Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.689 Artikeln · 3,15 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Finanzen
4.
Spiele
5.
Produktivität
6.
Fotografie
7.
Musik
8.
Finanzen
9.
Musik
10.
Produktivität

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Finanzen
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Reisen
9.
Wirtschaft
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Unterhaltung
5.
Sonstiges
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Navigation
9.
Sonstiges
10.
Reisen

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Soziale Netze
4.
Unterhaltung
5.
Wirtschaft
6.
Unterhaltung
7.
Spiele
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Unterhaltung
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Dienstprogramme
7.
Sonstiges
8.
Bildung
9.
Spiele
10.
Musik

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Comedy
5.
Familie & Kinder
6.
Action & Abenteuer
7.
Thriller
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Drama
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Familie & Kinder
6.
Comedy
7.
Familie & Kinder
8.
Comedy
9.
Action & Abenteuer
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Mark Forster
2.
Rag'n'Bone Man
3.
Clean Bandit
4.
Shawn Mendes
5.
Robbie Williams
6.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
7.
Max Giesinger
8.
Alan Walker
9.
Disturbed
10.
James Arthur

Alben

1.
The Rolling Stones
2.
Die drei ???
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
Andreas Gabalier
6.
KC Rebell
7.
Shindy
8.
Genetikk
9.
Various Artists
10.
Udo Lindenberg

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Andreas Gruber
4.
Simon Beckett
5.
Marc Elsberg
6.
Timur Vermes
7.
Matthew Costello & Neil Richards
8.
Marc-Uwe Kling
9.
Nadine Buranaseda
10.
Judy Astley
Stand: 19:31 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

279 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

2. Januar 2014

Virtual Home: iPhone-App nutzt Touch-ID als Home-Button

Der Jailbreak für alle Geräte mit iOS 7 - und damit auch für das iPhone 5s - ist noch jung, da gibt es schon die erste App speziell für Apples Top-iPhone: Virtual Home macht aus dem Touch-ID-Sensor einen verschleissfreien Home-Button.Ist die App auf einem 5s mit Jailbreak installiert, reicht eine Berührung, um zum Home-Bildschirm zurückzukehren. Wird der Finger auf dem Home-Button gelassen, erscheint die Multitasking-Leiste mit ihrer App-Übersicht. Es ist noch nicht möglich, Siri nur über eine Berührung zu starten.Immer wieder gab es Spekulationen darüber, dass Apple den Home-Button … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Falcon Pro Twitter-App: Entwicklung geht weiter

Falcon Pro on HTC One

Bisher habe ich unter Android den genialen Twitter Client Falcon Pro benutzt. Da dieser aber nur noch selten Updates bekam bin ich gerade zu Carbon gewechselt.

Falcon Pro hat eine schwierige Geschichte hinter sich. Nachdem die App ans Token Limit von Twitter kam, musste Falcon Pro aus dem Google Play Store genommen werden.

Danach liess sich die App nur noch mit einem Trick benutzen. Eigentlich ist die App aber genial, verfügt über Features welche ich bei keiner anderen Android Twitter App so gefunden habe.

Nun meldet sich der Entwickler von Falcon Pro zu Wort und reagiert auf die besser gewordene Konkurrenz:

Es geht also offenbar weiter mit der Entwicklung von Falcon Pro. Ich denke aber trotzdem nicht, dass Falcon Pro bald wieder im Play Store von Google erscheint. Das Token Limit von 100 000 Benutzern an welchem die App gescheitert ist besteht ja seitens Twitter noch immer.

Ich werde euch sicher über die weitere Entwicklung und die (hoffentlich) neuen Funktionen von Falcon Pro auf dem laufenden halten. Wer mag kann die App gerne mal ausprobieren. Sie lässt sich unter getfalcon.pro herunterladen. Aktuellste Version im Moment ist 2.0.7.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWatch: Produktionsprobleme wegen Gehäuse?

Apple soll bekanntermaßen mit der iWatch an einer neuen Produktkategorie arbeiten, die wohl noch 2014 auf den Markt kommt. Die Pläne zur Smartwatch sollen auch schon relativ weit fortgeschritten sein, wobei es nach neuesten Informationen jedoch Probleme bei der Produktion. Verantwortlich hierfür ist das Gehäuse. Wie der taiwanische Branchendienst „Digitimes“ berichtet, läuft die iWatch Produktion [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung Galaxy Camera 2: Neuauflage der Android-Kamera vorgestellt

Dieser Beitrag ist Teil 2 von 2 der Serie CES 2014

Galaxy-Camera-2-B-5

Vor 1.5 Jahren hat Samsung die Galaxy Camera vorgestellt.

Die Idee war eine Point and Shoot Kamera zu bauen welche mit Android läuft und dadurch von allen möglichen Android Apps profitieren kann.

Das damalige Resultat war spannend, wurde aber wegen dem hohen Preis und der schlechten Akkuleistung kein grosser Erfolg.

Nun gibt’s den Nachfolger. Die Samsung GALAXY Camera 2 sieht um einiges schicker aus als der Vorgänger und bringt auch einige Verbesserungen mit. Die Samsung GALAXY Camera 2 hat einen 21-fachen optischem Zoom, einen 16-Megapixel-BSI-CMOS-Sensor und einen 1,6-GHz-QuadCore Prozessor.


Der QuadCore Prozessor ist neu. Der Kamera stehen 2 GB RAM zur Verfügung.

Galaxy-Camera-2-B-8Der Akku hat neu 2000 mAh und ist damit deutlich stärker als bei der ersten Version. Android 4.3 läuft auf der Kamera und ist damit einigermassen aktuell. Videos zeichnet die Samsung GALAXY Camera 2 in der Full HD-Auflösung 1080p auf und auch Zeitlupen-Aufnahmen mit 120 Bildern pro Sekunde sind möglich.

Die Optik setzt immer noch auf ein F2.8 Objektiv mit 23 mm Ausgangsbrennweite. Ein Bildstabilisator und eine maximale Lichtempfindlichkeit von ISO 3200 sollen helfen auch bei wenig Licht gute Aufnahmen machen zu können.

Das HD Super Clear Touch Display der Kamera ist 4.8 Zoll gross. Der eingebaute “Photo Wizard” bringt 35 Funktionen zur mobilen Foto Bearbeitung. Wem das nicht reicht kann sich natürlich im Google Play Store bedienen. 50 GB Dropbox Speicherplatz für 2 Jahre kommen beim Kauf gratis mit.

Galaxy-Camera-2-B-1

Die GALAXY Camera 2 soll ab Februar für 499€ (UVP) in den Handel kommen. Ich bin noch unschlüssig was ich davon halten soll, die erste GALAXY Camera hatte mich damals im täglichen Gebrauch enttäuscht. Bin gespannt ob Samsung nun aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt hat. (via Allaboutsamsung, via Samsungmobile)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten iOS 7 iPhone 5S, iPad Air Jailbreak Tweaks (FlipControlCenter, Sicarious)

Was sind die besten iOS 7 Jailbreak-Tweaks für das iPhone 5S, iPad Air, iPad mini Retina mit iOS 7 Jailbreak? Wir haben uns auf das Thema Control Center beschränkt und stellen nachfolgend die zwei besten Tweaks dafür vor. 

1. FlipControlCenter

Der Entwickler Ryan Petrich ist kein Unbekannter in der Jailbreak-Szene. Zahlreiche Tweaks (auf rpetri.ch zu bewundern) gehen auf sein Konto und funktionieren selbst in der frühesten Alpha-Version einwandfrei. Nun hat er auch für das iOS 7 Control Center einen Tweaks namens FlipControlCenter geschaffen, welcher die Nachfolge von SBSettings bzw. NCSettings antritt.

Mit FlipControlCenter ist es möglich, beide Funktionsleisten im Control Center unabhängig voneinander anzupassen. Es können Apps genauso wie Systemfunktionen nebeneinander stehen. Das Repertoire kann beliebig dank Flipswitch-API erweitert werden, so lässt sich beispielsweise auch f.lux per Toggle (optionales Cydia-Paket) ein- und ausschalten. Weitere Optionen beinhalten die automatische Bildschirmsperre, Taschenlampe, VPN, Vibration, Hotspot, LTE und noch viel mehr.

flipcontrolcenter

In den Einstellungen können die beiden Leisten im Control Center beliebig konfiguriert werden. Man kann die Anzahl der Toggles pro “Seite” regulieren oder gleich ganz auf “Seiten” verzichten. Auch kann angepasst werden, ob sich die Toggles immer auf die erste Seite zurücksetzen oder bestimmte Toggles auf dem Sperrbildschirm nicht angezeigt werden sollen.

FlipControlCenter ist als Beta-Version im Repo von Ryan Petrich kostenlos verfügbar. Die dazugehörige Cydia-Quelle lautet rpetri.ch/repo/

2. Sicarious

Wollt ihr euren Multitasking-Switcher so richtig aufbohren, dann trefft ihr mit Sicarious sicherlich eine gute Wahl. Wie im unten eingebunden Bild zu sehen ist, fügt dieser Tweak eurem Multitasking-Switcher 3D-Animationen hinzu. Weitere Funktionen sind das Schließen aller geöffneten Apps mit der Möglichkeit, bestimmte Apps immer davon auszuschließen und der Respring beim Swipe der “Karte” vom Homescreen.

Sicarious5

In den Einstellungen könnt ihr Sicarious nach euren Wünschen konfigurieren. Das Menü ist großzügig dimensioniert. Der Tweak ist kostenlos in Cydia im ModMyi-Repo erhältlich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Marktanteile: OS X konstant, Windows 8 überschreitet 10 Prozent Hürde

Nicht nur ein neuer Monat auch ein neues Jahr ist seit wenigen Tagen angebrochen. Zeit für viele neue Statistiken. Schließlich wollen der Monat Dezember und das gesamte Jahr 2013 aufgearbeitet werden. Wir begnügen uns in diesem Artikel allerdings mit dem abgelaufenen Monat und der Netzmarktanteile von Desktop-Betriebssystemem, die Monat für Monat von den Marktforschern von Net Markershare erhoben werden.  Hierfür werden regelmäßig etliche Millionen Webseitenaufrufe ausgewertet.

marktanteil_os_122013

Was brachte also der Monat Dezember 2013? Windows ist in Sachen Marktanteil unangefochtene Nummer 1 und wird diese Spitzenposition sicherlich auch noch ein paar Wochen, Monate und Jahre innehalten. Windows blickt auf 90,73 Prozent, einen Monat zuvor waren es 90,88 Prozent Prozent. OS X kam im Dezember auf 7,54 Prozent (November: 7,56 Prozent ) und Linux verbucht 1,73 Prozent (November 1,56 Prozent).

Blicken wir auf die unterschiedlichen Versionen. Windows 7 belegt mit insgesamt 47,52 Prozent den ersten Platz, dahinter folgt Windows XP mit 28,98 Prozent. Windows 8 und Windows 8.1 kommen zusammen auf 10,49 Prozent, Windows Vista ist auf 3,61 Prozent aller Geräte installiert und OS X 10.9 liegt mit 2,79 Prozent vor Linux (1,73 Prozent) und OS X 10.8 (1,66 Prozent).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung stellt Systemkamera NX30 vor

Dieser Beitrag ist Teil 1 von 2 der Serie CES 2014

Samsung NX30

Die CES in Las Vegas wirft ihre Schatten voraus.

Waren die letzten zwei Wochen eher ruhig was Tech News angeht, so wird meine Inbox nun wieder mit Ankündigungen, Leaks und Gerüchten geflutet. Anfang Januar immer ein klares Zeichen das die grösste Konsumer-Elektronik Messe der Welt vor der Tür steht.

Den Auftakt machte heute Samsung mit der Vorstellung der NX30 Systemkamera. Die NX30 ist eine Kamera mit 20,3-Megapixel-APS-C-Sensor (Lichtempfindlichkeit von 100 bis 25.600 ISO) und mit Wechselobjektiven. Momentan gibt es davon 13 Stück.

Besonders ist der AMOLED Sucher welcher sich um 80 Grad nach oben schwenken lässt.

NX30-and-16-50mm-5Wer nicht durch den Sucher schauen möchte kann das dreh und klappbare Super AMOLED Display benutzen welches 3 Zoll gross ist und mit 1.03 MegaPixeln sehr fein auflöst.


NFC ist ebenso eingebaut wie WiFi womit Bilder einfach aufs Smartphone oder Tablet übermittelt werden können. Aufnahmen können aber auch direkt zu Dropbox gespeichert werden, 50 GB Cloud Speicherplatz gibt es beim Kauf gratis für 2 Jahre dazu.

Die Kamera verfügt auch über einen neuartigen Hybridmodus – dieser vereint die Geschwindigkeit von Phasendetektion-Autofokus mit der Präzision eines Kontrast-Autofokus. Laut Samsung sollen dabei selbst bei der kleinsten Verschlusszeit von 1/8000 Sekunden noch Bewegungen erfasst werden können.

NX30 Back

Videos nimmt die NX30 mit FullDH auf. Für guten Ton sorgt die Möglichkeit ein externes Mikrofon anzuschliessen, was leider inzwischen eine Seltenheit geworden ist bei Kameras dieser Preisklasse.

Die NX30 soll ohne Objektiv 899€ (UVP) kosten. Im Kit mit dem 18-55 mm F3.5–5.6 OIS III Standardzoom-Objektiv werden 999€ (UVP) fällig. Erhältlich sein soll die Kamera ab Februar 2014 in Schwarz. Die genauen technischen Details der Samsung NX 30 findet ihr bei Samsungmobile.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wir sind 14.000!

1540303_515611888546237_14511604_o

Vor einem Jahr, am 2. Jänner 2013, hatten wir auf unserer Facebook Seite genau 186 “Gefällt mir” Angaben.

Heute, genau 1 Jahr später, am 2. Jänner 2014 um 22:01 haben wir die 14.000 geknackt. In einem Jahr haben wir dank Euch ein plus von 13.814 “Gefällt mir” Angaben verzeichnen können. In einer Statistik sieht das Ganze so aus:

Apfellike Gefällt mir Angaben

Ihr habt es innerhalb eines Jahres geschafft, uns zu einem der größten Apple Blogs im deutschsprachigen Raum zu machen und dafür möchten wir euch danken.

Mit 14.00o “Gefällt mir” Angaben habt Ihr uns einen tollen Start in das Jahr 2014 verschafft.

Wir freuen uns daher noch viel mehr auf ein tolles und interessantes Jahr 2014 mit hoffentlich zumindest genauso vielen Lesern wie bisher.

Vielen Dank,

Die Redaktion von Apfellike.com

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurztest: Write for Mac

WriteForMac_03

Kostenlose Beta erhältlich

Schon im vergangenen Jahr konnte Tanmay Sonawane mit seiner Notiz-App Write for iPhone & iPad eine kleine Fangemeinde begeistern. Nun ist auch eine Desktop-Version verfügbar. Write for Mac ist ähnlich minimalistisch gestaltet wie seine iOS-Geschwister und bis zum Verkaufsstart im Mac App Store als kostenlose Beta zu haben. Ein erster Test:
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Konzept] iOS 8 mit Split Screen Multitasking

Geht es um Konzepte zu kommenden iOS Versionen oder Apple Geräten so taucht immer der Name Sam Beckett auf. Über seinen YouTube-Kanal verteilt er immer wieder interessante Konzepte rund um Apple.

Der Wunsch nach parallel verfügbaren Applikationen auf einem Tablet wird schon lange heiß ersehnt. Den Anfang machte das Tablet-Konzept “Courier” (Video gibt’s hier) bereits vor mehr als vier Jahren. Auf Android Geräten gibt es schon vereinzelt Ansätze (z.B.: Cornerstone) doch auch hier gibt es noch nicht die integrierte Lösung. Nur Besitzer eines Samsung Flagschiffs, wie zum Beispiel dem Galaxy Note 2, können auf eine halbwegs integrierte Möglichkeit zurückgreifen: Stichwort Multi-Window.

Das hier gezeigte Konzept zeigt eine Lösung, die ich mir gut vorstellen könnte. So ließe sich der Musikplayer beim Surfen noch bedienen. Doch auch dieser Ansatz ist nicht vollständig und würde noch keine Interaktion zwischen den angezeigten Apps bieten, wie es das Courier-Konzept damals vorgemacht hatte. Oder ist dies gar nicht gewünscht? Was meint ihr?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple vs. Samsung: Hat der Patenstreit bald ein Ende?

Apple vs Samsung Gericht streitigkeiten

Wenn die Information der Korea Times, die von der südkoreanischen Handelskommission stammen, der Wahrheit entsprechen, könnte sich ein baldiges Ende des immerhin schon üner 2 Jahre andauernden Patentstreites zwischen Samsung und Apple abzeichnen. Es sollen nämlich am 8. Jänner Vertreter beider Seiten in den USA zusammenkommen, um über ein mögliches Lizenzabkommen zu sprechen.

Es gibt aber noch nähere Details: Demnach ist Samsung die treibende Kraft. Das Unternehmen ist offenbar dazu bereit ist, Lizenzgebühren an Apple zu entrichten, wodurch der Großteil der Patentstreitigkeiten beigelegt werden könnte. Aber auch Apple müsste natürlich im Gegenzug für Patente von Samsung bezahlen, wodurch es dann im Endeffekt möglich wäre, die betroffenen Patente gemeinsam zu nutzen. Bei den Gesprächen Anfang Jänner wird es also darum gehen, wie hoch die jeweiligen Lizenzgebühren pro Gerät ausfallen sollen. Apple will angeblich für jedes verkaufte Gerät von Samsung 30 US-Dollar haben. Wir werden sehen, ob es zu einer Einigung kommt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rabatt verlängert! Acht Apple eBooks für je 99 Cent

Vor Weihnachten reduzierte der amac-buch Verlag gleich acht seiner eBooks zum Thema Apple.

Statt bis zu 8,99 Euro kostete jedes Buch nur 99 Cent. Auf diese Weise konnten sich von Euch, die zum allerersten Mal ein Apple-Gerät unter dem Weihnachtsbaum vorgefunden hatten, gleich die dazu passende Erklärungsliteratur zum Schnäppchenpreis besorgen. Die Idee war anscheinend die richtige. Drei der reduzierten Titel schossen über Weihnachten in die Top-5 der meistverkauften iBooks.

Buecher Apple Angebot

Das neue eBook zum Mac-Betriebssystem Mavericks schaffte es sogar auf Platz 1 der Charts. Aus diesem Grund verlängert der Verlag nun die Rabatt-Aktion für alle acht eBooks bis zum 7. Januar. Wenn Ihr also zwischen den Jahren keine Zeit zum Schmökern hattet, könnt Ihr Euch jetzt doch noch mit den Büchern einzdecken, bevor die Preise wieder steigen.

Hier noch mal die kompakte Übersicht mit allen Download-Links: 

Mein iPhone – für iPhone 5s und 5c
von Michael Krimmer
reduziert von 4,99 auf 0,99 Euro

OS X Mavericks – Das Standardwerk für Apples Betriebssystem
von Anton Ochsenkühn
reduziert von 8,99 auf 0,99 Euro

Mein iPad – für iPad, iPad Air & iPad mini
von Anton Ochsenkühn und Michael Krimmer
reduziert von 4,99 auf 0,99 Euro

iCloud – für iPhone, iPad, Mac & Windows – für iOS 7 und Mavericks
von Anton Ochsenkühn und Johann Szierbeck
reduziert von 1,99 auf 0,99 Euro

Der Mac für Junggebliebene – Ein Einstieg in die Welt der Apple Computer für die Generation 50+ – Für OS X Mavericks
von Simone Ochsenkühn und Elsa Lukowski
reduziert von 4,99 auf 0,99 Euro

Der Mac für Ein- und Umsteiger – Mavericks
von Giesbert Damaschke
reduziert von 4,99 auf 0,99 Euro

iTunes 11 – für Mac, Windows, iPhone und iPad aktuell zu iOS7 und OS X Mavericks
von Johann Szierbeck, Anton Ochsenkühn
reduziert von 1,49 auf 0,99 Euro

iPhoto – für OS X Mavericks
von Anton Ochsenkühn
reduziert von 1,49 auf 0,99 Euro

Anzeige



iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die wichtigsten Dinge, die man so tut, wenn man einen Mac einrichtet

Nach der Freude über einen neuen Mac kommt die Arbeit. Man muss ihn einrichten. Und auch wenn ich Berlin mittlerweile blind treffe, nerven tut es doch. OK, ich muss das vermutlich auch öfter tun als die meisten anderen.

Hier eine Liste der wichtigsten Schritte und Ressourcen:

1. Firewall anstellen
2. MenuAndDockless installieren
3. Time Machine einrichten
4. basICColor installieren
5. Display kalibrieren und profilieren
6. Terminal öffnen
7. Ganz viele Befehle von dieser Seite ins Terminal hacken
8. Kaffee kochen
9. Creative Cloud installieren und warten
10. Dropbox installieren und noch mehr warten
11. Dieses Wallpaper laden und verwenden
12. App Store App anscheißen, Aktualisierungen laden
13. Kaffe trinken
14. VLC Player laden
15. Safari benutzbar machen (Tabs im Vordergrund etc.)
16. Vom vielen Kaffee aufs Klo müssen
17. Clippings installieren
18. Spotlight so einstellen, dass der aktuelle Ordner durchsucht wird
19. Erste Time Machine Backup fahren
20. In der Zeit kann man sich die Systemeinstellungen anpassen
21. Und vermutlich noch mehr Kaffee trinken …

Optional kann man noch FileVault anstellen, dies dann vor dem ersten Backup…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone gewinnt Traffic-Anteile über Weihnachten, iPad weiter dominant

Die Internet-Analysefirma Chitika hat seine aktuelle Traffic-Auswertung für die USA und Kanada veröffentlicht. Darin zeigen sich über die letzte Dezemberwoche leichte Zugewinne um 1,8 Prozent beim iPhone.

chitika-jan 2014 -1

Chitika schlüsselt leider nicht nach einzelnen Modellen auf, so sehen wir in der Tabelle lediglich die Summe allen von iPhones erzeugten Internetverkehrs. Das iPhone hält gegenwärtig 54,3 Prozent des Traffics unter allen Smartphones. An zweiter Stelle rangiert Samsung mit 23,7 Prozent, der Rest der Konkurrenten erscheint ein wenig marginal.

Blickt man auf die Tablets, so hat das iPad 1,3 Prozentpunkte verloren, hält sich gegen die Konkurrenz von Samsung, Amazon und Microsoft jedoch nach wie vor mit 76,1 Prozent an der Spitze der beliebtesten Tablets.

chitika-jan 2014 -2

Die leichte Schwäche des iPads wussten vor allem Amazons Kindle Tablets zu nutzen, die um 0,6 Prozent auf insgesamt 9,4 Prozent zulegen konnten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Scanner Pro gratis, iLiga und Top-Rabatte

Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

Preisknaller: Scanner Pro gratis.

Erstmals gratis ist der Scanner Pro von Readdle, eine echte Top-Empfehlung. Die Kamera des iPhones oder iPads ersetzt dabei den Scanner. Unbedingt laden!

Scanner Pro by Readdle
Preis: Kostenlos

Jet Car Stunts 2 ist da.

Wie gestern angekündigt, macht Jet Car Stunts 2 seit heute den App Store unsicher. Das actionreiche Rennspiel hält 120 spannende Level für euch bereit – gratis.

Jet Car Stunts 2
Preis: Kostenlos

Feed me Oil 2.

Und noch eine zweite Version: Seit heute präsentiert Chillingo mit Feed me Oil 2 den Nachfolger des Klassikers und bietet 4 Kapitel randvoll mit kniffligen Rätseln.

Feed Me Oil 2
Preis: 2,69 €

iLiga aktualisiert.

Seit gestern ist der Transfermarkt in der Fußball Bundesliga wieder eröffnet. Bis der Ball zur Rückrunde wieder rollt, hält der Transferfeed in der heute aktualisierten iLiga-Applikation die Spannung hoch.

iLiga – Die Fussball App
Preis: Kostenlos

Dungelot 2 erscheint im Februar 2014.

TweetDeck für den Mac in neuer Version.

Mit dem neusten Update von TweetDeck bringt der Twitter-Klient nicht nur neue Optionen für die personalisierten Timelines, sondern auch die Möglichkeit, Fotos in Direktnachrichten zu versenden.

TweetDeck by Twitter
Preis: Kostenlos

Die heutigen iOS Rabatte

Fotografie: “Path on – Swipe to Type” (Universal) legt Wörter oder Sätze auf Fotos und ist für kurze Zeit geschenkt! Vorher: €1.79.

Path on - Swipe to Type
Preis: 1,79 €

Lifestyle: Von €3.59 runter auf 0 Euro ist die App “iRewardChart: Reward…” (iPhone + iPad), die Motivationsmachine für kleine Kinder.

iPad

iPhone

Schule: Alles rund um Chemie für Schüler und Studenten – und das völlig gratis, mit “Chemio” (iPad). Bitte zuschlagen, sonst erhöht sich der Preis wieder auf €0.89.

Unterhaltung: Komplett umsonst könnt ihr die App “Flowpaper” (Universal) mitnehmen. Perfekt zum Erstellen von einzigartigen Hintergrundbildern. (Zuvor €0.89)

Flowpaper
Preis: Kostenlos

Unterhaltung: Lasst den Zufall entscheiden. “Decide Now!” (Universal) ist für kurze Zeit ebenfalls geschenkt! Vorher: €0.89.

Decide Now!
Preis: 0,89 €

Spiele: Komplett umsonst könnt ihr das Musikspiel “Cytus” (Universal) mitnehmen. (Zuvor €1.79)

Cytus
Preis: Kostenlos

Fotografie: Objekte die es gar nicht gibt: Bei “Splitter Pro” (iPhone), dem Fotobearbeitungstool der Extraklasse, leicht zu erstellen. Ihr spart hier sogar €0.89. Die App ist gratis.

Splitter Pro
Preis: Kostenlos

Nützliches: Die iOS-App “1 to Call – Everyday, Call…” (iPhone) gibts heute für noppes! Ihr spart: €0.89. Die App gibt euch Platz für acht Personen, die ihr mit einem Tipp sofort anrufen könnt.

Nützliches: Schnell zuschlagen: “MP3-Recorder” (Universal) zum Aufnehmen und Feshalten von Momenten kostet gerade nichts. Vorher lag der Preis bei €1.79.

MP3-Rekorder
Preis: Kostenlos

Spiele: Nur heute für umme: “Devils at the Gate: Pacific…” (iPad) kostete früher €0.89

Spiele: Das Rennspiel “Reckless Hero” (Universal) ist zurzeit kostenlos! Vorher: €1.79.

Reckless Hero
Preis: Kostenlos

Healthcare & Fitness: Reduzierung bei “Sleep Cycle alarm clock” (iPhone). Die Appanalysiert den Schlaf und weckt euch dann, wenn es am passendsten ist. Heute kostet die Anwendung €0.89 statt €1.79.

Sleep Cycle alarm clock
Preis: 0,89 €

Healthcare & Fitness: Komplett umsonst könnt ihr die App “Relaxia” (Universal) mitnehmen. (Zuvor €2.69) Sie bietet Sounds zum Entspannen nach der Arbeit.

Mac Rabatte im Überblick

Rabatt bei “Secret Spy Folder – Hide…”. €3.59 war mal. Heute: €2.69.

Bei “IRISCompressor Pro” wurde an der Preisschraube gedreht: €9.99 statt €79.99.

IRISCompressor Pro
Preis: 9,99 €

€3.59 kostet “Sunyouth Screen Recorder” zur Stunde. Vorher: €5.99.

Sunyouth Screen Recorder
Preis: 3,59 €

Reduzierung bei “Color Picker Pro”. Heute kostet die Anwendung €2.69 statt €4.49.

Color Picker Pro
Preis: 2,69 €

Ein wenig Geld könnt ihr bei “Readiris” sparen. Heute sind nur €39.99 statt €109.99 fällig.

Readiris
Preis: 39,99 €

Nur für Sparfüchse: “Markdown” um €8.99 reduziert. Die App ist gerade gratis.

Markdown
Preis: Kostenlos

€2.69: Der Sparpreis für “Memory And Disk Manager”. Schnell zuschlagen, sonst steigen die Kosten wieder auf €3.59.

Memory And Disk Manager
Preis: 2,69 €

Guter Deal: “Leksyka Słownik…” schlägt mit €10.99 zu Buche. Zuvor waren es €23.99.

Ein wenig Geld könnt ihr bei “Pdf to Powerpoint Documents” sparen. Heute sind nur €8.99 statt €13.99 fällig.

Pdf to Powerpoint Documents
Preis: 8,99 €

Bei “IMAGEmini” wurde an der Preisschraube gedreht: €0.89 statt €8.99.

IMAGEmini
Preis: 8,99 €

Auch die Mac App “Jack and the Beanstalk” erfreut sich einer Reduzierung von €3.59 auf €0.89.

Hans und die Bohnenranke
Preis: 0,99 €

“Premium College Essays -…” – vorher €3.59 – kostet heute gute €1.79.

Die Mac-App “Business Letter Templates” freut sich über den neuen Preis von €1.79 statt €3.59.

Business Letter Templates
Preis: 1,79 €

Sehenswerte Reduzierung der Anwendung “Secret Spy Cam”. Sie verlangt €2.69 statt der vergangenen €3.59.

Secret Spy Cam
Preis: 2,69 €

€2.69: Der Sparpreis für “Corrupt JPEG Checker”. Schnell zuschlagen, sonst steigen die Kosten wieder auf €5.49.

Corrupt JPEG Checker
Preis: 2,69 €

Die Entwickler der App “Sunyouth File Shredder” reduzieren ihre Anwendung ebenfalls von €11.99 auf €5.99.

Sunyouth File Shredder
Preis: 5,99 €

“Legal Contract &…” fällt im Preis von €3.59 auf €1.79.

Ein wenig Geld könnt ihr bei “Steuererklärung” sparen. Heute sind nur €14.99 statt €19.99 fällig.

Steuererklärung
Preis: 14,99 €

Die Mac-App “Hansel and Gretel” freut sich über den neuen Preis von €0.89 statt €3.59.

Hänsel und Gretel
Preis: 0,99 €

Guter Deal: “HTML Egg” schlägt mit €8.99 zu Buche. Zuvor waren es €21.99.

HTML Egg
Preis: 8,99 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google stellt iOS-Sharing-Apps Bump und Flock ein

Nur drei Monate nach der Übernahme der kleinen Firma Bump hat Google das Ende für die gleichnamige iOS- und Android-App angekündigt. Bump ermöglicht den einfachen Austausch von Informationen, Bildern und anderen Daten - praktischerweise auch zwischen iOS und Android. Nach der Übernahme im September gab Google noch bekannt, dass die Firma Bump weiter eigenständig agieren wird. Solche Ankündigungen sind allerdings nichts ungewöhnliches, überraschend ist lediglich, wie schnell Google sich entschieden hat, die beiden übernommenen Apps einzustellen und die Entwickler an anderen Projekten … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Scanner Pro aktuell kostenlos: iPhone und iPad als mobilen Scanner nutzen

Am frühen Abend haben wir noch einen Download-Tipp für euch in petto. Die App Scanner Pro von Readdle kann derzeit kostenlos heruntergeladen werden. Da es sich um eine Universal-App handelt, passt sie optimal zum iPhone, iPad und iPod touch. Knapp 6 Euro werden normalerweise für die App fällig, derzeit könnt ihr sie gratis laden.

scanner_pro

Doch was kann Scanner Pro überhaupt? Bei Scanner Pro handelt es sich um eine Applikation, mit der ihr euer iPhone, iPad oder den iPod touch im übertragenen Sinne in einen mobilen Scanner verwandelt. Über die Kamera des iOS-Gerätes könnt ihr Notizen, Dokumente, Rechnungen, die Bestelltkarte eures Lieblings-Italiener oder was auch immer einscannen und verwalten.

Alle gescannten Dokumente werden in eine standardisierte PDF-Datei verwandelt. Ihr könnt einseitige oder auch mehrseitige Dokumente hinzufügen. Eure eingescannten Dokumente könnt ihr wahlweise in die iCloud, Dropbox, Google Cloud, Evernote oder einen beliebigen WebDAV-Server hochladen.

Aus unserer Sicht ist Scanner Pro ganz klar ein Pflichtdownload. Die App ist knapp 30MB groß und verlangt nach iOS 6.0 oder neuer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues iOS 8 Konzept zeigt Splitscreen-Multitasking auf dem iPad [Video]

Sam Beckett backt alte Wünsche wieder auf. Das hat er hier bereits getan, indem er zeigte, wie einfach interaktive Mitteilungen sein können. Jetzt visualisiert er seine neuen Vorstellungen eines ausgeprägteren Multitaskings. Absolut sehenswert.

Was wünschen sich iOS Nutzer für die achte Version des Betriebssystems? Multitasking via Splitscreen für das iPad ist auf der Wunschliste sicherlich weit oben. Wie das aussehen könnte, zeigt der Designer in seinem einminütigen Videokonzept. Dabei im Fokus ist die Möglichkeit, schnell und vor allem einfach eine zweite App heranziehen zu können. So wählt Beckett den Weg über einen in der Multitasking-Ansicht integrierten Button – Clever und gut umgesetzt:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die wichtigsten Twitter Accounts zum Thema Apple

Interessiert Euch, was Apple so zu sagen hat? In diesem i-mal-1 stellen wir Euch die wichtigsten Apple-Twitter-Accounts vor.

tim cook twitter

Die oben genannten Accounts sind alle offiziell. Es gibt auch ein paar andere, wie von Jony Ive, Scott Forstall oder John Sculley, deren Echtheit nicht sicher ist. Neben den genannten Persönlichkeiten gibt es aber noch andere Apple-Accounts, die Ihr auf Twitter nicht verpassen solltet:

Twitter Twitter
(10216)
Gratis (uni, 18 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Interessant: iPhone 2G – Prototyp aufgetaucht und versteigert

iphone2g_proto_ebay

Wer sich gerne einmal einen iPhone 2G-Prototypen der ersten Generation leisten hätte wollen, hätte mit 1500 US-Dollar Kaufpreis rechnen müssen. Genau dieser Betrag wurde nämlich für den kürzlich aufgetauchten Prototypen auf eBay bezahlt. Der unbekannte Sammler hat sich laut eigenen Angaben von einigen Dingen trennen müssen, um sich in seiner privaten Sammlung mehr Platz zu verschaffen. Der Prototyp selbst scheint wirklich echt zu sein und noch mit dem aller ersten Betriebssystem für iOS-Geräte ausgestattet zu sein. Laut Angaben soll das iPhone nicht dazu dienen, normale Telefonate auszuführen.

Vielmehr hat man mit solchen Prototypen herausfinden wollen, ob das Betriebssystem stabil funktioniert und ob man den Touch-Screen auch richtig bedienen kann. Alles in Allem sicher ein sehr interessantes Stück Apple-Geschichte und man weiß bis heute nicht, woher der Prototyp eigentlich stammt, da diese Geräte nur an Apple-Mitarbeiter herausgegeben worden und streng bewacht worden sind. Vielleicht hat sogar ein ehemaliger Apple-Mitarbeiter dieses Produkt eingestellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sagt Hallo zu meinem neuen Mac Pro

LogEngine Image

Ja, so ein neuer Mac Pro ist toll. Und klein. Und schwarz. Und lautlos. Und flott – also wenn man zufällig gerade mit Final Cut arbeitet.

In einer Version, die Sinn macht, da kostet er knapp 6000 Euro, es ist erst genau eine Software angepasst und der Knaller ist, das olle, hässliche und teure Sharp 4K Display funktioniert nicht richtig. Die von Dell schon mal gar nicht.

Und ein Retina Display gibt es gar nicht.

Ja, der kleine Häwelmann in mir hätte ihn ganz, ganz gerne gehabt …

Er hat nen Kern und leuchtet, wenn man ihn umdreht. Das ist toll. Und bei den Dingen, die ich so zehn, zwölf, sechzehn Stunden am Tag treibe, da ist er zum Teil langsamer als der iMac, den die Funka vorhin begutachtet hat und in dessen Karton der Ollerum gerade eingezogen ist.

Und er hat mich ‘nur’ die Hälfte gekostet. Wenn man den Bildschirm dazu rechnet, sogar weniger als ein Drittel.

Ich mach da jetzt als aller erstes Mal MenuAndDockless drauf, dann Xcode, dann Photoshop und dann basICColor und dann freu ich mich, dass ich einen neuen und verdammt guten Mac habe und trauere der kleinen schwarzen Röhre, die ich heute auch nicht mal mit nach Hause hätte nehmen können, nur noch ein wenig nach …

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Was kommt 2014 von Apple?

Apple 2014

Wie jedes Jahr kommen zu Beginn eines jeden Jahres alle Analysten und Spezialisten heraus um ihre Prognosen für das neue Jahr zu verkünden. Die Kollegen von 9to5mac.com haben sich nun die Arbeit gemacht die Wahrscheinlichkeit der Erscheinung zu beziffern und sind zu diesem Ergebnis gekommen.

Hardware:

  • iPhone 6 mit größerem Screen      –         90% Wahrscheinlichkeit
  • iPad mit größerem Display            –         75% Wahrscheinlichkeit
  • iWatch                                                –         90% Wahrscheinlichkeit
  • iTV                                                       –         50% Wahrscheinlichkeit
  • MacBook Air mit Retina Display  –         90% Wahrscheinlichkeit
  • 4K Thunderbold Display                –         90% Wahrscheinlichkeit
  • Re-Design iMac                                –         30% Wahrscheinlichkeit
  • Re-Design MacBook Pro                –         10% Wahrscheinlichkeit

Sofware:

  • iOS 8                                                  –         100% Wahrscheinlichkeit
  • OS XI                                                 –          100% Wahrscheinlichkeit
  • iLife & iWork                                   –          30% Wahrscheinlichkeit
  • iOS für AppleTV                              –          75% Wahrscheinlichkeit

Diese Liste wirkt schon sehr vollständig, am meisten freuen wir uns aber über eine 90 % Wahrscheinlichkeit für die iWatch.

Was haltet ihr von der Liste?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

NoteSuite: Notizen, Dokumente und Aufgaben zusammengefasst in einer App

Mittlerweile gibt es ja Apps zu fast jedem Thema. Schön wäre es dann nur noch, wenn eine Applikation gleich mehrere Themengebiete zusammenfasst – so wie NoteSuite.

NoteSuite 1 NoteSuite 2 NoteSuite 3 NoteSuite 4

Die Produktivitäts-App ist sowohl in einer Version für das iPad (App Store-Link) im deutschen App Store vertreten, als auch mit einer Mac-App (Mac Store-Link). Während die mobile Variante mit 1,99 Euro zu Buche schlägt, fallen im Mac App Store 4,99 Euro für NoteSuite an. Beide Apps mit ihren 42 MB (iPad) bzw. 33 MB (Mac) sind in deutscher Sprache nutzbar und verfügen über eine drahtlose iCloud-Sync-Funktion zum Abgleichen von Inhalten.

NoteSuite vereint gleich mehrere wichtige Optionen in einer einzigen App: Es lassen sich nicht nur umfangreiche Notizen mit Text, Sprachdateien, Bildern und Gliederungen anlegen, bearbeiten und sortieren, sondern auch eine vollständige Aufgabenverwaltung einrichten. Dazu greift NoteSuite auf den eigenen Kalender zu und übernimmt die dort angelegten Ereignisse. Natürlich lassen sich auch in der App Aufgaben hinzufügen, dies sogar innerhalb von Notizen oder als eigenständige Aufgabenlisten. Die App listet dabei unter anderem heute fällige Aufgaben, mit speziellen Etiketten versehene oder spezifische Projektaufgaben separat auf. 

Eine weitere tolle Funktion von NoteSuite ist die Möglichkeit, Websites aus einem Browser (auf dem Mac aus Safari, Firefox oder Chrome) auszuschneiden und an NoteSuite zu schicken. Die App entfernt dabei unnötige Seitenelemente wie Werbebanner und fasst mehrseitige Artikel zu einem einzigen zusammen. Diese Websites lassen sich dann als durchsuchbare Notizen in NoteSuite speichern und ohne Internetverbindung lesen, können aber auch als reine Text-Datei oder als pdf weitergeleitet werden, zum Beispiel per Mail oder verknüpfte Cloud-Dienste.

A propos Cloud-Dienste: NoteSuite versteht sich prima mit Anbietern wie Dropbox, Google Drive und Box und bietet eine Weiterleitung an diese Portale an, sofern man den Dienst mit der App verknüpft hat. Ein von mir handschriftlich editierter Spiegel-Artikel einer importierten Website konnte so problemlos als pdf in einen beliebigen Ordner meiner Dropbox gespeichert werden. Ebenfalls möglich ist ein Ausdruck der Dokumente mittels eines AirPrint-Druckers oder eine Weiterleitung an eine Dritt-App wie iBooks, GoodReader oder Droplr.

Wer außerdem oft über E-Mails zu bestimmten Projekten kommuniziert, profitiert von der Option, Aufgaben direkt per Mail an NoteSuite weiterzuleiten. Dazu reicht es, die entsprechende Mail mit einem „TD:“, das der Betreffzeile vorangestellt wird, an NoteSuite weiterzuleiten. Der Text der Mail samt eventueller Anhänge wird dann direkt übernommen und in die App eingepflegt. Natürlich muss zu diesem Zweck vorher ein E-Mail-Account in NoteSuite eingerichtet werden. Die App schlägt dabei einen gmail-Account vor, es kann aber manuell auch ein beliebiger imap-Account eingerichtet werden, der nach Möglichkeit nur für die Applikation genutzt werden sollte.

Allein der Ansatz, eine übergeordnete Notiz- und Aufgabenverwaltung samt Website-Import und deren handschriftlicher Bearbeitung zu bieten, ist schon einen deutlichen Pluspunkt wert. Zudem gibt es bei einem Anschaffungspreis von 1,99 Euro bzw. 4,99 Euro auch preislich nichts zu meckern. Einzig eine iPhone-Version wäre jetzt noch wünschenswert, da nicht jeder Nutzer gleich ein iPad und/oder einen Mac sein Eigen nennt. Auch die User im Mac App Store geben diesen Wunsch in den Rezensionen an – man darf also gespannt sein, ob die amerikanischen Entwickler von Theory.io das Flehen der Nutzer erhören.

Der Artikel NoteSuite: Notizen, Dokumente und Aufgaben zusammengefasst in einer App erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues iPhone 6 und 6C Konzept

iphone-6-iphonesoft-isoft-concept-1

Apples hat sich im September mit der Vorstellung von gleich 2 neuen iPhone Modellen bei den Designern dieser Welt sicherlich nicht viele Freunde gemacht, denn nun haben diese bei ihren Konzepten doppelt soviel Arbeit.

Die Kollegen der französischen Seite iphonesoft.fr haben sich aber die Zeit genommen und gleich 2 wirklich schöne Designkonzepte erstellt.

iPhone 6:

Beim iPhone 6 haben die Designer einen durchaus realistisch Weg beschritten, den so könnten wir uns das iPhone 6 auch vorstellen. Der Display wurde vergrößert und die Auflösung erhöht, dabei wurde der Rahmen komplett weggelassen und auch Touch-ID verbaut.

iphone-6-iphonesoft-isoft-concept-4
iphone-6-iphonesoft-isoft-concept-1
iphone-6-iphonesoft-isoft-concept-2
iphone-6-iphonesoft-isoft-concept-3

iPhone 6C:

Ob Apple überhaupt auch jedes Jahr ein neues C iPhone herausbringen wird bleibt fraglich, trotzdem sieht dieses Design wirklich schön aus, auch wenn es dem iPhone 6 Design sehr ähnelt. Hier hat man eigentlich bis auf die Rückseite keine optischen Unterschiede zum iPhone 6.

iphone-6c-iphonesoft-isoft-concept

Was haltet ihr von den Konzepten?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Air oder Retina iPad mini kaufen: JBL OnBeat Mini Dockingstation kostenlos erhalten

mactrade02012014_1

Gute Nachrichten für alle Apple Fans, die kurz davor stehen ein iPad Air, Retina iPad mini, iPad mini oder iPad 2 zu kaufen. Die Lieferzeit bei den neuen Geräten (iPad Air und Retina iPad mini) hat sich in den letzten Wochen deutlich verbessert und nun haben wir auch noch einen Tipp für euch parat, mit dem ihr beim Kauf eines iPads noch eine kostenlose JBL OnBeat Mini Dockingstation für iPhone, iPad und iPod touch (Lightning-Anschluss) erhaltet. Der Online-Händler Mactrade hat zum Jahresanfang die nächste sehenswerte Rabattaktion aufgelegt.

Kaum hat das neue Jahr begonnen startet der Online-Händler MacTrade die nächste Aktion. Dieses Mal steht das iPad im Mittelpunkt. Ganz egal ob es ein iPad Air, Retina iPad mini, iPad mini oder iPad 2 sein soll, beim Kauf erhaltet ihr das JBL OnBeat Mini (UVP 169 Euro) kostenlos hinzu.

mactrade02012014_2

Wie funktioniert das Ganze?

  • Ganz einfach. Online Store von MacTrade aufsuchen, iPad nach Wahl in den Warenkorb legen und folgenden Gutscheincode eingeben
  • AKTION-JAN14
  • Das Eingabefeld für den Code findet ih im Warenkorb in der unteren Bildhälfte
  • Das JBL OnBeat Mini Sounddock im Wert von 169 Euro (UVP) legt MacTrade automatisch eurer Bestellung bei. Es ist keine separate Bestellung notwendig.

In unseren Augen ein attraktives iPad-Angebot. Wenn ihr eh geplant habt, ein iPad Air, iPad mini Retina etc. zu kaufen, dann nehmt die kostenlose JBL OnBeat Mini Dockingstation doch direkt mit.

Hier findet ihr die iPad-Aktion von MacTrade

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWatch in günstig: Archos kündigt Smartwatch an

Normalerweise ist Archos eher für günstige Android-Smartphones und Tablets bekannt – jetzt wurden allerdings Smartwatches angekündigt.

Das Interessante: Die Geräte, die auf der Tech-Messe CES 2014 vorgestellt werden, unterstützen auch iOS-Geräte. Archos will vor allem mit günstigen Preisen punkten. Dafür sind die Franzosen im Hardware-Bereich bereits bekannt. Angeblich werden die neuen Smartwatches ab 60 Euro starten. Von der Funktionsweise her sollen sie der Pebble-Smartwatch ähnlich sein. Laut Techcrunch lassen sie sich aber auch mit Android-Geräten nutzen.

archos smartwatch

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die besten Rabatte bei Spiele-Apps

Rund um die Feiertage vergünstigen enorm viele Entwickler gerne Ihre Apps. Wir sorgen für den Durchblick.

Aktuell gibt es so viele Rabatte, dass wir uns entschlossen haben, die Rabatt-Listen wegen der besseren Übersicht aufzuteilen. Die besten reduzierten Apps des Kategorie “Spiele” haben wir hier für Euch zusammengefasst:

EA hat beinahe alle Games reduziert.

Außerdem empfehlenswert:

New Sliding Tiles Deluxe New Sliding Tiles Deluxe
(10)
0,89 € Gratis (uni, 11 MB)
Charlie Hop Charlie Hop
(7)
0,89 € Gratis (iPhone, 23 MB)
Depperl Test 2 Depperl Test 2
(1879)
0,89 € Gratis (iPhone, 14 MB)
Cytus Cytus
(184)
1,79 € Gratis (uni, 378 MB)
Babylonian Twins Puzzle Platformer Premium Babylonian Twins Puzzle Platformer Premium
(125)
4,49 € 3,59 € (uni, 33 MB)
LabRATory LabRATory
(39)
1,79 € Gratis (uni, 48 MB)
Age of Barbarians Age of Barbarians
Keine Bewertungen
2,69 € 0,89 € (iPhone, 81 MB)
Age of Barbarians HD Age of Barbarians HD
(5)
1,79 € 0,89 € (iPad, 71 MB)
Braveheart Braveheart
(587)
0,89 € Gratis (iPhone, 35 MB)
Braveheart HD Braveheart HD
(471)
0,89 € Gratis (iPad, 41 MB)
The Greedy Sponge The Greedy Sponge
(265)
0,89 € Gratis (uni, 11 MB)
Instamory Pocket - finde Paare von Instagram Fotos Instamory Pocket - finde Paare von Instagram Fotos
(78)
0,89 € Gratis (uni, 8.3 MB)
The Curse The Curse
(115)
1,79 € 0,89 € (uni, 48 MB)
Galactic Phantasy Prelude Galactic Phantasy Prelude
(49)
0,89 € Gratis (uni, 247 MB)
FIST OF AWESOME FIST OF AWESOME
(20)
3,59 € 1,79 € (uni, 46 MB)
Jet Ball Premium Jet Ball Premium
(90)
3,59 € 1,79 € (iPhone, 22 MB)
The House of the Dead: Overkill™­- The Lost Reels
(90)
4,49 € Gratis (uni, 153 MB)
TowerMadness TowerMadness
(7050)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 19 MB)
I, Gladiator I, Gladiator
(255)
2,69 € 0,89 € (uni, 1190 MB)
Jewel Next Jewel Next
(25)
0,89 € Gratis (iPhone, 43 MB)
Machinarium Machinarium
(1718)
4,49 € 1,99 € (uni, 223 MB)
Slice & Splice Slice & Splice
(9)
0,89 € Gratis (uni, 21 MB)
God of Blades God of Blades
(29)
2,69 € 0,89 € (uni, 140 MB)
Crazy Hedgy - the secret of the candy world Crazy Hedgy - the secret of the candy world
(2811)
1,79 € 0,89 € (uni, 198 MB)
Sky Tourist Sky Tourist
(20)
1,79 € 0,89 € (uni, 110 MB)
Abalone® Abalone®
(50)
4,49 € 2,69 € (uni, 19 MB)
MicroCells MicroCells
(19)
0,89 € Gratis (uni, 11 MB)
The Cave The Cave
(111)
4,49 € 1,79 € (uni, 1081 MB)
Mogel Mäxchen Mogel Mäxchen
(26)
2,69 € 0,89 € (uni, 14 MB)
Babylonian Twins Puzzle Platformer Babylonian Twins Puzzle Platformer
(13)
0,89 € Gratis (uni, 33 MB)
Pixel Defenders Puzzle Pixel Defenders Puzzle
(27)
1,79 € 0,89 € (uni, 24 MB)
New Tappi Adventures New Tappi Adventures
(6)
0,89 € Gratis (iPhone, 73 MB)
FairyFail™ FairyFail™
(60)
1,79 € Gratis (iPhone, 53 MB)
Jet Ball Jet Ball
(6930)
1,79 € Gratis (iPhone, 26 MB)
Jet Ball HD Premium Jet Ball HD Premium
(41)
2,69 € 1,79 € (iPad, 43 MB)
New iCut Deluxe New iCut Deluxe
(9)
2,69 € Gratis (uni, 6.7 MB)
New Puzzle Quizzes Deluxe New Puzzle Quizzes Deluxe
(9)
2,69 € Gratis (uni, 9.7 MB)
Fish Heroes Fish Heroes
(30)
1,79 € 0,89 € (uni, 41 MB)
Hack RUN Hack RUN
(774)
2,69 € Gratis (uni, 3.6 MB)
Sonic the Hedgehog Sonic the Hedgehog
(701)
2,69 € 0,89 € (uni, 29 MB)
Sonic The Hedgehog 4™ Episode I HD Sonic The Hedgehog 4™ Episode I HD
(51)
4,49 € 0,89 € (iPad, 178 MB)
Sonic The Hedgehog 4™ Episode II Sonic The Hedgehog 4™ Episode II
(201)
4,49 € 2,69 € (uni, 400 MB)
XCOM®: Enemy Unknown
(1386)
17,99 € 8,99 € (uni, 1795 MB)
Multiponk Multiponk
(1309)
2,69 € 0,89 € (uni, 47 MB)
Secret of Mana Secret of Mana
(507)
7,99 € 3,59 € (iPhone, 74 MB)
Sid Meier’s Ace Patrol: Pacific Skies
(23)
4,49 € 2,69 € (uni, 119 MB)
Carmageddon Carmageddon
(1000)
3,59 € 1,79 € (uni, 102 MB)
The Tiny Bang Story The Tiny Bang Story
(44)
2,69 € 1,79 € (iPad, 207 MB)
Rogue Planet Rogue Planet
(639)
4,49 € 0,89 € (iPhone, 85 MB)
Die vergessenen Orte: Der verlorene Zirkus
(20)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 158 MB)
Der Erbe der Zeit. Der letzte Krieg - die letzte Liebe. Der Erbe der Zeit. Der letzte Krieg - die letzte Liebe.
(322)
6,99 € 0,89 € (uni, 201 MB)
Jenga Jenga
(2195)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 35 MB)
Jenga HD Jenga HD
(700)
2,69 € 0,89 € (iPad, 36 MB)
The Blocks Cometh By Halfbot The Blocks Cometh By Halfbot
(3330)
1,79 € Gratis (uni, 18 MB)
1112 episode 02 1112 episode 02
(147)
4,49 € 0,89 € (iPhone, 95 MB)
Ski Jumping Pro Ski Jumping Pro
(590)
1,99 € 0,99 € (uni, 199 MB)
Albert Albert
(2307)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 47 MB)
FINAL FANTASY IV FINAL FANTASY IV
(350)
14,49 € 6,99 € (uni, 429 MB)
PipeRoll 2 Ages PipeRoll 2 Ages
(558)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 85 MB)
Fieldrunners Fieldrunners
(3407)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 45 MB)
aerofly FS aerofly FS
(460)
4,49 € 3,59 € (iPad, 1638 MB)
Toy Defense 2 Toy Defense 2
(749)
1,79 € Gratis (iPhone, 91 MB)
Toy Defense: Relaxed Mode
(84)
0,89 € Gratis (uni, 423 MB)
Fruit Ninja HD Fruit Ninja HD
(8399)
2,69 € 0,89 € (iPad, 51 MB)
FINAL FANTASY FINAL FANTASY
(551)
7,99 € 3,59 € (iPhone, 84 MB)
FINAL FANTASY XIII Larger-than-Life Gallery FINAL FANTASY XIII Larger-than-Life Gallery
(21)
5,49 € 2,69 € (iPhone, 93 MB)
FINAL FANTASY TACTICS: THE WAR OF THE LIONS for iPad
(46)
15,99 € 6,99 € (iPad, 626 MB)
Buddy & Me Buddy & Me
(9)
1,79 € 0,89 € (uni, 109 MB)
Rogue Planet Rogue Planet
(639)
4,49 € 0,89 € (iPad, 85 MB)
aerofly FS for iPhone aerofly FS for iPhone
(221)
2,69 € 1,79 € (iPhone, 1636 MB)
Power of Logic Power of Logic
(428)
0,89 € Gratis (iPhone, 44 MB)
Power of Logic HD Power of Logic HD
(191)
0,89 € Gratis (iPad, 44 MB)
Spider: Bryce Manor HD
(107)
1,79 € 0,89 € (iPad, 116 MB)
The World Ends with You: Solo Remix
(80)
15,99 € 7,99 € (iPhone, 660 MB)
The World Ends with You: Solo Remix for iPad
(65)
17,99 € 8,99 € (iPad, 642 MB)
Sortee Sortee
(113)
1,79 € Gratis (uni, 100 MB)
FleetMaster FleetMaster
(1076)
0,89 € Gratis (iPhone, 19 MB)
CRYSTAL DEFENDERS CRYSTAL DEFENDERS
(240)
6,99 € 3,59 € (iPhone, 65 MB)
Don Don't Run With a Plasma Sword
(51)
0,89 € Gratis (uni, 86 MB)
Kreuzworträtsel: Schwedenrätsel
(120)
3,59 € 1,99 € (iPhone, 21 MB)
Kreuzworträtsel: Schwedenrätsel für iPad
(167)
4,49 € 2,99 € (iPad, 27 MB)
Superbrothers: Sword & Sworcery EP
(512)
4,49 € 1,79 € (uni, 162 MB)
Asterix: Totaler Gegenschlag
(6)
1,79 € 0,89 € (uni, 37 MB)
Yesterday Yesterday
(659)
5,99 € 0,89 € (uni, 1009 MB)
Type:Rider
(88)
2,69 € 0,89 € (uni, 208 MB)
Infinity Blade III Infinity Blade III
(1790)
5,99 € 2,69 € (uni, 1721 MB)
Meltdown© Meltdown©
(11)
1,99 € 0,89 € (uni, 102 MB)
PinWar PinWar
(11)
1,79 € 0,89 € (uni, 35 MB)
JAZZ: Trump's journey
(23)
2,69 € 0,89 € (uni, 73 MB)
Battle of the Bulge Battle of the Bulge
(112)
8,99 € 4,49 € (uni, 506 MB)
Drive on Moscow: War in the Snow
(27)
8,99 € 5,99 € (uni, 326 MB)
Block Earth Block Earth
(318)
2,69 € 1,79 € (uni, 45 MB)
Lep Lep's World 3
(281)
0,99 € Gratis (uni, 51 MB)
King King's League: Odyssey
(18)
2,69 € 1,79 € (uni, 177 MB)
Café International Café International
(1114)
4,49 € 1,99 € (uni, 50 MB)
Lara Croft and the Guardian of Light Lara Croft and the Guardian of Light
(102)
5,49 € 2,69 € (iPad, 306 MB)
Quell Reflect+ Quell Reflect+
(286)
1,79 € Gratis (uni, 32 MB)
Anzeige



iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schönes Update: Podcast-App Castro importiert eure Lieblings-Sendungen

castrooooDie Macher der immer noch taufrischen Podcast-Applikation Castro – hier im ifun-Test – bemühen sich weiterhin darum, die noch vorhandenen Bugs ihrer durchaus empfehlenswerten Anwendung auszubügeln, haben dem heute ausgegebenen Update aber auch eine neue Funktion mit auf den Weg gegeben: So versteht sich Castro erstmals auf den Import von [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die besten Rabatte bei Produktivitäts-Apps

Rund um die Feiertage vergünstigen enorm viele Entwickler gerne Ihre Apps und Games. Wir sorgen für den Durchblick.

Aktuell gibt es so viele Rabatte, dass wir uns entschlossen haben, die Rabatt-Listen wegen der besseren Übersicht aufzuteilen.

Die besten Rabatte für Spiele-Apps hier

Die besten reduzierten Apps des Kategorie Produktivität haben wir hier für Euch zusammengefasst:

Awesome Mails - send rich photo emails with hyper links! Awesome Mails - send rich photo emails with hyper links!
(24)
8,99 € 0,89 € (iPad, 8.6 MB)
Scanner Pro by Readdle Scanner Pro by Readdle
(1156)
5,99 € Gratis (uni, 28 MB)
HT Recorder for iPad HT Recorder for iPad
(14)
3,59 € Gratis (iPad, 17 MB)
Aufnahme Pro Aufnahme Pro
(19)
1,79 € Gratis (uni, 11 MB)
AAC-Rekorder AAC-Rekorder
(6)
1,79 € Gratis (uni, 3.3 MB)
My Graphing Calculator - Grafik Taschenrechner My Graphing Calculator - Grafik Taschenrechner
(34)
1,79 € 0,89 € (uni, 2 MB)
TaskPaper — Simple to-do lists TaskPaper — Simple to-do lists
(86)
4,49 € Gratis (uni, 3.3 MB)
Analytics Tiles App Analytics Tiles App
(22)
2,69 € Gratis (uni, 9.4 MB)
Englisch <-> Deutsch Wörterbuch Langenscheidt Standard mit ... Englisch <-> Deutsch Wörterbuch Langenscheidt Standard mit ...
(1273)
49,99 € 29,99 € (uni, 184 MB)
myLife Organizer myLife Organizer
(14)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 14 MB)
1TapAlarm 1TapAlarm
(35)
0,89 € Gratis (uni, 18 MB)
Due — Erinnerungen + Timer Due — Erinnerungen + Timer
(238)
4,49 € 2,69 € (uni, 22 MB)
Map Measure - Area and Distance Calculator Map Measure - Area and Distance Calculator
(9)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 1.3 MB)
Fantastical 2 - Kalender und Erinnerungen in einer App Fantastical 2 - Kalender und Erinnerungen in einer App
(248)
3,59 € 1,99 € (iPhone, 16 MB)
Instacast 4 - Podcast Client Instacast 4 - Podcast Client
(311)
4,49 € 3,59 € (uni, 7.5 MB)
PDF Converter - Save Documents, Web Pages, Photos to PDF PDF Converter - Save Documents, Web Pages, Photos to PDF
(34)
5,99 € 2,69 € (iPad, 5.8 MB)
1Password 1Password
(844)
15,99 € 8,99 € (uni, 24 MB)
Buy Me a Pie! Classic - Grocery Einkaufsliste Buy Me a Pie! Classic - Grocery Einkaufsliste
(2694)
2,69 € 1,79 € (iPhone, 16 MB)
PDF Converter - Save Documents, Web Pages, Photos to PDF PDF Converter - Save Documents, Web Pages, Photos to PDF
(34)
5,99 € 2,69 € (iPad, 5.8 MB)
Buy Me a Pie! - Grocery Einkaufsliste Buy Me a Pie! - Grocery Einkaufsliste
(85)
2,69 € 1,79 € (uni, 7.3 MB)
Daedalus Touch – Text Editor für iCloud Daedalus Touch – Text Editor für iCloud
(221)
4,49 € Gratis (uni, 7 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Welche Produkte werden 2014 fallen gelassen?

Apple Hardware, iMac, Macbook, Macbook Air, Mac Mini Ivy Bridge

Apple rangiert immer wieder einige Produkte aus seinem Sortiment aus, oder entwickelt die Produkte einfach nicht mehr weiter und lässt diese unberührt. Bestes Beispiel für solch eine Entwicklung ist der iPod Classic, der seit Jahren im Apple-Store erhältlich ist, aber nie wieder aktualisiert worden ist. Somit sind wir auch schon beim Thema das uns am meisten beschäftigt, die iPods.

Apple wird im kommenden Jahr sich immer mehr auf neuen Devices wie iWatch, iPad und iPhone konzentrieren und es ist sehr wenig Platz für die alten MP3-Player von Apple. Die Verkaufszahlen stagnieren bzw. sind rückläufig und daher wird auch kein Geld mehr in die Entwicklung der Produkte gesteckt. Es ist zu erwarten, dass der iPod Shuffle und der iPod Nano nicht mehr aktualisiert werden – vielleicht erhält der iPod touch in diesem Jahr nochmals einen schnelleren Prozessor, aber selbst dies ist noch ungewiss.

Mac mini
Vom Einsteiger-Gerät seitens Apple ist es seit einem Jahr auch sehr still geworden und hier ist nicht klar, ob Apple das Interesse am Produkt verloren hat. Vielleicht wird man sich nochmals bemühen ein Hardware-Update zu tätigen, aber auch hier sind die Verkaufszahlen wahrscheinlich einfach zu schlecht, um ein komplett neues Produktdesign anzustreben. Somit gehen wir auch hier davon aus, dass es nicht mehr viele Neuerungen geben wird.

iAds
Der eigentlich sehr große Marktplatz für iOS-Werbung verschwindet immer mehr in der Belanglosigkeit und viele Unternehmen kehren Apple den Rücken. Wir gehen davon aus, dass Apple die iAds-Abteilung aber nicht auflassen, sondern in die iTunes-Werbeabteilung integrieren wird, um den Ausbau eines anderen Werbenetzwerkes voranzutreiben. Gemeint ist damit die Werbung, die bei iTunes Radio eingespielt wird. An das iOS-Netzwerk glauben aber immer weniger Kunden.

Wir haben sicherlich nicht alle Produkte oder Features von Apple erwischt, die in diesem Jahr (eventuell) nicht mehr weiterentwickelt werden. Vielleicht habt ihr noch einige Anregungen für Produkte, die Apple nicht mehr unterstützen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

New LetsTans Deluxe

Wolltest Du schon einmal völlig anders mit einem Tangram spielen? Hier ist die Deluxe Version von LetsTans – die erfolgreichste Tangram-App aller Zeiten. Eine komplett neue Erfahrung in Sachen Spielspaß und Energie von Tangrams auf Deinem iPhone und iPod touch.

NEUIGKEITEN
4.5 Millionen Mal heruntergeladen! Finde heraus, warum schon Millionen Spieler süchtig nach LetsTans sind – das ist einfach die beliebteste Tangram-App aller Zeiten.

MERKMALE
• 1820 handgearbeitete Puzzle – und es werden immer mehr!
• 10 fesselnde Spielmodi – von einfach bis schwierig.
• Es gibt sieben Stile!
• 50 Farben im Junior und im Silhouette Modus.
• Gasspieler: Lade Deine Freunde zum Spielen ein!
• Du brauchst Hilfe? Dann benutze unser praktisches Tipp-System.
• Zeituhr mit Pause-Option.
• iCloud – automatische Synchronisation mit all Deinen Geräten!
• Alle Puzzles zurücksetzen Option.
• Game Center Erfolge und Bestenlisten.
• 10 Sprachen: Deutsch, English, Français, 日本語, Italiano, Español, 简体中文, Русский, Türkçe, Українська.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die besten Rabatte [Foto, Video, Musik, Kinder]

Rund um die Feiertage vergünstigen enorm viele Entwickler gerne Ihre Apps. Wir sorgen für den Durchblick.

Aktuell gibt es so viele Rabatte, dass wir uns entschlossen haben, die Rabatt-Listen wegen der besseren Übersicht aufzuteilen.

Die besten Rabatte für Spiele-Apps hier
Die besten Rabatte für Produktivitäts-Apps hier

Die besten reduzierten Apps der Kategorien “Foto/Video/Musik/Kinder” haben wir hier für Euch zusammengefasst:

tadaa 3D tadaa 3D
(101)
0,89 € Gratis (iPhone, 15 MB)
Zitrr Camera Zitrr Camera
(62)
0,89 € Gratis (iPhone, 21 MB)
KitCamera KitCamera
(58)
1,79 € 0,89 € (uni, 64 MB)
Codi Animations Codi Animations
(5)
1,99 € 0,99 € (uni, 63 MB)
INStanPocket INStanPocket
(5)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 15 MB)
vjay für iPhone vjay für iPhone
(123)
2,69 € Gratis (iPhone, 322 MB)
vjay vjay
(398)
8,99 € Gratis (iPad, 329 MB)

Wetter

Reise/Navi

Jourist Weltübersetzer Jourist Weltübersetzer
(193)
8,99 € 4,49 € (uni, 85 MB)

Musik

AirCassette AirCassette
(117)
0,89 € Gratis (iPhone, 12 MB)
SoundHound ∞ SoundHound ∞
(4026)
5,99 € Gratis (uni, 14 MB)
AirMusic AirMusic
(944)
3,99 € 2,99 € (uni, 3.2 MB)
Thor Polysonic Synthesizer Thor Polysonic Synthesizer
(34)
13,99 € 5,99 € (iPad, 45 MB)
StringMaster StringMaster
(9)
4,49 € 3,59 € (iPad, 42 MB)
Nave Nave
(106)
17,99 € 10,99 € (iPad, 183 MB)
djay 2 djay 2
(373)
8,99 € 4,99 € (iPad, 52 MB)
Traktor DJ für iPhone Traktor DJ für iPhone
(193)
4,49 € 1,79 € (iPhone, 41 MB)
TNR-i TNR-i
(133)
17,99 € 8,99 € (43 MB)
Keyboard Arp & Drum Pad Keyboard Arp & Drum Pad
(35)
3,59 € 1,79 € (iPad, 8.3 MB)
Orphion Orphion
(150)
3,99 € 2,99 € (iPad, 15 MB)

Kochen

MyGrill – Die besten Grillrezepte MyGrill – Die besten Grillrezepte
(8)
2,69 € 0,89 € (uni, 17 MB)
iNUDEL – Rezepte für Nudelfreunde iNUDEL – Rezepte für Nudelfreunde
(14)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 16 MB)

Wissen

Articles Articles
(506)
0,99 € Gratis (uni, 15 MB)

Gesundheit/Sport

iBody - der Fitnessmanager iBody - der Fitnessmanager
(609)
8,99 € 4,49 € (iPhone, 13 MB)
Zombies, Run! Zombies, Run!
(170)
3,59 € 2,69 € (uni, 408 MB)
100+ Pushups - Getting in Shape in Six Weeks 100+ Pushups - Getting in Shape in Six Weeks
(6)
1,79 € Gratis (uni, 11 MB)

Kinder

Der König der Löwen: Timons Geschichte
(16)
4,49 € 1,79 € (uni, 557 MB)
Anzeige



iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erste Zahlen & ein Gewinner aus der appgefahren-Nutzerumfrage

Ende 2013 haben wir zu einer Nutzerumfrage aufgerufen, an der mehr als 1.500 von euch teilgenommen haben. Wir wollen aber noch ein paar Zahlen mehr nennen.

appgefahren-IconZunächst einmal möchten wir uns bei allen Bedanken, die sich ein paar Minuten Zeit genommen und unsere Umfrage ausgefüllt haben. Wir haben zahlreiche interessante Sachen über euch erfahren können, mit denen wir zuvor gar nicht gerechnet haben. Insgesamt war die Umfrage ein voller Erfolg und mehr als aufschlussreich, auch wenn wir noch ein paar Tage kämpfen müssen, um uns durch eure schriftlichen Notizen zu kämpfen.

Was uns aber wohl am meisten überrascht hat ist das Alter unserer Leser. 32 Prozent aller appgefahren-Leser sind älter als 45 Jahre, nur 21 Prozent sind jünger als 25 Jahre. Vielleicht sollten wir das Helene-Fischer-Thema vom 31. Dezember noch einmal völlig neu aufgreifen? Nein, nur ein kleiner Spaß am Rande. Wir hätten wirklich nicht gedacht, dass das Altersspektrum so weit nach oben reicht – ansonsten hätten wir noch mehr Auswahl-Felder hinzugefügt.

Interessant ist auch, dass der Anteil an iPhone und iPad in etwa gleichauf liegt, wobei viele Nutzer beide Geräte besitzen – ein einziges Apple-Produkt besitzen nur 9 Prozent der Leser. Ähnliche Erkenntnisse haben wir aber schon in den Statistiken unserer Webseite festhalten können. Etwa die Hälfte aller appgefahren-Nutzer besitzt ein Apple-Computer.

In der Kategorie “ich wünsche mir etwas” sind einige Dinge besonders herausgestochen. Ihr wollt mehr Artikel über Neuerscheinungen, mehr Testberichte sowie mehr Infos über Zubehör und Hardware. Das sind Sachen, die wir relativ kurzfristig umsetzen können. Anders sieht es dagegen bei den Wünschen nach einer Neuauflage des appMagazins und einer Mac-Applikation aus, darüber müssen wir zunächst intern entscheiden.

Das mit der Umfrage verbundene Gewinnspiel hat “meukelbill” gewonnen – er erhält in wenigen Tagen ein tolles Überraschungs-Paket aus unserer Redaktion. Viele andere werden in kürze eine Mail mit Antworten auf etwaige Fragen erhalten, hier benötigen wir aber noch ein wenig mehr Zeit.

Der Artikel Erste Zahlen & ein Gewinner aus der appgefahren-Nutzerumfrage erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Infografik zeigt wichtiges und lustiges über Mobiltelefone in unserem Alltag

Eine neue Infografik stellt die Verwendung von Mobiltelefonen in unserem Alltag dar. Unter anderem wird beantwortet, wo Benutzer ihr Smartphone hinlegen, wenn sie schlafen uvm. Wusstet ihr, dass gut 27 Prozent aller eMails auf einem Telefon geöffnet werden? Die Grafik trägt den Titel "Mobiltelefone - Alles was ihr wissen müsst" und präsentiert spannende sowie lustige Fakten rund um den Alltag der Mobiltelefone. Es ist eine Liste für sowie gegen Mobiltelefone enthalten. Die Daten sind schon etwas älter, haben sich aber nicht sonderlich geändert. Definitiv einen Blick wert!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute wirklich lohnen

Wir sorgen für Durchblick bei Apps und fassen die interessantesten Angebote aus dem Mac App Store übersichtlich zusammen.

Wir sortieren immer vor und versammeln nur die Mac-Top-Rabatte, die sich wirklich lohnen. Wir wünschen viel Spaß beim Download unserer Tipps.

Mac-Rabatte-Slider

Games

Modern Conflict Modern Conflict
(13)
0,89 € Gratis (16 MB)
LEGO® Pirates of the Caribbean LEGO® Pirates of the Caribbean
(35)
13,99 € 8,99 € (7387 MB)
LEGO Batman 2: DC Super Heroes
(30)
26,99 € 13,99 € (4231 MB)
LEGO Star Wars Saga LEGO Star Wars Saga
(74)
17,99 € 8,99 € (4427 MB)
LEGO Indiana Jones 2 LEGO Indiana Jones 2
(20)
17,99 € 8,99 € (4538 MB)
LEGO Star Wars III: The Clone Wars
(95)
17,99 € 8,99 € (6570 MB)
Borderlands Game Of The Year Borderlands Game Of The Year
(84)
13,99 € 8,99 € (9056 MB)
LEGO Harry Potter Years 1-4 LEGO Harry Potter Years 1-4
(38)
17,99 € 8,99 € (6257 MB)
LEGO Harry Potter: Years 5-7
(27)
17,99 € 8,99 € (7495 MB)
LEGO Batman 2: DC Super Heroes
(30)
26,99 € 13,99 € (4231 MB)
LEGO Batman LEGO Batman
(13)
17,99 € 8,99 € (3843 MB)
SEGA Superstars Tennis SEGA Superstars Tennis
Keine Bewertungen
13,99 € 8,99 € (1787 MB)
Sonic & SEGA All-Stars Racing Sonic & SEGA All-Stars Racing
(8)
13,99 € 8,99 € (3933 MB)
Trainz Simulator Trainz Simulator
(36)
21,99 € 13,99 € (6502 MB)
Waking Mars Waking Mars
Keine Bewertungen
8,99 € 2,69 € (315 MB)
Worms Revolution - Deluxe Edition Worms Revolution - Deluxe Edition
(15)
8,99 € 4,99 € (1063 MB)
Worms Crazy Golf Worms Crazy Golf
(7)
2,69 € 1,99 € (770 MB)
Worms Special Edition Worms Special Edition
(69)
4,49 € 3,99 € (666 MB)
Borderlands Game Of The Year Borderlands Game Of The Year
(84)
26,99 € 8,99 € (9056 MB)
RollerCoasterTycoon 3 Platinum RollerCoasterTycoon 3 Platinum
(77)
26,99 € 17,99 € (592 MB)

Produktivität

Punakea Punakea
(5)
13,99 € Gratis (2.9 MB)
Drops * Easy File Uploads Drops * Easy File Uploads
Keine Bewertungen
8,99 € 4,49 € (0.4 MB)
Flashcards Flashcards
(10)
26,99 € 13,99 € (1.5 MB)
Fantastical Fantastical
(204)
17,99 € 8,99 € (10 MB)
NZBVortex NZBVortex
(21)
17,99 € 8,99 € (4.9 MB)
Logoist Logoist
(24)
17,99 € 8,99 € (93 MB)
MacStammbaum 7 MacStammbaum 7
(75)
44,99 € 21,99 € (318 MB)
1Password 1Password
(850)
44,99 € 30,99 € (30 MB)
StatsBar - System Monitor StatsBar - System Monitor
(30)
4,49 € 2,69 € (3.7 MB)

Foto/Video

Image2icon Image2icon
(8)
11,99 € 3,59 € (2.5 MB)
PhotoBulk: Watermark, Resize, Optimize and Rename
(16)
8,99 € 4,49 € (3.4 MB)
Animationist Animationist
(11)
26,99 € 13,99 € (83 MB)
Logoist Logoist
(24)
17,99 € 8,99 € (93 MB)
Intensify Intensify
(16)
26,99 € 17,99 € (21 MB)
Snapheal Snapheal
(61)
13,99 € 8,99 € (27 MB)
FX Photo Studio Pro FX Photo Studio Pro
(15)
17,99 € 14,49 € (137 MB)
FX Photo Studio FX Photo Studio
(14)
10,99 € 8,99 € (137 MB)

Musik

Loopster Loopster
(18)
6,99 € 4,49 € (6.6 MB)
TuneSpan — Your iTunes Library on Multiple Drives TuneSpan — Your iTunes Library on Multiple Drives
(129)
13,99 € 7,99 € (3.8 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWatch: Gehäuse soll noch Probleme bereiten

Wird 2014 das Jahr der iWatch? Wenn es nach uns geht, muss Apple nicht Jahr für Jahr eine neue Produktkategorie eröffnen. So langsam aber sicher kribbelt es uns den Fingern und wir hätten nichts dagegen, wenn es dieses Jahr soweit ist. Unseren Ausblick und unsere Einschätzungen für 2014 findet ihr hier.

iwatch_konzept1

Wir halten ein tragbares Gadget seitens Apple für das Handgelenk als wahrscheinlicher als einen eigenen Fernseher. Viele Unternehmen arbeiten an einer Smartwatch und Samsung und Sony haben bereits ihre Vorstellung präsentiert, wie eine Smartwatch (nicht) auszusehen hat.

Gerüchte zur iWatch sind nicht neu. Regelmäßig tauchen diese auf und es heißt, dass Apple schon seit Jahren an so einem Produkt arbeitet, die selbst gesteckten Ziele für eine iWatch bislang jedoch nicht erreicht hat.

Wie Digitimes berichtet, soll es derzeit noch Probleme bei der Produktion der iWatch geben. Die Ausbeute soll nur bei 50 Prozent liegen und der Schwachpunkt soll im pulvermetallurgischen Spritzgußverfahren (MIM: metal injection molded) liegen. Dieses Verfahren wird oft bei der Massenproduktion von hoch-präzise verarbeiteten Produkten eingesetzt. Es erlaubt allen Komponenten eine spezielle Form und bleibt dabei sehr widerstandsfähig.

Für gewöhnlich wird dieses Verfahren für Komponenten innerhalb eines Produkts verwendet. Durch die Unibody-Bauweise, die Apple bei vielen Produkten anwendet, werden innere Komponenten Teil des Gehäuses und dies soll zu Komplikationen führen.

Es bringt nichts, ein unausgereiftes Produkt in kleinen Mengen auf den Markt zu bringen. Sollte der Bericht stimmen, sollte Apple die Probleme vor der Markteinführung in den Griff bekommen. Wie bei allen Gerüchten, sollte auch dieses mit einer Portion Skepsis betrachtet werden. Mal liegt Digitimes goldrichtig und mal liegt der Branchendienst auch völlig daneben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HideMyAss iOS-VPN wirbt mit Edward Snowden

HMA! Pro VPN
Die VPN-App HideMyAss Pro für iPhone und iPad wird derzeit mit Nähe zu Edward Snowden beworben. HMA! Pro VPN nutzt im App Store den Nickname ESnowden für Marketing-Zwecke. Grundsätzlich ein valides Konzept für die Werbung ist die Idee mit Edward Snowden zu werben. Auf einem Screenshot von HMA Pro VPN ist eine Original-IP-Adresse aus Russland zu sehen, die eine IP-Adresse in den USA erreichen möchte. Snwodens derzeitiger Aufenthaltsort ist Russland. Dazu kommt eben der Nickname des Accounts “ESnowden”. HMA hat Nutzerdaten herausgegeben Die Werbung wirkt auf den ersten Blick zynisch, da Snowden gerade gegen die Bespitzelung von Personen eintritt und (...). Weiterlesen!
Name: HMA! Pro VPN
Publisher: Privax
Bewertung im App Store: 0.0/5.0
Preis: kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fitbit-App verwandelt iPhone 5s in Fitnesstracker

Mit dem Update der Fitbit-App für iOS, kann das iPhone 5s in einen Fitnesstracker verwandelt werden. Dafür sorgt die neue MobileTrack-Funktion, die dem iPhone-Nutzer die Aufzeichnung von Aktivitäten ganz ohne ein zusätzliches Fitbit-Gerät ermöglicht. Die iOS-App von Fitbit erlaubt es dem Anwender, seine Fitness-Aktivitäten auf dem iPhone 5s nachzuverfolgen, ohne dazu eines der Fitbit-Armbänder tragen zu müssen. Dazu zapft die MobileTrack-Funktion Apples A7-Chip an und ruft die dort gespeicherten Bewegungsdaten vom Kompass, dem Bewegungssensor sowie vom Gyroskop ab.So lassen sich zum … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Simone Zahradka

Auch wenn Sie nicht gerade Fan von flashanimierten Websites sind, sollten Sie Ihre Abneigung für einen Moment bei dieser Seite vergessen. Denn die kanadische Illustratorin Simone Zahradka zeigt auf ihrer eindrucksvollen Website, in einem umfangreichen Portfolio, ihre Illustrationen und malerischen Arbeiten.

Simone Zahradka

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Mini Bluetooth-Tastatur

iGadget-Tipp: Mini Bluetooth-Tastatur ab 12.77 € inkl. Versand (aus China)

Mini Bluetooth-Tastatur für alle die beim Tippen lieber echte Tasten fühlen wollen.

Ideal für iPad und iPhone.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Outline+

Notizenaufnahmesystem wird wieder intuitiv.
Outline bietet einfache, aber detalierte Bearbeitung und Zeichenwerkzeuge.
Die App wurde entwickelt, um ein guter Ort für eine enorme Menge der Notizen dank seiner mächtigen Organisationwerkzeuge zu sein – Ihre Dateien sind hierarchisch in Notizbücher strukturiert – Abschnitte, Abschnittsgruppen und Seiten – so wie sie mit dem alten Papiernotizbuch verwendet werden. Vollkommen kompatibel mit Microsoft OneNote.

**Natürliches Note-Taking Erleben **
Geben oder ziehen irgendwo auf einer Seite. Ähnlich wie in einem guten alten Notizbuch. Sie machen es gerade auf Ihre Weise, nicht mit einem Werkzeug eingeschränkt! Keine Angst vor Grenzen: Wir möchten, dass Sie Ihre Ideen in Outline arrangieren wie sie wachsen und bevölkern die Leinwand, wo Sie sie platzieren.

** Einfach zu starten. Einfach zu verwenden. **
Keine Konten, Desktop-Clients oder Abo-Gebühre. Verwenden Sie es einfach!
Outline ist voll kompatibel mit OneNote können Sie auch vorhandene hochladen Notebooks von Ihrem PC-Version von OneNote.

**Texteditor **
Leistung eines voll ausgestatteten Texteditor nur, wenn Sie es brauchen. Built-in Stilen. Listen. Einzug. Alles, womit Sie Ihre Gedanken besser visualisieren und strukturieren können, wird in der multifunktionel Notizerstellungsvorrichtung App verpackt.

** Ihre Notizen sind gut organisiert **
Halten Sie alles in Ordnung. Die perfekte Organisation der Outline zeigt die Hierarchie Ihrer Ideen. Seien Sie sicher, Sie können Sektionen und Gruppen von Abschnitten in einem Notizbuch, das mit dem Thema angepasst werden zu schaffen. Sie finden Ihre Notizen jetzt viel einfacher!

** Zeichnen. Markieren. Anmerken. **
Wenn es etwas jenseits der Worte ist … Zeichnen! Built-in Stifte und Textmarker Tools ermöglichen es Ihnen, Ihre Ideen in der einfachsten Weise jemals auszudrücken! Kommentieren von Bildern und Text-Notizen mit bunten Farben. Mit Magie Textmarker, um den Text in einem einzigen Hub zu betonen.

** Die Prämie iOS Client für Ihren OneNote **
Outline ist vollständig kompatibel mit dem Microsoft OneNote-Dateiformat. Wir bieten Ihnen die beste Erfahrung auf dem iPad und Mac für OneNote Nutzer. Außerdem stellen wir Ihnen den besten Kunden-Support. Skydrive Synchronisation ist eingebaut (falls DropBox keine Option ist).

** Erreichen Sie Ihre Dateien an verschiedenen Geräten **
Wir bieten verschiedene Methoden der Synchronisation so können Sie wählen Ihre Lieblings-Wolke. Eine breite Palette von Dienstleistungen an dem Sie Änderungen innerhalb Ihres Notebooks auf iPad und PC wie SkyDrive, Dropbox, Box und iTunes zu halten sind garantiert.
Verwenden Sie Outline auf iPad und Mac. Verwenden Sie Microsoft OneNote auf Windows und Android.

Download @
App Store
Entwickler: Gorillized
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jet Car Stunts 2: Dieser Flitzer hat’s in sich [VIDEO]

Noch ein Rennspiel nach Sega gefällig? Bittesehr: Jet Car Stunts 2 ist der Nachfolger des bekannten Jet Car Stunts.

Das Universal-Game ist kostenlos erhältlich und bietet satte 120 Level, die es zu meistern gilt. Je nach Euren Fähigkeiten dürft Ihr aus drei verschiedenen Schwierigkeitsgraden wählen. Auch diverse Fahrzeuge werden angeboten. Bei den meisten Strecken wird allerdings ein Flitzer vorgegeben und Ihr habt selbst keine Wahl. Die Level sind wie schon beim Vorgänger aus herumfliegenden Blöcken aufgebaut.

jet car stunts 2 screen2

jet car stunts 2 screen1

Zwischen diesen müsst Ihr auch manchmal mit dem Jetpack herumfliegen, welches sich durch Neigen des iGeräts steuern lässt. Der Treibstoff ist eingeschränkt und muss sich hin und wieder regenerieren. Bei abgeschlossenen Level speichert das Game ein Replay-Video. Eure Highscores könnt Ihr global mit anderen Spielern vergleichen. Per In-App-Kauf dürft Ihr zusätzliche Level, Herausforderungen und sogar einen Level Editor erwerben. Ein umfangreiches Gesamtpaket für ein Spiel, das auch grafisch absolut überzeugen kann. Neben SEGAS Racer und Feed Me Oil 2 ist Jet Car Stunts 2 heute die herausragende Neuerscheinung im App Store. (ab iPhone 3GS, ab iOS 6.0, englisch)

Jet Car Stunts 2 Jet Car Stunts 2
(19)
Gratis (uni, 35 MB)
Jet Car Stunts Jet Car Stunts
(1323)
1,79 € (uni, 31 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ständige Gewissheit: Wurde ich gehackt?

Der aktuelle Skandal um die klaffende Sicherheitslücken in Snapchat, wir berichteten, lässt viele Nutzer am ausgestreckten Arm verhungern. Unbekannte haben in der Neujahresnacht 4,6 Millionen Telefonnummern und Userdaten veröffentlicht. Snapchat selber hüllt sich weiter in Schweigen.

Solche groß angelegten Datenbanken mit gehackten Daten sind keine Seltenheit mehr. Zusehends werden die Sicherheitswände großer Firmen wie Kleinholz zerlegt, Adobe und Vodafone waren bereits Opfer. Klar, dass bei vielen Nutzern die Alarmglocken schrillen.

Mit dem nützlichen Tool “haveibeenpwned lässt sich einfach herausfinden, ob die eigenen Accountdaten von Unbekannten gestohlen wurden. Nach Eingabe der EMail-Adresse spuckt die Seite Hackerangriffe aus, in denen man selber verwickelt war. Seit heute unterstützt das Programm auch Benachrichtigungen. Sollten künftig also wieder große Sicherheitslücken von Hackern ausgenutzt und Daten gestohlen werden, so wird man umgehend per Mail informiert. Ständige Gewissheit, die ihr hier kostenlos ordern könnt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Milliarden-Bewertung für Hauselektronik-Start-up Nest

Das Start-up des ehemaligen iPod-Chefs hat angeblich in einer weiteren Finanzierungsrunde mindestens 150 Millionen Dollar erzielt. Nest entwickelt vernetzte Thermostate und Rauchmelder mit App-Anbindung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adonit Jot Script: Besonderer Stylus für iOS mit dünner Spitze

Mit dem Jot Script führt Adonit eine neue Technologie ein, die es ermöglicht, dass die Spitze des Stylus nur noch einen Durchmesser von 1,9 mm hat.

Adonit Jot ScriptEine der bekanntesten und sicherlich auch am häufigsten angesehen Keynotes von Steve Jobs ist die, auf der das iPhone vorgestellt wird. Meine Lieblingsstelle ist der Punkt, an dem er fragt, wie man das iPhone bedient. „Who wants a stylus?“ Die klare Antwort: „Nobody wants a stylus“. Auf dem iPhone konnte man dieses sicherlich nachvollziehen. Seit dem Erscheinen des iPad ist der Markt für Stifte zum Arbeiten allerdings enorm gewachsen und bietet einige interessante Lösungen an.

Mit dem Jot Script bringt Adonit nun einen weiteren Stylus auf den Markt, der sich von den bisherigen Modellen komplett unterscheidet. Wenn man schon einmal einen Stylus von Adonit genutzt hat, weiß man, wie genau man mit diesen Schreiben oder Malen kann. Die bisherigen Modelle hatten eine Spitze, an der eine durchsichtige „Disc“ befestigt ist. Beim Jot Script ist diese nicht mehr vorhanden, sondern durch eine Spitze aus Metall ersetzt worden. Diese arbeitet mit einer Technologie namens Pixelpoint und hat nur noch 1,9 mm im Durchmesser. Andere Herstellen setzen ja nach wie vor auf die dicken Kunststoff-Gummis als “Spitze”.

Mit dem Jot Script hat nicht mehr das Problem, dass man durch eine dicke Spitze gar nicht genau sieht, wo man auf dem Display agiert. Mehr Informationen zur Pixelpoint-Technologie findet man auf der Homepage von Adonit. Der Jot Script benötigt zum Arbeiten eine ganz normale AAA-Batterie. Lässt die Batterie in der Leistung nach, bekommt man das durch eine LED am Stylus signalisiert. Der Austausch erfolgt einfach, indem man den Verschluss am Ende aufschraubt und die Batterie austauscht. Zusätzlich zu Pixelpoint arbeitet der Jot Script mit Bluetooth 4.0. Unterstützt eine App den Jot Script, kann man diesen mit seinem iPad oder iPhone koppeln, so dass die App nur noch die Eingaben vom Stylus erkennt und Handauflagen auf dem Display ignoriert werden. Das Einschalten und Ausschalten des Jot Script erfolgt über eine kleine Taste am Stylus.

Einen Nachteil hat die ganze Geschichte allerdings: Der Stift ist “laut”. Jedes Mal, wenn man ihn auf seinem iPhone oder iPad aufsetzt, gibt es ein kleines Klacken, das man von herkömmlichen Eingabestiften mit Gummi-Aufsatz nicht kennt. Zu Kratzern führt das ganze aber nicht, da die Spitze des Jot Script weicher als Glas ist. Man sollte aber aufpassen, dass sich kein grober Staub auf dem Display befindet, der zu Kratzern führen könnte.

Die Verbindung zwischen Stylus und Gerät geht schnell und einfach von der Hand. Der Jot Script liegt gut in der Hand und wirkt auf den ersten Blick wie ein ganz normaler Kugelschreiber. Der Jot Script wurde speziell für Penultimate (App Store-Link), das man kostenlos laden und mit einem Evernote-Account nutzen kann, entwickelt. Allerdings unterstützen auch andere bekannte Apps den Jot Script, wie zum Beispiel Goodnotes 4 (App Store-Link). Eine Auflistung aller unterstützten Apps findet man ebenfalls auf der Homepage von Adonit.

Goodnotes 4 kostet zur Zeit 4,49 Euro und man muss sich nicht wie bei Penultimate bei einem Service registrieren. Goodnotes 4 wurde komplett neu entwickelt und steht erstmals als Universal-App bereit. Die App bringt viele interessante neue Funktionen und es wird mindestens iOS 7 vorausgesetzt. Die Kombination aus Jot Script und Goodnotes 4 birgt einiges Potential in sich und ist eine gute Wahl für Personen, die auf der Suche nach einem präzisen Stylus und einer App für Notizen und mehr sind. Der Preis für den Jot Script (Amazon-Link) liegt aktuell bei 74,99 Euro. Im Vergleich mit anderen Eingabestiften auf dem Markt ist der Jot Script im Moment einzigartig, denn so eine dünne Spitze findet man sonst nirgends. Für handschriftliche Notizen, Skizzen und Zeichnungen ist er perfekt geeignet.

Abschließend gibt es noch ein Video eines Nutzers, der seinen Jot Script bereits mehr als vier Wochen genutzt hat – dort gibt es einige weitere interessante Details zum Produkt.

Video: Adonit Jot Script Stylus

µ

Der Artikel Adonit Jot Script: Besonderer Stylus für iOS mit dünner Spitze erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Mac Pro: Modularer Aufbau erleichtert Service

MacProParts

Einfach zu reparieren und aufrüstbar [Update]

Die Kollegen von iFixit.com untersuchen schon seit Jahren die Produkte führender Hersteller auf Reparatur-Möglichkeiten und nachträgliche Upgrade-Optionen. Nun haben sie den neuen Mac Pro seziert und festgestellt, dass er sich besser aufrüsten lässt, als von vielen erwartet.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 2.1.14

Fotografie

PhotoPosterMaker PhotoPosterMaker
Preis: Kostenlos

Grafik & Design

Toolbox for Pages Toolbox for Pages
Preis: Kostenlos

Soziale Netze

TweetDeck by Twitter TweetDeck by Twitter
Preis: Kostenlos

Musik

wpid-nl-header-2014-01-2-18-00.jpg

Spiele

Slots - Pharaoh Slots - Pharaoh
Preis: Kostenlos
Video Poker : Triple Cash
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Software für die Steuererklärung 2013

Der Entwickler fedoco Development hat ein Programm zur Erstellung der Steuererklärung für das Jahr 2013 auf den Markt gebracht. Es ist für gängige Einnahmearten ausgelegt, darunter Einkünfte aus selbst- und nichtselbstständiger Arbeit, Gewerbebetrieb, Vermietung und Verpachtung sowie Kapitalvermögen, und ermöglicht die Übermittlung der Steuererklärung via Elster.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

KKSTR Fußball-Manager bringt die Bundesliga-Stars aufs iPhone

iconMit KKSTR buhlt im App Store ein noch recht junger Fußball-Manager um die Gunst der iPhone-Besitzer. Besonders wird die App dadurch, dass ihr hier nicht mit Fantasienamen hantiert, sondern aktuelle Profis in euren Teams habt, deren Leistungskurve in der realen Bundesliga sich direkt auf das Spiel überträgt.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWatch: Neuartige Fertigungsverfahren mit nur geringer Ausbeute?

Verspätet sich die iWatch? Die von Apple erwartete iWatch könnte voraussichtlich erst in der zweiten Jahreshälfte auf den Markt kommen. Grund dafür sollen technische Herausforderungen sein, die Apple mit einem neuartigen Verfahren lösen will. Technische Herausforderungen bei der Oberflächenbehandlungen des Gerätegehäuses der iWatch könnten die Vorstellung des Produktes noch etwas hinauszögern, berichtet DigiTimes. Die Oberflächenbehandlung des Metall-Spritzguss-Gehäuses sei schwierig und führe dazu, dass tragbare Geräte wie die iWatch oder die Toq-Smartwatch von Qualcomm nur eine … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nokia entfernt Karten-App aus dem App Store

Ende Dezember hat Nokia die hauseigene Karten-App "Here" für iOS-Geräte zurückgezogen – sie war gut ein Jahr lang im App Store erhältlich. Als Grund führt Nokia iOS 7 ins Feld.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Candy Crush” entführt in den App Store: iOS-Nutzer klagen über dreiste Werbung

candyIhr öffnet die Chrome-Applikation, die Facebook-App, die ifun|news-App, Safari oder einen ganz anderen, durchweg seriöses App Store-Download mit Browser-Komponente und ehe der eigentlich Inhalt geladen ist, hat euch die Anwendung bereits in den App Store und auf die Seite des Gratis-Titels “Candy Crush” befördert? Falls [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro: 2K und 4K Display sowie Eye-Tracking Funktion?

Im Januar 2010 hat Apple das 9,7“ iPad vorgestellt, knapp drei Jahre später folgte im Herbst 2012 das 7,9“ iPad mini. Wird Apple zukünftig mit dem iPad Pro ein Tablet mit größerem Display vorstellen? Am gestrigen Mittwoch haben wir einen Ausblick auf das Apple Jahr 2014 gegeben, mit der Vorstellung eines 12,9“ iPad Pro rechnen wir in diesem Jahr nicht. Gleichwohl wir das iPad Pro in den kommenden zwei Jahren erwarten.

12_9_ipad_render1

Bereits mehrfach war in den letzten Wochen zu lesen, dass Apple an einem iPad Pro arbeitet. Mehrfach war zu lesen, dass Apple ein iPad Pro entwickelt und dieses möglicherweise schon 2014 auf den Markt bringen wird. Zuletzt hieß es Oktober 2014.

Die jüngsten Gerüchte stammen von der International Business Times. Demnach könnte das iPad Pro im Herbst dieses Jahres auf den Markt kommen. Bei der ersten Generation soll Apple ein 2K Display sowie Eye-Tracking verbauen. Ein iPad Pro mit 4K Display soll folgen.

Sollte sich Apple beim iPad Pro zu einer größeren Displaygröße entscheiden, so rechnen wir stark damit, dass gleichzeitig die Bildschirmauflösung hochgeschraubt wird. 2K bieten bereits iPad Air und Retina iPad mini. Inwieweit diese Gerüchte „Hand und Fuß“ haben, bleibt abzuwarten. Das eingebundene Foto zeigt ein 12,9″ iPad Rendering, welches vor einigen Monaten aufgetaucht ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues iPhone 6- und iPhone 6C-Konzept

iphone6_konzept3

Nachdem Apple nun zwei iPhone-Modelle im Sortiment hat, müssen die 3D-Designer gleich zwei neue Smartphones aus dem Hut zaubern, um die neue Generation von Apples-Smartphones abzubilden. Diesmal haben wir ein sehr interessantes Konzept, welches unserer Ansicht nach ziemlich realistisch aufgebaut ist. Das iPhone 6 ist sehr flach gehalten und verfügt über ein randloses und größeres Display, das noch hochauflösender ist als das Display des jetzigen iPhones. Auch der Finger-Print-Sensor wurde nicht vergessen.

iphone6c_konzept1

iPhone 6C
Beim iPhone 6C hat man sich in etwa das Gleiche einfallen lassen, das bestehende Gehäuse des Plastik-iPhones genommen und in der Dicke reduziert. Auch hier wird ein Finger-Print-Sensor verarbeitet und an kann davon ausgehen, dass die Technologie des iPhone 5S in dem iPhone 6C schlummert. Das Display des iPhone 6C ist ähnlich dem des iPhone 6C und verfügt über eine hohe Auflösung und über ein randloses Display.

Was haltet von den Konzepten?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Diverse Deals: iPhone 5s, Lautsprecher und Kopfhörer im Angebot

Bei Redcoon und Amazon gibt es heute einige interessante Schnäppchen, die wir euch vorstellen wollen.

Philips Fidelio L2Wenn ihr zum Beispiel auf der Suche nach einem iPhone 5s in silber seid und euch 16 GB Speicherplatz ausreichen, könnt ihr aktuell zum Internet-Bestpreis bei Redcoon zuschlagen. Für 659 Euro (zum Angebot) statt den Apple-üblichen 699 Euro wechselt das Gerät seinen Besitzer. Redcoon gibt an, dass es sich um Ware aus Großbritannien handelt – Einschränkungen müsst ihr allerdings nicht in Kauf nehmen. Es liegt allerdings ein englisches Netzteil bei, wobei man Zuhause ja ohnehin genügend USB-Stecker herumfliegen haben sollte. Praktischer Nebeneffekt: Für den nächsten Ausflug nach London hat man direkt das richtige Netzteil. Die Ersparnis ist zwar nicht sehr groß, es ist aber die günstige Möglichkeit, wenn man auf einen Vertrag (und die Telekom-Angebote) verzichten möchte.

In den Redcoon-Hotdeals gibt es neben schicken Kopfhörern der deutschen Marke Beyerdynamic einen AirPlay-Lautsprecher von Loewe. Das Traditionsunternehmen setzt auf ein schickes Alu-Gehäuse, das im ersten Moment gar nicht so aussieht wie ein Lautsprecher. Die ehemalige UVP von 600 Euro ist schon längst Vergangenheit, aktuell werden 299 Euro (zum Angebot) gefordert. Der Preisvergleich liegt immerhin bei 389 Euro. Der Lautsprecher bekommt von Amazon-Kunden 3,8 von 5 Sternen.

Bereits vorhin haben wir euch im News-Ticker auf den Philips Fidelio L2 aufmerksam gemacht, den es heute für 180,08 Euro (Amazon-Link) statt 284 Euro im Preisvergleich gibt. Das Modell war ursprünglich für den britischen Markt gedacht, daher gibt es hier in Deutschland kaum Rezensionen. Auf dieser Webseite gibt es aber einen ausführlichen Testbericht, an dessen Ende 5 von 5 Sternen stehen. Gelobt wird unter anderem der lebendige und gute Klang. Der größte Unterschied zum B&W P5, der über die Feiertage immer mal wieder im Angebot war: Beim Philips Fidelio L2 handelt es sich um einen Over-Ear-Kopfhörer, der das ganze Ohr umfasst. Das macht sich unter anderem in der Schallisolierung und im Tragekomfort positiv bemerkbar.

Der Artikel Diverse Deals: iPhone 5s, Lautsprecher und Kopfhörer im Angebot erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Wassermelone”: Roman von Marian Keyes gratis bei 12 Tage Geschenke

12 Tage Geschenke
Apple verschenkt bei 12 Tage Geschenke heute den Roman “Wassermelone” von Marian Keyes. Es handelt sich um ein iBook, entsprechend ist Apple-Hardware zum Lesen nötig. In “Wassermelone” erzählt Marian Keyes von Claire Walsh, die ein Kind bekommt, aber sich dabei nicht so fühlt, wie andere Eltern davon berichten. Sie fühlt sich eher wie eine Wassermelone in Stiefeln. Außerdem hat sie ihr Mann verlassen. Aber James steht irgendwann doch wieder vor (...). Weiterlesen!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Scanner Pro: Top-App heute gratis statt 5,99 Euro

Noch immer gelten viele schöne Rabatte bei iOS und Mac, einer ist heute frisch dazugekommen und ein Top-Tipp.

Die Entwickler von Readdle sind iTopnews-Lesern aus zahlreichen Empfehlungen ein Begriff. Heute nun ist Scanner Pro, universal erhältlich und sonst mit 5,99 Euro nicht gerade billig, kostenlos zu haben. Die App erledigt das, was der Titel verspricht, professionell und auch für Gelegenheits-Anwender intuitiv.

Scanner Pro

Dabei spielt die Scanner-Software mit iCloud, Dropbox und Google Drive problemlos zusammen. Sogar WebDAV-Server werden unterstützt. Schon in Kürze dürfte die App wieder den Originalpreis haben. Ein Hinweis noch: Wer Scanner Pro mit iPad 1 oder iPad 2 nutzen will, sollte mit der einen oder anderen Einschränkung rechnen. Alle andere Geräte liefern perfekte Ergebnisse.

Die anderen wichtigen App-Angebote:

Die besten iOS-Spiele-Rabatte
Die besten iOS-Produktivitäts-Rabatte
Die besten iOS-Rabatte für Foto, Video, Musik, Kids
Die besten Mac-App-Rabatte

Scanner Pro by Readdle Scanner Pro by Readdle
(1156)
5,99 € Gratis (uni, 28 MB)
Anzeige



iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad mini 2 Gewinnspiel: Das sind die Gewinner

Bis Ende des letzten Jahres haben wir ein iPad mini 2 mit Retina-Display, eine iBattz Akkuhülle und zwei Leder-Holz-Cases verlost. Der Grund: Unsere App feiert Einjähriges! Jetzt haben wir die Glücksfee herangelassen und ausgelost. Hier kommen die Gewinner.

1387025488 iPad mini 2 Gewinnspiel: Das sind die Gewinner

Herzlichen Glückwunsch, Christopher G.! Du bekommst ein iPad mini 2, 16 GB, WiFi in deiner Wunschfarbe von uns geschenkt.

Die anderen Gewinner: Franz A. freut sich über die iBattz Akkuhülle. Und die beiden Leder-Holz-Cases gehen an Torsten V. und Denise K.! Herzlichen Glückwunsch. Alle Gewinner werden in Bälde per Mail kontaktiert.

Wir bedanken uns an dieser Stelle für die gigantische Teilnahme! Wenn ihr dieses Mal leer ausgegangen seid, dann nicht den Kopf hängen lassen. Heute ist nicht alle Tage, ein Gewinnspiel kommt wieder, keine Frage.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

New Puzzle Quizzes Deluxe – Hunderte kleine Puzzles sorgen für einen angenehmen Zeitvertreib

Schlicht und reichhaltig kommt dieses kleine Puzzle daher. Wer nach den Völlereien der letzten Tage nach Gehirnfutter sucht, ist nun fündig geworden. Mit vielen kleinen Logik- und Denkaufgaben wird der Zucker der letzten Wochen in deinem Hirn verbrannt. Von 0,89 EUR auf 0,00 EUR reduziert
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aus iPhomania wird Tekonaut

Beginnen möchte ich den Artikel mit den besten Wünschen für das neue Jahr 2014 an all’ meine Leser. Um auch etwas frischen Wind in das Blog zu bringen segelt dieses Blog unter einer neuen Flagge:

Tekonaut_logo

Hintergrund des Wechsels war der Kauf des Google Nexus 5 zum Ende des letzten Jahres. Der Blick über den Tellerrand war längst überfällig und so möchte ich in Zukunft hier auch über Themen aus anderen Bereichen berichten und mich nicht nur über iPhone, iPad & Co. auslassen. Hoffe dies ist auch im Sinne der Leser hier. Freue mich über eure (hoffentlich positive) Kritik bzw. Meinung zu diesem Wechsel und hoffe auf weiterhin treue Leserschaft und rege Teilnahme an diesem Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Updates für ProTube und Bridge bringen iOS 7 und 64Bit Support

Der Tweak ProTube Extension for YouTube und die App Bridge von Jonas Gessner zählen ohne Frage zu den besten Programmen in Cydia. Inzwischen wurden bei Cydia Pakete mit iOS 7 Support und mehr ausgestattet.

ProTube ist eine Erweiterung für die offizielle YouTube-App, die das Herunterladen von Videos, das Umgehen von Werbung, sowie das Abspielen von Videos (bzw. der Audiospur davon) im Hintergrund und vieles mehr ermöglicht. Nun bekam der 2,99 Dollar teure Cydia Tweak ein Update mit iOS 7 Support und 64Bit Support, sprich läuft nun auch auf dem iPhone 5s, dem iPad Air und dem iPad mini 2.

ProTube Extension for YouTube I ProTube Extension for YouTube II

Die Cydia-App Bridge kostet 1,99 Dollar und ermöglicht es unter anderem Audio- oder Videodateien direkt in die Musik- bzw. Video-App von Apple zu importieren, ganz ohne Computer und iTunes. Die beiden Programme spielen auch wunderbar zusammen, man kann zum Beispiel direkt aus ProTube heruntergeladene Dateien importieren. Das Update für Bridge brachte neben iOS 7 und 64Bit Support jetzt auch iTunes Synchronisation für importierte Dateien. Genial.

Bridge I Bridge II

Beide Updates sind für alle bisherigen Kunden von Bridge oder ProTube Extension for YouTube kostenlos. Wer noch nicht im Besitz der beiden Programme ist, wir können euch den Kauf auf jeden Fall nur empfehlen. Der deutsche Entwickler ist immer sehr schnell, was Updates angeht und fügt auch immer wieder mal neue Features hinzu.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Scanner Pro derzeit gratis

Readdle stellt die praktische iPhone- und iPad-App zum Digitalisieren von Papierunterlagen aktuell kostenlos zum Download bereit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Devils at the Gate: Pacific War – Super Tower-Defense Spiel mit knuffiger Grafik

Es war einmal im 2. Weltkrieg, eine Einheit, die alles andere als gefährlich aussah. Unterschätzen sollte man sie samt ihren Gegnern jedoch nicht. Inmitten einer guten Grafik und netten Effekten darf in diesem Tower-Defense Spiel eine Welle nach der anderen abgefangen werden, sofern man dazu in der Lage ist. Von 0,89 EUR auf 0,00 EUR reduziert
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Lesetipp] Linsen-Kamera Sony DSC QX100 getestet

Auf der IFA 2013 in Berlin überraschte Sony mit einer Linsen-Kamera. Im Wesentlichen handelt es sich dabei um ein Objektiv mit WLAN, NSFC und einem Speicherkarten-Slot. Ein Display oder Sucher gibt es nicht, dafür ist das Android-Smartphone gedacht, das mit dem Objektiv verbunden wird.Wer unterwegs Fotos in guter Qualität aufnehmen möchte, hat mehrere Möglichkeiten: Entweder schnallt man sich eine gute Spiegelreflexkamera um und muss damit leben, dass Größe und Gewicht nicht ganz so komfortabel sind – oder man besitzt ein Smartphone mit akzeptabler Kamera und lebt mit den Abstrichen in … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 2. Januar (8 News)

Heute meldet sich unser News-Ticker zum ersten Mal im Jahr 2014. Wir haben alle wichtigen Infos für euch gesammelt.

+++ 16:20 Uhr – Apps: iLiga jetzt mit Transferfeed +++
Bis der Ball wieder rollt, gibt es in der beliebten Fußball-App iLiga ab sofort auch einen kleinen Transferfeed. Dort könnt ihr sehen, was sich auf dem Transfermarkt tut.

+++ 15:15 Uhr – Amazon: Günstiger Philips-Kopfhörer +++
Derzeit gibt es den Philips Fidelio L2 deutlich günstiger. Es handelt sich um ein Headset inklusive Mikro und Bedienelementen am Kabel. Der Preis beträgt 180,08 Euro – im Preisvergleich werden rund 100 Euro mehr gefragt. Einen Testbericht gibt es auf dieser Seite.

+++ 15:05 Uhr – Spiele: Duke Nukem kommt nächste Woche +++
In der kommenden Woche wird Duke Nukem: Manhattan Project erscheinen. Es handelt sich um ein Side-Scrolling-Game in 2.5D Umgebung. Weitere Details sind leider noch nicht bekannt.

+++ 8:00 Uhr – Saturn: Sparen bei Spielen, Filmen & Musik +++
Bei Saturn gibt es heute eine tolle Aktion: Man kann sich drei Spiele, Filme oder Musik-Alben aussuchen und bekommt das günstigste Produkt kostenlos. Im Idealfall kann man also satte 33 Prozent sparen. Infos zur Aktion gibt es auf dieser Sonderseite.

+++ 7:55 Uhr – Lucky Bags: Aktion in Japan +++
Apple hat heute in Japan Überraschungspakete für umgerechnet rund 250 Euro verkauft. Was in den Säcken steckte, könnt ihr hier nachlesen.

+++ 7:50 Uhr – Snapchat: Nutzerdaten gestohlen +++
Mittlerweile ist die Webseite zwar wieder offline, Snapchat-Nutzer sollten aber nicht aufhorchen. Die Datenbank der Chat-Applikation wurde angezapft, von der Sicherheitslücke sollen die Entwickler bereits vor einem halben Jahr erfahren haben. Weil sie nicht reagierte, wurden gestohlene Nutzerdaten veröffentlicht.

+++ 7:45 Uhr – Google: Bump und Flock werden geschlossen +++
Die von Apple übernommenen Apps Bump und Flock werden Ende des Monats eingestellt, die Server abgeschaltet. Das Team will sich nach der Übernahme durch Google auf neue Projekte konzentrieren.

+++ 7:40 Uhr – Amazon: Gratis-MP3 laden +++
Bei Amazon gibt es auch heute wieder kostenlose MP3s. Im Mittelpunkt steht dieses Mal eine vier Songs umfassende Platte von Emil Bulls, einer Band aus München.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 2. Januar (8 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac Pro: In der Einstiegsklasse schlägt das Apple-Preisangebot vergleichbare Konkurrenten

Von Anandtech ist heute eine umfassende Auswertung der Hardwareausstattung des Mac Pro veröffentlicht worden. Die Analyse vergleicht den Mac darüber hinaus mit ähnlichen Systemen von anderen Anbietern wie HP und Lenovo und fand heraus, dass der Mac Pro in Hinsicht auf die Wettbewerbsfähigkeit eine überaus gute Figur macht.

anandtech analyse mac pro

Ausgangspunkt ist der Einstiegs-Mac Pro mit 3.7 GHz Quadcore Prozessor und Dual AMD FirePro D300s Grafik für 3248 US-Dollar (inkl. AppleCare). Dieser wird dem HP Z420 (4490 Dollar) mit einer Single FirePro W7000 und dem Lenovo ThinkStation S30 (4373 Dollar) entgegen gehalten.

Anhand der Preise wird schon klar, dass Apple hier die Nase vorn zu haben scheint – wenngleich die Ausstattung nicht eins-zu-eins verglichen werden kann, sondern kleinere Abweichungen aufweist, wie beispielsweise eine einfache und keine duale Grafikkarte FirePro W7000 im HP Z420.

Wer seinen Mac Pro selbst zusammenstellt, wird – dies als weiteres Ergebnis des Berichts von Anandtech – ungleich weniger Geld ausgeben müssen, zumindest in der Einstiegsklasse.

Die obere Preisklasse hat Anandtech nicht untersucht. Hierzu findet sich aber eine frühere Analyse von FutureLooks, anhand der klar wird, dass sich ein von Apple für unter 10.000 Dollar angebotener Mac Pro vom Bastler, ausgestattet mit Komponenten aus dem Einzelhandel, preislich nicht unterbieten lassen könnte. (via)

Hier findet ihr den Mac Pro im Apple Online Store

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Sonic & All-Stars Racing Transformed

Segas frisches iOS-Rennspiel Sonic & All-Stars Racing Transformed, unsere App des Tages, bringt interessante neue Spielelemente.

Das Universal-Game geht gleich mit zehn verschiedenen Fahrern an den Start. Anders als bei den meisten Spielen dieser Art finden die Rennen hier aber nicht nur am Boden statt, sondern auch in der Luft und übers Wasser. Gerast wird entweder allein in verschiedenen Touren (gegen die Zeit oder im Eins-gegen-Eins-Duell), es gibt auch eine wöchentliche Herausforderung – oder Ihr wählt den Multiplayer-Modus.

sonic all stars racing 2 screen1

sonic all stars racing 2 screen2

Um letzteren freizuschalten, müsst Ihr vorher erst im Single-Player-Modus Erfahrung sammeln. Alternativ dürft ihr auch In-App den VIP-Pass kaufen und alle Inhalte sofort freischalten. Während der Rennen sammelt Ihr Power-ups, mit denen Ihr Gegner aufhalten oder Euch verbessern könnt. Bevor Ihr startet, könnt Ihr neue Charaktere und Schwierigkeitsstufen mit Ringen kaufen. Am Ende einer Runde erhaltet Ihr eine Belohnung, die umso höher ausfällt, je besser Ihr abschneidet. Fazit: Ein grafisch anspruchsvolles Spiel, das den Vergleich mit Mario Kart nicht scheuen muss. (ab iPhone 4, ab iOS 7.0, deutsch)

Sonic & All-Stars Racing Transformed Sonic & All-Stars Racing Transformed
(7)
4,49 € (uni, 982 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples OS X ist auf 7,5 Prozent aller Computer installiert

Wie die Marktforscher von Net Applications berichten, erreicht Apples Betriebssystem OS X einen aktuellen Marktanteil von 7,54 Prozent. Microsofts Windows kommt noch immer auf 9 von 10 Computern zum Einsatz. Neben Windows und Mac OS X ist lediglich das OS Linux mit 1,73 Prozent am Markt präsent.

Apple OS X Marktanteile

Die Aufgliederung der Marktanteile anhand der einzelnen Versionen von Windows und OS X zeigt zudem aus der Sicht von Apple, dass OS X 10.9 mit 2,79 Prozent die am höchsten verbreitete Version ist. Danach folgen OS X 10.8 (1,66 Prozent), OS X 10.6 (1,47 Prozent) sowie OS X 10.7 (1,23 Prozent) und OS X 10.5 (0,29 Prozent).

Bei Windows XP fiel der Marktanteil erstmals seit vielen Jahren auf unter 30 Prozent. Die meisten Windows-Nutzer (47,52 Prozent) haben demnach Windows 7 im Einsatz. Danach folgen Windows XP mit 28,98 Prozent sowie Windows 8 mit 6,89 Prozent. Auf Windows 8.1 haben bereits 3,60 Prozent aktualisiert.

So werden die Statistiken ermittelt

Die Experten von Net Applications werden aufgrund von Zugriffen der Nutzer auf mehr als 40.000 populäre Webseiten ermittelt. Damit zählen die Marktforscher lediglich einen Zugriff pro Nutzer am Tag, sodass die Werte möglichst realistisch dargestellt werden können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurz notiert: Starbucks, iOS 7 Jailbreak, Bump & Plex

plex-featStarbucks App wird überarbeitet: Die Kaffeehaus-Kette Starbucks hat ihre iOS-Applikation aus dem App Store entfernt und kündigt im Hausblog eine Überarbeitung des iOS-Begleiters an. Wir gehen derzeit davon aus, dass Starbucks an der Neu-Implementierung der Bezahlfunktion arbeitet und diese im laufenden Jahr deutschlandweit einführen wird. Unsere Anfrage zum Thema läuft. [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonic & All-Stars Racing Transformed: Segas neuer Fun Racer auf der Straße, im Wasser und in der Luft


Mit Vollgas startet Sega ins Jahr 2014 und hat bereits am heutigen Spiele-Donnerstag den Fun-Racer Sonic & All-Stars Racing Transformed (AppStore) im AppStore veröffentlicht. Den Titel gibt es bereits seit geraumer Zeit für Konsolen, die Ankündigung einer iOS-Version ist ebenfalls schon eine Weile her. Nun kann die gut einen Gigabyte große Universal-App endlich aus dem AppStore geladen werden, der Download kostet 4,49€.

Nach dieser Investition kann das Spiel prinzipiell komplett gespielt werden, auch wenn es zwei virtuelle Währungen Ringe und Sterne, auf die wir unten noch einmal eingehen, sowie diverse weitere IAP-Angebote gibt. Mit diesen kannst du z.B. alle Charaktere gleich zum Start freischalten. Sie haben recht stolze Preise von 4,49€ bis zu 8,99€, sind allerdings alle rein freiwillig und nicht zwingend no weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SoundHound ? – App starten und schnell den Titel eines Songs finden

SoundHound steht im Schatten einer anderen App, die im Bereich der Musikerkennung einen bekannteren Namen hat. Dabei ist die Erkennungsrate dieses Tools ebenfalls recht gut und als kostenloses Angebot darf man ruhig zuschlagen. Der Normalpreis ist allerdings ein wenig hoch gegriffen. Von 5,99 EUR auf 0,00 EUR reduziert
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Scanner Pro für iOS ab sofort kostenlos

Scanner Pro

Dokumente einfach mit iPhone oder iPad scannen

Wer eine brauchbare Scan-Software für iOS sucht, sollte hier vielleicht zuschlagen: Readdle bietet Scanner Pro für unbestimmte Zeit gratis an. Damit können Unterlagen, Rechnungen usw. mit dem iPhone oder iPad gescannt und an andere Anwendungen übergeben werden. Fax-Funktionen lassen sich per In-App-Kauf nachrüsten.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

12 Tage Geschenke: Gratis-Roman “Wassermelone”

12 Tage Geschenke
Am zweiten Tag des neuen Jahres verschenkt Apple bei 12 Tage Geschenke abermals ein E-Book. Der Titel ist “Wassermelone” und stellt das Debüt des Autors Marian Keyes dar. Claire Walsh bekommt ein Kind. Doch so einfach, wie man viele andere Eltern schwärmen hört, stellt es sich bei ihr nicht dar. Sie sieht aus wie die titelgebende Wassermelone in Stiefeln und ihr Mann hat sie verlassen. Eines Tages steht er dann doch wieder vor der Tür. Auf 544 Seiten erstreckt sich das Erstlingswerk von Marian Keyes, das im Heyne Verlag erschienen ist und momentan gratis im Rahmen der Aktion “12 Tage (...). Weiterlesen!
Name: Wassermelone
Publisher: Marian Keyes
Bewertung im App Store: 3.5/5.0
Preis: kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LabRATory – Sind es Lemminge oder doch nur einfache Laborratten?

Die Ratten sind los und begeben sich auf die Jagd nach DEM Käse. Zu den Schlauesten gehören sie jedoch nicht und sind auf deine Hilfe angewiesen. Führe sie durch die Versuchsaufbauten des LabRATory und wundere dich nicht, wenn sie sich wie Lemminge verhalten. Von 1,79 EUR auf 0,00 EUR reduziert
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-App “Steuererklärung” hilft beim Erstellen derselben

iconAlle Jahre wieder: Die Mac-App Steuererklärung will euch dabei helfen, das gleichnamige Formular für das Finanzamt korrekt auszufüllen und ist dabei noch ein Stück günstiger, als das inzwischen auch auf dem Mac etablierte WISO steuer: 2014 (34,99 Euro). Steuererklärung ist den entsprechenden Formularen des Finanzamts nachempfunden und unterstützt [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spendee (Update): Kostenlose App, um Finanzen im Überblick zu behalten

Manchmal ist es gar nicht so leicht seine Einnahmen und Ausgaben im Blick zu halten, weshalb Apps wie Spendee eine gute Sache sind.

Spendee

Update um 15:15 Uhr: Da waren die Entwickler mal wieder rasant. Nachdem die App heute morgen kostenlos angeboten wurde, ist der Preis nun wieder gestiegen. Wie wir solche kurzfristigen Aktionen “lieben”.

Meistens startet man mit einigen guten Vorsätzen in das neue Jahr. Wenn man das alte Jahr zum Beispiel mit roten Zahl verlassen hat, wäre es ein guter Vorsatz ein wenig besser mit seinem Geld zu planen. Mit der Hilfe von Spendee (App Store-Link) hat man die Möglichkeit seine Einnahmen und Ausgaben besser im Blick zu halten, so dass man genau sieht, wann man mal etwas kürzer treten muss. Die iPhone-App kostet normalerweise 1,79 Euro, kann aber aktuell kostenlos geladen werden und benötigt mindestens iOS 6.1 oder neuer. Der Download ist mit rund 14 MB schnell erledigt.

In Spendee wird viel mit Farben gearbeitet, im Bezug auf die unterschiedlichen Kategorieren und natürlich auch Einnahmen oder Ausgaben. Manchmal fragt man sich nämlich wo das ganze Geld hin ist. Wenn man Spendee diese Daten anvertraut, weiß man nicht nur wo die eigenen finanziellen Grenzen sind, sondern auch wofür man sein Geld ausgibt. Beim ersten Start von Spendee müssen erstmal die Grundeinstellungen gesetzt werden. Hier kann man nicht nur die Währung setzen, mit der man arbeiten möchte, sondern auch direkt einen Passcode für die App erstellen – denn man möchte seine Finanzen ja nicht mit allen Leuten teilen, denen das iPhone in die Hände fällt.

Nachdem man seine Einstellungen getroffen hat, befindet man sich im Feed von Spendee. Über die drei Button am unteren Bildschirmrand kann man vom Feed zur Übersicht wechseln oder eine neue Ausgabe oder Einnahme eintragen. Das Eintragen von Ausgaben und Einnahmen geht kinderleicht. Grundsätzlich entscheidet man sich für eines von beiden, wobei dann im folgenden noch genau definiert werden kann, anhand von vorgegebenen Kategorien, wofür das Ganze war. Insgesamt bietet Spendee 26 Kategorien, die man in den Einstellungen im Namen anpassen kann. Außerdem lassen sich wiederkehrende Ausgaben und Einnahmen automatisieren.

In der Übersicht von Spendee kann man sich für verschiedene Zeitabschnitte seine finanzielle Situation in einem Diagramm anzeigen lassen. So erkennt man recht schnell wie viel Geld einem noch bleibt oder wie weit man schon im Minus ist. Hier findet man auch die Möglichkeit in die Einstellungen von Spendee zu gelangen. So kann man seine bisherige Konfiguration anpassen oder ein iCloud Backup seiner Daten aktivieren. Außerdem lassen sich alle Daten als CSV oder Excel Sheet via E-Mail oder über Google Drive exportieren.

Spendee ist aus meiner Sicht total gelungen und dazu auch noch kostenlos. Der Funktionsumfang bietet alles was man sich wünschen kann und die App ist einfach zu bedienen. Das Design ist nicht nur sehr durchdacht, sondern auch sehenswert. Wer seine Finanzen im Überblick behalten und analysieren möchte, ist mit Spendee bestens bedient.

Der Artikel Spendee (Update): Kostenlose App, um Finanzen im Überblick zu behalten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Scanner Pro für iOS gerade gratis: Digitalisierung per Smartphone

Scanner Pro on iPhone 5

Eine der besten Scanner Apps für iOS ist gerade gratis zu haben.

Wer gerne die eine oder andere Seite Papier digitalisiert kann das ganz einfach mit dieser App machen, welche normalerweise 6€ kostet:

Scanner Pro verwandelt Ihr iPhone oder iPad in einen tragbaren Scanner. Die App ermglicht das muehelose Scannen von Whiteboards, Notizen, Rechnungen und mehrseitigen Dokumenten.

Gescannte Dokumente koennen per Email versendet, ausgedruckt oder zu Dropbox, Google Drive oder Evernote hochgeladen werden. Natuerlich koennen diese auch direkt auf dem iPhone/iPad gespeichert werden.

Die App verwendet spezielle Algorithmen um Schatten zu entfernen, die Schaerfe zu erhoehen und die Perspektive zu korrigieren, um den Scan so lesbar wie moeglich zu machen.

“Ich bekenne mich zu meiner Liebe zu Scanner Pro” – Rick Broida, CNET

“Scanner Pro ist eine exzellente App fuer alle, die Ihre Papierwelt digitalisieren und organisieren moechten.” – Marc Saltzman, USA Today

“Es gibt keine bessere Scanner-App fuer das iPhone als Scanner Pro” – Matthew Panzarino, TNW

Erleben Sie die Einfachheit Dokumente zu scannen:
+ Scannen von Belegen, um die Reisekosten im Auge zu behalten
+ Verwandeln von Notizen und Zeichnungen in digitale Dokumente
+ Scannen von unterschriebenen Vertraegen, um Sie per Email zurueckzusenden
+ Speichern von interessanten Artikeln oder Buecherseiten, um Sie spaeter zu lesen

Ich habe die App schon verschiedentlich benutzt und bin zufrieden damit. Da sie gerade gratis zu haben ist lohnt der Download sowieso. Viel Spass beim scannen mit dem iPhone.

Scanner Pro by Readdle Scanner Pro by Readdle
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ziemlich nützlich..

Tipps für Apple TV Neulinge

… sind die folgenden 7 Tipps für Apple TV Nutzer, welche die Kollegen von BGR zusammengetragen haben. Die Kniffe erleichtern die Bedienung ungemein, probiert es aus. Kleiner Hinweis: Die Befehle beziehen sich auf Apples Aluminium-Fernbedienung, die in aktuellen Ausgaben der Set-Top Box mitgeliefert wird. Wer die weiße Apple-Remote verwendet, kann sich in dem Support-Dokument informieren.

1. Um den Startbildschirm anzuzeigen, einfach MENU-Button lange halten, statt mehrfach zu tippen.
2.Während eines Films lange auf Auswahl halten, um Optionen zum Ton oder zu Untertiteln anzuzeigen.
3. Um Apps auf dem Startbildschirm auszublenden, gehe zu Einstellungen -> Allgemein -> Einschränkungen.
4. Auf dem Startbildschirm lange auf einem Icon Auswahl-Taste gedrückt halten, um Apps zu verschieben.
5. Apples Remote-App oder Tastaturen können mit dem Apple TV verbunden werden, um Eingaben zu erleichtern.
6. Apple TV zurücksetzen: Tasten MENU und “leiser” sechs Sekunden lang gedrückt halten.
7. Auf dem Startbildschirm lange den PLAY-Button halten, um den Apple TV auszuschalten.

 Ziemlich nützlich..

Touch ID Tweak für iOS

… ist der Tweak “Virtual Home” für das jailbroken iPhone 5s. Das Programm kann kostenlos aus dem Cydia Store bezogen werden und macht aus dem Home-Button mithilfe von Touch-ID ein sensitives Feld. So braucht man die Taste nicht mehr eindrücken, um beispielsweise eine App zu verlassen. Es reicht, den Finger kurz draufzulegen. Kleines Manko: Siri kann man derzeit noch nicht über diese Technik aufrufen, aber Multitasking funktioniert. Das Programm steht in der Big Boss Repo zum Download bereit.

“Zoom it” für Mac

… ist nicht zuletzt auch die neue Mac-App von Appatit Inc. namens “Zoom it” Der 2,69 € – Download implementiert eine systemweite Lupe in OS X, die über konfigurierbare Shortcodes aufrufbar ist. Das Tool vergrößert Text und Formen um das Fünffache und kann beliebig über den Bildschirm bewegt werden. Möglich ist auch das Verändern der Größe und das Knipsen eines Screenshots – für alles gibt es Shortcodes. Von uns gib es für die Mavericks-kompatible App einen glasklaren Daumen nach oben.

Icon.128x128 75 Ziemlich nützlich.. Zoom Itmacappstore small Ziemlich nützlich..
Preis: 2,69 €

mac img Ziemlich nützlich..

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store Wundertüten in Japan

In Japan werden traditionell “Lucky Bags” verkauft.
Die Tüten von Apple, bei denen der Inhalt vorher nicht bekannt ist, können in japanischen Apple Stores gekauft werden. Für umgerechnet 250 € gibt es eine Tüte mit einem T-Shirt von Apple, einem externen Akku und einem Rucksack. Zudem gibt es in den Tüten noch ein MacBook Air, ein iPad Air, ein iPad Mini oder auch einen iPod Nano mit diversem Zubehör.

Zubehör für das MacBook Air:

  • Magic Mouse
  • Beats by Dr. Dre Pill-Lautsprecher
  • Air Jacket für MacBook Air 11″

Zubehör für das iPad Air:

  • iPad Air Smart Cover
  • Beats by Dr. Dre Pill-Lautsprecher
  • Nike+ FuelBand SE
  • Philips hue Starter-Set
  • Square Reader

Zubehör für das iPad mini:

  • iPad mini Smart Cover
  • JayBird BlueBuds
  • Stem IZON
  • Logitech Ultimate Ears Mobile Boombox
  • Square Reader

Zubehör für den iPod nano:

  • JayBird BlueBuds
  • Logitech Ultimate Ears Mobile Boombox
  • Incase Sports Armband Pro für iPod nano
  • Griffin Courier Clip

Leider können die Lucky Bags nur in einem japanischen Apple Store und nicht online gekauft werden.
Wäre toll, wenn es diesen Brauch auch in Deutschland gäbe. Ich denke die Lucky Bags kämen hier gut an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 ist bereits auf 78 Prozent aller Geräte installiert

Apples neuestes Betriebssystem iOS 7 wird von den Nutzern sehr gut angenommen. Dies bestätigt die aktuelle Rate in Höhe von 78 Prozent der iOS-Geräte, die bereits mit iOS ausgestattet sind, wie Apple im Support-Center angibt.

Gut eine Woche nach Weihachten stieg diese Rate nochmals um zwei Prozent, was darauf schließen lässt, dass zahlreiche Menschen mit neuen iOS-Geräten von Apple beschenkt wurden und diese nach dem Fest registrierten. Zusätzlich könnte auch die Option auf den Jailbreak unter iOS 7 aufgrund der Verfügbarkeit der Software evasi0n7 dazu beitragen, dass viele Nutzer, die stur auf iOS 6 beharrten, endlich das Update durchführten. Des Weiteren ist eine Verlangsamung der Adoptionsrate festzustellen, was damit zusammenhängt, da schon zahlreiche Kunden zuvor das Update auf iOS 7.

18 Prozent der Nutzer verwenden noch iOS 6, währen die restlichen 4 Prozent eine noch ältere Version des Apple-Betriebssystems im Einsatz haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wie wahrscheinlich sind gewisse Apple-Produkte im Jahr 2014?

150px-Apple_logo_black.svg

Wie zu Beginn jeden Jahres geben die bekannten Apple-Analysten einen kleinen Ausblick auf die kommenden Produkte und auch auf die kommende Software, die von Apple höchstwahrscheinlich veröffentlicht werden wird. Darunter sind wie in jedem Jahr altbekannte Gesichter und auch neue Produkte, die bis jetzt noch nicht aufgetaucht sind. Wir haben eine kleine Liste ausgearbeitet, um euch einen Einblick zu verschaffen, mit welchen Produkten ihr rechnen könnt.

Hardware:

  • iPhone 6 mit größerem Screen – 90% Wahrscheinlichkeit
  • iPad mit größerem Display – 75% Wahrscheinlichkeit
  • iWatch – 90% Wahrscheinlichkeit
  • iTV – 50% Wahrscheinlichkeit
  • MacBook Air mit Retina Display  – 90% Wahrscheinlichkeit
  • 4K Thunderbold Display – 90% Wahrscheinlichkeit
  • Re-Design iMac – 30% Wahrscheinlichkeit
  • Re-Design MacBook Pro  – 10% Wahrscheinlichkeit

Sofware:

  • iOS 8 – 100% Wahrscheinlichkeit
  • OS XI – 100% Wahrscheinlichkeit
  • iLife & iWork – 30% Wahrscheinlichkeit
  • iOS für AppleTV – 75% Wahrscheinlichkeit

Wenn man sich zusätzlich noch die Worte von Tim Cook in Erinnerung ruft, dürften einige Produkte schneller auf den Markt kommen als eigentlich zu erwarten ist. Wir glauben, dass die Einschätzungen sehr optimistisch getätigt worden sind und man beispielsweise nicht beide Produkte (iWatch, iTV) in diesem Jahr sehen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Snapchat schweigt nach Datenleck

Snapchat

Der Anbieter der Foto-App Snapchat äußert sich bisher nicht zu dem Vorfall, bei dem Unbekannte die Daten von 4,6 Millionen Kunden erbeutet haben. Zuvor hatte das Unternehmen Warnungen von Sicherheitsexperten in den Wind geschlagen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Mac Pro wird erst in 2 bis 3 Monaten in den Geschäften stehen

Seit dem 19.12. lässt sich der neue Mac Pro bestellen - wer allerdings jetzt eine Bestellung aufgibt, erhält das Gerät erst im Februar. Noch länger müssen sich jene Nutzer gedulden, die lieber in einem Geschäft und nicht online einkaufen möchten. Einzelne Exemplare stehen zwar in einigen Apple Stores, allerdings handelt es sich um Demo-Geräte und nicht um zum Verkauf bestimmte Einheiten. Anspr ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google schließt Bump und Flock

Gerade mal drei Monate ist es her, dass Google Bump inkl. Flock übernommen hat. Bei Bump handelt es sich um eine App, mit der Kontakte, Fotos und Dateien geteilt werden können. Darüberhinaus können Computer und Geräte synchronisiert werden. Bump liegt für iPhone, iPad und iPod touch sowie für zahlreiche andere Geräte vor. Um Inhalte zwischen zwei Geräten auszutauschen, müssen diese einfach aneinandergeschubst werden. Flock dient zum zusammenführen von gemeinsamen Fotos von Freunden.

bump

Wie eingangs erwähnt wurde Bump Ende letzten Jahres von Google übernommen. Nun äußert sich das Unternehmen zur Zukunft der Services. Bump und Flock werden zum 31. Januar 2014 eingestellt. Beide Apps werden aus dem App Store und Google Play Store zurückgezogen. Nach dem Stichtag werden beide Applikationen nicht mehr funktionieren, alle Nutzerdaten werden gelöscht. Bis Ende des Monats könnt ihr Daten aus Bump und Flock exportieren.

Weiter heißt es im Bump Blog, dass sich die Entwickler auf neue Projekte innerhalb des Google Universums konzentrieren. Was das genau sein wird, wurde nicht genannt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sharing-Apps Bump und Flock stellen nach Google-Übernahme den Dienst ein

Bis Ende Januar können User der Datei- und Foto-Tausch-Apps Bump und Flock noch Daten exportieren. Google hatte den App-Entwickler im September 2013 aufgekauft.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Videos von iOS-7-Workshops

Von Oktober bis Dezember richtete Apple die Veranstaltungsreihe "iOS 7 Tech Talks" aus. Nun hat das Unternehmen Video-Aufzeichnungen aller Workshops veröffentlicht, ebenso die dazugehörigen PDF-Dokumente.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Feed Me Oil 2: Auch der neue Teil begeistert [VIDEO]

Der Physik-Puzzler Feed Me Oil, ein App-Store-Klassiker, hat heute einen Nachfolger spendiert bekommen: Feed Me Oil 2.

Das Universal-Game wird mit vier Welten, die jeweils 15 Level haben, ausgeliefert.  Das Spielprinzip haben die Entwickler gottseidank beibehalten: Ihr müsst auch diesmal wieder Öl in die Mäuler hungriger Monster befördern. Dazu stehen Euch verschiedene Gegenstände zur Verfügung. Mit diesen blast, schießt oder lenkt Ihr das Öl dann in die optimale Richtung.

feed me oil 2 screen2

feed me oil 2 screen1

Eine Änderung gibt’s im Vergleich zu Teil 1 allerdings: Diesmal sind die Level anders aufgebaut. Es gibt zusätzlich zu den “normalen” Oberflächen auch Wasser und Eis, in dem sich das Öl natürlich anders verhält. So kommen neue taktische Elemente ins Spiel. Solltet Ihr mit einem Level überfordert sein, dürft Ihr entweder einen Tipp nutzen oder gleich das ganze Rätsel lösen lassen. Diese Hilfestellungen sind allerdings begrenzt. Auf Wunsch lassen sich sie sich In-App auffüllen. Wer den ersten Teil 1 liebte, wird am zweiten nicht vorbeikommen: Er liefert beste Unterhaltung und knifflige Rätsel. (ab iPhone 4, ab iOS 5.0, deutsch)

Feed Me Oil 2 Feed Me Oil 2
(7)
2,69 € (uni, 35 MB)
Feed Me Oil Feed Me Oil
(2073)
0,89 € (iPad, 16 MB)
Feed Me Oil HD Feed Me Oil HD
(460)
1,79 € (iPad, 32 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac Pro im Teardown: iFixIt zerlegt neue Apple-Workstation

Die Reparatur-Spezialisten von iFixit loben den neuen Mac Pro 2013 für den modularen Aufbau, der den Neuen überaus reparabel und upgradefähig selbst für normale Anwender macht. In ihrem Teardown zeigen sie die Komponenten des Mac Pro und zerlegen ihn komplett. Der Mac Pro 2013 kommt auf 8 von 10 Punkten in der Reparaturfreundlichkeit - ähnlich wie der Mac mini und die vorher gegangenen Desktop-Rechner von Apple.Der Mac Pro zeigt sich im neusten Teardown von iFixIt und glänzt, was die Upgradefähigkeit von Apples Profi-Desktop-Maschine betrifft. Zwar benötigt man noch immer für das … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Diablo 3: Reaper of Souls erscheint am 24. März

Jetzt ist es offiziell, die Erweiterung Reaper of Souls zu Diablo 3 erscheint am 24. März. Bereits jetzt kann jeder Fan das Add-On im BattleNet vorbestellen. Zu den Neuerungen zählen ein neuer Charakter, der Kreuzritter, ein neuer Akt für das Spiel, Akt V, die Möglichkeit, bis auf Level 70 aufzusteigen, der Abenteuermodus, Kopfgelder, Nephalemportale und […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jet Car Stunts 2: Wilder Fahrspaß auf aberwitzigen Kursen

Zu den Neuerscheinungen des Tages zählt auch Jet Car Stunts 2. Wir können das nicht ganz realistische Rennspiel wirklich empfehlen.

Jet Car Stunts 2Zunächst einmal die gute Nachricht: Das Bezahlmodell von Jet Car Stunts 2 (App Store-Link) ist wirklich gelungen und mehr als fair. Der Download der Universal-App ist kostenlos, von Freemium fehlt danach aber zum Glück jede Spur. Man hat zunächst die Möglichkeit, zehn Rennen auf iPhone und iPad völlig unverbindlich zu spielen. Danach kann man das komplette Spiel mit insgesamt 120 Leveln in drei Schwierigkeitsstufen und einen Level-Editor für 4,49 Euro freischalten. Wem das zu viel ist, kann auch auf kleinere Pakete ab 89 Cent zurückgreifen.

Jet Car Stunts 2 ist ein aberwitziges Rennspiel, in dem man mit sieben verschiedenen Strecken über toll gestaltete Kurse flitzt. Realismus steht dabei auf keinem Fall im Vordergrund, stattdessen fliegt man mit seinem Fahrzeug auch mal über kleinere Distanzen durch die Luft und kann einen Nachbrenner einsetzen, um noch schneller zu werden.

Nach einem ausführlichen Tutorial, das Steuerung Schritt für Schritt erklärt, trifft man auf insgesamt vier verschiedene Arten von Herausforderungen. Neben kleinen Rennen gegen Computer-Gegner gibt es auch Zeitrennen oder freies Fahren. Der letzte Modus ist besonders witzig und schon was mit Skateboad-Spielen vergleichbar: In einer großen Welt mit vielen Hindernissen und Schanzen muss man mit seinem Fahrzeug tollkühne Stunts absolvieren, um möglichst viele Punkte zu sammeln.

Die Steuerung von Jet Car Stunts 2 würde ich als gelungen bezeichnen. Man lenkt das Auto per Neigung und steuert es mit vier zusätzlichen Buttons für Gas, Nachbrenner, Bremse und Luftbremse. Auch iOS-Gamecontroller werden unterstützt, hier finde ich persönlich die Lenkung über den Analog-Stick aber etwas zu direkt.

Keine Frage, Jet Car Stunts 2 macht wirklich Spaß und ist eine Empfehlung für alle Rennsport-Freunde. Neben einer mehr als soliden Grafik gefällt uns vor allem die Einstellung der Entwickler, die dem Spieler eine faire Chance geben, das 37 MB große Spiel auszuprobieren, bevor man die kompletten Inhalte mit einer einmaligen Zahlung freischalten kann. Wie genau Jet Car Stunts 2 auf iPhone und iPad aussieht, könnt ihr im folgenden Trailer sehen.

Trailer: Jet Car Stunts 2

Der Artikel Jet Car Stunts 2: Wilder Fahrspaß auf aberwitzigen Kursen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AirPlay Multiroom Music Player ermöglicht das Streamen von unterschiedlichen Musik Titeln in mehreren Räumen und auf iOS Geräte

Musikfans aufgepasst! Auf Nachfrage aus unserem Leserkreis wollen wir euch in diesem Beitrag die WHAALE Anwendung “AirPlay Multiroom Music Player” einmal vorstellen. Mit Hilfe dieser recht interessanten App könnt ihr Musiktitel via AirPlay von eurem iPhone oder iPad über mehrere Räume auf verschiedene AirPlay kompatible Empfänger streamen. Dabei können auch das iPhone oder iPad oder der iPod Touch als “AirPlay Box” verwendet werden. 

AirPlay Multiroom

AirPlay Multiroom

Der AirPlay Multiroom Music Player wartet mit einem tollen und sehr benutzerfreundlichen Interface auf. Im Handumdrehen ist man mit den einzelnen Funktionen vertraut und kann mit dem Streamen der Musik oder unterstützen Sounds beginnen. Die Basis Version des AirPlay Multiroom Music Players kostet 1,79 Euro und beinhaltet zwei unterstützte Lautsprecher. Per In-App Kauf können weitere Lautsprecher oder ein UPnP Media Server hinzugebucht werden. Getreu dem Motto “Zuhause ist ihre Bühne” werden die Air-Play Lautsprecher oder iOS Devices entsprechend per Drag and Drop auf der Bühne platziert und mittels intuitiver Bedienung gesteuert. WHAALE bietet eine Hand voll Videos, die unter anderem die Grundfunktionen des AiPlay Multiroom Music Players demonstrieren. Auf der Entwicklerseite findet man darüber hinaus auch ein umfangreiches FAQ wieder um etwaige Fehlerquellen beseitigen zu können. Wie ihr AirPLay auf dem iPhone oder iPad aktiviert, erklärt Apple noch einmal auf einer gesonderten Support Seite.

AirPlay Multiroom 2

Neben der kostenpflichtigen AirPlay Multiroom Music Player App ist auch eine Art lite Version verfügbar. Hier kann man die Funktionen entsprechend ausprobieren und ebenfalls dank des implementierten Video-Tutorials mehr erfahren. Wir empfehlen euch somit unter anderem den Blick auf den kostenlosen AirPlay Lautsprecher Tester, bevor die Hauptversion geladen wird.

Unterstützt werden nahezu alle AirPlay-fähigen Geräte, die es aktuell auf dem Markt gibt. Bis zu sechs Boxen können angesteuert werden. Eine zusätzliche Konfiguration der AirPlay Lautsprecher oder iOS Geräte ist nicht notwendig. Desweiteren wird auch kein PC oder Mac als Drittgerät benötigt. Zu beachten gilt, dass es bei dem iPhone 4 und iPod Touch 4 maximal drei Lautsprecher nur unterstützt werden. Das liegt vor allem an der begrenzten Rechenleistung der Geräte. Auf dem iPad 2, 3, 4, Air, Mini und Mini 2, dem iPod Touch 5 und iPhone 4S/5/5S werden bis zu sechs Lautsprecher unterstützt.

Abgespielt werden kann Musik, die zuvor auf das iDevice geladen wurde. Streaming-Quellen oder Sounds von anderen Apps können aktuell noch nicht wiedergegeben werden. Integriert ist allerdings ein Internet-Radio mit verschiedenen Sendern und unterschiedlichen Musik-Richtungen.

Videos

Update

Die AirPlay Multiroom Music Player Anwendung hat heute erst ein frisches Update spendiert bekommen. Die Version 1.3.3 kommt unter anderem mit neuen Gesten einigen Bugfixes und der Unterstützung des internen Lautsprecher des iPod Touch 4 und iPhone daher.

Preis und Verfügbarkeit

AirPlay Multiroom Music Player kostet in der Basis Version 1,79 Euro und ist im Apple AppStore in der Version 1.3.3 als Universal App für iPhone und iPad verfügbar.

Wir wünschen euch viel Spaß mit der AirPlay Multiroom Lösung.

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar. Alternativ könnt ihr auch unsere kostenlose Apfelnews App auf euer iPhone laden und dank Pushbenachrichtigungen immer auf dem aktuellsten Stand bleiben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Mac Pro: Prozessorwechsel möglich

Der Prozessor im neuen Mac Pro ist gesockelt und kann daher getauscht werden. Das geht aus Bildmaterial von iFixit hervor. Das Unternehmen hat die Desktop-Workstation zerlegt und Fotos des Innenlebens veröffentlicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iFixit nimmt Mac Pro auseinander

Mac Pro Teardown

Nachdem wir seit dem Teardown von “Other World Computing” wissen, dass der Prozessor beim Flaggschiff von Apple austauschbar ist, haben sich nun auch die Spezialisten von iFixit dem “Metallzylinder” angenommen. Sie haben dabei herausgefunden, dass sich der Mac Pro überraschend gut reparieren und erweitern lässt. Auf der bekannten iFixit-Skala hat der Mac Pro daher 8 von 10 möglichen Punkten erhalten. Zu diesem guten Ergebnis trägt bei, dass der PC durchwegs mit Torxschrauben zusammengehalten wird und sich somit leicht auseinanderbauen lässt. Zudem ist auch der Lüfter und der Arbeitsspeicher leicht zu erreichen. Es gibt aber auch Grund zur Kritik: So gibt es zB keinen zusätzlichen Port für Fesplatten oder SSDs, um den Speicherplatz erweitern zu können. Den gesamten Bericht könnt ihr hier nachlesen.

Mac Pro Teardown 2

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jailbreak: P0sixpwn 1.0.2 bringt Bugfixes für LTE und OS X 10.7

Kurz vor dem Jahresende wurde mit P0sixpwn ein Jailbreak für iOS 6.1.3, iOS 6.1.4 und iOS 6.1.5 zum Download bereit gestellt. Nachdem wenige Tage vorher mit Evasi0n 7 ein iOS 7 Jailbreak für alle Geräte erschient, ließ der iOS 6 Jailbreak nicht lange auf sich warten.

p0sixpwn_logo

P0sixpwn 1.0.0 ermöglicht es, den iOS 6.1.3, iOS 6.1.4 und iOS 6.1.5 auf dem iPhone 5, iPhone 4S, iPhone 4, iPhone 3GS, iPhone 5G, iPhone 4G, iPad 4, iPad 3, iPad 2, iPad 1 und iPad mini durchzuführen

Kurz nach dem Release zeigten sich ein paar kleinere Fehler, die wurden nun mit P0sixpwn 1.0.2 ausgebessert. P0sixpwn 1.0.2 liegt aktuell nur für OS X (Direktdownload) bereit, eine Windows-Version soll folgen. So kümmert sich die jüngste Version von P0sixpwn um Probleme bei LTE und im Zusammenhang mit OS X 10.7, dies ließ Winocm per Twitter verlauten.

Eine P0sixpwn Anleitung haben wir für euch hier hinterlegt. Wie immer gilt: Jailbreak auf eigene Gefahr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Genial: Tweak macht Homebutton durch Touch ID zum virtuellen Homebutton

Es gibt einen ersten veröffentlichten Tweak, der vom Touch ID-Sensor des iPhone 5s Gebrauch macht.

Der Tweak namens “Virtual Home” ist seit kurzem kostenlos in Cydia erhältlich und wurde von @moeseth entwickelt. Vorweg sei gleich erwähnt, der Tweak funktioniert nur auf dem iPhone 5s, da das derzeit Apples einzigstes Gerät mit Touch ID ist.

Was der Tweak macht ist relativ einfach erklärt, er macht aus dem Homebutton einen virtuellen Homebutton. Sprich man muss zum Betätigen der Hometaste nicht mehr draufdrücken, sondern es reicht wenn man einfach seinen Finger darauf legt. Da am iDevice häufig der Homebutton am schnellsten verschleißt ist das eine richtig geniale Lösung, wie wir finden.

Wenn man mit dem Tweak seinen Finger länger auf den Homebutton legt wird der App Switcher geöffnet. Zum Öffnen von Siri oder einen dreifachen Klick, muss man jedoch weiterhin die alte Vorgehensweise benutzen. Genial ist auch, dass wenn das iPhone gesperrt ist und ihr euren Finger auf den Touch ID-Sensor legt wird das Gerät sofort entsperrt, man muss nicht erst den Homebutton oder die Sperrtaste drücken.

Unsere Kollegen vom iDownloadBlog haben über den Tweak ein kurzes Video gemacht, was das Ganze vielleicht etwas verständlicher macht:

Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dungelot 2: neuer Trailer & Release im Januar


Es ist bereits schon fast wieder ein Jahr her, als wir euch im Februar 2013 über die Entwicklung von Dungelot 2 informiert haben. Nun scheint diese nahezu abgeschlossen zu sein, denn Indie-Entwickler Red Winter Software hat bekanntgegeben, dass der Nachfolger des im Januar 2013 erschienenen Dungelot (AppStore) noch diesen Monat im AppStore erscheinen wird. Ein genaues Datum ist aber noch nicht bekannt. Einen Vorgeschmack auf das Spiel mit seinen neuen Features und der verbesserten Grafik liefert der brandneue Trailer, den wir euch unten eingebunden haben.

Mit allen weiteren Informationen zum neuen Dungeon-Crawler-Puzzle-RPG Dungelot 2 werden wir euch dann nach dem erfolgten Release versor weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gadget-Watch: Bluetooth-Lautsprecher für iPhone, iPad und iPod

Die neue Gadget-Kategorie auf meinem Blog kommt durchaus gut an. Über die vergangenen Wochen war ich für mich persönlich auf der Suche nach einem passenden Bluetooth-Lautsprecher für iPhone, iPod und iPad. Dabei haben sich für mich zwei Produkte aus zwei unterschiedlichen Preiskategorien herauskristallisiert, die ich an dieser Stelle einmal kurz vorstellen möchte. Ich bin sicherlich nicht mit dem allerfeinsten Gehör ausgestattet, bzw. lege ich keine bestimmten Kriterien an, was den Klang von Musik betrifft. Ich habe demnach also keine fundierten Kenntnisse darin, wie sich etwas in hohen, mittleren oder tiefen Tönen anhören sollte. Für mich gibt es da nur eine komplett subjektive Einschätzung dahingehend, ob etwas für mich gut oder schlecht klingt. Somit sind die beiden Produkte meiner Wahl also weder in irgendeiner Weise objektiv allgemeingültig, noch repräsentativ. Da jedoch auch die allgemeinen Meinungen und Rezensionen in meine Richtung tendieren, kann ich nicht ganz so weit daneben liegen. Neben dem Klang gab es für mich aber auch noch weitere Kriterien. So sollte das Gerät von der Größe und dem Gewicht her so bemessen sein, dass es portabel ist, es sollte mit einem aufladbaren Akku ausgestattet sein und zudem neben der Bluetooth- auch noch eine AUX-Verbindung anbieten. All dies trifft auf die beiden folgenden Produkte zu.

Den Anfang macht der Philips SBT75/12 Bluetooth Mini-Speaker (ca. € 50,- bei Amazon). Hierüber bin ich mehr oder weniger zufällig gestolpert. Als das gute Stück dann jedoch vor mir auf dem Tisch stand und seine ersten Töne ausspuckte, war ich doch sehr überrascht, wie gut der Klang und dessen Volumen aus diesem recht kleinen (8 x 7,8 x 18,2 cm) und leichten (0,5 kg) schwarzen Lautsprecher kamen. Verantwortlich hierfür soll dier wOOx-Technologie von Philips sein. Der Aufbau der Bluetooth-Verbindung klappt problemlos und auch in der Folge fanden Gerät und Lautsprecher stets problemlos zueinander. Durch Gewicht und Maße eignet sich das gute Stück zudem hervorragend für unterwegs. Die Bedienelemente erlauben nebem der Lautstärkesteuerung auch das Pausieren des aktuell gespielten Titels

Für den Fall, dass man noch ein paar mehr Euros im Geldbeutel übrig hat, gibt es allerdings noch eine Steigerung, wie ich feststellen musste, als ich meinem Bruder den oben genannten Philips-Lautsprecher zeigte und er mit dem Bose SoundLink Mini Bluetooth Speaker (ca. € 175,- bei Amazon) dagegen hielt. Es ist schon beinahe unglaublich, was Bose in dieses kleine Kraftpaket (5,8 x 5,1 x 18 cm) gesteckt hat. Der Klang ist unglaublich satt und die Bässe unglaublich kraftvoll. Teilweise habe ich mich in den Equalizer-Einstellungen auf dem iOS-Gerät daher schon für die Option "Weniger Bässe" entschieden. Hinzu kommt ein äußerst stylisches Gehäuse in silbernem Aluminium. Nicht zuletzt dies macht sich auch beim Gewicht von 671 g bemerkbar. Das Gerät klingt nicht nur wahnsinnig gut, sondern fühlt sich auch noch sehr wertig an. Auf einen Play/Pause-Knopf wie beim Philips-Gerät muss man hier allerdings verzichten. Dafür kommt das Bose-Gerät mit einer Lade-Cradle, auf der es komfortabel geladen werden kann. Optional kann dies aber auch direkt über das Ladekabel geschehen.

Einen wirklichen Testsieger kann man nur schwer ausmachen. In Sachen Klang und Wertigkeit liegt der Bose-Lautsprecher sicherlich deutlich vorne. Dies hat aber auch seinen Preis, der mehr als drei Mal so hoch ist wie bei dem in meinen Augen ebenfalls sehr guten Philips-Lautsprecher. Die Entscheidung wird daher vermutlich ausschließlich über den Geldbeutel bestimmt. Mich haben beide Geräte absolut überzeugt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

12 Tage Geschenke: Tag 8

iTunes-12-Tage-Geschenke-2013-2014

Am heutigen 2. Jänner steht wieder einmal ein Buch als Geschenk bei der “12 Tage Geschenke” Aktion von Apple an. Das Buch Wassermelone ist Marian Keyes Debütroman und erzählt die Geschichte einer Frau, die schwanger wird und daraufhin von ihrem Mann verlassen wird. Als dieser jedoch wieder zu ihr zurückkehrt, erwartet ihn eine Überraschung. So viel von iBooks.

Auf Amazon erhielt das Buch durchaus gemischte Bewertungen, wobei der Grundtenor durchaus positiv ist.

Das Buch Wassermelone ist damit sicherlich einen Versuch werd und wird vor allem Frauen in ihren Bann ziehen.

12 Tage Geschenke Tag 8

Morgen geht´s dann um 13:00 wie gewohnt weiter mit Tag 9.

12 Tage Geschenke 12 Tage Geschenke
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nette Infografik: Mobiltelefone in unserem Alltag

Wo legt ihr euer iPhone hin, wenn ihr schlaft? Auf den Nachtschrank? Aufs Bett? Oder ins Auto? Wer von euch nimmt sein Handy mit ins Bad? Und wer hätte erwartet, dass gut 27 Prozent aller eMails auf einem Telefon geöffnet werden? Eine nette Infografik visualisiert unter dem Titel “Mobiltelefone – Alles was ihr wissen müsst” wirklich spannende Fakten zur Nutzung von Handys in unserem Alltag und listet ebenso acht Argumente für und gegen sie. Die der Grafik zugrunde gelegten Zahlen sind zwar schon etwas älter, allzu sehr sollte sich das Ganze aber nicht verschoben haben.

Wir empfehlen auf jeden Fall einen Blick auf die unten eingebettete Darstellung. (Für Vollbild auf Grafik klicken)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 2.1.14

Produktivität

Aufnahmegeräte ◉ Aufnahmegeräte ◉
Preis: Kostenlos
AAC-Rekorder AAC-Rekorder
Preis: Kostenlos
Goodo Cal Goodo Cal
Preis: Kostenlos
Light-Calc Light-Calc
Preis: Kostenlos
Remain Remain
Preis: Kostenlos

Foto & Video

Picture Designer Pro Picture Designer Pro
Preis: Kostenlos
PhotoString PhotoString
Preis: Kostenlos
Path on - Swipe to Type Path on - Swipe to Type
Preis: 1,79 €
Splitter Pro Splitter Pro
Preis: Kostenlos

Gesundheit & Fitness

Essen & Trinken

Bildung

English Baby English Baby
Preis: 2,69 €
Arabic Dictionary Arabic Dictionary
Preis: Kostenlos

wpid-Bildschirmfoto2014-01-02um11.52.45-2014-01-2-13-00.jpg

Bücher

Wirtschaft

HT Recorder for iPad HT Recorder for iPad
Preis: Kostenlos

Musik

AirCassette AirCassette
Preis: Kostenlos
iClassicalScores iClassicalScores
Preis: 1,79 €

Lifestyle

Spiele

Bubble Time Bubble Time
Preis: Kostenlos
Charlie Hop Charlie Hop
Preis: Kostenlos
EggRollin EggRollin
Preis: Kostenlos
Jet Car Stunts 2 Jet Car Stunts 2
Preis: Kostenlos
Moto Race Pro Moto Race Pro
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Grüner Laser-Pointer

Gadget-Tipp: Grüner Laser-Pointer ab 1.00 € inkl. Versand (aus China)

Die grünen Laser-Pointer kann man am besten sehen.

Meistens sogar mit Schlüsselanhänger oder Karabiner-Haken.

Hammer-Preis!

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Apple stellt Design-Director der New York Times an

Design-DirectorIn einem Interview mit dem Online-Magazin Mediabistro bestätigte Arem Duplessis von der New York Times, dass er die renommierte Zeitung nach zehn Jahren verlassen und eine kreative Rolle beim kalifornischen IT-Konzern Apple einnehmen wird. Ab dem Februar 2014 ist Arem Duplessis demnach der neue Creative Director des iPhone-Herstellers.

Arem Duplessis sorgte in seiner Zeit für die NYT für einige der schönsten und zugleich auffälligsten Cover in der Geschichte der Zeitung. Welche Rolle Arem Duplessis im Detail bei Apple einnehmen wird, ist dabei zum aktuellen Zeitpunkt nicht ganz klar. Duplessis gibt im Interview an, dass er zunächst als kreativer Kopf im internen Marketing-Team von Apple beschäftigt sein wird. Duplessis selbst beschreibt seinen Wechsel von der New York Times hin zu Apple als eine große und zugleich neue Herausforderung.

Designtalent vor Wechsel zu Apple

Vor seiner Arbeit bei der NYT war Duplessis im Übrigen Design Director bei den ebenfalls sehr bekannten Magazinen Spin und der GQ. Womöglich ist Apple vor allem an seinem Auge für Design interessiert, um Werbestrategien optimiert ausführen zu können. Vielleicht wird Duplessis aber auch in Zukunft seine Meinung zu einigen Apps von Apple oder auch der Gestaltung bestimmter Anwendungen abgeben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für Bildbearbeitung GraphicConverter

Lemke Software hat ein erstes Update für das neue Bildbearbeitungsprogramm GraphicConverter 9 veröffentlicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Time Machine & Co: Nur 40 Prozent der Nutzer erstellen Backups

Durch Zufall bin ich zum Jahreswechsel auf eine Studie von Western Digital gestoßen. Die Ergebnisse sind schon ein wenig erschreckend.

Time Machine AppleDer Festplattenhersteller Western Digital hat kürzlich eine Studie erstellt und hat dabei feststellen können, dass lediglich 40 Prozent der Computer-Benutzer in Deutschland Sicherheitskopien seiner Dateien aufbewahrt. Warum und wieso, kann ich leider nicht beurteilen. Schließlich gibt es mittlerweile auch in Windows eine einfache Möglichkeit, seine Daten regelmäßig zu sichern. Und am Ende kann so ein Datenverlust ja nicht nur durch eigenes Zutun, sondern auch durch plötzlich auftretende Defekte ausgelöst werden.

Auf dem Mac hat sich Time Machine in den letzten Jahren etabliert, auch mir hat es schon mehrfach den Allerwertesten gerettet. Und trotzdem kenne ich in meinem Bekanntenkreis Nutzer, die laut eigener Aussage zu faul sind, eine externe Festplatte an ihren Mac anzuschließen, um ihre Daten automatisch und ohne weiteres zutun zu sichern.

In einem Test von Stiftung Warentest ist Time Machine, das kostenlos auf jedem Mac vorinstalliert ist, übrigens nur im Mittelfeld gelandet. Angeblich würde der Prozessor bei der Sicherung stark in Anspruch genommen werden, wirklich nachvollziehen kann ich persönlich das aber nicht. Der aus meiner Sicht große Vorteil: Man muss sich um nichts kümmern und kann jederzeit auf alte Versionen einzelner Dateien oder Programme zurückgreifen.

Auch das Systemtool von Windows konnte bei Stiftung Warentest nicht überzeugen, hier werden stattdessen die kostenpflichtigen Softwarepakete Acronis True Image 2013 Plus (80 Euro) und Paragon Backup & Recovery 12 Home (18,50 Euro) empfohlen, wobei ich hier keine persönliche Einschätzung liefern kann.

Wer bisher noch keine Datensicherung betreibt, braucht natürlich noch eine externe Festplatte. Hier eignen sich Modelle mit USB 3.0 Anschluss aufgrund des Preis/Leistungs-Verhältnisses wohl am besten. Ich habe im Internet mal günstige Modelle mit 1-3 Terrabyte Speicherplatz herausgesucht:

Zu guter letzte natürlich die Frage: Wie sieht es bei euch aus? Sichert ihr eure Daten auf dem Mac oder Windows-Computer regelmäßig?

 

Eingebettete Umfrage im Originalbeitrag

Der Artikel Time Machine & Co: Nur 40 Prozent der Nutzer erstellen Backups erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Plex Medienserver: Neue Website, mehr Features

Die Macher des beliebten Medienservers Plex haben ihre Website komplett neu gestaltet.

Die neue Seite ist schneller, schöner und bietet deutlich mehr Features. Ihr dürft nun von überall auf die Downloads der Server und Streaming-Apps zugreifen, Euren Account verwalten und auf die Premium-Version upgraden.

Plex neue Website

Solltet Ihr Plex noch nicht kennen, lohnt sich ein Blick. Besonders, wenn Ihr viele Filme. Bilder und Musikstücke auf Eurem Mac/PC liegen habt. Läuft der Server, könnt Ihr auf Eure Medien auch zugreifen, wenn Ihr nicht zu Hause seid. Neben den kostenlosen Services sind auch kostenpflichtige Dienste dabei. Diese schaltet Ihr über ein Abo-Modell frei. Die Preise: 3,99 Dollar pro Monat, 29,99 Dollar pro Jahr oder 74,99 Dollar auf Lebenszeit. Mit dabei sind dann Chromecast-Support, Offline-Unterstützung und mehr.

Plex Plex
(1159)
4,49 € (uni, 12 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eric Schmidt: “Wir haben einige Fehler gemacht”

11133

Eric Schmidt übernimmt Verantwortung für Fehler

Eric Schmidt gab diesen Monat dem Bloomberg Television ein interessantes Interview, indem er einige Fehler in seiner Vorstandszeit thematisierte. “Das Verpassen des Siegeszuges sozialer Netzwerke sei der größte Fehler, den er bei Google gemacht habe“, war ein zentrales Statement, dass er zu Anfang des Interviews machte. ”Zu unserer Verteidigung: Wir waren damit beschäftigt, an vielen anderen Dingen zu arbeiten. Aber wir hätten den Bereich besetzen sollen – und ich übernehme die Verantwortung dafür“, erklärte er. Schmidt brachte Google zwar in seiner Vorstandszeit von 2001 bis 2011 an die Börse, aber das Fehlverhalten im Bezug auf Facebook stört ihn noch heute.

“Google+ ein zu später Schritt”

Inzwischen ist Facebook mit mehr als einer Milliarde Mitglieder zum weltweit führenden sozialen Netzwerk im Internet geworden. Damit stehen sich Facebook und Google im Kampf um Werbegelder als scharfe Konkurrenten gegenüber. Die 300 Millionen Nutzer von Google+ seien zwar positiv zu bewerten, so Schmidt, aber bei weitem nicht ausreichend. Hätte man Google+ schon früher auf den Markt gebracht, wären die Nutzerzahlen ebenso explodiert wie bei Facebook. “Den Siegeszug der sozialen Netzwerke nicht zu erkennen sei “ein Fehler, den wir nicht noch einmal machen werden“, sagte dann abschließend Schmidt.

 Ausblick auf 2014

Das Interview thematisierte aber nicht nur Google+ und die Vorstandszeit von Schmidt, des Weiteren ging es um seinen technischen Ausblick für das Jahr 2014. Hierbei ging Schmidt auf Wearable Computer und Technik im Auto ein, aber seht am Besten selbst:

Titelbild

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bestreitet Kenntnis von NSA-Spähprogramm auf dem iPhone

Apple bestreitet der NSA ein Hintertürchen auf ihren iPhones geöffnet zu haben. Laut Wall Street Journal hat das Unternehmen keinerlei Kenntnis vom NSA-Spähprogramm speziell für das iPhone. Apples Statement im Wortlaut: Apple has never worked with the NSA to create a backdoor in any of our products, including iPhone. Additionally, we have been unaware of this alleged NSA program targeting our products. We care deeply about our customers’ privacy and security. Our team is continuously working to make our products even more secure, and we make it easy for customers to keep their software up to date with the latest advancements. Whenever we hear about attempts to undermine Apple’s industry-leading security, we thoroughly investigate and take appropriate steps to protect our customers. We will continue to use our resources to stay ahead of malicious hackers and defend our customers from security attacks, regardless of who’s behind them.

Interessant ist die Wortwahl. Das Unternehmen spricht von “malicious hackers”, dabei geht es in diesem Fall um den Übergriff einer staatlichen Einrichtung. Doch die Geduld der Silicon Valley Unternehmen scheint am Ende, wie ein offener Brief an die Regierung in Washington dokumentiert.

In den NSA-Unterlagen, die der Spiegel ausgewertet und veröffentlicht hat, wird unter anderem das Programm DROPOUTJEEP beschrieben. Im Herbst 2008 befand es sich noch in der Entwicklung und zielte direkt auf das iPhone. Mit der Installation der Software ist das Auslesen von Adressbuchs, SMS und Sprachnachrichten möglich. Dateien können auf dem Smartphone installiert und auch heruntergeladen werden. Das Mikrofon und die Kamera kann man aus der Ferne aktivieren. Die Späher sehen den Aufenthaltsort des Nutzers, wenn der im Mobilfunknetz angemeldet ist. Sämtliche Kommunikation mit den NSA-Server erfolgt verschlüsselt und unsichtbar für den iPhone-Nutzer.

Um die Späh-Software installieren zu können, mussten die iPhones in der Auslieferung abgefangen und präpariert werden. Genauso verhielt es sich laut Spiegel mit Laptops, Modems, Routern und anderer Hardware. Allerdings ist dieser Weg sehr aufwändig, eine Installation aus der Ferne wäre deutlich günstiger. Darum heißt es in dem Dokument: A remote installation capability will be pursued for a future release. Ob dieses Ziel erreicht wurde und auch aktuelle Modell mit iOS 7 ausgespäht werden können, ist unklar.

NSA Beschreibung von DROPOUTJEEP für das iPhone

NSA Beschreibung von DROPOUTJEEP für das iPhone

Jacob Appelbaum, Mit-Autor des Spiegel-Artikels, auf dem Kongress des Chaos Computer Clubs im Dezember 2013 in Hamburg.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Multifunktionsgerät von Canon

Der Hardwarehersteller Canon hat ein neues Multifunktionsgerät zum Drucken, Faxen, Kopieren und Scannen angekündigt. Der Pixma MX725 ist Mac-kompatibel, arbeitet mit Tintenstrahltechnik und ist für eine maximale Papiergröße von DIN A4 ausgelegt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kontroverse in der Gerüchteküche: iPhone 6 ohne gebogenes Display

Mittlerweile sind wir, was die Gerüchte zum iPhone 6 angeht schon an einem Punkt angelangt, wo fast alles gesagt, aber nichts bestätigt ist. So ergreift jetzt Marktanalyst Kim Jong-Hyun das Wort und meint aus involvierten Kreisen gehört zu haben, dass ein bisher spekuliertes, gebogenes Display nicht im iPhone 6 zum Tragen käme.

Der Grund liege beim Zulieferer, der keineswegs in der Lage wäre, das Produktionsvolumen in so kurzer Zeit zu stämmen, zumal auch andere Hersteller gebogene Displays ordern. Bisher haben Samsung Galaxy Round wie auch das LG G Flex eine abgerundete Bildschirmfläche, können aber aufgrund niedriger Verkaufszahlen kaum Erfolge verzeichnen. Der Markt ist wohl noch nicht reif für diese Technologie, heißt es.

Geht es nach diesen Gerüchten, so käme das folgende iPhone 6 Konzept nicht von ungefähr. Es zeigt ein sehr schlankes Modell mit iOS 8 drauf. Seht selbst:

1388661147 Kontroverse in der Gerüchteküche: iPhone 6 ohne gebogenes Display

Kontroverse zum iPad Pro.

Auch bei den Spekulationen um das 12-13 Zoll große iPad Pro oder iPad Maxi kristallisieren sich kontroverse Ansichten heraus. So ist von Insidern zu hören, dass Apple zunächst ein 2K statt ein 4K Display einsetzt. Weiterhin soll Eye Tracking dabei sein. Wir stehen den Gerüchten zum iPad Pro noch mit einer gewissen Skepsis entgegen.

1388661719 Kontroverse in der Gerüchteküche: iPhone 6 ohne gebogenes Display

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Prototyp auf eBay zum Bestpreis versteigert

Ein angeblicher iPhone-Prototyp ist für umgerechnet 1000 Euro versteigert worden. Bei eBay war das Smartphone mit einer speziellen Diagnose-Software um Weihnachten aufgetaucht und fand am 30. Dezember einen Käufer. Vorabversionen tauchen immer einmal wieder zum Kauf auf, doch werden zumindest eBay-Auktionen von Apple zumeist recht schnell gestoppt.Einen Blick zurück in die iPhone-Geschichte kann der glückliche Gewinner einer eBay-Auktion werfen: Kurz vor Jahreswechsel wechselte ein früher Prototyp den Besitzer. Wie nur allzu oft, wenn solche Auktionen bei eBay oder auf anderen … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple, die NSA und das iPhone: Das müssen Sie wissen

Geheimen Zugriff auf Dateien, SMS, Kontaktlisten, Mobilbox, Ortung, Mikrofon und Kamera des iPhones soll die NSA laut kurz vor Jahreswechsel publizierten Dokumenten bereits seit Januar 2007 geplant haben. Apple dementiert, für die US-Behörde je eine Hintertür in seine Produkte eingebaut zu haben.Zum Jahresende 2013 reagiert Apple auf erneute Vorwürfe, der US-amerikanischen National Security Agency bereitwillig in die Hände zu spielen oder deren Manipulation von iPhones oder anderen Apple-Produkten zumindest zu billigen. Aufsehen erregt hatte die Veröffentlichung des angeblichen … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bestreitet Kolaboration mit NSA

Angeboich hatte schon das erste iPhone einen NSA-Spionan Bord. (Bild: Wikipedia)

Der Spiegel und der Netz-Aktivist Hacob Appelbaum wollen aus einem Dokument von Edward Snowden wissen, dass die NSA wohl schon 2008 ein Spionagetool im ersten iPhone eingeschleust hat. Um dieses Tool mit dem obskuren Namen “Dropoutjeep” sim iPhone zu implantieren sei ein Zugang zur Hardware des Smartphones nötig gewesen. Die NSA sagt in dem aus dem Jahr 2008 stammenden Dokument aber, dass an Lösungen gearbeitet werden, um Smartphones mehrerer Hersteller aus der Ferne überwachen zu können.

Apple bestreitet Kolaboration mit NSA in schriftlicher Stellungnahme

Am Dienstag hat Apple mit einer offiziellen Stellungnahme auf diese Aussagen reagiert. Das liest sich so: “Apple hat nie mit der NSA zusammengearbeitet, um eine Hintertür in irgendeinem unserer Produkte zu schaffen, das iPhone inbegriffen.” Apple betont, dass man alles unternommen hat und unternehmen werde, um die Nutzer von Apple-Produkten gegen Spionage und Angriffe von welcher Stelle auch immer zu schützen. Die NSA soll sich in zahlreiche Produkte namhafter Hersteller eingeschleust haben.


Like

The post Apple bestreitet Kolaboration mit NSA appeared first on MACazin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Scanner Pro by Readdle

Scanner Pro verwandelt Ihr iPhone oder iPad in einen tragbaren Scanner. Die App ermglicht das muehelose Scannen von Whiteboards, Notizen, Rechnungen und mehrseitigen Dokumenten.

“Scanner Pro by Readdle ist einfach und logisch aufgebaut, liefert eine gute Qualitaet und interessante Extras wie den Versand per Fax.” appgefahren.de

Gescannte Dokumente koennen per Email versendet, ausgedruckt oder zu Dropbox, Google Drive oder Evernote hochgeladen werden. Natuerlich koennen diese auch direkt auf dem iPhone/iPad gespeichert werden.

Die App verwendet spezielle Algorithmen um Schatten zu entfernen, die Schaerfe zu erhoehen und die Perspektive zu korrigieren, um den Scan so lesbar wie moeglich zu machen.

Erleben Sie die Einfachheit Dokumente zu scannen:
+ Scannen von Belegen, um die Reisekosten im Auge zu behalten
+ Verwandeln von Notizen und Zeichnungen in digitale Dokumente
+ Scannen von unterschriebenen Vertraegen, um Sie per Email zurueckzusenden
+ Speichern von interessanten Artikeln oder Buecherseiten, um Sie spaeter zu lesen

Scanner Pro ermoeglicht Ihnen:

+ Scannen von Dokumenten
Scanner Pro kann jede Art von Dokumenten scannen – von Belegen bis zu mehrseitigen Dokumenten. Alle Scans werden als PDF gespeichert.

+ Intelligente Bildverarbeitung
Die automatische Kantenerkennung und fortschrittliche Bildverarbeitung ermoeglichen hochwertige und super schnelle Scans. Der erkannte Schnittbereich kann auch manuell ueber tippen auf den Bildschirm angepasst werden.

+ Realzeit Grenzenbestimmung
Wenn Sie etwas scannen, werden die Grenzen visuell und in Echtzeit bestimmt. Darum können Sie die beste Position wählen, um das perfekte Scan zu bekommen und der Handeinstellung zu entkommen.

+ Scannen von Dokumenten in ein PDF
Alle gescannten Dokumente werden in eine standardisierte PDF-Datei verwandelt. Innerhalb des PDFs koennen neue Scans hinzugefuegt, Seiten geloescht und deren Reihenfolge angepasst werden.

+ Dokumente per E-Mail versenden oder ausdrucken
Scannen Sie einfach das gewuenschte Dokument und tippen anschließend auf senden. Wenn das Dokument gedruckt werden soll, senden Sie es zu jedem Drucker in Ihrer Naehe.

+ Upload gescannter Dokumente zu Online-Speicherdiensten
Alle gescannten Dokumente koennen zu Dropbox, Evernote, Google Drive oder beliebigen WebDAV-Servern hochgeladen werden.

+ iCloud-Synchronisation zwischen allen Geraeten
Ermoeglicht bequemen Zugriff zu allen Dokumenten auf Ihrem iPhone und iPad. Wenn Sie ein Dokument mit dem iPhone scannen ist es bereits Sekunden spaeter auf dem iPad verfuegbar und umgekehrt.

WICHTIGER HINWEIS DER ENTWICKLER
Bitte kontaktieren Sie uns bei Fragen, Feedback oder Verbesserungsvorschlaegen direkt ueber rdsupport@readdle.com oder http://readdle.com/contact

HINWEIS: Das neue iPad verfuegt ueber ein exzellente Kamera und ermoeglicht großartige Scans. Scanner Pro funktioniert auch auf dem iPad 2 und dem iPad der ersten Generation, allerdings mit limitierten Faehigkeiten.

Download @
App Store
Entwickler: Readdle
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Prototyp vom Orignal iPhone für 1.500 Euro bei eBay verkauft

Ein Apple iPhone der ersten Generation wurde beim Online-Auktionshaus eBay zum Preis von 1.500 verkauft. Dabei drehte es sich um einen Prototypen des US-amerikanischen IT-Konzerns.

Prototyp vom Orignal iPhone

Das Apple-Smartphone wurde vom eBay-Nutzer applefancollector aus Australien angeboten. Auf dem Gerät war eine sehr frühe Version von iOS installiert, mit dem einige wichtige Funktionen des iPhones getestet werden können. Dies beinhaltet das integrierte Radio, die Touch-Sensoren, das Display sowie die Laufzeit des verbauten Akkus.

Original iPhone zeigt sehr frühe Version vom ersten OS

Der Prototyp des ersten iPhones zeigt auch sehr gut, in welchen Phasen der Entwicklung iOS einst steckte. Auf dem Gerät selbst gibt Apple an, dass es sich bei der Version um 1.1.1 dreht. Auf der Rückseite wurden neben dem Apple-Logo des Weiteren einige Funktechnologien eingraviert, die das Original iPhone unterstützt.

Prototyp vom Orignal iPhone Rückseite

Der Anbieter verkaufte das besagte iPhone in einem guten Zustand und voll funktionsfähig. Da es sich hierbei zudem um eines der ersten Geräte dreht, handelt es sich um eines der wichtigsten Produkte in der Entwicklung der erfolgreichsten Smartphone-Reihe der Welt. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Picasa-Update mit automatischem Google+-Backup

Die OS-X-Anwendung kann Fotos und Videos ohne Eingriff des Nutzers bei Googles sozialem Netzwerk hochladen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fitbit-App unterstützt iPhone-5s-Bewegungstracking

Die Anwendung des Sportdienstes erfasst nun nicht mehr nur Daten der hauseigenen Schrittzähler, sondern nutzt auch den M7-Koprozessor in Apples Top-Smartphone.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac Pro: Kompatibilität zu 4K-Displays derzeit Glückssache

AnandTech hat den neuen Mac Pro 2013 bereits auf Herz und Nieren geprüft und ist dabei auf ein Problem mit der Kompatibilität gestoßen: Apple unterstützt demnach aktuell nicht automatisch alle verfügbaren 4K-Displays. Derzeit ist es vielmehr Glücksache, ob in den OS-Einstellungen auch die richtige Auflösung zur Verfügung steht. Per Software-Update könnte Apple das Problem kurzfristig beheben.Apple bewirbt den neuen Mac Pro unter anderem mit der Anschlussmöglichkeit von bis zu drei 4K-Displays. In Sachen Kompatibilität muss man aber aktuell noch mit Einbußen rechnen - nicht alle Monitore … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lucky Bags: Apple verschenkt MacBook Airs, iPads und iPods in Japan

Vor ein paar Tagen sind wir bereits auf die diesjährige Lucky Bags Aktion in Japan eingegangen. Jede Völkchen hat seine eigenen Traditionen und Vorlieben. Japaner lassen sich Anfang eines jeden Jahres gerne von den sogenannten Lucky Bags überraschen.

lucky_bags_2014_1-1

Lucky Bags? Händler befüllen im Rahmen einer Werbeaktion eine Tüte mit unbekanntem Inhalt. Dies kann Kleidung, Schmuck, Elektronik oder was auch immer sein. Kunden können zum Pauschalpreis eine solche Tüte kaufen. In dieser befindet sich mindestens der Gegenwert, der für die Tüte auf den Tisch gelegt wurde. Unbekannt ist nur, wie die Tüte gefüllt ist.

Jetzt kommt der Clou. Der Wert einiger Tüten liegt jedoch deutlich über dem Verkaufspreis und genau darin liegt der Reiz. Auch Apple knüpft in diesem Jahr, wie im vergangenen Jahr auch, an die Tradition an und hat am heutigen Tag Lucky Bags in den Retail Stores in Japan verkauft.

lucky_bags_2014_2

36.000 Yen bzw. umgerechnet ca. 250 Euro kostet eine solche Tüte. Auch in diesem Jahr hatte Apple verschiedenen Tüten-Konfigurationen verteilt. Unter anderem befanden sich in den Tüten, ein Incase City Collection Compact Rücksack, ein Apple T-Shirt, ein externer Akku für iPhone und iPad, Kopfhörer, Lautsprecher etc.

Einige Kunden konnten sich besonders glücklich schätzen, da Apple in ihren Lucky Bags ein 11“ MacBook Air, ein iPad Air, ein iPad mini oder ein iPod nano versteckt hatte. Tolle Aktion, die am heutigen Tag nicht nur von Apple in Japan, sondern von vielen Händlern durchgeführt wird. (via Macotakara)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netzmarktanteile im Dezember: OS X konstant, Windows 7 und 8 legt zu

Unter allen erfassten Aufrufen weltweit vertretener Internet-Angebote ermittelte NetApplications auch für den abgelaufenen Monat die aktuellen Netz-Marktanteilszahlen. Windows XP sank seit vielen Jahren zum ersten Mal wieder unter die Marke von 30 Prozent und kommt nur noch auf 28,98 Prozent. Windows 8 erreicht 6,89 Prozent, Windows 8.1 trug noch einmal weitere 3,6 Prozent bei, sodass Microsof ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWatch: Luxusprodukt in Kooperation mit schweizer Uhrenhersteller?

iWatch schweiz

Das neue Jahr beginnt gleich mit neuen Informationen bzw. Gerüchten zur bereits lange erwarteten iWatch von Apple. Den französischen Kollegen von Macbidouille soll nämlich von Informanten zugetragen worden sein, dass sich Apple in Bezug auf die geplante Smartwatch auf das Wissen eines nicht unbekannten Schweizer Uhrenherstellers zurückgreifen will. Angeblich soll ein entsprechender Vertrag schon unterfertigt worden sein. Des Weiteren soll durchgesickert sein, dass der Spezialist für Uhrengehäuse und Armbänder eine Produktionskapazität von 10.000 Einheiten zur Verfügung stellen kann und die Produktion bereits im Jänner 2014 in Angriff genommen werden soll.

“Luxusuhr” von Apple?
Die Kollegen sind der Meinung, dass das geringe Produktionsvolumen auf eine eher exklusive Variante einer iWatch hindeutet und der Preis dementsprechend gesalzen sein dürfte. Zudem soll das Gehäuse aus Metall und nicht aus Plastik bestehen. Es wird also interessant, welche Informationen in den nächsten Wochen und Monaten dazu noch auftauchen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verhalten des Ausschaltknopfes unter OS X Mavericks ändern

mac-ausschaltenÜber das neue Verhalten des Power-Buttons unter OS X 10.9 Mavericks haben wir Ende Oktober berichtet. Hatte der kurze Druck auf den Ausschaltknopf unter Mountain Lion noch die Einblendung des Power-Menus zur Folge, schaltet Mavericks nun direkt den Bildschirm des eigenen Rechners aus und bereitet sich [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

UPDATE- Jailbreak für iOS7

Endlich scheint das Mobile Substrate Problem behoben. “Saurik” hat das Update von Mobile Substrate, bzw. Cydia Substrate bereitgestellt.  Der Jailbreak für die aktuellste Software ist nun seit beinahe zwei Wochen verfügbar. Unterstützt werden zwar alle Geräte, die auch kompatibel mit der iOS7 Software sind, jedoch konnte es bisher zu Problemen mit den Tweaks von Cydia […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So viel Umsatz generieren Apple, Microsoft und Co. in jeder einzelnen Sekunde

Mit Sekunden-Timer, rapide ansteigenden Dollar-Summen und Blöcken von Firmenlogos veranschaulicht das britische Online-Coupon-Portal Happier die Umsätze von 15 ausgesuchten Tech-Konzernen. Mit 4540 US-Dollar pro Sekunde rangiert Apple hier direkt zwischen Zulieferer Foxconn und Konkurrent Samsung.Mehr als Gemeinschaft denn als pure Datenbank für Rabatt-Coupons versteht sich Happier.co.uk laut Klappentext. Aktuell machen sie mit einer Webseite auf sich aufmerksam, die von Blackberry bis Samsung immer größere Blöcke aus Firmenlogos und in rot durchlaufende Vörwärtszähler zur Visualisierung … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angeblicher iPhone-Prototyp bei eBay

Ein Australier konnte das Gerät, auf dem eine Test-Firmware läuft, für immerhin 1500 US-Dollar verkaufen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac Pro: CPU gesockelt und insgesamt gut reparierbar

iFixIt hat Apples neuen Profirechner auseinandergenommen. Der Teardown zeigt, dass sich die Maschine relativ gut warten lässt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten neuen Game-Apps im Überblick [VIDEOS]

Donnerstag ist Spiele-Tag im App Store. Wir filtern die besten Neuerscheinungen traditionell jeden Donnerstag für Euch heraus.

Gewohnt kompakt und mit Direkt-Links fassen wir alle Empfehlungen zusammen. Und sofern vorhanden, zeigen wir Euch natürlich auch Videos zu den neuen Games. Aktuell ist die Lage bei Neuerscheinungen überschaubar, drei tolle Neuzugänge können wir Euch allerdings ans Herz legen.

Unsere Empfehlungs-Liste:

Der Physik-Puzzler Feed Me Oil hat jetzt einen Nachfolger. In vier Kapiteln füllt Ihr wieder gierige Monstermäuler mit Öl:

Feed Me Oil 2 Feed Me Oil 2
(7)
2,69 € (uni, 35 MB)

Jet Car Stunts steht schon seit Ewigkeiten im Store. Der Nachfolger bringt jetzt 120 neue Level, 7 Autos und 4 Spielmodi:

Jet Car Stunts 2 Jet Car Stunts 2
(15)
Gratis (uni, 35 MB)

SEGAs neues Racing-Game lässt Euch nicht nur am Boden fahren. Die Strecken führen auch übers Wasser und durch die Luft:

Sonic & All-Stars Racing Transformed Sonic & All-Stars Racing Transformed
(7)
4,49 € (uni, 982 MB)

In Manyland könnt Ihr ein komplettes Retro-Universum auf dem iPad erkunden und erweitern:

Manyland Manyland
Keine Bewertungen
Gratis (iPad, 0.2 MB)

Auf der Jagd nach mysteriösen Mördern löst Ihr viele spannende Puzzle:

Dark Lore: The Hunt For Truth
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 445 MB)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige



iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute gratis: Roman «Wassermelone» von Marian Keyes

Apple verteilt am heutigen 2. Januar das achte von insgesamt zwölf Geschenken. Am heutigen Donnerstag bietet Apple das iBook «Wassermelone» der Autorin Marian Keyes zum kostenlosen Download an.

Der sensationelle Debütroman von Marian Keyes

So hat sich Claire Walsh das Kinderkriegen nicht vorgestellt. Sie sieht aus wie eine Wassermelone in Stiefeln, und ihr Mann hat sie verlassen. Doch als Ehemann James schliesslich wieder vor der Tür steht, erwartet ihn eine Überraschung …

Beschreibung zum iBook aus dem iTunes Store

Die Kunden von Amazon haben dem Buch 3.9 von möglichen 5 Sternen gegeben. Während das Buch für einige Leser das Beste der Autorin ist, stören sich andere an der dünnen Story des Buches.

Über die App «12 Geschenke» (kostenlos im App Store verfügbar) verteilt Apple bereits seit mehreren Jahren Geschenke zwischen dem 26. Dezember und dem 6. Januar. Die Geschenke sind jeweils kostenlose Inhalte aus dem iTunes Store.

Kleiner Tipp: Wer über diesen Link im iTunes Store einkauft, unterstützt damit macprime.ch! Der Preis für euch bleibt gleich – wir erhalten von Apple 4% Provision!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

12 Tage Geschenke – Tag 8 – Wassermelone von Marian Keyes

wpid-9783641119386.225x225-75-2014-01-2-11-00.jpg

Der sensationelle Debütroman von Marian Keyes

So hat sich Claire Walsh das Kinderkriegen nicht vorgestellt. Sie sieht aus wie eine Wassermelone in Stiefeln, und ihr Mann hat sie verlassen. Doch als Ehemann James schließlich wieder vor der Tür steht, erwartet ihn eine Überraschung …

Download: hier

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac & i Heft 1/2014 jetzt im Handel

Titelthemen sind Mehr Ausdauer fürs iPhone und Apples Genius Bar im Inkognito-Test. Außerdem: Soziale Netze und ihre Apps, Web-Editoren und Rechnungsprogramme.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac Pro ist einfach zu reparieren

Das Team von iFixit hat sich den neuen Mac Pro zur Brust genommen, in die einzelnen Teile zerlegt und diese genauer unter die Lupe genommen.  Seit Dezember letzten Jahres ist das Profi Modell unter den Macs, nämlich der Mac Pro, im Handel erhältlich. Obwohl das günstigste Einsteigermodell mit 3000€ zu Buche schlägt ist der Mac Pro auf […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neujahrsgeschenk: Scanner Pro von Readdle

scannerproFrohes Neues nochmal. Solltet die absolut empfehlenswerte Applikation “Scanner Pro” (AppStore-Link) in eurer Anwendungsbibliothek noch fehlen, dürft ihr euch heute über die hier von uns im Video vorgestellte App freuen. Die üblicherweise für knapp 6€ angebotene Anwendung, mit der sich beliebige Dokumente digitalisieren und im PDF-Format abspeichern lassen, [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Videos und Präsentationen der "iOS 7 Tech Talks" verfügbar

Xcode-Icon

Apple hat auf seiner Entwicklerwebsite insgesamt 16 Aufzeichnungen aus den Developer-Veranstaltungen online gestellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der perfekte Kaffee – mit dieser Barista-App für das iPhone gelingt er sicher einfacher

Barista IconDie gerade kostenlose App Barista – cafe quality espresso coffee at home von Glasshouse Apps zeigt Dir in englischer Sprache Schritt für Schritt, wie Du die perfekte Kaffee-Spezialität zubereiten kannst. Es werden folgende Spezialitäten erklärt: Caffè Latte, Cappuccino, Flat White, Americano, Espresso, Ristretto, Macchiato, Caffè Mocha, Iced Coffee, Affogato und Babyccino. Dazu gibt es auch jeweils eine Definition der jeweiligen Kaffeespezialität.

In der Kategorie Basics gibt es drei Videos, mit denen Du Deine Barista-Kenntnisse noch vertiefen kannst. Hier erfährst Du, was eine gute Maschine ausmacht und bekommst gezeigt, wie Du ein Herz oder eine Blüte beim Zugießen der Milch zaubern kannst. Unter Tips gibt es zahlreiche Tipps von der Vorbereitung über die Behandlung des Kaffees bis zur richtigen “Technik” bei der Milch. Abgerundet wird die App noch mit einem Glossar, welches Dir die wichtigsten Kaffee-Begriffe in englischer Sprache kurz definiert.

Barista – cafe quality espresso coffee at home läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 3.0, belegt 20 MB und ist in englischer Sprache. Der Normalpreis der App beträgt 2,69 Euro. Bitte beim Download unseren Link benutzen – die identische App Barista ist nämlich nur zum Normalpreis erhältlich.

Barista - Kaffeewissen per iPhone App

Mit dieser App für Kaffee-Liebhaber kannst Du nicht nur die Geheimnisse der perfekten Zubereitung lernen – Du kannst Deine Kreationen auch fotografieren und so die App ergänzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Feed Me Oil 2: Tipp des Tages für alle Casual-Fans

Wenn ihr zwischendurch gerne ein Spiel auf iPhone oder iPad spielt, solltet ihr einen Blick auf das neue Feed Me Oil 2 werfen.

Feed Me Oil 2 - Unterwasser-LevelFeed Me Oil 2 - Level-BewertungFeed Me Oil 2 - Kapitel-AuswahlFeed Me Oil 2 - schweres Level

Mit einer durchschnittlichen Bewertung von viereinhalb Sternen hat bereits der erste Teil von Feed Me Oil überzeugen können. Nach langer Entwicklung und einigen Monaten Verspätung hat es nun endlich Feed Me Oil 2 (App Store-Link) in den App Store geschafft. Im Gegensatz zum Vorgänger handelt es sich um eine Universal-App, die mit 2,69 Euro allerdings auch ein wenig teurer ist.

Am eigentlichen Spielprinzip hat sich in Feed Me Oil 2 nichts verändert. Ziel ist es erneut, aus einer Pumpe fließendes Öl mit der Hilfe von verschiedenen auf dem Bildschirm platzierbaren Elementen in einen bestimmten Bereich zu befördern. Alle drei Sterne bekommt man dabei nur, wenn man genug Öl gesammelt und dabei nur eine bestimmte Anzahl an Gegenständen verwendet hat.

Besonders auffällig sind die neuen Grafiken, die der Entwickler in Feed Me Oil 2 integriert hat. Während es im ersten Teil noch eine einfache Comic-Grafik gab, wirken die vier verschiedenen Welten nun richtig aufpoliert – hier hat sich das Chillingo-Team wahrlich Mühe gegeben.

Insgesamt bietet Feed Me Oil 2 60 Level, wobei bereits ein weiteres kostenloses Level-Paket angekündigt wurde. Zudem soll man durch tägliches Spielen mit kleinen Geschenken belohnt werden, wobei ich bislang nicht herausfinden konnte, worum es sich dabei handelt. Spaß macht die ganze Sache auf jeden Fall, vor allem weil es zahlreiche neue Gegenstände gibt – unter anderem Pumpen, Ventilatoren oder Windmühlen.

Es gibt aber auch einige Dinge, die mir an Feed Me Oil 2 nicht gut gefallen. So ist das ständige Hinweisen auf Facebook und eine mögliche Verknüpfung schnell nervig. Außerdem wirbt Chillingo in der unteren Ecke des Hauptmenüs für seine anderen Spiele, was optisch leider so gar nicht zum so verspielten Feed Me Oil 2 passt. Und am Ende ist ja da auch noch der Preis. Keine Frage, ich finde 2,69 Euro absolut fair. Gleichzeitig muss man aber bedenken, dass Kracher wie Cut the Rope 2 auch schon mal für 89 Cent verkauft werden.

Aber wie dem auch sei: Feed Me Oil 2 ist ein tolles Spiel, wie ihr auch im folgenden Trailer sehen könnt.

Trailer: Feed Me Oil 2

Der Artikel Feed Me Oil 2: Tipp des Tages für alle Casual-Fans erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ende vom Patentstreit in Sicht: Apple und Samsung verhandeln über ein Lizenzabkommen

Der seit mehr als zwei Jahren geführte Patentstreit von Apple und Samsung könnte womöglich demnächst ein Ende haben. Wie die Korea Times berichtet, werden sich am 08. Januar 2014 Vertreter von Samsung und Apple in den USA treffen, um ein Lizenzabkommen zu besprechen. Die Zeitung beruft sich dabei auf Quellen der südkoreanischen Handelskommission, die unter anderem den Außenhandel überwacht.

Patentstreit

Konkret verhandeln beide Unternehmen über ein Abkommen, wonach Samsung dazu drängt, Lizenzgebühren an Apple zahlen zu wollen, woraufhin ein Großteil der Patentstreitigkeiten beendet werden könnte. Dieses Lizenzabkommen würde beide Unternehmen betreffen, wonach festgelegte Techniken des jeweils anderen in Anspruch genommen werden können. Nun muss lediglich die Höhe der Lizenzgebühren verhandelt werden, wobei die Quelle erwähnt, dass Apple 30 US-Dollar für jedes verkaufte Samsung-Gerät fordert, bei denen die in Patenten beschriebenen Technologien der Kalifornier zum Einsatz kommen.

Vergleichsgespräche könnten für ein Umdenken sollten

Trotz der Meldung der Korea Times ist es noch lange nicht sicher, ob Apple und Samsung auch wirklich eine Einigung erzielen werden. Vertreter beider Unternehmen sollen sich bereits des Öfteren in der Vergangenheit getroffen und über ein mögliches Abkommen verhandelt haben. Eine Einigung würde zugleich bedeuten, dass die Patentstreitigkeiten vielleicht auch weltweit beendet werden könnten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Syrian Electronic Army kapert Skypes Blog und Twitter-Account

Neuestes Opfer der Hackergruppe Syrian Electronic Army ist der Messengerdienst Skype: Die Hacker übernahmen den Twitter- und Facebook-Account sowie den Blog des Anbieters und schickten Anti-Microsoft-Botschaften.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Apple übernimmt Broadmap und Catch

Der iPhone-Hersteller soll den Kartendienst und den Evernote-Konkurrenten bereits vor einigen Monaten erworben haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ist es ein Auto? Ist es ein Flugzeug? Nein, es ist "Jet Car Stunts 2"


Mehr als zwei Jahre nach der ersten Ankündigung hat True Axis gleich die erste Gelegenheit in 2014 genutzt und am heutigen Spiele-Donnerstag sein neues Rennspiel Jet Car Stunts 2 (AppStore) im AppStore veröffentlicht. Wie man unschwer am Namen erkennen kann und wir ja in den vergangenenen Wochen und Monaten auch mehrmals erwähnt haben, handelt es sich um den Nachfolger des 2009 erschienenen Jet Car Stunts (AppStore) , das bei Presse und Fans sehr gut abschneiden konnte.

Im Gegensatz zum Vorgänger, der weiterhin für 1,79€ im AppStore erhältlich ist, kann der zweite Teil als knapp 37 Megabyte große Universal-App gratis aus de weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Skype-Blog sowie Twitter- und Facebook-Accounts gehackt

Erst gestern musste Snapchat feststellen, dass das Jahr 2014 alles andere als gut startete. 4,6 Millionen Nutzerdaten landeten im Internet. Das Unternehmen sah es nicht für notwendig, eine Schwachstelle, die seit Monaten bekannt war, zu schließen.

skype_hacked2

Auch für Microsoft und die Tochter Skype verlief der Start in das neue Jahr sehr ärgerlich. Die Syrian Electronic Army hat gestern Abend den Blog sowie den Twitter- und Facebook-Account von Skype gehackt. Ihre hinterlassenen Nachrichten im Skype-Blog lauten unter anderem wie folgt „Hacked by Syrian Electronic Army.. Stop Spying! oder „Don´t use Microsoft emails (hotmail, outlook), They are monitoring your accounts and selling the data to the governments.“.

skype_hacked1

In den sozialen Kanälen sah es ähnlich aus. Auch diese wurden genutzt, um entsprechende Botschaften loszuwerden. Am Neujahrstag dürfte Microsoft nicht in voller Besetzung gewesen sein, es dauerte mehrere Stunden, bis diese bereinigt waren. Der Skype-Blog ist derzeit nicht erreichbar.

Per Tweet ließ Skype verlauten, dass man gehackt wurden. Kundendaten sollen allerdings nicht kompromittiert worden sein. Man bedauert seitens Skype den Zwischenfall.

Immer mal wieder meldet sich die Syrian Electronic Army mit solchen Aktionen zu Wort, um ihre Botschaften loszuwerden. So war unter anderem auch die New York Times bereits Opfer eines Angriffs. Dieses Mal scheinen keine Syrien-spezifischen Inhalte sondern die NSA-Affäre im Mittelpunkt zu stehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Was ist in den “Lucky Bags” aus Japan?

An dieser Stelle berichteten wir bereits über den 2. Januar 2014, denn Apple führt traditionell in Japan den “Fukubukuro” fort. Die sogenannten “Lucky Bags” können heute in Japan für 360.000 Yen, in etwa 250€ und 340USD, gekauft werden und die Kunden werden mit verschiedenen Produkten überrascht. Die ersten Fotos der Aktion “Fukubukuro” kursieren bereits im Netz, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Lite-Version von Transport Tycoon für iPad und iPhone

Pressemitteilung Origin8 und 31X kündigen an, dass die kostenpflichtige App Transport Tycoon ab sofort auch in einer kostenlosen Version für iOS im App Store erhältlich ist. In dieser P...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pflaster 3.0

Hallo 2014 und ja, es gibt was neues.

Wir zeigen in Zukunft in unserem Blog nette Design Fundstücke, die es verdient haben geteilt zu werden.

Sehr cooles Pflasterdesign, welches hier erhältlich ist :

http://selekkt.com/studiobuehler-heul-doch-pflaster-set-radfahrer.html

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

12 Tage Geschenke: Was gibt es heute?

IMG_0974

Nach einem Island-Krimi von Arnaldur Indriðason gibt es am achten Tag der Geschenke-Aktion wieder ein Buch als Gratis-Download. Bei “Wassermelone” handelt es sich um den Debütroman von Marian Keyes, wo es darum geht, dass sie hochschwanger (Wassermelone) von ihrem Mann verlassen wird und versucht diese Situation zu meistern. Als Ehemann James schließlich wieder vor der Tür steht, erwartet ihn eine Überraschung! Wiederum sind die Bewertungen des 544-Seiten-Romans ziemlich gut ausgefallen. Wer also gerne liest, könnte mit diesem Buch durchaus eine Freude haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dark Lore: The Hunt For Truth

Ein gewaltsamer Mord in einer kleinen Stadt, einer Stadt mit böser Vergangenheit und Angst im täglichen Leben. Dachten sie, dass das Kapitel abgeschlossen war?

  • Untersuchen Sie eine Reihe von Morden
  • Lösen Sie Rätsel, um sie zu stoppen
  • Städter treffen und ihre Geschichten hören
  • Suche nach Hinweisen und benutze sie um einen Mörder zu fangen!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

E-Books als Hörbücher: Dream Reader liest Texte und ePubs vor (Video)

readVielen Dank für das E-Mail-Feedback zu unseren zwei E-Book-Artikeln, die wir kurz vor dem Jahreswechsel auf ifun.de und hier auf dem iPhone-Ticker in Sachen ePubs, E-Books und elektronischer Literatur veröffentlicht haben. Solltet ihr bereits in den Tagen vor Silvester ordentlich gefeiert haben, könnt ihr die Beiträge unter [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Modular und einfach zu reparieren: iFixIt lobt den neuen Mac Pro

Auch iFixIt hat jetzt den neuen Mac Pro in seine Einzelteile zerlegt und die übliche Fotogalerie dazu veröffentlicht. War man nach den letzten Berichten über neue Apple-Geräte daran gewöhnt, regelmäßig vernichtende Wertungen in der Disziplin "Repairability" zu sehen (z.B. sämtliche iOS-Geräte oder auch das aktuelle MacBook Pro), so sieht es beim neuen Mac Pro ganz anders aus. iFixIt lobt, wie ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Whited00r 7: iOS 7 auf dem iPhone 3G, iPhone 2G, iPod Touch 1G und 2G erleben

Mit der Freigabe von iOS 7 hat Apple viele Neuerungen und auch ein komplett neues Design auf die aktuellen iDevices portiert. Mit der Anpassung vieler Apps an das neue iOS 7 fahren die Entwickler fleißig fort. Wer allerdings noch ein iPhone 3G oder einen iPod Touch 2G nutzt, der muss auf das neue iOS 7 verzichten. Offiziell werden ältere iPhone und iPod Modelle nicht mehr von dem neuen iOS unterstützt. Apple hat dafür entsprechende Gründe. So verlangt iOS 7 einiges an Rechenleistung ab und würde auf einem iPhone 3G sicher nicht mehr ganz so flüssig laufen. Dank dem neusten Whited00r 7 Hack können nun auch Besitzer älterer iDevices das neue iOS 7, zumindest in den Grundzügen, erleben. Wie das Ganze funktioniert und auch aussieht, erfahrt ihr im folgenden Beitrag.

Whited00r 7 bringt iOS 7 auf iPhone 3G und Co

Bei der Whited00r Modifikation handelt es sich um einen Hack, der einzelne iOS 7 Funktionen auf nicht offiziell unterstütze Geräte portiert. Als Voraussetzung für den Whited00r Hack gilt ein jailbroken iDevice (Evasion; Limerain). Whited00r selbst kann dann einfach via iTunes auf das Gerät gespielt werden. Zu beachten gilt dass es sich hierbei um eine Art aufgebohrtes Theme handelt. Wer Whited00r auf seinem Gerät installiert erhält unter anderem den iOS 7 Look sowie einzelne Elemente wie das neue Control Center und die Multitasking-Ansicht als auch die Karten. iOS 7 Apps werden nach dem Whited00r Hack auf dem iPhone 3G oder iPhone 2G weiterhin nicht unterstützt. Allerdings braucht man sich keinesfalls Sorgen um Performance-Probleme zu machen. Ersten Nutzerberichten zufolge, führt die Whited00r Modifikation nicht zu einer Verlangsamung des iDevices.

Weitere Informationen zu Whited00r sowie die Installationsanleitung und nötigen Tools findet ihr auf der Entwicklerseite. Im Folgenden haben wir noch einen Video-Clip-Tipp für euch auf Lager. Hier werden die einzelnen Funktionen von Whited00r noch einmal demonstriert.

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar. Alternativ könnt ihr auch unsere kostenlose Apfelnews App auf euer iPhone laden und dank Pushbenachrichtigungen immer auf dem aktuellsten Stand bleiben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Feed Me Oil 2: Chillingo gießt neues Öl ins Feuer aller Physik-Puzzle-Freunde


Eine der drei spannenden Neuerscheinungen vom heutigen Spiele-Donnerstag, dem ersten im neuen Jahr, ist das von Chillingo veröffentlichte und von Holy Water Games entwickelte Feed Me Oil 2 ( AppStore ) . Das Physik-Puzzle ist der Nachfolger des 2011 im AppStore erschienenen Feed Me Oil ( AppStore ) , das nicht nur uns gut gefallen hat, sondern auch im AppStore auf sehr gute 4,5 Sterne bei den Userbewertungen kommt. Der zweite Teil kann als Universal-App für 2,69€ erworben werden.

Das Spielprinzip hat sich natürlich auch im Nachfolger nicht geändert. Auch in Feed Me Oil weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Scanner Pro: Tolle Scan-App von Readdle heute als Gratis-Download

Das ist wohl der erste richtig heiße Tipp in diesem Jahr: Scanner Pro von Readdle gibt es heute gratis im App Store.

Scanner ProEs kommt immer mal wieder vor, dass man einen interessanten Artikel oder ein Dokument bekommt, das mit mit dem iPhone oder iPad festhalten möchte. Natürlich kann man einfach ein Foto knipsen, bessere Qualität erreicht man aber mit Apps wie Scanner Pro (App Store-Link). Die normalerweise 5,99 Euro teure App gibt es aktuell kostenlos – das zuvor beste Angebot für Scanner Pro lag bei 1,79 Euro.

Nach dem Start von Scanner Pro drückt man einfach auf den Foto-Knopf und fotografiert das Dokument möglichst gerade. Die Form wird automatisch erkannt und das Blatt richtig ausgerichtet und begradigt. Nett sind auch diverse Zusatzfunktionen: So können Blätter zusammengefasst, in Ordnern verwaltet oder per iCloud-Anbindung auf andere Geräte übertragen werden.

Seit dem letzten Major-Update im September ist Scanner Pro bereits an iOS 7 angepasst. Bedienelemente und Grafiken in der mit vier Sternen bewerteten App wurden an das flache Design angepasst, wobei mir persönlich die Umsetzung gut gefällt.

Scanner Pro kann allerdings nicht nur Dokumente fotografieren und verwalten, sondern bietet noch mehr. Zum Beispiel ist eine Fax-Funktion integriert, die man kostenlos testen kann. So kosten drei Seiten Versand per Fax 89 Cent, das ist ein fairer Preis. Abgerechnet wird das ganze per In-App-Kauf, wobei auch andere Fax-Pakete ausgewählt werden können.

Wir halten fest: Scanner Pro ist ein praktisches Tool, das man unbedingt laden sollte. Ich könnte mir sogar vorstellen, dass wir die App in den kommenden Tagen noch in Apples “12 Tage Geschenke” sehen, ich möchte mich hier aber nicht zu weit aus dem Fenster lehnen.

Der Artikel Scanner Pro: Tolle Scan-App von Readdle heute als Gratis-Download erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac Pro: Das Innenleben im Detail, nicht alle 4K-Bildschirme unterstützt

macpro-iconErste Bilder vom Inneren des neuen Mac Pro haben wir ja bereits gesehen. iFixit legt nun in gewohnter Qualität mit einer detaillierten und fotografisch gut dokumentierten Schrauberarbeit nach. Apples leistungsfähigster Rechner ist offenbar darauf ausgelegt, dass sein Besitzer ohne viel Aufwand Zugriff auf die wesentlichen Komponenten hat. [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

NSA-Zugriff auf iPhones: Apple antwortet auf Vorwürfe

Anfang der Woche wurde bekannt, dass die NSA vor einigen Jahren über ein Spionageprogramm auf iPhones zugreifen konnte. Installiert wurde das Tool entweder durch Abfangen von iPhones vor der Zustellung oder per Remote-Zugriff aus der Ferne. Sicherheitsforscher Jacob Appelbaum forderte Apple nach Bekanntwerden zu einer Erklärung auf, was man zu den Vorwürfen wisse oder ob man gar der NSA assist ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

eBook Wassermelone heute kostenlos in 12 Tage Geschenke Aktion

12Tage_IconDas heute im Rahmen der 12 Tage Geschenke Aktion kostenlose Buch Wassermelone von Marian Keyes war der erste Roman der Schriftstellerin und gleich ein großer Erfolg.

So hatte sich Claire Walsh das Kinderkriegen nicht vorgestellt. Sie sieht aus wie eine Wassermelone in Stiefeln und ihr Mann hat sie verlassen. Claire ist am Boden zerstört und flieht zu ihrer liebenswert chaotischen Familie nach Dublin. Versorgt von Vater und Mutter und genervt von den Schwestern, legt sie ein wochenlanges “Heulfasten” ein. Doch langsam gehts wieder bergauf und Claire kann sich wieder für das Leben öffnen. Und auch für die Liebe…

Das eBook Wassermelone hat 544 Seiten, benötigt iBooks ab Version 1.3.1 oder neuer und iOS 4.3.3 oder neuer. Das Buch ist nur heute kostenlos.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes 12 Tage Geschenke: Tag 8 – Wassermelone

Die Feiertage sind vorbei. Wir sind gut ins Jahr 2014 gestartet und Apple setzt seine Aktion „iTunes 12 Tage Geschenke“ auch am heutigen Donnerstag fort. Noch bis zum 06. Januar verschenkt Apple jeden Tag einen kostenlosen Downloads aus dem App Store, iTunes Store oder iBookstore.

itunes12_2013_tag8

Nachdem am gestrigen Tag ein Spiel verschenkt wurde, ist am heutigen 02. Januar 2014 ein iBook an der Reihe. Genauer gesagt handelt es sich um das iBook Wassermelone“ von Marian Keyes. Apple beschreibt das Buch wie folgt im iBookstore

Der sensationelle Debütroman von Marian Keyes. So hat sich Claire Walsh das Kinderkriegen nicht vorgestellt. Sie sieht aus wie eine Wassermelone in Stiefeln, und ihr Mann hat sie verlassen. Doch als Ehemann James schließlich wieder vor der Tür steht, erwartet ihn eine Überraschung…

Solltet ihr Interesse an dem Buch haben, dann empfehlen wir euch den direkten Weg in den iBookstore. Das Buch Wassermelone von Marian Keyes steht nur am heutigen Donnerstag als kostenloser Download bereit. Schon am morgigen Freitag setzt Apple die Aktion „iTunes 12 Tage Geschenke“ mit einem weiteren kostenlosen Download vor.

amazon_mp3_feuerwerk2013

Auch Amazon präsentiert rund um den Jahreswechsel ein paar Schnäppchen. So bietet der Online-Händler im Rahmen des MP3-Feuerwerks täglich einen „Gratis Song des Tages“. Am heutigen Tag hat sich Amazon für Emil Bulls und die 4 Track EP entschieden. Auf dieser sind die vier Songs The Jaws Of Oblivion, When God Was Sleeping, Not Tonight Josephine und Nothing In This World enthalten. In der Kategorie “Die Besten Alben 2013 für je 5 Euro” enthält alle Album-Highlights des Jahres 2013 für nur je 5 Euro. Alle bekannten Künstler sind vertreten.

amazon_weihnachtsdeals_2013

Sollte euch das kostenlose iBook Wassermelone nicht reichen, so gibt es heute bei Amazon im „Weihnachts-Deal der Woche Tages“ insgesamt 12 eBooks mit 50 Prozent Rabatt. Mit dabei sind unter anderem Der 7. Tag von Nika Lubitsch und Alles, was man braucht von Karen McQuestion.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ninja Sprint

Keine Lust mehr durch Tempel zu laufen oder Früchte zu zerhacken? Dann lade dir jetzt Ninja Sprint runter, ein total abgefahrenes und verrücktes Ninja-Spiel!

Als die streunende Katze Neko von einem Blitz getroffen wurde, hat sie plötzlich eine menschliche Gestalt mit übernatürlichen Ninjakräften angenommen. Aufgrund ihres seltsamen Aussehens fällt es Neko allerdings sehr schwer einen Job zu finden. Deswegen bleibt ihr keine andere Wahl als das zu tun, was Katzen am besten können: Antike japanische Monster abzuschlachten und ihre Münzen zu stehlen.

Sprinte, schlittere und springe durch 80 süchtig machende Levels, verteilt über vier knallbunte Welten. Töte Unmengen von Gegnern und weiche gefährlichen Hindernissen aus. Führe vernichtende und gleichzeitig wahnsinnig komische Spezielattacken aus! Ein abgefahrener Soundtrack und viele verrückte Upgrades warten auf dich!

Eigenschaften:

* Sprinte durch 80 süchtig machende Levels, in vier geilen Welten.

* Zeige keine Gnade und töte alles was dir zu nahe kommt.

* Führe vernichtende und total verrückte Spezialattacken aus.

* Sammle Münzen ein und schalte viele neue Eigenschaften frei.

* Wähle zwischen einer Anzahl von Bluteffekten aus. Wie wärs mit Alien- oder Blütenblut?

* Teile deine Punktzahl über Game Center und anderen Netzwerken.

* Ein abgefahrener und schneller Soundtrack, komponiert von Rafael Dyll.

* Erlange kostenlosen Zugriff auf Updates, inklusive komplett neuer Levels.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

12 Tage Geschenke: Buch “Wassermelone” von Marian Keyes

12 Tage Geschenke Tag 8

Heute gibt’s von Apple wieder etwas Lesestoff.

Das Buch “Wassermelone” von Marian Keyes ist als gratis Download verfügbar.

Der sensationelle Debütroman von Marian Keyes

So hat sich Claire Walsh das Kinderkriegen nicht vorgestellt. Sie sieht aus wie eine Wassermelone in Stiefeln, und ihr Mann hat sie verlassen. Doch als Ehemann James schließlich wieder vor der Tür steht, erwartet ihn eine Überraschung …

Das Buch kann entweder direkt in der 12 Tage Geschenke App oder via iBook Store heruntergeladen werden.

12 Tage Geschenke 12 Tage Geschenke
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Recode: Team des Hightech-Blogs "All Things D" macht sich selbstständig

Das Team von All Things D um Kara Swisher und den Branchen-Experten und langjährigen Wall-Street-Journal-Reporter Walt Mossberg konnte sich mit dem Wall Street Journal nicht auf Konditionen für die Fortsetzung der Partnerschaft einigen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der Trend 2014: Alle mobilen Betriebssysteme wollen ins Auto

BN-AX630_1229Te_G_20131229195157

Nachdem sich Apple schon im Jahr 2013 dazu bekannt hat, mit vielen Auto-Herstellern in diesem Jahr zu kooperieren, will man nun auch in anderen Lagern von diesem Geschäftsmodell profitieren und es kommen erste Gerüchte auf, wonach sich auch Google nach verschiedenen Partnern umsieht, um in diesem Segment Fuß zu fassen. Demnach soll der deutsche Hersteller Audi zusammen mit Google ein Konzept ausgearbeitet haben, um das Smartphone direkt mit dem Auto zu verbinden. Wahrscheinlich werden die Pläne bereits zur diesjährigen Auto-Show in Las Vegas vorgestellt, um weiterhin Anschluss an Apple zu halten.

Apple ist deutlich weiter voran
Mit dem Feature “Eyes Free” hat Apple schon vor einigen Jahren damit begonnen, seine Technologie auch für Autofahrer zur Verfügung zu stellen und man kann davon ausgehen, dass Apple auch mit der neuen Version von iOS 7.1 einen großen Schritt hin zur kompletten Vernetzung von iPhone und Auto gehen wird. Android ist an dieser Stelle noch weit abgeschlagen und wird erst im Laufe der Zeit Anschluss an Apple finden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

NSA hat angeblich direkten Zugriff auf iPhones – Apple verneint Kenntnis

headerIm Rahmen seines Vortrags To protect and infect hat der Journalist Jacob Appelbaum auf dem Chaos Communication Congress über technische Überwachungsmethoden durch Behörden und Regierungen referiert. Unter anderem werden Geräte laut Applebaum nicht nur durch spezielle Software kompromittiert, sondern teils auch durch Hardwareeingriffe (bspw. durch Abfangen auf dem Versandweg) manipuliert. Der Spiegel hat gleichzeitig [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

12 Tage-Geschenke: iBook von Marian Keyes geschenkt


Hinter dem achten Kalendertürchen verbirgt sich das iBook „Wassermelone" von Marian Keyes. Keyes ist eine irische Autorin und Mitbegründerin einer neuen Generation von Frauenromanen, die sich vor allem an junge, berufstätige Single-Frauen richten und im Englischen als chick lit bezeichnet werden.

Die iBook kann direkt über die "12 Tage Geschenke"-App oder diesen Link geladen werden.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple startet diesjährigen Verkauf von "Lucky Bags" in Japan

In Japan haben die Fukubukuros - Lucky Bags - Tradition und viele Geschäfte stellen zum Neujahr Taschen zusammen, deren Inhalt dem Kunden nicht vorher bekannt ist. Auch Apple verkauft Lucky Bags seit einigen Jahren, über den Inhalt berichten Käufer im Netz.36000 Yen (248 Euro) kostet eine "Glückstasche", bisher wurden vier verschiedene Taschen ausgemacht:iPod-nano-Tasche: ein iPod nano der 7. Generation, Ultimate-Ears-Bluetooth-Lautsprecher, Griffin Courier Clip, ncase Sports Armband ProiPad-mini-Set: iPad mini mit Wi-Fi (1. Generation), Smart Cover, Ultimate Ears, Stern IZON View … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

E-BookTipp: Wassermelone von Marian Keyes nur heute als kostenloser Download verfügbar

Tag 8 der 12 Tage Geschenke-Aktion von Apple ist angebrochen. Während innerhalb der letzten Tage unter anderem das Plattformspiel Rayman Jungle Run oder die Helene Fischer Single “Unser Tag” als kostenloser Download angeboten wurden, ist nun wieder einmal ein E-Book an der Reihe. Apple verschenkt den ganzen Tag noch das Buch “Wassermelone” von Marian Keyes.

Der Roman “Wassermelone” umfasst 544 Seiten und zählt zu dem ersten Werk der irischen Autorin Mary Catherine “Marian” Keyes. Die Romane richten sich vorrangig an junge Single-Frauen, die mitten im Berufsleben stehen und so manche Hürde des Lebens allein meistern. Um das E-Book Wassermelone auf dem iPhone oder iPad lesen zu können, benötigt man mindestens iBooks 1.3.1. Die iBooks App ist kostenlos im Apple AppStore verfügbar. Wir wünschen euch viel Spaß mit dem heutigen Geschenk.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Lampe mit Bewegungsmelder

Gadget-Tipp: Lampe mit Bewegungsmelder ab 3.48 € inkl. Versand (aus China)

Die Dinger sind echt klasse, um sich zunächst in dunklen Räumen zu orientieren.

Durch Batteriebetrieb sehr einfach zu platzieren.

Die LEDs sind recht hell und die Helligkeit sowie Dauer sogar meist regelbar.

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Sonic & All-Stars Racing Transformed: Tolles Rennspiel vermischt Premium & Freemium

Bereits Ende 2013 konnten wir euch mit ersten Eindrücken zu Sonic & All-Stars Racing Transformed versorgen – nun gibt es weitere Details.

Sonic & All-Stars Racing Transformed DriftenSonic & All-Stars Racing Transformed In-App-KaufSonic & All-Stars Racing Transformed MenüSonic & All-Stars Racing Transformed Wasser

Eigentlich sind wir davon ausgegangen, dass es sich bei Sonic & All-Stars Racing Transformed (App Store-Link) um ein Freemium-Spiel handeln wird. Immerhin hat sich in unserem Vorab-Test gezeigt, dass die Entwickler zwei verschiedene Währungen integriert haben, man für die Teilnahme an Rennen mit Ringen bezahlen muss und es zahlreiche In-App-Käufe gibt. Doch der initiale Download der Universal-App für iPhone und iPad ist nicht kostenlos, sondern muss mit 4,49 Euro bezahlt werden.

Bevor wir auf das tolle Gameplay eingehen, müssen wir noch einige Details loswerden. So kann man in Sonic & All-Stars Racing Transformed die “leichten” Rennen auf der Welttournee kostenlos spielen, für höhere Schwierigkeitsgrade wird aber eine Startgebühr fällig. Wenn man auf den ersten drei Plätzen landet, sammelt man genügend Punkte, um einen Minusgeschäft zu vermeiden – ein gutes Abschneiden ist aber nicht garantiert.

Neben In-App-Käufen für die beiden Währungen Ringe und Sterne kann man gegen Bezahlung auch Charaktere vorzeitig freischalten, wenn man nicht mit den standardmäßig verfügbaren Figuren wie Sonic, Tails, Amy oder Ulala aus dem SEGA-Universum an den Start gehen will. Zusätzlich gibt es 8,99 Euro teuren In-App-Kauf für “unbegrenzt kostenlose Rennen”. Zusammen mit dem Kaufpreis von Sonic & All-Stars Racing Transformed kommt man so also auf 13,48 Euro – das ist im Vergleich zur quasi identischen Version für den Nintendo DS oder die PlayStation Vita immer noch ein Schnäppchen, hier sind nämlich mindestens 29,99 Euro gefragt. Trotzdem hätte es uns gefreut, wenn man sich bei der iOS-Version entweder für Premium oder Freemium entschieden hätte.

Das Gameplay kann auf jeden Fall überzeugen. Die Rennen bringen wirklich Spaß, durch die verschiedenen Spielmodi wird außerdem genügend Abwechslung geboten. Mit Sonic und seinen Freunden ist man nicht nur auf der Straße, sondern auch auf dem Wasser und in der Luft unterwegs. In der Welttournee muss man zum Beispiel auch die Zeit schlagen oder im 1-gegen-1 Rennen sein Können unter Beweis stellen. Ein Multiplayer, lokal und online, ist ebenso vorhanden, wobei hier natürlich nicht so viele Gegner zu finden waren. Man soll aber mit bis zur vier Personen gleichzeitig auf die Strecke gehen können.

Klasse ist die Aufmachung der Strecken. Hier gibt es neben der tollen Grafik viele Gameplay-Elemente, die für Spaß sorgen. Unter anderem kann man klasse driften, sich wie beschrieben auch in der Luft und auf dem Wasser fortbewegen und durch Stunts während Sprüngen zusätzliche Boots abstauben. Im Mittelpunkt stehen natürlich auch die zahlreichen Power-Ups, die man in vielen Fällen nicht nur zur Attacke, sondern auch zur Verteidigung nutzen kann. Hier kommt Sonic & All-Stars Racing Transformed wirklich an die Qualität von Mario Kart heran.

Noch nicht ganz optimal gelöst ist die Unterstützung für die seit einigen Wochen verfügbaren iOS-Controller. So kann man sich zum Beispiel noch nicht mit Steuerkreuz und Tasten durch die Menüs bewegen, sondern muss hier auf das Touch-Display zurückgreifen – ohne Controller ist die Steuerung allerdings sehr gelungen, selbst auf dem kleinen iPhone-Display. Wie genau das Gameplay von Sonic & All-Stars Racing Transformed aussieht, zeigen wir euch im folgenden Video.

Gameplay-Video: Sonic & All-Stars Racing Transformed

Der Artikel Sonic & All-Stars Racing Transformed: Tolles Rennspiel vermischt Premium & Freemium erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MP3-Rekorder

MP3-Recorder – MP3-Konferenzrekorder & Diktafon-App. Holen Sie sich diese Sprachmemo & Konferenzaufzeichnungs-App noch heute. Nehmen Sie direkt in MP3 beliebig lang auf und teilen Sie die Aufnahme mit Freunden mit einer Buttonberührung. Holen Sie sich jetzt diese MP3 Konferenzrekorder-App.

Holen Sie sich MP3-Recorder – MP3-Konferenzrekorder & Diktafon-App gleich heute!

Fügen Sie mit dieser nützlichen App Memos, Notizen, Videos & Fotos innerhalb von Sekunden zu Ihrer Audioaufnahme hinzu. Mit MP3-Recorder – MP3-Konferenzrekorder & Diktafon-App werden Sie nie wieder eine andere Sound-Anwendung benötigen.

FUNKTIONEN:

  • Direktaufnahme im MP3-Audioformat – Minimale Dateigröße, Möglichkeit zum Teilen auf jeder Plattform.
  • Lange Aufnahmedauer – unbeschränkte Aufnahmezeit verfügbar
  • Unterbrechung und Fortsetzung
  • Tags
  • Memos
  • Fotos
  • iCloud – Jede Aufnahme kann in iCloud verschoben oder aus iCloud entfernt werden.
  • Archiv – Aufnahmen können zum Teilen als zip-Datei komprimiert werden.
  • Video – Aufnahmen und Fotos können für das Teilen von Videos gemacht werden.
  • PDF
  • Teilen
  • Suche

Holen Sie sich MP3-Recorder – MP3-Konferenzrekorder & Diktafon-App gleich heute!

Download @
App Store
Entwickler: Lin Fei
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Interessantes Interview: Telekom äußert sich zu DSL-Flatrates, mögliche Aufpreise, Subventionen und mehr

Die Themen Telekom, DSL und Drossel schafften es im vergangenen Jahr mehrfach in unsere Berichterstattung. Hier die Kurzfassung: Im April 2013 kündigte die Telekom eine Geschwindigkeitsdrossel an. Bei Erreichen eines bestimmten Download-Volumens sollte die Geschwindigkeit auf schlappe 384KBit/s gedrosselt werden.

Niek_Jan_van Damme

Die Empörung war groß und später besserte die Telekom auf 2MBit/s nach. Zu diesem Zeitpunkt lief allerdings bereits eine Klage. Im Oktober entschied das LG Köln, dass die DSL-Drossel der Telekom unzulässig sei. Kurz darauf äußerte sich die Telekom in einem Statement zum Thema.

In unseren Augen, ist es durchaus legitim, seinen Kunden im Festnetzbereich echte Flatrates und volumenbasierte Angebote zu offerieren und diese auch preislich zu differenzieren. Diese „Hau-Ruck“ Aktion und das Umstellen der Bestandskunden auf die neuen Bedingungen war allerdings alles andere als gut. Kunden wurden zu neuen Bedingungen gezwungen und die Kommunikation seitens der Telekom war ebenso indiskutabel.

Zum Jahresende hat sich Telekom Deutschland-Chef Niek Jan van Damme in einem interessanten Interview gegenüber der Rheinischen Post geäußert und Themen die Drosselung, DSL-Flatrates, volumenbasierte Tarife, Subventionen und den Konkurrenz behandelt. Dabei räumte er auch Fehler seitens der Telekom ein. Hier ein paar Kernaussagen:

Es bleibt aber dabei, dass wir unser Tarifportfolio differenzieren wollen. Es wird weiterhin wie versprochen, Flatrates geben, zusätzlich aber auch Volumenpakete, die etwas günstiger sein werden.

Unbegrenzte Flatrates kosten dann einen kleinen Aufschlag von vielleicht fünf oder zehn Euro, Volumenpakete können auch günstiger als die jetzigen Flatrate-Angebote sein.

Aktuell überschreiten nicht einmal drei Prozent der Kunden die ursprünglich avisierte Grenze von 75 Gigabyte, soweit zu den Fakten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cut the Rope 2 aktualisiert: Macher reagieren auf Nutzerkritik

Mit dem neusten Update von Cut the Rope 2 antwortet ZeptoLab auf verärgerte Rezensionen zum Spiel. Die astreine 5-Sterne-Bewertung wurde von Nutzern heruntergezogen, die sich über die In-App Käufe aufregten. Verständlich, zumal Cut the Rope 2 ohnehin 89 ct abverlangt. Umso dreister also, die In-App Käufe so in Szene zu setzen, dass man sie zwangsläufig kaufen musste. So war das nämlich beim Sammeln der Kleeblätter, um geheime Level freizuschalten – dazu bedarf es einen Ballon zum Erreichen des Klees, der per In-App nachgekauft werden musste. Das schlug noch einmal mit 1,99 € zu Buche.

Jetzt aber die Wende: “Wir hören euch laut und deutlich” – Mit dem frischen Update auf Version 1.0.1 reagiert ZeptoLab auf die Kritik und gibt über das Sammeln von Medaillen eine weitere, machbare Möglichkeit, geheime Level freizuschalten. Die Kleeblätter funktionieren weiterhin.

Cut the Rope 2
Preis: 0,89 €

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute erschienen: "Jet Car Stunts 2", "Sonic & All-Stars Racing Transformed" und "Feed Me Oil 2"


Mit Vollgas startet der App-Store ins Jahr 2014. Denn statt es ruhig angehen zu lassen, wie es die letzten Jahre meist der Fall war, sind am heutigen, ersten Spiele-Donnertag des neuen Jahres gleich relativ unerwartet schon einige Top-Neuerscheinungen im AppStore aufgetaucht. Es sind zwar insgesamt nur drei Stück, die Anzahl ist also nicht so groß wie sonst. Aber das, was erschienen ist, kann sich durchaus sehen lassen.

-i9213-Bereits im alten Jahr angekündigt war der heutige Release von True Axis neuem Stunt-Racer Jet Car Stunts 2 ( AppStore ) . Der Nachfolger des Überfliegers Jet Car Stunts ( weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

12 Tage Geschenke: Kostenlose Wassermelonen für alle

Heute gibt es in Apples Aktion “12 Tage Geschenke” ein Buch, das sich auf allen iPhones, iPads und Macs lesen lässt.

12 Tage Geschenke WassermeloneWassermelone? Genau das ist der Name des Romans, den es heute im Rahmen der Aktion “12 Tage Geschenke” als kostenlosen Download für euch gibt. Am achten Tag verschenkt Apple also zum zweiten Mal ein Buch. Dieses Mal kann man 8,99 Euro sparen, denn soviel hat das eBook vor der Preisreduzierung gekostet. Bewertet wird das Buch mit durchschnittlich vier von fünf Sternen (iBooks-Link), das ist also durchaus in Ordnung.

Die Beschreibung des Romans wirft bereits einige Fragezeichen auf: “So hat sich Claire Walsh das Kinderkriegen nicht vorgestellt. Sie sieht aus wie eine Wassermelone in Stiefeln, und ihr Mann hat sie verlassen. Doch als Ehemann James schließlich wieder vor der Tür steht, erwartet ihn eine Überraschung…”

Die Rezensionen zu dem Buch schwanken irgendwo zwischen dem neuen Lieblingsbuch des Käufers und vernichtenden Bewertungen, wo genau die Wahrheit bei euch liegt, können wir natürlich nicht wissen. Da es Wassermelone heute aber in “12 Tage Geschenke kostenlos gibt, sollte man es zumindest auf einen Versuch ankommen lassen.

Der Artikel 12 Tage Geschenke: Kostenlose Wassermelonen für alle erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Skype-Blog und Social-Media-Konten gehackt

iconFür Microsoft beginnt das Jahr 2014 gleich mal mit einer ärgerlichen Panne. In Folge eines Hacks wurde im Blog der Microsoft-Tochter Skype wie auch auf dem von mehr als drei Millionen Menschen gefolgten Twitter-Account und der Facebook-Seite des Chat-Dienstes davon abgeraten, die E-Mail-Angebote von Microsoft zu benutzen. [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

60% off Fresh Finance

Fresh Finance offers a smart, insightful way to manage your personal finances. Track your account balances, design custom budgets, create helpful bill reminders, and more. If you struggle to manage your finances, it’s time to try a fresh approach.”

Purchase for $20 (normally $50) at MacUpdate Promo

5-License pack available for $28 (normally $70) at MacUpdate Promo

OFFER EXPIRES JANUARY 8th

*Purchase Supports Mac App Deals

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

50% off Superstring Pro

“With Superstring Pro you can take your favorite songs and create absolutely beautiful lyrical videos in just minutes. After you create your video, export it for upload to YouTube and share it with the world.”

Purchase for $14.99 (normally $30) at MacUpdate Promo

OFFER EXPIRES JANUARY 9th

*Purchase Supports Mac App Deals

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

E-Book-Geschenk bei iTunes, Alternative-MP3s bei Amazon

iconIm Rahmen der iTunes-Aktion „12 Tage Geschenke“ könnt ihr heute bei iTunes ein E-Book kostenlos laden. Der Roman Wassermelone von Marian Keyes erzählt humorvoll die Geschichte einer jungen Frau, die kurz vor der Geburt ihres Kindes von ihrem Mann verlassen wird. So hat sich Claire Walsh [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bandwidth Pro

Ein praktisches Tool um die Datennutzung oder Bandbreite von WLAN, UMTS und Gprs zu messen.

Speichern Sie Ihren monatlichen Verbrauch des Datentransfers.

In Echtzeit die Datennutzung Ihres Ipod/iPhone anzeigen.

Merkmale:

  • 3G, GPRS, WIFI unterstützt
  • iPod Touch/Iphone unterstützt
  • Multi-Daten-Typen: Byte, kb, mb, gb
  • manuelle Rücksetzung aktiviert
  • Manuelle Korrektur aktiviert
  • Plan/Zahlung Zyklus
  • Daten-Nutzung Alarm
  • Daten-Nutzung-Überschreitung Erinnerung
Download @
App Store
Entwickler: Kaisatec
Preis: 1,79 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iOS-3-Hack bringt iOS7-Funktionen für alte iPhones und iPods

Für die erste und zweite Generation des iPhones und iPod touch wird es von Apple keine Updates mehr geben, aber eine Gruppe Entwickler kümmert sich mit ihrem Whited00r-Hack weiter um die alten Geräte und portiert sogar einige iOS7-Funktionen.Whited00r ist ein Hack von iOS 3.1.3 und erschien erstmals 2010 als ein Versuch, Funktionen von iOS 4 zu portieren. Nun haben die Entwickler die iOS7-Optik und bestimmte Funktionen des neuesten iOS integriert: Control Center, die Multitasking-Ansicht mit den Karten und das flache Design bietet Whited00r 7. Einzige Voraussetzung zur Benutzung des Hacks … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eternity Warriors 3

Das beliebteste Action-/RPG-Spiel aller Zeiten ist wieder da, mit 3x mehr Helden, Kerkern und Beute!

Als der letzte Dämonenturm fiel, feierte das Volk von Nordudar seinen neuen Helden. Die Freude war jedoch nur von kurzer Dauer. Von Dämonenmagie besessen bescherte der letzte Großdrache der Welt schreckliches Unheil, indem er das Siegel des Schwerts der Ewigkeit brach. Mawzok’Kahl, der Fürst der Hölle und selbsternannte Erbe der Welt, richtet seinen Blick auf die Königreiche von Udar. Und so plötzlich, wie er gekommen war, war der Friede in Nordudar auch schon zu Ende.

Nordudar braucht wieder einen Helden, jetzt mehr denn je! Jeder Mann, jede Frau und jedes Kind verlässt sich darauf, verlässt sich … auf dich.

DREI SPIELBARE HELDEN

Kämpfst du als rauer Krieger, agiler Mönch oder als zerstörerischer Magier?

GRAFIK DER NÄCHSTEN GENERATION

Fantastische Grafik mit umwerfenden Bildraten!

EIN UNVERGLEICHLICHES KAMPFSYSTEM

Schnelle Action kombiniert mit flüssiger Steuerung und lebensechter Animation!

GILDEN UND ECHTZEIT-CHAT

Tritt Gilden bei, unterhalte dich in Echtzeit mit anderen Spielern und sieh dir ihre Ausrüstung an!

TURNIERE

Tritt in regelmäßigen Turnieren gegen andere Spieler und Gilden an

DREI KÖNIGREICHE ZU ERKUNDEN

Schlachte Horden von Dämonen in den äußerst ungleichen Königreichen Udars ab!

TAUSENDE GEGENSTÄNDE ZU ERBEUTEN

Wirst du die legendärsten Gegenstände aller Zeiten finden oder sie den anderen überlassen?

VIER EINZIGARTIGE ULTRA-FÄHIGKEITEN PRO HELD

Verursache mit diversen Fertigkeiten und Fähigkeiten vernichtenden Schaden

Eternity Warriors 3 ist gratis spielbar, aber du kannst Zusatzgegenstände mit echtem Geld kaufen, was über dein iTunes-Konto abgerechnet wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fresh Finance 60% off today

Fresh Finance

Do you have more than one Mac, or do you want to help your entire family take better control over their finances? We're also selling a 5-License Family Pack for just $8 more!

Fresh Finance is a straightforward personal finance software for everyone; it's simple yet powerful. Easily manage your personal finances, such as balancing the checkbook, keeping track of credit cards, bill reminders, budgeting and more. Generate reports to see where your money is going, and make tax time easy. The streamlined user interface has an easy learning curve, and you will be up and running in a matter of minutes.

Features:

  • Track your bank accounts, credit cards, loans and expenditures
  • Uncluttered user interface is super easy-to-learn and use
  • Easily manage recurring or one-time reminders
  • Manage budgets, and compare your actual spending with your target spending
  • Print standard and wallet checks
  • Split transactions, account transfers, real-time search, bulk-editing, and tons of shortcuts
  • Connect directly to your financial institutions, and automatically download transactions
  • Works in many different regions of the world, and with almost every currency
  • Much, much more



More information

You have less than 1 hour to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

50% off Bitdefender Antivirus

Bitdefender Antivirus proactively protects your Mac against the latest breeds of malware, viruses and phishing attack. In the process, it destroys Windows viruses before they can be inadvertently transmitted to your PC-using family, friends and colleagues. With one year of updates you will always be protected from the latest threats.”

Purchase for $19.95 (normally $40) right here at Mac App Deals Exclusives.

This price is for 1 year of updates.

OFFER EXPIRES JANUARY 6th
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

12 Tage Geschenke – Tag 8 – Marian Keyes: Wassermelone

Die “12 Tage Geschenke” App erfreut uns seit wenigen Minuten mit einem kostenlosen Download für iBooks, nämlich mit dem eBook “Wassermelone” von Marian Keyes.  Die Bilanz nach acht von zwölf Tagen der Geschenke sieht bisher sehr abwechslungsreich aus. Aus den verschiedensten Bereichen kann Apple auswählen und über den App Store kostenlose Programme, Bücher, Spiele, Lieder, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

12 Tage Geschenke: Gratis eBook von Marian Keyes

Apples App 12 Tage Geschenke bringt auch am heutigen Donnerstag, 2. Januar, ein neues Gratis-Geschenk. 

Ab sofort könnt Ihr hier in der App das eBook “Wassermelone” von Marian Keyes kostenlos runterladen.  

Morgen geht’s dann weiter mit dem neunten Geschenk. Wir informieren Euch auch darüber gewohnt zeitnah.

12 Tage Geschenke 12 Tage Geschenke
(3429)
Gratis (uni, 62 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes 12 Tage Geschenke – Tag 8: Lektüre “Wassermelone”