Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.714 Artikeln · 3,15 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Spiele
3.
Produktivität
4.
Finanzen
5.
Musik
6.
Fotografie
7.
Produktivität
8.
Finanzen
9.
Musik
10.
Produktivität

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Finanzen
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Reisen
9.
Sonstiges
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Sonstiges
5.
Unterhaltung
6.
Sonstiges
7.
Navigation
8.
Soziale Netze
9.
Reisen
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Soziale Netze
4.
Unterhaltung
5.
Wirtschaft
6.
Unterhaltung
7.
Spiele
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Unterhaltung
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Dienstprogramme
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Bildung
10.
Musik

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Comedy
5.
Familie & Kinder
6.
Action & Abenteuer
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Drama
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Familie & Kinder
6.
Comedy
7.
Familie & Kinder
8.
Action & Abenteuer
9.
Comedy
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Mark Forster
2.
Rag'n'Bone Man
3.
Clean Bandit
4.
Shawn Mendes
5.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
6.
Robbie Williams
7.
Max Giesinger
8.
Alan Walker
9.
Disturbed
10.
James Arthur

Alben

1.
The Rolling Stones
2.
Die drei ???
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
KC Rebell
6.
Andreas Gabalier
7.
Shindy
8.
Genetikk
9.
Various Artists
10.
Udo Lindenberg

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Andreas Gruber
4.
Simon Beckett
5.
Matthew Costello & Neil Richards
6.
Marc Elsberg
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Nadine Buranaseda
9.
Judy Astley
10.
Timur Vermes
Stand: 21:31 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

118 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

8. Dezember 2013

iPhone-Controller: Fotos von neuem Razer Kazuyo geleakt

Der Markt der offiziellen iPhone-Game-Controller nimmt offensichtlich langsam aber sicher Fahrt auf. Glaubt man an die Echtheit der kürzlich von Evleaks via Twitter veröffentlichten Bilder, steht uns demnächst ein von Apple zertifizierter Controller von Razer ins Haus. Im direkten Vergleich zu den bislang erhältlichen fällt bei dem Razor-Conroller mit dem Namen Kazuyo vor allem der integrierte Kippmechanismus auf.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Advent, Advent: Die Gewinner des siebten Tages

Klicken Sie auf die Grafik für eine grössere Ansicht

Name:	144315d1322692578-144262d1322692578-xmas.png
Hits:	1048
Grösse:	25.2 KB
ID:	144389 Hier nun eine Liste unserer Glückspilze vom 7. Dezember 2013!
Je eine von drei [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bit-1: Witziges Retro Jump’n Run kurze Zeit kostenlos

Retro-Stil, Jump’n Run, eine entführte Prinzessin – diesen populären Mix liefert Euch die App Bit-1.

Das iPhone-Game kostet normalerweise 89 Cent, ist aber aktuell kostenlos erhältlich. 25 Level führen Euch zum Ziel. Davon wollen Euch aber fiese Gegner und Abgründe abhalten. Mit Eurer Waffe könnt Ihr erstere zum Glück bekämpfen, denn berühren dürft Ihr sie nicht, da das Eure Lebensanzeige senkt und der Tod näher rückt.

1

2

Zum Glück gibt es auch Power-ups, die entweder Eure Lebenspunkte wieder auffüllen oder Eure Waffe verbessern. Sobald Ihr allerdings sterbt, werden die Boni wieder zurückgesetzt und Ihr müsst sie erneut finden. Grundsätzlich ist das Game nicht immer einfach, aber das macht auch den Reiz aus. Wie üblich dürft Ihr auch übermächtige Bossgegner bekämpfen. Das Game bietet auch Game-Center-Bestenlisten und Erfolge. Für lau eine gute Download-Option! (ab iPhone 4, ab iOS 6.0, englisch)

mehr iOS-Rabatte hier bei uns
mehr Mac-App-Rabatte hier bei uns

Bit-1 Bit-1
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (iPhone, 9.7 MB)

Anzeige

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Werbespot und Unboxing (Konzept)

Das iPhone 6 wird ausgepackt und zeigt sich in einem Werbespot. Wenn euch dieser Satz verwirrt, dann solltet ihr bedenken, dass es sich hierbei lediglich um ein Konzept handelt. Das iPhone 6 wird darin iPhone Air genannt und besitzt ein Gehäuse in Keilform mit Randlos-Bildschirm. 

Die Videos kommen von Setsolution.it und wirken sehr aufwändig und hochwertig gemacht. Es wird vom “leichtesten, dünnsten und coolsten Ding, das es jemals gab” gesprochen. Leider klingt ein solch dünnes Gehäuse noch wie Zukunftsmusik, dennoch ist es schön anzusehen:

 


Was ist eure Meinung zu den Videos? Soll Apple dem iPhone 6 bzw. iPhone Air eine neue Gehäuseform spendieren oder gefällt euch die aktuelle Gehäuseform besser?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

7 Gründe, warum Apps wieder deinstalliert werden

Apple, News, Österreich Apps, Mac, Download, Info, News

Im Jahr 2012 hat jeder iOS-Nutzer im Durchschnitt ca. 80 Apps downgeloadet. Aber nicht jede neue App gefällt einem bzw. erfüllt die Erwartungen. Viele Nutzer löschen deshalb die betroffene App wieder von ihrem iDevice. Für viele Entwickler wäre es aber interessant zu wissen, wo genau der Grund liegt, warum Apps wieder deinstalliert werden. Appiterate hat dazu eine Umfrage gestartet und herausgefunden, dass es im Prinzip 7 wichtige Gründe gibt, warum eine App wieder vom iPhone oder iPad verbannt wird.

Gründe App-Deinstallation

Wie aus der Grafik abzulesen ist, sind nervige oder zu häufig versendete Notifications der Hauptgrund, warum Apps wieder gelöscht werden. An zweiter Stelle folgen knapp dahinter Apps, die einen komplizierten Registrierungsprozess aufweisen. Mit einigem Abstand folgen auf Platz 3 Apps, welche einfrieren bzw. abstürzen. Immerhin 42 % löschen eine App, weil das User Interface bzw. die User Experience schlecht ist. Dann folgen als Gründe eine intensive Bewerbung, Bedenken beim Datenschutz und zwingend notwendige Logins bei sozialen Netzwerken.

Aus welchen Gründen löscht ihr eure Apps?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Test: iPad Air

Im Oktober hat Apple das neue iPad Air vorgestellt. iPad Air und nicht iPad 5? Richtig. Apple schlägt bei der Namensgebung einen neuen Weg ein und verdeutlich damit, dass es nicht nur beim Innenleben Neuerungen gibt, sondern auch beim Design. Kurzum: Das iPad Air erscheint in neuem Glanz, ist deutlich leichter geworden und unter der Haube hat Apple viele neue Komponenten verbaut. Zudem spendiert Apple alles Nutzern des neuen iPad Air kostenlose Software in Form der iWork- und iLife-Suite.

Design
Im Vorfeld der iPad Air Vorstellung gab es bereits zahlreiche Gerüchte, welche Veränderungen die fünfte iPad Generation mit sich bringen wird. Auf die Optik bezogen, lag die Gerüchteküche richtig. Das iPad Air ist ein großes iPad mini. Das Tablet ist im Vergleich zum iPad 4 kürzer, dünner, schmaler und erheblich leichter geworden. Was heißt das konkret? Das iPad Air misst 240mm x 169,5mm x 7,5mm. (Beim iPad 4 waren es 241,2mm x 185,7mm x 9,4mm). Beim Gewicht ging es von 652g (WiFi-Modell) auf nur noch 469g bergab.

ipad_air_test1

Der Rahmen um das Display ist schlanker geworden und schon beim ersten Aufnehmen des iPad Air spürt man, wie leicht das Gerät tatsächlich ist. Habt ihr bislang mit einem iPad 4 gearbeitet und wechselt auf das iPad Air, so merkt man direkt den Unterschied und man will nicht mehr zurück. 183g wirken sich immens aus, besonders, wenn man das Gerät längere Zeit in der Hand hält. Hier hat das iPad mini aufgrund seines Gewichts allerdings nach wie vor einen Vorteil. Apropos iPad mini. Dieses bewirbt Apple damit, dass man es problemlos in einer Hand halten kann. Beim iPad Air lässt sich dies auch realisieren, allerdings nur, wenn man große Hände hat. Richtig komfortabel ist es jedoch nicht.

Auch wenn sich das iPad Air grds. mit einer Hand halten lässt, haben wir festgestellt, dass wir die Zwei-Hand-Bedienung im Querformat nach wie vor als die für uns optimale Haltung festgelegt haben.

ipad_air_test5

Apple verbaut das gleiche 9,7“ Retina Display wie beim iPad 4. Nur das „Drumherum“ ist deutlich schlanker geworden. Ein Gerät, sei es ein iPad 2 oder iPad 4, welches uns lange Zeit begleitet hat, wirkt im direkten Vergleich sehr klobig.

Display
Beim Display setzt Apple auf das gleiche Display, das der Hersteller auch schon beim iPad 4 eingesetzt hat. Das 9,7“ Retina Display besitzt eine Auflösung von 2048 x 1536 Pixel. An der Darstellung der Inhalte gibt es nichts auszusetzen. Die Farben werden naturgetreu dargestellt und an der Displayausleuchtung gibt es auch nichts zu meckern.

ipad_air_test4

Wir nutzen das 9,7“ iPad Air in erster Linie zum Surfen im Internet, zum Filme gucken und gelegentlich zum Spielen. Bislang hat das Display das getan, was es tun soll. Genau wie beim iPad 4 auch.

Leistung
Apple setzt beim iPad Air auf den gleichen A7 64-Bit Prozessor, wie beim iPhone 5S. Dieser ist allerdings einen Hauch höher getaktet. Warum Apple dies macht, ist unbekannt. Wir vermuten, dass Apple für das größere Display einfach mehr Leistung benötigt.

Im normalen Alltag wird man im Vergleich zum iPad 4 nur wenige Unterschiede feststellen. Alle Anwendungen, die wir bisher genutzt haben, liefen problemlos und ohne Ruckler. Webseiten bauen sich z.B. etwas schneller auf. Um das iPad Air ein wenig zu fordern, haben wir genau wie bei unserem iPhone 5S Test Infinite Blade III installiert. Das Spiel ist für den neuen A7-Chip optimiert. Hier trennt sich die Spreu vom Weizen. Die Darstellung wirkt realistischer und detailreicher als beim iPad 4.

Mit dem neuen A7-Chip hat Apple eine Grundlage für seine Entwickler geschaffen. Wir hoffen, dass diese in den kommenden Wochen und Monaten auf den Zug aufspringen und die neuen Möglichkeiten nutzen. Noch gibt es zu wenige Anwendungen, die den A7 unterstützen.

Wir haben den Geekbench 3 Benchmarkt-Test laufen lassen und kamen auf folgende Werte: 1460 (Single-Core) und 2672 (Multi-Core).

ipad_air_test7

Neben dem A7 verbaut Apple auch den neuen M7 Motion Coprozessor beim iPad Air. Apple nutzt den M7 um Strom zu sparen. Der Coprozessor übernimmt viele Aufgaben des A7, speichert die Daten des Beschleunigungssensors, Gyros und Kompass jedoch deutlich stromsparender. Apps haben Zugriff auf die gespeicherten Daten und können diese nutzen.

Wir empfinden den M7 als große Hilfe. Beim iPhone 5S finden wir ihn jedoch hilfsreicher als beim iPad Air. Das iPhone 5S hat man für gewöhnlich immer dabei. In der Hosentaschen, im Rucksack, wo auch immer. Das iPad Air ist nicht unser ständiger Begleiter. So zeichnet der M7 beim iPhone 5S deutlich mehr Daten auf und kann diese z.B. über Schrittzähler Apps etc. darstellen.

Natürlich macht der M7 auch beim iPad Air Sinn, jedoch in unseren Augen in einem geringeren Umfang.

LTE
Zum Thema LTE haben wir uns in den letzten Wochen immer mal wieder geäußert. Genau wie beim iPhone 5S setzt Apple auf einen leistungsfähigeren LTE-Chip, der nicht nur die 1800MHz Frequenz der Telekom abdeckt (so wie beim iPhone 5, iPad 4 oder iPad mini), sondern zusätzlich auch die 800MHz und 2600MHz Frequenzen von Vodafone und o2 nutzt. Mit anderen Worten: Der LTE-Chip im iPad Air unterstützt die LTE-Netze der Telekom, O2 und Vodafone.

Dies hat enorme Vorteile. Telekom Kunden haben ab sofort nicht nur LTE in den Großstädten zu nutzen, sondern auch auf dem Land auf LTE setzen. Gleichzeitig können erstmals Kunden von Vodafone und o2 mit ihrem iPad LTE nutzen. An Stellen, an denen wir bis dato nur „Edge“ Empfang hatten, gibt es jetzt sogar LTE. Dies wirkt sich stark auf den Seitenaufbau und den Download aus. Jetzt muss nur noch das inkludierte Highspeed-Volumen erschwinglicher und der LTE-Netzausbau weiter vorangetrieben werden.

Sound
In Sachen Sound gibt es ebenfalls einen Unterschied zum Vorgängermodell. Dieser ist definitiv hörbar. Bislang verbaute Apple beim 9,7“ iPad lediglich einen Lautsprecher. Die Lautsprecher, die beim iPad Air zum Einsatz kommen, befinden sich an der Unterkante des Gerätes. Jeweils links und rechts neben dem Lightning-Anschluss seht ihr Aussparungen, hinter denen sich die Lautsprecher befinden.

ipad_air_test8

Sowohl beim reinen Musik hören, als auch bei Spielfilmen klingt der Sound satter und volumenreicher als zuvor. Nach wie vor kann man mit dem iPad keinen Kinosaal beschallen, einen Schritt nach vorne gibt es allerdings schon. Man muss bei der iPad-Haltung jedoch darauf achten, dass die Hand nicht die Lautsprecher Aussparungen verdeckt, dies beeinflusst den Sound.

Akkulaufzeit
Apple verbaut beim iPad Air einen leistungsschwächeren Akku (32,4 Wattstunden), zumindest was die technischen Daten angeht. Gleichzeitig gibt der Hersteller weiterhin eine Akkulaufzeit von bis zu 10 Stunden an. Dies gilt sowohl für das Surfen im Netz als auch bei der Video- und Musikwiedergabe. Der A7 und M7 Chip lassen grüßen und tragen maßgeblich zu einem niedrigeren Stromverbrauch bei.

Während wir uns bei unseren letzten iOS-Gerätetests auf Apples Angaben und unser Bauchgefühl verlassen haben, haben wir dieses Mal die Akkuherausforderung angenommen. Da kaum jemand 10 Stunden am Stück vor dem iPad sitzt, haben wir einen über iTunes geladenen Film in die “Dauerschleife geschickt”. Bei einer Displayhelligkeit von ca. 66 Prozent war der Akku nach 11 Stunden 41 Minuten leer. Nachdem der Film das erste Mal durchgelaufen war (1 Stunden 34 Minuten) wies die Akkuanzeige noch 86 Prozent auf.

Da man sein iPad Air täglich anders nutzt und vermutlich nur selten 10 Stunden am Stück Videos laufen lässt, kann die Akkulaufzeit stark variieren. Auf die angegebenen 10 Stunden sind wir jedoch immer bekomm bisher.

Aber auch die andere Richtung ist interessant? Habt ihr euch schon einmal gefragt, wie lange es dauert, bis das iPad Air vollständig geladen ist? Wir haben die Stoppuhr gestellt und das beigelegte USB-Netzteil bemüht. Nach einer Stunde Ladezeit, war das Gerät bei 26 Prozent Akkukapazität. Nach zwei Stunden waren wir bei 54 Prozent. Nach drei Stunden Ladezeit des Akkus, zeigte das iPad Air 80 Prozent an und nach 4 Stunden und 07 Minuten waren es dann 100 Prozent.

Kamera
Nach wie vor verbaut Apple beim iPad Air eine FaceTime HD Kamera und eine 5MP iSight Kamera. Der Frontkamera wurde ein rückwärtig beleuchteter Sensor spendiert. Dieser soll für ein besseres Bild bei schlechten Lichtverhältnissen sorgen. Hier hält Apple sein Versprechen, die Qualität der FaceTime HD Kamera konnte gesteigert werden. Je schlechte das Licht, desto besser kommt die Kamera damit zurecht. Erwartet keine Zauberei, eine Verbesserung ist jedoch erkennbar.

Bei der rückseitigen Kamera gibt es keine Unterschiede zum iPad 4. Eine iPad Kamera ist unserer Meinung nach, primär für Schnappschüsse und Alltagsfotos gedacht. Auch wenn man immer häufiger Menschen sieht, die ihr iPad unterwegs als Kamera einsetzen, stellt dies für uns keine Option dar. Ohne Zweifel, bei guten Lichtverhältnissen knipst das iPad Air tolle Fotos, da wir in der Regel unser iPhone 5S dabei haben, wird dieses für Fotos genutzt. Es ist handlicher und bietet bessere Fotos.

Sonstiges
Was gibt es sonst noch rund um das iPad Air zu sagen? Apple setzt beim WiFi-Mobil erstmals auf WLAN (802.11a/b/g/n) mit Multiple Input Multiple Output Technologie (MIMO). Darunter versteht man das Nutzen mehrerer Sende-und Empfangsantennen zur Übermittlung von Daten. Apple setzt auf zwei Antennen und bietet somit Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 300MBit/s. Dies entspricht theoretisch einer Verdopplung im Vergleich zum Vorgängermodell.

Zudem setzt Apple nun auch beim iPad Air auf mehrere Mikrofone. Apple verbaut zwei Mikrofon, um Hintergrundgeräusche bei FaceTime-Anrufen oder Video-/Audioaufnahmen herauszufiltern. Auch Siri soll durch das zweite Mikro besser erkennen, was ihr dem Sprachassistenten sagt.

Stichwort Software. Alle Käufer eines iPad Air erhalten iWork (Pages, Numbers und Keynote), sowie iPhoto und iMovie als kostenlose Zugabe. Dies ist zwar kein riesiges Geschenk, hat jedoch zur Folge, dass ihr euer iPad Air mit einer Foto- und Videosoftware ausrüsten könnt. Zudem erhaltet ihr ein Schreib-, Tabellenkalkulations- und Präsentations-Programm.

Zubehör

ipad_air_test2

Apple bietet für das iPad Air ein iPad Air Smart Case und ein iPad Air Smart Cover an. Wir haben uns für das iPad Air Smart Case entschieden. Das iPad Air Smart Cover hatten wir bisher nicht in Gebrauch. Sowohl Smart Case als auch Smart Cover werden in unterschiedlichen Farben angeboten. Beim Case setzt Apple auf Leder, beim Cover wird Polyurethan verwendet. Während das Cover „nur“ das Display schützt, umsorgt das Case zusätzlich noch die Rückseite des iPad Air. Wie bereits erwähnt, haben wir ein iPad Air Smart Case im Einsatz und können somit auch nur dieses beurteilen. Das Case macht genau das, was man ihm erwartet. Das iPad Air passt passgenau hinein und bietet das Cover bietet einen Rundum-Schutz für euer Tablet. Aussparungen für den Kopfhöreranschluss, zwei Mikrofone, Rotationssperre, Lightning-Anchluss und Lautpsrecher sind vorhanden.

ipad_air_test6

Die Lautstärkeregelung sowie der Powerbutton bleiben bedeck, lassen sich jedoch problemlos bedienen. Das iPad Air Smart Cover fühlt sich hochwertig an, die Innenseite verfügt über ein Futter aus Mikrofaser. Das Cover lässt sich zudem als Tastaturständer verwenden. Wenn ihr das Smart Cover öffnet, so geht gas iPad Air gleich an. Wenn ihr es schließt, geht das iPad Air automatisch aus.

iPad Air Smart Case (79 Euro) und iPad Air Smart Cover (39 Euro) sind im Apple Online Store verfügbar und sofort lieferbar.

Fazit
Apple hat es geschafft, deutlich mehr aus seinem 9,7“ iPad rauszuholen. Das iPad 4 ist ein klasse Gerät, im Vergleich zum iPad Air wirkt es jedoch „alt“ und klobig. Anwender, die eine Entscheidung zwischen iPad Air und iPad mini mit Retina Display treffen müssen, werden es schwerer denn je haben. Worauf liegt euer Fokus und wie soll das Gerät eingesetzt werden?

Während der Sprung vom iPad 3 zum iPad 4 ein eher kleiner war, hat Apple in diesem Jahr eine deutliche Schippe draufgelegt und das iPad Air optisch und technisch ordentlich aufpoliert. Die Tatsache, dass Apple auf abgerundete Kanten setzt, lässt das iPad Air angenehmer in  der Hand liegen.

Unter der Haube sorgt der neue A7 64-Bit Chip für die passende Rechenleistung. Der M7 ist nice to have, er spart Strom ist jedoch deutlich wichtiger beim iPhone 5S.

ipad_air_test9

Schwachstellen bietet das neue iPad Air nicht wirklich. Manche Kritiker erwähnen in diesem Zusammenhang den Preis des iPad Air. Mal ehrlich, habt ihr etwas niedrigeres erwartet? Nein. Der Aufpreis zwischen den verschiedenen Speichergrößen beträgt 90 Euro, egal ob ihr von 16GB auf 32GB oder von 64GB auf 128GB springt. Mal zahlt ihr also 5,64 Euro pro GB und mal sind es nur 1,41 Euro pro GB (je nachdem welchen Speicherschritt man vergleicht). Den Aufpreis für den Mobilfunkchip berechnet Apple mit 120 Euro und somit 10 Euro niedriger als beim Vorgänger. Klar, weniger geht immer.

Touch ID? Grundsätzlich macht Touch ID auch beim iPad Sinn. Früher oder später wird diese Technologie auch auf dem Tablet Einzug erhalten. Das iPhone 5S entsperren wir gefühlt 40 bis 50 Mal pro Tag. Beim iPad sind es vielleicht nur 10 Mal. Touch ID macht es deutlich leichter das Gerät zu entsperren als mit einem Passcode. Von daher glauben wir, dass Touch ID beim iPhone im ersten Angriff mehr Sinn macht als bei einem iPad.

Es wurde bereits öfters gemutmaßt, dass Touch ID das Nadelöhr bei der iPhone 5S Produktion ist. Apple versucht so viele Fingerabdrucksensoren wie möglich zu produzieren, um diese beim iPhone 5S zu verwenden. Die Verwendung beim iPad Air und iPad mini mit Retina Display hätte möglicherweise die Produktion des iPhone 5S zu stark beeinflusst.

Preis und Verfügbarkeit
Apple bietet das iPad Air unter anderem im Apple Online Store an. Kunden können sich zwischen insgesamt 16 Modell entscheiden. Neben dem WiFi und WiFi+Cellular Modell, entscheiden sich Anwender zwischen den Farben weiß/silber und schwarz/spacegrau sowie den Speichergrößen 16GB, 32GB, 64GB und 128GB.

  • iPad Air 16GB WiFi: 479 Euro
  • iPad Air 32GB WiFi: 569 Euro
  • iPad Air 64GB WiFi: 659 euro
  • iPad Air 128GB WiFi: 749 Euro
  • iPad Air 16GB WiFi+Cellular: 599 Euro
  • iPad Air 32GB WiFi+Cellular: 689 Euro
  • iPad Air 64GB WiFi+Cellular: 779 Euro
  • iPad Air 128GB WiFi+Cellular: 869 Euro

Für fast alle Modelle listet Apple derzeit “Versandfertig: 3 – 5 Geschäftstage”.

Hier findet ihr das iPad Air im Apple Online Store

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstiges Smartphone gesucht? Jetzt mit Rabatt kaufen

Das Geschäftsmodell von Mobilfunkanbietern hat sich in den letzten Jahren gewandelt, weg vom reinen Anbieter von Verträgen und Prepaid-Karten hin zum Smartphone-Händler, welcher ein Gesamtpaket für den Endkunden zusammenstellt, in dem Handy und Tarif direkt eingebunden sind.

Ein solcher Anbieter ist beispielsweise Vodafone. Früher wurden Telefone mit Vodafone-Branding und SIM-Lock verkauft, jetzt bietet Vodafone entsprechende Geräte auch völlig frei zum Festpreis oder im Paket mit einer SIM-Karte an. Der Unterschied besteht darin, dass heutzutage kein SIM-Lock mehr üblich ist und auch vom Branding hat man sich mehr und mehr losgelöst.

Nicht nur Smartphones gibt es im Vodafone-Shop, das Sortiment reicht über Tablets und viele weitere mobile Endgeräte. Da fällt die Wahl nicht leicht, da jedes Gerät seine Vor- und Nachteile hat. Preislich lassen sich die größten Unterschiede feststellen, da ein Smartphone mit Vertrag im besten Fall lediglich einen Euro kostet. Natürlich wird es vollständig über den Tarif subventioniert, da auch Mobilfunkanbieter nichts zu verschenken haben, doch im ersten Moment sieht solch ein Angebot natürlich verlockend aus.

Mit Rabatt kaufen

Bevor man sich für das erstbeste Angebot entscheidet, sollte man nach möglicherweise vorhandenen Gutschein-Codes bei gutschein.org suchen. Einfach das Gutscheinportal aufrufen und schon werden alle vorhandenen Angebote angezeigt. Es reicht den Button anzuklicken, um direkt auf die entsprechende Seite weitergeleitet zu werden.

Aktuell gibt es beispielsweise eine Aktion im Vodafone-Shop, bei der man Smartphones (Samsung Galaxy S3 mini, HTC One mini, iPhone 5c) zum Schnäppchenpreis erhält. Die Einsparung wird direkt neben dem jeweiligen Smartphone angezeigt.

Fazit

Wenn ihr auf der Suche nach einem neuen Smartphone seid oder auch einfach nur schauen wollt, was die aktuellen Angebote auf dem Markt sind, können wir euch allgemein alle Gutscheinportale empfehlen. Sobald es einen Code für die entsprechende Webseite gibt, wird dieser dort gelistet und ihr spart mit einer einfachen Google-Suche bares Geld, welches ihr besser an anderer Stelle ausgeben könnt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Deutschland gedenkt Nelson Mandelas

In Gedenken an Nelson Mandela hat Apple weltweit seine Websites umgestaltet. Auch bei Apple Deutschland findet man heute auf der Startseite keine Produktwerbung, sondern ein schlichtes Porträt des verstorbenen Anti-Apartheid-Kämpfers. Auf diese Art und Weise gedenkt Apple nur wirklich herausragenden Persönlichkeiten … Weiterlesen →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

US-Apple Store beinhaltet mehr als eine Million Apps

Apple App StoreApples iOS App Store hat nun in den USA die 1-Million-Marke erreicht. Dies berichten die Analysten von Appsfire. Die Anzahl bezieht sich auf die aktuell zum Download bereitstehenden Live-Apps aus dem Apple App Store. Aktuell schreiben andere Statistiker von insgesamt 1.006.557 Apps, die heruntergeladen werden können.

Apple hat bereits im Oktober bestätigt, dass die 1 Million Apps im App Store geknackt werden konnten. Allerdings ist es nun das erste Mal, dass unabhängige Portale dies anhand von eigenen Zahlen belegen können.

Grandiose Zahlen

Seit dem Start vom App Store im Jahr 2008 hat Apple demnach gut 1.440.000 verschiedene Apps zugelassen, wobei einige Applikationen nur in bestimmten Ländern zur Verfügung stehen und auch wieder entfernt wurden. Von den derzeit eine Million gelisteten Apps wurde mehr als die Hälfte für das iPad optimiert. Gut 900.000 eignen sich zur Verwendung mit dem iPhone. Apple zahlte laut eigener Auskunft bereits mehr als 13 Milliarden US-Dollar an die Entwickler aus.

Im vergangenen Mai 2013 berichtete Apple von weltweit 50 Milliarden App-Downloads aus dem Online-Porfolio. Aktuell ist der kalifornische IT-Konzern also auf einem sehr guten Weg, um mit der Bestmarke der 100 Milliarden Downloads einen neuen Meilenstein erreichen zu können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Skulls of the Shogun: Witziges Casual-Strategiespiel mit Comic-Optik und klasse Atmosphäre

Auch wenn ich mich sonst eher nicht für langwierige Taktik- und Strategie-Games begeistern kann, hat mich Skulls of the Shogun sehr fasziniert.

Skulls of the Shogun 1 Skulls of the Shogun 2 Skulls of the Shogun 3 Skulls of the Shogun 4

Die Universal-App (App Store-Link) lässt sich allerdings auch nicht als gewöhnliches Strategie-Spiel beschreiben, sondern richtet sich eher an Gelegenheits-Gamer, die ab und an mal 10-30 Minuten für ein paar taktische Kämpfe und Missionen investieren wollen. Positiv zu vermerken ist schon zu Beginn, dass Skulls of the Shogun komplett in deutscher Sprache vorliegt und damit auch Nutzern ohne großartige Fremdsprachenkenntnisse entgegen kommt. Für das Ende November 2013 erschienene Game werden derzeit 4,49 Euro im deutschen App Store fällig, zudem müssen 206 MB eures Speicherplatzes auf iPhone, iPod Touch oder iPad freigehalten werden.

Die Hintergrundgeschichte zu Skulls of the Shogun zu erklären, fällt nicht wirklich leicht: Angekommen in der Unterwelt bzw. der Jenseitswelt der Samurai müssen die treuen Krieger des Generals Akamoto erkennen, dass ihr Weg zur Beurteilung lang und steinig ist. Die Warteschlange ist im wahrsten Sinne des Wortes ewig lang – einige gefallene Samurais stehen laut eigenen Angaben bereits seit mehreren Jahren an. Klar, dass sich General Akamoto diese Respektlosigkeit nicht gefallen lässt.

In rundenbasierten Kämpfen macht man sich daher mit einer Truppe von Samurais auf, sich einen Weg durch die Jenseitswelt zu bahnen. Mit bis zu fünf Befehlen pro Runde kann man mit einfachen Fingertipps und Wischgesten die Krieger taktisch klug positionieren, um den Gegnern bestmöglich zu begegnen. Wichtig sind dabei vor allem gemeinsame Formationen, die für mehr Kraft sorgen, sowie der Schutz des Generals. Denn: Haucht letzterer seine Lebensgeister (erneut) aus, ist das Spiel beendet.

Im Spielverlauf von Skulls of the Shogun schließen sich dem General weitere Krieger mit unterschiedlichen Fähigkeiten an, darunter auch vier magische Tiermönche, die es zu beherrschen gilt. Über das Verspeisen von übrig gebliebenen Schädeln besiegter Gegner wird der jeweilige Krieger außerdem aufgewertet. Insgesamt findet der Gamer im Kampagnen-Modus ganze 24 Level, die absolviert werden wollen. Zusätzlich kann man sich nach Anmeldung in einem Versus-Modus rundenbasiert gegen andere Spieler messen. Aber auch eine Pass’n’Play-Option, um mit mehreren Gameran an einem Gerät zu spielen, ist in Skulls of the Shogun vorhanden, ebenso wie eine Game Center-Anbindung zum Teilen von Highscores und Erfolgen.

Erfreulich ist zudem, dass die Entwickler von 17-BIT vollkommen auf ein In-App-Kauf-Modell verzichtet haben. Gerade bei Strategie- und rundenbasierten Kampfspielen erfreut sich diese unsägliche Taktik zum Aufwerten der Charaktere und dem Kauf besserer Ausstattung sonst großer Beliebtheit. In Skulls of the Shogun lässt es sich hingegen in einer klasse Atmosphäre mit tollem Soundtrack und witzigen Dialogen ganz entspannt spielen – das Game ist damit auf jeden Fall eine Empfehlung dieser Woche.

Der Artikel Skulls of the Shogun: Witziges Casual-Strategiespiel mit Comic-Optik und klasse Atmosphäre erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Studie: Apple bei Erhalt von Softwareupdates Nr. 1

Eine neue Studie des Portals fidlee.com zeigt die Supportdauer von neuen Betriebssystemen über 5 Jahre nach der Produktion. Hierbei ist deutlich zu erkennen, dass Apple in Sachen Updates ganz klar vorne liegt. Bei dem Kauf eines Android-Geräts ist laut Berichten beispielsweise nie gesichert, dass dieses Gerät auch ein Update auf die nächste Version erhält. Am besten kann man die Verbreitung von iOS Versionen in einer Tabelle betrachten. Man beachte das iPhone 3GS, welches erst dieses Jahr neu in die Gruppe der End-of-Life iPhones gerutscht ist. Es hat fast über 5 Jahre gedauert, bis Apple beschlossen hat, dass das iPhone 3GS die neue Version (iOS 7) nicht erhalten wird. Ebenfalls deutlich wird, dass Samsungs Galaxy S3, welches ungefähr gleichzeitig mit Apple's iPhone 5 veröffentlicht wurde, inzwischen keinen Support mehr für Android KitKat erhält. Ein klarer Pluspunkt für iOS.



via
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5S Lieferzeit: Apple, Telekom, Vodafone und o2

Gute Nachrichten von der iPhone 5S Lieferzeiten-Front. Je näher wir uns auf Weihnachte zubewegen, desto besser wird die Verfügbarkeit des iPhone 5S. Apple konnte die Produktion des iPhone 5S in den letzten Wochen sukzessive steigern und so kann das iPhone 5S mit Vertrag über die Deutsche Telekom und o2 sofort ausgeliefert werden. Bei Vodafone kommt es zu ein paar Tagen Verzögerung bei der Auslieferung und auch Apple könnte die Lieferzeit des iPhone 5S ohne Vertrag in der letzten Wochen verbessern.

iPhone 5S mit Vertrag bei der Deutschen Telekom
Wir können es kurz machen. Ein Blick auf die iPhone 5S Bestellseite der Deutschen Telekom zeigt, dass das Bonner Unternehmen die Lieferzeit des iPhone 5S auf „Normalzustand“ bringen konnte. Laut Telekom können alle neun Modelle des iPhone 5S (egal für welche Farbe und für welche Speichergröße ihr euch entscheidet) sofort ausgeliefert werden. Kunden, die ein iPhone 5S Neugerät bei der Telekom bestellen, werden ihr Lieferung in jedem Fall noch vor Weihnachten erhalten.

o2: iPhone 5S Lieferzeit

o2_27112013

Auch bei o2 sieht es im Bezug auf das iPhone 5S sehr gut aus. Die iPhone 5S Bestellseite bei o2 zeigt, dass der Konzern genauso wie die Telekom alle neun Modelle sofort ausliefern kann. Dabei spielt es keine Rolle, ob ihr euch für das iPhone 5S 64GB gold oder iPhone 5S 32GB spacegrau entscheidet.

iPhone 5S bei Vodafone
Bei Vodafone sieht die iPhone 5S Situation kurz vor Weihnachten etwas weniger gut aus. Im Vodafone Forum verrät der Hersteller wie lange ihr auf das iPhone 5S warten müsst. Seitens Vodafone heißt es „Leider kommt es zu Lieferverzögerungen seitens des Herstellers Apple. Vodafone hat rechtzeitig in ausreichender Menge bestellt.“. Einige Modell können sofort ausgeliefert werden (z.B. die 32GB Modelle) und andere haben 1 bis 2 Wochen Lieferzeit (z.B.iPhone 5S 16GB spacegrau)

Apple Online Store: iPhone 5S ohne Vertrag
Auch im Apple Online Store hat sich in dieser Woche etwas getan. Apple konnte die Lieferzeit des iPhone 5S ohne Vertrag leicht steigern und so heißt es für alle neun Modelle ab sofort „Versandfertig: 1 – 3 Geschäftstage“

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das MacMania Magazin ist wieder da!

256

Auch in der etwas hektischen Advents-Zeit haben wir es geschafft unser MacMania Magazin wie versprochen in der ersten Dezemberwoche für euch bereit zu stellen. Wir haben uns diesmal für den gemütlichen Sonntag entschieden um euch so viel Leselektüre wie möglich bieten zu können. Wir haben uns diesmal mit dem iPad Air etwas genauer auseinandergesetzt und haben einen Blick auf die neue LTE-Technologie geworden und die Vor und Nachteile herausgearbeitet.

Das Magazin ist wie gehabt über unsere Webseite kostenlos beziehbar und wird in den nächsten Stunden auch in unserer App auf dem iPhone und auch auf dem iPad erscheinen (immer eine kleine Verzögerung vorhanden). Auf diesem Weg wünschen wir euch noch einen schönen Adventsonntag und wir hoffen, dass ihr auch bei unserem Gewinnspiel teilnehmt das wir gestartet haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wochenrückblick KW49

Es ist der 2. Advent und hier erhaltet Ihr wie jeden Sonntag unseren Wochenrückblick.

In der KW 49 veröffentlichte News:
Das iSzene Team wünscht Euch viel Spaß beim Lesen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom optimiert Verschlüsselung vom Mobilfunknetz

Der Telekommunikationskonzern Deutsche Telekom hat nun eine verbesserte Verschlüsselung vom eigenen Mobilfunknetz vorgenommen, die das Abhören von Telefongesprächen erschweren soll. Bei der zum Einsatz kommenden Software dreht es sich um das Programm A5/3.

Deutsche TelekomDer Vorstand Thomas Kremer vom Bonner Unternehmen teilte dies der Zeitung „Wirtschaftswoche“ mit. Laut seiner Auskunft sei das Ausspähen von Gesprächen im GSM-Netz aktuell bereits mit recht wenig Aufwand möglich. Mit der neuen Software versucht die Deutsche Telekom dies nun abermals massiv zu erschweren. Die Verwendung von A5/3 gilt dennoch nicht als optimale Lösung. So ist bereits bekannt, dass Kriminelle und Hacker die Software knacken konnten. Allerdings sei dieses Programm zum aktuellen Zeitpunkt viel sicherer.

Vodafone, o2 und E-Plus werden nachziehen

Die deutschen Konkurrenten der Telekom setzen noch nicht auf A5/3. Die Verschlüsselungstechnologie wird bei diesen Unternehmen erst in den nächsten Jahren zum Einsatz kommen, wie es heißt. (via wiwo.de)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gewinnspiel: Wir verschenken zwei iPhone 5/5S KFZ-Halterungen inkl. Navigations-App

Nachdem unsere ersten Gewinnspiele in der Vorweihnachtszeit dieser Tage auslaufen, schicken wir direkt die nächste Verlosung ins Rennen. Dieses Mal haben wir in Kooperation mit Garmin ein schönes KFZ-Bundle geschnürt, bei dem ihr neben einer iPhone 5/5S Halterung auch noch die passende Navi-App erhaltet.

garmin_08122013

Noch auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk? Dann haben wir hier genau das richtige für euch: Zusammen mit Garmin verlosen wir je zwei iPhone 5/5S Car Kits im Bundle mit der App Garmin StreetPilot Western Europe im Gesamtwert von rund 180 Euro. Damit verwandelt ihr euer iPhone in ein zuverlässiges  Navigationsgerät. Die Design-Halterung lässt sich per Saugnapf sicher und bequem an der Windschutzscheibe des Fahrzeugs befestigen und sorgt dafür, dass ihr euer iPhone immer im Blick habt.

