Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 694.946 Artikeln · 3,74 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Fotografie
3.
Dienstprogramme
4.
Soziale Netze
5.
Musik
6.
Finanzen
7.
Spiele
8.
Sonstiges
9.
Musik
10.
Sonstiges

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Dienstprogramme
4.
Dienstprogramme
5.
Fotografie
6.
Wirtschaft
7.
Produktivität
8.
Dienstprogramme
9.
Wirtschaft
10.
Dienstprogramme

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Sonstiges
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Wirtschaft
10.
Spiele

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Unterhaltung
3.
Sonstiges
4.
Spiele
5.
Sonstiges
6.
Soziale Netze
7.
Sonstiges
8.
Sonstiges
9.
Soziale Netze
10.
Navigation

iPad Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Spiele
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Dienstprogramme
6.
Spiele
7.
Produktivität
8.
Produktivität
9.
Produktivität
10.
Sonstiges

iPad Apps (gratis)

1.
Unterhaltung
2.
Dienstprogramme
3.
Unterhaltung
4.
Unterhaltung
5.
Sonstiges
6.
Produktivität
7.
Sonstiges
8.
Dienstprogramme
9.
Unterhaltung
10.
Spiele

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Science Fiction & Fantasy
4.
Drama
5.
Action & Abenteuer
6.
Drama
7.
Action & Abenteuer
8.
Familie & Kinder
9.
Action & Abenteuer
10.
Drama

Filme (gekauft)

1.
Comedy
2.
Familie & Kinder
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Drama
6.
Science Fiction & Fantasy
7.
Drama
8.
Action & Abenteuer
9.
Action & Abenteuer
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Justin Bieber & BloodPop®
2.
Ed Sheeran
3.
Bausa
4.
Ofenbach & Nick Waterhouse
5.
Camila Cabello
6.
Ed Sheeran
7.
CamelPhat & Elderbrook
8.
Nico Santos
9.
Portugal. The Man
10.
Mariah Carey

Alben

1.
The Kelly Family
2.
Verschiedene Interpreten
3.
Kollegah & Farid Bang
4.
P!nk
5.
Die drei ???
6.
Verschiedene Interpreten
7.
Verschiedene Interpreten
8.
Ed Sheeran
9.
Verschiedene Interpreten
10.
Michael Bublé

Hörbücher

1.
Gabriel Conroy & Timothy Stahl
2.
E L James
3.
Marc-Uwe Kling
4.
Andreas Pflüger
5.
Sebastian Fitzek
6.
Andreas Gruber
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Poppy J. Anderson
9.
Dan Brown
10.
Alexandra Reinwarth
Stand: 23:46 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

158 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

28. September 2013

SecureTexts für iPhone und iPad sind im App Store aufgeschlagen

LogEngine Image

Lange hat es gedauert – aber jetzt gibt es endlich auch die iOS Versionen des Texteditors mit eingebauter sicherer Verschlüsselung und Passwortschutz im App Store…

SecureTexts Website
SecureTexts for Mac
SecureTexts for iPad
SecureTexts for iPhone

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazing?

“As humans, we waste the shit out of our words. It’s sad. We use words like “awesome” and “wonderful” like they’re candy. It was awesome? Really? It inspired awe? It was wonderful? Are you serious? It was full of wonder? You use the word “amazing” to describe a goddamn sandwich at Wendy’s. What’s going to happen on your wedding day, or when your first child is born? How will you describe it? You already wasted “amazing” on a fucking sandwich.”

Louis C.K.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Goldenes iPhone 5S: US-Comedian Conan O’Brien veröffentlicht Video-Parodie

Zum Ausklang des Tages, haben wir für euch wieder einmal ein Video-Parodie des US-Comedians Conan O’Brien. Er hat bereits des öfteren das iPhone und die damit verbundenen Produktvideos auf eine humorvolle Art und Weise betrachtet. Dieses Mal hat O’Brien das goldene iPhone 5S im Visier. Im Video erklärt Raffi Jaharian, seinerseits Apples “Vice President of Gold”, wo zum momentanen Zeitpunkt überhaupt noch die goldene Variante des neuen iPhones erhältlich ist…

Wir wünschen viel Spaß beim Ansehen!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

A7 Chip: Erste Detailaufnahmen zeigen neue Architektur

Die Chip-Experten von Chipworks haben nun ein paar Fotos vom A7 System-on-a-Chip publiziert, die interessante Änderungen im Vergleich zum Vorgänger A6 zeigen. Der neue A7 Prozessor wird im Apple iPhone 5s verbaut und stellt den ersten Chip in einem Smartphone dar, der die 64-Bit-Architektur unterstützt. Das südkoreanische Unternehmen Samsung ist zudem für die Fertigung der Prozessoren zuständig.

Im Zuge der ersten Veröffentlichungen von Chipworks, die zu Beginn der letzten Woche folgten, wurde nun offiziell bestätigt, dass der neue A7 Chip nach dem 28nm Herstellungsprozess produziert wird. Weitere Details wurden unter Vorbehalt erwähnt. Allerdings sind die Tests der Spezialisten noch nicht abgeschlossen, sodass noch einige Einzelheiten abgeändert oder auch hinzugefügt werden können.

Die Analyse von Chipworks

Im SoC konnte Chipworks unter anderem die Dual-Core-CPU entdecken, die Ihr links unten auf dem Foto erkennen könnt. Rechts daneben ist die Quad-Core-Grafikeinheit zu sehen, die im Vergleich zum Vorgänger einen zusätzlichen Kern beinhaltet. Eine weitere gravierende Differenz zum Apple A6 Prozessor stellt der Chip SRAM dar. Hier spekulieren die Experten, dass der Chip für die neue Technik Touch ID zuständig sein könnte. Die Kapazität vom SRAM wird mit 3 MB beziffert. Ob hier die einzelnen Fingerabdrücke abgespeichert werden, ist noch unklar. Möglich wäre eine solche Option. Allerdings ist diese nicht sonderlich sicher, denn wenn iOS auf die Daten zugreifen kann, sind dazu auch Hacker in der Lage. Nutzer, die einen besonders großen Wert auf den Schutz ihrer Daten legen, sollten das Feature Touch ID also lieber nicht verwenden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple schaltet iTunes Festival London Video “Moments”

Bei Apple steht Musik im Fokus, dies zeigt sich an vielen Ecken und Kanten. So veranstaltet der Hersteller aus Cupertino bereits seit Jahren das sogenannte iTunes Festival London, so auch in diesem Jahr.

An 30 Abenden im September stehen insgesamt 60 Künstler auf der Bühne, darunter Lady Gaga, Justin Timberlake, Thirty Seconds to Mars, Jack Johnson, Kings of Leon und viele mehr. Tickets für das iTunes Festival London können nicht gekauft werden. Die kostenlosen Tickets sind über verschiedene Verlosungsaktionen zu gewinnen.

Musik-Fans, die nicht vor Ort sei können, haben die Möglichkeit, die Konzerte über die iTunes Festival London App, per iTunes am Mac oder PC oder via AppleTV live verfolgen. Nur noch wenige Tage liegen vor uns und am Abend des 30. Septembers wird Katy Perry das diesjährige iTunes Festival London 2013 beenden.

Nun hat Apple im eigenen YouTube Kanal ein Video veröffentlicht, bei dem das Unternehmen die wichtigsten Momente des iTunes Festivals London 2013 festgehalten hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Snailboy: Gute Casual-Idee ohne Substanz

Als ich den Trailer gesehen habe, wollte ich Snailboy unbedingt ausprobieren. Letztlich hat mich das Spiel ein wenig enttäuscht.

SnailboyKeine Frage, ich bin ein Fan von Casual-Games für iPhone und iPad. Zu dieser Gattung zählt auch Snailboy (App Store-Link), das in dieser Woche als Universal-App erschienen ist. Der Download aus dem App Store kostet 1,79 Euro und ist mit 199 MB überraschend groß. Der Einstieg in das englischsprachige Spiel fällt danach überaus nett aus – als Einführung gibt es eine kleine Sequenz im Comic-Stil.

Das Spielprinzip von Snailboy ist schnell erklärt: Man springt mit einer Schnecke durch die Gegend und muss grünen Schleim aufsammeln, bevor man sich auf zum leuchtenden Ausgang macht. Dabei muss man mit der Schnecke natürlich zahlreichen Gefahren ausweichen und kann unter anderem auch an Wänden herunterrutschen oder sich an ihnen festhalten. Bis hier ist Snailboy auch wirklich klasse gemacht und überzeugt mit einem gelungenen Gameplay, wenn da nicht ein großes “Aber” wäre.

Dieses sieht wie folgt aus: Man hat nur eine begrenzte, wenn auch sehr große Anzahl von Leben. Diese muss man nach einiger Zeit vermutlich neu aufladen – auch wenn ich es soweit noch nicht geschafft habe, stört mich allein die Tatsache, dass die Entwickler sich eine solche Möglichkeit zur Geldeinnahme gebaut haben.

Ganz nüchtern betrachtet muss man zudem feststellen, dass Snailboy nur über 45 Level verfügt. Gemessen an anderen Casual-Games, die zum Start zumeist 60 oder mehr Level bieten, ist das doch etwas wenig.

Lange Rede, kurzer Sinn: Wenn es ein Schneckenspiel sein soll, dann greift nicht zu Snailboy, sondern viel lieber zu Snail Bob. Der eine Buchstabe macht einen riesigen Unterschied. Ein Video-Review zu Snail Bob findet ihr natürlich bereits bei uns. Einen Trailer zu Snailboy wollen wir euch aber auch nicht vorenthalten.

Trailer: Snailboy

Der Artikel Snailboy: Gute Casual-Idee ohne Substanz erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve Jobs Doku heute Abend im Fernsehen

Wer heute Abend nicht auf der Piste ist, darf sich freuen: Es gibt im Fernsehen eine Steve Jobs Doku zu sehen.

Unser TV-Tipp: N24 zeigt ab 22.05 Uhr – bis kurz vor 23 Uhr – die Dokumentation “iGenius” über Steve Jobs (danke, Michael T.). Kurz nach der Ausstrahlung ist der Film auch über die Mediathek von N24 verfügbar. Der Sender schreibt dazu:

“Er war ein Genie und Visionär. Steve Jobs hat die Computerindustrie und die Kommunikationstechnik revolutioniert und die Welt der Medien nachhaltig verändert. Seine Produkte hat er so raffiniert vermarktet, dass iPod, iPhone und iPad aus dem Leben von Millionen Fans nicht mehr wegzudenken sind. Eine Erfolgsgeschichte, die ohne ihn schwer fortzusetzen sein wird. Kollegen, Weggefährten und Freunde erinnern sich an Stationen der außergewöhnlichen Karriere des Apple-Gründers.”

Steve Jobs 1955 - 2011

Anzeige

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wann kommt das iOS 7-Update für iWork und iLife?

Apple fordert seine Entwickler auf, schnellstmöglich ein Update zur iOS 7-Kompatibilät einzureichen, selber aber gibt man sich zurückhaltend. Wo bleibt das iOS 7 Update für die iWork- und iLife-Suite auf dem iPhone und iPad?

So richtig wollen wir das nicht verstehen, warum sich Apple so viel Zeit lässt. Auch auf Twitter bahnt sich Ungeduld an. Pages, Keynote und Numbers sowie Garageband, iBooks und iMovie zeigen sich aktuell weder im umgekrempelten iOS 7 Design noch mit der neuen Software kompatibel. Zahlreiche Nutzer beklagen sich in Foren und per Mail über die App Store Apps vom iKonzern, Vorbildfunktion sieht anders aus:


Auch über das nicht angepasste Design lässt sich kaum hinwegsehen. Dabei machen doch ziemlich viele Entwickler vor, wie es besser geht. Hier haben wir bereits einige Konzepte veröffentlicht, welche iMovie, iPhoto und Co im iOS 7 Look zeigen. Einen leicht ironisch anmutenden Vorschlag für ein Garageband-Redesign hat Nathan Pitman getwittert. Links iOS 6 und rechts iOS 7:

 Wann kommt das iOS 7 Update für iWork und iLife?

Im Netz macht man sich unterdessen viel mehr Gedanken über die App-Icons. Bei “Mein iPhone suchen” hat Apple versehentlich bereits eine Aktualisierung verteilt. Gerade auf iCloud.com, welches neulich im iOS 7 Design aufgefrischt wurde, ist der Unterschied zwischen alt und neu zu sehen. Vorschläge für die iOS 7 Icons sind nachfolgend eingebunden. Geschmackssache, wie alle Icons. (Klick zum Vollbild)

iwork flat ios 7 style icon pack by osullivanluke d6kideu Wann kommt das iOS 7 Update für iWork und iLife?
b2223fb47bf8861c8129f7cc15b55dbb d6m5a72 Wann kommt das iOS 7 Update für iWork und iLife?

Wann kommt das Update?

Es ist sehr wahrscheinlich, dass Nutzer am 15. Oktober endlich erlöst werden. An diesem Tag soll das iPad-Event stattfinden und immerhin ist iWork und iLife ja gerade auf dem iPad ein Highlight. Aber wir warten ab: Je früher die neue Version aufschlägt, desto besser. Übrigens: Für neuaktivierte Geräte nach dem 1. September sind iWork sowie iPhoto und iMovie gratis.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apache Hubschrauber-Simulator heute kostenlos

Apache_3D_Sim-IconEine Hubschraubersimulation für das iPhone zu machen, ist schon eine Herausforderung. Einserseits soll es realistisch sein, andererseits noch spielbar. Die Nutzer möchten viele Landschaften und möglichst unterschiedliche Missionen – und das alles mit möglochst wenig Speicherplatz und trotzdem ansprechender Grafik.

Dieser Spagat ist iTechGen mit der App Apache 3D Sim wirklich gut gelungen. Und die Nutzer zeigen sich mit 4,5 Sternen Durchschnittsbewertung recht begeistert.

In Apache 3D Sim wirst Du zum Piloten des wohl bekanntesten Kampfhubschraubers der Welt. Du lernst das Fliegen, Landen und auch Kämpfen mit dem Hubschrauber. Die ersten Missionen führen Dich ein, da geht es zum Beispiel darum, dass Du zu einem anderen Flughafen fliegst und genau auf dem Hubschrauberlandeplatz landest oder Du musst auftanken. Ab der dritten Mission lernst Du die drei Waffensysteme des Hubschraubers kennen: Maschinengewehr, Raketen und so genannte Hellfire-Missiles. Zum Zielen gibt es ein Zielerfassungssystem und für verschiedene Ziele gibt es natürlich auch verschiedene Waffen. Mit jeder der 17 Missionen wird es etwas anspruchsvoller, Du kannst Dich aber auch für den freien Flug entscheiden – da gibt es dann drei Gebiete, die Du überfliegen kannst: Die Wüste, Europa oder Alaska.

Wenn Du Deinen Partner etwas ärgern willst, dann spielst Du Apache 3D Sim einfach mit voller Lautstärke, das hört sich dann wirklich gut an.

Gedacht ist das Spiel für iPhone und iPod Touch, denn es gibt auch eine spezielle Variante mit hochauflösender HD-Grafik für das iPad. Apache SIM HD sieht dann einfach noch etwas besser aus, hat aber die gleichen Funktionen. Die iPad-Version fällt nicht unter die kostenlos-Aktion und kostet daher 3,59 Euro.

Apache 3D Sim läuft auf iPhone (ab 3GS), iPod Touch (ab 3. Generation) und iPad (Vergrößerungsmodus). Benötigt werden 270 MB Speicherplatz und mindestens iOS 4.0. Die englischsprachige App kostet normal 3,59 Euro und ist voraussichtlich nur heute kostenlos.

Apache 3D Sim für iPhone

Die App bildet den Apache gut ab und ist gleichzeitig auch noch gut spielbar.

Apache 3D Sim

Die Bedienung wurde auf dioe wesentlichsten Funktionen beschränkt und kombiniert Tasten mit Bewegungen, so dass man nicht zuviel verschiedene Bedienelemente hat. Auch Nachtmissionen gibt es – da sieht man nur leider kaum etwas…

,,,

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verrücktes iOS 7: Übelkeit, wasserdicht & ohne Fingerabdrücke

In der Apple-Welt ist so einiges los. In dieser Woche erreichten uns zahlreiche verrückte Meldungen, die sich um Übelkeit durch die Nutzung von iOS 7 oder auch um ein wasserdichtes Betriebssystem drehten.

iOS 7 wasserdicht

Es gibt Sachen, die gibt es eigentlich gar nicht. Keine Frage, an die große Design-Umstellung in iOS 7 muss man sich erst einmal gewöhnen, Apple hat hier ohne Frage einen gewagten Schritt gemacht. Kurios sind die Meldungen im Support-Forum von Apple allemal: Hier klagen zahlreiche Nutzer, weil ihnen von iOS 7 übel wird. Schuld seien angeblich die Animationen der Benutzeroberfläche.

“Da wird mir genau so schlecht wie im Auto, wenn ich versuche dort ein Buch zu lesen”, schreibt zum Beispiel der Nutzer Ensorceled. Ganz schlimm scheint es auch bei ajax324 zu sein: “Ich habe das gleiche Problem. Bereits nach zwei Minuten fühle ich mich wirklich übel. Das passiert mir auch immer bei Spaces auf dem Mac.” Ein leichtes Schmunzeln können wir uns an dieser Stelle sicher nicht verkneifen, zumindest den Parallaxeneffekt kann man in den Einstellungen unter Allgemein – Bedienungshilfen – Bewegungen reduzieren und einschränken.

Ein Update macht iPhone & iPad wasserdicht

Den Vogel abgeschossen hat ohne Zweifel diese Meldung: iOS 7 macht das iPhone wasserdicht. Einen solchen Quatsch haben wir schon lange nicht mehr gelesen, geglaubt haben es trotzdem einige. Aber ehrlich gesagt, die Idee ist gar nicht so verkehrt: “In einem Notfall schaltet ein intelligenter Sensor die Stromversorgung des Geräts und der damit verbundenen Komponenten ab, um Schäden an den empfindlichen Schaltkreisen des iPhones zu verhindern.” Man munkelt sogar, dass einige Nutzer diese natürlich nicht korrekte Werbeanzeige ernst genommen haben.

Absolut ernst ist natürlich das Thema Fingerabdrücke. Auf jeden Fall, wenn es um eine Geschäftsidee geht, wie zum Beispiel die von Oliver. Er bedruckt im Internet kleine Buttons, die man auf den Homebutton von iPhone, iPad oder iPod kleben kann – etwa mit dem Logo seines Lieblingsclubs. Die Einführung des Touch ID Fingerabdruck-Sensors war für den Geschäftsmann zunächst ein Schock – aber schnell war die richtige Geschäftsidee gefunden: “Jetzt habe ich einen Fingerabdruck-Sensor-Verhinderungs-Aufkleber”, sagt Oliver überzeugt. Bestellen kann man dieses hochtechnologische Ding auf iButton.me.

Möglich gemacht hat diese Idee aber wohl erst die kritische Berichterstattung in den Medien, von denen sich Apple so schnell wohl nicht lösen wird können. Aber was wären wir ohne wasserfeste Betriebssysteme oder Übelkeit durch Smartphone-Nutzung?

Der Artikel Verrücktes iOS 7: Übelkeit, wasserdicht & ohne Fingerabdrücke erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad mini 2 Spacegrau: “Serie” neuer Fotos

ipm2_space_leak1

Das iPad mini 2 rückt näher. Im kommenden Monat dürfte Apple das 7,9″ iPad mini zusammen mit dem iPad 5 vorstellen. Je näher das das potentielle iPad-Event rückt, desto mehr Informationen tröpfeln durch.

ipm2_space_leak2

Erst gestern meldete sich Sonny Dickson zu Wort und sprach davon, dass das iPad mini mit A7-Chip, M7-Chip, Touch ID und unter anderem als goldenes Modell erscheinen wird. Neben dem goldenen Modell dürfte Apple auch auf ein silbernes/weißes, sowie spacegraues Modell setzen.

ipm2_space_leak3

Von zuletzt genannter Farboption hält Dickson nun eine Serie neuer Fotos bereit. Der Australier hat das spacegraue Modell aus allen Himmelsrichtungen fotografiert und die Bilder online gestellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Slow Motion Videos mit dem iPhone 5 / iPhone 4 aufnehmen

slow motion iphone 4 iphone 5

Ein Highlight des neuen iPhone 5S, es nimmt Zeitlupen / Slow Motion Videos auf. Videos lassen sich mit 120 Bildern pro Sekunde bei 720p aufnehmen und erzeugen damit einen eindrucksvollen Zeitlupen Effekt. Beispiele finden sich zu Haufe bei Youtube und Co. Diese 120 fps Funktion ist bislang dem iPhone 5S vorbehalten, aber auch ältere Geräte wie das iPhone 5 / iPhone 4S oder iPhone 4 werden dank Appstore unterstützt. Erwähnenswert sind hier 2 Apps – SloPro und Slowcam eine davon ist aktuell sogar kostenlos.

SloPro ermöglicht extreme Super Zeitlupen von bis zu 1000 fps – wobei dies von der Software erledigt wird, denn die iPhone Kamera nimmt Videos mit 30 fps auf. Die Ergebnisse hingegen sprechen für sich, die Rendering Engine leistet saubere Arbeit, jedes Video kann sofort nach dem Aufnehmen bearbeitet werden. Mit ein wenig Einarbeitungszeit entstehen tolle Zeitlupen Videos auch mit älteren iPhones.

Eine kostenpflichtige Alternative bildet Slowcam für 1,79€. Eine neu erschienen App mit noch wenigen aber postiven Bewertungen. Slowcam ist abwärtskompatibel bis zum iPhone 4 erfordert aber das  iOS 7 Softwareupdate!!!

SloPro - 1000fps Zeitlupe Video (AppStore Link) SloPro - 1000fps Zeitlupe Video
Gratis Download SlowCam - Realtime Slow Motion Video Camera (AppStore Link) SlowCam - Realtime Slow Motion Video Camera
1,79 € Download

The post Slow Motion Videos mit dem iPhone 5 / iPhone 4 aufnehmen appeared first on iPhone4ever.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Festival 2013: Apple veröffentlicht Video zum Event

Apple hat auf dem hauseigenen YouTube-Kanal einen Film veröffentlicht, der einen Zusammenschnitt zum diesjährigen iTunes Festival zeigt, das aktuell noch im britischen London stattfindet.

Seit dem 01. September 2013 treten Tag für Tag je zwei prominente Bands bzw. Künstler auf. Apple hat nun aus den bisherigen Auftritten einen Clip mit dem Titel „Moments“ zusammengestellt, der Eindrücke zu den Events mit Elton John, Lady Gaga und Avicii beinhaltet.

Die Highlights aus London

Das Video startet mit dem ersten Auftritt und Song „Stormur“ der isländischen Band Sigur Ros. Zu diesem Track werden einige Szenen mit den Künstlern gezeigt, die bereits in London beim Event gespielt haben. Zum Ende vom iTunes Festival 2013 haben mehr als 60 Künstler inklusive der 30 Headliner, wie Justin Timerlake, Ellie Goulding oder auch Robin Thicke in der britischen Hauptstadt performt.

Apple veröffentlichte die Live-Auftritte der Konzertreihe über iTunes und weitere Kanäle. So steht unter anderem auch eine kostenlose iOS App für mobile Geräte sowie eine Software für die Set-Top-Box Apple TV zum Download bereitsteht.
Am kommenden Sonntag wird Justin Timberlake auftreten. Katy Perry schließt das Event ab.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wenn die Telekom hilft: Unerwünschte Werbe-SMS

[Update] Nachdem sich "Kunigunde" per Voicemail erneut meldete und weiterhin einen unangemessenen Ton an den Tag legte, sowie eine aufrichtige Entschuldigung vermissen ließ, habe ich meinen Mobilfunkvertrag bei der Deutschen Telekom AG nach 4 Jahren gekündigt. [/Update]

Die Deutsche Telekom AG bietet ihren Kunden die Möglichkeit an sich vor lästiger konzerneigener Werbung durch ihre Tochter Deutsche Telekom GmbH zu schützen. Im Online-Kundencenter muss man dazu lediglich 3 Häkchen entfernen und sollte dann eigentlich seine Ruhe haben. Die Telekom spricht natürlich von "Kundenbetreuung" statt Werbung.

Die entsprechenden Optionen sind nicht ganz so leicht zu finden. Ihr müsst euch z. B. auf T-Mobile.de im Kundencenter einloggen und klickt anschließend auf "InfoCenter" in der linken Menüleiste.

Anschließend nehmt ihr unter "Betreuungswege sämtliche Haken raus. Fertig.

Auch wir unterlagen bislang dem Irrtum nun vor Belästigungen geschützt zu sein, bis vorgestern die folgende Werbe-SMS einging:

Hätte ich im Anschluss nicht den Fehler gemacht mich beim Twitter-Account des Telekom-Service (@telekom_hilft) zu beschweren, würde es diesen Artikel gar nicht geben. Seit heute ist mir aber klar, was mit dem Schlagwort "Service-Wüste Deutschland" gemeint ist.

Der Service-Ablauf bei @telekom_hilft ist immer gleich. Man schreibt die Telekom-Mitarbeiter bei Twitter an, erhält ein kurzes Feedback und eine Direktnachricht, in welcher sich eine Service-E-Mail-Adresse befindet. Per E-Mail schildert man dann sein Problem nochmals. Das habe ich natürlich auch getan und auch gleich einen Screenshot der Werbe-SMS, sowie einen Screenshot der "Betreuungswege-Einstellungen" mitgeschickt.

Eine Antwort kam auf meine E-Mail nicht, stattdessen aber ein telefonischer Rückruf der @telekom_hilft-Mitarbeiterin *Kunigunde (*Name geändert). Kunigunde erklärte mir wortreich, dass ich zwar eine Drittanbietersperre eingerichtet hätte, aber keine Sperre für hausinterne Werbung. Als Kunigunde mich endlich zu Wort kommen ließ, verwies ich auf meine getätigten Einstellungen unter "Betreuungswege", die seit einigen Jahren unangetastet geblieben sind. Erneut betonte Kunigunde das sei die Drittanbietersperre. Falsch! Die Drittanbietersperre kann König Kunde nämlich nur telefonisch oder per E-Mail beauftragen, nicht aber im Kundencenter. Dass selbst dies nicht immer zuverlässig klappt, wisst ihr wenn ihr unseren Artikel zur Drittanbietersperre kennt.

Nachdem ich Kunigunde vorgelesen hatte, welche Einstellungen unter Betreuungswege vorgenommen werden können, änderte Sie die Verteidigungsstrategie. Nun hieß es die Sperre für Werbe-SMS wäre JETZT von den Service-Kollegen eingerichtet worden und aktiv. Natürlich ließ ich Kunigunde nicht im Unklaren darüber dass ich die entsprechenden Haken unter "Betreuungswege" bereits vor Jahren herausgenommen hatte. Ich fragte im Anschluss was denn nun nicht funktionieren würde, das Setzen der Haken oder das korrekte Versenden der Werbe-SMS, und wie nun sichergestellt wird, dass ab jetzt wirklich keine Werbe-SMS mehr eingehen. Die Antwort hierauf blieb Kunigunde schuldig und wurde stattdessen unverschämt. Sie könne nicht nachvollziehen wieso ich wegen einer SMS ein solches Fass aufmache. Ist es wirklich so schwer nachvollziehbar, dass ein Kunde der ausdrücklich betont keine Werbung empfangen zu wollen auch tatsächlich keine Werbung empfangen will?

Konfrontiert mit so viel Dreistigkeit fragte ich nach wie Kunigunde sich solche Frechheiten erlauben könne. Sie erklärte sinngemäß, dass es sich bei @telekom_hilft um einen Social-Media-Kontaktweg handeln würde und dass hier andere Kommunikationsstandards gelten. Mir war bisher nicht klar, dass man als Kunde 2. Klasse gilt, nur weil man als Kontaktweg Twitter gewählt hat. Mit dieser neuen Erkenntnis kann ich nur jedem davon abraten sich an die Telekom-Mitarbeiter von @telekom_hilft zu werden. Vielleicht begreifen die Kollegen wer ihr Gehalt zahlt, wenn die Deutsche Telekom beginnt die aus meiner Sicht überflüssigen Stellen abzubauen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Exklusiv: Apple Store-Eröffnung in München [VIDEO]

Titelbild

Heute sind wir um 7:30 schon auf den Beinen gewesen, um bei der Store Eröffnung im Münchner OEZ Live dabei zu sein. Der Store wurde um 9:30 eröffnet und schon um 8:30 waren ca. 500-700 Menschen vor Ort, um die Eröffnung zu erleben. Bei der Eröffnung selbst gab sich Apple sehr euphorisch und das übliche Prozedere einer Eröffnung wurde durchgeführt. Wir hatten erstmals die Gelegenheit diesen Moment aus dem Store zu beobachten und haben eine sehr interessantes Video über die Eröffnung gedreht.


(Videodirektlink)

Es war einfach herrlich
Selbst wir, die schon einige Shop-Eröffnungen miterleben konnten, waren erneut vom Ereignis begeistert und wir können jedem Apple-Fan empfehlen, solch eine Store-Eröffnung einmal mitzumachen. Zwar waren die Warteschlangen nach gut 2 Stunden immer noch sehr lang, dennoch war die Stimmung im OEZ- München sehr gut. Auch das obligatorische Apple-T-Shirt zur Eröffnung eines neuen Stores wurde ausgegeben. Diesmal hat sich Apple nicht gerade viel Mühe bei der Gestaltung des Shirts gegeben. Nichtsdestotrotz war es ein tolles Erlebnis, welches wir mit einigen MacMania-Fans teilen konnten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 28.9.13

Produktivität

SmartSafe Vault SmartSafe Vault
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

ElementTrek ElementTrek
Preis: Kostenlos
MenuBar Stats MenuBar Stats
Preis: Kostenlos

Referenz

mSlovnik mSlovnik
Preis: Kostenlos
mLexicon mLexicon
Preis: Kostenlos

Grafik & Design

Icon Logo & Avatar Designer Icon Logo & Avatar Designer
Preis: Kostenlos

Bildung

Musik

Superstring Free Superstring Free
Preis: Kostenlos

Video

Auto Toon Auto Toon
Preis: Kostenlos
4Video DVD Creator 4Video DVD Creator
Preis: Kostenlos

Entwickler-Tools

TheMaker TheMaker
Preis: 8,99 €
Rose Quartz Rose Quartz
Preis: Kostenlos
iConify iConify
Preis: Kostenlos

Unterhaltung

VeBest Numerology Free VeBest Numerology Free
Preis: Kostenlos

Spiele

Bubble Crackle Free Bubble Crackle Free
Preis: Kostenlos
Wacky Cars Wacky Cars
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stellt einen von Nikes Top-Designern ein

Die Gerüchte rund um Apples Pläne im Bereich “wearable tech”, also technische Accessoires, gibt es schon seit längerem. Namentlich ist es die iWatch, die Apples Vorstoß in diese Richtung darstellen soll. Verschiedenen Berichten zufolge stellte Apple in den letzten Monaten vermehrt Personal ein, das bei der Entwicklung der iWatch zum Einsatz kommen könnte. Vor allem in der Sensor- und Fitnessbranche geht Apple auf Personaljagd. Für Aufsehen sorgte die Einstellung von Jay Blahnik, der maßgeblich zu der Entwicklung von Nikes Fuel Band beigetragen hat. Mit Ben Shaffer hat Apple nun angeblich einen  führenden Kopf aus Nikes Entwicklungsabteilung an Bord geholt.

Nike Apple Ben Shaffer

Shaffer ist Experte für Entwicklung

Ben Shaffer ist ein Designer, der bei Nike die sogenannte “Innovation Kitchen” geleitet hat, was der Name von Nikes Entwicklungslabor ist. Unter Shaffers Einfluss wurde Nike 2013 von Fast Company zum innovativsten Unternehmen gekürt. Nikes “Innovation Kitchen” war maßgeblich für die Entwicklung des Fuel Band und Flyknit Schuh verantwortlich.

Nikes Fuel Band erfreut sich unter Apples leitenden Angestellten steigender Beliebtheit. Sowohl Tim Cook als auch Bob Mansfield zählen beispielsweise zu den begeisternden Nutzern. Die Einstellung Shaffers passt gut in das Bild der letzten Monaten. Apple baut scheinbar eine Entwicklungsabteilung für technische Accessoires auf, und Shaffer passt dort wahrlich gut hinein.

Seine letzte Entwicklung bei Nike war der Flyknit Schuh, bei dem es sich um einen superleichten Laufschuh handelt. Shaffer hat in verschiedenen Interviews erklärt, wieso es für ihn viel mehr um den Prozess hinter dem Produkt geht als um das Produkt selber. Mit dieser Sicht wird er gut in Apples Team passen, da auch bei Apple die Entwicklung einen hohen Stellenwert innehat.

Der Blog 9to5Mac berichtet unter Bezug auf anonyme Quellen, dass Shaffer ab sofort in Apples Zentrale in Cupertino tätig ist. Aufgrund seine extensiven Designerfahrung und seiner wichtigen Rolle bei Nike wird Shaffer wohl direkt in der Gruppe rund um Jonathan Ive arbeiten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

US-Luftfahrtbehörde empfiehlt Lockerung der Smartphone-Regeln in Flugzeugen

Die US-Luftfahrtbehörde Federal Aviation Administration (FAA) hat eine Empfehlung herausgegeben, wonach Passagiere elektronische Geräte während der Start- und Landephasen in Flugzeugen benutzen können. Dazu zählen iPhones, iPods und iPads, aber auch E-Reader und alle anderen kleineren Internet- und Mobilfunk-fähigen Devices, solange sie auf den “Flugmodus” geschaltet sind. Damit sind jedoch Internetverbindungen genauso unmöglich wie Telefonanrufe.

airplane

Diese Empfehlung bedeutet noch keinen rechtmäßigen Anspruch für die Passagiere, sondern muss von der US-Regierung noch bewertet und in Gesetze gegossen werden, was wiederum einige Zeit in Anspruch nehmen dürfte. 9to5Mac schätzt etwa, dass dieser Prozess noch mindestens bis ins nächste Jahr dauern wird. Denn die FAA ist nicht befugt, sich über das Telefonier- und Internetverbot während der kritischen Flugphasen hinwegzusetzen.

Nichtsdestotrotz wird die Empfehlung als wichtiger Schritt in Richtung Konsumentenfreundlichkeit gewertet. Immerhin könnten die Smartphone- und Tablet-Nutzer dann Ebooks lesen und ihre eigene Musik auf den Geräten hören, oder aber ihrer Arbeit nachgehen und Texte, Präsentationen, Berechnungen und so weiter anstellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ProCam

DESIGN

- Benutzeroberfläche vermittelt Optik und Gefühl einer echten Kamera
- 2 schöne Kamera-Motive (Schwarz und Silber)
- Benutzeroberfläche passt sich der Orientierung des iPhone/iPod an
- Vollbildmodus in den Bildformaten 3:2 und 16:9
- Drehbarer Moduswahlschalter
- Drehbarer Zoom-Knopf
- Anzeige des Batterieladestands in der Statusleiste
- Anzeige des Festplatten-Speicherplatzes in der Statusleiste
- Lautstärke erhöhen- Snap
- Lautstärke verringern- Torch

KAMERAFUNKTIONEN

- Volle Fokus- und Belichtungssteuerung ( Fokus und Belichtung per Touch einstellen
- Mit zwei Fingern antippen, um Fokus & Belichtung separat zu steuern
- Sperre für Fokus, Belichtung und Weißabgleich (WA)
- Einstellbare Bildauflösung (Voll / Hoch / Mittel / Niedrig)
- Einstellbares Seitenverhältnis (4:3 / 3:2 / 16:9 / 1:1)
- Einstellbare JPEG-Komprimierungsqualität (100 % / 90 % / 80 %)
- Verlustfreie Bildqualität
- Einstellbare Video-Auflösung (Voll-HD: 1080p / HD: 720p /VGA: 640×480 / Gering: 480×360)
- Einstellbare Video-Bildrate (30 fps / 24 fps / 15 fps / 5 fps)
- Echtzeit-Videostabilisierung (kann EIN/AUS geschaltet werden)
- Video Speicherplatz-Zähler
- 6-fach digitaler Zoom
- Geo Standort-Kennzeichnung
- Ausrichtungsgitter (Drittel / Dreiteilung / Gold / Horizont)
- Kameraunterstützung vorne/hinten
- Blitz-Einstellungen (Auto / An / Aus / Taschenlampe)

AUFNAHMEMODI

- Einzelaufnahme
- Anti-Verwacklung mit einstellbarer Empfindlichkeit (Hoch / Mittel / Gering)
- Serienbildmodus mit einstellbarer Bildqualität (Voll / VGA) und Aufnahmezähler
- Selbstauslöser
- Intervall
- Gesichtserkennung mit automatischer Aufnahmeoption
- Große Taste
- Video

Versicherungsvergleiche leicht gemacht

ProCam Download @
App Store
Entwickler: Samer Azzam
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Universal-Ladegeräte für Mobiltelefone: EU zielt auf Apple

Bereits im Jahr 2009 gingen einige Herstellern von Mobiltelefonen auf die Forderung der EU ein und unterzeichneten eine Übereinkunft, die universelle Ladegeräte zur Verwendung von Handys und Smartphones beschreibt. Apple setzt allerdings auch bei den neuesten iPhones nicht auf ein Universal-Ladegerät, was einige Politiker und Unterstützer vom besagten Gesetzesentwurf stark kritisieren. Nun wurde dieser Entwurf vom EU-Parlament nochmals diskutiert und für positiv befunden. Sollte das Gesetz also beschlossen werden, so sind die Hersteller, die entsprechende in Ländern der Europäischen Union zum Kauf anbieten, zur Unterstützung einer kompatiblen Universal-Ladegeräteoption verpflichtet. Apple kommt dem Gesetzesentwurf bis dato nur mit einem Micro-USB-Adapter entgegen, der in Europa gekauft werden kann. Im Lieferumfang der iPhones liegen diese Adapter aber bekanntlich nicht bei.

Micro-USB-Anschluss

Zahlreiche Smartphone-Hersteller verbauen mit einem Micro-USB-Anschluss einen Port, womit die mobilen Geräte bequem geladen werden können. Auch Apple wollte mit der Unterzeichnung einer entsprechenden Übereinkunft an einer solchen Lösung teilhaben. Allerdings bauen die Kalifornier nach wie vor auf die Möglichkeit, einen zusätzlichen Micro-USB-Adapter zu kaufen.

„Verschiedene Ladegeräte für Handys und Tablets müssen ein Ende haben“

Die deutsche Politikerin der SPD, Barbara Weiler, die als Abgeordnete der EU tätig ist, fordert zu einer universellen Lösung auf. Sie plädiert für eine einheitliche Lösung, an der sich alle Hersteller orientieren sollen, da der aktuelle Zustand vollkommen inakzeptabel sie. Explizit steht bei der EU aber nicht der Komfort einer solchen Option aus der Sicht der Verbraucher im Fokus, sondern vielmehr die Reduzierung vom Elektroschrott, der bekanntlich schwer zu recyceln ist.

Sollte Apple also von der EU dazu gezwungen werden, iPhones in der EU mit einer universellen Ladefunktion auszustatten, müssten einige Anpassungen eingeführt werden. Ein Umstieg auf den von zahlreichen anderen Herstellern Micro-USB-Anschluss wäre somit kaum abzuwenden, wenn Apple noch iPhones in Deutschland und weiteren Ländern der EU vertreiben will. (via)

Eure Meinung ist gefragt!

Was haltet Ihr von diesem Vorschlag der EU? Sollte Apple auf den Micro-UBS-Anschluss umsteigen oder weiter dem Lighting-Port treu bleiben? Schreibt uns doch einen Kommentar!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Slowcam App für Zeitlupen-Videos auf dem iPhone 5s und iPhone 5

slowthumbDie Zeitlupen-Funktion der neuen iPhone 5s-Kamera kann sich sehen lassen; könnte aber eine einfachere Export-Funktion anbieten. Zwar erlaubt Apples Ansatz das nachträgliche Setzen der Marker, die den Slow Motion-Bereicht markieren; Speichert die Zeitlupenaufnahmen dafür aber auch erst nach einem zusätzlichen Schritt im Kamera-Archiv des eigenen Gerätes. Vorhang [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Departure: Tolle Nahverkehrs-App mit iOS 7-Layout und nur 99 Cent

Neben der App der Deutschen Bahn gibt es einige Alternativen, wie zum Beispiel das aktualisierte Departure.

DepartureDeparture (App Store-Link) ist Mitte März im App Store erschienen und wurde von uns auch schon ausdrücklich empfohlen. Mit dem Update auf Version 1.5 gibt es nun angepasste Grafiken, die sich dem neuen Stil von iOS 7 anlehnen, außerdem ist der Preis von 1,79 Euro kurzzeitig auf 99 Cent gefallen.

Depature verfolgt eine durchaus oft gefragte Aufgabe: Wann kommt der nächste Bus oder die nächste Bahn? Anders als bei der Konkurrenz hat sich Departure nicht die Aufgabe gestellt, verschiedene Verbindungen je nach Bedarf zu suchen. Stattdessen legt man vorab bestimmte Strecken an, die man häufiger zurücklegt – etwa den Weg zur Arbeit oder in die Stadt. Einmal angelegt, zeigt Departure direkt nach dem Start an, wann die nächste Verbindung genommen werden kann.

Die Auflistung erfolgt dabei untereinander und aktualisiert sich automatisch. Mit einem einfachen Wisch nach links und rechts kann man ganz einfach die vorherige oder folgende Verbindung anzeigen lassen, mit einem Fingertipp gelangt man zu den Details, außerdem lässt sich die Strecke auch umkehren.

Wie schon erwähnt richtet sich Departure an Nutzer, die gleiche Strecken öfters fahren. Wer nach anderen Verbindungen suchen möchte, sollte dann doch lieber den DB Navigator oder nextr nutzen. In der Redaktion hat Departure einen Stammplatz auf dem iPhone, im App Store bekommt die Nahverkehrs-App ebenfalls gute viereinhalb von fünf Sternen.

Wir halten fest: Das leicht überarbeitete Design ist wie bereits zuvor gelungen und nun noch besser an iOS 7 angepasst, der Preis liegt zur Zeit bei nur 99 Cent und für zuvor festgelegte Strecken ist Departure ein perfekter Helfer.

Der Artikel Departure: Tolle Nahverkehrs-App mit iOS 7-Layout und nur 99 Cent erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alle Gewinner der Promocodes für Pack the Bag Pro

Für viele iTopnews-Leser ist der heutige Samstag ein Glückstag. Gleich 13 von Euch haben sich einen Promocode geschnappt.

Richtig gelesen: 13! Ursprünglich hatten wir 10 Promocodes für die schöne App Pack the Bag Pro (1,79 Euro im App Store) ausgelobt. Aufgrund der großen Zahl von Einsendungen – vielen Dank dafür – haben wir die Zahl der Gratis-Codes auf 13 hochgeschraubt. Drei Codes haben wir sozusagen noch als Bonus für Eure rege Teilnahme draufgepackt. Und hier sind die Gewinner, die in Ihrem Mailfach bereits Ihren Gewinncode vorfinden werden:

Frank L., Thomas E., Leonard K., Lukas R., Sebastian G., Luciano, Hugo H., Joergen D., bradie, Volker C., Dennis K., oliverafg und Rene M.

PS: Nach dem Gewinnspiel ist vor dem Gewinnspiel. Schon in Kürze starten wir die nächste Verlosung. Ihr wisst ja: iTopnews verlost regelmäßig Gadgets und Promocodes für tolle Apps. Und wer sich Pack the Bag Pro interessiert, hier noch zwei Screenshots der App, die neu im Store steht und mit schickem iOS-7-Design punktet:

Pack the Bag Pro

Pack the Bag Pro Ansicht

Anzeige

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AUSLOSUNG: iPhone 5C Case Gewinnspiel – Das ist der Gewinner

iphone-5c-10

Nun möchten wir noch schnell den Gewinner unseres iPhone 5c Case Gewinnspiel auslosen. Zusammen mit Arktis hatten wir ein iPhone 5c Case eurer Wahl verlost und nun steht der Gewinner fest. Gewonnen hat: Maximilian S.

Herzlichen Glückwunsch. 

Wenn ihr dieses Mal nicht gewonnen habt, können wir euch damit trösten, dass es bald weitere Gewinnspiele geben wird. Also einfach Augen offen halten ;-)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute wirklich lohnen

Neben den Mac-App-Deals haben wir auch immer wieder die aktuell wichtigsten App-Angebote für iPhone, iPod und iPad parat.

In dieser XXL-Liste findet Ihr die aktuell besten Empfehlungen für Top-Rabatte, die sich wirklich lohnen.

iOS-Rabatte-Slider

Games

Bézier Bézier
(15)
2,69 € 0,89 € (uni, 18 MB)
PipeRoll 2 Ages HD PipeRoll 2 Ages HD
(359)
1,79 € 0,89 € (iPad, 92 MB)
Instamory Pocket - finde Paare von Instagram Fotos Instamory Pocket - finde Paare von Instagram Fotos
(75)
0,89 € Gratis (iPhone, 8.3 MB)
Super Spell Boy Super Spell Boy
(16)
2,69 € 1,79 € (uni, 12 MB)
Node.Hack Node.Hack
(11)
1,79 € 0,89 € (uni, 29 MB)
Modern Combat 4: Zero Hour
(5465)
5,99 € 0,89 € (uni, 1508 MB)
Apache 3D Sim Apache 3D Sim
(386)
3,59 € Gratis (iPhone, 258 MB)
Quell+ Quell+
(2328)
1,79 € Gratis (uni, 29 MB)
▻SCHACH ▻SCHACH
(1897)
8,99 € 0,89 € (uni, 22 MB)
LIMBO Game LIMBO Game
(838)
4,49 € 2,69 € (uni, 100 MB)
Run In Crowd Run In Crowd
(93)
0,99 € Gratis (uni, 7.7 MB)
Death Worm Death Worm
(1072)
1,79 € 0,89 € (uni, 20 MB)
Deus Ex: The Fall
(501)
5,49 € 2,69 € (uni, 771 MB)
Lara Croft and the Guardian of Light HD Lara Croft and the Guardian of Light HD
(115)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 398 MB)
Lara Croft and the Guardian of Light HD Lara Croft and the Guardian of Light HD
(115)
5,49 € 0,89 € (iPad, 398 MB)
2K DRIVE 2K DRIVE
(39)
5,99 € 4,49 € (uni, 565 MB)

Wetter

EarthBrowser EarthBrowser
(5)
2,69 € 1,79 € (12 MB)

Navi/Reise

Departure - Dein Fahrplan auf einen Blick Departure - Dein Fahrplan auf einen Blick
(174)
1,79 € 0,99 € (iPhone, 2.9 MB)
Pocket Earth Offline Maps & Travel Guides Pocket Earth Offline Maps & Travel Guides
(230)
2,69 € 1,79 € (uni, 8.3 MB)
NAVIGON Europe NAVIGON Europe
(14331)
89,99 € 59,99 € (uni, 43 MB)
NAVIGON EU 10 NAVIGON EU 10
(2425)
74,99 € 49,99 € (uni, 43 MB)
NAVIGON USA NAVIGON USA
(104)
44,99 € 29,49 € (uni, 43 MB)
NAVIGON U.S. East NAVIGON U.S. East
(53)
26,99 € 17,99 € (uni, 43 MB)
NAVIGON Turkey NAVIGON Turkey
(21)
54,99 € 36,99 € (uni, 43 MB)
NAVIGON BeNeLux NAVIGON BeNeLux
Keine Bewertungen
69,99 € 49,99 € (uni, 43 MB)
NAVIGON Italy NAVIGON Italy
Keine Bewertungen
69,99 € 49,99 € (uni, 43 MB)
NAVIGON France NAVIGON France
Keine Bewertungen
69,99 € 49,99 € (uni, 43 MB)

]

Musik

miniSynth 2 miniSynth 2
(8)
0,89 € Gratis (iPhone, 7.4 MB)
miniSynth PRO miniSynth PRO
(8)
4,49 € 1,79 € (iPad, 2.6 MB)
Magellan Magellan
(105)
13,99 € 4,49 € (iPad, 31 MB)
NodeBeat NodeBeat
(307)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 6.7 MB)
GuitarToolkit GuitarToolkit
(288)
8,99 € 6,99 € (uni, 56 MB)
mixRadio mixRadio
(10)
0,89 € Gratis (iPhone, 6.2 MB)
Tango Remote Control Medien-Player HD Tango Remote Control Medien-Player HD
(349)
4,49 € Gratis (uni, 12 MB)

Produktivität

Voice Translate - On the Fly Translation Voice Translate - On the Fly Translation
(170)
2,69 € 0,89 € (uni, 7.2 MB)
Data Master - Monitor Cellular & Wifi Data Usage Data Master - Monitor Cellular & Wifi Data Usage
(12)
1,79 € Gratis (iPhone, 1.2 MB)
File Pro - Document Viewer & File Manager File Pro - Document Viewer & File Manager
(98)
3,59 € 2,69 € (uni, 17 MB)
Top of the Morning: Morning Assistant
Keine Bewertungen
1,79 € 0,89 € (iPhone, 3.4 MB)
Vesper: Elegant Notes
(14)
4,49 € 3,59 € (iPhone, 3.5 MB)

Fotos/Video

tadaa 3D tadaa 3D
(51)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 15 MB)
Zitrr Camera Zitrr Camera
(45)
2,69 € Gratis (iPhone, 17 MB)
ProCam ProCam
(232)
1,79 € Gratis (iPhone, 39 MB)
Movie360:My Movies,My Life! Movie360:My Movies,My Life!
(185)
4,49 € Gratis (uni, 10 MB)

Anzeige

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SkyView™ Satellitenortung: Bei Tag oder Nacht Weltraummüll, Raumstationen und mehr aufspüren

Von den Erfindern der preisgekrönten App SkyView™ kommt eine erstaunliche neue Art, bei Tag oder Nacht über 20.000 Satelliten aufzuspüren.

Das Aufspüren von Satelliten ist jetzt also für jedermann möglich. Richten Sie einfach Ihr iPhone in den Himmel, um die Internationale Raumstation ISS, Hubble, GPS-Satelliten und tausende andere aufzuspüren, wenn Sie über Ihren Standort rasen.

Entdecken Sie im Erde-Modus neue und interessante Satelliten. Bewegen Sie sich rund um die Erde, berühren Sie Satelliten über weit entfernten Ländern, zoomen Sie in die Nahansicht und machen Sie tolle Fotos, die Sie mit Ihren Freunden teilen können.

Funktionen:

• Einfach: Richten Sie Ihr iPhone in den Himmel, um Satelliten zu identifizieren, die über Ihrem Standort vorbeiziehen.
• Interaktiv: Bewegen Sie sich rund um die Erde, um neue Satelliten zu entdecken, und zoomen Sie sich in herrliche 3D-Nahaufnahmen.
• Anpassbar: Erstellen Sie eine Liste Ihrer Lieblingssatelliten und filtern Sie andere Satelliten aus Ihrer Ansicht heraus.
• Sichtungserinnerungen: Planen Sie blitzschnell Erinnerungen, damit Sie nicht verpassen wenn sich ein sichtbarer Satellit über Ihrem Standort befindet.
• Nachtfreundlich: Behalten Sie bei Nacht gute Sicht mit zwei einfachen Nachtmodi (Rot- oder Grünfilter).
• Soziale Funktion: Machen herrliche Aufnahmen und teilen Sie diese mit Freunden und Familie auf sozialen Netzwerken.
• Weltraummüll: Entdecken Sie tausende Raketenkörper und anderen Teile aus der Raumfahrt, die die Erde umkreisen.
• Mobil: Benötigt kein Datensignal oder GPS. Funktioniert überall.
• Umfassend: Enthält 20.000 Satelliten mit tausenden Fakten, Beschreibungen, Leckerbissen und Satellitenbildern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute wirklich lohnen

Jetzt fassen wir wie gewohnt für alle Mac-User die interessantesten Angebote aus dem Mac App Store übersichtlich zusammen.

Wir sortieren immer vor und versammeln nur die Mac-Top-Rabatte, die sich wirklich lohnen. Das alles findet Ihr immer auf dem neuesten Stand. Wir wünschen viel Spaß beim Download unserer Tipps.

Mac-Rabatte-Slider

Games

Barn Yarn (Premium) Barn Yarn (Premium)
Keine Bewertungen
5,99 € 2,69 € (501 MB)
Samurai Sudoku Samurai Sudoku
Keine Bewertungen
4,49 € 2,69 € (3.7 MB)
Kaptain Brawe - A Brawe New World (Full) Kaptain Brawe - A Brawe New World (Full)
(17)
4,49 € 3,59 € (248 MB)
The Tiny Bang Story The Tiny Bang Story
(66)
8,99 € 4,49 € (156 MB)
Sacra Terra Nacht der Engel Sammleredition Sacra Terra Nacht der Engel Sammleredition
Keine Bewertungen
11,99 € 5,99 € (524 MB)
FOTONICA FOTONICA
Keine Bewertungen
4,49 € 2,69 € (39 MB)
The Inner World The Inner World
(5)
24,99 € 13,99 € (1234 MB)
NightSky HD NightSky HD
Keine Bewertungen
8,99 € 1,79 € (124 MB)
Cave Story+ Cave Story+
(16)
8,99 € 4,49 € (19 MB)
Tropico 3: Gold Edition
(90)
21,99 € 10,99 € (3950 MB)

Wetter

Temps - Wetter, Zeit & Netatmo Temps - Wetter, Zeit & Netatmo
(339)
1,79 € 0,89 € (3.1 MB)

Foto

PhotoBulk: Watermark, Resize, Optimize and Rename
(11)
7,99 € 4,49 € (3.4 MB)

Produktivität

mLexicon mLexicon
Keine Bewertungen
2,69 € Gratis (41 MB)
mWoerterbuch mWoerterbuch
Keine Bewertungen
2,69 € Gratis (23 MB)
Corel Painter Lite Corel Painter Lite
Keine Bewertungen
62,99 € 17,99 € (41 MB)
xPlan xPlan
(15)
44,99 € 8,99 € (9.1 MB)
Voice2Email - Pro Voice2Email - Pro
Keine Bewertungen
7,99 € 2,69 € (11 MB)
Compress Compress
(13)
4,49 € 3,59 € (2 MB)
Numi Numi
(9)
8,99 € 4,49 € (2.3 MB)

Anzeige

iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jobanzeige: Web-Designer für Apple’s Geheimprojekt “Maps”

Apple-Employees-jobs-design

Vor kurzem ging eine neue Jobanzeige bei Apple online. Gesucht wir ein Designer für Front-End Oberflächen im Web. In der Job Summary ist der Rede von einem neuen geheimen Projekt, welches die Welt verändern könnte. Im Titel der Jobanzeige ist allerdings wieder die Rede von “Maps”. Wenn man nun 1 und 1 zusammenzählt, wird man schnell herausfinden, was man unter dem neuen Geheimprojekt verstehen kann: Apple Maps wird den Weg ins Internet finden.

Ähnlich wie Google Maps kann man eine Web-Service erwarten, der es erlaubt auch über den Browser Apple Maps zu verwenden. Dies würde dann auch ermöglichen, dass Windows-Nutzer in den Genuss von Apple Maps kommen könnten. Ob sie das möchten, ist wieder eine andere Frage.

Job Summary

At Apple, we’re lucky to be working on projects that have the potential to change the world. We’re working on an exciting new system and need your help. You would be joining a small team working on an advanced web platform upon which many of Apple’s future services will be based. We are looking for an extremely capable front-end engineer who has a strong background in web services development, and who has built high-performance, scalable and extensible systems. In this highly visible position, the successful candidate will collaborate with cross-functional engineering teams to define and implement some of the web pages for the system that will power next generation Apple products.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store im Münchner OEZ eröffnet [VIDEOS]

Heute früh wurde der zweite Münchner Apple Store im Einkaufszentrum OEZ eröffnet – das Interesse war naturgemäß groß.

Eine lange Schlange, das lautstarke Warm-up der Store-Mitarbeiter und exklusive T-Shirts für die ersten Glücklichen im Store. Wer heute in München nicht dabei sein konnte, kann sich das angeheftete Video anschauen. 80 schlanke Sekunden mit Impressionen finden sich im 1. Video. Wer es etwas länger mag (fast 6 Minuten) klickt das 2. Video.


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HAIM kostenlos laden, neue MP3-Alben nur 5 Euro, die drei ??? für unter 5 Euro

single_der_woche

Woche für Woche blicken wir auf die musikalischen Highlights zum Wochenende. Unseren ersten Blicke richten wir zu Amazon und die Kategorie “Neu für 5 Euro“. In dieser Kategorie listet der Online Händler noch bis zum morgigen Samstag die besten MP3-Alben (Neuerscheinungen) zum Preis von nur 5 Euro. 12 Alben sind in dieser Woche gelistet, darunter Mok (Ghettopicasso), Claire (The Great Escape), Lukas Meister (Wanderjahre), De Fofftig Penns (Dialektro) und Mystic Prophecy (Killhammer).

In der Kategorie “Alben unter 5 Euro” listet Amazon über 360.000 MP3-Alben zum reduzierten Preis. Für jeden Musikgeschmack ist etwas dabei. Aber nicht nur das, Fans von “Die drei ???” werden dort auch fündig und können diverse Folgen für 4,99 Euro bzw. 3,99 laden.

Gratis MP3s findet hier bei Amazon.

Gratis ist ein gutes Stichwort. Auch in dieser Woche bieten Apple und der iTunes Store eine neue kostenlose iTune Single der Woche an. Die Wahl fiel dieses Mal auf HAIM und die Single “Falling”. Das zugehörige Album “Days Are Gone (Deluxe Edition)” könnt ihr für 9,99 Euro kaufen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stellenausschreibung: Apple Maps bald im Browser?

Apple Maps

Ende Oktober wird ziemlich sicher OS X 10.9 Mavericks veröffentlicht werden. Mit dabei ist auch die Maps-App, welche jetzt schon auf den iOS-Devices zum Einsatz kommt. Wie es scheint, hat Apple aber noch mehr mit dem hauseigenen Kartenmaterial vor. Eine aktuelle Stellenausschreibung deutet nämlich darauf hin, dass das Unternehmen aus Cupertino den Kartendienst bald im Browser integrieren könnte. Genau genommen wird nach einem „Web UI Designer – Maps“ gesucht, also einem Entwickler für Benutzeroberflächen im Maps-Bereich.

Apple Maps + browser

Liest man sich die Stellenbeschreibung durch, spricht Apple unter anderem von einem “aufregenden neuen System” an dem gearbeitet werde. Außerdem wird an “einer erweiterten Web-Plattform gearbeitet, worauf viele zukünftige Apple-Dienste basieren sollen”. Es wird also durchaus interessant werden, wo Apples Kartenmaterial noch überall zum Einsatz kommen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ProCam – Angenehme Bedienung und große Funktionsvielfalt

Es gibt ja schon einige Kamera-Apps im Store und vielleicht sind es auch schon genug, mag so mancher denken. Aber es kommt immer wieder mal eine neue Version, die sich von den anderen abhebt. Optisch wirkt ProCam zumindest schon mal wie eine professionelle Digitalkamera. Von 0,99 EUR auf 0,00 EUR reduziert
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

o2 aktiviert LTE für iPhone 5s & 5c – welches Netz nutzt ihr?

Henry hat uns heute Mittag mit einer erfreulichen Nachricht versorgt – alle o2-Kunden mit einem neuen iPhone dürfen sich über schnelles Netz freuen.

iPhone 5c alleIhr seid im Netz von o2 unterwegs und habt bereits ein neues iPhone 5s oder iPhone 5c? Dann könnt ihr ab sofort auch LTE nutzen. Im Gegensatz zum iPhone 5 unterstützen die neuen Modelle bekanntlich einige zusätzliche Frequenzen, in Deutschland sind vor allem 800MHz, 1800MHz und 2600MHz interessant.

Um auf das schnelle Netz zugreifen zu können, muss man die Netzbetreibereinstellungen aktualisieren. Normalerweise bekommt man irgendwann eine Meldung, man kann den kurzen Prozess aber auch selbst ins Rollen bringen – entweder über eine Synchronisierung mit iTunes oder direkt am iPhone unter Einstellungen – Allgemein – Info. In beiden Fällen sollte euch ein Popup auf die neuen Netzbetreibereinstellungen aufmerksam machen.

“Ich musste heute schon quer durch die Stadt und mich haben die schönen drei Buschtaben LTE nicht im Stich gelassen. Die Netzabdeckung scheint in Hamburg mit O2 und LTE sehr gut zu sein. Hoffe das andere Regionen in Deutschland auch so viel Glück haben”, schreibt uns Henry in seiner Mail.

Inwieweit o2 sein LTE-Netz auch für Fremdnetze freigibt, ist uns aktuell noch nicht bekannt. Ich selbst nutze Congstar im Telekom-Netz, dort kann ich das LTE-Netz immerhin mit einer geringen Bandbreite nutzen. Gerade in Ballungsgebieten, bei denen viele Smartphone-Nutzer im 3G-Netz funken, ist das mehr als angenehm. Wie ihr über die drei großen Anbieter Telekom, Vodafone und o2 an ein neues iPhone kommt, haben wir euch schon in diesem Artikel beschrieben.

Abschließend noch eine Frage in die Runde: In welchem Netz seid ihr unterwegs? Stimmt einfach in der Umfrage ab und nutzt die Kommentare dazu, uns und den anderen Nutzern mitzuteilen, was ihr monatlich für euren Tarif ausgebt.

Eingebettete Umfrage im Originalbeitrag

Der Artikel o2 aktiviert LTE für iPhone 5s & 5c – welches Netz nutzt ihr? erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Greedy Sponge

The Greedy Sponge ist ein kleines Puzzel-Spiel für Zwischendurch. Kurzweilig und fesselnd. Man kann immer wieder zurückkehren, um der eigenen Highscore nachzujagen.

“The Greedy Sponge gehört zu den kleinen Spielen, die einen bei Laune halten und die kurzen Pausen im schweren Berufsalltag verschönern.”
- ireviewt.com

= WIE SPIELT MAN? =
Schiebe die Reihen links und rechts bis Du die beste Möglichkeit findest eine grosse Gruppe von Kreaturen abzutrennen, die dann als Futter zu Greedy runterfallen. Je mehr du auf einmal abtrennst, umso höher deine Punktezahl. Aber Vorsicht! Die kleinen süssen Kreaturen werden immer schneller also musst du auch schnell sein.

The Greedy Sponge Download @
App Store
Entwickler: Ivica Aracic
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stoppuhr+ – Zeitmessung auf dem iPhone und iPad leicht gemacht

Das iPhone bietet zwar eine einfache Stoppuhr, aber mit dieser zusätzlichen App bekommt man erheblich mehr Möglichkeiten, die Zeiten für die unterschiedlichsten Anwendungsgebiete zu erfassen. Von 0,89 EUR auf 0,00 EUR reduziert
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wochenend-Tipp: Spielefutter nicht nur für Vampir-Fans

Spiele-Fans kommen mit Shadow Vamp wieder voll auf ihre Kosten. Das Vampir-Spiel bedient sich dabei zwar einfachster Physik und naturbedingten Eigenschaften, ist aber ebenso genial wie fesselnd.

Das Game nimmt euch mit auf eine aufregende Flucht eines Vampires vor der Sonne. Nachdem die Nacht wohl zu ausgiebig war, muss die Hauptfigur sich nun schnell verstecken, darf dabei aber nur durch Schatten laufen und nicht ins Sonnenlicht geraten.

Über zwei Zahnräder am unteren Bildschirmrand steuert ihr das Ganze. Mit den rechten könnt ihr die schwebende Insel so drehen, dass sich der Schatten verändert. Mit dem linken Steuerrad bewegt ihr den Vampir.

Für nur 89ct warten in dem 165 MB-Download 42 Level auf euch. Wir sind begeistert, das Spiel hat bei uns einen festen Platz auf iPhone und iPad.

Shadow Vamp
Preis: 0,89 €

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EU möchte Hersteller zum Micro-USB-Anschluss zwingen

Erst vor einem Jahr hat Apple beim iPhone 5 erstmals den Lightning-Anschluss in einem iDevice verbaut und dieser könnte schon bald wieder der Vergangenheit angehören. Im Jahr 2009 hatten sich 14 Smartphone-Hersteller nach Druck der EU-Kommission dazu verpflichtet, eine einheitliche Schnittstelle für Mobiltelefone zu entwickeln. Diese soll u.a. den Elektroschrott durch zu viele verschiedene Ladegeräte verringern. Die Entscheidung fiel letztendlich auf den Micro-USB-Anschluss, welchen mittlerweile fast alle Hersteller verbauen.

Einzig Apple umgeht diese Richtlinie, in dem man einen Micro-USB-Adapter im Shop zur Verfügung stellt. Gegen solche Umwege möchte sich die EU jetzt wehren. Der Verbraucherschutzausschuss des EU-Parlaments beschloss bereits am Donnerstag, dass der Micro-USB-Anschluss bei allen Herstellern verpflichtend verbaut werden muss, ohne den Umweg eines Micro-USB-Adapters. Diesem Vorschlag muss jetzt nur noch das Parlament zustimmen, um das neue Gesetz auf den Weg zu bringen. Es bleibt abzuwarten wie Apple darauf reagieren wird.

via
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten Apps der Woche: Unsere Empfehlungen

Traditionell küren wir am Wochenende bei iTopnews die besten neuen Apps der Woche.

Viel Spaß beim Downloaden unserer Favoriten, die wir Euch aus dem Stapel der Neuerscheinungen der letzten sieben Tage als Top-Downloads empfehlen können.

iTopnews-iOS-App-Favorit der Woche:

Nach Pocket Planes geht’s vom Airport auf die Schiene:

Pocket Trains Pocket Trains
(51)
Gratis (uni, 45 MB)

Unsere weiteren iOS-App-Favoriten:

Die Neuauflage mit neuer Steuerung:

FIFA 14 by EA SPORTS FIFA 14 by EA SPORTS
(2162)
Gratis (uni, 1113 MB)

Spiele-Klassiker neu fürs iPad belebt:

Shadowrun Returns Shadowrun Returns
(13)
8,99 € (iPad, 335 MB)

News-Reader jetzt auch fürs iPad:

Scoop.it: organize, publish and share ideas that matter
Keine Bewertungen
Gratis (iPad, 6.4 MB)

Beim Kofferpacken vergesst Ihr jetzt nichts mehr:

Pack The Bag Pro - Stressfreies Kofferpacken Pack The Bag Pro - Stressfreies Kofferpacken
Keine Bewertungen
1,79 € (uni, 4.1 MB)

Futuristischer Runner mit unsichtbaren Fallen:

Boson X Boson X
Keine Bewertungen
1,79 € (uni, 8.3 MB)

Virtuelle Energie als Roboter einsammeln:

T.E.C 3001 T.E.C 3001
Keine Bewertungen
2,69 € (uni, 334 MB)

Wie Dark Nebula – aber mit Roboter-Ball:

Orborun Orborun
Keine Bewertungen
1,79 € (uni, 45 MB)

Wilde Kreaturen in originellem Gameplay:

Incredipede Incredipede
(12)
1,79 € (uni, 37 MB)

Unser Mac-App-Favorit der Woche:

RSS-Reader und Read-It-Later in einer App:

Words App Words App
(16)
8,99 € (5.9 MB)

Anzeige

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zweiter Apple Store in München eröffnet

Im Olympia-Einkaufszentrum (OEZ) hat heute Münchens zweiter Apple Store eröffnet, der zwölfte in Deutschland. Der neue Apple Store im Norden Münchens wird den zentral gelegenen Laden an der Rosenstraße entlasten.Der OEZ-Store ist ein typischer einstöckiger Apple Store mit der bekannten Glasfassade. Natürlich haben sich wieder Schlangen vor dem Laden gebildet, hunderte Leute sind zur Eröffnung gekommen und wurden von Apples Blauhemden begrüßt. Von den neuen iPhones hatte der Laden einige vorrätig.  Endlich beim Apple Store. pic.twitter.com/HTrqfcruqb— Peter (@peti03100) September 28, 2013 … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Apple T-Shirt

iGadget-Tipp: Apple T-Shirt ab 15.89 € inkl. Versand (aus Großbritannien)

T-Shirts halt. Mit Apple-Logo.

Viele Farben und Größen.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Ergreifend: Steve Ballmer’s Abschiedsrede

Microsoft-Chef-Steve-Ballmer-tritt-ab_very_large

Was muss das muss: Jetzt kommen dem ehemals Microsoft CEO Steve Ballmer die Tränen. Auf seiner Abschiedsrede vor 13.000 Mitarbeitern ließ er den Emotionen freien Lauf. So sprach er über sich und Microsoft: “Wir waren jahrelang ein großartiges Unternehmen. Wir werden für viele weitere Jahre ein großartiges Unternehmen sein.” Nebenher wurden die Lieder “Can’t Hold Us” von Macklemore & Ryan Lewis und “Time of My Life” von Bill Medley und Jennifer Warnes aus dem Film Dirty Dancing gespielt. Nicht nur Ballmer, sondern auch die Zuschauer waren gerührt vom Auftritt des 57-Jährigen. Er erhob aber auch die Stimme gegen andere Unternehmen wie Apple und Amazon. Diese sind im Laufe der Zeit “billig” geworden. Microsoft wird dagegen alles besser machen.

Aber nun zum Video:

http://www.theverge.com/2013/9/27/4779036/exclusive-video-steve-ballmers-intense-tearful-goodbye-to-microsoft#ooid=U3d2E0ZjocmfLWnwvjGgDeW-fANfIQ2U

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Review: HiRise von twelve south im Test

Klicken Sie auf die Grafik für eine grössere Ansicht

Name:	Twelve_South_logo.jpg
Hits:	1124
Grösse:	14.9 KB
ID:	136633 Ich bin immer auf der Suche nach neuen Dockingstationen, in denen ich mein iPhone 5 aufladen und zum Synchronisieren einstecken kann. Sie sollte stabil sein, wenn möglich sollte das iPhone mit einer Hand zu entnehmen sein und sie sollte gut aussehen. Eine ganze Zeit lang war das Rokdock (wir testeten) von Rokform mein Favorit. Jetzt ist ein zweiter Favorit hinzugekommen, denn momentan bin ich auf dem "Case wechsle dich"-Trip. Aus diesem Grund sollte meine Dockingstation auch nutzbar sein, wenn das iPhone in einem Case steckt. Das geht zwar beim Rokdock mit diversen, aber längst nicht mit allen Hüllen. Und hier kommt das HiRise von twelve south ins Spiel, denn diese Dockingstation lässt sich so einstellen, dass wirklich so ziemlich jedes Case passt. Wie das geht, zeige ich euch weiter unten.

Klicken Sie auf die Grafik für eine grössere Ansicht

Name:	HiRise mit iPhone.png
Hits:	809
Grösse:	157.2 KB
ID:	136707Lieferumfang [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Angebot: Lara Croft und Ben Saxon

Square Enix hat für dieses Wochenende die beiden Spiele Lara Croft and the Guardian of Light sowie Deus Ex: The Fall im Preis gesenkt. Ihr könnt somit die Abenteuer der britischen Schatzjägerin und des ehemaligen britischen Söldners Ben Saxon deutlich günstiger im App Store erwerben. In Lara Croft and the Guardian of Light jagt Ihr […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Instamory Pocket – finde Paare von Instagram Fotos

Das klassische Gedächtnisspiel: finde Paare von Instagram Fotos.

☆ Komplett in Deutsch ☆

== SPIELBESCHREIBUNG ==

Instamory ist eine liebevoll gestaltete iPhone-Version des klassischen Konzentrationsspiels, in dem es darum geht, Paare von Instagram Fotos zu finden.

Auch ohne ein Instagram Account spielbar!

== FEATURES ==

☆ Übersichtliche und intuitive Benutzeroberfläche mit Betonung auf den Fotos

☆ 1-4 Spieler auf einem Gerät

☆ Spiele mit Deinen eigenen Instagram-Fotos, oder wähle aus Millionen von öffentlich verfügbaren Fotos aus

☆ Starte das Spiel direkt mit einem zufällig ausgewählten Set, oder nimm Dir Zeit, um Dein Set individuell zu konfigurieren

☆ Stichwort-Suche

☆ Speziell für Instamory konzipierte Sets

☆ Durchstöbere und bewerte Instagram Fotos direkt aus der App heraus

== Hinweise ==
- Zum Spielen ist eine Internetverbindung erforderlich
- Dieses Produkt nutzt die Instagram API, ist aber nicht durch Instagram zertifiziert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5/5S/5C Complete Protection Kit: booq stellt neuen Rundumschutz für die aktuellen Apple Smartphones vor

Auf der Suche nach einem passenden Rundumschutz für das neue iPhone 5s beispielsweise wird man unter anderem bei dem bekannten Taschenhersteller booq fündig. Das neue Complete Protection Kit für iPhone 5/5S und iPhone 5C besteht aus einer eleganten ultra-dünnen und transparenten Schutzhülle und einem solidem Displayschutz aus Sicherheitsglas. Wir haben den neuen Rundumschutz für das iPhone 5, iPhone 5s und iPhone 5c einmal näher unter die Lupe genommen.

iPhone 5s Schutz

Effektiver Schutz ohne Designeinschränkungen

Das neue Complete Protection Kit für die aktuellen Apple iPhones aus dem Hause booq besteht aus zwei wesentlichen Komponenten. Eine davon ist der Schutz für die Rückseite des iPhone 5s beziehungsweise iPhone 5c und iPhone 5. booq setzt dabei auf eine ultradünne und zudem auch transparente Schutzhülle aus robustem Polycarbonat. Das Case schmiegt sich wie eine zweite Haut um das iPhone. Das elegante Design der Apple iPhones sowie die neuen Farben bleiben weiterhin ohne Einschränkung erhalten. Alle Anschlüsse sind nach wie vor frei zugänglich.

Mehr als nur eine gewöhnliche Displayschutzfolie

Die zweite Komponente stellt die ebenfalls im Kit enthaltene Schutzfolie für das Display der neuen iPhone Modelle dar. Der solide Displayschutz besteht aus Sicherheitsglas. Richtig gelesen Sicherheitsglas. Im Vergleich zu herkömmlichen Schutzfolien für Smartphone Displays ist die booq Folie nicht nur besonders resistent gegen Kratzer, sondern lässt sich darüber hinaus auch sehr einfach aufbringen. Leichte Blasen, die sich beim Auftragen der Folie nicht vermeiden lassen, werden fast wie von Zauberhand selbst “herausgezogen”. Die Folie verschmilzt nahezu mit dem iPhone Display. Herstellerangaben zufolge ist die neue Folie sehr langlebig und pellt nicht ab. Wir sind gespannt, ob das nach einer längeren Testphase auch bestätigt werden kann.

Preis und Verfügbarkeit

Das booq Complete Protection Kit kann ab Anfang Oktober zu einem Preis von 34,95 Euro inklusive MwSt. im booq Onlineshop erworben werden. Wir wünschen euch viel Spaß mit diesem Intelligenten Rundumschutz für das iPhone 5s, iPhone 5c und iPhone 5.

Zu ergänzen ist, dass auch das Samsung Galaxy S4 mit dem Complete Protection Kit kompatibel ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Android auf dem Tabletmarkt auf dem Vormarsch

Nach einer Studie des Marktforschungsinstituts ABI Research setzen Händler von Android-Geräten mittlerweile mehr Tablets um als Apple.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommentar: Was bringen die neuen iPads?

Auf einem weiteren Event Mitte Oktober wird Apple mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit die neuen Generationen des iPad und iPad mini vorstellen. Ähnlich wie auch schon beim iPhone, gibt es auch um die neuen iPads bereits zahlreiche Gerüchte und durchgesickerte (vermeintliche) Bauteile. Was aber bringen die neuen iPads tatsächlich? Ich will in diesem Kommentar einmal beleuchten, was es an aktuellen Gerüchten gibt, welche davon wahrscheinlich und welche eher unwahrscheinlich sind und was Apple zu der einen oder anderen Entscheidung bewegen könnte. Als bereits deutlich vor dem iPhone-Event erste zarte Gerüchte aufkamen, wonach Apple eine goldene Farbvariante präsentieren könnte, wurde dies relativ schnell ins Reich der Fabel verwiesen. Auch von mir. Der Ausgang der Geschichte ist bekannt. Je näher das Event rückte, desto mehr Hinweise deuteten tatsächlich auf die neue Farbe hin und letzten Endes stellte Apple tatsächlich ein goldenes iPhone vor, welches sich offenbar sogar einer überraschend großen Beliebtheit erfreut. Zumindest war es das erste Modell, welches überall vergriffen war. Allerdings kann dies auch durchaus mit geringeren von Apple geplanten Stückzahlen zusammenhängen. Vor dem iPad-Event sprießen nun ebenfalls erste Gerüchte, wonach Apple auch hier eine goldene Variante einführen könnte. Ich persönlich kann dem nicht wirklich etwas abgewinnen, da mir auch das goldene iPhone nicht wirklich gefällt. Bei einer noch größeren goldfrabenen Rückseite, wie es beim iPad mini oder gar beim iPad der Fall wäre, würde das Gold vermutlich noch aufdringlicher wirken. Allerdings kann ich mir durchaus vorstellen, dass Apple ein goldenes iPad bringen wird. Dies würde einerseits eine gewisse Einheitlichkeit mit dem iPhone erzeugen und andererseits auch der offenbar vorhandenen Nachfrage gerecht werden. Passend dazu hat der gute Sonny Dickson nun ein erstes Foto eines iPad mini in Gold getwittert, welches auf dem chinesischen Weibo-Netzwerk aufgetaucht ist. Die Echtheit ist damit nicht bestätigt, allerdings glauben auch Dicksons Quellen, dass das iPad mini in dieser Farbe kommen wird.

Doch das ist nicht alles. Im Rahmen der bereits angesprochenen Vereinheitlichung von iPhone und iPad soll zumindest das iPad mini auch in Silber und Spacegrau auf den Markt kommen. Schwer vorstellbar, dass Apple beim großen iPad einen anderen Weg gehen sollte. Und auch zu diesem Gerücht liefert Sonny Dickson bei Twitter das passende "Beweisfoto" eines iPad mini in Spacegrau. Weitere Bilder finden sich auf Sonnys Webseite.

Auch ich würde mich hier einreihen und davon ausgehen, dass Apple bei beiden neuen iPads dieselben Farben verwendet, wie auch beim iPhone 5s. Das muss einem freilich nicht gefallen, dafür hat man aber ja dann auch die Wahl. Spacegrau wird auch in diesem Fall wieder die Meine sein.

In Sachen Design wird sich beim iPad mini wohl nichts gegenüber der Vorgängerversion verändern. Das 9,7"-iPad hingegen dürfte einen deutlichen Wandel erfahren. Hier wird Apple wohl das Design des iPad mini zum Einsatz bringen und dem iPad zum ersten Mal seit dem Wechsel von der ersten auf die zweite Generation einen neuen Look verpassen, der mit Reduzierungen bei Dicke, Breite und Gewicht einhergeht. Ein kürzlich aufgetauchtes Video zeigt sogar inzwischen das Zusammenspiel zwischen einem Rückseitenbauteil mit den neuen Smart Covers.



YouTube Direktlink

Letzte Zweifel sollen zudem die von AppleInsider ausgebuddelten Schemazeichnungen ausräumen, die erstmals konkrete Maße für das iPad 5 nennen. Demnach reduziert sich die Breite des Geräts durch den schmaleren Rand an den Längsseiten von 18,6 cm auf 16,9 cm, während sich die Dicke von 0,95 cm auf 0,75 cm reduziert, was einer Einsparung von 20% entsprechen würde.

Wie aber steht es um die technischen Details? Die Fragen kreisen hier vor allem um die Themen Touch ID und Retina-Display für das iPad mini. Und beide Hauptthemen werden momentan mehr oder weniger kontrovers diskutiert. In Sachen Retina-Display für das iPad mini hat kürzlich der bekannte KGI Securities Analyst Ming-Chi Kuo verlauten lassen, dass Apple es geschafft habe, genügend Panels für einen Start im Oktober zu beschaffen. Dagegen setzt IHS (vormals iSuppli), dass es angeblich doch Probleme bei der Fertigung geben soll, weswegen auf dem Event noch nicht mit der Vorstellung einer Retina-Version des iPad mini zu rechnen sei. Das Pendel schlägt hier beinahe im wöchentlichen Wechsel in unterschiedliche Richtungen aus, weswegen sich aktuell keinerlei Tendenz ableiten lässt. Aufgrund meiner Vorgeschichte wage ich es inzwischen aber nicht mehr, Kuo zu widersprechen.

Auch beim Thema Touch ID scheiden sich momentan die Geister. Die Kollegen von 9to5Mac hatten kürzlich die Verwendung des Fingerabdrucksensors in den neuen iPads als "unlikely", also unwahrscheinlich bezeichnet. Ein von Sonny Dickson ebenfalls auf Weibo entdecktes Foto zeichnet allerdings, Echtheit vorausgesetzt, ein anderes Bild und zeigt ein iPad mini mit Touch ID Homebutton.

Touch ID dürfte für Apple eine wichtige neue Technologie darstellen, weswegen man in Cupertino durchaus Interesse haben dürfte, auch das iPad hiermit auszustatten. Aus meiner Sicht bietet sich neben dem Sicherheitsaspekt für Apple an dieser Stelle sogar noch eine weitere interessante Option. Seit der Vorstellung des ersten iPad gibt es immer wieder die Forderung nach unterschiedlichen Benutzerprofilen auf dem iPad, um es so z.B. innerhalb der Familie mit bestimmten Apps und Funktionen auszustatten. Der Touch ID Sensor bietet hier die Möglichkeit einer einfachen Erkennung, wer gerade auf das iPad zugreifen möchte und kann anhand des Fingerabdrucks dann das entsprechende Profil bereitstellen.

Allerdings sehe ich auf der anderen Seite auch Argumente, welche gegen den Touch ID Sensor in den neuen iPads sprechen könnte. So soll angeblich genau dieses Bauteil für die Lieferengpässe beim iPhone 5s verantwortlich sein, die sich vermutlich auch noch ein wenig hinziehen können. Bringt man nun weitere Geräte auf den Markt, die über dasselbe, nur in geringer Stückzahl verfügbare Bauteil verfügen sollen, könnte dies die Lage noch einmal drastisch verschärfen. Ich bin daher einigermaßen unentschlossen, ob nun ein Touch ID Sensor zu erwarten ist oder eher nicht. Sinnvoll wäre es für Apple in jedem Fall und der Ausgang der Geschichte hängt letzten Endes vermutlich einzig und allein an der Verfügbarkeit der Komponente.

Der Vollständigkeit halber liefert Sonny Dickson übrigens auch noch ein paar weitere kleine Spezifikations-Häppchen. Demnach soll das neue iPad mini über 1 GB Arbeitsspeicher verfügen, das iPad 5 über 2 GB. Zudem erhalten beide Modelle den A7-Chip inkl. M7 Co-Prozessor.

Die meisten Neuerungen bei den neuen iPads sind damit bekannt, bzw. gelten als so gut wie sicher. Das iPad mit 9,7"-Display wird optisch an das Desgin des iPad mini angepasst und damit deutlich dünner, schmaler und leichter. Das iPad mini wird sich optisch hingegen in seiner zweiten Generation nicht verändern. Aus meiner Sicht ist es auch sehr wahrscheinlich, dass Apple die beiden iPads in denselben Farben auf den Markt bringt, in denen auch das iPhone 5s (mehr oder weniger) verfügbar ist. Spannend wird es aber bei den beiden eingangs angesprochenen Kernfragen. Hinsichtlich Touch ID und Retina-Display beim iPad mini streiten sich die Experten. Vermutlich wird man hier erst auf dem Event erfahren, ob Apple es geschafft hat, die benötigten Bauteile in der benötigten Qualität und den benötigten Stückzahlen fertigen zu lassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Festival 2013 – Moments

http://youtu.be/FNFdou8nh_g
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Festival: Schönes Apple-Video zum Finale

Das iTunes Festival von Apple biegt auf die Zielgerade. Apple feiert den Abschluss seiner Konzertreihe im Londoner Roundhouse mit einem schönen Video.

60 Künstler haben seit 1. September aufgespielt, Montag gibt es das letzte Konzert – mit Katy Perry. Heute Abend ist John Legend am Start, morgen tritt Justin Timberlake auf. Mit dem Video “Moments” zeigt Apple noch einmal die emotionalsten Momente des iTunes Festivals 2013.

iTunes Festival London 2013 iTunes Festival London 2013
(1016)
Gratis (uni, 35 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige

iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 28.9.13

Produktivität

Smart Notes Smart Notes
Preis: Kostenlos
AllPass AllPass
Preis: 0,89 €
World Calendar 2013-2015 World Calendar 2013-2015
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

MConverter Medias Converter MConverter Medias Converter
Preis: 2,69 €
Mission: Level
Preis: Kostenlos

Foto & Video

Portrait Painter Portrait Painter
Preis: 1,79 €
GlyphDots GlyphDots
Preis: Kostenlos
StateFrame StateFrame
Preis: Kostenlos
Gyro Cropper Gyro Cropper
Preis: Kostenlos

Musik

miniSynth 2 miniSynth 2
Preis: Kostenlos

Reisen

Soziale Netze

Just Call Me Pro Just Call Me Pro
Preis: 1,79 €

Wallpaper

Trippy Wallpaper HD Trippy Wallpaper HD
Preis: Kostenlos

Spiele

Apache 3D Sim Apache 3D Sim
Preis: Kostenlos
Victory March Victory March
Preis: Kostenlos
Ring Fling Ring Fling
Preis: Kostenlos
Swift Revenge Swift Revenge
Preis: Kostenlos
Deepworld Deepworld
Preis: Kostenlos
Ninjas - STOLEN SCROLLS Ninjas - STOLEN SCROLLS
Preis: Kostenlos
Sudoku:Infinite Puzzles
Preis: Kostenlos
Zombie Meatballs Saga HD Zombie Meatballs Saga HD
Preis: Kostenlos
ShaqDown ShaqDown
Preis: Kostenlos
CosmoJoe CosmoJoe
Preis: Kostenlos
Pocket Trains Pocket Trains
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

O2 unterstützt nun auch LTE-Netz beim iPhone 5c und 5s

Wer an die Unterschiede zwischen iPhone 5 und iPhone 5c denkt, denkt vermutlich zuerst das neue Gehäuse und dessen Farbvielfalt. Die Wenigsten haben vermutlich die verbesserte Kamera und den stärkeren Akku oder auch den verbesserten Mobilfunk-Chip im Sinn. Nachdem letzterer beim iPhone 5 lediglich das LTE-Netz der Deutschen Telekom unterstützt hat, bieten das iPhone 5c und natürlich auch das iPhone 5s nun mit bis zu 13 drahtlosen LTE-Frequenz-bändern mehr Frequenzen als bei jedem anderen Smartphone der Welt.

Nachdem das LTE-Netz von Vodafone bereits seit dem Verkaufsstart der beiden neuen iPhones genutzt werden kann, hat mit O2 heute der dritte deutsche Provider nachgezogen. Per OTA-Update wurden die Kunden mit den neuen Netzbetreiber-Einstellungen in Version 15.2 versorgt, welches die Nutzung der LTE-Netze des vielleicht bald größten deutschen Anbieters ermöglicht. Falls die Version nicht bereits geladen wurde, könnt ihr das Update unter Einstellungen > Allgemein > Info > Netzbetreiber selbst anstoßen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples sucht Web UI Designer für geheimes Karten-Projekt

Apple hat eine Stellenanzeige geschaltet, mit der das Unternehmen nach einem Mitarbeiter für ein neues geheimes Projekt such. Die Anzeige trägt die Überschrift “Web UI Designer – Maps”.

stellenanzeige28092013

Seit 2012 und der Einführung von iOS 6 setzt Apple auf eine eigene Karten-App in iOS. Mit OS X Mavericks wird diese App auch auf dem Mac landen. Das jüngste Stellenangebot deutet daraufhin, dass Apple seinen Karten dienst auch auf den Browser erweitern könnte. Dies ist jedoch unsere persönliche Vermutung und geht so aus der Stellenanzeige nicht hervor.

Der zukünftige “Web User Interface Designer – Maps” soll in einem kleinen Team an einer komplexen Benutzeroberfläche für ein neues geheimes Projekt arbeiten, dieses designen und Wartungsarbeiten durchführen.

Allerdings sind neben einem Apple webbasierten Kartendienst auch noch andere Bereiche möglich, an denen der zukünftige Mitarbeiter arbeiten könnte. So nutzt Apple nach wie vor für Funktionen wie “Find My iPhone” Google Maps, gut möglich, dass diese zukünftig durch die Apple eigenen Karten abgelöst werden soll. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apache 3D Sim: Kostenlos Helikopter fliegen

Lust auf einen Rundflug mit einem Helikopter? Mit Apache 3D Sim könnt ihr heute kostenlos Pilot spielen.

ApacheApache 3D Sim (App Store-Link) liegt schon etwas länger im App Store zum Download bereit und kann jetzt nach über einem Jahr wieder kostenlos geladen werden. Apache 3D Sim ist für das iPhone optimiert, auch eine Unterstützung für vier Zoll Displays ist vorhanden. Die HD-Version für das iPad muss leider weiterhin mit 3,59 Euro entlohnt werden.

Nach dem der 270 MB großen Download sollte man sich zuerst mit der Steuerung bekannt machen, da diese sehr empfindlich sein kann. Immerhin hängt es vom Können des Spielers ab, wie lange man in der Luft verbleiben kann und wie viele Missionen absolviert werden können.

Zur Verfügung stehen verschiedene Spielmodi. Den ersten Rundflug sollte man im Übungsmodus tätigen, hier kann man einfach ein paar Runden drehen, sich mit Steuerknüppel und weiteren Knöpfen vertraut machen und die Umgebung erkunden. Zusätzlich stehen noch Missionen zur Verfügung, wovon allerdings nur rund 20 verfügbar sind.

Jedoch muss man einrechnen, dass eine Mission mehrere Minuten dauert und sich je nach Können des Pilots auf bis zu zehn Minuten erstreckt. Hier gilt es dann bestimmte Manöver durchzuführen, bestimmte Abschnitte anzufliegen oder einfach nur ohne Schaden in der nächsten Basis zu landen.

Ja, Apache 3D Sim wird anfangs sicherlich für ein paar Frustmomente sorgen, doch hat man sich mit der Steuerung angefreundet, steht einem Rundflug mit dem Apache nichts mehr im Weg. Der Download ist für kurze Zeit kostenlos und stellt sich noch kurz im Video (YouTube-Link) vor.

Apache 3D Sim im Video

Der Artikel Apache 3D Sim: Kostenlos Helikopter fliegen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung: Wir hatten schon vor Apple goldene Telefone!

Samsung Galaxy S4-gold

September 2013: Auf der Keynote stellt Apple neben dem iPhone 5c in allen erdenklichen Farben auch das iPhone 5s in Gold vor. Der Ansturm an eine komplett neue Farbe des iPhones war extrem hoch. Die Apple Stores hatten aber am Verkaufsstart viel zu wenige Geräte auf Lager. Daraufhin schossen die Lieferzeiten in die Höhe.

Nun konterte Samsung mit dem Samsung Galaxy S4 in Gold. Erst dachte man es wäre ein Scherz, aber damit machte Samsung keinen Spaß. Schließlich kopierte Samsung in den letzten Monaten und Jahren so einiges vom Apfelkonzern so war die Idee nicht komplett falsch gedacht. Als Reaktion veröffentlichte Samsung jetzt einen Blogpost mit dem sie alle Vorwürfe von sich legen. Darin zeigen sie offensichtlich wie viele Telefone sie vor dem iPhone 5s schon in der Farbe Gold veröffentlicht haben. (Link: http://global.samsungtomorrow.com/?p=28658)
Eine Frage bleibt nur: Kein einziges dieser Telefone ist wirklich bekannt und die Reihe geht bis 2004 zurück. Versucht Samsung also doch auf den Zug mit dem iPhone 5s aufzusteigen?
Am Ende bleibt der Ruf des Kopierens immer noch bei Samsung oder wie seht ihr das?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LTE-Unterstützung für iPhone 5s und iPhone 5c nun auch bei o2

Als das iPhone 5 als erstes iPhone mit LTE-Unterstützung auf den Markt kam, war die Enttäuschung bei einigen deutschen Kunden groß, da es hierzulande ausschließlich die LTE-Frequenzen der Deutschen Telekom unterstützte. Mit den beiden diesjährigen iPhones hat sich dies geändert und das iPhone unterstützt nun auch die Frequenzen der anderen Anbieter. Nachdem Apple auf seiner offiziellen LTE-Liste für Deutschland neben der Telekom bereits auch Vodafone listet, ist seit heute nun mit o2 auch der dritte deutsche iPhone-Anbieter mit an Bord. Im Laufe der vergangenen Nacht wurde OTA die für die LTE-Nutzung benötigten neuen Netzbetreiber-Einstellungen in Version 15.2 verteilt. Überprüfen lässt sich die aktuell auf dem jeweiligen Gerät installierte Version der Netzbetreiber-Einstellungen in den Einstellungen unter Allgemein > Info > Netzbetreiber. Sollte die benötigte LTE-Version hier noch nicht angezeigt werden, kann das Abrufen auch manuell mit einem Tap auf den Eintrag ausgelöst werden. Anschließend steht LTE automatisch auf dem iPhone 5s oder iPhone 5c zur Verfügung.

Selbstverständlich lassen sich auch die beiden neuen iPhone-Modelle über die folgenden Links direkt bei o2 bestellen:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung: Bevor Apple das erste iPhone präsentierte, haben wir schon goldene Handys verkauft

Das neue iPhone 5s verkauft sich wie warme Semmel, würde der Bayer jetzt sagen. Aber auch innerhalb der iPhone 5s Familie gibt es noch Unterschiede im Hinblick auf die Beliebtheitsskala. Unabhängig davon, dass bisher keine konkreten Verkaufszahlen vorliegen, reicht der Blick auf die Verfügbarkeit der goldenen iPhone 5s Version bereits aus um festzuhalten, dass diese “neue” Farbe sich besonders gut verkauft. Das goldene iPhone 5s rückte schon weit vor der offiziellen Vorstellung in den Diskussions-Mittelpunkt.

Am Mittwoch wurde nun bekannt, dass auch Samsung eine goldene Version vom aktuellen Galaxy S4 Flaggschiff alsbald verkaufen wird. Diese Nachricht sorgte für rege Diskussionen in der Blogsphäre. Samsung wurde wieder einmal als billige Kopier-Firma betitelt. Nun veröffentlichte der Galaxy Fertiger auf dem Firmen-Blog eine Historie, die zeigt, dass schon Jahre vor dem iPhone 5s goldene Samsung Handys verkauft wurden.

S 4 Gold

Apple vs Samsung: The never ending story

Es wirkt ein wenig wie ein Aufschrei, herbeigeführt durch den inneren Drang sich für das goldene Samsung Galaxy S4 rechtfertigen zu müssen. Mit Zitaten wie “Wir haben goldene Handys und Featurephones schon produziert, bevor Apple überhaupt angefangen hat Smartphones zu bauen” untermalt Samsung auf dem hauseigene Blog Samsung Tomorow die jüngst veröffentlichte Bilder-Historie. Gezeigt werden Handys und auch sogenannte Featurephones aus den vergangenen Jahren, die teilweise nur in Sondereditionen eine kurze Zeit verfügbar waren und ebenfalls einen Hauch von goldener Farbe inne hatten.

Ob Samsung sich mit diesem Blogpost einen Gefallen getan hat, bleibt dahin gestellt. Im Kommentarbereich zeichnet sich schließlich ein nahezu identisches Bild ab, wie wir es bereits nach der Ankündigung des goldenen Samsung Galaxy S4 auch bei uns beobachten konnten. Schließlich wurden die Argumente nun so gestrickt, dass Samsung erneut das Nachsehen hat. So wird unter anderem angeführt, dass Samsung zwar schon lange vor Apple goldene Handys und auch Featuresphones produzierte. Apple gelang es jedoch das erste goldene Smartphone erfolgreich auf dem Markt zu etablieren, hält der Nutzer “SuperSaggio” beispielsweise dagegen.

Ohne diese “Schlammschlacht” noch weiter thematisieren zu wollen, kann ich mich nur meinem Kollegen Alex anschließen, dass Samsung mit der Ankündigung des goldenen Galaxy S4 lediglich ein schlechtes Timing gewählt hat. Auch die Ankündigung eines neuen Smartphones, welches ebenfalls durch einen 64 Bit Prozessor angetrieben wird, war kurz nach der Vorstellung des iPhone 5s zeitlich gesehen eher unpassend.

Das iPhone 5S & 5c jetzt bestellen

Telekom
im Complete Comfort Tarifab 17,96 € / Monatzum Angebot
o2
im Blue All-in Tarifab 19,99 € / Monatzum Angebot
Vodafone
im Red Tarifab 48,99 € / Monatzum Angebot
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

30. September: Kostenloser iCloud-Speicher für ehemalige MobileMe-Kunden läuft aus

Mobile Me Apple News Österreich Find my Friend , Sharen Fotos Mac IPhone iPad

Mobile Me ist bereits seit einiger Zeit Geschichte. Beim Wechsel von Mobile Me zu iCloud haben damals alle Kunden kostenlos 20 GB Speicherplatz erhalten. Bereits im August, aber auch wieder vor einigen Tagen, haben ehemalige Mobile Me-Kunden eine E-Mail von Apple erhalten, worin sie darauf hingewiesen werden, dass der damals kostenlos zur Verfügung gestellte Speicherupgrade mit 30. September 2013 – also übermorgen – ausläuft. Es heißt:

Wer bereits jetzt mehr Speicherplatz benötigt, sollte sich um zusätzliche Gigabyte bemühen. Im angeführten Link zum Artikel wird beschrieben, wie man den iCloud-Speicherplatz verwalten kann. Sollte man sich für ein Upgrade entscheiden, gibt es folgende Optionen:

  • Zusätzliche 10 GB (insgesamt 15 GB): 16 Euro/Jahr
  • Zusätzliche 20 GB (insgesamt 25 GB): 32 Euro/Jahr
  • Zusätzliche 50 GB (insgesamt 55 GB): 80 Euro/Jahr

Egal ob Up- oder Downgrade: Die Einstellungen dazu werden bei iOS in den Einstellungen unter „iCloud“ –> Speicher & Backup“ –> “Speicherplan ändern” getroffen. Unter OS X geht man in die Systemeinstellungen zum Menüpunkt “iCloud”. Dort befindet sich in der rechten unteren Ecke der Button “Verwalten”. Beim erscheinenden Fenster kann dann oben rechts auf “Speicherplan ändern” geklickt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jetzt eröffnet: Apple Store, OEZ

Der zwölfte Apple Store Deutschlands hat jetzt im OEZ in München geöffnet. Komm vorbei und lass dich überraschen – es ist der beste Ort, um alles über den Mac und den iPod zu erfahren, ein iPad auszuprobieren und all die faszinierenden Dinge zu erleben, die das iPhone kann. Und gefällt dir etwas, kannst du es gleich mitnehmen. Wenn du in den Store kommst, sprich einfach einen unserer Specialists an, der dir dann gerne weiterhilft.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Android 4.3 für Samsung Galaxy S4 im Oktober

Samsung Galaxy S4 von vorne
Ausgehend von Informationen eines französischen Mobilfunkproviders plant Samsung das Android 4.3 Jelly Bean Update für das Samsung Galaxy S4 im Oktober zu beginnen. Erst im November und Dezember sollen S3 und Note 2 folgen. Besitzer des Samsung Galaxy S4 können sich darauf einstellen, ab Oktober ein Update auf Android 4.3 Jelly Bean zu erhalten. Das Galaxy S3 soll im November/Dezember aktualisiert werden, genauso wie das Galaxy Note 2. Ursprünglich soll (...). Weiterlesen!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Yoga für alle – Patrick Broome: Training mit dem Yogalehrer der Fußball-Nationalelf

Pressemitteilung Der nach unten schauende Hund oder der Krieger – Patrick Broome zeigt auf iPhone und iPad, wie sowohl Yoga-Anfänger als auch Fortgeschrittene in einem ganzheitlichen Ansatz K&#...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Atari-Gründer wäre gerne Apple-Investor der ersten Stunde geworden

Nolan Bushnell, der Atari-Gründer, und Steve Wozniak, einer von Apples Gründern, trafen im Rahmen der “C2SV Technology Conference” aufeinander. Beide erinnerten sich in einem gut einstündigen, moderierten Gespräch an Steve Jobs und die Zeit, in der Apple und Atari aufeinander trafen. Dabei kam unter anderem heraus, dass Nolan Bushnell aus heutiger Perspektive nur zu gerne Apples erster Groß-Investor geworden wäre, gemessen am Erfolg, den das Unternehmen danach hatte. Wozniak verriet, (...). Weiterlesen!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fotos: Eröffnung Apple Store München OEZ

oez1

Am heutigen Tag war es endlich soweit, der 12. Apple Retail Store in Deutschland hat eröffnet. Im Laufe der Woche hatte Apple die Eröffnung bereits angekündigt, am heutigen Samstag öffneten die Türen zum Apple Store OEZ erstmalig.

oez2

Um 09:30 Uhr fiel der Startschuss. Zum Zeitpunkt der Eröffnung standen in etwas 450 wartende Apple Fans vor dem Store. Ihr findet den zweiten Apple Store in München (der erste ist in der Innenstadt in der Rosenstraße) im Olympia Einkaufszentrum München an der Hanauer Straße 68 in 80993 München. Die Öffnungszeiten sind Montags bis Samstags von 09:30 bis 20:00 Uhr.

oez3

Die Stimmung vor Ort war gut und die ersten Wartenden standen bereits seit gestern Abend in der Warteschlange. Wir haben wir euch ein paar Fotos eingebundenen, die die Stimmung gut wiederspiegeln. (Danke für die Fotos)

oez4

oez11

oez10

oez9

oez7

oez6

oez5

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple – iTunes Festival 2013 – Moments

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7.0.2: Sperrbildschirm kann noch immer umgangen werden

Vor wenigen Tagen hat Apple mit iOS 7.0.2 ein Sicherheitsupdate veröffentlicht, das einen Fehler mit dem Zugriffscode im Sperrbildschirm beheben sollte.

ios-7-logoSchon in iOS 7 zeigten diverse YouTube-Videos, wie man den Sperrbildschirm überlisten konnte, ohne den richtigen Passcode eingeben zu müssen. Eigentlich sind wir davon ausgegangen, dass Apple mit dem Update genau diese Lücke gestopft hat, doch dies ist leider nicht der Fall.

Wie Dany Lisiansky in seinem YouTube-Video (YouTube-Link) zeigt, genügt es per Siri einen Anruf zu tätigen, den Facetime-Button gefolgt vom Power-Knopf zu drücken, um einen Absturz der Telefon-App zu produzieren, so dass der Zugriff auf sensible Daten ermöglicht wird. Von dort aus ist es möglich alle Kontakte einzusehen, Bilder per SMS oder iMessage zu versenden oder auch Telefonnummern weiterzugeben.

Wir hoffen natürlich, dass Apple auch hier wieder schnell reagiert und den Fehler mit einem nächsten Update auf iOS 7.0.3 endlich komplett ausmerzen wird.

Sperrbildschirm in iOS 7.0.2 geknackt

Der Artikel iOS 7.0.2: Sperrbildschirm kann noch immer umgangen werden erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7.0.2 : Neuer Bug ermöglicht Zugriff auf Telefonkontakte und Bilder trotz Passwort-Sperre

Am Donnerstagabend hat Apple das neue iOS 7.0.2 Update zum Download für alle unterstützen Geräte frei gegeben. Das Sicherheitsupdate sorgte dafür, dass Lücken geschlossen wurden, die es bislang ermöglichten auf sensible Nutzerdaten zugreifen zu können, obwohl eine Passcode- Sperre auf dem iPhone oder iPad eingerichtet war. Nachdem die Sicherheitslücken geschlossen wurden, konnte nun ein neuer Bug mit nahezu identischen Folgen ausfindig gemacht werden.

iOS 7.0.2

iOS 7.0.2 Lockscreen-Sicherheitslücke

Der Youtuber Dany Lisiansky hat jüngst ein Video veröffentlicht, welches den neuen Lockscreen Fehler unter iOS 7.0.2 in Aktion zeigt. In der Videobeschreibung findet man zudem eine Schritt für Schritt Anleitung um den Bug selbst einmal ausprobieren zu können. Als Schlüsselfunktion wird Apples hauseigene Sprachassistentin Siri “ausgenutzt”. Wer sich also schützen möchte und keine Lust hat bis zum nächsten iOS 7 Update zu warten, dem empfehlen wir den Zugriff von Siri aus dem Lockscreen heraus zunächst zu deaktivieren. Dazu navigiert ihr einfach über die “Einstellungen” zu “Allgemein” und “Code-Sperre”. Ihr findet dann in der Rubrik “Im Sperrzustand Zugriff erlauben” unter anderem Siri vor und könnt dieses Feature dann auch mit dem Schieberegler deaktivieren.

Wird die Passcode-Sperre erfolgreich “ausgetrickst” erhält man nahezu vollen Zugriff auf die Telefon-Anwendung beim iPhone. Das bedeutet, dass Kontakte, sowie Bilder und weitere private Inhalte eingesehen werden können. Für die Anruf-Funktion hilft weiterhin Siri aus.

iOS 7.0.2: Weitere Fehler

Nutzerberichten zufolge sind im aktuellen iOS 7 Update aber noch weitere Fehler vorhanden. Eine Ungereimtheit konnten wir zusammen mit der Community ausfindig machen und einigermaßen lösen. Es ist recht wahrscheinlich, dass Apple in den nächsten Tagen ein weiteres Sicherheitsupdate nachschiebt.

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar. Alternativ könnt ihr auch unsere kostenlose Apfelnews App auf euer iPhone laden und dank Pushbenachrichtigungen immer auf dem aktuellsten Stand bleiben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple, aufgepasst! EU will Universal-Ladegeräte

Die Europäische Union (EU) hat einen neuen Vorstoß unternommen und will Universal-Ladegeräte für Smartphones vorschreiben.

Apple, aufgepasst! Alle Mobiltelefone sollen künftig von einem Universal-Ladegerät unterstützt werden. Eine Idee, die nicht neu ist, und die wieder mal Apple ins Visier nimmt – da Cupertino den Dock-Connector bevorzugt und in Europa einen Extra-Adapter (Laden über Micro-USB) nur zusätzlich ins Angebot genommen hat. Der Gesetzesentwurf ist hier einsehbar.

lightning usb 2m bild

Wann und ob das einheitliche Ladegerät kommt, ist trotz des Gesetz-Entwurfs laut ZDNet offen. Erst im Frühjahr 2014 wird es eine Abstimmung im EU-Parlament zum Thema geben. Vorher berät die EU-Komission zunächst. Der Hintergrund der ganzen Geschichte klingt allerdings plausibel: Die EU will Apple natürlich nicht ärgern, sondern setzt darauf, dass es umweltverträglicher ist, wenn nur ein einheitliches Ladegerät Standard ist. So wird Elektro-Schrott vermieden (danke, Stefan).

Anzeige

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Puzzlelicious – Eindeutige numerische Puzzle-Spiele

Puzzlelicious vereint 3 einfache Spiele für Sie um diese zu genießen!

Inspiriert von Künstlern wie sujiko®, Sudoku, Kakuro, suko®, Fliesen, Kreuzworträtsel, magische Quadrate und andere.

  • 3 sehr unterhaltsame Puzzle-Spiele
  • Anspruchsvolle Schwierigkeitsgrade
  • Pause / Resume-Spiel und später beenden
  • Add “Bleistift” Notizen, die Ihnen helfen die Rätsel
  • Keine Werbung
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

2. Münchener Apple Store eröffnet – in Düsseldorf Verspätung wegen Großbrand?

muenchen3In Münchener Olympia-Einkaufszentrum hat heute der zwölfte deutsche Apple Store die Türen geöffnet. Obwohl München mit der Rosenstraße seit Jahren bereits einen Apple Store besitzt, war der Andrang bei der Eröffnung enorm. 450 Wartende wurden um 9.30 gezählt, die ersten in der Schlange standen bereits seit gestern Abend [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"iTunes Festival Moments" - Apple zeigt die Highlights des iTunes Festival im Video

Ich bin normalerweise kein Freund davon, jedes von Apple veröffentlichte (Werbe-)Video als Sensationsmeldung ins Internet zu stellen. Das nun erschienene Video hat dies jedoch ausnahmsweise mal verdient. Seit 2007 veranstaltet Apple jeden Herbst seine Konzertreihe unter dem Namen "iTunes Festival". Und so ist es auch in diesem Jahr wieder. Verschiedene Künstler treten dabei Abend für Abend im Londoner Roundhouse auf und geben exklusive Konzerte, für die es keine Karten zu kaufen, sondern nur zu gewinnen gibt. Jeder der keine Karte ergattern konnte, kann die Konzerte inzwischen über seine iOS-Geräte oder iTunes als Livestream verfolgen. Einige Konzerte stehen anschließend auch als Mitschnitt noch einige Zeit zur Verfügung. Am Montag endet das diesjährige iTunes Festival und Apple hat nun, quasi im Vorgriff darauf, das bereits auf dem iPhone-Event gezeigte Video veröffentlicht. In dem stimmungsvollen Video mit dem Titel "iTunes Festival 2013 - Moments" zeigt Apple Ausschnitte und Impressionen der bisherigen Konzerte und vermittelt auf diese Weise einen kleinen Eindruck von der tollen Atmosphäre und den gelungenen Abenden im Roundhouse.



YouTube Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netzanbieter o2 aktiviert LTE für iPhone 5s und iPhone 5c

o2Ein Geschenk zum Wochenende. Wie angekündigt, hat der Mobilfunkanbieter o2 in Laufe der Freitagnacht neue Netzbetreiber-Einstellungen verteilt (Version 15.2) und bietet allen kompatiblen iPhone-Einheiten nun auch hierzulande das eigene LTE-Netz zur Datenübertragung an. Die neuen Konfigurationsprofile werden von iTunes automatisch mit dem iPhone abgeglichen und sollten beim nächsten Funkmastwechsel [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad mini 2 ohne Retina Display?

ipad_mini

Wir nehmen unsere persönliche Einschätzung voweg. NEIN. In den kommenden drei Wochen werden iPad 5 und iPad mini 2 vorgestellt, davon gehen nicht nur wir aus. Viele Details rund um beide Geräte scheinen bekannt. Erst kürzlich hat der gut informierte Sonny Dickson seinen Teil dazu beigetragen. Drei Farbvarianten (spacegrau, silber und gold), Touch ID, A7 und M7 Prozessor, auf diese Dinge soll Apple unter anderem beim iPad mini 2 setzen.

Nach wie vor heiß diskutiert, ist das mögliche Retina Display beim iPad mini 2. Ein Retina Display beim 7,9″ iPad ist mehr als wünschenswert. Sollte Apple das Gerät ohne Retina Display vorstellen, stellt dies eine große Enttäuschung für viele Apple Fans dar. Auch wir hoffen stark auf ein höher auflösendes Display beim iPad mini 2. Das fehlende Retina Display können auch Touch ID, und ein 64-Bit Prozessor nicht wieder gut machen.

Die Analysten von IHS wollen erfahren haben, dass Apple beim iPad mini 2 auf ein Retina Display verzichtet. Es heißt, dass es Probleme bei der Fertigung eines 7,9″ Displays gibt und dieses nicht in ausreichend Stückzahlen zur Verfügung gestellt werden kann. Beim iPad 5 soll es keine Probleme bei den Kapazitäten geben.

Wir können nur hoffen, dass Apple einen Weg gefunden hat, ein Retina Display beim iPad mini 2 zu verbauen, ohne das Gewicht und den Formfaktor wesentlich zu verändern. Auch spielt die Akkulaufzeit eine entscheidende Rolle. Gleichzeitig müssen Fertigungskapazitäten insbesondere für das Weihnachtsgeschäft bereit gestellt werden. Dabei fällt es uns leicht, der Äußerung des für gewöhnlich gut informiertem Ming Chi Kuo zu folgen, dieser hatte erst Anfang des Monats angekündigt, dass Apple das iPad mini 2 mit Retina noch dieses Jahr auf den Markt bringen wird. Mit seinen letzten Vorhersagen lag Kuo immer richtig. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EU will Apple zum Micro-USB Anschluss zwingen

Künftig sollen alle Smartphone-Hersteller den gleichen Ladestecker nutzen – auch Apple. Die EU will das nämlich jetzt im Gesetz verankern.

wpid Photo 28.09.2013 10231 EU will Apple zum Micro USB Anschluss zwingen
Seit 2009 zwang die EU Technikfirmen dazu, einen einheitlichen Micro-USB Standard zu entwickeln. Während heute fast alle Firmen auf diesen Anschluss setzen, sperrt man sich in Cupertino weiterhin gegen die Richtlinien – und weiß sich mit einem kleinen Trick zu helfen: Durch das Anbieten eines Adapters kann auch ein anderer Anschluss in die Handys gebaut werden.

Doch auch das will die EU jetzt ändern. Der Verbraucherschutzausschuss des EU-Parlaments beschloss am Donnerstag, dass künftig alle Hersteller zum einheitlichen Anschluss gesetzlich verpflichtet sind – ohne den Ausweg über Adapter. Dem muss nur noch das Parlament zustimmen.

Apple dürfte die Änderung offenkundig wenig gefallen. In Cupertino wird man erfahrungsgemäß alles in die Wege leiten, um bei seinem eigenen Lightning-Anschluss zu bleiben. Die Verhandlungen dahingehend könnten sich Jahre hinziehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Apple-Video und Endspurt fürs iTunes-Festival

festivalAm Abschlusswochenende des iTunes Festival 2013 warten noch John Legend, Justin Timberlake und Katy Perry auf euch. Ihr könnt euch die Konzerte heute, morgen und am Montag jeweils ab 22 Uhr über Apple TV, die Festival-App und iTunes als Livestream ansehen. Apple hat passend dazu nun auf YouTube ein das bereits auf [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MLSwitcher

Mit dem MLSwitcher ordnen Sie den verfügbaren Sprachen individuelle Tastenkombinationen zu. Verwenden Sie für das Umschalten zwischen den Sprachen die gewohnten Windows-Kombinationen.

MLSwitcher Download @
Mac App Store
Entwickler: Bluezbox
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EU will Apple zum einheitlichen Ladekabel zwingen [VIDEO]

lightning-s

Mit dem iPhone 5 kam vergangenes Jahr auch der Lightning Anschluss. Vom alten Connector mit 30 pin auf 9 pin gewechselt. Seit 2009 wurden alle Hersteller durch die EU gezwungen ein einheitliches Ladekabel anzubieten. Die Hersteller einigten sich auf den Micro-USB Anschluss. Auch Apple, jedoch bevorzugt der Konzern aus Cupertino seinen eigenen Lightning Anschluss.

Dagegen will die EU nun vorgehen. Denn den Standard welchen alle Hersteller primär verwenden, soll auch für Apple gelten. Zwar bietet Apple einen Micro-USB Adapter an, wie erwähnt, und war auch an der Entwicklung des Micro-USB beteiligt, dadurch war es Apple allerdings auch gestattet einen ganz anderen, eigenen Anschluss zu verwenden.

Vor zwei Tagen stimmten Mitglieder des Verbraucherschutzausschlusse des EU-Parlaments für eine Verschärfung des Gesetzes. Somit müsste auch Apple sich an Micro-USB binden. Es bleibt abzuwarten wie die EU-Abgeordneten im letzten Schritt abstimmen werden.

Schade dass Innovationen durch unnötige Gesetze beeinträchtigt wird. Warum sich Apple für Lightning entschieden hat und was hinter dem ganzen Anschlussthema steckt erfahrt ihr in dem eingebetteten, sehr sehenswerten Video:

(Via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5s und iPhone 5c: LTE von O2 wird nun ebenfalls unterstützt

Während iPhone 5 Nutzer weiterhin lediglich im Netz der deutschen Telekom in den Genus des LTE Datenturbos kommen können, hat Apple die unterstützen Frequenzbänder beim iPhone 5s und iPhone 5c erweitert. Somit besteht endlich die Möglichkeit auf Vodafone LTE zurückgreifen zu können. Nun verkündet auch O2, dass ab sofort das hauseigene LTE Netz vom iPhone 5s und iPhone 5c unterstützt wird. 

O2 LTE

iPhone 5s und iPhone 5c LTE

(O2 Twitter)

Das O2 LTE wird über ein Update der Netzbetreibereinstellungen aktiviert. Dazu erhalten die O2 Kunden allerdings noch einmal eine separate Push-Nachricht auf das iPhone Display, die darüber informiert, dass man ab sofort auch im O2 Netz auf das schnelle LTE zurückgreifen kann. O2 Kunden kommen somit ebenfalls voll auf ihre Kosten und sind alsbald genauso flott im mobilen Internet unterwegs, wie die Kunden von Vodafone oder der Telekom. Für einige potentielle iPhone 5s oder iPhone 5c Käufer dürfte diese Nachricht nun auch eine O2 Option darstellen. Das iPhone 5c kann zusammen mit einem lukrativen LTE O2 Vertrag hier bestellt werden. Wer sich weiterhin für ein iPhone 5s interessiert der kann nun ebenfalls auf der O2 Website nach einem lukrativen Vertrag Ausschau halten.

iPhone 5s Lieferstatus bei O2

Das iPhone 5S & 5c jetzt bestellen

Telekom
im Complete Comfort Tarifab 17,96 € / Monatzum Angebot
o2
im Blue All-in Tarifab 19,99 € / Monatzum Angebot
Vodafone
im Red Tarifab 48,99 € / Monatzum Angebot
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Best of iTunes Festival 2013: Apple veröffentlicht Zusammenschnitt der Highlights

Nur noch zwei Tage bleiben bis zum Ende des iTunes Festivals 2013, das derzeit im Round House in London stattfindet. Mit einem kurzen Clip, der die Highlights der Live-Konzertreihe zeigt, lässt Apple aber bereits jetzt den vergangenen Monat Revue passieren.Dank Künstlern wie Lady Gaga, The Lumineers, Queens of the Stone Age, Elton John, Jack Johnson und vielen mehr hat es Apple einmal mehr geschafft, ein hochkarätiges Programm für das iTunes Festival zusammen zu stellen. Mit den Auftritten von John Legend heute Abend sowie Justin Timberlake am Sonntag und Katy Perry am Montag geht die … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ohne AirPrint drucken: Printer Pro mit neuem Design & mehr Funktionen

Die von Readdle stammende App Printer Pro haben wir euch schon vor mehr als einem Jahr empfohlen.

printer-pro-settings-screenJetzt haben die Entwickler nochmals eine Schippe drauf gelegt, Printer Pro (iPhone/iPad) an iOS 7 angepasst und natürlich auch auf ein flaches Design gesetzt. Der Preis der iPhone-Version steht derzeit bei 4,49 Euro, die iPad-Version kostet sogar 5,99 Euro – wem das zu viel Geld ist, sollte die Apps in den Preisalarm stecken.

Bevor wir genauer auf die neuen Funktionen eingehen, möchten wir euch die eigentliche Arbeitsweise von Printer Pro näher bringen. Da nicht jeder einen AirPrint-fähigen Drucker zu Hause auf dem Schreibtisch stehen hat, ist das Drucken per iPhone und iPad nicht möglich – eigentlich. Mit Printer Pro wird Abhilfe geschaffen. Natürlich sollte euer Drucker eine WLAN-Anbindung haben, aber diese ist schon so gut wie Standard. Ist die App einmal eingerichtet, kann man jedes Fotos, Dokument und eine andere kompatible Datei mit Printer Pro öffnen und drucken.

Dabei bietet Printer Pro deutlich mehr Optionen als die AirPrint-Funktion. Seit heute neu mit dabei ist die Möglichkeit mehrere Seiten, zusammengefasst auf einer einzigen Seite, zu drucken, außerdem lassen sich aus einem großen Dokument einzelne Seite zum Ausdruck aussuchen. Des Weiteren kann der Nutzer wählen, ob der Text im Hoch- oder Querformat auf das Papier gedruckt werden soll. Einen kleinen Haken hat die Sache allerdings: Zwischen iOS-Device und Drucker muss ein Computer mit einer kleinen Helper-Software laufen, die natürlich kostenlos von Readdle zum Download bereitgestellt wird.

Auch das neue Design, das sich natürlich an iOS 7 anlehnt, weiß zu überzeugen. Insgesamt ist Printer Pro ein sehr nützlicher Helfer im Alltag und ist auch günstiger als die Anschaffung eines AirPrint-fähigen Druckers. Im Video (YouTube-Link) wird die Funktionalität noch einmal verdeutlicht.

Printer Pro im Video

Der Artikel Ohne AirPrint drucken: Printer Pro mit neuem Design & mehr Funktionen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store in München eröffnet, ein paar Eindrücke

In München eröffnet heute der zweite Apple Store der Stadt – und die Leute stehen mal wieder Schlange. Wir haben ein paar Eindrücke gesammelt.

Der Store steht direkt im OEZ in der Hanauer Straße 68. Werktags ist er von 9:30 Uhr bis 20 Uhr geöffnet. Die Schlange reicht einmal um die Etage des Kaufhauses. Angeblich sind über 500 Leute zur Eröffnung gekommen:

wpid Photo 28.09.2013 0928 Apple Store in München eröffnet, ein paar Eindrücke

Und auch die Apple Store Mitarbeiter sind heiß:

wpid Photo 28.09.2013 0927 Apple Store in München eröffnet, ein paar Eindrücke

So sieht er aus, der Store: Glaswand, Apple Logo, Werbebilder an der Wand und die typischen Holztische. Wie man es von Apple kennt:

wpid Photo 28.09.2013 0929 Apple Store in München eröffnet, ein paar Eindrücke

Pünktlich 9:30 Uhr – das obligatorische Einklatschen:

wpid Photo 28.09.2013 0932 Apple Store in München eröffnet, ein paar Eindrücke
wpid Photo 28.09.2013 0934 Apple Store in München eröffnet, ein paar Eindrücke

Und die ersten Kunden sind drin:

wpid Photo 28.09.2013 0944 Apple Store in München eröffnet, ein paar Eindrücke

Ludwig (Danke) schickt uns seine gelungenen Fotos:

wpid Photo 28.09.2013 1002 Apple Store in München eröffnet, ein paar Eindrücke
wpid Photo 28.09.2013 1135 Apple Store in München eröffnet, ein paar Eindrücke

iPhones gibt es jede Menge, aber auch die reichen leider nicht für alle. Wer zuerst kommt… ihr kennt das Spiel:

wpid Photo 28.09.2013 1137 Apple Store in München eröffnet, ein paar Eindrücke

Jetzt warten wir nur noch auf das Update der Apple Seite. Dann ist der zweite Münchner Store entgültig eingeweiht. Ein Besuch ist er auf jeden Fall wert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flo’s Weblog 6.0.3 - Zahlreiche Bugfixes und Verbesserungen

Die letzten Artikel zu diesem Thema haben großen Anklang gefunden. Deswegen noch einmal eine kurze Wortmeldung zum aktuellen Stand des Projekts "Flo's Weblog Reloaded". Einen Tag nach der Veröffentlichung von iOS 7 erreichte auch die zugehörige Version meiner App zum Blog den AppStore und damit die Geräte meiner Leser. Trotz intensiver Tests im Vorfeld stellte sich bald heraus, dass sich doch verschiedene Probleme und Bugs in die App geschlichen hatten. Viele davon hingen mit dem neuen Multitasking zusammen, andere mit Veränderungen am Code, die sich an Stellen ausgewirkt haben, die ich so nicht im Blick hatte. Es folgte Version 6.0.1, die vor allem die korrekten Grafiken in den AppStore beförderte und Version 6.0.2 die sich um die wichtigsten Probleme mit dem Multitasking und damit auch der Erreichbarkeit meiner Inhalte kümmerte. Seit heute Nacht steht nun also Version 6.0.3 bereit. Diese enthält zahlreiche Bugfixes, die dazu führen sollten, dass sich die App nun wieder so stabil und performant präsentiert, wie es meine Leser gewohnt sind und auch erwarten dürfen. Hinzu kam an der ein oder anderen Stelle auch noch mal ein wenig kosmetischer Feinschliff. Und da in Zeiten von automatischen Updates immer weniger Menschen die Releasnotes zu Gesicht bekommen, sei hier kurz auf die wichtigsten Bugfixes und Änderungen von Version 6.0.3 meiner App eingegangen.

  • Behebt ein Problem, welches zum Absturz im Zusammenhang mit der Kommentarfunktion führen konnte (iPad & iPhone)
  • Behebt ein Problem, welches zum Absturz beim Aufruf der Hilfe führen konnte (iPad & iPhone)
  • Behebt ein Problem, welches zum Absturz bei der Einstellung "Nur ungelesene Artikel" führen konnte (iPad & iPhone)
  • Mehr Kontrast im Menü (iPhone)
  • Auswahlmenü funtkioniert nun Dauerhaft (iPad)
  • Neue, angepasste Optik in den Kommentaren
  • Weiße Schrift in der Statusleiste (ja, ich habe einen Weg gefunden)
  • diverse kleine Verbesserungen und Korrekturen

Und auch an dieser Stelle noch einmal ein dickes Lob und Dankeschön an meine Leser. Statt negative Kommentare in den AppStore-Bewertungen zu hinterlassen, wurde ich auf die vorhandenen Fehler per E-Mail oder in den Kommentaren hingewiesen, was es mir ermöglichte, diese schnell einzugrenzen und Rückfragen zu stellen. Über die AppStore-Rezensionen ist dies nicht möglich, also danke dafür! Ich hoffe, die wesentlichen Fehler ausgeräumt und die gewohnte Stabilität nun endgültig wiederhergestellt zu haben. Selbstverständlich geht die Arbeit an neuen Funktionen und Verbesserungen auch künftig weiter. Abschließend noch das Übliche: Wenn euch die neue Version gefällt, seid doch bitte so gut und hinterlasst eine Rezension oder eine Bewertung im AppStore. Apple wertet diese für jede neue Version gesondert aus. Dies funktioniert übrigens nun auch wieder direkt aus der App heraus (Info/Kontakt-Screen). Vielen Dank! Screenshots, Beschreibung und den kostenlosen Download der App gibt es im AppStore: Flo’s Weblog

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Drei Videos zum Wochenende: iTunes Festival, Jony Ive und Sentry

jony ive

Das iTunes Festival neigt sich langsam aber sicher dem Ende. Auch dieses Jahr waren wieder viele großartige Künstler wie Justin Timberlake, Avicii oder Lady Gaga mit an Bord. Apple hat heute Nacht ein Best of Video (“iTunes Festival 2013 – Moments”) auf YouTube hochgeladen.

Wer den Auftritt seines Lieblingskünstlers verpasst hat findet diesen noch in iTunes oder auch auf YouTube.

Des weiteren haben wir auf Twitter ein sehr amüsantes GIF zum Thema Jony Ive Vs. Scott Forstall entdeckt “Jony Ive turbo‐boosts into Scott Forstall’s leathery lair to save iOS” á la Knight Rider. Seht es euch an und entscheidet selbst:

IveKnightRider.gif

Last but not least hat Sentry, der Designer der Jailbreak Tweak Auxo, ein Video auf Vine veröffentlicht, welches seine neueste Idee nun auch auf einem iPhone zeigt. Zuvor hatte der Designer schon ein Konzept auf Dribbble gepostet (wir berichteten).

 

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple wirbt Nike-Designer zur Gestaltung von Wearables ab

Die sogenannten “Wearables” (technische Geräte, die am Körper getragen werden) sind stark im Kommen. Nun wurde bekannt, dass Apple erfolgreich den leitenden Designer Ben Shaffer von Nike abgeworben hat, was von Nike inzwischen bestätigt wurde.

Unter Shaffers Führung brachte es Nike zum innovativsten Unternehmen 2013 auf der Liste von Fast Company. Nikes “Innovationsküche” (in modernem Deutsch auch “Innovationsinkubator” genannt) ist für Produkte wie Nikes Fuel Band und die Flyknit-Schuhe verantwortlich und hat Erfahrung in der Projektierung der Wearables.

nike-designer ben shaffer geht zu apple 2013

Shaffers Wissen und Kreativität könnte sich also für Apples zukünftige Entwürfe einer iWatch als sehr nützlich erweisen. Das Nike Fuel Band zählt zu den Lieblingsprodukten unter Apples Führungspersonal. Insofern sind sie mit den Funktionen des Fuel Band mehr als gut vertraut und es steht zu vermuten, dass ähnliche Elemente zur Fitness-Messung auch in Apples neue tragbare Geräte integriert werden könnten.

Apple hatte ebenfalls Jay Blahnik angeworben, den Fitnessexperten und Nike-Berater für das Fuel Band. Hier deutet sich also ein Schwerpunkt für Apples zukünftige Produktlinie an.

Ben Shaffer hat den Gestaltungsprozess bei Nike in einem Video beschrieben. Seine Herangehensweise dürfte sich gut in Apples eigene Arbeitsmentalität einfügen.

Nach Einschätzung von 9to5mac wird er wahrscheinlich in Jony Ives Designerteam arbeiten. Welche nächsten Entwürfe daraus hervorgehen werden, muss sich natürlich noch zeigen. Es spricht einiges dafür, dass sich Apple bei den Wearables nicht nur auf die Region um das Handgelenk konzentrieren wird, immerhin hatte das Unternehmen auch Entwürfe für eine Datenbrille ähnlich zu Google Glass kreiert. Als nächstes dürfte jedoch erstmal die iWatch das Licht der Welt erblicken, wir hoffen auf 2014.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung: iPhone 5S in Gold ist ein alter Hut

Samsung hat in seinem Hausblog erklärt, dass man schon viel länger goldene Handys anbiete als Apple.

Apples iPhone 5S Gold ist also demnach ein alter Hut. Nicht das Gerät, aber die Farbe. Die Südkoreaner blättern laut 9to5Mac in ihrem Blog eine “Golden History of Samsung Phones” (eine goldene Geschichte der Samsung-Handys) auf. Gleich acht Samsung-Geräte in Gold finden sich auf der Seite. Den Anfang, sagt Samsung, habe bereits 2004 eine Olympia-Edition in Gold gemacht – in gleich Modell-Variationen: Anycall SCH-E470, SPH-E3200 und SPH-E3250. Damit das jetzt auch mal gesagt ist…

Samsung Gold Handys 2004



iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erneute Sicherheitslücke unter iOS 7.0.2

icon-ios7

Das am vergangenen Donnerstag veröffentlichte Update von iOS 7 hatte vorrangig den Zweck, den schnell gefundenen Lockscreen-Bug zu beheben. Aber bereits gestern Abend wurde bekannt, dass User erneut eine Sicherheitslücke in diesem Bereich entdeckt haben. Dieses Mal kann man den Sperrbildschirm mittels Siri überlisten. Natürlich ist das Ausnützen der Lücke nur dann möglich, wenn Siri auch bei gesperrtem Bildschirm aktiv sein darf.
Ist diese Voraussetzung gegeben, startet man mit Siri ein Anruf und tippt anschließend auf das FaceTime-Icon. Hat sich FaceTime geöffnet, drückt man den Power-Button. In weiterer Folge muss der FaceTime-Anruf von der Gegenstelle beendet werden. Wird dann auf dem zu entsperrenden iPhone mehrmals auf “Beenden” getippt, stürzt FaceTime ab und erlaubt den Zugriff auf das Gerät – ohne Code-Eingabe!

Natürlich ist dies ein eher aufwändiges Prozedere. Vor allem deshalb, weil es ein Gegenüber benötigt, das den FaceTime-Anruf beendet. Solltet ihr dennoch auch diese Möglichkeit ausschließen wollen, müsst ihr lediglich Siri für den Sperrzustand deaktivieren: Einstellungen –> Allgemein –> Code-Sperre

Hier dazu noch das passende Video:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Super MOV Converter

Super MOV Converter ist eine ausgezeichnete MOV Konverter Software und hat starke Umwandlungsfunktion, um jegliche allgemeine Video und HD Video wie z.B. AVI, MP4, WMV, FLV, MKV, DivX, XviD, MTS, TS, M2TS usw. in MOV Format zu konvertieren. Damit Benutzer gewüschte Video in QuickTime Player, iPad (iPad 4, iPad mini), iPhone (iPhone 5, iPhone 4S), iPod Gerät und Apple TV für Spaß leicht importieren können.

Schlüsselfunktionen

1 Jegliches Videoformat in MOV umwandeln

* Video in MOV konvertieren

Super MOV Konverter integriert einen inneren Kern und konvertiert hochauflösende M2TS, TS Video und andere allgemeine Video wie MP4, AVI, WMV, MKV, FLV, WMV, DivX, XviD in MOV Video. Sie können Audiospuren von jeglichem Video leicht extrahieren und dann sie in MP3, WAV, WMA, M4A, OGG usw. Audioformat umwandeln.

* Apple Gerät und Player unterstützen

Sie können MOV-Datei auf QuickTime, iPad (iPad 4, iPad mini), iPhone (iPhone 5, iPhone 4S), iPod nano, iPod touch und Apple TV nach Wusch sehen.

2 Ausgabe Videoeffekt anpassen

* Video einfach bearbeiten

Super MOV Konverter ermöglicht es Benutzern, die Werte von Video Helligkeit, Kontrast, Sättigung, Farbton und Lautstärke einzustellen. Sie können auch Videolänge schneinden, Video-Bildschirmgröße justieren, Text oder Bild Wasserzeichen in Video hinzufügen, mehrere Videoclips in eine vollständige Datei zusammenfügen.

* Ausgabe Parameter anpassen

Um perfekten Videoeffekt zu erhalten stehen mehrere Parameter wie Video Encoder, Auflösung, Frame Rate, Bitrate, Seitenverhältnis und Audio Encoder, Bitrate, Kanäle und Abtastrate zur Verfügung.

3 Vorschau, Schnappschuss und automatische Aktualisierung

* Vorschau und Schnappschuss machen

Super MOV Konverter ermöglicht es Benutzern, das angepasste Video oder Quellvideo im voraus zu sehen. Sie können Lieblingsszene gefangennehmen und speichern.

* Automatisches Upgrade

Sobald Ihr Rechner mit Internet verbindet haben, sucht der MOV Konverter automatisch nach Updates.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rewind - Ausgabe 399 erschienen

Die 399. Ausgabe unseres wöchentlichen Magazins Rewind steht ab sofort zur Verfügung. Wie immer können Sie die aktuelle Ausgabe über MacRewind.de lesen und dort auch im umfangreichen Archiv stöbern. Folgende Themen werden diesmal behandelt: Tools, Utilities & Stuff * * B&W P7: Der Lord unter den Kopfhörern ( (Url: https://www.amazon.de/dp/B00F6PRSMW/ref=as_li_qf_sp_asin_til?tag=mtnson-21 ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EU plant einheitlichen Standard für Ladekabel

Das EU-Parlament möchte scheinbar nun, dass alle mobilen Geräte mit der selben Technologie aufgeladen werden können, um den Nutzern unnötigen Kabelsalat zu ersparen. Die allerneuste Idee zum Thema Technologie aus Brüssel ist es nun, ein Gesetz zu verabschieden, demnach alle Mobiltelefonproduzenten, die in Europa operieren, einen universalen Smartphone und Tablet Ladekabel-Standard befolgen müssen. Dies allein […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ring Fling: Kostenlose Multiplayer-Action fürs Wochenende

Ihr habt an diesem Wochenende Freunde oder Familie zu Gast? Wie wäre es mit einer Runde Multiplayer-Spaß an einem iPhone oder iPad?

Ring FlingMit der Universal-App Ring Fling (App Store-Link) ist das kein Problem. Das Spiel ist zwar bereits im Mai 2012 veröffentlicht worden und wurde zuletzt vor rund einem Jahr aktualisiert, das soll uns an dieser Stelle aber nicht weiter stören. Denn immerhin ist Ring Fling bereits für das iPhone 5 optimiert und vor allem zum ersten Mal kostenlos zu haben. Zuletzt hat man für das Spiel noch 1,79 Euro bezahlen müssen.

Gespielt werden kann in Ring Fling entweder mit zwei oder vier Spielern, wobei man zur Not auf Computer-Gegner ins Spiel einladen kann – das macht aber natürlich bei weitem nicht so viel Spaß. Ziel des Spiels ist es, einen kleinen Stern in den Bereich des Gegners zu bewegen. Dazu schießt man mit kleinen Kugeln aus einem eigenen Bereich, dafür sind Wischbewegungen nötig. Für Abwechslung sorgen verschiedene Modifikationen, wie etwa große oder besonders starke Kugeln, die man nach und nach freischaltet.

Für die zusätzlichen Items haben die Entwickler sogar einen iCloud-Sync eingebaut. Wenn ihr Ring Fling unterwegs auf dem iPhone spielt und neue Extras freischaltet, könnt ihr diese dann auch ohne Probleme auf dem iPad nutzen. Insgesamt gibt es sechs verschiedene Gameplay-Modifikationen, die für Abwechslung sorgen.

Insgesamt gesehen ist Ring Fling wirklich einfach gehalten, aber genau das macht unserer Meinung nach ein gutes Multiplayer-Spiel aus. Schließlich sollen die Mitspieler das Spielprinzip spätestens nach einer oder zwei Runden verinnerlicht haben, damit es keinen gravierenden Unterschied in der Spielstärke gibt. Zum Nulltarif kann ein Blick auf Ring Fling nicht schaden, im Zweifel legt ihr es erst einmal in eurem Multiplayer-Ordner auf dem Homescreen ab.

Und falls ihr vor dem Download der nur 2,5 MB noch ein paar optische Eindrücke sammeln wollt, gibt es im Anschluss unser etwas angestaubtes Gameplay-Video von Ring Fling. Aber Achtung: Beim Video werden mit Sicherheit mehr Daten übertragen als beim Download der App.

Gameplay-Video: Ring Fling

Der Artikel Ring Fling: Kostenlose Multiplayer-Action fürs Wochenende erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hohe Nachfrage in China: Analyst rechnet mit 34,5 Millionen verkauften iPhones im September Quartal

Die erwartete Verkaufsprognose der neuen iPhone Modelle für das laufende September Quartal wurden erneut angehoben. Laut den letzten Einschätzungen könnte Apple mehr als 34 Millionen Einheiten verkaufen.

iPhone Sales

Katy Huberty von Morgan Stanley zeigt in der aktuellen Publikation des AlphaWise Smartphone Tracker wie stark die Nachfrage nach dem neuen iPhone 5s und iPhone 5c ist. Sollten sich die Vermutung von Huberty bestätigen, werden die bereits von den Wall Street Beobachtern angehobene Erwartungen von 33 Millionen verkauften Einheiten übertroffen. In der auf Web-Search Ergebnissen basierende Studie stellte Huberty fest, dass die Nachfrage nach dem Verkaufsstart der neuen Generation an iPhones zugenommen hat. Was ein gesteigertes Interesse auf den entsprechenden Märkten widerspiegelt.

Nachdem bereits am ersten Wochenende ein Rekord von 9 Millionen verkauften Einheiten gebrochen wurde, könnte die prognostizierten Zahlen laut Branchenexperten bestätigt werden. Verantwortlich für die gesteigerten Verkaufszahlen zeigt sich zu einem großen Teil das zugenommene Interesse in den asiatischen Märkten Japan und China. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5S und iPhone 5C: Ab heute mit LTE bei O2

Eine erfreuliche Nachricht: Ab dem heutigen Sonnabend könnt Ihr iPhone 5S und iPhone 5C auch bei O2 mit LTE nutzen.

Nach der Telekom und Vodafone bietet nun also der dritte deutsche Provider LTE an. O2 hat nun endlich das “Go” von Apple erhalten. O2 nutzt die 800 MHz- und 2600MHz-Frequenz, um LTE zu funken. Beide Frequenzen unterstützen iPhone 5S und iPhone 5C.

hier geht’s zum iPhone 5S und 5C bei O2 

iPhone 5C 

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Magie Wächter

Dies ist ein Action-Rollenspiel mit Strategie, Verteidigung und Schießen, blutiger Gewalt und wahren Helden.

In diesem Spiel kannst du als Held die Waffe ergreifen, Fallen wählen, die du am Boden, an der Decke, an der Wand, an Treppen, an Brücken usw. anbringst, du kannst 3D-Kombinationsabwehr nutzen, und darüber wachen, dass das Magische Portal, das wichtigste magische Mittel, nicht vom Teufel erobert wird.

Du kannst 2$ zahlen, um einen Hamburger zu kaufen und 10 Minuten lang Spaß zu haben, oder die Vollversion von Magic Guard kaufen, um einige Tage Unterhaltung zu bekommen. Und wenn unsere Entwickler überschüssiges Kapitalbudget haben, werden wir immer neue Spielinhalte hinzufügen. Nutzer der Vollversion haben kostenlosen Zugriff auf diesen exklusiven Inhalt. Ein Spiel wie dieses ohne In-App-Käufe und ohne Werbung ist sehr selten. Unterstütze uns, damit wir jetzt die Welt verändern können!

Wir möchten uns für die vielen früheren Lokalisierungsfehler entschuldigen. Der erste Amateur-Lokalisierungsverkäufer, den wir beauftragten, hat automatische Übersetzung benutzt und uns übers Ohr gehauen.

Warnung: Diese App läuft am besten auf iPhone 4S, iPhone 5 und iPod touch (5. Generation). Bei iPhone 4 und iPod touch (4. Generation) ist die Leistung dieser App eher schlecht. Wir begrenzen die Anzahl der Gegner, die gleichzeitig auftreten, damit das Spiel auf diesen Geräten reibungslos läuft. Für erfahrene Benutzer ist das Spiel dadurch allerdings auf diesen Geräten zu einfach.

Magie Wächter Download @
App Store
Entwickler: Nature Byte
Preis: 1,79 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

48% off NetShade

NetShade helps you protect your online privacy by keeping your internet traffic and IP address private. With a robust network of anonymous proxy servers located in the US and Europe, NetShade ensures that your security and privacy will always be safe and secure no matter what you do on the Web.”

Purchase for $14.99 (normally $29) at MacUpdate Promo

Purchase the VPN version for $29.99 (normally $59) at MacUpdate Promo

OFFER EXPIRES SEPTEMBER 29th

*Purchase Supports Mac App Deals

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Say hello to the iPhone 5c

Say Hello to the iPhone 5C Im jüngsten iPhone 5C Werbespot geht es so richtig farbig zu und her. Nicht nur die Apple Smartphone erstrahlen in den knalligen farbigen, sondern auch deren Besitzer mögen es farbenprächtig!
Google+ 0 Facebook 0 Twitter 3


Letzter Kommentar

Jens Backhaus

Ih bin einfach mal gespannt ob das 5C das bringt, was Apple sich davon erwartet. Kann mir noch nicht vorstellen, dass es der Verkaufsschlager wird.

Gruss,
Jens

Reply this commentReply this comment

Read more comments...


FacebookTwitterGoogle Plus

Der Artikel Say hello to the iPhone 5c von Renato erschien zuerst auf ApfelBlog.ch am September 28th, 2013 07:25 AM.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Moments: Apple veröffentlicht Video zum iTunes Festival

Da der September langsam das Ende erreicht und damit jetzt auch die letzten Tage des iTunes Festivals eingeläutet sind, hat Apple in der Nacht ein nettes Video veröffentlicht. Der Clip fängt einige Momente aus dem diesjährigen Event in London ein. Live dabei konnten zwar nur britische User sein, die das Losverfahren ausgewählt hat. Doch über die Webseite und die iTunes Festival App hatte jeder die Möglichkeit, das Musik-Highlight via Stream jeden Abend live zu verfolgen. In den letzten drei Tagen lohnt sich das Einschalten auch nochmal: John Legend, Justin Timberlake und Katy Perry werden noch in London performen. Solltet ihr eure Lieblingshits verpasst haben, könnt ihr sie ebenso eine Zeit lang kostenlos nachschauen.
iTunes Festival London 2013
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

50% off Mariner Software

Mariner Software is offering 50% off most of their apps.

Paperless for $24.99 –

MacJournal for $19.99 –

MacGourmet for $11.99 –

MacGourmet Deluxe for $24.99 –

StoryMill for $24.99 –

Desktop Poet for $9.99 –

Persona for $24.99 –

Montage for $24.99 –

OFFERS EXPIRE SEPTEMBER 29th
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tolle Autos Super HD (für den neuen iPad) – Hintergründe für den iPad

Holen Sie sich wunderschöne Fotos der besten und schnellsten Autos in super hoher Auflösung, genau richtig für Ihren neuen iPad!

Die besten Top Autos haben noch nie so toll ausgesehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

mWoerterbuch

Das mWörterbuch ist das Beste mehrsprachige Deutsche Wörterbuch für Mac. Es funktioniert offline und deswegen ist es ein idealer Begleiter bei der Arbeit oder auf Urlaub.

Die Applikation ist nicht um die Sätze Übersetzung erweitert, hier können Sie built-in Integration mit Bing Übersetzer Service verwenden. Diese Applikation verlangt aber eine Internetverbindung. Alle gefundenen Ergebnisse können für spätere off-line verwendung gespeichert werden.

mWoerterbuch Download @
Mac App Store
Entwickler: Jiri Tichy
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The World's First Mobile Breathalyzer + FREE Shipping for $135

Get Home Safely With BACtrack Mobile
Expires October 12, 2013 23:59 PST
Buy now and get 10% off


Please note: Only available to customers in the continental United States. The sale price includes shipping and all sales are final.

THE GOODS

Ever wonder how quickly your body processes alcohol? Maybe you've always wondered which of your friends is *actually* the drunkest at the end of the night. Well with the BACtrack Mobile Breathalyzer, you can put a number on all of your inebriated muscle flexing. BACtrack has created the *world’s first breathalyzer that connects to your iPhone* via Bluetooth. Using a *law enforcement-grade fuel cell sensor*, it'll quickly and easily estimate your Blood Alcohol Content (BAC), and then let you save your results using the BACtrack app, estimate when your BAC will return to 0.00%, and give you several ways to share your findings. Simply put, the BACtrack Mobile is *the world’s most intelligent breathalyzer*.

WHY WE LOVE IT

This *isn't just a fancy way for college kids to one-up their friends*, monitoring your BAC can help you *maintain a responsible, healthy lifestyle*. Beyond keeping yourself from driving drunk, this device allows you to share and see BAC data collected from around the globe - data that may help create a dialogue about responsible drinking. BACtrack and StackSocial don’t condone drinking and driving whatsoever, but *we can proudly stand behind a device that educates people* and enables them to make safer, more informed decisions. TOP FEATURES
    *World’s First Smartphone Breathalyzer* – Connects to your iPhone/iPad/iPod Touch via Bluetooth. *Professional Quality* - Blood Alcohol Content determined using a law enforcement-grade fuel cell sensor. *Track & Log* - Input and save BAC results, including what you drank and where. *BACtrack Worldview* - See real-time BAC results from other users across the globe. *ZeroLine Technology* - Using your last result, estimates how long until your BAC returns to 0.00%. *Share Results* - Send your BAC results to friends via text message, share over Facebook and Twitter, share anonymously to the global map, or choose not to save any data.

THE PROOF

"...the BACtrack Mobile Breathalyzer can, at least, give you a good idea of when you need to stop drinking if you want to get home by a certain time... For the mature, the BACtrack Mobile Breathalyzer can be a useful tool to help gauge when you've had enough." - PCMag "On the bright side, if you're going to shell out for a breathalyzer, you might as well make it accurate. This one uses fuel cell sensors, the preferred breathalyzer tech used by law enforcement. The personal breathalyzers you can buy on the cheap online generally use semiconductor sensors that don't give you as precise of a reading." - Popular Science "...BACtrack also provides detailed stats analysis so you have a more accurate idea of how well you hold your liquor, lets you easily contact your designated driver when drunk, and most importantly, makes it easy to know when getting behind the wheel of a car is a dangerous idea." - Gizmodo

COMPATIBILITY

    For use with iPhone 5S, 5C, 5, 4S, iPad 3, iPad mini, and iPod Touch (5th Gen)

IN THE BOX

    BACtrack Mobile Breathalyzer Micro-USB charger Deluxe carrying pouch 3 mouthpieces - Buy more HERE Owner's Manual One-year warranty
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bundespatentgericht erklärt Bounce-Back-Patent für ungültig

Sobald auf dem iPhone das Ende einer scrollbaren Webseite oder Ansicht erreicht ist, springt diese gummi-artig zurück an die letzt mögliche Stelle. Dieses sogenannte Bounce-Back oder Rubber-Banding-Patent wurde nun jedoch in Deutschland für ungültig erklärt. Schuld daran ist paradoxerweise Steve Jobs.Denn dieser zeigte vor mehr als fünf Jahren zur Präsentation des ersten iPhones die vom Patent Nummer EP2059868 abgedeckte Technik. Zu dem Zeitpunkt hatte Apple das Rubber-banding allerdings noch nicht in Deutschland zum Patent angemeldet, so FOSS Patents.In den USA war dies kein Problem, da … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: