Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 695.019 Artikeln · 3,73 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Fotografie
3.
Dienstprogramme
4.
Soziale Netze
5.
Spiele
6.
Finanzen
7.
Musik
8.
Sonstiges
9.
Sonstiges
10.
Musik

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Dienstprogramme
4.
Dienstprogramme
5.
Dienstprogramme
6.
Wirtschaft
7.
Fotografie
8.
Produktivität
9.
Dienstprogramme
10.
Wirtschaft

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Sonstiges
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Sonstiges
9.
Spiele
10.
Spiele

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Unterhaltung
4.
Sonstiges
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Soziale Netze
8.
Sonstiges
9.
Soziale Netze
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Spiele
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Dienstprogramme
7.
Produktivität
8.
Sonstiges
9.
Unterhaltung
10.
Produktivität

iPad Apps (gratis)

1.
Unterhaltung
2.
Unterhaltung
3.
Dienstprogramme
4.
Unterhaltung
5.
Sonstiges
6.
Produktivität
7.
Sonstiges
8.
Unterhaltung
9.
Dienstprogramme
10.
Produktivität

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Science Fiction & Fantasy
4.
Drama
5.
Action & Abenteuer
6.
Drama
7.
Action & Abenteuer
8.
Familie & Kinder
9.
Action & Abenteuer
10.
Drama

Filme (gekauft)

1.
Comedy
2.
Familie & Kinder
3.
Action & Abenteuer
4.
Drama
5.
Action & Abenteuer
6.
Science Fiction & Fantasy
7.
Drama
8.
Action & Abenteuer
9.
Action & Abenteuer
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Justin Bieber & BloodPop®
2.
Ed Sheeran
3.
Bausa
4.
Ofenbach & Nick Waterhouse
5.
Ed Sheeran
6.
Camila Cabello
7.
CamelPhat & Elderbrook
8.
Nico Santos
9.
Frei.Wild
10.
Portugal. The Man

Alben

1.
Eminem
2.
LINKIN PARK
3.
The Kelly Family
4.
G-Eazy
5.
Verschiedene Interpreten
6.
John Williams
7.
Kollegah & Farid Bang
8.
Die drei ???
9.
Scooter
10.
Asking Alexandria

Hörbücher

1.
Gabriel Conroy & Timothy Stahl
2.
E L James
3.
Marc-Uwe Kling
4.
Andreas Pflüger
5.
Marc-Uwe Kling
6.
Sebastian Fitzek
7.
Andreas Gruber
8.
Dan Brown
9.
Gabriel Conroy & Timothy Stahl
10.
Poppy J. Anderson
Stand: 10:46 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

553 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

19. September 2013

iPhone 5S und 5C: Apple Stores schmücken sich [FOTOS]

Die Apple Stores nehmen Fahrt auf. Während Hunderte User vor den Stores schon jetzt Schlange stehen, kümmert sich Apple um die Deko.

Diese Kosmetik ist natürlich auf iPhone 5S und iPhone 5C ausgerichtet. Wir können Euch zwei Bilder aus Stores in Australien zeigen:

Deko iPhone 5S

Deko iPhone 5C

(via AppleInsider)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bug in iOS 7 erlaubt Zugriff auf Fotos vom Lock Screen aus

iPhone 5 mit iOS 7
Ein Bug in der finalen Version von iOS 7 erlaubt den Zugriff auf die Foto-Galerie über die Kamera-App. Wer über den Lock Screen unter iOS 7 das Control Center öffnet, muss dann auf den Timer-Button tippen und den Power-Knopf des iOS-Device solange gedrückt halten, bis der Schieber zum Abbrechen und derjenige zum Ausschalten erscheinen. Dann tippt auf den Cancel-Button und tippt dann doppelt auf den Home-Button. Ihr kommt auf diesem (...). Weiterlesen! 
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Umgestaltung der Apple Retail Stores hat begonnen

Apple hat nun diverse Apple Retail Stores für die Umdekoration zum Verkaufsstart des iPhone 5c und des iPhone 5s geschlossen - trotzdem ist durch die Fenster bereits das Werbematerial zu sehen. Für beide iPhones verwendet Apple rechteckig angeordnete Kugeln, die die verschiedenen Farben des iPhone 5c und 5s symbolisieren sollen.  tp://data.mactechnews.de/458944.jpg[/thumb] tp://data.mactechne ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update: Schlange Oberhausen [NEUES VIDEO]

Wir bleiben dran in Oberhausen, wo die Schlange vor dem Apple Store immer größer wird. Hier das nächste Video.

Unser Simon fasst die aktuelle Lage zusammen. Erste Fotos aus Berlin, Sulzbach und unser Video von 20 Uhr aus Oberhausen findet Ihr im Anschluss, ganz unten gibt es ein aktuelles Video von Mitternacht.

Und noch mal zur Sicherheit: Ab 1.01 Uhr könnt Ihr im Apple Online Store Euer neues iPhone 5S oder iPhone 5C hier ordern – aktuell ist der Store noch down zur Vorbereitung und zur virtuellen Befüllung des Store-Regals.

Apple Store Berlin iPhone 5S 3 copy

Apple Store Berlin iPhone 5S 5 copy

Apple Store Berlin iPhone 5S 4 copy

Apple Store Berlin iPhone 5S 2 copy

Sulzbach 3

Sulzbach Apple Store 3

Apple Store Happening 2

Apple Store Happening 1


(YouTube-Direktlink)

Update 00:20 Uhr

Ein neues Video von Simon zeigt die wachsende Schlange vorm CentrO in Oberhausen um Mitternacht:


(YouTube-Direktlink)

Follow us on Twitter

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Videos des Tages: Katze nutzt Touch ID beim iPhone 5S und Conan installiert iOS7

Zwei Videos haben wir noch für euch in petto. Auf das iPhone 5S und den integrierten Fingerabdrucksensor sind wir in den letzten Tagen bereits intensiv eingegangen. In unserem ersten Hands-On funktionierte Touch ID ohne Probleme.

Nun macht ein Video die Runde, auf dem zu sehen ist, wie eine Katze Touch ID nutzt, um das iPhone 5S zu entsperren. Eine Katze hat einen ähnlichen Fingerabdruck wie ein Mensch, allerdings wissen die Kollegen von TechCrunch zu berichten, dass der “Fingerabdruck” der Katze fehleranfälliger war als der eines Menschen. Grundsätzlich funktioniert das Entsperren des Gerätes jedoch.

Rüber zu Conan und seiner iOS 7 Installation. Bereits vor wenigen Tagen hat uns der US-Comedian mit einem Video zum iPhone 5S erfreut, nun legt er mit iOS 7 nach. Der Typ hat irgendwie eine lustige Art an sich. Uns gefällt es.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

7 – 10 Arbeitstage: Bestellstart für iPhone 5s und iPhone 5c läuft an

iphone-bestellenUpdate 1:01 Uhr – Der Bestellstart des neuen iPhones ist angelaufen. Apple informiert frühe Besteller darüber, dass derzeit mit einer Versandzeit von 7 – 10 Arbeitstagen zu rechnen ist. Die Lieferung soll zwischen dem 8. Oktober und dem 10. Oktober per Standardversand erfolgen. Original-Eintrag von [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Europäische Apple Stores nicht mehr zu erreichen

Nachdem bereits am Nachmittag die Apple Stores in Australien und dem asiatischen Raum vom Netz gingen, sind nun auch die europäischen Apple Stores nicht mehr zu erreichen. Heute Nacht um 1:01 wird man das iPhone 5s bei der Telekom wie auch im Apple Store bestellen können. Der Apple Store in den USA wie auch in Kanada ist weiterhin erreichbar. Mit Sicherheit werden diese aber auch noch vor d ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Funny Alarm Pro

Das ist der Moment, sich riesig zu amüsieren!
Mit “FunnyAlarmPro“ können Sie Ihr Telefon in eine sonore Falle für Ihre Freunde verwandeln!
Wie können Sie das tun ?
Stellen Sie die Lautstärke des Telefon lauter, wählen Sie den Ton aus, klicken Sie auf Start und legen Sie das Telefon auf dem Tisch …Es scheint ausgeschaltet!
Wenn einer Ihrer Freunde es aufhebt ……………………..Ahahahahahah!
Da gibt es was zu lachen!!!!

Amüsieren Sie sich mit den zusätzlichen Leistungen, die diese Version bietet:
- Neue amüsante Klangeffekte;
- Die Möglichkeit , einen Ton oder einer Musik in eigener Datei zu wählen;
- Die Möglichkeit, Ihre Stimme aufzunehmen und in der App sie anzuwenden.
Und jetzt…Viel Spaβ!

Spottpreise – wer will die nicht?!

Funny Alarm Pro Download @
App Store
Entwickler: federico bruni
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Probleme mit iCloud und der Anmeldung im iTunes Store

Einige Benutzer berichten derzeitig, dass es bei der Anmeldung bei iCloud wie auch im iTunes Store, App Store und Mac App Store derzeitig zu Schwierigkeiten kommt. Documents in the Cloud funktioniert derzeitig unzuverlässig, beim Anmelden im App Store wird der Nutzer mehrmals nach seinem Passwort gefragt, obwohl dies korrekt eingegeben wurde. Möglich ist, dass derzeitig außergewöhnlich viel ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erlaubt Entfernen von älteren App-Versionen aus dem App Store

Am Dienstag dieser Woche wurde bekannt, dass Kunden nun die Möglichkeit haben, ältere Versionen von Apps aus dem App Store zu laden, wenn die aktuelle Version das auf dem Gerät installierte iOS nicht unterstützt. Dies hat den Vorteil, dass man beispielsweise auf dem ersten iPad, welches nur iOS 5 unterstützt, weiterhin Apps kaufen kann, die in der aktuellsten Version nicht mehr unter dem älter ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Online Store geht offline: iPhone 5S ab 01:01 Uhr bestellbar (Update)

Es ist soweit. Apple hat vor wenigen Minuten seinen Apple Online Store vom Netz genommen und somit den bevorstehenden iPhone 5S Verkaufsstart eingeläutet. Knapp 3 Stunden vor dem offiziellen Startschuss um 01:01 Uhr können Kunden den Apple Online Store nicht mehr betreten. Stattdessen informiert der iPhone-Hersteller seine Besucher mit folgenden Worten: “Wir sind bald wieder da. Wir aktualisieren gerade das Angebot im Apple Online Store. Die Seite ist demnächst wieder verfügbar.”. Einkäufe sind aktuell nicht möglich und müssen verschoben werden.

apple_store_offline_schmaler

Große Überraschungen wird es nicht geben. Wie vor wenigen Tagen bereits angekündigt, findet am morgigen Freitag (20.09.2013) der iPhone 5S und iPhone 5C Verkaufsstart statt. Während das iPhone 5C bereits seit knapp einer Woche bestellt werden kann. geht es für das iPhone 5S morgen los. Doch nicht nur das. Neben dem iPhone 5S wird Apple die Bestellmöglichkeit für die iPhone 5S Cases (Leder) freischalten.

Um 01:01 Uhr wird der Apple Online Store wieder erreichbar sein, so dass ihr eure iPhone 5S Bestellung platzieren könnt. Gleichzeitig wird die Deutsche Telekom das iPhone 5S mit Vertrag über den eigenen Online-Store vertreiben.

Update 01:01 Uhr: Der Apple Online Store ist wieder erreichbar. Das iPhone 5S ohne Vertrag lösst sich bereits bestellen. Als Lieferzeit wird “Versandfertig: 7 – 10 Geschäftstage” genannt.

Hier geht es in den Apple Online Store

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

QuickOffice mit 10 GB Google Drive Speicherplatz gratis

QuickOffice

Im Dezember hatte Google den Hersteller der Office App QuickOffice gekauft.

Nun gab man bekannt die Apps für Android und iOS gratis abgeben zu können. Dazu gibt es noch 10 GB Speicherplatz im Google Drive, welche 2 Jahre kostenlos zu haben sind.

Um die 10 GB Freespace zu erhalten müsst ihr euch bis am 26. September in QuickOffice mit eurem Google Account angemeldet haben.

QuickOffice ist eine Office App mit welche ihr auf dem Smartphone oder Tablet Dokumente im Microsoft Office Format öffnen und bearbeiten könnt.

War schon vorher zum Preis von rund 20 sFr. eine tolle App, nun ist’s aber definitiv ein Download Tipp (via Google)

Quickoffice Quickoffice
Preis: Kostenlos
Quickoffice Quickoffice
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 blockiert nicht zertifizierte Lightning-Kabel

Mit iOS 7 setzt Apple auf die Möglichkeit, den Chip im Lightning-Kabel zu überprüfen. Während der iOS 7 Beta-Phase hat Apple bereits auf einen Hinweis gesetzt, jedoch die Nutzung der Kabel weiterhin erlaubt. 

Ab sofort werden in iOS 7 Final alle nicht originalen Kabel, in denen kein Chip existiert oder in denen der Chip gefälscht ist, konsequent abgelehnt und das System verweigert die Nutzung. Somit lässt sich das iOS-Gerät nicht aufladen. Anwender erhalten den Hinweis “Dieses Kabel oder Zubehörteil ist nicht zertifiziert und funktioniert unter Umständen mit diesem iPhone nicht zuverlässig” (siehe Beitragsbild).

Es gibt jedoch einen Workaround, wodurch ihr in 8 Schritten das gefälschte Kabel dennoch zum Laufen bekommen könnt:

  1. iOS-Gerät an Computer anschließen
  2. Lighting-Kabel an iOS-Gerät anschließen
  3. Alle Warnungen wegklicken
  4. iOS-Gerät entsperren
  5. Alle Warnungen wegklicken
  6. Kabel ausstecken und wieder einstecken
  7. Alle Warnungen wegklicken
  8. iOS-Gerät sollte jetzt aufladen

Ihr müsst diese Prozedur jedes Mal durchführen, wenn ihr das Kabel ansteckt. Es wäre spätestens dann angebracht, ein originales Lightning-Kabel zu besorgen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der Menschliche Körper als App der Woche bis nächsten Donnerstag kostenlos

Der_menschliche_Körper_IconDie aktuelle App der Woche Der menschliche Körper bietet zahlreiche Animationen über den menschlichen Körper, die man gut mit Kindern ab 4 Jahren durchspielen kann. Niedliche Animationen und auch recht natürlich klingende Geräusche bringen Kindern viel Spaß und geben den Eltern die Möglichkeit, das Geheimnis des Körpers zu erklären.Die App nutzt auch das Mikrophon und die Kamera, um Hören und Sehen zu erklären. Das funktioniert einwandfrei und ist eine gute Zusatzidee.

Was passiert, wenn einen eine Mücke sticht und warum tut das eigentlich weh?
Wieso kann ich Blumen riechen und was passiert mit mir, wenn ich leckeres Essen sehe?
Wie höre ich?
Was passiert mit dem Essen in mir?

Bevor man die App allerdings an sein Kind gibt, sollte man sich als Eltern-Nutzer anmelden und das sehr detaillierte und zum Glück deutschsprachige Benutzerhandbuch lesen. Dann kann man für sein Kind einen Benutzeraccount einrichten. Das Kind kann auch Fragen aufnehmen, die dann die Eltern beantworten können. Oder die Eltern fragen mal das Kind – es sind also beide Wege möglich.

Darüber wird der Sinn der App deutlich: Das ist keine App, mit der sich die Kinder zunächst alleine beschäftigen. Nein, sie ist  ganz klar dafür gedacht, dass die Eltern mit den Kindern zusammen die App nutzen und die Animationen erklären. Und das ist auch ein typisches Beispiel dafür, dass man die App-Beschreibung im App Store lesen sollte. Denn wenn sich Nutzer darüber beschweren, dass die App die Animationen nicht erklärt, dann haben Sie den Sinn der App leider nicht begriffen. Sicher kann das Kind später auch mal die App alleine nutzen, aber vorher sollte man mit dem Kind die App gemeinsam erleben und dabei die Fragen beantworten.

Nicht enthalten ist in der Grundversion das genitale System von Jungs und Mädchen – das kann bei Bedarf per In-App-Kauf für 89 Cent nachgerüstet werden. Gut: Der In-App-Kauf ist nur über den Eltern-Zugang möglich.

Unserer Meinung nach ist die App ein gelungenes Beispiel dafür, wie Kinder mit Spaß neue Sachen über sich selbst herausfinden können und gleichzeitig die Eltern den Kindern ihr Wissen spannend und spielerisch übermitteln können.

Der  Menschliche Körper läuft auf iPhone ab iPhone 4, iPod Touch ab 5. Generation und iPad ab iPad 2 und benötigt iOS 5.0 oder neuer. Die App belegt 325 MB Speicherplatz und kostet normal 2,69 Euro.

Der menschliche Körper Screenshots

Die App Der menschliche Körper enthält viele Animationen, anhand derer Eltern einem Kind die Funktionen des Körpers gut erklären können. Die App braucht allerdings vorher die ausgiebige Beschäftigung durch die Eltern

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Verkaufsstart: Apple Store geht offline!

Vor wenigen Minuten hat Apple den Online-Store vom Netz genommen und es prangert der übliche Banner mit der Aufschrift “Wir sind bald wieder da” auf der Seite.
Apple Online Store e1370814506940 iPhone Verkaufsstart: Apple Store geht offline!
Es ist ein übliches Prozedere, dass Apple den Store offline nimmt, um die entsprechenden Seiten für die Bestellung der Geräte einzupflegen. Um 1:01 Uhr wird das iPhone 5s und das iPhone 5c zum Kauf bereitstehen. Dann solltet ihr möglichst schnell sein, um noch ein Handy aus der ersten Lieferung zu bekommen. Danke an Andreas und Frederick, die uns darauf aufmerksam machten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5s: Apple nimmt Online Store vom Netz und bereitet Verkaufsstart vor


Es ist soweit: Vor wenigen Minuten hat Apple seinen Online Store vom Netz genommen, um in Deutschland, den USA, Australien, Kanada, China, Frankreich, Hong Kong, Japan, Puerto Rico, Singapur und Großbritannien den Verkaufsstart des iPhone 5s vorzubereiten.

Das iPhone 5s wird es in Gold, Silber oder Spacegrau geben und in Deutschland 699 Euro für das 16 GB-Model, 799 Euro für das 32 GB-Model und 899 Euro für das 64 GB-Model kosten und über den Apple Online Store, Apple Stores, ausgewählte Carrier und ausgewählte Apple Premium Reseller erhältlich sein. Die ebenfalls dann erhältlichen iPhone 5s-Hüllen werden in Beige, Schwarz, Blau, Braun, Gelb und (RED) für 39 Euro zur Verfügung stehen.

Ab 01.01 Uhr soll der Store dann wieder erreichbar sein, die Wartezeit könnt ihr euch ja mit unseren "6 Tipps, mit denen ihr zu den ersten iPhone-Bestellern gehört" überbrücken.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWant!!

Wollten Sie schon immer etwas, aber haben nicht die leiseste Ahnung wie Sie zu genügend Geld kommen, um es zu kaufen?

Wir haben oft … So ist es so geboren iWant!!, die erste APP IN DER WELT, die die Daten über Ihre Ausgaben und Ihr Einkommen sowie Ihre Gewohnheiten (Anmerkung!: Gute und schlechte) analysieren kann! Und Ihnen nützliche Informationen, praktische Ratschläge geben kann und in der Lage ist, tatsächlich Geld zu sparen!

Ein weiterer Finanz-App im AppStore? Nein, definitiv nicht.

iWant ist Ihr persönlicher Finanz-Trainer!

iWant!! erfordert keine Kenntnis von Finanzen. Es wird Sie über Änderungen in Ihren täglichen Ausgaben benachrichtigen. iWant! wird Ihnen zeigen, wie und wie viel Sie sparen können und es wird Ihren Lebensstil anpassen.

  • ERFOLGE SYSTEM
  • DAILY EINSPARUNGEN MELDUNGEN
  • DYNAMISCHE VERWALTUNG DER KOSTEN
  • AD-HOC GEWOHNHEITEN TIPPS
  • CLEAR & EINFACHE BERICHTERSTELLUNG
iWant!! Download @
App Store
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Top-Gewinnspiel, Google-Quickoffice und viele Rabatte

Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

Gewinnspiel: Jetzt das Spiel zum Spiel gewinnen.

Seit Montag könnt ihr bei uns das (Brett-)Spiel zum Spiel gewinnen. Doodle Jump und zwei Versionen von Angry Birds Star Wars als Brettspiel warten auf euch. Alle Infos gibt es hier.

Google mit zwei neuen Apps.

Google ist seit heute mit zwei neuen Apps am Start: Quickoffice, einem mobilen Schreib- und Tabellenprogramm, und Google Wallet, einer App zum Versenden von Geld, aber nur in den USA.
Quickoffice
Preis: Kostenlos

Newsify mit sehenswertem Update.

Der RSS-Reader Newsify hat in seinem iOS 7 Update direkt neue Features eingeführt: Autarke RSS-Option, Push-Benachrichtigungen danke iOS 7 Hintergrundaktualisierung.

Die besten App-Rabatte für iOS.

Spiele: “Sefirah” (Universal) ist zurzeit kostenlos! Vorher: €0.89.
Sefirah
Preis: Kostenlos
Dienstprogramme: “Scanner Pro by Readdle” (Universal) ist im Preis gesenkt: Heute nur €2.69 statt €5.99.
Scanner Pro by Readdle
Preis: 2,69 €
Reisen: Keine Kosten entstehen beim Kauf von “Orlando Travel Map” (Universal). Vorheriger Preis: €3.59.
Orlando Travel Map
Preis: Kostenlos
Spiele: Die Anwendung “Nimble Quest” (Universal) kostet heute nichts. Zuvor wurden €0.89 fällig.
Nimble Quest
Preis: Kostenlos
Fotografie: “SigNote – Personal Touch to…” (iPhone) gibts zum Nulltarif! Vorher musste man €0.89 hinlegen. Musik: Bei “Audyssey Media Player” (Universal) spart ihr €0.89. Die App ist gratis.
Audyssey Media Player
Preis: Kostenlos
Schule: Sehenswert und kostenfrei: “Sago Mini Bug Builder” (Universal). Ersparnis: €1.79.
Sago Mini Bug Builder
Preis: Kostenlos
Fotografie: Keine Kosten entstehen beim Kauf von “Cycloramic Studio 360…” (Universal). Vorheriger Preis: €1.79. Musik: Bei “Songify by Smule” (iPhone) spart ihr €2.69. Die App ist gratis.
Songify by Smule
Preis: Kostenlos
Reisen: “Los Angeles Offline Map -…” (Universal) ist um €2.69 vergünstigt und dadurch kostenfrei. Produktivität: Keine Kosten entstehen beim Kauf von “File Extractor” (Universal). Vorheriger Preis: €1.79.
File Extractor
Preis: Kostenlos
Fotografie: Keine Kosten entstehen beim Kauf von “ProCamera” (iPhone). Vorheriger Preis: €4.49.
ProCamera
Preis: Kostenlos
Nützliches: Bei “oneSafe Essentials” (iPhone) spart ihr €1.79. Die App ist gratis.
oneSafe Essentials
Preis: Kostenlos
Soziale Netzwerke: Sehenswert und kostenfrei: “IM+ Pro” (Universal). Ersparnis: €4.49.
IM+ Pro
Preis: Kostenlos
Spiele: “Scotland Yard” (Universal) gerade verbilligt: Die App kostet €0.89 statt €5.49.
Scotland Yard
Preis: 0,89 €
Fotografie: Hier gibts was zu sparen: “Hipstamatic” (iPhone) kostet diese Tage €0.89 statt €1.79.
Hipstamatic
Preis: 0,89 €

Die besten Mac-Rabatte.

Für die Mac-App “AnyMP4 M2TS Converter” braucht ihr jetzt nichts und spart dabei auch noch €22.99.
AnyMP4 M2TS Converter
Preis: Kostenlos
“Words Rock v2″ mit Rabatt: €21.49 früher. Heute: €5.99.
Words Rock v2
Preis: 29,99 €
€0.89: Der Sparpreis für “Zombie Quest – Mastermind…”. Schnell zuschlagen, sonst steigen die Kosten wieder auf €1.79. “miCharts” – auf jeden Fall einen Blick wert, zumal sie heute nichts verlangt. Vorher lag der Preis bei €2.69.
miCharts
Preis: Kostenlos
“ExactScan” gerade verbilligt: Die App kostet €54.99 statt €69.99.
ExactScan
Preis: 54,99 €
€74.99: Der Sparpreis für “ExactScan Pro”. Schnell zuschlagen, sonst steigen die Kosten wieder auf €89.99.
ExactScan Pro
Preis: 74,99 €
“Clay Modelling For Kids” gibts im Mac App Store für lau! Die €5.49 sind geschenkt.
Tonmodellierung für Kinder
Preis: 5,49 €
“Little Bear: My very first…” mit Rabatt: €4.49 früher. Heute: €1.79. “Zipcode Lookup” gerade verbilligt: Die App kostet €2.69 statt €4.49.
Zipcode Lookup
Preis: 2,69 €
“BRAINtastic Maths…” – vorher €14.99 – kostet gute €5.99. “The Rainbow Machine” fällt im Preis von €5.99 auf €1.79.
The Rainbow Machine
Preis: 1,79 €
Ein wenig Geld könnt ihr bei “Osmos” sparen. Heute sind nur €1.79 statt €8.99 fällig.
Osmos
Preis: 1,79 €
Rabatt bei “Numbers Up! Baggin the…”. €33.99 war mal. Heute: €7.99. “AnyMP4 MTS Converter” ist im Preis gesenkt: Heute nur €18.99 statt €22.99.
AnyMP4 MTS Converter
Preis: 18,99 €
€5.99 kostet “BRAINtastic Maths Middle…” zur Stunde. Vorher: €14.99. Ohne Geld geht der es bei der Anwendung “I’m Away – IM status…” – Zuvor: €0.89.
I'm Away
Preis: Kostenlos
Mit “PhotoTangler Collage Maker” spart ihr €9.99 – Heute kostet die App kein Geld.
PhotoTangler Collage Maker
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Video] Selbst Katzen können ein iPhone 5S entsperren (Touch-ID)

Eine Katze entsperrt ein iPhone 5S? Gibt’s nicht? Gibt’s doch! Der Fingerabdrucksensor im iPhone 5S reagiert nicht nur auf menschliche Finger, sondern auch auf Tierpfoten. 

Im eingebundenen Video sehen wir, wie ein iPhone 5S sich problemlos mit einer Katzenpfote entsperren lässt:

 

Hierbei handelt es sich nicht einmal um einen speziellen Hack. Die Pfote wurde einfach vorher einprogrammiert. Da Touch-ID aber nicht auf Pfoten ausgerichtet ist, gibt es mehr Fehler beim Entsperren. Liegt die Pfote aber exakt auf, gibt das iPhone 5S den Zugang frei.

The cat’s paw worked, and while it encountered more frequent failures than did a fingerprint, it was able to unlock the phone again repeatedly when positioned correctly on the sensor. Note that no other paw pads would unlock the device, and that cats essentially have unique “fingerprints” just like people, so this doesn’t make the Touch ID sensor any less secure.

Wenn ihr also eure Haustiere auch euer iPhone 5S nutzen lassen wollt, registriert einfach ihre Pfoten. Immerhin habt ihr ja insgesamt die Möglichkeit, fünf Touch-IDs anzulegen. 

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google stellt neues Logo und neue Status Bar vor

Google Logo 2013

Google gibt sich ein neues Logo.

Dem allgemeinen Trend folgend ist das neue Logo flacher und kommt ohne Tiefeneffekte daher.

Gleichzeitig wird auch die Google Status Bar angepasst. Dieses kommt in Zukunft als Menü daher, wie wir das schon vom Google App Launcher kennen.

Google App Launcher Web

Das neue Design wird in den kommenden Wochen für alle Google Benutzer ausgerollt. (via Google)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5S kann ab morgen 1:01 vorbestellt werden

iPhone 5S Vorbestellung

Morgen (in gut 3 Stunden) ist es endlich soweit und Apple gibt den Verkauf des heiß ersehnte iPhone 5S in Europa und auch Amerika frei. Wer einer der Ersten sein möchte, der sich ein Gerät sichern will, muss einen etwas längeren Atem haben und bis 1:01 in der Früh munter bleiben, um im Apple Online Store seine Bestellung aufzugeben. Die Bestellung wird dann wahrscheinlich am nächsten Montag oder auch Dienstag eintreffen. Wer aber noch vor dem Wochenende ein iPhone in Händen halten will, sollte sich in eine der vielen Schlangen vor einem Apple-Store begeben, um sich für das iPhone anzustellen.

Wie komm ich als Österreicher an ein iPhone 5S ran?
Diese Frage wird sowohl auf Facebook als auch über unser Kontaktformular oft gestellt. Grundsätzlich wird man in Österreich eventuell bis Dezember Geduld haben müssen, auch wenn es bei einigen Elektrohändlern schon vorbestellbar ist. Man kann aber jederzeit ein deutsches iPhone auch in Österreich verwenden. Wir haben dies letztes Jahr mit einem iPhone 5 probiert und es hat einwandfrei funktioniert. Wer sich also die Mühe machen will, kann in den Apple Store nach München kommen und sich ein Gerät besorgen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5S: schnellstes Smartphone, A7-Chip nur Dual-Core und 1GB Arbeitsspeicher (Benchmark)

Als am 10. September das iPhone 5S zusammen mit dem iPhone 5C vorgestellt wurde, war das große Highlight technisch gesehen der A7-Prozessor, welcher erstmalig in einem Smartphone auf 64-Bit Architektur basiert. Optisches Highlight war natürlich der Fingerabdrucksensor Touch-ID. Nun gibt es einen ersten richtigen (zuvor wurde nur die Grafik getestet) Benchmark des iPhone 5S, bei welchem herauskam, dass es die Konkurrenz spielend hinter sich lässt.

Der A7-Chip im iPhone 5S ist ein Dual-Core Prozessor mit 1GB Arbeitsspeicher und einer Frequenz von 1,3 GHz, dies fanden die Kollegen von AnandTech heraus. Auch im älteren iPhone 5 ist ein Dual-Core Prozessor mit ebenfalls 1GB Arbeitsspeicher verbaut. Hier gibt es also erstmal keine Unterschiede.

In den zahlreichen Benchmarks, die das iPhone 5S durchlaufen hat, konnte es aber seine Überlegenheit beweisen. Überall kam es auf Platz 1 und ist damit das schnellste Smartphone aller Zeiten. 

Im Browsermark 2.0 Test erreichte das iPhone 5S die Spitzenposition mit 3451 Punkten. Das LG G2 mit Snapdragon 800 QUAD-CORE(!) Prozessor kam auf 3.274 Punkte und belegte damit den zweiten Platz. An dritter Stelle sehen wir wieder ein iPhone – das iPhone 5C -, welches 2.832 Punkte einheimsen konnte. Das iPhone 5 erreichte 2.800 Punkte für Platz 4 und Samsung liegt mit seinem Galaxy S4 abgeschlagen auf Platz 8 mit 2.625 Punkten.

Somit ist wieder einmal bewiesen, dass ein schneller Prozessor allein nicht automatisch ein insgesamt schnelles Smartphone bedeutet. Die Harmonie zwischen Software (iOS 7) und Hardware muss stimmen. Dass Apple dies mit Leichtigkeit gelingt, sehen wir an den Ergebnissen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mediasteak

Ich kenne es nur zu gut: Sendung ” … ” wollte ich doch unbedingt ansehen, extra auf Twitter den Tweet von ARTE markiert. Was passierte? Nix, Termin verpasst und in der Mediathek bleiben Sendungen auch nicht ewig.

Ich kenne es nur zu gut: Abendprogramm ist wieder suboptimal, da könnte Mensch sich ja einen Sendung im Netz ansehen. Nur was lief wo, was könnte mich interessieren?

Mediasteak
Dank flusskiesel stieß ich nun auf das Projekt Mediasteak. Die Idee dazu hatte Kiezneurotiker und sie ist grandios.

Mediasteak präsentiert das aktuellste, beste aus unterschiedlichen Mediatheken und alles auf einem Blick. Nie wieder öde Abende. Yeah.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

5S-Schlangen in Berlin & Oberhausen [FOTOS/VIDEO]

Es gibt sie wieder – die iPhone-Schlangen, in New York sowieso, aber auch jetzt schon in Deutschland – siehe Berlin und Oberhausen.

In Berlin am Kudamm wächst die Schlange seit dem Nachmittag deutlich. Einer der Wartenden hat gleich mal – siehe Foto unten – ein Schläfchen eingelegt, um morgen früh bei der Eröffnung um 8 Uhr auch topfit in Reihe 1 zu sein. Und auch in Oberhausen tut sich am Store einiges, wie unser Kollege Simon per Video berichten kann. Dort warteten zum Zeitpunkt unseres Videos bereits 200 User. Inzwischen sind es über 300, meldet Simon gerade. Auch Sulzbach feiert wie berichtet schon vor. Wo immer Ihr in der Schlange steht, haltet Euch warm, passt auf Euch auf – und wenn Ihr Lust habt, sendet

Euer Foto/Video an info@iTopnews.de

und wir freuen uns über jede Mail. Und Ihr freut Euch sicher, wenn wir gerade Euch dann auf iTopnews zeigen…

Apple Store Berlin iPhone 5S 2 copy

Apple Store Berlin iPhone 5S 4 copy

Apple Store Berlin iPhone 5S 5 copy

Apple Store Berlin iPhone 5S 3 copy


(YouTube-Direktlink)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom: iPhone 5S mit Vertrag ab 01:01 Uhr online bestellen

iphone5s_ios7

In wenigen Stunden ist es soweit. Am morgigen Freitag findet der iPhone 5S und iPhone 5C Verkaufsstart statt. Unter anderem könnt ihr das iPhone 5S mit Vertrag bei der Telekom bestellen. Wie das Bonner Unternehmen bekannt gegeben hat, wird dies bereits in der Nacht auf Freitag der Fall sein. Laut Ankündigung wird die Telekom am morgigen 20.09.2013 um 01:01 Uhr den Hebel umlegen, so dass ihr das iPhone 5S bestellen könnt.

Wenn ihr euch also einen der vorderen Plätze in der iPhone 5S Warteschlange sichern möchtet, so empfehlen wir euch, ein wenig länger wach zu bleiben und direkt zum Verkaufsstart um 01:01 Uhr die Bestellung abzusenden.

T-Mobile bietet das iPhone 5S mit Vertrag in Kombination mit mehreren Tarifen an. Unter anderem fokussiert die Telekom die Complete Comfort Tarife. Hier dürften der Complete Comfort M und Complete Comfort L die beliebtesten Tarife sein. Der Complete Comfort M bietet euch eine Telefon-Flat in alle deutschen Netze, eine Datenflat (750MB Highspeed-Volumen mit bis zu 16MBit/s, LTE), eine SMS-Flat und eine HotSpot-Flat. Die monatliche Grundgebühr liegt bei 42,45 Euro.

Der Complete Comfort L beinhaltet ebenso eine Telefon-Flat und SMS-Flat in alle dt. Netze, eine Datenflat (1B Highspeed-Volumen mit bis zu 25MBit/s, LTE), eine HotSpot-Flat, Internet-Telefonie (VoIP) und 4x Travel & Surf WeekPass. Die monatliche Grundgebühr liegt bei 60,45 Euro.

Junge Leute bis 25 Jahre und Studenten bis 29 Jahre erhalten Sonderkonditionen. In Kürze fällt somit der Startschuss. Die Endgerätepreise für das iPhone 5S mit Vertrag hat die Telekom noch nicht bekannt gegeben. Diese richten sich nach dem gewählten iPhone 5S (16GB, 32GB oder 64GB) und nach dem gewählten Tarif.

Hier geht es zum iPhone 5S bei der Telekom

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5S ab morgen im Handel: so kommt ihr an euer Gerät


In wenigen Stunden ist es soweit, dann erscheint Apples neues iPhone 5S offiziell auf dem Markt. Wer zu den Käufern der ersten Stunde gehören möchte, der muss sich morgen früh sehr zeitig auf den Weg in einen der offiziellen Apple Stores machen. Wer ein Morgenmuffel ist, dafür aber Abends nicht so früh ins Bett geht, der kann alternativ noch etwas früher zuschlagen. Denn ab 1:01h soll das iPhone 5S in Apples Online Store zur Bestellung bereitstehen. Die Auslieferung erfolgt dann aber natürlich erst in den nächsten Tagen, ihr haltet logischerweise bei diesem Weg nicht schon morgen euer iPhone 5S in den Händen.

Ganz billig wird der Spaß wie gewohnt auch nicht. Die kleinste Version bietet 16 Gigabyte Speicher und kostet 699€. Wer mehr Platz für Apps, Spiele, Bilder & Co benötigt, kann entweder zu 32 Gigabyte (799€) oder 64 Gigabyte für 899€ greifen. Keine Unterschiede beim Preis entstehen durch die Farbwahl, wo bekanntermaßen grau (schwarz), silber (weiß) und gold zur Auswahl stehen.

Bleibt uns nur allen Käufern der ersten Stunde viel Spaß beim die Nacht um die Ohren schlagen oder beim frühen Aufstehen morgen und viel Erfolg beim Kauf zu wünschen... weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gameforge: Aion Free-to-Play Updates & Gamecontent [Gewinnspiel]

Seit Februar 2012 ist das ehemalig kostenpflichtige MMORPG Aion unter Zusammenarbeit von NCSoft und Gameforge ein weiteres Onlinespiel unter den „free-to-play-Modellen“ geworden und begeistert durch seine Updates seitdem immer mehr die alten und neuen Spieler.

Aion Free-to-Play

Viele Updates haben den Spielinhalt und das maximal erreichbare Level immer weiter ausgebaut. Durch neue Instanzen und PvP-Gebiete zieht Aion die Spieler immer mehr in seinen Bann.

Besonders an Aion ist die freie Wahl einer Fraktion. Denn es gibt Elyos und Asmodier, die sich gegenseitig bekämpfen und beide versuchen die Macht über den „Abyss“ und „Balaurea“ zu erlangen. Als dritte Klasse gibt es noch die „Balaur“. Diese Fraktion besteht jedoch ausschließlich aus NSC’s.

In die Kämpfe um umstrittene Gebiete können Spieler aktiv mit Unionen, Allianzen und Gruppen in Form eines Raids eingreifen.

Durch die Aufteilung in zwei Klassen ist Aion ein sehr PvP-lastiges Spiel, jedoch kommen auch PvE-begeisterte Spieler auf ihre Kosten. Sie können in zahlreichen Instanzen ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen.

Ein weiterer Punkt der Aion besonders macht, ist die große Charaktervielfalt. Schon im Erstellungsbildschirm gibt es unvorstellbar viele Möglichkeiten, seinen Charakter zu einem ganz besonderen zu machen. Weiterhin ist das Gestalten des Charakters im Spielverlauf möglich. Zahlreiche Waffen-, Rüstungs- und Accessoireskins bieten ästhetisch anspruchsvollen Spielern individuelle Möglichkeiten ihren Charakter zu gestalten.

Aion wurde von Update zu Update immer weiter an die Bedürfnisse der Spieler angepasst. Beispielsweise wurden bei jedem Update neue Instanzen hinzugefügt, besonders viele beim Update 3.0. Die vorher nur bis Stufe 5 ausgebaute Legionsstufe wurde auf maximal Stufe 8 angehoben. Für die Anhebung der Stufe sind nun Legionsaufträge zu erledigen, für die sich die Legion mit bis zu 24 Charakteren durch die neuen Instanzen kämpfen muss. Außerdem wurde immer wieder die maximale Charakterstufe um jeweils 5 Level angehoben.

Seit dem neusten Update 4.2 wurden neben den “alten” Klassen Krieger, Priester, Magier und Späher 2 neue Klassen hinzugefügt: Künstler und Ingenieur. Die maximale Charakterstufe beträgt nun Leben 65. Im kommenden Update 4.5 wird eine weitere Klasse hinzugefügt, über die jedoch nur wenig bekannt ist.

Fazit

Aion ist ein umfangreiches MMORPG, welches durch eine große Community und immer neue Updates ein ganz besonderes Spiel geworden ist.

Barde (Elyos) 12 133 Aion0331 Aion0333 Aion0336 Ingenieur (Elyos) 23 24 Aion0314 Aion0313 Aion0304 Asmodier Asmodier Reittier

VERLOSUNG

Vom 19. September bis zum 5. Oktober habt Ihr die Chance eins von drei Aion Plüsch-Shugos und eine Umhängetasche von Gameforge zu gewinnen. An dieser Stelle noch einen herzlichen Dank an Gameforge für die Aion-Goodies und die Verlosung!

So macht Ihr mit:

Um eure Gewinnschancen zu erhöhen, könnt Ihr Lose sammeln. Vergesst nicht einen Kommentar mit Verlinkungen zu Facebook, dem Tweet, Youtube-Account und Google+  zu hinterlassen.

1 Los: Youtube: Abonniert unseren Youtubekanal: So verpasst ihr keine Videos mehr.

1 Los:  FacebookTeilt den Artikel u. liked unsere Fan-Page

1 Los:  Twitter: Werdet Follower u. hinterlasst einen Tweet zur Verlosung , so bleibt ihr immer auf dem aktuellen Stand.

1 Los Google+: gebt uns ein Plus und teilt den Artikel.

1 Los: Kommentar plus Verlinkungen für die anderen Lose.

Ausgelost wird mit RANDOM.ORG.

Viel Glück!

Gewinnspiel

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“JOBS” läuft ab sofort in den Kinos

Steve Jobs
JOBS, der Film über den Apple Gründer Steve Jobs (hier in den News) läuft ab heute in den Schweizer Kinos. Den auch im Schweizer Fernsehen zu sehende Trailer haben wir euch unten eingebettet. Kritik via cineman.ch: Joshua Michael Sterns Bio-Pic…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab 1:01 Uhr: iPhone 5s im Apple Store bestellen

Nur noch wenige Stunden, dann ist es soweit: Das iPhone 5s kann im Apple Online Store bestellt werden. Wir haben alle wichtigen Informationen für euch.

iPhone 5S 1

Zunächst einmal der wichtigste Link, direkt zur Bestellseite für das neue iPhone 5s:

Der Apple Online Store wird vermutlich in den Abendstunden offline gehen und sich dann (hoffentlich) pünktlich wieder zurückmelden. Danach habt ihr die Auswahl zwischen folgenden Geräten in den Farben schwarz-grau, weiß-silber und weiß-gold:

  • iPhone 5s mit 16GB für 699 Euro
  • iPhone 5s mit 32GB für 799 Euro
  • iPhone 5s mit 64GB für 899 Euro

Während der Bestellung könnt ihr die AppleCare+ Garantieverlängerung bestellen. Für 99 Euro bekommt ihr zwei Jahre lang Telefonsupport (statt 90 Tage) und zwei Jahre Garantie auf die Hardware (statt einem Jahr). Zusätzlich könnt ihr euer iPhone innerhalb der zwei Jahre zwei Mal für jeweils 69 Euro tauschen lassen, wenn ihr es etwa durch einen Sturz selbst beschädigt habt und die normale Garantie nicht greift. Durchaus eine lohnenswerte Überlegung.

Verzichten würden wir bei der Bestellung im Zweifel aber auf Zubehör wie Schutzhüllen, Docks oder Kabel – im Zweifel kann die Lieferung so noch ein wenig länger als normal dauern. Hier lieber ein paar Euro für den Versand des Zubehörs zahlen und direkt eine zweite Bestellung starten.

Wichtig: Unbedingt mit Kreditkarte zahlen, denn nur dann wird eure Bestellung sofort bearbeitet – das geht auch ganz einfach mit der Apple Store App. Wer keine Kreditkarte hat, kann auf Apples Webseite auch per Paypal zahlen – das sollte auch schneller als mit einer Überweisung klappen, denn dann wird die Bestellung erst in der kommenden Woche bearbeitet. Weitere Informationen zum Kauf des iPhones (auch in einem Ladengeschäft) haben wir in diesem Artikel.

Der Artikel Ab 1:01 Uhr: iPhone 5s im Apple Store bestellen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7: Akkulaufzeit des iPhones verlängern

Wenn es euch genauso geht wie uns, dann hat die Akkulaufzeit eures iOS-Gerätes unter iOS 7 spürbar gelitten. Vor allem auf dem iPhone macht sich der Energiehunger des neuen Betriebssystems bemerkbar. Wir haben daher in den iOS-Einstellungen nach Möglichkeiten gesucht stromhungrige Funktionen abzuschalten und sind auch fündig geworden. (...)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad mini 2: Neue Hinweise auf spacegraues Modell – Fotos

Mit dem iPhone 5s und iPhone 5c hat Apple die gesamte iPhone-Produktlinie überarbeitet. Alles nächstes wird es wohl die iPad-Familie treffen, werden doch auch bei den kommenden Generationen neue Farben erwartet. Neue Bilder zeigen zumindest ein iPad mini 2 in Spacegrau. Bislang hat Apple sein iPhone nur in den Farben Schwarz und Weiß angeboten. Durch [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

US-Staatsanwälte raten zum Wechsel auf iOS 7

iPhone 5 mit iOS 7
Wegen des neuen Sicherheitsfeatures Activation Lock in iOS 7 raten US-Staatanwälte zum Wechsel auf das neue Mobile OS von Apple. Der Diebstahlschutz im Activation Lock in iOS 7 erlaubt keine Aktivierung des iPhones, wenn es per Fernwartung gelöscht wurde. Der Dieb muss dann die Apple ID des Nutzers und das zugehörige Passwort kennen, möchte er das Smartphone wieder in Betrieb nehmen. Das nötigt den Generalstaatsanwälten von New York und San (...). Weiterlesen!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5S: Lieferzeit in Australien “bis 10 Tage”, in Asien “Oktober”

Deutsche Kunden müssen sich noch ein paar Stunden gedulden, bis sie das iPhone 5S über die Deutsche Telekom, o2, Vodafone und den Apple Online Store bestellen können. Kunden in Australien, Hong Kong und Singapur sind uns da ein paar Schritte voraus. Aufgrund der Zeitverschiebung können Kunden am anderen Ende der Welt bereits das iPhone 5S bestellen.

iphone5s_auhksg

In den letzten Tagen deutete sich bereits an, dass die Liefersituation angespannt sein wird. Dies mag zum einen daran liegen, dass eine riesige Nachfrage des iPhone 5s besteht und zum anderen, dass Apple noch nicht in vollen Zügen produzieren kann.

Ein Blick in die Apple Online Store von Australien, Singapur und Hong Kong verrät, dass die Lieferzeiten für das iPhone 5S bereits hochgeschnellt sind. Australien listet alle neun Modelle mit “Versandfertig: 7 – 10 Geschäftstage”. In Singapur und Hong Kong heißt es lediglich “Oktober” ohne einen konkreten Termin zu nennen. Morgen geht das Hauen und Stechen in Deutschland los.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Piratenwoche: Ein Leben wie ein König

Heute ist bereits der vierte Tag unserer Piratenwoche. Nach dem absoluten errückten Abenteuern des Piraten-Anwärters Guybrush aus the Secret of Monkey Island, dem harten Kampf als Freibeuter in Pirates! und den dampfbetriebenen Schiffen in Crimson: Steam Pirates widmen wir uns heute mal der Piraten-High-Sociatey. Im Strategie-Klassiker tropico 2 muss man als Piratenkönig über seine Karibik-Insel […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erstes “funktionierendes” iPad 5 aufgetaucht (selbstgebaut)

iPad-5-Release-Date

Nachdem die Bauteile des iPad 5 bereits veröffentlicht worden sind und man diese auch sehr einfach erwerben kann, hat man sich nun die Mühe gemacht und ein funktionstüchtiges iPad 5 erstellt, welches mit dem Bildschirm des iPad 4 betrieben wird. Mit dieser Versuchsreihe erkennt man sehr gut, dass Apple sowohl den Bildschirm als auch die Bauhöhe des iPad 5 beibehalten hat und hier keine Veränderungen vornehmen wird. Markant ist jedoch die deutlich reduzierte Breite des iPad 5. In unseren Augen wirkt das iPad 4 wirklich wuchtig, wenn man es mit dem Nachfolgemodell vergleicht.

Es macht einen großen Unterschied!
Sieht man die beiden iPads nebeneinander, sieht man eindeutig einen sehr großen Unterschied und wir sind gespannt, wie sich das neue iPad anfühlen wird. Doch muss Apple auch im Bereich “Akku” und interner Hardware noch etwas nacharbeiten, da der Akku des normalen iPads nicht mehr in das kleinere Case passt! Natürlich hoffen wir, dass Apple die Akkulaufzeit weiter erhöhen kann. Man geht aber allgemein davon aus, dass die Akkulaufzeit konstant bleiben wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone Höhenmesser

Der Altimeter funktioniert nur im Freien korrekt, da sonst kein GPS signal verfügbar ist!

Wichtig!! Sie müssen der App den Zugriff auf den Ortungsdienst geben!!

Funktionsweise und was Sie wissen sollten bevor Sie den Altimeter nutzen:
Der Altimeter schaut in einer Online-Datenbank anhand der GPS-Kordinaten auf welcher Höhe sich Ihr Standpunkt befindet. Die Datenbank hat eine Rasterung von 90x90m. (+-10m Abweichung bei optimalem Signal)

Sie werden also nicht auf einem Gebäude eine genaue Messung durchführen können, da die Daten die topografischen Höhen beinhaltet. Optional können Sie aber den Webservice deaktiveren und das iPhone errechnet anhand des integrierten GPS-Chips Ihre Höhe. Dies ist aber meist mit Vorsicht zu geniesen und kann von iPhone zu iPhone varieren (+-50m)

iPhone Altimeter ist ein GPS und Web basierter Höhenmesser.

iPhone Altimeter funktioniert mit 3g, 3gs und dem iPhone 4.

Aktivieren Sie den Lokalisierungs-Service für einen korrekten Betrieb!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Siri kann auch im gesperrten Zustand genutzt werden

Schon bei der Einführung von Siri gab es die Möglichkeit, dass Siri im Sperrbildschirm genutzt werden kann. Das bedeutet man kann über den “Umweg” Siri, auf Telefonfunktionen zugreifen...

[[ Das ist nur ein Auszug. Besuchen Sie meine Webseite, um Links, weitere Inhalte und mehr zu erhalten! ]]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-5s-Innenleben: A7-Chip ist ein Dual-Core-Chip, genauso viel RAM wie im iPhone 5

Noch vor dem ersten "Teardown" wirft Anandtech einen Blick auf das Herz des iPhone 5s, den A7 System-on-a-Chip. Apple geht schon seit dem A6 eigene Wege beim Chip-Design. Schnell ist der A7 auch ohne vier Kerne und hohe Taktfrequenz.Apple hatte bereits vor einiger Zeit vom britischen Prozessordesigner ARM eine Lizenz für die ARM-Architektur erworben. Anders als Samsung und NVIDIA integriert Apple also nicht einfach einen von ARM entwickelten CPU-Kern, sondern entwickelt wie Qualcomm CPUs, die zu dem ARM-Befehlssatz kompatibel sind. Durch Übernahmen hatte Apple die eigene … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten neuen Game-Apps im Überblick (mit Videos)

Donnerstag ist Spiele-Tag im App Store. Wir haben die besten Neuerscheinungen für Euch herausgefiltert.  

Gewohnt kompakt und mit Direkt-Links fassen wir alle Empfehlungen zusammen. Und sofern vorhanden, zeigen wir Euch natürlich auch Videos zu den neuen Games. Viel Spaß! Wie immer gehen wir auf einzelne Apps im Programm von iTopnews in Kürze auch im Detail ein. Und los geht’s!

Die Angry Birds Reihe geht in die nächste Runde – mit der Fortsetzung zu Angry Birds Star Wars. Mit mehr als 30 Vögeln und Schweinen bekämpft Ihr die jeweils andere Seite. An der Spielmechanik ändert sich aber nichts:

Angry Birds Star Wars II Angry Birds Star Wars II
(76)
0,89 € (uni, 42 MB)

Erschafft Eure eigene Welt im Disney-Universum. Dafür bekommt Ihr mehr als 50 kostenlose Gegenstände. Wenn Ihr Euch einloggt, dürft Ihr Eure Welten sogar auf der Konsole weiter bearbeiten und Ihr schaltet neue Charaktere frei:

Euer Ziel ist es, den Planeten Erf einzunehmen. Dazu rollt Ihr mit Captain Bubblenaut durch die Bewohner, um sie aus dem Weg zu räumen. Die Level des Arcade-Games werden in jeder Runde zufällig generiert:

Captain Bubblenaut Captain Bubblenaut
Keine Bewertungen
1,79 € (iPhone, 36 MB)

Das Spiel zu “Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 2″ ist da. In 60 Sekunden versucht Ihr, so viele Tiere wie möglich zu verbinden. um so Punkte zu erhalten. Mit Powerups könnt Ihr Eure Punkte noch weiter in die Höhe treiben:

Cloudy with a Chance of Meatballs 2: Foodimal Frenzy
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 44 MB)

Sucht Euch einen Kung-Fu-Kämpfer aus und schlagt Euch durch Herden von Gegnern. Erfüllt Missionen und erhaltet neue Gegenstände. Mit Drachen-Kräften werdet Ihr für kurze Zeit übermächtig und gebt den Gegnern keine Chance:

Dragon Finga Dragon Finga
(15)
Gratis (uni, 44 MB)

In Dagobert Ducks Geldspeicher wurde eingebrochen und Ihr müsst seine Reichtümer zurückholen. Der 3rd-Person-Shooter führt Euch mit vier Klassen durch verschiedene Levels in unterschiedlichen Arealen:

Wolltet Ihr schon immer Eure eigenen Wesen erstellen? In Incredipede müsst Ihr in 120 Leveln mit verschiedenen Bauteilen Lebewesen erschaffen, die es bis zum Ziel schaffen können. Mit einem Level-Editor kreiert Ihr eigene Welten:

Incredipede Incredipede
Keine Bewertungen
3,59 € (uni, 37 MB)

Der langerwartete Nachfolger der beliebten Infinity Blade Games ist da. Mit dabei sind beeindruckende Grafiken und zwei spielbare Charaktere. Natürlich dürft Ihr aus einem großen Arsenal aus Waffen wählen:

Infinity Blade III Infinity Blade III
(227)
5,99 € (uni, 1418 MB)

Schnappt Euch einen Spieler und lauft in Richtung Touchdown. Dabei weicht Ihr Gegnern und Hindernissen aus, sammelt Powerups und versucht einfach nur, möglichst weit zu kommen.  Auch upgraden lassen sich Eure Spieler:

NFL Runner: Football Dash
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 35 MB)

Ihr rollt mit einer Kugel durch die über 90 Level und sammelt dabei möglichst viele Punkte ein. Spielen dürft Ihr das Game mit 9 freischaltbaren Charakteren. Die Steuerung funktioniert über Accelerometer oder Touch:

Orborun Orborun
Keine Bewertungen
1,79 € (uni, 55 MB)

Tretet in Match-3 Puzzles online gegeneinander an. Umso mehr Teile Ihr zusammenfügt, umso mehr Schaden macht Euer Angriff. Davon habt Ihr verschiedene zur Auswahl, die unterschiedlich kostspielig sind:

Puzzle Knights Puzzle Knights
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 40 MB)

Schnappt Eure Waffen und macht Euch in der 3rd-Person-Perspektive auf die Jagd nach Gegnern. Dabei solltet Ihr Euch aber nicht von den Söldnern erwischen lassen. Ob Ihr Euch an ihnen vorbei schleicht oder sie tötet, liegt an Euch:

Riddick: The Merc Files
Keine Bewertungen
2,69 € (uni, 440 MB)

Nach der ganzen Action kommt jetzt auch etwas Denksport. Der Weltraum-Kriegs-Simulator erlaubt Euch Truppen auszubilden, Raumschiffe zu besetzen und sie verschiedensten Befehlen auszuführen:

Tactical Space Command Tactical Space Command
Keine Bewertungen
4,49 € (iPad, 7.6 MB)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)

iTopnews on Facebook

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Refurbished Magic Mouse

iGadget-Tipp: Refurbished Magic Mouse ab 9.00 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Als B-Ware außerordendlich günstig.

Die Qualität entspricht im Allgemeinen fast neuen Geräten.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Road to iPhone 5s: Finderabdruck-Sensor «Touch ID»

Am Freitag, 20. September, kommt die siebte iPhone-Generation «iPhone 5s» in ausgewählten Ländern auf den Markt. In den USA, UK, Deutschland, Frankreich, China, Japan und einigen weiteren Ländern wird man ab Freitag die Möglichkeit haben, das neue iPhone-Modell zu kaufen. Wann das neue Modell auch in der Schweiz erhältlich sein wird, kann uns auch Apple Schweiz nicht mitteilen. Apple kündigte vergangene Woche einzig an, dass die neuen iPhones «bis im Dezember» in 100 weiteren Märkten verfügbar sein soll. Vermutlich wird es Oktober oder November, bis das iPhone 5s auch hierzulande verfügbar sein wird. Das neue iPhone bringt neben seinen neuen Farbvarianten «Gold» und «Spacegrau» unter anderem ein neues Kamera-System, neue Prozessoren und ein Fingerabdruck-Leser.

In einer dreiteiligen Artikel-Serie beleuchten wir die Highlights von Apples neuem High-End Smartphone «iPhone 5s»:

Fingerabdruck-Sensor «Touch ID»

Beim neuen iPhone 5s für am meisten Aufsehen und Gesprächsstoff sorgt der integrierte Fingerabdruck-Leser «Touch ID». Der «Idendity Sensor» überzeugt technisch, regt aber zu allerlei Diskussionen bezüglich Datenschutz an.

Touch ID hinter dem Home-Button

Hinter dem neugestalteten Home-Button hat Apple einen hochentwickelten biometrischen Sensor angebracht. Der neue Home-Button — neu aus Saphir-Kristall — muss für das Lesen des Fingerabdruckes nur kurz berührt werden. Bei den meisten bisher bekannten Fingerabdruck-Sensoren musste man über den Sensor streichen — beim Apple-Sensor ist dies nicht der Fall. Es spielt entsprechend auch keine Rolle, wie das Gerät gehalten wird, der Sensor funktioniert aus 360 Grad. Der neue Ring rund um den Home-Button dient dabei als Einschaltknopf des Sensors. Sobald ein Finger sich dem Home-Button nähert, wird dieser durch den berührungsempfindlichen Ring registriert und aktiviert (falls vom System so vorgesehen) den Fingerabdruck-Sensor für den Lesevorgang.

Apple bewirbt «Touch ID» vor allem als einen einfacheren Weg, das iPhone zu entsperren und Inhalte im iTunes, App und iBook Store zu erwerben. Es muss nicht mehr wie bisher immerzu ein PIN-Code oder ein Passwort eingegeben werden. Auch soll der Fingerabdruck die Sicherheit des iPhones steigern — schlussendlich haben laut Apple schier unglaubliche 50 Prozent aller iOS-Nutzer keinen Zugangscode bei ihren Geräten eingerichtet.

Fingerabdruck

Kapazitiver Sensor

Fingerabdruck-Sensoren werden generell in die zwei Kategorien «optisch» und «kapazitiv» unterteilt. Entweder nimmt der Sensor ein Foto des Fingers auf und analysiert den Abdruck anhand des Bildes (optisch), oder der Sensor funktioniert kapazitiv, reagiert also auf RF-Signale. Apples «Touch ID» ist ein kapazitiver Sensor.

Die äussere Hautschicht, die «Dermis» bzw. Lederhaut, ist nicht-leitend, während die zweite Hautschicht, die «Subcutis» bzw. Unterhaut, leitend ist — hier liegt auch das Muster des Fingerabdrucks. Während der Finger nun den Sensor berührt, registriert dieser die winzig-kleinen Veränderungen der Kapazität bei den Erhöhungen des Fingerabdrucks. Aufgrund dieser Messungen errechnet der Sensor den Fingerabdruck. Apples Sensor im iPhone 5s ist nur 0.17 Millimeter dünn (3 mal so dick wie ein menschliches Haar) und löst mit einer Genauigkeit von 500 Pixel pro Zoll auf.

Der Sensor funktioniert auch nicht wie viele andere Fingerabdruck-Leser mit abgetrennten bzw. toten Fingern, nicht mit einem Fingerabdruck-Ausdruck (wie viele optische Sensoren) oder mit auf eine andere Weise gefälschten Fingern (z.B. durch entnehmen des Fingerabdrucks, welcher auf dem iPhone-Display nach dessen Berührung hinterlassen wird).

Fingerabdruck

Sicherheiten

Die so analysierten Daten werden laut Apple verschlüsselt in einem sicheren Bereich des A7-Chips gespeichert. Apple beteuert, dass diese Information das Gerät nie verlässt — weder bei einem iCloud-Backup, noch soll er sonst irgendwie auf einen Apple-Server geladen werden. Ausserdem soll kein komplettes Bild des Fingerabdrucks gespeichert werden, sondern nur Daten über den Fingerabdruck.

Vorerst werden ausserdem Dritt-Entwickler keinen Zugriff auf die Touch-ID-Authorisierungsdaten erhalten — «Touch ID» bleibt somit vorerst auf die Entsperrung des iPhones und auf das Authentifizieren eines iTunes-, iBook- oder App-Store-Einkaufs beschränkt.

Zur erweiterten Sicherheit können Geräte, die neugestartet wurden, nur mit einem Zugangscode entsperrt werden — auch Geräte, die länger als 48 Stunden nicht entsperrt wurden benötigen einen Code und lassen sich nicht mehr mit dem Fingerabdruck entsperren. Diese beiden Massnahmen sollen es Kriminellen, die die Geräte übernehmen wollen, verunmöglichen, Zeit zu gewinnen um einen Weg zu finden die Sicherheitsabfragen zu umgehen.

Der Zugangscode ist also alles andere als «passé». Bereits beim Einrichten von Touch-ID muss — wenn nicht bereits geschehen — ein Zugangscode für das iPhone festgelegt werden. Gleiches gilt für die Store-Accounts, mit welchen Touch ID benutzt wird.

Touch ID kann übrigens nicht nur mit einem Finger, sondern mit mehreren Fingern benutzt werden. Entweder mit mehreren eigenen, oder mit Fingerabdrücken von Personen, denen man vertraut und mit denen man das iPhone zusammen nutzt.

Sind Fingerabdrücke sicherer Passwörter?

Ein Fingerabdruck ist mitunter deshalb sicherer als ein Passwort, weil es eigentlich faktisch unmöglich ist, ihn zu erraten. Je nach dem wie die Fingerabdruck-Daten gespeichert sind (wo abgelegt und wie verschlüsselt etc.), sowie wie lange ein aus dem Fingerabdruck generierter Schlüssel ist, ist ein Fingerabdruck sicherer als ein Passwort. Wird er jedoch (wie dann auch immer) gestohlen, ist er im Grunde genommen für immer unsicher, denn der Fingerabdruck kann ja nicht geändert werden.

Fingerabdrücke sind deshalb wohl beides: sicherer und weniger sicherer als Passwörter.

Schlussendlich gilt: auch ein Fingerabdruck ist nur eine einfache Authentifizierung. Sicherer sind Multiple-Factor Authentifizierungen, bei denen die Anmeldung mehrere Schritte benötigt (z.B. eine Kombination aus Fingerabdruck und Zugangscode und Passwort und…)

Secure Enclave im A7

Der Bereich, in welchem die Fingerabdruck-Daten im A7-Chip gespeichert werden, ist eine «Secure Enclave». Der A7 basiert auf einer ARM-Architektur, welche bereits mit Sicherheit als Grundpfeiler entwickelt wurde. Die Prozessor-Architektur ist speziell ausgelegt auf Verschlüsselung und Sicherheit auf einer nativen Ebene. Das System-on-a-Chip hat eine speziell auf Sicherheit ausgelegte Hardware-Komponente, welche diese «Secure Enclave» möglich macht.

Secure Enclave beim A7

Ausführliche Details über Apples «Secure Enclave» werden wohl nie veröffentlicht — auch aus guten Gründen. Dennoch sind aufgrund des ARM-Konzeptes — TrustZone genannt — einige Details über das Funktionsprinzip dieses sicheren Bereiches bekannt.
Stark vereinfacht: Das System besteht aus zwei Bereichen, einem «sicheren» und einem «normalen» Bereich. Alle Instruktionen werden komplett separat voneinander berechnet. Bei dieser Trennung handelt es sich nicht um eine Software-basierte Unterteilung, sondern die Unterteilung reicht bis in das Design des Prozessor-Systems. Sogar die Busse, mit welchen die Daten in den sicheren Bereich gelangen, sind getrennt von den Bussen des normalen Bereiches. Die biometrischen Berechnungen geschehen nun alle ausschliesslich in diesem sicheren Bereich, während der normale Bereich einzig eine Benachrichtigung erhält, ob die Authentifizierung erfolgreich war oder nicht. Entsprechend haben weder iOS selbst, noch die iTunes-, iBooks- oder der App-Store-Apps Zugriff auf die eigentlichen Fingerabdruck-Daten, sie erhalten nur ein positives oder negatives Feedback des Authentifizierungsvorganges. Dadurch, das dieses Prinzip bei der neuen ARM-Architektur bzw. beim neuen A7-Chip erstmals bis «hinunter» zur Hardware implementiert wurde, vergrössert die Sicherheit signifikant.

Architektur der TrustZone

Ausblick

Noch interessanter wird das Thema, wenn man die Touch-ID-Authentifizierung mit einem mobilen Bezahlsystem verknüpft. Apple hat bisher, anders als das Gros der Konkurrenz, kein Near-Field-Controller (NFC) implementiert im iPhone. NFC selbst hat sich — vielleicht auch eben Aufgrund Apples bisheriger Ablehnung — noch nicht durchsetzen können. Viel wahrscheinlicher gilt derzeit das viel mächtigere iBeacons mit Bluetooth LE. iOS 7 unterstützt diese Technologie bereits und im Verbund mit Touch ID könnte Apple hier schon bald ein nächstes Killer-Feature aus dem Hut zaubern.

Früher oder später wird Touch ID auch für andere Anwendungszwecke verfügbar sein — sei dies nun ein digitales Bezahlsystem oder nicht. Vorerst beleibt der Dienst auf wenige Anwendungen beschränkt — sobald viele die neue Authentifizierungsmöglichkeit nutzen, dürfte Apple den Dienst ausbauen. Man kann es als Fakt betrachten, dass Touch ID bei Apple also eine sehr wichtige Rolle einnehmen wird. Nicht ausgeschlossen ist zudem, dass wohl auch bald Macs mit Touch-ID-Sensoren folgen werden. Apple nannte das iPhone bereits während der Special-Event-Keynote einen «Schlüssel». In Naher Zukunft dürfte das iPhone — oder besser «Touch ID» — wohl der Schlüssel zum digitalen Leben sein.

Apples Produkt-Video über «Touch ID» des iPhone 5s

Unterstütende Quellen: CITEworld, MacWorld, Quora und Apple.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7-Bug ermöglicht das Verstecken von fest installierten Apple-Apps (Video)

Die Frage nach dem Sinn und Unsinn der fest installierten Apple-Apps wie Kontakte, Aktien oder Passbook ist so alt wie das iPhone selbst. Ein gewiefter User hat jetzt einen Weg gefunden, um die ungeliebten Apps zumindest vom Home Screen zu verbannen. In einem ausführlichen Video-Tutorial erklärt YouTube-User macmixing wie es funktioniert. Entdeckt wurde der Fehler im System vom Twitter-User VBarraquito. Viel mehr als ein Händchen für Timing ist dafür nicht nötig.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5s Verkaufsstart mit sehr begrenzten Stückzahlen?

Wer seinem neuen iPhone 5s mit Freude entgegen sieht, könnte zum Verkaufsstart heute Nacht bitter enttäuscht werden. Denn das neue Smartphone scheint nur in extrem geringen Stückzahlen verfügbar zu sein. Den Kunden hierzulande dürften ähnliche Verhältnisse wie Apples Kunden in Australien, Singapore und Hong-Kong ins Haus stehen. Dort ist das neue Smartphone bereits jetzt nicht mehr „sofort lieferbar“.Ein Blick in den Apple Online Store des roten Kontinents zeigt derzeit für alle drei Farb- und alle drei Speicher-Varianten ein Versanddatum innerhalb der „nächsten 7-10 Werktage“ an. War … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zwei App-Empfehlungen: Scanner Pro & Ausgabenkontrolle Next

Die Entwickler sind sehr fleißig. Scanner Pro und Next haben Neuigkeiten zu vermelden.

Next 1 Next 2 Scanner Pro 1 Scanner Pro 2

Derzeit gibt es wirklich sehr viele App-Updates und Bewegung im App Store. Zwei Apps empfehlen sich gerade besonders, da sie zum einen im Preis gesenkt sind oder neue Funktionen erhalten haben. Genau aus diesem Grund möchten wir Scanner Pro von Readdle, sowie Next noch einmal hervorheben.

Scanner Pro (App Store-Link): Auch Readdle hat pünktlich zum Start von iOS 7 die eigene App umgekrempelt. Das neue “Flat”-Design passt sich perfekt dem neuen Betriebssystem an und verrichtet dabei weiterhin seinen zuverlässigen Dienst. Neben den Update gibt es eine zusätzliche Preiskation, so dass die Universal-App nur mit 2,69 Euro statt mit 5,99 Euro bezahlt werden muss.

Nach dem Start der App drückt man einfach auf den Foto-Knopf und fotografiert das Dokument möglichst gerade. Die Form wird automatisch erkannt und das Blatt richtig ausgerichtet und begradigt. Nett sind auch diverse Zusatzfunktionen: So könne Blätter zusammengefasst, in Ordnern verwaltet oder per iCloud-Anbindung auf andere Geräte übertragen werden.

Next – Ausgabenkontrolle (App Store-Link): Die nur für das iPhone verfügbare Applikation war schon vor dem Start von iOS 7 in einem sehr flachen Design vorhanden. Jetzt hat der deutsche Entwickler noch einmal Hand angelegt und die App perfekt für iOS 7 angepasst. Es gibt es neues Icon und ein überarbeitetes Design – passend zur Versionsnummer 7.

Des Weiteren können Nutzer von Next jetzt auch Notizen zu den Ausgaben hinzufügen, auch vier neue Icons, Fisch, Motorrad, Tasche und Schmuck, haben Einzug erhalten. Next-Ausgabenkontrolle bietet ein einfache Art und Weise, um den Überblick über seine Ausgaben zu behalten, welche man nach Woche, Monat und Jahr sortieren kann. Ausgaben sind dabei blitzschnell eingetragen, ich nutze die iPhone-App zum Beispiel für spontane Ausgaben, so dass ich am Monatsende sehen kann, wie viel Geld zum Bespiel beim Bäcker oder beim Kiosk gelassen wurde. Kostenpunkt aktuell: 1,79 Euro.

Beide aufgelisteten Kandidaten werden außerdem von Apple auf der Sonderseite “Für iOS 7 entwickelt” aufgeführt.

Der Artikel Zwei App-Empfehlungen: Scanner Pro & Ausgabenkontrolle Next erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 19. September (11 News)

Nach der Veröffentlichung nach iOS 7 gibt es richtig viele News. Hier gibt es eine Übersicht.

+++ 19:30 Uhr – Apple: iPhone 5s in Australien ausverkauft +++
In Australien konnte man aufgrund der Zeitverschiebung schon vorbestellen. Nach nur wenigen Stunden ist die Lieferzeit auf 7 bis 10 Werktage angestiegen. Man kann davon ausgehen, dass auch hierzulande ein enormer Andrang sein wird.

+++ 18:25 Uhr – App Store: Neue Kategorie “Kinder” +++
Ab sofort steht eine neue Kategorie im App Store bereit: Kinder. Wie der Name schon sagt werden dort nur Apps für die Kids aufgelistet. Schaut doch einfach mal rein.

+++ 13:55 Uhr – OutBank: Banking-App zum halben Preis +++
Schnell eine kleine Notiz am Rande: OutBank, die beliebte Banking-App für iPhone und iPad, gibt es aktuell zum halben Preis für nur 4,49 Euro. Auch wenn es zuletzt immer mal wieder Kritik gab, weiterhin unser Favorit.

+++ 8:50 Uhr – Windows: iCloud-Lesezeichen auch für Windows +++
Mit einem Plugin kann man jetzt auch die Browser-Lesezeichen zwischen iPhone und Windows-Rechner abgleichen – funktioniert mit Chrome und Firefox.

+++ 8:40 Uhr – iOS 7: Direktlinks der IPSW +++
Wer iOS 7 über einen Direktlink laden möchte, folgt einfach dieser Webseite. Bei Nutzern die noch alte Beta-Versionen installiert hatten, tauchte in der Softwareaktualisierung nichts auf – so kann man manuell upgraden.

+++ 8:30 Uhr – App Store: iOS 7- optimierte Apps +++
Viele optimierte Apps haben wir euch schon vorgestellt, Apple listet im App Store mit einer Sonderseite weitere Apps – einfach mal rein klicken.

+++ 8:15 Uhr – iPad: iPad mini 2 in Spacegrau +++
Im Internet kursieren neue Bilder von einem iPad mini 2. Das neue Spacegrau ist hier im Detail zu sehen. Dass das iPad mini der zweiten Generation die Farbe Spacegrau erhalten wird, ist allerdings sicher – ob das Bild ist echt, hingegen nicht.

+++ 8:00 Uhr – Apps: Dead Trigger 2 erscheint am 23. +++
Dead Trigger 2 konnten wir auf der Gamescom schon antesten, am 23. September wird das Spiel dann im App Store veröffentlicht. Einen ersten Eindruck verschafft der Trailer (YouTube-Link) zum Spiel.

+++ 7:30 Uhr – iOS 7: Xcode 5 im Mac App Store +++
Mit der Veröffentlichung von iOS 7 wurde auch zeitgleich eine neue Version von Xcode veröffentlicht. Xcode 5 (Mac Store-Link) kann als Update geladen werden und ist für die Entwicklung von iOS 7-Apps optimiert.

+++ 7:25 Uhr – iOS 7: 100 MB App-Downloads +++
Ab sofort können Apps bis zu 100 MB aus dem mobilen Datennetz geladen werden. Zuvor wurde die Grenze schon von 20 auf 50 MB erhöht, unter iOS 7 können noch mehr Daten geladen werden. Aufgrund von schnellen LTE-Verbindungen der richtige Schritt.

+++ 7:00 Uhr – Video: Werbespot zu iPhone 5c und iOS 7 +++
Auf unserer Facebook-Seite haben wir das Video schon geteilt, hier kann sich der Spot noch einmal angesehen werden. Absolut gelungen.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 19. September (11 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5s / 5c: Analyst erwartet 8 Mio. verkaufter Einheiten zum Start

Der Countdown läuft: Morgen früh ab 8 Uhr ist das iPhone 5s und iPhone 5c im Handel erhältlich. Höchste Zeit für die Analysten, ihre Prognosen bezüglich der Verkaufszahlen zum Besten zu geben. Apple-Analyst Ming-Chi Kuo lässt sich nicht zweimal bitten und erwartet, das allein am ersten Verkaufswochenende zwischen 6 bis 8 Millionen iPhones über die [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 generierte 2,2TB Downloadvolumen pro Sekunde

Gestern Abend gab Apple die finale Version von iOS7 zum Download für iPhone, iPad und iPod touch frei. Etliche Millionen Anwender haben sich nahezu gleichzeitig auf iOS 7 gestürzt und die Apple Server zum “Rauchen” gebracht. Im Laufe des Tages haben wir bereits festgestellt, dass 30 Prozent der Anwender ihr Gerät bereits aktualisiert haben.

ios7_internetverkehr

Nun ein weiterer Blick auf den gestrigen Abend. Die Kollegen von CNN haben ein paar interessante Überlegungen angestellt. Im kommenden Monat wird Apple das 700 millionste iOS-Gerät verkaufen. Geht man davon aus, dass noch ca. 50 Prozent dieser Geräte in Gebrauch sind, so führt die Installationsbasis von 30 Prozent innerhalb von 16 Stunden dazu, dass ca. 100 Millionen iOS-Geräte (6,3 Millionen pro Stunde) mittlerweile auf iOS 7 aktualisiert wurde.

Berücksichtigt man nun die durchschnittliche Downloadgröße von iOS 7 so wurden pro Sekunde 2,2TB Downloadvolumen generiert. Insbesondere in den USA, Großbritannien und Deutschland qualmte das Internet. Der Internetverkehr lag 112 Prozent über Durchschnitt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud Lesezeichen Extension für Firefox und Chrome

Apple hat heute eine Browser Extension veröffentlicht, mit der Lesezeichen, die unter iOS oder dem Mac via Safari gesichert sind, über die iCloud auf den Firefox oder Chrome übertragen werden.

Bildschirmfoto 2013 09 19 um 18 57 08

Hinweis:
Die iCloud-Lesezeichenerweiterung für Chrome und FIrefox ist nur für Windows 7 und Windows 8 geeignet. Eine Erweiterung für den Mac steht noch aus.

-> Firefox iCloud Bookmark Sync
-> Chrome iCloud Bookmark Sync 

(via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BundleHunt Mega Fall Bundle

BundleHunt is now offering a new bundle for $39.99.

The following 15 Mac apps are included:

Data Recovery Guru – Mac Deleted File Recovery Software
Espionage 3 – State of the art security for your Mac’s confidential data
Fast Toggles – Use your Mac. more efficiently
Marnierwrite – Streamlined Simplicity, Just like your Mac
Texts – Rich editor for Plain text
TaskPaper – Works like a text editor
Numeric Notes – Keep and share calculations with ease.
Moneywize – Personal Finance
Email Archiver – Create a Lasting archive of all your mail
Totalfinder – Brings tabs to your native Finder and more
MacSnapper – Write everything step by step
iGlasses – Total Webcam Control
Live Interior 3D – Full Support for MacBook Pro with Retina Display
GaragePay – Download, view, search, and archive all your PayPal transactions
BlueNote – Keep your notes, tasks and passwords in one app.

Purchase at BundleHunt

OFFER EXPIRES OCTOBER 2nd

*Purchase Supports Mac App Deals

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TouchID kann ausgetrickst werden!

13.09.11-Touch_ID

Wir haben in dieser Woche schon darüber berichtet, dass man mit einem abgeschnittenen Finger keine Möglichkeit bekommt, Zugriff zu einem fremdem iPhone zu erlangen, welches mit einem Finger-Print-Sensor geschützt ist. Wie die Zeitschrift “Welt” nun berichtet hat, sollte es einfach sein, den Touch-Sensor zu umgehen. Doch liegt der Fehler nicht am Sensor selbst, sondern am Sprachassistenten Siri. Diesen Assistenten kann man Aufrufen und sogar Textnachrichten versenden. Will man dies machen, muss man nur einen Namen aus dem Telefonbuch kennen oder einfach probieren, da Siri so oder so ähnliche Namen vorschlägt.

Foto

Ist der Namen angewählt bekommt man über Siri sofort die komplette Rufnummer angezeigt und kann somit alle notwendigen Daten herausfinden, die eigentlich durch einen Finger-Print-Sensor geschützt werden sollen. Ob Apple diese Problem tatsächlich nicht erkannt hat, oder ob es sich dabei um einen sehr großen Fehler handelt, ist natürlich noch nicht klar. Apple wird sich sicherlich in den nächsten Tagen, oder auch Wochen, zu diesem Problem äußern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hacker sammeln 4000 US-Dollar für den ersten Touch-ID-Hack

Via Crowd-Funding sammelten Hacker in kurzer Zeit eine Prämie von über 4000 US-Dollar für den oder die Erste(n), die Apples neuen Fingerabdruck-Scanner des iPhone 5S austricksen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schlangen vor dem New Yorker Apple Store

Wie fast bei jedem Apple-Produktlaunch bilden sich nun auch vor den Apple Stores schlangen, um eines der ersten iPhone 5s oder 5c zu erhalten. Bei dem Flagship-Store in der Fifth Avenue in New York ist dies stets am besten zu beobachten: Viele Kunden harren bereits aus, bis der Apple Store um 8 Uhr lokaler Zeit wieder eröffnen wird. Normalerweise ist dieser Apple Store 24 Stunden geöffnet, vor ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Offiziell: Entwickler bekommen Kontrolle über Verfügbarkeit älterer App-Versionen

Seit neuestem bietet der App Store auf älterer Hardware an, die letzte kompatible Version einer App herunterzuladen. Für Besitzer älterer Hardware ist diese Funktion praktisch. Apple hat nun Entwickler darüber informiert, dass sie diese alten Versionen verwalten können.Die Entwickler haben damit die Kontrolle darüber, welche Versionen der App zum Download verfügbar sein sollen. Diese App-Verwaltung ist wichtig, denn möglicherweise ist eine ältere Version gar nicht mehr funktionsfähig, wenn es serverseitig Änderungen gegeben hat oder ein Programmfehler die Funktionsweise einer bestimmten … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7: Wie gefällt euch das neue System?

Seit rund 24 Stunden steht iOS 7 zum Download bereit. Wie fällt euer Fazit zum neuen iOS-Betriebssystem von Apple aus?

7 iOS 7 iPad - MultitaskingMehrere Monate lange musste die Community darauf warten, zahlreiche News und Berichte von uns ertragen – nun ist es endlich soweit: iOS 7 lädt zum Praxistest. Seit gestern kann sich jeder Besitzer eines iPhone 4, iPad 2, iPad mini oder neuer mit dem neuen iOS 7 ausstatten.

Wir sind uns sicher, dass die meisten von euch schon aktualisiert haben – das unterstreichen auch erste Trends aus dem Internet. Die Analysten von Mixpanel haben zum Beispiel herausgefunden, dass iOS 7 bereits auf 25 Prozent aller kompatiblen iPhones, iPods und iPads installiert ist. Währenddessen kommt Google neuestes Betriebssystem Jellybean gerade einmal auf einen Android-internen Marktanteil von 8,5 Prozent, obwohl es schon mehrere Monate erhältlich ist.

Gerade für Software-Entwickler ist das eine feine Sache. Aber weichen wir nicht vom eigentlichen Thema der unten eingebundenen Frage ab – wir wollen wissen, wie euer erster Eindruck von iOS 7 ausfällt. Habt ihr es bereits installiert? Wie kommt ihr mit den vielen neuen Farben und den neuen Funktionen zurecht? Läuft bei euch alles flüssig oder gibt es vielleicht sogar größere Probleme?

Eingebettete Umfrage im Originalbeitrag

Abschließend haben wir noch einmal alle wichtigen Basis-Informationen rund um Apples iOS 7 in den folgenden Artikeln für euch zusammengefasst:

Der Artikel iOS 7: Wie gefällt euch das neue System? erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ProCamera

ProCamera setzt im Bereich Foto-Apps seit Jahren die Maßstäbe: Intuitive Bild- und Videoaufnahmen auf höchstem Niveau, Fotobearbeitung auf Profi-Level, schnelles Teilen Ihrer Fotos, Barcode-Scanner u.v.m.!

Die NY Times schreibt „High End Fans schwören darauf“, National Geographic zeichnete sie als eine von acht „unverzichtbaren Reise-Apps“ aus, und Apple hat sie schon seit Jahren in den App Store Essentials.

„…Wenn Sie nach einer Kamera-App suchen, die einfach alles kann, dann suchen Sie nicht länger und installieren Sie ProCamera… sie ist bei weitem die beste Kamera-App im App Store.“ Glyn Evans, iPhoneography.com.

Kundenrezensionen:
„…die beste Foto und Video-App im App Store“
„…sechs Sterne!!!“
„…keine andere App kommt da ran!“

ProCamera macht es Ihnen einfach: Schnell Bilder und Videos in höchster Qualität aufnehmen sowie Bilder editieren und teilen. Unglaubliche Funktionen, verpackt in einem schicken und intuitiven Design. Egal ob Sie künstlerisch tätig werden oder beruflich perfekte Fotos und Videos brauchen: ProCamera ist DIE App für Ihre iPhoneographie!

* * * * * Hauptmerkmale (Kamera & Video):
Optimiert für ALLE iPhone und iPod touch Modelle (genaue Kompatibilitätsliste auf unserer Website)
QuickFlick Gesten-Navigation: schneller Wechsel zwischen Album, Kamera und Einstellungen durch “Wischen” nach links oder rechts
* Aufnahmeformate (16:9, 4:3, 3:2, 1:1) für Fotos
* Videostabilisierung
* ProCamera Lightbox zum Speichern, Teilen, Exportieren oder Löschen von Fotos/Videos innerhalb der App
* NUR IN ProCamera: Live Histogramm Anzeige mit Warnfunktion bei ungünstiger Belichtung für optimale Aufnahmen
* Leichtes und gezieltes Steuern von Belichtung und Fokus. Auch mit zwei Fingern gleichzeitig bedienbar
* Expertenmodus: zum gezielten Einstellen von Belichtung, Fokus und Weißabgleich
* Videozoom: Videoaufnahme mit hoch-qualitativem Zoom
* Video-Schnappschüsse: Machen Sie Fotos, während Sie ein Video aufnehmen oder im Video Modus sind
* HighSpeed-Modus (bis zu 12 Bilder pro Sekunde)
* Anti-Shake Verwacklungsschutz für perfekt scharfe Fotos
* Selbstauslöser & Smart-Trigger (Einzelheiten finden Sie auf unserer Website)
* Eco-Mode: Spart Energie und schont den Akku Ihres iOS-Gerätes
* Weitere Highlights: 6-fach Zoom, virtueller Horizont, Ausrichtraster, Steady Light, Kartenansicht, volle EXIF-Daten Unterstützung & ausführliche EXIF-Anzeige, Einstellbare JPEG Komprimierung u.v.a.

* * * * * Fotobearbeitung:
* Pro FX Studio: Pro FX bietet 36 One-Touch-Effekte für schnelle Bildoptimierung oder schicke Farb-, Vintage- und Spezialeffekte.

* ProLab 2.0: mit leistungsfähigen Nachbearbeitungswerkzeugen, wie Tonwertkurven-Korrektur, Schieberegler für Helligkeit, Kontrast, Belichtung, Sättigung, Farbtemperatur, Glanzlicht- und Schatten-Korrektur, Anpassung für Rot-, Grün- und Blau- Kanäle und einem Echtzeit-Histogramm zum präzisen Bearbeiten. Damit haben Sie Funktionen von Desktop Bildbearbeitungsprogrammen auf Ihrem iPhone/iPod – und das mit einer intuitiven und spielerischen Bedienung.

* Pro Cut Studio: präzises Zuschneiden, Drehen, Spiegeln. Alles in einem Schritt.

* * * * * Unterstützung für soziale Netzwerke:
* Teilen war noch nie so einfach. Laden Sie Ihre Bilder auf facebook, Twitter, DropBox oder flickr hoch – einzeln oder sogar gleichzeitig!
* Teilen Sie Ihre Fotos auf Instagram (mit exklusiver “SquarePrepare”-Funktion, damit Sie auch Hoch- und Querformatfotos bei Instagram posten können)

* * * * * Mehr als eine Multifunktions-Kamera mit eingebauter Bildbearbeitung:
ProCamera kann mehr, als Ihre Digitalkamera je könnte.
Der eingebaute, sehr schnelle Code-Scanner ermöglicht das Scannen von Barcodes, QR-und DataMatrix-Codes. Es werden kontextabhängige Optionen angeboten, um die Codes direkt zu „nutzen“. Sie können z.B. den Barcode eines Buches einscannen und das Buch direkt in Amazon finden uvm.

Die iOS 7 Version gibt es zur Zeit für 0,89 €

ProCamera 7 Download @
App Store
Entwickler: Cocologics
Preis: 0,89 €
ProCamera Download @
App Store
Entwickler: Cocologics
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7.0: Limit für App-Store-Downloads via Mobilfunknetz erhöht

Apple hat die Dateigrößenbeschränkung für Downloads aus dem iOS-App-Store via Mobilfunknetz erhöht. Das iOS 7.0 erlaubt Downloads von bis zu 100 MB großen Apps über eine EDGE-, UMTS- oder LTE-Verbindung. Beim iOS 6.x liegt diese Grenze bei 50 MB.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Kids-Kategorie: Den App Store für Kinder neu entdecken

Apple wird mit iOS 7 ein Stück Kinder und auch Eltern-freundlicher. Mit einer neuen Sektion – extra für Kinder-Apps – wird das Entdecken der entsprechenden Anwendungen ein großes Stück einfacher.

Unter Highlights -> Kinder lassen sich eine Menge von Anwendungen und Spielen altersgerecht sortiert finden. Aufgeschlüsselt in “Für Kinder bis 5″, “Für 6- bis 8-Jährige” und “Für 9- bis 11-Jährige” sowie in viele Kategorien, wie Lernapps für Musik, Körper, Malen etc., ist die Kids-Sektion ein abgetrennter Store-Abschnitt für die Kleinen. Eltern können somit unbeschwert durch die App-Auswahl surfen – immer mit dem Hintergedanken, dass diese extra für Bildung und Lernspass bei Kindern ausgelegt sind.

Hier könnt ihr die Kategorie ansteuern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iExperts: Erster Teardown des iPhone 5s und iPhone 5c in Australien

In Australien ticken die Uhren anders. Das macht sich auch beim Verkaufsstart der neuen iPhone-Modelle bemerkbar. Das australische Reparatur-Team von iExperts hat diese Chance genutzt und präsentiert somit den ersten Teardown des iPhone 5s und des 5c. Besondere Aufmerksamkeit gebührt dabei natürlich dem neuen Touch ID-Sensor des iPhone 5s.

Da die Analyse der Bauteile aktuell noch nicht abgeschlossen ist, gibt es bislang noch nichts außergewöhnliches zu berichten. Einzig eine spezielle Beschichtung, die für eine längere Haltbarkeit des Powerbuttons sorgen soll, wurde explizit erwähnt. Einen Blick auf die neuen A7- und
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smartphone und Tablet als zweites Display: Sony präsentiert neue PS-4-App

Auf der derzeit in Tokyo stattfindenden Games Show hat der japanische Unterhaltungsriese Sony heute eine neue Begleit-App für die kommende PlayStation präsentiert. Die neue Smartphone- und Tablet-Anwendung soll in Kombination mit einer PS4 deutlich mehr Interaktivität bieten als die bisher erhältliche App.Das Zauberwort ist laut Polygon dabei „Second Screen“ – „Zweiter Bildschirm“. Doch anders als das Apple TV, das den kompletten Bildschirm eines Macs oder iOS-Gerätes widerspiegeln kann, wird die neue PlayStation-App lediglich ausgewählte Inhalte kompatibler Titel darstellen. Denkbar … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5s und iPhone 5c Verkaufsstart: Die ersten Warteschlangen formieren sich vor den Apple Stores in Deutschland

Morgen Punkt 8 Uhr öffnet ein Großteil der Apple Stores in Deutschland. Die Fans und potentiellen Käufer der neuen iPhones haben sich den 20.September 2013 mit dem Zeitpunkt der Öffnung bereits dick und rot im Kalender vermerkt. Morgen beginnt der offizielle Verkaufsstart vom iPhone 5s und iPhone 5c. Wer einer der ersten sein möchte, der ein neues iPhone Modell in der Hand hält, der wird sich morgen früh schon bei Zeiten auf den Weg in den Apple Store begeben. Die Vorbereitungen in den Stores dürften schon langsam anlaufen. Wie es hinter den Kulissen des Berliner Apple Stores aussieht, haben wir euch bereits mitgeteilt.

iPhone 5s Verkaufsstart

Vor knapp zwei Wochen haben sich die ersten iPhone Fans schon vor dem Apple Store in New York positioniert um morgen in der absoluten Poleposition zu stehen. Nun bilden sich auch vor den deutschen Apple Stores die ersten Schlangen. In Berlin und auch in Köln geht schon ordentlich die Post ab. Es ist mittlerweile schon zu einer Art Kult geworden, zusammen mit Gleichgesinnten dem Verkaufsstart eines neuen Apple iPhones entgegen zufiebern. Warme Klamotten, wahlweise auch Zelte und ähnliches dürften die Wartezeit bis morgen früh ein wenig angenehmer gestalten. Nun gibt es die ersten Bilder von den Wartenden Fans vor den Stores in Berlin und Köln. Wir bedanken uns recht-herzlich bei unseren Apfelnews Lesern für das Zusenden des Bildmaterials. Dieser Artikel wird stets aktualisiert um euch auch daheim vor den Bildschirmen stets auf dem Laufenden vom Geschehen direkt vor Ort zu halten. Bilder ab und viel Spaß. Wir drücken natürlich auch allen Wartenden die Daumen, dass das trotzen der Kälte auch mit einem neuen iPhone 5s beziehungsweise iPhone 5c der Begierde belohnt wird.

Videonachtrag von Tom

iPhone 5s Warteschlange Berliner Apple Store 14 Uhr

Warteschlange iPhone 5s

Apple Store Warteschlange

Auch die Gitter wurden bereits geliefert, um die Reihe einigermaßen überschaubar vorgeben zu können. In den nächsten Stunden wird die Warteschlange wohl rapide zunehmen. Wie uns ein Leser berichtete, warten die ersten bereits schon seit 10:30 Uhr. Aus Köln werden uns ebenfalls in den nächsten Minuten die ersten Bilder erreichen.

Gitter

Apple Store Köln 22:30 Uhr

Apple Store Köln

Apple Store Köln 6:15 Uhr

Es gibt vorm Kölner Store keine Reihen, sondern nur eine Traube von hunderten Apple Fans, die noch knapp 45 Minuten ausharren müssen.

Apple Store Köln

Aktuelle Bilder aus Oberhausen

Store Oberhausen

Oberhausen 2

Apple Store Augsburg kurz vor dem Startschuss

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar. Alternativ könnt ihr auch unsere kostenlose Apfelnews App auf euer iPhone laden und dank Pushbenachrichtigungen immer auf dem aktuellsten Stand bleiben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store Sulzbach: Die Ersten feiern gutgelaunt

Im Apple Store MTZ in Sulzbach ist die Stimmung vor dem morgigen iPhone-Verkaufsstart schon prächtig.

Ab 8 Uhr öffnet der Apple Store im Main-Taunus-Zentrum und Andreas (danke) schickt unsere gerade eine ganze Palette an Fotos. Die Stimmung ist bestens. Auch wenn die Nacht noch bevorsteht: Spontan sieht das wie eine gutgelaunte Feier aus. Ab 22 Uhr gibt es dann Strom. Dann wollen die Jungs und Mädels Fernsehen schauen und GTA 5 spielen. Viel Spaß allen Wartenden in Sulzbach – und wer immer da draußen im Apple-Land schon jetzt auf sein neues iPhone wartet – sendet Eure Fotos gern an info@iTopnews.de, herzlichen Dank!

Sulzbach 3

Apple Store Happening 2

Sulzbach Apple Store 3

Apple Store Happening 1

iTopnews on Facebook

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute wirklich lohnen

Neben den Mac-App-Deals haben wir auch immer wieder die aktuell wichtigsten App-Angebote für iPhone, iPod und iPad parat.

In dieser XXL-Liste findet Ihr die aktuell besten Empfehlungen für Top-Rabatte, die sich wirklich lohnen.

 iOS-Rabatte-Slider 

Games

Castle Raid Castle Raid
(34)
1,79 € 0,89 € (uni, 45 MB)
Melodive Melodive
(14)
0,89 € Gratis (uni, 2.9 MB)
Nameless: the Hackers RPG
(36)
4,49 € 1,79 € (iPhone, 142 MB)
Buster Spirits Buster Spirits
(8)
1,79 € 0,89 € (uni, 12 MB)
Venice Mystery (Full) Venice Mystery (Full)
(298)
2,69 € 0,89 € (iPad, 154 MB)
Dungelot Dungelot
(313)
1,79 € 0,89 € (uni, 33 MB)
Osmos Osmos
(1410)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 18 MB)
Osmos for iPad Osmos for iPad
(3584)
4,49 € 0,89 € (iPad, 20 MB)
Scotland Yard Scotland Yard
(2661)
5,49 € 0,89 € (uni, 72 MB)
Minute Commander Minute Commander
(95)
0,89 € Gratis (uni, 18 MB)
Rune Gems Rune Gems
(109)
1,99 € Gratis (uni, 59 MB)
Extreme Skater Extreme Skater
(657)
0,89 € Gratis (uni, 37 MB)
Invader Hunter Invader Hunter
(15)
2,69 € Gratis (uni, 131 MB)
Nimble Quest Nimble Quest
(582)
0,89 € Gratis (uni, 33 MB)
Foldify Foldify
(112)
3,59 € 1,79 € (iPad, 43 MB)
Omicron HD Omicron HD
(88)
1,79 € 0,89 € (iPad, 18 MB)
Spider: Das Geheimnis von Bryce Manor
(782)
2,69 € 1,79 € (iPhone, 114 MB)
Spider: Bryce Manor HD
(105)
2,69 € 1,79 € (iPad, 116 MB)
Stickman Tennis Stickman Tennis
(323)
1,79 € 0,89 € (uni, 47 MB)
Spirits Spirits
(162)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 48 MB)
Spirits for iPad Spirits for iPad
(178)
4,49 € 1,79 € (iPad, 62 MB)
Gangstar Vegas Gangstar Vegas
(1789)
5,99 € 2,69 € (uni, 1354 MB)
Monster Pinball HD Monster Pinball HD
(7)
2,69 € 0,89 € (uni, 92 MB)
Interlocked Interlocked
(130)
0,89 € Gratis (uni, 19 MB)

Musik

Magellan Magellan
(105)
13,99 € 8,99 € (31 MB)
Songify by Smule Songify by Smule
(466)
2,69 € Gratis (iPhone, 20 MB)
Filtatron Filtatron
(91)
6,99 € 4,49 € (uni, 14 MB)
Animoog Animoog
(628)
26,99 € 11,99 € (iPad, 19 MB)
Animoog für iPhone Animoog für iPhone
(59)
8,99 € 4,49 € (iPhone, 7.2 MB)
Mobile Music Sequencer Mobile Music Sequencer
(12)
17,99 € 8,99 € (uni, 172 MB)
TNR-i TNR-i
(122)
17,99 € 8,99 € (uni, 43 MB)

Produktivität

Scanner Pro by Readdle Scanner Pro by Readdle
(892)
5,99 € 2,69 € (uni, 30 MB)
IM+ Pro IM+ Pro
(6547)
4,49 € Gratis (uni, 24 MB)
Prizmo - Scannen, Texterkennung und Sprachausgabe Prizmo - Scannen, Texterkennung und Sprachausgabe
(64)
8,99 € 4,49 € (uni, 28 MB)
FTP On The Go PRO FTP On The Go PRO
(382)
8,99 € 5,99 € (17 MB)

Gesundheit/Sport

Alles-in-einem Yoga: 300 Posen & Yoga Klasse
(161)
4,49 € 3,59 € (uni, 48 MB)

Wissen

Der Menschliche Körper Der Menschliche Körper
(82)
2,69 € Gratis (uni, 310 MB)
Articles Articles
(495)
2,99 € 0,99 € (uni, 15 MB)

Fotos/Video

ProCamera ProCamera
(2368)
4,49 € Gratis (iPhone, 20 MB)
Hipstamatic Hipstamatic
(1467)
1,79 € 0,89 € (uni, 37 MB)
iSupr8 iSupr8
(107)
1,79 € Gratis (uni, 642 MB)
Diashow+ Diashow+
(19)
1,79 € Gratis (iPhone, 18 MB)
LightDV - HD Video Kamera LightDV - HD Video Kamera
(7)
0,89 € Gratis (uni, 16 MB)

Kinder

Das verlorene Herz - Living Stories Das verlorene Herz - Living Stories
(12)
2,99 € 1,99 € (iPad, 232 MB)
Das tapfere Schneiderlein - Living Stories Das tapfere Schneiderlein - Living Stories
(7)
2,99 € 1,99 € (iPad, 232 MB)
Toca Hair Salon 2 Toca Hair Salon 2
(1100)
3,59 € 2,69 € (uni, 41 MB)
Toca Tea Party Toca Tea Party
(21)
3,59 € 2,69 € (iPad, 15 MB)
Schlaf Gut Schlaf Gut
(467)
2,99 € 1,99 € (iPhone, 384 MB)
Streichelzoo Streichelzoo
(469)
2,99 € 1,99 € (uni, 31 MB)
Some simple animal puzzles for kids Some simple animal puzzles for kids
(5)
1,79 € 0,89 € (uni, 25 MB)

iTopnews on Facebook

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Synology Video Station: Filme per AirPlay vom Netzwerkspeicher aufs Apple TV

synology-tags-editDie kompakten NAS-Server von Synology haben wir ja vor einiger Zeit schon hier und hier ausführlich vorgestellt. Einer der großen Vorzüge der Synology-Lösungen ist die Tatsache, dass es im Paket mit der Hardware eine ausgesprochen benutzerfreundliche Bedienoberfläche gibt, die vom Hersteller ebenso wie die zugehörigen Apps regelmäßig verbessert und erweitert wird.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute wirklich lohnen

Jetzt fassen wir wie gewohnt für alle Mac-User die interessantesten Angebote aus dem Mac App Store übersichtlich zusammen.

Wir sortieren immer vor und versammeln nur die Mac-Top-Rabatte, die sich wirklich lohnen. Das alles findet Ihr immer auf dem neuesten Stand. Wir wünschen viel Spaß beim Download unserer Tipps.

Mac-Rabatte-Slider

Games

Osmos Osmos
(71)
1,79 € (8,99, 20 MB)
Waking Mars Waking Mars
Keine Bewertungen
8,99 € 2,69 € (315 MB)
Kaptain Brawe - A Brawe New World (Full) Kaptain Brawe - A Brawe New World (Full)
(17)
5,99 € 4,49 € (248 MB)
Worms Crazy Golf Worms Crazy Golf
(7)
8,99 € 2,69 € (770 MB)
Worms Special Edition Worms Special Edition
(69)
8,99 € 4,49 € (666 MB)
Worms Revolution - Deluxe Edition Worms Revolution - Deluxe Edition
(11)
24,99 € 8,99 € (1063 MB)
XCOM: Enemy Unknown - Elite Edition
(76)
44,99 € 29,49 € (12850 MB)
Doodle God™ Doodle God™
Keine Bewertungen
8,99 € 5,99 € (36 MB)
Doodle Devil™ Doodle Devil™
Keine Bewertungen
8,99 € 5,99 € (36 MB)

Produktivität

Look Back Look Back
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (0.5 MB)
I I'm Away
(22)
0,89 € Gratis (1.1 MB)
OCRKit OCRKit
(16)
44,99 € 35,99 € (14 MB)
Speicherreinigung Speicherreinigung
(13)
5,49 € 1,79 € (0.5 MB)
Cuptakes – desktop wallpapers for the girly girls Cuptakes – desktop wallpapers for the girly girls
Keine Bewertungen
4,49 € 1,79 € (1012 MB)
Gemini: der Duplikatscanner
(632)
8,99 € 5,99 € (15 MB)
Notebox Notebox
Keine Bewertungen
4,49 € 1,79 € (47 MB)
Watermark FX Watermark FX
Keine Bewertungen
5,49 € 4,49 € (1.6 MB)
Better Rename 9 Better Rename 9
(56)
17,99 € 1,79 € (6 MB)
WiFi Scanner WiFi Scanner
(27)
1,79 € 0,89 € (3 MB)

Fotos/Videos

CameraBag 2 CameraBag 2
(18)
13,99 € 11,99 € (26 MB)

Follow us on Twitter

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5S und iPhone 5C: Teardown zeigt Touch ID, Logic Board und mehr

Ab dem morgigen Freitag ist das iPhone 5S und iPhone 5C unter anderem bei der Deutschen Telekom, Vodafone, o2 und über den Apple Online Store erhältlich. Australien und einige asiatische Länder sind uns voraus, dort lassen sich die neuen iPhones zum Teil bereits kaufen. Kaum über die Ladentheke gereicht, landen die neuen Geräte schon auf dem Seziertisch.

iphone5sc_teardown1

Die Reparaturspezialisten von iexpertsaustralia haben sowohl iPhone 5S als auch iPhone 5C auseinander geschraubt. Einige Erkenntnisse konnten bereits gewonnen werden, andere Fragen wiederum (z.B. ob Samsung den A7 produziert) bleiben noch unbeantwortet. Die beiden neuen Geräte wurden dabei mit dem iPhone 5 verglichen.

iphone5sc_teardown2

So zeigt sich unter anderem, dass der iPhone 5S Akku eine Kapazität von 5,92Whr besitzt, das iPhone 5C ist mit 5,73Wht und das iPhone 5 mit 5,45Whr deklariert. Der Vergleich der Logic Boards zeigt, dass Apple diese Komponenten beim iPhone 5S und iPhone 5C noch kompakter entwickelt hat, um mehr Platz für den Akku zu ermöglichen.

iphone5sc_teardown3

Interessant ist auch der Blick auf den Fingerabdrucksensor Touch ID im Homebutton. Echt “Wahnsinn”, dass so eine Technik in so einem kleinen Bauteil unterkommt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bilder-Flut: Warten vor dem Apple Store, iPhone 5s/5c Tear-Down

Seit heute Morgen warten bereits hartgesonnene Apple-Fans vor deutschen Stores. iPhone 5s und iPhone 5c sind in Sicht und es handelt sich nur noch um Stunden bis zum Start um 8:00 Uhr.

Im Laufe des Tages haben uns viele Leser mit Bildern versorgt, hier die besten Fotos.

Sven von Appkind.de wartet vor dem CentrO in Oberhausen.

Andreas hat es sich unterdessen in Sulzbach gemütlich gemacht.

Und Leser Jan zittert in Hamburg bis zur Store-Öffnung morgen früh.



Danke an alle Lesereinsendungen!

Was die abenteuerlustigen Fans vor den Stores morgen erwartet, könnt ihr schon jetzt detailliert erblicken. Denn das allererste Tear-Down des iPhone 5s und iPhone 5c ist da. Ein waghalsiger Blick hinter die Kulissen, auf das, was der Normalbenutzer eigentlich nicht sieht. Gerade der neue Fingerabdrucksensor Touch ID sieht interessant aus. Hier die Schnappschüsse.

Von links nach rechts: iPhone 5, iPhone 5s, iPhone 5c


Von links nach rechts: iPhone 5, iPhone 5s, iPhone 5c


Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Wallet neu: Geld versenden per iOS-App

iPhone Nutzer in den USA dürfen mit Googles neuer App Google Wallet nun Geld versenden und den Verlauf ansehen.

Seit heute ist die iPhone-App im amerikanischen App Store – und vorerst nur dort – erhältlich. Loggt Ihr Euch mit Eurem Google-Account an, könnt Ihr Geld an jede amerikanische Email-Adresse versenden. Wenn die App einmal verwendet wird, schaltet sich die entsprechende Funktion auch in der Web-Version von Gmail frei.

Google Wallet Screen1
Google Wallet Screen2

Eure Transaktionen könnt Ihr einfach in der App betrachten. Auch Kundenkarten lassen sich speichern und manche Geschäfte bieten Nutzern sogar Rabatte. Die App wird durch einen PIN gesichert. Sollte Euer iPhone verloren gehen, könnt Ihr im Internet die App sperren. Wann die App hierzulande erscheinen soll, ist noch nicht bekannt. (via 9to5Mac)

iTopnews on Facebook

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store: Entwickler können Alt-Versionen verwalten

Apple hat iOS-Entwickler darauf hingewiesen, dass sie ältere App-Versionen über iTunes Connect entfernen können, falls diese nicht mehr zum Download auf Alt-Geräten bereitstehen sollen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nach der Veröffentlichung von iOS 7...

iOS 7 ist nun seit knapp 24 Stunden im Umlauf und so langsam aber sicher zeichnet sich ein erstes Bild der allgemeinen Wahrnehmung des Updates. Mit an Bord sind neben dem komplett überarbeiteten Design viele gute Neuerungen und Veränderungen. Nach nunmehr sieben Jahren seit der Vorstellung des ersten iPhone und damit verbunden auch dem ersten iOS (damals noch "iPhone OS") ist iOS 7 eine kleine Revolution. Kurz nach der Präsentation des neuen Systems auf der WWDC war die Meinung zu dem neuen System noch sehr gespalten. Während die einen von dem frischen Anstrich begeistert waren, stießen vor allem die neuen Icons, Schriften und Farben bei anderen auf Ablehnung. Nach der gestrigen Veröffentlichung scheint sich das Stimmungsbild jedoch überwiegend positiv zu gestalten. Und wem die überlasteten Update-Server gestern noch nicht als Beweis für eine breite Installation gereicht haben, kann sich bei Mixpanel den stundengenauen Stand der Adaption von iOS 7 anschauen, der inzwischen bereits bei über 30% befindet.

Nachdem nun also schon jede Menge iOS-Geräte mit iOS 7 unterwegs sind, kommen auch immer mehr Kleinigkeiten und Randerscheinungen ans Tageslicht. So hat Apple mit dem Update auch die maximale Downloadgröße für Apps über das Mobilfunknetz weiter angehoben. Waren bis gestern 50 MB die Obergrenze, so lassen sich nun Apps und Updates bis maximal 100 MB Größe unterwegs aus dem AppStore laden. Dies ist auf der einen Seite begrüßenswert, auf der anderen Seite gelangt man so natürlich schneller an eine evtl. bestehende Volumengrenze seines mobilen Datentarifs. In diesem Zusammenhang sei noch einmal auf die Möglichkeit hingewiesen, automatische Updates in den Einstellungen von iOS 7 zu deaktivieren. So läuft man nicht Gefahr, dass sich große Apps unterwegs unbemerkt aktualisieren und damit das Inklusivvolumen belasten. Zu finden ist die Einstellung hier: "Einstellungen > iTunes & App Store > Automatische Downloads"

Möchte man noch mehr Einfluss darauf nehmen, was unterwegs mit dem Datenvolumen über das Mobilfunknetz passiert, kann man nun innerhalb der Einstellungen nachverfolgen, welche der installierten Apps wie viele Daten über das Mobilfunknetz geladen hat. Eine entsprechende Übersicht findet man unter "Einstellungen > Mobiles Netz > Mobile Daten verwenden". An dieser Stelle kann man einzelnen Apps auch verbieten das Mobilfunknetz zu verwenden.

Standardmäßig ist in iOS 7 das Nachverfolgen von "Häufigen Orten" aktiviert. Hierüber ermittelt das iPhone, an welchen Orten man sich zu welchen Tageszeiten häufig aufhält. Auf dieser Basis werden dann unter anderem orts- und zeitbasierte Informationen in der Mitteilungszentrale angezeigt. Was auf der einen Seite ein Datenschutz-Thema ist, belastet auf der anderen Seite unter Umständen auch den Akku. Aus diesem Grund hier kurz der Hinweis, wo man die Funktion deaktivieren kann, wenn man die Infos in der Mitteilungszentrale nicht benötigt: "Einstellungen > Datenschutz > Ortungsdienste > Systemdienste > Häufige Orte". Unter Umständen ist die Einstellung nicht auf allen Geräten verfügbar. In diesem Fall muss auch nichts weiter unternommen werden.

Auch verschiedene kleine Änderungen haben ihren Weg in iOS 7 gefunden, die vielleicht nicht gleich für jedermann bekannt oder zu finden sind. Die Spotlight-Suche hat nun keinen eigenen Screen mehr, sondern lässt sich auf jedem Homescreen mit einem Wisch in der Mitte des Displays nach unten aktivieren. Zudem hat Apple an verschiedenen Stellen Wischgesten von den Displaykanten eingeführt. Wischt man von der oberen Displaykante nach unten, erscheint die Mitteilungszentrale. Soviel war schon in iOS 6 bekannt. Wischt man nun von der unteren Displaykante nach oben, erhält man das Kontrollzentrum. Innerhalb verschiedener Apps (unter anderem auch meiner) kann man nun auch von der linken Displaykante nach rechts wischen, was dem Antippen des "Zurück"-Buttons entspricht. Befindet man sich beispielsweise in einem Artikel in meiner App, gelangt man mit einem Wisch von der linken Displaykante nach rechts zurück in die Artikelübersicht. Ein Wisch in der Mitte von links nach rechts wechselt hingegen zum vorherigen Artikel. Auch in der Kamera-App gibt es horizontale Wischgesten. Hiermit wechselt man nun den Modus der Kamera (Foto, Quadrat, Video, Panorama).

Die neue Multitasking-Ansicht zeigt den kompletten Screen der zuletzt verwendeten Apps. Schaut man einmal genau hin, aktualisiert sich dieser sogar im Hintergrund, wenn die App Multitasking unterstützt und im Hintergrund Daten abruft. Um eine App aus dieser Ansicht und damit auch dem Hintergrundmodus zu entfernen, wischt man sie einfach nach oben vom Bildschirm. Der eine oder andere wird eventuell die Twitter- und Facebook-Buttons für das schnelle Posten von Statusupdates in der Mitteilungszentrale vermissen. Diese wurden von Apple in der Tat entfernt, machten aus meiner Sicht in der Mitteilungszentrale aber auch wenig sind, da sie ja keine Mitteilungen sind. Eventuell feiern sie irgendwann einmal ein Comeback im Kontrollzentrum...

A propos Kontrollzentrum. Dieses lässt sich inzwischen aus jeder App und auch dem Sperrbildschirm heraus aufrufen. Möchte man dies verhindern, kann man es unter "Einstellungen > Kontrollzentrum" deaktivieren. In den Einstellungen hat man zudem nun auch die Möglichkeit, bestimmte Rufnummern für eingehende Anrufe und Nachrichten zu blockieren. Die entsprechende Option findet man unter "Einstellungen > Telefon > Gesperrt".

Neben den vielen Neuerungen hat Apple mit iOS 7 auch insgesamt 80 Sicherheitslücken von iOS 6.1.4 geschlossen. Diese befinden sich unter anderem in den Bereichen CoreGraphics, CoreMedia, Data Protection, Data Security, dyld, File Systems, Hotspot, ImageIO, IOKit, IOKitUser, IOSerialFamily, IPSec, Kernel, Kext Management, libxml, libxslt, PIN-Schutz bei SIM-Wechsel, Push, Safari, Sandbox, Springboard, Telefonie, Twitter und WebKit. Allerdings ist auch bereits eine neue Problematik im Zusammenhang mit Siri aufgetaucht, das nun auch verschiedene Einstellungen per Spracheingabe manipulieren kann. So kann Siri auch bei aktiver Fingerabdruck- oder Code-Sperre auf das Adressbuch zugreifen oder auch die "Find My iPhone"-Funktion deaktivieren. Möchte man dies unterbinden, kann man den Zugriff auf Siri über den Sperrbildschirm deaktivieren. Die entsprechende Option befindet sich unter "Einstellungen > Allgemein > Code-Sperre > Im Sperrzustand Zugriff erlauben". Die Möglichkeit der Deaktivierung des Zugriffs auf das Kontrollzentrum im Sperrbildschirm hatte ich bereits weiter oben beschrieben.

Auch für Windows-User hat Apple Neuerungen parat. So hat man hier das iCloud Control Panel für Windows 3.0 veröffentlicht. Dieses bringt Plugins für Chrome und Firefox mit, über die nun auch das Synchronisieren von Lesezeichen aus diesen Browsern mit Safari auf dem Mac oder iOS-Geräten über iCloud möglich ist. Bislang war dies unter Windows nur mit dem Internet Explorer möglich.

Passend zur Veröffentlichung von iOS 7 hat Apple auch ein neues Video veröffentlicht, welches den Namen "Designed Together" trägt und in dem das Zusammenspiel zwischen den verschiedenen Gehäusefarben des iPhone 5c mit den neuen Farben und Icons in iOS 7 hervorgehoben wird.



YouTube Direktlink

Habt ihr weitere Neuerungen oder interessante Infos für Nutzer von iOS 7, postet sie einfach in die Kommentare zu diesem Artikel.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Newsify noch besser: RSS-Reader kommt Background-Sync & mehr

Der beliebte und kostenlose RSS-Reader Newsify für iPhone und iPad ist nach einem Update auf Version 2.1 noch besser geworden.

Newsify 3Als Alternative zum kürzlich erschienenen Reeder 2, den man mit 4,49 Euro bezahlen muss, kann ich weiterhin Newsify (App Store-Link) empfehlen. Vor allem auf dem iPhone überzeugt mich die kostenlose App mit einem einfachen und übersichtlichen Design, obwohl man im Hintergrund viele, viele Einstellungen vornehmen kann. Mit dem Update auf Version 2.1 sind es noch ein paar Einstellungen mehr geworden.

Unter anderem kann man sich jetzt automatisch über neue Nachrichten informieren lassen. Diese Möglichkeit hat man dank iOS 7, denn hier können Apps im Hintergrund aktualisiert werden. Den Background-Sync kann man in den Einstellungen von Newsify aktivieren und einstellen. Sobald im Hintergrund neue Nachrichten geladen werden, gibt es auf Wunsch auch eine Push-Benachrichtigung.

Zudem ist Newsify jetzt zu einem eigenständigen Feed-Reader geworden. Nachdem man ja zunächst auf den Google Reader und mittlerweile auf den Feedly-Dienst gesetzt hat, ist es jetzt auch möglich, manuell Feeds einzutragen und seine Nachrichten selbst zu verwalten. Der Sync zwischen iPhone und iPad erfolgt dann per iCloud, allerdings nur Newsify-intern und nicht mit anderen Apps und Plattformen, wie es etwa bei Feedly der Fall ist.

Wer auf der Suche nach einem guten und vor allem günstigen RSS-Reader für seine Nachrichten ist, sollte sich Newsify auf jeden Fall genauer ansehen. Ich möchte auf meinem iPhone nicht mehr auf die App verzichten. Insbesondere die stetige Weiterentwicklung kann man den Entwicklern hoch anrechnen.

Der Artikel Newsify noch besser: RSS-Reader kommt Background-Sync & mehr erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Überraschend: Viel Lob für das iPhone 5C

iPhone 5C gelb

Nachdem wir heute schon das iPhone 5S etwas betrachtet haben, stürzen wir uns nun auch auf die Pressemeldungen bezüglich des iPhone 5C. Eigentlich wurde vermutet, dass das iPhone 5C nicht gerade gut wegkommen dürfte, da der Unterschied zum Vorgängermodell, iPhone 5, nicht gerade groß ausfällt. Dennoch hat die Presse nicht so “schlecht” über das billigere iPhone berichtet, wie angenommen. Meist wird davon gesprochen, dass das iPhone 5C eigentlich ein gutes und solides Smartphone sei, welches bis jetzt am Markt gefehlt habe. Auch die Verarbeitung sticht bei fast allen Reviews positiv hervor. Anscheinend hat Apple hier wirklich sehr gute Materialien verwendet, um die Haptik des Gerätes deutlich zu verbessern.

Neu aufgelegtes iPhone 5
Manchen Experten gehen sogar soweit und behaupten, dass Apple das iPhone 5 nochmals neu aufgelegt hat und das sehr erfolgreich. Auch die verwendete Hardware ist bei vielen Reviews gut angekommen, da diese sich schon im iPhone 5 bewährt hat. iOS 7 und auch die neuen Features werden von den Prüfern positiv bewertet und man bekommt ein sehr “flüssig” laufendes Smartphone für “nur” 599 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 19.9.13

Produktivität

Simplenote Simplenote
Preis: Kostenlos

Wirtschaft

Voice2Email - Free Voice2Email - Free
Preis: Kostenlos

Bildung

Sim Daltonism Sim Daltonism
Preis: Kostenlos
Fun Math Games Fun Math Games
Preis: Kostenlos

Finanzen

miCharts miCharts
Preis: Kostenlos

Musik

8tracks Radio 8tracks Radio
Preis: Kostenlos

Entwickler-Tools

Visual Composer Visual Composer
Preis: Kostenlos

Spiele

Aquascapes Aquascapes
Preis: Kostenlos
JellyLand JellyLand
Preis: Kostenlos
CrazyCharacter CrazyCharacter
Preis: Kostenlos
LiveGames LiveGames
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nvidia: Grafikkartentreiber an OS X 10.8.5 angepasst

Nvidia hat einen neuen Treiber für Mac-Pro-Grafikkarten veröffentlicht. Die Treiberversion 313.01.03f01 führt Unterstützung für das Betriebssystemupdate OS X 10.8.5 ein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 vs. iOS 6: Design-Vergleich der beiden Betriebssystemversionen

Wer noch zaudert ob er bei iOS 6 bleiben soll, oder doch das Update auf iOS 7 wagen kann, dem wollen wir unseren heutigen Design-Vergleich der beiden Betriebssystemversionen als Entscheidungshilfe mit auf den Weg geben. Wir haben einige wichtige Kern-Apps herausgepickt und Screenshots der identischen Ansichten und Menüebenen gegenübergestellt (links iOS 6, rechts iOS 7). Aber steht selbst (...)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video zum Feierabend: Auch Katzen können Touch ID im iPhone 5s bedienen

Ein nettes Video erreicht uns an diesem Nachmittag von den Kollegen bei Techcrunch. Sie haben untersucht, ob auch Katzen den neu eingeführten Fingerabdrucksensor im iPhone 5s nutzen können. Das Ergebnis könnt ihr in dem sehr kurzen Clip begutachten.


Der Clue: Auch Katzen und Hunde haben einen eindeutigen Finger – oder eher Pfoten-Abdruck vorzuweisen. 9to5Mac rät mit einem Augenzwinkern dazu, die Katze für den Fall, dass man selber die Finger verliert, als Alternative einzuspeichern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7: Tipps und Tricks für eine längere Akkulaufzeit

Gestern hat Apple das Update auf iOS 7 für alle Nutzer zur Verfügung gestellt. Die Meinungen über das neue System gehen auseinander, aber es kann wohl kaum jemand abstreiten, dass iOS 7 mit einigen nützlichen neuen Features kommt. Ein paar dieser Features sind aber leider auch recht energiehungrig. Die Kollegen von TUAW haben ein paar nützliche Tricks zusammengestellt, mit denen man unter iOS 7 Akku sparen kann. Interessant ist das vor allem für User die noch ein iPhone 4 oder 4s besitzen, da diese Geräte besonders mit den Anforderungen des neuen Systems an den Akku zu kämpfen haben.

iPhone Akku

1. Hintergrundaktualisierungen deaktivieren

Unter iOS 7 sind bestimmte Apps in der Lage, auch im Hintergrund Informationen abzurufen. Dies können beispielsweise Apples Aktien-App oder andere Apple-Apps, aber auch einige Apps von Drittanbietern. Dieses Feature ist sehr praktisch, aber frisst auch eine Menge Strom. Das Deaktivieren des Features kann zu einer erheblich längeren Akkulaufzeit führen. Ihr findet die Einstellung unter Einstellung –> Allgemein –> Hintergrundaktualisierung.

Akkutipps iOS 7

Globale Einstellung für die Hintergrundaktualisierung

Falls man bei ausgewählten Apps auf die Hintergrundaktualisierung nicht verzichten kann, bietet es sich an, diese global aktiviert zu lassen, aber separat für alle anderen Apps zu deaktivieren. Die Einstellung für die einzelnen Apps lässt sich im gleichen Menü vornehmen.

iOS 7 Akkutipps

Einstellung für die einzelnen Apps

2. Ortungsdienste anpassen

Überraschend viele Apps nutzen die Ortungsdienste des iPhones. Für einige Apps, wie zum Beispiel Kartenapps oder Apps, die lokale Dienste anbieten, ergibt das Sinn. Für viele andere Apps allerdings ist es einfach nur ein mehr oder minder nutzloses Gimmick. Unter Enstellungen –> Datenschutz –> Ortungsdienste könnt ihr überprüfen, welche Apps die Ortungsdienste des iOS-Gerätes nutzen dürfen. Je mehr Apps dies tun, desto höher ist der Akkuverbrauch. Also empfiehlt es sich, jede App, für die man keine Ortungsdaten benötigt zu deaktivieren.

3. AirDrop nur bei Benutzung aktivieren

Unter iOS 7 wurde das AirDrop-Feature eingeführt. Dieses ist zwar sehr nützlich, aber frisst auch viel Energie. Selbst wenn ihr das Feature ab und an nutzt, solltet ihr es deaktivieren. Dies ist in Apples ebenfalls unter iOS 7 neu eingeführtem Control Center möglich. Ein einfaches Wischen vom unteren Bildschirmrand nach oben ruft das Control Center auf, wo ihr AirDrop mit zwei Berührungen aktivieren und deaktivieren könnt. Es bietet sich also an, das Feature nur zu aktivieren, wenn man es auch braucht.

Achtung: AirDrop ist für das iPhone 4 und 4s nicht verfügbar.

iOS 7 Akkutipps

AirDrop: Im Control Center zu deaktivieren

4. Bye bye 3D

Okay, dieser letzte Tipp könnte einigen ein wenig schwer fallen, weil es sich um eines der optisch cooleren Features von iOS 7 handelt. Aber der Parallax Wallpaper Effekt unter iOS 7 verbraucht ebenfalls einiges an Strom. Wenn ihr also zu den sparsameren Charakteren gehört, bietet es sich an, ihn zu deaktivieren. Dies geht unter Einstellungen –> Allgemein –> Bedienungshilfen –> Bewegung reduzieren.

Ja, der Homescreen sieht damit etwas weniger cool aus. Aber euer Akku wird es euch danken.

Neben diesen Tipps gibt es natürlich noch die altbekannten Tricks wie beispielsweise das Reduzieren der Bildschirmhelligkeit. Wenn euch noch Tipps zum Strom sparen unter iOS 7 einfallen, teilt sie uns doch gerne in den Kommentaren mit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 Downgrade zu iOS 6.1.4 / 6.1.3 – so geht’s

Nicht erst seit der ersten Beta von iOS 7 war klar: Die grundlegenden Änderungen – vor allem was das neue Design und die neuen Icons betrifft – werden für Gesprächsstoff sorgen. Die einen lieben, die anderen hassen iOS 7. Das zeigen auch die Tweets der letzten Tage. ;) Wer iOS 7 liebt, ist seit der offiziellen Freigabe des Updates gestern rundum zufrieden. Wer zur anderen Gruppe gehört, sucht bereits nach Mitteln und Wegen iOS 7 wieder loszuwerden. Für alle, die wieder zurück zu iOS 6.1.4 / iOS 6.1.3, also ein Downgrade durchführen wollen, ist dieser Artikel gedacht. Kurz eine Info vor der eigentlichen Anleitung: Ein Downgrade auf eine ältere Firmware ist normalerweise nur bis zur Veröffentlichung des neuen iOS bzw. bis kurz danach möglich. Sobald Apple eine neue Firmware bereitstellt, wird die Signierung/Aktivierung der ab nun alten Firmwareversion normalerweise gesperrt. Abhilfe schaffte die Sicherung der SHSH-Dateien für sein jeweiliges Gerät. Dadurch konnte man unabhängig von Apple jederzeit wieder auf eine ältere iOS Version downgraden. Aktuell hat Apple dieses Downgrade-Fenster allerdings ungewöhnlich lange offen gehalten und es funktioniert nach wie vor. Wer zurück zu iOS 6.1.4 / iOS 6.1.3 möchte, sollte das Downgrade trotzdem schnellstmöglich durchführen, da Apple wie geschrieben diese Möglichkeit jederzeit sperren kann.

So funktioniert ein Downgrade von iOS 7 zu iOS 6.1.4 / iOS 6.1.3

Wer hier regelmäßig mitliest, weiß: Ein Backup ist das A und O. Ich hoffe daher ihr habt vor dem Update auf iOS 7 eines erstellt. Falls nicht, müsst ihr später auf das letzte iCloud Backup zurückgreifen. Zuerst solltet ihr die iOS 6.1.4 / 6.1.3 für eurer Gerät herunterladen. Alle Apple Firmwaredateien zum direkten Download findet ihr hier. Das eigentliche Downgrade funktioniert wie bereits oft hier beschrieben: Um iOS 6.1.4 / 6.1.3 wieder auf eurem Gerät zu installieren, müsst ihr nun euer iPhone/iPad/… per USB mit dem Computer verbinden und in iTunes bei gedrückter Alt-Taste (Mac) bzw. Shift-Taste (Windows) auf “iPhone/iPad/… wiederherstellen…” klicken. Im neuen Fenster wählt ihr die zuvor heruntergeladene *.ipsw Datei aus. Nachdem die alte Firmware vollständig installiert wurde, stellt ihr euer Gerät aus dem zuvor letzten Backup wieder her. Um es nochmal deutlich zu machen: Die beschriebene Anleitung funktioniert nur solange Apple die alten Firmware-Versionen noch signiert und sowieso nur mit iOS 6.1.4 bzw. iOS 6.1.3. Dies kann sich jederzeit ändern. Dann gibt es ohne gesicherte SHSH-Dateien keinen Weg mehr zurück.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 ist nun da, aber wie bekomme ich es auf mein Gerät?

iOS 7 ist gestern am 18.09.2013 um 19:00 zum Download freigegeben worden. Die ganz schnellen berichteten von angezeigten Downloadzeiten von bis zu 19 Stunden. Im Laufe des Abends verbesserte sich...

[[ Das ist nur ein Auszug. Besuchen Sie meine Webseite, um Links, weitere Inhalte und mehr zu erhalten! ]]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bwin Sportwetten Handy App Review


Seitdem Apple das iPhone auf dem Markt gebracht hat, hat sich etwas getan, etwas bewegt. Die Natur des Handys hat sich radikal verändert. Das iPhone hat allen gezeigt was die moderne Technologie von Heute alles kann und wozu sie fähig ist. Man kann so viel mehr machen als nur Telefonieren und Kurznachrichten schicken. Das iPhone verbindet mehrere Geräte in einem, sodass man nur ein Gerät braucht und nicht mehrere.
Auch, dass es in einer Weise offen für jeden ist, ist vorteilhaft. Jeder kann Apps für das iPhone entwerfen und sie anbieten. So auch bwin.

Das größte Unternehmen im Bereich Sportwetten hat eine App speziell fürs iPhone herausgebracht, mit der das Platzieren von Sportwetten noch einfacher und schneller über die Bühne geht. Falls man sich fragt ob man die App braucht und nicht einfach über den Browser seine Sportwetten platzieren kann, die Antwort, ja man braucht sie. Auch wenn man über den Browser Wetten auf bwin.com/de/bundesliga platzieren kann, die App hat gewisse Vorteile die der Browser nicht hat.
Der wichtigste Vorteil ist, dass es mit der App rasend schnell geht. Da keine größeren Daten übermittelt werden müssen, weil das meiste schon auf dem Handy gespeichert ist, liegt die App klar i weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 blockiert nicht zertifizierte Lightning-Kabel

Während der iOS 7 Betaphase zeichnete sich bereits ab (hier und dort nachzulesen), dass das System nicht zertifizierte Lightning-Kabel erkennt. Einen entsprechenden Hinweis erhielten Anwender auf dem Display ihrer Geräte. Eine Beschränkung der Kabel hatte dies zunächst nicht nur Folge.

ios7_lightning_warning

Seit gestern Abend liegt die finale Version von iOS 7 vor und nun wird klar, dass Apple erste Maßnahmen gegen nicht zertifizierte Lightning-Kabel ergreift. Wie die Kollegen von 9to5Mac berichten, erhalten Anwender nun den Hinweis “Dieses Kabel oder Zubehörteil ist nicht zertifiziert und funktioniert unter Umständen mit diesem iPhone nicht zuverlässig.”, gleichzeitig wird das Aufladen des Gerätes über das Lightning-Kabel versagt.

Realisiert wird dies durch einen im Lightning-Kabel verbauten Chip. Alle offiziellen Lightning-Kabel, die von Apple zertifiziert wurden, enthalten diesen Chip. Allerdings scheint die Einschränkung nicht zu 100 Prozent zu funktionieren. In zehn kleinen Schritten könnt ihr die Beschränkung umgehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mail Designer: Pro-Version unterstützt Gestaltung Smartphone-optimierter Newsletter

Um die Erstellung Smartphone-optimierter Newsletter zu erleichtern, hat das Münchner Unternehmen equinux ab sofort den Mail Designer Pro im Angebot. Die Anwendung soll dabei helfen, Rundschreiben im sogenannten „responsive Design“ zu erstellen, die sich automatisch an das jeweilige Endgerät anpassen.Dabei will equinux vor allem mit der automatischen Erstellung des Newsletters punkten. Eine „aufwändige, manuelle HTML-Programmierung“ sei somit nicht mehr nötig. Zudem soll mit Mail Designer Pro das gemeinsame Arbeiten an Newsletter-Dokumenten im Rahmen des bisherigen Newsletter-Workflows … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook, Jonathan Ive und Craig Federighi im Interview

Die Businessweek hat ein Interview mit Apple-CEO Tim Cook sowie Chef-Designer Jonathan Ive und Software-Chef Craig Federighi veröffentlicht, die weniger über den bevorstehenden Verkaufsstart der neuen iPhones sprachen, sondern sich mehr über Apple im Allgemeinen äußerten. Angesprochen auf den Börsenkurs der Apple-Aktie, erklärt Tim Cook mit Verweis auf seine Erfahrung vor der Zeit bei Apple, k ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erste offizielle App-Anpassungen an iOS7

iOS 7 Logo von Apple - auf der WWDC 2013 am 10. Juni 2013 vorgestelltEinige haben ja immer noch nicht das neueste mobile Betriebssystem von Apple herunter geladen. Mir sind heute zwei  Apple-Charaktere über den Weg gelaufen. Da gibt es einen jungen Herrn, der ein iPhone 5 besitzt und sich mit der Materie recht gut befassen kann. Von ihm bekomme ich seitgestern nacht zu hören, dass der Download von iOS wohl nicht mehr klappen wird.

Heute früh über iMessage dann die rettende Nachricht:

Ich liebe iOS7

Die zweite Person besitzt ebenfalls ein iPhone 4S und nutzt es für ihre digitalen Arbeiten – regelmässig. Heute früh im persönlichen Gespräch habe ich angemerkt, dass das neue mobile Betriebssytsem für ihr iPhone schon zugänglich sei und ob Sie schon ein Update gemacht hätte. Ihre Antwort:

Nein, welches mobile Betriebssystem?

Anhand dieser beiden Beispiele möchte ich demonstrieren, dass das Apple-Lager von Wissenden und Unwissenden, Interessierten und Desinteressierten besetzt ist. Wozu gehören dann die Hersteller? Klar, sie möchten auch Träume verkaufen und sich dem aktuellen iOS7-Trend anpassen, um Ihre App hervorragend an die neue und einfache iOS-Umgebung anzupassen. Im folgenden möchte ich drei Apps benennen, die uns direkt ins Auge gefallen sind.

Prizmo 3

Die bekannte Scanner und OCR-App für iOS Prizmo ist für alle Anpassungen designtechnisch gewappnet. Die neue aktuelle Version besitzt nun eine 1005-ige Anpassung an das iOS 7 User Interface. Sogar Apple hat dies erkannt und promotet im AppStore die Kategorie “Designed for iOS 7“mit Prizmo. Die Hersteller-Website ist übersichtlich und klar strukturiert. Momentan ist die App auch um 50% reduziert.

Prizmo - Scannen, Texterkennung und Sprachausgabe (AppStore Link) Prizmo - Scannen, Texterkennung und Sprachausgabe
Hersteller: Creaceed SPRL
Freigabe: 4+
Preis: 4,49 € Download (Aff.Link)

NAVIGON für iOS

Die beliebte Navigations-App NAVIGON ist ebenfalls designtechnisch von 6 auf 7 gesprungen. Auf den ersten Blick nicht sofort erkennbar, aber die Feinheiten liegen eben im Detail. Die Navi-App kann damit problemlos auf dem aktualisierten Betriebssystem genutzt werden und passt sich auch grafisch an das neue Design von iOS 7 an. Zudem optimiert das Update auf Version 2.6 die Einbindung der sozialen Mitfahrzentrale flinc: Nutzer können Anfragen von potentiellen Mitfahrern jetzt direkt in der Anwendung erhalten und beantworten. NAVIGON für iOS lässt sich mit dem Garmin Head-Up Display nutzen, das nun bei der Deutschen Telekom erhältlich ist, und Navigationsanweisungen vom Smartphone auf die Windschutzscheibe projiziert.

NAVIGON Europe (AppStore Link) NAVIGON Europe
Hersteller: Garmin Wuerzburg GmbH
Freigabe: 4+
Preis: 89,99 € Download (Aff.Link)

Weather Pro

Zum Small-Talk ist diese App perfekt. Themen über das Wetter lassen sich im schicken iOS7-Design am besten mit Weather Pro besprechen. Pünktlich zum Start des neuen Apple-Betriebssystems iOS 7 erscheint die Wetter-App WeatherPro for iPhone optimiert für das neue System. Die neue Version der Wetter-App nutzt die von Apple vorgesehenen Design-Möglichkeiten optimal aus und bietet Nutzern die Möglichkeit, gleich zum Start von iOS 7 auch ihr Wetter neu zu erleben.

WeatherPro for iPad (AppStore Link) WeatherPro for iPad
Hersteller: MeteoGroup Deutschland GmbH
Freigabe: 4+
Preis: 3,99 € Download (Aff.Link)

Welche Apps sind Euch positiv aufgefallen für iOS7?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7: So blockiert Ihr jetzt unerwünschte Anrufer

iOS 7 bringt eine praktische neue Option mit. Ihr könnt unerwünschte Anrufer oder SMSer blockieren. Wir erklären, wie das klappt!

Die Blockierung ist für Telefonate, SMS, aber auch für FaceTime und Chat-Nachrichten möglich. So geht Ihr vor:

Geht im ersten Schritt in Eure Anrufliste. Hinter einem Kontakt findet sich ein Info-Button, hier klickt Ihr. Danach erhaltet Ihr eine Liste mit den Möglichkeiten, die Euch zur Verfügung stehen. Wenn Ihr bis zum Ende scrollt, lest Ihr: “Anrufer sperren” – jetzt genügt ein weiterer Klick.

iOS 7 Anrufer gesperrt Bild 2

Und so hebt Ihr die Sperre auf, wenn die entsprechende Person doch wieder erwünscht ist:

In den Telefon-Einstellungen, aber auch in den Nachrichten- und FaceTime-Einstellungen findet sich die Liste aller gesperrten Kontakte. Dort seht Ihr den Button “Gesperrt”. Ein Tap darauf entfernt einen gesperrten Kontakt. Alternativ kann an dieser Stelle auch ein weiterer Kontakt, den es zu sperren gilt, hinzugefügt werden. Prima: Ihr müsst einen unerwünschten Kontakt nicht für alles sperren Möglich ist es zum Beispiel, ihn als Telefon-Kontakt zu behalten, aber als Chat-Kontakt zu sperren. 

iOS 7 Anrufer sperren 1

Follow us on Twitter

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Match-3-Puzzle "Cloudy with a Chance of Meatballs 2: Foodimal Frenzy" als Freemium-Spiel neu im AppStore


Eine weitere Neuerscheinung des heutigen Spiele-Donnerstags ist das Puzzle-Spiel Cloudy with a Chance of Meatballs 2: Foodimal Frenzy (AppStore) von PlayFirst. Es handelt sich um das offizielle iOS-Spiel zum neuen Kinofilm "Wolkig mit Aussicht auf Fleichbällchen 2", der in Kürze in die Kinos kommen soll. Der Download des Freemium-Spieles ist kostenlos und ins Genre der Match-3-Genrevertreter einzusortieren.

Auf einem realtiv kleinen Spielfeld tummeln sich verschiedene Naschtiere. Deine Aufgabe ist es, immer mindestens drei gleiche Tiere zu einer Gruppe zu kombinieren, damit diese vom Bildschirm verschwinden. Dabei musst du nicht zwei benachbarte Elemente vertauschen, wie es oft in diesem Genre der Fall ist, sondern eine durchgehende Linie über mindestens drei benachbarte Naschtiere ziehen. Auch diese M weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Morgen Verkaufsstart der neuen iPhones. Die ersten Wartenden finden sich ein.

Heute Nacht ab 01:01 Uhr werden sich sowohl das iPhone 5c als auch das iPhone 5s im Apple Online Store bestellen lassen. Während das iPhone 5c bereits seit einer Woche vorbestellt werden kann, verzichtete Apple (wohl aufgrund von Lieferengpässen) auf eine Vorbestellphase beim iPhone 5s. Dementsprechend groß dürfte der Andrang auf die Apple-Server heute Nacht werden. Während in Asien inzwischen die Apple Stores in Vorbereitung auf die Bestellmöglichkeit vom Netz genommen wurden, haben sich auch in Deutschland inzwischen die ersten Wartenden vor den Apple Retail Stores eingefunden, um morgen ab 08:00 Uhr dort ganz sicher eines der neuen iPhones ergattern zu können. Ich drücke allen Wartenden die Daumen, dass das Wetter heute Nacht hält! (mit Dank für die Fotos an Andreas, Gerrit und Andreas!)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Angebot: Logitech Tastatur-Case & Bluetooth-Lautsprecher von Philips

Für Schnäppchenjäger gibt es heute zwei Zubehör-Produkte, die günstiger erworben werden können.

Logitech Ultrathin KeyboardLogitech Ultrathin Keyboard (Amazon-Link): Das mit 4,6 von 5 Sternen bewertete Tastatur-Case für das iPad 2 und höher ist ein klarer Platzhirsch in dieser Kategorie. Ab 18 Uhr wird es die Tastatur im Amazon-Blitzangebot deutlich günstiger geben, derzeit werden 75 Euro fällig, günstiger kann man das Logitech Ultrathin Keyboard nirgends kaufen – der Amazon-Preis wird also der beste sein!

Die ultraflache Bluetooth-Tastatur, die zugleich als Display-Schutz dient, ist aus leichtem Aluminium gefertigt. Das iPad wird dabei einfach in den dafür vorgesehene Schlitzt gestellt, per Bluetooth wird die Verbindung aufgenommen und schon kann man lostippen – einfach geht’s wirklich nicht. Zusätzlich stehen dem Nutzer weitere Sondertasten auf der Tastatur zur Verfügung, wie zum Beispiel Kopieren und Einfügen, Lautstärketasten und die Spotlight-Suche. Eine Akkuladung reicht dabei für sechs Monate, bei einer durchschnittlichen Nutzung von zwei Stunden am Tag.

Wird die Tastatur nicht benötigt, kann sie einfach per Magneten ans iPad geheftet werden und sorgt so zudem für Schutz. Das Tippgefühl ist laut Bewertungen sehr gut und die Tastatur funktioniert auch mit einigen Backcovern, um so einen kompletten Schutz gewährleisten zu können. Ab 18 Uhr geht das Angebot los, das Produkt kann man dann solange kaufen bis der Vorrat erschöpft ist (Direkt-Link, per Klick im Safari öffnen). Bei Interesse eine Erinnerung für 17:55 Uhr setzen – Siri übernimmt den Job doch sehr gerne.

philips_fidelio_p9Philips Fidelio P9: Der Bluetooth-Lautsprecher “Fidelio P9″ von Philips kann bei iBood günstiger erworben werden. Hier werden zur Zeit nur 135,90 Euro fällig, die UVP liegt bei 250 Euro und der günstigste Preis im Internet liegt bei 166 Euro.

Der P9 kommt in Holzoptik daher und verfügt über einen integrierten Schutz zum transportieren. Verbaut wurden Soft-Dome-Hochtöner für breiten und natürlichen Klang, auch Tieftöner mit wOOx-Technologie sorgen für starke Bässe. Musik kann einfach per Bluetooth abgespielt werden, auch unterwegs, da der P9 über einen Akku verfügt. Die Ausgangsleistung liegt bei 20W RMS. Bei Amazon kommt das gleiche Modell in anderer Farbe auf eine Bewertung von 4 von 5 Sternen und bringt einen Zitat: “Hervorragender Klang und hochwertige Verarbeitung” mit.

Der Artikel Im Angebot: Logitech Tastatur-Case & Bluetooth-Lautsprecher von Philips erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Seltenes Interview: Cook,Ive und Federighi im Gespräch

feat_apple39__01__630x420

Interviews mit Tim Cook sind selten, mit Craig Federighi noch seltener und Jony Ive schon gar eine Rarität. Umso spannender darf der aktuelle Artikel der Businessweek gewertet werden, denn die wohl drei wichtigsten Personen aus Cupertino haben gemeinsam ein Interview gegeben.

Behind this week

“We’re not in the junk business.”

Tim Cook erwähnte beispielsweise das iPhone 5C: Apple habe niemals vor, billige iPhones zu produzieren. Das 5C ist ein Ersatz für das 5 – mit dem Unterschied dass es bunt ist. Bereits letzte Woche meldeten wir uns mit einem Kommentar zu Wort.

Zudem sprachen Jony Ive und Craig Federighi über ihre Zusammenarbeit, Cook erwähnte noch Android als auch Nokia. Unten haben wir euch interessante Zitate verlinkt, das ganze, sehr lesenswerte, Interview findet ihr hier: ”Apple Chiefs Discuss Strategy, Market Share — and the New iPhones

“I think [Nokia] is a reminder to everyone in business that you have to keep innovating and that to not innovate is to die”.

“Does a unit of market share matter if it’s not being used? For us, it matters that people use our products”.

There’s a segment of the market that really wants a product that does a lot for them, and I want to compete like crazy for those customers. I’m not going to lose sleep over that other market, because it’s just not who we are. Fortunately, both of these markets are so big, and there’s so many people that care and want a great experience from their phone or their tablet, that Apple can have a really good business.

“Innovate or die”

Apple has set a pace for itself that can be hard to keep up. Like it or not, every time Cook walks onstage and unveils anything less than a mind-blower, the world—or at least the stock market—reacts with disappointment. Apple shares dropped 5 percent the day after the new iPhones were introduced and are down about 10 percent for the year. “Am I happy about that? No, I’m not,” Cook says. “You have to bring yourself back to, ‘Are you doing the right things?’ And so that’s what I focus on, instead of letting somebody else or a thing like the market define how I should feel.”

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 bereits auf über 30% aller iOS-Geräte, Internet-Traffic gigantisch

Unglaublich! Nach etwas weniger als einem Tag (knapp 24 Stunden) befindet sich das neue Apple-Betriebssystem iOS 7 bereits auf über 30% aller upgradefähigen iOS-Geräte (alle außer iPhone 3GS, iPod touch 3G/4G). Erklärt dies die große Belastung des weltweiten Internet-Traffics (siehe unten)?

Der oben eingebundene Graph von Mixpanel zeigt an, dass zum jetzigen Zeitpunkt genau 32,76% iOS 7 aufgespielt haben. iOS 6 ist noch auf 62,90% aller iOS-Geräte installiert, nur 4,34% haben noch ältere Firmwares aufgespielt. Zum Zeitpunkt des iOS 7-Releases hatten noch 93% der iOS-Benutzer iOS 6 installiert.

Ruft man sich die Zahl der Verkäufe von iOS-Geräten im nächsten Monat (700 Millionen) ins Gedächtnis, welche Tim Cook auf der Apple-Keynote genannt hat, und nimmt an, dass seit letztem Januar ungefähr noch die Hälfte der iOS-Geräte in Benutzung waren, so kommt man auf eine Download-Zahl von etwa 100 Millionen iOS 7-Kopien. Das wären 6,3 Millionen Downloads per Stunde, was bei einer Dateigröße von 1,2 Gigabyte (1,3GB für iPads) knapp 2,2 Terabyte pro Sekunde ergibt.

Möglicherweise ist dies der Grund, warum der Internet-Traffic gestern Abend um 112% höher als normal war und Deutschland mit als Peak dafür gesorgt hat:

401279862755

Ganze 7,7 Prozent sind auf uns entfallen. Nur Großbritannien hatte einen höheren Anteil.

Aktuell hat sich die Lage zwar etwas beruhigt, doch immer noch sind es 93% über dem Normalwert:

Bildschirmfoto 2013-09-19 um 16.49.20

Auch aktuell belegt Deutschland ein hohes Ranking. 5,3 Prozent enfallen auf uns, während Großbritannien weiterhin mit 6,1% führend ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Lesetipp] GTA V: iPhone, Windows Phone und Galaxy-Geräte spielen mit

Das Spiel GTA V schlägt alle Verkaufsrekorde. Unter anderem der Detailreichtum des Spiels wird in höchsten Tönen gelobt. Wir haben uns einmal angesehen, mit welchen Smartphones die Charaktere des Spiels herumlaufen und man erkennt deutlich wer sich ein iPhone leisten kann und wer nicht.Das heiß ersehnte Spiel GTA V kam diese Woche auf den Markt. Allein am ersten Tag erzielte das Spiel rund 800 Millionen US-Dollar Einnahmen. Abgesehen von der riesigen Welt, der Atmosphäre, der tollen Grafik, den Anspielungen auf unsere Welt, den coolen Charakteren und der Story, zeichnet sich GTA V vor … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Community: Die lustigsten Antworten und Sprüche von Siri (Teil 7)

Siri iOS 7

Mit dem Ende der Skeuomorphismus Ära in iOS endet auch unsere, kleine Serie “Die lustigsten Antworten und Sprüche von Siri”. Vielen Dank an alle Leser die uns ihre Unterhaltungen mit dem Sprachtool als Screenshot geschickt haben! Falls ihr einen Teil der Serie verpasst habt oder einfach nochmal anschauen wollt, unten haben wir euch alles verlinkt. Nun aber (ein letztes Mal) Viel Spaß mit Siri!IMG_2883 IMG_2931 IMG_2879 IMG_2878 IMG_2982 IMG_2902

IMG_2877 IMG_2876

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

30% der im Internet aktiven iOS-Nutzer bereits auf Version 7.0 umgestiegen

Wie die Firma Mixpanel herausgefunden hat, sind bereits in den ersten 16 Stunden nach Start von iOS 7 rund 30% aller Nutzer auf die neuste Version umgestiegen. Natürlich handelt es sich hierbei um Kunden, die das Internet täglich nutzen und daher ist die Statistik nur bedingt repräsentativ - trotzdem erreicht Apple mit dem Update auf iOS 7 innerhalb kürzester Zeit sehr viele Kunden. iOS 6 wird ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook: Ein Billig-iPhone war nie das Ziel

Tim Cook

In einem Interview sprechen Apple-CEO Tim Cook, Design-Chef Jony Ive und Software-SVP Craig Federighi über die neuen iPhones, Billig-Konkurrenz, Android-Fragmentierung und Nokias Abstieg.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google will Youtube-Videos Offline zur Verfügung stellen

Apple Youtube logo Stream

Im Bereich der Apps geht es in den letzten Stunden wirklich heftig zu und es gibt immer wieder Neuerungen mit denen fast keiner gerechnet hat. Auch Google will sich im Rummel rund um iOS 7 mit einer sehr interessanten Nachricht positionieren und gibt an, dass man bereits daran arbeite, eine Youtube-App zu entwickeln, die es ermöglicht, auch offline Videos zu konsumieren. Genauer gesagt möchte es Google ermöglichen, die App nicht mehr so abhängig von einer stabilen Internetverbindung zu machen. Google hat hierzu eine neue Technik entwickelt, die sowohl den Speicher als auch die Internetleitung schont.

Nur kurze Zeit offline!
Angeblich kann man seine Lieblingsvideos direkt über die App herunterladen und temporär auf dem iPhone oder iPad speichern. Der Zeitraum soll laut Google stark begrenzt sein. Wie lange es wirklich gespeichert wird, konnte bis jetzt nicht in Erfahrung gebracht werden. Zusätzlich wird noch interessant, welche Inhalte gespeichert werden dürfen und welche nicht. Das Feature soll bereits im November auf den Markt kommen und mit einem Update verfügbar sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5S und iPhone 5: Erste Apple Stores down

Ab 1.01 Uhr in der kommenden Nacht könnt Ihr im deutschen Apple Online Store die neuen iPhones ordern.

Aufgrund von Vorbereitungen für den Verkauf sind nun die ersten Apple Stores down gegangen. Im Pazifik-Raum bzw. in Asien sind Stores in diversen Ländern seit wenigen Minuten nicht mehr erreichbar. Der deutsche Store funktioniert aktuell noch. Wir rechnen aber damit, dass der Store auch hierzulande bereits am Abend off gehen wird. 

Apple Store down

iTopnews on Facebook

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zeigen Fotos «spacegraues» iPad-mini-Gehäuse?

Dem französischen Blog «Nowhereelse» ist eigenen Angaben zufolge ein Gehäuse der nächsten iPad-mini-Generation zugespielt worden. Während die Form des iPad mini nahezu unverändert erscheint, könnte Apple bei der Farbauswahl eine Änderungen vornehmen. Apple will beim iPad mini 2 angeblich das schwarze Modell durch ein «spacegraues» Modell ersetzen. Damit würde Apple das iPad mini der zweiten Generation in derselben Farbe anbieten, wie auch das iPhone 5s erhältlich ist. Apple hat anlässlich der Präsentation des iPhone 5s zudem die Farbauswahl beim iPod touch, beim iPod nano und beim iPod shuffle überarbeitet. Diese drei Modelle sind nicht mehr im klassischen Schwarz, sondern neu auch in Spacegrau erhältlich.

Momentan geht man davon aus, dass Apple im Oktober einen zweiten Special Event durchführen wird. Aktuell kursiert der 15. Oktober als mögliches Datum einer Keynote, obwohl von Apple noch keinerlei Informationen zu einem solchen Event an die Öffentlichkeit gelangt sind.
Anlässlich dieses spekulierten Special Events soll Apple eine neue Generation des iPad sowie des iPad mini vorstellen. Ob auch eine neue Version von Apple TV sowie neue Macs in den Handel kommen werden, ist bislang noch unklar.

iPad mini im Vergleich mit dem angeblichen Spacegrauen-iPad-mini Quelle: Nowhereelse
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5S: A7-Chip “nur” Dual-Core mit 1,3GHz, trotzdem schnellstes Smartpone

Im Rahmen der Vorstellung des iPhone 5S ging Phil Schiller in der letzten Woche auch auf den neuen A7 64 Bit Prozessor des Gerätes ein. Ist es ein Dual-Core, Quad-Core oder gar Octa-Core Prozessor, den Apple verbaut? Warum auch immer hatte viele Apple Fans einen Quad-Core gefordert, nun gibt es die Auflösung. Apple verbaut einen Dual-Core und landet mit diesem trotzdem auf Platz 1 des Benchmark-Tests.

a7_keynote

Die Kollegen von AnandTech konnten sich bereits intensiver mit dem iPhone 5S und dem verbauten A7-Chip beschäftigen. Diverse Test wurden mit dem Gerät durchlaufen und eins scheint festzustehen, Apple muss keinen Octa-Core Chip verbauen, um ausreichend Performance zu bieten. Der A7 Chip verfügt über zwei Kerne und läuft mit 1,3GHz.

ipone5s_anandtech

Das Zusammenspiel zwischen Hardware und Software klappt bei Apple deutlich besser als bei jedem anderen Smarpthone. Im Browsermark 2.0 Test kommt das iPhone 5S auf 3.451 Punkte, das LG G2 mit seinem Snapdragon 800 kommt auf 3.274 Punkte. Das iPhone 5C erreicht 2.832 Punkte, das iPhone 5 kommt auf 2.800 Punkte und das Samsung Galaxy S4 verbucht 2.625 Punkte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

NIE WIEDER Akku wechseln – Magic Bar Mobee – Apple Keyboard – REVIEW / TEST

magic-bar

In diesem Review und Test Video möchte ich euch die Magic Bar von Mobee vorstellen für das Apple Magic Keyboard. Bereits mit der dem Magic Charger hatte Mobee gezeigt, dass es auch eine Welt ohne Akku-Wechseln bei der Magic Mouse geben kann.

Die Magic Bar ist im Prinzip das Gleiche für die Apple Magic Keyboards, welche mit jedem iMac oder Mac Mini von Haus aus mitgeliefert wird. Die 2 Batterien die normal das Magic Keyboard bereiten werden ersetzt durch einen mitgelieferten Akku-Starb, den man in Verbindung mit der Magic Bar aufladen kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple nimmt die ersten Online Stores vom Netz

Als Vorbereitung für den morgigen Verkaufsstart hat Apple entsprechend der Zeitverschiebung die ersten Online Stores in Asien und Pazifik vom Netz genommen. Betroffen sind von den Wartungsarbeiten bislang Australien, China, Hongkong, Indonesien, Japan, Korea, Malaysien, Neuseeland, Philippinen, Singapur, Taiwan, Thailand und Vietnam. Hierzuland wird Apple den Online Store voraussichtlich am sp ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Disney Infinity: Neue Apps Disney Action! und Disney Infinity: Toybox erweitern das Spielerlebnis

Pressemitteilung München. Mit Disney Action! und Disney Infinity: Toybox veröffentlicht Disney Interactive zwei Disney Infinity-Apps für Mobilgeräte, die das Spielerlebnis der Kons...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Automatischer Umrührer

Gadget-Tipp: Automatischer Umrührer ab 1.24 € inkl. Versand (aus China)

Anbrennen war gestern!

Einfach den "Auto Stirrer" in den Topf stellen und die Soße kann nebenbei ohne weiteres Umrühren richtig schön einkochen (siehe Video).

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

iOS 7.0.1 steht am Freitag für das iPhone 5s und das iPhone 5c zum Download bereit

Sowohl das iPhone 5s und iPhone 5c werden morgen selbstverständlich mit vorinstalliertem iOS 7 ausgeliefert. Allerdings werden die glücklichen ersten Käufer wohl updaten müssen, sobald sie ihr neues iPhone aus der Schachtel nehmen. Apple soll das Update auf iOS 7.0.1 für beide Geräte am Freitag veröffentlichen.

Hinweise darauf kommen aus mehreren iPhone-Reviews sowie Apples Update XML (Apples OTA Update Service bezieht seine Daten aus dieser Datei).  iOS 7.0.1 soll lediglich für das iPhone 5s und iPhone 5c verfügbar sein und ein Problem mit dem Fingerabdrucksensor und iTunes-Käufen beheben. Warum das Update dann nicht exklusiv für das iPhone 5s kommt, ist unklar.

Apple hat iOS 7 gestern zum Download für alle iOS-User freigegeben. Ein so schnelles Update ist allerdings nichts ungewöhnliches. Es wird erwartet, dass Apple mit dem ersten großen Update auf iOS 7.1 den Start von iOS in the car im Frühjahr vorbereiten wird. Vorher können aber durchaus noch mehrere Updates für Bugfixes kommen.

(via TUAW)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5S und iPhone 5C: Fünf Mio. Verkäufe am 1. Wochenende?

Die Börse ist sehr gespannt: Wieviele iPhone 5S und iPhone 5C verkauft Apple am ersten Wochenende?

Offizielle Zahlen zu Vorbestellungen für das iPhone 5C hat Apple nicht genannt, das macht die Börsianer etwas nervös. Aber der bekannte Analyst Gene Munster von Piper Jaffrays gibt Entwarnung: Er rechnet am 1. Wochenende mit 3 Millionen verkauften iPhone 5C weltweit, für das iPhone 5S rechnet er mit 2,5 Millionen. Die Frage aller Fragen:

iPhone 5C in gelb

Gibt es Lieferschwierigkeiten? Kann Apple die Nachfrage befriedigen? Ab 1.01 Uhr geht es im Apple Online Store, ab 8 Uhr öffnen die Apple Stores. Die unten angehängte Grafik liefert einen guten Vergleich, wie viele Devices Apple von den jeweiligen iPhone-Generationen in kürzester Zeit absetzen konnte. Das iPhone 5 ging 5 Millionen Mal über die Verkaufstheke am 1. Wochenende, beim 4S griffen 4 Millionen User innerhalb von drei Tagen zu, beim iPhone 4 waren es immerhin 1,7 Mio. Kunden, die das iPhone in ihren Warenkorb legten.

iPhone Verkaufszahlen piperjaffrays appleinsider.com

(via AppleInsider)

Follow us on Twitter

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video: 50 Tipps für iOS 7

ios7betaiOS 7 ist da. Endlich. Ihr kennt die in den letzten Monaten besprochenen Betriebssystem-Fundstücke. Ihr wisst, dass alles anders aussieht, das ausgesuchten Applikationen jetzt die Verbindung ins mobile Datennetz untersagt werden kann und das frisch aktualisierte Anwendungen mit einem blauen Punkt auf sich aufmerksam machen. Aber [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Logitech: Spiele-Controller für’s iPhone – baldige Erscheinung?

Wie kann man iOS-Gaming auf das nächste Level heben. Genau, mit einem vollwertigen, gut funktionierenden Controller, der die Steuerung angenehmer und präziser machen kann. Logitech machte sich in letzter Zeit einige Gedanken.

557828 727149053977338 877857625 n 564x280 Logitech: Spiele Controller fürs iPhone baldige Erscheinung?

Wie wir euch bereits hier vor ein paar Monaten berichteten, ist Logitech womöglich dabei einen hauseigenen Controller für das iPhone zu entwickeln. Nun hat der Hersteller auf seiner Facebook-Seite ein neues Bild veröffentlicht, welches diese Mutmaßungen deutlich unterstreicht. Man geht davon aus, dass folgendes Zubehör (Bild unten) als Gaming-Controller Verwendung finden wird und somit auch die Frage “Was fehlt hier?” beantworten dürfte.

Bis zur Veröffentlichung bleiben jedoch noch einige Fragen offen. Welche iPhone-Generationen werden unterstützt? Wird es einen Controller für das “veraltete” iPhone 4/s geben? Wie viel wird das Gadget letztendlich kosten? Wann erfahren wir mehr?

logitech game controller 564x317 Logitech: Spiele Controller fürs iPhone baldige Erscheinung?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Photo Transfer WiFi – Quickly Send and Share Photos and Videos over WiFi

Sage Aufwiedersehen zum kabelgebundenen Transfer.

Diese App überträgt mühelose Ihre Fotos und Videos zwischen iPhones, iPads und Computern. Vergessen Sie den Ärger über den Transfer Ihrer Medien über iTunes iCloud.

Funktionen

  • Senden Sie Fotos und Videos vom iPhone oder iPod Touch zu anderen iPhone durch einfaches Drag & drop
  • Transfer von Medien von Ihrem PC oder Mac auf iPhone oder iPod Touch
  • Vom iPhone, iPod Touch, iPad und iPad Mini Fotos und Videos auf Ihren Computer laden
  • Kopieren Sie Fotos und Videos vom Computer auf iPad oder iPad Mini
  • Importieren Sie HD-Videos auf iPad oder iPad Mini vom iPhone
  • Austausch von Fotos und Videos zwischen iPads über das lokale WiFi-Netzwerk
  • Zeigen Sie anderen Benutzern im selben WiFi-Netzwerk Ihre Bilder vom iPhone oder iPod Touch
  • Teilen Sie Multimedia-Dateien auf iPad oder iPad Mini
  • Durchsuchen Sie Fotos und Videos auf iDevices von jedem PC oder Mac
  • Freigegebene Medien auf Ihren Computer herunterladen
  • Erhalten Sie Fotos und Videos auf iPhone oder iPod Touch aus iPad
  • Vorschau von freigegebenen Fotos und Videos in einem beliebigen Browser
  • Benutzen Sie Browser, um die freigegebenen Fotos und Videos von iDevices herunterladen
  • Schicken Sie Fotos und Videos von jedem Browser auf Ihr iPhone oder iPad

Übertragen Sie Ihre Medien

  • Einzelne und mehrere Fotos und Videos
  • Alben
  • Fotos in voller Auflösung
  • HD-Videos

Kompatibel mit

  • Safari, Mozilla Firefox, Chrome, Internet Explorer, Opera und andere Browser

Weitere Vorteile

  • Leicht Medien von einem iDevice per Drag & drop übertragen
  • Sichern Sie Ihre Fotos und Videos auf Ihrem Computer
  • Zugriff auf Ihre Medien und Verwalten
  • Medien werden Iim lokalen WiFi-Netzwerk übertragen.
  • Kein externer Server wird verwendet
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Details zum Sperren von Anrufern in iOS 7

Mit iOS 7 hat Apple eine erweiterte Möglichkeit zur Sperrung unerwünschter Anrufer integriert. Neben dem Sperren des klassischen Verbindungsaufbaus per Telefon unterstützt die neue Funktion auch eine Sperrung im Video-Chat FaceTime sowie im Text-Chat Nachrichten. Um die Sperrung durchzuführen, gibt es zwei Wege. Der erste Weg führt über die Anrufliste der Telefon-App. Dort befindet sich hinter ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad mini auch in “Space Gray”

ipadmini-spacegray-1-20130918

Nachdem Apple am 10. September die komplette Produktlinie des iPhones überarbeitet hat, scheint jetzt auch das iPad zu folgen.

Wir erinnern uns: Bisher gab es ein schwarzes und ein weißes iPhones. Nun gibt es neben den bunten 5C Modellen, 3 Farben. Weiß, Gold und Space Grau.

Wie die Kollegen von AppleInsider jetzt berichten, dürfte sich diese Farbpalette auf allen iDevices durchsetzen. Zumindest scheint es sicher, dass Space Grau, Schwarz beim iPad ersetzen wird. Ob es auch ein goldenes iPad geben wird ist fraglich.

Bilder aus China zeigen die Rückseite des iPad mini in einer Farbe, heller als schwarz, man vermutet “Space Gray”.

Neben dem iPad mini soll auch das “große” iPad 5 in den genannten Farben erscheinen. Das Design gefällt uns schon mal sehr gut und die Vorfreude steigt. Wie genau die neuen iPad Modelle aussehen werden, ob Touch-ID unterstützt werden wird und vieles mehr erfahren wir im Oktober, wenn die nächste Apple-Keynote-Einladung veröffentlicht wird.

ipadmini-spacegray-2-20130918

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5S und iPhone 5C: Preise und Verfügbarkeit (ab 20. September 01:01 Uhr)

Apple hat den Verkaufsstart des neuen iPhone 5S und iPhone 5C auf den morgigen Freitag, 20. September 2013, angesetzt. Im Apple Online Store (und wahrscheinlich bei den Netzbetreibern) könnt ihr die neuen iPhones bereits ab 01:01 Uhr bestellen, die lokalen Apple Stores öffnen um Punkt 08:00 Uhr. 

Das iPhone 5C lässt sich bereits ab dem 13. September vorbestellen und hat sichtlich schon viele Fans. Der Online Store listet aktuell für das weiße iPhone 5C “Versandfertig in 7-10 Geschäftstagen”, alle anderen 16GB iPhone 5C-Modelle sind “versandfertig in 5 Geschäftstagen.” Bei der 32GB-Variante sieht es nicht viel besser aus. Hier sind lediglich das blaue und weiße Modell “versandfertig in 1-3 Geschäftstagen”, ansonsten gibt der Online Store auch hier 5 Geschäftstage an.

Beim iPhone 5S hat Apple keine Vorbestellungen angenommen. Dies liegt sicherlich an der sowieso schon knappen Verfügbarkeit besonders des goldenen und silbernen Modells. In einigen Berichten hieß es kürzlich, dass Apple viel mehr spacegraue iPhone 5S auf Lager hätte als in sonstigen Farben. Dies bestätigen auch die Zahlen aus China und Hong Kong und verheißen für den deutschen Markt nichts Gutes.

Wir fassen in diesem Artikel alle Bestellmöglichkeiten für euch zusammen. 

Deutsche Telekom

Die Telekom bietet das iPhone 5S und iPhone 5C in vielen attraktiven Tarifen an. Die Complete Comfort-Tarife dürften besonders interessant sein. Im Complete Comfort L ist beispielsweise eine Telefon-Flat, SMS-Flat, Daten-Flat (mit LTE bis zu 25 MBit/s) und HotSpot-Flat enthalten. Auch dürft ihr 4 Mal kostenlos bis 50MB im Ausland surfen.

Junge Leute können auf Sonderkonditionen bei den Tarifen zurückgreifen. Im Complete Comfort L Friends habt ihr beispielsweise die Wahl zwischen Spotify Premium, 50% Rabatt auf das Smartphone oder 250MB monatlich zusätzliches Highspeed Inklusiv-Volumen. Das alles zum gleichen Tarif-Preis mit den selben Vorteilen.

Wer online bestellt, erhält für die volle Vertragslaufzeit einen Rabatt auf die monatliche Grundgebühr. Die einmaligen Gerätepreise sind abweichend und reichen von 1 Euro bis 479,95 Euro (beim iPhone 5C). Ab 01:01 Uhr lässt sich auch das iPhone 5S bei der Telekom bestellen.

Vodafone

Möchtet ihr ein iPhone 5C oder iPhone 5S von Vodafone, so bekommt ihr diese in den Red- bzw. Smart-Tarifen. Wir empfehlen den Tarif “Vodafone Red M“. Dieser enthält eine Telefon-Flat, SMS-Flat und Daten-Flat (1GB Inklusivvolumen in LTE-Geschwindigkeit [bis zu 42,2 MBit/s] und 500MB extra in den ersten 12 Monaten). Dazu kommen spezielle Red M-Services von Vodafone, wie “Child Protect”, “Vodafone Cloud” oder “Vodafone Adressbuch.”

Junge Leute bzw. Studenten bekommen im Red S 5 Euro Rabatt, im Red M 10 Euro und im Red L sogar 20 Euro Rabatt auf die monatlichen Kosten und möglicherweise auch Aktionsrabatt.

Wer online bestellt, erhält für die volle Vertragslaufzeit einen Rabatt von 10% auf die monatliche Grundgebühr. Die einmaligen Gerätepreise sind abweichend und reichen von 1 Euro bis 279,90 Euro (beim iPhone 5C). Ab 01:01 Uhr lässt sich auch das iPhone 5S bei Vodafone bestellen.

O2

Das iPhone 5S und iPhone 5C werden auch bei O2 angeboten. Dank der Unterstützung neuer LTE-Frequenzen können die neuen iPhones bekanntlich ab sofort im O2 LTE-Netz funken.

O2 bietet insgesamt drei Tarife für die neuen iPhones an. Unsere Empfehlung ist der O2 Blue All-in Tarif. Hier habt ihr eine Telefon-Flat, SMS-Flat, Internet-Flat (2GB LTE Highspeed-Volumen, 50 MBit/s) inklusive und könnt in einigen Ländern für begrenzte Zeit kostenlos surfen. Dafür möchte O2 von euch für das iPhone 5C eine Anzahlung von 149 Euro. Abzüglich des Online-Vorteils von 10% Rabatt über die vollen 24 Monate Laufzeit und des Kombi-Rabatts von monatlich 5 Euro kommt ihr auf einen monatlichen Gesamtpreis von 45,99 Euro.

Das iPhone 5S bekommt ihr auch bei O2 ab 01:01 Uhr. Die Preise dürften etwas höher ausfallen als für das iPhone 5C.

Apple Online Store

iphoneundiphone

Schließlich möchten wir noch auf die Bestellmöglichkeit im Apple Online Store (ohne Vertrag) hinweisen. Während das iPhone 5S in der 16GB-Variante mit 599 Euro zu Buche schlägt, kommt das 32GB-Modell auf 699 Euro. Ab 01:01 Uhr bekommt ihr hier auch das iPhone 5S, welches als 16GB-Variante 699 Euro kostet, der Preis in der 32GB-Variante 799 Euro beträgt und das 64GB-Modell ab 899 Euro erhältlich ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 und iTunes Match: Es gibt große Probleme

iOS 7 bringt nicht nur neue Optiken, sondern auch neue Probleme. Ein Gravierendes offenbar: Das Zusammenspiel mit iTunes Match.

Zur Stunde erreichen uns diverse Mails, immergleichen Inhalts – wir zitieren als Beispiel die Mail von Jens (danke!):

“Bei mir spinnt jedenfalls iTunes bzw. iTunes Match total. Ich bekomme keine Musik aufs iPhone.”

Kein Einzelfall, wie sich aktuell in Apples Foren drastisch zeigt. Die Diskussionen um das Thema iOS 7 und iTunes Match nehmen zu. Offenbar können sich bei vielen iOS-7-Neu-Usern der iTunes Store und iTunes Match nicht verzahnen und sauber zusammenarbeiten. Wir beobachten die Lage, warten gegebenfalls auf eine offizielle Apple-Reaktion – und hoffen, dass Ihr selbst nicht betroffen seid.

iTunes Match Icon neu

iTopnews on Facebook

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angry Birds Star Wars 2 und Infinity Blade 3 erschienen!

App Store 2

iOS 7 ist endlich da! Das lange Warten hat man auch gemerkt, dementsprechend groß war die Freude, als man endlich auf das neue Betriebssystem von Apple updaten konnte.

Im ganzen Rummel um iOS 7 dürfte wohl den meisten entgangen sein, dass gestern die heiß ersehnten Spiele “Angry Birds Star Wars 2″ und “Infinity Blade 3″ erschienen sind.

Angry Birds Star Wars 2

Angry Birds Star Wars 2 erzählt die Geschichte der ersten 3 Episoden des Star Wars Universums. Größte Neuerung, neben den bekannten Jedi-Vögeln, kann man sich jetzt auch der “Dunklen Seite” genannt, “Pork Side” anschließen. Weiters gibt es reale Spielfiguren, die man durch aufhalten auf die Kamera direkt ins Spiel integrieren kann.

Angry Birds Star Wars II Angry Birds Star Wars II
Preis: 0,89 €

Infinity Blade 3

Infinity Blade 3 wurde speziell für den 64-bit Chip des iPhone 5S entwickelt, und liefert uns 8 verschiedene Welten, jede so groß wie der komplette direkte Vorgänger. Übrigens, der Preis von 5,99, ist für alle Plattformen, d.h. einmal kaufen und auf iPhone, iPod und iPad spielen.

Infinity Blade III Infinity Blade III
Preis: 5,99 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Benchmark: iPhone 5s das schnellste Handy, 5c auf Rang 3

Das iPhone 5s hat “nur” einen Dual-Core Chip und 1 GB RAM. Auf dem Papier sieht das im Vergleich zu südkoreanischen und japanischen Mitbewerbern nicht unbedingt gut aus. Doch in der Praxis sind die Rollen klar verteilt. 58166 Benchmark: iPhone 5s das schnellste Handy, 5c auf Rang 3 Bedingt durch die 64-Bit im A7-Chip und die optimale Programmierung des Betriebssystems iOS 7, legt das neuste Apple-Flaggschiff deutlich an Schnelligkeit zu. Neue Benchmark-Tests von AnandTech belegen das und verleihen dem iPhone 5s Rang 1! Gefolgt wird das siebte iHandy vom LG G2 und, auf dem dritten Platz, dem iPhone 5c. Das iPhone 5 ist zwei Plätze dahinter immer noch unter den Top-Geräten.

Auf der Grafik oben könnt ihr euch die weiteren Ergebnisse anschauen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Saphir-Homebutton und Spacegrau - Gerüchte zu den neuen iPads

Das iPhone-Event liegt hinter uns, iOS 7 ist veröffentlicht und schon richten sich die Augen auf das nächste Highlight. Irgendwann im Oktober wird Apple zum nächsten Special-Event laden und dabei dann unter anderem die neuen iPad-Generationen präsentieren. Viele stellen sich natürlich nach der Vorstellung des Touch ID Fingerabdrucksensors die Frage, ob Apple diesen Sensor auch in seinen nächsten iPads verbauen wird. Aus meiner Sicht wäre dies absolut naheliegend, weswegen ich das auch erwarten würde. Passend dazu berichtet nun die Digitimes, dass Apple in seinen nächsten iPads einen Homebutton aus Saphirglas zum Einsatz bringen wird. Genauso also, wie es auch beim iPhone 5s der Fall ist. Der Grund hierfür ist, dass dieses Material extrem kratzfest ist, was vor allem für den darunter liegenden Touch ID Sensor wichtig ist. Insofern könnte dies ein weiteres Puzzleteil auf dem Weg zu den neuen Funktionen der nächsten iPads sein. Übrigens erwähnt der Bericht aus Fernost beiläufig auch noch, dass Apple direkt die komplette Vorderseite des nächsten iPhone im Jahr 2014 aus dem kratzfesten Saphirglas fertigen könnte.

Ein weiteres aufgekommenes Gerücht beschäftigt sich mit den Farbvarianten der kommenden iPads. Beim iPhone 5s und den iPods hat sich Apple inzwischen von der bisherigen schwarzen Farbvariante verabschiedet und sie durch die neue Farbe "Spacegrau" ersetzt. Gleiches ist sicherlich auch beim iPad nicht unwahrscheinlich und neue Fotos der französischen Kollegen von Nowhereelse könnten genau dies belegen. Darauf zu sehen sein soll die Rückseitenschale der nächsten Generation des iPad mini in der spacegrauen Farbvariante. Nach den Umstellungen bei den anderen Produkten halte ich diesen Schritt für durchaus wahrscheinlich. Ob es dann auch eine solche Farbvariante beim großen iPad geben wird, ist unklar. Aktuell gibt es dieses Gerät nur mit einer silbernen Rückseite.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 6.1.4 Jailbreak für iPhone 5 zeigt sich im Video

Auch wenn mittlerweile die finale Version von iOS 7.0 bzw. 7.0.1 zum Download bereit steht, besteht bei einigen Anwendern nach wie vor Bedarf an einem iOS 6.1.4 Jailbreak für das iPhone 5. Dieser liegt nach wie vor nicht vor.

iphone5_ios614_cydia

Parallel zum iOS 7 Jailbreak laufen somit auch die Arbeiten am iOS 6.1.4 Jailbreak für das iPhone 5 auf Hochtouren. Das eingebundene Video gibt uns eine erste Statusmeldung. Was gilt es festzuhalten? Der iOS 6.1.4 Jailbreak ist grundsätzlich auf dem iPhone 5 gelungen. Allerdings liegt noch viel Arbeit vor den Hackern.

Auf eine baldige öffentliche Freigabe des Jailbreaks solltet ihr euch nicht einstellen, es gibt noch etliche Fehler zu beseitigen, bevor ein Jailbreak-Tool bereit gestellt wird. Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr iOS 7 auf eurem Gerät bereits installiert oder bleibt ihr bei iOS 6.1.4 und wartet auf den Jailbreak? (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Chefetage im Interview: “We’re not in the junk business.”

weekDie Businessweek darf sich nicht nur über ein seltenes Interview mit Apples kompletter Führungs-Etage freuen; das Wirtschaftsblatt hat das Gespräch mit Apple Boss Tim Cook, dem Chefdesigner Jonathan Ive und dem Leiter der Software-Abteilung Craig Federighi auch in voll Länge auf seiner Webseite abgelegt und lässt uns ein [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples VR-Präsident wird CEO eines Google-Unternehmens

Google hat am Mittwoch die Gründung des Gesundheits-Unternehmens «Calico» bekannt gegeben. Das neu gegründete Unternehmen wird sich mit der alternden Bevölkerung und den damit verbundenen gesundheitlichen Problemen beschäftigen. Neben Google investiert unter anderem auch Apples Vorstandsvorsitzender Arthur D. Levinson in das neue Unternehmen. Der Apple-Präsident übernimmt gleichzeitig den CEO-Posten von Calico.
Arthur D. Levinson wird trotz des neuen Engagements auch Vorsitzender von Genentech bleiben, im Verwaltungsrat des Schweizer Pharma-Unternehmens Roche Einsitz nehmen und Apple präsidieren.

Die Mitarbeit Levinsons bei einem Google-Unternehmen erstaunt auf den ersten Blick. Nachdem Google sich entschieden hat, mit Android ein konkurrenzierendes Betriebssystem zu iOS aufzubauen, verliess Googles damaliger CEO Eric Schmidt den Verwaltungsrat von Apple. Mit iOS 6 entfernte Apple die Karten-App von Google aus dem mobilen Betriebssystem und setzte stattdessen auf eine interne Lösung. Steve Jobs wollte in seiner Wut «jeden einzelnen Penny für die Vernichtung von Android» einsetzen.
Googles heutiger Verwaltungsratspräsident Eric Schmidt deutete jedoch im Sommer an, dass sich die Beziehungen zu Apple deutlich verbessert hätten. Der Hauptgrund für diese verbesserten Beziehungen sollen intensive Gespräche gewesen sein, über deren Inhalt die beiden Parteien schweigen. Die Berufung von Levinson auf den CEO-Posten von Calico ist wohl der eindrücklichste Beweis für die Verbesserung der Beziehung zwischen den beiden Unternehmen. Levinson war zwischen 2004 und 2009, parallel zu seinem Engagement bei Apple, im Verwaltungsrat von Google.

Apples CEO Tim Cook begrüsste in einer ersten Stellungnahme die Mitarbeit von Levinson am Projekt Calico. Für viele Menschen sei das Leben entweder zu kurz oder die Lebensqualität nehme in den letzten Jahren ab, wie Cook betonte. Niemand anderes als Levinson sei besser geeignet, diese Probleme anzugehen und er freue sich auf die daraus erzielenden Ergebnisse.

Arthur D. Levinson ist ein ausgewiesener Kenner der Pharma-Branche. Von 1995 bis 2009 war er CEO des Biotech-Unternehmens Genentech, welches 2009 von Roche übernommen worden ist. Einige umsatzstarke Krebsmittel von Roche wurden von Genentech entwickelt.

Mit Calico hat Google das Ziel, Lösungen für «eines der grössten gesundheitspolitischen Probleme dieses Jahrhunderts» anzubieten. Es müssen neue Lösungen und Konzepte entwickelt werden, um die alternde Bevölkerung adäquat versorgen zu können, so Calico. Bei Google ist man sich allerdings bewusst, dass die Entwicklung nicht so schnell voranschreiten wird wie im IT-Bereich. In der Gesundheits-Branche werden neue Medikamente und Lösungen in jahrzehntelanger Forschungsarbeit entwickelt, wie Googles CEO Larry Page gegenüber dem TIME-Magazine sagte. Bei Google rechnet man mit 10 bis 20 Jahren, um die entsprechenden Aufgaben abschliessen zu können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angry Birds Star Wars II ab sofort im App Store erhältlich

Im ganzen Hype um den Release von iOS 7 ist ein prominenter Neuzugang im App Store fast untergegangen: Ab sofort steht „Angry Birds Star Wars II zum Download zur Verfügung. Weitere Infos sowie das passende Video gibt’s im Folgenden. Ursprünglich sollte Angry Birds Star Wars 2 erst heute in den App Store gekommen, doch Rovio [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ProCamera 7: Neues Design, zusätzliche Funktionen und derzeit für 89 Cent

Der App Store zeigt derzeit ständig neue Updates für Apps an – mit der ProCamera 7 gibt es gleich eine ganz neu entwickelte Applikation.

ProCamera 7 1 ProCamera 7 2 ProCamera 7 3 ProCamera 7 4

Viele Entwickler sind momentan damit beschäftigt, ihre Programme ans neue iOS  anzupassen, und bringen daher aktualisierte Fassungen ihrer Apps heraus. Einen anderen Weg sind die Developer von Cocologics mit ihrer ProCamera gegangen: Die beliebte all-in-one-Fotosuite, die sich wohl auf vielen iDevices tummelt, wurde nun in einer komplett neuen App in den deutschen Store gebracht.

Als iPhone-App ist ProCamera 7 (App Store-Link) derzeit noch zum stark vergünstigten Einstiegspreis von 89 Cent zu ergattern, und nimmt nach dem Download etwa 32 MB eures Speicherplatzes in Anspruch. Das Programm wurde von Grund auf neu entwickelt und komplett an das neue iOS 7 angepasst, um von den zusätzlichen Möglichkeiten des neuen Betriebssystems Gebrauch machen zu können.

Neben einem anderen App-Icon schlummern auch noch weitere Änderungen unter der neuen Oberfläche von ProCamera 7. Ein Fullscreen-Auslöser sorgt beispielsweise dafür, dass alle störenden Bedienelemente der App ausgeblendet werden und der gesamte Bildschirm als Trigger fungieren kann. Ein sogenannter „Night Camera“-Modus macht von der Lichtstärke der iPhone-Kamera Gebrauch und optimiert Bilder, die in der Dämmerung oder in der Nacht aufgenommen werden.

Aufgrund der Tatsache, dass viele iPhoneografen ihre Bilder immer noch nachträglich am PC bearbeiten, haben die Entwickler einen eigenen Post-Processing-Bereich in ProCamera 7 integriert. Dort lassen sich geschossene Fotos nicht nur beschneiden oder klassische Bearbeitungen wie Kontraste und Helligkeit anpassen, sondern auch über 50 verschiedene Effekte und Filter anwenden, die in mehrere Kategorien eingeordnet wurden. Zwei der Packs, „San Fransisco“ und „Street“, lassen sich optional über In-App-Käufe freischalten. Wer genug vom klassischen 4:3-Format hat, findet nun auch Bildformate wie das 1:1-Instagram-Quadrat, einen 16:9-Widescreen, sowie ein 3:1- und Goldener Schnitt-Format.

Video- und Bildstabilisierung inklusive

Wer sich nicht für das morgen erscheinende iPhone 5s entschieden hat, kann mit ProCamera 7 auch auf anderen iPhone-Generationen den sogenannten Burst-Modus nutzen, bei dem beispielsweise mit dem iPhone 5 bis zu 10 Bilder pro Sekunde möglich sind. Für selbiges iPhone-Modell gibt es auch einen Echtzeit-Video-Zoom mit Bildstabilisierung und einen „Smooth Video Focus“, der einen kontinuierlichen Videofokus ohne störendes Pulsieren ermöglicht. Beim Schießen von Fotos hilft neben der Anti-Shake-Funktion auch nun ein stabilisierter Fokus, mit dem sich Porträtbilder noch besser realisieren lassen.

Im umfangreichen Optionsmenü lassen sich außerdem weitere Features bei Bedarf aktivieren. In den Einstellungen kann zudem die Bildqualität und die Stärke des Bildstabilisators festgelegt oder ein EXIF-Text eingerichtet werden. Wer sein iPhone häufiger zum Fotografieren oder Videofilmen nutzt, sollte sich ProCamera 7 durchaus anschauen: Die neuen Features bieten einen echten Mehrwert zur nativen iPhone-Kamera-App. Gerade zum derzeit günstigen Preis von 89 Cent macht man mit einem Download nichts verkehrt.

Der Artikel ProCamera 7: Neues Design, zusätzliche Funktionen und derzeit für 89 Cent erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Designed Together: Apple veröffentlicht nächste iPhone 5c Werbung

Das ging flott: Nur zwei Tage nach dem Apple den ersten TV-Spot zum neuen iPhone 5c veröffentlicht hat, wurde nun die zweite Werbung lanciert. Diese trägt den Namen „Designed Together“ und darf als sehr gelungen bezeichnet werden. Am besten ihr überzeugt euch selbst und genehmigt euch das folgende Video. Die Botschaft hinter der neuen iPhone [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Logitech Game-Controller für das iPhone kommt offenbar in Kürze

logitech-headerGeht doch. Anfang der Woche hatten wir ja bereits darüber berichtet, dass im App Store erste Spiele auftauchen, die Unterstützung für einen i”OS 7 Game Controller” als Feature listen. Jetzt macht Logitech eine recht eindeutige Ankündigung. Das oben eingebundene, von Logitech auf Facebook veröffentlichte Bild ist [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Eure Meinung - TEIL 2] iPhone 5C vs iPhone 5S – Keynote war nichts besonderes!

keynote-umfrage

Weiter geht es mit euer Meinung zum iPhone 5S, zum iPhone 5S und zur Apple Keynote. Wenn ihr den ersten Teil noch nicht lesen habt, solltet ihr es hier noch nachholen.

iPhone 5C vs iPhone 5S – Meinung

iphone-5s-umfrage-3

Das war wohl mal eine eindeutige Meinung: 85% von euch waren vom iPhone 5S mehr überzeugt als vom iPhone 5C. Wie schon im ersten Teil erwähnt, liegt es daran, dass das iPhone 5C aus Plastik teuerer war als erwartet. Dazu spricht das iPhone 5C auch nicht umbedingt die Zielgruppe der bisherigen iPhone-Kunden an.

Die Meinung zu Apple Keynote

iphone-5s-umfrage-4

Zu guter Letzt haben wir euch nach eurer allgemeinen Meinung zur Keynote gefragt. Eure Antworten war sehr ausgeglichen, doch am beliebtesten war das einfache “Gut” und danach “Interessant”. 27% fanden die Keynote langweilig oder enttäuschend, aber auch 17% sehr gut. Im allgemeinen kann man sagen, dass es sicherlich schon bessere Keynotes gab, aber auch schlechtere. Apple präsentierte 2 neue iPhones, von denen eins sehr gut angenommen wurde und mit einigen neuen Funktionen punkten kann.

NUN seid wieder ihr gefragt: Haben wir noch etwas vergessen? 

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verkaufszahlen: 6-8 Millionen iPhone 5s und 5c am ersten Wochenende prognostiziert

iPhone 5C in Blau
Ming-Chi Kuo von KGI Securities prognostiziert Verkaufszahlen des iPhone 5s und iPhone 5c in Höhe von 6 bis 8 Millionen Stück am ersten Wochenende. Apple selbst hat keinen Kommentar zu den Vorbesteller-Zahlen für das iPhone 5c abgeben wollen. Probleme bei der Produktion des Fingerabdruck-Sensors des iPhone 5s, die mittlerweile zwar überwunden scheinen, aber die ersten Chargen betrafen, könnten dazu führen, dass die Zahlen etwas geringer ausfallen. Kuos Prognose sieht dies (...). Weiterlesen!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Test: Sonys Kamera-Aufsatz QX10 für Smartphones

Sie waren eine der Attraktionen auf der IFA in Berlin, die Kameramodule, die aus einem Smartphone einen vollwertigen Fotoapparat machen sollen. Wir haben die DSC-QX10 auf ihre Praxistauglichkeit untersucht und sind mit ihr ins Testlabor gegangen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Disney Infinity Toybox: Spiel ohne Grenzen. Spass ohne Ende.

Jack Sparrow flitzt in einem Sportwagenrennen umher, Sulley erklimmt Berge, um Cinderellas Schloss zu finden – erschaffe alles, was du dir jemals erträumt hast … Synchronisiere dein Konsolenspiel für ein plattformübergreifendes Spielerlebnis und schalte noch mehr Gegenstände, Charaktere und Dekorationen frei!

DIE MÖGLICHKEITEN SIND GRENZENLOS

  • Mehr als 50 kostenlose Gegenstände, um deine Welt auszubauen – diese beinhalten Gelände, Fahrbahnstücke und Dekorationen!
  • Erwecke deine Welt zum Leben mit Spielzeugen, die das Aussehen des Himmels verändern, erschaffe Gegner und vieles mehr!
  • Spiele kostenlos mit Mr. Incredible! Mehr Webcodes erhältst du in Spielzeugen, die du im Handel oder in der Apps kaufen kannst. So kannst du über 20 deiner Lieblings-Disney- und Disney/Pixar-Charaktere in die Toybox-App zu holen!
  • Intuitive Multi-Touch-Steuerung zum Bauen und Spielen!
  • Logge dich ein, um deine Kreationen plattformübergreifend zu übertragen und zu bearbeiten oder damit zu spielen und schalte sogar noch mehr Spielzeuge frei!

Mit der Disney Infinity Toybox kannst du deine eigenen Welten erschaffen. Spiele nach deinen eigenen Regeln oder baue Orte, die es sonst nur in deiner Fantasie gibt. Und dann kannst du alles wieder einreißen und von vorn anfangen. Übertrage alles, was du erschaffen hast, zwischen deinem iPad und deiner Konsole und mache auf jeder Plattform dort weiter, wo du aufgehört hast.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Klicktipp: Cook, Ive und Federighi über Nokia, iOS 7 und iPhone 5c

Apple CEO Tim Cook, Designer Jonathan Ive sowie Craig Federighi gaben heute gegenüber der Businessweek ein detailreiches und relativ seltenes Interview. Wir haben für euch die wichtigsten Aussagen rausgezogen.

Zum Preis des iPhone 5c vermerkt Cook, dass Apple niemals vorhabe ein Billig-iPhone zu produzieren. Das 5c soll demnach lediglich ein Ersatz zum iPhone 5 sein – aber im bunten Gehäuse.

Ganze 10 Minuten haben Ive und Federighi damit verbracht, über ihre Zusammenarbeit zu sprechen. Die Büros der beiden Mitarbeiter seien direkt nebeneinander. Sie betonen, wie schwer die Arbeit an iOS 7 und dem Fingerprintsensor “Touch ID” verlaufen ist. Sowas ginge nur durch die perfekte Kooperation und den Fokus, den beide aufbrachten.

Cook verlor außerdem ein paar Worte zu Android: Zwar habe Googles Betriebssystem den größeren Marktanteil, aber iOS Kunden würden ihr iPhone deutlich mehr nutzen. Cook beruft sich dabei auf zahlreiche Studien zur mobilen Webaktivität (iOS: 55 Prozent, Android: 28 Prozent): “Does a unit of market share matter if it’s not being used? For us, it matters that people use our products”.

Des Weiteren ging es um Nokia. Apple wird diese Tage oft vorgeworfen, den Werdegang von Nokia zu gehen. Sprich: Den Markt zu verpassen und sich auf jüngste Innovationen auszuruhen. Cook dazu: “I think [Nokia] is a reminder to everyone in business that you have to keep innovating and that to not innovate is to die”.

Das ganze Interview könnt ihr hier in Ruhe durchlesen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 ist da: Das müssen Sie wissen!

Apple veröffentlicht iOS 7. Endlich. Nach vielen Beta-Versionen steht das neue iOS 7 ab sofort für alle Kunden zum Download bereit. Gut drei Monate sind somit zwischen der ersten Vorstellung im Rahmen der WWDC 2013 und der Veröffentlichung der inzwischen siebten Version des iPhone-, iPad-, und iPod-touch-Betriebssystems vergangenen. Welche Nenheiten bietet iOS 7, welche Systeme werden untestützt, was gilt es bei einem Update zu beachten und wo finde ich Tipps & Tricks? maclife.de gibt Antworten.Das Update auf die neue iOS-Version ist kostenlos als Download via iTunes verfügbar (hier die … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Preis für "Photoshop Photography Program" unklar

Vielen Kunden von Adobe ist die Preisstruktur des "Photoshop Photography Program" unklar. Das liegt an missverständlichen Formulierungen in der FAQ zum Sonder-Abo.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eine ältere Version dieser App laden?

Nachdem iOS 7 gestern Abend veröffentlicht wurde, glühten viele Leitungen und gerade Twitter quoll bei mir mit Statusmeldungen, Screenshots und was weiß ich noch alles über.

Viel erwähnenswerter und leider im Trubel etwas untergegangen ist aber die Meldung, dass aus dem iOS App Store seit ein oder zwei Tagen ältere Versionen von Apps heruntergeladen werden können, die mit der installierten iOS Version kompatibel sind.

IMG_0741-minishadow

Keine ganz unwichtige Neuerung für Besitzer eines iPad 1 oder iPhone 3G bzw. 3GS, bei denen teileweise iOS 6 nicht mal installiert werden kann.

Ich finde es sowieso extrem erstaunlich, wie viele App-Upgrades am Launch Day eines neuen Betriebssystems genau dieses zur Installation voraussetzen. Der totale Overkill aber das sehen andere Leute vielleicht etwas anders.

Apple wirkt dem (Gott sei Dank) entgegen, denkt ein wenig an seine älteren iDevices und bietet so selbst längst inkompatible bzw. aus Versehen gelöschte Apps für ältere iOS Versionen wieder zum Download an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7: Video-Schnelldurchlauf – alle wichtigen Funktionen

iOS 7 kommt mit rund 200 neuen Features – jedes einzelne können wir nicht vorstellen. Hier ein Video-Schnelldurchlauf für Eilige.

In 140 Sekunden sind die wichtigsten neuen Funktionen in dem Streifen aneinandergereiht. Zwar haben die Kollegen von Lifehacker das Ganze auf Englisch vertont, doch das wird Euch nicht stören. Für den schnellen, kompakten Blick eignet sich das Video bestens. Und wer Detail-Infos braucht: hier alle Infos zu iOS 7 in unserer XXL-News und als Alternative zum Schauen: Unser Video-Blick auf die GM.


(YouTube-Direktlink)

iTopnews on Facebook

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vorab-Testberichte des iPhone 5S veröffentlicht

hero_start__keyframe

Nachdem das iPhone 5S morgen erscheinen und für jeden zugänglich gemacht wird, der in den ausgesuchten Ländern wohnt, haben sich nun auch die Zeitschriften auf das begehrte iPhone 5S gestürzt, um sich ein Bild über das Gerät zu verschaffen. Grundsätzlich können wir jetzt schon sagen, dass das Feedback allgemein sehr gut ausgefallen ist und man sowohl den Finger-Print-Sensor als auch die neue Verarbeitung positiv hervorhebt. Die BILD-Zeitung oder auch AllthingsD bezeichnen das iPhone 5S als gelungenes Update und einen deutlichen Fortschritt in der mobilen Technologie.

Kamera und Prozessor!
Doch Apple hat nicht nur mit der neuen Touch-ID etwas richtig gemacht, sondern auch mit dem Prozessor und der neuen Kamera. Anscheinend sei man bei allen Tests begeistert davon gewesen, wie schnell der Prozessor arbeitet und wie flüssig alle Animationen oder Spiele funktionieren. Auch die Kamera und der Slo-Mo-Modus können bei den Reportern Eindruck schinden und werden positiv hervorgehoben. Weniger Anerkennung bekommt die Farbe “Gold”, da diese als etwas “untypisch” empfunden wird und man sich doch lieber nur zwei Farben für das iPhone 5S gewünscht hätte.

Fazit
Die überwiegende Mehrheit der Reporter spricht von einem sehr soliden und guten Update. Die Innovation ist mit dem Finger-Print-Sensor sicherlich gegeben, aber auch nicht ausgereizt worden. Was in diesem Segment noch alles möglich sein wird, werden wir in den nächsten Jahren zu Gesicht bekommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten Apps zum Oktoberfest 2013 für iPhone und iPad

Es geht wieder los: Das Oktoberfest startet dieses Wochenende auf der Münchner Theresienwiese. Dieses Jahr soll es im Bereich der Festzelte etwas anders laufen. So hat die Stadt München dafür gesorgt, dass es in den großen Bierzelten ganze Bereiche gibt, die nicht reserviert werden können. Damit will man erreichen, dass auch diejenigen, die nicht von einer Firma oder Organisation eingeladen wurden, auch die Chance auf einen Platz in den Bierzelten haben. 150.000 reservierungsfreie Plätze sollen so geschaffen worden sein.

Die wichtige Frage nach dem Preis für eine Maß Bier können wir auch schon beantworten: 9,40 Euro bis 9,85 Euro. Auch die Oide Wiesn wird 2013 wieder dabei sein. Hier wird die Tradition des Oktoberfestes hochgehalten. Da gibts Fahrgeschäfte aus den 20er Jahren, das Festzelt Tradition und das Zelt Herzkasperl.

Neu ist auch eine kostenlose Smartcard mit QR-Code, die nach dem Einscannen viele Informationen zum Oktoberfest liefert.

Garnicht neu ist der Dirndl-Code, der für Frauen und Männer gleichermaßen wichtig ist: Ist die Dirndl-Schleife links, heißt das, dass die Dirndl-Trägerin noch nicht vergeben ist, ist die Schleife rechts, ist die Trägerin in festen Händen. Ob das allerdings alle Besucherinnen und Besucher wissen?

Wer zum Oktoberfest fährt, kann sich, wie in den Vorjahren, wieder mit einer App ausrüsten, die ihm hilfreiche Infos zur Verfügung stellt. Zum Beispiel, in welchem Bierzelt noch Plätze frei sind und welche Bierzelte bereits wegen Überfüllung geschlossen wurden. Wir geben Euch einen kleinen Überblick über die aus unserer Sicht besten, kostenfreien Apps für einen unbeschwerten Besuch des Oktoberfestes:

Oktoberfest.de IconVon der Webseite Oktoberfest.de kommt die gleichnamige App Oktoberfest.de mit drei Livecams, Zeltbeschreibungen, Karte, aktuellen Oktoberfest-Nachrichten und einem Blutalkoholmesser, in den man einfach die Anzahl getrunkener alkoholischer Getränke eingibt und dann einen Annäherungswert angezeigt bekommt. mit dabei ist auch ein kleines Lexikon mit typisch bayrischen Begriffen und deren hochdeutscher Erklärung.

Wer mit der Anzahl der getrunkenen Maß angeben will, nutzt den integrierten Maßcounter und kann so seinen Freunden über facebook mitteilen, wieviel er schon intus hat. Empfehlen würde ich das allerdings nicht…

Ganz nett ist auch das Wiesn-Barometer. Hier wird angezeigt, wie voll es voraussichtlich beim Oktoberfest sein wird. Rot bedeutet “sehr voll”, gelb “gut besucht” und grün “gemütliches Schlendern möglich”. Natürlich sind die Wochenenden schon durchgehend in rot gekennzeichnet.

Die App von der Datenwerk GmbH läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad (Vergrößerungsmodus), braucht iOS 5.1 und belegt 10,3 MB Speicherplatz.

Oktoberfest.de App für iPhone Screenshots

Die App Oktoberfest.de bietet einige grundlegende Informationen zum Oktoberfest. Wer beim Aufbau zuschauen möchte, kann das über die drei Webcams tun, die man über die App aufrufen kann.

Oktoberfest-Guide 2013 IconDer Oktoberfest-Guide 2013 bietet dem Besucher Orientierung auf der Theresienwiese, zeigt Zelte, Geldautomaten und sogar die nächsten Toiletten an, was ja durchaus sehr wichtig sein kann. Mit der GPS-Navigation und der integrierten  findet man den Weg zu seinem Ziel – was auch immer es sein mag – ganz einfach. Die von der Raiffeisenbank gesponsorte App bietet detaillierte Infos zu den Festzelten und Bewertungen.

Die Navigation der App befindet sich auf der linken Seite, die Symbole sind zumindest auf dem iPad, zu klein. So könnte es passieren, dass Nutzer nicht alle Funktionen finden. Da gibt es auch Vorstellungen der Fahrgeschäfte, Hinweise zu den After-Wiesn-Partys, einen Nachrichten-Bereich, Werbung von Trachtenläden für die richtige Ausstattung. Dazu mehrere Verzeichnisse mit Erste-Hilfe-Stationen, Polizei, Fundbüro und so weiter…

Der Oktoberfest-Guide läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 5.0 und belegt 29 MB Speicherplatz.

Münchner Oktoberfest 2013 IconUnser Favorit unter den kostenlosen Oktoberfest-Apps ist jedoch die App Münchner Oktoberfest 2013 – Wies’n 2013 von Renate Sewald. Hier fühlen wir uns am Besten informiert. Die App bietet alles, was wir bei den anderen Apps auch schon gesehen haben, hat dies aber besser aufbereitet. So sieht man bei der Festzelt-Übersicht gleich den aktuellen Bierpreis, erhält Antworten zu häufigen Fragen, kann eine Vorstellung der Oide Wiesn lesen, bekommt aktuelle Abfahrtzeiten der Öffentlichen Verkehrsmittel und manch hilfreichen Ratschlag mit auf den Weg. Hier gibt es auch ein kleines Telefonbuch mit möglicherweise benötigten Rufnummern, das aktuelle Wies’n-Wetter, einen Bayrisch-Übersetzer mit den Sprachen Hochdeutsch, Englisch und Italienisch.

Als bislang einzige App bietet diese auch Infos, wo geraucht werden darf und wie man als Rollstuhlfahrer auf der Wies’n zurechtkommt. Auch Tipps für Frauen und Mädchen für einen sicheren Wies’n-Besuch findet man in dieser App.

Die App bietet auch das Wies’n Programm, mit dem man sich informieren kann, was gerade wo stattfindet oder stattfinden wird. So hat man mit dieser App wirklich alle notwendigen Infos beisammen.

Münchner Oktoberfest 2013 – Wies’n 2013 läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad (Vergrößerungsmodus) ab iOS 5.0 und belegt 18,3 MB Speicherplatz.

Münchner Oktoberfest - Wies

Die wohl vollständigsten Informationen – gut aufbereitet präsentiert – zum diesjährigen Oktoberfest findet man in der App Münchner Oktoberfest 2013 – Wies”n 2013

my Wiesn IconWer lieber eine App mit Social-Network und Flirt-Potenzial möchte,  kann sich auch die App my Wiesn – DIE Oktoberfest Community – mit dem Gong 96,3 Wiesnradio kostenlos laden. Die App vom Radiosender Gong 96,3 bietet zusätzlich zu den üblichen Basisinfos eine lebendige Community zum Flirten und Verabreden. Man kann sich auch mit dem facebook-Konto anmelden und dann entscheiden, ob man angesprochen werden möchte.

Die App bietet auch aktuelle Wetterdaten, Maßcounter, persönliche Statistiken, Zeltbelegungsdaten und alle Infos von der Reisecommunity Tripwolf. Man kann über die App an diversen Plätzen einchecken, so dass Deine Freunde wissen, wo Du Dich gerade aufhälst. Gerade bei der Geräuschkulisse, die auf dem Oktoberfest herrscht, kann man mit dieser App die Kommunikation aufrechterhalten. Dazu müssen natürlich Deine Freunde auch die App installiert haben.

my Wiesn läuft auf iPhone und iPod Touch ab iOS 4.3 und benötigt 16,4 MB Speicherplatz.

Die Wies

Die Wies’n Community my Wien setzt auf den hohen Flirtfaktor des Oktoberfestes, bietet aber auch sinnvolle Funktionen für Gruppen, die zusammen das Oktoberfest besuchen.

…die App Münchner Oktoberfest 2013

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Analysten erwarten starkes Wachstum bei iPhone-Verkäufen

Die Investmentbank «Morgan Stanley» schätzt, dass Apple im dritten Quartal, welches Ende diesem Monat zu Ende geht, rund 34.5 Millionen iPhones verkaufen wird. Bei Erreichung dieses Absatzes könnte Apple ein Wachstum von 28 Prozent gegenüber dem Vorjahr erzielen. Im dritten Quartal 2012 verkaufte Apple noch 26.9 Millionen iPhones.

Die Investmentbank hat zudem Schätzungen zum Absatz der Galaxy-Smartphones von Samsung veröffentlicht. Der koreanische Konkurrent von Apple wird in diesem Quartal schätzungsweise 47 Millionen Smartphones dieser Baureihe verkaufen können.

Die Schätzungen von Morgan Stanley basieren auf dem Such-Verhalten der Internet-Nutzer, welches in Deutschland, Grossbritannien, Frankreich, China, Japan und in den USA ausgewertet worden ist.

Gleichzeitig wurden auch erste Schätzungen über die Anzahl der iPhone-5c-Vorbestellungen veröffentlicht. Analyst Glen Yeung von Citi schätzt, dass innerhalb der ersten 24 Stunden mehr als zwei Millionen iPhone 5c vorbestellt worden sind. Damit wären in diesem Jahr etwas mehr iPhone 5c vorbestellt worden als im letzten Jahr iPhone-5-Modelle. Bei diesen zwei Millionen Vorverkäufen sind auch die Bestellungen von «China Mobile» und dem japanischen Provider «NTT DOCOMO» enthalten, welche das iPhone dieses Jahr zum ersten Mal vertreiben.
Der streitbare Analyst Gene Munster geht hingegen von einer Million Vorbestellungen in den ersten 24 Stunden aus.

Obwohl sich beide Annahmen stark voneinander unterscheiden, sind sie doch deutlich höher, als man es erwarten könnte. Zum einen hat Apple neben dem iPhone 5c auch das iPhone 5s veröffentlicht, welches nicht viel teurer als das iPhone 5c ist, dafür aber spürbar mehr leistet. Unklar ist allerdings, welche Nachfrage für das iPhone 5c herrscht. Apple hat den Vorverkauf für das iPhone 5s noch nicht gestartet.
Aufgrund dieser Zahlen wird davon ausgegangen, dass Apple in diesem und im nächsten Quartal deutlich mehr iPhones absetzen wird, als noch im Jahr zuvor. Zuverlässigere Schätzungen dürften erst vorliegen, wenn man nähere Details zur Verfügbarkeit der einzelnen Geräte kennt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 bereits auf knapp 30 Prozent aller Geräte

Es ist noch keine 24 Stunden her, kurz vor 19 Uhr ging es am gestrigen Abend los, dass Apple die finale Version von iOS 7 zum Download auf den eigenen Servern bereit gestellt hat. Falls ihr euch am gestrigen Abend direkt in die virtuelle Schlange gestellt habt, um iOS 7 zu laden, werdet ihr gemerkt haben, dass der Ansturm groß war. Die Apple Server gingen in die Knie, lange Ladezeiten wurden angekündigt und Apples iPhone Aktivierungsserver schwitzte ebenso.

ios7_verteilung

In einer Umfrage, die wir vor wenigen Tagen durchgeführt haben, stimmten knapp 90 Prozent der Anwender dafür, dass sie iOS 7 unmittelbar nach Freigabe laden wollen. Weltweit gibt es mehrere Hundert Millionen potentielle iOS-Geräte, die aktualisiert werden wollen und dies hat man am gestrigen Abend deutlich gespürt.

Eine erste Statistik zeigt (hier die aktuelle Entwicklung), dass mittlerweile schon knapp 30 Prozent aller iOS-Geräte mit iOS 7 unterwegs sind. Wahninn, nach so kurzer Zeit. In den Tagen vor der iOS 7 Freigabe lag die Verbreitung bei ca. 3 Prozent. Zahlreiche Entwickler und Nutzer hatten sich im Vorfeld bereits eine iOS 7 Beta oder die Gold Master installiert. Mit der Freigabe um 09:00 Uhr (Ortszeit Cupertino) stieg die iOS 7 Verbreitung stark an und gleichzeitig nahm die iOS 6 Verbreitung entsprechend ab. (Danke Jimmy)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gmail für iOS jetzt mit Vollbildansicht für Anhänge

Gmail
Google hat Gmail für iPhone und iPad aktualisiert. Nicht nur hat die App ein neues App-Icon erhalten, sondern die Möglichkeit E-Mail-Anhänge im Vollbild anzusehen. Die Bedienbarkeit von Gmail für iOS nimmt zu. Wer sich bislang geärgert hat, dass Anhänge lediglich in Form von Thumbnails angezeigt wurden, und nicht innerhalb der App angesehen werden, der freut sich nun über die Möglichkeit die Attachments im Vollbild ansehen zu können. Der Gratis-Universal-App wurde in Version 2.4.1 auch eine bessere Integration mit anderen Google Apps spendiert. Links in E-Mails auf Google+ oder Google Drive veranlassen Gmail für iOS die entsprechende App zu öffnen, falls (...). Weiterlesen!
Name: Gmail: E-Mail-Dienst à la Google
Publisher: Google, Inc.
Bewertung im App Store: 4.0/5.0
Preis: kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook 6.5 Update: iOS 7 Anpassung, Flat Design

Seit gestern um genau 19 Uhr steht iOS 7 für iPhone, iPod touch und iPad bereit. Doch nicht nur Apple hat fleißig an dem neuen Betriebssystem gearbeitet, auch zahlreiche Entwickler brachten ihre Apps auf den neuesten Stand, viele haben jetzt ein Design im iOS 7-Stil. So auch die Facebook-App in Version 6.5.  Facebook 6.5 steht als Universal-App (für iPhone und iPad gleichermaßen) im App Store bereit und bringt neben der Designanpassung für iOS 7 folgende Neuerungen mit sich:
Facebook bietet ein ganz neues Design und Nutzergefühl unter iOS 7. - Einfach unten auf den Bildschirm tippen und schnell Nachrichten, Benachrichtigungen und anderes öffnen (nur iPhone)
- Jetzt kannst du die App auch auf Tschechisch, Finnisch, Polnisch, Schwedisch und traditionellem Chinesisch verwenden
- Fehlerbehebungen
Facebook 6.5 ist 42,5MB groß, verlangt nach iOS 5.0 oder neuer und ist für das iPhone 5 optimiert. Facebook (AppStore Link) Facebook
Hersteller: Facebook, Inc.
Freigabe: 4+3.5
Preis: Gratis Jetzt downloaden
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

My Café Katzenberger „to go“ – Neue App zu Danielas Browsergame „My Café Katzenberger“ gestartet

Pressemitteilung Spielespaß für alle Katzenberger-Fans jetzt auch für unterwegs Bamberg. – Nur wenige Wochen nach dem Release des kostenlosen Browsergames „My Café Katzenberger“ ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7: 10 Tipps, damit Euer Akku länger hält

Ihr habt iOS 7 installiert und Euer Akku leert sich noch schneller als unter iOS 6? Hier sind zehn Tipps, die helfen!

Tipp 1: Bei jeder Gelegenheit ans Kabel hängen!

Klar, einmal im Monat solltet Ihr den Akku quasi bis zur Entleerung nutzen. Ansonsten gilt aber: Wann immer sich eine Gelegenheit bietet – Stecker ran, Saft geben, das schadet der Batterie nicht. 

Tipp 2: Hin und wieder mal ‘ne Pause einlegen!

Die neue Software reizt nicht nur Hardcore-User, Ihr iPhone oder iPad unter Dauerfeuer zu legen. Viele neue Features, die wollen alle mal angetestet werden. Jede neue App, die an iOS 7 komplett neu angepasst wurde, verdient einen kurzen Blick, sicher. Dennoch: Keine Smartphone-Batterie dieser Welt packt alles auf einmal: Multitasking, Musik, Apps, Anrufe – bringt den Akku, auch wenn Ihr Lust dazu habt, nicht tagelang ans oberste Limit.

Tipp 3: Bluetooth ausschalten

Ihr werdet Bluetooth eh nicht den ganzen Tag nutzen. Einfach den Bluetooth-Schalter auf “Off” legen. Und nur bei Bedarf “on” knipsen. 

iPhone 5S - Akku

Tipp 4: Bei starkem Akku-Verlust Neustart wagen! 

Für diesen Mal bitte mal einen kompletten Neustart probieren, dann das iDevice wiederherstellen. Das kann helfen für den Fall, dass Ihr das iDevice unter iOS 7 aus einem Backup wiederhergestellt und nicht als neues Gerät aufgesetzt habt.

Tipp 5: Signalstärke Eures Netzes überprüfen!

Generell gilt: Ein schlechtes LTE-Signal zieht Akku, wechselt dann lieber ins 3G. Habt Ihr wiederum ein Super-LTE-Signal, lohnt der Wechsel in ein gutes 3G-Netz nicht.

Tipp 6: Alles ausschalten, was Ihr sowieso nicht nutzt.

Alles, was Ihr auf dem iPhone, iPod oder iPad geöffnet habt, schluckt Saft. Überlegt Euch gut, ob Ihr Anwendungen wirklich den ganzen Tag geöffnet bzw. im Hintergrund laufen habt, die Ihr nur einmal am Tag braucht – oder am Ende gar nicht. Ihr nutzt Siri eher nicht? Abschalten! Ortungsdienste sind nicht permanent nötig, die Abfrage kostet aber sehr viel Batterie – “off” schalten! Push nicht permanent nötig – setzt Push auf “off”. Und bitte die Bildschirm-Helligkeit im Auge behalten: weniger ist mehr (Akku).

Tipp 7: Weg mit der Background-Aktualisierung!

Dazu wechselt Ihr in die Einstellunge -> Allgemein -> Hintergrund-Aktualisierung.

Akku voll

Tipp 8: Runter mit Batterie-intensiven Apps, Tastentöne abklemmen!

Gerade Navi-Apps kosten mächtig Akku. Wer braucht schon rund um die Uhr ein Navi? Spotify oder rdio, die beliebtesten Musik-Streaming-Dienste, gehen auch auf den Strom. Ebenso sind Tastentöne nur eine nette Spielerei. Einfach mal weglassen, das hilft dem Akku ebenfalls.

Tipp 9: Weg mit automatischen App-Updates!

Eine nette Sache unter iOS 7, aber auch stromfressend: Also, in die Einstellungen -> iTunes & App Store -> automatische Aktualisierung “off”.

Tipp 10: Wenn alles nicht mehr hilft – Apple Store

Wenn alle Tipps nicht mehr helfen, könnte es auch am Gerät liegen. Dann hilft der Besuch im Apple Store, sofern einer in Eurer Nähe ist. Hier schaut man sich das Gerät noch mal speziell an – und Ihr habt eine Chance, dass es ausgetauscht wird. Oder Ihr greift zur Hardcore-Variante: Aufheben der automatischen Sperre, Abschalten von Notification Widgets, WiFi-Button mal auf “off” stellen – und in letzter Konsequenz: in Ruhephasen (Mittagspause, Essen, Besprechungen) öfter mal in Flug-Modus gehen und Akku sparen.

Was sind Eure Erfahrungen mit dem Akku unter iOS 7?
Habt Ihr weitere Tipps für andere iTopnews-Leser?

Follow us on Twitter

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Transport Tycoon ab 3. Oktober für iOS [Video]

Am 3. Oktober wird der sehr beliebte Wirtschaftssimulator “Transport Tycoon” auf iOS portiert. Das gaben die Entwickler heute bekannt. Ziel des Spiels ist es, ein starkes Transportunternehmen zu entwickeln. Dabei stehen diverse Schiffe, Straßenfahrzeuge, Züge und auch Flugzeuge zur Verfügung.

Chris Sawyer, der Entwickler des PC-Games, half bei der Anpassung an die Touchoberfläche mit. Ein Freemium-Spiel soll es nicht werden. Die Macher sind von diesem Konzept nämlich nicht begeistert. Der tatsächliche Preis ist aber noch unklar. Für Tycoon-Fans dürfte – egal wie viel die Anwendung letztlich kostet – trotzdem ein Traum wahr werden. Die PC-Version gibt es bereits seit 1994, “Transport Tycoon” wird aber immer noch als eines der besten Spiele der Spieleschmiede gehandelt. Insgesamt werden in der iOS Version 49 Szenerien und 150 Fahrzeuge integriert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eine offene Programmierschnittstelle für Feedly

Das hinter Feedly stehende Unternehmen hat eine offene API für den RSS-Dienst veröffentlicht, durch die Entwickler in ihren Anwendungen die Funktionen des Services nutzen und um eigene Erweiterungen erweitern können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue iOS-Apps zum Videospiel Disney Infinity

Gleich zwei spezielle iOS-Apps hat Disney für das Videospiel Disney Infinity veröffentlicht, dass sowohl für PlayStation 3 und Xbox 360 als auch 3DS und Wii erhältlich ist. Mit "Disney Infinity: Toybox" (Store: (Url: http://clk.tradedoubler.com/click?p=23761&a=1548046&g=17450526&url=https%3A%2F%2Fitunes.apple.com%2Fde%2Fapp%2Fdisney-infinity-toybox-spiel%2Fid625520018%3Fmt%3D8%26uo%3D4%26partn ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

100% Wimmelbild

Du hast keine Lust auf ausschweifende Hintergrundgeschichten und willst einfach nur spielen? Erlebe hier 100% Wimmelbild-Spaß pur!

Durchsuche eine Vielzahl abwechslungsreicher Schauplätze und Szenerien nach unzähligen überaus gut versteckten Objekten. Ob du dabei gesuchte Objekte einer Liste finden oder aber ein Bild aus den richtigen Fragmenten zusammensetzen möchtest, liegt ganz allein bei dir.

  • Erlebe bei diesem Spiel den 100%igen Wimmelbild-Spaß!
  • Entdecke und durchsuche abwechslungsreiche Szenerien und Schauplätze.- Wähle deinen persönlichen Spielmodus.
  • 80 Wimmelbilder, 4 Spielmodi und ein fesselndes Trophäensystem sorgen für einen hohen Wiederspielwert.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tolles Brettspiel “Scotland Yard” zum Tiefstpreis von nur 89 Cent laden

Im April dieses Jahres gab es die letzte Preiskation von Scotland Yard, jetzt gibt es eine erneute Chance.

Brettspiel für iPhone und iPadErstmals seit dem Start im Mai 2012 kann man Scotland Yard (App Store-Link) als Universal-App für iPhone und iPad für nur 89 Cent laden und installieren – bisher wurden zwischen 2,69 und 5,49 Euro fällig. Mit einer durchschnittlichen Wertung mit viereinhalb von fünf Sternen ist Scotland Yard eine absolute Empfehlung.

In Scotland Yard kann man entweder alleine in die Rolle des Detektiven schlüpfen oder mit bis zu sechs Spielern und Computer-Gegner im Multiplayer-Modus antreten. Im Vergleich zum Original-Spiel wurde der Spielplan Londons übrigens leicht überarbeitet und kommt natürlich in HD-Grafik daher.

Ein besonderes Augenmerk kann man ganz klar auf den Online-Modus legen. Über das Game Center kann man sich mit Freunden oder Personen auf der ganzen Welt verbinden und gemeinsam spielen. Die Detektive können sich dabei über einen Sprach-Chat beraten und die Jagd auf Mister X so besser koordinieren.

Ihr kennt Scotland Yard noch gar nicht? Das ist kein Problem, denn das Spiel startet mit einem ausführlichen Tutorial, das alle wesentlichen Elemente von Scotland Yard erklärt und euch nicht sofort ins kalte Wasser wirft. Ich bin mir aber sicher, dass die Zielgruppe das Spiel schon zuvor gespielt hat und mit der Grundidee vertraut sein dürfte.

Gerne geben wir euch noch ein paar nützliche Links mit auf den Weg. Zum einen könnt ihr das Interview mit Ravensburger noch einmal nachlesen, zum anderen gibt es nachfolgend noch einmal unser Gameplay-Video (YouTube-Link) zu Scotland Yard.

Scotland Yard im Video

Der Artikel Tolles Brettspiel “Scotland Yard” zum Tiefstpreis von nur 89 Cent laden erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: iOS-7.0-Dokumentation; Neuer iPhone-5c-Werbespot

Apple hat die englischsprachige iOS-7.0-Dokumentation veröffentlicht: für iPod touch sowie für iPad und iPad mini.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kinderecke: Fiete ist wieder da, Zicke-Zacke Hühnerkacke als App

Fiete1Noch sind die Kinder-Kategorien unter iOS 7 nicht gut bestückt. Demnächst aber werden die neuen Anforderungen an Kinder-Apps den Dschungel hoffentlich etwas lichten. Zumindest zeigen die Erfahrungen von einigen Entwicklern, dass der Review-Prozess für Neuerscheinungen – bisher – ernst genommen wird. Externe Links müssen in einem speziell [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Millionenfrage: Wie viele neue iPhones werden in den kommenden Tagen verkauft?

Werden iPhone 5c und iPhone 5s zum Verkaufsschlager und setzt Apple am ersten Verkaufswochenende deutlich mehr Geräte ab, als beim letzten iPhone-Launch? Das ist die Millionenfrage, die sich nicht nur Branchenkenner aktuell stellen.Wie viele neue iPhones werden in den kommenden Tagen verkauft? Piper Jaffrays Analyst Gene Munster hat seine Prognose recht konservativ auf rund 5,5 Millionen iPhone-Verkäufe gelegt. Dabei geht er von 2,5 Millionen iPhone 5s und 3 Millionen iPhone 5c aus. Konservativ ist das, da die bisherigen Launchtermine immer einen deutlichen Zuwachs aufwiesen:Besonders … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Katze entsperrt iPhone 5s mit Touch ID

iPhone 5S mit iOS 7
Apples iPhone 5s kann man auch mit der Pfote einer Katze entsperren. Dies hat im Selbstversuch Darrell Etherington (TechCrunch) ausprobiert und im Video festgehalten. Der Fingerabdruck-Sensor des iPhone 5s, Touch ID, lässt sich nicht nur mit menschlichen Fingern bedienen. Darrell Etherington hat die Pfote seiner Katze zweckentfremdet und ausprobiert, ob sich auch damit Touch ID bedienen lässt. Einrichten kann man am iPhone 5s bis zu 5 verschiedene Profile mit entsprechenden (...). Weiterlesen! 
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ProCamera 7: Komplett neu und zum Startpreis

ProCamera kennt jeder iPhone-Fotograf unter Euch – eine der Top-Apps im Bereich Foto. Nun liegt ProCamera 7 vor.  

Die komplette Neuentwicklung für iOS 7 ist gerade zum Einführungspreis von 89 Cent für kurze Zeit erhältlich. Die App passt sich optisch an Apples iOS 7 an und bietet eine extrem aufgefrischte Benutzeroberfläche, die sich über moderne Wischbewegungen steuern lässt. Viele neue Funktionen werten ProCamera 7 auf. So steht ein eigener Night-Modus zum Fotografieren im Dunkeln zur Verfügung.

ProCamera 7

Ein neuer Zoom sorgt auch bei Close-Ups für gestochen scharfe Aufnahmen. Ein Fullscreen-Trigger blendet beim Fotografieren alle störenden Elemente der App aus und zeigt Euch nur noch das Vorschaubild. Ein Fingertipp auf eine beliebige Stelle löst sofort die Aufnahme aus. Sie lässt sich mit über 50 neuen Filtern nachbearbeiten.

ProCamera 7 Ansicht

Ebenso an Bord: neue Bildformate, eine Zeitlupenaufnahme und das 3D-Tiltmeter. Es stellt sicher, dass Ihr Euer iPhone beim Fotografieren auch wirklich gerade haltet. Ansonsten gilt: ProCamera 7 speichert und verwaltet Eure Fotos in der internen Lightbox und nutzt die Module ProFX, ProLab und ProCut zum Nachbearbeiten der Aufnahmen. Eine runde Sache, ein klarer Kauf – erst recht zum kleinen Startpreis von 89 Cent. (ab iPhone 4, ab iOS 7.0, deutsch)  

ProCamera 7 ProCamera 7
(7)
0,89 € (iPhone, 30 MB)

Follow us on Twitter

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5S und iPhone 5C kaufen: Preise, Verfügbarkeit, Anbieter, LTE

Am morgigen Freitag ist es endlich soweit. Vor neun Tagen vorgestellt, werden iPhone 5S und iPhone 5C ab morgen verfügbar sein. Wir haben uns umgesehen und haben kurz vor dem Verkaufsstart nochmal die wichtigsten Fakten, Preise, Anbieter, LTE-Infos etc. zusammen gefasst. Während sich das iPhone 5C bereits seit verganegen Freitag bestellen lässt, kann das iPhone 5S erst ab dem morgigen Freitag offiziell bestellt werden.

iphone5s_apps

Wenn ihr also keine Lust habt, euch in eine lange Schlange vor den Apple Store zu stellen und das Gerät lieber online kaufen möchtet, so geht dies selbstverständlich auch. iPhone 5S und iPhone 5C lassen sich sowohl bei der Deutschen Telekom, o2, Vodafone als auch direkt bei Apple kaufen.

Deutsche Telekom
Das iPhone 5S und iPhone 5C gibt es bei der Telekom in Kombination mit vielen verschiedenen Tarifen. Besonders die Complete Comfort Tarife sind stark gefragt und in erster Linie dürfte die Wahl auf den Complete Comfort M oder Complete Comfort L fallen. Für junge Leute bis 25 Jahre und Studenten bis 29 Jahre bietet die Telekom Sonderkonditionen an. 50 Prozent Rabatt auf das Endgerät sind möglich. Kunden die online bestellen, erhalten einen Online-Rabatt auf die monatliche Grundgebühr.

Je nachdem für welchen Tarif und für welches iPhone 5C sich ein Kunde entscheidet, müssen zwischen 1 Euro und 579,90 Euro einmalig auf den Tisch gelegt werden. Die Preise für das iPhone 5S mit Vertrag bei der Telekom sind noch nicht bekannt. Abschließend sei gesagt dass die Telekom sowohl das iPhone 5S als auch iPhone 5C ohne Netlock oder SIM-Lock anbietet. Ab morgen um 01:01 Uhr geht es bei der Telekom los.

–> iPhone 5S/5C bei der Deutschen Telekom

iPhone 5S und iPhone 5C bei o2
Wie bei der Telekom, ist auch das iPhone 5C bereits seit knapp einer Woche bei o2 bestellbar. Das iPhone 5S gesellt sich am morgigen Freitag hinzu. o2 geht einen etwas anderen Weg als die Telekom und Vodafone. Das iPhone 5S und iPhone 5C können neben dem normalen Vertragsabschluss auch über die MyHandy-Option finanziert werden.

Im o2 Blue All In M zahlt ihr für das iPhone 5C 16GB beispielsweise monatlich 36,99 Euro (Einmalzahlung für das iPhone 5C 149 Euro). Bei einer Einmahlzahlung von 29 Euro erhöht sich der Monatsbetrag auf 41,99 Euro. Je höher die Anzahlung, desto geringer ist die monatliche Belastung.

Entscheidet ihr euch für die iPhone 5C Finanzierung so werden insgesamt über eine Laufzeit von zwei Jahren 629 Euro (16GB Modell) bzw. 749 Euro (32GB Modell) fällig.

Die Preise für das iPhone 5S bei o2 stehen noch nicht fest. Vom Prinzip her, werden diese etwas höher ausfällen als beim iPhone 5C. Auch hier könnt ihr euch für das iPhone 5S mit Vertrag in den o2 Blue All in Tarifen oder für eine iPhone 5S Finanzierung entscheiden.

o2 bietet beide neuen iPhones ohne Simlock und ohne Netlock an. Kunden, die online bestellen, erhalten einen Vorteil.

–> iPhone 5S/5C bei o2

Vodafone: iPhone 5S und iPhone 5C
Zum Abschluss noch ein Blick auf Vodafone. Auch Vodafone bietet das iPhone 5C bereits seit vergangenem Freitag an. In erster Linie bewirbt das Unternehmen seine Red Tarife. Je nachdem, für welchen Tarif und für welche Speichergröße entscheidet, werden zwischen 1 Euro und 379,90 Euro fällig. Je höher die monatliche Grundgebühr eures Tarifs, desto niedriger die Einmahlzahlung.

Ab dem morgigen Freitag wird auch das iPhone 5S mit Vertrag bei Vodafone erhältlich sein. Preise werden erst ab morgen genannt. Kunden, die sich für einen Online-Vertragsabschluss entscheiden, erhalten einen Rabatt.

Vodafone bietet das iPhone 5S und iPhone 5C mit Netlock an, dieser wird Anfang 2014 automatisch über iTunes entfernt.

–> iPhone 5S/5C bei Vodafone

iPhone 5S/5C ohne Vertrag: Apple Online Store
Sowohl iPhone 5S als auch iPhone 5C werden ohne Vertrag über den Apple Online Store erhältlich sein. Das iPhone 5C lässt sich seit vergangenem Freitag bereits zu Preisen von 599 Euro (16GB) und 699 Euro (32GB) bestellen. Das iPhone 5S ohne Vertrag ist ab morgen zu Preisen von 699 Euro (16GB), 799 Euro (32GB) und 899 Euro (64GB) bestellbar.

Verfügbarkeit
Sowohl bei den Mobilfunkanbietern als auch im Apple Online Store ist das iPhone 5C nach wie vor gut verfügbar. Der Apple Online Store listete das Gerät beispielsweise mit “Versandfertig in: 5 Geschäftstagen”. Kurz nach der Bestellung sollten die Geräte auf den Weg gebracht werden.

iphone5s_silber_gold_grau

Für das iPhone 5S erwarten wir eine deutlich angespanntere Situation. Die neue Features, wie z.B. der Fingerabdrucksensor, A7 64 Bit Chip, verbessertes Kamerasystem, der leistungsfähigere LTE Chip sowie der Verkaufsstart in elf Ländern werden eine hohe Kundennachfrage generieren. Wir erwarten, dass die iPhone 5S Lieferdauer am morgigen Tag in die Höhe schnellen wird.

LTE
Stichwort LTE. Das iPhone 5 funkt nur im LTE-Netz der Telekom und dort auch nur in den Großstädten im 1800MHz Frequenzbereich. Mit dem iPhone 5S und iPhone 5C wird sich dies ändern. Apple hat bereits die Kooperation mit der Telekom und Vodafone bestätigt. Ihr könnt bei den genannten Anbietern sowohl im 1800MHz als auch 800MHz mit eurem iPhone 5S/5C unterwegs sein.

Für o2 steht eine offizielle Ankündigung noch aus. Beide Unternehmen sind in Gesprächen und dürften in Kürze ebenso die LTE-Zusammenarbeit verkünden. o2 setzt auf die 800MHz und 2600MHz. Beide Frequenzen können die neuen iPhones verarbeiten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heroes of Hellas 3 Athen

Baue Athen aus den Trümmern wieder auf und sichere dir die Hilfe der Götter des Olymps, während du einen bösen Gott bekämpfst! Nach zwei Jahren harter Arbeit ist Heroes of Hellas 3 sowohl spektakulär, episch als auch wunderbar leicht zu erlernen.

BESONDERHEITEN:

  • Über 90 Kampagnenlevel
  • 30 Bonuslevel
  • Vier 3-Gewinnt-Modi
  • 12 Trophäen
  • Zehn unterschiedliche Musikstücke
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zalando iOS App – Online-Shop lockt mobil mit vielen Extras

Apple gelang mit dem iPhone der große Wurf. Diese Entwicklung ist zum Teil auch der Tatsache geschuldet, dass viele der coolsten Apps oft zuerst fürs iOS-System zur Verfügung stehen. Gerade im Lifestyle-Bereich gibt es immer wieder neue Anbieter, die die große Begeisterung der iPhone-User fürs mobile Web erkannt haben. Seit einiger Zeit gehört auch der bekannte Online-Shop Zalando – richtig, der mit dem lauten Schrei aus der TV-Werbung – zur Riege der Händler, die über eine eigene App unterwegs Shopping-Momente möglich machen. screen568x568 Ständige Verbesserungen machen die App noch nutzerfreundlicher Die Zalando iOS App ging im Jahr 2012 an den Start und wurde seitdem regelmäßig optimiert. Die Nutzer der App können durch ihre Wünsche und Erfahrungen selbst an der Optimierung mitwirken, wie die Zalando GmbH in der App-Beschreibung im iTunes-Store mit Nachdruck betont. Beim ersten Blick zeigt sich: Die Zalando App erfordert mindestens die iOS 5.0-Version! Natürlich ist sie mit neueren Versionen des Betriebssystems kompatibel und kann in deutscher Sprache ebenso auf dem iPod touch oder iPad genutzt werden. Das Ziel der Anwendung ist hochgesteckt: Der erfolgreiche Shop soll das iPhone sozusagen zu einem tragbaren Kleiderschrank machen, wie es beim Anbieter heißt. Mit dem Barcode Scanner lässt sich beim Einkauf ohne großen Aufwand ein Preisvergleich vornehmen. Dies kann tatsächlich jeden Einkauf vereinfachen und preiswerter machen. Im Test zeigt sich, dass die Macher hinter der App sehr genau wissen, was sie tun. Was man verspricht, wird auch eingehalten. „Unterwegs-Einkauf“ wird noch angenehmer Die Produktpalette wird wie im Online-Shop ständig aktualisiert, so dass jeder Nutzer rund um die Uhr weiß, was modisch derzeit angesagt ist. Der spezielle „Styleshaker“ dient als Inspiration, wenn man wieder mal nicht genau weiß, was man eigentlich sucht. Ein einfaches Schütteln des Telefons reicht, um per Zufallsgenerator Outfit-Vorschläge anzeigen zu lassen. Der Alltagstest zeigt: Das Feature erfüllt seinen Zweck. 3 Keine Kosten für den Download und längeres Rückgaberecht für App-Nutzer Das Zalando-Magazin stellt Dir ebenfalls immer wieder neue Trends vor, damit Du auf dem Laufenden bleibt. Eine wichtige Frage im Test: Was kostet die App? Natürlich sind Download und Nutzung grundsätzlich kostenlos. Kostenlos sind auch der Hin- und Rückversand, wie sich beim Lesen der AGB zeigt. Wie beim Online-Shop des Anbieters steht bei der Zalando iOS App der Wunschzettel als Gedankenstütze zur Verfügung. Eine Besonderheit der App: Statt des sonst üblichen 30-tägigen Rückgaberechts lockt Zalando die App-Nutzer mit einem verlängerten Rückgaberecht von 100 Tagen! Inklusive kostenlosem Hin- und Rückversand. Fazit zur Zalando iOS App: Wer schon das normale Zalando-Angebot liebt, den wird auch die Zalando iOS App überzeugen. Spätestens die Versandbedingungen und der Barcode Scanner sind gute Argumente, um die App als Erleichterung und Sparmöglichkeit für den nächsten Einkauf in der Fußgängerzone zu nutzen. Und sich von Schnäppchen anziehen zu lassen. Denn die gibt’s auch per App. Zalando Mobil (AppStore Link) Zalando Mobil
Hersteller: Zalando GmbH
Freigabe: 4+5
Preis: Gratis Jetzt downloaden
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Radio – Wo bist du?! nach iOS7 Update auch in Deutschland nutzen!

Bildschirmfoto 2013-09-19 um 13.03.52

iOS7 Update seit gestern erhältlich doch eine Funktion wird in Deutschland noch vermisst!

Seit gestern Abend um ca.19:00 Uhr haben schon zahlreiche iPhone- und iPad-Besitzer Ihr Gerät auf den neusten Stand mit iOS7 gebracht. Neben den ganzen neuen Funktionen und dem Design wird dem ein oder anderen trotzdem aufgefallen sein, dass wir zumindest hierzulande eine Funktion nicht nutzen können! – das neue Feature iTunes Radio ist komplett kostenlos und spielt Musik nach dem eigenen Geschmack ab.

Der neue Streamingdienst von Apple ist zur Zeit allerdings nur in den USA verfügbar – ABER kein Problem, wer nicht noch länger warten möchte kann sich ganz einfach einen US-Account bei Apple neu anlegen und das iTunes Radio jetzt schon nutzen. Eine Anleitung dafür gibt es z.B. hier.

Das iTunes Radio funktioniert eigentlich ganz einfach: Sobald man sich mit dem US-Account angemeldet hat findet man in der Musik-App ein Tab für das Radio. Es werden dann zunächst ein paar Sender empfohlen durch die man sich erstmal durch klicken kann. – Viel interessanter aber, ihr könnt euch auch eine eigene Station erstellen und wählt dann Interpret, Gerne oder Titel aus.

Also für alle die schon mit iOS7 upgedatet haben und es mal testen möchten, – Viel Spaß damit und schreibt mir eure Meinungen dazu.

Bildschirmfoto 2013-09-19 um 13.17.26 Bildschirmfoto 2013-09-19 um 13.17.32 Bildschirmfoto 2013-09-19 um 13.04.42

Bild-Quelle: Apple.com

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Brettspiel-Klassiker "Scotland Yard" für nur 0,89€ laden


Brettspiele-Fans aufgepasst. Ravensburger Digital bietet im Rahmen seiner großen Sale-Aktion, die seit einigen Tagen andauert, im Moment die iOS-Version des beliebten Brettspieles Scotland Yard (AppStore) zum Schnäppchenpreis im AppStore an. Statt der regulär veranschlagten 5,49€ zahlt ihr für kurze Zeit für den Download der rund 75 Megabyte großen Universal-App lediglich 0,89€. Das ist auch zeitglich der neue Tiefstpreis, der vorher bei 2,69€ lag.

Das sich der Download zweifelsohne lohnt, zeigen nicht nur die 4,5 Sterne, die das Spiel im AppStore im Durchschnitt bei den Bewertungen durch die User bekommt, sondern auch unsere App-Vorstellung. Darin konnten wir nach unser Erfahrung nach bestätigen, dass es sich um eine wirklich sehr gelungene, digitale Umsetzung des klassischen Brettspieles handelt, der sowohl alleine als auch mit me weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[neu] Der Herr der Ringe: Der Krieg im Norden

In dem Kampf um Mittelerde wird eine neue Gefährten-Gemeinschaft geboren.

Erweitern Sie diese Beschreibung vor dem Kauf und überprüfen Sie unten die Systemvoraussetzungen.

Saurons dunkle Mächte marschieren und ein kleiner Bund Helden ist alles, was ihnen im Weg steht. Der Waldläufer Eradan, die Elbin Andriel und der Zwerg Farin begeben sich zusammen auf eine epische Reise, die über vereiste Gebirgsketten, uralte Wälder und riesige Zitadellen führt, um den Norden vor dieser furchtbaren Macht zu beschützen.

Der Herr der Ringe: Krieg im Norden ist die unsagbare Geschichte dieser Helden und der unzerbrechlichen Gefährten-Gemeinschaft, die sie gebildet haben. Eine überzeugende Kombination aus instinktiver Action und umfassendem Rollenspiel, die im Einzelspielermodus oder zusammen mit Freunden über eine lokale Netzwerkverbindung im kooperativen Mehrspieler-Modus gespielt werden kann.*

Die wichtigsten Eigenschaften:

• Übernimm die Macht über Saurons Kräfte im Einzelspieler-Modus allein oder lade Freunde ein, um im Multispieler-Modus eines lokalen Netzwerkes eine Gefährten-Gemeinschaft zu gründen.*

• Entdecke die unsagbare Geschichte des Krieges im Norden von Mittelerde, inspiriert durch J. R. R. Tolkiens bekannte Trilogie „Der Herr der Ringe“.

• Kämpfe in brutalen Schlachten mit deiner Klinge, deinem Bogen, deiner Axt oder deiner Magie und rufe Beleram, einen der Großen Adler in Mittelerde, herbei, damit er neben dir in der Schlacht kämpft.

• Entwickle die einzigartige Fähigkeiten der Gefährten-Gemeinschaft, passe ihre Erscheinung an und rüste Waffen, Ausrüstung und Panzerung auf.

• Beschreite neue Wege durch unerforschte Gebiete und legendäre Orte in Mittelerde, wie Bruchtal und Nebelgebirge.

*Der Multiplayer-Modus steht nur in einem lokalen Netzwerk zu Verfügung, er hat kein Online-Element.

Wichtige Information zu Der Herr der Ringe: Krieg im Norden:

• Wichtiger Hinweis: Wir können leider keine Kommentare oder Fragen in den Mac App Store Rezensionen beantworten. Wenn du Unterstützung brauchst, wende dich bitte an unser Support-Team: support@feralinteractive.com

• Minimale Systemanforderungen: Prozessor: 2.0GHz, RAM: 4GB, Grafikkarte: 256MB, Freier Festplattenplatz: 11GB.

• Die folgenden Grafikkarten werden NICHT unterstützt: ATI X1xxx-Serie, ATI HD2xxx-Serie, Intel GMA-Serie, Intel HD3000, NVIDIA 9400, NVIDIA 3xx-Serie, NVIDIA 7xxx-Serie und NVIDIA 8xxx-Serie.

• Die folgenden Karten erfordern 8GB Arbeitsspeicher: Intel HD4000.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bewirbt «Für iOS 7 entwickelte» Apps im iOS App Store

Nach der offiziellen Lancierung von iOS 7 hat Apple im iOS App Store eine neue Rubrik geschaffen, in welcher für iOS 7 optimierte Apps speziell beworben werden. Diese Apps wurden entweder im Hinblick auf iOS 7 umgestaltet oder nutzen auf eine andere Weise Eigenschaften des neuen Betriebssystems.

Zu den von Apple favorisierten Apps gehören unter anderem iTranslate, RunKeeper: Lauf mit GPS, Evernote, Sky Guide und viele weitere.

Die Kategorie «Für iOS 7 entwickelt» befindet sich sowohl beim iOS App Store auf dem Mac als auch auf dem iOS-Gerät auf der ersten Seite.

Kategorie «Für iOS 7 entwickelt» im iOS App Store
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple ermöglicht iCloud-Lesezeichen-Sync unter Windows

Mit dem iCloud Control Panel 3.0 hat Apple ein Update für die iCloud-Anbindung unter Windows mit neuen Funktionen veröffentlicht. Die Aktualisierung lässt sich im Supportbereich von Apple laden und bringt unter anderem Lesezeichen-Sync für Firefox und Chrome.Apple ermöglicht Windows-Nutzern ab sofort den iCloud-Lesezeichen-Sync auch für die Webbrowser Firefox und Chrome, bisher gab es das nur für den Internet Explorer. Damit lassen sich Bookmarks auf dem Windows-PC mit denen am Mac und auf dem iPhone oder iPad abgleichen. Die Aktualisierung des iCloud Control Panel auf Version 3.0 bringt … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Transport Tycoon erscheint am 3. Oktober für iOS

Die im Juli vom Spiele-Designer Chris Sawyer angekündigte Mobile-Version der Wirtschaftssimulation Transport Tycoon nähert sich der Fertigstellung. Am 3. Oktober soll nun das Spiel für iOS erscheinen. Wie im Original von 1994 gilt es, ein Transportunternehmen mithilfe von Eisenbahnen, Fahrzeugen, Flugzeugen und Schiffen aufzubauen. Neben dem Transport von Rohstoffen und Gütern spielt auch die ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 19.9.13

Produktivität

Mr.Calendario Mr.Calendario
Preis: Kostenlos
Cotton Notes Cotton Notes
Preis: Kostenlos
InkNotes HD InkNotes HD
Preis: 0,89 €
File Extractor File Extractor
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

Foto & Video

Ultimate Photo Editor Ultimate Photo Editor
Preis: Kostenlos
Die App wurde nicht im Store gefunden. :-( #wpappbox
Tuber for YouTube Tuber for YouTube
Preis: Kostenlos
TapFX TapFX
Preis: Kostenlos

Wetter

Soaring Soaring
Preis: 1,79 €

Soziale Netze

Lifestyle

Musik

Songify by Smule Songify by Smule
Preis: Kostenlos
Spectral Eye Pro Spectral Eye Pro
Preis: Kostenlos

Unterhaltung

VKMuzz VKMuzz
Preis: Kostenlos

Spiele

Super Sloto Super Sloto
Preis: Kostenlos
Rune Gems Rune Gems
Preis: Kostenlos
Rune Gems - Deluxe Rune Gems - Deluxe
Preis: Kostenlos
Sefirah Sefirah
Preis: Kostenlos
Minute Commander Minute Commander
Preis: Kostenlos
Duck & Roll Duck & Roll
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7.0: eBay, Facebook, Shazam und Twitter passen Apps an

Pünktlich zur Veröffentlichung des iOS 7.0 wurden mehrere bekannte Apps an das neue Apple-Mobilbetriebssystem angepasst: eBay 3.1 (iOS-App-Store-Partnerlink),

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple hebt Mobilfunk-Download-Limit auf 100 MB

Ursprünglich betrug das Download-Limit für Apps auf iPhone und iPad per Mobilfunkverbindung einmal 20 MB, im März letzten Jahres wurde es auf 50 MB angehoben. Nun setzt Apple die Grenze bei 100 MB an und gibt die Kontrolle an den Nutzer ab. Wer unterwegs unbedingt eine bestimmte App über das Mobilfunknetz laden wollte, konnte unter Umständen ganz schön in die Röhre schauen, als das Limit bei 20 MB lag. Es gibt nämlich jede Menge Apps, die gerade so über dieser Grenze liegen und der Zugriff somit unterwegs nicht möglich war. Nachdem Apple das Limit auf 50 MB angehoben hatte, verbesserte (...). Weiterlesen!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Viele Produkte von Nokia stehen vor dem Aus!

nokia-lumia-928

Microsoft hat anscheinend schon begonnen seinen Kauf von Nokia in die Tat umzusetzen und greift tief in die Firmenstrukturen des europäischen Konzerns ein. So sollen viele Nokia-Produkte nicht mehr im Handel erhältlich sein, oder nicht mehr fortgesetzt werden. Beispielsweise will Microsoft keine Tablets aus dem Hause Nokia auf dem Markt sehen, damit man sein eigenes Produkte “Surface” weiter stärken kann. Auch die billigen Smartphones werden nicht mehr lange auf dem Markt sein, so die Insider. Zudem wurden die Pläne, wonach Nokia ein 6-Zoll-Smartphone auf den Markt bringen möchte, von Microsoft im Keim erstickt und die Vorstellung des Lumina 1520 auf unbestimmte Zeit verschoben.

Microsoft ist mit dem alten Nokia nicht glücklich!
Angeblich will Microsoft den Konzern komplett sanieren und dies geht nur mit einer Reduktion der Produkte und wahrscheinlich auch Mitarbeiter. So werden viele Lumia-Modelle nicht mehr fortgesetzt und man setzt lieber auf High-End-Produkte, die mit dem iPhone oder auch der Galaxy-Serie konkurrieren sollen. Ob Microsoft damit wirklich den richtigen Weg einschlägt, bleibt abzuwarten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Angebot de Woche: bis zu 33 Prozent Rabatt auf Technik

Auch in dieser Woche beschwert uns Amazon neue Amazon Angebote der Woche. Jeweils von Montag bis Sonntag stellt der Online-Händler ausgewählte Produkte in den Fokus, um diese zum Sonderpreis anzubieten. In vielen verschiedenen Kategorien hält Amazon Schnäppchen bereit. Diese sind, wie erwähnt, noch bis Sonntag bzw. solange der Vorrat reicht, erhältlich.

amazon16092013

Auch die Kategorie Elektronik ist in dieser Woche dabei. Insgesamt sechs unterschiedliche Produkte stellt Amazon dabei in den Mittelpunkt. Je nachdem für welches Produkt ihr euch entscheidet, könnt ihr bis zu 33 Prozent sparen. Aus unserer Sicht sind zwei Highlights dieses Mal dabei. Zum einen offeriert Amazon eine iPhone 5 Fahrradhalterung (Spritzwasserschutz IPX4) und zum anderen ein TP-Link WLAN-N Powerline Netzwerkadapter Kit.

Hier eine Übersicht aller Amazon Angebote der Woche

  • Wicked Chili Rain Case mit Audio Buchse für Apple iPhone 5 Fahrradhalterung (Kopfhörer-und Ladekabelanschluss, Spritzwasserschutz IP4X, Hochformat / Querformat)
  • TP-Link TL-WPA2220KIT WLAN-N Powerline-Netzwerkadapter KIT (200Mbps über Stromleitung, 300Mbps über WLAN, 2 Fast-Ethernet-Ports, WiFi Clone)
  • Nikon D5200 SLR-Digitalkamera (24,1 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) TFT-Display, Full HD, HDMI) Kit inkl. AF-S DX 18-55 mm VR Objektiv schwarz
  • Netgear XAUB2511-100PES Powerline-Netzwerkadapter KIT (200Mbps über Stromleitung, integrierte Steckdose 1×1 Port + 1×1 Fast-Ethernet-Ports + USB Port mit Airplay)
  • TP-Link TL-WR1042ND WLAN-n Gigabit-Router (2,4 GHz, 300 Mbps, USB 2.0)
  • LG 32LA6136 80 cm (32 Zoll) Cinema 3D LED-Backlight-Fernseher, EEK A (Full HD, 100Hz MCI, DVB-T/C/S/S, HDMI, USB) silber

Hier geht es zu den Amazon Angeboten der Woche

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iPod nano Armband

iGadget-Tipp: iPod nano Armband "Luna Tik" ab 16.56 € inkl. Versand (aus USA)

Extrem schick und qualitativ sehr hochwertig!

In vielen Farben erhältlich.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Bundle Hunt · Mega Fall Bundle

Vorsicht! Denn Software Bundles für den Mac fliegen in letzter Zeit wieder extrem tief!

So auch bei Bundle Hunt, bei dem 15, teilweise wirklich recht gute Apps, zum Preis von 39,99 US-Dollar angeboten werden.

Bildschirmfoto 2013-09-19 um 12.30.14-minishadow

Mit dabei sind:

  • Data Recovery Guru
  • Espionage 3
  • MacSnapper
  • Total Finder
  • TaskPaper
  • Live Interior 3D
  • Texts
  • Mariner Write
  • MoneyWiz -> unser Review
  • iGlasses 3
  • Email Archiver
  • GaragePay
  • Fast Toggles
  • Numeric Notes
  • Bluenote

Das Angebot ist noch knapp 14 Tage verfügbar. Viel Spaß beim Shoppen!

-> http://bundlehunt.com

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Piraten-Puzzle "Scurvy Scallywags" wieder für lau zu haben


Indie-Entwickler Beep Games bietet aktuell mal wieder sein tolles Match-3-Puzzle Scurvy Scallywags (AppStore) kostenlos zum Download an. Es ist nicht die erste Gelegenheit, die sonst 1,79€ teure Universal-App für lau aus dem AppStore zu laden. Die bisherigen Gelegenheiten waren aber immer am Wochenende, an denen unsere Redaktion im Normalfall nicht besetzt ist. Nun aber gibt es endlich auch mal die Chance, die 4,5-Sterne-App in der Woche gratis zu laden.

Scurvy Scallywags (AppStore) erzählt den Kampf zweier Piraten um ein wertvolles Seemannslied. Im Spiel musst du nicht nur in typischem Match-3-Puzzle-Gamepla weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7: Versteckte Funktionen, Tipps & Tricks zur einfachen Bedienung

Ihr habt iOS 7 geladen und erfolgreich installiert? Wir haben alle wichtigen Tipps und versteckte Funktionen.

iOS 7Kamera: In der Kamera-App findet ihr ab sofort Filter, die ihr in Echtzeit auf euer Bild anwenden könnt. Außerdem ist es möglich Fotos im Quadratformat aufzunehmen. Mit dem iPhone 5s sind dann auch Serienbilder und Zeitlupenaufnahmen möglich.

Kontrollzentrum: Das neue Kontrollzentrum ruft man mit einem Wisch vom unteren Bildschirmrand nach oben hin auf. Hier hat man die Schnelloptionen, um zum Beispiel WLAN, Bluetooth oder den Rotationslock zu aktivieren/deaktivieren. Auch AirPlay und AirDrop haben sich dort verstreckt, sowie die Musik-Steuerung.

Nachrichtenzentrale: Mit einem Wisch von oben nach unten öffnet man die neue Mitteilungszentrale, die sich nun in drei Bereiche aufteilt: “Heute”, “Alle” und “Verpasst”. Hier werden Aktien, neue Termine und natürlich Push-Nachrichten angezeigt.

Spotlight-Suche: Ab sofort ist die Suche auf allen Homescreens verfügbar und kann mit einem einfachen Wisch nach unten geöffnet werden – allerdings sollte man nicht ganz oben anfangen, da man sonst die Nachrichtenzentrale öffnet.

Multitasking: Das neue und echte Multitasking wird weiterhin über einen Doppelklick aufgerufen. Apps werden mit einem einfachen Wisch nach oben beendet. Außerdem zeigt das Vorschaubild den zuletzt geöffneten Status der App an. Angepasste Apps können das Vorschaubild sogar im Hintergrund aktualisieren.

Lockscreen: Den Lockscreen kann mit einem Fingerwisch von links nach rechts entsperrt werden und zwar auf jeder Position auf dem Display. Auch von hier aus lassen sich die Nachrichtenzentrale und das Kontrollzentrum aufrufen.

Automatische Updates: Mit iOS 7 können automatische Updates geladen werden. Wer dies verhindern möchte, kann in den Einstellungen unter “iTunes & App Store” die Option deaktivieren.

iOS 7 iPadAnrufe: Erstmals möglich ist das Blockieren von Kontakten und Rufnummern. Dazu kann man entweder in den Kontakten den Anrufer sperren oder wählt in der Telefon- App die entsprechende Nummer aus.

Wetter: In der Wetter-App kann man mit einem Klick auf die Temperatur weitere Daten wie Feuchtigkeit, Regen oder Wind anzeigen – auch im neuen Nachrichtenzentrale wird das Wetter angezeigt.

iMessage: Das neue Layout von iMessage/SMS zeigt die Zeit nicht mehr sofort an. Mit einem Wisch nach links lassen sich alle Zeiten von eingehenden Nachrichten anzeigen.

Gesten: Durch einfache Gesten kann man in den iOS-Einstellungen und Apps mit einem einfachen Wisch nach rechts eine Ebene zurück springen. Die gleiche Zurück-Geste funktioniert übrigens auch im Safari-Browser.

Uhr: Apple hat sich nicht nur von der Schweizer-Uhr getrennt, das Uhr-Icon zeigt jetzt sogar die aktuelle Zeit an.

Karten: Die Karten-App wechselt nun automatisch bei aktiver Navigation zwischen einem Tag- und Nachtmodus.

Parallax-Effekt: Wer den Effekt beim Neigen des iPhones deaktiveren möchte, tut das in Allgemein > Bedienungshilfen > Bewegungen reduzieren. Auf dem Homescreen verschwindet dann der 3D-Effekt.

iTunes Radio: Funktioniert leider nicht in Deutschland. Mit einem kleinen Trick kann man die Funktion dennoch nutzen – mehr dazu gibt es hier.

Der Artikel iOS 7: Versteckte Funktionen, Tipps & Tricks zur einfachen Bedienung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lagerüberblick von Vodafone: iPhone 5c gefragt, Liefersituation beim 5s angespannt

Die angespannte Liefersituation des iPhone 5s, welche der schwierig zu produzierenden Fingerabdruckscanner des neuen Homebuttons verschulden soll, war bereits gestern Thema in unseren News. Von dieser scheinen auch die Telefonprovider nicht ausgenommen, wie die Lagerlisten von Vodafone zeigen welche uns heute zugespielt wurden. Wie auch schon gestern berichtet stehen vom iPhone 5s 16 GB in Spacegrau die meisten Geräte zur Verfügung.

Allerdings liegen für diese auch die meisten Vorbestellungen vor, wie folgender Übersicht zu entnehmen ist:
  • iPhone 5s 16 GB Spacegrau
    Im Lager: 6527 Vorbestellt: 1527
  • iPhone 5s 16 GB Silber
    Im Lager: 270 Vorbestellt: 613
  • iPhone 5s 32 GB Spacegrau
    Im Lager: 3653 Vorbestellt: 118
  • iPhone 5s 32 GB Silber
    Im Lager: 545 Vorbestellt: 195
  • iPhone 5s 32 GB Gold
    Im Lager: 0 Vorbestellt: 136
  • iPhone 5s 64 GB Spacegrau
    Im Lager: 3122 Vorbestellt: 61
  • iPhone 5s 64 GB Silber
    Im Lager: 402 Vorbestellt: 66
  • iPhone 5s 64 GB Gold
    Im Lager: 0 Vorbestellt: 51

Interessant ist hier erstmals der Einblick in die Verkaufsstatistik des iPhone 5c, welches sich deutlich besser verkauft als die Kommentare kurz nach dem Release vermuten ließen. So liegt bei den 16GB-Modellen mit 740 Vorbestellungen, bei denen das weiße und blaue Modell klar in Führung liegen, inzwischen mehr Bedarf vor als bei den 16GB-Modellen des iPhone 5s. Die Liefersituation ist hier aber wesentlich entspannter, schon weil auf viele Teile zurückgegriffen werden kann die bereits fürs iPhone 5 vorproduziert wurden.

Wer sein iPhone 5s über Vodafone kaufen möchte und nicht gerade auf das goldene Modell spekuliert, hat im Moment noch gute Karten zeitnah ein Gerät zu erhalten. Allerdings ist damit zu rechnen, nach dem morgigen Verkaufsstart einige Geräte im freien Handel schnell vergriffen sein werden und der Run auf die Provider weiter zunimmt. Schnell entschlossene sollten deshalb lieber nicht all zu lange mit der Bestellung warten. Wir drücken euch die Daumen und versuchen, euch in nächster Zeit regelmäßig mit Meldungen über die aktuelle Liefersituation zu beliefern. Wir freuen uns dabei natürlich wie immer über eure Unterstützung Zwinkern
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5S und iPhone 5C: Laut Ming-Chi Kuo könnte Apple übers Start-Wochenende bis zu 8 Millionen Exemplare verkaufen

apple-iphone-portfolio-2013Morgen gehen die beiden neuen, vorletzten Dienstag vorgestellten iPhones von Apple offiziell in den Verkauf. Ab 01:01 Uhr in der Nacht wird man das iPhone 5S und das iPhone 5C beispielsweise über den Apple Online Store bestellen können. Zudem bekommt man die Geräte ab dem Morgen auch in den Retail-Stores etc. Auch wenn man sich [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Chrome für iOS 7 angepasst

Google Chrome für iOS
Ein Update für Chrome für iOS passt den Browser von Google unter iOS 7 an die neue Benutzeroberfläche an. Version 30.0.1599.12 von Chrome für iOS bietet ein neues Design und Funktionserweiterungen für eben iOS 7. Der vollbildmodus eben unter iOS 7 wurde insbesondere auf dem iPad verbessert. Auch die Einstellungen bieten ein neues Design. Natürlich wurden auch Fehler behoben und die Stabilität verbessert. Darüber hinaus werden bei einem Klick auf (...). Weiterlesen!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unboxing-Videos und iOS 7.0.1: Die ersten iPhone 5s schlagen in Deutschland auf

ios501Während sich iOS 7 mit rasender Geschwindigkeit auf den Geräten der Besitzer kompatibler iPhone- und iPad-Einheiten verteilt – ersten Analysen nach ist bereits jedes vierte Gerät mit iOS 7 ausgestattet – hat Apple für die Besitzer des iPhone 5c und des iPhone 5s bereits die Aktualisierung auf Version 7.0.1 [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erste Klasse auf allen Fahrten – Transport Tycoon erscheint am 3. Oktober auf mobilen Plattformen

Pressemitteilung London, Vereinigtes Königreich. Chris Sawyers 31X Ltd. und Origin8 Technology Ltd. kündigen an, dass eine komplett überarbeitete Version des Spiele-Klassikers Transport...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Look Back

Eine Rückspiegel für ihren Mac!

Diese Applikation bietet Bildverarbeitungstechniken um den Fokus auf ihre Umgebung zu richten und ihr eigenes Gesicht auszublenden.

Sehen sie sofort, wenn sich jemand von hinter Ihnen ihren Bildschirm betrachtet. Stöbern sie auf Facebook während ihrer Arbeitszeit, arbeiten sind an geheimen Dokumenten im Café oder im Personennahverkehr mit der Gewissheit, dass ihnen niemand über die Schulter schaut!

Look Back Download @
Mac App Store
Entwickler: Philip Metzler
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GT Racing 2: Gameloft kündigt neue Renn-Simulation an


Gameloft hat am gestrigen Tag mit der Veröffentlichung eines Announcement Trailers sein neues Rennspiel GT Racing 2 angekündigt. Der Titel ist der Nachfolger von GT Racing: Rennakademie ( AppStore ) aus dem Jahr 2010 und soll bereits in Kürze im AppStore erschienen. Entstanden ist das Spiel in Kooperation mit Mercedes-Benz und enthält vier exklusive Sportwagen des Herstellers (Mercedes-AMG SLK 55, Mercedes-AMG SLS, Mercedes-AMG SLS GT3, Mercedes-Benz 300 SL Gullwing). Aber auch die Fans anderer Hersteller kommen natürlich nicht zu kurz, denn insgesamt stehen 67 Wagen von 35 Autobauern für schnelle Runden über diverse reale Rennstrecken in Einzelspieler- und Mehrspieler-Modi bereit.

Ob Gameloft mit der neuen Renn-Simulation an die Erfolge seines kürzlich veröffentlichten Arcade-Racers weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Höchste iOS-Versionen für alle iPhone, iPad und iPod touch

Für das iPhone 3GS war bei iOS 6.1.3 Schluss und bei jedem großen iOS-Update müssen Besitzer älterer Geräte befürchten, dass für ihr Gerät Schluss ist. Welche iOS-Version maximal von welchem Gerät unterstützt wird, im Überblick.iOS-Geräte unterscheiden sich in ihrer Speicherausstattung, der Displaygröße und Auflösung, sowie der Geschwindigkeit. Das iPhone 3GS und der iPod touch 4G besitzen beispielsweise nur 256 MB RAM - iOS 7 setzt aber 512 MB RAM voraus, daher ist für beide Geräte bei iOS 6.1.3 Endstation. Noch früher beendete Apple den Support des ersten iPads und des iPod touch der … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-7-Sicherheitslücke: „Finde mein iPhone“ via Siri deaktivieren

Apples Sprachassistent Siri ist für die ersten großen iOS-7-Sicherheitsbedenken verantwortlich. Siri kann nämlich im Sperrbildschirm dazu aufgefordert werden, den Flugmodus zu aktivieren und damit die App "Finde mein iPhone" nutzlos zu machen. Siri hilft damit Dieben und nicht den eigentlichen iPhone-Besitzern.Ausgerechnet Siri, Apples Sprachassistent der in iOS 7 so viel hinzugelernt hat, ist ein Sicherheitsproblem. Wie nach einigen Tests feststeht, werden die neuen Fähigkeiten von Siri, beispielsweise Bluetooth oder eben den Flugmodus an oder aus zuschalten, im Ernstfall zum Verhängnis. … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BBC-Reporter hält Papier-Stapel für iPad [VIDEO]

Oha! Ein BBC-Reporter zeigte sich in seiner Live-Sendung total konfus, er hielt einen Stapel (Drucker-)Papier für ein iPad.

BBC-Nachrichtenmann Simon McCoy stellte die Zuschauer vor ein Rätsel. McCoy verwechselte Papier mit einem iPad. In der Hand hielt er in der Sendung einen Stapel Papier, dachte aber, es sei sein iPad.

BBC iPad Papier

Viele Zuschauer riefen beim Sender an und fragten nach, ob McCoy etwas verwirrt sei. Oder ob gar die Einblendung rechts (“Drunk Tanks”) eine Rolle spielte? Angeblich nicht. Die altehrwürdige BBC reagierte und entschuldigte sich. McCoy habe in der News-Hektik aus Versehen zu Druckerpapier gegriffen und habe – als er plötzlich auf dem Sender war – aus zeitlichen Gründen nicht mehr zum iPad wechseln können. Hier das köstliche Video:


(YouTube-Direktlink/via BusinessInsider)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7: Rund 25 % aller Geräte sollen das Update bereits erhalten haben

ios-7-aktualisierungs-rateGestern Abend hat Apple iOS 7 erwartungsgemäß veröffentlicht und mittlerweile sollen bereits 25 % aller kompatiblen Geräte mit dem Update versehen worden sein, wie “Apfeltalk” jetzt unter Berufung auf eine Statistik des Marktforschungs-Unternehmens “Mixpanel” berichtet. Schaut man sich die Android-Konkurrenz im Vergleich an, ist der Wert wirklich enorm hoch. Das letzte Android-Update wurde wohl nach [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple schließt kritische iTunes-Lücke

Das Update auf iTunes-Version 11.1 bringt nicht nur den Streaming-Dienst "iTunes Radio" mit, es schließt auch Schwachstelle im ActiveX-Plug-in.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7.0 schließt viele Sicherheitslücken

Im iOS 7.0 wurden 80 Sicherheitslücken beseitigt. Das geht aus einem Support-Dokument von Apple vor. Die Schwachstellen betreffen demnach Bereiche wie CoreGraphics, CoreMedia, ImageIO, Kernel, Safari, Sandbox und WebKit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bewirbt iPhone 5c und iOS 7 in Kombi-Spot

iPhone 5c

Nach einer ersten Reklame, die sich allein um das – durchaus streitbare – Design des neuen Kunststoff-iPhones drehte, folgt nun ein längerer Clip, der auch iOS 7 mitbewirbt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Piper Jaffray-Analyst prophezeit 5-6 Millionen iPhone-Verkäufe über das kommende Wochenende

apple-iphone-portfolio-2013Morgen findet endlich der offizielle Release des iPhone 5S und des iPhone 5C statt. Bekanntermaßen ist der Ansturm auf neue Apple-Devices anfangs enorm groß und laut dem Piper Jaffray-Analysten Gene Munster und einem entsprechenden Bericht bei den Kollegen von “Appadvice” könnte das für Apple den Verkauf von satten 5-6 Millionen iPhones über das kommende Wochenende [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-Version des Brettspiel-Klassikers “Scotland Yard” erstmals nur 89 Cent

scotland-500Das Ravensburger-Spiel „Scotland Yard“ war bereits als klassische Brettspiel-Variante ausgesprochen erfolgreich. Seit nunmehr anderthalb Jahren lässt sich die unterhaltsame Jagd durch London auch für iOS-Geräte laden. Jetzt ist die normalerweise 4,49 Euro teure Universal-App erstmals auf 89 Cent reduziert. Wahlweise alleine oder mit mehreren [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Instacast und Twitterrific nur noch für iOS 7

Sowohl die Podcast-App Instacast 4 (Store: (Url: http://clk.tradedoubler.com/click?p=23761&a=1548046&g=17450526&url=https%3A%2F%2Fitunes.apple.com%2Fde%2Fapp%2Finstacast-4-podcast-client%2Fid577056377%3Fl%3Den%26mt%3D8%26uo%3D4%26partnerId%3D2003 )) als auch der Twitter-Client Twitterrrific 5.5 (Store: (Url: http://clk.tradedoubler.com/click?p=23761&a=1548046&g=17450526&url=https%3A%2F%2Fitune ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 ist da: Was haltet ihr von dem neuen Update?

Punkt 19 Uhr hat Apple gestern Abend den Download von iOS 7 endlich für alle frei gegeben. Wie bereits prognostiziert,war der Download Ansturm enorm, so dass kurzer Hand die ersten Fehlermeldungen bei einigen Nutzern auftraten. gegen 20: 30 Uhr probierte auch ich mein Glück. Nach dem der Download endlich erfolgreich war und es um die Installation von iOS 7 ging, bekam aber auch ich die berühmte Fehlermeldung auf das Display. Heute morgen um 9 Uhr hat es dann aber reibungslos geklappt.

iOS 7

Das neue Apple iOS 7 ist für uns alte Blogger-Hasen bereits nicht mehr ganz so beeindruckend. Viele von euch haben jedoch sicherlich nach der erfolgreichen Installation von iOS 7 erst einmal nicht schlecht geschaut und mit den Augen gerollt. Es ist bunt und irgendwie anders. Einfacher oder doch undurchsichtiger? Was haltet ihr von dem neuen Apple iOS 7?  Lasst uns doch einfach im Kommentarbereich euer Feedback da.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Analyst: Apple verkauft 6 bis 8 Millionen iPhones am ersten Verkaufswochenende

Morgen geht es los, dann beginnt in elf Ländern (USA, Australien, China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Hong Kong, Japan, Kanada, Puerto Rico und Singapur) der iPhone 5S und iPhone 5C Verkaufsstart. Bereits in den letzten Tagen wurde viel zu den Verkaufszahlen spekuliert. Das iPhone 5C soll innerhalb von 24 Stunden 1 Million Mal bestellt worden sein und für das iPhone 5S wird eine riesige Nachfrage erwartet.

iphone5s_ios7

Kurz vor dem Verkaufsstart meldet sich Analyst Ming-Chi Kuo von KGI mit einer letzten Einschätzung zu Wort. Glaubt man der Einschätzung des Analysten, so wird Apple am ersten Verkaufswochenende zwischen 6 und 8 Millionen neuer iPhones verkaufen. Im Vergleich dazu verkaufte Apple im vergangenen Jahr 5 Millionen iPhone 5 am ersten Wochenende.

Aufgrund von Lieferengpässen wird der Anteil des iPhone 5S an den gesamten iPhone-Verkäufen (neue Modelle) zwischen 35 und 45 Prozent liegen. Die restlichen 55 bis 65 Prozent entfallen auf das iPhone 5C. Kuo erinnert noch einmal daran, dass Apple es nicht beabsichtig hat, dass iPhone 5C als “Billig-iPhone auf den Markt zu bringen. Es erweitert die iPhone-Produktfamilie und bringt Farbe ins Spiel. Hätte Apple das iPhone 5C preislich zu niedrig angesetzt, hätte das Gerät die iPHone 5S Verkaufszahlen zu stark beeinflusst, so Kuo. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stellt iOS-7-Handbücher online

Als PDF- oder iBooks-Download lassen sich die neuen Manuals für iPad und iPod touch kostenlos herunterladen. Deutsche Versionen fehlen bislang aber noch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zubehör: Aluminium-Bumper von MulBess schützt iPhone 5 und iPhone 5S

Bumper gibt es mittlerweile viele. Meist sind diese aber nur aus billigem Kunststoff bzw. Gummie/Kautschuk. Der Bumper von MulBess besteht aus Aluminium. Das Leichtmetall ist sehr stoßabsorbierend und schützt das iPhone somit nicht nur perfekt, sondern sieht dabei auch gut aus.

Der Aluminiumbumper von MulBess ist eine Art Käfig, der CNC-gefräst und ziemlich passgenau ist. Das Zubehör besteht aus zwei Teilen, die um das iPhone gelegt und miteinander verschraubt werden. Das iPhone 5 oder auch das iPhone 5S werden durch den Bumper gut ummantelt. Kopfhöreranschluss und Lightninganschluß liegen frei und sind uneingeschränkt nutzbar. Der Alurahmen ist, trotz hoher Stabilität, sehr dünn und lässt das iPhone somit nicht dick wirken. Durch den Rundumschutz sind gerade die Kanten des iPhones geschützt, sodass Stöße künftig ersteinmal der Aluminumrahmen einsteckt – das iPhone bleibt verschont.

Der Bumper ist in den Farben Silber und Schwarz erhältlich – was zu den iDevice-Modellen passt. Wer sein derzeitiges iPhone 5 oder sein neues iPhone 5S schützen möchte, dem können wir diesen Bumper nur empfehlen.

Bei Interesse kann das Zubehör hier bestellt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues iCloud Control Panel mit Windows-8-Unterstützung

Apple hat sein Windows-Kontrollfeld für den hauseigenen Speicherdienst überarbeitet. Es erlaubt nun auch die Synchronisation von Chrome-Lesezeichen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad 5 und iPad 4 im Videovergleich

Neusten Gerüchten zufolge, wird Apple am 15. Oktober wieder zu einem Event einladen. Die Updates der Apple Tablets stehen auf dem Programmplan. Neben dem iPad Mini 2 wird auch ein neues iPad 5 erwartet. Das iPad 5 soll vom Design her an die iPad Mini Optik angepasst werden. Desweiteren ist es durchaus möglich, dass Apple den neuen iPad Modellen ebenfalls einen Fingerabdrucksanner spendiert.

iPad 5

iPad 5

Das Team von Tldtoday sorgt zurzeit mit dem aktuellen iPad 5 Sneak Peak für Aufsehen in der iPad Fanwelt. Das neue iPad 5 wird zusammen mit dem iPad Mini 2 ebenfalls schon sehnsüchtig erwartet. Demonstriert wird in dem Clip, wie sich auch die Dimensionen beim neuen iPad 5 im Vergleich zum iPad 4 verändern werden. Das Display kommt mit einem schmaleren Rand aus und auch allgemein wirkt das iPad 5 irgendwie graziler als das aktuelle iPad Modell. Gehäuse-Front und Rückseite waren bereits vorhanden, so dass lediglich das Display vom iPad 4 “ausgeborgt” werden musste um das iPad 5 einigermaßen komplettieren zu können. Das Ergebnis ist recht anschaulich. Wir empfehlen euch nun den Blick auf folgenden Videoclip.

iPad 5 und iPad Mini 2 mit Saphierglas?

Saphierglas ist bei Apple seit dem iPhone 5 im Einsatz.  Bisher wurden allerdings nur kleinere Komponenten wie die Kamera-Linse (iPhone 5) und der Homebutton und Fingerabdruckscanner (iPhone 5s) mit Saphierglas verfeinert. Wie die Digitimes in Erfahrung gebracht haben möchte, wird Apple auch beim iPad 5 und iPad Mini 2 auf Saphierglas setzen. Zudem werden künftige iPhone Modelle, wie etwa das iPhone 6 auch mit einem kompletten Display aus Saphierglas ausgestattet, heißt es bei dem Bericht der Nachrichtenzeitung weiter. In welchem Umfang das neue Spahierglas beim iPad 5 und iPad Mini 2 zum Einsatz kommen wird ist noch nicht bekannt. Denkbar wäre ebenfalls der Einsatz beim Fingerabdruckscanner und Homebutton (iPad 5) sowie der Kameralinse (iPad Mini 2).

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar. Alternativ könnt ihr auch unsere kostenlose Apfelnews App auf euer iPhone laden und dank Pushbenachrichtigungen immer auf dem aktuellsten Stand bleiben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Philips Gioco 27″ 3D-Ambiglow-Display Testbericht [Review]

Nachdem wir euch bereits den 27 Zoll Monitor von AOC mit myPlay-Funktion ausführlich vorgestellt haben, folgt nun ein weiterer 27″ Monitor aus dem Hause Philips. Besonderes Augenmerk ist das Ambiglow-Feature von Philips und die zusätzliche 3D-Unterstützung des Monitors.

P1060161


Ausstattung

Der Philips Gioco wird in einer puristischen Verpackung geliefert und kommt sicher verpackt. Philips setzt beim Gioco auf ein AH-IPS-Displays, sodass bei 178 Grad und im Schwenkmodus gleichmäßige Farben angezeigt werden. Von der Ferne werden die Farben ebenfalls sehr kontrastreich angezeigt. Das Display löst mit 1920×1080 Pixeln bei 60 Hz auf, im Bildformat 16:9. Die Reaktionszeit beträgt im 2D-Modus 7 ms. Die Helligkeit liegt bei 250 cd/m² und das Kontrastverhältnis bei 20.000.000:1. Das Glossy-Display mag auf den ersten Eindruck negativ wirken. Jedoch hält sich die Spiegelung tatsächlich in Grenzen und Farben werden umso kontrastreicher dargestellt.

Im eingeschalteten Modus verbraucht der Gioco 3D 25,94 W und im Standby-Modus gerade einmal 0,5 W. Durch die Plug & Play-Kompatibilität lässt sich ohne Probleme ein Mac oder PC anschließen und direkt nutzen. Als Anschlustyp bietet sich HDMI x 3 und VGA an. Für Gadget-Fans befinden sich auf der Rückseite insgesamt 4 USB 3.0 Anschlüsse, um beispielsweise das Smartphone aufzuladen.

Wie bei allen Monitoren (zumindest den meisten) sind die Lautsprecher schlecht und keineswegs zu empfeheln. Daher sollte man gute Boxen für Musik, Filme und fürs Zocken nutzen.

P1060164

Design & Verarbeitung

Aufgrund des minimalistischen Designs beträgt die Breite des Außenrahmens ca. 2,5 mm. In Verbindung mit einem Black-Matrix-Streifen von etwa 9 mm Breite werden die Gesamtrahmenabmessungen erheblich verringert und erlauben so eine größtmögliche Bildgröße bei geringsten Ablenkungen. Diese Eigenschaft gefällt uns sehr gut und lässt den Bildschirm deutlich größer wirken. Das Gewand des Gioco 3D ist in Hochglanz-Lack gehalten und macht einen sehr edlen Eindruck. Dazu kommt, dass das Glossy Display im ausgeschalteten Modus reflektiert und sich an den Hochglanz-Look anpasst.

P1060163

3D-Ambiglow

Die Kombination aus Ambiglow und 3D-Unterstützung auf einem 27″ Monitor ist einzigartig. Mit Ambiglow werden Lichteffekte auf der umgebenden Wand hinter dem Monitor geschaffen. Das ausgestrahlte Licht wird dabei kontinuierlich an die Farbe und Helligkeit der Bildinhalte angepasst. Das gelingt auch weitestgehend gut, bei schnellem Wechseln der Bildinhalten gibt es aber minimale Verzögerungen und kann auf Dauer nervig sein. Ob man Ambiglow mag oder nicht, bleibt Geschmackssache. Insbesodere fürs Zocken und bei Fussball-Übertragungen sorgen die Lichteffekt für eine großartige Atmosphäre. Selbstverständlich kann man die Atmosphäre nach Geschmack einstellen und so Augenermüdungen verringern. Übrigens lässt sich Ambiglow auch deaktivieren.

Philips liefert eine Treiber CD für die Einstellung des 3D-Features mit. Aber auch über den Monitor lassen sich 2D-Inhalte in 3D darstellen. Viele Spiele lassen sich so in 3D-Qualität spielen, ohne sich zusätzlich eine kostenpflichtige Software anzuschaffen. Bei 2D-Filmen mit 1080p Qualität gelingt die Umsetzung in 3D sogar ganz gut. Jedoch empfielt es sich eher zu einem 3D-Film zu greifen und mit einem 3D Blu Ray Player anzuschauen.P1060179

Gaming

Ein Merkmal des Philips Gioco ist die OSD-Steuerung mit Schnellzugriff (speziell auf Spieler abgestimmt) und bietet dadurch mehrere Optionen. Der “FPS”-Modus (First Person Shooting) verbessert dunkle Bereiche in Spielen und ermöglicht es, versteckte Objekte in solchen Bereichen zu sehen. Der “Racing”-Modus stellt das Display auf die schnellste Reaktionszeit und hohe Farbwiedergabe ein, und nimmt zusätzlich Bildanpassungen vor. Der “RTS”-Modus (Real Time Strategy) verfügt über einen speziellen SmartFrame-Modus, der das Hervorheben des bestimmten Bereichs ermöglicht und Größen- und Bildänderungen erlaubt. “Gamer 1″ und “Gamer 2″ ermöglicht das Speichern individueller Einstellungen für unterschiedliche Spiele, um die beste Leistung sicherzustellen. Wer sich in die Einstellungsmöglichkeiten vertrieft und ein optimales Bild beim Zocken erreichen will, wird viel Nutzen daraus ziehen können. Für echte Pro-Gamer ist die Reaktionszeit zu langsam. Besonders bei Shootern werden schnelle Bewegungen unzureichend angezeigt. Für den Gelegenheitsspieler eigent sich der Philips Gioco dennoch sehr gut, um auch eine Playstation 3 anzuschließen und Spaß zu haben. Besonders ernst wurde es, als ich beim LG King Of Games Wettkampf im Rahmen der Gamescom 2013 gegen die Rocket Beans angetreten bin. Gespielt wurde Need For Speed Most Wanted auf Playstation 3. Alles in allem sorgte der Philips Gioco für eine grundsolide Darstellung und tolles Spieleerlebnis – auch wenn es am Ende für den Sieg nicht ausgereicht hat.

P1060162

Datenblatt

  • Art der Hintergrundbeleuchtung: W-LED-System
  • Größe des Displays: 68,6 cm
  • Bildformat: 16:9
  • Optimale Auflösung: 1920 x 1080 bei 60 Hz
  • Reaktionszeit (normal): 14 ms
  • SmartResponse: 7 ms im 2D-Modus
  • Helligkeit: 250 cd/m²
  • Kontrastverhältnis (normal): 1000:1
  • SmartContrast: 20.000.000:1
  • Pixelabstand: 0,311 x 0,311 mm
  • Betrachtungswinkel: 178º (H) / 178º (V), bei C/R > 10
  • 3D-Betrachtungswinkel: 60 º @ 3D CT < 10
  • Bildoptimierung: SmartImage Spiel
  • Display-Farben: 16,7 m
  • Effektive Bildfläche: 597,9 (H) x 336,3 (B) mm
  • Abtastfrequenz: 30 bis 83 kHz (H)/50 bis 75 Hz (V)
  • Standfuß-Neigung: -5/+20 Grad

P1060176

P1060168

Pro

  • + Preisleistungsverhältnis
  • + gute Verarbeitung
  • + grandioser Blickwinkel
  • + 3D-Funktion
  • + Ambiglow
  • + 3 HDMI Eingänge & USB 3.0 x 4

Contra

  • - nicht höhenverstellbar
  • - spiegelndes Display (Glossy)
  • - kein DVI Eingang

Fazit

Philips bietet mit dem Gioco einen wirklich schicken und soliden 27″ Monitor mit Ambiglow und 3D-Funktion an. Diese Kombination macht den Full-HD-Monitor wirklich einzigartig. Auch die Verarbeitung und das Design sind bemerkenswert. Für Gelegenheitsspieler und Fans von Ambiglow bietet der Gioco 3D eine zufriedenstellende Leistung.

M4gic ProTip Award

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wir bauen uns ein Filmstudio

Unser aktuelles YouTube Format “Arktis GadgetCouch” braucht unbedingt ein kleines Studio-Update. Daher haben wir uns heute kurzerhand dazu entschlossen eine Greenbox für Arktis TV zu basteln. Michael und Jens schwingen daher grad die Pinsel und sorgen für den dafür nötigen, akkuraten Grün-Anstrich…  zumindestens machen Sie sich schon mal mit dem unvertrauten Arbeitsgerät bekannt. Aber seht [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Finalversion von Xcode 5 verfügbar

Apple hat zusammen mit iOS 7 auch eine neue Version seiner Entwicklungsumgebung veröffentlicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erhöht mit iOS 7-Release Over-the-Air Download-Limit für App Store auf 100 MB

100-mb-app-store-limitMit iOS 7, welches gestern Abend für iPhone, iPad und iPod Touch erschienen ist, hat Apple auch das App Store-Download-Limit, was Mobilfunk-Verbindungen betrifft, erneut hochgeschraubt und zwar auf 100 MB, wie “Macrumors” berichtet. Bei Downloads von größeren Apps wird man zum Herstellen einer WiFi-Verbindung aufgefordert. Zuletzt wurde das Limit mit dem Release der dritten iPad-Generation [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"NFL Runner: Football Dash" neu im AppStore: der endlose Lauf zum Touchdown


Du bekommst den Football von einem Teamkollegen zugeworfen und machst dich auf deinen Weg in Richtung Endzone. Du hörst schon den Jubel der Fans, die Gegner umkurvst du allesamt gekonnt und überlegst, welches Freudentänzchen du gleich beim Touchdown aufführen wirst. Nur das Problem ist, dass die Endzone einfach nicht näher kommt.

So oder so ähnlich muss sich die arme Wurst im Football-Dress im neuen NFL Runner: Football Dash ( AppStore ) von Pocket Gems fühlen. Denn die kostenlose Universal-App verbindet die amerikanische Kult-Sportart mit dem Genre der Endless-Runner. Und bei denen gibt es bekanntermaßen kein Ziel, abgesehen vom eigenen Highscore. Also auch kein Touchdown, kein Siegestänzchen und keine Standing Ovation der Fans.

Aber trotzdem hinterlässt NFL Runner: Football Dash ( weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apps zu Gesundheitsthemen: Apple fordert Quellennachweis

Mit dem Hinweis „Metadaten abgelehnt“ legt der App Store mittlerweile von Entwicklern zur Veröffentlichung eingereichte Apps auf Eis, die medizinische Ratschläge ohne fundierten Quellennachweis erteilen wollen. Apple schiebt so virtuellen Quacksalbern wie auch stumpfem Plagiarismus einen Riegel vor.Das spezialisierte Portal iMedicalApps begrüßt die neue Richtlinie als „spannende Entwicklung“, die App-Entwickler aus dem medizinischen Sektor zurück auf den Boden wissenschaftlicher Tatsachen holen soll. Auch Artikel in medizinischen Journalen würden schließlich nur unter korrekter Angabe der … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook: Wie gefällt Euch die neue iOS-7-App?

Das Facebook-Update haben wir gestern bereits angekündigt, nun ist es für alle User da – mit deutlichen Design-Anpassungen.

Die Entwickler haben die weiterhin kostenlose App an den iOS-7-Look angepasst. Neu und wichtig: Am unteren Rand der App gibt es nun eine höchst brauchbare Navigationsleiste, die die Nutzung der Facebook-App deutlich vereinfacht. So lassen sich am iPhone News, Freundschafts-Anfragen oder auch Benachrichtigungen deutlich schneller erreichen. Neben diversen Bugfixes gibt’s die App, die unterm Strich nur iOS 5.0 voraussetzt, nun auch auf Tschechisch, Finnisch, Polnisch, Schwedisch und in traditionellem Chinesisch. Hier ein Blick auf das neue Design – unsere Frage:

Wie gefällt Euch die iOS-7-App von Facebook?

Facebook Facebook
(170041)
Gratis (uni, 41 MB)

Facebook neu iOS 7

Facebook neu iOS 7 Ansicht 2

Follow us on Twitter

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5s Verkaufsstart: Der Berliner Hauptstadt-Store rüstet sich für den Ansturm

Morgen startet der offizielle Verkauf der neuen Apple iPhones. Während das iPhone 5c bereits vorbestellt werden kann und die ersten Modelle auch morgen schon mit der Post bei den Vorbestellern eintreffen dürften, fällt der iPhone 5s Startschuss morgen früh um 8 Uhr beziehungsweise im Apple online Store schon die Nacht um 1:01 Uhr MEZ.

Berlin Apple Store iPhone 5s

Hier könnt Ihr euch das iPhone 5s und iPhone 5c sichern!

-> Vodafone
-> Telekom
-> o2
->Apple

Bisher sind noch keine Warteschlangen vor den Apple Stores in Deutschland gesichtet worden. Auch im Berliner Hauptstadt-Store scheint alles noch einigermaßen entspannt zu sein. Gestern kamen die ersten Nachrichten über die Verfügbarkeit des neuen iPhone 5s auf. Experten schätzen, dass vermutlich bis nach dem Weihnachtsgeschäft Lieferengpässe beim neuen Edel-iPhone auftreten könnten. Wer morgen extra früh aufsteht um zum Apple Store “um die Ecke” zu fahren, der möchte den Laden schließlich auch stolz und erhobenen Hauptes zusammen mit seinem neuen iPhone 5s in der Hand verlassen.

Wie viele Geräte Apple in der Nacht nach Deutschland versendet ist leider nicht bekannt. Neben den Apple Stores erhalten wohl auch die autorisierten Apple Händler wie der m-Store und auch Gravis Geräte. Zudem bietet Saturn bereits die Vorbestellung des iPhone 5s an. Das voraussichtliche Abhol-Datum beläuft sich dann aber auf den 25. September. Parallel zum Apple online Store, den normalen Apple Stores sowie den autorisierten Händlern bieten auch die großen Mobilfunkbetreiber das neue iPhone 5s zusammen mit lukrativen Verträgen an. Es gibt somit mehrere potentielle Anlaufstellen um ein neues iPhone 5s erwerben zu können. Am schnellsten geht es jedoch vermutlich beim Apple Store.

iPhone 5s und iPhone 5c Verkaufsstart: Ein Blick hinter die Kulissen des Berliner Apple Stores

Für die Mitarbeiter des Berliner Apple Stores beginnt der morgige Arbeitstag schon in der Früh um 5 Uhr. Nach Schichtbeginn heißt es innerhalb von drei Stunden den Store für den Verkaufsstart der neuen iPhone Modelle herzurichten. Ein sportliches Ziel, wo vermutlich jeder verfügbare Store Mitarbeiter anpacken muss. In der Nacht um 4 Uhr wird der Berliner Apple Store übrigens schon mit den neuen iPhone Geräten von UPS beliefert. Am Freitag und auch am Samstag finden keine Workshops im Berliner Apple Store statt. Auch die Genius Bar hat an den beiden Tagen geschlossen beziehungsweise bietet keine Termine an.

Neben der Eröffnungszeremonie  am 3. Mai  2013, stellt der Verkaufsstart vom iPhone 5s und iPhone 5c die zweite große Aufgabe für den noch recht jungen Berliner Apple Store dar. Wir sind gespannt, wie groß der Ansturm morgen sein wird. Auf Facebook haben wir schon mehrere Anfragen über die mögliche Verfügbarkeit der neuen iPhone Modelle erhalten. Zudem konnten wir auch mit einigen Lesern schon ausloten wo man am schnellsten ein neues iPhone 5s erhält. Wer von euch begibt sich morgen früh in der Berliner Apple Store?

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar. Alternativ könnt ihr auch unsere kostenlose Apfelnews App auf euer iPhone laden und dank Pushbenachrichtigungen immer auf dem aktuellsten Stand bleiben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple ergänzt App Store um “Für iOS 7 entwickelt”-Sektion

entwickelt-fuer-ios-7-apps-sektionNach dem Release von iOS 7 am gestrigen Abend hat Apple den App Store um eine neue Sektion erweitert, welche sich “Für iOS 7 entwickelt” nennt. Der neue Bereich hebt laut “Macrumors” Applikationen hervor, die auf ein iOS 7-Design aktualisiert worden sind oder neu mit diesem veröffentlicht wurden. Dazu gehören unter anderem bekannte Apps wie [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aufgabenliste “Clear” für iOS 7: Neue Universal-App statt Update

clearDie Aufgabenliste “Clear” gehört zu einer der wenigen App Store Applikationen die gestern nicht einfach eine Aktualisierung ausgegeben und sich (unaufgeregt) an den neuen Look des überarbeiteten iPhone-Betriebssystems angepasst haben – nein, die Clear-Macher hat eine komplett neue Applikation im App Store veröffentlicht. Die [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ProCamera 7: Für iOS 7 komplett neu entwickelt – jetzt zum Startpreis von 89 Cent!

ProCamera versorgt den mobilen Fotografen mit allen wichtigen Funktionen, damit er unterwegs atemberaubende Bilder aufnehmen, bearbeiten und mit der Welt teilen kann. ProCamera 7 wurde nun extra für das iOS 7.0 komplett neu geschrieben und als eigenständige App veröffentlicht. Komplett neue Features wie die Night Camera, der 3D Tiltmeter oder der Fullscreen Modus machen sich schnell unentbehrlich. Die neue ProCamera 7 App kostet zum Start nur 89 Cent.

Fünf Jahre Erfahrung und das Feedback von über einer Million Anwender flossen in die Entwicklung von ProCamera 7 ein. ProCamera 7 wurde von Grund auf neu programmiert und dabei komplett an das neue iOS 7.0 angepasst, um die neuen Möglichkeiten und das Design des Betriebssystems auszureizen. Dabei präsentiert sich ProCamera 7 als neue App im App Store.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wo ist was in iOS 7?

iOS 7 ist nun für iPhone-, iPad- und iPod-touch-Nutzer verfügbar. Das neue Betriebssystem bietet «hunderte» neue Funktionen — vor allem aber wird der Benutzer mit iOS 7 mit einem komplett neuen Design konfrontiert. Während sich die Handhabung des neuen Systems grösstenteils den bisherigen iOS-Versionen orientiert, gab es doch an einigen Stellen grössere Veränderungen bei der Bedienung. Wo ist die Suche von iOS 7? Bisher auf einem eigenen Screen links neben dem ersten Home-Bildschirmen, ist die Suche «Spotlight» nun von jedem einzelnen Home-Bildschirm aus jederzeit aufrufbar. Um Spotlight aufzurufen, kann auf einem Home-Bildschirm mit dem Finger nach unten gestrichen werden, schon «zieht» man die Suche in den Fokus. Dies funktioniert jedoch nicht, wenn man innerhalb eines App-Ordners ist, über das Dock unten streicht oder bei den Home-Bildschirmen zu weit oben zu streichen beginnt, dann wird (wie auch schon bisher) die Mitteilungszentrale nach unten «gezogen». Wie aktiviere ich «privates Surfen» in Safari von iOS 7? Bisher musste der Safari-Modus «privates Surfen» etwas umständlich in den System-Einstellungen unter den Safari-Optionen aktiviert werden. Neu kann der private Surf-Modus jederzeit direkt in Safari aktiviert werden, ohne das dazu der Browser verlassen werden muss. Öffnet man die neue Tab-Übersicht (über die Tab-Schaltfläche unten rechts), steht die Option «Privat» unten links zur Verfügung. Über diese Option lässt sich das «private Surfen» aktivieren. Wie schliesse ich Apps in iOS 7? Um Apps ganz zu beenden, konnte man bisher in der Multitasking-Ansicht (doppeltes Betätigen des Home-Buttons) durch etwas längeres Halten eines Icons diese in den «Wackelmodus» versetzen und über ein Minus-Symbol beenden. In der neuen erweiterten Multitasking-Ansicht ist dies nicht mehr möglich — dafür lassen sich da alle Apps durch einfaches «heraufziehen» oder «nach oben wischen» ganz beenden. Wie lösche ich einzelne Mails in der Postfach-Ansicht von iOS 7? Bisher konnten Mails in der Postfach-Ansicht von iOS 7 durch streichen nach links oder rechts gelöscht werden — neu geht dies nur noch durch wischen nach links. Auf gleiche Weise können auch einzelne Mails beantwortet, weitergeleitet oder als Werbung markiert werden (via Schaltfläche «Mehr»). Wo ist die Teilen-Schaltfläche von iOS 7? Ein rechteckiges «Blatt» (oder etwas in dieser Art) mit einem geschwungenen Pfeil von der Mitte her nach rechts — dieses Symbol wurde mit iOS 6 weltberühmt und hat sich in unseren grauen Zellen als «Teilen»/«Share»-Icon eingebrannt. Mit den vereinfachten Symbolen in iOS 7 erhielt auch dieses Symbol ein kleines Facelifting. Neu ist der Pfeil nicht mehr geschwungen und zeigt auch nicht mehr nach rechts — neu ist der Pfeil gerade und zeigt nach Oben. Wo ist die Suche in Safari von iOS 7? Wie bei den meisten Browsern auf dem Mac oder PC mittlerweile üblich, wurde nun auch in Safari unter iOS 7 die Adresszeile und das Suchfeld zu einem einzigen Feld zusammengeführt. Um etwas zu googeln oder ein Begriff auf einer Webseite zu suchen, kann also im Adress- und Suchfeld von Safari von iOS 7 statt einer URL ganz einfach auch ein Suchbegriff eingegeben werden. Wo ist die Ausrichtungssperre? Je nach App dreht oder ändert sich die Bildschirmanzeige, wenn man das Gerät seitlich hält. Dieser Umstand kann mittels der Ausrichtungssperre deaktiviert werden. Bisher war diese Sperre über die Multitasking-Bar (Bar die nach doppeltem Betätigen des Home-Buttons bei iOS 6 und früher am unteren Bildschirmrand erscheint) verfügbar. Neu ist die Ausrichtungssperre jederzeit ohne Umweg über den Home-Button im neuen «Kontrollzentrum» von iOS 7 zugänglich (heraufziehen vom unteren Bildschirmrand her). Wo sind die Musik-Schaltflächen? Genau wie die Ausrichtungssperre im vorhergehenden Absatz wurden auch die Musik-Schaltflächen aus der nicht mehr existierenden Multitasking-Bar ins neue «Kontrollzentrum» von iOS 7 verfrachtet. Wo ist die Panorama-Funktion in der Kamera von iOS 7? Auf mit der Funktion kompatiblen Geräten konnte der Panorama-Modus in der Kamera-App von iOS jeweils über die «Optionen» aktiviert werden. Neu steht die Panorama-Funktion über die Kamera-Auswahl zur Verfügung, dazu einfach das Kamerabild nach rechts wischen, bis oberhalb des Auslöseknopfes «Panorama» ausgewählt ist. Sind euch noch andere grössere Änderungen bei iOS 7 im Vergleich zu iOS
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

‚Angry Birds Star Wars II‘ erscheint im App Store

Fast schon untergegangen in der iOS 7-Hektik ist ein Neuzugang im App Store. Rovio hat gestern noch den Nachfolger von Angry Birds Star Wars veröffentlicht. Spieler erwartet das gewohnte Angry Birds-Gameplay, zusätzlich kann man jetzt auch auf der – frei übersetzt – grunzenden Seite der Macht (zu englisch „Pork Side“) spielen. Angry Birds Star Wars II ist für 89 Cent als Universal-App für iPhone, iPad und iPod touch erhältlich*, das Spiel erfordert mindestens iOS 4.3.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rotkäppchen: Bekanntes Märchen in modernem Gewand

Wir lieben Apps für Kinder – und das neue Rotkäppchen vom Carlsen Verlag hat einen richtig guten Eindruck bei uns hinterlassen.

RotkaeppchenRotkaeppchen 3Rotkaeppchen 4Rotkaeppchen 2

Seit heute kann man sich eine digitale Neuauflage des bekannten Märchens Rotkäppchen (App Store-Link) auf sein iPhone und iPad laden. Die ganz frisch veröffentlichte Universal-App für iPhone und iPad kostet zum Start faire 2,69 Euro, nach einer Woche soll der Preis auf 4,49 Euro steigen. Aber selbst das wäre im Vergleich zum Preis in der Buchhandlung immer noch ein Schnäppchen.

Zur Geschichte selbst müssen wir eigentlich nicht mehr viel sagen: Ein kleines Mädchen mit einem roten Mantel macht sich bepackt mit einem Korb voller Essen auf den Weg zur Oma und trifft im Wald auf den Wolf. Viel interessanter sind die vielen kleinen Extras, die der Carlsen Verlag in die App eingebaut hat. Das Märchen wird so zu einem spannenden Abenteuer auf iPhone und iPad.

So kommt man im Laufe seiner Reise zu verschiedenen Weggabelungen, bei denen man sich für jeweils eine Richtung entscheiden und so den Verlauf der Geschichte beeinflussen kann. Insgesamt bietet die Rotkäppchen-App neun verschiedene Spiele und hundert unterschiedliche interaktive Berührungspunkte. Hinzu kommen fünfzehn verschiedene Charaktere, allesamt natürlich mit einer deutschen Vertonung.

Die einzelnen Spiele sind witzig gestaltet und für Kinder im Vorschulalter genau richtig. Mal muss man Federn von einem fliegenden Vogel einfangen, mal darf man sich selbst in einem spiegelnden See betrachten oder auch in der Mikrofon des iPhones oder iPads pusten, um Flöte zu spielen oder eine Pusteblumen zu pusten.

Wohin man sich auf den verschiedenen Wegen bewegt, kann man innerhalb der App stets auf einer Karte verfolgen. Auch sonst ist Rotkäppchen aus dem App Store wirklich schön gestaltet, auf dem iPad macht es mit dem großen Bildschirm natürlich noch etwas mehr Spaß als auf dem iPhone. Insgesamt hat der Carlsen Verlag aber einmal mehr eine tolle Kinder-App gestaltet. Selbstverständlich kann man Rotkäppchen auch selbst lesen und auf die Vorleser verzichten.

Der Artikel Rotkäppchen: Bekanntes Märchen in modernem Gewand erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Auch iPad mini kommt in Spacy Gray!

ipadmini-spacegray-1-20130918-564x338-1

Die neuen iPhone-Modelle sind auf dem Markt und nun kann man sich dem nächsten Groß-Event in diesem Jahr widmen, nämlich der iPad-Keynote! Lange war es still um die beiden Tablets von Apple doch nun kommen die nächsten Gerüchte direkt aus China herein. Angeblich soll Apple damit begonnen haben, auch das iPad mini der zweiten Generation in einer neuen Farbe zu fertigen, nämlich Spacy gray. Diese Farbe ist bereits vom iPhone 5S bekannt und soll in der kompletten Produktlinie die Farbe “schwarz” ersetzen. Auch das iPad 5 wird wahrscheinlich in dieser Farbe erscheinen. Auf den ersten Blick sieht das iPad wirklich sehr gut aus und wir können uns gut mit der neuen Farbe anfreunden.

iPad auch in Gold?
Wenn Apple die komplette Produktlinie des iPhones über den Haufen wirft und zwei neue Farben veröffentlicht, geht man nun auch  davon aus, dass das iPad mini und auch das normale iPad eventuell in einer dritten Farbe erscheinen wird. Sollte dies alles stimmen, können wir im Oktober mit einer sehr tollen Keynote rechnen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7: Apple erlaubt größere Mobil-Downloads

Künftig ist es erlaubt, Dateien von bis zu 100 MByte Größe auch per EDGE/UMTS oder LTE herunterzuladen. Zuvor war nur die Hälfte möglich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht neuen “Designed Together”-Werbespot für iPhone 5C und iOS 7

iphone-5c-gruenNachdem Apple vor wenigen Tagen den Werbespot “Plastic Perfected” für das iPhone 5C veröffentlicht hat, wurde nun von dem Unternehmen aus Cupertino ein weiterer Spot nachgeschoben, welcher den Titel “Designed Together” trägt und das iPhone 5C sowie iOS 7 bewerben soll. Das 55 Sekunden lange Video hebt besonders hervor, wie gut das iPhone 5C, iOS [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud: Update ermöglicht Lesezeichen-Synchronisation mit Firefox und Chrome auf Windows PCs

icloud_control_pc30

Rund um die iOS 7 Veröffentlichung am gestrigen Abend, tauchen immer noch zahlreiche App Updates im App Store auf. Die Entwickler waren in den letzten Wochen sehr fleißig und haben bereits viele Apps an iOS 7 angepasst. Wir können zwar nicht auf jedes einzelne Update eingehen, ein weiteres Update, welches Apple gestern Abend freigegeben hat, möchten wir noch gerne kurz erwähnen.

Die Rede ist vom iCloud Control Panel 3.0 für Windows. Seit geraumer Zeit stellt Apple ein kleines Tool bereit, mit der ihr iCloud unter Windows nutzen könnt. So werden beispielsweise Fotos, Kontakte, Kalender, Mail etc. synchronisiert. Safari-Bookmarks werden schon seit längerer Zeit gesynct und nun werden auch Lesezeichen mit Firefox und Chrome zusammengeführt.

Allerdings müsst ihr zusätzlich zum iCloud Control Panel 3.0 eine Firefox- und Chrome-Erweiterung unter Windows installieren. Anschließend funktioniert die Synchronisation.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wählen gehen! Mit Google findet ihr den richtigen Kandidaten

google-wahlen-headerAls kleine Erinnerung: Am Sonntag wird der 18. deutsche Bundestag gewählt. Die Wahlberechtigten unter euch sollten bereits vor ein paar Woche eine entsprechende Benachrichtigung erhalten haben. Sucht den Brief mal rechtzeitig wieder raus und geht am Sonntag wählen! Falls ihr noch unentschlossen seid, ob sich [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Puzzle Knights: per Match-3-Puzzle Ritterkämpfe gewinnen


Mojaro, ein von diversen Branchenveteranen neu gegründetes Indie-Studio, hat am heutigen Spiele-Donnerstag sein neues Puzzlespiel Puzzle Knights (AppStore) im AppStore veröffentlicht. Die rund 42 Megabyte große Universal-App kann als Freemium-Spiel kostenlos aus dem AppStore geladen werden. Wie wir bereits vor einigen Wochen berichtet hatten, waren wir sehr gespannt auf den Titel und haben ihn uns deswegen nun schleunigst genauer angeschaut.

Im Kern ist Puzzle Knights (AppStore) ein Match-3-Puzzle. I weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Mann führt neue Google-Firma, Cook lobt

Der Suchmaschinen-Riese Google startet Calico. Google will sich mit der neuen und externen Firma um Gesundheit kümmern.

Man wolle den Kampf gegen lebensbedrohende Krankheiten aufnehmen und danach forschen, unser aller Leben möglichst weit zu verlängern. Das Spannende für uns: Arthur Levinson wird Calico führen. Er gehört auch dem Apple-Vorstand an. In einer Presse-Mitteilung von Google (!) wird Apple CEO Tim Cook zitiert:

“For too many of our friends and family, life has been cut short or the quality of their life is too often lacking. Art is one of the crazy ones who thinks it doesn’t have to be this way. There is no one better suited to lead this mission and I am excited to see the results.”

Er wünscht Levinson, der auch weiter für Apple tätig sein wird, viel Glück für seinen Job. Cook schreibt weiter, er freue sich schon auf positive Ergebnisse, die die neue Google-Firma eines Tages hoffentlichh vorlegen könnte. Insgesamt zeugt das Projekt von einer weiteren Annäherung von Google und Apple, also auch einem Schritt in die richtige Richtung. Das renommierte US-Magazin Time wird der neuen Google-Firma diese Woche seine Titelgeschichte widmen:

Time Magazine Titel Google

(via MacRumors)

iTopnews on Facebook

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7: Probleme bei Download und Installation

Seit der gestrigen Freigabe des neuen Mobilbetriebssystems hat Apple Schwierigkeiten, die Software an seine Kunden auszuliefern. Zudem gab es Aktivierungsprobleme.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Download-Limit über mobile Datenverbindungen auf 100 MB angehoben

Apple hat mit iOS 7 einmal mehr das Limit für Downloads aus dem App Store über mobile Datenverbindungen angehoben. Statt 50 Megabyte können nun Programme und Updates mit bis zu 100 Megabyte ohne WiFi-Verbindung heruntergeladen werden. Zuletzt hat Apple Anfang 2012 das Download-Limit, das bis dahin noch 20 Megabyte betrug, angehoben. Mit diesem Schritt trägt Apple den immer schneller werdenden mobilen Datenverbindungen und den teilweise steigenden inkludierten Datenvolumina Rechnung und erhöht für viele Nutzer den Komfort in der Verwendung ihrer iOS-Geräte.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

16 Geheim-Tipps für bessere Akku-Laufzeit unter iOS 7

Im Alltag kann iOS 7 ziemlich stromsaugend sein. Damit ihr mit dem iPhone trotzdem so lange wie möglich durchhaltet, haben wir hier 16 Geheim-Tipps für bessere Akkulaufzeit!
100DEB04 8902 4479 91AC 6008351ECE5A 16 Geheim Tipps für bessere Akku Laufzeit unter iOS 7
  • Nur das Nötigste tun – auch wenn iOS 7 dazu verlockt, an den neuen Features und dem Design herumzuspielen
  • Es könnte ein Software-Problem sein – Im Ernstfall neustarten, Gerät als “neu” wiederherstellen oder in den Apple Store gehen
  • Mindestens einmal im Monat das iPhone komplett leer laufen lassen
  • LTE/3G ausschalten oder Flugmodus an
  • Hintergrundaktualisierung ausschalten – Einstellungen -> Allgemein -> Hintergrundaktualisierung
  • Automatische App-Updates ausschalten – Einstellungen -> iTunes & App Store
  • Siris “ Zum Sprechen ans Ohr ” ausschalten – Einstellungen -> Allgemein -> Siri
  • Ortungsdienste ausschalten – Einstellungen -> Datenschutz -> Ortungsdienste
  • Push-Benachrichtigungen reduzieren – Einstellungen -> Mitteilungen
  • Notification-Widgets ausschalten – Einstellungen -> Mitteilungen -> Ansicht heute
  • Apps aus Multitasking entfernen – insbesondere Navis und Streaming-Dienste
  • Automatische Sperre auf eine Minute – Einstellungen -> Allgemein -> Automatische Sperre
  • Ton ausstellen – insbesondere Tastentöne
  • Beim Musik-Hören Kopfhörer statt Lautsprecher verwenden
  • Bildschirmhelligkeit herunterfahren
  • Bluetooth ausstellen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stellt iOS 7.0.1 für iPhone 5S und iPhone 5C bereit

ios-7-update-xmlBekanntermaßen hat Apple gestern Abend das iOS 7-Major-Update mit der Versionsnummer 7.0 und der Buildnummer 11A470a zum Download freigegeben. Damit war es das überraschenderweise aber noch nicht, denn wie man laut den Kollegen von “9to5mac” in der XML-Datei des Updates entdeckt hat, hat das Unternehmen aus Cupertino auch direkt noch iOS 7.0.1 Build11A466 für das iPhone [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Und täglich grüßt das Murmeltier!

Es grüßt natürlich halbjährlich… oder so ähnlich.

Zumindest wenn man Rovio und die Angry Birds Reihe betrachtet, denn heute Nacht wurde Angry Birds Star Wars II für iOS, Android und Windows Phone veröffentlicht.

Aber mal ganz ehrlich:
Spielt das überhaupt noch jemand? Für mich ist Angry Birds seit Längerem total uninteressant und da ändert auch kein Angry Birds Hulk oder Angry Birds Assassins Creed etwas…

Entwickler Rovio muss man aber zu Gute halten, dass sie aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt und endlich, zumindest für iOS, eine Universal App veröffentlicht haben.

Der Preis liegt bei 89 Cent; iOS 4.3 muss zur Installation vorhanden sein.

Angry Birds Star Wars II (AppStore Link) Angry Birds Star Wars II
Hersteller: Rovio Entertainment Ltd
Freigabe: 4+5
Preis: 0,89 € Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pressereaktion zu iOS 7 durchweg positiv

In der Presse wird das neue iOS 7 und die damit verbundene Neugestaltung der Benutzerführung positiv aufgenommen. Auch wenn mit iOS 7 etwas weniger Speicherplatz zur Verfügung steht, lohnt sich ihrer Meinung nach eine Aktualisierung. iOS 7 wirkt durchdacht, biete optisch immer noch eine gewisse Tiefe, ohne aber plastische Darstellungen wie iOS 6 zu verwenden. Auf Geräten ohne hochauflösendes R ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Für iOS 7 entwickelt“: Apple bewirbt für das neue iOS optimierte Apps

Das gestern von Apple veröffentlichte iOS 7 bringt auf aktualisierten Geräten an der Oberfläche wie unter der Haube unzählige Neuerungen mit sich. Wer direkt mit für iOS 7 geschriebenen Apps durchstarten möchte, den hält Apple jetzt im App Store auf den Mobilgeräten und in iTunes auf dem Laufenden.Auf iPhone, iPad und iPod touch finden sich die von Apple für iOS 7 präsentierten Apps in der mit Sternchen markierten Sektion „Highlights“ direkt im oberen Banner. In iTunes braucht nur der iTunes Store aufgerufen und die Abteilung App Store angewählt zu werden. Die Rubrik „Für iOS 7 … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Konkurrenz für WhatsApp: BlackBerry Messenger für iOS kommt am 22. September

Der strauchelnde Smartphone-Hersteller BlackBerry wird seinen Messenger am Wochenende für weitere Betriebssysteme öffnen. Bis jetzt war der Dienst lediglich für die hauseigenen Smartphones verfügbar. Am 22. September erscheint die App im App Store, einen Tag zuvor bereits für Android in Google Play. Ähnlich wie bei anderen Messenger-Apps gibt es normale Chats und Gruppen-Chats mit bis zu 30 Personen, es können Dateien wie Bilder und Sprachnachrichten versendet werden und es lassen sich Profilbilder und Statusnachrichten einrichten.

In diesem Jahr hat das kanadische Unternehmen mit BlackBerry 10 ein neues Betriebssystem vorgestellt,
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angebliche iPad Mini 2-Rückseite in spacegrau aufgetaucht

ipad-mini-2-spacegrauFür den Oktober 2013 dürfte noch mit einigen weiteren Apple-Produktneuheiten zu rechnen sein. Zuletzt hatte man lediglich das iPhone 5S und das iPhone 5C vorgestellt und es fehlen noch Devices wie das iPad Mini 2 und das iPad 5. Zu ersterem gibt es jetzt mal wieder einen vermeintlichen Bauteil-Leak zu vermelden. So ist laut “Macrumors” [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 steht zum Download bereit

Seit dem gestrigen Mittwochabend steht mit iOS 7 das nächste größere Betriebssystemupdate für iPad, iPhone und iPod touch zum Download bereit. Der Ansturm war gewaltig und stellenw...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erste Warteschlangen, Apple Store Oberhausen rechnet mit Andrang, iPhone-Session heute

wartereiFalls euch heute langweilig ist, fahrt doch schon mal zum nächsten Apple Store. In mehreren deutschen Städten haben bereits die ersten willigen iPhone-Käufer die Spitze der Warteschlangen formiert. Die Fotos hier haben uns Hamburg und Sulzbach erreicht. Mit richtig großem Andrang wird insbesondere in Oberhausen gerechnet. [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7: Bereits rund 25 Prozent aller Geräte aktualisiert

Erst gestern Abend wurde mit iOS 7 der größten Umbruch im mobilen Betriebssystem von Apple veröffentlicht. Nur Stunden danach sind laut dem Marktforschungs-Unternehmen Mixpanel, die ihre Daten von Apps und Webseiten erhalten, bereits rund 25 Prozent aller iOS-Geräte auf dem aktuellsten Betriebssystem. Die letzte Version von Android wurde nach etwa einem Monat auf rund 8,5 Prozent aller Smartphones installiert.

Im Gegensatz zu Android, wo neue Versionen des Betriebssystems oft zuerst noch vom Hersteller des Mobiltelefons und vom Mobilfunkanbieter angepasst werden, stellt Apple iOS-Updates immer sofort allen unterstützten Geräten zur Verfügung. Dadurch
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alien Angriff – Kostenlose Außerirdische Spiele

Keine komplizierten Regeln, einfach nur Spaß!

Eine Million Klicks = Ein wunderbares Geschenk ☺

  • viel Spaß mit SciFi Waffen!
  • erstaunlicher Grafik
  • SciFi Musik
  • …und viele mehr!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Endoskop-Kamera mit LEDs

Gadget-Tipp: Endoskop-Kamera mit LEDs ab 3.71 € inkl. Versand (aus Malaysia)

Mal eben in den Abfluss schauen wie die Profis?

Kein Problem!

In Längen von 2, 5, 7 und 10 Metern und inkl. Beleuchtung.

Achtet ggf. darauf, dass die Software auch auf Macs läuft! Einige Modelle laufen nicht auf Mac oder unter 64 Bit.

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

iOS 7: Fehlermeldungen beim Update

Am gestrigen Mittwoch veröffentlichte Apple das neue Betriebssystem iOS 7 für alle Nutzer als freien und kostenlosen Download. Zahlreiche Kunden des IT-Konzerns aus Cupertino wollten die Software installieren. Allerdings tauchten zuhauf Fehlermeldungen auf, sodass das Update gar nicht oder nur verzögert installiert werden konnte.

iOS 7

Um 19 Uhr deutscher Zeit war es endlich so weit: Apple stellte iOS 7 als Download zur Verfügung und sorgte damit für Kopfzerbrechen bei den Nutzern. Vielerorts wurde nämlich stets eine Fehlermeldung registriert, die beinhaltete, dass der Download nicht abgeschlossen werden konnte.

Ursache: Andrang auf die Server

Wie man bereits bei früheren Versionen feststellen konnte, versuchen zur selben Zeit Millionen Kunden das Update durchzuführen. Dies sorgt für immense Zugriffe, die für den Server wohl nicht zu verarbeiten waren. Apple macht hierbei jedoch immer den Fehler und klärt die Kunden leider nicht. Dies ist ein Grund dafür, weshalb sich auch zahlreiche Leser in unserem Beitrag zu Wort meldeten.

Mittlerweile sollten die Downloads jedoch bequem durchzuführen sein. Anbei listen wir euch noch die Geräte auf, mit denen iOS 7 kompatibel ist:

  • iPhone 4, 4S, 5, 5s, 5c
  • iPad 2, 3, 4
  • iPad mini
  • iPod touch 5G
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steinberg: Updates für Cubase und Nuendo