Die App kann mithilfe eines im Lieferumfang enthaltenen Einlösecodes direkt aus dem iTunes App Store heruntergeladen werden und macht aus dem iPhone 5/5S eine ausgezeichnete GPS-Navigation mit kostenlosem Radar-Info-Alarm, PhotoReal-Kreuzungsansichten, 3D-Gebäudedarstellungen und vielem mehr.

Wie kann ich gewinnen?
Wir verlosen insgesamt zwei iPhone 5/5S KFZ-Halterungen inkl. Navigations-App. Was ihr machen müsst? Ganz einfach. Hinterlasst uns hier im Artikel einfach einen Kommentar, warum ihr dieses Bundle benötigt. Seid ihr mit eurer jetzigen Navigations-App unzufrieden? Benötigt ihr noch eine zuverlässige iPhone Kfz-Halterung? Flieg euer iPhone für gewöhnlich auf dem Beifahrersitz herum? Sagt es uns. Das Gewinnspiel läuft bis zum 15. Dezember 2013 um 19:00 Uhr. Zeitnah werden die Gewinner ausgelost und benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SonicWeb: Internetradio mit Offline-Funktion neu für iOS 7

Applikationen zum Radio hören gibt es einige. Heute möchten wir SonicWeb empfehlen.

SonicWebIn Sachen Internetradio haben wir ja immer TuneIn empfohlen, doch seit dem letzen Update haben sich die Entwickler keine Freunde gemacht. In der Bezahl-Variante wurden stetige Werbebanner eingebaut, Bestandskunden sind natürlich auf die Barrikaden gegangen. All diesen Stress kann man sich ersparen: Greift zum aktualisierten SonicWeb (App Store-Link), das zur Zeit 1,79 Euro kostet.

SonicWeb liegt ab sofort in Version 1.8 zum Download bereit und wurde für iOS 7 neugestaltet, wobei der Entwickler auf dunkle Hintergründe und helle Schriften schwört. Mit der Aktualisierung haben auch neue Funktionen Einzug erhalten: Neu ist zum Beispiel der Willkommens-Bildschirm mit eigenen Radiostationen, auch lassen sich nun eigene Wiedergabelisten anlegen. Diese Listen können ab sofort durchsucht, sortiert oder in der Reihenfolge geändert werden. Ebenfalls neu ist ein Sleeptimer, sowie dynamische Lautstärkeanpassungen und Verbesserungen beim Streaming.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Internetradio-Apps, funktioniert SonicWeb ein wenig anders. Innerhalb der App kann man nämlich nicht einfach nur Radiosender auswählen und anhören, sondern auch seine eigenen Playlisten erstellen. Dazu wählt man einfach bis zu fünf beliebige Sender aus und wird danach mit Liedern versorgt.

Hat man mehr als ein Radio in seiner aktiven Favoriten-Liste, bekommt man natürlich mehr Songs, als man überhaupt hören kann. Daraus ergibt sich eine wirklich nette Funktion: Man kann Lieder überspringen und die Titel hören, auf die man gerade Lust hat. Gedanken über den Datenverbrauch braucht man sich dann übrigens auch nicht mehr zu machen. Sobald eine WiFi-Verbindung vorhanden ist, zeichnet die App die aktuell gespielten Lieder der ausgewählten Sender auf – die Musik lässt sich dann unterwegs auch ohne aktive Internetverbindung hören.

Etwas gewöhnungsbedürftig ist die Optik und Handhabung der App, daran gewöhnt man sich allerdings schnell. Der große Vorteil im Vergleich zu anderen Lösungen, bei denen man zum Beispiel auf YouTube zugreift: Das Mitschneiden von Radio und Fernsehen ist (meines Wissens nach) für private Zwecke legal – man geht also keinerlei rechtliche Risiken ein.

Der Artikel SonicWeb: Internetradio mit Offline-Funktion neu für iOS 7 erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iBeacon: Offizieller Start in US-Apple Stores erfolgt

applications1

Einige von euch werden es schon gehört oder gelesen haben, dass Apple ein eigenes Shop-System namens iBeacon entwickelt und dieses auch bereits in einigen Apple Stores getestet hat. Dabei wird das System direkt mit dem iPhone verknüpft und ermöglicht es dem Kunden, sich direkt vom iPhone beim Einkauf beraten zu lassen. Es erkennt zudem, wo sich der Benutzer gerade befindet und welche Ware er bereits gesehen hat. Aufgrund dieser Parameter kann das System sehr schnell sagen, welche Produkte von Interesse sind und welche Angebote es im Moment in dieser Abteilung gibt.
Offenbar waren die Tests erfolgreich, denn seit wenigen Tagen wird iBeacon in einigen Apple Stores in den USA angeboten. Deshalb wurde auch die Apple Store App angepasst, um das angesprochene Zusammenspiel zu ermöglichen. Betritt man einen Store der iBeacon anbietet, wird der User beim Öffnen der App gefragt, ob er Benachrichtigungen erhalten will. Dazu muss allerdings Bluetooth auf dem iPhone aktiviert sein. Momentan ist dieses App-Update nur in den USA erhältlich. Ob und wann iBeacon auch nach Europa kommen wird, ist noch nicht bekannt.

 ibeacons-update-usa-500x444

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stabiler Halt für scharfe Bilder – JOBY Gorillapod für verwacklungsfreie Aufnahmen

Kämpft ihr mit ständig verwackelten Bildern oder schlecht aufgenommenen Portraits von euch und euren Freunden? Dann könnte euch mit einem iPhone-Stativ vielleicht geholfen werden. Schon vor kurzer Zeit stellten wir euch hier ein nützliches Stativ vor, doch heute geht es um den GRIP Tight Gorillapod von JOBY.

JOBY Gorillapod Stabiler Halt für scharfe Bilder – JOBY Gorillapod für verwacklungsfreie Aufnahmen

Wer eine Vielzahl seiner iPhone-Bilder am Folgetag gleich wieder löschen muss, weil sie entweder verwackelt, verschwommen oder mit Fingern im Bild auf dem Display erscheinen, der könnte am folgenden Zubehör eventuell Gefallen finden.

Bildschirmfoto 2013 12 08 um 15.41.55 Stabiler Halt für scharfe Bilder – JOBY Gorillapod für verwacklungsfreie AufnahmenDer GRIP Tight Gorillapod von JOBY ist ein Mini-Stativ, welches unproblematisch in der männlichen Hosentasche seinen Platz finden kann. Mit etwa 17,3 Zentimetern in der Höhe kann das Stativ mit einem Maximalgewicht von etwa 325 Gramm belastet werden. In unserem Test fand sogar, durch geschickte Ausrichtung der Standbeine, eine Spiegelreflex mit 18-105mm Objektiv dort seinen Platz. Das Stativ selbst bringt lediglich 67 Gramm auf die Waage und fällt dadurch beim Mitführen nicht schwer ins Gewicht.

Zur Verwendung spannt man sein iPhone in die dazugehörige Halterung ein und schon sitzt das Handy angenehm fest und macht einen stabilen Eindruck. Um das Stativ auf einer ebenen Fläche aufzustellen verbiegt man die drei Beine so, dass sie ein stabiles Dreieck aufspannen und man das Gefühl hat, dass das iPhone nun stabil auf der Stelle steht. Das iPhone kann nun durch die Gelenkkugeln um 360 Grad gedreht werden und ist so sehr flexibel nutzbar.

Das Besondere am Tight Gorillapod ist die Möglichkeit, die es dem Nutzer bietet, beinahe überall eine passende Stelle zu finden, an welcher man das Stativ samt Smartphone platzieren kann. Durch die biegsamen Stativbeine kann man das Stativ nicht nur auf einer ebenen Fläche aufstellen, sondern auch an einem Geländer oder beispielsweise einem mittelgroßen Ast befestigen. Während unserer Testzeit konnten wir in jeder Situation eine passende Stelle finden, um mit unserem iPhone schöne Bilder zu machen. Sogar eine aufrechte Platzierung für vertikale Aufnahmen ist möglich.

Bildschirmfoto 2013 12 08 um 15.42.07 570x462 Stabiler Halt für scharfe Bilder – JOBY Gorillapod für verwacklungsfreie Aufnahmen

Die kleinen Gelenkkugeln, die das Stativbein ausmachen, sind alle um 360 Grad drehbar und lassen keine störenden Verdrehungen zu, die die Nutzung nach einer Weile einschränken. Das Verbiegen und Verdrehen der Stativbeine funktioniert flüssig und ohne viel Kraftaufwand, dennoch ist das Stativ nahezu überall stabil anzubringen.

Wer noch auf der Suche nach einem passenden iPhone-Stativ ist, für den könnte das GRIP Tight Gorillapod Stativ eine zufriedenstellende Lösung sein. Bei Interesse könnt ihr das Stativ für etwa 26 Euro von hier beziehen. Weitere Informationen dazu findet ihr auf der Herstellerseite.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 8.12.13

Produktivität

NoteSpirit NoteSpirit
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

iQuickMark iQuickMark
Preis: Kostenlos

Wirtschaft

Soliton KeyManager Soliton KeyManager
Preis: Kostenlos

Soziale Netze

Word Count Icon Word Count Icon
Preis: Kostenlos
御飯 御飯
Preis: Kostenlos

Spiele

FurryFreak FurryFreak
Preis: Kostenlos
Rat Rat'n'Band
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacAdvent 2013: Alfred PowerPack

appicon.175x175-75Alfred Power Pack
Running with Crayons Ltd
Alfred kann mehr als nur Apps öffnen, Alfred kann rechnen, durch Deine Dateien blättern, Deine Zwischenablage verwalten, Deine 1Password Bookmarks öffnen, und vieles mehr. Damit Alfred das kann, brauchst Du eine den Alfred PowerPack, den es ab £17 zu kaufen gibt. Die hier genannten Beispiele kratzen noch nicht mal an der Oberfläche, dessen was Alfred so alles kann und ich kann Dir nur raten mal auf der Webseite der Entwickler vorbeizuschauen, damit Du Dir ein Bild davon machen kannst, wie nützlich dieser Preis ist!

Meine persönlichen Lieblingsfunktionen von Alfred sind natürlich der App-Launcher, aber im Besonderen auch die verbesserte Zwischenablage. Alfred speichert dabei für eine von Dir bestimmte Zeit alle Textstellen, die Du in die Zwischenablage kopiert hast. Diese kannst Du dann jederzeit später aufrufen, durchsuchen und einfügen. Auf der Arbeit könnte ich gar nicht mehr ohne diese Funktion leben. Aber auch die 1Password Integration ist ausgezeichnet. 1p eingegeben und dann einen Teil des Namens und schon öffnet sich die gewünschte Webseite. Einfach toll!

Ein herzliches Dankeschön an den Entwickler für die großzügige Unterstützung des Gewinnspiels

Kleiner Hinweis zum Gewinnspiel:

Der Rechtsweg ist augeschlossen
Eine Teilnahme pro Nutzer, pro Woche
Die Gewinne werden vom Entwickler per eMail verschickt
Entwickler können die eMail Adresse der Teilnehmer erhalten
An Weihnachten gibt es zwei Preise; es werden zwei Gewinner für je eine Lizenz gezogen.
Alle Teilnehmer der ersten vier Wochen werden automatisch für die Weihnachtsziehung registriert
nimmst Du an allen Wochen Teil, hast Du also vier Lose in der Weihnachtsziehung
trägst Du Dich am 23 oder 24. Dezember erneut ein entspricht das einem fünften Los
Sendest Du einen Tweet entspricht dies einem sechsten Los in der Weihnachtsziehung

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple ehrt Nelson Mandela

Apple ehrt auf der eigenen Website den am Donnerstag verstorbenen Nelson Mandela. Er war unter anderem der erste schwarze Präsident Südafrikas.

Nelson Mandela

Wie nach dem Tod von Steve Jobs befindet sich nun auf der Apple Website ein großes Bild zu Ehren von Nelson Mandela.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten kostenlosen Apps für den Winter

Gerade im kalten Winter kann das Smartphone mithilfe von passenden Apps eine tolle Möglichkeit zur Hilfe darstellen. Wir stellen euch nun im folgenden Beitrag unsere Auswahl der besten Winter-Apps vor, die Ihr euch kostenlos aus dem App Store herunterladen könnt.

Apotheke vor Ort

Besonders im Winter erkälten sich zahlreiche Menschen aufgrund der niedrigen Temperaturen, sodass ein Gang in die Apotheke für fast jeden Verbraucher in dieser Zeit notwendig ist, um sich mit passenden Medikamenten auszurüsten. Aber wo befindet sich die nächste Apotheke und welches Service- und Leistungsangebot wird zur Verfügung gestellt. Mit der Gratis-App Apotheke vor Ort könnt Ihr euch all diese Fragen schnell und einfach beantworten. Selbst der örtliche Notdienst ist auf diesem Weg zu ermitteln, sodass Ihr gerade an den Weihnachtsfeiertagen oder auch nachts am schnellsten Hilfe bekommt. Aufgrund vom integrierten Lade- und Anfahrtsplan gelangt Ihr zu Fuß oder auch mit dem PKW auf dem besten Wege zur nächsten Apotheke. Schaut euch die App „Apotheke vor Ort“ hier im App Store an.

Apotheke

ADAC Pannenhilfe

Durch die niedrigen Temperaturen sowie Schnee und Eis steigt die Anzahl der Zugriffe auf den Pannendienst vom ADAC explizit im Winter stets sehr stark an. Mit der kostenlosen App vom ADAC könnt Ihr euch für einen solchen Fall optimal vorbereiten. So wurde in der Applikation eine kostenlose Unfall-Checkliste integriert, was besonders wichtig ist, wenn Ihr Schäden am Fahrzeug für etwaige Versicherungsleistungen geltend machen müsst. Zudem ist es möglich, mit der ADAC-App die Pannenhilfe anzurufen. Vor dem Anruf könnt Ihr hier gleich eure Mitgliedsdaten sowie den genauen Standort eintippen, sodass euch deutlich schneller und unkomplizierter geholfen werden kann.

Pannenhilfe

wetter.com

Wollt Ihr feststellen, wie kalt es in den nächsten Tagen wird und welche Kleidung daher zu tragen ist, so bietet sich die kostenlose App von wetter.com für euch an. Somit ist nicht nur die aktuelle Temperatur zu ermitteln, sondern auch eine detaillierte Prognose der kommenden acht Tage. Das Beste ist dabei, dass diese Applikation kostenlos ist und trotzdem wertvolle Informationen bereithält, die besonders im Winter relevant sind, wenn es um die Auswahl der richtigen Kleidung oder auch die kurzfristige Planung der nächsten Reise geht.

wetter

Weihnachtsmarkt-Suche in ganz Deutschland

Jahr für Jahr werden zur Weihnachtszeit mehr als 2.000 Weihnachtsmärkte in ganz Deutschland aufgebaut, die stets tolle Ziele für alle Verbraucher darstellen. Vor allem der traditionelle Nürnberger Christkindlesmarkt ist eine optimale Anlaufstelle, wobei auch einige andere Märkte zu empfehlen sind. Mithilfe der kostenlosen App „Weihnachtsmarkt-Suche in ganz Deutschland“ könnt Ihr ganz einfach die Weihnachtsmärkte in eurer unmittelbaren Nähe ermitteln und diese besuchen. Sehr interessant sind in diesem Zusammenhang auch die zahlreichen Bewertungen der Nutzer. Somit stellt Ihr vor einem Besuch fest, ob sich ein bestimmter Weihnachtsmarkt überhaupt lohnt oder nicht. Eine integrierte Karte sowie ein Routenplaner leitet euch zudem direkt zum Markt. Es spielt hier auch überhaupt keine Rolle, ob Ihr zu Fuß oder auch mit dem Auto unterwegs seid.

Weihnachtsmarkt

Apple Store

Ihr seid noch auf der Suche nach einem passenden Geschenk zum Weihnachtsfest, dann könnt Ihr euch natürlich mit zahlreichen Shopping-Apps ausstatten und somit exzellente Präsente aufspüren. Die gratis App „Apple Store“ ist dabei besonders zu empfehlen, wenn es sich beim Beschenkten um einen Fan von Apple-Produkten dreht. Greift hier mit wenigen Klicks auf das aktuelle Sortiment zu und sichert euch die Artikel noch pünktlich vor dem Fest und bereitet dem Beschenkten eine überaus exklusive Freude.

Shopping

Bildquelle Artikelfoto: wikimedia / Summi

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Rekord-Marke: 1 Million Apps im US-Store

Apple hat einen weiteren großen Meilenstein erreicht: 1 Million Apps stehen aktuell im (US-)App Store. 

Bereits im Oktober wurde weltweit offiziell die Marke von 1 Million Apps erreicht. Nun stehen allein im amerikanischen Store 1 Million Anwendungen. Insgesamt soll Apple schon etwa 1.440.000 Apps in den Store gewunken haben, berichtet MacRumors unter Berufung auf den App-Dienst AppsFire. Etwa die Hälfte der Apps sind auch für das iPad-optimiert. Mehr als 13 Milliarden US-Dollar wurden an die Entwickler ausgezahlt. Außerdem sollen bereits über 60 Milliarden Apps heruntergeladen worden sein.

App Store Slider

Anzeige

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute wirklich lohnen

Wir sorgen für Durchblick bei Apps und fassen die interessantesten Angebote aus dem Mac App Store übersichtlich zusammen.

Wir sortieren immer vor und versammeln nur die Mac-Top-Rabatte, die sich wirklich lohnen. Wir wünschen viel Spaß beim Download unserer Tipps.

Mac-Rabatte-Slider

Games

Rat Rat'n'Band
(7)
1,79 € Gratis (131 MB)
Journey of a Roach Journey of a Roach
Keine Bewertungen
14,99 € 6,99 € (325 MB)
Fishdom: Seasons under the Sea (Premium)
Keine Bewertungen
5,99 € 2,69 € (137 MB)
Stuntman Bob Stuntman Bob
(8)
4,49 € 3,59 € (25 MB)
Deponia Deponia
(19)
19,99 € 3,59 € (3694 MB)
Chaos auf Deponia Chaos auf Deponia
(9)
19,99 € 9,99 € (5650 MB)
Goodbye Deponia Goodbye Deponia
(9)
19,99 € 9,99 € (3282 MB)
Memoria Memoria
(15)
19,99 € 9,99 € (8978 MB)
Das Schwarze Auge – Satinavs Ketten Das Schwarze Auge – Satinavs Ketten
(30)
19,99 € 9,99 € (5557 MB)
Night of the Rabbit (Deutsch) Night of the Rabbit (Deutsch)
(15)
19,99 € 9,99 € (5898 MB)
Edna & Harvey: Harvey's New Eyes
(8)
19,99 € 3,59 € (2127 MB)
Star Wars®: Knights of the Old Republic®
(259)
8,99 € 4,49 € (3132 MB)
Star Wars Jedi Knight II: Jedi Outcast
(114)
8,99 € 4,49 € (598 MB)
Star Wars®: The Force Unleashed™
(61)
17,99 € 8,99 € (10658 MB)
Star Wars® Jedi Knight: Jedi Academy
(49)
8,99 € 4,49 € (1178 MB)
Star Wars®: Empire At War
(91)
26,99 € 13,99 € (2187 MB)
Hacker Evolution Duality DELUXE Hacker Evolution Duality DELUXE
Keine Bewertungen
8,99 € 0,89 € (141 MB)

Produktivität

Disk Diet Disk Diet
(926)
4,49 € 1,79 € (1.6 MB)
PDF to JPG PDF to JPG
(6)
2,69 € 0,89 € (7.8 MB)
Softmatic ScreenLayers Softmatic ScreenLayers
(13)
8,99 € Gratis (0.5 MB)
YemuZip YemuZip
(40)
4,49 € 0,89 € (0.3 MB)

Foto/Video

EasyBatchPhoto EasyBatchPhoto
Keine Bewertungen
17,99 € 8,99 € (2.6 MB)
CameraBag 2 CameraBag 2
(19)
17,99 € 10,99 € (25 MB)
iSpoiler iSpoiler
Keine Bewertungen
1,79 € Gratis (0.9 MB)
PhotoBulk: Watermark, Resize, Optimize and Rename
(15)
8,99 € 4,49 € (3.4 MB)

Musik

Xilisoft Audio Converter Xilisoft Audio Converter
(29)
26,99 € 17,99 € (38 MB)

Wetter

Clear Day - (Formerly Weather HD) Animiertes Wetter Clear Day - (Formerly Weather HD) Animiertes Wetter
(483)
3,59 € 1,79 € (328 MB)

Anzeige

iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook experimentiert mit “Sympathisieren”-Button

“Gefällt mir” ist bei Facebook bereits zum Kult geworden – aber bei Posts, in denen es um den Tod einer Person, eine Trennung oder ähnlichen negativen Ereignissen geht, ist die Benutzung des “Like”-Buttons ziemlich umstritten. Nun sucht Facebook nach einer Lösung.

Während der “Dislike”-Button wegen der fehlenden positiven Stimmung, die ein soziales Netzwerk überliefern sollte, wohl niemals bei Facebook Einzug erhalten wird, stehen die Chancen bei folgender Lösung besser: Negative Beiträge könnten künftig nicht mehr mit “Gefällt mir” unterschrieben sein, sondern einen “Sympathisieren”-Button ausliefern. Statt “9 Personen gefällt das” stünde dann “9 Personen sympathisieren damit” (o. Ä.).

wpid Photo 08.12.2013 1705 Facebook experimentiert mit Sympathisieren Button

So zumindest stellt sich das ein Facebook-Mitarbeiter vor, der die Idee im Rahmen des hackathon-Events vorstellte und damit auf die anhaltende Kritik des “Like”-Buttons reagierte. Ob, wann und in welcher Form die neue Möglichkeit umgesetzt wird, steht noch in den Sternen. Immerhin gibt es Hoffnung: Denn sogar die Erfindung des “Like”-Buttons findet ihre Ursprünge beim hackathon.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute wirklich lohnen

Wir kümmern uns neben Mac-Rabatten auch wie  gewohnt um die aktuell wichtigsten App-Angebote für iPhone, iPod und iPad.

In dieser XXL-Liste findet Ihr die besten Empfehlungen für Top-Rabatte, die sich wirklich lohnen.

iOS-Rabatte-Slider

Games

Doodle God™ Doodle God™
(3315)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 51 MB)
Doodle God™ HD Doodle God™ HD
(55)
2,69 € 0,89 € (iPad, 53 MB)
Skill Game Arcade Skill Game Arcade
(52)
1,79 € Gratis (uni, 18 MB)
Clear Vision (17+) Clear Vision (17+)
(39926)
0,99 € Gratis (uni, 32 MB)
Escape With Me Escape With Me
(7)
0,89 € Gratis (uni, 103 MB)
The Other Brothers The Other Brothers
(27)
1,79 € 0,89 € (uni, 52 MB)
Bit-1 Bit-1
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (iPhone, 9.7 MB)
Fruit Rumble Fruit Rumble
(10)
0,789 € Gratis (uni, 61 MB)
Office Story Office Story
(9)
1,79 € 0,89 € (uni, 68 MB)
FIST OF AWESOME FIST OF AWESOME
(17)
3,59 € 0,99 € (uni, 46 MB)
IQ Mission IQ Mission
(40)
2,69 € Gratis (uni, 153 MB)
Anodyne Mobile Anodyne Mobile
Keine Bewertungen
4,49 € 1,79 € (uni, 48 MB)
War of Eclipse War of Eclipse
(37)
1,79 € Gratis (iPhone, 8.5 MB)
Chimpact Chimpact
(102)
0,89 € Gratis (uni, 46 MB)
Astro Bang HD Astro Bang HD
(5)
0,89 € Gratis (uni, 35 MB)
Hyperlight Hyperlight
(16)
3,59 € 0,89 € (uni, 38 MB)
Ice Rage Ice Rage
(3097)
1,79 € 0,89 € (uni, 28 MB)
Minigore 2: Zombies
(435)
0,89 € Gratis (uni, 49 MB)
Dungelot Dungelot
(333)
1,79 € 0,89 € (uni, 33 MB)
Around the World in 80 Days HD (Premium) Around the World in 80 Days HD (Premium)
(390)
4,49 € 0,89 € (iPad, 153 MB)
Garfield Kart Garfield Kart
(26)
1,79 € Gratis (uni, 198 MB)
Carcassonne Carcassonne
(5515)
8,99 € 5,99 € (uni, 186 MB)

Produktivität

ConvertMe - Currency and Units Conversion Calculator ConvertMe - Currency and Units Conversion Calculator
(111)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 10 MB)
memorabledays - Remember the big days of your life memorabledays - Remember the big days of your life
(19)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 13 MB)
Website Maker with Dropbox Upload Integration Website Maker with Dropbox Upload Integration
(7)
8,99 € 4,49 € (iPad, 13 MB)

Foto/Video

iTube Pro - Player for YouTube iTube Pro - Player for YouTube
(16)
1,79 € 0,89 € (uni, 24 MB)

Navi/Reise

Musik

Anytune Pro+ - Musiküben perfektioniert Anytune Pro+ - Musiküben perfektioniert
(100)
13,99 € 4,49 € (uni, 23 MB)
The Doors The Doors
Keine Bewertungen
4,49 € 2,69 € (iPad, 1088 MB)
Klavier* Klavier*
(361)
2,69 € 1,79 € (uni, 32 MB)

Kinder

Streichelzoo Streichelzoo
(646)
1,99 € Gratis (uni, 36 MB)

Anzeige

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 Designmissstände?

Seit Mitte September lässt sich iOS 7 für iPhone, iPad und iPod touch herunterladen. Apple hat dem System über 200 neue Funktionen und eine komplett neue Optik spendiert. Seitdem hat der Hersteller aus Cupertino mehrere kleinere Updates nachgeschoben, um die gröbsten Fehler zu beseitigen. Alles in allem läuft iOS 7 ganz gut, an ein paar Ecken muss Apple jedoch noch dringend nachbessern.

ios7_designkritik1

Seit Mitte November steht die iOS 7.1 Beta 1 für Entwickler bereit, die zugehörigen Neuerungen findet ihr hier. Anwender bzw. Entwickler, die iOS 7.1 ausprobieren, wissen, dass Apple auf dem richtigen Weg ist. Allein an der Geschwindigkeit der Benutzeroberfläche konnte Apple deutlich zulegen.

Auf Tumblr wurde nun ein Blog eingerichtet, der sich mit iOS 7 Designmissständen beschäftigt. Insgesamt 11 unterschiedliche Kritikpunkte wurden zusammengetragen. Über einige der aufgeführten Kritikpunkte kann man sicherlich diskutieren, andere wiederum treffen voll ins schwarze.

Die App Erinnerungen wirft z.B. die Frage auf, was ist ein ausführbarer Button und was ist eine Bezeichnung. „Edit“ ist ein Button, „New List“ eine Bezeichnung, ein Drücken auf diese erstellt keine neue Liste.

ios7_designkritik2

Copy, Slideshow, AirPlay und Assign to Contact sind ausgegraut und somit augenscheinlich ohne Funktion?

ios7_designkritik3

Beim Lautstärkeregler scheint es, als ob er verschiebbar wäre, aber was ist mit dem dem kleinen roten Balken beim Verlauf?

Hier soll es nicht darum gehen, ob einem iOS 7 gefällt oder nicht (das ist ein anderes Thema). Dieser will Blog will darauf aufmerksam machen, dass es innerhalb des Designkonzepts noch ein paar Ungereimtheiten gibt. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Clear Vision (17+) – Starte eine umfangreiche Karriere als Auftragskiller

Diese App ist für Kinder ungeeignet, wie man unschwer an der Altersfreigabe erkennen kann. Dennoch haben viele Spieler ihren Spaß daran, den kleinen Strichmännchen den Kopf wegzuballern. Starte in diesem kostenlosen Spiel deine Karriere als waschechter Cleaner. Von 0,89 EUR auf 0,00 EUR reduziert
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wie gut ist “Play Music all inclusive“?

new-playmusic1

Kann Googles Musik Flatrate mit Spotify & Co. mithalten?

Nach Nokia ist jetzt auch Google groß in den Markt der Streaming Dienste eingestiegen. Die Oberfläche der Play Music App, welche es zurzeit für Android und iOS gibt, bietet auf den ersten Blick einen einfachen und schnellen Zugriff auf Songs, Alben, Künstler, etc. Dazu gibt es natürlich auch eine Radio-Funktion, die auf Basis des jeweiligen Musik-Geschmacks, einen Endlos-Musik-Stream erstellt, der werbe- und unterbrechungsfrei Song um Song spielt.  Außerdem gibt es ein redaktionell gepflegtes Angebot, das hilft, neue Musik zu entdecken. Und zwar in unterschiedlichen Genres von HipHop über Reggae bis hin zum Hard Rock. Des Weiteren bedient sich Play Music nicht nur von den Liedern in der Cloud, sondern auch aus Musik, die lokal auf dem jeweiligen Smartphone oder Tablet gespeichert sind. Hier liegt auch der wesentliche Unterschied von Play Music zu anderen Streaming-Angeboten: Der Nutzer kann gratis bis zu 20 000 Lieder aus seiner privaten Musik-Sammlung in die Google-Cloud kopieren und von dort aus überall hin streamen. Außerdem werden auch im Play-Store gekaufte Songs oder Alben nahtlos in die individuelle Musik-Bibliothek aufgenommen.

Ein weiterer Punkt der von Kunden immer wieder nachgefragt wird, ist die Qualität des Streaming Dienstes. Hierbei bietet die App unterwegs drei Qualitätsstufen an, welche bis 320 Kilobit pro Sekunde reichen. Das Problem ist aber, dass hier die Volumengrenze schnell erreicht wird. Kritik kann man wenn dann nur an den Einstellungen der App abgeben. Diese sind zwar übersichtlich programmiert, aber beispielsweise spielt die App Musik ohne Vorwarnung über das Mobilfunknetz. Da es für die App keinen speziellen Datentarif gibt, ist dies schnell ein Kostenproblem. Abschließend kann man aber für den Preis von 9,99 € eine wirklich guten Stream nutzen und wenn  man schnell ist sogar noch 2€ sparen (Angebot bis Januar gültig).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung-Büros von EU-Wettbewerbsschützern durchsucht

Die Wettbewerbsschützer der EU haben diese Woche die Büros mehrerer Unternehmen untersucht, um einem Verdacht auf wettbewerbsfeindlichen Absprachen in Bezug auf den Online-Verkauf von Elektronikprodukten nachzugehen. Unter den betroffenen Firmen waren auch Samsung, Philips und Media-Saturn.

Samsung Gebäude

Preistreiberei auf dem Elektronikmarkt

Die Durchsuchungen fanden am Dienstag statt, und die betroffenen Unternehmen gaben am Freitag bekannt, dass sie Ziel der Untersuchungen waren. Die EU selber hielt sich bedeckt, was die Liste der Unternehmen anging. In mehreren EU-Ländern rückten die Wettbewerbsschützer aus, um Bürogebäude zu durchsuchen. Es besteht der Verdacht, dass die Unternehmen, deren Büros durchsucht wurden, gegen geltendes Wettbewerbsrecht verstoßen und damit für höhere Preise auf dem Online-Markt für Elektronikprodukte und schlechter Verfügbarkeit über bestimmte Verkaufskanäle gesorgt haben. Die Europäische Kommission weigerte sich jedoch, offenzulegen, welche Verstöße genau vorliegen sollen.

Sowohl Samsung als auch Philips und Media-Saturn bestätigten, dass ihre Gebäude durchsucht wurden und gaben bekannt, komplett mit den Behörden zu kooperieren.

Eine Sprecherin von Media-Saturn, dem Betreiber von Media Markt, Saturn und Redcoon, schrieb in einer E-Mail: “We can confirm that the EU-Commission has visited us on December, 3rd. We do not want to disclose any further details at this moment.

Unangekündigte Durchsuchungen sind der Anfang von wettbewerbsrechtlichen Untersuchungen der EU. Allein der Fakt, dass Durchsuchungen statt fanden, bestätigt in keiner Weise die Beteiligung der Unternehmen an dem vorgeworfenen Verhalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pretentious Game: Kostenloses Casual-Game mit Romantik & Gefühl

In Pretentious Game geht es um eine tiefgründe Liebesgeschichte, bei der es um Geschicklichkeit und das Lesen zwischen den Zeilen geht.

Pretentious GameWas könnte zum Fest der Liebe schöner sein, als eine romantische Liebesgeschichte bei der es um die großen Gefühle geht. In Pretentious Game (App Store-Link) geht es um zwei Pixel, die ineinander unsterblich verliebt sind und wieder zusammengeführt werden müssen. Das Spiel kann kostenlos geladen werden und steht als Universal-App für iPad und iPhone zur Verfügung. Die Downloadgröße liegt bei 22 MB und es wird iOS 5.1 oder neuer benötigt.

Schon beim ersten Start der App fallen einem gleich die seichten Klaviertöne auf und lassen einen in die Atmosphäre von Pretentious Game eintauchen. Insgesamt stehen drei Kaptitel zur Verfügung, die aufeinander aufbauen. Die Grafik des Spiels ist sehr einfach und schlicht gehalten. Pretentious Game punktet durch seine findige Idee und die Atmosphäre, die durch die Musik entsteht. Ziel ist es das blaue Pixel mit dem rosa Pixel zusammenzuführen.

Die Steuerung des blauen Pixels ist dabei so einfach wie es nur sein kann. Anhand von zwei Pfeiltasten kann man sich nach rechts und links bewegen. Die Pfeiltaste in Richtung oben lässt das Pixel springen. In jedem Level bekommt man einen Satz angezeigt, der einem dabei helfen soll das Level zu meistern. Die Sätze haben meistens einen Anflug von Romantik in sich. Die ersten Level sind dabei recht simpel, wobei die folgenden Level schnell sehr kniffelig werden können. Hier muss man Geheimgänge finden oder Flammen ausweichen, um die Liebe seines Lebens zu erreichen. Wenn man scheitert starten man immer wieder vom Ausgangspunkt. Es gibt keine Limit an Leben oder Punkten, die es zu erreichen gilt.

Pretentious Game zeigt recht gut, wie man mit einer guten Idee und wenig grafischen Aufwand, ein tolles Spiel erschaffen kann. Das Spiel kann komplett ohne Werbung und In-App-Käufe gespielt werden. Im Hauptmenü können allerdings In-App-Käufe getätigt werden, um gewisse Dinge zusätzlich freizuschalten, wie Hintergrundbilder und Soundtracks. Je nach gewählten Paket kann man auch einfach den Entwickler mit einer Spende unterstützen.

Alle Liebhaber, die gerne Puzzle spielen oder sich an kniffeligen Rätseln versuchen, sollte sich Pretentious Game nicht entgehen lassen. Das Spiel wurde bereits für einige Preise nominiert und hätte diese aus meiner Sicht sicherlich auch verdient. Im Video unten bekommt man einen kleinen Einblick in die großen Gefühle.

Offizieller Trailer zu Pretentious Game:

Der Artikel Pretentious Game: Kostenloses Casual-Game mit Romantik & Gefühl erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Xiaomi-CEO: “Das iPhone ist noch immer das beste Smartphone der Welt”

1385219006068-xiaomi

Xiaomi wird mit hoher Wahrscheinlichkeit den meisten nichts sagen, außer wenn ihr unseren letzten Beitrag gelesen habt, welcher das Thema Xiaomi anschnitt. (iPhone gilt in China als altmodisch – Die Hintergründe). Xiaomi führt den sehr großen Smartphone Markt in China an mit vergleichsweise günstigen Smartphones. Angeboten wird ihr Einsteiger-Smartphone für knapp 100€. Nun möchte Xiaomi auch nach Europa und in die USA expandieren.

Chinesischer Steve Jobs

Gründer und CEO von Xiaomi ist Lei Jun, welcher oft auch als der chinesische Steve Jobs dargestellt wird. Die erfolgreichen Verkäufe in China sind ihm allerdings noch zuwenig. Er möchte Xiaomi weltweit bekannt machen. Schlagzeilen machte er mit der Aussage “Das iPhone ist noch immer das beste Smartphone der Welt”. Doch dies ist für Jun noch lang kein Grund zu zweifeln oder gar aufzugeben, denn für ihn ist das ein noch stärkerer Ansporn dies zu überbieten. Ob ihm das gelingt, werden wir sehen – fest steht, dass wir bald mehr von Xiaomi hören werden.

via / Foto:  jason lee / reuters

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telltale Games entwickelt Spiel nach der TV-Serie "Game of Thrones"

Das Spielestudio bestätigt Berichte, laut denen es an einem Videospiel basierend auf der erfolgreichen Fantasy-Fernsehserie arbeitet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gewinnspiel zum 2. Advent: Pinlo Concize Slice für iPhone 5/s

Allen einen fröhlichen zweiten Advent! Wie in der vergangenen Woche angekündigt, gibt es natürlich auch heute wieder etwas zu gewinnen. In der Verlosung befindet sich heute eine schwarze "Concize Slice" Hülle für das iPhone 5 bzw. iPhone 5s von Pinlo. Die Hüllen von diesem Hersteller gehören schon seit längerer Zeit zu meinen Favoriten, wenn es um die Wahl einer Hülle für ein neues iPhone geht. Bei diesem Modell hat Pinlo die besten Eigenschaften der beiden Hüllen-Linien "Slice" und Consize" kombiniert und erneut einen extrem schlanken und leichten aber dabei dennoch stabilen Rückseitenschutz für das iPhone 5 und iPhone 5s geschaffen. Es clipt sich einfach von hinten an das iPhone, ist nur 0,5 mm dünn und spart selbstverständlich alle Anschlüsse, die Kamera samt Blitz, den Lautsprecher und die seitlichen Knöpfe aus.

Wer an dem Gewinnspiel teilnehmen möchte, hinterlässt bis heute, 08. Dezember 2013 um 23:59 Uhr einen entsprechenden Kommentar zu diesem Artikel. Wichtig: Unbedingt eine gültige E-Mail Adresse im dafür vorgesehenen und nicht veröffentlichten Feld angeben! Eine mir vertraute Glücksfee wird dann aus allen Kommentaren die Gewinner ermitteln! Die Gewinner werden von mir per E-Mail benachrichtigt und erhalten den Promocode. Bitte checkt hierzu auch euren Spam-Ordner. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen! Viel Glück!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EU-Kommission: Samsung und Philips der Preistreiberei verdächtigt

Klicken Sie auf die Grafik für eine grössere Ansicht

Name:	Download.jpg
Hits:	1405
Grösse:	39.5 KB
ID:	144331 Aktuell hat die EU-Kommission einiges zu tun, denn neben Wirtschafts-Kriminalität und dem NSA-Skandal muss sich diese nun auch einer möglichen Preistreiberei durch Samsung [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Heyday – ein automatisches Tagebuch

Wolltet Ihr schon immer ein Tagebuch schreiben? Unsere App des Tages Heyday unterstützt Euch dabei sehr gut.

Die iPhone-App ist kostenlos erhältlich und setzt einen Account voraus, der aber schnell erstellt ist. Um das Schreiben zu vereinfachen, benötigt Heyday auch Zugriff auf das GPS und Eure Fotos. Von da an könnt Ihr fast vergessen, dass Ihr die App installiert habt, denn sie sammelt im Hintergrund Standort-Daten, importiert Eure Fotos und fasst das alles zu einem Eintrag zusammen. Öffnet Ihr die App, dürft Ihr aber auch weitere Notizen hinzufügen.

Heyday screen1

Heyday screen2

Habt Ihr beispielsweise mehrere Fotos geschossen, dürft Ihr alle in einen Rahmen stecken, um die Timeline übersichtlicher und hübscher zu gestalten. Natürlich könnt Ihr auch selbst Texte verfassen, um alles zu beschreiben, was Ihr so gemacht habt. Findet Ihr den Tag besonders gelungen, dürft Ihr ihn, inklusive Bilder, Orte und Personen auch teilen. Ganz oben in der Timeline findet Ihr auch eine kleine Diashow der Bilder. Hin und wieder wird die App auch ältere Einträge wieder hervorholen und sie Euch zeigen, wenn sie es für passend befindet. (ab iPhone 4, ab iOS 6.0, englisch)  

Anzeige

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Überblick: Apps und Spiele der Woche (KW49.13)

Jeden Sonntag gibt es bei uns die Zusammenfassung der Apps und Spiele der Woche.

Heyday Assassin's Creed Pirates 2 Das Foto-Kochbuch - Familienrezepte Streichelzoo

iPhone-App der Woche – Heyday: Die kostenlose iPhone-App ist ein Tagebuch, das automatisch Einträge anlegt, basierend auf den abgelegten Fotos in der Bibliothek. Automatisch werden mehrere Fotos in einer Collage festgehalten, wer möchte kann auch Fotofilter hinzufügen und das Foto auf diversen Netzwerken streuen. Natürlich lassen sich auch ein paar Notizen hinzufügen. (iPhone, kostenlos)

iPhone- und iPad-Spiel der Woche – Assassin’s Creed Pirates: Das 4,49 Euro teure Piraten-Abenteuer von Ubisoft ist einfach nur klasse. Als Pirat segelt man auf Hoher See und muss immer wieder andere Schiffe versenken, Schätze einsammeln und verschiedene Missionen erfüllen. Es gilt neue Männer anzuheuern, das Schiff zu verbessern und die See zu beherrschen. Ausführliche Infos gibt es hier. (Universal, 4,49 Euro)

iPad-App der Woche – Das Foto-Kochbuch Familienrezepte: Die App-Reihe “Das Foto-Kochbuch” sollte bekannt sein. Mit Familienrezepte werden 60 ausgewählte Rezepte präsentiert, die bei der ganzen Familie gerne gesehen sind. Die Aufmachung ist wie gewohnt gut, alle Rezepte sind mit professionellen Fotos geschmückt, jeder Arbeitsschritt wird ausführlich beschrieben. Alle Rezepte sind in Kategorien wie “Pasta, Pizza & Co”, “Mit Fleisch” oder “Mit Fisch” einsortiert. (Universal, 3,59 Euro)

Gratis-App der Woche – Streichelzoo: Mit Streichelzoo bietet Apple in dieser Woche eine Kinder-App gratis zum Download an. Die 32 MB große App bringt insgesamt 21 verschiedene Tiere und zahlreiche lustige Animationen auf euer iPhone oder iPad. Im Gegensatz zu den vielen Apps, die auf wahnsinnig tolle 3D-Grafiken oder Sounds in einem halben Dutzend Sprachen setzen, begnügt sich Streichelzoo mit einigen einfachen Zeichnungen und Fotos. Die Kids können bei allen Tieren witzige Animationen durch einfache Klicks auslösen. (Universal, kostenlos)

Der Artikel Im Überblick: Apps und Spiele der Woche (KW49.13) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7-Einsteigertipp: Anrufe blockieren

icon-ios7

Heute haben wir wieder einen Tipp für iOS-Ein- oder Umsteiger, denn den erfahrenen Usern wird das Folgende sicherlich bekannt sein. Es geht darum, wie sich unerwünschte Rufnummern blockieren lassen. Denn manchmal erhält man eben doch immer wieder Anrufe von denselben Firmen oder Personen, welche mit der Zeit lästig werden.

Wie funktioniert’s?Rufnummern lassen sich übrigens erst seit iOS 7 blockieren. Dazu wechselt man in die Einstellungen, wo dann beim Menüpunkt Telefon à Gesperrt der gewünschte Kontakt gesperrt werden kann bzw. bereits gesperrte Kontakte verwaltet werden können.

Anrufe blockieren

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Saxoline App-Trolley

iGadget-Tipp: Saxoline App-Trolley ab 75.95 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Mit diesem Trolley geht der iUrlauber stilecht auf Reisen!

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Apple dominiert weiterhin den US-Smartphone-Markt – Samsung ist der größte Gewinner

Die USA sind Apples “Heimmarkt”, um entsprechend wichtig sind die dortigen Marktanteile für das Unternehmen. Von Juli bis Oktober sind diese weiter gestiegen, allerdings nicht besonders viel.

iPhone 5s Werbung

Nach Daten, die von comScore erhoben wurden, stieg Apples Marktanteil in benanntem Zeitraum um 0,2 Prozentpunkte auf insgesamt 40,6 Prozent. Damit ist Apple weiterhin der Top-Smartophone-Hersteller der USA. Und das mit Abstand.

Aber auch die Konkurrenz schläft nicht. Samsung verzeichnete den größten Wachstum – der Marktanteil des Unternehmens stieg um 1,3 Prozentpunkte auf 25,4 Prozent. Motorola stieg um 0,1 Prozent auf 7 Prozent.

Zu den Verlierern gehörten HTC und LG. HTC fiel um 1,3 Prozentpunkte auf 6,7 Prozent, während LG um0,2 Prozent auf 6,6 Prozent.

Was die Verteilung der Plattformen angeht, so führt Android die Liste weiterhin an – mit 52,2 Prozent. An zweiter Stelle kommt iOS mit 40,6 Prozent.

via TUAW

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store: Download-Tipps zu Weihnachten

app_store_weihnachten2013

Habt ihr schon den ein oder anderen Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt getrunken und seid ihr schon in Weihnachtsstimmung? Bunte Lichter und Leckereien runden den Besuch auf dem Weihnachtsmarkt ab. Das Fest der Liebe rück mit großen Schritten näher und auch der App Store hält ein paar passende Inhalte bereit, um sich optimal auf das besinnliche Fest einzustimmen.

Im thematischen Raum Weihnachten findet ihr ausgewählte Apps, Musik, Filme und viele mehr rund um Weihnachten. Da ist sicherlich für jeden etwas dabei. Darüberhinaus möchten wir ein paar Einzel-Apps separat empfehlen.

Universal-Apps für iPhone, iPad und iPod touch
Christmas Radio (kostenlos): Das Christmas App lädt Dich zu vorweihnachtlichen und besinnlichen Stunden ein. Animierte Schneelandschaft. Live Christmas Radio durch RauteMusik. Aktuelle Playlist. Läuft auch im Hintergrund. Countdown bis zum 24. Dezember 16:00 Uhr.

Das Foto-Kochbuch – Backen (3,59 Euro): Das Foto-Kochbuch – Backen erklärt Ihnen ausführlich die Zubereitung von 60 Rezepten für Kuchen und Torten, süßem und herzhaftem Feingebäck, Plätzchen und Broten. Wunderschöne Fotos, die besonders auf dem iPad in hoher Auflösung bestens zur Geltung kommen, illustrieren jeden Arbeitsschritt. TIPP: Hier gibt es das Foto-Kochbuch Backen derzeit kostenlos.

Fiete Weihnachten – Warten auf’s Christkind mit einem Adventskalender voller Überraschungen (kostenlos): Mit dieser liebevoll gestalteten und stimmungsvollen Adventskalender-App verbringen Kinder die Vorweihnachtszeit zusammen mit Seemann Fiete. Die Adventsgeschenke sind frei kombinierbar, so dass die Kinder beim Spielen selbst kreativ sein können. Bauklötze stapeln oder kleine Schanzen für das Spielzeugauto bauen macht genauso viel Spaß wie Fietes Wohnung richtig schön zu schmücken.

Kleiner Fuchs Kinderlieder – Liederbuch für Kinder und Kleinkinder (2,99 Euro): Neue Weihnachtsversion! Mit vielen tollen neuen Animationen im Schnee.

Toca Hair Salon – Christmas Gift (kostenlos): Schneidet, färbt und stylt den Bart und die Haare des Weihnachtsmanns. In dieser Weihnachtsversion des erfolgreichen Spiels Toca Hair Salon könnt ihr entweder den Weihnachtsmann oder einen lustigen Weihnachtsbaum stylen.

Weihnachtsmärkte 2013 – Die schönsten Märkte im Advent und an Weihnachten (kostenlos): Welche Weihnachtsmärkte lohnen wirklich einen Besuch? Wir haben uns bei unserer Auswahl auf die wirklich gemütlichen und authentischen Märkte konzentriert. Ohne allzu viel Kitsch. Dafür mit stimmungsvollen Holzbuden, mittelalterlichen Weihnachtsständen und atemberaubend schöner Kulisse.

Weihnachtsmarkt: Festlicher Bilderspaß (kostenlos): Nimm ein Bild auf oder wähle eins von Deiner Kamera aus und füge coole Sticker hinzu, damit sich Dein Gesicht oder das Deiner Freunde passend zum Fest verwandelt. Du kannst Deine Weihnachtskreationen sogar speichern und sie einfach mit der Welt über E-mail, Twitter oder Facebook teilen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone gilt in China als altmodisch – Die Hintergründe

china-apple-iphone

China gehört aktuell zu den wichtigsten Smartphone Märkten der Welt, doch gerade das iPhone spielt in diesem starkwachsenden Markt eine sehr kleine Rolle. Smartphone-Produzent  Nummer 1 ist Xiaomi, welcher anderes als z.B Samsung, in Europa und den USA kaum bekannt ist. Aber auch Huawei, Lenovo und Samsung mischen betrechtlich mit. Im Gegensatz zu Apple bietet Xiaomi ihre Einsteiger-Smartphones für einen Preis von rund 100€ mit etwa den gleichen Funktionen an, die auch das iPhone bietet.

Außerdem gibt es – ähnlich wie in Deutschland – das iPhone in erster Linie nur zusammen mit einem 2 jährigen Mobilfunkvertrag, welcher viele Kunden vom Kauf abschreckt. Dazu kommt, dass China’s größter Provider China Mobile das iPhone bisher nicht anbot. Mit fast 800 Millionen Vertragskunden ist China Mobile der größte Mobilfunkprovider der Welt. Ein Anbieterwechsel in China würde aber bedeutet, dass man die eigene Nummer verlieren würde, daher stellt ein Wechsel nur für sehr wenige eine Option dar.

Dies möchte Apple nun ändern: Die langjährigen Verhandlungen mit China Mobile waren nun erfolgreich und das iPhone wird ab kommenden Jahr in das Produkt-Portfolio von China Mobile aufgenommen. Dieser Schritt war zwar entscheidend, aber ob dieser das Blatt in China wendet, wird sich zeigen.

via / Sybille und Kurt Mader  / pixelio.de

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Große Rabattaktion für Apple-Mitarbeiter

Apple-Christmas-600x369

Da können Apple-Kunden schon ein wenig neidisch werden. Denn pünktlich zur Weihnachtszeit hat Apple nun für seine Mitarbeiter ein kleines Geschenk vorbereitet. Schon seit einigen Jahren bietet Apple seinen Mitarbeitern auf zahlreiche Produkte und Zubehörteile von Drittanbietern sehr große Vergünstigungen ein. Und auch dieses Jahr können sich die Angestellten des US-Konzerns wieder über tolle Rabatte freuen.

So gibt es beispielsweise einen Mac-Rechner um bis zu 500 US-Dollar billiger. Und auch beim iPad gibt es einen Rabatt von bis zu 250 US-Dollar. Tolle Angebote, die sich wohl kaum ein Angestellter von Apple entgehen lassen wird. Die einzige Voraussetzung, die erfüllt werden muss, um von Apples Rabattaktion profitieren zu können, ist eine Mindesttätigkeit von 90 Tagen im Unternehmen.

Via

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gleich vormerken: Purge und CCSettings sind ein paar der ersten Tweaks für iOS 7

iOS 7.1 steht seit kurzem schon für Entwickler in der ersten Betaversion zur Verfügung und der Release der öffentlichen 7.1 Version wäre dann ohne Frage ein guter Zeitpunkt zur Veröffentlichung eines Jailbreaks.

Ob die evad3rs dies genauso sehen bleibt abzuwarten. Jedenfalls kann man auf unterschiedlichste Wege (opensn0w, Ragebreak, …) ja bereits das iPhone 4 unter iOS 7 “jailbreaken”. Eine gute Möglichkeit für Entwickler um “alte” Tweaks anzupassen oder eben schon an Neuen zu arbeiten.

Genau das tat Entwickler “Sirifl0w“: Er hat diese Woche einen einfachen aber durchaus nützlichen Tweak auf GitHub veröffentlicht. “Purge” bringt die Funktion alle Apps auf einmal aus dem Multitasking zu löschen. Dafür muss man einfach zum Multitasking springen und eine der offenen Apps gedrückt halten. Darauf öffnet sich ein Fenster, wo nochmal nachgefragt wird ob wirklich alle Apps geschlossen werden sollen. So sieht das Ganze in Action aus:


Direktlink

Auch Dany Lisiansky (@DanyL931) ist schon fleißig am arbeiten an neuen Tweaks. iOS 7 brachte das Control Center (kurz CC) mit diversen Toogles für Schnellzugriffe auf bestimmte Funktionen. Allerdings gibt es noch einiges mehr als WLAN, Bluetooth und Co. was man sich dort wünscht. “CCSettings” setzt genau hier an und macht die Tooglebar scrollbar und ergänzt sie um Schnellzugriffe für 3G, Ortungsdienste und mehr.

Auch zu diesem Tweak gibt es ein kurzes Video, welches zudem noch den Tweak “CCSectionLoader” zeigt, welcher jedoch eher für Entwickler interessant sein dürfte:


Direktlink

Unsere Cydia Tweak-Liste werden wir für iOS 7 übrigens noch einmal neu machen, da anfangs so gut wie kein Tweak mit iOS 7 kompatibel sein dürfte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Xmas-Verlosung (8): iPad mini und Wunsch-Apps gewinnen

Noch bis zum 24. Dezember läuft unser traditionelles großes Weihnachts-Gewinnspiel mit wertvollen Preisen – heute Tag 8!

Der Hauptpreis:

iTopnews und die MeteoGroup, die u.a. WeatherPro und WeatherPro für iPad im Store anbietet, verlosen am 24.12. ein nagelneues Retina iPad mini mit 32 GB WiFi/Cellular.

Die Tagespreise:

Jeden Tag von heute bis einschließlich 23. Dezember gibt es Extra-Preise zu gewinnen, die es in sich haben: von Promocodes über Gadgets bis zu vielen weiteren Überraschungen. Heute suchen wir beim Tagespreis fünf Gewinner, die je eine Wunsch-App im Wert von maximal 5,49 Euro aussuchen dürfen.

Weihnachtsgewinnspiel

Mitmachen ist ganz einfach:

Keine komplizierten Teilnahmebedingungen, klare Spielregeln.

Um das Retina iPad mini am 24. Dezember zu gewinnen, könnt Ihr täglich an der neuen Runde teilnehmen.

Ihr spielt einfach in jeder Runde per Mail mit und landet – die richtige Lösung auf unsere tägliche Preisfrage vorausgesetzt – im Lostopf für die Ziehung des Hauptpreises.

Gewinnchancen vergrößern, so geht’s:

Eure Gewinnchancen könnt Ihr täglich vergrößern – indem Ihr neben der Mail-Teilnahme die News zum täglichen Weihnachts-Gewinnspiel auf Facebook, Twitter und Google+ teilt.

Netzwerke Icons klein

Bekanntgabe der Gewinner:

Die Tagespreise werden täglich ausgelost. Der Gewinner oder die Gewinnerin des Retina iPad mini wird aus allen richtigen Einsendungen und den Mails mit den geteilten News am 24. Dezember gezogen – und Heiligabend verkündet.

Ihr habt noch Fragen?

Schreibt uns eine Mail an info@iTopnews.de – wir beantworten Eure Fragen sehr gern.

App Store Ansicht

Der Tagespreis:

Heute verlosen wir bis 23.59 Uhr (Einsendeschluss) fünfmal je eine Wunsch-App im Wert von maximal 5,49 Euro.

Die heutige Gewinnfrage für den Tagespreis  und die 7. Qualifikation für den Hauptpreis iPad Retina mini:

Was kostet die günstigste Kauf-App in Apples App Store?

a) 49 Cent
b) 69 Cent
c) 89 Cent

Euer Weg in den Lostopf:

Sendet den richtigen Lösungs-Buchstaben (a, b oder c) bis heute, 23.59 Uhr, als Betreff per Mail an

gewinne@iTopnews.de

und vergrößert Eure Gewinnchancen:

- teilt diese News bei Facebook, Twitter und/oder Google+

- sendet uns jeweils eine Extra-Beweis-Mail für jedes Netzwerk an

gewinne@iTopnews.de

Maximal schickt Ihr also täglich vier Mails ab.

Wie immer gilt:

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Apple ist weder Sponsor noch Veranstalter dieses Gewinnspiels. 

Anzeige

iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Whistleblower - In gefährlicher Mission

Whistleblower - In gefährlicher Mission
Larysa Kondracki

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 11,99 €

Genre: Drama

Oscar®-Preisträgerin Rachel Weisz gerät als unbestechliche Ermittlerin in ein undurchsichtiges Netz aus Korruption, Lügen und Bestechung auf höchster Ebene. Die US-amerikanische Polizistin Kathryn Bolkovac kommt im Rahmen der UN-Friedensmission in das vom Krieg zerstörte Sarajevo. Dort soll sie die örtliche Polizei bei deren Arbeit unterstützen. Als sie bei nächtlichen Razzien auf illegal geführte Nachtclubs stößt und die festgenommenen Mädchen auf rätselhafte Weise verschwinden, macht sich Kathryn auf die Suche nach ihnen. Kathryns Ermittlungen deuten auf einen internationalen Verbrecherring hin und führen bis in die obersten Reihen der UN. Schon bald wird Kathryn bei ihren Ermittlungen behindert und gerät selbst in Lebensgefahr...

© Universum Film

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es acht weitere 99 Cent-Filme im iTunes-Store:
City of Ember - Flucht aus der DunkelheitDer Schwarze HengstTombstoneJane EyreSanta Clause 2: Eine noch schönere BescherungMolochAlice im WunderlandHidalgo
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Skill Game Arcade

Mach Dich bereit für Spannung, Überraschung und Nervenkitzel!

DU
…bist clever?
…bist schnell?
…magst brenzlige Situationen?

Dann hast Du Dein neues Lieblingsspiel gefunden.

DAS SAGT IHR
- “So einfach und fordernd, dass ich es für Stunden spiele.”
- “Sehr sehr gut!!! Mir gefällt es total, manchmal ist sogar en bisschen verrückt ;)
- “Das Spiel und die Grafik sind Wahnsinn. Macht süchtig.”
- “Ich liebe dies Version von Skill Game! Eine sehr gute Übung für einige der schwersten Level im originalen Skill Game. Und das hier hört nie auf!”
- “Ist fordernd und macht süchtig.”
- “Wahnsinn. Spaß und Herausforderung sind riesig.”
- “Definitiv das Beste der Beiden, definitiv seinen Preis wert.”

DETAILS
- Geschick, Strategie und Geschwindigkeit: Du musst präzise, clever und schnell spielen
- kein Ende: nur Du selbst und die Zeit sind Deine Gegner
- zufällig erzeugte Level: jedes Spiel ist anders
- viele spannende Geschenke: Abwechslung garantiert
- herausfordernd und kurzweilig: Knackst Du den Highscore?
- Game Center Integration: Beweise allen, wie gut Du bist!
- wunderschöne Grafiken: Unterstützung des Retina Displays
- eine App, doppeltes Vergnügen: für iPhone und iPad

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erinnerung: iTunes-Karten kommende Woche bei LIDL reduziert

Am Mittwoch haben wir es bereits anklingen lassen, jetzt ist es auch ganz offiziell. In der kommenden Woche sind die iTunes-Geschenkkarten beim Discounter LIDL günstiger zu haben.

1386505152 Erinnerung: iTunes Karten kommende Woche bei LIDL reduziert

Die Supermarktkette gibt 20 % Nachlass. Inbegriffen sind dabei aber nur die 25 € iTunes-Karten, die an der Kasse kurzzeitig mit lediglich 20 € zu Buche schlagen. LIDL weist ausdrücklich darauf hin, dass aufgrund begrenzter Vorräte die Karten bereits am ersten Angebotstag ausverkauft sein könnten. Die Aktion läuft vom 9.-14. Dezember. Vielen Dank für eure Mails!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

#291 Mac Netzlaufwerk verbinden Script

Den vollständigen Artikel mit allen Inhalten findest du auf iDomiX unter #291 Mac Netzlaufwerk verbinden Script

291-netzvolume

Mit einem eigenen Script und Mausklick N … Continue reading

Ein Artikel von Dominik Bamberger | iDomiX - Tutorials on Demand

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 8.12.13

Produktivität

Dienstprogramme

Phone Drive Phone Drive
Preis: 1,79 €
Download Manager Pro Download Manager Pro
Preis: Kostenlos

Bildung

Tap Square Tap Square
Preis: 0,89 €
animal melody HD animal melody HD
Preis: 0,89 €
math bubble all math math bubble all math
Preis: 0,89 €

Navigation

MapOffline MapOffline
Preis: Kostenlos
Share GPS Pro Share GPS Pro
Preis: 0,89 €

Reisen

Singapore2Go iPhone edition Singapore2Go iPhone edition
Preis: Kostenlos

Musik

SessionBand for iPhone SessionBand for iPhone
Preis: Kostenlos
SessionBand for iPad SessionBand for iPad
Preis: Kostenlos

Lifestyle

Lumberwhack: Defend the Wild
Preis: Kostenlos

Spiele

Escape With Me Escape With Me
Preis: Kostenlos
Rat Rat'n'Band
Preis: Kostenlos
Clear Vision (17+) Clear Vision (17+)
Preis: Kostenlos
Ballink:Hexa HD
Preis: 0,89 €
Guitar Scorist Guitar Scorist
Preis: 0,89 €
ESCAPE CAVE ESCAPE CAVE
Preis: Kostenlos
Orbalus Orbalus
Preis: 0,89 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apps für Kinder: Lauras Stern iPhone und iPad App

Mit Kindern unterwegs zu sein kann durchaus so manche Anstrengung mit sich bringen. Eine Möglichkeit ist es jedoch, kindgerechte Apps auf sein iPhone und iPad zu laden, um den Kindern auch mobil Unterhaltung bieten zu können. Besonders die Lauras Stern iPhone und iPad App hat es hierbei geschafft sehr gut umgesetzt zu werden, wie dieser […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verkauft 4K LED-IGZO-Monitor von Sharp

Sehr wahrscheinlich wird Apple noch diesem Monat den neuen Mac Pro in die Läden der Welt bringen, dieser kann unter anderem bis zu 3 4K Monitore ansteuern. Jedoch sind im Apple Sortiment aus eigener Herstellung keine solche Displays vorhanden, das Thunderbolt- bzw. das Cinemadisplay schaffen “nur” eine Auflösung von 2560 x 1440 Pixel. Dementsprechend hat Apple […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Mitarbeiter bekommen zu Weihnachten satte Rabatte auf Zubehör

Pünktlich zur Weihnachtszeit hat Apple für seine Mitarbeiter ein kleines Geschenk parat. Denn so bietet der IT-Gigant seinen Angestellten auf zahlreiche Produkte und Accessoires von Drittanbietern sehr große Rabatte. Aber auch bei Google dürfen sich die Mitarbeiter auf ein nettes Geschenk freuen. Seinen Mitarbeiter räumt Apple schon seit einigen Jahren auf eigene Produkte Vergünstigungen ein. [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Other Brothers: Großartiges Jump’n'Run heute nur 89 Cent

Ihr seid Fans von witzigen Jump’n'Runs mit Platformer-Elementen? Dann bitte bei The Other Brothers zugreifen.

The Other Brothers4Zum Start im April wurde The Other Brothers (App Store-Link) ebenfalls kurzzeitig für 89 Cent verkauft, nach den ersten vier Tagen haben die Entwickler den Preis aber auf 1,79 Euro festgesetzt. Wer das Startangebot verpasst hat, kann sich den 55 MB großen und mit viereinhalb Sternen bewertete Download, wieder für 89 Cent sichern.

The Other Brothers handelt von zwei Mechaniker, die eine Entführung beobachten und nun auf der Suche nach ihrer großen Liebe sind. The Other Brothers ist auf jeden Fall ein sehr spezieller Platformer, der aus der Masse heraussticht. Mit den zwei Mechanikern, Joe und Jim, macht man sich auf die kunterbunte Reise und trifft dabei auf sehr viele und verrückte Gegner, außerdem gibt es nicht nur einen einzigen Weg zum Ziel, sondern gleich mehrere.

Auf der Suche nach Tevy muss man nicht nur die Gegner zur Strecke bringen, sondern auch kleine Vögel und wertvolles Öl einsammeln. Pro Level stehen drei Leben zur Verfügung, außerdem gibt es drei goldene Vögel, die mit Sternen gleichzusetzen sind – diese sind aber immer gut versteckt, so dass man das Level schon sehr gut erkunden muss.

Gesteuert werden die Freunde mit einem virtuellen Joystick – wer möchte kann in den Optionen zwei andere Steuerungsmöglichkeiten probieren. Alle Welten wurden dabei in 16 Bit-Grafik gestaltet und sind Retina-optimiert. Die geschaffene Atmosphäre im Spiel gefällt mir, auch die verschiedenen Hindernisse und Gefahren überraschen immer und immer wieder – für genügend Abwechslung wird hier also gesorgt.

The Other Brothers ist meiner Meinung nach ein toller Platformer mit vielen Gefahren, verrückten Hindernisse und einer witzigen Story. In-App-Käufe gibt es nicht, allerdings ist die Anzahl der Level etwas gering ausgefallen. Auch wenn man für ein Level schon einmal mehr als zehn Minnten benötigt, sind sieben Level etwas wenig. Abschließend binden wir euch noch den Trailer (YouTube-Link) zum Spiel ein.

The Other Brothers im Video

Der Artikel The Other Brothers: Großartiges Jump’n'Run heute nur 89 Cent erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

4K Sharp Display kurzzeitig im Apple Online Store verfügbar

Noch diesen Monat will Apple den neuen Mac Pro 2013 auf den Markt bringen, so kündigt es der Hersteller nach wie vor im Apple Online Store an. Bis zu drei 4K Displays kann der kommende Mac Pro gleichzeitig verarbeiten. Fraglich ist, welches Display Apple seinen Kunden anbieten wird. Ein eigenes Modell wird es dieses Jahr vermutlich nicht mehr in den Handel schaffen, nun zeigte sich kurzzeitig ein 4K Display von Sharp im Apple Online Store.

sharp4k_apple_store_leak

Bereits im Sommer dieses Jahres hat Apple den neuen Mac Pro erstmals gezeigt. Damals hieß es, dass der neue Desktop-Mac im Laufe des Jahres erscheinen wird. Seit einigen Wochen ist Apple mit “Dezember 2013″ etwas konkreter geworden. Ein paar Tage bleiben dem Hersteller dieses Jahr noch, das Gerät bereit zu stellen. Wir rechnen damit, dass dies noch vor Weihnachten der Fall sein wird.

Während der WWDC 2013 Keynote ist Phil Schiller bereits auf die Leistungsmerkmale des neuen Mac Pro eingegangen. Mittlerweile wissen wir, dass Apple zwei Standard-Modelle anbieten wird. So können sich Kunden zwischen einem Mac Pro mit 3,7GHz Quad-Core Intel Xeon E5, 12GB DDR3 ECC Speicher mit 1866MHz, Dual AMD FirePro D300 mit jeweils 2GB GDDR5 VRAM und 256GB PCIe basiertem Flash-Speicher zum Preis von 2999 Euro und einem Mac Pro mit 3,5GHz 6-Core Intel Xeon E5, 16GB DDR3 ECC Speicher mit 1866MHz, Dual AMD FirePro D500 mit jeweils 3GB GDDR5 VRAM und 256GB PCIe basiertem Flash-Speicher zum Preis von 3999 Euro entscheiden.

Leistung en masse. Unter diesem Link im Apple Online Store ist kurzzeitig ein 4K Display von Sharp aufgetaucht. Genauer gesagt handelte es sich um den Sharp 32“ PN-K321 – 4K Ultra HD LED Monitor. In der Beschreibung hieß es

Mit seiner 80,1 cm diagonalen Bildschirmgröße (32-Zoll-Klasse), der HD-Auflösung mit 3840 x 2160 Pixeln und der stromsparenden kantenbeleuchteten LED-Hintergrundbeleuchtung ist der PN-K321 von Sharp ideal für professionelle Anwendungen geeignet, die detaillierte Informationen und Inhalte mit größter Präzision anzeigen müssen. Mit dieser superhohen Auflösung kannst du die Inhalte von vier vollen HD-Bildschirmen auf einem einzelnen, nahtlosen Display wiedergeben. Die in diesem Monitor verwendete IGZO-Technologie unterstützt eine erhöhte Transparenz der Pixel und einen reduzierten Ableitstrom, wodurch die Energieeffizienz des Monitors erhöht wird.

Folgende Höhepunkte waren gelistet

  • Diagonale Bildschirmgröße 80,1 cm (32-Zoll-Klasse)
  • Ultra-HD LED-Display
  • Farbpalette 1,07 Milliarden
  • Helligkeit 350 cd/m2; Kontrast 800:1
  • Integriertes Stereo-Audio-System mit 2 W pro Kanal
  • Kompatibel mit Quer- und Hochformat
  • Wiedergabe der Inhalte von vier vollen HD-Bildschirmen auf einem einzelnen, nahtlosen Display

Versandfertig in 1 – 2 Wochen hieß es noch. Als Preis wurden stolze 3.999 Euro aufgerufen. (Danke Michael)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gadget: Anker iPhone-Lederschutzhülle

Anker 1

Nachdem wir letztes Wochenende eine günstige Alternative zum SmartCase für das iPad Air vorgestellt haben, wollen wir uns diesmal auf das iPhone 5/5s konzentrieren. Dabei sind wir auf eine hochwertige Schutzhülle bzw. Ledertasche gestoßen, die noch dazu recht günstig ist (12,99 Euro) und zumindest bei Amazon Top-Bewertungen eingeheimst hat.

Die Schutzhülle wurde aus weichem, hochwertigem, echtem Schafsleder angefertigt, sitzt sicher in der Hand und verfügt über handgenähte Nähte. Durch die präzise Verarbeitung ist der volle Zugriff auf Anschlüsse und Tasten möglich. Zudem wird auf Anker-Hüllen in folgenden Fällen lebenslange Garantie gewährt – egal wie lange diese bereits in Verwendung ist.:

  • Die Hülle passt nicht zum Gerät.
  • Die Hülle behält Gebrauchsspuren bei, oder es verbleiben im normalen Gebrauch Kratzspuren.
  • Die Hülle kann das Gerät nicht vollständig schützen.

Anker 2

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sleep Eject

Einfach den Deckel bei Ihrem MacBook schließen und losgehen!

Alle Datenträger auswerfen, bevor das System schlafenl geht.

Merkmale:

  • Vermeiden Sie Fehlermeldungen.
  • Ein- oder ausblenden des Statusleistensymbols.
  • Globale Tastenkürzel um schnell alle austauschbaren Datenträger auszuwerfen.
  • Automatisches Wieder-Anmelden der angeschlossenen Festplatten.
Download @
Mac App Store
Entwickler: Chris Vallis
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schönen 2. Advent!

Der Arktisbär und unser arktis.de Team wünschen Euch von ganzen Herzen einen schönen 2. Advent! Genießt den Tag. Egal ob im Gestöber der Weihnachtsmärkte und Adventsausstellungen oder aber schön kuschelig daheim auf der Couch. Nur noch 16 Tage bis Weihnachten…
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Aktionen der Woche: Infinity Blade II und vieles mehr

An der Anzahl an Aktionen im App Store und Mac App Store merkt man: Weihnachten naht. Immer mehr Apps und Spiele werden zum Spottpreis rausgehauen, und die Aktionen werden bis zum 24. wohl noch weiter zunehmen. Typischerweise hat auch Spielegigant Electronic Arts spezielle Aktionen zu Weihnachten, bei denen alle möglichen Titel um 89 Cent angeboten werden. Solltet ihr mit FIFA und Co. liebäugeln, am besten also noch etwas abwarten. Aber bereits diese Woche gibt es einige Kracher.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Meeting Box – Notizen, Aufgaben und Skizzen in einer wirklich genialen App

Wer sich nicht mit einer einfachen Notiz-App begnügen möchte, wird nicht um ein wesentlich komplexeres Tool wie die Meeting Box herumkommen. Damit sind dann auch handschriftliche Notizen und Zeichnungen möglich. Momentan gibt es diese App kostenlos. Von 2,69 EUR auf 0,00 EUR reduziert
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Softwaresupport für mobile Geräte – iOS klarer Sieger

Bei Apple ist Hardware mit Software verzahnt. Beides wird miteinander und aufeinander abgestimmt – wie ein gutes Uhrwerk. Dass diese Politik fruchtet, machen Softwaresupports deutlich. Auf der Androidseite sieht dies leider anders aus. Schon beim Kauf eines neuen Geräts kann niemand versichern, ob dieses Gerät jemals Softwareupdates erhalten wird. Und wenn ja – wie viele?

Auf fidlee.com hat man sich einmal den Updatezyklus von mobilen Geräten angenommen und kam zu einem handfesten Ergebnis: Apple bietet für iOS den längsten Softwaresupport. Auch Vorjahresmodelle werden bei der Vergabe neuer Updates berücksichtigt und erhalten, wenn auch nicht immer alle Funktionen, das neuste iOS um Softwarelücken zu schließen. Bei Android ist das nicht immer der Fall. Ein klares Bild ist hier kaum zu erkennen. Einige Geräte liegen bereits beim Kauf ein Jahr hinter der eigentlich aktuellen Version. Die Folge: Fragmentierung, die besonders für Entwickler eine Herausforderung darstellt.

AndroidHistoryOfSupport1 564x259 Softwaresupport für mobile Geräte iOS klarer Sieger

(Tabelle zum Vergrößern anklicken)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iReview 49/2013


Nelson Mandela In der vergangenen Woche ist Nelson Mandela, führender südafrikanischer Anti-Apartheid-Kämpfer, Politiker und der erste schwarze Präsident seines Landes, im Alter von 95 Jahre verstorben. Er galt bereits zu Lebzeiten als grosses Vorbild für einen versöhnlichen Kampf gegen die Apartheid. Auch Apple würdigt Mandela auf deren Website. Gemäss der Gerüchteküche, könnte der Mac Pro am 16. Dezember im Handel erscheinen. Was wiederum die Frage nach einem hochauflösendem Apple Thunderbolt Display aufwirft, welche auch mit der grossartigen Auflösung von 4K umgehen kann... Wäre doch schade, wenn Apple nur noch Bildschirme der Mitbewerber zu dem tollen Mac Pro verkaufen müsste, der? Und einmal mehr hat sich für mich gezeigt, wie einfach und anspruchslos die Mac Computer doch gestrickt sind... Was sonst noch erwähnenswert war in der Welt von Apple, dass steht hier im ApfelBlog-Wochenrückblick von der Woche 49/2013. Ich wünsche euch eine interessante Lektüre.


FacebookTwitterGoogle Plus

Der Artikel iReview 49/2013 von Renato erschien zuerst auf ApfelBlog.ch am December 08th, 2013 11:37 AM.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spielesammlung für 40 US-Dollar

Der Mac Game Store bietet ein Spiele-Bundle aus vier Mac-Titeln für 40 US-Dollar an. Das Angebot läuft noch bis Dienstag, den 10.12.2013.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Advents-Bonus: Vier reduzierte Kinder-Apps zur zweiten Kerze

Heute dürft ihr nicht nur die zweite Kerze anzünden, sondern euch gleichzeitig gemeinsam mit euren Kids an vier Kinder-Apps erfreuen, die wir in Kooperation mit den Entwicklern für euch reduziert haben.

WeihnachtsApp Christmans Kids Piano Darius Dackel Monster ABC 1

KinderApp Weihnachten – Universal-App – kostenlos statt 89 Cent
Unser Highlight des Tages, denn immerhin wird die App für iPhone und iPad kurzzeitig komplett kostenlos angeboten. Die App soll kleinen Kindern dabei helfen, die Namen und die Aussprache von 24 weihnachtlichen Objekten zu lernen. Besonders klasse: Die App bietet zwei verschiedene Spielmodi und insgesamt drei verschiedene Sprachen – neben Deutsch darf man sich auch in Ungarisch und Englisch versuchen.

Christmas Kid’s Piano – Universal-App – 89 Cent statt 1,79 Euro
Jetzt wird es richtig musikalisch. Auch wenn die App nur in Englisch verfügbar ist, darf man sich über zwei bekannte Weihnachtslieder freuen, die man mit verschiedenen Instrumenten nachspielen kann. Es besteht sogar die Möglichkeit, eigene Lieder zu erstellen – verpackt ist die App in bunter Grafik, In-App-Käufe gibt es natürlich keine.

Dackel Darius – Universal-App – 89 Cent statt 1,79 Euro
Für alle Dackel-Freunde, die nicht unbedingt Schnee brauchen, um sich in der Weihnachtszeit an einem Kinderbuch zu erfreuen. In der interaktiven Mischung aus Buch und Spiel müssen die Kinder verschiedene Aufgaben erfüllen und können sich über kleine Überraschungen freuen. Was wir schade finden: Die App ist noch nicht für das iPhone-5-Display optimiert.

Monster ABC – Universal-App – 89 Cent statt 1,79 Euro
Auch wenn die App nicht kostenlos angeboten wird, sollte man hier auf jeden Fall einen Blick riskieren. In der App soll den Kindern das Erlernen von Buchstaben mit Hilfe der Anlaute vermittelt werden. In dem 116 MB großen Download haben sich neben den vielen Buchstaben und Bildern, die man richtig zuordnen muss, auch ebenso viele Vertonungen versteckt. Das Prinzip der App ist dabei einfach und schnell verständlich: Zwei Räder mit Anfangsbuchstabe und Bild muss man so drehen, dass beide Objekte zueinander passen. Wer sich richtig anstrengt und alles richtig macht, wird im Laufe der drei Schwierigkeitsstufen immer wieder mit neuen Monstern für die eigene Sammlung belohnt.

Wir freuen uns, wenn für euch und eure Kinder dieses Mal etwas dabei ist. An den kommenden beiden Advents-Sonntagen werden wir euch natürlich auch reduzierte Kinder-Apps anbieten.

Der Artikel Advents-Bonus: Vier reduzierte Kinder-Apps zur zweiten Kerze erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Catan für iPad und alle Deponia-Teile für Mac deutlich reduziert

catan-iconSonntagsunterhaltung gefällig? Hier haben wir zwei Spieletipps für euch, einmal für den Mac, einmal fürs iPad. Catan HD, die iPad-Umsetzung des erfolgreichen Brettspiels von Klaus Teuber, lässt sich am heutigen 8. Dezember für 2,69 statt der sonst fälligen 4,49 Euro laden. Alleine oder gemeinsam mit drei [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Adventskalender 2013: Tag 8

Es geht weiter im Takt. Ein Drittel auf dem Weg in Richtung Weihnachten haben wir schon zurückgelegt. Ein Blick auf den Kalender verrät, dass wir am heutigen Sonntag, den 08. Dezember 2013 schreiben. Auch heute macht Amazon keinen Halt davor, ein weiteres Türchen im Amazon Adventskalender zu öffnen. Dieses Mal ist logischerweise Nummer 8 an der Reihe.

amazon_advent2013

Auch im heutigen Sonntag begannen die Schnäppchen im Rahmen des Adventskalenders um 00:00 Uhr. Kunden haben insgesamt 24 Stunden Zeit sich für die Angebote zu entscheiden. Um 24:00 Uhr wird das Türchen Nummer 8 wieder geschlossen, bevor das neunte Türchen aufgemacht wird.

Es gibt einmalige Angebote, die nur am heutigen Tag reduziert sind – solange der Vorrat reicht. Sollte euch ein Artikel besonders ansprechen, so greift besser zu, bevor der Vorrat aufgebraucht ist. Folgende Artikel verstecken sich hinter Türchen Nummer 8

  • ERGObaby BCEPR001NL Original Komforttrage – Night Sky
  • Eine Handvoll Worte [Hörbuch]
  • Habau Nagerhaus inklusive Zubehör
  • Samson C01U USB-Studiomikrofon inkl. Cakewalk Sonar LE Software
  • Xavier Naidoo: Bei meiner Seele (MP3)
  • Xavier Naidoo: Bei meiner Seele ab
  • Olympus E-M5 OM-D-Kamera (16 Megapixel) inkl. Objektiv M.Zuiko Digital 14-42mm
  • Knorr Suppenliebe Hochzeits Suppe (16 x 750 ml)
  • PlayStation 3 – Konsole Super Slim 12 GB (inkl. 2 x DualShock 3 Wireless Controller)
  • Civilization V – Gold Edition
  • Syoss 1-Minute Anti-Haarbruch-Kur
  • Miore Damen-Ohrstecker 9 Karat 375 Gelbgold Rubin MA9002E
  • Game of Thrones – Die komplette zweite Staffel [Blu-ray]
  • Bosch PLR 50 Laser-Entfernungsmesser
  • Pandora Damen-Charm 925 Sterling Silber Topas blau 791021BTP
  • Gorenje WA50149S 5kg Waschmaschine
  • Samsonite Großer Reisekoffer S’cure Spinner
  • WMF Besteck Set 30-teilig Palma
  • Philips Disney LED Nachtlicht “Mike”
  • DeLonghi Kaffee-Vollautomat
  • Creative Sound Blaster Tactic 3D Wrath Wireless Headset mit SBX
  • Braun Oral-B Professional Care 3000 Elektrische Zahnbürste – Limitierte Design-Edition (Schwarz & mit 2. Handstück)
  • L’Oréal Paris RevitaLift Laser Tag + Serum Coffret, 459 g
  • Nero BurnExpress 2
  • TRX Force Kit Tactical inkl. TRX Force Super App
  • Blackroll Orange STANDARD (Das Original) Selbstmassagerolle inkl. Übungs-DVD & Übungs-Poster
  • Bosch Küchenmaschine Styline MUM5, schwarz/silber
  • Mattel H9447-0 – Fisher Price Kleiner Snoopy
  • TOM TAILOR Polo Team Damen Jacke 38204910073/down w lambskin/310
  • Game of Thrones – Die komplette zweite Staffel [5 DVDs]
  • KRINNER Christbaumständer Comfort L
  • Assassin´s Creed 4 Black Flag SE PS3

Natürlich schickt Amazon auch wieder „normale“ Blitzangebote ins Rennnen. Zudem gibt es Kindle Fire HDX für 199 Euro anstatt 229 Euro.

Hier geht es zum Amazon Adventskalender

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp Probleme beseitigt, Bestätigung der Entwickler

Der WhatsApp Messenger hatte am gestrigen Abend massive Probleme – wir hatten uns zum Thema zu später Stunde zweifach gemeldet.

Am frühen Samstag-Abend waren bei den meisten Usern “Verbindungs-Probleme” aufgetaucht. Messages ließen sich weder versenden noch empfangen. Kurz vor Mitternacht war der Service von WhatsApp – teilweise, aber nicht für alle User – wieder verfügbar. Nun kann offizielle Entwarnung gegeben werden. Am Morgen haben sich die Entwickler auf ihrem Twitter-Account nochmals gemeldet. Dort heißt es nun, man habe den Dienst vollständig wiederhergestellt:  

“WhatsApp service has been fully restored. If you still experiencing issues with WhatsApp please visit http://www.whatsapp.com/faq”

Bei uns läuft WhatsApp wieder problemlos auf allen Geräten. Bei Euch hoffentlich auch…

WhatsApp wieder on

Anzeige

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

2. Advent – um 18 Uhr ziehen wir den zweiten Gewinner | Danksagung

698dfbe25be411e3b7690abdc4c80629_6

Heute (08. Dezember) ziehe ich um 18:00 Uhr den Gewinner von Name Mangler 3, einer tollen App zum super schnellen Umbenennen hunderter Dateien. Eure Chancen stehen auch diese Woche ausgezeichnet und wenn Ihr noch nicht teilgenommen habt, dann wird es aller höchste Zeit. Denkt dran, wer heute teilnimmt, nimmt auch automatisch an der Weihnachtsverlosung teil!

Ich möchte heute aber auch die Gelegenheit ergreifen ein ganz großes Dankeschön an an alle Teilnehmer zu senden – ohne Euch würde es keinen Spaß machen.

Ohne die Entwickler, die so bereitwillig Lizenzen für Ihre Software zur Verfügung stellten, gäbe es keine Gewinnspiel. Also auch hier noch einmal ein ganz herzliches Dankeschön an Pilotmoon, Many Tricks, Running with Crayons, Blue Mango Learning Systems,  Macphun & AgileBits.

Ich möchte aber auch ein großes Dank an diejenigen richten, die mir helfen und geholfen haben Euch über dieses Gewinnspiel zu informieren.

Da wäre z.B. Bernd von Rosenblut.org (Twitter @rosenkrieger) der so freundlich ist und meine Tweets für das Gewinnspiel von Zeit zu Zeit retweetet. Dankeschön!

Einige Podcaster waren so nett und haben ein Promo für das Gewinnspiel veröffentlicht.

Und dann natürlich allen ein Dankeschön, die Tweets bei Twitter abgesetzt haben und dabei Ihre Gewinnchancen in der Weihnachtsziehung verbessern konnten. Danke!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Xmas-Verlosung: Die frischen Gewinner der 7. Runde

Der gestrige Tagespreis unserer 7. Runde der Weihnachts-Verlosung: fünf Promocodes für die 2,69-Euro-App Moves.

Auch am heiligen Samstag habt Ihr fleißig mitgemacht, klasse! Die richtige Lösung: c/1:1. Neben der geschafften Quali für die Hauptziehung (Retina iPad mini!) dürfen sich fünf Gewinner über je einen Moves-Promocode freuen:

Darian L., Verena A., Christian R., Renate G. und Nikola S.

Herzlichen Glückwunsch, Mails von uns sind unterwegs. Die neue Runde mit dem nächsten schönen Tagespreis startet noch heute hier auf iTopnews. Dann könnt Ihr Euch mit einer richtigen Antwort auch wieder für den Gewinn eines Retina iPad mini, gestiftet von iTopnews und der Meteo Group (WeatherPro, MeteoEarth) qualifizieren.

Weihnachtsgewinnspiel

Anzeige

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fruit Rumble

Du glaubst, dass dein Obst in der Schüssel auf dem Tisch sicher ist? Da liegst du total falsch! Die gefräßigsten Insekten können es nicht erwarten es zu fressen. Nur mutige Früchte, die sich nicht davor fürchten einen Angriff zu starten und zu kämpfen, können sie retten. Leg los mit diesem großartigen Fun & Action Spiel für Kinder wie für Erwachsene und du wirst diesen Herbst eine wirkliche Vitaminbombe erleben!

Du kannst es jederzeit und überall spielen, sobald du einen Moment erübrigen kannst. Der Angriff der Käfer auf das Obst ist immer anders und du solltest auf Überraschungen gefasst sein. Wie lange kannst du ihren Angriffen widerstehen? Dank der intuitiven Handhabung, der wunderschönen Grafik und der aufregenden Geschichte

wird dich dieses Spiel vollständig überzeugen.

  • Schieße die Spielwürfel von der Frucht einfach mit deinem Finger ab und triff die Käfer
  • Nutze die Stärke der verschiedenen Früchte gegenüber den unterschiedlichen Käferarten und verbessere deine Taktik
  • Spiel an 8 Tischen mit verschiedenen Hindernissen und verbessere deine Zielfähigkeiten
  • Sammle Punkte und Triumphe und werde der Beste im Game Center
  • Genieße wunderschön animierte Grafiken während einer fesselnden Handlung
  • Verfügbar als ein universelles Binärprogramm, das HD und Retina Anzeige unterstützt
  • Sondereinführungspreis
Download @
App Store
Entwickler: Vestram Software
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Farbe Companion – Analyzer & Converter

Die vielseitigste Farbe Analyzer & Conferier! Die Arbeit an einem neuen Design Projekt benötigt präzises Farb-Design und-Analyse?

Top Features:

► Analysieren Colors
► Convert Farbwerte
► Auto Create Paletten von Images / Websites
► Erstellen, Bearbeiten & Share Paletten / Farben
► Mischung & Create Farbvariationen
► 50 Lager Paletten

Analysieren Sie eine beliebige Farbe aus:

► Farbe & Graustufen Color Wheel
► Fotoalbum
► Foto mit der Kamera aufgenommene
► Webseite

Bewahren Sie die Farben in benutzerdefinierte Paletten, die Sie per E-Mail, Kopie in die Zwischenablage, oder speichern können für eine spätere Verwendung.

Farbe Begleiter analysiert die Farben überall auf dem Bild und gibt Ihnen detaillierte Farb-Informationen, einschließlich:

► HEX
► RGB
► Lab
► HSB
► CMYK

Stellen Sie das Bild Leinwand mit einem Schieberegler auf hellere oder dunklere Farben zu erreichen, invertieren Bilder und Konvertieren von Bildern in on the fly Graustufen.

Erstellen Sie automatisch volle Farbpalette von Fotos und Webseiten. Passen Sie die Farbe der Treue zu mehr / weniger Farben zu extrahieren.

Erstellen Sie Ihre eigenen Paletten oder verwenden Sie eine der 50 enthaltenen Aktien Paletten.

Bearbeiten Farben Farbvariationen mit RGB, Lab, HSB-und CMYK-Schieberegler erstellen.

Führen Additive Licht und Subtraktive Farben verschmelzen mit Farben und erzeugen Farbe ergänzt (+30, -30, +120, -120, +150, -150 Grad Farbton).

Egal, ob Sie ein professioneller Designer Kommunikation mit einem Client, eine Druckerei Mitarbeiter arbeiten auf einem kundenspezifischen Auftrag oder einfach nur jemanden in ein Heim stecken Verbesserungen sind zu speichern, um herauszufinden, die richtige Farbe für Ihre neue Küche Wand hat Farbe Begleiter du bereit zu gehen!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Inner World: Adventure mit Potential zum Klassiker

Liebevoll handgezeichnete Grafiken, humorvolle Dialoge, knackige Rätsel, das sind die Zutaten für ein gelungenes Adventure. The Inner World erfüllt alle genannten Punkte und eignet sich daher hervorragend für ruhige Sonntagnachmittage und gemütliche Feierabende.

Die Handlung spielt in Asposien, einem Ort der sich tief unter der Erde befindet und von drei sogenannten Windbrunnen mit frischer Luft versorgt wird. Der Wind ist das Lebenselixier von Asposien und aller dort lebenden Kreaturen. Deshalb ist es für die Bewohner eine Katastrophe als ein Windbrunnen nach dem anderen versiegt. Ausgelöst durch einen Zufall, begibt sich Robert, der vor Naivität strotzende Ziehsohn des letzten Windbrunnen-Hüters Conroy, auf eine abenteuerliche Reise um den drohenden Untergang Asposiens abzuwenden. Dabei trifft Robert auf allerlei skurrile Charaktere und Tiere, die er nicht selten mit seinen naiven Fragen nervt. Es entstehen urkomische Dialoge voll mit Wortwitz. Nichtsdestotrotz enthält die Story einige dramatische Elemente, die aber erst nach und nach aufgedeckt werden.

Im krassen Gegensatz zur unterhaltsamen Handlung steht leider die technische Umsetzung. Das Spiel läuft standardmäßig mit englischer Text- und Sprachausgabe. Erst nach Ende von Kapitel 1 entdeckte ich durch Zufall, dass die Sprache in den Einstellungen auf Deutsch gesetzt werden kann. Automatische Erkennung der iOS-Systemsprache? Abfrage der Gewünschten Sprache beim Nutzer? Irgendein Hinweis auf die Sprachoption in den Einstellungen? Fehlanzeige. Des Weiteren ist The Inner World sehr absturzfreudig. Uns ist es zwar bisher nicht passiert, dass das Spiel abschmierte, während es aktiv im Vordergrund lief (iPad mini Retina, 1 GB RAM), aber sobald man die App verließ, um beispielsweise an einer besonders kniffeligen Stelle Safari zu öffnen und einen Blick in die Lösung zu werfen, musste man den letzten Spielstand erneut laden. Das wäre eigentlich gar nicht so schlimm, weil das Spiel recht häufig automatisch speichert, aber bei uns ist es vor gekommen, dass nach dem Laden des Spielstandes ein Gegenstand fehlte, der für das Weiterkommen im Spiel aber zwingend erforderlich war. Da es nur einen automatisch gespeicherten Spielstand in The Inner World gibt, mussten wir ganz von vorn anfangen.

Fazit

Trotz technischer Mängel ist The Inner World ein liebevoll umgesetztes Spiel, welches man als Adventure-Fan unbedingt auf seinem iPhone bzw. iPad haben sollte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Boombox ab 10 Uhr erneut im Amazon-Blitz-Angebot

Bei Amazon gibt es gerade ein Blitzangebot, das nur noch ganz kurze Zeit läuft – und auf jeden Fall eine Empfehlung ist.

Update: Wer die Boombox Donnerstag bei Amazon am Donnerstag verpasst hat, der hat am heutigen Sonntag eine weitere Chance. Die Boombox ist ab 10 Uhr erneut ein Amazon-Blitzangebot. Der Preis wird kurzfristig benannt. Das Angebot ist begrenzt.

hier geht’s zum aktuellen Blitzangebot

Logitech UE Boombox spielt die Musik kabellos via Bluetooth von Euren iDevices ab. Normaler Preis: um die 120 Euro. Aktuell könnt Ihr für 99 Euro zuschlagen (danke, Bert). Der Akku hält laut Entwickler übrigens sechs Stunden. Das Angebot läuft zwar erst in drei Stunden ab, aber es gilt nur solange der Vorrat reicht. Bei Interesse also schnell sein, bitte.

Logitech UE Boombox

Anzeige

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples China Mobile-Deal: Zurück in die Zukunft

Der Deal ist da! Über Monate kochten die Gerüchte von der finalen Vertragsunterzeichnung hoch, doch im letzten Augenblick schien immer etwas dazwischenzukommen – die Vertragsunterschrift wollte einfach nicht gelingen. Nun ist die meisterwartete Kooperation in der Unternehmensgeschichte endlich fix. Apple besitzt damit einen Blankoscheck mindestens für das laufende Geschäftsjahr.Der Superzyklus nimmt Formen an. Die wichtigste Nachricht des Jahres für Apple-Aktionäre ist in den letzten Wochen von 2013 endlich offiziell: Der Vertragsabschluss mit China Mobile.Es ist das letzte Puzzlestück, … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telltale Games arbeitet an Spiel zu Game of Thrones

Was viele Insider schon lange vermuteten, hat Telltale Games nun offiziell auf seiner Facebook-Seite bestätigt. Man arbeite zusammen mit HBO an einem Spiel zur beliebten Fernsehserie Game of Thrones. Hier der Original-Wortlaut: It’s TRUE! Officially announced today during VGX, Telltale Games is working with HBO to create an all-new episodic game series based on Game […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zubehör bei Amazon: Über 100 Blitzangebote am 2. Advent

Neben den 30 Adventsangeboten gibt es bei Amazon im Laufe des Tages über 100 Blitzangebote. Wir haben die Apple-Highlights für euch herausgesucht.

Logitech UE Boom JBL On StageIV Philips Microanlage Yamaha Lautsprecher

10:00 Uhr – Logitech UE Boombox: Bereits vor wenigen Tagen im Blitzangebot. Die Logitech UE Boombox ist ein mit 4,3 Sternen bewertete Bluetooth-Lautsprecher, der das Musik-Signal drahtlos empfängt. Der Lautsprecher kann sich mit drei Geräten gleichzeitig verbinden, welche sich mit der Wiedergabe abwechseln können. Dank eines Griffs und einem Akku, der im Betrieb sechs Stunden lang hält, macht der Bluetooth-Lautsprecher auch unterwegs eine gute Figur. Bei der letzten Aktion ist der Preis auf 99 Euro gefallen, das war ein fairer Kurs. (zum Produkt, Preisvergleich: 119 Euro)

14:00 Uhr – JBL On StageIV: Ein tolles kompaktes Dock für ältere iPhones oder iPods mit 30-Pin-Anschluss. Durch die verkeilte Anordnung der Lautsprecher gibt es einen 360 Grad Sound, der laut Bewertungen gut eingestuft wird. Ist das iPhone angedockt, kann nicht nur Musik abgespielt werden, das iPhone wird gleichzeitig auch aufgeladen. Des Weiteren kann man den Lautsprecher mit Batterien betreiben, auch eine Fernbedienung ist im Lieferumfang enthalten. (zum Produkt, Preisvergleich: 97 Euro)

14:00 Uhr – Philips DCM3060/12: Wir haben bereits den Nachfolger mit Dual-Dock im Büro, warten aber noch auf den richtigen Marktstart. Wer mit 30-Pin auskommt und weniger bezahlen will, sollte sich diesen Multi-Könner ansehen. Neben iPhone kann die Musik auch noch von einer CD, einem USB-Stick oder ganz normalem Radio abgespielt werden. Das Microsystem ist also ein echter Alleskönner. (zum Produkt, Preisvergleich: 111 Euro)

18:00 Uhr – Yamaha PDX-B11: Ein Bluetooth-Lautsprecher mit einem ganz eigenen Design. Abgesehen von einem Nutzer, bei dem gar nichts funktioniert, zeigen sich die bisherigen Käufer zufrieden. Wenn euch das Design zusagt, solltet ihr auf jeden Fall schauen, wie tief der Preis sinkt. (zum Produkt, Preisvergleich: 99 Euro)

Und so laufen die Blitzangebote: Auf der Sonderangebote-Seite (Direkt-Link – in der App öffnen und dann auf Safari klicken) wird zur angegebenen Uhrzeit der reduzierte Preis angegeben. Danach kann man das Produkt zum Warenkorb hinzufügen und kaufen – allerdings nur bis alle Exemplare verkauft worden sind oder die Zeit abgelaufen ist. Wichtig: Die Blitzangebote waren zuletzt nicht immer direkt mit iPhone oder iPad sichtbar – am besten klickt ihr auf den Link und öffnet ihn dann per Knopfdruck im Safari-Browser.

Heute gibt es natürlich auch attraktive Produkte im Amazon-Adventskalender (Amazon-Link). Leider ist dort für Apple-Nutzer nichts dabei, eventuell interessiert ihr euch ja für die anderen Produkte. Einfach mal rein klicken.

Der Artikel Zubehör bei Amazon: Über 100 Blitzangebote am 2. Advent erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kickstarter-News: PowerPot X und Lightstrap kurz vorgestellt

Im Folgenden haben wir mal wieder zwei neue Kickstarter-Projekte für euch zusammengesucht. Dabei handelt es sich zum Einen um Lightstrap, einem iPhone 5s Case für gute Belichtung bei Fotoaufnahmen und zum Anderen um PowerPot X, einem Camping-Kocher mit Ladefunktion.

PowerPot X

Anfangen möchten wir mit PowerPot X. Das Gadget sieht auf den ersten Blick wie ein gewöhnlicher Camping-Kocher ohne weiteren Nutzen aus, hat jedoch noch etwas mehr zu bieten. Durch spezielle Anschlüsse am Griff des Topfes wird die Energie aus dem Boden des Stahlbehälters von thermischer- in elektrische Energie umgewandelt. Dies geschieht mit Hilfe von clever geschalteten Modulen, welche auf diesem Weg die Möglichkeit bieten sein iPhone aufzuladen und nach dem Wandern auf dem Campingplatz dem Akku-Tod zu entfliehen.

Bis zum 15. Januar 2014 wird das Projekt noch zu unterstützen sein. Der endgültige Preis ist mit 189 US-Dollar berechnet – bei Versand nach Deutschland schlagen noch weitere 20 Dollar zu Buche. Dabei kann der Kunde zwischen einer X-Version mit 2,3 Litern Fassungsvermögen und einer XL-Variante mit 3,8 Litern wählen.

Lightstrap

Das folgende Gadget ist eine clevere Lichtanlage, die sich in Form eines Cases um euer iPhone schmiegt. Mit verbauten Sensoren erkennt das Lightstrap-Case einfallendes Licht des integrierten LED-Blitzes der iPhone-Kamera und wird dadurch sofort aktiviert. Durch die höhere Lichtleistung des LED-Cases sind bessere Bildaufnahmen bei schlechteren Lichtverhältnissen möglich. Das Case hat einen eingebauten Akku und könnte für Party- oder Hobbyfotografen ein interessanter Griff sein.

25 Tage kann das Projekt noch unterstützt werden. Bei der eventuellen Massenumsetzung der Idee können potenzielle Kunden das gute Stück für 97 US-Dollar ihr Eigen nennen. Beispielbilder sind auf der passenden Kickstarter-Seite zu finden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App der Woche: Streichelzoo für iPhone und iPad kostenlos

Kostenlose iTunes Single der Woche geladen? Gut. Dann kann es jetzt mit der kostenlosen App der Woche weitergehen. Apple stellt genau wie bei der Musik auch Woche für Woche eine App in den Mittelpunkt und bietet diese kostenlos an. In dieser Woche hat sich Apple für die Universal-App Streichelzoo entschieden und richtet sich damit in erster Linie an das jüngere Publikum.

streichelzoo

Ob Hase, Hunde, Fisch, Elefant oder Löwe, insgesamt 21 Tiere sind im Streichelzoo vertreten und möchten von euch kennengelernt werden. Zu jedem Tier gibt es liebevolle Animationen. Je nachdem, wie ihr dieses berührt, erscheinen verschiedene Effekte. Jede Tieranimation ist mit einem spielerischem Sound untermalt.

Diese Streichelzoo-App sollten Eltern in jedem Fall laden und ausprobieren. Was macht der Elefent in der Badewanne? Wie gut läuft ein Marienkäfer auf einem Apfel und wie gut versteckt sich der Panda im Gebüsch? Findet es heraus.

Streichelzoo ist 37,4MB groß, erfordert iOS 6.0 oder neuer und liegt als Universal-App für iPhone, iPad und iPod touch vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Christmas Countdown - 8.Tag




Heute verlosen wir insgesamt 5x die App OutBank für Mac OS X | OutBank 2: Die Neuauflage von Deutschlands beliebter Banking-App versteht sich mit fast allen Sparkassen, deutschen Banken, PayPal sowie Kreditkarten. Ausgaben in Bar können einfach im Kassenbuch erfasst werden. OutBank 2 weist auf neue Umsätze, fällige Daueraufträge und Terminüberweisungen ab sofort hin.

Wir danken der stoeger it GmbH für die Bereitstellung dieser App und wünschen Euch allen viel Erfolg.

Hier noch einmal die Teilnahmebedinungen:
  • Teilnehmen darf jeder, der mindestens 20 Beiträge auf seinem Konto hat
  • Es darf lediglich nur ein Beitrag mit einem vollständigen Satz verfasst werden
  • User mit einem Fakeaccount werden gesperrt und vom Gewinnspiel ausgeschlossen
  • Beitragsnummer "xx" gewinnt - Die Nummer wird von einem Zufallsgenerator erzeugt
  • Admins, Mods & Supporter sind vom Gewinnspiel ausgeschlossen

Die heutigen Gewinner lauten:


rotwildmarcy, wiesel1, Slash1984, trublu, toto1501, herzlichen Glückwunsch!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify: Offenbar kostenloser mobiler Streaming-Dienst in Planung

Apple News Österreich Mac Deutschland Spotify News Info

Derzeit ist iTunes Radio nur in den USA verfügbar. Offenbar ist dies aber für Spotify schon Konkurrenz genug, denn das Unternehmen ist laut WSJ dabei, das Portfolio des Streaming-Dienstes zu erweitern. Momentan sieht es ja so aus, dass Spotify auf dem PC oder Notebook in der “Free-Variante” kostenlos genutzt werden kann. Allerdings wird immer wieder Werbung zwischengeschalten, um den Dienst finanzieren zu können. Will man nicht mit Werbung berieselt werden, müssen 4,99 Euro pro Monat investiert werden. Das dritte Angebot ist das “Premium-Paket”, wo für 9,99 Euro pro Monat zudem der Zugang auf dem Smartphone ermöglicht wird. Genau in diesem Bereich soll es nun aber eine wichtige Änderung geben!

Mobiler Streaming-Dienst soll kostenlos werden
Aus gut informierten Kreisen ist durchgesickert, dass Spotify den werbegestützten Dienst, den es bereits auf dem PC oder Notebook gibt, auch auf das mobile Endgerät bringen will. Es könnte laut Quelle bereits schon zu Beginn des neuen Jahres möglich sein, Spotify kostenlos auf seinem iPhone oder iPad zu genießen. Dieser Zeitpunkt ist wahrscheinlich bewusst gewählt, denn wenn es nach den letzten Gerüchten zu iTunes Radio geht, soll der Dienst ab 2014 auch in Großbritannien, Kanada, Australien, Neuseeland und eventuell auch noch ein paar weiteren Ländern starten. Bezüglich Spotify könnten wir eventuell schon nächste Woche Gewissheit erlangen, da das Unternehmen hier in New York zu einem Event eingeladen hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rabatt auf iTunes-Karten: Nächste Woche 20% bei Lidl

itunes-iconAuch in der nächsten Woche könnt ihr euer iTunes-Guthaben wieder zum Sonderpreis aufstocken. Bei Lidl gibt es 20 Prozent Rabatt auf alle iTunes-Karten. Die Aktion läuft soweit wir das bisher sehen können bundesweit vom 9. bis 14. Dezember, fragt aber zur Sicherheit an der Kasse nach [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Localscope

Localscope ist ein Fenster zu Ihrer Welt, mit dem Sie Ihre Umgebung wie nie zuvor erkunden können. Entdecken & finden Sie Orte, Menschen & Informationen in Ihrer Nähe mit Geo-Tags von mehreren lokalen Suchmaschinen, sozialen Netzwerken, Medientauschdiensten & anderen Apps.

• Named the best iPhone Navigation app in the App Store Rewind 2011
• Featured by Apple in Staff Favorites, App of the Week, What’s Hot

Wichtigste Funktionen

• Funktioniert weltwelt – Erkunden Sie Ihren Standort, egal wo Sie sind
• Entdecken Sie Informationen, Fotos & Videos mit Geo-Tags aus Ihrer Umgebung aus verschiedenen Diensten
• Schlagen Sie mit einem Tippen Ihre aktuellen & favorisierten Suchbegriffe nach oder durchstöbern Sie alles in der Nähe
• Durchstöbern Sie Ihre Suchergebnisse in einer erstaunlich intuitiven Liste oder Galerieansicht mit Echtzeit-Richtungsweisern & Entfernungsmessern
• Ordnen Sie die Ergebnisse auf der Karte an oder schauen Sie durch die topaktuelle erweiterte Realitätsansicht & entdecken Sie die Ergebnisse in der realen Welt
• Durchblättern Sie Ergebnisse aus verschiedenen Diensten & erleben Sie sie Seite an Seite mit dem intuitiven Quellen-Schieberegler
• Erhalten Sie umfangreiche Informationen über Orte, mit informativen Badges für Bewertungen, Check-ins, Gefällt mir & mehr
• Navigieren & erhalten Sie Wegbeschreibungen zu Ihren Ergebnissen, rufen Sie diese direkt an oder speichern Sie sie mit einem Tippen in Ihrem Adressbuch
• Fügen Sie beliebigen Standorten Erinnerungen mit Geo-Tags hinzu und erhalten Sie wahlweise Push-Benachrichtigungen bei Ankunft oder Aufbruch aus der Nähe des Standorts
• Teilen Sie Ihre Funde über SMS, E-Mail, Facebook, Twitter oder Sina Weibo mit Ihren Freunden.
• Erkunden Sie detaillierte Infos über ein Ergebnis mit dem In-App-Browser oder öffnen Sie es in einer verlinkten nativen App
• Erkunden Sie alle Teile der Welt, indem Sie sie als virtuellen Standort festlegen
• Sehen Sie sich Sonderziele auf einer Karte auf angeschlossenen Autoempfänger-Frontschreibenanzeigen oder anderen unterstützen Zweitdisplays an. Funktioniert sogar auf AppleTV über Airplay Mirroring.
• Unterstützt 21 Sprachen
• Und viele weitere raffinierte Funktionen!

Integrierte Quellen

Localscope sammelt derzeit Infos aus den folgenden Diensten:

• Google Maps
• Google+ Local
• Facebook
• Foursquare
• Twitter
• iOS Erinnerungen
• YouTube
• Instagram
• Panoramio
• Flickr
• Picasa
• Wikimapia
• Wikipedia
• Factual
• Citysearch
• Yelp
• Qype
• 2GIS
• Zomato
• Baidu
• Yellow Pages Australia
• ParkMe

Navigations-App-Integrationen

Localscope integriert sich in die folgenden Navigations-Apps, um mit nur einem Tippen Schritt-für-Schritt-Wegbeschreibungen zu entdeckten Orten zu liefern:

• Apple Maps App
• Google Maps
• TomTom
• Navigon MobileNavigator
• MotionX GPS Drive
• Magellan RoadMate
• Navfree / Navmii GPS navigation
• MetroView Australia and NewZealand
• Sygic GPS Navigation
• iGo Primo
• Waze
• MotionX GPS & HD
• VZ Navigator
• Telenav
• Geobyte GPS Navigation UK and Ireland
• Denso Navibridge
• Gokivo GPS Navigator
• Yandex Navigator
• Skobbler
• AMap by AutoNavi
• The Transit App
• Baidu Maps App

Verlinkte Apps

Localscope integriert & öffnet Ergebnisse nahtlos in den folgenden Apps, um weitere Interaktionen wie Check-in, Gefällt mir, Kommentaren etc. zu liefern.:

• Twitter
• Foursquare
• Instagram
• Yelp
• Baidu

Download @
App Store
Entwickler: Cynapse
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adventskalender (8): Drahtlose Musik über AirPlay zum Nulltarif

Nachdem wir euch an Nikolaus mit zwei Bluetooth-Lautsprechern beglückt haben, geht es heute mit einem AirPlay-Lautsprecher weiter.

Philips-Fidelio-SoundAviaAirPlay ist eine der Erfindungen von Apple, die mir besonders gut gefällt. Dank der drahtlosen Integration in das heimische Netzwerk kann man von überall Musik abspielen, besonders komfortabel vom Mac: Hier kann man nämlich mehrere AirPlay-Lautsprecher gleichzeitig mit Musik versorgen. Unser heutiger Gewinn ist natürlich auch mit iPhone und iPad kompatibel.

In Kooperation mit dem mStore verlosen wir in unserem heutigen Türchen den Philips Fidelio SoundAvia – einen mehr als schicken AirPlay-Lautsprecher im Wert von 249 Euro. Mit der Box kann man nicht nur Musik abspielen, via USB-Anschluss kann man iPhone und iPad auch gleich laden, egal um welche Generation es sich dabei handelt. Zusätzlich gibt es einen AUX-Eingang, um auch Musik von anderen Geräten abspielen zu können.

Um am Gewinnspiel teilnehmen zu können, müsst ihr lediglich diese Frage beantworten: Wie viele mStore-Filialen gibt es in Nordrhein-Westfalen? Die Antwort könnt ihr natürlich auf der offiziellen Webseite des Apple-Händlers nachschlagen.

Die richtige Antwort schickt ihr einfach im Betreff einer E-Mail an contest [at] appgefahren.de. Der Einsendeschluss ist heute um 23:59 Uhr, wie immer ist pro Person nur eine Teilnahme erlaubt, der Rechtsweg ausgeschlossen. Die Gewinner werden im nächsten Türchen des Adventskalenders bekannt gegeben.

Die Gewinner vom 7. Dezember: Über das Scosche Fahrrad-Paket bestehend aus einer boomBottle und einem reqKase darf sich Michael G. freuen. Die richtige Lösungskombination lautete bggps – die Formatierung (zum Beispiel groß oder klein) hat natürlich keine Rolle gespielt.

Der Artikel Adventskalender (8): Drahtlose Musik über AirPlay zum Nulltarif erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steeri: Wenn Siri Auto fahren könnte [Video]

Apples Sprachsteuerung Siri bietet eine Vielzahl interessanter Möglichkeiten. Autos automatisch steuern ist jedoch nicht möglich. Ein neues Video auf YouTube zeigt nun auf eine lustige Art und Weise, wie dies ungefähr realisiert werden könnte.

Steeri Auto fahren

Was wäre also, wenn Apple mit der App „Steeri“ dafür sorgen könnte, dass das Auto automatisch gesteuert wird. Getreu dem Konzept von „Siri Eyes Free“ wird in der Parodie gezeigt, wie das Auto anhand von Anweisungen fahren kann. Nehmt auch also ruhig ein paar Minuten Zeit und schaut euch den kurzen Clip an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7: Elf konstruktive Kritiken am Betriebssystem

Die Vorstellung von iOS 7 liegt schon einige Zeit zurück. Wenn ihr der bereits seit Monaten hervorgebrachten Kritik noch nicht überdrüssig seid, gibt es jetzt neuen Lesestoff.

Ein Blog, der von anonymen Designern erstellt wurde, beschäftigt sich in bisher noch nicht da gewesener Detailverliebtheit mit dem User Interface des Apple-Betriebssystems. Die Autoren nehmen darin systematisch jede noch so kleine Einzelheit auseinander und versuchen Missstände aufzudecken, die es unter iOS 6 in der Form nicht gab und ihrer Ansicht nach unbedingt einer Überarbeitung bedürfen.

Beispielsweise demonstrieren die Blogger die deutlich schwerer zu erkennenden Schaltflächen unter iOS 7 am Screen der Erinnerungsapp:

In diesem iOS 7-Bildschirm ist “Edit” eine Schaltfläche. Aber “New List” ist eine veränderbare Überschrift, bei der beim Klick keine neue Liste erstellt wird. [...] Was ist ein Button? Was ist nur ein Label [...]?

Doch nicht nur das. An anderer Stelle wird die Ästhetik bemängelt. Das Schriftbild würde sich häufig nicht mit dem Design vereinbaren lassen. Bilder, wie dieses hier, sind in iOS 7 keine Seltenheit:

Neun weitere Design-Kritiken haben die unbekannten Macher in ihrem Blog zusammengetragen. Ob tatsächlich jede von ihnen eine Berechtigung hat, muss der Nutzer letztlich selbst entscheiden. Ein Blick über die kleine Galerie schadet aber nicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lumberwhack: Defend the Wild

In diesem rasanten Strategiespiel helfen Sie Koko Kornelius, dem wahnsinnigen und mutigen Affen, die Tierwelt gegen die böse Holzfäller zu verteidigen. Bilden Sie ein Team von verschiedenen wilden Tieren und bauen Sie die ultimative Verteidigungsmauer – werden Sie sich durchsetzen?

ÜBER 60 AMÜSANTE UND HERAUSFORDERNDE LEVEL

Wählen Sie ihren eigenen Weg durch diese scheinbar endlose Spielwelt, um “King of the Hill” zu werden. Dieses süchtig machende Spiel bietet mehrere Stunden Spaß und Vergnügen! Und wenn das nicht ausreicht – schalten sie den Überlebensmodus frei!

AUßERGEWÖHNLICHE TIERE UND FÄHIGKEITEN

Entdecken Sie und upgraden Sie Smashback Gorilla, Punchbag Panda, Banana Magnet und viele weitere einzigartige Figuren in diesem wilden Abenteuer. Alle mit ihren eigenen speziellen Fähigkeiten!

DAS IST KEIN SPAZIERGANG, DAS IST KRIEG!

Kämpfen Sie gegen Kettensägen schwingende Verrückte, Revolverhelden, Sanitäter u.v.m. Diese aufregende Geschichte ist kein spaziergang -Jeder Holzfäller stellt eine neue Bedrohung und eine zu überstehende Herausforderung dar!

MEHR COOLE FEATURES

  1. - Das ultimative Strategie- und Action-Defense Spiel in einem!
  2. - Fordern Sie Ihre Freunde über Game Center im endlosen Überlebensmodus!
  3. - Sammeln Sie über 40 Achievements während Sie im Spiel fortschreiten! Können Sie alle sammeln?
  4. - Atemberaubende Grafik und schöne Animationen!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apfeltalk-Adventskalender, 8. Türchen: Little Snitch

Am heutigen zweiten Advent haben wir natürlich auch wieder ein weiteres Türchen in unserem Adventskalender für euch geöffnet. Dahinter verbirgt sich heute die Software-Firewall Little Snitch. Mit diesem kleinen Programm könnt ihr einzelnen Programmen die Verbindung nach draußen verbieten. Dabei wird der Nutzer zuerst nach seiner Zustimmung gefragt, bevor eine bisher unbekannte Verbindung gestattet wird.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Advent, Advent: Das achte Türchen steht für euch offen!

Klicken Sie auf die Grafik für eine grössere Ansicht

Name:	144262d1322692578-xmas.png
Hits:	2202
Grösse:	25.2 KB
ID:	144315
Advent, Advent, ein Lichtlein brennt. Und heute sogar schon zwei! Wisst ihr, was perfekt zu eurem Adventskranz passt? Unser PocketPC.ch Adventskalender. Die Elfen haben auch heute wieder etwas ganz besonderes für euch ausgegraben. Seht selbst!
[...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: