Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 695.019 Artikeln · 3,73 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Fotografie
3.
Dienstprogramme
4.
Soziale Netze
5.
Spiele
6.
Finanzen
7.
Musik
8.
Sonstiges
9.
Sonstiges
10.
Musik

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Dienstprogramme
4.
Dienstprogramme
5.
Dienstprogramme
6.
Wirtschaft
7.
Fotografie
8.
Produktivität
9.
Dienstprogramme
10.
Wirtschaft

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Sonstiges
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Sonstiges
9.
Spiele
10.
Spiele

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Unterhaltung
4.
Sonstiges
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Soziale Netze
8.
Sonstiges
9.
Soziale Netze
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Spiele
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Dienstprogramme
7.
Produktivität
8.
Sonstiges
9.
Unterhaltung
10.
Produktivität

iPad Apps (gratis)

1.
Unterhaltung
2.
Unterhaltung
3.
Dienstprogramme
4.
Unterhaltung
5.
Sonstiges
6.
Produktivität
7.
Sonstiges
8.
Unterhaltung
9.
Dienstprogramme
10.
Produktivität

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Science Fiction & Fantasy
4.
Drama
5.
Action & Abenteuer
6.
Drama
7.
Action & Abenteuer
8.
Familie & Kinder
9.
Action & Abenteuer
10.
Drama

Filme (gekauft)

1.
Comedy
2.
Familie & Kinder
3.
Action & Abenteuer
4.
Drama
5.
Action & Abenteuer
6.
Science Fiction & Fantasy
7.
Drama
8.
Action & Abenteuer
9.
Action & Abenteuer
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Justin Bieber & BloodPop®
2.
Ed Sheeran
3.
Bausa
4.
Ofenbach & Nick Waterhouse
5.
Ed Sheeran
6.
Camila Cabello
7.
CamelPhat & Elderbrook
8.
Nico Santos
9.
Frei.Wild
10.
Portugal. The Man

Alben

1.
Eminem
2.
LINKIN PARK
3.
The Kelly Family
4.
G-Eazy
5.
Verschiedene Interpreten
6.
John Williams
7.
Kollegah & Farid Bang
8.
Die drei ???
9.
Scooter
10.
Asking Alexandria

Hörbücher

1.
Gabriel Conroy & Timothy Stahl
2.
E L James
3.
Marc-Uwe Kling
4.
Andreas Pflüger
5.
Marc-Uwe Kling
6.
Sebastian Fitzek
7.
Andreas Gruber
8.
Dan Brown
9.
Gabriel Conroy & Timothy Stahl
10.
Poppy J. Anderson
Stand: 10:46 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

371 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

10. Oktober 2013

Temple Run: Oz / über Apple Store kostenlos!!!

20131010-225440.jpg

Hi! Als ich eben die Apple Store App geöffnet habe, ist mir aufgefallen, dass Apple die App Temple Run: Oz verschenkt, welche eigentlich 0.89€ kostet.

20131010-224941.jpg

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Review zum iPhone 5C – Test des bunten iPhone von Apple

iphone-5c-6

Das neue und erstmals farbige iPhone von Apple im ausführlichen Test auf Apfellike.

iPhone 5C in Blau
iPhone 5C Weiss ; Mit Titel

Seit dem 20. September 2013 ist das iPhone 5C in hellen Farbtönen als gelbes, blaues, grünes, weißes und pinkes iPhone bei Apple erhältlich. Vorgestellt wurde dieses mit seinem “Bruder”, der fortsetzenden Reihe “iPhone 5″ 5S auf der iPhone-Konferenz am 10 September 2013 in Cupertino.

Technische Daten – iPhone 5C Review / Test


Das iPhone 5C kommt dem vorherigen iPhone 5 sehr nahe. Der A6 Chip wird ebenfalls im iPhone 5 und im neuen iPad mit Retina als X Version verbaut und liefert dort recht gute Ergebnisse. Die Kamera zeichnet sich ebenfalls wie bei dem iPhone 5 und 4S durch eine 8 Megapixel Kamera aus – hat jedoch eine 2,4ƒ Blende.

Geladen wird das iPhone mit dem vom iPhone 5 und iPad Mini bekannten Lightning-Connector.

Das 4″ Display mit 1136 x 640 Pixel bei 326 ppi bietet ein optimales Bild-und Touch-Erlebnis. Am oberen Ende des Bildschirms sitzt die 720 Pixel HD Face-Time Innenkamera, sowie ein Lautsprecher und einige Sensoren.

Das iPhone 5C ist als 16 GB und 32 GB Version verfügbar.

Design - iPhone 5C


iPhone 5C Weiss ; Mit Titel
iPhone 5C blau ; Werbung

Das iPhone 5C ist 6mm größer und breiter, jedoch 1,5mm dicker als das iPhone 5 / iPhone 5S. Damit ist es aktuell das längste iPhone der Apple iPhone-Reihe.

Besonders am iPhone 5C ist das neue Design. Statt Ecken und Glas setzt Apple diesesmal auf rundes Polycarbonat (Plastik). Die Ecken wurden abgerundet und ähneln auf den ersten Blick dem iPhone 3GS. Bei genauerem Hinschau entdeckt man dann aber doch einige Unterschiede.

Das “C” steht für Colorfull (Übersetzung: Farbenfroh). Daher ist das iPhone 5C auch in mehrern Farben erhältlich. Diese fallen jedoch als “stechend” hell aus. Im Mittelpunkt der Werbekampagne von Apple steht die Farbvielfalt des iPhone´s.

Bei einem Blick auf die Buttons und die Connector-Leiste fällt sofort auf: Hier hat sich etwas geändert:

Jeder Button ist ebenfalls aus Plastik und in der passenden Farbe des iPhones. Der Schlummer-Button gibt jedoch beim Aktivieren die rote Leiste dahinter frei. Ansonsten ist der Hintergrund des Buttons ebenfalls weiß. Die Connector-Leiste zeigt Veränderungen am Lautsprächer-Design. Hier wurden nicht wie beim iPhone 5S und iPhone 5 auf viele, kleine, runde Löcher gesetzt, sondern auf 4 Große angeordnet auf einer Seite.

Getrennt wird das Panel durch den Lightning Connector. Neben dem Connector auf der anderen Seite liegt der Kopfhörer-Eingang sowie ein Mikrofon.

Das iPhone kann durch zwei kleine schwarze Schrauben beidseitig neben dem Lightning Connector geöffnet werden.

Das Backcover, welches eigentlich gar keins mehr ist, da das iPhone von der Plastik-Hülle komplett umschlossen wird, zeigt wie bekannt das Apple-Logo, den Titel “iPhone” sowie Verwertungs-Informationen, die Seriennummer und weitere Identifikationsnummern. Die Kamera sitzt wie immer oben in der linken Ecke. Der LED-Blitz hat sich im Gegensatz zum iPhone 5S nicht verändert.

Software und Lieferumfang - iPhone 5C

Das iPhone kommt mit der aktuellsten Software von Apple, IOS 7. Im Lieferumfang enthalten sind (wie bereits bei dem Vorgänger-Modell iPhone 5) das iPhone, Apple Kopfhörer der zweiten Generation mit Aufbewahrungs-Box, Lightning-Connector und USB-Stecker. Die Gebrauchsanweisung beeinhaltet alle Tipps und Tricks sowie zwei Apple Aufkleber.

Besonders am iPhone 5C ist, dass die Verpackung ebenfalls nur aus Plastik besteht. Der durchsichtige Deckel erlaubt einen nahezu freien Blick auf das Display des iPhones.

Der Sprachassistent Siri ist ebenfalls vorhanden und wird – wie bekannt – durch langen Druck auf den Homebutton aktiviert.
Das iPhone 5C kostet als 16GB Version 599€ und als 32 GB Version 699€ (ohne Vertrag). Mittlerweile ist das iPhone auch bei einigen Mobilfunkanbietern zu erwerben.


iPhone 5C in Weiss ; Back
iPhone 5C in Weiss ; Kamera
iPhone 5C Verpackung

Eigene Meinung zum iPhone 5c

Ich selbst besitze das iPhone 5C und war Anfangs recht skeptisch. Doch beim ersten Benutzen im Apple-Store wollte ich es sofort haben. Es eignet sich optimal für alle Aktionen und beeindruckt durch sein neues, farbliches Design. Produktionsmängel oder Fehler am Gerät selbst konnte ich bislang keine Feststellen. Zwar ist der Preis recht hoch, jedoch kommt das iPhone mit gewohnten Apple-Qualität. Ich würde es mir jederzeit wieder kaufen, da es auch eine neue Art von Apple ist und sich von dem altbekannten iPhone 5S loslößt.

Falls ihr Fragen zum iPhone habt, könnt ihr sie gerne als Kommentar posten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

berlin1000 drive – Speichererweiterung für das MacBook

berlin1000driveSSDs sind in den aktuellen MacBooks – z.B. MacBook Air oder MacBook Pro Retina – eine tolle Sache. Doch wem geht es nicht so, dass man nie genug Speicher haben kann? Meist kommt man mit einer SSD schnell an seine Grenzen, weil diese nicht den Speicherplatz einer herkömmlichen HDD bieten oder einfach noch viel zu teuer sind, wenn man mehr Kapazität haben möchte.

Hier kommt das berlin1000 drive ins Spiel! Es bietet über den SD-Kartenslot des MacBooks eine 64GB große Speichererweiterung und taucht im System als zusätzliches Laufwerk auf. Man kann das berlin1000 drive gar als Backup-Laufwerk (z.B. TimeMachine) verwenden.

Jetzt denkt ihr sicher: “Moment… ist doch einfach eine SD-Karte!”. Jein! Denn das berlin1000 drive ist quasi unsichtbar, da es nicht aus dem Gehäuse des MacBooks hinausragt. Es kann also dauerhaft im Slot verbleiben. Mithilfe eines Adapters kann man das drive einsetzen und wieder entfernen. Das berlin1000 drive basiert auf SD-Karten-Technologie und ist natürlich nicht so schnell wie eine SSD. Es ist jedoch die beste Lösung um schnell mehr Speicher zu bekommen.

Ihr könnt das berlin1000 drive für 63,- Euro bereits hier vorbestellen. In voraussichtlich zwei Wochen soll der Versand beginnen.

Sobald uns ein Testobjekt vorliegt, werden wir noch unsere eigenen Erfahrungen in einem weiteren Bericht teilen.

berlin1000drive2
berlin1000drive3
berlin1000drive4
berlin1000drive5

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Air 2013: Apple veröffentlicht EFI-Firmware-Update 2.7

macbook_air_2013

Zu später Stunde hat Apple noch ein Update auf den eigenen Servern bereit gelegt. Das MacBook Air EFI Firmware-Update 2.7 richtet sich ausschließlich an Besitzer eines MacBook Air (Mitte 2013). In den Release-Notes heißt es

Dieses Update wird für das MacBook Air Modelle (Mitte 2013) empfohlen. Es behebt ein Problem, das verursacht, dass bei der Installation von Windows 7 oder Windows 8 mit Boot Camp-Assistent ein schwarzer Bildschirm erscheint, wenn sowohl ein externes optisches Laufwerk als auch ein USB-Speicherstick mit dem System verbunden sind. Außerdem gewährleistet dieses Update, dass das System nach der Installation von Windows 8 standardmäßig mit OS X startet.

Das Update steht in gewohnter Manier über die OS X interne Softwareaktualisierung zur Verfügung und wird allen Besitzern eines MacBook Air (Mitte 2013) empfohlen. Das Update ist 4,4MB groß. Ein Neustart des Systems ist erforderlich. Es heißt

Mit dem MacBook Air-EFI-Firmware-Update wird die EFI-Firmware auf Ihrem Notebook-Computer aktualisiert. Das Netzkabel Ihres Computers muss angeschlossen und in eine funktionierende Steckdose eingesteckt sein. Wenn das MacBook Air neu startet, wird ein grauer Bildschirm mit einem Statusbalken für den Fortschritt des Updates angezeigt. Der Aktualisierungsvorgang dauert mehrere Minuten. Unterbrechen Sie währenddessen nicht die Stromversorgung Ihres MacBook Air und schalten Sie es nicht aus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Air EFI Firmware Update 2.7 erschienen

Apple hat soeben das MacBook Air EFI Firmware Update 2.7 freigegeben. Die Aktualisierung richtet sich an die im Juni vorgestellte Baureihe des MacBook Air mit Bezeichnung "Mitte 2013". Apple behebt einen Fehler, der bei der Installation von Windows 7 oder Windows 8 via BootCamp-Assistenten auftreten konnte. Sofern ein externes optisches Laufwerk sowie ein USB-Stick angeschlossen waren, blieb d ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple fährt angeblich die Produktion des iPhone 5c herunter

Laut einem Bericht der chinesischen Website C Technology (via Cnet) soll Apple die Produktion des neuen iPhone 5c massiv herunterfahren. Die Rede ist von einer Halbierung der Produktionszahlen. Wurden bislang noch 300.000 Exemplare pro Tag gefertigt sollen laut C Technology in Zukunft nur noch 150.000 das Fließband verlassen. Auch wenn das iPhone 5c in Sachen Verkaufszahlen keineswegs schlecht dasteht, wird vermutet, dass die Nachfrage hinter den Erwartungen Apples
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

22. Oktober 2013, der Tag für neue iPads?

iPad
Apple will uns am 22. Oktober neue iPads präsentieren. So besagen es Apple Insider via AllThingsD. Der neue Mac Pro sowie OS X Mavericks sollen am zweitletzten Dienstag im Oktober erneut zum Thema werden. Beides wurde bereits für den Herbst…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Skype nun auch im komplett flachen Design

skype

Langsam aber sicher geht es voran und die großen App-Entwickler können die neuen Design-Elemente von iOS 7 auf die verschiedenen Apps umsetzen. Nun hat sich auch Skype (Microsoft) dazu entschlossen ein komplett neues Design für Skype anzufertigen. Wir sind überrascht, dass es doch so schnell gegangen ist und man zudem noch ein sehr schönes Design aus dem Hut gezaubert hat. Die Kompatibilität zu iOS 7 ist nun voll hergestellt und man kann alle Funktionen von iOS 7 problemlos verwenden.

Bald auch einwandfreie Synchronisierung
Immer wieder gibt es Probleme bei der Synchronisation zwischen den verschiedenen Gesprächsprotokollen auf dem Mac und auf dem iPhone/iPad. Microsoft will hier nun nachlegen und eine reibungslose Synchronisierung aufbauen. Bis jetzt gibt es laut Supportseite immer wieder Probleme beim Übertrag und man kann die Nachrichten nicht korrekt anzeigen. Sollte dies nun auch funktionieren, hat Microsoft wirklich einen guten Job gemacht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple versucht gezielt Ex-BlackBerry-Angestellte anzuwerben

Schon mehrere Kündigungsrunden hat der Smartphone-Hersteller BlackBerry hinter sich, nun soll die Mitarbeiterzahl um weitere 40 Prozent reduziert werden. Apple versucht einen Teil davon gezielt anzuwerben.Am 26. September lud der iPhone-Hersteller in Kanada BlackBerry-Mitarbeiter ein, um ihnen ein Jobangebot zu unterbreiten. Sechs Tage vorher hatte BlackBerry hohe Verluste und einen Stellenabbau gemeldet.Apple hatte die BlackBerry-Leute über LinkedIn kontaktiert und wird die Kosten für den Umzug und die Einwanderung übernehmen. Wie viele ein solches Angebot bekommen haben, ist nicht … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Analyst rechnet mit größerem Display, iWatch mit erweiterten Funktionen?

Aus Apples Zuliefererkette erreichen uns neue Gerüchte über ein größeres iPhone 6 im kommenden Jahr. Der Analyst Brian White von Cantor Fitzgerald war in China und Taiwan unterwegs und hat verschiedene Partnerbetriebe Apples besucht. Ein Fazit lautet: Im Jahr 2014 wird es ein iPhone 6 mit einem größeren, bis zu fünf Zoll messenden Display geben.

mockup iphone mit 4,94 zoll screen

Dem allgemeinen Trend zu größeren Smartphones folgend hatte Apple bereits mit der Veröffentlichung des iPhone 5 die Displaygröße von 3,5 auf 4 Zoll angehoben. Für 2014 steht laut White eine weitere Zunahme an, so wie es Marco Arment bereits vor Monaten in einem Konzept gezeigt hatte.

Damit gibt er auch dem KGI-Analysten Ming Chi Kuo recht, der schon im letzten Monat für die kommende iPhone-Generation ein größeres Gerät vorausgesagt hatte. Laut Kuo ist mit einer Größe von zwischen 4,5 und 5 Zoll zu rechnen.

Die sogenannten “Phablets” werden immer beliebter. Samsung spielt hier eine Vorreiterrolle: Das Display des neuen Galaxy Note III misst 5,7 Zoll, das des Galaxy Mega kommt sogar auf 6,3 Zoll.

White ging auch auf Apples iWatch-Projekt ein. Nach einem Gespräch mit einem der Zulieferer zeigte er sich überzeugt davon, dass die Smartwatch weit über ein bloßes iPhone-Zubehör hinausgehen wird und stattdessen als universelle Schnittstelle für ein technologisch aufgerüstetes Zuhause (Baustein einer intelligenten Haussteuerung) dienen soll.

Zu den geplanten Funktionen würden beispielsweise die Kontrolle der Wärmeregulierung des Hauses, der Lichtanlagen und sämtlicher Audio- und Videogeräte zählen – und das alles über ein unscheinbares Gerät, dass man jederzeit am Arm bei sich führen kann. Das Projekt könnte vor dem Hintergrund seines aktuellen Entwicklungsstands bis Ende 2014 vollendet sein. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

KAMI: Wunderbare Puzzle im entspannten Zen-Stil

Sucht Ihr ein schönes und entspannendes Game? Die App KAMI fällt im Stapel der Neuerscheinungen sehr positiv auf. 

Die Universal-App kostet 89 Cent und liefert 36 Puzzles im Zen-Stil. Euer Ziel ist es, die gesamte (Papier-)Fläche in einer Farbe zu färben. Dazu habt Ihr aber nur eine begrenzte Anzahl an Zügen. Die Level bestehen aus verschiedenen Mustern und drei Farben. Tippt Ihr eine Fläche an, verfärben sich alle gleichfarbigen und aneinander liegenden Felder in der gewählten Farbe.

KAMI Screen1
KAMI Screen2

Überschreitet Ihr die vorgegebenen Züge, fällt Eure Bewertung bescheidener aus, als wenn Ihr sie einhaltet. Steckt Ihr fest, bleibt Euch nichts anderes übrig als es selbst weiter zu probieren, denn Hilfen gibt die App keine. Durch verschiedene Aktionen könnt Ihr aber Game Center Achievements freischalten. Prima: Für das nächste Update versprechen die Entwickler schon jetzt Level-Nachschub. (ab iPhone 3GS, ab iOS 4.3, englisch)

KAMI KAMI
Keine Bewertungen
0,89 € (uni, 40 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige

iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5c: Apple halbiert Produktion – und die Presse spielt verrückt

Um bei Apples Produktionsstrategien den Durchblick zu erhalten, müsste man Experte sein. Doch trotzdem gerät man in Cupertino selbst bei den kleinsten Änderungen ins Sperrfeuer der Kritik. Dabei hat Apple nur das Übliche getan.

Ein Bericht der C Technologie macht aktuell große Schlagzeilen: Apple halbiert die Produktion seiner Plastik Smartphones von 300.000 auf 150.000 Geräte pro Tag. Ist das 5c jetzt unbeliebt?

Natürlich nicht. Was viele vergessen: Die Anzahl der Geräte war zum Start im September überraschend hoch angesetzt, um den großen Bedarf zu decken und daraus resultierende Lieferprobleme zu vermeiden. Jetzt, wo sich der erste Ansturm gelegt hat und Vorbestellungen ausgehändigt sind, wird die Produktion wie üblich wieder gedrückt. Das ist weder neu noch verwunderlich – noch sollte man das in irgendeiner Weise überbewerten. Selbst Tim Cook warnte schon vor solchen Schlüssen: Das Produktionsvolumen sagt nur selten etwas über die Verkaufszahlen aus. Dazu sei die Lieferkette einfach zu undurchsichtig. Also: Derartigen, voreiligen Prophezeiungen dürft ihr keinen Glauben schenken. Wir warten bis zum 28. Oktober – dann wird Apple die genauen Werte preisgeben.

Nur, um das auch mal gesagt zu haben…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App der Woche: "Dinorama"

Apple hat soeben die App der Woche "Dinorama" bekannt gegeben und im AppStore als App der Woche markiert. Es ist eine Lehrapp, welche Kindern den Umgang mit Geld und Zeit- Management nahe bringen soll. Kinder können in dieser App einen eigenen Dinosaurier-Park eröffnen und werden mit vielen lustigen Animationen sicherlich ihren Spaß an der App finden. Die App wirbt mit dem Motto, keinerlei In-App-Käufe oder nervige Werbung zu beinhalten.







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: iOS 7-Updates, Tick und Rabatt-Donnerstag

Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

iOS 7-only App Tick seit heute im Store.


Tick
Preis: 0,89 €

Launch Center Pro und City Maps 2Go im iOS 7-Look.

Sehr gelungen finden wir die beiden heutigen Updates von City Maps 2Go und dem Launch Center Pro. Fortan strahlen die kleinen Helfer im frischer iOS 7 Optik.

Launch Center Pro
Preis: 4,49 €

Final Fantasy VI kommt.

Final Fantasy VI kommt, heute berichtet, noch in diesem Jahr für iOS in den App Store.

XCOM: Enemy Unknown mit Update.

Top! Der Action-Kracher XCOM: Enemy Unknown hat heute einen asynchronen Multiplayer sowie iOS 7 Optimierung spendiert bekommen. Und: Das Game ist um 50 Prozent verbilligt.
XCOM®: Enemy Unknown
Preis: 8,99 €

Die besten iOS-Rabatte.

Musik: Reduzierung bei “Music Theory and Practice…” (Universal). Heute kostet die Anwendung €0.89 statt €4.49. Spiele: “Flying Benjamins HD” (Universal) ist um €10.99 vergünstigt und dadurch kostenfrei.
Flying Benjamins HD
Preis: Kostenlos
Produktivität: Ein wenig Geld könnt ihr bei “PlanBe, Calendar & Task…” (Universal) sparen. Heute sind nur €1.79 statt €3.59 fällig. Musik: Reduzierung bei “Vocal Warm Up by…” (Universal). Heute kostet die Anwendung €0.89 statt €4.49. Schule: “Dinorama” (Universal) ist zurzeit kostenlos! Vorher: €2.69.
Dinorama
Preis: Kostenlos
Fotografie: “Vid Collage” (iPhone) ist um €1.79 vergünstigt und dadurch kostenfrei.
Vid Collage
Preis: Kostenlos
Spiele: “Petting Zoo – Animal…” (Universal) gibts zum Nulltarif! Vorher musste man €1.79 hinlegen.
Streichelzoo
Preis: Kostenlos
Schule: Die Anwendung “Earth Science Through…” (iPad) kostet heute nichts. Zuvor wurden €4.49 fällig. Spiele: “Cuboid: 3D Puzzle Game” (Universal) ist um €2.69 vergünstigt und dadurch kostenfrei.
Cuboid: 3D Puzzle Game
Preis: Kostenlos
Produktivität: Schnell zuschlagen: “You Rule Chores” (iPhone) kostet gerade nichts. Vorher lag der Preis bei €3.59.
You Rule Chores
Preis: Kostenlos
Spiele: “Dragon’s Lore” (iPhone) gibts zum Nulltarif! Vorher musste man €0.89 hinlegen.
Dragon's Lore
Preis: Kostenlos
Schule: “Peekaboo: Find Hidden Fun…” (iPhone) könnt ihr kostenlos laden! Ihr spart €0.89.

Und für den Mac..

“Beautiful Fish Screensaver” – auf jeden Fall einen Blick wert, zumal sie heute nichts verlangt. Vorher lag der Preis bei €3.59.
Beautiful Fish Screensaver
Preis: Kostenlos
Für die Mac-App “Photo Plastic Surgery…” braucht ihr jetzt nichts und spart dabei auch noch €5.99. “Land” gerade verbilligt: Die App kostet €64.99 statt €89.99.
Land
Preis: 64,99 €
€0.89: Der Sparpreis für “Photo-Resizer”. Schnell zuschlagen, sonst steigen die Kosten wieder auf €2.69.
Photo-Resizer
Preis: 0,89 €
€0.89 kostet “Cocktails for Mac” zur Stunde. Vorher: €4.49.
Cocktails for Mac
Preis: 0,89 €
“Lock Screen HD: Relaxing…” – vorher €3.59 – kostet gute €0.89. Die Mac-App “Star Defender 4″ freut sich über den neuen Preis von €0.89 statt €5.99.
Star Defender 4
Preis: 0,89 €
Sehenswerte Reduzierung der Anwendung “LogTen Pro 6″. Sie verlangt €69.99 statt der vergangenen €89.99.
LogTen Pro 6
Preis: 69,99 €
Ein wenig Geld könnt ihr bei “Timing Time Tracker” sparen. Heute sind nur €4.49 statt €8.99 fällig.
Zeiterfassung mit Timing
Preis: 4,49 €
Die Mac-App “Doctor Numbers : Math…” freut sich über den neuen Preis von €1.79 statt €2.69. Rabatt bei “Real Speed Racing”. €3.59 war mal. Heute: €1.79.
Real Speed Racing
Preis: 1,79 €
“Mouse Storm” gibts zum Sparpreis von €0.89. Zuvor verlangten die Entwickler €2.69.
Mouse Storm
Preis: 0,89 €
Ein wenig Geld könnt ihr bei “Sizes” sparen. Heute sind nur €1.79 statt €2.69 fällig.
Sizes
Preis: 1,79 €
Ein wenig Geld könnt ihr bei “EazyDraw 5″ sparen. Heute sind nur €26.99 statt €84.99 fällig.
EazyDraw 5
Preis: 26,99 €
€1.79 kostet “Alive Wallpaper” zur Stunde. Vorher: €2.69.
Alive Wallpaper
Preis: 1,79 €
“Screenshot Plus” ist im Preis gesenkt: Heute nur €0.89 statt €1.79.
Screenshot Plus
Preis: 0,89 €
Bei “DayMap” wurde an der Preisschraube gedreht: €6.99 statt €11.99.
DayMap
Preis: 6,99 €
Sehenswerte Reduzierung der Anwendung “Time Tracker Professional”. Sie verlangt €6.99 statt der vergangenen €21.99.
Time Tracker Professional
Preis: 6,99 €
Reduzierung bei “RankGuru SEO”. Heute kostet die Anwendung €1.79 statt €2.69.
RankGuru SEO
Preis: 1,79 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7: WiFi Probleme beim iPhone 4S?

In den Apple Support-Foren tauchen derzeit mehrere Berichte auf, nach denen es WiFi Probleme unter iOS 7 beim iPhone 4S gibt. Während unser iPhone 4S Testgerät den Umstieg auf iOS 7 und mittlerweile iOS 7.0.2 unbeschadet und mit vollständiger WiFi-Funktionalität überstanden hat, gibt es einige Anwender, die über WiFi-Probleme und insbesondere beim iPhone 4S klagen. Auch andere Geräte werden gennant, doch hier scheint es sich um Einzelfälle zu handeln.

wifi_grau

Die WiFi Probleme unter iOS 7 machen sich so bemerkbar, dass die WLAN-Einstellungen grau dargestellt werden und der Anwender WLAN nicht aktivieren und sich nicht mit einem WiFi-Netz verbinden kann. Wenn ihr iOS 7 verwenden, scheint sich die WiFi-Verbindung im Kontrollzentrum möglicherweise ein- und ausschalten zu lassen, reagiert aber nicht. Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr WiFi-Probleme unter iOS 7? Bei uns zickt weder das iPhone 4S noch ein anderes iOS-Gerät. Alles funktioniert so, wie es soll. (Danke Sabrina und Olli)

Solltet ihr von dem Problem betroffen sein, so empfiehlt Apple in einem Support Dokument folgende Vorgehensweise

  • Stellen Sie sicher, das der Flugmodus deaktiviert ist, indem Sie auf “Einstellungen” > “Flugmodus” tippen.
  • Setzen Sie die Netzwerkeinstellungen zurück, indem Sie auf “Einstellungen” > “Allgemein” > “Zurücksetzen” > “Netzwerkeinstellungen” tippen.
Hinweis: Dadurch werden alle Netzwerkeinstellungen einschließlich der Kopplungsprotokolle für Bluetooth, WLAN-Kennwörter, der VPN- und APN-Einstellungen zurückgesetzt.
  • Überprüfen Sie, ob auf Ihrem Gerät die neueste Software installiert ist. Schließen Sie hierfür Ihr Gerät an Ihren Computer an, und suchen Sie nach Aktualisierungen in iTunes.
  • Wenn Ihr Problem damit noch nicht behoben ist, führen Sie eine Software-Wiederherstellung in iTunes durch.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Qualcomm rudert mit seiner Aussage über 64-Bit zurück

 a7-131008

Wie es den Anschein macht, hat Qualcomm von einem seiner größten Auftraggeber “einen auf den Deckel bekommen” und musste ein Kommentar aus der Marketing-Abteilung wieder zurückziehen. Anfang der Woche wurde vom Senior Executive darauf hingewiesen, dass die 64-Bit-Technologie beim iPhone 5S nur ein Markting-Gag sei und es keine Auswirkungen auf das Gerät selbst hat. Diese Aussage dürfte bei Apple nicht so gut angekommen sein, da sich das iPhone 5S-Marketing stark an diesen Punkt klammert. Nun hat man sich dazu entschieden, die Aussage offiziell zu revidieren und kommentiert es wie folgt:

“The mobile hardware and software ecosystem is already moving in the direction of 64-bit; and, the evolution to 64-bit brings desktop class capabilities and user experiences to mobile, as well as enabling mobile processors and software to run new classes of computing devices.”

Bei diesem Kommentar merkt man eindeutig, dass man sich um 180 Grad gedreht hat und man den großen Auftraggeber milde stimmen möchte. Es zeigt erneut, welche Macht Apple in der Branche ausüben kann. Natürlich ist nicht geklärt, ob die Aktion von Apple oder von Qualcomm ausgegangen ist. Wir sind auf jeden Fall der Meinung, dass sowohl in der Aussage von Qualcomm und auch in der neuen Meinung ein Fünkchen Wahrheit steckt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alchemy Evolution ™

Testen Sie Ihre Vorstellungskraft und Ihre Kreativität.

Kombiniert die vier grundlegenden Elemente der Natur und finden bis zu 400 Elemente in 20 Kategorien unterteilt.

Wenn Sie Hilfe benötigen, haben Sie Optionen, die kann:

  • Neue Elemente.
  • verhindern, dass die Reaktionen fand wieder erscheinen.
  • Suchen Sie Elemente, die Sie nicht mehr haben mehr Reaktionen.

Fordern Sie sich selbst, der Protagonist der Evolution sein!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Nächster Analyst erwartet größeres Display

Kaum ist das iPhone 5s auf dem Markt, richten sich die Augen auf das nächste High-End-Smartphone von Apple. Dabei mehren sich die Gerüchte, wonach das iPhone 6 ein größeres Display erhalten soll. So sieht das auch der Analyst Brian White, der dabei ein 5 Zoll iPhone-Display als am wahrscheinlichsten hält. Apple hat den Trend zu [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spielblock: Game Manager App kurz zum Startpreis

Ihr wollt Karten spielen, aber zum Mitschreiben ist kein Block zur Hand? Die schöne Neuerscheinung Spielblock hilft.

Sie ist gerade noch zum günstigen Einführungspreis erhältlich und bringt gute Vorlagen für diverse Spiele mit. Startet Ihr ein neues Spiel, sucht Ihr eine passende Vorlage, indem Ihr sie einfach ladet. Die App erstellt dann automatisch eine passende Tabelle, in die Ihr die Werte eintragt. Während eines Spiels könnt Ihr auch neue Spieler hinzufügen und Werte ändern. Den Ziffernblock dürft Ihr auf dem Bildschirm verschieben.

Spielblock Screen1

Wollt Ihr ein neues Spiel hinzufügen, legt Ihr zuerst den Typen fest, danach einen Namen, Runden, Spieler und mehr. Das geht nach kurzer Zeit schon  schnell von der Hand. Für die Spiele Uno, Wizard und Phase 10 gibt es eigene Vorlagen, die sich für 89 Cent In-App erwerben lassen. (ab iPhone 3GS, ab iOS 5.1, deutsch)

Spielblock - der Game-Manager Spielblock - der Game-Manager
Keine Bewertungen
0,89 € (uni, 5 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Mini 2 [SpaceGrey] hochauflösende Bilder und Fotos

iPad-Mini-2-Gris-Sideral-002

Endlich ist es soweit und wir bekommen nach vielen iPad 5 Fotos auch das iPad Mini 2 in SpaceGrey auf hochauflösenden Bildern zu sehen. Trotzdem ist die Überraschung nicht allzu groß, da man – außer einem iPad Mini in der von iPhone 5s bekannten Farbe SpaceGrey – nicht besonders viel zu sehen bekommt. Nun fehlen nur noch Bilder des iPad Mini 2 in Gold.

Das iPad Mini 2 wird erwartet am 22.Oktober auf dem Apple iPad Keynote Event zusammen mit dem iPad 5. Außer den neuen Farben und dem Fingerabdruck, wird sich bei neuen iPad Mini besonders bei der Hardware einiges ändern. Hier gibt es alle Gerüchte zusammengefasst.

via

iPad-Mini-2-Gris-Sideral-006
iPad-Mini-2-Gris-Sideral-005
iPad-Mini-2-Gris-Sideral-004
iPad-Mini-2-Gris-Sideral-008
iPad-Mini-2-Gris-Sideral-0010
iPad-Mini-2-Gris-Sideral-0015

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Launch Center Pro: Apps und Aktionen schneller ausführen

Die iPhone-Applikation Launch Center Pro haben wir euch bereits vor einiger Zeit vorgestellt. Nun gibt es ein großes Update auf Version 2.0.

Launch Center ProEin Instagram-Foto knipsen, Google Maps mit der Satelliten-Ansicht starten, einen Glympse an den Partner versenden – all das erfordert normalerweise mehrere Fingertipps. Einfacher und schneller geht es mit Launch Center Pro (App Store-Link). Die iPhone-App ist mit 4,49 Euro zwar nicht unbedingt ein Schnäppchen, lässt sich aber vielfältig verwenden, noch vielfältiger einrichten und funktioniert im Gegensatz zu Lösungen wie QuickButton auch problemlos unter iOS 7.

Im Gegensatz zu anderen Apps arbeiten die Jungs von Launch Center Pro direkt mit einigen anderen Entwickler zusammen und bieten so Interaktionen mit vielen Apps an. Eine Liste der kompatiblen Apps findet ihr auf dieser Webseite. Unterstützt werden aber auch Apps, bei denen man eigene URL-Schemas hinzufügen kann. Was genau das ist, kann man unter anderem hier nachlesen.

Auch in Sachen Kontakten ist einiges möglich: Man kann nicht nur Kurzwahltasten für Nachrichten und Anrufe hinterlegen, sondern auch ganze E-Mail mit Empfänger, Betreff und Inhalt vorbereiten. Auf Wunsch kann man sich sogar an bestimmte Aktionen erinnern lassen. Sehr praktisch sind die Gruppen, die man sich auf dem Homescreen der App anlegen kann, um mehrere Aktionen in einem Ordner zu vereinen.

Mit Version 2.0 von Launch Center Pro hat sich übrigens so einiges getan. Unter anderem gibt es ein angepasstes Design, zudem kann man zwischen verschiedenen Themes wählen – hier sollte für jeden etwas dabei sein. Nett ist auch die Möglichkeit, seine Einstellungen in der Dropbox zu sichern oder erstellte Aktionen mit anderen Nutzern zu teilen. Aus meiner Sicht ein gelungenes Update für eine App, die ich persönlich leider viel zu selten genutzt habe. Als ich mir die Liste der unterstützten Apps angeschaut habe, war ich überrascht, wie viele Programme mittlerweile mitmachen. Ein Blick auf die App lohnt sich daher auf jeden Fall.

Der Artikel Launch Center Pro: Apps und Aktionen schneller ausführen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommt das iPhone 6 schon im März 2014?

Es ist gerade mal rund vier Wochen her, da stellte der US-Konzern Apple mit dem iPhone 5S das neue Topmodell aus Cupertino vor. Optisch hat sich zum Vorgänger, dem iPhone 5, nur wenig verändert. Vor allem aber das Innere bekam eine Auffrischung. Doch schon im März des kommenden Jahres, also ein halbes Jahr nach dem iPhone 5S, soll das iPhone 6 erscheinen. Analysten rechnen mit dem neuen iPhone schon im ersten Quartal des kommenden Jahres, meldet “The Christian Post”.

Dem Bericht zufolge möchte Apple unbedingt die Produktlebenszyklen verkürzen, um mit Konkurrenten wie Samsung Galaxy S4 und HTC One mithalten zu können. Um auch in Sachen Screen mit den Konkurrenten schritthalten zu können, rechnen Experten mit einem 4,8 Zoll großen Display . “ETNews” geht sogar noch einen Schritt weiter und berichtet, das man etwas von einem 5-Zoll-Schirm wissen will. Das renommierte “Wall Street Journal” berichtet von Tests mit einem 6 Zoll großen Display. “Jefferies & Co.”-Analyst Peter Misek kündigte zuletzt in einer Notiz an die Börse an: “Apple wird das iPhone 6 mit einem 4,8-Zoll-Schirm launchen.” Er geht davon aus, dass gut 50 Prozent aller neuen Smartphones mit mehr als 4 Zoll ausgestattet sein werden.

Ob ein iPhone für Apple mit mehr als 4 Zoll Sinn machen würde oder nicht, sei einmal dahingestellt. Apple wird sich diesen Schritt genau überlegen, denn einen größeren Screen verbauen ist einfach, allerdings hängen daran eine Menge andere Problem, wie der Wechsel vom iPhone 4S (3,5 Zoll) zum iPhone 5 (4 Zoll) zeigte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Gerücht] iPhone 5c: Apple reduziert Produktion um die Hälfte

Während das iPhone 5s sich über rege Nachfrage freuen kann und Apple hier wiederum Schwierigkeiten hat, die Kunden schnell zu bedienen, soll jetzt laut neuesten Informationen die Produktion des iPhone 5c halbiert worden sein. Zu Beginn forderte Apple noch eine tägliche Produktion von 300.000 Geräten. Die Informationen stammen von CTechCN, welche sich in der Vergangenheit durch iPhone 5c Leaks ihr Vertrauen durchaus verdient haben. Als "Billig-iPhone" machte das iPhone 5c in der Gerüchteküche die Runde, die Realität zeichnete ein anderes Bild und Apple setzte das Device preislich nur knapp unter das iPhone 5s.

Kein wirklich kluger Schachzug, nachdem man vor allem mit dieser bunten iPhone Version den chinesischen Markt erobern wollte. Besonders in China scheint das iPhone 5c aber nach wie vor nicht anzukommen, obwohl das wohl erwartet wurde. Deswegen überrascht es auch nicht, dass Apple die Produktion runterfährt. Spätestens bei der Offenlegung der Quartalszahlen werden wir wissen, wie es um die Nachfrage der beiden iPhones und insbesondere des iPhone 5c wirklich bestellt ist.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone Soundsystem: JBL OnBeat micro im Videotest

Jetzt geht’s um JBL OnBeat Micro – eine Sound-Dockingstation fürs iPhone 5/5S mit Lightning-Connector.


Unser Simon stellt Euch das günstige und gute Zubehör im Video vor. Hier passt alles rein, was einen Lightning Connector hat – ausgenommen iPad natürlich. Praktisch: Ältere iPhones und iPods lassen sich per USB hinten an das OnBeat mini anschließen. Das gilt dann auch für iPads.

JBL OnBeat mini weiß 49,99 Euro
JBL OnBeat mini schwarz 49,99 Euro


(YouTube-Direktlink)

Anzeige

iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute wirklich lohnen

Neben den Mac-App-Deals haben wir auch immer wieder die aktuell wichtigsten App-Angebote für iPhone, iPod und iPad parat.

In dieser XXL-Liste findet Ihr die aktuell besten Empfehlungen für Top-Rabatte, die sich wirklich lohnen.

iOS-Rabatte-Slider

Games

Drift Mania Championship 2 Drift Mania Championship 2
(28)
1,79 € 0,89 € (uni, 488 MB)
Lume Lume
(18)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 59 MB)
Finger Works Pro: Amazing
(28)
1,79 € Gratis (uni, 20 MB)
Chop Chop Slicer Chop Chop Slicer
(17)
2,69 € Gratis (uni, 31 MB)
Squids Wild West Squids Wild West
(97)
1,79 € 0,89 € (uni, 260 MB)
Score! World Goals Score! World Goals
(37832)
0,89 € Gratis (uni, 49 MB)
SCRABBLE™ für iPad SCRABBLE™ für iPad
(995)
13,99 € 10,99 € (iPad, 31 MB)
Stunt Guy Stunt Guy
(10)
1,79 € 0,89 € (uni, 45 MB)
XCOM®: Enemy Unknown
(1038)
17,99 € 8,99 € (uni, 1795 MB)
Prince of Persia® The Shadow and the Flame Prince of Persia® The Shadow and the Flame
(35)
2,69 € 0,89 € (uni, 45 MB)
Puerto Rico HD Puerto Rico HD
(285)
5,99 € 4,99 € (iPad, 79 MB)
Bladeslinger Ep.1 Bladeslinger Ep.1
(28)
5,99 € 0,89 € (uni, 399 MB)
Doodle God™ HD Doodle God™ HD
(51)
2,69 € 0,89 € (iPad, 50 MB)
Juggle: Pocket Machine
(43)
0,89 € Gratis (iPhone, 10 MB)
Bubble Tower 2 Bubble Tower 2
(14)
0,89 € Gratis (iPhone, 6.8 MB)
Fieldrunners 2 Fieldrunners 2
(2504)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 46 MB)
Fieldrunners 2 HD Fieldrunners 2 HD
(877)
5,49 € 2,69 € (iPad, 326 MB)

Sport/Gesundheit

iBody - der Fitnessmanager iBody - der Fitnessmanager
(607)
8,99 € 4,49 € (uni, 13 MB)

Produktivität

RollingClock RollingClock
(6)
0,89 € Gratis (iPad, 36 MB)
Scripts Pro Scripts Pro
(45)
11,99 € 5,99 € (uni, 45 MB)
Posted Posted
(513)
1,79 € 0,89 € (uni, 7.8 MB)
Inkpad Inkpad
(57)
4,49 € Gratis (iPad, 3.4 MB)

Wissen

TV Show tracker TV Show tracker
(113)
0,89 € Gratis (iPhone, 6.7 MB)

Musik

Stezza Stezza
(22)
0,89 € Gratis (uni, 2.4 MB)
guitarism - pocket acoustic guitar guitarism - pocket acoustic guitar
(170)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 41 MB)
Capo Capo
(14)
17,99 € 8,99 € (uni, 2.3 MB)

Fotos/Video

Photo Bridge Photo Bridge
(134)
1,79 € Gratis (uni, 4.9 MB)
ProCamera HD ProCamera HD
(66)
4,49 € 0,89 € (iPad, 9 MB)
Night Modes Night Modes
(14)
1,79 € 0,89 € (uni, 2.6 MB)
Capture! - Go and Pause Video with Filters Capture! - Go and Pause Video with Filters
(9)
0,89 € Gratis (uni, 17 MB)

Kinder

Streichelzoo Streichelzoo
(512)
1,99 € Gratis (uni, 31 MB)
Der kleine Drache Der kleine Drache
(5)
3,99 € 1,99 € (iPad, 340 MB)
Frosty, der Schneemann Frosty, der Schneemann
(30)
3,99 € 1,99 € (iPad, 200 MB)
Instamory Kids Instamory Kids
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (uni, 20 MB)

Anzeige

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute wirklich lohnen

Jetzt fassen wir wie gewohnt für alle Mac-User die interessantesten Angebote aus dem Mac App Store übersichtlich zusammen.

Wir sortieren immer vor und versammeln nur die Mac-Top-Rabatte, die sich wirklich lohnen. Das alles findet Ihr immer auf dem neuesten Stand. Wir wünschen viel Spaß beim Download unserer Tipps.

Mac-Rabatte-Slider

Games

Sonic & SEGA All-Stars Racing Sonic & SEGA All-Stars Racing
(8)
17,99 € 13,99 € (3933 MB)
Borderlands Game Of The Year Borderlands Game Of The Year
(83)
26,99 € 13,99 € (9056 MB)
Mayan Puzzle Mayan Puzzle
Keine Bewertungen
4,49 € 2,69 € (46 MB)
The Great Jitters: Pudding Panic
(10)
3,59 € 2,69 € (137 MB)
The Cave The Cave
(65)
13,99 € 4,49 € (1178 MB)

Wetter

YoWindow Wetter YoWindow Wetter
Keine Bewertungen
8,99 € Gratis (21 MB)

Produktivität

Zeiterfassung mit Timing Zeiterfassung mit Timing
(43)
8,99 € 4,49 € (3.8 MB)
LogTen Pro 6 LogTen Pro 6
(51)
89,99 € 69,99 € (33 MB)
StatsBar - System Monitor StatsBar - System Monitor
(24)
3,59 € 1,79 € (3.7 MB)
yType yType
Keine Bewertungen
5,99 € 1,79 € (0.3 MB)
PDF Reader X PDF Reader X
Keine Bewertungen
17,99 € Gratis (1.7 MB)
EazyDraw EazyDraw
(20)
13,99 € 4,49 € (49 MB)
EazyDraw 4 EazyDraw 4
(9)
26,99 € 13,99 € (51 MB)
EazyDraw 5 EazyDraw 5
Keine Bewertungen
84,99 € 26,99 € (55 MB)
1Password 1Password
(747)
44,99 € 35,99 € (30 MB)

Anzeige

iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dragon’s Lair: Arcade-Klassiker findet erneut den Weg aufs iPhone

Hat wer von euch schon 1983 Videogames gespielt? Falls ja, sollte euch der Titel Dragon’s Lair ein Begriff sein.

Dragon's Lair 1 Dragon's Lair 2 Dragon's Lair 3 Dragon's Lair 4

Das Arcade-Game im Comicstil wurde nämlich in diesem Jahr von der Firma Cinematronics entwickelt und nutzte als eines der ersten Spiele überhaupt eine Laserdisc. In einem interaktiven Zeichentrickfilm, der vom Disney-Illustrator Don Bluth erschaffen wurde, muss der Spieler mit bestimmten Joystick-Bewegungen zum richtigen Zeitpunkt in die laufende Handlung eingreifen.

Zum 30. Geburtstag von Dragon’s Lair hat es der kultige Spieleklassiker nun nach 2009 erneut in den deutschen App Store geschafft, und steht dort zum Preis von 4,49 Euro für eure iPhones und iPod Touch (App Store-Link) zur Verfügung. Auch wenn die Auflösung aufgrund des fast schon historisch anmutenden Titels nicht ganz gestochen scharf ist, müssen auf euren iDevices trotzdem etwa 1,1 GB an Speicherplatz für Dragon’s Lair freigehalten werden.

Im Game selbst kann man sich nach einem mehr oder weniger aussagekräftigen und optionalen Tutorial, in dem eigentlich nur die Benutzung der Buttons kurz angeschnitten wird, direkt ins Geschehen stürzen. Dragon’s Lair basiert auf einer klassischen Ritter- bzw. Fantasy-Geschichte, bei der man den Helden Dirk, auch bekannt als „Dirk the Daring“ („Dirk der Wagemutige“), steuert, und ihm hilft, die schöne Prinzessin Daphne aus der Gewalt eines bösen Drachens zu retten.

In insgesamt 27 Leveln, die sich zumeist im Inneren einer Burg abspielen, muss der Protagonist in Dragon’s Lair hinterhältig agierende Gegner oder fiese Fallen überwinden, um seinem finalen Ziel ein Stück näher zu kommen. Dabei geht es einzig und allein darum, im richtigen Moment den passenden Button auf dem Screen zu drücken, um eine bestimmte Handlung auszuführen. Muss Dirk sich beispielsweise an brennenden Seilen über einen Abgrund hangeln, sollte man schnell hintereinander den „Links“-Button antippen, damit er von Seil zu Seil springt und sich nicht verbrennt.

Dragon’s Lair vereint Kult und Frust

Auf diese Art und Weise erfordert das Spiel an vielen Stellen blitzschnelle Reaktionen, und oft muss ein Level wiederholt werden, damit man weiß, wie man zu handeln hat. Eingefleischte Dragon’s Lair-Fans werden mit dieser Tatsache wohl weniger Probleme haben, aber Neulinge wie ich finden einiges an Frustpotential. Ein freies Bewegen ist zudem auch nicht möglich – man nimmt im Grunde genommen nur Einfluss auf das Fortlaufen des Zeichentrickfilms. In einem zweiten Spielmodus, „Arcade“, können die Level binnen kürzester Zeit absolviert werden.

Das Gameplay von Dragon’s Lair wird sicherlich nicht nach jedermanns Geschmack sein, wer jedoch schon mit dem Titel vertraut ist, sollte trotz des kleinen iPhone- oder iPod Touch-Screens zurecht kommen. Wer Dragon’s Lair lieber auf dem großen Schirm zocken will, findet seit 2012 auch noch eine HD-Variante (Mac App Store-Link) im deutschen Mac App Store, die für 8,99 Euro zu haben ist.

Der Artikel Dragon’s Lair: Arcade-Klassiker findet erneut den Weg aufs iPhone erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad mini 2: spacegraues und silbernes Modell zeigen sich

ipad_mini2_farben1

Der Schritt vom iPhone 5 zum iPhone 5S/5C hat dafür gesorgt, dass das iPhone in deutlich mehr Farben erhältlich ist. Das iPhone 5S gibt es in spacegrau, silber und gold und das iPhone 5C gibt es in weiß, grün, gelb, blau und pink. Erweitert Apple auch bei der iPad-Familie die Farbauswahl? Wir gehen davon aus, allerdings dürfte es deutlich weniger bunt werden.

ipad_mini2_farben3

Sowohl beim iPad 5 als auch beim iPad mini 2 könnte Apple auf spacegrau, silber und gold setzen. Nachdem wir euch erst gestern Fotos zum iPad 5 in spacegrau und silber gezeigt haben, folgt nun das iPad mini 2 in den selben Farben.

Ein paar Tagen müssen wir uns noch gedulden, am 22. Oktober dürfte Apple die neuen iPads vorstellen. Als kleinen Vorgeschmack gibt es nun ein paar weitere Fotos des iPad mini 2 Gehäuses. Bislang gab es erst einen etwas konkreteren Hinweis, dass Apple das iPad mini 2 in gold anbieten wird. Der für gewöhnlich gut informierte Sonny Dickson nannte diese Farbe vor wenigen Tagen und wies auf Fotos hin, auf denen ein goldenes iPad mini 2 zu sehen war.

ipad_mini2_farbe2

Ein goldenes iPad 5 haben wir bislang nicht zu Gesicht bekommen. Was haltet ihr von den Farboptionen schwarz, spacegrau und silber (kein gold) beim iPad 5 und iPad mini 2? (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für Scanner Pro verbessert die Qualität von Textaufnahmen

scannner-iconDie bereits mehrfach von uns vorgestellte und auch gelobte Dokumentenerfassungs-App Scanner Pro von Readdle wurde in Version 5.1 veröffentlicht und rühmt sich insbesondere einer verbesserten Textqualität. Zunächst ein paar erklärende Worte zu dieser „Textqualität“. Scanner Pro kann weiterhin nicht selbst eine Texterkennung durchführen. Dies liest sich in der App-Beschreibung [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Air Retina sollen 2014 erscheinen

macbook_air_2010_2

Es war nur eine Frage der Zeit, bis die Gerüchte rund um ein MacBook Air Retina (2732 x 1536 Pixel) spruchreif werden. Im Moment gehen viele Experten davon aus, dass Apple bereits im Jahr 2014 ein MacBook Air Retina auf den Markt bringen kann. Sowohl die Grafikleistung als auch der Akku des MacBook Airs wären soweit fortgeschritten, dass die Technologie durchaus Sinn machen würde. Auch die Technologie der Displays wäre dementsprechend ausgereift und man kann mit einer problemlosen Umsetzung rechnen.

Mehrere Modelle
Wahrscheinlich wird Apple den gleichen Weg gehen, wie bei den MacBook Pro-Modellen und zwei Linien anbieten. Die alte Linie wird wie gehabt ein normales Display und das alte Design aufweisen. Die neuen Macbook Air Retina-Modelle werden ein neues Design und ein neues Display spendiert bekommen. Preislich gesehen wird das MacBook Air wahrscheinlich gut 400-500 Euro teurer sein als das aktuelle Modell.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smart Cats

Wie zu spielen: Single-Touch-oder Doppel-Touch Smart lassen Katzen bewegen und laufen!

Cat & Mouse Classical Team! erinnerst du dich?

Lali * ist * Smart Cat, ein Super-Power-operative, die Bedürfnisse von Katzen überall. 
 

Kann die Welt der intelligenten Helden herrschen in einer der größten iPhone-Spiele?
Sein Schicksal liegt in Ihren Händen! 
 


★ Sneak, scamper und Snack Ihren Weg durch 36 + herausfordernde Levels!

★ 7 einzigartige Welten, voller Abenteuer, jedes mit tricky-Maus zu überlisten.

★ im Schatten lauern mit allen Arten von Direct-Catch! 
 


★ Maus nicht? Recruit Hilfe der exotischen Mousetrap und Ihre Mission wieder auf die Strecke. 
 


★ Immer Spaß mit Leistungen, perfekte Ebenen und spannende, actiongeladene Updates! 
 


Schlüpfen Sie in die erstaunliche Welt der Smart-Cats und finden Sie heraus, wie schlau die Katze geht …

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der Stress-Therapeut auf iPhone und iPad ist gerade kostenlos – aber in englischer Sprache

iDStress_IconVon 4,49 Euro auf kostenlos ist gerade die Universal-App iDStress – Your therapist antistress gesetzt worden. Die App kommt ursprünglich aus Spanien und ist dort recht erfolgreich. Jetzt gibt es die App auch in englischer Sprache, Deutsch wird leider noch nicht angeboten.

Mit iDStress bekommt man eine App, die dabei hilft, Stress abzubauen. Dazu gibt es zunächst einen Test mit vielen Fragen, die man ehrlich beantworten sollte. Aus den Antworten wird der aktuelle Stresslevel bemessen und passend dazu die Behandlung vorgeschlagen.

Es gibt zur Zeit 6 verschiedene Audio-Behandlungen, die Schlaflosigkeit beheben, die Konzentration steigern, eine Entspannung bringen und so den Stress bekämpfen. Für Schwangere gibt es ein eigenes Programm.

Nach der Behandlung mit Hilfe der App kann man sein Gehirn mit zwei simplen Spielen wieder auf Trab bringen.

iDStress – Your therapist antistress läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 5.1, belegt 176 MB und kostet normalerweise 4,49 Euro. Englische Sprachkenntnisse sind erforderlich, um mit der App etwas anfangen zu können.

iDStress Screenshots

Die Idee zu der App kam der Therapeutin Ana Lombard, als immer mehr ihrer Patienten ihre Behandlungen mit dem iPhone aufnahmen, um diese Zuhause auch allein durchführen zu können

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erster Apple Store in der Türkei im Januar 2014?

Nachdem Apple die Planungen für einen Apple Store in der Türkei schon seit längerem betreibt, scheint dessen Eröffnungstermin näher zu rücken. Die Bauarbeiten laufen und der erste türkische Apple Store wird nun voraussichtlich im Januar 2014 eröffnet. Erwartet wurde er schon länger, jetzt kommt er endlich. Der erste türkische Apple Store. Dies berichtet The Wall Street Journal in seiner türkischen Ausgabe. Der neue Apple Store – er soll der erste von vier geplanten Apple-Läden in der Türkei werden – ist 2.000 Quadratmeter groß und wird im multifunktionellen Zorlu Center in Istanbul … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apfelpage wird 2 und ihr könnt gewinnen!

2 Jahre Apfelpage! Vor geschlagenen 63 113 851,9 Sekunden haben wir uns gegründet und freuen uns heute, den zweiten Geburtstag mit euch feiern zu dürfen. Mit diesem Tag wird apfelpage.de schon fast erwachsene 2 Jahre alt.

Apfelpage birthday second Apfelpage wird 2 und ihr könnt gewinnen!
Wir können es selber kaum fassen. Exakt zwei Jahre ist es her, als wir das Hobby-Projekt ins Leben gerufen haben. Bis heute stecken Matthias, Jan-Philipp, Aaron, Tim, Robert und Philipp regelmäßig viel Zeit in Apfelpage, um euch topaktuell und mit den nötigen Hintergrundinformationen über das Geschehen in der Apple-Welt zu informieren.

Diese Möglichkeit möchten wir nutzen, um ein RIESIGES DANKE auszusprechen. Vielen Dank für zwei wunderbare Jahre mit euch, die ihr Apfelpage zu einem der beliebtesten Apple-Blogs gemacht habt. Wir sind immer wieder von den zahlreichen, mitunter gut durchdachten Mails und iMessages überwältig.
Nun hoffen wir, dass wir auch in den kommenden Jahren auf euch setzen können. Unser Versprechen: Ihr und wir haben noch eine ganze Menge vor uns. Auch in Bezug auf unsere kostenlose iPhone- und iPad-App im Store.

mzl.huvfcrtx.128x128 75 Apfelpage wird 2 und ihr könnt gewinnen! Apfelpageappstore small Apfelpage wird 2 und ihr könnt gewinnen!
Preis: Kostenlos

Und da der Erfolg von Apfelpage nur euch gewidmet ist, haben wir da was vorbereitet.

5 x 15 € iTunes-Karten zu gewinnen.

In Kooperation mit iTunescode.de, dass seit 2009 bequem online digitale Prepaid-Karten anbietet, verlosen wir 5 iTunes-Karten im Wert von je 15 €. Alles was ihr dazu machen müsst, ist eine Mail an gewinnspiel@apfelpage.de schicken (Betreff “Apfelpage wird 2“) und abwarten.

Selbstverständlich könnt ihr auch dieses Mal eure Chancen erheblich erhöhen – gar verdoppeln. Dazu müsst ihr diesen Beitrag einfach nur öffentlich in einem der sozialen Netzwerke teilen und uns dann in der Teilnahme-Mail kurz mit Link oder Screenshot zum geteilten Post Bescheid geben.

Das ist unser Dankeschön an euch. Teilnahme ist bis zum Samstag, den 19. Oktober um 23:59 Uhr möglich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verschenkt Temple Run: Oz

Apple verschenkt an alle Nutzer der Apple Store App das Spiel Temple Run: Oz.
Hierzu müsst ihr euch nur die Apple Store App herunterladen…
Apple Store von Apple
Preis: Gratis

iOS App Store


…und dann auf das entsprechende Banner in der App klicken. Nach einem Klick auf “Jetzt kostenlos laden”, könnt ihr die Temple Run: Oz App kostenlos aus dem App Store downloaden.
Temple Run: Oz von Disney
Preis: 0,89 €

iOS App Store

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blick in die Zukunft: Arbeitet Apple bereits an einem 4K Thunderbolt Display?!

Thunderbolt display

Apple ist bekannt neue Techniken bzw. meist noch sehr teuere Techniken in ihre Produkte zu verbauen um so einen Mehrwert in den ebenso teureren Produkten zu bieten. Nach Thunderbolt besteht derzeit das Gerüchte, dass Apple bald auf eine 4K Auflösung im Apple Thunderbolt Display setzt.

Ursprung des Gerüchts war die Präsentation des Apple-Zulieferer Sharp, der ein 32 Zoll Display mit einer Auflösung von 3840 x 2160 Pixel vorstellte, welches sogar über einen Touchscreen verfügte.

Da Apple’s Zielgruppe unteranderen aus vielen Profi’s, Fotografen, Designern und Co besteht, wäre ein 4K Display selbst gegen gewaltigen Aufpreis ein Kauf wert. Dieses Jahr wird es damit aber wahrscheinlich nichts mehr, da sich Apple derzeit mehr auf die Produkte konzentriert, die für das Weihnachtsgeschäft wichtig sind – dazu würde das 4K Thunderbolt Display sicherlich nicht zählen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Juggle: Pocket Machine – gerade kostenloses Konzentrationsspiel mit Suchtgefahr

Heute haben wir für Euch mal wieder eines dieser eigentlich so einfachen Spiele, die man gerne wieder und wieder spielt. Juggle: Pocket Machine wurde von US-Piloten im Kalten Krieg gespielt, um die Konzentrationsfähigkeit zu trainieren. Nun liegt es in einer hochwertigen Retro-Stil-Umsetzung für das iPhone vor und lässt sich gut malö zwischendurch spielen.

Deine Aufgabe ist es, die Bälle möglichst lange im Spiel zu halten und so hohe Punktzahlen zu erreichen. Dazu hast Du am unteren Spielfeldrand ein Paddle, welches Du mit dem Finger einfach nach links und rechts verschieben kannst. Das Spiel verzichtet auf viele Regeln oder Schnickschnack, die Besonderheit ist, dass sich die Bälle verändern: Du startest mit roten Bällen, die mit jedem Treffer 10 Punkte zählen und nach einer Weile im Spiel ihre Farbe in Lila wechseln und damit mehr Punkte (15) bringen. Bleiben sie auch als Lila-farbene Bälle weiter im Spiel, werden sie grün und kleiner und bringen mit 35 Punkten noch mehr Punkte. Es ist also angeraten, die grünen Bälle bevorzugt zu behandeln – und einen Ball sollte man ja immer im Spiel halten.

Es gibt drei Spiel-Modi: Das schnelle Drei-Minuten-Spiel, einen Arcade-Modus und einen Zen-Modus. Beim Arcade-Modus kommen zwei Bumper dazu, wie man sie aus Flippern kennt. Wenn Deine Bälle diese berühren, kannst Du Bonuspunkte erhalten. Der Arcade-Modus endet, wenn Du keine Bälle mehr auf dem Spielfeld hast. Der Zen-Modus ist wie der 3 Minuten-Modus, dauert aber so lange, wie Du Bälle im Spiel hast.

Juggle: Pocket Machine läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad (Vergrößerungsmodus) mit iOS 4.3 oder neuer, braucht 11 MB Speicherplatz, verzichtet auf Werbung oder In-App-Käufe und kostet normalerweise 89 Cent.

Juggle: Pocket Machine ist simpel aber nicht einfach, denn es erfordert volle Konzentration und schnelle Entscheidungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Franzis-Verlag stellt HDR projects 2 vor

Der Franzis-Verlag hat die Verfügbarkeit von HDR projects 2 bekannt gegeben. Die HDR-Software kostet 149 Euro und setzt OS X 10.7 oder neuer voraus. Das Upgrade von der Vorgängerversion HDR projects platin schlägt mit 99 Euro zu Buche.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad-Keynote: Nokia und Microsoft provozieren mit Präsentation am 22.Oktober

ipad-5-ipad-mini

Wie wir berichteten, wurde die nächste Apple Keynote am 22. Oktober indirekt bestätigt von unteranderem AllThingsD. Erwartet wird ein neues iPad 5 und ein neues iPad Mini. Besonders provokant wirkt nun die Einladung von Nokia und Microsoft, die am selben Tag – also am 22.Oktober – ebenfalls ihre neuen Tablets vorstellen möchten.

Mircosoft möchte die 2. Generation ihres mässig erfolgreichen Tablet Surface vorstellen und Nokia möchte mit ihrem neuen 10,1 Zoll Windows Tablet und dem neuen Nokia Lumia überraschen. Allesamt nicht besonders populäre Produkte im Vergleich zum Samsung Galaxy S4 oder den Nexus Geräten von Google. Trotzdem scheint es, als ob Nokia und Microsoft gegen die Apple Keynote mit den neuen iPads antreten möchte.

Wir nehmen aber stark an, dass es sich dabei nicht nur um Provokation seitens Microsoft handelt, sondern um den Versuch die große Press-Welle mitzubenutzen die neue iPads auslösen um ebenso auf eine Erwähnung oder sogar auf einen Vergleich von Zeitungen zu hoffen.

Eure Meinung? Intelligente Idee oder überflüssige Provokation?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Weißer USB-Lade-Stecker

iGadget-Tipp: Weißer USB-Lade-Stecker ab 1.02 € inkl. Versand (aus Singapur)

Sieht irgendwie aus wie Apples-Original...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Launch Center Pro erhält großes iOS-7-Update

Die Mutter anrufen, ein neues Textdokument öffnen oder etwas in Wikipedia suchen. Die iPhone-App Launch Center Pro erleichtert dies mit Kurzbefehlen. Jetzt ist ein großes Update für iOS 7 erschienen. Mit neuen Icons und einem veränderten User-Interface sowie neuen Funktionen. Launch Center Pro 2 ist eine iOS-App, mit der sich einfach viele Tätigkeiten auf dem iPhone beschleunigen oder abkürzen lassen, die man so mit seinem Smartphone erledigt. Zum Beispiel eine Nachricht abschicken, von der Kamera-App aus direkt zu Instagram springen oder Kurzbefehle für Anrufe oder FaceTime-Gespräche … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

F1 Challenge: Offizielles Spiel mit Vettel & Co. im Test

Codemasters hat ein offizielles Mobile-Game zur Formel 1 Weltmeisterschaft für iPhone und iPad veröffentlicht, wir haben einen ersten Blick gewagt.

F1 Challenge 1F1 Challenge 4F1 Challenge 3F1 Challenge 2

Die Formel 1 auf dem iPhone oder iPad – davon träumen viele iOS-Nutzer. Codemasters will diesen Wunsch mit dem neuen F1 Challenge (App Store-Link) erfüllen. Ob das mit der Universal-App für 2,69 Euro gelingt, wollen wir in unserem Testbericht klären. Kompatibel ist das Spiel mit allen Geräten ab dem iPad 2, iPhone 4 und iPod touch der fünften Generation.

Die erste schlechte Nachricht müssen wir gleich vorweg nennen: Echte Rennen aus der Cockpit-Perspektive sind in F1 Challenge nicht möglich. Stattdessen ist man aus der Vogelperspektive auf den offiziellen Strecken aus der Formel 1 Saison 2012 unterwegs. 2012? Ja, richtig gelesen. Denn obwohl die Saison 2013 in die heiße Phase geht und Sebastian Vettel die WM am Sonntag gewinnen kann, fährt man in F1 Challenge mit den alten Boliden herum. Immerhin – so können wir noch einmal mit Schumi Gas geben.

Die Steuerung ist auf dem iPhone und iPad auf ein Minimum reduziert. Mit dem rechten Daumen kann man seinen Boliden mit Bewegungen nach oben und unten nach links und rechts lenken. Mit dem linken Daumen kann man KERS aktivieren – das war es dann auch schon. Spätestens hier sollte klar sein, dass es sich nicht um eine Simulation, sondern um ein Arcade-Spiel handelt.

Das wird noch einmal durch die Tatsache deutlich, dass man keine richtigen Rennen oder gar eine ganze Saison fahren kann. Stattdessen muss man sein Können in knapp 100 verschiedenen Herausforderungen beweisen, bei denen man mit allen Teams an den Start geht und mit gesammelten Sternen weitere Level freischalten muss.

F1 Challenge lässt Spielspaß vermissen

Auf der Strecke muss man in F1 Challenge eine möglichst hohe Anzahl an Gegner überholen, seine Position verteidigen, eine Aufholjagd starten oder eine Bestzeit unterbieten. Zumindest hier weht ein Wind von Abwechslung. Als Belohnung bekommt man neben den Sternen, mit denen man die späteren Level freischaltet, Fakten und Infos zur Saison 2012 freischatet – braucht man nicht wirklich.

Sound und Grafik können ebenfalls nur überzeugen, wenn man im Menü unterwegs ist. Hier sehen die Autos wirklich klasse aus, auch der Soundtrack kann überzeugen. Auf der Strecke ist man wie gesagt in der Vogelperspektive unterwegs, das ist anders als man es erwarten würde. Beim Sound gibt es derweil keine Diskussion: Monoton. Hinzu kommt ein Fahrverhalten der Computer-Gegner, dass man beim besten Willen nicht als intelligent bezeichnen kann.

Insgesamt gesehen finde ich die Verpackung des Spiels und die Idee von F1 Challenge gar nicht so verkehrt. Letztlich scheitert der Titel aber an den verstaubten Lizenzen und der absolut komischen Steuerung. Hier haben zahlreiche Mini-Racer bereits zuvor bewiesen, dass es deutlich besser geht.

Der Artikel F1 Challenge: Offizielles Spiel mit Vettel & Co. im Test erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 10. Oktober (8 News)

Auch heute heißt es wieder: Wo sind die News? In unserem News-Ticker gibt es einen kompakten Überblick.

+++ 18:20 Uhr – MacBook Air 2013: Erstmals im Refurb-Store +++
Das aktuelle MacBook Air mit 13 Zoll Bildschirm ist erstmals im Apple Store für generalüberholte Macs zu finden. Dort kostet es nur 1.439 statt 1.699 Euro und ist damit auch rund 50 Euro günstiger als im Preisvergleich. Es handelt sich um die Version mit 256 GB SSD-Speicher, mehr Informationen dazu hier.

+++ 16:40 Uhr – Apple: Retail Store in der Türkei +++
Laut einem Bericht des Wall Street Journal soll Apple Anfang 2014 seinen ersten Apple Retail Store in der Türkei eröffnen, als Standort sei Istanbul geplant. Das 2.000 Quadratmeter große Ladengeschäft soll im Zorlu Center zwischen Burberry und Louis Vuitton Platz finden.

+++ 16:10 Uhr – Zubehör: USB-Stick für Design-Liebhaber +++
Das USB-Sticks nicht immer ein klobiges Teil Plastik sein müssen, beweist Lacie mit seinem neuen Stick im Porsche Design. Momentan zwar nur in den USA verfügbar, bald aber auch bei uns. Wer von euch würde für das Design mitbezahlen?

+++ 16:00 Uhr – In-App-Käufe: Erst das Passwort +++
Den Kollegen von Pocketgamer ist ein kleines Detail unter iOS 7 aufgefallen, dass wir euch nicht vorenthalten wollen. Bei In-App-Käufen wird man jetzt erst nach dem Passwort gefragt, bevor Preis und Kaufen-Button angezeigt werden. Bisher war das genau anders herum.

+++ 8:25 Uhr – Spiele: Neuerscheinungen des Tages +++
Auch heute gibt es wieder zahlreiche neue Spiele, viele davon haben wir schon in unserem App-Ticker gelistet. Einige Neuerscheinungen werden wir heute ausführlicher vorstellen.

+++ 8:20 Uhr – Apple: Recycling-Programm bald in Europa +++
Das aus den USA bekannte Abkauf-Programm für alte iPhones soll laut 9to5Mac bald auch in Europa starten. Für den Kunden ist es finanziell aber eigentlich sinnvoller, sich selbst um den Verkauf des alten iPhones zu kümmern.

+++ 8:15 Uhr – iPhone: Wie es zum Kunden kommt +++
Die neuen iPhones kamen überraschenderweise direkt aus China zu uns. Wie genau der Transportweg aussah, kann man heute in der Frankfurter Allgemeine Zeitung nachlesen.

+++ 8:10 Uhr – Spiele: Final Fantasy VI kommt +++
Gute Nachrichten für Rollenspiel-Fans. Square Enix hat bekannt gegeben, dass Final Fantasy VI noch in diesem Winter auf iOS und Android portiert wird.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 10. Oktober (8 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dragon’s Lair 30th Anniversary: Klassiker neu fürs iPhone

30 Jahre nach dem ersten Erscheinen kommt ein Kult-Klassiker auch aufs iPhone – und Dragon’s Lair lohnt sich!

Die iPhone-Version steht in der Jubiläums-Edition neu im Store. Spielen könnt Ihr die verschiedenen Quick-Time-Events entweder im Home-Modus hintereinander oder im Arcade-Mode durcheinander gewürfelt. Die Story besteht darin, eine Prinzessin zu retten. Dies tritt aber stark in den Hintergrund.

Dragons Lair Screen1
Dragons Lair Screen2

Die verschiedenen Minigames laufen wie ein Zeichentrick-Film ab. Erst kommt eine kurze Sequenz und dann blinkt ein Button auf, den Ihr dann schnell drücken müsst. Seid Ihr nicht schnell genug, bekommt Ihr eine Todes-Sequenz zu sehen, ansonsten geht das Spiel weiter und Eure Punkte nach oben. Bei der Konzentration auf die Buttons bleibt unterwegs manchmal fast zu wenig Zeit für die unterhaltsamen Videos. Genießt beides: das Klassiker-Game und die schönen Sequenzen. (ab iPhone 4, ab iOS 4.3, deutsch)

Dragon Dragon's Lair 30th Anniversary
Keine Bewertungen
4,49 € (iPhone, 1031 MB)
Dragon Dragon's Lair HD
(27)
4,49 € (iPad, 554 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store App: Apple verschenkt Temple Run: Oz für iOS

Nicht zum ersten Mal belohnt Apple die Nutzer der hauseigenen Apple Store App mit einem kleinen Geschenk. Noch bis zum 15. November haben alle iOS-User die Möglichkeit, sich über die Apple Store-App das Jump 'n' Run-Spiel Temple Run: Oz kostenlos auf ihr gerät zu laden. Normalerweise muss man für die Universal-App 0,89 Euro berappen. Mit einer durchschnittlichen Bewertung von vier Sternen kann man bei dem kostenlosen Download eigentlich nicht viel falsch
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google bringt wahrscheinlich auch bald Smartwatch auf den Markt

1379383162308-nexuswatch

Nachdem Samsung die Vorreiterrolle in diesem Gebiet übernommen hat, gesellt sich nun auch Google zum Club der Smartphone-Entwickler und wird in den nächsten Monaten sicherlich auch solch ein Gerät auf den Markt bringen. Davon gehen zumindest die Analysten und Insider aus, die sich sehr stark mit Google beschäftigen. Doch es geht noch deutlich konkreter in diesem Fall. Angeblich soll Google schon am 31. Oktober das Gerät “Google Gem” vorstellen und noch vor dem Weihnachtsgeschäft auf den Markt bringen. Natürlich handelt es sich hierbei nur um Gerüchte.

Was soll die Uhr können?
Grundsätzlich soll die Uhr mit den hauseigenen Geräten verbunden werden können und dafür sorgen, dass sowohl Benachrichtigungen als auch Anrufe direkt auf das Gerät weitergeleitet werden. Wahrscheinlich werden auch biometrische Daten erfasst und direkt an das Smartphone weitergeben. Unklar ist, ob Google auch andere Geräte, wie die Galaxy-Serie unterstützt. Die Kollegen von T3 haben hierzu schon ein kleines Konzept ausgearbeitet, mit welchen Features man rechnen kann.

(Videodirektlink)

Wann kommt die Uhr von Apple?
Genau diese Frage wird uns ziemlich oft gestellt und es kann natürlich niemand bis dato genau sagen. Wahrscheinlich wird die Uhr aber erst im Frühjahr 2014 auf den Markt kommen (wenn überhaupt). Der wahrscheinlichste Termin wird aber die WWDC 2014 sein, da hier gleichzeitig auch das neue SDK für die iWatch vorgestellt werden könnte und die Entwickler könnten erstmals mit dem Gerät in Kontakt treten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 10.10.13

Produktivität

PDF to Text Converter Expert PDF to Text Converter Expert
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

iZip Unarchiver iZip Unarchiver
Preis: Kostenlos

Fotografie

Isis Photo Effects Isis Photo Effects
Preis: Kostenlos
Pic togo for Flickr Lite Pic togo for Flickr Lite
Preis: Kostenlos

Musik

MUTANT MUTANT
Preis: Kostenlos

Video

4Video Video Converter 4Video Video Converter
Preis: Kostenlos

Unterhaltung

Gun Disassembly 2 Gun Disassembly 2
Preis: Kostenlos
DEAViewer DEAViewer
Preis: Kostenlos

Lifestyle

Beautiful Fish Screensaver Beautiful Fish Screensaver
Preis: Kostenlos

Spiele

The Blockheads Server The Blockheads Server
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SuperStacked Mac Bundle: 10 Mac Apps nur 26 Euro

stacksocial10102013

Stacksocial hat unter dem Namen “SuperStacked Mac Bundle” ein neues Mac-Bundle geschnürrt, welches sich in erster Linie an Entwickler und Designer richtet. Der Anbieter hat das Bundle mit diversen Apps, Tools und Services bestückt. Das SuperStacked Mac Bundle einen Wert von 3000 Dollar. Angeboten wird das Programmpaket für nur 35 Dollar bzw. umgerechnet 26 Euro. Es gilt allerdings zu beachten, dass nur heute der Preis von 35 Dollar gilt. Mit jedem Tag, den das Mac-Bundle läuft, steigt der Preis um 1 Euro.

Im Mac Bundle enthalten sind xScope, ColorSchemer Studio 2, Corel Painter Lite, CSS Hat, SkEdit, Pixa, Fumy, Photoshop Design Templates, 15 iOS App Templates, Hand-Crafted Design Elements & Vectores, 500 Universal Web Icons und The Growth Hacker Bundle.

Alle Informationen zum SuperStacked Mac Bundle findet ihr hier

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zur Verkürzung der Wartezeit: Hochauflösende Bilder des iPad 5 in Spacegrau

Es ist so gut wie sicher: Apples diesjähriges iPad-Event wird am 22. Oktober steigen. Dann werden wir auch wissen, ob sich die zahlreichen, im Vorfeld gehandelten Gerüchte auch tatsächlich bewahrheiten werden. Unter anderem in der Verlosung sind derzeit ein Retina-Display für das iPad mini, ein neues, an das iPad mini angelehntes Gehäuse-Design für das iPad, sowie der A7-Chip, ein verbessertes Kamerasystem und eventuell auch Touch ID für beide neuen Generationen. Ebenfalls spekuliert wird über eine neue Farbgestaltung der iPads. Hier dürfte Apple dem Trend vom iPhone 5s folgen und neben der bereits bekannten silbernen Gehäuserückseite auch eine Variante in der neuen Farbe "Spacegrau" anbieten. Um die Wartezeit bis zum, Event noch ein wenig zu verkürzen, lohnt dann und wann mal der Blick nach Down Under, wo der Kollege Sonny Dickson weiterhin fröhlich im Tagesrhythmus neue Bilder von im zugespielten Bauteilen der kommenden iPads postet. Allein die bloße Anzahl der bereits gesichteten Spacegrau-iPads dürfte die Wahrscheinlichkeit einer solchen Gehäusefarbe inzwischen irgendwo in Richtung Sicherheit verschieben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EA-Spieleplattform Origin mit Zufriedenheitsgarantie, Steam plant Konsole

garantie-originDas klingt doch mal nicht schlecht: Die EA-Spieleplattform Origin erlaubt künftig die Rückgabe von Spielen für Mac oder PC, sofern man mit dem Titel nicht zufrieden ist. Wenn du ein Spiel zum ersten Mal spielst, erwartest du, dass es einen Haufen Spaß macht und jeden Cent [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Random Runners: die "League of Evil"-Macher haben es wieder getan...


Ravenous Games, vor allem für die grandiosen Plattformer der "League of Evil"-Reihe bekannt, haben am heutigen Spiele-Donnerstag ihren neuen Genrevertreter Random Runners ( AppStore ) in den AppStore geschickt. Und was soll man sagen: sie haben es wieder getan. Ihnen ist - um das Ergebnis vorwegzunehmen - wieder ein grandioser und durchaus anspruchsvoller Plattformer im Retrostil gelungen.

Bevor wir auf das Gameplay eingehen, wollen wir euch noch schnell die wichtigsten Fakten mit an die Hand geben. Der 35,6 Megabyte große Download kostet 0,89€ und ist als Universal-App für iPhone, iPad und iPod touch (ab iOS 5.0) optimiert. Leider ist der Titel nur in englischer Sprache verfügbar, bietet 45 Levels im Story-Modus sowie einen Endlos-Modus. Wer genau hinschaut und bereits weitere Spiele von Ravenous Games kennt, der wird die 26 verschiedenen Charaktere, mit denen du durchs Spiel laufen und springen kannst, wiedererkennen, denn sie sind aus weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Random Runners [VIDEO]

Das neue Game Random Runners aus dem Hause Ravenous Games hat sich ganz eindeutig den Titel App des Tages verdient.

Hinter dem Game stecken die Erfinder der Kultreihe League of Evil. Das universale Jump and Run kostet kleine 89 Cent und bringt neben 45 Leveln auch einen Endless Mode. Ziel ist es, durch die Level zu kommen und dabei nicht zu sterben. Euer Charakter bewegt sich von selbst vorwärts, sodass Ihr Euch nur ums Springen, Ducken und Schießen kümmern müsst. Verliert Ihr alle Leben, müsst Ihr das Level wiederholen.

Random Runners Screen1
Random Runners Screen2

Auf der Strecke zum Ziel sind aber nicht nur Gegner – bevorzugt Zombies – und Fallen verteilt, sondern auch Münzen und Sterne. Sammelt Ihr viele davon, fallen auch die Bewertungen in den Leveln und im Game Center besser aus. Mit dem gefunden Gold dürft Ihr weitere Charaktere und Waffen kaufen, die alle unterschiedliche Fähigkeiten haben. Per In-App-Kauf könnt Ihr Euch ebenfalls Gold und Diamanten zulegen, was aber in diesem herrlichen Retro-Spaß nicht zwingend erforderlich ist. (ab iPhone 4, ab iOS 5.0, englisch)

Random Runners Random Runners
Keine Bewertungen
0,89 € (uni, 34 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pro und Contra iOS 7: Eine Abwägung nach einem Monat Nutzung

Gerade einmal vier Wochen ist es her, dass Apple die finale Version von iOS 7 freigegeben hat. Zeit genug also, um ein kleines Resümee zu ziehen und das neue, bunte Betriebssystem von zwei Seiten zu beleuchten.

Apple iOS 7

Pro - logische und konsequente Weiterentwicklung

(Mel:) Ach, was haben die Kritiker vorab gelästert – es war gar von “Regenbogenkotze” die Rede. Ein farbenfrohes, flaches, minimalistisches Design, das sämtliche Vorgänger samt skeuomorphistischen Kalenderblättern, Ledermustern und linierten Notizzetteln vergessen machen sollte. Witzigerweise wurde das neue iOS trotz dieser Vorabkritik so gut angenommen wie nie zuvor: Binnen weniger als drei Tage nach der Veröffentlichung verzeichnete iOS 7 eine 50-prozentige Adoptionsrate und war damit bereits auf der Hälfte aller unterstützten iDevices installiert worden. Von solchen Zahlen werden Android-Verantwortliche sicherlich nachts im Schlaf verfolgt.

Dieses rege Interesse an der neuen Betriebssystem-Version zeigt auf, dass viele Nutzer durchaus gewillt und neugierig sind, ihren Geräten auf diese Weise einem Facelift zu unterziehen. Selbst ein mehr als dreijähriges iPhone 4 kann – von einigen Beschränkungen einmal abgesehen – immer noch mit iOS 7 bespielt werden und bekommt so binnen kürzester Zeit ein komplett neues Interface mit zahlreichen Zusatzfeatures.

A propos Zusatzfeatures: Alle Neuheiten hier aufzuzählen, wäre sicher vermessen und überflüssig. Aber mal ehrlich – wer möchte mittlerweile auf das Kontrollzentrum, das überarbeitete Multitasking, Fotofilter, AirDrop oder die Mitteilungszentrale im Sperrbildschirm verzichten? Abgesehen davon wirkt das flache und von Apple-Designer Johnny Ive perfektionierte Layout frischer, moderner und übersichtlicher. War es beim Launch der ersten iPhone-Generation im Jahr 2007 noch notwendig, neuen Smartphone-Nutzern mit Skeuomorphismus und zum Antippen einladenden, reliefartigen Buttons einen einfachen Einstieg ins iOS zu bieten, ist dieser Ansatz mittlerweile komplett überholt. Das System hat sich zunehmend am Markt etabliert und ist in einer Welt von Digital Natives nicht mehr auf derartige designtechnische Hilfen angewiesen. Daher: iOS 7 ist definitiv die logische und konsequente Weiterentwicklung eines erfolgreichen mobilen Betriebssystems.

Contra: iOS 7 ist noch nicht ganz ausgereift!

(Fabian:) Seit rund sechs Jahren hat uns Apple mit seinem mobilen Betriebssystem begeistert. Übersichtlich, schlicht, für jeden verständlich. iOS 6 war absolut ausgereift, bis ins letzte Detail perfektioniert. Das kann man von iOS 7 leider noch nicht behaupten. Natürlich kann man sich an zahlreichen neuen Funktionen erfreuen, auch Dinge wie das Multitasking wurden erheblich verbessert. Immer wieder stößt man aber auch auf Details, die man nicht wirklich verstehen kann. Sei es ein nur halb gefüllter Kalender in der Mitteilungszentrale oder ständige Abstürze des App Stores.

Und dann ist da ja noch die Geschichte, an der sich sowieso die Geister scheiden – das Design. Vom kunterbunten und auch noch leicht animierten Hintergrund kann man sich in den Einstellungen verabschieden. Aber trotzdem: Legt man ein iPhone mit iOS 6 nehmen ein aktuelles Gerät, dann wird schnell klar: iOS 7 ist kunterbunt. Alle möglichen Icons in verschiedenen Farben, schaut euch doch nur mal die iOS-Einstellungen an – früher gab es hier ein Konzept, nun sind es nur noch ein paar Farben.

Die aus meiner Sicht schlimmste Sache an der ganzen Geschichte ist allerdings, dass Apple seinen Nutzern keine Möglichkeit gibt, zum alten Design zurückzukehren. Einmal aktualisiert, rückt iOS 6 in unerreichbare Ferne. Gerade um in Zukunft alle Funktionen und Extras nutzen zu können, auch was zahlreiche angepasste Apps anbelangt, bleibt wohl nichts anderes, als das noch nicht ganz ausgereifte iOS 7 zu installieren – wohl oder übel!

Abschließend interessiert uns natürlich auch eure Meinung: Was sagt ihr nach vier Wochen zu iOS 7?

Der Artikel Pro und Contra iOS 7: Eine Abwägung nach einem Monat Nutzung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Video: FitBit Force, Launch Center Pro & drei Kamera-Tricks

fitbit-forceWir nähern uns der 18-Uhr Marke und damit hoffentlich auch eurem Feierabend. Nutzt die verbleibende Zeit im Büro – und damit die vor dem Monitor – für einen Blick auf die drei unten eingebetetten Videos. Launch Center in Version 2.0 Zum einen Stellt sich Launch Center Pro heute – iOS [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erstes Firefox OS Smartphone ist für 90 Euro bei Congstar erhältlich

Congstar, das Tochterunternehmen der Deutschen Telekom, wird das erste hierzulande verfügbare Smartphone mit dem neuen Firefox OS ab dem 15. Oktober mit in das Sortiment aufnehmen und zum Preis von nur 90 Euro verkaufen. Zuvor wurde der offizielle Preis noch nicht kommuniziert. Es dreht sich dabei um das Alcatel OneTouch Fire ohne SIM-Lock oder einen Vertrag. Congstar wird das Gerät mit Firefox OS auch in einem speziellen Prepaid-Paket für 100 Euro anbieten, wobei ein Startguthaben in Höhe von 10 Euro zur Verfügung steht.

Firefox OS Smartphone

Das erste Firefox OS Smartphone besitzt ein mit nur 480 x 320 Bildpunkten sehr schwach auflösendes 3,5 Zoll großes Display. Die 1-GHz-CPU treibt das Gerät an, wobei ebenso 256 MB RAM Arbeitsspeicher vom Hersteller Alcatel verbaut werden. Der interne Speicher kann zudem bequem durch den Nutzer selbst mithilfe einer microSD-Karte maximiert werden. Aufgrund der Hardware-Ausstattung und dem niedrigen Preis ist das Alcatel OneTouch Fire besonders für Einsteiger in die Welt der Smartphones geeignet. In Zukunft werden womöglich noch weitere Smartphones mit dem Firefox OS auf dem Markt kommen. Vor allem der chinesische Hersteller ZTE bietet in anderen Ländern bereits einige Modelle an, die mit etwas Glück auch bald in Deutschland erhältlich sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Stores: iPhone-Inzahlungnahme bald auch in Europa?

Apple will nach Informationen von 9to5Mac die im August in seinen US-Ladengeschäften gestartete iPhone-Inzahlungnahme in den nächsten Monaten auf Europa ausweiten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geschicklichkeitsspiel DUET für iOS erschienen

Mit DUET ist ein neues iOS-Spiel erschienen (Store: (Url: http://clk.tradedoubler.com/click?p=23761&a=1548046&g=17450526&url=https%3A%2F%2Fitunes.apple.com%2Fde%2Fapp%2Fduet-game%2Fid634235735%3Fmt%3D8%26uo%3D4%26partnerId%3D2003 )), das vor allem eine Herausforderung für das Takt- und Timing-Gefühl darstellt. Das Spielprinzip ist dabei einfach gehalten: Zwei Kugel rotieren synchron um einen g ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten neuen Game-Apps im Überblick [VIDEOS]

Donnerstag ist Spiele-Tag im App Store. Wir haben die besten Neuerscheinungen für Euch herausgefiltert.

Gewohnt kompakt und mit Direkt-Links fassen wir alle Empfehlungen zusammen. Und sofern vorhanden, zeigen wir Euch natürlich auch Videos zu den neuen Games. Viel Spaß! Wie immer gehen wir auf einzelne Apps im Programm von iTopnews in Kürze auch im Detail ein. Und los geht’s!

Der Arcade-Klassiker aus den 80er Jahren jetzt auch als Jubiläums-Version fürs iPhone. Die iPad-Version gibt es schon ein paar Tage im App Store – beide sind für uns Must-Haves.

Dragon Dragon's Lair 30th Anniversary
Keine Bewertungen
4,49 € (iPhone, 1031 MB)
Dragon Dragon's Lair HD
(27)
4,49 € (iPad, 554 MB)

Bulkypix bringt Euch die Geschichte der Typographie in diesem aufwändig gestalteten Game auf amüsante Art näher:

Type:Rider
(5)
2,69 € (uni, 215 MB)

Ravenous Games, bekannt für League of Evil, sorgt wieder für originellen und herrlichen Retro-Spaß:

Random Runners Random Runners
Keine Bewertungen
0,89 € (uni, 34 MB)

Bei diesem Game duelliert Ihr Euch mit Freunden bei illegalen Rennen auf den gefährlichsten Straßen des Universums:

Drift Mania: Street Outlaws
Keine Bewertungen
0,89 € (uni, 529 MB)

Aus der Foursaken-Schmiede kommt ein Dungeon Crawler mit Dauerkämpfen und vielen Online-Features:

Monster Adventures Monster Adventures
Keine Bewertungen
1,79 € (uni, 138 MB)

Nur fürs iPad, aber sehr spannend: Ihr liefert Euch in der Zukunft (im Jahr 2075) Auto-Duelle:

Carmachia Carmachia
Keine Bewertungen
1,79 € (iPad, 43 MB)

Chillingo ist auch diese Woche wieder am Start – mit einem Tower Defense der ganz besonderen Art:

Steampunk Tower Steampunk Tower
Keine Bewertungen
0,89 € (uni, 54 MB)

Ein kniffliger und schön designter Puzzler, bei dem Ihr möglichst schnell Papier falten müsst:

KAMI KAMI
Keine Bewertungen
0,89 € (uni, 40 MB)

In 9 Kapiteln müsst Ihr Hindernissen ausweichen, doch das ist herausfordernder als Ihr denkt:

Duet Game Duet Game
(7)
2,69 € (uni, 28 MB)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige

iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 bringt WiFi-Probleme für User des iPhone 4S

Apples Supportforum ist übervoll: User des iPhone 4S melden verstärkt WiFi-Probleme, die auch unter iOS 6 bereits auftraten.

Dabei geht’s darum, dass die “Einstellungen”-App nicht korrekt nutzbar ist bzw. es keinen Zugriff auf den WiFi-Schalter gibt. Wie AppleInsider berichtet, reagiert der Button für die WiFi-Option einfach nicht oder ist nur ausgegraut. Selbst iPhone 5, iPad 2, iPad 3 und iPad mini sollen von dem iOS-7-Problem betroffen sein. Möglicherweise handelt es sich um ein Überhitzungs-Problem.

iPhone 4S weiss flach

Kein Witz: User melden, wenn wie das iPhone 4S kurz in den Kühlschrank legen, lässt sich danach “Einstellungen” wieder öffnen. Läge es an der Hardware, wäre das verwunderlich. Der verbaute WiFi- und Bluetooth-Controller ist nicht nur im iPhone integriert, sondern weltweit in etwa 50 Millionen Smartphones.

Anzeige

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Galaxy on Fire – Alliances: Statistiken zur Closed Beta und neues Releasedatum

Pressemitteilung Aufgrund des überwältigenden Erfolges verlängert Fishlabs Entertainment die Closed Beta seines neuen Massively Multiplayer Online Games für iPhone, iPad und iPod t...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dragon’s Lore

Die Japanischen Drachen sind dankbar, weise und keineswegs durstig nach Blut. Anders als die Europäischen ihrer Spezies haben sie nicht das Verlangen nach Gold und der mysteriösen Prinzessin. Sie werden nicht von grausamen Rittern gejagt, ganz im Gegenteil. Die Leute ehren und respektieren Sie. Tauchen Sie ein in die fantastische Welt fernöstlicher Märchen und lernen sie einen dieser Drachen kennen.

Die Hauptziel von Dragon’s Lore ist, alle Figuren vom Spielfeld zu entfernen. Versuchen Sie Steine gleicher Farbe zu kombinieren indem Sie neue Würfel hinzufügen, so bekommen sie Punkte und verdienen Geld im Spiel. Verschiedene Boni werden Ihnen helfen durch niveaureiche Level zu kommen und der laufenden Zeit zu entkommen.

Dragon’s Lore hat mehrere Spielmodi. Der Story-Modus erzählt das Märchen einer Suche des Drachen Kirin. Sie werden durch Levels mit verschiedenen Aufgaben kommen, mit verschiedenen Bossen kämpfen und Ihren Helden stärken und ausrüsten. Der “klassische” und der “Arkade-” Spielmodus geben Ihnen einen Satz Levels, in denen sie möglichst viele Würfel in kürzester Zeit entfernen müssen. Sie können ebenso ohne Zeitlimit spielen. Der “Puzzle” Modus bringt Sie zum scharfen Nachdenken über die beste Lösung in verschiedenen Rätseln. Der “Unendlich” Modus ermöglicht es Ihnen, so lange zu spielen wie sie wollen, und so hohe Punktzahlen zu erreichen bis es keine möglichen Bewegungen mehr gibt.

Ebenso ist ein Hotseat verfügbar um mit Ihren Freunden zu spielen.

Spielmerkmale:

  • 4 Einzelspielermodi (Story, Arkade, Klassik und Puzzle)
  • Hotseat
  • Gegen 200 Level
  • Story-Modus mit umfassender Geschichte und Upgrade System
Dragon Download @
App Store
Entwickler: HeroCraft Ltd.
Preis: 0,89 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Praxis Dr. Hasenbein

Praxis Dr. Hasenbein

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 5,99 €

Genre: Comedy

Dr. Angelika Hasenbein betreibt eine kleine Praxis in der westdeutschen Provinz. Er lebt zusammen mit seinem Sohn Peterchen, allerdings ohne eine Frau, in einem ansehnlichen Mietshaus. Seine überaus kostbare Freizeit verbringt Dr. Hasenbein am Liebsten mit Jazzmusik und mit dem Zeitungsmann. In seiner dritten Regie-Arbeit erzählt der Ausnahme-Komiker Helge Schneider wieder von den Absurditäten des Ruhrpott-Alltags.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 16 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Quad Lock: Flexibles Halterungssystem für Tablets und Smartphones

quadlock-mountQuad Lock bietet ein flexibles und erweiterbares System aus Halterungen für Tablets und Smartphones an. Eine attraktive Lösung für alle Haushalte, in denen unterschiedliche iOS-Geräte oder gar noch Smartphones von anderen Herstellern im Einsatz sind. Zunächst erinnert uns das Ganze ein wenig an
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PC- und Mac-Verkäufe sinken, Tablets immer beliebter

Erst gestern sind wir darauf eingegangen, dass Tablets immer beliebter werden und diese es den Computer-Verkäufen immer schwieriger machen. Es wird allgemein damit gerechnet, dass das iPad 5 und das iPad mini 2 (die Vorstellung wird für den 22. Oktober erwartet) den Markt nochmal deutlich beflügeln werden.

idc10102013_1

Nun haben die Analysten von IDC ihre jüngsten Daten zum weltweiten und us-amerikanischen Computermarkt veröffentlicht. Blicken wir zunächst auf die weltweiten Zahlen für das dritte Quartal 2013. Es wird erwartet, dass Lenovo 14,136 Millionen PCs verkaufen könnte (Steigerung um 2,2 Prozent). HP kommt auf 13,992 Millionen Einheiten (Steigerung um 0,4 Prozent), Dell verbucht 9,519 Millionen verkaufte PCs (Steigerung um 0,3 Prozent), Acer verkaufte 5,467 Millionen Geräte (Rückgang um 34,5 Prozent) und Asus kommt auf 4,208 Millionen Geräte (Rückgang um 34,1 Prozent). Insgesamt sanken die weltweiten Zahlen um 7,6 Prozent laut IDC.

Auch für die USA haben die Analysten ein paar Zahlen parat. HP verkaufte 4,439 Millionen PCs (Steigerung um 3,5 Prozent), Dell erreicht 3,479 Millionen Geräte (Steigerung um 2,3 Prozent), Apple verkaufte den Einschätzungen zufolge 1,906 Millionen Macs (Rückgang um 11,2 Prozent), Lenovo kommt auf 1,720 Millionen Einheiten (Steigerung um 25,8 Prozent) und Toshiba blickt auf 1,123 Millionen verkaufte PCs (Steigerung um 14,4 Prozent).

idc10102013_2

Der Vergleich bezieht sich jeweils auf das dritte Quartal 2012. Im vergangenen Jahr stellte Apple zur WWDC 2012 neue MacBook Air und neue MacBook Pro (auch ein Retina MacBook Pro) vor. Diese Neuvorstellungen haben für ordentliche Zahlen im vergangenen Jahr gesorgt. In diesem Jahr gab es bislang nur neue MacBook Air und vor wenigen Tagen den iMac 2013.

Gleichzeitig, so gibt IDC zu verstehen, macht sich die Beliebtheit von Tablets immer mehr bemerkbar. Kunden greifen zum Tablet und schmälern dadurch Mac- und PC-Verkäufe.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Was ist aus dem Twitter-Account von Tim Cook geworden?

Bildschirmfoto 2013-10-08 um 16.03.03

Eine große Welle der Freude ging durch die Twitter-Community als sich nach Phil Schiller nun auch Tim Cook dazu bereit erklärt hat, bei Twitter mitzuwirken und seine Gedanken auf dem sozialen Netzwerk zu teilen. Leider ist Tim Cook wesentlich weniger aktiv als man es sich wünschen würde. Bis jetzt gab es nur drei kleine Tweets von Tim und einen Retweet auf ein lobendes Kommentar für iOS 7. Der letzte Tweet wurde am Todestag von Steve Jobs abgesetzt und beinhaltet ein kleines Schreiben an den Mitgründer von Apple.

Bildschirmfoto 2013-10-08 um 16.10.03

Man hätte sich mehr erwartet
Anfänglich glaubte man, dass man etwas mehr Einblick des Apple CEOs bekommen würde und dass man vielleicht etwas mehr über sein Leben in Erfahrung bringen könnte. Der Account scheint aber mehr oder weniger stillzustehen und nur als “Marketing-Plattform” Verwendung zu finden. Wir hoffen, dass sich Tim Cook in den nächsten Wochen intensiver mit seinem Account auseinandersetzen wird und dass wir vielleicht etwas mehr über den Leiter der wertvollsten Firma der Welt erfahren können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple beginnt mit der Ausweitung von iTunes Radio

Auf der WWDC 2013 im Juni stellte Apple auch den neuen Streaming-Dienst iTunes Radio vor, der eine Vielzahl verschiedener Sender anbietet aber auch die Zusammenstellung eigener Sender ermöglicht. Abonnenten von iTunes Match können werbefrei auf iTunes Radio zugreifen, für alle anderen Nutzer wird Werbung geschaltet. Wie üblich bei neuen Apple-Diensten erschien iTunes Radio zunächst nur in den ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Survival-Horror-Spiel: Knock-Knock

Ice-pick Lodge hat mit Knock-Knock ein neues Survival-Horror-Spiel mit Cartoon-Grafiken auf den Markt gebracht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gratis Time Tracker – Timing lite

NEU: Jetzt komplett ins Deutsche übersetzt!
Timing ist die beste Lösung um die Zeit zu protokollieren, die Sie an Ihrem Mac verbringen. Und das, ohne manuell Zeit stoppen zu müssen!

Timing protokolliert automatisch, welche Dokumente Sie bearbeiten, welche Anwendungen Sie verwenden, und welche Webseiten Sie besuchen.

Diese kostenlose Version, Timing lite, zeigt lediglich die Daten von heute und gestern an. Die Vollversion zeigt auch Daten, die weiter zurück liegen.

Nachdem Daten erfasst wurden, können Sie die entsprechenden Aktivitäten einfach auf Projekte ziehen und so Ihre Zeit kategorisieren, z.B. in “Arbeit”, “Internet”, “Spiele” etc.

Am Ende der Woche sehen Sie so auf einen Blick, was Sie wann geschafft haben!

Und wenn Sie Ihren Mac mal nicht benutzen, pausiert Timing die Protokollierung automatisch, bis Sie an den Computer zurückkehren.

Timing unterstützt unter anderem folgende Anwendungen:
- Safari
- Chrome & Chromium
- Opera
- Mail
- Vorschau

- Photoshop
- Acorn

- iWork
- MS Office
- LibreOffice
- Evernote
- TeXShop

- Finder
- Terminal
- GitX

- Xcode
- Coda
- TextWrangler & BBEdit
- Smultron & Fraise
- Kod
- MacVim & AquaMacs
- TextEdit
- Dashcode

- QuickTime Player
- VLC Player

Und viele weitere! Unter http://timingapp.com/faq.php finden Sie noch mehr kompatible Anwendungen.

HINWEIS FÜR NUTZER VON PHOTOSHOP & TOAST
Wenn Photoshop, Toast oder andere Anwendungen nach der Installation von Timing Probleme bereiten, können Sie dies in den Timing-Einstellungen (Abschnitt “Problembehebung”) korrigieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad mini 2 und iPad 5: Bilder-Galerie der Modelle in Space Grau

In den vergangenen Wochen haben wir bereits von einigen Leaks in Bezug auf das neue iPad mini 2 sowie die fünfte Generation des 9,7-Zoll-iPads berichtet. Dabei drehte es sich allerdings oftmals um Aufnahmen in einer recht niedrigen Qualität. Nachdem Apple nun die Keynote der iPads auf den 22. Oktober 2013 datierte, veröffentlichte unser Kollege Sonny Dickson nun einige ansprechende Fotos, die das iPad mini 2 sowie das iPad 5 in der Farbausführung Space Grau zeigen. Es handelt sich hierbei sogar um eine anschauliche Galerie, die Ihr nun in aller Ruhe auf Apfelnews.eu betrachten könnt.

iPad mini 2 space grau

Auf den ersten Blick fällt das deutlich dünnere Design des Full-Size-iPads auf. Hier scheint Apple wie erwartet darauf abzuzielen, ein einheitliches Design im Tabletsegment zu etablieren. Was haltet Ihr von den Aufnahmen der beiden iPads? Schreibt uns doch einen Kommentar!

iPad 5 space grau

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerüchte: iWatch mit “Home-Control”, 5 Zoll Screen beim iPhone 6

Das viel spekulierte größere Display des kommenden Apple-Smartphones scheint jetzt doch mehr als ein dumpfes Gerücht zu sein. Brian White meldet seine Erkenntnisse aus mehreren “Sitzungen” mit Apple Mitarbeitern. Dabei geht es auch um eine potenzielle iWatch.

White, der sich als Analyst in der Apple Welt schon Rang und Namen gemacht hat, geht stark davon aus, dass das iPhone 6 einen größeren Screen erhält. Wenn man die Breite der Berichte in den letzten Wochen abwägt, könnte das Display sowohl mit 4,8 als auch mit 5 oder gar 6 Zoll ausgestattet sein. Er selber geht von 5 Zoll aus. Außerdem rechnet er mit einem relativ frühen Release des iPhone 6 im zweiten oder dritten Quartal 2014.

In seinen Gesprächen soll er laut BGR auch Details über die ebenfalls 2014 erscheinende iWatch erhalten haben. Sie soll weit über die bis jetzt bekannten Funktionen einer Smartwatch hinausgehen und sogar unser Zuhause steuern können (Licht, Heizung ect.). Darüber hinaus fokussiere sie sich auf den Fitness-Bereich. Damit könne man laut White deutlich mehr Kunden anlocken, als mit den üblichen Funktionen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Patent: iPhone erkennt Sturz und vibriert sich auf die Rückseite

fallDie Überschrift der am 2. April 2012 von Apple beim amerikanischen Patent und Markenrechtsamt eingereichten Patentschrift bringt den Kern der skizzierten Idee auf den Punkt: “Protecting An Electronic Device”. In dem 44-seitigen Papier mit der Kennziffer US2013/0257582 beschreiben drei Apple-Ingenieure die Nutzung des iPhone-eigenen Vibrationsmotors [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Qualcomm rudert zurück: 64-Bit-iPhone hat doch einen Nutzen

Klicken Sie auf die Grafik für eine grössere Ansicht

Name:	apple_a7.jpg
Hits:	2144
Grösse:	78.7 KB
ID:	138351 Vor knapp einer Woche äusserte sich der Marketing Chef von Qualcomm, Anand Chandrasekher, zu der im iPhone 5S verbauten 64-Bit-Technik. Laut seiner Aussage, habe diese keinen zusätzlichen Nutzen im neuen iPhone und sei lediglich ein "Marketing-Gag" (wir berichteten). Es war allerdings fast zu erwarten, dass von Seiten des Chipherstellers ein Rückzieher kommen würde. Die Aussage, dass Apples iPhone durch den 64-Bit-Prozessor keinerlei Vorteile habe, nahm Qualcomm nun zurück. Seine Aussage war nicht korrekt Wie nun ein Unternehmenssprecher gegenüber dem US-Magazin BGR erklärte, entspreche die getroffene Aussage von Anand Chandrasekher nicht der Wahrheit. "Der Kommentar, den Qualcomms Marketing-Chef über das 64-Bit-Computing abgab, war nicht korrekt." So hätte die aus der Desktop-Klasse bekannte Technik durchaus einige Vorteile. Nicht umsonst plane Qualcomm selbst einen Prozessor für mobile Geräte, der mit einer 64-Bit-Technik arbeite. "Die Mobile-Hardware und das Software-Ökosystem geht bereits in Richtung 64 Bit und diese evolutionäre Entwicklung bringt die Möglichkeiten und die Nutzererfahrung der Desktop-Klasse in den mobilen Bereich", so der Qualcomm-Sprecher. Mobile Endgeräte wären in der Lage, völlig neue Computing-Anwendungen zu unterstützen. Cleverness des Marketing-Chefs [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die gravierenden Auswirkungen des iPads auf die PC-Hersteller

Apple wird voraussichtlich am 22. Oktober das neue iPad 5 vorstellen. Es wird angeblich mit der Kamera des iPhone 5S ausgestattet sein und auch die neue Finderabdrucksensorik soll nun auch beim iPad 5 vorhanden sein. Doch was bedeutet das für die PC-Hersteller? Kleiner, schneller, besser Das neue iPad 5 ist ein Computer im Mini-Format. Es […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Logitech Ultrathin Keyboard Folio: Tastatur-Hülle für das iPad mini

Wenn man manchmal am iPad mini doch etwas mehr schreiben möchte, dann geht meistens kein Weg an einer externen Tastatur wie dem Logitech Ultrathin Keyboard Folio vorbei.

Logitech Ultrathin Keyboard FolioDas Problem bei externen Keyboard-Cases für das iPad mini ist meistens nicht der Schutz, sondern das Layout der Tastatur. Während man bei einer externen Tastatur für das iPad durch die Breite einfach mehr Platz hat, wird es bei einem iPad mini schon etwas eng. Wie sich das Logitech Ultrathin Keyboard Folio  dabei schlägt werden wir im folgenden aufzeigen. Das Keyboard verbindet sich über Bluetooth mit dem iPad mini und kostet aktuell knapp 70 Euro (schwarz/grün). Es steht in den Farben schwarz mit schwarzem Keyboard und grün mit weißen Keyboard zur Verfügung.

Das Logitech Ultrathin Keyboard Folio wird in einer praktischen Verpackung geliefert, die sich einfach aufklappen lässt und so einen guten Zugang zum Keyboard-Case gewährt. Kurz noch das spärliche Sicherungsmaterial entfernen und schon kann man sein iPad mini in das Case einlegen. Dazu muss das Case komplett aufgeklappt werden und das iPad mini zwischen die beiden Halterung am oberen geschoben werden. Die Halterungen sind passgenau und verleihen dem Gerät einen guten und sicheren Halt. Auf der Rückseite befindet sich praktischerweise eine Aussparung für die Kamera.

Die Hülle wird durch einen Magnetverschluss zusammengehalten, wobei das iPad bei zugeklapptem Zustand automatisch in den Standby geht. Klappt man das Case auf, dann erwacht das iPad sofort. Bei geöffnetem Case kann man nun praktischerweise zwischen zwei Position wählen. Man kann das iPad über die Tastatur legen, wenn man nur das iPad benutzen möchten oder es zum Tippen aufstellen. Hier gibt es oberhalb der Tastatur einen weiteren Magnet, der das iPad mini automatisch fixiert und in Position hält.

Die Verbindung zwischen iPad mini und Logitech Ultrathin Keyboard Folio erfolgt über Bluetooth. Die Schalter sind an der rechten Seite und lassen sich einfach erreichen und sind selbsterklärend. Das Druckpunkt der Tastatur macht einen guten Eindruck und es lässt sich bequem darauf schreiben. Besonders die Anordnung der Tasten gefällt, da die Umlaute wie Ö, Ä und Ü genauso angeordnet sind wie man es von einer normalen Tastatur kennt. Natürlich hat die Tastatur einige Sonderfunktionstasten, um das iPad mini zusteuern. So kann man Siri aufrufen, die Lautstärke regeln oder Text markieren, kopieren, ausschneiden und einfügen. Leider scheinen unter iOS 7 einige Funktionen nicht zu funktionieren, da sich das Aufrufen verändert hat. Das betrifft in diesem Fall die Spotlight-Suche und Slideshow.

Mit dem Logitech Ultrathin Keyboard Folio bekommt eine gute Tastatur auf der die Belegung der Tasten sinnvoll gelöst worden ist – eine große Umgewöhnung ist hier nicht notwendig, auch weil die Tasten einen guten Druckpunkt haben. Das gesamte Case macht einen soliden und durchdachten Eindruck, so dass das iPad mini einen guten Schutz erhält. Im Lieferumfang befindet sich neben dem Keyboard-Case noch ein USB-Ladekabel und eine Kurzanleitung. Ebenfalls klasse: Laut Logitech soll der integrierte Akku der Tastatur selbige drei Monate lang mit Saft befeuern können.

Der Artikel Logitech Ultrathin Keyboard Folio: Tastatur-Hülle für das iPad mini erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Patent: iPhone schützt sich durch Drehung in der Luft vor Fallschäden

In einem 2012 eingereichten Patentantrag beschreibt Apple ein Verfahren, um ein Mobilgerät während des Falls so zu drehen, dass es mit einer schützenden Seite auf den Boden aufschlägt. Dazu bedient sich Apple im vorliegenden Fall eines Beschleunigungssensors, eines Lagesensors sowie eines oder mehrerer Vibrationsmotoren. Durch Auswertung der Sensordaten aktiviert sich das Auffangsystem, das en ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stezza – Alternativer Music Player mit Allround-Benutzeroberfläche für jede Situation

Dir gefällt die Optik des iPod Players nicht mehr? Mit Stezza, einem alternativen Music Player, gibt es derzeit ein kleines Facelift gratis, das nebenbei auch die Bedienung ein wenig vereinfacht. Eingefleischte Windowsnutzer werden dieses Layout lieben. Von 0,89 EUR auf 0,00 EUR reduziert
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Altes iPhone in Zahlung geben – bald auch hierzulande

In den USA hat Apple bereits im August ein Austauschprogramm für ältere iPhones gestartet. Bald kommt das Trade-in auch nach Deutschland.

Zunächst wird Apple “Re-use und Recyle”, so der offizielle Name, in Großbritannien einführen. Danach folgen weitere Länder wie auch Deutschland, berichtet 9to5Mac. So läuft der Tausch: Ihr gebt Euer altes Gerät  in einem Apple Store in Zahlung, wenn Ihr Euch für ein neues iPhone 5S oder iPhone 5C entscheidet.

iPhone 5S Ansicht

Der Store-Mitarbeiter prüft Euer Altgerät auf mögliche Schäden und Zustand. Danach gibt es ein Angebot: Er nennt den Preis für Euer Altgerät. Diese Summe wird dann auf den Kauf eines neuen iPhones angerechnet. Wir melden uns, sobald das Programm auch in Deutschland startet. Aktuell werden Mitarbeiter des Apple Stores noch für dieses “Trade-in” geschult.

Ist das Trade-in interessant für Euch?
Wenn ja, bei welchen Summen?

iPhone 5C Icon

Anzeige

iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Ein wenig überirdisch, ein wenig verspielt

Die italienischen Kollegen von Setsolution haben über die letzten Wochen hinweg ihr Können in diversen iPhone 6 Video gezeigt, welche wir gerne an euch weiterleiten. Jüngst hat man sogar einen Wasser-Test mit dem Gerät, welches es (bislang) nur in der Fiktion gibt, gemacht. Hier ist die Geschichte vom “iPhone 6 by Setsolution”.

Dass das kommende Apfel-Smartphone ein größeres Display haben wird, steht bereits jetzt hoch im Kurs. So wurde das auch bei diesem Konzept verwirklicht. Mit ein paar Spielereien angereichert, soll sich das iPhone 6 etwas abheben.

Hier ist der erste Trailer:

Kurz darauf folgten auch bereits die detaillierteren Eindrücke. In den folgenden beiden Clips wird die Idee bis in die kleinste Ecke gezeigt und ein Feature besonders hervorgehoben. Sehr gut aufgemacht, wie wir finden.

Schauen wir mal rein:

Nun haben die Designer allerdings von der Idee der iEdge losgelassen, was das Ganze ein wenig realistischer wirken lässt. Das iPhone 6 Konzept 2.0 steht und geht eng mit der Gerüchteküche einher. Eine passende App dazu und den bereits angesprochene Wassertest gibt es on top.

Seht selbst:

Was haltet ihr von den Konzepten? Würdet ihr dafür in das Portemonnaie greifen wollen oder eher davon abraten?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Headless: makaberer Endless-Runner mit einem kopflosen Hahn


Vor einigen Tagen ist der Endless-Runner Headless (AppStore) von Indie-Entwickler DoubleSmith im AppStore erschienen. Inspiriert wurden die Entwickler von der Story um den Hahn Miracle Mike, der Mitte des letzten Jahrhunderts noch 18 Monate mit einem fast abgetrennten Kopf weitergelebt hat. Die gesamte Story könnt ihr auf Wikipedia nachlesen, das Spiel gibt es als 0,89€ teure Universal-App im AppStore.

In Headless (AppStore) ist das Ganze noch etwas auf die Spitze getrieben, denn hier steuerst du ein wirklich kopflosen Hahn, der wie verrückt aus der Wunde blutet. Doch statt sich damit abzu weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Telekom zum kostenlosen Daten-Roaming der US-Tochter

Bildschirmfoto 2013-10-10 um 18.12.39Mit seinem dritten “UnCarrier”-Event sorgt der amerikanische Mobilfunkanbieter T-Mobile derzeit für Schlagzeilen in den USA. Die Tochter der Deutschen Telekom hat angekündigt ihre Mobilfunktarife um eine kostenlose Datenflat bei Auslandsaufenthalten zu erweitern und Gespräche aus dem Urlaub zukünftig nur noch mit Maximal $0,20 pro Minute zu bepreisen. Zwar [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wie gefällt dir iOS 7 im täglichen Gebrauch?

Zuerst gezeigt wurde das komplett neugestaltete iOS 7 im Juni anlässlich der WWDC 2013. Veröffentlicht wurde das System aber erst vor vier Wochen. Durch Apples Präsentation und darauf folgende diverse Berichte im Internet wusste man aber bereits ab der WWDC, wie iOS 7 aussehen wird. Wir wollten deshalb bereits im Sommer in einer Umfrage von euch wissen, wie euch das neue iOS-7-Design gefällt. Damals zeigten sich fast 78 Prozent aller Umfrage-Teilnehmer positiv gestimmt gegenüber iOS 7 — knapp 20 Prozent jedoch fanden, dass das Apple «mal besser hätte sein lassen».

Nun ist iOS 7 wie erwähnt bereits seit vier Wochen auf dem Markt — das Gross der macprime.ch-Leser ist bereits in den ersten Tagen auf das neue System umgestiegen und mittlerweile macht iOS 7 knapp 90 Prozent aller mit iOS-Geräten getätigten Zugriffe auf macprime.ch aus. Jetzt, da das Gross von euch iOS 7 und dessen neue Oberfläche selbst täglich nutzt, nehmen wir den Zeitpunkt zum Anlass, um euch erneut über iOS 7 zu befragen: Wie gefällt euch das neue System im täglichen Gebrauch?
Gerne erfahren wir in den Kommentaren zu dieser Umfrage mehr über eure Wahl.

Die Resultate der letzten Umfrage sind im Artikel «Umfrageergebnis: Sechs von Zehn kaufen sich ein neues iPhone, jeder Vierte bleibt seinem Modell treu» aufgestellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verschenkt Temple Run Oz

Apple macht da weiter, wo das Unternehmen vor wenigen Wochen aufgehört hat. Das Unternehmen nutzt seine kostenlose Apple Store App, um Spiele, Musik, Bücher etc. zu verschenken. Nachdem Apple Ende September das iBook “Der Hypnotiseur” verschenkt hatte, ist nun das Spiel Temple Run Oz an der Reihe.

temple_run_oz_kostenlos

Das Spiel Temple Run Oz (0,89 Euro) ist nur über die Apple Store App kostenlos erhältlich. Einfach App öffnen und schon sollte euch der kostenlose Download auf der Startseite anlachen. Sollte dies nicht der Fall sein, einfach mal in der App stöbern und ggfs. mal unter “Stores” einen Store in eurer Nähe über die App öffnen.

Realisiert wird das kostenlose Spiel über einen Gutscheincode, den Apple über die App verteilt. Dieser wird im App Store automatisiert eingelöst, so dass das Spiel gratis geladen wird. (Danke Jimbo und Danzer)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Temple Run Oz über die Apple Store App gratis herunterladen

Apple versucht nach wie vor, mehr Nutzer für die eigene Apple Store Applikation zu generieren. Aufgrund dessen locken die Kalifornier potenzieller Verbraucher nun mit einer kostenlosen App aus dem App Store. Das populäre Spiel „Temple Run: Oz“ kann über die „Apple Store“ App vollkommen kostenlos geladen werden. Normalerweise schlägt dieses Temple Run-Spiel mit 0,89 Euro zu Buche, sodass Ihr bei Interesse zuschlagen könnt.

Temple Run Oz App

Zunächst müsst Ihr euch die „Apple Store“ App auf euer iOS Device laden. Startet die App und scrollt auf dem ersten Bildschirm ganz nach unten. Dort finden Ihr dann den Eintrag „Ein Spiel für dich. Von uns“. Über diesen Button könnt Ihr Temple Run Oz dann gratis laden. Bis zum 15. November 2013 gilt diese Aktion noch.

Super Spiel für zwischendurch

Temple Run Oz bekommt im App Store reihenweise positive Bewertungen. Hier macht Ihr also keinen Fehler. Zur Not löscht Ihr das Spiel einfach direkt wieder.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad mini 2: Fotos in Space-Grau und Silber [GALERIE]

Am 22.10. stellt Apple wohl neue iPads vor. Nach der iPad-5-Galerie hier nun eine Leak-Fotoauswahl zum iPad mini 2.

Das Mini sehen wir in Space-Grau und Silber. Eine Gold-Variante – wie beim iPhone 5S – ist bisher noch nicht aufgetaucht. Kann ja noch kommen. Klar scheint: Die 2. Generation des iPad mini hat den gleichen Form- und Größen-Faktor wie das erste iPad mini. Bleibt die Frage nach einem Retina-Display. Trotz ewigem Hin und Her der Marktbeobachter: Wir rechnen mit einem Retina iPad mini 2 am 22. Oktober. Jetzt zwei aussagekräftige Bilder – die ganze Galerie hier.

iPad mini 2 Ansicht nowherelse.fr

iPad mini 2 nowherelse.fr

(via nowherelse.fr)

Anzeige

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Android laut Google sicherer als iOS!

Apple-vs-google

Wenn man 1000 IT-Journalisten und Experten befragen würde, welches das beste Smartphone sei, würde man wahrscheinlich viele verschiedene Antworten bekommen. Wenn man diese Leute jedoch nach der Sicherheit befragt, würde wahrscheinlich nur iOS genannt werden.

Googles Chairman Eric Schmidt sieht das anders, in einem Interview beim Gartner Symposium sagt er, bezüglich der Sicherheit bei Android:

 ”Not secure? It´s more secure than the iPhone!

Für ihn ist Android sicherer als das iPhone. Schmidt steht damit ziemlich alleine da, da fast alle Experten Android als “unsicher” einstufen.

Das Betriebssystem von Apple, iOS, steht hingegen als fast 100% sicher da. In der Geschichte von iOS gab es kaum einen Zwischenfall und man hatte fast nie mit Hackerangriffen oder dergleichen zu kämpfen.

Google versucht hier ganz eindeutig gute Mine zum bösen Spiel zu machen. Man weiß, dass Android sicherlich nicht das sicherste Betriebssystem ist, kann dies aber auch nicht zugeben.
Daher macht man etwas, was in Android-Kreisen nicht ganz unbekannt ist – man versucht Apple runter zu ziehen!

Hier das Interview:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Lesetipp] Windows Phone: Welche Funktionen bringt das nächste Update

Das Smartphone-Betriebssystem Windows Phone bekommt Anfang 2014 ein großes Update. Immer wieder tröpfeln einzelne Gerüchte und Neuigkeiten herein, was denn nun alles an neuen Funktionen kommt. Wir haben alle Gerüchte und Hinweise für euch zusammengefasst.Dass Microsoft an einem größeren Update, das unter dem Namen GDR3 firmieren wird, für sein Windows-Phone-Betriebssystem arbeitet ist weithin bekannt. Auch dass es im ersten Quartal des nächsten Jahres erscheinen wird, gilt als gesichert. Welche Funktionen mit dem Update auf das Windows Phone kommen, ist allerdings noch nicht bekannt. Wir … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp: Duet Game, ein Spiel zum Eintauchen und Abschalten

duetgameDas Duet Game (2,69 Euro) ist für uns das Highlight des heutigen „Spiele-Donnerstags“. Was auf den Screenshots im App Store eher bescheiden aussieht, lässt nach dem ersten Anspielen nicht mehr los. Ihr lenkt zwei „Kugeln“ auf einer Kreisbahn und bestimmt deren Drehrichtung, in dem ihr entweder links oder rechts [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Umfrageergebnis: Sechs von Zehn kaufen sich ein neues iPhone, jeder Vierte bleibt seinem Modell treu

In unserer letzten Umfrage wollten wir während den vergangenen vier Wochen von euch wissen, ob ihr euch ein neues iPhone-Modell kaufen werdet. 1937 Personen haben an der Umfrage teilgenommen.

Fast 60 Prozent aller Teilnehmer werden sich ein neues iPhone kaufen. Knapp 55 Prozent bzw. 1057 Umfrage-Teilnehmer werden sich das High-End iPhone-Modell «iPhone 5s» kaufen, während sich laut der Umfrage nur 2.94 Prozent bzw. 57 Teilnehmer für das neue «farbige» Modell «iPhone 5c» entscheiden werden. Weitere 2.43 Prozent (47 Teilnehmer) sind sich noch nicht sicher, zu welchem Modell sie schlussendlich greiffen werden.
Mit gut 26 Prozent bzw. 514 Teilnehmer wird gut jeder Vierte beim aktuellen iPhone bleiben und sich vorerst kein neues Modell anschaffen. Weite knapp 11 Prozent aller Teilnehmer werden sich aus einem anderen Grund kein neues iPhone zulegen, während knapp 3 Prozent gar auf eine andere Plattform umsteigen werden. Auch dieses Mal löste die Umfrage eine angeregte Diskussion aus.

Resultate zur macprime.ch Umfrage: «Kaufst du dir ein iPhone 5s oder ein iPhone 5c?»
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Touchscreen des iPad 4 und iPad mini reagiert am schnellsten

iPad 4 und iPad mini
In einem Experiment wurde die Reaktionszeit von Tablet-Touchscreens untersucht. Bei den Tests konnte das iPad mini den ersten Platz belegen, dicht gefolgt vom iPad 4. Agawi hat die Touchscreens verschiedener Tablets auf ihre Reaktionszeit untersucht. Dabei wurde die Zeit zwischen der Berührung des Touchscreens und der Reaktion des Displays gemessen. Verglichen wurden iPad 4, iPad mini, Nvidia SHIELD, Surface RT, Kindle Fire HD 2013, Nexus 7 2013 und das Galaxy Tab 3 8.0. Entscheidend seien sowohl die Hard- als auch die Software. Jedes Tablet (außer Shield) wurde mindestens 50 Mal getestet, um einen Mittelwert zu errechnen. Das iPad mini schnitt (...). Weiterlesen!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

64 GB Mini-SDXC-Karte für MacBooks vorgestellt

Für die SD-Kartenslots der MacBook Pro und des MacBook Air 13" gibt es nun eine weitere Möglichkeit der Speichererweiterung. Als berlin1000 drive ist in Kürze eine Mini-SDXC-Karte mit 64 GB Speicherkapazität erhältlich (Shop: (Url: http://www.amazon.de/gp/product/B00FPKKIJ8/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=B00FPKKIJ8&linkCode=as2&tag=mactde-21 )), die nahtlos in de ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Action-Kracher XCOM: Enemy Unknown bekommt Multiplayer & Tiefpreis-Angebot

Das hervorragende aber mit normalerweise 17,99 Euro sehr teure XCOM: Enemy Unknown ist nun noch ein wenig interessanter geworden.

XCOM Enemy Unknown 3Wir fangen zunächst einmal mit den guten Nachrichten an: Das mit viereinhalb Sternen bewertete XCOM: Enemy Unknown (App Store-Link) kostet nur noch die Hälfte und bietet jetzt den am Start versprochenen Multiplayer-Modus. Die schlechte Nachricht: Mit 8,99 Euro ist die App immer noch recht teuer, dafür bekommt man aber auch ein echtes Premium-Spiel in Computer-Qualität, das auf In-App-Käufe verzichtet.

Bevor wir weiter auf den Action-Kracher eingehen, wollen wir erst einmal auf das jüngste Update eingehen. Dort bekommt der Spieler einen asynchronen Multiplayer-Modus geboten, in dem man sich entweder auf die Seite der Aliens schlägt oder die menschlichen Truppen unterstützt. Gegner können dabei einfach über das Game Center herausgefordert werden.

XCOM: Enemy Unknown ist ein Zusammenschluss aus taktischem, rundenbasierten Gameplay mit wirklich tollen Actionszenen und Kämpfen. So gilt es die eigenen Truppen, Abfangjäger und Skyranger zu kontrollieren, um am Ende als Sieger aus der Schlacht zu ziehen. Die Grafik ist wirklich klasse anzusehen, auch die Steuerung macht eine gute Figur.

Alleine im Einzelspieler-Modus sollte man weit mehr als 20 Stunden Spielspaß bekommen, wenn man sich im Story-Modus versucht. Wenn man bedenkt, dass man nun noch mehr Umfang im Multiplayer bekommt, ist die ganze Geschichte auf jeden Fall ein guter Deal.

Damit ihr vor dem Download von XCOM: Enemy Unknown noch ein paar bessere Eindrücke vom Spiel in den Grafiken bekommt, gibt es noch einmal unser Gameplay-Video, das wir nach dem Start der App mit einem iPad der dritten Generation aufgezeichnet haben.

XCOM: Enemy Unknown im Video

Gameplay-Video von Toucharcade (Englisch)

Der Artikel Action-Kracher XCOM: Enemy Unknown bekommt Multiplayer & Tiefpreis-Angebot erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Interessante Aussage: Android soll sicherer als iPhone sein

 google_ceo_eric_schmidt_speaking_in_washington

Immer wieder wird davon berichtet, dass das iPhone das wohl sicherste Smartphone auf dem Markt ist und es nur sehr wenig Konkurrenz in diesem Bereich gibt. Nun hat sich Chairman Eric Schmidt zu Wort gemeldet und meinte, dass Android deutlich sicherer sei als das Betriebssystem des iPhones. Wie allen bekannt sein dürfte, sind die Aussagen von Schmidt nicht gerade ernst genommen worden, dennoch zeigt es die Verblendung der Mitarbeiter, dass sie nicht einmal dieses Problem sehen. Eric musste bei diesem Kommentar auch ein paar Lacher unter IT-Experten einstecken – Zitat:

“Not secure? It’s more secure than the iPhone.”

Wie es im scheint hat Google ziemlich starke Probleme die Sicherheit der unterschiedlichen Systeme zu gewährleisten und man versucht gute Miene zum bösen Spiel zu machen. Warum sich Schmidt zu solch einer Aussage hinreißen lässt, ist nicht ganz klar. Man kann aber grundsätzlich sagen, dass sowohl die Fachpresse als auch IT-Experten das System als “unsicher” einstufen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zeitlupen-App für alle iOS-7-Geräte

Mit SlowCam lassen sich Slow-Motion-Aufnahmen ab dem iPhone 4 anfertigen. iPhone-5s-Nutzer können fertige Videos zudem leichter exportieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nachzügler "F1™ Challenge": offizielles Formel-1-Rennspiel von Codemasters ist heute ebenfalls im AppStore erschienen


Kurze Info zu einem Nachzügler, der am heutigen Morgen zu unserem Spiele-Donnerstag-Sammelartikel noch nicht im AppStore erschienen war, mittlerweile aber verfügbar ist. Die Rede ist von F1™ Challenge (AppStore) von The Codemasters, einem offiziellen Formel-1-Rennspiel mit allen Teams und Fahrern der Saison 2012.

Leider handelt es sich nicht um eine richtige F1-Rennsimulation, die wir nur zu gerne im AppStore begrüßen würden. Stattdessen musst du in über 90 aus der Vogelperspektive dargestellten Rennen verschiedene Herausforderungen bewältigen. Das ist mal das Gewinnen eines Rennens, mal das Erreichen einer bestimmten Rundenzeit, mal das Überholen eines Gegners innerhalb einer bestimmten Distanz, mal...

Wir konnten uns so schnell noch keinen weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Mac-Grafikkartentreiber von Nvidia

Nvidia hat einen neuen Treiber für Mac-Pro-Grafikkarten veröffentlicht. Die Treiberversion 313.01.03f02 führt Unterstützung für das OS-X-10.8.5-Ergänzungsupdate ein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Welthundetag 2013: Alle Hunde-Shirts im Preis reduziert!

Am 10. Oktober ist der Welthundetage – eine schöner Moment, um dem besten Freund des Menschen für alle seine Heldentaten mit einem großen Leckerchenzu danken. Schließlich bereichern die Vierbeiner nicht nur unser alltägliches Leben, sondern helfen Kranken und Blinden als Therapie- und Blindenhunde, spüren für Zoll und Polizei auch Drogen und Sprengstoff auf, retten in [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HTC präsentiert Smartphone mit Fingerabdrucksensor

Der Smartphone-Hersteller HTC hat zahlreiche Pressevertreter zu einer Veranstaltung eingeladen, die in der kommenden Woche am 15. Oktober stattfinden wird. Das HTC Phablet One Max wird hier erwartet. Dabei dreht es sich um ein übergroßes Smartphone mit einem 5,9 Zoll großen Display in Full HD-Auflösung. Genau wie Apple soll auch HTC bei diesem nächsten Modell auf einen Fingerabdrucksensor setzen. Dies berichten mehrere renommierte Quellen.

HTC One Max

HTC soll nicht nur im Bereich der neuen Top-Features wie Apple vorgehen, sondern auch dem Design der One-Reihe treu bleiben und das kleinere One mini lediglich maximieren, um das fast 6 Zoll große Display im Smartphone unterbringen zu können. Das HTC One Maxi soll zudem durch den Snapdragon 800 Quad-Core-Chip von Qualcomm bei einer Taktfrequenz von 2,3 GHz angetrieben werden. Mindestens 2 GB RAM Arbeitsspeicher werden genauso vermutet wie ein 16 GB umfassender interner Speicher, den Nutzer verwenden können. Beim Betriebssystem wird aller Voraussicht nach wieder Googles Android in der aktuellen Version 4.3 ab Werk vorinstalliert. Die HTC-Oberfläche Sense steht ebenso zur Verfügung.

Entsperren vom Anmeldebildschirm oder Einkauf im App Store?

Wir sind gespannt, wie der Fingerabdrucksensor beim HTC One Maxi verwendet werden kann. Vielleicht verfolgt HTC hier andere Zielstellungen. Am kommenden Dienstag wissen wir bereits mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad 5 Keynote dürfte Microsoft und Nokia Event in den Schatten stellen

Apple wird sein neues iPad 5 und das iPad mini 2 am 22. Oktober enthüllen, davon ist nicht nur AllThingsD überzeugt. Ist dieser Termin zufällig oder zielt er darauf ab, der Konkurrenz die Show zu stehlen. Denn für den selben Tag haben auch Microsoft und Nokia Produktvorstellungen angekündigt.

Microsoft hatte bereits im September den Verkaufsstart der neuen Surface-2-Reihe auf den 22. Oktober angesetzt. Damit nicht genug: Auch Nokia hat am 22. Oktober in Dubai ein Event angesetzt, auf dem der Hersteller neue Tablets präsentiert.

microsoft surface 2

Apples aktuelle Ankündigung würde somit einige Aufmerksamkeit von Microsofts und Nokias Events abziehen und die Augen der Technikwelt auf sich lenken – wohingegen die Konkurrenten gerade bemüht sind, auf dem von Apple dominierten Tablet-Markt an Boden zu gewinnen.

Diese Aktion wäre nicht das erste Mal, dass Apple bewusst oder unbewusst die Konkurrenz in Bedrängnis zu bringen sucht. Im September 2013 zog die Ankündigung der iPhones 5s und 5c die Aufmerksamkeit auf sich – und weg von der IFA-Veranstaltung in Berlin, auf der viele Technologiekonzerne ihre Neuheiten präsentierten. Dazu zählten unter anderem Samsungs Galaxy Note 3 und die Galaxy Gear Smartwatch.

In den vergangenen beiden Jahren stellte Apple seine iPhones jeweils im September, die iPads im Oktober vor – und auch immer an dem selben Wochentag: am Dienstag. Verfügbar wurden die Produkte dann am Freitag der Folgewoche. Setzt Apple diese junge Tradition fort, könnten die Geräte ab dem 1. November auf den Markt kommen.

Wir glauben, dass sich Apple bei seinem Termin für die iPad 5 Keynote nicht an Microsoft oder Nokia orientiert hat. Vielmehr dürfte es Gründe Apple intern geben, warum sich der Hersteller für diesen Termin entschieden hat. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steampunk Tower: Tower-Defense im wahrsten Sinne des Wortes


Chillingos dieswöchige Neuerscheinunge trägt den Namen Steampunk Tower (AppStore) . Die 0,89€ teure und 56 Megabyte große Universal-App, übrigens die Portierung eines beliebten Flash-Titels, ist ein Tower-Defense-Spiel im wahrtsten Sinne des Wortes. Denn es muss wirklich ein richtiger Turm verteidigt werden.

Lord Bingham betreibt die einzige Mine des Landes, in der das seltene Mineral Etherium abgebaut wird. Dies ist der Regierung ein Dorn im Auge und so versucht sie mit zahlreiche Soldaten, die Mine in Beschlag zu nehmen. Das sollst du logischerweise verhindern. Dafür gilt es in 15 Missionen plus Bonuslevels jeweils einen Turm zu verteidigen, den du mit allerhand Waffen bestücken kannst.

Während im ersten Level nur Infanterie anrückt, nähern sich bald viele verschiedene, unterschiedlich gut bewaffnete und gepanzerte Einheiten zu Land und aus der Luft. Gut, dass du deinen Turm je Etage (am Anfang sind es zwei) auf beiden Seiten mit versch weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Scrabble

Triff Freunde und spiele mit Wörtern mit dem SCRABBLE-Kreuzwortspiel – GRATIS auf iPhone und iPad! Starte mit so ziemlich jedem eine Partie. Du kannst auch in Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch oder Brasilianischem Portugiesisch spielen.

GEGEN WEN TRITTST DU AN?
• Fordere Freunde, die Familie oder einen Zufallsgegner über Facebook oder Origin heraus
• Ist Familien-Spieleabend? Mit dem Pass ‘n Play-Modus können alle zusammen mit demselben Gerät spielen
• Lass bis zu 50 Spiele zeitgleich laufen

DU FINDEST KEINE WORTE?
Überprüfe deine Worte direkt im Spiel mit dem eingebauten, offiziellen SCRABBLE-Wörterbuch! Zudem kannst du die exklusive Mentor-Funktion nutzen, um SCRABBLE-Meister zu werden und dir nach jedem Zug ansehen, welches dein bestes Wort hätte sein können.

ZEIG, WAS DU DRAUF HAST
Lass richtig gute Worte sprechen mit der Chat-Funktion: mit Emoticons, Zeitangaben, Autokorrektur, Rechtschreibprüfung und mehr! Teile deine Siege und Höchstpunktzahlen auf Facebook.

SPIELE GANZ ENTSPANNT
Sieh mit der praktischen Funktion Spielstein-Verteilung nach, wie viele Spielsteine für jeden Buchstaben da sind. Ändere die Optik des Spielbrettes und der Spielsteine nach deinem Geschmack. Schau dir die letzte Punktzahl deines Gegners an – direkt auf dem Spielbrett. Verfolge deine SCRABBLE-Statistik und wechsle zwischen aktiven Partien mit nur einem Fingerwisch hin und her. Du kannst sogar die Spielsteine auf deinem Bänkchen mischen, wenn du dein Gerät schüttelst!

ZEIT FÜR BRILLANZ!
SCRABBLE ist für deine iPhone- und iPad-Bildschirme optimiert – und für iOS 6 verbessert! Erlebe jedes Detail in für das Retina Display maximierter HD-Grafik. Wechsle auf dem iPad spielend leicht zwischen Quer- oder Hochformat – genieße das komplette Spielbrett im Hochformat oder lass im Querformat den Chat oder das Wörterbuch geöffnet.

Bist du bereit für das ultimative Wortspiel? Gib dich nicht mit weniger zufrieden. Sag einfach: “LASS UNS SCRABBLE SPIELEN!”

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Solar iPhone Akku

iGadget-Tipp: Solar iPhone Akku ab 3.89 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Dieses Not-Ladegerät mit Dockanschluss muss man dank Solar nie aufladen.

Einfach hinter die Windschutzscheibe oder an den Rucksack damit...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Final Fantasy VI noch in diesem Jahr für iOS

Noch in diesem Jahr soll Spieleentwickler Square-Enix den nächsten Teil der Final Fantasy Serie veröffentlichen. Der Preis bewegt sich zwischen 8 und 14 Euro.

Final Fantasy VI dürfe sich größtenteils am Original von 1994 orientieren. Nur die Steuerungen wird laut einer offiziellen Stellungnahme an Medienvertreter angepasst. Chef-Entwickler Tokita erklärte weiter, dass auch der siebte Teil – vorausgesetzt der aktuelle verkauft sich gut – auf iOS portiert werde. Man sei sich der großen Fanbase bewusst. Der Preis der sechsten Version könnte sich zwischen 7,99 Euro und 14,99 Euro einordnen – je nach Aufwand.

wpid Photo 10.10.2013 1352 Final Fantasy VI noch in diesem Jahr für iOS

Derzeit befinden sich nur die Teile 1 – 5 des Verkaufsklassikers universal im App Store.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad maxi: Plant Apple ein Hybrid-Tablet?

Wird Apple in Zukunft auf Hybdrid-Tablets setzen? Analysten gehen zumindest davon aus und spekulieren, dass das angeblich geplante iPad maxi mit 13 Zoll genau für eine Kombination aus Tablet mit Notebook geschaffen werden soll. Wie beim iPhone soll Apple auch beim iPad künftig auf größere Displays setzen. Entsprechend kursieren Gerüchte, wonach der IT-Gigant aus Cupertino [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Clumsy Ninja nur in Singapur, Belkins WeMo Steckdosen-App aktualisiert

belkinKurz nachdem Apple im vergangenen September das iPhone 5 vorstellte, präsentierte die Entwickler-Schimede NaturalMotion ihre Spiele-Neuvorstellung “Clumsy Ninja” auf der Bühne des Medien-Events. Die 3D-Applikation verblüffte damals durch die demonstrierten Fähigkeiten der Euphoria Engine, einer Echtzeit-Körpersimulation, die nicht nur künstliche Intelligenz abbilden sollte, sondern auch dafür [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 Jailbreak kommt für alle iOS-Geräte, auch iPhone 5S/5C

Letzte Woche haben wir berichtet, dass die Arbeit der Evad3rs am iOS 7 Jailbreak weiter fortgeschritten ist. Es sei zwar noch lange nicht alles fertig, doch vor allem planetbeing klang optimistisch. Auch wenn pod2g und pimskeks noch eher vorsichtig sind, lautete der Tenor eindeutig, dass bereits einige Hürden erfolgreich überwindet werden konnten. 

Nun hat Cammy mit planetbeing in einem Interview gesprochen und konnte einige interessante Details herausbekommen. Zunächst einmal fragte sie ihn danach, ob der Jailbreak wieder für ALLE iOS 7-fähigen Geräte kommen soll. Dies bejahte er, sodass wir auch von einem iPhone 5S/5C Jailbreak ausgehen.

Allerdings solltet ihr mit einem Jailbreak nicht innerhalb der nächsten Woche(n) rechnen. Es sei noch viel Arbeit notwendig, wie planetbeing ausführte:

“Wir haben kein richtiges Proof-of-Concept. I glaube einfach, wir haben alle notwendigen Einzelteile für den Jailbreak, jedoch ist vieles noch nicht geschrieben/getestet worden. Das meiste existiert mehr als Plan in unserem Kopf. Es ist zu früh über das Datum einer möglichen Jailbreak-Veröffentlichung zu reden, weil wir noch keine Idee haben, welche Schwierigkeiten es bei der Implementierung geben könnte, was widerrum einen Release-Plan auf den Kopf stellen würde. Ich habe nur gesagt, dass ich glaube, ein Jailbreak kommt überhaupt.”

Bisher keine vielversprechenden Neuigkeiten, doch wir sind erst einmal froh, dass die Arbeit am iOS 7 Jailbreak nicht gänzlich still steht. Die Hacker werden im Verlauf der Monate sicherlich größere Erfolge haben und dies der Welt per Twitter mitteilen. Wir bleiben dran. 

P.S. Wer auf den iOS 6.1.3/6.1.4 Jailbreak von winocm wartet, hier gibt es die News dazu.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Skype App: Update bietet iOS 7-Design

Skype App IconDer Software-Hersteller Microsoft hat die offizielle Skype-App für iOS Devices aktualisiert. Die wohl größte Änderung stellt dabei das Design dar. Microsoft orientiert sich dabei an einige Bedienelemente von iOS 7 und bringt diese in der App unter, was für Nutzer der App für eine einheitliche Optik sorgt.

Innerhalb der Release Notes gibt Microsoft an, dass Skype 4.13 für iOS über ein aufgefrischtes Erscheinungsbild verfügt. Zudem stehen nun optimierte Bedienungshilfen zur Verfügung. Die obligatorischen Fehlerbehebungen wurden ebenso von den Entwicklern von Microsoft durchgeführt.

Einschätzung

Nach unserem ersten Test des Updates der Skype App können wir nichts Negatives zur Aktualisierung vermelden. Die Skype Applikation fügt sich nun sehr gut in das neue Apple Betriebssystem ein, sodass wir allen Nutzern einen Download empfehlen können, der unter iOS 7 per Standardeinstellungen sowieso automatisch erfolgt. Hier findet Ihr die App im App Store.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Berlin1000 drive für MacBook Pro und Air

Das Berlin1000 Drive ist eine gekürzte SD-Karte, die als zusätzlicher Speicherplatz (64GB) im MacBook verbleibt. Im Gegensatz zu bisherigen Lösungen besteht sie aus einem Teil, enthält den Speicher also schon und ist nach dem Einsetzen und Entfernen des Adapters von außen so gut wie unsichtbar und steht nicht über.

wpid-IMG_0995-470x260@2x-2013-10-10-13-30.jpg

Für 63 Euro ist es hier vorbestellbar und voraussichtlich in zwei Wochen beim Kunden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Marktanteil in USA gesunken

Der Mac-Marktanteil in den USA ist im dritten Quartal 2013 gesunken. Das geht aus vorläufigen Zahlen der Marktforschungsfirmen Gartner und IDC hervor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Sturzschaden: Apple löst das „Marmeladenseite“-Problem

Nie wieder kaputte Displays nach Stürzen? Apple hat ein Patent zugesprochen bekommen, dass das „Marmeladenseite“-Problem lösen soll. Das iPhone bekommt einen Sensor und einen Mechanismus, der das iPhone bei einer Beschleunigung durch einen Sturz drehen kann.iPhones könnten sich schon bald wie Katzen verhalten - anstatt wie Marmeladenbrote. Ein neues Patent, ursprünglich 2011 eingereicht, zeigt einen geschickten Sicherheits-Mechanismus, der im Falle eines Falles per Motor das iPhone im Drehmoment beschleunigt.Ziel ist es, iPhone-Sturzschäden zu minimieren. Fällt das iPhone aus einer … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone beim Radfahren laden – dank Ecoxpower

Wenn der Fahrrad-Dynamo eine Lampe zum Leuchten bringen kann, kann es sicher auch das iPhone laden.

Das Ecoxpower Smartphone/GPS Charging System macht genau das. Es wird einfach am Vorderrad befestigt und funktioniert dann wie ein normaler Fahrrad-Dynamo. Wenn sich das Rad bewegt, wird Strom erzeugt – und wenn das iPhone verbunden ist, wird es so gleich geladen.

ecoxpower smartphone charging system

Damit dem Smartphone während einer Tour nichts passiert, ist die Hülle, in der es befestigt ist, wasserdicht.  Der Touchscreen ist weiterhin bedienbar. Aber nicht nur das iPhone kann geladen werden, sondern das Gadget kann auch ganz normal leuchten. Wenn Ihr es gerade weder zum Laden noch zum Leuchten braucht, könnt Ihr auch einfach nur den Akku des Auflade-Systems auftanken und es später verwenden.

Ecoxpower bekommt Ihr bei Interesse für 130 Dollar (rund 98 Euro) bei Fancy

Anzeige

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Bestätigt] Apple iPad Keynote am 22. Oktober: iPad 5, iPad mini Retina, Mac Pro, uvm.

Am 22. Oktober soll es so weit sein: Die nächste Apple-Keynote steht an, welche sich primär um die neuen iPads (iPad 5, iPad mini 2 bzw. iPad mini Retina) drehen wird. Zusätzlich erwarten wir den neuen Mac Pro, aktualisierte MacBook Pros mit Intel Haswell Prozessor und das neue Mac-Betriebssystem OS X Mavericks. Weitere Überraschungen oder “one more thing(s)” nicht ausgeschlossen. 

Apple hat bisher das Event nicht offiziell bestätigt, doch AllThingsD hat gute Quellen, wenn es um solche Vorhersagen geht. Außerdem haben wir mit Jim Dalrymple von The Loop, welcher sich mit seinen “Yeps” und “Nopes” noch nie geirrt hat, ein Ass im Ärmel. Er hat ebenfalls die Keynote am 22. Oktober abgewunken.

People familiar with Apple’s plans tell AllThingsD that the company will hold its next invitation-only event on Tuesday October 22. The focal point of the gathering will the latest updates to the company’s iPad line, but new Mac Pro and OS X Mavericks will likely get some stage time as well, I’m told.

Welche neuen Features kommen?

  • iPad 5: iPad mini Design, 64-Bit A7-Prozessor, M7 Motion Chip, verbessertes Kamerasystem, insgesamt dünner und leichter, möglicherweise Touch ID wie beim iPhone 5S; mögliche Farben sind Gold, Spacegrau und Silber.
  • iPad mini 2: höchstwahrscheinlich Retina-Display, gleicher Formfaktor, 64-Bit A7-Prozessor, 8-Megapixel Kamera, Touch-ID eher nicht; Auslieferung könnte sich bis 2014 verzögern; mögliche Farben sind Silber, Schwarz
  • OS X Mavericks: über 200 neue Funktionen, Performance-Verbesserungen, Technologien zur Akku-Einsparung und Leistungssteigerung; hier weitere Infos.
  • Mac Pro: komplett überarbeitet, viele neue Funktionen, hier weitere Infos.
  • iWatch?? Vielleicht gibt es zarte Hinweise auf die Apple-Armbanduhr!

Wir werden natürlich wieder per Liveticker zur Keynote berichten. Merkt euch unsere Seite schon einmal vor. 

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hat Apple die Führungsrolle im Display-Bereich verloren?

In einem Blog-Artikel hat DisplaySearchs Vize-Präsident David Hsieh Apples Rolle auf dem Display-Markt genauer untersucht. Zeitgleich wagt er eine Voraussage über die kommenden Innovationen von Apple.

Für Hsieh hat Apple im Bereich der Bildschirme die Führungs-Funktion verloren. Bereits seit einigen Jahren investierte Apple stark im Bereich der Bildschirme, um sich von den Zulieferern unabhängiger zu machen. In den vergangenen Jahren konnte Apple mehrere Innovationen vorstellen, welche vom Erfolg dieses Programms zeugten. So war Apple das erste Unternehmen, welches ein Display mit mehr als 300 Pixel pro Zoll in einem Smartphone verbaute. Auch bei der Einführung der In-Cell-Displays oder dem hochauflösenden iPad-Display übernahm Apple eine Pionierrolle.
Mit der schnell voranschreitenden technologischen Entwicklung sei Apple aber nicht mehr in der Lage, einen besonderen Bildschirm anzubieten. Die Konkurrenten setzen auf breiter Front Bildschirme ein, welche über eine höhere Auflösung als das Retina Display von Apple verfügen. Auch das iPhone gehört mit dem 4-Zoll-Bilschirm zu den kleineren Smartphones. Immer mehr Kunden nutzen Geräte mit einer Diagonale von mehr als 4.5 Zoll.

Aufgrund dieser Einschätzung gehen die Analysten von DisplaySearch von einer starken Optimierung der von Apple eingesetzten Bildschirme aus.
Bereits für diesen Monat erwartet Hsieh die Lancierung eines Retina-iPad-mini. Obwohl es Gerüchte um einen Lieferengpass bei den kleineren Retina Displays gab, glaubt der Analyst fest an die Veröffentlichung des optimierten iPad mini. Die Auflösung des verbauten Bildschirms dürfte 2’048 x 1’536 Pixel betragen.
Zeitgleich soll auch das iPad 5 vorgestellt werden. Das iPad 5 wird seiner Ansicht nach ähnlich gestaltet sein wie das iPad mini. Diese Einschätzung entspricht den bisherigen Gerüchten.

Für das Jahr 2014 rechnet der Analyst mit der Präsentation eines iPads mit einer Bildschirmdiagonale von 12.9 Zoll. Die Auflösung könnte 2’732 x 2’048 Pixel betragen.

Ebenfalls für das Jahr 2014 könnte Apple zwei grössere iPhones ins Sortiment aufnehmen. Hsieh geht von der Lancierung eines iPhones mit einer Bildschirmdiagonale von 4.7 Zoll aus. Die Auflösung des Bildschirms könnte 1’280 x 720 Pixel betragen. Zeitgleich könnte Apple auch ein noch grösseres iPhone mit einer Bildschirmdiagonale von 5.7 Zoll auf den Markt bringen. Dieser Bildschirm könnte über eine Auflösung von 1’920 x 1’080 Pixel (FullHD, 1080p) verfügen.
Mit diesen beiden Bildschirmen würde Apple von der klassischen Auflösung des Retina Displays abweichen. Das Retina Display hat eine Auflösung von 1’136 x 640 Pixel. Zudem gab es bereits bei der Lancierung des iPhone 5 starke Kritik, weil eingefleischten Nutzern die Bildschirmdiagonale von 4 Zoll als zu gross erschien.

Neuerungen erwarten die Analysten von DisplaySearch auch beim MacBook Air. Das ultra-kompakte MacBook könnte im Jahr 2014 mit einem 12-Zoll-Bildschirm ausgeliefert werden. Dieser Bildschirm würde über eine Auflösung von 2’304 x 1’440 Pixel verfügen. Diese vermutete Auflösung weicht massiv von der Auflösung des Retina Displays des 13 Zoll MacBook Pro ab.

Der Schluss vom Angebot der Konkurrenz auf die Stellung von Apple im Display-Markt kann trügerische Ergebnisse liefern. Auch wenn viele konkurrierende Unternehmen grössere Smartphones im Angebot haben, kann sich Apple noch immer über einen beachtlichen Marktanteil in diesem Markt freuen. Viele Nutzer dürften zudem gerade das kleinere Display schätzen, weil sich dieses auch mit 4 Zoll noch relativ gut mit einer Hand bedienen lässt.

Die Einschätzungen für den Tablet-Markt dürften hingegen zutreffend sein. Um zur Konkurrenz aufschliessen zu können, dürfte für die nächste iPad-mini-Generation das Retina Display ein Pflichtbestandteil sein. Insbesondere die Kindle-Tablets und das Nexus 7 von Google setzen Apple unter Druck, ein iPad mini mit einem Retina Display auf den Markt zu bringen.

Übersicht über die von DisplaySearch vorausgesagten Produkte Quelle: DisplaySearch
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Duet Game im Video: Herausforderung angenommen!

Duet Game zählt zu den Neuerscheinungen des Tages und dürfte bei allen Highscore-Fans blendend ankommen.

Duet GameGanz klare Sache: Mit einfachen Highscore-Spielen wie Impossible Road oder PUK habe ich bereits jede Menge Spaß gehabt. Duet Game (App Store-Link) fällt genau in diese Kategorie und kann seit heute für 2,69 Euro aus dem App Store geladen werden. Ich war so begeistert von der App, dass ich euch unten gleich ein kleines Gameplay-Video eingebunden habe, in dem ich auf Highscore-Jagd gehe.

Neben dem Endlos-Modus, den man zunächst freischalten muss, gibt es aber auch noch richtige Level, die quasi als Vorbereitung dienen. Im Prinzip ist das Duet Game ganz einfach: Man spielt mit zwei Punkten, die man auf einer Kreisbahn mit Fingertipps auf die linke oder rechte Hälfte des Displays rotieren kann. Auf diese Art und Weise gilt es, Objekten auf dem Bildschirm auszuweichen.

Grandios gemacht sind trotz der einfachen Gestaltung die Grafik und der Sound. Hier passt einfach alles: Wenn man vor ein Objekt knallt, zermatscht der kleine Kreis nicht nur mit einem netten Geräusch, sondern hinterlässt auch bunte Farbtropfen, die man bei den nächsten Versuchen sehen kann. Wenn man immer am gleichen Hindernis scheitert und dieses langsam immer mehr blau und rot eingefärbt wird, kann das ganz schön frustrierend sein. Aber genau deswegen spielt man ja Titel wie Duet Game.

Im Endlos-Modus geht es dann richtig zur Sache, hier ist die Geschwindigkeit deutlich höher als in den ersten Leveln. Wichtig ist, dass man es immer bis in den nächsten Abschnitt schafft – dann nämlich wird die Punktzahl gespeichert und man kann nach einem Fehler von dieser Stelle beginnen. Allerdings nur so lange, bis alle Leben aufgebraucht sind.

Mir macht Duet Game jedenfalls einen tierischen Spaß und ich habe meinen Highscore am iPad mittlerweile auf über 500 Punkte nach oben schrauben können. Ich bin mir aber sicher, dass mindestens die doppelte Punktzahl zu schaffen sein sollte. In Anbetracht der Tatsache, dass es in Duet Game keine In-App-Käufe gibt, ist ein fairer Wettkampf garantiert.

Gameplay-Video: Duet Game

Der Artikel Duet Game im Video: Herausforderung angenommen! erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Angebote der Woche: Bis zu 65 Prozent Rabatt auf Technik

Auch in dieser Woche ruft Amazon neue Amazon Angebote der Woche aus. Insgesamt acht unterschiedliche Artikel haben dieses Mal den Weg ins Rampenlicht geschafft. Ihr könnt ordentlich sparen. Je nachdem für welchen Artikel ihr euch entscheidet, sind bis zu 65 Prozent Rabatt drin.

amazon10102013

Aus unserer Sicht sind wieder ein paar interessante Highlights dabei, so z.B. ein TP-Link Router, eine 32GB microSD Karte sowie eine externe 1TB Festplatte. Sollte euch ein Amazon Angebot der Woche ansprechen, so solltet ihr zugreifen.

Hier die Übersicht der aktuellen Amazon Angebote der Woche

  • TP-Link TL-WA901ND, 300Mbps Wireless N Access Point
  • Transcend Extreme-Speed Class 10 microSDHC 32GB Speicherkarte
  • Casio Exilim EX-ZR300 Digitalkamera (16,1 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) Display, 25-fach Multi SR Zoom, 24mm Weitwinkel, HS-Nachtaufnahme, HDR) weiß
  • TrekStor Bluetooth MultiSpeaker 4in1 (Lautsprecher, Taschenlampe, Ersatzakku, Freisprecheinrichtung)
  • Transcend StoreJet H3P 1TB externe Festplatte (6,4 cm (2,5 Zoll), 5400rpm, 8 MB Cache, USB 3.0) grau-violett
  • TP-Link Gigabit TL-PA511 Powerline-Netzwerkadapter (500Mbps, Gigabit LAN) 2er Set
  • Harman Kardon SB 30 5.1 Soundbar mit Subwoofer (230 Watt) mit EU- und UK-Netzstecker – Schwarz
  • Toshiba 50L7333DG 126 cm (50 Zoll) 3D LED-Backlight-Fernseher, EEK A+ (Full-HD, 200Hz AMR, DVB-T/-C, CI+, WLAN, Smart TV, HbbTV) schwarz/silber

Hier geht es zu den Amazon Angeboten der Woche

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple führt Trade-In Programm wohl auch in Europa ein

Seit Ende August bietet Apple in den USA ein Trade-In Programm an, welches offiziell „iPhone Reuse and Recycling Program“ genannt wird. Einem aktuellen Bericht von 9to5Mac zufolge, plant Apple das Programm in Zukunft auch in Europa einzuführen. Als erstes soll das Programm wohl in Großbritannien starten, da Apple bereits Training-Material für die britischen Store-Mitarbeiter vorbereiten soll. Das europäische Festland soll im Anschluss folgen. Bei diesem Programm ist es den Kunden möglich, ihr altes iPhone im Apple Store in Zahlung zu geben und somit einen Preisnachlass auf das neue Gerät zu bekommen.

Die Store-Mitarbeiter überprüfen das abzugebende iPhone vor Ort auf vorhandene Schäden und errechnen so die Höhe des Preisnachlasses auf das neue iDevice. Dieses ist allerdings mehr als Service zu sehen, da Apple bei weitem nicht die Preise zahlt, die man auf dem freien Markt dafür bekommen kann. Für ein iPhone 5 mit 64GB zahlt Apple in den USA gerade mal bis zu 280 US-Dollar. Dieser Service soll zu der neuen Strategie beitragen, die Kunden zukünftig mehr in die eigenen Stores zu locken. Apples Partner "BrightStar" kümmert sich in den USA um die Verwertung der Altgeräte, welcher dieses wohl auch in Europa übernehmen soll.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 10.9.13

Produktivität

You Rule Chores You Rule Chores
Preis: Kostenlos
OfficeReader OfficeReader
Preis: Kostenlos
List Weaver List Weaver
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

Clear DateTimer (Countdown) Clear DateTimer (Countdown)
Preis: Kostenlos
RollingClock RollingClock
Preis: Kostenlos

Foto & Video

A.I. Camera A.I. Camera
Preis: Kostenlos
Vid Collage Vid Collage
Preis: Kostenlos
Photo Bridge Photo Bridge
Preis: Kostenlos

Gesundheit & Fitness

Nachrichten

TV Show tracker TV Show tracker
Preis: Kostenlos

Referenz

OSGallery OSGallery
Preis: Kostenlos

Wirtschaft

Project Reno Project Reno
Preis: Kostenlos

Soziale Netze

Collage for Facebook Collage for Facebook
Preis: Kostenlos

Bildung

Musik

Piano fresco Piano fresco
Preis: Kostenlos

Wallpaper

Real HD Wallpapers Real HD Wallpapers
Preis: Kostenlos

Unterhaltung

Spiele

Defender City Defender City
Preis: Kostenlos
Bubble Tower 2 Bubble Tower 2
Preis: Kostenlos
Juggle: Pocket Machine
Preis: Kostenlos
Montezuma Bubble Montezuma Bubble
Preis: Kostenlos
HeliInvasion HD HeliInvasion HD
Preis: Kostenlos
Puji Puji's Shootout
Preis: Kostenlos
Banzai Dice Banzai Dice
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EazyDraw 6.2 unterstützt OS X 10.9

Die Vektorzeichensoftware EazyDraw ist in der Version 6.2 erschienen. Diese führt Unterstützung für das neue Betriebssystem OS X 10.9 "Mavericks" und das Dateiformat DXF ein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-Schnittstelle für Googles Cloud

iCloud-Icon

Der Internetkonzern bietet jetzt Software an, mit der Entwickler iOS-Anwendungen für seine Cloud-Dienste erstellen können. Für Android erschien sie schon vor einigen Monaten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausgegraute Einstellungen: W-Lan Probleme unter iOS 7

wlaniconDie vereinzelnd auftretenden W-Lan Probleme bei neuen Apple-Produkten gehören inzwischen irgendwie mit dazu: Das neue MacBook Air hatte seine Aussetzer, die Apple TV Boxen der 3. Generation waren betroffen und auch iOS 6 stolperte in den ersten Wochen nach seiner Ausgabe hin und wieder über die Wi-Fi Verbindung. Inzwischen haben sich auch [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad mini mit dem besten Touchscreen ausgestattet

ipad mini

Erneut konnte ein Apple-Produkt einen Contest mit Mitbewerbern gewinnen. Diesmal handelt es sich um das iPad mini, welches mit seinem Touchscreen und den damit verbundenen Reaktionszeiten glänzen kann. Obwohl das iPad mini nur mit einem normalen Display ausgestattet ist, kann es die Konkurrenz um Längen schlagen. Kindle Fire und Nexus 7 können nur mittelmäßige Werte erreichen und Bilden das Mittelfeld des Tests. Auch das iPad 4 kann mit seinem Display in den Top-Rängen mitspielen.

wpid-Photo-09.10.2013-0626

Neue Generation wird noch besser!
Wenn man den Vermutungen der Analysten glaubt, werden die neuen Displays des iPad 5 und des iPad mini 2 noch bessere Reaktionszeiten erzielen können. Damit würde sich Apple nochmals deutlich von der Masse abheben und sich damit auch gut positionieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tablet-Marktanteil wächst erneut auf Kosten klassischer PCs

Neue Zahlen der Marktbeobachter IDC und Gartner Research machen einen weiteren Rückgang der PC-Verkäufe im dritten Geschäftsquartal 2013 deutlich: Während der Anteil der Tablets immer mehr zunimmt, schwächeln die Verkaufszahlen bei klassischen Desktop-Computer. Apples US-Marktanteil sinkt laut Gartner sogar um 0,8 Prozent.Der Tablet-Marktanteil in den USA wächst und wächst - und zwar erneut auf Kosten der klassischen PCs. Aufgrund der Quartalszahlen der großen Hersteller hat Gartner Research ermittelt, dass das PC-Geschäft deutliche Einbußen hat:Apples Marktanteil ist zuletzt laut den … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Final Fantasy VI für iOS angekündigt

Nachdem bereits die ersten fünf Teile der Spiele-Serie Final Fantasy für iOS erhältlich sind (Store: (Url: http://clk.tradedoubler.com/click?p=23761&a=1548046&g=17450526&url=https%3A%2F%2Fitunes.apple.com%2Fde%2Fartist%2Fsquare-enix%2Fid300186801%3Fl%3Den%26mt%3D8%26uo%3D4%26partnerId%3D2003 )), will Square Enix noch in diesem Jahr auch Final Fantasy VI in einer Neuauflage für iOS veröffentlic ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bundle mit skEdit, Painter Lite, Pixa und weiteren Programmen

StackSocial hat ein neues Softwarebundle (Partnerlink) vorgestellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Retro: Die Rückkehr von MacPaint

Ungebrochen bleibt der Trend von Adobe, Apple, Microsoft und anderen Software-Größen, ihre Applikationen auch in der Cloud anzubieten. Zugegeben, State of the Art ist Cloudpaint nicht unbedingt, doch es bringt den Charme des 1984 mit dem ersten Mac veröffentlichten MacPaint in das Browser-Fenster.Martin Braun von pixl5 bietet mit Cloudpaint.com eine originalgetreue Replik von MacPaint zum Zeitvertreib an regnerischen Herbsttagen. Als Darstellungsoptionen gibt es neben dem auf aktuellen Bildschirmgrößen fast verschwindend kleinen, normalen Modus auch eine zweifache Zoomstufe und eine das … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DyeTec: Apple-Geräte in der Farbe eurer Wahl

Ihr wollt euch ein neues iPhone kaufen, seid aber mit der Apple-eigenen Farbauswahl nicht zufrieden? Dann könnte das Startup-Unternehmen DyeTec vielleicht genau das Richtige für euch sein – Ein Unternehmen mit einer interessanten Idee kurz vorgestellt.

Bildschirmfoto 2013 10 10 um 11.21.29 564x133 DyeTec: Apple Geräte in der Farbe eurer Wahl

DyeTec ist ein Startup-Unternehmen, welches sich auf das Veredeln und Färben von Apple Produkte spezialisiert hat. Egal ob iPhone, iPad, iMac oder sogar Apple-Zubehör – DyeTec bietet die Möglichkeit ein Apple-Gerät den Vorstellungen des Besitzers voll und ganz anzupassen – Zumindest was die Farbe betrifft.

Doch der Käufer muss sich dabei nicht für eine einzige Farbe entscheiden. Man kann auch Farbakzente setzen, die den persönlichen Farbstil bestmöglich wiedergeben. Die Produktpalette, die von DyeTec bearbeitet wird breitet sich vom iPad und iPhone über MacBooks, iMacs bis hin zu Mac minis oder Apple-Zubehör wie der Magic Mouse oder dem Magic Trackpad aus. Dabei verkauft DyeTec brandneue Apple-Geräte, die man individualisieren kann, oder man schickt sein gebrauchtes Gerät an das Unternehmen und lässt dieses dann anpassen.

Bildschirmfoto 2013 10 10 um 11.21.37 300x268 DyeTec: Apple Geräte in der Farbe eurer WahlDie Technik, die DyeTec bei der Färbung anwendet nennt sich Eloxierung. Dabei wird dem Aluminium keine weitere Farbschicht aufgetragen, sondern das Grundmaterial nimmt die gewünschte Farbe innerhalb eines chemischen Prozesses auf. Dieser Veredelungsprozess bringt eine langlebige Farbkraft und eine gute Resistenz gegenüber Kratzern.

Kunstoff-Elemente, wie beispielsweise das Apfel-Logo auf einem iPad oder einem MacBook, werden mittels 2K-Beschichtung versiegelt. Dabei wird eine spezielle Lackschicht aufgetragen, die auf das Eloxal abgestimmt wurde.

Bildschirmfoto 2013 10 10 um 11.10.47 DyeTec: Apple Geräte in der Farbe eurer Wahl

Die besondere Idee hierbei ist, dass man ein Gerät hat, das man farblich individuell nach seinen Wünschen anpassen kann. Somit seid ihr im Besitz eines Unikats, welches qualitativ noch das selbe Level hat, wie vor der Veredelung. Einen Blick ist die Webseite von DyeTec auf jeden Fall wert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stellenanzeige bekräftigt Gerüchte um iPhone-Deal zwischen Apple und China Mobile

appleNach NTT DoCoMo in Japan soll Apple mit China Mobile angeblich einen weiteren großen neuen Partner in Asien für den iPhone-Vertrieb gewonnen haben. Bei letzterem Unternehmen handelt es sich nebenbei gesagt um den größten Mobilfunkanbieter weltweit. Gerüchte über eine endlich geschlossene Partnerschaft für den Verkauf des iPhones in China gibt es schon länger und nun [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Air 2013 erstmals günstiger bei Apple

Im Apple Refurbished Store tut sich was: Erstmals sind gebrauchte und general überholte MacBook Air (Juni 2013) gelistet.

Seit Juni gibt es die neuen Air-Modelle. Die refurbished Geräte werden von Apple getestet, zertifiziert und mit einer 1-Jahres-Garantie ausgestattet. Ihr geht also kein Risiko ein. Hier die Preisvorteile:

150 Euro günstiger: 11″ MacBook Air 2013 mit 1,3 GHz Dual-Core Intel Core i5, 4 GB Arbeitsspeicher, 128 GB SSD-Flash-Speicher.

180 Euro günstiger: 11″ MacBook Air mit 1,3 GHz Dual-Core Intel Core i5, 4 GB Arbeitsspeicher, 256 GB SSD-Flash-Speicher.

300 Euro günstiger: 11″ MacBook Air 2013 mit 1,7 GHz Dual-Core Intel Core i7, 8 GB Arbeitsspeicher, 256 GB SSD-Flash-Speicher

350 Euro günstiger: 11″ MacBook Air mit 1,7 GHz Dual-Core Intel Core i7, 8 GB Arbeitsspeicher, 512 GB SSD-Flash-Speicher 


(YouTube-Direktlink)

Anzeige

iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ring Run Circus: Puzzle-Plattformer im Kreisverkehr


Ebenfalls zu den heutigen Neuerscheinungen gehört Ring Run Circus (AppStore) von Indie-Entwickler Kalio. Die 85 Megabyte große Universal-App könnt ihr im Tausch gegen 3,59€ aus dem AppStore laden. Einsortiert gehört das Spiel ins Genre der Puzzle-Plattformer, auch wenn die Plattformen hier kreisrund sind.

Denn Ring Run Circus (AppStore) spielt in einem Circus und du steuerst die Artisten Nina, Ned und Nelson. Ihre Spezialität ist es, auf hoch an der Decke des Zeltes hängenden Ringen auf Rollschuhen und einem Einrad zu fahren. Ihre Steuerung übernimmst natürlich du.

Mehr als 50 Levels müssen so gemeistert werden, indem du vo weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Temple Run: Oz“ kostenlos: Apple verschenkt iPhone-Spiel

Apple hat eine neue Aktion in der Apple Store App gestartet: Ab sofort lässt sich Disneys Endlos-Runner "Temple Run: Oz" über einen automatisch generierten Gratis-Code kostenlos runterladen. Die Aktion endet am 15. November, dann folgt das nächste Gratis-Download.Apple hat in der iOS-Apple-Store-App* eine neue Aktion freigeschaltet. Dieses Mal lässt sich Disneys "Temple Run: Oz", Normalpreis 89 Cent, kostenlos laden. Die Aktionen sind jeweils in der App in der Übersicht der Kategorien gelistet. Über den Link in der Apple Store App wird man direkt in den App Store weitergeleitet:"Temple … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PrankCaller

PrankCaller ist das erste und einzige App im iTunes Store zu simulieren Telefonistin Antworten und Töne bieten. Vollgepackt mit potenziellen Diese App wird nie aufhören, Sie zu überraschen. Verwenden Sie es auf Ihre Freunde, Feinde, und selbst den fiesen Telemarketing. Fool das ahnungslose Opfer zu denken, Ihre Nummer wurde getrennt. Lachen Sie es, während Ihr Freund immer und immer wieder versuchen herauszufinden, ob er / sie hat, um einen ein-oder nicht wählen. Sie haben auch die Möglichkeit, aus vier verschiedenen Arten von Musik auswählen und platzieren Sie dann den Anrufer in der Warteschleife. Wenn Sie schlau genug sind, können Sie sogar Ihren eigenen Bediener durchführen Nachricht durch Drücken der “Persönliche Operator”-Taste.

Zusätzliche Features:
4 Töne darunter ein Besetzt-Zeichen
7 Sehr unterhaltsam Voicemail-Nachrichten

Zukünftige Features in Betracht:
Nehmen Sie Ihre eigenen Resonanzboden (einschließlich der Möglichkeit, Ihre “Persönliche Operator” Nachricht eingebaute aufzeichnen)

Anleitung (iPhone):
1. Entweder erhalten einen zufälligen Anruf, oder den Anruf einzuleiten selbst per SMS Ex. “Nennen Sie mich so schnell wie du kannst!”
2. Beantworten Sie Call (Hinweis: Stellen Sie sicher, dass es am Lautsprecher)
3. Presse Home-Taste und offene PrankCaller
4. Wählen Reaktion des Bedieners, Tone, oder Voice-Mail, um das ahnungslose Opfer Streich

Hinweis: Wählen Sie Music Choice, bevor Anrufer in der Warteschleife.

Einstellungen (info):
System Sound – Schalten Sie, wenn Sie nicht möchten, dass der Anrufer zu hören beim Einschalten Seiten. Diese Einstellung wird für das nächste Mal, wenn Sie die Anwendung gespeichert.

Anleitung (iPod):
Genau wie das iPhone, außer dass Sie benötigen ein Handy oder normalen Telefon. Für beste Ergebnisse um mit zu spielen, die das Telefon auf Lautsprecher oder nicht zu sehen, welche besser ist. Viele Telefone Mikrofon Qualität unterscheidet sich zwischen den beiden.

PrankCaller Download @
App Store
Entwickler: Joseph Collins
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für Fotosoftware Iridient Developer

Iridient Digital hat die Fotobearbeitungssoftware Iridient Developer in der Version 2.3 veröffentlicht. Diese bietet Leistungsverbesserungen und erweiterte RAW-Unterstützung.

Iridient Developer 2.3 führt Unterstützung für die RAW-Formate folgender Digitalkameras ein:

Canon PowerShot G16

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Retail Stores: Austauschprogramm für iPhones bald auch in Europa?

In einem Versuch, die Verkäufe von iPhones in den eigenen Retail Stores anzukurbeln, hat Apple im August in den USA ein Austauschprogramm gestartet. Kunden, die sich ein neues iPhone kaufen möchten, können ihr altes Gerät in Zahlung geben und das neue Modell vergünstigt erwerben. Wie 9to5Mac schreibt, soll dieses Austauschprogramm in den nächsten Monaten auch in Europa starten - vorerst vermutlich in Großbritannien, anschließend aber auch in weiteren Ländern.

Laut der verlässlichen Quelle habe Apple die Ausbildungsmaßnahmen für Mitarbeiter in Großbritannien bereits in manchen Retail Stores gestartet,
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gebrauchte MacBook Air 2013 erstmals im Apple Refurbished Store kaufen

macbook_air_2013

Schon seit längerem haben wir keinen Blick in den Apple Refurbished Store geworfen. Am heutigen Tag lohnt es sich jedoch wieder in Apples Store für gebrauchte Geräte zu schauen. Erstmals listet der Hersteller aus Cupertino das gebrauchte MacBook Air 2013, welches im Juni dieses Jahres vorgestellt wurde. Im Apple Refurbished Store landen gebrauchte Macs, gebrauchte iPads, gebrauchte, iPods und gebrauchtes Zubehör, die beispielsweise von Kunden innerhalb der gesetzlichen Rückgabefrist an Apple zurück geschickt wurden oder aus sonstigen Gründen nicht beim Kunden verblieben.

Erstmals listet Apple das gebrauchte MacBook Air 2013 im Apple Refurbished Store. Insgesamt sind vier unterschiedliche refurbished 11″ MacBook Air 2013 gelistet. Für das gebrauchte 11,6″ MacBook Air 2013 mit 1,3GHz Dual-Core Intel Core i5, 4GB Arbeitsspeicher, 128GB FaceTime HD Kamera, Intel HD Graphics 5000, Thunderbolt und mehr verlangt Apple 849 Euro (150 Euro bzw. 15 Prozent gespart). Für das gebrauchte MacBook Air (11 Zoll, Juni 2013) mit 1,3GHz Dual-Core Intel Core i5, 4GB Ram, 256GB SSD-Flash-Speicher, FaceTime HD Kamera, Intel HD Graphics 5000, Thunderbolt und mehr werden nur 1019 Euro fällig (180 Euro bzw. 15 Prozent gespart).

Das gebrauchte 11″ MacBook Air 2013 mit 1,7GHZ Dual Core Intel Core i7, 8GB Arbeitsspeicher, 256GB SSD-Flash-Speicher, FaceTime HD Kamera, Intel HD Graphics 5000, Thunderbolt und mehr verlangt Apple nur 1249 Euro (300 Euro gespart). Für das generalüberholte 11″ MacBook Air mit 1,7GHZ Dual Core Intel Core i7, 8GB Arbeitsspeicher, 512GB SSD-Flash-Speicher, FaceTime HD Kamera, Intel HD Graphics 5000, Thunderbolt und mehr müsst ihr 1499 Euro (350 Euro gespart) auf den Tisch legen.

Neben den genannten gebrauchten MacBook Air bietet der Apple Refurbished Store noch zahlreiche weitere gebrauchte iMac, gebrauchte MacBook Pro, gebrauchte Mac mini und vieles mehr. Alls Produkte werden von Apple getestet, zertifiziert und mit einer einjährigen Garantie versehen. (Danke Rudi)

Hier geht es in den Apple Refurbished Store

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad 5: Neue Fotos zeigen das neue Apple-Tablet im Detail

Rückschalen und Frontblenden des für den 22. Oktober zur offiziellen Vorstellung erwarteten Apple-Tablets sind jetzt in einer umfangreichen Fotostrecke mit 10-Megapixel-Auflösung zu begutachten. Der 2013 zum Medienphänomen avancierte Australier Sonny Dickson präsentiert Rückschalen und Frontblenden.Von links und rechts, oben und unten, innen und außen, in Totale und Makro wurden vor neutralem Hintergrund die Gehäuseteile des iPad 5 in spacegrau und silber mit einer Nikon D600 abgelichtet. Das Resultat ist eine aktuelle Fotogalerie mit der Titelzeile „Apple iPad 5 Space Grey“.Tim Cook und … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nutzer klagen über Lagesensor-Probleme bei iPhone 5s und 5c

Manches neue iPhone verschätzt sich mit seinem Gyro um mehrere Grad. Eine Fehlerbehebung seitens Apple steht noch aus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Daily° Wetter

Daily° Wetter - Dein persönlicher Wetterbericht jeden Morgen iPhone 5S AppsDie schon lange nicht mehr überschaubare Auswahl an Wetter Apps im AppStore wächst unaufhaltsam. Viele Anwendungen buhlen mit einer riesigen Informationsvielfalt und technischen Raffinessen um die Gunst der iPhone Nutzer. Andere versuchen mit einem minimalistischen Interface, reduziert auf das Wesentliche und ohne technischen Schnickschnack, zu punkten.

Mehr zu dieser App...

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad 5: Sonny Dickson veröffentlicht neue hochauflösende Bilder der mutmaßlichen Rückseite in spacegrau

ipad-5-gehaeuse-in-spacegrauNicht einmal mehr 14 Tage dürften vergehen, bis Apple das iPad 5 endlich offiziell vorstellt. Doch bis dahin werden uns wohl noch das ein oder andere Gerücht und auch der ein oder andere vermeintliche Leak über den Weg laufen. Aktuell hat sich nun Sonny Dickson mal wieder auf zu Wort gemeldet und neue Fotos veröffentlicht, [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Maps mit zahlreichen Verbesserungen

Google Maps hat in der Desktop-Version zahlreiche Verbesserungen von den Entwickler spendiert bekommen.

Bei Routenplanungen könnt Ihr jetzt wieder Zwischenstationen einfügen. Sehenswürdigkeiten bekommen eine Sortier-Funktion mittels Drag&Drop. Eine Fotoleiste unterhalb der Karten vermittelt zusätzliche Eindrücke von Orten. Handelt es sich um Veranstaltungs-Orte, lassen sich jetzt auch die Events selbst einblenden, damit Ihr beispielsweise auf einer Reise kein Konzert oder kein Fußball-Spiel in Eurer Nähe verpasst.

Google Maps

Nutzer in den USA können sich nun auch Flug-Daten, Hotel- oder Restaurant-Reservierungen anzeigen lassen. Das Feature gibt es aber hierzulande derzeit noch nicht. Die neuen Funktion, die derzeit Schritt für Schritt freigeschaltet werden, lassen sich hier testen. Eine Anmeldung mit einem Google-Konto wird vorausgesetzt. Die reguläre Google-Maps-App gibt es hier:

Google Maps Google Maps
(6416)
Gratis (uni, 12 MB)

Anzeige

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Frische Bilder vom "iPad 5"

Der australische Blogger Sonny Dickson, der schon beim iPhone 5s und 5c mit frühen Teilebildern punkten konnte, hat neue Aufnahmen online gestellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Firewall-Software Little Snitch an OS X 10.9 angepasst

Objective Development hat die Firewall-Software Little Snitch in der Version 3.3 (21,8 MB, mehrsprachig) veröffentlicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Rücknahmeprogramm vor dem Europastart

Spracherkennung "Siri"

Einem Medienbericht zufolge bereitet Apple den baldigen Beginn des "Reuse and Recycle"-Programms in seinen Ladengeschäften auch außerhalb der USA vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erlaubt Entwicklern Werbung mit iPhone 5c

Bislang gaben die offiziellen Marketing-Richtlinien des App Store vor, dass nur mit schwarzen Smartphones Reklame betrieben werden konnte. Nun wird's deutlich bunter.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

USA: Mac-Verkäufe entwickeln sich schlechter als der PC-Markt

Dass der Marktanteil von OS X bzw. Macs im Gegensatz zu Windows-PCs nur sehr gering ist, ist nichts neues. Bis zuletzt hat man sich bei Apple aber damit gerühmt, dass die Wachstumsraten des Macs größer sind als jene des PC-Marktes insgesamt. Dies dürfte, vertraut man aktuellen Zahlen von IDC und Gartner, nun nicht mehr gelten - zumindest in den USA. Dort sind die Verkaufszahlen von Mac-Computern im Vergleich zum Vorjahr zuletzt um 5,7 bzw. 11,2 Prozent - je nach Quelle der Zahlen - gesunken.

So schreibt IDC, dass die Verkäufe im dritten Quartal 2013 im Vergleich zum selben Quartal im Vorjahr um 11,2 Prozent gesunken seien, während der gesamte PC-Markt lediglich um 0,2 Prozent nach unten zeige. Die Analysten bei Gartner kommen zwar auf etwas andere Zahlen,
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gemischt: iOS 7 Templates, Social-Media-Geschichte, iPhone-Länder

Von der ersten E-Mail bis zum Video-Dienst Vine. Die Geschichte sozialer Medien ist geprägt von den unterschiedlichsten Portalen, die den Markt weiter voran getrieben haben. Myspace, Friendster und Co: Die spannende Infografik mit allen Zahlen und Fakten gibt es im Anschluss. Klick zum Vollbild.

1,3 Milliarden Menschen in 10 Ländern haben trotz des erweiterten Releases am 25. Oktober und 1. November kein iPhone-Verkauf von Apple in ihrem Land. Zwar ist der Technik-Gigant mit 63 unterstützten Ländern schon Vorreiter, doch einige, sehr wichtige Märkte sind nicht dabei. CNN fasst zusammen.

Sieben iOS 7 Templates für App-Entwickler hat CultofMac im Aufgebot. Ohne Design-Kenntnisse lässt sich so seine Anwendung neu gestalten. Wer interessiert ist, kann hier weiter klicken.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DisplaySearch glaubt an größeren Bildschirm beim iPhone 6 und Release von 12,9 Zoll-iPad in 2014

appleIm vorherigen Bericht sind wir bereits auf die aktuellsten Prognosen von “DisplaySearch” eingegangen, was das iPad Mini 2 und das MacBook Air 2014 betrifft. In diesem Beitrag möchten wir nun nochmal auf die Erwartungen hinsichtlich des iPhone 6 eingehen und zudem soll auch das iPad Maxi erneut Erwähnung finden. Wie man in seinem Artikel schreibt, [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kinderecke: Streichelzoo erstmals kostenlos

PettingZOoSteichelzoo (AppStore-Link) – der erfolgreiche Titel des in New York lebenden Illustrators Christoph Niemann – hat gerade den Besitzer gewechselt und gehört jetzt zum Hause Fox and Sheep (Goodbeans), unter deren Dach auch die wohl bestverkaufte Kinder-App aller Zeiten “Schlaf Gut” läuft. Die 21 [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GIGA-Maus für die App “Pettersson Erfindungen DELUXE”

Pressemitteilung Sonderpreis Goldene GIGA-Maus – Das beste Programm des Jahres für “Pettersson Erfindungen DELUXE” Hamburg. Auf der Frankfurter Buchmesse ist die Oetinger App “...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Marktanteil fällt in den USA

Sowohl die Marktforscher von Gartner als auch IDC haben neue Zahlen zum PC-Markt veröffentlicht, aus denen hervorgeht, dass zumindest in den USA der Marktanteil der Macs zurückgeht. Dort befindet sich Apple zwar weiterhin in den Top-5, muss im Gegensatz zur Konkurrenz aber Absatzverluste hinnehmen, die den Marktanteil von 14,2 auf 13,4 Prozent (Gartner) beziehungsweise von 13,0 auf 11,6 Prozen ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Little Snitch 3.3 bereit für OS X Mavericks

Ein Update für den beliebten Netzwerkfilter kann mit dem nächsten Mac-Betriebssystem umgehen und liefert außerdem kleinere Verbesserungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad-Keynote am 22. Oktober bewusst gewählt?

iPad-5-Release-Date

Apple wird zur diesjährigen Oktober-Keynote seine neuen iPads vorstellen, die passend zum Weihnachtsgeschäft auf den Markt kommen werden. Wie es scheint, hat Apple den Termin der Keynote diesmal sehr bewusst gewählt und versucht dem Mitstreiter Microsoft einen kleinen Strich durch die Rechnung zu machen. Grund für diese Annahme ist, dass Microsoft genau am gleichen Tag seine eigene Tabletreihe, zusammen mit Nokia, vorstellen wird. Viele Augen werden an diesem Tag natürlich auf Apple gerichtet sein, da das Medieninteresse am Konzern aus Cupertino deutlich höher ist, als das Interesse an Microsoft. Somit kann man damit rechnen, dass die Meldung neuer Microsoft Tablets im Apple-Gewitter ziemlich untergehen wird.

Nokia mit eigenen Tablets
Nach der Übernahme durch Microsoft hat man angeblich sehr schnell die Entwicklung eigener Tablets einstellen müssen, um sich mit dem Surface zu beschäftigen. Wie es den Anschein macht, haben es dennoch ein paar Modelle bis zur Serienreife geschafft und das Traditionsunternehmen aus Europa versucht seine letzten Arbeiten an den Mann oder an die Frau zu bringen. Es wird trotzdem interessant, mit welchen Geräten Nokia gegen das iPad 5 oder das neue iPad mini antreten will.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cuboid: 3D Puzzle Game

Cuboid ist ein verdrehtes, kniffliges 3D-Puzzle-Spiel, das Dich von Anfang an in seinen Bann zieht, wenn Du durch beeindruckende antike Ruinen reist und dabei den Cuboid durch mystische Ausgänge manövrierst, um zum nächsten Level zu kommen. Ansprechende Grafik und beruhigende Musik werden Deine Sinne anregen und Dich in diese fesselnde, surreale Rätselwelt eintauchen lassen.

Durch Kippen und Drehen durch eine Reihe von zunehmend komplexeren Labyrinthen, müssen die Spieler den Cuboid so schnell, und in so wenig Zügen wie möglich bewegen, um die höchste Punktzahl zu erhalten. Nutze die komplizierten Kachel-Layouts, Schalter, Brücken und Teleporter, um jedes Level zu meistern und bezaubernde neue Rätsel freizuschalten, antike Schätze zu verdienen und aufregende neue Level zur Erforschung zu entdecken. Bist Du bereit, die Herausforderung anzunehmen und die verdrehte Welt von Cuboid zu betreten?

SPIELMERKMALE:

- Anregende Spielweise – Spanne Deinen Geist an und verdrehe Deine Gedanken, um 77 knifflige Rätsel, vom Anfänger bis zum Experten zu lösen.

- 3 schöne Einstellungen – Erkunde die Ruinen eines antiken Tempels mit zerstörter Kuppel, Altarraum und Tempelkatakomben.

- Faszinierende Umgebungselemente – Nutze die zunehmend komplexen Kachel-Interaktionen wie Schalter und Teleporter, um jedes Level zu beenden und coole antike Schätze zu verdienen.

- Bonus Level – Schalte fesselnde neue Rätsel und spannende Umgebungen für die wirklich engagierten Puzzler frei. Weitere Levels werden in zukünftigen Updates kommen!

- Neue Puzzle-Herausforderungen – Versuche Dich in den Wettbewerben ‘wenigste Züge’ und ‘Spiel auf Zeit’, und vergleiche Deine Punkte in der Online-Bestenliste für die maximale Cuboid-Herausforderung.

- Rangliste und Erfolge

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DisplaySearch rechnet mit Retina-Display beim iPad Mini 2 und MacBook Air 2014

ipad-mini-2-goldIn Sachen Retina-Display beim iPad Mini 2 herrscht in der Gerüchteküche nach wie vor eine gewisse Uneinigkeit. Die einen sagen, dass dieses an Bord sein wird, die anderen sagen, dass es nicht der Fall sein wird. “DisplaySearch” hat jetzt einen neuen Bericht mit diversen Prognosen online gestellt, in dem man angibt, dass man für das [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Escape from Doom: Ägypten-Urlaub mal anders


Wie wir bereits vor einer Woche angekündigt hatten, ist am heutigen Spiele-Donnerstag Escape from Doom ( AppStore ) von Trigger Happy im AppStore erschienen. Um die Universal-App auf euren iOS-Geräte spielen zu können, müsst ihr rund 55 Megabyte herunterladen und 1,79€ bezahlen. Wir durften den Titel schon ein paar Tage länger spielen und wollen euch natürlich nicht vorenthalten, was euch erwartet.

Escape from Doom ( AppStore ) ist ein Endless-Runner, gepaart mit Elementen eines Rollenspieles und einem 3D-Kampfsystem . Das Gameplay erinnert stark an das 2012 von PikPok entwickelte weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

List Weaver: Gratis-App teilt Todo-Listen ohne Anmeldung

Mit List Weaver lassen sich einfache Listen erstellen und teilen, ohne das man sich irgendwo registrieren muss.

List WeaverIm App Store gibt es schon fast unzählige Apps um Todo-Listen zu erstellen und zu verwalten. Manche sind sehr kompliziert andere total überladen mit Funktionen oder die Benutzerführung lässt zu wünschen übrig. List Weaver (App Store-Link) kann kostenlos geladen werden und steht als Universal-App für iPad und iPhone zur Verfügung. Grundvorraussetzung für die Installation ist iOS 5.1 oder neuer. Im Downloadgröße bringt es auf gerade mal 1,1 MB, welche auch über Mobilfunk schnell geladen sind.

Den Entwicklern von List Weaver ist sicherlich bewusst, dass es schon einige Apps zum Verwalten von Listen im App Store gibt. Ein Umstand, der dabei am meisten stört wenn man Listen mit anderen Personen teilen möchte ist, dass man sich so gut wie immer bei einem Dienst registrieren muss. List Weaver ist von der Benutzerführung nicht nur super einfach gehalten und bereits an iOS 7 angepasst, sondern es ist keinerlei Registrierung bei irgendeinem Service notwenig, um Listen mit anderen zu teilen.

Eine neue Liste lässt sich in List Weaver recht simpel über den Plus-Button erstellen und mit einem Name versehen. In einer Liste lassen sich beliebige Einträge hinzufügen. Durch Tippen auf den Kreis lässt sich ein Eintrag als erledigt markieren, was man durch ein weiteres Tippen auch wieder rückgängig machen kann. Durch die bekannte Wischbewegung zum Löschen lassen sie Einträge bequem komplett entfernen. Als erledigt markierte Einträge lassen sich auf Wunsch ausblenden, was hilfreich bei besonders langen Listen ist. Außerdem kann man die Reihenfolge der Einträge beliebig verändern.

Das Teilen einer Liste mit List Weaver ist kinderleicht. Befindet man sich in einer Liste kann man diese über den bekannten Share-Button über mehrere Wege mit anderen teilen. Am besten eignet sich dafür wahrscheinlich E-Mail, wobei auch AirDrop unterstützt wird und zuverlässig funktioniert. Wird eine Änderung an einer Liste durch eine andere Person vorgenommen, bekommen alle Teilnehmer der Liste dementsprechend eine Push-Benachrichtigung. Zusätzlich zu den Listen lassen sich auch sogenannte Tags erstellen, um eine bessere Übersicht über unterschiedliche Listen zu haben.

List Weaver bietet eine einfache Art und Weise Listen zu erstellen, diese zu teilen und das ganz ohne irgendwelche Registrierungen. Die Benutzerführung ist sehr gelungen. List Weaver hat an Anspruch eine simple App zum Verwalten von Listen zu sein. Falls man auf der Suche nach so etwas ist, ist man hier bestens bedient. Benötigt man mehr Funktionen, wie Erinnerungen, Kategorien oder bunte Markierungen, sollte man sich eher Apps wie Wunderlist (App Store-Link) ansehen, die allerdings eine Registrierung voraussetzen.

Der Artikel List Weaver: Gratis-App teilt Todo-Listen ohne Anmeldung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SuperStacked Mac Bundle: Software-Paket für Designer und Entwickler

stacksocialDas SuperStacked Mac Bundle richtet sich speziell an Designer und Entwickler. Insgesamt gibt es hier Mac-Software sowie Design-Tools und Onlinedienste im Wert von rund 3000 Dollar abzugreifen. Der aktuelle Preis für das Paket liegt bei 35 Dollar und erhöht sich mit jedem Tag Laufzeit um einen Dollar. Am [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Stellenanzeige lässt auf iPhone 5S Deal mit China Mobile schließen

Seit Langem gibt es Gerüchte über eine Zusammenarbeit zwischen Apple und dem Mobilfunkanbieter China Mobile, der das iPhone in sein Programm aufnehmen soll. Am Mittwoch gab es dazu eine Meldung der Nachrichtenagentur Bloomberg, welche als Beweis eines Vertrags zwischen Apple und China Mobile gewertet werden kann.

china-mobile-cell-tower

Bloomberg ist auf eine Stellenanzeige auf der chinesischen Website Apples gestoßen, die einen Manager unter anderem für die TD-SCDMA- und TD-LTE-Mobilfunknetzwerke in China sucht und der sich um die Zulassung neuer Mobiltelefone kümmern soll.

TD-SCDMA ist ein Standard, der ausschließlich von China Mobile verwendet wird, bei TD-LTE handelt es sich um die LTE-Variante China Mobiles.

Im vergangenen August hatte der KGI-Analyst Ming Chi Kuo behauptet, dass Apple an einer Unterstützung des chinesischen TD-LTE-Standards für das iPhone 5c arbeitet. Angesichts des rund 756 Millionen zählenden Kundenstamms von China Mobile dürfte dies für Apple ein lohnendes Geschäft werden. Der Carrier deckt 63 Prozent aller 1,2 Milliarden Mobilfunknutzer in China ab.

Für einen Kommentar war das Unternehmen nicht zu erreichen. Gegenüber Bloomberg wurde lediglich angedeutet, dass es Verhandlungen zwischen China Mobile und Apple gebe.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Capture!: Video-Spaß ohne Kosten und ohne sozialen Bullshit

captureWir waren nicht besonders motiviert, als wir uns die iPhone-App Capture! (AppStore-Link) aus dem App Store geladen haben. Die Video-App, die mit mehreren Bildfiltern und einer VINE-ähnlichen Aufnahmefunktion um Nutzer wirbt (lässt man den Record-Button los, pausiert die Aufnahme nur und kann mit einem weiteren Tap [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Bilder zeigen das iPad 5 in Space Gray und Silber

Apple-Whistleblower Sonny Dickson hat wieder zugeschlagen und zeigt auf seinem Blog zahlreiche hochauflösende Bilder des kommenden iPad 5, das vermutlich am 22. Oktober von Apple vorgestellt wird. Geht man nach den Bildern und den bisherigen Gerüchten, wird sich das Design des Gerätes sehr am iPad mini orientieren - das iPad 5 soll dünner und leichter als sein Vorgänger werden und der Rahmen um das Display soll kleiner sein. Die Bilder zeigen das Gerät in den Farben Space Gray und Silber.

Bilder eines goldenen iPad 5 wurden bisher keine veröffentlicht. Vor kurzem hat Sonny Dickson
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Action zum Spar-Preis: XCOM, Bladeslinger, Prince of Persia

Drei gute Rabatt-Tipps für Freunde von Action-Spielen haben wir jetzt parat: Insgesamt spart Ihr fast 15 Euro.

XCOM: Enemy Unknown gehört normalerweise zu den teuersten, aber auch besten Spielen im Store. Heute ladet Ihr für 8,99 Euro statt 17,99 Euro. Ersparnis: 9 Euro.

Bladeslinger Ep.1 gehört mittlerweile auch schon zu den Klassikern im Store. Gerade kostet die App nur 89 Cent statt 5,99 Euro. Ersparnis: 5,10 Euro.

Prince of Persia: The Shadow of the Flame beschließt unsere kleine Empfehlungsliste. Hier müssen wir nicht mehr viel erzählen. Das Spiel ist legendär und heute für 89 Cent statt 2,69 Euro zu erwerben. Ersparnis: 1,80 Euro.

XCOM®: Enemy Unknown
(1038)
17,99 € 8,99 € (uni, 1795 MB)
Bladeslinger Ep.1 Bladeslinger Ep.1
(28)
5,99 € 0,89 € (uni, 399 MB)
Prince of Persia® The Shadow and the Flame Prince of Persia® The Shadow and the Flame
(33)
2,69 € 0,89 € (uni, 45 MB)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige

iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

50% off RoboForm Everywhere

RoboForm Everywhere lets you keep your passwords and other data in sync across multiple computers and mobile devices!”

Purchase for $19.95 (normally $39.90) at BitsDuJour

OFFER GOOD TODAY ONLY

*Purchase Supports Mac App Deals

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alt gegen neu: iPhone Trade- in- Programm für gebrauchte iPhones startet bald auch in Europa

In den USA hat sich Apples “Trade-in-Program” bereits gut etabliert. Wer ein neues iPhone kaufen möchte, der kann direkt im Apple Store das alte Gerät in Zahlung geben. Apple möchte den Kunden somit noch näher an das Unternehmen binden und den Service weiter ausbauen. Aktuellen Medienberichten zufolge, soll das neue Trade-in-Programm bald auch in Europa starten.

Apple iPhone Trade-in-Programm

In Großbritannien sollen Apple Store Mitarbeiter bereits in das neue Programm eingewiesen werden.  Die Kollegen von 9to5 Mac haben dafür entsprechend überliefertes Trainingsmaterial ausfindig gemacht. Ende August hat Apple das Trade-in-Programm für das iPhone in den USA gestartet. Alte Geräte werden dabei von den Mitarbeitern auf etwaige Schäden untersucht und entsprechend geschätzt. Erhält man beispielsweise für ein iPhone 5 280 US Dollar, werden diese mit dem Neugerät verrechnet. Zudem helfen die Store Mitarbeiter auch bei der Konfiguration des neuen iDevices.

BrightStar kümmert sich dann um die Verwertung der alten Geräte. Das selbe Unternehmen soll auch in Europa tätig werden. Der Tausch des alten iPhones gegen ein neues Gerät im Apple Store hat durchaus seine Vorteile. Es geht vor allem schnell und unkompliziert. Allerdings sollte man sich zeitnah von der Vorstellung verabschieden noch viel für das alte Gerät zu bekommen. Das oben angeführte iPhone 5 Beispiel ist in der Praxis auch zutreffend. Für ein 64 GB Modell im Top Zustand zahlt Apple lediglich 280 US Dollar.

Wir sind gespannt, wie lange es noch dauert, bis das Trade-in-Programm auch in Deutschland eingeführt wird. Was haltet ihr von diesem Apple Service?

Das iPhone 5S & 5c jetzt bestellen

Telekom
im Complete Comfort Tarifab 17,96 € / Monatzum Angebot
o2
im Blue All-in Tarifab 19,99 € / Monatzum Angebot
Vodafone
im Red Tarifab 48,99 € / Monatzum Angebot
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iPod nano Armband

iGadget-Tipp: iPod nano Armband "Luna Tik" ab 16.56 € inkl. Versand (aus USA)

Extrem schick und qualitativ sehr hochwertig!

In vielen Farben erhältlich.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Ella und Aua: Der Nachwuchs wird diese App lieben

Auch für den Nachwuchs bietet der Store interessante Apps. Ella und Aua, ein echter Tipp, ist dafür ein wunderbares Beispiel.

Das iPad-Game erzählt eine liebevolle Geschichte von zwei Ameisen. In interaktiven Bildern dürfen die Kleinen eifrig forschen. Mal bewegen sich die Tiere, mal ist es ein neues Minispiel. Davon gibt es viele verschiedene, sodass es dem Nachwuchs nicht so schnell langweilig wird.

Ella und Aua Screen1
Ella und Aua Screen2

Beide Ameisen haben einen eigenen Charakter und der Sprecher erzählt ihre Geschichte, während der Spieler mit der Umgebung interagiert. Helft Ihr den Tieren, helfen sie Euch und Ihr kommt Schritt für Schritt näher an das Geheimnis, das die beiden Ameisen suchen. Ein echter Tipp für jüngere i-User – und für deren Eltern, die eine gelungene neue Kinder-App suchen. Die übrigens von einer Familie entwickelt wurde. Man merkt: Diese App wurde mit Herzblut in den Store gebracht. Daumen hoch! (ab iPad, ab iOS 5.1, deutsch)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bietet aktuelles MacBook Air generalüberholt ab 849 Euro an

In Apples offiziellem Refurbished Store für generalüberholte Produkte befinden sich erstmals auch mehrere Konfigurationen des im Juni aktualisierten MacBook Air 11,6" (Link: (Url: http://prf.hn/click/camref:ihYr/pubref:mba11refurb101013in/destination:http://store.apple.com/de/browse/home/specialdeals/mac )). Dieses bringt im Vergleich zur Vorgängerversion nicht nur fast 50 Prozent schnelleren ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kami: Entspanntes Puzzle-Spiel mit ganz viel Papier

Puzzeln und dabei noch etwas entspannen? Kami versucht diese beiden Elemente zu vereinen.

KamiFast jeder hast sicherlich schon etwas von Origami gehört. Origami steht für die Kunst des Papierfaltens. Das Wort Kami ist übrigens auch japanisch und steht für Papier. In Kami (App Store-Link) muss man das Papier nicht selber falten, sondern eine Papierfläche mit unterschiedlichen Farben zu einer Farbe umgestalten. Die App steht als Universal-App für iPad und iPhone zur Verfügung und kostet 89 Cent. Die Downloadgröße liegt bei rund 43 MB und es wird lediglich iOS 4.3 oder neuer vorausgesetzt.

Die japanischen Elemente in Kami beschränken sich allerdings nicht nur auf das Papierfalten, sondern auch der Sound ist im japanischen Stil gehalten und soll für eine entspannende Atmosphäre sorgen. Die Benutzerführung ist wirklich simpel gehalten und echt gelungen. Auf dem Startbildschirm kann man durch eine Wischgeste direkt in die Levelübersicht wechseln und ein Puzzle auswählen. Das Ziel von Kami ist es nun die bunte Papierfläche, die sich immer aus drei unterschiedlichen Farben zusammensetzt, in eine Farbe umzuwandeln.

Am rechten Bildschirmrand findet man die drei Farben, die man auswählen kann. Hat man eine Farbe ausgewählt und tippt auf das Spielfeld, das in viele kleine Quadrate unterteilt ist, verteilt sich die gewählte Farbe bis sie auf eine andere Farbe trifft. Die Verteilung des Farbe geschieht mit einer schönen Animation, in der die Quadrate wie Papier gefaltet werden. Ein Puzzle ist immer dann perfekt gelöst, wenn man nicht mehr als die vorgegebenen Versuche benötigt hat.

Die ersten Level in Kami sind einfach gestaltet und bieten einen guten Einstieg in die Steuerung. Insgesamt stehen 36 Puzzle zur Verfügung, die in der Schwierigkeit ansteigend sind und schnell zu einer echten Herausforderung werden können. Falls ein Puzzle in Kami doch mal zu schwer sein sollte, kann man auch zu einem anderen wechseln, wobei die Puzzle immer in Blöcken mit neun Puzzeln unterteilt sind. Den nächsten Block kann man immer erst dann spielen, wenn der vorherige Block komplett gelöst worden ist. Die Entwickler versprechen in Zukunft noch mehr Level zur Verfügung zu stellen.

Kami ist ein schönes Puzzle-Spiel, das durch sein einfaches Spielprinzip besticht. Die Animationen des Papierfaltens sind elegant gemacht und der japanische Sound ist passend zum Spiel gestaltet. Durch das Zusammenspiel dieser Elemente kann man wirklich von einem entspannenden Spielerlebnis sprechen. Fans von Puzzle-Spielen werden sicherlich ihre Freude an Kami haben, erste Eindrücke gibt es im folgenden Video.

Kami: Gameplay-Trailer

Der Artikel Kami: Entspanntes Puzzle-Spiel mit ganz viel Papier erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PostEver

PostEver ist eine tolle Lösung, um seine Ideen unterwegs schnell digitalisieren zu können. Ein Evernote-Konto ist für die Verwendung dieser Applikation nötig.

Die einzigartige Funktion bei Post Ever ist, dass ein Notizbuch aus den Notizen, die Du Dir im Verlauf des Tages gemacht hast, erstellt wird und jedes Notizbuch das Datum im Dateinamen trägt. Dadurch ersparst Du Dir die vielen einzelnen Notizen.

[Post Ever Eigenschaften]

  • Schnelles, fortlaufendes Hochladen auf Evernote (ungeachtet der Netzwerkverbindung)
  • Texte werden nach Datum angeordnet und im “Post Ever” Notizbuch gespeichert (wahlweise in aufsteigender oder absteigender Reihenfolge)
  • Zeit in den Text einfügen
  • Unterstützt eine URL in Safari (Füge “pe” am Anfang der http URL hinzu, um die URL in Post Ever einzufügen)
  • Unterstützt Lesezeichen für Safari (Du kannst die aktuelle URL und den Titel in Safari mit Hilfe des entsprechenden Lesezeichens kopieren)
PostEver Download @
App Store
Entwickler: Atech inc.
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Foursquare wird einfacher und empfiehlt mehr

squareDie personalisierte “hier war ich schon und dort sollte ich noch mal hingehen”-App Foursquare (AppStore-Link) hat ihren Startbildschirm überarbeitet und legt ihren Fokus jetzt auf die Darstellung der Checkins des gesamten Freundeskreises. Klingt erst mal schrecklich sozial, kann aber durchaus Sinn machen. Neben [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Android und Sicherheit

Android unter Sicherheitsaspekten betrachtet; mit Exploits.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5S dank Sensor-Fehler unbenutzbar

iPhone 5S dank Sensor-Fehler unbenutzbar

Wie jedes Jahr finden verrückte Apple-Jünger, die sich immer sofort das neue iPhone-Modell kaufen müssen, ein Haar in der Suppe. Diesmal scheint das iPhone 5S aber eine extrem eklatante Macke zu haben.

Same procedure as every year
Nach Antennagate, Scruffgate und wie sie nicht alle hießen, kommt nun also Compassgate. Wahlweise auch Levelgate, je nachdem, ob ihr euch mehr für den Kompass oder die etwas versteckte Waagen-Funktion in iOS 7 interessiert. Betroffen soll allerdings nur das iPhone 5S sein, manche vermuten den Fehler auch im iPhone 5C.

Verirrte Maurer und Sternegucker
Zahlreichen Nutzer-Berichten zufolge weichen die angezeigten Werte der Waaserwage um 3 bis 10 Prozent ab und der Kompass zeigt statt “Westen” die Richtung “Nord-Westen” an, was natürlich die Existenz vieler zunichte macht und diese nun völlig verstört auf Baustellen beim Versuch, eine Mauer hochzuziehen, zurücklässt. Sternegucker schauen völlig perplex seltsame Gebilde am Himmel an, die vorher noch kein Mensch entdeckt hat.

Auch Millionen von Pendlern betroffen
Durch die Störung des für diese Funktionen zuständigen Gyro-Sensors im iPhone 5S sind auch viele Spiele nicht mehr benutzbar. Dank der fehlerhaften Ausrichtung müssen die zahlreichen Berufspendeler nun jeden Morgen in der S- und U-Bahn seltsame Verrenkungen machen, um ihre heißgeliebten Spiele richtig nutzen zu können.

Maßnahmen gegen den Skandal
Als Sofortmaßnahme empfahl Apple selbst noch bis vor kurzem, das iPhone komplett neu wiederherzustellen und dann für 90 Minuten ruhen zu lassen. Allerdings denkt man hier aber bereits an eine weitaus effektivere Maßnahme: Analog des Bumpers im Zuge der Antennagate soll eine neue Hülle mit korrekter Ausrichtung und Orientierung in Planung sein und in Kürze ausgeliefert werden. Wann diese von Tim Cook unter Tränen angekündigt wird, ist zur Stunde noch unklar. Findige Nutzer haben bereits begonnen, die Außenseite des betroffenen iPhones soweit abzuschleifen, bis der Fehler ausgemerzt ist, zumindest ist das iPhone dann wieder als Wasserwaage zu nutzen.

Großen Bogen um Apple-Stores machen
Sollte innerhalb von wenigen Tagen keine Lösung in Sicht sein, könnte die Situation eskalieren und zu bürgerkriegsähnlichen Zuständen führen, wie Branchenexperten zitiert werden. Sie empfehlen der nichtbetroffen Minderheit des Landes, in den nächsten Tagen möglichst zu Hause zu bleiben und die Türen und Fenster geschlossen zu halten. Falls dies nicht möglich ist, so solle man jedoch einen möglichst großen Abstand um die lokalen Apple Stores machen, um nicht in den Fokus der gewaltbereiten Apple-Nutzer zu geraten.

Hoffen wir, dass das Problem bald gelöst wird!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nicht ohne mein Handy – Status Quo der Nutzung mobiler Geräte

10 Prozent der Deutschen finden es okay, beim Sex zu telefonieren, 12 Prozent nehmen ihr Handy sogar mit unter die Dusche. Im Zeitalter des Smartphones treten so manche skurrile Fakten zu Tage. Denn nicht nur hierzulande scheint iPhone und Co beinahe an die Hände angewachsen. “Nicht ohne mein Handy – Status Quo der Nutzung der mobilen Geräte 2013 – in Deutschland und der Welt” ist eine neue Visualisierung von industrystock.de.

Die Infografik bereitet einige spannende Enthüllungen und frische Zahlen aus Deutschland rund um das Smartphone stilgerecht auf. Für die Vollbild-Ansicht einfach auf das Bild klicken.

industrystock nicht ohne mein handy Nicht ohne mein Handy Status Quo der Nutzung mobiler Geräte

Danke an alle Lesertipps.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

XCOM: Enemy Unknown für iOS mit Multiplayer-Modus und Preissenkung

xcomFalls ihr gewartet habt, bis der Preis für XCOM: Enemy Unknown für iOS erstmals unter 10 Euro fällt – jetzt ist es soweit. Das sonst 18 Euro teure, rundenbasierte Strategiespiel wurde mit neuen Features in Version 1.3 veröffentlicht und ist für kurze Zeit zum Sonderpreis von 8,99 Euro zu haben. [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flickr-App mit Auto-Upload

Die neue Version 2.3 der Foto-Software kann nun Bilder auf Wunsch ohne Zutun des Nutzers hochladen. Das geht allerdings nur unter iOS 7.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple will iPhones auch in Europa in Zahlung nehmen

Aus involvierten Kreisen heißt es, dass Apple auch für Europa die Inzahlungnahme alter iPhones in den Ladengeschäften plant. Zunächst soll das Programm, welches seit August in den USA läuft auf Großbritannien übertragen werden. Hierbei können Kunden ihr alten iPhone im Apple Store in Zahlung geben. Nach Prüfung des Gerätezustands auf Beschädigung erhalten Kunden einen Apple-Store-Gutschein, de ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Traumhafte Kamera von Jonathan Ive gestaltet

ive-leica-1-20131009

Für eine Charity-Programm hat sich Jonathan Ive bereit erklärt, zusammen mit der Firma Leica eine Kamera zu entwickeln, die für einen guten Zweck (RED) über den Ladentisch gehen soll. Die deutsche Kamera-Manufaktur hat sehr viel Herzblut in die Kamera gesteckt und alle Designwünsche von Jonathan Ive durchgesetzt. Die Kamera kommt in einem gebürsteten Aluminium daher und ist in unseren Augen wirklich wunderschön aufgebaut. Sie wird es nur in einer Ausführung geben und man hat rund 90 Tage an dem Design und an der Entwicklung der Kamera gearbeitet.

ive-leica-2-20131009

So hätte eine Kamera von Apple ausgesehen
Unserer Ansicht nach spiegelt das Design sehr gut wieder, wie eine Kamera von Apple aussehen würde und wie sich solch eine Kamera anfühlt. Die feinen Linien und die leicht abgerundeten Kanten sind bereits von einigen Apple-Produkten bekannt und wir wären froh, wenn Apple solch eine Kamera ins Sortiment aufnehmen würde. Preislich gesehen ist das Unikat sicher unleistbar und wird am 23. November versteigert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Puzzle-Plattformer "Type:Rider": eine Reise durch die faszinierende Welt der Schriftarten


Die Neuerscheinung vom heutigen Spiele-Donnerstag, mit der wir unsere detaillierten App-Vorstellungen beginnen wollen, ist Type:Rider (AppStore) , das vom französischen Publisher in Kooperation mit dem Fernsehsender arte veröffentlicht wurde. Der Titel ist im Grunde ein Puzzle-Plattformer, unterscheidet sich aber doch vom Rest seiner Genrekollegen, da er dich auf eine Reise durch die Entwicklung der Schrift entführt. Der Download der 225 Megabyte großen Universal-App kostet 2,69€.

Am Anfang wirst du in einem Tutorial in die Steuerung und die Spielmechanik eingeführt. Du musst zwei zusammenhängende Punkte, quasi ein Doppelpunkt, durch insgesamt zehn verschiedene Spielewelten, von denen jede eine andere Schriftart (Garamond, Helvetiva, Times New Roman, Pixel, Comic Sans MS und andere) als Thema hat, rollen und springen. Bei der Steuerung stehen dir drei verschiedene Optionen zu Wahl. Wir würden die Standardeinstellung empfehlen, bei de weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Steve-Jobs-Figur zeigt den jungen Jobs

Spielzeughersteller Legend Toys gedenkt Steve Jobs auf eine etwas andere Art: Nach einer Figur des "alten" Steve Jobs soll es nun auch den jungen Jobs zum Kaufen geben, mit seiner Frisur aus den späten 70er/frühen 80er Jahren.Gleich zwei Versionen der Figur gibt es: Eine trägt einen 70er Jahre Anzug und die andere einen schwarzen Rollkragenpullover. Zum miniaturisierten Jobs gibt es einen miniaturisierten Apple I, der sich sogar öffnen lässt. Mit einer Größe von 30 cm kann der Mini-Jobs die Uniformen von G.I. Joe-Figuren tragen, wie CNET herausgefunden hat.Legend Toys möchte den jungen … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

USA: Apples Marktanteil am PC-Markt sinkt

Am Mittwoch haben die beiden Marktforschungs-Unternehmen IDC und Gartner ihre Analysen über den PC-Markt der Vereinigten Staaten veröffentlicht. Während beide Unternehmen für das dritte Quartal einen Rückgang bei der Zahl der Mac-Verkäufe errechneten, unterscheiden sich die Analysen über den Gesamtmarkt — wie so oft — beträchtlich.

Die Analysten von IDC berechneten für den Mac einen Rückgang des Marktanteiles am gesamten US-PC-Markt von 11.2 Prozent. Apple käme damit noch auf einen Marktanteil von 11.6 Prozent. Insgesamt soll Apple im vergangenen Quartal 1.906 Millionen Macs verkauft haben. Im dritten Quartal 2012 betrug der Marktanteil des Macs noch 13 Prozent. Der gesamte PC-Markt schrumpfte hingegen nur noch um 0.2 Prozent.
Während Apple einen Rückgang bei den PC-Verkäufen in den USA verbuchen musste, stieg der Marktanteil und der Absatz der anderen grossen PC-Hersteller. HP steigerte den Zahlen von IDC zufolge den Marktanteil um 0.9 Prozent auf 27 Prozent, Dell steigerte sich um 0.5 Prozent auf 21.2 Prozent und Lenovos Marktanteil stieg gar um 2.2 Prozent auf 10.5 Prozent.

Die Marktanteile der grössten PC-Hersteller der USA Quelle: IDC

Die Analysten von Gartner berechneten für Apple einen deutlich geringeren Marktanteils-Verlust. Das Unternehmen errechnete für den Mac einen Marktanteil von 13.4 Prozent am US-PC-Markt. Dies würde einem Rückgang von 2.3 Prozent gegenüber dem Vorjahr entsprechen. Gartner geht von Mac-Verkäufen im Umfang von 2.159 Millionen PCs aus.
Wie auch IDC errechnete Gartner für die anderen fünf grossen PC-Hersteller ein Marktanteils- und Mengenwachstum. Anders als IDC geht Gartner von einem wachsenden PC-Markt in den USA aus. Der Markt legte gegenüber dem Vorjahr um 3.5 Prozent zu.

Die Marktanteile der grössten PC-Hersteller der USA Quelle: Gartner

Die beiden Unternehmen haben zeitgleich auch die internationalen Zahlen zu den PC-Absätzen veröffentlicht. Weil Apple nicht zu den fünf grössten PC-Hersteller der Welt gehört, werden die Mac-Absätze nicht separat ausgewiesen. Während Gartner von einem Verkaufsrückgang im Umfang von 8.6 Prozent ausgeht, errechnete IDC für das dritte Quartal einen Rückgang um 7.6 Prozent.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Strategie-Hit "XCOM: Enemy Unknown" so günstig wie nie (Update: ersehntes Multiplayer-Update ist da)


Update 9:15h:
Da waren wir heute Morgen etwas zu schnell... Mittlerweile hat 2K Games auch ein umfangreiches Update auf Version 1.3.0 im AppStore freigegeben, das den Titel unter anderem um einen bereits sehnlichst erwarteten Mehrspieler-Modus erweitert. In asynchronem Gameplay kannst du dein eigenes Team aus Aliens und Menschen zusammenstellen und Gegner via GameCenter zum Duell herausfordern. Zudem wurde der Titel für iOS 7 optimiert und ein paar kleine Bugs behoben. Jetzt lohnt sich der "nur" 8,99€ teure Download von XCOM®: Enemy Unknown (AppStore) noch mehr!

Update-Beschreibung aus dem AppStore:
''Das Spiel, kürzlich mit dem Titel Editor's Choice versehen, beinhaltet jetzt einen asynchronen Mutiplayermodus! Kreiere dein eigenes Team mit Alien- und menschlichen Truppen und fordere deine Gegner über das Game Center heraus. Arbeite dich die Ranglisten hinauf auf deinem weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dragon Quest I – VIII kommen für iOS. Monsters als Zugabe?

Wie es aussieht plant Square Enix die ersten acht Dragon Quest Teile für iOS und Android heraus zu bringen. Hierzulande relativ unbekannt spielt die Serie in Japan in der gleichen Liga wie Final Fantasy. Die beiden Serien streiten sich seit vielen Jahren um den RPG Thron im Land der aufgehenden Sonne. Seltsamerweise hat es die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alto Mail will Abruf von iCloud-Konten entfernen

AOL hat Kunden per E-Mail darüber informiert, dass man beim Web-basierten E-Mail-Client Alto Mail bereits Anfang Dezember die Unterstützung für iCloud-Mail-Konten wieder entfernen wird. Ein Grund nennt AOL in der Mitteilung nicht. Da es keine Pläne gibt, auch andere E-Mail-Dienste auszuschließen, könnte ein Disput mit Apple hinter diesem Schritt stehen. Bei Alto Mail handelt es sich um eine We ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bereitet iPhone Ankauf-Programm für Europa vor

Nach intensiven Gerüchten rund um ein sogenannten iPhone Ankaufprogramm in den USA startete der Service Ende August. Apple Retail Stores in den USA nehmen in Kooperation mit BrightStar gebrauchte iPhones an und bieten Kunden gleichzeitig vergünstigt ein neues iPhone an. Altes iPhone abgeben, neues iPhone preiswerter erhalten.

apple-rueckkaufprogramm-iphone-2013-usa

Dieser Service wird bislang nur in den USA angeboten. Apples neue Verkaufsstrategie soll nun auch in weitere Länder expandiert werden. Wie die Kollegen von 9to5Mac berichten wird das sogenannte “iPhone Reuse and Recycling Program” in Kürze erweitert.

Insidern zufolge hat Apple bereits damit begonnen seine Apple Retail Mitarbeiter in Großbritannien hinsichtlich des iPhone Ankauf-Programms zu schulen. Der Service soll noch diesen Monat begonnen. Kurze Zeit später soll das Programm auf Europa ausgeweitet werden. Auch in Großbritannien soll BrightStar die Abwicklung für Apple übernehmen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad 5 in Spacegrau: Neue Fotos und Spekulationen

ipad-5Die neuen Bilder von Sonny Dickson zeigen nichts neues, sind aber für alle, die absolut nicht bis zur Vorstellung der nächsten iPad-Generation mehr warten können ergänzender Porno zu unseren Fotos und Videos der Rückseiten von iPad 5 und iPad mini 2. Auch wenn das Innenleben weiter fehlt bekommt ihr [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amigo Pancho: Weckt den Mexikaner in Euch [VIDEO]

Weckt den Mexikaner in Euch! Mit Amigo Pancho, einem höchst amüsanten Physik-Puzzle, ist das möglich.

Das Universal-Game bringt tonnenweise unterhaltsame Level. Die Aufabe: Ein Mexikaner mit Ballons muss den kniffligen Parcour überwinden. Um ihn durchzulotsen reicht es nicht, die Erde aus dem Weg zu räumen, denn auch andere Gefahren drohen, so dass die Ballons zerplatzen können.

Amigo Pancho Screen1
Amigo Pancho Screen2

Schießende Kakteen, Banditen mit Macheten und mehr müsst Ihr überwinden. Umso schneller Ihr seid, umso mehr Punkte bekommt Ihr – und umso mehr Punkte Ihr habt, desto mehr Gold fließt in Eure Kasse. Mit diesem dürft Ihr Euch Super-Panchos zum Überspringen von Leveln kaufen oder den Charakter mit verschiedenen Accessoires neu einkleiden. Per In-App-Kauf könnt Ihr Euer virtuelles Gold aufstocken. Aber das ist nicht zwingend nötig bei diesem launigen Game, das nicht nur witzig, sondern auch herausfordernd ist. (ab iPhone 3GS, ab iOS 4.3, englisch)

Amigo Pancho Amigo Pancho
Keine Bewertungen
0,89 € (uni, 43 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Streichelzoo

Der international bekannte Autor und Illustrator Christoph Niemann präsentiert ein einmaliges, interaktives Bilderbuch. 21 animierte Tiere reagieren verblüffend auf verschiedene Berührungen. Die App vereint den Charme handgefertigter Zeichnungen mit modernster Programmiertechnik und Niemanns ganz besonderem Witz. Was macht ein Elefant in der Badewanne? Wie macht ein Dackel Breakdance? Eine Bilderbuch-App, wie es bisher noch keine gab.

HIGHLIGHTS:

  • 21 liebevoll handgefertigte Zeichnungen mit großartigen Animationen
  • Musikalisch-spielerische Sounds für jedes Tier
  • Spaß für jedes Alter
  • Keine Sprachkenntnisse erforderlich. Tiere können nicht sprechen.
Streichelzoo Download @
App Store
Entwickler: Fox & Sheep
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geek-Week #128 – Data Becker, Galaxy Gear Smartwatch, AVM FritzBox, Peter Schulz

Geek-Week_Logo_2013

Während Frédéric in Kiew einen Geschäftstermin wahrnimmt haben Marcus und ich Peter Schulz als Gast zum Geek-Week Podcast dazugeholt. Er hat den TV Sender Joiz mit gegründet und arbeitet heute als Tech Scout.

Data Becker verabschiedet sich vom Markt. Das Düsseldorfer Unternehmen, das 1981 von zwei Brüdern gegründet wurde und vor allem durch seine IT Bücher großen Erfolg hatte, will im nächsten Jahr dicht machen.

Der Datenschutz in Schleswig Holstein muss eine Niederlage einstecken. Das Verwaltungsgericht in Schleswig hat Verbotsanweisungen von Landesdatenschützer Thilo Weichert kassiert, mit denen Unternehmen im Norden daran gehindert werden sollten, Facebook-Fanseiten zu betreiben.

Samsung und LG buhlen um darum, wer als erster gebogene Smartphones auf den Markt bringt. Samsung scheint den “Kampf” gewonnen zu haben.

Auch in punkto “schlaue Uhren” scheint Samsung derzeit nur schwer zu schlagen zu sein. Jean-Claude hat die Gelegenheit, die Galaxy Gear Smart Watch einem Dauertest zu unterziehen. Im Podcast gibt es ein erstes Zwischenfazit.

Fritz Box: In Deutschland ist sie sicherlich der beliebteste Internet-Router: Die schon fast legendäre Fritz Box von AVM. In der Schweiz muss sie ihren Siegeszug erst noch antreten.

Peter Schulz: Gast ist heute der Mitgründer des jungen Multimediaangebots Joiz, Peter Schulz. In unserer Sendung verrät er, was ein Tech Scout macht und berichtet über die Gründung von Joiz in der Schweiz und seinen neuen Ableger in Berlin.

Würde mich sehr freuen wenn ihr reinhört auf www.geek-week.de oder direkt bei iTunes

Podcast: Play in new window | Download (Duration: 1:15:13 — 86.5MB)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Prince of Persia The Shadow and the Flame" zum ersten Mal für 89 Cent zu haben


Und noch eine aktuelle Preissenkung gleich hinterher. Denn auch Ubisoft hat an der Preisschraube gedreht und zum ersten Mal den Rotstift beim Action-Plattformer Prince of Persia® The Shadow and the Flame (AppStore) angesetzt. Statt 2,69€ zahlt ihr im Moment zum ersten Mal nur kleine 0,89€ beim Download der rund 47 Megabyte großen Universal-App.

Prince of Persia® The Shadow and the Flame (AppStore) ist ein ist ein Remake eines alten MS-Dos-Klassikers, allerdings i weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

City Maps 2Go: Beliebte Karten-App an iOS 7 angepasst

Auf den meisten Geräten dürfte entweder Forever Maps oder City Maps 2Go installiert sein. Letztgenannte App wurde heute aktualisiert.

City Maps 2Go“Aktualisierte Benutzeroberfläche” heißt es in der Update-Beschreibung von City Maps 2Go (App Store-Link). Mit der Universal-App kann man auch offline Kartenmaterial anzeigen, gerade im Ausland beim nächsten Städtetrip ist das äußerst praktisch. Momentan kostet City Maps 2Go 2,69 Euro und wird mit aktuell mit vollen fünf Sternen bewertet.

Natürlich war ich sehr gespannt, wie sich die Optik der App verändert hat. Kurz vor dem Update habe ich mir noch einmal die alte Version angesehen und musste feststellen, dass die großen schwarzen Schaltflächen so gar nicht zum neuen iOS 7 passen. Im Gegensatz dazu präsentiert sich City Maps 2Go nach dem Update mit einem optisch modernen Design, wobei sich am Kartenmaterial selbst nicht viel geändert hat.

Auch unter der Haube hat sich einiges getan. Ab sofort ist ein bequemes Synchronisieren im Hintergrund möglich, die Karten sollten also immer automatisch auf dem neuesten Stand bleiben. Genaue Einstellungen dafür kann man in den iOS-Einstellungen unter Allgemein – Hintergrundaktualisierung – City Maps 2Go vornehmen.

Ansonsten bleibt unser Fazit eigentlich unverändert: Die App funktioniert. Sehr toll finde ich die Tatsache, dass man das Wikipedia-Feature mittlerweile kostenlos nutzen kann und sich so Informationen zu über 220.000 Attraktionen, Sehenswürdigkeiten und Orten anzeigen lassen kann. Dazu aktiviert man beim Download der Karten einfach den Haken “Wiki Plus”.

Der Artikel City Maps 2Go: Beliebte Karten-App an iOS 7 angepasst erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The SuperStacked Mac Bundle

Over $3,000 Worth Of Premium Developer & Designer Tools!

Apps included:
xScope
ColorSchemer Studio
Painter Lite
CSS Hat
skEdit
Pixa
Fumy

Resources included:
Photoshop Design Templates
15 iOS App Templates
Hand-Crafted Design Elements & Vectirs
500 Universal Web Icons
The Growth Hacker Bundle

Purchase these for $35 right here at Mac App Deals Exclusives

Don’t delay – price increases $1 a day!

OFFER EXPIRES OCTOBER 23rd

*Purchase Supports Mac App Deals

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netzfundstück: iKettle, der WiFi-Wasserkocher

Was gibt es schöneres, als zu Hause anzukommen und vom Wasserkocher begrüßt zu werden? iKettle soll nun auch Wasserkocher mit dem Smartphone verbinden und iPhone-Besitzern den Weg in die Küche zum Einschalten des Wasserkochers ersparen.Der iKettle fasst 1,8 Liter und ist aus Stahl gefertigt. Er kann seine Besitzer mit dem "Welcome home"-Modus begrüßen, wenn sie ankommen. Vier Temperatureinstellungen von 65 bis 100 Grad Celsius gibt es. iKettle lässt sich natürlich auch ganz ohne Smartphone benutzen.Für knapp 120 Euro dürfte der iKettle nur bei wohlhabenderen "Smart Home"-Anhängern Käufer … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Spiele: Dragon’s Lair, Random Runners und Type:Rider

runnerEin Überblick über die Spiele-Neuerscheinungen des heutigen Donnerstags. Drei Titel finden wir auf den ersten Blick erwähnenswert. Beginnen wir mit dem Comeback eines Klassikers, Dragon’s Lair 30th Anniversary (4,49 Euro) bringt den erfolgreichen Titel aus dem Jahr 1983 nun auch aufs iPhone, eine HD-Version für das iPad ist ja bereits längere Zeit verfügbar. [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zukunftsmusik: iPad “Big” mit 13-Zoll soll wie Surface werden!

hybrid-ipad-patent

Die Gerüchteküche rund um das iPad brodelt vor sich hin und spuckt immer wieder neue Spekulationen aus, denen man folgenden kann. Nun ist ein Gerücht aufgetaucht, wonach Apple an einem 13-Zoll-iPad “Big” oder iPad “Maxi” arbeitet, um den Bedarf am immer stärker wachsenden Tabletmarkt zu decken. Analysten gehen sogar soweit, dass das größte iPad wohl der Verkaufsschlager in den nächsten Jahren werden könnte. Grund dafür ist, dass solche Hybrid-Tablets, wie auch das Surface, bei Apple einen großen Stellenwert eingeräumt bekommen könnte. So könnte Apple sowohl die MacBook Air als auch die iPad-Serie in einem Gerät zusammenführen. Grundsätzlich würde das iPad Maxi dann aussehen wie ein sehr flaches MacBook Air bei dem man die Tastatur abkoppeln kann.

64 Bit und iOS würden ausreichen
Bedenkt man nun, dass Apple sowohl die Technologie als auch das Betriebssystem bereits vorweisen kann, könnte es wirklich bald solch ein Gerät auf dem Mark geben. Wir sind aber immer noch sehr skeptisch, ob wirklich ein großer Bedarf für solche Geräte vorhanden ist, da die Tablets eigentlich handlich sein sollen und der Trend im Bereich der Tablets mit dem iPad mini, auch in Richtung: leicht, tragbar und mobil geht.

Was sagt ihr dazu? Soll Apple ein Hybrid-Tablet auf den Markt bringen?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Stellenausschreibung deutet auf China-Mobile-Deal hin

Eine neue Stellenausschreibung von Apple deutet möglicherweise auf einen Deal zwischen Apple und dem chinesischen Provider «China Mobile» hin. Apple sucht für China einen «Carrier Engineering Manager», der sich insbesondere um die technischen Spezifikationen der Mobilfunknetze und die Zusammenarbeit zwischen Apple und den chinesischen Providern kümmern soll. Bestandteil der Arbeit ist auch die Unterstützung der Provider in technischen Belangen sowie die Zulassung der Apple-Geräte für die jeweiligen Märkte.
Bei den technischen Qualifikationen erwartet Apple unter anderem Erfahrung mit dem «TD-LTE»- und dem «TD-SCDMA»-Standard. Diese beiden Standards werden momentan nur vom weltgrössten Mobilfunk-Betreiber China Mobile im grossen Umfang genutzt. Diese von Apple verlangte zusätzliche Qualifikation könnte auf den baldigen Abschluss von Vertrags-Verhandlungen zwischen Apple und «China Mobile» hindeuten. Möglicherweise will Apple aber auch nur sichergehen, dass sich der neue Mitarbeiter mit allen Technologien auskennt, mit welchen das iPhone kompatibel ist.

Apple erhielt im vergangenen Monat die Zulassung von den chinesischen Behörden, iOS-Geräte zu bauen, die den «TD-LTE»-Standard unterstützen. Diese Zulassung erfolgte von Seiten der chinesischen Behörden ohne die Mitwirkung von «China Mobile».

Bereits seit längerer Zeit gibt es Gerüchte um eine Zusammenarbeit zwischen Apple und dem weltgrössten Mobilfunk-Provider «China Mobile». Das Unternehmen besitzt im chinesischen Mobilfunk-Markt einen Marktanteil von über 60 Prozent und verfügt über rund 740 Millionen Kunden. Der Provider wäre aufgrund dieser grossen Nutzerbasis ein attraktiver Partner für Apple. Eine Zusammenarbeit zwischen beiden Unternehmen könnte den iPhone-Absatz deutlich steigern.
Bislang sollen Verhandlungen zwischen Apple und «China Mobile» gescheitert sein, weil sich die beiden Parteien nicht über die spezifischen Vertragskonditionen einig wurden. Apple verlangt von den Händlern normalerweise spezielle Werbemassnahmen für das iPhone. Einer solchen Sonderbehandlung steht das Management von «China Mobile» ablehnend gegenüber.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute erschienen: "Random Runners", "Dragon's Lair 30th Anniversary", "Type:Rider", "Escape from Doom" uvm.


Spiele-Donnerstag! Spiele-Donnerstag! Spiele-Donnerstag! Das ist der letzte Gedanke, mit dem wir am Mittwochabend einschlafen und der erste Gedanke, der uns am Donnerstagmorgen im Kopf herumschwirrt. In gewohnter Manier präsentieren wir euch natürlich auch diese Woche alle wichtigen Neuerscheinungen des heutigen Spiele-Donnerstages, bevor wir uns dann in den nächsten Stunden und Tagen auf die detaillierten App-Vorstellungen stürzen.

-i13061-Ravenous Games, bekannt für viele tolle iOS-Spiele, hat es mal wieder getan und mit Random Runners ( AppStore ) einen neuen Plattformer entwickelt. Durch 45 Levels musst du mit der Crew aus Random Heroes ( weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flickr Update bringt automatischen Upload unter iOS 7

In letzter Zeit hat sich einiges bei Yahoo getan. Seitdem Marissa Mayer Chefin des Unternehmens ist, wurde vieles verändert. So erhielten alle Flickr-Anwender beispielsweise im Mai dieses Jahres 1TB kostenlosen Speicher. Ein App-Update im August brachte neue Filter und iOS 7 Designanpassungen.

flickr230

Ab sofort liegt Flickr in Programmversion 2.30.11503 (kostenlos) im App Store vor und die Aktualisierung hat einige Neuerungen im Gepäck. Dank überarbeitetem Multitasking in iOS 7 bietet Flickt nun einen automatischen Upload an. Ihr könnt Fotos in voller Auflösung nahtlos hochladen und speichern. Mit dem Flickr-Editor können Fotos automatisch begradigt werden. Darüberhinaus wurde ein Fehler mit der Anmeldung bei Google behoben.

Flickr 2.30.1503 ist 27,8MB groß, verlangt nach iOS 6.0 oder neuer und ist für das iPhone 5 optimiert. Vor Kurzen wurde auch Yahoo Mail aktualisiert und sowohl optisch als auch technisch aufgewertet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Streichelzoo jetzt kostenlos: Apples neue Gratis-App der Woche?

Am Donnerstag-Abend aktualisiert Apple den App Store – Streichelzoo ist ein heißer Kandidat, die neue Gratis-App der Woche zu werden.

StreichelzooWenn Apps, die sich eigentlich gut verkaufen und nicht mit In-App-Käufen versehen sind, kostenlos angeboten werden, ist da meistens etwas im Busch. Vermutlich auch bei Streichelzoo (App Store-Link), das zum ersten Mal überhaupt gratis zu haben ist. Die Universal-App für iPhone und iPad ist eine perfekte Überraschung für Kinder, die damit einen Heidenspaß haben werden.

Die Anfang des Jahres erschienene App hat bisher zwischen 89 Cent und 2,69 Euro gekostet und empfiehlt sich nicht nur aufgrund ihrer tollen Bewertung von vollen fünf Sternen. Auch die Tatsache, dass die App absolut kindgerecht gestaltet ist, können wir nur loben. Entdecken kann man jedenfalls richtig viel.

Die 32 MB große App bringt insgesamt 21 verschiedene Tiere und zahlreiche lustige Animationen auf euer iPhone oder iPad. Im Gegensatz zu den vielen Apps, die auf wahnsinnig tolle 3D-Grafiken oder Sounds in einem halben Dutzend Sprachen setzen, begnügt sich Streichelzoo mit einigen einfachen Zeichnungen und Fotos.

Das macht die App aber wirklich hervorragend. Nach und nach kann man die insgesamt 21 Seiten (mit wirklich tollen Effekten beim Umblättern) entdecken und bei Löwe, Fisch, Elefant oder Giraffe zahlreiche verschiedene Animationen auslösen. Das macht man ganz einfach, in dem man mit dem Finger über den Bildschirm streicht oder bestimmte Objekte antippt.

Entgehen lassen sollte man sich den kostenlosen Download also auf keinen Fall. Und selbst wenn man noch kein eigenes Kind hat, solltet ihr euch Streichelzoo laden und ansehen. Irgendwann kommt sicher mal eine Gelegenheit, kleine Freunde von iPhone und iPad damit zu begeistern.

Der Artikel Streichelzoo jetzt kostenlos: Apples neue Gratis-App der Woche? erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad 5 Event: Apple stiehlt Microsoft und Nokia die Show

Der 22. Oktober ist Tablet-Tag. Und zwar so, wie man sich ihn nur wünschen kann. Apple wird die kommende Generation iPad präsentieren, Microsoft startet das neue Surface und Nokia will auch mitmischen.

Die Finnen werden den Bericht von AllthingsD und das anschließende, obligatorische “Yep” zum Event von Jim Dalrymple mit Unmut gelesen haben. Denn am 22. Oktober wollte man selber im Rahmen eines Großevents, dessen Presseecho wohl nicht wie gewünscht ausfallen wird, Aufsehen erregen. Apple lässt Nokia sang- und klanglos untergehen. Wollte der ambitionierte Mitbewerber doch mit dem ersten Windows 8 Tablet durchstarten. Die Einladungen waren auch schon verteilt.

Nun gibt es kein zurück mehr für das teilweise von Microsoft aufgekaufte Unternehmen. Mit einem neuen Nokia Lumia und einem Windows Tablet in 10,1 Zoll sollte sich Nokia zu behaupten versuchen.

Und auch Microsoft selber legte genau auf den 22. Oktober ein wichtiges Ereignis: Verkaufsstart der zweiten Generation Surface. Wenn Apple zeitgleich iPad 5, iPad mini 2, Mac Pro, Mac Mini, Mavericks, Apple TV 4 und einen MacBook Pro veröffentlicht, dann wird dieser Release bei der Weltpresse auch nicht mehr im Fokus stehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VFX Studio

ERGÄNZEN SIE IHRE FOTOS MIT VERBLÜFFENDEN EFFEKTEN!

Mit VFX Studio, einem Tool mit Spezialeffekten, können Profis und Amateure in wenigen Minuten Fotos mit visuellen Effekten, die denen der Hollywood-Blockbuster würdig sind, ergänzen!

Bist du ein Kinofan von Filmen mit Spezialeffekten? Dann wirst du nun in der Lage sein, deine Freund zu beeindrucken!
Wenn du schon immer davon geträumt hast, ein Laserschwert in den Händen zu halten, einen zerstörerischen Kamehameha zu werfen, die anderen glauben zu lassen, dass dein Auto von Kugeln durchsiebt wird oder dass ein T-Rex im Garten wartet, dann jetzt oder nie!

Dieses Werkzeug dient der Orientierung und wenn du Producer oder Leiter der Postproduktion bist, ist es sehr hilfreich, die Machbarkeit eines Effekts vor der Aufnahme zu überprüfen.

-ANIMALS
-BLADES
-BLOOD
-BONES
-BULLET IMPACTS
-CRACKS
-CRASHED CARS
-FIRE – EXPLOSIONS
-FIREWORKS
-FLARES – LIGHT
-GUNS
-LASERS
-LIGHTNINGS
-MISC
-MUZZLE FLASHES
-PIERCING
-SCARS – WOUNDS
-SHADOWS
-SMOKES
-SPARKS
-SPIDERWEBS
-WAREHOUSE
-WATER
-WEATHER
-ZOMBIE

Ein intuitives Interface erlaubt ein einfaches und wirkungsvolles (gestisches) Compositing, mit dem du in nur wenigen Minuten verblüffende Ergebnisse erzielst!

Kombiniere die Effekte miteinander (mehr als 300 Effekte), es gibt unendlich viele Möglichkeiten!

Hol das Beste aus dem iOS 6 heraus durch die Anpassung von Kontrast, Helligkeit, Farbton, Gamma, Sättigung und RGB-Gleichgewicht für ein ultra glaubwürdiges Ergebnis.

Jetzt mit Gaußschen Weichzeichner, 3D-Perspektive, Transparenzmaske und Korn!
The effect tab is now scrollable, nothing have been removed from it, just scroll inside the tab to access next buttons.

VFX Studio Download @
App Store
Entwickler: VicoSoft
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

US-Studie bestätigt: Apples iPhone und iPad bei Jugendlichen besonders gefragt

Apples Smartphones und Tablet-Computer sind vor allem bei jungen US-Amerikanern beliebt. Dies geht aus einer aktuellen Studie vom Piper Jaffray-Analysten Gene Munster hervor. Mehr als die Hälfte der Teenager besitzen demnach ein Apple iPhone. Das iPad steigt in der Gunst der Teenies ebenso weiter stark an.Apple iPhone
Der Analyst Gene Munster berichtet von insgesamt 55 Prozent aller Teenager, die ein iPhone nutzen. Damit ist das Apple-Smartphone das mit Abstand populärste Mobiltelefon unter den Heranwachsenden. Gegenüber dem Wert aus der letzten Erhebung der Daten aus dem April 2013 konnte Apple hier also nochmals sieben Prozentpunkte zulegen. Gegenüber 62 Prozent im April gaben nun sogar 65 Prozent der Jugendlichen an, beim nächsten Kauf ein iPhone von Apple zu wählen.

Apple-Geräte sind bei der jungen Generation gefragt

Neben dem iPhone erfreut sich auch das iPad einer großen Beliebtheit bei den amerikanischen Teenagern. 68 Prozent der Tabletnutzer dieser Zielgruppe verwenden laut der Studie ein iPad. Hier ist besonders das 9,7 Zoll iPad gefragt. 60 Prozent der iPad-Besitzer verwenden das große Modell. Lediglich 8 Prozent haben sich für ein iPad mini entschieden. Die Jugendlichen, die sich in naher Zukunft ein neues Tablet anschaffen wollen, greifen ebenso vermehrt zu einem iPad, wie der 64-Prozent-Anteil bestätigt.

Apple Statistik

Die von Munster aufgestellten Ergebnisse zeigen deutlich, dass Apple sehr gut bei den jungen Generationen ankommt und noch immer steigende Werte aufweist. Die Umfrage basiert im Übrigen auf einer . Jugendliche aus Familien mit einem hohen Einkommen wurden dabei ebenso befragt wie Studienteilnehmer aus einkommensschwachen Haushalten. (via)

Das iPhone 5S & 5c jetzt bestellen

Telekom
im Complete Comfort Tarifab 17,96 € / Monatzum Angebot
o2
im Blue All-in Tarifab 19,99 € / Monatzum Angebot
Vodafone
im Red Tarifab 48,99 € / Monatzum Angebot
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flickr App: Update ermöglicht automatischen Bilder-Upload

Yahoo hat die hauseigene Flickr App mit einem Update versehen. Somit sind die Nutzer nun in der Lage, einen Auto-Upload in den persönlichen 1 Terabyte-Speicher durchzuführen. Des Weiteren wurde in der populären App ein neues Tool zum Editieren der Fotos sowie eine vereinfachte Benutzeroberfläche integriert, die perfekt zu Apples neuen Betriebssystem iOS 7 passt.

Flickr App

Im Zusammenhang des neuen Editing-Tools ist die automatische Begradigung der Bilder zu erwähnen. Die Flickr App erkennt hier die korrekten der Kanten der Fotos und dreht die Bilder dann dementsprechend. Nachjustierungen durch den Nutzer sind natürlich ebenso möglich, sodass Ihr auch individuell eingreifen könnt, sofern die Ergebnisse nicht zufriedenstellend sind.

Neues User Interface

Passend zum neuen Apple OS für Smartphones, Musikplayer und Tablet-Computer erstrahlt die Flickr App nun im neuen Glanz. Zwar wurde die App nicht vollständig zu 100 Prozent an die neuen Designs von Apple angepasst. Die Software fügt sich jedoch nun sehr gut in das Gesamtbild ein, was für passionierte Flickr-Nutzer nicht zu vernachlässigen ist.

Die Flickr App in der Version 2.30.1503 ist gut 28 MB groß. Hier findet Ihr die Software als Gratis-Download im App Store.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BinaryNights Bundle

“With this mini-bundle comes 2 great apps from BinaryNights: ForkLift and Locko. ForkLift is the most advanced file manager for OS X as well as a full featured FTP, SFTP, Amazon S3, and WEBDav client. And with BinaryNights newest app Locko you’ll never have to remember a password again, just store it once and access it anytime using the dedicated app or browser extensions.”

Purchase for $10 (normally $50) at MacUpdate Promo

OFFER GOOD TODAY ONLY

*Purchase Supports Mac App Deals

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deutsche Mail-Provider geben offenbar Daten weiter

Rund um die NSA-Affäre kommen immer mehr Details ans Licht. c’t berichtet, dass deutsche Mail-Provider offenbar Eure Daten weitergeben. 

So sollen die Mail-Anbieter GMX, 1&1, T-Online, Freenet und auch Apple Mail zulassen, dass ihre Kunden beim Lesen von Emails durch sogenannte Tracking-Pixel beobachtet werden können. Indem ein Nutzer die Email öffnet, werden diese Tracking-Pixel geladen und geben dadurch diverse Informationen an den Absender weiter. So kann dieser herausfinden, wann, wo und auch von welcher IP-Adresse und von welchem Client die Mail gelesen wurde.

Apple Mail Message

Konkret funktioniert dies über unsichtbare Bilder, die im Nachhinein geladen werden. Leider bieten die wenigsten Anbieter eine Möglichkeit an, dies abzustellen oder versenden gleich selbst solche Mails. Nutzer von Gmail oder Yahoo deaktivieren die Tracking-Pixel aber standardmäßig. Bei den meisten Email-Clients ist dies ebenfalls so. Bei der iOS-Mail-App könnt Ihr es in den Einstellungen deaktivieren. (via heise)

Anzeige

iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Richtlinien erlauben Entwicklern nun alle iPhone 5S Farben fürs Marketing

Apples Vorgaben sind in vieler Hinsicht strikt. Mit dem iPhone 5S und iPhone 5C Verkaufsstart lockert der Hersteller aus Cupertino allerdings einen Teilbereich seiner Richtlinien für das Marketing von Apps.

app_marketing

Bis dato war es Entwicklern nur gestattet, das schwarze iPhone beim Marketing zu verwenden. Mit der nun deutlich breiter aufgestellten Farbpalette (iPhone 5S in spacegrau, gold und silber, iPhone 5C in weiß, pink, gelb, blau und grün) ändert sich dies. Apple erlaubt nun offiziell andere iPhone Modelle neben dem schwarzen Modell beim Marketing zu zeigen.

Bisher war es offiziell verboten, andere Modelle als das weiße schwarze Modell in irgendwelchen Werbekampagnen einzusetzen. Nicht jeder Entwickler hielt sich allerdings daran und zeigte auch weiße Modelle. Nun darf er dies auch offiziell. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schwarz Kalender im Überblick

Schwarz Kalender im Überblick ist eine unmittelbare Ansicht Ihres täglichen und monatlichen Schwarz Kalenders im Überblick, womit einfache und erweiterte Aktivitäten an Ihren Veranstaltungen und Aufgaben in Ihrem Kalender vorgenommen werden können.

Funktionen:

  1. Schauen Sie sich Ihren Kalender auf neue und unmittelbare Art an
  2. Sehen Sie sofort, welche Tage mehr Kapazitäten bieten als andere, ohne durch die Veranstaltungen des jeweiligen Tages blättern zu müssen
  3. Mit nur einem Klick mehrere Veranstaltungen zwischen verschiedenen Tagen verschieben, kopieren und löschen
  4. Verwendet systemeigene Bildschirme zum Hinzufügen und Bearbeiten einzelner Veranstaltungen
  5. Vollständig integriert mit dem eingebauten Kalender- die in der App erstellten Veranstaltungen werden im Kalender angezeigt und die im Kalender erstellten Veranstaltungen werden in der App angezeigt
  6. Vollständige Unterstützung des iPhone 4 Retina-Displays

Die nächsten Versionen werden eine Integration mit Facebook Events, mehr Ansichten, zusätzliche Farbpaletten und mehr bieten.

Empfohlen für Geschäftsleute & Studenten

Ob Sie ein beschäftiger Geschäftsmann sind, der seine Sitzungen im Blick behalten muss oder ein College-Student, der seinen Unterrichts- und Clubplan verwalten muss, für beide ist Kalender im Überblick ein toller Begleiter. Ihre monatlichen Termine und Aufgaben sind nur einen Klick entfernt, egal wo Sie sich auf Ihrem iOS-Gerät Sie sich befinden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The SuperStacked Mac Bundle for $36

Over $3,000 Worth Of Premium Developer & Designer Tools
Expires November 09, 2013 23:59 PST
Buy now and get 98% off
xScope


THE GOODS

Created specifically for designers & developers, xScope is a powerful set of tools that are ideal for measuring, inspecting & testing on-screen graphics and layouts. xScope is eight tools in one, all quickly available via the Mac OS X menu bar. The app’s flexible tool set floats above desktop windows and UI elements making measuring a breeze.

WHY WE LOVE IT

xScope is, without a doubt, one of the most useful development tools available on the Mac today, it's like a UI Swiss Army Knife that no designer or developer should be without. It'll save you countless hours by making measuring, inspecting and comparing on-screen elements as easy and painless as possible. Plus, you can test your designs on mobile devices quickly, check accessibility for color blind users, set up on-screen guides that float over all other apps to compare alignment and much more. TOP FEATURES
    Mirror - Effortlessly view your designs and applications on iOS while you work on them from your Mac. Dimensions - Instantly find the dimensions of any on-screen element simply by rolling your mouse cursor over it. Rulers - Powerful on-screen rulers for precise pixel measurements that include scaling, rotation, and edge snapping. Screens - Inspect your usable screen real estate with dozens of templates for computers, TV’s and mobile devices. Loupe - Magnify part of your screen, copy colors and simulate how colors appear to users with vision impairments. Guides - Display vertical and horizontal guides that float on top of the screen for easy alignment.

THE PROOF

4.5/5 Mice - MacWorld 9/10 Rating - HTML HelpSoftonic

SYSTEM REQUIREMENTS & LANGUAGES

    OS: Mac OS X 10.7 or later, 64-bit processor
ColorSchemer Studio 2


THE GOODS

ColorSchemer Studio 2 is THE professional color-matching application for your Mac. The beauty of this app is it's ability to quickly generate first-class color schemes so you can waste less time with minor details and really focus on the high level aspects of your design projects.

WHY WE LOVE IT

We know designers and we know whipping up a original color scheme isn't always easy. Colorschemer Studio 2 allows takes the hassle out creating sharp color combinations. Just point the app in the artistic direction of your choice and quickly weed through a number of color schemes until you find the perfect match for your design needs. This tool should, without a doubt, be in every designers shed.

TOP FEATURES

    Create and save color palettes Identify color harmonies Choose from millions of pre-made color schemes Pull unique palettes from photos or images Transform a single color into a complete color scheme Mix colors and create gradient blends View colors through colorblind eyes

THE PROOF

"I am so color deprived -- which is so sad considering how I make my living -- that I seriously use this app whenever I start a new design." -Adam H. "This is certainly a fantastic piece of kit for any serious web designer and it has certainly saved me a lot of hours in rework." -Ade R. "I just wanted to congratulate you and thank you for what has got to be one of the most amazing, functional, helpful and useful site design tools on the Internet." Andrew K.

SYSTEM REQUIREMENTS & LANGUAGES

    Requires OS X 10.6.6 or later Available in English
Painter Lite


THE GOODS

Welcome to the original natural-media software that provides the most realistic digital art experience with intuitive brushes, rich paper textures, and other artistic tools. Make a seamless transition from canvas to computer as you feel how a digital Stylus behaves just like traditional art media. High-quality painting and sketching tools are now within reach. Painter Lite brings you the best of both worlds: award-winning digital art software at a getting-started price. It is the natural way to start! 

TOP FEATURES

    Renowned digital art software customized for aspiring pros The most realistic natural-media painting experience Wide range of brush categories includes 97 brushes Intuitive media behaves like traditional art tools Easy-to-use interface, navigation and features Ease into the world of digital art
Corel® Painter™ Lite is a powerful starter desktop app created exclusively for aspiring digital artists!

THE PROOF

"Rated 4.5/5" - About.com (US) "Whether you're a student or transitioning from traditional to digital, you'll find all you need in Corel Painter Lite to get started." - Sandra Trainor "It truly is a great paint program for those starting out or professional." - MyMac.com

SYSTEM REQUIREMENTS

    Mac OS® X 10.7 or later Intel® Core™ Duo 1 GB RAM 150 MB of HD space for application files Mouse or tablet 1280 x 800 screen resolution
CSS Hat


THE GOODS

One of the biggest problems designing websites in Photoshop is that time-consuming period after your design gets approval, when you have to work through it layer by layer, converting your design to CSS. The CSS Hat plugin installs in Photoshop and generates CSS (or LESS/SASS/Stylus) based on your layer styles. It only takes a few seconds to copy the code to your clipboard, and paste into your CSS file.

WHY WE LOVE IT

Based on our own actual experience of designing websites this tool provides a solution for one of the most tedious tasks in the web designer/developer workflow. Happily used by thousands of customers all over the globe and awarded with a very high rating from the reviewers. Since its beginning mentioned as a must have Photoshop extension. TOP FEATURES
    CSS Code Instantly In Photoshop. Support For 3 CSS Preprocessors - Choose SASS, LESS or Stylus. They even created a LESS Hat library for you. Customizable Output Is Your Servant - Use optional vendor prefixes or dimensions to get the maximum value.

THE PROOF

"We first covered this plugin back in April when its creators won the Prague Startup Weekend event. Since then, it has clearly undergone plenty of polish, and has become a go-to resource for me overnight; a tool to help quickly transfer designs from Photoshop to the Web." - TheNextWeb "It is hard to not recommend CSS Hat to those who work in the web design field. CSS Hat is a powerful time saver, and a powerful learning tool for those out there who lack CSS knowledge." (9/10) - MacAppStorm

SYSTEM REQUIREMENTS & LANGUAGES

    Mac OS X 10.6 or higher Windows XP or higher Photoshop CS4 or higher
skEdit


THE GOODS

Streamline the website creation and maintenance process with this Web HTML Editor. Whether you need to edit Ruby, SQL, Cold Fusion, PHP, HTML, or CSS, you're covered. The software is completely scriptable using your favorite scripting language and their integrated Code Snippet Library.

WHY WE LOVE IT

With all of the features you would expect in a Text/HTML editor, but without the complicated UX, this simply is a product that makes your editing needs quicker and easier to complete. If you're looking to dig deeper and customize, you can. Whether it's adding scripts to do specific tasks or create your own color scheme, it's all at your disposal. TOP FEATURES
    Syntax Highlighting Language Support (PHP, HTML, CSS, Perl, Ruby, SQL, Cold Fusion, Python, ASP, ActionScript, and more) Project Manager to manage Project either local or remote Code Snippet Support (discover more snippets at CodeCollector.net) Multi-File, Single File, Regular expression search and replace Remote Files (FTP, SFTP, WebDav) Preview your documents live as you are working on them

THE PROOF

“Been using skEdit now for over 5 yrs. Hands down the best web coding app I have ever touched. The hinting, snippets, corrections and very lean app make this the best bang for my $ I have found.” - reTech

SYSTEM REQUIREMENTS & LANGUAGES

    OS: OS X 10.6 or later, 64-bit processor Languages: English, Dutch, French, German, Italian, Spanish, Swedish
Pixa


THE GOODS

Like a good Stevie Wonder song, this app will get your images collected, designed, delivered - all effortlessly improving your workflow. This invaluable tool helps organize and manage your pictures, so you can quickly find and share them. Don't worry about compatibility, it supports all the image formats you need: psd, ai, svg, jpg, png, tiff, pdf, bmp, gif, ico, icns, eps, tga, raw, LittleSnapper, Pixen, Acorn, Sketch and Pixelmator.

WHY WE LOVE IT

If you're a designer or graphic artist, you probably scour the web for inspiration on a regular basis - making all the images you find and store on your hard drive a little unwieldy because you have to go back and tag them later - no more, Pixa does this for you. This is truly one of the best companion apps for designers that we've seen, it'll help you organize your image files like never before. TOP FEATURES
    *Auto Tagging* - Auto tags useful information like colors, size, web addresses, extensions and metadata for the pictures that you import. *Live Folders* - Enables you to organize images without moving them from their original location. Pixa keeps them in sync for you at every change. *Export & Share* - Accomplish this crucial task quickly and easily. Custom export preset allows you to personalize the size, the format and will even create an archive for you. Full Dropbox, CloudApp and Imgur integration, as well as the standard Mac OS X sharing options. *Screenshot Tool* - Powerful yet easy-to-use tool lets you grab screenshots or snap full web page images. *OS X Integrations* - Quicklook, full screen, Mountain Lion share panel and gestures. *Extensions* - Pixa comes with a free extension for Safari and Chrome. Click the button and every picture, background or linked image on a web page will be in your control.

THE PROOF

"Pixa allows you to organize your image clippings fast and efficiently so you can concentrate on your creativity instead." (8/10) - MacAppStorm

SYSTEM REQUIREMENTS & LANGUAGES

    OS: OS X 10.7.3 or later Languages: English, French, German, Japanese, Simplified Chinese
Fumy


THE GOODS

Paint with *smoke*. This unique bitmap editor allows you to brush and render stunning graphics resembling smoke. Create abstract backgrounds, lighting texts, art-house drawings, whatever you can imagine, this brilliant tool will help convert that idea into a painting. You'll have a masterpiece in just a few mouse clicks.

WHY WE LOVE IT

If you're looking for a conventional graphics editor, look elsewhere. Fumy gives you a completely unique type of brush that can create stunning graphics with the simplest mouse movements. TOP FEATURES
    Two drawing styles: smoke & lightning Proper layers support Export to TIFF, JPEG, PNG and any other format supported by Mac OS

THE PROOF

"Smoke application has zero learning curve, so you can start using it immediately after the first run. This application can be used either like a kind of creative suite or a tools for professionals who need some stunning graphics to be added to other artwork." - DailyAppShow

SYSTEM REQUIREMENTS & LANGUAGES

    OS: Mac OS 10.6 or higher Languages: English, Russian
Photoshop Design Templates


THE GOODS

Ten templates in fully layered Photoshop files that allow you to easily change text, fonts, colors, layout, and more. TOP FEATURES
    Files are designed for beginner and expert designers. Highly organized & fully layered Photoshop documents for easy editing. Easy to replicate, get started within minutes.

THE TEMPLATES

*Computer Business Flyer Template* - Flat design business flyer in two different sizes. Perfect for all types of businesses looking for a modern look. *Rock Festival Music Flyer* - Comes with 3 color variations and two different sizes. This flyer is perfect for music festivals, concerts, charity events and other entertaining events. *Vintage Music Festival Flyer* - Again, 3 color variations and two different sizes. An alternative to the template above if you're looking for a more classic look. *Jazz Music Festival Flyer* - A cutting-edge jazz festival Photoshop flyer template to attract those Miles Davis aficionados. *MicroBrewery Business Cards* - Presented in landscape and portrait design, these cards are perfect for any business. *Cell Phone Web Banners Template* - Online display banner templates. Ideal for re-marketing and retargeting campaigns. *Industrial Styles for Photoshop* - 9 premium Photoshop text effects and layer styles to give your text an aggressive look. *Metal Text Styles for Photoshop* - 9 metal Photoshop text effects and layer styles. Turn your text into beautiful pieces of metallic art with one click, no multiple layer styles needed. *Social Media Logo* - Have an online social media business? Here's a fun logo template to experiment with. *Techy Web Buttons* - 8 web buttons, grouped and organized in an easy to edit kit.

COMPATIBILITY

    All Photoshop Documents require Adobe Photoshop CS4+
15 iOS App Templates


THE GOODS

Don't spend countless hours creating and developing your own app, just use one of these professionally designed, gorgeous templates and get your app idea up and running in no time. You get 15 iOS app templates in PSD, HTML, jQuery, and PHP format. TOP FEATURES
    Working contact form with dynamic javascript validation jQuery enhanced: Fancybox, easySlider1.5 100% hand coded HTML PSD files included.
THE TEMPLATES Wooden Light Brown Grey Blue Spring PhotoSeal Manage iPad App Yellow iPad App Red Black iPad App Grey Photo Album iPad App Grey Leather iPad App *WriteThings iPad App* *iClock* *iBlackBoard* *Iconnice Media* *iWorkeasy*

COMPATIBILITY

    Compatibility (IE 6, IE 7, IE 8, Firefox, Opera, Safari, Chrome) PNG transparency code
Hand-Crafted Design Elements & Vectors


THE GOODS

A collection of artwork packages including vintage Art Deco backgrounds, Travel Labels, Halloween Characters, and high quality Playing Cards. The usability and unique design of these elements make for a varied bundle worth keeping for when that perfect project arrives. A unique bundle of hand-crafted design elements and vector artwork that can used across a wide variety of projects, provided in easy to use and fully editable file formats. TOP FEATURES
    Best-selling design elements and vector artwork Fully editable (compatible software required) Suitable for a wide variety of projects
Art Deco Backgrounds Halloween Characters Travel Labels Playing Cards

COMPATIBILITY

    Adobe Illustrator CS1 (Playing cards require AI CS5 or above) Adobe Photoshop CS1 (or above) Some fonts are required to replicate visuals as shown. All fonts used are freely available from sources such as google fonts
500 Universal Web Icons


THE GOODS

Upgrade your icon arsenal before your next design project with these 500 icons. High quality and available in PSD and EPS format. The Icons

COMPATIBILITY

    Adobe Photoshop to edit PSD files Adobe Illustrator to edit EPS files
The Growth Hacker Bundle


THE GOODS

Whether you're starting your own business or just want to improve your general business intelligence, this bundle gives you a great head start. With subscriptions to thirteen top-ranked services committed to helping you hone your entrepreneurial talent, you have a wealth of knowledge at your fingertips.

THE SUBSCRIPTIONS

*Crazy Egg* - Create tests to run on your website that deliver results about your users' behavior. With several heat mapping tools at your disposal, your users' behavior is displayed using clear visuals. *What you'll get: Pro plan for 3 months - new users only* *Moz* - Top notch inbound marketing analytics software. Also creators of the web's most vibrant online marketing community and provider of free resources for learning inbound marketing. *What you'll get: Pro plan for 3 months - new users only* *Heap* - A web and mobile user analytics tool that will automatically captures every user interaction so you can measure everything instantly without having to push code or wait for data. *What you'll get: Full-featured plan for 4 months - new users only* *LaunchBit* - Want to create newsletter marketing? LaunchBit is an in-email advertising network that'll help you do lead generation by placing ads in high quality email newsletters. *What you'll get: $100 campaign credit - minimum $500 campaign budget* *Growth Hacker TV* - Hustlers don't watch cable. Growth Hacker TV is an educational resource for founders trying to grow a startup. *What you'll get: Membership for 3 months - new users only* *Segment.io* - The analytics API you've always wanted. Send your web, mobile, and server data to Google Analytics, Mixpanel, Heap, and 50+ others with the click of a button. *What you'll get: Startup plan for 3 months - new users only* *Stride* - Designed with small businesses, startups, and freelancers in mind, Stride is a simple and efficient sales tracking application so you can manage, develop, and collaborate on new business with anyone you work with. *What you'll get: Any plan for 3 months - new users only* *SendGrid* - Cloud-based email infrastructure that allows you to easily integrate email functionality into your web applications. *What you'll get: Bronze plan for 6 months - new users only* *Visual Website Optimizer* - The world's easiest A/B testing tool, with 3000+ customers worldwide. *What you'll get: 5,000 visitors/month for 3 months - new users only* *RJMetrics* - A business intelligence platform for high growth online businesses helping e-commerce and SaaS companies analyze their customer lifetime value, calculate their end-to-end marketing ROI and perform advanced cohort analysis. *What you'll get: 50% for first 3 months - new users only* *HitTail* - Drive targeted search visitors to your website by helping you optimize your SEO efforts. Find and focus on the most promising organic keywords in your existing traffic *What you'll get: 25% lifetime discount - new users only* *AdRoll* - The web's largest retargeting platform that aims to make effective advertising techniques simple for businesses of all sizes. *What you'll get: Full access for 2 months - new users only* *Vero* - Helps you convert more customers by sending targeted emails based on what they do or don't do on your website. *What you'll get: Small plan for 2 months - new users only*

COMPATIBILITY

    Strong web connection and updated browser to access services
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

One Free Month Of Train Simple for $0

Learn Adobe With These Award-Winning, Certified Training Videos
Expires November 09, 2013 23:59 PST
Buy now and get 100% off

THE GOODS

An invaluable resource for web and graphic designers, these award-wining Adobe Authorized training courses cover a wide variety of topics to get you up and running with unfamiliar software or in a new programming language. Membership provides full access to all training courses on the site, complete with exercise files and certificates. Each video is professionally produced, edited, and backed by Adobe systems, so you're getting the best instruction there is. *Membership Benefits* Unlimited access to over *3012 video tutorials* on these programs:
    Photoshop Illustrator InDesign Lightroom Flash Dreamweaver ColdFusion Edge Products Muse HTML5 CSS3 JavaScript And more

SYSTEM REQUIREMENTS & LANGUAGES

    Web Browser, Flash Player, iOS Device, or Android Device to access videos.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bundle of 2 apps 75% off today

ForkLift and Locko

Here's what's included in this mini-bundle:

ForkLift Icon

ForkLift is a powerful file manager and ferociously fast FTP client clothed in a clean and versatile UI that offers the combination of absolute simplicity and raw power expected from a well-executed Mac software.

ForkLift will connect to any remote server FTP, SFTP, Amazon S3, WebDAV, the SMB, NIS and AFP shares on your local network, or your Bluetooth mobile phone- pretty much anything you can plug into or hook up to a Mac. ForkLift also carries a complete toolbox for managing your files, including Folder Synchronization, Batch Renaming, Archive handling, Application deleter, editing files over remote connections and many more. All these power features are packaged into a Finder-like, dual-pane interface that delivers superior workflow while remaining absolutely familiar to use, along with QuickLook, Spotlight search and all. Learn More.

Locko Icon

Locko is a beautiful and easy-to-use password manager and file vault. You can store confidential information such as web logins, credit card data, computer accounts, software licenses, private pictures and documents, and much more. Locko supports Dropbox, so you can keep your data synchronized across multiple computers while maintaining absolute security. Learn More

Please Note: Locko requires OS X 10.8.2 or later



Locko
Locko is a beautiful and easy-to-use password manager and file vault. You can store confidential information such as web logins, credit card data, computer accounts, software licenses, private pictures and documents, and much more. Locko supports Dropbox, so you can keep your data synchronized across multiple computers while maintaining absolute security.

Features:

  • Super strong AES-256 encryption
  • Dropbox synchronization
  • Plugins for Safari, Firefox, and Chrome
  • Filevault for storing any kind of document
  • Photo album for sesnsitve images
  • Configurable password generator
  • Custom fields



More information

You have less than 1 hour to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bereitet Ausweitung des iPhone-Trade-in-Programms auf weitere Länder vor

Direkt im Apple Store können US-iPhone-Besitzer seit einiger Zeit ihr altes Smartphone loswerden und dafür ein neues iPhone etwas günstiger erwerben. Apple bereitet nun die Ausweitung auf Großbritannien und den Rest von Europa vor.Das "Reuse and Recycle"-Programm gehört zur neuen Konzernstrategie, die den Verkauf von iPhones in den eigenen Läden fördern soll - bisher werden iPhones vor allem über die Netzbetreiber und Dritthändler verkauft. Apple wird das Programm zunächst in Großbritannien starten, wie in den USA wird BrightStar Apples Recycling-Partner sein.Der Wert des iPhones wird … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wie ärgerlich! Kratzer und Displayschaden – Erfahrungsbericht im AppleStore

Das iPad oder iPhone ist dem Schicksal erlegen und das Display gesprungen. Was tun? Vielen Nutzern kommt erst der Gedanke, in einen AppleStore zu gehen. Dass es noch andere Möglichkeiten geben wird, beschreibt unsere Serie. Gehen wir aber in den AppleStore und schauen, was hier mit unserem iOS-Gerät gemacht werden kann.

Dass es in den Läden vor Arroganz sprudelt, konnte ich nicht bestätigen. Der Apple Store in Frankfurt auf der “Fressgasse” hat überaus freundliche Mitarbeiter, die allerdings bei meinen zwei Anfragen ein wenig verwirrt waren.

Mit dem Kratzer in den AppleStore

Meine zwei Anfragen

Zum Einen wollte ich in den Genuss der Umtauschaktion mit den Aufladekabeln kommen. Ihr erinnert Euch? Bringe ein Aufladekabel eines Drittanbieters mit und ihr bekommt EUR 10,- auf ein Apple zertifiziertes Aufladekabel gutgeschrieben.

Zum Zweiten wollte ich in Erfahrung bringen, was ein AppleStore unternimmt und anbietet, wenn wir mit einem beschädigten iPad oder iPhone auftauchen.

Umtauschaktion

Das Ergebnis kann einigen Lesern das Herz brechen und doch werde ich vollständig davon berichten. Selber besitze ich noch ein Aufladekabel, welches ich bei Arktis erworben habe. arktis.de schaltet das Licht im USB-Dock-Kabel an: Jetzt sieht man, wie der Strom ins iPad fließt! Dieses Aufladekabel sollte weg, denn die Dockkupplung war vom Plastik gebrochen. So macht das Laden keinen Spaß. Über drei Apple Mitarbeiter musste ich ansprechen. In der unteren Etage schickte man mich in die obere Etage in die Zubehörabteilung – macht Sinn. Oben in der Zubehörabteilung angekommen, hörte sich die Apple Mitarbeiterin mein Anliegen an und schickte mich erneut zu einem anderen Mitarbeiter, der diese Aktion wohl ausführt. Erst sollte ich aber wieder runter gehen, doch ich erwähnte, dass ich bereits von unten komme und man mich nach oben in die Zubehörabteilung schickte. Der dritte Mitarbeiter, ebenfalls unerhört freundlich, liess mich kurz warten, um einige Informationen einzuholen. Sein Urteil war hart.

Die Aktion gilt nicht für Aufladekabel, sondern für Netzteile!

Das war bitter, da wir in der Redaktion hauptsächlich USB-Ports haben und Netzteile eh nicht brauchen. Damit war die Umtauschaktion erledigt für mich. Weitere Informationen zu der Aktion bietet Euch das Support-Dokument auf der Apple-Website.

Beschädigtes iOS-Gerät

Wenn schon das Kabel nicht umgetauscht werden konnte, so sollten zumindest gute Lösungsvorschläge für ein zerplatztes Display folgen. Dafür ist ein Termin an der Genius Bar notwendig. Vorher solltet ihr unbedingt die Daten auf EUrem iPhon eoder iPad sichern. Es werden alle Daten im AppleStore gelöscht. Wer glaubt, dass ein Apple Care Protection Plan aushilft, der irrt. Sturzschäden oder Eigenverschulden sind hier leider nicht aufgeführt und werden mit dem Serviceplan nicht abgedeckt. In den USA gibt es Apple Care+ mit folgenden Leistungen:

AppleCare+ provides repair or replacement coverage, both parts and labor, from Apple-authorized technicians. Service coverage includes the following:

  • Your iPhone

  • Battery(1)

  • Included earphones and accessories

  • Included USB cable and power adapter

  • Coverage for up to two incidents of accidental damage,(2) each subject to a $79 service fee plus applicable tax

Damit wären auch Sturzschäden inkludiert, allerdings habe ich den Apple Care+ Plan in Deutschland nicht gesehen. Gehen wir davon aus, dass kein Apple Care vorliegt. Welche Möglichkeiten bietet der AppleStore, wenn ein Kunde ein iPad oder iPhone mit einem beschädigten Display ankommt?

Die Geräte werden einfach getauscht. Kunden mit einem iPhone 4S zahlen EUR 199,- für den Austausch. Das iPhone 5 kostet schon EUR 249,- und iPads kosten um die EUR 199,- Austauschgebühren. Aber warum werden die Geräte nicht repariert? Seit der KW 41 bieten einige AppleStores auch die Reparatur für Ihre Kunden an. Dafür werden sogenannte Kalibrierungsgeräte verwendet. Geräte werden damit für ca. EUR 149,- behandelt. Apple hat rasch verstanden, dass nicht für jeden Schadensfall ein kompletter Austausch notwendig ist. Dies heisst für mich im Umkehrschluss, dass es weniger Refurbished Devices geben wird. Eine aktuelle Übersicht der generalüberholten Apple Geräte werden als Sonderpreise deklariert.

Weitere Informationen findet ihr auf der Zentrale für Servicefragen am iPhone

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: