Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 607.059 Artikeln · 3,16 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Fotografie
2.
Soziale Netze
3.
Produktivität
4.
Musik
5.
Spiele
6.
Finanzen
7.
Sonstiges
8.
Sonstiges
9.
Musik
10.
Fotografie

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Spiele
3.
Soziale Netze
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Dienstprogramme

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Sonstiges
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Navigation
9.
Musik
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Produktivität
5.
Spiele
6.
Unterhaltung
7.
Spiele
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Dienstprogramme
3.
Sonstiges
4.
Unterhaltung
5.
Unterhaltung
6.
Dienstprogramme
7.
Soziale Netze
8.
Musik
9.
Sonstiges
10.
Dienstprogramme

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Familie & Kinder
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Science Fiction & Fantasy
6.
Liebesgeschichten
7.
Comedy
8.
Familie & Kinder
9.
Action & Abenteuer
10.
Familie & Kinder

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Familie & Kinder
3.
Familie & Kinder
4.
Action & Abenteuer
5.
Action & Abenteuer
6.
Science Fiction & Fantasy
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Action & Abenteuer
9.
Liebesgeschichten
10.
Liebesgeschichten

Songs

1.
Mark Forster
2.
ZAYN & Taylor Swift
3.
Clean Bandit
4.
Alessia Cara
5.
Rag'n'Bone Man
6.
Steve Aoki & Louis Tomlinson
7.
Stereoact
8.
Max Giesinger
9.
The Weeknd
10.
Disturbed

Alben

1.
Kollegah
2.
Various Artists
3.
Helene Fischer
4.
Die drei ???
5.
The Rolling Stones
6.
J. Cole
7.
Various Artists
8.
Various Artists
9.
Various Artists
10.
KC Rebell

Hörbücher

1.
Timothy Stahl
2.
Rita Falk
3.
Sebastian Fitzek
4.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
5.
Judy Astley
6.
David Hewson & A. J. Hartley
7.
Simon Beckett
8.
Andreas Gruber
9.
Marc-Uwe Kling
10.
Matthew Costello & Neil Richards
Stand: 05:01 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Film

416 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

16. Dezember 2013

Apple veröffentlicht OS X 10.9.1

OSX10-9-1

Zahlreiche Fehlerbehebungen und Safari 7.0.1

Diesmal hat es vergleichsweise lange gedauert, doch nun ist es da: Apple hat soeben OS X 10.9.1 veröffentlicht – die erste grosse Aktualisierung für Mavericks. Neben vielen Bugfixes u.a. in Mail liefert es Safari 7.0.1 aus. Details finden sich hier. Das Update lässt sich über das -Menü / Softwareaktualisierung oder im Mac App Store unter Updates laden und installieren.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.9.1 veröffentlicht: Apple behebt Probleme mit Gmail

OS X 10.9.1 Mavericks Update

Apple hat für OS X Mavericks ein erstes Update veröffentlicht.

Seit dem Erscheinen von Mavericks beklagen Benutzer Probleme mit Gmail Konten. Diese wurden im Apple Mail nicht richtig angezeigt, selten aktualisiert und funktionierten viel schlechter als noch bei OS X Mountain Lion.

Nun hat Apple nachgebessert. Das heute veröffentlichte OS X 10.9.1 behebt vor allem die zahlreichen Probleme mit Googles Maildienst. Sowohl Standard Konfigurationen wie angepasste Einstellungen beim Betrieb mit Gmail sollen besser funktionieren.

Dazu kommen natürlich die üblichen Fehlerbehebungen und Stabilitätsverbesserungen welche immer in so einem Update drin sind:

  • Improved support for Gmail in OS X Mail, and fixes for users with custom Gmail settings Improves the reliability of Smart Mailboxes and search in Mail
  • Fixes an issue that prevented contact groups from working properly in Mail
  • Resolves an issue that prevented VoiceOver from speaking sentences that contain emoji
  • Fixes an issue that prevented iLife and iWork apps from updating on non-English systems
  • Addresses an issue that may cause multiple prompts to unlock “Local items” keychain
  • Addresses an issue that may cause Japanese keyboards to retain a previously used language
  • Resolves issue that prevents a Contact group name from populating the address field
  • Includes Safari 7.0.1
    • Fixes an issue that could cause Safari to become unresponsive when filling out forms on fedex.com, stubhub.com, and other websites Improves Credit Card Autofill compatibility with websites
    • Improves VoiceOver compatibility with facebook.com
    • Updates Shared Links periodically when open in the Safari Sidebar

Wer unter OS X Mavericks mit Gmail Konten zu tun hat sollte sich das rund 250 MB grosse Update schleunigst runterladen. (via Apple)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac Pro 2013 erreicht erste Apple Retail Stores (Update: Fake)

Es ist möglicherweise nur noch ein Frage von wenigen Stunden, bis Apple den neuen Mac Pro 2013 zum Kauf freigibt. In Kürze werdet ihr das Gerät unter diesem Link im Apple Online Store bestellen können. Die internen Vorbereitungen bei Apple laufen auf Hochtouren, nur noch der Startschuss fehlt.

mac_pro_bromley

Im Juni dieses Jahres hatte Apple den Mac Pro vorgestellt, im Laufe des Dezembers wird dieser zum Kauf freigegeben. Die Frage ist nur „Wann?“. Der Verkaufsstart rückt definitiv näher, denn die ersten Mac Pro 2013 Einheiten erreichen die Apple Retail Stores. Ein Verkaufsstart dürfte somit kurz bevor stehen.

Per Twitter (der Tweet wurde schon wieder gelöscht) verschickte ein Anwender ein Fotos aus dem Apple Store Bromley in Großbritannien. Drei Geräte sollen dorthin bereits geliefert worden sein. Im Laufe der Woche werden weitere Einheiten erwartet. Oftmals hat sich Apple für einen Dienstag beim Verkaufsstart eines neuen Produkts entschieden. Von unserer Seite steht einem Verkaufsstart am morgigen Dienstag nichts im Wege. (via)

Update: Vermutlich haben wir uns zu früh gefreut. Es scheint, als ob das Foto von der Oktober-Keynote stammt, bei der Apple ausgewählten Pressevertreter die Chance gegeben hat, den neuen Mac Pro anzutasten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Tintenherz

Tintenherz
Iain Softley

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 5,99 €

Genre: Action & Abenteuer

Literaturverfilmung über ein geheimnisvolles Buch, dessen Figuren plötzliche keine Fiktion mehr sind.

© 2007 Internationale Filmproduktion Blackbird Erste GmbH & Co. KG. TM New Line Productions, Inc.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 66 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Urmel aus dem Eis

Urmel aus dem Eis
Reinhard Klooss & Holger Tappe

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 5,99 €

Genre: Familie & Kinder

TITIWU ist eine kleine Vulkaninsel in den Weiten des Ozeans. Hier lebt und arbeitet Professor HABAKUK TIBATONG, seines Zeichens Universalgelehrter, Hobby-Zoologe und liebenswerter Eigenbrötler. Herrin über Haushalt,Schule und die kleine Schulgemeinde ist die gleichermaßen resolute wie empfindsame Schweinedame WUTZ. Neben des Professors Adoptivsohn TIM TINTENKLECKS nimmt eine illustre Schar von Inseltieren am eigenwilligen Sprachunterricht von Tibatong teil: Der Pinguin PING, der Waran WAWA, der Schuhschnabel SCHUSCH und der See-Elefant SEELEFANT, der meist auf einervorgelagerten Klippe liegt und in selbstgewählter Melancholie herzergreifende traurige Lieder singt. So dreht sich der Alltag des Insel-Idylls um die Wonnen und Widrigkeiten angemessener Behausung, kindlicher Eifersüchteleien und der menschlichen Sprache bis.....ja bis eines schönen Tages ein Eisberg vor die Insel geschwemmt wird. Im Inneren des kleinen Eisbergs befindet sich ein seit der Eiszeit eingefrorenes Urzeit-Ei. Behutsam wird das Ei von den Tieren der Insel ausgebrütet. Und dann springt, ganz plötzlich, ein seltsames grünes Geschöpf heraus:URMEL --- Urmel aus dem Eis.

© 2006 Bavaria Pictures/Falcom Media/Warner Bros. Entertainment GmbH. Package Design & Summary 2007 Warner Bros. Entertainment GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 66 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht OS X 10.9.1

Apple hat soeben OS X 10.9.1 veröffentlicht, das erste größere Update für Mavericks. Anders als bei den vorherigen "Major Updates" dauerte es diesmal vergleichsweise lange, bis die erste umfangreiche Aktualisierung erschien. Apple hatte zwar einzelne Programme aktualisiert, so zum Beispiel die anfangs ziemlich fehlerbehaftete Mail-Applikation, sich mit OS X 10.9.1 aber mehr Zeit gelassen. Laut ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht OS X Mavericks 10.9.1

Soeben hat Apple die erste größere Aktualisierung für das aktuellste Betriebssystem OS X Mavericks veröffentlicht. Das Update bringt das System auf die Version 10.9.1 und behebt vor allem kleinere Fehler. Darunter befinden sich erneut Verbesserungen in Bezug auf die Nutzung eines Gmail-Kontos. Bereits im Vorfeld gab es vor einiger Zeit ein Update für das in OS X integrierte Mail-Programm, dass Probleme mit Googles Maildienst behoben hat.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Missunderstood: Neue, weihnachtliche iPhone 5s Werbung von Apple – Video

Zu Weihnachten schaltet Apple traditionell weihnachtlich-angehauchte Werbespots. Während im letzten das iPad zu Weihnachten beworben wurde, ist dieses Jahr der Fokus auf das iPhone 5s, die Videofunktion sowie einen scheinbar gelangweilten Teenager zu Weihnachten gerichtet. Auch bei Apple ist man in Weihnachtsstimmung und in guter alter Tradition hat man einen neuen weihnachtlichen Werbespot veröffentlicht. Der [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.9.1: Erstes Update für Mavericks veröffentlicht

Soeben wurde das erste Update für OS X 10.9 Mavericks veröffentlicht.

Folgende Neuerungen beinhaltet die Aktualisierung, welche wie immer über den App Store oder die Softwareaktualisierung vorgenommen werden kann:

Das 10.9.1 Update verbessert die Stabilität und Kompatibilität Ihres Mac.

Dieses Update enthält folgende Korrekturen:
• Verbesserte Unterstützung für Gmail in OS X Mail sowie Korrekturen für Benutzer mit angepassten Gmail-Einstellungen
• Verbesserte Zuverlässigkeit von Intelligenten Postfächern und Suchen in Mail
• Korrektur eines Problems, durch das Kontaktgruppen in Mail nicht richtig verwendet werden konnten
• Beseitigung eines Problems, durch das verhindert wurde, dass VoiceOver Sätze mit Emoji-Zeichen vorliest
• Regelmäßiges Aktualisieren von „Freigegebene Links“, wenn diese in der Safari-Seitenleiste geöffnet sind

Also keine großartigen Neuerungen, die mit 10.9.1 kommen, allerdings empfiehlt es sich natürlich immer sein Betriebssystem auf dem aktuellsten Stand zu halten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bei Apple ist schon Bescherung

iTunes 12 Tage

Bereits letzte Woche haben wir euch über Apples diesjährige Weihnachtsaktion vom 26. Dezember bis zum 5. Januar informiert. Mit der “12 Tage Geschenke”-App wird dort jeden Tag für 24 Stunden ein kostenloses Content zum Downloaden verfügbar sein.

Doch schon heute begann Apple sehr unerwartet mit seiner Bescherung – und damit ein kleiner Vorgeschmack für alle Apple-Kunden. Hier gab es den ersten Gratis-Song “No Better” von Chartstürmerin Lorde und ihr Video zu “Royals” zum Herunterladen.

IMG_5107
IMG_5108

Noch bis 0 Uhr wird beides über die Applikation gratis erhältlich sein. Wir sind gespannt auf die kommenden Downloads…vielleicht ja auch noch vor dem 26. Dezember.

12 Tage Geschenke 12 Tage Geschenke
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mavericks-Update: Apple gibt OS X 10.9.1 zum Download frei

up-bgZur anbrechenden Montag-Nacht hat Apple die OS X-Aktualisierung auf Version 10.9.1 zum Download über den Mac App Store freigegeben und listet unter anderem Verbesserungen für die Mail-Applikation und für die Anzeige der freigegebene Links der Safari-Seitenleiste im Beipackzettel. Die Aktualisierung ist 243MB groß, erfordert einen [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht OS X Mavericks 10.9.1

Vor wenigen Minuten hat Apple OS X Mavericks 10.9.1 veröffentlicht und steht ab sofort über den Mac App Store zum Download bereit. Das Update beinhaltet hauptsächlich Verbesserungen der Stabilität und Kompatibilität. Hierzu zählen u.a. die verbesserte Unterstützung für Gmail in OS X Mail und die verbesserte Zuverlässigkeit von intelligenten Postfächern.


Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.9.1 ist da: Verbesserungen für Mail, VoiceOver und mehr

Am späten Montag Abend hat Apple ein weiteres Update auf den eigenen Servern platziert. Ab sofort könnt ihr OS X 10.9.1 herunterladen. Damit steht das erste größere OS X Mavericks Update bereit.

osx_mavericks

OS X Mavericks wurde im Oktober dieses Jahres veröffentlicht. Auch wenn das System schon recht gut und stabil läuft, zeigten sich hier und da einige Fehler. Apple besserte zwischenzeitlich mit einem Mail-Update und einem iBooks-Update nach.

Nun gibt es ein etwas größeres Update. In den Release-Notes zu OS X 10.9.1 heißt es

Das 10.9.1 Update verbessert die Stabilität und Kompatibilität ihres Macs und wird allen OS X Mavericks Benutzern empfohlen

Dieses Update enthält folgende Korrekturen:

  • Verbesserte Unterstützung für Gmail in OS X Mail sowie Korrekturen für Benutzer mit angepassten Gmail-Einstellungen
  • Verbessete Zuverlässigkeit von intelligenten Postfächern und Suchen in Mail
  • Korrektur eines Problems, durch das Kontaktgruppen in Mail nicht richtig verwendet werden konnten
  • Beseitigung eines Problems, durch das verhindert wurde, dass VoiceOver Sätze mit Emoji-Zeichen vorliest
  • Regelmäßiges Aktualisieren von „Freigegebene Links“, wenn diese in der Safari-Seitenleiste geöffnet sind

OS X 10.9.1 kann wie gewohnt über die OS X interne Softwareaktualisierung geladen werden. In unserem Fall war das Update auf einem MacBook Air 243MB groß.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht OS X 10.9.1 für den Mac

Apple beglückt uns mit einem Update: Soeben wurde OS X 10.9. 1 für den Mac als Aktualisierung veröffentlicht.

Das Update kümmert sich um die Problem-Lösung beim Gmail-Fehler, außerdem gibt es weitere kleine Fehlerbehebungen. Wir schauen uns die Software jetzt in Ruhe an. Wenn es weitere interessante Details gibt, melden wir uns noch mal dazu.

- Improved support for Gmail in OS X Mail, and fixes for users with custom Gmail settings

- Improves the reliability of Smart Mailboxes and search in Mail

- Fixes an issue that prevented contact groups from working properly in Mail

- Resolves an issue that prevented VoiceOver from speaking sentences that contain emoji

- Updates Shared Links periodically when open in the Safari Sidebar

Apple Update 10.9.1 Release Notes

Anzeige

iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht OS X 10.9.1 für Mac

Am späten Abend könnt ihr nochmal eure Macs rausholen: Denn es gibt ein schickes Update.

wpid Photo 16.12.2013 2215 Apple veröffentlicht OS X 10.9.1 für Mac

Apple hat soeben Mac OS X 10.9.1 ausgerollt. Es steht kostenlos im Mac App Store zum Download bereit und verbessert in erster Linie den Support mit GMail Accounts unter Mavericks. Darüber hinaus behebt es Fehler in Bezug auf die Smart Mailboxes und der Suche des Programms. Zudem werden die geteilten Links in Safari jetzt regelmäßig aktualisiert, wenn es offen ist.

Korrekturen im Detail

- Verbesserte Unterstützung für Gmail in OS X Mail sowie Korrekturen für Benutzer mit angepassten Gmail-Einstellungen
- Verbesserte Zuverlässigkeit von Intelligenten Postfächern und Suchen in Mail
- Korrektur eines Problems, durch das Kontaktgruppen in Mail nicht richtig verwendet werden konnten
- Beseitigung eines Problems, durch das verhindert wurde, dass VoiceOver Sätze mit Emoji-Zeichen vorliest
- Regelmäßiges Aktualisieren von „Freigegebene Links”, wenn diese in der Safari-Seitenleiste geöffnet sind

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht OS X 10.9.1

Nach einer mehrwöchigen Betaphase hat Apple am heutigen Abend das erste Update für das im Oktober freigegebene OS X Mavericks veröffentlicht. Version 10.9.1 kümmert sich dabei wie zu erwarten in erster Linie um Korrekturen bekannter Fehler, die sich in diesem Fall vorrangig um das Thema Mail drehen. So werden Probleme mit Google Mail, Kontaktgruppen und intelligenten Postfächern behoben Hinzu kommen Fehlerkorrekturen bei VoiceOver im Zusammenhang mit Emojis und mit freigegebenen Links in der Safari-Seitenleiste. Die Aktualisierung kann ab sofort über den Update-Bereich des Mac ApStore geladen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cooles Video: LEGO Macintosh mit iPad-Display

lego_macintosh

Nicht erst seit dem hier eingebundenen Video steht fest, dass man aus LEGO Steinen allerhand bauen kann. Roboter, Gebäude, Figuren, was auch immer. Wahrscheinlich hat jede Generation mit LEGO Steinen gespielt, zumindest die männliche Fraktion unserer Leser. Aber auch für das weibliche Publikum bietet LEGO mittlerweile die passenden Steine.

Wie dem auch sei. Jason Kinsella und Charlotte Bakken haben mit LEGO Steinen einen Macintosh nachgebaut. Ein paar kleine Anpassungen mussten das Duo aus Oslo allerdings vornehmen, um das iPad als Touchscreen-Display unter zu bringen. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Macintosh Plus: Es war einmal im Jahre 1986….

   … da brachte das Unternehmen “Apple Computer” den sogenannten Macintosh Plus auf den Markt. Mit 8 MHz Taktfrequenz und Arbeitsspeicher von bis zu 4 MB war der Computer an Geschwindigkeit kaum zu überbieten. Dass aktuelle Modelle mit Quad-Core Prozessor etwa das tausendfache an Leistung vollbringen, war zu der Zeit noch undenkbar. Trotz der enormen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

2014 wird jeder zweite PC ein Tablet sein

iPad Air

Die Tablet-Industrie dürfte sich auf das nächste Jahr sehr freuen, die klassische PC-Industrie dagegen dürfte die letzen Jahre wirklich verfluchen. Grund dafür ist, dass eine Prognose jetzt schon zeigt, dass gut 50 Prozent aller verkauften “Computer” Tablets sein werden und nur noch 17 Prozent der verkauften Rechner “Stand-PCs” sein werden. Die restlichen 33 Prozent der verkauften Geräte entfallen auf Notebooks und Netbooks, die auch einen kleinen Aufschwung genießen können. Dennoch können sich Hersteller wie Apple nur noch die Hände reiben, da diese bereits vor einigen Jahren damit begonnen haben, den Tablet-Trend einzuläuten.

canalys_pc_tablet_market_2014_1113

Wie viele Tablets gehen über den Tisch?
Wenn man den Prognosen der Analysten glauben kann, werden ca. 285 Millionen Tablets im nächsten Jahr verkauft werden. Bricht man dies auf den Marktanteil von Apple herunter, könnte das Unternehmen aus Cupertino rund 100 Millionen iPads im nächsten Jahr verkaufen. Dies wäre natürlich ein enormer Anstieg und man könnte seine Marktführerschaft weiter ausbauen. Auch in Zukunft wird der Trend noch stetig weitergehen und die Tablets dürften die PC’s bis zu einem gewissen Grad einfach ablösen.

Wer von euch hat sich in diesem Jahr einen Rechner gekauft?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein iPhone kann vieles, es kann aber auch einmal streiken

Wenn es klappt, ist das Surfen und Telefonieren mit dem IPhone eine tolle Sache. Aber was ist, wenn es hinunter fällt und der Bildschirm dann schwarz bleibt? Viele Leute sind mit ihrem iPhone unzertrennlich, dauern schauen sie, was es Neues gibt.

Wenn der Bildschirm schwarz bleibt

Wenn ein Telefon hinunter fällt, löst sich oft ein Kabel und dadurch kann der Bildschirm schon streiken und bleibt schwarz. Ein iPhone kann mit nur vier Schrauben geöffnet werden und schon darf das Rätseln beginnen. Wenn das Display abgeklemmt ist, genügt es, das lose Kabel wieder richtig zu befestigen. Ein sehr schnelles und leichtes Unterfangen und das Handy funktioniert wieder tadellos.

Der Home-Button vom iPhone streikt gerne

Methode eins
Gerade bei älteren iPhones entpuppt sich der Home-Button gelegentlich als die Schwachstelle schlechthin. Dieser Button reagiert oft nur mehr sehr langsam oder oft gar nicht mehr. Oft genügt nur ein Connector Kabel. Dieses gehört in das iPhone gesteckt und leicht nach oben Richtung Bildschirm gedrückt. Der Anwender darf dabei Vorsicht walten lassen, dass der Anschluss nicht zu Schaden kommt. Danach kommt das Kabel wieder raus und der Home-Button müsste wieder funktionieren.

Methode zwei

Sollte die erste Herangehensweise keinen Erfolg gebracht haben, kommt die elektrische Zahnbürste zum Einsatz. Ein neuer Bürstenkopf soll zur Verwendung kommen, um die Rillen zwischen Tasten und Gehäuse sauber zu machen. Die Zahnbürste wird eingeschaltet und die kreisenden Bewegungen müssen über den Home-Button stattfinden. Die einzelnen Tasten können ruhig zwischendurch ausgelöst werden, das macht gar nichts. Die Zahnbürste darf einige Minuten in Verwendung sein, danach sollte der Home-Button wieder funktionieren.

Methode drei

Wenn weder Variante eins, noch Variante zwei Wirkung zeigten, dann muss wohl die digitale Alternative auf dem Bildschirm zum Einsatz kommen. Dabei muss auf die Einstellungen des iPhones zurückgegriffen werden. Unter “Allgemein” werden die “Bedienungshilfen” ausgewählt. Dieses Menü umfasst den Punkt “Assistive Touch“. Dieser Touch muss eingeschalten werden. Ein weißer Punkt wandert auf den Bildschirm. Darüber lässt sich auch Siri abrufen. Wenn der weiße Punkt störend wirkt, wird dieser einfach an eine andere Stelle gezogen. Eine vorinstallierte App wird ausgewählt und geöffnet. Startet die Anwendung, wird der Ein- und Aus-Knopf des Telefons gedrückt. Dieser Knopf muss gedrückt bleiben. Dann kommt der Home-Button zum Einsatz, bis der Startbildschirm erscheint.

Wenn die drei Varianten nicht zum gewünschten Erfolg führen, kann die Ursache dafür ein größeres technisches Problem sein. In diesem Fall muss ein Fachmann zurate gezogen werden, am besten unter Handyreparaturfabrik.de. Den Ausbau und Austausch der Taste sollte ein Fachmann mit einem entsprechend handwerklichen Geschick vornehmen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook bekommt einen Preis für sein Lebenswerk verliehen

Der amtierende CEO des Konzerns Apple, Tim Cook, hat von der Auburn Universität einen Preis für sein Lebenswerk verliehen bekommen. Zu diesem Anlass hielt Cook während der Verleihung eine Rede auf dem an der Universität stattfindenden Event. Dabei bezog er sich vor allem auf das Thema Gleichberechtigung, blickte aber auch ein wenig auf seine Kindheit zurück. An der im Bundesstaat Alabama gelegenen Universität studierte Tim Cook und machte dort auch seinen Abschluss.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Video] GarageBand Drum-Session mit flinken Fingern

Nutzt ihr die Apple-eigene Applikation GarageBand auf dem iPad oder iPhone desöfteren dazu, Musik zu machen? Dann solltet ihr euch das folgende Video auf jeden Fall anschauen, in dem ein Japaner unglaubliche Fingerfertigkeit beweist. Wenn ihr bisher dachtet, dass Schlagzeugen auf einem iPad überhaupt nicht richtig möglich ist, haben wir hier den Gegenbeweis. Was der Japaner mit dem YouTube-Synonym “appleman” abliefert, kann sich eindeutig sehen lassen. Unsere Finger wären am Ende jedenfalls längst verknotet gewesen…  
Wenn ihr nun auf den Geschmack gekommen seid und auch eine Runde auf eurem iPad beliebige Instrumente spielen wollt, könnt ihr euch die App kostenlos im App Store herunterladen. GarageBand (AppStore Link) GarageBand
Hersteller: iTunes S.a.r.l.
Freigabe: 4+4
Preis: Gratis Jetzt downloaden
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bessere Sprachqualität bei Swisscom iO

Apps
Swisscom iO (AppStore-Link) wurde heute auf Version 1.3 aktualisiert. Mit dem Update wurde die Sprachqualität verbessert und die Ansicht der Kontakte-Details vereinfacht. Zudem kannst du neu bei Gruppen-Chats ein Bild setzen. Ab sofort tätigst du iO Anrufe mit verbesserter Sprach-Qualität.…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Apple HQ in Minecraft nachgebaut, Such-Algorithmus und Rabatte

Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

Spendee gerade gratis

Die Ausgabenverwaltung Spendee lässt sich heute kostenfrei downloaden. Mit ihr haltet ihr eure Ausgaben geordnet in verschiedene Bereiche fest und habt so immer fest im Blick, ob ihr euer Monatslimit übersteigt.

Philips Hue für iOS 7 optimiert

Die offizielle App zur Philips Hue hat sich heute mit einem Update an das Design des iOS 7-Betriebssystems angepasst. Weiterhin neu: Ein Seitenmenü und bessere Alarmzeit-Einstellungen.

Philips Hue
Preis: Kostenlos

Apple Hauptquartier in Minecraft nachgebaut

Zwei Jahre Arbeit hat 9to5Mac-Videoeditor Steeber für dieses Kunstwerk investiert: Das aktuelle Apple Hauptquartier hat er in Minecraft detailliert nachgebaut. Hut ab. Die Map lässt sich hier downloaden.

Update des Tages: Yahoo Wetter

Ohne Frage: Das ist unser Update des Tages. Yahoo hat seine beliebte Wetter App aufgebessert und für das iPad bereitgestellt. Schickes Design, gute Vorhersage, was will man mehr?

Yahoo Wetter
Preis: Kostenlos

App Store erneut mit verbessertem Such-Algorithmus

Wie die Kollegen von Techcrunch bemerkten hat Apple erneut am Such-Algorithmus des App Stores gefeilt. So seien bei allgemeinen Suchbegriffen wie “Musik” oder “Reisen” jetzt große Änderungen bemerkbar. Im Schnitt verschob sich jede App um etwa 40 Plätze im Suchranking. Ein paar Beispiele demonstriert das nachfolgende Infoblatt:

iOS Rabatte zur neuen Woche

Schule: “Japanese – Speak and Learn…” (iPhone) zum Lernen der japanischen Sprache ist für kurze Zeit geschenkt! Vorher: €4.49.

Nützliches: Nur heute für umme: “Page2PDF” (Universal) kostete früher €2.69. Damit können Websiten in PDF's konvertiert werden.

Page2PDF
Preis: Kostenlos

Spiele: “Stand O’Food® 3 (Full)” (iPhone) ist zurzeit kostenlos! Vorher: €2.69.

Stand O’Food® 3 (Full)
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme: Schnell zuschlagen: “SalaryBook HD – Time…” (iPad) kostet gerade nichts. Vorher lag der Preis bei €5.99. Damit behaltet ihr eure Arbeitszeit und das verdiente Geld im Blick.

Schule: €8.99 spart ihr beim Kauf von “French – Speak and Learn Pro” (iPhone, gratis). Analog zu obiger App.

Spiele: Völlig gratis ist “Stickman Soccer” (Universal) heute. Bitte zuschlagen, sonst erhöht sich der Preis der Fußballsimulation wieder auf €0.89.

Stickman Soccer
Preis: Kostenlos

Spiele: Die iOS-App “Stand O'Food® 3 HD…” (iPad) gibts heute für noppes! Ihr spart: €4.49

Stand O'Food® 3 HD (Full)
Preis: Kostenlos

Musik: Nur heute für umme: “Chordion” (iPad), die etwas konfuse Musikapp, kostete früher €3.59

Chordion
Preis: 3,59 €

Spiele: Heute kostenlos zum Mitnehmen: “Shadow Vamp” (Universal), für die zuvor €0.89 hingelegt werden mussten.

Shadow Vamp
Preis: Kostenlos

Spiele: Komplett umsonst könnt ihr die App “The Room” (iPad) mitnehmen. (Zuvor €1.79)

The Room
Preis: Kostenlos

Reisen: Heute kostenlos zum Mitnehmen: “iAgenda – Agenda schedule…” (iPad), für die zuvor €1.79 hingelegt werden mussten.

Spiele: Komplett umsonst könnt ihr die App “Dark Arcana: The Carnival…” (iPhone) mitnehmen. (Zuvor €4.49)

Finanzen: “Spendee – see where your…” (iPhone) ist für kurze Zeit geschenkt! Vorher: €1.79.

Fotografie: “Rotate Video & Flip” (Universal) ist um €0.89 vergünstigt und dadurch kostenfrei.

Rotate Video & Flip
Preis: Kostenlos

Schule: Komplett umsonst könnt ihr die App “Gappy's Mystery Letters” (Universal) mitnehmen. (Zuvor €2.69)

Gappy's Mystery Letters
Preis: 2,69 €

Spiele: “Star Command” (Universal) gerade verbilligt: Die App kostet €0.89 statt €2.69.

Star Command
Preis: 0,89 €

Wetter: “Phases of the Moon” (Universal) ist heute für lau zu haben. Ihr spart: €1.79.

Spiele: Von €4.49 runter auf 0 Euro ist die App “Dark Arcana: The Carnival…” (iPad)

Mac Rabatte

“Word to PDF Plus” ist im Preis gesenkt: Heute nur €8.99 statt €11.99.

Word to PDF Plus
Preis: 8,99 €

Guter Deal: “Intensify” schlägt mit €17.99 zu Buche. Zuvor waren es €26.99.

Intensify
Preis: 17,99 €

Auch die Mac App “FX Photo Studio Pro” erfreut sich einer Reduzierung von €17.99 auf €14.49.

FX Photo Studio Pro
Preis: 14,49 €

Nochmal sparen bei “PDF to Word and PPTX”. Statt €15.99 zahlt ihr lohnenswerte €8.99.

PDF to Word and PPTX
Preis: 8,99 €

Bei “Mimpi” wurde an der Preisschraube gedreht: €2.69 statt €4.49.

Mimpi
Preis: 4,49 €

“PDF to PPTX and Text” gerade verbilligt: Die App kostet €7.99 statt €11.99.

PDF to PPTX and Text
Preis: 7,99 €

Guter Deal: “PDF to Word and Text” schlägt mit €8.99 zu Buche. Zuvor waren es €12.99.

PDF to Word and Text
Preis: 8,99 €

“App Earnings” heute komplett kostenfrei! Vorher: €0.89.

App Earnings
Preis: Kostenlos

Erfreulicher Rabatt bei “Mortgage Calculator -…”, für die ihr heute lediglich €0.89 hinlegen müsst. Zuvor waren €1.79 zu zahlen.

Die Mac-App “CryptoEdit” freut sich über den neuen Preis von €4.49 statt €5.99.

CryptoEdit
Preis: 4,49 €

€15.99 kostet “Hammer” zur Stunde. Vorher: €21.49.

Hammer
Preis: 15,99 €

Die Mac-App “PicCollage – Collage Maker 3″ freut sich über den neuen Preis von €8.99 statt €13.99.

“The Duplicate Multivideo…” fällt im Preis von €4.49 auf €2.69.

“The Duplicate Photo Cleaner” fällt im Preis von €4.49 auf €2.69.

The Duplicate Photo Cleaner
Preis: 2,69 €

“PDF to PPT Plus” gibts zum Sparpreis von €5.49. Zuvor verlangten die Entwickler €6.99.

PDF to PPT Plus
Preis: 5,49 €

Die Entwickler der App “Snapheal” reduzieren ihre Anwendung ebenfalls von €13.99 auf €8.99.

Snapheal
Preis: 8,99 €

Ohne Geld geht der es bei der Anwendung “English Expressions” – Zuvor: €0.89.

Englisch Expressions
Preis: 0,89 €

“The Duplicates Cleaner” fällt im Preis von €4.49 auf €2.69.

The Duplicates Cleaner
Preis: 2,69 €

“PDF Creator Plus” kostet heute ebenfalls nur €1.79 (Vorher: €5.49).

PDF Creator Plus
Preis: 1,79 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Studie: Deal mit China Mobile beschert Apple 12 Mio. Neukunden

Der Vertrag mit dem Mobilfunkanbieter China Mobile könnte Apple mindestens 12 Millionen Neukunden bescheren. Das ist zumindest das Ergebnis einer Studie von Morgan Stanley Research und AlphaWise, bei der potentielle Kunden in China befragt wurden. Mit seinen rund 760 Millionen Kunden ist China Mobile nicht nur der größte Mobilfunkanbieter in China, sondern in der ganzen [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sony verteilt Android 4.3 (Jelly Bean) für Xperia Z1 und Xperia Z Ultra

Xperia Z Ultra

Sony hat damit begonnen Android 4.3 (Jelly Bean) für seine beiden Top Smartphones Xperia Z1 und Xperia Z Ultra zu verteilen.

Auch alle Sony eigenen Apps werden auf die aktuellsten Versionen angepasst. Besitzer des Xperia Z Ultra können sich auf die Sony Social Camera App freuen welche bisher nur auf dem Xperia Z1 zu haben war.

Neue Xperia Themes sowie natürlich das butterweiche Scrollen welches Google mit Android 4.3 eingeführt hatte landen auch auf den beiden Smartphones. Die Sicherheit für Business Lösungen hat Sony verbessert und den eigenen Cloud Dienst Sony Network Entertainment eingebaut.

Wie immer landet das Update nicht auf allen Geräten gleichzeitig. Erstmal werden die Provider-freien Geräte damit versorgt was auch gestaffelt pro Land geschieht. Danach kommen die von den Mobilfunkprovidern ausgelieferten Geräte dran.

Kann also je nachdem noch ein paar Tage oder Wochen dauern bis Android 4.3 auf eurem Xperia angekommen ist. Lohnt sich aber definitiv zu warten. (via Sonymobile)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store: Apple verbessert den Such-Algorithmus

In den letzten Tagen soll Apple laut den Kollegen von AppleInsider am Such-Algorithmus des App Stores geschraubt haben.

Diese Veränderung hat einiges an der App-Reihenfolge geändert. Das Listing soll sich pro App um etwa 41,5 Positionen geändert haben. Allerdings ist an den Chart-Platzierungen nichts wirklich neu, da nur die App-Suche verbessert wurde. Auch eine Grafik gibt es, die die alte und neue Position einiger Apps dokumentiert. Rdio wurde beispielsweise unter dem Suchbegriff “Music” von Platz 96 auf 53 gehoben. Auffällig ist, dass sich manche Apps kaum bewegt haben, andere aber dafür sehr stark.

app store search change1

Anzeige

iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beyoncé-Album schlägt bisherigen iTunes-Store-Rekord

Apple meldet wieder einmal einen Rekord, aber dies mal ist es kein iPhone oder iPad, welches sich besonders gut verkauft hat, sondern ein Album der R'n'B-Sängerin Beyoncé Knowles: Mit 828773 verkauften Alben in drei Tagen ist es das am schnellsten verkaufte Album im iTunes Store - ein Rekord, der gut vorbereitet wurde.Denn wer die letzten Tage im iTunes Store war, hätte glauben können, sich in den Beyoncé-Store verirrt zu haben: Die ohnehin populäre Sängerin hat alle Werbeplätze oben auf der Startseite des iTunes Stores und des iTunes Music Stores bekommen. Weiter unten werden dann noch … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Updates: Yahoo Wetter für iPad, Philips Hue für iOS 7

Zwei Updates sind heute im App Store aufeschlagen, auf die wir euch kurz aufmerksam machen möchten. Sowohl Yahoo Wetter als auch Philips Hue liegen in einer neuen Version vor.

yahoo_wetter

Beginnen wir mit der Yahoo Wetter App. Der Apple Design Award Gewinner 2013 wurde mit dem Update auf Programmversion 1.5 zur Universal-App und kann endlich auch auf dem iPad vollumfänglich genutzt werden. Wetter kann schön sein, selbst wenn es miserabel ist.

Yahoo zeigt mit seiner Wetter-App auf welch schöne Art und Weise das aktuelle Wetter und die Aussichten dargestellt werden können. Ab sofort liegt Yahoo Wetter auch für das iPad vor. Das beliebte Design und die Interaktionen wurden für den größeren Bildschirm aktualisiert. Neben der Anpassung haben die Entwickler der App eine neue „Teilen“-Funktion spendiert. Jetzt könnt ihr Yahoo Wetter Screenshots schnell und einfach per Mail, Nachrichten, Facebook, Twitter und Co. teilen.

Über die Philips Hue Lampen haben wir in den letzten Monaten immer mal wieder berichtet. Auch wenn das WiFi-Licht nicht ganz billig ist, macht es Spaß und wir sind von dem Konzept überzeugt. Nun hat Philips seiner App das passende iOS 7 Update spendiert.

philips_hue_12

Nach der Aktualisierung wirkt die App ein Stück weit aufgeräumter und übersichtlicher. Das iOS 7 Design hat Einzug gehalten. Eine Seitenleiste zur schnelleren Navigation wurde hinzugefügt, die Reihenfolge der Lichter kann in den Einstellungen verändert werden und zudem gibt es ein paar kleinere Verbesserungen. Ein Pflicht-Update für alle Philips Hue Besitzer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Xmas-Verlosung (16): iPad und GTA San Andreas im Topf

Noch bis zum 24. Dezember läuft unser traditionelles großes Weihnachts-Gewinnspiel mit wertvollen Preisen – heute Tag 16!

UPDATE: Diese Gewinnspielrunde ist beendet, bitte nicht mehr mitmachen. Die neue Runde startet noch heute hier bei iTopnews.

Der Hauptpreis:

iTopnews und die MeteoGroup, die u.a. WeatherPro und WeatherPro für iPad im Store anbietet, verlosen am 24.12. ein nagelneues Retina iPad mini mit 32 GB WiFi/Cellular.

Die Tagespreise:

Jeden Tag bis einschließlich 23. Dezember gibt es Extra-Preise zu gewinnen, die es in sich haben: von Promocodes über Gadgets bis zu vielen weiteren Überraschungen. Heute sind Promocodes für die nagelneue iOS-Kult-App Grand Theft Auto: San Andreas im Topf.

Weihnachtsgewinnspiel

Mitmachen ist ganz einfach:

Um das Retina iPad mini am 24. Dezember zu gewinnen, könnt Ihr täglich an der neuen Runde teilnehmen.

Ihr spielt einfach in jeder Runde per Mail mit und landet – die richtige Lösung auf unsere tägliche Preisfrage vorausgesetzt – im Lostopf für die Ziehung des Hauptpreises.

Gewinnchancen vergrößern, so geht’s:

Eure Gewinnchancen könnt Ihr täglich vergrößern – indem Ihr neben der Mail-Teilnahme die News zum täglichen Weihnachts-Gewinnspiel auf Facebook, Twitter und Google+ teilt.

Netzwerke Icons klein

Bekanntgabe der Gewinner:

Die Tagespreise werden täglich ausgelost. Der Gewinner oder die Gewinnerin des Retina iPad mini wird aus allen richtigen Einsendungen und den Mails mit den geteilten News am 24. Dezember gezogen – und Heiligabend verkündet.

Der Tagespreis:

Heute, Montag (16.12.), verlosen wir 5 Promocodes für die erst Donnerstag erschienene Kult-App Grand Theft Auto: San Andreas. Sie kostet im Store 5,99 Euro. Fünf Gewinner bekommen die App gratis. Wichtiger Hinweis: Das Spiel kann erst ab 17 Jahre gewonnen werden – entsprechender Nachweis, ggf. die Einwilligung der Eltern – ist erforderlich.

Und so nutzt Ihr die heutige 16. Qualifikations-Chance für den Hauptpreis, das iPad Retina mini:

Wie heißen die Entwickler hinter GTA: San Andreas?

a) Popstar Games
b) Schlagerstar Games
c) Rockstar Games

Grand Theft Auto: San Andreas
(976)
5,99 € (uni, 1555 MB)

Euer Weg in den Lostopf:

Sendet bis heute, Montag (16.12.) 23.59 Uhr, eine Mail mit dem richtigen Lösungs-Buchstaben im Betreff an:

gewinne@iTopnews.de

und vergrößert Eure Gewinnchancen:

- teilt diese News bei Facebook, Twitter und/oder Google+

- sendet uns jeweils eine Extra-Beweis-Mail für jedes Netzwerk an

gewinne@iTopnews.de

Maximal schickt Ihr also täglich vier Mails ab.

Teilnahmebedingungen:

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Apple ist weder Sponsor noch Veranstalter dieses Gewinnspiels. Der Tagespreis kann erst ab 17 Jahre gewonnen werden – entsprechender Nachweis, ggf. die Einwilligung der Eltern – ist erforderlich.

Anzeige

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Skilanglauf Technik-App des BASPO

Apps
Das Bundesamt für Sport (BASPO) liefert mit der App Skilanglauf – Technik (AppStore-Link) eine umfangreiche und nützliche App für alle Langlauf-Fans. Mitglieder der Schweizer Nationalmannschaft zeigen alle Schrittarten im klassischen sowie im Skating-Stil. Die App wird speziell für Leiterinnen und Leiter…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SalaryBook HD – Time Sheet – Pay-und Zeiterfassung

Behalten Sie unterwegs mit SalaryBook den Überblick über Ihre Arbeitszeit und Ihr verdientes Geld. Erfassen Sie alle bezahlten Arbeitsstunden.
Geben Sie Ihre Arbeitszeiten ein und Sie erhalten Ihre Vergütung in vielen verschiedenen Formaten, die eine leichte Analyse ermöglichen.

Mit dieser App können Sie Ihr Einkommen und Ihre Arbeitszeit schnell und einfach in verschiedenen Zeiträumen betrachten und somit gut im Auge behalten.

SalaryBook ist perfekt geeignet für Selbständige, Berater & Fachleute, die Ihre Arbeitszeit nach Stunden abrechnen und nach einer Möglichkeit suchen, flexible Arbeitsstunden und Einnahmen verwalten und nachvollziehen zu können.

Funktionshighlights:
• Für jene Nutzer entwickelt, die Ihre Arbeitszeiten ausrechnen oder im Überblick behalten wollen.
• Unterstützung für mehrere Arbeitszeiträume am selben Tag.
• Es können Notizen für jeden eingetragenen Arbeitszeitraum hinzugefügt werden.
• Unterstützung für Arbeitsstunden, die in den folgenden Tag hineinreichen (Nachtschichten).
• Fähigkeit, mehrere Workstations verwenden.
• Es können unbezahlte Arbeitszeiten und zusätzliche Bezahlungen hinzugefügt werden (z. B. Trinkgelder).
• Automatische Berechnung der Gesamteinnahmen für einen Arbeitstag, einen Monat oder ein Jahr.
• Ständige, animierte Aktualisierungen der Zahlen, wenn das Einkommen wächst sowie eine Buchhaltung für einzugebende Variablen.
• Betrachten Sie Tabellen und Berichte, die auf Grundlage der gearbeiteten Zeit oder der Einnahmen für einen beliebigen Zeitraum erstellt werden.
• Exportieren Sie Zusammenfassungen der täglichen und monatlichen Gesamtwerte per E-Mail.
• Sichern und bewahren Sie Ihre Daten gut auf oder stellen Sie diese zu einem späteren Zeitpunkt über Ihr Dropbox-Konto wieder her.
• Lassen Sie sich die Zeit anzeigen, die Sie bereits am aktuellen Tag, im aktuellen Monat oder im aktuellen Jahr gearbeitet haben.
• Einfache und attraktive Benutzeroberfläche.
• Währungen und Datumsformate werden entsprechend der Regionseinstellung des iPhones angezeigt.
• Datensicherheit per PIN.
• Maßgefertigtes, großes Nummernpad.
• Optimiert für Retina-Display.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wie Siri: Microsoft arbeitet an Sprachassistent Cortana

Neben Siri und Google Now gibt es keinen vergleichbaren, standardmäßig in einem OS installierten Assistenten, der so erfolgreich ist. Das könnte sich bald ändern. Erlaubt uns dazu einen Blick über den Tellerrand.

Ab 2014 wird Microsoft den Sprachassistenten “Cortana” in seine Windows Phone Plattform implementieren. Dieser ersetzt die bisher nur auf Standard-Kommandos ausgerichtete Sprachsoftware von Bing und hört wie Siri auf Fragen zum Wetter, zu Orten und Events, den Einstellungen und weiteren Themen. “Cortana”, nach der künstlichen Intelligenz in der Spieleserie “Halo” benannt, ist angeblich in der Lage sich den Gewohnheiten des Nutzers anzupassen und selbstständig an Termine zu erinnern sowie dazu die Zeit und die Route zum Eventort anzuzeigen. Der Sprachassistent wird aller Voraussicht nach mit Windows Phone 8.1 im April vorgestellt. Vorerst soll er nur in den USA erscheinen.

Neben Cortana wird das Windows Phone Update womöglich auch eine Mitteilungszentrale mit sich bringen. Sollten die Informationen stimmen, die uns TheVerge hier vorlegt, so könnte Windows Phone mit Version 8.1 einen mächtigen Sprung hinlegen, der vor allem eingefleischte Fans erfreuen dürfte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Safari 6.0.5: Sicherheitslücke ermöglicht Zugriff auf verwendete Passwörter

Eine ältere Version von Apples Safari-Browser enthält offenbar eine unangenehme Sicherheitslücke. Das geht aus einem aktuellen Blogeintrag von dem Sicherheitsexperten Vyacheslav Zakorzhevsky von Kaspersky hervor. Es geht um die Möglichkeit, zuvor in Safari verwendete Passwörter nachträglich auszulesen. Betroffen ist allerdings nur die Version 6.0.5 unter Mac OS X 10.7.5 oder Mac OS X 10.8.5.

Um an die gespeicherten Passwörter zu gelangen muss der potenzielle Angreifer allerdings zuerst Zugriff auf den Mac haben. Dann allerdings soll das Auslesen derselben keine große Kunst mehr sein. Der Knackpunkt sei die Wiederherstellungs-Funktion zum
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beyoncé bricht auf iTunes alle Rekorde

Beyonce-Albums-iTunes

Die Musikindustrie beklagt sich ja gerne über “das böse Internet” welches ihr Geschäft bedrohe.

Das dort aber mit Musik weiterhin gutes Geld verdient werden kann zeigt die Sängerin Beyoncé mit ihrem aktuellsten Album. Apple meldete heute Abend, dass das exklusiv auf iTunes erhältliche Studioalbum BEYONCÉ in 3 Tagen 828.773 mal gekauft wurde.

BEYONCÉ hat ausserdem mit 617.213 den Rekord an verkauften Alben innerhalb der ersten Woche in den USA gebrochen und unterstreicht mit der Nummer Eins-Platzierung in 104 Ländern den weltweiten Erfolg.

Das nach ihr benannte Album BEYONCÉ ist das fünfte Solo-Studio-Album von Beyoncé und wurde am 13. Dezember weltweit exklusiv im iTunes Store durch Parkwood Entertainment/Columbia Records erhältlich gemacht. Das Set ist das erste visuelle Album der Künstlerin. BEYONCÉ besteht aus 14 neuen Songs und 17 Videos, die vor Veröffentlichung des Albums in der ganzen Welt aufgenommen wurden, in Städten von Houston über New York bis Paris, Sydney oder Rio de Janeiro.

Wer Lust auf die Songs und Videos hat kann sich diese bei iTunes runterladen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Spring Breakers

Spring Breakers
Harmony Korine

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 16,99 €

Genre: Thriller

Von Kindesbeinen an sind Brit (ASHLEY BENSON), Candy (VANESSA HUDGENS), Cotty (RACHEL KORINE) und Faith (SELENA GOMEZ) beste Freundinnen. Jetzt stehen die Spring Breaks vor der Tür und die Girls wollen, wie so viele Mädchen in ihrem Alter, nach Florida und dort richtig Gas geben. Das nötige Kleingeld, um den Trip zu finanzieren, beschaffen sie sich kurz entschlossen durch einen Überfall - und überschreiten damit eine gefährliche Grenze, von der es kein Zurück gibt. Euphorisch stürzen sich die Girls ins Abenteuer, taumeln von einem Exzess zum nächsten, bis sie auf einer Drogenparty festgenommen werden und im Knast landen. Rettung naht in Gestalt des unberechenbar - charismatischen Drogendealers Alien (JAMES FRANCO), der die Mädchen aus dem Gefängnis holt. Durch seinen exzessiven Lebensstil beeindruckt er die vier und schnell stellt sich eine gefährliche Verbundenheit zwischen Alien und den "Spring Breakers" ein. Gemeinsam erleben sie den wildesten Trip ihres Lebens - voller Alkohol, Drogen, Sex und Gewalt.

© 2013 Universum Film GmbH

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 66 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Magic Silver

Magic Silver
Katarina Launing

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 9,99 €

Genre: Action & Abenteuer

Im Inneren des Blauen Berges lebt das Volk der Blauwichtel. Als der König der Blauwichtel (Finn Schau) schwer erkrankt, macht sich seine Tochter (Ane Viola Semb), die kleine Prinzessin Blaurose, auf den Weg zu den Menschen, um Geld für seine Heilung zu besorgen. Durch ein Missgeschick bringt sie die dort lebenden Rotwichtel in Gefahr. Um ihnen zu helfen verstößt Blaurose gegen eine der wichtigsten Regeln: Sie führt Fremde in den Blauen Berg. Dafür droht ihr die Verbannung. Doch es kommt noch schlimmer. Das Geheimnis des magischen Silbers wird entdeckt und sogar ein Teil gestohlen. Die Welt droht damit in ewiger Dunkelheit zu versinken. Gemeinsam mit ihrem neu gewonnenen Freund Dreng (Johan Tinus Lindgren), dem König der Rotwichtel, begibt sich Blaurose auf ein aufregendes Abenteuer, um ihre Ehre wieder herzustellen und die Welt vor der immer währenden Finsternis zu bewahren.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 62 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Der Nussknacker

Der Nussknacker
Andrej Kontschalowski

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 7,99 €

Genre: Familie & Kinder

Wien 1920: Das langweilige Weihnachtsfest der 9-jährigen Mary verwandelt sich plötzlich in ein aufregendes Abenteuer, als ihr geliebter Onkel Albert zu Besuch kommt und ihr einen Nussknacker schenkt. Der kleine Mann aus Holz erwacht plötzlich zum Leben und die beiden begeben sich auf eine wundersame Reise, die sie in eine Welt voller Magie führt. Doch das fantastische Reich wird durch die bösen Machenschaften des Rattenkönigs bedroht und Mary und ihr außergewöhnlicher Freund müssen alles dafür tun ihn aufzuhalten.

© Capelight Pictures

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 63 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Frau mit Hund sucht Mann mit Herz

Frau mit Hund sucht Mann mit Herz
Gary David Goldberg

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 5,99 €

Genre: Comedy

Die attraktive Vorschullehrerin Sarah Nolan (Diane Lane) ist geschieden, deprimiert und partnerlos - bis ihre Schwester für sie eine Kontaktanzeige im Internet aufgibt. Und plötzlich kann sich Sarah vor willigen Kandidaten nicht mehr retten. So geht sie mit Spinnern aus, mit Heulsusen, Wüstlingen, arroganten Schnöseln - und mit Jake (John Cusack), einem gefühlvollen Bootsbauer, der seine Vorstellung von wahrer Liebe direkt aus Doktor Schiwago ableitet. Jake sieht gut aus, ist nicht dumm, übertreibt aber oft ein wenig. Sarah lehnt ab und lässt sich damit vielleicht die einzige echte Chance entgehen, die wahre Liebe zu erleben... Eine Liebeskomödie, die ebenso köstliche Überraschungen bietet wie das perfekte Blind-Date. Das dürfen Sie nicht versäumen: Die Liebe ist manchmal nur einen Mausklick entfernt!

© 2006 Warner Bros. Entertainment Inc. All rights reserved.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 59 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
SSD-Einbaurahmen für MacBooks

iGadget-Tipp: SSD-Einbaurahmen für MacBooks ab 10.09 € inkl. Versand (aus China)

Günstiger als mit diesen Hong-Kong-Caddies bekommt Ihr eine Festplatte nicht ins MacBook.

Evtl. muss man auf das Modell des MacBooks achten...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Apple-Zulieferer Foxconn investiert massiv in Startup-Unternehmen

Laut einem Bericht des Branchenmagazins Bloomberg wird der Apple-Zulieferer Foxconn knapp 6,8 Millionen US-Dollar in kleine Unternehmen investieren, die wiederum an Wearable-Technik arbeiten sollen. Dabei dreht es sich aller Voraussicht nach um Smartwaches oder auch Datenbrillen. Also elektronische Geräte, die direkt am Körper getragen werden.

Foxconn

Die hohe Investitionssumme soll ab Januar 2014 von Foxconn in Form eines Fonds zur Verfügung gestellt werden. Einige Startups sollen dabei in der Lage sein, auf dieses Geld zuzugreifen. Foxconn unterstützt damit die Entwicklung verschiedener Technologien und verspricht sich damit Vorteile in puncto Know-how und Kooperationen mit aufstrebenden Unternehmen.

Neue Geschäftsbereiche für Foxconn

Nachdem Foxconn seit vielen Jahren zu den wichtigsten Ansprechpartnern für sämtliche IT-Konzerne der Welt aktiv ist und Computer, Tablets und Smartphones fertigt, schreitet auch bei Foxconn selbst die Entwicklung der Technologien voran. Wearable-Technik gilt dabei als der nächste große Schritt, sodass Foxconn mit dem Investitionsfond neue Geschäftsbereiche erschließen möchte. Die technischen Entwicklungen der kooperierenden Startups sollen dann direkt von Foxconn in Serie gefertigt werden.

Foxconn hat auch bereits eine eigene Smartwatch im Portfolio. Dabei setzt der taiwanische IT-Konzern voll und ganz auf eine Kompatibilität mit Apples iPhones. Auf den deutschen Markt ist diese Smartwatch jedoch nicht erhältlich, was damit zusammenhängt, dass sich die Nachfrage der Nachfrager noch sehr in Grenzen hält und die Kritik in Bezug auf den Hersteller noch immer sehr stark in den Medien vertreten ist. Foxconn wurde in den vergangenen Monaten nämlich des Öfteren mit Selbstmorden aus der eigenen Belegschaft sowie mit einer angeblichen Verschmutzung der Umwelt konfrontiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

5. Dezemberrätsel

Hallo liebe Mitspieler,

heute mal wieder leicht kniffliges dabei, aber trotzdem recht einfach.
Mitmachen dürfen alle mit mindestens 5 Bewertungen oder 50 Beiträgen, es dürfen außerdem Teammitglieder sowie User mitspielen.
Es können ab jetzt  bis morgen 9:00 Antworten abgegeben werden.

Da heute durch Fehler von mir die erste Aufgabe völlig verwirrend war, werde ich nach Rätselende alle Gewinner auslosen, es werden dann 5 x 3 Punkte vergeben.

abgerechnet wird am 24.12.2013

Als Gewinn stifte ich folgendes
1.) Platz Amazon Gutschein von 25€
2.) Platz Amazon Gutschein von 15€
3.) Platz 3 Apps für je max. 2,00 Euro

Beantwortet werden die Fragen hier im Thread und nur vollständig richtige Antworten aller gestellten Fragen innerhalb eines Post's werden gewertet.

Aufgabe 1.)

Bereits gelöst, bitte so übernehmen, da grobe Fehler beim erstellen passiert sind.
Eigentlich waren die Buchstaben durcheinander gewürfelt, aber nicht korrekt, daher gebe ich die Wörter vor.

Puppenkiste
Bauernhof
Stuhlgang
Lexikon
Apfelsine

Aufgabe 2.)
Wieviele Bälle sind hier in dieser Kiste?

Die Kiste ist 1m x 1,5m.
Sind es,
a: 1000
b: 800
c: 600

Aufgabe 3.)
Nennt 5 Länder und ihre entsprechenden Hauptstädte

Viel Spaß beim rätseln.

Aktueller Punktestand

6 Grauppi
5 Expalm
3 iPhoneTux
3 Handynaut
3 Jodaun
3 Punkte Giantist
2 DedeOle99
2 Soeren796
2 humfeld
2 Soundclub
2 pete
2 Punkte Chucks1860
1 Punkt fkn88
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Appblub – Mit Urlaubspiraten.de günstige Reisen finden

Auch wenn gerade einmal der Winter angefangen hat, Weihnachten vor der Tür steht, ist jetzt die richtige Zeit, um die schönsten Wochen des Jahres, den Sommerurlaub, zu planen. Aktuell locken die Veranstalter mit sensationellen Frühbucherpreisen. Aber auch für spontane Nutzer, die in den nächsten Tagen einfach mal raus aus Deutschland wollen, gibt es viele Möglichkeiten. Wer diese auf einen Blick und gesammelt auf seinem iDevice haben möchte, der lädt sich die App von Urlaubspiraten.de.

urlaubspiraten Appblub Mit Urlaubspiraten.de günstige Reisen finden

Die App von Urlaubspiraten.de liefert einem die neuesten Reiseschnäppchen auf das mobile Endgerät. Sie ermöglicht zum einen die gezielte Suche nach Schnäppchen oder auch Reisezielen, zudem kann ein Reise-Alarm eingestellt werden, der einen informiert, sobald die Wunschreise verfügbar ist. Auch das Budget kann vorher definiert werden. Urlaubspiraten.de bietet auch günstige Flüge an, da man unter Anderem Angebote der Fluglinien Lufthansa, Air Berlin, Ryanair, Germanwings, Emirates, Etihad Airways, Qatar Airways, Air France, Alitalia, KLM und vielen weiteren im Programm hat.

Zu den verfügbaren Urlaubsangeboten und Reisen zählen die Varianten von TUI, Expedia, Opodo, Ab-in-den-Urlaub, Ltur, Neckermann und Co. Somit sind auch hier die wichtigsten Anbieter abgedeckt, als User muss ich keine Angst haben, dass ich irgendein Schnäppchen in Zukunft verpassen werde.

mzl.pxsdyduv Appblub Mit Urlaubspiraten.de günstige Reisen finden Urlaubspiraten
Preis: Kostenlos

Fazit
Die App von Urlaubspiraten.de ist übersichtlich und klar strukturiert, mit 16 MB nimmt sie zudem nur wenig Platz weg. Wir meinen: Wer aktuell auf der Suche nach einem Reiseziel ist, egal ob für den Winter- oder kommenden Sommerurlaub ist, kommt an dieser Anwendung derzeit nicht vorbei.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Arbeitszeiten bei Foxconn wieder gestiegen

Foxconn Arbeiter

Die hohe Nachfrage nach dem iPhone 5S, iPad Air und iPad mini Retina fordern leider erneut ihren Tribut und die Mitarbeiter der Foxconn-Werke müssen wieder deutlich mehr arbeiten, als es ihnen wahrscheinlich lieb ist. Nach neuesten Erkenntnissen müssen die Mitarbeiter von Foxconn rund 60 Stunden pro Woche arbeiten, um die Produktionsmassen, die für die Weihnachtssaison gefordert werden, abzuarbeiten. Es ist klar, dass die Zeit nach dem Release eines Produktes die anstrengendes Zeit im Jahr eines Foxconn-Mitarbeiters ist. Doch die leider werden in diesen Zeiten nicht mehr Arbeiter eingestellt, um die Überstunden abzubauen.

Apple ist kein Einzelfall
Dies ist aber nicht nur ein Phänomen welches bei Apple auftritt, sondern auch bei anderen Firmen. So wird die PS 4 von Sony auch unter schlechten Bedienungen produziert, da die Nachfrage weiter sehr hoch ist. Auch andere Produkte wie Tablets von anderen Herstellern werden unter gleichen Bedingungen hergestellt. Wir hoffen, dass Apple seine Visionen in dieser Hinsicht wirklich weiter verfolgt und zukünftig wieder viele Produkte aus den USA kommen, da hier die Arbeitsbedingungen reguliert sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cool Bananas PinUp: Praktische Halterung für das Apple TV kostet unter 10 Euro

Das Apple TV ist durch die letzten Preisaktionen mittlerweile sehr verbreitet – wir haben uns mit dem Cool Bananas PinUp eine günstige Halterung für die Wandmontage genauer angesehen.

Cool Bananas PinUpMittlerweile ist die Cool Bananas PinUp Halterung für das Apple TV seit etwas mehr als einer Woche auf dem Markt und der Preis für das kleine praktische Teil ist bereits auf 9,95 Euro (Amazon-Link) gesunken. Verfügbar ist momentan nur die schwarze Version, wobei die natürlich perfekt zum Apple TV passt. In Kürze wird es auch eine durchsichtige Version geben, die man sehr gut zusammen mit der neuen AirPort Express verwenden kann.

Die aus Plexiglas hergestellte Cool Bananas PinUp Halterung ist mehr als einfach installiert. Man kann entweder vier mitgelieferte Schrauben und Dübel verwenden, um die Halterung direkt an der Wand zu fixieren, oder auf zwei 3M-Klebestreifen setzen, um das Apple TV zum Beispiel direkt hinter dem Fernseher anzubringen.

Da man das Apple TV im Normalfall mit einer Infrarot-Fernbedienung steuert, gilt es natürlich einige Dinge zu beachten. Ich habe das Apple TV direkt an der rückseitigen Unterkante des Fernsehers angebracht und hatte danach keine Schwierigkeiten, mich durch die Menüs zu klicken. Wer sein Apple TV ganz verstecken will und keine direkte Infrarot-Verbindung mehr herstellen kann, kann alternativ auch auf die Remote-App von Apple zurückgreifen – hier erfolgt die Steuerung via WLAN und dem iPhone.

Viel mehr gibt es zum Cool Bananas PinUp eigentlich auch nicht zu sagen. Das verwendete Material ist angesichts des Preises völlig in Ordnung und solide Verarbeitet. Einmal angebracht, sollte das kleine Teil ja ohnehin nicht mehr zu sehen sein. Für unter 10 Euro macht man hier nichts verkehrt.

Wer sich neben dem Cool Bananas PinUp auch noch ein Apple TV zulegen will, kann das momentan noch bei Media Markt für 77 Euro tun. Damit ist es ein leichtes, Filme aus dem iTunes Store oder vom Streaming-Dienst Watchever auf den Fernseher zu bringen. Außerdem kann man Fotos und Videos vom iPhone oder iPad präsentieren und natürlich Apps und Spiele auf dem TV nutzen.

Der Artikel Cool Bananas PinUp: Praktische Halterung für das Apple TV kostet unter 10 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Air mit Vertrag bei der Telekom für 49,95 Euro

Neben dem iPhone 5S/5C dürften auch das iPad Air und Retina iPad mini ihren Weg in diesem Jahr unter den Weihnachtsbaum finden. Bei allen Produkten stellt sich die Frage, ob diese ohne Vertrag oder mit Vertragsbindung gekauft wird. Unter anderem bietet die Deutsche Telekom das iPad Air mit Vertrag an. Los geht es bereits bei einer Einmalzahlung von gerade mal 49,95 Euro.

telekom16122013

Das iPad Air wurde im Oktober dieses Jahre von Apple vorgestellt. Imi Vergleich zum Vorgängermodell ist es 20 Prozent dünner und 28 Prozent leichter geworden. Und das spürt man. Gleichzeitig ist der Rahmen um das Display dünner geworden. Das iPad Air verfügt unter anderem über ein 9,7“ Retina Display mit 2048 x 1536 Pixel, A7 64-Bit Prozessor, M7 Motion Coprozessor, FaceTime HD Frontkamera, 5MP iSight Kamera, WiFi, LTE, Bluetooth 4.0, Lightning und einiges mehr.

Die Deutsche Telekom bietet das iPad Air mit Vertrag unter anderem in ihren Mobile Data Tarifen an. Besonders interessant finden wir den Mobile Data M. Dieser bietet euch eine Daten-Flat mit 3GB 3GB Highspeed-Volumen (bis zu 21,6 MBit/s im Download, bis zu 5,7 MBit/s im Upload), LTE und eine HotSpot-Flat. Kunden zahlen mit Online-Rabatt während der Mindestvertragslaufzeit nur 37,45 Euro monatlich. Für das iPad Air 16GB WiFI+LTE werden einmalig 69,96 Euro fällig. Wenn ihr euch für den Mobile Data L entscheidet, zahlt ihr einmalig nur 49,95 Euro.

Hier geht es zum iPad Air mit Vertrag bei der Telekom

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Supercard-App: 10% auf Apple Produkte mit digitalem Bon

Aktion
Ende November haben wir euch die digitalen Bons der Supercard-App vorgestellt. Jetzt gibt es einen interessanten Bon für alle Apple-Fans als digitalen Bons. Danke Alexander für den Hinweis. In der App verfügbaren Bons vor dem Einkauf aktivieren, diese werden so…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gruseliges Wimmelbildspiel Dark Arcana gerade als Vollversion für iPhone und iPad gratis

Dark Arcana The carnival IconÜber die G5 Entertainment-Spiele habe ich schon soviel geschrieben, dass man fast denken könnte, man kennt alle bereits. Und doch bringen die so regelmäßig neue Apps, dass es immer wieder auch für mich noch neue Titel gibt. Heute wurde Dark Arcana: The Carnival (Full) (iPhone und iPod Touch / iPad) auf kostenlos gesetzt.

Ein mysteriöser und geheimnisumwitterter Jahrmarkt ist in die Stadt gekommen. Eine junge Frau wird vermisst und es ist nun Dein Auftrag, sie zu finden, bevor es zu spät ist.
Erkunde zwei Welten: Die, in der du lebst, und eine weitere Parallelwelt, die hinter den Spiegeln des Spiegelkabinetts lauert. Enthülle das Geheimnis eines uralten Wesens, das man den Schatten nennt, und erfahre von der tragischen Geschichte eines der Schausteller, der vor vielen Jahren versehentlich während einer Show seine Verlobte tötete. Sieh dich an malerischen und dennoch schaurigen Orten um und hindere den Schatten daran, eine schreckliche Tat zu verüben…

Das Spiel bietet 48 mysteriöse und schaurige Orte, 18 Wimmelbildszenen , 28 knifflige Minispiele , 21 aufregende Auszeichnungen, jetzt sogar drei verschiedene Schwierigkeitsstufen sowie Bonuskapitel, Leitfaden und Extras.

Für alle, die keine Wimmelbildspiel-Profis sind, empfehle ich die gut gemachte Einführung und den Start in der einfachsten Schwierigkeitsstufe. Auch dabei gibt es noch Einiges zu probieren und zu versuchen, bevor man die jeweiligen Aufgaben gelöst hat.

Das Spiel ist atmosphärisch dicht, überrascht mit unerwarteten Wendungen und ist insgesamt sehr hochwertig und kreativ erstellt worden.

Dark Arcana: The Carnival (Full) läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad (Vergrößerungsmodus) ab iOS 5.0. Die App belegt 443 MB Speicherplatz und ist in deutscher Sprache.

Dark Arcana: The Carnival HD (Full) läuft auf iPad ab iOS 5.0, ist in deutscher Sprache und belegt 658 MB.

In Dark Arcana – der Jahrmarkt triffst Du auf das Böse, denn der Jahrmarkt birgt ein schauriges Geheimnis.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

JBL Refurb-Store: OnBeat micro Lightning-Sound-Dock zum Schnäppchenpreis

micro-iconMit dem JBL Micro Package listet der JBL Refurb Store gerade ein ohnehin schon nettes Angebot, dass ihr per Gutscheincode noch einmal eine Runde günstiger bekommt. Konkret handelt es sich um das Sounddock mit Lightning-Anschluss OnBeat Micro und den Mini-Lautsprecher Micro II. Beides zusammen hat einen empfohlenen Verkaufspreis von 138 Euro, [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Evolution – Faszination Erdgeschichte: Umfassendes Werk erklärt den Ursprung des Lebens

Dinosaurier und Neandertaler sind sicherlich jedem ein Begriff: Die App Evolution – Faszination Erdgeschichte vermittelt zusätzliches Wissen.

Evolution - Faszination Erdgeschichte 1 Evolution - Faszination Erdgeschichte 2 Evolution - Faszination Erdgeschichte 3 Evolution - Faszination Erdgeschichte 4

Die iPad-App (App Store-Link) ist am 12. Dezember dieses Jahres im deutschen App Store aufgeschlagen uns kann dort zum Preis von 7,99 Euro auf eure Apple-Tablets geladen werden. Beachtet bitte vor dem Download, dass die Installationdatei etwa 1,1 GB groß ist: Man sollte also mindestens das doppelte an Speicherplatz auf dem iPad freihalten. Aufgrund der Tatsache, dass die App mindestens iOS 4.3 auf euren Geräten benötigt, sollte die Installation auch auf älteren iPads kein Problem darstellen.

Mit Evolution – Faszination Erdgeschichte lässt es sich, der Titel der App verrät es, zurück zu den Anfängen der Welt reisen und mit anschaulichen Materialien verdeutlichen. Es versteht sich von selbst, dass alle Inhalte in deutscher Sprache vorliegen. In den App-Informationen wird angegeben, dass die Applikation eine 4+-Freigabe erhalten hat. Aufgrund ihrer Gestaltung und verwendeten Fachausdrücken würde ich sie allerdings keinem vierjährigen Kind in die Hand drücken wollen. 

Evolution – Faszination Erdgeschichte richtet sich eher an Jugendliche oder Erwachsene, die ihr Wissen rund um die Evolutionsgeschichte der Welt erweitern wollen. Dazu hält die App der Entwickler von USM unter anderem einige Schaubilder bereit, in denen sich die Entwicklungsstufen von Menschen, Tieren und Pflanzen nachverfolgen lassen. Zu Beginn gibt es jedoch einen etwa einminütigen Trailer, in dem auch die Zusammenarbeit mit dem Natural History Museum in London betont wird.

In einem übersichtlichen Menü hat man die Möglichkeit, sich über ein ausfahrbares Inhaltsverzeichnis bestimmten Themen zu widmen. So gibt es neben einem Zeitband mit gezeichneten Umgebungen und Erklärungen für einige Lebewesen auch eine Galerie mit archäologischen Funden und ausführlichen Hintergrundinformationen. Ein Zeitstrahl führt die wichtigsten Evolutionsstufen mit ihren Bezeichnungen (Devon, Karbon, Perm etc.) vor Augen, und eine Ereignisleiste berichtet über die wichtigsten Vorkommnisse zwischen 3.800 Millionen und 3 Millionen Jahren vor unserer heutigen Zeit.

Besonders lehrreich und innovativ ist eine 3D-Ansicht einer Weltkugel, die man über einen Schieberegler auf ein bestimmtes Zeitalter zurücksetzen kann. Über diese Möglichkeit lässt sich beobachten, wie sich die Kontinentalplatten der Erde im Laufe der Jahre verschoben haben. Eine Suchfunktion, eine Bibliothek mit Werken wie „A-Z Register mit mehr als 900 Lebewesen“ oder „Die 100 wichtigsten Fossilienfundorte der Welt“ und eine Ausstellung mit einigen Exponaten, die teils auch in 360-Grad-Ansicht angesehen werden können, runden Evolution – Faszination Erdgeschichte als hochinteressante und informative iPad-App ab.

Der Artikel Evolution – Faszination Erdgeschichte: Umfassendes Werk erklärt den Ursprung des Lebens erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Store: Beyoncé bricht Verkaufsrekord

Die Sängerin Beyoncé veröffentlichte vor einigen Tagen ihr neues Album, welches den namensgleichen Titel “BEYONCÉ” trägt und durchaus gut ankommt. Das bestätigen nun auch die iTunes Verkaufszahlen.

Innerhalb der ersten drei Tagen wurde das neue Album ganze 828.773 Mal gekauft und heruntergeladen. Mit diesen Zahlen bricht “BEYONCÉ” den aktuellen Verkaufsrekord. In insgesamt 104 Ländern ist das Album mit seinen 14 Songs und 17 Videos auf dem ersten Platz der Verkaufscharts zu finden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Chordion: Eine außergewöhnliche Musik-App fürs iPad

iconDie iPad-App Chordion geben wir mal als Tipp für die Profi- und Hobby-Musikanten unter euch raus. Das einfache und intuitive Interface macht den Einstieg einfach, mit der einen Hand werden die Akkorde und mit der anderen die Melodie dazu gespielt. (Direktlink zum Video) Auf diese Weise könnt [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schnellstverkauftes Album: Beyonce mit iTunes Rekord

Beyonce hat ein exklusiv über den iTunes Store vertriebenes Album vorgelegt (wir berichteten). Nun gibt’s eine Rekordmeldung!

Das Werk ist mit 828.773 verkauften Alben in gerade einmal drei Tagen das schnellstverkaufte iTunes-Album aller Zeiten – bezogen auf die jeweils erste Verkaufs-Woche. In 104 Ländern ist Beyonces Album auf dem ersten Platz zu finden. Die Platte besteht nicht nur aus 14 neuen Songs, sondern auch aus 17 Begleitvideos. 

hier geht’s zum Rekord-Album

Beyonce visuelles Album

Anzeige

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BEYONCÉ: Schnellst verkauftes Album aller Zeiten – 828.773 Alben in den ersten drei Tagen verkauft

Vergangenen Freitag wurde das Album BEYONCÉ der gleichnamigen Sängerin exklusiv im iTunes Store veröffentlicht, wofür Apple auch ordentlich Werbung im iTunes Store machte. Nun gab Apple eine Pressemitteilung über die gigantischen Downloadzahlen des Albums bekannt.

Das fünfte Solo-Studioalbum von Beyoncé ist am 13. Dezember weltweit und exklusiv im iTunes Store veröffentlicht worden. Das “visuelle Album” besteht aus 14 Songs und 17 Videos, und ist für einen fairen Preis von 14,99€ erhältlich.

Apple gab bekannt, dass BEYONCÉ das am schnellsten verkaufte Album aller Zeiten im iTunes Store ist, mit einer Anzahl von weltweit 828.773  verkauften Alben, nach nur drei Tagen. Das Album brach auch den US-Album-Verkaufsrekord mit 617.213 verkauften Alben. Das Album ist ein globaler Erfolg und inzwischen in 104 Ländern auf Platz 1 gelandet. Beindruckende Zahlen!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

828.773 verkauften Alben in 3 Tagen - BEYONCÉ schlägt bisherige iTunes Store-Rekorde

Wie Apple gerade bekannt gegeben hat, ist BEYONCÉ mit noch nie da gewesenen 828.773 verkauften Alben in den ersten drei Tagen soeben das bislang am schnellsten verkaufte Album aller Zeiten im iTunes Store geworden. BEYONCÉ hat außerdem mit 617.213 den Rekord an verkauften Alben innerhalb der ersten Woche in den USA gebrochen und unterstreicht mit der Nummer Eins-Platzierung in 104 Ländern den weltweiten Erfolg. Das nach ihr selbst benannte Album BEYONCÉ (Link zum Album) ist das fünfte Solo-Studio-Album von Beyoncé und wurde am 13. Dezember weltweit exklusiv im iTunes Store durch Parkwood Entertainment/Columbia Records erhältlich gemacht.


Das Set ist das erste visuelle Album der Künstlerin. BEYONCÉ besteht aus 14 neuen Songs und 17 optisch beeindruckenden und provokativen Videos, die vor Veröffentlichung des Albums in der ganzen Welt aufgenommen wurden, in Städten von Houston über New York bis Paris, Sydney oder Rio de Janeiro. Das Album steht für Beyoncé’s bisher erfolgreichste Woche hinsichtlich des Verkaufs ihrer Musik.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues iPhone 6C-Konzept aufgetaucht

 Bildschirmfoto 2013-12-14 um 10.16.48

Viele werden sich sicherlich gefragt haben, was Apple im Bereich des iPhone 5C überhaupt machen wird und wie sich das Produkt weiterentwickeln könnte. Erstmals hat man sich dieser Thematik in einem Konzept angenommen und ein 3D-Modell des neuen iPhone 6C erstellt. Das Konzept selbst weist ein gewölbtes Display auf. Die Rückseite des neuen iPhone 6C ist aber nicht gewölbt, sondern weiterhin gerade, um eine gute Auflagefläche auf dem Tisch zu garantieren. Wir finden die Wölbung im Konzept zu ausgeprägt, dennoch könnten wir uns solch eine Technologie vorstellen.

Weitere Features
Die Designer gehen davon aus, dass Apple in Zukunft auch beim iPhone 6C auf einen Finger-Print-Sensor setzen wird, um die Sicherheit des Gerätes zu garantieren. Weiters soll ein besserer Prozessor und natürlich eine bessere Kamera verbaut werden. Im “Slogan” heißt es dann, dass das “C” für “Curved” steht und man somit eine Brücke zum Namen schlagen möchte. Es wird interessant, womit uns Apple dann wirklich überraschen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute wirklich lohnen

Wir kümmern uns neben Mac-Rabatten auch wie  gewohnt um die aktuell wichtigsten App-Angebote für iPhone, iPod und iPad.

In dieser XXL-Liste findet Ihr die besten Empfehlungen für Top-Rabatte, die sich wirklich lohnen.

iOS-Rabatte-Slider

Games

Worms™ 3 Worms™ 3
(437)
4,49 € 0,99 € (uni, 100 MB)
Black Shark HD - Flight Simulator for iPad Black Shark HD - Flight Simulator for iPad
(120)
3,59 € Gratis (iPad, 224 MB)
Star Command Star Command
(224)
2,69 € 0,89 € (uni, 138 MB)
Big Fish (Fishing) Big Fish (Fishing)
(192)
0,89 € Gratis (iPhone, 26 MB)
Flick Golf HD Flick Golf HD
(131)
0,89 € Gratis (iPad, 54 MB)
Dark Arcana: The Carnival HD (Full)
(79)
4,49 € Gratis (iPad, 627 MB)
Stand O Stand O'Food® 3 HD (Full)
(29)
4,49 € Gratis (iPad, 149 MB)
Optia Optia
(85)
2,69 € 0,89 € (uni, 23 MB)
Geared for iPad Geared for iPad
(726)
2,69 € 0,89 € (iPad, 7.6 MB)
Geared 2! Geared 2!
(929)
2,69 € 0,89 € (uni, 16 MB)
Stickman Soccer Stickman Soccer
(145)
0,89 € Gratis (uni, 28 MB)
Shadow Vamp Shadow Vamp
(49)
0,89 € Gratis (uni, 164 MB)
Octagon - A Minimal Arcade Game with Maximum Challenge Octagon - A Minimal Arcade Game with Maximum Challenge
(21)
1,79 € 0,89 € (uni, 14 MB)
Great Little War Game HD Great Little War Game HD
(2251)
1,79 € 0,89 € (uni, 37 MB)
Great Big War Game Great Big War Game
(73)
2,69 € 0,89 € (uni, 123 MB)
Little Things® Forever Little Things® Forever
(690)
2,69 € 0,89 € (uni, 71 MB)
Little Things® Little Things®
(117)
2,69 € Gratis (iPad, 29 MB)
Skill Game Skill Game
(1223)
2,69 € Gratis (uni, 34 MB)
EPOCH.2 EPOCH.2
(30)
5,49 € 2,69 € (uni, 397 MB)
The Room The Room
(31451)
1,79 € Gratis (iPad, 177 MB)

Navi/Reise

Maps 3D - GPS Tracks für Fahrrad, Wandern, Ski & Outdoor Maps 3D - GPS Tracks für Fahrrad, Wandern, Ski & Outdoor
(1491)
3,59 € 0,99 € (iPhone, 19 MB)
GPS Navigation + Blitzer (skobbler Navi und Blitzerwarner) GPS Navigation + Blitzer (skobbler Navi und Blitzerwarner)
(30547)
1,79 € 0,89 € (uni, 45 MB)

Produktivität

PDF Cabinet PDF Cabinet
(20)
2,69 € Gratis (iPad, 46 MB)
Einkaufsliste - Organizy Einkaufstüte Einkaufsliste - Organizy Einkaufstüte
(471)
0,89 € Gratis (iPhone, 11 MB)
Timegg Pro Timegg Pro
(71)
0,89 € Gratis (iPhone, 31 MB)
Awesome Mails - send rich photo emails with hyper links! Awesome Mails - send rich photo emails with hyper links!
(24)
8,99 € 2,69 € (iPad, 8.6 MB)
Net Master - IT Tools & LAN Scanner Net Master - IT Tools & LAN Scanner
(57)
4,49 € Gratis (iPhone, 2.7 MB)
Bring! Einkaufsliste Bring! Einkaufsliste
(151)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 5.9 MB)
Wordbox - Simple Beautiful Text Editor Wordbox - Simple Beautiful Text Editor
Keine Bewertungen
4,49 € 2,69 € (iPhone, 21 MB)
Der große Mondkalender Der große Mondkalender
(452)
2,99 € 1,79 € (iPhone, 7.5 MB)
Instapaper Instapaper
(809)
3,59 € Gratis (uni, 17 MB)

Foto/Video

TubeBox - YouTube Player TubeBox - YouTube Player
(32)
1,79 € 0,89 € (uni, 23 MB)
ProCamera 7 ProCamera 7
(187)
4,49 € 1,79 € (iPhone, 35 MB)
ProCamera ProCamera
(2371)
4,49 € Gratis (iPhone, 20 MB)

Musik

NodeBeat NodeBeat
(309)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 6.7 MB)
NodeBeat HD NodeBeat HD
(380)
2,69 € 0,89 € (iPad, 7.3 MB)
AmpKit+ AmpKit+
(40)
17,99 € 7,99 € (uni, 173 MB)

Wissen

Mathemagics - Mental Math Tricks Mathemagics - Mental Math Tricks
(149)
2,69 € 1,79 € (uni, 14 MB)
Road Inc. - Legendäre Autos Road Inc. - Legendäre Autos
(200)
4,49 € 1,79 € (iPad, 223 MB)
CLZ Games - Video Game Collection Database CLZ Games - Video Game Collection Database
(8)
13,99 € 8,99 € (uni, 6.6 MB)
Redshift - Astronomie Redshift - Astronomie
(340)
10,99 € 9,99 € (uni, 126 MB)

Kinder

Dealbunny im App Store

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Französisch oder Japanisch lernen mit Bilder-Sprachkurs als Vollversion heute gratis

Französisch-Kurs IconHeute haben wir für Euch zwei Sprachlern-Apps ausgesucht, die es heute als Vollversion kostenlos gibt. Mit  Japanischkurs – Japanese – Speak and Learn Pro und Französisch-Kurs – French – Speak and Learn Pro könnt Ihr anhand von Bildern Vokabeln und ausgewählte Sätze der jeweiligen Sprache lernen. Normalerweise kosten diese Pro-Versionen 8,99 Euro, da spart man heute also richtig.

Enthalten sind in den Apps erst nur die Probierlektionen, über einen kostenlosen In-App-Kauf könnt Ihr die Vollversion freischalten. Aus Erfahrung empfehle ich, diesen “In-App-Kauf” gleich nach dem Download zu machen und dabei darauf zu achten, was in den Nachrichtenfenstern steht. Es könnte nämlich sein, dass diese Funktion nach einer gewissen Zeit wieder abgeschakltet wird, wie wir es bei anderen Apps schon erlebt haben. Also bitte aufpassen.

Die Apps enthalten jeweils 2000 Worte und Sätze der jeweiligen Sprache, die auch mit Bildern illustriert werden. Zu jedem der Themengebiete gibt es eine Art Bilderkennungsspiel. Da werden zwei, drei oder vier Bilder gezeigt und das gesuchte Wort oder der das Bild beschreibende Satz wird vorgesprochen. Man tippt dann – hoffentlich – auf das richtige Bild und es geht zum nächsten Bilderrätsel. In einer Lektion werden die Worte und Sätze mehrfach trainiert, so dass man sich diese leichter merken kann. Die Aussprache stammt von Muttersprachlern, die das in der Französisch-App auch mit richtig Spass gemacht haben. Zum Ende einer Lektion gibt ers eine Auswertung in Prozent und mit bis zu drei Sternen. Dabei ist die App recht streng, denn mit 95 Prozent richtigen Antworten gibt es nur einen Stern.

Die Apps eignen sich für alle, die ihre Sprachkenntnisse aufffrischen möchten oder einfach zum Beispiel für eine Reise einen Grundwortschatz lernen möchten. Eine grammatikalische Unterrichtung sucht man in den Apps vergeblich. Teilweise ist es auch etwas schwer, wenn die Bilder recht ähnlich sind – dann kann man oben rechts auf den Wiederholen-Button tippen und der Satz oder das Wort werden ins Deutsche übersetzt.

Japanisch Sprachkurs und Französisch-Kurs laufen auf iPhone, iPod Touch und iPad (Vergrößerungsmodus) ab iOS 5. Sie belegen 20 bis 70 MB und sind in deutscher Sprache.

Französisch-Kurs für das iPhone

Mit den Sprachkursen lernt man Vokabeln und vorgegebene Sätze.

Französisch-Kurs für das iPhone

Das Wort oder der Satz wird vorgelesen und man wählt das Bild aus, welches das Wort oder die Situation beschreibt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute wirklich lohnen

Wir sorgen für Durchblick bei Apps und fassen die interessantesten Angebote aus dem Mac App Store übersichtlich zusammen.

Wir sortieren immer vor und versammeln nur die Mac-Top-Rabatte, die sich wirklich lohnen. Wir wünschen viel Spaß beim Download unserer Tipps.

Mac-Rabatte-Slider

Games

Stand O Stand O'Food® 3
(13)
4,49 € Gratis (337 MB)
Dark Arcana: The Carnival (Full)
(7)
5,99 € Gratis (627 MB)
Octagon - A Minimal Arcade Game with Maximum Challenge Octagon - A Minimal Arcade Game with Maximum Challenge
Keine Bewertungen
1,79 € Gratis (8.5 MB)
Little Things® Forever Little Things® Forever
Keine Bewertungen
4,49 € 0,89 € (72 MB)
Fatty Maze Fatty Maze's Adventures
Keine Bewertungen
4,49 € 2,69 € (144 MB)
Stuntman Bob Stuntman Bob
(8)
3,59 € 2,69 € (25 MB)
Kiko - The Last Totem Kiko - The Last Totem
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (27 MB)
Scania Truck Driving Simulator Scania Truck Driving Simulator
(45)
19,99 € 10,99 € (1459 MB)
Euro Truck Simulator Euro Truck Simulator
(164)
7,99 € 4,49 € (180 MB)
RollerCoasterTycoon 3 Platinum RollerCoasterTycoon 3 Platinum
(69)
26,99 € 8,99 € (592 MB)
Star Wars®: Empire At War
(91)
26,99 € 17,99 € (2187 MB)
Star Wars®: Knights of the Old Republic®
(263)
8,99 € 4,49 € (3132 MB)
Star Wars®: Empire At War
(91)
26,99 € 17,99 € (2187 MB)

Musik

Dupin Lite Dupin Lite
(19)
6,99 € 5,49 € (2.9 MB)

Produktivität

Hammer Hammer
(11)
21,49 € 15,99 € (14 MB)
Montage Montage
Keine Bewertungen
44,99 € 30,99 € (14 MB)
Osfoora for Twitter Osfoora for Twitter
(68)
4,49 € 2,69 € (3.9 MB)
PrivacyScan PrivacyScan
(20)
2,69 € 1,79 € (2.3 MB)
Change Folder Icon Change Folder Icon
Keine Bewertungen
1,79 € 0,89 € (15 MB)
Paperless Paperless
(18)
44,99 € 30,99 € (35 MB)

Foto/Video

Intensify Intensify
(14)
26,99 € 17,99 € (21 MB)
Snapheal Snapheal
(59)
13,99 € 8,99 € (27 MB)
FX Photo Studio Pro FX Photo Studio Pro
(13)
17,99 € 14,49 € (137 MB)
photo mosaic photo mosaic
(15)
26,99 € 13,99 € (25 MB)
FX Photo Studio FX Photo Studio
(14)
10,99 € 8,99 € (137 MB)

Dealbunny im App Store

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beyoncé mit iTunes Store Rekord: 828.773 verkaufte Alben in 3 Tagen

beyonce-1

Völlig unerwartet hat die Musikerin Beyoncé in der vergangenen Woche ihr fünftes Studioalbum exklusiv im iTunes Store freigegeben. Das „visuelle Album“ enthält insgesamt 14 Songs und 17 Musikvideos. Für 14,99 Euro kann das neuen Album BEYONCÈ erworben werden.

Das nach ihr selbst benannte Album BEYONCÉ ist das fünfte Solo-Studio-Album von Beyoncé und wurde am 13. Dezember weltweit exklusiv im iTunes Store durch Parkwood Entertainment/Columbia Records erhältlich gemacht. Das nach ihr selbst benannte Set ist das erste visuelle Album der Künstlerin. BEYONCÉ besteht aus 14 neuen Songs und 17 optisch beeindruckenden und provokativen Videos, die vor Veröffentlichung des Albums in der ganzen Welt aufgenommen wurden, in Städten von Houston über New York bis Paris, Sydney oder Rio de Janeiro. Das Album steht für Beyoncé’s bisher erfolgreichste Woche hinsichtlich des Verkaufs ihrer Musik.

Am Montag Abend meldet sich Apple per Pressemitteilung zu Wort, um einen neunen iTunes Store Download-Rekord bekannt zu geben. Das neue Beyoncé Album ist das am schnellsten verkaufte Album, welches jemals im iTunes Store erschien. Weltweit wurde das neue Album unglaubliche 828.773 Mal innerhalb von nur drei Tagen heruntergeladen.

Gleichzeitig konnte Beyoncé einen neuen iTunes-Rekord in den USA aufstellen. Beyoncé hat außerdem mit 617.213 den Rekord an verkauften Alben innerhalb der ersten Woche in den USA gebrochen. In 104 Ländern landete das Album auf Platz 1 der Charts.

Der iTunes Store ist mit seinem Katalog von 26 Millionen Songs in 119 Ländern verfügbar. Sämtliche Musik im iTunes Store steht in iTunes Plus, dem DRM-freien Format von Apple in hochqualitativer AAC-Audiocodierung mit 256 KBit/s zur Verfügung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 16. Dezember (5 News)

Eine neue Woche – und viele Neuigkeiten aus der Apple-Welt. Was hat sich am Wochenende getan?

+++ 18:45 Uhr – Apple: Mac Pro mit Benchmark +++
MacRumors hat nun weitere Benchmark-Ergebnisse veröffentlicht, die vom Modell mit 12 Kernen stammen. Es ist immer noch unklar, wann der neue Mac Pro erscheinen soll. Die Ergebnisse können direkt bei den Kollegen nachgelesen werden.

+++ 12:30 Uhr – Apple: iPad mini Retina mit besseren Lieferzeiten +++
Einige Modelle des iPad mini mit Retina-Display (Apple Store-Link) sind jetzt in 1 bis 3 Geschäftstagen lieferbar. In Spacegrau sind das die Modelle “WiFi + Cellular” mit 64 und 128 GB, in Silber die WiFi-Version und “WiFi + Cellular” mit 128 GB.

+++ 12:30 Uhr – Apple: Safari speichert Passwörter im Klartext +++
Kaspersky warnt derzeit vor einer Sicherheitslücke in Safari 6.0.5 unter Lion und Mountain Lion. Diese alte Version speichert Passwörter und Nutzerdaten im Klartext. Ein Update auf Version 6.1 oder 7 wird dringend empfohlen.

+++ 8:15 Uhr – Apple: Erstes Geschenk online +++
Eigentlich startet die Aktion 12 Tage Geschenke erst am 26. Dezember, doch schon jetzt kann man sich das erste Geschenk abholen – dank Apple gibt es eine Single der neuseeländischen Band Lorde inklusive Video als gratis Download.

+++ 8:10 Uhr – Netatmo: Wie ist das Wetter? +++
Ihr interessiert euch für genaue Wetterdaten aus der Region? Dann schaut doch mal auf diese Netatmo-Sonderseite – dort liefern Nutzer freiwillig Daten von ihrer Wetterstation.

+++ 8:05 Uhr – Apple TV: So könnte iOS 7 aussehen +++
Wie würde die Nutzeroberfläche des Apple TV wohl aussehen, wenn Apple das Design an iOS 7 anlehnt? Ein Konzept findet ihr auf dieser Webseite.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 16. Dezember (5 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook erhält Auszeichnung für Lebensleistung

Apple-Konzernchef Tim Cook

Der Apple-Chef hat von seiner Alma Mater Auburn University eine Lebenswerk-Auszeichnung erhalten. In der Dankesrede stellte Cook das Thema Menschenwürde in den Vordergrund – er habe die Auswirkungen von Diskriminierung als Kind in Alabama selbst gesehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Online Speicher - Die Alternative zur externen Festplatte kurz vorgestellt

Klicken Sie auf die Grafik für eine grössere Ansicht

Name:	festplattentest-logo2.png
Hits:	1331
Grösse:	8.9 KB
ID:	144940 Ein Problem, das wohl viele kennen, ist, wo man seine täglich anfallenden Mengen an Daten komfortable speichern kann. Natürlich könnte man einfach alles auf eine externe Festplatte schieben - diese ist jedoch vor allem unterwegs nicht dabei [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac Pro Release Datum wieder offen – Erst 2014?

Mac Pro

Nach dem der Online Händler Conrad großartig den Mac Pro Verkaufsstart für den 16.12 ankündigte, ging man stark von diesem Datum aus. Doch wie es aktuell aussieht, wird das dieses Jahr nichts mehr. Die Mac Pro Produktseite von conrad ist mittlerweile wieder offline und man könnte annehmen, dass es nur Marketing Zwecken diente…

Mac Pro Release Termin 2014

Wir gehen eher davon aus, dass Apple den Release auf Anfang 2014 verschoben hat, denn das Weihnachtsgeschäft ist nicht umbedingt bedeutend für den Power Mac. Allerdings sind bereits die ersten Preise für die Top Modelle aufgetaucht, mehr dazu hier: <Mac Pro: Teuerste Variante kostet 10.000$ – Erste Preislisten>

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Video zeigt Idee vom Augen-ID-Scanner

Bereits mit dem Fingerabdruck-Scanner des iPhone 5S hat Apple eine tolle Sache eingeführt. Eventuell kommt bald aber ein Netzhaut-Scanner.

BGR berichtet von einem Konzept-Video, in dem der EYE ID Retina Scan vorgeführt wird. Laut SET Solution wäre diese Form der Geräte-Sperre die sicherste bisher. Einfach in den Sensor sehen und das Gerät entsperren oder Artikel im App Store kaufen, das würde so schnell gehen und extrem sicher sein. Es gibt auch Gerüchte, dass Samsungs Galaxy S5 mit einem solchen Sensor ausgestattet sein könnte. 

iphone 6 retina scanner


(YouTube-Direktlink)

Anzeige

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jetzt im AppStore erhältlich: "Tekken Arena", "Castle Raid 2", "Robot Blitz", "Fiz: The Brewery Management Game" u.a.


Am vergangenen Spiele-Donnerstag haben wir euch in diesem Artikel bereits über zahlreiche spannende Neuerscheinungen informiert. Es gab allerdings noch ein paar nennenswerte Nachzügler, die im Verlauf des Donnerstages sowie teilweise am Freitag und am Wochenende im AppStore erschienen sind. Wir haben euch die wichtigsten Titel, die bisher noch nicht erwähnt wurden, in diesem Artikel kurz zusammengefasst. Ausgewählte Spiele werden wir euch dann noch einmal in Kürze genauer vorstellen.

-i13314-Arcticmill hat mit Castle Raid 2 ( AppStore ) den Nachfolger des im vergangenen Jahres erschienenen Strategiespieles Castle Raid ( weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zeitgeschehen: 89 Cent günstiges Historik-Quiz mit 3.800 Ereignissen

Wenn ihr euch für Geschichte interessiert und euer Wissen auf die Probe stellen wollt, ist das neue Quiz Zeitgeschehen wie gemacht für euch.

ZeitgeschehenSchon die reinen Fakten klingen verlockend: Zeitgeschehen (App Store-Link) ist ganz frisch für iPhone und iPad erschienen und mit seinen 4,1 MB auch als mobiler Download kein Problem. Zudem ist die App bereits an iOS 7 angepasst und kommt ohne Werbung oder In-App-Käufe aus. Die nur 89 Cent teure Universal-App bietet insgesamt drei Spielmodi, die sich alle um die Geschichte von 1950 bis 2013 drehen.

Prinzipiell ist die ganze Geschichte schnell erklärt: Man muss einem bestimmten Ereignisse die passende Jahreszahl zuordnen. Wann wurden etwa die fünfstelligen Postleitzahlen in Deutschland eingeführt? Wann hat die deutsche Fußball-Nationalmannschaft 12:0 gegen Zypern gewonnen? Wann haben die USA das Gefangenenlager in Guantanamo auf Kuba errichtet? Die Themen sind in Zeitgeschehen jedenfalls breit gefächert, insgesamt umfasst die App 3.800 verschiedene Ereignisse.

Die verschiedenen Spielmodi sind ebenfalls vielfältig: Während im Spiel A die gesuchte Jahreszahl über die Tastatur eingegeben werden muss, bietet Spiel B die Möglichkeit, aus vier Jahren per multiple-choice auszuwählen. Spiel C nennt eine Jahreszahl und das dazu gehörige Ereignis muss aus vier Antworten ausgewählt werden. In den multiple-choice Varianten steht ein 50:50 Joker zur Verfügung, in Spiel A kann man sich auch mehrere Hinweise anzeigen lassen.

Bisher kann man Zeitgeschehen allerdings nur in einer Art Endlos-Modus spielen – solange man Lust und Laune hat. Die gesammelten Punkte und Erfolge kann man dabei im Game Center mit Freunden und anderen Spielern vergleichen. Und fehlt hier noch so etwas wie ein begrenzter Modus, in dem man zum Beispiel zehn Fragen spielt und dabei eine möglichst hohe Punktzahl erreichen muss. Damit würde Zeitgeschehen sicher noch ein wenig interessanter und Bestmarken besser vergleichbar werden.

Der Artikel Zeitgeschehen: 89 Cent günstiges Historik-Quiz mit 3.800 Ereignissen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone selbst reparieren? Deutsche Reparaturanleitungen für iPhone 4 & 5

feature-smallEin netter Service für Bastler mit defekten iPhone-Modellen. Die Webseite des Reparatur-Anbieters iDoc bietet seit heute zahlreiche, deutschsprachige iPhone Reparaturanleitungen für das iPhone 5, das iPhone 4s und das iPhone 4 an, die euch u.a. beim Austausch der Rückkamera, beim Wechseln gebrochener Displays und beim Erneuern der W-Lan Antenne unter die Arme greifen. Die [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac Pro: Teuerste Variante kostet 10.000$ – Erste Preislisten

mac-pro-hardware

Bereits seit einiger Zeit ist der Mac Pro auf der Apple Homepage gelistet mit den Startpreisen. Bisher gab es aber noch keine weiteren Informationen über den Verkaufsstart. Doch wahrscheinlich wird sich dieser noch verschieben.

Mac Pro für 10.000$ – Preise / Preisliste

Angeblich soll Apple allerdings schon erste Preislisten an Geschäftskunden geschickt haben, um ein Gefühl zu geben, wie teuer ein Top Modell des Mac Pro kosten könnte. Demnach soll der teuerste Mac Pro statte 9700 – 10.000 $ (Kanadische Dollar) kosten, welches etwa 6600-6800€ entsprechen würde. Dafür bekommt man Folgendes:

  • 64 GB Arbeitsspeicher
  • 1TB Flash-Speicher
  • zwei FirePro D700 Grafikkarten (besten Grafikkarten)
  • 12-Kern CPU

Mac Pro etwas günstiger – Preise

Wer es etwas günstiger haben möchte, bekommt für “schlappe” 7700$ (Kanadische Dollar) den Mac Pro mit nur 500 GB Flash-Speicher und 8 Kernen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5S meistverkauftes Smartphone in den USA

Das iPhone 5S verkauft sich in den USA mit allen Verträgen besser die Konkurrenz-Geräte. Das 5C liegt auf Platz 3.

Im September, Oktober und November, berichtet MacRumors, ist das iPhone 5S in den Verkaufs-Charts der USA ganz oben. Sowohl bei AT&T, Verizon, Sprint als auch bei T-Mobile. Auf Platz 2 befindet sich nun schon ziemlich lange Samsungs Galaxy S 4. Platz 3 geht bei allen Anbietern an das 5C. Letztes Jahr – bei den 2012er-Modellen – war das ähnlich: Das iPhone 5 lag an erster Stelle, Platz 2 ging an das Galaxy S3 und Platz 3 teilten sich das iPhone 4 und 4S.

iphone top seller usa

Anzeige

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

12 Tage Geschenke: Heute schon vorab das erste Geschenk sichern (Single von Lorde)

Dass auch dieses Jahr wieder Apples 12 Tage Geschenke-Aktion stattfindet wisst ihr ja schon, wie berichtet beginnt die Aktion eigentlich auch erst am 26. Dezember, allerdings ließ Apple es sich nicht nehmen gleich vorab noch ein Geschenk einzuschieben.

Heute gibt es die zweiteilige Single “No Better” von der neuseeländischen Pop-Musikerin Lorde zum Nulltarif. Diese besteht aus dem Song “No Better” und einem Video zu dem etwas bekannteres Hit “Royals“. Was ihr von der Single haltet bleibt euch überlassen, für lau kann man jedoch mit einem Download wie immer nichts falsch machen. Viel Spaß damit!

Am 26. geht es dann wie gewohnt weiter mit den nächsten Geschenken, 12 Tage lang. Die 12 Tage App setzt leider iOS 7 voraus, aber wir werden euch auch täglich über die Geschenke informieren.

Lorde - No Better

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Verrückt nach dir

Verrückt nach dir
Nanette Burstein

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 7,99 €

Genre: Comedy

Erin (Drew Barrymore) und Garrett (Justin Long) lassen sich auf einen leidenschaftlichen Sommerflirt in New York ein. Mehr ist nicht geplant, denn Erin muss in 6 Wochen nach San Francisco zurückkehren. Doch am Ende dieser gemeinsamen Zeit ist von einer Trennung keine Rede mehr. Trotz der großen Distanz und Freunden, die alles besser wissen, starten sie das Abenteuer "Fernbeziehung". Und mithilfe vieler unanständiger SMS, mitternächtlicher Anrufe und so manch kreativer Idee könnten sie es sogar schaffen, all die zwischen ihnen stehenden Hindernisse aus dem Weg zu räumen.

© 2010 Warner Bros. Ent. All Rights Reserved.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 56 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Mitten ins Herz

Mitten ins Herz
Marc Lawrence

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 7,99 €

Genre: Comedy

Der gescheiterte 80er-Jahre-Popstar Alex Fletcher (Hugh Grant) quält sich mit Auftritten auf Kirmesplätzen herum. Da erhält er unerwartet die Chance auf ein Comeback: Die angesagte Pop-Prinzessin Cora Corman (Haley Bennett) bittet ihn, für sie beide ein Duett zu schreiben. Leider ist Alex völlig aus der Übung und hat noch nie komponiert. Es hilft nichts, ein Hit muss her. Gut, dass seine kauzige Pflanzenpflegerin Sophie Fisher (Drew Barrymore) eine lyrische Ader hat. Nur will die Beziehungsgeschädigte nichts von Männern wissen...

© 2007 Warner Bros Entertainment Inc. Tous Droits Réservés

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 56 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Der Ja-Sager

Der Ja-Sager
Peyton Reed

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 5,99 €

Genre: Comedy

Der Pessimist Carl Allen befindet sich in einem jener Teufelskreise, die sich aus einer negativen Einstellung dem Leben gegenüber und privaten Niederlagen ergeben. Eine Tages trifft er auf einen Motivationstrainer, der ihm die einfache Weisheit mitteilt, doch ausnahmslos alles zu bejahen. Es ist fast ein Wunder, wie ein kleines Wort ein ganzes Leben verändert und so schlittert Allen mit voller Fahrt in alle Situationen hinein, denen er früher aus dem Weg gegangen ist. Plötzlich bieten sich ihm ungeahnte Chancen, die allerdings auch mit Gefahren verbunden sind.

© 2008 Warner Bros. Entertainment Inc. - - U.S., Canada, Bahamas & Bermuda. 2008 Village Roadshow Films (BVI) Limited - - All Other Territories. All Rights Reserved. Artwork: 2009 Warner Bros. Entertainment Inc.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 52 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Testbericht "Prehistoric Park Builder"


Free-to-Play-Aufbausimulationen sind bei vielen unserer Leser, das wissen wir aus eurem Feedback, nicht gerade sehr beliebt. Es gibt aber auch mehr als genug iOS-Nutzer, die diese Titel gerne als entspannte Freizeitbeschäftigung spielen und lieben, wie diverse Erfolgsgeschichten in der Vergangenheit gezeigt haben. Kürzlich ist mit Prehistoric Park Builder (AppStore) vom russischen Entwickler Gear Games ein weiterer Vertreter im AppStore erschienen, den es bereits seit einiger Zeit bei Google Play gibt und der nun den Sprung auf die iOS-Plattform geschafft hat. Das Spiel kann als Universal-App logischerweise kostenlos aus dem AppStore geladen werden. Was euch in den Spiel erwartet, haben wir uns in diesem Testbericht genauer angeschaut.

-b1-Einen modernen Freizeitpark aufzubauen ist in dem Genre der Free-to-Play-Aufbauspiele wahrlich nichts weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kabelloses Laden des iPhone 5S keine Fiktion mehr

1213-wirelesscharger-2

Man hat eigentlich damit gerechnet, dass Apple zusammen mit dem iPhone 5S auch die Möglichkeit integriert, das Smartphone drahtlos zu laden. Apple hat sich aber für ein anderes Feature entschieden, welches auch gut bei den Kunden angekommen ist. Aus diesem Grund hat sich nun die Zubehör-Industrie an das Thema gemacht und eine nette Möglichkeiten entwickelt, wie man das iPhone 5S drahtlos laden kann. Somit gibt es bereits jetzt die Möglichkeit sein iPhone 5 oder sein iPhone 5S mit dieser Technologie nachzurüsten. Wir haben uns ein paar dieser Technologien angesehen.

1213-wirelesscharger-1

1. Duracell Powermat
Die wohl bekannteste Art und Weise sein iPhone drahtlos zu laden ist die Duracell Powermat-Ladestation, die mit einem separaten Case für das iPhone daherkommt. Wir sind der Meinung, dass das Case nicht gerade gut und irgendwie auch etwas filigran aussieht. Daher sind wir von dieser Methode nicht gerade begeistert. Auch der Preis von 39 US-Dollar pro Case (ohne Ladestation) ist nicht unbedingt günstig.

2. iQi-Modul
Bei unserer zweiten Möglichkeit haben sich die Entwickler schon etwas mehr angetan und eine ein Millimeter dicke Ladekapsel entwickelt, die bequem hinter ein Case passen würde und sich auch sehr gut der Form des iPhones anschmiegt. Einziger Nachteil dieser Technologie ist, dass man diese Ladeplatte nicht ohne ein zusätzliches Case an das iPhone anbringen kann, da es sonst zu gröberen Schäden an der empfindlichen Aufladeplatte kommen könnte.

Somit ist das Thema “drahtloses Laden” noch nicht ganz aus den Kinderschuhen heraus, dennoch gibt es bereits akzeptable Alternativen, die sich vielleicht auch bei Apple irgendwann durchsetzen werden.

Wer von euch lädt sein iPhone schon drahtlos?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 16.12.13

Produktivität

DigiDoc3 Client DigiDoc3 Client
Preis: Kostenlos
QuickTab for Gmail QuickTab for Gmail
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

Countly Countly
Preis: Kostenlos

Grafik & Design

3D Doodle Boxes 3D Doodle Boxes
Preis: Kostenlos

Wirtschaft

Spiele

Stand O Stand O'Food® 3
Preis: Kostenlos
Magic World Mahjong Magic World Mahjong
Preis: Kostenlos
Dark Arcana: The Carnival (Full)
Preis: „6,99$“ Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Besser ist es… Safari auf die neuste Version aktualisieren

Apple-Nutzer sind grundsätzlich updatefreudig, das haben jüngst die beiden neuen Betriebssystems OS X Mavericks und iOS 7 gezeigt. Unter OS X gibt es beispielsweise mit der internen Softwareaktualisierung eine zentrale Anlaufstelle, mit der Apple Updates für das System, Browser, Apps etc. bereit hält. Doch nicht jeder nutzt die Softwareaktualisierung regelmäßig.

safari_kaspersky

Solltet ihr noch eine ältere Version von Safari einsetzen, so können wir euch nur dringend raten, ein Update durchzuführen. Die Sicherheitsspezialisten von Kaspersky haben festgetsellt, die die Wiederherstellunggsfunktion in Safari Logins im Klartext abspeichert. Die Wiederherstellungsfunktion (Safari -> Verlauf -> Alle Fenster der letzten Sitzung erneut öffnen) bietet euch die Möglichkeit, die letzten genutzten Tabs wieder zu öffnen und sich dabei automatisch bei den aufgerufenen Webseiten wieder einzuloggen.

Ältere Safari-Versionen speichern diese Login-Daten jedoch unverschlüsselt auf dem Mac in einer plist-Datei ab (ist übrigens die LastSession.plist in einem versteckten Safari-Ordner in der Anwender-Bibliothek). Folgende Versionen sind betroffen

  • OSX10.8.5, Safari 6.0.5 (8536.30.1)
  • OSX10.7.5, Safari 6.0.5 (7536.30.1)

Apple hat bereits vor einigen Wochen reagiert. Safari 6.1 steht für Nutzer von OS X 10.7 und OS X 10.8 bereits seit Ende Oktober zum Download bereits. Mit OS X 10.9 Mavericks wurde Safari 7 ausgeliefert. Ihr könnt euch sicherlich vorstellen, was passiert, wenn jemand in welcher Form auch immer Zugriff auf euren Mac erhält. Solltet ihr noch Safari 6.0.5 einsetzen, so empfehlen wir euch dringend den Browser zu aktualisieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wunderschönes Apple TV Interface im cleanen iOS 7 Stil – Design Konzept

apple-itv-design-konzept

Jeder kennt das “veraltete” Interface von Apples Apple TV. Welches damals zwar gut passte, aber in Zeiten von simplen iOS 7 Oberflächen, muss diesbezüglich dringend etwas Neues her. Daher dachte sich der Designer Andrew Amrosino ein neues Design-Konzept aus.

Das Design soll einen beeinflussen, sich jedoch vom typischen iOS 7 Design abheben. Benachrichtigungen erscheinen wie bei OS X Mavericks am rechten Rand, jedoch transparent. Siri wird bei dieser Idee über ein durchsichtiges Overlay aufgerufen.

Der Designer bezeichnet das aktuelle Design der Apple TV Software als überladen und klobig, deshalb listet er sie in einer übersichtlichen Leiste auf.

Die komplette Galerie gibt es hier zu sehen.

Wie würde euch diese Apple TV Oberfläche gefallen?

iTV.002_samsung_d8000_front1

iTV.001_samsung_d8000_side1 iTV.006_samsung_d8000_front

Sebastian, Jürgen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mitmachen & gewinnen: Der maclife.de-Adventskranz 2013 zum 3. Advent

Nur noch etwas mehr als zwei Wochen, dann ist Weihnachten! Der richtige Zeitpunkt also für ein Gewinnspiel: Heute und in den kommenden Wochen starten wir jeden Freitag eine neue Adventskranz-Gewinnspielrunde mit ausgesuchten Preisen für Apple-Anwender. Mitmachen lässt sich ganz einfach via Teilnahmeformular – mit nur einem Eintrag sichert man sich die Gewinnchance für jede der folgenden Auslosungen dieses Gewinnspiels. Jetzt mitmachen!maclife.de-Adventskranz 2013: Das sind die Preise der dritten Gewinnspielrunde vom 13.12. bis 15.12.[Zum Teilnahmeformular]Der Teilnahmeschluss ist am … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iTV – Designer macht sich Gedanken

Der Designer Andrew Ambrosino hat sich Gedanken über ein mögliches Erscheinen eines Smart TV von Apple gemacht. Gerüchte über ein baldiges Erscheinen des sogenannten iTV kursierenschon seit langem im Netz. Glaubt man den Gerüchten soll es jedoch erst Ende 2015 soweit sein. In weiter Ferne liegende Spekulationen scheinen den Designer Andrew Ambrosino jedoch nicht zu stören, denn er gestaltet […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fotocollagen mit dem Mac erstellen

collageit-iconWer mal eben ein Fotoalbum oder auch einen bebilderten Kalender zu Weihnachten schenken will, kommt mit iPhoto auf dem Mac ja schon recht weit. Die entsprechenden Optionen finden sich im Menü „Bereitstellen“ versteckt und man kann die fertigen Werke auch selbst ausdrucken oder als PDF sichern, anstatt die [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Lawless: neuer Western-Shooter erscheint diesen Donnerstag im AppStore


Nachdem vor knapp zwei Wochen bereits Mobages neuer Arcade-Shooter Lawless ( AppStore ) im AppStore erschienen ist, hat sich für den Spiele-Donnerstag dieser Woche ein vom Namen und Gameplay recht ähnlicher Titel angekündigt: The Lawless . Der Titel ist bereits als Brwoserspiel verfügbar und wird nun also in wenigen Tagen den Sprung auf die iOS- und Android-Plattform schaffen.

Wie früher im Duell Cowboy gegen Cowboy kommt es auch in The Lawless auf gute Reflexe und zielgenaues Schießen an. Wie auch in dem 90er-Jahre-Shooter Lawless ( A weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die beste Weihnachtskarte für dieses Jahr

LogEngine Image

Natürlich nicht so grandios wie die letztjährige – aber auch nicht schlecht …

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommentar: Apple Store iBeacons im Selbsttest

Pünktlich zu Nikolaus hat Apple alle seine US-amerikanischen Retail Stores mit iBeacon-Sendern ausgestattet. Mit dieser auf Bluetooth 4.0 basierenden Ortung kann man sich punkgenau auch innerhalb von Gebäuden orten lassen. Für Geschäfte wie die Retail Stores bietet sich hierüber die Möglichkeit, den Kunden kontextsensitive Meldungen auf das Smartphone zu schicken, je nachdem, vor welchem Regal er sich gerade aufhält. Wie es der Zufall wollte, befand ich mich in der vergangenen Woche in den USA und konnte die iBeacons im Apple Store i der Brea Mall in Los Angeles somit direkt einem Test unterziehen. Das vorweg genommene Fazit ist eher mittelprächtig, wenngleich das Potenzial dieser Technologie bereits sichtbar ist. Betritt man einen mit iBeacons ausgestatteten Store und öffnet die Apple-Store-App (kostenlos im AppStore), fragt einen diese direkt, ob man so genannte In-Store Notifications aktivieren möchte.

Beantwortet man diese Frage mit ja, erhält man künftig die bereits angesprochenen kontextsensitiven Meldungen auf das iPhone-Display gepusht. Vorausgesetzt, man hat Bluetooth aktiviert und der Apple Store App Zugriff auf die Ortungsfunktion des iPhone gewährt. Dank letzterer wird nämlich um den jeweiligen Apple Store ein Geofence aufgebaut, der einen auf den jeweiligen Store lokalisiert.

Selbstverständlich lassen sich alle einmal festgelegten Funktionen auch anschließend wieder deaktivieren. Hierzu findet man die entsprechenden Schalter, Hinweise, sowie einen Link zum zugehörigen Support-Dokument in den App-Einstellungen.

Die Push Notifications beziehen sich fortan in der Tat auf den jeweils aktuellen Standort im Store. So wurde ich unter anderem gefragt, ob ich Notifications für Upgrade-Optionen meines iPhones erhalten möchte. An anderer Stelle forderte mich die App dazu auf, dass wenn ich Zubehör kaufen wollte, dieses auch per Easy Check-Out bezahlen könne und schickte mich direkt in den Barcode-Scanner. Und auch bei meiner Wiederkehr in den Store nach ein paar Minuten, wurde ich per Push Notification begrüßt. Hier kommt dann wohl der Geofence zum Einsatz.

Allerdings scheint die iBeacon-Technik (zumindest im Store in der Brea Mall) noch nicht durchgehend zu funktionieren. So blieb mein iPhone auch nach längerem Aufenthalt vor dem Tisch mit den iPads oder dem mit den Macs stumm und gab mir keine weiteren Informationen zu den dort stehenden Produkten. Das Potenzial ist jedoch wie gesagt bereits zu erkennen.

Früher oder später dürfte Apple die iBeacon-Sender auch in den internationalen Stores platzieren. Momentan ist eine vollständige Lokalisierung aber noch nicht vorhanden, wie man unter anderem auch in dem Screenshot oben ("zum open the app streichen") erkennen kann. Zudem funktioniert die Ortung interessanterweise nur dann, wenn man auf dem genutzten iPhone mit einem US-amerikanischen Account in den iTunes- bzw. AppStore eingeloggt ist. Dies liegt vermutlich an der in die App integrierten Easy-Checkout-Funktion, die in den USA eben einen dortigen Account voraussetzt. Diese tauchte auf dem Startscreen des Stores nämlich erst nach dem Umloggen auf.

Wie gesagt, zum aktuellen Zeitpunkt sind die iBeacons in den Apple Retail Stores (noch) alles andere als spektakulär und man muss sich nicht grämen, dass sie noch nicht in den deutschen Stores zur Verfügung stehen. Potenzial ist jedoch in jedem Fall vorhanden. Jetzt gilt es nur noch für die Händler, diese Technologie sinnvoll einzusetzen. Und dies gilt nicht nur für Apple. Passend zum Roll-Out in den US-Stores hat Qualcomm nämlich entsprechende Bluetooth-Sender präsentiert, die Einzelhändler erwerben und in ihren Ladengschäften installieren können. Eine spannende Geschichte also, von der wir sicherlich noch eine Menge hören werden.



YouTube Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video-Empfehlung: “Everything is a Remix – The iPhone”

remixDie vierteilige Doku-Serie “Everything is a Remix” ist euch hoffentlich schon mal über den Weg gelaufen. Produziert von Kerby Ferguson, widmen sich die hier verfügbaren Videos der langsamen Evolution unserer (Unterhaltungs-)Kultur und machen vor allem einen Punkt: Neue Produkte, neue Songs, neue Konzepte und neue Ideen lassen [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anleitung: 27 Jahre alter Macintosh Plus mit Web-Zugang

Jeff Keacher hatte seine ersten Computer-Erfahrungen vor 27 Jahren mit einem Macintosh Plus gemacht, den er noch immer sein Eigen nennt. Schon damals bot der Macintosh Plus einen einfachen Zugriff auf Netzwerk-Server, auch wenn das Web selbst erst Jahre später das Licht der Welt erblicken sollte. Allerdings konnte der Macintosh Plus mangels TCP/IP-Unterstützung nur als Terminal für einen ander ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weihnachts-Deadline: Wann Technik-Geschenke bestellt werden müssen

Was gibt es schlimmeres, als fehlende Geschenke unter dem Christbaum? Damit das nicht passiert, haben wir uns bei den bekanntesten Online-Shops für euch schlau gemacht und alle Informationen aufgelistet.

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERAAmazon: Das beliebte Online-Warenhaus wird in der Weihnachtszeit ganz sicher besonders stark frequentiert. Alle Bestellungen, die direkt von Amazon versendet werden und bis zum 20. Dezember um 23:59 Uhr eingehen, werden noch bis zum Heiligen Abend geliefert. Prime-Kunden können sich sogar noch etwas mehr Zeit lassen, mehr Informationen dazu gibt es auf dieser Sonderseite.

Arktis: Der autorisierte Apple-Händler liefert sofort verfügbare Ware meist noch am gleichen Tag aus. Als Deadline hat man den 20. Dezember um 18:00 Uhr gesetzt. Bei Expressbestellungen kann man sich bis Montag, den 23. Dezember, um 12:00 Uhr Zeit lassen.

Apple: Wenn es ein iPhone, iPad oder Mac sein soll, greift man am besten direkt bei Apple zu. Das Unternehmen hat eine Sonderseite geschaltet, bei der man die Bestellfristen für die einzelnen Produkte sehr übersichtlich nachschlagen kann. Bei iPhoto-Printprodukten hat man zum Beispiel heute die letzte Chance.

Conrad: Bei dem großen Online-Shop gibt es nicht nur Apple-Produkte und Zubehör, sondern auch Fahrräder und Fernseher. Eine offizielle Deadline gibt es nicht, man soll seine Bestellungen aber schon heute oder morgen aufgeben, damit sie garantiert unter dem Christbaum liegen.

Cyberport: Aktuell gibt es bei Cyberport viele spannende Angebote, unter anderem bekommt man zu einem Mac einen Gutschein im Wert von 50 Euro. Natürlich gibt es auch viele andere Angebote, die ihr spätestens bis zum Freitag um 18:00 Uhr bestellen solltet.

Gravis: Auch bei Gravis ist die ganze Sache ziemlich einfach. Bei Standardversand ist die Deadline am 19. Dezember um 17:00 Uhr, wenn man sich für Expressversand entscheidet, hat man bis zum 22. Dezember um 23:59 Uhr Zeit. Gravis hat sogar eine Sonderseite mit Geschenkideen geschaltet.

Media Markt: Wir sind doch nicht blöd. Wer beim roten Riesen auf Geschenke-Jagd geht, muss Paketware bis zum 22. Dezember um 12 Uhr bestellen. Auf den letzten Drücker geht es, wenn man die bestellte Ware bei Verfügbarkeit direkt im eigenen Markt abholt.

Redcoon: Der “Billig-Webshop” wirbt damit, bis 18 Uhr bestellte Ware noch am selben Tag zu versenden. Am Wochenende gilt das aber nicht, um auf Nummer sicher zu gehen, solltet ihr also bis zum kommenden Freitag bestellen.

Saturn: Neben einer verlängerten Umtauschfrist liefert Saturn auch eine spezielle Sonderseite mit ausführlichen Informationen zu den Lieferzeiten. Sofort lieferbare Artikel müssen bis zum 21. Dezember um 22:00 Uhr bestellt werden, damit sie bis Weihnachten eintreffen.

Logitech: Im Online-Shop von Logitech gibt es einen kostenlosen Expresslieferservice. Wer zwischen dem 16. und 20. Dezember bestellt, bekommt seine Produkte noch pünktlich vor Weihnachten. Nutzt dazu bitte den Gutscheincode LOGITECH2013.

Wichtige Hinweis: Beim Online-Shop mStore warten wir aktuell noch auf eine offizielle Rückmeldung. In jedem Fall solltet ihr darauf achten, per Kreditkarte, PayPal oder Sofortüberweisung zu bezahlen, damit eure Bestellung sofort verarbeitet wird. Bedenkt zudem, dass euch bei Bestellungen auf den letzten Drücker auch DHL oder die anderen Zusteller einen Strich durch die Rechnung machen können. (Foto: S. Hofschlaeger/pixelio.de)

Der Artikel Weihnachts-Deadline: Wann Technik-Geschenke bestellt werden müssen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Room

Wir von Fireproof Games präsentieren dir stolz unser bislang großartigstes Werk – ein wunderschönes, gefährliches und mysteriöses Abenteuer, das dir den Kopf verdrehen wird. Lass dich in eine unvergleichliche Welt entführen, in der atemberaubende Grafik mit kniffligen Aufgaben kombiniert wird.

* Nervenaufreibend realistische Grafik: Die natürlichste Grafik, die es je auf einem Mobilgerät gab.

* Begeisternde Ein-Finger-Steuerung: Die Berührungssteuerung ist so natürlich, dass du mit einem Finger spielen und die ebenso mysteriöse wie traumhaft schöne 3-D-Welt erkunden kannst.

* Sensationelles Spiel-Design zum Soforteinstieg: Loslegen ist kinderleicht, aufhören fast unmöglich. Die Geheimnisse von The Room werden dich gefangen nehmen, ehe du überhaupt merkst, dass du schon spielst.

* Packende Rätsel, hinter denen neue Rätsel lauern: Weißt du wirklich, was du vor dir hast? Sei dir mal lieber nicht zu sicher.

* Jetzt aktualisiert mit einem brandneuen Epilog (gratis für alle, die „The Room“ gekauft haben)

* Vollständig übersetzte Versionen sind in folgenden Sprachen erhältlich: Englisch, Französisch, Italienisch, Deutsch, Spanisch, brasilianisches Portugiesisch

Download @
App Store
Entwickler: Fireproof Games
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Star Trek Trexels im Tiny-Tower-Stil

Stellt Euer eigenes Raumschiff zusammen und begebt Euch auf Missionen – in unserer App des Tages Star Trek Trexels.

Das Universal-Game lehnt sich in Tiny-Tower-Manier an die legendäre Star-Trek-Serie an. Der Mix aus Aufbau- und Kampfspiel punktet vor allem mit der pixeligen Retro-Optik. Solange Ihr noch nicht auf einer Mission seid, dürft Ihr im Hangar Euer Raumschiff mit neuen Räumen versehen und neue Crew-Mitglieder anheuern. Letzere müsst Ihr dann auch den jeweiligen Räumen zuweisen, damit sie möglichst effizient arbeiten. 

star trek trexels screen1

star trek trexels screen2

Danach begebt Ihr Euch in den Weltraum und erkunden fremde Planeten. Auf jedem gibt es mehrere Missionen. Meist bestehen diese aus Kämpfen. Um Angriffe ausführen zu können, benötigt Ihr Energie, die sich nach und nach regeneriert. Andere Events laufen ähnlich ab. Mit Kristallen, die Ihr per In-App-Kauf erwerben könnt, beschleunigen einige Wartezeiten. Diese Käufe sind aber nicht zwingend nötig. Wer Star Trek liebt und sich für Tiny Tower begeistern kann, sollte Star Trek: Trexels auf jeden Fall laden. (ab iPhone 4, ab iOS 5.0, englisch)

Star Trek™ Trexels Star Trek™ Trexels
(39)
2,69 € (uni, 47 MB)
Tiny Tower Tiny Tower
(14286)
Gratis (uni, 13 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige

iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

1 Milliarde Dollar für die Entwicklung von Windows Phones?

Zweifelsfrei hat Microsoft den Startschuss in die Smartphone-Neuzeit verpasst. Auch wenn das Unternehmen langsam aber sicher Marktanteile gewinnen kann, liegt Windows Phone hinter iOS und Android noch weit zurück.

lumia925

Mit einer groß angelegten Marketingkampagne sowie die Übernahmen von Nokia will Microsoft wieder Anschluss finden. Nun taucht ein Gerücht auf, wie das Unternehmen weitere Marktanteile „einkaufen“ möchte. Es heißt, dass Microsoft Samsung 1 Milliarde Dollar dafür geboten hat, dass das südkoreanische Unternehmen eine deutlich größere Anzahl von Windows Phone Smartphones entwickelt.

Windows möchte einfach breiter aufgestellt sein. Derzeit sind 9 von 10 Windows Phones von Nokia produziert. Dies soll sich mittelfristig ändern. Bislang entwickelt Microsoft keine eigenen Windows Phones, durch weitere Kooperationen will man jedoch Marktanteile gewinnen und die Plattform für Kunden und Entwickler interessanter machen.

Vor dem Kauf von der Mobilfunksparte von Nokia ist Microsoft mit dem finnischen Hersteller eine ähnliche Kooperation eingegangen. Zunächst gab es sogenannte „platform support payments“ in Form von 1 Milliarde Dollar pro Jahr um Windows Phone verstärke auf den Markt zu bringen, später wurde die Nokia Mobilfunkabteilung von Microsoft komplett übernommen. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erste Angebote des Mac Pro gehen an Geschäfte raus

13.06.10-MacPro_Hero

Wir haben heute in den frühen Morgenstunden berichtet, dass die Hersteller ihre “Versanddaten” bezüglich des Mac Pro nicht mehr online gestellt haben und sich der Verkaufsstart daher noch etwas verzögern könnte. Nun kommen aus den Businessbereichen aber weitere Informationen, wonach Apple und auch andere Hersteller bereits Angebote für die neuen Mac Pro-Modelle versendet haben. Somit dürften bereits Preislisten und Upgrade-Listen an die Händler verteilt worden sei um die Kunden vorab zu informieren was ein Top-Gerät kostet. Wir waren erstaunt, als wir den Preis eines sehr guten Gerätes gelesen haben.

10.000 US-Dollar für einen Mac Pro
Angeblich sollen bereits Angebote zwischen 9.000 und 10.000 US-Dollar an verschiedene Kunden versendet worden sein. Für solch einen Kaufpreis bekommt man einen Mac Pro mit 64 GB Arbeitsspeicher,  1TB Flash-Speicher, eine der besten Grafikkarten und eine 12-Kern CPU. Dies ist sicherlich eines der besten Systeme, die man auf dem Markt bekommt. Wann der Launch der Produkte jetzt wirklich vonstatten geht, ist noch immer unklar. Wie es im Moment aussieht, wird er aber nicht heute stattfinden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Datenkrake: Facebook analysiert auch unveröffentlichte Beiträge

Wer auf Facebook seinen bereits getippten Beitrag letztendlich doch nicht veröffentlicht, der irrt wenn er denkt, Facebook habe ihn vergessen. Denn eine neue Studie belegt: Das soziale Netzwerk merkt sich sämtliche Tastatureingaben. Auch, wenn der Nutzer sie gar nicht posten will.

Zu diesem Ergebnis kamen die Facebook-Mitarbeiter Sauvik Das und Adam Kramer, die in ihrer wissenschaftlichen Arbeit die neuen Ausspäherkenntnisse veröffentlichen. Demnach speichere Facebook die Texte bereits während wir tippen. Und auch wenn wir die Posts gar nicht preisgeben werden, bleiben sie bei Facebook verwahrt. Zwar verwertet das Unternehmen bislang nur die Metadaten des nicht veröffentlichten Beitrages, das heißt, wie oft und ob wir uns selbst zensieren, eine inhaltliche Analyse sei aber bereits in Aussicht.

Auf Nachfrage des Online-Portals “Slate” legte ein Facebook-Sprecher nahe, dass dieses Vorgehen in den eigenen Datenschutzbestimmungen verankert und damit rechtens sei. Doch dort heißt es lediglich, Daten würden gespeichert, wenn Nutzer sich “Dinge ansehen oder in anderer Weise interagieren”. Wird ein Beitrag aber nicht veröffentlicht, versucht man eine Interaktion zu vermeiden. Facebook legt damit den Begriff ziemlich grob aus, lässt seine unwissenden Nutzer im Glauben, dass ungepostete Beiträge nicht gesichert werden.

Mitlese-Mechanismus soll Inhalt verbessern

Die Frage ist allerdings, warum sich Facebook überhaupt für unsere unveröffentlichten Daten interessiert. Auch darauf geben Das und Kramer in ihrem Bericht eine Antwort. Facebook wolle herausfinden, warum wir Beiträge in aller letzter Sekunde doch zurückziehen. Denn die Selbst-Zensur sei schlecht für die Wertigkeit des Inhaltes. Schließlich geht es in Facebook darum, möglichst viele Informationen zu verbreiten. Mit dem Wissen über die Gründe der Selbst-Zensur könne der Konzern dann versuchen, dem entgegenzuwirken.

[Bild: 1000 Words / Shutterstock.com]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab in die Ecke: OS X-Dock in die Bildschirmecken verschieben

obendockMit einem Terminal-Befehl lässt sich das OS X-Dock von seiner mittigen Platzierung am unteren oder seitlichen Bildschirmrand auch näher an eine der Monitor-Ecken rücken und kann sich so vielleicht besser in euren Arbeitsalltag einpassen. Um das OS X-Dock perfekt an die eigenen Vorstellungen eines ordentlichen Schreibtischs [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac Pro: Teuerste Variante soll 6600 Euro kosten

Der neue Mac Pro ist bereits gelistet, lässt sich aber noch nicht bestellen. Dafür sind Preise für Spezial-Konfigurationen durchgesickert.

Wie MacRumors berichtet, soll die teuerste Version auf satte 9700 Kanadische Dollar (etwa 6600 Euro) kommen. Das System beinhaltet dann 1 TB Flash-Speicher, 64GB RAM, zwei FirePro D700 Grafikkarten und einen 12-Kern-Prozessor. Die etwas abgespecktere Version mit nur 500 GB Flash-Speicher und 8 Kernen gibt es für 7700 Kanadische Dollar (rund 5300 Euro). Eine komplette Liste für alle Konfigurationen gibt es allerdings noch nicht. Die günstigste ist für 2999 Euro zu haben. Eine erste Auslieferung wird Anfang 2014 erwartet.

mac-pro2

Anzeige

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Yahoo Wetter in Version 1.5 auch für das iPad optimiert

Mit der Wetter-App gewann Yahoo im vergangenen Juni den "Apple Design Award 2013". Nachdem es die Software erst nur für iPhone und iPod touch gab, steht ab sofort die neue Version 1.5 zur Verfügung. Wichtigste Neuerung: Yahoo Wetter 1.5 unterstützt auch das iPad. Beim Aussehen gibt es keine großen Änderungen; Yahoo orientierte sich weitgehend an der iPhone-Version und blieb dem von Apple prämi ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wetter-App für das iPad: Yahoo zeigt, dass auch schlechtes Wetter gut aussehen kann

yahoo-iconDem iPad fehlt von Haus aus nicht nur ein Taschenrechner, sondern auch eine Wetter-App. Aus unerfindlichen Gründen hat es Apple bis heute nicht für nötig gehalten, die für das iPhone erhältlichen Versionen dieser Apps für die hauseigenen Tablets zu optimieren. Einen guten Taschenrechner-Tipp haben wir ja mit Tydlig [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose iPhone Spiele – Apps zum Daddeln!

Wer ein Smartphone besitzt, kann mit diesem nicht nur telefonieren. Zahlreiche kostenlose Apps für die aktuelle Handygeneration laden mit witzigen und spannenden Spielen zu einem kurzweiligen Zeitvertreib ein. Dabei bieten vor allem die aktuellen iPhone Modelle mit einem hochauflösenden Display und starker Rechenleistung die richtige Grundlage für den mobilen Spielspaß. Kostenlose iPhone Spiele für jeden […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Yahoo Wetter für das iPad angepasst

Yahoos Wetter-App, die dieses Jahr einen Apple-Design-Award erhielt, läuft in Version 1.5 auch auf dem iPad in voller Größe. Das Update enthält außerdem die Möglichkeit, Wetterinformationen weiterzugeben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Raging Pigs (Wütende Schweine) (HD)

Die Schweine sind zurück und wütender als je zuvor! Steuere die wütenden Schweine durch 168 Levels mit saumäßigem Arcadespaß, in denen sie Vögel zermanschen, zerquetschen und zermalmen. Freu dich auf stundenlangen Spielespaß und erhalte bis zu 3 Eier pro Level in diesem temporeichen Aracde-Puzzlespiel.

Jeder Level wartet mit neuen Herausforderungen und Puzzlen auf dich. Schiebe und ziehe Kisten, aktiviere Plattformen, nutze die Kräfte der Chilischoten, schieße mit Pfeil und Bogen, trage Schutzhelme, nimm dich in Acht vor brennenden und verschwindenen Plattformen sowie herunterfallenden Kisten und zeig, was du drauf hast, im nie enden wollenden Unendlichkeitslevel.

Die Gamecenter-Integration ist auch für Errungenschaften und Bestenlisten verfügbar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Wasser-Vernebler mit LEDs (230V)

Gadget-Tipp: Wasser-Vernebler mit LEDs (230V) ab 7.96 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Mit den Ultraschall-Verneblern kann man auf einfache Weise sehr schöne Zimmer-Brunnen oder Dekorationen aufbauen.

Im Winter ein prima Luftbefeuchter.

Inkl. Beleuchtung!

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Bring! Einkaufs App für Android erschienen

Bring für Android auf Nexus 5

Bring! ist eine meiner Lieblings-Apps auf meinem iPhone.

Mit “Bring! Einkaufsliste” App managen wir in der Familie unsere Einkäufe. Die App besticht durch hübsches und funktionales Design und läuft auf dem iPhone sehr zuverlässig.

Ab heute steht auch eine Version für Android Smartphones bereit. Damit Bring! auf Android praktisch identisch daher kommt wie die iOS Version, war einiges an Aufwand nötig.:

 Laut Sandro Strebel, verantwortlich für die User Experience von Bring!, ist eine Plattform-Portierung immer heikel. «Natürlich wollten wir das Benutzererlebnis von iOS auf Android übernehmen. Auf Android gibt es aber andere Verhaltensmuster als auf iOS. Diesen Umstand mussten wir beachten, damit sich die App ‘natürlich’ anfühlt. Das ist uns sehr gut gelungen.»

Ein wichtiger Bestandteil der Entwicklung war deshalb eine grosse Testphase. Dank der Unterstützung von HTC, Samsung, Sony sowie einer Beta Tester Gruppe ist Bring! nun bereit für die Android Benutzer.

Bring! wurde speziell für Mehrpersonen-Haushalte und WG’s entwickelt. Die App hebt sich durch eine einfache Bedienung, einem stylischen Design sowie cleveren Push-Nachrichten von der Konkurrenz ab.

Bring Android App

«Es gibt kaum Haushalte, mit ausschliesslich iPhone-Benutzern. Darum ist der Schritt auf Android sehr wichtig» sagt Marco Cerqui von Publisheria, der Firma hinter Bring!.

Neben der Plattform-Erweiterung hat Bring! auch News für die französisch- oder italienischsprechenden Schweizer. Mit der neuen Version wurde nicht nur die App übersetzt, sondern es gibt auch einen eigenen Artikelkatalog für das Tessin und die Romandie.

Ich nutze die Bring! Einkaufsapp seit den Anfängen und bin davon absolut begeistert. Praktisch, schnell, schön und auch ein bisschen cool ist es eine meiner liebsten Apps.

Bis Ende Jahr bekommt ihr Bring! für Android oder iOS vergünstigt. Die iOS Version setzt iOS 7 voraus.

Bring! Einkaufsliste Bring! Einkaufsliste
Preis: 1,00 CHF
Bring! Einkaufsliste
Preis: 0,89 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Savant – Ascent: Erobert den Turm zurück! [VIDEO]

Sucht Ihr gut gemachte und handfeste Action für zwischendurch? Dann solltet Ihr Euch einmal die App Savant – Ascent ansehen.

Das Game ist universal. Einfach gesagt, müsst Ihr möglichst viele Gegner besiegen, um in Euren Turm zurückzukehren, den Ihr aufgrund von Feinden verlassen musstet. Ihr werdet in einem Level ausgesetzt und verwendet das D-Pad um alles um Euch herum abzuschießen. Greifen die Gegner Eure Position an, dürft Ihr auch auf eine alternative Position ausweichen. Hin und wieder lassen Gegner auch Teile von Upgrades fallen, die nach einer Runde zusammengesetzt werden und und dann Boni bringen.

savant - ascent screen1

savant - ascent screen2

Habt Ihr genügend Teile gefunden, dürft Ihr in die nächste Ebene aufsteigen. Nach und nach schaltet Ihr neue Angriffe frei, mit denen Ihr mehr Gegner auf einmal loswerden könnt. Werdet Ihr zu oft getroffen und schafft Ihr es nicht, rechtzeitig Heilung zu finden, ist die Runde vorbei und Eure Punkte werden gezählt. (ab iPhone 4, ab iOS 4.3, englisch)

Savant - Ascent Savant - Ascent
Keine Bewertungen
1,79 € (uni, 44 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige

iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

12 Tage Geschenke – Erneut beschenkt uns Apple mit Apps, Videos und Musik

Auch in diesem Jahr gibt es wieder 12 Tage Geschenke von Apple. Vom 26. Dezember bis zum 6. Januar wird jeden Tag eine App, ein Film oder ein Musiktitel kostenlos angeboten. Hoffen wir mal wieder auf jede Menge tolle Angebote.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Yahoo Wetter-App nach Update für das iPad optimiert

Durch das seit heute bereitstehende Update wurde die Yahoo! Wetter-App nun auch für das große Display des iPads optimiert. Die bereits auf dem iPhone hoch gelobte Anwendung, die sich vor allem beim Design von anderen Wetter-Programmen unterscheidet, kann auch auf dem Apple Tablet mit schlichten Formen, zurückhaltender Schriftart und einer detaillierten Wettervorhersage überzeugen.

Das hochauflösende Foto in der Hauptansicht stellt dabei passend zum Ort ein ausgewähltes Wahrzeichen der Stadt dar, das gleichzeitig die Wetterlage berücksichtigt. Mit einem vertikalen Wisch können genauere Informationen angezeigt werden. So lässt sich dort eine stündliche sowie eine vier tägige Vorhersage entnehmen. Weiter unten gibt es Angaben zum Luftdruck, der Feuchtigkeit und dem Wind, sowie Informationen zum Stand der Sonne und des Mondes.

wpid Photo 16.12.2013 1535 Yahoo Wetter App nach Update für das iPad optimiert

Die App lässt sich nach wie vor kostenlos laden. Als Universal-Fassung ist sie sowohl für das iPhone als auch das iPad eine absolute Empfehlung.

mzl.ckkcbyiq.128x128 75 Yahoo Wetter App nach Update für das iPad optimiert Yahoo Wetterappstore small Yahoo Wetter App nach Update für das iPad optimiert
Preis: Kostenlos

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacMania-Gewinnspiel: Der Gewinner steht fest

256

Wir haben jetzt schon die dritte Runde unseres Advent- Gewinnspiels erreicht und sind sehr froh, dass wir wieder so viele Zusendungen von euch bekommen haben. Der richtige Satz lautete diesmal “Im Jahr 2013 erschien iOS 7″. Wer diesen Satz an unsere Gewinnspieladresse gesendet hat wurde für den Gewinn freigegeben. Wir haben dann mittels Zufallsverfahren einen Gewinner herausgepickt und diesmal geht der Gewinn in unser Nachbarland Deutschland. Wir gratulieren dem Gewinner herzlich!

Robert Eg…

Natürlich geben wir auch bekannt was wir diesmal zur Verfügung stellen können. Diesmal können wir eine iPad-Halterung von MDuo und ein Universal-Lädegerät für das Auto, zu Hause oder für unterwegs zur Verfügung stellen. Wir haben den Gewinner wieder schriftlich informiert und würden uns über die Rücksendung einer Adresse freuen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

NoteSuite jetzt auf Deutsch erhältlich

Die Notiz- und Aufgabenverwaltung NoteSuite liegt seit kurzem in der Version 1.2 vor. Wichtigste Neuerung: Eine deutschsprachige Benutzeroberfläche.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstige iTunes Karten bei Rossmann und EDEKA

In der Vorweihnachtszeit drücken sich mal wieder die iTunes-Karten-Angebote die Klinke im Wohenrhythmus in die Hand. Und so beginnt auch die neue Woche wieder einmal mit guten Nachrichten für alle Schnäppchenjäger: Es gibt wieder vergünstigte iTunes-Geschenkkarten. Dieses Mal sind es die Filialen der Supermarktkette EDEKA, sowie die Drogeriemärkte von Rossmann die die Karten zum Sonderpreis verkaufen. Dort bekommt man in dieser Woche 20% Rabatt auf die iTunes- und AppStore-Karten mit einem aufgedruckten Wert von € 25,-. Bei Rossmann gilt der Rabatt zudem auch für die € 50,- Karten. Aber Achtung: Die Aktionen gelten nur bis Freitag, den 20. Dezember 2013 bzw. solange der Vorrat reicht. Die Anzahl der Karten pro Kunde und Einkauf ist offenbar nicht begrenzt. Man sollte also im Zweifel schnell sein, um noch rechtzeitig zuschlagen zu können. Schließlich haben die Karten ja kein Verfallsdatum. Der aufgedruckte Wert der Karten kann sowohl für Musik, als auch für Fernsehserien, Filme und Einkäufe im Mac- und iOS-AppStore genutzt werden. (mit Dank an KaRiN und Maik!)

Achtung: Leider kann ich die Hinweise auf die günstigen iTunes-Karten nicht in jedem einzelnen Fall überprüfen. Checkt daher bitte vorher noch einmal ab, ob die jeweilige Filliale den Rabatt auch tatsächlich gewährt!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

12-Kern Mac Pro 2013 zeigt sich erneut in Benchmark-Tests

Im Juni dieses Jahres hat Apple erstmals einen Ausblick auf den neuen Mac Pro 2013 gegeben. Zwischenzeitlich hat der Hersteller aus Cupertino angekündigt, dass Apple noch diesen Monat den Mac Pro zum Kauf freigegeben wird. In Kürze kann der neue Mac Pro unter diesem Link im Apple Online Store bestellt werden. Ein paar wenige Tage bleiben im Dezember allerdings nur. Wir rechnen damit, dass Apple die Bestellmöglichkeit noch vor Weihnachten freischalten wird.

mac_pro_2013_2

Bereits vor ein paar Monaten tauchte ein erster Geekbench-Benchmark-Test für einen Mac Pro mit Intels 12-Core Xeon E5-2697 v2 Ivy Bridge-E Prozessor und 2,7GHz auf. Weitere Vorab-Benchmarks eines 8-Core und 6-Core Mac Pro folgten im Oktober und November. Während die 8-Core und 6-Core Benchmark-Tests schon mit Geekbench 3 durchgeführt wurden, basierte der ältere 12-Core Mac Pro 2013 Test noch auf Geekbench 2. So dass sich die Werte nicht 1:1 vergleichen lassen.

Nun tauchen allerdings neue 12-Kern Mac Pro 2013 Benchmarks auf, dieses Mal unter Geekbench 3.  Zwei Tests wurden im 32-Bit Modus durchgeführt, der dritte Test im 64-Bit Modus. Beim 32-Bit Test konnte der Mac Pro durchschnittlich 2909 Punkte (Single Core) und 29721 Punkte (Multi-Core) erreichen. Die 64-Bit Modus Werte liegen ungefähr 10 bis 11 Prozent höher.

mac_pro_geek2

Genau wie bei den bislang aufgetauchten Mac Pro 2013 Benchmark-Tests lief auch auf diesen Modelle mit OS X Mavericks Build 12A4023 eine spezielle OS X Version, die für interne Testzwecke gedacht ist.

mac_pro_geek1

Nun gilt es ab abzuwarten, wann der neue Mac Pro 2013 zum Kauf bereit gestellt wird. Lange dürfte es nicht mehr dauern. Los geht es in der kleinen Standardkonfiguration bei 2999 Euro. Das größere der beiden Standard-Modelle schlägt mit 3999 Euro zu buchen. (via)

Hier findet ihr den Mac Pro im Apple Online Store

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Chaos Congress 2013: Vorträge zu Baseband- und SIM-Karten-Angriffen geplant

cccAuch in diesem Jahr lädt der Chaos Computer Club wieder zu seiner traditionellen Dezember-Veranstaltung, dem Chaos Communication Congress “30c3” nach Hamburg ein und hat in seinem Fahrplan inzwischen die Themen der über 100 geplanten Vorträge veröffentlicht. Das Event-Wallpaper für das iPhone So sind auch zum [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Yahoo Wetter jetzt für das iPad, Philips Hue mit iOS 7-Update

Gleich zwei tolle Meldungen erreichten gerade unser Postfach – es gab spannende Aktualisierung für die Yahoo Wetter-App und Philips Hue.

Yahoo Wetter für das iPad

Yahoo Wetter

Starten wir mit Yahoo Wetter (App Store-Link). Durch das Update auf Version 1.5 haben die Entwickler die Applikation zur Universal-App hochgestuft, so dass sie nun nativ auf dem iPad funktioniert. Alle Grafiken, Buttons und Schriften wurde für das größere Display angepasst – der Download ist weiterhin natürlich kostenlos erhältlich.

Die Wetterdarstellung ist wirklich grandios. Als Hintergrundbild wird ein zum Ort passendes Objekt/Wahrzeichen ausgewählt, außerdem wird die Wetterlage berücksichtigt. So gibt es für San Francisco zum Beispiel die Golden Gate Bridge, in Berlin gibt es das Brandenburger Tor zu sehen. Auf dem Startbildschirm wird die aktuelle Temperatur sowie der höchste und niedrigste Wert angegeben. Mit einem einfachen Wisch nach oben gibt es eine stündliche Vorhersage für den Tag, außerdem findet man eine vier tägige Vorhersage. Weiter unten gibt es noch Angaben zum Niederschlag, zum Wind und Luftdruck, sowie Informationen zu Sonne und Mond.

Die Aufmachung ist einfach klasse gelöst und schön anzusehen. Wer noch eine kostenlose Wetter-App für das iPhone oder iPad sucht, kann die Standard-Wetter-App von Apple ab sofort mit Yahoo Wetter austauschen. Yahoo Wetter ist auf jeden Fall die beste, kostenlose Wetter-App im Store.

Philips Hue mit iOS-Update

Philips Hue GU10

Auch die App “Philips Hue” (App Store-Link) hat ein Update erhalten, das die Applikation in neuen Glanz erstrahlen lässt. Ab sofort liegt die Universal-App optimiert für iOS 7 kostenlos zum Download bereit. Des Weiteren haben die Entwickler eine Seitenleiste integriert, um auf die vorhanden Funktionen noch schnell zugreifen zu können. Zusätzlich begrüßt die App mit einem neuen Demo-Video, das für einen einachern Einstieg sorgen soll.

Die Applikation “Philips Hue” macht natürlich nur dann Sinn, wenn man auch die entsprechende Hardware besitzt. Über den Apple Online Store werden zwei verschiedene Lampen verkauft. Zur Verfügung steht zum einen ein Starterset mit E27- oder GU10-Sockel für 199,95 Euro, einzelne Lampen lassen sich für jeweils 59,95 Euro (E27/GU10) dazu kaufen. Die Anschaffung ist sicherlich nicht günstig, praktisch finden wir die “Philips Hue”-Lampen aber dennoch.

Der Artikel Yahoo Wetter jetzt für das iPad, Philips Hue mit iOS 7-Update erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Star Command" wieder zum Schnäppchenpreis


Nur ein kurzer Hinweis für alle, die das Angebot vor rund zwei Wochen verpasst haben: das Weltraum-Strategiespiel Star Command (AppStore) kann aktuell wieder für 0,89€ aus dem AppStore geladen werden. Normalerweise fallen für die im AppStore mit durchschnittlich 3,5 Sternen und mit gleicher Wertung auch in unserem Testbericht beurteilte Universal-App 2,69€ an. Aufgabe im Spiel ist es, ein Raumschiff zu kommandieren und stetig mit neuen Räumen, die alle ihre eigenen Funktionen haben, zu erweitern, Ressourcen zu generieren und feindliche Angriffe zu überstehen. Ganz netter Zeitvertreib in coolem Pixellook.

Beschreibung aus dem AppStore (englisch):
''Build and command your own starship!

4.5/5 - Maclife
“...equal parts challenging and clever, making it a must-play for sc weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apfelnews Wochenrückblick – iPhone 5s, iPad Air, iWatch und iTV

Zwar sind wir auch diese Woche etwas zu spät dran, aber wir wollen euch unseren Apfelnews-Wochenrückblick nicht vorenthalten. Letzte Woche war es etwas ruhiger im Appleversum, aber selbstverständlich gibt es dennoch auch dieses Mal einiges zu berichten. Das iPhone 5s und die neuen iPads sind nun schon einige Zeit im Handel, und im Grunde wird nun eine Frage spannend: Wie gut läuft das Weihnachts-Quartal für Apple? Die Antwort auf diese Frage wird bis zur nächsten Quartalskonferenz warten müssen, aber bis dahin kann man zumindest spekulieren und Indizien sammeln. Und auch über die iWatch und den iTV haben wir wieder ein wenig gehört letzte Woche. Aber wie immer: Der Reihe nach.

iPhone 5s und iOS 7

iPhone 5s Kamera

Das iPhone 5s ist inzwischen schon ein paar Monate auf dem Markt, und langsam zeichnet sich der enorme Erfolg ab, den Apple momentan mit seinem aktuellen Smartphone-Flaggschiff hat.

Und das Potential ist noch nicht ausgeschöpft. Bereits letzte Woche konnten wir darüber berichten, dass Apple den Deal mit China Mobile endlich finalisiert hat. Kurz danach hat der größte Mobilfunkanbieter der Welt dann damit begonnen, aktiv in China für das iPhone 5s und das iPhone 5c zu werben. Apple ist konstant darum bemüht, seine Geräte bei mehr Anbietern zu verkaufen, aber der Deal mit China Mobile ist etwas besondere: Allein im ersten Jahr werden bis zu 25 Millionen verkaufte Geräte erwartet. Dabei haben sich die Marktanteile des iPhones in China bereits jetzt im Vergleich zum letzten Jahr vervierfacht.

Und auch im Heimatland des iPhones, den USA, feiert das iPhone 5s weiter Erfolge. Zum dritten Mal in Folge belegte das iPhone 5s den ersten Platz als das am meisten verkaufte Smartphone in den USA.

Und kaum hat sich das iPhone 5s etwas etabliert, fangen die Spekulationen über das iPhone 6 an. Wie immer nehmen diese Vermutungen schnell recht abstruse und futuristische Formen an: Das neueste Konzept beschäftigt sich mit der Möglichkeit einer “EyeID” im iPhone 6. Wers braucht. Sinnvoller wären wohl praktische “Kleinigkeiten” wie eine deutlich verlängerte Akkulaufzeiten oder unterschiedliche Displaygrößen. Aber es macht vermutlich mehr Spaß, sich in den wildesten Spekulationen zu versteigern.

Auch was das Thema iOS 7 angeht, gibt es Neuigkeiten: Apple hat in der letzten Woche die zweite Beta von iOS 7.1 veröffentlicht. In den Einstellungen finden sich nun Hinweise auf iOS in the car, was bedeuten könnte, das das Feature schon bald veröffentlicht wird. Passend dazu haben wir euch ein Gedankenexperiment vorgestellt, dass sich damit auseinandersetzt, warum Apple es nicht nur bei einer softwareseitigen Anbindung an die Automobilindustrie belassen sollte.

Außerdem gab es ein Apple-Patent, bei dem beschrieben wird, wie die “Kompetenzen” des Sprachassistenten erweitert werden könnten, indem man ihm beibringt, mit Geräten von Drittanbietern zu kommunizieren.

Vorletztes Wochenende hat Apple in allen Apple Stores in den USA das neue iBeacon-System an den Start gebracht. In der Kurzfassung erlaubt es iBeacon, die iPhones der Kunden in den Stores zu orten und diese mit ortsbasierten Angeboten und Informationen zu versorgen. Nun wurde bekannt, dass der Chiphersteller Qualcomm ein ähnliches System aufbaut, das sowohl iOS- als auch Android-Geräte orten kann.

Apropos Qualcomm: Nicht nur was iBeacon angeht folgt das Unternehmen Apples Vorbild. Auf einer Pressekonferenz wurde ein mobiler 64-Bit-Prozessor angekündigt, der in Low-End-Smartphones zum Einsatz kommen soll.

iPad Air und iPad mini mit Retinadisplay

iPad Air Hotspot

Über die beiden neuen iPad-Modelle gibt es diese Woche im Grunde gar nicht so viel zu berichten. Das iPad Air ist in den ersten 4 Wochen nach Verkaufsstart erfolgreicher gewesen als das iPad 4. Nach einem Monat ist die Verbreitungsrate des iPad Air gut doppelt so hoch wie die des iPad 4 damals (1,51 gegen 3,35 Prozent).

Das lässt Gutes für das Weihnachtsquartal hoffen. Und sollte – wie teilweise spekuliert wird – das iPad Air und iPad mini mit Retinadisplay im nächsten Jahr auch in das Sortiment von China Mobile aufgenommen werden, wird dies für einen weiteren Verkaufsschub sorgen.

iWatch und iTV

Die iWatch und der iTV stellen die beiden nächsten großen Produkte für Apple dar – auf jeden Fall, wenn die zahlreichen Spekulationen sich bewahrheiten sollten. Dabei wird damit gerechnet, dass die iWatch deutlich vor dem iTV vorgestellt sein soll. Laut einem aktuellen Bericht soll es in der zweiten Hälfte 2014 soweit sein. Wirklich neu ist diese Erkenntnis nicht, aber in dem Bericht wird außerdem behauptet, dass der Akku der iWatch über mehrere Meter hinweg ohne Kabel geladen können wird.

Was den iTV angeht, so werden sich die Apple-Fans wohl noch etwas gedulden müssen. Aber das hindert niemanden daran, fleißig weiter zu spekulieren. Aktuell ist es ein Konzept, wie das System aussehen könnte, das dem iTV die Software-Grundlage geben wird, was unsere Aufmerksamkeit erregte.

Was sonst noch geschah

Der Apple-Zulieferer Pegatron steht momentan in der Kritik. In letzter Zeit verstarben aus nur teilweise geklärten Gründen fünf Arbeiter des Unternehmens. Außerdem gibt es Vorwürfe bezüglich Kinderarbeit. Jedoch konnten zumindest für einen Todesfall die Arbeitsbedingungen bei Pegatron als Grund für den Tod ausgeschlossen werden.

Derweil sagte der Musikstreamingdienst Spotify der Konkurrenz den Kampf an. Seit letzter Woche ist das mobile Streamen von Musik auch mit einem kostenfreien Account möglich.

Derweil wurde bekannt, dass Apples Zulieferer Foxconn eventuell die Herstellung eigener Displays für Smartphones plant. Damit möchte der Konzern ein weiteres Standbein neben den Aufträgen von Apple schaffen. Und Foxconn ist nicht das einzige Unternehmen mit neuen Plänen im Hardware-Segment. Gerüchten zufolge möchte der Suchmaschinengigant Google mit der Herstellung eigener Server-Prozessoren auf ARM-Basis beginnen.

Apples CEO Tim Cook erhielt einen Award für sein Lebenswerk von seiner Alma Mater Auburn University und gab während seiner Rede seltene Einblicke in seine Jugend. Und wer von euch wissen möchte, was Scott Forstall mit seiner Zeit “nach Apple” anfängt, der kann dies hier nachlesen.

Apfelnews im Sozialen Netz

Das war unser Wochenrückblick für die letzte Woche. Wir hoffen, die Lektüre hat euch gefallen und würden uns sehr freuen, euch auch in der nächsten Woche wieder häufig und zahlreich auf unserer Seite begrüßen zu können.

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar. Alternativ könnt ihr auch unsere kostenlose Apfelnews App auf euer iPhone laden und dank Pushbenachrichtigungen immer auf dem aktuellsten Stand bleiben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Xcode Tutorials – Deine Eigene App

Du …

… hast eine App Idee?
… willst eine App erstellen, die es im App Store so noch nicht gibt?
… glaubst deine App wird der neue Chartstürmer?
… weißt aber überhaupt nicht, wie du das anstellst?

DANN IST DIESE APP PERFEKT!

In 45 hilfreichen Tutorials wie du dein Traum von deiner eigene App verwirklichen kannst. Und das alles für günstige 1,79€! Das ist im Gegensatz zu den anderen Apps ein Super Preisleistungsverhältnis!

Gleich Vorneweg: Zum programmieren ist ein Mac notwendig, allerdings kein iDevice. Auch zum hochladen einer App in den App Store musst du 80€ im Jahr bezahlen.

Nochmal zusammengefasst:

◊ 45 Tutorials
◊ Mit Vorschau einzelner Tutorials!
◊ Für das neue Xcode 5!
◊ Zoomen der Bilder!
◊ Mit Premium Bereich!
◊ Mit der Funktion ‘Code per Mail senden’, wenn man ein Code nicht lesen kann.
◊ Die meisten Tutorials in einer App im App Store und am günstigsten!
◊ Strukturierter Aufbau!
◊ News Center

- Verwirkliche dein Traum! -

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

12 Tage Geschenke: iTunes vergibt Single mit Video

Zur Einstimmung auf die nachweihnachtliche Promo-Aktion erhalten Nutzer bereits eine neue Single von Lorde kostenlos – entweder über Apples App oder den iTunes Store.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wochenrückblick für die KW 50

GTA San Andreas Icon
In dieser Woche erschien die von vielen erwartete iOS-Portierung von Grand Theft Auto San Andreas. Doch auch Gerüchte um die iWatch durften nicht fehlen, sie soll im Oktober 2014 vorgestellt werden. Vielleicht gibt es in naher Zukunft einen App Store auch auf dem Apple TV, ein SDK ist zumindest vorhanden. Mit iOS 7 hat Apple nicht nur das Design ver(­schlimm)­bes­sert, sondern auch beim Sprachassistenten Siri nachgelegt. Siri unter iOS 7 noch besser Laut dem Analysten Gene Munster von Piper Jaffray hat sich die Trefferquote Siris unter iOS 7 weiter verbessert. Vor allem das Interpretieren von Fragen und Geben entsprechender Antworten (...). Weiterlesen!
Name: Grand Theft Auto: San Andreas
Publisher: Rockstar Games
Bewertung im App Store: 4.0/5.0
Preis: 5.99 EUR
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS in the Car: die zweite Beta von iOS 7.1 gibt klare Anzeichen

Bereits im Sommer diesen Jahres wurde “iOS in the Car” auf der Entwicklermesse WWDC vorgestellt. Für einige Automarken soll das Feature bereits 2014 verfügbar sein. Auf der offiziellen Seite von Apple zur car integration sind einige Funktionen aufgeführt, die integriert werden könnten. Die Navigation über die Karten App ist eine davon. Laut 9to5Mac werden die Karten für die nächste […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7.1 soll Auto-Feature freischalten

screen-shot-2013-12-13-at-3-22-24-pm

Wir haben schon einige Male darüber berichtet, dass sich Apple auch im Bereich der Automobilbranche engagiert und immer wieder versucht mit neuen Technologien in diesen Bereich vorzudringen. Viele große Autohersteller wie Toyota, Honda oder auch BMW haben diesen Trend bereits erkannt und bieten mit Eyes-Free eine Technologie von Apple in Verbindung mit dem iPhone an. Doch hier soll noch lange nicht Schluss sein, wie Tim Cook auf der letzten Keynote verkündet hat. Das Unternehmen will deutlich mehr Informationen dem Fahrer zur Verfügung stellen können und dies direkt über die integrierten Bestandteile eines Autos.

iOS 7.1 gibt den Startschuss
Glaubt man der neuen Beta-Version, dürfte es bald soweit sein und wir können bald damit rechnen, dass Kartenmaterial und auch andere Informationen direkt über den integrierten Screen eines Autos vom iPhone gestreamt werden können. Was Apple mit dem iPhone genau vor hat, ist noch nicht klar. Es ist aber davon auszugehen, dass es sicherlich keine “Kleinigkeiten” sein werden. Wann iOS 7.1 wirklich veröffentlicht wird, kann noch nicht abgeschätzt werden – wir rechnen aber nicht mehr in diesem Jahr damit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Touchgrind Skate 2: Die besten Tricks in 16 Videos

Touchgrind Skate 2 haben wir Euch ja bereits vorgestellt. Habt Ihr es bereits gespielt, wisst Ihr, wie schwer manche Tricks sein können.

Gelingen Euch die kniffligsten Tricks nicht, ist das keine Schande. Trotzdem könnt Ihr nun die beeindruckensten Stunts sehen – auf YouTube gibt es 16 Highlight-Tricks zu bestaunen.

Touchgrind Skate 2 Touchgrind Skate 2
(97)
4,49 € (uni, 81 MB)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)

Weitere Videos:

Video 10
Video 11
Video 12
Video 13
Video 14
Video 15
Video 16

Anzeige

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

2013er Smart TV von LG bekommen Spotify

Spotify
LG hat angekündigt, alle aktuellen 2013er Smart TV mit der Spotify-App auszustatten. Damit werden für Spotify weitere Geräte in die Liste kompatibler Devices aufgenommen und LG erweitert sein Spotify-Angebot ebenfalls. Nachdem LG bereits im Frühjahr einige Heimkino-Geräte mit der Spotify-App ausgestattet hat, folgen nun Smart TVs, die 2013 auf den Markt gekommen sind. Einen Haken gibt es dabei allerdings, die Premium-App wird nur für Spotify-Kunden Streaming anbieten. Wer nicht bei (...). Weiterlesen!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vor 33 Jahren: Apple geht an die Börse

Am 12. Dezember 1980, weniger als vier Jahre nach der Vergesellschaftung des Unternehmens, wagte Apple den Sprung an die amerikanische Börse. Apple verkaufte 4.6 Millionen Aktien zu einem Preis von 22 Dollar je Schein. Schon am ersten Tag stieg der Aktienkurs auf 29 Dollar, womit Apple einen Marktwert von knapp 1.8 Milliarden Dollar aufwies. Damals wurden auf einen Schlag mehr als vierzig Apple-Mitarbeiter zu Millionären und Multimillionären. Viele der Angestellten waren damals noch sehr jung und hatten in den Jahren vor dem Börsengang grosse Aktienpakete zu äusserst tiefen Preisen erwerben können. Apples Aktieneinführung besass grossen symbolischen Charakter. Zum ersten Mal schaffte ein Garagenunternehmen aus dem Silicon Valley den Sprung an die Wall Street. Ausserdem war es der grösste Börsengang seit dem Jahr 1956, als Ford in eine Aktiengesellschaft umgewandelt wurde. Somit wurde Apple für viele zu einem Sinnbild für die Verwirklichung des American Dream. Steve Jobs, der grösste Anteilhaber Apples, kam durch den Börsengang zu immensem Reichtum.

Als ich 23 war, hatte ich ein Nettoeinkommen von über einer Million Dollar. Mit 24 waren es mehr als 10 Millionen, und mit 25 hatte ich über 100 Millionen.

Steve Jobs

Obwohl Apples Börsengang ein voller Erfolg war und sich der Apple II damals hervorragend verkaufen liess (ca. 150’000 Exemplare bis dahin), blickte die Firma schwierigen Zeiten entgegen. Weitere kommerzielle Erfolge gelangen Apple erst in der zweiten Hälfte der 1980er-Jahre wieder mit dem Macintosh und dem Mac-Office. Auch die ersten 1990er-Jahre waren erfolgreich und der Macintosh genoss so hohe Computer-Marktanteile wie danach nie mehr. Erst mit dem Erfolg von Microsofts Windows 3.1 und vor allem Windows 95 ging es mit Apple «bergab». Gegen 1996 war die Firma fast pleite — bevor Steve Jobs mit seiner Firma NeXT zu Apple zurückkehrte und der nächste Höhenflug mit dem iMac und Co. begann. Im Jahr 2000 wurde Apple wie alle Technologieunternehmen stark vom Platzen der «Dot-Com-Blase» getroffen — der Aktienkurs brach innert kürzester Zeit beträchtlich ein. Der Kurs dümpelte dann während vier Jahren immerzu bei ca. 10 bis 20 Punkten umher, bevor der Siegeszug der Abkürung «AAPL» an der NASDAQ-Börse einsetzte. Dank iPod+iTunes, Mac OS X, den neuen Intel-Macs und später dem iPhone und iPad erreichte die Apple-Aktien neue Sphären. Eindrücklich war insbesondere das Jahr 2012, als der Kurs von gut 420 US-Dollar innerhalb von nur 9 Monaten auf über 700 US-Dollar anstieg. Der Beispiellose Höhenflug wurde Mitte September nach der Vorstellung des iPhone 5 und iOS 6 abrupt gestoppt und bis Ende 2012 verlor der Kurs über 200 Dollar an Wert. Der Abwärtstrend ging auch in er ersten Hälfte 2013 weiter — das Papier sank auf bis 390 US-Dollar, bevor es in den letzten sechs Monaten wieder stetig bergauf ging. Vergangenen Donnerstag, am 12. Dezember 2013, schloss das Papier bei gut 560 US-Dollar — knapp 15’500 Prozent höher als noch vor 33 Jahren beim IPO. Auch der Marktwert lässt sich sehen: die Marktkapitalisierung stieg von 1.8 Milliarden US-Dollar beim IPO im Dezember 1980 auf 504 Milliarden US-Dollar am letzten Donnerstag.

Dieser Artikel enthält Ausschnitte aus der macprime.ch Apple History, Kapitel 4 «David gegen Goliath - Apple im Kampf mit IBM»

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fragmentierung: iOS vs. Android

Über die Fragmentierung der verschiedenen mobilen Betriebssysteme haben wir in den letzten Monaten immer mal wieder berichtet. Hier, hier und dort könnt ihr nachlesen, inwieweit das Thema immer mal wieder behandelt wurde.

android_defrag15122013

Neue Grafiken veranschaulichen, wie sich die beiden führenden mobilen Betriebssystem unterscheiden. Die Kollegen von Fortune haben eine Wikipedia-Grafik  für Android herangezogen. Sie zeigt ganz gut, wie stark das Google Betriebssystem fragmentiert ist. Eine App, die auf einem bestimmten Gerät mit einem bestimmten Betriebssystem läuft, funktioniert nicht auch zwangsläufig bei einer anderen Geräte-Software-Kombination.

ios_defrag

Für iOS haben die Analysten von Chitika eine ähnliche Grafik angefertigt. Sieht deutlich übersichtlicher aus. Google bietet Hardware-Herstellern die Möglichkeit, Android zu modifizieren. Apple hingegen kontrolliert Hardware und Software und das bietet für Entwickler mehrere Vorteile.

  • Apple macht es Anwendern sehr einfach auf eine neue Version zu aktualisieren
  • Es wird sichergestellt, dass neue Hardware auch mit älterer Software funktioniert (und andersherum)

Anfang Dezember waren iOS 6 (22 Prozent) und iOS 7 (74 Prozent) auf insgesamt 96 Prozent aller iPhones installiert. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AntiSquad: rundenbasiertes Strategiespiel mit fünf verrückten & schwer bewaffneten Helden


Vom französischen Publisher Bulkypix ist am vergangenen Spiele-Donnerstag unter anderem das Spiel AntiSquad (AppStore) im AppStore erschienen. Bei der 182 Megabyte großen Universal-App, die im Tausch gegen 2,69€ den Weg auf eure iOS-Geräte finden kann, handelt es sich um ein rundenbasiertes Strategiespiel, komplett in deutscher Sprache.

Die Straßen werden von allerhand Gangstern überflutet. Das kann eine Gruppe furchtloser, verrückter und schwer bewaffneter Helden, die du in Vogelperspektive über die detailreich dargestellten Karten steuerst, nicht hinnehmen und formiert sich zur "Squad". Mit viel Waffengewalt, aber auch klugem Köpfchen und der richtigen Strategie gilt es, den Abschaum von der Straße zu räumen, natürlich tot versteht sich.

Jedes Mitglied hat seine speziellen Fähigkeiten wie einen Kugelhagel, eine Rauchwolke als Tarnung, Panzerungen zerstörendes Gift, Minen usw., die es geschickt im Kampf einzusetzen gilt. weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit drastischen Auswirkungen: Apple optimiert App-Store-Suche

Apple muss laut Analyse eines Marketing-Anbieters in den USA am Such-Algorithmus der App-Store-Suche gearbeitet haben. Das Unternehmen belegt eine Reihe drastischer Auswirkungen für Suchanfragen. iPhone-Apps haben dadurch ihre Positionen im Mittel um über 40 Positionen verändert.Apples Änderungen am Such-Algorithmus hat die Ergebnislisten für die App-Store-Suche ordentlich durchgemischt. Einige der größten Sprünge bei bekannten Apps und beliebten Such-Begriffen wurde von dem Marketing-Unternehmen MobileDevHQ veröffentlicht.Die US-Firma überwacht mit ihrem Tool App Store Sonar über 30.000 … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bring! für iOS bekommt Update und erscheint für Android

Bring! Shopping List, eine der beliebtesten Einkaufsapps für's iPhone bekommt ein Update auf Version 2.3 und ist ab sofort auch für Android Smartphones verfügbar. Besonderer Wert wurde hier vor allem auf das Design gelegt, welches bei der Portierung dem iOS Pendant gleichen soll. Ausserdem wurde die App auf Französisch und Italienisch übersetzt und kommt somit "multilingualer" daher als zuvor. Bring! wurde speziell für Mehrpersonen-Haushalte und WGs entwickelt. Die App hebt sich durch eine einfache Bedienung, ein stylisches Design sowie clevere Push-Nachrichten von der Konkurrenz ab. "Es gibt kaum Haushalte mit ausschliesslich iPhone-Benutzern. Darum ist der Schritt auf Android sehr wichtig", sagt Marco Cerqui von Publisheria, der Firma hinter Bring!.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Misfit Shine: Der kabellose Fitness-Coach im Alu-Design überzeugt mit tollen Funktionen und Robustheit

Gesundheitsbewusste und Sportfans aufgepasst! Wir haben für euch den Misfit Shine Trainingsbegleiter getestet. Mit der Größe von einer zwei Euro Münze und im schicken Alu Design daher kommend, wartet der clevere Fitness-Coach mit einem breiten Funktionsspektrum, intelligenten LEDs und einer tadellos funktionierenden Synchronisationsfunktion mit dem Apple iPhone auf. Im Folgenden erfahrt ihr mehr über das neue Misfit Wearables Erzeugnis.

Misfit Shine: Funktionen

Was auf den ersten Blick einer fliegenden Untertasse aus der Retro-Sci-Fi- Filmzeit ähnelt, stellt bei näherer Betrachtung einen intelligenten und sehr robusten Fitness-Tracker dar, der Werte aus sportlichen Aktivitäten sowie den Kalorienverbrauch und das Schlafverhalten aufzeichnet und für Auswertungen aufbereitet. Der Misfit Shine ist gerade einmal so groß wie eine zwei Euro Münze und lässt sich dank starken Magnet-Clip an nahezu jedem Kleidungsstück befestigen. Das wasserfeste Tool ist ziemlich robust und verfügt über eine eigene Knopfbatterie, die laut Hersteller problemlos gewechselt werden kann und bis zu vier Monate halten soll. Verschiedene Sportarten wie Laufen, Schwimmen, Basketball, Tennis, Radfahren und auch Fußball werden vom Misfit Shine unterstützt. Der tägliche Leistungsstand wird mittels LED Anzeige vermittelt. Zudem kann man auch Leistungsziele festlegen, die zur täglichen Fitnesseinheit anspornen und das Schlafverhalten überwachen lassen.

Produktvideo

Gratis App für Synchronisation

Dank der kostenlosen Shine App, die ebenfalls im AppStore für das iPhone und Co verfügbar ist, kann die Synchronisation zwischen Misfit Shine und dem iDevice problemlos über Bluetooth durchgeführt werden. Innerhalb der App werden die erreichten Tagesziele und die Fortschritte angezeigt. Neben den unterschiedlichen Aktivitäten, die eingestellt und somit auch mitgetrackt werden können, besteht auch die Möglichkeit an einem Ranking teil zunehmen. Anhand der integrierten Punkteliste, kann man sich auch mit den Freunden messen und zum Tagessieger gekürt werden. Das Funktionsspektrum ist vielfältiger Natur. Wir empfehlen daher zunächst den App Download um die In-Betriebnahme des Misfit Tools so einfach wie möglich zu gestalten. Die erreichten Tagesleistungen werden zudem auch per LEDs auf der Misfit Shine Oberfläche mittels Klopfer auf die Tischkante beispielsweise angezeigt. Ist der aktuelle Stand erfasst, wechseln die LEDs wieder in den Uhrzeit-Anzeige-Modus.

Der Misfit Shine Fitness-Tracker im Alltag

Per Magnet wird der Misfit Shine an der Kleidung, dem Laufshirt, Badeanzug oder der Fahrrad-Hose befestigt. Zusätzlich kann das aus einem soliden Block von Luftfahrtaluminium gefertigte Tool am mitgelieferten Armband befestigt werden. Der Magnet ist ziemlich stark und verspricht einen soliden halt. Etwas vorsichtig sollte man allerdings schon sein, wenn Metallgegenstände gestreift werden oder der Misfit Shine zusammen mit dem Schlüsselbund in der Hosentasche aufbewahrt wird. Auch in Punkto Verarbeitung glänzt der Misfit Shine. So ist das Gerät sogar bis zu 50 Meter wasserdicht und taugt daher auch als vollwertiger Schwimm-Trainer. Einen kleinen Nachteil bringt die kompakte Bauweise allerdings mit sich. Sobald ein  Batterie-Wechsel ansteht wird man feststellen, dass der Misfit Shine sich recht schwer öffnen lässt. Mit ein wenig Übung gelingt aber auch diese Unternehmung. Ein passendes Werkzeug, welches den Batterie-Wechsel begünstigt, ist ebenfalls im Lieferumfang enthalten. Habt ihr den Misfit nach euren Vorlieben kalibriert,  steht einer reibungslosen Aufzeichnung der täglichen Aktivitäten nichts mehr im Weg. Die gesammelten Werte können auch bequem mit dem iPhone synchronisiert werden. Dazu braucht ihr den Fitness-Coach lediglich auf das iPhone Display zu legen, den Rest übernimmt die gratis Shine App. An einer Android-Version wird übrigens schon fleißig gearbeitet, so dass in absehbarer Zeit auch Android Smartphones unterstützt werden.

Fazit

Der über Kickstarter finanzierte Fitness-Coach Misfit Shine überzeugt mit dem zeitlosen Alu-Look und einem recht breiten Funktionsspektrum. Die Synchronisation mit dem iPhone funktioniert problemlos und schnell. An die LED Anzeige muss man sich zunächst gewöhnen. Es dauert aber nicht lange bis der Trick mit den “Klopfern” sitzt und mit einem kurzen Blick in Richtung Handgelenk auch die Uhrzeit erfasst werden kann. Der Misfit Shine ist sehr robust und kann an nahezu jedem Kleidungsstück befestigt werden. Aufgrund der geringen Größe fällt der Fitness-Tracker kaum ins Gewicht und macht somit auch an der Badehose oder am BH befestigt eine gute Figur. Unterstützt wird das iPhone, der iPod Touch und das iPad, so dass jederzeit der aktuelle Leistungserfolg auch auf dem iDevice per Fingertipp eingesehen werden kann. Der Misfit Shine funktioniert ohne Kabel, Tasten und Aufladen. Das Gerät eignet sich bestens um die körperlichen Aktivitäten täglich zu erfassen. Bei Bedarf kann auch der Schlaf mittels Misfit Shine überwacht werden. Der intelligente Fitness-Tracker ist überall einsetzbar und trotzt auch widrigen Witterungen. Wir können diesen kabellosen Fitness-Coach nur wärmsten weiterempfehlen.

Preis und Verfügbarkeit

Der Misfit Shine Fitness-Coach ist unter anderem im Apple online Store und bei Amazon für 119,95 Euro erhältlich. Im Lieferumfang ist neben dem intelligenten Aktivitätsmonitor eine passende Knopfzellenbatterie, sowie ein Armband in Einheitsgröße, die Befestigungsklammer und Batteriewechselwerkzeug enthalten. Weitere Infos zu dem Produkt erhaltet ihr auf der Herstellerseite.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tydlig: Guter Taschenrechner mit Graphen und verknüpften Rechnungen

Ihr vermisst einen guten Taschenrechner auf dem iPad? Tydlig würde sich anbieten.

tydlig-ipad-student

Der Standard-Rechner von Apple auf dem iPhone ist ganz nett, kann aber nur mit einfachen Zahlen umgehen und eignet sich nur für simple Berechnungen. Auf dem iPad fehlt sowieso ein Taschenrechner. Tydlig (App Store-Link) ist wohl mit die beste Alternative, die seit Anfang Dezember im App Store zum Kauf bereitsteht.

Beim ersten Start begrüßt Tydlig mit einem kleiner Anleitung, die mit dem nächsten Update auch in deutscher Sprache verfügbar sein soll. Die Aufmachung von Tydlig ist sehr simpel und vor allem auf dem iPad sehr komfortabel. Auf der rechten Seite gibt es ein klassisches Nummernfeld mit den Grundrechenarten, zusätzlich werden aber auch Rechenoperationen wie Sinus, Kosinus, Logarithmus, Prozent oder Wurzel angezeigt.

Die Eingabe erfolgt über einfache Klicks. Jede Eingabe kann durch einen Klick auf die entsprechen Operation geändert werden. Außerdem klasse: Ergebnisse einer Gleichung können in einer weiteren Rechnung verwendet werden. Dazu zieht man das Ergebnis einfach in eine neue Zeile und verknüpft dieses mit der neuen Rechnung. Ändert man nun eine Zahl in der vorherigen Gleichung, werden entsprechend alle verknüpften Rechnungen und Zahlen angepasst.

Ebenfalls toll: Mit einem längeren Klick auf eine Zahl oder Gleichung können Graphen erstellt werden. In einem Bild lassen sich natürlich auch mehrere Gleichungen verknüpfen, um diese gut vergleichen zu können. Alle Rechnungen und Eingaben bleiben gespeichert, bis man die aktuelle Seite löscht. Hier würden wir uns noch über eine Speicherfunktion freuen, allerdings kann man seine Eingaben wenigsten per Mail exportieren.

Das Kontextmenü, in dem man auch den Graphen aktivieren kann, lässt natürlich aus das Kopieren, Ausschneiden und Einfügen zu. Auch eine Auswahl von einzelnen Gruppen kann geschehen, um gleich mehrere Zahlen und Rechenoperationen kopieren zu können.

Hat man sich einige Minuten mit Tydlig beschäftigt, kommt man schnell klar und hat Eingaben schnell eingetippt. Der Funktionsumfang ist gut und Tydlig ist natürlich deutlich besser als der Apple-Rechner. Wie uns der Entwickler mitteilte, hat er schon ein Update bei Apple eingereicht, das zum einen die deutsche Sprache, aber auch einige Fehler im Hintergrund behebt und Verbesserungen mit sich bringt.

Bezahlen lässt sich Tydlig mit 4,49 Euro, das zu einem Preis auf iPhone und iPad genutzt werden kann. Wie der Rechner in Aktion arbeitet, zeigt das nachfolgende Video (YouTube-Link).

Tydlig im Video

Der Artikel Tydlig: Guter Taschenrechner mit Graphen und verknüpften Rechnungen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Extreme Listen

Einkaufslisten, Todo-Listen, Checklisten, Einkaufslisten, Rechnung Listen, ‘was du willst “-Listen … und bearbeiten Sie Listen, E-Mail-Listen, Listen Aktie, fusionieren Listen, Listen Backup … Alle in dieser verrückten einfache Schnittstelle.

Features:

  • Erstaunlich einfache Schnittstelle mit Retina-Unterstützung
  • 5-Liste Arten: Gewehrkugel, Check, Anzahl up, Anzahl unten, Graf
  • Preis und Höhe der Liste
  • Swipe von links eingerückt Artikel erstellen
  • Ziehen und Drücken, um Elemente zu erstellen.
  • Schnelle E-Mail-Listen
  • Dropbox Unterstützung für ein Backup Ihrer Datenbank Liste
  • iTunes File Sharing zu Ihrer Liste Datenbank sichern
  • Universelle iOS Build
  • Unterstützung TextExpander
Download @
App Store
Entwickler: Birdsoft LLC
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Abenteuerspiel: Violett

Forever Entertainment hat mit Violett ein neues Adventure auf den Markt gebracht. Es handelt sich dabei um ein klassisches Point&Click-Abenteuerspiel mit 2D-Grafiken, das nach Herstellerangaben eine Vielzahl an Rätseln bietet. Violett ist derzeit zum Einführungspreis von 6,29 Euro bei Steam erhältlich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Osfoora: Toller Twitter-Client in neuer iOS-7-Version

Twitter-Nutzer, aufgepasst – die App Osfoora 2 steht komplett überarbeitet im Store und ist definitiv einen Blick wert.

Die iPhone-App wirkte in der alten Version 1 leicht altbacken. Der Entwickler hat Hand angelegt. Auf der Startseite findet Ihr sofort die Timeline mit allen Tweets der User, denen Ihr folgt. Links, Fotos und Videos dürft Ihr Euch im mitgelieferten Mini-Browser ansehen. Von dort aus könnt Ihr alles auch in anderen Apps öffnen oder den Link teilen. Wischt Ihr über einen Tweet, bieten sich verschiedene Optionen wie das Antworten, Retweeten oder Teilen.

Osfoora 2 for twitter screen1

Osfoora 2 for twitter screen2

Verfasst Ihr selbst einen Tweet, schlägt die App nach dem @live Personen vor, an die er gerichtet werden könnte. Natürlich dürft Ihr auch ein Foto, einen Ort oder ein Musikstück anhängen. Brecht Ihr das Schreiben zwischendurch ab, wird der Entwurf gespeichert und Ihr könnt ihn später laden. In der Seitenleiste findet Ihr Eure Nachrichten, das Profil und die Such-Funktion übersichtlich angeordnet. Der Versions-Sprung auf v2.0 ist bestens gelungen. Es muss eben nicht immer Twitter selbst oder Tweetbot sein. (ab iPhone 4, ab iOS 7.0, englisch)

Osfoora 2 for Twitter Osfoora 2 for Twitter
Keine Bewertungen
2,69 € (iPhone, 4 MB)

Anzeige

iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Patrizier 4 erscheint im Frühjahr 2014 für den Mac

Die bislang Windows-PCs vorbehaltene Handelssimulation Patrizier 4 soll laut Kalypso Media und Runesoft im Frühjahr 2014 für den Mac erscheinen. Die Mac-Portierung von "Patrizier IV" wird ein komplexes Handelssystem mit optimierbaren Handelsrouten zwischen 26 Städten der historischen Hanse bieten. Dabei werden alle Städte in 3D-Grafik mit dynamischem Wetter und Jahreszeiten dargestellt. Zudem ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gratissingle heute – No Better von Lorde

wpid-13UAEIM12662.170x170-75-2013-12-16-13-30.jpg

Biografie:

In der Zwischenstufe (7./8. Klasse) nahm Lorde am Talentwettbewerb an ihrer Schule in Belmont teil. Eine Videoaufzeichnung davon gelangte zu Universal Music, die mit ihr Kontakt aufnahmen, als sie erst 12 oder 13 Jahre alt war. Sie nahmen sie unter Vertrag und unterstützten ihre Entwicklung. Mit 15 nahm ihre Musikkarriere dann konkrete Formen an. Sie stellte ihre ersten richtigen Songs fertig, vor allem die Texte. Ihre Vorliebe für Sprache kommt auch von ihrer Mutter, die selbst Gedichte schreibt. Zusammen mit Joel Little als Produzent setzte sie sie dann musikalisch um. Little war während der 2000er Sänger der Pop-Punk-Band Goodnight Nurse und hatte zuvor schon Songs für die Elektropop-Band Kids of 88 geschrieben und produziert. Den Künstlernamen Lorde mit einem stummen e am Ende wählte sie aus ihrem Interesse für Aristokratie und Königshäuser heraus.

Ende 2012 veröffentlichte sie ihre erste EP mit dem Titel The Love Club zuerst frei im Internet. Innerhalb kurzer Zeit wurden die fünf Titel 20.000-mal abgerufen und Lorde wurde weit über Neuseeland hinaus bekannt. Im Frühjahr 2013 wurde die EP dann offiziell bei iTunes angeboten. Sie erreichte Platz zwei der neuseeländischen Albumcharts. Der Song Royals von der EP wurde sogar ein Nummer-eins-Hit in den Singlecharts. Drei Wochen blieb das Lied an der Spitze und wurde mit Doppelplatin ausgezeichnet[. Bei YouTube wurde das zugehörige Video über eine Million Mal aufgerufen, bei Soundcloud kam eine weitere Dreiviertelmillion an Abrufen dazu.

Erst danach im Mai hatte sie ihre ersten Auftritte in Neuseeland und Australien, die alle ausverkauft waren. Kurz darauf erschienen zwei neue Songs in Neuseeland. Tennis Court erreichte erneut Platz eins. Das Debütalbum Pure Heroine erschien im September 2013[Quelle].

Download: hier

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTV-Konzept: So könnte die Benutzeroberfläche im Design von iOS 7 aussehen

Vor einigen Tagen zeigten wir euch ein OS X Konzept, das Apples Betriebssystem nach der Designanpassung an iOS 7 zeigte. Der selbe Designer, der auch für dieses Konzept verantwortlich ist, hat nun ein Konzept für das System konzipiert, das eines Tages auf dem Apple TV laufen wird.

Andrew Ambrosino heißt der gute Mann, der uns auch schon das Konzept für OS X im Stil von iOS 7 präsentiert hat. Er weist darauf hin, dass er sich für das [Konzept des iTV-Systems] nur auf die Software konzentriert hat. Der Fernseher auf den Bildern ist von Samsung und kein Teil des Konzepts.

iTV Konzept 1 iTV Konzept 2 iTV Konzept 3 iTV Konzept 4 iTV.005_samsung_d8000_front1-640x418

Die Vorstellungen von Ambrosino können sich auf jeden Fall sehen lassen. Oder was meint ihr?

via CultofMac

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook kämpft für Gleichberechtigung

Auburn University, Alabama ehrt ihren einstigen Ingenieursstudenten für sein Lebenswerk. In seiner Dankesrede in New York spannt Apples CEO den Bogen von den persönlichen Erfahrungen seiner Kindheit über die bei Apple bis zur erneuten Werbung für gesetzlichen Schutz für Arbeitnehmer gegen Diskriminierung.„Wer lernen kann zu hassen, kann auch gelehrt werden zu lieben“, zitiert Tim Cook den unlängst verstorbenen Menschenrechtler Nelson Mandela im Rahmen der diesjährigen Verleihung der internationalen „Auszeichnung für Lebensqualität“ in New York. In seinem Büro bei Apple, so Cook, hängen … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iWatch Release Datum: Oktober 2014 – Akku Gerüchte

Apple iWatch Gerüchte

Derzeit deutet alles auf eine iWatch von Apple, welche mit hoher Wahrscheinlichkeit 2014 ihren Weg an die Öffentlichkeit finden wird. Man darf  stark annehmen, dass sie sich noch in Entwicklung befindet, da weder genau Bilder noch Details aufgetaucht sind.

Apple iWatch Gerüchte: Schwacher Akku

Der chinesische Blog C Technologie meint allerdings nun, weitere Informationen zur Apple iWatch zu besitzen. So geht man davon aus, das die iWatch mit einem 100 mAh Akku nur eine sehr schwache Batterie besitzt – besonders im Vergleich zur Galaxy Gear, welche mit einem 315 mAh ebenso nur sehr schlechte Laufzeiten vorweisen kann.

Zurückzuführen ist der kleine Akku wahrscheinlich auf das schicke, dünne iWatch-Gehäuse, welches Apple der iWatch spendieren möchte. Die Batterie soll ausgeglichen werden mit der Funktion des Wireless-Charging – Wir sind gespannt.

Apple iWatch Release Datum und Verkaufsstart – Gerüchte

Außerdem geht man davon aus, dass Apple erst gegen Ende 2014 mit der iWatch rausrücken wird. Genauer gesagt, soll es Oktober 2014 soweit sein, dass Apple ihre Smartwatch vorstellt.

Wir halten euch auf dem Laufenden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer 12-Kern Mac Pro: Erneut Benchmark-Ergebnisse aufgetaucht

Apple hält sich noch immer bedeckt, was nähere Informationen zum Mac Pro 2013 angeht. Über MacRumors sind nun weitere Benchmark-Ergebnisse aufgetaucht und zwar für das Modell mit 12 Kernen. Wann der neue Mac Pro allerdings erhältlich sein wird, ist noch immer nicht klar. Erste Informationen zu den Preisen aller Modelle und zu den Bestellmöglichkeit gibt es dagegen wie bereits von uns berichtet für Apples Business-Kunden in den USA und Kanada.Der Mac Pro 2013 wird in der Top-Ausstattung über einen Xeon E5-Prozessor mit 12 Kernen verfügen. Was der neue Pro dann leisten kann, zeigt ein … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wie man mit nervigen "Bewerten Sie diese App"-Dialogen richtig umgeht

ReviewPrompts

Bilder: Eff Your Review / Tumblr

Sachliche Kritik und geringfügig schlechtere Bewertungen sind wirksame Mittel

Schon seit geraumer Zeit ärgern sich viele iOS-Anwender über Apps, die einen ständig dazu auffordern, eine Bewertung im App Store abzugeben. Warum machen Entwickler das – und was kann man gegen die lästigen Meldungen tun?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon-Blitzangebote für Apple-Nutzer & Photoshop Elements 12 nur 39 Euro

Amazon hat vor Weihnachten immer noch richtig gute Angebote. Wir haben die besten Deals für Apple-Nutzer herausgesucht.

Amazon 1 Amazon 2 Amazon 3 Amazon 4

14:00 Uhr – Belkin Thunderbolt Express Dockingstation: Wie der Name schon sagt, handelt es sich um eine Dockingstation mit einem Thunderbolt-, 1 FireWire 800-, 1 Gigabit-Ethernet-, 3 USB 3.0- und 2 Klinken-Anschlüsse. Das Design passt perfekt zu Apples iMac oder MacBook. (zum Produkt, Preisvergleich: 250 Euro)

14:00 Uhr – WD My Passport Ultra externe Festplatte 2TB: Die externe Festplatte mit USB 3.0 und 2 TB Speicher kann als Backup-Volume oder einfach nur zur Speichererweiterung eingesetzt werden. Über 70 Kunden vergeben im Schnitt 4,6 von 5 Sternen. (zum Produkt, Preisvergleich: 110 Euro)

14:00 Uhr – Transcend Storejet A3 External Festplatte 1TB: Wer mit 1 TB Speicher auskommt, kann sich diese Festplatte mit USB 3.0 ansehen. (zum Produkt, Preisvergleich: 80 Euro)

18:00 Uhr – MiPow BTS500-BK BOOM Mini Bluetooth Lautsprecher: Diese kleine Soundbox kann man per Bluetooth mit Musik bespielen und sogar an einer Schlaufe tragen. So eignet sich die kleine Musikbox sehr gut für unterwegs. Durch einen Akku kann man bis zu 5 Stunden Musik mobil abspielen. (zum Produkt, Preisvergleich: 56 Euro)

18:00 Uhr – Wicked Chili Dual Schnellader Kfz-Ladegerät Adapter: Vor wenigen Tagen war ein ähnlicher Adapter im Angebot, der allerdings nur eine USB-Schnittstelle hatte. Wer gleich zwei Geräte mit Strom versorgen möchte, kann den Wicked Chili Dual Schnelladeradapter kaufen. (zum Produkt, Preisvergleich: 14,89 Euro)

18:00 Uhr – Brodit 511431 passiv Kfz-Halterung: Diese einfache Halterung eigent sich für das iPhone 5 und iPhone 5s. Befestigt wird diese Halterung nicht mit einem Saugnapf, sondern mit einer Platte, die man in vorhandene Schlitze stecken kann. (zum Produkt, Preisvergleich: 22 Euro)

18:00 Uhr – Jabra Easygo Bluetooth-Headset: Viel günstiger kommt man wohl nicht an ein Bluetooth-Headset dieser Qualität. Der kleine Ohrstecker mit Bügelhalterung kann sich mit zwei Bluetooth-Geräten gleichzeitig verbinden und soll einen hohen Tragekomfort gewährleisten. Von den Nutzern gibt es auch hier 4,1 von 5 Sternen, gelobt wird vor allem die einfache Handhabung. (zum Produkt, Preisvergleich: 21 Euro)

Photoshop Elements 12 nur 39 Euro

Adobe Photoshop Elements 12 ist heute bei Cyberport, Saturn und Amazon für nur 39 Euro zu haben – sonst muss man 99 Euro zahlen. Wer sich für dieses Produkt interessiert, wird sicherlich auch wissen, was man damit machen kann. Wer zusätzliche Infos benötigt, kann sich direkt bei Adobe informieren.

Photoshop Elements 12 ist für den PC und Mac geeignet und wird als DVD versandkostenfrei verschickt. Wer möchte kann auch den Download bei Adobe tätigen und den Productkey der DVD-Box eingeben, da die meisten Macs ohne DVD-Laufwerk daher kommen. Amazon bietet aber sowieso einen Download an.

Der Artikel Amazon-Blitzangebote für Apple-Nutzer & Photoshop Elements 12 nur 39 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ecoute, Philips Hue & Castro: Drei wirklich gute iOS 7-Updates

Bildschirmfoto 2013-12-16 um 15.39.43Immer schön, wenn bereits installierte Applikationen mit ansprechenden Aktualisierungen versehen werden. Neben Yahoos Wetter-App dürften sich heute der Musik-Player Ecoute, die Philips Hue-Fernsteuerung und die erst kürzlich besprochene Podcast-Verwaltung Castro über Aktualisierungen freuen. Die Neuerungen im Überblick: Philips Hue – App Store Die offizielle Philips Hue-App hat sich für iOS 7 umgestaltet und passt jetzt [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe Photoshop Elements 12 nur heute 39 Euro

Auf einen Artikel im Amazon Adventskalender möchten wir euch separat hinweisen. Die Rede ist von Adobe Photoshop Elements 12. Denkt ihr schon längere Zeit darüber nach, auf die Adobe Bildbearbeitungssoftware zu setzen, dann liefert Amazon am heutigen Tag die richtigen Argumente. Beachtliche 61 Prozent Rabatt räumt der Online-Händler heute auf die Software ein.

photoshop_elements12

Adobe verspricht ein intuitives Toolset für Hobby-Fotografen mit vielfältigen Kreativwerkzeugen. Auf diese Art und Weise sollen aus einfachen Schnappschüssen echte Hingucken werden. Ihr könnt Bilder bearbeiten, verwalten und gestalten.

Extragroße Symbole, eine Werkzeugleiste für Aktionen und verschiedene Bearbeitungsmodi erleichtern die Organisation, Erstellung, Bearbeitung und Präsentation Ihrer Fotos. Fotos von Adobe Photoshop Elements 12 könnt wahlweise vom Smartphone oder Tablet abrufen und präsentieren. Die 25 How-Tos an Bord eigen euch, wie ihr professionelle Effekte anwendet. Der „Zoom Burst“-Explosionseffekt bringt beispielsweise Action in eure Aufnahmen. Oder erzeugt einen originellen Puzzle-Look. Alte oder eingerissene Fotos lassen sich problemlos restaurieren.

Als Systemvoraussetzungen nennen die Entwickler eine Intel-Mehrkern-CPU mit 64-Bit, OS X 10.7 oder neuer, 2GB Ram, 4GB freier Festplattenspeicher, 1024 x 768 Bildschirmauflösung, QuickTime 7 (für Multimedia-Funktionen), ein DVD-Laufwerk (falls ihr euch nicht für die Download-Variante entscheidet) und einen Internetanschluss. Nur heute werden für Photoshop Elements 12 schlappe 39 Euro fällig. Ihr spart 60 Euro oder 61 Prozent.

Hier findet ihr Adobe Photoshop Elements 12 bei Amazon

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 16.12.13

Dienstprogramme

LocationsAndDirections LocationsAndDirections
Preis: Kostenlos
AnyPlayerAD AnyPlayerAD
Preis: Kostenlos
Bulbuls Bulbuls
Preis: 0,89 €

Foto & Video

Rotate Video & Flip Rotate Video & Flip
Preis: Kostenlos
Lighting Effect Lighting Effect
Preis: Kostenlos
MasterFX HD MasterFX HD
Preis: Kostenlos

Gesundheit & Fitness

Bildung

Kidz Hunt HD Kidz Hunt HD
Preis: 0,89 €
Gappy Gappy's Mystery Letters
Preis: 2,69 €

Referenz

Musik

Reisen

Unterhaltung

iMPlayer iMPlayer
Preis: Kostenlos

Spiele

Logo Pop Quiz Logo Pop Quiz
Preis: Kostenlos
Gadget Quiz Game Gadget Quiz Game
Preis: Kostenlos
Stickman Soccer Stickman Soccer
Preis: Kostenlos
Master of Gomoku Master of Gomoku
Preis: Kostenlos
Super Cutes Super Cutes
Preis: Kostenlos
Backgammon Deluxe Backgammon Deluxe
Preis: Kostenlos
Big Fish (Fishing) Big Fish (Fishing)
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Multifunktionsgerät von Canon

Der Hardwarehersteller Canon hat ein neues Multifunktionsgerät zum Drucken, Faxen, Kopieren und Scannen angekündigt. Der Pixma MX725 ist Mac-kompatibel, arbeitet mit Tintenstrahltechnik und ist für eine maximale Papiergröße von DIN A4 ausgelegt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Update: Winter und Weihnachten halten Einzug in "Junk Jack X"


Nachdem es erst Ende November ein umfangreiches Thanksgiving-Update gegeben hat, hat Entwickler Pixbits natürlich nicht die Hände in den Schoß gelegt und Lebkuchen und Glühwein in der Vorweihnachtszeit genossen, sondern gleich am nächsten Update für Junk Jack X (AppStore) gearbeitet. Dieses steht nun seit wenigen Tagen im AppStore zum Download bereit und hüllt das Spiel in ein winter- und weihnachtliches Antlitz.

Und wie immer ist die Liste der Neuerungen ziemlich lang. Mit dabei sind unter anderem ein neuer Eisplanet namens Cryo, ein neues Wettersystem mit Schneefall, Weihnachtsgeschenke und -deko, ein neuer Schneemann, neue Blöcke, Objekte und vieles mehr. Zudem kann z.B. für 0,89€ via IAP auch eine Weihnachtsmannmütze für die eigene Spielfigur erworben werden. Einen detaillierten Überblick über alle Neuerungen und Fehlerbehebunge weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommen iPhone-Displays bald von Foxconn selbst?

foxconn_workers_2

Wie sicherlich einige von euch wissen, hat sich Foxconn in den schlechten Zeiten, wo Apple nicht viele Produkte auf den Markt gebracht hat etwas überlegen müssen, um über die Runden zu kommen. Deshalb hat man begonnen, eigene Smartphones zu produzieren und sich in vielen Bereichen ein weiteres Standbein aufzubauen. Nun wurde bekannt, dass Foxconn auch als Display-Hersteller punkten möchte und ab 2015 die ersten OLED-Displays auf den Markt werfen will. Da Apple bei Foxconn sehr viel produzieren lässt, würde es sehr nahe liegen, dass der Hersteller aus Cupertino auf diese Displays setzt.

Auch andere Hersteller haben Interesse!
Doch nicht nur Apple, sondern auch HTC, Google oder Nokia haben Interesse an der Displaytechnologie und auch an den Displays von Foxconn. Man könnte glauben, dass dies ein direkter Angriff von Foxconn gegen die großen Hersteller wie LG oder Sharp ist. Der Fakt, dass der größte Technik-Fertiger auch in dieses Business einsteigt, dürfte den Markt noch mehr ins Wanken bringen und geschwächte Unternehmen wie Sharp weiter unter Druck setzen.

Qualität ausreichend?
Fraglich ist aber noch, ob Foxconn die passende Qualität zur Verfügung stellen kann und ob man sich in diesem Bereich überhaupt genügend Erfahrung aneignen kann. Apple hat sehr hohe Qualitätsansprüche und wir sind der Meinung, dass diese in der Vergangenheit teilweise nicht erfüllt worden sind. Daher steht das Gerücht unserer Ansicht nach noch auf sehr wackligen Beinen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Durch den Düsterwald gen Smaugs Einöde

Mit Traditionen soll man nicht brechen und deshalb war ich auch am vergangenen Wochenende wieder im Kino. Der Besuch hat sich unbeschreiblich gelohnt, denn auf der Tagesordnung stand “Der Hobbit – Smaugs Einöde 3D“! Ich musste mich mit Reihe 4 begnügen, obwohl ich Stunden zuvor reserviert hatte. Der Film lief in den zwei größten Sälen [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stand O’Food® 3 (HD) (Full)

Von Stand O’Food® 3 begeistert? Lass dir Stand O’Food Empire nicht entgehen – jetzt für iPad!

Servieren Sie Ihre Burger in der lang erwarteten Fortsetzung dieses meistbeliebten Spiels. Auf der Welle des Erfolgs reitend, erweitert Ronnie der Chef den Betrieb der “Stand O’Food”-Kette auf Tinseltown, wo er Nikki und Mr. Clarence kennenlernt, und die üblen Rachepläne des Mr. Torg stört. Eröffnen Sie Restaurants rund um Tinseltown, und servieren Sie schnelles und gesundes Essen in 25 Filialen unter seiner Führung. Das aufregende und temporeiche Zeitverwaltungs-/Rätselspiel Stand O’Food wird Sie sicherlich unterhalten und herausfordern!

  • 75 Level in 5 Umgebungen, 12 Bonuslevel
  • 25 Cafes mit großen Speisekarten rund um die Stadt
  • Fügen Sie Pommes, Eis, Kaffee und Getränke hinzu!
  • Meistern sie insgesamt 90 Rezepte mit über 18 Spezialsaucen
  • Schalten Sie über 33 Spielerfolge frei, um den Expertenstatus zu erlangen
  • Unterstützt Game Center
Stand O’Food® 3 (Full) Stand O’Food® 3 (Full)
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Yahoo Wetter springt per Update aufs iPad

Die Yahoo-Wetter-App gab es bisher nur fürs iPhone. In der neuen Version 1.5 springt die App auch aufs iPad.

Die neue Universal-App steht seit heute früh im Store. Dabei übernimmt Yahoo in weiten Teilen die Art der Animationen vom iPhone fürs Tablet.

Yahoo Wetter iPad Ansicht

Die Optimierung für den größeren Bildschirm wird ergänzt durch eine neue Teilen-Funktion. Damit könnt Ihr Eure Freunde über das aktuelle Wetter am jeweiligen Aufenthaltsort informieren. Der Download wiegt schmale 15,7 MB und kann damit von unterwegs erledigt werden.

Yahoo Wetter Yahoo Wetter
(4218)
Gratis (uni, 15 MB)

Anzeige

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Frische iWatch-Gerüchte: Apple-Smartwatch soll im Oktober 2014 erscheinen und kabelloses Aufladen unterstützen

Neue Gerüchte um eine Smartwatch vom iOS-Entwickler Apple: Nachdem sich eigentlich alle Spekulationen um eine iWatch in diesem Jahr zerschlagen haben, gibt es News aus China. Die Seite C Tech verweist auf einen neuen Releasetermin im Oktober 2014. Die iWatch soll dann zeitgleich mit der nächsten iPhone-Generation erscheinen.Frische iWatch-Gerüchte kommen aus dem Land der wahrscheinlichen Fertigungsstätten der Uhr: Wie CTech schreibt, steht zwar noch immer nicht fest, welcher der sich aktuell noch im Test befindlichen zwei verschiedenen Prototypen in die Massenfertigung geht. Stattdessen … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Karten: Diese Woche könnt ihr bei Rossmann und Edeka 20 Prozent sparen

Der iTunes Guthaben Rabatt Marathon geht weiter. Mittlerweile kann man schon fast jede Woche mindestens 20 Prozent beim Erwerb der begehrten iTunes Guthaben-Karten sparen, wenn man weiß wer gerade eine Aktions-Woche startet. Diese Woche sind Edeka und Rossmann an der Reihe. 

iTunes Guthaben Rabatt

Ab heute zahlt ihr bei Rossmann für 25 Euro iTunes Guthaben lediglich 20 Euro und für 50 Euro Guthaben lediglich 40 Euro. Die iTunes Rabatt-Aktion läuft bei Rossmann bis Freitag den 20.12.2013. Bei Edeka bekommt ihr aktuell und noch bis zum 24.12.2013 die 25 Euro iTunes Karte für 20 Euro und spart somit ebenfalls 20 Prozent.

Mit dem iTunes Guthaben könnt ihr unter anderem Einkäufe im AppStore tätigen, Musik und Filme auf das iDevice laden oder Programme aus dem Mac App Store erwerben. Wir wünschen euch viel Spaß beim Sparen und bedanken und bei Oli für die beiden Tipps.

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar. Alternativ könnt ihr auch unsere kostenlose Apfelnews App auf euer iPhone laden und dank Pushbenachrichtigungen immer auf dem aktuellsten Stand bleiben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5S mit Vertrag: Telekom und o2 können sofort liefern

Acht Tage vor Heiligabend blicken wir ein weiteres Mal auf die Lieferzeiten des iPhone 5S mit Vertrag. Die Gute Nachricht: die Deutsche Telekom und o2 können die Geräte sofort ausliefern. Bei Vodafone kann es je nach Modell 1 bis 2 Wochen dauern.

iphone5s_apps

Im September hat Apple das iPhone 5S vorgestellt und auf den Markt gebracht. Das iPhone 5S verfügt über ein 4“ Retina Display mit 1136 x 640 Pixel, A7 64-Bit Prozessor, M7 Motion Coprozesor, Fingerabdrucksensor Touch ID, FaceTime HD Frontkamera, 8MP iSight Kamera, WiFi, LTE, Lightning, Bluetooth 4.0 und vieles mehr. Nachdem das Gerät am Anfang eine sehr schlechte Lieferzeit aufwies, hat sich diese glücklicherweise normalisiert. Die Deutsche Telekom und o2 können das iPhone 5S mit Vertrag sofort ausliefern.

iPhone 5S mit Vertrag bei der Telekom
Auch die Telekom hatte beim iPhone 5S mit Lieferproblemen zu kämpfen. Ein Blick auf die iPhone 5S Bestellseite zeigt jedoch, dass mittlerweile alle iPhone 5S Modelle sofort ausgeliefert werden können. Die Telekom bietet das iPhone 5S mit Vertrag unter anderem in den Telekom Complete Comfort Tarifen an.

Besonders beliebt ist der Complete Comfort M. Dieser bietet euch eine Telefon-Flat in alle dt. Netze, eine SMS-Flat, eine Datenflat (750MB Highspeed-Volumen mit bis zu 16MBit/s, LTE) und eine HotSpot-Flat. Kunden, die den Vertrag online abschließen erhalten 24 Monate lang Online-Rabatt und zahlen monatlich im besten Netz Deutschlands nur 42,45 Euro. Das iPhone 5S kostet in diesem Tarif einmalig 299,95 Euro.

Unabhängig vom iPhone 5S verspricht die Telekom, dass alle vorrätigen Smartphones, die bis zum 22.12.2013 mit Neuvertrag bestellt werden, kostenlos und pünktlich zum Fest geliefert werden.

o2: iPhone 5S mit Vertrag

o2_27112013

Auch o2 kann das iPhone 5S mit Vertrag sofort ausliefern. Alle neun iPhone 5S Modelle sind sofort verfügbar. o2 bietet das iPhnoe 5S in seinen O2 Blue All-In Tarifen an. Besonders beliebt ist der o2 Blue All-In M. Dieser bietet euch eine Telefon-Flat ins dt. Festnetz und in alle dt. Mobilfunknetze, eine SMS-Flat, eine Datenflat (500MB Highspeed-Volumen mit bis zu 21,1 MBit/s, LTE im ersten Jahr gratis) und eine kostenlose Festnetzrufnummer. In diesem Tarif werden monatlich 36,99 Euro fällig. Für das iPhone 5S müsst ihr einmalig 269 Euro hinlegen.

iPhone 5S mit Vertrag bei Vodafone
Auch Vodafone bietet das iPhone 5S mit Vertrag an. Vodafone offeriert das iPhone 5S unter anderem in den Red-Tarifen. Im Red M erhaltet ihr eine Telefon-Flat in alle dt. Netze, eine SMS-Flat, eine Datenflat (1,5GB Highspeed-Volumen mit bis zu 42,2MBit/s. LTE) und ein BILDplus Abo. Monatlich werden in diesem Tarif 57,99 Euro fällig. Das iPhone 5S schlägt mit einmaligen Kosten in Höhe von 29,99 Euro zu buche.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple News #019 – Geschenke für Jeden!

► Apple verbietet Bitcoin Apps ► iPhone 5S – weltweite Preisvergleich ► 12 Tage Geschenke von Apple
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Benchmark zum 12-Core Mac Pro zeigt hohe 64-Bit-Leistung

Nachdem bereits in den vergangenen Monaten einige unbestätigte 32-Bit-Benchmarks zum neuen Mac Pro in Umlauf kamen, gibt es nun erstmals Angaben zur 64-Bit-Rechenleistung des von Apple bislang nicht ausgelieferten High-End-Macs. Getestet wurde der Mac Pro in Kombination mit einem Intel Xeon 12-Kern bei 2,7 GHz und einer internen Version von OS X 10.9 Mavericks. Hierbei wurde bei einem Prozesso ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Solisqr: kostenloses Solitärspiel mit verschiedenen Modi


Viele von euch werden sicherlich das Brettspiel Solitär kennen. Nach dem gleichen Prinzip läuft auch das am vergangenen Spiele-Donnerstag im AppStore erschienene Solisqr (AppStore) von Parachuting Frog ab, das wir euch nun vorstellen wollen. Die nur 40 Megabyte große Universal-App kann kostenlos aus dem AppStore geladen werden und finanziert sich durch einen unserer Meinung nach wenig störenden Werbebanner nach dem Start der App, der via IAP für 0,89€ auch entfernt werden kann. Im Verlauf des Spieles konnten wir keinerlei weitere Werbung entdecken.

Die Regeln in Solisqr (AppStore) sind dabei genauso wie bei dem beliebten Brettspiel. Du musst Quadrate auf einem Spielfeld auflösen, i weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Raumschiff Enterprise" im Pixel-Look

Hersteller YesGnome hat sich eine Lizenz von CBS Studios gesichert und erlaubt es Spielern nun, auf iOS-Geräten in die Rolle von Sternenflottenkapitänen zu schlüpfen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AllBudget2

Nach dem Erfolg von “AllBudget” kommt nun “AllBudget2″ mit vielen neuen Funktionen, die sie zu einer der besten Apps machen, mit der Sie Ihre persönlichen Finanzen managen können.

“AllBudget2″ kombiniert ein einfaches, flaches Interface mit einer intuitiven Art und Weise, Budgets nachzuverfolgen. Die App ist wirklich einfach zu benutzen und bietet alles, was erforderlich ist, um Ihre Finanzen zu managen.

Falls Sie den besten und einfachsten Weg suchen, um Ihre persönlichen Finanzen zu organisieren, ist “AllBudget2″ genau richtig !

▪ UNIVERSALE APP (iPhone/iPad)
▪ ÜBERTRAGUNG des Restsaldos für jedes Konto (Tag,Woche,Monat,Jahr).
▪ Ausgabe-BUDGET für jedes Konto (Tag,Woche,Monat,Jahr).
▪ Möglichkeit, die WÄHRUNG zu wählen.
▪ Mehrfachauswahl von anzuzeigenden KONTEN und KATEGORIEN.
▪ Unmittelbare WIEDERHOLUNG der Transaktion mit Enddatum.
▪ Lokalisiert in 13 Sprachen

▪ Management von MEHREREN KONTEN
▪ Datenimport von anderen Anwendungen (CSV-Datei)
▪ SICHERUNG und WIEDERHERSTELLUNG.
▪ PASSWORT.
▪ INDIVIDUELLE KATEGORIEN mit SYMBOLEN.
▪ FILTERN NACH KATEGORIEN.
▪ CSV-Import und -Export.
▪ Mehrere DIAGRAMME.

Download @
App Store
Entwickler: Stefano Frosoni
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dringend aktualisieren: Ältere Safari-Versionen speichern Nutzernamen und Passwörter im Klartext

Die Sicherheitsexperten von Kaspersky warnen, dass Apples Browser noch in Version 6.0.5 unter OS X Lion und Mountain Lion für die Funktion „Alle Fenster der letzten Sitzung erneut öffnen“ auch Zugangsdaten für Webseiten unverschlüsselt in einer lokalen Datei ablegt. Safari 6.1 und 7 beheben das Problem.Im Safari-Ordner der Benutzer-Bibliothek findet sich noch unter OS X Mavericks die Datei „LastSession.plist“, die dem Wiederherstellen der letzten Browser-Sitzung dient. Kaspersky zeigt nun am Beispiel Gmail, dass noch Safari 6.0.5 Name und Passwort für den Login leserlich in diese Datei … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Konzept ersetzt Touch ID mit EYE ID

Name: sdsdsd.jpg
Hits: 2120
Grösse: 5.1 KB Wir nähern uns mit grossen Schritten dem neuen Jahr und somit auch dem neuen iPhone, welches aber immer noch gut neun Monate entfernt liegt. Dennoch machen sich schon jetzt zahlreiche Konzepte im Internet breit, die zeigen, wie Designerinnen und Designer sich das neue Apple-Device vorstellen. In einem Design-Vorschlag von SET Solution wird die Touch ID beispielsweise durch eine EYE ID ersetzt. Dies gehört aber wohl eher zu den unwahrscheinlicheren Änderungen.
SET Solution ersetzt Touch ID mit EYE ID
Das iPhone 6 wird zweifelsohne wieder einige Änderungen mit sich bringen, die über eine neue Art der Geräteentsperrung und einer leicht verbesserten Kamera hinausgehen. Was genau mit dabei sein wird, ist aber noch nicht bekannt, denn Apple macht für gewöhnlich ein grosses Geheimnis um mögliche Neuerungen. Dies hindert Designer wie SET Solution aber nicht daran, ein paar Konzepte zu entwickeln.

So hat sich der italienische Designer auf YouTube mit einem neuen Video zurückgemeldet und gezeigt, wie eine mögliche EYE ID aussehen und funktionieren könnte. Der Retinal-Scanner nutzt eine Beam-ähnliche Technologie um die Augen scannen zu können. Man soll dann Banktransaktionen, Einkäufe bei iTunes oder Identitätsprüfungen hiermit ausführen können.

Konzepte zum iPhone 6 mit vielen Änderungen
Während die EYE ID eher zu den Änderungen gehört, zu denen es beim iPhone 6 noch nicht kommen wird, sind einige andere wiederum deutlich wahrscheinlicher. So wurden bereits Entwürfe gezeigt, die über ein Design ähnlich dem iPad Air verfügen. Generell wurde öfters ein schmaleres Gehäuse verwendet. Es bleibt abzuwarten, was tatsächlich beim iPhone 6 zum Einsatz kommen wird und wann es soweit ist. Die ersten ernstzunehmenden Gerüchte sollten im zweiten [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anker stellt neues Akku-Case für iPhone 5/5s vor

anker-featureZubehörhersteller, die mit dem Kürzel “MFI” auf ihren Produkten werben, haben sich dem von Apple angebotenen Lizenz-Programm “Made for iPhone/iPad/iPod” angeschlossen und sichern ihren Kunden damit die hundertprozentige Kompatibilität ihrer Accessoires zu. So sind die MFi-Produkte meist etwas teurer als ihre No-Name Konkurrenten aus Fernost, dafür [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Retina iPad mini: Lieferzeiten sinken teilweise auf 1 bis 3 Geschäftstage

Wer für Weihnachten noch Geschenke sucht, sollte sich langsam beeilen, da das große Fest nur noch eine Woche auf sich warten lässt. Schon hier berichteten wir euch von passenden Geschenkideen, doch wer ein Retina iPad mini sucht, der musste sich bislang noch auf längere Lieferzeiten einstellen.

Lieferzeiten vom 16.12.2013

In den USA hat Apple die Lieferzeiten in ihrem Store nun auf 1-3 Geschäftstage gesenkt – und das für alle Modelle. Im deutschen Store sieht die Sache leider nicht ganz so gut aus. Hier kann der Kunde lediglich die schwarze 64GB und 128GB Version mit Cellular-Modul in dieser Zeitspanne erhalten. Das graue Modell ist als 128GB Variante auch schon ohne das Mobilfunk-Modul erhältlich und mit Modul schon mit 32GB – die 64GB Version wiederum nicht. Alle anderen Modelle sind bislang noch auf 3-5 Wartetage ausgeschildert.

In den nächsten Tagen sollte sich die Lieferzeit aber auch bei den restlichen Modellen an den amerikanischen Store anpassen. Hier könnt ihr euch die aktuellen Lieferzeiten noch mal in Ruhe ansehen und einen übersichtlichen Blick bekommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wohltätigkeitsauktion: "iPod-Vater" dementiert Millionen-Mac-Pro-Kauf

Trotz Twitter-Nachrichten eines Freundes samt Bildern will Tony Fadell die Maschine nicht ersteigert haben. Wer der Käufer ist, bleibt weiter im Dunkeln.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: Neue Studie im iOS 7 Look [FOTOS]

Das Interface von Apple TV ist inzwischen schon etwas altbacken. Also dachte sich Andrew Amrosino ein neues Design-Konzept aus.

Die neue Oberfläche soll von iOS 7 inspiriert sein, sich aber trotzdem stark von iPhone und Co. unterscheiden. Siri wird bei dieser Idee über ein transparentes Overlay aufgerufen,   Benachrichtigungen könnten wie bei OS X oben rechts am Bildschirm empfangen werden. Des Designer nennt die aktuelle Optik der Apps überladen und klobig und lässt sie deswegen in einer schön übersichtlichen Leiste anzeigen.

apple tv ios 7 konzept1

apple tv ios 7 konzept2

Anzeige

iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Magic Mouse Replika

iGadget-Tipp: Magic Mouse Replika ab 41.54 € inkl. Versand (aus USA)

Günstige Alternative zu Apples Magic Mouse.

Ebenfalls mit Multi Touch und inklusive USB-Empfänger.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Deutschland ist das Land …

… in dem man nichts können muss, von der Materie nicht einmal Grundkenntnisse vorweisen muss und dennoch den Laden führen darf.

Und als i-Tüpfelchen bekommen wir das dann noch als herausragende Leistung präsentiert. Nach monatelangem Stillstand und Geschacher.

Wenn Selbständige und der Mittelstand, nur noch mal zur Errinerrung: das sind die, die hier die Bertelmannsche Freiluftversuchsanstalt zu 90 Prozent finanzieren, auch nur einen Monat lang so agieren würden, wäre der Saftladen pleite und eine riesige Lachnummer.

Aber hey, wir wählen die Deppen immer wieder und wundern uns dann, dass immer wieder das Gleiche raus kommt.

Fragt sich ja eigentlich nicht mehr, wer da von größerer Inkompetenz befallen ist …

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Grand Theft Auto: San Andreas

Alle Jahre wieder beglücken Rockstar Games die iOS-Gemeinde mit einer Umsetzung ihrer populären Open-World-Serie. In diesem Jahr geht es nach San Andreas und es empfiehlt sich mindestens 1,9 Gigabyte Platz auf iPhone oder iPad zu schaffen, bevor man in die ironische Gewalt-Orgie starten kann. Im fünften Teil der GTA-Serie, der vor neun Jahren ursprünglich für die PS2 erschien, wird unter der Westküsten-Sonne viel gelaufen, gefahren und geballert. Zielstrebige Naturen halten sich an die Missionen der Haupthandlung, seinen wahren Reiz entfaltet der Titel allerdings erst, wenn man sich die … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blockado Desert

Der ideale Rätselspaß für zwischendurch und unterwegs, mit absolutem Suchtpotenzial. Leicht zu erlernen, schwer zu meistern!

Die Aufgabe: Versuche die Schatztruhe zum Ausgang zu bewegen.
Die einzige Regel: Spielsteine können nur entlang ihrer Längsrichtung bewegt werden.

UMFANG:

Setze deine Reise in die Welt von BLOCKADO fort und suche nach weiteren geheimnisvollen Schätzen in den entlegensten Wüstenregionen der Welt.

★ löse 70 neue Rätsel die deine Gehirnzellen zum Glühen bringen werden

★ knifflige neue Spielsteine die das bekannte Spielprinzip erweitern

★ finde erstaunliche historische Schätze und erfahre interessante Details über ihre Geschichte

★ erspiele alle 22 Auszeichnungen und werde BLOCKADO-Desert-Meister

★ komplett in 3D mit frei drehbarer Kamera

★ Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch

PUZZLE SCANNER:

★ nutze die iPhone-Kamera zusätzliche kostenlose Level in dein Spiel zu laden

★ erstelle deine eigenen Level und schicke sie deinen Freunden mithilfe des Blockado-Puzzle-Editors (verfügbar auf http://bitfield.de/blockado/puzzlecodes)

SCHWIERIGKEITSGRAD:

★ geeignet für fortgeschrittene bis erfahrene Puzzle-Jäger

★ die integrierte Lösungshilfe greift dir auch bei schweren Puzzles unter die Arme und zeigt dir die Lösung Zug für Zug

★ jeder Spielzug kann mit der Undo-/Redo-Funktion rückgängig gemacht werden

Bist du clever genug um dich der Herausforderung durch BLOCKADO-Desert zu stellen?

Download @
App Store
Entwickler: Bitfield GmbH
Preis: 0,89 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstige iTunes-Karten in dieser Woche bei Rossmann

Rossmann startet heute mit 20 Prozent Rabatt auf iTunes-Karten.

Rossmann iTunes Karten 20 ProzentAuch in dieser Woche könnt ihr euch mit reduzierten iTunes-Karten eindecken. In der Zeit vor Weihnachten gibt es eigentlich jede Woche Rabatte auf iTunes-Karten. Als Beilage zu einem Geschenk sicherlich eine nette Sache.

Vom 16. bis zum 20. Dezember 2013 bietet Rossmann 20 Prozent Rabatt auf iTunes-Karten im Wert von 25 und 50 Euro an. Rechnet man nach, kommt man zu dem Ergebnis, dass man also nur 20 und 40 Euro zahlt. Einen Filialfinder findet ihr hier.

Auch wenn wir uns wiederholen: Wer immer noch mit Kreditkarte oder Click&Buy zahlt, schenkt Apple zu viel Geld. Deckt euch mit reduzierten iTunes-Karten ein und schon spart ihr bei jedem Kauf etwas Geld, da ihr effektiv den Preis nach unten drückt.

Das Guthaben lässt sich wie immer dem eigenen iTunes-Konto gutschreiben und für Einkäufe aller Art verwenden, ausgenommen sind nur iTunes-Geschenke, die mit einem anderem Zahlungsmittel beglichen werden müssen.

Der Artikel Günstige iTunes-Karten in dieser Woche bei Rossmann erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verschenkt Lorde Singles zur Einstimmung auf die 12 Tage Geschenke-Aktion

Musikfans aufgepasst! Um den Start in die neue Woche so angenehm wie möglich zu gestalten, verschenkt Apple heute den ganzen Tag noch zwei Singles von Lorde, die ihr bequem über iTunes auf euer iDevice oder MacBook laden könnt. Die Titel “No Better” und “Royale” sind für kurze Zeit gratis erhältlich

Lorde Single gratis

Am 26. Dezember startet Apple offiziell die 12 Tage Geschenke-Aktion. Es ist daher ein wenig überraschend, dass bereits jetzt schon Singles über iTunes verschenkt werden. Die beiden Lorde Titel könnt ihr den ganzen Tag noch kostenlos downloaden. Sollten weitere Angebote in den nächsten Tagen folgen, werden wir euch entsprechend informieren. Wir wünschen nun viel Spaß mit den Lorde Titeln.

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar. Alternativ könnt ihr auch unsere kostenlose Apfelnews App auf euer iPhone laden und dank Pushbenachrichtigungen immer auf dem aktuellsten Stand bleiben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Banking-App Pecunia: Startseite zeigt persönlichen Finanzstatus im Überblick

pecunia-iconDie Mac-Anwendung Pecunia will mehr sein, als eine reine Banking-App. Die bereits stattlichen Funktionen in diesem Bereich sollen nach und nach dahingehend erweitert werden, dass sich Pekunia irgendwann um die komplette Finanzverwaltung eures Haushalts kümmert. Die aktuelle Version 1.0.8 geht mit ihrer konfigurierbaren Startseite einen weiteren [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

12 Tage Geschenke 2014: Apple verschenkt im Vorfeld Songs von Lorde

Apple rührt die Werbetrommel für seine „12 Tage Geschenke“ Aktion. Obwohl die Aktion erst am 26. Dezember beginnt, bietet Apple schon heute für den ganzen Tag zwei Singles von Lorde zum kostenlosen Download an. Dabei handelt es sich um die Songs „No Better“ und „Royale“. Erst vor ein paar Tagen haben wir euch darüber informiert, [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerüchte-Roundup: "iWatch" angeblich im Oktober 2014

Das chinesische Portal C-Tech spekuliert, dass Apple seine Computeruhr mit der nächsten iPhone-Generation präsentieren könnte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Warum Apple Entertainment-Systeme für Autos bauen sollte

2014 wird es die ersten Autos geben, die Apples “iOS in the car” Technologie unterstützen. Diese bindet das iPhone in das Entertainment-System des Autos ein – so wird die Anzeige von Inhalten auf den Bildschirmen im Auto und die Integration von Siri in das System möglich. Ein guter Anfang, der Mike Elgan von CultofMac aber nicht weit genug geht. Seiner Ansicht nach täte Apple gut daran, sich auf dem Markt für Auto-Entertainment-Systeme zu positionieren.

Hinweise auf iOS in the car tauchen in der iOS 7.1 Beta auf

Vor kurzem hat Apple die Beta 2 von iOS 7.1 veröffentlicht. In den Einstellungen lassen sich erste Hinweise auf iOS in the car finden, was für einige als Hinweis darauf gesehen wird dass Apple das Feature früher als geplant in iOS integrieren möchte.

Das Feature iOS in the car wurde auf der WWDC 2013 erstmals vorgestellt und mit der eingängigen Abkürzung iOSitC versehen. Mit Hilfe des Features lässt sich das elektronische System des Autos zu einem bestimmten Grad über iOS steuern. Besonders interessant dürfte die Darstellung von Apps auf Displays im Auto sowie die Integration der Apple-Karten-Navigation sein.

iOS in the car hat große Bedeutung für Apple

Apples CEO Tim Cook sagte, dass iOSitC “sehr sehr wichtig” für Apple sei. Da inzwischen 19 Autohersteller angekündigt haben, iOSitC unterstützen zu wollen, kann man diese Aussage durchaus nachvollziehen.

Nach Einschätzung von ABI Research werden nach Ablauf von fünf Jahren bis zu 35 Millionen der in den USA verwendeten Autos iOSitC unterstützen. Die zweite dominierende Macht auf diesem neu entstehenden Markt wird MirrorLink sein, ein System, das vom Car Connectivity Consortium (CCC) entwickelt wurde und 44 Prozent des Marktes beherrschen wird.

Das bedeutet, dass – vorausgesetzt ABI Research behält Recht – der Markt für Smartphone-Integration in Autos zwischen Apple auf der einen Seite und allen anderen Smartphoneherstellern auf der anderen Seite aufgeteilt werden wird. Dies eröffnet gewaltige Möglichkeiten für Apple, die das Unternehmen weitaus aggressiver nutzen sollte.

Apple sollte ein eigenes Entertainment-System für Autos produzieren

Mike Elgan führt einige gute Argumente dafür ins Feld, dass Apple nicht bei iOSitC stoppen, sondern in absehbarer Zukunft dazu übergehen sollte, ein eigenes Entertainment-System für Autos zu entwerfen.

Das wichtigste Argument ist, dass Apples Erfolg maßgeblich davon lebt, dass das Unternehmen komplette Lösungen anbietet – also perfekt aufeinander abgestimmte Hardware und Software.

Wenn Apple es zulässt, dass sich Hardware und Software trennen, dann geht dieser Vorteil verloren. Und wir reden hier nicht von einem unbedeutenden Zubehör-Produkt, sondern einer Funktion, die einen komplett neuen Markt erschließen könnte. Statt sich dabei auf bloße Partnerschaften zu verlassen, täte Apple gut daran, die Entwicklung des Systems komplett zu übernehmen, nicht zuletzt deswegen, weil dieses System in Autos ebenfalls als Einstieg in die Apple-Welt genutzt werden kann.

Wirklich effektiv kann das nur funktionieren, wenn es sich um ein komplett eigenständiges System handelt. Mit anderen Worten: Das System sollte auch ohne iPad oder iPhone funktionieren, diese aber selbstverständlich integrieren können. Selbstverständlich sollte es auch mit Android-Geräten gepaart werden können, um deren Internet-Anbindung zu nutzen.

Apple hat keinerlei Erfahrung auf dem Auto-Markt, aber das Unternehmen hat vor allem mit dem iPhone bewiesen, wie schnell und effektiv es neue Märkte erschließen kann. Hinzu kommt, dass Apple in relevanten Bereichen wie User Interface, Fertigungsprozessen für Elektronik, Apps-Ökosysteme und Computertechnik im Allgemeinen meilenweit vor der Automobilindustrie liegt.

Solange Apple sich auf die Autohersteller verlassen muss, was einen Teil des Systems angeht, werden iOSitC-basierte Systeme nie die selbe Nutzungserfahrung bieten wie volle Apple-Produkte.

Was meint ihr? Bietet sich Apple hier eine Chance oder reichen die Bemühungen mit iOSitC aus?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook spricht öffentlich über sein Privatleben und Kindheit

Tim Cook Apple CEO

Über das Privatleben des wohl einflussreichsten CEO der Welt ist nur sehr wenig bekannt. Er ist sehr darauf bedacht, sein Privatleben nicht an die Öffentlichkeit zu tragen und auch sein Beziehungsstatus ist nicht bekannt. Nun sprach Tim Cook das erste Mal öffentlich über seine Kindheit und über sein Privatleben. So wurde Tim Cook in seiner Kindheit mit Hass, Angst und Furcht erfüllt und wurde dadurch zu einem komplett anderen Menschen. Deshalb setzt sich Tim Cook nun öffentlich für die Gleichstellung von Homosexuellen und für die Menschenrechte ein.

(Video-Direktlink)

Apple sei das richtige Unternehmen
Doch wurde auch Apple wieder zum Kernthema und Tim Cook erklärte, dass Apple genau seine Werte vertreten würde und er sich sehr gut mit dem Unternehmen assoziieren könne. Auch seine Position als CEO würde er ausnutzen, um die Diskriminierung am Arbeitsplatz zu verhindern und um ein sehr lockeres Arbeitsklima zu schaffen. Ansonsten plauderte Tim Cook noch etwas aus dem Nähkästchen und ihr könnt euch die komplette Rede nochmals im oben gezeigten Video anschauen. Wir sind gespannt, was ihr von dieser Rede haltet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Safari 6.0 und älter speichert Fensterinformationen inkl. Passwörter in Reintext

Safari bietet seit geraumer Zeit eine Funktion, bei der nach dem Öffnen des Programms alle Fenster der letzten Sitzung erneut geöffnet werden. Wie Sicherheitsexperten des Kaspersky Lab herausgefunden haben, speichert Safari bis und mit Version 6.0 dabei die entsprechenden Informationen in Reintext in einer plist-Datei ab («LastSession.plist»). Dabei werden nicht nur die Angaben über die Fenster gespeichert, sondern auch Daten über die angezeigte Webseite selbst — so auch Passwörter. Die Passwörter werden demnach unverschlüsselt, also in Reintext, abgelegt und können relativ einfach ausgelesen werden. Erst mit den im Oktober veröffentlichten Safari 6.1 und Safari 7 wird dieses «Loophole» behoben.

Nutzer des aktuellen OS X 10.9 «Mavericks» sind von dieser Sicherheitslücke entsprechend nicht betroffen, da dieses System mit Safari 7 ausgeliefert wird. Für die älteren beiden System-Versionen OS X 10.8 «Mountain Lion» und OS X 10.7 «Lion» steht das Update auf Safari 6.1 seit Oktober bereit. Benutzer noch älterer OS-X-Versionen steht aktuell kein Update bereit, die diese Sicherheitslücke behebt. Kaspersky rät diesen Benutzern zu einem Update auf eine neuere OS-X-Version oder einem Wechsel zu einem anderen Browser. Safari-Nutzern von OS X 10.6 «Snow Leopard» und älter laufen Gefahr, dass sensible Daten ausgelesen werden könnten — auch ohne Administrationsrechte.

Kaspersky soll Apple bereits über dieses Problem informiert haben. Aktuell gibt es laut den Sicherheitsexperten noch keine Schadsoftware, die Gebrauch von diesem Loophole machen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LightDV – HD Video Kamera (Filter in Echtzeit,Hintergrundmusik,Aufnahmezeit und Etikett,Pause Funktion,Video Timing-Funktion,Sie können manuell fokussieren und belichten, und auch Fokus und Belichtung sperren,Lade deine Videos auf YouTube Vimeo)

— LightDV ist eine professionelle, effiziente und interessante Kamera-App. Sie hat alles vorbereitet, was Sie benötigen könnten. Mit ihr können Sie zu jeder Zeit und an jedem Ort High-Definition-Video aufnehmen. Es wird Ihnen viel Spaß bereiten, mit LightDV zu spielen.

Merkmale

+ Filter in Echtzeit
- LightDV enthaltet 77 Filter. Bei Videoaufnahme können Sie schnell zwischen Optionen in Echtzeit wechseln, um verschiedene Stile zu erbauen (z.B. stark, licht, kalt, warm, Farb-Flip, schwarz und weiß…)

+ Hintergrundmusik
- Sie können ein Lied oder Unterhaltungsmusik als Hintergrundmusik einsetzen und die Lautstärke von Mikrofon und Musik regeln oder ausschalten. Die Lautstärke wird in Echtzeik gezeigt. Die Monitor Lautstärkte ist auch einstellbar. Setzen Sie das Headset auf Ihr Ohr, dann können Sie eigene MTV erstellen. (Bitte legen Sie das Headset auf und öffnen Sie dann den Hörer, sonst gibt es Pfeifen).

+ Aufnahmezeit und Etikett
- Die Aufnahmezeit und personalisierten Etikett (wie TV-Sender-Logos, Texte oder Bilder) können Sie dem aufgenommenen Video in verschiedene Lage wie oben links, unten links, oben rechts oder unten rechts hinzufügen.

+ Pause-Funktion
- Mit LightDV können Sie eine Videoaufnahme pausieren, ohne das Video abzuschließen. Nur per Klick mit zwei Finder ist diese Funktion aufzurufen.

+ Video Timing-Funktion
- Die gesamte Dauer der Aufnahme wird Ihnen im Bildschirm gezeigt.

+ Sie können manuell fokussieren und belichten, und auch Fokus und Belichtung sperren.

+ Sie können die Video-Auflösung einstellen und verändern.

+ Einfache Multi-Touch-Bedienung
- Durch Tippe mit Ihrem Finger auf einem angegebenen Bereich können Sie fokusieren und belichten.
- Bleiben Sie mit dem Finger, dann können Sie Fokus und Belichtung sperren.
- Durch Doppelklick können Sie zwischen Vollbildmodus und Fenstermodus wechseln.
- Streichen Sie mit ein oder zwei Fingern in der vertikalen oder horizontalen Richtung können Sie das Bild entsprechend umkehren.
- Klicken Sie mit zwei Finger auf dem Bildschirm, dann können Sie die Aufnahme unterbrechen. Wiederholen Sie diesen Vorgang, dann ist die Aufnahme fortzusetzen.

+ Teile deine HD Filme mit anderen übers Internet und zuhause

- Lade deine Videos direkt aus LightDV auf YouTube, Facebook und Vimeo.
- Sicher deine Filme in „Aufnahmen“ und teile sie per E-Mail oder iMessage.
- Streame Videos mit AirPlay direkt über Apple TV oder WLAN auf deinen HD Fernseher.

+ Achtung
- Wenn Sie diese App am ipod touch4 oder iphone 4 verwenden, ist eine Auflösung auf 640×480 zu empfehlen. Bei Auflösung auf 1080×720 könnte die Aufnahme nicht gut funktionieren. Bitte seien die Benutzer der beiden Geräte vorsichtig, wenn Sie diese Anwendung erwerben möchten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe: Update für After Effects CC

Adobe hat ein Update für die Animations- und Effektsoftware After Effects CC veröffentlicht. Die Version 12.2 bietet Verbesserungen für Bearbeitungswerkzeuge und Benutzeroberfläche, Stabilitätsoptimierungen und Fehlerkorrekturen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

12 Tage Geschenke: Apple verschenkt vorab Singles von Lorde

Bereits vor ein paar Tagen haben wir euch auf die traditionelle Apple Aktion „12 Tage Geschenke“ aufmerksam gemacht. Auch in diesem Jahr verschenkt Apple an insgesamt 12 Tagen vom 26. Dezember bis zum 06. Januar täglich Musik, Apps, Filme, Videos etc. Jeden Tag wartet ein neues Geschenk auf euch.

12tage_2013_0

Wie eingangs berichtet, startet die Aktion „eigentlich“ erst am 2. Weihnachtsfeiertag. Apple sah sich allerdings veranlasst, vorab bereits die ersten kostenlosen Downloads ins Rennen zu schicken.  Diesen nehmen wir doch gerne an.

Am heutigen 16. Dezember verschenkt Apple das Single-Album „No Better“ von Lorde. Darauf enthalten sind die Singles „No Better“ und „Royals“. Diese könnt ihr heute herunterladen. Spätestens am 26. Dezember geht die Aktion weiter. Wir werden euch täglich informieren, welche kostenlosen Inhalte bereit stehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

33 Jahre Apple-Aktie: Ein schwieriges Traum-Investment

So stellt man sich die beste aller Welten vor: Apple-Fanboy und AAPL-Aktionär sein – und mit den Börsen-Gewinnen am besten den nächsten Mac-Kauf finanzieren. Was ein Jahrzehnt gut ging, geriet 2013 über weite Strecken zur Geldvernichtung: Die Apple-Aktie kam ins Schlingern. Auf lange Sicht dürften Aktionäre, die seit der Rückkehr Steve Jobs’ engagiert sind, über die Turbulenzen nur müde lächeln – AAPL ist eines der größten Investments aller Zeiten.Nach einer wahren Achterbahnfahrt blicken Apple-Aktionäre halbwegs versöhnlich dem Jahresausklang entgegen. Apple hat die Weltbörsen und vor … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple startet angeblich Mac-Pro-Vermarktung für Geschäftskunden

Der neue Mac Pro.

Einem Medienbericht zufolge nennt Apple auf Anfrage Preise für Built-to-Order-Konfigurationen. Details zum Verkaufsstart fehlen jedoch nach wie vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spiele-Highlights des Weihnachtsgeschäftes

Da in wenigen Tagen schon wieder Heiligabend ist, wird es höchste Zeit, noch fehlende Geschenke zu besorgen. Falls Sie aber überhaupt nicht wissen, was Sie verschenken sollen, könnte unter den folgenden Spielehighlights, die gerade rechtzeitig zum Fest der Liebe im Handel erschienen sind, vielleicht die passende Geschenkidee dabei sein.

Spiele für Kinder und Jugendliche, an denen auch Erwachsene viel Freude haben können
"Journey of a Roach" ist ein recht kurzweiliges Adventure-Spiel in ansprechender Comicgrafik, an dem dank der ungewöhnlichen Handlung neben Kindern ab sechs Jahren durchaus auch Jugendliche und Erwachsene Gefallen finden können. Wie ungewöhnlich die Handlung des Spiels, das Sie schon für etwa 15 Euro bekommen, tatsächlich ist, lässt sich schon daran erahnen, dass die Protagonisten nicht etwa strahlende Helden im klassischen Sinn sind. Stattdessen dreht sich die Geschichte um zwei kleine Kakerlaken namens Jim und Bud, die sich nach einem Atomkrieg in einer völlig zerstörten Welt behaupten müssen und dabei auf durchweg skurrile Charaktere treffen.
Während sich "Journey of a Roach" selbst von kleinen Kindern relativ einfach meistern lässt, werden die Spieler von "X Rebirth" schon aufgrund der Komplexität des Spiels sehr gefordert. Dennoch ist die durchweg gelungene Weltraumsimulation aus dem Hause Koch Media für Jugendliche ab dem 12. Lebensjahr geeignet. Doch da "X Rebirth" gewissermaßen der Neustart einer überaus langlebigen Spieleserie ist, g weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone zeigt sich bei China Mobile

China Mobile

Bilder aus Shenzhen deuten darauf hin, dass der größte Mobilfunkanbieter der Welt damit begonnen hat, iPhone 5s und 5c zu vermarkten – zumindest in einzelnen Filialen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geek-Week Podcast #136 – LeWeb, Instagram Direct, Chromecast & Google Roboter

Marcus in München, ich in Bern und Frédéric diesmal aus Holland haben wieder über aktuellste Tech News geplaudert. Warum wir keine Angst vor Google Robotern haben erfahrt ihr im Podcast:

Neu sind wir übrigens fest bei Soundcloud gehostet, was es für euch noch einfacher macht uns zu hören und herunter zu laden.

Le Web: Die Internetkonferenz war in diesem Jahr schlechter besucht, als in den vergangenen Jahren. Ein Grund: Die Konkurrenz in Europa wächst.

Instagram schraubt an seinem Dienst und ermöglicht Direct Messages. Twitter erlaubt dafür die Integartion von Fotos in seine DMs.

Google Chromecast kommt im Jahr 2014 nach Europa. Die wirklich wichtige Nachricht: Google öffnet seinen SDK für den smarten HDMI-Stick. Was das bedeutet, erfahrt Ihr im Podcast.

Boston Dynamics: Das Unternehmen aus Mountain View kauft eine Roboter-Firma. Die einen werden sagen: Ui,ui, ui – jetzt machen sie auch noch in Militärtechnik. Die anderen werden sagen: Chapeau, smart move. :-) Weniger kryptisches gibt es, wenn Ihr in unseren Podcast reinhört.

Unseren Anrufbeantworter mit Kommentaren zur Sendung könnt Ihr hier besprechen:

+49 (0) 8081 50 48 107

Hier gibt es den Geek-Week-Podcast im praktischen und kostenlosen Abo:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

50 KW

Die 50 KW hatte doch so einiges zu bieten, wobei mein persönliches Highlite immer noch der Podcast zu Jim Morrison war. Dazu aber später im Text.

Fast verpasst: Dittsche läuft wieder zum Eppendorfer Grill. Für mich die witzigste deutsche Serie, gleich nach Tatortreiniger. Danke Bosch für den Infotweet.

Moped geht der Sprit aus. Zum Glück werden sie von 6Wunderkinder übernommen, alle Nutzer erhalten so 1 Monat Wunderlist Pro gratis.

Fotografieren bremst das Gedächtnis aus. Kann ich so bestätigen. Letzte Woche besuchte ich Rembrandt, die Radierungen, und traute mich erst gar nicht Fotos zu machen. ;-)

Wer sich schon immer mal gefragt hat: Weingläser – Welches Glas zu welchen Wein passt, kann sich fortbilden. Zu Weihnachten folgt dann die praktische Umsetzung. ;-)

Sascha Lobo legt den Finger in die Wunde. Ok, nicht die eigene: Die drei Tricks der Überwachungslobby. Und er hat recht. Coffee and TV schrieb einen lesenswerten Text zum Thema Internetmäander. (ps. Mäander sind Windungen) @Privatsprache beschäftigte sich mit Demut. Herausgekommen ist ein sehr sehr langer Text. (habe es noch nicht geschafft ihn komplett zu lesen)

Podcast: Die Ultras

Die Ultras haben einen schlechten Ruf, denn es heißt, sie brächten Aggression in die Fußball-Fankultur. Doch sie sind auch kreativ und sorgen für gute Atmosphäre im Stadion. Christoph Ruf hat die Szene beobachtet.

Podcast: Jim Morrison – Dichter, Sänger und Schamane

Am 8. Dezember wäre er 70 Jahre alt geworden. Morrison war eine Figur voller Widersprüche: Intellektueller und Berserker, Narziss und Konsumkritiker

Podcast: Die frühen Christen Hoffnung auf den Erlöser

Die drei Jahrhunderte von Jesu Tod bis zur konstantinischen Wende hat den frühen Christen viel abverlangt: Sie mussten zu einer verständlichen Lehre finden – und nicht zuletzt ihren Platz in der Welt.

Diesmal gibt es keinen Tweet oder Song der Woche, aber eine Blogempfehlung. Es ist die ehrenwerte Glaserei ein Sammelsurium das täglich überrascht, fasziniert, auf jeden Fall lesenswert.

Und schon fast Routine, alle Links zum lesen auf Kindle und Co.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TV-Kartenlegerin Jasmin Andres stellt die “X-Karten” für iPhone und iPad vor: Was bringt uns 2014?

Pressemitteilung Was bringt die Zukunft, liebt mein Partner mich noch, wird die Prüfung gut verlaufen und steht ein Umzug an? Wer unentschlossen ist oder den roten Faden in seinem Leben sucht, ka...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Giftmas Mac Bundle!

Bei den Kollegen von Paddle gibt es derzeit wieder ein kleines Mac-Software-Bundle.

2013-12-16_10h33_23

Zum Preis von 20 US-Dollar sind folgende Apps dabei:

  • DiskAid
  • iSale
  • AudioMate
  • iStat Menus (mein Review)
  • Guardian Angel
  • ZipperSnapper
  • Browser Care

Viel Spaß beim Shoppen!

-> https://www.paddle.com/bundle/the-giftmas-mac-bundle/

Bitte daran denken, dass sich unsere Feed-Adressen geändert haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zweite Beta von iOS 7.1

iOS 7

Apple hat zum Wochenende eine weitere Preview der nächsten Version seines Mobilbetriebssystems an Entwickler verteilt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kopfloser Endless-Runner "Headless" für iPhone & iPad zum ersten Mal gratis


Indie-Entwickler DoubleSmith bietet seit dem vergangenen Wochenende und auch aktuell zur Stunde noch (wir empfehlen schnell zu sein) seinen verrückten Endless-Runner Headless ( AppStore ) für iPhone und iPod touch sowie Headless HD for iPad ( AppStore ) zum ersten Mal seit dem Release Ende September 2013 für lau im AppStore an. Damit könnt ihr die sonst je App angefallenen 0,89€ sparen.

Das Spiel basiert auf der wahren Geschichte vom Hahn Miracle Mike, der Mitte des letzten Jahrhunderts noch 18 Monate mit einem fast abgetrennten Kopf weitergelebt hat. Headless ( weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flick Golf (HD)

Beschreibung

Viele glaubten, es sei nicht möglich, aber vergessen Sie Tiger… Flick Golf sorgt für maximalen Spaß auf jedem Grün! Wir haben unsere geschützte Spinkontrolle hinzugefügt, die schönsten Hole-in-One-Parcours überhaupt geschaffen, und das Ergebnis ist ein Golferlebnis, von dem Sie nie genug bekommen können!

Kein Club. Keine Regeln. Schlagen, drehen und kurven Sie Ihre Schläge ganz nach Belieben, um das perfekte Hole in One zu erreichen. Aber Vorsicht, achten Sie auf die bekannten Gefahren… Bunker, Bäume, Bäume, Sand….und natürlich den Wind.

Es ist nicht unbedingt einfach, macht aber süchtig! Holen Sie sich Flick Golf!

BESCHREIBUNG:

• Streben Sie nach der perfekten Punktzahl im Quickshot-Modus.
• Spielen Sie auf der World Tour, von der Westküste der USA über Japan bis nach Fernost.
• Unterschiedliche Windstärken von der leichten Brise bis zum regelrechten Sturm!
• Unglaublich genaue Flugspinkontrolle.
• Atemberaubend umgesetzte 3D-Spielumgebung.
• Integrierte Openfeint-Ranglisten und Tabellen.
• Lauschen Sie Ihrer eigenen Musik, während Sie spielen!

Flick Golf! (AppStore Link) Flick Golf!
Hersteller: Full Fat Productions Ltd
Freigabe: 4+
Preis: 0,89 € Download (Aff.Link)
Flick Golf HD (AppStore Link) Flick Golf HD
Hersteller: Full Fat Productions Ltd
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download (Aff.Link)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

12 Tage Geschenke: Single „No Better“ von Lorde kostenlos

Bereits bevor die eigentliche Aktion am 26. Dezember startet, gibt es heute vorab das erste Geschenk von Apple im Rahmen der Aktion „12 Tage Geschenke“. Es handelt sich um die Single „No Better“ der neuseeländischen Künstlerin Lorde. Außerdem enthalten ist das Musikvideo ihres Hits „Royals“. Der Download kann entweder direkt im iTunes Store oder über
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gregg: Kostenloses Rätselspiel mit schlafwandelden Hühnern

Eigentlich ist Gregg kein großer Freund von Hühnern, aber als er sie sterben sieht, muss er einfach handeln.

GreggEs mag doch wirklich niemand, wenn einem jemand auf dem Kopf herumtrampelt. So ergeht es auch Gregg, der eigentlich nur friedlich in seinem Loch leben möchte. Als er allerdings wütend sein Loch verlässt, sieht er die Hühner in den Tod stürzen. Sowas lässt niemand gerne auf sich sitzen und so hat Gregg (App Store-Link) seine Bestimmung gefunden. Das Spiel kann kostenlos geladen werden und steht als Universal-App für iPad und iPhone zur Verfügung. Im Download bringt es Gregg auf rund 40 MB und eine Mindestvorraussetzung von iOS 5 oder neuer.

In der kostenlosen Version stehen einem 20 Level zur Verfügung. Möchte man das komplette Spiel und weitere 60 Level spielen, kann man diese per In-App-Kauf für 99 Cent freischalten. Das Ziel des Spiels ist es, den Hühnern einen sicheren Weg zum Ausgang zu ermöglichen. Dazu muss man verdammt schnell denken und antizipieren können, um alle Möglichkeiten eines Sturzes zu verhindern.

Die ersten Level sind recht simpel gestaltet, nehmen aber im Verlauf sehr schnell an Komplexität zu. Gregg kann bewegt werden, indem man ihn mit einem Finger auf dem Display dort hin schiebt, wo er benötigt wird. Allerdings gilt es zu bedenken, dass Gregg nicht springen kann. Fällt man also selbst in eine bestimmte Situation, kommt man selber nicht heraus. Falls die Hühner es zum Ziel schaffen ist das kein Problem. Muss man allerdings mehrere Löcher überbrücken, muss gut und schnell überlegt werden, wie man das am besten angeht.

Natürlich stehen Gregg einige Hilfsmittel in Form von Kisten zur Verfügung, da er selbst ja auch nicht überall sein kann. Die Kisten können verschoben werden, wenn man Gregg dagegen laufen lässt. Ein weiteres Hilfsmittel sind Kisten in Form von Würfeln, die für eine kurze Zeit schweben können, wenn man diese berührt. Wie lange die Würfel dann in der Luft bleiben sieht man anhand der Augenzahl. Als weitere Herausforderung gilt es, neben der Rettung der Hühner, alle Puzzleteile in jedem Level einzusammeln. Dieses bringt zum einen mehr Punkte für den Vergleich im Game Center und schaltet bei genügend Puzzleteilen Bonuslevel frei.

Gregg ist ein gelungener Rätselspaß, bei dem man verdammt schnell sein muss, da man eigentlich nie viel Zeit hat, um das Level zu analysieren. Hier heißt es spontan Handeln und den richtigen Plan haben. Natürlich kann ein Level immer wieder von vorne gestartet oder auch mal übersprungen werden, wenn man Hühnerflügel, welche man erspielen kann, hat.

Der Artikel Gregg: Kostenloses Rätselspiel mit schlafwandelden Hühnern erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausgabenverwaltung Spendee kostenlos

spendee-breakdownFrische Nutzer der Ausgabenverwaltung Spendee können die iOS 7-optimierte Applikation zum übersichtlichen Tracking der eigenen Einkaufsgewohnheiten momentan gratis aus dem App Store laden und müssen so nicht mehr als erstes den bislang veranschlagten App Store Preis von 1,79€ in den Ausgabenmanager eintragen. Spendee, im Juli ausführlich [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nach 27 Jahren: Mac Plus erfolgreich ans Netz gebracht

Ein revolutionärer 8 MHz-Prozessor, 4 MB geballte RAM-Power, fulminante 50 MB Festplatte und ein Display, das mit 512 x 342 Pixel und Schwarz-Weiß-Technologie definitiv schärfer ist, als die Realität. So oder so ähnlich könnte die Produktbeschreibung des Apple Mac Plus ausgesehen haben. Was jedoch gänzlich fehlte war die Anbindung ans World Wide Web. Der Entwickler Jeff Keacher hat es jedoch geschafft, mittels Raspberry Pi den Mac ins Internet zu bringen. Dies gelang ihm durch die Reaktivierung des Serial Ports. Dafür ließ Keacher sich seinen alten Computer aus dem Elternhaus zuschicken.

mac plus Nach 27 Jahren: Mac Plus erfolgreich ans Netz gebracht
Wie genau er das gemacht hat, wurde von ihm in Text und Video dokumentiert. Es ist auf der Entwicklerseite komplett nachzulesen. Das Video könnt ihr euch direkt bei uns anschauen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verteilt per App erstes Gratis-Geschenk

Eigentlich geht’s in der Apple-App 12 Tage Geschenke erst am 26. Dezember mit dem ersten kostenlosen Download los.

Doch Apple hat sich vorab mit einem Bonus spendabel gezeigt. Als erstes Weihnachtsgeschenk steht in der App ab heute der Song “No better” von Lorde bereit. Für den Gratis-Download öffnet Ihr einfach die App. Alle anderen Geschenke starten wie geplant ab 26. Dezember.

12 Tage Geschenke 12 Tage Geschenke
(508)
Gratis (uni, 62 MB)

Lorde Geschenk

Anzeige

iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wir stellen vor: 4 Lightning-Docks für iPhone, iPad und iPod

Mehrere Lesermails erreichten uns die letzten Wochen – die Frage war meist die gleiche

Welche Lightning-Docks gibt es und welche könnt ihr empfehlen?

Dieser Frage haben wir uns angenommen. Wir haben die vier besten Docks für euch rausgesucht und stellen sie euch einmal genau vor. Alle Docks sind passend für alle iDevices mit Lightninganschluss.

Das erste Dock aus unserer Auslese ist von germanmade.de. Der deutsche Hersteller produziert ein Dock aus Holz. Wahlweise ist das Dock in weiß oder schwarz beschichtet und passt sich so farbtechnisch den Geräten an. Ein Lightningkabel ist im Lieferumfang nicht enthalten. Das Lightningkabel sitzt nach dem Einführen in das Dock bombenfest und rutscht, beim Abziehen des Gerätes, nicht raus. Das Dock kann hier bestellt werden.

Unsere zweite Auswahl ist das stylische Macally-Dock. Große Lightninggeräte, wie das iPad, werden rückseitig von einem Bogen gehalten. Der Lightninganschluss ist fest verbaut. Mit dem mitgelieferten Micro-USB-Kabel wird die Dockingstation mit dem PC/Mac oder einem Netzteil verbunden. Bei Interesse kann das Dock hier bestellt werden.

Auch Belkin hat etwas passendes – was somit unsere dritte Auswahl ist. Der Lightninganschluss ist hier auch festverbaut – kann auf der Dockrückseite aber in der Höhe verstellt werden. So kann auch wirklich jedes Lightninggerät auf dem Dock Platz nehmen. Im Lieferumfang ist alles was man benötigt. Das Anschlusskabel ist 120cm lang. Das Dock ist hier erhältlich.

Unsere vierte und letzte Empfehlung gilt dem Lightningdock Big. Hier ist ein originales Lightningkabel fest verbaut und so platziert, dass alle Geräte perfekt aufgesetzt werden können. Eine Rückwand stützt große Geräte, wie beispielsweise ein iPad. 4 Gummiefüße machen das Dock rutschfest. Die Kombination aus schwarzem Holz und Acrylglas macht die Dockingstation zu einem Hingucker. Bei Interesse kann das Dock hier bestellt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dark Arcana: The Carnival (HD) (Full)

Triff in diesem aufregendem Abenteuer auf das Böse!

Ein mysteriöser und geheimnisumwitterter Jahrmarkt ist in die Stadt gekommen. Eine junge Frau wird vermisst und es ist nun an dir, sie zu finden, bevor es zu spät ist!

Erkunde zwei Welten: Die, in der du lebst, und eine weitere Parallelwelt, die hinter den Spiegeln des Spiegelkabinetts lauert. Enthülle das Geheimnis eines uralten Wesens, das man den Schatten nennt, und erfahre von der tragischen Geschichte eines der Schausteller, der vor vielen Jahren versehentlich während einer Show seine Verlobte tötete. Sieh dich an malerischen und dennoch schaurigen Orten um und hindere den Schatten daran, eine schreckliche Tat zu verüben!

  • 48 mysteriöse und schaurige Orte
  • 18 wimmelbildszenen
  • 28 knifflige Minispiele
  • 21 aufregende Auszeichnungen
  • Drei verschiedene Schwierigkeitsstufen
  • Bonuskapitel, Leitfaden und Extras
  • Unterstützt Game Center
  • Unterstützt iPhone 5
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rossmann: Rabatt auf iTunes-Store-Guthabenkarten

Die Drogeriemarktkette Rossmann hat eine neue Rabattaktion für iTunes-Store-Guthabenkarten gestartet. In allen Rossmann-Filialen gibt es bis zum 20. Dezember 20 Prozent Rabatt auf 25-Euro- und 50-Euro-Guthabenkarten für den iTunes-Store.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stand O’Food® 3 (Full) – Heute für iPhone, iPad und Mac kostenlos

Für einen Burger oder ein Stück Torte ist es momentan vielleicht noch etwas zu früh, aber auf dem iPhone haben diese Gerichte allesamt recht wenige Kalorien. Zudem verbrennt dein Charakter bei der schnellen Zubereitung auch jede Menge Energie. Begleite Ronnie auch im 3. Teil der Burgerserie beim Aufbau seines Restaurants. Von 2,69 EUR auf 0,00 EUR reduziert
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rayman Origins: Jump-and-Run-Spaß für den Mac

iconRayman springt und rennt wieder über den Mac-Bildschirm. Mit Rayman Origins (17,99 Euro) ist die 2011 unter gleichem Namen für Konsolen erschienene Variante des Jump-and-Run-Klassikers jetzt im Mac App Store erhältlich. Rayman Origins holt den schrägen Helden ohne Gliedmassen mit anspruchsvoller und abwechslungsreicher Grafik zurück. Ob [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Einkaufsliste “Bring!” nur 89 Cent & neue Android-Version

Ihr plant heute noch einen Einkauf? Eure Einkaufsliste könnt ihr direkt in Bring! schreiben.

BringDie Einkaufsliste Bring! (App Store-Link) haben wir euch schon mehrfach ans Herz gelegt. Die digitale Einkaufsliste war bisher exklusiv für iOS-Nutzer verfügbar, ab sofort steht auch eine Android-Version zur Verfügung. Das ist vor allem für Haushalte mit mehreren Personen oder Wohngemeinschaften interessant. Es gibt kaum einen Haushalt, in dem wirklich nur Apple-Geräte zum Einsatz kommen.

Die Entwickler wollten natürlich eine identische Portierung auf Andoid durchführen, doch sein einfach ist das gar nicht. “Natürlich wollten wir das Benutzererlebnis von iOS auf Android übernehmen. Auf Android gibt es aber andere Verhaltensmuster als auf iOS. Diesen Umstand mussten wir beachten, damit sich die App “natürlich” anfühlt. Das ist uns sehr gut gelungen”, sagt Sandro Strebel, verantwortlich für die “User Experience”.

Natürlich können iOS- und Android-Version miteinander kommunizieren, so dass geteilte Einkaufslisten immer synchron gehalten und abgeglichen werden. Weiterhin ist natürlich eine Push-Funktion integriert, die dann benachrichtigt, wenn jemand anders die Liste verändert. Neben der neuen Android-Version gibt es auch eine Preissenkung für iPhone- und iPad-Nutzer. Zur Zeit müsst ihr nur 89 Cent statt 2,69 Euro zahlen.

Besonders klasse finden wir das Eintragen der Lebensmittel: Hier kann man natürlich eine Suche verwenden, wobei alle Produkte mit kleinen Bildern und farblicher Markierung angezeigt werden. Insgesamt findet man die 280 wichtigsten Produkte handgezeichnet mit Icon, weitere lassen sich natürlich manuell eintragen. Bring! ist für iOS 7 optimiert, kommt mit Synchronisation daher und versteht sich ab sofort auch mit der passenden Android-Version.

Aktuell gibt es für die Einkaufsliste Bring! im Schnitt gute viereinhalb von fünf Sterne. Wer auf Stift und Zettel verzichten möchte, nimmt einfach sein Smartphone mit in den Supermarkt. Neben Buy me a Pie (die übrigens drei Jahre für einen Sync zwischen iOS und Android gebraucht haben) ist auch Bring! zu empfehlen, das im Download auf 6,1 MB kommt und somit auch gemütlich aus dem mobilen Datennetz geladen werden kann.

Der Artikel Einkaufsliste “Bring!” nur 89 Cent & neue Android-Version erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple will verstärkt im Online-Food-Bereich tätigt werden

6a0120a5580826970c019b02c04201970c-800wi

Nachdem Apple nun wieder mit neuen Patenten aufwarten konnte, ging ein starkes Gerücht (auch an der Wall Street) durch die Technikbranche. Angeblich soll sich Apple deutlich mehr im Bereich des Online-Foods oder besser gesagt der Bestellung von Essen über das Internet engagieren. Anscheinend habe man in Cupertino erkannt, dass sich dieses Thema noch deutlich besser ausschlachten lassen kann, als man es erwartet hat. Aufgrund dieser Gerüchte fiel die Aktie des größten Online-Food-Anbieters um satte 3 Prozent und kann somit einschätzen, wie ernst die Gerüchte genommen werden.

Doch was macht Apple genau?
Apple beschreibt in einem Patent ein komplettes System für Restaurants, wie sie ihre Tische interaktiv miteinander verbinden können und dies rein um ein iPad. So können Bestellungen direkt über das iPad oder auch das iPhone abgesetzt werden und der Kellner bzw. die Küche bekommt direkt die Anweisung vom Gast, welches Produkt oder welches Essen geliefert werden soll. Zusätzlich kann man diesen Dienst auch über eine App nutzen und sich das Essen nach Hause liefern lassen. Somit würde Apple ein Komplettpaket in der Gastronomie anbieten und gleichzeitig auch die Geräte dazu anliefern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook erhält Auszeichnung für sein Lebenswerk

„Ich sah die schrecklichen Auswirkungen von Diskriminierung, als ich in den 60er-Jahren in Alabama aufwuchs.“ – so Apple-CEO Tim Cook in einer Rede an seiner früheren Universität in Auburn (Alabama) anlässlich der Auszeichnung für sein Lebenswerk. Cook berichtet von frühen Erfahrungen, deretwegen er sich dem Kampf für Menschenrechte und Gleichberechtigung widmet: „Bemerkenswerte Menschen wurde ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad-Rollenspiel "Star Wars: Knights of the Old Republic" soll in Kürze zur Universal-App werden


Im Mai diesen Jahres hat Aspyr Media mit Star Wars®: Knights of the Old Republic™ (AppStore) ein rundum gelungenes und im AppStore mit 4,5 Sternen bewertetes Rollenspiel in den AppStore gebracht, das nicht nur für Star-Wars-Fans interessant ist. Leider gibt es die 8,99€ teure App aktuell nur für das iPad. Dies soll sich aber laut der amerikanischen Kollegen von IGN bald ändern, denn in einem in Kürze erscheinenden Update soll das Spiel zur Universal-App umgewandelt werden. Somit ist der Titel dann erstmals auch auf iPhone und iPod touch spielbar, allerdings erst mit Geräten ab dem iPhone 4S bzw. dem iPod touch der 5. Generation.

Das sind aber nicht die einzigen Neuerungen weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Purple” bringt WhatsApp-Nachrichten auf den Desktop

waDer freie, quelloffene und kostenlose Desktop-Messenger Pidgin ist euch vielleicht schon mal über den Weg gelaufen. Erhältlich in Versionen für Linux, Windows und Mac (wobei Mac-Nutzer besser zu Adium greifen), versteht sich Pidgin u.a. auf die Chat-Netzwerke von AIM, Google Talk, ICQ und Yahoo und bietet eine einheitliche Oberfläche für [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Adventskalender 2013: Tag 16

Die neue Woche hat gerade begonnen und Amazon öffnet ein weiteres Türchen im Amazon Adventskalender. Ein paar Mal müssen wir noch schlafen, dann ist schon Heiligabend. Zuvor öffnen wir allerdings Türchen Nummer 16 im Amazon Adventskalender. Tag für Tag schickt der Online-Händler neue Schnäppchen ins Rennen, so auch am heutigen Montag.

amazon_advent2013

Tag für Tag öffnet Amazon ein neues Türchen im Adventskalender. Die Aktion startet täglich früh morgens um 00:00 Uhr und dauert dann exakt 24 Stunden bis abends um 24:00 Uhr. Grundsätzlich habt ihr somit ausreichend Zeit, euch für einen Artikel eurer Wahl zu entscheiden. Es kann allerdings sein, dass ein besonders gefragter Artikel vor Ablauf der Aktion vergriffen ist.

Das Amazon Motto lautet im Advent „Entdecken Sie die riesige Auswahl an Angeboten aus unserem gesamten Sortiment. Alle Angebote nur solange der Vorrat reicht. Jeden Tag neu. Einmalige Angebote, nur heute reduziert – solange der Vorrat reicht.“ Bis zu 70 Prozent Rabatt sind täglich möglich.

Der Amazon Adventskalender hält heute folgende Schnäppchen bereit

  • JACK & JONES Herren Sweatshirt Regular Fit 12072089 ELLIOT SWEAT
  • Alpin Premium Line Gummimatten-Set Venedig
  • Philips Avent SCD290/01 Naturnah Neugeborenen-Set
  • Rihanna Rebelle EDP Spray, 1er Pack (1 x 30 ml)
  • Guinness World Records 2014 [Englisches Buch]
  • The BossHoss: Flames of Fame ab
  • Adobe Photoshop Elements 12 [Mac & PC] [DOWNLOAD]
  • Batman: Arkham Origins [Download]
  • Canon PowerShot SX510 HS Digitalkamera
  • B&W P5 HiFi-Kopfhörer Gebraucht / Generalüberholt von B&W
  • Champagner Bricout Rose (1 x 750 ml)
  • Silit 0005.4923.11 Pfannen-Set 2tlg Allegro
  • Philips HF3520/01 Wake-Up Light weiß
  • Gillette MACH3 Klingen (20 Stück)
  • Kenwood Chef Titanium Küchenmaschine
  • Saeco Kaffee-Vollautomat Minuto One Touch
  • Wenger Trolley Patriot, schwarz
  • Ultratec Pizzaofen für 4 Personen
  • The Bosshoss: Flames of Fame (CD)
  • Classic Cantabile DP-90 RH Digitalpiano Rosenholz
  • Faber-Castell 148961 – Füllfederhalter Basic Black Perlmutt, Feder: F, Schaftfarbe: schwarz
  • Elgato EyeTV Micro TV-Tuner für Micro USB (Android-Gerät)
  • Asus Taichi31-CX020H 33,8 cm (13,3 Zoll) Convertible Notebook (Intel Core i5 3337U, 1,8GHz, 4GB RAM, 256GB SSD, Intel HD, Win 8)
  • Philips Sonicare DiamondClean Schallzahnbürste Black Edition schwarz
  • Remington IPL6000 i-Light Pro
  • Nobby Hunde- und Katzenbett Golina, 45 x 40 x 19 cm, lila
  • Adobe Photoshop Elements 12
  • Black Canyon Damen Softshelljacke
  • Black Canyon Herren Softshelljacke Hawk
  • Bosch PKP 7,2 LI
  • Ravensburger 29463 – Weltstädte – Aquarelle Maxi, 30 x 24 cm
  • Man of Steel [Blu-ray]
  • The Vampire Diaries – Staffel 4 [5 DVDs]
  • Killzone Shadow Fall (PS4)
  • Injustice: Götter unter uns – Game of the Year Edition

Hier geht es zum Amazon Adventskalender

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Christmas Countdown - 16.Tag




Heute verlosen wir einen Gutschein über 100 Euro für alle angebotenen Reparaturen der Firma 3G-Werkstatt LTD. Erfahrung seit der ersten iPhone Generation im Soft- und Hardwarebereich ist 3G-Werkstatt LTD der optimale Partner. Sämtliche Reperaturen von iPhone, iPod oder iPad werden vom Dienstleister aus Hannover angenommen und zur vollsten Kundenzufriedenheit erledigt.

Wir danken 3G-Werkstatt LTD für die Bereitstellung des Gutscheins und wünschen Euch allen viel Erfolg.

Hier noch einmal die Teilnahmebedinungen:
  • Teilnehmen darf jeder, der mindestens 20 Beiträge auf seinem Konto hat
  • Es darf lediglich nur ein Beitrag mit einem vollständigen Satz verfasst werden
  • User mit einem Fakeaccount werden gesperrt und vom Gewinnspiel ausgeschlossen
  • Beitragsnummer "xx" gewinnt - Die Nummer wird von einem Zufallsgenerator erzeugt
  • Admins, Mods & Supporter sind vom Gewinnspiel ausgeschlossen

Die heutige Gewinner lautet:

OldSch00l, herzlichen Glückwunsch!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Crushin’ Robots – NYC

Beschütze die Menschen vor den angreifenden Roboterwellen so lange du kannst. Aber Vorsicht, dieses Spiel hat Suchtpotenzial!

Spiele einen einsamen Bauarbeiter, der in seiner Frühstückspause gedankenverloren auf das Meer blickt, nur um eine ausgewachsene Roboterinvasion auf seine Stadt zu entdecken. Was macht ein echter Mann in solch einer Situation? Er legt sein Pausenbrot beiseite und greift sich seine Nagelpistole, seine Propantanks, Abrisskugeln und restlichen Werkzeuge und vernichtet einen Roboter nach dem anderen!

MASSIG WERKZEUGE
* Nagelpistole
* Kaffee (ja, es sind viele Roboter!)
* Propantanks
* Betonblöcke
* Sandwiches (wirklich viele Roboter …)
* Dynamit
* Abrisskugeln
* Und viele weitere!

VIELE UNTERSCHIEDLICHE ROBOTER
* Basisroboter
* Schnelle Roboter
* Bohrroboter
* Flugroboter
* Raketenroboter
* Harpunenroboter
* Mama Roboter
* Weitere Roboter folgen in den nächsten Updates!

ZAHLREICHE FEATURES!!
* Erstaunlich einfache Steuerung
* iPhone 5 Retina Display Grafik (damit noch mehr Roboter auf den Bildschirm passen)
* Universal-App für , iPhone, und iPod touch
* Game Center Bestenlisten und Erfolge
* Haben wir schon erwähnt, dass du wirklich viele viele Roboter aufhalten musst?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7.1: Apple veröffentlicht neue Betaversion

Apple hat den Entwicklern eine zweite Betaversion des iOS 7.1 zur Verfügung gestellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac Pro: Apple teilt Geschäftskunden Preise mit

Während eine offizielle Ankündigung zur Verfügbarkeit und den BTO-Optionen des neuen Mac Pro weiter ausbleibt, sollen Vertreter von Apples Geschäftskundenabteilung Preise für diverse Ausstattungsvarianten genannt haben.Diese Preise wurden auf Anfrage mitgeteilt und könnten Rabatte für Geschäftskunden beinhalten. Für einen voll aufgerüsteten Mac Pro mit 64 GB RAM, zwei AMD FirePro D700-Karten, 12-Kern-CPU und 1 TB SSD wurde laut einem kanadischen Mitglied des FCP.co-Forums ein Preis von 9700 kanadischen Dollar genannt. Der Euro-Preis ohne Rabatt könnte dann knapp unter 10000 Euro liegen. … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erste Screenshots von "Jet Car Stunts 2" veröffentlicht, Release Anfang Januar 2014


Es ist bereits wirklich lange her, als wir euch im Sommer 2011 in diesem Artikel informiert haben, dass True Axis an einem Nachfolger des tollen und 2009 im AppStore erschienenen Plattform-Racer Jet Car Stunts arbeitet. Nun, fast zweieinhalb Jahre später gibt es spannende Neuigkeiten, denn die Arbeiten an Jet Car Stunts 2 scheinen weitgehend abgeschlossen zu sein. Denn True Axis hat neben einer Reihe von Preview-Screenshots, die wir euch unten eingebunden haben, auch angekündigt, dass der Titel im Januar 2014 endlich im AppStore erscheinen soll.

Wie bereits im Vorgänger gilt es natürlich auch in Jet Car Stunts 2 mit verschiedenen Fahrzeugen mit Raketenantrieb über spektakuläre und in zahlreiche Plattformen und Ebenen unterteilten, in der Luft schwebenden Strecken zu rasen. Im zweiten Teil wird es dabei sieben verschiedene Wagen und insgesamt 120 Level in jeweils drei Schwierigkeit weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Safari 6.0 und älter speichert Fenster einschließlich Kennwörter unverschlüsselt auf Festplatte

In Safari können Nutzer alle Fenster der vorherigen Sitzung wiederherstellen. Aus diesem Grund legt Safari alle Fenster beim Beenden auf der Festplatte oder SSD ab. Sicherheitsexperten bei Kaspersky haben allerdings entdeckt, dass Safari 6.0.x und älter die Fensterinformationen einschließlich Kennwörter unverschlüsselt ablegt. Erst mit Version 6.1 hat Apple das Problem heimlich behoben, sodass ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der Einklang von Funktionalität und Glamour

Wie schnell ist es passiert, dass einem das iPhone in stressigen oder eiligen Momenten – oder nur beinahe – aus der Hand rutscht? Die Folgen sind oft dramatisch. Neben möglichen Schrammen kann es sogar zum bösen Glasbruch kommen. Die stilsichere und überaus praktische Lösung heißt Grippee! Die stylishe Grippee-Halteschlaufe wird ganz einfach auf die Rückseite [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Urlaubspiraten: nützliche App mit vielen Reise-Schnäppchen in neuem Design & Gewinnspiel


Wer dem Weihnachtstrubel entgehen und ganz entspannt Urlaub über die Feiertage in der Karibik oder einem anderen schönen Fleck dieser Erde machen möchte oder aber seine liebsten in fernen Städten oder Ländern zu Weihnachten besuchen möchte, für den haben wir mal wieder einen Tipp abseits der Spielewelt parat: die Reise-App "Urlaubspiraten" ( AppStore ).

Am gestrigen Sonntag komplett neu überarbeitet und mit neuem Design online gegangen kann die gut 16 Megabyte große Universal-App kostenlos aus dem AppStore auf iPhone, iPad und iPod touch geladen werden. Dies wollen wir als Anlass nehmen, euch die App, die wir selbst bereits genutzt haben, einmal kurz vorzustellen, auch wenn sie vielleicht nicht so ganz in unser Spielethema passt. Aber wir schauen auch gerne mal etwas über den Tellerrand, zumal ihr anlässlich des Updates aktuell in einem Gewinnspiel auch noch ein iPad mini mit Retinadisplay und 16 Gigabyte Speicher gewinnen könnt.

"Urlaubspiraten" ( weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Advent, Advent: Der Glückliche des fünfzehnten Tages

Klicken Sie auf die Grafik für eine grössere Ansicht

Name:	144918d1322692578-144807d1322692578-144747d1322692578-144746d1322692578-144719d1322692578-144687.png
Hits:	2032
Grösse:	25.2 KB
ID:	144992
Am gestrigen dritten Adventssonntag gab es ein besonders hübsches Gadget zu gewinnen. Nun steht fest, wer sich darüber freuen darf.

[...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Microsoft will Samsung eine Milliarde Dollar für die Entwicklung von Windows-Smartphones bezahlen

Zwar steigen die Marktanteile von Microsofts Smartphone-System Windows Phone allmählich, allerdings liegen die Werte noch immer weit unter dem, was sich Microsoft erhoffte. Nach der Partnerschaft mit Nokia, woraus dann sogar eine Übernahme der gesamten Geschäftsbereiche wurde, will Microsoft jetzt angeblich eine weitere große Kooperation schließen. So bietet Microsoft Samsung angeblich eine Mi ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Urlaubspiraten: Reise-Deal-App mit großem Update

Wer hätte nicht Lust, bei diesem aktuellen Schmuddelwetter mal wieder zu verreisen – und das auch noch möglichst günstig?

Urlaubspiraten versammelt viele Reise-Schnäppchen und Spar-Gutscheine für Hotels und Flüge. Die iPhone-App ist am Wochenende komplett überarbeitet im Store erschienen. Die neue Version 2.0 sieht deutlich schicker aus. Die Deals lassen sich jetzt auch nach Kategorien sortieren. Und Angebote, die bereits länger auf dem Markt sind, aber noch immer gelten, finden sich jetzt gut sichtbar in der Rubrik “Dauerbrenner”.

Urlaubspiraten

Die Angebote überraschen uns wirklich. Wir haben ein bisschen gestöbert und einen Hin- und Rückflug von Berlin (oder Hamburg) ins deutlich wärmere Barcelona für gerade mal 29,90 Euro pro Strecke gefunden. Auch der Gutschein für 2 Übernachtungen im Doppelzimmer in großen Städten von Berlin bis Wien für 59,98 Euro klingt gut. Die App kennt ebenfalls Wochenend-Trips oder preisgünstige Musical-Reisen. Eine Fahrt mit dem Hochgeschwindigkeitszug nach Paris findet sich für kleine 25 Euro.

Urlaubspiraten Ansicht

Wer also Lust hat, mal wieder zum guten Preis “raus” zu kommen, sollte sich die App auf jeden Fall mal anschauen. Ihr könnt sogar einen Reise-Alarm erstellen – für eine bestimmte Urlaubsregion in einem von Euch gewählten Zeitraum. Die App schlägt bei passenden Angeboten an, auf Wunsch auch via Push. Große Fluggesellschaften wie Lufthansa, AirBerlin, Air France u.a. sind dabei. Bei Hotel-Deals wird eine Bewertung von Holidaycheck angezeigt. Übrigens: Gerade gibt’s in der App auch ein Tablet-Gewinnspiel.

Urlaubspiraten Urlaubspiraten
(1204)
Gratis (uni, 16 MB)

Anzeige

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Reduzierte iTunes-Karten: 20 Prozent Rabatt bei Rossmann und Edeka

itunes-iconWer noch vor Weihnachten sein iTunes-Guthaben aufstocken will, schaut am besten bei Rossmann oder Edeka vorbei. Beide Handelsketten geben von heute an 20 Prozent Rabatt auf iTunes-Karten. Bei Rossmann bekommt ihr von heute bis einschließlich Freitag, 20.12. jeweils 20 Prozent Preisnachlass auf iTunes-Karten im Wert von 25 [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hostpoint bringt das neue Control Panel

Lange haben wir darauf gewartet, endlich ist es da.

Unser «Haupt»-Hoster auf dessen Server wir die meisten unserer Blogs und Plattformen lagern hat endlich sein neues Control Panel aufgeschaltet.

Die meisten Hoster nutzen ein Control Panel von einer Drittfirma, und geben dieses an ihre Kunden weiter oder machen kleine Detailanpassungen. Nicht so bei Hostpoint, denn ihr Tool fürs Backend ist komplett selber entwickelt und das ganze auch noch hier in der Schweiz.

Und das ganze sieht auch noch richtig Sexy aus, ich bin schon mal sehr gespannt aufs ausprobieren. Kompliment an Hostpoint, auf den ersten Blick eine tolle Arbeit.
Gerade am letzen Wochenende habe ich fleissig aufgeräumt auf meinen Servern, zusätzliche Backups gemacht, Datenbanken und einige Blogs gelöscht. Somit bin ich jetzt voll bereit für das neue Control Panel.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit C++ Builder XE5 iOS-Apps entwickeln

iOS 7

Mit Embarcaderos Software-Suite zum Entwickeln von Desktop- und Mobile-Apps sollen Entwickler auf Basis des gleichen Quellcodes native Anwendungen für Windows, Mac und diverse mobile Betriebssysteme in C++ kompilieren können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

12 Tage Geschenke: Apple bietet ersten kostenlosen Download an

Auch in diesem Jahr gibt es von Apple wieder die Aktion "12 Tage Geschenke". Vom 26. Dezember bis zum 6. Januar können Nutzer jeden Tag ein von Apple ausgewähltes Angebot kostenlos laden, darunter Musik, Apps, Bücher oder auch TV-Inhalte. 10 Tage vor Beginn der eigentlichen Aktion weist die Geschenke-App aber schon heute das erste kostenlose Angebot auf: Die Single "No Better" von Lorde. Zumin ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud-Systemsteuerung 3.1 synchronisiert iOS-Geräte mit Windows 8.1

icloud-iconMit der iCloud-Systemsteuerung in Version 3.1 hat Apple das iCloud-Kontrollfeld für Windows-Nutzer um Unterstützung für die aktuelle Windows-Version 8.1 erweitert und ermöglicht zudem die automatische Anmeldung mit iCloud-Anmeldedaten bei Outlook. Die iCloud-Systemsteuerung ist quasi das Windows-Pendant zur OS-X-Systemerweiterung iCloud. Ihr steuert darüber die Synchronisierung von Mail, Kontakten, Kalendern und [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Shadow Vamp: Plattform-Puzzle mit Licht und Schatten wieder gratis


Schnell sein ist wieder angesagt: wer vor einigen Wochen die erste Gelegenheit verpasst hat, das gelungene Puzzlespiel Shadow Vamp ( AppStore ) von Gamesmold für lau aus dem AppStore zu laden, hat nun erneut Gelegenheit dazu. Damit könnt ihr erneut beim Download der 172 Megabyte großen Universal-App die normalerweise veranschlagten 0,89€ sparen. Allerdings gilt das Angebot bereits seit dem vergangenen Wochenende, dürfte also in Kürze beendet sein.

Wir haben euch Shadow Vamp ( AppStore ) zum Release Ende September diesen Jahres weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adventskalender (16): So macht zeichnen Spaß

Heute gibt es in unserem Adventskalender wieder eine spannende Kooperation mit einem App-Entwickler.

Anna und WandaIn Sachen digitale Kreativität sind auf iPhone und iPad ja keine Grenzen gesetzt. Mit den passenden Apps kann man zum Beispiel richtig schöne Zeichnungen erstellen – und gleichzeitig Apps finden, in denen tolle Zeichnungen im Mittelpunkt stehen. So etwa bei der Kinder-App Anna & Wanda (iPhone/iPad), in der eine spannende Geschichte dabei hilft, Fragen von Kindern zu beantworten. Die günstige App eignet sich nicht nur zum Vorlesen oder Vorlesen lassen, sondern auch zum Entdecken und Mitmachen.

Und da in Anna & Wanda so tolle Zeichnungen im Mittelpunkt stehen, soll das auch das Thema unserer heutigen Verlosung sein. In Kooperation mit den App-Entwickler verlosen wir heute einen Adonit Jot Touch. Der drucksensible Präzisionsstylus mit besonders dünner Spitze eignet sich perfekt, um auf dem iPhone oder iPad zu zeichnen. Und damit ihr euch auch gleich noch mit den passenden Zeichen-Apps ausstatten könnt, gibt es iTunes-Guthaben im Wert von 30 Euro obendrauf.

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, müsst ihr lediglich die folgende Frage beantworten: Wer hat Anna & Wanda erfunden? Die richtige Antwort findet ihr auf der Webseite der Entwickler.

Die richtige Antwort schickt ihr einfach im Betreff einer E-Mail an contest [at] appgefahren.de. Der Einsendeschluss ist heute um 23:59 Uhr, wie immer ist pro Person nur eine Teilnahme erlaubt, der Rechtsweg ausgeschlossen. Die Gewinner werden im nächsten Türchen des Adventskalenders bekannt gegeben.

Der Gewinner vom 15. Dezember: Über ein nicht käufliches Oceanhorn-Fanpaket darf sich Lars R. freuen. Er hat nicht nur die richtige Antwort “Nobuo Uematsu und Kenji Ito” herausgefunden, sondern bei der Auflösung auch noch ein wenig Glück gehabt. Nicht vergessen dürft ihr übrigens unsere Foto-Aktion, die noch bis zum 24. Dezember mit einem tollen Geschenk läuft. Alle Informationen dazu gibt es hier.

Der Artikel Adventskalender (16): So macht zeichnen Spaß erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Chordion

Chordion ist eine unterhaltsame neue Art und Weise, auf dem iPad Musik zu machen.

Wähle Akkorde mit der einen Hand, während du mit der anderen Melodien spielst – und triff niemals eine falsche Note! Chordion ist ideal für Auftritte, zum Schreiben von Songs, Jammsessions oder gemeinsames Mitsingen mit Freunden.

Chordion macht es dir einfach, gewöhnliche Akkordfolgen in jeder beliebigen Tonart zu spielen. Im “Auto”-Modus folgt das Keyboard von Chordion den von dir gespielten Akkorden und lässt dich zwanglos vor dich hin spielen oder mühelos Melodien hervorbringen. Die integrierte Drumcomputer- und Arpeggiator-Funktion hilft dir dabei, den Takt zu halten.

Erfahrenere Benutzer werden sich über die vielfältigen Anpassungsoptionen freuen – vom Layout der Akkorde über Syntheseparameter bis hin zu ausgefallenen Skalen. Chordions integrierter Synthese-Modus kann extrem optimiert werden und ist einfach einzusetzen – erzeuge nachhallende Lead-Passagen, schimmernde Klänge und träumerische Borduntöne. Zudem unterstützt Chordion MIDI, wodurch du andere Instrumente mittels des einzigartigen Interface von Chordion kontrollieren kannst.

Download @
App Store
Entwickler: Olympia Noise Co.
Preis: 3,59 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
EarPods Kopfhörer

iGadget-Tipp: EarPods Kopfhörer ab 1.00 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Das Design entspricht zu 100% dem von Apple, die Verpackung auch.

Bleibt die Frage, ob es sich um Nachbauten handelt oder einfach die Originale über den Hinterausgang den Weg zum Käufer finden...

Auf jeden Fall eine satte Ersparnis gegenüber den 29 Euro von Apple.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Lieferdatum des Mac Pro wieder komplett ungewiss!

2013_mac_pro

Vor gut einer Woche haben wir darüber berichtet, dass der Mac Pro bereits diese Woche auf den Markt kommen soll. Diese Informationen stellte der Online-Händler Conrad zur Verfügung. Nun wollten wir kurz vor dem angebliche Release (heute 16.12) nochmals die Produktseite überprüfen und mussten feststellen, dass diese bereits vom Netz genommen worden ist. Somit ist die Veröffentlichung des Mac Pro wieder komplett ungewiss und wir tappen erneut im Dunkeln. Wir werden natürlich heute weiterhin die Augen offen halten, ob Apple nicht doch noch den Mac Pro online stellt.

Bildschirmfoto 2013-12-14 um 12.54.08

Wann wäre es heute dann soweit?
Dies ist immer einer sehr gute Frage und wir gehen davon aus, dass Apple den Store erst am Nachmittag oder späten Abend vom Netz nehmen würde, um das Produkt einzupflegen. Es könnte aber auch ein komplett unauffälliger Verkaufsstart wie beim iPad mini Retina werden, da eventuell die Stückzahlen noch nicht ausreichend sind, um es an die große Glocke zu hängen. Wir sind gespannt und halten euch natürlich auf dem Laufenden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Karten: 20 Prozent Rabatt bei Edeka und Rossmann

In der Vorweihnachtszeit vergeht keine Woche, an dem Kunden nicht irgendwo vergünstigt iTunes Guthaben kaufen können. So gab es in der vergangenen Woche unter anderem bei Media Markt und LIDL Rabatt auf iTunes Guthabenkarten. In dieser Woche geht es bei Edeka und Rossmann weiter.

edeka16122013

Solltet ihr derzeit noch ein Weihnachtsgeschenk suchen oder euer eigenes iTunes Konto auffüllen, dann dürfte sich ein Besucht beim Discounter Edeka oder bei der Drogeriekette Rossmann lohnen. Beider Unternehmen bieten in der laufenden 51. Kalenderwoche Rabatt auf iTunes Guthaben an.

Die Rossmann-Aktion startet am heutigen Montag (16. Dezember) und geht bis zum 20.12. (Freitag). Ihr erhaltet auf die 25 Euro und 50 Euro iTunes Karte 20 Prozent Rabatt, so dass ihr nur 20 Euro bzw. 40 Euro zahlen müsst.

Die Aktion bei Edeka statet ebenso am heutigen Montag, sie läuft allerdings bis zum 24.12.2013. Solltet ihr also kurz vor Weihnachten noch ein Geschenk benötigen, so hält Edeka etwas für euch bereit. Bei Edeka ist es übrigens die 25 Euro Karte, die mit 20 Prozent Rabatt zum Preis von 20 Euro verkauft wird.

Das iTunes Guthaben kann zum Kauf von Musik, Filmen, Apps, etc. im App Store, Mac App Store, iTunes Store etc. eingesetzt werden. (Danke Micha und Marten)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples “12 Tage Geschenke” startet mit Single von Lorde

iconApple stimmt schon mal ein wenig auf die diesjährige „12 Tage Geschenke“-Aktion ein. 10 Tage vor dem offiziellen Start gibt es mit der Single „No Better“ den gleichnamigen Song sowie ein Video der neuseeländischen Musikern Lorde kostenlos. „12 Tage Geschenke“ beginn offiziell am 26. [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Stickman Soccer" gut zwei Wochen nach Release bereits kostenlos


Indie-Entwickler Robert Szeleney bietet bereits gut zwei Wochen nach dem Release Ende November sein neues Fußballspiel Stickman Soccer (AppStore) kostenlos im AppStore an. Bisher mussten für die knapp 30 Megabyte große Universal-App, die im AppStore bisher auf vier Sterne kommt, 0,89€ bezahlt werden, die ihr seit dem gestrigen Sonntag und nur für kurze Zeit nun sparen könnt.

Ebenfalls zu berichten gibt es, dass das Spiel vor einigen Tagen ein erstes Update erhalten hat. Dieses fügt dem Spiel unter anderem die Unterstützung von iOS7-Spiele-Controllern sowie die Möglichkeit, seine Spiele aufzunehmen und zu teilen, hinzu. Außerdem mit an Bord des Updates auf Version 1.1 sind einige Gameplay-Verbesserungen des von uns in diesem Artikel vorgestellten Titels, den wir als solides und durchaus spaßiges, vor allem weil nicht so komplitzierte weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

130 Euro sparen: Premium-Kopfhörer Bowers & Wilkins P5 im Amazon-Adventskalender

Heute gibt es im Adventskalender von Amazon ein echtes Schnäppchen – der Bowers & Wilkins P5 ist für lediglich 169,99 Euro zu haben.

Bowers Wilkins P5Normalerweise sind Kopfhörer der Marke Bowers & Wilkins relativ teuer. Wer sich selbst oder anderen zu Weihnachten eine große Freude machen möchte, hat nun aber die Chance auf ein echtes Schnäppchen. Der Premium-Kopfhörer Bowers & Wilkins P5 – im Preisvergleich nicht unter 298 Euro zu finden – kostet heute nur 169,99 Euro (Amazon-Link). Damit spart man knapp 130 Euro im Vergleich zum Normalpreis. Von den bisherigen Käufern bekommt der P5 4,3 von 5 möglichen Sternen.

Einen kleinen “Haken” hat die Sache allerdings, wenn man das überhaupt so sagen kann. Bei dem On-Ear-Kopfhörer handelt es sich um Ware, die von Bowers & Wilkins generalüberholt wurde – so ähnlich kennt man das ja auch von Apple. Von Neuware sollte der Kopfhörer aber kaum zu unterscheiden sein, zudem wäre ein eventueller Rückversand bei Amazon ja ohne weiteres möglich. Die Ersparnis spricht in jedem Fall für sich.

Der Bowers & Wilkins P5 überzeugt übrigens nicht nur mit einem tollen Klang, sondern auch mit seinem Design. In sich gedrehte Stahlträger verbinden die beiden Ohrmuscheln mit dem Kopfbügel, der mit einem hochwertigen Lederüberzug versehen ist. Die Ohrpolster werden sogar aus neuseeländischem Schafleder hergestellt.

Für die Kompatibilität mit iPhone und anderen iDevices sorgt eine Kabelfernbedienung, in die natürlich auch ein Mikrofon eingebaut ist. Über drei Buttons lassen sich Musik-Wiedergabe und Lautstärke einfach einstellen, so wie man es von den Apple-Kopfhörern gewohnt ist.

Etwas besser als der Bowers & Wilkins P5 gefällt mir eigentlich nur sein noch etwas größerer Bruder P7 – wobei der Over-Ear-Kopfhörer schon wieder in einer ganz anderen Preisklasse unterwegs ist, wie ihr in unserem Testbericht nachlesen könnt.

Der Artikel 130 Euro sparen: Premium-Kopfhörer Bowers & Wilkins P5 im Amazon-Adventskalender erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook wird von seiner ehemaligen Uni für Lebenswerk geehrt

Apples CEO Tim Cook ist am Freitag von der Auburn University für sein Lebenswerk geehrt worden. Tim Cook erhielt den Preis der Universität anlässlich eines Events in New York. Anschliessend an die Preisverleihung sprach der Apple CEO an die von der Universität geladenen Gäste.

In seiner Rede sprach sich Tim Cook für die Gleichheit der Menschen in den USA und in der ganzen Welt aus. Der Apple CEO zitierte in seiner Rede einen Teil der «Charta der Vereinten Nationen», in welcher die Gleichheit der Menschen thematisiert wird. Als Antrieb für sein Engagement für die Gleichheit der Menschen nannte Tim Cook seine Jungend im US-Bundesstaat Alabama. Diese Erlebnisse sollen sich für immer in sein Gehirn eingebrannt haben. Er habe die verheerenden Einflüsse der Rassendiskriminierung noch erlebt, wie Cook gegenüber den Gästen sagte. Vielen Menschen seien damals aufgrund der Rassendiskriminierung nicht mit dem Respekt entgegengetreten worden, den sie hätten erhalten müssen.

Für Tim Cook setzt sich insbesondere auch Apple für die Gleichheit der Menschen ein. Dieser Wert leite das Unternehmen, um Produkte zu entwickeln, die für alle Menschen nutzbar seien. Gemäss Cook finden sich zum Beispiel behinderte Menschen oft in einem Kampf gegen den technologischen Fortschritt und sie sind immer weniger in der Lage, technische Neuerungen nutzen zu können. An diesem Punkt wollen die Apple-Ingenieure gegensteuern. Auch Menschen mit einer Behinderung sollen die Möglichkeit erhalten, ohne Hindernisse ein Gerät von Apple nutzen zu können.

Tim Cook ging in seiner Rede auch auf die Gleichheit der Homosexuellen ein. Apple unterstützt in den USA die Gesetzesinitiative für den «Employment Non-Discrimination Act». Mit diesem Gesetz sollen in Zukunft Diskriminierungen aufgrund der sexuellen Orientierung verhindert werden. Bislang scheiterte die Gesetzesinitiative allerdings in jedem Kongress seit dem Jahr 1994.
Obwohl das Gesetz noch nicht in Kraft getreten ist, hat Apple Instrumente implementiert, um diese Ungleichbehandlung verhindern zu können. Für Tim Cook gehört die Gleichheit aller Menschen zu den Grundprinzipien des menschlichen Daseins.

Vorbilder im Bereich der Menschenrechte sind für Tim Cook Robert Kennedy und Martin Luther King Jr. Diese beiden Persönlichkeiten haben gemäss Cook alles geopfert, um sich für die Menschenrechte und die Menschenwürde einzusetzen. Diese beiden Persönlichkeiten erinnern Tim Cook immer wieder daran, dass es neben dem eingeschlagenen beruflichen und persönlichen Weg auch immer noch Verpflichtungen gibt, die ebenfalls Teil des Lebens sein sollen.

Tim Cook schloss sein Studium an der Auburn University im Jahr 1982 ab. Er erhielt damals den «Bachelor of Science degree in Industrial Engineering». Nach seiner Tätigkeit bei mehreren IT-Unternehmen kam der Manager im Jahr 1998 zu Apple, wo er 2011 das Amt des CEOs übernahm.

Tim Cooks Rede an der Auburn University
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Shortnews: Angry Birds GO – die Abzocke?

Bildschirmfoto 2013-12-15 um 19.33.49

Leider gibt es auch bei den großen Herstellern unter den Apps immer wieder Spiele, die als “schwarze Schafe” herausstechen. In unseren Augen ist dies auch das Spiel Angry Birds Go!, welches als Mario Kart-Nachfolger gehandelt wird. Das Freemium-Game ist aber alles andere als kinderfreundlich und man wird ordentlich zur Kasse gebeten. Beispielsweise können Wartezeiten mit echtem Geld überbrückt und auch Autos können durch die imaginäre Währung erworben werden. Das dann ein neuer Schlitten gleich einmal mit 45 Euro zu Buche schlägt, kann vom Spieler schnell übersehen werden. Grundsätzlich ist das Spiel sehr gut gemacht, dennoch sollte solch hohen Kosten eigentlich ein Riegel vorgeschoben werden.

Wer sich das Spiel etwas genauer anschauen möchte, kann es sich gerne hier kostenlos herunterlanden. Wir weisen euch aber dezidiert darauf hin, dass kostenpflichtige Inhalte schnell zur Kostenfalle werden können!

Wie ist eure Meinung zur Thematik “Freemium-Games”?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vorbereitung auf die Urlaubssession – Welches Navigationsgerät soll es sein

Bald steht Weihnachten vor der Tür und dann gibt es nicht nur Geschenke, sondern ggf. auch Sonne. Denn für manch einen beginnt die Urlaubssession. Neben den Schwimmsachen und der Sonnencreme packen...

[[ Das ist nur ein Auszug. Besuchen Sie meine Webseite, um Links, weitere Inhalte und mehr zu erhalten! ]]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

12 Tage Geschenke: Erstes Geschenk bereits heute

Auch wenn die 12 Geschenke offiziell erst ab 26.12. zur Verfügung stehen, hat uns Apple bereits jetzt vorab das erste Geschenk bereitgestellt. Hierbei handelt es sich um die Single "No Better", sowie das Musikvideo "Royals" von "Lorde", welche direkt über die 12 Tage Geschenke App oder iTunes kostenlos geladen werden können. Lorde ist eine 17-jährige Popsängerin aus Neuseeland, welche in ihrem Heimatland bereits mit Dreifachplatin ausgezeichnet wurde. Über das jeweilige Geschenk des Tages werden wir ab dem 26.12. in einer kleinen News berichten.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flipside camera

Flipside Camera gewährt neue Perspektiven für persönlichere Aufnahmen

Flipside Camera lässt Sie ein Foto sowohl mit der Vorder- als auch Rückseiten-Kamera aufnehmen und kombiniert diese Aufnahmen in einem einzigartigen Bild, ohne jegliches Foto-Bearbeitungsprogramm. Ein Selbstporträt hat noch nie soviel Spaß gemacht. Sie können ein Spaß-Bild aus Ihrer Sicht aufnehmen und es mit Freunden und Followers in sozialen Netzwerkn teilen, wie z. B. Twitter, Facebook, Instagram, Whatsapp, Path, usw.

Die Aufnahme eines Flipside-Bildes ist umkompliziert und in wenigen Schritten gemacht. Als Erstes machen Sie ein Foto des Motives mit der Rückseiten-Kamera, dann eines von Ihrer Reaktion mit der Vorderseiten-Kamera und teilen das Bild in sozialen Medien.

Fotoaufnahmen mit Flipside Camera sind ein neuer Weg, lustige Momente festzuhalen und sie mit Ihren Freunden und Fans in sozialen Netzwerken zu teilen. Flipside Camera verleiht persönlichen Fotos wahrhaft neue Dimensionen.

Die Benutzeroberfläche der App wurde klar und durchsichtig konzipiert. Wir haben auch die neuesten APIs für AirDrop integriert, um das Teilen von Fotos mit Freunden und Familie, die sich in der Nähe befinden, zu vereinfachen.

Funktionen:

  • Fangen Sie den Moment ein, indem Sie sowohl die Vorder- als auch Rückseiten-Kamera verwenden
  • Versand per E-Mail, SMS (iMessage)
  • AirDrop-Teilen

•Auf Facebook, Twitter, Instagram, Whatsapp, Path und weiteren Netzwerken posten

Download @
App Store
Entwickler: Quanticapps
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

12 Tage Aktion: Apple verschenkt bereits erste Single

Noch bevor die 12 Tage Geschenke Aktion am 26. Dezember eigentlich startet, bietet Apple über die dafür vorgesehene App bereits das erste Geschenk an – wahrscheinlich zur Promotion.

Gratis laden könnt ihr darüber die neue Single von Lorde “No better”. Sie enthält neben dem Song selbst auch ein Musikvideo des vorherigen Liedes “Royals”. Das Angebot kann über die App eingesehen werden, lässt sich aber im gesamten iTunes Store kostenfrei downloaden. Die nächsten Geschenke sind erst wieder für den 26. Dezember vorgesehen.

12 Tage Geschenke
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wii U «Rayman Legends» ein Testbericht

Seit 1995 begleitet er uns, Rayman. Zuerst gestartet auf dem Atari, nachher probiert für das alle Gaming-Konsolen die es auf dem Markt gab. In den Jahren 1999 und 2003 kamen dan weitere Jump’n'Run Titel dazu, auch gab es weitere Spiele in anderen Generes mit dem beliebten Rayman.

Nun seit diesem Jahr ist das neuste «Rayman Legends» auf dem Markt. Erst vor wenigen Wochen haben wir euch «Rayman Origins» für die XBox vorgestellt (hier zum nachlesen). Wie die fleissigen Leser sicherlich mitbekommen haben sind wir seit kurzem auch im Besitz einer Nintendo Wii U. Nach «Super Mario 3D Wörld» und «Super Mario Bros U» folgt nun ein weiterer Spiele Klassiker im Test.

Rayman Legends

Wer Rayman kennt weiss um was es geht, es wird gehüpft und gesprungen was das zeug hält. Eine unglaubliche Farbenvielfalt begleitet einen hier quer durch alle Länder welche ihr mit Rayman und seinen Kumpels bestreiten dürft.

Wii U «Rayman Legends» ein Testbericht

Einige unserer Wii U Spiele die bei uns eingetroffen sind, haben wir jeweils kurz angespielt. Auf die schnelle konnten wir aber bei keinem Spiel solch ein geniales Zusammenspiel von der Konsole (der Wiedergabe am Fernseher) und dem GamePad ausmachen. Die Kombination vom herkömmlichen Bedienkonzept und dem Touchscreen auf der GamePad ist echt gelungen, Kompliment an Ubisoft.

Das Spiel

Im Spiel Rayman Legends ist der kleine knubblige aber nicht alleine unterwegs. In gewissen Bereichen vom Spiel wird Rayman durch Murphy erstezt, auch ein Held muss sich zwischendurch ausruhen. Wie einleitend geschrieben, wird vor allem beim Murphy die Steuerung des GamePads ausgereizt, eine Kombination von den Bedienelementen und dem bedienen des Touchscreens fordert einen heraus. Nach einer eingewöhnungsphase ist man aber schnell drin und kann die zu Beginn noch simplen Aufgaben schnell lösen. Dabei geht es vor allem darum Gegenstände welche an Seilen aufgehängt sind mit einer wisch-Bewegung (Seil durchtrennen) in die vor definierte Position zu bringen, damit ihr weiter durch das Level Spazieren könnt. Freut euch aber nicht zu früh, der anfängliche Spaziergang wird von Level zu Level komplizierter (so sollte es ja auch sein) und es kommen immer mehr knifflige Situationen auf euch zu.

Wii U «Rayman Legends» ein Testbericht

Zwischen den ganzen Haupt-Levels bekommt ihr immer wieder interessante und lustige Mini-Spiele geboten. Fans von der Rayman Reihe wird es freuen, während des Spielverlaufes könnt ihr die kompletten 40 Levels von Rayman Origins (