fee” dienen.

Wir finden die Idee richtig klasse, auch die Umsetzung ist gelungen und funktioniert erstaunlich gut. Natürlich kann man als normaler Nutzer auch einen Blick auf die schon fertigen Songs werfen. Einen ersten Eindruck mit prominenten Stimmen gibt es im abschießenden Video (YouTube-Link).

WholeWorldBand im Video

Der Artikel WholeWorldBand: Neue Songs mit Musikern aus aller Welt produzieren erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac Pro: deutlich umweltbewusster, 74 Prozent weniger Aluminium und Stahl, 82 Prozent weniger Verpackung

Apple und der Umweltschutz. Apple macht sich seit Jahren intensive Gedanken zum Umweltschutz. Dies bezieht sich nicht nur auf Produkte sowie deren Verpackung und Produktion, sondern z.B. auch auf die Art und Weise, wie ein Datenzentrum mit Strom beliefert wird. Apples Engagement wurde zuletzt erst seitens Greenpeace gelobt.

Jede einzelne Produkt wird auf seine Umweltverträglichkeit geprüft. Das jüngste Produkt, welches Apple auf den Markt gebracht hat, ist der Mac Pro (Ende 2013). Kurz vor Weihnachten fiel der Startschuss für den Verkauf. Nun hat Apple die Umwelteigenschaften des Mac Pro 2013 (PDF-Download) veröffentlicht.

mac_pro_umwelt1

Die erste eingebundene Grafik zeigt den Treibhausgas-Ausstoß für den Mac Pro innerhalb seines Lebenszyklus. Insgesamt erwartet Apple 940kg CO2e. Ein Großteil des Treibhausgas-Austoßes ist Abhängig von der Energieffizienz eines Produktes. Apple setzt auf abgestimmte Hardware- und Softwarekomponenten, um diesen Wert so niedrig wie möglich zu gestalten. So verbraucht der Mac Pro im Ruhezustand keine 3 Watt und im Leerlauf gerade mal 42 Watt. 68 Prozent wenigert Strom als zuvor.

mac_pro_umwelt2

Im Vergleich zum alten Mac Pro benötigt Apple für die Herstellung 74 Prozent weniger Aluminium und Stahl. Beim Verpackungsmaterial konnte Apple sogar 82 Prozent einsparen. Der neue Mac Pro ist „BFR-free“, PVC-free interne Kabel“ und „PVC-free bei der Stromzufuhr (Ausnahme Indien und Südkoreas)“.

Damit erreicht der neue Mac Pro die ENERGY STAR Version 6.0 Anforderungen und erhält das Prädikat „Gold-Rating“ von EPEAT.

Hier findet ihr den Mac Pro im Apple Online Store

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Deutschlandradio zum iPhone-Angriff der NSA

dwissenJürgen Kuri, seines Zeichens Chefredakteur des Computermagazins c’t, greift in der vom Deutschlandradio ausgestrahlten Sendung “Die Datenabzapfer” noch mal das Anfang Januar behandelte NSA-Thema auf und nutzt die letzten 60 Sekunden des hier abgelegten Dradio-Beitrages für eine Auseinandersetzung mit Apples Smartphone. Wir erinnern noch mal daran, dass die fraglichen NSA-Dokumente [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 3.1.3 im iOS-7-Look

Mit dem Jailbreak-Werkzeug Whited00r lassen sich Funktionen aus Apples aktuellem Mobilbetriebssystem auch auf dem iPhone der ersten Generation oder dem iPod touch 1G nutzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Duke Nukem: Manhattan Project" erscheint nächste Woche im AppStore


Kleine Vorschau auf nächste Woche: Dann will Spawn Studios Duke Nukem: Manhattan Project im AppStore veröffentlichen. Das Original des Side-Scrolling-Shooters in 2.5D-Ansicht ist 2002 für den PC erschienen, später auch für Xbox. Nun folgt also die Neuauflage für iOS. Den Release erwarten wir am Spiele-Donnerstag der kommenden Woche, über den Preis ist uns leider noch nichts bekannt.

In Duke Nukem: Manhattan Project schlüpfst du wieder einmal in die Rolle des einsamen Actionhelden Duke Nukem, um diesmal den verrückten Wissenschaftler Mech Morphix und seine Monster zu bekämpfen, die Manhattan bedrohen.

Leider können wir euch noch keine weiteren Details nennen, werden euch aber nach erfolgtem Release mit allen wichtigen Infos versorgen. weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone mit 4.7 und 5.7 Zoll laut Foxconn-Insidern in diesem Jahr

Name: sdsd.jpg
Hits: 1840
Grösse: 25.5 KB Wie aus einem neuen chinesischen Bericht hervorgeht, der am Donnerstag veröffentlicht wurde, soll Apple in diesem Jahr erneut zwei iPhone-Modelle vorstellen. Mehrere Insider von Foxconn haben dies bereits bestätigt. Der taiwanische Zulieferer ist bekanntermassen für die Produktion des Smartphones von Apple zuständig. Anders als im Vorjahr setze man dabei aber auf ein 4.7 und ein 5.7 Zoll grosses Display.
Neue iPhone-Modelle sollen nicht gleich gross sein
Im vergangenen Jahr hatte Apple mit dem iPhone 5c erstmals neben dem eigentlichen iPhone ein weiteres Modell vorgestellt, welches wenig später für gut 100 US-Dollar günstiger in den Verkauf ging. Auch in diesem Jahr soll das US-Unternehmen ein ähnliches Konzept verfolgen und mehrere iPhone-Modelle auf den Markt bringen - jedoch nicht mit der gleichen Display-Grösse.

Demnach werde eines der Devices mit 4.7 Zoll und das andere mit 5.7 Zoll auf den Markt kommen. Insider hatten diese Informationen auf einer Holiday Party von Foxconn bekanntgegeben. Weiter sollen beide Geräte eine nicht näher genannte Form der biometrischen Erkennung beinhalten. Dies könnte bedeuten, dass beide Smartphones mit der Touch ID ausgerüstet sind.

Konkurrent zum Galaxy Note und schlaues Display
Schon im November 2013 waren derartige Berichte aufgetaucht, die neben den verschieden grossen Displays aber auch einige Features und Design-Aspekte verraten haben sollen. Demnach könnte der Screen erkennen, ob man diesen mit einer leichten oder starken Berührung nutzt. Zudem soll das Display an den Ecken des Geräts nach unten geformt sein.

Das iPhone mit 5.7 Zoll wird sich dann aller Wahrscheinlichkeit nach dem Kampf mit dem Galaxy Note von Samsung stellen, [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Retail Store am Münsterplatz: Apple zieht erst 2015 nach Bonn

Glaubt man einem Bericht des General Anzeiger Bonn, so würde spätestens im Herbst 2015 die Location für einen Apple Store am Münsterplatz bereitstehen. Damit bestätigt das Portal unsere Informationen vom Juli.

Im März wollen die in Düsseldorf ansässigen Projektentwickler mit dem Umbau des historischen Gebäudes beginnen. Dabei wird das Haus komplett entkernt, die wesentlichen historischen Merkmale bleiben aber bestehen. Die Commerzbank, die während der Umbauphase in die Friedensstraße zieht, kehrt nach der Umgestaltung nur in Teile des Gebäudes zurück, besetzt also lediglich 2100 Quadratmeter der 4500 Quadratmeter Nutzfläche.

“Die Einzelhandelsflächen sind vollständig vermietet”, teilte der Projektleiter mit. Die andere Mietpartei wird aller Voraussicht nach Apple sein, die bei uns schon seit Anfang des letzten Jahres an der Berichterstattung teilnimmt. Bis man in Cupertino den Standort bestätigt, wird es aber erfahrungsgemäß eine Weile dauern. Danke an Claudia für das Bild.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad blieb 2013 bei Tablets klar US-Marktführer

Neue Zahlen zeigen, wie gut sich verschiedene Geräte 2013 im Vergleich zum Jahr 2012 verkauft haben.

Wie 9to5Mac berichtet, gingen die Verkäufe der iPads seit dem letzten Jahr zwar um 1,3 % zurück, sie liegen aber mit 15,8 % immer noch weit über den Android-Tablets, die nur 8,9 % ausmachen. Sehr stark abgenommen hat der Absatz Windows Notebooks. Diese Abverkäufe sind nämlich von 42,9 % auf 34,1 % gefallen. Auch die Desktop-PCs verkaufen sich immer schleppender. Wo letztes Jahr noch 32,3 % zu Buche standen, stehen jetzt 27,8 %.

ipad verkaufe 2013

Auch Apples Marktanteil bei MacBooks hat leicht abgenommen – 1,8 % anstatt 2,6 %. Starke Zuwächse gibt es allerdings bei Chromebooks. Lagen diese letztes Jahr bei kaum messbaren 0,2 %, haben sie heute einen Anteil von 9,6 % bei den verkauften Geräten. Etwas zulegen konnten Windows Tablets – mit 2,2 %, und damit um 1,4 %  höher als noch 2012. 

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Antworten auf die großen Fragen – in 140 Zeichen

Pressemitteilung Veröffentlichung der mobilen App “Big Questions? Short Answers!” Zum Jahresende 2013 erschien eine mobile App der etwas anderen Art: “Big Questions? Short Answ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Buch erzählt Apple-II-Geschichte

Der Heimcomputer, der 1977 auf den Markt kam, prägte Apples frühe Jahre. Der Retro-Computing-Experte Steven Weyhrich hat nun eine fast 600 Seiten dicke Apple-II-Bibel veröffentlicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Mac Pro: Zerlegt, Umweltverträglichkeit, Verfügbarkeit

Ende des vergangenen Jahres hat Apple wie versprochen den neuen Mac Pro auf den Markt gebracht. Allerdings hat man damit anscheinend mehr oder weniger krampfhaft versucht, die selbst gesteckte Deadline einzuhalten, als wirklich ausreichend Stückzahlen produziert. Während sich das Gerät seit dem 19. Dezember bestellen lässt, darf man die Lieferung nicht vor Februar erwarten. Möchte man das Gerät in einem der Apple Retail Stores kaufen, muss man sogar noch länger warten. Während man vereinzelt bereits das eine oder andere Vorführgerät findet, sollen Geräte, die für den Verkauf bestimmt sind, möglicherweise erst ab April in den Ladengeschäften verfügbar sein. Dies soll laut Electronista aus Äußerungen von Ansprechpartnern für Geschäftskunden hervorgehen. Auch interessierte Unternehmen werden daher aktuell auf den Online Store verwiesen. Worin die Probleme bei der Produktion liegen ist nicht ganz klar. Der neue Mac Pro ist seit langer Zeit der erste Mac, den Apple wieder in den USA fertigen lässt.

Unterdessen hat sich Apple zu den Verbesserungen bei der Umweltverträglichkeit des neuen Mac Pro im Vergleich zum alten Modell geäußert. Das PDF-Dokument auf Apples Öko-Informationsseiten belegt unter anderem, dass der neue Mac Pro nicht nur die höchste EPEAT-Auszeichnungen erhält, sondern auch die Vorgaben zu Energy Star 6.0 mehr als erfüllt. Dies liegt nicht zuletzt am drastisch reduzierten Stromverbrauch des Geräts im Vergleich zum Vorgängermodell. Diesen konnte man im Stand-By-Betrieb um knapp 70% senken. Zudem wurden im neuen Gerät 74% weniger Aluminium und gut recyclebare Materialien verbaut, auf giftige Flammschutzmittel verzichtet und die Verpackung um 82% hinsichtlich des Volumens und um 84% hinsichtlich des Gewichts reduziert. Dies wirkt sich auch auf die Anzahl der gleichzeitig transportierbaren Geräte bei der Auslieferung aus.

So ziemlich mit als erste haben die Reparatur-Spezialisten von iFixit den neuen Mac Pro in die Finger bekommen und ihn in guter, alter Tradition fachmännisch ausgeweidet und in seine Einzelteile zerlegt. Dabei zeigte sich das neue Gerät überraschenderweise äußert reparaturfähig, was man von den zuletzt veröffentlichten Apple-Geräten nicht wirklich kannte. Der Trend zu immer kleineren, flacheren und leichteren Geräten fürhte dazu, dass sich viele Komponenten kaum mehr austauschen oder reparieren lassen. Beim neuen Mac Pro ist dies nun anders. iFixit hebt lobend hervor, dass das Gerät äußerst modular aufgebaut ist und sich einfach zerlegen lässt. Und das trotz der kompakten Bauform. So lassen sich die meisten Komponenten einzeln und mithilfe von Standardwerkzeug austauschen. Bei diversen anderen Geräten setzte Apple unter anderem auf Spezialschrauben, die sich nur mit speziellem Werkzeug lösen lassen. Hervorgehoben werden von iFixit vor allem der einfach zu ersetzende Arbeitsspeicher und die tauschbare CPU.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac Pro auch seitlich zu betreiben

Der neue Mac Pro.

In einem Supportdokument hat Apple klargemacht, dass sich der neue Profirechner nicht nur stehend nutzen lässt. Die Lieferbarkeit bleibt weiter schlecht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wetter …WOW! + Neueste Nachrichten!

• Präzise und genaue Wettervorhersagen!

Mit Wetter…WOW! erhalten Sie Wetterinformationen von jeder Stadt der Welt! In den nächsten 7 Tagen stehen Ihnen die Wettervorhersagen mit Angaben zur Temperatur, Feuchtigkeit, Windstärke, Regen- oder Schneewahrscheinlichkeit sowie dessen Intensität usw. zur Verfügung. All dies Tag für Tag und Stunde um Stunde!

• “Wetter…WOW!” spricht alle SPRACHEN dieser Erde!!

Die App kann Informationen über das Wetter für alle Städte weltweit und in allen Sprachen der Welt liefern, je nach internationalen Einstellungen Ihres Geräts!

• Neueste NACHRICHTEN!

Neben den aktuellsten Wetterinformationen, werfen Sie doch noch einen Blick auf die neuesten Nachrichten Ihrer Stadt und teilen diese auf Facebook!

Das System “Neueste Nachrichten” von “Wetter…WOW!” unterstützt alle Städte dieser Erde und alle Sprachen, was auch gemäß den internationalen Einstellungen Ihres Geräts funktioniert.

Mit “Wetter…WOW!” können Sie das Wetter und die neuesten Nachrichten in ein und derselben Schnittstelle überprüfen!

• EINZIGARTIGE Grafik!!

“Wetter…WOW!” hat eine ausgefeilte und originelle Benutzeroberfläche!! Simpel und intuitiv, so werden die aktuellsten Wetterinformationen über eine simple und intuitive grafische Oberfläche präsentiert, die entwickelt wurde, um alle Informationen schnell und “auf einen Fingertipp” anzuzeigen!

• Universell!

“Wetter…WOW!” unterstützt alle Geräte und alle Auflösungen, von Mini bis iPhone 5!

• Richten Sie alle STÄDTE ein, die Sie wollen!!

Mit “Wetter…WOW!” können Sie eine Liste an beliebten Städten einrichten und ganz leicht zwischen den entsprechenden Wetterinformationen wechseln!

• Wetterinformationen WO AUCH IMMER SIE SICH BEFINDEN!

Mit “Wetter…WOW!” können Sie die Wetterinformationen basierend auf Ihrer GPS-Position erhalten!

• AKTUELLE Wetterinformationen!!

Dank der besten Technologien, die es im Internet gibt, kann “Wetter…WOW!” für Sie die neuesten Wetterinformationen Ihrer beliebtesten Städte abfragen!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der Mac Pro ist in seiner Liga der Beste

13.06.10-MacPro_Hero

Viele Experten sprechen davon, dass Apple mit dem Mac Pro einfach nur einen sehr teuren Rechner auf den Markt gebracht hat, um die Pro-User zufriedenzustellen und um so viel Geld wie nur möglich aus dem Gerät zu holen. Diese Vermutung wurde durch einen sehr detaillierten Test und durch eine wirklich neutrale Aufstellung der verschiedenen Komponenten nun außer Kraft gesetzt. Als Testobjekt hat man den Mac Pro in seiner Standardausstattung gegen vergleichbare Rechner von HP und Lenovo gestellt, um das Preis/Leistungsverhältnis etwas genauer zu betrachten. Auf den ersten Blick scheinen knapp 3.300 US-Dollar für einen Computer etwas teuer, der vergleichbare Lenovo kostet aber um gut 1.100 US Dollar mehr.

anandtech-analyse-mac-pro

Apple mit einem tollen Preis/Leistungsverhältnis
Bei genauerer Betrachtung der Tabelle ist zu erkennen, dass Apple mit Design, Leistung und auch günstigen Bauteilen punkten kann, die verbaut worden sind. Will man also einen 4K-Rechner mit tollen Eigenschaften im Bereich der Videobearbeitung und der Bildbearbeitung, kann man entweder auf teurere Geräte von HP oder Lenovo zurückgreifen, oder man kauft sich einen sehr schönen Mac Pro, der zudem auch noch relativ einfach mit anderen Komponenten erweitert werden kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nach Datenleck: Snapchat will Freundesdatenabfrage absichern

Mit einem Update sollen Snapchat-Nutzer künftig die Funktion zum Auffinden durch andere Nutzer abdrehen können. Vorausgegangen war ein schweres Datenleck, das Millionen Nutzer betroffen hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jolla Smartphone: In Finnland populärer als das iPhone

jolla-featureGlaubt man den Zahlen des finnischen Mobilfunkproviders DNA verkauft sich das kürzlich gestartete Jolla Smartphone bei unseren nordischen Nachbarn derzeit noch besser als das iPhone. Ende November lanciert, beansprucht das kantige 400€-Gerät aktuell den 5. Platz unter den bestverkauften DNA-Geräte und reiht sich damit zwar hinter [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Recordium: Aufnahme-App mit zahlreichen Extra-Funktionen

Es kann immer mal wieder nützlich sein, Sprachaufzeichnungen anfertigen können – mit Recordium hat man dabei mehr Möglichkeiten als mit Bordmitteln.

RecordiumApple liefert zwar auf dem iPhone bereits die App Sprachmemos um gesprochene Notizen aufzunehmen, diese ist in Sachen Funktionsumfang jedoch sehr einfach gehalten worden. Wenn man nun etwas mehr mit Sprachaufnahmen arbeiten möchte, empfiehlt es sich nach Apps wie zum Beispiel Recordium (App Store-Link) umzuschauen. Die im Oktober veröffentlichte App steht als Universal-App für iPad und iPhone zur Verfügung und kostet 2,69 Euro. Der Download mit knapp 18 MB lässt sich gut über das Mobilfunknetz realisieren.

Wo liegen nun die Unterschiede zwischen der App von Apple und Recordium? Recordium bietet deutlich mehr Funktionen und ist zudem als Universal-App verfügbar. Unter anderem kann man seine Aufnahmen in beliebige Kategorien unterteilen und auch bestimmen in welcher Qualität sie aufgezeichnet werden. Hier stehen die Formate AIFF, WAV, CAF und MP4 zur Verfügung. Im Format MP4 wird es ermöglicht für eine Stunde Aufnahme nicht mehr als 30 MB an Speicher zu verschlingen. Die Aufnahmen können über fast alle erdenklichen Möglichkeiten wie E-Mail und die bekannten Cloud-Dienste geteilt werden.

Hat man eine Aufnahmen erstellt, kann man seiner Aufnahme nicht nur einen Namen verpassen. Hier spielt Recordium sicherlich seine Stärken aus. Man kann an bestimmten Stellen Notizen, Bilder und andere Tags einfügen. Diese werden durch jeweils unterschiedliche Farben und Symbole in der Audiospur gekennzeichnet. Außerdem ist es möglich Aufnahmen zu beschneiden, um so unerwünschte Passagen zu entfernen. Anhand der dargestellten Audiospur kann man an einen beliebigen Punkt einer Aufnahmen springen. Weiterhin stehen Buttons zur Verfügung um Sprünge in Abstand von 5 Sekunden vor oder zurück zu machen und die Aufnahme in einer langsameren oder schnelleren Geschwindigkeit abzuspielen.

Im Hauptmenü sieht man alle Aufnahmen auf einen Blick und kann mit einer Suche alle Aufnahmen nach bestimmten Tags, Notizen und Namen durchsuchen. Es sind bereits fünf Kategorien vorgegeben, die man aber beliebig anpassen und durch neue ergänzen kann. Recordium bietet eigentlich alles was man von eine App für Aufnahmen erwarten kann. Viel komfortabler können Sprachaufnahmen nicht erstellt werden. Wer die App erstmal etwas testen möchten, kann auf die Light-Version zurückgreifen. Diese ist allerdings beschränkt auf drei Aufnahmen, während die Vollversion keine Einschränkungen bei der Anzahl und Laufzeit von Aufnahmen hat.

Der Artikel Recordium: Aufnahme-App mit zahlreichen Extra-Funktionen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5 nicht mehr abzugeben

LogEngine Image

Es ist mal wieder so weit: Neues Jahr, neue Geräte und die alten fliegen raus. Den Anfang macht mein Klöppel-iPhone 5.

Da ich draußen, in der bösen weiten Welt – also vor der Türe, nur meinen BlackBerry benutze, ist es für ein iPhone 5 in einem sehr guten Zustand. Allerdings bekommt es ja schon vom bloßen Ansehen kleine Kratzer an den Rändern unten. Dies wird also das erste Apple-Teil, dass nicht wie komplett neu beim Käufer ankommen wird.

Oben ist natürlich nichts, der Akku ist einwandfrei, es ist die kleine Version mit 16GB, natürlich ohne SIM-Lock und für magere 299,– kann es euch gehören. Heute hätte ich sogar Zeit, es direkt auf die Post zu bringen. Da könnte es schon morgen bei euch sein.

Und ja, natürlich gibt’s den Karton mit den Dingen dazu …

Update: Nu isses auch schon wech!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Picasa-Update bringt automatischen Google+ -Upload mit

Picasa - Google+ Auto Backup

Google hat vor Kurzem ein Update für die Bildverwaltung Picasa herausgebracht. Dieses Update besteht hauptsächlich aus der Zusatzsoftware Google+ Auto Backup. Mit ihr ist es möglich, Bilder automatisch zu Google+ zu übertragen. Dazu muss man seine Google+ Zugangsdaten angeben und zusätzlich festlegen, welche der Verzeichnisse automatisch gesichert werden sollen. Die Beschränkungen für den Upload entsprechen denen von Picasa selber. Die Fotos dürfen eine größte Kantenlänge von 2048 Pixeln aufweisen, dann werden sie dem kostenlosen Speicher von Google Drive nicht angerechnet. Originaldateien werden dem Speicherplatz jedoch komplett zugerechnet. Meldet man sich in seinen Google+ Account an, erscheint im Übrigen ein Hinweis auf die Fotos im Auto Backup.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 Konzepte: interaktive Benachrichtigungen und Split Screen Multitasking

iOS 7 liegt seit Mitte September für iPhone, iPad und iPod touch bereit. Die Arbeiten an iOS 7.1 laufen längst auf Hochtouren. Die ersten Betaversionen zu iOS 7.1 deuten an, dass Apple deutlich am System gearbeitet und dieses beschleunigt hat. Zudem gibt es ein paar kleinere Detailverbesserungen.

ios8_konzept_beckett

iOS 8 ist zwar noch in weiter Ferne, Apple intern dürften die Arbeiten jedoch längst begonnen haben. Größere Designanpassungen wird es in iOS 8 nicht geben, vielmehr wird sich Apple um die Funktionalität und neue Features kümmern.

In zwei nun aufgetauchten Konzept macht sich Sam Beckett Gedanken dazu, welche Verbesserungen Apple dem System spendieren könnte. Er stellt interaktive Benachrichtigungen oder auf englisch „Interactive Notifications“  sowie Split Screen Multitasking zur Diskussion.

Sam Beckett setzt da an, dass die Push-Benachrichtigung (am oberen Bildschirmrand) einen „Aktions-Button“ erhält und ihr beispielsweise auf eine eingehende iMessage direkt antworten könnt, ohne die aktuelle App zu verlassen. Dies stellt zwar keine bahnbrechende Idee für iOS 8 dar, es könnte das System jedoch in die richtige Richtung bewegen.

Das zweite eingebundene iOS 8 Konzept kümmert sich um Multitasking auf dem iPad. Unter der Überschrift “Split Screen Multitasking” zeigt Becket seine Vorstellung, wie Apple das Multitasking auf dem iPad verbessern könnte. Der Ansatz erinnert stark an das Surface, bei dem Anwender den Bildschirminhalt auch trennen und zwei Apps gleichzeitig darstellen können.

Es ist nicht das erste Mal, das sich Sam Beckett mit einem Konzept zu Wort meldet. So gab es vor Monaten ein iPhone 5 Konzept sowie ein ansehnliches iTV-Konzept, welches das iPad mit einbindet.

Was haltet ihr von den iOS 8 Konzepten?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute gratis: «MTV Unplugged - Kahedi Radio Show» von Max Herre

Apple verteilt am heutigen 3. Januar das neunte von insgesamt zwölf Geschenken. Am heutigen Freitag bietet Apple die Single «MTV Unplugged - Kahedi Radio Show - Single» des Sängers Max Herre zum kostenlosen Download an.

Insgesamt enthält die Single fünf Inhalte. Neben den beiden Songs «Esperanto (feat. Joy Denalane)» und «So Wundervoll (feat. Gregory Porter)» beinhaltet das Geschenk Video-Ausschnitte der beiden Songs sowie Backstage-Aufnahmen von Max Herre.

Über die App «12 Geschenke» (kostenlos im App Store verfügbar) verteilt Apple bereits seit mehreren Jahren Geschenke zwischen dem 26. Dezember und dem 6. Januar. Die Geschenke sind jeweils kostenlose Inhalte aus dem iTunes Store.

Kleiner Tipp: Wer über diesen Link im iTunes Store einkauft, unterstützt damit macprime.ch! Der Preis für euch bleibt gleich – wir erhalten von Apple 4% Provision!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apfelpage App mit kleinerem Update

Gestattet uns einen Hinweis in eigener Sache: In der Nacht hat Apple unser neustes App-Update im Store freigegeben.

Die Aktualisierung beinhaltet Schnelligkeitsverbesserungen und kleinere Fehlerbehungen. Wir bitten ansonsten auftretende Bugs per Mail an uns weiterzuleiten. Dort gehen wir gerne auf eure Kritik oder Anregung ein und versuchen sie gemeinsam zu beheben.

1388734880 Apfelpage App mit kleinerem Update

Außerdem werkeln wir hinter den Kulissen bereits an einem weiteren Versionssprung, der auch neue Features mitbringt. Bis dahin freuen wir uns über jede positive Bewertung im App Store, denn ihr wisst ja: Die Rezensionen werden nach jedem Update auf Null gesetzt.

Unsere App könnt ihr nach wie vor kostenlos und werbefrei im App Store für iPhone und iPad herunterladen:

mzl.uvesykrq.128x128 75 Apfelpage App mit kleinerem Update Apfelpageappstore small Apfelpage App mit kleinerem Update
Preis: Kostenlos

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ganze Filme – powered by YouTube

Suche tausende Filme in voller Länge, Konzerte, TV-Serien und Cartoons auf YouTube. Ganze Filme ist ein YouTube-Player, welcher dich die größte, jemals gesehene Video-Bibliothek direkt auf deinem iPhone, iPad oder iPod erstellen lässt.

Wirklich einfach zu bedienen und so konzipiert, dass du Filme und andere Inhalte in der bestmöglichen Weise überall und jederzeit genießen kannst!

Suche, was du sehen möchtest, füge es deiner Video-Bibliothek durch Auswahl des Genres hinzu und sehe es dir dann jederzeit an (auch nur Stück für Stück, da die Lesezeichen-Funktion dich das Video dort weitersehen lässt, wo du aufgehört hast…).

Du kannst wirklich aus einem unbegrenzten Inhalt wählen. Im Jahr 2010 entfernte YouTube das Upload-Limit für ausgewählte Benutzer, welche die YouTube Community-Richtlinien und deren Copyright-Bestimmungen eingehalten haben. Darüber hinaus hat YouTube mehr als 4.000 Partner – darunter alle großen US-Fernsehsender, Filmstudios und Plattenlabels (zu den Studio-Partnern gehören u.a. Universal Pictures, Sony Pictures, Warner Brothers, Lionsgate Films, Starz, The Weinstein Company und Magnolia Pictures), welche abendfüllende Spielfilme anbieten.

Du kannst die App also nutzen, um nach einem Film eines YouTube-Partners (oder des Basketball-Spiels der Oberstufen-Meisterschaft deines Sohnes…) zu suchen, ihn zu kategorisieren und damit die größte Video-Bibliothek für Filme in voller Länge überhaupt zu erstellen!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple und Umweltschutz: Apple dokumentiert Verbesserungen beim neuen Mac Pro

Auf Apples Informationsseiten zu den eigenen Umweltschutzbestrebungen befindet sich nun auch ein Dokument zum neuen Mac Pro. Apple erläutert darin, dass der neue Mac Pro nicht nur die höchste EPEAT-Auszeichnungen erhält, sondern auch die Vorgaben zu Energy Star in Version 6.0 übererfüllt - selbst bei doppeltem Stromverbrauch könnte Apple sich noch mit dem Label schmücken. Im Vergleich zur Vorg ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac Pro wohl nicht vor März in Apples Ladengeschäften erhältlich

macpro-iconApples neuer Mac Pro wird wohl noch ein ganzes Weilchen Mangelware bleiben. Online-Bestellungen in einer der beiden Standardkonfigurationen werden bekanntlich frühestens im Februar ausgeliefert und in den Apple Ladengeschäften soll der Rechner wohl frühestens im März verfügbar sein. Laut Informationen der Webseite MacNN wurden zwar inzwischen einzelne Apple [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Penetrating Hard Targets": NSA arbeitet an Quantencomputern zur Kryptoanlayse

NSA-Hauptquartier

Dokumente des NSA-Whistleblowers Edward Snowden legen nahe, dass die NSA bei der Entwicklung von Quantencomputern keinen Vorsprung hat. Mit derartiger Technik könnte bestehende Public-Key-Kryptographie geknackt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WeMo Baby mit Gratis-Windeln: Das Babyfon mit iPhone-Anbindung im Angebot

Kann man das iPhone mit dem passenden Zubehör auch als Babyfon verwenden? Wir wollten es wissen und haben das WeMo Baby ausprobiert.

Belkin WeMo Baby 1Belkin WeMo Baby 2Belkin WeMo Baby 3Belkin WeMo Baby 4

Update am 3. Januar 2014 um 08:30 Uhr: Der mStore hat den Preis jetzt noch einmal um 10 Euro gesenkt (zum Shop). Für 69 Euro bekommt man zusätzlich noch eine Packung Windeln in Wunschgröße. Da kann mit dem Kind ja kaum noch etwas schiefgehen…

Testbericht vom 14. November 2013: Wer billig kauft, kauft doppelt. So jedenfalls habe ich es von Ben erfahren, der die ganze Geschichte schon einmal durchgemacht hat. Störungen, geringe Reichweite oder auch mal ein Radio-Sender statt des Babys. Keine Frage, hier lohnt es sich, für Qualität zu bezahlen. Aber tut es auch ein kleiner Empfänger, den man mit dem iPhone verbinden kann? Wir haben das WeMo Baby ausprobiert.

Fangen wir ganz vorne an. Der Packungsinhalt des WeMo Baby ist mehr als übersichtlich. Neben dem Gerät selbst findet man nur ein Netzteil mit Kabel und zwei Adapter für Großbritannien sowie den Rest der EU. Die komplette Einrichtung übernimmt man mit dem iPhone, hier muss man nur die passende Gratis-App aus dem App Store laden und den Hinweisen auf dem Bildschirm folgen.  Leider handelt es sich nicht um eine Universal-App, die auch an das iPad angepasst ist.

Prinzipiell ist die Einrichtung ganz einfach: Das WeMo Baby erstellt zunächst ein eigenes WLAN, mit dem man sich verbindet. Über die App kann man dem Gerät dann die Zugangsdaten für das Heimnetzwerk mitteilen, damit es sich dort einloggt. Wenn das geklappt hat, wird zunächst die Firmware aktualisiert. Hier ist die App bei uns zwar einmal abgestürzt, nach wenigen Minuten war das System aber eingerichtet. Signalisiert wird das durch einen grünen Kreis an der Oberseite des Babyfons.

Als Empfänger dient beim WeMo Baby natürlich ein iPhone. Innerhalb der App kann man auf den Button “Zuhören” klicken, danach wird eine Verbindung hergestellt. Sobald ein bestimmter (und einstellbarer) Geräuschpegel überschritten wird, hört man die Geräusche aus dem Kinderzimmer. Das ganze funktioniert sogar dann, wenn die App im Hintergrund läuft – allerdings nur in eine Richtung. Eine aktive Kommunikation mit dem Kind ist nicht möglich.

Premium-Dienste kosten beim WeMo Baby viel Geld

Das Problem: Wenn man vergisst, die App scharf zu schalten, bekommt man nicht mit, wenn im Kinderzimmer die Hölle los ist. Es gibt zwar optional eine Möglichkeit, einen Premium-Service freizuschalten, mit dem man SMS oder E-Mail-Benachrichtigungen aktivieren kann, mit einer Gebühr von 44,99 Euro pro Jahr ist das aber recht teurer. Fairerweise muss man allerdings sagen, dass man dann eine komplette Schlafanalyse durchführen kann und weitere Funktionen erhält.

Ein Vorteil des Systems ist natürlich, dass es nicht über normale Funkfrequenzen oder DECT sendet und das WLAN-Netz normalerweise nicht so störanfällig ist. Auf der anderen Seite ist ein vorhandenes WLAN eine Voraussetzung, mal eben mit zur Oma kann man das WeMo Baby daher nicht – selbst wenn dort ein Netzwerk vorhanden ist, müsste man das Babyfon jedes Mal komplett zurücksetzen.

Kritikwürdig ist auch die Tatsache, dass alle Daten über die Server von Belkin geleitet werden. So kann man sein Baby zwar auch ohne Probleme hören, wenn man mit dem iPhone selbst nicht im WLAN eingebucht ist – aber was passiert, wenn Belkins Server mal streiken oder der Dienst (warum auch immer) abgeschaltet wird? Zumindest optional sollte man es ermöglichen, eine direkte Verbindung herstellen zu können, ohne dass die Daten das heimische Netzwerk verlassen müssen.

Insgesamt ist das WeMo Baby von Belkin sicher eine nette Idee, wirklich überzeugen konnte uns das System aber nicht. Wer das Babyfon selbst ausprobieren möchte, kann das für 79 Euro (zum Shop) tun. Das normalerweise 100 Euro teure WeMo Baby ist bei mStore aktuell noch im Angebot.

Der Artikel WeMo Baby mit Gratis-Windeln: Das Babyfon mit iPhone-Anbindung im Angebot erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Komplett neues iOS 8 Konzept auf dem iPad

Bildschirmfoto 2013-12-30 um 07.23.14

Die kommende iOS Generation wird sicherlich nochmals einige Features mit sich bringen die wir bis dato noch nicht gekannt haben. Diesmal haben sich einige iOS Fans Gedanken zum iPad und zu neuen Funktionen unter iOS 8 gemacht. Man hat das wohl brisanteste Thema auf dem iPad aufgenommen und wirklich ein ideale Lösung dafür gefunden, gemeint ist damit Multitasking auf dem iPad. Über einen Doppelklick auf den Homebutton gelangt man sehr einfach in das Multi-Tasking-Menü wo man verschiedenen Apps miteinander kombinieren kann. In unseren Beispiel wurde der Kalender mit Safari kombiniert.

Multitasking ist wichtig
Glaubt man den vielen Experten wäre das iPad mit einer Multitasking-Funktion ein sehr gutes Werkzeug im alltäglichen Gebrauch. Zusätzlich könnten viele neue Apps durch dieses Feature entstehen. Wir sind sehr gespannt wie Apple mit diesem Thema verfahren wird und welche Neuerungen wir unter iOS 8 sehen werden. Wir können aber jetzt schon sagen, dass man mit diesem Konzept genau ins Schwarze getroffen hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Subway Surfers" erreichen dank dem nächsten Update Indien


Und monatlich grüßt das Murmeltier.... oder besser gesagt ein Update für den Endless-Runner Subway Surfers (AppStore) von Kiloo Games. Denn die Weltreise geht weiter und führt die waghalsigen Jungs und Mädels nun nach Indien, genauer gesagt nach Mumbai. Renne durch die farbenfrohen Straßen der Metropole und schalte zudem den neuen Charakter Jay frei, den du deiner Sammlung an außergewöhnlichen Figuren nun hinzufügen kannst. Zudem gibt es noch neue Outfits für Tasha und Frank.

Das Update kann wie immer kostenlos aus dem AppStore geladen werden, wenn ihr das Spiel bereits installiert habt. Ist dies nicht der Fall, könnt ihr dies ebenfalls kostenlos nachholen. Die Universal-App ist unserer Meinung nach einer der besten Genrevertreter und wurde von uns zum Release im Sommer 2012 in diesem Artikel vorgestellt.

Update-Beschreibung aus dem AppStore:
''- weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App der Woche: "Scanner Pro by Readdle"


Als erste "App der Woche" im neuen Jahr steht uns Scanner Pro by Readdle eine Woche lang kostenlos zum Download zur Verfügung. Mit dieser App könnt Ihr z.B. Notizen, Rechnungen und mehrseitige Dokumente mit dem iPhone oder iPad scannen. Diese können dann per Email versendet, zu Dropbox, Google Drive oder Evernote hochgeladen werden. Eine iCloud-Synchronisation der gescannten Dokumente zwischen den iDevices ist ebenso möglich. Wir wünschen euch viel Spaß damit!







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iLiga jetzt mit Transferfeed, iLiga Player überzeugt mit sozialen Funktionen

Zwei Updates aus dem Bereich Fußball möchten wir etwas genauer beleuchten.

iLigaAuch wenn der Fußball gerade in der Winterpause ist, haben die iLiga-Apps ein Update erhalten, die auch jetzt schon interessant sind. Unsere favorisierte Fußball-App iLiga (App Store-Link) liegt ab sofort in Version 6.2 zum Download bereit und bringt nun einen neuen Transferfeed mit sich.

Hier werden alle aktuellen Transfergerüchte und Wechsel in einer Liste dargestellt. Die Entwickler greifen zum Beispiel diverse Twitter-Nachrichten ab, die regelmäßig mit neuen Gerüchten befüllt werden. Des Weiteren wurden natürlich weitere Änderungen und Verbesserungen im Hintergrund vorgenommen, um das Anwendererlebnis zu verbessern.

Wenn die Bundesliga wieder startet kann iLiga seinen Dienst verrichten. Live-Ticker, Lieblingsvereine, Tabellen, verschiedene Ligen und vieles mehr sind vertreten. Die 1. Bundesliga startet zwischen dem 24. und 26. Januar mit dem Spiel Borussia Dortmund gegen den FC Augsburg, die 2. Liga startet eine Woche später (7. bis 10. Februar) mit dem Spiel 1. FC Kaiserslautern gegen SpVgg Greuther Fürth.

Derweilen kann man sich mit dem aktualisierten iLiga Player (App Store-Link) die Zeit bis zum Start Ende Januar/Anfang Februar vertreiben. Mit dem Update auf Version 2.1 gibt es ein frisches Design mit intuitiver Navigation, das sich an die iLiga-App anpasst. Außerdem haben die Entwickler soziale Funktionen integriert, um so Videos zum Beispiel auf Facebook, Twitter oder per E-Mail teilen zu können.

Der iLiga Player informiert dabei über den Lieblingsverein mit Videos und Nachrichten aus sozialen Netzwerken. Aus insgesamt 600 Kanälen werden Videos gesammelt, mit dabei sind Pressekonferenzen, Spielausschnitte, Trainingsvideos und Stimmen zu Spielen aus der Liga.

Insgesamt ist die Kombination beider Apps für einen Fan so gut wie unverzichtbar. Natürlich gibt es noch weitere Alternativen auf dem Gebiet, die Redaktion setzt aber auf die iLiga-Apps, die mit Inhalt, Funktionsumfang und Informationsgehalt überzeugen können. iLiga kann kostenlos auf iPhone und iPad installiert, die enthaltene Werbung kann per In-App-Kauf deaktiviert werden. Im Gegensatz dazu ist der iLiga Player komplett kostenfrei.

Der Artikel iLiga jetzt mit Transferfeed, iLiga Player überzeugt mit sozialen Funktionen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weniger Strom, weniger Aluminium: Apple veröffentlicht Umweltbericht zum neuen Mac Pro

Apple hat den Umweltbericht zum neuen Mac Pro veröffentlicht und beschreibt darin die Energieeffizienz sowie die Menge an verbauten Metallen im Vergleich zum drei Jahre alten Vorgängermodell. Der neue Mac Pro erfüllt mühelos die Anforderungen des Energy-Star-6-Umweltzeichens.Der Mac Pro verbraucht im Ruhezustand 68 Prozent weniger Strom als das Vorgängermodell. Außerdem geht das neue Modell laut Apple sehr effizient mit den Materialien um, da zur Fertigung 74 Prozent weniger Aluminium und Stahl verbraucht wird. Insgesamt werden für einen Mac Pro 270g Plastik, 715g Kupfer und 3660g … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

12 Tage Geschenke: 9. Tag – Max Herre „MTV Unplugged“ gratis

Am neunten Tag der „12 Tage Geschenke“-Aktion hat Apple mal wieder ein Highlight für alle Musikfans im petto. Im Mittelpunkt steht Max Herre, wobei es neben zwei kostenlosen Songs noch drei Videos on top gibt. So langsam aber sicher neigt sich die diesjährige iTunes-Promo-Tour dem Ende entgegen und da wir uns auf der Zielgerade bewegen, [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes 12 Tage Geschenke: Tag 9 – Max Herre, MTV Unplugged

iTunes 12 Tage Geschenke. Ein neuer Tag, ein neues Geschenk. So langsam aber sicher bewegen wir uns auf das Ende der diesjährigen iTunes-Promo zu. Glücklicherweise liegen allerdings noch ein paar Tage und ein paar kostenlose Downloads vor uns. Während uns das gestrige Buch zum Beispiels nicht angesprochen hat, empfinden wir den heutigen Download als richtig klasse.

itunes12_2013_tag9

Wir schreiben Freitag, den 03. Januar 2014, und am heutigen Tag hält Apple im Rahmen der Aktion „iTunes 12 Tage Geschenke“ ein musikalisches Highlight bereit. Max Herre steht im Mittelpunkt und Apple bietet die EP „MTV Unplugged – Kahedi Radio Show“ als kostenlosen Download an. Auf diesem „Mini-Album“ befinden sich zwei Songs sowie drei Videos. Ihr erhaltet die Songs Esperanto (feat. Joy Denalane), So Wudervoll (feat. Gregory Porter) sowie jeweils die zugehörigen Videos und ein „Hinter den Kulissen“ Video mit Cro, Clueso, Gentleman und Co.

Auf in den iTunes Store, zumindest, wenn ihr die Musik von Max Herre mögt. Die EP MTV Unplugged – Kahedi Radio Show“ steht nur am heutigen Freitag als kostenloser Download bereit. Schon morgen überreicht euch Apple das nächste Geschenk. Die Aktion läuft noch bis zum 06. Januar 2014.

amazon_mp3_feuerwerk2013

Auch Amazon hält über den Jahreswechsel ein paar Aktionen bereit, so zum Beispiel das „MP3 Feuerwerk“. Dieses beinhaltet den „Gratis Song des Tages“ (heute: Letzte Instanz mit einer 4 Track EP) und „Die besten Alben 2013 für je 5 Euro“. In dieser Kategorie ist alles gelistet, was Rang und Namen hat.

kindle_deal_der_woche

Im „Kinde Deal der Woche“ findet ihr wöchentlich ebooks mit saftigen Rabatten. So ist aktuell z.B. der Kriminalroman „Schwarze Piste“ von Andreas Föhr“ gelistet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der Gestiefelte Kater – Das große Abenteuer

Der Gestiefelte Kater wird alle Leser, egal ob jung oder alt- mit diesem unvergesslichen Abenteuer fesseln, präsentiert durch Blue Quoll Digital, dem Softwarenetwickler, der vom AppStore vorgestellt wurde und der weit bekannt ist für sein großartig illustriertes, interaktives Herr Wolf und die Ingwerküchlein.

Tauchen Sie ein in das Große Abenteuer und finden Sie heraus, was passiert wenn der listige Gestiefelte Kater und seine Freund, der Baron von Carabas ein chaotische Duo werden, das banjo-spielend und singend im Stande ist ganze Königreiche zu verscheuchen. Genießen Sie das aufregende Abenteuer, wenn der Kater los legt – er durchquert windige Wälder, watet durch reissende Flüsse und muss sich gegen einen bedrohlichen Oger von veränderlicher Gestalt bewähren, um seinen Freund zu retten. Verfolgen Sie wie der Oger und der Gestiefelte Kater sich durch ein liebenswerten Geheimnis, dass die beiden verbindet, befreunden müssen.

Das Große Abenteuer ist eine wundervolles, interaktives Erlebnis, das den zeitlosen Klassiker verändert, neu erfindet und verjüngt und ihn damit zu einer der unterhaltsamsten Kindergeschichten für das iPhone und den iPad macht.

Blue Quoll Digitial’s Gestiefelter Kater gibt dem Leser genau wie sein Vorgänger, Herr Wolf und die Ingwerküchlein, exquisite Illustrationen, eine fesselnde Erzählung, die Orginalerzählversion und bezaubernde Interaktivität. Das Unternehmen bemüht sich, die besten Geschichten zu produzieren, die Eltern und Kinder zusammen genießen können.

Eigenschaften

Eine unvergessliche Geschichte, die gleichzeitig klassisch und jung wirkt

Handgezeichnete Illustrationen auf 40 Farbseiten von der preisgekrönten Illustratorin Lucia Masciullo

Die PopUp-Klopf-und-Entdecke-Schätze laden Ihr Kind zum mitmachen ein und lasse es jede Seite erforschen, um lustige Sprechblasen und versteckte Geräusche zu finden

Eingängige Melodien, die speziell für dieses Buch komponiert wurden

Übersetzt in fünf verschiedene Sprachen: englisch, italienisch, französisch, spanisch und deutsch.

Unwiderstehliche Nebenrollen, wie der Barde, mit der laufenden Nase und der heisere Tenor.

Einfache, kinderfreundliche Bedienung mit einem bunten und lustigen Interface

Ungewöhnlich anpassungsfähig und gutaussehend auf jedem Gerät

Hören Sie sich die verschiedenen Rollen an, einschließlich den gestiefelten Kater, den Oger, den König und die Prinzessin und spielen Sie mit, wenn diese miauen, murren, schluchzen, seufzen und „Hurra“ schreien. Lesen Sie das Große Abenteuer ihrem Kind vor oder lassen Sie es sich vorlesen. Sie können sogar die Seiten umschlagen, wie Sie es wollen, während Sie zuhören.

Das Große Abenteuer, mit seinem unaufdringlichen PopUP-Klopf und Entdecke-Spiel, ist der ideale Gute-Nacht- oder Spielbegleiter. Warten Sie nur auf das Kichern, Glucksen und Lachen. Laden Sie noch heute den Gestiefelten Kater, das Große Abenteuer herunter!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Max Herre: MTV Unplugged Kahedi Radio Show Single nur heute kostenlos über iTunes laden

Noch bis zum 6. Januar geht die 12 Tage Geschenke-Aktion von Apple. Über die kostenlose gleichnamige App kann man die Geschenke bequem auf sein iDevice laden. Heute ist Tag 9 angebrochen. Zu verschenken gibt es eine Single von Max Herre, welche fünf Tracks beinhaltet.

Bekannt von “The Voice of Germany 2013″ begeistert Max Herre die Massen mit seinen lockeren Hip Hop Vocals und sanften Beats. Die MTV Unplugged Kahedi Radio Show ist ab sofort als Maxi im Handel erhältlich. Um sich entsprechend einstimmen zu können, verschenkt Apple heute fünf Lieder, die ihr kostenlos auf das iPhone oder den iPod Touch laden könnt. Wer die 12 Tage Geschenke App nicht laden kann, weil das iDevice nicht iOS 7 kompatibel ist, der kann die Tracks hier direkt über iTunes beziehen.

MTV Unplugged Kahedi Radio Show im Videoclip

Wir wünschen euch viel Spaß mit dem heutigen Apple Geschenk.

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar. Alternativ könnt ihr auch unsere kostenlose Apfelnews App auf euer iPhone laden und dank Pushbenachrichtigungen immer auf dem aktuellsten Stand bleiben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
SSD-Einbaurahmen für MacBooks

iGadget-Tipp: SSD-Einbaurahmen für MacBooks ab 10.09 € inkl. Versand (aus China)

Günstiger als mit diesen Hong-Kong-Caddies bekommt Ihr eine Festplatte nicht ins MacBook.

Evtl. muss man auf das Modell des MacBooks achten...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Ohne Entschuldigung: Snapchat äußert sich zum Datenleck

Nachdem Snapchat seine User monatelang hat im Regen stehen lassen und die Sicherheitslücke nicht stopfte, musste wohl erst einer der größten Datendiebstähle mitsamt 4,6 Millionen gestohlenen Telefonnummern her, um die Macher aufzurütteln. In der Nacht äußerten sich die Entwickler zu dem Vorfall.

1388730552 Ohne Entschuldigung: Snapchat äußert sich zum Datenleck

Der Blogeintrag zum Hackerangriff liest sich wie ein kläglicher Versuch, um ein Geständnis herumzukommen. Keine Entschuldigung, kein Wort dazu, dass man die Sicherheitslücke aus Naivität seit August hat links liegen lassen. Im Beiwohnen dieses Gefühls klingt der Post wenig wie Wiedergutmachung. Im Gegenteil: Stolz anmutend posaunen die Entwickler heraus, dass "keine anderen Informationen, wie Snaps, in dieser Attacke geleaked oder zugänglich gemacht worden". Das nennt man dann sprichwörtlich das Glück im
Unglück suchen. Aber immerhin: Snapchat gelobt Besserung.

So will Snapchat in dem nächsten App-Update nicht nur das Leck an der API stopfen, sondern es auch Usern ermöglichen, selber zu entscheiden, ob man über die Telefonnummer von Freunden gefunden werden kann. Genau hier war nämlich auch die Schwachstelle im System. Außerdem haben die Entwickler eine EMail-Adresse eingerichtet, die Sicherheitsforschern ermöglicht, potenzielle Exploits zu melden. Derartige Lücken möchte man in Zukunft schneller stopfen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

12 Tage Geschenke: Apple verschenkt Single von Max Herre (MTV Ungplugged)

Auch heute bietet Apple wieder einen kostenlosen Download an.

12 Tage Geschenke Max HerreHeute kann man sich wieder eine kostenlose Single herunterladen. Tag 9 bietet euch eine Single von Max Herre (iTunes-Link) an, die aus der Kahedi Radio Show stammt. Die Single beinhaltet zwei kostenlosen Songs, sowie drei Gratis-Videos.

Bei Musik ist natürlich Geschmacksache gefragt. Mir persönlich gefällt die Musik gut – genau aus diesem Grund habe ich die Single auch heruntergeladen. Wer Max Herre kennt wird sich über den Download freuen, alle anderen können jetzt eine kostenlose Hörprobe in vollem Umfang starten.

Wer übrigens alle Songs der Session sein Eigen nennen möchte, kann einen Blick auf die “Special Version” mit allen 44 Songs werfen – hier werden allerdings 12,99 Euro (iTunes-Link) verlangt.

Die Aktion “12 Tage Geschenke” neigt sich langsam dem Ende zu – insgesamt warten noch drei Geschenke auf euch, die wir euch ebenfalls täglich vorstellen werden.

Der Artikel 12 Tage Geschenke: Apple verschenkt Single von Max Herre (MTV Ungplugged) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

12 Tage Gratis: Max Herre MTV Unplugged

wpid-Photo-16.12.2013-0658

Apple lässt sich in diesem Jahr wirklich nicht lumpen und gibt am 9ten Tag der Gratis-Aktionen wieder ein sehr gutes Paket zum Download frei. Diesmal kann man sich zwei Songs und drei Videos vom MTV-Unplugged mit Max Herre herunterladen und das natürlich kostenlos. Wie es scheint beruft sich Apple in diesem Jahr sehr stark auf deutsche Künstler die durch das Programm natürlich gefördert werden. Wir sind gespannt was Apple in den nächsten Tagen noch so für uns bereit halten wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lobenswert: Bonuslevel in "Cut the Rope 2" sind nun auch mit Medaillen freischaltbar


ZeptoLab rudert zurück. Nicht einmal zwei Wochen nach dem Release hat der Entwickler auf die Kritik einiger User reagiert und vor wenigen Tagen bereits ein erstes Update für Cut the Rope 2 ( AppStore ) veröffentlicht. Dieses fügt zwar keinerlei neuen Content hinzu, ändert jedoch eine kleine, aber feine und entscheidende Sache. Denn die vier Bonuslevel je Levelpack können nun auch durch das Sammeln von Medaillen freigeschaltet werden. Diese gibt es durch das Erfüllen der Sonderbedingungen, die im Ergebnisbildschirm unter der Sternewertung angezeigt werden. Dies ist z.B. mal das Lösen mit einer Mindestpunktzahl, mal mit einer vorgegebenen Anzahl an Sternen, mal mit einer Höchstzahl an Seilen durchtrennenden Schnitten.

Bisher konnten die Bonuslevel nur durch die Kleeblätter freigeschaltet werden, die irgendwo in den Level versteckt waren und, weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musik-Freitag: MP3-Geschenke, reduzierte Alben, E-Books und Gratis-App

iconApple verschenkt heute im Rahmen der Aktion „12 Tage Geschenke“ die EP MTV Unplugged von Max Herre. Zusammen mit den Songs „Esperanto“ und „So wundervoll“ bekommt ihr hier die zugehörigen Musikvideos. Obendrauf könnt ihr bei iTunes auch noch den Song „Back To You“ von den Mighty Oaks als „
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BGMaker Blurred Photo Wallpapers – Custom Backgrounds for iOS 7

Verwandeln Sie Ihr Foto in ein wunderschönes iOS 7 Wallpaper.

Erstellen Sie Ihr einzigartige Bild mit verschiedenen Effekten (Resizing, Blur, farbigen Schichten, Muster)

  1. Wählen Sie ein Foto von Foto Library oder nehmen Sie ein Foto auf
  2. Wählen Sie feine farbige Ebene aus und passen Sie es an, Blur und alpha-overlay
  3. Machen Sie anhand der gemusterte Ebenen Ihr Foto einzigartig