Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.714 Artikeln · 3,15 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Spiele
3.
Produktivität
4.
Finanzen
5.
Musik
6.
Fotografie
7.
Produktivität
8.
Finanzen
9.
Musik
10.
Produktivität

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Finanzen
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Reisen
9.
Sonstiges
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Sonstiges
5.
Unterhaltung
6.
Sonstiges
7.
Navigation
8.
Soziale Netze
9.
Reisen
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Soziale Netze
4.
Unterhaltung
5.
Wirtschaft
6.
Unterhaltung
7.
Spiele
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Unterhaltung
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Dienstprogramme
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Bildung
10.
Musik

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Comedy
5.
Familie & Kinder
6.
Action & Abenteuer
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Drama
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Familie & Kinder
6.
Comedy
7.
Familie & Kinder
8.
Action & Abenteuer
9.
Comedy
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Mark Forster
2.
Rag'n'Bone Man
3.
Clean Bandit
4.
Shawn Mendes
5.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
6.
Robbie Williams
7.
Max Giesinger
8.
Alan Walker
9.
Disturbed
10.
James Arthur

Alben

1.
The Rolling Stones
2.
Die drei ???
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
KC Rebell
6.
Andreas Gabalier
7.
Shindy
8.
Genetikk
9.
Various Artists
10.
Udo Lindenberg

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Andreas Gruber
4.
Simon Beckett
5.
Matthew Costello & Neil Richards
6.
Marc Elsberg
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Nadine Buranaseda
9.
Judy Astley
10.
Timur Vermes
Stand: 21:31 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

408 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

11. Dezember 2013

ABC, Bloomberg, Crackle, KORTV: Apple startet vier weitere Kanäle für Apple TV

Das Kanalangebot für Apple TV ist zumindest in den USA erneut gewachsen: Watch ABC, Bloomberg, Crackle und KORTV heißen die Neuzugänge. Ein Grund für die Flut an neuen Kanälen in den letzten Monaten: Apple hat die Entwicklungswerkzeuge weiter optimiert.Die zwei Entwickler hinter der Bloomberg-App loben das Apple-TV-SDK, es habe nur fünf Wochen bis zur fertigen App gedauert. Die meiste Zeit wurde dabei auf Tests und die Optimierung des Video-Streams verwendet. In den letzten Monaten soll Apple die Vorlagen für Apple-TV-Apps überarbeitet haben.Deutlich schneller würde das App-Angebot wohl … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

YouTube-Jahresrückblick: What Does 2013 Say?

Im Jahr 2013 gab es so viele Themen und Höhepunkte, dass es eigentlich unmöglich ist, sie alle in einem kurzen Jahresrückblick zusammenzufassen. In seinem Creator-Blog beschreibt YouTube die Situation so: “Es gibt unzählige Videos, Kanäle und Momente, die uns dieses … Weiterlesen →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sterne 3D+

Beschreibung

Entdecken Sie das Universum: Sterne 3D+ ist der portable Sterneatlas für Anfänger und erfahrene Astronomen. Nutzen Sie Sterne 3D+, um die Planeten, Sterne, Sternbilder, Sternenhaufen, Galaxien und Nebelwolken zu finden, die in Abhängigkeit Ihres Standorts und des Zeitpunkts für Sie sichtbar sind. Sterne 3D+ kann sogar den Kompass verwenden, um die Karte automatisch auszurichten!

• Echtzeit-Positionen von 100 künstlichen Satelliten, darunter die Internationale Raumstation (ISS) und das Hubble-Weltraumteleskop

• Über 100.000 Sterne mit detaillierten Einzelinformationen.

• 6.441 weit entfernte Himmelsobjekte mit Detailangaben wie Abstand zur Erde, Durchmesser, Morphologie, scheinbarer Größe und Orientierung.

• Alle 88 modernen Sternbilder mit Positionsangaben, die auf den Daten aus „The Stars: A New Way to See Them“ von H.A. Rey basieren.

• Ebenfalls verfügbar: MacRobert- und klassische Sternbilder.

• Standortbezogene Dienste (Location-based-services / LBS) sowie Unterstützung des Global Positioning Systems (GPS) und manueller Eingabemöglichkeit für Längen- und Breitengrad.

• Einstellmöglichkeit für Datum und Tageszeit.

• Die Zeit kann ebenfalls unmittelbar und interaktiv mit der Time-Scroll-Funktion eingestellt werden.

• Kompassunterstützung, falls vorhanden.

• Planetarium-Modus zur alleinigen Anzeige von Objekten, die in Ihrem Sichtfeld liegen oder Browsing-Möglichkeit über die gesamte Himmelssphäre.

• 3D-Modus zur dreidimensionalen Visualisierung des Universums.

Download @
App Store
Entwickler: Sanville Software
Preis: 2,69 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schneller und einfacher Datenaustausch zwischen iOS und Android

Wie immer jeden 2. Montag im Monat treffen sich die Freunde Thomas, Kevin, Julian, Tim, Lisa und Melina im Grünen Kakadu zum Stammtisch. Lisa war schon lange nicht mehr dabei, weil sie zurzeit 100 km entfernt eine Ausbildung macht und dort wochentags bei Freunden ihrer Eltern wohnt. Die Freunde sind neugierig, wie es sich so lebt in der entfernten Stadt, wie es dort aussieht und was so los ist. Es soll ja sogar eine seit über 30 Jahren bekannte englische Band ein tolles Open-Air Konzert gegeben haben. Stimmt, denn Lisa war dabei und hat einen Super-Abend erlebt.

Kein Problem auch wenn man nicht dabei war, denn Lisa hat mit ihrem neuen iPhone 5S ein Video gemacht und mitgebracht. Alle Köpfe drängen sich vor dem Display des iPhones, aber es ist für alle schwierig eine gute Sicht darauf zu haben und der Geräuschpegel im Grünen Kakadu stört auch etwas. Besonders die Szene, als der Lead-Sänger der Revival-Band beim Stage-Diving die Perücke verliert, hat es allen angetan uns sie lachen sich kringelig. Lisa hat auch die verstörten Gesichter der Zuschauer sehr gut eingefangen als der Sänger seine Perücke im Publikum suchte.

Jeder möchte das Video nochmals sehen und es auch anderen Freunden zeigen, die nicht zum Stammtisch gehören. Kevin macht den Vorschlag, dass Lisa, nachdem sie es zuhause mit iTunes auf den Computer übertragen hat, den Freunden per Email schickt. Denn jeder – bis auf Julian, der auch ein iPhone 5S hat – hat ein anderes Smartphone oder  Tablet,  von Samsung über HTC bis Sony ist alles dabei. Es wäre schon super das Video und besonders die Stage-Diving Szene auf dem eigenen Gerät so lange und so oft wie es Spaß macht anzusehen. Blöd ist nur, dass Lisa erst in ein paar Tagen dazu kommt das Video zu übertragen und dann zu verschicken. Doch zur Überraschung aller zieht Julian ganz cool den neuen i-FlashDrive A aus der Tasche und sagt:

„Damit ist das Problem ganz easy gelöst!“

PhotoFast_iPad_131211

Denn der i-FlashDrive A (das A steht für Android & Apple) von PhotoFast, den es seit paar Wochen gibt, ermöglicht es, Dateien zwischen iPhone, iPad und Android basierten Smartphones und Tablets hin und her zu kopieren. Er ist ein voll funktionsfähiger Dokumenten-, Foto-, Video- und Audio-Viewer. Mit ihm kann man Dateien einfach organisieren sowie verwalten und sie zwischen jeder iOS- und Android-Version übertragen.

Doch das ist noch nicht alles. Darüber hinaus können auch private Dokumente verschlüsselt, Kontakte gesichert und wiederhergestellt, Audio aufgenommen, organisiert und Musik-Playlisten und Videos direkt via Airplay mit Dropbox–Unterstützung gestreamt werden. Eigentlich ganz simpel, man muss nur drauf kommen: An einem Ende ist ein 30-Pin oder Lightning-Anschluss (Lightning unter Verwendung eines Adapters) vorhanden, der kompatibel zu iPhone sowie iPad ist. Am anderen Ende befindet sich ein Micro USB-Stecker, der bei allen mit OTG ausgestatteten Android-Smartphones und -Tablets verwendet werden kann. Je nachdem, wie viel man ausgeben kann beziehungsweise will und welche Kapazität man benötigt steht der neue i-FlashDrive Android mit Kapazitäten von 8GB, 16GB, 32GB und 64GB zur Verfügung.

PhotoFast

So wurde es ein sehr schöner Abend und das Video wurde noch oft angeschaut, nur diesmal konnte jeder es auf seinem eigenen Gerät betrachten anstatt die Köpfe über einem Display zusammen zu drängen. Immer wieder unterbrochen vom Gelächter, wenn der betagte Stage-Diver ohne Perücke im Publikum landete.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPod-Vater und Nest-Gründer Tony Fadell soll roten Mac Pro ersteigert haben

Per Tweet hat der Fotograf Kevin Abosch den iPod-Erfinder und Nest-Gründer Tony Fadell als neuen Besitzer des roten Mac Pro und der goldenen EarPods geoutet. Beide Produkte wurden letzten Monat bei Sotheby's für einen guten Zweck versteigert.Für die Produkte musste Fadell zusammen knapp 1,5 Millionen US-Dollar ausgeben. Anders als bei den regulär im Apple Store erhältlichen (Product)RED-Artikeln geht der gesamte Erlös an den Global Fund, der in Afrika AIDS, Tuberkulosis und Malaria bekämpft.Laut Abosch würde Fadell bereits versuchen, den Mac Pro zu "hacken". An seinen zwei ersteigerten … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sportwetten-Apps für iPhone und Co.

Längst werden Sportwetten nicht mehr nur in der Kneipe um die Ecke ausgetragen. Jeder Anbieter, der mit der Zeit gegangen ist, hat heute mindestens eine Webseite und im besten Fall eine App für eine oder mehrere mobile Plattformen, mit der Spieler auch unterwegs problemlos wetten können ohne einen Computer in der Nähe zu haben. Eine Internetverbindung reicht aus und man kann sich von überall auf der Welt in seinen Account einloggen. Wir möchten euch zwei Anbieter vorstellen, die mobile Wetten anbieten. Zum einen gibt es die Applikation Tipico Sports vom etablierten und gleichnamigen Anbieter. tipico bietet in der App alle Wetten an, die es auch bei der Online-Version gibt, sodass ihr auf nichts verzichten müsst. Die Wettquoten sind zudem im Vergleich zu anderen Anbietern überdurchschnittlich hoch, ergänzt durch eine große Auswahl von über 100 Fußball-Ligen und unterstützt durch spannende Live-Wetten. Die Ein- und Auszahlung funktionieren stets reibungslos, also könnt ihr diesem Anbieter euer Geld ruhig anvertrauen, ihr bekommt es garantiert ausgezahlt. Weiter lässt sich zu der App sagen, dass es bei jeder Wette verschiedene Arten und Optionen gibt, beispielsweise “Over/Under” oder “Doppelte Chance”, sodass der Nervenkitzel bis zum Schluss anhält und man am Ende mit 50/50 Chance entweder gewinnt oder verliert. P.S. Als kleines Schmankerl erhalten Neukunden bei tipico einen extrem hohen Einzahlungsbonus. Probiert die App doch einfach mal aus. Weitere Informationen zur tipico-App auf diesem Portal. Tipico Sports (AppStore Link) Tipico Sports
Hersteller: Netzprofis GmbH & Co KG
Freigabe: 17+4.5
Preis: Gratis Jetzt downloaden
Als Kontrast-App wollen wir euch die youwin-App vorstellen. Das Besondere hieran ist, dass es eigentlich keine App im Sinne von tipico sports ist, sondern eine web-basierte mobile Version der eigentlichen Homepage. Auch hier kann jederzeit von egal welchem Ort auf der Welt eine Wette beispielsweise per iPhone platziert werden. Der erste Einsatz wird sogar direkt mit großzügigen 100 Euro Bonus vergütet, welchen man dank der guten Quoten und der vielen verschiedenen Wettangebote im besten Fall ver-x-fachen oder im worst case verlieren kann. Egal wie das Spiel ausgeht, der Spaß ist der wichtigste Faktor und der ist bei youwin definitv immer gegeben. Im Allgemeinen sind beide Anbieter sehr ähnlich was die gesamte Aufmachung angeht, daher würden wir euch auch empfehlen, sich selbst ein Bild zu machen und beide zu testen (siehe hier).
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aus dem App Store: Facebook-Update und Universal-Seiten

Als Nachtrag zu unserem AppSalat hätten wir da noch zwei kleine Leckerbissen für euch.

Facebook-Update.

Soeben hat die App des sozialen Netzwerkes Facebook ein Update erhalten. Bis jetzt sind von den sonst so problemgeplagten Aktualisierungen noch keine Spuren zu sehen. Offiziell hat Facebook nur einige Fehler in der App behoben. Die US-Version wurde außerdem um das automatische Abspielen von Videos in der Timeline bereichert.

Facebook
Preis: Kostenlos

Individuelle App-Seiten?

Weitaus aufregender ist da die News, die uns Leser Sebastian gerade zusteckte. Nachdem Apple vor einiger Zeit bereits mit Video-Trailern im App Store experimentierte, versucht man es nun mit eigenen Landingpages zu Apps oder Spielen. Am Beispiel von Angry Birds Go! ist hier noch der Soundtrack aus dem iTunes Store verlinkt und es wird auf ähnliche Apps hingewiesen. Das Ganze sieht noch sehr leer aus, könnte aber bald zur Regel werden. Unter Highlights oben auf dem entsprechenden Banner findet ihr die Seite.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Android Device Manager auch als App im Google Play Store

Android-Device-Manager-on-Nexus-5

Vor einiger Zeit hat Google den Gerätemanager vorgestellt mit welchem ihr euer Android Tablet oder Smartphone orten, sperren oder löschen lassen könnt.

Bisher musste dazu die Android Device Manager Seite im Browser aufgerufen werden.

Nun gibt es das ganze auch als App im Play Store. Damit könnt ihr eure registrierten Geräte checken, auf einer Karte anzeigen lassen, sperren oder auch aus der Ferne löschen.

Praktische Sache welche nun auch als App für mehr Sicherheit sorgt.

Android Geräte-Manager Android Geräte-Manager
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Von platzenden, explodierenden und brennenden Akkus.


Geplatzter MacBook Akkus Akkus und Batterien sind für uns sehr wichtig geworden. Jeder Laptop, jedes Tablet und Smartphone hat einen kleineren oder grösseren Akku eingebaut. Immer wieder, insbesondere im Sommer, kann man von brennenden Laptops und explodierenden Smartphones lesen. Auch in der Schweiz gab es schon solche Vorfälle. Meistens bleibt es glücklicherweise bei einem aufgeblähten Akku. Der Kassensturz ist dem nach gegangen und hat durch Profis Akkus bewusst explodieren lassen. Auch wenn es so selten ist, so macht es doch auch ein bisschen Angst...
Im Beitrag zeigte sich Apple nicht kulant und hat auf die Garantiebestimmungen gepocht. Mir ist nicht bekannt ob der Betroffene mit dem MacBook direkt mit Apple zu tun hatte und ob er in einem Store war. Ich bin mir ziemlich sicher, dass wenn man mit einem aufgeblähten MacBook in einen Apple Store läuft, die Mitarbeitern sicher dafür sorgen werden, dass ein zufriedener Kunde mit einem neuen Akku den Store verlassen kann. Man müsste es ausprobieren. Meine Erfahrungen sind einfach, dass man im Store kulanter ist als per Mail- oder Telefon-Support. Musstet ihr schon solche oder ähnliche Erfahrungen mit Akkus machen?

Letzter Kommentar

Andreas Kyriacou

Mein Air aus dem Jahr 2011 blähte sich vor wenigen Wochen auf. AppleCare genügte im Store an der Bahnhofstrasse als Zauberwort: Akku & Topcase wurden kostenlos ersetzt. Die Wartezeit betrug knapp Wochen.

Reply this commentReply this comment

Read more comments...


FacebookTwitterGoogle Plus

Der Artikel Von platzenden, explodierenden und brennenden Akkus. von Renato erschien zuerst auf ApfelBlog.ch am December 11th, 2013 10:52 PM.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlos: Angry Birds Go! für iPhone und iPad erschienen

Wer kennt sie nicht? Die bunten Vögel und grünen Schweine. Seit Jahren halten sich verschiedene Angry Birds Spiele in den Top-Charts des App Stores. Am heutigen Tag rollt ein weiteres Angry Birds Spiel in Apples Software-Kaufhaus. Angry Birds Go! steht ab sofort als kostenloser Download bereit.

angry_birds_go

Die Vögel und Schweine wagen sich auf die Rennstrecke. Ihr müsst sie halsbrecherisch über die Piste lenken. Doch ganz so einfach, wie es auf den ersten Blick ist, ist das Rennen nicht. Auf der Rennstrecke erwarten euch hinterlistige Gegner, die sich an euch vorbei drängeln wollen. Los geht es mit einer einfachen Seifenkiste, diese könnt ihr allerdings innerhalb des Spiels „aufpimpen“.

Viele Rennstrecken, Stuntstrecken, Luftstrecken und Offroad-Rennen warten auf euch. Jeder Charakter besitzt Superkräft, mit denen ihr euch nochmal einen kleinen Schub erhaltet. Ihr könnt es im Einzelspielermodus und Mehrspielermodus mit den Vögeln und Schweinen aufnehmen. Eine Game Center Anbindung ist selbstredend.

Angry Birds Go! liegt als Universal-App für iPhone, iPad sowie iPod touch vor, ist 97,9MB groß und verlangt nach iOS 6.0 oder neuer. Angry Birds Go liegt als kostenloser Download bereit. Über diese Art des Vertriebswegs (Freemium) kann sicherlich diskutiert werden. Wem das egal ist, einfach laden und ausprobieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tony Fadell zeigt sich mit rotem Mac Pro und goldenen EarPods

Der Erfinder des iPod- und iTunes-Store-Konzeptes Tony Fadell zeigt sich auf Bildern mit den auf einer Auktion versteigerten Apple-Produkten. Dabei handelt es sich um die von Jony Ive exklusiv entworfene Version des noch nicht erhältlichen Mac Pro in der Farbe Rot. Außerdem hält er die in einem Rahmen großzügig präsentierenden EarPods in der Hand, welche mit reinem Gold ummantelt sind.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gmail für Android bekommt Abwesenheitsnotiz und Druckfunktion

Gmail for Android 4.7

Google hat seine Gmail App für Android verbessert.

Kurz vor den Weihnachtsferien könnt ihr mit Version 4.7 eure Ferienabwesenheiten direkt in der Gmail App verwalten.

Zusätzlich kennt die App nun mehr Dateiformate. Bisher konnten nur Bilder und Videos angehängt werden, könnt ihr nun auch Word Dokumente und andere Formate vermailen.

Wer Android 4.4 KitKat auf seinem Android Gerät drauf hat kann mit der neuen Gmail App nun auch drucken.

Gmail Gmail
Preis: Kostenlos

Wie immer wird die App in Wellen upgedatet. Wer nicht warten mag kann sich das File auch hier runterladen. (via Caschy, via Google+)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bringt das neue WhatsApp-Update die erhoffte Verbesserung?

WhatsApp Update

Die App des beliebten Messengers WhatsApp war von Anfang an des iOS 7-Releases mit Fehlern behaftet und auch das Akku-Management konnte nicht richtig in den Griff bekommen werden. Nun haben die Entwickler eine erste Bugfix-Version veröffentlicht, die angeblich deutliche Verbesserungen mit sich bringen soll. Laut ersten Meldungen soll sich die Geschwindigkeit der App verbessert haben und auch die Akkulaufzeit konnte gesteigert werden. Somit arbeitet WhatsApp intensiv an der neuen iOS 7-App und wir können davon ausgehen, dass die letzten Fehler bereits in wenigen Wochen behoben sind.

Leider noch Probleme mit Verbindungsaufbau
Ein Problem ist weiterhin in den verschiedenen Foren allgegenwärtig. Anscheinend soll es bei manchen Usern zu Verbindungsproblemen kommen, die das Versenden von Nachrichten verhindern. Im Regelfall sollte man hier einfach die App deinstallieren und wieder neu installieren, um das Problem zu beheben. Ein anderer Bugfix ist für dieses Problem leider noch nicht vorhanden. Nach der Installation soll aber wieder alles reibungslos funktionieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPod-Vater Tony Fadell kauft Mac Pro (RED) und goldene EarPods

Diejenigen, die sich schon seit längerem mit Apple beschäftigen oder sich intensiver mit dem Hersteller aus Cupertino auseinandersetzen, werden Tony Fadell kennen. Fadell gilt als „Vater“ des iPods und hat zusammen mit Steve Jobs die Vision des MP3-Players umgesetzt.

tony_fadell_red1

Irgendwann trennten sich die Wege von Apple und Fadell und mittlerweile ist der ehemalige Apple-Ingenieur CEO von Nest. Nest entwickelt unter anderem intelligente Thermostate und Rauchmelder.

Ende November wurden bei Sothebys in New York über 40 von Jony Ive und Marc Newson individualisierte Produkte zu einem guten Zweck versteigert. Ein Erlös im zweistelligen Millionenbereich ist zusammengekommen. Unter anderem wurden ein Tisch, eine Leica Kamera, ein Mac Pro, EarPods, ein Auto und Stifte versteigert.

tony_fadell_red2

Wie nun bekannt wurde, steuerte Tony Fadell 1,4 Millionen Dollar  zum Erlös bei, indem er den Mac Pro (RED) und die goldenen EarPods ersteigerte. Der Mac Pro brachte 977.000 Dollar, die goldenen EarPods kamen auf 461.000 Dollar. Fotograf Kevin Abosch zeigte nun per Twitter (hier und dort) zwei Fotos, auf denen Fadell mit den Produkten zu sehen ist. Es heißt

Both 1 of a kind…  @tfadell with the (RED) Mac Pro and he’s already trying to hack it!!

und

My friend @tfadell stopped by with 1 of a kind solid rose gold earbuds. Very cool! Thank you!!!!!!!!!!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WordPress: JetPack-Plugin publiziert jetzt auch zu Google+

JetPack-Plugin-Google+-Sharing

Wer WordPress einsetzt dürfte das JetPack Plugin kennen.

Dieses bietet haufenweise nützliche Funktionen. Eine davon ist es eure Blog Posts automatisch auf Twitter, Facebook und Co. zu teilen.

Nun kommt die Möglichkeit dazu seine Inhalte auf Google+ publizieren zu lassen. Dazu müsst ihr in den WordPress Sharing-Einstellungen nur euren Google+ Account verbinden. Dort könnt ihr eine Google+ Seite oder euren eigenen Account wählen und die Kreise angeben welche eure Posts sehen sollen.

Danach könnt ihr jeden eurer Beiträge automatisch auf Google+ teilen lassen.

Praktische Sache mit welcher ich schon wieder ein Tool spare um meine Inhalte zu Google+ zu bringen. (via Jetpack)

Jetpack by WordPress.com Jetpack by WordPress.com
Preis: Kostenlos

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: GTA San Andreas und Kick the Ball in der Pipeline

Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

GTA San Andreas ab circa 1 Uhr im App Store – erster Eindruck.

Kick the Ball! bald verfügbar.

Passend zu den aktuellen Spitzenspielen in der Königsklasse, kommen Fußball-Fans bald mit einem neuen Spiel noch mehr auf ihre Kosten. In “Kick the Ball!” wischt ihr mit dem Finger über die Kugel, um bestimmte Ziele zu treffen. In wenigen Tage steht das Game zum Download bereits.

Spotify mit Gratis-Angebot.

Zum ersten Mal seit Release bietet Spotify seinen Dienst gratis für mobile Geräte an, nimmt aber eine Unterscheidung zwischen Tablets und Smartphones vor. Wie genau das neue Modell aussieht, lest ihr in unserem Beitrag.

Spotify
Preis: Kostenlos

Angry Birds Go! ist da.

Rovio hat heute in Form von Angry Birds Go! seinen ersten Freemium-Titel veröffentlicht und bittet nur via In-App Kauf zur Kassen. Das Game erinnert ein wenig an Mario Kart und kommt in angemessener Grafik daher.

Angry Birds Go!
Preis: Kostenlos

Google Drive nun besser.

Der Google-Dienst Drive ist für iPhone und iPad wieder ein Stück besser geworden. Dokumente lassen sich nun sortieren und man kann innerhalb dieser Wörter oder Wortgruppen suchen und ersetzen.

Google Drive
Preis: Kostenlos

Rabatte unter iOS

Fotografie: Die erste Hi-Fi Foto App mit zahlreichen Styles und Anpassungen “CameraBag 2 HD” (iPad) ist für kurze Zeit geschenkt! Vorher: €3.59.

CameraBag 2 HD
Preis: 0,89 €

Produktivität: “Callism” (iPhone) ist um €0.89 vergünstigt und dadurch kostenfrei. Die Kontakte-App ermöglicht schnelle Anrufe, überzeugt mit Anruf-Erinnerungen und einer schicken T9 Tastatur.

Dienstprogramme: Von €1.79 runter auf 0 Euro ist die Aufnahme-Applikation “Recorder Pro” (Universal). Mit ihr kann man in unterschiedlichen Qualitäten auch im Hintergrund aufnehmen.

Schule: Bei “Swapsies Occupations” (Universal) spart ihr €2.69. Die App ist gratis und für Kinder unter fünf Jahren geeignet. Darin können sie verschiedene Uniformen spielerisch zusammenstellen.

Swapsies Occupations
Preis: 2,69 €

Schule: Keine Kosten entstehen beim Kauf von “Toca Kitchen” (Universal). Zuvor kostet die Kinder-App: €2.69. Mit 12 verschiedenen Zutaten können bis zu 180 verschiedene Gerichte virtuell zubereitet werden, um sie dann an die hungrigen Wesen zu verteilen.

Toca Kitchen
Preis: Kostenlos

Lifestyle: “gravity clock” (Universal) ist heute für lau zu haben. Sie verdeutlicht das “Vergehen der Zeit” indem die vergangenen Sekunden der Schwerkraft unterliegen und sich an den Rand des Display häufen. Ihr spart: €0.89.

gravity clock
Preis: Kostenlos

Lifestyle: Das schicke und praktische Tagebuch “Day One (Journal / Diary)” (Universal) ist von €4.49 auf €3.59 reduziert.

Day One – Tagebuch
Preis: 3,59 €

Spiele: €0.89 spart ihr beim Kauf von “Maxi Dice Yatzy HD”, dem spaßigen Würfelspiel für lange Abende (iPad, gratis)

Maxi Dice Yatzy HD
Preis: Kostenlos

Produktivität: Die Anwendung “My Measures” (Universal) kostet heute nichts. Zuvor wurden €0.89 fällig. Darin haltet ihr die Maße und Winkel eurer Wohnung fotografisch fest.

Unterhaltung: Notizen mal extrem altbacken? “Classic Note” (iPhone) könnt ihr kostenlos laden. Es versetzt euch in die alten Zeiten zurück. Ihr spart €1.79.

Classic Note
Preis: Kostenlos

Rabatte unter Mac OS

Nochmal sparen bei “Monster Truck Hero HD”. Statt €4.49 zahlt ihr lohnenswerte €2.69.

Monster Truck Hero HD
Preis: 2,69 €

Erfreulicher Rabatt bei “Watch Folders”, für die ihr heute lediglich €0.89 hinlegen müsst. Zuvor waren €2.69 zu zahlen.

Watch Folders
Preis: 0,89 €

Ein wenig Geld könnt ihr bei “CloudPlay – Music Player…” sparen. Heute sind nur €4.49 statt €6.99 fällig.

“PDF Max Pro – More than…” gibts zum Sparpreis von €8.99. Zuvor verlangten die Entwickler €21.99.

€4.49: Der Sparpreis für “BVS Solitaire Collection”. Schnell zuschlagen, sonst steigen die Kosten wieder auf €17.99.

BVS Solitaire Collection
Preis: 4,49 €

“Crystal Mine – Jones in…” ist im Preis gesenkt: Heute nur €2.69 statt €3.59.

Auch die Mac App “SystemDoctor” erfreut sich einer Reduzierung von €8.99 auf €1.79.

SystemDoctor
Preis: 8,99 €

“BRAINtastic Maths Lower…” gerade verbilligt: Die App kostet €9.99 statt €17.99.

“Les Impressionnistes” mit Rabatt: €8.99 früher. Heute: €3.59.

Les Impressionnistes
Preis: 3,59 €

Nochmal sparen bei “File Information”. Statt €1.79 zahlt ihr lohnenswerte €0.89.

File Information
Preis: 0,89 €

“HTML Mailer” kostet heute ebenfalls nur €0.89 (Vorher: €17.99).

HTML Mailer
Preis: 0,89 €

“1 DVD Creator Pro” heute komplett kostenfrei! Vorher: €8.99.

1 DVD Creator Pro
Preis: 8,99 €

“Star Wings: A space…” ist heute auch im Angebot. Ihr spart immerhin €1.79.

Ein wenig Geld könnt ihr bei “Desktop Inspector” sparen. Heute sind nur €0.89 statt €1.79 fällig.

Desktop Inspector
Preis: 0,89 €

Erfreulicher Rabatt bei “WiFi Explorer”, für die ihr heute lediglich €0.89 hinlegen müsst. Zuvor waren €2.69 zu zahlen.

WiFi Explorer
Preis: 0,89 €

Für die Mac-App “4Video MP3 Converter” zahlt ihr jetzt nichts und spart dabei auch noch €8.99.

4Video MP3 Converter
Preis: Kostenlos

“Ever Weibo” mit Rabatt: €4.49 früher. Heute: €0.89.

Ever Weibo
Preis: 0,89 €

Reduzierung bei “iSchedule”. Heute kostet die Anwendung €0.89 statt €1.79.

iSchedule
Preis: 0,89 €

“klipps” heute komplett kostenfrei! Vorher: €1.79.

klipps
Preis: Kostenlos

“English Grammar Test…” fällt im Preis von €7.99 auf €2.69.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify-App jetzt im Free-Modus auf iPhone und iPad nutzbar

Bislang musste man als nicht zahlender Kunde die iOS-App von Spotify für iPhone und iPad eher als Deko-Element für den Homescreen betrachten. Jetzt hat das schwedische Unternehmen den Funktionsumfang der Spotify-App ganz erheblich verbessert. Ab sofort kann man sich auch auf Smartphones und Tablets kostenlos mit Musik berieseln lassen – für Free-User natürlich werbefinanziert. Ganz gleichberechtigt werden die beiden neu unterstützten Gerätearten allerdings nicht behandelt.

Während der Funktionsumfang auf dem iPad und anderen Tablets dem auf Desktop-Rechnern
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

City Maps 2Go – Offline-Karten und Reiseführer

Interaktive Offline-Karten und Wikipedia Reiseführer für die ganze Welt. Inklusive Karten-Flatrate! 100% offline. Kein Daten-Roaming oder WLAN nötig. Die meistgeladene App seiner Art. Ideal für Reisen und daheim.

1.) Offline-Karten (inkl. Flatrate):
✚ 6.700 interaktive Karten weltweit verfügbar
✚ Millionen POI (Restaurants, Shops, Bars, …)
✚ 220.000 dt. Wikipedia-Auszüge von Attraktionen
✚ GPS: eigener Standort und Umgebungssuche
✚ Offline-Suche nach Adressen und Orten

2.) Wikipedia Reiseführer:
✚ Umfassende deutsche Artikel mit Bildern
✚ Sehenswürdigkeiten und interessante Orte
✚ Zur Karte dazuladen und offline nutzen

3.) Power Features inkludiert:
✚ Für Vielreisende und Mobile Heroes :-)
✚ Eigene Orte auf der Karte anlegen
✚ Persönliche Notizen zu Orten hinzufügen
✚ Listen von Orten erstellen
✚ Orte bewerten und mit Freunden teilen
✚ Tipps von anderen Reisenden erhalten
✚ Pers. Daten zw. Ihren Geräten syncen
✚ Hotelbewertungen von booking.com sehen

Gratis in dieser Version enthalten:
▶ Karten-Flatrate mit unlimitierte Kartendownloads
▶ Wikipedia Reiseführer für 1 Karte dazuladen

Möglicher In-App Kauf “Wiki Plus”:
▶ Wikipedia Reiseführer Flatrate für alle Karten

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMessage an Bord von Southwest Airlines für 2 Dollar pro Tag, Live-TV vorübergehend kostenlos

Noch sind die Internetmöglichkeiten an Bord eines Fluges recht eingeschränkt. Hierzulande bietet die Lufthansa mit Flynet auf diversen Langstreckenflügen mobile Datendienste mit WiFi-fähigen Endgeräten an. Zukünftig wird das Angebot sowie die unterstützen Flugstrecken sicherlich noch deutlich ausgebaut.

southwestern_airlines

Nun hat Southwestern Airlines Details zum Internetangebot an Bord bekannt gegeben. Wollt ihr lediglich iMessages verschicken und empfangen, so werden 2 Dollar pro Tag fällig. Wollt ihr allerdings das Internet komplett nutzen, so werden 8 Dollar täglich abgerechnet. Ein faires Angebot für Internet über den Wolken.

Sollten sich Anwender nur für iMessage entscheiden, so werden die entsprechenden Ports freigeschaltet, alle anderen Internetverbindungen werden blockiert. Zudem hat Southwestern Airlines einen weiteren Service vorgestellt. Für einen beschränkten Zeitraum erhalten Kunden kostenlosen Zugriff von ihrem iOS-Gerät oder Laptop auf 13 Live-TV Sender. So verpasst ihr z.B. nicht das Endspiel einer Fußballweltmeisterschaft, selbst wenn ihr von A nach B fliegt.

Derzeit ist das Angebot nicht auf allen Southwestern Flügen verfügbar. Die Fluggesellschaft fliegt vornehmlich in den USA, Mexiko und in der Karibik. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Assassin’s Creed Pirates: Video-Vorstellung des Piraten-Abenteuers

In unserem Forum wurden wir um ein Gamplay-Video zum Spiel gebeten. Dem möchten wir nachkommen.

Assassin’s Creed Pirates (App Store-Link) hatten wir euch schon ausführlich am 5. Dezember vorgestellt, heute stellen wir auf Wunsch aber noch einmal ein Video (YouTube-Link) zur Verfügung, um einen noch besseren Eindruck vom Spiel für iPhone und iPad zu bekommen.

An dieser Stelle möchten wir gar nicht mehr so viel schreiben, denn das haben wir schon getan. Gerne könnt ihr euch den Bericht zu Assassin’s Creed Pirates hier noch einmal durchlesen. Zu den Fakten: Das Spiel ist 537 MB groß, kostet 4,49 Euro und ist ein Premium-Spiel ohne Werbung und In-App-Käufe.

Assassin’s Creed Pirates im Video

Der Artikel Assassin’s Creed Pirates: Video-Vorstellung des Piraten-Abenteuers erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Review] GO gps app for navigators - Suchen und Teilen

Vier Mitglieder haben die Chance einen Code für die App GO gps app for navigators zu gewinnen.

Poste hier mit der richtigen Antwort auf meine Frage: Wie viele Navigationssysteme unterstützt die App aktuell?

Die vier Gewinner ziehe ich am 13.12.2013 mittels random.org. Viel Glück!



GO gps app for navigators - search & share




  • Entwickler: David Goikoetxea
  • Genre: Navigation
  • Preis: 0,89 €
  • Download-Link: AppStore

Beschreibung der App:

GO gps app for navigators - search & share ist für iOS User, die viel unterwegs sind und ihre Lieblingsorte auch gerne mal mit Freunden Teilen.

Die App läuft auf jedem mobilen Apple Device ab iOS Version 6.1. Kürzlich gab es erst ein Update mit Anpassung an das iOS 7 Desing.

Mittlerweile funktioniert das Tool als Aufsatz für folgende Navigationssysteme:
  • TOMTOM
  • NAVIGON
  • Google Maps
  • Apple Maps
  • Waze
  • Sygic
  • Navfree
  • IGO primo
  • MotionX
  • GPS Nav 2
  • Yandex
  • Telenav
  • AT&T Nav
  • Verizon
  • Gokivo
Ich denke damit sind wohl die meisten Navi-Nutzer bestens bedient.

Einfach und visuell kannst du deinen aktuellen Standort, oder auch jeden anderen Ort, auf der Landkarte pinnen, speichern und mit einem beliebigen Text versehen.
Diese Orte kannst du dann bequem mittels eMail, SMS, Twitter, Whatsapp oder ähnlichen Sharing-Diensten teilen.


Zusammenfassung:

Speichere interessante Orte und Adressen und teile sie mit deinen Freunden und Bekannten.

Bewertung:

Wer viel unterwegs ist und sein iOS-Device sowieso als Navigation nutzt, findet an der App sicher gefallen. Warum nicht auch den Ausflugsort mit der Familie teilen oder mit dem aktuellen Urlaubsort angeben. Die App macht nichts falsch, deshalb 5 Punkte.



Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Arbeitet Apple an einem gewölbten Display?

Bildschirmfoto 2013-12-10 um 12.53.54

Es wurde schon sehr oft darüber gesprochen, dass sich Apple irgendwann auch mit gewölbten Displays beschäftigen wird. Nun ist ein Patent aufgetaucht, welches diese Vermutung bestätigt. Apple hat verschiedene Varianten von gewölbten Displays in einem Patent aufgeführt und es lässt sich deutlich erkennen, dass die Herstellungsart und auch die Funktionsweise schon sehr genau definiert worden ist. Apple geht hier wieder auf die Ursprungsform der Touchscreens zurück und verbaut den Touchscreen direkt mit der Glasscheibe, um dann die Biegung vorzunehmen.

Im Patent selbst wird auch die Fertigung der Displays unter hohem Druck/Temperatur beschrieben. Somit dürften auch die passenden Fertigungsstraßen in Planung sein. Man geht davon aus, dass Apple diese Technologie vor allem im Bereich der iWatch und vielleicht auch bei iOS-Devices einsetzen wird. Welche Funktionalität noch dahinter steckt, ist noch nicht bekannt. Apple hält das Patent sehr allgemein und versucht damit einen großen Teil der Technologiesparte abzudecken.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV um Bloomberg-Kanal erweitert - Blick hinter die Kulissen von Apps auf dem Apple TV

Apple hat heute auch in Deutschland einen weiteren Kanal auf dem Apple TV hinzugefügt. Das Angebot des Wirtschaftsnachrichtensenders Bloomberg kann nun auch direkt über das Apple TV abgerufen werden. 9to5mac.com hatte die Gelegenheit sich mit den Entwicklern von Bloomberg über die Integration eines Dienstes für Apple TV zu unterhalten. Apple liefert interessierten Firmen ein Entwickler-Tool ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

2020: My Country

My Country bietet fantastische Grafik mit äußert detaillierten Animationen, die deine Stadt und die zahlreichen Aufgaben, die du bewältigen wirst, zum Leben erwecken. In dieser Fortsetzung kümmern sich die Spieler um ihre glücklichen und produktiven Bürger, die in fliegenden Autos die Stadt durchqueren. Deine Gebäude können alle auf vielfältigste Art und Weise angepasst werden, aber du solltest auf der Hut vor Katastrophen sein, wie Erdbeben, berschwemmungen und sogar Invasionen von Außerirdischen! Lade 2020: My Country jetzt runter und beginne die Zukunft schon jetzt!

Besonderheiten

  • Fesselnde Städtebau-Simulation
  • Spektakuläre Grafik und detaillierte Animationen
  • Hunderte von packenden und lustigen Aufgaben
  • Zahlreiche Katastrophen, Epidemien, Invasionen durch Aliens und
  • Naturkatastrophen
  • Futuristische Fahrzeuge und Architektur
  • Mehr als 100 000 Möglichkeiten, jedes Gebäude anzupassen
  • Dieses Spiel kann kostenlos heruntergeladen, installiert und
  • gespielt werden. Viel Spaß!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify ab sofort kostenlos nutzbar

Nachdem wir letzte Woche bereits über das geplante Gratis-Angebot von Spotify berichtet haben, wurde dieses heute offiziell bestätigt. Der schwedische Musik-Streaming-Dienst hat auf einer Pressekonferenz in New York bekanntgegeben, dass Spotify ab sofort auf allen Geräten kostenlos zur Verfügung steht und kein Premium-Abo mehr vorausgesetzt wird. Bislang war dieses nur über die Desktop-Version möglich. Das neue Gratis-Angebot ist allerdings mit diversen Einschränkungen wie z.B. regelmäßigen Werbeunterbrechnungen verbunden, worüber dieser Dienst finanziert wird.

Songs eines bestimmten Künstlers sind nicht separat abrufbar, sondern nur über die Shuffle-Funktion. Hierzu klickt man auf dem Künstlerprofil auf "Zufällige Wiedergabe" und es werden die Songs des Musikers per Zufallswiedergabe abgespielt. Auch die Offline-Funktion ist in der Gratis-Variante nicht enthalten. Für Spotify ohne Werbung und ohne Einschränkungen ist weiterhin der Premium-Account notwendig, welcher wie gewohnt für 9,99€ pro Monat gebucht werden kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iHealth Fitnessarmband: Die günstige Alternative zum Nike FuelBand

Apps aus den Bereichen Fitness und Gesundheit liegen derzeit besonders im Trend. Dies betrifft vor allem die Themenbereiche Ernährung, Schlafüberwachung sowie Bewegungskontrolle. Passend für die zuletzt genannte Rubrik eignet sich die App iHealth Activity Monitor, die in Verbindung mit dem iHealth Fitnessarmband sämtliche Aktivitäten aufzeichnet und somit einige Werte zur täglichen Bewegung liefert. Im Grunde liefert der Hersteller somit ein recht ähnliches Gerät wie das populäre Nike FuelBand. Ein gravierender Unterschied ist hierbei jedoch im Preis festzustellen.

iHealth Fitnessarmband

Plant auch Ihr schon die neuen Vorsätze für das kommende Jahr und wollt womöglich ein paar Kilo abnehmen oder einfach nur gesünder leben? In einem solchen Fall kann euch ein Fitnessarmband effektiv unterstützen und immer wieder für neue Motivationsschübe sorgen. In puncto Gesundheitskontrolle und dem Tracking diverser Daten leistet das Fitnessarmband von iHealth nämlich eine tolle Arbeit. Stellt somit in Kürze fest, wie viele Schritte Ihr am Tag hinter euch gebracht habt und versucht diesen Wert in Zukunft zu optimieren. Neben dieser Funktion fasst iHealth auch die verbrannten Kalorien sowie die einzelnen Schlafphasen zusammen und stellt diese übersichtlich in einem Diagramm dar. Wertvolle Erkenntnisse werden also bereitgestellt und unterstützen das Erreichen der eigens aufgestellten Ziele.

Komfortable Synchronisierung mit dem iOS-Gerät

Um die erfassten Daten von einem Armband auf das iPhone zu senden, könnt Ihr beide Komponenten via Bluetooth 4.0 verbinden und somit effizient die einzelnen Daten übermitteln. Auf dem iPhone werden die gesammelten Daten dann sehr ansehnlich innerhalb der kostenlosen App von iHealth präsentiert. Der eigene Tagesablauf lässt sich somit darstellen, sodass Rückschlüsse auf das Schlafverhalten und die Bewegung festgestellt werden können. Trainiert Ihr beispielsweise in einem Team oder mit einem Freund, so ist der bequeme Datenaustausch über die bekannten Sozialen Netzwerke ebenso überhaupt kein Problem.

iHealth Applikation

Das Fitnessarmband von iHealth findet Ihr inklusive des Activity Monitors zum Preis von akzeptablen 69,90 Euro im Fachhandel, der von isupplies beliefert wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Taxi Deutschland App – nicht nur zu Weihnachten und Silvester empfehlenswert

Für iOS- und Android Smartphones und Tablets gibt es mit Taxi Deutschland ein Taxi-App der deutschen Taxi-Zentralen, mit der Ihr nach der Weihnachtsfeier, dem Weihnachtsmarktbesuch oder der Silvesterparty sicher und komfortabel nach Hause kommt. Die App ist besonders einfach zu bedienen.

The post Taxi Deutschland App – nicht nur zu Weihnachten und Silvester empfehlenswert appeared first on Deutsche-Apps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad mini Retina: Apple kann Lieferzeit erneut verbessern

Kurz vor Weihnachten gibt Apple ordentlich Gas. So konnten am Wochenende die Lieferzeiten des iPhone 5S und des iPad Air gesteigert werden und nun zeigt der Blick in den Apple Online Store, dass Apple auch die Lieferfähigkeit des iPad mini Retina erneut verbessern konnte.

ipad_mini_2_web

Apple hat das iPad mini mit Retina Display im Oktober zusammen mit dem iPad Air vorgestellt. Das Gerät verfügt über ein 7,9“ Retina Display, A7 64 Bit Prozessor, M7 Motion Coprozessor, FaceTime HD Frontkamera, 5MP iSight Kamera, WiFi, LTE (je nach Modell), Bluetooth 4.0 und vieles mehr.

Zum Verkaufsstart vor rund einem Monat war die Liefersituation recht angespannt. Ohne große Ankündigung startete Apple den Verkauf. Mittlerweile konnte die Produktion gesteigert und die Lieferzeit erneut verbessert werden. Für alle 16 Modell des Retina iPad mini heißt es mittlerweile „Versandfertig: 3 – 5 Geschäftstage“. In den Apple Bestellfristen zu Weihnachten heißt es, dass das Gerät bis spätestens zum 13. Dezember bestellt werden muss, damit es pünktlich unter dem Tannenbaum liegt. Dabei spielt es keine Rolle, ob ihr euch für ein Gerät mit oder ohne Gravur entscheidet.

Hier findet ihr das iPad mini mit Retina Display

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWatch – Neues Konzept im iPhone 5C Design

iwatchs_martinhajek_family1

For the Colorful

Der 3D-Designer Martin Hajek hat mal wieder ein neues Konzept herrausgebracht.
Es geht wieder um die iWatch, welche seit Monaten in der Gerüchteküche herumschwirrt. Diesmal hat Hajek sich an dem iPhone 5C orientiert. Dementsprechend heißt das Konzept auch iWatch C. Eine schon sehr gelungenes Konzept, wie wir finden. Die bunten Farben, wie eben auch beim iPhone 5C. Somit wäre für jeden etwas dabei.
Das zuvor entworfene Konzept stellte eine iWatch im iPhone 5S Design dar. Könnte also gut möglich sein, dass Apple auch hier zwei verschiedene Produkte auf den Markt bringt. Was genau Apple vorhat ist nicht bekannt, dennoch hat sich in der Vergangenheit gezeigt, dass die Blogger im Netz nicht umbedingt immer falsch lagen.

Viel Spaß mit der Galerie.

iwatchc_martinhajek_clean_31-640x640

iwatchc_martinhajek_clean_11-640x480

iwatchc_martinhajek_clean_9-640x480

iwatch-Hajek-Konzept2

iwatchs_martinhajek_family1

(Quelle)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deutschland ist …

… wenn man 73(!) Unterschriften und 124 Seiten Papier braucht, um ein einziges Auto zu kaufen. Ich glaube, heiraten ist mit sieben Blättern und drei Unterschriften getan.

Deutschland ist auch, wenn in einer einzigen Straße Autos im Wert von hunderten von Millionen parken aber Odachlose nicht in Parkhäusern schlafen dürfen …

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DashPlus: ToDo-Listen mit einem Action-Dashboard

Wollt Ihr Eure Notizen sinnvoll verwalten? Die App DashPlus ist in Deutschland noch unbekannt, schaut sie ruhig mal an.  

Die iPhone-App erlaubt das Anlegen von ToDo-Listen und Notizen. Eine Liste wird entweder über den Plus-Button oder durch einfaches Schütteln des Geräts erstellt. Durch Wischgesten generiert Ihr Aktionen – angezeigt werden sie als eine Art Dashboard, daher der Name der App. Wischt Ihr nach links, löscht Ihr den Punkt. Je nachdem wie weit nach rechts Ihr wischt, ändern sich die Aktionen. So lassen sich Einträge in verschiedene Kategorien einordnen, um sie später einfacher wiederfinden zu können.

DashPlus Screen1

DashPlus Screen2

Auch per Mail dürft Ihr Eure Notizen teilen. Haltet Ihr den Finger lange auf eine Notiz, könnt Ihr sie auch nach oben oder unten verschieben. Damit Ihr all Eure aufgeschriebenen Aufgaben nicht durcheinander bringt, dürft Ihr auch neue Listen anlegen und die Notizen diesen zuweisen. Um nicht die Übersicht zu verlieren, gibt es in der App eine Such-Funktion. Natürlich könnt Ihr Euch auch an wichtige Punkte per Push-Benachrichtigung erinnern lassen. (ab iPhone 4, ab iOS 7.0, englisch)

DashPlus DashPlus
Keine Bewertungen
2,69 € (iPhone, 4.1 MB)

Anzeige

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

12 Tage - 12 Geschenke: Apple gibt offizielle App aus

Noch gut zwei Wochen, dann startet Apple die Aktion "12 Tage - 12 Geschenke", bei der wie in jedem Jahr an 12 aufeinander folgenden Tagen digitale Geschenke an Nutzer und Nutzerinnen von iDevices verschenkt werden. Die App, welche für das erfolgreiche Teilnehmen an der Aktion äusserst hilfreich ist, wurde vor wenigen Stunden im App Store von Apple freigeschaltet. Man benötigt mindestens iOS 7.0 oder höher. Wer sich die 65 MB grosse App nicht herunterladen kann, braucht aber nicht traurig zu sein, denn die Links zu den Angeboten finden sich auch so im Internet. In unserem Forum findet ihr dazu weitere Infos.
Apple verschenkt vom 26. Dezember bis 6. Januar digitale Sachen
Wie in den vergangenen Jahren schon verschenkt Apple auch dieses Mal wieder etliche digitale Bücher, Videos, Apps, Lieder und mehr bei der Aktion "12 Tage - 12 Geschenke". Die Aktion läuft vom 26. Dezember bis zum 6. Januar und verschenkt pro Tag exakt eine Sache. Je nach Region kann es sich dabei um unterschiedliche Dinge handeln. Erstmals können übrigens auch Nutzer und Nutzerinnen aus den USA teilnehmen.

"Vom 26. Dezember bis 6. Januar könnt ihr jeden Tag ein neues Geschenk downloaden - Lieder, Apps, Bücher, Videos und mehr - mit der App für 12 Tage, 12 Geschenke. Die täglichen Geschenke werden immer nur 24 Stunden aktiv [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Focus 2: Kreative Unschärfe und Tilt Shift-Funktion vereint in einer kleinen Mac-App

Die sogenannte Tilt Shift-Funktion, mit der sich eine Art Miniatureffekt erstellen lässt, erfreut sich steigender Beliebtheit – Focus 2 hilft dabei, solche Effekte zu kreieren.

FocusFocus 2 wurde von den Developern von MacPhun, die bereits in der Vergangenheit einige Foto-Apps im Mac App Store platziert haben, entwickelt, und kann dort zum Preis von 8,99 Euro heruntergeladen werden. Für die englischsprachige Applikation (Mac Store-Link) sollte der Nutzer mindestens über 6,4 MB freien Speicherplatz, einen 64-Bit-Prozessor sowie OS X 10.7 oder neuer auf dem Mac verfügen.

Wie eingangs schon erwähnt, lassen sich mit Focus 2 kreative Unschärfen auf eigenen Fotos erstellen, darunter auch sogenannte Tilt Shift-Effekte. Indem Bereiche auf den Bildern ausgewählt werden, die im Fokus bleiben, und andere, die automatisch durch die App unscharf gemacht werden, entstehen tolle Kreationen, die den Blick auf das Wesentliche bzw. Wichtige im Foto lenken sollen.

Um mit Focus 2 zu arbeiten, bedarf es zunächst einmal eines passenden Bildes. Für Unschärfe-Effekte eignen sich am besten Portraits, Landschafts-, Natur-oder Architekturaufnahmen. Die App hält eine iCloud-Anbindung bereit, mit der entsprechende Fotos aus der Wolke geladen und auch abschließend gespeichert werden können.

Hat man ein geeignetes Bild gefunden und in die App geladen, kann zunächst von einer Crop-Funktion Gebrauch gemacht werden, die das Foto zuschneidet. In einer Auswahlleiste am unteren Bildrand finden sich dann auch gleich fünf Presets, die auf die jeweiligen Motive abgestimmt sind. So gibt es neben einem Porträt und Natur- auch einen Architektur, Makro- und Tilt Shift-Modus. Wer sich für keine der Voreinstellungen begeistern kann, wählt die „Custom“-Option, mit der sich die Fokus-Bereiche des Bildes von Hand einzeichnen lassen.

Die Unschärfe-Effekte lassen sich trotz Auswahl eines Presets noch verändern. So kann nicht nur die Fokus-Platzierung auf dem Bild verschoben, sondern auch der Übergangsbereich von Fokus zur Unschärfe vergrößert oder verkleinert werden. Bei linearen Verläufen ist eine Drehung des scharfen Bereichs in horizontaler Ebene möglich. Ein Menü am rechten Bildrand erlaubt es außerdem, die Stärke der Unschärfe („Aperture“), eine Vignettierung („Vignette“) oder die Sättigung des Bildes („Vividness“) zu justieren. Eine Auto-Korrektur, ein Vergleich Vorher-Nachher über die Space-Taste, sowie ein Reset-Button sind ebenfalls vorhanden.

Abschließend können die fertigen Werke dann in iPhoto übertragen, in Aperture geöffnet, aber auch per Mail verschickt, oder bei Facebook, Twitter oder Flickr geteilt werden. Wer den ganz konventionellen Weg gehen will, kann das bearbeitete Bild auf dem Mac oder in der iCloud speichern. Die Effekte von Focus 2 sind auf jeden Fall einen Blick wert, wenn man seine Fotos mit etwas zusätzlicher Unschärfe akzentuieren will – ob dafür allerdings 8,99 Euro verlangt werden müssen, ist fraglich.

Der Artikel Focus 2: Kreative Unschärfe und Tilt Shift-Funktion vereint in einer kleinen Mac-App erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wird das kommende iPhone 6 flexibel werden?

Flexible_iPhone

Die Gerüchte über die kommenden iPhone-Modelle reißen im Moment einfach nicht ab und man bekommt immer wieder neue Informationen, wonach Apple bereits an flexiblen Displays und damit auch an flexiblen Smartphones arbeitet. Auch die Gerüchteküche selbst hat schon erste Indizien dafür entdeckt, dass Apple genau solch eine Technologie verwenden könnte. Zudem deuten bereits bestehende Patentanträge, oder bereits bewilligten Patente auf eine mögliche Verwendung dieser Technologie hin. Doch was können wir uns unter einem flexiblen iPhone vorstellen? Welche Form wird das iPhone dann aufweisen?

Es wird vieles gleich bleiben
Sollte Apple tatsächlich ein iPhone 6 mit flexiblem Display entwickeln, dürfte dies vom Kunden in erster Linie dadurch aufgenommen werden, dass das Display und wahrscheinlich auch das ganze Smartphone leicht biegen lässt. Wie sich dies mit den momentan verwendeten Werkstoffen vereinbaren lässt, ist noch nicht klar. Die Bruchsicherheit des Smartphones könnte dadurch deutlich gesteigert werden, wenn solch ein Display verbaut wird.

Was sagt ihr zu diesem Thema?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Zulieferer Pegatron in der Kritik: 5 tote Mitarbeiter und Kinderarbeit

Nach dem bis dato noch ungeklärten Tod von fünf Mitarbeitern des Apple-Zulieferers Pegatron beginnen aktuell diverse Medienberichte mit der Aufarbeitung des Falles. Ähnlich wie beim taiwanischen Konzern Foxconn steht Pegatron nun ebenso im Fokus der Gesetzeshüter und Arbeitsrechtler. Zu den fünf Toten zählt auch ein 15-jähriger Junge.

Apple-Zulieferer

Dieser Minderjährige wurde bei Pegatron angestellt, nachdem er seinen Ausweis fälschte und sich als 20-Jähriger ausgab. Dies berichtet die New York Times. Nach gut vier Wochen innerhalb der Fertigungslinie vom Apple iPhone 5c starb der Junge Shi Zhaokun an einer Lungenentzündung im Krankenhaus von Shanghai. Die Zeitung schreibt von mindestens fünf Todesfällen in den vergangenen Wochen bei Pegatron.

Aufgrund der Kritik an Foxconn erarbeitete Apple einen Kodex für die Zuliefererunternehmen, die sich vorrangig in Asien befinden. Daraus geht unter anderem hervor, dass angestellte Arbeitnehmer mindestens 16 Jahre alt sein müssen. Dies schreibt ebenso das chinesische Arbeitsgesetz vor. Im Falle des 15-jährigen Shi Zhaokun war dies nun nachweislich nicht der Fall, sodass man von einer Gesetzesverletzung von Pegatron spricht.

Asiatische Zuliefererfirmen kommen nicht zur Ruhe

Nachdem Foxconn in den vergangenen Jahren stets mit Todesfällen und Selbstmorden der eigenen Mitarbeiter konfrontiert wurde, scheint Konkurrent Pegatron nicht bedeutend besser zu agieren. Anders sind die zahlreichen ähnlichen Vorfälle wohl kaum zu erklären.

Apple kommentierte die aktuellen Vorfälle in Asien bereits und kündigte eine detaillierte Aufklärung mithilfe der örtlichen Organisation China Labor Watch an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angry Birds Go!

Willkommen zum Bergabrennen auf Piggy Island! Erlebe den Geschwindigkeitsrausch, wenn du die „freilaufenden“ Vögel und Schweine in halsbrecherischem Tempo über die Strecke schießt – in einem kurvigen, spannenden Rennen zur Ziellinie! Aber Vorsicht! Es gibt Gefahren auf der Strecke, hinterlistige Gegner, die sich an dich dranhängen, und spezielle Verstärkungen, mit denen du den führenden Fahrer Staub schlucken lassen kannst. Verwandle deine Seifenkiste in eine Superkarre, indem du dein Kart verbesserst! Achtung … Fertig … Angry Birds Go!

ERSTE ANGRY BIRDS-WELT IN 3D! Betrachte die Vögel und Schweine aus allen Winkeln in der vielfältigen und bunten 3-D-Welt von Piggy Island!

FAHRE ALS VOGEL ODER ALS SCHWEIN! Steig ein und fahre als Red, Chuck, Terence, Stella, Schweinekönig, Meisterschwein oder mit einem anderen beliebten Charakter!

MEISTERE DIE STRECKEN! Viele Rennstrecken, Stuntstrecken, Luftstrecken und Offroad-Rennen – und alle gespickt mit großen und überraschenden Herausforderungen!

TOLLE SPEZIALKRÄFTE! Benutze spezielle, für jeden Charakter einzigartige Kräfte, um deine Gegner hinter dir zu lassen und dich an die Spitze zu setzen!

VIELE SPIELMODI! Teste deine Fähigkeiten in lustigen Spielmodi voller Überraschungen: Rennen, Zeitjagd, Früchtejagd, Champion-Jagd und Mann gegen Mann!

VERBESSERE DEIN KART! Von selbst gebastelter Seifenkiste zu fliegendem Superkart – erspiele oder kaufe dir haufenweise Karts und tolle Verbesserungen!

BALD NOCH MEHR! Das Rennen hat gerade erst begonnen – freu dich also auf weitere lustige Neuerungen!

TELEPODS! Ein ganz neues Spielerlebnis! Teleportiere deine Lieblingscharaktere ins Rennen, indem du deine Angry Birds Go!-TELEPOD*-Figuren auf die Kamera deines Geräts stellst!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Magic Mouse zum Sonderpreis; Update für Bank X

Magic Mouse zum Sonderpreis - Amazon bietet Apples Bluetooth-Maus momentan für nur 49 Euro inklusive versandkostenfreier Lieferung an (Partnerlink). Bei Apple kostet die Maus 69 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SmartTurtle: Die smarte iPhone-Halterung im Test

Heute stellen wir euch mal ein etwas anderes Gadget vor, nämlich die SmartTurtle. Die SmartTurtle ist im Grunde genommen eine einfache Smartphone-Halterung in einem lustigen Schildkröten-Design.

SmartTurtle 2

Die SmartTurtle ist aber nicht nur irgendeine Halterung, sondern ist extra so konzipiert, dass man damit in den unterschiedlichsten Anwendungsfällen (hier diverse Beispiele) davon profitieren kann. Ob am Schreibtisch, auf der Couch oder in der Küche, alles kein Problem. Sogar als Stativ oder zum Telefonieren kann man die Turtle praktisch einsetzen. Die Halterung kann man nämlich sowohl im Hoch- als auch im Querformat einsetzen. Grund dafür ist der verformbare “Panzer” der SmartTurtle, dieser ist nämlich mit kleinen Kügelchen gefüllt. Damit lässt sich die Rückseite genau so hinkneten, wie man sie gerade braucht und ermöglicht es so fast jede gewünschte Position einzunehmen. Zudem verhindert die Rückseite durch das Schildkrötenmuster ein Wegrutschen während der Bedienung, da dieses sehr griffig ist.

SmartTurtle 1

Doch wie hält das Smartphone denn an der SmartTurtle? Auf der Vorderseite hat die SmartTurtle eine flache, glatte Oberfläche und darauf liegt ein sogenanntes “Nanopad”. Dieses besteht aus Silikon und beruht auf einer Vakuum erzeugenden Oberflächenstruktur. So gut wie jeder glatte Körper hebt daran und zwar ziemlich fest. Dieses Nanopad hinerlässt am angebrachten Gerät auch keine bleibenden Spuren. “Es ist waschbar, wiederverwendbar, nicht magnetisch, UV-beständig und enthält keinen Klebstoff.” Genial.

SmartTurtle 3

Das tolle an der SmartTurtle ist aber, dass sie sich nicht nur in alle verschiedenen Positionen einstellen lässt und so einen großen Anwendungsbereich abdeckt, sondern auch, dass fast jedes Gerät damit kompatibel ist. Hauptsache es hat eine glatte Oberfläche. Sogar kleinere Tablets können damit genutzt werden.

SmartTurtle 6

Die SmartTurtle wird in einer Rolle geliefert und beinhaltet neben der Turtle eine Bedienungsanleitung und eine Schutzplatte. Diese ist dafür zuständig, das Nanopad vor Schmutz zu schützen wenn die SmartTurtle mal für längere Zeit nicht genutzt wird. Erhältlich ist die SmartTurtle in vier tollen Farben: Silber, Rot, Blau und eben Grün, wie unser Testexemplar.

SmartTurtle 5

Die Verarbeitung und Qualität der Turtle, welche übrigens in Österreich hergestellt wird ist wirklich einwandfrei. Wir hatten das Gadget nun über einen längeren Zeitraum im Test und alle Nähte sitzen noch so fest wie am Anfang und auch das Nanopad hält wie am ersten Tag (sofern man es ab und zu reinigt).

Fazit: Die SmartTurtle ist ein richtig tolles Gadget, welches durch große Kompatibilität und einen großen Anwendungsbereich überzeugt. Die Qualität ist top und der Preis ist mit guten 30€ auch noch in Ordnung. Klare Empfehlung!

Hier geht’s zum offiziellen Shop, wo ihr die SmartTurtles in vier verschiedenen Farben zu je 32,90€ kaufen könnt.

Hier könnt ihr die SmartTurtle bei Amazon zum gleichen Preis kaufen.

SmartTurtle 4

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angry Birds Go! erschienen – niedlich gemacht aber auch leider voll im Trend mit den In-App-Käufen

Angry Birds Go! IconDie Angry Birds sind zurück – doch dieses Mal ganz anders als gewohnt. In Angry Birds Go! geht es zum ersten Mal ums Rennen fahren.  Auf Piggy Island werden nämlich jetzt Bergrennen veranstaltet.

In diesen Seifenkistenrennen geht es mal wieder um Alles. Kurvige Strecken, hinterlistige Gegner und aufrüstbare Gefährte lassen spannende Rennen erwarten. Du kannst als Vogel oder Schwein fahren, Spezialkräfte nutzen und die unterschiedlichen Spielmodi ausprobieren. Nach jedem Rennen bekommst Du einige Münzen, mit denen Du Verbesserungen für Deine Seifenkiste kaufen kannst. Du startest mit den Aufgaben in “Seedway” und schaltest Dir dann weitere Welten zum Fahren frei. Allein in Seedway gibt es schon 36 Rennen, die unterschiedliche Rennarten aufgeteilt sind.

Interessant: Zusammen mit Hasbro werden Angry Birds Go! Telepods verkauft, die die App sozusagen ins reale Leben öffnen, indem man hier zum Beispiel Seifenkisten und Rennstrecken dafür kaufen kann und diese Seifenkisten dann “in die App einscannt”, so verschmelzen dann virtuelle Spielwelt mit der realen Spielwelt und die Kunststoff-Renner fahren plötzlich innerhalb der App weiter. Und wer die Musik mag, kann auch gleich den Angry Birds Go! Soundtrack dazubestellen. Hier zeigt Rovio wieder einmal, dass man bei der kommerziellen Verwertung der Spiele immer noch Neues im Köcher hat.

Doch ist auch diese neu erschienene App ganz im Trend der Zeit offenbar darauf ausgelegt, den Spieler anzulocken, zu begeistern und dann möglichst oft zahlen zu lassen. Ich möchte hier nicht den Vergleich zur Drogenszene bringen, aber irgendwie drängt sich das auf.

Das Spiel beginnt ganz schnell und irgendwie niedlich, doch je weiter man kommt, desto schwerer wirds und schon nach ein paar Rennen reichen die erhaltenen Münzen zum Aufrüsten des Karts nicht mehr aus. Man muss das Kart aber aufrüsten, um weiter Rennen fahren zu können, denn deren Zulassungsvoraussetzungen steigen immer mehr an. Erreicht Dein kart nicht die geforderte Kubikgröße, kannst Du das Rennen nicht fahren.

Nun muss man auch die Zweitwährung (Edelsteine) einsetzen, wenn man im Rennen den Turbo zuschalten möchte. Einmal ist es gratis, beim zweiten und jedem weiteren Mal kostet es schon jeweils drei Edelsteine. Braucht man Münzen, kann man die mit Edelsteinen kaufen. Braucht man allerdings Edelsteine, so kommt das echte Geld ins Spiel: Die günstigste Menge sind 200 Edelsteine für 2,69 Euro, der teuerste Kauf sind dann 14.000 Edelsteine kosten 89,99 Euro. Dazwischen gibt es zahlreiche Abstufungen.

Red, der prominente und bekannteste Angry Bird wird auch müde. Nach 5 Rennen muss er ausruhen. Hier kommen nun die weiteren Charaktere zum Zuge, die man im Verlauf des Spiels freischaltet. Aber auch die fahren nur 5 Rennewn und müssen dann ausruhen. Wenn man allerdings 10 Edelsteine einsetzt, wird die Energie wieder aufgeladen und die Spielfigur kann wieder fünf Rennen bestreiten. Ansonsten heißt es 20 Minuten warten.

Vorsicht bei der Weitergabe des Spieles an Kinder. Die könnten hier schnell zu Käufen verleitet werden, wenn sie Euer Kennwort kennen… Ansonsten ist das Spiel nur für die empfehlenswert, die die Tricks durchschauen und dann halt einfach aufhören, wenn die Zwangspause kommt.

Angry Birds Go! läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 6.0 oder neuer und ist mit 97,7 MB relativ klein. Die App ist in deutscher Sprache. Angry Birds Go! wird dauerhaft kostenlos angeboten und finanziert sich durch Werbung und In-App-Käufe.

Angry Birds Go!

Rasante Seifenkistenrennen mit unterschiedlichen Aufgaben warten in Angry Birds Go! auf den Spieler.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Lightning-Zubehör

iGadget-Tipp: Lightning-Zubehör ab 1.00 € inkl. Versand (aus Frankreich)

Diverses Lightning-Zubehör – z.B. Kabel und Adapter – zu extrem günstigen Preisen.

Die China-Clone sollen Tests zufolge sehr gut funktionieren.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Spotify weitet Gratis-Musikstreaming auf Mobilgeräte aus

Der Musikstreamingdienst bring sein Gratis-Angebot wie erwartet auch auf Tablets und – mit Einschränkungen – Smartphones. Darüber hinaus gibt es Spotify jetzt in 20 weiteren Ländern – und mit Led Zeppelin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GTA San Andreas: Video zeigt iOS-Gameplay

gta-videoUpdate 8:20 Uhr: Grand Theft Auto: San Andreas ist inzwischen auch im deutschen App Store zum Preis von 5,99 Euro verfügbar. Original-Artikel: Während uns der Mittwoch-Abend zwei kleinere Aktualisierungen der Instashare-App – bei ifun.de im September in den News – und des Geundheitsbegleiters von Withings beschert, beide Apps sind jetzt iOS 7 optimiert, kündigt sich in der [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Top 5: Was Smartphone-Kunden von 2014 erwarten

Der Netzwerk-Ausrüster Ericsson hat in einer Umfrage mit weltweit 10000 Smartphone-Usern die Trends für 2014 ausgemacht. Vorne mit dabei: Biometrie-Funktionen, wie Apples Touch ID.

1. Apps für den Alltag. Anwendungen sind der wichtigste Bestandteil bei Smartphones. Sie beeinflussen unser Kommunikationsverhalten oder die Nutzung des Internets. Gerade Alltags-Apps werden immer wichtiger. Darunter ordnen sich beispielsweise Shopping-Applikations oder Apps im Bereich des Transports.

2. Biometrie-Funktionen. Apple hat es mit Touch ID bereits vorgemacht. Biometrie-Funktionen erhalten nach und nach Einzug in unsere Smartphones. 2014 soll jeder große Hersteller mindestens ein Handy mit einem Fingerabdruck-Scanner o. Ä. besitzen. Der Studie zufolge könnten sich 52 Prozent der Anwender derzeit vorstellen, mit einer Fingerabdruckerkennung ihr Smartphone zu entriegeln. 48 Prozent würden sogar einen Augenscan über die Kamera akzeptieren.

3. Fitness-Helfer. Auch personalisierte Apps könnten 2014 eine wichtige Rolle spielen. Rund 40 Prozent der Smartphone Nutzer würden zulassen, dass ihr Smartphone die am Tag getätigten Schritte mitzählt, 56 % könnten sich vorstellen, Blutdruck oder Puls mit passenden Zubehör messen und auswerten zu lassen.

4. Internet überall. Ihr kennt es, wenn ihr unterwegs seid. In einigen Dörfern, Gebäuden oder in der U-Bahn ist das Surfen im Internet quasi unmöglich. So wünschen sich zahlreiche User einen Ausbau des Netzes und der damit verbundenen stärkeren Erreichbarkeit.

5. Smartphone verkleinern digitale Kluft. Was zunächst etwas gewöhnungsbedürftig klingt, stellt sich bei näherem Betrachten als sinnvoll heraus. Smartphones könnten vor allem bei ärmeren Ländern dafür sorgen, dass die weltweiten Unterschiede in der Internetnutzung ausgeglichen werden. Sie dienen zunehmend als Ersatz für teure Computer.

Die ganze Liste ist hier ansehbar (PDF).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schlichte Podcast-App für iOS 7

"Castro" ist ein neuer Podcast-Client mit gestenbasierter Steuerung sowie einer auf iOS 7 ausgelegten Bedienoberfläche. Ein automatischer Download neuer Episoden im Hintergrund wird ebenfalls unterstützt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppleTV: Update bringt Bloomberg und KORTV auf deutsche Mattscheiben

Gute Nachrichten für alle Besitzer von AppleTV. Apple hat am heutigen Abend ein serverseitiges Update freigeschaltet und mit Bloomberg und KORTV zwei neue Kanäle auf deutsche Mattscheiben gebracht. In den USA hat Apple seiner kleinen schwarzen Medienbox noch ein etwas umfangreicheres Update spendiert.

appletv_bloomberg1

Nach wie vor betreibt Apple sein AppleTV als „Hobby“. In den letzten Wochen und Monaten hat Apple seine Streaming-Box allerdings Stück für Stück erweitert. So brachte Apple unter anderem Vevo, NHL, Watchever, Quello und ein paar weitere Kanäle auf deutsche Geräte. Nun legt Apple hierzulande mit dem Nachrichtensender Bloomberg und KORTV nach.

Im Bloomberg Kanal könnt ihr auf das Live-TV-Programm sowie verschiedene On-Demand-Inhalte zugreifen. Zudem habt ihr Zugriff auf den koreanischen Anbieter KORTV, der hierzulande mit seinen Inhalte vermutlich eine untergeordnete Rolle spielen wird. Anwender in den USA erhalten zudem die Kanäle von ABC und Crackle.

appletv_bloomberg2

Wir finden es gut, dass Apple sein AppleTV Stück für Stück erweitert. Luft nach oben ist nach wie vor noch reichlich vorhanden. Wir hoffen, dass Apple auch in 2014 neue Lizenzverträge abschließend und weitere Sender auf AppleTV bringen kann.

Hier findet ihr AppleTV bei Amazon

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Raum Blasen

Das ist ein logisches Spiel wo Sie Planeten um die Sterne drehen und Quadraten aus vier Planeten bilden. Das Spiel errinert an vereinfachten Rubik Würfel aber auf einem flachem Feld.

Features:

  • kostenlos, auf Deutsch
  • einfach zu lernen, für Kinder und für Erwachsene
  • entspannende Musik und minimalistische 3D Grafik in Space Setting
  • auf hocher Schwierigkeitsstufe – komplexe Puzzles für Gehirn Training

Das Spiel kann man auf jeder Stelle unterbrechen und später vortsetzen. Sie können sich auch beliebige Zeit für jeden Zug nehmen.

Download @
Mac App Store
Entwickler: Igor Galochkin
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Elgato: Mac-kompatibler Netzwerktuner für Satelliten-TV

Der Hardwarehersteller Elgato hat mit "EyeTV Netstream 4Sat" einen neuen Netzwerktuner für den Empfang von Satellitenfernsehen auf den Markt gebracht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

City Maps 2Go feiert 10 Millionen Nutzer und wird verschenkt

Immerhin 2,69 Euro kann man aktuell beim Download von City Maps 2Go sparen – die App eignet sich perfekt für den nächsten Städtetrip.

City Maps 2GoWer kennt es nicht: Man ist im Ausland, will eine fremde Stadt erkunden und verfügt über keine Internetverbindung, um die Karten von Apple oder Google aufzurufen. Genau für solche Fälle eignet sich City Maps 2Go (App Store-Link) perfekt. Aktuell kann die Universal-App kostenlos auf iPhone und iPad geladen werden, normalerweise kostet die mit fünf Sternen bewertete App 2,69 Euro.

Nach der Installation kann man in City Maps 2Go nach einzelnen Städten suchen und die Karten auf dem Gerät speichern. Laut Angaben der Entwickler gibt es in der App mittlerweile 6.700 Karten, damit sollten die wichtigsten Städte der Welt abgedeckt sein. Etwas schade finde ich, dass man keine ganzen Länder oder zumindest größere Regionen laden und offline nutzen kann.

Ein ganz besonderes Highlight von City Maps 2Go sind ohne Zweifel die Wikipedia-Reiseführer, die man mittlerweile kostenlos und natürlich ebenfalls offline nutzen kann – eine Freischaltung per In-App-Kauf ist nicht mehr erforderlich. Mit dem Wikipedia-Paket bekommt man Zugriff auf 220.000 deutsche Wikipedia-Einträge zu Sehenswürdigkeiten auf der ganzen Welt – das ist wirklich praktisch.

Die Allzweckwaffe für Städtetrips sollte jedenfalls auf keinem iPhone oder iPad fehlen. Wenn ihr City Maps 2Go bisher noch nicht geladen habt, solltet ihr euch die heutige Aktion nicht entgehen lassen. Wie uns die Entwickler mitgeteilt haben, läuft die Aktion nur 48 Stunden und wird schon am kommenden Freitag enden.

Der Artikel City Maps 2Go feiert 10 Millionen Nutzer und wird verschenkt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 11. Dezember (8 News)

Unser News-Ticker informiert tagesaktuell über die wichtigsten Apple-Themen.

+++ 18:25 Uhr – Apps: Spotify mit Gratis-Account +++
Wie angekündigt bietet Spotify ab sofort kostenlose Accounts an, mit denen man zwar Zugriff auf alle Songs hat, allerdings kann man sich nicht genau aussuchen, was abgespielt werden soll. So lassen sich nur Playlisten mit Zufallswiedergabe abspielen. Morgen gibt es noch einmal ausführliche Infos.

+++ 13:20 Uhr – Icons für iOS 7 zu iOS 6 im Vergleich +++
TUAW hat auf einen interessanten tumblr-Eintrag aufmerksam gemacht, der Icons unter iOS 6 und iOS 7 nebeneinander darstellt. So lassen sich die Änderungen sehr gut beobachten. Ja, unser Icon ist nicht zu 100 Prozent iOS 7 konform.

+++ 12:35 Uhr – Spiele: GTA San Andreas erscheint morgen! +++
Legt euch schon einmal ein paar Euro zur Seite, denn morgen erscheint “Grand Theft Auto: San Andreas” für iPhone und iPad. Dann gibt es natürlich ausführliche Infos zum Spiel.

+++ 8:35 Uhr – Apps: WhatsApp offenbar mit Problemen +++
Durch das letze Bugfix-Update kommt es bei einigein zu Problemen und Abstürzen. Uns erreichten einige Mails, dass keine Chats mehr geöffnet werden können, auch die Bewertungen im App Store sind sehr kritisch. Offenbar gibt es auf einigen Geräten mit älteren iOS-Versionen Probleme – auf meinem iPhone 5s mit iOS 7 kann ich beispielsweise nichts feststellen.

+++ 8:25 Uhr – Apple: Patent für gebogenes Display +++
Wie BGR berichtet, soll Apple ein Patent eingereicht haben, das auf ein gebogenes Display beim vermeintlichen iPhone 6 hinweisen soll. Ob und wann solche Displays verbaut werden, ist aber unklar.

+++ 8:10 Uhr – Apps: Google Drive mit Update +++
In der Universal-App Google Drive (App Store-Link) kann man ab sofort Elemente sortieren, sowie ein Suchen und Ersetzen in Dokumenten vornehmen.

+++ 8:00 Uhr – Spiele: Oceanhorn bald mit neuen Inhalten +++
Wie Toucharcade erfahren hat, wird Oceanhorn (App Store-Link) schon bald mit neuen Inhalten ausgestattet. So könnte beispielsweise ein Fortsetzung oder ein Erweiterungspaket erscheinen. Sobald sich hier etwas tut, sagen wir Bescheid.

+++ 7:50 Uhr – Spiele: Ski Safari Adventure Time angekündigt +++
Diesen Donnerstag soll Ski Safari Adventure Time erscheinen, ein Spin-off zum fantastischen Ski Safari. In Zusammenarbeit von Defiant Development und Cartoon Network wird das Spiel in entsprechender Grafik am Donnerstag den App Store erreichen.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 11. Dezember (8 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten Amazon-Blitzangebote & Media Markt mit tollen Apple-Angeboten ab 20 Uhr

Amazon listet heute wieder über 100 Blitzangebote. Die besten Apple-Deals haben wir für euch nachfolgend gelistet.

Amazon-Angebote

Philips Dock10 Uhr – Philips DS3150/12 Docking-Lautsprecher: Das kleine Lautsprecherdock von Philips kommt noch mit 30-Pin-Dock daher und ist somit für ältere iPhones geeignet. Insgesamt hat der Lautsprecher eine Gesamtausgangsleistung von 12 W RMS und behält durch spezieller Technik tiefe Töne für tiefe Bässe bei jeder Lautstärke bei. Im Lieferumfang ist zusätzlich eine Fernbedienung und ein AUX-Kabel für weitere Anschlussmöglichkeiten dabei. (zum Produkt, Preisvergleich: 68 Euro) Dealspreis: 59,99 Euro

18:00 Uhr – R.O.GNT 1002-89 tragbarer Bluetooth-Lautsprecher: Dieser kleiner Brüllwürfel ist ab 18 Uhr im Angebot. Entweder man spielt Musik per Bluetooth ab oder schließt iPhone oder iPad per Klinken-Kabel an. Durch den verbauten Akku kann man unterwegs bis zu vier Stunden Musik genießen. Der tragbare Lautsprecher ist klein, handlich und perfekt für unterwegs geeignet. (zum Produkt, Preisvergleich: 60 Euro)

18:00 Uhr – MiPow SP4000M-SR Power Tube mobiler Zusatzakku: Wer unterwegs oder auf Reisen keine Steckdose in der Nähe hat, kann mit diesem Zusatzakku seine Geräte aufladen. Mit 4000 mAh gibt es genügend Power, um das iPhone zwei Mal aufzuladen. Der Akku ist nicht größer als ein Feuerzeug und muss mit dem iPhone-Kabel verbunden werden. (zum Produkt, Preisvergleich: 36 Euro)

Heute gibt es leider keine interessanten Apple-Produkte im Amazon-Adventskalender (Amazon-Link). Wer noch nach anderen Produkte Ausschau hält, könnte trotzdem ein Blick wagen.

Und so laufen die Blitzangebote: Auf der Sonderangebote-Seite (Direkt-Link – in der App öffnen und dann auf Safari klicken) wird zur angegeben Zeit der reduzierte Preis angegeben. Danach kann man das Produkt zum Warenkorb hinzufügen und kaufen – allerdings nur bis alle Exemplare verkauft worden sind oder die Zeit abgelaufen ist. Wichtig: Die Blitzangebote waren zuletzt nicht immer direkt mit iPhone oder iPad sichtbar – am besten klickt ihr auf den Link und öffnet ihn dann per Knopfdruck im Safari-Browser. Falls ihr an einem Produkt Interesse habt, setzt euch einen Wecker oder Alarm für die entsprechende Uhrzeit.

Media Markt Adventskalender ab 20 Uhr

Täglich von 20 bis 9 Uhr kann man die Produkte im Media Markt Adventskalender (zum Shop) günstiger kaufen. Bisher haben wir die letzten Aktionen verschlafen, dennoch wissen wir, dass die Preise immer richtig gut waren. Auch heute verstecken sich tolle Apple-Produkte.

Wir listen euch kurz alle Produkte mit Preisvergleich, die dann ab Punkt 20 Uhr für euch auf dieser Sonderseite reduziert werden.

  • Apple Time Capsule 2 TB – Preisvergleich: 177 Euro
  • Apple iPad 4 WiFi + Cellular schwarz – Preisvergleich: 485 Euro
  • Apple USB Power Adapter – Preisvergleich: 12 Euro
  • Apple Earpods mit Fernbedienung und Mikrofon – Preisvergleich: 20 Euro
  • Apple AirPort Extreme Basisstation (altes Modell) – Preisvergleich: 93 Euro
  • Kenwood C-BX3 Klangmöbel integrierter Audiosystem – Preisvergleich: 273 Euro, Amazon-Info
  • Logitech Keyboard Folio für iPad Fantasy Pink – Presivergleich: 40 Euro, Amazon-Info

Der Artikel Die besten Amazon-Blitzangebote & Media Markt mit tollen Apple-Angeboten ab 20 Uhr erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad-Ladestationen: Belkins Express-Dock und ein nobler Keramik-Ständer

dock-iconWie wäre es mit einem edlen iPad-Dock zu Weihnachten? Wenn es exklusiv und extravagant sein soll, erfüllt das in Österreich produzierte D1 Aria sicherlich alle Voraussetzungen. Wer eher etwas Robustes und mit mehreren Geräten Verwendbares sucht, sollte sich das Express-Dock von Belkin ansehen. D1 Aria Zum oben abgebildeten D1 Aria können wir [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gleiche Schriftart für alle Nachrichten in Mavericks einstellen

Innerhalb der Nachrichten-App können Kontakte selbst auswählen, mit welcher Schriftgröße, -Farbe und mit welchem Schrifttyp Nachrichten an Sie verschickt werden sollen. Doch gegen rosafarbenes Comic Sans bieten die Einstellungen ein geeignetes Mittel.Zwar lässt sich die Schrift für einen einzelnen Kontakt nicht separat anpassen, doch in den Einstellungen von Nachrichten.app können im Reiter Darstellung die Absender-Einstellungen für alle Kontakte konfiguriert werden. Während die Hintergrund- und Schriftfarbe für einzelne Kontakte zur besseren Erkennung durchaus automatisch eingestellt … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: weniger beliebter Arbeitsplatz – Stress und Leistungsdruck?

Apple-Employees-jobs-design-2

Glassdoor veröffentlichte ihre Studie bezüglich der beliebtesten Arbeitsplätze. Besonders StartUps und Web Unternehmen erlangen oft sehr gut Platzierungen. Apple rutsche im Vergleich zum vergangen Jahr etwas ab auf den 35. Platz mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3,8 von 5 Sternen. Schuld soll besonders der hohe Leistungsdruck mit dem  verbundenen Stress sein. Auch ist es angeblich sehr schwer einen Vollzeit-Job bei Apple zu erhalten. Die Teilzeit-Jobber würden so nur sehr wenig bewegen und verändern können.

Job bei Apple trotzdem sehr beliebt

Trotz der starken Kritik, zeigt das Ranking auch, dass ein Job bei Apple immer noch ein sehr beliebter Arbeitsplatz ist und der größte Teil der Angestellte mit allem überaus zufrieden ist. Angefangen bei Tim Cook bis hin zu Vorgesetzten, Kollegen und den Apple Produkten, empfinden die Apple Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz als sehr positiv.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angry Birds Go! Kart Racer kostenlos im App Store erhältlich

Angry Birds Go! Kart RacerMit Angry Birds Go! steht ab sofort die erste Rennspiel-App in 3D von Rovio zum Download im App Store zur Verfügung. Dabei handelt es sich um einen Kart Racer im Universum von Angry Birds, in dem man ein Fahrzeug seiner Wahl mit diversen Power-Ups ausstatten kann und über zahlreiche Items verfügt, mit denen sich wie bei Mario Kart Vorteile verschafft werden können.

Das iOS-Spiel Angry Birds Go! wurde für sämtliche aktuellen iOS-Geräte als Universal-App umgesetzt und ist gratis im App Store erhältlich. Von Beginn an fallen jedoch die In-App-Inhalte negativ auf, denn bereits nach gut zehn Rennen mussten wir im ersten Test eine Zwangspause von 20 Minuten einlegen, da unser virtueller Vogel erschöpft war. An der Grafik sowie an der Steuerung können wie jedoch nichts aussetzen.

Hier findet Ihr Angry Birds Go! als Gratis-App im App Store

Eure Meinung?

Habt Ihr Angry Birds Go! schon ausprobiert? Was meint Ihr zum neuesten Titel der Spieleschmiede Rovio? Schreibt uns doch einen Kommentar!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify lockt mit Gratis-Angebot für iPhone und iPad

In den nächsten Stunden rollt Spotify ein neues Gratis-Angebot für iPhone und iPad aus.

Im Rahmen einer Pressekonferenz hat der Streaming-Dienst, der seit heute 20 weitere Länder dazugeschaltet hat, die Neuerungen für seine iOS-Apps bekanntgegeben. Wer nicht 9,99 Euro für das Premium-Abo zahlen möchte, kann kostenlos seine Musik hören. Dabei unterscheidet Spotify zwischen Smartphone und Tablet.

Spotify free Pressekonferenz

Auf dem iPhone könnt Ihr dazu einen Lieblingskünstler eingeben. Danach wird Musik dieses Künstlers gratis abespielt. Allerdings werden diese Songs auch mit ähnlichen Interpreten, die die gleiche Musikrichtung wie Euer Wunschsänger einschlagen, aufgefüllt. Wem der ähnliche Künstler nicht gefällt, der muss den Skip-Button wählen und zum nächsten Song springen. Auf dem Tablet ist das anders. Auch hier gibt es Werbeeinblendungen, dort aber verzichtet Spotify auf den Shuffle-Modus und bietet wie auf dem Rechner Zugriff die Bibliothek mit 20 Millionen Songs, vorausgesetzt Ihr ertragt Werbung zwischendurch. Eine Offline-Nutzung setzt aber einen 9,99-Euro-Account voraus. Dann steht auch die Gesamtsuche zur Verfügung.

Spotify Spotify
(20740)
Gratis (uni, 33 MB)

Anzeige

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Was wurde aus Scott Forstall?

Scott Forstall Apple iPhone CEO

Der ehemalige Mit-Erfinder von iOS wurde vor gut einem Jahr von Apple entlassen und man hat seitdem nicht mehr viel von dem engagierten Manager gehört. Die Technoligie-Seite “The Information’s” hat sich auf die Suche nach Scott gemacht und herausgefunden, dass er das letzte Jahr unter anderem in Ländern wie Italien oder auch Süd-Afrika auf Reisen ging. Auch seine Leidenschaft für die Philanthropie soll Scott in diesen Ländern ausgelebt haben und sich in diesen Bereichen weitergebildet haben. Im beruflichen Bereich sieht die Situation etwas anders aus und man ist sich nicht ganz sicher, was Scott wirklich macht.

Unbekannt Startups beraten
Wenn man den Informationen glauben kann, soll Forstall damit beschäftigt sein, kleinen Startups auf die Beine zu helfen, um diese am Markt zu etablieren. Ob dies in irgendeiner Weise Früchte trägt, ist natürlich nicht klar. Dennoch erwarten wir uns, dass wir sicherlich irgendwann mehr von Forstall hören werden. Welche Auswirkungen der Rausschmiss bei Apple für ihn persönlich gehabt hat, kann noch nicht abgeschätzt werden. Es ist aber durchaus anzunehmen, dass dies kein leichter Weg für ihn gewesen ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 11.12.13

Produktivität

Jinni Jinni
Preis: Kostenlos
InerziaThings Lite InerziaThings Lite
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

iSee Lite - Images Viewer iSee Lite - Images Viewer
Preis: Kostenlos
GuguRadio GuguRadio
Preis: Kostenlos

Grafik & Design

HOVT HOVT
Preis: Kostenlos

Fotografie

Nachschlagewerke

klipps klipps
Preis: Kostenlos

Musik

TuneSkip TuneSkip
Preis: 3,59 €
4Video MP3 Converter 4Video MP3 Converter
Preis: Kostenlos

Video

Garmin VIRB Edit Garmin VIRB Edit
Preis: Kostenlos

Spiele

QuadBreak QuadBreak
Preis: Kostenlos
Mystery Riddles Mystery Riddles
Preis: Kostenlos
Moonlight Mahjong Moonlight Mahjong
Preis: Kostenlos
Find Bad Tiles Find Bad Tiles
Preis: Kostenlos
Pahelika Revelations HD Pahelika Revelations HD
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

#292 Synology DiskStation Dateien zum Download bereitstellen

Den vollständigen Artikel mit allen Inhalten findest du auf iDomiX unter #292 Synology DiskStation Dateien zum Download bereitstellen

292-geteilte-verknüpfungen

Mit der Synology DiskStation über das In … Continue reading

Ein Artikel von Dominik Bamberger | iDomiX - Tutorials on Demand

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lieferheld 3.0: Essen online bestellen jetzt noch einfacher

Ihr verspürt gerade Hunger? Lieferheld bringt euch euer Lieblingsessen direkt vor die Haustür.

Lieferheld 1

In Deutschland gibt es unzählige Lieferdienste, die uns das Essen bis an die Haustür liefern. Um nicht für jeden Lieferdienst in der Nähe die Webseite oder gar die eigene App installieren zu müssen, sollte man lieber zur heute aktualisierten Lieferheld-App (App Store-Link) greifen.

Lieferheld ist 12,4 MB groß, für das iPhone verfügbar und liegt ab sofort in Version 3.0 im App Store zum Download bereit. Mit der Aktualisierung gibt es nicht nur ein neues und ansprechendes Design, auch die Performance wurde deutlich verbessert. Das Layout ist nun in rot/weißer (vorher rot/braungelber) Farbe vorhanden und erstrahlt jetzt als Flatdesign passend zu iOS 7 im neuen Glanz.

Durch die Optimierungen kann der Nutzer jetzt noch schneller an sein Essen kommen. Die Bedienung wurde erleichtert und die Geschwindigkeit erhöht. Mit nur wenigen Klicks sind die Leckerbissen im Warenkorb abgelegt, die Bezahlung durchgeführt und wenige Minuten später sollte dann das Essen auf dem eigenen Küchentisch stehen.

Des Weiteren verfügt Lieferheld nun über Push-Nachrichten, über die man zum Beispiel Gutscheine oder Aktionen mitgeteilt bekommt. Ebenfalls neu ist die Option “Abholen”, so dass man per App bestellen, das Essen aber selbst abholen kann, um so zum Beispiel Lieferkosten zu sparen.

Lieferheld listet über 7000 Lieferdienste

Weiterhin findet Lieferheld über 7000 Lieferdienste in ganz Deutschland, wobei die App nach Zugriff auf die Ortungsdienste, natürlich nur die Dienste in der näheren Umgebung listet. Sortiert in verschiedenen Kategorien lässt sich der favorisierte Lieferdienst auswählen. Das Stöbern in den Speisekarten macht Spaß, denn die Aufmachung ist wirklich gelungen und viele Speisen und Gerichte werden mit kleinen Vorschaubildern angezeigt.

Lieferheld 2

Hat man seine Entscheidung getroffen, kann man einfach online per PayPal bezahlen – wer möchte kann natürlich auch Bar bei Lieferung zahlen. Durch das neue Update der Lieferheld-App ist es ab sofort auch möglich als Gast zu bestellen – wer jedoch häufig per App bestellt, sollte sich einen Account anlegen, denn dann sind alle Daten wie Adresse und Telefonnummer sofort hinterlegt. Ein weiterer Vorteil: Als registrierter Nutzer kann man einen Lieferdienst als Favorit markieren, der dann immer ganz oben in der Liste angezeigt wird.

Wenn ihr mal wieder Hunger verspürt, aber euch nicht selbst hinter den Herd stellen möchtet, probiert doch einfach mal die aktualisierte Lieferheld-App aus – weiterhin kann man natürlich auch über die Lieferheld-Webseite bestellen. Wir in der Redaktion haben schon des Öfteren bestellt und waren immer zufrieden, wobei es dabei natürlich auch auf die Qualität und Schnelligkeit des Lieferdienstes ankommt.

Der Artikel Lieferheld 3.0: Essen online bestellen jetzt noch einfacher erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Trailer & neue Informationen zu Cryteks Free-to-Play-Shooter "The Collectables"


Ziemlich genau ein halbes Jahr ist es her, dass wir euch über die Ankündigung von Cryteks neuem Shooter The Collectables informiert haben. Heute gibt es nun mal wieder Neuigkeiten zu diesem Titel. Denn Crytek hat per Pressemitteilung informiert, dass sie sich mit Publisher DeNA zusammengetan haben, um das Spiel über deren Plattform Mobage als Free-to-Play-Spiel zu veröffentlichen. Der Release ist für 2014 geplant, ein genaues Datum können wir euch leider noch nicht nennen.

Was wir euch aber liefern können ist aber ein neuer Trailer des Spieles, den wir euch unten eingebunden haben. Dieser zeigt nicht nur Szenen des actionreichen Gameplays, sondern stellt auch einige der zahlreichen Charaktere des Spieles vor. Aus ihnen musst du dir im Spiel ein explosives Team zusammenstellen und dich dann in Vogelperspektive in die verschiedenen Kampfgebiete stürzen. Wie man es von Crytek, dem Macher der "Crysis"-Erfolgsshooter, erwartet, bietet der neue Titel natürlich eine effe weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Xmas-Verlosung (11): iPad mini und 4,49-Euro-Apps im Topf

Noch bis zum 24. Dezember läuft unser traditionelles großes Weihnachts-Gewinnspiel mit wertvollen Preisen – heute Tag 11!

Der Hauptpreis:

iTopnews und die MeteoGroup, die u.a. WeatherPro und WeatherPro für iPad im Store anbietet, verlosen am 24.12. ein nagelneues Retina iPad mini mit 32 GB1 WiFi/Cellular.

Die Tagespreise:

Jeden Tag bis einschließlich 23. Dezember gibt es Extra-Preise zu gewinnen, die es in sich haben: von Promocodes über Gadgets bis zu vielen weiteren Überraschungen. Heute verlosen wir als Tagespreis fünfmal die 4,49-Euro-App Assassin’s Creed Pirates, die noch ganz frisch im App Store steht.

Weihnachtsgewinnspiel

Mitmachen ist ganz einfach:

Keine komplizierten Teilnahmebedingungen, klare Spielregeln.

Um das Retina iPad mini am 24. Dezember zu gewinnen, könnt Ihr täglich an der neuen Runde teilnehmen.

Ihr spielt einfach in jeder Runde per Mail mit und landet – die richtige Lösung auf unsere tägliche Preisfrage vorausgesetzt – im Lostopf für die Ziehung des Hauptpreises.

Gewinnchancen vergrößern, so geht’s:

Eure Gewinnchancen könnt Ihr täglich vergrößern – indem Ihr neben der Mail-Teilnahme die News zum täglichen Weihnachts-Gewinnspiel auf Facebook, Twitter und Google+ teilt.

Netzwerke Icons klein

Bekanntgabe der Gewinner:

Die Tagespreise werden täglich ausgelost. Der Gewinner oder die Gewinnerin des Retina iPad mini wird aus allen richtigen Einsendungen und den Mails mit den geteilten News am 24. Dezember gezogen – und Heiligabend verkündet.

Ihr habt noch Fragen?

Schreibt uns eine Mail an info@iTopnews.de – wir beantworten Eure Fragen sehr gern.

assassins creed pirates screen1

Der Tagespreis:

Heute, Mittwoch (11.12.),  verlosen wir bis 23.59 Uhr (Einsendeschluss) fünfmal jeweils einen Gratis-Code für die 4,49-Euro-App Assassin’s Creed Pirates.

Assassin Assassin's Creed Pirates
(323)
4,49 € (uni, 512 MB)

Die heutige Gewinnfrage für den Tagespreis  und die 11. Qualifikations-Chance für den Hauptpreis iPad Retina mini:

Wie heißt der Entwickler von Assassin’s Creed Pirates?

a)  Ubihart
b)  Ubisoft
c)  Ubi Geller

Euer Weg in den Lostopf:

Sendet den richtigen Lösungs-Buchstaben (a, b oder c) bis heute, Mittwoch (10.12.) 23.59 Uhr, als Betreff per Mail an

gewinne@iTopnews.de

und vergrößert Eure Gewinnchancen:

- teilt diese News bei Facebook, Twitter und/oder Google+

- sendet uns jeweils eine Extra-Beweis-Mail für jedes Netzwerk an

gewinne@iTopnews.de

Maximal schickt Ihr also täglich vier Mails ab.

Wie immer gilt:

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Apple ist weder Sponsor noch Veranstalter dieses Gewinnspiels. 

Anzeige

iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV zeigt neue Kanäle

Apple hat weitere Inhalteanbieter auf die iOS-betriebene TV-Box gelassen – darunter ABC, Sonys Streaming-Dienst Crackle und Live-Geschäftsnachrichten von Bloomberg.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Minderjähriger Arbeiter gestorben: Apples Auftragsfertiger Pegatron erneut in der Kritik

Nach dem Tod eines minderjährigen Arbeiters im Oktober 2013 beim chinesischen Apple iPhone-5c-Fertiger Pegatron erwartet die chinesische Arbeitsrechtsorganisation China Labor Watch (CLW) Antworten von Apple. Ist es doch nicht so weit her mit Apples Kontrolle seiner Zulieferer? Die chinesische Arbeitsrechtsorganisation China Labor Watch (CLW) fordert Antworten von Apple und dessen Zulieferer Pegatron, der das iPhone 5c fertigt. In den letzten Monaten ist es bei dem Auftragsfertiger zu fünf plötzlichen Todesfällen junger Arbeiter gekommen, berichtet die New York Times.Der jüngste Fall … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Kanäle auf dem Apple TV verfügbar

Während immer noch weitestgehende Ungewissheit darüber besteht, ob Apple nun tatsächlich an einem eigenen Fernseher arbeitet, gibt man sich in Cupertino Mühe, das Angebot auf dem Apple TV weiter auszubauen. Mit dem heutigen Schub erhalten Nutzer in den USA die neuen Kanäle Watch ABC, Crackle, KORTV und Bloomberg. In Deutschland treffen zumindest die beiden Letztgenannten auf dem Homescreen des Apple TV auf. Während das koreanische TV-Angebot KORTV wohl einen eher begrenzten Nutzerkreis ansprechen dürfte, erfreut sich das Wirtschafts-Nachrichtenportal Bloomberg auch bei uns durchaus einiger Beliebtheit. Über die neue Apple TV App lässt sich nun ein 24/7-Livestream des Senders konsumieren. Ein künftiges Update der App soll sie dann mit den bereits verfügbaren iOS-Apps zusammenführen, so dass man übergangslos zwischen den verschiedenen Geräten wechseln kann.

Mit zunehmender Anzahl an auf dem Apple TV verfügbaren Apps, drängt sich langsam die Frage nach einem neuen User Interface für die Oberfläche auf. Die Navigation mit der Apple Remote oder der Remote-App auf dem iPhone wird zumindest zunehmend unkomfortabler.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV mit zwei neuen Kanälen am Start

Euer Apple TV versteht sich ab heute auf zwei neue Kanäle, die weltweit hinzugefügt worden sind.

Wer sich für Wirtschaft und Börse interessiert, kann sich den Bloomberg Channel angucken. Die US-Nachrichtenagentur ist in erster Linie auf Wirtschafts-Berichterstattung fixiert, bietet von größeren Ereignissen auch Live-Schaltungen – alles in englischer sprache. Der zweite Neuzugang, ein koreanischer Video-On-Demand-Service names KORTV, dürfte aufgrund der Sprachbarrieren hierzulande kaum interessant sein.

Bloomberg TV

Anzeige

iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neu auf Apple TV: Bloomberg TV und koreanisches Fernsehen

iconApple hat das über die Set-Top-Box Apple TV erreichbare Angebot erneut erweitert. Ein Teil der neu hinzugefügten Kanäle, so beispielsweise Sonys Filmportal Crackle ist zwar nur in den USA verfügbar, aber hierzulande freut man sich ja schon über kleine Häppchen. Bloomberg wäre eines davon. Der Nachrichtensender hat seinen [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotfiy ab sofort für iPhone und iPad kostenlos

Die ersten Gerüchte, dass Spotify an einem kostenlosen mobilen Service arbeitet, tauchten Anfang dieses Jahres auf. Erst vor wenigen Tagen bekräftige das Wall Street Journal diese Gerüchte und gleichzeitig kündigte Spotify für den heutigen Dienstag eine Presseveranstaltung an.

spotify11122013

Nun ist die Katze aus dem Sacke und die Gerüchte haben sich tatsächlich bestätigt. Zukünftig lässt sich Spotify kostenlos auf dem iPhone, iPad sowie weiteren Smartphones und Tablets nutzen. Bis dato mussten sich Anwender für das Premium-Paket entscheiden, welches mit 9,99 Euro zu buche schlägt.

Das kostenlose und werbegestützte Angebot deckt sich allerdings nicht ganz mit dem kostenpflichtigem Premium-Paket. iOS- und Android-Tablet-Nutzer erhalten das gleiche Erlebnis, wie Spotify-Nutzer am Computer. Sie können frei entscheiden, welchen Künstler, welchen Song etc. sie hören möchten. Das ganze natürlich mit ein wenig Werbung zwischendurch.

Für iPhone und Andoird-Smartphone-Nutzer ist der Service allerdings ein wenig eingeschränkter. Auf dem Smartphone können sich Musikfreunde für einen Künstler entscheiden und sie erhalten anschließende eine zufällige Wiedergabe dieses Musikers aus dem gesamten Spotify Musikkatalog. Darüberhinaus können eigene Wiedergabelisten und vordefinierte Wiedergabelisten mit Zufallswiedergabe abgespielt werden. Zusammengefasst heißt dies für das Smarpthone

  • Deine Playlists immer dabei haben
  • Neue Playlists erstellen, diese im Shuffle-Modus abspielen und Playlists teilen
  • Nach neuen Künstlern suchen und deren ganzen Katalog im Shuffle-Modus abspielen
  • Eine fertige Playlist aussuchen, die genau zu deiner Stimmung passt
  • Zum Follower von Künstlern und Freunden werden
  • In Spotify Radio reinhören

Zudem hat Spotify heute bekannt gegeben, der Service ab sofort in 20 neuen Ländern und somit in 55 Ländern insgesamt verfügbar ist.

Update 18:12 Uhr: In Kürze soll die Spotify App ein Update erhalten, so dass der Service in der oben beschrieben Variante zur Verfügung steht. Premium-Kunden hören nach wie vor auch mobil ohne Werbung Musik.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ergebnisse Live

Die schnellsten und genauesten Sportergebnisse aus 26 Sportarten und 3000 Ligen und Wettbewerben weltweit.

Mit der neuen ErgebnisseLive.com App wirst du nie wieder Live-Ergebnisse und Statistiken deiner Lieblingsligen verpassen.

Hauptfunktionen:

  • Schnellster und zuverlässigster Ergebnisdienst für Fußball, Eishockey, Tennis und 23 andere Sportarten
  • LIVE Funktion, die es erlaubt nur aktuelle Livespiele für ausgewählte Sportarten anzusehen
  • Live Spielstatistiken für 7 Sportarten
  • Meine Spiele Funktion mit Push-Benachrichtigung – damit folgst du nur deinen Lieblingsspielen (sogar aus mehreren Sportarten zur selben Zeit)
  • Detailierte Ligatabellen für alle verfügbaren Sportarten
  • Umfassende Statistiken zu Fußballspielen – inklusive Aufstellungen, Torschützen, Karten und Auswechslungen
  • Wertvolle Live-Spieldetails für andere Sportarten, z.B. Punkt für Punkt Statistiken für Tennisspiele
  • Nutzerfreundliches Interface mit einer effizienten und mühelosen Navigation

Mit dieser einzigartigen App kannst du detailierten Statistiken aller europäischen Topligen. Insgesamt decken wir weltweit über 900 Fußballwettbewerbe ab!

Download @
App Store
Entwickler: FlashScore
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: Zwei neue Channel und eine Reduzierung

Serverseitig hat Apple in Deutschland zwei neue Anwendungen auf die Bildschirmfläche des Apple TV gespielt, ohne groß dafür zu trommeln.

Das News-Portal Bloomberg, dürfte euch ein Begriff sein, nistet sich ab sofort standardmäßig auf den heimischen Fernseher ein und bietet multimediale Angebote kostenfrei an. Darin lassen sich Clips im Nachhinein nach Kategorien geordnet ansehen oder sogar ganze Shows verfolgen – natürlich ausschließlich in englischer Sprache. Als kleines Extra kann 24 Stunden lang live in den Business-Channel eingeschaltet werden. Bei Spezial-Events wird ein zusätzlicher Live-Stream freigegeben.

Beim anderen Neuzugang, KORTV, handelt es sich im Prinzip um einen koreanischen on-demand Service, der in einen Premium- und einen kostenlosen Bereich unterteilt ist.

Apple TV für 77 Euro

Und wer noch keinen Apple TV hat, kann mit diesem Angebot kräftig sparen. Die Technikkette Media Markt bietet die kleine Streaming Box online mit 77 Euro deutlich unter Apples offiziellen Kaufpreis an. Somit könnt ihr ganze 32 Euro sparen. Eine Überlegung wert ist die Reduzierung auf jeden Fall. (Danke für die Mails).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

When In Rome: neues Managementspiel von Realore im altbekannten Stil


Bevor es am morgigen Spiele-Donnerstag wieder so richtig rund geht, hat bereits am heutigen Mittwoch die russische Spieleschmiede Realore sein neues Spiel When In Rome (Premium) ( AppStore ) im AppStore veröffentlicht. Neben der 4,49€ teuren Premiumversion gibt es auch eine Gratis-App When In Rome ( AppStore ) , die die ersten fünf der insgesamt 41 Level zum kostenlosen Kennenlernen bietet. Leider gibt es den Titel aktuell nur für iPad, alle Besitzer eines iPhones oder iPod touchs schauen in die Röhre.

Das Gameplay des neuen Management-Strategie-Spieles weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify kostenlos für das iPhone, iPad und Android Geräte – mit Einschränkung

spotify

Vor kurzem kündete Spotify auf der eigenen Pressekonferenz an, dass der sehr beliebte Musik Streaming Dienst bald den kostenlosen Weg auf das iPhone, iPad und Android System finden wird.

Spotify Premium für das iPhone und iPad

Bisher existierte bereits eine Spotify App im App Store. Doch diese war exklusive für die Abonnenten des Spotify Premium Service. Die App bot nicht nur das kostenlose Musik Streaming, sondern man konnte die Musik auch offline speichern. Dazu gab es keine Werbung, Limits oder Unterbrechungen.

Spotify App nun kostenlos für iPhone, iPad und Android

Nun gab Spotify allerdings bekannt, dass sie ihren Dienst werbefinanziert auch kostenlos auf mobilen Geräten anbieten möchten. Zwar kann man nun auch mobile die eigene Musik hören, doch gibt es diesbezüglich noch eine kleine Einschränkung: der sogenannte Shuffle-Mode. Dies bewirkt, dass ihr neben den von euch ausgewählten Künstlern auch die Musik von ähnlichen Künstlern zu hören bekommt. Überspringen ist allerdings möglich. Die iPad App wird völlig ohne Einschränkungen, ähnlich zur Desktop App, funktionieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify goes free: Ab sofort auch mobil kostenlos nutzen!

Der Musikstreamingservice Spotify ist euch bestimmt bekannt und wer den Dienst schon einmal ausprobiert hat weiß, dass man Spotify zwar am PC oder Mac mit einem kostenlosen Account nutzen konnte, aber sobald man von seinen mobilen Geräten auf Spotify zugreifen wollte war ein bezahlter Premium-Account notwendig. Jetzt nicht mehr.

Wie Spotify soeben bekannt gab kann man den Dienst nun auch mobil mit einem kostenlosen Account nutzen. Dieser finanziert sich zwar durch Werbung, die alle paar Songs eingespielt wird, aber das kann man dafür, dass man nichts bezahlt auch verkraften.

Spotify Premium kostet 9,99€ im Monat und ist natürlich komplett werbefrei und bietet zudem die Option Songs offline zu speichern, also zumindest in der App. Der Export ist natürlich nicht möglich.

Wir empfehlen euch jetzt wo der Streamingdienst überall kostenlos nutzbar ist ihn auf jeden Fall einmal auszuprobieren. Hier geht’s zu den Apps, welche übrigens auch richtig klasse aussehen: App StoreGoogle Play. Viel Spaß!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rennspiel Angry Birds Go! erschienen

Flogen die Vögel von Angry Birds bislang in den Spiele-Apps durch Luft und Weltraum, verschlägt es die Vögel (und die Schweine) dieses Mal auf die Straße. Bei Angry Birds Go! (Store: (Url: http://clk.tradedoubler.com/click?p=23761&a=1548046&g=17450526&url=https%3A%2F%2Fitunes.apple.com%2Fde%2Fapp%2Fangry-birds-go!%2Fid642821482%3Fmt%3D8%26uo%3D4%26partnerId%3D2003 )) handelt sich um das erste ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Werbefinanziert und iPhone-tauglich: Spotify stellt kostenloses Musik-Abo vor

spotifyUpdate: 18:50 Noch haben einige Leser Probleme damit auf den neuen Gratis-Dienst von Spotify zuzugreifen. Wir haben nachgehakt. Eine Spotify-Sprecherin bittet gegenüber ifun.de noch um etwas Geduld: Der Roll-Out ist im vollen Gange, das aber weltweit. Daher dauert es natürlich bis jedes Land freigeschaltet ist. Den exakten [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die kostenlose Taxi-App für ganz Deutschland – zu den Festtagen besonders nützlich

Taxi Deutschland Icon- Sponsored Post -

Was passiert, wenn sich die Taxi-Zentralen in Deutschland zusammentun und eine eigene Taxi-App herausbringen? Es entsteht eine App wie Taxi Deutschland, mit der man von jedem Ort zu jeder Zeit bequem ein Taxi ordern kann.

Egal, wo Du gerade bist, mit Taxi Deutschland ist Dein Taxi nur zwei Klicks entfernt, und das in allen Städten und Gemeinden mit über 5.000 Einwohnern. Du brauchst dafür nur Dein iPhone, Deinen iPod Touch oder Dein iPad, eine Internetverbindung und die App. Das Buchen des Taxis ist ganz einfach:  Die App findet per GPS Deinen aktuellen Standort und bietet die Taxi-Reservierung über die lokale Taxizentrale mit nur zwei Klicks. Natürlich kannst Du Deinen Standort auch als Text eingeben. Sollte an Deinem aktuellen Ort kein Taxi direkt über die App-Schnittstelle buchbar sein, zeigt die App die Telefonnummer des örtlichen Taxi-Unternehmens an und Du buchst Dein Taxi mit einem Anruf.

Am 9. Dezember ist das neueste Update für die App gekommen: Jetzt werden auch die Logos der örtlichen Taxi-Zentrale angezeigt und die Anfahrt des bestellten Taxis kann man nun schon direkt nach der Bestellung verfolgen. Dazu gab es noch ein paar Verbesserungen “unter der Haube”.

Die App Taxi Deutschland ist die Taxi-App, die überall funktioniert und vom Aufbau her so komfortabel ist, dass man damit ganz schnell und einfach ein Taxi bestellen kann. Gerade jetzt, zu den Feiertagen und Weihnachtsfeiern ein guter Begleiter.

Taxi Deutschland läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 4.3. Die App ist in deutscher Sprache und benötigt 39,9 MB Speicherplatz. Taxi Deutschland ist dauerhaft kostenlos.

Taxi Deutschland Screenshots

Taxi Deutschland zeigt freie und besetzte Taxis in der Umgebung an und erlaubt die Taxibestellung mit zwei Klicks. Auch Sonderwünsche, wie Kombi, Großraum oder Kindersitz kann man in der App erfassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Motorokr E6

Motorokr-E6

Mit einer Dicke von 14,5 mm ist das neue “Motorokr E6″ der derzeit schlankste Handy-PDA der Welt. Das 2,4-Inch-Display läuft mit einer Auflösung 240×320 Pixeln und funktioniert auch als Touchscreen, zudem besitzt das Handy eine 2-Megapixel-Kamera und natürlich einen eingebauten MP3-, AAC-, AAC+, WMA-, RA-, WAV-, MIDI-, AMR-NB- und AMR-WB-Player. Videos lassen sich mit dem “Motorokr E6″ im CIF-Format bei einer Auflösung von 352×288 aufnehmen und auf SD-Karten abspeichern. Als PDA unterstützt das Moto POP3-E-Mail und kann sowohl PDFs, Word-, Excel-, Powerpoint-Dokumente darstellen. Erhältlich soll das Handy ab sofort sein.

MOTOROKR E6

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VIDEO: YouTube 2013 in 346 Sekunden mit PewDiePie, Smosh und Co – YouTube Rewind

youtube-rewind

YouTube konnte sich 2013 überraschend gut entwickeln und gehört aktuell zum 2. größten Social Network nach Facebook und zur 3. meist besuchten Website im Netz. Nun geht es Richtung Jahresende und YouTube fasst zusammen, wer uns was auf YouTube in diesem Jahr eine Rolle gespielt hatte. Leider handelt es sich aber in erster Linie nur um die amerikanischen YouTuber. Beispielsweise deutsche YouTuber bekamen nicht die Ehre.

Den Schluss des Videos fühlt der YouTuber PewDiePie, welcher aktuell mit über 17,6 Millionen Abonnenten die Liste der “echten” YouTuber weltweit anführt. Nur der offizielle YouTube Kanal hat kanpp mehr Abonnenten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beste Arbeitsbedingungen bei Techfirmen: Apple auf Platz 16

Glassdoor hat kürzlich die Liste der 50 beliebtesten Arbeitgeber veröffentlicht. Apple findet sich nur auf Platz 35 (Gesamtwertung) bzw. Platz 16 (unter den Technologieunternehmen). Im Vergleich zum Vorjahr ist Apple damit in der Wertung der Arbeitnehmer gefallen. 2012 war das Unternehmen auf Platz 3 unter den Tech-Unternehmen und auf dem 10. Platz in der Gesamtwertung.

Apple Logo

Besonders die Retail-Abteilung ist unzufrieden

Die Liste von Glassdoor basiert auf mehr als einer halben Millionen Bewerungen von Arbeitnehmern. Die ersten drei Plätze unter den Technologie-Unternehmen gingen dabei an Twitter, LinkedIn und Facebook. Fortune hat einige Reviews von Apple-Angestellten zusammengefasst, um einen Überblick über die Arbeitssituation bei Apple zu geben

  • Creative (Apple Store): Sehr viel Arbeit.
  • Packagin Engineer: Hoher Stresslevel, lange Arbeitszeiten, hohe und belastende Sicherheitsvorkehrungen.
  • Genius: Wenig Aufsitegschancen, Zu wenig Angestellte, zu viel Arbeit. Arbeitszeiten lassen keine wirkliche Work-Life-Balance zu.
  • Mac Specialist (Apple Store): Der Sprung ins Management ist zu schwierig. Schlechte interne Struktur.
  • Frond End Engineer: Lange Arbeitszeiten während Projektveröffentlichungen. Schlechte Work-Life-Balance.
  • Apple Solutions Consultant: Keine wirkliche Entscheidungsgewalt, obwohl der Job ständige Entscheidungen erfordert.
  • Senior Network Engineer: Harte Arbeit. Hohe Konkurrenz, kein Respekt vor externe Vertragsarbeiter.

via 9to5Mac

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zum Aktionspreis: GRAVIS verwandelt Foto in ganz persönliche 3D-Figur

Stellen Sie sich ein Miniatur-3D-Ich ins Regal. Ein ultimatives Weihnachtsgeschenk für den digitalen Lifestyle. GRAVIS verwandelt ein Foto in eine ganz persönliche 3D-Figur. Und das Ganze zum Aktionspreis und nur am 13. und 14. Dezember 2013 in Berlin. Am 13. und 14. Dezember können sich Interessierte im GRAVIS Store am Ernst-Reuter-Platz 9 in Berlin fotografieren und ein Miniatur-Ich von sich anfertigen lassen. „Die von uns angebotenen 3D-Prints sind hochauflösende Modelle, die ein reales Abbild erstellen – 1 zu 1 an der Wirklichkeit“, erklärt Jochen Otterbach, Geschäftsführer bei … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify · Musik-Streamingdienst auch auf mobilen Plattformen kostenlos

Vor einigen Tagen kam dieses Gerücht im Wall Street Journal auf, nun wurde es durch Spotify höchstpersönlich bestätigt: Spotify mobile wird kostenlos. Wozu also einstmals ein Premium Account nötig war, langt nun auch der ganz normale Free-Account, mit dem man auf dem Tablet (auf dem Smartphone funktioniert ‚nur’ der Shuffle Modus) alle verfügbaren Songs, Playlisten etc. auch endlich mobil abgespielt werden können. Ein nicht zu unterschätzender Vorteil gegenüber der Konkurrenz, die für die mobile Nutzung einen Paid-Account voraussetzt. Das Ziel sollte zudem klar sein:
Mehr Nutzern durch den kostenlosen mobilen, werbefinanzierten Musikstream das Abo schmackhaft machen. Aktuell funktioniert das Ganze, zumindest bei mir, noch nicht. Aber der Tag ist ja noch lang und die (Spotify-)Veranstaltung in New York, auf der u.a. auch Led Zeppelin als ‘Neuzugang’ gefeiert wurde, nimmt ihren Lauf. Spotify (AppStore Link) Spotify
Hersteller: Spotify
Freigabe: 12+4
Preis: Gratis Download
— Bitte daran denken, dass sich unsere Feed-Adressen geändert haben.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Von unterwegs Druckaufträge abschicken

Druckbefehl über das Internet verschickenEtliche Drucker unterstützen inzwischen Apples AirPrint-Befehl. Das ist praktisch, doch muss man sich in WLAN-Reichweite des Druckers befinden. Wer einen Druckauftrag aus größerer Entfernung oder an ein Gerät ohne AirPrint-Unterstützung senden möchte, findet mit Cloud Printing Services eine passende Alternative.

Mit Printing Services von unterwegs drucken

Früher wurden die Drucker über Kabel mit einem Computer verbunden. Mittlerweile ist so das nicht mehr zwingend notwendig. Neuere Printermodelle drucken per Funkverbindung, auch wenn diese Beschreibung natürlich nicht völlig korrekt ist und Experten es anders ausdrücken würden. Es handelt sich aber bereits wieder nicht mehr um den neuesten Stand der Technik. Immer mehr in Mode kommen – sowohl in Firmen als auch im privaten Bereich – Clouds, in denen Dateien gespeichert werden können. Mit ihnen können zum Beispiel vom Laptop aus u.a. Druckaufträge überall bearbeitet werden. Noch einfacher ist das Drucken via Webservice, das auch als Printing Service bekannt ist. Mittels einer App auf dem Smartphone oder Tablet-PC können Dateien über das Internet an einen internetfähigen Drucker versandt werden. Es heißt, dass ein derartiges Vorgehen in der Industrie weiter verbreitet ist, als in kleinen Unternehmen. Auch im privaten Bereich ist das Drucken via Webservice sehr praktisch. Es ist also sowohl möglich von unterwegs Druckaufträge zu starten, wenn man beruflich nicht im Büro sein kann. Oder der Nutzer sitzt gemütlich auf dem heimischen Sofa und druckt sich von dort im Arbeitszimmer beispielsweise den nächsten Einkaufszettel aus oder ein Foto vom letzten Urlaub.

Drucken per App mit dem Smartphone

Mobiles Drucken mit dem iPhone per Cloud-Services ist der aktuelle Stand der Technik. Bei den mobilen Printing Services muss es sich nicht zwingend um ein iPhone handeln, vielleicht werden die zu druckenden Dateien ja auf einem iPad erstellt, auf dem Texte natürlich wegen der Größe des Bildschirms tatsächlich viel einfacher zu schreiben sind. Hier kann die identische App installiert werden, vielleicht ist sie es sogar, falls die Geräte miteinander synchronisiert sind. Korrekterweise muss also von Apple-Geräten gesprochen werden, wobei es auch Apps für Android-Geräte gibt, mit denen per App gedruckt werden kann. Tatsächlich gibt es nur zwei Voraussetzungen, um einen derartigen Print Service zu nutzen, in der Firma oder daheim: Eine entsprechende Print-App und einen Internetanschluss sowohl beim Sender also auch beim Empfänger. Die Lösung wird entweder direkt vom Druckerhersteller angeboten oder funktioniert über den Dienst Google Cloud Print. Aktuelle Drucker sind ebenfalls über WLAN oder LAN-Kabel mit dem Internet verbunden und können somit den Auftrag des Drucks ausführen, wenn er über ein Gerät gegeben wird. Dabei ist es egal, ob der Nutzer neben dem Printer steht oder weit entfernt ist. Der Vorgang ist denkbar einfach: Eine E-Mail mit Anhang wird mit dem iPhone empfangen oder es wird auf eine Cloud zugegriffen und eine Datei soll gedruckt werden. Mittels der vorab installierten App wird sie zum Drucker geschickt, der den Auftrag verarbeitet. Nur vor der Erstbenutzung gilt es eine Verbindung extra einzurichten. In der App wird der Name des Druckers gelistet und muss akzeptiert werden. Mehr ist nicht notwendig.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple auf Platz 35 der besten Arbeitgeber

Eine Studie von Glassdoor zeigt, bei welchem Unternehmen es die Arbeitnehmer am besten antreffen. Apple landet auf Platz 35.

Die Mitarbeiter bewerten Ihren Arbeitgeber mit 3,8 von 5 Sternen. Letztes Jahr waren es allerdings noch 3,9 von 5. Chef Tim Cook wird immerhin von 92 % der Mitarbeiter geschätzt. 717 Angestellte haben Ihren Kommentar zur Arbeitssituation abgegeben. Die meisten sind mit Ihren Kollegen, Vorgesetzten und den Produkten überaus zufrieden.

Apple Platz 35 glassdoor Ranking

Negativ bewertet wird, dass es schwer ist, einen Vollzeit-Job zu erhalten und dass Teilzeit-Angestellte keine oder kaum Möglichkeiten bieten, etwas großartiges zu bewirken. Auch der ständige Stress und Leistungsdruck wird bemängelt. Platz 1 auf der Liste der Top-Arbeitgeber ist Bain & Company mit 4,6 aus 5 Sternen. Platz 2 geht an Twitter. Auch LinkedIn, Facebook und Google sind unter den Top 10.

Anzeige

iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nike+ FuelBand SE: App-Update bringt kleine Verbesserungen

Mitte Oktober vorgestellt, brachte Nike sein Nike+ Fuelband SE Anfang November in den Handel. Parallel dazu stellte Nike die Nike+ FuelBand SE App in Programmversion 2.0 im App Store bereit. Kurz darauf erschien das erste Wartungs-Update und nun legt Nike mit Programmversion 2.1 ein zweites Mal nach.

nike_fuelband_se

Das Nike+ Fuelband SE zeichnet eure tägliche Aktivität auf und rechnet diese in sogenannte NikeFuel Punkte um. Tagesziele werden gespeichert, ihr könnt euch mit Freunden und Bekannten verbinden und sportlich messen und vieles mehr. Über die Funktion „Sessions“ könnt ihr eure sportliche Aktivität verschiedenen Sportarten zuweisen. Die Session wird direkt am FuelBand gestartet sowie beendet und später über die App deklariert.

Auch der Schlaf wird aufgezeichnet. Anders als bei Jawbone UP wird allerdings nicht die nächtliche Bewegung über die verschiedenen Sensoren gemessen, sondern lediglich die Schlafzeit festgehalten.

nike_fuelband_app20

Zudem bringt Version 2.1 eine bessere Session-Kalibrierung. Nach einem Workout und dem Abspeichern einer Session werdet ihr aufgefordert diese zu bearbeiten um den für eure Intensität genausten NikeFuel Score zu erhalten.

Eine weitere Neuerung liegt in den Session-Anfeuerungen. Es ist noch einfacher, Freunde anzufeuern, wenn diese eine Session mit einer Gruppe teilen. Darüberhinaus gibt es die üblichen Fehlerbehebungen und Verbesserungen.

Hier findet ihr Nike+ FuelBand SE im Nike Store

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify kündigt Gratis-Angebot für iPhone und iPad an

Zum ersten Mal seit Release bietet Spotify seinen Dienst gratis für mobile Geräte an, nimmt aber eine Unterscheidung zwischen Tablets und Smartphones vor.

Die hier spekulierten Änderungen sind so zwar nicht ganz eingetreten, dürften aber dennoch den einen oder anderen User erfreuen. Für iOS und Android kann der Musikkatalog jetzt kostenfrei und werbefinanziert gehört werden – nur mit Einschränkungen. Auf dem Tablet erhält der Nutzer genau das gleiche Angebot wie auf dem Desktop. Beim iPhone allerdings läuft nur der sogenannte Shuffle-Mode. So kann man zwar Künstler seiner Wahl anhören – dafür muss man sich aber durch eine Auswahl ähnlicher Sänger schlängeln. Immerhin lassen sich Songs auf dem Smartphone auch überspringen.

wpid Photo 09.12.2013 15271 Spotify kündigt Gratis Angebot für iPhone und iPad an

Die Änderungen werden bald nach und nach ausgerollt. Ob es zu den hier angesprochenen Kurswechsel kommt, muss sich dennoch erst beweisen. Nach eigenen Angaben besitzt der Musikdienst über 24 Millionen Kunden, davon 6 Millionen zahlende.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Media Markt bietet Apple TV zum Schnäppchenpreis

atv-headerMedia Markt bietet aktuell wieder das Apple TV deutlich unter der offiziellen Apple-Preisvorgabe an. Für lediglich 77 statt der von Apple normalerweise veranschlagten 109 Euro lässt sich die kleine schwarze Box derzeit bestellen oder auch direkt im Markt abholen. Über Apple TV müssen wir [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute wirklich lohnen

Wir kümmern uns neben Mac-Rabatten auch wie  gewohnt um die aktuell wichtigsten App-Angebote für iPhone, iPod und iPad.

In dieser XXL-Liste findet Ihr die besten Empfehlungen für Top-Rabatte, die sich wirklich lohnen.

iOS-Rabatte-Slider 

Games

teggle teggle
(12)
0,99 € Gratis (uni, 12 MB)
Abyss Attack Abyss Attack
(12)
0,89 € Gratis (uni, 37 MB)
OLO game OLO game
(515)
1,79 € Gratis (uni, 14 MB)
Neon Shadow Neon Shadow
Keine Bewertungen
1,79 € 0,89 € (uni, 113 MB)
Pool Break Pool Break
(55)
0,89 € Gratis (uni, 14 MB)
Dead Man Dead Man's Draw
(25)
1,79 € Gratis (uni, 43 MB)
Stunt Guy Stunt Guy
(10)
0,89 € Gratis (uni, 46 MB)
Incredipede Incredipede
(15)
3,59 € 1,79 € (uni, 37 MB)
Abalone® Abalone®
(28)
4,49 € 2,69 € (uni, 19 MB)
Mahjong Epic HD Mahjong Epic HD
(35)
1,79 € Gratis (iPad, 17 MB)
Mimpi Mimpi
(15)
2,69 € Gratis (uni, 146 MB)
nulis nulis
(11)
0,89 € Gratis (uni, 9.2 MB)
BLOODMASQUE -ActionRPG- BLOODMASQUE -ActionRPG-
(84)
5,99 € Gratis (uni, 687 MB)
Pickpawcket Pickpawcket
(18)
6,99 € 0,89 € (uni, 18 MB)

Navi/Reise

City Maps 2Go - Offline-Karten und Reiseführer City Maps 2Go - Offline-Karten und Reiseführer
(7671)
2,69 € Gratis (uni, 23 MB)
NAVIGON EU 10 NAVIGON EU 10
(2434)
74,99 € 49,99 € (uni, 48 MB)
NAVIGON Turkey NAVIGON Turkey
(20)
54,99 € 36,99 € (uni, 48 MB)
NAVIGON USA NAVIGON USA
(105)
44,99 € 29,49 € (uni, 48 MB)

Produktivität

TextGrabber + Translator TextGrabber + Translator
(420)
5,49 € 1,79 € (uni, 46 MB)
tellows pro Anruferkennung tellows pro Anruferkennung
(53)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 5.3 MB)
Dailybook (Journal / Diary) Dailybook (Journal / Diary)
(21)
2,69 € 1,79 € (uni, 46 MB)
Data Master - Monitor Cellular & Wifi Data Usage Data Master - Monitor Cellular & Wifi Data Usage
(12)
1,79 € Gratis (iPhone, 1.2 MB)
WireShare: Share files with your friends, ...
(19)
3,59 € Gratis (uni, 22 MB)
Web Page Creator for iOS - HTML Egg Web Page Creator for iOS - HTML Egg
(92)
14,49 € 4,49 € (uni, 20 MB)
Acrobits Softphone - SIP phone for VoIP calls Acrobits Softphone - SIP phone for VoIP calls
(194)
5,49 € 2,69 € (iPhone, 24 MB)
Day One – Tagebuch Day One – Tagebuch
(1191)
4,49 € 3,59 € (uni, 20 MB)

Foto/Video

Strip Designer Strip Designer
(123)
2,69 € 0,89 € (uni, 38 MB)
iStopMotion für iPad iStopMotion für iPad
(77)
8,99 € 4,49 € (iPad, 44 MB)
Diashow+ Diashow+
(20)
1,79 € Gratis (iPhone, 18 MB)
Finger Works Pro: Amazing
(31)
1,79 € Gratis (uni, 20 MB)
iTube Pro - Player for YouTube iTube Pro - Player for YouTube
(16)
1,79 € 0,89 € (uni, 24 MB)

Musik

Filtatron Filtatron
(99)
6,99 € 4,49 € (iPhone, 24 MB)
Animoog für iPhone Animoog für iPhone
(61)
8,99 € 4,49 € (iPhone, 7.2 MB)
Strip Designer Strip Designer
(123)
13,99 € 0,89 € (uni, 38 MB)
Trainer HD - Gitarren-Edition Trainer HD - Gitarren-Edition
(9)
2,69 € Gratis (uni, 73 MB)
RadiON -The world RadiON -The world's best music radio stations are here!
(2160)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 40 MB)
RadiON HD - The world RadiON HD - The world's best music radio stations are here!
(594)
2,69 € 0,89 € (iPad, 44 MB)
Anytune Pro+ - Musiküben perfektioniert Anytune Pro+ - Musiküben perfektioniert
(100)
13,99 € 4,49 € (uni, 23 MB)
The Doors The Doors
(5)
4,49 € 2,69 € (iPad, 1088 MB)

Gesundheit/Sport

5K Runner: 0 to 5K run training Pro
(15)
2,69 € 1,79 € (uni, 33 MB)

Kinder

Petterssons Erfindungen Petterssons Erfindungen
(101)
2,69 € 1,79 € (uni, 52 MB)
Petterssons Erfindungen 2 Petterssons Erfindungen 2
(36)
2,69 € 1,79 € (uni, 92 MB)
Toca Kitchen Toca Kitchen
(105)
2,69 € Gratis (uni, 19 MB)
Foldify Foldify
(113)
3,59 € 2,69 € (iPad, 49 MB)
Wickie: Wettstreit der Häuptlinge
(8)
0,89 € Gratis (uni, 18 MB)
Die Biene Maja: Die Fliegenprinzessin
Keine Bewertungen
1,79 € Gratis (uni, 16 MB)

Wissen

Luminos - Astronomy companion for iOS Luminos - Astronomy companion for iOS
(27)
5,99 € 2,69 € (uni, 138 MB)
Claus Kleber - Spielball Erde. Machtkämpfe im Klimawandel Claus Kleber - Spielball Erde. Machtkämpfe im Klimawandel
(30)
9,99 € 4,99 € (iPad, 893 MB)

Anzeige

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Qualcomm entwickelt ersten 64-Bit Prozessor

Apple News Österreich Schweiz Qualcomm Chip CDMA GSM

Wie nun bekannt geworden ist, hat Qualcomm den nächsten großen Schritt in seiner Unternehmensgeschichte geschafft und den ersten 64-Bit-Prozessor für ein Smartphone auf den Markt gebracht. Der Snapdragon 410 ist der erste Chip (nach Apple), der mit solch einer Technologie ausgestattet ist und extra für Smartphones hergestellt worden ist. Qualcomm erhofft sich dadurch eine sehr gute Auftragslage und kann mit dem integrierten LTE-Modul nochmals bei den verschiedenen Herstellern punkten. Apple wird nicht auf dieses System setzen, da man sich dafür entschieden hat, eigene Wege zu gehen. Doch wer könnte nun der nächste Hersteller mit 64-BitArchitektur von Qualcomm sein?

Ein wenig wird es noch dauern
Wahrscheinlich werden Hersteller wie LG oder vielleicht auch HTC auf diese Chipsätze setzen, um ihre Produkte zu verbessern. Qualcomm spricht davon, dass die ersten Geräte aber erst im zweiten Quartal 2014 auf den Markt kommen werden. Somit wird die Technologie von Apple schon ein Jahr weiter sein und man hinkt dem Unternehmen aus Cupertino hinterher. Samsung wird wahrscheinlich auch diesen Trend weiter verfolgen und mit dem S5 in das Geschäft mit den 64-Bit-Kernen einsteigen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute wirklich lohnen

Wir sorgen für Durchblick bei Apps und fassen die interessantesten Angebote aus dem Mac App Store übersichtlich zusammen.

Wir sortieren immer vor und versammeln nur die Mac-Top-Rabatte, die sich wirklich lohnen. Wir wünschen viel Spaß beim Download unserer Tipps.

Mac-Rabatte-Slider

Games

Deponia Deponia
(25)
19,99 € 3,59 € (3694 MB)
Chaos auf Deponia Chaos auf Deponia
(9)
19,99 € 9,99 € (5650 MB)
Goodbye Deponia Goodbye Deponia
(10)
19,99 € 9,99 € (3282 MB)
Memoria Memoria
(15)
19,99 € 9,99 € (8978 MB)
Das Schwarze Auge – Satinavs Ketten Das Schwarze Auge – Satinavs Ketten
(30)
19,99 € 9,99 € (5557 MB)
Night of the Rabbit (Deutsch) Night of the Rabbit (Deutsch)
(15)
19,99 € 9,99 € (5898 MB)
Edna & Harvey: Harvey's New Eyes
(8)
19,99 € 3,59 € (2127 MB)
Der Herr der Ringe: Der Krieg im Norden
(14)
26,99 € 13,99 € (6951 MB)
Star Wars®: Empire At War
(91)
26,99 € 17,99 € (2187 MB)
Star Wars®: Knights of the Old Republic®
(259)
8,99 € 4,49 € (3132 MB)
Star Wars®: Empire At War
(91)
26,99 € 17,99 € (2187 MB)

Musik

Controls+ for iTunes, Display & Timer in Menu Bar Controls+ for iTunes, Display & Timer in Menu Bar
Keine Bewertungen
1,79 € 0,89 € (0.5 MB)

Produktivität

DiabetesPal DiabetesPal
Keine Bewertungen
1,79 € 0,89 € (4.1 MB)
WiFi Explorer WiFi Explorer
(37)
2,69 € 0,89 € (2.1 MB)
iSmartClock iSmartClock
Keine Bewertungen
2,69 € 0,89 € (2.7 MB)
klipps klipps
Keine Bewertungen
1,79 € Gratis (0.5 MB)
Tyme Tyme
(33)
5,49 € 4,99 € (1.8 MB)
Day One Day One
(634)
8,99 € 6,99 € (12 MB)

Foto/Video

iPlayer iPlayer
Keine Bewertungen
4,49 € 2,69 € (10 MB)
CameraBag 2 CameraBag 2
(19)
17,99 € 10,99 € (25 MB)

Anzeige

iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BahnSharing: Mitfahrgelegenheit für Gruppentickets

bs-logoWenn ihr entfernt von zu Hause studiert oder arbeitet und den diesjährigen Weihnachtsbesuch plant, lohnt sich vielleicht ein Blick auf BahnSharing.de. Über die Web-App könnt ihr euch bei günstigen Gruppentickets einbuchen oder selbst Fahrten mit Gruppentickets anbieten. Entstanden ist das Ganze aus einem persönlichen [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pool Break – 11 Billard Varianten mit guter 3D-Grafik und realistischer Physik in einer Universal-App

Billard bieten bereits einige Apps, aber keine hat derart viele unterschiedliche Tischspiele im Angebot wie diese derzeit kostenlose Universal-App. Neben dem normalen Pool Billard kannst du auch eine Runde Snooker, Carrom oder Crokinole spielen. Das kennst du alles nicht? Dann solltest du dir schnell die App auf dein iGerät laden und es selber ausprobieren. Von 0,89 EUR auf 0,00 EUR reduziert
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weihnachten bei den Minions: nächstes Update für "Ich Einfach Unverbesserlich: Minion Rush"


Gameloft hat seinem sehr erfolgreichen und bisher mehr als 150 Millionen mal heruntergeladenen Endless-Runner Ich Einfach Unverbesserlich: Minion Rush (AppStore) mit dem mittlerweile fünften Update versorgt. Passend zur Jahreszeit wurde Grus Labor mit weihnachtlichen Elementen geschmückt, der Level-Boss Vector winterlich angepasst sowie neue Hindernisse, Missionen und Trophäen ins Spiel integriert. Zudem könnt ihr die Minions nun auch in neuen winterlichen Kostümen als Snowboarder oder Weihnachtsmann durch die Level rennen lassen.

Beschreibung aus dem AppStore:
''Es ist ein Weihnachtsrausch für die Minions!
• Grus Labor ist zum Winterwunderland geworden!
• Wir haben es mit neuen Dekorationen passend zur Jahreszeit geschmückt.
• Kämpfe gegen den Winter-Vector, böser als je zuvor.
• Neuen Hinderni weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das edle Turtle Beach i30 Wireless Media Headset im Test

Wer auf der Suche nach passendem Zubehör für das iPhone ist, der wird sicher auch schon einmal in der Apple Online Store Zubehörabteilung nach interessanten Produkten Ausschau gehalten haben. In der Kategorie “Kopfhörer” sind wir beispielsweise auf das  Turtle Beach i30 Wireless Media Headset aufmerksam geworden. Ob dieses Highend Headset wirklich das hält, was es verspricht und somit auch der recht stolze Preis von fast 300 Euro gerechtfertigt ist, wollten wir in einem Test für euch einmal näher untersuchen. Im folgenden Abschnitt erfahrt ihr mehr über das iOS optimierte kabellose Premium Headset. 

Design und Tragekomfort

Das Design der Turtle Beach i30 Kopfhörer ist sehr ansprechend. Vor allem die beiden Ohrmuscheln sitzen, dank der eckigen Form, recht bequem und decken beispielsweise auch größere Ohren entsprechend gut ab. Das i30 Headset verfügt über einen internen Akku, der natürlich auch ein gewisses Zusatzgewicht inne hat. Trotz Akku ist das Headset nicht sonderlich schwer, was vor allem auch dem Tragekomfort über eine längere Zeit zu Gute kommt. Farblich ist der i30 Kopfhörer im schlichten weiß gehalten. Lediglich das rote Firmenlogo setzt sich von der Gesamtkomposition ab. Die Hörermuscheln können um 90 Grad gedreht werden und passen sich somit individuell der Kopfform des Trägers an. Die Ohren kommen dabei in direktem Kontakt mit den aus Memory-Schaumstoff ausgestatteten Innenseiten, die sich behutsam um die Ohren schmiegen. Die Kopfhörer lassen sich somit angenehm tragen, auch der Bügel besteht aus hochwertigem, vor allem aber auch weichen Leder. Da es sich bei dem Turtle Beach Ear Force i30 um einen Wirelesse Kopfhörer handelt, der die Verbindung mit dem iPhone oder iPad über Bluetooth herstellt, fällt das lästige Kopfhörer-Kabel weg, was natürlich einen weiteren Pluspunkt einfährt. Da die Macher dieses Media-Headsets aber an alle Gegebenheiten gedacht haben, besteht beispielsweise im Flugzeug auch die Möglichkeit eine Verbindung mit dem iDevice über Kabel herstellen zu können. Dem Musikgenuss steht folglich auch bei ausgeschalteten Datenverbindungen in der Höhe nichts im Weg. Neben dem Klinkenkabel ist auch ein Ladekabel für die Kopfhörer im Lieferumfang mit enthalten. Darüber hinaus findet man in der Verpackung auch ein recht anschauliches aber dennoch ungepolstertes Transport-Säckchen vor, welches über ein Fach für die mitgelieferten Kabel verfügt.

Der Alltagstest

Kommen wir zum interessantesten Review-Teil, der Alltagstest und Soundcheck. Mit einem vollen Akku hält das Turtle Beach i30 Wireless Media Headset knapp 12 Stunden durch, bis es wieder an das MiniUSB Ladekabel an gestöpselt werden muss. Sobald der Kopfhörer die optimale Sitzposition eingenommen hat, kann man in die Welt der sanften Klänge und satten Beats eintauchen. Bitte nicht erschrecken! Bei Inbetriebnahme meldet sich prompt eine weiblich Stimme, die quasi als treue Seele des Headsets angesehen werden kann und euch durch die einzelnen Funktionsfelder leitet. Das Headset ist mit acht Steuerungs-Knöpfen ausgestattet, die auf der Rückseite der Hörmuscheln zu finden sind. Neben dem An- und Aus Schalter findet ihr auch ein Knöpfchen für aktive Geräuschunterdrückung, die Bluetooth Aktivierung sowie eine Taste zum annehmen von Anrufen und mehr wieder. Spätestens beim Erforschen der einzelnen Funktionen dürfte man dann feststellen, dass man mit diesem schicken Teil weitaus mehr anstellen kann als nur Musik hören. So versteht das Turtle Beach i30 Wireless Media Headset auch verschiedene Sprachbefehle und Tastenkombinationen, mit denen man sich durchaus auseinandersetzen sollte. Einfacher wird es allerdings, wenn man sich die passende gratis App auf dem unterstützen Endgerät installiert. Die Kopplung des Headsets mit einem iOS Gerät verläuft reibungslos und schnell. Das i30 versteht sich allerdings auch mit einem Android-Smartphone recht gut, was man durchaus begrüßen könnte.


Wir haben das Headset mit mehreren Musik-Genres getestet. Vor allem rockigere Titel werden klangvoll und recht klar wiedergegeben. Bei basslastigen Tracks fängt das i30 allerdings ein wenig an zu  schwächeln. Wir haben den Test zunächst mit den Ausgangseinstellungen vorgenommen, natürlich kann man je nach Musik- und Audio-Geschmack noch Feinheiten am Equalizer vornehmen. Als absoluter Geheimtipp erweist sich allerdings die ebenfalls integrierte aktive Geräuschunterdrückung (ANC), welche hauptsächlich für die Filterung der Umgebungsgeräusche verantwortlich ist aber gleichzeitig auch als Klang-Booster fungiert. Mit aktivierter ANC erreichen die Sounds jedenfalls eine ordentliche Sättigkeit, was ein wenig überraschend ist. Es kommt einem nahezu vor, als würde der Kopfhörer lediglich bei aktivierter ANC sein wahres “Ich” zeigen. Störende Geräusche werden souverän unterdrück, so dass dem Musikgenuss keine Grenzen gesetzt werden.

Flattert während eines Musiktitels ein Telefongespräch herein, kann dieses per Knopfdruck angenommen werden. Der i30 verfügt über ein integriertes Mikro, was seine Vor-aber auch Nachteile hat. Der Vorteil liegt klar auf der Hand, auf deutsch gesagt macht man sich beim Telefonieren mit dem Headset in der Fußgängerzone nicht zum Ei, da dank fehlendem Mikro-Arm keine Vergleiche mit einem Piloten beispielsweise gezogen werden können. Der Nachteil bei einem integrierten Mikro ist allerdings dann spürbar,  wenn die Umgebungsgeräusche recht laut werden. Hier leidet unter Umständen die Sprachqualität ein wenig.  Sind die Bedingungen “normal”, wird man sehr gut verstanden, was letzten Endes die Sympathie für das integrierte Mikro steigert.

Fazit

Das Turtle Beach i30 Wireless Media Headset reiht sich zwischen das Spitzenmodell i60 mit Surround-Sound und dem Einstiegsgerät i10 (das trotzdem noch mit 199 Euro recht gut aufgestellt ist) ein. Es handelt sich bei diesen Kopfhörern um treue Alltagsbegleiter, die durch guten Sound aber auch ein schickes Design und viele Funktionen bestechen. Die Sprachsteuerung sowie das Bluetooth-Feature als auch die Telefon-Funktion und die kostenlose App, als Komfort-Booster, runden das Paket entsprechend ab. Die Kopfhörer eignen sich übrigens auch sehr gut wenn man Spiele- oder Film Sounds in Ruhe und mit der entsprechenden Qualität genießen möchte. Wir sind von den Teilen recht angetan und können durchaus eine Empfehlung aussprechen.

Tipps

Setups

Preis und Verfügbarkeit

Das kabellose und iOS freundliche Turtle Beach i30 Headset ist unter anderem direkt im Apple Store für 299,95 Euro erhältlich. Hier findet ihr auch die einzelnen Spezifikationen und Werte noch einmal im Überblick. Hier geht es zur Herstellerseite. Viel Spaß.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Best Places to Work“: Apple auf Platz 35, Tim Cook mit 92 Prozent Zustimmung

Bei einer Umfrage in den USA hinsichtlich der „Best Places to Work“ oder zu deutsch der „besten Arbeitsplätze“ belegt Apple Platz 35 und hält sich damit auf dem Vorjahresniveau, bei dem das Unternehmen Platz 34 belegte.

glassdoor11122013

2011 schaffte es Apple in die Top 10, im vergangenen Jahr landete Apple auf Platz 34 und dieses Jahr verlor das Unternehmen 0,1 Punkte bei der unter Mitarbeitern durchgeführten Umfrage. Apple erreicht für dieses Jahr 3,8 von 5 möglichen Punkten.

Glassdoor wertet insgesamt die Rückmeldungen von 500.000 Mitarbeitern aus und legt anschließend das Ranking fest. Von Apple Angestellten gab es 2.557 Rückmeldungen. Auch zu den Führungskräften gab es eine Analyse. Eine Umfrage unter 1152 Angestellten, ergab eine 92-prozentige Zustimmung für Apple CEO Tim Cook.

Die Vorteile eines Jobs bei Apple liegen unter anderem in der Zusammenarbeit mit großartigen Menschen. Man lernt viele Leute kennen und steht im öffentlichen Interesse. Als negativ werden die Überstunden während der Produktneuvorstellungen bewertet. Blickt man nur auf Technik-Unternehmen, so landet Apple auf Platz 22. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update: Firefox 26 gibt Nutzern mehr Kontrolle über Java-Aktivierung

iconDer Webbrowser Firefox ist in Version 26 verfügbar. Die komplette Liste aller Änderungen könnt ihr hier einsehen, die wichtigsten Verbesserungen sind hier noch einmal separat aufgeführt. Als wichtiges Sicherheitsmerkmal haben die Entwickler die „Click to Play“-Kontrolle über die integrierten Plug-ins nun auf alle Java-Plug-ins ausgeweitet. Entsprechende Inhalte werden also nicht mehr [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Xolitaire

Solitär entwickelt… Willkommen in Xolitaire.
- Wählen Sie aus 24 Sprachen. Ändern Sie die Sprache jederzeit.
- Genießen Sie 7 einzigartige Spiele.
- Wählen Sie aus 4 verschiedenen Layouts für jedes Spiel.
- Wählen Sie ein Thema (Motiv), das Aussehen, oder entwerfen Sie Ihre eigenen.
- Viele Statistiken werden für jedes Spiel gesammelt.

Noch mehr:
- Aktivieren Vegas-Scoring und den Aufbau einer virtuellen Bankkonto.
- Erstellen Sie neue Themen (Motiv). Es gibt Hunderte von Texturen zur Auswahl.
- Unbegrenzte Undo und Redo. Sie können gehen Sie zurück zu jedem Zeitpunkt.
- Spielen zufällige Spiele, oder wiederholen Sie jedes Spiel.
- Bewegen Sie Karten manuell oder automatisch mit nur einem Tastendruck.
- Sie können zulassen, Karten automatisch auf ihr Ziel.
- Schnell ein-oder ausblenden alle möglichen Züge.
- Das Spiel Status wird automatisch gespeichert. Sie können wieder zu einem späteren Zeitpunkt.
- Durchsuchen Sie die integrierte Hilfe. Siehe Informationen über eine Vielzahl von Themen.
- Nur so zum Spaß, können Sie die Kamera steuert. Siehe das Spiel aus jedem Winkel.

Download @
Mac App Store
Entwickler: Michael Sedore
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Code- und Texteditor Aquamacs an OS X 10.9 angepasst

Aquamacs ist eine Mac-Portierung des beliebten Code- und Texteditors GNU Emacs. Nun hat der Entwickler David Reitter die Version 3.0 von Aquamacs vorgestellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

USB-Ladestation für die Steckdose

Equinux hat ein Netzteil mit vier USB-Anschlüssen vorgestellt, das direkt an die Steckdose passt. Die "tizi Tankstelle" ist für verschiedene Gerätekategorien ausgelegt, darunter auch das iPad.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

55 Weihnachts-Schriften für den Mac geschenkt!

Das ist einmal ein Angebot, das alle Mac-Anwender erfreuen wird. SoftMaker hat eine besondere Charity-Aktion gestartet.

Unter loadandhelp.de bieten die Software-Entwickler das FreeOffice zum kostenlosen Download an. Windows- und Linux-Anwender versorgen sich so mit einem hochwertigen Office-System. Mac-Anwender profitieren aber ebenfalls: Zum Download-Angebot gehören 55 hochwertige TrueType-Schriften, die besonders dekorativ sind und sich perfekt für die Gestaltung der Weihnachtspost eignen.

LoadandHelp

Die Fonts sind aber so gut, dass sie sich auch nach Weihnachten für alle anstehenden Layout-Arbeiten nutzen lassen. Es gibt auch einige Symbol-Zeichensätze mit coolen Weihnachtssymbolen. Die Fonts sind alle sauber lizenziert und können dauerhaft kostenfrei eingesetzt werden. Und noch was: Die Jungs spenden für jeden Download 10 Cent für soziale Projekte. Letztes Jahr kamen so 6000 Euro zusammen.  Jetzt sind es schon wieder annähernd 2000 Euro.

Anzeige

iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ElfYourself: Witziger Weihnachtsspaß für die ganze Familie

ElfYourself verwandelt euch und eure Familie und Freunde in tanzende Elfen.

ElfYourselfElfYourself (App Store-Link) hatten wir euch schon im letzten Jahr empfohlen, passend zur anstehenden Weihnachtszeit gibt es einen erneuten Hinweis, für die wirklich witzige Applikation. Die App eignet sich perfekt, um eure Familienmitglieder als Elfen in diversen Songs als Tänzer auftreten zu lassen.

Das Prinzip ist denkbar einfach: Ihr sucht lediglich ein paar ulkige Fotos aus eurer Bibliothek aus und schiebt sie so zurecht, dass der Kopf korrekt ausgeschnitten wird. Dabei hilft eine kleine Vorlage innerhalb der App, falsch machen kann man hier eigentlich nichts.

Danach treten Opa, Oma, Papa, Mama und sogar der Stubenkater in einem kleinen Musikvideo auf. Fünf Personen kann man auf einen Schlag verzaubern und sie dann durch die Gegend tanzen lassen. Kleiner Wermutstropfen: Bei einigen der Zusatzlieder, die man mit 89 Cent bezahlen muss, gibt es ganz am Ende für einige Sekunden kleine Bildfehler, die Köpfe sitzen für einige Sekunden nicht an der richtigen Stelle. Wer möchte kann auch für 4,49 Euro alle Lieder auf einen Schlag freischalten.

Ansonsten kann man über ElfYourself nicht mehr viel schreiben. Wir finden die Applikation ist ein gelungener Weihnachtsspaß und zaubert ein kleines Lächeln auf die Gesichter. Auf YouTube findet ihr natürlich ausreichen Inspiration, ein Video (YouTube-Link) haben wir im Anschluss als Beispiel eingebunden.

ElfYourself im Video

Der Artikel ElfYourself: Witziger Weihnachtsspaß für die ganze Familie erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hast du das Zeug zum Fußballstar? Immanitas Entertainment kündigt "Kick the Ball!" an, Release in Kürze


Der deutsche Publisher Immanitas Entertainment wird in Kürze ein neues iOS-Spiel im AppStore veröffentlichen, dass auf uns einen spaßigen ersten Eindruck gemacht hat: Kick the Ball!. Die etwas andere Fußball-Simulation wird noch vor Weihnachten im AppStore erscheinen und sowohl in einer kostenlosen als auch einer kostenpflichtigen Version bereitstehen.

In Kick the Ball! schlüpfst du in die Rolle eines kleinen Jungen mit dem großen Traum, den wohl viele kleine Jungs träumen: ein berühmter Fußballstar werden! Dieses Ziel vor Augen heißt es fleißig üben, üben, üben, was dich auf eine abenteuerliche Reise über düstere Hinterhöfe, heruntergekommene Bolzplätze bis hin zu einem echten Fußballstadion führt.

Die Aufgabe ist dabei, mit simplen Wischern über den Bildschirm den Ball gekonnt auf Ziele zu schießen. Diese sind zur Abwechslung mal keine Tore, sondern diverse Hindernisse und Gegenstände, die mit einer begrenzten Anzahl an Schüssen zerstört werden müssen. Diverse Power-Ups sowie verschiedene Ballarten sind dabei behilflich. Es warten aber auch diverse Gemeinheiten wie durch Ventilat weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Dock-Ladekabel mit LED-Effekt

iGadget-Tipp: Dock-Ladekabel mit LED-Effekt ab 4.29 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Dieses LED-Dock-Ladekabel simuliert über LEDs den Ladestrom. Je mehr Strom fließt desto schneller ist der Effekt.

Sieht einfach klasse aus!

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Bei uns im Test: Die Kensington Comercio Soft Case für iPad Air

Mit der Comercio Folio Soft Case bietet Kensington nicht nur einen praktischen und komfortablen Schutz für das iPad Air, sondern auch eine stylische Klapphülle, die dem Tablet einen festen Stand gibt. Wir hatten sie im Kurztest.

Die 214 Gramm schwere Nyloncase ist kompatibel mit dem iPad Air. Dieses schiebt man bei Erstbenutzung einfach in das dafür vorgesehene Fach ein. Durch die speziell verstärkten Ecken und Kanten sowie der Microfaser-Einlage ist das Tablet perfekt geschützt. Das Display lässt sich durch einen Klappdeckel abdecken, der an zwei Magneten in der Hülle fest fixiert wird. So öffnet sich die Case im Falle eines Sturzes nicht automatisch. Im Deckel sind außerdem drei kleine Fächer für Visiten- oder Kreditkarten angebracht – eines davon sogar mit Sichtfenster. Weiter unten können auch größere Notizzettel in einem zusätzlichen Einschub aufbewahrt werden.

Die Klappe hat aber noch eine weitere Funktion inne: Sie lässt sich bei Bedarf nach hinten biegen und an einen an der Hülle angebrachten Clip befestigen. So kann das iPad in zwei unterschiedlichen Positionen aufgestellt werden: Ein steiler Winkel für das Ansehen von Filmen und eine flachere Ausrichtung für angenehmes Tippen und Arbeiten.

Von Außen fühlt sich die Comercio Folio Soft Case überraschend griffig an. Dafür sorgt unter anderem das Nylon Material. Im Inneren sind die Wände mit einer weichen Microfaser-Beschichtung versehen. Hier kann die Hülle ebenfalls punkten. Allerdings sitzt das Air durch das dehnbare Außenmaterial nicht sonderlich fest auf seinem Platz. Bei der Nutzung wackelt es relativ leicht. Ein großes Problem hatten wir damit in unserem Alltags-Test aber nicht – denn es reicht aus, das Tablet in eine Ecke fest einzuschieben, um das Wackeln zu verhindern.

Vielmehr stört uns da die eingeschränkte Nutzung des iPads. So liegen zwar alle Tasten und Knöpfe frei und sind leicht erreichbar, Schwierigkeiten gibt es aber beim Bildschirm: Durch die schmalen Kanten des Airs überlappt die Case teilweise das Display bzw. lässt keinen Raum für etwaige Gesten. Da kann das Öffnen des Kontrollzentrums und der Mitteilungszentrale in der Queransicht auch mal zur Herausforderung werden. Schade eigentlich.

Sonst hinterlässt die Hülle nämlich einen mehr als guten Eindruck. Mit der Comercio Soft Folio kann man auf jeden Fall nichts falsch machen. Kensington hat sie in fünf Farben im Angebot: Jeansblau, Olivgrün, Rot, Schiefergrau und Schwarz, wobei zuletzt genanntes auch mit einer glatten Oberfläche verfügbar ist. Der Preis liegt bei wirklich sehr guten 34,99 Euro. Passend dazu lässt sich der Virtuoso Eingabestift für 9,99 Euro erwerben, der sich, sogar in den gleichen Farben, an einer an der Hülle angebrachten Schlaufe befestigen lässt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

i-FlashDrive ermöglicht direkten Datentransfer zwischen iPhone und Android-Smartphone

Einen Datenaustausch zwischen iOS- und Android-Geräten ohne eine Internetverbindung macht ein kleines Gadget möglich: Der neue i-FlashDrive ermöglicht den direkten Datentransfer zwischen iPhone und Android-Smartphones und erweitert dazu noch die Speicherkapazität je nach Ausführung Dank externen Speicherplatz um bis zu 64 GB.i-FlashDrive von PhotoFast schließt eine Lücke für iOS-Nutzer. Mit dem kleinen Zubehör kann man Dateien einfach zwischen verschiedenen Geräten austauschen - und zwar direkt ohne sie beispielsweise per E-Mail oder Filesharing-Dienste zu teilen.Dabei ist es fast egal, … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

tellows pro: App gegen Telefon-Terror mit Rabatt

Kennt ihr das? Da klingelt im ungünstigsten Moment das iPhone – und dann ist da wieder nur so ein Callcenter oder ein Umfrageheini dran.

Die iPhone-App tellows pro versucht diese Telefon-Nervensägen stillzulegen. Die Anwendung kostet regulär 2,69 Euro. Bis Weihnachten wird nun der Preis auf 89 Cent gesenkt.  Ihr könnt in der App und auf der Homepage unerwünschte Telefonnummern melden. Die einzelnen Nerv-Nummern bekommen dann einen sogenannten tellows-Score bis 9 (ganz ganz schlimm) zugewiesen.

tellows pro Anrufererkennung Szenen

Das Programm legt danach genau drei Einträge in den iPhone-Kontakten an – und hinterlegt hier alle gemeldeten Nummern für den Nervfaktor 7, 8 und 9. Geht auf dem eigenen iPhone dann ein Anruf von einer der hinterlegten Nummern ein, so poppt sofort der Warnbildschirm von tellows auf – und Ihr wisst, dass Ihr diesen Anruf tunlichst nicht annehmen solltet. Sind Informationen zur Nummer bekannt, werden sie ebenfalls angezeigt. Zum Sparpreis könnt Ihr das ruhig mal austesten, auch wenn die App optisch leider ganz weit von iOS 7 entfernt ist…

tellows pro Anruferkennung tellows pro Anruferkennung
(53)
0,89 € (iPhone, 5.3 MB)

Anzeige

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pegatron wegen ungeklärter Todesfälle in der Kritik

Wie China Labor Watch gegenüber dem Sydney Morning Herald erklärt, gibt es in den vergangenen Monaten mindestens fünf ungeklärte Todesfälle bei Pegatron, die der Organisation zufolge im Zusammenhang mit der Produktion des iPhone 5c stehen. Insbesondere der Tod des 15-jährigen Shi Zhaokun im September wirft Fragen über die Arbeitsbedingungen bei Pegatron auf. Nach nur einem Monat verstarb er pl ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lightomania Free

Vertiefe dich in das ultimative Spielerlebnis für unterwegs, mit diesem aufregenden Puzzle-Spiel. Verpasse nicht die Chance, diese neue Kombination aus süchtig machendem Spielspaß, witzigem Comic-Stil und fordernden Aufgaben auszuprobieren. Lerne zwei süße, flauschige Diebe kennen, die süchtig nach Licht sind und auf ihrem Weg alle Glühbirnen stibitzen. Lasst die Birnenjagd beginnen!

Ziehe an der Zunge, wähle die beste Flugbahn aus, wage den Sprung und schnappe dir die Glühbirne. Teile das Licht mit den gierigen, lustigen “Lightomaniacs”. Denk aber daran, dass du deine Fähigkeiten nutzen sollst, den besten Weg zu finden, denn je weniger Sprünge du bis zum Ziel brauchst, desto mehr Boni gewinnst du.

Das hier ist die perfekte App für alle, die eine Herausforderung suchen, genauso wie für jeden, der nur ein wenig Spaß haben möchte. Nur einmal spielen, und schon wirst du nicht genug bekommen können von diesem Spiel und seinen Charakteren.

Eigenschaften:

  • Bezauberndes Spielfiguren-Duo;
  • 6 aufregende Level;
  • anspruchsvolle Boni und Belohnungen;
  • Herausforderung deiner logischen Denkfähigkeit;
  • süße Helden und lustige Animationen.

Nur, weil du die Lightomaniacs noch nicht kennengelernt hast, heißt das nicht, dass es sie nicht gibt.

Mach dich bereit! Lightomania steckt die ganze Welt an!

Download @
App Store
Entwickler: Nravo Inc.
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp bestätigt Probleme mit iOS 4 und iOS 5, Update in Kürze

Nachdem WhatsApp (App Store Link) in der vergangenen Woche das lang ersehnte Update mit iOS 7 Anpassungen freigegeben haben, legten die Entwickler in dieser Woche noch einmal nach und veröffentlichten WhatsApp 2.11.6 mit einigen Fehlerbehebungen. So kam es beispielsweise innerhalb der App zu langsamen Animationen. Diese wurden mit dem Update auf Version 2.11.6 behoben.

whatsapp11122013

Doch leider brachte das jüngste WhatsApp Update auch ein paar Nebenwirkungen mit sich. Es gibt iPhone-Nutzer, die aus den unterschiedlichsten Gründen nach wie vor auf iOS 4 oder iOS 5 setzen. Genau diese sind von den Problemen betroffen. Anwender berichten davon, dass die App abstürzt, sobald man einen Chat betritt. Eine Kommunikation ist nicht möglich. Nun hat WhatsApp per Twitter die Probleme offiziell bestätigt.

sadly iPhone 2.11.6 version has a bug and doesn’t work for iOS 4 and iOS 5 users. we submitted an update to Apple which fixes the issue.

WhatsApp 2.11.6 funktioniert nicht mit iOS 4 und iOS 5. Gute Nachrichten: Das nächste Update mit den Bugfixes wurde bereits bei Apple eingereicht und dürfte in Kürze freigegeben werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Colossatron: Massive World Threat" erscheint am 19. Dezember im AppStore


Die letzten Wochen im Jahr 2013 haben es wirklich in sich. Nachdem uns die letzten Spiele-Donnerstage der vergangenen Wochen bereits zahlreiche Top-Neuerscheinungen beschert haben, wird es morgen mit den Veröffentlichungen von unter anderem Grand Theft Auto: San Andreas und The Room 2 nicht gerade unattraktiver. Und dann wäre da ja noch in der kommenden Woche der Release von Cut the Rope 2.

Das ist aber nicht der einzige Top-Titel, der in der kommenden Woche im AppStore erscheinen wird, denn auch Halfbrick Studios wird uns dann mit seinem seit geraumer Zeit angekündigten Colossatron: Massive World Threat beehren. Dies hat das australische Entwicklerstudio durch die Veröffentlichung eines weiteren Teaser-Videos (siehe unten) bekanntgegeben.

In gut einer Woch weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erhält Patent für gekrümmte Touch-Sensoren

Das US-Patentamt hat Apple in dieser Woche ein neues Patent zugesprochen, das eine effizientere Technologie beschreibt, um gekrümmte Sensoren herstellen zu können. Die von Apple patentierte Technologie mit dem Titel «Curved touch sensor» erlaubt es dem Unternehmen, einen gekrümmten Touch-Sensor herzustellen, ohne die im Sensor verbaute Technik zu beschädigen.

Um Strukturveränderungen bei den verwendeten Komponenten zu verhindern, wird gemäss der Patentschrift in einem ersten Schritt der Halbleiter auf einem flexiblen Trägermaterial aufgetragen. In einem zweiten Schritt werden die beiden Komponenten auf eine gekrümmte Form gelegt und dabei erhitzt. Mit Hilfe dieser Technologie sollen Touch-Sensoren entstehen, bei welchen der Abstand zwischen den Sensor-Komponenten und der Oberfläche immer gleich ist. Dank dieser Eigenschaft reagiert der Sensor immer gleich, egal wo dieser berührt wird.
Gemäss der Patentschrift kann die Technik auch genutzt werden, um Sensoren mit anderen Formen herzustellen. Denkbar sind beispielsweise berührungsempfindliche Oberflächen in der Form einer Welle.

Die aktuell verwendeten Technologien, um gekrümmte Sensoren herzustellen, weisen gemäss Apple einige Nachteile auf. So ist es beispielsweise ausgesprochen schwierig, einen dünnen gekrümmten Sensor herzustellen. Aufgrund der Empfindlichkeit der verwendeten Komponenten können die Hersteller bei der Produktion keine zu hohen Temperaturen einsetzen. Diese Restriktion behindert den effizienten Produktionsprozess.

Apple nennt in der Patentschrift verschiedene Anwendungsbereiche, in welchen die patentierte Technologie eingesetzt werden könnte. Dazu zählen unter anderem Touch Pads sowie Computer-Mäuse. Ein möglicher Anwendungsbereich wäre beispielsweise die Magic Mouse von Apple.

Abbildung aus der Patentbeschreibung von Apple Quelle: AppleInsider
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Quick-News: Was will Apple mit einem Patent für Videobrillen?

Apple Keynote Wallpaper Logo

Das Patent Nr. 8.605.008 gibt einen verräterischen Ausblick

Laut Angaben des US-Patentamts hat Apple ein weiteres Patent für eine Videobrille zugesprochen bekommen. Das System, kann mit einer virtuellen Simulation realistische 3D-Effekte mit Hilfe eines skibrillenartigen Videosystems direkt vor das Augen des Nutzers werfen. Die Brille könnte dabei in Verbindung mit einem weiteren Gerät, wie einem iPhone, iPad  oder einem Apple TV stehen.

Es geht dabei anders als bei der Google-Datenbrille um ein geschlossenes Projektionssystem. Der Träger erhält über ein bewegliches Head-Up-Displaysystem, welches der Augenbewegung folgen kann, beispielsweise einen 3D-Film oder eine Wegbeschreibung vorgespielt. Die Brille erkennt dabei ihren Nutzer und stellt sich automatisch ein. Weitere Vorteile könnten beispielsweise für Brillenträger entstehen, denn die Apple Brille könnte Dioptrin Verglassung enthalten. Denkbar ist also, dass Apple die Brille womöglich eher im Home-Entertainment einsetzten will.  Trotzdem bleibt abzuwarten, ob es diese Technik wirklich irgendwann von Apple zu kaufen gibt oder ob sie nur zu Forschungszwecken dient.

Bild-Quelle

cebaff4f88ea544ae9c5d6b975767cfe_1386759280

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter-App rückt Direktnachrichten in den Vordergrund

Die Funktion zum Austausch privater Nachrichten hat in der Twitter-App für iOS und Android einen prominenten Platz erhalten. Fotos können nun auch per Direktnachricht verschickt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cut the Rope 2 erscheint am 19. Dezemeber

cut-the-rope-2-teaser-trailer

Rechtzeitig zur Weihnachtszeit erscheint der lang ersehnte zweite Teil des Spiels “Cut the Rope”. Das kleine grüne Monster hat sich neben Angry Birds zu einem der erfolgreichsten Mini-Games hochgearbeitet und kann sich über eine sehr große Fangemeinde freuen. Das Spiel selbst dürfte komplett überarbeitet worden sein und es wird mit Sicherheit komplett neue Spielmodi geben. Über das Spiel selbst ist leider fast gar nichts bekannt und wir werden uns bis zum 19. Dezember wohl noch gedulden müssen.

Heiß erwartet
Sieht man sich die Bewertungen der verschiedenen Teile an, kann man sich vorstellen, wie groß das Interesse am Spiel selbst sein wird und dass die Downloadzahlen nach der Veröffentlichung sicherlich in die Höhe bringen werden. Wir hoffen, dass der Preis nicht allzu hoch ist und dass die Entwickler hier wieder einen normalen Weg ohne In-App-Kauf finden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Und jetzt gibt es den Unterwasser-Shooter "Abyss Attack" von Chillingo kostenlos


Jeden Tag ein Gratis-Spiel von Chillingo, so gefällt uns die Warterei aufs Christkind... Am heutigen Tag bietet der Publisher mit Abyss Attack ( AppStore ) ein weiteres iOS-Spiel aus seinem reichhaltigen Fundus kostenlos im AppStore an. Es ist die erste Chance, die sonst 0,89€ teure Universal-App seit dem Release im August diesen Jahres für lau auf eure iOS-Geräte zu laden.

Im AppStore kommt Abyss Attack ( AppStore ) bei aktuell erst sehr wenigen Bewertungen im Schnitt auf 3,5 Sterne. Ähnlich würden wir den Titel auch einordnen, wie ihr weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netzfundstück: Ärger um Baby-Schaukel mit iPad-Halterung

Ein Zusammenschluss gegen die Vermarktung der Kindheit hat sich mit einer Petition gegen ein neues Produkt von Fisher Price ausgesprochen. Die Macher der „Campaign for a Commercial-free Childhood“ (Kampagne für eine werbefreie Kindheit) rufen Mattel dazu auf, ihre neue Baby-Schaukel mit iPad-Halterung wieder vom Markt zu nehmen. Der Ärger um die Baby-Schaukel mit iPad-Halterung von Mattel Fisher Price zieht seine Kreise. AllThingsD hat über die Aktion berichtet, mit der ein Zusammenschluss in den USA die Baby-Schaukel vom Markt bekommen möchte. Es werden Stimmen gesammelt, um Fisher Price … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Wolf Among Us: Düster und spannend [VIDEO]

 Die Entwickler von Telltale (Walking Dead) bringen das bekannte Adventure-Game The Wolf Among Us nun auch auf die iDevices.

Die Universal-App beinhaltet die erste von fünf Episoden, vier werden folgen. Ihr spielt Bigby Wolf und löst in dem Comic-Thriller verschiedene Rätsel. Anders als bei den meisten anderen Telltale-Games geht es hier deutlich brutaler und düsterer zu. Das besondere Merkmal dieses Spiels ist es, dass Ihr bei Gesprächen meist mehrere Auswahlmöglichkeiten habt. Je nachdem, welche Ihr wählt, kann das unterschiedlichen Einfluss auf die dynamische Story haben.

The Wolf among uns

The Wolf among us Ansicht

Im Verlauf des Spiels löst Ihr verschiedene Rätsel und trefft auf schräge Charaktere, zum Beispiel einen sprechenden Frosch. Wie bei allen Adventures gilt: Alles mitnehmen, was möglich ist. Außerdem könnt Ihr natürlich Gegenstände miteinander kombinieren. Interaktive Elemente zeigt das Game gleich unübersehbar an. Die Grafik ist im Comic-Stil gehalten. Sobald die nächste Episode verfügbar ist, könnt Ihr diese praktischerweise auch gleich per In-App-Kauf erwerben und herunterladen. Entscheidet Ihr für das Multi-Pack mit allen weiteren Episoden spart Ihr 25 %. (ab iPhone 4S, ab iOS 6.0, englisch)

The Wolf Among Us The Wolf Among Us
(16)
4,49 € (uni, 606 MB)
Walking Dead: The Game
(2208)
Gratis (uni, 318 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

3D-ähnliche Panoramen mit Photosynth

Microsoft stellt in einer Preview neue Funktionen der Stitching-Software Photosynth vor. Mit ihr entstehen Panoramen, die den Eindruck erzeugen, sie seien in einer 3D-Software gerendert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cut the Rope 2 kommt am 19. Dezember exklusiv in den App Store – Trailer

Pünktlich zu Weihnachten wird Cut the Rope 2 erscheinen. Der Relase soll am 19. Dezember erfolgen. Das Spiel um das kleine, verfressene grüne Monster Om Nom, der schon längst Kultstatus erreicht hat, gehört zu den erfolgreichsten Mini-Games und darf sich über eine entsprechend große Fangemeinde freuen. Die Fans sind natürlich schon extrem gespannt, welche neuen [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MyAirBridge Pro

Sie wollen dringend Videos, Fotos, Dokumente oder andere Dateien von Ihrem iPad aus versenden oder direkt auf Ihren iPad herunterladen? MyAirBridge.com ist genau das Richtige für Sie! Mit dieser Applikation können Sie Daten direkt von Ihrem iPad versenden bzw. auf Ihren iPad herunterladen. Endlich eine Lösung für die direkte internetgestützte Datenübertragung und den Download für Ihren iPad… und das alles für Datenpakete bis zu einer Gesamtgröße von 5 GB! Testen Sie unseren Service einfach mal; Sie werden sehen, dass Datenübertragung und Download mit dem iPad ab jetzt nie wieder ein Problem sind!

Sie müssen lediglich Ihre E-Mail-Adresse (per Bestätigungsmail) verifizieren, um über die Applikation Ihre Datenpakete einzusehen, herunterzuladen, direkt auf Ihrem Gerät zu speichern, zu öffnen, oder weiterzuverarbeiten (z.B. an andere User weiterzusenden), wenn Ihnen irgendjemand Daten über MyAirBridge.com schickt – ganz egal, wo auf der Welt sich der Empfänger befindet!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FileMaker zeigt neue Software auf Roadshow

Die Apple-Tochterfirma FileMaker präsentiert die neue Version ihrer gleichnamigen Entwicklungs- und Datenbankumgebung im Rahmen einer Roadshow in sieben Städten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Spiele-Controller: Logitech PowerShell und Moga Ace Power im Apple Online Store verfügbar

Im Sommer dieses Jahres hat Apple sein MFI-Programm erweitert und eine Grundlage für iPhone-Spielecontroller geschaffen. Mit iOS 7 eingeführt bietet Apple Schnittstellen für Spielecontroller an, so dass diese mit dem iPhone und iPod touch harmonieren.

Kaum hatte Apple die Möglichkeiten für Spiele-Controller bereit gestellt, tauchten die ersten Leaks auf. So wurde unter anderem Logitech mit der Entwicklung eines solchen Zubehörartikels in Verbindung gebracht. Einige Monate später kündigten Logitech und Moga offiziell Logitech PowerShell und Moga Ace Power als iPhone-Spielecontroller an.. Diese sind ab sofort über den Apple Online Store auch hierzulande in Deutschland verfügbar.

Logitech PowerShell

logitech_powershell

Im Apple Online Store heißt es zum Logitech PowerShell Spielecontroller

Der PowerShell Controller + Batterie von Logitech für das iPhone 5 und den iPod touch der 5. Generation ist eine Kombination aus mobilem Game-Controller und zusätzlichem Akku und ermöglicht dir stundenlanges Spielen, Sprechen und Surfen, ohne dass der Akku deines iPhone oder iPod Strom verbraucht. Konsolenartige analoge Game-Steuerungen sind mit der iOS 7-Steuerung kompatibel und gestatten ein intensives, komplexes Spielerlebnis mit Vollbildansicht. Ein 1500-mAh-Akku bietet dir sehr viel Strom für lange Spielsessions.

Moga Ace Power

moga_ace_power

Den Moga Ace Power beschreibt Apple unter anderem wie folgt

Durch die Steuerungen wie an einer Konsole macht der MOGA ACE POWER Spiele-Controller das Spielen auf dem iPhone 5 oder iPod touch der fünften Generation zu einem völlig neuen Erlebnis. Der Controller ist mit vielen Spiele-Apps kompatibel und sorgt mit seinen Dual-Analog-Sticks, den L1/R1- und L2/R2-Schultertasten, einem D-Pad und vier Aktionstasten dafür, dass du spielen kannst wie an einer Konsole.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bemerkenswertes Trommelsolo: Garageband-Musiker filmt iPad-Session

garagebandDie ersten 15 Sekunden könnt ihr überspringen, die restlichen drei Minuten des unten eingebetteten Garageband-Clips solltet ihr jedoch nicht verpassen. Veröffentlicht auf der Video-Plattform Liveleak, demonstriert der Clip den iPad-Einsatz des Garageband Drum-Kits und zeigt, dass sich Apples Studio-Applikation für Musiker (mit ausreichend Übung und Fingerfertigkeit) nicht nur [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pegatron: 15-jähriger Arbeiter stirbt nach iPhone 5c-Herstellung

In Taiwan ist der 15-jährige Arbeiter Shi Zhaokun an einer Lungenentzündung gestorben, nachdem er bei dem taiwanischen Apple-Zulieferer Pegatron des öfteren 12-Stunden-Schichten hinlegen musste. Für einen Zeitraum von einem Monat musste Zhaokun Teile des iPhone 5c zusammensetzen. Herausgekommen ist der Vorfall, nachdem Apple dazu aufgefordert wurde, den Tod mehrere Mitarbeiter von Pegatron zu untersuchen. Eigentlich ist das Arbeiten in der Fertigungshalle nur Personen ab 16 Jahren erlaubt, jedoch soll der minderjährige Arbeiter gefälschte Dokumente vorgezeigt haben, um die Stelle zu bekommen.

Eine Sprecherin vom Zulieferer legte alle Todeszahlen für Apple offen und beteuerte noch: “Wir achten auf die Arbeitsbedingungen.” Auch die Betriebsleiter und die zuständige Kommune fand keine Mängel, wenn es um Arbeits- oder Lebensbedingungen ging. Das New Yorker China Labor Watch hat bereits eine Erklärung für den Vorfall:

Während der 15-jährige Shi Zhaokun bei Pegatron arbeitete und Apple-Produkte fertigte, forderte der Fabrikleiter 12 Stunden pro Tag zu arbeiten. Darüber hinaus, könnten die Arbeitnehmer nur alle drei Monate zwischen Tag- und Nachtschicht zu wechseln. Sie wurden sogar aufgefordert, während der chinesischen Nationalfeiertage zu arbeiten.

China Labor Watch bittet ebenfalls um Spenden für die Familie und Angehörige, damit Shi Zhaokuns Körper einer Autopsie unterzogen werden kann, da sich die Familie diese nicht leisten kann. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angry Birds Go! rast in den App Store

Das neue Angry Birds Spiel erschien heute im App Store. Bei Angry Birds Go! handelt es sich um ein Autorenn-Spiel im Mario Kart Stil.


Man lenkt sein Kart über die Strecke und versucht dabei Münzen einzusammeln und vor den Gegnern ins Ziel zu kommen.
Das Spiel gibt es kostenlos im App Store und es finanziert sich durch In-App-Käufe.

Angry Birds Go! von Rovio Entertainment Ltd
Preis: Gratis
Unsere Bewertung:

iOS App Store

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angry Birds Go! Neues Rennspiel im App Store erschienen

Apple Software-Kaufhaus ist um eine Attraktion reicher: Heute feierte Angry Birds Go! seinen Release im deutschen App Store, wobei das Game aus dem Hause Rovio als kostenloser Download angeboten wird. Bei Angry Birds Go! wagen sich die Vögel und Schweine auf die Rennstrecke, wobei Spielspaß in bester Mario Kart-Manier geboten wird. Mit Angry Birds Go! [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rosenkönig: Strategisches Brettspiel heute günstiger laden

Das aus dem Hause USM stammenden Brettspiel Rosenkönig wird aktuell günstiger angeboten.

Rosenkoenig 4Das für das iPad verfügbare Brettspiel Rosenkönig (App Store-Link) wurde erstmals Ende 2011 im App Store veröffentlicht. Durch stetige Updates wurde das Spiel aktuell gehalten, nun gibt es eine Preiskation, so dass ihr statt 3,59 Euro nur 1,79 Euro zahlt. Der Download muss im WLAN erfolgen, da 301 MB Daten geladen werden müssen.

Die Rosenkriege, die zwischen 1455 und 1485 in England stattfanden, dienten als Kampf um die Vormachtstellung im Land. Beteiligt waren zwei Herrschergeschlechte, namentlich die Häuser York und Lancaster, die beide eine Rose in ihrem Wappen trugen – York eine weiße, Lancaster eine rote. In diesem Brettspiel schlüpft man in eine dieser Rollen und versucht, den Krieg für sich zu gewinnen.

Leider gibt es kein interaktives Tutorial, um einen einfachen Einstieg zu gewährleisten. Hier hat man nur die Option die Regeln als Text nachzulesen. Kennt man das Spiel oder hat sich mit den Regeln vertraut gemacht, kann man gegen den Computer oder Online-Gegner antreten.

Ziel ist es, auf einem Spielbrett von 9 x 9 Kästchen geschickt eigene Machtsteine auszulegen, um zusammenhängende Gebiete zu markieren. Denn am Ende gewinnt der Spieler, der mit den Machtsteinen die größten zusammenhängenden Gebiete erlangt hat. Gebiete sind dabei ein oder mehrere Felder, die mindestens über eine Seite miteinander verbunden sind – Ecken zählen nicht. Je größer die Gebiete sind, desto mehr Punkte gibt es.

So zählt ein zusammenhängendes Feld von 8 Steinen mehr als 2 Felder à 4 Steine. Ist ein Spieler am Zug, kann er entweder eine Machtkarte spielen (diese gibt den Platz vor, an dem der Machtstein abgelegt wird), eine Machtkarte ziehen, oder auch eine Heldenkarte spielen. Die Heldenkarte wandelt ein bereits vom Gegner belegtes Feld in ein eigenes Gebiet um. Insgesamt besitzt jeder Spieler 4 Heldenkarten, die klug und mit Vorsicht eingesetzt werden sollten.

Hat man die Regeln einmal verinnerlicht, macht Rosenkönig wirklich viel Spaß. Sind keine Gegenspieler in der näheren Umgebung, kann man auch online über das Game Center Spieler herausfordern. Insgesamt überzeugt Rosenkönig mit schnell erlernbaren Spielregeln, einem gelungenen Gameplay mit genügend großen Buttons und Anzeigen, toller Soundkulisse und einem zusätzlichen Kampagnenmodus, in dem bestimmte Schlachten nachgespielt werden müssen.

Der Artikel Rosenkönig: Strategisches Brettspiel heute günstiger laden erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Leap Motion Steuerung für Tablets ab 2014 [VIDEO]

Nächstes Jahr scheint ein sehr interessantes Technik-Jahr zu werden. Smartwatches, gekrümmte iPhones und Leap Motion für Tablets…

Leap Motion (hier bestellbar) hat inzwischen ja mit dem Controller für Mac und PC ein interessantes Gerät geschaffen. Wir schreiben seinerzeit:

“Die kleine Box – etwas größer als ein handelsüblicher USB-Stick – wird vor dem Bildschirm bzw. vor dem MacBook platziert und schon lässt sich der Mac mit Gesten steuern. Bis auf 1/100stel Millimeter genau werden Eure Finger erfasst und die Bewegungen direkt auf den Bildschirm übertragen.”

Leap Motion

CEO Michael Buckwald geht nun einen Schritt weiter und kündigt für Ende 2014 die ersten Tablets mit dieser Steuerung an. Ankündigungen von Geräte-Herstellern wie Apple, Samsung und Co. gibt es aber noch keine. Laut iMore könnten bald sogar Smartphones mit einer solchen Technik ausgestattet werden. Ob Apple selbst aber einer der ersten Hersteller mit Leap Motion Steuerung sein wird, darf bezweifelt werden.


(YouTube-Direktlink)

Anzeige

iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gamereactor Deutschland Magazin

Das Gamereactor Magazin bietet die besten Vorschauen, Kritiken und Interviews zu allen wichtigen Video- und Computerspielen – aus einer Hand für das hübsche Gerät in der Hand.

Die App ermöglicht es, immer die aktuelle Ausgabe des digitalen Gamereactor Magazins herunterladen zu können. Sie schickt automatisch eine Nachricht, wenn ein neues Magazin am Start ist.

Wenn es irgendwelche Probleme mit der App geben sollte, empfehlen wir, diese neu zu starten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Adventure "Oceanhorn" wird auf jeden Fall weitergehen


Für alle Fans des grandiosen Adventures Oceanhorn ™ ( AppStore ) , das vor rund einem Monat nach rund drei Jahren Entwicklungszeit endlich im AppStore erschienen ist, gibt es absolut positive Nachrichten. Denn wie Antti Viljamaa, einer der Jungs vom finnischen Entwicklerstudio Cornfox & Brothers, in einem lesenswerten Interview mit den englischen Kollegen von Pocketgamer.biz sagt: "...we are definitely going to work with this Oceanhorn world, be it a sequel or extension pack - we haven't decided exactly."

Auch wenn die Entscheidung noch nicht endgültig gefallen ist, können wir uns also auf weitere Abenteuer mit dem jungen und mutigen Helden freuen, ob nun als Content-Erweiterung der bestehenden Universal-App oder als neuen Nachfolger - wenn das mal keine positiven (aber auch be weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verräterisches Patent: Apple arbeitet an Videobrillen

Das US-Patentamt hat Apple ein weiteres Patent für eine Videobrille zugesprochen. Patent Nr. 8.605.008 beschreibt ein System, mit dem virtuelle Simulationen mit realistischen 3D-Effekten mit Hilfe eines skibrillenartigen Videosystems direkt vor den Augen des Nutzers abgespielt werden. Die Brille steht dabei in Verbindung mit einem weiteren Gerät, wie einem iPhone oder einem Apple TV. Ein verräterisches und vielversprechendes Patent: Apple arbeitet laut der neusten Patentzusprechung an Videobrillen, die im Entertainment-Bereich eingesetzt werden sollen. Das US-Patent 8.605.008 könnte als … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video on Demand: Sky Snap als Watchever-Alternative?

snapUnter dem Label “Snap” will der Pay-TV-Sender Sky morgen ein “Video on Demand”-Angebot lancieren, mit dem man sich gegen die inzwischen halbwegs etablierte Konkurrenz von Watchever behaupten möchte. Zwar mangelt es derzeit noch an handfesten Produktinformationen – sieht man von der schlanken Vorschaltseite ab – das [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rovio: Angry Birds Go! jetzt im App Store

Man nehme Angry Birds, Mario Kart und mischt beides zusammen. So könnte das Rezept für das neue kostenlose Rennspiel von Rovio aussehen. Angry Birds Go! ist ab heute im App Store erhältlich.

Seit heute ist die neuste Umsetzung des Angry Birds Klassikers im App Store verfügbar und überzeugt mit dem Status “Free to Play”. Wer sich in das neue Angry Birds Go! stürzen möchte, den erwartet ein spaßiges Rennspiel in Mario Kart Stil. Power-Ups und neue Fahrzeuge müssen leider über In App Käufe bezogen werden, was den Spielspaß aber nicht zwingend bremsen muss.

Ihr könnt das Spiel gerne antesten und eure ersten Erfahrungen in die Kommentare schreiben.

Angry Birds Go!
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Siege Hero Wizards – Weit mehr als nur der Klon eines bekannten Spiels

Welches Spiel mag die Macher der App wohl inspiriert haben? Es dürfte eigentlich nicht schwer sein, darauf zu kommen. Dennoch war ich mehr als positiv überrascht von der Qualität des Games. Es steckt weitaus mehr als ein einfacher Angry Birds Klon dahinter und man sollte ihm auf jeden Fall eine Chance geben. Von 0,89 EUR auf 0,00 EUR reduziert
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Grout: Knifflige Rätsel – von Retro-Puzzles inspiriert

Ist das hier Halma? Naja, so ähnlich! Das neue Game Grout ist eine knifflige und herausfordernde Rätsel-App.

Das Universal-Game kostet gerade mal 89 Cent und liefert neun Level aus, von denen Ihr drei besonders schwere nur am iPad spielen dürft. Auf jedem Spielfeld befinden sich mehrere verschiedenfarbige Steine. Ziel ist es, diese Steine so anzuordnen, dass sich keine zwei gleichen Farben nebeneinander befinden. Eine heikle Aufgabe, da Ihr die Blöcke nicht beliebig verschieben dürft.

grout screen1

grout screen2

Tippt Ihr einen Block an, dreht sich dieser und alle direkt angrenzenden rutschen eine Position weiter. Die App zählt außerdem  mit, wie viele Züge Ihr benötigt, um ein Level erfolgreich abzuschließen. Bei jedem Start wird das Board allerdings neu aufgebaut, sodass Ihr jeden Schwierigkeitsgrad beliebig oft wiederholen könnt, ohne ein Level ein zweites Mal spielen zu müssen. Was wie Halma aussieht, ist im übrigen von den Cubic-Puzzles der 80er Jahre inspiriert. Dort allerdings mussten gleiche Farben nebeneinander platziert werden. Eine gute Idee, diese Puzzle-Spiele für iOS noch einmal in moderner und abgewandelter Form aufzulegen. (ab iPhone 4, ab iOS 7.0, englisch)

Grout Grout
Keine Bewertungen
0,89 € (uni, 0.6 MB)

Anzeige

iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 11.12.13

Produktivität

Whiteboard Pro Whiteboard Pro
Preis: Kostenlos
Autodesk ForceEffect Flow Autodesk ForceEffect Flow
Preis: Kostenlos
Objective-C Viewer Objective-C Viewer
Preis: 1,79 €

Dienstprogramme

Fotoshow Fotoshow
Preis: 1,79 €

Foto & Video

CameraBag 2 CameraBag 2
Preis: 0,89 €
Easy Slowmo FX Easy Slowmo FX
Preis: 1,79 €
Oh Hai Oh Hai
Preis: Kostenlos
Sync Transfer Photo Pro Sync Transfer Photo Pro
Preis: Kostenlos

Leitfähige Touch Handschuhe für Smartphones und andere Touchscreens in 6 Farben ab 6,95 €

Soziale Netze

Tweetly Tweetly
Preis: Kostenlos

Wirtschaft

TinyFinder Pro TinyFinder Pro
Preis: Kostenlos

Unterhaltung

Star-Rain Star-Rain
Preis: Kostenlos

Spiele

Kamikaze Pigs Kamikaze Pigs
Preis: Kostenlos
Get-O PRO Get-O PRO
Preis: Kostenlos
Office Master: Backstab
Preis: Kostenlos
Cletus Land Cletus Land
Preis: Kostenlos
Kungfu Bug2HD Kungfu Bug2HD
Preis: Kostenlos
Pirate Mysteries Pirate Mysteries
Preis: Kostenlos
Pirate Mysteries HD Pirate Mysteries HD
Preis: Kostenlos
Dead Man Dead Man's Draw
Preis: Kostenlos
Maxi Dice Yatzy HD Maxi Dice Yatzy HD
Preis: Kostenlos
Finger Works Pro: Amazing
Preis: Kostenlos
OLO game OLO game
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

StarMoney 1.7 mit verbesserter SEPA-Unterstützung

Bereits seit der Version 1.5 unterstützt die Online-Banking-Software StarMoney den SEPA-Zahlungsverkehr. Nun hat der Hersteller Star Finanz das Programm in der Version 1.7 vorgelegt, die die SEPA-Unterstützung erweitert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

tizi Tankstelle: gleichzeitiges Aufladen von vier Smartphones und Tablets

Equinux versorgt uns mit drei Neuigkeiten. Zum einen ist der tizi Videorecycler, der vor wenigein Tagen vorgestellt wurde, nun erhältlich, zum anderen gibt es vom tizi beat bag eine neue verbsserte Generation und schlussendlich hat der Münchner Hersteller mit der tizi Tankstelle ein neues Netzteil vorgestellt, mit dem bis zu vier Geräte gleichzeitig geladen werden können.

tizi_videorecycler

Der tizi Videorecycler ist ab sofort verfügbar und kann bei Amazon bestellt werden. Zur Einführung gibt’s tizi Videorecycler zum Digitalisieren von Videos 10 Euro günstiger zum Einführungspreis von nur 49,99 Euro.

tizi_beat_bag

tizi beat bag gibt’s jetzt in einer neuen Generation. In der mobilen Audiobox zum Mitnehmen steckt ein neuer Bluetooth-Chip, der für besseren Sound sorgt. tizi beat bag gibt es ab sofort bis Weihnachten sogar 30 Euro günstiger für 49,99 Euro bei Amazon.

tizi_tankstelle

Etwas intensiver möchten wir uns mit der neu vorgestellten tizi Tankstelle beschäftigen. Damit könnt ihr bis zu vier Gadgets parallel aufladen. Die vier Ports bieten den jeweils optimalen Strom für iPad, iPhone, Samsung Galaxy und alle weiteren USB-Gadgets.

Mit er tizi Tankstelle könnte isch der Stau an der Steckdose auflösen, da ihr nicht vier verschiedene Netzteile, sondern nur noch ein Gerät verwenden könnt. Equinux spricht von vier unterschiedlichen „Benzinsorten“, die herstellerspezifisch für Endgeräte bereit gestellt werden.

In jedem Haushalb befinden sich mittlerweile eine ganze Reihe von mobilen Endgeräten. An den vier USB-Zapfsäulen der Tankstelle bekommen iPad, iPhone, Samsung Galaxy und jedes andere USB-Gerät die höchste Oktanzahl zum Aufladen. Und zwar gleichzeitig! Die tizi Tankstelle liefert dagegen alle Benzinsorten optimal aus: Super Plus fürs iPad (2,1 A), Super fürs iPhone (1 A), Normal (1,5 A) für alle üblichen USB-Geräte und Diesel (HighPower) für Samsung Galaxy-Geräte.

Die tizi Tankstelle ist ab sofort für 34,99 Euro bei Amazon erhältlich. Das Gerät ist auf Lager und wird kostenlos versandt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Air ist erfolgreicher als das iPad 4

iPad Air

Apple konnte im letzten Jahr mit dem iPad der vierten Generation nicht gerade überzeugen und es konnte keine große Steigerung in den Tabletverkäufen (vor allem in der Weihnachtszeit) verbucht werden. Mit dem iPad der fünften Generation (iPad Air), hat es Apple aber wieder geschafft und konnte die Beliebtheit des Tablets deutlich steigern. Laut neuesten Statistiken kann Apple doppelt so viele Tablets verkaufen wie im letzten Jahr und sich somit wieder deutlich besser am Markt positionieren.

Bildschirmfoto 2013-12-10 um 13.08.12

iPad Air 32 GB ist sehr beliebt
Wirft man einen genaueren Blick auf die Verkaufszahlen der iPad Serie wird klar, dass Apple mit der 32 GB-Variante den größten Erfolg verbuchen kann und dadurch auch die Marge in diesem Bereich viel besser ausfällt. Das ist den Anlegern natürlich bewusst und sie lassen Apple aufgrund dieser Entwicklung den Wert der Aktie weiter steigen. Wieviele Tablets Apple schlussendlich verkauft hat, können wir erst im Jänner beziffern, wenn die Quartalskonferenz abgehalten wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Grand Theft Auto: San Andreas" erscheint heute Nacht im AppStore


Unsere Vorfreude war ziemlich groß, als wir euch vor rund zwei Wochen darüber informiert haben, dass Rockstar Games Grand Theft Auto: San Andreas in diesem Dezember für iOS herausbringen wird. Nun steht der iOS-Release der überarbeiteten Version des PS2-Klassikers unmittelbar bevor, denn der Titel wird am morgigen Spiele-Donnerstag weltweit im AppStore erscheinen.

Der Preis für die Universal-App wird bei 5,99€ liegen. Um in den Genuss des Gangster-Abenteuers zu kommen, müsst ihr mindestens ein iPhone 4S, iPad 2 bzw. mini oder einen iPod touch der 5. Generation euer Eigen nennen.

Wir werden natürlich am morgigen Spiele-Donnerstag im Rahmen unseres "Heute erschienen"-Artikels noch einmal auf den Release hinweisen und euch Grand Theft Auto: San Andreas dann kurze Zeit später in einem ausführlichen Testbericht vorstellen. weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom verbessert Abhörschutz im Mobilfunk

Telekom
Die Telekom will laut Pressemeldung den Abhörschutz im Mobilfunk verbesseren. Seit den Enthüllungen über die Abhörmethoden des US-Amerikanischen Geheimdienstes “NSA” prangern Datenschützer weltweit die Zustände für betroffene Bürger an. Die Telekom implementiert nun einen neuen Mobilfunk-Standard, der dabei helfen soll, Telefongespräche abhörsicher zu gestalten. Neuer Verschlüsselungsstandard im GSM-Netz Bisher hinkte die Sicherheit im GSM-Netz gegenüber Mobilfunk-Standards wie UMTS oder LTE hinterher. Das soll sich im Netz der Telekom bis Ende Dezember ändern. Bis dahin will die Telekom nach und nach seine Funkzellen mit dem veralteten Standard A5/1 auf den verbesserten A5/3 aufrüsten. Dieser gelte als sicher und sei noch nicht (...). Weiterlesen!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alfred Maestro · Keyboard Maestro Workflow für Alfred 2

Dass Keyboard Maestro durch seine unglaubliche Flexibilität zu meinen Must-have Apps auf dem Mac zählt, hatte ich schon unlängst in meinem Review zur App gesagt.

Eines der neuen Features von Keyboard Maestro 6 ist Trigger by Name, mit dem man über einen definierbaren Shortcut einen Schnellstarter für seine Macros aufrufen kann.

Bildschirmfoto 2013-12-11 um 11.50.26

Diesen Schnellstarter kann man nun über einen Workflow auch in Alfred 2 nutzen.

Dazu genügt in Alfred das Schlüsselwort km sowie anschließend der gesuchte Name des Macros und schon wird entsprechende Aktion ausgeführt.

Bildschirmfoto 2013-12-11 um 11.50.41

Damit das Ganze funktioniert, müssen Alfred 2 inkl. Powerpack und Keyboard Maestro in Version 6.3 minimal installiert sein.

-> https://github.com/iansinnott/alfred-maestro

Weitere empfehlenswerte Alfred 2 Workflows:
-> Der ultimative Workflows Artikel
-> Tags in OS X Mavericks
-> Alphred für App.net

(via)

Bitte daran denken, dass sich unsere Feed-Adressen geändert haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Equinux stellt tizi Tankstelle & Videorecycler vor, beat bag nur 49,99 Euro

Equinux hat heute gleich drei Neuigkeiten zu vermelden.

Erst vor wenigen Tagen haben wir euch den neuen Flachmann vorgestellt, jetzt folgen zwei weitere Produkte aus dem Hause Equinux.

tizi tankstelletizi Tankstelle: Allen voran ist die neue tizi Tankstelle (Amazon-Link), ein USB-Netzteil mit vier USB-Ports zum Aufladen von iPhone, iPad oder anderen Geräten. Somit werden gleich vier Ladegeräte ersetzt und die Tankstelle liefert auch wirklich optimalen Strom für jedes angeschlossene Gerät. Bezeichnet sind die Ports wie folgt: Super Plus fürs iPad (2,1 A), Super fürs iPhone (1 A), Normal (1,5 A) für alle üblichen USB-Geräte und Diesel (HighPower) für Samsung Galaxy-Geräte.

Die neue tizi Tankstelle eignet sich nicht nur für die eigenen vier Wände, auch auf Reisen ist die Tankstelle der Retter in der Not. In vielen Hotelzimmern gibt es nur eine oder zwei Steckdosen. Möchte man mehrere Geräte gleichzeitig aufladen, kommt die tizi Tankstelle zum Einsatz. Verkauft wird die neue Tankstelle für 34,99 Euro, appgefahren-Leser können aber zum Start 5 Euro sparen, wenn ihr den Gutscheincode ADV5POWR im letzten Bestellschritt eingebt. Der Gutschein ist bis zum 15. Dezember gültig, ihr zahlt also nur 29,99 Euro.

tizi videorecycler

tizi Video Recycler für Mac: Von Elgato kennt ihr sicherlich schon die Video Capture. Der tizi Video Recycler (Amazon-Link) funktioniert ähnlich und hat sich ebenfalls auf das Digitalisieren von alten Videos spezialisiert. Wenn ihr noch im Besitzt von Videokassetten, Video8- oder Hi8-Aufnahmen seid, könnt ihr mit diesem Produkt, alle Aufnahmen am Mac digitalisieren und weiter verarbeiten. So gibt es umfangreiche Schneide-, Editier- und Sharing-Möglichkeiten. Zum Start wird der tizi Video Recycler 10 Euro günstiger angeboten, so dass ihr nur 49,99 Euro zahlt.

tizi beat bag: Den Abschluss macht heute der tizi beat bag (Amazon-Link). Die Audiobox zum Mitnehmen wird bis Weihnachten reduziert angeboten, so dass ihr statt 79,99 Euro nur noch 49,99 Euro zahlt. Schon in unserem Test konnte der beat bag punkten, für den mobilen Einsatz ist das Gerät wirklich perfekt und sorgt somit immer für musikalische Unterhaltung.

Der Artikel Equinux stellt tizi Tankstelle & Videorecycler vor, beat bag nur 49,99 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Macphun stellt Unschärfe-Filter Focus 2 vor

Focus 2.0
Mit Focus 2 hat Macphun dieser Tage ein weiteres, kleines Werkzeug vorgestellt, mit dem man seinen Bildern schnell einen besonderen Look verpassen kann. Macphun ist vor allem bekannt durch das Werkzeug Snapheal, mit dem sich störende Elemente im Bild entfernen lassen und FX Photo Studio, einer reinen Effekt-Anwendung. Erst vor kurzem stellte der Hersteller Intensify vor, mit dem sich Struktur und Schärfe eines Fotos verbessern lassen. Focus 2 nimmt den Trend zu Tilt-Shift-Effekten und deren Verwandten auf. Wem jetzt der Name und das Aussehen von Focus 2 bekannt vorkommt, der liegt richtig. Macphun hat die Entwicklung von Focus vom ursprünglichen (...). Weiterlesen!
Name: Focus 2
Publisher: MacPhun LLC
Bewertung im App Store: 0.0/5.0
Preis: 8.99 EUR
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rette die Hühner in Gregg – Spiel ab sofort for Smartphones und Tablets erhältlich

Pressemitteilung Sei kein Huhn! Benutze deinen Verstand um im haarsträubend lustigen neuen Puzzler von NAMCO BANDAI Games die schlafwandelnden Hühner aus Deadly Peril zu retten Frisch aus de...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Warten oder zahlen: “Angry Birds Go” rast in den App Store

renn-1Wir lange sich die Angry Birds-Macher noch auf ihrem Namen und dem beispiellosen Erfolg des ersten Titels mit den verärgerten Vögeln ausruhen können, lässt sich nur schwer abschätzen. Noch kommt das Netz nicht daran vorbei, jeden neuen Titel des Rovio-Franchise zu erwähnen, die Spiel-Ideen lassen inzwischen jedoch [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Patent zur Herstellung von gebogenen Bildschirmen zugesprochen bekommen

apple-patent-gebogenes-displayScheinbar hat Apple auch Vorhaben im Bereich gebogener Displays, denn kürzlich wurde dem Unternehmen aus Cupertino ein Patent zugesprochen, welches einen Prozess zur Produktion von genau solchen Bildschirmen beschreibt. Der Titel des Patents lautet laut “Mobilegeeks” “Curved Touch Sensor” und der Zuspruch dieses an Apple erfolgte wohl am Dienstag. Der entsprechende Fertigungsprozess soll den Vorteil [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Version von Google Drive soll Ordnung schaffen

Google arbeitet weiter an der Verbesserung der iOS-Version von Google Drive. In der neuen Version kann der Nutzer nun Dateien auf vier Arten sortieren: "Zuletzt von mir bearbeitet", "Zuletzt geändert", "Zuletzt von mir geöffnet" und "Titel". Der neue Sortieren-Button befindet sich neben dem Feld "In allen Dokumenten suchen". Zudem kann man "Suchen und Ersetzen" in Text-Dokumenten jetzt auch in ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Disney übernimmt Indiana Jones – 5. Teil in Aussicht?

Nachdem Disney wunderlicher Weise die Rechte an Star Wars erwarb, schlugen sie erneut bei George Lucas zu und sicherten sich nun die Rechte für Indiana Jones! Damit wandert, nach dem Deal mit Lucasfilm, die gesamte Geschichte um die Figur Dr. Henry Walton Jones Jr. in die Hände von Disney. Die Übernahme steht auch schon seit [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die 50 besten Arbeitgeber in den USA: Apple belegt Platz 35

Mit nurmehr 3,8 von 5 Punkten fällt Apple in der jährlichen Glassdoor-Liste der beliebtesten Arbeitgeber für 2014 gegenüber dem Vorjahr einen weiteren Rang zurück. Die aktuelle Umfrage unter 2554 Angestellten stellt als einen Hauptkritikpunkt die schwierige Balance zwischen Job und Privatleben heraus.Für 2012 fand sich Apple in derselben Liste der Karriere-Community Glassdoor noch in den Top Ten, fiel jedoch schon im Folgejahr auf Platz 34. Twitter, Facebook und Google bleiben hingegen für 2014 mit den Plätzen 2, 5 und 8 am oberen Ende der Skala. Apple-Zulieferer Qualcomm landet auf Platz … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Callism – Schnelle Anrufe, Anruf Erinnerung, Favoriten, T9 Tastatur

Callism ist die erste App, die wirklich vereinfacht wie Du Anrufe tätigst und wurde designet schnell, intuitiv und unterhaltsam zu sein.

• Schnelle Anrufe
Sortiert Deine Kontakte basierend auf Anrufverhalten und bietet Direktwahl mit nur einer Berührung.
• Anruf Erinnerung
Vergiss keine wichtigen Anrufe mehr.
• Taggen
Organisiere Deine Kontakte einfach mit Tags.
• T9 Tastatur
Benutze den Ziffernblock um einfach gleichzeitig nach Namen und Telefonnummern zu suchen.
• Favoriten
Erreiche Deine wichtigsten Kontakte einfach ganz oben auf der Kontaktliste.
• Minimalistisches Design
Zeigt Dir nur was wirklich wichtig ist. Eine einfache Geste um alle Funktionen zu erreichen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

100 Euro beim Kauf von einem Mac bei MacTrade sparen

Im Online-Shop von MacTrade könnt Ihr noch immer einen Gutschein einlösen und somit einen Rabatt in Höhe von 100 Euro erhalten, der für Mac-Computer gilt. Solltet Ihr also auf der Suche nach einem Mac sein und einen Kauf abwägen, so habt Ihr hier die Chance auf einen exklusiven Preis.

MacTrade

Bis auf den Mac mini könnt Ihr sämtliche übrigen Modelle aus der Mac-Sparte von MacTrade mit dem attraktiven Gutschein kombinieren und somit 100 Euro sparen. Besonders lohnenswert ist dieser Coupon, wenn Ihr einen Mac innerhalb der EDU-Aktion bei MacTrade kauft, denn somit ist der Einstiegspreis nochmals niedriger. Hierfür müsst Ihr allerdings nachweisen, dass Ihr Schüler, Student oder auch Lehrer seid.

Anbei listen wir euch alle Gutscheine für den Online-Shop MacTrade auf, mit denen Ihr bares Geld sparen könnt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hintergrund: Paypal setzt auf Komfort - und auf Datensammlung

Mit Hilfe von Bluetooth-Technik von Paypal sollen Kunden in Ladengeschäften automatisch erkannt werden und bezahlen können. Das soll den Verbrauchern mehr Komfort bringen – und den Unternehmen viele, viele Daten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Siri und Google Now sind sich ebenbürtig

Analyst Gene Munster und sein Team bei «Piper Jaffray» haben die Ergebnisse einer Testreihe veröffentlicht, in der die Genauigkeit der Sprachassistenten Siri und Google Now verglichen worden ist.
Googles Sprachassistent lag im Rahmen der ersten Erhebung im Dezember 2012 weit hinter Siri zurück. Die aktuelle Testreihe von Piper Jaffray zeigte nun, dass Google innerhalb eines Jahres fast zu Apple aufschliessen konnte. Die Genauigkeit der beiden Sprachassistenten unterschied sich im Test vom Dezember 2013 nur noch in geringem Umfang.

Gemäss den Analysten ist Siri in den USA in 79 Prozent der Fälle in der Lage, auf die gestellten Fragen zu antworten. Die korrekt verstandenen Fragen werden gemäss der Studie in 83 Prozent der Fälle fehlerfrei beantwortet. Die Software kann in 94 Prozent der Fälle die korrekt aufgenommene Frage richtig interpretieren. Gesteigert hat sich Siri insbesondere bei der Interpretation der gestellten Fragen. Im Dezember 2012 kam Siri im gleichen Test noch auf einen Wert von 88 Prozent. Die Ergebnisse von Google Now unterschieden sich in diesen Tests kaum von den Siri-Ergebnissen. Nur bei der Fähigkeit, korrekt auf die gestellten Fragen zu antworten, liegt der Sprachassistent von Google leicht hinter Siri zurück.

Den Beobachtungen der Analysten zufolge hat Siri grosse Fortschritte gemacht, wenn es darum geht, Befehle in einer lauten Umgebung zu erkennen. So erkannte der digitale Sprachassistent in 94 Prozent der analysierten Fälle den Befehl korrekt, auch wenn sich der Nutzer in einer unkontrollierten Umgebung aufhielt. Noch im August erreichte Siri in diesem Test unter iOS 6 eine Genauigkeit von 87 Prozent. Google Now erzielte im gleichen Test eine Zuverlässigkeitsrate von 92 Prozent.

Die Analysten haben auch untersucht, auf welche Daten Siri bei der Suche in den USA zurückgreift. Im Test nutzte Siri bei einem Drittel der Suchanfragen die Daten von Yelp. Bei der Suche nach Geschäften oder Informationen aus der Umgebung griff Siri in mehr als der Hälfte der Suchanfragen auf die Yelp-Informationen zurück. Für die korrekte Beantwortung der Fragen am zweithäufigsten genutzt wurde Apples eigene Karten-App. In weiteren 15 Prozent der Fälle griff Apples Sprachassistent auf die Suchmaschine Bing zurück. Die von Microsoft entwickelte Suchmaschine wurde insbesondere für das Auffinden von Informationen genutzt.
Die von Piper Jaffray vorgenommene Auswertung zeigt auch, wie Apple Schritt für Schritt die Abhängigkeit von Google reduziert. Die Informationen des Suchmaschinen-Giganten wurden nur noch in 4 Prozent der Suchanfragen genutzt. Noch im Dezember 2012 wurden die Informationen von Google bei 27 Prozent der Suchanfragen beigezogen.
Apple hat innerhalb des letzten Jahres die Informations-Quellen für Siri stark differenziert. Neben den oben genannten Suchdiensten nutzt Siri auch die Informationen von WolframAlpha, Yahoo, Rotten Tomatoes und Wikipedia.

Die Testergebnisse von Siri im Überblick Quelle: MacRumors
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EyeTV Netstream 4Sat verteilt Satellitensignal auf PCs, Tablets und Smartphones

Elgato hat einen neuen TV-Empfänger vorgestellt, der per Sat-IP Tablets, Smartphones oder Rechner mit Sat-TV versorgt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Phishing-Mails und Trittbrettfahrer mit Porno-Abmahnungen

abmahnung-500Uns erreichen gerade jede Menge E-Mails von ifun-Lesern, die schon wissen, dass sie übermorgen illegal Pornos gucken – schämt euch! Spaß beiseite. Über die umstrittene Abmahnwelle in Verbindung mit dem Videoportal „Red Tube“ haben wir euch vor zwei Tagen informiert. Die Angelegenheit hat nun offenbar diverse [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

1 Stunde Apfelpause mit Azubi Tobi

Es gibt viele skurile 404er Fehlerseiten im Netz und wir von arktis.de wollen da natürlich auch nicht nachstehen. Bei uns hat Houston aber kein Problem und wir langweilen Euch auch nicht mit anderen blöden Sprüchen, wenn Ihr Euch demnächst einmal auf arktis.de vertippt und eine falsche Internetadresse eingebt. Wir haben uns was ganz anderes ausgedacht [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Evernote-Gründer: NSA-Problem wäre in wenigen Monaten lösbar

Protest gegen Abhörmaßnahmen

Die Internet-Branche wettert öffentlich gegen die Spionage von Geheimdiensten. Der Chef des beliebten Speicherdienstes Evernote vertraut dennoch auf die Politik. Er erwartet schon bald neue Regeln für die Geheimdienste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter 6.0: neues Design, Safari Leseliste, Foto-Tausch per Direktnachricht

Im Laufe der Nacht haben die Twitter-Entwickler ihrer gleichnamigen Applikation ein großes Update verpasst. Ab sofort kann Twitter 6.0 aus dem App Store geladen werden. Die Universal-App, die für iPhone, iPad und iPod touch vorliegt, bringt neben Designanpassungen auch verschiedenen neue Funktionen (u.a. Unterstützung der Safari-Leseliste) mit.

twitter60

Twitter hat das Design seiner App überarbeitet. Die Startseite, Aktivitäten, und Entdecken ist mit Wischen in Timelines erreichbar. Zudem gibt es einen einfacheren Zugriff auf Direktnachrichten.

Per Direktnachricht können nun Fotos geteilt und somit gesendet sowie empfangen werden. Darüberhinaus verspricht Twitter die Suche einfacher gestaltet zu haben. Ihr könnt auf Tweets von Leuten zurück greifen, denen ihr folgt und aus eurer Nähe, direkt von den Suchergebnissen aus.

Zu guter Letzt wird noch die Safari Leseliste unterstützt, so dass ihr Webartikel speichern und später in Safari lesen könnt.

Twitter 6.0 ist 18,9MB groß, verlangt nach iOS 6.0 und ist für das iPhone 5 optimiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Angry Birds Go!" ist weltweit in den AppStore gerast


Wie angekündigt ist Rovios neuer Fun-Racer Angry Birds Go! (AppStore) vor wenigen Minuten im deutschen AppStore erschienen. Nachdem das Spiel bereits vor rund zwei Wochen im Softlaunch in Neuseeland erschienen war, kann die knapp 100 Megabyte große Universal-App nun als Free-to-Play-Spiel weltweit kostenlos aus dem AppStore geladen werden.

Wir hatten euch damals in diesem Preview bereits einige Informationen zum Gameplay an die Hand gegeben, wollen diese aber nun noch einmal etwas auffrischen bzw. vertiefen. Das Spiel ist ein Fun-Racer auf den Spuren von "Mario Kart", bei dem du mit den weltweit so beliebten, wütenden Kult-Vögeln in eigenwilligen Kart-Konstruktionen über verschiedene Pisten heizen kannst.

Dafür musst du am Anfang diese erst einmal beim Startschuss möglichst gut gezeitet per Steinschleuder auf die Reise schicken. Ist der Start erfolgt, weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp des Tages: Tolles Weihnachtswallpaper fürs iDevice von Surenix

Der Grafikdesigner Thientam Bach aka Surenix, der für Saurik, die evad3rs und mehr bekannte Leute arbeitet ist euch vielleicht bekannt.

Gestern hat Surenix ein – zumindest meiner Meinung nach – richtig tolles Weihnachts-Wallpaper veröffentlicht. Das Wallpaper ist sowohl für das iPhone als auch das iPad verfügbar und macht unter iOS 7 richtig was her.

Surenix Wallpaper

Downloadlinks:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Webbrowser Firefox 26 schaltet Java ab

Version 26 des Firefox-Browsers blockiert standardmäßig das Java-Plug-in. Es funktioniert dann erst nach einem Klick des Nutzers. Ausgenommen von der Maßnahme ist Adobes Flash Player.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verbindungsprobleme? Eye-Fi Update für die SD-Speicherkarte mit iPhone-Anbindung

eyefiAm 31. Oktober haben wir euch die aktuelle Generation der Eye-Fi mobi Karten im Video präsentiert. Die SD-Speicherkarte verteilen die mit eurer Spiegelreflex- bzw. konventionellen Digitalkamera aufgenommenen Schnappschüssen an verbundenen iPhone- und iPad-Einheiten und sorgen sich so nicht nur um ein Backup der aufgenommenen Schnappschüssen, sondern gestattet auch den direkten Versand [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Wanduhr im iPad-Design

iGadget-Tipp: Wanduhr im iPad-Design ab 10.29 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Die Wanduhr kommt mit Apps statt der Ziffern daher.

Etwas teurer, aber eine nette Idee.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

iPhone trotz Vertrag bald teurer?

AT&T-Chef Randall Stephenson erklärt die Ära großzügiger Smartphone-Bezuschussung durch die Mobilfunkanbieter für beendet. Auf einer Anlegerkonferenz in New York wirbt er für Zukunftsfähigkeit per Null-Prozent-Finanzierung, Prepaid-Modellen und Vertragsanreizen,  vorhandene Endgeräte weiter zu nutzen.Bei 90 Prozent Marktdurchdringung des Smartphones kann oder will AT&T es sich künftig nicht mehr leisten, seinen Kunden alle 18 bis 24 Monate das neueste Gerät zu subventionieren. Vom anfänglichen Premium-Kundenfang schalte man jetzt in den „Unterhalt“-Modus, der eben nachhaltigere … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google-Drive-App verbessert Dokumentenverwaltung

Das iOS-Werkzeug sortiert nun Dateien auf Wunsch und erlaubt ein schnelles Suchen und Ersetzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Web-Entwickler/in mit JavaScript Know-how in der Zukunftsbranche Digital / Mobile Payment, München

Sie begeistern sich für aktuelle Web-Technologien und lieben es, grossartige Web-Apps zu entwickeln. Sie sind davon überzeugt, dass JavaScript-basierte Anwendungen die Zukunft sind und per API mit dem Server-Backend kommunizieren. Sie mögen es, Web-Anwendungen im Hinblick auf eine fundierte Architektur sowie Testbarkeit hin zu implementieren. Sie werden hoch-interatkive Web-Anwendungen auf Basis von APIs mitentwickeln, die von Geschäften, Anbietern von Handelsplattformen und Entwicklern weltweit genutzt werden, um Zahlungen zu erhalten und abzuwickeln. Dabei werden Sie moderne JavaScript Frameworks wie AngularJS, Ember.js, Backbone.js samt entsprechender Tool-Palette nutzen (u.a. Bower, Grunt, Compass, JStorage, Karma). Sie übernehmen bald die technische Verantwortung für bestimmte Komponenten und bringen eigene Ideen und Werkzeuge ein. Dabei arbeiten Sie eng in einem Team aus UX-Designern und Backend-Entwickeln zusammen. Der direkte Kontakt zum Business-Team und den Kunden ermöglicht es Ihnen, aktuelles Know-how über den sehr dynamischen Mobile-Payment-Markt zu erwerben. (Weitere Details gerne bei konkretem Interesse und entsprechender Bewerbung).
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Patent beschreibt erweiterte VR-Brille

Vom US-Patent- und Markenamt hat Apple ein Patent zugesprochen bekommen, dass eine erweiterte "Virtual Reality"-Brille beschreibt. Derartige Brillen ermöglichen es, dass ein Spieler durch eine Spielwelt laufen kann und um sich herum die jeweilige Umgebung sieht. Auch für Flugsimulatoren, Autorennspielen oder virtuellen Stadtspaziergängen bieten VR-Brillen viele Möglichkeiten. Für die Erzeugen ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stellt neuen Manager für iTunes Radio an

itunes-radio

Anscheinend ist iTunes Radio doch deutlich interessanter für die Werbeindustrie als ursprünglich angenommen. Daher hat sich Apple erneut einen renommierten Ad-Manager eingekauft, der die Geschäfte rund um die integrierte Werbung verbessern soll. Michael Pallad kommt aus einem normalen Radio-Umfeld und hat sich auch hier um die Vermarktung von Werbung gekümmert. Daher ist er prädestiniert für die Arbeit in diesem Segment. Ob man mit solch einem Einkauf auch die Erweiterung von iTunes Radio in Betracht zieht, bleibt abzuwarten. Klar ist, dass Apple bereits versprochen hat, den Dienst 2014 auch nach Europa und vielleicht auch Asien zu bringen. Daher kann man davon ausgehen, dass auch die Werbung deutlich steigen wird.

1211-pallad-1

iTunes Radio keine Goldgrube
Wenn man sich das Verhältnis an angehörten Songs und wiedergegebenen Werbung genauer ansieht, wird man zum Schluss kommen, dass der Dienst wahrscheinlich als “Nullnummer” konzipiert ist und ein Gewinn sehr erfreulich wäre. Ähnlich wie bei Spotify versucht Apple mit den Einnahmen die Kosten der Musikindustrie zu decken. Ob dies Apple gelingen mag, ist noch fraglich und wird wahrscheinlich nie von Apple beantwortet werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Star Wings: Ein Abenteuer im Weltraum!

Die dunkle Kraft beabsichtigen, das gesamte Universum mit einer starfleet von Bugs zu erobern! Seien Sie bereit, um den Feind zu konfrontieren Macht!

  • 40 herausfordernde Missionen über schöne Retina-Display-Szenarien.
  • Gold durch das Lösen von Rätseln! Verwenden Sie es, um Ihre Raumschiffe aktualisieren.
  • Physik-basierte Elemente: Planeten, Asteroiden, schwarze Löcher, Sterne und vieles mehr.
  • Gefahren wie Minen Raum, Schießen Türme und fliegende Suchenden.
  • Viele Leistungen in Anspruch nehmen und dann fordern Sie Ihre Freunde.
  • Addictive und spannende Spiel, für Anfänger und fortgeschrittene Spieler.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Patent beschreibt gekrümmte Touch-Sensoren im Home-Button

Beim US-Patentamt hat sich Apple nun ein neues Schutzrecht patentieren lassen. Laut den veröffentlichen Dokumenten dreht es sich dabei um Sensoren im Home-Button, die gekrümmt sein werden. Neben dem eigentlichen Touch-Sensor wird dabei ebenso beschrieben, dass auch die Oberfläche entsprechend gefertigt werden kann.

Touch-Sensoren im Home-Button

Einzelheiten zum detaillierten Produktionsverfahren dieser gekrümmten Touch-Sensoren werden dabei ebenso erwähnt. Hier spielt vor allem die gezielte Wärmebehandlung eine wichtige Rolle, wodurch die Materialien in die entsprechende Form gebracht werden und eine große Härte und Konsistenz aufweisen können. Im Vergleich zum aktuellen Touch ID-Sensor im Apple iPhone 5s handelt es sich hierbei um ein deutlich aufwendigeres Verfahren, das nicht nur mehr Zeit bei der Herstellung, sondern auch mehr Geld kostet.

Konkurrenz etablierte diese Technologie im Display

Der Hersteller LG bietet mit dem aktuellen G-Flex bereits ein Smartphone mit einem gekrümmten Display an, das bereits einige Eigenschaften vom beschriebenen Apple-Patent beinhaltet. Neben LG steht bereits so gut wie fest, dass auch das südkoreanische Unternehmen Samsung an einem solchen Modell arbeitet. In Bezug auf Apple werden diese Gerüchte ebenso als realistisch bewertet.

Allerdings wurde dieses Patent bereits vor gut drei Jahren von Apple beim US-Patentamt angemeldet. Somit wird anscheinend schon seit Langem an einer solchen Technologie gearbeitet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone Air-Konzept

iphone-6-konzept

In diesem Video wird uns ein neues Konzept des kommenden iPhones vorgestellt. Es soll den Namen “iPhone Air” tragen und soll sehr viel dünner und größer sein als die Apple Smartphones zuvor.

Was haltet ihr von diesem Konzept? Könnte das neue iPhone wirklich so aussehen?

Quelle

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple wirbt bekannten Hörfunk-Manager für iTunes Radio ab

iTunes Radio Icon

Apple hat den Verkaufschef von Cumulus Media, dem zweitgrößten US-Radioanbieter, eingestellt. Er soll sich um den internationalen Reklameabsatz bei dem Streaming-Dienst kümmern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5S: Alle Versionen bei Apple nun innerhalb von 24 Stunden versandfertig

iphone-5sNachdem das iPhone 5S nach seinem Release recht schnell eine ziemlich schlechte Verfügbarkeit aufwies, hat sich die Lage in den letzten Wochen deutlich entspannt. Im Apple Online Store hat sich die Situation mittlerweile sogar soweit verbessert, dass das Smartphone jetzt innerhalb von 24 Stunden verschickt werden kann und das betrifft alle Modelle. Das iPhone 5S [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5s sofort lieferbar

Apple

Apple verschickt sein aktuelles Top-Smartphone nun innerhalb von 24 Stunden. Die Verfügbarkeit hatte sich in den letzten Wochen kontinuierlich verbessert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angry Birds Go! fährt in den App Store ein

Wie angekündigt steht Angry Birds Go! ab sofort für iPhone und iPad zum Download bereit.

Angry Birds GoDie finnischen Vögel steigen ab sofort ins Rennauto. Nachdem der Soft-Launch vollzogen wurde, ist Angry Birds Go! (App Store-Link) ab sofort auch in Deutschland als kostenloser Download erhältlich. Ich habe das Spiel jetzt schon seit 12 Tagen gespielt und muss meine Meinung etwas revidieren.

Angry Birds Go! ist auf jeden Fall eine nette Idee. Statt die Vögel mit Schleudern durch die Luft zu jagen, steigen diese jetzt ins Rennkart und fahren um die Wette. Anfangs ist das Gameplay weiterhin sehr träge, wenn man keine In-App-Käufe tätigt. Auch die Geschwindigkeit kommt einem zum Start sehr langsam vor, diese steigt aber im späteren Spielverlauf an.

Die Rennen an sich machen Spaß und sind grafisch schön gestaltet. So fährt man zum Beispiel gegen die Zeit, muss Früchte einsammeln oder einfach als erster die Ziellinie überqueren. Später gilt es auch Herausforderungen zu meistern, um Münzen und Diamanten als Belohnung zu ernten.

Natürlich setzt Angry Birds Go! auf das Freemium-Modell, dennoch kann ich nach langer Spielzeit sagen, dass In-App-Käufe nicht getätigt werden müssen. Dann ist das Spiel aber sehr langwierig, da man sehr viele Rennen doppelt fahren muss, um genügend Münzen für Upgrades und zum Freischalten weiterer Welten benötigt. Denn: Mit einem Vogel kann man immer nur fünf Fahrten am Stück machen, bevor dieser sich ausruhen muss. Entweder man wartet 12 Minuten, damit sich einer von fünf Punkten aufgeladen hat, oder man investiert Diamanten, um sofort die nächsten fünf Rennen bestreiten zu können. Hat man im späteren Spielverlauf mehrere Vögel erspielt, kann man auch wechseln. Wenn man sorgsam mit den Diamanten umgeht, sammelt man genügend im Spiel um auch mal eine Sofortaufladung zu starten.

Insgesamt bietet Angry Birds Go! vier Welten, in denen man verschiedene Vögel als Boss bekämpfen muss, die danach aber selbst gespielt werden können. Jeder Vogel verfügt außerdem über eine spezielle Fähigkeit, so dass der schwarze zum Beispiel Bomben ablegen kann.

Die Meinung zu Angry Birds Go! fällt dennoch gemischt aus. Auch wenn man das Spiel ohne In-App-Käufe spielen kann, wird man dazu verleitet welche zu tätigen, um etwas schneller im Spiel voran zu kommen. Das Gameplay ist nett gemacht, die Grafiken ebenfalls. Wir empfehlen: Werft selbst einen Blick in das kostenlose Spiel – ob ihr das Spielgeschehen dann mit virtuellen Goldsäcken beschleunigen wollt, ist natürlich eure Entscheidung. Abschließend noch einmal das oben angesprochene Gameplay-Video (YouTube-Link).

Angry Birds Go! im Video

Der Artikel Angry Birds Go! fährt in den App Store ein erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Merry Mac Bundle: Beats + Media Edition (Shiny Groove kostenlos für alle)

Bei den Kollegen von StackSocial gibt es mal wieder ein neues App-Bundle für den Mac zu bewundern.

Bildschirmfoto 2013-12-11 um 10.30.17-minishadow

In dem Bundle, das zum Festpreis von 34,99 US-Dollar verkauft wird, sind folgende Apps enthalten:

    FotoMagico TuneUp MegaSeg DJ MixTape Pro MacX DVD Ripper Pro Smoovie 2 Hear Dropzone 2 (nur für die ersten 5.000 Käufer des Bundles)

Man sieht also, dass es sich hier ausschließlich um Media Apps handelt, die sicher nur einen speziellen Kundenkreis interessieren.

Dazu kann man einen iLoud Portable Speaker gewinnen und die recht hübsche App Shiny Groove (Grooveshark als Mac App) kostenlos sichern, ohne, dass man das Bundle kauft.

Viel Spaß beim Shoppen!

-> https://stacksocial.com/sales/the-holiday-mac-bundle

Bitte daran denken, dass sich unsere Feed-Adressen geändert haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

tizi Beat Bag: Portabler Bluetooth-Lautsprecher zum Weihnachts-Sonderpreis

beatbag-headerMit der Beat Bag hat Equinux vor genau einem Jahr einen ausgesprochen kompakten Bluetooth-Lautsprecher mit integriertem Akku vorgestellt. Momentan lässt sich das Gerät deutlich preisreduziert für 49,99 Euro bei Amazon (dem offiziellen Vertriebspartner von Equinux) bestellen. Das etwas über 600 Gramm schwere Gerät ging ursprünglich mit einer Preisempfehlung von [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Biometrie: Smartphone-Nutzer offen für Touch ID & Co.

Einer Ericsson-Umfrage zufolge würden 61 Prozent der Besitzer aktueller Handys das Entsperren per Fingerabdruck nutzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EU-Gericht: Microsoft durfte Skype übernehmen

Skype Icon iOS

Cisco und Messagenet hatten gegen die EU-Genehmigung der Skype-Übernahme durch Microsoft geklagt und Auflagen zur Sicherstellung offener Standards und Interoperabilität gefordert. Das EU-Gericht sieht aber keine Wettbewerbsbehinderung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dokumente sortieren: Google Drive mit essentiellem Update

google-driveGoogles Dokumenten-Verwaltung, Google Drive, verfügt schon seit einer Weile über eine kostenlose iOS-Applikation, mit der sich auf die Online gesicherten Dateien zugreifen lässt, so richtig gut sortieren ließen sich die eigenen Tabellen, Text-Dokumente, Präsentationen und Formulare mit der Gratis-App bislang jedoch nicht. Version 2.2 soll [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Podcast-App Castro für iOS 7 erschienen

Apple spendierte der eigenen Podcast-App im Oktober eine Oberfläche im iOS-7-Design. Mit Castro von Supertop ist nun eine weitere Podcast-App erschienen, die speziell für iOS 7 entwickelt wurde und dementsprechend keine skeuomorphischen Altlasten (Nachahmung von Alltagsgegenständen) mehr mit sich rumschleppt. Die Entwickler betonen ihren Design-Ansatz: „Wir haben versucht, die UI der App so mi ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook-Puzzle "Farm Heroes Saga" erscheint Anfang 2014 für iOS

Nachdem Casual-Game-Größe King.com mit Papa Pear Saga (AppStore) erst vor wenigen Tagen ein erfolgreiches Facebook-Spiel als App im AppStore veröffentlicht hat, steht bereits der nächste Titel in den Startlöchern. Denn wie der Schöpfer des Erfolgshits Candy Crush Saga (AppStore) soeben bekanntgegeben hat, wird Anfang 2014 das Facebook-Spiel Farm Heroes Saga im AppStore erscheinen. Der Titel wird natürlich wieder als Free-to-Play-Titel umgesetzt, kann also kostenlos auf iPhone, iPad und iPod touch geladen werden, und über 100 Level bieten. weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Lesetipp] Ubuntu gewinnt Hersteller für sein erstes Smartphone

2014 soll das erste Smartphone mit Ubuntu-Betriebssystem auf den Markt kommen. Da die Crowdfunding-Kampagne um das Ubuntu Edge trotz Einnahme-Rekord sein Ziel nicht erreichen konnte, musste sich Canonical nach einem externen Hersteller umsehen, den es offenbar nun gefunden hat.Canonical hat offenbar einen Smartphone-Hersteller gefunden, der im nächsten Jahr ein Gerät mit dem Open-Source-Betriebssystem Ubuntu Touch herausbringen will. Bereits mit der Ubuntu-Version 13.10 veröffentlichte Canonical ein erstes Ubuntu-Touch-Image, das jedoch nur auf einigen Nexus-Phones und -Tablets … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

NSA überwacht Internetnutzer offenbar auch über Cookies

Der US-Geheimdienst NSA greift offenbar auch direkt auf Cookies zu, um den Weg von Nutzern im Internet zu verfolgen. Besonderes Interesse gilt dabei offenbar einem Datenkeks des Suchmaschinenriesen Google.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Apple Store am Kö-Bogen in Düsseldorf öffnet diesen Samstag

Auf der Retail-Seite informiert Apple nun offiziell über die Neueröffnung des 13. Apple Stores in Deutschland. Am Samstag den 14. Dezember können sich interessierte Düsseldorfer am Kö-Bogen einfinden und ab 10 Uhr an der Eröffnungszeremonie teilhaben. 

Apple Store Düsseldorf

Apple Store Düsseldorf

Apple fasst somit auch in Nordrhein-Westfalen vermehrt Fuß und bietet in dem renommierten Einkaufscenter am Kö-Bogen alsbald eine direkte Anlaufstelle für iPhone, iPod, iPad und Co Fans an. Die Eröffnung am Samstag wird sicher wieder ein kleines Highlight darstellen. Es ist bereits Tradition, dass kleinere Geschenke, etwa die begehrten blauen Apple  T-Shirts, an die ersten Store-Besucher verteilt werden. Zudem geben sich die Angestellten des Store in absoluter Feierlaune und zelebrieren den Eröffnungstag auf eine besondere Art und Weise. Samstag am 14. Dezember um 10 Uhr geht es los. Wer von euch wird sich die Eröffnung nicht entgehen lassen?

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar. Alternativ könnt ihr auch unsere kostenlose Apfelnews App auf euer iPhone laden und dank Pushbenachrichtigungen immer auf dem aktuellsten Stand bleiben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Adventskalender 2013: Tag 11

Es geht munter weiter und auch am heutigen Mittwoch öffnet Amazon ein weiteres Türchen im Amazon Adventskalender. Wir schreiben den 11. Dezember und folgerichtig öffnet Amazon das elfte Türchen. Genau wie in den letzten zehn Tagen bietet Amazon diverse Schnäppchen als Kaufanreiz für Weihnachten.

amazon_advent2013

Und täglich grüßt das Murmeltier. Auch heute gibt es wieder zwischen 00:00 Uhr und 24:00 Uhr zahlreiche rabattierte Produkte auf der Amazon Angebotsseite. Zwar sind die Artikel grundsätzlich den ganzen Tag über bestellbar, das Motto lautet jedoch „Wenn weg dann weg“ Sollte der Vorrat für ein bestimmtes Produkt aufgebraucht sein, so lässt sich dieser nicht mehr bestellen.

Tag für Tag schickt Amazon Schnäppchen mit bis zu 70 Prozent Rabatt ins Rennen. Noch bis Heiligabend führte Amazon seinen Adventskalender fort und wird uns auch in den kommenden Tagen wieder beglücken. Zusätzlich bietet Amazon derzeit den Kindle Fire HDX zum Preis von 199 Euro anstatt 229 Euro an.

Hier die Übersicht der heutigen Artikel im Amazon Adventskalender

  • HoMedics CBS-2000H-EU Gel Shiatsu Massageauflage in Kombination mit Luftkompressionsmassage
  • Taxman 2014 (für Steuerjahr 2013)
  • Olympus LS-5 Digitaler PCM-Rekorder (Metallgehäuse, 24bit/96kHz)
  • Samsung UE46F6470 117 cm (46 Zoll) 3D-LED-Backlight-Fernseher, EEK A+ (Full HD, 200Hz CMR, DVB-T/C/S2, CI+, WLAN, Smart TV, HbbTV, Sprachsteuerung) schwarz
  • PlayStation Vita – Konsole 3G+WiFi (inkl. Vodafone SIM-Karte)
  • The Elder Scrolls V: Skyrim
  • James Bond 007: Die Jubiläums-Collection inkl. Skyfall (23 Discs)
  • Miore Damen-Halskette mit Anhänger 375 Weißgold Perle und Brillant 0,01ct 45cm MG9005P
  • Severin MW7870 Mikrowelle
  • ESGE Zauberstab M 180 Platin Sonderedition
  • Rudergerät Concept2 Modell D mit PM3
  • TOM TAILOR Herren Weste 35211106210/padded vest
  • Queen Games 6090 – Escape – Der Fluch des Tempels – kooperatives Gesellschaftsspiel
  • Olaz Regenerist “3 Zone” Gesichtsreinigungsbürste
  • Chicco 00069854000000 – Magische Laterne
  • STARKE TYPEN 2014 Welt der Tiere [Kalender]
  • Gregory Porter: Liquid Spirit ab
  • Hagelschutz-Vollgarage Größe M 431 x 165 x 119 cm
  • Lexware Taxman (Steuerjahr 2013) [Download]
  • Gritzner Overlock Nähmaschine 788
  • Wilkinson Hydro 5 Klingen
  • InCollections Damen-Ohrhänger 333 Gelbgold Bernstein 1000163194100
  • Samsonite Extragroßer Reisekoffer F’lite Young Spinner
  • Gregory Porter: Liquid Spirit (CD)
  • Sigel CO215 Notizbuch ca. A4, weiß, Softcover, Lederimitat, liniert, 194 Seiten, CONCEPTUM
  • Lenovo Ideapad Yoga13 33,8 cm (13,3 Zoll) Convertible Ultrabook
  • Beneful Snacks Gesunde Vielfalt 150 g und DeliBakie Rolls 320 g Gratis Snacks von Purina, 4er Pack (4 x 470 g)
  • s.Oliver Casual 5-5-26513-21 Damen Stiefel
  • Samova Orange Safari – Bio-Rooibos (1 x 100 g)
  • Einhell RT-JS 85 Kit Stichsägen-Set
  • Fringe – Die komplette Serie (29 Discs) (exklusiv bei Amazon.de)

Hier geht es zum Amazon Adventskalender

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Arbeiten bei Apple unattraktiver?

Die berufsorientierte US-Webseite Glassdoor.com listet anhand von anonymen Mitarbeiter-Umfragen jährlich die besten Arbeitsplätze in den USA. Der kalifornische Technik-Gigant belegt dabei in der aktuellen Ausgabe Rang 35.

1386745182 Arbeiten bei Apple unattraktiver?

Im Jahr 2011 sah sich Apple noch innerhalb der Top Ten. Nun bewegt man sich schon fast im undankbaren Part des letzten Viertels. Dabei hat der Konzern mit 3,5 von 5 möglichen Sternen nur 0,1 Bewertungseinheiten verloren. Bei Apple wurde 2,557 Mitarbeiter befragt.

Nimmt man nur die Technik-Konzerne aus der Liste heraus, so befindet sich der iPhone-Hersteller auf Rang 16. Bain & Company, Twitter und LinkedIn belegen die ersten Plätze des Rankings.

Hier könnt ihr die gesamte Liste einsehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Angry Birds Go! ist da [VIDEO]

Unsere heutige App des Tages ist das neueste Werk aus der Rovio-Schmiede: Angry Birds Go! ist da.

Eigentlich steht erst morgen der traditionelle Spiele-Donnerstag an. Doch Rovio wirft das Kart-Spiel bereits heute in den Store – um mehr Aufmerksamkeit zu erreichen. Das Spiel ist deutlich an Mario Kart angelehnt und bringt Euch die bekannten Angry-Birds-Vögel und -Schweine auf die Rennpiste von Piggy Island. Dort gilt es zahlreiche Strecken zu meistern und Euren Flitzer aufzurüsten. Unterwegs werden Goldmünzen auf der Strecke gesammelt.

Angry Birds Go

Fünf Modi sind bei dem knallbunten Rennspiel an Bord – neben den normalen Rennen könnt Ihr unter anderem gegen die Uhr fahren oder Euch im Mann-gegen-Mann-Duell messen. Während die Basis-Version kostenlos ist, setzt Rovio in der App selbst auf – oft teure – In-App-Käufe, die den Spaß leider etwas in Grenzen halten. Auch gesponsorte Werbe-PopUps sind an Bord. Und schon nach kurzer Zeit werdet Ihr gefragt, ob Ihr den Soundtrack kaufen möchtet – gegen Bares.

Angry Birds Go Ansicht

Eine App des Tages also, die Spaß macht, aber leider auch zur Kasse bittet. Die Basis-Version lässt sich risikolos gratis laden, wagt also auf jeden Fall mal einen Blick in die optisch gelungene und ansonsten durchaus spaßige App. (ab iPhone 4, ab iOS 6.0, englisch)

Angry Birds Go! Angry Birds Go!
(327)
Gratis (uni, 93 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

1,52€ statt 1,79€: Paypal sorgt für neue App Store Preise

codeMit dem Verkaufsstart der iTunes-Guthabenkarten über Paypals offizielle Geschenke-Webseite paypal-gifts.com am 3. Dezember sorgt die Online-Bank für eine effektive Preisreduzierung aller im iTunes Store angebotenen Applikationen, Filme und Songs. So bietet Paypal den 25€ iTunes-Code seit Öffnung des Geschenke-Stores um 15% reduziert für 21,25€ an und lässt den Preis einer 1,79€ [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wrap Camera HD

Wrap Camera ist das ultimative Editierwerkzeug für Bilder und Fotos.
Wrap Camera stellt Millionen von Filtern, Effekten und Möglichkeiten zur Verfügung und verwandelt Dein Bild oder Foto in ein Kunstwerk!

Beispiellose Kontrolle beim editieren von Bildern und Fotos für den Fotografen in allen von uns!

Einige Funktionen:
-> Falte und wickle Dein Bild oder Foto wie ein Stück Papier
-> Verwandle Dein Lieblingsbild in eine umwerfendes Hintergrundbild
-> Füge Effekte zu Deinen Bildern hinzu und verblüffe Deine Freunde auf Facebook, Instagram und Twitter
-> Mach Deine Bilder schärfer mit dem neuen “Quick Sharp” Filter
-> Einfache und schnelle Wahl von Effekten und Filtern dank der FX Gallery
-> Millionen von individuellen Effekten warten darauf erstellt und angewendet zu werden!

Mehr Effekte und Möglichkeiten um Bilder und Fotos in Kunstwerke zu verwandeln:
-> über 80 verschiedene Formen um Bilder zu falten
-> Erstellung eigener Formen durch Belagerung verschiedener Formen, Millionen verschiedener Möglichkeiten!
-> Finger Wrap: Drehen, verdrehen, strecken, dehnen und ziehen von Bildern wie ein Stück Stoff ermöglicht ungezählte individuelle Effekte
-> Wrap: Ein Bild aufwickeln
-> Swirl: Ein Foto mit dem Finger verwirbeln
-> Elasta: Gummibandeffekte
-> Draggy: Ecken ziehen

Mehr Filter:
-> 21 einzigartige Finishing Filters um Bilder aufzuwerten
-> Effekte hinzufügen: 31 exklusive Spezialeffekte verwandeln Bilder in umwerfende Kunst
-> Millionen individueller Effekte durch Kombinationen verschiedener Filter eröffnen endlose Möglichkeiten
-> Bilder mischen: 4 spezielle Effekte um Bilder zu mischen
-> Licht and Farbe: Einfache Einstellung von Licht, Schatten und Farbe
-> Rahmen: Bilderrahmen für ein perfektes Foto

Mehr Werkzeuge:
-> Spezieller Foto Editor frischt Bilder auf!
-> Schärfe/Unschärfe: Gezielte Bereiche in einem Bild scharf und unscharf stellen
-> Dunkle Bilder aufhellen
-> einfaches Handling dank vieler 1-Klick Features
-> Bilder in hoher Auflösung speichern

Mehr teilen:
-> Teilen auf Instagram mit 1 Klick
-> Schneller Versand ans Fotoalbum, auf Facebook oder Twitter

Download @
App Store
Entwickler: Power App GmbH
Preis: 1,79 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe: Shockwave Player in neuer Version

Adobe hat den Shockwave Player in der Version 12.0.7.148 (13,7 MB, mehrsprachig) herausgebracht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weihnachtliches Update für Crafting-Plattformer "Terraria"


Nicht nur bei uns in der realen Welt hält der Winter und Weihnachten unaufhaltsam Einzug, sondern auch in der virtuellen Welt von Terraria (AppStore) . Denn dank eines vor wenigen Tagen erschienenen Updates für das im AppStore mit vier Sternen bewertete Crafting-Game, gibt es nun im Spiel nicht nur mit Schnee verzierte Bäume, sondern auch allerhand weihnachtlicher Dinge zu entdecken.

Um diese erleben zu können, müsst ihr das Spiel entweder bereits erworben haben und nun das kostenfreie Update laden, oder euch die 4,49€ teure Universal-App im AppStore kaufen. Das Spiel ist ein solides 2D-Crafting-Spiel mit Plattformer-Elementen, das es bereits auch schon seit einiger Zeit für PC gibt. Im AppStore ist es Ende August erschienen und wurde damals von uns in diesem Artikel vorgestellt.

Update-Beschreibung aus dem AppStore:
''Weihnach weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OLO game – Sehr schlichtes aber dennoch äußerst spannendes Multiplayer-Spiel

Das Spiel mutet auf den ersten Blick zugegebenermaßen etwas seltsam an und man weiß gar nicht so recht, was man eigentlich machen soll. Aber wenn man es sich mal genauer ansieht, dann ist es ein sehr schönes und derzeit auch kostenloses Multiplayer-Spiel für iPhone, iPod touch und iPad. Ein bisschen was hat es auch vom Air Hockey, nur das das Ziel hier ein ganz anderes ist. Von 1,79 EUR auf 0,00 EUR reduziert
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

20 Prozent Rabatt auf iTunes-Karten bei Lidl

Lidl Deutschland bietet nun auch iTunes-Karten an und zum Verkaufsstart gibt es nun gleich eine Aktion: Bis zum 14. Dezember erhält man iTunes-Karten im Wert von 25 Euro mit 20 Prozent Rabatt – also für 20 Euro. Die Aktion gilt solange der Vorrat reicht. Das Guthaben von iTunes-Karten kann, unabhängig vom Motiv der Karte, für Inhalte aus dem iTunes Store, App Store, Mac App Store und iBookstore verwendet werden. Um böse Überraschungen an der Kasse zu vermeiden, informiert euch bitte zur Sicherheit vor dem Kauf, ob die Aktion für die gewählte Karte auch tatsächlich gilt.

Vielen Dank an Denis für den Hinweis!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5s: Apple versendet nun innerhalb von 24 Stunden

Apple hat die iPhone 5s Lieferzeit nun auch im deutschen Apple Online Store nach unten korrigiert. Das iPhone 5s ist innerhalb von 24 Stunden versandfertig. Wer noch mit dem Gedanken spielt sich selbst ein neues iPhone zu Weihnachten zu gönnen, der kann noch bis zum 20. Dezember bei Apple bestellen um garantiert zum Fest der Feste ein neues Gerät in der Hand zu halten. 

iPhone 5s bestellen

iPhone 5s ohne Vertrag

Die Produktion des aktuellen iPhone Modells scheint Apple nun endgültig im Griff zu haben. Das iPhone 5s ist in allen Speichergrößen innerhalb von 24 Stunden versandfertig. Ende November haben wir bereits davon berichtet, dass der Apple Zulieferer Foxconn bezüglich der iPhone 5s Produktion auf Vollzeit umgestellt hat. Im Fazit dürfte sich somit ein größeres Produktionsvolumen ergeben, welches wiederum einer soliden Verfügbarkeit zu Gute kommt.

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar. Alternativ könnt ihr auch unsere kostenlose Apfelnews App auf euer iPhone laden und dank Pushbenachrichtigungen immer auf dem aktuellsten Stand bleiben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple auf Platz 35 bei beliebtesten Unternehmen, wo man arbeiten kann

13.12.11-Glassdoor_2014

Apple ist für seine strikte Sicherheitspolitik und auch für eine strenge Arbeitsweise bekannt. Überstunden vor Produktlaunches gehören zum Alltag und viele Mitarbeiter sehen das Büro nur sehr selten von außen. Dies sind die Extreme, die von Seiten Apple berichtet werden. Dreht man den Spieß um, erkennt man sehr schnell, dass Apple auch große Vorteile hat. So kann man in einer eigenen Mensa essen gehen, oder sich im Sportbereich fit halt. Aus diesem Grund wurde Apple auf Platz 35 der beliebtesten Unternehmen gewählt. Zwar fällt das Unternehmen im Vergleich zum Vorjahr um einen Punkt, dennoch kann man sich in diesem Bereich halten. Es gibt natürlich auch eine kleine Pro- und Kontra-Liste:

Pros:

  • “The pros are that you work with great people with great hours and great benefits”
  • “You get to meet a lot of great people since you are always in the public eye”

Kontras:

  • “Being relentlessly driven also means it is not easy to achieve work/life balance”
  • “Sometimes long hours because of product launches, but thats the best part of apple”

Doch wer liegt an der Spitze?
An dieser Stelle steht ein eher unbekanntes Unternehmen mit dem Namen Bain & Company. Hier soll man sich von allen Arbeitnehmern am wohlsten fühlen. Auch Twitter und LinkedIn sind sehr beliebte Arbeitsplätze, wo sich Mitarbeiter sehr wohl fühlen. Microsoft ist in diesem Ranking überhaupt nicht vertreten und kann sich nicht in die Herzen der Mitarbeiter spielen. Google liegt außerdem auf dem sehr guten achten Platz.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schwertkämpfe im Nintendo-Stil

Das iOS-Game "Oceanhorn" erinnert an den Konsolenklassiker Zelda.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sky Snap: Netflix-Alternative des Pay-TV-Senders startet morgen

Mit Sky Snap wird die deutsche Medienlandschaft um einen weiteren Video-on-Demand-Dienst erweitert. Bereits morgen möchte der Pay-TV-Sender mit seinem Angebot, das sich gezielt auch an Nicht-Abonnenten von Sky richtet, an den Start gehen. Ähnlich wie beim US-amerikanischen Anbieter Netflix oder seinem deutschen Pendant Watchever soll man mit einer monatlichen Gebühr in Höhe von acht bis zehn Euro auf das gesamte Filmangebot zugreifen können, wie die Tageszeitung
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter-App 6.0 bringt neues Design und erweiterte Funktionen mit

Das Kurznachrichten-Netzwerk Twitter hat die iOS-App in Version 6.0 veröffentlicht und damit runderneuert (Store: (Url: http://clk.tradedoubler.com/click?p=23761&a=1548046&g=17450526&url=https%3A%2F%2Fitunes.apple.com%2Fde%2Fapp%2Ftwitter%2Fid333903271%3Fmt%3D8%26 uo%3D4%26partnerId%3D2003 )). Neben einer neuen Oberfläche, bei der die Ansichten "Startseite", "Aktivitäten" und "Entdecken" mittel ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter bringt neues Design und bessere Suche für iOS-App

Den offiziellen Twitter-Client für iOS gibt es nun in der Version 6.0. Wieder einmal hat Twitter Änderungen am Design der App vorgenommen, die nun auch stärker von Wischgesten Gebrauch macht. Einen Schwerpunkt legte Twitter bei diesen Update auf den Direktnachrichten.Den Zugriff auf diese will Twitter vereinfacht haben, außerdem lassen sich nun Fotos in Direktnachrichten senden und empfangen. Die Suche wurde um einen Filter erweitert, der nur die Tweets von Leuten anzeigt, denen man folgt oder die sich in der Nähe befinden. Web-Artikel können nun in die Safari-Leseliste gesichert werden … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für MOBA "Heroes of Order & Chaos" zum einjährigen Jubiläum


Oh man, wie die Zeit doch vergeht. Der Release von Gamelofts MOBA Heroes of Order & Chaos (AppStore) ist mittlerweile schon wieder gut ein Jahr her. Diese Tatsache feiert der französische Publisher mit einem weiteren Update, das vor wenigen Tagen im AppStore freigegeben wurde und das Spiel nun auf Version 1.4.0 bringt. Neu sind zwei Heldenfiguren (Evistix, der Knochenpirscher und Nuutt, das Kind des Waldes), in deren Rolle du nun ebenfalls im Spiel schlüpfen kannst, die aber natürlich erst freigeschaltet werden müssen.

Zudem gibt es sechs neue Tafeln, mit denen du deine Feinde besiegen kannst, elf neue Ausrüstungs-Gegenstände für deine Helden sowie neue Einstellungsmöglichkeiten, mit denen du das Spiel an deine Bedürfnisse anpassen kannst. Außerdem solltest du dich möglichst täglich ins Spiel einloggen, da du dann exklusive weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ergebnisse Live: 26 Sportarten in einer Gratis-App vereint

Wer sich nicht nur für Fußball interessiert, sondern auch für andere Sportarten, sollte einen Blick auf die App “Ergebnisse Live” werfen.

Ergebnisse LiveErgebnisse Live (App Store-Link) steht seit rund zwei Wochen kostenlos zum Download bereit und vereint 26 verschiedene Sportarten miteinander. Geliefert werden neben den reinen Ergebnissen oft auch ausführliche Statistiken, allen voran natürlich beim Fußball, wo es unter anderem Aufstellungen und Torschützen gibt. Aber auch beim Tennis, Eishockey oder Basketball kann man mehr Daten als nur das reine Ergebnis aufrufen.

Die Navigation in Ergebnisse Live ist dabei ganz einfach. Die App für das iPhone ist übersichtlich gestaltet und nach Sportarten getrennt, die sich über die Seitenleiste aufrufen lassen. Danach werden alle Spiele des aktuellen Tages aufgelistet, wobei man das Datum verändern kann, um die Suche zu verfeinern.

Hat man ein Spiel gefunden, kann man direkt alle wichtigen Daten aufrufen. Ergebnisse Live bietet aber noch mehr: So kann man sich Spiele verschiedener Sportarten markieren und findet sie dann übersichtlich unter “Meine Spiele” wieder, um dort alle Ergebnisse zu verfolgen und sich auf Wunsch auch per Push-Benachrichtigung informieren zu lassen.

Ergebnisse Live leider noch ohne Wintersport

Zwei kleine Verbesserungswünsche hätte ich dann aber doch: Die Vielfalt ist mit Randsportarten wie Badminton, Beachvolleyball, Darts oder Snooker zwar hoch, aus dem Wintersport findet man in der iPhone-App aber gar keine Ergebnisse. Biathlon, Skispringen oder der Ski-Weltcup haben ja auch hier einen hohen Stellenwert, wobei es natürlich noch viel mehr Wintersportarten gibt.

Außerdem wäre es klasse, wenn man neben einzelnen Spielen auch Vereine oder Sportler als Favorit markieren könnte, um entsprechende Spiele und Ergebnisse noch schneller zu finden. In Anbetracht der Tatsache, dass Ergebnisse Live kostenlos angeboten wird, kann man darüber aktuell aber noch hinwegsehen. Trotzdem würden wir uns wünschen, wenn die Entwickler am Ball bleiben, die App in Zukunft weiter verbessern und vielleicht sogar die von uns gewünschten Features einbauen.

Der Artikel Ergebnisse Live: 26 Sportarten in einer Gratis-App vereint erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Christmas Countdown - 11.Tag




Heute verlosen wir insgesamt 3x eine der meistgekauften Apps aller Zeiten: WeatherPro | WeatherPro bietet qualitativ hochwertige Wettervorhersagen für weltweit über zwei Millionen Orte - bis zu sieben Tage im Voraus. Völlig egal ob die Wettervorhersage für die Arbeit, den Sport oder die nächste Reise benötigt wird oder man einfach nur wissen will, wie das Wetter für den nächsten Tag oder die kommende Woche sein wird.

Die Gewinner dürfen übrigens selbst entscheiden, ob sie die App für das iPhone oder iPad nutzen wollen.
Und um den vollen Funktionsumfang auch deutlich gerecht zu werden, beinhaltet der Gewinn noch zusätzlich das Europa Premium-Paket für volle 12 Monate.

Eine ausführliche Vorstellung dieser genialen App findet Ihr hier.
Wir danken der MeteoGroup Deutschland für die Bereitstellung dieser App und wünschen Euch allen viel Erfolg.

Hier noch einmal die Teilnahmebedinungen:
  • Teilnehmen darf jeder, der mindestens 20 Beiträge auf seinem Konto hat
  • Es darf lediglich nur ein Beitrag mit einem vollständigen Satz verfasst werden
  • User mit einem Fakeaccount werden gesperrt und vom Gewinnspiel ausgeschlossen
  • Beitragsnummer "xx" gewinnt - Die Nummer wird von einem Zufallsgenerator erzeugt
  • Admins, Mods & Supporter sind vom Gewinnspiel ausgeschlossen

Die Gewinner stehen fest!


Gewonnen haben die Beiträge 2, 78 und 79. Die Gewinner heißen hebandy, Faze und julian9419.


Herzlichen Glückwunsch! Die Promocodes erhaltet Ihr vom Kollegen Warrior.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Siege Hero Wizards (HD)

Als #1 gelistetes Geschicklichkeitsspiel in 89 Ländern und von 7 Millionen Spielern gespielt, kehrt Siege Hero mit dem bisher größten Update zurück!

Keinen Gebäuden oder Tieren wird Schaden zugefügt – Orks sind bessere Ziele! Zerstörung ist niemals so kreativ gewesen.

Entdecke Waffen mit mysteriösen magischen Fähigkeiten und verheerenden Power-ups. Erledige Orks, Trolle und explosive Kobolde auf deiner Reise, um den bösen Zauberer zu besiegen!

Siege Hero Wizards HD Siege Hero Wizards HD
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Online-Shop: Lieferzeit für iPhone 5s gesunken

Im Apple-Online-Shop ist die Lieferzeit für das iPhone 5s erneut gesunken. Das neue Smartphone ist nun innerhalb von 24 Stunden versandfertig – zuvor waren es ein bis drei Geschäftstage. Das iPhone 5s kam Mitte September auf den Markt. Wegen der starken Nachfrage gab es bis in den November hinein mehrwöchige Lieferzeiten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für E-Mail-Client Thunderbird

Die Mozilla Corporation hat den kostenlosen E-Mail- und Usenet-Client Thunderbird in der Version 24.2 (46,2 MB, deutsch) veröffentlicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter-App erhält Update

Am Dienstag erhielt die App Twitter für iOS ein umfassendes Update. In der Version 6.0 des Programms haben die Entwickler unter anderem das Design verändert. Zudem können ab sofort Bilder mittels Direktnachrichten übertragen und empfangen werden. Ebenfalls optimiert wurde die Suchfunktion.

Twitter selbst verspricht in der Beschreibung zur App folgende Neuerungen:

  • Neues Design: Neues Look-and-Feel. Startseite, Aktivitäten und Entdecken jetzt mit Wischen in Timelines erreichbar. Einfacherer Zugriff auf Direktnachrichten.
  • Fotos in Direktnachrichten teilen: Fotos mit DMs senden/empfangen.
  • Mitteilungen aus Deinem Netzwerk: Antworten, Retweets und Favoriten von Leuten, denen Du folgst.
  • Suchen ist nun einfacher: Auf Tweets von Leuten zugreifen, denen Du folgst und aus Deiner Nähe, direkt von Suchergebnissen aus.
  • Support für Safari-Leseliste: Web-Artikel speichern und später in Safari lesen.

Die Twitter-App hat eine Grösse von 18.9 MB und kann kostenlos im iOS App Store heruntergeladen werden. Das Programm ist als Universal-App verfügbar.

Kleiner Tipp: Wer über diesen Link im iOS App Store oder über diesen Link im Mac App Store einkauft, unterstützt damit macprime.ch! Der Preis für euch bleibt gleich - wir erhalten von Apple 4% Provision!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Merry Mac Bundle: 8 Programme rund ums Thema Musik und Video

macupdate-iconStacksocial hat ein neues Softwarepaket für den Mac im Angebot: Das Merry Mac Beat + Media Bundle umfasst acht Programme rund um den Themenbereich Musik und Video. Umgerechnet bezahlt ihr dafür rund 25 Euro, der Gesamtwert der Programme liegt laut den Machern bei 429 Dollar (etwa 311 Euro). Die folgenden Programme [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beliebteste Arbeitgeber: Apple fällt auf Rang 35 zurück

In der alljährlichen von Glassdoor veröffentlichen Aufstellung "Best Places to Work" erreicht Apple diesmal Platz 35 und somit einen Rang weniger als im Jahr zuvor sowie 25 Ränge schlechter als beim bisherigen Bestwert im Jahr 2011. Das Ergebnis wird auf Grundlage von Mitarbeiterbefragungen in den USA gebildet. Apples deutlicher Abfall ist allerdings nicht auf verschlechterte Bedingungen zurüc ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Radio: Apple stellt Werbe-Experten von Cumulus Media ein

In der vergangenen Woche hat der frühere Cumulus Media Mitarbeiter Michael Pallad seine Arbeit für Apples iTunes Radio begonnen. Cumulus Media ist ein Branchenriese im US-Radiomarkt und die Übernahme von Pallad sollte iTunes Radio einen guten Schub nach vorn geben, er verfügt nicht nur über die nötige Erfahrung, sondern auch über allerhand nützliche Kontakte.

itunes_radio

Der Experte wird fortan für die internationalen Anzeigenverkäufe in Apples Radioangeboten zuständig sein. Am 2. Dezember war er zu iTunes gewechselt und verschafft sich seitdem einen Überblick über Struktur und Angebot seines neuen Arbeitgebers.

Der Umfang des US-Radiogeschäfts wird auf über 1,5 Milliarden Dollar geschätzt. Mit einem Spezialisten wie Pallad möchte Apple offenbar auf diesem Markt stärker Fuß fassen. Im vergangenen September hatte der Konzern den Radiostream über iTunes initiiert, gekoppelt an Werbeverträge mit namhaften Unternehmen wie Pepsi, Nissan und Procter & Gamble.

Diese Vereinbarungen laufen Ende 2013 aus – womit Pallad mehr Spielraum erhält, ein breiteres Spektrum von Anzeigekunden ins Boot zu holen und auch Apple größere Gewinne zu sichern. Bisher werden die einzelnen Werbeblöcke als einfache Anzeigen, aber auch als Audio- und Videoeinblendungen zwischen den jeweiligen Musiktiteln dargeboten.

Laut Tim Cook lässt sich der anfängliche Erfolg von iTunes Radio auf 20 Millionen Zuhörer und eine Milliarde gespielter Songs im ersten Monat nach der Eröffnung beziffern. Im Vergleich dazu konnte Konkurrent Pandora im November über 72 Millionen Hörer zählen. Diese Zahl gibt vielleicht einen kleinen Eindruck davon, was sich Apple mit einer neuen Werbestrategie für iTunes Radio erhofft. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung glaubt an Galaxy Gear und den Weihnachtsmann

Nun ein Video, das beweist, dass Samsung noch an den Weihnachtsmann glaubt – und an die Smartwatch Galaxy Gear.

Santa Claus wird in der neuesten Samsung-Werbung bemüht, um die Vorzüge der Galaxy Gear zu demonstrieren. Ein Streifen, der nicht gerade vor Kreativität strotzt, aber bitte! Während wir den Spot einfach nur platt finden, hat der bekannte US-Blogger Jim Dalrymple nach dem Anschauen einen Tobsuchts-Anfall bekommen. Zitat:

“Dear Samsung: Stay the fuck away from Santa. Is nothing sacred? I mean, really. Stay the fuck away from Santa you evil crazy company.”

Aber urteilt selbst:


(YouTube-Direktlink)

Anzeige

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nokia soll weiter an einem Android-Smartphone arbeiten

Über 50 Millionen Featurephones hatte Nokia im dritten Quartal verkauft, gerade in Entwicklungsländern sind die Finnen noch erfolgreich. Als Nachfolger für die Asha-Geräte sollen Telefone mit Android in Arbeit sein, die trotz Microsoft-Übernahme noch  veröffentlicht werden könnten.Mehrere Quellen haben The Verge berichtet, dass bei Nokia die Arbeit an "Normandy", dem ersten Android-Smartphone Nokias, weitergeht. Auch eine Aufnahme des Geräts gelangte an die Öffentlichkeit, sie zeigt ein Smartphone ohne Tasten mit großem Touchscreen.Das Smartphone soll Skype und andere Android-Apps … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Family Guy" kommt 2014 als Free-to-Play-Spiel in den AppStore


Entwicklerstudio TinyCo und Twentieth Century Fox haben am gestrigen Tag bekanntgegeben, dass "Family Guy" im kommenden Jahr die mobilen Plattformen erobern wird. Das Spiel zur US-amerikanische Erfolgs-Zeichentrickserie wird als Free-to-Play-Spiel 2014 im AppStore erscheinen, ein genaues Datum steht aber leider noch nicht fest.

Genauso wenig können wir euch bisher nähere Details zum Gameplay nennen, nehmen aber mal stark an, dass es sich um eine Aufbausimulation ähnlich Die Simpsons™: Springfield (AppStore) und Co handeln wird. Bis wir euch weitere Informationen mitteilen können, gibt es aber schon einmal ein nettes Bild eines "etwas" übergewichtigen Herren beim Zocken mit seinem iPhone auf dem Klo - na, wer erkennt sich darin wieder :-) ...

weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update- Mix: Twitter, Facebook Messenger, Google Adsense, Maps 3D & Fantastical 2

Mein iPhone hat heute Morgen gleich fünf Updates angezeigt. Wir stellen euch die wichtigsten Änderungen vor.

Twitter Facebook Messenger Google Adsense Fantastical 2

Twitter: Auch wenn Twitter schon vor einiger Zeit an iOS 7 angepasst wurde, haben die Entwickler jetzt noch einmal Verbesserungen eingereicht. Version 6.0 ist jetzt voll und ganz für iOS 7 optimiert, auch die schwarze Navigation erstrahlt jetzt in hellem weiß. Außerdem gibt es ein neues Look-and-Feel, so dass die Startseite, Aktivitäten und Entdecken mit Wischen in der Timeline erreichbar sind. Ebenfalls möglich: Das Teilen von Fotos in Nachrichten, außerdem wurde Support für die Safari-Leseleiste integriert. (Universal, kostenlos)

Facebook-Messenger: Der Messenger von Facebook hat sein größtes Update schon hinter sich. In Version 3.1 wurde eine neue Funktion hinzugefügt, so dass man jetzt mit einem Klick auf das Profilbild das entsprechende Profil sieht oder einen kostenlosen Anruf starten kann. Des Weiteren wurden Verbesserungen in der japanischen Übersetzung getätigt. Der Facebook Messenger steht weiterhin kostenlos für das iPhone zum Download bereit. (iPhone, kostenlos)

Google Adsense: Als Webseitenbetreiber und Google Adsense-Nutzer kann man sich über dieses Update nur freuen. In Version 2.0.3 haben neue Funktionen Einzug erhalten, die weitere Auswertungen der Daten bereitstellen. So stehen nun alle gängigen Berichte der Adsense-Webseite mit ansprechenden Grafiken in der App zur Verfügung. Dreht man sein iPhone in die Horizontale gibt es weitere Informationen. Das Update ist wirklich sehr gut, bisher hatte man nur die Möglichkeit aktuelle Werte ohne Grafiken auf einer Startseite einzusehen. (Universal, kostenlos)

Maps 3D: Das 19,9 MB große Update bei Maps 3D versorgt den Nutzer mit über 340 Skigebieten, die zum Start in die Saison aktualisiert und in der Optik verbessert wurden. Außerdem hat der Entwickler eine neue und übersichtliche topografische Karte hinzugefügt, die für mehr Übersicht sorgen soll. Fehlerkorrekturen und Verbesserung wurde ebenfalls vorgenommen. (iPhone, 2,69 Euro)

Fantastical 2: Mein Lieblingskalender auf dem iPhone wird noch besser. Mit dem Update auf Version 2.0.3 wurde nun eine TextExpander-Integration hergestellt, wobei dort mindestens Version 2.3 oder neuer benötigt wird. Außerdem hat der Nutzer nun die Möglichkeit Karten in Waze zu öffnen, auch Probleme beim Bearbeiten von wiederkehrenden Ereignissen in Google Kalendern wurde behoben. Für mich ist und bleibt Fantastical 2 der beste iPhone-Kalender unter iOS 7. (iPhone, 3,99 Euro)

Der Artikel Update- Mix: Twitter, Facebook Messenger, Google Adsense, Maps 3D & Fantastical 2 erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FuelBand SE: Nike vereinfacht die Aufzeichnung der Schlafzeiten

nike-iconNike hat ja bei der Ankündigung des FuelBand SE mit dem Hinweis auf ein mögliches Schlaftracking für Verwirrung gesorgt. Wer angenommen hatte, er bekommt mit dem neuen Fitnessarmband eine komplette Schlafüberwachung wie wir sie vom Konkurrenten Jawbone UP oder dem Schrittzähler Withings Pulse kennen, wurde enttäuscht. Im Nachhinein hat Nike die Fehlkommunikation eingeräumt, und schafft mit dem heutigen Update der zugehörigen iPhone-App zusätzliche [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geek Uhr

Betrachten Sie sich selbst ein Geek? Sind Sie gut in Mathematik? Wenn ja, dann sollten Sie sich diese Geek Uhr ansehen. Alle Zahlen wurden durch eine Art mathematische Problem ersetzt. Lösen sie alle und zeige deinen Freunden, dass du ein echter Geek bist! Das ist keine leichte Aufgabe, aber jeder Geek ist brillant. Holen Sie sich diese Uhr und testen Sie Ihre Fähigkeiten!

Download @
App Store
Entwickler: Leszek Szary
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bundle: Acht Mac-Programme für kleines Geld

StackSocial hat den Startschuss für ein neues Softwarebundle (Partnerlink) gegeben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Siri arbeitet unter iOS 7 deutlich besser

siri-130613-2

Nachdem Siri unter iOS 6 nicht gerade immer die richtigen Fragen beantwortet hat oder die richtigen Fragen verstanden hat, geht es laut einer Studie unter iOS 7 immer weiter bergauf und Siri kann wieder zur Konkurrenz wie Google Voice Over aufschließen. Apple arbeitet wahrscheinlich im Hintergrund sehr stark an diesem Produkt und verarbeitet Millionen Einträge pro Sekunde, um den Dienst zu verbessern. Die Fehlerquote beim Erkennen von Kommandos liegt nur noch zwischen 5 und 7 Prozent und man kann daher gut erkennen, wie sich dies im Vergleich zu iOS 6 verändert hat.

siri_msunter1

Wissen ist auch gestiegen
Doch nicht nur die Erkennung von Worten hat sich verbessert. Auch die Ausgabe der Antworten und die Komplexität dieser hat sich verändert. Apple kann somit sehr gut intelligente Fragen abbilden und diese auch problemlos beantworten. Unter iOS 6 war dies noch nicht der Fall und man musste sehr oft mit anderen Antworten rechnen. Natürlich ist dieser Test in den USA gemacht worden und die Fehlerquote sieht hier in Deutschland sicherlich anders aus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adventskalender (11): Zwei iPods von Apple zu gewinnen

Heute können wir euch in Kooperation mit LadenZeile.de gleich zwei spannende Preise aus dem Apple-Portfolio bieten.

iPod Nano

Was gibt es schöneres als Musik? Wie wäre es mit einer ausgedehnten Shopping-Tour? In unserem heutigen Türchen machen wir beides möglich. Zusammen mit LadenZeile.de verlosen wir einen iPod nano im Wert von 169 Euro und einen iPod shuffle im Wert von 49 Euro. Die Farbe darf sich der Gewinner natürlich selbst aussuchen.

Das mit der Musik hätten wir damit geklärt. Und die nächste Shopping-Tour startet ihr am besten mit der LadenZeile-App. In der mobilen Applikation sind über 17 Millionen Produkte aus hunderten Onlineshops zu finden – das erspart euch die Installation von mehreren Apps und ihr habt trotzdem alles im Blick.

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, müsst ihr lediglich folgende Aufgabe erfüllen: Findet heraus, für welche drei Mobile-Systeme es die LadenZeile-App gibt und baut alle Betriebssysteme in einen kreativen Satz ein. Einen kleinen Hinweis findet ihr auf dieser Webseite.

Euren gebildeten Satz schickt ihr zusammen mit eurem Wunschgewinn (nano/shuffle) in einer E-Mail an contest [at] appgefahren.de. Der Einsendeschluss ist heute um 23:59 Uhr, wie immer ist pro Person nur eine Teilnahme erlaubt, der Rechtsweg ausgeschlossen. Die Gewinner werden im nächsten Türchen des Adventskalenders bekannt gegeben.

Die Gewinner vom 10. Dezember: Gestern musstet ihr herausfinden, dass Zagg seine Produkte kostenlos in Europa verschickt. Eine Tastaturhülle für das iPad mini geht an Dorothee S., Schutzfolien für das iPhone 5 bekommen Manfred P., Nico K. und Kerstin.

Der Artikel Adventskalender (11): Zwei iPods von Apple zu gewinnen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Remedy Entertainment kündigt Tower-Offense-Spiel "Agents of Storm" an, Release Anfang 2014


Vor wenigen Tagen hat Remedy Entertainment, bekannt für Spielehits wie "Max Payne" und "Alan Wake", den anstehenden Release eines neuen iOS-Spieles angekündigt. Agents of Storm ist ins Genre der Tower-Offense-Spiele einzusortieren und soll Anfang 2014 im AppStore erscheinen. Ein genauer Releasetermin steht aber noch nicht fest.

In maritimer Umgebung geht es in Agents of Storm darum, Basisstationen auf Inseln zu errichten, eine möglichst starke Flotte zu erbauen und mit ihr dann das eigene Terretorium zu verteidigen sowie weiter auszubauen. Neben einem durchaus strategisch tiefgründigen Gameplay wird der Titel - wie ein Blick auf den unten stehenden Preview-Screenshot zeigt - auch mit einer ansprechenden 3D-Grafik überzeugen können.

Sobald wir weitere Informationen über Agents of Storm erfahren oder das Spiel Anfang 2014 im AppStore verfügbar ist, werden wir natürlich wieder berichten und euch dann den Titel in aller Ausführlichkeit vorstellen. weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erhält Patent zur Fertigung von gebogenen Touch Displays

Die US-Patentbehörde hat am Dienstag Apple ein Patent zugesprochen, das eine Methode zur Herstellung von gebogenen Touch Displays aufführt. Damit schließt sich fast automatisch die Vermutung an, dass Apple demnächst beginnt oder schon begonnen hat, Smartphones oder Tablets mit gebogenen Displays zu entwerfen und zu testen.

Das Patent hat die Nummer 8.603.574 und heißt “Curved touch sensor” (“Gebogener Touch Sensor”). Es wurde schon im Jahr 2010 beantragt und nennt Lili Huang, Seung Jae Hong und John Z. Zhong als Entwickler.

display apple patent 1

Der Sensorentwurf zeigt, wie die Konstruktion der Oberflächenschichten beschaffen sein muss, damit möglichst keine Verzerrungen entstehen. (Die Abbildung oben in der Mitte demonstriert zum Vergleich ein Display ohne die neue Technik.)

Eignen würde sich das Patent sowohl für iPhones und iPads, aber auch für andere Eingabegeräte mit Touch-sensitiven Oberflächen. Laut Apple sind die aktuellen Touch Panels zu dick. Ein Risiko bestehe in der Erwärmung der Displays, die zu Verformungen der Oberflächenstruktur führen kann. Das aktuelle Patent will hier Abhilfe schaffen durch ein neues Arrangement von Oberflächenschichten und die Verwendung neuen Materials.

display apple patent 2

Das Patent zeigt, was technisch möglich ist. Ob die neuen Erkenntnisse Eingang in irgendein Apple Produkt finden werden, ist natürlich eine ganz andere Sache. Aber da dieses Design definitiv im Trend liegt, könnte man schon davon ausgehen, dass Apples zukünftige Produktplanungen dieses Patent berücksichtigen werden.

Die ganz und gar nicht schlafende Konkurrenz (Samsung) hat schon ein Smartphone mit einer vergleichbaren Displayoberfläche herausgebracht, das sogenannte Galaxy Round. Als zweiter Kandidat trat das G Flex von LG mit konkavem und flexiblem Display auf den Markt. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vodafone Deutschland: Einsparung durch Kündigung, Zuschüsse für Smartphones

Jens Schulte-Bockum darf sich als Chef von Vodafone-Deutschland bezeichnen und gab bekannt durch Kündigungen künftig Kosten einzusparen und große Zuschüsse für Smartphones bereitzustellen.

524 vodafone Vodafone Deutschland: Einsparung durch Kündigung, Zuschüsse für Smartphones

Wie die Rheinische Post informierte, hat Schulte-Bockum bei Vodafone-Deutschland ein neues Sparprogramm eingeführt. Das Programm trägt den Namen “Fit for Growth” und soll in Zukunft 100 Millionen Euro netto aus den gesamt genutzten Kosten von zwei Milliarden Euro einsparen. Dadurch, dass Vodafone Deutschland auch die Inflation und die steigenden Energiepreise berücksichtigt, könnte die Ersparnis sogar auf 200 Millionen Euro wachsen.

Auch bezüglich Kündigungen sprach der Vodafone-Chef ein wichtiges Wort. Die momentan 11.000 Angestellten müssen mit Allem rechnen. Zwar versuche das Unternehmen die solche Schritte zu vermeiden, doch von einer 100% Sicherheit sollten Mitarbeiter nicht ausgehen.

Im folgenden Jahr 2014 plant Vodafone-Deutschland ebenfalls die Bezuschussung für Smartphones von über 400 Millionen Euro. Zusätzlich sollen vier Milliarden Euro für die Verbesserung der Netze investiert werden. Schulte-Bockum ist auch von der Idee der Telekom über die Unterscheidung zwischen Flatrates und Volumentarifen bei DSL nicht ganz abgeneigt, jedoch würden bei Vodafone bis dato keine Planungen vorliegen: “Unterm Strich habe ich auch eine gewisse Sympathie dafür, dass wenige, die Netze stärker belasten als die Allgemeinheit, sich auch stärker einbringen. Nichtsdestotrotz haben wir bei Vodafone keine Planungen die DSL-Geschwindigkeit nach einem gewissen Verbrauch zu drosseln”.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Toca Kitchen

Ihr wolltet schon immer mal mit Essen spielen?

Jetzt könnt ihr es! Bei Toca Kitchen könnt ihr mit Essen spielen und eure hungrigen Figuren bekochen. Sucht euch eine beliebige Zutat aus und bereitet sie auf eure Weise zu! Schneidet, kocht, bratet, bereitet etwas in der Mikrowelle zu oder im Mixer. Und schaut zu, wie es euren hungrigen Freunden gefällt…

MERKMALE
- Vier süße Figuren zum Bekochen – jede hat ihr Lieblingsessen!
- 12 verschiedene Zutaten, die auf 180 verschiedene Arten zubereitet werden können!
- Schneidet, kocht und bratet die Zutaten oder bereitet sie in der Mikrowelle oder im Mixer zu
- Mit optionalem Vegetarier-Modus
- Fantastische, originelle Grafiken!
- Keine Regeln, kein Stress – Spielen auf die Art und Weise, wie Ihre Kinder Lust dazu haben!
- Kinderfreundliche Benutzeroberfläche!
- Keine Werbung von Drittanbietern
- Keine In-App-Purchases

Toca Kitchen ist kein Spiel – es ist ein Spielzeug, mit dessen Hilfe Sie und Ihre Kinder zusammen das Kochen entdecken können. Was passiert, wenn man eine Möhre in den Mixer tut und sie danach brät? Wird die Katze es mögen? Und welches Essen mag der Stier am liebsten? Toca Kitchen unterstützt das freie Spiel für alle Altersgruppen und ist eine tolle Möglichkeit, der Fantasie freien Lauf zu lassen.

Download @
App Store
Entwickler: Toca Boca AB
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Lampe mit Bewegungsmelder

Gadget-Tipp: Lampe mit Bewegungsmelder ab 3.48 € inkl. Versand (aus China)

Die Dinger sind echt klasse, um sich zunächst in dunklen Räumen zu orientieren.

Durch Batteriebetrieb sehr einfach zu platzieren.

Die LEDs sind recht hell und die Helligkeit sowie Dauer sogar meist regelbar.

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Scott Forstalls Leben nach Apple

Apples ehemaliger Vice President Scott Forstall hat sich nach seinem Abgang als iOS-Chef im Oktober 2012 komplett aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Das Magazin «The Information» will nun Informationen erhalten haben, wie der ehemalige Apple-Manager die letzten 13 Monaten genutzt hat.
Gemäss den vom Magazin recherchierten Informationen hat Scott Forstall in diesem Jahr diverse Startups beraten. Während einige dieser Startups bereits am Markt aktiv sind, befinden sich andere Unternehmen noch in der Entwicklungsphase. Das Magazin hat allerdings keines der beteiligten Unternehmen beim Namen genannt. Forstall soll bei seiner Beratertätigkeit nicht nur mit den Startups, sondern auch mit deren Geldgebern zusammenarbeiten. Als Partner genannt werden unter anderem die beiden Venturecapital-Geber «Kleiner Perkins» und «Andreessen Horowitz».
Neben seiner Tätigkeit als Berater soll Forstall das letzte Jahr genutzt haben, um sich wohltätigen Projekten zu widmen. Bei den Projekten soll es sich um Initiativen im Bereich der Bildung, Armut und der Menschenrechte handeln. Unklar ist, für welche wohltätigen Projekte sich Forstall genau engagiert.
Seine beiden Reisen nach Italien und Südafrika könnten ebenfalls im Rahmen des Wohltätigkeits-Engagements durchgeführt worden sein.

Scott Forstalls ehemalige Arbeitskollegen bei Apple scheinen dem Manager noch immer viel zuzutrauen. So werden ehemalige Arbeitskollegen vom Magazin zitiert, die Forstall die Gründung eines eigenen Unternehmens zutrauen. Dieser Schritt soll von Forstall noch nicht vollzogen worden sein.

Ende Oktober 2012 musste Scott Forstall seine Position als iOS-Chef bei Apple abgeben. Bis zu seinem definitiven Ausscheiden zu Beginn des Jahres 2013 blieb der Manager noch als Berater für das Unternehmen tätig.
Scott Forstall stand zuvor bereits seit geraumer Zeit in der Kritik. Insbesondere die Lancierung der eigenen Karten-App im Zuge der Veröffentlichung von iOS 6 wurde für Apple zum Desaster. Die Kartenqualität der neuen Karten-App war im Vergleich zu den vorher verwendeten Google-Karten deutlich schlechter. Tim Cook entschuldigte sich in einer einmaligen Aktion öffentlich für die gemachten Fehler. Zuvor hat es Scott Forstall angeblich abgelehnt, selbst einen Entschuldigungsbrief zu verfassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter mit großem Update – das bringt Version 6.0

Das neue Update für die App Twitter trägt die Versionsnummer 6.0 – und bringt etliche Neuerungen mit.

Die wichtigsten: Durch Swipen navigiert Ihr nun zwischen Timeline, Trends (“Entdecken”) und Aktivität hin und her. Außerdem könnt Ihr Fotos jetzt nicht nur privat teilen, sondern auch in Direktnachrichten Bilder absetzen bzw. empfangen. Auch an der Suche hat Twitter geschraubt: Wenn Ihr den Filter anwerft, könnt nun zwischen Twitterern in Eurer Nähe oder Usern, denen Ihr folgt, wählen – alle weiteren Details hier im hauseigenen Twitter-Blog.

Twitter Twitter
(10068)
Gratis (uni, 18 MB)

Twitter 6.0 Tweet

Anzeige

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Abrissarbeiten am Apple Campus 2 schreiten voran

Nachdem Apple im November die Baugenehmigung für sein Projekt am zukünftigen “Apple Campus 2″ erhalten hat, setzen sich die Abrissarbeiten in dem in Cupertino gelegenen Areal weiter fort. Mit einer kleinen Fotoserie hat das Magazin MacRumors den Fortschritt dokumentiert:

Campus 2 Abriss - 1

Die Abtragung der alten Gebäude begann unmittelbar nach der Erteilung der Baugenehmigung durch die lokalen Behörden. Die Fotos zeigen neben den eingesetzten Bulldozern auch einen behelfsmäßigen Zaun zum Schutz der umliegenden Gebäude, außerdem seien einige Bereiche am Rand der Baustelle abgesperrt worden.

Campus 2 Abriss - 4

Apple hatte einen Teil des Grundstücks vor sieben Jahren von Hewlett Packard erworben. Der alte HP-Campus ist allerdings von außen kaum zu sehen, er verbirgt sich hinter Mauern und einer Baumreihe.

Campus 2 Abriss - 3

Bis zum Jahr 2016 soll das ehrgeizige Projekt am Apple Campus 2 insgesamt abgeschlossen sein. Die erste Bauphase beinhaltet das ringförmige, futuristische Vorzeigebauwerk mit riesiger unterirdischer Parkanlage für 2.400 PKW, ein Fitnesscenter sowie einen Vortragssaal. In der zweiten Phase schließen sich weitere Komplexe für Büroräume und Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen an. (via)

Campus 2 Abriss - 2

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Equilnote

Die wirklich großen Gedanken finden auf dem Papier statt.

Mit Equil Note können Sie nun Ihr Geschriebenes speichern und anhand mehrerer Funktionen wieder bearbeiten.

Danach können Sie Ihre Texte über Dropbox, Facebook, Evernote oder andere Apps mit anderen teilen. Die gewinnbringenden Ideen finden auf dem Papier statt – Halten Sie Ihre Ideen unbedingt fest.

  • Verwenden Sie verschiedene Farben, Hintergründe und Markierungen um Ihr eigenes Heft zu erstellen.
  • Mit Tags können Sie Ihre Hefte ganz einfach sortieren.
  • Mit der Sperrfunktion können Sie durch Ihre Hefte blättern, ohne, dass Sie aus Versehen etwas verändern.
  • Sie können Ihren Dateien Bilder, Karten oder Aufnahmen hinzufügen.
  • Im Sonderbereich der Hefte können Sie ganz einfach Änderungen vornehmen.
  • Stellen Sie Ihre eigenen Gesten mit der Equil JOT-Gestenfunktion ein um die Verwendung der App noch einfacher zu machen.
  • Verwenden Sie Cloud-Dienste durch Dropbox.
Download @
Mac App Store
Entwickler: PNF Co., Ltd.
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples iTunes Radio bekommt Anzeigen-Chef

Nächstes Jahr muss sich Apples Streaming-Angebot iTunes Radio International und bei Werbekunden bewähren. Um besonders die Anzeigenvermarktung voranzutreiben, hat Apple Michael Pallad von Cumulus Media abgeworben. Pallad wird Todd Teresi unterstellt, dem Leiter der iAd-Abteilung.Cumulus Media ist nach Clear Channel der größte Betreiber von Radiostationen in den USA, auch dort war Pallad für die Anzeigenverkäufe zuständig. Apple hofft sich durch seine Verpflichtung einen größeren Teil des Werbekuchens zu sichern.Wie auch bei den iAds in Apps, begann Apple bei den iTunes-Radio-Anzeigen mit … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apfeltalk-Adventskalender, 11. Türchen: ReadKit für OS X

Wer nach einem sehr guten Newsreader Ausschau hält, dem kommt unsere heutige Überraschung im Adventskalender sehr gelegen – ReadKit für OS X. Seit der Einstellung von Google Reader ist die Anzahl an nutzvollen RSS-Reedern, die eine Synchronisation der Feeds erlauben, stark geschrumpft. Mit ReadKit gibt es aber einen wahren Alleskönner, der nicht nur durch sein Design sondern auch durch seine Funktionen überzeugen kann.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Advent, Advent: Das elfte Türchen steht für euch offen!

Klicken Sie auf die Grafik für eine grössere Ansicht

Name:	144546d1322692578-144545d1322692578-144349d1322692578-144315d1322692578-144262d1322692578-xmas.png
Hits:	2536
Grösse:	25.2 KB
ID:	144687 Im Buch der Elfen steht geschrieben, den elften Dezember sollst du lieben! Auch am "Namenstag" der PocketPC.ch Elfen wurden wieder keine Mühen gescheut, euch etwas [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: