Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 606.705 Artikeln · 3,16 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Fotografie
2.
Soziale Netze
3.
Produktivität
4.
Spiele
5.
Musik
6.
Sonstiges
7.
Finanzen
8.
Produktivität
9.
Produktivität
10.
Musik

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Sonstiges
7.
Spiele
8.
Finanzen
9.
Spiele
10.
Spiele

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Spiele
3.
Sonstiges
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Soziale Netze
9.
Sonstiges
10.
Navigation

iPad Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Unterhaltung
9.
Spiele
10.
Produktivität

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Sonstiges
3.
Unterhaltung
4.
Unterhaltung
5.
Dienstprogramme
6.
Dienstprogramme
7.
Soziale Netze
8.
Sonstiges
9.
Produktivität
10.
Soziale Netze

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Liebesgeschichten
4.
Science Fiction & Fantasy
5.
Familie & Kinder
6.
Familie & Kinder
7.
Action & Abenteuer
8.
Comedy
9.
Familie & Kinder
10.
Liebesgeschichten

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Science Fiction & Fantasy
5.
Drama
6.
Liebesgeschichten
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Familie & Kinder
9.
Liebesgeschichten
10.
Drama

Songs

1.
Mark Forster
2.
Clean Bandit
3.
Rag'n'Bone Man
4.
Shawn Mendes
5.
The Weeknd
6.
Max Giesinger
7.
James Arthur
8.
Alan Walker
9.
Disturbed
10.
David Guetta, Cedric Gervais & Chris Willis

Alben

1.
Kollegah
2.
Die drei ???
3.
Various Artists
4.
The Rolling Stones
5.
Die Fantastischen Vier
6.
Helene Fischer
7.
John Sinclair
8.
KC Rebell
9.
Shindy
10.
Various Artists

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Timothy Stahl
4.
Marc-Uwe Kling
5.
Andreas Gruber
6.
Matthew Costello & Neil Richards
7.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
8.
Simon Beckett
9.
Samuel Bjørk
10.
E L James
Stand: 06:46 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

146 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

2. November 2013

Verkaufen.ch repariert (auch) dein defektes iPhone


Das Angebot von verkaufen.ch haben wir euch hier vorgestellt. Zum damals vorgestellten Angebot kommt neu ein Reparaturservice hinzu. verkaufen.ch ist der unkomplizierte Reparaturservice für Ihre Handys, Tablets und iPods. Wählen Sie Ihr Modell und den zu reparierenden Schaden aus und…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fakten: Apple in einem kleinen Round-Up

150px-Apple_logo_black.svg

Es ist immer wieder interessant zu sehen, wie ein Unternehmen wächst und welche Zahlen eigentlich noch nicht bekannt gemacht worden sind. Beispielsweise beschäftigt Apple mittlerweile rund 80.000 Mitarbeiter auf der ganzen Welt, 40.000 davon arbeiten in Apple-Retail Stores. Apple hat in diesem Jahr zusätzlich 26 neue Stores eröffnet und somit sein Netzwerk weiter ausgebaut. Pro Store werden rund 50 Million US-Dollar im Jahr umgesetzt, was natürlich nicht für die großen Stores in den USA gilt. Im Laufenden Geschäftsjahr will Apple weitere 30 Stores aufbauen und somit werden weitere 3.000 Mitarbeiter benötigt.

Zu den Finanzen
Apple hat im letzen Jahr 4,5 Milliarden US-Dollar nur in die Forschung investiert und liegt damit sicherlich ganz weit vorne bei den Unternehmen. Die Forschungskosten haben sich in den letzten 2 Jahren fast verdoppelt und man kann erahnen, warum dies so ist. Im Bereich Werbung hat Apple nicht so viel ausgegeben wie eigentlich erwartet. “Nur” rund 1,1 Milliarden US-Dollar flossen in die Bewerbung der verschiedenen Produkte. Im letzten Jahr gab Apple 1 Milliarde für die Werbung aus. In Summe hat Apple sein Geschäft immer weiter ausgebaut und kann auf ein gutes Jahr 2014 blicken.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

2,69 Euro geschenkt: Grafisch tolles Adventure Lili kostenlos laden

Die US-Webseite IGN verschenkt auch in diesem Monat eine App. Dieses Mal ist es das schön mehrfach von uns vorgestellte Spiel Lili.

LiliAuf dem neuen iPad Air macht Lili (App Store-Link) natürlich eine besonders gute Figur, aber auch für Geräte vorheriger Generationen ist die Universal-App eine Empfehlung. Wer keine Lust hat, 2,69 Euro zu laden, kann das Spiel aktuell kostenlos aus dem App Store laden. Dazu muss man sich lediglich auf dieser Aktionsseite einen Code generieren, in dem man auf die Schaltfläche “Get my Code” klickt. Den Code kann man dann wie eine iTunes-Karte im App Store einlösen.

Bewertet ist Lili aktuell nur mit dreieinhalb Sternen, unserer Meinung nach hätte der Titel aber wohl einen Stern mehr verdient. Schuld sind Abstürze auf älteren Geräten wie dem iPad der ersten oder zweiten Generation, bei denen der Arbeitsspeicher ohne vorherigen Neustart wohl nicht ausreicht. Aber am besten macht ihr euch selbst einen Eindruck davon.

Gefasst machen auf eine spannende Geschichte darf man sich auf jeden Fall: Die Geschichte handelt von einem jungen Mädchen, dass sich mit dem Schiff auf eine Forschungsreise auf die kleine Insel Geos macht. Dort angekommen, trifft sie schnell auf die etwas gruselig wirkenden und fiesen Spirits-Ureinwohner, die ganz schön viel Schabernack treiben.

In Sachen Schwierigkeitsgrad legt man recht einfach los. Nach einem kleinen Tutorial bewegt man sich durch die erste Stadt und folgt dabei Wegpunkten, zwischendurch erledigt man einfache Aufgaben, wobei es im Laufe der Zeit natürlich immer kniffliger wird. Zusätzlich kann man in den Optionen den Schwierigkeitsgrad einstellen.

Sollte Lili mal in Gefahr geraten und von Gegner angegriffen werden, was laut iTunes-Beschreibung früher oder später passiert, bevorzugt sie es übrigens, die Situation ohne einen großen Kampf, sondern mit Köpfchen zu bewältigen. Somit handelt es sich um ein Spiel, das man durchaus auch mal einem Kind im Alter von 9 bis 14 Jahren in die Hände drücken kann. In-App-Käufe für mehr Münzen (mit denen man sich Kleidung und ähnliches kaufen kann), sind zwar vorhanden, allerdings auf 2,69 Euro beschränkt.

Der Artikel 2,69 Euro geschenkt: Grafisch tolles Adventure Lili kostenlos laden erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FunSlides – Convert photos to HD video

Sie können Ihre Fotos in wunderschöne REALTIME, High Definition QuickTime Video Formate mit Hintergrundmusik umwandeln und konvertieren und teilen Sie mit Ihren Freunden und Familie in nur wenigen Sekunden. Unterstützt werden nun langsame Korrekturen, voreingestellte Geschwindigkeiten von 3 Sekunden / Frame-, Video-Vorschau, Bilder werden in der Reihenfolge der Auswahl angeordnet, Videobearbeitung und umfassende Hilfen. Erstellen Sie außergewöhnliche Videos mit Spaß mit erstaunlichen Eigenschaften von FunSlides sowie zusätzlichen Filter, Fotos von der iPhone-Kamera, können Text mit verschiedenen Farben und verschiedenen Schriftarten und einer Video-Auflösung von 320p bis zu HD aufgenommen werden. Jetzt kannst Du auch Deine eigene Musik vom iPod im Hintergrund abspielen lassen mit intigriteren Themen, damit sie fesselnder sind. Wandle denkwürdige Ereignisse in Video Momente um und bewahre Sie so für immer. Es ist so einfach wie 1-2-3. Keine Wartezeiten da es direkt auf deinem Iphone umgewandelt wird. Du kannst es im Fotoalbum speichern und abspielen oder es über Email, Facebook und Youtube teilen


 



Hinweis: == FunSlides unterstützt aktuell iPhone 3GS, iPhone 4 iPhone 4S, iPod touch (4th generation) und alle Versionen des . ==.

Bitte schaut Euch das FunSlides Tutorial auf Youtube an http://www.youtube.com/watch?v=IPceUd5btoI





iBood Angebot des Tages

Du kannst Fotos bearbeiten beim anwenden von mehreren Effekten, ändern der Frame Rate des Videos und die besten Momente mit Deinen Freunden und Familie teilen. Ist es nicht aufregend & hinreißend? Auf was wartest Du? Wir haben ein App entwickelt, dass sich um die wahren Gefühle der Menschen kümmert. Es ist an der Zeit das Eure Fotos für sich selbst sprechen und die besten Momente in ewiger Errinerung bleiben.




Du kannst deine Fotossammlung in Videos umwandeln für

•Geburtstage


•Abschiedspartys


•Hochzeiten


•Trips


•Geburten


•Deine zufälligen Fotos auf dem iPhone


•Sammle vor Ort Erinnerungen von Deiner iPhone Kamera




Funslides bieten auch folgende Features

•720p HD wird unterstüzt

•320p,480p iPhone Hoch- und Querformat wird unterstützt
•Unendlich viele Fotos können aufgenommen werden
•Unendlich viele Fotos können aus der Bibliothek ausgewählt werden

•Merfach auswahl ist möglich

•16 praktische Effekte zum verbessern der Bilder

•Justire die Video Frame Rate von 32 Sekunden – 30 Sekunden pro Frame

•Erstelle Reale Videos aus Deinen Bildern

•13 intigirierte Musikthemen mit der Option die eigenen Lieder zu importieren

•Füge brillianten Text zu Deinen Bildern mit verschiedenen Schriftarten und Farben

•Auswahl aller Bilder aus Deinem Album oder füge nachträglich einzelne über den Foto Button hinzu

•Die Standardvideogeschwindigkeit des dargestellen Frames beträgt 3 Sekunden.

• Die Fähigkeit zum sofortigen anschauen des Videos nach der Erstellung.

• Die Fähigkeit zum sofortigen editieren des Videos nach der Vorstellung.
• Swipe für den Bilderindex.

• Die Fähigkeit zum anordnen der Bilder in gewünschter Reihenfolge
• Bilder werden nach Auswahl angelegt

• Überarbeitetes Hilfeformat und verbesserte Hilfe.

• Einzelnde Bilder können auch ausgewählt werden für ein Video.

• Schnelle Video erstellung auf Deinem iPhone

•3GS oder höher werden unterstützt

• Ordnen Sie Fotos in beliebiger Reihenfolge nach Auswahl.
• Blättern durch Fotos über Filmstreifen-Miniaturen, tippen Vorschaubild, um das gewünschte Foto für die Bearbeitung auszuwählen 
.
• Fotos neu anordnen, indem Sie und wechselnde Position Miniaturansicht im Filmstreifen 
.
• Spielen Sie Hintergrundmusik vor der Auswahl.
• Abbrechen Video-Erstellung bei jedem Schritt.
• Verbesserte Video-Erstellung Fortschrittsanzeige.
•Lösche Fotos und füge neue hinzu

•Editierbar direkt nach erstellung

•Speichern im Fotoalbum möglich

•Teile Deine besten Videos über Email, Facebook & YouTube
•Fotos werden skaliert um das Seitenverhältnis beizubehalten und ohne zuschneiden der Auflösung

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.10: Datenverkehr wächst ganz langsam

Bereits vor der Freigabe von OS X 10.9 zeigten sich bereits ersten Spuren des Nachfolger OS X 10.10 im Internet (hier und dort). Die kommende Version trägt intern den Codenamen Syrah. Mittlerweile ist OS X 10.9 Mavericks auf dem Markt und Apple dürfte das Entwickler-Team aufgespalten haben.  Ein Teil der Software-Ingenieure wird sich bereits OS X 10.10 widmen und die restlichen Entwickler arbeiten an OS X 10.9.1.

osx1010_traffic

Die Kollegen von Appleinsider verzeichnen bereits OS X 10.10 Zugriff auf den eigenen Servern, diese sind nach der OS X 10.9 Freigabe langsam und stetig gestiegen. Allerdings wird noch ca. ein Jahr vergehen, bis die finale Version vorliegen. Zwischen OS X 10.7 und OS X 10.8 lagen 12 Monate, zwischen OS X 10.8 und OS X 10.9 lagen 15 Monate.

Welche Features Apple OS X 10.10 spendieren wird ist unklar. Feststehen dürfte, dass Apple OS X 10.10.optisch ein Stück weit an iOS 7 anpassen und das System kostenlos anbieten wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Doom and Destiny [mit Video]

Seid Ihr auf der Suche nach einem RPG mit Witz und Action? Eure Suche endet mit der App Doom and Destiny.

Das Universal-Game beginnt sehr interessant. Nämlich nicht mit Helden, sondern Nerds. In einer etwa 20-stündigen Story werdet Ihr dann in eine Fantasy-Welt eintauchen und diese retten. Mit einem Joystick auf der linken Bildschirmseite bewegt Ihr Euch – und auf der rechten Seite führt Ihr Aktionen aus.

Doom and Destiny Screen1
Doom and Destiny Screen2

Natürlich sammelt Ihr nicht nur irgendwelche Items und löst Rätsel, sondern werdet auch auf über 300 verschiedene Monster treffen, die Ihr in rundenbasierten Kämpfen besiegt. Dazu stehen Euch über 200 Spezialfähigkeiten zur Verfügung, die Ihr nach und nach erlernt. Ganz besonders gut gelungen sind die Dialoge, die trotz der Übersetzung aus dem Englischen keinen Witz eingebüßt haben und stundenlang unterhalten können. (ab iPhone 4, ab iOS 4.3, deutsch)

Doom and Destiny Doom and Destiny
(21)
2,69 € (uni, 46 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ganze Filme und Dokumentationen jederzeit kostenlos auf iPhone und iPad sehen

Ganze_Filme_IconIn 2010 hat Youtube das Upload-Limit für ausgewählte Benutzer entfernt und damit auch das Hochladen ganzer Spielfilme und Dokumentionen möglich gemacht. Mittlerweile bieten auf YouTube 4000 Partner aus der Film- und Fernsehwelt Inhalte an, darunter Universal Pictures, Sony Pictures, Warner Brothers, Lionsgate Films, Starz, Weinstein Company und Magnolia Pictures.

Die gerade kostenlose App Ganze Filme – powered by YouTube ist ein YouTube-Spieler, der über Filter aus dem riesigen Angebot von Youtube nur die vollen Spielfilme und Dokumentationen in voller Länge ausfiltert.

So kannst Du mit dieser App tausende von Spielfilmen, Serien und Serienfolgen sowie Dokus finden und jederzeit ansehen. Du kannst über die App die beliebtesten Filme in voller Länge aufrufen, die Freitextsuche verwenden und voreingestellte Suchen verwenden. Wenn Du auf das Symbol tippst, welches Dich zu ähnlichen Ergebnissen weiterleitet, wirst Du sehen, wie unerschöpflich das Repertoire ist.  Ich habe zum Beispiel gerade die Dokus von BBC gefunden, die ja als sehr gut gelten. Aber auch bekannte Spielfilme findet man über die App, zum Teil wirklich erstaunlich, weil man nicht glauben würde, dass diese Filme kostenlos bereitgestellt werden. Das Ansehen ist dabei völlig legal und man geht damit keinerlei Risiko ein.

Du kannst jedes Suchergebnis zu Deinen Favoriten hinzufügen, dafür bietet die App diverse Kategorien zum Einordnen. Die so gesicherten Suchergebnisse kannst Du jederzeit später ansehen.

Ganze Filme – powered by YouTube läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 5.0, ist in deutscher Sprache und belegt nur 4,3 MB. Die sonst 89 Cent kostende App n utzt man am Besten, wenn man über WLAN mit dem Internet verbunden ist, da das Streaming sonst das erlaubte Datenvolumen sprengen kann.

Ganze Filme Screens

Tausende Spielfilme und Dokumentationen einfach finden und ansehen – mit Ganze Filme ist das ganz einfach.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dreamdays für das iPhone: Momente, die man gerne festhält

Wer sich gerne an tolle Momente erinnert oder sich schon auf ein bestimmtes Ereignis freut, sollte einen Blick auf das neue Dreamdays werfen.

DreamdaysIhr könnt Weihnachten kaum noch erwarten? Ihr habt vor ein paar Tagen etwas ganz besonderes erlebt und wollt immer wissen, wann genau das war? Dann schaut euch doch mal die neue iPhone-App Dreamdays (App Store-Link) an. Die Neuerscheinung kostet nur 89 Cent und ist bereits perfekt an das Design von iOS 7 angepasst, kann aber auch durch den Nutzer mitgestaltet werden.

Die Handhabung von Dreamdays ist dabei durchaus einfach, zumal schon einige Termine eingetragen sind. Neue Elemente kann man in der App über den kleinen Plus-Button am oberen Bildschirmrand ein neues Ereignis eintragen. Neben einem Namen kann man unter anderem die Kategorie (inklusive eines kleinen Icons) wählen und natürlich ein Datum festlegen. Zudem wählt man ein Bild aus, das später als Hintergrund angezeigt wird.

Auf der Startseite werden neben dem manuell ausgewählten Cover-Bild die anderen Ereignisse als Liste angezeigt. Hier kann man auf einen Blick ablesen, wie viele Tage es noch bis zu diesem Punkt sind oder wie viel Zeit schon vergangenen ist. Öffnet man ein Ereignis, zeigt Dreamdays das Bild bildschirmfüllend an, zudem kann man mit einem Fingerklick zwischen Tagen oder Monaten & Tagen als Zeitanzeige wählen. Es besteht sogar die Option, eine kleine Audio-Notiz zu hinterlegen, das wird von mir aber nicht genutzt.

Mein Tipp: Nutzt die App doch einfach mal, um eurem Partner immer sagen zu können, wie viele Tage ihr schon zusammen seid. Insgesamt ist Dreamdays gut gemacht, auch aus technischer Sicht mit einem iCloud-Sync und einem Export oder Import der Daten in den iPhone-Kalender. Wirklich brauchen tut man eine solche App natürlich nicht, ich finde es aber eine gelungene Möglichkeit, sich auf Knopfdruck an tolle Momente zu erinnern oder auf einen Blick zu sehen, was in den nächsten Wochen so ansteht.

Der Artikel Dreamdays für das iPhone: Momente, die man gerne festhält erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Clevere Cover/Hüllen/Ständer für iPad

Pressemitteilung Vielleicht suchen Sie eine All-in-One-Lösung für Ihr iPad, die ein Cover, eine Hülle und einen Ständer in sich vereint. Daher hat Sandberg das Beste von allen drei...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Converted: Umrechner mit besonderer Nutzerführung

Mit Converted erhält man einen Einheiten-Umrechner für alle Lebenslagen mit einem besonderen Design.

The_Converted-Volume-transparent

Apps zum Umrechnen von Einheiten gibt es im App Store wahrlich viele. Manche davon sind kostenlos, werbefinanziert oder man muss nur ein wenig Geld investieren. So muss man sich schon etwas einfallen lassen als Entwickler, damit man in der großen Masse im App Store auffällt. Converted (App Store-Link) erfordert mindestens iOS 6 und kostet 2,69 Euro. Die App steht als Universal-App für iPad und iPhone zur Verfügung und ist bereits speziell für iOS 7 angepasst.

Was macht Converted nun zu einem speziellen Tool zum Konvertieren? Hier fällt sicherlich die Benutzerführung und das Design besonders ins Auge. Über eine Art von Zahlenstrahl, der mittig von oben nach unten verläuft, kann man die unterschiedlichen Werte konvertieren lassen und bekommt einen Überblick, als auch ein genaues Ergebnis der Konvertierung angezeigt. Insgesamt unterstützt Converted aktuell über 200 Einheiten, die man umrechnen lassen kann. 165 davon sind Währungen und die restlichen sind bekannte Einheiten im Bereich Temperatur, Längeneinheiten und viele mehr.

Glücklicherweise bietet Converted auf Wunsch ein kleines Tutorial an, das die Handhabung und Bedienung im Detail erklärt. Wie bereits erwähnt hat man in der Mitte einen Zahlenstrahl in Abhängigkeit der Werte die man umrechnen möchte. So befindet sich links und rechts vom Strahl jeweils eine andere Einheit. Durch eine Wischbewegung von oben nach unten lässt sich die Größe verändern und man erkennt anhand des Zahlenstrahl gleich das Verhältnis, in dem man sich bewegt. Möchte man das genaue Ergebnis haben, hält man einfach den Finger auf dem Display, um so die Berechnung im Detail eingeblendet zu bekommen.

Converted lässt sich so gut wie in jedem Bereich über Gesten steuern. Um schnell und effektiv mit Converted arbeiten zu können empfiehlt es sich das Tutorial in Ruhe anzuschauen. So kann man durch einfaches Wischen die Einheiten wechseln oder  über die bekannte Zoom-Bewegung mit zwei Fingern den Zahlenbereich schnell und einfach erweitern oder verkleinern. Wenn die Bedienung erstmal verstanden ist, lässt sich die App super einfach bedienen und bringt selbst bei so einfachen Dingen, wie das Umrechnen von Einheiten, einen gewissen Spaßfaktor mit.

Es gibt sicherlich günstigere Apps im Bereich des Konvertierens von Einheiten. Alle Apps präsentieren am Ende das richtige Ergebnis. Wer allerdings auf eine besondere Bedienung und ansprechendes Design Wert legt, der ist mit Converted bestens bedient. Die App hat außerdem einen Offline-Modus, so dass für eine Umrechnung von Währungen nicht zwingend eine Internetverbindung benötigt wird.

Der Artikel Converted: Umrechner mit besonderer Nutzerführung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kleiner Nachtrag zur kleinen iPad Air Review

Wie schon in der kleinen Review versprochen, gibt es jetzt hier noch ein paar Nachgedanken zum neuen iPad Air:

Batterie

Ich bin mit der ersten Ladung auf knapp 12 Stunden gekommen. Dies allerdings mit nur Wi-Fi und innen in trüber Berliner Suppe und ohne Spielereien. Also surfen, schreiben, lesen und all die anderen unaufgeregten Dinge.

Wärme

Keine.

Gewicht

Ohne Cover habe ich nicht einmal gedacht, dass es mir zu schwer wird. Mit ist es immer noch leichter als die Vorgänger; also gefühlt. Meine kleine Unterwegs-Kamera wiegt mehr und die allermeisten Frauen-Portemonnaies und Schlüsselbünder wiegen das drei- bis zehnfache. Im Vergleich zum mini ist es natürlich schwerer aber es dürfte sich nun wahrlich keiner einen Bruch mehr holen und in einem normalen Rucksack werden sich wohl nur Erbsenprinzesinnen und Prinzen den Unterschied einbilden können.

Größe

Durch die hässlichen ungleichen Ränder etwas kleiner und natürlich auch etwas bis etwas mehr flacher. Diese fehlenden etwas mehr als zwei Zentimeter machen es eindeutig passender für viele Taschen und es liegt erstaunlich gut in der Hand. Wie ihr wisst, bin ich ein iPad mini Fan, muss allerdings dann doch eingestehen, dass es manchmal nun doch die Größe macht. Nicht beim Lesen und Surfen – aber beim Schreiben ist es das bessere Format.

Cover

Die sind jetzt wie schon beim mini in Vollplastik und ohne Metall und funktionieren gut. Allerdings passt ja nicht eine Farbe mehr zu den neuen Rückseiten. Das Schwarz passt so gar nicht zum Rest und die bunten sind noch etwas bunter geworden. Dafür sind sie stabiler als diese alte Kratzer verursachenden Dinger.

Camera Connection Kit

Komplett Fail, alle möglichen Ausführungen werden nicht erkannt. Ich vermute aber mal eher, dass es ein iOS 7 Fail ist, am iPhone werden die auch nur bei jedem 123ten Anstecken richtig erkannt. Wer darauf angewiesen sein sollte, sei hiermit gewarnt.

Bildschirm

Der Laufzeit geschuldet etwas zu dunkel und (zumindest bei mir, aber nicht Umtausch-schlimm) in der Mitte etwas heller als am Rand, was beim normalen Arbeiten und in Filmen nicht auffällt). Die Farben (das Profil) sind erstaunlich gut und ich bin da sehr mäkelig. Blickwinkelgeschichten sind für ein Tablet mehr als ausreichend.

Performance

Ernsthaft. Es ist ein Tablet mit mehr Power als die meisten Notebooks, die die allermeisten so im Gebrauch haben. Nein, ich rede nicht von dir, der das hier liest. Du brauchst auch keine 400 PS in deinem Auto. Wichtiger ist, wie die Software damit umgeht. Safari ist zum Beispiel noch mal wirklich spürbar schneller, gerade wenn da viel JavaScript im Hintergrund gerödelt werden will. Das iPad schlägt da stellenweise mein nicht ganz ein Jahr altes kleines MacBook Pro.

Verarbeitung

Da brauchen wir nicht wirklich drüber reden.

Fazit

Wer meint ein Tablet zu brauchen, der kann getrost zugreifen. Und auch wenn ich immer noch auf das iPad mini warte, um eine endgültige Entscheidung zu treffen – unabhängig von den Pixeln, die ich nie mehr sehen möchte, nach nur einem Tag Benutzung muss sich das kommende mini anstrengen. Eindeutig anstrengen und das hat was mit Ergonomie zu tun. Es ist schlicht angenehmer und weniger anstrengend mit den paar Zoll mehr.

Wer also das Teil zu mehr als zum Surfen und Shoppen benutzt, der ist vermutlich sogar mit der größeren Variante besser beraten.

Ich weiß, ich weiß. Das aus meinem Mund. Aber handfeste Meinung kommt ja nicht von ungefähr. Manchmal braucht es halt der eigenen Hände …

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LifeProof: Wasserdichte Hülle mit Touch-ID Unterstützung angekündigt

LifeProof fre iPhone 5s 564x323 LifeProof: Wasserdichte Hülle mit Touch ID Unterstützung angekündigt

Der amerikanische Hüllen-Spezialist LifeProof stellte jetzt eine wasser- und staubdichte iPhone-Hülle vor, mit der die Bedienung des Fingerabdrucksensors im aktuellen Apple-Smartphone trotz der wasserdichten Schutzfolie funktionieren soll. Das würde bedeuten, dass die Eingabe des Sperrcodes, wie es bei aktuellen Outdoor-Cases der Fall ist, entfallen würde und trotzdem der Finger zum Entriegeln ausreichen würde.

Das Unternehmen hat bereits Patent auf die LifeProof frē beantragt. Ob das Ganze tatsächlich so tadellos funktioniert, wie der Hersteller verspricht, konnte bislang noch nicht getestet werden. Die Hülle kommt für 79,99€ in Kürze in den Handel.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Single der Woche: "Ja... aber was, wenn alles klappt" von "Rakede"


Wie gewohnt, veröffentlichte Apple am heutigen Freitag die Single der Woche, die ihr euch eine Woche lang kostenlos downloaden könnt. Diesmal ist es die Single "Ja... aber was, wenn alles klappt" von “Rakede". Rakede ist eine deutschsprachige Hip-Hop Gruppe, welche bisher nur das gleichnamige Album "Ja... aber was, wenn alles klappt" veröffentlicht hat.

In der Schweiz ist die Single auch eine Woche kostenlos erhältlich.

Viel Spaß damit!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 2.11.13

Produktivität

Quick List Quick List
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

iZip Unarchiver iZip Unarchiver
Preis: Kostenlos
iZip Viewer iZip Viewer
Preis: Kostenlos
MyLife DVD Creator MyLife DVD Creator
Preis: Kostenlos

Grafik & Design

iVinci Express iVinci Express
Preis: Kostenlos
Bluetail Bluetail
Preis: 10,99 €

Unterhaltung

Screensaver + free Screensaver + free
Preis: Kostenlos

Spiele

Modern Conflict Modern Conflict
Preis: Kostenlos
SpacePig Lite SpacePig Lite
Preis: Kostenlos
Crazy Toad Lite Crazy Toad Lite
Preis: Kostenlos
Candy Candy
Preis: 0,89 €
Magic Crush Saga Magic Crush Saga
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Air: zahlreiche Unboxing Videos

Mittlerweile ist das iPad Air auf dem Markt. Weltweit fand in zahlreichen Ländern der Verkaufsstart statt und die erfreuliche Nachricht ist, dass Apple im Fall des iPad Air eine große Stückzahl an Geräten zur Verfügung stellen konnte. Lediglich das 128GB war ein wenig seltener zu finden, als der Rest der Familie.

Das iPad Air ist 28 Prozent leichter und 20 Prozent dünner als das iPad 4. Weniger als 500g bringt das Gerät auf die Waage. Das iPad Air verfügt über ein 9,7“ Retina Display mit 2048×1536 Pixel, A7 64-Bit Prozessor, M7 Motion Coprozessor, FaceTime HD Kamera, 5MP iSight Kamera, Bluetooth 4.0, WiFi, LTE (je nach Modell), Bluetooth 4.0 und vieles mehr. Kurz nach dem iPad Air Verkaufsstart tummeln sich bereits einige Unboxing-Videos, ein paar davon haben wir hier im Artikel eingebunden.

Hier findet ihr das iPad Air im Apple Online Store

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Black Friday – Unsere arktis.de Newsletter Leser wissen 12 Stunden früher Bescheid!

Wie hier schon öfters im Blog erwähnt feiert arktis.de auch dieses Jahr den sogenannten Shoppingevent “Black Friday” am 29. November mit zahlreichen Apple Schnäppchenangeboten. Am Black Friday wird es z.B. auch Original Apple Hardware deutlich günstiger geben, sogar das iPad Air!!! Dieses Jahr haben wir uns für unseren großen Black Friday Event bei arktis.de etwas [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PhotoLibrary+ – organisiere Deine Fotos nach Personen oder in irgendeiner anderen beliebigen Form. Leichte und sehr intuitive Organisierung der Album und Ordner. Made by Mozzarello

Leichte Gruppierung und Organisierung Deiner Fotos nach Personen

Möchtest Du unter Deinen Fotos ganz schnell Jemand finden? Wäre es nicht einfacher, zwischen den Fotos Deines besten Freundes zu blättern, ohne die gesamte Library durchsuchen zu müssen? So einfach, dass es fast banal erscheint. Nun geht es!

-Die Personen taggen: setze einen Tag auf die Familienangehörigen, die Freunde und sogar die Haustiere, direkt auf das Foto. Blättere zwischen der Fotos nach Personen aufgeteilt und Du wirst ganz schnell Deine Lieblingsfotos und die Fotos, auf welchen Ihr zusammen abgebildet seid, finden.

-Etiketten: verwende Etiketten (Schlüsselwörter) um die Fotos ganz nach Deinen Wünschen in Kategorien aufzuteilen, wie z.B.: Ski, Surf, köstliche Gerichte usw.

-Lieblingsfotos: markiere die Fotos als Lieblingsfotos, um ganz schnell das beste Foto zu finden.

-Foto der Woche: jeden Montag kannst Du die besten Fotos der letzten Woche auswählen. Wir realisieren Dir ein schönes Format einer Zeitungsseite und Du kannst sie per E-Mal oder über Social Network teilen.

-Teilen: teile Sie über Facebook, Twitter,m E-Mail

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X Mavericks: Festplattendienstprogramm - Komplette Festplatte als Image sichern

Vor der Installation eines neuen Betriebssystems gilt es ein Backup des aktuellen Systems zu erstellen. Mit einem regelmäßigen Time Machine Backup ist man als Mac-Anwender zwar auf der sicheren Seite, doch mit einer zusätzlichen Komplettsicherung kann der Daten-GAU ausgeschlossen werden. Und die Sicherung ist schnell und einfach mit Bordmitteln möglich.Öffnen Sie einfach das Festplatten-Dienstprogramm und markieren Sie Ihre interne Festplatte. Schließen sich eine externe Festplatte mit ausreichend Speicherplatz an und klicken Sie oben mittig auf Neues Image. Im letzten Schritt muss im … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Air: Alle wichtigen Infos, Funktionen & Tipps

Einige von euch halten das neue iPad Air schon in den Händen, bei anderen wird das neue Apple-Tablet am Dienstag per Post eintreffen. Wir haben alle wichtigen Informationen und ein paar Tipps & Tricks für euch.

iPad Air

Worauf muss man beim iPad Air achten, wenn man es in Betrieb nimmt? Ist es vielleicht sogar euer erstes Tablet von Apple? Welche Apps sind kompatibel, welche Spiele sehen besonders toll aus und welche Funktionen gibt es beim neuen iOS 7? Wir haben einige Antworten für euch gesammelt und laden euch natürlich auch dazu ein, eure speziellen Fragen zu stellen, damit wir und der Rest der Community sie beantworten können.

Das iPad Air im Vergleich zu seinen Vorgängern

Lohnt sich der Umstieg wirklich? Diese Frage können wir zumindest seit gestern deutlich beantworten. Sinn macht der Umstieg definitiv, wenn man bisher nur auf ein iPad der ersten oder zweiten Generation genutzt hat. Die Unterschiede in Sachen Prozessor-Geschwindigkeit, Grafik-Leistung und Formfaktor sind enorm. Anders sieht die Sache bei den iPads der dritten oder vierten Generation aus, hier ist ja bereits ein Retina-Display verbaut. Ein Umstieg ist hier aus unserer Sicht nicht zwingend notwendig, allerdings lassen sich aktuell noch sehr gute Wiederverkaufspreise erzielen, um die Finanzierung des neuen iPad Air zu erleichtern.

Welche Apps sind für das iPad geeignet?

Eine Frage, die uns immer wieder erreicht, wenn jemand sein erstes iPad in Betrieb nimmt und bereits ein iPhone im Einsatz hat. Prinzipiell ist jede Applikation, die nicht auf die Telefon-Funktion zurückgreift, mit dem iPad Air kompatibel. Allerdings gibt es einige Ausnahmen, wie zum Beispiel der WhatsApp Messenger. Besonders praktisch sind die mit dem “Plus”-Icon gekennzeichneten Universal-Apps, die man nach dem Kauf auf iPhone und iPad nutzen kann – gegebenenfalls mit einer angepassten Benutzeroberfläche. Besonders einfach ist die erste Installation natürlich, wenn man bereits ein iPad genutzt hat und ein Backup einspielt.

Welche Besonderheiten bietet iOS 7 auf dem iPad Air?

Alle wichtigen Funktionen, Tipps & Tricks zum Betriebssystem haben wir euch bereits in diesem Artikel zu iOS 7 ausführlich vorgestellt. Auf dem iPad gibt es im Vergleich zum iPhone aber einige Besonderheiten zu beachten, die wir euch kurz vorstellen wollen.

Geteilte Tastatur am iPad: Wenn man das iPad im Querformat mit beiden Händen hält und nicht ablegt, sind viele Tasten kaum noch zu erreichen. Mit einer kleinen Geste kann man die Tastatur einfach aus der Mitte in zwei Teile auseinander ziehen, damit man wieder mit zwei Daumen tippen kann. Sicher eine gute Idee, die allerdings etwas Übung voraussetzt.

Seitenschalter: Den kleinen Schalter an der rechten Seite des iPads kann man mit zwei verschiedenen Funktionen belegen. In den iOS-Einstellungen unter Allgemein kann man für den Seitenschalter entweder die Ausrichtungssperre oder “Ton aus” aktivieren. Die jeweils andere Funktion kann man danach über das Kontrollzentrum erreichen.

Infinity Blade III 2

Welche Spielen sehen auf dem iPad Air besonders toll aus?

Wir haben es schon öfter erwähnt: Bisher schöpft wohl nur Infinity Blade III die Leitung des 64-bit-Prozessors des iPad Air annähernd aus. Erst vor wenigen Tagen hat der Action-Kracher zudem ein Content-Update erhalten. Wenn ihr einen ganz aktuellen Titel sucht, solltet ihr euch unsere App Store-Favoriten aus dem Oktober ansehen – dort stellen wir unter anderem Anomaly 2 vor, das ebenfalls richtig klasse aussieht.

Wie kommt man jetzt noch an ein iPad Air?

Wer sich bisher noch nicht für ein iPad Air entschieden hat, bekommt es am einfachsten über den Apple Online Store. Die Verfügbarkeit ist abgesehen von den 128 GB Modellen sehr gut. Wer heute noch ein iPad Air kaufen möchte, kann das natürlich nur im Ladengeschäft tun. In den Apple Stores, bei Apple-Händlern oder auch bei Filialen von Media Markt und Saturn stehen die Chancen sehr gut, problemlos an ein Gerät zu kommen. Mehr Informationen haben wir hier gesammelt.

Welches Zubehör gibt es schon für das neue iPad?

Auch wenn einige Hersteller bereits vor der Präsentation spekuliert und erstes Zubehör haben fertigen lassen (hier findet ihr günstige Hüllen und Schutzfolien für den Anfang), gibt es wirklich qualitativ hochwertige Ware noch nicht. Natürlich bietet Apple mit dem neuen Smart Cover und dem neuen Smart Case bereits eigenes Zubehör für das iPad Air, für Fans von Natur-Materialien können wir noch den Deichkönig Zip von Waterkant empfehlen.

Der Artikel iPad Air: Alle wichtigen Infos, Funktionen & Tipps erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VeroPay: Tiroler Bezahl-App startet durch

VeroPay

Als Apple-Blog mit Sitz in Tirol, ist es uns natürlich ein besonderes Anliegen die Bezahl-App „VeroPay“ hier ein wenig vorzustellen. Die Entwickler haben die Lebensmittelkette MPreis als Partner gewinnen können und sind mit dem Testbetrieb vor gut einem Jahr in fünf Filialen gestartet. Grundlegend geht es darum, das Bezahlen an der Kassa möglichst einfach zu gestalten. Hat man sich online angemeldet (1 bis 2 Bankarbeitstage nach der Online-Anmeldung findet sich ein neunstelliger Freischaltecode auf dem Kontoauszug), muss man an der Kassa nur noch die App starten, den persönlichen, vierstelligen Code eingeben und das Smartphone vor einen Scanner halten. Der Betrag wird dann per Lastschrift vom Konto eingezogen.

VeroPay 2

Es gibt auch Beschränkungen: So können pro Tag maximal 150 Euro via VeroPay bezahlt werden. Außerdem können höchsten 10 Bezahlvorgänge durchgeführt werden. Für den Alltag ist das mehr als ausreichend.

Wo kann überall bezahlt werden?Neben den 225 MPreis-Filialen konnten auch 128 Merkur-Märkte und 160 Hartlauer-Geschäfte für die neue Bezahlmöglichkeit gewonnen werden. Mit weiteren Handelsketten werden schon Gespräche geführt.

Download: VeroPay

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stickman Downhill – Rasantes Fahrradrennen durch unwegsames Gelände

Optisch erinnert dieses rasante Rennspiel leicht an einen Comic oder Zeichentrickfilm. Gemütlich zurücklehnen darf man sich hier allerdings nicht, wenn man mit dem Bike über die zahlreichen Hügel rauscht. Der eine oder andere Sprung kann dabei schon mal kräftig daneben gehen. Von 0,89 EUR auf 0,00 EUR reduziert
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Online Store Eröffnung in der Türkei

In der Vergangenheit eröffnete Apple immer weitere Retail Stores auf der ganzen Welt und expandierte dabei auch in neue Länder. Auch die Verfügbarkeit des Online Stores möchte Apple weiter verbessern und so wurde dieser kurzerhand in der Türkei eröffnet. Der türkische Online Store ist hier erreichbar. Bislang hatte Apple keine eigenen Verkaufswege in der Türkei. Wie auch in anderen Ländern in der EU setzte Apple dort verstärkt auf Apple Reseller, die die Produkte an die Kunden gebracht haben. Laut unterschiedlichen Medienberichten soll es demnächst auch den ersten Retail Store in der Istanbul geben. 

Apple Store Türkei

Lieferzeiten und Preise

Die Lieferzeiten der neuen Apple-Geräte sehen auch schon nicht schlecht aus: Das iPhone 5S ist in schwarz und weiß innerhalb von 5 bis 7 Tagen versandfertig – das goldene 16GB-Modell ist bereits innerhalb von 3 bis 5 Tagen versandbereit. Das iPhone 5C ist durchweg schon innerhalb von 1 bis 3 Tagen versandfertig. Zu den neuen iPads gibt es noch keine Versandstatus, da der Verkauf in der Türkei noch nicht gestartet ist. Besondere Vergünstigungen gibt es zur Eröffnung des türkischen Online Stores übrigens nicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dungelot – Gute Mischung aus Rollenspiel und Brettspiel in einer kostenlosen Universal-App

Ein kleines bisschen erinnert dieses Spiel an Minesweeper. Allerdings ist es sowohl grafisch als auch inhaltlich deutlich besser. Schon beim ersten Start der heute kostenlosen Universal-App gibt es eine Warnung, das man oft sterben wird und sich deshalb nicht grämen soll. Von 1,79 EUR auf 0,00 EUR reduziert
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp im iOS 7 Design: Offizielle Screenshots & das neue Icon

productshot (1)

iphone-portrait-CHAT_LIST-04

Bereits in der Vergangenheit waren einige Screenshots bezüglich WhatsApp im iOS 7 angepassten Design aufgetaucht. Nun gibt es offizielle Screenshots und Bilder, welche unteranderem auch das angepasste Icon zeigen.

WhatsApp gehört zu den meist installierten Apps auf dem iPhone. Anders als viele andere App Entwickler, gab es aber nach dem Release von iOS 7 keine angepasste Version von WhatsApp. Nun gibt es quasi offizielle Bilder der WhatsApp App für iOS 7.

Doch zu viel darf man sich nicht erwarten. Im Grunde wurde nur die iOS 7 UI angewendet und hier und da ein paar Icons verändert, doch vom Aufbau oder gar von der Technik, hat sich nichts geändert. Auch das WhatsApp Icon wurde angepasst – auch wenn sich die Anpassungen sehr in Grenzen halten.

wpid-Photo-02.11.2013-14511 wpid-Photo-02.11.2013-1451

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Air: Das Unboxing hier im Video

Wer bisher noch kein Glück beim Kauf eines iPad Air hatte – hier kommt ein Unboxing-Video.

Unser Simon hat ein neues iPad Air – bei Saturn in Nordrhein-Westfalen erworben – in Space-Grau vor die Kamera gebracht. Rund vier Minuten, die sich lohnen:


(YouTube-Direktlink)

Anzeige

iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute wirklich lohnen

Neben den Mac-App-Deals haben wir auch immer wieder die aktuell wichtigsten App-Angebote für iPhone, iPod und iPad parat.

In dieser XXL-Liste findet Ihr die aktuell besten Empfehlungen für Top-Rabatte, die sich wirklich lohnen.

iOS-Rabatte-Slider

Games

Stickman Downhill Stickman Downhill
(315)
0,89 € Gratis (uni, 41 MB)
Sine Mora Sine Mora
(26)
5,49 € 2,69 € (uni, 302 MB)
Gorilla Gondola Gorilla Gondola
(16)
1,79 € Gratis (uni, 98 MB)
Akinator the Genie: Secrets of Telepathy
Keine Bewertungen
3,59 € 1,79 € (uni, 17 MB)
Game Dev Story Game Dev Story
(1980)
3,59 € 0,89 € (iPhone, 8.7 MB)
Epic War TD Pro Epic War TD Pro
(724)
2,69 € Gratis (iPhone, 144 MB)
BLOODMASQUE -ActionRPG- BLOODMASQUE -ActionRPG-
(56)
5,99 € Gratis (uni, 648 MB)
Braveheart Braveheart
(587)
0,89 € Gratis (iPhone, 35 MB)
Braveheart HD Braveheart HD
(469)
0,89 € Gratis (iPad, 41 MB)
League of Evil League of Evil
(395)
1,79 € 0,89 € (uni, 13 MB)
League of Evil 2 League of Evil 2
(578)
1,79 € 0,89 € (uni, 88 MB)
League of Evil 3 League of Evil 3
(42)
1,79 € 0,89 € (uni, 134 MB)
Pixely People Making Movies Pixely People Making Movies
(10)
0,89 € Gratis (iPhone, 40 MB)
Ravensword: Shadowlands
(327)
5,99 € 0,89 € (uni, 671 MB)
Aralon: Sword and Shadow HD
(1774)
4,49 € 2,69 € (uni, 311 MB)
Pocket RPG iPhone Edition Pocket RPG iPhone Edition
(61)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 115 MB)
Pocket RPG Pocket RPG
(176)
4,49 € 1,79 € (uni, 131 MB)
Dead Effect Dead Effect
(11)
3,59 € 1,99 € (uni, 354 MB)
Yesterday Yesterday
(625)
5,99 € 1,99 € (uni, 1009 MB)
Little Luca Little Luca
Keine Bewertungen
2,69 € Gratis (uni, 24 MB)
Kingdom Rush Frontiers Kingdom Rush Frontiers
(289)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 225 MB)
Kingdom Rush Frontiers HD Kingdom Rush Frontiers HD
(608)
4,49 € 2,69 € (iPad, 355 MB)
Deus Ex: The Fall
(610)
5,99 € 4,49 € (uni, 771 MB)
XCOM®: Enemy Unknown
(1187)
17,99 € 8,99 € (uni, 1795 MB)
LIMBO Game LIMBO Game
(1060)
4,49 € 1,79 € (uni, 100 MB)

Produktivität

Quake Spotter Quake Spotter
(47)
0,89 € Gratis (uni, 16 MB)
iCrypter iCrypter
(20)
1,79 € Gratis (uni, 38 MB)
Downcast Downcast
(324)
2,69 € 0,89 € (uni, 16 MB)
File Hub (USB+Wifi+Bluetooth+Cloud Storage+File Manager) File Hub (USB+Wifi+Bluetooth+Cloud Storage+File Manager)
(542)
1,79 € 0,99 € (uni, 27 MB)
Pocket Scanner - Documents on the go Pocket Scanner - Documents on the go
(69)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 14 MB)
Pocket Scanner HD - Documents on the go Pocket Scanner HD - Documents on the go
(5)
3,59 € 0,89 € (iPad, 11 MB)

Musik

Foto/Video

PowerCam™ PowerCam™
(3970)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 33 MB)

Kinder

Wer war Wer war's? HD
(90)
3,99 € 1,79 € (iPad, 104 MB)

Anzeige

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCrypter

Schützen Sie sich und Ihre Nachrichten gegen PRISM, TEMPORA & Co.

Mit iCrypter™ verwandeln Sie Ihr iPhone™, ™ oder iPod™ Touch in eine hochsichere Verschlüsselungsmaschine für Nachrichten wie SMS, e-Mail, iMessage, uvm.

Militärisch. Stark. Verschlüsselt

iCrypter™ ist eine kleine und äußerst leistungsfähige Verschlüsselungs-maschine, die Ihre privaten und vertraulichen Nachrichten mit dem militärisch sicheren 256-Bit AES (Advanced Encryption Standard) Algorithmus verschlüsselt.

Das AES-256 Bit Verschlüsselungsverfahren gehört zu den Besten der Welt und wird für die Verschlüsselung staatlicher, industrieller und militärischer Dokumente mit höchster Geheimhaltungsstufe zugelassen.

Die Verschlüsselung selbst geschieht direkt auf Ihrem Gerät, und symmetrische Kryptografie garantiert, dass nur der vorgesehene Empfänger Ihre Nachrichten lesen kann.

So können sensible und vertrauliche Textnachrichten – egal ob SMS, E-Mail, WhatsApp™, iMessage™, Facebook™ und Twitter™ – sicher versendet und empfangen werden. Mit der Clipboard Funktion lassen sich verschlüsselte Texte in die Zwischenablage kopieren und so bequem in andere Schriftstücke einsetzen.

Ganz einfach. Verschlüsselt

iCrypter™ ist trotz seiner modernen Sicherheitsfunktionen ganz leicht zu bedienen. Ihr Text ist in nur drei Schritten sicher vor Unbefugten:

  1. Nachricht in iCrypter™ schreiben oder vorhandenen Text einfügen.
  2. Mit persönlichem Kennwort verschlüsseln.
  3. Die verschlüsselte Nachricht einfach auf dem gewünschten Weg an den gewünschten Empfänger versenden.

Und wenn Sie Ihren geheimen Text an Freunde bei Facebook™ senden oder auf Twitter™ veröffentlichen möchten, drücken Sie einfach auf den entsprechenden Button.

Der Empfänger Ihrer verschlüsselten Nachricht braucht Dank der intelligenten Textverlinkung nur die Nachricht anzuklicken. iCrypter™ startet automatisch und nach Eingabe des korrekten Kennworts, beginnt automatisch die Entschlüsselung.

Hängen Sie Ihrer Nachricht etwas an

Nicht nur Texte lassen sich militärisch sicher verschlüsseln, sondern auch komplette Dateianhänge. Mit iCrypter™ besteht die Möglichkeit Fotos und Videos aus Ihrem Album oder Dokumente einer vertraulichen Nachricht anzuhängen und diese dann zusammen mit Ihrem Text zu chiffrieren.

Das iCrypter™ Kontaktbuch

Nicht ein einziges mit dem Empfänger festgelegtes Kennwort müssen Sie sich merken, denn mit Hilfe des integrierten Kontaktbuchs, speichern Sie Ihre Verschlüsslungskennwörter – unabhängig von dem Kontaktbuch Ihres Apple™ Gerätes – zuverlässig ab. Das Kontaktbuch selbst ist ebenfalls mit dem 256-bit AES Verfahren vor unbefugten Zugriffen oder Verlust gesichert.

Twitter™, Facebook™ & Co.

Nicht nur Texte sollen per SMS oder e-Mail sicher versendet werden, sondern auch Tweets bei Twitter™, Posts bei Facebook™ und natürlich Skype™ Nachrichten. Dies ermöglicht eine hochsichere, aber dennoch öffentliche Diskussion mit Freunden oder Gruppen, die das geheime Entschlüsselungskennworts wissen.

Im Fall der Fälle – Selbstzerstörung

Sollte Ihr Apple™ Gerät verloren gehen oder gestohlen werden, so machen Sie sich auch dann über den Schutz Ihrer in iCrypter™ gespeicherten Kontakte und geheimen Verschlüsselungspasswörter keine Sorgen:

Mit aktivierter Selbstzerstörung kann iCrypter™ so eingestellt werden, dass alle in ihm gesicherten Einstellungen wie das Favoriten-Kontaktbuch nach fünf ungültigen Passworteingaben automatisch zerstört werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute wirklich lohnen

Jetzt fassen wir wie gewohnt für alle Mac-User die interessantesten Angebote aus dem Mac App Store übersichtlich zusammen.

Wir sortieren immer vor und versammeln nur die Mac-Top-Rabatte, die sich wirklich lohnen. Wir wünschen viel Spaß beim Download unserer Tipps.

Mac-Rabatte-Slider

Games

Max Payne 3 Max Payne 3
(49)
35,99 € 17,99 € (31003 MB)
Modern Conflict Modern Conflict
(10)
0,89 € Gratis (16 MB)
King King's Bounty: Armored Princess (MULTI6)
(5)
21,99 € 17,99 € (2598 MB)
LEGO Harry Potter: Years 5-7
(26)
17,99 € 6,99 € (7495 MB)
LEGO Harry Potter Years 1-4 LEGO Harry Potter Years 1-4
(38)
17,99 € 6,99 € (6257 MB)
BioShock BioShock
(106)
17,99 € 6,99 € (6381 MB)
BioShock 2 BioShock 2
(59)
17,99 € 6,99 € (8030 MB)
LIMBO LIMBO
(445)
8,99 € 4,49 € (83 MB)
Level Crossing Level Crossing
Keine Bewertungen
2,69 € Gratis (145 MB)
Paranormal Agency Paranormal Agency
(5)
4,49 € 1,79 € (83 MB)
The Mystery of the Crystal Portal The Mystery of the Crystal Portal
(29)
4,99 € 1,79 € (67 MB)
Batman Arkham Asylum Batman Arkham Asylum
(86)
26,99 € 17,99 € (8786 MB)
Batman: Arkham City Game of the Year Edition
(27)
35,99 € 26,99 € (10925 MB)
Borderlands 2 Borderlands 2
(52)
26,99 € 17,99 € (9226 MB)

Produktivität

FLACTunes FLAC Converter FLACTunes FLAC Converter
(21)
3,59 € Gratis (1 MB)
Fantastical Fantastical
(194)
17,99 € 13,99 € (10 MB)
StatsBar - System Monitor StatsBar - System Monitor
(28)
4,49 € 2,69 € (3.7 MB)
Wrіte Home - The Best Word Processor Alternative Wrіte Home - The Best Word Processor Alternative
Keine Bewertungen
8,99 € 4,49 € (7.5 MB)

Musik

Radium ~ Perfect Internet Radio Radium ~ Perfect Internet Radio
(74)
8,99 € 4,49 € (11 MB)

Wetter

Clear Day - (Formerly Weather HD) Animiertes Wetter Clear Day - (Formerly Weather HD) Animiertes Wetter
(469)
3,59 € 2,69 € (328 MB)

Anzeige

iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X Mavericks: Intelligenter Ruhemodus verlängert Akkulaufzeit

Das neue Mac-Betriebssystem OS X Mavericks soll einiges an Strom einsparen und so den MacBooks zu längerer Akkulaufzeit verhelfen. Es wurde nicht nur der Energieverbrauch der Software selber verbessert, auch der intelligente Ruhemodus hat Einzug in das neue OS erhalten.


Nun erkennt das System, ob der Benutzer tatsächlich vor seinem Laptop sitzt oder nicht. Ist letzteres der Fall, wird der Rechner in den Ruhemodus versetzt. Dies ermöglicht der Umgebungssensor des MacBooks, der vorher nur für die Display- und Tastaturhelligkeit zuständig war. Zuvor konnte der Nutzer lediglich einstellen, nach welcher Dauer der Inaktivität der Ruhemodus eintreten soll.

In den Beta-Tests ist diese Funktion den Entwicklern bereits aufgefallen. Dort kam allerdings die Vermutung auf, dass die FaceTime-Kamera die Person vor der Tastatur erkennen würde. Dies stellte sich aber in weiteren Tests als falsch heraus.

[via MacRumors]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples iPhones erstmals mit Vertrag in Indien erhältlich

Indien gilt bekanntlich als ein äußerst wichtiger Markt für Apple. Nicht umsonst etablierten die Kalifornier hier vor einigen Monaten Store-in-Store-Konzepte, um den Vertrieb der eigenen Produkte anzukurbeln, wobei vor allem die iOS-Geräte iPhone und iPad im Fokus von Apple stehen. Ab sofort kann das iPhone 5s sowie das iPhone 5c erstmals mit einem Mobilfunkvertrag in Indien gekauft werden, wobei die Kunden wie in vielen anderen Ländern auch von Subventionen profitieren. Bis dato mussten interessierte Inder stets den Vollpreis zahlen, um ein Apple iPhone erhalten zu können.

Apple Indien

Apple kooperiert hierzu mit dem drittgrößten Mobilfunkanbieter Indiens. Das Unternehmen Reliance Communications bietet beispielsweise das aktuelle Apple iPhone 5s für umgerechnet 36 Euro (2.999 Indische Rupien) pro Monat zum Kauf an. Das günstigere iPhone 5c schlägt mit 2.599 Rupien monatlich, also 31,20 Euro, zu Buche. Hierbei dreht es sich um Flatrate-Angebote, wobei eine Internet-Option integriert ist, sodass keine zusätzlichen Kosten auf die indischen Kunden zukommen.

Marktanteile in Indien: Samsung in Front

Aktuell erzielt Apple in Indien einen Marktanteil in Höhe von 2 Prozent bei den Smartphones. Konkurrent Samsung hat hier mit 36 Prozent die Nase deutlich vorn. Aufgrund der gesteigerten Maßnahmen zum Vertrieb der iPhones kann man aber damit rechnen, dass Apple in naher Zukunft positive Zahlen in Indien verzeichnen wird. Bis dato gibt es noch keinen offiziellen Apple Retail Store in diesem bevölkerungsreichen Land. Apple arbeitet hier mit Resellern zusammen und möchte diese Bestrebungen in Zukunft intensivieren. Im Gespräch ist, dass Apple gut 100 Reseller für das Store-in-Store-Konzept gewinnen möchte. In einem gesonderten Bereich wird hier in einem Elektronikmarkt die Ware von Apple angeboten. Somit sparen sich die Kalifornier die Kosten für den Bau oder die Eröffnung von einem neuen Retail Store. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Retail: Store in Düsseldorf ab 28. November? Weiterer Store in Mainz?

Aktuell warten zwei bereits bestätigte und im Bau befindliche Apple Stores auf ihre Eröffnung in Deutschland. Für Hannover wurde jüngst der 15. November als Eröffnungstermin kolportiert. Ein Termin, der allerdings nach aktueller Einschätzung der Bauarbeiten kaum zu halten sein wird. Der Store im Düsseldorfer Kö-Bogen hätte wohl eigentlich schon eröffnet sein sollen. Hier machte jedoch ein Großbrand auf der Baustelle einen Strich durch die Rechnung des 13. Apple Store in Deutschland. Nun scheint sich hier jedoch ein neuer Termin abzuzeichnen. Eine Mitteilung auf der Webseite des Kö-Bogen nennt als neuen Eröffnungstermin von "mindestens" vier direkt an die erwartete Location des Apple Store angrenzenden Geschäften den 28. November. Gut möglich, dass dann auch der Apple Store auf der immer noch mit "Vermietet, N.N." bezeichneten gelben Fläche Nummer 5 seine Pforten öffnet.

Eventuell kann sich demnächst auch Mainz über einen Apple Retail Store freuen. Vor ca. zwei Jahren hatte sich dort die ECE-Betreibergesellschaft das alte Karstadt-Gebäude gesichert und plant seither, dort ein weiteres Einkaufszentrum unter der ECE-Marke zu eröffnen. Bereits in anderen ECE-Centern ist Apple mit einem Retail Store vertreten. Dies muss natürlich noch nichts bedeuten. In einem Interview mit der Mainzer Allgemeinen Zeitung spricht der Geschäftsführer der ECE-Entwicklungsgesellschaft Gerd Wilhelmus jedoch ganz freimütig von einem Apple Store: "[...] ziehe das neue Einkaufsquartier zusätzliche Kundschaft durch Angebote an, die es derzeit weder in Mainz noch in Wiesbaden gebe. Als Beispiel nannte Wilhelmus verschiedene Modemarken und einen Apple Store [...]". Allerdings muss man auch hierin noch nicht unbedingt einen Hinweis auf einen Apple Store sehen. Eventuell wurde die Marke hier auch nur als Mittel zum Zweck verwendet, um Werbung für das geplante Center zu machen. (danke an alle Tippgeber!)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FabZat – Monetisierung von Videospielen durch In-App-Merchandising und 3-D-Druck

Pressemitteilung Bordeaux. – FabZat hat heute seine Dienstleistung zur Monetisierung von Videospielen auf der Basis von 3-D-Druck vorgestellt. Sein Shop für „In-App-Merchandising“ ermö...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Air: Fotos und Video vom Verkaufsstart in München

In Bayern (und nicht nur dort) war gestern Feiertag. Darum öffneten in der bayrischen Landeshauptstadt erst heute die Apple Stores.

Zum Start in der Rosenstraße hat sich trotz leicht regnerischem Wetter über 100 Interessierte in die Schlange eingereiht. TouchBenny hat eines seiner schon traditionellen Videos gedreht – und übrigens mit dem neuen iPad Air geschnitten. Und David (danke!), der aus Österreich anreiste, schickte uns zwei Fotos und berichtet, sah es für alle Kauf-Interessenten gut aussah:

“Es gab genug Geräte für alle. Ich habe mir das Space Grey iPad Air 32 GB LTE mit rotem Smart Cover gekauft – und mein Vater 128 GB…”

iPad Air Muenchen Verkaufsstart

iPad Air Munich 2


(YouTube-Direktlink)

Anzeige

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cool aber noch namenlos, der neue iPad Air Aluständer!

Benjamin Hermann, Inhaber und Geschäftsführer von xMount hat mich heute in der Arktis besucht und mir nicht nur ein brandneues Apple iPad Air mitgebracht (frisch aus dem Apple Store in Frankfurt). Vielen Lieben Dank nochmal dafür, wir hatten ja gestern “leider” Feiertag in NRW! xMount ist ja bekannt für tolle iPad Ständer und iPad Halterungen [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musik: Rakede kostenlos, neue MP3-Alben für 5 Euro, 378.000 Alben unter 5 Euro, gratis MP3s

single_der_woche

Das turbulente iPad Air Verkaufsstart liegt hinter uns. Apple konnte große Lagerbestände bereit stellen und zahlreiche Kunden glücklich machen. Am heutigen Samstag geht es wieder etwas ruhiger zu. Ausnahmen bestätigen die Regel, da die Geräte in einigen Bundesländern aufgrund des gestrigen Feiertags erst heute in den Handel gekommen sind.

Wie dem auch sei. Das neue iPad will mit Musik bestückt werden und wir präsentieren euch die musikalischen Highlights zum Wochenende. Der erste Blick geht zu Amazon in die Rubrik „Neu für 5 Euro“. In dieser listet der Online Händler die besten MP3-Alben (Neuvorstellungen) für gerade mal 5 Euro. Diese Woche sind zehn Alben vertreten, darunter Die Krupps (The Machinists of Joy), Radical Face (The Family Tree: The Branches), Phil Cornell (Feeling a Moment) und Kadebostany (Pop Collection).

Die stolze Anzahl an 378.000 MP3-Alben für weniger als 5 Euro findet ihr in der Kategorie „Alben unter 5 Euro“. Hier sind neben unzähligen Künstlern auch Hörspiele wie z.B. Die drei ??? gelistet. Ein paar gratis MP3s findet ihr hier bei Amazon.

Weiter geht es mit Apple und dem iTunes Store. In dieser Woche hat sich Apple für Rakede und „Ja… aber was, wenn alles klappt“ als kostenlose iTunes Single der Woche entschieden. Die zugehörige EP „Ja… aber was, wenn alles klappt“ gibt es für 3,49 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kamera 2 (by JFDP Labs)

Kamera 2 ist die ultimative App für Echtzeit-Effekte.
Nehmen Sie bessere Bilder und Videos auf – mit viel Freude bei der Erstellung.

Die App umfasst zahlreiche einzigartige Effekte, die in verschiedene Effektfamilien eingeteilt sind, die ein Thema gemeinsam haben:

● Retro: Ihre Kamera sieht aus wie in den 20ern, 40ern, 50ern, 60ern, 70ern oder 80ern
● Lomos und Retro: Jedermanns Liebling, von normal bis außergewöhnlich
● Comic: zur Selbstverwirklichung, Halbton, Schwarz-Weiß, gedruckte Comics, neuer Stil, Mischen und Abgleichen
● Kunst: Manchmal will man einfach nur mit einem Fingertippen ein Kunstwerk erschaffen
● Sci-Fi: Muss man sehen, um es zu glauben
● Computer: und schließlich etwas Unentbehrliches für alle Computerfreaks und Nerds da draußen: alte Computerbildschirme

Viele der Effekte können mit einem Filter „Unscharf“ / „Tiefenschärfe“ noch verstärkt werden und normalerweise läuft das alles in Echtzeit.

Wichtigste Funktionen:

● Aufnahme von hochauflösenden Fotos mit Effekten
● Videoaufnahme mit Effekten
● Bearbeiten bestehender Fotos mit Effekten
● Teilen Ihrer Kreationen direkt mit der App
● Mehr als 25 hochwertige Effekte
● Optimieren Sie jeden Effekt für Ihren einzigartigen Look
● Animierte Effekte

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lep’s World 3: Neues Futter mit 120 Leveln für Jump’n'Run- & Super Mario-Fans

Es ist mal wieder Samstag – Zeit genug also, sich mit einem netten Casual Game wie Lep’s World 3 den Abend zu vertreiben.

Lep's World 3Vom mittlerweile schon fast zum Kultspiel avancierten Lep’s World ist nun der dritte Teil erschienen, der als 99 Cent teure Vollversion (App Store-Link) im deutschen App Store bezogen werden kann. Die knapp 50 MB große Applikation ist leider nur in englischer Sprache spielbar, aber bei einem solchen Jump’n'Run-Game sollte diese Tatsache keine große Rolle spielen.

In insgesamt 120 verschiedenen Leveln macht man sich einmal mehr als Lep (Abkürzung für Leprechaun, einer Figur aus der irischen Mythologie) hüpfend und schießend auf. Gesteuert wird der kleine Held über virtuelle Buttons auf dem Screen, darunter einem Vor- und Zurück-Button, sowie einem Button zum Springen und Schießen. 

In Lep’s World 3 teilen sich die vorhandenen Level in bislang sechs unterschiedliche Welten mit den Bezeichnungen „Highlands“, „Winter Land“, „Desert“, „Spooky Forest“, „Sky Land“ und einem weiteren Bonuslevel-Bereich. Unterwegs warten mehr als 20 herausfordernde Gegner und fünf Big Bosses, sowie 18 zu erreichende Gegenstände und Fähigkeiten auf den Gamer.

Sicherlich lässt sich Lep’s World 3 nicht direkt mit Titeln aus der „Super Mario“-Reihe vergleichen. Trotzdem bekommt man aber auch hier eine Menge Spaß in bunten und liebevoll gestalteten Welten geboten. Das einzige Manko des witzigen Jump’N’Runs ist die immer noch leicht verwaschene Grafik – auf meinem iPad 4 war diese alles andere als gestochen scharf. Trotzdem werden Fans von Jump’n'Run-Games auch an dieser Fortsetzung sicher ihre helle Freude haben. Alternativ kann man zunächst auch die kostenlose Light-Version ausprobieren.

Der Artikel Lep’s World 3: Neues Futter mit 120 Leveln für Jump’n'Run- & Super Mario-Fans erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verlosung: MoneyMoney (15 Euro) – jetzt Codes gewinnen

Wollt Ihr Eure Finanzen, Einnahmen und Ausgaben im Griff behalten? Die Mac-App MoneyMoney sorgt für einen guten Überblick.

Die Mac-App könnt Ihr auf der offiziellen Website herunterladen und 30 Tage lang kostenlos testen, danach werden einmalig 15 Euro fällig. Nach einem Update bietet MoneyMoney ganz aktuell nun noch mehr Funktionen. Auf der Startseite seht Ihr schnell neue Umsätze für alle angemeldeten Konten. Zum Überweisen öffnet sich ein neues Fenster, in dem Ihr alle Daten eintragt oder eine Vorlage ladet. Außerdem unterstützt die App alle gängigen TAN-Verfahren.

Money Money Screen (2)
MoneyMoney Screen3

Ebenfalls sehr praktisch ist die Funkion, alle Umsätze auch in Balken- und Tortendiagrammen darstellen zu können. Sucht Ihr einmal eine gewisse Überweisung, findet Ihr sie dank der Such-Funktion schnell und einfach. Sobald Ihr Geld bekommt oder Euch welches abgebucht wird, meldet sich die App per Benachrichtigung. Um die Sicherheit müsst Ihr Euch dank 256-bit AES Verschlüsselung auch keine Sorgen machen.

Seid Ihr Mac-Besitzer und wollt Ihr die App nicht kaufen, sondern lieber gewinnen? So geht’s:

Sendet uns bis Montag(4. November 2013, 23.59 Uhr) eine Mail an:

gewinne@iTopnews.de

Als Betreff nennt Ihr bitte “MoneyMoney”.

Teilnahmebedingungen: 

Pro Einsender ist nur eine Teilnahme erlaubt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Apple ist weder Sponsor noch Veranstalter dieses Gewinnspiels. 

Anzeige

iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

equinux baut strategisches Investment in Tochterunternehmen Live TV GmbH weiter aus

Bei dem Wetter schauen wir vermutlich doch deutlich mehr TV. Wie können wir unseren klassischen Fernseher mit iOS und OS X Mavericks am besten verbinden und Inhalte sowie Social Media kombinieren? Die Live TV App ist nach iOS, Android und Kindle Fire ab sofort auch für Mac verfügbar. Das Unternehmen equinux investiert weiter in seine neu gegründete Tochter Live TV und veröffentlicht die Live TV App jetzt für den Mac. Nach nur fünf Monaten steht Live TV damit auf allen wichtigen Plattformen bereit. Ab sofort auch im Mac App Store zum Einführungspreis von 4,99 Euro. 

Erfolgreiche TV App – “Made in München”

“Unsere neu gegründete Tochter ‘Live TV GmbH’ entwickelt sich sehr gut. Neben der Live TV App liegt auch unser neuer Programmführer ‘TV Pro’ deutlich über unseren Erwartungen. Wir werden demnächst Versionen für Android und Kindle Fire launchen und neue Versionen, speziell für iOS 7″,
sagt equinux Vorstand Till Schadde. Live TV for Mac Live TV kombiniert die Live-Quote mit aktuellen Programminfos mit einem Verzeichnis frei verfügbarer und legaler TV-Streams der Sendeanstalten. Live TV wird aktuell im iOS App Store mit 4,5 Sterne bewertet.

Preis und verfügbar auf allen wichtigen Plattformen

Live TV App läuft auf allen wichtigen Plattformen: im iOS App Store für iPad & iPhone (universal, 99 Cent), im Google Play Store für Android-Geräte (99 Cent), im Amazon App Shop für die Kindle Fire- Familie (99 Cent) und jetzt neu zum Einführungspreis von nur 4,99 Euro im Mac App Store.
Live TV (AppStore Link) Live TV
Hersteller: Live TV GmbH
Freigabe: 4+ Preis: 4,99 € Download (Aff.Link)

Vorab-Fazit

Wer LIVE TV bereits auf dem iPad kennt, schätzt zwei Dinge sofort: Die Social Media Aktivitäten und die Möglichkeit, Sendungen direkt im Live-Stream anschauen zu können. Die TV-Zeitschriften-Übersicht wirkt hier fast schon sekundär. Persönlich finde ich es toll, dass ein zusätzlicher Dongle dafür nicht notwendig ist. Mein Tipp. Erst auf dem iPad & iPhone ausprobieren, dann auf Mac erweitern.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Twelve South BookBook iPhone

iGadget-Tipp: Twelve South BookBook iPhone ab 34.99 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Falls es sich nicht um ein Original handelt (es aber als solches angeboten wurde) kann man reklamieren und bekommt meistens sein Geld zurück.

Bei mir hat's funktioniert. Die Qualität ist okay.

Die Originale bekommt man normalerweise erst ab rund 50 Euro.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Instagram integriert erste Werbeanzeigen von Michael Kors

Dass erfolgreiche Soziale Netzwerke nicht ewig werbefrei bleiben werden, haben uns in den vergangenen Jahren bereits Facebook und Twitter gezeigt. Nun zieht das Foto-Social-Network Instagram nach und zeigt erstmals Werbung innerhalb der App. Das Modeunternehmen Michael Kors ist anscheinend der erste Kunde, wie diverse Online-Magazine in den USA berichten.

Werbeanzeigen

Die besagte Anzeige von Michael Kors zeigt eine goldene Uhr auf einem Bild, das im Feed des Nutzers gepostet wird. Neben dem renommierten Modelabel wurden bereits einige weitere Kunden gewonnen. Ein konkretes Beispiel ist zum aktuellen Zeitpunkt der Jeanshersteller Levis. Ähnlich wie bei Facebook werden die Werbeanzeigen im Feed des Nutzers angezeigt, auch wenn man nichts mit dem werbenden Unternehmen zu tun hat. Instagram-Nutzer, die die Anzeige nicht interessiert, können diese über eine Schaltfläche entfernen sowie Feedback geben, was im Detail als störend empfunden wurde. Facebook bietet eine solche Option ebenso an.

In Zukunft ist zu erwarten, dass Instagram ebenso zielgerichtete Werbungen publizieren wird, die sich an den Vorlieben der Nutzer orientieren wird. Folgt man also beispielsweise dem Publisher EA, so werden wohl Werbeeinblendungen etabliert, die die neuesten Games zeigen. (via)

Eure Meinung?

Sollten wir aktive Instagram-Nutzer haben, dann würden wir uns sehr über eure Meinung zu dieser Form der Werbung innerhalb der App freuen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp für iOS 7: Offizielle Screenshots und das neue Icon [UPDATE]

Das heiß ersehnte WhatsApp-Update für iOS 7 lässt lange auf sich warten. Die Macher wollen nach eigenen Angaben keine verbuggte App veröffentlichen und brauchen daher noch ein wenig Zeit – richtig so.

Um genau diese für euch zu verkürzen, haben wir hier für euch einen kleinen Vorgeschmack auf das anstehende Update. Die Einblicke hat WhatsApp scheinbar versehentlich veröffentlicht (Danke an Maximilian). Leider haben den Screenshots, die im Anschluss eingebunden sind, keine weiteren Informationen zum Release inne. WhatsApp hüllt sich in diesen Belangen im Schweigen. Aber eines dürfen wir vorweg nehmen: Es scheint mehr Benachrichtigungstöne zu geben.

Weitere Bilder finden sich nach einem kurzen Login hier.

[UPDATE] Wie jetzt bekannt wurde, kommt das Update noch in diesem Monat!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sketchworthy – Notizen, Skizzen und Ideen

Sketchworthy wurde als schöne und innovative Option zur Erstellung und Verwaltung Ihrer Notizen, Entwürfe, Kritzeleien und weiterer Anwendungsmöglichkeiten entwickelt. Die App nutzt die Vorteile der neuen iOS 6-Technologie, um ein bislang einzigartiges und in anderen Notiz- und Zeichen-Anwendungen fehlendes Erlebnis zu schaffen.

EINE APP, DIE ALLES VERÄNDERT

Einfach ausgedrückt, gibt es aktuell keine Schreib-App, die der Anpassungsfähigkeit unserer Sketchworthy-App auch nur im Entferntesten nahe kommt. Verändern Sie einfach alles von der Farbe Ihres Notizbuchs und der darin enthaltenen Seiten über den Hintergrund und das Erscheinungsbild der eigentlichen App. Mit mehr als 150 verschiedenen Papier-Designs, 20 Notizbuchfarben und 7 App-Themen können Sie allem das Aussehen verleihen, das Sie sich wünschen.

MISCHEN UND ANPASSEN

JEDE Seite in einem von Ihnen erstellten Notizbuch kann auf einen unterschiedlichen Papierstil eingestellt werden. Damit können Sie beispielsweise Zeichenpapier für Seite 1 und dann liniertes Papier für Seite 2 verwenden. Und mit Entwürfen, To-Do-Listen, Planern, Szenenbüchern und vielem, vielem mehr können Sie Ihre Projekte in einer bislang von anderen Anwendungen nicht erreichten Art und Weise bewältigen.

NÜTZLICHE WERKZEUGE

Wählen Sie eine Farbe und Größe für Ihren Stift aus insgesamt 25 leuchtenden Farben und 6 unterschiedlichen Größen aus. Zoomen Sie mit einem Fingerdruck für bessere Kontrolle und mehr Details heran. Fotos können in Ihrer Größe angepasst, gedreht und dann nach Anpassung zur Arbeitsfläche hinzugefügt werden (innerhalb der Anwendung unverschließbar). Sie sind kein begnadeter Künstler? Wir auch nicht! Nutzen Sie unser einzigartiges Zeichentool, um von jedem beliebigen Bild zu kopieren und nachzuzeichnen.

EINFACHHEIT TRIFFT FUNKTIONALITÄT

Die Sketchworthy-App ist wunderschön. Die Schnittstellen sind sauber und intuitiv, die Menüs sauber angeordnet und leicht zu navigieren. Durch die integrierte Hilfe lässt sich das Programm leicht erlernen.

FORTSCHRITTLICHE FUNKTIONEN

Wir haben die Sketchworthy-App dahingehend entwickelt, dass sie die neueste, heute verfügbare Technologie beinhaltet und verwendet. Twittern, E-Mail-Nachrichten senden und AirPrint – alles direkt aus der Anwendung. Wischen Sie mit Ihren Fingern und blättern Sie die Seiten um, gerade so wie bei einem e-Buch.

WEITERGABE

Exportieren Sie ganze Notizbücher oder einzelne Seiten mit nur einem Tastendruck. Die von Ihnen erstellten Notizbücher können direkt von Ihrem Gerät aus gedruckt, als PDF-Datei per E-Mail versendet oder zu einer Fremdanwendung, wie beispielsweise Dropbox oder GoodReader exportiert werden. Nutzen Sie den integrierten Twitter-Client, um Ihre Lieblingsseiten mit Ihren Freunden zu teilen.

EINE UNIVERSELLE APP

Sketchworthy ist umfassend und bietet Ihnen 2 Apps für den Preis von einer. Sie haben ein iPhone? ? iPod Touch? Das spielt keine Rolle. Die Notizblock-App ist für all diese Geräte ausgelegt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5S: Touch ID Sensor ist fest mit A7 Chip verbaut

touch-id

Mit dem von Apple vorgestellten Fingerabdrucksensor “Touch ID” kamen auch viele Fragen und Zweifel bezüglich der Sicherheit der Daten auf. Kann die NSA die Daten vom ausspähen? Wurde Touch ID bereits nach wenigen Tagen gehackt (Kommentar: Touch ID “gehackt”)? Zwei von vielen Fragen. Und in diesem Zusammenhang sollte auch noch einmal erwähnt werden, dass Apple Touch ID mit dem Gedanken entwickelt hat, das Gerät sicherer zu machen und dass die Sicherheit nicht auf Kosten der Bequemlichkeit geht.

Die Kollegen von iMore haben nun weitere Details zum Fingerabdrucksensor mittels eines Experiments in Erfahrung gebracht. Zwei iPhone 5S wurden gekauft und anschließend die Touch ID Sensoren vertauscht. Ergebnis: Beim Versuch mittels Fingerabdrucksensor das Gerät zu entsperren kam es dauernd zu Fehlermeldungen. Das bedeutet im Endeffekt, dass jeder Touch ID Sensor von seinem persönlichen und individuellen A7 Chip abhängig und auch an diesen fest gebunden ist. Die beiden im Sensor und Chip verwendeten Komponenten werden ab Werk festgelegt und lassen sich später nicht mehr ohne eine Verbindung benutzen.

Schwierig gestaltet es sich jedoch noch bei einem Defekt des Geräts oder einzelner Komponenten. Hier muss man sich wahrscheinlich direkt an Apple wenden und dann kann wohl auch nur die gesamte Einheit des Logicboards inklusive des Sensors und des Chips ausgetauscht werden.

Wie zufrieden seid ihr mit Touch ID?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommt das iPad in die Schulen?

iPad 3 screen

In der Arbeitswelt sind Tablets bei Weitem nicht mehr wegzudenken. Genau das könnte sich revolutionär in den nächsten Jahren auch auf Schulen – besonders in den USA – auswirken. Apple nimmt ganze 94 Prozent des Tablet-Marktes im Bildungsbereich ein. iPads sind als Unterrichtshilfe in den Schulen präsent und machen damit herkömmliche Lernmaterialien wie Stift, Radiergummi und Papier überflüssig. Um Konkurrenz braucht Apple sich hier keine Sorgen zu machen, denn ihre Tablets sind mit Abstand Markführer in diesem Sektor.

Jedoch ist der Gesamtmarkt nur zu einem Viertel abgedeckt. Drei viertel aller US-amerikanischen Grund- und Vorschulen verfügen noch nicht über die technischen Möglichkeiten des “Tablet-Unterrichts”. Auf der letzten Vorstellung der Quartalsbilanz hat Apple-Chef Tim Cook deshalb den Marktanteil als “undenkbar” bezeichnet. Nie zuvor habe er irgendwo einen derart hohen Marktanteil zu Gesicht bekommen, in dem noch so viel Potential und Entwicklungsmöglichkeiten stecken. Der Anfang hierfür sei gerade erst gemacht.

iPad-in-education-classroom

Die Firma PocketPhonics ist auf die Herstellung von iOS-Software im Bildungsbereich spezialisiert. Aufgrund der starken Dominanz von Apple klagt sie jedoch gleichzeitig darüber, dass bei allen anderen Tablet-Anbietern kaum Möglichkeiten für eine sinnvolle Investition in die App-Entwicklung bestehe. Zur Integration von Tablets in den US-Schulunterricht gaben Eltern und Lehrer in einer Studie fast einstimmig an, dass die Dominanz der iPads und anderer Tablets nicht mehr aufzuhalten ist. Knapp 83 Prozent der Studienteilnehmer befürworten diese Entwicklung und sehen dabei eine Chance, Kinder schon im frühen Alter mit der digitalen Entwicklung und seinen Produkten vertraut zu machen.

Bild-Quelle: www.technobuffalo.com

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: 64GB USB 3.0 Stick, Adapter für MacBook Pro und Air, DVB-T für iPad und mehr

Am heutigen Samstag lohnt wieder einmal der Blick auf die aktuellen Amazon Blitzangebote. Der Online Händler hat aus verschiedenen Kategorien Produkte zusammengestellt, um diese in den Mittelpunkt zu stellen. Ein paar interessante Artikel sind dabei, die pünktlich zum Start der Amazon Blitzangebote im Preis gesenkt werden.

Über den Tag verteilt findet ihr ein paar spannende Blitzangebote, insbesondere um 14:00 Uhr und um 18:00 Uhr sind ein paar interessante Produkte aus dem Technikbereich dabei. Die Highlights aus unserer Sicht, sind am heutigen Tag ein 64GB USB 3.0 Stick (alternativ ein 32GB USB 2.0 Stick), mini Displayort auf VGA Adapter für MacBook Pro und MacBook Air, sowie ein DVB-T Adapter für das iPad

14:00 Uhr

mini DisplayPort auf VGA Adapter für MacBook Pro und Air

amazon02112013_1

Besitzt ihr ein MacBook Pro und MacBook Air mit mini DisplayPort? Hier findet ihr den richtigen Adapter auf VGA, um z.B. einen Computer-Monitor oder Beamer anzuschließen. Danke Plug & Play ist keine Softwareinstallation notwendig.

DVB-T Adapter für iPad

amazon02112013_2

Sucht ihr noch nach einer Möglichkeit, aus eurem iPad oder iPhone einen Fernseher zu machen? Möchtet ihr dabei unabhängig vom Internet sein? Wenn ihr jetzt noch DVB-T Signale bei euch empfangen könnt, dann ist der Trust Wireless Digital TV und Radio Adapter für iPad 2, iPad 3, iPhone 4 und iPhone 4S genau richtig für euch. Einfach den Adapter in euer iOS-Gerät stecken und schon geht es los.

32GB USB 2.0 Stick

amazon02112013_6

Ab 14:00 Uhr habt ihr die Möglichkeit auf einen 32GB USB 2.0 Stick. Ab 18:00 Uhr gibt e den 64GB USB 3.0 Stick. Ihr habt die Qual der Qual. Der Transcend TS32GJF360 JetFlash Hi-Speed 32GB Speicherstick USB 2.0 eignet sich dann, wenn euer Computer „nur“ USB 2.0 unterstützt und es euch sowieso nicht auf eine hohe Geschwindigkeit ankommt.

18:00 Uhr

64GB USB 3.0 Stick

amazon02112013_3

Der Transcend JetFlash 760 64GB Speicherstick (USB 3.0) ist ideal, um mal eben Daten von A nach B zu transportieren. Der USB Stick bietet eine Lesegeschwindigkeit von bis zu 80MB/s und eine Schreibgeschwindigkeit von bis zu 25MB/s. Mehr gibt es zu dem Stick nicht zu sagen.

Devolo dLAN 500 WiFi Starter Kit

amazon02112013_4

Mit dem Devolo dLAN 500 WiFi Starter Kit (WLAN Repeater, Kompaktgehäuse, 500 Mbit/s) könnt ihr euer heimisches Netzwerk erweitern. Einfach über die Steckdose das Internetsignal in einen anderen Ort schicken und dort per WiFi verteilen. Bis zu 500MBit/s bietet dieses Starter Kit.

Parot Bluetooth Freisprechanlage

amazon02112013_5

Die Parrot MINIKIT Neo Bluetooth-Freisprechanlage mit Stimmsteuerung gibt euch die Möglichkeit, in eurem Fahrzeug das iPhone oder ein sonstiges Smartphone zu nutzen.

Hier geht es zu den Amazon Blitzangeboten

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues iPad? Diese Apps ergänzen die Apple-Grundausstattung

ipad-app-iconZur Begrüßung bekommt ihr von Apple mit den iWork- und iLife-Apps ja gleich mal ein fettes Programmpaket für allerlei Zwecke. Allerdings sind wir der Meinung, dass man die Grundausstattung an iPad-Apps noch ein wenig ausbauen kann. Hier sind ein paar zusätzliche Empfehlungen für neue iPad-Nutzer. Wetter-App Ihr wollt [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mogel Mäxchen

Das bekannte Würfelspiel Mäxchen oder auch Meier genannt jetzt auch für’s iPad Air, iPad Mini iPhone und iPod Touch!

- Würfeln -
“Mogel Mäxchen” glänzt nicht durch 3D Effekte, sondern durch ein liebevoll-gestaltetes 2D-Design.
Durch schütteln des Gerätes oder mit dem WürfelKnopf schütteln Sie den Becher.

- Becher aufdecken -
Über einfache Wischgesten über den Becher werden die Würfel offenbart oder verdeckt.
“Mogel Mäxchen” zählt dabei, wie häufig der Becher nach jedem würfeln bewegt wurde. (Für diejenigen die ihren Mitspieler nicht trauen)

- Multiplayer -
Für 2 Spieler (Am iPad 4 Spieler) hat “Mogel Mäxchen” eine Lebensanzeige durch Streichhölzer.
Sie können zwischen 3 und 7 Streichhölzer pro Mitspieler wählen.
DAS SPIEL KANN NICHT ALLEINE GESPIELT WERDEN!

- MOGEL Mäxchen! -
Betrügen war nie einfacher.
Wählen Sie aus zwischen:
- Mäxchen würfeln (12)
- Hohen Pasch würfeln (66, 55, 44…)
- Hohe Zahl würfeln (65, 64, 63…)
- Becher durchsichtig machen
-> Lesen Sie sich unten die Anleitung genau durch

- Werbefrei -
“Mogel Mäxchen” ist komplett Werbefrei, keine Banner, PopUp’s oder “Bitte bewerten Sie diese App”-Meldungen.

Download @
App Store
Entwickler: Lukas Wehlte
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Konzepte: Touch ID am Mac, Dynamic Icons und mehr

dynicn

Nachdem iOS 7 und OS X Mavericks vorgestellt wurden, war die große Konzeptflut zu Ende, wir haben jedoch mal wieder in der Designer Welt gesucht und interessante Konzepte gefunden.

Beginnen wir mit Touch ID für Mac. Nabil Ghulam hat das Konzept auf Dribbble veröffentlicht und stellt sich vor, dass Apple den Fingerabdrucksensor dort verbaut, wo sich bisher dass Apple Logo befindet. Inwiefern dass bei den Macbooks (Touchpad?) funktionieren soll lässt der Designer aber nicht verlauten.

Imac

Weiter geht es mit iOS 7 Dynamic Icons. Zachary wünscht sich mehr Aktivität auf dem Homescreen. Als Beispiel führt er die Nachrichten App an und schreibt dazu:

Trying out a new kind of design for the iOS 7 icons, dynamic.
Wouldn’t it be great if you can see what’s new without opening the app, but simply from the live icons on your iOS devices?

Gifed2

 Robert van Klinken hat sich Safari unter OS X 10.10 gewidmet und dem Webbrowser einen cleanen, iOS 7 Anstrich verpasst.

Screen_shot_2013-10-15_at_10.06.07_pm

Unter dem Motto “UNTOUCHABLE” beschreibt Jared Sinclair sein Problem mit den Buttons in iOS 7. Statt Flächen auf die man klicken kann, gibt es nur noch Schriftzeichen oder magere Formen. Was der eine als schön bezeichnet, sieht Sinclar als “untouchable”. Darum hier eine kleine Optimierung, was iOS (7) Buttons angeht:

iOS 7 button improvement

Anschließend noch drei Empfehlungen für Designer:

Welches Konzept gefällt euch meisten?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X Mavericks: Audio-MIDI-Setup - Stereo-Lautsprecher mit testen und konfigurieren

Manchmal ist Apples Wahl für die Platzierung einer gewissen Einstellungen in OS X ziemlich kurios. So lassen sich die integrierten oder mit dem Mac verbundenen Stereo-Lautsprecher nicht in den Systemeinstellungen unter Ton anpassen, sondern über Audio-MIDI-Setup.app in den Dienstprogrammen.Die App bietet die Möglichkeit, über Lautsprecher konfigurieren das Stereo-Signal umzudrehen, damit der linke Lautsprecher zum rechten Lautsprecher wird und andersrum. Zu guter Letzt können die Lautsprecher gezielt getestet werden – eine willkommene Funktion, wenn der Mac mit einem Surround-System … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DocWallet: Verschlüsselter Dokumentenmanager wird zur Universal-App

Durch ein Update wird der Dokumentenmanager DocWallet zur Universal-App für iPhone und iPad.

DocWalletDocWallet (App Store-Link) von der Deutschen Post war schon öfteren in den News, nach der iPad- und PC- und Mac-Version, folgt nun endlich auch eine angepasste App für Apples iPhone. Die Entwickler haben sich entscheiden die iPad-Version zur Universal-App aufzuwerten, so dass keine zwei einzelne Apps benötigt werden. Der Download kann kostenlos getätigt werden und ist 33,2 MB groß.

Mit dem Update gab es nicht nur iPhone-Support, sondern auch eine Umstellung auf iOS 7 mit entsprechenden Layout. Des Weiteren wird AirDrop unterstützt, auch die Bedienungshilfen sind aktiv, so dass der Text zum Beispiel dynamisch über die iOS-Einstellungen geregelt werden kann.

Im Gegensatz zu vielen anderen Dokumentenspeicher setzt der Service der Deutschen Post auf eine echte Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Das ist vor allem dann interessant, wenn wirklich penible Daten gespeichert werden sollen. Durch diese Art der Verschlüsselungen, lassen sich die Dateien nämlich nur auf den entsprechenden Geräte speichern, öffnen und bearbeiten. Anwälte und Ärzte, die digital Daten verwalten, sind sicherlich nur einige potentielle Zielgruppen.

Die Verbindung zwischen den verschiedenen Geräten wird durch einen Benutzeraccount inklusive Passwort sichergestellt, zusätzlich wird ein Aktivierungscode benötigt, damit die Geräte miteinander kommunizieren können. In der App selbst lassen sich Bilder, Office- und Text-Dateien verwalten, auch das Ablegen von PDFs ist gestattet. In der App selbst können die Dokumente nicht nur verwaltet, sondern auch bearbeitet werden. Hier beschränkt man sich aber auf einfache Elemente, wie Rechtecke, Kreise, Linien, Sprechblasen oder Pfeile. Das Hinzufügen von Text oder Bildern ist ebenfalls gestattet.

Die Verschlüsselung erfolgt dabei durch eine Kombination aus dem Standardverfahren AES-256 und RSA. Obwohl der Download kostenlos ist, muss der Dienst mit einem jährlichen Endgeld bezahlt werden. Möchte man drei Geräte aktivieren, zahlt man 9,99 Euro pro Jahr, für unbegrenzte Einsatzmöglichkeiten auf noch mehr Geräten 19,99 Euro. Wer seine Daten sicher aufgehoben wissen möchte, sollte sich davon aber nicht abschrecken lassen und einen Blick auf den verschlüsselten Dokumentenmanager der Deutschen Post werfen.

Der Artikel DocWallet: Verschlüsselter Dokumentenmanager wird zur Universal-App erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Analyst rechnet mit 51 Millionen verkauften iPhones im Weihnachtsquartal 2013

Das aktuell laufende vierte Quartal stellt den für Apple wichtigsten Zeitraum des Jahres dar, denn zahlreiche Kunden entscheiden sich aufgrund der Ferien- und Weihnachtszeit für neue elektronische Geräte. Aufgrund dessen sind die Zahlen aus diesem Quartal stets besonders wichtig und interessant. Eine erste Prognose eines Analysten erreicht uns in diesem Zusammenhang nun von Michael Walkley von Canaccord Genuity. Dieser Experte meldet nun, dass Apple im vierten Quartal 2013 gut 51 Millionen iPhones verkaufen wird. Sollte dies wirklich zu erreichen sein, dann würde Apple den Wert aus dem vergangenen Jahr erhöhen können. Damals setzten die Kalifornier nämlich  47,8 Millionen Einheiten der Smartphones ab.

iPhones

Der Analyst Michael Walkley meldete diese Zahl in die Investoren. Zugleich erwähnt der Analyst, dass Apple aufgrund der hohen Nachfrage nach dem iPhone 5s reagieren und das Produktionsvolumen entsprechend anpassen wird. Dies wurde zudem vor einigen Tagen schon anderweitig erwartet.

iPads werden sich ebenso millionenfach verkaufen

Laut Walkley kann Apple aber nicht mit den neuen iPhones abermals Top-Werte im vierten Quartal 2013 verzeichnen, sondern auch mit der Tabletreihe iPad. Hier rechnet der Analyst mit 24,2 Millionen Einheiten, die Apple an den Mann bringen kann. Nachdem Apple im letzten Quartal nur 14,1 Millionen Tablets verkaufen konnte, stellt dies ein guter Wert dar. Der Absatzeinbruch ist allerdings auch mit der Aktualisierung der Reihe zu begründen, die von einigen Kunden bereits erwartet wurde. Somit wurde der Kauf der iPads wohl vielerorts in das aktuelle Quartal verschoben.

Interessant bleibt aber auch die Entwicklung der iPhone-Verkaufszahlen im folgenden Jahr, wenn das ökonomisch wichtige Weihnachtsquartal vorüber ist. Apple wird hier jedoch keine außerordentlich starken Einbrüche der Zahlen vermelden müssen, denn wie Walkley berichtet, sei der Start der neuen iPhones beim chinesischen Telekommunikationskonzern China Mobile nicht zu unterschätzen. Ob Apple aber wirklich die Millionen Kunden im bevölkerungsreichsten Land der Erde erreichen kann, bleibt abzuwarten. Die prominenten Hersteller aus Asien sind hier nämlich deutlich populärer. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pünktlich mit Einführung der neuen iPads von Apple wurde auch WeatherPro for iPad iOS 7 optimiert

Pressemitteilung Pünktlich zur Einführung der neuen iPads, erscheint parallel hierzu die beliebte Wetter-App WeatherPro for iPad optimiert an das neue Apple-Betriebssystem iOS 7. Neben der B...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iFixit zerlegt nun auch das iPad Air

iPad Air

Nachdem das Team rund um iFixit letzte Woche bereits die neuen MacBook Pro Retina-Modelle auf Herz und Nieren überprüft hat, ob und wie gut sich die neuen Notebooks reparieren lassen, ist nun das neue iPad Air an der Reihe. Wie nicht anders zu erwarten war, gestaltet sich das Reparieren eines Schadens schwierig. Schon das Vorgängermodell hat auf der zehnteiligen Skala nur bescheidene 2 Punkte erhalten. So ist es jetzt nun auch beim iPad Air.

iPad Air - Teardown

Bemängelt wird vor allem, dass das Front-Panel mit dem Gehäuse verklebt ist, was das Risiko enorm erhöht, dass das Glas beim Öffnen springt. Zudem wird von Apple viel Klebstoff verwendet, um alle Teile auf ihrem zugewiesenen Platz zu halten. Auch dies erschwert natürlich eine Reparatur. Positiv wird hervorgehoben, dass sich das Display leicht entfernen lässt, wenn man es einmal geschafft hat das Front-Panel zu lösen. Lobenswert findet iFixit auch, dass der Akku nicht mit dem Logic-Board verlötet ist.

Offensichtlich hat aber nicht nur Apple mit der immer kompakteren Bauweise zu kämpfen. Mitbewerber Microsoft geht es nämlich nicht anders. Das vor gut einer Woche vorgestellte Microsoft Surface Pro 2 bekommt von iFixit überhaupt nur einen Punkt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 2.11.13

Produktivität

Grafikal Grafikal
Preis: Kostenlos
Memorize Anything Memorize Anything
Preis: Kostenlos
Backup Contacts + Share Backup Contacts + Share
Preis: 0,89 €

Dienstprogramme

Text Encryptor! Text Encryptor!
Preis: Kostenlos
Quick Brightness Quick Brightness
Preis: Kostenlos

Foto & Video

AutoStitch Twins Camera AutoStitch Twins Camera
Preis: 0,89 €

Bildung

Ezy Graph Ezy Graph
Preis: 1,79 €
Ezy Trigonometry Ezy Trigonometry
Preis: 1,79 €

Gesundheit & Fitness

Soziale Netze

AppXchange AppXchange
Preis: Kostenlos
Just Call Me Pro Just Call Me Pro
Preis: Kostenlos

Musik

What What's On Air Pro
Preis: Kostenlos
AmenBreak Generator AmenBreak Generator
Preis: Kostenlos
Boinkss Boinkss
Preis: Kostenlos

Navigation

GeoMEMO Personal GeoMEMO Personal
Preis: Kostenlos

Sport

Nike SB Nike SB
Preis: Kostenlos

Lifestyle

Spiele

Area 51 Defense Pro Area 51 Defense Pro
Preis: Kostenlos
Naught Naught
Preis: Kostenlos
MicroCells MicroCells
Preis: Kostenlos
StonePacker Pro StonePacker Pro
Preis: 0,89 €
Dungelot Dungelot
Preis: 1,79 €
Brutal Labyrinth Gold Brutal Labyrinth Gold
Preis: 0,89 €
Belts Belts
Preis: 0,89 €
CosmoJoe CosmoJoe
Preis: Kostenlos
Uncross It Uncross It
Preis: Kostenlos
Gorilla Gondola Gorilla Gondola
Preis: Kostenlos
Swing Heroes Swing Heroes
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dress Me!

Hilfe Michelle, Martin, Scott und seine Freunde finden ihren Stil! Die Feier ist zu beginnen und sie nicht wissen, was zu tragen! Wählen Sie aus Dutzenden von Kleidern und abwechslungsreiche Kleidung die beste Kombination, um das Gefühl unter ihren Freunden zu sein. Michelle wird nicht ohne ihre Gitarre zu verlassen, und Martin müssen die perfekten Farben für ihn und sein Haustier gut kombiniert werden können. Aber das ist noch nicht alles … morgen werden sie in den Schnee gehen und ihre Kleidung sollte zu kombinieren! Nachts ist es Zeit, sich an den Strand zu gehen ist, was wird sie tragen? Eine Herausforderung, um Ihr Wissen über die Welt der Mode!

Dress me! ist ein Spiel für Kinder, wo sie von tausenden Kombinationen von Kleidung und Accessoires wählen, für neun Kinder zu kleiden unterschiedlich, in mehreren Szenarien voller Leben und Farbe. Alle von angenehmer Musik und überraschende Animationen für die Kleinen begleitet.

Geeignet für Kinder aller Altersstufen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple eröffnet Online Store in der Türkei

onnline_store_tuerkei

Apples Engagement setzt sich in der Türkei fort. Nun hat der Hersteller aus Cupertino seinen Apple Online Store in der Türkei eröffnet. Ein großer roter Banner im türkischen Apple Online Store deutet auf die Eröffnung hin. Sinngemäß heißt es „Sie sind immer willkommen“. Schließlich hat der Apple Online Store rund um die Uhr geöffnet.

Der Apple Online Store stellt den ersten Apple eigenen Verkaufskanal in der Türkei dar. Bisher setzt man in dem Land auf zahlreiche autorisiert Reseller. In den kommenden Monaten wird auch ein eigener Retail Store folgen. Erst kürzlich tauchte ein Bericht auf, nach dem Apple in Istanbul ein eigenes Ladengeschäft eröffnet wird.

Die Lieferzeit der Macs liegt im türkischen Apple Online Store etwas über der hiesigen Lieferzeit, dafür geht es beim iPhone 5S etwas schneller. Hier listet Apple „Versandfertig in 5 bis 7 Tagen“. In den letzten Monaten hatte schon andere Maßnahmen für türkische Kunden ergriffen. So wurde Unter anderem der iTunes Movie Store sowie der iTunes Music Store eröffnet. Zudem trafen sich Apple Manager mit türkischen Regierungsvertretern (hier und dort). (Danke Hassan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Pro Retina: Apple bestätigt Eingabeprobleme und arbeitet an Lösung

Vor wenigen Tagen haben wir von einem umfangreichen Thread in Apples Support-Forum berichtet, wonach es beim neuesten MacBook Pro Retina zu diversen Problemen bei der Eingabe via Trackpad und Tastatur geben würde. Zahlreiche Kunden des kalifornischen IT-Konzerns beschwerten sich hier und forderten eine Rückmeldung von Apple. Diese folgte nun auch, denn Apple räume ein, dass es wirklich zu Schwierigkeiten kommen würde.

MacBook Pro Retina

Der besagte Thread im Apple-Forum hat aktuell bereits mehr als 1.400 Einträge auf gut 96 Seiten. Apple veröffentlichte dazu nun einen Beitrag, in dem aufgeklärt wird, dass man an einem Software-Update arbeiten würde. Ein grundlegend technischer Fehler liegt also wohl nicht vor. Apple schreibt zudem als aktuelle Hilfestellung, dass die Nutzer das MacBook Pro Retina schließen und wieder öffnen sollten. Danach würde der Fehler nicht weiter auftreten. Einige Kunden berichten hierzu jedoch, dass dies trotzdem der Fall sein würde.

Wir hoffen für alle betroffenen Nutzer, dass Apple schnell reagiert. Je nach Auswirkung des Bugs ist das effektive Arbeiten wohl nämlich kaum möglich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verlosung – Zwei AluDocks suchen Besitzer!

aludockVor einiger Zeit haben wir das AluDock – einer aus massivem Aluminium bestehenden iPhone-Dockingstation – für euch getestet. Nun möchten wir unseren Lesern die Chance geben, eines der beiden zu gewinnen!  

Wir haben ein silbernes und ein schwarzes zur Auswahl. Ausgelost wird wie immer nach dem Zufallsprinzip. Ihr müsst lediglich einen Kommentar hier abgeben und schon seid ihr dabei! 

Schluss ist am Dienstag, dem 05.11.2013 um 19:00 Uhr. Alle Kommentare die danach eingehen, werden nicht mehr berücksichtigt. Wir wünschen viel Glück!

Übrigens: Ein ‘Like’ für unsere Facebook Fanseite oder das Folgen von .mactomster auf Twitter, würde uns sehr sehr freuen :)
Achtung! Beim Dock ist kein Kabel dabei! Es handelt sich rein um das AluDock ohne Kabel. Hierzu muss einfach ein original Apple Lightning- oder 30-PIN-Connector Kabel eingesetzt werden.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mavericks nutzt Umgebungslichtsensor zur Bewegungserkennung

Bisher nutzte ein Mac, ähnlich wie jeder PC, die Mausbewegungen und Tastaturanschläge um festzustellen, ob der Computer gerade benutzt wird. Anhand der Aktivität wird entsprechend entschieden, ob der Mac in den Ruhezustand wechseln kann oder eben nicht. Wie ein Entwickler nun herausfand, stellt ein Mac, auf dem die neueste Version OS X 10.9 Mavericks läuft, zudem fest, ob sich eine Person vor ihm befindet und nutzt auch diese Parameter zur Entscheidung für oder gegen den Ruhezustand.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Pilgerstätte – Steves Jobs’ Elternhaus

steves-houseDas Haus, in dem alles begann! Das Elternhaus von Steve Jobs in Los Alto wurde von der Stadt nun endlich zur historischen Stätte erklärt. Steve verbrachte nicht nur seine Kindheit und Jugend in diesem Haus, sondern in dessen Garage begann die Erfolgsstory von Apple in Form der ersten Macintosh-Computer. Die künftige Pilgerstätte für Apple- und Steve-Fans befindet derzeit im Besitz von Steve’s Schwester Patricia Jobs. Die Stadt plant zudem, eine Gedenktafel vor das Haus aufzustellen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mojo Solitaire Collection

Mojo Solitaire Collection ist eine auf Solitaire basierende Spielesammlung. Dazu gehören Klondike, Spider Solitaire und das Kachelspiel Mahjong.

Sie können Mojo-Münzen durch das Spielen gewinnen, die zur Freischaltung von Hintergründen im Spiel verwendet werden können.

Dies ist ein tolles App-Dreier-Paket, das mit jeder Veröffentlichung kontinuierlich erweitert wird.

Features:

  • Klondike Solitaire
  • Spider Solitaire
  • Mahjong Kachel-Solitaire
  • Freischaltbare Spiele und Hintergründe

Mojo Solitaire Collection ist ein Set von auf Solitaire basierenden Spielen, einschließlich Klondike, Spider und das Kachelspiel Mahjong.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verrückt: Etsy bietet Steve Jobs aus LEGO an

Der Online-Marktplatz Etsy ist bekannt für eine verrückte Produktpalette. Erst vor kurzem konnte man ein getoastetes Toastbrot mit Steve Jobs darauf für umgerechnet 15,22€ erwerben. Nun gibt es wieder ein ausgefallenes Produkt des verstorbenen Apple-CEO. Für 17,90€ bekommt man eine detailgetreue Nachbildung von Jobs – aus LEGO-Steinen.

il 570xN.516948821 8zp5 564x525 Verrückt: Etsy bietet Steve Jobs aus LEGO an

Zu beachten sind die typische blaue Jeans, der schwarze Pullover, sowie die Brille, die der Visionär bei fast jeder Apple Keynote getragen hat. Eine amüsante Idee, wie wir finden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Release des iPad Air ist erfolgt

Bildschirmfoto 2013-11-01 um 11.25.09

Gestern am 1. November startete der offizielle Verkauf von Apples neuem Tablet-PC “iPad Air” in Apples Online-Shop sowie in den Apple Stores. Es ist ab 479 Euro in der Wifi Version sowie ab 599 Euro in der Wifi + Cellular Version mit jeweils 16 GB Speicher erhältlich. Das zweite iPad das Apple am 22. Oktober vorgestellt hat, das iPad mini mit Retina Display, wird laut Apple später im November erhältlich sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

NSA hört “nach Belieben” Google und Yahoo! Nutzer ab

Prism Snowden

Auch wenn Prism, Tempora und X-Keyscore größtenteils kaum noch von den Massenmedien erwähnt werden, gibt es immer noch (gefühlt wöchentlich) neue Enthüllungen um die Spähprogramme der NSA und anderer britischer und auch deutscher Geheimdienste.

Washington Post berichtet nun, dass die NSA die Glasfaserkabel angezapft hat, welche die Rechenzentren von Google und Yahoo! verbinden. Die Washington Post will dies aus den Dokumenten von Edward Snowden und auch eigenen Quellen erfahren haben. Der National Security Agency ist es also möglich, die Daten jedes Google und Yahoo! Nutzers gezielt abzugreifen und zu analysieren.

“Muscular” nennt sich dieses Spionageprogramm, welches in Zusammenarbeit der NSA mit GCHQ (britischer Geheimdienst, Government Communications Headquarters) entstanden ist. Laut einem streng geheimen Dokument vom 9. Januar 2013 greift die NSA täglich mehrere Millionen Datensätze ab und schickt diese an ihr Rechenzentrum in Fort Meade weiter. Vom 10. Dezember bis zum 9. Januar wurden so 181.280.466 Datensätze weitergeleitet.

Diese Daten zeigen unter anderem, wer wann und mit wem via Email kommuniziert hat. Des weiteren wurden auch Video-, Bild sowie Textdateien ausgespäht. Warum aber Muscular, wenn Prism doch ebenfalls den Zugang zu Google (…) Daten gestattete? Für Spähaktionen mittels Prism braucht man einen Gerichtsbeschluss, Muscular erfordert dies nicht. Außerdem hat die NSA die Glasfaserkabeln außerhalb der USA angezapft, was bedeutet, dass die NSA vorgeben kann ausländische Nutzer abzuhören.

Eine Skizze aus den Geheimdokumenten, welche die Washington Post veröffentlicht hat. Bild: Washington Post

Google zeigt sich aufgrund dieser Neuigkeiten “beunruhigt”. “Diese Aktivitäten sind uns nicht bekannt. Wir haben schon lange befürchtet, dass diese Art des Abhörens möglich ist” Weiter schreibt Google: “Wir sind von dem Umfang, in dem die Regierung scheinbar Daten aus privaten Glasfaserkabeln abfängt, schockiert. Es unterstreicht die Notwendigkeit einer dringenden Reform.” Beide Firmen streiten ab, der NSA Zugriff auf sensible Daten gewährt zu haben. Die NSA wiederum weist alle Vorwürfe zurück.

[Via]

Anschließend noch eine Videoempfehlung von uns zum Thema Überwachungsstaat:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neu: Thor: The Dark Kingdom

Pünktlich zum Kinostart von Thor: The Dark Kingdom veröffentlicht Gameloft das offizielle iOS-Spiel zum gleichnamigen Film im AppStore.

Mehr zu dieser App...

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Feedly: RSS-Reader 300% schneller, iOS 7-Design und Pro-Suche

Der beliebte RSS-Reader Feedly für iPhone und iPad hat ein Update erhalten, über das wir euch informieren wollen.

FeedlyNachdem der Google Reader eingestampft wurde, mussten Alternativen her. Die wohl beste Möglichkeit ist der Service Feedly (App Store-Link), dessen Applikation für iPhone und iPad ein weiteres Update erhalten hat, das gleich mehrere Neuerungen mit sich bringt.

Optisch fällt natürlich das neue Design auf, wobei Feedly vorher schon recht nett anzusehen war. Des Weiteren haben die Entwickler ein Problem beim Auto-Refresh behoben, auch die Startzeit ist im Gegensatz zu vorher 300 Prozent schneller. Außerdem hat die Universal-App für iPhone und iPad die Integration von Feedly Pro bekommen, mit der man alle Artikel durchsuchen kann, einen Speedboost bekommt, sowie mehrere Möglichkeiten zum Teilen der Nachrichten hat.

Neben Newsify ist auch Feedly mit der kostenlosen App die beste Wahl. Nach dem Login werden alle Nachrichten-Feeds geladen und optisch toll aufbereitet. Durch einen Abgleich werden alle gelesenen Artikel auf verbundenen Geräte ebenfalls als gelesen markiert – das ist vor allem dann praktisch, wenn mehrere Personen auf einen Account zugreifen.

Die Handhabung und Bedienung ist selbsterklärend und intuitiv. Auch das neue Design gefällt uns gut, alle Optionen befinden sich am oberen Displayrand. Nachrichten lassen sich einfach an verschiedene Dienste weiterleiten, unter anderem Facebook, Twitter, Instapaper oder Pocket. Mit einfachen Wischgesten kann man außerdem direkt zur Webseite wechseln.

Insgesamt ist das Update gelungen, allerdings gefällt mir das neue Scrollverhalten nicht so gut. Statt klassisch durch die Artikel-Liste zu scrollen, schiebt man nun immer sechs Nachrichten nach oben weg, so dass weitere sechs angezeigt werden – leider gibt es in den Einstellungen keine Option zur Deaktivierung. Immerhin ist der Download kostenlos, die Pro-Funktionen sind nicht zwingend notwendig, zudem kann Feedly RSS-Feeds lokal ohne Abgleich verwalten.

Der Artikel Feedly: RSS-Reader 300% schneller, iOS 7-Design und Pro-Suche erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 unter der Lupe: 12 versteckte Funktionen

Tim Cook bezeichnet iOS 7 als die größte Änderung im Betriebssystem der iDevices seit der Einführung des ersten iPhones. Dies trifft aber nicht nur auf das Design und das User-Interface zu. Auch einige neue Funktionen, die wir Euch zum Start des neuen Betriebssystems vorgestellt haben, haben ihren Weg in iOS gefunden. Da die meisten nun wohl bereits etwas vertrauter mit dem neuen System sind, wird es Zeit, etwas tiefer zu wühlen. Wir stellen einige Funktionen vor, die dem ein oder anderen bisher vielleicht noch nicht bekannt waren.

Auf den nächsten Seiten dieses Artikels findet ihr versteckte Funktionen in den Apps
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten Apps der Woche: Unsere Empfehlungen

Traditionell küren wir am Wochenende bei iTopnews die besten neuen Apps der Woche.

Viel Spaß beim Downloaden unserer Favoriten, die wir Euch aus dem Stapel der Neuerscheinungen der letzten sieben Tage als Top-Downloads empfehlen können.

iTopnews-iOS-App-Favorit der Woche:

Der sprechende Kalender in der Neuauflage zum Startpreis:

Fantastical 2 Fantastical 2
(124)
2,69 € (iPhone, 15 MB)

Unsere weiteren iOS-Favoriten:

Ein noch sehr unverbrauchtes Genre: Mit den Ohren Rätsel lösen.

Papa Sangre II Papa Sangre II
Keine Bewertungen
3,59 € (uni, 291 MB)

Der Task-Manager Gneo wird Eure Erinnerungs-App ersetzen:

Gneo Gneo
(26)
4,99 € (uni, 14 MB)

Cooles Retro-Game, das in einer von vier Höhlen spielt:

Everyday Spelunker Everyday Spelunker
Keine Bewertungen
3,59 € (uni, 7.7 MB)

Der Doodle Jump-Klon aus dem Pocket-God Universum ist da:

Pocket God: Ooga Jump
Keine Bewertungen
0,89 € (uni, 304 MB)

Das Point-and-Click-Adventure mit Kultstatus geht weiter:

Runaway: The Dream Of The Turtle Part2.
Keine Bewertungen
4,49 € (uni, 1887 MB)

Diese neue App hilft beim Verwalten und Suchen von Mails: 

CloudMagic - Mail App CloudMagic - Mail App
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 5.9 MB)

Das Kultspiel in der nächsten Runde. Tower Offense Game, Teil 2:

Anomaly 2 Anomaly 2
(14)
4,49 € (uni, 1141 MB)

iTopnews-Mac-App-Favorit der Woche:

Legal Fernsehen mit Live-Quotes jetzt auch für den Mac:

Live TV Live TV
(29)
4,99 € (1.7 MB)

Unsere weiteren Mac-App-Favoriten:

Die Grundlagen des neuen OS X Mavericks gut erklärt:

Basics of OS X Mavericks Basics of OS X Mavericks
Keine Bewertungen
17,99 € (423 MB)

Aus der besten Pinball-Schmiede gibt es Flipper-Nachschub:

Halloween Pinball Halloween Pinball
Keine Bewertungen
4,49 € (104 MB)

Mahjong-Fans fliehen ins Reich der Fantansie:

Mahjong Magic Journey Mahjong Magic Journey
Keine Bewertungen
4,49 € (46 MB)

Anzeige

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Singit! Your music, with lyrics.

Singit! erlaubt es Ihnen sofort den Liedtext Ihres Lieblingsliedes zu bekommen. Spielen Sie dazu einfach die Musik in Ihrem iDevice ab und öffnen Sie Singit! Kein langsames Suchen mehr, bekommen Sie Liedtexte wann immer Sie wollen!

Singit! ist die einzige app im appstore, die es Ihnen erlaubt ein Lied mitzusingen wann immer Sie möchten, ohne dass Sie nach dem ersten Download eine bestehende Internetverbindung benötigen.

  • Liedtexte sofort!
  • Sie benötigen nach dem ersten Download keine bestehende Internetverbindung.
  • Extragro0e Datenbank für Liedtexte
  • Bewerten Sie Ihre Lieblings-Liedtexte und lesen Sie sie wann immer sie möchten.
  • Unbegrenzte Lied History.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5s in Farbe spacegrau und iPhone 5c in blau am beliebtesten

Laut einer Studie von Consumer Intelligence Research Partners (CIRP) wird das iPhone 5s in der Farbe spacegrau in den USA am meisten verkauft, dahinter liegen das silberne und goldene Modell. Dies ist nicht verwunderlich, schaut man auf die Lieferzeiten der einzelnen Farbvarianten im Apple Online Store. Insgesamt lag der Anteil an spacegrauen iPhone 5s bei 43 Prozent, dahinter liegen 30 Prozent silberne und 27 Prozent goldene iPhone 5s.

Beim iPhone 5c hat sich blau als die favorisierte Farbe herauskristallisiert, 27 Prozent der Konsumenten entscheiden sich dafür. Dahinter folgt weiß mit 25 Prozent, grün mit 21 und rosa mit 20 Prozent. Das gelbe iPhone 5c ist hingegen nicht besonders beliebt, nur 7 Prozent der befragten 400 Konsumenten wollten es haben.

iphonecolorpreference

Sehr interessant ist auch die Analyse der Konsumenten nach Geschlecht. So stellte sich heraus, dass Frauen eher das silberne iPhone 5s bevorzugen, Männer das spacegraue. Gold war ungefähr gleich beliebt bei Männern und Frauen. Beim iPhone 5c wollten Männer außerdem eher das weiße oder blaue Modell, Frauen – natürlich – eher das rosane Modell.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Air: Lieferzeiten bei Apple, der Telekom und Vodafone

Am gestrigen Freitag fand der Verkaufsstart des iPad Air statt. Ihr könnt das iPad Air wahlweise als iPad Air ohne Vertrag über den Apple Online Store oder als iPad Air mit Vertrag bei der Telekom und bei Vodafone bestellen. Erfreulicherweise gilt festzuhalten, dass Apple zum Verkaufsstart eine große Menge an Tablets zur Verfügung stellen kann. Die Apple Retail Stores vor Ort waren sehr gut bestückt und auch die Online Stores können gut liefern. Grundsätzlich gilt, dass alle Modelle bis auf die 128GB Varianten sofort geliefert werden können.

ipad_air

iPad Air ohne Vertrag
Ein Blick in den Apple Online Store verrät, dass Apple das iPad Air ohne Vertrag als 16GB, 32GB und 64GB Modell (sowohl weiß und schwarz, als auch WiFi und WiFi+Cellular) sofort ausliefern kann. Lediglich die beiden 128GB Modelle werden mit „Versandbereit: 5 – 10 Geschäftstage” angegeben.

iPad Air mit Vertrag bei der Telekom
Das iPad Air mit Vertrag kann in den Speichergrößen 16GB, 32GB, 64GB und 128GB bei der Telekom bestellt werden. Unseren Informationen zufolge, können das 16GB, 32GB und 64GB Modell zeitnah ausgeliefert werden. Lediglich beim 128GB Modell kann es ein paar Tage länger dauern.

Vodafone: iPad Air mit Vertrag
Vodafone bietet das iPad Air mit Vertrag in den Speichergrößen 16GB, 32GB und 64GB an. Das 128GB Modell ist nicht gelistet. Für alle angebotenen Modell listet Vodafone eine „sofortige“ Verfügbarkeit. Bestellte Geräte werden somit zeitnah ausgeliefert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple und andere Tech-Firmen unterstützen den USA Freedom Act um die Macht der NSA zu mindern

Seit Monaten schon sorgt der von Edward Snowden angestoßene NSA-Skandal für viel Gesprächsstoff. In Deutschland wurde die Diskussion gerade neu angefacht, als bekannt wurde, dass die NSA auch das Handy der Bundeskanzlerin Angela Merkel abgehört hat. Doch auch in der USA scheint die Politik mitbekommen zu haben, dass in ihrem Geheimdienstapparat einiges nicht so ganz richtig läuft. Der demokratische Senator Patrick Leahy und ein Abgeordneter der republikanischen Partei namens Jim Sensenbrenner haben den USA Freedom Act auf den Weg gebracht, der die Macht der NSA im In- und Ausland beschneiden soll. Die Initiative wird öffentlich von Apple und andere großen Tech-Unternehmen unterstützt.

NSA Überwachung

Schluss mit willkürlichem Datensammeln

Sollte der USA Freedom Act letztlich verabschiedet werden, würde dies ein Ende für das willkürliche Sammeln von Daten durch die NSA bedeuten. Die Tech-Unternehmen, die Anfragen von der NSA erhalten, dürften mit diesen dann auch sehr viel transparenter umgehen. Das würde auch außerhalb der USA viele Menschen schützen, da weltweit viele Kunden der großen US-amerikanischen Tech-Unternehmen sind.

Offener Brief der Tech-Firmen

Die großen US-amerikanischen Tech-Giganten, namentlich Apple, Google, Yahoo, AOL, Facebook und Microsoft, haben in einem offenen Brief der Initiative ihre volle Unterstützung gegeben. Den Volltext könnt ihr bei den Kollegen von 9to5Mac nachlesen. Sie fordern, sehr viel genauere Informationen darüber hinausgeben zu dürfen, wie viele Anfragen sie von den amerikanischen Behörden erhalten und wie viele davon positiv beantwortet werden müssen. Aber die Forderung geht noch weiter. In dem Brief heißt es:
Transparency is a critical first step to an informed public debate, but it is clear that more needs to be done. Our companies believe that government surveillance practices should also be reformed to include substantial enhancements to privacy protections and appropriate oversight and accountability mechanisms for those programs.
Es wird also nicht nur Transparenz verlangt, sondern auch sehr viel genauere Kontrolle der Geheimdienste und ihrer Überwachungsaktivitäten. In eine ähnliche Richtung zielt auch Senator Leahy mit dem USA Freedom Act. In der Einleitung des Gesetzes greift er auch die Überwachung ausländischer Bürger auf:
The government surveillance programs conducted under the Foreign Surveillance Intelligence Act are far broader than the American people previously understood. Modest transparency and oversight provisions are not enough.

Man darf nicht zu naiv an die Sache rangehen

Nun darf die breite Öffentlichkeit nicht erwarten, dass in den USA ein Gesetz verabschiedet wird und damit flugs der gesamte NSA-Skandal vom Tisch ist. Die amerikanischen Geheimdienste CIA und NSA sind generell bekannt dafür, des Öfteren außerhalb der Grenzen des internationalen Rechts zu operieren. Dies gilt sowohl für operationelle Tätigkeiten (wir erinnern hier beispielsweise an die Entführung des Deutsch-Libanesen Khaled el-Masri durch die CIA) als auch für überwachende Tätigkeiten. Es wäre naiv, zu glauben, dass all die im Grau- und teilweise auch im Schwarzbereich durchgeführten Überwachungsaktionen der CIA und NSA durch ein einfaches US-Gesetz ein Ende fänden.
Dennoch ist es ein Schritt in die richtige Richtung und auch ein Zeichen seitens der USA, dass man die Besorgnisse der Bürger ernst nimmt. Natürlich unter der Voraussetzung, dass der USA Freedom Act auch verabschiedet wird und nicht in den Mühlen der Gesetzgebung in Washington verloren geht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Black Ops: MC Mini FPS Game: App Review und Test auf apps-news.de

Die iOS App Black Ops: MC Mini FPS Game bringt dir einen Action-Shooter im Minecraft-Stil auf dein Smartphone oder Tablet. Viele Waffen, coole Sounds und jede Menge Action erwarten Euch.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rocket Rabbit – Jagen Aurora

Es war ein kleines Kaninchen auf der Erde.

Ein Kaninchen, die ein Nordlicht in den Himmel berühren wollte.

Nach vielen Misserfolgen und Fehlern …

Er endlich eine “Zuckerbrot-Raketenmotor angetrieben.”

Jetzt ist es Zeit, um die Polarlichter zu jagen!

Touch-Screen, blast off. Berühren und halten Sie für 5 Sekunden Bildschirm für Fieber-Modus.

Vermeiden Sie Feinde und faulen Karotten & schwarzes Loch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Single der Woche: «Ja… aber was, wenn alles klappt» von Rakede

Als neue «Single der Woche» wurde im Schweizer iTunes Store «Ja… aber was, wenn alles klappt» von «Rakede» ausgewählt.

Als «Single der Woche» kann der Song kostenlos geladen werden. Das aktuelle Album «Ja… aber was, wenn alles klappt - EP» kann für CHF 6.— erworben werden.

Kleiner Tipp: Wer über diesen Link im iTunes Store einkauft, unterstützt damit macprime.ch! Der Preis für euch bleibt gleich – wir erhalten von Apple 4% Provision!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Square Enix verschenkt erstmals Vampir-RPG “Bloodmasque”

Kurz nach Halloween lässt sich der Action-Titel Bloodmasque inklusive Vampire und Blut kostenlos laden.

BLOODMASQUE 3Den Verkaufsstart des iPad Air hat Square Enix zum Anlass genommen, um das Vampir-RPG “Bloodmasque” (App Store-Link) zu verschenken. Erstmals lässt sich die Universal-App kostenlos auf iPhone und iPad installieren – sonst wurden bisher zwischen 2,69 Euro und 5,99 Euro fällig. Zur Installation sollten kurzzeitig rund 1,3 GB Speicherplatz frei sein.

Die anfänglichen Probleme mit iOS 7 wurden behoben, so dass man das Spiel auch ohne Probleme unter Apples neusten Betriebssystem spielen kann. Doch was genau ist Bloodmasque eigentlichen? Bloodmasque ist ein RPG, also ein “Role Play Game”. Mit verschiedenen Charakteren gilt es zahlreiche Vampire zu vertreiben. Zum Start kann man sich einen Charakter aussuchen und sogar ein Foto von sich selbst als Gesicht verwenden. Das Spielprinzip an sich erinnert allerdings eher an Infinty Blade.

Mit verschiedenen Wischgesten und Klicks auf das Display können die Vampire wieder zurück ins Jenseits befördert werden. Ist die Lebensanzeige des Gegners erschöpft, kommt der eigentliche Vampir hervor und auch dieser muss erneut erlegt werden. Um den Vampir allerdings komplett zu eliminieren, muss man ihn mit einem hölzernen Pfahl ins Herz stechen – viel Blut inklusive.

In dem integrierten In-App-Shop lassen sich zusätzliche Ausrüstungsgegenstände erwerben, In-App-Käufe dafür sind selbstverständlich auch vorhanden. Die Grafik von Bloodmasque ist hingegen gelungen und bietet tolle Effekte, immerhin hat man hier auf die Unreal-Engine gesetzt, die ja auch schon in Infinity Blade und anderen Spielen zum Einsatz kommt.

Laut Beschreibung bietet das Vampir-RPG zwischen 12 und 20 Stunden Spielspaß – je nach Können des Spielers. Einen Trailer (YouTube-Link) zu Bloodmasque haben wir ebenfalls herausgesucht, der nachfolgend geklickt werden kann.

Bloodmasque im Video

Der Artikel Square Enix verschenkt erstmals Vampir-RPG “Bloodmasque” erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wo blitzt es?

Jährlich entladen sich über Deutschland durchschnittlich 2 Millionen Blitze.

Die Gewitterhäufigkeit nimmt laut Wissenschaftlern auf Grund der Klimaveränderung stets zu.
Neben der Häufigkeit beobachten nicht nur Meteorlogen auch eine Zunahme in der Intensität.
Diese extremen Gewitter stellen ein enormes Gefahrenpotenzial da.
Da wäre es gut zu wissen, wo sich das Gewitter gerade entlädt.

Mit “Wo blitzt es?” können Sie sich immer den Blitzstandort auf ihrem iPhone oder iPad berechnen.
(Alle iPod Touchs sind durch fehlendem Kompass nur beschränkt nutzbar)
Genau richtig um Kinder zu beruhigen, Freunde zu beeindrucken oder um endlich zu verstehen,
warum man manch ätzenden Stoff in Physik lernen musste.

Um den Blitzstandort auf der Apple Karte anzuzeigen, greift die App zu einfachen Tricks:
Schallgeschwindigkeit und Kompass.
Der Benutzer muss lediglich den Timer beim Blitz starten, beim Donner stoppen und währenddessen das Gerät zum Blitz ausrichten.
Dabei muss bedacht werden, dass je nach Temperatur, Luftdruck und Luftfeuchtigkeit die Berechnung bis zu 5 Meter verfälscht werden kann.
Trotzdem kann das Ergebnis als genaue Ortung genutzt werden.

Holen Sie sich jetzt “Wo blitzt es?”, die einzige Blitzentferung-App mit richtungs-genauer Blitzortung.

Mit dem neuen Interface haben Sie alles im Blick!

- Die Zeit zwischen Blitz und Donner
- Die durchschnittliche Schallgeschwindigkeit
- Die Entfernung zum Blitz
- Genaue Eintrag in die Karte mit Datum und Uhrzeit
- Auf der ganzen Welt funktionsfähig
- Unbegrenzte Messversuche
- Optimiert für iOS und iPhone 6
- Share per iMessage
- Tweet auf Twitter
- Lade den Blitzstandort bei Facebook hoch
- Jetzt mit der vektor-basierten Apple Karte
- Ändere den Kartenstil (Standard, Satellite und Hybrid)
- Keine Werbung

Kein Fake!!! Es finden echte und physikalisch korrekte Messungen statt.

Download @
App Store
Entwickler: Lukas Wehlte
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple patentiert neues Solarenergie Management System

Apple gelingt es mit immer kompakteren Geräten und längeren Akkulaufzeiten die Mobilität zu erweitern. Irgendwann ist aber auch der effizienteste Akku leer und verlangt eine Auffrischung der Akkuzellen. Leider ist jedoch nicht immer eine Steckdose in der Nähe oder ein Ersatzakku-Zubehör im Gepäck. Es ist kein Geheimnis dass Apple in der Vergangenheit mit der Nutzung von alternativen Energiequellen, wie der Solarenergie, experimentiert hat. Die bereits eingereichten Patentschriften haben jedoch alle eines gemeinsam, eine Durchführung zum jetzigen technologischen Stand ist nicht möglich. Ein neuer bewilligter Patentantrag, ermöglicht nun die Einsicht in ein Projekt, welches schon heute realisierbar ist.

Solar Patent

So zeigt das Patent ein Energiemangement System welches eine Kompatibilität von Macs und iOS Geräten mit Solarzellen gewährleistet. Das System dient hierbei als ein Adapter zwischen Energiequelle und dem zu ladenden Gerät. Damit unterschiedliche Energiequellen verwendet werden können, regelt ein System Micro Controller (SMC) die benötigte Energieaufnahme. Dieser speichert bei Bedarf auch Daten, wie den angefallenen Energieverbrauch oder bereits getätigte Ladezyklen. Weiterhin kann der SMC den Maximum Power Point (MPP) der Solarzelle ermitteln um diesen zu nutzen. Bei dem MPP handelt es sich um den Betriebspunkt einer Solarzelle, bei der diese ihre maximale Leistung abgibt. Das System soll neben der Einspeisung von einer fotovoltaische Solarstromeinheit auch die bereits verwendeten AC/DC Netzteile unterstützen. Apple hat zusätzlich eine simultane Nutzung der alternativen Energiequelle mit der traditionellen Stromversorgung geplant.

Solar Patent 2

Apple betreibt bereits ein verstärktes Engagement für die alternative Energiegewinnung, so plant Apple den Einsatz von Solarparks für die Stromversorgung für aktuelle und zukünftige Rechenzentren. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X Mavericks: Probleme mit Gmail – Mail-App-Update an Entwickler verteilt

OS-X-Mavericks-logo

Wie die Kollegen von 9to5mac berichten, gibt es offenbar bei der Mail-App unter OS X Mavericks Probleme mit Gmail-Konten. Derzeit ist es möglich, dass beispielsweise Nachrichten doppelt geladen werden, oder im falschen Ordner landen. Zudem bereitet in einigen Fällen auch das Empfangen und Löschen Probleme. Im dazu eröffneten Apple Support-Thread häufen sich derzeit die Beschwerden. Apple hat aber schnell reagiert  - das Problem war sicher schon bekannt – und hat eine Entwicklerversion der Mail-App an ausgewählte User verteilt. Sie werden gebeten sich vor allem mit der Problematik rund um Gmail zu befassen. Es gibt aber noch weitere Themenbereiche, auf welche die Entwickler ihren Fokus legen sollen:

  • intelligente Postfächer
  • Überprüfung der Gesamtstabilität von Mail
  • Versand und Empfang über iCloud und Exchange-Server
  • Überprüfung des Abgleichs zwischen Webmail-Konten und Apple Mail

Wann kommt das Update?
Hier herrscht noch Unklarheit. Es gäbe die Möglichkeit, dass Apple das Update separat veröffentlicht (sollte es dringend sein), oder es zusammen mit OS X 10.9.1 bringt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jam City

Schnapp dir einen Basketball und wirf so viele Körbe wie nie zuvor!

ARCADE-STIL, MULTIPLAYER UND MEHR!
Spiele Basketball auf die unterschiedlichsten Arten, von traditionellen 2-vs-2-Arcade-Spielen bis hin zu persönlicheren Hotspot-Partien. Spiele gegen den Computer oder online und stelle dich zufälligen Herausforderern. Und noch besser: Spiele im Übungsmodus, um dich mit viel Spaß auszutoben und dabei noch stärker zu werden!

- 2-vs-2-Arcade
- Online-Multiplayer
- Hotspots mit Bestenlisten für Partien gegen Freunde!

UNHEIMLICH VIELE INHALTE ZUM WÄHLEN UND MISCHEN
Wähle dein Team und modifiziere dessen Fertigkeiten, sodass sie deinem Spielstil entsprechen!

- 10 Dunks, die du sammeln und mit denen du glänzen kannst
- 12 Teams mit einzigartigen Fähigkeiten
- 22 Schuhe, die Tempo, Dunks und Steals verbessern
- 18 Bälle zur Verbesserung der Würfe

Download @
App Store
Entwickler: Battery Acid Games
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rewind - Ausgabe 404 erschienen

Die 404. Ausgabe unseres wöchentlichen Magazins Rewind steht ab sofort zur Verfügung. Wie immer können Sie die aktuelle Ausgabe über MacRewind.de lesen und dort auch im umfangreichen Archiv stöbern. Folgende Themen werden diesmal behandelt: Praxistest KEF X300A Wireless Lautsprecher (Store: (Url: https://www.amazon.de/dp/B00E8IGV8A/ref=as_li_qf_sp_asin_til?tag=mactde-21&camp=1410&creative=6 ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Karten: Edeka mit neuen Reduzierungen

Wie so oft gibt es auch für die kommende Woche wieder eine Reduzierung in Sachen iTunes-Karten zu vermelden. Die Supermarktkette Edeka schenkt uns die üblichen 20 Prozent Nachlass – allerdings nur auf 25 € Karten. Ihr zahlt damit an der Kasse lediglich 20 €.

Die Aktion gilt nur vom 04. bis zum 09. November in allen teilnehmenden Märkten. Danke an Jan und Chris!

1383378776 iTunes Karten: Edeka mit neuen Reduzierungen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iBeacon: Warum NFC für Apple keine Option ist

ibeaconSchon lange wird NFC (Near Field Communication) in den Gerüchten vor einem iPhone-Launch als mögliches Feature gehandelt. Doch Apple hat daran scheinbar kein Interesse, denn mit iBeacon hat man einen direkten NFC-Konkurrenten in der Hinterhand.
Auf der Eröffnungs-Keynote der diesjährigen WWDC gab es in der Präsentation zu iOS 7 die ersten Hinweise auf den neuen Dienst. Im aktuellen SDK für iOS 7 und Mavericks taucht iBeacon (Beacon; auf deutsch “Signal”) bereits auf und ist im Moment noch ein “stilles Feature”, welches in Zukunft an Bedeutung gewinnt. iBeacon ist eine Apple-Erweiterung von Bluetooth 4.0, welche speziell für die Positionierung innerhalb von Gebäuden entwickelt wurde und sehr genau ist. So können Kunden oder Passanten mit aktuellen Angeboten und Aktionen versorgt oder auch der Zahlungsvorgang beim Verlassen des Geschäfts abgewickelt werden. Schaut euch hierzu einfach einmal das folgende Video an.
http://youtu.be/G8uOddjwXSI
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rat On A Jet Ski: Neuer Spielmodus und Gratis-Aktion

Donut Games verschenkt für kurze Zeit sein Spiel “Rat On A Jet Ski”, das erst kürzlich mit einem neuen Spielmodi ausgestattet wurde.

Rat On A Jet SkiDie kleinen Mini-Spiele von Donut Games machen einfach Spaß. Heute lässt sich “Rat On A Jet Ski” (App Store-Link) erstmals seit dem Start im Dezember 2012 kostenlos laden. Der Download funktioniert auf iPhone und iPad, ist 11,9 MB groß und hat erst gestern 20 brandneue Herausforderungen sowie einen neuen Spielmodus erhalten.

Diesmal geht es mit der kleinen Ratte raus aufs Wasser. Als fahrbaren Untersatz schnappt sich die kleine Ratte ein Jet-Ski, muss über das Wasser flitzen und unbeschadet den Parcours meistern. Auf dem Weg zur Bestleitung sollten Sterne gesammelt, Stunts ausgeführt und Gegner gemieden werden. Für waghalsige Stunts gibt es sogar ein paar Extra-Punkte gutgeschrieben.

Rat On A Jet Ski kommt mit vier Spielmodi daher, die wir kurz näher erläutern möchten: “Splash Rider” und “Rocket Ducks” sind jeweils Endlos-Level, in denen unterschiedliche Gefahren und Gegner lauern. Zusätzlich gibt es den Spielmodus “Challanges”, wo es insgesamt 50 Aufgaben zu meistern gibt. Mit dem neu eingeführten Spielmodus gibt es sogar noch mehr kostenlosen Spaß.

Die Grafiken sind wie bei fast allen Spiele aus dem Hause Donut Games in Retro-Grafik gehalten, die auf dem Retina-Display aber eine gute Figur machen. Die Steuerung ist simpel und schnell zu erlernen – mit ein paar Klicks auf dem Display kann man die Ratte samt Jet-Ski übers Wasser jagen.

Fast ein Jahr hat es gedauert bis die Entwickler den Preis gesenkt haben, ab sofort steht der Download von Rat On A Jet Ski für kurze Zeit kostenlos bereit – wie lange das Angebot gilt, können wir jedoch nicht sagen. Besser direkt zuschlagen, der Download ist immerhin nur knapp 12 MB groß und kann unterwegs geladen aufs iOS-Gerät geladen werden.

Der Artikel Rat On A Jet Ski: Neuer Spielmodus und Gratis-Aktion erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store Besuchszahlen steigen auf knapp 400 Millionen pro Jahr

Laut einem Bericht von Asymco konnten die Apple Stores im letzten Fiskaljahr insgesamt 395 Millionen Besucher registrieren. Im Jahr zuvor lag die Zahl noch bei 372 Millionen. Die Zunahme verdankt sich dabei maßgeblich den in der Zwischenzeit 21 neu eröffneten Geschäften.

Asymco Apple Besuchszahlen total

Somit ist aus Sicht der einzelnen Stores die durchschnittliche Besucherzahl auf einem Niveau von rund 240.000 annähernd gleich geblieben. In der Zeitspanne zwischen 2007 und 2010 hatte Apple noch bescheidener abgeschnitten: mit nur 160.000 Besuchern pro Store und Quartal.

asymco statistik apple stores

Neben der durchschnittlichen relativen Besucherzahl blieben auch die Ausgaben pro einzelnem Besucher konstant und pendeln sich inzwischen auf das Niveau von etwa 50 US-Dollar ein.

Die aktuelle Bilanz für das vierte Quartal hatte die Einnahmen aus den Stores auf insgesamt 4,5 Milliarden Dollar beziffert. Anfang der Woche wurde zudem die Eröffnung von 30 neuen Geschäften im laufenden Fiskaljahr 2014 angekündigt, zwei Drittel davon sollen außerhalb der USA entstehen. Diese Aufstockung dürfte die Gesamtzahl an Besuchern wieder etwas mehr nach oben treiben – anhaltender Erfolg Apples natürlich vorausgesetzt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Was darf eine App kosten?

Wie viel ist eine App wert? Wann dürfen Entwickler ihre Kunden erneut zu Kasse bitten? Eine pauschale Antwort auf diese Fragen kann es nicht geben. Klar ist aber, dass Apps nur weiterentwickelt werden können, wenn es sich auch finanziell für die Software-Schmieden lohnt. Doch wie sieht ein faires Bezahlmodell aus?

Unsere Antwort lautet: Transparenz! Wer im Vorfeld weiß, was er für sein Geld bekommt, muss hinterher nicht meckern. Das Gefühl übers Ohr gehauen worden zu sein, kann so gar nicht erst aufkommen. Immer wieder haben wir daher in der Vergangenheit das Freemium-Bezahlmodell kritisiert. Die Verschleierung der wahren Kosten gehört hier zum Geschäftsmodell. Fast immer trifft man auf eigene Währungen in Freemium-Spielen, zum Beispiel in Form von Sternen und Münzen. Wie viel man am Ende des Tages gezahlt haben wird, ist völlig offen.

Aus unserer Sicht ist es aber in Ordnung für eine App erneut zu zahlen, wenn diese viele neue Funktionen erhalten hat und somit kräftig aufgewertet wurde. Selbst dann muss es aber dem Anwender freigestellt sein, die alte App-Version weiterhin zu nutzen, und zwar ohne künstliche Einschränkungen. Dass dieses Prinzip funktioniert, beweisen Apps wie Tweetbot 3, die von einer zufriedenen Stammkundschaft leben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

33% off Beamer

Beamer gives Apple TV owners what they crave: better, more flexible streaming options. Kiss time-wasting video conversion goodbye. Beamer plays virtually any video on your Apple TV, regardless of its original format. Simply drag, drop, and watch. In a world of endless video formats, Beamer keeps it simple. Bring the theater experience home.”

Purchase for $9.99 (normally $15) at MacUpdate Promo

OFFER EXPIRES NOVEMBER 3rd

*Purchase Supports Mac App Deals

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Photo Eraser – Remove Unwanted Objects from Pictures

Photo Eraser ist ein leicht zu verwendender Bild-Editor, um ungewollte Objekte aus Ihrem Foto zu entfernen, wie z. B. Markierungen, Wasserzeichen, Text, Gebäude oder andere Dinge.

Sie müssen nur den ungewollten Bereich mit roter Farbe markieren und Photo Eraser wird Ihr Foto in wenigen Minuten makellos machen.

Funktionen:
★Störende Objekte entfernen.
★Personen aus dem Foto löschen.
★Text, Unterschriften, usw. löschen.
★Hautunregelmäßigkeiten verschwinden.
★Komplett nicht-technisch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beamer 33% off today

Beamer
Beamer: Drag, Drop, Watch!
  • Drag any movie file onto Beamer and it will start streaming wirelessly to your TV with Apple TV instantly. No jailbreak required.
  • No Conversion Needed
  • Beamer plays all (OK, almost all) movie files, so you don't need to convert your videos. AVI, MOV, MKV, WMV and FLV files will play just fine.
Trial version plays first 15 minutes of each video. The AirPlay Movie Player for Mac Watch any movie file on your Apple TV without hassle. No need to convert the video or jailbreak your Apple TV. Just open the movie with Beamer and you're done; the video will start streaming to your Apple TV right away. Plays Any Movie File Just like the popular desktop movie players, Beamer accepts all common formats, codecs and resolutions. AVI, MKV, MOV, MP4, WMV, FLV; to Beamer, it's all the same. High Quality Image Unlike Screen Mirroring, Beamer is specifically optimized for video playback at the highest quality. No glitches, clicks, pops or other shenanigans. Your movie files look just as good as they would on your desktop. 5.1 Surround Sound Support If you have a nice home cinema set, you probably want to put it to good use. Screen Mirroring is limited to stereo sound, but Beamer preserves surround sound in movie files for your pleasure. Works with Dolby Digital and DTS. Easy Subtitles Beamer automatically detects embedded subtitles and associated SUB and SRT files. If possible, subtitles will be selected automatically based on your Apple TV's Subtitle Language preference. Remote Control You can pause, fast-forward and rewind the movie using the Apple TV remote. No need to get up from the couch!

More information

You have less than 1 day to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Disk Drill PRO 2.0 For Mac for $30

Unparalleled Data Recovery & Protection Software
Expires December 02, 2013 23:59 PST
Buy now and get 66% off

THE GOODS

Designed by Mac users for Mac users, Disk Drill PRO 2.0 is the way to recover important lost data in almost any situation. With patented technology that deep scans any storage device; Disk Drill PRO 2.0 finds files you thought were gone forever. This software is the data protection and recovery app you need to protect your music, photos, import files, presentations and more. It offers Quick Scan & Recovery of HFS/HFS+, FAT and NTFS and Deep Scan & Recovery for any or no file systems. Disk Drill PRO 2.0 is the perfect investment for your data’s safe and secure future.

WHY WE LOVE IT

No matter how computer-savvy you are, *sometimes you just can't avoid issues like a failing hard drive*. For those *emergency situations*, we've found Disk Drill PRO to be our savior. If you lose any data, you just have to click a button, and it displays a list of files that can be potentially recovered. Save yourself a ton of time and heartache and *get peace of mind* with this app. TOP FEATURES
    *Recovery Vault* - Tracks every file removed from the computer and remembers its filename and location. *Guaranteed Recovery* - Makes a copy of any file deleted from the Trash, giving you an "Undelete" option even after you empty the trash bin. *Completely Redesigned UI* - Totally streamlined with one universal “Recover” button for one-click recovery. *S.M.A.R.T. Monitoring for External Disks* - Monitor the disk health of external drives. *Free Space Displayed* - Quickly see exactly how much free space you have on each disk and partition. *Version 2.0 Improvements* - Better File Dating, Better Deep Scan File Naming, Better Filtering, Optimized Scanning Results, Faster Previews, and more.

THE PROOF

"What sets Disk Drill apart is its slimmed-down interface and almost painfully user-friendly documentation. If you're looking for a data recovery app with a good feature set and some reassuring hand-holding, Disk Drill is a solid choice." - CNET "With more functionality than its recovery-only competitors, Disk Drill PRO is ideal for recovering lost data and keeping your Mac protected in the meantime." (8.25/10) - TopTenReviews

SYSTEM REQUIREMENTS & LANGUAGES

    OS: Mac OS X 10.6.8 or later Languages: English, German, French, Spanish and Italian
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bits und so #351 (Beim Teutates!)

News

Sponsoren

Picks

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die große Entscheidung: iPad Air oder iPad Mini 2

Zwei neue iPads treten der großen Apple-Familie diesen November bei: das iPad Air und das neue iPad Mini. Sollte man also direkt ein neues iPad Air kaufen, oder lieber noch warten? Wer darauf aus ist, mit einem Tablet seinen Laptop (etwa auf einer längeren Reise) zu ersetzen, der wird weiterhin so viel Funktionalität wie möglich […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple zensiert Wi-Fi Kritiker

Apple weiß, wie man einen treuen Kundenstamm aufbaut. Dennoch ist es erstaunlich, wie schroff das Unternehmen teilweise auf Kritik reagieren kann. Die weltweit erfolgreichste Marke, Apple, weiß wie man seine Marke richtig einsetzt und einen zahlenden Kundenstamm aufbaut. Dies geschieht mit Hilfe von großartigen Produkten, wie etwa das iPad Air, das jetzt in den Läden […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

#080 iPadNews vom 31.10.2013 – Halloween iPad Spezial

Willkommen zur 80. Ausgabe des iPadBlog.de Podcasts

Unser Halloween-Spezial-Beitrag am 31.10.2013 ist erschreckend anders, da wir uns zurückhalten auf eine Halloween-Party zu gehen und statt dessen eine Aufnahme wagen. Einer von uns hat sich als Final Countdown Sänger aus den 80er verkleidet. Perücke mit Dauerwelle, einfach schrecklich… Die Woche verging mehr mit Erfahrungswerten zu den neuen Produkten. Genau darüber sprechen Carsten, Rafael und Sven in der 80. Episode des bekannten Podcast-Formats – jetzt reinhören.

Der Beitrag ist ein reiner Audiobeitrag, den ihr als kostenfreies Abonnement bei iTunes abhören könnt. In dieser Ausgabe befassen wir uns mit den folgenden Themen:

iPadNews vom 31.10.2013 an Halloween

Neuigkeiten über das iPad & iPhone

Pages, Numbers, Keynote im AppStore - iWork

  • iPad Air ab dem 1 November 2013 kaufen
  • iPad mini wohl ab dem 21. November
  • Apple bestätigt Akku Probleme beim iPhone 5S
  • Gründe für das Überleben des iPad 2 im AppleStore
    • Rücksicht auf Investoren im Bereich Bildung und Wissenschaft
    • Institutionen haben in die “32-Pin-Technologie” investiert: Ladegeräte, Dockingstation etc.
    • Obwohl das iPad 3 mit Retina Display besser sein soll, ist das iPad 2 leistungsstärker vom Prozessor
    • Fazit: Das zweitbeste iPad ohne Retina Display ist für gewöhnliche Anwendungen das iPad 2 – daher steht dies noch im Apple Store
    • Live Kommentar: iPad 2 die beste Marge.

iPad Versicherung

Allgemeine Themen / Mac

App Corner

App des Monats im Oktober 2013 - Für iOS 7 entwickelt

MacApp des Monats Oktober 2013 - Apps for Business

Hinweis auf unsere App des Monats und MacApp des Monats

 

Die Sprecher des heutigen Podcasts stellen jeweils eine Lieblings-(Mac)App vor, die sie für erwähnenswert halten:

Rafael

- Home Inventory

Home Inventory (AppStore Link) Home Inventory
Hersteller: Binary Formations, LLC
Freigabe: 4+
Preis: 17,99 € Download (Aff.Link)

Carsten

- HAZEL

Sven

- VyClone friends, camera, action

Vyclone (AppStore Link) Vyclone
Hersteller: Vyclone Inc
Freigabe: 12+
Preis: Gratis Download (Aff.Link)

Diverses

  • iPadBlog Oktober Gewinnspiel mit AVM – leider vorbei, bis zum 31.10.2013
  • iPadBlog November Gewinnspiel: Mavericks Bücher via Audiokommentar zu Mavericks oder iPad-Themen (Erfahrungsberichte vom 1. November etc. – alles ist erlaubt)

Hinweise

  • Dank an unseren Showsponsor denkform GmbH und SEBWORLD.
  • XING-Gruppe iPadBlog Fachforum: In kürzester Zeit hat iPadBlog in seiner XING-Gruppe “iPadBlog Fachforum” bereits eine dreistellige Mitgliederanzahl erreicht..
  • Wenn ihr wollt, hinterlasst Eure Meinung in unserer Kommentarfunktion, auf facebooktwitter oder Google+
  • Solltet Ihr uns noch nicht auf Twitter folgen, dann wird es höchste Zeit! Danke fürs Folgen. Es freut uns, wenn Ihr uns bei http://tweetranking.com unter #iPad #iphone, #mobile, #apple, #apps empfehlen würdet.

Nächste Sendung

  • Nächste Sendung am 05.11.2013 um 20 Uhr

Diese Sendung wurde präsentiert von:

   show-banner SEBWORLD in Troisdorf

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: