Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 674.605 Artikeln · 3,60 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Finanzen
3.
Dienstprogramme
4.
Spiele
5.
Fotografie
6.
Musik
7.
Sonstiges
8.
Sonstiges
9.
Spiele
10.
Sonstiges

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Sonstiges
4.
Wirtschaft
5.
Wirtschaft
6.
Dienstprogramme
7.
Dienstprogramme
8.
Fotografie
9.
Produktivität
10.
Dienstprogramme

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Medizin
7.
Lifestyle
8.
Produktivität
9.
Sonstiges
10.
Spiele

iPhone Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Sport
5.
Sonstiges
6.
Sonstiges
7.
Sonstiges
8.
Soziale Netze
9.
Soziale Netze
10.
Spiele

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Dienstprogramme
4.
Unterhaltung
5.
Spiele
6.
Produktivität
7.
Medizin
8.
Produktivität
9.
Spiele
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Dienstprogramme
3.
Sonstiges
4.
Unterhaltung
5.
Unterhaltung
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Unterhaltung
9.
Sport
10.
Musik

Filme (geliehen)

1.
Science Fiction & Fantasy
2.
Action & Abenteuer
3.
Comedy
4.
Thriller
5.
Action & Abenteuer
6.
Thriller
7.
Thriller
8.
Thriller
9.
Familie & Kinder
10.
Horror

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Science Fiction & Fantasy
3.
Action & Abenteuer
4.
Thriller
5.
Action & Abenteuer
6.
Comedy
7.
Action & Abenteuer
8.
Thriller
9.
Action & Abenteuer
10.
Thriller

Songs

1.
Alan Walker
2.
Kay One
3.
P!nk
4.
Axwell Λ Ingrosso
5.
Macklemore
6.
J Balvin & Willy William
7.
ZAYN
8.
Die Toten Hosen
9.
Imagine Dragons
10.
Michael Patrick Kelly

Alben

1.
Macklemore
2.
Mert
3.
The Killers
4.
Foo Fighters
5.
Kygo
6.
Verschiedene Interpreten
7.
Andrea Berg
8.
TKKG
9.
Verschiedene Interpreten
10.
London Philharmonic Orchestra & David Parry

Hörbücher

1.
Marc-Uwe Kling
2.
Marc-Uwe Kling
3.
Andreas Gruber
4.
Nina Ohlandt
5.
Lucinda Riley
6.
Sven Regener
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Jo Nesbø
9.
Jo Nesbø
10.
Marc-Uwe Kling
Stand: 05:01 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

381 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

27. September 2013

Neues Jobangebot deutet auf Apple Maps im Browser

Bereits seit iOS 6 macht Apple Google mit einer eigenen Karten-App auf dem iPhone, iPad und iPod touch Konkurrenz. Demnächst hält Apples Kartenmaterial mit OS X 10.9 „Mavericks“ auch auf dem Mac Einzug. Ein neues Jobangebot aus Cupertino deutet nun darauf hin, dass der Kartendienst aber auch schon bald im Browser funktionieren könnte.Denn Apple sucht derzeit nach einem „Web UI Designer – Maps“ – ein Entwickler für Benutzeroberflächen im Web im Bereich von Maps. Obwohl Apple keine konkreten Details nennt, böte sich einem Entwickler die Möglichkeit an einem „aufregenden neuen System [...] … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7.0.2 mit neuer Sicherheitslücke im Sperrbildschirm

Eigentlich hatte Apple mit der Veröffentlichung von iOS 7.0.2 relativ schnell auf die bekannt gewordene Sicherheitslücke reagiert und diese geschlossen. Blöd nur, dass findige User direkt die nächste Schwachstelle ausmachen. Dieses Mal muss Sprachassistentin Siri herhalten, um Zugriff auf das iPhone zu erlangen. YouTube-User Dany Lisiansky demonstriert dies anschaulich in einem entsprechenden Filmchen.

Möglich ist die Ausnutzung der Lücke nur, wenn Siri auch für den Sperrbildschirm aktiviert ist. Über einen Sprachbefehl wird zuerst ein Anruf eingeleitet, der kurz darauf mit einem Klick in einen Facetime-Anruf geändert wird.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Browser-Test: iPhone 5S gegen Samsung Galaxy S4

Flaggschiff gegen Flaggschiff! Apple iPhone 5S gegen Samsung Galaxy S4 im Browser Speed-Test. Nachdem das iPhone 5S bereits als das schnellste Smartphone der Welt bezeichnet wurde, dürfte der Gewinner dieses Matches bereits feststehen – oder doch nicht?

Apple versucht den Safari Browser immer weiter zu optimieren und liegt bei den MacBooks auch sehr weit vorne in Speedtests. Wie sieht es auf dem aktuellen iPhone im Vergleich zum Galaxy S4 aus? Dies hat Redmondpie getestet.

Am Anfang des Videos wurden Cookies und Cache gelöscht, um Objektivität zu gewährleisten. Danach wurden verschiedene Webseiten geöffnet und man hat Benchmark-Tests durchlaufen lassen, um die Leistung von Javascript zu messen. Die beiden Konkurrenten schenken sich eigentlich nichts, doch auf dem Papier (also von den Werten her) sieht man beim iPhone 5S schon einen deutlichen Vorteil.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Personalkarusell: Designer für Geheimprojekt und iWatch-Verstärkung

Bevor wir euch ins Wochenende schicken, haben wir noch zwei wichtige Personal-News aus Apples Reihen zu vermelden.

20130710 142836 Personalkarusell: Designer für Geheimprojekt und iWatch Verstärkung
Verstärkung für “neues Geheimprojekt” gesucht. Apple hat heute eine Jobanzeige online gestellt, in der nach Personal für ein Projekt in Richtung der hauseigenen Karten gesucht wird. Eigentlich ist nur von einem geheimen Projekt die Rede. Zwischen den Zeilen ist aber zu lesen, dass es sich um eine Web-Entwicklung handelt, ähnlich wie Google Maps also. Der Experte soll dann das Interface designen und umsetzen. Wir sind gespannt!

Nike-Hochkaräter wechselt zu Apple. Ben Shaffer hat diese Woche offenbar einen Vertrag bei Apple unterzeichnet. Der ehemalige Nike-Ingenieur war beim Fuelband tätig und konnte dabei viele Vorkenntnisse mit tragbaren Kleincomputern sammeln. In Anbetracht der Spekulationen zu der iWatch ist das schon die zweite Verpflichtung für das “Dream-Team“.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad 5 mit Touch ID, iPad mini Retina, Mac mini 2013 und mehr

iPad5

Noch im Oktober, genauer am 15. wird die nächste Apple Keynote erwartet. Diesmal mit dem neuen iPad 5 und Touch ID Technik vom iPhone 5S, dem iPad mini mit Retina Display, dem Mac Pro und auch dem neuen Mac mini. Na das wird ja wieder ein furioses Hardware Feuerwerk, zumindest wenn sich die Gerüchte bewahrheiten.

iPad 5

Das neue iPad 5 wird ohne jeden Zweifel noch dieses Jahr vorgestellt, im Stil vom iPad mini, also deutlich kompakter bei gleich bleibender Display Größe. Des weiteren folgt der Touch ID sprich Fingerabdruck Sensor vom iPhone 5S. Insgesamt soll es diesmal 3 Farben, silber, grau und gold geben also auch hier am iPhone 5S angelehnt genau wie der 64 Bit Prozessor.

iPad mini Retina

Nächstes Highlight ein neues iPad mini mit dem von Apple bekannten Retina Display und ebenfalls in 3 Farben. Auch das iPad mini soll einen Touch ID Sensor sowie eine deutlich bessere Kamera erhalten vielleicht erstmals mit LED Blitz.

Mac Pro

“Die Zukunft des Pro Desktop. Noch in diesem Jahr” Mit diesem Slogan bewirbt Apple den schon im Juni vorgestellten neuen Mac Pro: komplett neues Design, schwarze hochgnlanz Optik und Leistung ohne Ende. Der neue Mac Pro wird ein Kraftpaket durch und durch mit bis zu 12 Prozessorkernen, bis zu 40 GB/s PCI Express Bandbreite und 256-Bit breiten Fließkommaanweisungen. Es ist also zu erwarten, dass Apple weitere Details zum Mac Pro und auch den Verkauf bekannt gibt.

Mac mini

Zu guter Letzt der Mac mini 2013 der nach einem Hardware Update giert. Am 24. September hat Apple den iMac auf den letzten Stand der Technik gebracht, neue Haswell Prozessoren und neue Grafik Chips. Beim Mac mini steht das Update noch aus. Nicht unwahrscheinlich erscheint eine leichte Design Anpassung.

Fazit:

Für Apple Fans wird der Herbst heiß und teuer, viele spannende Produkte und Updates. Wie halten euch auf dem Laufenden. Bild Martin Hajek

The post iPad 5 mit Touch ID, iPad mini Retina, Mac mini 2013 und mehr appeared first on iPhone4ever.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neu im AppStore: «Cargo Game» der Nationale Suisse

Apps
Mit dem Cargo Game (AppStore-Link) bietet die Versicherungsgesellschaft Nationale Suisse ein neues spannendes Spiel im AppStore an. Viele Schadenfälle passieren beim Be- und Entladen von Zügen, Lkws oder Schiffen. Die Herausforderungen beim Beladen eines Schiffs zeigt das hierfür entwickelte «Cargo…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stoppuhr+

Stoppuhr+ ist eine außerordentlich professionelle und zudem sehr hübsche Stoppuhr, die es im App-Store gibt. Der perfekte Begleiter für Sport und andere Aktivitäten, den Sie nicht verpassen sollten!

Features:

  • Identisches und lang erprobtes Interface!
  • Detaillierte Rundenzeiten,
  • Aufgezeichnete Runden per E-Mail teilen,
  • Rücksetzen durch Schütteln stornieren,
  • Kann im Hintergrund laufen,
  • Für 8 Sprachen lokalisiert,
  • Universelle und iPhone App,
  • Retina-bereit.
Stoppuhr+ Download @
App Store
Entwickler: Diesel Puppet
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apfeltalk LIVE! LATENIGHT | Touch And Go!

Nicht mal eine Woche hat es gedauert, dann ist Apples Schutzschild TouchID gefallen. Biometrieexperten vom Chaos Computer Club haben gezeigt, dass man die Sperre umgehen kann. Ob sich der Hack als Praxistauglich erweist muss sich noch zeigen. Allerdings sieht man jetzt schon eines: Keine Sperre ist unüberwindlich. In dieser Ausgabe der ATLN demonstrieren wir wie der TouchID-Sensor arbeitet und erläutern, wie der Workaround des CCC für TouchID funktioniert.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMac in alle Einzelteile zerlegt

q5bxusjs4ejwwae2-huge

Kurz nach dem Release des neuen iMacs wurde dieser natürlich bereits von iFixit zerlegt und man kann sich einen ersten Eindruck von der Hardware machen. Der iMac besteht grundsätzlich aus ca. 15 Bauteilen, die sehr kompakt gehalten worden sind. Im Inneren gibt es nicht viele Neuerungen von Seiten Apple. Ausgenommen das 21,5-Zoll-Modell hat sich etwas verändert und bietet nun einen besseren PCI-Anschluss für die Variante mit Fusion-Drive. Apple hat die Bauweise des ersten iMacs dieser Baureihe nochmals verfeinert und alle Kinderkrankheiten sollten nun ausgemerzt sein.

Liefermengen sind ausreichend!
Wenn man sich einen Standard-iMac besorgen will, kann man diesen binnen 24 Stunden direkt bei Apple bestellen und erhält ihn gut 3 Tage später via Post zugestellt. Ob der Ansturm auf die neuen Geräte groß gewesen ist, lässt sich leider noch nicht genau beziffern und man muss wahrscheinlich auf die Quartalskonferenz warten, um genaue Zahlen zu erhalten. Wer von euch hat sich einen neuen iMac besorgt?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWatch: Apple holt den nächsten Nike-Experten

Nach Nike-Berater Jay Blahnik (wir berichteten) hat Apple Richtung iWatch den nächsten Nike-Hochkaräter abgeworben.

Ben Shaffer wird künftig für Apple arbeiten – und es wäre nicht verwunderlich, wenn er im Projekt iWatch eine gewichtige Rolle spielen würde. Shaffer gilt als einer der Väter des Nike FuelBand. Zuletzt leitete er die Nike Laboratories, ein Forschungslabor für neu zu entwickelnde Produkte. Wie 9to5Mac berichtet, hat Shaffer bei Nike bereits den Dienst quittiert. Mit ihm könnte sich die iWatch weiter Richtung Gesundheit/Fitness orientieren, eine Spekulation, die es ja hier schon gab.

iWatch (Mockup)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

o2 LTE: iPhone 5S und iPhone 5C ab sofort nutzbar

Ab sofort lassen sich das iPhone 5S und iPhone 5C mit dem schnellen LTE-Netz von o2 nutzen, dies gab der Münchner Mobilfunkbetreiber am späten Freitag Abend bekannt. Damit lassen sich iPhone 5S und iPhone 5C bei allen drei deutschen offiziellen iPhone-Mobilfunkpartnern im jeweiligen LTE-Netz nutzen.

o2_lte_iphone

Schon während de iPhone 5S/5C Vorstellung gab Apple bekannt, dass die neuen iPhones mehr LTE-Frequenzen unterstützen, als jedes andere Smartphone. Die iPhone-Versionen, die in Deutschland ausgeliefert werden, setzen unter anderem auf die 800MHz, 1800MHz und 2600MHz Frequenz. Obwohl o2 die 800MHz und 2600MHz Frequenz unterstützt, wurden zunächst nur die Deutsche Telekom und Vodafone als iPhone 5S/5C Partner vorgestellt.

Für o2 fehlte die Genehmigung seitens Apple. Diese wurde nun eingeholt, dies hat uns o2 soeben offiziell bestätigt. Mit anderen Worten: Da wo o2 LTE anbietet, könnt ihr nun auch mit dem iPhone 5S und iPhone 5S das schnelle LTE-Netz von o2 nutzen.

Update: Um LTE über o2 an eurem iPhone 5S oder iPhone 5C nutzen zu können, müsst ihr dem Gerät zunächst die neuen Netzwerkeinstellungen verpassen. Dies erfolgt über iTunes, in dem ihr euer Gerät synchronisiert und euch die Aktualiserung angezeigt wird, oder direkt am Gerät (Einstellungen -> Allgemein -> Info). Dort solle ein Pop-Up erscheinen, welches euch auf die Aktualiserung der Netzwerkeinstellungen aufmerksam macht. Die dritte Alternative lautet: Warten. Irgendwann mach euch euer iPhone per Push-Nachricht darauf aufmerksam, dass ein neues Netzbetreiber-Update bereit steht. Einfach installieren anklicken und schon ist LTE im o2 Netz nutzbar.

Hier findet ihr das iPhone 5S/5C bei o2

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erste Bilder des iPad mini in Gold mit Touch ID


Sonny Dickson hat das iPhone 5s und das iPhone 5c vorausgesagt und damals bereits passende Fotos geliefert. Der Australier hat neues Bildmaterial online gestellt. Diesmal gibt’s neues zum iPad mini. Achtung Spoiler: Das iPad mini kommt wie auch das neue…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Video] Parodie: iPhone 5S “VP of Gold”

Der US-Comedian Conan O’Brien hat sich bereits kurz nach dem iPhone 5S Verkaufsstart mit einem lustigen Video gemeldet. Nun gibt es eine neue Parodie, die mindestens genauso lustig bzw. unserer Meinung nach noch viel besser ist! Der Apple “Vice President of Gold” Raffi Jaharian erklärt nämlich, wo man die Tage noch ein goldenes 5S bekommt, immerhin ist es eigentlich nirgendwo sofort verfügbar.

Team Coco hat das folgende Video erstellt:

 

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

abc Notes – Checklist & Sticky Note Application

••• Jetzt zu einem REDUZIERTEN PREIS für eine beschränkte Zeit! •••
• iCloud-Synchronisation (benötigt iOS 5). •
• Notizen in Form von Checklisten! Verwalten Sie Ihre Aufgaben direkt auf den Haftnotizen. •
• Rechteckige Notizen (durch vertikales oder horizontales Spreizen bzw. Zusammenziehen) •

abcNotes wurde als eleganter und sehr anpassungsfähiger, funktioneller und leicht zu benützender Assistent für Notizen und To-Do Listen konzipiert. Die App nützt die Vorteile des einzigartigen Touchscreens der iOS-Geräte aus, und erzielt damit ein realistisches Look and Feel von papierenen Haftnotizen.

WUNDERSCHÖNES ERSCHEINUNGSBILD:
• Auswahl aus 88 Hintergründen
• 45 «skins» für Notizen
• 27 Designs für Badges und 115 Icons

EXTREM FUNKTIONELL:
• 15 virtuelle Bildschirme
• Skalieren, Rotieren und Verschieben von Notizen
• Leichtes Bearbeiten, Duplizieren, Verschieben zwischen verschiedenen Bildschirmen
• Unterstützt jede Orientierung des s

AUSTAUSCHEN VON NOTIZEN:
• Notizen und ganze Bildschirme per E-Mail versenden
• Bild von Notizen in jede geeignete Applikation kopieren
• Notizen zwischen iOS-Geräten synchronisieren
• Notizen als Bild sichern und auf dem Sperrbildschirm oder Home-Bildschirm platzieren

Keine langweiligen Listen mehr – abcNotes ermöglicht es Ihnen, ECHTE Haftnotizen auf Ihrem iPhone, oder iPod Touch zu erstellen. Sammeln Sie alles, woran Sie sich erinnern müssen, in abcNotes! Betrachten Sie Ihre Notizen auf die Weise, wie Sie es wollen! Drehen Sie Ihre Notizen in jede gewünschte Richtung!

Kontaktieren Sie uns unter alsedi.apple@gmail.com wenn Sie Anregungen, Wünsche für weitere Möglichkeiten, oder Meldungen von Bugs haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad mini 2 auch in Gold und mit Touch ID?

Nach dem Launch vom iPhone 5s und iPhone 5c richtet sich der Blick nun auf die kommenden iPad-Modelle, die Apple wohl im Oktober vorstellen wird. Nun weiß Sony Dickson von interessanten Neuigkeiten rund um das iPad mini 2 zu berichten, das zusammen mit dem iPad 5 in den Handel kommen soll. Dabei werden nahezu alle [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Analog trifft Digital: Post-it-Hersteller 3M und Evernote kooperieren

Kooperation zwischen Digital und Analog: Evernote macht mit 3M, dem Hersteller der bekannten Post-it-Notizettel, gemeinsame Sache. Mit der "Post-it Note"-Kamera sollen sich die Zettel besser digitalisieren lassen.Eigentlich ist Evernote eher ein Notizzettel-Ersatz: Statt überall kleine Zettelchen anzukleben, werden Notizen und Zeichnungen in Evernote gesichert und mit mehreren Geräten synchronisiert. Post-it ist allerdings eine starke Marke, die zumindest in den USA als Synonym für Notizzettel gilt. Die neue Evernote-Funktion erlaubt das Fotografieren mehrerer Notizzettel. Die App erkennt … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple muss 3,3 Millionen Dollar wegen des Click Wheels des iPods zahlen

Die Mühlen der Justiz mahlen bekanntlich langsam. Vor wenigen Tagen wurde Apple in Japan im Rahmen einer Klage aus dem Jahr 2007 verurteilt. Grund für die Klage war die Verletzung eines Patentes durch das Click Wheel, das in alten iPod-Modellen sowie dem aktuellen iPod Classic verwendet wird.

Click Wheel

Laut den Dow Jones Business News fiel das Urteil am Donnerstag vor einem Gericht in Tokyo. Dieses sprach dem japanischen Investor Nohiriko Saito umgerechnet 3,3 Millionen US-Dollar Schadensersatz zu, weil das Click Wheel des iPods eines der Patente des Investors verletzt.

Saitos Unternehmen meldete bereits 1998 ein Patent auf die Click Wheel Technologie an, die Apple dann für den iPod adaptierte. Saito hatte bereits 2007 eine Klage eingereicht und unter anderem ein Verkaufsverbot verlangt. Als Gespräche scheiterten, mit denen eine Einigung erreicht werden sollten, verlangte Saito insgesamt 101 Millionen US-Dollar Schadensersatz. Die 3,3 Millionen Dollar, die er nun letztlich zugesprochen bekam, dürften Apple nicht wirklich weh tun.

(via MacRumors)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Deus Ex, MC4 und weitere Rabatte zum Wochenende

Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.



Spiele-Hits zum Wochenende reduziert.

Bei Modern Combat 4 ist der Preis von 4,49 € auf 89 ct gefallen, Deus Ex kostet nach Preisreduzierung nur noch 2,69 € statt 4,49 €.
Deus Ex: The Fall
Preis: 2,69 €

Modern Combat 4: Zero Hour
Preis: 0,89 €

NinJump Deluxe.

NinJump Deluxe ist Apple gratis Spiel der Woche. Das One-Touch Spiel nach dem Highscore-Prinzip kann auch schon iOS 7.
NinJump Deluxe
Preis: Kostenlos

Sky Gamblers fürs 5s.

Sky Gamblers: Storm Raiders hat sich heute für das iPhone 5s fit gemacht. Außerdem gab es neue Flugzeuge für das actiongeladene Spiel.
Sky Gamblers: Storm Raiders
Preis: 4,49 €

Limbo reduziert.

Statt 4,49 € kostet das iOS-Game von Limbo erstmals nur 2,69 €.
LIMBO Game
Preis: 2,69 €

Die besten iOS-Rabatte.

Musik: Bei “AcePlayer -Powerful Media…” (Universal) spart ihr €2.69. Die App ist gratis. Medizin: Rabatt bei “MotionX-24/7: Sleep Cycle,…” (iPhone). €2.69 war mal. Heute: €0.89. Spiele: Bei “LIMBO Game” (Universal) wurde an der Preisschraube gedreht: €2.69 statt €4.49.
LIMBO Game
Preis: 2,69 €
Spiele: Sehenswerte Reduzierung der Anwendung “Space Qube®” (Universal). Sie verlangt €0.89 statt der vergangenen €2.69.
Space Qube®
Preis: 0,89 €
Spiele: “GP Retro” (Universal) ist heute für lau zu haben. Ihr spart: €0.89.
GP Retro
Preis: Kostenlos
Schule: “Learn Spanish – Brainscape” (Universal) ist um €17.99 vergünstigt und dadurch kostenfrei.
Learn Spanish - Brainscape
Preis: 17,99 €
Spiele: “Ghost Stories The Boardgame” (iPad) ist zurzeit kostenlos! Vorher: €5.49.
Ghost Stories The Boardgame
Preis: 5,49 €
Schule: “Star Walk™ – 5 Stars…” (iPhone) gibts zum Sparpreis von €0.89. Zuvor verlangten die Entwickler €2.69. Fotografie: “Camera360 Concept -…” (iPhone) könnt ihr kostenlos laden! Ihr spart €0.89. Spiele: Die Anwendung “Greedy Spiders” (iPhone) kostet heute nichts. Zuvor wurden €0.89 fällig.
Greedy Spiders
Preis: 0,89 €
Spiele: Hier gibts was zu sparen: “Lara Croft and the Guardian…” (iPad) kostet diese Tage €0.89 statt €5.49. Fotografie: “Portrait Painter” (iPhone) ist für kurze Zeit geschenkt! Vorher: €0.89.
Portrait Painter
Preis: 1,79 €
Spiele: Sehenswerte Reduzierung der Anwendung “Talisman Prologue HD” (Universal). Sie verlangt €0.89 statt der vergangenen €1.79.
Talisman Prologue HD
Preis: 0,89 €
Spiele: “Swift Revenge” (iPhone) könnt ihr kostenlos laden! Ihr spart €0.89.
Swift Revenge
Preis: Kostenlos

Die besten Mac-Rabatte.

Guter Deal: “Barn Yarn (Premium)” schlägt mit €2.69 zu Buche. Zuvor waren es €5.99.
Barn Yarn (Premium)
Preis: 2,69 €
Nur für Sparfüchse: “Jack N’ Jill” um €1.79 reduziert. Die App ist gerade gratis.
Jack N' Jill
Preis: Kostenlos
Nur für Sparfüchse: “mWoerterbuch” um €2.69 reduziert. Die App ist gerade gratis.
mWoerterbuch
Preis: Kostenlos
“PhotoTangler Collage Maker” – vorher €5.49 – kostet gute €2.69.
PhotoTangler Collage Maker
Preis: Kostenlos
Rabatt bei “Pavtube DVD Ripper”. €21.99 war mal. Heute: €15.99.
Pavtube DVD Ripper
Preis: 15,99 €
Mit “Softmatic ScreenLayers” spart ihr €0.89 – Heute kostet die App kein Geld.
Softmatic ScreenLayers
Preis: Kostenlos
Ein wenig Geld könnt ihr bei “Kaptain Brawe – A Brawe New…” sparen. Heute sind nur €3.59 statt €4.49 fällig. Ein wenig Geld könnt ihr bei “Proview PDF Editor” sparen. Heute sind nur €4.49 statt €31.99 fällig.
Proview PDF Editor
Preis: 4,49 €
Mit “Recess” spart ihr €0.89 – Heute kostet die App kein Geld.
Recess
Preis: 0,89 €
Die Entwickler der App “PhotoBulk: Watermark,…” reduzieren ihre Anwendung von €7.99 auf €4.49. “THE CODE – Room Escape” mit Rabatt: €1.79 früher. Heute: €0.89.
THE CODE - Room Escape
Preis: 0,89 €
“mLexicon” gibts im Mac App Store für lau! Die €2.69 sind geschenkt.
mLexicon
Preis: Kostenlos
Nur für Sparfüchse: “SmartSafe Vault” um €5.99 reduziert. Die App ist gerade gratis.
SmartSafe Vault
Preis: Kostenlos
Gute €1.79 sparen mit der kostenlosen Anwendung “mSlovnik”.
mSlovnik
Preis: Kostenlos
€4.49 kostet “The Tiny Bang Story” zur Stunde. Vorher: €8.99.
The Tiny Bang Story
Preis: 4,49 €
“xPlan” mit Rabatt: €44.99 früher. Heute: €8.99.
xPlan
Preis: 8,99 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7.0.3 kann kommen: Passcode-Sperre erneut umgangen

Kurz nach der Freigabe von iOS 7 tauchten zwei Video auf (hier und dort), mit denen demonstriert wurde, wie die Passcode-Sperre des Systems umgangen werden kann, um beispielsweise auf die Foto App zuzugreifen oder Telefonate zu führen.

ios_passcode_notruf

Erst Abend korrigierte Apple nach und stellte iOS 7.0.2 als Download für iPhone, iPad und iPod touch bereit. In erster Linie kümmert sich Apple mit iOS 7.0.2 um die Sicherheitslücken, mit denen die Passcode-Sperre umgangen werden kann.

Kaum ist iOS 7.0.2 da, schon taucht der nächste Bug im Sperrbildschirm auf. Mit anderen Worten iOS 7.0.3 dürfte in Arbeit sein. Danny Lisiansky demonstriert in einem Video, wie es ihm dieses Mal gelungen ist, die Passcode-Sperre zu umgehen. Wirklich aufwendig ist es nicht.

Voraussetzung ist, dass Siri für den Sperrbildschirm aktiviert ist. Ihr initiiert über den Lockscreen und per Siri einen Anruf. Anschließend klickt ihr auf den Facetime-Button, um ein Videogespräch einzuleiten. Kurz darauf öffnet sich Facetime und ihr drückt den Power-Button. Ihr entsperrt das Gerät und beendet auf dem angerufenen Gerät die FaceTime-Verbindung. Ein paar Mal auf “Beenden” klicken und schon stürzt die App ab und lässt den Zugriff auf das Gerät zu.

Solange Apple mit iOS 7.0.3 diesen Bug noch nicht behoben habt und euch das Ganze zu unsicher ist, so empfehlen wir euch die Nutzung von Siri im Lockscreen über die Einstellungen zu untersagen. (Danke Danzer)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gaming auf den neuen iPhones

Ein Smartphone, insbesondere das iPhone, wird heutzutage immer häufiger als Spielekonsole genutzt. Schon längst machen die Geräte die eigentlich zum Telefonieren und Surfen gedacht sind, dem guten alten Gameboy Konkurrenz. Kein Wunder, denn aktuelle Geräte verfügen meist über eine beachtliche Hardwareleistung. Allen voran das iPhone 5S, das erste Smartphone mit einem 64 Bit Prozessor.

64-Bit sollten die meisten Gamer doch schon mal gehört haben, beispielsweise beim guten alten Nintendo 64. Auch wenn schon damals allen bewusst war, dass 64-Bit nur bedeuten kann, dass die Grafikleistung besser wird, so wirklich verstanden warum, hat vermutlich bis heute immer noch niemand. Um es sehr vereinfacht zu sagen, hat der 64-Bit A7 Chip im iPhone 5S zumindest theoretisch die Möglichkeit mehr Hardwareleistung, wie beispielsweise einen virtuellen Arbeitsspeicher, zu beanspruchen. Heißt theoretisch, dass das Gerät dadurch viel leistungsstärker ist, was bereits bei Apples Keynote mit dem Spiel Infinity Blade 3 bewiesen wurde.

Doch wie sieht es in der Realität aus? Aktuell, so kann man sagen, ist der Unterschied noch nicht spürbar, was die Grafikleistung bei Spielen angeht. Dennoch besitzt das iPhone 5S eine sehr zukunftssichere Hardware, die auch kommenden, aufwändigeren Spielen gewachsen sein wird. Zurzeit wird man als Gamer aber nur selten einen Unterschied zwischen iPhone5C und 5S bemerken. Das macht auch eigentlich überhaupt nichts, denn selbst aktuelle Titel für das iPhone zeigen, wie viel auf dem kleinen Gerät möglich ist.

Hier eine Auswahl besonders spielenswerter Titel:

  • Minecraft Pocket Edition
  • Real Racing 3
  • Asphalt 7: Heat
  • Final Fantasy III
  • Modern Combat 3: Fallen Nation
  • Grand Theft Auto 3
  • Call of Duty: Black Ops Zombies
  • Infinity Blade 3

Wer auch in Zukunft in der ersten Hardware-Liga mitspielen möchte, der sollte ohne Frage zum iPhone 5S greifen. Alle Anderen sind aber mit einem bunten iPhone 5C genauso gut beraten. Die kleineren Modelle iPhone 4 und 4S sind aber schon alleine wegen dem kleineren Bildschirm wenig sinnvoll für Gamer. Das neue iPhone 5s und 5c gibt es hier, in Kombination mit einem preiswerten Vertrag sogar weitaus günstiger als bei Apple. Die passenden Spiele dafür können teils schon für weniger als einen Euro oder sogar kostenlos aus dem Appstore bezogen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5S mit Prepaid Tarifen – Vergleich von Prepaid-Anbietern

Die neue S-Klasse von Apple’s iPhone ist bereits gekauft? Dann fehlt nur noch der passende Tarif zum lang ersehnten iPhone 5S, um günstig im Netz zu surfen und zu telefonieren. Wir haben uns umgeschaut, mit welchen Prepaid-Anbietern die frischgebackenen iPhone 5s-Besitzer den besten Deal abschließen.

Aldi Talk

„Wer günstig spricht, spricht Aldi“, heißt es in der Werbung des Lebensmitteldiscounters, der inzwischen auch als Netzbetreiber für günstige Preise sorgt. Teures Telefon und günstiges Telefonieren bringt der Anbieter Aldi jedenfalls zusammen: Dafür muss bei Aldi Talk eine nano-SIM Karte angefordert werden. Die Anweisungen für die ersten Schritte finden Sie auch im Aldi Talk Prepaid Starter Set.

Aldi Talk Paket 300

- Netz: E-Plus - Internetgeschwindigkeit: bis 7,2 MBit/s - Datenvolumen der Internetflat: Drosselung ab 300 MB - Telefonkosten: 300 Inklusiv-Einheiten und immer 0,00 Euro/Min. für Anrufe und SMS zu Aldi Talk. Darüberhinausgehend: 0,11 Euro/Min. für Anrufe ins dt. Festnetz und in alle dt. Mobilfunknetze. - SMS-Kosten: 0,11 Euro/Min zu Anbietern außer Aldi Talk - Gesamtkosten pro Monat für den Prepaid Tarif : 12,99 Euro einmalig für SIM-Karte +7,99 Euro Basistarif pro Monat

Pro…- 300 Freiminuten bzw. SMS pro Monat inklusive - 25 Euro Bonus bei Rufnummernmitnahme

…und Contra- Mit 0,11 Cent eher hohe Telefonkosten pro Minute

Fazit: Aldi Talk 300 eignet sich für alle, die weniger als 300 Minuten pro Monat telefonieren, da diese Freiminuten inkludiert sind und  sich die Telefonkosten damit auf ein Minimum beschränken.

Simyo

Simyo bietet mehrere Prepaid-Tarife an, der günstigste davon ist Flat Internet Minimum für alle Minimalisten. Der große Vorteil des Tarifs sind die mit 4,90 Euro sehr geringen Kosten. Wer allerdings über 100 MB im Monat braucht, sollte sich anderswo umschauen. Sind diese abgelaufen, surft der Kunde nur mehr mit GPRS Geschwindigkeit.

- Netz: E-Plus - Internetgeschwindigkeit: bis 7,2 Mbit/s - Datenvolumen der Internetflat: Drosselung ab 100 MB/Monat - Telefonkosten: 9 Cent - SMS-Kosten: 9 Cent - Gesamtkosten pro Monat für den Prepaid Tarif: 10,00 Euro einmalig für SIM-Karte +   4,90 Euro Basistarif monatlich

Pro… - sehr günstiger Monatstarif -mit 9 Cent günstige Telefonkosten

…und Contra-keine Freiminuten -Datendrosselung schon ab 100 Megabyte im Monat

Fazit: Wer einen sehr günstigen monatlichen Basistarif erwartet, für den ist die simyo Flat Internet Minimum bestens geeignet. Wer häufig surft, sollte einen anderen Prepaid-Tarif, z.B. symio Flat Internet Optimum oder Maximum wählen.

DeutschlandSIM

DeutschlandSIM hat es sich zum Ziel gesetzt, den billigsten Prepaid-Tarif anzubieten. Zwar ist der Anbieter inzwischen nicht mehr der billigste, das Angebot ist trotzdem sehenswert – sowohl für Wenig-Telefonierer, für die der „Smart 100-Tarif“ geeignet ist, als auch für Viel-Telefonierer, die die „Flat S“ nutzen sollten. Hier erfahrt ihr mehr zu den DeutschlandSIM Tarifen.

Smart 100 DeutschlandSIM

- Netz: D-Netz oder o2-Netz - Internetgeschwindigkeit: 7,2 Mbit/s - Datenvolumen der Internetflat: Drosselung ab 300 MB - Telefonkosten: 100 Freiminuten inklusive. Darüberhinausgehend 15 Cent pro Minute. - SMS: 100 Frei SMS inklusive. Darüberhinausgehend 15 Cent pro Minute. - Gesamtkosten pro Monat für den Prepaid Tarif: Einmaliger Starterpaketpreis 19,95 Euro + 7,95 Euro pro Monat

Pro…- 100 Freiminuten und SMS inklusive

und Contra - höhere Telefon- und SMS-Kosten pro Minute als andere Anbieter

Fazit: Der Smart 100 Deutschland SIM Tarif eignet sich bestens für alle, die etwas im Netz surfen möchten, Wert auf eine gute Qualität des Netzanbieters legen und nicht mehr als 100 Freiminuten im Monat benötigen.

Congstar

Auch Congstar bietet einen Prepaid Tarif für Viel- und einen für Wenig-Nutzer: Zum einen den Prepaid Smart S Tarif, zum anderen den Prepaid Smart M Tarif. Der Überblick zum Prepaid Smart M Tarif, dem Kombipaket für Smartphone-Einsteiger:

Prepaid Smart M

- Netz: D-Netz - Internetgeschwindigkeit: 7,2 Mbits/s - Datenvolumen der Internetflat: Drosselung ab 200 MB - Telefonkosten: 100 Freiminuteninkludiert. Darüberhinausgehend 9 Cent/Min. in alle Netze - SMS: 100 Frei-SMS inkludiert. Darüberhinausgehend 9 Cent pro SMS - Gesamtkosten pro Monat für den Prepaid Tarif: Einmalig 9,99 für das Starterpaket + 9,99 Euro monatlich

Pro…-100 Freiminuten inkludiert -25 Euro Bonus bei Rufnummernmitnahme

und Contra-Drosselung schon ab 200 MB

Fazit: Für alle, die nicht allzu viel surfen, ist Congstar ein toller Tarif. Wer mehr als 100 Freiminuten benötigt, bezahlt bei allen darüberhinausgehenden Anrufen mit 9 Cent pro Minute einen fairen Preis. Wer allerdings sehr viel mit dem Smartphone im Netz unterwegs ist, wird mit einer Drosselung ab 200 MB wohl nicht klarkommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Welche Produkte fehlen noch in diesem Jahr?

Apple-Chef_Tim_Cook_muss_mit_Neuheiten_punkten-Konferenz_WWDC-Story-364322_630x356px_15953ae55924dc3c6a4ce3f8b943cbc9__apple_executive_compensation___-_ap-bild_-_27_12_12_-_ap20612_-_vollbil

Das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu und hat in Sachen Apple auch nicht gerade spektakulär begonnen, weil sich das Unternehmen intern komplett neu strukturieren musste. In den vergangenen Wochen und Monaten hat Apple mit iOS 7 und den neuen iPhones sicherlich einiges aufgeholt, dennoch stehen einige Produkte noch im Raum, die vielleicht sogar noch in diesem Jahr erscheinen werden. Wir haben uns alle Produkte, von denen wir bereits wissen, aber noch nicht erschienen sind, angeschaut.

  • Mac Pro (wahrscheinlich Veröffentlichung im Oktober)
  • MacBook Pro Retina (werden wahrscheinlich zur iPad-Keynote vorgestellt)
  • Mac mini (wahrscheinlich mit Haswell-Technologie und zur iPad Keynote)
  • iPad mini 2 (mit Retina-Display, neuem Prozessor und neuen Farben – Erscheinung im Oktober ungewiss)
  • iPad 5 (komplett neues Design im iPad mini Style – TouchID – Erscheinung wahrscheinlich am 15. Oktober)

Doch gibt es nicht nur Hardware, die erscheinen könnte oder erscheinen wird. Auch im Bereich der Software hat Apple in diesem Jahr noch nicht das letzte Wort gesprochen und wird wahrscheinlich im Laufe des Oktobers oder Novembers nochmals aktiv werden.

  • OS X Mavericks (wird wahrscheinlich mit dem Mac Pro erscheinen – Ende Oktober)
  • iOS 7.1 (die Gerüchteküche munkelt dass es noch in diesem Jahr erscheinen soll)

Somit wäre das Jahr 2013 für Apple gelaufen! Das Jahr (zumindest die zweite Hälfte) war sicherlich ein sehr spannendes und man hat bemerkt, dass Apple auch ohne Steve Jobs sehr gute Arbeit leistet. Wir hoffen dadurch auch auf ein sehr gutes Jahr 2014 und werden hoffentlich schon im Frühjahr mit einer Keynote belohnt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Strände HD – Hintergründe für den iPad

Holen Sie sich erstaunliche Fotos von wunderschönen Stränden in super hoher Auflösung, genau richtig für Ihren neuen iPad!

Strände haben noch nie so toll ausgesehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gratis: Groopic erstellt Gruppenfotos aus zwei Bildern

Zum Abschluss des Tages versorgen wir euch noch it einem Gratis-Angebot. Groopic (App Store-Link).

GroopicGroopic hatten wir euch schon im Juli dieses Jahres vorgestellt, damals musste man aber noch 89 Cent für das nützliche Tool zahlen. Ab sofort ist Groopic nicht nur für iOS 7 optimiert, sondern auch kostenlos erhältlich.

Einige von euch werden das Problem sicherlich kennen: Der Fotograf ist so gut wie nie selbst auf dem Bild. In diese Fall könnte Groopic Abhilfe schaffen. Das Prinzip dahinter ist einfach und klug. Es werden einfach zwei Fotos geschossen, wobei abwechselnd jemand anders den Part des Fotografen übernimmt. Groopic legt dann beide Fotos übereinander und erstellt ein Gruppenfoto.

Bei der Bearbeitung muss man einfach auf die jeweiligen Personen tippen, die die Fotos geschossen haben, damit Groopic seine Arbeit verrichten kann. In unserem Test funktionierte das erstaunlich gut, die Ergebnisse können sich sehen lassen. Der Export der Bilder erfolgt in einem maximalen Format von bis zu 1493 x 1071 Pixeln, was zwar nicht das Maximum ist, aber für eine etwaige Weiterverarbeitung ausreichend sollte.

Natürlich lassen sich die Gruppenfotos nicht nur in der Bibliothek ablegen, sondern auch über diverse Netzwerke streuen. Ebenfalls vorhanden sind einfache Fotofilter. Das Layout und Handling sind gut, im unten eingebundene Video (YouTube-Link) wird noch einmal verdeutlicht, wie Groopic funktioniert.

Groopic im Video

Der Artikel Gratis: Groopic erstellt Gruppenfotos aus zwei Bildern erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

O2 ab morgen mit LTE für die neuen iPhones

Auf Apples offizieller Info-Seite stehen für Deutschland zwar weiterhin noch die Telekom und Vodafone als LTE-Partner ausgeschrieben, aber auch O2 wird die LTE-Frequenzen des iPhone 5s und 5c vollumfänglich unterstützen.

wpid Photo 27.09.2013 1933 O2 ab morgen mit LTE für die neuen iPhones

Laut Blogger caschy wird bereits ab morgen (28.09) der neue Mobilfunkstandard für O2 Kunden nutzbar sein. Dabei werden die Netzbetreiber-Einstellungen betroffener iPhones automatisch aktualisiert und die User erhalten bei der Aktivierung eine Push-Mitteilung auf's Handy. Zur Netzabdeckung bei O2 könnt ihr euch hier informieren. Die entsprechenden Tarife für die neuen iPhones findet ihr hier (iPhone 5s) und hier (5c).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spar-Tipps: Quell+, Talisman und Limbo [VIDEOS]

Neben dem Modern-Combat-Deal haben wir noch mehr Spar-Tipps aus dem App Store für Euch.

Quell+ ist ein ruhiges, zen-artiges, aber kniffliges Puzzle. Heute ist es zum Nulltarif – statt 1,79 Euro – universal erhältlich. Die weit über 2000 hohen Bewertungen sprechen für sich. In mehr als 80 Leveln geht es darum, einen Tropfen so zu verschieben, dass vorbei an Hindernissen unterwegs alle Perlen eingesammelt werden. Es gibt Game Center Support, Leaderboards und einen schönen Soundtrack (danke, Ute)

Quell

Talisman Prologue HD wiederum setzt eher auf den Fantasy-Faktor. Das Spiel basiert auf dem Talisman-Brettspiel, das Ihr vielleicht kennt und mögt. Die empfehlenswerte Universal-App ist von 1,79 Euro auf 89 Cent reduziert und hat zuletzt im Sommer sechs neue Charaktere als Bonus erhalten.

Talisman Prologue

LIMBO Game ist ein düsteres und mitreißendes Universal-Game, das mit 4,49 Euro normalerweise im Store steht. Auch das wäre okay, aber zum Wochenende gibt es erfreuliche Nachricht: Der Entwickler hat den Rotstift angesetzt. Das mehrfach preisgekrönte Spiel kann universal für 2,69 Euro geladen werden.

Mehr Rabatte für iPhone/iPod/iPad hier
Mehr Rabatte für Mac Apps hier

Quell+ Quell+
(2326)
1,79 € Gratis (uni, 29 MB)
Talisman Prologue HD Talisman Prologue HD
(61)
1,79 € 0,89 € (uni, 50 MB)
LIMBO Game LIMBO Game
(831)
4,49 € 2,69 € (uni, 100 MB)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Office Home & Stundend kaufen, 30er-iTunes Karte gratis

Aktion
Bei Swisspictures-Film.ch gibt’s beim Kauf eines Microsoft Office Home & Student eine iTunes Karte mit dem Wert von Fr. 30.- Gratis dazu. Microsoft Office Home & Student 2013 inkl. Word, Excel, PowerPoint und OneNote für PC ohne Datenträger kostet Fr.…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad mini 2: In Gold und mit Touch ID?

Noch dieses Jahr wird wohl das zweite iPad mini vorgestellt werden, dementsprechend nimmt auch die Zahl der Gerüchte zu. Ein Foto der chinesischen Website Zol.com.cn soll ein iPad mini 2 in Gold mit Touch ID zeigen.Die Fotos zeigen die Rückseite des iPads mit Apples Gold-Farbton. Um den Home-Button ist der vom 5s bekannte Ring des Touch-ID-Sensors zu sehen. Zusammen mit einem Retina-Display und einem stärkeren Prozessor wäre das iPad mini 2 deutlich stärker als das Vorgängermodell - aber wohl auch weniger profitabel als das weitgehend auf iPad-2-Hardware basierende iPad mini 1.Aus anderer … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Scosche Boom Bottle: Farbiger Bluetooth-Lautspracher für den Außeneinsatz

Passend zu den Farben des iPhone 5c hat Scosche schon auf der IFA den neuen Boom Bottle vorgestellt, die wir nun testen konnten.

Scosche Boom Bottle

In Berlin konnten wir einen ersten Eindruck des neuen Bluetooth-Lautsprechers bekommen, jetzt haben wir uns den kleinen Krawallmacher genauer angesehen. Ausgeliefert in den Farben schwarz, blau, gelb, grün und pink kostet der Lautsprecher unverbindlich 149 Euro, bei Amazon zahlt man zwischen 119 und 135 Euro.

Im Lieferumfang enthalten ist der Lautsprecher, ein Micro-USB-Ladekabel, sowie ein kleiner Karabiner. Die Box kann bis zu zehn Stunden Musik abspielen und durch den integrierten Akku auch perfekt unterwegs, im Park, beim Sport oder anderen Aktivitäten genutzt werden. Der Boom Bottle misst etwa 8 x 20 Zentimeter und passt so auch wie angegossen in den Flaschenhalter am Fahrrad. Verbaut wurden zwei 3W 40mm Speaker, sowie ein Basssystem auf der Rückseite.

Die Verarbeitung ist gut, durch das verwendete Material ist der Boom Bottle spritzwassergeschützt, was natürlich nicht bedeutet, dass man mit dem Lautsprecher schwimmen gehen kann – ein Regenschauer macht dem Gerät aber nichts aus. Durch die Bauart des Boom Bottle wird ein 360-Grad-Soundeffekt erreicht, zusätzlich befindet sich auf der Rückseite ein passiver Subwoofer, der jedoch nur für mäßigen Bass sorgt.

Die Verbindung mit dem iPhone oder iPad wird per Bluetooth 4.0 aufgebaut, optional kann man auch per AUX-Kabel andere Geräte anschließen. Doch wie klingt der Boom Bottle denn jetzt? Der Klang ist gut und für den Outdoor-Einsatz absolut in Ordnung, ein Klangwunder sollte man hier aber nicht erwarten. Mit unserem Referenz-Modell, dem Logitech UE Boom, kann der Bluetooth-Lautsprecher von Scosche nicht ganz mithalten – dafür kostet er aber auch rund 60-80 Euro weniger.

Bei Amazon lassen sich alle Farben erwerben, die Preise schwanken zwischen 119 Euro für die blaue, gelbe und grüne Version und 135 Euro für das schwarze Modell (Amazon-Übersicht). Die blaue Variante wird zur Zeit mit nur 69 Euro ausgeschrieben, ist aber auch erst in zwei bis vier Wochen versandfertig.

Unser Fazit: Wer passend zu den knalligen Farben des iPhone 5c einen robusten und spritzwasserresistenten Bluetooth-Lautsprecher für den Außeneinsatz sucht, greift zum Scosche Boom Bottle. Den Klang könnt ihr euch im Video (YouTube-Link) noch einmal anhören.

Review zur Scosche Boom Bottle

Der Artikel Scosche Boom Bottle: Farbiger Bluetooth-Lautspracher für den Außeneinsatz erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad mini 2 Retina soll doch nicht in diesem Jahr erscheinen

iPad mini hand

Wie heute schon erwähnt, wird im Oktober höchstwahrscheinlich eine iPad-Keynote stattfinden und größtenteils wird damit gerechnet, dass Apple auf diesem Event ein iPad mini 2 mit Retina-Display und ein völlig überarbeitetes iPad der fünften Generation vorstellt. Nun will man aber aus Zulieferkreisen erfahren haben, dass die Produktionsmengen des neuen iPad mini sehr gering ausfallen sollen und nicht darauf hindeuten, dass Apple eine große Änderung am Produkt selbst vornehmen wird. Vielmehr ist man davon überzeugt, dass man im Oktober nur ein iPad 5 vorstellen wird und vielleicht ein weiteres Produkt, etwa wie die neuen MacBook Pro Retina-Modelle.

Produktion deutet auf anderes Datum
Geht man nach den Bestellungen von Apple ist ein etwas anderer Zeitraum für die Veröffentlichung des iPad mini Retina vorgesehen. Laut Berechnung soll das kleine iPad im Frühjahr 2014 auf den Markt kommen und man hätte endlich wieder einen Grund eine Keynote zu diesem Zeitpunkt zu veranstalten. Aus Marketingsicht wäre dies sicherlich einerseits eine kluge Entscheidung, da man den Fokus auf nur ein Produkt legt und nicht gleich auf zwei Produkte, wie im letzten Jahr. Andererseits wäre es für die Weihnachtssaison im Bereich der kleineren Tablets keine gute Positionierung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad 5: schematische Zeichnungen zeigen neuen Formfaktor

Schon seit vielen Wochen scheint bekannt, dass Apple das Design des iPad 5 anpassen und dieses an das iPad mini anlehnen wird. Nun aufgetauchte schematische Zeichnen unterstützen genau diese Theorie.

ipad5_schema1

Den Kollegen von Appleinsider wurden Design-Dokumente zugespielte, an denen sich Schutzhüllenhersteller orientieren, um sich mit Produkten auf den kommenden iPad 5 Verkaufsstart vorzubereiten. Die Zeichnungen passen zu ersten iPad 5 Komponenten, die in den letzten Wochen aufgetaucht sind.

Apple wird das iPad 5 Design am iPad mini anlehnen und dabei das Gerät einen Hauch kürzer, dünner und schmaler machen. Gleichzeitig wird die Dicke des Rahmens um den Bildschirm verringert. Die Skizzen der Case-Hersteller spiegeln genau das wieder.

Glaubt man den Skizzen, so wird das iPad 5 nur noch 169,48mm breit und somit mehr als 15mm schmaler als das iPad 4 sein. Bei der Höhe stehen sich 241,3mm (iPad 5) und 240mm (iPad 4) gegenüber.

ipad5_schema2

Die Dicke des Gerätes wird Apple ebenso verringern. Von 9,55mm soll es auf nur noch 7,5mm gehen. Wenn es Apple jetzt noch schafft, das Gewicht des iPad 5 schrumpfen zu lassen, so wird die Attraktivität des Gerätes ungemein erhöht.

Das iPad 5 wird für Oktober 2013 erwartet. Neben den optischen Änderungen dürfte Apple unter der Haube auf einen A7X mit 64Bit, ein überarbeitetes Kamerasystem, einen leistungsfähigeren LTE-Chip und Touch ID setzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Quell+

Ein netter Zen-Puzzler, der dein Hirn herausfordert und dein Herz einnimmt!

Quell hat 80+ kreative Levels, einen einzigartigen Kunststil und einen tollen Soundtrack.

Das Ziel ist einfach: Schiebe einen Tropfen um die Hindernisse, Fallen und Wege, bis du alle Perlen eingesammelt hast! Hinter diesem einfachen Spiel liegt eine Welt des Verrats!

Der Reiz von Quell ist seine freundliche, beruhigende Wirkung, die es so entspannend macht.

Features:
* Über 80 Levels meisterhaft gestalteter Puzzles
* Grandioser handgemalter Kunststil
* Eigener Soundtrack des bekannten Komponisten Steven Cravis
* Perfekt ausbalancierte Schwierigkeitskurve
* Game-Center-Verbesserungen und Leaderboards
* Universeller iPod Touch-, iPhone- und iPad-Support
* HD- und Retina-Support
* iOS 4.3+

Quell+ Download @
App Store
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die aktuelle App der Woche NinJump Deluxe fordert Dein Reaktionsvermögen

NinJump_Deluxe_HD_IconDie App der Woche, die bis nächsten Donnerstag kostenlos sein wird, ist mal wieder so ein Spiel, bei dem man schlecht wieder aufhören kann, weil es ja eigentlich total einfach sein sollte… NinJump Deluxe (iPhone und iPod Touch / iPad)  von Backflip Studios gibt Dir vier verschiedene Umgebungen, in denen Du als kleiner Ninja auf zwei Wänden hinauf läufst. Je höher Du kommst, desto mehr Punkte gibt es.

Unterwegs gibt es Wandvorsprünge, die Dich zum Absturz bringen, wenn Du nicht schnell die Seite wechselst. Das geschieht ganz einfach, indem Du auf die Seite des Displays tippst, wo Du weiterlaufen möchtest. Auch trachten verschiedene Feinde nach Deinem Leben – aber Du bist ja ein Ninja und kannst Dich verteidigen. Erledigst Du drei gleiche Feinde oder Geschosse in Serie, gibt es einen kleinen Boost, der Dich weiter hoch schießt. Je höher Du kommst, desto schneller läuft der Ninja und desto schwieriger wird es. Wenn Du eine blaue Blase siehst, versuche, durch sie durchzulaufen und sie damit aufzusammeln. Das ist ein Schild, der Dich beim ersten Fehler noch beschützt. Schilde kann man auch zukaufen, aber das braucht man nicht.

Durch die vier Umgebungen (Klassisch Fernost, Burg, Piratenschiff und Dschungel) wird es nicht so schnell langweilig. Über das Gamecenter kannst Du sehen, wie Du Dich im Rahmen Deiner Freunde machst. Wer uns zu seinen Gamecenter-Freunden hinzufügen möchte, gibt einfach in der Suche unter dem Menuepunkt Freunde “app-kostenlos.de” ein, dann können wir unsere Ergebnisse vergleichen.

Aber Vorsicht vor dem “ach einmal noch” Effekt, der setzt hier ziemlich schnell ein und ich musste mich zwingen aufzuhören, damit ich den Artikel noch vor 19:00 Uhr fertig habe…

NinJump Deluxe läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad (Vergrößerungsmodus) ab iOS 4.3. Das Spiel belegt 36,9 MB und ist in deutscher Sprache und kostet normal 89 Cent . NinJump Deluxe HD läuft auf allen iPads mit iOS 4.3 oder neuer, belegt 30,7 MB Speicherplatz und ist ebenfalls in deutscher Sprache, kostet normal 1,79 Euro.

Spiel mit Suchtfaktor: NinJump Deluxe ist ein Reaktionsspiel, bei dem man verflixt aufpassen muss, um nicht abzustürzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Angebot: Modern Combat 4

Der First-Person-Shooter Modern Combat 4: Zero Hour ist zum zweiten Mal nach dem Release im Dezember letzten Jahres für günstige 89 Cent zu haben.

Mehr zu dieser App...

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Major League Baseball will iBeacons in Stadien einsetzen

Die Bluetooth-Beacons sollen dafür sorgen, dass Nutzer der iOS-App besser ihren Weg durch Baseball-Stadien finden sowie zusätzliche Informationen und Rabattmarken erhalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verlosung: Jetzt noch schnell Promocodes gewinnen!

Hier noch mal eine Erinnerung: Gleich endet unser aktuelles Gewinnspiel – es gibt 10 Promocodes zu gewinnen.  

Pack the Bag Pro kostet im Store 1,79 Euro. Mit etwas Glück erhaltet Ihr die App gratis. Die App kümmert sich darum, dass Ihr auf Reisen tatsächlich alles im Koffer habt.Packlisten, Erinnerungen, Teilen-Optionen – an alles hat der Entwickler gedacht und dieser Version auch ein iOS-7-Outfit spendiert – alle Details zur App hier.

Pack the Bag Pro

Pack the Bag Pro Ansicht

So könnt Ihr gewinnen:

Sendet uns bis heute, Freitag (27. September, 23 Uhr) eine Mail an

gewinne@iTopnews.de

Im Betreff nennt Ihr bitte den vollständigen Namen der App, die wir 10 x verlosen.

Teilnahmebedingungen: Pro Einsender ist nur eine Teilnahme erlaubt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Apple ist weder Sponsor noch Veranstalter dieses Gewinnspiels. 

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[iOS] AppStore Perlen 39/13

Der AppStore wächst und wächst und ein Ende ist nicht in Sicht. Auch wenn Apple sich mit offiziellen Zahlen eher zurückhält, bis mal wieder ein runder Meilenstein am Horizont auftaucht, gibt es diverse andere Analysten und Beobachter, die einen groben Überblick darüber haben, wie viele Apps sich inzwischen in Apples virtuellem Software-Kaufhaus tummeln. Und so sind es aktuell die Kollegen von AppsFire, die eine neue Zahl in den Raum werfen. Ihren Erhebungen zufolge nähert sich der AppStore mit rasanten Schritten der Marke von 1 Million verfügbarer Apps. Aktuell sollen sich der Studie bereits ca. 950.000 Apps in den Regalen befinden. Sollten die Zahlen stimmen, dürfte es nicht mehr lange dauern, bis Apple dies auch offiziell bekannt gibt. Die Veröffentlichung von iOS 7 hat jedenfalls mal wieder ordentlich Schwung in den Store gebracht und diverse, schon länger aus dem Fokus geratene Apps erstrahlen plötzlich wieder in neuem Glanz. Passend dazu existiert im AppStore inzwischen eine eigene Kategorie, in der Apple besonders gelungene, auf iOS 7 optimierte Apps vorstellt. Keine Ahnung, warum ich mit meiner App nicht dabei bin... Und nun viel Spaß mit den AppStore Perlen dieser Woche!

Kostenpflichtige Apps

Perfect Shot
Mit iOS 7 hat Apple seiner Kamera-App nicht nur einen neuen Look verpasst, sondern sie auch noch mit diversen neuen Funktionen versorgt. Neben den normalen Foto- und Video-Modi gibt es nun auch noch einen Quadratmodus und verschiedene Live-Filter. Nennt man ein iPhone 5s sein Eigen, gesellen sich sogar noch ein Burst-Modus für Fotos und eine Slo-Mo-Funktion für Videos hinzu. All dies macht die meisten alternativen Foto-Apps im AppStore inzwischen überflüssig. Dass es aber hier und da dennoch eine Daseinsberechtigung gibt, beweist Perfect Shot, das sich auf die Fahne schreibt, die perfekten Fotos von Personen zu schießen. Hierzu wird zunächst analysiert, wie viele Personen sich auf dem Bild befinden. Anschließend werden Augen und Münder analysiert und im perfekten Moment, also wenn niemand blinzelt und alle lächeln, das Foto geschossen. Ein Druck auf den Auslöser ist dabei nicht erforderlich. Das funktioniert natürlich auch bei Selbstporträts, z.B. mit ausgestrecktem Arm. Die Genauigkeit bei den Erkennungsmechanismen hat mich absolut positiv überrascht - die Fotos sehen wirklich klasse aus. Die Bilder können anschließend in die Fotos-App gespeichert oder per Facebook, Twitter oder E-Mail geteilt werden. All dies präsentiert sich in perfekter Symbiose mit iOS 7 und ist damit wärmstens empfohlen.

Download
 € 1,79


Shadowrun Returns
Die Kickstarter-Plattform ist schon länger nicht mehr nur ein Tummeplatz für Gadget- und Zubehör-Ideen. Auch Ideen für Apps werden hier inzwischen immer mehr präsentiert und versucht durch Corwdfunding zu realisieren. Einem solchen Crowdfunding entsprang nun auch das hier vorgestellte Shadowrun Returns, welches sich in der aktuellen Version allerdings leider mit einem kleinen Bug herumplagt, der die Soundausgabe verhindert. Ein Update ist den Entwicklern zufolge jedoch bereits in Arbeit. Das Rollenspiel liefert jede Menge Gänsehaut und siedelt sich irgendwo zwischen Fantasy, Horror und Science Fiction an. In dieser Atmosphäre folgt man dem Plot des Spiels, löst verschiedene Rätsel und muss sich auch in dem einen oder anderen Kampf beweisen. Hier und da wirkt das Spiel ein wenig Old School, was seinem Charme jedoch keinen Abbruch tut. Wenn nun auch noch die Soundausgabe nachgereicht wird, steht einem lang anhaltenden Spielspaß nicht viel im Wege, zumal auch die präzise Touch-Steuerung zu überzeugen weiß.



YouTube Direktlink

Download
 € 8,99


Uptime Kalender
Dasselbe was weiter oben für die Kamera-App unter iOS 7 galt, gilt auch für die Kalender-App, der Apple mit dem Update einen neuen Anstrich verpasst hat. Allerdings fehlen auch hier noch offensichtliche Funktionen, wie z.B. die Anzeige der Kalenderwoche oder die Möglichkeit, Exchange-Termine als privat zu markieren. Letzteres weiß auch der Uptime Kalender nicht zu beheben, dennoch stellt er eine gute Alternative für all diejenigen dar, die Apple auch mit dem Kalender unter iOS 7 nicht überzeugen kann. Die Macher setzen vor allem auf eine einfache Bedienung und die Fokussierung auf die wesentlichen Dinge. Zudem soll die App bei einem besseren Zeitmanagement und dem Erreichen von Zielen helfen. Dabei kann man zwischen einer Tages-, Wochen- oder Monatsansicht wählen. Über iCloud lässt sich der Kalender sogar mir anderen Geräten synchronisieren. Insgesamt sehr aufgeräumt, sehr intuitiv und eine gute Alternative, wenn man mit dem vorinstallierten Kalender nicht zufrieden ist.

Download
€ 1,79


Kostenlose Apps


FIFA 14
Ja, richtig gelesen. Auch FIFA 14 wird von Electronic Arts inzwischen im Freemium-Modell angeboten. Soll heißen das Grundspiel ist kostenlos. Für zusätzliche Inhalte und "richtig" Spaß wird man per In-App Purchase zur Kasse gebeten. Möchte man das komplette Spiel freischalten, fallen so beispielsweise € 4,49 an. Ich persönlich kann mich mit diesem Konzept nach wie vor nicht so recht anfreunden, aber so ist nun einmal der Lauf der Dinge. Rein spieletechnisch ist FIFA 14 aber natürlich über jeden Zweifel erhaben. Mit an Bord sind insgesamt 33 internationale Ligen mit über 600 lizensierten Teams und 16.000 Spielern. Gespielt wird in überaus realistischen Grafiken und in 34 mehr oder weniger bekannten Stadien. Die Realität wird zudem über den "Football Club Match Day" weiter in das Spiel integriert. Hiermit ist es möglich, echte Ereignisse aus dem aktuellen, realen Fußballgeschehen in das Spiel einzubeziehen. Dabei werden dann die tatsächlichen Verletzungen von Spielern oder auch Sperren durch rote und gelbe Karten im Spiel berücksichtigt. Gesteuert wird ab sofort nicht mehr per Steuerkreuz, sondern per Wischgesten. So werden Pässe also künftig zum mitgspieler gewischt statt mit einem Buttondruck ausgelöst. In Sachen Fußball auf den iOS-Geräten ist FIFA 14 sicherlich das absolute Maß der Dinge und durch den Realitätsmodus noch einmal deutlich interessanter geworden.



YouTube Direktlink

Download
kostenlos


Argus
In der vergangenen Woche hatte ich mit "AVP: Evolution" (€ 0,89 im AppStore) den ersten AppStore-Titel vorgestellt, der von Apple den Stempel "Made for iPhone" erhalten hat. Hiermit wird Apple seit der diesjährigen WWDC und unter iOS 7 Spiele zertifizieren, die offiziell die neuen APIs für Game-Controller unterstützen. Aktuell sind zwar noch keine dieser Controller im Handel zu kaufen, dies dürfte sich jedoch in Kürze ändern. Aus einem ganz ähnlichen Grund hat es nun Argus in meine AppStore Perlen geschafft. Argus ist nämlich die erste mir bekannte App, die offiziell den neuen M7-Co-Prozessor des iPhone 5s unterstützt. Zur Erinnerung: Hierbei handelt es sich um einen speziellen Chip, der Stromsparend im Hintergrund Bewegungen wahrnehmen und analysieren kann. Der Fitness-Tracker Argus macht nun hiervon Gebrauch. Vorausgesetzt wird für die Nutzung der App ein Accounts, bei dem es sich entweder um das eigene Facebook-Profil oder eine E-Mail Adresse handeln kann. Anschließend analysiert Argus die gemachten Schritte über den Co-Prozessor, überwacht den Herzschlag, bietet ein Lebensmitteltagebuch und hilft dabei, gesteckte Gesundheitsziele zu erreichen. Über entsprechende Schnittstellen lässt sich zudem verschiedene Drittanbieter-Hardware ansteuern. Interessanterweise enthält Argus bereits beim ersten Start verschiedene Inhalte, die darauf hindeuten, dass der M7-Chip direkt nach der Inbetriebnahme des iPhone 5s damit beginnt, Bewegungen des Nutzers aufzuzeichnen. Keine Sorge, hierbei werden keine Geodaten, sondern nur die bloßen Schritte erfasst. Allerdings erfordert Argus die Aktivierung der Ortungsdienste. Insofern wäre, speziell bei der aktuellen Datenschutzdiskussion und allein zur Beruhigung der Nutzer, eine Möglichkeit zur Deaktivierung des Chips seitens Apple wünschenswert.

Download
kostenlos


Arriver
Wie es mit der Apple-App "Meine Freunde suchen" (kostenlos im AppStore) weitergeht, weiß momentan niemand. Noch wurde die App nicht an iOS 7 angepasst. Wann und ob dies noch geschehen wird, steht in den Sternen. Allerdings erfreut sich die App auch nicht gerade allergrößter Beliebtheit und es gibt im AppStore diverse, teils bessere Alternativen. Eine davon ist Glympse (kostenlos im AppStore), welches unter anderem auch schon in verschiedene Navi-Apps integriert wurde. Auf ein ganz ähnliches Konzept setzt nun auch die neue App Arriver. Gemein ist diesen Apps letzten Endes, dass sie dabei helfen sollen, sich mit Freunden zu treffen und sich gegenseitig den jeweils aktuellen Standort zu übermitteln. Arriver ortet hierfür die beiden Personen und zeigt deren Position auf einer Karte an. Möchte man sich mit mehreren Personen finden, werden per In-App Purchase € 2,69 fällig. Für die Kontaktaufnahme ist kein Benutzerkonto erforderlich. Die Anfrage wird per SMS gesendet und die verwendeten Daten nach der Nutzung umgehend gelöscht. In Sachen Privatsphäre vorbildlich und in der Umsetzung sehr gelungen, kann Arriver vor allem längere Suchen bei Verabredungen an fremden Orten sparen.

Download
kostenlos


Pocket Trains
Einer der ganz großen Klassiker der Computerspielgeschichte ist für mich Transport Tycoon. Um so erfreuter war ich, als die Meldung kam, dass dieser Hit, der mich Stunden meiner Jugend gekostet hat, nun auch auf die iOS-Plattform portiert werden soll. Am 03. Oktober ist es endlich soweit und Transport Tycoon wird sich auf dem iPhone und iPad breit machen. Um die Zeit bis zum kommenden Donnerstag zu überbrücken, bietet sich nun Pocket Trains an, welches auf ein ganz ähnliches Spielkonzept und wohl auf der aktuellen Hype-Welle um das Original mitschwimmen möchte. Es handelt sich nämlich auch hier um eine klassische Aufbau-Simulation, bei der man nach Möglichkeit ein größtmögliches Schienennetz aufbauen und anschließend managen soll. Die auf diesem Wege erwirtschaftete Kohle wird dann fortlaufend in neue Schienen und Züge investiert, um das Gesamtgebilde am Laufen zu halten. Auf diese Weise arbeitet man sich vom kleinen Eisenbahner zum Schienen-Mogul empor und bekommt dabei immer neue Züge angeboten. Dies alles präsentiert sich natürlich in der gewohnt liebevoll gestalteten Grafik von NimbleBit und macht auch ohne die enthaltenen In-App Purchases stundenlang Spaß. Spätestens am Donnerstag wird sich das Spiel dann aber wohl wieder verabschieden und dem großen Vorbild Platz machen müssen.



YouTube Direktlink

Download
kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der Nächste bitte: Neuer Sicherheits-Bug in iOS 7.0.2 und eine Lösung

Apple hatte am Donnerstag iOS 7.0.2 eigentlich zur Behebung des Lockscreen-Bugs veröffentlicht. Zwar ist der erste Sicherheitsfehler nun Schnee von gestern, doch da tut sich schon der nächste auf.

In dem unten eingebundenen Video von Dany Lisiansky ist das frische Leck dargestellt. Das Ziel des “Hackers” war die Telefon-App, von der aus man iMessage, Mails und Anrufe tätigen sowie auf Fotos, Voicemail und Kontakte zurückgreifen kann – obwohl eine Passwortsperre eingestellt war.


Und so geht`s:
1. Vom Lockscreen über Siri einen Anruf tätigen.
2. Auf Facetime-Button klicken.
3. Wenn sich Facetime öffnet, Sleep-Button drücken.
4. iPhone entlocken.
5. Mit dem anderen Gerät den Facetime-Anruf beenden.
6. Warten.
7. Fertig.

Eine Lösung dieses Problems ist relativ simple. Sofern ihr Siri nicht im Lockscreen braucht, könnt ihr die Sprachsteuerung einfach in den Einstellungen für den Sperrbildschirm deaktivieren. Einstellungen -> Allgemein -> Codesperre -> Im Sperrzustand erlauben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sperrbildschirm-Fehler im Video: Auch iOS 7.0.2 lässt sich austricksen

codepassMit der Freigabe von iOS 7.0.2 hat Apple gestern Abend in erster Linie auf eine iOS-Sicherheitslücke reagiert, die die Umgehung der Passcode-Sperre ermöglichte. Keine 24 Stunden später scheint auch in iOS 7.0.2 ein ähnliche Fehler aufgespürt worden zu sein. Dany Lisiansky demonstriert den Angriff auf Youtube.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Bluetooth-Adapter mit 30pin-Dock-Connector

iGadget-Tipp: Bluetooth-Adapter mit 30pin-Dock-Connector ab 1.00 € inkl. Versand (aus China)

Ideal, um Dockingstations mit Dock-Connector per Bluetooth anzusteuern.

So dient z.B. das iPhone direkt als Fernbedienung für die Lautsprecher.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Gleich drei Top-Spiele kurzzeitig auf 89 Cent reduziert: Ravensburger-Spiele und Modern Combat 4

Manchmal machen wir ja eine Ausnahme – und zwar dann, wenn besonders herausragende Spiele drastisch im Preis gesenkt wurden. Das ist zur Zeit mit den zwei Ravensburger-Spielen Puerto Rico HD und San Juan sowie Modern Combat 4: Zero Hour der Fall.

Ravensburger hat die Spiele Puerto Rico HD (für das iPad) und San Juan (iPhone und iPod Touch / iPad) von jeweils 5,99 Euro auf 89 Cent reduziert.

Puerto_Rico_HD_IconIn Puerto Rico HD spielst Du einen spanischen Gouverneur und errichtest ein Wirtschaftssystem. Dabei schlüpfst Du in verschiedene Rollen, die jeweils ihre Vorzüge haben. So kannst Du Dich als Bürgermeister, Siedler, Kapitän, Händler oder Baumeister versuchen. Das Ziel ist dabei immer gleich, Du willst die Macht auf der Insel. Du kannst entweder alleine gegen vier Computergegner spielen oder auf Deinem Gerät mit vier Freunden spielen. Als dritte Option kannst Du auch Gamecenter-Freunde zum Spiel auffordern. Mehrere Online-Partien sind möglich, so dass die Wartezeiten zwischen den Zügen nicht so lange sein sollten.Ravensburger hebt hervor, dass man direkt starten und nach dem Spiel nicht aufräumen muss… Das Spiel war schon als Brettspiel äußerst erfolgreich und hat jede Menge Preise abgeräumt, darunter den Deutschen Spielepreis.

Wer das Brettspiel noch nicht kennt, wird mit einem Tutorial in das Spiel eingeführt.

Puerto Rico HD läuft auf allen iPads, belegt nur 17,1 MB Speicherplatz und ist komplett in deutscher Sprache.

Puerto Rico HD ist eine sehr gut bewertete Umsetzung des erfolgreichen Ravensburger-Brettspiels Puerto Rico für das iPad.

Puerto Rico HD ist eine sehr gut bewertete Umsetzung des erfolgreichen Ravensburger-Brettspiels Puerto Rico für das iPad.

San Juan IconPassend zu Puerto Rico HD gibt es mit San Juan ein Kartenspiel, mit dem man erneut ins Kolonialzeitalter reist. Jetzt steht Puerto Rico wirtschaftlich gut da, man gar gar von einer Blütezeit sprechen. Nun geht es um die Hauptstadt San Juan. Wer wird hier die Vorherrschaft erringen? Wieder kannst Du in verschiedene Rollen schlüpfen und versuchen, Deine Gegner mit Deinen besonderen Fähigkeiten im entscheidenden Moment auszustechen. Du baust Gebäude und Produktionsanlagen – jede Entscheidung beeinflusst den weiteren Spielverlauf…

Das Spiel baut zwar auf dem Spiel Puerto Rico auf, kann aber auch ohne Vorkenntnisse gespielt werden. Hierfür gibt es ein interaktives Tutorial, welches Dich mit den Spielregeln vertraut macht.  Auch hier gibt es drei Spielmöglichkeiten: Alleine gegen Computergegner, auf einem Gerät mit Freunden oder über das Gamecenter.

Das Spiel San Juan läuft auf iPhone (ab 3GS), iPod Touch (ab 3. Generation) und iPad mit iOS 4.2 oder neuer. Es braucht 72,8 MB Speicherplatz und ist komplett in deutscher Sprache. In-App Käufe gibt es nicht – dafür aber eine Durchschnittsbewertung von 4,5 Sternen im App Store.

San Juan ist nicht nur vom gleichen Spiele-Designer (Andreas Seyfarth), es baut auch auf Puerto Rico auf - nur dass dieses Mal mit karten gespielt wird und es um die Hauptstadt San Juan geht...

San Juan ist nicht nur vom gleichen Spiele-Designer (Andreas Seyfarth), es baut auch auf Puerto Rico auf – nur dass dieses Mal mit Karten gespielt wird und es um die Hauptstadt San Juan geht…

Modern Combat 4 IconEbenfalls von 5,99 Euro auf 89 Cent reduziert ist seit drei Stunden der First-Person Shooter Modern Combat 4: Zero Hour.  Der beliebte Gameloft-Titel ist natürlich etwas ganz anderes, als die eher braven Ravensburger-Spiele. Hier kämpfst Du an vorderster Front nach einer Nuklearkatastrophe und versuchst, in verschiedenen Missionen die Anführer der Welt zu finden und vor einer Terroristen-Gruppe zu schützen. Dabei besuchst Du unterschiedliche Orte rund um den Globus und nimmst es mit Gegnern auf, die definitiv kein Pardon gelten lassen.

Für Deinen Kampf stehen Dir 20.000 unterschiedliche Waffenkombinationen zur Verfügung, dazu gibt es viele Ausrüstungen, die Dir helfen können.

Beeindruckend ist die Grafik, die gute Steuerung und die Vielfalt der Anforderungen, die an Dich als Spieler gestellt werden. Ich gebe zu, dass ich mehrmals nicht wirklich verstanden habe, wie es nun weitergehen soll. Dann muss man nochmal schauen, ob nicht irgendwo ein Pfeil die Richtung vorgibt, oder man einen Knopf betätigen muss, damit es weitergeht. Und oft war ich auch einfach zu langsam – gut, dass es dafür dann Speicherpunkte in den Missionen gibt, so dass man nicht erst ganz zum Missionsbeginn zurück muss.

Zwischendurch gibt es auch mal Videoeinspielungen, die man aber nicht zum Ausruhen nutzen sollte, denn danach gehts direkt los. Das Spiel ist nichts für schwache Nerven, für alle anderen bietet es eine athmosphärische Dichte, die einen direkt in das Geschehen hineinzieht.

Modern Combat 4: Zero Hour läuft aufgrund auf eher neueren Geräten: iPhone (ab iPhone 4), iPod Touch (ab 4. Generation) und iPad ab der zweiten Generation. Das Spiel braucht iOS 5.0 oder neuer und belegt 1,58 GB (!) auf der Festplatte. Das Spiel ist in deutscher Sprache, sofern in den Zwischensequenzen englisch gesprochen wird, gibt es deutsche Untertitel.

Hervorragende Grfaik, sehr abwechslungsreiche Missionen und eine intensive Spielerfahrung bietet Modern Combat 4: Zero Hour.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple hat bislang 65 Millionen Dollar durch RED-Produkte gesammelt

Apple vertreibt bekannterweise seit einigen Jahren ein paar seiner Produkte als (PRODUCT) RED, bei dem ein Teil des Gewinns an die Organisation Global Fund gespendet wird. Global Fund setzt sich für die Bekämpfung von Aids, Malaria oder Tuberkulose ein. Wie der Sänger und Gründer von (PRODUCT) RED "Bono" jetzt via Twitter mitteilte, sind durch diese Aktion bislang 65 Millionen US-Dollar an Global Fund übergeben worden. Die (PRODUCT) RED Produkte sind wie der Name schon sagt alle in rot gehalten und gibt es als iPod Shuffle, iPod nano, iPod touch, iPad Smart Cover, iPad Smart Case, iPhone 5s Case und iPhone Bumper.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Hälfte aller iOS-Devices mit iOS 7 bestückt

icon-ios7

Nach gut 7 Tagen ist es soweit und man kann vermelden, dass Apple mit seinem neuen iOS 7 sicherlich den Nerv der Zeit getroffen haben muss. Laut neuesten Auswertungen soll iOS 7 auf rund 52 Prozent aller Geräte bereits installiert sein und der Trend zeigt weiter nach oben. Man kann davon ausgehen, dass rund 30 Tage nach Release ca. 80 Prozent aller Geräte mit dem neuen Betriebssystem ausgestattet sind. Damit würde sich iOS 7 deutlich schneller verbreiten als der Vorgänger iOS 6.

1000x834xiOS,P207,P20,P26,P20iOS,P206,P20Adoption,P20First,P20Week,P20Comparison.png.pagespeed.ic.8ZtD9qnGFH

Wahrscheinlich wird der Prozentsatz aber unter den 90 Prozent-Marktanteil bleiben, da doch einige Geräte nicht mit iOS 7 bestückt werden können. Es zeigt aber, dass es nicht mehr viele alte Apple-Geräte auf dem Markt gibt und dass auch iPad 2 oder iPhone 4-Nutzer auf die neue Software updaten. Wir selbst haben mittlerweile alle Geräte auf die neue Software upgedatet und sind größtenteils zufrieden. Wie seht ihr das neue iOS nach gut einer Woche in Gebrauch?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 27.9.13

Produktivität

Clipitto Clipitto
Preis: Kostenlos
Opus Domini Lite Opus Domini Lite
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

SwannEye HD SwannEye HD
Preis: Kostenlos

Bildung

Video Guide To Mountain Lion Video Guide To Mountain Lion
Preis: Kostenlos

Video

New Video Converter New Video Converter
Preis: Kostenlos

Lifestyle

Spiele

Greedy Spiders Greedy Spiders
Preis: 4,49 €
Video Games Quizzer Video Games Quizzer
Preis: Kostenlos
Presidents Quizzer Presidents Quizzer
Preis: Kostenlos
Jack N Jack N' Jill
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuheiten im Video: Printer Pro und Shadowrun

runPrinter Pro 5 Mit der 5.0er-Version hat die Software-Schmiede Readdle ihren Drucker-Applikation Printer Pro komplett überarbeitet und zusammen mit der ebenfalls erhältlichen Lite-Ausgabe zum Testen in den App Store eingestellt. Printer Pro ist die meistgeladene Druck-Applikation in Apples Softwarekaufhaus und gehört, wie das restliche Readdle-Lineup, vor allem auf die iPads [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5S Gold – 56 Tage Lieferzeit!?

iphone-5s-7

Über den großen Teich sind einige Gerüchte zu uns übergeschwappt, dass es mit der Lieferung des neuen iPhone 5S in Gold bis zu 56 Tage dauern kann bis Ihr das Gerät in euren Händen halten könnt.

Der Analyst Walter Pieczyk von BTIG veranschaulicht in einer Tabelle die vermutlichen Wartezeiten auf das sehr gefragte iPhone 5S in Gold. Aus dieser lässt sich entnehmen, dass die Lieferzeiten sich wahrscheinlich erstmal nicht entspannen, sondern sogar noch weiter anwachsen könnten. Die Angaben gelten zwar nur für die USA doch es ist sehr naheliegend, dass es in Deutschland erstmal nicht besser aussehen wird. Dies bedeutet es könnte bis zu 56 Tagen dauern bis das Gerät tatsächlich ausgeliefert werden kann. Auch im Apple Online Store werden die Lieferzeiten sehr verschleiert mit “Oktober” angegeben. Auch bei allen anderen Händlern wird es nicht besser aussehen.

BTIG-Tabelle-USA-iPhone-5S

Fazit: Das iPhone 5S in Gold ist aufgrund der wohl unerwartet hohen Nachfrage zur Zeit sehr schwierig zu erlangen. Ein bisschen besser sieht die Situation bei dem Model in Spacegrey aus. Auch weiß sollte etwas besser Lieferbar sein. Nach Angaben ist Apple bereits dabei dagegen vorzugehen und lässt die Produktion stark ankurbeln.

(via 9to5Mac)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple zum innovativsten Unternehmen weltweit gekürt

Die Boston Consulting Group führt ein jährliches Ranking der innovativsten Unternehmen im globalen Maßstab und hat Apple nun als Spitzenreiter ausgezeichnet. Das Schöne für Apple daran ist vor allem, dass es diese Position seit der Einrichtung dieser Liste im Jahr 2005 inne hat.

apple-store

Die Einstufung basiert auf einer Umfrage unter 1.500 Geschäftsführern und leitenden Angestellten, die von Boston Consulting jährlich befragt werden. Sie gehören verschiedenen Industriezweigen an und müssen fünf Kriterien beurteilen.

Die Statistik misst die Innovativkraft an den Faktoren: Engagement des obersten Managements, Fähigkeit zur Ausschöpfung geistigen Eigentums, Kundenorientierung, Steuerung des Innovationsportfolios sowie klar definierte und geregelte Arbeitsabläufe.

Die Beratergruppe hat noch eine zweite Liste erstellt, die vielversprechende, aufstrebende Firmen zeigt, welche ein innovatives Potenzial aufweisen, aber es noch nicht zum großen Durchbruch geschafft haben. Dazu werden etwa Groupon, Pinterest, Spotify, Rakuten, Netflix, Alibaba, Xiaomi Tech und WhatsApp gezählt.

Im März hatte Apple es auf den ersten Platz der Zufriedenheitsliste von JD Power geschafft – ebenfalls das neunte Mal in Folge. Dieses Ranking führt Unternehmen mit der größten Kundenzufriedenheit bei den Smartphones an.

In der PC-Sparte ist Apple genauso erfolgreich: Zehn Mal hintereinander konnte das Unternehmen den jährlichen American Customer Satisfaction Index („Amerikanischer Kundenzufriedenheitsindex“) überzeugen und landete auf der Spitzenposition. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

191 US-Dollar Materialkosten des iPhone 5s

iPhone 5S "Exploded View"
Analysten von IHS haben die Materialkosten für das iPhone 5s und 5c berechnet. Das iPhone 5s kostet demnach 191, das 5c 173 US-Dollar. Im Inneren sollen sich die beiden neuen Smartphones aus dem Hause Apple in vielerlei Hinsicht sehr ähneln. Analysten von IHS haben die neuen iPhones auseinandergenommen und versucht die Materialkosten zu berechnen. Das iPhone 5s kostet in der 16 GB-Variante 191, in der 64 GB-Variante 210 US-Dollar. Hinzu kommen jeweils 8 US-Dollar für die Fertigung. Das iPhone 5c kostet zwischen 173 (16 GB) und 183 US-Dollar (32 GB), plus 7 US-Dollar für die Fertigung. Wie bei früheren Modellen (...). Weiterlesen!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apfelkind gewinnt gegen Apple & Brand im Kö-Bogen

Zwei Meldungen aus Nordrhein-Westfalen: Apple verliert einen Namensstreit  - und eine Apple-Neueröffnung könnte sich verschieben.

Martin (danke!) hat beide Meldungen in der “Lokalzeit Bergisch Land” im WDR-Fernsehen gesehen und uns darüber informiert: Zum einen hat das Bonner Café Apfelkind einen langjährigen Rechtsstreit mit Apple gewonnen. Apple hatte sich an dem Namen des Cafe´s gestoßen – wir hatten auch darüber berichtet. Nun zieht Apple seine Beschwerde zurück. Damit wäre auch das geklärt!

Apfelkind Screenshot Homepage

Was noch nicht ganz geklärt ist: Im neuen Düsseldorfer Einkaufszentrum Kö-Bogen, hier sollte ab 17. Oktober wie berichtet ein weiterer Apple Store öffnen, hat es in der letzten Nacht einen Großbrand gegeben. Die Aufräumarbeiten halten zur Stunde noch an. Ob sich die Eröffnung des Apple Stores damit verschiebt – diese Frage lässt sich zur Stunde noch nicht beantworten. Erst mal hoffen wir, dass alle in Düsseldorf wohlauf sind, das ist das Wichtigste. Sollte es hier Neuigkeiten geben, melden wir uns natürlich.

Koe Bogen Duesseldorf



iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fotos von goldenem iPad mini 2 aufgetaucht

Vor wenigen Tagen erst veröffentlichte Sonny Dickson Fotos, die angeblich das neue iPad 5 in Space Grey zeigten, also Hinweise darauf gaben, dass Apple die Farboptionen des iPads an die des iPhones anpassen möchte. Eine weitere Bestätigung zeigt sich jetzt in Form von Fotos, die ein goldenes iPad mini 2 zeigen.

iPad mini Gold

iPad mini 2 passt sich farblich ans iPhone an

Die Bilder kommen von einer chinesischen Webseite (via Nowhereelse.fr) und zeigen deutlich ein iPad mini, das farblich in dem neuen Goldton einher, der auch schon beim iPhone 5s zum Einsatz kam.

Die Fotos zeigen eine goldene Front und einen weißen Rahmen. Außerdem fällt der Ring um den Homebutton auf, der auf die Verwendung der Touch ID Technologie auch im iPad mini hinweist. Allerdings hat Richard Padilla von Cult of Mac Zweifel an der Echtheit der Fotos. Seiner Ansicht nach könnte es sich um qualitativ hochwertige Renderings handeln.

iPad mini 2 Gold

Retinadisplay im iPad mini 2 weiter unklar

Neue iPads werden im Laufe des nächsten Monats erwartet. Eine offene Frage betrifft noch das Display des iPad mini 2. Das kleine iPad ist das letzte iOS-Gerät ohne Retinadisplay, und es wird schon seit langem spekuliert, dass Apple dies mit der nächsten Version ändern möchte. Nach Informationen von IHS iSuppli wird es das Retina-iPad mini erst Anfang 2014 geben. Denkbar wäre es, dass Apple im Oktober auf ein neues iPad mini verzichtet und dieses erst veröffentlicht, wenn die Retinaversion bereit ist. Oder aber das iPad mini 2 ankündigt, aber den Verkauf erst später startet.

Natürlich könnte es auch einfach ein iPad mini 2 ohne Retinadisplay veröffentlicht und sich dieses Feature für die nächste Version aufhebt. Genaueres werden wir immer erst nach der iPad-Keynote wissen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Buddy & Me: Niedlicher Endless-Runner im Duo

Buddy & Me ist gestern neu im App Store erschienen und lässt sich für 2,69 Euro kaufen.

Buddy and me 1 Buddy and me 2 Buddy and me 3 Buddy and me 4

Bevor man Buddy & Me (App Store-Link) installiert, sollte man sein iPhone oder iPad auf die aktuellste iOS-Version aktualisieren, also iOS 7.0.2, damit es zu keinen Problemen kommt und das Spiel flüssig läuft. Hat man sich für den Kauf entschieden, wird mit einem kleinen Jungen gespielt, der in seinen Träumen zusammen mit Buddy, einer Kreatur die stark an Fuchur aus “Die unendliche Geschichte” erinnert, die Welt entdecken möchte.

Der kleine Junge läuft aus seinem Baumhaus heraus und muss mit Hilfe des Spieles und Buddy einen möglichst weiten Weg zurücklegen. Durch einen einfachen Klick auf das Display können Gefahren und Abgründe übersprungen werden, ein weiterer lässt den kleinen Knirps erneut springen, wer dann den Finger weiter gedrückt hält, gleitet langsam hinab.

Buddy fliegt dabei immer im Hintergrund mit und macht sich dann nützlich, wenn man zum Beispiel vor einen unüberwindbaren Abgrund steht. So kann man auf Buddys Bauch hüpfen und diesen als Trampolin verwenden, auch ein Flug mit ihm ist möglich. Pro Lauf stehen zwei Munden Zeit zur Verfügung, die man mit Power-Ups verlängern kann. Außerdem gilt es Sterne zu sammeln, eingesammelte Hasen retten den kleinen Jungen übrigens vor einem Sturz, so dass man mindestens zwei Minuten rennen kann.

Der Schwierigkeitsgrad liegt eher im unteren Drittel, wer jedoch länger spielt und sich dabei gut anstellt, wird schnell feststellen, dass es immer schwieriger wird und Buddy & Me so deutlich an Schwierigkeit zulegt. Die Grafiken sehen dabei wirklich klasse aus, auch das Zusammenspiel der beiden Hauptfiguren ist wirklich gut gelöst.

Wer einmal 2,69 Euro in die Hand nimmt, kann so oft und lange spielen wie er möchte. In-App-Käufe gibt es hier nämlich nicht, was für dieses Genre schon fast ungewöhnlich ist. Buddy & Me richtet sich an Spieler jeden Alters, sowohl die Kids als auch Endless-Runner-Fans werden hier ihren Spaß finden. Für den ersten Eindruck klickt folgenden Trailer (YouTube-Link).

Buddy & Me im Video

Der Artikel Buddy & Me: Niedlicher Endless-Runner im Duo erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple spendet 65 Millionen USD für AIDS-Forschung

Product(RED) Produkte von Apple
Apple hat inzwischen über 65 Millionen US-Dollar an Product(RED) gespendet. Dies verkündeten U2-Sänger Bono und die Clinton Global Initiative. Schenkt man den Zahlen eines internen Apple-Meetings Glauben, hat Apple allein seit Februar 2012 ca. 15 Millionen US-Dollar an Product(RED) gespendet. Insgesamt beläuft sich der Betrag auf über 65 Millionen US-Dollar. Angefangen hat es mit einer roten Sonderedition des iPod nano 2006. Seitdem folgten der iPod shuffle/nano/touch, iPad (mini) Smart Cover und Cases, sowie ein iPhone 4S Bumper. Alle Product(RED) Produkte sind auf einer extra Seite aufgelistet. Für jedes verkaufte Produkt spendet Apple einen Teil des Preises an die Organisation. (RED) (...). Weiterlesen!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angry Bulls

Die Bullen hat eine Mißstimmung,dass als unseres Spielzueg leben, besonders für die Provokation,die Dmütigung,die Qual.Es verletzt ihre Würden schwer.Die Bullen widersetzen sich deshalb ohne die geringste Rücksicht,entlassen sie das Wild,zielen scharfe Horne und attackieren den Mensch,wer sie verletzen.Das passt gleichzaitig Menschens’Idee.In dem findet man sehr scharf und viele Herausforderungen zu geben,bekommt noch den Titel „ Kriger“.Also,spielt es eine Klamotte zwischen Menschen und bullen.
Spielbeschreibung:


Bulle-Modus:Du kannst den wütende Bulle kontorllieren und den Mann attackieren,wer du herausfordert.Es wühlt gleichzeitig seines Potenzial auf,bekommst du die ursprüugliche wilde Stärke,brüllest du ,trist du eine wilde Verfassung ein.Jedes Behnem macht deinen Gegener angst.





Krieger-Modus:Du wirst ein verrückt Provocateur sein.Um seiner Mut zu zeigen,bleibst du immer mit dem scharfen Horn des laufenden verrükten Bulle.Je mehr zeit du hältest,desto mehr Ehrung und Gefahr bekommst.Es bringt die Ehrung und auch das Sterben.


Bullring-Modus:In begrenztem Zeit attackierst die Provokateure so viel wie möglich.


Feature:

- Schöne 3D-Bilder

- Drei Modus

- Zwei neue Manieren

- Viele Kampfertigkeiten

- Viele Klang-Wirkung

- eigenaartiger Titel

Angry Bulls Download @
App Store
Entwickler: ZhouYang
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schemazeichnungen zeigen dünnes iPad 5

Bei Herstellern von iPad-Zubehör sind einem Bericht zufolge bereits Schema-Zeichnungen der kommenden fünften iPad-Generation im Umlauf, die einige neue Details preisgeben. Demnach sind offenbar die bisher gezeigten Fotos und Videos vom Gehäuse authentisch und die neue iPad-Generation wird nicht nur etwas schmaler, sondern zugleich auch dünner. So reduziert Apple die Breite des Gerätes von 18,6 ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad 5 und iPad mini 2: Gerüchte-Poker und das Ass im Ärmel

Die Gerüchteküche konzentriert sich, nachdem das iPhone 5s und 5c vorgestellt wurde, auf das anstehende iPad 5 und iPad mini 2. Dabei ist doch schon fast alles gesagt…

93938553 58F0 4C37 97B5 947E053156E2 iPad 5 und iPad mini 2: Gerüchte Poker und das Ass im Ärmel
Ist Apple so vorhersehbar? Heute Morgen haben wir über neue Bilder aus Fernost berichtet, die im Prinzip das bestätigen, was jedermann vermutet. Ein iPad mini 2 in Gold und mit Touch ID. Kaum ist unser Report draußen, veröffentlicht Sonny Dickson, wohl einer von Apples Spielverderbern, Fotos des Gerätes in Spacegrau. Ach, und als wäre es nicht schon vorhersehbar, schlagen Minuten später im Internet “Gerüchte” auf, wonach die zweite Generation iPad mini einen A7-Chip mit 64-Bit und M7 spendiert bekäme. Das alles kommt uns irgendwie bekannt vor.

Auch bei den Spekulationen zum iPad 5 laufen wir im Kreis. Neben den oben genannten Anlehnungen an das iPhone – Farben, Prozessor, Touch ID – bekommt das große Tablet außerdem schmale Rahmen und ein iPad mini ähnliches Design. Das bekräftigte AppleInsider vor wenigen Minuten auch noch mal mit Skizzen aus Fachkreisen:
ipad 130926 1 iPad 5 und iPad mini 2: Gerüchte Poker und das Ass im Ärmel
Haben Analysten und Spekulanten einfach die besseren Karten im Gerüchte-Poker oder überrascht uns Apple tatsächlich noch mit einem Ass im Ärmel. Zwar ist die Frage, ob das iPad mini 2 ein Retina-Display besitzen wird, noch offen, doch egal ob es verbaut wird, der iKonzern würde damit keine Schlagzeilen über krachende Innovationen einfahren. Gestensteuerung, 3D, haptisches Display – Es ist fraglich, dass wir eine diese Neuerungen bereits in der kommenden Generation iPad und iPad mini sehen werden. Gedulden müssen wir uns übrigens noch bis zum 15. Oktober, auf dieses Datum hat man sich – wer hätte das gedacht – auch bereits geeinigt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: In der Unersättlichkeitsfalle

Was für ein furioser Verkaufsstart: Sage und schreibe 9 Millionen iPhones hat Apple am Startwochenende abgesetzt – ein Rekord mit Ausrufezeichen. Doch selbst die allerstärksten Ergebnisse werden tags darauf von Analysten zerpflückt und von der Börse abverkauft. Apple steckt an der Wall Street in der Unersättlichkeitsfalle.Am Ende des Tages braucht es einen Comedian, um Apples nicht enden wollendes Börsenproblem zu erklären. "Was macht die Leute in der Wirtschaft eigentlich noch glücklich?" fragte der Bill Maher bereits im Frühjahr, als er sich über den andauernden Börsenabsturz des … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GP Retro: Rennspiel im Retrolook erstmals kostenlos


Zum ersten Mal seit dem Release im Juni diesen Jahres bietet Indie-Entwickler Smallthing seinen kleinen Top-Down-Racer GP Retro (AppStore) für lau im AppStore an. Der Preis für die nur 20 Megabyte große Universal-App schwankte in den vergangenen Monaten immer zwischen 0,89€ und 1,79€, kostenlos war der Titel wie besagt noch nie zu haben.

Informationen zum Gameplay könnt ihr in diesem Artikel nachlesen. Kurz zusammengefasst bietet der Titel 18 verschiedene Pisten, über die du in 50 Meisterschafts-Rennen in Vogelperspektive mit insgesamt 25 verschiedenen Rennwagen im Kleinformat rasen kannst. Das Fahrverhalten ist am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig. Hat man sich aber an diese gewöhnt, bietet der Titel mit seiner gelungenen Retro-Grafik als kostenloser Download durchaus eine Menge Spielspaß.

Beschreibung aus dem AppStore (englisch):
''*** In the first 10 weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples iPhone 5s-Ledertasche: Erste Bilder und ein Erfahrungsbericht

case-1Zusammen mit dem iPhone 5s verkauft Apple nicht nur ein Dock und das überarbeitete Care-Paket, sondern auch eine neue Leder-Tasche, die das Gerät vor Kratzern und bei Stürzen aus nicht all zu großer Höhe schützen soll. Das 39€ teure Case wird in sechs unterschiedlichen Farben angeboten und [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tango Remote Control Medien-Player HD

Diese Version (5.2.2) ist nicht vollständig kompatibel mit iOS7. Bitte laden Sie “Tango Fernbedienung für iOS6-7″ statt.
Tango Remote ist eine fantastische Art, Ihre Musik und Videos zwischen iPads, iPhones und iPod touch-Geräten kabellos zu steuern. Schließen Sie ein Gerät an eine Stereoanlage oder einen Fernseher an und benutzen Sie ein anderes zum Abspielen, Pausieren, Spulen, Einstellen der Lautstärke und mehr. So müssen Sie nicht mehr quer durchs Zimmer laufen!

Funktionen:

- Fernsteuern Sie Ihre Musik und Videos
- Zeigen Sie Videos per Apple TV oder TV-Ausgang auf Ihrem Fernseher an
- Suchen Sie nach Künstler, Songtitel, Album oder Genre
- Multitasking-Unterstützung & Passwortschutz
- Fern-Akkuanzeige und Warnungen
- Unterstützt Bluetooth, WLAN & autom. Wiederherstellung der Verbindung
- Hören Sie sich Playlisten eine nach der anderen an
- Erstellen Sie im Nu Remote-Fernlisten
- Speichern von Songinfos und Albumillustrationen im Cache
- Audio- und Video-Scrubben
- Verfügbar in 16 Sprachen

Vorgestellt in “Neu und beachtenswert,” “Topaktuell” und in den 25 besten Musik-Apps

YouTube-Demo: http://tinyurl.com/tangovideo

“Must Have. Stellen Sie Songs und Lautstärke per Fernbedienung von der Terrasse aus ein, ohne dabei aufstehen zu müssen. Funktioniert einfach toll über die Stereoanlage. Wirklich cool.” — Sunscreen45

“Ich hatte eine Frage an den Entwickler, deshalb habe ich eine E-Mail an den technischen Support geschrieben und sie haben mir sofort geantwortet. Dies ist eine sehr nützliche App, die sich wirklich lohnt. Ich steuere die Musik in meiner Wohnung nun vom iPhone in meiner Tasche aus, ohne dass ich zum iPad rüber laufen muss, der die Musik abspielt. Wenn ich einfach nur das Telefon schüttele, ändert sich der Song, oder ich kann auswählen, auf welchen Song umgeschaltet werden soll. Ich kann es kaum erwarten, auf meiner nächsten Party damit anzugeben!” — iricknyc

Stellen Sie sich vor, Sie geben eine Party und ein iPod und eine Docking-Station liefern die Musik. Es ist toll, Musik zu haben, aber es Ihren Gästen zu überlassen, den perfekten Titel auszuwählen, nervt.
Sie brauchen Tango Remote Media Player HD; um alle Musik auf Ihrem iPod, iPhone, iPod touch oder iPad fernzusteuern. Bewerten Sie eine Schlange kommender Songs, wählen Sie eine Playliste aus oder erstellen Sie eine neue, alles im Handumdrehen und kabellos. Spulen Sie vor, springen Sie zurück, oder finden Sie den perfekten Titel, alles vom Gerät in Ihrer Tasche aus.

Benutzen Sie zwei beliebige iOS-Geräte: iPhone, iPod Touch oder iPad in einer beliebigen Kombination. Achten Sie nur darauf, dass auf beiden Tango installiert ist und sich beide im selben WLAN-Netzwerk befinden. Bluetooth-Verbindungen werden ebenfalls unterstützt.

Video-Unterstützung macht Tango Remote zu einer tollen Alternative zu Apple TV und AirPlay. Das Streamen von Videos auf einen Apple TV über WLAN kann langsam und unterbrochen sein. Eine direkte Verbindung beseitigt diese Wartezeit, aber dann müssen Sie neben dem mit Kabel angeschlossenem Gerät stehen. Bis jetzt! Genießen Sie die Geschwindigkeit einer Kabelverbindung mit der Freiheit einer kabellosen Fernsteuerung. Das ist Video auf Ihrem Fernseher mit Tango Remote.

HINWEIS: Tango unterstützt derzeit iTunes Home Sharing nicht. Bitte deaktivieren Sie Home Sharing in der Musik-App, bevor Sie Tango benutzen. iOS5 muss Videos auf dem Mediengerät abspielen und FairPlay-geschützt Filme und TV-Sendungen können nicht abgespielt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bundle mit Snapheal Pro, Civilization V, TechTool Pro und ScreenFlow

Nur noch wenige Tage ist das aktuelle Softwarebundle (Partnerlink) von MacUpdate erhältlich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad 5 Smart Cover aufgetaucht – Video beweist kleineren Formfaktor

Die neue iPad-Generation wird Apple aller Voraussicht nach im Oktober im Rahmen eines Special-Events vorstellen. Das iPad 5 soll dabei vom Formfaktor an das iPad mini angepasst – also kleiner, kompakter – werden. Das bestätigt auch ein neues Video, in dem angeblich ein iPad 5 Smart Cover zu sehen ist. Die im folgenden Video präsentierten [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Lesetipp] Bald kein Elektronik-Verbot in Flugzeugen mehr?

Die FAA, ihres Zeichens zuständig für die Sicherheit auf amerikanischen Flügen, erwägt derzeit eine Regelungsänderung. Demnach dürften elektronische Geräte auch während des Starts und der Landung an geschaltet bleiben. Der Flugzeugmodus während des ganzen Fluges soll uns jedoch erhalten bleiben.Die amerikanische Flugsicherheitsbehörde FAA steht Medienberichten zufolge kurz vor der Entscheidung, dass elektronische Geräte während der Landung und Starts eines Flugzeugs nicht mehr aus geschaltet werden müssen. Eine Funknetzverbindung bleibt jedoch weiterhin während des kompletten Fluges … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google verstärkt Zertifikats-Sicherheit in Chrome

Zertifikat

Google will im kommenden Jahr Chrome-Nutzer vor Zertifikaten mit zu kurzen Schlüssellängen warnen. Außerdem will die Firma die Sicherheit von Extended-Validation-Zertifikaten erhöhen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Skitch für iOS 7 neu aufgelegt

Evernote hat die Bedienoberfläche der Bild-Notations-App renoviert und auf schnelle und simple Bedienung ausgelegt – iOS 7 ist nun Mindestvoraussetzung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad mini 2 auch in Gold

227A0E9D-886F-461E-9219-C764770FD5CD

Das iPad Mini der zweiten Generation wird wahrscheinlich in einem “kleinen” Update im Oktober erscheinen. Apple wird den Event zum Anlass nehmen, um die neue Farbpalette über das komplette iOS Sortiment zu ziehen. Daher sind nun auch goldene iPad mini-Cases aufgetaucht, die bis jetzt noch nicht veröffentlicht worden sind. Somit wird Apple das iPad der fünften Generation und auch das iPad mini in drei Farben anbieten (weiß, space gray und gold). Wahrscheinlich wird sich das goldene iPad ähnlich gut verkaufen, wie das iPhone in der gleichen Farbe.

Gerüchte gelten als sehr wahrscheinlich
Da die Gerüchte nicht von irgendwem veröffentlicht worden sind, sondern von Sonny Dickson, gelten die Bilder als “echt” und auch die Gerüchte rund um ein goldenes iPad können somit bestätigt werden. In der Vergangenheit hatte Sonny Dickson mit jedem seiner Bauteile einen Volltreffer gelandet, somit wird auch bei diesen Bauteilen ziemlich sicher alles seine Richtigkeit haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad 5: Release mit 2 GB Arbeitsspeicher?

Bislang wartet man noch auf das iPad der fünften Generation, jedoch soll dieses Mitte kommenden Monats auch endlich durch Apple enthüllt werden. Als Termin wird derzeit der 15.10.2013 kolportiert. Was die Hardware des iPad 4-Nachfolgers betrifft, hat sich Sonny Dickson jetzt einmal geäußert. Laut ihm wird das iPad 5, anders als das iPad Mini 2, [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Six O'Clock High: endlose Luftkämpfe mit simpler Tap-Steuerung


Eine weitere Neuerscheinung vom gestrigen Spiele-Donnerstag, die wir euch gerne etwas genauer vorstellen wollen, ist Six O'Clock High (AppStore) von Indie-Entwickler ColePowered. Die 0,89€ teure und rund 37 Megabyte große Universal-App kann am besten als Arcade-Shooter bzw. Dogfighter beschrieben werden, obwohl sich im Gameplay doch das eine oder andere von dem abhebt, was man so kennt.

Auch in Six O'Clock High (AppStore) steuerst du einen altertümlichen Kampfjet und musst feindliche Flugzeuge vom Himmel holen. Diese greifen dich in endlos aneinandergereihten Wellen an und müssen eine nach der anderen überstanden wer weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Mini 2: Goldene Farbvariante, Touch ID, 1 GB RAM, A7- und M7-Chip?

ipad-mini-2-goldAuf der letzten Keynote hat Apple lediglich die beiden neuen iPhones vorgestellt und die Präsentation der beiden neuen iPads, die man ebenfalls noch für dieses Jahr erwartet, blieb aus. Gerüchten zufolge könnten das iPad 5 und das iPad Mini 2 nun am 15. Oktober 2013 auf einem entsprechenden Event vorgestellt werden. Bis es soweit ist, [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Modern Combat 4 im Preissturz

Die heutige App des Tages kommt aus der Spar-Abteilung: Modern Combat 4: Zero Hour im Preissturz.

Normalerweise zahlt Ihr für den Action-Shooter von Gameloft satte 5,99 Euro. Für kurze Zeit lässt sich die Universal-App nun wieder für kleine 89 Cent laden. Wer also bisher die Ausgaben gescheut hat, sollte nun nicht lange zögern. Erst im Sommer hatten die Entwickler ein großes Update mit drei neuen Maps, zwei neuen Waffen und zwei neuen Spiel-Modi an den Start gebracht. Den Trailer dazu hängen wir ganz unten an.

Modern Combat 4 Screenshot

Ansonsten gilt: In dem Ego-Shooter in Konsolen-Qualität habt Ihr im Multiplayer-Modus die Möglichkeit, bis zu 20.000 Waffen-Kombinationen zu wählen. Natürlich ist Modern Combat 4 fürs Retina-Display bzw. für die neuen iPhones optimiert. 1,58 GB Speicherplatz sind nötig – mehr Infos auch auf modern-combat.net

Modern Combat 4: Zero Hour
(5447)
5,99 € 0,89 € (uni, 1508 MB)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Perfekt Wallpaper Pro 772 Blätter für iPhone 5/4S/4

Bei dieser App wurden 772 Wallpaper für’s iPhone 5/4S/4 gebündelt.

Sie können Ihre Lieblings-Wallpaper zur Kamera-Rolle hinzufügen und diese

über die Einstellungen auf dem iPhone verwendet werden.

[Hauptfunktion]

  • Speichern Sie die TWallpaper auf der Filmrolle
  • Thumbnail Liste aller Wallpaper
  • Wallpaper im Vollbildmodus
  • Slideshow
  • Teilen auf/per Email / Facebook / Twitter (iOS 6 höher)

[Wallpapergröße]

  • [iPhone 5] 640×1136 Pixel
  • [iPhone 4S/4] 640×960 Pixel
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute wirklich lohnen

Neben den Mac-App-Deals haben wir auch immer wieder die aktuell wichtigsten App-Angebote für iPhone, iPod und iPad parat.

In dieser XXL-Liste findet Ihr die aktuell besten Empfehlungen für Top-Rabatte, die sich wirklich lohnen.

iOS-Rabatte-Slider

Games

Modern Combat 4: Zero Hour
(5447)
5,99 € 0,89 € (uni, 1508 MB)
Apache 3D Sim Apache 3D Sim
(385)
3,59 € Gratis (iPhone, 258 MB)
Quell+ Quell+
(2326)
1,79 € Gratis (uni, 29 MB)
Talisman Prologue HD Talisman Prologue HD
(61)
1,79 € 0,89 € (uni, 50 MB)
▻SCHACH ▻SCHACH
(1897)
8,99 € 0,89 € (uni, 22 MB)
LIMBO Game LIMBO Game
(827)
4,49 € 2,69 € (uni, 100 MB)
Run In Crowd Run In Crowd
(90)
0,99 € Gratis (uni, 7.7 MB)
Way to Go! Way to Go!
(14)
2,69 € 0,89 € (uni, 107 MB)
Death Worm Death Worm
(1072)
1,79 € 0,89 € (uni, 20 MB)
Deus Ex: The Fall
(496)
5,49 € 2,69 € (uni, 771 MB)
Lara Croft and the Guardian of Light HD Lara Croft and the Guardian of Light HD
(114)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 398 MB)
Lara Croft and the Guardian of Light HD Lara Croft and the Guardian of Light HD
(114)
5,49 € 0,89 € (iPad, 398 MB)
Cooking Dash: Thrills and Spills Deluxe
(26)
4,49 € Gratis (iPad, 88 MB)
2K DRIVE 2K DRIVE
(36)
5,99 € 4,49 € (uni, 565 MB)
San Juan San Juan
(522)
5,99 € 1,99 € (uni, 69 MB)
Puerto Rico HD Puerto Rico HD
(277)
5,99 € 1,99 € (iPad, 16 MB)
Wer war Wer war's?
(15)
2,69 € 1,99 € (iPhone, 103 MB)
Las Vegas! Las Vegas!
(146)
2,69 € 1,99 € (uni, 42 MB)
Scotland Yard Scotland Yard
(2712)
5,49 € 4,99 € (uni, 72 MB)

Navi/Reise

Pocket Earth Offline Maps & Travel Guides Pocket Earth Offline Maps & Travel Guides
(230)
2,69 € 1,79 € (uni, 8.3 MB)
NAVIGON Europe NAVIGON Europe
(14326)
89,99 € 59,99 € (uni, 43 MB)
NAVIGON EU 10 NAVIGON EU 10
(2425)
74,99 € 49,99 € (uni, 43 MB)
NAVIGON USA NAVIGON USA
(104)
44,99 € 29,49 € (uni, 43 MB)
NAVIGON U.S. East NAVIGON U.S. East
(53)
26,99 € 17,99 € (uni, 43 MB)
NAVIGON Turkey NAVIGON Turkey
(21)
54,99 € 36,99 € (uni, 43 MB)
NAVIGON BeNeLux NAVIGON BeNeLux
Keine Bewertungen
69,99 € 49,99 € (uni, 43 MB)
NAVIGON Italy NAVIGON Italy
Keine Bewertungen
69,99 € 49,99 € (uni, 43 MB)
NAVIGON France NAVIGON France
Keine Bewertungen
69,99 € 49,99 € (uni, 43 MB)

WikiGuide [deutsch] WikiGuide [deutsch]
(30)
2,69 € 1,79 € (iPhone, 701 MB)
]

Musik

NodeBeat NodeBeat
(307)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 6.7 MB)
GuitarToolkit GuitarToolkit
(288)
8,99 € 6,99 € (uni, 56 MB)
mixRadio mixRadio
(10)
0,89 € Gratis (iPhone, 6.2 MB)
Tango Remote Control Medien-Player HD Tango Remote Control Medien-Player HD
(349)
4,49 € Gratis (uni, 12 MB)
Discovr - discover, play, and share music Discovr - discover, play, and share music
(2766)
4,49 € Gratis (uni, 30 MB)
Yellofier Yellofier
(53)
2,69 € 1,79 € (uni, 29 MB)

Wissen

Produktivität

Data Master - Monitor Cellular & Wifi Data Usage Data Master - Monitor Cellular & Wifi Data Usage
(12)
1,79 € Gratis (iPhone, 1.2 MB)
File Pro - Document Viewer & File Manager File Pro - Document Viewer & File Manager
(98)
3,59 € 2,69 € (uni, 17 MB)
Top of the Morning: Morning Assistant
Keine Bewertungen
1,79 € 0,89 € (iPhone, 3.4 MB)
SketchBook Pro for iPad SketchBook Pro for iPad
(650)
4,49 € 1,79 € (iPad, 29 MB)
Vesper: Elegant Notes
(14)
4,49 € 3,59 € (iPhone, 3.5 MB)

Fotos/Video

tadaa 3D tadaa 3D
(51)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 15 MB)
Zitrr Camera Zitrr Camera
(41)
2,69 € Gratis (iPhone, 17 MB)
ProCam ProCam
(231)
1,79 € Gratis (iPhone, 39 MB)
Movie360:My Movies,My Life! Movie360:My Movies,My Life!
(185)
4,49 € Gratis (uni, 10 MB)



iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute wirklich lohnen

Jetzt fassen wir wie gewohnt für alle Mac-User die interessantesten Angebote aus dem Mac App Store übersichtlich zusammen.

Wir sortieren immer vor und versammeln nur die Mac-Top-Rabatte, die sich wirklich lohnen. Das alles findet Ihr immer auf dem neuesten Stand. Wir wünschen viel Spaß beim Download unserer Tipps.

Mac-Rabatte-Slider

Games

The Tiny Bang Story The Tiny Bang Story
(66)
8,99 € 4,49 € (156 MB)
Sacra Terra Nacht der Engel Sammleredition Sacra Terra Nacht der Engel Sammleredition
Keine Bewertungen
11,99 € 5,99 € (524 MB)
FOTONICA FOTONICA
Keine Bewertungen
4,49 € 2,69 € (39 MB)
The Inner World The Inner World
(5)
24,99 € 13,99 € (1234 MB)
NightSky HD NightSky HD
Keine Bewertungen
8,99 € 1,79 € (124 MB)
Cave Story+ Cave Story+
(16)
8,99 € 4,49 € (19 MB)
Tropico 3: Gold Edition
(90)
21,99 € 10,99 € (3950 MB)

Produktivität

xPlan xPlan
(15)
44,99 € 8,99 € (9.1 MB)
SketchBook Pro 6 SketchBook Pro 6
(28)
54,99 € 26,99 € (77 MB)
Voice2Email - Pro Voice2Email - Pro
Keine Bewertungen
7,99 € 2,69 € (11 MB)
Corel Painter Lite Corel Painter Lite
Keine Bewertungen
62,99 € 17,99 € (41 MB)
Compress Compress
(13)
4,49 € 3,59 € (2 MB)
Numi Numi
(9)
8,99 € 4,49 € (2.3 MB)
PrivacyScan PrivacyScan
(17)
13,99 € 6,99 € (2.3 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple aktualisiert iBookstore-Möglichkeiten für Autoren

ibooks27022012

In der Nacht zu heute hat Apple den iBookstore serverseitig aktualisiert und seinen Autoren neuen Möglichkeiten bereit gestellt. Per eMail informiert der Hersteller aus Cupertino über die Neuigkeiten. Unter anderem geht es um bessere Update-Möglichkeiten für Bücher und höherauflösende Fotos in Bücher.

In der eMail, die den Kollegen von Appleinsider vorliegt, nennt Apple insgesamt acht serverseitige Verbesserungen, die nicht zwangsläufig für den normalen Leser sofort sichtbar sind, sich jedoch in den kommenden Wochen verbreiten dürften.

So gibt es neue Berichte für eingestellte Bücher, eine Versionsnummernvergabe für alle Bücher, eine aktualisierte Dokumentation, eine Anhebung des Pixel-Limits für Fotos, ein How-To, um Lesern Auszüge bereit zu stellen, neue europäische Nummer für Bücher ohne Gebühren, iBook Author Tipps und Tricks, sowie Möglichkeiten zur Thanksgiving Zustellung.

Eine der größten Neuerungen ist die Versionsvergabe für alle Bücher. Sobald ein Buch eine Aktualisierung erhalten hat, werden Anwender informiert und können diese laden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5C und iPhone 5S: Ming-Chi Kuo schätzt Verkaufsverhältnis am Release-Wochenende nahezu gleich ein

iphone-5c-gruenWie Apple jüngst bekanntgegeben hat, wurden am ersten Verkaufswochenende des iPhone 5S und des iPhone 5C rekordmäßige 9 Millionen Exemplare abgesetzt. Was das genaue Verkaufsverhältnis betrifft, bewahrte man aber stillschweigen. “Localytics” veröffentlichte jüngst eine Statistik, nach der der Großteil davon iPhone 5S gewesen sein sollen. Der bekannte Insider und Marktanalyst Ming-Chi Kuo sieht das Ganze [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Brand im Kö-Bogen: Apple Store Düsseldorf wohl verspätet

Im fast fertig gestellten Düsseldorfer Luxus-Kaufhaus Kö-Bogen ist am Freitagmorgen ein Großbrand ausgebrochen. Das Gebäude sollte auch die Location für den Retail Store von Apple sein.

Eigentlich sollte die Geschäftsmeile in der Düsseldorfer Innenstadt am 17. Oktober 2013 eröffnen. Damit einhergehend hätte wohl auch der Apple Store seine Pforten geöffnet. Doch ein Großbrand auf einer Baustelle in dem Kaufhaus bringt den Zeitplan nun durcheinander.

Gegen 3:35 Uhr in der Nacht schlugen aus unbekannter Ursache Flammen beim Herrenaustatter Windsor auf. Über 200 Quadratmeter sind komplett ausgebrannt, andere Teile kamen mit Rauchschäden davon. Der Schaden beläuft sich auf den sechsstelligen Bereich. Ob der Kö-Bogen dennoch am 17. Oktober eröffnet, kann stark angezweifelt werden. Damit verspätet sich der Apple Store in Düsseldorf wohl erheblich.

Bilder gibt es hier.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

9. Mal in Folge: Apple zum innovativsten Unternehmen gekürt

Apple musste sich innerhalb des letzten Jahres viel Kritik anhören. Es fehle an neuen Innovationen, war der Hauptvorwurf. Doch so unkreativ scheint Apple gar nicht zu sein und auch die Wahrnehmung ist offenbar ganz anders. Denn Apple wurde erneut zum innovativsten Unternehmen der Welt ausgezeichnet. Das ist zumindest das Ergebnis einer Wahl von 1.500 CEO’s [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Modern Combat 4: Action-Shooter heute nur 89 Cent

Zum zweiten Mal seit dem App Store-Start von Modern Combat 4 lässt sich der Action-Shooter für nur 89 Cent laden.

Gamelofts Shooter für iPhone und iPadModern Combat 4 (App Store-Link) zählt definitiv zu den preisstabilsten Spielen aus dem Hause Gameloft. Ab sofort lässt sich die Universal-App zum zweiten Mal für nur 89 Cent auf dem iPhone oder iPad installieren, dazu müsst ihr aber schon einmal rund 2 GB Speicherplatz auf eurem iDevice frei schaufeln. Der sonst verlangte Preis des mit vier von fünf Sternen bewerteten Ego-Shooters liegt bei 4,49 Euro.

Grafisch ist Modern Combat 4 einfach herausragend, auf den neueren Geräten kann man schon fast von Konsolen-Niveau sprechen. Besonders beeindruckend ist dabei die Physik-Engine, die Gegner und kleinere Objekte gerne mal durch die Gegend fliegen lässt. Ich bin nach einer Granaten-Explosion sogar schon über einen abgerissenen Fuß gestolpert. Auch auf dem iPhone 5s entfaltet sich das Spiel bestens.

Die Steuerung ist immer noch klassisch und gut. Über zwei virtuelle Buttons bewegt man sich selbst durch die Welt und kann zusätzlich seine Waffen bewegen und abfeuern. Mit zusätzlichen Knöpfen kann man sprinten, sich ducken oder auch Granaten in Richtung Gegner werfen. Während man sich sich durch zahlreiche Horden von Gegnern “ballert”, wird die Geschichte mit netten Zwischensequenzen erzählt, zudem erhält man immer wieder die Möglichkeit, in Fahrzeugen zu fahren oder Objekte zu steuern (beispielsweise eine Kampfdrone).

Auch wenn Modern Combat 5 schon für dieses Jahr angekündigt ist, macht man derzeit mit der vierten Version nichts verkehrt. Klar, man kann per In-App-Kauf noch weiteres Geld investieren, aber das ist nicht zwingend notwendig. Abschließend findet ihr noch den Trailer (YouTube-Link) zum Spiel.

Der Artikel Modern Combat 4: Action-Shooter heute nur 89 Cent erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Inside Apple Retail: Wie ein Apple Store funktioniert

In einer Kolumne berichtet ein anonymer Apple-Retail-Angesteller unter dem Synonym «J.K. Appleseed» über die Philosophie hinter den Apple Stores. Eindrücklich ist, wie kleinste Details die Kundenbindung erhöhen sollen.

Wird ein Retail-Angesteller nach dem Verkaufsort eines Produkts gefragt, soll dieser nicht in die richtige Richtung zeigen, sondern mit einer offenen Hand die Richtung anzeigen. Noch besser sei es allerdings, wenn man den Kunden an das richtige Regal begleitet. Die Vorgaben lehnen sich an die Service-Philosophie des Ritz Carlton an, welche für eine hohe Loyalität bei den Gästen sorgt.

Für Apple ist die kostenlose Schulung für gewisse Produkte sowie der persönliche Support zwar ein gewisser Kostenfaktor. Mit diesen Angeboten lädt man die Produkte allerdings mit Werten auf, die man ansonsten nicht mit dem Produkt in Verbindung bringen würde. Noch wichtiger ist allerdings, dass mit den Trainings Kunden in die Apple Stores gelockt werden. In den Apple Stores macht Apple teilweise mehr Umsatz als der Schmuckhersteller «Tiffany & Co.», was sich auch durch den Support erklären lässt. Im Geschäft hat der Kunde die Möglichkeit, neue Produkte zu entdecken und kauft so unter Umständen mehr ein, als geplant.

Wie wichtig Apple der Kunden-Support ist, zeigt sich unter anderem daran, dass der Apple Store an der Fifth Avenue in New York während 24 Stunden geöffnet ist. Dieses Geschäftslokal hat laut Apples Informationen pro Jahr mehr Besucher als das Baseball-Stadion der Yankees.

Die Genius-Bar wird vom Apple-Mitarbeiter als unergonomischer Arbeitsplatz beschrieben, an welchem man teilweise mit unangenehmen Kunden zu tun hat. Hier ist es wichtig, in jeder Situation den richtigen Ausdruck zu finden und den Kunden nicht vor den Kopf zu stossen. Gewisse Wörter dürfen die Apple-Angestellten gemäss den Informationen nicht nennen. Möglicherweise gibt es dabei regionale Unterschiede.

Je grösser der Apple Store ist, desto höhere Sicherheitsanforderungen werden an diesen gestellt. So sind Waren im Wert von mehreren Millionen US-Dollar an Lager, welche von Kameras und teilweise bewaffneten Sicherheitskräften bewacht werden. Bei den Sicherheitskräften in US-Apple-Stores handelt es sich teilweise um Polizei-Veteranen und ehemalige Angehörige einer SWAT-Einheit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lola auf Entdeckungsreise FREE

Im Gegensatz zu den meisten Pandas geht Lola gerne auf Reisen. Unser lustiges und lehrreiches Versteckspiel führt in viele interessante Länder. Seine hochwertige Grafik und tolle Musik schaffen dazu eine Atmosphäre wie im Kino. Entdecke die Welt mit Panda Lola!

Anhand der gefundenen Gegenstände lernt Ihr Kind neue Begriffe kennen. Das Spiel fördert Konzentration, Feinmotorik und Auffassungsgabe – aber vor allem macht es Spaß!

Das Wichtigste auf einen Blick:
- Hunderte verborgene Gegenstände rund um die Welt
- Hochwertige Grafiken und tolle Animationen
- Kinderfreundliche, gesprochene Anweisungen
- Passende musikalische Untermalung für jedes Reiseziel

Was bietet die Vollversion dieses Spiels?
- Mehr faszinierende Reiseziele.
- Viele neue, lustige Reiseandenken.
- Drei Schwierigkeitsstufen mit jeweils unterschiedlichen Spielansätzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Heißer Oktober erwartet

Gemächlich ist Apple in das Jahr 2013 gestartet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zum neunten Mal in Folge: Apple wird zum innovativsten Unternehmen der Welt gekürt

Tim Cook

“Innovate or die”

Bereits zum neunten Mal in Folge wurde Apple von rund 1500 CEO’s aus aller Welt zum innovativsten Unternehmen der Welt gewählt. Interessant ist, dass in dem Ranking auffällig viele Firmen vertreten sind, die mit Internet oder Elektronik zu tun haben. So findet man beispielsweise Unternehmen wie Spotify, Pinterest, Netflix oder Whatsapp. Die ersten vier Unternehmen im Ranking:

  1. Apple
  2. Samsung
  3. Microsoft
  4. Google
  5. Toyota
  6. IBM
  7. Amazon
  8. Ford
  9. BMW
  10. General Electric

Seit 2005 steht der Konzern aus Cupertino an der Spitze der Liste, erst vor einiger Zeit gewann Apple den J.D. Power Award für die höchste Kundenzufriedenheit (iPhone und iPad) oder auch den American Customer Satisfaction Index für Kundenzufriedenheit.

The report singles out five factors that lead to strength in innovation: senior-management commitment, the ability to leverage intellectual property, customer focus, innovation portfolio management and well-defined and governed processes.

Mehr Details zum Ranking findet ihr hier: The Most Innovative Companies 2013

Wie zufrieden seid ihr mit den Apple Innovationen?

(Via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verbessert iBookstore für Autoren

Speziell für Autoren hat Apple einige Verbesserungen am iBookstore vorgenommen. So werden neue Statistikberichte geboten und ein Versionierungssystem für alle Bücher. Bilder in den Büchern können nun bis zu 3,2 Millionen Pixel groß sein. Diese Beschränkungen gelten nicht für das Cover und Screenshots. Auch die Dokumentation wurde überarbeitet und enthält nun Hinweise, wie angepasste Leseproben ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Brewbots: Zu Hause per App Bier selbst brauen

Bier brauen per iPhone- oder iPad-App: Aus Nordirland kommt mit Brewbots ein süffiges Kickstarter-Projekt.

Brewbots soll bei entsprechender Finanzierung durch die Kickstarter-Community dafür sorgen, dass Ihr daheim ein frisches Bierchen zapfen könnt – ohne in die nächste Kneipe wechseln zu müssen. Das eigentliche Brewbots-Device wiegt dabei 100 Kilo, in der Breite wird dann in Eurem Wohnzimmer oder der Küche 1,20 Meter Platz benötigt. Die Innereien wie Pumpen und Filter hat der Fachmann geprüft. Brau-Künste sind nicht erforderlich.

Brewbots App

Brewbots

Über die App wird via Bluetooth das Brauen gesteuert bzw. kontrolliert. Nach Angaben der Entwickler wird iOS 7 beim Prototypen (1920 Euro) eine Abgabe-Menge von 20 Liter Bier ausgegeben. Im Schnitt soll eine 0,33-Flasche Brewbots 42 US-Cent (31 Euro-Cent) kosten. Großbritannien, Irland und USA kommen bei der erfolgter Durchfinanzierung zuerst in den Genuss von Brewbots-Bier via App. Danach sollen aber zügig weitere Länder wie Deutschland folgen. Bis 25. Oktober könnt Ihr das Projekt unterstützen. Na, dann Prost – hier das Demo-Video:

Tech Demo from Cargo on Vimeo.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Familie? Die Familonet-App solltet ihr euch anschauen

familieDer übliche “Ich-bin-gut-angekommen”-Anruf ist nicht mehr nötig. – Mit diesem Satz wirbt die iPhone-Applikation Familonet im App Store um neue Nutzer bzw. interessierte Familien, die das momentan noch komplett kostenlose (und durchgehend werbefreie) Angebot ausprobieren möchten. Wir können euch den Test nach einem Blick auf das Gebotene und [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erneut zum innovativsten Unternehmen der Welt gekürt

Zum neunten Mal in Folge belegt Apple Platz 1 der innovativsten Unternehmen der Welt. Gewählt haben 1500 CEOs von Unternehmen aus allen Teilen der Industrie. Seit 2005 konnte keine Firma Apple ablösen. Auf Platz 2 findet sich erstmals Samsung wieder, dann folgt Google und Microsoft. Facebook hat es mit dem zwölften Platz noch nicht einmal in die Top 10 geschafft. Die erste deutsche Firma ist übrigens Volkswagen auf Platz 14.

Interessant ist auch die Liste der Unternehmen mit dem meisten Innovationspotenzial: Mit dabei sind unter anderem Groupon, Spotify, Pinterest, Netflix, Alibaba, Xiaomi Tech und auch WhatsApp.

The report singles out five factors that lead to strength in innovation: senior-management commitment, the ability to leverage intellectual property, customer focus, innovation portfolio management and well-defined and governed processes.

Hier alle Details zum Ranking

wpid Photo 22.09.2013 0146 Apple erneut zum innovativsten Unternehmen der Welt gekürt

[via 9to5mac]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-6-Nutzer unerfreut über automatischen iOS-7-Download

Mehrere Nutzer, die noch iOS 6 einsetzen, zeigen sich überrascht über den automatischen Download von iOS 7 auf ihrem Gerät – das Update belegt mehrere GByte an Speicherplatz und lässt sich nicht entfernen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Redo.: Kleiner Helfer für wiederkehrende Ereignisse im modernen iOS 7-Design

Der Alltag ist voller Tücken und Terminen, die eigentlich immer wieder auftauchen, aber dann doch wieder vergessen werden. redo. erinnert an diese Ereignisse.

Redo 3Redo 4Redo 2Redo 1

Nein, wir haben uns nicht verschrieben: Die am 8. September dieses Jahres im deutschen App Store erschienene Applikation für iPhone und iPod Touch schreibt sich tatsächlich mit einem Punkt hinter dem App-Namen. redo. (App Store-Link) ist kostenlos im Store erhältlich und nimmt auf euren Geräten auch nur etwa 1,1 MB in Anspruch.

Der Entwickler Orcun Yoruk will mit seiner redo.-App auf die kleinen, immer wiederkehrenden Ereignisse des täglichen Lebens aufmerksam machen. Neben angenehmen Terminen, die man sich vorgenommen hat, wie beispielsweise einmal pro Woche mit dem Freund essen zu gehen, lassen sich natürlich auch motivierende Aufgaben wie alle drei Tage Sport zu treiben oder ein Friseurbesuch pro Monat einrichten. 

Hat man dem Ereignis einen Namen gegeben, kann selbigem eine von acht Farben zugewiesen und das jeweilige Zeitintervall bestimmt werden. Redo. richtet dann einen dezent designten, im iOS 7-Stil gehaltenen Countdown ein, der die restlichen Wochen, Tage, Stunden, Minuten und Sekunden bis zum Ereignis zählt. Über horizontale Wischgesten über den Screen kann man durch seine angelegten Aufgaben scrollen. Ein Pfeil-Button am unteren Bildrand lässt ein Menü aufspringen, mit dem sich der jeweilige Timer löschen, pausieren oder bei absolvierter Aufgabe wieder zurückgesetzt werden kann.

Im kostenlosen Basispaket von redo. ist bereits ein anzulegendes Ereignis inbegriffen. Wer mehr als einen Countdown starten möchte, zahlt per In-App-Kauf für vier Aufgaben 99 Cent, für unbegrenzte Ereignisse 2,99 Euro. Damit man die eingetragenen Aufgaben auch nicht vergisst, kann man sich über die Mitteilungszentrale bei Bedarf per Push an einen abgelaufenen Timer erinnern lassen.

Sicher lassen sich wiederkehrende Ereignisse auch mit einer Kalender-App eintragen lassen, allerdings wird man dort wohl kaum ein so ansprechendes Layout mit integriertem Countdown vorfinden. Schade ist nur, dass man den Timer (noch) nicht für ein festes Datum, beispielsweise Weihnachten oder den Geburtstag der Mutter, verwenden kann. Aber vielleicht fügt der Developer diese Funktion ja noch mit einem Update hinzu.

Der Artikel Redo.: Kleiner Helfer für wiederkehrende Ereignisse im modernen iOS 7-Design erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 5S REVIEW / TEST [VIDEO]

iphone-5s-review

Endlich ist es soweit und ich kann euch das neue iPhone 5s in einem Review bzw. Test Video vorstellen. Das iPhone 5s, dass ich euch im Test-Video vorstelle, ist eine 16GB iPhone 5s in der neuen Farbe “space grey”.

Vielen Dank an McShark / McWorld (Spezielles Dankeschön an Ernesto Gelles) für das Ermöglichen einen Blick auf das iPhone 5s von Apple zu werfen.

Mein Fazit zum iPhone 5s – Review / Test

Apple hat alles richtig gemacht. Das neue iPhone besitzt zwar weder ein Redesign, dafür aber einige Killerfeature, die es in sich haben. Außerdem sorgt der neue A7 Chip im iPhone 5s  für einiges an Leistung und Power. Das iPhone 5s verfügt neben einem innovativen Fingerabdruck-Sensor, der in Zukunft noch eine große Rolle spielen wird, auch über eine neue verbesserte Kamera und einen neuen Dual-Blitz. Das bedeutet im Allgemeinen, dass das iPhone 5s ein würdiger Nachfolger des iPhone 5 ist. Das Upgrade vom iPhone 5 auf das iPhone 5s würde ich aber weniger empfehlen – vom iPhone 4S auf jeden Fall.

Wenn ihr noch Fragen zum iPhone 5s habt, schreibt sie in die Kommentare.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad mini 2 mit Touch-ID, A7, M7, in Gold und wahrscheinlich ohne Retina-Display.

iPad mini 2 in Gold Der gut informierte Sonny Dickson und beste Quelle wenn es darum geht die neuesten Apple Produkte (oder Teile davon) in hochauflösenden Bilder zu bekommen hat sich zum iPad mini 2 geäussert. Nach seinen Informationen kommt das iPad mini 2 mit den folgenden Spezifikationen:
  • In den Farben Gold, Silver, und Space Grau
  • Mit einem A7 64Bit Prozessor und einem M7 Bewegungs-Koprozessor
  • Mit 1GB RAM (das iPad 2 bekommt 2GB RAM)
  • Dem Touch-ID Home-Button für die Fingerabdruck-Erkennung
iPad mini 2 mit Touch-ID Unbeantwortet bleibt die Frage ob das iPad mini 2 ein Retina Display bekommt oder nicht. Ich gehe mal davon aus, dass es kein Retina Display geben wird. Für ein hochauflösendes Display spricht aber, wenn das kleine iPad schon die besten Bauteile aus dem iPhone 5S bekommt, warum dann nicht auch gleich ein Retina Bildschirm? Nun ja, wir werden sehen.
Google+ 4 Facebook 0 Twitter 3


Letzter Kommentar

Renato Mitra

Ehrlich gesagt hätte ich nicht erwartet, dass das Retina-Display so sehr gefragt ist beim iPad mini... Ich habe ein iPad 4 und ein iPad mini. Das iPad 4 brauche ich kaum mehr, denn im Gegensatz zum mini ist mir das grosse iPad zu gross und zu schwer. Daher muss das iPad 4 die Nachsicht haben und das iPad mini kommt zum Zug. Dass es kein Retina hat stört mich nicht. Ich arbeite mit dem iPad mini in erster Linie im Internet, lese Mails oder E-Books. Das alles geht prima ohne Retina. Hauptsache es ist leicht und handlich... Aber so sind die Ansprüche von uns allen unterschiedlich.

Reply this commentReply this comment

Read more comments...


FacebookTwitterGoogle Plus

Der Artikel iPad mini 2 mit Touch-ID, A7, M7, in Gold und wahrscheinlich ohne Retina-Display. von Renato erschien zuerst auf ApfelBlog.ch am September 27th, 2013 03:18 PM.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erneut innovativstes Unternehmen der Welt

Apple kennt das schon: Bereits zum 9. Mal wurde das Unternehmen zur “innovativsten Firma der Welt” gewählt.

Das Ranking der Boston Consulting Group ist auf solider Basis entstanden. Gewählt haben 1500 Bosse der obersten Führungsriege bedeutender Unternehmen – in allen Teilen der Industrie. Seit 2005 führt Apple dieses Liste jetzt an. Interessant ist auch die Liste derjenigen Unternehmen, denen die 1500 Führungskräfte zutrauen, bald ihre Hoch-Zeit zu erreichen: Groupon, Pinterest, Spotify, Rakuten, Netflix, Alibaba, Xiaomi Tech und WhatsApp – alle Details zum Ranking hier.

Welche Innovationen traut Ihr Apple in den nächsten Jahren zu? Und was wäre Euer Apple-Traumgerät?

iPhone 5S in Gold

(via 9to5Mac)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Knaller zum Wochenende: "Modern Combat 4" wieder auf 0,89€ reduziert


Wer fürs bevorstehende Wochenende noch ein passendes iOS-Spiel sucht und Gamelofts Shooter-Knaller Modern Combat 4: Zero Hour (AppStore) noch nicht auf seinem iOS-Gerät installiert hat, der hat nun für kurze Zeit wieder Gelegenheit, die sonst 5,99€ teure Universal-App für nur 0,89€ aus dem AppStore zu laden. Wenn du also das letzte 0,89€-Angebot im vergangenen März verpasst hast, hast du nun erneut die Chance auf eine satte Ersparnis von mehr als 80%.

Für den Schnäppchenpreis von nur 0,89€ gibt es aus unserer Sicht wahrlich keinen Grund mehr zu zögern. Im AppStore kommt die 1,58 Gigabyte große Universal-App im Schnitt auf vier Sterne, in unserem Testbericht konnte sie sogar noch etwas besser weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hauptstädte Quiz

Erlerne spielend die Hauptstädte der Welt mit diesem lustigen Schnellrate Quiz. Verbessere Stück für Stück dein Wissen über den Planeten und zeige deinen Freunden, dass du der Hauptstadt-Experte bist!

  • Wie gut kennst du unseren Planeten und seine Länder? Werde ein Profi!
  • Jede Hauptstadt eines jeden, Landes mit Nationalflaggen
  • Ordne die Flaggen den jeweiligen Ländern zu.
  • Finde heraus, wo sich berühmte Sehenswürdigkeiten rund um den Globus befinden!
  • Lerne etwas über die Währungen der Welt und finde heraus, wo sie benutzt werden.
  • Lerne mehr über bestimme Regionen und ihre Hauptstädte. Die folgenden Länder stehen zur Auswahl: Italien, Frankfreich, China, die USA, Vereinigtes Königreich, Russland, Deutschland, Schweiz und Indien.
  • Spiele bis du Level 5 erreicht hast!
  • Power-Ups! Benutze „Einfrieren“, um den Zeitmesser zu stoppen, „Überspringen“, um zu der nächsten Frage zu gelangen, „Entfernen“, um eine falsche Antwort zu sprengen!
  • Überragende, komplett animierte Cartoon Grafik!
  • Süchtig machender Audio Track und Sound Effekte
  • 10 kostenlose Spielmodi sowie 24 weitere als upgrade erhältlich.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Orlando calling!

Wie sicher der eine oder andere von Euch weiß, ist aptgetupdateDE von Oliver und mir ein rein privates Projekt ohne Gewinnabsichten – deaktiviert spaßeshalber mal temporär Euren Adblocker ;-)

So ist es auch nicht verwunderlich, dass es während unserer Urlaubszeit ruhiger zugeht bzw. über einen gewissen Zeitraum gar keine neuen Technews bei uns erscheinen.

024 DSC05832 Kopie minishadow

So wird es vermutlich auch die kommenden vier Wochen sein, denn ich bin beruflich für diesen Zeitraum mal wieder in Florida, genauer gesagt etwas nördlich von Orlando, unterwegs. Oliver steckt nach wie vor im Prüfungsstress.

Wenn es die Zeit zulässt, und ein bis zwei App-Reviews stehen bei mir noch an, werde ich meiner Schreiblust natürlich freien Lauf lassen.

In diesem Sinne:
Haut rein, bleibt uns gediegen und wir lesen uns spätestens in vier Wochen wieder. In dringenden Fällen sind Oliver und ich selbstverständlich per E-Mail oder über Twitter & Co. erreichbar.

Wenn Du übrigens noch Zeit hat und hier als Redakteur mitarbeiten möchtest – E-Mail genügt; Du bist Herzlich Willkommen! :-)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bildbearbeitungssoftware ViewPoint 2.0 mit Plug-in für Aperture

DxO Labs hat ViewPoint in der Version 2.0 vorgestellt. ViewPoint ist eine Bildbearbeitungssoftware zur Korrektur von Perspektive und Volumendeformation. ViewPoint 2.0 führt Plug-ins für Aperture und Photoshop Elements ein – zuvor kam ViewPoint nur mit Erweiterungen für Photoshop und Photoshop Lightroom.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kinderecke: Was hat das alles mit Montessori zu tun?

Montessori4Seit ein paar Tagen ist Apples spezieller Kinder-App-Katalog verfügbar. Mit erstaunlich wenig Auswahl. Wir werden uns dem Thema noch widmen. Zunächst aber gibt es einen Punkt, an dem unser Auge hängen geblieben ist: Apple hat einen eigens für Montessori-Apps eingerichteten Ordner angelegt. Vor Kurzem hatten [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple muss im Patentstreit um das iPod Click Wheel 2,5 Millionen Euro zahlen

Wie Kyodo News berichtet, muss Apple für eine Patentverletzung insgesamt 330 Millionen Yen (ca. 2,5 Millionen Euro) Schadenersatzzahlung an eine japanische Firma zahlen. Ein Gericht in Japan hat in einem langjährigen Patentstreit zwischen Apple und einer japanischen Firma zu Gunsten des Erfinders Norihiko Saito entschieden.

iPod ClassicStreitgegenstand ist das von Apple seit 2004 in älteren iPods und dem aktuellen iPod classic eingesetzte Click Wheel. Die in dem Click Wheel verwendete Technologie wurde von Norihiko Saito bereits in dem Jahr 1998 patentiert, wobei Apple diese Technologie erst 2004 einführte. Der Erfinder wandte sich an Apple für eine Klärung der Patent Nutzungsrechte. Nachdem die Lizenzverhandlungen gescheitert waren, kam es 2007 zu einem Patentstreit, in dem Norihiko Saito einen Schadenersatz von 10 Milliarden Yen (ca. 75 Millionen Euro) von Apple verlangte. Die Richterin Teruhisa Takano entschied sich gegen die hohe Forderung und setze eine Zahlung, basierend auf den verkauften Einheiten des iPods in Japan, von 330 Millionen Yen (ca. 2,5 Millionen Euro) an.

Apple führte das Click Wheel in der vierten Generation des iPods ein. Dieses überzeugte mit seiner einfachen Bedienung, welche problemlos mit einer Hand erfolgen konnte. Unter der ringförmigen Oberfläche sorgen Induktionskanäle und mechanische Taster für eine berührungs- und drucksensitive Bedienung. Mit einer Fingerbewegung auf dem Ring konnte Steuerungsbefehle schnell erfolgen und mit einem Druck auf das Click Wheel bestätigt werden. Als 2007 der iPod Touch eingeführt wurde, begann Apple langsam die Click Wheel iPods aus dem Programm zu nehmen. Heute ist der einzige erhältliche iPod mit Click Wheel der iPod Classic, welcher seit seiner Einführung keine größere Designänderungen erfahren hat. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update auf iOS 7.0.2 behebt Bypass-Bug im Logscreen

Mit dem aktuellen Update behebt Apple in erster Linie den Lockscreen-Bug, der es ermöglicht, auf manchen Geräten die Eingabe des Sicherheitscodes zu umgehen und Fotos auf Facebook zu teilen. Künftige Jailbreaker können dieses Update ebenfalls laden.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung will Smartphone mit gekrümmten Display vorstellen

 samsung_logo610

Lange war es ein Mythos, dass Smartphones mit gekrümmten Display auf den Markt kommen werden. Doch nun hat ein hochrangiger Mitarbeiter von Samsung bestätigt, dass das Unternehmen ein Smartphone mit genau diesen Eigenschaften noch im Oktober vorstellen wird. Um welches Modell es sich hier genau handelt, konnte nicht bestimmt werden und man hat auch keine weiteren Informationen über das Smartphone erhalten können. Samsung versucht in den Augen der Experten, den Hype rund um das nächste Gerät dieser Bauart auszunutzen, um den Fokus vom neuen iPhone 5S und iPhone 5C abzulenken, da sich die Presse stark auf diese Geräte konzentriert und nicht so sehr auf die Geräte von Samsung (Galaxy Note 3).

Ein Nexus S-Nachfolger?
Samsung hat im Bereich der gekrümmten Displays schon einmal einen kleinen Vormarsch in der Branche probiert und ist in vielen Tests kläglich gescheitert. Das Nexus S wurde oft als zu unhandlich bezeichnet, da das gekrümmte Display nicht jene Funktionalität bot, die es eigentlich haben sollte. Vielleicht will Samsung noch den Nachfolger vorstellen, um sich dem Thema nochmals zu widmen. Diesmal sollte das Gerät aber deutlich besser gefertigt sein als das damalige Gerät.

Bessere Passform
Wer sich nun fragt, warum man überhaupt ein gekrümmtes Display benötigt, dem können wir hier weiterhelfen. Grundgedanke ist es, dass man das Smartphone an die Form des Gesichtes anpasst und somit ein besseres Trage-Gefühl am Ohr hat. Durch die leichte Wölbung wird auch die Ausrichtung des Mikrofons verbessert, was dazu führen kann, dass sich auch die Sprachqualität verbessert. Aus diesen Gründen versuchen viele Hersteller genau solche Smartphones zu entwickeln.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bibel Quizzer

Lerne alles über die Bibel in diesem witzig schnellen Rätselspiel! Antworte richtig bevor die Zeit abäuft oder es heißt Spiel vorbei! Verbessere nach und nach Dein Wissen über das meistgelesenste Buch der Welt und zeige Deinen Freunden, dass Du der ultimative Bibelexperte bist!

“Einfach Spitze Rw – Ich kann es jeden Empfehlen. Gottes Wort macht Menschen Klug und Weise. Das besondere daran ist, es bringt Leben. Gottes Segen.” – 5/5 Sternen

  • Wie gut kennst Du das meistgelesenste Buch der Welt? Werde ein Profi!
  • Lerne alles über die wichtigen Personen und Charaktere biblischer Zeiten.
  • Verbessere Dein Wissen über die verschiedenen Bücher der Bibel.
  • Entdecke mehr über die Wunder die Jesus (und andere) getan haben.
  • Beantworte Fragen zu den wichtigsten Events in der Bibel.
  • Werde zum ultimativen Theologen und teste Dein Wissen gegen zwei Zeiteinstellungen. Nur für Experten!
  • Power-Ups! Benutze „Einfrieren“, um den Zeitmesser zu stoppen, „Überspringen“, um zu der nächsten Frage zu gelangen, „Entfernen“, um eine falsche Antwort zu sprengen!
  • Süchtig machende Sounds begleiten detailierte Graphiken und Animationen.
  • 6 freie Spielvarianten und weitere 12 als Upgrades erhätlich.


iPhone 5 APPLE 16GB white nur 499,- €

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad mini 2 in Spacegrau & Gold inklusive Fingerabdrucksensor

Wie viele Keynotes wird es in diesem Jahr noch geben? Was stellt uns Apple noch vor dem Weihnachtsgeschäft vor?

Wir gehen fest davon aus, dass Apple noch in diesem Jahr das iPad mini 2 vorstellen wird. Schon jetzt kursieren viele Fotos, Berichte und Mockups im Netz, zwei davon haben unsere Aufmerksamkeit geweckt.

Dass Apple die neue Technologie aus dem iPhone 5s auch in das neue iPad mini übertragen wird, ist eigentlich klar. Außerdem ist davon auszugehen, dass das iPad mini 2 in goldener Farbe gefertigt wird, schon den Run auf das Champagner-iPhone war gigantisch und reist bisher nicht ab.

iPad mini 2 gold

iPad mini 2 champagner

Die chinesische Webseite Donews soll jetzt ein iPad mini 2 in gold in den Händen gehalten haben. Die Bilder zeigen auch einen Fingerabdrucksensor, der ganz klar am Homebutton zu erkennen ist.

Des Weiteren hat Sony Dickson, bekannt für seine echten Fotos, weitere Bilder von der Variante Spacegrau aufnehmen können. In seiner Gallerie sind alle Fotos zu sehen, unten stellvertretend ein Beispiel. Zu sehen ist ein Case vom iPad mini in der neuen Farbvariante Spacegrau. Ebenfalls will Dickson erfahren haben, dass das iPad mini 2 mit dem neuen 64 Bit-Prozessor aus dem iPhone 5s ausgestattet werden soll. Allerdings fehlt immer noch das Retina-Display, was wir im ersten iPad mini schmerzhaft vermissen, Apple wird hier die Schreie der Nutzer hoffentlich erhöhren und auch das Display mit einer Retina-Auflösung verbessert.

ipad-mini-2-gray-back-cover-ori-new-02

Der Artikel iPad mini 2 in Spacegrau & Gold inklusive Fingerabdrucksensor erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
6 iPhone- oder iPod-Socken

iGadget-Tipp: 6 iPhone- oder iPod-Socken ab 3.61 € inkl. Versand (aus Großbritannien)

DER Klassiker unter den Schutzhüllen.

Einfach, effizient und bunt.

Passt auch auf viele andere Handys...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Greenpeace und US-Umweltschutzbehörde loben Apple.

Solar in Maiden Damals, im April 2012 hat Greenpeace gegen Apple und andere IT-Firmen eine Kampagne unter dem Titel Dirty Cloud geführt. Greenpeace hat, zu recht, angeprangert, dass moderne Unternehmen wie Google, Facebook, Amazon, Dell, HP, IBM, Microsoft, Twitter, Oracle und weitere, sich kaum oder gar nicht um sauberen Strom sorgen. Aber bereits während der Kampagne hat Apple an der Lösung gearbeitet. Nämlich das grossen Daten Center in North Carolina komplett über eine eigene Solar und Brennstoffzellen mit Strom zu versorgen. Also zu 100% mit erneuerbarer Energie! Greenpeace kann nicht nur anprangern, sondern auch loben. Apple hat nun nämlich von der US-Umweltschutzbehörde EPA den Green Power Leadership Award erhalten für das grosse Engagement in Sachen erneuerbare Energie:
By developing its own on-site projects, Apple ensures that it provides renewable energy that supports the company’s load and provides power to the local grid, and that this energy comes from new projects that would not have been built without Apple’s involvement.
Schon im März 2013 habe ich darauf aufmerksam gemacht, dass Apple die von Greenpeace geforderten Änderungen vollziehen konnte. Nun ist auch die Umweltschutzorganisation offiziell zufrieden und sieht gar, dass Apple mit dem Projekt mehr erreicht hat als nur zum grünen Selbstversorger zu werden. Unter anderem wurde ein neues Gesetzt abgesegnet welches mehr Engagement in Richtung erneuerbare Energie lenkt und der grösste Umweltsünder Duke Energy hat die Art der Stromproduktion nun auch geändert, bzw. eine Änderung angekündigt. Im November wird Greenpeace die Internet Firmen wieder unter die Lupe nehmen und einen neuen Bericht veröffentlichen. Ich bin gespannt wie dann das Ranking aussieht.
Google+ 0 Facebook 0 Twitter 2



FacebookTwitterGoogle Plus

Der Artikel Greenpeace und US-Umweltschutzbehörde loben Apple. von Renato erschien zuerst auf ApfelBlog.ch am September 27th, 2013 02:24 PM.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Splendid Bundle: Vier Apps, satte 65 Euro sparen

AppyFridays hat auch am heutigen Freitag wieder ein lohnenswertes Bundle aufgelegt – Ihr könnt 65 Euro sparen!

Splendid Bundle umfasst dabei die Programme DVD Riper Pro (normalerweise 60 $), Sounds 4Fun (15 $), Focus (15 $) und PhotoBulk (10 $). Im Paket werden alle vier Programme für kleine 10,99 $ abgegeben. Umgerechnet 65 Euro Ersparnis – hier geht’s zur Bestellung. Dort findet Ihr auch Detail-Infos zu den Anwendungen, die im Paket enthalten sind.

Splendid Bundle

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Updates: Youtube App im iOS 7 Gewand und Skype 6.9 für Mac OS X erschienen

Es stehen zwei weitere Software-Updates auf dem Programmplan. Zum einen hat Google der hauseigenen Youtube App für iOS ein Update spendiert. Zum anderen steht Skype 6.9 ab sofort als Download für den Mac bereit.

Skype Update

Youtube App Neuerungen

Die Youtube App für das Apple iOS steht ab sofort in der Version 2.1.0 als Download für alle unterstützen iDevices bereit. Als Hauptneuerungen dürften die Anpassung an Apples iOS 7 Update, sowie kleinere Fehlerbehebungen und Stabilitätsverbesserungen genannt werden.

Skype 6.9 für den Mac

Wie Skype auf dem hauseigenen Blog bekannt gegeben hat, steht das neue Update nun auch für den Mac als gratis Download bereit. Neben einer umfangreichen Fehlerbereinigung wurden auch neue Features implementiert. So können Bildschirminhalte nach dem erfolgreichen Update  geteilt werden. Die neue “Screen-Sharing-Option” ermöglicht zudem eine Auswahl des Inhalts, der geteilt werden kann. Zudem werden nun auch die Sprachen Schwedisch, Finnisch und Portugiesisch unterstützt. Links werden besser dargestellt und die Suche im Mac Adressbuch ist nun ebenfalls möglich.

Das neue Skype Update kann zum einen auf der Skype-Website und zum anderen über die Programm-interne Softwareaktualisierung bezogen werden. Wir wünschen euch viel Spaß mit den neuen Updates.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Entwickler: Safari unter iOS 7 – Podcast-Tipp “UIsprech”

sprechSafari unter iOS 7 Safari unter iOS 7. Eigentlich könnte man meinen Apples Browser unterschiedet sich – vielleicht abgesehen von der neuen Tab-Ansicht – nur äußerlich von seinem iOS 6 Vorgänger. Doch dem ist nicht so. Safari unter iOS 7 versteht sich nicht nur auf frische HTML5 Elemente, ignoriert [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Greedy Spiders – Hol die armen Käfer aus dem Netz der bösen Spinnen

Eine kleine Welt voller Insekten braucht eine große helfende Hand. Zwar ist es nur natürlich, das Spinnen ihre Opfer im Netz fangen, aber in diesem Fall musst du einfach eingreifen. Die armen kleinen Käfer können nur entkommen, wenn du ihnen dabei hilfst. Von 0,89 EUR auf 0,00 EUR reduziert
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google 15 Jahre alt geworden

Google
Am heutigen 27. Setpember ist Google 15 Jahre alt geworden. 1998 begann die Geschichte der Suchmaschine, bzw. sogar schon davor. Als Idee von Hochschulstudenten startete Google als Konkurrenz zu Webkatalogen wie Yahoo; es war die typische “Garagen”-Story. Gegründet wurde Google von Larry Page und Sergey Brin. Heutzutage ist Google Marktführer im Bereich der Internetsuche und vereint weltweit 70 Prozent der Suchanfragen auf sich. Piñata Aus feierlichem Anlass hat Google sein (...). Weiterlesen!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ghost Stories The Boardgame

Besiegen Sie den Herrn der Neun Höllen!

~Das erste KOOPERATIVE Gesellschaftsspiel im Apple Store!~
Die Spieler müssen ihre Kräfte vereinen, um das Spiel gemeinsam zu gewinnen.
Wenn im richtigen Augenblick die richtigen Entscheidungen getroffen werden, rückt der Sieg in greifbare Nähe. Andernfalls verlieren alle zusammen!

–––––––––––
ZUSAMMENFASSUNG
–––––––––––

Sie verkörpern einen taoistischen Mönch mit übernatürlichen Fähigkeiten.
Ihr großes Ziel: der Sieg über WU-FENG, den schrecklichen Herrn der Finsternis.

In GHOST STORIES wird den Kräften des Guten keine Ruhe gegönnt. Die Geister greifen ohne Unterlass an.
Sie müssen sich mit den anderen Mönchen zusammenschließen, um die Attacken der Geister, Zombies und anderer Ausgeburten abzuwehren, die allesamt im Dienste Wu-Fengs stehen.
Sie können diese mit dem Schwert besiegen, aber auch mithilfe taoistischer Magie.
Zögern Sie nicht, sich auch die Fähigkeiten der Dorfbewohner zunutze zu machen, die Sie beschützen.
Die HEXE hilft Ihnen, einen Geist auszutreiben, doch das hat seinen Preis … Die PRIESTER beten für Sie, um Sie bei einigen Ihrer Kämpfe zu unterstützen, und der KRÄUTERHÄNDLER liefert Ihnen neue Zutaten, die Sie zu Ihrem Schutz benötigen …
Seien Sie stärker und gewiefter als das Böse – dann können Sie das Dorf retten.
Werden Sie den Mut haben, Wu-Feng und seine Schergen zu besiegen?

–––––––––––
INFO
–––––––––––
Diese Applikation ist eine Adaptation des beliebten Gesellschaftsspiels GHOST STORIES.
Ein Spiel von Antoine Bauza, illustriert von Pierô, herausgegeben von Repos Production und entwickelt von DSImprove & Immeractive.

• 1 bis 4 Spieler
• ± 30 Minuten pro Partie
• 4 Schwierigkeitsstufen
• Variabler Spielplan und veränderliche Fähigkeiten
• Immer wieder anders verlaufende Partien – für uneingeschränktes und lang anhaltendes Spielvergnügen!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für Astronomiesoftware Redshift

United Soft Media hat die Astronomiesoftware Redshift in der Version 2.0 veröffentlicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fotos sollen iPad mini in Gold und mit Touch ID zeigen

Wie schon beim iPhone 5s plant Apple offenbar auch bei der zweiten Generation des iPad mini ein Modell in Gold. In China sind Fotos eines offenbar schon vollständig zusammengesetzten iPad mini in Gold zu sehen. Neben der Farbe des Gehäuses ist auch der Startknopf auffällig, hat er doch das vom iPhone 5s bekannte Design und verfügt anscheinend über einen Fingerabdruck-Sensor mit Touch ID. Entsp ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Street View nun auch im Genfer CERN

Google hat in dieser Woche die Street-View-Aufnahmen aus dem Genfer Forschungszentrum CERN freigeschaltet. Die Forscher haben den Mitarbeitern von Google während zweier Wochen im Jahr 2011 Zugang zum Forschungszentrum verschafft. Aufgenommen wurde nicht nur der Tunnel, in welchem sich der Teilchenbeschleuniger befindet, sondern auch die grossen Detektoren, mit welchen die Forscher das Higgs-Boson finden wollten.

Die Aufnahmen aus dem CERN finden sich auch auf der Seite von «Google Maps Views». Bei Views kann man verschiedenste Sehenswürdigkeiten auf der ganzen Welt entdecken. Dazu zählen unter anderem auch Skigebiete in der Schweiz, wie Zermatt, St. Moritz, Arosa und andere.

Sicht auf den Atlas-Detektor im Genfer CERN
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Foto zeigt goldenes iPad mini 2 mit Touch ID

kabelDas iPad-Event steht in diesem Jahr noch in Apple Pflichtenheft und uns wohl innerhalb der nächsten 30 Tage, vielleicht schon am 15. Oktober, bevor. Fest steht: Cupertino wird sich das Weihnachtsgeschäft nicht nehmen lassen und aller Voraussicht nach sowohl ein neues, schmales, großes iPad als [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Single der Woche: Falling

wpid-13UAAIM68866.170x170-75-2013-09-27-13-30.jpg

Biografie

Die Geschwister hatten schon in jungen Jahren eine Coverband namens Rockinhaim zusammen mit ihren Eltern. Im Februar 2012 wurde mit der EP Forever ein erster Tonträger samt Video von Haim ins Netz gestellt und kurzzeitig zum freien Download zur Verfügung gestellt. Seit September 2012 ist diese EP auch als 10″ Vinyl im Handel erhältlich. Danach nahm sie die Plattenfirma Polydor unter Vertrag. Es folgten einige Liveauftritte, darunter als Supportact für die Gruppe Mumford & Sons auf deren US-Tour im August und für Florence + the Machine im Dezember 2012 auf deren UK/Ireland-Tournee.

Bei der BBC-Prognose Sound of 2013 wurde ihnen der Durchbruch für das folgende Jahr vorhergesagt. Unter 15 Nominierten belegten sie Platz 1. Auch bei MTV waren sie einer der Favoriten für 2013.

Im Juni 2013 beendeten Haim die Arbeiten an ihrem ersten Album Days Are Gone, welches ab 30. September erhältlich sein wird.[Quelle]

Download: hier

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das ganz große Geld: Apple-Chef Tim Cook trifft Starinvestor Carl Icahn

Nachdem in diesem Jahr bereits viel darüber spekuliert wurde, was Starinvestor Carl Icahn mit seinem Beteiligungsausbau bei Apple plant, steht jetzt ein Treffen mit CEO Tim Cook an. Am Montag sollen sich beide in Icahns Heimat New York treffen, angeblich soll es dabei auch um Apples Aktienrückkäufe gehen.Das ganz große Geld: Apple-Chef Tim Cook trifft laut Informationen des Nachrichtensenders CNBC den Starinvestor Carl Icahn am Montag in New York City. Icahn ist nicht erst seit seinem wiederholten Engagement durch große Aktienkäufe bei Apple ein wichtiger Partner, seine Meinung und … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5S aus iPhone 5 basteln – mit Upgrade Kit [DIY]

Letzter Strohhalm für alle, denen die Wartezeiten aufs iPhone 5S zu lange dauern: Selber eines basteln.

Klingt seltsam und es ist natürlich nur “Tarnung”, aber immerhin: Mit dem Upgrade Kit von MobileFun sorgt Ihr dafür, dass Euer aktuelles iPhone 5 so wie ein iPhone 5S aussieht. In dem Conversion Kit befindet sich zum einen eine “Effekt Skin Folie”, also ein Vinyl-Sticker. Er kommt in Gold oder Space-Grau und wird aufs iPhone 5 geklebt. Selbst die Tarnung beim Home Button kann mit dem Kit gelingen.

Upgrade Kit mobilefun

Im Kit enthalten ist ebenso ein Sticker, der den Home Button des iPhone 5 wie die neue ringförmige Touch ID des iPhone 5S aussehen lässt. Kostenpunkt: 17,49 Euro – bestellbar hier in Gold. Weitere Optionen: das Kit in Space-Grau oder das Kit in Silber. Alle Kits sind sofort lieferbar, zzgl. Versandkosten und mit 30 Tage Rückgabe-Recht – falls Ihr Euch am Ende doch das Original iPhone 5S kauft…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verschenkt iBook “Der Hypnotiseur”

Seit einigen Wochen hat es sich Apple zur Gewohnheit gemacht, über die hauseigene Apple Store App Inhalte aus dem App Store, iTunes Store und iBookstore zu verschenken. Auf diese Art und Weise sollen Anwender in die Apple Store App gelockt werden, um sie auf das Apple Store Angebot aufmerksam zu machen.

hypnotiseur

Nachdem es Ende August die kostenlose Foto-App Landcam gab, verschenkt Apple nun das iBook “Der Hypnotiseur”. Das Buch, welches im iBookstore derzeit für 8,49 Euro angeboten wird, kann über die Apple Store App und nur über diese kostenlos geladen werden.

In der App findet ihr im Menü den Hinweis auf das kostenlose iBook, einfach anklicken und laden. Realisiert wird dies über einen Gutscheincode, den Apple bereit stellt und den ihr automatisiert im iBookstore einlöst. (Danke Maurizio)

Seid ihr bereit für den Kriminalroman von Lars Kepler?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Skitch 3.0 nur noch für iOS 7

Die von Evernote übernommene Skizzier-Lösung Skitch ist für iPad, iPhone und iPod touch in Version 3.0 erschienen (Store: (Url: http://clk.tradedoubler.com/click?p=23761&a=1548046&g=17450526&url=https%3A%2F%2Fitunes.apple.com%2Fde%2Fapp%2Fskitch%2Fid490505997%3Fl%3Den%26m t%3D8%26uo%3D4%26partnerId%3D2003 )). Einher mit der neuen Programmoberfläche ist Skitch nur noch unter iOS 7 lauffähig. Für ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Puzzle "Way To Go!" von Headup Games: mehr als 350 Levels Knobelspaß wieder für 0,89€ zu haben


Wer das zeitlich auf wenige Tage begrenzte Angebot zum Release Mitte August 2013 von Headup Games neuem Puzzle Way To Go! (AppStore) verpasst hat, der hat nun an diesem Wochenende wieder die Gelegenheit, die zuletzt 2,69€ teure Universal-App für kleine 0,89€ aus dem AppStore zu laden. Somit könnt ihr 66% sparen.

Der Download des 112 Megabyte großen und auch in deutscher Sprache erhältlichen Puzzles sollte sich für alle Knobelfreunde lohnen. Im AppStore kommt das Spiel im Schnitt auf gute 4,5 Sterne und auch in unserer App-Vorstellung waren wir angetan.

In niedlichen und farbenfrohem Comiclook gilt es in mehr als 350 Levels die drei witzigen Figuren Rob, Liz und Egg durch das taktisch kluge Platzieren von Pfeilen über das Spielfeld zu lotsen, auf dem diverse Hindernisse, Gefahren und Sackgassen warten. Je weni weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Star Walk für iPhone und iPad nur 89 Cent

Star Walk ist immer mal wieder im Angebot, mal für das iPhone, mal für das iPad. Nun sind beide Apps günstiger.

Star WalkFür nur 1,78 Euro kann man sich aktuell das Rundum-Sorglos-Paket in Sachen Sternenschau für iPhone und iPad zulegen. Star Walk (iPhone/iPad) ist auf 89 Cent reduziert, normalerweise zahlt man für die mit viereinhalb Sternen bewerteten Apps 2,69 Euro. Gerade wenn man Star Walk auf allen Geräten nutzen möchte, kann das ordentlich ins Geld gehen, denn schließlich handelt es sich nicht um eine Universal-App.

Eigentlich kann man Star Walk in einem Satz erklären und den Artikel danach beenden: Die App zeigt dem Nutzer alles, was dort oben am Himmel mit Sternen zu tun hat. Star Walk hat aber noch viel mehr auf dem Kasten, vor allem die vielen Zusatz-Funktionen wie Augmented Reality können sich absolut sehen lassen.

Mit Star Walk kann man sein iPhone oder iPad einfach gegen den Himmel richten und bekommt sofort Informationen zu allen Himmelskörpern gezeigt. Dabei sind alle Texte, abgesehen bis auf ein paar wenige Ausnahmen, wie etwa die Beschreibungen beim Bild des Tages, komplett in deutscher Sprache verfügbar.

Natürlich kann man Star Walk aber auch ganz normal und ohne Kamera-Funktion nutzen, um dem Himmel und die verschiedenen Sterne zu erkunden. Selbst andere Himmelobjekte, wie zum Beispiel Satelliten oder Raumstationen sind in Star Walk zu finden – selbstverständlich inklusive wichtiger Informationen zu Flugbahn & Co.

Lange Rede, kurzer Sinn: Star Walk lohnt sich für den aktuell geforderten Preis von jeweils 89 Cent für iPhone und iPad ganz klar. Schaut einfach mal im App Store vorbei. Im Anschluss haben wir noch ein kleines Video zu Star Walk für euch. Als Ergänzung können wir zudem Solar Walk (App Store-Link) empfehlen – die Universal-App kümmert sich im Gegensatz zu Star Walk ganz speziell um unser Sonnensystem.

Video: Star Walk

Der Artikel Star Walk für iPhone und iPad nur 89 Cent erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 27.9.13

Produktivität

SlydooTasks SlydooTasks
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

Live Cams View Live Cams View
Preis: Kostenlos
Bluetooth - chat and share Bluetooth - chat and share
Preis: Kostenlos
Subha Islamic Subha Islamic
Preis: Kostenlos
Coloring Clock Coloring Clock
Preis: Kostenlos

Foto & Video

PicMirror PicMirror
Preis: Kostenlos
Zitrr Camera Zitrr Camera
Preis: Kostenlos
Blur Partly Blur Partly
Preis: 0,89 €

Gesundheit & Fitness

Medizin

Dermatomes Pro 3D Dermatomes Pro 3D
Preis: Kostenlos

Bildung

Learn Spanish - Brainscape Learn Spanish - Brainscape
Preis: 17,99 €

wpid-Bildschirmfoto2013-09-27um12.27.46-2013-09-27-13-00.jpg

Referenz

iAircraft iAircraft
Preis: 3,59 €

Musik

Radio Paradise Radio Paradise
Preis: Kostenlos
mixRadio mixRadio
Preis: Kostenlos

Wallpaper

Reisen

World Flight Pro World Flight Pro
Preis: Kostenlos

Lifestyle

Daily Pic Daily Pic
Preis: Kostenlos

Spiele

Bubble Annihilator Bubble Annihilator
Preis: Kostenlos
Bubble Annihilator HD Bubble Annihilator HD
Preis: Kostenlos
Transport General Transport General
Preis: Kostenlos
Fading Fairytales Fading Fairytales
Preis: Kostenlos
Transport General Transport General
Preis: Kostenlos
Farm Up Farm Up
Preis: Kostenlos
Logo Pop Quiz Logo Pop Quiz
Preis: 0,89 €
Tesla Game Tesla Game
Preis: 2,69 €
Run In Crowd Run In Crowd
Preis: Kostenlos
Blocks Hurt! HD Blocks Hurt! HD
Preis: Kostenlos
NinJump Deluxe HD NinJump Deluxe HD
Preis: Kostenlos
NinJump Deluxe NinJump Deluxe
Preis: Kostenlos
Swift Revenge Swift Revenge
Preis: Kostenlos
Greedy Spiders Greedy Spiders
Preis: 0,89 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

US-Forscher entwickeln extrem dehnbares Display

Nach rollbaren Tastaturen sind womöglich bald dehnbare Displays denkbar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bestätigt: iPad mini 2 kommt in Gold und mit Touch ID

113

Nun ist es von auch von Sony Dickson bestätigt worden: Das iPad mini 2 soll in Gold kommen. Zudem kommt die Touch ID Technologie und der 64-Bit Apple A7 Chip mit dem M7 Motion Co-Prozessor.
Auf Twitter schrieb der Australier: “And Yes Touch ID is coming to the iPad Mini 2″
“iPad Mini 2 – A7 chip with 64-bit architecture – M7 motion coprocessor”

Auf den folgenden Bildern sticht einerseits die neue Farbe, andererseits der neue Homebutton heraus:

227A0E9D-886F-461E-9219-C764770FD5CD
1ABEF41F-0B0A-43D1-B3BA-32E52770835F

Damit steht zu 99% fest, dass Apple die nächste Generation mit den aufgeführten Spezifikationen vorstellen wird. Der genaue Termin der Keynote steht zwar noch nicht fest es wird aber damit gerechnet das sie wahrscheinlich im Oktober abgehalten wird. So kann Apple zum Start des Weihnachtsgeschäft iPad’s verkaufen.

Wie gefällt euch das Design des neuen iPad mini? Würdet ihr euch eins zulegen oder setzt ihr auf eine andere Variante?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom “zahlt” 360€ für gebrauchtes iPhone 5

handy-telekomDie Telekom ist heute offiziell in den Handel mit Gebrauchtgeräten eingestiegen und bietet in Zusammenarbeit mit den Wiederverkäufern von Teqcycle jetzt den Ankauf gebrauchter Mobilfunkgeräte an. Ausschlaggebend für den Startschuss des “Telekom-Handyankaufs” soll eine ausgedehnte Testphase in mehreren Telekom-Shops gewesen sein. Dirk Wössner, Geschäftsführer des [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt iOS 7.0.2 zum Download frei

ios-7-0-2iOS 7 an sich ist am 18. September 2013 in der finalen Version zum Download freigegeben worden. Bekanntermaßen hielt Apple aber seit diesem Tag auch schon iOS 7.0.1 für das iPhone 5S und das iPhone 5C parat, um Fehler bei diesen direkt nach der Auslieferung zu beheben. Vor wenigen Stunden ist nun ein weiteres Update [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die nächste Runde im Smartphone-Kampf – iPhone 5s vs. Samsung Galaxy S4

Nach dem pompösen Release des neuen iPhone 5s und seines kleinen Bruders 5c ist die neue, mobile Apple Generation im Umlauf. Wenn in ein paar Wochen auch die Retailer und Weiterhändler an das beliebte Gerät kommen, wird sich endgültig zeigen, wie die Verkaufszahlen und der Umsatz wirklich ausfielen. Bereits am ersten Wochenende gingen bereits 9 [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Macht iOS 7 angeblich krank?

icon-ios7

Ein etwas skurriles Thema wird in den letzten Tagen sehr häufig in den Apple-Foren diskutiert und auch etwas belächelt. Laut vielen Einträgen kommt es bei einigen iOS 7 Nutzern zu starker Übelkeit oder Schwindelanfällen, da sie die Software benutzen. Zurückzuführen sind diese Erkrankungen auf die neuen Animationen und auf den leichten 3D-Effekt des Homescreens, welche unter iOS 7 eingeführt worden sind. Bei der intensiver Nutzung des neuen Systems stellt sich bei den Betroffenen ein ähnliches Gefühl wie bei Seekrankheit ein und die oben genannten Symptome treten auf. Natürlich betrifft dies nur einen minimalen Bruchteil der iOS 7-Nutzer, dennoch sollte es beachtet werden.

Man kann fast alles ausschalten!
Sollte diese Phänomen auch bei einigen Lesern von MacMania auftreten, gibt es jetzt schon Entwarnung. Der 3D-Effekt des Homescreens kann jederzeit ausgeschaltet werden und somit verhindert man den Effekt (Einstellungen – Allgemein – Bedienungshilfe – Bewegung reduzieren). Somit ist deutlich weniger Bewegung im Betriebssystem und die Anzeichen der Seekrankheit dürften auch schon wieder verschwunden sein. Wir finden dies sehr amüsant und auch sehr interessant, worauf man bei einem Betriebssystem achten muss.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5S: Die Lieferzeiten der Telekom und Rückschlüsse

Wir haben uns aktuell mal die Lieferzeiten für das neue iPhone 5S bei der Telekom genauer angesehen, sie sind wirklich interessant.

Am meisten geordert wurde wohl (erwartungsgemäß, nur nicht für Apple…) das iPhone 5S in Gold. Das zweitbeliebteste 5S ist das Modell in Space-Grau. Am schnellsten verfügbar ist derzeit das silberfarbene Modell des 5S. Interessant also für diejenigen, die noch nicht bestellt haben, aber trotzdem nicht mehr allzu lange warten wollen:

Telekom iPhone 5S Lieferzeit aktuell

Die Telekom ist hierzulande immerhin der größte Vertriebspartner von Apple, was die neuesten iPhone-Modelle anbelangt. Und wenn dort Neubestellungen eintreffen, macht es schon einen Unterschied, ob man rund 24 Tage warten muss oder ob ich gar bis zu 42 Tage ausharren muss! Im Detail: Bei den Kapazitäten gibt es keinen Unterschied. Sprich, das iPhone 5S in 64 GB Gold braucht genauso lange wie das 16er und das 32er. Gleiches gilt auch für Silber und Space-Grau.

iPhone 5S bei der Telekom – hier bestellbar 

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zum 15. Geburtstag: Google arbeitet plattformübergreifender

google-timelineGoogle feiert 15 Jahre Online-Suche und verspricht die Nutzer der mobilen Google-Applikationen zukünftig mit einem einfacheren und übersichtlicherem Interface auf iPhone, iPad und Android-Geräten zu versorgen. Das neuen Look-and-Feel soll “cleaner” und “simpler” werden, Ergebnisse sollen zukünftig immer öfter in sogenannten Suchkarten auftauchen. Google will mit direkten Antworten [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter-Musical: 140 Zeichen erfolgreich vertont

Auf den geraden Weg zur Mittagspause? Hier haben wir ein nettes Video zur Auflockerung für euch vorbereitet.

Die US-Comedytruppe AVbyte nimmt dieses Mal den Kurznachrichtendienst Twitter aufs Korn. Was da alles in 140 Zeichen verewigt werden kann, ist immer wieder beeindruckend. Viel Spaß beim Anschauen der Musik- und Tanzeinlagen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS Tipps & Tricks: Ordner im Ordner im Ordner

Tipps & Tricks
iOS 7 erlaubt das verschachteln von Ordnern. Mit geschicktem tippen und drücken kann ein Ordner in einen anderen Ordner verschoben werden. Eigentlich ein praktische Funktion. Apple sollte diesen “Bug” verbessern und die Funktion in iOS 7.1 eibauen. Wie findet Ihr…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

US-Investor Carl Icahn und Apple CEO Tim Cook treffen sich angeblich am Montag

appleVor einiger Zeit wurde bekannt, dass US-Großinvestor Carl Icahn eine recht große Summe in Apple-Aktien investiert hat. Auch wurde bekannt, dass er sich einen größeren Aktienrückkauf durch das Unternehmen aus Cupertino wünscht und über diesen im September mit CEO Tim Cook bei einem Meeting diskutieren möchte. Für dieses ist nun auch ein konkreter, vermeintlicher Termin [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad 5: Fake-Video zeigt kunterbunte Smart-Cover-Vielfalt

Unbox Therapy zeigt in einem Video einen neuen Satz Smart Cover für das kommende iPad 5. Dabei soll es sich um die neue Smart-Cover-Vielfalt von Apple handeln, doch ein bekannter Blogger widerspricht der Behauptung. Vor einem Release lässt sich nur spekulieren, inwieweit Bilder und Videos zu neuen Geräten der Wahrheit entsprechen… 9to5mac glaubt zumindest nicht daran, dass die von Unbox Therapy gezeigten Cover von Apple stammen und nimmt damit dem Leak den Wind aus den Segeln. Es soll sich bei den gezeigten Smart Covern vielmehr um Drittanbieter-Knockoffs handeln.Egal ob die Cover nun von … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Post-it für Evernote: Klebchen mit Jumbo-Logo

DIe selbstklebenden Notizzettel der Marke Post-it soll es demnächst mit dem Logo des Webdienst-Anbieters Evernote auf der Verpackung geben. Fotografiert und hochgeladen sollen sie bei Evernote automatisch nach Farbe klassifiziert werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

T.E.C 3001: futuristischer Runner mit Endless-, Story- & Mehrspieler-Modus


Der fransische Publisher, häufig an Spiele-Donnerstagen mit Neuerscheinungen vertreten, hat am gestrigen Tag seinen neuen Endless-Runner T.E.C 3001 (AppStore) im AppStore veröffentlicht. Für den Download der 350 Megabyte großen Universal-App, die auf allen iOS-Geräten ab iPhone 4 und iPad funktioniert, müsst ihr 2,69€ bezahlen. Im Spiel rennst du mit einem Roboter durch eine futuristische Matrix-Welt.

Genau genommen bietet T.E.C 3001 (AppStore) sogar deutlich mehr als ein "einfacher" Endless-Runner, denn es gibt neben einem Mehrspieler-Modus an einem Gerät im Einzelspieler-Modus neben der endlosen Jagd nach dem Highscore auch noch einen K weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MuscleNerd: iOS 7.0.2 Jailbreak wird kommen, Hinweise zu SHSH-Dateien

Der Entwickler und Hacker MuscleNerd von den Evad3rs hat das Update auf iOS 7.0.2 für sicher erklärt. Außerdem klärt MuscleNerd über die aktuelle Situation bezüglich der SHSH-Dateien auf. Zunächst einmal können alle, die später einmal einen iOS 7 Jailbreak machen wollen, sich das iOS 7.0.2 Security-Update problemlos installieren, welches einige Bugs im Sperrbildschirm behebt und damit das iOS-Gerät insgesamt sicherer macht. Dies solltet ihr aber nur tun, wenn ihr euch nicht aktuell auf iOS 6.1.2-6.0 oder iOS 5.x befindet. Unter diesen Firmwares ist aktuell bereits ein Jailbreak möglich. Das bedeutet für euch: NOCH KEIN UPDATE AUF iOS 7!


Wenn ihr noch keinen Jailbreak unter iOS 6.1.2-6.0 oder iOS 5.x besitzt, solltet ihr diesen JETZT durchführen.

Zu den SHSH-Dateien, welche zum Downgrade genutzt werden können, auch wenn Apple die jeweilige Firmware nicht mehr signiert, hat MuscleNerd zu sagen, dass diese aktuell nur noch beim iPhone 4 nützlich sind. Bei allen anderen iOS-Geräten sei es hoffnungslos, denn für diese Geräte existiere keine entsprechende Sicherheitslücke.

Sollten gesicherte SHSH-Dateien überhaupt noch nützlich werden, dann in Kombination mit einem Jailbreak als “Reset Point”, auf den man dann immer zurück kommen könnte, auch wenn Apple ein iOS-Update herausbringt.

Wieder einmal sehr gute Arbeit von MuscleNerd, welcher einiges klargestellt hat. Wichtig für euch ist die Aussage, dass das Update auf iOS 7.0.2 einen späteren Jailbreak nicht gefährdet. Befindet ihr euch auf iOS 6.1.3 oder 6.1.4, so müsst ihr nun natürlich entscheiden, ob ihr auf den Jailbreak von winocm warten oder lieber sofort die neuen Funktionen von iOS 7 nutzen wollt. Dies ist euch überlassen. Bedenkt aber, dass es für einen iOS 7 Jailbreak noch kein ungefähres Veröffentlichungsdatum gibt. 
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

(Update) Apples iPhone 5 in weiß als Neuware für 499,99 Euro

Alles ärgert sich über den hohen Preis des iPhone 5c. Wer “günstig” an ein iPhone kommen möchte, sollte mal bei MeinPaket vorbeischauen.

iPhone 5Update am 27. September: Das iPhone 5 in weiß mit 16 GB Speicher (zum Angebot) kann heute erneut für nur 499 Euro gekauft werden. Benutzt bitte den Gutscheincode OHA3IPHONE516GB bei der Bestellung – alle weiteren Infos gibt es etwas tiefer.

Artikel vom 13. September: Dort wird in den Wochenend-Angeboten das iPhone 5 für 499,99 Euro (zum Angebot) verkauft, wenn man den Gutscheincode OHA4APPLEIPHONE516 bei der Bestellung angibt. Im Preisvergleich kostet das schwarze iPhone 5 mit 16GB Speicherplatz 529 Euro, bei Apple hat man bis Montag noch 679 Euro bezahlt. Eine Alternative wäre das “neue” iPhone 5c, das einen etwas besseren Akku und eine Plastik-Rückseite hat, ansonsten aber über die gleiche Technik verfügt und 100 Euro mehr kostet.

Bei dem Angebot von MeinPaket handelt es sich um Neuware, die allerdings aus England stammt. Der Lieferung wird ein Stecker-Adapter beigelegt, den ihr aber eigentlich nicht benötigt, USB-Netzteile sollten ja eigentlich in jedem Haushalt zu genüge vorhanden sein. Und so hat man gleich ein passendes Netzteil, wenn man mal einen Trip nach England unternimmt.

Unter 500 Euro hat es das iPhone 5 unseres Wissens nach bisher noch nicht gegeben. Das Angebot können wir allen Nutzern empfehlen, denen die neue iPhone-Generation zu teuer ist. Bedenken solltet ihr aber, dass 16GB nichts sind, wenn ihr sehr viele Musik, Bilder und große 3D-Spiele installiert habt.

Der Artikel (Update) Apples iPhone 5 in weiß als Neuware für 499,99 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5S und iPhone 5C: Angebliches China Mobile-Promo-Poster aufgetaucht

china-mobile-iphone-posterNoch ist die Partnerschaft zwischen Apple und dem größten Provider weltweit, China Mobile, nicht offiziell bekanntgegeben worden, jedoch dürfte dies nur noch eine Frage der Zeit sein. Das Ganze bekräftigend ist jetzt auch noch ein vermeintliches Werbeposter von China Mobile für die beiden neuen iPhones von Apple aufgetaucht. Auf dem Promo-Poster ist von theoretischen 100 [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hinweis: iOS 7 Update

Ab sofort steht das Update für iOS 7 zum Download bereit. Dabei schließt die Version 7.0.2 eine Sicherheitslücke, die es ermöglichte, die Codesperre zu umgehen.

Mehr zu dieser App...

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7.0.2 veröffentlicht

Das ging schnell, iOS 7 ist erst seit einigen Tagen auf dem Markt. Aber jetzt gibt es bereits das zweite Sicherheitsupdate. Das erste war nur für die neuen iPhones 5c und 5s. Die Version 7.0.2 ist...

[[ Das ist nur ein Auszug. Besuchen Sie meine Webseite, um Links, weitere Inhalte und mehr zu erhalten! ]]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-6-Anwender beschweren sich über aufdringliches iOS-7-Update

Ein Download ohne Erlaubnis? Im Falle der iOS-7-Aktualisierung beschweren sich immer mehr iOS-6-Anwender über ein solches Verhalten von iPhone und iPad. Das iOS-7-Update bietet sich recht aufdringlich an, die Nutzer sind sich sicher, das Update nicht selbst in Gang gesetzt zu haben.Immer neue Beschwerden über das aufdringliche Update-Gebahren von iOS 7 laufen auf. Unter anderem kann man bei Twitter verfolgen, wie immer weitere Meldungen von iOS-6-Anwendern eintrudeln, die überrascht sind, das ihr iOS-Gerät iOS 7 automatisch runtergelassen hat und nun auf die Installation des neuen OS … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad mini 2: Touch ID, goldenes Modell, A7 und M7 Chip?

iPhone 5S und iPhone 5C liegen hinter uns und das iPad 5 und iPad mini 2 liegen vor uns. Ein paar wenige Wochen müssen wir uns noch gedulden. In den letzten Wochen sind bereits zahlreiche Gerüchte rund um das iPad 5 und iPad mini 2 aufgetaucht, diverse mutmaßliche Komponenten wurden bereits gesichtet.

ipad_mini2_leak_touchid

Insbesondere Sonny Dickson hat sich in den letzten Wochen verdient gemacht, wenn es um Informationen aus der Zulieferkette ging. Der Australier zeigte im Vorfeld des neuen iPhones etliche Komponenten, die sich als echt bewahrheiteten.

Nun macht Dickson per Twitter auf iPad mini 2 Komponenten aufmerksam und hält ein paar Details parat. Er zeigt ein goldenes Modell und spricht davon, dass Apple das iPad mini 2 in den Farben spacegrau, silber und gold anbieten wird. Zudem ist auf dem Foto Touch ID zusehen. Stattet Apple sein 7,9 Zoll iPad ebenso mit Touch ID aus?

ipad_mini2_leak_gold

Zu guter Letzt spricht Dickson noch von einem A7 Chip mit 64 Bit und dem M7 Co-Prozessor, den Apple dem iPad mini 2 spendiert. Die Frage, ob Apple dem iPad mini 2 ein Retina Display spendiert, beantwortet er nicht.

Das iPad mini 2 dürfte im Oktober von Apple vorgestellt werden. Es wird erwartet, dass Apple neben den hier genannten KOmponenten auch ein überarbeitetes Kamerasystem und einen leistungsfähigeren LTE-Chip verbauen wird. Ein Retina Display ist mehr als wünschenswert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 wird bei manchen iOS-6-Usern automatisch geladen

Offenbar gibt es für einige User, deren Geräte noch unter iOS 6 laufen, ein Problem: iOS 7 wird autoamitsch runtergeladen.

Darüber berichtet die US-Site CNet. Dabei starten diese automatischen Downloads von iOS 7 Over-the-Air, wenn das iPhone oder iPad unter iOS 6 zum Aufladen ans Ladekabel gehängt wird. So werden auf diesem Weg 3,1 GB Speicher belegt. Auffällig: Das Update installiert sich dann nicht automatisch, User müssten für die Installation ihr Passwort eingeben.

iOS 6 im Moscone Center Foto von 9to5mac

Auch in den Einstellungen wird der Download nicht ausgewiesen. Vor allem Nutzer mit geringem Speicherplatz haben bei diesem Bug natürlich Probleme. Zur Erinnerung: Auch im letzten Jahr gab es ein ähnliches Problem beim Wechsel von iOS 5 auf iOS 6. Nebenbei, aber passend: Bei uns sind einige Mails eingetrudelt, dass sich unter iOS 6 Updates plötzlich automatisch aktualisieren. Dieser Automatismus ist, sofern entsprechend eingestellt, aber eigentlich erst mit iOS 7 vorgesehen. Auch bei einem unserer Geräte, die noch unter iOS 6 laufen, werden gerade immer wieder App-Updates automatisch geladen.



iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dropbox und Clipitto wollen eure Bildschirmfotos weitergeben

db-screen-featureBildschirmfotos am Mac lassen sich verdammt schnell erstellen. CMD + SHIFT + 3 für den ganzen Monitor; CMD + SHIFT + 4 für einen selbst gewählten Ausschnitt. Doch wie kommen die so geschossenen Fotos zu eurem Skype-Kontakt, zum Rechner-versierten Freund der euer Computer-Problem lösen soll oder zu [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Doch kein Retina-iPad-mini in diesem Herbst?

Während es keine Anzeichen dafür gibt, dass sich die Markteinführung des iPad 5 auf ein späteres Datum verschiebt, bestehen in dieser Hinsicht Zweifel im Bezug auf ein mit einem Retina Display ausgerüsteten iPad mini, wie Analyst Rhoda Alexander von iHS iSuppli gegenüber CNET sagte. Die Produktionsvolumen des iPad mini deuten gemäss dem Analysten eher auf einen Verkaufsstart im ersten Quartal 2014 hin. Apple würde damit mit dem iPad mini das wichtige Weihnachts-Geschäft verpassen, was sich negativ auf die Verkaufszahlen und den Gewinn von Apple auswirken könnte.

Der Hauptgrund für die angebliche Verzögerung dürfte bei den asiatischen Zulieferern liegen. Der Start der Produktion ist gemäss Alexander nicht zu Vergleichen mit dem Start der Massenproduktion. Zudem muss Apple wohl Kompromisse eingehen, falls die nächste Generation des iPad mini mit einem Retina Display ausgestattet sein sollte. Das iPad mini der zweiten Generation könnte etwas dicker und schwerer sein, damit das Retina Display auch mit genügend Energie versorgt werden kann.

Apple könnte die nächste Generation des iPad mini auch zeitgleich mit dem iPad 5 vorstellen und anschliessend zu einem späteren Zeitpunkt ausliefern. Dieselbe Strategie hat das Unternehmen bereits vergangenes Jahr beim iMac durchgeführt.
Andere Analysten sehen Apple unter Zugzwang, das iPad mit dem Retina Display noch in diesem Jahr auf den Markt zu bringen. Ansonsten könnte das Gerät auf dem Markt nicht mehr wettbewerbsfähig sein, wie sich beispielsweise Analyst Ming-Chi Kuo sicher ist.

Apple wird wohl noch im Oktober einen weiteren Special Event abhalten, an welchem mutmasslich die nächste iPad-Generation vorgestellt wird. Ob parallel dazu noch weitere Produkte veröffentlicht werden, ist noch unklar. Bereits für diesen Herbst angekündigt wurde die Neuauflage des Mac Pro und auch Updates beim MacBook Pro (mit Haswell-CPUs) stehen an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Partnerschaft: Post-it und Evernote überbrücken gemeinsam die Lücke zwischen analog und digital

Pressemitteilung Aktuelle Zusammenarbeit überträgt die kreativen und produktiven Möglichkeiten von Post-it Notizen auf die digitale Welt von Evernote San Francisco. Die Post-it Marke au...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verlosung: Eine von drei iPhone 5c Hüllen gewinnen

Unser aktuell laufendes Gewinnspiel ist im vollen Gange. Wer noch nicht teilgenommen hat, kann dies noch bis Sonntag tun.

In enger Zusammenarbeit mit dem Zubehör-Hersteller Arktis verlosen wir drei iPhone 5c Hüllen eurer Wahl! Sucht euch einfach den Wunschgewinn in der entsprechenden Arktis-Kategorie “iPhone 5c Hüllen” aus verfolgt die Teilnahmeanleitung unten (Maximalwert: 20 €).

So geht’s. Sendet uns eine Mail an gewinnspiel@apfelpage.de mit dem Betreff “Jetzt wirds bunt“. Im Inhalt der Nachricht bitte einen Link zu eurem Wunschzubehör einfügen. Das wars!

Eure Chancen könnt ihr – bei uns schon üblich – verdoppeln, indem ihr diesen Beitrag auf sozialen Netzwerken teilt. Informiert uns dann aber in der Teilnahme-Mail darüber, entweder mit Link, Screenshot etc.

Die Verlosung läuft noch bis Sonntag, den 29.09.13 um 23:59 Uhr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad 5 und iPad Mini: Erhalten beide Apple Geräte den neuen Fingerabdruckscanner?

Nachdem Apple die neuen iPhone Updates präsentiert hat, dürften langsam aber sicher die Vorbereitungen des iPad Events, in der Gerüchteküche steht zurzeit der 15.Oktober als Datum im Raum, anlaufen. Auch zum neuen iPad 5 und iPad Mini 2 ranken sich entsprechende Spekulationen. Wie zutreffend die Gerüchte sich im Nachhinein herausstellen, zeigte uns das jüngste Beispiel des iPhone 5s. Die Kernfeatures, wie die verbesserte Kamera und auch der Fingerabdruckscanner wurden schon kurz nach dem Start des iPhone 5 prognostiziert.

iPad 5 iPad 4

iPad 5 und iPad Mini 2

Medienberichten zufolge wird Apple vermutlich beim iPad 5 und auch beim iPad Mini 2 auf das neue Touch ID Feature setzen. Es liegt nahezu auf der Hand, dass der Fingerabdruckscanner sich auch auf die Apple Tablets ausbreitet. Bisher fungiert die Touch ID Technologie “lediglich” zum Entsperren des Homescreens und zum vereinfachten Kauf von Inhalten bei iTunes. Die Möglichkeiten des Fingerabdruckscanners gehen allerdings weit über diese netten Features hinaus. Mobile Payment ist nur ein Stichwort, wenn es darum geht Überlegungen anzustellen, wie Apple den Fingerabdruckscanner in Zukunft auch zum Einsatz bringen könnte. Über das Design vom neuen iPad 5 und iPad Mini wurde in der Vergangenheit bereits spekuliert. Erste Funde von Teilen, bekräftigten beispielsweise die Designannäherung des iPad 5 an das iPad Mini. Hinter dem Fingerabdruckscanner verweilte bislang noch ein großes Fragezeichen. Nun scheinen sich die Gerüchte aber auch in diesem Bereich zu intensivieren.

Eine uns sehr vertraute Quelle bestätigte ebenfalls den neuen Fingerabdruckscanner beim iPad 5, während beim iPad Mini 2 noch Unsicherheit herrscht. Allerdings ist es sehr wahrscheinlich, dass Apple beim iPad Mini 2 auf das bereits von vielen Fans sehnlichst erwartete Retina Display setzt. Es geht mit großen Schritten auf die Oktober-Mitte zu. Wir sind gespannt, welche Überraschungen Apple noch in diesem Jahr auf Lager hat.

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar. Alternativ könnt ihr auch unsere kostenlose Apfelnews App auf euer iPhone laden und dank Pushbenachrichtigungen immer auf dem aktuellsten Stand bleiben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aus Klebenotizen werden digitale Bildnotizen: Post-it und Evernote kooperieren

Dinge, die man aufschreibt, kann man sich beim Lernen besser merken. Eine Telefonnummer mit iPhone am Ohr notiert man besser auf Papier. Es gibt immer noch viele Gründe die praktischen Klebenotizzettel zu verwenden. Jetzt schlagen 3M, Hersteller von Post-It, und Evernote eine Brücke zwischen Papier und App. Die Kamerafunktion in der Evernote-App für erkennt die Notiz und wandelt sie in eine Bildnotiz im iPhone um. Wer unterschiedliche Farben für private, geschäftliche oder schulische Notizen einsetzt, erspart sich die Zuordnung in der App. Dann werden alle gelben Notizen automatisch der Rubrik Lernen und alle Blauen der Rubrik Job zugeordnet. Natürlich kann man die Notiz noch mit Schlagworten und einem Erinnerungsdatum versehen. Eine Schrifterkennung findet nicht statt, wenn ich die Pressemitteilung richtig verstanden habe. „Die aktuelle Kooperation ist eine natürliche Ergänzung für beide Marken und zeigt, wie komplexe Technologie und Einfachheit der Post-it Notizen sinnvoll zusammenkommen“, sagt Jesse Singh, Vice President und General Manager der 3M Abteilung Schreibwaren und Bürobedarf. Markteinführung ist zunächst im Oktober in den USA. Das Angebot soll “zeitnah” auch auf die europäischen Märkte ausgedehnt werden. Die Kamera erkennt zunächst nur die Post-it Super Sticky Note 3 x 3 (in Electric Blue, E-Gelb, Neon Pink und Hellgrün) sowie die Post-it Big Pad 11 x 11 (in Hellgrün). Den Produktpackungen liegt ein Freischaltcode für ein 30-Tage Abonnement von Evernote Premium. Mit dem Upgrade haben Evernote-Nutzer mehr Möglichkeiten Notizen zu durchsuchen, zu teilen und zu organisieren. Sie profitieren zudem von einem höheren Datenvolumen von einem Gigaybyte monatlich. evernote-ipad-post-it
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verschenkt eBook “Der Hypnotiseur” im Wert von 8,49 Euro

Apple bietet seit geraumer Zeit in der eigenen Apple Store-App immer wieder Gratis-Angebot an.

Lars KepplerNachdem in der Vergangenheit einige Spiele verschenkt wurde, gibt es jetzt erstmals ein eBook. Angeboten wird das Buch “Der Hypnotiseur” von Lars Kepler, das sonst mit 8,49 Euro bezahlt werden muss. Wichtig: Der Download ist nur dann kostenlos, wenn ihr in aus der Apple Store-App heraus tätigt.

Der Kriminalroman bekommt bei Amazon als Taschenbuch im Schnitt 3,1 von 5 Sternen, einige finden den Roman sehr spannend, andere wurden von der Story enttäuscht. Da ihr nun das Glück habt das eBook gratis zu laden, ist ein und kostenloser Blick sicherlich nicht verkehrt. Amazon listet noch eine Kurzbeschreibung:

“Vor den Toren Stockholms wird die Leiche eines brutal ermordeten Mannes entdeckt. Kurz darauf werden auch dessen Frau und Tochter aufgefunden. Offenbar wollte der Täter die ganze Familie auslöschen. Doch der Sohn überlebt schwer verletzt. Als Kriminalkommissar Joona Linna erfährt, dass es ein weitere Schwester gibt, wird ihm klar, dass er sie vor dem Mörder finden muss. Er setzt sich mit dem Arzt Erik Maria Bark in Verbindung, der den kaum ansprechbaren Jungen unter Hypnose verhören soll. Bark gelingt es schließlich, den Jungen zum Sprechen zu bringen. Was er dabei erfährt, lässt ihm das Herz gefrieren … Autor: Lars Kepler ist das Pseudonym von Alexandra Coelho Ahndoril und Alexander Ahndoril. DER HYPNOTISEUR, ihr Krimidebüt, war sensationell erfolgreich. Es wurde in zahlreiche Sprachen übersetzt und hat in vielen Ländern die Bestsellerlisten gestürmt. Das Ehepaar lebt mit seinen drei Töchtern in Stockholm.”

Die gebundene Aushabe würde bei Amazon 9,99 Euro kosten. Das Angebot von Apple ist noch bis zum 8. Oktober gültig und befindet sich in der Apple Store-App in der Kategorie “Empfohlen”.

In diesem Zusammenhang könnt ihr auch einen Blick auf die kostenlose Single der Woche werfen. Hier wird der Song Falling vom Interpreten HAIM verschenkt.

Der Artikel Apple verschenkt eBook “Der Hypnotiseur” im Wert von 8,49 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Patentstreit: Steve-Jobs-Keynote wird Apple zum Verhängnis

Das Münchner Bundespatentgericht urteilte gestern gegen Apple, indem es ein 2007 in Deutschland mit dem Ur-iPhone angemeldetes Patent für ungültig erklärte, weil Steve Jobs die patentierte Funktionalität schon fünf Monate vor der offiziellen Registrierung auf der Keynote-Bühne demonstriert hatte.Zwölf Monate dürfen in den Vereinigten Staaten ins Land ziehen zwischen der öffentlichen Vorführung einer Technologie und dem Antrag zu ihrer Patentierung. Nach europäischem Patentrecht gibt es eine solche Nachfrist allerdings nicht, wie Apple gestern in München schmerzlich feststellen musste. Mit … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5C und iPhone 5S über China-Mobil bald erhältlich

chinamobile-werbung-iphones-5s-5c-2013

Jetzt dürften die Verkaufszahlen der neuen iPhone-Serie komplett durch die Decke gehen! Es wurden nun Fotos veröffentlicht wonach China-Mobil nun eine aktive Bewerbung des iPhone 5S und iPhone 5C beginnt. Somit dürfte klar sein, dass die Verkaufszahlen deutlich steigen werden und das Apple ein gewisses Kontingent zurückgehalten haben muss um diese Aktion durchzuführen. Im Moment rechnet man mit ca. 2-3 Millionen Geräten die direkt über China-Mobil verkauft werden könnten. Apple dürfte über diesen Weg aber auch mehr iPhone 5S als iPhone 5C Modelle verkaufen können, die Gewinnspanne ist daher etwas größer!

Liefersituation könnte sich weiter verschlechtern
Sollte der Ansturm in China aber größer sein als es Apple erwartet hat, dürfte sich die Liefersituation in Europa oder auch den USA in den nächsten Wochen nicht entspannen. Wahrscheinlich hat Apple aus gutem Grund die Veröffentlichung der Geräte in anderen Ländern hinten angestellt um einen der wichtigsten Märke zu bedienen. Vielleicht kann Apple im nächsten Quartal über 30 Millionen Geräte verkaufen was auch wieder ein neuer Rekord wäre, wir dürfen gespannt sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iBookstore mit neuen Autorenfunktionen

iBooks-App

Künftig bietet Apple einen besseren Service für Nutzer seines E-Book-Dienstes in Europa an. Außerdem sind Autoren-Funktionen wie eine Versionierung für alle Werke hinzugekommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OmniGraffle 6 mit überarbeitetem Interface

Die Omni Group hat ihrem traditionsreichen Visualisierungsprogramm ein größeres Update spendiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad mini 2 in Gold: Neue Fotos aufgetaucht

Wieder ist es Sonny Dickson, der interessante Fotos tweetet: Sie zeigen ein iPad mini 2 in Gold – samt Blick auf die verbaute Touch ID.

Dickson hat in den letzten Wochen etliche Komponenten der neuen iPhone-Generation vorab gezeigt. Die Echtheit der neuen Bilder ist nicht bestätigt. Erstmals aufgetaucht sind sie auf der chinesischen Plattform weibo.com.

Bildschirmfoto 2013-09-27 um 10.45.45

So erfreulich die Aufnahmen für potentielle Käufer eines Gold iPad mini 2 sind: In Asien sind wieder Zweifel aufgetaucht, ob das nächste iPad mini mit Retina Display noch rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft vom Produktionsband läuft: IHS sagt Nein. Die Engpässe bei den Zulieferern seien zu groß. Apple werde das Retina-iPad mini zwar vermutlich im Oktober auf einem Event vorstellen, die Auslieferung aber bis ins 1. Quartal 2014 verschieben. Warten wir’s ab: Zuletzt hatte der meistens verlässliche Analyst Ming-Chi Kuo prognostiziert, dass es noch dieses Jahr in den Handel kommt.

Gold iPad mini 2 Vorderseite weibo.com



iPad_728x90

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In Lila und in Violett: iOS 7-Nutzer beklagen Kamera-Aussetzer

camera-FeatureDie Fehlerberichte zu den lilafarbenen Aussetzern der iPhone-Kamera erreichen uns bereits seit der ersten Vorabversion des am 18. September freigegebenen iOS-Updates – inzwischen wurde iOS 7.0.2 freigegeben und noch immer zählen wir wöchentlich die Neuzugänge betroffener Nutzer. Und aufgepasst, wir meinen nicht die Lila-Lichtreflexionen bei starker [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5s und iPhone 5c: Apple ergänzt Internetauftritt mit positiven Pressestimmen

Das iPhone 5s hat vor allem mit dem neuen Fingerabdruckscanner für umfangreiche Diskussionen in der Nachrichtenwelt gesorgt. Apples Plastik-iPhone hingegen geriert zunächst für den unerwartet hohen Preis in die Kritik. Nachdem die ersten Hands on Tests jedoch gelaufen sind, relativierte sich die Meinung zum neuen iPhone 5c. Von einer hochwertigen Verarbeitung ist nach wie vor die Rede. Auch das Design sagt vielen iPhone Nutzern zu, so dass sich auch das iPhone 5c recht gut verkauft.

Apple Pressestimmen

iPhone 5s/ iPhone 5c Pressestimmen

Mit Spannung werden die nächsten Quartalszahlen von Apple erwartet. Nach Bekanntgabe dürfte sich dann auch ein Trend im Hinblick auf die Absätze vom iPhone 5s und iPhone 5c abzeichnen. Expertenschätzungen zufolge ist das Verhältnis von iPhone 5s Verkäufen zu iPhone 5c Verkäufen 3 zu 1. Während das iPhone 5c weiterhin innerhalb von 24 Stunden verfügbar ist, müssen iPhone 5s Käufer nach wie vor eine recht happige Wartezeit in Kauf nehmen. Es ist somit nicht unwahrscheinlich, dass der eine oder andere potentielle iPhone 5s Käufer sich am Ende ebenfalls für ein iPhone 5c entscheidet. Apple jedenfalls scheint mit den Absätzen der neuen iPhone Modelle zufrieden zu sein.

Die amerikanische Apple Homepage wurde nun um entsprechende Pressestimmen zum iPhone 5s und iPhone 5c ergänzt. Unter anderem zieren Zitate vom Wall Street Journal, der New York Times und dem Time Magazine Apples Review-Page. Es liegt auf der Hand, dass sich Apple stets für die positiven Pressestimmen entschieden hat, schließlich dürfte der potentielle “Zitat-Pool” riesig gewesen sein.

Gelobt wird beim iPhone 5s unter anderem die gelungene Symbiose zwischen Soft- und Hardware. Dabei stechen vor allem der Fingerabdruckscanner, sowie die verbesserte Kamera heraus. Beim iPhone 5c wurde herausgearbeitet, dass es sich bei diesem Apple Smartphone keinesfalls um ein “Billig-iPhone” handelt. Die Verarbeitung des Plastik-Gehäuses sei hochwertig, zudem liegt das iPhone 5c sehr gut in der Hand, heißt es unter anderem bei der USA Today.

Wie sind eure ersten Eindrücke von den neuen Apple Smartphones? Nutzt ihr den Fingerabdruckscanner beim iPhone 5s nun täglich oder ist das Feature aufgrund Datenschutzrechtlicher Bedenken deaktiviert?

Das iPhone 5S & 5c jetzt bestellen

Telekom
im Complete Comfort Tarifab 17,96 € / Monatzum Angebot
o2
im Blue All-in Tarifab 19,99 € / Monatzum Angebot
Vodafone
im Red Tarifab 48,99 € / Monatzum Angebot
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple warnt bei iOS-Aktivierungsproblemen

Auf der Dienstestatus-Seite des Herstellers lässt sich nun ablesen, ob es derzeit Probleme bei der Freischaltung von Neugeräten gibt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple macht auf iPhone 5S und iPhone 5C Pressestimmen aufmerksam

Am 10. September hat Apple im Rahmen einer Keynote das neue iPhone 5C und iPhone 5S vorgestellt. Seitdem wurde viel über die neuen iPhones berichtet. Kurz nach der Keynote hat Apple einige Pressevertreter mit einem Testgerät versorgt, so dass sich diese einen ersten Eidnruck verschaffen und die Geräte testen konnten.

iphone5s_5c

Zwei Tage vor dem offiziellen iPhone 5S/5C Verkaufsstart lief das Presseembargo aus und zum iPhone 5S und iPhone 5C erschienen die ersten Reviews. Nun hat Apple eine neue Webseite geschaltet, auf der das Unternehmen Kernaussagen diverser Reviews zusammengetragen hat.

So heißt es beispielsweise vom Wall Street Journal

The new iPhone 5s is a delight. Its hardware and software make it the best smartphone on the market.

Die Time schreibt

People always say that Apple products are designed in a way that makes the hardware and software seamless, but I’m not sure if that’s ever been as true as it is with the 5c.

Und von TechCrunch heißt es

With the iPhone 5s, Apple once again wins the right to claim the title of best smartphone available.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5S vs. Sturmgewehr: 0:1

iPhone 5S Shooted

Während wir in der Schweiz noch auf die neuen iPhones warten und die Wartezeit in Deutschland steigt wird das edle Gerät in den USA professionell zerstört.

Die üblichen Falltests sowie den berühmte Test im Mixer gibt es schon, nun wird das iPhone 5S aber von einem Sturmgewehr beschossen.

Die Jungs von RatedRR haben sich auf das Zerstören von Gadgets mit Gewehren spezialisiert. Sie beschiessen diese mit Sturm oder Maschinengewehren und zeichnen das ganze mit Hochgeschwindigkeitskameras auf.

Das Resultat ist beeindruckend. Das iPhone 5S fällt nicht mal aus der Ladeschale, hat aber nach dem Beschuss ein grosses Loch drin. Im zweiten Teil wird das Smartphone dann von unten getroffen und dabei total zerstört:

Wir müssen nicht darüber diskutieren wie dekadent es ist ein Luxusgerät “just for fun” zu zerstören, aber wenn schon dann auf solch eindrucksvolle Art.

Was meint ihr dazu ? Idiotisch oder cool ?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kazilender!

Danke Amazon, kein Interesse! Bevor Eure erste Mail kommt “Jetzt günstig Kalender kaufen, und bares Geld sparen!” ich habe bereits einen für 2014. Und das ist gut so.

Letztes Jahr erwähnt ich in der 44 Kalenderwoche >> @Oma_Kazi, Fotografien aus Leidenschaft. Diese Jahr gibt es wieder einen frischen “Kazilender” und wie auch im letzten Jahr wird ein Teil des Preise für eine gemeinnützige Sache gespendet. In diesem Jahr geht es an Ute Bock.

Daher mein Tipp:

Lasst Amazon links liegen und kauft euch einen individuell, vor allem mit viel Liebe gestalteten Kalender von @Oma_Kazi. Es erwarten euch 12 bezaubernde Bilder und ihr tut etwas Gutes durch die Spende.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FAA-Komitee: Nutzung von elektronischen Geräten auf Flügen soll erlaubt sein

Ein Komitee der amerikanischen Luftfahrtbehörde FAA (Federal Aviation Administration) empfiehlt, dass es Passagieren erlaubt sein soll, gewisse elektronische Geräte auch beim Start und der Ladung von Flugzeugen zu verwenden. Darunter würden unter anderem auch iPhones, iPods und iPads fallen, die sich im Flugzeugmodus befinden. Bis jetzt wird man gebeten, jegliche elektronischen Geräte auszuschalten. Die Sinnhaftigkeit dieser Vorgehensweise wird bereits seit längerem in Frage gestellt.

Obwohl diese Empfehlung nicht bedeutet, dass es bald zu einer Änderung kommen wird, ist es zumindest als ein Schritt in die richtige Richtung zu sehen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Magic Mouse Replika

iGadget-Tipp: Magic Mouse Replika ab 31.93 € inkl. Versand (aus USA)

Günstige Alternative zu Apples Magic Mouse.

Ebenfalls mit Multi Touch und inklusive USB-Empfänger.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Mehr Inhalte für Apple TV – in den USA

Zwei neue Kanäle erweitern das Angebot für die Multimediabox. Es gibt weiterhin große Unterschiede zwischen den Inhalten in Amerika und Europa.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Type Talk im Apple Store, Bildarchive des Getty Museums & mehr

BoredPandaGetty Museum gibt seine digitalen Bestände frei Das kalifornische Getty-Museum hat ein neues Programm aufgelegt und gibt seine digitalen Archive unter Nennung des Lizenzgebers Getty Museum zur uneingeschränkten privaten und kommerziellen Nutzung frei. Die Bilder stehen in einer Auflösung von mindestens 300 dpi auf der Webpräsenz des Museums [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"2K Drive" erstmals etwas reduziert (Update: neue Wagen & Verbesserungen)


Ok, wir waren doch etwas enttäuscht bzw. unsere Erwartungen waren deutlich höher und im AppStore kommt der Titel mit gerade einmal zwei Sternen (was aber unserer Meinung nach doch etwas arg wenig ist) auch ziemlich schlecht weg. Aber der Vollständigkeit wollen wir nicht unerwähnt lassen, dass es aktuell die erste Preissenkung bei 2K Games Rennspiel 2K DRIVE (AppStore) zu vermelden gibt. Statt der seit dem Release Anfang des Monats durchgehend veranschlagten 5,99€ zahlt ihr im Moment nur 4,49€. Ok, ist nicht die Riesenersparnis. Aber wer den Cent nicht ehrt, ist bekanntermaßen den Euro nicht wert.

Wer also mit dem Gedanken liebäugelt, sich die Renn-Simulation, die in unserem Testbericht mit einigen Stärken (gute Grafik, abwechslungsreiches Gameplay, etc) punkten konnte, aber auch Schwächen offenbarte (trotz kostenpflichtigem Download IAP-Modell, recht schwachem Sound und ein paar Bugs), au weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

IHS: iPad mini mit Retina Display für dieses Jahr unwahrscheinlich

Apple wird möglicherweise erst im kommenden Jahr ein iPad mini mit hochauflösendem Retina-Display vorstellen. Wie aus einem Bericht von IHS (vormals iSuppli) hervorgeht, hat Apple beim iPad mini mit hochauflösenden Retina-Display anscheinend Probleme bei der Fertigung. So soll zwar beim kommenden 9,7-Zoll-iPad die Fertigungskapazitäten für eine Vorstellung im Oktober ausreichend hoch sein, doc ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verliert Patent wegen Steve-Jobs-Video

Das Bundespatentgericht hat ein Patent des iPhone-Herstellers für nichtig erklärt, das die Bedienung der Fotogalerie schützen sollte. Hintergrund sind unterschiedliche Vorstellungen zum Stand der Technik in den USA und hierzulande.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5s und iPhone 5c: Apple schmückt sich mit Zitaten aus Testberichten

„Anscheinend haben wir den Leuten eine Menge zu besprechen gegeben“, überschreibt Apple die neue Sektion seines Webauftritts rund um die beiden neuen iPhone-Modelle. Präsentiert werden Kurzzitate aus und Links zu Artikeln von Wall Street Journal, New York Times und acht weiteren Publikationen.„Die Testberichte sind da“, bewirbt Apple seine Zusammenstellung der Pressestimmen auf apple.com/iphone. Prominent prangt darunter das Walt-Mossberg-Zitat aus dem Wall Street Journal: „…das beste Smartphone am Markt.“ Es bezieht sich natürlich auf das iPhone 5s. Den Test des 5c hatte er seiner … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MobileMe: Kostenloser iCloud-Zusatzspeicher ab Montag nicht mehr verfügbar

iCloud-Icon

Ehemalige MobileMe-Kunden erhielten von Apple ein Jahr lang mehr Speicherplatz. Am 30. September ist die Aktion endgültig vorbei.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Arte+7 Videos runterladen: Diese Seite liefert Wallander in bester Qualität

wallanderSeitdem wir auf die grandiose Mediathek.app verzichten müssen – ifun.de berichtete – haben mit Vavideo, der Fernsehsuche und der Freeware-Anwendung MediathekView gleich mehrere findige Programmierer versucht die immer wieder aufkommende Frage zu beantworten: Wie lade ich den Film XY aus der Mediathek meines Lieblingssenders? Bislang mit eher mäßigem Erfolg. MediathekView lässt sich nur [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonny Dicksons Gerüchtemix zum iPad mini 2

Sonny Dickson hat über Twitter einige Gerüchte zum iPad mini 2 verkündet. Aufgrund seiner guten Kontakte zu den Produktionsstätten in China und seiner bisherigen Trefferquote, können die Gerüchte durchaus als wahrscheinlich angesehen werden. So soll das iPad mini 2 sich einiges vom iPhone 5s abschauen: Touch ID, A7-Chip mit 64bit-Architektur, M7-Motion-Coprozessor und die Farben Space Gray, Gold und Silber.

Der Aufdecker will von seinen Quellen außerdem erfahren haben, dass das iPad mini 2 mit 1 Gigabyte Arbeitsspeicher auskommen müsse, das iPad 5 hingegen 2 Gigabyte RAM erhalte. Das derzeit erhältliche iPad mini hat 512 Megabyte Arbeitsspeicher und einen A5-Prozessor
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad 5 Smart Cover im Video aufgetaucht [Update: Fake]

Die Gerüchte um Apples kommende Tablet-Generation verdichten sich immer mehr. Nachdem bereits vereinzelte technische Komponenten im Netz publiziert wurden, zeigen die Kollegen von UnboxTherapy nun schon verschiedene Versionen vom Smart Cover des iPad 5 in einem Video auf YouTube.

iPad 5 Smart Cover

Update iPad 5 Smart Cover

Wie die Kollegen von 9to5 Mac berichten, handelt es sich bei den im Video gezeigten “iPad 5 Smart Cover” um Fake-Produkte. Die Schutzhüllen werden auf dem chinesischen Marktplatz Alibaba für 5 knapp 5 Dollar pro Stück angeboten.

Ein kurzer Blick in den Clip offenbart dabei, dass das Smart Cover ähnlich wie die Version für das kleine iPad mini gestaltet wurde. Drei Faltoptionen stehen dabei zur Verfügung, sodass verschiedene Positionen zum Arbeiten mit dem iPad 5 gewählt werden können. Ein weiterer Fakt, der auf das baldige Erscheinen des nächsten iPads hindeutet, ist der Hinweis, dass die gezeigten Smart Cover perfekt auf die bisher aufgetauchten Chassis des Tablets passen.

Hier findet Ihr das Video

Am besten überzeugt Ihr euch selbst einmal zu den Smart Cover-Modellen, indem Ihr euch folgendes Video einmal näher anschaut. Die Keynote zu den neuen iPads soll übrigens bereits im Oktober 2013 stattfinden. Wir sind bereits gespannt und melden uns mit einer entsprechenden Information, sofern Apple nähere Details veröffentlicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deus Ex günstiger: Noch mehr Spiele-Futter fürs Wochenende

Nach dem tollen Limbo könnt ihr auch das actionreiche Deus Ex: The Fall günstiger aus dem App Store laden.

Deus Ex The Fall 3Wow, an diesem Wochenende wird euch definitiv nicht langweilig. Wenn ihr später nach Hause kommt, solltet ihr euch neben Limbo auch Deus Ex: The Fall (App Store-Link) sichern. Auch hier zahlt man kurzfristig nicht mehr 4,49 Euro, sondern nur noch 2,69 Euro. Bewertet wird die Universal-App für iPhone und iPad aktuell mit vier Sternen, leichte Abzüge gibt es für Speicherprobleme mit einigen Geräten. Genauere Informationen dazu findet ihr direkt zu Beginn der App Store-Beschreibung des Spiels.

Schlagzeilen hat Deus Ex: The Fall unter anderem gemacht, weil man sich gegen Jailbreak-Raubkopien gewehrt hat. In der ersten Version des Spiels war ein vernünftiges Spielen nicht möglich, wenn man zuvor einen Jailbreak aufgespielt hat – selbst wenn man Deus Ex: The Fall regulär gekauft hat. Mittlerweile haben die Entwickler aber zurück gerudert und es gibt keine Einschränkungen mehr.

Die Story spielt im Jahr 2027 – einer goldenen Zeit für Wissenschaft und Technologie. Neueste Entwicklungen haben es möglich gemacht, den menschlichen Körper über seine Grenzen hinaus mit technischen Erweiterungen, sogenannten Augmentierungen, zu verbessern. Nach dem Download des Games und der ersten Installation macht man sich in der Rolle des Ben Saxon gleich auf in die erste Mission, bei der es den Protagonisten in ein Versteck der Mafia in den verwinkelten Dachgeschossen Moskaus verschlägt.

Deus Ex: The Fall besticht mit toller Grafik

In Deus Ex: The Fall wird man während der ersten Mission allerdings über ein In-Game-Tutorial an die wichtigsten Merkmale und Besonderheiten der Steuerung herangeführt. Für Anfänger empfiehlt es sich, so viele Aktionen wie nur möglich automatisch ausführen zu lassen – das erleichtert den Einstieg in das Spiel enorm. Erfahrene Gamer werden über diese Maßnahmen lachen, aber auch für sie gibt es viele Möglichkeiten, die Steuerelemente und Bewegungen optimal anzupassen. Insbesondere Teile des Bildschirms spielen immer wieder eine große Rolle: So lässt es sich im linken unteren Bereich bequem mit dem linken Daumen umher bewegen, während ein Bereich im unteren rechten Bereich des Screens dazu dient, sich umzusehen.

Positiv erwähnt werden sollten neben der anfänglich etwas gewöhnungsbedürftigen, aber gut zu erlernenden und anpassbaren Steuerung auch unbedingt die hervorragenden Grafiken, die in Deus Ex: The Fall mit vielen Details versehen sind. Die futuristischen Städte, beispielsweise Moskau oder Panama, werden sehr atmosphärisch und mit vielen Licht- und Schattenspielen, illuminierten Werbeschildern oder düsteren Wolkenformationen dargestellt – hier haben sich die Entwickler wirklich Mühe gegeben.

Der Artikel Deus Ex günstiger: Noch mehr Spiele-Futter fürs Wochenende erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Motion Abgelehnt: Kein Apple-Support für Schweizer Parlamentarier

Die Zürcher SP-Nationalrätin Jacqueline Fehr forderte in der Motion «IT-Support für Parlamentsmitglieder», dass sich auch Mac-Nutzer an die im Bundeshaus tätigen IT-Fachleute wenden können. Die Nationalrätin begründete ihr Begehren mit dem Umstand, dass die IT-Experten bei Problemen im Zusammenhang mit Computern, welche nicht mit Microsofts Windows betrieben werden, nicht helfen dürfen. Zudem ergibt sich Koordinationsbedarf, insbesondere bei der Schnittstelle zwischen den von der Bundesverwaltung unterstützten iOS-Geräten und den nicht unterstützten Macs. Als Mac-Nutzerin könne sie zudem nicht auf die Farbdrucker im Bundeshaus zugreifen.

Die Parlamentsdienste lehnten in einer Stellungnahme den Support für Macs und andere PC-Betriebssysteme ab. Die Verwaltung rechnete mit zusätzlichen 2.5 Stellen, welche für den Support neu hätten geschaffen werden müssen. Die Verwaltung veranschlagte für die Beschaffung neuer Systeme CHF 500’000.–, während jährliche zusätzliche Betriebskosten im Umfang von CHF 650’000.– hätten anfallen sollen.
Jacqueline Fehr wünschte sich allerdings nicht eine «Rolls Royce»-Variante, wie sie in ihrer Stellungnahme darlegte, sondern ein «Smart» würde ihr genügen. Zudem verlangte sie, dass die Finanzdelegation des Nationalrats Einsicht in die Verträge mit den aktuellen Lieferanten nehmen sollte. Sie vermutet Exklusivitäts-Vereinbarungen mit den Lieferanten, welche den Support anderer Produkte erschwert hätten.

Obwohl die Motion ursprünglich von 115 Ratsmitgliedern unterzeichnet worden war, lehnten sie am Schluss 63 Prozent der anwesenden Mitglieder ab. Insbesondere in den Reihen der Bürgerlichen gab es nur wenige Ratsmitglieder, welche der Motion zustimmten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erste SmartCover des iPad 5 aufgetaucht

iPad-5-Release-Date

Mittlerweile dürfte klar sein, dass Apple im Oktober einen Event abhalten wird, auf dem die neuen iPads vorgestellt werden. Ein weiteres Indiz dafür ist, dass es bereits die passenden SmartCovers für das kommende iPad 5 gibt. Diese Covers sind einem Blogger in die Hände gefallen und dieser hat sie in einem Youtube-Video etwas genauer unter die Lupe genommen. Grundsätzlich passen die SmartCovers direkt auf einen der vielen iPad 5-Dummies, die wir bereits aus vielen Fotos und Videos kennen. Damit dürfte sowohl die Größe als auch die finale Bauform des iPad 5 bestätigt sein.

(Videolink)

Keine großen Neuerungen bei SmartCover
Leider hat Apple im Bereich der SmartCovers nur sehr wenig erneuert, oder Innovatives eingebracht. Eigentlich hat man nur die Größe verändert und etwas mit den Farben der Covers gespielt. Zudem gibt es laut ersten Aussagen auch keine SmartCovers mit integrierter Tastatur oder Akku. Diese Technologie bleibt wohl Microsoft und dem Surface vorbehalten. Große Überraschungen können wir uns also im Bereich der iPads im Oktober nicht erhoffen, vielleicht wird Apple ja doch noch ein anderes Gerät vorstellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples RED-Produkte: Bis heute 65 Millionen Dollar Erlös

Apple verkauft seit mehreren Jahren (RED)-Produkte. Dabei erhält der Global Fund, der sich die Bekämpfung von Aids, Malaria oder Tuberkulose bis 2015 als Ziel gesetzt hat, prozentual einen Anteil vom Erlös.

Wie Techcrunch nun berichtet, konnte Apple seit der Einführung des (PRODUCT) RED allein über 65 Millionen US-Dollar an den Global Fund übergeben. Das meldete Gründer und Musiker Bono auf Twitter. Die Produkte zeichnen sich, wie der Name der Reihe schon sagt, durch die knallrote Farbe aus. Aktuell bietet Apple einen roten iPod Shuffle, iPod nano, iPod touch, iPad Smart Cover, iPad Smart Case und rote iPhone Bumper. Die zwei erfolgreichsten Geräte bei Apple, das iPhone und iPad, sind aber nicht dabei.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 27. September (7 News)

Der News-Ticker listet euch alle wichtigen Nachrichten aus der Apple-Welt.

+++ 9:40 Uhr – Apple: Presse-Zitate für iPhone 5s und 5c +++
Auf einer Sonderseite listet Apple Pressestimmen zum neuen iPhone 5s und iPhone 5c. Klar, hier werden nur die positiven Zitate gelistet, eine deutsche Seite gibt es noch nicht.

+++ 9:35 Uhr – Apple: Erweiterte Statusanzeige +++
Die Systemstatus-Seite zeigt die Verfügbarkeit verschiedener Dienst an. Ab sofort ist hier auch der Aktivierungsdienst gelistet, der für die Freischaltung neuer iPhones fungiert.

+++ 7:50 Uhr – Amazon: Neue MP3-Alben für 5 Euro +++
Bei Amazon gibt es jeden Freitag die neusten MP3-Alben für nur 5 Euro (Amazon-Link). Heute mit dabei: Wizard mit Trail of Death oder auch Chilla mit Neuland.

+++ 7:45 Uhr – Apps: Google Suche mit Push-Nachrichten +++
In der kommenden Woche wird ein Update für die Google Suche (App Store-Link) erscheinen, das es ermöglicht Push-Nachrichten plattformunabhängig zu versenden. Wer zum Beispiel auf einem Nexus 7 eine Erinnerung einträgt, bekommt den Push auch auf seinem iPhone.

+++ 7:40 Uhr – Android: Facebook-Einträge korrigieren +++
In der Android-Version von Facebook kann man endlich im Nachhinein seine Beiträge editieren. So lassen sich Tippfehler schnell ausmerzen ohne gleich den ganzen Beitrag löschen zu müssen. Diese Funktion soll auch demnächst auf iPhone und iPad funktionieren.

+++ 7:35 Uhr – Apps: Sky Gammlers mit iPhone 5s Update +++
Sowohl Sky Gammlers: Storm Raiders als auch “Cold War” haben jetzt ein Update erhalten, damit sie auf dem iPhone 5s noch besser funktionieren. Auch die Grafik ist nochmals verbessert worden.

+++ 7:30 Uhr – Video: Smart Cover für das iPad 5 +++
In einem auf YouTube aufgetauchten Video (YouTube-Link) werden verschiedene Smart Covers für das iPad 5 gezeigt. Sie sollen mit dem Dummy des iPad 5 genau übereinstimmen.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 27. September (7 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

2,69€ statt 4,49€: "Limbo" erstmals reduziert


Knapp drei Monate nach dem Release Anfang Juli diesen Jahres könnt ihr das herausragende Abenteuerspiel LIMBO Game (AppStore) von Playdead zum ersten Mal günstiger aus dem AppStore laden. Statt der bisher durchgehend veranschlagten 4,49€ zahlt ihr aktuell mit 2,69€ fast zwei Euro weniger für den Download der 105 Megabyte großen Universal-App.

Das sich der Download des Puzzle-Plattform-Abenteuers zweifelsohne lohnt, zeigen nicht nur die 4,5 Sterne, die der Titel im AppStore erhält, sondern auch unser Testbericht, den der Titel dank toller Atmosphäre und spaßigem sowie kniffligem Gameplay mit unserer Bestnote abschließen konnte. Die Steuerung ist am Anfang etwas ungewöhnlich, geht dann aber nach kurzer Zeit wunderbar auf dem Touchscreen umzusetzen. Denn sie kommt vollkommen ohne virtuelle Buttons aus, sondern du steuerst den kleinen Jungen, den "Helden" des Spieles, auf der Suche nach seiner Schwester durch die düstere Welt weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Paragon Mac Bundle

Paragon Mac Bundle: NTFS for Mac OS X 10 and HFS+ for Windows 10. That’s right, you get two pieces of software for the price of one! NTFS for Mac OS X 10 is the only NTFS driver on the market that gives you full read/write access to NTFS-formatted volumes with the same speed as native HFS+ files. Natively, Mac OS X will let you read files and folders on NTFS partitions, but that’s about it. With the power of NTFS for Mac OS X 10, you’ll have the ability to do so much more – enjoy the fastest data exchange between PC and Mac, share Windows files with a Mac using external drives, use your Mac to edit and post-produce Windows video files, to name a few. You can even create and repair NTFS partitions under your Mac!”

Purchase for $19.95 (normally $39.90) at BitsDuJour

OFFER GOOD TODAY ONLY

*Purchase Supports Mac App Deals

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple muss Strafzahlung wegen Patentverletzung beim Click Wheel leisten

Ein Gericht in Japan hat in einem Patentrechtsstreit zwischen Apple und dem Erfinder Norihiko Saito entschieden, dass der iPod-Hersteller wegen einer Patent-Verletzung beim Click Wheel älterer iPods wie dem noch erhältlichen iPod classic insgesamt 330 Millionen Yen, umgerechnet etwa 2,5 Millionen Euro, Schadenersatzzahlung an Saito leisten muss. Eine der im Click Wheel verwendeten Technologien ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

60 Stunden in 2012: Deutsche telefonieren 9 Minuten am Tag

ladungDer Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (kurz Bitkom) hat die Telefonnutzung des durchschnittlichen Bundesbürgers im vergangenen Jahr ausgewertet und setzt einen Gesprächszeit von etwa 60 Stunden an. Das Festnetz führt mit 178 Milliarden Minuten noch deutlich in der Statistik, die Mobilfunkminuten wachsen jedoch stetig. Handy-Gespräche machen in [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Geschäft ist größer als die Einnahmen von Microsoft, Boeing und Disney

Die Analysten der Businessweek haben sich einen kleinen Scherz erlaubt und das iPhone-Geschäft aus den Gesamteinnahmen Apples extrahiert und als eine “Firma” dargestellt – mit dem Ergebnis, dass diese Firma nach Einnahmen größer wäre als viele wichtige einzelne US-IT-Unternehmen und andere Firmen, wie beispielsweise Microsoft, Coca-Cola oder McDonalds.

iphone_sales_businessweek 1

Der Vertrieb der iPhones stellt den Mammutanteil von Apples gesamtem Geschäft dar: 88 Milliarden Dollar nimmt der Konzern allein über die Smartphones ein. Dem gegenüber steht fast der gleiche Anteil (81 Milliarden) für alle anderen Produkte zusammen genommen. Wenn man auf die aktuellen Verkaufszahlen nach der Markteinführung der iPhones 5s und 5c blickt, überrascht diese Aufteilung weniger. An drei Tagen konnte Apple bereits neun Millionen iPhones absetzen.

iphone_sales_businessweek 2

Interessant an der Businessweek-Statistik ist vor allem der Vergleich zum restlichen IT-Business amerikanischer Hersteller. Beispielsweise überragt das iPhone ein Unternehmen wie IBM, das global zu den wichtigsten Herstellern kommerzieller und staatlicher IT-Anlagen zählt sowie die zugehörige Software entwickelt. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPod-Click-Wheel: Apple muss 2,2 Millionen Euro Schadenersatz zahlen

Der iPod classic spielt in den Quartalszahlen von Apple längst keine Rolle mehr und wurde seit Jahren nicht mehr überarbeitet. Nun sorgt der classic dennoch für Schlagzeilen, denn Apple wurde in Japan zur Zahlung von Schadenersatz an einen japanischen Erfinder verpflichtet.Der Erfinder Norihiko Saito hält ein Patent auf das berührungsempfindliche Click Wheel des iPod classic und älterer iPods. Die Klage hat er bereits vor fünf Jahren eingereicht und hoffte auf eine deutlich höhere Patentstrafe: Gefordert hatte er zehn Milliarden Yen (etwa 75 Millionen Euro), basierend auf den … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

(Product) RED-Modelle: Apple sammelt mehr als 65 Millionen US-Dollar für den Kampf gegen Aids

Seit 2006 verkauft Apple verschiedene seiner Produkte als (Product) RED-Modell und unterstützt damit die von U2-Sänger Bono ins Leben gerufene Organisation, die sich für den Kampf gegen Aids einsetzt. Seit dem hat Apple, die einen Teil der Verkaufserlöse von (Product) RED-Geräten spenden, über 65 Millionen US-Dollar gesammelt. Neben Apple unterstützen auch andere bekannte Unternehmen – wie etwa Nike, Starbucks, Converse oder Beats Electronics – die wohltätige Organisation und haben bisher insgesamt mehr als 200 Millionen US-Dollar gespendet.

Derzeit hat Apple einen iPod touch, iPod nano und iPod shuffle in der typisch roten Farbe im Angebot, außerdem gibt
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deutsche Telekom startet Ankauf von gebrauchten Smartphones

Wenn Ihr euch gerne ein neues iPhone 5s oder gar ein iPhone 5c sichern wollt, dann bietet der renommierte Mobilfunkkonzern aus Bonn möglicherweise ein interessantes Angebot für euch an. Ab sofort könnt Ihr nämlich den Ankaufsservice in Anspruch nehmen, bei dem Ihr entsprechende Mobilfunkgeräte bequem in Zahlung geben könnt.

Wie haben uns zum Test einmal den Wert eines iPhone 4S mit 16 GB Speicher online bestimmen lassen. Dabei haben wir den jeweiligen Bestzustand ausgewählt, wobei uns ein Ankaufspreis in Höhe von 217,22 Euro angegeben wurde. Wie bei vielen anderen dieser Dienstleistungen muss jeder Nutzer stets für sich selbst entscheiden, ob man davon Gebrauch machen möchte oder nicht. Mit diesem Beitrag wollen wir euch aber informieren, dass die Deutsche Telekom unter www.t-mobile.de/handyankauf nun auch einen solchen Service zur Verfügung stellt.

Warengutschein statt Bargeld

Der größte Unterschied zu anderen etablierten Ankaufdiensten, wie zum Beispiel Flip4New oder WirKaufens, ist der Fakt, dass es bei der Deutschen Telekom keine Barauszahlung gibt, sondern lediglich einen Gutschein für einen Einkauf im Sortiment des Mobilfunkanbieters. Dabei wird den Kunden nicht nur die Option geboten, den Ankaufsservice online zu bedienen. In sämtlichen Niederlassungen des Unternehmens könnt Ihr ebenso eure alten Geräte abgeben und einen Warengutschein für diese Aktion erhalten.

Vorteile gegenüber eBay und Amazon

Viele Nutzer beschweren sich bei solchen Diensten über zu niedrige Summen, die von den Services für die Altgeräte geboten werden. Dabei wird aber des Öfteren außer Acht gelassen, dass eine solche Abwicklung deutlich komfortabler verläuft. So müsst Ihr hier mit keinen Gebühren für den Verkauf mithilfe einer Auktion wie bei eBay rechnen. Gleiches gilt auch für die entstehenden Kosten bei Amazon im MarketPlace. Aufgrund von einem potenziellen Kratzer müsst Ihr euch mit dem Käufer dann ebenso nicht streiten und möglicherweise mit einer negativen Bewertung rechnen.

Das iPhone 5S & 5c jetzt bestellen

Telekom
im Complete Comfort Tarifab 17,96 € / Monatzum Angebot
o2
im Blue All-in Tarifab 19,99 € / Monatzum Angebot
Vodafone
im Red Tarifab 48,99 € / Monatzum Angebot

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Gratis-Spiel der Woche ist "NinJump Deluxe" - Bug inklusive... (Update: Bug behoben)


Um sich an den Release im AppStore von Apples diesmaliges Gratis-Spiel der Woche zu erinnern, muss man schon in etwa ein Gedächtnis wie ein Elefant haben. Denn Backflip Studios NinJump Deluxe (AppStore) für iPhone und iPod Touch ist bereits im Dezember 2010 im AppStore erschienen - also rund drei Jahre her. Trotzdem ist es aktuell die erste Gelegenheit, die bisher durchgehend 0,89€ teure App kostenlos aus dem AppStore zu laden.

Und nicht nur die iPhone-Version gibt es für lau, sondern auch die iPad-Variante NinJump Deluxe HD (AppStore) . Auch hier ist es seit Dezember 2010 die erste Gelegenhe weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad mini 2: Fotos in Gold und mit Touch ID

Vermutlich am 15. Oktober wird Apple in einem Medienevent das iPad 5 und iPad mini 2 präsentieren. Orientieren sollen sich die beiden Tablet-Neuerscheinungen am iPhone 5s.

Sonny Dickson hat am Morgen zwei neue Fotos veröffentlicht. Sie zeigen das iPad mini 2 in Gold und – auf Bild 2 – mit einem Fingerabdrucksensor.

Zwar können wir die Echtheit der Schnappschüsse nicht abstempeln, aber gewagt ist das nicht. Basierend auf letzten Gerüchten scheinen sich diese beiden Modifikationen zunehmend zu bestätigen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

M1X-DJ - DJ-Controller, iPad-Dock und Boombox

Spontane Parties sollen mit dem portablen M1X-DJ künftig kein Problem mehr sein. Philips hat zusammen mit Armin van Buuren eine tragbare DJ-Konsole entworfen, die das Mixing-To-Go ermöglichen will. Die Box vereint einen Dock für iPad oder iPhone mit DJ-Controller, der die "Djay 2" App von Algoriddim steuert und die internen 80-Watt-Boxen sorgen laut Hersteller für ordentlich Wumms. Der Controller besteht aus zwei Decks mit je 2 Fadern für Lautstärke und Effekte, 3-Band-Equalizer, Jog-Wheel und Funktionen wie Play, Stop und Cue. Die Verbindung der iOS Geräte übernimmt ein Lightning-Kabel, … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nifty MiniDrive hierzulande wieder in ausreichenden Stückzahlen verfügbar

Als Kickstarter-Projekt hatte das Nifty MiniDrive bereits großes Interesse hervorgerufen und erfreut sich seither großer Beliebtheit unter MacBook-Nutzern. Mittlerweile ist das Nifty MiniDrive auch in Deutschland wieder in ausreichenden Stückzahlen lieferbar (Shop: (Url: http://www.amazon.de/s?ie=UTF8&field-keywords=Nifty&index=ce-de&search-type=ss )). Beim Nifty MiniDrive handelt es sich um e ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erweitert Online-Statusanzeige

Die Online-Statusseite von Apple zeigt, ob bestimmte Dienste gerade ausgefallen sind, oder normal laufen. Apple hat diese Seite in den letzten Monaten erweitert und eine separate Seite für die Entwicklerdienste gestartet. Nun wird auch gezeigt, ob der iOS-Aktivierungsserver online ist.Ohne diesen lassen sich iOS-Geräte nicht aktivieren, er dürfte somit zu den wichtigsten Apple-Diensten gehören. Besonders beansprucht werden die Server, wenn Apple ein neues iPhone veröffentlicht.Platz machen mussten auf der Seite dafür die Online-Foto-Journale von iPhoto (iOS). Apple hat diese zwar nicht … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Drop That Candy: zuckersüßes Physik-Puzzle neu im AppStore (Update)


Die erste Neuerscheinung vom heutigen Tag, die wir euch genauer vorstellen wollen, ist das Physik-Puzzle Drop That Candy ( AppStore ) des von ehemaligen Entwicklern von Sega, Disney und Co gegründeten Greenfly Studios. Der Download der 45 großen iPhone-App kostet 2,69€ und ist damit für ein Casual-Game im Vergleich zu anderen Genrekonkurrenten schon fast "teuer". Ob sich der Download trotzdem lohnt, haben wir uns genauer angeschaut.

Ein Wesen mit Süßigkeiten füttern, dieses Spielprinzip dürfte Casual-Gamern vom iOS-Überflieger Cut the Rope ( AppStore ) bekannt vorkommen. Dies ist auch in weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Review: Fantom Five iPhone 5 Case im Test

Wer auf der Suche nach einem wasser- und sanddichtem Case ist, das für den Strandeinsatz geeignet ist, kommt an Aquapac ( wir berichteten ) nicht vorbei. Ein neuer Hersteller ist Fantom Products . Deren iPhone 5 Case ist vor kurzem veröffentlicht worden und wartet nun auf den harten Alltag. Wir haben uns das Hardcase mal genauer angeschaut. Das Fantom Five Case , mit den Massen 15x69.5x142.0 mm (HxBxL) und einem Gewicht von nur 62 Gramm, besteht aus durchsichtigem Polycarbonat und hat an den Rändern und stellenweise an den Seiten gummiähnliche Streifen, um das iPhone gegen Stösse zu schützen. Die Verarbeitung ist wirklich gut. Das Case fällt unter die IPX-8 Norm, inkl. einer "Clear Voice Membran", die gegen Wassereinbruch an der Hörmuschel schützt, aber den Ton eures Gegenübers ohne Qualitätsverlust nach aussen lässt. IPX-8 Norm bedeutet, dass das Case in einer Wassertiefe von bis zu drei Metern bis zu 30 Minuten dicht ist. Wenn das iPhone 5 im Case platziert wird, dann sind nur der Ein-/Aus-Schalter und die Lautstärketasten bedienbar. Verschlossen wird das Case durch einen patentierten Verschlussmechanismus. Die 3.5mm-Klinkenbuchse wird durch einen Gummistöpsel verschlossen. Damit könnt ihr euch einen tollen Tag am Strand oder am See machen, ohne euch um euer iPhone zu sorgen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stopft mit iOS 7.0.2 Sicherheitslecks

Apple liefert Update auf iOS 7.0.2

Apple liefert Update auf iOS 7.0.2

Apple hat sehr schnell reagiert und am Donnerstagabend das Update auf iOS 7.0.2 ausgeliefert. Das Update stopft vor allem die Sicherheitslücken, die in iOS 7 entdeckt wurden.

iOS 7.0.2 Over the Air

Eine ermöglichte, dass der Sperbildschirm zu umgehen, die andere erlaubte den Anruf beliebiger Telefonnummern über die Notruf-Funktion. Das Update ist keine zwischen cicra 21 MB groß und wird Over the Air ausgeliefert, kann aber auch klassisch via iTunes-Synchronisation installiert werden.


Like

The post Apple stopft mit iOS 7.0.2 Sicherheitslecks appeared first on MACazin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

E-Book “Der Hypnotiseur” als neues Geschenk in der Apple-Store-App

bildApple hat wieder ein neues Geschenk in die „Apple Store“-App gepackt. Ihr könnt darüber momentan den sonst 8,49 Euro teuren Krimi „Der Hypnotiseur“ von Lars Kepler als iBook kostenlos laden. Der Download funktioniert wie bereits bei den zuvor schon über die App verschenkten Apps. Ihr müsst auf [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Product RED: Apple sammelt 48 Mio. Euro für AIDS-Hilfe

U2-Frontmann Bono hat eine erfreuliche Zwischenbilanz der Product RED Aktion gezogen – und er dankt Apple.

Product RED hat via Apple bisher umgerechnet 48 Millionen Euro zugunsten der AIDS-Hilfe eingespielt. Wer ein RED-Produkt bei Apple kauft, weiß: Ein Teil des Kaufpreises wird von Apple an Bonos Hilfsorganisation gespendet. 

Bono Tweet Apple Product RED

Apple ist damit das Unternehmen, das bisher am meisten für die AIDS-Stiftung eingespielt hat. Das Charity-Projekt existiert seit 2006, seitdem wurden 160 Millionen Euro Spendengelder eingenommen. Bono: “Apple führt das Team an.”

Product RED

(via 9to5Mac

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nutzung elektronischer Geräte bei Start und Landung von Flugzeugen wohl bald erlaubt

Wer schon einmal mit dem Flugzeug unterwegs war, kennt das Vorgehen. Kurz vor dem Start und in den Minuten vor der Landung werden die Passagiere aufgefordert, ihre elektronischen Geräte zu deaktivieren. Dies gilt so lange, bis das Flugzeug in mehr als 3 km Flughöhe unterwegs ist. Auch wenn Mobiltelefone den so genannten Flugmodus mitbringen, lautet die Vorgabe dennoch, das Gerät komplett auszu ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facbook-Beiträge und Kommentare lassen sich im Nachhinein bearbeiten

Das Update der Facebook-App hatten wir schon kurz im News-Ticker erwähnt, jetzt gibt es noch einmal ausführliche Informationen.

Facebook EditingWelch ein leidiges Thema: Man hat auf die Schnelle eine Statusnachricht bei Facebook gepostet und sieht nach einer Stunde, dass man gleich drei Tippfehler gemacht hat. Gerne würde man diese korrigieren, doch dafür gibt es keinerlei Funktion. Einzige Lösung: Beitrag löschen, alle Kommentare und Likes verlieren und erneut posten.

Mit dem heutigen Update gehört das der Vergangenheit an. Im Web steht die Funktion schon allen Nutzern zur Verfügung: Wurde hier ein Beitrag geschrieben, lässt er sich über den kleinen Pfeil oben rechts editieren. Auch Android-Nutzer haben das neue Feature schon erhalten, die iOS-Version soll in den nächsten Tagen aktualisiert werden, so dass auch wir in den Genuss der Editier-Funktion auf iPhone und iPad kommen.

Wer sich jetzt denkt: Dann kann ich meine Beiträge ja inhaltlich nach dem Posten ändern, hat die Rechnung ohne Facebook gemacht. Wird ein Beitrag editiert, gibt es eine Historie, die die zuvor, vermeintlich mit Tippfehlern behafteten Beiträge, listet.

Vor allem Seitenbesitzern wird somit etwas unter die Arme gegriffen. Hier erreicht man meistens deutlich mehr Menschen und da machen sich Tippfehler und ähnliches nicht so gut. Doch nicht nur Beiträge können editiert werden, auch geschriebene Kommentare lassen sich im Nachen ändern – auch hier wird eine Historie aller Änderungen angezeigt.

Im Web und unter Android ist die Funktion ab sofort verfügbar, wir als iOS-Nutzer müssen uns noch etwas gedulden. Bis dahin könnt ihr die Zeit gerne nutzen, um unsere Facebook-Insider-Gruppe auf Facebook zu besuchen, wo es immer wieder lustige Fotos, Storys und Videos gibt. via TechCrunch

Der Artikel Facbook-Beiträge und Kommentare lassen sich im Nachhinein bearbeiten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Happy Birthday Google: Doodle zum 15. Geburtstag

Google Doodle Geburtstag

Google feiert heute den 15. Geburtstag.

Zeit einmal ein ganz grosses DANKESCHÖN nach Mountain View zu schicken.

Ohne Google sähe unser aller Leben doch ziemlich anders aus. Natürlich speziell das von uns Techies und Digital Natives.

Google hat sich seit 1998 vom Such-Projekt zum Internet Giganten entwickelt welcher unzählige Dienste und Services bereitstellt. Trotzdem ist die Google-Suche nach wie vor das Aushängeschild und die Cash Cow der Firma.

Der heutige Doodle zum Geburtstag ist ein lustiges Spielchen, bei welchem ihr mit einem Holzstab Bonbons aus einem Stern schlagen müsst. Dazu einfach die SPACE Taste benutzen. Das ganze nennt sich Pinata und ist in den USA verbreitet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Structure Sensor macht ihr iPad zum 3D-Scanner

Structure SensorEs ist wieder mal Zeit ein weiteres Kickstarter Projekt vorszustellen! Heute handelt es sich um einen iPad Gadget names Structure Sensor, welches einen 3D-Scan der Umgebung durchführen kann. Durch eine spezielle Halterung für der Sensor and das iPad angebracht und mann kann anfangen sich durch den Raum zu bewegen und dabei alles zu digitalisieren. Die Halterung wird es für die jeweils verschiedenen Apple Tablet Modelle geben, sodass sie beispielsweise auch mit einem iPad Mini diese Technik für sich nutzen können.

Der Sensor an sich ist 12cm lang und 3 cm breit und wiegt gerade einmal 100 Gramm. Über zwei Infarot-LEDs kann die Umgebung mit den einzelnen Objekten abgetastet werden, wobei eine Reichweite von 40cm bis 3,5m möglich ist. Der Sensor ist beim Scannen sehr präzise und liefert das Resultat in der Auflösung 640 x 480 Pixel. Betrieben wird der Sensor durch einen eigenen Akku der laut Hersteller zwischen 3 bis 4 Stunden hält und im StandyBy-Modus ganze 1000 Stunden.

Genutzt wird der Structure Sensor mithilfe einer App und Nutzungsmöglichkeiten gibt es viele. Beispielsweise können Sie Räume vermessen und diese sogar direkt aktiv mit Mobilar gestalten oder Sie spielen ein paar Spiele in denen Sie ihre momentane Umgebung als Spielfeld nutzen. Wie das in etwa aussehen kann zeigt dieses Video:




Wie gesagt handelt es sich zurzeit noch um ein Kickstarterprojekt, das mit einem Ziel von 100 000 Dollar jedoch schon mehr als sieben mal erfolgreich finanziert wurde. Somit können sich viele Nutzer für einen Preis von 330 Dollar + 45 Dollar Versand bereits im Februar über den Besitz diesen Sensors freuen.


Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musik-Freitag: Günstige CDs und MP3-Downloads, Gratis-Songs und App

amazonIm Rahmen der Amazon-Aktion „Neu für 5 Euro“ könnt ihr dieses Wochenende wieder verschiedene Neuerscheinungen als MP3-Version zum Sonderpreis von 5 Euro laden. Darüber hinaus hat Amazon weiterhin mehr als 350.000 Alben unter 5 Euro sowie eine weitere Auswahl mit mehr als 200 Alben für 5 Euro im Angebot. Zudem hat Amazon eine kleine Auswahl Dance-Compilations auf 5,99 Euro [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SecureMailtoConverter

Mit diesem Programm können Email Adressen für HTML Seiten so kodiert werden, dass sie nicht mehr über Skripte oder von einem WebCrawler ausgelesen werden können. Es wird ein HTML-Code generiert der direkt im alle gängigen HTML-Editoren verwendet werden kann. Das Programm verfügt eine Live-HTML-Vorschau und kontrolliert die Emailadresse auf Richtigkeit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Tim Cook trifft Carl Icahn, iPads in LA Schulen, Apple und Produkt RED, YouTube iOS 7 ready und mehr

Mitte August wurde bekannt, dass Multi-Milliardär Carl Icahn in Apple Aktien investiert hat. In einem ersten Gespräch mit Tim Cook erklärte Icahn dem Apple Chef, warum ein erweitertes Aktienrückkaufprogramm aus seiner Sicht Sinn macht. Ein weiteres Gespräch für September wurde anvisiert.

icahn

Wie Businessinsider berichtet, werden sich Tim Cook und Carl Icahn am kommenden Montag in New York treffen. Welche Inhalte zur Diskussion stehen, sind nicht bekannt. Das Aktienrückkaufprogramm dürfte in jedem Fall Bestandteil sein.

+++++++

640.000 Schüler sollen in einem Schulbezirk von Los Angeles mit einem iPad ausgestattet werden. Vor einer Woche wurden die ersten Schüler ausgestattet und diese haben direkt eine Möglichkeit gefunden, die von der Schule genutzten Sicherheitsmaßnahmen zu umgehen. Das persönliche Profil, welches standardmäßig in den Einstellungen hinterlegt ist, wurde gelöscht, so dass ein problemloser Zugriff auf Facebook, Twitter und andere Apps möglich ist.

Bis auf weiteres wurde den Schülern verboten, die Geräte mit nach Hause zu nehmen und dort zu nutzen. (via)

+++++++

Über den offiziellen Product RED Twitter Account haben die Verantwortlichen bekannt gegeben, dass über Apple mehr als 65 Millionen Dollar zum Kampf gegen AIDS aufgebracht wurden. Damit führt Apple die Liste der Unternehmen an, die sich mit “Produkt RED” Produkten im Kampf gegen AIDS beteiligen.

product_red

Apple führt von seinen Product RED Produkten einen Teil des Kauferlöses an die Stiftung ab. Unter anderem gibt es iPods, Bumper, Cases und mehr als Product RED bei Apple.

+++++++

Apple hat sein Statusseite “Apple Services, Stores und iCloud” aktualisiert und zeigt ab sofort auch den Status zu iOS Geräteaktivierung an. (via)

+++++++

Google hat seine YouTube App für iOS aktualisiert. Das Update bringt neben diverser Fehlerkorrekturen auch die iOS 7 Kompatibilität.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 ist das benutzerfreundlichste Betriebssystem

icon-ios7

Immer wieder werden Betriebssysteme auf ihre Benutzerfreundlichkeit und auf ihre Bedienbarkeit getestet. iOS führte diese Statistiken oder diese Wettbewerbe immer an und konnte sich sehr gut vor der Konkurrenz positionieren. Nachdem nun ein komplett überarbeitetes iOS auf den Markt gekommen ist, musste der Test mit iOS 7 wiederholt werden, um das neuen Betriebssystem mit den anderen Systemen zu vergleichen. Erstaunlicherweise konnte sich iOS 7 deutlich an die Spitze der Charts setzen und überflügelte sogar den Vorgänger iOS 6. Apple konnte also auch in diesem Bereich deutlich mehr aus dem System herausholen. Schlusslicht im Bereich der Benutzerfreundlichkeit ist und bleibt Microsoft mit Windows 8.

1379336553429-grafik

Laut der Studio konnte Apple in allen wichtigen Kriterien die erste Position einnehmen. Dennoch gibt es einen Punkt, der nicht für Apple und iOS 7 spricht – die individuelle Gestaltung des Betriebssystems. Bei diesem Punkt musste Apple leider passen und Android den Vortritt lassen. Viele Kunden wünschen genau dieses Feature und steigen deshalb von iOS auf Android um. Andere hingegen sind begeistert von der Einheitlichkeit des Systems und setzen mit iOS auch deutlich mehr auf Sicherheit.

Was meint ihr? Hat sich iOS 7 im Bereich der Benutzerfreundlichkeit verbessert?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples PRODUCT(RED)-Teilnahme trägt 65 Millionen Dollar bei

Seit vielen Jahren führt Apple PRODUCT(RED)-Produkte im Sortiment. Erwirbt der Kunde ein solches Produkt, dieses wird zum selben Preis wie die normale Baureihe angeboten, so geht ein Teil des Gewinns an die Forschung im Kampf gegen AIDS. Zu den Mitgründern der Organisation zählt Bono, Sänger der Band U2. Bono äußerte sich jetzt zu Apples Spendenaufkommen via (RED) und gab, dass Apple bislang 6 ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Limbo: Faszinierendes Abenteuer heute erstmals günstiger kaufen

Limbo, eines der schönsten Spiele für iPhone und iPad, kann aktuell zum ersten Mal günstiger aus dem App Store geladen werden.

LimboFür den Mac ist Limbo schon fast ein alter Hut. Die iOS-Version für iPhone und iPad gibt es allerdings erst seit Juli 2013. Nach etwas mehr als zwei Monaten ist Limbo (App Store-Link) zum ersten Mal reduziert. Statt den bisher veranschlagten 4,49 Euro muss man für das mit viereinhalb Sternen bewertete Spiel momentan nur 2,69 Euro auf den Tisch legen. In-App-Käufe sind nicht im Spiel enthalten. Zudem wurde Limbo vor einigen Tagen aktualisiert und unterstützt nun auch iOS 7 optimierte Game-Controller, die es allerdings noch nicht auf dem Markt zu kaufen gibt.

Warum Limbo mit viereinhalb Sternen bewertet wird? Das ist eigentlich ganz einfach: Zusammen mit dem Spiel taucht man in eine ganz eigene Welt ein. Die Atmosphäre des Titels ist beeindruckend, an jeder Stelle des Spiels muss man damit rechnen, aus dem Hinterhalt überrascht zu werden. Dabei ist das eigentliche Spielprinzip ganz einfach: Man läuft mit einem kleinen Kind durch die Gegend und muss lediglich zum Ende des Levels gelangen. Aber wie gesagt, das ist alles andere als einfach.

Die graphische Inszenierung ist ein absolutes Highlight. 3D-Grafik und knallbunte Lichteffekte sucht man vergeblich, stattdessen gibt es eine eintönige und schwarzweiße Welt. Der Teufel steckt wie immer im Detail: Limbo ist trotzdem sehr detailverliebt und aufwändig gestaltet. Oft sollte man lieber zwei Mal hinschauen, bevor man irgendwo lang läuft.

In der ganzen Welt lauern nämlich immer wieder Gefahren. Seien es Fallen am Boden, riesige Tiere aus dem Hinterhalt oder eine Überraschung von oben – ganz sicher sein kann man sich in Limbo nie. Untermalt wird die dunkle Welt von spannenden Soundeffekten – selbst die sich von Kadavern ernährenden Fliegen sind zu hören.

Unsere Empfehlung für alle Besitzer von kompatiblen iPhones, iPods und iPads fällt daher ganz einfach aus: Schaut euch noch eben den unten eingebundenen Trailer an und startet dann den Download von Limbo, solange es reduziert zu haben ist.

Gameplay-Trailer: Limbo

Der Artikel Limbo: Faszinierendes Abenteuer heute erstmals günstiger kaufen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone aktivieren: Apple baut Info-Seite aus

Für Apples System-Status-Infoseite habt Ihr hoffentlich längst ein Bookmark gesetzt. Letzte Nacht wurde die Seite erweitert.

Apple zeigt nun auch an, ob die Server für die Aktivierung eines iOS-Geräts online bzw. aktiv sind. Bei diesen Servern gab es in den letzten Wochen einige Auszeiten. Doch gerade jetzt sind die Aktivierungs-Server wichtig: Viele User wollen Ihr neues iPhone 5S bzw. iPhone 5C schnell in Betrieb nehmen. Ihr findet den neuen Punkt “iOS Device Activation” in der Kategorie Service, 3. Spalte unten. Steht auf der gesamte Seite alles auf “grün”, läuft’s bei Apple.

iOS Device Activation

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DocWallet: Dokumente sicher & verschlüsselt auf dem iPad speichern


Gerade durch den neuen Fingerabdruck-Sensor und die Tatsache, dass dieser von findigen Leuten bereits wenige Tage nach Vorstellung bereits wieder umgangen werden konnte, hat in den letzten Tagen das Thema Sicherheit von Daten und iPhone massiv in die Medien gebracht. Apple hat bereits ein Update für iOS 7 angekündigt, dass das Problem behebt, aber trotzdem bleibt natürlich immer ein gewisses Restrisiko, wer alles Zugriff auf sein iPhone oder iPad hat, egal ob nun mit oder ohne Zahlencode- bzw. Fingerabdruck-Sicherung oder sonstigen Schutzmechanismen

Für das iPad gibt es da verschiedene Möglichkeiten, trotzdem für Sicherheit bei vertraulichen Inhalten zu sorgen. Eine von ihnen ist "DocWallet - Das sichere Schließfach für Ihre Dokumente" (AppStore) von der Deutschen Post AG, dass auch wir im Einsatz haben und euch (abseits des Spielethemas) einmal vorstellen wollen. Egal ob wichtige Unterlagen (Bank, Steuer, Versicherungen, Zeugnisse, Testament) oder auch private Dokumente (z.B. Fotos und Tagebuch) können mit dieser kostenlosen iPad-App sicher und weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Studie: iOS 7 ist das benutzerfreundlichste mobile Betriebssystem

Die Berater von «Pfeiffer Consulting» haben in einer neuen Studie die Benutzerfreundlichkeit von iOS 6 und iOS 7, Android, Windows Phone und BlackBerry verglichen. Der Schwerpunkt der Analyse lag nicht auf technischen Neuerungen, sondern bei denjenigen Funktionen, von welchen die Tester annahmen, dass sie für den täglichen Gebrauch relevant sind.

Gemäss den Resultaten ist iOS 7 das benutzerfreundlichste Betriebssystem mit einer Gesamtpunktzahl von 73.25. Die Analysten loben das neue Apple-Betriebssystem, welches iOS in die moderne Smartphone-Ära gebracht hat. iOS 7 fühle sich in der Ausführung flüssiger an als die Konkurrenten.

Auf dem zweiten Platz schaffte es die Vorgängerversion iOS 6 mit 70 Punkten. Gelobt wird insbesondere die Einfachheit des Betriebssystems, welche insbesondere unerfahrenen Nutzern helfen soll.

Samsungs Android-Oberfläche landete mit 57.25 Punkten auf dem dritten Platz. Die stetigen Verbesserungen von Google und Samsung an Android werden von den Testern gelobt, während jedoch die intuitive Bedienung zu wünschen übrig lässt.
BlackBerry OS kam mit 56.37 Punkten knapp dahinter auf den vierten Rang, während Windows Phone mit 47.25 Punkten auf dem letzten Platz landete. Bei BlackBerry OS wird der Hub gelobt, während die Nutzung als «frustrierend» kritisiert wird. Windows Phone 8 wird hingegen als «komische Mischung zwischen gutem Design und fehlenden fundamentalen Funktionen» beschrieben.

Insgesamt wurden für die Auswertung vier Kriterien genauer untersucht. In den einzelnen Kategorien gab es teilweise grosse Unterschiede, wie eine genauere Betrachtung der Daten ergibt.
In der Kategorie «Cognitive Load» untersuchten die Tester die Elemente, welche man benötigt, um das Gerät spontan und intuitiv zu bedienen. In dieser Kategorie kam iOS 6 auf den ersten Platz, während auf dem zweiten Platz Windows Phone und iOS 7 landeten. Mit geringem Abstand folgte BlackBerry OS, während Samsungs Android abgeschlagen auf dem letzten Platz landete.

In der Kategorie «Efficiency and Integration», in welcher die Integration diverser Schlüsselfunktionen in das Betriebssystem bewertet wurde, führt iOS 7 zusammen mit Samsungs Android. Die Kategorie «Customization» entscheidet Samsungs Android für sich, während iOS 7 auf dem zweiten Platz landet. Erst auf dem dritten Platz folgt iOS 6, womit die Tester im neuen mobilen Betriebssystem von Apple einen Gewinn an Individualisierbarkeit sehen.

Die Benutzerfreundlichkeit der verschiedenen Betriebssysteme im Vergleich Quelle: Pfeiffer Consulting
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Markenrechtsstreit in Brasilien: Apple darf den Namen iPhone verwenden

Nachdem das Unternehmen IGB Electronica ein eigenes Android-Smartphone mit der Bezeichnung „Gradiente iphone“ auf den brasilianischen Markt gebracht hat, wurde ein Gerichtsprozess gegen Apple angestrebt. Apple setzte sich dabei nun gegen den brasilianischen Konzern durch und darf die Marke „iPhone“ somit offiziell und ohne Einschränkungen verwenden, um die eigenen Smartphones anzubieten.

iPhone 5s Kamera

Sehr interessant war diese Geschichte, da IGB Electronica die Markenrechte am „Gradiente iphone“ bereits vor 13 Jahren angemeldet hatte. Zu dieser Zeit war selbst Apple noch nicht aktiv, um sich die Rechte am Namen „iPhone“ weltweit zu sichern. Dennoch konnten sich die Kalifornier vor Gericht gegen IGB Electronica durchsetzen.

Richter: iPhone ist eine weltbekannte Marke

Innerhalb der Begründung zum Urteil meinte der Richter, dass die Marke „iPhone“ auf der ganzen Welt bekannt sei. Das Recht IGB Electronica zuzusprechen, so in diesem Fall nicht fair, behauptete Eduardo de Brito. Seiner Meinung nach würden sich Kunden von Apple auf die hohe Qualität beim „iPhone“ verlassen und diese hängt direkt mit dem eigentlichen Produkt zusammen.

Des Weiteren meinte der Richter, dass sich Apple seit vielen Jahren bereits einen Namen durch die zahlreichen „i-Produkte“ machen konnte. Diesen stehen dafür, dass man mit diesen Gerät in das Internet gehen könne. Entsprechende Marken habe Apple in vielen Ländern der Erde registriert und erfolgreich vermarktet.

IGB Electronica kündigte derweil bereits an, in Berufung gehen zu wollen. Spätestens bis dahin dürfen sowohl Apple als auch der Kläger den Namen „iPhone“ verwenden. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nur 2,69€: "Deus Ex: The Fall" zum ersten Mal reduziert


So beginnen wir einen Freitag doch gerne. Das Wochenende steht vor der Tür und wir können euch über eine Preissenkung bei Deus Ex: The Fall (AppStore) informieren. Square Enix hat den Preis des Actiontitels zum ersten Mal seit dem Release vor gut zwei Monaten reduziert. Statt der bisher durchgehend anfallenden 5,99€ zahlt ihr im Moment und nur für kurze Zeit lediglich 2,69€, also weniger als die Hälfte! Wer bisher noch nicht zugeschlagen hat, sollte die Gelegenheit nutzen und sich mit diesem Titel fürs Wochenende eindecken.

Trotz ein paar Schwächen am Anfang, die aber mittlerweile zum Großteil via Updates ausgemerzt wurden, konnte die gut 800 Megabyte große Universal-App in unserem Testbericht überzeugen und unseren Award gewinnen. Im AppStore k weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Evil In Trouble

Hilf dem kleinen Teufelchen Desmond sich durch Portale auf der Suche nach seinem Vaterhaus zu bewegen. Stell die Leiter, grabe den Boden, lass die Kisten fallen, so du hilfst ihm den Portal zu erreichen. Da muss einer Köpfchen haben, damit du alle Sterne sammeln und alle Level schaffen könntest.

Vergiβ Computerjoysticks, Tasten u.ä! Klick bloβ auf den gewünschten Punkt des Levels, und Desmond erreicht den selbst (natürlich wenn es möglich ist).

Features:
* Einfache und komfortable Bedienung
* Ein lustiges Geschöpf, das deine Hilfe braucht
* Schöne Grafik
* Spannungsvolle, und deinen Mutterwitz reizende Level

Evil In Trouble Download @
App Store
Entwickler: Ursine Paw
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Get Rails For Free!

MacUpdate, who is currently offering a fall bundle, is now giving away Rails (normally $9.99).

Rails, the official remake of Shortline Railroad, one of biggest and most addictive gaming sensations of the 90s! You’re controlling the railroad today! Build tracks and guide trains to their stations, keeping the rail yard collision-free. Control the railroad switches and signals to lead trains from Point A to Point B to rake in money and earn achievements.”

Head to MacUpdate and click the “Tweet” button at the bottom of the page (Twitter account required.)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verschenkt Buch in der Apple Store App

Schon zweimal hat Apple in seiner Apple Store App Spiele verschenkt. Jetzt gibt es ein Buch-Geschenk.

Der Krimi “Der Hypnotiseur” von Lars Kepler kann kostenlos geladen werden. Dazu müsst Ihr zunächst die Kategorie “Empfohlen” anklicken. Danach genügt ein Klick auf “Ein Buch für Dich”. Der Gratis-Download funktioniert nur über die Apple App Store App. Würdet Ihr das Buch im iBookstore laden (wir verzichten auf den Link), müsstet Ihr 8,49 Euro für das Buch bezahlen. Das kostenlose Angebot gilt bis 8. Oktober. Mit Deals dieser Art möchte Apple mehr Kunden in seine App locken.

Apple Store Apple Store
(1942)
Gratis (iPhone, 6.3 MB)

Der Hypnotiseur

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Single der Woche: "Falling" von "Haim"


Auch heute hat uns das iTunes-Team wieder einen Song herausgesucht, welcher uns eine Woche lang kostenlos zum Download bereitgestellt wird. Diese Woche ist es die Single "Falling" von "Haim".
Haim ist eine 3-köpfige Pop-Rock-Band aus Los Angeles, die aus 3 Schwestern besteht. Bei der BBC-Prognose "Sound of 2013" hat das Trio unter 15 Nominierten den 1. Platz eingenommen.

In der Schweiz ist die Single ebenfalls kostenlos erhältlich.

Viel Spaß damit!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Analyst: iPhone Marktanteil wird sich in China im Jahr 2014 verdoppeln

Einer aktuellen Analyse zufolge wird sich Apples Marktanteil bei den Smarpthones in China im Jahr 2014 verdoppeln. iPhone 5S, iPhone 5C sowie die bevorstehende Partnerschaft mit China Mobile sollen dabei helfen. Immerhin warten bei China Mobile über 700 Millionen potentielle Kunden auf das iPhone.

idc_27092013

IDC hat die Markteinführung des iPhone 5C und iPhone 5S analysiert und gleichzeitig die bevorstehende Partnerschaft mit China Mobile bewertet. Diese Kombination soll Apple dabei helfen einen deutlich größeren Anteil der 450 Millionen im Jahr 2014 erwarteten Smartphone-Verkäufe in China für sich zu verbuchen.

Apples Marktanteil sei in den letzten Monaten in China gesunken, mit den neuen iPhones werde sich dies jedoch dramatisch verändern, so James Yan von IDC.

Weiter heißt es, dass Android seinen Hochpunkt im Jahr 2013 in China verzeichnet. In den kommenden Jahren soll der Marktanteil rückläufig verlaufen. iOS und Windows Phone werden dazu gewinnen, so der Analyst.

Bis dato haben Apple und China Mobile noch keine Partnerschaft verkündet. Wir gehen davon aus, dass dies noch in diesem Jahr passieren wird. Ob China Mobile sowohl das iPhone 5C als auch iPhone 5S von Beginn an anbieten wird, wird sich zeigen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Krank durch iOS 7? Nutzer klagen über Übelkeit und Schwindel

Guten Morgen, wir hoffen, euch geht es gut! Denn so selbstverständlich ist das gar nicht, wie ein neuer Post im Apple Support Forum zeigt. Macht iOS 7 krank?

68D87C01 7C34 4B0A 8546 6A2163524DFE Krank durch iOS 7? Nutzer klagen über Übelkeit und Schwindel

Die vielen Zoom-Animationen in Apples neuster Software machen einigen Nutzern zu schaffen. Einvernehmlich vermelden sie, dass bereits nach kurzer Zeit Übelkeit und Schwindel eintritt. Vergleichen lässt sich dieses Phänomen etwa mit einer Reisekrankheit.

Eine Lösung ist aber nicht in Sicht. Mit iOS 7 hat Apple zwar die Möglichkeit gegeben, Parallaxe-Effekte bei Symbolen und Hinweisen zu deaktivieren, aber Zoom-Animationen bleiben fester Bestandteil des Betriebssystems. Ein Statement vom Technikgiganten gibt es derzeit noch nicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Swiss-Designed iPhone Dock & Bluetooth Handset + FREE Shipping for $60

An Elegant Solution To Take Calls, Wirelessly Play Streaming Music, & Charge Your iDevice
Expires October 27, 2013 23:59 PST
Buy now and get 60% off


Please note: Only available to customers in the continental United States. The sale price includes shipping and all sales are final. Please see the compatibility section below to make sure your iDevice is compatible.

THE GOODS

Take calls and stream music - wirelessly - from your *cell, tablet, or PC* and enjoy *rich, dynamic HD sound* from high quality stereo speakers. With Swissvoice's *ergonomic, retro handset*, you get the best of both worlds - the classic feel of a real telephone with the technological capabilities of a Bluetooth headset. Whether a regular or hands-free conversation, the ePure handset is *comfortable to use*, and even *makes using your phone healthier* by directing electromagnetic emissions and radiation from your cell phone away from you. The ergonomic shape of the handset is a *perfect match to the human ear*, improving the overall sound quality and reducing acoustic leakage. With an *integrated retractable dock station*, you can *charge your iPhone* while you wirelessly stream music, and can even control the sound level and other functions (play/pause/next/previous) from the handset.

WHY WE LOVE IT

*Ideal for the office, home, or traveling*, the ePure Bluetooth handset is *a perfect iPhone companion*. Making calls for business or pleasure is a breeze, and it can even be used to *chat via Skype®, Google Talk™, FaceTime and any VoIP service*. Using the latest wideband audio technology, your *conversations will sound richer and more natural* than ever before. In true Swiss fashion, the ePure was *built from the ground up* using HD microphones, receivers, speakers, codecs, and an HD speech processing algorithm to deliver a top notch auditory experience. TOP FEATURES
    *Hands Free, or Not* - Make phone calls from the handset or use the built in speakerphone *Wireless Speaker* - Stream music and other audio inputs wirelessly *Radiation Protection* - Handset reduces RF emission from your mobile phone *Charging Dock* - Retractable iPhone charging cradle *Handset Controls* - Pick up and end call, 10 level volume control, and music control (play/pause/rewind/fast forward) *Bluetooth Connectivity* - 20 meter range (line of sight)

THE PROOF

"Overall, we think the ePure BH01i is a beautifully made and well thought out product that would suit an office environment or someone that finds using an iPhone for long phone calls uncomfortable." - PCAdvisor UK

COMPATIBILITY

    Charging: iPhone 4S, iPhone 4, iPhone 3GS, iPod Touch(4th generation) Bluetooth: iPhone 5S, 5, 4S, 4, 3GS, iPod Touch(4th generation), most Android phones, computers, tablets, and other bluetooth-enabled audio devices

IN THE BOX

    One (1) BH01i ePure Mobile Bluetooth Station 1000mAh Lithium Polymer rechargeable battery Micro USB connector charging cable
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kwit – rauchen aufhören

Du hast gerade aufgehört zu rauchen oder du hast es vor? Lass dir Kwit auf diesem holprigem weg zur Seite stehen! Kwit : dein Persönlicher Coach um das Rauchen aufzugeben!

Das „Gamekonzept“ hat als Leitfaden der Entwicklung von Kwit gedient. Die „Gamekonzept“ nutzt die Techniken und Mechanismen der menschlichen Sucht nach Spielerei. Das Ziel ist dem Raucher auf dem Weg zum Nichtraucher spielerisch und mit Spaß zu begleiten.

Du musst skalierte Levels erreichen bis du zum Überkwitter wirst.

Du wirst auch Zugang zur hilfreicher Statistik haben (so wie z.B. wie lange du aufgehört hast zu rauchen, das Geld dass du dabei gespart hast oder wie viel Zigaretten du nicht geraucht hast…) Die Statistik wird durchgehend aktualisiert.

Es gibt im Prozess über 60 Erfolgsziele und viele davon werden dich darüber aufklären welche positive Effekte du deinem Körper schon gewährt hast.

Dazu, kannst du deine Vorsprünge und Erfolge mit deinen Freunden über Facebook, Twitter oder per Email teilen.

Aufhören zu rauchen ist die beste Entscheidung die du je getroffen hast. Jetzt ist die beste Zeit um zu probieren, tue es mit Spaß und Styl!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Möglichkeiten für Autoren im iBookstore erweitert

iBooks
Apple hat die Möglichkeiten, die Autoren zur Verwaltung ihrer E-Books im iBookstore haben, erweitert. Über die Neuigkeiten wurden registrierte Autoren in einem Anschreiben per E-Mail informiert. Apple hat die Verwaltung von E-Books für Autoren im iBookstore erweitert. Die Auflösung für integrierte Bilder wurde erweitert, der Support für europäische Autoren ebenso. Auch ist es jetzt möglich, Käufer über neue Versionen zu informieren. Ein Screenshot der E-Mail wurde online publiziert. Für Nutzer (...). Weiterlesen!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht iOS 7.0.2

Während Apple bereits an iOS 7.1 arbeiten soll, wird mit iOS 7.0.2 ein kleines Update veröffentlicht, das zwei Probleme behebt. Eines davon konnte allerdings benutzt werden, um die Code-Eingabe auf dem Sperrbildschirm zu umgehen.Zumindest letzterer Fehler war für Apple schwerwiegend genug, um jetzt bereits ein Update zu veröffentlichen. Außerdem lässt sich nun wieder die griechische Tastatur als Option zur Codeeingabe verwenden.Mit iOS 7.0.2 befinden sich auch alle Geräte erstmals auf der selben Versionsnummer. iOS 7.0.1 gab es ausschließlich für das 5s und 5c, 7.0.2 nun für alle Geräte. … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

(PRODUCT) RED: Apple hat bisher 65 Millionen Dollar gespendet

(PRODUCT) RED unterstützt den Kampf gegen AIDS in Afrika, verschiedene Firmen spenden dazu einen Teil des Umsatzes mit speziellen RED-Produkten. Apple ist bisher der größte Spender, 65 Millionen US-Dollar hat der Konzern bisher gespendet, berichtet U2-Sänger Bono.Bono hatte die wohltätige Organisation 2006 mitgegründet, Apple gehört zu den treuesten Unterstützern. So waren rote iPods, iPad Smart Covers und der iPhone 4S Bumper in Rot (PRODUCT) RED-Produkte. Auch die neue iPhone 5s-Hülle gibt es in Rot. Es ist daher nicht überraschend, dass Apple bei den Spenden vorne liegt.Apple hat eine … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bunte Smart Cover für das kommende iPad 5 im Video

Irgendwann im Oktober wird Apple aller Voraussicht nach die neuen iPad-Generationen vorstellen. Erste Leaks deuten darauf hin, dass sich das iPad 5 vom Design her am iPad mini orientieren wird. Nachdem bereits diverse Bilder der neuen Rückseite des 5er aufgetaucht sind, gibt es jetzt auch die dazu passenden Smart Cover zu sehen. In einem aktuelllen YouTube-Video werden diese in ganzer Farbenpracht präsentiert.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: