Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 607.048 Artikeln · 3,16 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Fotografie
2.
Soziale Netze
3.
Finanzen
4.
Produktivität
5.
Spiele
6.
Musik
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Fotografie
10.
Produktivität

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Finanzen
10.
Spiele

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Sonstiges
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Navigation
9.
Spiele
10.
Musik

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Produktivität
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Spiele
9.
Unterhaltung
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Dienstprogramme
3.
Dienstprogramme
4.
Sonstiges
5.
Unterhaltung
6.
Unterhaltung
7.
Soziale Netze
8.
Musik
9.
Sonstiges
10.
Spiele

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Familie & Kinder
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Liebesgeschichten
6.
Science Fiction & Fantasy
7.
Familie & Kinder
8.
Familie & Kinder
9.
Comedy
10.
Action & Abenteuer

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Familie & Kinder
3.
Science Fiction & Fantasy
4.
Familie & Kinder
5.
Action & Abenteuer
6.
Action & Abenteuer
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Liebesgeschichten
9.
Liebesgeschichten
10.
Familie & Kinder

Songs

1.
ZAYN & Taylor Swift
2.
Mark Forster
3.
Clean Bandit
4.
Alessia Cara
5.
Rag'n'Bone Man
6.
Stereoact
7.
Max Giesinger
8.
The Weeknd
9.
Disturbed
10.
Robbie Williams

Alben

1.
Kollegah
2.
Various Artists
3.
Helene Fischer
4.
J. Cole
5.
The Rolling Stones
6.
Die drei ???
7.
Various Artists
8.
Various Artists
9.
Various Artists
10.
KC Rebell

Hörbücher

1.
Timothy Stahl
2.
Rita Falk
3.
Sebastian Fitzek
4.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
5.
David Hewson & A. J. Hartley
6.
Andreas Gruber
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Simon Beckett
9.
Judy Astley
10.
Matthew Costello & Neil Richards
Stand: 19:16 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

336 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

9. Dezember 2013

An Hour of Code: Apple bietet kostenlose Programmier-Workshops für Jugendliche

Ohne Programmierer würde unsere digital vernetzte Welt ziemlich alt aussehen. Das dürfte auch der Grund für die breite Unterstützung der Promo-Kampagne für die Verbreitung von Programmierkenntnissen der Organisation code.org sein. Präsident Barack Obama, Google, Mark Zuckerberg, Apple und diverse Größen aus dem Musik- und Showbusiness gehören zu den offiziellen Supportern der diesjährigen Computer Science Education Week 2013. Im Rahmen der Kampagne wird Apple in jedem Retail Store in den USA kostenlose Workshops für Jugendliche anbieten.

Innerhalb einer Stunde sollen die kleinen Nachwuchs-Programmierer für die Computerwissenschaften
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp hat gerade ein Update veröffentlicht

Unsere allerliebste App WhatsApp hat am späten Abend noch ein Update auf Version 2.11.6 veröffentlicht.

Offenbar hat man die Probleme vom 7. Dezember sehr ernst genommen. In den Release Notes heißt es schlicht und einfach, man habe “Bugfixes” vorgenommen. Im Detail äußern sich die auch sonst immer recht schweigsamen Macher nicht dazu, was genau sie unter der Haube verbessert haben. Nach langem Warten hatte die Vor-Version dieses Updates reichlich verspätet das iOS-7-Design gebracht. 

WhatsApp Messenger WhatsApp Messenger
(114031)
Gratis (iPhone, 18 MB)

Anzeige

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp 2.11.6: Update bringt Bugfixes

Die Entwickler von WhatsApp haben ihrer gleichnamigen Applikation am späten Montag Abend ein Update spendiert. Ab sofort kann WhatsApp 2.11.6 aus dem App Store geladen werden. In den Release-Notes geben sich die Entwickler recht wortkarg und sprechen lediglich von „Bugfixes“.

whatsapp_ios7

Gerade mal sechs Tage ist es her, dass WhatsApp sein letzten Update freigegeben hat. Mit WhatsApp 2.11.5 wurde in der letzten Wochen endgültig das iOS 7 Update bereit gestellt. Darüberhinaus gab es Broadcast-Listen, Verbesserungen bei den Standort-Daten, Hinweistönen und mehr.

Einige Anwender berichteten nach dem Upudate in der letzten Woche jedoch von einigen Fehlern. Diese äußerten sich unter anderen in sehr langsamen Animation und lange Wartezeiten innerhalb der App. Nun haben die Entwickler nachgelegt und WhatsApp 2.11.6 nachgelegt. Wir selbst hatten keinerlei Probleme mit WhatsApp. Eure ersten Rückmeldungen zeigen, dass WhatsApp an der Leistung innerhalb der App gearbeitet und diese verbessert hat.

WhatsApp 2.11.6 ist 18,6MB groß, verlangt nach iOS 4.3 und ist für das iPhone 5 optimiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Skandal: GCHQ-Gilde schlägt NSA-Gilden bei World of Warcraft

Bei World of Warcraft gibt es offenbar eine neue Klasse: den Undercover-Agenten! Tatsächlich haben Journalisten herausgefunden, dass Agenten der amerikanischen National Security Agency (NSA) und des britischen Government Communications Headquarters (GCHQ) bei Blizzards Online-Rollenspiel mitspielen. Als Elfen oder Gnome getarnt haben … Weiterlesen →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store: Download-Tipps der 50. KW 2013

apps09122013

Bereits am Wochenende haben wir einen Blick in den App Store geworfen und ein paar Download-Empfehlungen rund um Weihnachten ausgesprochen. Nun geht es weiter und wir empfehlen euch eine bunte Mischung aus dem App Store.

Beginnen wollen wir mit drei App-Sammlungen. Hier (iPhone | iPad) findet ihr eine Zusammenstellung verschiedener Apps, die euch auf der Suche nach den passenden Geschenken helfen. Hier (iPhone | iPad) findet ihr eine Auswahl kulinarischer Apps, um an den Festtagen das richtige Menu auf den Tisch zu zaubern und dort gibt es Apps für Klavierspieler.

Universal-Apps
Assassin’s Creed Pirates (4,49 Euro): Spiele Alonzo Batilla, einen jungen und ehrgeizigen Kapitän, einen Piraten, der es bereitwillig mit den erbittertsten Feinden aufnimmt. Kämpfe in Echtzeit-Seeschlachten überall in den Weiten der karibischen See.

Das Foto-Kochbuch – Familienrezepte (3,59 Euro): Die App ist wie ein privater Kochkurs in Deiner eigenen Küche mit einem erfahrenen Koch, der Dir die Zubereitung erklärt. Die App enthält 60 Rezepte, aufgeteilt in die vier Kapitel “Kleine Gerichte”, “Pasta, Pizza & Co”, “Mit Fleisch” und “Mit Fisch”, deren jeweilige Rezepte auf einer Übersichtsseite in vier Spalten abgebildet sind.

Ember – Capture, Organise and Share (kostenlos): Ember macht es unglaublich einfach, die Dinge, die Dich inspirieren, einzufangen, zu organisieren und zu teilen. Mache ein Foto von einer Schrift, die Du liebst, einen Screenshot von Deiner Lieblingsapp, oder importiere Fotos aus Deinen Aufnahmen.

The Snowman and The Snowdog Game (kostenlos): Übernimm die Kontrolle über den Schneemann und den Schneehund, während sie in diesem niedlichen Endless-Runner-Spiel auf ihrer magischen Reise zum Nordpol über ganz Großbritannien fliegen.

iPhone- / iPod touch Apps
FIFA (kostenlos): Die FIFA-Nachrichten bringen Dir die Welt des Fußballs näher als je zuvor – mit top-aktuellen Berichten, Fotos und Videos. Von der Bundesliga bis zur Premier League, von der Serie A zu La Liga – das World Match Centre deckt unübertroffene 197 Ligen rund um den Globus ab.

Heyday – Tagebuchschreiben. Neu definiert. (kostenlos): Müheloses Tagebuchschreiben – Heyday verwandelt die Fotos und Videos auf Deinem iPhone in ein schönes Tagebuch und präsentiert Dir damit eine erfreuliche Art und Weise, Deine wichtigsten Erinnerungen wiederzuentdecken.

Strava Cycling – GPS Fahrradcomputer (kostenlos) Zeichne Deine Fahrten mithilfe von GPS auf, analysiere Deine Leistung, nimm an Herausforderungen teil und beobachte, wie Du im Vergleich mit Deinen Freunden abschneidest.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lightning-Schnittstellen-Designer entwirft neuen Kreditkartenleser für Square

Eine Hardware, die so elegant ist, dass sie von Apple stammen könnte und tatsächlich steckt im neuen Kreditkartenleser von Square ein Stück Apple, denn er wurde von Jesse Dorogusker entworfen, der bei Apple unter anderem für die Entwicklung der Lightning-Schnittstelle verantwortlich war.Square gehörte zu den ersten Firmen, die aus iPhone und iPad ein Kassensystem machten. Der kleine Kreditkartenleser wird am Kopfhöreranschluss eingesteckt und kostenlos an Firmen verschickt, die dann Kreditkartenzahlungen akzeptieren können. Diese werden dann über Square abgerechnet, die Firma verdient … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Erwartungen werden konkreter

Wo geht die Reise mit dem iPhone 6 hin? Bei zahlreichen Blogs und Medienhäuser steht das kommende Modell – was erst in rund neun Monaten erwartet wird – schon jetzt auf der Agenda ganz oben. Entsprechend werden die Erwartungen an das iPhone 6 immer konkreter. Das iPhone 5s hat sich am Markt bestens etabliert und [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hangouts 2.0.2 jetzt mit fehlerfreier SMS-Integration

Seit Hangouts 2.0 lassen sich unter Android SMS auch in der Hangouts-App empfangen und versenden. Bisher gab es dabei jedoch das Problem, dass eine SMS an mehrere Empfänger dabei automatisch als MMS...

[[ Das ist nur ein Auszug. Besuchen Sie meine Webseite, um Links, weitere Inhalte und mehr zu erhalten! ]]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone wird am US-Markt immer stärker

smart_hero_mba_11

Kaum zu glauben, aber das iPhone ist in den USA immer noch das beliebteste Smartphone auf dem gesamten Markt und Apple kann sich auch als Hersteller deutlich stärker am Markt positionieren als Samsung oder Google. Satte 40,6 Prozent Marktanteil kann Apple in den USA verbuchen und liegt damit unangefochten an der Spitze der Smarpthone-Hersteller. In den USA kann auch der Mac-Anteil immer weiter steigen und somit werden die USA zur Apple-Nation schlechthin. Doch nicht nur im Bereich der Hersteller kann Apple gute Ergebnisse erzielen!

comscore

Betriebssystem auch auf dem Vormarsch
Zwar konnte man Android in den USA noch nicht verdrängen, dennoch liegt man in den USA wohl am dichtesten am bekanntesten Betriebssystem der Welt. Apple kann hier auch 40,6 Prozent Marktanteil für sich beanspruchen und Google liegt mit 52,2 Prozent weiterhin an der Spitze. BlackBerry und auch Windows können in ihrem Hauptmarkt leider nur sehr wenig ausrichten und liegen unter der 10-Prozent-Marke. BlackBerry muss mit einem weiteren Rückgang zurechtkommen und Microsoft tritt mit 3,2 Prozent etwas auf der Stelle.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Cut the Rope 2, Boson X und viele App-Rabatte

Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

Cut the Rope 2 Release in greifbarer Nähe.

Die zweite Version von Cut the Rope schlägt schon bald im App Store auf. Schon am 19. Dezember wird Om Nom in die nächste Runde gehen.

EPOCH.2 mit Update.

EPOCH.2 hat mit dem heutigen Update den 64 Bit-Support in die App gebracht und setzt außerdem auf Waffen sowie Rüstungsarten. Hinzu kommen viele kleinere Verbesserungen in der Spielerphysik und im Gameplay.

EPOCH.2
Preis: 5,49 €

Boson X im Preis halbiert.

Der anspruchsvolle Arcade-Runner Boson X verlangt im Spiel einiges von euch ab. Preislich gesehen werden aber aktuell nur die Hälfte fällig – nur 89 ct. Unbedingt zuschlagen!

Boson X
Preis: 0,89 €

iTunes-Karten reduziert.

Bei LIDL spart ihr in dieser Woche 5 Euro beim Kauf einer 25 € iTunes-Karte. Das Angebot über 20 % Rabatt geht, wie berichtet, bis zum 14. Dezember.

Nur 89 ct: The Other Brothers.

Beim Retro-Plattformer “The Other Brothers” müsst momentan nur 89 ct zahlen, statt der sonst fälligen 1,79 €.


The Other Brothers
Preis: 0,89 €

iOS-Rabatte, die sich lohnen

Dienstprogramme: Die iOS-App “Printer Pro” (Universal) konvertiert Fotos, Nachrichten und Dokumente in PDF's – heute sogar kostenfrei! Ihr spart: €1.79

Musik: €2.69 war mal. Heute gibt es “SessionBand for iPad” zum Nulltarif (iPad). In der Musik App könnt ihr mithilfe von über 80.000 aufgenommenen Loops schöne Musik erstellen.

SessionBand for iPad
Preis: Kostenlos

Unterhaltung: “Calligraphy Art” (iPad) ist ebenfalls gratis. Kalligraphie bedeutet die Kunst des Schönschreibens. In der App lernt ihr unter anderem das chinesische Alphabet zu schreiben.. Ihr spart: €2.69.

Calligraphy Art
Preis: Kostenlos

Spiele: Die iOS-App “Nightmares from the Deep™:…” (iPad) gibts heute für noppes! Ihr spart ganze €5.99. Das Rollenspiel-Abenteuer bietet Spannung, Gefahren und ein schönes Reiseadventure.

Produktivität: “Highlight by Cohdoo” (Universal), die schicke Aufnahme-App mit umfangreichen Bearbeitungsfunktionen ist heute für lau zu haben. Ihr spart: €3.59.

Highlight by Cohdoo
Preis: Kostenlos

Reisen: “Amsterdam Offline Map -…” (Universal) gibts zum Nulltarif! Für alle Urlauber recht sinnvolle Offline-Maps von Amsterdam. Vorher musste man €2.69 hinlegen.

Navigation: Das selbst ernannte Fenster der Welt: “Localscope” (iPhone), gerade kostenlos, zeigt euch, was in eurer Umgebung passiert und wo man was machen kann.. Vorher lag der Preis bei €2.69.

Localscope
Preis: 2,69 €

Produktivität: “Whiteboard Pro” (Universal) ist zurzeit auch kostenlos. Zusammen über Bluetooth zeichnen, Bilder einfügen und arbeiten! Vorher: €0.89.

Whiteboard Pro
Preis: Kostenlos

Mac-Rabatte des heutigen Tages

€8.99 kostet “Passwords Plus – Secure…” zur Stunde. Vorher: €17.99.

Ein Griff zu “4Video Video Converter” lohnt, denn sie ist um €18.99 gesenkt und damit kostenlos.

4Video Video Converter
Preis: Kostenlos

“My best words ever !” mit Rabatt: €2.69 früher. Heute: €1.79.

My best words ever !
Preis: 1,79 €

Erfreulicher Rabatt bei “Pool Soccer”, für die ihr heute lediglich €1.79 hinlegen müsst. Zuvor waren €2.69 zu zahlen.

Pool Soccer
Preis: 1,79 €

“Medieval Defenders” – auf jeden Fall einen Blick wert, zumal sie heute nichts verlangt. Vorher lag der Preis bei €2.69.

Medieval Defenders
Preis: Kostenlos

Null Euro kostet “United Password” heute. Aber nicht mehr lange, bald erhöht sich der Preis wieder auf €17.99.

United Password
Preis: Kostenlos

“File-Info” heute komplett kostenfrei! Vorher: €2.69.

File-Info
Preis: Kostenlos

“Pattern Doodles” ist mal eben gratis statt der sonst fälligen €1.79.

Pattern Doodles
Preis: Kostenlos

Auch die Mac App “The Lord of the Rings: War…” erfreut sich einer Reduzierung von €26.99 auf €13.99.

€4.49 kostet “Template Collection for…” zur Stunde. Vorher: €5.99.

Guter Deal: “Brightness+” schlägt mit €0.89 zu Buche. Zuvor waren es €1.79.

Brightness+
Preis: 0,89 €

“Super Calculator” heute komplett kostenfrei! Vorher: €2.69.

Super Calculator
Preis: Kostenlos

Für die Mac-App “VintageHero” zahlt ihr jetzt nichts und spart dabei auch noch €1.79.

VintageHero
Preis: Kostenlos

“iPlayer” ist im Preis gesenkt: Heute nur €2.69 statt €4.49.

iPlayer
Preis: 2,69 €

Rabatt bei “Think Tock”. €4.49 war mal. Heute: €1.79.

Think Tock
Preis: 1,79 €

Bei “Auction Listing Designer” wurde an der Preisschraube gedreht: €0.89 statt €8.99.

Auction Listing Designer
Preis: 17,99 €

“Nightmares from the Deep:…” ist mal eben gratis statt der sonst fälligen €5.99.

Ohne Geld geht der es bei der Anwendung “File Encrypt” – Zuvor: €2.69.

File Encrypt
Preis: Kostenlos

Bei “MathGraph – Data Analysis…” wurde an der Preisschraube gedreht: €13.99 statt €44.99.

MathGraph - Data Analysis a…
Preis: 13,99 €

Gute €1.79 sparen mit der kostenlosen Anwendung “English Listening”.

English Listening
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung will Kunden nach Galaxy S4 Brand mundtot machen

samsung_galaxy_S4

Samsung zeigt sich von seiner besten Seite und will einen Samsung Galaxy S4 Kunden mundtot machen, nachdem dessen Smartphone beim Ladevorgang Feuer fing. Fangen wir von vorne an.

Technische Fehler können bei Samsung, Apple oder einem sonstigen Unternehmen dazu führen, dass ein Gerät in Brand gerät. Genau so ist es YouTube Nutzer GhostlyRich ergangen. Das Samsung Galaxy S4 des Nutzern fing beim Ladevorgang mit dem original Ladegerät Feuer. Schlimmeres passierte zum Glück nicht, lediglich sein Smartphone schmorte im Bereich des Ladesteckers und wurde so beschädigt.

Das Beste, was ein betroffenes Unternehmen in so einem Fall tun kann, ist das Gerät zu untersuchen, den Sachverhalt aufzuklären und dem betroffenen Kunden (der sich in diesem Fall noch in der Garantiezeit befindet) ein Austauschgerät anzubieten.

Samsung entschied sich jedoch zu einem anderen Weg. Konfrontiert mit dem beschädigten Gerät setzte Samsung ein Schreiben auf (den kompletten Text könnt ihr euch hier durchlesen), dass der Anwender nur ein Austauschgerät erhält, wenn dieser zum Sachverhalt schweigt und das YouTube Video augenblicklich löscht. GhostlyRich sollte einen Vertrag mit ein paar interessanten Passagen unterschreiben.

Mhh, nicht wirklich die feine englische Art. Technik ist fehleranfällig und so kann es jedem Hersteller passieren, dass eins seiner Geräte Feuer fängt. Die Frage ist nur, wie dieser mit der Situation umgeht. Will er Aufklärung oder einfach nur die Geschichte unter den Teppich kehren? (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Advent, Advent: Die Glücklichen des achten Tages

Klicken Sie auf die Grafik für eine grössere Ansicht

Name:	144349d1322692578-144315d1322692578-144262d1322692578-xmas.png
Hits:	965
Grösse:	25.2 KB
ID:	144545 Hier nun eine Liste unserer Glückspilze vom 8. Dezember 2013!
Einen [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Hour of Code": U.S. Apple Stores bieten kostenlosen Programmierkurs für Kinder und Jugendliche an

"Jeder kann programmieren lernen" lautet das Motto von Code.org. Die Organisation versucht vor allem Kinder und Jugendliche für das Programmieren zu begeistern und bekommt dabei viel prominente Unterstützung. Apple wird zur "Hour of Code" Workshops in allen U.S. Apple Stores am 11. Dezember anbieten."Hour of Code" bedeutet, dass nur eine Stunde investiert werden muss, um bestimmte Grundlagen der Programmierung zu erlernen. Berührungsängste sollen so genommen werden. Auf der Webseite gibt es kurze Kurse in allen möglichen Sprachen und für alle Altersgruppen. Lehrer sind aufgerufen, einen … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5S Finanzierung bei Congstar, Allnet-Flat für nur 19,99 Euro

Ab sofort ist das iPhone 5S beim Mobilfunkdiscounter Congstar und somit bei der Tochtergestellschaft der Deutschen Telekom erhältlich. Wollt ihr das iPhone 5S im besten Mobilfunknetz Deutschlands nutzen, so schaut doch in jedem Fall mal bei Congstar vorbei. Das Unternehmen bietet unter anderem eine iPhone 5S Finanzierung an. Darüberhinaus könnt ihr aber auch den Gesamtpreis als Einmalzahlung entrichten, ganz nach eurem Geschmack.

congstar04122013

Im Rahmen einer aktuellen Sonderaktion bietet Congstar noch bis zum Jahresende seine Allnet-Flat „Congstar Allnet Flat S“ zum Sparpreis von nur 19,99 Euro an. Zeitlich begrenzt erhaltet ihr somit eine Telefon-Flat ins dt. Festnetz und in alle dt. Handynetze und eine Datenflat (500MB Highspeed-Volumen mit bis zu 7,3MBit/s) für unter 20 Euro im Telekom.Mobilfunknetz. Nehmt ihr eure Rufnummer mit zu Congstar, so erhaltet ihr eine Gutschrift über 25 Euro.

Die iPhone 5S Finanzierung bei Congstar erfolgt zu folgenden Konditionen. Als Einmalzahlung werden für das iPhone 5S nur 99,99 Euro fällig, darüberhinaus habt ihr 24 Monate lang eine Rate von 25 Euro zu entrichten. Dies führt zu einem Gesamtpreis von 699,99 Euro. Der Vorteil im Vergleich zum Apple Store ist der, dass ihr bei der iPhone 5S Finanzierung die Gesamtsumme bequem auf 24 Monate streckt. Zudem erhaltet ihr eine Allnet-Flat im Telekom-Netz für gerade mal 19,99 Euro.

Hier geht es zu den Congstar Angeboten

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ex Apple-Europachef: iTV kommt 2014 – iWatch vorerst nicht

Lange war es ruhig um den sagenumwobenen iTV, doch jetzt ist der Apple Fernseher mal wieder Thema in der Gerüchteküche. Denn wie ein ehemaliger Apple-Mitarbeiter zu berichten weiß, wird der iKonzern im kommenden Jahr seinen eigenen Fernseher auf den Markt bringen. Auch zur iWatch und dem kommenden iPhone hat der ehemalige Europachef von Apple ein [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MOGA Ace Power: Gamecontroller für iOS 7 im Video-Test

Wir haben jetzt knapp eine Woche mit dem MOGA Ace Power hantiert und möchten unsere Eindrücke teilen.

MOGA Ace Power 1Ende November sind sowohl der MOGA Ace Power als auch der Logitech PowerShell im Apple Store erschienen und zum Kauf bereitgestellt worden. Der MOGA Ace Power (Apple Store-Link) war mit “sofort lieferbar” schon wenige Tagen danach bei uns im Büro, der Logitech PowerShell ist jetzt versandfertig in ein bis zwei Wochen. Heute widmen wir uns aber voll und ganz dem MOGA Ace Power.

Der MOGA Ace Power kommt in der Premium-Version daher, die über zwei Analog-Sticks, einem D-Pad, vier Aktionstasten und vier Schultertasten verfügt. Für 99,95 Euro wechselt der Gamecontroller den Besitzer, ob und für wen sich die Investition lohnt möchten wir mit unserem Test klären.

Nach dem ersten Auspacken begegnet der Ace Power den ersten kritischen Blicken. Das Teil ist komplett aus Plastik gefertigt und ist aufgrund der Tatsache, dass man den Controller zusammenschieben kann, etwas klapprig. Hat man nun das iPhone 5, iPhone 5s oder iPod Touch 5 in den Controller eingelegt, ist das Gesamtbild aber deutlich besser. Nichts klappert mehr und das iPhone sitzt fest im Ace Power.

Apps müssen angepasst werden

Zusätzlich haben die Entwickler einen 1800 mAh starken Akku integriert, der das Zockererlebnis verlängern kann. Dieser lässt sich über einen Schalter an- oder ausschalten. Voraussetzung zum Spielen sind natürlich optimierte Apps. Und genau da kommt es auf die Motivation der Entwickler an. Wenn Entwickler den iOS 7 Gamecontroller-Support nicht einbauen, kann das Spiel auch nicht mit dem Controller gespielt werden.

Zum Glück sind schon viele Entwickler fleißig am optimieren, so dass unter anderem (wie im Video gesehen) Dead Trigger 2, Tennis in the Face oder auch T.E.C. 3001 optimiert sind. Die Kollegen von Toucharcade haben im Forum eine Liste optimierter Spiele veröffentlicht, die kontinuierlich erweitert wird.

MOGA Ace Power 2Doch auch hier gibt es Unterschiede. Einige Spiele sind sehr gut angepasst, andere wiederum nicht. So lassen sich bei einigen nicht nur das Gameplay über den Controller steuern, sondern auch das Menü und die Optionen aufrufen.

Wir können festhalten: Auch wenn der Controller auf den ersten Blick etwas billig wirken mag, kann er beim Zocken die verlorenen Punkte wieder gut machen. Eine Empfehlung können wir jedoch nur bedingt aussprechen. Hardcore-Gamer werden hier auf jeden Fall ihren Spaß haben – vor allem bei Ego-Shootern oder Jump’n'Runs kann der MOGA Ace Power (Apple Store-Link) überzeugen, da alle Buttons auf dem Display wegfallen und man mit seinen Fingern nicht die Hälfte des Displays abdeckt.

Gerne geben wir euch noch optische Eindrücke (YouTube-Link) mit auf den Weg. Derzeit bemühen wir uns außerdem um ein Testmuster des Logitech PowerShell. Sobald wir diesen antesten konnten, werden wir unsere Eindrücke mit euch teilen. Gerne könnt ihr in den Kommentaren eure Meinung zum Controller loswerden. Habt ihr Interesse? Ist der Preis gerechtfertigt? Habt ihr schon längst bestellt?

MOGA Ace Power  im Video-Test

Der Artikel MOGA Ace Power: Gamecontroller für iOS 7 im Video-Test erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Test: iPad mini mit Retina-Display

Fast drei Wochen hat Apple gebraucht um unser iPad mini mit Retina-Display zu liefern, obwohl das Gerät direkt am Tag des Verkaufsstarts (online) bestellt wurde. Während der ohnehin langen Wartezeit trieb Apple den Redaktions-Puls durch eine Mail in die Höhe, die eine weitere Verzögerung androhte. Erfreulicherweise trat letztere aber nicht ein und der kurz nach der Bestellung angekündigte Lieferzeitraum wurde doch noch knapp eingehalten.

Schon während Apples Oktober-Keynote war klar, dass es dieses Jahr wieder mal ein iPad mini werden soll. Das reduzierte Gewicht, im Vergleich zum ausgewachsenen Tablet-Modell, erlaubt eine entspanntere Haltung des Gerätes und damit eine längere Nutzung. Auch unterwegs spielen Größe und Schwere eine entscheidende Rolle. Verglichen mit dem iPad Air beträgt der Lastunterschied immerhin noch 137 Gramm, das ist etwas mehr als ein iPhone 5/5s. Wir haben uns diesmal für das Modell mit 128 GB entschieden, da das iPad mini auch für Spiele genutzt wird, welche erfahrungsgemäß schnell mehrere Gigabyte groß sein können. Auch aufs Mobilfunkmodul wollten wir nicht verzichten, da es nun alle deutschen LTE-Netze unterstützt. Dank Retina-Display und schnellem A7-Chip fallen die letzten Argumente fürs größere iPad, es sei denn man möchte es vor allem fürs Zeichnen, Videoschauen oder für handschriftliche Notizen einsetzen.

Nicht nur bei der Auflösung sondern auch bei der Rechenleistung legt das Zwerg-iPad kräftig zu, was daran liegt, dass im iPad mini der ersten Generation noch ein (schon bei seiner Einführung betagter) A5 werkelt. Mit Hilfe des Benchmark-Tools Geekbench 3 konnten wir feststellen, dass das iPad mini der 2. Generation um den Faktor 5-6 schneller rechnet als sein Vorgänger. Auch die Bootdauer, also die Zeit vom Einschalten des iPads bis zur Bereitschaft für erste Eingaben, hat sich von 45 auf 30 Sekunden, also um gut ein Drittel, verkürzt. Der Grafikbenchmark 3DMark maß eine Beschleunigung um den Faktor 4. Bedenkt man, dass sich die Display-Auflösung beim Retina-mini ebenfalls vervierfacht hat, ist das ein enormer Leistungszuwachs (mehr Bildpunkte erfordern mehr Grafik-Power). Die Grafikleistung macht sich dann auch in der Praxis sofort bemerkbar. Spiele wie Gamelofts Multiplayer-Rollenspiel Order & Chaos Online, die auf dem mini der 1. Generation schon mal ins Ruckeln kamen, laufen trotz aufwendiger Retina-Optik plötzlich flüssig wie nie zuvor. Angesichts der Tatsache, dass im alten iPad mini noch verstaubte iPad 2-Technik steckt, kommt der gewaltige Performance-Sprung nicht überraschend.

Der Bildschirm des Retina-mini zeigt etwas wärmere Farben im Vergleich zum Vorgängermodell. Der darstellbare Farbraum hat sich dagegen kaum verbessert. Die Konkurrenz und das iPad Air sind hier deutlich weiter. Helligkeitsunterschiede konnten wir nicht feststellen. Auf Grund der gestochen scharfen Schrift macht das Lesen auf dem kleinen iPad nun deutlich mehr Spaß und strengt die Augen weniger an. Da es Retina-iPads im allgemeinen bereits seit gut 1,5 Jahren gibt, sind die meisten Apps schon auf die höhere Auflösung optimiert, so dass der Nutzer auch bei seinen Lieblingsprogrammen sofort vom besseren Bildschirm profitiert.

Obwohl das Gewicht des iPad mini 2 rund 10% über dem des Vorgängermodells liegt, fallen die zusätzlichen "Pfunde" nur im direkten Vergleich auf. Im täglichen Einsatz stören sie dagegen nicht. Die 0,3 mm, welche das iPad mini Retina in der Tiefe zugelegt hat, bemerkt man nicht. Die meisten Schutzhüllen sollten also weiterhin passen. Die "breiteren Hüften" sind dem gewachsenen Akku geschuldet, dessen Kapazität um stolze 44% zulegt. Das Mehr an Energie ist auch notwendig, denn Apples Retina-Display ist deutlich energiehungriger als die gröber aufgelöste Vorgängerversion. Unterm Strich profitiert das iPad mini 2 trotzdem vom größeren Akku. Wir kamen im Test auf gut 12 Stunden Akkulaufzeit beim WLAN-Surfen. Beim Vorgängermodell haben wir dagegen kaum die von Apple versprochenen 10 Stunden erreicht. Damit das Aufladen auf Grund des deutlich gewachsenen Akkus nicht ewig dauert, legt Apple nun das vom 9,7"-iPad bekannte 10-Watt-Netzteil bei.

Fazit

Trotz der nach Messergebnissen vergleichsweise "schlechten" Farbwiedergabe, konnte das iPad mini der 2. Generation im Test voll überzeugen. Man darf nicht vergessen dass in Apples 7,9-Zöller immer noch ein IPS-Panel mit LED-Hintergrundbeleuchtung schlummert. Es wird also auf hohem Niveau gemeckert. Seine 326 ppi stehen dem kleinen iPad auf alle Fälle gut zu Gesicht. Vom Standpunkt der Auflösung her steckt der Winzling also sogar das iPad Air in die Tasche (264 ppi). Ehrlicherweise muss man aber auch hier sagen, dass der Unterschied in der Praxis kaum feststellbar ist. Anstatt der schlanken Linie des Gerätes kostbare Akkulaufzeit zu opfern, hat sich Apple diesmal für den richtigen Weg entschieden. 0,3 mm mehr auf den Rippen tun niemandem weh. Von einer 2-3 Stunden längeren Akkulaufzeit profitiert dagegen jeder. Die deutlich gestiegene Rechenleistung rundet Apples durch und durch gelungenes Gesamtpaket ab. Wir können daher nur unsere uneingeschränkte Kaufempfehlung aussprechen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook betreibt Super-Computer mit MacMini-Farm

MacMini und Server kaufen Kaufberatung Kauftipps Apple News Österreich Mac

Wie nun aus einem Interview bekannt geworden ist, hat sich Facebook in den letzten Wochen mit sehr vielen MacMini-Rechnern eingedeckt und betreibet mittlerweile eine kleine Serverfarm. Die MacMinis sind aber nicht für Facebook selbst gedacht, sondern werden ausschließlich für Testzwecke der iOS-App verwendet. Aufgrund der vielen Nutzer unter iOS, muss Facebook gewährleisten, dass die App auch allen Ansprüchen Stand hält und dies kann man nur mit einem Mac garantieren. Aus Platzgründen hat man sich dann für MacMinis entschieden, die zu einem Superrechner zusammengeschalten worden sind, um die App auf Hochlast testen zu können.

Für Entwickler immer wichtiger
Früher konnte Apple keine Massenbestellungen im Bereich der OS X an den Kunden bringen. Seitdem iOS aber immer wichtiger für viele Unternehmen wird, müssen große Hersteller wie EA oder auch die Macher von Angry Birds auf solche “Testfarmen” umschwenken, um das Spiel unter Extrembedingungen zu testen. Apple kann dadurch sowohl an der Hardware als auch an der Software mitschneiden und hat sich hier sicherlich einen neuen Geschäftsbereich aufgetan. Wie viele solche Rechner bei Facebook im Umlauf sind, wollten die Verantwortlichen aber nicht bekannt geben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Backgammon Gold PREMIUM

Backgammon Gold Premium – für Anfänger und Profis. Spiele gegen den Computer oder online, inkl. Chat! Mit der beliebten BGBlitz Software und 100% faire Würfel.

*** NEU ***
Spieleinladungen jetzt auch ohne Game Center Account | Neue Freundesliste | Elo Rating | Bessere Menüstruktur

Zahlreiche Funktionen wie Turniere, Spielhilfen, Schwierigkeitsgrade und Spielvariationen werden dich in die Welt eines der ältesten Brettspiele der Welt entführen.

Teste dein Backgammonkönnen und spiele im Expertenlevel gegen die beliebte BGBlitz software.

Spiele online gegen Freunde und chatte mit ihnen dabei. Durch absolut zufällige Würfelzahlen von random.org (Onlineverbindung nötig), spielt der Computergegner zu 100% ohne gezinkte Würfel.

Melde dich über soziale Netzwerke (Facebook, Twitter, Google+) an oder nutze unseren mobivention Game Service. Erstelle eine Freundesliste, lade Freunde ein und beantworte eingehende Spielanfragen. Jetzt auch plattformübergreifend für Android und iPhone/iPad.

Backgammon Gold kommt in einem schicken Design auf dein iPhone, iPod oder iPad und das KOSTENLOS!

DIE FEATURES:
- 1- und 2-Spielermodus + Online
- Elo Rating
- Spiele gegen iOS und Android Nutzern
- Einzelspiel & Turnier
- Bluetooth Unterstützung für 2-Spieler Modus
- Tutor von BGBlitz mit dem man den ‘perfekten Zug’ erlernen kann
- Expertenmodus: die international prämierte Backgammon Computer-Software BGBlitz
- Classic & Nackgammon
- 100 % faires Würfeln durch random.org oder Live Würfeln
- 8 Spielbrettdesigns
- 3 Schwierigkeitsgrade
- Automatische Züge für schnelleres Spielen
- Dopplerwürfel deaktivieren
- Spielstände speichern
- Option ‘Zug bestätigen’
- Rückgängig-Funktion

Hole dir Backgammon Gold jetzt auf dein Smartphone/iPad und zeig deinen Gegnern, wie man sich an die Spitze der Highscore-Listen spielt!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Mix: iPod Shuffle von Nokia, Jony Ive-Geheimnis und Wallpaper

iPod Shuffle von Nokia.

In gewohnt farbenfroher Manier tritt noch im Dezember der iPod Shuffle BH-121 von Nokia auf den Markt. Das quadratische Gerät mit den Ausmaßen von 39x39x12 mm kommt mit einem Clip auf der Rückseite daher. Speichern kann die Neuerscheinung allerdings nichts, hier ist man auf Bluetooth bzw. NFC Verbindung mit einem Smartphone angewiesen. Die In-Ear-Kopfhörer sind im Kaufpreis von nicht wenigen 40 € immerhin inkludiert. In diesem Monat bringt der finnische Konzern das Gerät, ob es auch hiesige Läden hütet, ist unklar.

Jony Ive – und sein Kaffee

Der Journalist Leander Kahney (Autor der Jony Ive Biographie) veröffentlicht mit seinem Gastbeitrag bei fourhourworkweek.com ein paar nette Details zur Arbeit des Apple Designchefs: Zweimal in der Woche treffen sich 20 Designer in einem streng bewachten Raum im Hauptquartier. Hinter einer fest verankerten Tür und Milchglasfenstern entstehen dort die besten Ideen bei Apple. Auch Steve Jobs habe in dem Raum kurz vor seinem Tod oft mit Jony Ive die Nachmittage verbracht, um über kommende Produkte zu sprechen. Drei Stunden geht eine Session. Bei Ive darf eins aber niemals fehlen: Ein Kaffee – natürlich nicht irgendeiner, der Top-Designer schwört auf ein ganz bestimmten Rezept: Welches? Ihr lest es hier.

Steve Jobs Wallpaper

Bleiben wir thematisch gleich bei Apple's Größen. Frenchitouch hat schicke Steve-Jobs-Wallpaper für eure Apple Geräte erstellt. Sie sind auf jeden Fall einen Blick wert, die Downloadlinks sind unten:

Für iPhone 4, iPhone 5, iPad, Desktop (Falls nicht abrufbar, hier zum iDB Artikel)

[Bild: Apple Kaffee / Shutterstock]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iGarten – die erweiterte Art, Garten zu geniessen

Apps
Genau jetzt im Winter gilt es sich seinen Garten zu überdenken. Mit der Schweizer App iGarten (AppStore-Link) erhältst du Informationen zu 1400 Pflanzen. Insgesamt befinden sich über 5600 Bilder zu den gut dokumentierten Pflanzen in der App. Vielleicht wünschen Sie…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone Air und iPhone 6: Konzept zeigt interessante Ansätze – Video

Zum Wochenauftakt wollen wir euch zwei neue iPhone Konzepte präsentieren. Dabei thematisiert das eine Konzept das iPhone Air, welches sich durch seine besonders leichte und dünne Bauweise auszeichnet, während im Video zum iPhone 6 vor allem das Thema Sicherheit in den Fokus gestellt wird. Die Designer von „Setsolution“ waren fleißig und haben gleich zwei neue [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

NEW WALLPAPER: Steve Jobs

Steve

“People do not know what they want until you show them.”

Der iDownloadBlog hat letztes Wochenende neue Hintergründe hochgeladen. Einer davon zeigt Steve Jobs’ Gesicht, wie man es von vielen Bildern kennt, dargestellt mit Hilfe von Formeln und Zeichen. Neben seinem Kopf zeigt sich ein typisches Steve Zitat: “People do not know what they want until you show them.”

Die Hintergründe gibt es sowohl für den Desktop-PC, als auch für iPad und iPhone. Einfach den Links unter dem Artikel folgen.

Download Wallpaper for iPhone 4

Download Wallpaper for iPhone 5/5C/5S

Download Wallpaper for iPad

Download Wallpaper for Desktop

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple und andere IT-Unternehmen rufen erneut zu Änderungen der NSA-Praktiken auf

Es kommt nun wieder die Zeit der großen Jahresrückblicke. Und man muss kein großer Prophet sein, um vorherzusagen, dass Edward Snowden und seine NSA-Enthüllungen darin eine Hauptrolle einnehmen werden. Eine der ersten Meldungen war dabei, dass beinahe alle großen US IT-Unternehmen, darunter auch Apple, Daten ihrer User an die US-Behörden weitergeben. Dies wurde später noch in verschiedene Richtungen ausgeschmückt. Während auf der einen Seite berichtet wurde, die NSA habe einen direkten Zugriff auf die Server die Unternehmen, hieß es auf der anderen Seite, die Unternehmen würden die Daten nur auf eine richterliche Anordnung herausgeben. Die Verwirrung und Verunsicherung hierüber ist jedoch ungebrochen groß. Grund genug für die Unternehmen, namentlich Apple, Google, Facebook, Microsoft, Twitter, Yahoo, LinkedIn und AOL in einem gemeinsamen, offenen Brief an US-Präsident Barack Obama und das US-Repräsentantenhaus ihre Bedenken gegenüber den Praktiken der NSA zum Ausdruck zu bringen. Gleichzeitig unterbreitet man Vorschläge zum besseren Schutz persönlicher Informationen im Internet.

Eine gekürzte Fassung des Briefes kann auf einer extra geschalteten Webseite nachgelesen werden, auf der auch Stimmen verschiedener CEOs der genannten Unternehmen zu der Thematik nachzulesen sind. Unter anderem verweist man in dem Brief auch auf die amerikanische Verfassung und sieht dabei die darin verankerte Balance zwischen staatlicher Überwachung und den Rechten der Bürger in Gefahr. Ob und in wie weit sich die amerikanische Regierung dadurch veranlasst sieht zu handeln, muss sicherlich abgewartet werden. Brad Smith, Chef-Anwalt von Microsoft, nimmt sie jedoch in die Pflicht. Aus seiner Sicht haben Regierungen das Vertrauen in Technologie aufs Spiel gesetzt und müssten nun dabei mithelfen, dieses Vertrauen wiederherzustellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Rayman Origins": Mac-Version kommt

Feral Interactive hat heute eine Mac-Version des Jump&Run-Spiels "Rayman Origins" angekündigt. Sie kommt am 12. Dezember zum Preis von 14,99 Euro auf den Markt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ContactFlow

Neue Version addiert neue Dimension und Funktionen !

★ NEU und exklusiv für iOS 5 : Gesichtserkennung für Facebook-Profile (mittels dieser Option kannst du Bilder zurechtschneiden, ohne dabei Gesichter zu zerschneiden)
★ NEU : Motive. Du kannst jetzt Farben für ContactFlow wählen
★ NEU : Benachrichtigungen bei Geburtstagen
★ NEU : Ändere deine Kontakte direkt in ContactFlow
★ NEU : Hilfe-Fenster direkt unter Einstellungen
★ Komplett neuer Entwurf : Schneller und für iOS 5 optimiert
★ EXCLUSIVE & NEU – Photo Wall : die neue unglaubliche Art deine Kontakte neu zu entdecken.
★ Gruppen Auswahl : Du kannst auswählen ob du nur deine bestimmte Gruppen gezeigt bekommen möchtest.
★ EXCLUSIVE – Exchange/Gmail Erkennung : Schluß mit den uscharfen Bildern, ContactFlow erkennt schlechte Qualität von Exchange (Outlook or Gmail) Quelle und wird die hochqualitatives Bild in deinem Gerät speichern.
★ Retina display : ContactFlow ist für Retina Bildschirm optimiert.
★ Multitask : ContactFlow implementiert Multitask so daß du es weiter nutzen kannst nach dem du Email geschrieben hast oder Facetime videocall mit deinen Freunden.
★ Universelle application : Kein Grund zwei Mal zu zahlen : funktioniert auf un iPhone! Kann auf allen kompatiblen Geräten benutzt werden.
★ Kontakt Suche : Nur Teil von dem Namen eintippen.
★ Zeigt Telefonnummer, E-mails, Urls, Addressen, usw…
★ Kontakte via Email mitteilen.
★ QR Code : Generiere QR Code Bild mit allen Informationen von dem Kontakt.
★ Vorschläge : teile deine Vorschläge direkt in Applikation in Präferenzen Seite mit.

MeinPaket.de - Shopping powered by DHL

Probiere ContactFlow jetzt und entdecke deine Kontakte neu.

Mit ContactFlow, navigierst du über deine Kontakte stylish (Wie Coverflow von deinem iPod Applicationen).

Wenn Du ContactFlow einschaltest, du hast den direkten Zugang zu allen deinen Kontakte. Du kannst aber auch entscheiden ob du nur deine ausgewählte Kontakte gezeigt bekommen möchtest (lokale Kontakte, MobileMe, Exchange, …).
Einfach auf dem Kontakt tippen um das Bild mit allen anderen Informationen zu sehen.

Download @
App Store
Entwickler: Fabien FOULON
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

China Mobile: iPhone-Deal bestätigt

Seit Monaten gibt es Gerüchte, dass Apple einen Deal mit dem weltweit größten Mobilfunkanbieter China Mobile plant. Nach all der Spekulation ist es nun offiziell: Ohne viel Aufhebens, ja sogar ohne eine Presseerklärung – ist das iPhone nun auf der Webseite des Carriers aufgetaucht. China Mobile verspricht, dass bald Vorbestellungen aufgenommen werden.

China

Der Deal wird iPhone-Verkäufe pushen

Bisher hat China Mobile noch keine weiteren Details bekannt gegeben. Es ist also auch nicht bekannt, wie viel die iPhone-Verträge kosten werden. Auf Nachfrage des Wall Street Journal lies das Unternehmen verlauten: “Customers can begin to preorder for our new 4G services from December 12 through the company’s website and some dedicated branches in Shanghai. But we will only start providing commercial 4G services after December 18.

China Mobile wird auf einem Event am 18.12. das 4G-Netz des Unternehmens vorstellen. Damit ist dann auch die Netzstruktur vorhanden, um High-Speed-Internetzugang für das iPhone zu bieten.

Für Apple ist dies ein guter Schritt, da mit einem Schlag eine große Kundenbasis eröffnet wird, zu der das Unternehmen vorher keinen Zugang hatte. China Mobile unterhält mit 740 Millionen aktiven Verträgen den größten Kundenstamm der Welt. Mit anderen Worten: China Mobile hat mehr Kunden als die USA Einwohner.

Analysten erwarten, dass allein im ersten Jahr bis zu 20 Millionen iPhones über China Mobile verkauft werden können. Und es bestehen gute Chancen, dass in naher Zukunft ein ähnlicher Deal für das iPad abgeschlossen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

50 Jahre Porsche 911: iPad-Magazin zum Sportflitzer nur 2,69 Euro

Für das iPad können wir euch heute das Porsche-Magazin ans Herz legen.

50 Jahre Porsche 911 4Anfang September haben wir zum ersten Mal über “50 Jahre Porsche 911″ (App Store-Link) berichtet, jetzt kann man das Magazin für Auto-Begeisterte günstiger kaufen. Statt den sonst 6,99 Euro lässt sich das Magazin heute nur mit 2,69 Euro bezahlen. Diese Sonderausgabe wurde anlässlich des 50. Jubiläum des Porsche 911 veröffentlicht.

Das digitale iPad-Magazin bietet wirklich viele interaktive Inhalte, zu denen nicht nur kleine Videos mit bekannten Porsche-Machern und -Fahrer gezeigt werden, sondern auch umfassende 360 Grad Innenansichten der sieben großen Porsche-Modelle zu finden sind.

Neben kurzen Interviews mit dem Chefdesigner Michael Maurer und Ferdinand Alexander Porsche, dem Schöpfer des 911, gibt es unter anderem auch eine kleine Felgenkunde, Fotogalerien mit den schönsten Porsche-Momenten, ein kleines Ratespiel für Porsche-Kenner und unzählige weitere Artikel, darunter auch Berichterstattungen zu Rennsport-Ereignissen wie dem 24-Stunden-Rennen von Le Mans.

Die Navigation innerhalb der 50 Jahre Porsche 911-App funktioniert bequem über simple Fingertipps oder Wischgesten über den Screen. Für zusätzliche Übersicht sorgt eine einblendbare Leiste am oberen Bildschirmrand, mit der die vier großen Themengruppen schnell aufgerufen werden können. Auch hier gibt es eine kleine, aber feine Randnotiz: Die Leiste wird über einen Tipp auf einen runden Tacho-Button eingeblendet, dessen Tachonadel sich sogar bewegt.

Nicht nur Porsche-Fans, sondern auch alle anderen Auto- oder Rennsport-Liebhaber finden mit der 50 Jahre Porsche 911-App eine umfangreiche, toll gestaltete iPad-Applikation, die im App Store bislang mit vier von fünf Sternen bewertet wird.

Der Artikel 50 Jahre Porsche 911: iPad-Magazin zum Sportflitzer nur 2,69 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Punktesammler: Payback belohnt jetzt mit iTunes-Karten

payback-500Das Bonusprogramm Payback bietet im Tausch gegen gesammelte Punkte nun auch iTunes-Guthaben an. Um einen solchen Gutschein zu erhalten, müsst ihr allerdings erstmal ordentlich shoppen. Für 10 Euro iTunes-Guthaben beispielsweise benötigt ihr 999 Payback-Punkte – ohne Sonderaktionen entspricht das einem Einkaufsvolumen von 2000 Euro, also gerade mal 0,5 [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple spendiert Kindern und Teens Programmier-Workshop

code_org

Code.org hat sich auf die Fahne geschrieben, Menschen ans Programmieren zu bringen. Dazu organisiert die Organisation eine weltweite Kampagne, um Menschen mit der Materie vertraut zu machen. Im Rahmen dieser Kampagne ist nun auch Apple an Bord.

It’s a one-hour introduction to computer science, designed to demystify code and show that anyone can learn the basics of programming. “The ability to code and understand the power of computing is crucial to success in today’s hyper-connected world,” says former Vice President Al Gore. Apple Retail Stores will also host one-hour workshops for children and teens throughout the United States on Dec. 11.

Apple spendiert interessierten Kindern und Teens in den USA einen kostenlosen Programmier-Workshop, um ihnen das Programmieren und den Umgang mit Code näher zu bringen. Am 11. Dezember und somit in zwei Tagen ist es bereits so soweit. Interessierte müssen lediglich die jeweilige Retail-Store Webseite aufrufen und sich für den Workshop anmelden. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom ungeschlagen: 11.000 ifun-Leser bewerten Mobilfunkanbieter

ergebnisseNach dem Netztest des Branchenblattes Connect und der kleinen Zufriedenheitsstudie des Print-Magazins Chip, haben wir euch am Wochenende ebenfalls um eine Stimmabgabe gebeten. Die Frage der ifun.de Gegenprobe: Wie zufrieden seid ihr mit eurem Mobilfunkanbieter. Nach den ersten 11.000 Stimmabgaben können wir euch heute das vorläufige Ergebnis präsentieren, das [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

67 % reduziert! Aspyr bietet Game-Bundle für Mac

Aktuell gibt es ein Paket aus vier tollen Mac-Games des Herstellers Aspyr – es ist um 67 % reduziert.

Das “Aspyr’s Gratest Hits Bundle” kostet nämlich aktuell nur 39,95 Dollar. Normalerweise bezahlt Ihr 119,92 Dollar. Ihr spart also ganze 79,97 Dollar. Das Angebot gilt aber nur noch bis morgen, 10. Dezember. Im Paket enthalten sind der Taktik-Klassiker Sid Meier’s Civilization V und die Shooter Call of Duty 4: Modern Warfare, Borderlands 2 und BioShock Infinite. Um die Games auch spielen zu können, benötigt Ihr außerdem Steam. Das Bundle gibt es hier auf macgamestore.com.

aspyr mac bundle bild

Anzeige

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die ersten Erwartungen für das iPhone 6 werden konkreter

iphone6_NWE_martinhajek_1-640x480

Das iPhone 5S hat sich mittlerweile sehr gut auf dem Markt etabliert und es gibt keine gravierenden Probleme mehr mit dem Smartphone. Auch im Bereich der Neuigkeiten gibt es keine großen Bekanntmachungen mehr und das Thema iPhone sollte für dieses Jahr abgeschlossen sein. Man hat diese Rechnung aber ohne die großen Blogs und Medienhäuser in den USA gemacht, die sich jetzt schon auf das neue iPhone 6 stürzen und ihre ersten Einschätzungen zum Gerät abgeben. So bekommt man jetzt schon ein sehr klares Bild vom iPhone der Zukunft und wie es laut den Vorstellungen einiger auszusehen hat. Wir haben alle Informationen nun zusammengetragen und sind gespannt, ob sie sich mit euren Erwartungen decken.

iphone_6_roundup

Was soll es können?
Dass ein größeres Display verbaut wird, dürfte wohl jedem klar sein! Im Moment geht man von verschiedenen Größen zwischen 4,5 und 5,7 Zoll aus und das Display selbst soll gekrümmt sein. Die Gerüchte rund um ein gekrümmtes Display halten wir für sehr vage und hoffen, dass sich Apple nicht dem Trend von Samsung anschließt. Ansonsten dürfte sich im Bereich Design einiges tun und es wird erwartet, dass das iPhone 6 mit dem Design des iPad Air verbunden wird. Ein schnellerer Prozessor (A8) und eine schnellere Grafikleistung sind natürlich ein Muss.

Welche Wünsche habt ihr an das iPhone 6?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 9.12.13

Wirtschaft

File Encrypt File Encrypt
Preis: Kostenlos
File-Info File-Info
Preis: Kostenlos
Super Calculator Super Calculator
Preis: Kostenlos

Entwickler-Tools

4Video Video Converter 4Video Video Converter
Preis: Kostenlos

Grafik & Design

Pattern Doodles Pattern Doodles
Preis: Kostenlos

Spiele

Medieval Defenders Medieval Defenders
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute wirklich lohnen

Wir kümmern uns neben Mac-Rabatten auch wie  gewohnt um die aktuell wichtigsten App-Angebote für iPhone, iPod und iPad.

In dieser XXL-Liste findet Ihr die besten Empfehlungen für Top-Rabatte, die sich wirklich lohnen.

iOS-Rabatte-Slider

Games

nulis nulis
(10)
0,89 € Gratis (uni, 9.2 MB)
BLOODMASQUE -ActionRPG- BLOODMASQUE -ActionRPG-
(79)
5,99 € Gratis (uni, 687 MB)
Pickpawcket Pickpawcket
(18)
6,99 € 0,89 € (uni, 18 MB)
Flick Nations Rugby Flick Nations Rugby
(9)
0,89 € Gratis (iPhone, 18 MB)
He Likes The Darkness He Likes The Darkness
(16)
0,89 € Gratis (uni, 19 MB)
Mimpi Mimpi
(14)
2,69 € Gratis (uni, 146 MB)
Bird Jumper Bird Jumper
(685)
0,89 € Gratis (uni, 42 MB)
Boson X Boson X
(29)
1,79 € 0,89 € (uni, 10 MB)
Stand O’Food® (Full) Stand O’Food® (Full)
(750)
2,69 € Gratis (iPhone, 31 MB)
Pinball HD Pinball HD
(3015)
1,79 € 0,89 € (uni, 381 MB)
Sliding.to Sliding.to
(29)
0,89 € Gratis (iPhone, 2.3 MB)
The Other Brothers The Other Brothers
(27)
1,79 € 0,89 € (uni, 52 MB)
Carcassonne Carcassonne
(5518)
8,99 € 5,99 € (uni, 186 MB)
Doodle God™ Doodle God™
(3315)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 51 MB)
Doodle God™ HD Doodle God™ HD
(55)
2,69 € 0,89 € (iPad, 53 MB)
Skill Game Arcade Skill Game Arcade
(52)
1,79 € Gratis (uni, 18 MB)
Escape With Me Escape With Me
(7)
0,89 € Gratis (uni, 103 MB)
Bit-1 Bit-1
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (iPhone, 9.7 MB)
Minigore 2: Zombies
(438)
0,89 € Gratis (uni, 49 MB)

Produktivität

Day One – Tagebuch Day One – Tagebuch
(1188)
4,49 € 3,59 € (uni, 20 MB)
Deine eigene App Deine eigene App
(590)
1,99 € 0,99 € (uni, 39 MB)
HT Recorder for iPad HT Recorder for iPad
(14)
8,99 € 5,99 € (iPad, 19 MB)
ConvertMe - Currency and Units Conversion Calculator ConvertMe - Currency and Units Conversion Calculator
(111)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 10 MB)
memorabledays - Remember the big days of your life memorabledays - Remember the big days of your life
(19)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 13 MB)

Foto/Video

LegoMe LegoMe
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (iPhone, 1.5 MB)
iTube Pro - Player for YouTube iTube Pro - Player for YouTube
(16)
1,79 € 0,89 € (uni, 24 MB)

Musik

Anytune Pro+ - Musiküben perfektioniert Anytune Pro+ - Musiküben perfektioniert
(100)
13,99 € 4,49 € (uni, 23 MB)
The Doors The Doors
Keine Bewertungen
4,49 € 2,69 € (iPad, 1088 MB)

Kinder

Streichelzoo Streichelzoo
(660)
1,99 € Gratis (uni, 36 MB)

Gesundheit/Sport

5K Runner: 0 to 5K run training Pro
(15)
2,69 € 1,79 € (uni, 33 MB)
Runtastic Road Bike PRO GPS Fahrradcomputer & Tracker Runtastic Road Bike PRO GPS Fahrradcomputer & Tracker
(1934)
4,49 € Gratis (iPhone, 24 MB)

Anzeige

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

My Shazam Tracks: Shazam-App erstellt automatisch Rdio-Wiedergabeliste

Nach dem neuesten Update der Shazam-App erstellt diese mit My Shazam Tracks automatisch eine Wiedergabeliste im Musik-Streamingdienst Rdio. So kann der Anwender dort all seine mit Shazam notierten Lieblingssongs später im Stream anhören. Das jüngste Update der Shazam iOS-App verbindet diese mit dem Musik-Streamingdienst Rdio. Nur wenige Schritte benötigt der Shazam-Nutzer, um sich mit Rdio zu verbinden und eine „My Shazam Tracks“-Playlist zu erstellen. Denn Einfachheit war schon immer das Shazam-Motto.Beim Update oder beim Herunterladen der Shazam-App erhalten die iOS-Nutzer eine … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute wirklich lohnen

Wir sorgen für Durchblick bei Apps und fassen die interessantesten Angebote aus dem Mac App Store übersichtlich zusammen.

Wir sortieren immer vor und versammeln nur die Mac-Top-Rabatte, die sich wirklich lohnen. Wir wünschen viel Spaß beim Download unserer Tipps.

Mac-Rabatte-Slider

Games

Der Herr der Ringe: Der Krieg im Norden
(14)
26,99 € 13,99 € (6951 MB)
Rat Rat'n'Band
(7)
1,79 € Gratis (131 MB)
Deponia Deponia
(21)
19,99 € 3,59 € (3694 MB)
Chaos auf Deponia Chaos auf Deponia
(9)
19,99 € 9,99 € (5650 MB)
Goodbye Deponia Goodbye Deponia
(9)
19,99 € 9,99 € (3282 MB)
Memoria Memoria
(15)
19,99 € 9,99 € (8978 MB)
Das Schwarze Auge – Satinavs Ketten Das Schwarze Auge – Satinavs Ketten
(30)
19,99 € 9,99 € (5557 MB)
Night of the Rabbit (Deutsch) Night of the Rabbit (Deutsch)
(15)
19,99 € 9,99 € (5898 MB)
Edna & Harvey: Harvey's New Eyes
(8)
19,99 € 3,59 € (2127 MB)
Star Wars®: Knights of the Old Republic®
(259)
8,99 € 4,49 € (3132 MB)
Star Wars Jedi Knight II: Jedi Outcast
(114)
8,99 € 4,49 € (598 MB)
Star Wars®: The Force Unleashed™
(61)
17,99 € 8,99 € (10658 MB)
Star Wars® Jedi Knight: Jedi Academy
(49)
8,99 € 4,49 € (1178 MB)
Star Wars®: Empire At War
(91)
26,99 € 13,99 € (2187 MB)

Produktivität

Template Collection for Pages Template Collection for Pages
Keine Bewertungen
5,99 € 4,49 € (58 MB)
NetSpot Wi-Fi Reporter NetSpot Wi-Fi Reporter
Keine Bewertungen
89,99 € 44,99 € (5 MB)
Voice2Email - Pro Voice2Email - Pro
Keine Bewertungen
7,99 € 4,49 € (11 MB)
Disk Diet Disk Diet
(926)
4,49 € 1,79 € (1.6 MB)
PDF to JPG PDF to JPG
(6)
2,69 € 0,89 € (7.8 MB)
Softmatic ScreenLayers Softmatic ScreenLayers
(13)
8,99 € Gratis (0.5 MB)

Foto/Video

CameraBag 2 CameraBag 2
(19)
17,99 € 10,99 € (25 MB)
iSpoiler iSpoiler
Keine Bewertungen
1,79 € Gratis (0.9 MB)

Anzeige

iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: 60 Millionen Dollar Anwaltsgebühren für Verfahren gegen Samsung

Telefone von Samsung und Apple

Das erste größere Patentverfahren gegen Samsung hat Apple nach eigener Angabe über 60 Millionen Dollar an Anwaltsgebühren gekostet. Einen Teil davon will sich der iPhone-Hersteller von dem südkoreanischen Konzern erstatten lassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ex Apple-Europachef: iTV bereits im nächsten Jahr

Die letzten Gerüchte zum iTV sind doch schon eine Weile her. Doch jetzt bringt ein alter Bekannter den lang spekulierten Apple Fernseher wieder ins Gespräch.

Pascal Cagni, der 12 Jahre lang bis zu seiner Entlassung vor einem Jahr als Europachef bei Apple tätig war (sehr erfolgreich sogar), äußerte sich heute in einem Interview über den möglichen Apple Fernseher. Dabei geht er fest davon aus, dass Apple den iTV bereits 2014 auf der Agenda hat. Der Fernseher soll “extrem einfach zu bedienen sein” und sehr eng mit der iCloud und dem Internet zusammenarbeiten, so Cagni. “Apple wird uns weiterhin überraschen können”.

Mit einer iWatch rechnet das ehemalige Apple Mitglied übrigens erstmal nicht. Samsungs Gear habe gezeigt, dass der Markt dafür noch nicht bereit ist. Dafür soll das iPhone einen größeren Bildschirm bekommen und “deutlich bezahlbarer” werden. Wunschdenken oder Realität – wir werden abwarten müssen. Das kurze Interview kann hier bei den französischen Kollegen angesehen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Fußmatte

iGadget-Tipp: Fußmatte "Entriegeln" ab 4.44 € inkl. Versand (aus Lettland)

Deutsche Version der "Slide To Unlock" Fußmatte.

Die Tür wird sich damit allerdings wohl nicht aufschließen lassen...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Xmas-Verlosung (9): iPad mini & iPhone Akku-Case gewinnen

Noch bis zum 24. Dezember läuft unser traditionelles großes Weihnachts-Gewinnspiel mit wertvollen Preisen – heute Tag 9!

Der Hauptpreis:

iTopnews und die MeteoGroup, die u.a. WeatherPro und WeatherPro für iPad im Store anbietet, verlosen am 24.12. ein nagelneues Retina iPad mini mit 32 GB WiFi/Cellular.

Die Tagespreise:

Jeden Tag von heute bis einschließlich 23. Dezember gibt es Extra-Preise zu gewinnen, die es in sich haben: von Promocodes über Gadgets bis zu vielen weiteren Überraschungen. Heute verlosen wir als Tagespreis ein tolles Gadget: Von iBattz es ein Akku-Case für Euer iPhone 5/5S. 

Weihnachtsgewinnspiel

Mitmachen ist ganz einfach:

Keine komplizierten Teilnahmebedingungen, klare Spielregeln.

Um das Retina iPad mini am 24. Dezember zu gewinnen, könnt Ihr täglich an der neuen Runde teilnehmen.

Ihr spielt einfach in jeder Runde per Mail mit und landet – die richtige Lösung auf unsere tägliche Preisfrage vorausgesetzt – im Lostopf für die Ziehung des Hauptpreises.

Gewinnchancen vergrößern, so geht’s:

Eure Gewinnchancen könnt Ihr täglich vergrößern – indem Ihr neben der Mail-Teilnahme die News zum täglichen Weihnachts-Gewinnspiel auf Facebook, Twitter und Google+ teilt.

Netzwerke Icons klein

Bekanntgabe der Gewinner:

Die Tagespreise werden täglich ausgelost. Der Gewinner oder die Gewinnerin des Retina iPad mini wird aus allen richtigen Einsendungen und den Mails mit den geteilten News am 24. Dezember gezogen – und Heiligabend verkündet.

Ihr habt noch Fragen?

Schreibt uns eine Mail an info@iTopnews.de – wir beantworten Eure Fragen sehr gern.

iBattz mojo Refuel Case

Der Tagespreis:

Heute verlosen wir bis 23.59 Uhr (Einsendeschluss) das mojo REFUEL Removable Battery Case von iBattz. Die Akku-Hülle schützt und lädt Euer iPhone 5/5S. Das Akku Case bringt bis zu 100 % Extra Power für Euer iPhone und ist von Apple mit “Made for iPhone” zertifiziert. Kapazität: 2200 mAh. Der Original-Verkaufspreis für das Case: 59,9o Euro. Bei uns habt Ihr die Chance, ein mojo Case gratis zu bekommen.

Wir haben die Akku-Hülle selbst getestet und möchten Sie im täglichen Einsatz nicht mehr missen. Übrigens: ein Bumper und ein Kopfhörer-Adapter stecken auch im Gewinnpaket.

Die heutige Gewinnfrage für den Tagespreis  und die 9. Qualifikation für den Hauptpreis iPad Retina mini:

Wer vergibt für Zubehör das Siegel “Made for iPhone”?

a)  NSA
b)  Apple
c)  HTC

Euer Weg in den Lostopf:

Sendet den richtigen Lösungs-Buchstaben (a, b oder c) bis heute, Montag (9.12.) 23.59 Uhr, als Betreff per Mail an

gewinne@iTopnews.de

und vergrößert Eure Gewinnchancen:

- teilt diese News bei Facebook, Twitter und/oder Google+

- sendet uns jeweils eine Extra-Beweis-Mail für jedes Netzwerk an

gewinne@iTopnews.de

Maximal schickt Ihr also täglich vier Mails ab.

Wie immer gilt:

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Apple ist weder Sponsor noch Veranstalter dieses Gewinnspiels. 

Anzeige

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deemo: Neues Musik-Spiel für flinke Finger [VIDEO]

Wieer ein gelungenes Spiel, bei dem die Musik im Mittelpunkt steht. Die App Deemo ist noch ein Geheimtipp. Noch!

Das Universal-Game kommt mit insgesamt 28 Musikstücken, die es in 84 Variationen zu spielen gilt. Zu jedem Level gibt es auch ein schön gestaltetes Artwork. Beim Spielen selbst laufen vom oberen Display-Rand Noten herunter. Ihr müsst sie in einem kleinen Bereich antippen.

deemo screen1

deemo screen2

Wenn sie sogar direkt auf der Linie aufschlagen, erhaltet Ihr zusätzliche Punkte. Wie viele Noten Ihr tatsächlich getroffen habt, bekommt Ihr am Ende eines Levels in Prozent angezeigt. Die Musik verändert sich auch etwas in die Richtung, wie gut Ihr spielt. Die Punkte werden erfreulicherweise ins Game Center geladen. (ab iPhone 4, ab iOS 5.1, englisch)

Deemo Deemo
(29)
1,79 € (uni, 237 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige

iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bare Bones aktualisiert BBEdit und TextWrangler

Bare Bones Software hat die Code- und Texteditoren BBEdit und TextWrangler in neuen Versionen herausgebracht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fußball und Musik: Aktuelle Veranstaltungen im Berliner Apple Store

headerDer Berliner Apple Store gibt in Sachen Veranstaltungen weiter Vollgas. Das umfangreiche Programm vor Weihnachten kann sich durchaus sehen lassen. Klassi, Fußball, Rap und HipHop… Am 13. Dezember sind die Berliner Philharmoniker zu Gast. Das Klassikorchester wird im Rahmen der um 18:30 Uhr beginnenden Vorstellung ihrer Digital Concert Hall App auch kurz [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musikerkenner Shazam erhält Rdio-Anbindung

Die Shazam-iOS-App kann erkannte Musiktitel inzwischen direkt an den Streaming-Dienst Rdio weitergeben – dort stehen diese dann in einer Wiedergabeliste zum Abspielen bereit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Motorolas Baukastenhandy ist fast fertig

 33.165.281

Eigentlich ging man davon aus, dass das komplett neue Smartphone-Konzept der Google-Tochter Motorola erst in einigen Jahren auf den Markt kommen könnte. Nun wurde aber in einem Google Hangout etwas anderes verlautet: Offenbar befindet sich das Unternehmen bei diesem Unterfangen in einer finalen Phase der Entwicklung. Es gäbe sogar schon einen Prototypen mit dem man normal telefonieren könne und man sei knapp daran, das Produkt zu finalisieren.

Der nächste große Wurf?
Das Baukastenhandy von Motorola könnte sich im Bereich der Smartphones wirklich gut etablieren, da nicht jede Komponente des Smartphones neu gekauft werden müsste, sondern eben nur die Komponenten austauschen müsste, die nicht mehr funktionieren. Somit könnte dies eine große Konkurrenz für Apple und auch Samsung werden, da der Preis und die Flexibilität des Smartphones deutlich besser ist als bei der Konkurrenz.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

United Password

UnitedPassword ist eine nützliche Anwendung, die Ihre Passwörter verwaltet. Die häufigen Kategorien wurden in gebaut worden: E-Mail, Website, Bank Card, Schloss etc.UnitedPassword ist ein Multi-User-Anwendung, und es gibt keine Einschränkung für Benutzer-Nummer, die alle Mitglieder Ihrer Familie kann UnitedPassword jeweils verwenden bedeutet.

UnitedPassword ist in 21 Sprachen lokalisiert: Chinesisch, Dänisch, Niederländisch, Englisch, Finnisch, Französisch, Deutsch, Griechisch, Indonesisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Malaiisch, Norwegisch, Portugiesisch, Russisch, Spanisch, Schwedisch, Thailändisch, Türkisch, Vietnamesisch

Die anfängliche Verabreichung Benutzer und Passwort ist:

Benutzername: root

Passwort: root

Download @
Mac App Store
Entwickler: WEI LI
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlos Programmieren lernen in Apple Stores in den USA

Apple Store
In Apple Stores in den USA können interessierte Schüler und Studenten in dieser Woche eine Stunde gratis Programmierunterricht nehmen. Apple nimmt an der Aktion “Hour of Code” teil, die von Code.org initiiert wurde. Wer das Programmieren erlernen möchte und Schüler oder Student ist, kann das in den USA in dieser Woche in Apple Retail Stores tun. Dort gibt es eine “Hour of Code”. Ziel der Apple-Implementierung der von Code.org ins (...). Weiterlesen!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PrinTao 8: Neue Mac Druck-Lösung für Großformatdrucker der Marke Epson erhältlich

Für ambitionierte Hobby-Fotografen ebenso wie für Profis gibt es mit PrinTao 8 eine neue Mac Druck-Lösung für Großformatdrucker der Marke Epson, mit der es vom Layout bis zum fertigen farbverbindlichen Ausdruck nur wenige Schritte sind. LaserSoft Imaging hat die professionelle Druck-Software PrinTao 8 veröffentlicht. Das komplett neu entwickelte Programm ermöglicht erstmals professionelles Drucken über eine intuitive Benutzeroberfläche. Damit brauchen Profis, aber ebenso ambitionierte Hobby-Fotografen, nur wenige Schritte, um vom Layout bis zum fertigen farbverbindlichen Ausdruck zu … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: iPhone 5/5S Zubehör, Elgato Game Capture HD, WISO steuer:Mac 2014 und mehr

Zum Start in die neue Woche schickt Amazon verteilt über den Tag wieder zahlreiche Amazon Blitzangebote ins Rennen. Um 18:00 Uhr geht es in die nächste Runde und Kürze starten aus unserer Sicht ein paar interessante Angebote.

Alle Blitzangebote sind nur maximal zwei Stunden oder solange der Vorrat reicht gültig. Je nachdem wie gefragt ein Artikel ist, kann dieser innerhalb weniger Minuten vergriffen sein. Die Highlights aus unserer Sicht sind eine iPhone 5/5S Hülle, ein Kfz Ladekabel und Elgato Game Capture HD. Zudem haben wir WISO steuer:Mac 2014 mit 25 Prozent Rabatt gefunden

iPhone 5/5C/5S Kfz-Ladekabel

amazon09122013_1

Zu dem Hama Kfz-Ladekabel für Apple iPhone 5/5C/5C müssen wir sicherlich nicht zu viel sagen. Über das Kabel könnt ihr nicht nur die genannten iPhones, sondern auch den iPod touch 5G sowie den iPod nano 7G (verfügen ebenso über den Lightning-Anschluss) im Auto über die Zigarettenanzünderbuchse laden. Ein Funktions-LED-Ring zeigt an, ob der Lader funktionsbereit ist und das Gerät laden kann.

Elgato Game Capture HD für Mac und PC

amazon09122013_2

Besitzt ihr eine Xbox oder eine PlayStation? Mit dem Elgato Game Capture HD für Mac und PC könnt ihr euer Gameplay aufnahmen und anschließ speichern, sowie auf YouTube, Facebook, Twitter etc. teilen. Dank Flashback Recording Funktion könnt ihr die kleine Box auch zum nachträglichen Aufnehmen nutzen.

iPhone 5 Case inkl. Akku

amazon09122013_3

Reicht eure iPhone Ladekabel nie über den ganzen Tag? Sucht ihr gleichzeitig noch nach dem passenden Case für euer iPhone 5? Dann könnte die Donzo Energy Case Power Hülle mit seinen 2500mAh genau richtig für euch sein. Damit schafft ihr es sicherlich über den ganzen Tag.

Sennheiser In-Ear-Kopfhörer

amazon09122013_4

Neue Kopfhörer für euer iPhone, iPad oder den iPod touch gefällig. Gemeinsam hat Sennheiser die PX685i mit Adidas entwickelt. Diese richten sich in erster Linie an Sportler und sollen beim Sport für einen sicherern Halt dienen. Die Sennheiser PX 685i sind für Apple Geräte optimiert. Im Kabel befindet sich eine integrierte Fernbedienung samt Mikrofon.

iPhone 5/5S Hülle

amazon09122013_5

Die Adore June Business Hülle für iPhone 5/5S sorgt für einen perfekten Schutz für euer iPhone. Die Hülle besteht aus einer Stoffkombination aus Fischgrat-Stoff und festen Baumwoll-Canvas. Die Hülle ist mit dickem Polarfleece gefüttert.

WISO steuer:Mac 2014 (für das Steuerjahr 2013)

wiso_steuer_mac_2014

Dieses Angebot ist zwar kein heutiges Amazon Blitzangebot, es kann sich jedoch trotzdem sehen lassen. 25 Prozent Rabatt gibt es auf die aktuelle WISO Steuersoftware von Buhl Data, so dass derzeit nur 29,99 Euro fällig werden. Jedes Jahr das gleiche Spiel, die Steuererklärung muss gemacht werden. Mit der richtigen Software ist diese schnell vom Tisch. WISO steuer:Mac 2014 bietet unter anderen folgende Neuerungen: Retina-Unterstützung für den Mac, vorausgefüllte Steuererklärung, neue Themenfilter, neue Terminfunktion und einiges mehr.

Hier geht es zu den Amazon Blitzangeboten

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apfeltalk LIVE! #22 | Spekulatius, 13.12., 21 Uhr

Es ist gute Tradition bei Apfeltalk, dass wir zum Jahresende nicht nur zurück, sondern in der Hauptsache nach Vorne blicken. Das wollen wir auch in dieser letzten Folge von Apfeltalk LIVE! in diesem Jahr tun. dazu werden Jesper und ich lecker (Bio-)Spekulatius verspeisen und über allerlei Gerüchte aus dem Apple-Universum sprechen. Wir sind gespannt, was uns alles im kommenden Jahr an schicken neuen Apple-Produkten erwarten wird.

Fast schon sicher, wie das Amen in der Kirche, wird es natürlich ein neues iPhone geben und ebenso sicher auch ein neues iPad. Das alleine ist noch keine
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Disney's the Kid

Disney's the Kid
Jon Turteltaub

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 11,99 €

Genre: Comedy

Superstar Bruce Willis macht in dieser erfrischenden Komödie eine unglaubliche Bekanntschaft: Er trifft sein achtjähriges Ich. Das Ergebnis: Sein Leben wird auf den Kopf gestellt! Russ Duritz (BRUCE WILLIS) ist ein knallharter Imageberater und glaubt, mit seinem Leben zufrieden zu sein. Dann taucht kurz vor seinem 40. Geburtstag dieser kleine, pummelige Junge Rusty (SPENCER BRESLIN) auf. Nichts Ungewöhnliches, bis auf ein entscheidendes Detail: Rusty ist niemand anderes als Russ selbst im Alter von acht Jahren. Der Kleine hält sein späteres Ich für den totalen Verlierer: 40, unverheiratet, kein Pilot und nicht mal einen Hund! Und auch Russ ist alles andere als begeistert von dem dicken, tollpatschigen Kind, das Erinnerungen weckt, die er lieber vergessen wollte. . .Eine witzig-phantasievolle Komödie des Blockbuster-Spezialisten Jon Turteltaub mit grandioser Star-Besetzung!

© Disney

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 13 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nexus TV: Google TV Nachfolger kommt 2014 – Konkurrenz für das Apple TV

Google scheint nicht bereit, die Pläne bezüglich einer weiteren Eroberung des Wohnzimmers aufzugeben. Gerüchte über eine Set-Top-Box aus Mountain View mit Android als Betriebssystem gibt es bereits eine Weile, aber nun haucht ein Bericht des Magazins The Information (Abo erforderlich) diesen wieder neues Leben ein. Angeblich wird Google im ersten Halbjahr 2014 mit einer Box namens Nexus TV auf den Markt kommen.

Nexus TV

Nexus TV: Streaming auf Google-Art

Amir Efrati ist ein bekannter, allgemein angesehener Tech-Journalist, der gute Kontakte zur Industrie unterhält. Von einem Google-Mitarbeiter, der es vorzieht, anonym zu bleiben, hat Efrati Informationen über ein neues Google-Projekt erhalten, das seinen Platz in den Wohnzimmern der User bekommen soll. Efrati hat sich in der Vergangenheit als durchaus zuverlässig herausgestellt.

Gerüchte über eine Set-Top-Box aus dem Hause Google lassen sich auf vergangenen Juli zurückführen. Damals brachte das Wall Street Journal das Gerücht in den Umlauf, dass Googles Andy Rubin auf der CES 2013 hinter verschlossenen Türen einen Prototypen eines solchen Gerätes vorgeführt hat. Das Gerät soll eine Kinect-ähnliche Steuerung erhalten und außerdem auch mit einem Android-Phone gesteuert werden können. The Information berichtet zusätzlich dazu von einer Touchpad-Fernbedienung.

Genau wie andere TV-Projekte wäre auch beim Nexus TV der Knackpunkt der Content. Google scheint das auf eine Art und Weise gelöst zu haben, die es ermöglicht, ohne große zusätzliche Verhandlungen mit den Contentanbietern auszukommen. Statt Live-Streaming von TV-Programmen verlässt man sich bei Google lieber auf Streaming-Dienste für den Nexus TV – ganz im Stile von Hulu, Maxdome oder Netflix. Damit umgeht Google eines der Probleme, die angeblich auch weiterhin eines der großen Probleme bei Apples TV-Plänen darstellen.

Neben Streaming-Angeboten soll der Nexus TV auch auf bestimmte Spiele zugreifen können.

Konkurrenz für das Apple TV

Mit Google Chromecast hat Google in der jüngeren Vergangenheit bereits gezeigt, dass das Unternehmen auch im TV-Bereich einiges drauf hat. Inwieweit eine Set-Top-Box an den Erfolg von Chromecast anknüpfen kann, bleibt allerdings abzuwarten. Fakt ist, dass eine Set-Top-Box aus dem Hause Google durchaus zu einer ernsthaften Konkurrenz für das Apple TV werden.

via GigaOM

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurz notiert: Handysucht, kostenlose Touch-Icons, iOS 7 Interface-Kritik

waldKostenlose Touch-Icons Die Webseite Mobiletuxedo bietet Entwicklern, Designern und Gestaltern knapp 50 kostenlose Icons zum Download an, mit denen sich unterscheidliche Touch-Gesten visualisieren lassen. Das 110MB große ZIP-Paket kommt mit PSD, PNG und EPS-Dateien, die sich für den Einsatz in Anleitungen, in Büchern und auf erklärenden Webseiten eignen [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tic Tactics: Überdimensioniertes Tic-Tac-Toe mit rundenbasiertem Online-Gaming

Ein kleines Spielchen zwischendurch kann ja nie schaden – Tic Tactics bietet sich für diesen Zweck an.

Tic Tactics 1 Tic Tactics 2 Tic Tactics 3 Tic Tactics 4

Die Universal-App (App Store-Link) kann kostenlos aus dem deutschen App Store geladen werden und benötigt dabei etwa 23 MB eures Speicherplatzes. Das in englischer Sprache vorliegende Game setzt auf euren iDevices mindestens iOS 5.0 voraus – damit sollten auch ältere Geräte in den Genuss von Tic Tactics kommen.

Das Game orientiert sich stark am bekannten Tic-Tac-Toe, bei dem auf einem mit neun Feldern versehenen Spielfeld derjenige Spieler gewonnen hat, der zuerst drei nebeneinander liegende Felder in horizontaler, vertikaler oder diagonaler Ebene verzeichnen kann. Tic Tactics erweitert dieses einzelne Spielfeld gleich um acht weitere, so dass man gewissermaßen von einem Meta-Tic-Tac-Toe sprechen kann.

Um aber überhaupt erst loslegen zu können, ist es bei Tic Tactics vonnöten, sich einen Gast-Account ohne Speichermöglichkeiten zu erstellen, oder aber einen Facebook-Account zum Login zu nutzen. Denn: Tic Tactics wird vornehmlich in rundenbasierten Partien online gegen Gegner aus der ganzen Welt gespielt. Alternativ kann man eine Pass-and-Play-Option nutzen.

Ist das Anmeldungs-Prozedere erst einmal abgeschlossen, kann man eine Partie erstellen und sich mit einem beliebigen Gegner verbinden, um ein Spiel auszutragen. Zu Beginn darf jeder Gamer nacheinander 9 der insgesamt 81 Felder belegen, allerdings mit bestimmten Voraussetzungen. Danach ist jeder abwechselnd am Zug. Hat man in einem der neun Spielfelder die drei berühmten Kreise oder Kreuze nebeneinander gemacht, geht dieses in den eigenen Besitz über. Die Partie wird so lange fortgeführt, bis einer der beiden Gamer das Tic Tac Toe auf der Metaebene gewonnen hat.

Soweit so gut. Aufgrund des kostenlosen Downloads versuchen die Entwickler von Tic Tactics natürlich, auf anderwaltige Art und Weise Geld zu verdienen. Dies geschieht durch eine Art „Teilnahmegebühr“, die für jedes Game gezahlt werden muss. Zu Anfang ist jeder Gamer mit 10.000 Münzen ausgestattet: Für eine Online-Partie werden 1.000 Münzen, eine Pass-and-Play-Partie 250 Münzen, und für eine Game Center-Freundes-Herausforderung ebenfalls 1.000 Münzen fällig. Über einzelne Züge in Partien und das Gewinnen von Games wird der Münzvorrat wieder aufgefüllt. Im In-App-Store lassen sich allerdings auch Münzpakete zwischen 1,79 Euro (5.000 Münzen = 5 Online-Partien) und 89,99 Euro (500.000 Münzen = 500 Online-Games) erstehen.

Schaut man sich diese Preise an, merkt man, wie überteuert das Spielen von Tic Tactics sein kann. 500 Partien für knapp 90 Euro wird wohl kaum jemand ausgeben. Unser Tipp lautet daher: Wer sich für kurzweilige Games wie Tic-Tac-Toe begeistern kann, tätigt den kostenlosen Download und spielt so lange, bis das Guthaben aufgebraucht ist.

Der Artikel Tic Tactics: Überdimensioniertes Tic-Tac-Toe mit rundenbasiertem Online-Gaming erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 9. Dezember (10 News)

Der News-Ticker informiert tagesaktuell über alle wichtigen Apple-Themen.

+++ 17:15 Uhr – Mac: Rayman Origins erscheint am 12. Dezember +++
Feral Interactive wird am 12. Dezember Rayman Origins im Mac App Store veröffentlichen. Für 14,99 Euro lassen sich dann 60 Level spielen, zum Start werden wir euch mit weiteren Infos versorgen – bis dahin klickt euch in den Trailer.

+++ 11:50 Uhr – Schweiz: iPad kaufen, iTunes-Karte geschenkt +++
Im Shop der schweizerischen Post bekommt man beim Kauf eines iPads eine iTunes-Karte im Wert von 50 CHF (zum Angebot) geschenkt. Somit könnt ihr euch direkt nach dem Kauf mit den wichtigsten Apps eindecken.

+++ 11:25 Uhr – Telekom erhöht Abhörschutz im Mobilfunk +++
Wie die Telekom gerade per Pressemitteilung bekannt gegeben hat, möchte der Konzern den Abhörschutz im Mobilfunk erhöhen. Als erster Anbieter setzt die Telekom den Verschlüsselungsstandard A5/3 für die Sprachübertragung im Mobilfunknetz ein. Dadurch soll das Abhören von Gesprächen im GSM-Netz erschwert werden. Noch in diesem Jahr soll die Umsetzung abgeschlossen sein.

+++ 9:25 Uhr – LIDL: Günstige iTunes-Karten +++
Schon in der letzten Wochen hatten wir euch auf das Angebot aufmerksam gemacht, jetzt noch einmal die Erinnerung. Bis zum 14. Dezember gibt es bei LIDL die 25er iTunes-Karte für nur 20 Euro.

+++ 9:00 Uhr – Apple: iPad Benutzerhandbuch für iOS 7 +++
Ab sofort stellt Apple auch ein deutsches Benutzerhandbuch für das iPad unter iOS 7 bereit. Das PDF-Dokument könnt ihr direkt hier herunterladen.

+++ 8:50 Uhr – Spiele: EPOCH.2 mit Update +++
Das erste Update für EPOCH.2 (App Store-Link) bringt 64 Bit-Support, sowie neue Waffen und Rüstungsarten. Außerdem wurden Anpassungen an der Kampagne vorgenommen, auch die Spielbewegungen wurden überarbeitet. Damit sollte das Spiel besonders toll auf dem iPhone 5s, iPad Air und iPad mini Retina laufen.

+++ 8:20 Uhr – Amazon: Adventskalender ohne Apple-Produkte +++
Leider ist der Amazon-Adventskalender nicht ganz so interessant für Apple-Nutzer. Wer dennoch viel Geld sparen möchte, sollte einen Blick auf die anderen Angebote werfen. Heute zu empfehlen: WISO Steuer 2014 für Windows (Amazon-Link) für nur 23 Euro!

+++ 8:10 Uhr – Spiele: Telltale bestätigt “Game of Thrones”-Spiele +++
Pocketgamer hat erfahren, dass Telltale den Serien-Hit “Game of Thrones” als iOS-Spiel herausbringen möchte. Natürlich wird man auch einige Kämpfe im Spiel finden, dennoch soll auch viel Wert auf die Story gelegt werden. Wir sind gespannt.

+++ 8:05 Uhr – Apple: 1 Million Apps im US-Store +++
Wie Apple verkündet hat, sind nun alleine im US-Store über 1 Millionen Apps zu finden. Eine Vielzahl davon ist natürlich auch in Deutschland erhältlich.

+++ 8:00 Uhr – Apple: 4K-Display von Sharp gesichtet +++
Am Wochenende wurde für kurze Zeit ein 4K-Display von Sharp im Apple Online-Store gesichtet. Der neue MacPro versteht sich mit neuen 4K-Displays, Apple selbst bietet aber keine eigenen an. Somit wird als Alternative wohl bald das 4K-Display von Sharp im Store vertrieben.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 9. Dezember (10 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Große Erwartungen: China Mobile startet iPhone 5s/5c Verkauf

In Deutschland können sich bereits seit fast drei Monaten Menschen an einem iPhone 5s/5c erfreuen. Um kein Chaos beim Release zu veranstalten, veröffentlicht Apple seine neuen Produkte nach und nach in neuen Ländern. China Mobile reiht sich nun auch in die Liste der Reseller ein.

Es ist nicht allzu lange her, dass Apple sich mit China Mobile endlich einig über den Vertrieb der iPhones wurde. Jetzt, wo nun auch der Releasetermin des iPhone 5s und 5c in China bevorsteht, bestätigt der Mobilfunkriese gegenüber dem Wall Street Journal den Vorverkauf der neuen Smartphones diese Woche. Seit heute lassen sich Smartphones mit LTE-Unterstützung bei China Mobile bestellen. Das iPhone selbst soll aber erst ab Donnerstag den Online-Store füllen.

China Mobile gilt mit seinen 750 Millionen Kunden zu den größten Mobilfunkern der Welt und könnte mit dem Release die Verfügbarkeit der iPhones noch einmal beeinträchtigen, so Analysten. Darüber hinaus soll der Anbieter durch den Vertrieb des iPhones 4S, iPhone 5 und bald auch der neuesten iPhones zusätzliche 10 Milliarden Dollar in Apples Kassen spülen. Starke Werte für die kommenden Quartalszahlen, wir sind gespannt.

[AppleInsider]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Affentheater im Dschungel: "Chimpact" von Chillingo mal wieder kostenlos


Zum zweiten Mal seit dem Release im August vergangenen Jahres bietet Chillingo sein spaßiges Casual-Game Chimpact (AppStore) mal wieder komplett kostenlos im AppStore an. Normalerweise müsst ihr für den Download der knapp 50 Megabyte großen Universal-App, die im AppStore im Schnitt auf sehr gute 4,5 Sterne kommt, 0,89€ ausgeben, die nun aber für kurze Zeit entfallen.

Wir ihr in unserer App-Vorstellung nachlesen könnt, hat uns das Spiel gut gefallen. Wir können den Gratis-Download deswegen durchaus empfehlen. Im Spiel gilt es, einen kleinen, putzigen Schimpansen mit Slingshot-Steuerung gekonnt durch den Urwald zu katapultieren und dir dabei einen Weg durch ein Labyrinth aus Bäumen bahnen. Hindernisse wie herumschwingende Spinnen machen die Aufgabe nicht einfacher, es gibt aber auch manche Hilfe zu entdecken. Unterwegs weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac Pro: Apple veröffentlicht für kurze Zeit 4K Display im Online Store

philp-schiller-4k-mac-pro-wwdc-02

4K Display für den Mac Pro

Der neue Mac Pro, welcher wahrscheinlich bereits in den nächsten Wochen erhältlich sein wird (mehr zum Mac Pro Release-Termin hier), bietet die Option mit seine insgesamt 6 Thunderbolt Ports bis zu 3 4K Displays anzuschießen. Doch bisher bot Apple kein Display mit dieser hohen Auflösung an. Vor kurzem hat sich dies nun geändert. Für kurze Zeit gab es einen 32″ 4K Display von LG für einen Preis von 3999€ im Apple Online Store zu kaufen. Aber bereits kurz drauf verschwand das Angebot wieder.

4K Display für den Mac Pro mit Verkaufsstart?!

Fest steht allerdings, dass Apple plant auch von offizieller Seite kompatible 4K Displays anzubieten. Es ist stark anzunehmen, dass dies auch mit Verkaufsstart des Mac Pro erhältlich sein werden. Vielleicht bietet Apple dann auch wieder ein 4K Cinema bzw. Thunderbolt Display an.

sharp-131206

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren 5.2.1 behebt Fehler und Lesbarkeit der Nachrichten

Gestern Abend hat Apple endlich ein wichtiges Bugfix-Update für unsere App veröffentlicht. Es behebt einige ärgerliche Fehler.

appgefahren UpdateObwohl wir eine schnelle Freischaltung des Updates beantragt hatten (das darf jeder Entwickler einmal im Jahr), hat uns Apple bis gestern Abend warten lassen. Nun steht die appgefahren News-App (App Store-Link) aber in Version 5.2.1 zur Verfügung, dank der unter anderem lange Wartezeiten der Vergangenheit angehören dürften. Ich schreibe an dieser Stelle extra “dürften”, da wir die App natürlich nicht auf 10.000 Geräten testen konnten – zuversichtlich sind wir aber.

Als Fehler haben wir mehrere kleine Details im Sinn: So haben wir die Größe der Splashscreens und damit auch den benötigten Arbeitsspeicher verringert. Außerdem werden die gesetzten Lesezeichen ab sofort nicht mehr direkt beim Start der App geladen, sondern erst einige Momente später. So wird die Verbindung und unser Server beim Öffnen der App nicht mehr so stark belastet.

Neben den langen Ladezeiten haben wir das Ruckeln auf dem iPad behoben und auch die Sichtbarkeit der gelesenen Nachrichten verbessert. Wenn ihr eine Nachricht gelesen habt, wird diese in der Übersicht mit einer grauen Schrift markiert – uns gefällt diese Lösung, euch hoffentlich auch.

Wichtig: Solltet ihr vor der Aktualisierung von Lade-Problemen betroffen sein, löscht die App bitte kurz vom iPhone, iPod touch oder iPad und installiert euch die Version 5.2.1 dann direkt aus dem App Store. Sollte es dennoch zu Problemen kommen, meldet euch bitte direkt per Mail oder Kontaktformular bei uns. Wenn alles glatt läuft, freuen wir uns natürlich über eine kurze Bewertung im App Store.

Der Artikel appgefahren 5.2.1 behebt Fehler und Lesbarkeit der Nachrichten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weichteile

Schweden rockt! Zumindest rocken diese schwedischen Kissen-Steine und sind dabei sogar noch schön anzusehen. Die “Livingstones“ sind weiche Kissen in Steinform und machen aus jedem Wohnzimmer eine Felsenlandschaft, die zum darin kuscheln einlädt.

Sufraco

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5S: Jetzt 1a-Verfügbarkeit, auch in China geht’s los

Die Nachfrage des iPhone 5S nach der Erscheinen war riesig. So riesig, dass Apple bei weitem nicht alle Wünsche erfüllen konnte.

Inzwischen hat Apple ganze Produktions-Arbeit geleistet. Laut einer aktuellen Studie können alle Wünsche der Kunden schnellstens erfüllt werden. Die Verfügbarkeit in den US-Apple-Stores ist jetzt exzellent. Wer einen Store besucht, wird fündig. Vor zwei Wochen konnten gerade einmal 24 % der Käufer mit einem neuen Gerät den Laden verlassen, Anfang Oktober waren es sogar nur 8 %. Weihnachten kann also kommen. Hierzulande ist das iPhone 5S auch in “1 bis 3 Geschäfts-Tagen versandfertig”.

iphone 5s verfuegbarkeit

Außerdem gibt es gute Nachrichten für Käufer in China. Dort können inzwischen die neuen iPhones endlich beim größten Provider China Mobile vorbestellt werden. Außerdem beginnt China Mobile damit, das 4G-Netz auszubauen. Aus diesem Anlass wurden auch die ersten Vorbestellungen für das iPhone 5S entgegengenommen. Laut Analysten soll der chinesische Markt bis Ende 2014 weitere 38 Millionen verkaufte iPhones bringen. Und Apples Kassen weiter füllen. Auf das nächste Quartals-Ergebnis sind wir gespannt. Es dürfte neue Rekord-Werte bringen, auch dank China Mobile.

iPhone 5S in Gold

(via Appleinsider, iDb)

Anzeige

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5S: 100 Prozent Verfügbarkeit in den Retail Stores

Kurz vor Weihnachten gibt es eine weitere gute Nachricht. Nachdem Apple erst am Wochenende die iPhone 5S Lieferzeit im Apple Online Store verbessern konnte (mittlerweile weist Apple „Versandfertig: 1 – 3 Geschäftstage“ aus), verbessert sich auch die Lage vor Ort in den Retail Stores. Gene Munster von Piper Jaffray hat in seiner jüngsten Analyse festgestellt, dass die Verfügbarkeit des iPhone 5S in den US Stores mittlerweile 100 Prozent beträgt.

iphone5s_munster_09122013

Analyst Gene Munster hat insgesamt 60 Apple-Ladengeschäfte in den USA unter die Lupe genommen und dabei festgestellt, dass Kunden, die sich für ein iPhone 5S (egal welche Farbe und Speichergröße) interessieren, beste Voraussetzungen für einen Kauf haben. Sämtliche Modell waren zu 100 Prozent verfügbar.

Auch spielte es keine Rolle, ob Kunden ein iPhone 5S mit AT&T, Verizon- sowie Sprint-Vertrag abschließen oder ein unlocked iPhone 5S erwerben wollten. Blickt man auf die Grafik, so zeigt sich, dass Apple die iPhone 5S Verfügbarkeit in den letzten Wochen deutlich steigern konnte.

Für das laufende Dezember Quartal erwartet Munster eine Steigerung der iPhone-Verkäufe zum Vorjahresquartal um 16 Prozent. Zu Weihnachten 2012 verkaufte Apple insgesamt 47,8 Millionen iPhones innerhalb von nur drei Monaten. Für das erste Kalenderquartal 2014 erwartet Munster eine Steigerung um 12 Prozent zum Vorjahresquartal.

Zum deutschen Markt haben wir keine repräsentativen Zahlen. Nur soviel, ein Besuch des Apple Stores Centro Oberhausen vor wenigen Tagen ergab, dass alle Modell verfügbar waren. (via)

Hier findet ihr das iPhone 5S im Apple Online Store

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Umfrage zeigt sinkendes Vertrauen in Internet-Sicherheit

In Anlehnung an die Initiative führender US-Unternehmen zur Reformierung der geheimdienstlichen Überwachung im Internet hat der Branchenverband BITKOM eine Studie zur Datensicherheit im Internet veröffentlicht. Für die Studie wurden im Juli und November 1.000 Internetnutzer ab 14 Jahre befragt. Aktuell halten immerhin 80 Prozent der Internetnutzer ihre persönlichen Daten im Web für unsicher, w ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Time Magazin: Gadget des Jahres stammt diesmal nicht von Apple

chromecast-130724

In den letzten Jahren hat sich das Time Magazin immer auf die Seite von Apple geschlagen und entweder das iPhone oder das iPad zum Gadget des Jahres erklärt. In diesem Jahr muss sich das iPad Air und auch das iPhone 5S vom Erzrivalen geschlagen geben. Google hat es nämlich mit dem 35 US-Dollar Gadget “Chromecast” an die Spitze der Charts geschafft. Anscheinend sei es Google das erste Mal gelungen einen HDMI-Stick zu entwickeln, der es ermöglicht, alle Medieninhalte auf den Fernseher zu übertragen. Zwar gäbe es schon gute Alternativen auf dem Markt, dennoch habe es Google hier komplett richtig gemacht.

Apple iPad Air auf dem zweiten Platz
Das Tablet von Apple konnte sich diesmal nur auf den zweiten Platz vorkämpfen. Das iPhone hingegen hat seine besten Zeiten in diesem Ranking bereits erlebt und muss sich mit dem fünften Platz zufrieden geben. Somit dürfte klar sein, dass Apple hier einiges an Nachholbedarf hat, um wieder auf den ersten Platz zu kommen. Sollte Apple aber im Jahr 2014 das vorstellen, was allgemein erwartet wird, könnte es sich sicherlich ausgehen.

Was war euer Produkt des Jahres 2013?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Air Sleeve – germanmade vs. selfmade

Den vollständigen Artikel mit allen Inhalten findest du auf iDomiX unter iPad Air Sleeve – germanmade vs. selfmade

selfmadevsgermanmade

Für mein iPad Air kommt kein Case in Fra … Continue reading

Ein Artikel von Dominik Bamberger | iDomiX - Tutorials on Demand

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Persönlicher Jahresrückblick 2013 auf Facebook

Facebook-Jahresrückblick-595x308

Und schon wieder ist ein Jahr vorbei. Viel erlebt – ob mit Freunden, der Familie, Kollegen oder den Haustieren. Ein Jahr voller Posts über Bilder von der letzten Party, dem letzten Konzert und der letzten Großstadt in der man unterwegs war. Genau das lässt  Facebook jetzt individuell revue passieren.

Interaktion hat oberste Priorität

Denn auf der „Year-in-Review“-Seite kann jeder Facebook-User seine persönlichen Facebook-Jahres-Highlights betrachten. Die beliebtesten Beiträge, Lebensereignisse, Fotos und Markierungen werden hier zusammengefasst. In einer schönen Übersicht  ist dabei für Facebook vor allem die hohe Interaktion mit vielen “Freunden” wichtig.

Unter dieser URL gibt es für euch den ganz persönlichen Jahresüberblick 2013:

https://www.facebook.com/yearinreview

Auch von Freunden einsehbar

Wenn ihr am Jahresrückblick eurer Freunde interessiert seid, müsst ihr die URL lediglich ein wenig ändern:

https://www.facebook.com/yearinreview/user.name.123

Via

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp: Zwei Haken sind keine Lesebestätigung

whatsapp-iconÜber die Funktion der kleinen grünen Haken im WhatsApp-Messenger wird viel spekuliert. Von einem Großteil der iPhone-Nutzer wird angenommen, dass der erste Haken den erfolgreichen Versand markiert und ein zweiter signalisiert, dass die Nachricht gelesen wurde. Letzteres stimmt nicht. WhatsApp erklärt dies auf der eigenen Webseite so: 1 Haken bedeutet: [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rayman Origins hüpft auf dem Mac

Diese Woche, am 12. Dezember, erscheint Rayman Origins als Mac-Version. Das Spiel ist sofort auf deutsch herunterladbar. Rayman ist eine Jump&Run-Serie, die es schon ewig gibt. Die letzte Mac-Version war Rayman 3: Hoodlum Havoc, außerdem erschien vor einer Weile Rayman Jungle Run, speziell für mobile Geräte wie iPhone, iPad, iPod touch und Android-Geräte. Rayman Origins […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Weihnachten: Acht Apple-Geschenkideen für unter 50 Euro

Es sind nur noch gut zwei Wochen bis Weihnachten. Vor einigen Tagen haben wir euch bereits einige Geschenkideen für bis zu 20 Euro vorgestellt, heute erhöhen wir das Budget auf 50 Euro.

4 OldSchool SENA Case 3 Papernomad Tootsie 1 Freiwild Sleeve 4

CoolBananas OldSchool: Eine wirklich tolle Ledertasche für das iPad und alle anderen Dinge, die man im DIN A4 Format so mit sich herumträgt. Die Verarbeitung ist klasse, der Stauraum groß und den Look kennt man noch von früher. Getragen wird die Tasche mit einem verstellbaren Schulterriemen. OldSchool gibt es auch in größeren und etwas teureren Varianten mit Fächern für MacBooks, Freddy hat dieses Modell seit mehr als einem Jahr im Einsatz. (ab 45 Euro, Amazon-Übersicht)

Sena UltraSlim: Der absolute Klassiker, wenn es um schlanke Hüllen für das iPhone geht. Echtes Leder, eine einfache Handhabung und selbst nach langer Nutzung noch eine genaue Passgenauigkeit. Besonders gut gefällt uns, dass die Hülle kaum aufträgt und man das iPhone ohne Probleme in der Hosentasche verstauen kann. Erhältlich für alle Generation und in verschiedenen Farben. (ab 25 Euro, Amazon-Übersicht)

Papernomad Schutzhüllen: Diese Taschen und Hüllen für iPhone, iPad oder Mac sind etwas für die kreativen appgefahren-Leser. Die Hüllen werden aus ökologisch abbaubaren und beschreibbaren “Papier” hergestellt, sind aber trotzdem sehr haltbar. Im Handumdrehen und mit etwas Talent kann man die Papernomad-Hüllen in echte Unikate verwandeln. (ab 25 Euro, Amazon-Übersicht)

Freiwild Sleeve für MacBook: Egal ob 11, 13 oder 15 Zoll – von der deutschen Firma Freiwild gibt es zahlreiche Sleeves aus echter Schafwolle. Die in verschiedenen Farben erhältlichen Taschen sind wirklich gut verarbeitet, werden hierzulande hergestellt und sind in diversen Farben erhältlich. Da sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein. (ab 34 Euro, Amazon-Übersicht)

SurfacePad iPhone 3 Elgato Smart Key PowerSkin Popn 2 Scosche boltBOX

Twelve South SurfacePad: Nachdem es bei der ersten Generation noch zu Qualitätsproblemen kam, hält das SurfacePad jetzt auch nach mehreren Monaten noch völlig problemlos. Es handelt sich um eine sehr dünne Aufklapp-Hülle für das iPhone 5, 5c und 5s in drei verschiedenen Farben. Drei Ränder sind zwar ungeschützt, dafür lässt sich das iPhone zum Anschauen von Videos aber sogar aufstellen. (ab 30 Euro, Amazon-Übersicht)

Elgato Smart Key: Wir haben den interaktiven Schlüsselanhänger erst vor ein paar Tagen vorgestellt, wollen ihn aufgrund seiner vielfältigen Einsatzmöglichkeiten hier aber noch einmal erwähnen. Egal ob man sein iPhone immer mal wieder vergisst, seine Tasche vor Diebstahl sichern will oder einen Alarm bekommen möchte, sobald der Koffer am Gepäckband naht – all das und noch viel mehr ist mit dem Smart Key möglich. (40 Euro, Amazon-Link)

PowerSkin Pop’n'Charger: Es gibt ja viele Akku-Hüllen für das iPhone 5, keine ist aber so flexibel einsetzbar wie dieses Exemplar. Es wird einfach mit vielen Noppen an die Rückseite des iPhones geheftet – da ist es auch kein Problem, wenn ihr ein zusätzliches Case verwendet, es muss nicht extra abgenommen werden. Die Kapazität des Zusatz-Akkus beträgt 2.000 mAh und reicht damit für eine komplette Ladung. (47,98 Euro, Amazon-Link)

Scosche boltBox: Natürlich ist ein Lightning-Kabel kleiner und günstiger, dafür aber nicht so einfach im Rucksack verstaut. Dieses Modell von Scosche rollt das Kabel einfach im Innern einer kleinen Box auf und kann einfach aufgezogen werden – die maximale Länge des Kabels beträgt rund 90 Zentimeter. (ab 27 Euro, Amazon-Übersicht)

In den kommenden Tagen werden wir euch natürlich noch weitere Geschenkideen für die etwas größeren Geldbeutel vorstellen – bis Weihnachten ist es ja nicht mehr so weit hin.

Der Artikel Für Weihnachten: Acht Apple-Geschenkideen für unter 50 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kleines Update: RoundCube Webmailer für den Mac OS X Server

Apple hatte die Webmail-Imlementierung einst für kurze Zeit in seinem Server für Mac OS X integriert, aber dann ohne Begründung rausgekegelt. Inzwischen ist ein Installer von dritter Seite zum Nachrüsten erhältlich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mehr als eine Million Apps im iOS-App-Store

Der iOS-App-Store hat einen weiteren Meilenstein erreicht: die Zahl der verfügbaren Apps ist nach Angaben von Appsfire auf über eine Million gestiegen, davon sind etwa 413.000 Apps für das iPad optimiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausschalten, Display deaktivieren und Standby-Modus

Für viele MacBook-Anwender ist die Ein-/Ausschalttaste ihres Laptops so etwas wie ein Relikt vergangener Tage. Denn aufgrund von SSD-Speicherbausteinen arbeitet der Rechner so sparsam, dass mehrere Wochen im Standby-Modus kein Problem sind. Doch mit der Ausschalt-Taste lässt sich unter Mavericks auch noch mehr anstellen. Mit OS X 10.9 hat Apple die Funktionsweise der Standby-Taste ein wenig angepasst. So wunderten sich einige Anwender nach der Veröffentlichung von Mavericks, warum ihr Mac statt dem Neustart-/Standby-/Ausschalt-Dialog sofort in den Standby-Modus wechselte.  Eine … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Auf den Hund gekommen: süßer Puzzle-Plattformer "Mimpi" erstmals gratis


Zum ersten Mal seit dem Release Mitte Oktober diesen Jahres bietet Publisher Crescent Moon Games den süßen Puzzle-Plattformer Mimpi (AppStore) komplett kostenlos im AppStore an. Regulär lag der Preis zuletzt bei 2,69€, der bisher günstigste Preis fiel vor wenigen Tagen während des Black-Friday-Sales an und lag damals bei 0,89€. Kostenlos konnte die Universal-App bisher besagterweise noch nie geladen werden.

In Mimpi (AppStore) steuerst du einen kleinen, weißen Hund namens Mimpi (der uns irgendwie an Struppi aus "Tim & Struppi" erinnert hat) durch kunterbunte Fantasiewelten. In weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenloser iPhone-Account? Spotify mit Presse-Event am 11. Dezember

Mit dem heute angekündigten Spotify-Event am 11. Dezember in New York, könnte der Musik-Streaming-Dienst sein mobiles Angebot deutlich ausbauen und auch das kostenlose, aber werbefinanzierte Abspielen der Musik mobil ermöglichen.

Das dürfte vor allem Smartphone Nutzer freuen, da die Unterwegs-Nutzung auch ohne Zahlung der sonst üblichen Monatsgebühr von 10 Euro möglich wäre. Das Angebot begrenzt sich allerdings auf eine kleinere Auswahl des eigentlich mit 20 Millionen Songs bestückten Musikkatalogs. Die Werbung könnte wie bei iTunes Radio sowohl visuell als auch akustisch erscheinen.

wpid Photo 09.12.2013 1527 Kostenloser iPhone Account? Spotify mit Presse Event am 11. Dezember

Ob das Unternehmen einen Vorteil daraus ziehen könnte, wenn das werbefinanzierte Angebot auch auf mobilen Geräten verfügbar wäre, ist unklar. Spotify soll angeblich schon seit geraumer Zeit große Verluste einfahren. Allein 70 % der Einnahmen sollen für Musik-Lizenz-Gebühren wegfallen. Weitere 20 % werden für Kunden-Gewinnung verwendet. Die restlichen 10 % können gerade so die Betriebskosten decken. Am Ende bleibt so nicht sonderlich viel Gewinn übrig. Das kostenlose Angebot könnte zumindest auf mobiler Basis neue Kunden zum Kauf kostenpflichtiger Pakete überreden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LeAnn Rimes: Neues Musikvideo komplett mit dem iPhone aufgenommen

Kurz nach der Vorstellung des iPhone 5S gab Burberry bekannt, dass die Modenschau zur Präsentation der Frühjahrs-Kollektion komplett mit dem neuen iPhone 5S gefilmt wird. Die zukünftige Apple Retail Chefin Angela Ahrendts dürfte bei dieser Kooperation ihr Finger im Spiel gehabt haben. Wie gut sich das iPhone 5S bei dieser Aufgabe geschlagen hat, könnt ihr euch hier angucken.

le_ann_rimes

Nun ist es die mehrfache Grammy-Gewinnerin LeAnn Rimes, die komplett auf das iPhone 5S gesetzt hat. Die Sängerin hat ihr neues Album Spotfire vor einigen Monaten vorgestellt und nun das Video zu „Gasoline and Matches“ veröffentlicht. Wie LeAnn Rimes nun bekannt gegeben hat, wurde das gesamte Video mit dem iPhone aufgenommen.

“Using the iPhone camera for the stop motion video made it easy, affordable and portable for us—because of time factors,” said Darrell Brown, the Co-Producer of the record and video. “I had to get Ian to Dublin to film LeAnn while she was there. I had to get Ian to New York State to film Rob. It was so easy to lug around three iPhones instead of other heavy gear. iPhone to film, IPhone for playback of song and iPhone to document the fun.”

Für das Stop-Motion-Video mussten insgesamt 8.000 Fotos geschossen werden. LeAnn Rimes äußerte sich sehr zufrieden zu dem Video. Und in der Tag, es kann sich sehen lassen.

Das LeAnn Rimes Album Spitfire gibt es zum Preis von 8,99 Euro bei iTunes. Wir hätten euch das Video gerne gezeigt, dieses ist jedoch in Deutschland aufgrund fehlender Rechte seitens der GEMA gesperrt. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7: Zwei gute Apps, die Wallpaper optimal anpassen

Manche Wallpaper lassen sich in iOS 7 nicht so verwenden, wie es vorgesehen ist. Die App Wallpaper Fix hilft. 

Um ein Bild zu erstellen, müsst Ihr erst ein Foto aus Euren Alben importieren oder eines aufnehmen. Dieses dürft Ihr dann einfach herumschieben, bis Euch die Position gefällt. Auch zoomen und drehen lassen sich die Bilder.

Wallpaper Fix Screen1

Die App bietet auch eine Live-Vorschau, indem sie ein Apps als Overlay einblendet und das Bild passend zu Euren Bewegungen verschiebt. Das fertige Werk könnt Ihr dann gleich teilen oder zu Euren anderen Fotos speichern, von wo Ihr es als Hintergrundbild festlegen könnt. (ab iPhone 4, ab iOS 7.0, deutsch)

Auch die App Fix My Wallpaper verspricht ähnliche Hilfe. Sie kostet ebenfalls 89 Cent und ist universal erhältlich. Um einen Hintergrund zu erstellen, ladet Ihr ein oder mehrer Bilder. Diese ordnet Ihr dann per Drag&Drop so an, wie sie Euch gefallen. Dann könnt Ihr noch die Hintergrundfarbe ändern.

Fix my Wallpaper screen

Die App bietet fünf verschiedene Arten, die richtige Farbe inzustellen. Auch eine Vorschau-Funktion für Sperrbildschirm und Home-Menü gibt es. Das fertige Bild lässt sich dann speichern und auch teilen. (ab iPhone 4, ab iOS 7.0, englisch)

Fix My Wallpaper Fix My Wallpaper
Keine Bewertungen
0,89 € (uni, 4.5 MB)

Anzeige

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dropbox-Texteditor Elements für iOS 7 überarbeitet

Die Schreib-App mit Dropbox-Anbindung unterstützt in Version 2.8 nun die Auszeichnungssprache MultiMarkdown und ist für iOS 7 ausgelegt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stand O’Food® – Führe ein Restaurant in diesem Zeitmanagementspiel

Es ist nie gut, wenn Gäste unzufrieden sind. Das solltest du dir merken, wenn du erfolgreich ein Restaurant führen möchtest. Schlechte Mundpropaganda wirkt sich sehr negativ auf dein Restaurant aus. Daher solltest du ihnen besser zeitig das bestellte Essen bringen, solange es noch warm ist! Für alle Freunde der Zeitmanagementspiele ein tolles Vergnügen. Von 2,69 EUR auf 0,00 EUR reduziert
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gewinner des MacMania-Adventkalenders

256

Erneut war die Teilnahme am Advent-Gewinnspiel von MacMania größer als erwartet und wir konnten ca. 830 Teilnehmer am Gewinnspiel festmachen. Aus diesen Teilnehmern haben wir nun unseren Gewinner gezogen (Zufallsprinzip). Natürlich wurden nur die Mails in Betracht gezogen, die auch den richtigen Losungssatz beinhaltet haben. Der Gewinner kann sich wieder unter der gleiche Mailadresse an uns wenden und die Postadresse zukommen lassen.

Maximilian Re…

Diesmal darf sich der Gewinner über ein Withings PULSE freuen, welches sowohl den Schlaf als auch alle gegangen Schritte erfasst und damit der ideale Begleiter für unterwegs ist. Dieses Geschenk wurde uns von der Firma Withings zur Verfügung gestellt und wir bedanken uns nochmals an dieser Stelle. Der Gewinner ist wie immer von uns Schriftlich (per Mail) informiert worden und wir bitten den Gewinner schnell zu antworten, damit wir das Paket auch rechtzeitig versenden können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für Virtualisierungssoftware Parallels Desktop

Parallels hat ein Update für die Virtualisierungssoftware Parallels Desktop 9.0 veröffentlicht. Die Version 9.0.24172 behebt einige Fehler, unter anderem im Zusammenhang mit Linux- und Windows-Gastsystemen. Einzelheiten zu dem Update erläutert der Hersteller auf dieser Web-Seite.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Silicon Valley wehrt sich gegen Washington

Acht große Tech-Unternehmen appellieren an Präsident Barack Obama und die Mitglieder des Kongress in Sachen Überwachung zurückzurudern. In dem offenen Brief heißt es: “We urge the US to take the lead and make reforms that ensure that government surveillance efforts are clearly restricted by law, proportionate to the risks, transparent and subject to independent oversight“. Nachzulessen ist der Appell unter ReformGovernmentSurveillance.com. Zu den Unterzeichnern zählen neben Apple, Facebook, Google, Microsoft, Yahoo und andere. Die Enthüllungen von Edward Snowden schaden eben auch den Geschäftsinteressen dieser Unternehmen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7: Elf Kritiken zum Design

iOS 7

Seit nun mehreren Monaten, ist iOS 7 schon auf 75% aller iDevices installiert. Dass Apple mit dem neuesten OS für iPhone und iPad stark polarisieren würde und kein perfektes System veröffentlichen würde war klar. Dennoch gibt es immer noch größere und kleinere Designmissstände im System. Diese wurden nun von anonymen Designern auf einem Online Blog zusammengestellt. Die interessantesten Kritikpunkte haben wir euch unten aufgelistet.

In the Recents screen of FaceTime app, the call date is barely readable because the entire screen is “layered” over a screen that displays what the camera is seeing. If you are in a dark room, this is what you get. This worthless effect unnecessarily detracts from usability.

Angefangen bei der FaceTime App: Das Interface ist dunkel, im Hintergrund sieht man dass, was auch die Kamera aufnimmt. In dunklen Räumen ist dieser Effekt ziemlich sinnlos, die Benutzerfreundlichkeit muss leiden. Viel besser wäre es, wenn man die App (wie ein Großteil des restlichen Systems) in Weiß gestaltet hätte.

In the Recents screen of FaceTime app, the call date is barely readable because the entire screen is “layered” over a screen that displays what the camera is seeing. If you are in a dark room, this is what you get. This worthless effect unnecessarily detracts from usability.

You could be forgiven for thinking the second row of buttons in this iOS 7 screen are disabled. Actually they are not.

Möchte man eine Datei mit anderen Teilen, so erscheint immer das Share Sheet. Neben den bunten Icons für iCloud, Twitter, Facebook und Co. befinden sich eine Reihe weiter unten auch noch weitere Funktionen, diese sind jedoch nicht bunt sondern ausgegraut. Der User könnte denken, dass die Symbole ausgeschaltet oder nicht verfügbar sind.

You could be forgiven for thinking the second row of buttons in this iOS 7 screen are disabled. Actually they are not.

This is the toolbar of iOS 7’s Notes app. Yellow outlined icons on white background. Not enough contrast.

Eine Frage die wir uns auch permanent stellen, ist warum Apple Muster und Texturen in der Reminders und Notes App gelassen hat. Warum? Alle Flächen im OS sind Weiß. Einfach nur Weiß ohne jegliche Texturen, Muster oder Schattierungen (die Blur Effekte nicht mit inbegriffen). Dies ist nicht wirklich einheitlich und wohl noch weniger lässt es sich als “flat” bezeichnen. Darüber hinaus fehlt auch noch der Kontrast zwischen Hintergrund und Icons (siehe Screenshot).

This is the toolbar of iOS 7’s Notes app. Yellow outlined icons on white background. Not enough contrast.

Auch erwähnenswert: Die Unterscheidung zwischen Überschriften und Buttons. Warum die Buttons (was eigentlich nur Wörter sind) nicht umranden? Dies würde jedenfalls sehr zur Benutzerfreundlichkeit beitragen.iOS 7 button improvement

Weitere Beispiele findet ihr auf dem Blog der Designer. Was sagt ihr zu den Kritikpunkten?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5S- und iPhone 5C-Vorbestellung bei China Mobile angeblich ab Donnerstag möglich

iphone-5c-gruenSo wie es derzeit aussieht, wird China Mobile, der weltweit größte Mobilfunkanbieter, ab dem kommenden Donnerstag Vorbestellungen für das iPhone 5S und iPhone 5C von Apple entgegen nehmen. Gerüchte darüber, dass die Zusammenarbeit nach jahrelangen Verhandlungen im Dezember endlich startet, gibt es seit längerem. Schon in der letzten Woche berichteten wir, dass Apple und China [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telltale Games, Gearbox Software und 2K kündigen "Tales from the Borderlands" für 2014 an

Nachdem wir am heutigen Morgen bereits über zwei Ankündigungen von Telltale Games berichtet haben, ist uns soeben die nächste Meldung per Pressemitteilung ins Haus geflattert. Denn Telltale Games hat in Zusammenarbeit mit Gearbox Software und 2K die Entwicklung einer mehrteiligen Spiele-Reihe namens Tales from the Borderlands: A Telltale Games Series angekündigt. Das Point-and-Click-Adventure wird 2014 für PC/Mac sowie mobile Plattformen, darunter sicherlich auch iOS, auf den Markt kommen. Wie der Name schon verrät, basiert Tales from the Borderlands auf den von Gearbox Software entwickelten und von 2K veröffentlichten Science-Fiction-Rollenspiel-Shootern der Borderlands-Reihe, die für PC und Konsole große Erfolge feiern konnten. Auch im AppStore gibt es mit dem vor gut einem Jahr erschienenen Borderlands Legends
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BLOODMASQUE -ActionRPG-

- Unterstützte Geräte
iPhone 4S und neuer, iPod touch 5. Generation und neuer, iPad 2 und neuer
Achtung: Zum Spielen ist eine Netzwerkverbindung notwendig.

- Bei Abstürzen oder Fehlermeldungen
Falls Fehler auftreten, die das Spielen unmöglich machen, bitte wende dich an das Support-Center.

http://support.eu.square-enix.com/

-Mögen die Hunter-Spiele beginnen!
Zeige allen, dass du der beste Hunter des ganzen Landes bist!

„Hör zu, dieser Gegner ist ein Vampir!“
Entfessle die in deinem verfluchten Blut schlummernde Kraft und schneide die Tiefen der Dunkelheit entzwei!

In diesem RPG kannst du mit einer Aufnahme von deinem Gesicht einen individuellen Charakter erschaffen und so eine völlig neue Art von Action erleben!

Nimm ein Foto von dir auf oder benutze ein vorhandenes Bild, um einen Charakter zu erstellen und selbst gegen die Vampire zu kämpfen!
Über eine Netzwerkverbindung können Hunter mit den vertrauten Gesichtern deiner Freunde zu deinen Gefährten werden und zusammen mit dir kämpfen.

Hintergrund
In einem etwas anderen Paris des späten 19. Jahrhunderts stehen die Menschen unter der Herrschaft der Vampire und die gesamte Welt ist in tiefschwarze Nacht gehüllt. Die Vampire Hunter, halb Mensch halb Vampir, werden auch heute wieder in der Dunkelheit der Nacht angreifen, um die Welt der Menschen zurückzuerobern!

Spiel
-Nimm dein Gesicht auf und werde zur Hauptfigur!
Verwende ein Foto deines Gesichts, um einen Hunter zu erstellen, der dein Ebenbild trägt! Du kannst 3 verschiedene Gesichtsausdrücke von „Normal“, „Erfreut“ und „Zornig“ einrichten, damit deine Spielfigur nicht nur in den Kämpfen, sondern auch in den Zwischensequenzen vollständig zum Leben erweckt wird.
Für eine sichere Verwendung deines Fotos besteht eine Option zur Einschränkung der Sichtbarkeit. Auch wenn du ohne Foto spielen möchtest, existiert eine Vielzahl an Variationen zur Bearbeitung deiner Spielfigur.

Bitte beachte, dass Fotos, die gegen das Urheberrecht verstoßen oder anstößige bzw. verbotene Inhalte darstellen, nicht verwendet werden dürfen.
Bitte informiere dich in den Nutzungsbedingungen über weitere Einzelheiten zu verbotenen Inhalten (nur auf Englisch und Japanisch verfügbar).

-Verbündete Hunter sind von anderen Spielern erstellte Hauptfiguren
Hunter, die dich auf deinen Missionen begleiten, sind heruntergeladene Hauptfiguren anderer Spieler. Fordere die Vampire zusammen mit Figuren von Freunden in deiner Region heraus!

-Erlebe ein dynamisches Gameplay dank der einfachen Steuerung!
Angreifen mit Tap und Ausweichen durch Streichen – die einfache Steuerung bietet ein besonderes Spielerlebnis mit spannenden Kämpfen!

-Wunderschöne Grafik und prächtige Sounds
Entdecke Grafiken, die bis an die Grenze der Möglichkeiten des iPhone und iPads gehen und ein Sound-Juwel, das teilweise von einem ganzen Orchester aufgenommen wurde!

Sonstige Informationen
-Übereinstimmung von Spieldauer und zusätzlichen Kosten
Für erfahrene Spieler beträgt die Spieldauer etwa 10 Stunden, bei einem gründlichen Spiel etwa 20 Stunden.

BLOODMASQUE ist komplett ohne zusätzliche Gebühren spielbar.

-Stromverbrauch
BLOODMASQUE erfordert einen erhöhten Stromverbrauch. Bitte achte auf den Zustand deines Akkus, während du spielst.

-Appgröße
BLOODMASQUE benötigt 1,2 GB freien Speicherplatz, also achte bitte beim Kauf darauf, dass genug verfügbar ist.
Wir empfehlen den Download über iTunes auf dem mit dem Gerät synchronisierten PC oder Mac oder in einer WiFi-Umgebung auf dem am Strom angeschlossenen Gerät.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Version von Racing Manager 2014 erschienen

Der Spielepublisher Comport Interactive hat eine Mac-Version der Wirtschaftssimulation Racing Manager 2014 veröffentlicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Backup-Liste in iTunes: Speicherplatz freigeben und Geräte-Infos einsehen

einstellungen-iconEin Blick in den Bereich „Geräte“ der iTunes-Einstellungen lohnt sich. Überprüft dort am besten regelmäßig, ob sich die unter „Geräte-Backups“ gelisteten Geräte überhaupt noch in eurem Besitz befinden bzw. noch von euch benutzt werden. Denn unnötig mitgeschleppte Backups können eine Menge Speicherplatz auf eurer Festplatte belegen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flugpassagiere dürfen Handy während Start und Landung nutzen – im Flugmodus

Die Europäische Agentur für Flugsicherheit lockert die Regeln für die Benutzung elektronischer Geräte in Flugzeugen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zwei Videos zum Schmunzeln: Weihnachten in Cupertino und Google Glass im Alltag

vidcov

Apple lässt nur selten einen Blick hinter die Kulissen zu. Wir haben jedoch ein Video entdeckt, welches Tim Cook und Co. fröhlich, tanzend in weihnachtlichen Kostümen zeigt. Das Video findet ihr hier. Am besten gefällt uns Phil Schiller – und euch?

Zusätzlich haben wir noch ein Video für euch, welches die Probleme im Alltag mit Google Glass darstellt. Sehr sehenswert!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mitmachen & gewinnen: Der maclife.de-Adventskranz 2013 zum 2. Advent

Nur noch etwas mehr als zwei Wochen, dann ist Weihnachten! Der richtige Zeitpunkt also für ein Gewinnspiel: Heute und in den kommenden Wochen starten wir jeden Freitag eine neue Adventskranz-Gewinnspielrunde mit ausgesuchten Preisen für Apple-Anwender. Mitmachen lässt sich ganz einfach via Teilnahmeformular – mit nur einem Eintrag sichert man sich die Gewinnchance für jede der folgenden Auslosungen dieses Gewinnspiels. Jetzt mitmachen!maclife.de-Adventskranz 2013: Das sind die Preise der ersten Gewinnspielrunde vom 6.12. bis 8.12.[Zum Teilnahmeformular]Der Teilnahmeschluss ist am Sonntag, … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

1 Million Apps im App Store: Rekord wurde geknackt

one-billion-apps-hero-20090418-640x353

Apple hat anscheinend nun die magische Marke von über einer Millionen aktiven Apps im App Store erreicht und kann damit wieder auf den Konkurrenten Google aufschließen. Laut neuesten Informationen sollen es genau 1,006,557 Apps sein, die bis jetzt aktiv im Store vertreten sind. Apple hat in der Laufbahn des App Stores schon über 1,4 Millionen Apps durch die Prüfung geschickt. Dies ist natürlich ein großer Erfolg und Tim Cook wird sich wahrscheinlich zu diesem Thema auf der nächsten Keynote genauer äußern.

iPad Store wächst auch weiter
Im Moment kann Apple auch ein ordentliches Wachstum im Bereich der iPad-Apps verbuchen. Immerhin über eine halbe Million Apps können für die Tablet-Reihe bezogen werden und die Anzahl der Apps steigt auch hier immer weiter. Viele Entwickler sehen im iPad immer mehr Möglichkeiten und entwickeln ihre Spiele auch für den Tabletmarkt. Meist sind diese Spiele dann aber deutlich teurer als die Spiele auf dem iPhone. Wir freuen uns dennoch für Apple, dass man diese Erfolge feiern kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deutsche Post testet Drohnen

dhl_flieger

In der vergangenen Woche machte Amazon den Anfang. Das US-Unternehmen gab bekannt, dass es an der Auslieferung von Paketen per Drohne arbeitet. Amazon Prime Air nennt sich das Projekt. Erste Tests wurden bereit absolviert. Manch einer schmunzelte über die Pläne von Amazon-Chef Jeff Bezos. Inwieweit eine solche Maßnahme durchführbar ist, wird die Zukunft zeigen. Nur Unternehmen, die sich mit solchen Visionen und Projekten beschäftigen, können sie auch (möglicherweise) schlussendlich umsetzen.

Nun ist es die Deutsche Post, die Drohnen-Tests bei der Paketzustellung bestätigt. In einem vorübergehenden 5-tägigen Probelauf in Bonn soll die Drohne Päckchen von einer Apotheke über den Rhein zur Firmenzentrale „fliegen“.

Weiter heißt es seitens der Deutschen Post, dass das Projekt noch in den Kinderschuhen steckt und es mehr als fraglich ist, ob das Projekt finalisiert wird. Verschiedene spezielle Einsatzbereiche sind jedoch denkbar. So könnten auf diese Art und Weise schwer zugängliche Örtlichkeiten beliefert oder eilige Arzneimittel ausgeliefert werden.

Wir sind gespannt, wie sich dieser Logistik-Bereich weiter entwickelt. Notwendige Genehmigungen durch die Luftfahrtbehörde müssen natürlich auch noch erteilt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple ID und Sicherheitsfragen vergessen? Ein resignierender Erfahrungsbericht

idiSeit der medienwirksamen Schilderung der telefonischen Account-Übernahme des IT-Journalisten Mat Honan – ifun berichtete – hat Apple die Sicherheitsvorkehrungen, die das Abhandenkommen der eigenen “Apple ID” verhindern sollen, merklich intensiviert. Während sich vergessene Passwörter in den vergangenen Jahren noch mit einem Anruf bei der Apple-Hotline zurücksetzen ließen – Kreditkarten-Infos [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurzreview: Complete Protection Kit für iPhone 5 und 5s von booq im Test

Immer mehr Hersteller drängen mit Schutzhüllen auf den Markt. Und jede Firma versucht, für sich ein Alleinstellungsmerkmal zu finden, das andere so nicht haben. Aus diesem Grund ist mir das "Complete Protection Kit for iPhone 5 und 5s" der Firma booq ins Auge gefallen. Dieses hat, neben dem Case, eine "Folie" dabei, die andere so meines Wissens nach nicht haben. Diese "Folie" ist aus hochwertigem Sicherheitsglas. Zu haben ist dieses Kit mit klarem bzw. schwarzem Case. Auch gibt es eine Ausführung sowohl für das iPhone 5c, als auch für das Samsung Galaxy S4. Lieferumfang, Masse und Handhabung
Der Lieferumfang des Complete Protection Kits besteht aus:

  • Hülle (schwarz oder klar)
  • "Schutzfolie" aus gehärtetem Sicherheitsglas
  • Microfasertuch
  • 2 Homebutton-Aufkleber

Die Masse für das Case bzw. das Sicherheitsglas sind wie folgt:

  • Abmessungen aussen: 127 × 62 × 10 mm
  • Abmessungen innen: 124 × 59 × 8 mm
  • Gewicht: 0.1 kg
  • Material Case: Polycarbonat
  • Material "Folie": Sicherheitsglas


[...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lidl: Rabatt auf iTunes-Store-Guthabenkarten

Der Discounter Lidl hat eine neue Rabattaktion für iTunes-Store-Guthabenkarten gestartet. In Lidl-Filialen gibt es bis zum 14. Dezember 20 Prozent Rabatt auf alle iTunes-Store-Guthabenkarten. Das Guthaben der rabattierten Karten lässt sich - mit Ausnahme von E-Books - zum Kauf beliebiger Inhalte aus dem iTunes-Store bzw.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve Jobs Wallpaper für iPhone, iPad, Mac

Wer ein neues und schönes Wallpaper für iPhone, iPod, iPad oder Mac sucht, wird jetzt fündig.

Frenchitouch hat für die entsprechenden Geräte ein neues Steve-Jobs-Wallpaper bereitgestellt, das Euch gefallen wird. Dazu öffnet Ihr die Links in Safari, speichert die Werke in Eure Foto-Bibliothek und legt dann Eure Auswahl über die Einstellungen fest. Hier sind die Direktlinks:

iPhone 4
iPhone 5/5S
iPad
Desktop

Steve Jobs Wallpaper Ansicht

(via iDb)

Anzeige

iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Grout: Einfach gestaltetes, aber kniffliges Puzzlespiel um angrenzende Farbfelder

Ihr kennt doch sicher das Kultobjekt Rubik’s Cube, bei dem man durch Verschieben die Farbteile des Würfels sortieren muss – Grout verfolgt ein entgegengesetztes Prinzip.

Grout 1 Grout 2 Grout 3 Grout 4

War es bei Rubik’s Cube das vorherrschende Ziel, verschiedene Farben zusammen zu bringen, geht es in Grout darum, keine gleichen Farben nebeneinander zu platzieren. Das klingt auf dem ersten Blick sehr einfach, allerdings ist dieses Unterfangen schwieriger als gedacht – wie ich nach einigen Partien von Grout erkennen musste. Ein kleines Tutorial zu Beginn erläutert außerdem die Vorgehensweise im Spiel.

Grout ist eine Universal-App (App Store-Link) und kann daher auf eure iPod Touch, iPhones und iPads geladen werden. Zum Preis von 89 Cent erhält man eine Auswahl von neun verschiedenen Layouts, die in die richtige farbliche Reihenfolge gebracht werden wollen. Zwar nimmt Grout nur 656 KB eures Speicherplatzes ein, dafür muss aber auch mindestens iOS 7.0 auf euren iDevices installiert sein.

Wie in der Überschrift schon erwähnt wurde, ist Grout kein sonderlich kompliziertes, sondern ein sehr einfach gehaltenes Puzzle-Spiel. Das vorherrschende Ziel ist es, durch Antippen und sich dadurch im Uhrzeigersinn bewegende wabenförmige Blöcke ein Gebilde zu schaffen, das keine gleichen Farben nebeneinander vorweist. Gespielt wird immer mit drei verschiedenen Farben, deren Zusammensetzung in den Einstellungen ausgewählt werden kann. Insgesamt verfügt Grout über fünf Farbschemata, die sich je nach eigenen Vorlieben anpassen lassen.

Natürlich kommt auch Grout nicht komplett ohne Wettbewerbsgedanken aus. Eine Game Center-Anbindung macht es dem Spieler möglich, insgesamt zwölf verschiedene Erfolge zu erringen und sie mit Freunden zu teilen. Highscores gibt es nicht zu erringen, allerdings werden die „Moves“, also die Bewegungen auf dem Spielbrett, gezählt. Hier gilt: Je weniger, desto besser. Wer sich übers iPhone oder iPad gebeugt gerne den Kopf zerbricht, ist daher bei Grout genau an der richtigen Stelle.

Der Artikel Grout: Einfach gestaltetes, aber kniffliges Puzzlespiel um angrenzende Farbfelder erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Europäische Flugbehörde lockert Richtlinien für die Nutzung von elektronischen Geräten

Die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) hat die Regeln für die Benutzung von elektronischen Geräten während dem Start und der Landung von Flugzeugen gelockert. Bisher wurden Passagiere aufgefordert, Geräte wie Smartphones, Tablets und Laptops komplett auszuschalten. Wie die EU-Kommission mitteilt, ist es nun erlaubt, Geräte im Flugmodus auch beim Start und der Landung zu verwenden.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rayman Origins: Mac-Version des Jump ’n’ Run-Hits angekündigt

„Die Legende ohne Gliedmaßen kehrt zurück auf den Mac“, wirbt die Pressemeldung von Feral Interactive. Erfinder Michel Ancel und Ubisoft bringen den mehrfach preisgekrönten Titel „Rayman Origins“ mit über 60 interessanten Levels zum 12. Dezember für 14,99 Euro auch auf Macs mit OS X 10.8.5 oder neuer.Über 18 Jahre ist es her, dass der Actionheld Rayman von Ubisoft auf der Konsole Atari Jaguar das Licht der Welt erblickte. In dieses erste 2D-Abenteuer will das schon seit März 2012 auf PC verfügbare „Rayman Origins“ den Spieler zurückversetzen - ab dieser Woche auch auf dem Mac.„Als eine … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Like und Dislike Stempel

Gadget-Tipp: Like und Dislike Stempel ab 7.50 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Facebook-Fans können Ihre Leidenschaft nun auch im Büro zur Schau stellen.

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Blockado Mountain

BLOCKADO – Mountain: Die Fortsetzung des Puzzlespaß für Querdenker!

Der ideale Rätselspaß für zwischendurch und unterwegs, mit absolutem Suchtpotenzial. Leicht zu erlernen, schwer zu meistern!

Die Aufgabe: Versuche die Schatztruhe zum Ausgang zu bewegen.
Die einzige Regel: Spielsteine können nur entlang ihrer Längsrichtung bewegt werden.

UMFANG:

Setze deine Reise in die Welt von BLOCKADO fort und suche nach weiteren geheimnisvollen Schätzen in den entlegensten Gebirgsregionen der Welt.

★ löse 60 neue Rätsel die deine Gehirnzellen zum Glühen bringen werden
★ weitere neue Spielsteine die das bekannte Spielprinzip erweitern
★ erspiele alle 22 Auszeichnungen und werde BLOCKADO-Mountain-Meister
★ finde erstaunliche historische Schätze und erfahre interessante Details über ihre Geschichte

PUZZLE SCANNER:

★ nutze die iPhone-Kamera zusätzliche kostenlose Level in dein Spiel zu laden
★ erstelle deine eigenen Level und schicke sie deinen Freunden mithilfe des Blockado-Puzzle-Editors (verfügbar auf http://bitfield.de/blockado/puzzlecodes)

SCHWIERIGKEITSGRAD:

★ geeignet für erfahrene bis meisterhafte Puzzle-Jäger
★ die integrierte Lösungshilfe greift dir auch bei schweren Puzzles unter die Arme

Bist du clever genug um dich der Herausforderung durch BLOCKADO-Mountain zu stellen?

Spottpreise – wer will die nicht?!

Falls du die Reise unbeschadet überstehst wartet mit BLOCKADO-Deep Sea schon das nächste Abenteuer auf dich. Dort erwarten dich neue Puzzles und Schätze für den erfahrenen Puzzle-Jäger.

Download @
App Store
Entwickler: Bitfield GmbH
Preis: 0,89 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Meilenstein: Über 1 Millionen verfügbare Apps allein im US-App Store

TimCook_1MillionApps

Bereits im Rahmen des Sepical Events vom 22. Oktober gab Apple CEO Tim Cook bekannt, dass im App Store über 1 Millionen Apps und Spiele lagern. Doch nicht alle Apps sind auch zeitgleich in allen App Stores der Ländern erhältlich. Deshalb schwanken die genauen Zahlen. So gibt es beispielsweise Anbieter, die ihre Apps nur im US App Store, im asiatischen Raum oder gar auch nur in Deutschland anbieten.

1 Millionen geknackt 

Doch nun sind erstmals seit der Gründung des US App Stores mehr als eine Millionen Apps zeitgleich verfügbar.Die Kollegen von AppShopper haben dabei genau nachgezählt und kommen auf insgesamt 1.006.557 Apps. Doch höchstwahrscheinlich sind es in diesen Minuten schon wieder einige mehr, die das gewaltige Angebot an Spielen, Chat-Diensten, Büchern und vielem mehr erweitern.

Knapp die Hälfte der verfügbaren Apps (473.000) sind dabei allein für das iPad optmiertworden. Für das iPhone können über 900.000 Apps installiert werden.

5jahre_app_Store_plakat

Starkes Wachstum bei App-Downloads 

Auch bei den App-Downloads steigen die Zahlen weiterhin stark an. Erst  im Mai wurde hier die “magische” Marke von 50 Milliarden Downloads erreicht. Mittlerweile sind es laut Analysen bereits 60 Milliarden App-Downlaod. Pünktlich zum Jahresende wäre das auch eine willkommene Werbung für Apple im Weihnachtsgeschäft 2013.

Via

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom implementiert erhöhten Verschlüsselungsstandard A5/3 im GSM-Netz

In der vergangen Woche gewann das Mobilfunknetz der Deutschen Telekom zum dritten Mal in Folge den großen Connect-Mobilfunktest. Doch die Telekom will nicht nur das beste, sondern auch das sicherste Netz haben und so setzt das Unternehmen zukünftig auf den Verschlüsselungsstandard A5/3.

telekom_lte_mast

Als erster deutschen Mobilfunkanbieter setzt das Bonner Unternehmen somit den erhöhten Verschlüsselungsstandard für die Sprachübertragung im Mobilfunknetz ein. Damit sollen Gespräch noch besser gegen ein mögliches Abhören gesichert werden. Aktuell laufen die bundesweiten Arbeiten, noch bis Ende des Monats soll die Umsetzung abgeschlossen sein.

“Wir bieten unseren Kunden nicht nur das beste, sondern auch das sicherste Netz”, betont Kremer. Für die Verschlüsselung von Handygesprächen müssen die Kunden nicht aktiv werden: Sie erfolgt bei der Funkübertragung zwischen Mobiltelefon und Basisnetz automatisch. Mit dem neuen Standard A5/3 ist die Verschlüsselung im GSM-Netz stärker, der neue Algorithmus gilt bislang als sicher. Im UMTS- und LTE-Netz werden ähnlich starke Verschlüsselungen eingesetzt. Bislang war im GSM-Netz der Verschlüsselungsstandard A5/1 implementiert, der von Experten allerdings geknackt werden konnte. Für den neuen Standard musste bundesweit neue Hard- und Software an rund 30.000 Basisstationen und zentralen Netzpunkten installiert werden. Die Aktivierung des neuen Algorithmus erfolgt regional nach und nach. Die Kunden werden die Umstellung nicht bemerken.

Um den neuen Standard nutzen zu können, müssen Kunden nichts besonderes tun. Kompatible Geräte (u.a. das iPhone 4 und neuer) nutzen automatisch die A5/3 Verschlüsselung. Ältere Geräte (noch ca. 50.000 in Gebrauch laut Telekom) nutzen weiterhin den Standard A5/1 und werden mittels spezieller Softwarelösung in den Basisstationen angebunden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Quicky Einkaufsliste (Shopping List)

Quicky ist eine unterhaltsame Einkaufslisten-App mit einem spielerischen Interface, das von iOS inspiriert wurde.

Das symbolgestützte Interface bietet einen ausgezeichneten Überblick und erleichtert das Hinzufügen von Waren – man muss dazu kein einziges Wort eintippen!

Tippen Sie einfach auf die Waren, die Sie hinzufügen möchten und sie wandern automatisch in den Einkaufskorb.

Die Gruppierung der Waren auf der Liste entspricht der Anordnung der Waren in einem Supermarkt und macht den Einkauf mit Quicky zu einem Kinderspiel.

Quicky unterstützt 24 Sprachen* und unterscheidet dabei außerdem zwischen nationalen und kulturellen Unterschieden in den Einkaufsmustern der verschiedenen Sprachen.

Funktionen:

  • Unterstützt 24 Sprachen
  • Minimalistische und animierte Anwenderschnittstelle für perfekten Überblick
  • Wareneingabe mit einem Fingertippen
  • Mit 144 Waren in 9 Kategorien – individuell an das jeweilige Land angepasst
  • Schnelle suche und fügen Sie produkte
  • Anteil Liste mit unbegrenzter Anzahl von iOS-Gerät
  • Teilen Sie Ihre Einkaufsliste per SMS mit anderen Personen (alle Handy-Hersteller)
  • Versenden per E-Mail mit wenigen Schritten
  • iCloud Backup

Mit Quicky vergessen Sie niemals wieder die Hälfte Ihrer Einkäufe!

*Quicky installiert die Sprachversion entsprechend der eingestellten Telefonsprache zum Zeitpunkt der Installation.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Numerity – von den Blueprint-3D-Machern

Mochtet Ihr bereits Blueprint 3D? Dann wird Euch unsere App des Tages Numerity, das neue Programm App der Entwickler, auch gefallen.

Das Game ist universal und kostet zum Start vergünstigte 89 Cent. Bald wird der Preis auf 1,79 Euro steigen. Mit dabei sind 50 Level, die auf je fünf Themenbereiche aufgeteilt sind. Bein Spielen gibt die App immer eine Zahl vor, die Ihr in den Leveln suchen müsst. Dafür wischt Ihr mit dem Finger über den Bildschirm, um Euch umzusehen. Alle Zahlen sind mehrfach vorhanden, sodass das Suchen meist nicht allzu schwer wird. Trotzdem berechnet das Game die Eure benötigte Zeit.

numerity screen1

numerity screen2

Habt Ihr die richtigen Zahlen gefunden, tippt Ihr sie an und Ihr erhaltet die nächste Aufgabe. Habt Ihr genügend Aufgaben erfüllt, wird das ganze Bild enthüllt. Kommt Ihr einmal nicht weiter, dürft Ihr die eingebaute Hilfe-Funktion nutzen. Auch das Game Center ist an Bord, Erfolge lassen sich freischalten. Prima: Außerdem unterstützt die App die iCloud-Synchronisation, sodass Ihr auf allen Geräten am selben Stand seid. (ab iPhone 4, ab iOS  6.0, deutsch)

Numerity Numerity
Keine Bewertungen
0,89 € (uni, 39 MB)
Blueprint 3D Blueprint 3D
(19189)
0,89 € (iPhone, 75 MB)
Blueprint 3D HD Blueprint 3D HD
(6593)
2,69 € (iPad, 203 MB)

Anzeige

iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erstes Update für das grandiose Adventure "Oceanhorn" verbessert Performance & behebt kleine Fehler

Eine kurze Info für alle Fans des grandiosen Adventures Oceanhorn ( AppStore ) von FDG Entertainment und Cornfox & Brothers: seit dem Wochenende gibt es ein erstes Update, welches einige Dinge verbessert und kleine Fehler behebt. So läuft das Spiel nun auch auf einem iPad mini mit Retina-Display mit konstant 60 Bildern pro Sekunde. Zudem wurden die Kompatibilität mit dem iPhone 4 und allgemein die Performance auf diversen iOS-Geräten verbessert sowie ein paar Fehler behoben. Wer also Probleme welcher Art auch immer mit dem Titel hatte, sollte dieses Update auf jeden Fall laden. Wer sich Oceanhorn ( AppStore< weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vorgestellt: Apps entwickeln für iPhone und iPad – Das umfassende Training

Apps entwickeln für iPhone und iPad
Galileo Press hat mit Apps entwickeln für iPhone und iPad – Das umfassende Training noch ein zweites Videotraining zum Thema iOS-App-Entwicklung im Portfolio. Anders als aber Apps entwickeln mit HTML5 & CSS3 richtet sich Autor Stefan Popp in Apps entwickeln für iPhone und iPad auf die Programmierung nativer iOS-Apps. Mitte Dezember erscheint laut Galileo Press die aktualisierte Auflage von Apps entwickeln für iPhone und iPad. Das Videotraining wurde von ursprünglich 8 auf nun 12 Stunden angehoben. Es richtet sich nach wie vor an an Einsteiger mit keinen oder geringen Vorkenntnissen. Die grundlegenden Details über die Funktionsweise und den Umgang mit (...). Weiterlesen!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nokia stichelt gegen Samsung: Sportschuh als neue Produkt-Idee

Soziale Netzwerke wie Twitter und Facebook sind oftmals interessante Plattformen für Unternehmenskämpfe. So auch diesmal, denn Nokia stichelte nun gegen Samsung und schlägt ihnen auf Twitter eine neue Produktkategorie vor – Technische Schuhe als “TheNextBigThing”.

Nokia Smart Shoes Header 570x285 Nokia stichelt gegen Samsung: Sportschuh als neue Produkt Idee

Nokia hat auf der Twitter-Seite von Samsung einen neuen Produktvorschlag verbreitet und postet die Idee von einem technisierten Schuh, der per Fotomontage etwas angepasst wurde. Das Schuhmodell entspricht dem Nike Air Force 1 und wurde mit Lautsprechern und einem Mini-CD Laufwerk ausgestattet. Dazu kombiniert Nokia die Aufschrift “#TheNextBigThing?” und postet das Ganze dann auf der Samsung-eigenen Twitter-Seite.

Natürlich hatte dieser Schritt von Nokia nicht nur den Grund Samsung etwas anzusticheln, sondern sollte in erster Linie als Werbung für das eigene Unternehmen dienen. Der Post beinhaltete nämlich noch einen Link zu Holiday Realness Unterseite der Nokia-Homepage. Da der Post nun in einigen Foren und auf diversen Blogs umhergeht, hat Nokia wohl sein Ziel erreicht. Wir sind gespannt wie Samsung auf den Post reagieren wird, denn eine Antwort blieb bislang aus.

Neben Samsung hat sich Nokia in letzter Zeit übrigens auch Blackberry gewidmet, da Nokia mit ihrer neuen Lumia-Serie nun die Verkaufszahlen der kanadischen Brombeere überboten hat. Streitigkeiten, auf einem unnötigen Niveau, könnte man meinen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit einer “Tretmühle” zum Holodeck?

Nicht erst seit den Filmen der Matrix-Trilogie träumen Technik-Liebhaber von einer virtuellen Realität. Die Virtual Reality ist ein wichtiger Bestandteil der Science-Fiction-Geschichte. Während wir wohl noch weit davon entfernt sind wie bei Matrix komplett in einer virtuellen Welt zu leben, wird besonders in der Gamer-Szene emsig an Möglichkeiten einer Virtual Reality gearbeitet. Mit der Entwicklung [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit Blick auf die Verkaufszahlen: Wird das Weihnachtsquartal für Apple zum Blockbuster?

Analyst Brian White berichtet von seinen Recherchen bei taiwanesischen Zulieferern und sagt Apple das umsatzstärkste Weihnachtsquartal der letzten acht Jahre voraus. Schon von Oktober auf November legten die Verkaufszahlen um 20 Prozent zu. iPhone und iPad erfreuen sich offensichtlich großer Nachfrage.Sechs Prozent über dem November-Durchschnitt der Firma soll Apples Umsatz im letzten Monat ausgefallen sein, berichtet Analyst Brian White in seinem „Apple-Barometer“. Da schon im Oktober Rekordzahlen zu melden waren, zeigt sich White zuversichtlich, das Weihnachtsquartal 2013 könnte mit 28 … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deutsche Telekom will Mobilfunk-Verschlüsselung verbessern

Bis zum Jahresende will die Deutsche Telekom alle für das Mobilfunknetz genutzten GSM-Basisstationen mit einem neuen Verschlüsselungssystem namens A5/3 (KASUMI) ausstatten. Gegenüber der Wirtschaftswoche erklärte der für den Datenschutz verantwortliche Telekom-Vorstand Thomas Kremer, dass mit dem neuen System eine höhere Abhörsicherheit im Mobilfunknetz geboten wird. Allerdings gilt der verwen ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Universal Doctor Speaker: Medizin-Dolmetscher mit Audio

Die Haupt-Urlaubszeit liegt zwar im Sommer, aber auch die Winterferien werden häufig für einen Urlaub im deutlich wärmeren Ausland genutzt. Verbunden ist damit auch ein möglicher Arztbesuch im fremden Land. Damit dieser nicht zum Horrortrip wird, bietet diese kostenlose App Übersetzungen für die meisten Notfälle. Von 5,99 EUR auf 0,00 EUR reduziert
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wer mag schon Telefonterror? tellows pro verpetzt störende Anrufer – bis Weihnachten nur 89 Cent statt 2,69 Euro!

Jeder kennt das: Das iPhone klingelt und es ist wieder einmal ein echter Störenfried dran. Der möchte etwas verkaufen, eine Umfrage starten oder zu einem Gewinnspiel einladen. Das ist mehr als nur lästig. tellows, die größte Community zur Bewertung von Telefonnummern, bereitet dem Spuk ein Ende und warnt mit der tellows Anrufererkennung bereits vor der Rufannahme vor eingehendem Telefonterror. tellows pro kostet ab sofort bis Weihnachten nur 89 Cent statt 2,69 Euro. Kurz zusammengefasst:
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vorgestellt: Apps entwickeln mit HTML5 & CSS3 für iPhone, iPad und Android

Apps entwickeln mit HTML5 & CSS3
Wie schon Android-Apps entwickeln richtet sich Apps entwickeln mit HTML5 & CSS3 an Einsteiger ohne große Vorkenntnisse. Die beiden Autoren, Florian Franke und Johannes Ippen, richten sich mit ihrem Video-Training “Apps entwickeln mit HTML5 & CSS3 – Für iPhone, iPad und Android” vornehmlich an Anbieter von Inhalten. Denn die beiden Autoren und Designer fokussieren sich in ihren Ausführungen auf die Entwicklung und Erstellung eines digitalen Magazins. Sie lassen jedoch auch andere Spielereien, die für zukünftige App-Entwickler von Bedeutung sein könnten, nicht außen vor. Mit insgesamt 9 Stunden Videomaterial führen sie den Zuschauer durch die aufregende Welt der App-Entwicklung, wobei ganz (...). Weiterlesen!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 9.12.13

Produktivität

Highlight by Cohdoo Highlight by Cohdoo
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

CodeShare CodeShare
Preis: Kostenlos
Taskulous Taskulous
Preis: Kostenlos

Foto & Video

9-cam 9-cam
Preis: Kostenlos

Gesundheit & Fitness

Wetter

Vycloud Vycloud
Preis: Kostenlos

wpid-Bildschirmfoto2013-12-09um12.19.11-2013-12-9-13-00.jpg

Bildung

Learn French in 21 Days Learn French in 21 Days
Preis: Kostenlos
Chemio Chemio
Preis: Kostenlos
Meta Calculator Meta Calculator
Preis: 2,69 €
AlphaTots™ AlphaTots™
Preis: 2,69 €

Wirtschaft

Musik

Piano Book Piano Book
Preis: Kostenlos

Unterhaltung

Star Rain HD Star Rain HD
Preis: Kostenlos
iMBox Mini iMBox Mini
Preis: Kostenlos

Spiele

Spacies Spacies
Preis: Kostenlos
Spacies HD Spacies HD
Preis: Kostenlos
Flick Nations Rugby Flick Nations Rugby
Preis: Kostenlos
Doodle Link Link HD Doodle Link Link HD
Preis: Kostenlos
Bird Jumper Bird Jumper
Preis: Kostenlos
VintageHero VintageHero
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

49 KW

Kurz & Bündig:

  • Frühere Facebook-Managerin: Zuckerberg-Schwester warnt Eltern vor dem Internet

    Als Marketing-Chefin trieb Randi Zuckerberg jahrelang die Expansion von Facebook voran. Heute warnt sie vor den Gefahren, die der Siegeszug der sozialen Netzwerke und Suchmaschinen mit sich bringt. Verantwortlich für den Sinneswandel sei ihr eigenes Kind

  • Der überwachte Überwacher

    Geheimdienstchef Markus Seiler hat die Lizenz zur Verletzung der Privatsphäre. Die WOZ dreht den Spiess um: eine Observation mit quietschenden Reifen, fliegenden Kameras und schwachen Akkus.

  • Tempolimit – ja bitte!

    Ich liebe Holland (ja ja, die Niederlande, aber ich sag jetzt mal Holland). Das hat sehr viele Gründe, und nein, die Sache mit den Drogen gehört nicht dazu. Ein Grund von vielen ist, wie die Holländer mit dem Verkehr umgehen.

  • Podcast: Von der Kunst, nicht zu handeln

    Wie kommt der Buchautor Holm Friebe dazu, die Deutschen zum Innehalten anzuregen? Er tut es einfach! Weil er findet, dass es höchste Zeit wird. In seinem neuen Buch gibt er Handlungsanweisungen unter dem Titel: “Die Steinstrategie – von der Kunst, nicht zu handeln”

Danke diekadda für den Tipp.

  • Track der Woche
  • Mix der Woche

Und schon fast Routine, alle Links zum lesen auf Kindle und Co.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Capitaine Train: Zug-Tickets für Deutschland & Europa per App buchen

Wo die Bahn versagt, setzt Capitaine Train an. Möchtet ihr Bahn-Tickets quer durch Europa buchen? Dann macht es über Capitaine Train.

Capitaine Train 1

Capitaine Train (App Store-Link) hat sich still und heimlich Ende Oktober in den App Store geschlichen. Jetzt bewirbt Apple die iPhone-App unter “Die besten neuen Apps” und hat unsere Aufmerksamkeit geweckt. Capitaine Train beschreibt sich dabei als “Zugbuchmaschine”, die nicht nur Tickets für Deutschland vermittelt, sondern auch für Europa.

Der DB Navigator ist wirklich nett gemacht und nützlich, doch bei Buchungen quer durch Europa kommt die App an ihre Grenze. Sowohl in der iOS-App als auch online, kann man bei der Bahn keine Online-Tickets länderübergreifend buchen. Ein Beispiel: Möchte man von Bochum nach Paris fahren, erlaubt die Bahn keine Online-Buchung, da Fahrten per ICE und TGV genutzt werden.

Capitaine Train ist einfacher als DB-Navigator

Capitaine Train arbeitet da anders. Die App ist durch ihre einfache Aufmachung kinderleicht zu bedienen und kann im Gegensatz zur Bahn-App auch Buchungen in Europa vornehmen. Derzeit lassen sich Stationen in Belgien, Dänemark, Frankreich, Italien, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Polen, Schweden, Schweiz, Slovenien, Tschechen und Ungarn auswählen. Durch die einfache Eingabe von Start und Ziel präsentiert Capitaine Train übersichtlich alle verfügbaren Strecken mit entsprechenden Zügen in den verschiedenen Ländern.

Capitaine Train 2

Wer möchte kann noch eine Sitzplatzreservierung hinzufügen, eine andere Zeit wählen oder die 1. Klasse bevorzugen. Entsprechend der Hinfahrt lässt sich eine Rückfahrt hinzufügen und danach kann man direkt in der App die Buchung vornehmen. Bezahlen kann man derzeit nur mit Kreditkarte. Die Tickets stehen dann im Bereich “Fahrkarten” zur Verfügung und können bei der Kontrolle mit der Kreditkarte vorgezeigt werden. Für Hin- und Rückfahrt werden einzelne Tickets generiert.

Natürlich lassen sich auch Rabatte sichern, in dem man zum Beispiel die Bahncard hinterlegt, in anderen Ländern auch die Carte Voyageur oder Carte Weekend. Capitaine Train findet nicht nur Zug-Verbindungen, sonder greift auch auf den “IC Bus” der Deutschen Bahn zurück. In der Applikation selbst lassen zusätzliche Profile anlegen, um so auch für die Familie Tickets buchen zu können. Übrigens: Um Capitaine Train nutzen zu können, muss eine Registrierung durchgeführt werden.

Capitaine Train kommt ohne Werbung aus und kann kostenlos geladen werden. Das Unternehmen finanziert sich durch Provisionen für vermittelte Fahrkarten, wobei der Ticketpreis unverändert bleibt. Capitaine Train kann einfacher nicht zu bedienen sein und macht einen zuverlässigen Job in Sachen Ticket-Buchung in Europa. Einfacher geht es wirklich nicht.

Der Artikel Capitaine Train: Zug-Tickets für Deutschland & Europa per App buchen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verkauft die ersten 4K-Displays für den Mac Pro

sharp-131206

Viele Analysten haben darauf spekuliert, dass Apple bereits bei der Veröffentlichung des Mac Pro mit einem eigenen 4K-Thunderbolt Display aufwarten kann. Wie es im Moment aussieht, wird sich dieses Thema aber noch etwas in die Länge ziehen, da Apple am Wochenende den neuen LG-4K-Monitor in den Apple-Store integriert hat. Damit dürfte klar sein, dass dies wohl der einzige 4K-Monitor beim Release des Mac Pro sein wird. Auch preislich gesehen hat man hier noch deutlichen Nachholbedarf, da das Gerät von LG mit 4000 EUR teurer ist als der Mac Pro selbst. Will man also einen Mac Pro mit 4K-Display besitzen muss man mindestens 7.000 EUR in Kauf nehmen.

Thunderbolt-Display von Apple wäre noch teurer
Jetzt sind die LG-Displays wahrscheinlich nicht gerade billig, dennoch würde Apple wahrscheinlich nochmals gut 1.000 US-Dollar auf den regulären Preis schlagen, um sich die Technologie bezahlen zu lassen. Daher würde ein 4K-Display von Apple sicherlich an die 5.000 EUR kosten und dies wäre für sehr wenige Grafiker oder kleinere Firmen leistbar. Somit werden wir wahrscheinlich noch etwas länger auf ein 4K-Display von Seiten Apple warten müssen. Zusätzlich sollten auch die Preise weiter sinken!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

(Update) Square Enix verschenkt Vampir-RPG “Bloodmasque”

Kurz nach Halloween lässt sich der Action-Titel Bloodmasque inklusive Vampire und Blut kostenlos laden.

BLOODMASQUE 3Update am 9. Dezember: Wer das letze Gratis-Angebot von Bloodmasque (App Store-Link) verpasst hat, kann jetzt noch einmal kostenlos zuschlagen.

Artikel vom 2. November: Den Verkaufsstart des iPad Air hat Square Enix zum Anlass genommen, um das Vampir-RPG “Bloodmasque” zu verschenken. Erstmals lässt sich die Universal-App kostenlos auf iPhone und iPad installieren – sonst wurden bisher zwischen 2,69 Euro und 5,99 Euro fällig. Zur Installation sollten kurzzeitig rund 1,3 GB Speicherplatz frei sein.

Die anfänglichen Probleme mit iOS 7 wurden behoben, so dass man das Spiel auch ohne Probleme unter Apples neusten Betriebssystem spielen kann. Doch was genau ist Bloodmasque eigentlichen? Bloodmasque ist ein RPG, also ein “Role Play Game”. Mit verschiedenen Charakteren gilt es zahlreiche Vampire zu vertreiben. Zum Start kann man sich einen Charakter aussuchen und sogar ein Foto von sich selbst als Gesicht verwenden. Das Spielprinzip an sich erinnert allerdings eher an Infinty Blade.

Mit verschiedenen Wischgesten und Klicks auf das Display können die Vampire wieder zurück ins Jenseits befördert werden. Ist die Lebensanzeige des Gegners erschöpft, kommt der eigentliche Vampir hervor und auch dieser muss erneut erlegt werden. Um den Vampir allerdings komplett zu eliminieren, muss man ihn mit einem hölzernen Pfahl ins Herz stechen – viel Blut inklusive.

In dem integrierten In-App-Shop lassen sich zusätzliche Ausrüstungsgegenstände erwerben, In-App-Käufe dafür sind selbstverständlich auch vorhanden. Die Grafik von Bloodmasque ist hingegen gelungen und bietet tolle Effekte, immerhin hat man hier auf die Unreal-Engine gesetzt, die ja auch schon in Infinity Blade und anderen Spielen zum Einsatz kommt.

Laut Beschreibung bietet das Vampir-RPG zwischen 12 und 20 Stunden Spielspaß – je nach Können des Spielers. Einen Trailer (YouTube-Link) zu Bloodmasque haben wir ebenfalls herausgesucht, der nachfolgend geklickt werden kann.

Bloodmasque im Video

Der Artikel (Update) Square Enix verschenkt Vampir-RPG “Bloodmasque” erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5S Carbon-Cover und Bumper von Epic Monkey im Test

Wer ein iPhone sein eigen nennt, der dürfte alles in seiner Macht stehende unternehmen um das wertvolle Apple Gerät so gut wie möglich zu schützen. Aktuell bietet das recht junge Unternehmen Epic Monkey hochwertige Schutzhüllen für das iPhone 5 und das iPhone 5s an. Wir haben das Carbon-Cover und auch die neuen Bumper getestet.

Epic Monkey

iPhone 5/5S Schutz

Epic Monkey hat sich unter anderem darauf spezialisiert einen hochwertigen Schutz für die edlen Apple iPhone Modelle zu kreieren. Unterm Strich kamen dabei eine Schutzhülle aus echtem Carbon und passgenaue Bumper mit einer schützenden Moosgummischicht heraus. Wir haben die beiden Erzeugnisse kurz für euch gesichtet und auch getestet.

Während die Carbonschutzhülle für das iPhone 5S recht edel aussieht, sorgen die Moosgummi-Bumper mit den teilweise knalligen Farben schon für Aufsehen. In Sachen Passgenauigkeit nehmen sich die beiden Schutzvorrichtungen nicht viel. Das iPhone ist im Handumdrehen in den jeweiligen Cases platziert. Mit dem Einsatz von Carbon statt Kunststoff glänzt das Carbon-Cover nicht nur mit einer tollen Optik, sondern ist auch noch besonders dünn und leicht, ohne dass der Nutzer Abstriche im Hinblick auf den Schutzumfang in Kauf nehmen muss.

Carbon Cover

Das iPhone 5 und iPhone 5s bleiben also weiterhin sehr handlich und leicht. Bei der Fertigung der Carbon-Cover wendet Epic Monkey ein Spezialverfahren an um die Aussparungen für alle wichtigen Anschlüsse beispielsweise Millimeter genau zu schneiden um somit eine 100 Prozentige Passgenauigkeit zu erwirken. Das Carbon-Cover von Epic Monkey richtet sich somit an anspruchsvolle iPhone Nutzer, die trotz Schutzhülle nicht auf das zeitlose Design des iPhones verzichten wollen.

iPhone Bumper

Die Moosgummischicht der Epic Monkey iPhone 5s und iPhone 5 Bumper schmiegt sich wie eine zweite schützende Haut um die Apple Geräte. Auch hier wird sehr viel Wert auf die Passgenauigkeit gelegt, die wir nach unseren Tests übrigens auch bestätigen können. Alle Anschlüsse und Knöpfe sind trotz Bumper-Schutz frei zugänglich und können somit ohne Probleme bedient werden. Die Epic Monkey Bumper zeichnen sich darüber hinaus durch ein cleveres Klick-System aus. Die Installation ist somit ziemlich einfach und komfortable. Auf Schrauben als Befestigungsmittel wird gänzlich verzichtet. Sicherheit und Tragekomfort werden bei beiden Schutzmaßnahmen groß geschrieben.

Preis und Verfügbarkeit

Das Carbon Schutzcover für das iPhone 5/ 5S von Epic Monkey ist unter anderem bei Amazon für 39,95 Euro erhältlich. Falls ihr Interesse an einem Epic Monkey Bumper habt, den es übrigens in den Farben rot, schwarz und himmelblau gibt, dann lohnt sich der Blick rüber zu eBay. Hier gibt es den Bumper schon für 12,95 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Viel bringt viel: Facebook setzt auf Unmengen Mac mini

Facebook setzt zum Testen der iOS-Anwendung auf einen große Flotte Mac minis. Ein ehemaliger Apple-Angestellter hat jetzt einen kleinen Einblick in die Entwicklung der Facebook-Apps für iOS gegeben und über die mini-Serverfarm mit Autoren von Wired gesprochen. Ex-Apple- und jetziger Facebook-Mitarbeiter Christian Legnitto hat ein wenig über den Einsatz von OS X bei Facebook geplaudert. Während das Social Network den Großteil der Server mit Linux betreibt, stehen in den zwei Datenzentren Prineville in Oregon und Forest City in North Carolina Unmengen Mac minis.Mit denen versucht Facebook, … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWatch: Schönes Konzept – vom iPhone 5C inspiriert

Der Designer Martin Hajek sollte vielen von Euch wegen seiner interessanten Design-Ideen bekannt sein.

Diesmal hat er ein schönes Konzept zur iWatch entwickelt – es lohnt sich an das knallbunte iPhone 5C an. Die teurere Version versieht Hajek mit einem Lederarmband in Gold oder Graphit, angelehnt ans iPhone 5S. Außerdem hat er eine Demo gebastelt, die schon zeigt, wie die Uhr im Apple Store präsentiert werden könnte. Auf der Website MartinHajek.com findet Ihr die ganze Galerie.

iwatch Hajek Konzept2

iwatch Hajek Konzept3

iWatch weitere Ansicht

Anzeige

iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp offline? Lange Ladezeiten im iTunes Store? Downdetector informiert

itunes-problemeZwar pflegt Apple seit geraumer Zeit eine Status-Seite, die über Fehler und Aussetzer im iTunes Store informieren soll – so richtig zuverlässig scheint die Übersicht auf Apples Online-Dienste aber nicht zu funktionieren. Gerade kurzfristige App Store Aussetzer, die den Download ausgewählter Applikationen unterbinden, Aktualisierungen nicht anzeigen [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple kämpft für Bürgerrechte

„In vielen Ländern ist die Balance zu weit zu Gunsten des Staates, wider die Rechte des Einzelnen verschoben“, erklären Apple und sieben andere Tech-Konzerne aktuell in einem offenen Brief an Obama und den US-Kongress. Eine eigens eingerichtete Website wirbt mit fünf Prinzipien für mehr  Bürgerrechte.Die Entdeckungen dieses Sommers hätten klar gemacht, wie dringend die staatlichen Überwachungs-Praktiken weltweit reformiert werden müssten, unterzeichnen AOL, Apple, Facebook, Google, LinkedIn, Microsoft, Twitter und Yahoo. Neben dem offenen Brief an Washington weist … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sinnvolles Zubehör: Mit dem Gigaset Repeater 2.0 mehr Reichweite sichern (Duell der Top-Produkte)

Was mit dem iPad und dem Fritz!WLAN Repeater geht, funktioniert auch in anderen Bereichen, die wir täglich nutzen. Mit dem iPad und den passenden Apps können wir fast alle Bereiche abdecken, aber für das Festnetz ist das iPad noch nicht geeignet, so dass wir uns die parallele Lösung von Internet zu Festnetz anschauen. Dafür haben wir das Funkrelais zur Reichweitenerhöhung von allen Gigaset DECT-Basisstationen ins Testlabor geholt. Hält der Gigaset Repeater in der zweiten Version was er verspricht?

Wenn wir kabelloses Internet geniessen, aber das Signal nicht bis in alle Räume durchdringt, empfehlen wir einen WLAN-Repeater. Gilt dies auch für die Festnetztelefonie? Kann ich behaupten, dass wer kabellos mit einem DECT-Telefon telefoniert, das Signal allerdings nicht in allen Räumen stabil wirkt, wir einen DECT-Repeater empfehlen? Hierbei möchte ich erwähnen, dass WLAN und DECT bestimmte Frequenztechniken darstellen, um Informationspakete ohne Kabel zu transportieren. Was mit dem Internet funktioniert, findet sich parallel auch in der Festnetztelefonie wieder. Da in unserem Kunden- und Bekanntenkreis alle nur Gigaset-Telefone besitzen, beleuchten wir heute auch einen Gigaset-Repeater, der folgendes Problem lösen soll:

Gigaset Repeater 2.0 Funkrelais zur Reichweitenerhöhung

Meine Auspackzeremonie

Leider werde ich an dieser Stelle nicht mit Euch ein Video zelebrieren, in welchem ich Euch in Zeitlupe den Erfolg einer Auspackzeremonie am Gigaset Repeater demonstriere. Allerdings war ich überrascht gewesen, wie schön die Produktdarstellung hinsichtlich Verpackung, Bedienungsanleitung und Gewicht des Produktes überzeugt haben.

Verpackung Gigaset Repeater 2.0 Funkrelais zur Reichweitenerhöhung

Verpackungsdesign passt sich an die Produktserie an und gleichzeitig wird beim Kunden assoziiert, dass alle diese Produkte untereinander kompatibel sind. Den Gigaset Repeater habe ich mir in der Tat auch deutlich größer vorgestellt. Der Gigaset Repeater ist ein kleines Kraftwerk mit folgenden Grundeigenschaften:

  • Höhe: 119 mm
  • Breite: 127 mm
  • Tiefe: 31 mm
  • Gewicht ohne Akku: 160 g

Größenvergleich mit dem iPad - der Gigaset Repeater 2.0

Im Vergleich zum iPad ist der Repeater wirklich mini. Daher it es auch kein Problem, den an die Wand zu hängen oder auf das Sideboard zu stellen. Der Repeater fällt kaum auf, verrichtet aber sehr gute Arbeit, sobald er mal angemeldet ist.

Anmeldung

Hier gibt es nur zwei Möglichkeiten. Entweder eine automatische oder eine manuelle Anmeldung durchführen. Bei uns im Test konnte die automatische Anmeldung überzeugen und eh wir uns versehen hatten, leuchtete die linke Leuchtdiode dauerhaft grün. Dies bedeutet, dass der Repeater an der BASIS bereit angeschlossen ist.

Gigaset DECT Automatische Anmeldung

Anschlussmöglichkeiten

Viele Anschlüsse benötigt der Nutzer nicht. Nur Strom und das Gerät macht den Rest von selbst. Wem das zu wenig sein sollte, kann sich um die Wandmontage kümmern.

Rückansicht des Gigaset Repeaters 2.0

Highlights im Überblick

  • Verdopplung der Reichweite
  • Zusätzliche Reichweite zwischen Basisstation und Mobilteil, bis zu 50 m in Gebäuden und 300 m im Freien (DECT)
  • Max. 6 Repeater im Umkreis einer Basis möglich (ohne Verschlüsselung)
  • Max. 2 Repeater bei Verschlüsselung (C620, C620A, C620H)
  • Pro Repeater sind 2 gleichzeitige Gespräche möglich
  • Automatische Gesprächsfortsetzung (Handover) beim Wechsel von Basis in Repeaterbereich und umgekehrt

Fazit

Der Gigaset Repeater 2.0 ist ein sehr nützliches Produkt. Gerade um die Reichweite zu verdoppeln oder zusätzliche Reichweite zwischen einer Basis und einem Mobilteil zu erreichen. Ihr erreicht ca. 50 m innerhalb Eures Gebäudes und sogar 300 m im Freien – mit DECT-Standard. Das sind Werte, die hätten wir vor fünf Jahren noch als utopisch angesehen. Wie haben damals die Menschen über Festnetznetz telefoniert, als es noch keine guten Repeater gab? Große Häuser gab es doch schon immer. Was ich besonders toll finde, ist die Tatsache, dass theoretisch gesehen bis zu 6 Repeater an einer einzigen Basis angeschlossen werden könnten, um die Reichweite zu erhöhen. Dies finde ich insofern wichtig, da ich besser diverse Repeater aufstelle als eine weitere Basisstation. Somit kann die Funktionalität Interner Anruf weiterhin gewährleistet sein. Daher möchten wir uns bei Euch an dieser Stelle für das Voting DUell der Top-Produkte auf iPadBlog.de herzlich bedanken. Ihr habt entschieden.

Jetzt im Handel und zusätzliche Produktempfehlungen

Der Gigaset Repeater ist direkt beim Hersteller für einen UVP in Höhe von EUR 149,99 zu beziehen. Beim Online-Händler Amazon sind auch geringfügig günstigerer Preise zu erwarten. Sinnvolles Zubehör bieten folgende Komponenten:

Fehlt nur noch ein GSM-Repeater in unserem Portal, aber keine Sorge: Der GSM DUAL REPEATER 900+1800 MHz Mobilfunknetze ist schon für die nächste Review angefordert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Meilenstein: Mehr als 1 Million Apps im US App Store

Im Rahmen der letzten Keynote gab Apple CEO Tim Cook bekannt, dass im App Store mehr als 1 Million Apps lagern. Bei dieser Aussage sprach Cook vermutlich von der Gesamtheit des App Stores und nicht von einem einzelnen App Store für ein bestimmtes Land. Es gibt Entwickler, die Apps beispielsweise nur in den USA anbieten. Andere wiederum stellen ihre Apps nur im asiatischen Raum zur Verfügung und wieder andere nur in Deutschland.

5jahre_app_Store_plakat

Einer jüngsten Analyse zufolge hat Apple nun auch den Rekord von 1 Million Apps in einem lokalen App Store geknackt. So heißt es, dass im US App Store mehr als 1.000.000 Apps verfügbar sind. AppShopper hat genau nachgezählt und kommt auf 1.006.557 Apps, auch Appsfire kommt über die 1 Million.

Weiter heißt es in dem Bericht der Kollegen von Macrumors, dass Apple seit Bestehen des App Stores 1.439.451 Apps durchgewunken hat. Einige Apps wurden seitdem wieder gelöscht oder zurück gezogen und als komplett neue Version bereit gestellt. Knapp die Hälfte der verfügbaren Apps liegt als iPad-App vor. Über 900.000 Apps können auf dem iPhone installiert werden.

Im Mai dieses Jahres wurde die Marke von 50 Milliarden App-Downloads durchbrochen, seitdem dürften ein paar Milliarden App-Downloads hinzugekommen sein. Am 10. Juli 2013 feierte Apple den 5. Geburtstag des App Stores.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft veröffentlicht Bing für iPad im iOS-7-Design

Microsoft hat eine Aktualisierung für die Suchmaschinen-App Bing für iPad herausgegeben. Version 2.0 hat nun zwar ein paar weitere Funktionen und ein an iOS 7 angepasstes Design erhalten, es gibt die App aber noch immer nicht im App Store für Deutschland. Microsoft hat Bing 2.0 für iPad veröffentlicht. Das Update räumt die Benutzeroberfläche, die bisher schon recht schlicht war noch weiter auf und gleicht sich damit besser an iOS 7 an.Weitere Neuheiten sind der SkyDrive-Support zum Speichern von Bildern und Bookmarks, Teilen-Funktionen für Suchergebnisse (Facebook, Twitter) und die … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hoch zu Ross die Lanze in der Hand: "Joust Legend" erstmals kostenlos & mit Update

Seit dem vergangenen Freitag und noch diese ganze Arbeitswoche (bis zum 13. Dezember) bietet Rebellion Games Joust Legend ( AppStore ) kostenlos im AppStore an. Damit könnt ihr die Mitte September im AppStore erschienene Universal-App, die normalerweise 1,79€ kostet, zum ersten Mal kostenlos auf eure iOS-Geräte laden. Außerdem hat das knapp 300 Megabyte große Spiel am vergangenen Freitag auch ein Update auf Version 1.2.0 erhalten. Dieses fügt neue Anpassungsmöglichkeiten für Ritter und Pferd an - soll heißen, es gibt neue Rüstungen, Lanzen und mehr. Wenn ihr bisher noch nichts über Joust Legend ( AppStore< weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Calligraphy Art

Entdecken Sie das Geheimnis der alten Kunst der Kalligraphie und der Praxis auf dem iPad.

CALLIGRAPHY ART ist für Liebhaber der Kalligraphie und Menschen geschaffen beginnen, um die Kunst des Zeichnens schöne Briefe in chinesischer und westlicher Stile zu erlernen. Es ist eine Kunst, die jeder leicht und ohne Ausbildung ausführen kann.

Diese Anwendung ist nicht für das Sprachenlernen gemacht. Es ist in 3 Teile unterteilt:

- Ein Hauptseite für Freihand-Kalligraphie und Schöpfung. Dies ist die vollständigste featured Seite mit allen Werkzeugen zur Verfügung.

- Western Alphabete

- Die chinesischen Worte

Alle Oberflächen sind schriftlich vor mit den Richtlinien nach Angaben der Polizei gefüllt präsentiert.

CALLIGRAPHY ART reproduziert Federstriche im wirklichen Leben: Winkel, Dicke und Farbe. Sie können mit dieser Anwendung Kalligraphie iPad beginnen, dann ziehen schöne Briefe auf Papier mit der gleichen Leichtigkeit.

Heute ist Kalligraphie in vielen Dokumenten verwendet werden, indem sie ihnen einen Hauch von Eleganz und einzigartige Grafik-Design, Logo-Design, Malerei, Karten, Speisekarten, Grußkarten, Einladungen, Urkunden, Diplome, Steininschriften, Dokumente Erinnerungsstücke, Requisiten und bewegte Bilder für Film und Fernsehen, Karten, Beschriftung Umschläge, Karten, Gedichte und vieles mehr.

KEY FEATURES:

Spezifische Format des Papiers lang: 1536X458

7 lateinische Alphabete

3 Arten der chinesischen Schrift

15 Stifte, Bürsten 5

24 vorgewählten Winkel zum Schreiben

9 Größen Stift

2000% zoomen, cancel restore, löschen, löschen.

Speichern Sie die Fotogalerie mit oder ohne Hintergrund.

Per E-Mail

12 im alten Stil Fonds

Farbpalette

36 Texturen für Briefe. Importieren von Fotos als Texturen.

1 Tutorial

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify plant offenbar kostenloses Angebot für iPhone und Co.

Spotify
Laut einem Bericht des Wall Street Journal plant Spotify offenbar sein werbefinanziertes Angbebot auf mobile Geräte wie iPhones oder Android-Smartphones auszuweiten. In einem Bericht vom Ende letzter Woche erläutert das Wall Street Journal die Wahrscheinlichkeit, das Spotify seinen werbefinanzierten Dienst auf mobile Endgeräte ausweiten könnte. Auf PCs beschränkt Bisher ist die Spotify Free auf Desktop-PCs und Laptops beschränkt. Bei dieser Variante können Anwender kostenlos aus dem 20 Millionen Titel umfassenden Katalog von Spotify ihr eigenes Musik-Programm zusammenstellen. Die Finanzierung erfolgt über Werbebanner in der Programmoberfläche und Werbeeinblendungen zwischen den abgespielten Titeln. Mobile Nutzer der Spotify-App zahlen derzeit 9,99 Euro für (...). Weiterlesen!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wochenrückblick für die KW 49 2013

micon_carcassonne
Die Hälfte aller iPhone-5c-Käufer war zuvor Kunde bei einem Konkurrenten. Bereits nach knapp drei Monaten laufen 74 Prozent der nordamerikanischen iPhones unter iOS 7 und Carcassonne von TheCodingMonkeys für iPhone, iPad und iPod Touch ist dieser Tage reduziert. Außerdem versucht angeblich ein 56-jähriger Mann Kupfer vom Gelände des Apple Campus 2 zu stehlen und vielleicht erwarten uns nächstes Jahr gleich zwei größerer iPads mit 2 bzw. 4K-Auflösung. Offizielle Webseite mit Bestellfristen für Apple-Produkte Apple hat in der vergangenen Woche eine Webseite mit den Bestellfristen für alle Apple-Produkte online gestellt. Auf dieser lassen sich die voraussichtlichen Lieferdaten der verschiedenen Geräte einsehen. (...). Weiterlesen!
Name: Carcassonne
Publisher: TheCodingMonkeys
Bewertung im App Store: 4.5/5.0
Preis: 5.99 EUR
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erstes größeres Update für 1Password 4

1Password 4

Nach mehreren Bugfix-Aktualisierungen ist nun Version 4.1 des OS-X-Passwort-Managers verfügbar – allerdings noch nicht im Mac App Store.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steeri statt Siri: Ein Video, das Ihr kennen solltet

Siri redet mit Euch, Steeri fährt Euch. Nicht wirklich, aber dieses Video solltet Ihr gesehen haben.

Der YouTube-Kanal The Smart Department hat sich Gedanken darüber gemacht, wie es aussehen könnte, wenn das Smartphone mit einer App das Steuer eines Autos übernimmt. Allerdings gehorcht Steeri nicht immer dem Fahrer -und es kommt zu unterhaltsamen Situationen. Ganz absurd ist die Idee von selbstfahrenden Autos aber nicht. Apple, Google und Co. testen diese Art von Fahrzeugen ja bereits in den USA.  


(YouTube-Direktlink)

Anzeige

iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple startet mit iBeacon in Apple Stores

Apple hat am Freitag den US-Nutzern der «Apple Store»-App ein Over-the-Air-Update zur Verfügung gestellt, damit die App mit den iBeacons im Apple Store kommunizieren kann. Apple hat zeitgleich alle 254 Apple Stores der Vereinigten Staaten mit Bluetooth-Transmittern, sogenannten iBeacon, ausgerüstet. Diese iBeacons senden dem Nutzer je nach Position im Apple Store relevante Informationen über die Produkte aufs iPhone. Beispielsweise können Produkt-Reviews oder Bewertungen von anderen Käufern direkt auf das iPhone des Kunden übertragen werden, wenn sich der Nutzer vor einem bestimmten Produkt befindet.

Apple hat im Apple Store an der New Yorker Fifth Avenue ungefähr 20 iBeacon-Transmitter installiert. Teilweise handelt es sich dabei um iPhones und iPads, die als Ausstellungsstücke sowie als iBeacons dienen.

Bei den ersten Anwendern hat die Lancierung der iBeacon-Technologie einen gemischten Eindruck hinterlassen. Analyst Brian Marshall kritisierte nach seinem Apple-Store-Besuch insbesondere, dass teilweise identische Nachrichten doppelt oder gar dreifach auf das iPhone übermittelt worden sind. Zudem scheint die Positionsbestimmung im Apple Store noch nicht reibungslos zu funktionieren. So erhielt der Analyst auch dann Informationen zum iPhone, wenn er sich vor einem Mac oder einem iPad befand.
Marshall ist allerdings zuversichtlich, dass die iBeacon-Technologie in den nächsten Jahren grosse Fortschritte machen wird. Die von ihm kritisierten Fehlfunktionen stehen wohl auch im Zusammenhang mit der Neuheit der Technik. Apple dürfte sehr daran interessiert sein, die Technologie in den nächsten Monaten und Jahren zu verbessern.

Apple hat mit der Vorstellung von iOS 7 die Bluetooth-Funktion «iBeacon» ins mobile Betriebssystem integriert. Die Technologie nutzt den energiesparenden Bluetooth-Standard LE, damit das iOS-Gerät mit festinstallierten Bluetooth-Transmittern kommunizieren kann. Innerhalb von wenigen Metern kann dank dieser Technologie der Standort des mobilen Gerätes bestimmt werden. Aufgrund dieser Standortbestimmung können theoretisch die zum Standort passenden Informationen auf das Gerät übertragen werden.
In Zukunft ebenfalls denkbar ist der Einsatz der iBeacon-Technologie für den bargeldlosen Zahlungsverkehr. Mit Bluetooth könnten die entsprechenden Transaktions-Informationen schnell zwischen dem Händler und dem Kunden ausgetauscht werden. Künftig könnte die iBeacon-Technologie insbesondere den momentan favorisierten Standard für die Abwicklung von kontaktlosen Zahlungen, NFC, konkurrenzieren. Die iBeacon-Technologie dürfte auch ein Grund dafür sein, dass Apple bislang auf die Implementation eines NFC-Chips bei den mobilen Geräten verzichtet hat.

Bereits im November hat das US-Warenhaus Macy’s zwei seiner Geschäfte mit den iBeacons ausgerüstet. Den Kunden sollen mit der dazugehörigen App nicht nur spezielle Angebote angezeigt werden. Stattdessen werden die Kunden auch auf Produkte aufmerksam gemacht, die zuvor im Online Store betrachtet worden sind. Diese Anwendung der iBeacon-Technologie zeigt, wie die Funktion auch genutzt werden kann, um einen gläsernen Konsumenten zu schaffen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mini Drohnen: Die Deutsche Post versendet die ersten Päckchen per “DHL-Paketkopter”

Ab heute testet die deutsche Post den Versand von Medikamenten-Päckchen via Drohne. Fünf Tage lang kommen ausgewählte DHL Mitarbeiter in den Genuss der exklusiven, schnellen und nahezu lautlosen Luftpost. Letzte Woche berichteten die Medien bereits von einem in der Planung befindlichen Amazon Prime Air Service. Amazon möchte 2018 schon in größeren Städten auf den Drohnen-Versand von bis zu 2,5 Kg schweren Päckchen setzen. 

Drohnen Post

Paketdrohnen

Wir erinnern uns noch gut an den Start der sogenannten AR Drohne von Parrot. Knapp vier Jahre später testet nun auch die deutsche Post den Transport von Päckchen via Drohnen. Das Projekt befindet sich laut der deutschen Post noch in den Anfängen. Bisher gibt es noch keine konkreten Vorstellungen darüber, ob die Mini Drohnen in absehbarer Zeit überhaupt  als vollwertiges Logistik-Instrument eingesetzt werden. Die Testwoche findet in Bonn statt und wird sicher ein großes Resumé mit sich bringen. Die Entwicklung intelligenter Drohnen schreitet stets voran. So sind handelsübliche “Spielzeug-Drohnen” bereits in der Lage via Smartphone Steuerung nicht nur durch die Luft zu navigieren, sondern auch live Bilder auf das iPhone Display beispielsweise zu senden und den Luftraum zu einem interaktiven “Kampfspielplatz” zu verwandeln. Aktuell haben Schweizer Entwickler eine Softwarelösung für Quadrocopter gefunden, welche Abstürze weitestgehend vermeidet und das Flugobjekt somit vor Defekten schützt.

Konzerne wie Amazon oder die deutsche Post dürften jedenfalls das nötige Kleingeld haben um eigene intelligente Drohnen zu entwickeln beziehungsweise entwickeln zu lassen. Sollten die ersten Paketkopter ihre Feuertaufe überstanden haben, ergeben sich parallel zu den Weiterentwicklungen aber auch so manche Problemfelder wie etwa die Frage nach der Haftung bei einem Verlust der Fracht und ähnliches. Zulassungen im Hinblick auf die zivile Nutzung von Drohnen im Deutschen Luftraum dürften die Deutsche Post ebenfalls alsbald beschäftigen.

Vorrangig dürfte der Transport von Medikamenten, welcher unter Umständen einer besonderen Eile bedarf, fokussiert werden. Bis der erste 40 Zoll TV via Drohne versendet wird, dürfte somit noch ein ganzes Stück Zeit ins Land gehen. Amazon Chef Jeff Bezos wünscht sich jedenfalls zeitnah einen Himmel voller Drohnen. Könnt ihr diesen Wunsch teilen oder weckt allein schon die Vorstellung an ein derartiges Szenario  ein ungutes Gefühl in euch?

Amazon Prime Air Video

(via)

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar. Alternativ könnt ihr auch unsere kostenlose Apfelnews App auf euer iPhone laden und dank Pushbenachrichtigungen immer auf dem aktuellsten Stand bleiben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Diese Rabatte erhalten Apple-Mitarbeiter als Weihnachtsbonus

Zur Weihnachtszeit gibt es einmal wieder einen extra Rabatt für die Angestellten in den Apple Retail Stores. Über diverse Quellen sind die zusätzlichen Aktionen für die Mitarbeiter in den USA bekannt geworden. Im Vordergrund stehen Rabatte für die Apple-Mitarbeiter - echte Geschenke gibt es demnach nicht als Weihnachtsbonus.Ab und an tauchen Informationen dazu auf, wie sich Apple für die Mitarbeit bei seinen Angestellten „bedankt“. Freie Tage nach großem Launch-Stress gehört beispielsweise dazu. Zu Weihnachten gibt es auch meist einen extra Bonus.Die Mitarbeiter in den Apple Retail Stores … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom: A5/3-Verschlüsselung bis Ende des Jahres

Das Thema Datenschutz ist aktueller denn je. Vielleicht auch aus diesem Grund wird die Telekom bis Ende des Jahres die aktuelle Mobilfunkverschlüsselungstechnik A5/1 durch die wesentlich sicherere A5/3-Methode ersetzen. Damit kann ein höherer Schutz vor dem Abhören von Telefonaten gewährleistet werden. Dies berichtet aktuell die Wirtschaftswoche. Bislang sei es möglich, mit relativ geringem Know-How und kleinem Budget, aus 100 Metern ein Gespräch abzuhören. Dies soll mit der neuen A5/3-Technologie nicht mehr machbar sein.

Telekom Logo Klein 564x282 Telekom: A5/3 Verschlüsselung bis Ende des Jahres

Auch Vodafone, O2 Germany und E-Plus werden in den kommenden Jahren ihre Netze umstellen und den Kunden mehr Schutz bieten. Beim Düsseldorfer Netzbetreiber Vodafone wird es aller voraussichtlich nach nicht vor 2015 passieren. Wie lange es noch bei E-Plus und O2 dauern wird, ist noch unklar, da die Unternehmen derzeit mit der Fusion und der damit zusammenhängenden Netzzusammenlegung beschäftigt sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fitnesstracker Argus kann mit Fitbit-Daten umgehen

Der Schrittzähler, der auch den Bewegungs-Coprozessor im iPhone 5s auslesen kann, importiert künftig Daten der Konkurrenz.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DSL und mobiles Internet: Wie finde ich den richtigen Tarif?

Sie dürften vielleicht schon erkannt haben, dass ein Leben ohne Internetzugang mit gewissen Einschränkungen verbunden ist. Somit ist es auch nicht wirklich eine Überraschung, dass immer mehr User rund um die Uhr online sind. Alles was dafür benötigt wird ist eine kompatible Hardware und ein Zugang zum Internet – hierbei gibt es allerdings zahlreiche Unterschiede.

DSL – Ein Muss für jeden Haushalt

Es gibt nur noch wenige Regionen, in denen Sie keinen klassischen Breitbandanschluss nutzen können. Dabei wird neben Kabel-Anschlüssen besonders häufig auf die DSL-Infrastruktur zurückgegriffen. Doch bevor Sie über das Telefonnetz online gehen können, müssen Sie sich für einen Tarif entscheiden. Hier gibt es in erster Linie zwei Dinge, die beachtet werden sollten: Surf-Geschwindigkeit und Vertragslaufzeit. Mittlerweile werden Anschlüsse mit 50- oder sogar 100 MBit/s Download-Speed vermarktet, wobei diese VDSL-Anschlüsse nicht überall ihre volle Leistung bringen können und gleichzeitig das Budget stärker belasten. Im Alltag dürften jedoch schon 16 MBit/s Bandbreite ausreichen, um bis zu vier Rechner mit schnellem Internet zu versorgen. Egal für welche Übertragungsrate Sie sich entscheiden, im Vorfeld sollte die Verfügbarkeit geprüft werden. Nur so lässt sich herausfinden, ob die gebuchte Übertragungsrate später auch wirklich erreicht werden kann. Zudem kann hier mit einem Kombitarif gespart werden, der DSL- und Festnetz-Flat zu günstigeren Konditionen liefert.

Überall und jederzeit online via Mobilfunk

Für den Fall, dass Sie ein Smartphone oder Tablet nutzen, dürften Sie die Vorzüge des mobilen Internets vielleicht schon kennengelernt haben. Um unterwegs nicht auf WLAN HotSpots angewiesen zu sein, bietet sich eine mobile Datenflat an. Diese kann entweder separat für Tablets oder Surfsticks gebucht werden oder ist bereits in bestimmten Smartphone-Tarifen inklusive. Mobiles Internet ist via LTE oder HSPA+ fast schon schneller als viele DSL-Anschlüsse, wobei Sie hier schnell vom Provider ausgebremst werden können. Nahezu jede Datenflat kommt mit einem gewissen Highspeedvolumen, nach dessen Konsum die Übertragungsrate stark gedrosselt wird. Hier sollten Sie den Tarif ganz nach dem eigenen Surfverhalten auswählen. Am einfachsten funktioniert dieses über einen Preisvergleich, in den Sie einfach das ungefähre Monatsvolumen- bzw. die MB- oder GB-Anzahl eingeben.

Informieren und vergleichen unerlässlich

Wird ein neuer Internetzugang für den mobilen oder stationären Einsatz gesucht, scheint dessen Beschaffung angesichts des riesigen Angebotes kein Problem zu sein. Passen Sie allerdings nicht ganz genau auf, geben Sie für die gleiche Dienstleistung unnötig zu viel Geld aus, die es bei einem anderen Anbieter um einiges günstiger gibt. Daher lohnt es sich, DSL- und mobile Internet-Flatartes regelmäßig zu vergleichen. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf http://www.zehn.de/die-10-wichtigsten-informationen-fuer-die-wahl-eines-internet-providers-5826612-0.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Piraten-Wimmelbildabenteuer heute kostenlos als Vollversion für iPhone und iPad

Nightmares from the Deep IconDas Spiel Nightmares from the Deep: Das verwunschene Herz, Sammleredition (Full) (iPhone und iPod Touch / iPad) ist eine weiterte Umsetzung der Wimmelbildspiel-Engine von G5 Entertainment.

Tauche als Museumsbesitzer in eine unglaubliche Reise ein und verfolge einen untoten Piraten, der deine Tochter entführt und auf seine Geistergaleone verschleppt hat. Schon rasch bemerkst du, dass der untote Pirat in eine tragische, über Jahrhunderte andauernde Liebesgeschichte verwickelt ist. Mit der jugendlichen Lebenskraft deiner Tochter möchte er seine Geliebte zu neuem Leben erwecken. Du musst rasch handeln, um das Leben des Mädchens zu retten, bevor es zu spät − aber an jeder Ecke lauert Gefahr! Befahre Meere, auf denen es spukt, reise zu Festungsruinen und Katakomben voller Knochen, während du die Geheimnisse der Vergangenheit aufdeckst!

● 45 Schauplätze zum Entdecken für Seetüchtige und Landratten
● 39 Einzigartige Wimmelbildszenen
● 16 Faszinierende Minispiele
● Ausführlicher Strategieleitfaden
● Eindrucksvoll imposante Kulissen
● Unterstützt Game Center
● Unterstutzt das Retina-Display des neuen iPads

Das im November 2012 erschienene Spiel kommt international auf sehr gute Bewertungen, es ist solide gemnacht und birgt ein paar kreativ ausgedachte Überraschungen. Für Freunde von Wimmelbildspielen sicher schon fast ein Pflicht-Download.

Nightmares from the Deep: Das verwunschene Herz, Sammleredition (Full) läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad (Vergrößerungsmodus) ab iOS 5.0, braucht 421 MB und ist in deutscher Sprache. Das Spiel kostet normal 4,49 Euro. in dieser Version gibt es keine Werbung und keine In-App-Käufe.

Nightmares from the Deep: Das verwunschene Herz, Sammleredition HD (Full) läuft auf allen iPad ab iOS 5.0, ist in deutscher Sprache und belegt 413 MB Speicherplatz. Das Spiel kostet normal 5,99 Euro. In dieser Version gibt es keine Werbung und keine In-App-Käufe.

Nightmares from the Deep Screenshots

Wie gehabt: Auch in Nightmares from the Deep geht es darum, recht gut in Bildern versteckte Gegenstände zu finden und so der Lösung des Rätsels näher zu kommen. Unterbrochen weird die Wimmelbild-Reise durch kleine Minispiele, die nicht immer so einfach sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Galaxy Run: Plattformer mit mehr als 350 Level & immer wieder neuen Herausforderungen


Natürlich werden uns auch Anfang dieser Woche noch einige Neuerscheinungen des Spiele-Donnerstags der vergangenen Woche beschäftigen. Einer dieser Titel ist Galaxy Run (AppStore) . Der 0,89€ teure Plattformer wurde von Spiel Studios entwickelt und ist im Download knapp 48 Megabyte groß.

Galaxy Run (AppStore) bietet mehr als 350 Level. Das klingt nach wirklich viel, ist es auch. Allerdings dauert (wenn du gut bist) jedes Level nur wenige Sekunden, da es nur die Größe des Displays hat. Es gilt, mit einem Astronauten den Weg vom Levelanfang bis zum Levelende zu meistern, ohne unterwegs zu sterben. Denn berührst du eines der Hinde weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cashback-Aktion: Microsoft hilft Käufern von gefälschten Windows-Versionen

ms-headerMicrosoft hat eine für Käufer von gefälschten Windows-Aktionen gestartet. Mit der Kampagne Zu billig, um echt zu sein bietet das Unternehmen Kunden die Möglichkeit, ihre Windows-Version auf Echtheit überprüfen zu lassen und zudem beim Kauf einer Originalversion bis zu 25 Euro Preisnachlass zu erhalten. Microsoft hat schon seit geraumer Zeit große [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Lesetipp] Galaxy S5: Fakten, Gerüchte und Insider-Wissen zum Erscheinungstermin

Ähnlich wie bei Apples iPhone 6 brodelt nun auch die Gerüchteküche rund Samsungs künftiges Flaggschiff-Smartphone ordentlich hoch. Wie wird das Galaxy S5 aussehen? Welche Hardware wird Samsung im iPhone-Konkurrenten verbauen und wann wird es letztendlich in Deutschland erhältlich sein. Wir klären auf und verraten exklusive Insider-Geheimnisse.Ende April dieses Jahres begann der Verkaufsstart des Galaxy S4 – diesen Zyklus wird Samsung wohl auch beibehalten. Während sich viele Fachmagazine und Blogs auf Informationen-Quellen berufen, die Februar beziehungsweise März 2014 als Verkaufsmonat … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Foursquare im iOS-7-Look

Der mobile Ortsführer kommt in einem überarbeiteten Look mit einigen neuen Funktionen. Private Check-ins sind künftig nicht mehr möglich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

China Mobile dementiert Vertrag mit Apple

Die Verhandlungen über den iPhone-Vertrieb beim weltgrößten Mobilfunkanbieter seien nach wie vor im Gange, hieß es in einem Statement.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktion im Postshop: Gratis iTunes Karte beim iPad Kauf

Postshop Aktion iPad iTunes Gift Card

Der online Shop der schweizerischen Post hat immer mal wieder spannende Aktionen am laufen.

Nachdem vor 2 Wochen iTunes Gift Cards zum halben Preis verkauft wurden, kann man aktuell beim Kauf eines iPads sparen.

Wer unter Postshop.ch ein iPad kauft, bekommt eine iTunes Geschenkkarte mit 50 CHF Guthaben gratis dazu.

Wer also gerade noch auf der Suche nach einem passenden Geschenk ist sollte mal dort vorbei-surfen. Die Aktion gilt wie immer solange Vorrat, könnte also bald vergriffen sein.

iTunes Geschenkkarte gratis zum iPad bei Postshop.ch

Wer üben den obigen Link bestellt unterstützt dabei iFrick.ch 2.5% des Kaufpreises. Euer Preis bleibt dabei natürlich gleich. VIELEN DANK.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom: “Wir erhöhen Abhörschutz im Mobilfunk”

appleAls erster deutscher Mobilfunknetzbetreiber setzt die Telekom zukünftig den Verschlüsselungsstandard A5/3 für die Sprachübertragung im Mobilfunknetz ein. Derzeit wird der Standard bundesweit implementiert, bis Ende 2013 soll die Umsetzung abgeschlossen sein. Nach Angaben der Telekom sollen Mobilfunkgespräche im GSM-Netz damit besser gegen mögliche Abhör-Attacken geschützt werden. [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

China-Mobil: Die Geschichte geht weiter

Apple News Österreich Mac Deutschland China Apple

Nachdem es noch ziemliche Ungewissheit im Bereich China Mobil und den eventuell bestehenden iPhone-Deal gibt, kommt schon die nächste fröhliche Botschaft aus dem Land der Mitte. Denn nicht nur die iPhone-Modelle sollen bald über den größten Netzbetreiber vertrieben werden, sondern auch die komplette iPad-Serie. Damit würde Apple den Markt nochmals erweitern können und die Marge des Unternehmens dürfte nochmals kräftig anziehen. Sollten die Gerüchte tatsächlich stimmen, wäre dies ein doppelter Erfolg für Apple.

Deal gleich nach iPhone-Bekanntgabe
Die Quellen sprechen davon, dass Apple und China Mobil bereits an dem Deal herumgefeilt haben und sich schon über die Bedingungen einig geworden sind. Somit könnte direkt nach dem Start der iPhone-Serie auch das iPad in das Sortiment aufgenommen werden. Welche Stückzahlen sich Apple durch den Deal erwartet, kann noch nicht abgeschätzt werden. Es könnte aber durchaus sein, dass es über 10 Millionen verkaufte Geräte in einem Jahr werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Universal Doctor Speaker: Medizin-Dolmetscher mit Audio

Mit der Anwendung UniversalDoctor Speaker® soll die Kommunikation zwischen Nutzern des Gesundheitswesens und Gesundheitspersonal überall und herkunftsunabhängig erleichtert werden. Wenn Sie in ein Land reisen, in dem Sie Kommunikationsprobleme mit dem Gesundheitspersonal befürchten, denken Sie daran, dass UniversalDoctor Speaker® Ihnen die Kommunikation erleichtern kann, wenn Sie dies am dringendsten brauchen. Laden Sie sich alle Texte und Hunderte von Audiodateien von UniversalDoctor Speaker herunter. Sie können in der Anwendung auch Ihre Krankenakte und Behandlung (Verschreibungen etc.) in allen verfügbaren Sprachen mitnehmen. Wählen Sie zu Beginn der Kommunikation die Sprache des Patienten und die des Gesundheitspersonals aus. Patienten: Mit der Anwendung können Patienten bzw. potenzielle Nutzer des Gesundheitswesens in jedes beliebige Land reisen ohne befürchten zu müssen, dass sie nicht verstanden werden. Als Patient oder nach einem Unfall können Sie Ihre Situation in Ihrer eigenen Sprache erklären und sie mit Sätzen aus folgenden Bereichen in eine andere Sprache übersetzen lassen:
  • Unmittelbare medizinische Bedürfnisse
  • Symptome bei sehr dringenden Besuchen
  • Unfälle
  • Gewalttätige Übergriffe
  • Häufige allgemeine Symptome
  • Häufigste Erkrankungen
  • Bedürfnisse während eines Krankenhausaufenthalts
  • Fragen zu einer medizinischen Behandlung
  • Krankenakte und gewohnte Behandlung
Gesundheitspersonal: Arbeiten Sie im Gesundheitswesen und haben bei einem Patienten Kommunikationsprobleme, weil Sie nicht dieselbe Sprache sprechen, kann die Anwendung diesen sehr wichtigen Teil Ihrer Arbeit mit Sätzen aus folgenden Bereichen verbessern:
  • Grund für den Arztbesuch
  • Krankenakte und gewohnte Behandlung
  • Krankengeschichte
  • Symptome – nach Körperteil und System
  • Körperliche Untersuchung und ergänzende Tests
  • Diagnose
  • Behandlung
  • Auf Wunsch Ausstellung eines Rezepts in der Sprache des Patienten
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Argus: Schrittzähler mit FitBit-Support und neuen Auswertungsmöglichkeiten

Mit iPhone 5s und M7-Coprozessor ist das Zählen von Schritten durch Apps wie Argus vereinfacht worden.

ArgusHeute Morgen führte mich der erste Weg in die Updates an meinem iPhone. Entdeckt habe ich Argus (App Store-Link), eine Schrittzähler-App, die ab sofort in Version 2.8.63 zum Download bereitsteht. Der Schrittzähler für das iPhone 5s kann jetzt nicht nur die Daten vom FitBit importieren, sondern hat auch zusätzliche Funktionen erhalten, die wir kurz vorstellen möchten.

Wer neben dem iPhone auch den FitBit One oder Fitbit Zip als Schrittzähler verwendet, kann diese Daten nun einfach in Argus importieren. Zudem haben die Entwickler Support für Herzfrequenz-Messgeräte hinzugefügt, die per Bluetooth mit dem iPhone gekoppelt werden. Hier wird das LifeTrak C410 unterstützt, das bei Amazon mit 69,90 Euro (Amazon-Link) zu Buche schlägt.

Ebenfalls klasse. Argus unterscheidet jetzt ob ihr geht, joggt, rennt oder mit dem Rad unterwegs seid. Alle Daten werden auf dem Startbildschirm deutlich dargestellt, auch die Ansicht der zurückgelegten Strecke auf einer Karte ist nun möglich.

Argus wird kontinuierlich weiterentwickelt und der Support für externe Hardware soll stetig ausgebaut werden. Durch den integrierte M7-Coprozessor im iPhone 5s arbeitet Argus auch im Hintergrund, belastet den Akku aber nur minimal. Die Aufmachung und Auswertung der Daten sind sehr gut gelöst, für ein nächstes Update würden wir uns noch eine deutsche Lokalisierung wünschen.

Der Schrittzähler für das iPhone 5s muss zur Zeit mit 1,79 Euro entlohnt werden. Wer Glück hatte konnte Argus zum Start kostenlos laden und darf natürlich jetzt auch die Updates kostenfrei beziehen. Argus mausert sich langsam zum besten Schrittzähler für das iPhone.

Der Artikel Argus: Schrittzähler mit FitBit-Support und neuen Auswertungsmöglichkeiten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple und weitere Unternehmen fordern Reform der Überwachungsgesetze

Apple und viele weitere Unternehmen fordern die Reform der Überwachungsgesetze in den USA. In einem offenen Brief haben sich diese an Barack Obama und den US-Kongress gewandt, um ihrer Forderung Nachdruck zu verleihen.

apple_reform_ueberwachung

Unter den Unternehmen, die sich an die US-Regierung gewandt haben, befinden sich alle Schwergewichte der Branche. Apple, AOL, Facebook, Google, Microsoft, Linkedin, Twitter und Yahoo haben einen offenen Brief an Barack Obama verfasst.

Der offene Brief kann über die Webseite reformgovernmentsurveillance.com eingesehen werden, darüberhinaus wird dieser auch in großen Tageszeitungen wie The New York Times und The Washington Post abgelichtet.

Dear Mr. President and Members of Congress,

We understand that governments have a duty to protect their citizens. But this summer’s revelations highlighted the urgent need to reform government surveillance practices worldwide. The balance in many countries has tipped too far in favor of the state and away from the rights of the individual — rights that are enshrined in our Constitution. This undermines the freedoms we all cherish. It’s time for a change.

For our part, we are focused on keeping user’s data secure — deploying the latest encryption technology to prevent unauthorized surveillance on our networks and by pushing back on government requests to ensure that they are legal and reasonable in scope.

We urge the US to take the lead and make reforms that ensure that government surveillance efforts are clearly restricted by law, proportionate to the risks, transparent and subject to independent oversight. To see the full set of principles we support, visit ReformGovernmentSurveillance.com

Sincerely,

AOL, Apple, Facebook, Google, LinkedIn, Microsoft, Twitter, Yahoo

Die unterzeichnenden Unternehmen sehen ein Missverhältnis zwischen der allgemeinen Sicherheit und den Rechten Einzelner. Es sei dringend Zeit für eine Reform. Weiter heißt es, dass die genannten Unternehmen alles dafür tun, um den Datenschutz zu gewährleisten. Zudem wurden 5 Prinzipien veröffentlicht. Mit diesen fordern Apple, Microsoft und Co- unter anderem mehr Transparenz, Beschränkungen bei der Überwachung und der Erhebung von Daten..

Der ehemalige US-Geheimdienstmitarbeiter hatte in den letzten Monaten immer wieder mit neuen Enthüllungen für Aufsehen gesorgt. Aus diesen wurde unter anderem bekannt, wie die USA massive Überwachungsmaßnahmen durchführt. Erst vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass täglich 5 Milliarden Standortdaten von Mobilfunkkunden gespeichert und ausgewertet werden. Apple hatte sich bereit vor einigen Monaten ein Statement zu PRISM abgegeben und sich letzten Monaten in einem weiteren Statement zu Geheimdienstanfragen geäußert. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

E-Books-Tipps: Krimis, Romane und Weihnachtsgeschichten

amazon-headerHier ein Schwung E-Books für die Leseratten unter euch. Es handelt sich durch die Bank um Kindle-E-Books, die ihr sofern ihr keinen der E-Book-Reader von Amazon besitzt auch problemlos mit den kostenlosen Kindle-Lese-Apps für Computer und Mobilgeräte verwenden könnt. Preisreduzierten Romane Als Kindle-Deal der Woche gibt es auch diese Woche wieder vier [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple, Google & Co.: Tech-Giganten setzen sich gemeinsam für NSA-Reform ein

Dass die größten Technologie-Unternehmen in den USA gemeinsam an einem Strang ziehen, ist wohl eher eine Seltenheit. Umso bedeutender erscheint der nun veröffentlichte offene Brief, der an den Präsidenten der USA und die Mitglieder des Kongresses gerichtet ist und sich deutlich für eine Reform der Überwachung durch Regierungsorganisationen ausspricht. Unterzeichnet wurde dieser gemeinsam von Apple, Google, Microsoft, Yahoo, AOL, Facebook, Twitter und LinkedIn.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit geballter Kraft gegen Geheimdienst-Spionage: Apple und Co wenden sich mit einem offenen Brief an Barack Obama

Die acht führenden Internetkonzerne Apple, Facebook, Google, Microsoft, Twitter, AOL, Linkedin und Yahoo richteten sich jüngst mit einem offenen Brief an Barack Obama. Gefordert wird eine Art “Überwachugs-Reform”, welche eine deutliche Beschränkung der Spionageaktivitäten von Geheimdiensten beinhaltet. 

Überwachung

Brief an Obama

Die staatliche Überwachung von den Bürgern soll laut Apple und Co deutlich beschränkt werden.

“Es ist Zeit für Veränderung”, [...] Wir verstehen, dass Regierungen die Pflicht haben, ihre Bürger zu schützen. Doch die Enthüllungen diesen Sommer haben den dringenden Bedarf aufgezeigt, die weltweiten staatlichen Überwachungspraktiken umzugestalten.”

Wie eine Reform im Hinblick auf die Spionage-Aktionen der US Regierung und Geheimdienste aussehen könnte, halten die großen Tech-Konzerne in fünf Punkten/ Prinzipien fest. Statt der massenweisen Abschöpfung von Nutzerdaten, sollten lediglich spezifische Informationen gebündelt werden. Desweiteren wird gefordert, dass Konzernen wie Google erlaubt wird, die Regierungsanfragen samt Anzahl und Inhalt veröffentlichen zu dürfen. Dabei sollen die  USA den Anfang machen und mit gutem Beispiel voran gehen. Schließlich sei vor allem die NSA in der letzten Zeit arg in die Kritik geraten. Auch Facebook Gründer und CEO Mark Zuckerberg vertritt einen klaren Standpunkt bei dem Thema “Regierungs-Spionage”. So bestehe echter Bedarf einer Beschränkung der Datensammlung seitens der Regierung. Zuckerberg spricht sich für klare Verhältnisse aus und empfiehlt der US Regierung die Reformvorschläge umzusetzen und die Chance als Vorreiter am Schopf zu packen.

(via)

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar. Alternativ könnt ihr auch unsere kostenlose Apfelnews App auf euer iPhone laden und dank Pushbenachrichtigungen immer auf dem aktuellsten Stand bleiben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

4K-Monitor von Sharp kurzzeitig im Apple Online Store

Apple plant offenbar, Besitzern des neuen Mac Pro gleich ein passendes Display zu verkaufen – wenn das nötige Kleingeld vorhanden ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple, Google & Co. rufen zu NSA-Reform auf

Apple und Google setzen sich zusammen mit weiteren Firmen für eine Reform der NSA-Praktiken ein.

Die Geheimdienst-Aktivitäten der USA stehen auch in der Kritik der Verantwortlichen bei Facebook, Microsoft, Twitter, Yahoo, LinkedIn und AOL. In einem gemeinsamen offenen Brief an US-Präsident Barack Obama fordern die Tech-Giganten Reform-Maßnahmen zum Schutz der Privatsphäre im Internet. Das Schreiben ist auch an das US-Repräsentanten-Haus gerichtet.

Government Website

Wie das Wall Street Journal berichtet, machen die Firmen auch Vorschläge für Reformen. In der New York und der Washington ist der Brief in leicht gekürzter Form als “Anzeige” erschienen. Die Forderung der Firmen: Man solle Verfassungsrechte nicht untergraben und bei der staatlichen Kontrolle für ein Gleichgewicht auf Basis der Gesetzgebung sorgen. Die Firmen haben zudem eine gemeinsame Website erstellt, hier äußern sich zahlreiche CEOs im Detail:

reformgovernmentsurveilliance.com

Anzeige

iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erstes Update für Cover-Shooter "EPOCH.2" mit diversen Neuerungen & Verbesserungen


Nicht einmal einen Monat nach dem Release hat Uppercut Games seiner neuen und gut gemachten Cover-Shooter-Fortsetzung EPOCH.2 (AppStore) bereits das erste Update verpasst. Dieses fügt unter anderem 64-Bit-Unterstützung für die neueste iOS-Gerätegeneration hinzu. Zudem gibt es mit neuen Rüstungen, der Doppelschnitt-Strahl-Waffe und neuen Beute-Belohnungen auch neuen Content. Ebenfalls wurde am Schwierigkeitsgrad der Kampagnen geschraubt, die Optik weiter verbessert und ein paar Fehler wurden ausgemerzt.

In 15 umfangreichen Level musst du dich mit einem Roboter durch eine finstere und zerstörte Zukunftswelt ballern und dabei allerhand feindliche Blechköpfe in Richtung Altmetallsammlung schicken. Dabei ist es wichtig, eine gute Mischung aus Deckung und Angriff zu finden und mit der einfachen und eingängigenr Wischgesten- und Tap-Steuerung die richtigen Momente für den Angriff zu finden. Denn sonst durchlöchern die gegnerischen Kugeln dein Blech weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Copenhagen Wheel” für Radfahrer: Aktives Hinterrad mit Motor und iPhone-Anbindung

wheel500Für $699 – umgerechnet rund 500€ – lässt sich das “Copenhagen Wheel” jetzt erstmals in begrenzter Stückzahl vorbestellen und soll noch im Frühling 2014 ausgeliefert werden. Auf ifun.de hatten wir das “Copenhagen Wheel” erstmals Ende 2009 in den News – inzwischen gibt es sogar die ersten Konkurrenzprodukte.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7: Das könnte Apple desingtechnisch noch nachbessern

Mittlerweile dürfte sich ein Großteil der Nutzer bereits an das neue iOS 7 Design gewöhnt haben. Apple hat rund 200 Neuerungen eingeführt und arbeitet zurzeit bereits an dem nächsten kleineren Update um so manche Ungereimtheiten noch zu fixen. Auf Tumblr wurde jüngst ein Blog eingerichtet, der entsprechende Design-Fehler auflistet und somit auch bestens als Nachschlagewerk für die iOS Entwickler fungieren dürfte.

iOS 7 Fehler

iOS 7 Designfehler

Aktuell werden auf uxcritique 11 Design-Ungereimtheiten,  jeweils mit einem Screenshot und einer kurzen Beschreibung, aufgelistet. Einige Fehlerchen sind in der Tat recht störend, während andere noch gerade so akzeptiert werden können. Unter anderem wird der sogenannte “layering” Effekt (siehe Bild) kritisiert. Innerhalb der Musik App wird zudem beanstandet, dass der “Sie hören” Schriftzug ziemlich klein ist. Weiter geht es mit der Musiktitel-Anzeige im iOS 7 Lokscreeen beispielsweise. Während der Lautstärkeregler recht prominent vertreten ist und gut bedient werden kann, sieht es mit der Zeitleiste und dem kleinen roten Balken schon anders aus. Dieser ist teilweise schwer zu treffen beziehungsweise zu bedienen.

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar. Alternativ könnt ihr auch unsere kostenlose Apfelnews App auf euer iPhone laden und dank Pushbenachrichtigungen immer auf dem aktuellsten Stand bleiben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

IT-Unternehmen fordern NSA-Reform

Die Geheimdienst-Aktivitäten der USA vereinen selbst ärgste Gegner. Apple, Google, Facebook, Microsoft, Twitter, Yahoo, LinkedIn und AOL äußern gemeinsam in einem offenen Brief ihre Bedenken zu den Praktiken der National Security Agency (NSA). Der Brief richtet sich an US-Präsident Barack Obama sowie die Mitglieder des US-Repräsentantenhauses und enthält Vorschläge, wie man User-Informationen ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Mignon Notladegerät für iPhone & Co.

iGadget-Tipp: Mignon Notladegerät für iPhone & Co. ab 1.33 € inkl. Versand (aus China)

Mit diesem Notladegerät könnt Ihr Eure iDevices unterwegs mit handelsüblichen Mignon (AA) Betterien aufladen.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Nightmares from the Deep: Das verwunschene Herz, Sammleredition (Full)

Setz die Segel zu diesem verrückten Piratenabenteuer!

Tauche als Museumsbesitzer in eine unglaubliche Reise ein und verfolge einen untoten Piraten, der deine Tochter entführt und auf seine Geistergaleone verschleppt hat. Schon rasch bemerkst du, dass der untote Pirat in eine tragische, über Jahrhunderte andauernde Liebesgeschichte verwickelt ist. Mit der jugendlichen Lebenskraft deiner Tochter möchte er seine Geliebte zu neuem Leben erwecken. Du musst rasch handeln, um das Leben des Mädchens zu retten, bevor es zu spät − aber an jeder Ecke lauert Gefahr! Befahre Meere, auf denen es spukt, reise zu Festungsruinen und Katakomben voller Knochen, während du die Geheimnisse der Vergangenheit aufdeckst!

  • 45 Schauplätze zum Entdecken für Seetüchtige und Landratten
  • 39 Einzigartige Wimmelbildszenen
  • 16 Faszinierende Minispiele
  • Ausführlicher Strategieleitfaden
  • Eindrucksvoll imposante Kulissen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telltale: "The Walking Dead: Season Two" erscheint noch diesen Monat & "Games of Thrones" angekündigt


Zwei wirklich spannende Neuigkeiten gibt es von Telltale Games zu vermelden. Zum einen ist mittlerweile bekannt, dass die vorr einigen Wochen angekündigte erste Episode von The Walking Dead: Season Two noch diesen Monat im AppStore erscheinen wird. Neben iOS wird der Nachfolger des grandiosen Point-and-Click-Adventure-Mehrteilers Walking Dead: The Game (AppStore) diesen Monat auch noch für weitere Plattformen erscheinen. Es gibt leider noch kein offizielles Releasedatum, wir setzen aber ganz stark auf einen der beiden verbleibenden Spiele-Donnerstage.

Zum anderen hat Telltale zudem die Entwicklung einer weiteren Spiele-Reihe angekündigt. Und die dürft weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TIME: Chromecast ist „Gadget des Jahres“, die neuen iPads auf Platz 2

Wir nähern uns dem Ende des Jahres und damit den üblichen Bestenlisten. Das TIME Magazine hat nun unter anderem die Liste der besten Gadgets des Jahres 2013 veröffentlicht. Während in den letzten Jahren stets Apple-Produkte auf dem ersten Platz landeten – das iPad im Jahr 2010, das iPad 2 im Jahr 2011 und das iPhone 5 im Jahr 2012 – muss der oberste Platz am Treppchen in diesem Jahr für Google freigemacht werden. Der Apple TV-Konkurrent Chromecast schafft es auf den ersten Platz, erst dahinter folgen das iPad Air und das iPad mini mit Retina-Display und auf dem fünften Platz dann das iPhone 5s. Das iPhone 5c schafft es nicht in die Top 10.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Anwälte erhielten mehr als 60 Millionen Dollar im Patentstreit mit Samsung

Wie aus Apples Antrag auf Kostenübernahme im Patentstreit mit Samsung hervorgeht, haben Apples Anwälte bislang mehr als 60 Millionen US-Dollar für ihre Arbeit erhalten. Darin eingerechnet sind allerdings nur Posten von mehr als 100.000 US-Dollar. Nachdem Apple auch die Nachverhandlung im Patentstreit mit Samsung für sich entscheiden konnte, fordert man nun in einem eingereichten Antrag 16 Mill ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5S – Erfahrungen über Lieferzeiten klaffen weit auseinander

hero_start__keyframe

Kurz vor dem Wochenende haben wir über die guten Lieferzeiten der neuen iPhone 5S Serie berichtet und dass Apple im Moment angibt, nur noch 1-3 Werktage für ein iPhone 5S an Lieferzeit zu benötigen. Doch sieht die Situation bei manch anderem deutlich schlechter aus und wir konnten von einigen Usern erfahren, dass Wartezeiten von bis zu 5 Wochen (oder sogar darüber) erzielt werden konnten und bis jetzt immer noch kein iPhone in Sicht ist – Zitat:

Habe 32 gb Space Gray bei 3 vor 5 Wochen bestellt. Immer noch nix da!

Hab bei Interdiscount vor 2 einhalb Monaten mein 5S 64 Gb spacygrau bestellt und ratet mal?

Dadurch kann das Thema “Lieferzeit” nicht mehr so klar definiert werden, wie es am Anfang der Fall war. Anscheinend gibt es gravierende Unterschiede zwischen den unterschiedlichen Händler und Online-Shops, die auch die neuen Smartphones anbieten. Apple ist aber sicherlich einer der schnellsten Lieferanten für ein iPhone und man kann in einem Apple-Store für gewöhnlich sehr schnell ein iPhone 5S ergattert. Wer sich aber über Drittanbieter oder Netzbetreiber mit iPhones versorgt, könnte eventuell Wartezeiten von bis zu 6 Wochen in Kauf nehmen müssen, da Apple die ausgelieferten Mengen stark reguliert und damit wahrscheinlich auch das Geschäft in diesem Bereich schädigt.

Wie lange habt ihr auf euer iPhone gewartet?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon-Blitzangebote heute mit Philips Lautsprecher, Elgato EyeTV DTT & vieles mehr

Auch heute Listet Amazon wieder über 100 Blitzangebote. Wir haben die interessantesten herausgesucht.

Philips EyeTV DTT Deluxe am MacBook Game Capture HD Solution_01 - Low Resolution Donzo Energy Case Power

10:00 Uhr – Philips BTM2056/12 Microanlage: Von Philips kann man ab 10 Uhr eine Soundanalge günstiger kaufen. Leider gibt es hier kein iPhone-Dock, die Wiedergabe erfolgt per Bluetooth oder per AUX. Ebenfalls können noch CDs abgespielt werden, auch ein Bassreflexsystem sorgt für guten Bass. Auf weiteren 20 Programmspeicherplätzen können bis zu 20 Radiosender gespeichert werden. (zum Produkt, Preisvergleich: 123 Euro)

14:00 Uhr – R.O.GNT 0601-88 tragbarer Bluetooth MP3 Lautsprecher: Bei diesem Lautsprecher kann vor allem das Design punkten, der Klang ist allerdings auch solide. Unter anderem ist ein Akku integriert, der bis zu fünf Stunden Musikgenuss bieten soll. Auch hier kann man die Musik per Bluetooth abspielen. (zum Produkt, Preisvergleich: 42,05 Euro)

14:00 Uhr – Elgato EyeTV DTT Deluxe: Bei diesen DVB-T-Stick für den Mac bekommt man mit EyeTV eine sehr gute Software geliefert, muss aber auch mit aktuell starker Konkurrenz leben. Für Fernsehen am Mac sicherlich gut, dennoch sollte man den tizi für Mac nicht vernachlässigen. (zum Produkt, Preisvergleich: 43,61 Euro)

18:00 Uhr – Hama Kfz-Ladekabel für Apple iPhone 5/5s/5c: Hama bietet heute das Kfz-Ladekabel mit Lightning-Stecker günstiger an. Wer sein Gerät auch im Auto laden möchte, kann dieses per Zigarettenanzünder verbinden und das iPhone mit Strom versorgen. (zum Produkt, Preisvergleich: 25 Euro)

18:00 Uhr – Elgato Game Capture HD: Mit der Game Capture kann man das Gameplay am Mac, PC, iPhone, iPad, PlayStation oder Xbox aufnehmen. Einfache Einrichtung, Kabel werden direkt mitgeliefert. (zum Produkt, Preisvergleich: 150 Euro)

18:00 Uhr – Donzo Energy Case: Wer für sein iPhone 5 noch zusätzliche Power sucht, sollte hier zugreifen. Mit 2500 mAh liefert die Hülle eineinhalb Akkuladungen und ist besonders auf Reisen ein guter Begleiter. (zum Produkt, Preisvergleich: 43,97 Euro)

18:00 Uhr – Adore June Business Hülle für Apple iPhone 5 und iPhone 5s: Die Hülle für das iPhone 5 oder 5s ist maßgeschneidert für das Gerät und besteht aus einer Stoffkombinaion aus schönem Fischgrat-Stoff und festem schwarzem Baumwoll-Canvas. (zum Produkt, Preisvergleich: 15,90 Euro)

In diesem Zusammenhang empfehlen wir noch einen Blick auf die “Amazon Angebote der Woche” mit einer SSD-Festplatte, Speicherkarten und USB-Sticks, auch der Blick in den Adventskalender lohnt sich.

Und so laufen die Blitzangebote: Auf der Sonderangebote-Seite (Direkt-Link – in der App öffnen und dann auf Safari klicken) wird zur angegeben Zeit der reduzierte Preis angegeben. Danach kann man das Produkt zum Warenkorb hinzufügen und kaufen – allerdings nur bis alle Exemplare verkauft worden sind oder die Zeit abgelaufen ist. Wichtig: Die Blitzangebote waren zuletzt nicht immer direkt mit iPhone oder iPad sichtbar – am besten klickt ihr auf den Link und öffnet ihn dann per Knopfdruck im Safari-Browser. Falls ihr an einem Produkt Interesse habt, setzt auch einen Wecker oder Alarm für die entsprechende Uhrzeit.

Der Artikel Amazon-Blitzangebote heute mit Philips Lautsprecher, Elgato EyeTV DTT & vieles mehr erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Quicky Einkaufsliste (Shopping List) – Ohne zu tippen, füllt sich der Korb fast von alleine

Ein Schelm wer böses beim Titel dieser App denkt. Der Quicky bezieht sich hier jedoch ausschließlich auf die superschnelle Bedienung des Tools. Ohne zu tippen, lässt sich in Sekunden eine komplette Einkaufsliste erstellen. Von 2,69 EUR auf 0,00 EUR reduziert
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Adventskalender 2013: Tag 9

Wir starten in eine neue Arbeitswoche und Amazon öffnet ein weiteres Türchen im Amazon Adventskalender. Man muss kein großer Prophet sein, um erahnen zu können, dass am heutigen Montag das Türchen Nummer 9 an der Reihe ist. Jeden Tag bis Heiligabend öffnet der Online Händler ein neues Türchen und bringt zahlreiche Rabatte unters Volk.

amazon_advent2013

Tag für Tag stehen die Rabatte zwischen 00:00 Uhr bis 24:00 Uhr bereit. Ihr habt somit grundsätzlich 24 Stunden Zeit zuzuschlagen. Sollte der Vorrat eines bestimmten Artikel bereits zuvor erschöpft sein, so endet der Deal für diesen bereits vorab. Es gibt einmalige Angebote, die nur am heutigen Montag reduziert sind. Bis zu 70 Prozent sind möglich.

Die folgenden Produkte befinden sich hinter Türchen Nummer 9

  • s.Oliver Damen Strickkleid (knielang) 14.310.82.2942
  • Hagelschutz-Vollgarage 515 x 195 x 142 cm für SUV/VAN
  • Philips Avent SCD580/00 OP Babyphone DECT Sternenlichtprojektor inklusive Belly Button Gutschein, grau/weiß
  • Hugo Boss Bottled Man EDT Spray 100 ml and Shower Gel 150 ml
  • Hunde unter Wasser 2014: Wandkalender [Kalender]
  • Zaz: Recto Verso (MP3)
  • WISO Steuer-Sparbuch 2014 (für Steuerjahr 2013) [Download]
  • Grand Theft Auto IV
  • LG 55LA6918 139 cm (55 Zoll) Cinema 3D LED-Backlight-Fernseher, EEK A+ (Full HD, 400Hz MCI, WLAN, DVB-T/C/S, Smart TV) silber
  • Casio Exilim EX-ZR700 Digitalkamera (16,1 Megapixel)
  • Deutz Champagner Brut Classic, Deutz (1 x 750 ml) / PPU: 30.53 / l
  • WMF Servierpfanne Profi Select 24 cm Edelstahl
  • Wilkinson Sword Bartschere, 1 Stück
  • Elli Damen-Schmuckset Ohrhänger + Kette 925 Sterling Silber Mondstein Länge 45cm 0904212012_45
  • Esprit Damen-Armband Blowing Breeze Sterling-Silber 925 18 cm 4411803
  • Beko DUN 6634 FX teilintegrierbarer Geschirrspüler / Einbau / A++ / 13 Maßgedecke / 44 db / Edelstahl / BLDC-Gleichstrommotor / Waterstop / 59.8 cm
  • Prince Kay One: Rich Kidz (CD)
  • Pronomic HR2 Portabler MP3/Wave-Recorder
  • Pelikan 958462 Drehkugelschreiber Ductus K 3100, 1 Stück, schwarz/silber
  • Devolo dLAN 500 WiFi Network Kit (WLAN Repeater, Kompaktgehäuse, 500 Mbit/s)
  • Lenovo IdeaPad Yoga 11S 29,5 cm (11,6 Zoll) Convertible Ultrabook
  • BaByliss 2735E Brush & Style Warmluftbürste
  • Braun Satin Hair 7 ST 780 Senso Care Haarglätter
  • Fluval A410 G3 Premium Außenfilter für Aquarien
  • Shoe
  • WISO Steuer-Sparbuch 2014 (für Steuerjahr 2013)
  • PUMA Herren Unterhose Catbrand Boxer 3 Paar
  • Dakine Rucksack Boys Explorer, 26 Liter
  • Duracraft DD-TEC10 Luftentfeuchter
  • Schleich 42060 – Elfenkutsche
  • Der Herr der Ringe – Die Spielfilm Trilogie (Extended Edition) [Blu-ray]
  • G.I. Joe: Die Abrechnung (Extended Cut) [Blu-ray]
  • FIFA 14

Zudem wirft Amazon auch heute wieder die normalen Blitzangebote ins Rennen.

Hier findet ihr den Amazon Adventskalender

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schrittzähler-App Argus importiert FitBit-Daten

argusDie iPhone-Applikation Argus, im September als kostenloser Download in den App Store gestartet, war eine der ersten Anwendungen, die die vom iPhone 5s gesammelten Bewegungsdaten darstellen konnten. Inzwischen kostet Argus 1,79€, wurde kontinuierlich aktualisiert und versteht sich nun sogar auf den Import eurer FitBit-Daten und [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Computermaus feiert den 45. Geburtstag

An der Bedienung eines Computers hat sich in den letzten Jahrzehnten viel verändert - gerade auch bei neueren Computerkonzepten wie Tablet oder Smartphone. Allerdings liegt auch im Jahr 2013 noch immer eine Erfindung neben den meisten Computern, die jetzt ihren 45. Geburtstag feiert. Am 9. Dezember 1968 demonstrierte Douglas Engelbart erstmals eine Eingabevorrichtung, mit der Bewegungen direkt ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weihnachtsmann verhaut Rentier: Pixel-Prügelei "Fist of Awesome" mit Weihnachtsupdate & erstmals für nur 99 Cent


Zu den wohl verrücktesten Neuerscheinungen der vergangenen Wochen gehört auch jeden Fall Fist of Awesome (AppStore) von Indie-Entwickler I Fight Bears. Denn in dem via Kickstarter finanzierten und in toller Retro-Optik präsentierten iOS-Spiel prügelst du dich mit Bären und Rentieren, wie ihr in unserer App-Vorstellung nachlesen könnt.

Heute gibt es nun zwei aktuelle Meldungen hierzu. Zum einen gibt es den Titel aktuell so günstig wie nie, wenn man mal von den ersten 24 Stunden nach dem Release Mitte Oktober absieht, in denen das Spiel komplett kostenlos zu haben war. Aktuell zahlt ihr lediglich 0,99€ beim Download der knapp unter 50 Megabte großen Universal-App.
Das Angebot gilt aber bereits seit dem Wochenende und wir wissen nicht, wie lange es noch gültig ble weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gegen Überwachung: Apple, Google, Microsoft & Co. wenden sich an US-Regierung

nsaMit Apple, Google, Facebook, Twitter, Yahoo, Microsoft, AOL und LinkedIn haben sich die wohl mächtigsten Technologiekonzerne in einem offenen Brief an Barack Obama sowie den US-Kongress gewandt, und fordern mit Blick auf die Überwachungspraktiken der Geheimdienste Reformen. Die Enthüllungen in diesem Sommer hätten gezeigt, dass [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das neue iPhone Air schon jetzt im Videoclip bestaunen

Nach dem MacBook Air und dem iPad Air könnte auch bald das iPhone Air auf den Markt kommen. Das zumindest dachten sich die Jungs von Setsolution, als diese das Konzeptvideo von einem ultra dünnen iPhone erstellten. 

iPhoen Air

Das iPhone Air Konzept zeichnet sich vor allem durch ein sehr schlankes Design aus. Zudem wird dem iPhone ein deutlich größeres Display spendiert. Mit an Bord sind natürlich auch der Fingerabdruckscanner, sowie die beiden Kameramodule und sonstige, vom iPhone 5s bereits bekannte, Komponenten. Das iPhone Air ist nicht nur besonders dünn und leicht sondern auch noch unterschiedlich dick. Nach oben hin ist eine deutliche Verjüngung sichtbar. Das Display nimmt nahezu das gesamte Device ein und reicht bis fast an den Rand. Was haltet ihr von diesem iPhone Air Konzept?

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar. Alternativ könnt ihr auch unsere kostenlose Apfelnews App auf euer iPhone laden und dank Pushbenachrichtigungen immer auf dem aktuellsten Stand bleiben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stand O’Food® (HD) (Full)

Stand O’ Food® ist eine temporeiche Restaurantherausforderung mit Millionen von Spielern auf dem PC und anderen Plattformen. Serviere den hungrigen Gästen ihr Essen, bevor sie beleidigt abziehen! Bastle Burger und brutzle Speck, so schnell du nur kannst! Aber Geschwindigkeit ist nicht alles – du musst auch vorausdenken. Setze die Sandwiches in der richtigen Reihenfolge zusammen und bereite dich gut vor, um das nächste Sandwich ohne Schwierigkeiten zubereiten zu können. Verdiene Geld, um Sauchen und Gewürze zu kaufen. Verbessere deine Ausrüstung durch Upgrades, um noch besseres Essen noch schneller zu servieren. Stand O’ Food stillt deinen Hunger!

  • 2 Gameplay-Modi: Quest und Mittagsansturm
  • Über 100 Levels
  • Über 80 Sandwiches
  • Fast 20 Upgrades
  • Unterstützt Game Center
Stand O’Food® (Full) Stand O’Food® (Full)
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Öffentlicher Brief: US-Internetgiganten fordern umfassende Spähreformen

In einem öffentlichen Brief an Barack Obama und andere Kongress-Mitglieder sowie über Kampagnen in US-Tageszeitungen fordern Internet-Platzhirsche eine Beschränkung des Spionageprogramms in Amerika. Die USA solle mit der NSA, die durch letzte Enthüllungen immer stärker in den Verruf geraten ist, mit gutem Beispiel voran gehen und die Überwachung der Bürger beschränken. Die Firmen, darunter auch Apple, Facebook, Twitter, Yahoo, Microsoft und Google, sehen es als nicht verhältnismäßig, einfach massenhaft Daten aus dem Internet zu sammeln. Stattdessen solle man nur Zielpersonen überwachen. Die verantwortlichen Behörden sollen dahingehend strenger kontrolliert werden, wie aus dem Brief hervorgeht.

"Es ist Zeit für den Wandel" , heißt es in dem offenen Brief. Der Datenfluss über Grenzen hinaus solle ungestört und ohne andauernde Kontrollen verlaufen.

1386575592 Öffentlicher Brief: US Internetgiganten fordern umfassende Spähreformen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LTE vs. UMTS: Deutlicher Vorteil für das neue Mobilfunknetz


Kaum eine Smartphone-Neuheit kommt mehr ohne LTE-Fähigkeit - die Unterstützung der schnellen Frequenzen des neuen Mobilfunknetzes ist mittlerweile selbst dann schon fast die Regel, wenn es sich nicht um Geräte aus dem oberen Preissegment handelt. Für die Kunden ist das allerdings oft wenig tröstlich, denn die Auswahl an passenden LTE-Angeboten ist noch relativ dürftig und die Preise entsprechend hoch. Doch langsam kommt Bewegung in den Markt: Die ersten Handydiscounter wie PremiumSIM bieten jetzt LTE-Verträge an, mit denen das Netz der 4. Generation genutzt werden kann.

Blitzschnelles Netz: LTE überzeugt durch Speed und Stabilität
Die Vorteile sind dabei in der Praxis größer, als es die Zahlen vermuten lassen: Denn auch das UMTS-Netz erlaubt theoretisch Datenraten von bis zu 42,2 MBit/s, was nicht nur für die mobile Nutzung ein ordentlicher Wert wäre. Doch UMTS-Tarife erlauben fast durchweg nur Bandbreiten bis 7,2 MBit/s. Eines der Hauptprobleme der UMTS-Technik ist die stark abnehmende Geschwindigkeit, je mehr User sich im Netz befinden. Das ist auch beim LTE-Netz gegeben, dessen Frequenzen sind jedoch deutlich belastbarer. Dieser Umstand kombiniert mit der viel höheren weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Boson X: Superschneller Rotations-Runner erstmals günstiger

Reduzierte Spiele sind immer gern gesehen. Boson X ist erstmals günstiger zu haben.

Boson X 2Boson X (App Store-Link) hat es am 26. September in den App Store geschafft und wurde vom Entwickler für 1,79 Euro angeboten. Jetzt wurde die Univeral-App für iPhone und iPad erstmals im Preis gesenkt. Der Preis wurde um 50 Prozent auf kleine 89 Cent reduziert, der Download ist dabei 10,6 MB groß und wird aktuell mit fünf von fünf Sternen bewertet.

Boson X ist mit einem Endless-Runner zu vergleichen, doch hier wird besonders das Reaktionsvermögen auf die Probe gestellt. Anders als bei normalen Endless-Runnern bewegt man sich hier nämlich in einer Art Tunnel, in dem sich nach und nach neue Plattformen an allen Seiten bilden. Diese kann der Protagonist nutzen, um sich fortzubewegen.

Die Steuerung erfolgt zum Glück nicht per Neigungssensoren, sondern über einfache Fingertipps auf dem Screen. Ein Klick auf der linken Seite lässt uns nach links springen – analog gilt das gleiche für die andere Seite. Tippt und hält man mit zwei Fingern den Screen gedrückt, springt der Protagonist geradeaus über Abgründe zwischen den Plattformen. Ein Tippen und Halten auf der linken Screenseite bewirkt ein Wechseln der Spur bei gleichzeitigem Überwinden eines Abgrundes – ebenso gilt es auch für eine Aktion in die entgegengesetzte rechte Richtung.

Ist die Steuerung einmal verinnerlicht und man die ersten Versuche überstanden hat, ist man bereit zur Highscorejagd. Anders als bei Endless-Runnern wird in Boson X nicht die absolvierte Meterzahl ins Game Center eingetragen, sondern die Energieprozente. Denn: Auf seinem Weg durch den Tunnel läuft der Protagonist über Energiefelder, mit denen nicht nur sukzessive die Geschwindigkeit erhöht, sondern auch das Energielevel der Figur ansteigen lässt.

Insgesamt ist Boson X eine klare Empfehlung. Das Spiel bringt den gewissen Suchtfaktor mit, da man immer wieder seinen eigenen Highscore und deren der Freunde brechen möchte. Die Grafiken sind einfach gehalten, dennoch nett anzusehen. Wer einen kleinen Kick für zwischendurch sucht, sollte sich daher Boson X definitiv genauer ansehen. Das Video (YouTube-Link) zum Abschluss gibt einen ersten Eindruck in das Gameplay.

Boson X im Video

Der Artikel Boson X: Superschneller Rotations-Runner erstmals günstiger erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Christmas Countdown - 9.Tag




Heute verlosen wir insgesamt 5x den Sport- und Gesundheitsassistent Push-Ups PRO. Bei dieser App handelt es sich um eine Komplettlösung für das Tracken von allen möglichen sportlichen Aktivitäten. Dazu gehören zum Beispiel Laufen, Fahrrad fahren, Motorrad und Auto fahren, sowie auch Liegestütze. Nachdem die App aus dem Appstore geladen wurde kann man sofort mit dem Training beginnen.

Wir danken der runtastic GmbH für die Bereitstellung dieser App und wünschen Euch allen viel Erfolg.

Hier noch einmal die Teilnahmebedinungen:
  • Teilnehmen darf jeder, der mindestens 20 Beiträge auf seinem Konto hat
  • Es darf lediglich nur ein Beitrag mit einem vollständigen Satz verfasst werden
  • User mit einem Fakeaccount werden gesperrt und vom Gewinnspiel ausgeschlossen
  • Beitragsnummer "xx" gewinnt - Die Nummer wird von einem Zufallsgenerator erzeugt
  • Admins, Mods & Supporter sind vom Gewinnspiel ausgeschlossen

Die heutigen Gewinner lauten:


jandb1980, luca s., Silvanf, AMG55, dadiref, herzlichen Glückwunsch!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

4k-Display kurzzeitig im Apple Store - Hinweis auf Verkaufsstart des Mac Pro?

Für wenige Stunden hatte Apple im Online Store ein 4k-Display von Sharp angeboten, das aber mittlerweile wieder aus dem Sortiment entfernt wurde. Dies könnte als ein Zeichen gesehen werden, dass sich der Mac Pro kurz vor dem Verkaufsstart befindet. Bisherigen Aussagen Apples zufolge soll der neue Mac Pro im Dezember ab einem Preis von 2.999 Euro ausgeliefert werden. Sehr wahrscheinlich dürfte ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Über eine Million Apps im iOS App Store

Im iOS App Store für die Vereinigten Staaten sind erstmals in der Geschichte mehr als eine Million Apps zeitgleich verfügbar, wie eine Auswertung von appsfire ergeben hat. Mehr als 473’000 dieser Apps wurden speziell für das iPad optimiert.

Bereits anlässlich des Special Events vom 22. Oktober vermeldete Apple die Verfügbarkeit von mehr als einer Million Apps im iOS App Store. Die damalige Auswertung bezog sich allerdings auf alle App Stores weltweit.
Seit dem Start des iOS App Stores wurden mehr als 60 Milliarden Apps über die Plattform heruntergeladen. Apple konnte den Entwicklern bislang über 13 Milliarden US-Dollar auszahlen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Karten reduziert: Der erste Deal der Woche

Kurz vor Weihnachten seid Ihr sicher auf der Suche nach reduzierten iTunes-Karten. Hier der erste Deal der Woche.

Am 4. Dezember haben wir Euch in einer News vorgewarnt – jetzt ist es soweit: Ab heute bis einschließlich Samstag, 14. Dezember, bietet LIDL die 25-Euro-iTunes-Karte zum Preis von 20 Euro an. Ihr spart 5 Euro bzw. sind das 20 % Rabatt. Wie immer könnt Ihr das Guthaben im App Store, iTunes Store oder Mac App Store auf den Glühwein-verhagelten Kopf hauen. Wir sind sicher: Weiter Angebote bei iTunes-Karten werden diese Woche folgen. Sobald wir etwas entdecken oder Ihr etwas hier meldet, erfahrt Ihr es in unseren News. (danke an Mats und Anni, auch für den Screenshot):

Lidl iTunes Karte Anni

Anzeige

iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Retro-Plattformer "The Other Brothers" wieder für 0,89€ zu haben


Seit dem vergangenen Wochenende und nur für sehr begrenzte Zeit (Beeilung ist also angesagt) gibt es den Retro-Plattformer The Other Brothers ( AppStore ) von Indie-Entwickler Simian Squared zum reduzierten Preis. Wie schon für wenige Tage beim Release des Spieles im April diesen Jahres zahlt ihr aktuell wieder nur 0,89€ statt der zuletzt durchgängig anfallenden 1,79€.

Im Spiel steuerst du die beiden Brüder und KfZ-Mechaniker Joe und Jim. Diese beobachten die Entführung einer hilflosen Frau und beschliessen, sie aus den Fängen der bösen Gängster zu retten. Nach diesem kleinen Intro musst die beiden Brüder in klassischer 16-Bit-Plattformer-Manier über ein Steuerkreuz auf der linken und zwei Buttons zum Springen und Werfen auf der rechten Seite durch sechs Levels und zwei Bosskämpfe steuern. Weitere Infos zum Gameplay könnt ihr weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Benutzerhandbuch für iOS 7 als Download verfügbar

handbuch-iconApple hat das iPad-Benutzerhandbuch für iOS 7 iPad jetzt auch in deutscher Sprache veröffentlicht. Die 17 MB große PDF-Version lässt sich kostenlos bei Apple laden. Auf gut 150 Seiten findet ihr von den Tasten am Gerät bis zu sämtlichen Einstellungsoptionen alle Hard- und Softwarefunktionen des iPad [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Internet-Überwachung: Google, Apple, Microsoft, Facebook, Twitter & Co. gegen die NSA

Amerikas Internet-Konzerne gehen nach Monaten der NSA-Enthüllungen in die Offensive. Sie fordern die Regierungen auf, ihre Geheimdienste bei der Internet-Überwachungen an die Kandare zu nehmen. Die USA müssten dabei mit gutem Beispiel vorangehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Runtastic Road Bike PRO GPS Fahrradcomputer & Tracker

Die Runtastic Road Bike App wurde von Rennradfahrern entwickelt und verwandelt dein iPhone in einen GPS Fahrradcomputer der Superlative mit zahlreichen Funktionen! Zeichne deine Touren, Rennen, und Trainings mit deinem iPhone auf, verfolge deine Trainingsfortschritte und messe dich mit Freunden! Werde Teil der Runtastic Fitness Community mit mehr als 10 Millionen Nutzern!

APP FUNKTIONEN:

  • Aufzeichnung von Bike-Touren via GPS: Distanz, Zeit, Geschwindigkeit, Höhenmeter, Pace, Kalorien, etc.
  • LIVE Tracking deiner Route: Zeige Freunden während LIVE Aktivitäten wo und wie schnell du mit dem Rad unterwegs bist und lass dich anfeuern
  • Sprachausgabe von wichtigen Trainingsdaten: Geschwindigkeit, Distanz, Höhenmeter etc.
  • Verwende die Routensuche und finde tausende Bike-Routen (verfügbar in der App und auf www.runtastic.com)
  • Detaillierte Ansicht der zurückgelegten Strecke mit Höhenmeterprofil
  • Open Street Map Integration und Offline Karten erhältlich – Speichere Karten schon vorab auf das iPhone und nutze diese auch in Regionen ohne Internetverbindung oder im Ausland
  • Farbige Streckenabschnitte: Die Geschwindigkeit, Höhenmeter und Steigrate deiner Tour auf einen Blick durch färbige Streckenabschnitte
  • Anzeige der aktuellen Steigrate während der Tour (Zurückgelegte Höhenmeter/Minute)
  • Anzeige der aktuellen Steigung/Grade in %
  • Auto Pause: Kein Stoppen und Starten der App während kurzen Pausen
  • Wetter- und Windverhältnisse
  • Detaillierte Auswertung deiner Tour: Wie viel der Zeit wurde bergauf, bergab oder im Flachland zurückgelegt
  • Trittfrequenzmessung (mit Runtastic Speed & Cadence Sensor)
  • Herzfrequenzmessung (mit zusätzlicher Hardware)
  • Konfigurierbares Display: Du bestimmst, welche Daten (Distanz, Geschwindigkeit, Kalorien, etc.) du während deiner Bike-Tour sehen möchtest
  • Speichere deine Rad-Aktivitäten auf www.runtastic.com
  • Teile deine Rad-Aktivitäten auf Facebook, Twitter und per Mail

KOMPATIBLE HARDWARE:

  • Runtastic Speed & Cadence Sensor (Bluetooth Low Energy)
  • Runtastic Bike Case für iPhone + Zubehör
  • Runtastic Sportarmband + Zubehör
  • Diverse Runtastic Brustgurte

Ultimativer Displayschutz aus PanzerGlass für iPhone, Samsung Galaxy und iPad ab 24,95 €

Egal ob Anfänger oder Profi, diese App bietet einfach alles, was sich ein (Renn)radfahrer wünschen kann!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

(Update 2) WISO Steuer 2014 jetzt für 23 Euro: Steuererklärung am PC leicht gemacht

Bald ist es wieder soweit, die Steuererklärung steht an – mit Apps wie WISO Steuer 2014 wird es zum Glück etwas leichter.

WISO Steuer 2014

Update 2 am 9. Dezember: Auch Windows-Nutzer können jetzt ordentlich Geld sparen. WISO Steuer 2014 für Windows (Amazon-Link) ist heute im Amazon-Adventskalender für nur 23 Euro zu haben! Entweder in der “Frustfreien Verpackung” oder als Download. 

Update 1 am 29. November: Und noch ein toller Black Friday Deal. WISO Steuer 2014 für den Mac gibt es aktuell bei Amazon als Download-Version für nur 25 Euro (Amazon-Link). Das ist natürlich eine satte Ersparnis.

Artikel vom 18. November: Ich schätze mich überaus glücklich, einen kompetenten Steuerberater an meiner Seite zu haben, der sich neben den Belangen für den Blog auch noch um meinen eigenen Kram kümmert – schöne Grüße an dieser Stelle, der nette Kollege liest nämlich auch mit. Die meisten von euch werden bei der Steuererklärung aber auf sich selbst allein gestellt sein. Hier können wir Apps wie WISO Steuer 2014 (Mac Store-Link) nur empfehlen. Für zwei Euro mehr gibt es die Software auch auf CD.

Der Preis von 37,99 Euro mag zwar etwas abschreckend sein, meine Erfahrung sagt aber, dass man das mit der Rückzahlung vom Staat locker wieder drin hat. In der 2014er-Version für das Steuerjahr 2013 von WISO Steuer hat sich natürlich einiges getan, sowohl technisch als auch inhaltlich. Alle Änderungen könnt ihr im Mac App Store nachlesen, die wichtigsten gibt es bei uns.

So dürfen sich Besitzer eines MacBooks mit Retina-Display über hochauflösende Grafiken freuen, zudem gibt es vorausgefüllte Steuererklärungen, bei denen man die eigenen Daten direkt beim Finanzamt abruft. Wie immer gibt es auch in der neuen Version ein paar Tipps und Tricks, mit denen man noch mehr sparen kann.

Grundsätzlich ist das Erstellen der Steuererklärung in WISO Steuer 2014, das mittlerweile auch optisch gut an die Mac-Umgebung angepasst ist, in vier Schritte unterteilt. Angefangen von der Eingabe der persönlichen Daten über das Hinzufügen der Ein- und Ausgaben sowie den Trips & Tricks kann die Software auch prüfen, um es Widersprüche oder sonstige Fehler gibt.

Die ausgefüllte Steuererklärung kann man entweder drucken oder direkt per ELSTER an das Finanzamt schicken. Der letztgenannte Schritt ist aktuell allerdings noch nicht möglich, da es noch keine neuen Signaturkarten für den Mac gibt. Diese werden aber zum Jahreswechsel per Update nachgereicht, für die Steuererklärung ist es dann ja immer noch früh genug.

Der Artikel (Update 2) WISO Steuer 2014 jetzt für 23 Euro: Steuererklärung am PC leicht gemacht erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nur 89 Cent: Hardcore-Runner "Boson X" erstmals im Preis halbiert


Indie-Entwickler Ian MacLarty hat zum ersten Mal seit dem Release Ende September den Preis für seinen anspruchsvollen Arcade-Runner Boson X ( AppStore ) gesenkt. Statt der bisher durchgehend angefallenen 1,79€ zahlt ihr im Moment für den Download der gerade einmal gut 10 Megabyte großen Unicersal-App mit 0,89€ lediglich die Hälfte.

Das sich der Download unserer Meinung nach lohnt, könnt ihr nicht nur unserer App-Vorstellung entnehmen , sondern belegen auch die durchschnittlich fünf Sterne, die das Spiel bei den ersten knapp 30 Bewertungen im AppStore erhalten konnte. Unser Fazit damals lautete: "Zusammengefasst ist Boson X ( weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Design von iOS 7 noch nicht ganz ausgereift

icon-ios7

Apple hat mit dem Design von iOS 7 sicherlich sehr vieles richtig gemacht und man kann behaupten, dass viele Design-Elemente durchaus passend sind und wir uns nicht beklagen dürfen. Doch gibt es leider immer wieder Design-Elemente, die noch nicht 100%ig dem entsprechen, was Apple eigentlich aussagen möchte. Genau diesen Problemen hat man sich nun in einem extra “Tumblr”-Blog gewidmet und hofft, dass Apple auch auf diese Missstände aufmerksam wird, um sie zu beheben. Beispielsweise gibt es Buttons, die keine Verwendung haben, oder auch iTunes-Zeitleisten, welche sich nicht verschieben lassen. All diese Probleme werden aufgelistet.

tumblr_mtnx3w0I5r1sjy3wwo1_400

tumblr_mtnxwntlBf1sjy3wwo1_400

iOS 7.1 ist schon deutlich besser
Doch nicht nur die User selbst arbeiten sehr hart daran, alle Fehler aus dem Betriebssystem herauszubekommen, auch Apple arbeitet an einer neuen Version von iOS und hat bereits die erste Beta-Version von iOS 7.1 an die Entwickler verteilt. Diese Version ist in unseren Augen schon deutlich schneller und auch weniger fehleranfällig geworden. Ob hier die angesprochenen Design-Fehler auch behoben werden, konnte ist bis jetzt noch nicht ganz geklärt werden. Dies werden wir wahrscheinlich erst mit der offiziellen Version von iOS 7.1 erfahren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Konzepte: iPhone Air und iPhone 6 im Video

iphone_air_konzept

Zum Start in die neue Woche haben wir zwei neue iPhone Konzepte für euch. Das erste Video beschäftigt sich mit dem iPhone Air und das zweite Video kümmert sich um das iPhone 6.

In dem ersten eingebundenen Video zeigen uns die Designer von Setsolution, wie sie sich ein iPhone Air vorstellen. Apple hat bereits beim Mac und neuerdings beim iPad den Zusatz „Air“ im Produktnamen. Sowohl beim MacBook Air als auch beim iPad Air soll das „Air“ ein besonders dünnes und leichtes Produkt charakterisieren. Den gleichen Ansatz wählen die Designer auch beim iPhone Air.

Das iPhone Air verfügt über ein deutlich größeres Display als das bisherige iPhone 5S. Zudem ist es deutlich dünner geworden. Leicht wie eine Feder soll das iPhone Air sein. Frontkamera, rückwärtige Kamera, Touch ID und Co. sind natürlich mit an Bord. Auf den ersten Blick gefällt uns das iPhone Air, allerdings ist das Display in unseren Augen zu groß.

Weiter geht es mit dem iPhone 6 Konzept von Setsolution. Dieses Gerät soll dank neuer Technologie das sicherste iPhone sein. Erst vor wenigen Tagen wurde Apple ein Patent zur Gesichterkennung zugesprochen. Einen ähnlichen Weg gehen die Designer mit diesem iPhone 6 Konzept. Das iPhone 6 mit Eye ID Retinal Scanner scannt die Netzhaut des Anwender (anstelle von Touch ID) und ermöglicht so den Zugriff auf das iPhone.

Was haltet ihr von den Konzepten?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adventskalender (9): Und jetzt kommt die Feuerwehr

In Kooperation mit dem kultigen Label Feuerwear machen wir heute gleich vier von euch glücklich – mit Feuerwehrschläuchen.

Feuerwear MitchDie Produkte von Feuerwear kennt ihr aus unseren Berichten bereits bestens. Die Kölner Firma stellt Hüllen und Taschen aus Feuerwehrschlauch her, der bereits im Einsatz war und möglicherweise Leben gerettet hat. Zusätzlich verpasst Feuerwear seinen Produkten nette Namen – so verlosen wir heute Mitch und Scott.

Bei Mitch handelt es sich um eine Hülle für das iPhone. Verlost werden drei Mitch 5 für Apple-Geräte mit vier Zoll großen Displays. Die Besonderheit: Wir verlosen Gutschein-Codes, mit denen ihr euch im Feuerwear-Shop euer eigenes Unikat aussuchen könnt. Zusätzlich lege ich meine Scott-Notebooktasche mit oben drauf. Der Messenger Bag war zwar schon einige Monate im Einsatz, ist aber noch sehr gut erhalten. Herein passen Geräte mit maximal 13,3 Zoll Displaygröße.

Um am Gewinnspiel teilnehmen zu können, müsst ihr lediglich diese Frage beantworten: Welche Höhe hat Alan von Feuerwear? Die richtige Antwort findet ihr natürlich auf der Webseite des Herstellers.

Die richtige Antwort schickt ihr einfach im Betreff einer E-Mail an contest [at] appgefahren.de. Der Einsendeschluss ist heute um 23:59 Uhr, wie immer ist pro Person nur eine Teilnahme erlaubt, der Rechtsweg ausgeschlossen. Die Gewinner werden im nächsten Türchen des Adventskalenders bekannt gegeben.

Die Gewinner vom 8. Dezember: Über eine AirPlay-Soundanlage im Wert von 249 Euro darf sich Frank F. freuen. Alle anderen finden den Philips Fidelio SoundAvia etwas günstiger auch auf Amazon.

Der Artikel Adventskalender (9): Und jetzt kommt die Feuerwehr erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Road Bike und Localscope: Standortsuche und Radcomputer fürs iPhone kostenlos

local-iconZwei App-Tipps zum Start in die Woche: Localscope ist eine nahezu allumfassende Umgebungssuche. Von in der Nähe geknipsten Instagram-Bildern und sonstigen Fotos bis zu Wikipedia-Infos und einer Parkplatzsuche bekommt ihr hier jede Menge Dienste in eine App gepackt. Funktioniert unseren Erfahrungen nach zwar hierzulande nicht alles [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Cut the Rope 2" erscheint am 19. Dezember


Seit gut zwei Monaten wissen wir, das ZeptoLab noch dieses Jahr einen Nachfolger des grandiosen Erfolgs-Physik-Puzzles Cut the Rop ( AppStore ) aus dem Jahr 2010 im AppStore veröffentlichen wird. Nun gibt es endlich auch ein offiziellen Releasetermin: Cut the Rope 2 wird kurz vor Weihnachten, genauer gesagt am 19. Dezember 2013 im AppStore erscheinen.

Erstmals nach den bisher drei veröffentlichten Teilen Cut the Rope ( AppStore ) , weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples US App Store erreicht eine Million Apps

Auf alle App Stores verteilt wurde die Marke von einer Million Apps bereits überschritten, nun ist es laut Daten der App-Suchmaschine Appsfire auch in einem einzigen App Store, dem für die USA, soweit. Knapp die Hälfte der Apps davon wurden für das iPad optimiert.Seit dem Start des App Stores hat Apple fast 1,5 Millionen Apps genehmigt, aber es verschwinden auch immer wieder Apps aus dem App Store - beispielsweise wenn der Entwickler seine Mitgliedschaft nicht verlängert, oder Lizenzen auslaufen. Auch wächst der App Store nicht mehr so rasant wie früher, dass die Eine-Million-Marke … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

China Mobile dementiert Deal mit Apple

Eine Sprecherin des Mobilfunkproviders China Mobile hat am Freitag eine Einigung in den Verhandlungen mit Apple dementiert. Gemäss dem Statement verhandeln die beiden Unternehmen im Moment noch über eine mögliche Zusammenarbeit. Im Moment habe China Mobile zum Stand der Verhandlungen nichts neues zu vermelden, wie die Sprecherin gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters sagte.

In der letzten Woche streute das Wall Street Journal Gerüchte, nach welchen Apple einen Vertrag mit China Mobile abgeschlossen hat. Der Geschäftsabschluss hätte demnach anlässlich der «4G global partners conference» bekannt gegeben werden sollen. Anlässlich dieser Konferenz wird China Mobile eine Marke vorstellen, die neu ins Sortiment des Unternehmens aufgenommen wird. Aufgrund dieser Ankündigung von China Mobile spekulierten die Analysten bereits im November über eine mögliche Zusammenarbeit zwischen Apple und China Mobile.
Die entsprechenden Spekulationen kursieren allerdings bereits seit Monaten. Die meisten Beobachter gehen trotzdem von einem baldigen Abschluss der Verhandlungen aus.

China Mobile ist mit über 700 Millionen Kunden der grösste Mobilfunkprovider der Welt. Dank einer offiziellen Partnerschaft könnte Apple diese Kunden einfacher ansprechen. Erst im September 2013 erhielt Apple die Zulassung, um das iPhone so auszurüsten, dass es mit dem Netz von China Mobile kompatibel ist. Mit den beiden kleineren chinesischen Mobilfunkprovidern China Unicom und China Telecom ist Apple bereits früher Partnerschaften eingegangen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstige iTunes Karten bei Lidl

In der Vorweihnachtszeit drücken sich mal wieder die iTunes-Karten-Angebote die Klinke im Wohenrhythmus in die Hand. Und so beginnt auch die neue Woche wieder einmal mit guten Nachrichten für alle Schnäppchenjäger: Es gibt wieder vergünstigte iTunes-Geschenkkarten. Dieses Mal sind es die Filialen der Supermarktkette Lidl, die die Karten zum Sonderpreis verkaufen. Dort bekommt man in dieser Woche 20% Rabatt auf die iTunes- und AppStore-Karten mit einem aufgedruckten Wert von € 25,-. Aber Achtung: Die Aktion gilt nur bis Samstag, den 14. Dezember 2013 bzw. solange der Vorrat reicht. Die Anzahl der Karten pro Kunde und Einkauf ist offenbar nicht begrenzt. Man sollte also im Zweifel schnell sein, um noch rechtzeitig zuschlagen zu können. Schließlich haben die Karten ja kein Verfallsdatum. Der aufgedruckte Wert der Karten kann sowohl für Musik, als auch für Fernsehserien, Filme und Einkäufe im Mac- und iOS-AppStore genutzt werden. (mit Dank an alle Tippgeber!)

Achtung: Leider kann ich die Hinweise auf die günstigen iTunes-Karten nicht in jedem einzelnen Fall überprüfen. Checkt daher bitte vorher noch einmal ab, ob die jeweilige Filliale den Rabatt auch tatsächlich gewährt!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Smartphones werden länger mit Updates unterstützt als die von Android. Aber…


In den letzten Tagen wurde die folgende Grafik im Internet verbreitet. Darauf ist grafisch dargestellt, wie lange ein Smartphone mit den Betriebssystem-Updates versorgt wird. Apple und Android OS-Support Während es bei Apple sehr grün ist, also beinahe alle Geräte alle Betriebssysteme unterstützen, sieht es bei Android schon eher düster aus. Dabei muss man jedoch relativieren. Zum einen werden die Android-Geräte von verschiedenen Hersteller gebaut, zum anderen baut jeder Hersteller die Android-Software noch etwas um. Mit ein Grund warum bei der Auslieferung nicht die neueste OS-Version auf dem Gerät ist, oder die Smartphones zum Teil nie eine aktuelles Betriebssystem erhalten. Bei Apple ist das Angebot überschaubar. Dennoch, auch wenn die Balken grün sind, müssen die Kunden gewisse Nachteile in Kauf nehmen. Beispielsweise werden neue iOS-Versionen zwar von den älteren iPhones unterstützt, aber man muss auf ein paar neue Features verzichten, oder die Performance lässt spürbar nach... Aktuell klagen die iPhone 4 Benutzer mit iOS 7 über schlechte Performance.


FacebookTwitterGoogle Plus

Der Artikel Apple Smartphones werden länger mit Updates unterstützt als die von Android. Aber... von Renato erschien zuerst auf ApfelBlog.ch am December 09th, 2013 06:39 AM.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LIDL: 20 Prozent Rabatt auf iTunes Karten

Die Weihnachts-Rabattaktionen auf iTunes Karten gehen weiter. Auch in der 50. Kalenderwoche des Jahres 2013 habt ihr wieder die Möglichkeit, iTunes Guthabenkarten mit Rabatt zu kaufen. Dieses Mal ist es der Discounter LIDL, der die Karten reduziert anbietet. Während der ein der andere Händler regelmäßig Rabatte auf iTunes Karten einräumt, können wir uns spontan nicht daran erinnern, dass LIDL auch schon einmal mit von der Partie war.

lidl09122013

Uns soll es egal sein. Das LIDL Filialnetz innerhalb Deutschlands ist gut und so gibt es gefühlt an jeder Ecke in dieser Woche reduzierte iTunes Karte. Aus dem aktuellen LIDL Prospekt geht hervor, dass die Aktion am heutigen Montag (09. Dezember) startet und kommenden Samstag (14. Dezember) endet.

LIDL gewährt 20 Prozent Rabatt. Auch wenn LIDL sowohl die 15 Euro, 25 Euro und 50 Euro iTunes Karte abbildet, heißt es im Text, dass es 5 Euro Rabatt auf die 25 Euro iTunes Karte gibt. Die anderen beiden Beträge werden nicht explizit erwähnt.

Das iTunes Guthaben kann im iTunes Store, Mac App Store, App Store zum Kauf von Filmen, Musik, Apps und Co. eingesetzt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video-Tipps: Weihnachten bei Amazon, Google Glass und Steeri

Wer die ein oder andere Minute frei hat, sollte sich die drei folgenden Video-Kurzfilme nicht entgehen lassen.

Weihnachten bei Amazon.

In gewohnt kritischer, aber seriöser Art hat Günther Jauch in seiner Talkshow am gestrigen Abend ein strittiges Thema untersucht. Zusammen mit seinen Gästen diskutierte der Moderator über das Weihnachtsgeschäft bei Amazon und Co.

Wie funktionieren Internet-Shops wie Amazon und Zalando? Wer zahlt den Preis für unsere Bequemlichkeit? Wie hat der Onlinehandel unser Konsumverhalten verändert?

In der ARD-Mediathek gibt es die Sendung zum Anschauen.

Steeri.

In amüsanten zweieinhalb Minuten gibt es eine potenzielle Apple-Antwort auf Googles selbstfahrende Autos. Steeri setzt Siri ans Steuer. Wie das Ganze aussehen könnte, schaut rein:

(Direktlink)

Google Glass im Alltag.

Nicht minder empfehlenswert ist der zum Schmunzeln einladende Alltagstest von Google Glass. In Amerikas Öffentlichkeit haben die Jungs von Edbassmaster getestet, ob die Menschen bereit sind für die interaktive Datenbrille. Das Ergebnis gibts hier:

(Direktlink)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Xmas-Verlosung: Hier sind die Gewinner der 8. Runde

Der gestrige Tagespreis unserer 8. Runde der Weihnachts-Verlosung: 5x jeweils eine Wunsch-Apps im Wert von maximal 5,49 Euro. 

Vielen Dank für alle Einsendungen, über die zahlreichen Adventsgrüße haben wir uns sehr gefreut.  Die richtige Lösung: c/89 Cent. Neben der geschafften Quali für die Hauptziehung (Retina iPad mini!) dürfen sich fünf Gewinner über je eine Wunsch-App im Wert von maximal 5,49 Euro freuen:

imoxi, Albert W., Gabriela Z., Heinz und Alexander K.

Herzlichen Glückwunsch, schaut mal in Eure Mailbox – da habt Ihr Post von uns. Die neue Runde mit dem nächsten schönen Tagespreis startet noch heute hier auf iTopnews. Dann könnt Ihr Euch mit einer richtigen Antwort auch wieder für den Gewinn eines Retina iPad mini, gestiftet von iTopnews und der Meteo Group (WeatherPro, MeteoEarth) qualifizieren.

Weihnachtsgewinnspiel

Anzeige

iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Guthaben via PostFinance-App günstiger

Aktion
Jeden Montag bis Ende 2013 kann in der PostFinance-App günstiger iTunes Guthaben gekauft werden. Endlich wieder Montag! “iTunes”-Guthaben CHF 50.- für nur CHF 25.-. Alles, was es dazu braucht, ist ein Privatkonto von PostFinance und eine einmalige Anmeldung für den…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple würdigt Nelson Mandela auf Apple-Webseite

Anlässlich des Todes des südafrikanischen Freiheitskämpfers und Politikers Nelson Mandela verzichtet Apple auf der Apple-Startseite auf Produktbilder und erinnert an Mandela. Auf ähnliche Weise hatte Apple schon Steve Jobs und Rosa Parks gedacht.Apple CEO Tim Cook bezeichnete Mandela in einem Tweet als ein Vorbild für die gesamte Menschheit. Mandela war am 5. Dezember im Alter von 95 Jahren gestorben. 27 Jahre seines Lebens verbrachte er im Gefängnis. Er kämpfte gegen das Apartheids-Regime und dieser Kampf wurde auch mit Waffengewalt geführt. Letztlich setzte er sich jedoch nach seiner … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apfeltalk-Adventskalener, 9. Türchen: Catan HD

Was für das iPhone schon gut ist, kann für den großen Bildschirm am iPad eigentlich nur besser sein: Catan HD. Wie auch auf dem iPhone und dem iPod touch glänzt die Umsetzung des preisgekrönten Brettspiel-Klassikers „Die Siedler von Catan“ am iPad durch hübsche Grafiken, einer tollen Umsetzung der Spielmechanik in die digitale Welt und herausfordernden Gegnern. Drei Promocodes der iPad-Version haben wir zu verlosen!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Advent, Advent: Das neunte Türchen steht für euch offen!

Klicken Sie auf die Grafik für eine grössere Ansicht

Name:	144315d1322692578-144262d1322692578-xmas.png
Hits:	2875
Grösse:	25.2 KB
ID:	144349 Advent, Advent! Das zweite Lichtlein brennt seit gestern und wir begeben uns schnellen Schrittes in die zweite Woche unseres PocketPC.ch Adventskalenders! Wir haben schon einige tolle Sachen verlost, echte Highlights waren dabei [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: