Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 688.334 Artikeln · 3,69 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Fotografie
3.
Sonstiges
4.
Musik
5.
Spiele
6.
Dienstprogramme
7.
Spiele
8.
Sonstiges
9.
Produktivität
10.
Finanzen

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Dienstprogramme
4.
Wirtschaft
5.
Dienstprogramme
6.
Dienstprogramme
7.
Sonstiges
8.
Dienstprogramme
9.
Produktivität
10.
Dienstprogramme

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Sonstiges
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Finanzen
9.
Wirtschaft
10.
Spiele

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Sonstiges
4.
Spiele
5.
Sonstiges
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Produktivität
9.
Soziale Netze
10.
Spiele

iPad Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Spiele
3.
Dienstprogramme
4.
Unterhaltung
5.
Produktivität
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Produktivität
9.
Wirtschaft
10.
Produktivität

iPad Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Spiele
3.
Sonstiges
4.
Dienstprogramme
5.
Produktivität
6.
Unterhaltung
7.
Unterhaltung
8.
Sport
9.
Produktivität
10.
Spiele

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Thriller
3.
Familie & Kinder
4.
Thriller
5.
Science Fiction & Fantasy
6.
Comedy
7.
Action & Abenteuer
8.
Thriller
9.
Action & Abenteuer
10.
Comedy

Filme (gekauft)

1.
Familie & Kinder
2.
Action & Abenteuer
3.
Thriller
4.
Action & Abenteuer
5.
Thriller
6.
Science Fiction & Fantasy
7.
Action & Abenteuer
8.
Action & Abenteuer
9.
Comedy
10.
Science Fiction & Fantasy

Songs

1.
Bausa
2.
Ed Sheeran
3.
Camila Cabello
4.
Rita Ora
5.
Sam Smith
6.
Ofenbach & Nick Waterhouse
7.
ZAYN
8.
Frei.Wild
9.
Portugal. The Man
10.
Nico Santos

Alben

1.
Wirtz
2.
Luciano
3.
Taylor Swift
4.
Peter Maffay
5.
Morrissey
6.
Sia
7.
Sam Smith
8.
Verschiedene Interpreten
9.
Alina
10.
Helene Fischer

Hörbücher

1.
Gabriel Conroy & Timothy Stahl
2.
Sebastian Fitzek
3.
Marc-Uwe Kling
4.
Marc Freund
5.
Sebastian Fitzek
6.
Dan Brown
7.
Andreas Gruber
8.
Charlotte Link
9.
Lucinda Riley
10.
Marc-Uwe Kling
Stand: 11:16 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

634 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

18. September 2013

iOS 7: bis 100 MB grosse Apps per 3G/4G laden

iPhone
Apple hat mit der Veröffentlichung von iOS 7 die maximal Grösse bei App-Downloads aus dem mobilen Netz angehoben. Unter iOS 6 konnten Apps mit einer maximalen Grösse von 50 MB via dem mobilen 3G/4G Netz geladen werden. Neu hat Apple…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Videovergleich: iPad 5 vs. iPad 4

ipad5_front_display

Für viele scheint festzustehen, wohin die Reise beim iPad 5 führen wird. Zahlreiche Komponenten rund um das kommende iPad 5 sind bereits durchs Internet gegeistert und hinterlassen einen Eindruck, wie sich das iPad 5 im Vergleich zum iPad 4 optisch verändern wird. Um es mit wenigen Worten zusammenzufassen: Das iPad 5 wird sich optisch am iPad mini orientieren und im Vergleich zum iPad 4 dünner, kürzer und schmaler werden. Gleichzeitig wird Apple auf einen schmaleren Rand um das Display setzen.

Wenn Gehäuserückseite und die Front schon als Komponenten für das iPad 5 zur Verfügung stehen, so kann es ja nicht schaden, das iPad 4 “aufzuschrauben” und das Display mit der Front des iPad 5 zu kombinieren. Genau so haben es die Jungs von tldtoday gemacht.

Man nehme die mutmaßliche iPad 5 Front und kombinieren sie mit dem iPad 4 Display. Schon erhält man einen guten Eindruck, wie sich die Proportionen der Front verschieben. Im Vergleich zur iPad 5 Front wirkt das iPad 4 richtig klobig.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud Control Panel 3.0 für Windows bringt Lesezeichen-Sychronisierung für Chrome und Firefox

Apple hat soeben ein Update für den iCloud Control Panel für Windows herausgebracht. Version 3.0 unterstützt nun auch das Synchronisieren von Lesezeichen mit Chrome und Firefox unter Windows. Realisiert wird dies über Plugins für die Browser, welche über die entsprechenden Webseiten in Firefox oder Chrome installiert werden müssen. Zuvor konnten Lesezeichen nur mit Internet Explorer unter Wind ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Angry Birds Star Wars II" schon jetzt im AppStore erhältlich


Nur ganz kurz eine Info zur späten Stunde: wer gerade noch etwas Langeweile hat, bevor er ins Bett geht, oder es kaum abwarten kann, der kann schon jetzt Rovio Entertainments neuestes Werk Angry Birds Star Wars II (AppStore) spielen. Denn das Spiel ist bereits seit wenigen Stunden im AppStore erhältlich und damit einige Stunden früher verfügbar, als wir es eigentlich erwartet hatten. Der Download der 44 Megabyte großen Universal-App (erstmals bei einem Angry-Birds-Spiel) kostet kleine 0,89€ und lohnt sich, so unsere ersten Eindrücke, auf jeden Fall. Alle weiteren Infos gibt es dann in aller Ausführlichkeit am morgigen Spiele-Donnerstag. Gute Nacht!

Beschreibung aus dem AppStore:
''Die Macht ist stark in diesem dort. Mache dich bereit für Angry Birds Star Wars II – der epische Nachfolger zum Erfolgsknüller! Wie schon im auf den Star Wars-Filmen basierenden Vorgänger, kannst du die Macht für das weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Grand Theft Auto V erschienen und oft schon ausverkauft – hier gibts das Handbuch als App gratis

GTA V ManualWer heute erst versuchte, seine Kopie des gestern in den Verkauf gestarteten  Grand Theft Auto V für Xbox oder Playstation 3 zu kaufen, wurde in vielen Läden ziemlich enttäuscht. Da war das Spiel nämlich schon ausverkauft. Eine Verkäuferin im MediaMarkt sagte mir heute abend, dass sie nur eine Teillieferung erhalten hätten und gleich gestern am ersten Tag alle Spiele weg waren. Heute nerve es schon etwas, weil sie schon hundertmal sagen musste, dass GTA V ausverkauft sei und sie noch nicht wisse, wann Nachschub komme.

Wer das Spiel auch bis zum Wochenende kaufen wollte und nun vielleicht leer ausgeht, kann sich immerhin mit dem offiziellen Handbuch als kostenlose App für iPhone, iPod Touch und iPad schon mal etwas einlesen.Und für die Leser, die ganz rechtzeitig waren und eine Kopie für sich ergattern konnten, ist die App sicher gut zur Begleitung des Spiels. Dabei fällt mir ein, dass ich heute auch ein  halboffizielles Begleitbuch in Telefonbuchstärke für Grand Theft Auto V gesehen habe – das kostete immerhin 19,99 Euro und bietet neben allen Tipps und Beschreibungen  wahrscheinlich auch alle Lösungen – und ist damit mehr ein Spielverderber…

Auf über 100 Seiten wird Dir das ganze Spiel in Grand Theft Auto V: The Manual in deutscher Sprache  im Detail vorgestellt, Du erfährst alles über die Steuerung, die einzelnen Bezirke in Los Santos und Blaine County. Mit dabei ist auch eine interaktive Landkarte, die man auf dem iPad gut auch während des Spielens nutzen kann – Second Screen halt.

Ich werde mir das Manual runterladen, auch wenn ich weder PS3 noch XBox zur Verfügung habe und auf die Computerversion warten muss. Der spezielle Humor der Rockstar-Leute wird mich als Fan dieser Spieleserie das Handbuch lesen lassen, auch wenn ich das Spiel (noch) nicht habe…

Das Manual, welches von Rockstar Games direkt kommt,  belegt 122 MB Speicherplatz und wünscht sich mindestens iOS5 (fast hätte ich jetzt iOS7 geschrieben).

Gute Idee von Rockstar, das Benutzerhandbuch für Grand Theft Auto V auch als App für iPhone und iPad rauszubringen. Mit der karte wird der iPad so zum Zweit-Bildschirm.

Gute Idee von Rockstar, das Benutzerhandbuch für Grand Theft Auto V auch als App für iPhone und iPad rauszubringen. Mit der karte wird der iPad so zum Zweit-Bildschirm.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Läufertagebuch

Mit dem Läufertagebuch ist es wirklich einfach, Ihre Laufeinheiten zu überwachen, und Tagebuch über die zurückgelegte Entfernung und benötigte Zeit für jeden Lauf zu führen.

● Verwenden Sie die integrierte Karte, um Ihre Route zu planen, oder wenn Sie ein iPhone benutzen, verfolgen Sie einfach Ihren Weg mit GPS.*
● Sehen Sie sich einen Kalender an, der zeigt, an welchen Tagen Sie kürzlich gelaufen sind.
● Sehen Sie sich Statistiken und Diagramme Ihres wöchentlichen, monatlichen und jährlichen Fortschritts an.
● Erfassen Sie die gesamte Entfernung, die Sie mit Ihren Laufschuhen zurücklegen (diese halten für gewöhnlich 500-950 Kilometer).
● Kategorisiert Protokolleinträge mit benutzerdefinierten Etiketten.
● Synchronisation mithilfe von iCloud.
● Teilen Sie auf dailymile.com.
● Importieren und exportieren Sie Daten in CSV.-Format.

★ „Läufertagebuch … hilft Ihnen, individuelle Statistiken Ihrer Laufrunden / Wanderungen / Fitnesseinheiten zu erhalten.“ —⁠JillWillRun.com
★ „Vieles ist benutzerfreundlich und selbsterklärend… Die Ästhetik von Läufertagebuch ist sehr schön. Einfach, benutzerfreundlich, eben eine schön aussehende App.“ —⁠TheMiddleMiles.blogspot.com
★ „Im Gegensatz zu anderen Läufer-Apps, die stark auf GPS konzentriert sind, ist diese sehr ausgewogen, um deine Läufe gut aufzuzeichnen.“ —⁠runfar.co
★ „Diese App ist sehr einfach zu bedienen. … Ich persönlich bin mit Läufertagebuch mehr als zufrieden.“ —⁠blog.OregonLive.com

Mit dem Läufertagebuch ist es ganz einfach, die Ergebnisse Ihrer Laufeinheiten in Sekundenschnelle zu erfassen. Sie können das Läufertagebuch auch benutzen, um Ihren Laufverlauf zu überprüfen und neue Strecken für zukünftige Laufeinheiten zu planen.

Sie können einfach GPS verwenden, wenn Sie ein iPhone benutzen, oder wenn Sie von einem Lauf zurückkehren, wenden Sie Läufertagebuch an, um Ihre Laufstrecke aufzuzeichnen: Der Tag, die Strecke und die benutzten Schuhe werden auf Grund der eingestellten Standards automatisch eingetragen. Die Zeit, die Sie bei Ihrem letzten Lauf für die Strecke benötigt haben, wird ebenso als Standard angezeigt. Passen Sie einfach die Minuten oder Sekunden an und schon sind Sie fertig! Ihr Tempo wird Ihnen angezeigt.

Um eine neue Strecke zu planen, die Sie in Ihrer Umgebung ausprobieren möchten, gehen Sie auf das Register Strecken und rufen Sie die Karte auf, deren Zentrum Ihr aktueller Standort ist. Tippen Sie einfach die Punkte auf der Karte an, um Ihre Strecke zu erstellen. Wenn Sie fertig sind, wird die Streckenentfernung automatisch berechnet. Wenn Sie diese Strecke häufig laufen, können Sie sie als Standard einstellen.

Mit dem Läufertagebuch ist es kinderleicht, die Nutzung Ihrer Schuhe zu erfassen. Alle noch nicht erfassten Entfernungen, die Sie mit Ihren Schuhen bereits gelaufen sind, können der erfassten Gesamtzeit hinzugefügt werden. Sie können jedes Paar einzeln erfassen und Sie können ein Paar Schuhe als Standard für neue Laufeinheiten auswählen. Wenn ein Paar seinen Dienst getan hat, können Sie dies markieren.

Sie können sich einen Kalender ansehen, der zeigt, an welchen Tagen Sie in letzter Zeit gelaufen sind. So können Sie einfach entscheiden, ob heute mal wieder Laufen fällig wäre oder Sie eine Pause machen sollten. Sie können sich auch Statistiken und Diagramme mit wöchentlichen, monatlichen und jährlichen Zusammenfassungen Ihrer Entfernung, Zeit und Ihres Tempos anschauen, sowie die Gesamtentfernung, die Sie mit Ihren Schuhen zurückgelegt haben. Sie können sich auf bestimmte Laufstrecken konzentrieren, indem Sie nach Etiketten filtrieren.

Läufertagebuch Download @
App Store
Entwickler: FikesFarm, LLC
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App der Woche: Der Menschliche Körper


Etwas früher als üblich steht bereits die neue App der Woche namens "Der Menschliche Körper" kostenlos zum Download bereit. Die App ist eine Universal-App, die sowohl für das iPad, als auch für das iPhone konzipiert wurde. "Entdecken Sie ein Arbeitsmodell des Körpers. Jeder Teil ist animiert und interaktiv: das Herz schlägt, die Eingeweide gluckern, die Lungen atmen, die Haut fühlt und die Augen sehen. Entwickelt für Kinder ab 4 Jahren, um zu entdecken, woraus wir gemacht sind und wie wir funktionieren."
Wir wünschen euch (und euren Kleinen) viel Spaß damit!



Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook 6.5: Update bringt iOS 7 Anpassung

Zu später Stunde möchte wir euch noch auf ein weiteres Update im Store aufmerksam machen. Seit 19 Uhr liegt iOS 7 für iPhone, iPad und iPod touch auf den Apple Servern bereit und seit wenigen Minuten können Anwender das passende iOS 7 Update von Facebook herunterladen.

facebook65

Facebook 6.5 steht als Universal-App im App Store bereit und bringt neben der Designanpassung für iOS 7 folgende Neuerungen mit sich

  • Einfach unten auf den Bildschirm tippen und schnell Nachrichten, Benachrichtigungen und anderes öffnen (nur iPhone)
  • Jetzt kannst du die App auch auf Tschechisch, Finnisch, Polnisch, Schwedisch und traditionellem Chinesisch verwenden
  • Fehlerbehebungen

Facebook 6.5 ist 42,5MB groß, verlangt nach iOS 5.0 oder neuer und ist für iPhone 5 optimiert

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VIDEO: Facebook präsentiert iOS 7 Design für die App

facebook-app-2

Nachdem heute iOS 7 veröffentlicht wurde mit einem komplett überarbeitetem Design, wünscht sich der Kunden nun auch schnell angepasst Apps, da in Apps meistens noch mehr Zeit verbracht wird. Um das zu fördert bewirbt Apple angepasste Apps dazu in einer neuen Kategorie im App Store.

facebook-app

Nun hat Facebook ihr neues App Design angekündigt für iOS 7. Zugeben muss man, dass sich eigentlich nicht besonders viel getan hat. Der Feed wird zum größten Teil gleich aussehen nur der Header und die Tapbar wurde an das simple iOS 7 Design angepasst. Trotzdem sind wir gespannt, wie sich die App im Ende benutzen lässt. Aber auch ob andere App Entwickler mehr Kreativität zeigen und vielleicht ein komplett neues Design für ihre App veröffentlichen.

Facebook-app

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der Multimessenger IM+ ist gerade kostenlos erhältlich

Normalerweise kostet der beliebte Messenger 4,49 Euro. Seit heute könnt ihr Euch IM+ Pro kostenlos im App Store laden. Laut der SHAPE GmbH bleibt diese App für wenige Tage kostenlos. IM+ Pro unterstützt eine gute Anzahl an verschiedenen Chat-Protokollen.

Auf dem Rechner nutze ich Pidgin, welches ähnliche Features bietet. Für den Mac wäre Adium die passende Alternative, ebenfalls eine OpenSource. Ein ausführliches Review könnt Ihr Euch ebenfalls bei uns anschauen.

Direkter Link zum App: AppStore

Zitat:IM+ Pro unterstützt Facebook Chat, Skype, Twitter DM und mehr. IM+ sichert Deinen Beep Chat (WhatsApp-like) mit OTR P2P Verschlüsselung hundertprozentig ab.

OTR steht für Off-the-Record und wird mittlerweile von viele alternativen Messengern zur Verschlüsselung des Datenstroms genutzt. Das funktioniert natürlich nur, wenn beide Seiten eine kompatible Verschlüsselungsfunktion nutzen. Das Thema wird wohl in der Zukunft immer interessanter werden, deshalb finde ich jeden Chat-Client gut, der das unterstützt.

Nutzt wer von euch den Messenger IM+ aktiv?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update: Auch Facebook zeigt sich im Flat-Design

Am späten Abend haben wir noch einen Nachtrag zu der Update-Flut nach dem iOS 7 Start. Facebook hat soeben eine frische Aktualisierung erhalten, welches auch über die iOS 7 Unterstützung hinaus Verbesserungen mitbringt. In einem neuen Design schlägt die App des Zuckerberg-Imperiums seit heute auf. Natürlich passt der Look zu Apples neuer Software. Darüber hinaus findet sich nun eine Tab-Bar, nur auf dem iPhone, am unteren Rand des Bildschirms. Darin implementiert sind der allgemeine News-Feed, Nachrichten, Benachrichtigungen, Anfragen und mehr. Für uns eher unwichtig, aber mit dabei: Facebook kommt fortan auch in Tschechisch, Finnisch, Polnisch, Schwedisch und traditionellem Chinesisch daher.
Facebook
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7: App-Downloads unterwegs neu bis 100 MB!

Eine Neuerung in iOS 7, die uns Mats zumailt, begeistert! Unterwegs sind App-Downloads jetzt bis zu 100 MB möglich.

Zuletzt war es unterwegs – also ohne WiFi – nur möglich, App-Downloads bis zum 50 MB via LTE oder 3G auszuführen. Apple hat jetzt das Limit mit iOS 7 angehoben. Eine Neuerung, die bisher nicht von Apple angekündigt war, aber nur zu begrüßen ist.

100 MB

Follow us on Twitter

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erlaubt nun Download von Apps mit bis zu 100 MB über mobiles Internet

App-Entwickler achten sehr darauf, dass Apps im App Store unter der Grenze von 50 MB bleiben. Der Grund dahinter ist, dass Programme, welche über dieser Größe sind, nur über WLAN-Verbindungen heruntergeladen werden können, nicht jedoch über mobile Datennetze. Da viele Nutzer über kein WLAN verfügen oder die Einrichtung zu kompliziert ist, kann dies den Umsatz einer App empfindlich beeinflussen ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple hebt mobiles Downloadlimit auf 100MB an

Im Zuge der heutigen Veröffentlichung von iOS 7 hat Apple das mobile Downloadlimit angehoben. Somit ist es seit heute möglich auch Apps bis 100MB über das mobile Datennetzwerk über den App Store herunterzuladen. Die letzte Anhebung fand im März 2012 mit der Veröffentlichung von iOS 5.1 statt. Vor dem Softwareupdate von iOS 5.1 lag die Grenze für den Download über das mobile Internet bei 20MB, zuletzt bei 50MB. Für Nutzer mit einem hohen Datenvolumen sicherlich eine zeitgemäße und praktische Änderung. Um jedoch böse Überraschungen und Drosselungen zu vermeiden, sollten Nutzer mit einem geringen Datenvolumen die Einstellungen zu den (automatischen) Updates über das mobile Datennetzwerk überprüfen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Saphir-Glas beim kommenden iPad 5 und iPad mini 2 im Einsatz?

ipad_mini

iPhone 5S und iPhone 5C sind vorgestellt und viele Details zu den neuen iPhones sind bekannt. Beim iPad 5 und iPad mini 2 müssen wir uns noch einen Monat gedulden. Seit dem iPhone 5 setzt Apple auf Saphir-Glas. Dieses Material kommt bei der Kameralinse des Gerätes zum Einsatz. Beim iPhone 5S setzt Apple auch beim Homebutton und Fingerabdrucksensor auf Saphir-Glas.

Wie Digitimes berichtet, wird dieses Material auch beim iPad 5 und iPad mini 2 Verwendung finden. Doch nicht nur das. Bei zukünftigen iPhones soll Saphir-Glas auch als Displayabdeckung verwendet werden.

Apple is expected to extend the use of sapphire glass home keys to its new 9.7-inch iPad and 7.9-inch iPad mini to be launched in October, and possibly further adopt sapphire for making touch screen covers for its new iPhone to be launched in 2014, according to Taiwan-based sapphire makers.

Fraglich ist, in welchem Bereich Saphir-Glas beim iPad 5 und iPad mini 2 zum Einsatz kommt. Während wir beim iPad 5 durchaus mit einem Fingerabdrucksensor und somit Saphir-Glas beim Homebutton rechnen, vermuten wir beim iPad mini 2 maximal beim Kamerasystem mit Saphirglas.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Spot betont Zusammenspiel von iPhone 5c und iOS 7

Pünktlich zur Veröffentlichung von iOS 7 hat Apple einen neuen Werbespot für das iPhone 5c auf den hauseigenen YouTube-Kanal geladen. Im Fokus des Spots steht das farbliche Zusammenspiel von iOS 7 und den bunten Kunststoff-iPhones. Dementsprechend auch der Titel des 54-Sekunden-Spots: "Designed Together". Vor dem Hintergrund, dass Apple-Designer Jony Ive jetzt erstmals für die Entwicklung der Hardware und der Software verantwortlich war, macht dieser Titel natürlich Sinn. Insgesamt kann man durchaus sagen, dass die ein oder andere gestalterische Verknüpfung in dem kurzen Filmchen ansprechend verdeutlicht wird.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 Download zu langsam, (Aktivierung) funktioniert nicht, Fehlermeldungen?

Update (19.09.13, 00:37 Uhr):

Die Apple-Aktivierungsserver sind nicht zu erreichen. Auch der App Store hat sich anscheinend eine Auszeit genommen, Apps downloaden gar nicht mehr oder nur sehr verzögert. Besonders das Aktivierungs-Problem könnte für viele, die auf iOS 7 geupdatet haben, zu einem Problem werden: Ohne Aktivierung lässt sich das iOS nicht nutzen.

Wir können euch nur raten, es mehrmals zu versuchen oder einfach abzuwarten. Andere Möglichkeiten gibt es nicht, um die Aktivierung kommt ihr nicht herum.

Wir alle haben sehr lange auf iOS 7 gewartet. Und es sind sehr viele Leute, die gewartet haben, das könnt ihr uns glauben. Aktuell versuchen Millionen von Menschen sich die neue Apple-Firmware zu laden, Besitzer eines iPhone, iPod touch und auch iPad sind gleichzeitig dabei.

Genau deshalb dauert es aktuell mehrere Stunden (bei uns schwankt die Zahl zwischen 19 und 23 Stunden), bis der iOS 7-Download in iTunes fertiggestellt ist. Die Zeitangabe kommt daher, dass eure Downloadgeschwindigkeit aktuell zwischen 50 und 200 KB/s liegt, egal wie schnell eure Internetverbindung ist. Die Server können die große Last nicht stemmen und daher lädt jeder Einzelne zumindest langsam, anstatt dass manche schnell laden und anderen nur Fehlermeldungen angezeigt werden.

Unsere Empfehlung: Versucht nicht krampfhaft, iOS 7 über die Apple-Server zu bekommen. Ihr solltet entweder auf morgen ausweichen oder Mirror-Server (uploaded, cloudzer, rapidshare, netload, etc.) nutzen, ansonsten wird es zumindest heute nichts mehr mit iOS 7 bei euch.

Die Nachfrage nach iOS 7 ist aktuell einfach zu hoch, deshalb ist die Devise ABWARTEN und Tee trinken!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Designed for iOS 7: Apple bewirbt Apps

fuer_ios7_entwickelt

Ihr werdet es bemerkt haben, in den letzten Tagen sind “unzählige” App-Updates im App Store aufgetaucht. Kein Wunder, zahlreiche Entwickler haben ihre Apps für iOS 7 angepasst und bei Apple eingereicht.

Gegen 19 Uhr hat der Hersteller aus Cupertino iOS 7 für Jedermann freigegeben. Der Ansturm auf die Apple Server war immens und es kam zu Verzögerungen beim Download und der Installation.

Im App Store hat Apple nun die Kategorie “Designed fpr iOS 7″ bzw. “Für iOS 7 entwickelt” online gestellt. In dieser bewirbt Apple diverse iOS 7 taugliche Apps.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7: Anrufe blockieren

Tipps & Tricks
Unter iOS 7 lassen sich unerwünschte Anrufe sperren. Dies geht nur wenn die unerwünschte Nummer als Kontakt auf dem iPhone gespeichert ist. Funktioniert dann aber tadelllos. Von den gesperrten Kontakten werden Sie keine Anrufe, Nachrichten oder FaceTime-Anrufe erhalten. Unter Einstellungen…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

IM+ Pro

IM+ Pro unterstützt Facebook Chat, Skype, Twitter DM und mehr. IM+ sichert Deinen Beep Chat (WhatsApp-like) mit OTR P2P Verschlüsselung hundertprozentig ab.

Weitere IM+ Features:

  • Universale iPhone / iPod Touch / iPad App
  • Sende Textnachrichten, Fotos, Videos und Sprachnotizen
  • Gruppenchats in Skype, MSN, AIM, ICQ
  • Neighbors lokaler P2P & Gruppenchat
  • Chat-Verlauf (ein- und ausschaltbar), verfügbar in IM+ auf Deinem iPhone und von überall im Webbrowser unter https://plus.im
  • Mehrere Konten pro Service
  • Push Benachrichtigung über neue Mitteilungen bei GMail, Hotmail, Yahoo!, und AOL E-Mail Posteingang
  • Erstelle persönliche und Geo-Status Nachrichten
  • Passe den IM+ Look and Feel mit Themes, Hintergründen, eigenen Sound-Benachrichtigungen und verschiedenen Emoticons an, einschließlich Emoji und animierten Smileys
  • Tippbenachrichtungen
  • Beep und OTR-Verschlüsselung als In-App-Kauf
IM+ Pro Download @
App Store
Entwickler: SHAPE GmbH
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BlackBerry-Verkauf scheint das Unternehmen zu spalten!

BlackBerry RIM in der Krise - neues Konzept

Wenn es nach den Finanzinvestoren geht, die in BlackBerry investieren wollen, würde das Unternehmen nicht mehr lange überleben. Grund dafür ist, dass die Investoren nicht an der Hardware-Sparte des Unternehmens interessiert wären, sondern nur an der Software- und Patentsparte. Die Hardware wäre nur Ballast, der nicht mitgetragen werden wolle, so die Investoren. Man hat bereits angeboten, die beiden Sparten des Unternehmens auszugliedern und in die Hände der Investoren zu geben. BlackBerry hat aber dankend abgelehnt und will das gesamte Unternehmen an den Mann bringen.

Konzern soll komplett verkauft werden!
Doch es gibt noch Hoffnung für den Konzern! Kanadische Fond-Manager wollen gemeinsam das Unternehmen aufkaufen und dafür sorgen, dass das Unternehmen wieder Gewinn abwirft. Sollten diese Bemühungen aber scheitern, dürfte der “Teil-Verkauf” wohl einer der sinnvollsten Optionen sein. Dies würde aber bedeuten, dass es bald keine Hardware mehr von BlackBerry geben würde, da diese Sparte ohne die wichtigen Patente oder die Software nicht leben kann und sich auch nicht selbst finanzieren würde. In unseren Augen steht BlackBerry nun von der Entscheidung weiter Smartphones zu produzieren, oder zerschlagen zu werden. Wir finden dies wirklich sehr schade!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 Video-Walktrough

Zahlreiche iOS 7-Betas haben wir hinter uns, seit iOS 7 am 10. Juni auf der WWDC 2013 präsentiert wurde. Am 10. September gab es schließlich die Golden Master und heute folgte darauf die iOS 7 Final Freigabe. Wie einige unserer Kommentatoren bereits angemerkt haben, handelt es sich bei der Final-Version exakt um die Golden Master (gleiche Build).

iOS 7 bringt über 200 neue Funktionen, darunter das Control Center, einen neuen Multitasking-Switcher, Foto-Filter bei der Kamera-App, Verbesserungen bei Siri und dem Benachrichtigungs-Center, komplett überarbeitete interne Apps (Safari, Mail, Fotos, etc.), FaceTime Audio, Activation Lock, iTunes Radio und vieles mehr.

Damit ihr einen ersten Überblick über iOS 7 bekommt, schaut euch das folgende Video-Walktrough an:

 

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Updateflut im App Store

iOS App Store Icon Update

iOS 7 ist nicht das einzigste Update an diesem Tag. Neben der neuesten Version des OS für iPhone und iPad kommen auch eine Menge weiterer Updates im App Store. Viele Applikationen kommen im iOS 7 Gewand. Hier eine Auswahl davon:

Twitter Twitter
Preis: Gratis
djay 2 for iPhone djay 2 for iPhone
Preis: 1,79 €
Facebook Facebook
Preis: Gratis
Shazam Shazam
Preis: Gratis
Apple Store Apple Store
Preis: Gratis
WordPress WordPress
Preis: Gratis
Mailbox Mailbox
Preis: Gratis
WeatherPro WeatherPro
Preis: 2,99 €

Neben vielen aktualisierten Apps, hat Apple auch noch folgende Updates veröffentlicht:

iTunes 11.1: Mac | Windows

Xcode 5:  Mac App Store

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Designed Together”: Apple Werbespot für iPhone 5C und iOS 7

iPhone5c

Das Apple iPhone 5 lässt sich bereits seit knapp einer Woche bei der Deutschen Telekom, o2, Vodafone und über den Apple Online Store bestellen. Am kommenden Freitag sollen die ersten Geräte ausgeliefert werden. Vor wenigen Stunden hat Apple gegen 19 Uhr die finale Version von iOS 7 freigegeben, die laut Apple perfekt auf das neue iPhone 5C abgestimmt ist.

Nachdem Apple erste vor wenigen Tagen den iPhone 5C Werbespot “Plastic Perfected” freigegeben hat, liegt nun der zweite Apple Werbespot für das iPhone 5C vor. “Designed Together” zeigt in einem knapp 1-minütigen Werbeclip das Zusammenspiel zwischen iPhone 5C und iOS 7.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7: 100 Tipps und Tricks und extra App Store-Sektion

Der Start von iOS 7 schlägt bis in den Abend hinein weite Wellen. Hier haben wir weiteren Lesestoff für euch.
2013 09 18 16 11 14 tips iOS 7: 100 Tipps und Tricks und extra App Store Sektion
Für iOS 7 entwickelt“. Im App Store hat Apple soeben unter den Highlights eine zum iOS 7 Release passende Kategorie eingepflegt. Der Name verspricht bereits das, was sich dahinter verbirgt. Hier geht`s lang.

100 Tipps und Tricks zu iOS 7 hat Kollege Chris Herbert von MacStories zusammengetragen. Alles was ihr dazu wissen müsst in einer Übersicht. Hier gibt es also hinreichend zum Lesen für den Abend.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BlackBerry Messenger für iOS kommt am 22. September

Am kommenden Sonntag nimmt ein weiterer Instant Messenger seinen Dienst zur textbasierten Kommunikation mit anderen Smartphone-Anwendern auf. Doch bei dem BlackBerry Messenger, kurz BBM, handelt es sich um einen ernstzunehmenden Konkurrenten für WhatsApp, Hangouts, Facebook und Co.Denn der BlackBerry Messenger ist ein Urgestein der Instant-Messaging-Dienste. Und BlackBerry kann nicht nur mit seiner langjährigen Erfahrung punkten, sondern auch mit den bereits jetzt nicht unbeträchtlichen 60 Millionen Anwendern pro Monat und zehn Milliarden Nachrichten am Tag. Für WhatsApp & Co. könnte … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 5c – Designed Together

http://youtu.be/cO3rsfE7GM0
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 und iPhone 5C: Neuer Apple-Werbespot

Soeben hat Apple mit “Designed together” einen neuen Werbespot für iOS 7 und iPhone 5C veröffentlicht.

Eine gute Gelegenheit, sich das Video gleich mal anzusehen, zumal wir vermuten, dass die meisten von Euch ohnehin noch im Download-Stau stecken. 55 entspannte Sekunden, bitteschön:


(YouTube-Direktlink)

iTopnews on Facebook

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Piraten-Woche: Piraten-Steampunk!

Steampunk und Piraten passen nicht zusammen? Doch, na klar! »Crimson Steam Pirates« beweist es doch! Unser Autor Holger Saß hat sich das Spiel angesehen und seine widersprüchlichen Eindrücke in einen Text gegossen. Springt rüber auf die Seite und lest, was Holger von »Crimson Steam Pirates« hält. Verwandte Beiträge[iPad] Crimson Steam Pirates: Karibik unter Dampfmacinplay-Adventskalender Türchen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5C und iOS 7 Werbespot: “Designed Together” (Video)

Nachdem Apple gestern bereits den “Plastic Perfected” Werbespot für das iPhone 5C veröffentlicht hat, folgt darauf jetzt ein weiterer Werbespot.

 

Der 55-sekündige Spot hat eine ziemlich coole Aufmachung und zeigt wie iOS 7, das iPhone 5C und die iPhone 5C Cases sich einander harmonisch in Farbe und Design komplettieren.

Ab dem 20. September könnt ihr euch das iPhone 5S und iPhone 5C offiziell überall kaufen. 

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Werbespot zum iPhone 5c und iOS 7 erschienen

Apple hat heute einen neuen Werbespot veröffentlicht, in dem Apple auf das perfekte Zusammenspiel von iOS 7 mit dem iPhone eingeht. In dem Video werden verschiedene Clips aus dem Betriebssystem und Aufnahmen des Gerätes kombiniert um die Hochintegration des Systems mit der Hardware zu symbolisieren. Diesen Freitag wird Apple das iPhone 5c wie auch das iPhone 5s in den USA, Deutschland und weit ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue iPhone 5c-Werbung “Designed Together” hier im Video

Passend zum iOS 7 Release hat Apple soeben einen neuen Werbespot zum iPhone 5c publiziert. Dieser bestärkt die Zusammenarbeit zwischen dem neuen Betriebssystem und dem bunten Apple-Smartphone. Der fast ein minütige Clip trägt den Namen “Designed Together” und ist nach der Werbung von gestern schon die zweite TV-Reklame, die sich mit dem 5c beschäftigt. Das neue iPhone wird ab Freitag im Apple Store angeboten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Instapaper, Twitter, djay 2, Facebook – neu im iOS 7 Stil

Nach der Update-Flut ist vor der Update-Flut: Jetzt scheinen Instapaper, Twitter,  djay 2 und Facebook in neuem Glanz.

Wir fassen zusammen (jede App ist aus unserer Sicht ein Must-Have): Instapaper hat mit 5.0 soeben ein neues iOS-7-Design erhalten. Artikel könnt Ihr nun auch nach Datum, Artikellänge, Beliebtheit oder Zufallsprinzip verwalten. Auch die Lesezeit könnt Ihr als “Smart Filter”, so heißen die neuen Kanäle, wählen. Zudem gibt ein Nacht-Theme zur Anpassung, wenn Ihr abends oder nachts lest. Tolle Read-It-Later-App, über die hanebüche deutsche Update-Beschreibung der App decken wir dabei den Mantel des Schweigens (“Darker Begrüßungsschirm für bessere Nacht”). Da wollte man wohl am falschen Ende sparen. 

Weiter erwähnenswert: Twitter hat ein iOS-7-affines Redesign erhalten. Das Ganze wirkt deutlich heller und frischer. Prima: Die App ist nicht nur mit iOS 7, sondern auch mit iOS 5 und iOS 6 kompatibel. Und djay 2 for iPhone bringt in Version 2.1 gleich eine komplett überholte Musikbibliothek, neue Sample-Pakete, neue Scratch-Tools und schnellere Ladezeiten. Schlussendlich: Facebook für iOS 7, noch nicht überall als Update angezeigt, bringt in den nächsten Stunden oder auch erst morgen früh zusätzliche Tabs in der unteren Leiste und iOS-7-Anpassungen. Hier eine Galerie der genannten Apps im neuen Outfit:

Instapaper Instapaper
(726)
3,59 € (uni, 17 MB)
Twitter Twitter
(9606)
Gratis (uni, 11 MB)
djay 2 for iPhone djay 2 for iPhone
(119)
1,79 € (iPhone, 24 MB)
Facebook Facebook
(169969)
Gratis (uni, 41 MB)

Instapaper neu

Twitter neu

djay 2 for iPhone neu

Follow us on Twitter

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Noch ein neuer iPhone 5C Werbespot

iPhone 5C

Nachdem erst gestern der erste Werbespot zum iPhone 5C auf YouTube veröffentlicht wurde, folgte vor wenigen Minuten ein weiterer. In ungewohnt langen 54 Sekunden zeigt sich das 5C von seiner besten Seite, bzw. seiner farbigsten. Motto bei diesem Spot: “Designed together”. Ein Satz den Jony Ive und Co. unzählige Male erwähnt haben.

Wir finden, dass der Spot zwar nicht an die Qualität von “Photos every day” oder “FaceTime every day” heran kommt, aber dennoch gut ist. Und ihr?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7: Video-Walkthrough

iphone5s_ios7

In den letzten Wochen und Monaten, immerhin wurde die erste Beta von iOS 7 Mitte Juni freigegeben, wurde viel über iOS 7 geschrieben und diskutiert. Insbesondere das neue Design gab ausreichen Gesprächsstoff. Ein Schritt nach vorne oder viel zu bunt?

Über 200 neue Funktionen beinhaltet das jüngste iOS 7 Update, darunter FaceTime Audio, Kontrollzentrum, neues Multitasking, Find my iPhone Activation Lock, Verbesserungen für Mail, Safari Siri und Fotos, iTunes Radio, AirDrop und vieles mehr.

Seit 19 Uhr liegt iOS 7 nun auf den Apple Servern zum Download bereit. Die Kollegen von 9to5Mac haben ein Video-Walkthtough auf YouTube bereit gestellt. Dieses bietet einen guten Überblick, wie sich die Neuerungen in iOS 7 schlagen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7: Jetzt kostenlos das offizielle Handbuch downloaden

Rechtzeitig mit der Veröffentlichung von iOS 7 hat Apple ab sofort auch das Handbuch für das neue Betriebssystem für iPad und iPod touch im iBookstore veröffentlicht. Die knapp 140 Seiten starken E-Books können im iBookstore auf allen iOS-Geräten kostenlos heruntergeladen werden. Auch eine PDF-Version ist bei Apple erhältlich.Das bisher ausschließlich in englischer Sprache erhältliche E-Book enthält laut Apple „alles was du über das iPad wissen musst in einem handlichen Format“. Einen Unterschied zwischen dem iPad und dem iPad mini macht Apple allerdings nicht. Auch das Handbuch für den … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht iOS 7 – Download Links

Dieser Beitrag ist Teil 13 von 13 der Serie iOS 7

iOS 7 with iPhone 5

Apple hat am Abend iOS 7 veröffentlicht. Die wichtigsten Infos zum total renovierten iOS findet ihr hier.

iOS 7 kann für folgende Geräte heruntergeladen werden:

  • iPhone 4
  • iPhone 4S
  • iPhone 5
  • iPhone 5C
  • iPhone 5S
  • iPad 2
  • iPad 3te Generation
  • iPad 4te Generation
  • iPad Mini
  • iPad Touch 5te Generation

Ihr könnt euch das Update direkt auf dem unterstützten Gerät via OTA (Over The Air) laden, oder euer Device an iTunes anschliessen, dann bekommt ihr das iOS 7 Update vorgeschlagen.

Anbei noch die direkten Download Links zu den einzelnen iOS 7 Versionen:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Solstice Arena

Bestreite epische Gefechte bei diesem noch nie dagewesenen MOBA-Spiel!

(Multiplayer Online Battle Arena). Von WarCry als „Bestes MOBA-Spiel der

E3 2013“ und von RTS Guru als „Bestes Mobil-Strategiespiel der E3“

ausgezeichnet.

Gründe Allianzen und ziehe in 3-gegen-3-Kämpfe.

Verbessere deine Fähigkeiten und kämpfe gemeinsam mit Freunden gegen Spieler aus

aller Welt (PvP-Modus) oder gnadenlose Computer (Koop-Modus oder

Einzelspielermodus).

PASSE DEINE HELDEN AN

Passe deinen Helden deinem Geschmack an. Wähle die empfohlenen Gegenstände für deinen Helden oder passe ihn komplett deiner Spielweise an. Steige auf und verwende Fähigkeitspunkte, um deinen Helden zu verbessern und im Kampf die Oberhand zu gewinnen!

MEISTERE DIE FÜNF DISZIPLINEN VON SOLSTICE

Wähle einen Helden der Sonnen-, Mond-, Erd-, Eisen-, oder Leere-Disziplin. Lerne die verschiedenen Fähigkeiten der Helden kennen. Spiele mit deinem Team, um zu gewinnen!

Solstice Arena Download @
Mac App Store
Entwickler: Zynga Inc.
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Große iOS 7-Update-Liste, Blackberry Messenger, Angry Birds Star Wars 2 und Clear

Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

iOS 7 Updates im Store

Heute ging es rund! Anlässlich des iOS 7 Releases haben viele Entwickler ihre Anwendungen kompatibel gemacht. Wir haben es ja bereits am Freitag vorgemacht.

OmniFocus 2 for iPhone
Preis: 17,99 €

Carcassonne
Preis: 8,99 €


Foursquare
Preis: Kostenlos

Twitter
Preis: Kostenlos

djay 2
Preis: 8,99 €

Evernote
Preis: Kostenlos

Skype
Preis: Kostenlos

Chrome
Preis: Kostenlos

Shazam
Preis: Kostenlos

Pocket Casts
Preis: 3,59 €

Mailbox
Preis: Kostenlos

Clear endlich universal

Die famose ToDo-App Clear ist heute auf iPad umgestiegen und wurde zeitgleich für iOS 7 optimiert.

Instapaper mit neuen Funktionen.

Auch Instapaper wurde aufgefrischt. Wie angekündigt kamen ein neues Design und Sortier-Funktionen.
Instapaper
Preis: 3,59 €

Angry Birds Star Wars 2 jetzt im Store.


Angry Birds Star Wars II
Preis: 0,89 €

Blackberry Messenger am Sonntag.

Blackberry hat heute angekündigt, dass der Blackberry Messenger diesen Sonntag den App Store erreicht. Damit lassen sich einfach Nachrichten zu Blackberry-Geräten senden.

Die besten App-Rabatte des Tages.

Soziale Netzwerke: “IM+ Pro” (Universal) könnt ihr kostenlos laden! Ihr spart €4.49.
IM+ Pro
Preis: Kostenlos
Spiele: Keine Kosten entstehen beim Kauf von “AstroWings Gold Flower” (Universal). Vorheriger Preis: €1.79.
AstroWings Gold Flower
Preis: Kostenlos
Schule: “The Human Body by Tinybop” (Universal) gibts zum Nulltarif! Vorher musste man €2.69 hinlegen.
Der Menschliche Körper
Preis: Kostenlos
Produktivität: “Nota Plex – write notes and…” (iPad) ist zurzeit kostenlos! Vorher: €1.79.
  • Die App konnte nicht gefunden werden. :-(
Nützliches: “oneSafe Essentials” (iPhone) ist für kurze Zeit geschenkt! Vorher: €1.79.
oneSafe Essentials
Preis: Kostenlos
Musik: Sehenswert und kostenfrei: “Songify by Smule” (iPhone). Ersparnis: €2.69.
Songify by Smule
Preis: Kostenlos
Fotografie: “Camera Professional FX™” (Universal) ist heute für lau zu haben. Ihr spart: €0.89.
Camera Professional FX™
Preis: Kostenlos
Nützliches: €0.89: Der Sparpreis für “i-Ruler Pro” (iPhone). Schnell zuschlagen, sonst steigen die Kosten wieder auf €2.69.
i-Ruler Pro
Preis: 0,89 €
Fotografie: Schnell zuschlagen: “PicTapGo HD” (iPad) kostet gerade nichts. Vorher lag der Preis bei €2.69.
PicTapGo HD
Preis: 0,89 €
Spiele: “infinite” (Universal) ist heute für lau zu haben. Ihr spart: €0.89.
infinite
Preis: 0,89 €
Spiele: Sehenswert und kostenfrei: “Nimble Quest” (Universal). Ersparnis: €0.89.
Nimble Quest
Preis: Kostenlos

Die besten Mac-Rabatte.

“Watermark FX” gibts zum Sparpreis von €4.49. Zuvor verlangten die Entwickler €5.49.
Watermark FX
Preis: 4,49 €
Gute €7.99 sparen mit der kostenlosen Anwendung “Squirrel”.
Squirrel
Preis: Kostenlos
Ein wenig Geld könnt ihr bei “Vogue MK2 Synthesizer” sparen. Heute sind nur €1.79 statt €3.59 fällig.
Vogue MK2 Synthesizer
Preis: 3,59 €
Mit “Turbo Racing Extreme Street…” spart ihr €1.79 – Heute kostet die App kein Geld. €5.99: Der Sparpreis für “Gemini: The Duplicate Finder”. Schnell zuschlagen, sonst steigen die Kosten wieder auf €8.99.
Gemini: der Duplikatscanner
Preis: 5,99 €
Guter Deal: “LivePlayback” schlägt mit €3.59 zu Buche. Zuvor waren es €4.49.
LivePlayback
Preis: 3,59 €
€8.99 kostet “Rays” zur Stunde. Vorher: €17.99.
Rays
Preis: 8,99 €
Nur für Sparfüchse: “English Prepositions” um €1.79 reduziert. Die App ist gerade gratis.
English Prepositions
Preis: 1,79 €
“SiteFlow” heute komplett kostenfrei! Vorher: €8.99.
SiteFlow
Preis: Kostenlos
“PhotoCopy” mit Rabatt: €26.99 früher. Heute: €8.99.
PhotoCopy
Preis: 8,99 €
Nur für Sparfüchse: “English Listening” um €1.79 reduziert. Die App ist gerade gratis.
English Listening
Preis: 1,79 €
Ohne Geld geht der es bei der Anwendung “English Expressions” – Zuvor: €1.79.
Englisch Expressions
Preis: 1,79 €
“christmasWonderland” – vorher €8.99 – kostet gute €4.49.
christmasWonderland
Preis: 4,49 €
Ohne Geld geht der es bei der Anwendung “Americans VS Aliens” – Zuvor: €1.79.
Americans VS Aliens
Preis: 1,79 €
“Kona’s Crate” fällt im Preis von €1.79 auf €0.89.
Kona's Crate
Preis: 0,89 €
Reduzierung bei “Waking Mars”. Heute kostet die Anwendung €2.69 statt €8.99.
Waking Mars
Preis: 2,69 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 Download und Jailbreak Status

ios7 download jailbreak iphone ipad
Heute ist es endlich so weit, Apple hat iOS 7 zum Download bereit gestellt. Alle Geräte ab dem iPhone 4 und iPad 2 werden unterstützt. In folgender Liste solltet Ihr euer Gerät wiederfinden. Nach dem Download der ispw muss sie manuel über iTunes (mit shift / alt Taste) eingespielt werden. Alternativ kann iOS 7 über Einstellungen – Allgemein – Softwareaktualisierung direkt auf dem Gerät heruntergeladen und installiert werden. Dabei ist eine WLAN Verbindung erforderlich und eine Anbindung an das Stomnetz bzw. genug Akkulaufzeit (min 50%).

iOS 7 Download für iPhone

iOS 7 Download für iPad

iOS 7 Download für iPod touch

iOS 7 Jailbreak:

Mit dem Update auf iOS 7 verliert ihr die Möglichkeit auf den Jailbreak. Aktuell wird am iOS 7 Download gearbeitet – der finale Release wird aber mit Sicherheit noch einige Wochen, wenn nicht Monate dauern. Die Entscheidung für oder gegen den Jailbreak überlassen wir natürlich euch. Nun zum Jailbreak Status. Ein Video mit einigen Funktionen von iOS 7 findet sich direkt bei Apple.

The post iOS 7 Download und Jailbreak Status appeared first on iPhone4ever.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes 11.1

Im Zusammenhang mit der Vorstellung von iOS 7 hat Apple auch ein Update von iTunes veröffentlicht. Diese iTunes-Version ist erforderlich, damit der Mac und der Windows-PC sich mit iOS 7-Geräten austauschen kann.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad mini 2G: Fotos zeigen Ausführung in Space-Grau

Die zweite Generation des kleinen iPad mini soll nun nach dem iPhone 5s und iPhone 5c debütieren. Nun sind einige Bilder aufgetaucht, die eine Version des kleinen Tablet-Computers in der Farbe Space-Grau zeigen. Diese Farbe verwendet Apple bereits beim neuen iPhone 5s.

iPad mini 2G

Die nun publizierten Aufnahmen wurden von den Kollegen von nowhereelse.fr aufgespürt und zeigen die Rückschale des iPad mini 2. Der deutlichste Unterschied stellt dabei lediglich die Farbe dar. Sowohl die Kamera als auch die Lautstärke-Tasten, der Lightning-Anschluss sowie die Lautsprecher sind an den gleichen Stellen wie beim aktuellen iPad mini vertreten. Die Farbe Space-Grau ist die derzeit dunkelste Option, die Apple beim aktuellen iPhone 5s anbietet. Neben dem iPhone 5s kann ebenso der iPod in Space-Grau geordert werden.

iPad mini 2 soll im Oktober 2013 folgen

Die zweite Generation vom iPad mini wird Gerüchten zufolge noch in diesem Jahr auf den Markt gebraucht. Angeblich ist eine Keynote im Oktober geplant, auf der das kleine Tablet gemeinsam mit dem iPad 5 enthüllt werden soll. Als wohl größte Neuerung ist beim iPad mini 2 ein hochauflösendes Retina-Display im Gespräch. Beim iPad 5 steht ein ähnliches Design wie beim kleinen Bruder iPad mini im Raum. Entsprechende Fotos kursieren hierzu ebenso seit einigen Monaten im Netz. Wie das iPad mini 2 soll auch das iPad 5 in der Farbe Space-Grau erhältlich sein. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht iTunes 11.1

itunes_logo_130939537060

Apple hat heute nicht nur iOS 7, sondern auch iTunes 11.1 veröffentlicht. Diese Version wird benötigt, um einerseits iOS 7 laden zu können und andererseits das iOS-Device erfolgreich mit iOS 7 und den neuen iPhones synchronisieren zu können. Wenn ihr also vor dem Update (noch unter iOS 6) ein Backup via iTunes gemacht habt und das iOS-Gerät mit der neuen iOS-Version synchronisieren wollt, müsst ihr zuerst iTunes 11.1 herunterladen und installieren. Es gibt auch einige Neuerungen, welche die neue Version mitbringt. Dazu gehört “iTunes Radio” und “Genius Shuffle”. Hier die komplette Auflistung der Neuerungen:

iTunes 11.1

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 verfügbar

Ab sofort kann iOS 7 über die Software-Aktualisierung bzw. iTunes geladen werden. Das neue Betriebssystem für die iGeräte ist kompatibel mit dem iPhone 4 und neuer, dem iPod touch der aktuellsten Generation, dem iPad ab der 2. Generation und dem iPad mini.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 ist da: Die neuen Funktionen

Pünktlich am 18. September um 19 Uhr hat Apple iOS 7 freigegeben. Amüsante Randnotiz: Obwohl der Download anfangs noch sehr zäh war, ist der vom Verband der Deutschen Internetwirtschaft vorausgesagte Zusammenbruch des mobilen Internets ausgeblieben. Unkenntnis der iOS-Plattform hat zu dieser Fehleinschätzung geführt, denn Over-The-Air-Updates, also solche Aktualisierungen, die direkt am iOS-Gerät heruntergeladen werden, benötigen eine WiFi-Verbindung.

Nie zuvor hat eine iOS-Ausgabe im Vorfeld so viel Kritik einstecken müssen. Zu bunt, zu verspielt, zu grelle Farbpaletten, zu feine Schriftarten... die Liste der Beanstandungen ist lang. Eines steht daher schon fest: An iOS 7 wird man sich erst einmal gewöhnen müssen. Die Design-Änderungen sind so radikal, dass viele Anwender zunächst verwirrt sein werden. Auch wir klicken uns derzeit noch ziemlich unbeholfen durch die Systemsoftware.

Und trotzdem, iOS 7 bringt auch einige äußerst nützliche Features mit, die zwar größtenteils von der Konkurrenz abgekupfert wurden und daher für sich allein gesehen keine Innovation darstellen, aber dennoch das Leben des Anwenders leichter machen. Apple fasst die Neuerungen wie folgt zusammen: (...)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7.0.1 für iPhone 5S und iPhone 5C veröffentlicht

Vor wenigen Minuten hat Apple iOS 7.0 für iPhone, iPad und iPod touch freigegeben, schon kommt iOS 7.0.1! Moment mal, 7.0.1? 

Natürlich ist iOS 7.0.1 nicht für bereits veröffentlichte iOS-Geräte bestimmt. Diese Firmware hält Apple für das iPhone 5S und iPhone 5C vor, die beiden neuen iPhones, welche am 10. September vorgestellt wurden und am Freitag beide zum offiziellen Verkauf starten.

Die Kollegen von 9to5Mac haben in der OTA-XML-Datei – hiervon bekommt die integrierte iOS-Softwareaktualisierung ihre Daten (Einstellungen -> Allgemein -> Softwareaktualisierung) – aufgedeckt, dass bereits iOS 7.0.1 gelistet ist (siehe eingebundenes Bild).

Es wird vermutet, dass iOS 7.0.1 einen Fehler mit Touch-ID und iTunes-Einkäufen behebt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zufriedenheit unter PC-Anwendern: Apple dominiert, führt Statistik zum zehnten Jahr in Folge an

Ein gewohntes Bild: Zum zehnten Mal in Folge belegt Apple beim American Customer Satisfaction Index den ersten Platz.  Neben PCs wird auch die Zufriedenheit mit Tablets bewertet, Smartphones bekommen hingegen eine eigene Wertung.Mit 87 von 100 Punkten liegt Apple deutlich vor HP (80) und erreicht erneut die Bestmarke aus dem Jahr 2011. Auffällig am ACSI ist das Fehlen von Lenovo, Samsung und Asus, dagegen sind IBM (PC-Geschäft an Lenovo verkauft), Packard Bell und Gateway noch vorhanden. Der Grund: Die Tabelle geht zurück bis ins Jahr 1995.Zuletzt musste sich Apple 2003 einem anderen … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7.0.1 ist für iPhone 5S und iPhone 5C da

Während Ihr gerade iOS 7 ladet – oder zu laden versucht – ist bereits iOS 7.0.1 für iPhone 5S und iPhone 5C veröffentlicht.

Was kurios klingt, lässt sich kurz aufklären: Wer Freitag ein iPhone 5C oder ein iPhone 5S kauft, findet auf dem Gerät iOS 7 vor. Aktiviert man das neue iPhone dann, liegt umgehend ein Update auf iOS 7.0.1 vor. Dabei handelt es sich um eine Aktualisierung, die nur für 5S und 5C gilt. Sie behebt einen Fehler bei der Nutzung von Touch ID im Zusammenhang mit Käufen im iTunes Store. Das Update geht auf Hinweise von Vorab-Testern zurück. Diese hatten gemeldet, dass die Touch ID nicht zuverlässig arbeitet. Trotz Nutzung des Fingerabdruck-Sensors musste beim Einkauf noch mal das Passwort zusätzlich eingegeben werden. Das Update auf iOS 7.0.1 wird den Fehler beheben.

Touch ID

(via 9to5Mac)

Follow us on Twitter

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alle Links zum direkten Download von iOS 7.0 bzw. 7.0.1

Sollte bei euch der Download von iOS 7 vom iDevice aus nicht ganz klappen (die Server sind extrem überlastet). Könnt ihr euch die Software alternativ auch direkt über folgende Links runterladen.

Habt ihr iOS 7 komplett heruntergeladen müsst ihr euch zum installieren in iTunes (neuste Version!) begeben. Dann wählt ihr euer iDevice aus, macht am besten nochmal schnell ein Backup und klickt während ihr die Alttaste (Mac) bzw. Shifttaste bei Windows-Rechnern gedrückt haltet auf “Aktualisieren”. Nun wählt ihr die gerade heruntergeladene iOS 7.ipsw Datei aus und es kann losgehen.

Für das iPhone 5s und 5c wurde übrigens schon ein kleines Update mit iOS 7.0.1 ausgeliefert. Was genau sich darin geändert hat ist ebenso unklar, wie die Frage ob die anderen iDevices auch noch iOS 7.0.1 erhalten werden.

  • iPad 2 (Wi-Fi) (iPad2,1) version 7.0 (Build 11A465), Download
  • iPad 2 (GSM) (iPad2,2) version 7.0 (Build 11A465), Download
  • iPad 2 (CDMA) (iPad2,3) version 7.0 (Build 11A465), Download
  • iPad2,4 (iPad2,4) version 7.0 (Build 11A465), Download
  • iPad Mini (Wi-Fi) (iPad2,5) version 7.0 (Build 11A465), Download
  • iPad Mini (GSM) (iPad2,6) version 7.0 (Build 11A465), Download
  • iPad Mini (CDMA) (iPad2,7) version 7.0 (Build 11A465), Download
  • iPad 3 (Wi-Fi) (iPad3,1) version 7.0 (Build 11A465), Download
  • iPad 3 (GSM) (iPad3,2) version 7.0 (Build 11A465), Download
  • iPad 3 (CDMA) (iPad3,3) version 7.0 (Build 11A465), Download
  • iPad 4 (Wi-Fi) (iPad3,4) version 7.0 (Build 11A465), Download
  • iPad 4 (GSM) (iPad3,5) version 7.0 (Build 11A465), Download
  • iPad 4 (CDMA) (iPad3,6) version 7.0 (Build 11A465), Download
  • iPhone 4 (GSM) (iPhone3,1) version 7.0 (Build 11A465), Download
  • iPhone 4 (GSM) (2012) (iPhone3,2) version 7.0 (Build 11A465), Download
  • iPhone 4 (CDMA) (iPhone3,3) version 7.0 (Build 11A465), Download
  • iPhone 4S (iPhone4,1) version 7.0 (Build 11A465), Download
  • iPhone 5 (GSM) (iPhone5,1) version 7.0 (Build 11A465), Download
  • iPhone 5 (CDMA) (iPhone5,2) version 7.0 (Build 11A465), Download
  • iPhone5,3 (iPhone5,3) version 7.0.1 (Build 11A470a), Download
  • iPhone5,4 (iPhone5,4) version 7.0.1 (Build 11A470a), Download
  • iPhone6,1 (iPhone6,1) version 7.0.1 (Build 11A470a), Download
  • iPhone6,2 (iPhone6,2) version 7.0.1 (Build 11A470a), Download
  • iPod touch 5G (iPod5,1) version 7.0 (Build 11A465), Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt Xcode 5.0 zum Download frei

Der heutige Mittwoch ist definitiv von zahlreichen Updates geprägt. Bereits seit Tagen winkt Apple zahlreiche iOS 7 taugliche Apps durch den Zulassungsprozess des App Store. Am heutigen Tag erschienen besonders viele iOS App-Updates, und gleichzeitig hat Apple endlich die finale Version von iOS 7.0 zum Download bereit gestellt. Auch im Laufe des Abends dürften noch zahlreiche weitere App-Updates folgen.

Xcode50

Unter anderem steht Xcode 5.0 im Mac App Store bereit. Das jüngste Update bringt unter anderem die SDKs für OS X 10.8 Mountain Lion und iOS 7, einen Compiler für 64 Bit Apps unter iOS 7 sowie zahlreiche weitere Neuerungen mit sich. Xcode 5.0 ist knapp 2GB groß

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

UPDATE: iOS 7 und Apfellike.com sind (wieder) da.

ios-7-2

Wie schon in unserem iOS 7 Release Artikel angekündigt, wurde wenige Minuten  nach 19:00 iOS 7 veröffentlicht und steht nun zum Download bereit. Entweder über iTunes oder über das iDevice an sich. Doch derzeit haben fast alle iOS 7 Downloader noch gigantische Wartezeiten vor sich: Beginnend bei wenigen Minuten bis hin zu 25h oder mehr. Wir empfehlen vielleicht noch einwenig zu warten.

Apfellike.com wieder da

Nun möchten wir es über den Blog verkünden, dass wir über die letzten 24h wegen hohen Besucherströmen einige Server-Problem und Ausfälle hatten. Nun hoffen wir, dass sich alles wieder stabilisieren wird und wir ab morgen mit dem normalen Bloggen fortsetzen können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

#V123 Download Battle – erste Reihe bei iOS7?

Mit dem iPad in eine neue mobile Ära

Versuch macht klug

Der 18. September 2013, ab 19 Uhr ist Startschuss auf einen virtuellen Run auf Bits & Bites.

iOS 7 Logo von Apple - auf der WWDC 2013 am 10. Juni 2013 vorgestelltDieser Videobeitrag wird geliebt oder gehasst. Seht die einzelnen Schritte auf einem iPad, um in den Genuss eines Download-Platzes bei Apple für das mobile Betriebssystem iOS 7 zu bekommen.
Weitere Videos findet ihr in unserer Kategorieseite.

Willkommen zu den Tagesberichten zu iOS7.

Das Video findet ihr direkt am Ende dieser Shownotes.

Hinweise

  • Der Termin zum 16. iPadBlog GetTogether wird wieder auf unserer Website und bei der denkform GmbH kommuniziert.
  • Dank an unseren Showsponsor denkform GmbH
  • XING-Gruppe iPadBlog Fachforum: In kürzester Zeit hat iPadBlog in seiner XING-Gruppe “iPadBlog Fachforum” bereits eine dreistellige Mitgliederanzahl erreicht.
  • Wenn ihr wollt, hinterlasst Eure Meinung in unserer Kommentarfunktion oder auf facebook.

Das Video: iOS7 im Downloadversuch

Alle Videos findet ihr auch in unserer Mediengalerie zum iPadBlog GetTogether Stammtisch und könnt den Video RSS-Feed bei iTunes abonnieren
Solltet Ihr uns noch nicht auf Twitter folgen, dann wird es höchste Zeit! Danke fürs Folgen. Es freut uns, wenn Ihr uns bei http://tweetranking.com unter #iPad #iphone, #mobile, #apple, #apps empfehlen würdet.

Diese Sendung wurde präsentiert von:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

IM+ Pro: Multi-Messenger für ICQ, Facebook & Co wird verschenkt

IM+ Pro wird erstmals kostenlos angeboten und funktioniert auf iPhone und iPad.

IM+ ProDas gab es bisher noch nicht. IM+ Pro (App Store-Link) ist jetzt seit Februar 2012 im App Store zu finden und wird nach diversen Preisschwankungen erstmals kostenlos angeboten – letztmals zahlt man 4,49 Euro.

Wie in der Überschrift schon angedeutet, handelt es sich bei der 25,1 MB großen Applikation, um einen Multi-Messenger. Unterstützt werden diverse Netzwerke wie ICQ, Windows Live, AIM, Skype, Jabber, Twitter, Facebook Chat und einige mehr. Hat man einmal seine Daten hinterlegt, sind alle Kontakte sortiert nach Typ in einem Fenster zu sehen und können mit IM+ Pro gleichzeitig angeschrieben werden, ohne die App wechseln zu müssen – bei Skype gibt es allerdings einige Probleme, Anrufe sind hier nicht möglich.

Auch wenn der Messenger “nur” auf eine Bewertung von dreieinhalb Sternen kommt, kann ich IM+ Pro nur empfehlen. Wer sich in vielen Netzwerken und Messenger aufhält, kann so den Überblick behalten und kann andere Apps vom iPhone verbannen. Der Login dauert manchmal etwas länger, aber das ist zu verschmerzen.

IM+ Pro unterstütz Gruppenchats, Chatverläufe sowie eine Nachrichten-Verschlüsselung, zudem können auch Fotos oder Vidoes gesendet werden. Ein zu iOS 7 passendes Layout gibt es zwar noch nicht, das wird aber sicherlich in den kommenden Wochen nachgereicht.

Solange der Download noch kostenlos ist, würde ich ihn mir nicht entgehen lassen. Wer auch mobil in Chats und Netzwerken erreichbar sein möchte, kann hier alle Services unter einen Hut bringen.

Der Artikel IM+ Pro: Multi-Messenger für ICQ, Facebook & Co wird verschenkt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der Fehler im System

Mit der Preispolitik beim iPhone 5C geht Apple ein nicht kalkulierbares Risiko ein. Ein Plastik-iPhone für 600 Euro, was noch dazu von den technischen Daten her dem iPhone 5 gleicht; also bereits zum Release praktisch ein Jahr alt ist, sollte man weshalb kaufen ? Diese Frage muss man sich beim Blick auf das iPhone 5C schon fast zwanghaft stellen. Vor allen Dingen weil das 5C eigentlich keinen Markt bedient.

Vereinfacht gesagt gibt es im Moment bei den Smartphones zwei Märkte, auf denen sich das große Geld verdienen lässt. Da ist zum einen der klassische High-End Markt, in dem die Flaggschiffe von Samsung (Die Galaxy S Reihe, momentan das Galaxy S4), das HTC One und jeweils das neueste iPhone aus dem Hause Apple um die Gunst des Kunden konkurrieren. Der zweite Markt ist ebenfalls alt, wurde jedoch Anfang des Jahres neu entdeckt. Die Rede ist von Smartphones in der Mini-Version mit 4-4,3 Zoll Display. Prominente Vertreter sind die Mini-Versionen von Samsung Galaxy S4 und HTC One Mini. Die Funktionen sind meist etwas abgespeckt, dafür schont die Mini-Version den Geldbeutel.

Der Einstiegspreis des iPhone 5C liegt bei 600 Euro. Dem Preis nach zu urteilen ist also relativ eindeutig ein High-End Smartphone, kriegt man das Samsung Galaxy S4 doch schon für ca.450 Euro. Ein Blick auf die Funktionen sowie die Leistung verrät jedoch, dass es dafür nicht reicht. Sicherlich wird das iPhone 5C ein flottes Gerät sein, für ganz oben wird jedoch ein gutes Stück fehlen. Genau das ist das Problem. Beim Blick auf die Funktionen muss das Fazit nämlich lauten, dass mehr als obere Mittelklasse wohl nicht möglich ist.

Auch der Einwand vieler Käufer, sie würden gerne etwas mehr zahlen, immerhin bekämen sie für ihr Geld ein hochwertiges, wenn nicht das hochwertigste Smartphone, fällt weg. Ein grünes Plastik-iPhone ist nicht unbedingt das Synonym für Hochwertigkeit. Apple nimmt dem iPhone 5C also einen wichtigen Kaufgrund für ein Apple Device, stattet es mit veralteter Hardware aus und setzt den Kaufpreis bei 599 Euro fest. Zusammenfassend: Für ein High-End Smartphone nicht gut genug, zu teuer um mit den Mini-Versionen ernsthaft konkurrieren zu können.

Der Preisunterschied zwischen dem HTC One Mini mit Metallgehäuse und 4,3 Zoll und dem iPhone 5C liegt bei vergleichbarer Leistung übrigens bei 224 Euro. Spektakulär bleibt damit am iPhone 5C nur eines: Der Preis. Nebenbei: Das iPhone 4S, welches nun in sein drittes Verkaufsjahr geht, kostet 399 Euro und selbst damit noch teurer als die Mini Modelle von HTC und Samsung.
 

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update-Flut zu iOS 7: Die wichtigsten Aktualisierungen

Heute hat die Update-Funktion der iDevices Überstunden gemacht. Eine Update-Flut ist reingerasselt.

Wir haben eine kleine Liste vorbereitet, die Ihr gern in den Kommentaren ergänzen könnt. Diese Apps haben sich mit neuen Funktionen fein gemacht und ans iOS-7-Design angepasst.

WeatherPro fürs iPhone erhält ein Flat-Design.

WeatherPro WeatherPro
(24763)
2,99 € (iPhone, 19 MB)

Chrome verbessert den Fullscreen-Modus auf dem iPad unter iOS 7.

Chrome Chrome
(4942)
Gratis (uni, 24 MB)

Pocket hat nun neben dem iOS 7 Design Background-Sycncing und neue Schriften.

Pocket (Formerly Read It Later) Pocket (Formerly Read It Later)
(1192)
Gratis (uni, 16 MB)

Camera+ bringt AirPrint, Dropbox- und Evernote-Anbindung.

Camera+ Camera+
(2142)
1,79 € (iPhone, 26 MB)

Shazam  hat vor allem an seinen Icons gut gebastelt.

Shazam Shazam
(60634)
Gratis (uni, 24 MB)

eBay bekam eine Design-Frischzellenkur.

eBay Mobile eBay Mobile
(50781)
Gratis (uni, 19 MB)

WordPress spricht Blogger mit frischerer Optik an.

WordPress WordPress
(1795)
Gratis (uni, 8.8 MB)

Skype liefert jetzt Gruppenchats am iPhone.

Skype Skype
(47465)
Gratis (iPhone, 27 MB)

Kindle verbessert die Organisation von Büchern.

Kindle Kindle
(6397)
Gratis (uni, 19 MB)

Follow us on Twitter

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS7: Direkt-Download-Links (updated)

Was gibt’s Neues in iOS7? Darüber klärt Apple auf der eigens eingerichteten iOS7 Landingpage auf. Wer das Ganze lieber in Videoform konsumieren möchte, der folgt bitte diesem Link. iPod touch 5th gen iPhone 4 GSM (Rev.A) iPhone 4 GSM iPhone … Weiterlesen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Probleme beim Herunterladen von iOS 7

Anscheinend ist aufgrund der vielen Vorberichterstattung der Ansturm auf Apples Update-Server so groß, dass viele Interessenten derzeitig entweder von einer Fehlermeldung auf dem Gerät, extrem langsamer Download-Rate oder einer Fehlermeldung in iTunes betroffen sind. iTunes 11.1 und sonstige Aktualisierungen lassen sich wohl ohne größere Probleme herunterladen, aber Nutzer, die auf iOS 7 ak ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Xcode 5.0 mit iOS 7 SDK verfügbar

Neben iOS 7 selbst hat Apple nun für alle Entwickler auch Xcode 5 mit dem zugehörigen SDK (Software Development Kit) zur Erstellung von Apps veröffentlicht (Store: (Url: http://clk.tradedoubler.com/click?p=23761&a=1548046&g=17450526&url=https%3A%2F%2Fitunes.apple.com%2Fde%2Fapp%2Fid497799835%3Fmt%3D12%26uo%3D4%26 partnerId%3D2003 )). Die neue Xcode-Version bietet es einen neuen LLVM-Compiler fü ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das iPad mini 2 – womit können wir rechnen?

ipad-mini-mock-up

Im Moment wird davon ausgegangen, dass die iPad-Keynote bereits Mitte Oktober in San Francisco stattfinden wird und man hier sowohl mit einem überarbeiten iPad 9,7-Zoll als auch mit einem überarbeiteten iPad mini 2 rechnen kann. Heute beschäftigen wir uns mit den allgemeinen Gerüchten rund um das kleinste iPad und werfen auch einen kleinen Blick auf die Konkurrenz von Apple. Welche technischen Features sind zu erwarten?

Was wissen wir?
Grundlegend ist bekannt, dass das iPad mini 2 genau die gleichen Abmessungen wie das iPad mini haben und sich im Bereich der Optik nur sehr wenig ändern wird. Wahrscheinlich wird ein etwas stärkerer Prozessor und eine minimal bessere Kamera verbaut (Front HD-Kamera). Herzstück des iPad mini 2 wird das Display sein. Hier muss Apple notgedrungen auf ein Retina-Display setzen, da die Konkurrenz wie etwa Google oder auch Amazon bereits Geräte in dieser Produktklasse auf dem Markt haben, die über ein Retina-Display verfügen. Wahrscheinlich wird Apple das Marketing genau auf diesem Feature aufhängen.

Viele haben auf Retina gewartet!
Sehr viele iPad-Nutzer haben mit dem Kauf des iPad mini gewartet, um sich ein iPad mini mit Retina-Display zu besorgen. Sollte Apple nun wirklich solch ein Gerät auf den Markt bringen, dürfte der Andrang auf das günstige iPad wirklich groß sein. Wir sind gespannt, wie sich Apple im heiß umkämpften Markt positionieren wird. Sollte Apple aber kein Retina-Display auf den Markt bringen, werden sehr viele Nutzer sich von der Firma abwenden und auf Alternativen umsteigen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7.0.1 für iPhone 5s und iPhone 5c veröffentlicht?

iPhone 5C in Blau
Apple hat nicht nur iOS 7 veröffentlicht, sondern offenbar direkt ein erstes Update iOS 7.0.1 für iPhone 5s und iPhone 5c. Wie aus dem XML-File von Apples Update-Historie hervorgeht, wurde nicht nur iOS 7 veröffentlicht, sondern auch iOS 7.0.1. Diese Version ist allerdings nur für Besitzer von iPhone 5s und iPhone 5c vorgesehen, die erst ab Freitag gekauft werden können. Das Update hat nur eine kleine Veränderungen in der Build-ID (...). Weiterlesen!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Studie zur Kundenzufriedenheit: Apple führt das Ranking an

Dass Apple einen großen Wert auf den Kundenservice legt, ist zahlreichen Verbrauchern bereits aufgefallen, die einmal ein Problem zu klären hatten. Eine aktuelle Studie vom American Customer Satisfaction Index beweist nun, dass Apple im Vergleich zu anderen IT-Unternehmen in diesem Bereich die Nase vorn hat. Im Ranking erzielen die Kalifornier mit 87 Punkten den besten Wert in der Geschichte der Studie.

iPhone 5s

Damit toppt Apple sogar die 86 Punkte aus dem vergangenen Jahr. Die Marktforscher befragten abermals gut 2.700 US-Amerikaner nach Ihrer Meinung zu den gekauften Geräten verschiedener Hersteller. Nach Apple rangiert Hewlett-Packard mit 80 Punkten auf dem zweiten Rang sowie Dell mit 79 Punkten auf dem Treppchen. Toshiba und Acer schließen die Top 5 der Studie ab.

Verbraucher sind in vielfältigen Eigenschaften bei elektronischen Geräten interessiert

Im Zusammenhang zur Veröffentlichung der Studie wurde zugleich ein Statement der Marktforscher veröffentlicht, in dem es heißt, dass die Kunden zahlreiche Kriterien zur Bestimmung der Produkte beachten würden. Dabei spielt nicht nur die Funktionalität eine Rolle, sondern auch das Design, die zur Verfügung stehende Software sowie das erhältliche Zubehör. Apple vollbringt laut den Ergebnissen dieser Studie die beste Arbeit. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spaziergang-Tagebuch

Stellen Sie sicher, dass Sie jede Woche Ihrem Gehtraining nachkommen.

Spaziergang-Tagebuch macht es einfach, Ihre Fußmärsche zu verfolgen und die abgelegte Entfernung und Zeit für jeden einzelnen Spaziergang aufzuzeichnen.

● Sehen Sie sich einen Kalender an, der zeigt, an welchen Tagen Sie kürzlich gelaufen sind.
● Sehen Sie sich Statistiken und Diagramme Ihres wöchentlichen, monatlichen und jährlichen Fortschritts an.
● Teilen Sie auf dailymile.com.
● Verwenden Sie die integrierte Karte, um Ihre Route zu planen, oder wenn Sie ein iPhone benutzen, verfolgen Sie einfach Ihren Weg mit GPS.*
● Kategorisiert Protokolleinträge mit benutzerdefinierten Etiketten.
● Synchronisation mithilfe von iCloud.

* Dauerhafter Betrieb des GPS im Hintergrund kann die Akkulaufzeit deutlich verkürzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 ist da: Jetzt für iPhone, iPad und iPod touch downloaden – so geht’s

Apple hat die finale Version von iOS 7 auf seinen eigenen Servern zum Download zur Verfügung gestellt und kompatible iPhones, iPads und iPod touchs können mit dem runderneuerten Betriebssystem ausgestattet werden. Doch wie kann iOS 7 installieren? iOS 7 Download – Anleitung Der einfachste Weg, um iOS 7 auf sein iPhone, iPad oder iPod touch [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Clear jetzt auch fürs iPad – neue Universal-App

Für die ToDo-App Clear fehlte bisher die iPad-Version. Mit Clear – The Revolutionary Todo App steht sie nun bereit.

Die neue Universal-App gibt’s seit wenigen Minuten im Store. Sie bringt die bunten Listen-Ansichten nun auch aufs Tablet-Format. Für 2,99 Euro bekommt Ihr die Version für iPhone, iPod und iPad. Die alte Version von Clear, die allein iPhone-only war, verbleibt im Store. Wer Clear fürs iPad wünscht, muss die neue Version kaufen. Die App ist iOS-7-optimiert, überzeugt mit den bekannten Gesten und hat aufgrund ihrer intuitiven Nutzung eine klare Download-Empfehlung. Hier die neuen iPad-Ansichten von Clear:

Clear - The Revolutionary Todo App Clear - The Revolutionary Todo App
Keine Bewertungen
2,99 € (uni, 5.5 MB)

Clear iPad Foto 1

Clear iPad Foto 2

Clear iPad Foto 4

iTopnews on Facebook

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ich warte…

Da ist es also… das ‘flache’ iOS 7.

IMG 0743 minishadow

Bei meinem iPad (3rd gen) wiegt der Download exakt 900 MB; zur Installation wird sogar 3,3 GB freier Speicherplatz vorausgesetzt.

Nachteil:
Mein iPhone 3GS gehört mit iOS 7, nach über vier Jahren treuer Dienste, nun endgültig zum alten Eisen aber da tut sich demnächst was. Die kommenden Tage vielleicht etwas mehr dazu ;)

Aber zurück zum iPad bzw. iOS 7, denn ich werde mit dem Upgrade noch warten. Zum einen sind längst nicht alle meine installierten Apps an iOS 7 angepasst, zum anderen soll iOS 7 auf dem iPad, zumindest was die zweite und dritte Generation angeht, Performanceprobleme haben. Stört mich auch erst einmal nicht weiter, da iOS 6 sehr rund läuft und iOS 7.0.1 schon in den Startlöchern steht.

Mich interessiert nun Eure Meinung. Habt Ihr sofort aktualisiert oder wartet Ihr?

Note: There is a poll embedded within this post, please visit the site to participate in this post's poll.

Wer übrigens iOS 7 mit seinem Mac oder PC synchronisieren möchte, muss iTunes 11.1, welches ebenfalls frisch veröffentlicht wurde, installiert haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple liefert iOS 7.0.1 an iPhone 5S- und 5C-Nutzer aus

Käufer eines iPhone 5S und 5C erhalten direkt iOS 7 - werden beim ersten Aktivieren des Gerätes aber mit einem Update auf Version 7.0.1 begrüßt. Das Update steht bisher nur für die beiden neuen iPhones zur Verfügung und soll Probleme bei der Verwendung von TouchID in Bezug auf Einkäufe in iTunes Store beheben. Einige Nutzer, die schon Zugang zu einem neuen iPhone 5S hatten, berichteten, das ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update-Mix: iOS 7 optimierte Apps

Ihr habt vermutlich gerade das neue iOS 7 installiert. Wir haben eine kleine Liste, die schon optimierte Apps listet.

WeatherPro Shazam Camera Plus eBay

WeatherPro: Unsere favorisierte Wetter-App für das iPhone ist jetzt “flat”. Passend zum Start von iOS 7 wurde auch WeatherPro den neuen Designrichtlinien von iOS 7 angepasst. Auf dem iPhone 5c und iPhone 5s wird die Wetter-App also von Beginn an glänzen. (iPhone, 2,99 Euro)

Shazam: Version 7 bringt ein neues Design mit, passend zur siebten iOS-Version. Mit frischen Farben und schönen Icons trackt Shazam weiterhin Musik im Kaufhaus, aus dem Radio oder ähnliches. Zusätzlich gab es weitere, kleinere Verbesserungen. (Universal, kostenlos)

Camera+: Die Foto-App für das iPhone ist ab sofort in Version 4.0 erhältlich und hat ebenfalls ein frisches und zu iOS 7 passendes Layout erhalten. Weitere Funktionen wurden ebenfalls integriert: So lassen sich Fotos zum Beispiel direkt an Evernote oder Dropbox senden, außerdem lassen sich Fotos ab sofort per AirPrint, mit einem entsprechenden Drucker, auf Papier bringen. (iPhone, 1,79 Euro)

Weitere Apps, die schon für iOS 7 optimiert wurden:

Der Artikel Update-Mix: iOS 7 optimierte Apps erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7.0.1 für iPhone 5S und iPhone 5C

Es ist erst wenige Minuten her, dass Apple iOS 7.0 für iPhone, iPad und iPod touch freigegeben hat und schon wartet das nächste iOS-Update auf den Apple Servern. Dieses ist allerdings für iPhone 5S und iPhone 5C bestimmt.

ios701_hinweis

Am kommenden Freitag feiern iPhone 5S und iPhone 5C ihren Verkaufsstart. Erwartungsgemäß wird auf diesen Geräten iOS 7.0 vorinstalliert sein. Doch bei der Suche nach einer Softwareaktualisierung dürften Anwender fündig werden.

Die Kollegen von 9to5Mac berichten, dass Apple die zuständige OTA-XML Datei bereits aktualisiert hat und dort iOS 7.0.1 als Update für iPhone 5S und iPhone 5C hinterlegt ist.

David Pogue und Walt Mossberg haben bereits in ihren heutigen Reviews für das iPhone 5S und iPhone 5C angedeutet, dass in Kürze ein iOS-Update für beide Geräte erscheinen wird. Dieses dürfte somit direkt am Freitag der Fall sein. Es heißt, dass iOS 7.0.1 einen Fehler von Touch ID in Kombination mit dem Einkauf im iTunes Store beseitigt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 veröffentlicht

iPhone 5 mit iOS 7
Apple hat iOS 7 veröffentlicht. Das neue mobile Betriebssystem kann entweder über iTunes oder aber direkt am Gerät aktualisiert werden. Wer möchte, kann sich das neue iOS 7 auf sein iPhone, seinen iPod touch oder sein iPad herunterladen. Es ist kompatibel mit dem iPhone 4 oder neuer, dem iPad 2 oder neuer, dem iPad mini und dem iPod touch der fünften Generation. iOS 7 bietet viele neue Features, doch am (...). Weiterlesen! 
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Auch iOS 7.0.1 und Xcode 5 von Apple veröffentlicht

Während ihr noch immer mit dem iOS 7 Update beschäftigt seid – und das sicher noch ein paar Minuten – verteilt Apple bereits die nächste Version:

iOS 7.0.1 liegt OTA vor, nur die Abnehmer fehlen noch. Käufer des iPhone 5s sowie des iPhone 5c werden direkt nach dem Kauf aufgefordert, auf die neue Version zu aktualisieren. Das Update behebt einen Fehler mit Touch ID und dem Laden von iTunes-Inhalten. Bestellbar ist das 5s erst ab Freitag (1:01 Uhr im Online Store, 8 Uhr im Retail Store). Und auch das 5c ist noch nicht ausgeliefert worden.

Zudem gibt Apple XCode 5.0 frei. Die neue Version beinhaltet iOS 7 SDK's und einen 64-bit app Kompiler.

wpid Photo 18.09.2013 1934 Auch iOS 7.0.1 und Xcode 5 von Apple veröffentlicht
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7: Wie man iPhone & Co. richtig für das neue System vorbereitet

iOS7Detail

Kurz mal aufräumen und sichern

Apple hat soeben sein neues Mobil-Betriebssystem iOS 7zum Download freigegeben. Ich zeige hier mal, wie man sein iDevice in 4 einfachen Schritten für das Upgrade fit macht:
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Radio gibt’s nicht nur in den USA, so geht’s


Heute wurde mit iOS 7 auch iTunes Radio eingeführt. Mit iTunes Radio können eigene Radiosender zusammengestellt und natürlich auch angehört werden. Der kostenlose Internetradio-Dienst kennt über 200 Sender und eine riesengrosse Musikauswahl aus dem iTunes Store. Radiostationen kannst du anhand…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AllSync – Synchronisiere und Importiere deine Kontakte mit Leichtigkeit (Facebook & viele mehr)

Synchronisieren Sie Ihre Daten von FACEBOOK, TWITTER, GOOGLE, XING, YAHOO, ORKUT, NETLOG, LINKEDIN, PLAXO und MYSPACE!!

Hast du Tausende Freunde? Kannst du dich an sie alle nicht erinnern? AllSync hilft dir Kontakte deiner zahlreichen Freunde griffbereit zu halten!

AllSync – die einzige App, die ermöglicht, Kontakte mehr als mit 2 sozialen Medias zu synchronisieren. Sei im Bilde über die letzten Aktualisierungen in Profils deiner Freunde auf Facebook, Twitter, Google, Yahoo, Linkedin, Orkut, Netlog, Plaxo and MySpace. Jetzt kannst du Kontaktinfo, Geburtstage, Fotos und vieles andere ohne Mühe finden! AllSync hilft dir deine Kontakte so zu organisieren, dass du nie die Geburtstage deiner zahlreichen Freunde vergessen wirst!

AllSync ermöglicht dir nicht etwas zu versäumen!

Besonderheiten
*VIELE INFORMATIONEN
Synchronisiere Namen, Fotos, Telefonnummern, E-Mails, Geburtstage, Adressen, Firmen, Stellungen, Notizen, Instant-Messaging-Konto, Links, wichtige Daten.

*UNTERSTÜTZUNG POPULÄRER SERVICES
Facebook, Twitter, Google, Xing, Yahoo, Orkut, Netlog, Linkedin, Plaxo, My Space

*VERGLEICH DER KONTAKTE
Automatischer Vergleich der Kontakte auf deinem iPhone mit Kontakten deiner Freunde.

*TOTALE KONTROLLE ÜBER SYNCHRONISIERUNG
Wähle eine Info zur Synchronisierung und zum manuellen Ausfüllen für alle oder einen Kontakt.

*IMPORTIERE DEINE KONTAKTE
AllSync importiert fehlende Kontakte!

*DETAILLIERTER BERICHT ÜBER SYNCHRONISIERUNG
AllSync gibt einen vollständigen Bericht über die Info, die von deinen Freunden aus deinem Profil synchronisiert wurde.

*UNTERSTÜTZUNG DER SYNCHRONISIERUNG MIT EXCHANGE/MOBILEME/GOOGLE

Wir schätzen Ihre Meinung sehr. Ihre Meinung bring uns auf den Gedanken, wie wir die App für Sie verbessern können.

***Die Synchronisierung kann nicht vollständig wegen von einigen sozialen Medias gestellter Begrenzungen sein

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7: Das neue Kontrollzentrum aufrufen

Mit iOS 7 ist Apple endlich dem Wunsch vieler Anwender nachgekommen, auf wichtige Funktionen wie Wi-Fi oder Bluetooth zugreifen zu können, ohne sich durch einen Urwald von Menüs hangeln zu müssen. Das Kontrollzentrum, funktioniert ähnlich wie viele Jailbreak-Tweaks es Apple bereits vorgemacht haben.Analog zur Nachrichtenzentrale genügt auch für das Kontrollzentrum ein einfacher Wisch vom unteren Bildschirmrand nach Oben. Dies funktioniert nicht nur auf dem Home-Bildschirm, sondern auch im Sperrbildschirm. Bei Bedarf lässt sich die Bedienung im Sperrbildschirm jedoch in den Einstellungen … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7: Die Suchfunktion aufrufen

Dank Spotlight können Mails, Nachrichten, Musik-Titel, Apps und mehr unter iOS schnell und bequem ausfindig gemacht werden. Doch Apple hat die systemweite Suchfunktion etwas versteckt. Statt über eine eigene Home-Bildschirm-Seite am linken Rand ist die Suchfunktion unter iOS 7 per Geste aufrufbar.Ab sofort muss Spotlight, ähnlich wie die Nachrichtenzentrale, durch einen Wisch nach unten aktiviert werden. Allerdings darf dieser Wisch nicht vom oberen Bildschirmrand ausgehen, sondern von einer App, einem Ordner oder einer freien Fläche zwischen den Symbolen in Richtung des Docks am unteren … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Instacast 4 für iOS veröffentlicht

Instacast, ein sehr guter Podcast Client für iOS, von dem wir die Mac Version in einem Review schon näher vorgestellt hatten, wurde vor ein paar Minuten im App Store auf Version 4 aktualisiert.

Das Redesign ist wirklich schick geworden.

Screen568x568 Screen568x568 1

Das Upgrade ist, wie angekündigt, für Bestandskunden kostenlos. Neukunden sind mit 4,49 Euro dabei.

Zur Installation wird ein iPhone, iPad oder iPod touch mit iOS 7 vorausgesetzt.

Instacast 4 - Podcast Client (AppStore Link) Instacast 4 - Podcast Client
Hersteller: vemedio
Freigabe: 9+5
Preis: 4,49 € Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7: Anrufe und komplette Kontakte blockieren

Nervige Anrufer ließen sich bisher höchstens mit einem persönlichen, lautlosen Klingelton zumindest etwas abblocken. Einen kompletten Schutz gegen Telefon- und iMessage-Terror enthielten die vergangenen iOS-Version jedoch noch nicht. In iOS 7 hat Apple nun jedoch die Möglichkeit geschaffen, eine „schwarze Liste“ anzulegen.„Von den gesperrten Kontakten werden Sie keine Anrufe, Nachrichten oder FaceTime-Anrufe erhalten“ – so Apples Beschreibung der neuen Sperr-Funktion in iOS 7. Die aktuelle Version des Betriebssystems für iPhone, iPad und iPod touch bietet über die Telefon-App innerhalb … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7: Automatische App-Updates deaktivieren

Ob wir es John McCain zu verdanken haben, dass Apple in iOS 7 eine Funktion für automatische App-Updates integriert hat, oder ob diese Funktion schon länger auf der To-Do-Liste  der Entwickler in Cupertino stand, werden wir wohl nie erfahren. Für Anwender genügt es zu wissen, dass der rote Punkt auf dem App Store Symbol künftig der Vergangenheit angehören wird. Auf Wunsch kann die Funktion aber auch deaktiviert werden.Ein Blick in den App Store unter Updates verrät, welche App in letzter Zeit aktualisiert wurden und welche Neuerungen in der jeweiligen App Einzug gehalten haben. Auch in … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7: „Do Not Track“-Funktion in Safari für mehr Datenschutz aktivieren

Mithilfe der „Do not Track“-Funktion, auf Deutsch „Nicht verfolgen“, können Anwender einem Webseiten-Betreiber signalisieren, dass personenbezogene Aktivitäten während des Besuchs nicht aufgezeichnet werden sollen. Dadurch können sich Anwender vor der Erstellung eines Profils für zielgruppengerechte Werbung schützen.Aktivieren lässt sich die Funktion in den Einstellungen unter Safari durch Umlegen des Kein Tracking-Schalters. Weitere Konfigurationsmöglichkeiten gibt es nicht. Wird künftig eine bestimmte Webseite aufgerufen, fordert Safari Webseiten sowie Drittanbieter von Inhalten wie … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7: Live-Filter in der Kamera-App verwenden

Drehen, automatisch verbessern, rote Augen entfernen und beschneiden: Bisher war die Auswahl an Bearbeitungsmöglichkeiten in Apples Fotos-App begrenzt. Mit iOS 7 erhalten die Foto- und Kamera-App jedoch eine neue Filterfunktion, die Fotos mit acht verschiedenen Effekten manipulieren kann.Die Auswahl der Filter stellt Apple bereits in der Kamera-App zur Verfügung, um in Echtzeit auf einem iPhone 5, iPhone 5c oder iPhone 5s sowie dem iPod touch der 5. Generation einen Eindruck vom Resultat zu erhalten. Dazu genügt ein Tipp auf die das RGB-Symbol am unteren rechten Bildschirmrand. Allerdings … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7: So funktioniert AirDrop-Sharing

Mit AirDrop hält einmal mehr ein Feature aus OS X Einzug auf Apples Betriebssystem für iPhone, iPad und iPod touch. Dank AirDrop lassen sich künftig Kontakte, Bilder, Sprachnotizen und Links mit nur wenigen Handgriffen teilen, der Umweg über Mail oder Nachrichten und somit über das Internet entfällt.Denn AirDrop findet, sobald dieses im Teilen-Menü ausgewählt wird, automatisch verfügbare Empfänger. Ein Tipp auf den Namen genügt, um die entsprechende Datei an den Empfänger zu verschicken. Dieser muss im Anschluss lediglich den Empfang bestätigen.Um AirDrop zu verwenden, müssen allerdings … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7: Apple gibt neues Betriebssystem für iPhone und iPad frei

Die neue Version steht für alle unterstützten iOS-Geräte zum Download bereit. Sie bringt eine komplett überarbeitete Bedienoberfläche sowie etliche Neuerungen. In den USA startet außerdem Apples eigener Musik-Streamingdienst.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7: Das ist die neue Nachrichtenzentrale

Bereits seit iOS 6 fasst Apple verpasste Anrufe, ungelesene Nachrichten sowie sämtliche Push-Meldungen von Apps in der Nachrichtenzentrale zusammen. In iOS 7 hilft die Nachrichtenzentrale, die nun auch direkt mit einem Wisch im Sperrbildschirm zu erreichen ist, die Tagesplanung noch etwas einfacher zu gestalten.Denn ab sofort ist die Nachrichtenzentrale in drei Kategorien eingeteilt. Neben der „Alle“ Ansicht, in der wie bisher sämtliche Benachrichtigungen aufgeführt werden, enthält die neue Zentrale auch noch eine „Verpasst“-Ansicht, in der, wie der Name schon sagt, nur Nachrichten der … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 im Detail: Alle Infos, alle Neuerungen

iOS 7 – Apple stellt es heute für alle User bereit. Hier alle Infos und Neuerungen kompakt auf einen Blick.  

Im Laufe des Abends ist mit heftigen Wartezeiten zu rechnen. Apple geht davon aus, dass sich in den nächsten Stunden und Tagen Hunderte von Millionen Nutzern das neue System ziehen – ein ungeheurer Traffic, der das gesamte Internet stark in die Knie zwingen könnte. Wenn Ihr Zeit habt, ist es sicher keine schlechte Idee, noch ein, zwei Tage abzuwarten und dann in aller Ruhe zu aktualisieren.

Auf den meisten unserer iDevices läuft iOS 7 seit der ersten Beta aus dem Juni 2013 – und wir möchten nicht mehr darauf verzichten. Das alte iOS 6 mit seinen muffigen Oberflächen aus virtuellem Filz, Holz oder Leder wirkt im Vergleich absolut altbacken. Und auch das längst überfällige Control Center für alle zentralen Funktionen wie WLAN, Bluetooth, Flugmodus oder Ausrichtungssperre begeistert uns. Wermutstropfen – zumindest auf dem iPhone 5 des Autors – ist der immer noch enorme Akkuverbrauch. Er hat sich zwar von Beta zu Beta gesteigert. Aber es ist immer noch ein kleines Abenteuer, mit iOS 7 durch den ganzen Tag zu kommen. Mal sehen, was die finale Version und vor allem die ersten ein, zwei schnellen Updates bringen.

Nochmal zur Erinnerung: Das rundum modernisierte Betriebssystem läuft auf allen iPhones ab Version 4, auf dem großen iPad ab Version 2, auf dem iPad mini sowie auf dem iPod touch der 5. Generation (ab Herbst 2012), der Download ist kostenlos.

iOS 7

Design

iOS wird Flat! Zugegeben, es war zu erwarten, dass Apple auf diesen Trend-Zug aufspringen wird. Von einer neuen Tastatur über neue Icons bis hin zu neuen Slide-to-Unlock-Designs und der Typographie ist jetzt alles flach. Auch Transparenzeffekte sind gegeben, die Euch durch Icons oder durch die Tastatur leicht hindurch schauen lassen. Der neue Homescreen reagiert außerdem auf die Neigung Eures iDevices und vermittelt so einen leichten 3D-Effekt – in den letzten Monaten ein echter Wow-Effekt bei allen, denen wir iOS 7 gezeigt haben. Alle Apple-eigenen Apps wurden fürs neue Design angepasst, von Wetter (mit animierten Hintergrund-Bildern beispielsweise Blitzen bei Gewitter) bis zu iMessage und Kalender – alles kommt jetzt flach daher. Generell gilt: Noch ist iOS 7 nicht perfekt durchdesignt, dazu war ein gutes dreiviertel Jahr wohl einfach zu kurz. Aber der Start ist enorm vielversprechend. Freut Euch auf die nächsten Updates – und schon jetzt auf iOS 8, mit dem Jonathan Ives neuer Look dann so richtig glänzen dürfte.

iOS 7

Schnell-Menü für Einstellungen
Flugmodus, Display-Helligkeit, WLAN, Bluetooth-Steuerung usw. lassen sich jetzt mit einem Swipe von unten nach oben öffnen und schnell ein- oder ausschalten. Auch Taschenlampe, Musikplayer, Rotationssperre und mehr finden Platz in diesem Control-Center! Nach sechs Jahren von iOS wurde es auch endlich Zeit, dass solche Funktionen, die auf anderen Smartphones längst selbstverständlich sind, auf iPhone und iPad landen.

iOS 7 Bilder 1

Swipe zwischen Apps und echtes Multi-Tasking
Das Multitasking läuft jetzt iOS-seitens bereits für alle Apps. Mehrere Apps können sich im Hintergrund automatisch updaten, beispielsweise für Social Networks oder Nachrichten-Apps. Ein Doppeltap öffnet die neue Multi-Tasking-Ansicht, bei der schicke Thumbviews anzeigen, welche Apps geöffnet sind und wie deren neuer Stand ist. Um eine App zu stoppen, klickt Ihr kein rotes Lösch-Zeichen mehr an, sondern schiebt den Thumb einfach nach oben hin weg. Sehr schick gelöst!

iOS 7 Bilder 2

Ordner mit mehreren Seiten
Die Ordner können jetzt deutlich mehr Apps enthalten, weil die einzelnen Folder mit Unterseiten ausgestattet sind und Ihr Euch dadurch sparen könnt, für einen Themenbereich mehrere Ordner anlegen zu müssen! Enorm praktisch – wir haben es bereits zu schätzen gelernt, dass die Zeiten endlich vorbei sind, in denen man wegen einer neuen App einen neuen Ordner anlegen muss. Oder sich entscheiden musste, welche alte App vom iPhone fliegt.

‘Heute’ und ‘Morgen’-Ansichten im Benachrichtigungszentrum
Kalendereinträge, Erinnerungen und Vorhaben lassen sich jetzt im Benachrichtigungszentrum übersichtlicher betrachten, weil es geteilte Ansichten für Verpasstes und für die geplanten Einträge gibt.

Safari
Neue Ansicht für die geöffneten Seiten (jetzt mit unbegrenzter Anzahl von Tabs, die sich auch ordnen lassen, nicht mehr nur maximal 8 Websites!) mit wunderschöner Animation, dazu Fullscreen-Ansicht auch hochkant und verschwindenden Controls, sobald gescrollt wird. Mittels Slide nach links oder rechts kann jetzt mittels Gesten navigiert werden. Auch die neue Favoriten-Ansicht gefällt und zeigt die Icons der Websites wie auf einem Homescreen an. Unsere Lieblingsfunktion: Ihr klickt auf die Adresszeile, und kleine Icons Eurer Favoriten erscheinen. Sieht toll aus, geht blitzschnell. Und egal, ob Ihr Webadressen eintippt oder Google-Suchbegriffe – alles kommt ins gleiche Adressfeld, was prima funktioniert. Überhaupt ist uns in den ersten Monaten mit iOS 7 aufgefallen, dass vor allem das Surfen viel schneller und komfortabler geworden ist. Ihr werdet es zu schätzen lernen.

iOS 7 Bilder 3

AirDrop jetzt für iOS
Das vom Mac bekannte AirDrop zum schnellen Datenaustausch zwischen Computern kommt mit iOS 7 jetzt auch auf iPhone, iPod touch und iPad. Ihr könnt jetzt also kinderleicht Bilder und mehr direkt an Personen abgeben, die sich im gleichen WiFi-Netz befinden wie Ihr. Die Funktion ist systemweit integriert, allerdings müssen die App-Entwickler die passende API einbauen, damit das ‘Share-Sheet’ auch genutzt werden kann. Die Funktion AirDrop ist allerdings auf die neuesten WiFi-Chips limitiert, also nur mit dem iPhone 5, dem iPad mini, dem iPad 4 und dem iPod Touch 5. Gen nutzbar. Und künftig natürlich auch mit iPhone 5C und 5S sowie mit allen iPads, auf die wir uns im Oktober freuen können.

iOS 7 Bilder 5

Kamera & Fotos-App
Jetzt mit Foto-Filtern wie in Instagram und mit Swipe-Funktion für den schnellen Wechsel zwischen Kamera-Modi wie Panorama-Shot. Fotos werden mit iOS 7 jetzt in “Momenten” geordnet – eine Funktion, mit der wir bisher alles andere als happy sind. Oft genug suchen wir immer noch unsere Bilder im iOS-Wust, dieses Redesign ist noch nicht restlos gelungen. Fotos werden ab sofort jedenfalls anhand des Zeitstempels oder dem Aufnahmeort (via GPS-Ortung) sortiert. Alben können natürlich weiterhin von Euch händisch erstellt werden. Mittels Pinch-Gesten könnt Ihr selbst auswählen, wie viele Thumbnails Euch in diesen Momenten angezeigt werden sollen. Ein Tap mit Hold zeigt Euch die Bilder dann leicht vergrößert, wie es aus der Fotos-App auf dem iPad bereits bekannt ist. Die Filter-Funktionen sind zahlreich, und dürften jedem von Euch ein Begriff sein, werden diese Funktionen doch von zahlreichen Instagram-ähnlichen Apps genutzt. Nett: Videos lassen sich jetzt in die iCloud laden, in neue Fotostreams!

App Store und iTunes Store
Updates für Apps laufen jetzt automatisch im Hintergrund (sehr angenehm, funktioniert bestens!), Ihr müsst dafür also nicht extra den App Store öffnen und die Updates durchführen! Im Update-Menü des App Store seht Ihr aber genau, welche Programme aktualisiert wurden. Des Weiteren bekommen beide Stores eine optische Anpassung an das Flat Design mit neuen optischen Gegebenheiten. Daran werden wir uns wohl erst gewöhnen müssen.

iOS 7 Bilder 4

Siri
Auch Siri bekommt ein neues Interface, angepasst an das allgegenwärtige Flat Design. Neben neuen Stimmen (darunter auch männliche Stimmen, auch in Deutsch!) bekommt auch Siri neue Funktionen. Siri kann jetzt beispielsweise die Helligkeit des Bildschirms anpassen, Bluetooth/Flugmodus ein- oder ausschalten, Voicemails abspielen und viele neue Fragen beantworten. Auch Twitter kann jetzt durch Siri angezeigt werden. Wikipedia und die Bing-Suchmaschine von Microsoft werden ebenfalls nativ via Siri durchsucht! Passend dazu gibt es “iOS in the Car” mit verbesserter Integration in Euer Bluetooth-Device des Autos. Dazu wird unter anderem auch der Bildschirm des Navis genutzt um Anrufe, Maps, Kalender und mehr direkt dort anzuzeigen.

iOS 7 Bilder 6

Musikplayer & iTunes Radio
Der Musikplayer wird nach dem optischen Update in iOS 6 auch in iOS 7 erneut angepasst, kommt im Flat Design und ist in weiß gehalten. Auch Filme und Serien, die in der iCloud gespeichert sind (US-only), werden im Player angezeigt und können von dort gestreamt werden. Im Landscape-Mode kommt eine neue Ansicht, die Euch alle Cover in Kacheln anzeigt. Das erinnert uns doch sehr an Windows Mobile 8. iTunes Radio wurde im Vorfeld oft gehypet und kommt tatsächlich mit iOS 7 – aber noch nicht nach Deutschland, wegen des ewigen Elends mit der GEMA. Beim Öffnen des Players findet Ihr iTunes Radio als neuen Bereich, der Euch sofort über Trending Music on Twitter oder in anderen Genre-basierten Gruppen anzeigt. Die Musik dazu wird gestreamt und lässt sich auch vom Apple TV aus ansteuern. iTunes Radio ist kostenlos mit Einblendung von Werbung, wer Abonnent von iTunes Match ist, bekommt iTunes Radio ebenfalls kostenlos und sogar werbefrei!

iOS 7

Unterstützte Devices:
Nochmal zusammengefasst: iOS 7 wird (in teils abgespeckten Versionen) für folgende Geräte zu haben sein: iPhone 4, iPhone 4S, iPhone 5; iPod touch 5G, iPad 2, iPad 3, iPad 4, iPad mini.

Devices iOS 7

Fazit
iOS 7 ist flat, wie es erwartet wurde, große Überraschungen sind ausgeblieben. Dafür gibt es jetzt endlich ein Control-Center für Schnell-Einstellungen, ein Datei-Austausch-System namens AirDrop und ein kostenloses Streaming-Radio für Apple-Geräte.

Jetzt seid Ihr gefragt: Was haltet Ihr von iOS 7?

Eure Meinungen bitte in den Kommentaren, wir freuen uns auf Eure Einschätzungen.

iTopnews on Facebook

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7: Apps aus der neuen Multitasking-Ansicht heraus beenden

Wie auch unter iOS 6 lässt sich eine Übersicht mit laufenden Apps durch einen Doppelklick der Hometaste aufrufen. Weitere Parallelen gibts es zur komplett überarbeiteten Multitasking-Ansicht in iOS 7 hingegen nicht: Statt App-Symbolen gibt es künftig App-Screenshots und auch das Beenden von Apps funktioniert anders.Um eine App zu schließen, mussten iOS-Anwender solange auf eine App im Multitasking-Menü drücken, bis diese durch eine Wackel-Animation sowie ein Kreuz in der oberen linken Ecke in den „Schließen“-Modus wechselten. Ein Tipp auf das weiße Kreuz auf rotem Hintergrund und die App … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7: Der neue App Store im Detail

Heller ist er geworden, der App Store auf dem iPhone und bietet viel vertrautes in neuer Optik, aber auch einige Änderungen. Was sich geändert hat und warum iPhone-Besitzer sich auf den neuen App Store freuen können, zeigt der Überblick.Über den mobilen App Store werden viele App-Käufe abgewickelt - genug jedenfalls, um manche Entwickler zu motivieren, mit ihren Apps unter der 50-MB-Grenze für Downloads über das Mobilnetz zu bleiben. Der mobile App Store ist aber auch - genau wie alle anderen Ableger des iTunes Store - sehr langsam. Daran hat Apple in iOS 7 jedoch gearbeitet: Obwohl der … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7: Ausprobiert - Die neue Kamera-App in der Praxis

Jede iPhone-Generation bietet eine bessere Kamera, doch die vorinstallierte Kamera-App hatte sich bisher kaum weiterentwickelt. Mit iOS 7 kommt der überfällige Facelift und einige neue Funktionen - müssen Entwickler von Foto-Apps nun Apple fürchten?Die alte Foto-App wirkte nicht mehr aus einem Guß: Ein Schalter zum Wechsel zwischen Foto- und Videoaufnahme in der Bildschirmecke, der Panoramamodus versteckt in einem Menü. In iOS 7 hat Apple die Bedienelemente neu angeordnet und stellt den Panorama- mit dem Foto- und Video-Modus gleich. Zwischen den drei Modi wird per Wischbewegung … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 steht zum Download bereit

iOS
Ab sofort kann das brandneue iOS 7 geladen werden. iOS 7 ist das grösste Update seit es iOS gibt. Eine neu gestaltete Benutzeroberfläche und neue praktische Funktionen untermalen das Update. Neue und beachtenswerte Funktionen in iOS 7 sind Control Center,…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 Final ab sofort verfügbar

Soeben hat Apple die iOS 7 Final für alle iOS-User zum Download freigegeben. Das Update von iOS 6 auf iOS 7 wurde lang erwartet, und dementsprechend überlastet sind momentan auch die Server. Wer dennoch die Geduld aufbringt, sich durch das Update zu kämpfen, den erwartet ein völlig neues iOS.

Download Over The Air oder via iTunes

Die angenehmste Variante für das Upgrade ist das Over The Air Feature von iOS, also das Upgrade über die Datenverbindungen des iOS-Gerätes. Selbstverständlich ist auch ein Update über iTunes möglich. Die neue iOS-Version ist für alle Geräte ab dem iPhone 4, iPad 2 und dem iPod touch der 5. Generation verfügbar.

Das Update ist sehr umfangreich und die Server an der Grenze ihrer Leistungsfähigkeit. Das Update wird also eine ganze Zeit dauern. Übt euch in Geduld.

Hallo neues Design

Über iOS 7 muss wohl nicht mehr viel gesagt werden. Das System kommt mit einigen neuen Features, aber am auffälligsten dürfte wohl das komplett neue Design sein, das erstmals unter dem Einfluss von Apples Design-Guru Jonathan Ive entstand. Dieser hatte nach dem Ausscheiden Scott Forstalls aus Apples Management-Team das Software-Design übernommen.

iOS 7 besticht durch ein modernes, flaches Design und wirkt insgesamt viel schlanker und weniger überfrachtet als sein Vorgänger. Genau dieser Fakt war auch Ziel der Kritik vieler User. iOS 7 sei zu bunt, zu verspielt, und trotz aller “Flachheit” nicht so übersichtlich wie iOS 6. Aber nachdem man den ersten Schock des Umstiegs verkraftet hat gewöhnt man sich sehr schnell an die neue Optik.

GM für die Beta-User

Für die User, die iOS 7 bereits in der Beta-Version genutzt haben führt der Weg zur finalen Version über die iOS 7 GM. Diese entspricht exakt der finalen Version, die heute freigegeben wurde und kann aus zahllosen Quellen im Internet heruntergeladen und dann über iTunes installiert werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht iOS 7 für iPhone, iPad und iPod Touch

iOS-7-Logo
Ab 19 Uhr deutscher Zeit kann sich jeder iOS 7 für sein iPhone, iPad oder iPod Touch laden. Es ist das erste Mal, dass Apple grundlegende Design-Änderungen an dem mobilen Betriebssystem vornimmt. Heute vor genau 100 Tagen stellte Apple iOS 7 auf der WWDC vor. Dass es “flacher” wird wusste man. Trotzdem war die Überraschung groß. iOS 7 ist wohl ohne Zweifel die umstrittenste iOS-Version. Seit der Vorstellung feilte Apple in sechs Beta-Versionen an einigen Ecken und Kanten. Nun sollte alles sitzen. Falls nicht, iOS 7.01 wird bereits getestet. Neben den offensichtlichen Änderungen am Design, gibt es natürlich auch dieses (...). Weiterlesen!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Medicinal Plants Pro

Medicinal Plants Pro ist eine Auflistung in der Sie detaillierte Infos und tolle Fotos über fast alle Heilpflanzen der Welt finden.

  • Merkmale:
  • Heilpflanzen-Fotos mit ausführlichen Informationen
  • Vergleichen Sie
  • Quiz-Spiel
  • Galerie
  • Bookmarks
  • Keine Internetverbindung nötig
  • Retina-display
  • Universal-app
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jetzt iOS 7 laden!!! Bricht jetzt das Internet zusammen?

Apple hat soeben den finalen Download seines neuen iOS 7 Betriebssystems im coolen Flat Design freigegeben. Weltweit steht iOS 7 ab sofort zum Download bereit und die Apple Server dürften bereits glühen. Damit kommt jetzt auch eine echte Belastungsprobe auf das Internet zu. Millionen und Abermillionen von Apple Usern werden nämlich genau jetzt versuchen, sich [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 ist da: Das müssen Sie wissen!

Endlich. Nach einer langen Testphase steht iOS 7 ab sofort für alle Kunden zum Download bereit. Gut drei Monate sind somit zwischen der ersten Vorstellung im Rahmen der WWDC 2013 und der Veröffentlichung der inzwischen siebten Version des iPhone-, iPad-, und iPod-touch-Betriebssystems vergangenen. Welche Neuerungen bietet iOS 7, welche Systeme werden untestützt und was gilt es bei einem Update zu beachten?Das Update auf die neue iOS-Version ist kostenlos als Download via iTunes verfügbar (hier die direkten Downloadlinks) und kann darüber hinaus auch direkt über das iPhone, iPad und den … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Download-Links] iOS 7 veröffentlicht, Download iOS 7 hier!

iOS 7 Download zu langsam, funktioniert nicht?

Es ist so weit. Apple hat iOS 7 für die Öffentlichkeit freigegeben und die Download-Links bereitgestellt. Ab sofort könnt ihr iOS 7 downloaden. Wir haben alle Download-Links unten eingebunden. Einfach das entsprechende Gerät anklicken. 

140644

iOS 7.0 OTA-Update (Bild via iClarified.com)

Wir verweisen noch einmal auf unsere Warnung vor dem Update auf iOS 7 für Jailbreaker:

  1. Ihr seid auf einer Firmware niedriger als iOS 6.x: Ein Update auf iOS 7 ist angebracht. Wenn ihr updaten könnt, solltet ihr es tun. iOS 7 wird euch sicher gefallen und bringt zahlreiche neue Funktionen, die ihr mit eurer aktuellen Firmware nicht habt. Nur wenn ihr unbedingt euren Jailbreak behalten wollt, solltet ihr NOCH NICHT auf iOS 7 gehen.
  2. Ihr seid auf iOS 6.1.2 oder niedriger (bis 6.0): Hier ist aktuell der Jailbreak per evasi0n möglich. Ein Update auf iOS 7 solltet ihr nur machen, wenn ihr euch absolut sicher seid, den Jailbreak in nächster Zeit nicht zu benötigen.
  3. Ihr seid auf iOS 6.1.3 bzw. 6.1.4: Ein Update auf iOS 7 wird von unserer Seite ZUNÄCHST nicht empfohlen, wenn ihr schnellstmöglich einen Jailbreak haben wollt. Bisher haben die Evad3rs noch keinen funktionierenden Jailbreak demonstriert, wie winocm es schon mehrmals tat. Daher ist aktuell ein Jailbreak von 6.1.3 oder 6.1.4 wahrscheinlicher als von iOS 7.

iOS 7 unterstützt:

  • iPhone 4
  • iPhone 4S
  • iPhone 5
  • iPhone 5C
  • iPhone 5S
  • iPod touch 5G
  • iPad 2
  • iPad 3
  • iPad 4
  • iPad mini

Wenn ihr euch noch weiter zu iOS 7 informieren wollt, solltet ihr euch unseren Zusammenfassungs-Artikel durchlesen.

iOS 7 Download-Links:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die wichtigsten Merkmale der iPhone-Modelle auf einen Blick

Das iPhone gilt als eine der wichtigsten Erfindungen auf dem Smartphone-Markt. Seit das erste Modell im Jahr 2007 herausgebracht wurde, folgte fast jährlich eine weitere verbesserte Version. Zuletzt kamen das iPhone 5s-und das iPhone 5c heraus. Der Verkaufsstart dieser beiden Modelle begann am 10. September in den USA. Am 20. September werden beide Modelle auch bei uns in Deutschland erhältlich sein.

Infografik von O2 – die Evolution und die markantesten Eigenschaften der iPhone-Modelle

Auf einer Infografik von O2 lässt sich die Entwicklung der iPhone-Generationen auf einen Blick nachverfolgen. Von der ersten bis zur fünften Generation zeigt die Grafik anschaulich die unterschiedlichen Modelle und deren wichtigste Eigenschaften, Funktionen und Neuerungen. Die Infografik stellte O2 erstmalig vergangenes Jahr bereit, als das iPhone 5, das 2012 auf den Markt kam, das neuste Modell der iPhone-Serie darstellte. Nun wurde die Infografik auch um das iPhone 5s und das iPhone 5c erweitert und ist damit wieder vollständig und auf dem aktuellsten Stand.

Das iPhone 5s und das iPhone 5c in der Infografik von O2

Kurz und prägnant in einem tollen modernen Look, der dem modernen Design der iPhone Modelle entspricht, zeigt die Infografik von O2, was es mit dem iPhone 5s und dem iPhone 5c auf sich hat: Während es die Vorgängermodelle lediglich in Weiß und Schwarz gab, kommen die beiden Neuauflagen des iPhone 5 mit einem farbenfroheren Aussehen daher: Das iPhone 5c besticht durch eine leichte Kunststoffverkleidung in den Farben Grün, Blau, Gelb, Rosa und Weiß. Als günstigere Variante zum iPhone 5s weißt es ähnliche Eigenschaften zum iPhone 5 auf. Lediglich die Akkulaufzeit wurde etwas erhöht. Mit seinem günstigeren Preis im Vergleich zum iPhone 5 s und seinem jugendlichen frischen Aussehen soll das iPhone 5c jedoch besonders bei jungen Kunden Anklang finden. Das iPhone 5s hingegen stellt die edlere Variante dar. Passend dazu ist es mit einem grauen, goldenen oder silbernen Gehäuse erhältlich. Im Gegensatz zum iPhone 5c verfügt es außerdem über einen besonders leistungsfähigen A7 (b4-bit) Hauptprozessor und einen weiteren M7 Prozessor zum Energiesparen.

iphone evolution 5S 5C color Die wichtigsten Merkmale der iPhone Modelle auf einen Blick

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: iOS 7.0 steht zum Download bereit

Apple hat heute das iOS 7.0 veröffentlicht. Das neue Mobilbetriebssystem wartet mit einer komplett überarbeiteten Benutzeroberfläche und zahlreichen Neuerungen auf. Das Update auf das iOS 7.0 ist kostenlos. Der Download des iOS 7.0 erfolgt über die in dem Betriebssystem integrierte Aktualisierungsfunktion oder via iTunes.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flat, farbenfroh und nicht unumstritten: Apple veröffentlicht iOS 7

Apple hat soeben iOS 7 zum Download freigegeben. Apple-CEO Tim Cook bezeichnete das neue Betriebssystem, das aufgrund der umfassenden Design-Änderungen in den vergangenen Monaten auch immer wieder in der Kritik stand, als „größte Änderung in iOS seit der Vorstellung des iPhones“. iOS 7 ist kompatibel mit dem iPhone 4 und neuer, dem iPad 2 und neuer, dem iPad mini und dem iPod touch 5G. Das Update kann entweder über iTunes oder – WiFI-Verbindung vorausgesetzt – über die Softwareaktualisierung direkt am iOS-Gerät installiert werden. Wie immer gilt: Vor dem Update zur Sicherheit unbedingt ein Backup über iTunes oder die iCloud anlegen. Um euch die Wartezeit während des Downloads etwas zu verkürzen, fassen wir in diesem Artikel nocheinmal die wichtigsten Änderungen und neuen Funktionen von iOS
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 erschienen

Apple hat nun endlich die finale Version von iOS 7 für iPhone, iPad und iPod touch veröffentlicht. Nach insgesamt sieben Beta-Versionen und einer Golden Master-Version können nun auch Endkunden (und nicht mehr nur eingetragene Entwickler) das laut Apple bisher größte Software-Update für iOS herunterladen. Die Download-Größe bewegt sich je nach Gerät zwischen 1,3 GB und 1,5 GB. Aufgrund der hoh ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Meilenstein iOS 7 steht zum Download bereit!

Es ist ein Meilenstein: iOS 7 steht ab sofort zum Download bereit. Zum ersten Mal seit dem klassischen iPhone, das 2007 vorgestellt wurde, wagt sich Apple an eine große Designänderung beim Betriebssystem. iOS 7 ist flach und überzeugt mich durch eine mehr als gelungene Optik. Dazu kommen praktische Funktionen wie Control Center oder das neue Multitasking. Ich habe iOS 7 seit knapp einem Monat als Beta installiert und bin begeistert. Kurz gesagt: Das beste iOS aller Zeiten. Mit Abstand.

ios7

Pünktlich um 19:00 Uhr hat Apple iOS 7 zum Download freigegeben. Die neuste iOS-Generation bringt ein völlig überarbeitetes Design mit, das flach und minimalistisch ist. Neben der äußerst gelungenen Optik gibt es auch tolle, praktische neue Funktionen: Control Center, AirDrop und neue Multitaskingfunktionen, um nur einige Neuerungen zu nennen. Wie immer, kommt es jetzt am Anfang zu großen Verzögerungen beim Download, weil hunderte Millionen iOS-Geräte gleichzeitig auf die neue iOS-Version updaten wollen. Im Gegensatz zu anderen Herstellern, sind wir iOS-Nutzer ja im Vorteil und bekommen das Betriebssystem flächendeckend für alle halbwegs aktuellen Geräte. Spätestens wenn die US-Amerikaner langsam ins Bett gehen, wird es aber erfahrungsgemäß besser. Das wäre in Deutschland in den frühen Morgenstunden.

Vor dem Update sollte man unbedingt an ein Backup denken. Bei der Installation einer Beta kam es bei mir zu Problemen, da hilft ein aktuelles Backup enorm weiter, da sonst ein wirklich großer Datenverlust droht. Ein Backup erstellt ihr einfach via iTunes oder iCloud, wobei ich die gute, alte iTunes-Methode bevorzuge.

Das Update auf iOS 7 selbst steht euch dann ebenfalls in iTunes zur Verfügung, außerdem könnt ihr iOS via Over the Air-Update direkt auf dem Gerät auf den neusten Stand bringen. Direkt nach der Installation mag iOS 7 noch gewöhnungsbedürftig sein, spätestens nach einigen Tagen will man aber gar nicht mehr ohne die neue Optik und die neuen Funktionen. Viel Spaß mit dem neuen iOS!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Lampe mit Bewegungsmelder

Gadget-Tipp: Lampe mit Bewegungsmelder ab 3.65 € inkl. Versand (aus China)

Die Dinger sind echt klasse, um sich zunächst in dunklen Räumen zu orientieren.

Durch Batteriebetrieb sehr einfach zu platzieren.

Die LEDs sind recht hell und die Helligkeit sowie Dauer sogar meist regelbar.

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Apple veröffentlicht iOS 7 für iPhone, iPod touch und iPad

Apple hat soeben wie angekündigt das neue mobile Betriebssystem iOS 7 für iPhone, iPad und iPod touch veröffentlicht.

iOS 7 wartet mit hunderten neuen Funktionen auf und bringt eine komplett überarbeitetes Benutzeroberflächen-Design.

Zu den Neuerungen gehören eine erweiterte Mitteilungszentrale, ein neues «Kontrollzentrum», AirDrop, eine neue Safari-Version, eine neue Multitasking-Anzeige, neue Kamera- und Fotos-Applikationen, neue Siri-Funktionen und vieles, vieles mehr.

Via iTunes oder direkt aufs iOS-Gerät kann iOS 7 für das iPhone (4, 4S, 5, 5c und 5s), iPod touch (aktuelle 5. Generation), das iPad (2., 3., 4. Generation) und das iPad mini geladen und installiert werden. Wie das am besten geht haben wir im macprime.ch Lexikon zusammengestellt: «iOS 7 Update: iPhone, iPad und iPod touch für das Update vorbereiten»

Apple Produkt-Video zu iOS 7 (erstmals gezeigt an der WWDC im Juni 2013)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Es ist soweit: Apple veröffentlicht iOS 7 für iPhone, iPad und iPod

Seit wenigen Minuten ist es soweit: Apple hat iOS 7 veröffentlicht, die größte Überarbeitung seines mobilen Betriebssystems. Das Design wurde komplett neu erstellt und dabei kaum ein Stein auf dem Anderen gelassen. Doch nicht nur optisch hat sich sehr viel getan, auch jede Menge, teils lange erwartete, neue Funktionen haben Einzug gehalten. Mit dem neuen "Control Center" hat man nun von überall aus Zugriff auf Funktionen wie Flugmodus, Wi-Fi, Bluetooth ect, die „Nachrichtenzentrale“ passt sich eurem Tagesablauf an und informiert euch künftig vollautomatisch über die Fahrtzeit zu eurem Büro, zum Sport oder anderen regelmäßig besuchten Zielen.

Programme merken sich die Zeit und den Ort an denen sie häufig genutzt werden und aktualisieren sich dann schon selbstständig ohne dass ihr sie starten müsst. Auch die App-Updates können auf Wunsch künftig ohne euer Zutun automatisch im Hintergrund geladen werden. iPod und iPad-Besitzer können ihre Devices Dank „FaceTime Audio“ nun auch als Telefon verwenden, Fußgänger das Navi jetzt im Fußgängermodus nutzen und Apple TV-Besitzer ihren ATV einfach vom iPhone einrichten lassen.


Erfahrungsgemäß sind Apples Server gerade in den ersten Stunden nach dem Release aufgrund der Millionen zeitgleichen Downloads stark ausgelastet, was zu langen Downloadzeiten und Aktivierungsproblemen (ggf auch zu Störungen bei den Clouddiensten, iMessage oder Siri) führen kann. Sofern ihr nicht zwingend zu den ersten Nutzern gehören müsst ist es daher immer sinnvoller, mit dem Download einen Tag zu warten und somit die meisten Probleme zu umschiffen. Die Wartezeit könnt ihr euch ja mit unserem Thread „iOS 7 - Die neuen Features im Überblick“ überbrücken, in dem wir fast alle der neuen Funktionen aufgelistet haben.

iOS 7 steht für das iPhone 4, 4S und 5; das iPad mini, das große iPad ab der zweiten Generation sowie den iPod Touch der fünften Generation zur Verfügung. Erfahrungsgemäß steht das Update nicht bei allen Nutzern gleichzeitig zur Verfügung, was aber kein Grund zur Sorge ist.

Update 1:
iOS 7.0 Build A11A465 ist für alle Geräte einschließlich dem iPhone 5 (in Deutschland A1429 / iPhone 5,2) verfügbar.

Gleichzeitig wurde iOS 7.0.1 Build A11A470a für die neuen iPhone 5s (iPhone6,2, iPhone6,1) und iPhone 5c (iPhone5,4 and iPhone5,3) veröffentlicht.

Update 2: Direkte Downloadlinks Apple
iPad 2 (Wi-Fi) (iPad2,1) version 7.0 (Build 11A465), Download

iPad 2 (GSM) (iPad2,2) version 7.0 (Build 11A465), Download

iPad 2 (CDMA) (iPad2,3) version 7.0 (Build 11A465), Download

iPad2,4 (iPad2,4) version 7.0 (Build 11A465), Download

iPad Mini (Wi-Fi) (iPad2,5) version 7.0 (Build 11A465), Download

iPad Mini (GSM) (iPad2,6) version 7.0 (Build 11A465), Download

iPad Mini (CDMA) (iPad2,7) version 7.0 (Build 11A465), Download

iPad 3 (Wi-Fi) (iPad3,1) version 7.0 (Build 11A465), Download

iPad 3 (GSM) (iPad3,2) version 7.0 (Build 11A465), Download

iPad 3 (CDMA) (iPad3,3) version 7.0 (Build 11A465), Download

iPad 4 (Wi-Fi) (iPad3,4) version 7.0 (Build 11A465), Download

iPad 4 (GSM) (iPad3,5) version 7.0 (Build 11A465), Download

iPad 4 (CDMA) (iPad3,6) version 7.0 (Build 11A465), Download

iPhone 4 (GSM) (iPhone3,1) version 7.0 (Build 11A465), Download

iPhone 4 (GSM) (2012) (iPhone3,2) version 7.0 (Build 11A465), Download

iPhone 4 (CDMA) (iPhone3,3) version 7.0 (Build 11A465), Download

iPhone 4S (iPhone4,1) version 7.0 (Build 11A465), Download

iPhone 5 (GSM) (iPhone5,1) version 7.0 (Build 11A465), Download

iPhone 5 (CDMA) diese Version für die deutschen iPhone 5 (iPhone5,2) version 7.0 (Build 11A465), Download

iPhone5,3 (iPhone5,3) version 7.0.1 (Build 11A470a), Download

iPhone5,4 (iPhone5,4) version 7.0.1 (Build 11A470a), Download

iPhone6,1 (iPhone6,1) version 7.0.1 (Build 11A470a), Download

iPhone6,2 (iPhone6,2) version 7.0.1 (Build 11A470a), Download

iPod touch 5G (iPod5,1) version 7.0 (Build 11A465), Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 ab jetzt offiziell zum Download verfügbar

Das lange Warten hat ein Ende! Ab jetzt ist das seit mehreren Monaten in der Entwicklung sich befindliche neue mobile Betriebssystem von Apple offiziell zum Herunterladen verfügbar. Heißt jetzt mit uns das neue iOS7 willkommen und postet eure Kommentare auf Facebook, Twitter, Google+ oder in unseren Blog-Kommentaren.

iOS7-Neuheiten

Die Server haben ihre Schleusen geöffent und der Download kann offiziell beginnen. Sollter ihr Probleme mit den Download oder generell der Download-Geschwindigkeit haben, liegt dies wahrscheinlich an der hohen Anzahl an Nutzern, welche sich zeitgleich mit euch in der Download-Warteschlange befinden.

Welche Geräte unterstützten iOS7?

  • iPad 2 und höher
  • iPhone 4 und höher
  • iPod Touch 5th Generation

Probleme beim Download von iOS 7?

Sehr gerne könnt ihr uns in den Kommentaren mitteilen wie sich der Updatevorgang bei euch verhält. Gibt es zeitliche Probleme, Abbrüche oder wird das Update überhaupt nicht geladen? Wir sind gespannt und feuen uns mit euch auf eine neue Ära in Punkto iOS.

iTUnes auf iOS7

 Ihr möchtet mehr über das Betriebssystem und seine Funktionen erfahren? Auf der Apple Homepage erfahrt ihr mehr über das brandneue iOS 7.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ENDLICH: iOS 7 ist erschienen

icon-ios7

Nach gut 3 Monaten des langen Wartens ist es nun endlich soweit und Apple hat pünktlich um 19:00 die lang ersehnte Version von iOS auf den Markt gebracht. Die neueste Version ist direkt über das iPhone und die integrierte Software-Aktualisierung erhältlich und kann jederzeit installiert werden. Wir raten dennoch jedem, der auf die neue Version updatet, ein Backup des iPhones zu erstellen, um einem eventuellen Datenverlust vorzubeugen (kommt in den seltensten Fällen vor). Im Moment sind die Server leider noch komplett überlastet und auch der Download funktioniert nicht bei jedem Smartphone sofort. Wir würden euch raten einige Stunden zu warten, bis der größte Ansturm auf die Software vorbei ist – dann kann in Ruhe geladen werden.

Was gibt es Neues?
Für alle die sich noch nicht mit dem neuen iOS beschäftigt haben, gibt es ein komplett neues Design auf dem iPhone und natürlich auch auf dem iPad. Das Update kann ab dem iPhone 4, dem iPad 2 und dem iPod touch der 5. Generation aufgespielt werden und funktioniert eigentlich auf allen Systemen sehr gut und flüssig. Größtes Merkmal der neuen Software ist das komplett überarbeitete Design und die neuen Features wie iTunes Radio, das Controll Center oder auch AirDrop.

Natürlich sind wir auf eure ersten Reaktionen gespannt, wie sich das neue Betriebssystem auf eurem iPhone oder iPad anfühlt und welche Features euch am besten gefallen, oder ob es Probleme bei der Installation gegeben hat. Schreibt uns einfach ein Kommentar und lasst die Community an euren Erfahrungen teilhaben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 ist da – jetzt laden, so geht’s!

iOS 7 ist da! Soeben hat Apple den Download der neuen Software für alle User freigegeben.

Wenn wir jetzt umgehend laden wollt – der Ansturm auf die Server wird gewaltig sein – dann habt Ihr zwei Optionen: Entweder Ihr ladet über iTunes und damit via Kabel. Oder Ihr entscheidet Euch für die kabellose Variante: OTA – over the Air, direkt auf Eurem iDevice. Aufgepasst, vor dem Update solltet Ihr auf jeden Fall ein Back-up auf Eurem Computer oder in der iCloud. Und nun viel Spaß beim Laden. Habt Geduld mit den Servern – und berichtet uns über Eure Erfahrungen. 

iOS 7

Follow us on Twitter

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 steht ab sofort zum Download bereit

Das neue Betriebssystem für iPhone, iPod touch und iPad kann ab sofort installiert werden – was gibt es beim Download von iOS 7 zu beachten?

ios-7-logoWenn ihr mit eurem iDevice die Software-Aktualisierung aufruft, findet ihr dort die neueste Version von Apples Betriebssystem: iOS 7 steht zum Download bereit – der Download ist 900 MB groß. Falls ihr euch noch nicht intensiver mit iOS 7 beschäftigt habt, werdet ihr euer iPhone oder iPad danach kaum wieder erkennen.

Falls das “Over the Air”-Update direkt am Gerät aufgrund des hohen Ansturms nur schleppend in die Gänge kommt, habt ihr alternativ die Möglichkeit, das Update auch am Computer zu laden. Dazu verbindet ihr euer iPhone oder iPad einfach per USB und startet innerhalb von iTunes die Update-Suche des Geräts – vorher solltet ihr aber das neue iTunes 11.1 installiert haben. Ohnehin ist es empfehlenswert, vor der Installation von iOS 7 ein Daten-Backup anzulegen. Normalerweise passiert nichts, aber sicher ist sicher.


Ein kleiner Hinweis an alle, die es nicht super eilig haben: Am Donnerstag oder Freitag wird sich iOS 7 deutlich entspannter aus dem Internet laden lassen, wenn der erste Ansturm vorbei ist.

Ansonsten haben wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten schon zahlreiche Nachrichten rund um iOS 7 veröffentlicht. Klickt euch während der Installation einfach mal durch die folgenden Artikel, um euch schlau zu machen.

Basis-Informationen zu iOS 7

Der Artikel iOS 7 steht ab sofort zum Download bereit erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 ab sofort verfügbar [UPDATE: Direktlinks]

Das Warten hat ein Ende. Wie auf dem diesjährigen iPhone-Event in der vergangenen Woche angekündigt, hat Apple soeben die finale Version von iOS 7 zum Download bereit gestellt. Die Buildnummer (11A465) ist erwartungsgemäß dieselbe wie die des nach dem Event an die Entwickler verteilten Golden Master. Das Update stellt nach iOS 6 aus dem vergangenen Jahr den nächsten großen Schritt des iPhone-/iPod touch-/iPad-Betriebssystems und generell den größten Schritt seit der Vorstellung des ersten iPhone überhaupt dar. Unterstützt wird das Update vom iPhone 4, iPhone 4s, iPhone 5, iPad 2, iPad 3, iPad 4, iPad mini und iPod touch der 5. Generation. Es steht für alle User auf allen genannten Geräten kostenlos zur Verfügung. Zu den prominentesten neuen Funktionen und Änderungen zählen:
  • Komplett neues Design
  • Kontrollzentrum
  • Verbesserungen bei Siri
  • Verbesserungen und Neugestaltung des Notification Centers
  • Multitasking für alle Apps
  • Neue Kamera-App
  • Neue Fotos-App
  • AirDrop
  • Verbesserungen bei Mail und Safari

Das Update auf iOS 7 kann aktuell bereits von iOS 6 aus OTA (Over the Air) geladen werden. In Kürze sollte es auch per iTunes zu laden sein. Für die Synchronisierung mit einem Mac oder PC wird das vorhin erschienene iTunes 11.1 benötigt. Die Apple Server dürften speziell in den ersten Minuten stark überlastet sein. Habt also ein wenig Geduld und anschließend viel Spaß mit iOS 7!

UPDATE: Der Vollständigkeit halber hier die Direktlinks auf den Apple-Servern. Geht unter Umständen schneller als über iTunes oder OTA. Alle Links ohne Gewähr!

Zudem hat Apple auch bereits neue Firmware für das iPhone 5s und iPhone 5c auf seine Server gelegt. Diese tragen bereits die Versionsnummer 7.0.1 (Build 11A466) und können ebenfalls bereits über die folgenden Links geladen werden:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 ist da: Download für iPhone, iPad und iPod touch

ios7_logo

Vor wenigen Minuten hat Apple die finale Version von iOS 7 auf den eigenen Servern bereit gestellt. Endlich. Mitte Juni hatte der iPhone-Hersteller im Rahmen der WWDC 2013 Keynote erstmals iOS 7 vorgestellt und einen Ausblick auf die kommenden Funktionen gegeben. Seitdem sind sechs Betaversion sowie die Gold Master zu iOS 7 erschienen. Die zu letzte genannte iOS 7 GM erschien am 10. September und wurde nun zur finalen Version.

Anwender, die ihr iOS-Gerät an iTunes anschließen und “nach Updates suchen” bekommen iOS 7 angezeigt. Deutlich einfacher geht es jedoch over-the-air (OTA). Einfach euer iOS-Gerät mit dem heimischen WiFi-Netz oder einem sonstigen WiFi-Netz verbinden und über Einstellungen -> Allgemein -> Softwareaktualisierung nach iOS 7 suchen. Ein paar Klicks und die Installation wird gestartet.

Folgende iOS Geräte sind laut Apple mit iOS 7 kompatibel: iPhone 5S, iPhone 5C, iPhone 5, iPhone 4S, iPhone 4, iPad 4, iPad 3, iPad 2, iPad mini und iPod touch 5G.

Mit iOS 7.0 spendiert Apple seinem mobilen Betriebssystem mehr als 200 neue Features. Gleichzeitig wird Entwicklern mehrere Hundert neue Enntwicklerschnittstellen zur Verfügung gestellt. Auf die größten iOS 7 Neuerungen ist Apple auf den letzten beiden Keynotes bereits eingegangen. Darüberinaus haben sich viele kleine Neuerungen während der iOS 7 Betaphase gezeigt.

Zu den größten Neuerungen von iOS 7 zählen neben dem komplett überarbeiteten Design insbesondere Control Center, eine überarbeitete Nachrichtenzentrale, ein neues Multitasking, AirDrop, Verbesserungen in Mail, Safari, Foto und Siri, iTunes Radio (zunächst nur in den USA), Kamera-Filter, FaceTime Audio, Find My iPhone Activation Lock, Anruf-, FaceTime- und Nachrichtenblockierung, erweiterte Funktionen für Unternehmen und vieles mehr.

Jetzt heißt es Daumen drücken, dass die Apple Server den Ansturm aushalten. Bei den letzten großen iOS-Updates gingen diese zum Teil in die Knie, da mehrere Millionen Anwender gleichzeitig versuchten, dass jüngste App Update zu laden.

Update 20:40 Uhr: Hier findet ihr die iOS 7.0 Direktdownloads.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt iOS 7 für alle Nutzer zum Download frei

Lange mussten wir darauf warten, doch jetzt ist es soweit und Apple hat Wort gehalten: iOS 7 kann über die Apple Server bezogen werden.

Für iPhone 4, 4S und 5 sowie iPads ab der zweiten Generation, das iPad mini, und dem fünften iPod Touch steht die Aktualisierung Over-the-Air in den Einstellungen (Allgemein -> Softwareaktualisierung) bereit. Alternativ kann auch der Weg über iTunes auf dem PC/Mac genutzt werden. Vorab-Nutzern mit der Golden Master bleibt in der Regel nur der Restore via iTunes.

Beim Download könnt ihr unsere Checklisten hier beachten. Ein Hinweis noch: Die Apple Server werden erwartungsgemäß sehr belastet. Mitunter müsst ihr viel Zeit mitbringen oder das Update einfach um einige Stunden verschieben. Falls bei euch noch keine Aktualisierung vorliegt, hilft häufig ein Neustart des Gerätes.

wpid Photo 18.09.2013 1853 Apple gibt iOS 7 für alle Nutzer zum Download frei
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt iOS 7 zum Download frei: Backup, Update, Handbuch

ios7betaWir wären dann soweit! Nach Wochen voller Detail-Besprechungen – all unsere iOS 7-Artikel könnt ihr natürlich jederzeit nachlesen, die zehn wichtigsten Neuerungen des Updates fasst dieser Eintrag zusammen – hat Apple jetzt das bislang größte Software-Update für iPhone, iPod touch und iPad zum Download freigegeben und bietet die iOS 7 Aktualisierung sowohl [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Endlich für alle da: Apple veröffentlicht iOS 7!

Endlich ist es soweit! iOS 7 steht für alle Nutzer zum Download bereit!


Nach 6 Betas und der kürzlich veröffentlichten Golden Master steht jetzt wie erwartet die finale iOS 7 Version zum Download bereit.

Das runderneuerte OS für euer iPhone, iPod touch oder iPad könnt ihr euch wie inzwischen schon gewohnt direkt vom iDevice aus als Over the air-Update laden. Dazu geht ihr einfach in die Einstellungen unter Allgemein und Softwareaktualisierung (möglicherweise dauert es ein wenig bis das Update angezeigt wird).

iOS 7 OTA

Folgende Geräte können mit iOS 7 “bespielt” werden:

  • iPhone 4
  • iPhone 4S
  • iPhone 5
  • iPad 2
  • iPad (3. Generation)
  • iPad (4. Generation)
  • iPad mini
  • iPod touch (5. Generation)

Nach dem Update erwartet euch neben einem komplett neuen und flachen Design geniale neu Funktionen wie das Control Center, überarbeitetes Multitasking, komplett neue Apps und vieles, vieles mehr. Mehr Infos zu den neuen Features gibt’s hier.

Bevor ihr das Update aber herunterlädt empfiehlt es sich die aktuellste iTunes-Version (Version 11.1), welche auch iOS 7 kompatibel ist herunterzuladen und dort noch schnell ein Backup durchzuführen. Selbiges könnt ihr natürlich auch via iCloud machen. Möglicherweise werden Apples Server dem enormen Andrang auch nicht standhalten und es dauert etwas länger mit dem Download oder die Sever gehen komplett down. Wir werden’s sehen. Abwarten.

Solltet ihr jedoch nicht auf euren Jailbreak verzichten wollen, so empfiehlt es sich zumindest vorerst auf iOS 6.x zu bleiben, auch wenn möglicherweise schon ein iOS 7 Jailbreak in Sicht ist…

Wir hoffen auf jeden Fall, dass beim Update alles glatt läuft und hoffen euch gefält iOS 7 mindestens genau so gut wie uns! Viel Spaß damit!

iOS 7

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 ist jetzt verfügbar


Apple hat vor wenigen Minuten die neuste Version seines mobilen Betriebssystems veröffentlicht. Das bereits vor einigen Monaten angekündigte und vorgestellte iOS 7 kann nun also von euch auf eure iPhones (ab iPhone 4), iPod touchs (ab 5. Generation) iPads (ab iPad 2) und iPad minis geladen werden. Wer ungeduldig ist, startet jetzt gleich den Download „Over the Air“ (Einstellungen -> Allgemein -> Softwareaktualisierung) oder via iTunes (ab Version 11.1). Wer einen reibungslosen Übergang auf iOS 7 bevorzugt und keine langen Downloadzeiten bzw. Downloadabbrüche in Kauf nehmen möchte, der sollte vielleicht lieber bis morgen Vormittag warten. Denn wie immer bei der Veröffentlichung einer neuen iOS-Version werden Apples Server einer sehr hohen Last ausgesetzt, der sie nicht immer gerecht werden können.

Über die zahlreichen Neuerungen von iOS 7 ist ja in den letzten Monaten bereits viel geredet worden. Deshalb wollen wir nur einen kleinen Überblick über die wichtigsten neuen Features geben. Ganz offensichtlich ist natürlich das neue Design, das von Apples Chef-Designer Jony Ive kreiert wurde. Es ist deutlich einfacher, dafür aber übersichtlicher, aufgeräumter und einheitlicher gehalten als seine Vorgänger.

Zudem wurden viele sinnvolle Funktionen hinzugefügt. Ein Wischer vom unteren Bildschirmrand nach oben ö weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes 11.1 mit Genius Shuffle und iOS-7-Unterstützung

iTunes 11 Icon
In den letzten Stunden vor der Veröffentlichung von iOS 7 erscheint iTunes 11.1. Die neue Version bietet iTunes Radio, Genius Shuffle, Podcast-Stationen und die Unterstützung von iOS 7. Nur noch einige Minuten bis iOS 7 veröffentlicht wird (19 Uhr deutscher Zeit). Um alle Funktionen nutzen zu können, gibt es iTunes 11.1. iTunes Radio iTunes Radio ist in iTunes 11.1 enthalten. Allerdings kann man den Service nur in den USA nutzen. Er wurde zum ersten Mal auf der WWDC 2013 vorgeführt. Man kann zwischen 250 verschiedenen Stationen wählen und dadurch neue Musik entdecken. Wahlweise lassen sich eigene erstellen. iTunes Radio ist (...). Weiterlesen!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spacegrau: iPad-mini-Bauteile in Apples neuer Lieblingsfarbe gesichtet

Ob es das neue iPad oder iPad mini auch in Gold/Champagner geben wird, weiß nur Apple. Offenbar hält aber Apples neue Lieblingsfarbe "Spacegrau" Einzug in die iPad-Familie, denn die Rückseite des neuen iPad minis ist in dieser Farbe aufgetaucht.Apple gehört normalerweise nicht zu den Herstellern, die sich besonders kreative Farbnamen ausdenken - was für andere ein "Passion Red" ist für Apple schlicht "Red". Es ist also schon etwas besonderes, wenn man in Cupertino die neueste Grau-Variante "Spacegrau" nennt.Spacegrau wurde erstmals von C Technology in Zusammenhang mit dem neuen iPad mini … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5S/5C: Erste Kunden warten auch in Deutschland vor den Apple Stores

Im Vorfeld des iPhone 5S/5C Verkaufsstarts wird Apple noch am heutigen Abend iOS 7 freigeben (wir rechnen mit 19 Uhr). Zwei Tage später werden iPhone 5S und iPhone 5C in die Verkaufsregale gelangen. Mit anderen Worten: Zweimal werden wir noch wach und dann werden die ersten Kunden die neuen iPhones in den Händen halten.

muenchen_5s_1

Während in den USA ein paar Verrückte bereits seit über einer Woche dem dem Store an der 5th Avenue campieren und auch japanische Kunden Stellung bezogen haben, erreichen uns die ersten Fotos aus Deutschland, auf denen wartende Apple Fans zu sehen sind.

Christoph (Danke) schickt uns ein Foto vom Apple Store München. Vor diesem warten aktuell drei Apple Fans. Zwei kalte Nächte liegen noch vor ihnen.

muenchen_5s_2

Wie sieht die Lage im Rest der Nation aus? Gibt es weitere Apple Stores in Deutschland, vor denen sich bereits erste Mini-Schlangen gebildet haben?

Update 19:50 Uhr: Mittlerweile warten 8 Apple Fans vor dem Store

muenchen_iphone5s_4

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kapture – 60 Sekunden Vergangenheit

KaptureKapture ist ein Armband, welches durch ein eingebautes Mikrofon durchgehend 60 Sekunden an Tonspuren aufzeichnet. Da es sich hierbei um eine Endlosschleife handelt, werden nach 60 Sekunden immer die vorangegangenen 60 Sekunden gelöscht. Durch das Antippen von Kapture wird die letzte Minute per Bluetooth auf das Handy übertragen. Alternativ können auch auf dem internen Speicher des Gerätes 25 Minuten gespeichert werden. Der Akku des Gerätes hält 24 Stunden, müsste also täglich neu aufgeladen werden.

Das Armband hat Maße von 27,5 x 35 x 13,2 mm und besteht weitgehend aus Silikon. Allein der Hardwareteil besitzt eine Kunststoffumantelung, welcher laut Hersteller tägliches wie Händewaschen problemlos abhaben kann. Längere Tauchgänge sollte man jedoch vermeiden. Auch bei diesem Prdoukt handelt es sich vorerst wieder um ein Kickstarterprojekt, welches auf Unterstützung hofft. Es wurde ein Ziel von 150 000 Dollar angegeben von denen bisher gerade einmal 70 000 Dollar eingenommen wurden und es sind lediglich 15 Tage übrig. Ein Kritikpunkt der vermutlich viele Nutzer stört ist, das jede Situation automatisch damit aufgenommen wird und das unter Umständen unbemerkt, was wiederum einen Angriff auf die Privatsphäre darstellt. Manchmal hat es aber auch den ganz einfachen Grund, das man gesagtes nicht unbedingt nocheinmal ein zweites Mal hören will.



Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7: Was Ihr beim Update beachten müsst

Für das Update auf iOS 7 gibt es ein paar wichtige Dinge zu beachten. Dazu erreichen uns momentan viele Fragen.

An dieser Stelle fassen wir die häufigsten Fragen zum iOS 7 Update noch mal zusammen:

Soll ich vor dem iOS 7 Update ein Backup erstellen?
Grundsätzlich sollte vor jedem Update ein Backup Eurer Daten vorhanden sein – z.B. über iCloud oder iTunes. Das Update greift tief ins System ein – und obwohl bisher alle iOS-Updates sehr zuverlässig funktioniert haben, kann man nie ausschließen, dass eine Unterbrechung der Stromversorgung, Fehler am Server etc. zu einem Verlust eurer Daten führen können.

Reicht das normale iOS 7 Update oder ist eine frische Installation besser?
Gerade ältere Geräte haben schon viele Update-Zyklen mitgemacht und es hat sich eine Menge Datenmüll angesammelt. Der Flash-Speicher ist fragmentiert, und es sind kaum noch zusammenhängende Speicherbereiche frei – das bremst das System gerade beim Speichern aus. Wir haben bei zwei iPad 2 und zwei iPhone 4 festgestellt, dass diese nach einer Komplett-Rückstellung mit iOS 7 GM sogar schneller liefen als mit iOS 6. Mit einem normalen Update gab es teilweise drastische Einbußen in der Geschwindigkeit. Unser Rat: Nach dem Update das Device komplett zurücksetzen und die wichtigen Daten aus dem Backup wiederherstellen. Das ist auch eine gute Gelegenheit, um nicht mehr benötigte Apps auszusortieren und Speicherplatz für Neues zu schaffen.

Macht iOS 7 auch auf meinen iPhone 4, iPhone 4S und iPad 2 Sinn?
Bei unseren Test mit der Beta 6 und der GM fanden wir die Geschwindigkeit sehr gut, sogar besser als mit iOS 6 – oft war es aber nötig, das Gerät zurückzusetzen – siehe oben.

Soll ich mit dem iOS 7 Update lieber noch warten?
Der Ansturm auf die Server wird heute enorm sein – deswegen werden viele Nutzer sowieso warten müssen. Auch kann es sein, dass kurzfristig ein Bugfixing-Update nachgeschoben wird. Die nicht ganz so Eiligen unter Euch machen also nichts falsch, wenn sie ein paar Tage abwarten.

iTopnews on Facebook

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute wirklich lohnen

Neben den Mac-App-Deals haben wir auch immer wieder die aktuell wichtigsten App-Angebote für iPhone, iPod und iPad parat.

In dieser XXL-Liste findet Ihr die aktuell besten Empfehlungen für Top-Rabatte, die sich wirklich lohnen.

iOS-Rabatte-Slider

Games

Invader Hunter Invader Hunter
(15)
2,69 € Gratis (uni, 131 MB)
Nimble Quest Nimble Quest
(574)
0,89 € Gratis (uni, 32 MB)
Foldify Foldify
(112)
3,59 € 1,79 € (iPad, 43 MB)
Omicron HD Omicron HD
(84)
1,79 € 0,89 € (iPad, 18 MB)
Börsenspiel Börsenspiel
(54)
2,99 € 0,89 € (uni, 36 MB)
PWN: Combat Hacking
(12)
1,79 € 0,89 € (uni, 39 MB)
Don Don't Run With a Plasma Sword
(49)
1,79 € Gratis (uni, 74 MB)
Spider: Das Geheimnis von Bryce Manor
(781)
2,69 € 1,79 € (iPhone, 114 MB)
Spider: Bryce Manor HD
(105)
2,69 € 1,79 € (iPad, 116 MB)
Stickman Tennis Stickman Tennis
(321)
1,79 € 0,89 € (uni, 47 MB)
Spirits Spirits
(162)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 48 MB)
Spirits for iPad Spirits for iPad
(178)
4,49 € 1,79 € (iPad, 62 MB)
Gangstar Vegas Gangstar Vegas
(1764)
5,99 € 2,69 € (uni, 1354 MB)
Monster Pinball HD Monster Pinball HD
(7)
2,69 € 0,89 € (uni, 92 MB)
Interlocked Interlocked
(109)
0,89 € Gratis (uni, 19 MB)

Musik

Songify by Smule Songify by Smule
(466)
2,69 € Gratis (iPhone, 20 MB)
Filtatron Filtatron
(91)
6,99 € 4,49 € (uni, 14 MB)
Animoog Animoog
(628)
26,99 € 11,99 € (iPad, 19 MB)
Animoog für iPhone Animoog für iPhone
(59)
8,99 € 4,49 € (iPhone, 7.2 MB)
Mobile Music Sequencer Mobile Music Sequencer
(12)
17,99 € 8,99 € (uni, 172 MB)
TNR-i TNR-i
(122)
17,99 € 8,99 € (uni, 43 MB)

Produktivität

Balanced - Get more out of life Balanced - Get more out of life
(28)
1,79 € Gratis (iPhone, 2.7 MB)
CalcTape Taschenrechner CalcTape Taschenrechner
(82)
2,69 € 0,89 € (iPad, 4.2 MB)
Noteshelf Noteshelf
(641)
5,49 € 0,89 € (iPad, 79 MB)

Gesundheit/Sport

Alles-in-einem Yoga: 300 Posen & Yoga Klasse
(161)
4,49 € 3,59 € (uni, 48 MB)
Läufertagebuch Läufertagebuch
(122)
2,69 € Gratis (uni, 3.7 MB)

Wissen

Der Menschliche Körper Der Menschliche Körper
(55)
2,69 € Gratis (uni, 310 MB)
Pilzführer PRO - NATURE MOBILE Pilzführer PRO - NATURE MOBILE
(28)
8,99 € 4,99 € (uni, 417 MB)
Articles Articles
(490)
2,99 € 0,99 € (uni, 15 MB)

Fotos/Video

iSupr8 iSupr8
(107)
1,79 € Gratis (uni, 642 MB)
Diashow+ Diashow+
(19)
1,79 € Gratis (iPhone, 18 MB)
LightDV - HD Video Kamera LightDV - HD Video Kamera
(7)
0,89 € Gratis (uni, 16 MB)

Kinder

Toca Hair Salon 2 Toca Hair Salon 2
(1097)
3,59 € 2,69 € (uni, 41 MB)
Toca Tea Party Toca Tea Party
(21)
3,59 € 2,69 € (iPad, 15 MB)
Schlaf Gut Schlaf Gut
(467)
2,99 € 1,99 € (iPhone, 384 MB)
Streichelzoo Streichelzoo
(468)
2,99 € 1,99 € (uni, 31 MB)
Some simple animal puzzles for kids Some simple animal puzzles for kids
(5)
1,79 € 0,89 € (uni, 25 MB)

Follow us on Twitter

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes 11.1 steht bereit

Apple hat iTunes in Version 11.1 veröffentlicht. Das Update unterstützt Geräte mit iOS 7, integriert iTunes Radio und enthält Neuerungen zur App-Verwaltung auf iOS-Geräten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nimble Quest: spaßiger Snake-Klon wieder kostenlos


Nachdem wir bereits am gestrigen Tag über den anstehenden Release ihres neuen Spieles Pocket Trains berichtet haben, gibt es erneut Anlass für einen Bericht zu einem Spiel von Indie-Entwickler NimbleBit. Denn aktuell gibt es ihr spaßiges und im AppStore mit durchschnittlich 4,5 Sternen bewertetes Nimble Quest (AppStore) wieder zum Nulltarif im AppStore. Dies war bereits bei Release im März diesen Jahres der Fall. Der Preis wurde dann aber kurze Zeit später auf 0,89€ erhöht, die nun beim Download der nur rund 34 Megabyte großen Universal-App wieder gespart werden können.

Zudem können wir ein kleines Update vermelden. Dieses fügt dem Spiel neben ein paar Fehlerbehebungen die Nutzun der neuen, von iOS 7 unterstützten Spiele-Controller hinzu, von denen aber leider noch immer jede Spur fehlt. Wir sind aber guter Dinge, dass sich hier bald etwas weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute wirklich lohnen

Jetzt fassen wir wie gewohnt für alle Mac-User die interessantesten Angebote aus dem Mac App Store übersichtlich zusammen.

Wir sortieren immer vor und versammeln nur die Mac-Top-Rabatte, die sich wirklich lohnen. Das alles findet Ihr immer auf dem neuesten Stand. Wir wünschen viel Spaß beim Download unserer Tipps.

Mac-Rabatte-Slider

Games

Kaptain Brawe - A Brawe New World (Full) Kaptain Brawe - A Brawe New World (Full)
(17)
5,99 € 4,49 € (248 MB)
Worms Crazy Golf Worms Crazy Golf
(7)
8,99 € 2,69 € (770 MB)
Worms Special Edition Worms Special Edition
(69)
8,99 € 4,49 € (666 MB)
Worms Revolution - Deluxe Edition Worms Revolution - Deluxe Edition
(11)
24,99 € 8,99 € (1063 MB)
XCOM: Enemy Unknown - Elite Edition
(76)
44,99 € 29,49 € (12850 MB)
Doodle God™ Doodle God™
Keine Bewertungen
8,99 € 5,99 € (36 MB)
Doodle Devil™ Doodle Devil™
Keine Bewertungen
8,99 € 5,99 € (36 MB)

Produktivität

Gemini: der Duplikatscanner
(632)
8,99 € 5,99 € (15 MB)
Notebox Notebox
Keine Bewertungen
4,49 € 1,79 € (47 MB)
Watermark FX Watermark FX
Keine Bewertungen
5,49 € 4,49 € (1.6 MB)
Better Rename 9 Better Rename 9
(56)
17,99 € 1,79 € (6 MB)
WiFi Scanner WiFi Scanner
(27)
1,79 € 0,89 € (3 MB)

Musik

DJ Kit DJ Kit
Keine Bewertungen
35,99 € 17,99 € (123 MB)

Fotos/Videos

PhotoBulk: Watermark, Resize, Optimize and Rename
(11)
6,99 € 4,49 € (3.4 MB)
CameraBag 2 CameraBag 2
(18)
13,99 € 11,99 € (26 MB)
Xilisoft Video Splitter 2 Xilisoft Video Splitter 2
Keine Bewertungen
17,99 € 8,99 € (34 MB)
Insta Photo Share Insta Photo Share
Keine Bewertungen
7,99 € 4,49 € (22 MB)

Kinder

Puss in Boots: Interactive Touch Book
Keine Bewertungen
3,59 € 1,79 € (44 MB)

Follow us on Twitter

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht iTunes 11.1

Als Vorbereitung zu iOS 7 hat Apple vor wenigen Minuten hat iTunes 11.1 für Mac und Windows veröffentlicht. Das Update steht bei Apple zum Download zur Verfügung, oder kann wie gewohnt via Mac App Store oder der Windows Update Funktion geladen werden. Neben der Kompatibilität für iOS 7, beinhaltet iTunes 11.1 auch ein paar neue Funktionen. Neu ist die zufällige Genius-Wiedergabe, Podcast-Sender und iTunes Radio. iTunes Radio ist allerdings vorerst nur in den USA verfügbar.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes 11.1 mit iOS-7-Support veröffentlicht

iPhone 5 mit iOS 7
Apple hat soeben iTunes 11.1 für OS X bereitgestellt. Neben dem Support für iOS 7 bringt das Update auch iTunes Radio, Genius Shuffle und die Podcast Stations mit. iTunes 11.1 ist notwendig, um iOS 7 zu installieren, das am Abend ebenfalls veröffentlicht werden soll. Ein Update via Wi-Fi auf dem Gerät ist nicht möglich. Stattdessen muss man iPhone, iPod touch oder iPad an den Computer anschließen und mittels iTunes aktualisieren. (...). Weiterlesen!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store: Update-Flut für iOS 7

Für zahlreiche iOS-Apps stehen Updates bereit – darunter erste Exemplare, die iOS 7 voraussetzen. Apple hat ebenfalls damit begonnen, hauseigene Apps für iOS 7 anzupassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples iOS 7 kommt heute in den frühen Abendstunden

Klicken Sie auf die Grafik für eine grössere Ansicht

Name:	ios-7-logo.png
Hits:	4274
Grösse:	20.2 KB
ID:	136412 Heute wird sich für viele einiges ändern. Jedenfalls dann, wenn man ein iPhone 4 oder neueres Gerät des IT-Riesen aus Cupertino besitzt. Apple hat zwar bekanntermassen keine Uhrzeit genannt, doch gelten die frühen Abendstunden als heisser Tipp für den weltweiten Rollout von iOS 7. Das Betriebssystem birgt dabei mehr als 200 neue Funktionen und optische Verbesserungen sowie Veränderungen.
Es ist soweit: Viele der bisherigen Apple Geräte ab iPad 2 oder iPhone 4 bekommen einen völlig neuen (Software-)Anstrich. Man weiss von früheren Major-Release-Tagen, dass 19 Uhr als Anlaufpunkt nicht all zu weit hergeholt sein dürfte. Bereits iOS 5 und ebenso der Vorgänger iOS 6 wurden um 19 Uhr (mitteleuropäischer Zeit) an alle Apple Geräte, die diese Update unterstützen, ausgeliefert.

Klicken Sie auf die Grafik für eine grössere Ansicht

Name:	ios7-2.jpg
Hits:	3826
Grösse:	97.6 KB
ID:	136413Mit einem erhöhten Ansturm ist um diese Uhrzeit somit definitiv zu rechnen und Apples Server könnten zwischenzeitlich auch einmal etwas weniger flott zu Werke gehen. Zudem möchten wir an dieser Stelle auch gerne einmal Klarheit über den "medialen Fauxpas" schaffen, welcher durch den Verband für Mobilfunk-Internet verbreitet wurde: Natürlich wird [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht iTunes 11.1

Als notwendige Vorbereitung für die Veröffentlichung von iOS 7 hat Apple nun die zugehörige iTunes-Software in Version 11.1 zum Download freigegeben. Die neue Version stellt die Kompatibilität zu Geräten mit iOS 7 sowie insbesondere zu dem neuen iPhone 5s und dem iPhone 5c her. In diesem Zusammenhang die Synchronisation und Verwaltung von Apps in iTunes 11.1 deutlich verbessert. Darüber hinaus ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht iTunes 11.1 mit iTunes Radio, Podcast-Stationen

Kurz vor der Veröffentlichung von iOS 7 hat Apple das Update von iTunes auf Version 11.1 veröffentlicht. Die neue Version kann mit iOS-7-Geräten synchronisieren und enthält eine verbesserte App-Verwaltung - daher sollten iPhone-, iPad- und iPod-touch-Besitzer aktualisieren, um auf iOS 7 vorbereitet zu sein.Wer bereits die Beta-Version von iTunes 11.1 nutzt, muss iTunes von der Apple-Website herunterladen, da iTunes das Update nicht als neue Version erkennt.Außer der Synchronisierung mit iOS-7-Geräten bietet iTunes 11.1 einige neue Funktionen: iTunes Radio streamt Musik auf Basis einen … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht iTunes 11.1

Apple hat soeben, nur etwa eine Stunde vor der erwarteten Veröffentlichung von iOS 7, den Download für iTunes 11.1 für OS X und Windows freigegeben. Die wichtigsten neuen Funktionen sind iTunes Radio, das hierzulande derzeit aber noch nicht verfügbar ist, und – besonders wichtig für heute Abend – die Unterstützung zur Synchronisation mit iOS 7. Der Download ist derzeit nur über die Webseite von Apple verfügbar und beträgt rund 220 Megabyte. Bald sollte das Update auch über die Softwareaktualisierung bzw. über den Mac App Store erreichbar sein.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Download] Apple veröffentlicht iTunes 11.1, Unterstützung für iOS 7

Zum heutigen iOS 7-Release (in weniger als einer Stunde!) hat Apple die finale Version von iTunes 11.1 für Windows und Mac veröffentlicht. Damit ist iTunes offiziell für iOS 7 gerüstet und kann Geräte mit entsprechendem Betriebssystem synchronisieren. 

Offizieller Changelog zu iOS 7:

- Zufällige Genius-Wiedergabe. Erleben Sie Ihre Musikmediathek auf ganz neue, magische Weise. Wählen Sie „Zufällige Genius-Wiedergabe“, damit iTunes sofort mit der Wiedergabe von Songs beginnt, die gut zusammenpassen. Klicken Sie erneut, um etwas anderes zu hören. Musikhören war nie zuvor einfacher und unterhaltsamer.

- Podcast-Sender. Sie können jetzt eigene Sender mit bevorzugten Podcasts erstellen, die automatisch mit neuen Folgen aktualisiert werden. Ihre Sender, Abonnements und die Positionen, an denen die Wiedergabe gestoppt wurde, werden über iCloud mit der App „Podcasts“ synchronisiert.

- Synchronisieren mit iOS 7. Jetzt können Sie iTunes verwenden, um Ihre bevorzugten Musiktitel, Filme und vieles mehr mit iOS 7-Geräten zu synchronisieren. Darüber hinaus ist es jetzt mit iTunes noch leichter, Apps schnell zu verwalten und mit Ihrem iPhone, iPad und iPod touch zu synchronisieren.

- iTunes Radio. iTunes Radio ist eine großartige neue Möglichkeit, Musik zu entdecken. Wählen Sie aus über 250 Sendern oder erstellen Sie eigene Sender mit bevorzugten Interpreten oder Titeln. Genießen Sie iTunes Radio werbefrei, sobald Sie iTunes Match abonniert haben.

itunes111iphonemagazinorg

Ihr könnt iTunes 11.1 entweder über die Apple Softwareaktualisierung (Windows) oder den Mac App Store (Mac OS X) laden oder ihr nutzt folgende Direktlinks:

Sobald Apple iOS 7 veröffentlicht hat, werdet ihr von uns in einem seperaten Artikel informiert. Dazu werden wir euch mit allen Download-Links versorgen. Stay tuned. 

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 18. September (6 News)

Auch heute, am Tag der Veröffentlichung von iOS 7, informiert euch unser News-Ticker über alle wichtigen Neuigkeiten.

 +++ 18:05 Uhr – Apple: iTunes 11.1 schon jetzt laden +++
iTunes 11.1 lässt sich jetzt schon von der Apple-Webseite laden. Wer iOS 7 per iTunes aufspielen möchte, sollte sich die Version schon einmal im Vorhinein herunterladen.

+++ 16:35 Uhr – Apps: Apple Store App für iOS 7 bereit +++
iOS 7 wird zu 99 Prozent um 19 Uhr veröffentlicht. Die Apple Store App (App Store-Link) glänzt jetzt auch in einem “flachen” Design. Weitere optimierte Apps für iOS 7 stellen wir euch heute Abend vor.

+++ 10:30 Uhr – YouTube: Videos offline speichern +++
Mit einem der kommenden Updates soll die YouTube-App endlich eine Möglichkeit erhalten, Videos offline zwischenzuspeichern, damit man sie auch später ohne Datenverbindung ansehen kann.

+++ 7:30 Uhr – iPhone 5s: Erste Reviews verfügbar +++
Nur noch zwei Tage, dann wird das iPhone 5s verkauft. In den USA sind bereits erste Reviews aufgetaucht, zum Beispiel von Tech-Guru Walt Mossberg. Er beendet seinen Test mit den Worten: “Seine Hardware und Software machen es zum besten Smartphone auf dem Markt.”

+++ 7:25 Uhr – Spiele: Infinity Blade III im Test +++
Aller Voraussicht nach sollte das neue Infinity Blade am Donnerstag erscheinen. Wer sich schon einmal vorab über die Neuerungen informieren möchte, kann das auf dieser Webseite tun.

+++ 7:20 Uhr – iOS 7: iCloud.com bereits angepasst +++
Wenn ihr mit eurem Web-Browser auf iCloud.com surft, kommt ihr bereits in den Genuss des neuen iOS 7 Designs. Dort stehen euch unter anderem auch Web-Versionen von Pages, Numbers und Keynote zur Verfügung.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 18. September (6 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue iCloud-Webseite ist online

Bildschirmfoto 2013-09-18 um 07.54.53

Nachdem heute das neue iOS 7 erscheinen wird, legt Apple alle Grundsteine für ein übergreifendes ReDesign der verschiedenen Dienste. So hat Apple nun auch die grafische Oberfläche der Webseite icloud.com verändert und an das Styling von iOS 7 angepasst. Man erkennt deutlich die neuen “flachen” Icons und auch die neue Farbgestaltung. Apple hat auf den typischen iOS 6-Hintergrund verzichtet und zeigt sich nun in einem sehr angenehmen Blauton. Doch gibt es noch sehr viel Arbeit in diesem Bereich: Einige Funktionen sind noch nicht zu 100% ausgereift und werden sicherlich in den nächsten Wochen und Monaten überarbeitet werden.

iWork noch im alten Gewand!
Eigentlich hat man gehofft, dass auch das Webinterface von iWork komplett erneuert wird. Leider hat Apple hier noch einiges Nachzuholen und gibt vorerst nur eine “alte” Version frei. Wahrscheinlich werden wir uns noch etwas länger gedulden müssen, bis Apple alle hauseigenen Apps für das neue Design freigibt. Bis dahin kann man nun aber auch iWork für die Cloud verwenden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 18.9.13

Produktivität

Clipitto Clipitto
Preis: Kostenlos

Finanzen

Squirrel Squirrel
Preis: Kostenlos

Spiele

Squaby Squaby
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7.0: Apple aktualisiert Apps

Apple hat Updates für zwei iOS-Apps veröffentlicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht iTunes 11.1

Apple hat die Mediaplayer-Software iTunes heute in der Version 11.1 zum Download bereitgestellt. Zu den Neuerungen gehören Unterstützung für das iOS 7.0 und den Internetradio-Dienst iTunes-Radio und die Funktionen "Zufällige Genius-Wiedergabe" sowie "Podcast-Sender".

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht iTunes 11.1

Bevor Apple heute Abend noch iOS 7 veröffentlichen wird, ist nun eine neue Version von iTunes freigeschalten worden. iTunes 11.1 bringt neben Unterstützung für iOS 7 und den Musikstreaming-Dienst «iTunes Radio» (vorerst nur in den USA) auch zwei grössere neue Funktionen «Zufällige Genius-Wiedergabe» und «Podcast-Sender».

iTunes 11.1 kann ab sofort über die Softwareaktualisierung im Mac App Store oder über Apple.com geladen und installiert werden.
Apple schreibt über das Update folgendes:

Diese Version von iTunes enthält zahlreiche neue Funktionen und Verbesserungen, zu denen folgende gehören:

iTunes Radio. iTunes Radio ist eine großartige neue Möglichkeit, Musik zu entdecken. Wählen Sie aus über 250 Sendern oder erstellen Sie eigene Sender mit bevorzugten Interpreten oder Titeln. Genießen Sie iTunes Radio werbefrei, sobald Sie iTunes Match abonniert haben.

Zufällige Genius-Wiedergabe. Erleben Sie Ihre Musikmediathek auf ganz neue, magische Weise. Wählen Sie «Zufällige Genius-Wiedergabe», damit iTunes sofort mit der Wiedergabe von Songs beginnt, die gut zusammenpassen. Klicken Sie erneut, um etwas anderes zu hören. Musikhören war nie zuvor einfacher und unterhaltsamer.

Podcast-Sender. Sie können jetzt eigene Sender mit bevorzugten Podcasts erstellen, die automatisch mit neuen Folgen aktualisiert werden. Ihre Sender, Abonnements und die Positionen, an denen die Wiedergabe gestoppt wurde, werden über iCloud mit der App «Podcasts» synchronisiert.

Synchronisieren mit iOS 7. Jetzt können Sie iTunes verwenden, um Ihre bevorzugten Musiktitel, Filme und vieles mehr mit iOS 7-Geräten zu synchronisieren. Darüber hinaus ist es jetzt mit iTunes noch leichter, Apps schnell zu verwalten und mit Ihrem iPhone, iPad und iPod touch zu synchronisieren.

Apple Support über iTunes 11.1
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes 11.1, Xcode 5 und iOS 7 stehen zum Download bereit

itunes-updateUpdate: Neben der im Folgenden besprochenen iTunes-Aktualisierung hat Apple auch Version 5 der Entwickler-Umgebung Xcode (Mac App Store-Link) und das aktualisierte iOS 7 Betriebssystem zum Download freigegeben. Neue Funktionen in iTunes Apple hat iTunes 11.1 zum Download freigegeben. Die neue Version kommt wie bereits verschiedene App-Updates vorbereitend [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 steht ab sofort zum Download bereit

Die siebte Version von Apples mobilen Betriebssystem wurde soeben zum Download freigegeben. Das nicht nur optisch umfassendste Update - seit der Vorstellung des ersten iPhones - steht wie gewohnt via iTunes oder direkt auf dem iPhone unter Einstellungen (OTA) zur Verfügung.

Mehr zu dieser App...

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht iTunes 11.1

Nicht nur im AppStore geht momentan die Post ab, was das Veröffentlichen von iOS 7 kompatiblen App-Updates betrifft, auch an anderer Front treibt Apple die Vorarbeiten für die Veröffentlichung des mobilen Betriebssystems voran. So lässt sich seit wenigen Minuten iTunes in Version 11.1 laden. Das Update steht sowohl über die iTunes-Webseite, als auch die Update-Funktion des Mac AppStore und von iTunes selbst zur Verfügung. Mit an Bord ist die Unterstützung von iTunes Radio, welches heute mit der Veröffentlichung von iOS 7 startet. Allerdings gilt dies vorerst ausschließlich in den USA. Außerhalb der USA bringt das Update in erster Linie die Kompatibilität mit iOS 7, sowie ein verbessertes Handling von Podcast Stationen und eine neue Funktion namens "Genius Shuffle" mit. Hierüber stellt Genius automatisch Lieder zusammen, die gut zusammen passen. Also quasi ein "Offline iTunes Radio" für den Rest der Welt, wo das echte iTunes Radio noch nicht verfügbar ist. Und last but not least ist auch der in der letzten, mit OS X Mavericks DP 8 veröffentlichten Beta gesichtete neue Organisationsbildschirm für Apps auf verbundenen iOS-Geräten enthalten.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt iTunes 11.1 zum Download frei

Soeben hat Apple wie erwartet iTunes 11.1 zum Download freigegeben.

Das Update bringt iTunes Radio (vorerst nur in den USA) mit – und weitere Funktionen wie Genius Shuffle. Es lässt sich über die Software-Aktualisierung laden. Das Update solltet Ihr vor dem Aufspielen von iOS 7 erledigen. iOS 7 wird gegen 19 Uhr erwartet. Wir melden uns gleich dazu.

Follow us on Twitter

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gutes Labyrinthspiel aus Deutschland für iPhone und iPad bis Sonntag kostenlos

LabRATory IconWer sich die Zeit bis zum iOS7 Upgrade noch mit etwas Gehirnsport vertreiben möchte, sollte sich mal das Spiel LabRaTory von Bubo Games für iPhone, iPod Touch und iPad ansehen. Das sonst 3,59 Euro teure Spiel wird in der Vollversion bis kommenden Sonntag kostenlos angeboten.

In LabRATory hilfst Du einer niedlichen Laborratte in so genannten Tests den begehrten Käse zu finden und die Fallen und Hindernisse zu umgehen. Die Steuerung ist dabei recht unüblich, weil Du nicht die Ratte selbst steuerst, sondern sozusagen ihr den richtigen Weg öffnest, damit die kleine Ratte nicht aus Versehen geschmort oder zerstampft werden kann. Nur mit einer der richtigen Kombinationen und dem richtigen Timing  findet Dein Schützling den begehrten Käse.

100 phantasievolle Level haben die LabRATory-Macher zusammengestellt, die natürlich von Mal zu Mal etwas schwerer werden und von Zeit zu Zeit neue Gefahren einführen. Es wird also so schnell nicht langweilig. Die Level sind aufgeteilt in zwei Spielmodi: Times und Survival. Nach jedem Spiellevel wird abgerechnet – und entsprechend Deiner Leistung gibt es eine Anzahl von Sternen, die Du brauchen wirst, um weitere Levelpakete und die geheimnisvollen Buttons freizuschalten. Mit den Buttons gibt es Vorteile beim Lösen der Level, aber bevor man die freischalten kann, muss man erst die ersten Tests bestanden, also geschafft haben.

Über die Einstellungen auf der Startseite kann man Effekte an- und ausschalten, die Sprache wählen und sogar den Spielfortschritt zurücksetzen.

Bjoern Bergstein, einer der Macher von Bubo Games verspricht, dass man die angebotenen In-App-Käufe nicht braucht und diese mehr für die Spieler gedacht sind, die gleich alles freigeschaltet haben möchten und auf der Jagd nach dem ultimativen Highscore sind. Viel Wert hat man nämlich auch auf eine gute Gamecenter-Anbindung gelegt. Dort gibt es 12 verschiedene Ranglisten und 9 Spielziele. Dazu gibt es im Spiel 80 verschiedene Spielziele. Erst wenn man alle geschafft hat, ertönt der Song des Sieges…

Insgesamt macht die ganze App einen sehr ordentlichen Eindruck. Kreative Level, süße Animationen und eine einfache Bedienung machen das Spiel zur ersten Wahl.

Das 48,8 MB große LabRATory läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit mindestens iOS 5.1. Die App ist in deutscher Sprache, kann aber auch auf Französisch und Englisch umgestellt werden.

Finde in 100 verschiedenen Levels für Deinen Schützling den schnellsten Weg zum Käse. Mit den Buttons, die Du Dir im Spiel freischalten kannst, gibt es kleine Tricks, um schneller zum Ziel zu gelangen.

Finde in 100 verschiedenen Levels für Deinen Schützling den schnellsten Weg zum Käse. Mit den Buttons, die Du Dir im Spiel freischalten kannst, gibt es kleine Tricks, um schneller zum Ziel zu gelangen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht iTunes 11.1 mit iTunes Radio und iOS 7 Support

Apple hat gut eine Stunde vor dem iOS 7 Release um 19 Uhr iTunes 11.1 freigegeben. Das Update bringt iTunes Radio auf den Mac oder PC (nur in den USA) und kann über die Apple Website geladen werden (MacWindows). Außerdem neu ist der sogenannte Genius Shuffle, der Musik aus der Genius Playlist mixed. Zudem synchronisiert iTunes nun eure Podcast Stationen. Wer sein iDevice mit iOS 7 mit dem Mac/PC verbinden möchte, muss unbedingt iTunes 11.1 installiert haben – nur diese Version bietet einen iOS 7-Support.

wpid Photo 18.09.2013 1748 Apple veröffentlicht iTunes 11.1 mit iTunes Radio und iOS 7 Support

Alle neuen Funktionen

Zufällige Genius-Wiedergabe. Erleben Sie Ihre Musikmediathek auf ganz neue, magische Weise. Wählen Sie „Zufällige Genius-Wiedergabe“, damit iTunes sofort mit der Wiedergabe von Songs beginnt, die gut zusammenpassen. Klicken Sie erneut, um etwas anderes zu hören. Musikhören war nie zuvor einfacher und unterhaltsamer.

Podcast-Sender. Sie können jetzt eigene Sender mit bevorzugten Podcasts erstellen, die automatisch mit neuen Folgen aktualisiert werden. Ihre Sender, Abonnements und die Positionen, an denen die Wiedergabe gestoppt wurde, werden über iCloud mit der App „Podcasts“ synchronisiert.

Synchronisieren mit iOS 7. Jetzt können Sie iTunes verwenden, um Ihre bevorzugten Musiktitel, Filme und vieles mehr mit iOS 7-Geräten zu synchronisieren. Darüber hinaus ist es jetzt mit iTunes noch leichter, Apps schnell zu verwalten und mit Ihrem iPhone, iPad und iPod touch zu synchronisieren.

iTunes Radio. iTunes Radio ist eine großartige neue Möglichkeit, Musik zu entdecken. Wählen Sie aus über 250 Sendern oder erstellen Sie eigene Sender mit bevorzugten Interpreten oder Titeln. Genießen Sie iTunes Radio werbefrei, sobald Sie iTunes Match abonniert haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes 11.1 ist da: iOS 7 Support, iTunes Radio, Podcast-Sender und mehr

itunes111

Auf iOS 7 müssen wir vermutlich noch bis 19 Uhr warten. In Vorbereitung auf das nächste große iOS-Update hat Apple vor wenigen Minuten die finale Version von iTunes 11.1 auf den eigenen Servern bereit gestellt. In erster Linie hält iTunes 11.1 die iOS 7 Kompatibilität bereit, darüberhinaus listet der Hersteller aus Cupertino jedoch noch ein paar weitere Neuerungen. Die Release-Notes lesen sich wie folgt

iTunes Radio: iTunes Radio ist eine großartige neue Möglichkeit, Musik zu entdecken. Wählen Sie aus über 250 Sendern oder erstellen Sie eigene Sender mit bevorzugten Interpreten oder Titeln. Genießen Sie iTunes Radio werbefrei, sobald Sie iTunes Match abonniert haben.

Zufällige Genius-Wiedergabe: Erleben Sie Ihre Musikmediathek auf ganz neue, magische Weise. Wählen Sie „Zufällige Genius-Wiedergabe“, damit iTunes sofort mit der Wiedergabe von Songs beginnt, die gut zusammenpassen. Klicken Sie erneut, um etwas anderes zu hören. Musikhören war nie zuvor einfacher und unterhaltsamer.

Podcast-Sender: Sie können jetzt eigene Sender mit bevorzugten Podcasts erstellen, die automatisch mit neuen Folgen aktualisiert werden. Ihre Sender, Abonnements und die Positionen, an denen die Wiedergabe gestoppt wurde, werden über iCloud mit der App „Podcasts“ synchronisiert.

Synchronisieren mit iOS 7: Jetzt können Sie iTunes verwenden, um Ihre bevorzugten Musiktitel, Filme und vieles mehr mit iOS 7-Geräten zu synchronisieren. Darüber hinaus ist es jetzt mit iTunes noch leichter, Apps schnell zu verwalten und mit Ihrem iPhone, iPad und iPod touch zu synchronisieren.

itunes111b126

Zu Beachten gilt, dass iTunes Radio zunächst nur in den USA bereit stehen wird. Der internationale Start soll zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen. Einen Hinweis hält Apple noch für Betatester von OS X Mavericks bereit. Die Bibliothek für Bücher findet sich jetzt in iBooks für Mac.

Das Update lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht über die OS X interne Softwareaktualisierung finden. Hier ist der iTunes 11.1 (Mac) Direktlink und dort könnt ihr iTunes 11.1 (Windows 64-Bit) laden Zur Überbrückung bis zur finalen Freigabe von iOS 7 erstmal die jüngste Version von Apples Mediensoftware installieren.

Update 18:16 Uhr: Der soeben noch funktionstüchtige iTunes 11.1 Mac Link klappt funktioniert nicht mehr. Sobald dieser wieder bereit steht, melden wir uns.

Update_2 18:20 Uhr

itunes111_laden

Auf der Apple Webseite wird iTunes 11.1 mittlerweile auch angeboten. Versucht einfach euer Glück.

Update_3 18:37 Uhr: Der Mac-Direktdownload funktioniert wieder. (Danke für die Hinweise)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Clear · ToDo-App für das iPad angepasst (Pferdefuß inside)

Realmac Software hat soeben eine neue Version seiner ToDo-App Clear für iOS veröffentlicht.

image_1

Die gute Nachricht:
Nach einer gefühlten Ewigkeit ist die App endlich für das iPad angepasst worden. Darüber hinaus ist die App für iOS 7 optimiert.

Die schlechte Nachricht:
Da es sich um eine komplett neue App handelt, müssen Bestandskunden erneut in die Tasche greifen. Die alte Clear-App, die ausschließlich auf das iPhone angepasst war, wurde zudem aus dem App Store entfernt. Kein feiner Zug, zumal es optisch kaum Unterschiede gibt und die iPad Kompatibilität die einzig wirkliche Neuerung ist.

Die neue iOS Universal Version von Clear kostet auf jeden Fall 2,99 Euro und setzt iOS 7, welches in den nächsten Stunden final veröffentlicht wird, zur Installation voraus.

Clear - The Revolutionary Todo App (AppStore Link) Clear - The Revolutionary Todo App
Hersteller: Realmac Software Limited
Freigabe: 4+4
Preis: 2,99 € Download
Clear (AppStore Link) Clear
Hersteller: Realmac Software Limited
Freigabe: 4+4
Preis: 0,99 € Download

Die ‘alte’ iPhone App ist nun doch wieder im Store verfügbar, kostet weiterhin 99 Cent und gibt sich mit iOS 6 zufrieden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pocket Casts und Camera+ in Version 4: Zwei wirkliche App-Empfehlungen für iOS 7

pocketMit Pocket Casts (AppStore-Link) und Camera+ (AppStore-Link) haben sich zwei alte Bekannte generalüberholt und hübsch für ihren Einsatz auf iOS 7 gemacht. Zwei Downloads, die wir aus der Masse der heute ausgegebenen Aktualisierungen bewusst herausgepickt haben und euch – solltet ihr die auf ifun bereits [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7: Update-Flut im AppStore und Benutzerhandbuch im iBookstore

Noch knapp enderthalb Stunden sind es, bis die Apple-Server den vermutlich größten Ansturm ihrer Geschichte verkraften müssen und die Welt sich iOS 7 herunter lädt. In den letzten Stunden und Minuten bis dahin scheint das AppleStore-Reviewteam im Akkord zu arbeiten. Beinahe im Minutentakt schlagen aktuell Updates zur iOS 7 Kompatibilität in der Anzeige auf. Zum Laden müssen inzwischen auch neue AGBs im AppStore bestätigt werden. Von Apple selbst sind inzwischen die Apple Store App (kostenlos im AppStore) und das AirPort-Dienstprogramm (kostenlos im AppStore) für iOS an den neuen Look angepasst worden. Während letzteres auf den ersten Blick nur ein neues Icon spendiert bekommen hat, kann die Apple Store App inzwischen auch eine komplett neue Oberfläche vorweisen. Ein Interface für das iPad fehlt jedoch weiterhin. Hier verweist Apple nach wie vor auf die Verwendung der inzwischen Multitouch-kompatiblen Webseite.

Wer sich intensiver mit dem anstehenden Update auf iOS 7 auseinandersetzen möchte, kann dies inzwischen mit dem offiziellen Benutzerhandbuch von Apple tun. Dieses ist inzwischen in englischer Sprache im iBookstore in der Version für das iPad und den iPod touch (beide kostenlos im iBookstore) erhältlich. Die iPhone-Version dürfte ebenso wie die deutschen Ausgaben in Kürze folgen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad mini 2: Fotos zeigen spacegraues Gehäuse

ipad_mini2_spacegrau_geh1

Mit dem iPhone 5S hat Apple erstmals ein spacegraues Modell eingeführt. Das schwarze Modell des iPhone 5 wurde ausgemustert und als Nachfolger ein spacegraues iPhone 5S vorgestellt. Die Farbe “Spacegrau” erreichte kurz darauf auch den iPod touch, iPod nano und iPod shuffle. Alles drei iPods lassen sich seit wenigen Tagen als spacegraues Modell bestellen.

ipad_mini2_spacegrau_geh2

Es drängt sich die Frage auf, ob Apple seine neue Farbe auch für das iPad mini 2 und iPad 5 bereit hält. Einen erstes Hinweis darauf geben nun die französischen Kollegen von Nowhereeelse (Google Übersetzung), indem sie Fotos von einem spacegrauen Gehäuse des iPad mini 2 zeigen.

ipad_mini2_spacegrau_geh3

Viel Neues gibt es auf den Bildern nicht zu sehen. Sowohl die Innenseite als auch die Außenseite des iPad mini 2 Gehäuses sind abgebildet. Es ist allerdings ein Indiz dafür, dass “Spacegrau” auch beim iPad mini 2 das bisherige “Schwarz” ablösen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der App Store bietet künftig auch ältere Versionen der Apps zum Download an

Nicht immer wird sofort nach dem Erscheinen das neueste iOS installiert. Gerade beim neuen iOS 7 und den vorgestellten iPhone 5C und 5S gibt es kleinen kleinen Quantensprung. Nutzt ein Entwickler das neue 64bit System in seiner App, bleiben sämtliche alten Geräte außen vor und können das Spiel oder Tool nicht nutzen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schöne Wallpaper Pro 700 Blatt für iPhone 5/4S/4

In dieser App wurden 700 Wallpaper für iPhone 5/4S/4 gebündelt.

Sie können Ihre Lieblings-Wallpaper speichern und selbstverständlich als

Hintergrund verwenden.

Anzeigen werden nicht angezeigt, weil diese App-Version bezahlt wird.

Auch haben die Funktion, auf Twitter und Facebook und E-Mail teilen.

Und eine Tapete Diashow-Funktion und Full-Screen-Display-Funktion.

[Hauptfunktion]

Speichern Sie die Tapete auf Filmrolle

  • Thumbnail Liste aller wallpaper
  • Wallpaper im Vollbildmodus
  • Slideshow
  • Share -> Email / Facebook / Twitter (iOS 6 höher)

[Größe der Wallpaper]

  • [iPhone 5] 640×1136 Pixel
  • [iPhone 4S/4] 640×960 Pixel
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7: Diese Website klärt die Topfrage [Surftipp]

Ist iOS 7 schon da? Darum kreiselt heute alles. Eine minimalistische Website beantwortet DIESE EINE Frage.

Ist iOS 7 schon da? Auf isiOS7outyet.com könnt Ihr es knackig herausfinden. Die Website antwortet nach dem Aufruf mit einem YES oder NO. Probiert’s mal aus, nach Lage der Dinge kommt iOS 7 um 19 Uhr deutscher Zeit. Und keine Angst: Wir senden gleich eine Push raus, wenn iOS 7 da ist. Doch als nette Spielerei eignet sich die Website in diesen Minuten des Wartens auf die Freigabe allemal. (danke, Rufus)

iOS 7 da no

iTopnews on Facebook

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zubehör: CrossLink von id America – clever für die Reise

Wer auch das Gefühl hat immer mehr Ladekabel mit einpacken zu müssen, wenn mal wieder eine Reise ansteht, nur weil man nicht immer die neuste Technik von Apple hat oder gar ein Tablet eines anderen Herstellers bevorzugt – Diejenigen, die sich jetzt angesprochen fühlen, sollten sich mal das folgende Multifunktions-Kabel ansehen.

IDPC201BLK main 564x375 Zubehör: CrossLink von id America clever für die Reise

Ein iPhone 5, ein altes iPad 2 und einen in die Jahre gekommenen iPod touch. Diese oder ähnliche Konstellationen zwingen so manchen Apple Nutzer mehrere Ladekabel mit auf Reisen zu nehmen. Womöglich kommt dann noch ein Samsung-Tablet dazu und man muss neben dem Lightning-Kabel und dem normalen Connector-Kabel (30-pin) noch an ein Micro-USB Kabel denken, um alle Geräte für den nächsten Tag mit Strom rüsten zu können.

CrossLink von id America soll nun Abhilfe schaffen und bietet die drei oben genannten und im Bild zu sehenden Anschluss-Arten an einem Ladekabel. Das CrossLink ist in sechs Farben erhältlich und kostet den Käufer 17,95 US-Dollar. Somit ist das Laden und Synchronisieren der meisten Geräte kein Problem mehr. Sicherlich interessant für Nutzer mit Hersteller-übergreifender Hardware. Ab Freitag soll das Kabel in Amerika erhältlich sein und hoffentlich bald auch in deutsche Regale gelangen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5S: Lieferengpässe zum Verkaufsstart erwartet

Während Apple die iPhone 5C Nachfrage nahezu weltweit stillen kann, wird die Situation rund um das iPhone 5S deutlich anders aussehen. Jüngsten Gerüchten zufolge wird die iPhone 5S Verfügbarkeit zum Verkaufsstart angespannt sein. Allen voran die silbernen und goldenen Modelle sind rar. Wenn Apple am Freitag den Verkaufsstart vom iPhone 5S einläutet, wird mit einer [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update-Lawine im Vorfeld der iOS-7-Veröffentlichung

update-iconVorbereitend auf die iOS-Veröffentlichung liefert uns der App Store bereits ein Update-Brett ohnegleichen. Nahezu alle namhaften Apps laufen heute optimiert für iOS 7 in neuen Versionen ein, darunter Foursquare mit einem gewöhnungsbedürftigem neuen Logo, eBay und Shazam. Auch Apple hat sich hier inzwischen mit eingeklinkt und [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mr Tigon – Knuffige Vögel kullern kniffligen Rätseln entgegen

Die kleinen Vögel in diesem Spiel sind echt genial. Trotz ihrer eckigen Form müssen sie durch die Levels rollen und sich dabei gegenseitig helfen. Eine Menge Hilfsmittel warten natürlich auch auf dich. Puzzle-Fans sollten hier auf jeden Fall einmal reinschauen. Von 0,89 EUR auf 0,00 EUR reduziert
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5c im Test: So urteilen BILD, SPON, Die Welt und andere über das Budget-iPhone

Was haben ausgesuchte deutsche und US-amerikanische-Presse-Vertreter über das iPhone 5c zu berichten? Oft nicht mehr, als einen Unterabsatz in ihren Testberichten des iPhone 5s. Wir fassen zusammen, welche Aussagen zum bunten Plastik-iPhone gemacht wurden.Die WeltAls iPhone 5 mit „Plastikmantel“ und etwas größerem Akku legt Thomas Heuzeroth in seinem Video das iPhone 5c binnen Sekunden aus der Hand: „Sonst gibt es da eigentlich nicht viel zu zu sagen.“ Sein Fließtext erwähnt lediglich „die Kamera über dem Display“ noch als „etwas besser.“ Die andernorts kontrovers diskutierten … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Farm Up

Die 1930er Jahre brachten den Agrarstaat Cloverfield in eine schwere Krise. Für die Farmer waren die damaligen Zeiten sehr schwer, aber für diejenigen, die Herausforderungen liebten, boten sie auch große Chancen. Jennifer, eine junge und dynamische Frau aus East Cranberry, hat eine kleine bankrotte Farm aufgekauft und ist entschlossen, sie in eins der profitabelsten Unternehmen im Staat zu verwandeln. Bisher liefert Jennifers Farm rohes und verarbeitetes Material an benachbarte Bezirke und hilft ihnen dabei, ihre Wirtschaft wieder auf Vordermann zu bringen. Wenn sie gerade nicht auf der Farm arbeitet, hilft Jennifer bei Wohltätigkeitseinrichtungen aus und dort allen mit Ratschlägen und ihrem Geschäftssinn. Sie gibt ein gutes Beispiel für alle ab! Jetzt bist du an der Reihe, ein Wirtschaftswunder zu vollbringen! Fange mit einem kleinen Unternehmen an, verdiene Münzen und entwickle deine Farm immer weiter: züchte verschiedene Arten von Pflanzen und Haustieren, stelle Milchprodukte und Lebensmittelkonserven her, versuche dich im Abbau von Mineralien, der Produktion von Brettern und liefere alle möglichen anderen Materialien an die Bevölkerung! Gib alles und du kannst bald auch benachbarten Städten helfen – viele Familien warten auf deine Hilfe. Deine Farm könnte in kürzester Zeit so legendär wie die von Jennifer werden! Egal, wie hart die Umstände momentan sind, vor dir liegen Zeiten voller Überfluss und gute Jahre. Mit Leuten wie dir kann dieses Land jede Krise überwinden!

Farm Up Download @
Mac App Store
Entwickler: Realore
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Download] iOS 7 kommt HEUTE (gegen 19 Uhr!)

Update:

Apple hat iOS 7 soeben veröffentlicht. Hier gibt es die Download-Links.

Wie wir alle wissen, erscheint HEUTE gegen 19 Uhr iOS 7 für iPhone und iPod touch. Die iPad-Versionen werden sich bis Ende Oktober verzögern, vorher braucht ihr damit nicht rechnen. Die große Frage ist natürlich: UPDATE oder nicht?

Dazu haben wir folgende Szenarien vorbereitet:

  1. Ihr seid auf einer Firmware niedriger als iOS 6.x: Ein Update auf iOS 7 ist angebracht. Wenn ihr updaten könnt, solltet ihr es tun. iOS 7 wird euch sicher gefallen und bringt zahlreiche neue Funktionen, die ihr mit eurer aktuellen Firmware nicht habt. Nur wenn ihr unbedingt euren Jailbreak behalten wollt, solltet ihr NOCH NICHT auf iOS 7 gehen.
  2. Ihr seid auf iOS 6.1.2 oder niedriger (bis 6.0): Hier ist aktuell der Jailbreak per evasi0n möglich. Ein Update auf iOS 7 solltet ihr nur machen, wenn ihr euch absolut sicher seid, den Jailbreak in nächster Zeit nicht zu benötigen.
  3. Ihr seid auf iOS 6.1.3 bzw. 6.1.4: Ein Update auf iOS 7 wird von unserer Seite ZUNÄCHST nicht empfohlen, wenn ihr schnellstmöglich einen Jailbreak haben wollt. Bisher haben die Evad3rs noch keinen funktionierenden Jailbreak demonstriert, wie winocm es schon mehrmals tat. Daher ist aktuell ein Jailbreak von 6.1.3 oder 6.1.4 wahrscheinlicher als von iOS 7.

iOS 7 ist kompatibel mit…

  • iPhone 4
  • iPhone 4S
  • iPhone 5
  • iPhone 5C
  • iPhone 5S
  • iPod touch 5G
  • iPad 2
  • iPad 3
  • iPad 4
  • iPad mini

Was erwartet uns in iOS 7?

  1. Control Center (SBSettings bzw. NCSettings Schalter für WLAN, Rotationssperre, Flugmodus, etc.)
  2. verbessertes Benachrichtigungs-Center (Anzeige auf Lockscreen, Tageszusammenfassung, Vorschau auf nächsten Tag)
  3. komplett neuer Multitasking-Switcher (Fullscreen-Vorschaubild, per Swipe zwischen Apps wechseln, Swipe nach oben schließt App)
  4. verbesserte Kamera-App mit Foto-Filtern
  5. komplett überarbeitete Fotos-App (Fotos sortiert nach Kollektionen, “Momente”, Jahre basierend auf Zeit und Datum)
  6. AirDrop (Dokumente, Fotos, etc. per WLAN zwischen iOS-Geräten teilen)
  7. komplett überarbeitetes Safari (vereinte Adress- und Suchzeile, mit Swipe zwischen Tabs wechseln, etc.)
  8. Verbesserungen bei Siri (Redesign, neue Stimme, mehr Möglichkeiten zur Interaktion)
  9. Find my iPhone erneuert (Sperrung des iOS-Gerätes lässt sich nur mit Apple-ID freischalten
  10. iOS in the Car (Siri übernimmt die Bordsteuerung im Auto)
  11. 3D-Effekt auf dem Homescreen (durch Schwenken des Gerätes bewegt sich der Homescreen mit)
  12. Ordner mit mehreren Seiten
  13. automatische Suche und Installation von App-Updates im App Store
  14. FaceTime Audio
  15. und noch vieles mehr…

iOS 7 Produktvideo

Wir berichten in einem seperaten Artikel, sobald Apple iOS 7 veröffentlicht hat!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5s: So kommt ihr an Apples neues Smartphone

Ab Freitag verkauft Apple das neue iPhone 5s. Aber wie kommt man am besten an das neue Modell?

Apple-Store-Centro

Viele Wege führen zum Ziel, auch beim iPhone 5s. Zuletzt war in diversen Medienberichten zu lesen, dass die Lagerbestände des iPhone 5c deutlich höher sein werden. Zudem geht man davon aus, dass 80 Prozent der iPhone 5s-Lagerware das schwarzgraue Modell sein werden. Hätte, wäre, wenn, darauf kommt es spätestens am Freitag nicht mehr an. Wir wollen euch kurz ein paar Wege aufzählen, wie ihr an das iPhone 5s kommt.

Apple Online Store

Die meistbenutzte Anlaufstelle wird ohne Zweifel Apples eigener Online-Marktplatz sein. Ab 1:01 Uhr soll man das iPhone 5s am Freitag bestellen können, über diesen Link kommt ihr direkt zur Bestell-Seite. Alternativ kann man die Apple Store App nutzen. In jedem Fall empfehlenswert: Schon jetzt den Express-Checkout aktivieren, damit erspart ihr euch einige Schritte bei der Bestellung. Das geht ganz einfach in den Konto-Einstellungen.

Zusätzlich solltet ihr euch folgende Tipps ans Herz legen: Zahlt mit Kreditkarte. Denn nur dann wird die Bestellung sofort bearbeitet, bei einer Überweisung ist es sehr wahrscheinlich, dass man nicht in der ersten Fuhre landet. Alternativ kann man auf der Apple-Webseite auch mit Paypal zahlen. Auf jeden Fall absehen sollte man von gleichzeitigen Zubehör-Bestellungen – einzig AppleCare+ darf mit im Warnekorb liegen, um die Lieferung nicht etwa wegen einer Hülle zu verzögern.

Apple Retail Stores

In Augsburg, Berlin, Dresden, Frankfurt, Hamburg, Köln, München, Oberhausen, Sindelfingen und Sulzbach kann man das iPhone direkt im Apple Retail Store (Übersicht) kaufen. Hier öffnen sich die Pforten um 8:00 Uhr. Man sollte auf jeden Fall einige Stunden zuvor vor Ort sein, um nicht zu weit hinten in der Schlange zu stehen. Falls der Apple Store innerhalb eines Einkaufszentrums liegt, öffnet dieses rechtzeitig. Zuvor muss man aber in den meisten Fällen draußen warten.

Apple Premium Reseller

Wer nur einen Gravis, mStore oder ähnlichen Laden in der Nähe hat, hat schlechte Karten. Die Kollegen wissen zum jetzigen Zeitpunkt noch gar nicht, ob sie überhaupt Geräte bekommen werden. Wenn es dort überhaupt Geräte gibt, dann ganz sicher in äußerst überschaubaren Mengen. In den letzten Jahren waren teilweise sogar einige Modelle gar nicht verfügbar.

Mobilfunkanbieter

Telekom und Vodafone nehmen bereits Vorbestellungen an, auch bei o2 bekommt man das iPhone am Freitag – zumindest per Chat und Hotline. Im Ladengeschäft wird man eher geringe Chancen haben, zudem bekommt man das iPhone hier allerhöchstens bei einem neuen Vertrag oder einer Vertragsverlängerung.

Der Artikel iPhone 5s: So kommt ihr an Apples neues Smartphone erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 Vorboten: Apple aktualisiert Apple Store App und AirPort Dienstprogramm (Update)

Am heutigen Tag wird Apple die finale Version von iOS 7 freigeben. Eine Uhrzeit hat Apple nicht genannt, wir rechnen aber fest damit, dass iOS 7 um 19 Uhr auf den Servern zum Download bereit steht.

apple_Store_app_logo

Rund um iOS 7 winkt Apple bereits seit Tagen zahlreiche Applikationen, dir von ihren Entwicklern an iOS 7 angepasst wurden, durch den Zulassungsprozess zum App Store. Nun gesellen sich auch zwei Apple eigene Apps hinzu.

Die Apple Store App kann ab sofort in Programmversion 2.8 geladen werden. Neben einem neuen Icon, welches Apple der App spendiert hat heißt es

Für iOS 7 optimiert mit verbesserter Benutzeroberfläche.

Im Bezug auf das AirPort-Dienstprogramm äußert sich Apple wie folgt

Unterstützt jetzt iOS 7

Viele weitere Apple eigene Apps sowie Apps von Drittanbietern dürften im Laufe des Tages sowie in den kommenden Tgaen und Wochen folgen.

Update 17:18 Uhr

ios7_ipad_anleitung

Ein Blick in den iBookstore verrät, dass Apple bereits die Handbücher für iOS 7 für das iPad und für den iPod touch bereit gestellt hat. Diese liegen aktuell jedoch nur in englischer Sprache vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der Menschliche Körper – Eine animierte und interaktive Reise durch dein Inneres

Auch wenn diese momentan kostenlose App in erster Linie für Kinder ab 4 Jahre entwickelt wurde, ist sie sicher auch für viele Erwachsene sehr interessant. Sie nimmt dich mit auf eine kleine Reise durch den menschlichen Körper. Von 2,69 EUR auf 0,00 EUR reduziert
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

10.8.5 löst WLAN-Problem komplett!

Apple, News, Österreich, Mac, Deutschland, Schweiz, News, Mac, Info, Macbook Air

Apple har vorige Woche die neueste Version von OS X Mountain Lion (10.8.5) auf den Markt gebracht und via Software-Aktualsierung zur Verfügung gestellt. In der Update-Beschreibung wurde auch davon gesprochen, dass die bestehenden Wi-Fi Probleme des MacBook Air oder auch anderer Geräte nun behoben worden sind. Ars Technologie hat diese Aussage nun kontrolliert und wurde positiv vom Ergebnis überrascht. Die neuen MacBook Air-Modelle unterstützen bereits den Standard 802.11ac, der für eine noch bessere Datenübertragungsrate sorgen soll. Angeblich soll sich diese um fast das Doppelte erhöht haben, was eine enorme Steigerung bedeutet.

Hardware wird vorausgesetzt
Natürlich kann diese Übertragungsgeschwindigkeit nur erreicht werden, wenn auch die passenden Hardware, sprich WLAN-Router vorhanden ist. Sollte man also ein MacBook Air 2013 und eine neue Airport-Extreme Station zuhause stehen haben, kann man den Test sehr gut nachvollziehen und die Vorteile des Updates sofort nutzen. Alle die mit einem herkömmlichen Router ihr Netzwerk betreiben, werden nur eine kleine Leistungssteigerung feststellen können. Es ist zu erwarten, dass auch das MacBook Pro und der iMac bald mit diesen Standards ausgestattet werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Beleuchtete Pinzette

Gadget-Tipp: Beleuchtete Pinzette ab 1.00 € inkl. Versand (aus China)

Sehr praktischer Helfer für kleines Geld.

Bei uns ist schon mehr als ein Splitter Opfer dieser beleuchteten Pinzette geworden.

Die LED ist sehr hell.

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

iCloud.com im iOS 7 Design

Heute Abend um 19 Uhr ist es soweit, iOS 7 steht über iTunes oder OTA zum Download bereit. Doch schon etwas früher hat Apple der Website iCloud.com schon das iOS 7 Design verpasst.

Einige Stunden vor dem Update auf iOS 7 wurde das Aussehen der iCloud Homepage an das iOS 7 Design angepasst. Das Design wurde komplett umgekrempelt, bis auf die Logos der iWork-Apps, die als Beta-Version derzeit ja schon auf iCloud.com benutzt werden können.

Bildschirmfoto 2013 09 18 um 15.34.15 200x139 iCloud.com im iOS 7 Design Bildschirmfoto 2013 09 18 um 15.36.01 200x139 iCloud.com im iOS 7 Design Bildschirmfoto 2013 09 18 um 16.23.46 200x139 iCloud.com im iOS 7 Design Bildschirmfoto 2013 09 18 um 16.24.16 200x139 iCloud.com im iOS 7 Design Bildschirmfoto 2013 09 18 um 16.24.40 200x139 iCloud.com im iOS 7 Design Bildschirmfoto 2013 09 18 um 16.25.10 200x139 iCloud.com im iOS 7 Design Bildschirmfoto 2013 09 18 um 16.26.06 200x139 iCloud.com im iOS 7 Design


Die Designumstellung auf iOS 7 könnte auch die ersten Designhinweise für Mac OS XI sein. Mit OS X Mavericks ist Apple noch dem “alten” Mac OS Design treu geblieben, für die neue Version wird aber eine weitere Angleichung des iOS mit dem Mac OS erwartet. iCloud ist nun auf jeden Fall die erste Website, die sich vom Mac oder PC im iOS 7 Design steuern lässt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Video] iPhone 5 iOS 6.1.4 Jailbreak untethered von winocm

Während die Evad3rs am iOS 7 Jailbreak arbeiten, versucht sich winocm aktuell an iOS 6.1.3 und 6.1.4 beim iPhone 4, 4S und iPhone 5. Diese Firmwares haben die Evad3rs in Erwartung des kommenden neuen Betriebssystems ausgelassen, da es ziemlich unvorteilhaft wäre, bestimmte Sicherheitslücken bereits in den übrigen iOS 6.x-Firmwares auszunutzen, während es für iOS 7 deshalb möglicherweise keinen Jailbreak geben könnte.

Nun hat winocm seinen erfolgreichen iPhone 5 6.1.4 Jailbreak untethered in ein Video gepackt:

 

In dem Video sehen wir eindrucksvoll, wie das Gerät sich problemlos ohne PC-Verbindung neustarten lässt und auch Apple Standard-Apps funktionieren einwandfrei. Am Ende des Videos sagt winocm jedoch, dass es sich um eine sehr frühe Version des Jailbreaks handelt, was an dem weißen Text beim Ausschalten und Starten und dem Anzeige-Glitch des Lockscreens zu sehen ist.

Es bleibt dabei, winocm gibt für seinen Jailbreak “NO ETA” – kein voraussichtliches Release-Datum. Wir halten aber trotzdem an unserer These fest, dass die Arbeit an einem Jailbreak-Tool bereits begonnen hat. 

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Benutzerhandbuch für iOS 7 im iBook Store

Die Vorbereitungen für den Start von iOS 7 gehen weiter - Apple hat im iBook Store bereits die Anleitungen für iOS 7 für das iPad ((Url: http://clk.tradedoubler.com/click?p=23761&a=1548046&g=17450526&url=https%3A%2F%2Fitunes.apple.com%2Fde%2Fbook%2Fipad-user-guide-for-ios-7%2Fid709634245%3Fmt%3D11%26uo%3D4%26partnerId%3D2003 )) und den iPod touch ((Url: http://clk.tradedoubler.com/click?p=2376 ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7: User-Guide im iBook Store, iCloud-Seite aus der Beta-Phase

Nur noch wenige Stunden, dann können iOS-User das Update auf die neueste iOS-Version iOS 7 vornehmen. Das Release wird schon sehnlichst erwartet, und der Ansturm auf Apples Server wird in den ersten Tagen gewaltig sein. Apple hat seine Apps bereits für das neue iOS angepasst, und auch Drittentwickler-Apps erstrahlen teilweise bereits in einem neuen Look. Nun wurde auch die iCloud-Seite im iOS-7-Look aus der Betaphase geholt. Außerdem ist der User-Guide für iOS 7 im iBook Store verfügbar.

iOS 7

iCloud-Seite hat kein Beta-Tag mehr

Apple hatte in den letzten Wochen einiges an Design-Anpassungen vorzunehmen. Neben den hauseigenen Apps hat man auch die iCloud-Webseite an den neuen Look von iOS 7 angepasst. Die Seite ging im neuen Design vor einigen Monaten in die Beta-Phase. Pünktlich zum Start von iOS 7 hat Apple die Beta-Bezeichnung entfernt. Die neue Webseite enthält außerdem iWork für iCloud, Apples Office-Paket, das nun kostenfrei für alle Nutzer im Netz verfügbar ist.

Userguide im iBook Store

Apple hat außerdem den User-Guide für iOS 7 im iBook Store verfügbar gemacht. Es handelt sich dabei um die E-Book-Version des PDF-Handbuchs, das bereits auf der Apple-Webseite heruntergeladen werden kann. Enthalten sind Anweisungen für das Setup, die generelle Bedienung und Troubleshooting des neuen Betriebssystems. Apple hat auch seine AppleCare-Mitarbeiter mittels eines speziellen Trainings auf den zu erwartenden Ansturm von Hilfesuchenden vorbereitet.

Download von iOS 7 um 19 Uhr

Die Freigabe von iOS 7 wird für ca. 19 Uhr erwartet. Wenn es soweit ist, werdet ihr es hier bei uns lesen können. Man macht aber keinen Fehler, wenn man mit dem Update noch ein paar Tage wartet. Der Ansturm auf die Server am Anfang dürfte gewaltig werden.

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar. Alternativ könnt ihr auch unsere kostenlose Apfelnews App auf euer iPhone laden und dank Pushbenachrichtigungen immer auf dem aktuellsten Stand bleiben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTreasure Pro

Der sicherste Tresor der Welt, der in die Hosentasche passt Machen Sie sich das Leben einfacher und sicherer. Hochsicher. Ohne Kompromisse Mit iTreasure™ PRO für iPhone, iPad und iPod touch ist ein leistungsstarker Safe entstanden, der umfassend alle in ihm gespeicherten Daten schützt und eine bislang unerreichte Benutzerfreundlichkeit bietet. Ein Tresor der Daten verschlüsselt Mit modernsten Sicherheitstechnologien schützt iTreasure™ PRO ausnahmslos alle Daten militärisch sicher, denn der komplette Dateninhalt des Tresors wird vollständig verschlüsselt und das mit dem starken 256-Bit AES Algorithmus. Das AES-256 Bit Verschlüsselungsverfahren gehört zu den besten der Welt und wird beispielsweise für das Verschlüsseln streng geheimer Dokumente beim Militär und Geheimdiensten eingesetzt. Im Fall der Fälle – Selbstzerstörung Sollte Ihr Apple™ Gerät verloren oder gestohlen werden, so machen Sie sich auch dann über den Schutz Ihrer im iTreasure™ gespeicherten Daten keine Sorgen: Mit aktivierter Selbstzerstörung kann Ihr iTreasure™ so eingestellt werden, dass alle in ihm gesicherten Dateien nach 5 ungültigen Passworteingaben automatisch zerstört werden. Dabei wird nicht einfach nur gelöscht, sondern der komplette Inhalt des Tresors sicher vernichtet, und das nach staatlich anerkannten und militärischen Sicherheitsstandards wie der DoD 5220.22-M E Methode des Department of Defense. Die Löschtechnologien hierfür stammen von dem mehrfach ausgezeichneten und beliebten ProtectStar™ iShredder™. Mit dem schlauen ProtectStar™ Smart Viewer einfach alles betrachten Egal welches Dateiformat. Ob Fotos, Videos, PDF, Textdateien, ZIP, RAR, HTML, vCard, Microsoft Office oder Apple iWork Dokumente. Nahezu alle Formate werden unterstützt. Mit dem praktischen ProtectStar™ Smart Viewer können alle Dokumente, Bilder, Filme, Präsentationen und viele mehr direkt in Ihrem geschützten Tresor betrachtet, gelesen, weitergeleitet, komprimiert und sogar über AirPrint™ ausgedruckt werden. Musik kann ebenso selbstverständlich abgespielt werden wie Videos – ganz gleich ob es sich dabei um das Dateiformat MP3, MP4, AVI, MPEG, uvw. handelt. Außerdem können Ihre Audio- und Video-Dateien über die integrierte AirPlay™ Funktion drahtlos auf einem Fernseher oder über Lautsprecher wiedergegeben werden. Eine geniale Funktion: Der ProtectStar™ iFile Server Der integrierte ProtectStar™ iFile Server arbeitet perfekt mit iTreasure™ zusammen. Mit dieser Funktion können ausnahmslos alle Dateien, Dokumente, Videos, Lieder und Fotos mit Hilfe der übersichtlichen Webkonsole drahtlos in Ihren Tresor hoch- und heruntergeladen werden. Ganz einfach per Drag & Drop über den Internetbrowser. Dabei ist es völlig gleich welchen Browser Sie verwenden und ob sich in Ihrem Netzwerk Computer mit Windows, Mac oder dem Linux Betriebssystem befinden. Sichern, wiederherstellen und teilen über Apple™ iCloud™ und Dropbox™ iTreasure™ arbeitet nahtlos mit Apple™ iCloud™ und Dropbox™ zusammen. So können Dateien, Dokumente, Musik und Fotos hochsicher von Ihrem Tresor in Ihren iCloud™- und Dropbox™ Account geladen werden. Features:
  1. AES 256-Bit Verschlüsselung
  2. Selbstzerstörung
  3. ProtectStar™ Smart Viewer
  4. ProtectStar™ iFile Server
  5. AirPrint™ und AirPlay™
  6. Mit iCloud™ und DropBox™ sichern und wiederherstellen
  7. Technischer e-Mail Support
  8. Sicheres Speichern von Fotos & Videos
  9. Sicheres Speichern von Dokumenten und Dateien
  10. Sicheres Speichern von Notizen
  11. Erstellen von Ordnern
  12. Importieren von Dateien in iTreasure™
  13. Weiterleitung von Dateien per e-Mail
  14. Veröffentlichen von Dateien über Facebook™ und Twitter™
  15. Universal App für iPhone, iPod touch und iPad (inkl. Retina display)
iTreasure Pro (AppStore Link) iTreasure Pro
Hersteller: ProtectStar Incorporated
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download (Aff.Link)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Einfaches iPhone 5-Dock für 7 Euro bei Amazon

Kurz und knapp: Wer ein wirklich einfaches Dock für das iPhone 5, auch mit dem iPhone 5s kompatibel, sucht, kann bei Amazon zuschlagen.

iPhone DockDas iPhone-Dock der Firma iProtect wird für 6,98 Euro (Amazon-Link) inklusive einem USB-Lighnting-Kabel und Versand bei Amazon verkauft. Der Preis ist unschlagbar, dafür ist die Qualität natürlich nicht so hoch, wie es der Fall beim 29 Euro teuren iPhone-Dock von Apple ist – das ja jetzt wieder vertrieben wird.

Klar, für 7 Euro sollte man nicht zu viel erwarten. Es ist ein einfaches Dock aus Plastik mit Lightning-Stecker, das man zum Laden und Synchronisieren des iPhones nutzen kann. Bei Amazon belaufen sich die Bewertungen auf 4,2 von 5 Sternen bei über 50 Rezensionen.

Das iPhone steht zwar etwas wackelig im Dock, da es aber normalerweise auf dem Schreibtisch steht, sollte das kein großes Problem darstellen. Wer noch ein Dock für das Büro oder Arbeitszimmer sucht und keine 30 Euro direkt bei Apple lassen möchte, könnte sich diese Günstig-Alternative ansehen.

Der Artikel Einfaches iPhone 5-Dock für 7 Euro bei Amazon erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter durchsuchen mit Siri in iOS 7

Ergebnisse der Twitter-Suche mit Siri in iOS 7 zum Suchwort Apple
Ein neues Feature in iOS 7 ist die Suche auf Twitter mit Siri. Wer zu einem bestimmten Suchwort oder eine Phrase die letzten Tweets angezeigt bekommen möchte, kann Siri damit beauftragen. Dazu müsst ihr lediglich a) Siri normal starten, b) dem Sprachassistenten dann sagen “Durchsuche Twitter nach X“, wobei X das Suchwort ist. Seid bei der Aussprach deutlich, denn Siri versteht im Deutschen auch schon manchmal “bitter” oder andere Dinge (...). Weiterlesen!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store App: Neues Design, iOS-7-optimiert

Apple ist dabei, seine App für iOS 7 zu aktualiseren. Gerade eben ist bei uns die Apple Store App aufgeschlagen.

Das Update auf Version 2.8 bringt die Anpassung an das neue iOS-7-Design. Dies schlägt sich zum einen im neuen App-Icon nieder. Zum anderen auch innerhalb der App, die optisch nun viel flacher daherkommt. Wer gehofft hatte, dass Apple die Store-App universal macht, wird leider enttäuscht. Die iPad-Version fehlt weiterhin.

Apple Store Apple Store
(1907)
Gratis (iPhone, 6.3 MB)

Bildschirmfoto 2013-09-18 um 16.11.52

Bildschirmfoto 2013-09-18 um 16.12.04

iTopnews on Facebook

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Selbstgebautes iPad 5 und iPad 4 im Videovergleich

Die angeblichen Front- und Rückschalen des kommenden iPad 5 hatte Jonathan von Techfast Lunch & Dinner schon seit zwei Wochen zur Hand. Jetzt nahm er mutig ein iPad 4 auseinander, um es für den Videovergleich in die neuen Gehäuseteile zu transplantieren. Das gelangt nicht ganz, doch sehen Sie selbst…Unter Zuhilfenahme von speziellem iWerkzeug trennte der wissbegierige Bastler die zuvor erhitzte Blende seines iPad 4 vom Rest des Geräts, um den vergleichenden Einblick auf die bekannten und die neuen Gehäuseteile zu ermöglichen. Eine vollständige Transplantation scheiterte jedoch am … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7: User-Guides von Apple jetzt bei iBooks

Guter und interessanter Lesestoff: Apple hat die ersten User Guides für iOS 7 im iBookstore veröffentlicht.

Die ausführlichen Dokumentation widmen sich quasi jedem denkbaren Aspekt von iOS 7. Die mächtigen Bücher werden für iPhone, iPod und iPad erhältlich sein. Derzeit sind zwei von drei Büchern bereits kostenlos zum Download verfügbar – die iPhone-Version reichen wir nach, sobald sie im iBookstore aufkreuzt:

iPod User Guide iOS 7
iPad User Guide iOS 7

iPad User Guide iOS 7

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Zombie-Gemetzel geht bald weiter: "Dead Trigger 2" erscheint am 23. Oktober


Alle, die gerne mit einer dicken Wumme durch die Gegend laufen und einen Zombie nach dem anderen niedermetzeln, aufgepasst: Madfinger Games hat den offiziellen Releasetermin für Dead Trigger 2 verkündet. Der Nachfolger des vor gut einem Jahr im AppStore erschienenen Dead Trigger (AppStore) wird am 23. Oktober für iOS und Android sowie Steam, Mac und Facebook erscheinen. Der Titel wird wie sein Vorgänger ein Free-to-Play-Spiel und bietet wieder massenweise blutige First-Person-Shooter-Action.

Um die Vorfreude weiter zu steigern, haben wir euch unten das Intro-Video sowie ein paar Teaser-Bilder eingebunden. Im Vergleich zum ohnehin schon toll (soweit man bei einem düsteren und bedrohlichen Weltuntergangs-Szenario v weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5 Lightning-Dock für 6€ bei Amazon: iProtect im Video

lightning-dockWenn man bedenkt, dass selbst die günstigen Lightning-Kabel hierzulande nicht für unter 15€ zu bekommen sind – unseren Vergleich zwischen Apples Original-Strippe und dem Basics-Kabel könnt ihr hier nachlesen – ist der Verkaufspreis des iProtect Lightning-Docks für iPhone 5 & Co. unschlagbar. Das schwarze Dock lässt sich für 6€ bei Amazon bestellen und kommt mit einem zusätzlichen Lightning-Kabel ins Haus. Selbst die Versandkosten liegen mit 99 Cent noch ordentlich im grünen Bereich. [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Store: Apple Store App erhält iOS 7-Update

Apple hat soeben seine hauseigene Apple Store-App aktualisiert. Die Verbesserungen liegen in der Designanpassung an iOS 7. Außerdem wurde die App übersichtlicher gestaltet. Mit dem Update hat Apple auch das App-Icon geändert, welches nun ebenfalls zur Optik von iOS 7 passt. Wir berichteten hier schon von einem wahrscheinlich geplanten Update der Apple Store ab, welches eine Verfügbarkeitsanzeige für iPhone-Bestellungen ermöglichen soll. Diese Funktion ist derzeit noch nicht mit dem heutigen Update enthalten.

Apple Store
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple beginnt mit Aktualisierung eigener Apps für iOS 7

Kurz vor der Veröffentlichung von iOS 7 hat nun auch Apple mit der Aktualisierung der eigenen iOS-Apps im App Store begonnen. Den Anfang machen die App für Apple Stores (Store: (Url: http://clk.tradedoubler.com/click?p=23761&a=1548046&g=17450526&url=https%3A%2F%2Fitunes.apple.com%2Fde%2Fapp%2Fapple-store%2Fid375380948%3Fl%3Den%26mt%3D8%26uo%3D4%26partnerId%3D2003 )) und das AirPort-Dienstprogr ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5S und iPhone 5C morgen vorab antesten!

Die iPhone-Session im Berliner 4010 Telekom Shop erfreut mit einer Sonderveranstaltung – Ihr könnt iPhone 5S und 5C vorab antesten.

Beide neuen Modelle werden bei der iPhone-Session schon morgen, Donnerstag, von 21 bis 23 Uhr vorgestellt. Offizieller Verkaufsstart ist ja erst der Freitag, 20. September. Am Vorabend werden alle Features erläutert. Es gibt die Option, im 4010 bereits die Geräte zu testen und mit anderen iPhone-Liebhabern zu fachsimpeln. Der Eintritt ist frei. Aufgrund des großen Interesses ist eine Anmeldung unter

workshop@4010.com

nötig. Hier die genaue Adresse des 4010 Telekom Shop in Mitte: Alte Schönhauser Straße 31, 10119 Berlin. Übrigens: Am Freitag, dem eigentlichen Erst-Verkaufstag, öffnet das 4010 dann bereits um 8 Uhr (statt 10 Uhr). So habt Ihr dann bei Bedarf schneller ein iPhone 5S oder iPhone 5C in der Hand.

4010 iPhone Session Logo

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Infinity Blade 3 für iPhone und iPad erschienen

Im Rahmen der iPhone 5S Vorstellung räumte Apple Epic ein paar Minuten Redezeit ein, um das neue Infinity Blade 3 zu demonstrieren. So sollte die Leistungsfähigkeit des A7 Chips mit 64 Bit gezeigt werden. Es hieß, Infinity Blade werde parallel zum iPhone 5S Verkaufsstart erscheinen.

infinity_blade3

Nun, zwei Tage vor dem offiziellen iPhone 5S/5C Verkaufsstart, stellen die Entwickler Infinity Blade 3 im App Store bereit. Für 5,99 Euro könnt ihr das Spiel als Universal-App auf iPhone, iPad und iPod touch bringen.

Schon während der iPhone-Keynote hinteließ der Referenztitel einen guten Eindruck, nun muss er sich im täglichen Gebrauch beweisen.

Siris und Isa haben sich in einem verzweifelten Versuch, den Hüter der Geheimnisse und seine Armee todloser Titanen zu vernichten, mit dem Gottkönig Raidriar verbündet. Enthülle neue Geheimnisse, um die Macht der Infinity Blade auszuüben, in diesem zeitlosen Abenteuer über Helden und Schurken.

Intuitive Touch-Steuerung, dynamische 3D-Welten, zwei spielbare Charaktere und vieles mehr ist an Bord. Infinity Blade 3 ist satte 1,47GB groß, verlangt nach iOS 6.0 (Die Entwickler empfehlen iOS 7) und ist grundsätzlich mit iPhone 4, iPhone 4S, iPhone 5, iPhone 5C, iPhone 5S, iPad 2, iPad 3, iPad 4, iPad mini, iPod touch 4G und iPod touch 5G spielbar. Die beste Lesitung erreichat das Spiel, wie sollte es anders sein, mit dem iPhone 5S und dem A7-Chip

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

oneSafe Essentials

Haben Sie Ihre PIN vergessen? Haben Sie Probleme, sich an all Ihre Benutzernamen und Passwörter von Ihren E-Mail-Konten, Sozialen-Netzwerk-Konten, Bankkonten etc. zu erinnern? Atmen Sie auf! oneSafe Essentiale liefert Ihnen die erforderliche Auskunft über Ihr iPhone.

oneSafe Essentiale ist ein supersicherer Passwortmanager, mit dem Sie all Ihre vertraulichen Informationen an einem sicheren Ort aufbewahren können. Dank des stilvollen Designs, der anpassbaren Vorlagen und der übersichtlichen Benutzeroberfläche, lässt sich die App kinderleicht bedienen. So haben Sie all Ihre persönlichen Informationen immer und überall griffbereit.

oneSafe Essentials ermöglicht:

  • Elemente leicht zu kreieren, sich diese anzusehen und in Ordnung zu halten
  • fertige Schablonen zu benutzen
  • komplizierte Logins und Passwörter leicht zu kopieren und einzufügen
  • Elemente in Favoriten hinzuzufügen
  • die schnelle Suche in der Datenbank auszuführen
  • Teilen Sie Ihre Daten sicher über ein passwortgeschütztes Archiv

Sichere Speicherung von:

  • Benutzernamen und Passwörtern
  • PINs und Zugangscodes
  • Kreditkartendaten
  • Bankkontodaten
  • Steuerdaten
  • und vielem mehr!

Besonderheiten:

  • Das hohe Niveau der Sicherheit mit Hilfe von Kodierung der 256-bit AES Schlüsselung
  • Sicherungskopie per E-Mail zum Schutz Ihrer Daten
  • Mehrere verschiedene Authentifizierungsmethoden
  • Vorbereitete Kategorien zur besseren Datenverwaltung
  • In-App-Browser mit automatischer Ausfüllfunktion zur schnellen und sicheren Datenverfügbarkeit
  • Integrierter Passwortgenerator zur Erstellung sicherer Passwörter

oneSafe Essentials vereinigt in sich Sicherheit, Einfachheit und Eleganz. Laden Sie die App herunter und schützen Sie Ihre persönlichen Daten von jeden Hackern oder neugierigen Blicken!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für Web-Suite SeaMonkey

Die kostenlose Web-Suite SeaMonkey ist in der Version 2.21 (48,3 MB, deutsch) erschienen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Infinity Blade III im iOS App Store erhältlich

Das während der Special-Event-Keynote gezeigte Spiel «Infinity Blade III» ist ab sofort im iOS App Store verfügbar. Chairs Infinity-Blade-Reihe gehört zu den erfolgreichsten iOS-Titeln und wird nun mit dem neuen Spiel in der Triologie abgeschlossen.

«Infinity Blade III» ist im iOS App Store für CHF 7.00 erhältlich und ist kompatibel mit iPhone 4, iPhone 4S, iPhone 5 und den neuen iPhone 5c und iPhone 5s. Auch auf dem iPad 2, iPad 3, iPad 4 und iPad mini sowie iPod touch der vierten und aktuellen fünften Generation läuft das Spiel.

Kleiner Tipp: Wer über diesen Link im iOS App Store oder über diesen Link im Mac App Store einkauft, unterstützt damit macprime.ch! Der Preis für euch bleibt gleich - wir erhalten von Apple 4% Provision!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WiFi2HiFi 2.0: Kleines Tool streamt Musik vom Mac auf iOS-Geräte

Nicht immer sind alle Musik- und Audiodienste auf dem Mac auch für die iDevices verfügbar – mit WiFi2HiFi 2.0 kann man Abhilfe schaffen.

WiFi2HiFi 2.0Das nützliche Tool WiFi2HiFi 2.0 besteht aus einer Universal-App für iPhone, iPod Touch und iPad (App Store-Link), die für 89 Cent aus dem deutschen App Store bezogen werden kann, sowie einem kleinen Zusatzprogramm für den Mac, das man sich nach Öffnen der App über einen E-Mail-Link von der Entwicklerwebsite herunterladen und installieren kann. Die iOS-App von WiFi2HiFi 2.0 ist gerade einmal 8,2 MB groß und sollte damit binnen Sekunden geladen werden. Beachten sollte man, dass in der aktuellen Version der App nur Macs als Streaming-Basis, nicht jedoch Windows- oder Linux-Rechner fungieren können.

WiFi2HiFi macht es über die Streaming-Technologie im WLAN möglich, die auf einem Mac abgespielte Musik oder andere Audioinhalte auf jedes sich in Reichweite befindliche iOS-Gerät abzuspielen. Denn: Nicht jeder verfügt über AirPlay-kompatible Soundanlagen, oder hat seine komplette Musikbibliothek auf den iDevices verfügbar. 

Nach dem ersten Start von WiFi2HiFi 2.0 auf dem iOS-Gerät kann man zunächst zwischen einem weißen oder schwarzen Player-Layout auswählen. Direkt danach versucht die App schon, sich mit einem Mac im gleichen WLAN zu verbinden. Somit ist es erst einmal wichtig, das entsprechende Tool „WiFi2HiFi Station“, das in einer .pkg-Datei vorliegt, auf dem Mac herunterzuladen und zu installieren. Die Developer bieten an, dazu eine E-Mail mit dem Download-Link sowie einer kleinen Anleitung an den Nutzer zu schicken. Über diese Mail konnte ich das kleine Programm binnen Sekunden installieren.

Befinden sich iOS-Gerät und Mac dann im gleichen WLAN-Netzwerk, wird sofort eine Verbindung hergestellt, und das als Basis dienende Gerät wird in der iOS-Player-Ansicht der App angezeigt. Startet man nun beispielsweise iTunes oder Radium auf dem Mac, wird die Musik direkt auf dem iDevice ausgegeben. Sofern das Ausgangsprogramm es unterstützt, kann auf iPhone, iPod Touch oder iPad auch vor- und zurückgespult, sowie die Musikwiedergabe pausiert werden. Bei meinem Test funktionierten diese Optionen mit iTunes einwandfrei. Über ein überdimensioniertes Lautstärkerad auf dem Screen lässt sich auch die Lautstärke der wiedergegebenen Musik steuern.

Sicher ist der Download von WiFi2HiFi 2.0 nur für Mac-Nutzer interessant, die bislang keine andere Streaming-Technologie, wie etwa AirPlay, in Anspruch nehmen, einige Musikdienste am Mac nutzen, die in ihrer Form so nicht auf den iDevices verfügbar sind, oder aber eine große Musikbibliothek am Rechner pflegen, die nicht auf iPhone oder iPad verfügbar ist. Zum kleinen Preis von 89 Cent kann man sich dieses kleine, hilfreiche Tool durchaus einmal anschauen.

Der Artikel WiFi2HiFi 2.0: Kleines Tool streamt Musik vom Mac auf iOS-Geräte erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erste iPhone 5S Testberichte: Touch ID ein “wirklicher Fortschritt” und True Tone-Blitz liefert “wunderbare Ergebnisse”

touch-id-fingerabdruck-scannerWie auch im Falle des iPhone 5C gibt es zum iPhone 5S mittlerweile auch die ersten Testberichte und zwar von bekannten, großen US-Redaktionen. “Macrumors” hat diese ebenfalls zusammengeschrieben und wir möchten euch mit diesem Beitrag auch wieder an dem Ganzen teilhaben lassen. Wie auch beim iPhone 5C sind die Berichte doch ziemlich positiv ausgefallen, was [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Regierungen USAs und Kanadas dürfen Windows Phone 8 nutzen

Nokia Lumia 925
Windows Phone 8 als System wurde nun zertifiziert, die Sicherheit zu gewährleisten, damit kanadische oder amerikanische Regierungsmitarbeiter mit Smartphones mit WP8 arbeiten könnten. Windows Phone 8 hat alle neun FIPS 140-2 Zertifikate erhalten, die notwendig sind, um von Mitglieder der Regierung der USA oder Kanadas verwendet zu werden. Damit gesellt sich Microsoft zu Apple und BlackBerry, die ebenfalls bereits diesen Status erreicht haben. Allerdings steht ein Engagement der Regierungn in diese Plattform erst noch aus. Die Information stammt aus dem offiziellen Windows-Phone-Blog, in dem auch erklärt wird, was es mit FIPS 140-2 auf sich hat.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fotos sollen Spacegrau-Gehäuse des iPad mini 2 zeigen

Neue Fotos der kommenden iPad-mini-Generation deuten an, dass eine dunklere Gehäuse-Rückseite im neuen Dunkelgrau von Apple geplant sein könnte. Die dunkle Farbgebung des Gehäuses erinnert deutlich an das Metall des neuen iPhone 5s in Spacegrau. Ob Apple auch beim iPad mini ein Modell in Gold herausbringen will, geht aus den Fotos leider nicht hervor. Letzten Berichten zufolge plant man bei Ap ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kings of Leon: Neues Album kostenlos im Vorab-Stream über iTunes

Am 20. September veröffentlicht die Rock-Band Kings of Leon ihr sechstes Studioalbum Mechanical Bull, das in der Deluxe-Version zum Preis von 10,99 Euro vorbestellt werden kann*. Bereits vorab kann über iTunes das neue Album in kompletter Länge probegehört werden – kostenlos. Üblicherweise stehen solche Vorab-Streams bis zur Veröffentlichung des Albums bereit. Kings of Leon erlangte vor allem durch den Song Use Somebody, der Anfang 2010 einer der großen Abräumer bei den Grammy-Awards war, große Beliebtheit. Erst vor wenigen Tagen hatte die Band einen Auftritt beim iTunes Festival, der sich ebenfalls noch
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone Life 6/2013: Pünktlich zum kommenden iPhone-Verkaufsstart in unserer Kiosk-App

Am kommenden Donnerstag, den 26. September 2013, erscheint die nächste Ausgabe der iPhone Life 6/2013 am Kiosk. Das Magazin sollte ursprünglich am Freitag, dem 13. September, erscheinen. Die Verschiebung des Veröffentlichungstermins hat jedoch nichts mit Aberglauben zu tun, sondern damit, dass Apple neue iPhone-Modelle vorgestellt hat. Unsere Redakteure konnten das neue iPhone bereits ausprobieren und geben erste Eindrücke in der kommenden Ausgabe der iPhone Life wieder. Zusätzlich liefert das Magazin zahllose Tipps und Tricks für das iPhone und zu iOS 7 sowie Tests von Apps und … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5s- Die neue Kamera in Aktion [Video]

Attraktive Menschen präsentieren neueste Marken-Mode dank der Kooperation zwischen Burberry und Apple auf dem Laufsteg und Plakaten durch die Linsen von 14 neuen iPhone 5s. Allein für den 15-minütigen YouTube-Clip kamen neun der übermorgen am Markt startenden Highend-Smartphones zum Einsatz.Drei iPhones wurden auf Schienen entlang des Laufstegs mitgefahren, eines war auf dem Dach positioniert, und ein weiteres fing außerhalb der Halle Schnappschüsse von dem Event beiwohnenden Berühmtheiten ein. Doch wie kam es dazu?Christopher Bailey, seines Zeichens „Chief Creative Officer“ bei Burberry, … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Chicken Outbreak

Hilf in diesem Arcade-Game dem Huhn beim Ausbruch aus dem Stall ohne hinunterzufallen. Jede Sekunde und am Weg gesammelte Körner geben Punkte.

Chicken Outbreak ist ein einfach zu spielendes falldown Spiel und ähnlich zu Spielen wie Doodle Jump oder Fall Down: Elemental.

Features:

  • Gratis
  • Wunderschöner Retro Stil
  • Einfaches Gameplay, bewege das Huhn nach Links und Rechts
  • Vergleiche deine Ergebnisse mit Spielern Weltweit
  • Kompletter Source Code gratis erhältlich im V-Play SDK
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerücht: iPad mini 2 kommt angeblich in “Space Gray”

Eine neue iPad mini Rückseite ist im Internet aufgetaucht und zeigt angeblich das kommende iPad mini 2 in der Farbe “Space Gray” – Der selbe Farbton, der auch dem iPhone 5S, iPod touch und iPod Nano verpasst wurde.

iPad Mini 2 Gray 640x215 564x189 Gerücht: iPad mini 2 kommt angeblich in Space Gray

Erstmals wurden die Bilder auf dem französischen Blog NowhereElse.fr entdeckt und passen sich bereits an das Design schon existierender Leaks des iPad mini 2 an. Wie ihr bereits wisst, wird im Oktober diesen Jahres eventuell das nächste Apple Event erwartet. Fans rechnen mit einem iPad mini 2 mit Retina-Display und einem neu überarbeitetem iPad 5, welches dem Design des iPad mini stark angepasst wurde. Der 15. Oktober könnte Klarheit bringen.

ipadmini spacegray 1 20130918 564x338 Gerücht: iPad mini 2 kommt angeblich in Space Gray

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spiele-Mix: iOS-Angebote und “Herr der Ringe” für den Mac

nimbleNimble Quest geschenkt Nimble Quest ist ein im Frühjahr vorgestelltes Pixel-Grafik-Action-RPG. Das Spiel kostet normalerweise 89 Cent und lässt sich aktuell kostenlos im App Store laden. Im App Store erfreut sich der Titel hervorragender Bewertungen, einziger Kritikpunkt ist die Preispolitik der Entwickler in Sachen In-App-Käufe.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5s: Die ersten Testberichte sind erschienen

Gestern Nacht endete die Pressesperre bezüglich des iPhone 5s, und seitdem haben nahezu alle großen US-Medien ihre Eindrücke und ersten Tests von Apples aktuellem Smartphone-Flaggschiff veröffentlicht. Im Großen und Ganzen sind die Tester sich einig: Apple ist mit dem iPhone 5s ein großer Wurf gelungen, vielerorts wird es als das beste momentan erhältliche Smartphone bezeichnet. Aber natürlich gibt es auch Kritikpunkte.

iPhone 5s Tests

Das iPhone 5s spricht Geeks und durchschnittliche Verbraucher an

Miriam Joire von Engadget ist von dem zukünftigen Erfolg des iPhone 5s überzeugt, da das neue Smartphone von Apple sowohl Technik-Geeks mit Dingen wie der 64-Bit-Architektur und dem M7-Coprozessor als auch durchschnittliche Verbraucher mit der Optik von iOS 7 und der Touch ID anspricht. Außerdem wird der globale LTE-Support des iPhone 5s den Verkauf ebenfalls ankurbeln. Eine Aussage, die wir voll und ganz unterstützen können. Vor allem die deutschen Kunden dürften sich freuen, da man nun keinen Vertrag mehr bei der Telekom haben muss, um mit seinem iPhone LTE-Geschwindigkeiten zu genießen.

Auch Derrel Etherington von TechCrunch ist überzeugt von dem neuen iPhone. Seiner Meinung nach handelt es sich um das beste Smartphone, das momentan auf dem Markt erhältlich ist. Zwar ist es vor allem äußerlich seinem Vorgänger sehr ähnlich, aber Apple hat in Schlüsselbereichen wie der Kamera (dazu später mehr), dem Prozessor und der Touch ID für Verbesserungen gesorgt, die das iPhone 5s derzeit über die Konkurrenz heben.

Touch ID – Zuverlässig, aber nicht konsequent umgesetzt

Walt Mossberg von AllThingsD ist vor allem von der Touch ID überzeugt. Diese funktioniere sehr zuverlässig und besser als jeder Fingerabdruckscanner, der je in einem Smartphone verbaut war. Sogar mit dreckigen Fingern kommt der Sensor gut klar, einzig nasse Haut scheint er nicht zu mögen – aber mal ehrlich: Wer fasst sein iPhone schon mit nassen oder dreckigen Fingern an? Mossberg bezeichnet die Touch ID als “Game Changer”, der biometrische Authentifizierungsmethoden massenfähig machen könnte.

Mossberg ist außerdem voller Lob für iOS 7. Das Betriebssystem gehört aber nicht wirklich zum iPhone 5s, schließlich kommen auch die Nutzer älterer Geräte in den Genuss von Apples neuem iOS, das heute zum Download freigegeben werden wird.

In einem deutschen Test bemängelt Die Welt allerdings, dass die Touch ID nicht wirklich konsequent umgesetzt wurde. Neben der Tatsache, dass der Passcode weiterhin die letzte Sicherheitsbarriere des iPhones bleibt, wird bemängelt, dass der Sprachassistent Siri in der Voreinstellung auch bei gesperrten iPhone aktiv ist. Dadurch ist trotz Sicherheitsbarrieren ein Zugriff auf viele Informationen wie Kontakte und Termine im Kalender möglich. Allerdings war das bei allen vorherigen iPhones auch der Fall und ist in den Einstellungen abstellbar. Dennoch wäre es vielleicht geschickter gewesen, Siri standardmäßig bei gesperrtem iPhone zu deaktivieren. Aber wie gesagt: Das ist nichts Neues.

Dennoch verbleibt der Fakt, dass auch die Touch ID die Sicherheit des iPhones gegenüber dem Passcode nur marginal verbessert. Das ist nichts schlimmes, aber eine Tatsache, derer man sich bewusst sein sollte.

Die Kamera – Apple versteht Fotografen

Mehr Megapixel resultieren nicht automatisch in einer besseren Bildqualität. Ein Fakt, der professionellen Fotografen und DSLR-Herstellern schon länger bekannt ist, aber nach dem auch Apple handelt. Daher hat die Kamera des iPhone 5s genau so viele Megapixel wie die des iPhone 5 – nämlich acht. Dafür hat das neue iPhone ein verbessertes Linsensystem bekommen. Wichtiger aber ist, dass die Kamera einen größeren Sensor hat, also größere Pixel bietet. Diese können so mehr Licht und Farbinformationen sammeln, was in besseren Fotos in Low-Light-Situationen resultiert. Unterstützt wird das noch von dem Fakt, dass Apple die Blende der Kamera von 2,8 auf 2,2 runtergesetzt hat.

Außerdem bietet das iPhone 5s einen neuen, Dual LED True Tone Blitz, der für natürlichere Farben sorgen soll. In der Praxis kam man bei AllThingsD zu dem Schluss, dass es weiterhin besser ist, den Blitz auszulassen. Wenn man ihn aber benötigt, dann sind die Resultate beeindruckend. Weiter Features der neuen Kamera sind der SlowMo-Modus sowie die softwareseitige Bildstabilisation und der 10-fp/s-Burst-Modus.

Die Verbesserungen fanden nicht nur auf dem Datenblatt statt. Apple hat die sowieso schon hervorragende Bildqualität des iPhone 5 noch verbessern können. Laut TechCrunch macht das Fotografieren mit dem iPhone 5s unfassbar viel Spaß.

Performance und Batterie

Es dürfte wenig überraschen, dass das iPhone 5s weder mit iOS 7 noch mit aktuellen Apps Probleme hat. Apples neues iOS kommt sehr verspielt daher, mit vielen neuen optischen Effekten, und es ist klar zu erkennen, dass der A7 darauf ausgelegt ist, dennoch für eine komplett flüssige Erfahrung zu sorgen. Die 64-Bit-Struktur bemerkt man wohl vor allem bei Spielen. Fakt ist, dass keiner der Tester jemals den Eindruck hatte, ein langsames Smartphone in der Hand zu haben. Wer sich wirklich für die technischen Details des iPhone 5s interessiert, der kommt an dem Test von Anand Lal Shimpi von AnandTech nicht vorbei. Dort finden sich auch erste Benchmarks, aber für eine bessere Vergleichbarkeit bietet es sich an, abzuwarten, bis es mehr Tests gibt.

Der Akku des iPhone 5s ist gegenüber dem iPhone 5 um 10 Prozent an Kapazität gewachsen. In Kombination mit dem Ersparnis durch den M7-Coprozessor führt das im Test von Engadget zu einer Laufzeit von über 8 Stunden bei “starker bis sehr starker Nutzung”. Einen normalen Arbeitstag dürfte das iPhone 5s auch weiterhin überstehen, allerdings wird es am Ende jeden Tages geladen werden müssen.

Fazit – Positive Reviews, aber ein Update ist nicht zwingend nötig

Insgesamt kommen die Reviews zu sehr positiven Ergebnissen. Formulierungen wie “Apples bestes Smartphone” und “bestes Smartphone momentan” sprechen eine deutliche Sprache. Allerdings sind sich die Tester auch einig, dass weder ein Update auf das iPhone 5s noch auf das iPhone 5c für Besitzer des iPhone 5 eine zwingende Maßnahme ist. Es wird auch bezweifelt, dass es dafür genug  Anreize gegeben seien.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Testbericht "Infinity Blade III"


Fragt man nach dem Non-Plus-Ultra des Mobile Gaming, nach dem Platzhirsch in den dichten Wäldern der Hosentaschenzocker, dann kann es nur eine Antwort geben. Infinity Blade ( AppStore ) hat Benchmarks in Sachen Grafik und perfektioniertem Gameplay gesetzt und ist seit seinem Erscheinen vor knapp 3 Jahren von keinem iPhone und iPad mehr wegzudenken. Seine niedrige Einstiegsschwelle, die bombastische Grafik und das intuitive Kampfsystem haben dafür gesorgt, dass es um den zweiten Teil einen größeren Hype gab als um so manches Konsolenspiel. Weil alle guten Dinge drei sind und weil die Geschichte um den ebenso tapferen wie unbarmherzigen Siris geradezu nach einer Fortsetzung schreit, haben sich Chair Entertainment und Epic Games nun endlich erbarmt und uns den finalen Teil der epischen Trilogie beschert. Seit heute steht Infinity Blade III ( weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple könnte auf MacBook Pro Gehäuse-Zulieferer setzen, um iPhone 5S Gehäuse-Produktion zu erhöhen

Am kommenden Freitag gelangt das iPhone 5S in den Handel. Schon jetzt scheint klar zu sein, dass zum Verkaufsstart die Nachfrage sehr hoch sein wird und die verfügbare erste Liefermenge nicht ausreichen wird, um die Nachfrage stillen zu können. Apple macht sich jedoch längst Gedanken, wie die Produktion gesteigert werden kann.

ipone5s_gold_hands_on

Nun meldet sich der für gewöhnlich gut informierte Ming-Chi Kuo zu Wort und meldet sich zu dem Thema. Unter anderem will Apple auf den MacBook Pro Gehäuse-Hersteller Catcher setzen, um die iPhone 5S Produktion zu erhöhen. Dieser soll bei der iPhone 5S Gehäuse-Produktion helfen.

Unter anderem heißt es, dass das Gehäuse des iPhone 5S und dort insbesondere die goldene Farbvariante zu Engpässen führt. Aber auch die Herstellung des Fingerabdrucksensor soll aufwendig sein, so dass es auch hier zu Engpässen kommen soll. Hier wird sich Apple ebenso Gedanken machen, wie die Produktion erhöht werden kann, um die anfängliche Nachfrage sowie die Nachfrage im Weihnachtsgeschäft stillen zu können.(via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad mini 2: Fotos in Space-Grau aufgetaucht

Beim iPhone 5S debütiert die Farbe Space-Grau. Und auch beim iPad mini 2 ist sie jetzt in einem Leak aufgetaucht.

Es gibt erste Fotos von Bauteilen des iPad mini 2 in eben jener neuen Farbe. Klingt auch logisch, dass Apple Space-Grau ebenfalls beim nächsten Mini anbietet. Die Echtheit der Fotos ist zwar nicht bewiesen, doch auch wir glauben, dass das iPad mini 2 im Oktober in Space-Grau erhältlich sein wird. Auch das Retina Display wird kommen, da legen wir uns fest.

iPad mini 2 Space Grau nowherelse.fr

iPad mini 2 in Space Grau nowherelse.fr

(via nowherelse.fr)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 Update-Vorbereitungen: 200 Pixel mehr für gestochen scharfe Hintergrundbilder

hintergrundUm mit einer gewissen Tiefe beim Blick auf den Homescreen zu spielen, setzt iOS 7 auf den sogenannten Parallax-Effekt, skaliert die von euch als Hintergrundbild auf Home- und Lockscreen festgelegten Grafiken etwas nach oben und animiert die Bilder anschließend mit leichten Bewegungen immer dann, wenn ihr euer iPhone in die Hand nehmt. Speziell vorbereitete iPhone-Hintergrundbilder von Webseiten wie Poolga und Co. wirken jedoch leicht verwaschen. Was tun? Wenn ihr nicht nur auf Apples Standard-Bilder und selbstgeknipste Fotos setzen wollt, sondern eigene Illustrationen habt, mit denen ihr [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Squirrel 2

Mit Squirrel 2 können Sie Ihre Finanzen zu verwalten. Sie können neue Transaktionen eingeben, wo immer Sie sind. Squirrel 2 hilft Ihnen Budgets zu erstellen und Ihre Ausgaben zu verfolgen.

Features:

  • Verwaltung Ihrer Konten, Transaktionen, Kategorien und tags
  • Multiwährungen unterstützen: basierend auf Ihren Transfer-Wechselkurse Squirrel 2 berechnet automatisch den Betrag jeder Transaktion in der Basiswährung
  • iCloud-Sync
  • Passwort-Schutz
  • Autocomplete-Transaktionen-Eigenschaften
  • Ihre Budgets verwalten
Squirrel 2 Download @
App Store
Entwickler: Axel Péju
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Eine zauberhafte Nanny

Eine zauberhafte Nanny
Kirk Jones

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 11,99 €

Genre: Familie & Kinder

In dieser fantastisch märchenhaften Komödie schlüpft Emma Thompson ("Harry Potter und der Gefangene von Askaban") in die Rolle des rätselhaften und unansehnlichen Kindermädchens Nanny McPhee. Sie wird als letzte Hoffnung vom vielbeschäftigten Mr. Brown (Colin Firth - "Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück") engagiert, der seit dem Tod seiner Frau nicht mehr ein noch aus weiß. Das Geld ist knapp und seine siebenköpfige Kinderschar spielt ihm und seinen Hausangestellten täglich wildere Streiche. 17 Kindermädchen konnten bereits erfolgreich aus dem Haus vergrault werden! Doch die neue furchtlose Nanny beginnt, mit eigenwilligen Erziehungsmethoden und einer gehörigen Prise Magie die sieben kleinen Satansbraten zu bändigen...

© 2005 Nanny McPhee Productions Limited. All Rights Reserved.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 29 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bei PC-Zufriedenheit in USA wieder vorn

Apple iMac
Der “American Customer Satisfaction Index” sieht Apple zum 10 Jahr in Folge im Bereich der Personal Computer vorn. Apple liegt 2013 im American Customer Satisfaction Index (ACSI) mit 87 Punkten an der Spitze, gefolgt von Hewlett-Packard mit 80 Punkten. Der Durchschnitt läge bei 79 Punkten. Allerdings wertet der ACSI auch Tablets als Personal Computer, entsprechend fließen bei Apple (aber auch diversen Konkurrenten) die Zufriedenheitswerte von Tablet-Käufern ebenfalls in den Index mit ein. Abgefragt werden beim ACSI auch Erwartungen im Vorverkauf, wahrgenommene Qualität, wahrgenommener Wert, Kunden-Loyalität und die Zahl von Kunden-Beschwerden.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Bundle mit ScreenFlow und TechTool Pro

Das 50-Dollar-Paket umfasst neun Mac-Programme, darunter neben dem Prüf-Tool TechTool Pro und der Bildschirmaufzeichnung ScreenFlow auch eine PDF- sowie eine Bild-Bearbeitung und Civilization V.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Will Google AirDrop-Alternative anbieten?

 3-iphone_512

Apple hat mit iOS 7 eine neue Funktion in das System integriert, die es ermöglicht verschiedene Daten wie Bilder oder auch Texte direkt zwischen zwei iOS-Geräten zu tauschen, oder zu übertragen. Diese Funktion wurde schon sehr lange von den Usern gewünscht und Apple hat diese nun endlich integriert. Nun will auch Google in diesen Bereich einsteigen und kauft ein kleines Start-Up mit dem Namen “Bump”, welches genau das gleiche Konzept für unterschiedliche Smartphones verfolgt. Google gibt an, das Start-Up gekauft zu haben, um sich die Patente in diesem Bereich zu sichern und wahrscheinlich auch die dahinterstehende Technologie.

Google kopiert wieder!
Wie wir es schon gewohnt sind, kopieren die Unternehmen (nicht nur Google) die neuen Features der Konkurrenz, um nicht ins Hintertreffen zu gelangen. Somit werden wir mit der neuen Android-Version wahrscheinlich auch mit solch einem Feature rechnen können. Es wird interessant, ob Google auch den Schritt auf die iOS-Plattform wagt und ein plattformübergreifendes Tool entwickelt, oder ob man sich dafür entscheidet nur unter Android-Geräten die Daten zu teilen. Sollte Google aber eine iOS-App mit dieser Funktion auf den Markt bringen, wäre dies auch sehr interessant für alle iOS-Nutzer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Infinity Blade III im Video: Was hat der dritte Teil zu bieten?

Heute morgen hatten wir euch schon die ersten Infos mit auf den Weg gegeben, jetzt möchten wir euch Infinity Blade III (App Store-Link) noch einmal, wie versprochen, im Video (YouTube-Link) zeigen.

Der 1,47 GB große Titel muss mit 5,99 Euro bezahlt werden und bietet euch im Gegensatz zu den zwei vorherigen Titeln weitere Spielmodi an.

So kann man zum Beispiel so genannte Clashmob-Kämpfe bestreiten. Hier spielt man mit anderen Spielern zusammen und wenn das Ziel erreicht wird, gibt es für jeden Spieler eine Belohnung. Weiterhin kann man natürlich auch Einzeltests spielen, in denen man ganz klassisch verschiedene Gegner zur Strecke bringen muss. Im “Aegis Turnier” kämpft man um den besten Highscore. Am Ende jeden Abschnitts kommen nur die besten weiter und können weitere Gegner bekämpfen.

Alle verschiedenen Spielmodi können über das “Versteck” erreicht werden, in dem man auch Tränke brauen oder von Händlern Schwerter, Helme und mehr kaufen kann. Die Steuerung ist unverändert: Durch einfache Wischgesten wird das Schwert geschwungen und die Gegner verletzt, zusätzlich kann man Angriffe parieren oder ausweichen.

Des Weiteren kann man jetzt nicht nur mit Siris spielen, sondern auch mit Isa, eine diebische Kriegerin. Doch auch in dem Premium-Titel haben sich optionale In-App-Käufe versteckt, mit denen man neue Waffen, Tränke und ähnliches kaufen kann. Wer nicht gleich das beste Schwert haben muss, kommt aber auch gut ohne aus.

Auch in der dritten Version gilt: Man muss Infinity Blade mögen. Die Grafik ist ein AUgenschmaus, Abwechslung gibt es zwar nicht so viel, da man in allen Kämpfen immer gleich agieren muss, dafür haben die Entwickler zwei weitere Spielmodi integriert. Infinity Blade III wird sich wohl erst komplett auf dem iPhone 5s entfalten, doch auch auf iPhone 5, iPad 3 und 4 ist das Spiel wirklich klasse.

Die Universal-App Infinity Blade III für iPhone und iPad unterstützt das iPhone 4 oder neuer, alle iPad-Versionen außer dem iPad der ersten Generation sowie den iPod Touch der vierten und fünften Generation.

Infinity Blade III in Bildern

Infinity Blade III 1Infinity Blade III 3Infinity Blade III 2Infinity Blade III 4

Der Artikel Infinity Blade III im Video: Was hat der dritte Teil zu bieten? erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Road to iPhone 5s: Neues Kamera-System

Am Freitag, 20. September, kommt die siebte iPhone-Generation «iPhone 5s» in ausgewählten Ländern auf den Markt. In den USA, UK, Deutschland, Frankreich, China, Japan und einigen weiteren Ländern wird man ab Freitag die Möglichkeit haben, das neue iPhone-Modell zu kaufen. Wann das neue Modell auch in der Schweiz erhältlich sein wird, kann uns auch Apple Schweiz nicht mitteilen. Apple kündigte vergangene Woche einzig an, dass die neuen iPhones «bis im Dezember» in 100 weiteren Märkten verfügbar sein soll. Vermutlich wird es Oktober oder November, bis das iPhone 5s auch hierzulande verfügbar sein wird. Das neue iPhone bringt neben seinen neuen Farbvarianten «Gold» und «Spacegrau» unter anderem ein neues Kamera-System, neue Prozessoren und ein Fingerabdruck-Leser.

In einer dreiteiligen Artikel-Serie beleuchten wir die Highlights von Apples neuem High-End Smartphone «iPhone 5s»:

Neues Kamera-System

«Die beste Kamera ist die, die man immer bei sich hat.» Nie war dieser Satz omnipräsenter als in den vergangenen paar Jahren. Seit das iPhone auf dem Markt ist, scheint Apple den Fokus bei jeder neuen iPhone-Generation noch mehr auf die Kamera zu richten. Dabei ist die Kamera doch nur eine von vielen Punkten in der langen Liste der Funktionen des Apple-Smartphones. Doch Apple hat es geschafft, das iPhone zur populärsten Kamera der Welt zu machen (zumindest wenn man die Upload-Zahlen auf Fotoportalen wie flickr betrachtet). Apple spendiert der iPhone-Kamera mit jeder neuen Generation weitere Funktionen und schraubt weiter an der Qualität der Fotografien. Apple jagt nicht den Megapixel-Thron, sondern entwickelt Innovationen in anderen Gebieten. Nachdem die iSight-Kamera bereits letztes Jahr im iPhone 5 viele Verbesserungen erfuhr, erhält das diesjährige «iPhone 5s» erneut ein signifikant verbessertes Kamera-System.

iPhone 5s Kamera

Seit dem iPhone 4S knipst die iSight-Kamera mit einer 8-Megapixel-Auflösung — eine Auflösung, die Apple letztes Jahr beim iPhone 5 und auch beim neuen iPhone 5s nicht geändert hat. Das Gros der Konkurrenz gibt sich derweil der Megapixel-Jagt hin. Die meisten Smartphone-Kameras lösen derzeit mit 12 Megapixel auf. Nokia hält mit der 41-MP-Kamera im neuen Lumia 1020 mit grossem Abstand den Rekord. Diesem Trend nicht folgen möchte offensichtlich Apple. Der iPhone-Hersteller setzt auf andere Techniken, die Qualität der Fotos zu verbessern: zum Beispiel auf grössere Pixel.

Grössere Pixel und grössere Blende

Bei der Fotografie dreht sich sozusagen alles um Licht. Es ist absolut entscheidend, wie viel Licht ein Sujet reflektiert bzw. wie viel Licht eine Kamera aufnehmen kann. Der Kamera-Sensor nimmt das Licht auf, welches durch die Linse auf die Sensor-Pixel gelangt. Um so grösser der Sensor (und dessen Pixel) ist, um so mehr Licht kann eingesammelt werden. Dies wiederum resultiert in besseren, helleren und farbechteren Fotos mit weniger Rauschen.

Der neue Fotosensor der iSight-Kamera des iPhone 5s nimmt das Licht auf 1.5µ grossen Pixeln auf — laut Apple sind diese 1.5 Mikrometer grossen Pixel «viel grösser als die meisten Pixel der Konkurrenz-Smartphones». Ein Blick auf die Datenblätter offenbart jedoch: das HTC One verfügt mit seinen «UltraPixels» über 2 Mikrometer grosse Pixel, das iPhone 5 verfügte bereits über 1.4µ Pixel und die meisten aktuellen Konkurrenz-Smartphones sind ebenfalls in diesem Gebiet: Motorolas «Moto X», Sonys «Xperia Z1» und Nokias «808 PureView» haben allesamt Fotosensoren mit 1.4µ Pixel. Samsungs «Galaxy S4» verfügt — wie Nokias Megapixel-Wunder «Lumia 1020» — über 1.12µ Pixel, während das «Galaxy S4 Zoom» über 1.34µ grosse Pixel verfügt. Auch wenn Apples Behauptung, einem Grossteil der Konkurrenz weit voraus zu sein, in diesem Bereich nicht ganz genau zutrifft, werden die grösseren Pixel durchwegs für bessere Fotos sorgen.
Zusammen mit den grösseren Pixeln vergrösserte sich entsprechend auch die aktive Fläche des Sensors um 15 Prozent.

iPhone 5s Beispielfotografie

Bereits beim iPhone 5 setzte Apple eine neue Optik, bestehend aus fünf Linsen, ein. Beim iPhone 5s wurde nun zusätzlich auch die Blende vergrössert. Diese öffnet nun bis zu einer relativen Blende von 2.2, wodurch noch mehr Licht auf den Sensor treffen kann als bisher (f2.4 beim iPhone 4S und 5, davor f2.8).

Auch bereits seit dem iPhone 5 verfügt die iSight-Kamera über einen integrierten Infrared-Cut-Off-Filter, sowie einen hintergrundbeleuchteten Sensor.

Die grössere Blende und die grösseren Pixel sorgen also insbesondere dafür, dass die neue iSight-Kamera Licht-empfindlicher ist und so bessere Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen erbringen kann. In reinen Zahlen ausgedrückt ist die neue iSight-Kamera des iPhone 5s um 33 Prozent Licht-empfindlicher als noch die Kamera des iPhone 5.

Bildstabilisierung

Weiter verbessert gegenüber der iPhone-5-Kamera wurde die Bildstabilisierung. Die Stabilisierung funktioniert wie folgt: Wird ein Foto aufgenommen, schiesst die Kamera eigentlich nicht nur eines, sondern gleich vier Fotos ganz schnell nacheinander. Das System setzt dann die besten Teile dieser Fotos zu einem einzigen Foto zusammen — das Resultat ist ein Foto welches möglichst wenig Rauschen, Bewegung und Verwackelung aufweist.

iPhone 5s Bildstabilisierung

True Tone Blitz

Als erstes Smartphone überhaupt, bietet das iPhone 5s von Apple mit dem «True Tone Blitz» einen speziellen Dual-Blitz, welcher ein weisses und ein bernsteinfarbenes LED-Licht kombiniert. Das spezielle ist die Kombination dieser beiden unterschiedlich-farbenen Lichter. Wenn beim iPhone 5s mit dem Blitz fotografiert wird, ermitteln Algorithmen im neuen Kamera-System die Farbtemperatur der Umgebung. Mittels «über 1000 Kombinationen» bestimmt das iPhone dann die richtige Intensität von weissem und bernsteinfarbenem Licht, damit die Bilder mit realistischeren Farben daherkommen. Bilder sollen so durch den farblich angepassten Blitz weder zu kühl noch zu warm werden. Auch sorgt der True-Tone-Blitz so für bessere Glanzlichter und natürlichere Hauttöne.

Silberness iPhone 5s mit dem True-Tone-Blitz

Bessere Panoramen

Seit dem iPhone 4S gibt es eine Funktion, bei der durch eine einfache Schwenkbewegung des iPhones ein Panoramabild aufgenommen werden kann. Wer diese beliebte Funktion bisher bei wechselnden Lichtverhältnissen verwendet hatte, erhielt oft teils über- oder teils unterbelichtete Panoramasegmente. Neu passt das iPhone während der Aufnahme automatisch die Belichtung an, sodass Glanzlichter und Schatten optimal aufgenommen werden. Auch können die Panoramas neu schneller aufgezeichnet werden — dabei werden eindrückliche 30 Bilder pro Sekunde aufgezeichnet (50 Prozent mehr als noch beim iPhone 5).

Automatische Blendenanpassung bei Panoramen

Bildsignalprozessor (ISP) und Burst-Modus

Im neuen A7-Chip im iPhone 5S befindet sich auch ein neuer von Apple entwickelter Bildsignalprozessor (Image Signal Processor). Dank diesem leistungsfähigen Chip funktioniert der Autofokus beim neuen iPhone bis zu zweimal schneller als beim iPhone 5. Auch die schnellere Ausführung aller anderen Kamera-Funktionen sind grösstenteils auf diesen Chip zurückzuführen — zum Beispiel die bereits mehrfach erwähnten schnelleren Bildaufnahmen. Dieser Umstand nützt aber nicht nur für einzelne Fotos, sondern erlaubt auch eine neue «Serienbildfunktion». Diese Funktion ist vor allem bei der Aufnahme von bewegten Sujets interessant. Durch diesen «Burst Modus» können nun hunderte Fotos aufgenommen werden — dazu bleibt der Finger einfach auf dem Auslöseknopf der Kamera. Solange der Finger den Auslöseknopf berührt, werden im Hintergrund 10 Bilder pro Sekunde aufgenommen. Mittels verschiedenen Kriterien (Bildschärfe, Qualität, Ist eine Person im Bild?, Lächelt die Person?, Hat die Person die Augen geschlossen?) werden im Hintergrund alle Aufnahmen analysiert. Die besten Aufnahmen oder eine Bildfolge werden dann dem Benutzer vorgeschlagen, alternativ kann man auch selbst aus allen Fotos seine Lieblinge auswählen.

Burst-Modus

Slo-Mo Video

Ebenfalls durch den neuen leistungsfähigen ISP ermöglicht wird die neue «Slow Motion»-Videofunktion. Diese Zeitlupenfunktion erlaubt das aufzeichnen von HD-Videos (720p) mit 120 Bildern pro Sekunde. Tatsächlich nimmt das iPhone 5s alle 720p-Videos in diesem Modus auf. Erst im Nachhinein kann der Benutzer dynamisch auswählen, welche Video-Sequenzen mit einem Viertel der Geschwindigkeit (120fps) und welche Sequenzen in normalem Tempo (30fps) abgespielt werden sollen.

Neue Kamera-App

Verbunden mit der neuen Kamera-App in iOS 7 bietet das neue Kamera-System noch mehr neue Funktionen. Neben den bereits bekannten neuen Foto-Filtern kann neu zum Beispiel auch in Videos gezoomed werden — bis zu einem digitalen 3-fach Zoom. Und «last but not least» soll auch die FaceTime HD Kamera lichtempfindlicher geworden sein.

iPhone 5s mit iOS 7 Kamera-App

Beispielmaterial

Auf der eigenen Webseite bietet Apple einige Beispiel-Fotografien, welche mit dem iPhone 5s aufgenommen wurden. Auch die Burberry-Show an der Fashion Week in London wurde mit iPhone 5s aufgezeichnet.

Apples Produkt-Video zur neuen iSight-Kamera des iPhone 5s

Unterstütende Quellen: PhoneArena und Apple.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple dominiert weiterhin Kundenzufriedenheit bei Computern

Der “American Customer Satisfaction Index 2013″ ist da und Apple liegt bei der Kundenzufriedenheit bei Computern nach wie vor auf dem Spitzenplatz.

acsi18092013

Im Vergleich mit anderen Computerherstellern macht Apple seine Kunden am glücklichsten und zufriedensten. Für den Bereich Haushaltsgerät und Elektronikgeräte (Household Appliance and Electronics) kann Apple 87 von 100 Punkten für sich verbuchen. Im Vergleich zum Vorjahr konnte Apple sich um einen Punkt steigern.

Auf den weiteren Plätzen landen HP mit 80 Punkten (+ 1 Prozent), Dell mit 79 Punkten (- 2 Prozent), Toshiba mit 78 Punkten (+ 1 Prozent) und Acer mit 77 Punkten (- 3 Prozent).

Zur Erstellung der Kundenzufriedenheit werden verschiedene Faktoren berücksichtig, unter anderem Kundenerwartungen, die empfundene Qualität, der empfundene Wert, Beanstandungen und einiges mehr. 100 Punkte können maximal erreicht werden. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Transport Tycoon für iOS erscheint am 3. Oktober

Transport Tycoon, die kultige Wirtschaftssimulation aus den 90ern, soll am 3. Oktober auf das iPhone und das iPad kommen. Gemeinsam mit der heutigen Ankündigung haben die Entwickler außerdem einen neuen Trailer veröffentlicht, der durch zahlreiche Ingame-Szenen einen guten Eindruck vom Spiel vermittelt.

TransportTycoon_001

Weniger als drei Wochen sind es noch bis zum Release von Transport Tycoon. Das Kultspiel, mit dem ich in meiner Kindheit extrem viel Zeit verbracht habe und jede Menge Spaß hatte, soll am 3. Oktober veröffentlicht werden. Mitte Juli gab es die erste Ankündigung der iOS-Portierung, an der auch Erfinder und Programmierer Chris Sawyer selbst Hand angelegt hat, um für eine gute Umsetzung zu sorgen. Die Vorfreude auf den Release bei mir ist groß, denn ich habe in den letzten Wochen die Entwicklung verfolgt und die ganze Sache macht bisher einen sehr gelungenen Eindruck. Um die Wartezeit zu überbrücken, haben die Entwickler heute einen neuen Trailer veröffentlicht, der Lust auf mehr macht:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurz notiert: Kombinierte Lightning-Kabel, iOS 7 Probleme und eine Budget-Verwaltung

crosslinkLade-Kabel kombiniert Lightning und 30-Pin Der US-Händler ID America bietet mit dem CrossLink-Kabel eine interessante Kombination aus USB, 30-Pin, Lightning und Micro-USB-Stecker an. Das $18 teure Kabel soll ab übermorgen ausgeliefert werden, wird in sechs unterschiedlichen Farben angeboten und kommt (hoffentlich) Anfang des Jahres auch in den deutschen Handel. Wir [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Radio: Apple heuert Musikkenner an

Im Vorfeld des iTunes Radio-Launch heuert Apple jetzt weitere Experten an - und zwar Musikkenner, die dem neuen Dienst einen "menschlichen Touch" verleihen sollen. Es geht dabei um die Vorschlagfunktion, die anhand von Kenntnissen aus der Musikbranche anstelle von rein technischen Algorithmen verbessert werden sollen.Apple hat vor kurzem eine Suche nach Musikkennern veröffentlicht. Die Stellenausschreibung ist aktuell nicht mehr online einsehbar, zielte aber auf die Verbesserungen von iTunes Radio. "Music Programmers" sollten als Genre-Experten eine auf die Branche und den aktuellen … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Touch ID: Siri kann sie austricksen

Apples Touch ID lässt sich mit einem simplen Trick aushebeln – Siri macht es möglich.  

Mit Hilfe von Apples Sprachassistent kommen (Fremd-)User dann trotz Touch ID an Kontakte und Daten. Das berichtet die Welt. Mit einem langen Druck auf den Home Button lässt sich Siri aktiveren. So beantwortet Siri dann entsprechende Fragen und liefert Kontakte und die dazugehörigen Telefonnummern. Sogar Mails und iMessages lassen sich so verschicken. Der Hintergrund: Siri ist in den Werkeinstellungen von Apple zunächst aktiviert. Ändert Ihr die Voreinstellung nicht, kann man die Bildschirm-Sperre also umgehen. Alternative: Apple deaktiviert Siri im Sperrzustand von sich aus automatisch. (danke, Ralf M.).

Touch ID Sensor

Follow us on Twitter

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PicsFX for photo effects

PicsFX ist die leistungsstarke Bild-Filter-App für schöne und hübsche Bilder mit verschiedenen Effekten und wunderbaren Texturen.

[ Key Features ]

√ 40 kinds of photo effects

√ Over 70 Special textures
- Light leaks, Bokeh, Grunge, Color tone

√ Multi-layer textures
- Apply multiple texture effects
- Change the order of layers by dragging
- Change opacity

√ Over 100 Stickers for effects
- Circle, Heart, Star, Lightning, Lens Flares
- Change the position by dragging
- Zoom in(out) the image by Multi-Touch gestures.
- Apply multiple effects
- Change opacity

√ Live Vignetting
- Change a color and radius

√ Powerful Photo Editing
- Rotate/Flip
- Exposure/Contrast/Saturation
- Vibrance
- Hue
- White Balance (Temperature/Tint)
- Sharpen
- Blur

√ Share the image to Twitter, Facebook and other apps (Camera+,EverNote,etc)
- iOS 6.x or higher

PicsFX for photo effects (AppStore Link) PicsFX for photo effects
Hersteller: Junghyeon Kim
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download (Aff.Link)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: iBooks-App in neuer Version

Apple hat den E-Book- und PDF-Reader iBooks in der Version 3.1.3 vorgelegt. Diese verbessert nach Herstellerangaben die Kompatibilität mit iOS und iCloud.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smartphone steuert Kamera: Sony bringt Programmierschnittstelle

Sony hat die Beta-Fassung einer "Camera Remote API" veröffentlicht. Mit dieser Programmierschnittstelle sollen Entwickler Smartphone-Apps schreiben können, um hauseigene Kameras via Smartphone oder Tablets fernzusteuern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google+ enthält Nik-Bildbearbeitung

Das soziale Netzwerk Google+ enthält ab sofort Bildbearbeitungsfunktionen des im September 2012 aufgekauften Herstellers Nik.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe will "Mighty" und "Napoleon" 2014 auf den Markt bringen

Die im Frühjahr auf der Hausmesse gezeigten Projekte "Mighty" und "Napoleon" will Adobe für das kommende Jahr zur Marktreife führen. Hierbei handelt es sich um Bluetooth-Zubehör für Multitouch-Geräte. Der Stift "Mighty" kann ein Menü zur Auswahl der Bearbeitungsfunktionen aktivieren und Elemente mittels Finger oder Gesten wieder löschen. Das kleine Lineal "Napoleon" erlaubt das einfache Zeichn ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud ab sofort im umstrittenen iOS-7-Design

Das neue Flat-Design wird nach und nach überall bei Apple ausgeweitet: Seit einigen Stunden ist nun auch die iCloud mit dem umstrittenen iOS-7-Design ausgestattet. Icons und Schriftart sind angepasst, sodass bald alles aus einem Guss erscheinen wird.Wer sich in den vergangenen Stunden bei iCloud.com eingeloggt hat, wird sich über das veränderte Design gewundert haben: Apple hat damit begonnen, den neuen Flat-Look, der mit iOS 7 und OS X Mavericks Einzug halten wird, auch auf den Online-Dienst auszuweiten: Den alten Look haben derzeit noch die in der Beta-Phase befindlichen … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erste Testberichte zum iPhone 5s & iPhone 5c

Obwohl das iPhone 5s und das iPhone 5c erst am Freitag in den ersten Ländern in den Handel kommen, konnten sich erste Tester bereits einen Eindruck von den beiden neuen iPhones verschaffen. Während beim iPhone 5s der Fingerabdruck-Sensor Gesprächsstoff bietet, sind viele Tester von der aussergewöhnlichen Verarbeitungsqualität des iPhone 5c beeindruckt.

iPhone 5s

Im Zentrum der meisten iPhone-5s-Testberichte stand der neue Fingerabdruck-Sensor, welcher von Apple «Touch ID» genannt wird.
Walt Mossberg von AllThingsD lobt in seiner Review zum iPhone 5s den von Apple verwendeten Fingerabdruck-Sensor. Für ihn ist die Implementierung des Fingerabdruck-Sensors ein echter Fortschritt gegenüber der vorherigen Authentifizierung mit dem Passwort. Den Wechsel zu seinem alten iPhone zurück empfand der Tester später als frustrierend, weil er sich so an das Entsperren des iPhones mit dem Finger gewohnt hatte.

Jim Dalrymple von The Loop streicht in seinem Beitrag das Einrichten des Fingerabdruck-Sensors hervor. Das Einrichten der Touch ID ist für ihn so einfach wie das Drücken des Home Button selbst. Die Touch ID macht die Nutzung des iPhones noch effizienter als zuvor.

Edward Baig von der Zeitung «USA Today» kritisiert in seinem Bericht den eingeschränkten Funktionsumfang der Touch ID. Für ihn müssten zwingend auch andere Apps Zugriff auf die biometrische Authentifizierung haben, damit diese Funktion ihren vollen Nutzen entfaltet. Gleichzeitig sollte es seiner Meinung nach auch bald möglich sein, seine Passwörter in der Cloud zu speichern und später mit dem Fingerabdruck auf diese Daten zuzugreifen.

Auch für David Pogue von der «New York Times» bedeutet die Implementation des Fingerabdruck-Sensors ein grosser Fortschritt. Man drücke den Home Button und eine halbe Sekunde später sei das iPhone entsperrt. Diese Freischaltung sei deutlich einfacher als die Eingabe eines Passwortes.

Scott Stein von CNET war bei seinem Test überrascht, dass sich der Fingerabdruck-Leser auch mit dem Zehen entsperren lässt. Die praktische Anwendung dieses Features dürfte allerdings beschränkt sein.

Von den Testern wird auch der Geschwindigkeitszuwachs positiv bewertet. Für The Loops Dalrymple wird sich die Implementierung der 64-Bit-Architektur insbesondere in naher Zukunft positiv auswirken. Auch Myriam Joire von Engadget ist davon überzeugt, dass sich die Vorteile der neuen 64-Bit-Architektur insbesondere in der Zukunft zeigen werden. Entwickler werden wohl schon bald Apps auf den Markt bringen, welche die neue Architektur voll ausnutzen werden.

Von den Testern wird auch die neue Kamera mit dem «True Tone»-Blitz gelobt. Insbesondere Bilder, welche in einer dunklen Umgebung aufgenommen worden sind, sind sichtbar besser, wie Walt Mossberg bestätigt. Edward Baig gibt zu bedenken, dass das iPhone mit dem neuen Blitz einen kurzen Moment benötigt, um die richtige Blitz-Einstellung zu finden. Die mit dem iPhone gemachten Bilder sind gemäss dem Tester von guter Qualität.
Myriam Joire von Engadget hat die Kamera des iPhone 5s mit der Kamera des Nokia Lumia 1020 verglichen. Die Bilder des iPhone 5s verfügen über ein grösseres Rauschen und verfügen über weniger Details, wie die Testerin kritisiert. Die Farbwiedergabe bei den Bildern ist gut, aber nicht überdurchschnittlich für diese Smartphone-Kategorie. Das iPhone eignet sich trotzdem gut für Momentaufnahmen und wird sicherlich viele Nutzer zufrieden machen, wie sich Joire sicher ist.
Jim Dalrymple ist von der Slo-Motion-Funktion begeistert, mit welcher bewegte Sujets noch besser aufgenommen werden können. Die Aufnahme dieser Videos ist dabei besonders einfach. Der Nutzer muss nach der Aufnahme des Videos lediglich entscheiden, welche Sequenz in Zeitlupe gezeigt werden soll.

iPhone 5c

Das iPhone 5c wurde im Vergleich zum iPhone 5 intern kaum verändert. Neben einem neuen LTE-Chip, welcher auf mehr Frequenzbändern kommunizieren kann, wurde auch die Batteriekapazität um ca. 5 Prozent vergrössert. Gemäss ersten Tests ist die Batterielaufzeit spürbar länger, was insbesondere Dauernutzer freuen dürfte.

Jim Dalrymple von The Loop lobt insbesondere das neue Plastik-Gehäuse des iPhone 5c. Während er die Plastik-Gehäuse anderer Smartphones und Tablets als schrecklich empfand, war er vom Gehäuse des iPhone 5c überrascht. Es fühlt sich seiner Meinung nach genau so stabil an wie das Gehäuse des iPhone 5s. Zudem fühle sich das Gehäuse nicht an wie aus Kunststoff, sondern wie Keramik oder ein anderes, glänzendes und hartes Material.
Insbesondere Nutzer, welche nicht die neuesten technischen Spielereien im iPhone haben wollen, werden gemäss Dalrymple das iPhone 5c kaufen.

Während vor der Präsentation die meisten Analysten ein preislich günstigeres iPhone erwartet haben, ist das iPhone 5c weit von dieser Erwartung entfernt. Für Darrell Etherington von TechCrunch fühlt sich das iPhone 5c «jung» an und soll insbesondere auch eben diese Kundschaft ansprechen. Ob dies aufgrund des hohen Preises gelingen wird, ist noch unklar. Auch er lobt die Verarbeitung des Kunststoff-Gehäuses, welches sich nicht so anfühlt wie bei anderen Smartphones. Insbesondere der interne Ring aus Metall, welcher auch als Antenne dient, gibt dem iPhone 5c die nötige Stabilität.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Daniela Katzenberger zum Mitnehmen: "My Café Katzenberger" im AppStore erschienen


Ok, zugegeben, es ist sicherlich nicht jedermanns Geschmack, aber es gibt ja auch den einen oder anderen weiblichen Casual-Gamer unter unseren Lesern. Und denen wollen wir natürlich nicht verschweigen, dass das vor gut einem Monat angekündigte MyCafeKatzenberger (AppStore) des Bamberger Entwicklers Upjers mittlerweile im AppStore erhältlich ist. Nur wenige Wochen nach dem Release des gleichnamigen Browserspieles können Fans von Daniela Katzenberger nun also die Freemium-Aufbausimulation auch auf dem iPad spielen. Der Download ist wie gesagt kostenlos und nur knapp 50 Megabyte groß.

Im Spiel baust du das bekannte Café Katzenberger auf Mallorca auf und musst dafür sorgen, dass zahlreiche Gäste für ordentlich Umsatz sorgen. Kaffee kochen, Gäste bedienen, die Terrasse dekorieren und vieles mehr gehört zu deinen Aufg weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad 4 gegen iPad 5 im Video-Vergleich

Diese Woche stehen iOS 7, iPhone 5S und iPhone 5C im Fokus – doch ein Video-Vergleich der Innereien von iPad 4 und iPad 5 schadet nicht.

Der Sache angenommen hat sich YouTuber TLD. Im Inneren des iPad 5 wird einiges geschrumpft. Aber dafür wird die Batterie etwas größer sein. Wir erwarten ein leichteres, dünneres iPad 5 im Oktober – gemeinsam mit dem iPad mini 2 – samt Retina Display.


(YouTube-Direktlink)

iTopnews on Facebook

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 Reviews: großer Fortschritt als Fazit

iphone5s_ios7

Apple wird im Laufe des heutigen Tages die finale Version von iOS 7 freigeben für kompatible iPhone, iPad und iPod touch freigeben. Wir rechnen um 19 Uhr mit der Freigabe. Kurz vor der Freigabe von iOS 7 sind nicht nur zahlreiche iPhone 5S Reviews und iPhone 5C Reviews aufgetaucht, auch iOS 7 wurde intensiv von US-Journalisten begutachtet. Hier ein paar Kernaussagen, die 9to5Mac zusammengetragen hat.

Walt Mossberg

There are too many new features in iOS 7 to list here, but it’s a big improvement.

Jim Dalrymple

Nobody likes change, but sometimes change is for the best. iOS 7 is one of those changes.

New York Times

I think you should install it. The structure, layout and features represent some of Apple’s best work. The look of iOS 7 — well, that judgment is up to you.

TechCrunch

There’s no question that iOS 7 will be a dramatic change from the iOS many users already know and love, but on balance it’s an update packed with plenty of new features that make using Apple’s mobile devices easier and more enjoyable.

Pocket-Lint

The colours will dazzle you, the apps will pow and pop at you, and you’ll wonder why you pressed the upgrade button so quickly. But after a brief moment, the panic subsides and you’ll realise that you’ve got an OS that makes your phone seem shiny, new, and enjoyable.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Squirrel · Finanzverwaltung für OS X und iOS derzeit kostenlos

Über das Thema Apps für Finanzverwaltung bzw. -management habe ich in der Vergangenheit schon das eine oder andere Review geschrieben. Schlussendlich lande ich persönlich aber doch immer wieder bei MoneyMoney 2. Auf das Warum kann ich gar keine klare Antwort geben. Mit MoneyMoney gehts einfach schnell und ohne großes Zutun von der Hand.

Aber das soll jetzt auch hier nicht das Thema sein, denn mit Squirrel wird momentan für den Mac und das iPhone eine kostenlose App für dieses Themengebiet angeboten.

2013-09-18_12h51_02

Ich habe Squirrel jetzt nicht getestet und kann demnach also auch nichts zur Qualität sagen.

Die Oberfläche wirkt auf mich aber sehr aufgeräumt und funktional ist neben einem ordentlichen Reporting, Kategorien und Unterstützung mehrerer Währungen sogar ein iCloud Sync vorhanden, wobei dieser, wenn ich den App Store Bewertungen trauen darf (ist ja immer so eine Sache), nicht richtig funktioniert.

Wer darauf aber verzichten kann, sollte den Download-Knopf drücken oder sich die App für ein späteres Update auf Halde legen ;)

 

Squirrel für den Mac wird erstmalig kostenlos (sonst bis zu 21,99 Euro) angeboten. Die ebenfalls kostenlose iPhone App schlägt sonst mit bis zu 2,69 Euro zu Buche.

Zur Installation wird minimal OS X 10.8.2 Mountain Lion bzw. iOS 6.0 vorausgesetzt.

Squirrel (AppStore Link) Squirrel
Hersteller: Axel Peju
Freigabe: 4+3
Preis: Gratis Download
Squirrel 2 (AppStore Link) Squirrel 2
Hersteller: Axel Peju
Freigabe: 4+2
Preis: Gratis Download

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Infinity Blade 3 ab sofort im App Store erhältlich – Video

Der App Store ist um eine actionreiche Game-Attraktion reicher: Denn ab sofort steht Infinity Blade 3, welches auf Apples iPhone-Keynote letzten Dienstag für Demo-Zwecke zum Einsatz kam, zum Download bereit. Die Entwickler Chair Entertainment haben Infinity Blade 3 einen Tag vor dem traditionellen Games-Donnerstag in den App Store gestellt. Dabei erwartet die Spieler ein fesselndes [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud im neuen iOS 7 Design online

Eigentlich nur ein "Kurz notiert", denn es kam nicht weiter überraschend. Das iCloud Design wurde für den heute bevorstehenden Launch von iOS 7 bereits auf der Homepage angepasst. Neben der iWork Integration, warten alle bekannten Apps mit dem neuen Design auf. Der Hintergrund ist ähnlich dem auf den mobilen Endgeräten animiert. Die Seite http://www.icloud.com bietet allen iPhone, iPad und Mac Nutzern die Möglichkeit jederzeit vom jedem Rechner auf die iCloud Dienste mit Hilfe Ihrer Apple-ID auf Mail, Kalender, Kontakte, Erinnerungen, Notizen und Mein iPhone suchen zugreifen zu können.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 18.9.13

Produktivität

Cloud Files by Olive Toast Cloud Files by Olive Toast
Preis: Kostenlos
Die App wurde nicht im Store gefunden. :-( #wpappbox
HTML Presenter HTML Presenter
Preis: 4,49 €

Foto & Video

TypoPic - Text 3D Rotation TypoPic - Text 3D Rotation
Preis: 0,89 €
PicTapGo HD PicTapGo HD
Preis: 0,89 €
Camera Professional FX™ Camera Professional FX™
Preis: Kostenlos

Referenz

OSGallery OSGallery
Preis: Kostenlos

Musik

Audyssey Media Player Audyssey Media Player
Preis: Kostenlos

Reisen

Unterhaltung

PLapp PLapp
Preis: Kostenlos

Spiele

Exit Balls Exit Balls
Preis: Kostenlos
I.Q. Test® I.Q. Test®
Preis: Kostenlos
Runaway Train Attack Runaway Train Attack
Preis: Kostenlos
Gun Building II Gun Building II
Preis: Kostenlos
Invader Hunter Invader Hunter
Preis: Kostenlos
Nimble Quest Nimble Quest
Preis: Kostenlos
AstroWings Gold Flower AstroWings Gold Flower
Preis: Kostenlos
infinite infinite
Preis: 0,89 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iPhone 4 Glas-Rückseite

iGadget-Tipp: iPhone 4 Glas-Rückseite ab 24.39 € inkl. Versand (aus USA)

Damit bleiben die Innereien des iPhone 4 schön sichtbar.

Inkl. Werkzeug. Angeblich einfach auszutauschen.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

iCloud.com jetzt im Design von iOS 7.0

Apple hat die Web-Oberfläche des Internet-Dienstes iCloud an das Design des iOS 7.0 angepasst. Die Web-Apps für Mail, Kontakte, Kalender, Notizen, Erinnerungen und "Mein iPhone" besitzen nun das Look & Feel des neuen Mobilbetriebssystems. Am Funktionsumfang hat sich nichts geändert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gewinnspiel (Auslosung): Netatmo Wetterstation im Wert von 169 Euro abräumen

Wir haben mal wieder einen richtig tollen Preis organisieren können, den ihr in unserem aktuellen Gewinnspiel abstauben könnt.

Netatmo 3

Mittlerweile haben wir die Gewinner ausgelost: Über die Netatmo-Station kann sich Marion T. freuen, die iTunes-Karte geht an Etienne W. und der USB-Stick wird an Peter M. verschickt. Als richtige Antwort haben wir sowohl -40 als auch +65 Grad Celsius gelten lassen. Mitgemacht haben dieses Mal mehr als 1.800 Nutzer.

Die Netatmo Wetterstation ist eine tolle Sache. Man stellt sie Zuhause auf, verbindet sie mit dem eigenen WLAN und kann sich daraufhin immer direkt mit dem aktuellen Wetter versorgen. Zudem misst die Station auch im Innenraum viele Werte und meldet sich zum Beispiel, wenn der CO-Gehalt in den eigenen vier Wänden zu hoch ist und man mal wieder Lüften sollte – und das passiert häufiger, als man denken mag.

Mit einem Preis von 169 Euro ist die Netatmo Wetterstation leider keine günstige Angelegenheit. Die Technik kommt bei den Käufern aber richtig gut an, bei Amazon gibt es zum Beispiel viereinhalb Sterne. Auch wir haben uns in einem ausführlichen Testbericht positiv über die Netatmo Wetterstation gezeigt.

  • 1. Preis: Netatmo Wetterstation (Amazon-Link)
  • 2. Preis: iTunes-Karte im Wert von 15 Euro
  • 3. Preis: Netatmo-USB-Stick

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, müsst ihr uns nur eine Mail mit der richtigen Antwort an contest [at] appgefahren.de senden: Bis zu wie viel Grad Celsius kann das Außenmodul die Temperatur messen? Die Antwort auf diese Frage findet ihr auf der offiziellen Webseite von Netatmo.

Der Einsendeschluss ist dieses Mal der kommende Mittwoch, 18. September, um 12:00 Uhr. Wie immer ist pro Person nur eine Teilnahme erlaubt, der Rechtsweg ausgeschlossen und Apple nicht als Sponsor tätig.

Der Artikel Gewinnspiel (Auslosung): Netatmo Wetterstation im Wert von 169 Euro abräumen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kings of Leon: Gratis-Stream und neues Album bestellbar

Das sechste Album der Erfolgs-Band Kings of Leon steht ins Haus – bei iTunes könnt Ihr es gratis streamen und schon vorbestellen.

Mechanical Bull erscheint in Kürze. Einen Vorgeschmack liefert der Gratis-Stream, der nicht mobil, aber am PC oder Mac möglich ist. Wer – wie wir – das neue Album auch ohne  Vorhören bedenkenlos zugreift, kann sich die Deluxe Version nun schon vorab im iTunes Store für 10,99 Euro sichern. Sobald das Werk veröffentlicht wird, erhaltet Ihr die Benachrichtigung für den Download. Das inzwischen 6. Album von Kings of Leon dürfte die Spitze der Charts wieder innerhalb kürzester Zeit erobern.

Kings of Leon neues Album

Follow us on Twitter

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TOP: Ab jetzt kann ältere Software heruntergeladen werden!

 upload3

Apple hat in Anbetracht der bald erscheinenden Software iOS 7 ein neues Feature in den App Store integriert, welches für viele User sehr hilfreich sein könnte. So ermöglicht Apple bei älteren Geräten den Zugriff auf ältere App-Versionen, die mit der installierten Software noch kompatibel sind. Betreibt man beispielsweise ein iPhone 3G mit iOS 6.0.1, wird, falls verfügbar, die passende App für die Versionsnummer bereitgestellt. Dadurch erhofft sich Apple deutlich mehr Downloads und schließt mit diesem Feature die älteren Geräte nicht mehr aus dem App Store aus, da viele Entwickler immer die neueste Version als Grundlage für die veröffentlichte App voraussetzen.

Alle Apps werden unterstützt!
Die Entwickler selbst müssen für diese Unterstützung keine Anpassungen an ihrer App vornehmen. Man muss sich aber bewusst werden, dass manche Apps nicht mehr funktionieren können, da Quellen nicht mehr vorhanden sind, oder bestehende Funktionen nicht mehr unterstützt werden. In unseren Augen ist aber dennoch eine sehr gute Lösung für alle Besitzer von älterer iOS-Hardware. Auch der Zwang, dass man ein neues Smartphone kaufen muss, um die neuesten Apps nutzen zu können, fällt zu einem gewissen Teil auch flach.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Vergleichstest: Was ist die beste Spritpreis-App für das iPhone?

Erst vor wenigen Tagen hat die Markttransparenzstelle offiziell ihre Daten zur öffentlichen Nutzung freigegeben – mittlerweile gibt es zahlreiche Apps, die die Daten auf dem iPhone anzeigen.

mehr-tanken Clever Tanken TankenApp 1 ADAC Maps

Entwickler, die die Daten in der eigenen App nutzen möchten, mussten sich zuvor anmelden und von der MTS zugelassen werden. Wir haben uns alle vier Tanken-Apps angesehen und möchten euch die Vor- und Nachteiler aller auflisten. Was bei allen Apps gleich ist: Die MTS übermittelt keine Daten für Ultimate Diesel, Super Plus, LKW Diesel oder Autogas, nur die Preise von Diesel, Super E10 und Super (E5) werden verschickt.

mehr tanken: Die iPhone-App kann kostenlos geladen werden, ist dafür jedoch mit Werbung am unteren Bildschirmrand ausgestattet. Die Aufmachung sieht gut aus, Zusatzfunktionen wie einen Preisalarm oder Werbefreiheit müssen per In-App-Kauf von 1,79 Euro erworben werden. In mehr tanken können Nutzer die Preise bestätigen oder korrigieren und fehlende Daten für Autogas etc. selbst eintragen. Es gibt eine Umkreissuche, eine Kartendarstellung, Favoriten und eine Spritpreisgrenze. (kostenlos, iPhone)

Clever tanken: Clever Tanken ist zur Zeit noch gratis erhältlich, später werden wieder 1,79 Euro fällig. Aus diesem Grund gibt es hier keine Werbung, wer zuvor die Spritart in den Einstellungen ausgewählt hat, bekommt auf der Startseite auch nur diese Preise angezeigt. Push-Nachrichten gibt es nicht, dafür können Nutzer fehlende Preise melden und Favoriten anlegen, allerdings erst dann, wenn man einen Account angelegt hat. Clever Tanken hat zur Zeit aber mit Problemen zu kämpfen, vermutlich hat man nicht mit so einem großen Ansturm gerechnet. Aufmachung und Layout sind hingegen sehr lieblos. (kostenlos, iPhone)

TankenApp: Die TankenApp von der Telekom kann ebenfalls kostenfrei geladen werden, ist aber auch mit einem nervenden Werbebanner bestückt. Für 3,59 Euro schaltet man die Premium-Version frei, die nicht nur die Werbung entfernt, sondern den Nutzer fünf weitere Favoritenprofile ermöglicht. Die TankenApp verfügt über einen Preisalarm, eine Kartenansicht und bietet sogar eine Prognose an. Fehlende Preise können weder eingetragen noch korrigiert werden, dafür bietet die TankenApp Routen an. Hier lässt sich zum Beispiel der Arbeitsweg festlegen, so dass Tankstellen mit dem günstigsten Preis auf dieser Route angezeigt werden. Das Layout ist gewöhnungsbedürftig, sieht aber modern und frisch aus. (kostenlos, iPhone)

ADAC Maps: Auch hier wurden die Daten der Markttransparenzstelle eingepflegt. Wer die Option aktiviert hat, kann sich für Super E10, Super und Diesel die Preise anzeigen lassen. Der Nutzer kann Preise melden, weitere hinzufügen funktioniert jedoch nicht. Einen Preisalarm gibt es nicht, dafür ist die App werbefrei. Einziger Vorteil: Funktioniert im Gegensatzt zu allen anderen Apps auch auf dem iPad. (kostenlos, Universal)

Unser Fazit: Einen klaren Sieger können wir nicht ausmachen. Jede App bringt Vor- und Nachteile mit – hier muss jeder selbst abwegen, ob Premium- und Zusatzfunktionen benötigt werden. Wer zum Beispiel auch die Preise von Super Plus oder Autogas finden möchte, sollte zu mehr tanken oder Clever Tanken greifen. Wer allerdings auch Routenprofile benötigt, muss zur TankenApp greifen. Kann man auf ein schönes Layout verzichten, kann man zu Clever Tanken greifen, das zur Zeit kostenlos und werbefrei ist. ADAC Maps empfehlen wir nur dann, wenn man die App sowieso im Einsatz hat.

Zum Abschluss die Frage an euch: Was ist euere favorisierte Tanken-App? Gerne könnt ihr in den Kommentaren euren Meinungen schreiben und diskutieren.

Der Artikel Im Vergleichstest: Was ist die beste Spritpreis-App für das iPhone? erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7: Download heute ab 19 Uhr – Video zeigt Neuheiten

iOS-Nutzer aufgepasst: Heute Abend wird Apple die offizielle Version von iOS 7 für die Nutzer zur Verfügung stellen. Gegen 19 Uhr soll es soweit sein, wobei zahlreiche iPhone- und iPad-Besitzer das komplett überarbeitete Mobil-Betriebssystem direkt Downloaden werden. Laut neuesten Statistiken werden rund 90 Prozent aller iOS-Nutzer sofort auf das Betriebssystem wechseln, um die neuen Funktionen [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute Abend kommt iOS 7

Am heutigen Abend endet die Beta-Phase von iOS 7 mit der allgemeinen Veröffentlichung. Seit der WWDC haben die registrierten Entwickler Apples neues Betriebssystem ausgiebig getestet und ihre Apps daran angepasst. Um 19:00 Uhr darf nun jeder Besitzer eines unterstützten iOS-Geräts die neue Version herunter laden. Womit wir schon beim ersten Thema wären. iOS 7 läuft auf dem iPhone 4, iPhone 4s, iPhone 5, iPad 2, iPad 3, iPad 4, iPad mini und iPod touch der 5. Generation. Allerdings sind nicht alle neuen Funktionen auf jeder Geräte-Generation verfügbar. So funktioniert AirDrop beispielsweise mindestens ein iPhone 5, iPad 4, iPad mini oder einen iPod touch der 5. Generation. Auch die neuen Kamera-Filter stehen nur auf bestimmten Geräten zur Verfügung. Eine genaue Beschreibung liefert Apple auf seinen Infoseiten zu iOS 7. Zusätzlich zu den Hardware-Beschränkungen gibt es auch verschiedene regionale Beschränkungen bei den Funktionen. Diese werden von Apple auf einer eigenen Webseite gelistet, sollten in Mitteleuropa aber keine größeren Auswirkungen haben.

Wenn um 19:00 Uhr der Download online geht, dürfte in den ersten Stunden mit einem extremen Andrang auf die Apple Server zu rechnen sein. Ein schneller Download dürfte dann kaum möglich sein. Manch einer befürchtet gar den Zusammenbruch des Internets am heutigen Abend. Ganz so schlimm dürfte es wohl nicht kommen, dennoch ist sicherlich Geduld gefordert. Die Zeit bis zur Installation sollte man in jedem Fall dazu nutzen, ein Backup anzulegen. Bei jedem größeren Systemupdate kann es zu unvorhersehbaren Problemen kommen, weswegen eine Sicherung in jedem Fall zu empfehlen ist. Dies kann entweder in der iCloud oder über iTunes am Rechner geschehen, was mein bevorzugter Ansatz ist. Apple liefert entsprechende Informationen zum Backup-Prozess in einem Support-Dokument.

Ist das neue System dann installiert, präsentiert sich das Gerät mit einer komplett neu gestalteten Oberfläche. Jeder wird sich nach wie vor zurecht finden, dennoch sind die Änderungen an jeder Ecke spürbar. Nicht jede Neuerung wird jedem Gefallen, weswegen man sich zunächst einmal intensiv mit den neuen Einstellungen auseinandersetzen sollte. Ob man beispielsweise die automatischen Updates aktiviert, muss jeder selbst entscheiden.

Sobald der Download heute Abend steht, melde ich mich natürlich mit einer entsprechenden Meldung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Spiel vom Apple-Event: Grafikreferenz Infinity Blade 3 erschienen

Wie angekündigt hat Epic Games heute Infinity Blade 3 für iOS veröffentlicht. Das Action-Rollenspiel für iOS hatte bei der iPhone-5s-Vorstellung in der verganenen Woche durch großartige neue Grafiken überrascht. Die Entwickler haben auf die neuen Möglichkeiten des iPhone 5s aufgebaut.Das Spiel vom Apple-Event ist schon im App Store angekommen: Die iPhone-5s-Grafikreferenz Infinity Blade 3 ist wie vorab angekündigt heute erschienen. Das Spiel lässt sich ab dem iPhone 4, iPod touch der vierten Generation und dem iPad 2 spielen - die bei der Keynote gezeigte Leistung wird aber erst der im … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5s: Diese Bestelltricks helfen gegen knappe Bestände

apple-storeDie chinesischen Spatzen haben gestern bereits das von den Dächern gepfiffen, was heute noch mal aus Kreisen der Mobilfunkanbieter unterstrichen wird: Die initialen Bestände des iPhone 5s – Apple erinnerte am 17. September noch mal an den bevorstehenden Verkaufsstart – werden aller Voraussicht nach verschwindend gering sein. Solltet ihr [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erste iPhone 5C Reviews: Farbe ist “ein frischer Wind” und es wird sich “wie warme Semmeln” verkaufen

iphone-5c-gruenAm letzten Dienstag hat Apple das iPhone 5C vorgestellt und seit vergangenen Freitag kann dieses auch vorbestellt werden. Gerade was diese Smartphone-Neuheit des Unternehmens aus Cupertino betrifft, machte sich schnell Enttäuschung breit, vor allem was den Preis betrifft. Ab 599 Euro zahlt man bei Apple nämlich für ein iPhone 5C ohne Vertrag, von 300 bis [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 vorraussichtlich ab heute Abend 19:00 Uhr verfügbar

Lang erwartet und bereits fast zu greifen nah. Am heutigen Mittwoch Abend gegen 19:00 Uhr wird Apple aller Voraussicht nach das neue mobile Betriebssystem iOS 7 für iPad, iPad Mini, iPhone und iPod Touch zum kostenlosen Download anbieten.

iOS 7 auf iPad und iPhone

Das neue mobile Betriebssystem iOS 7 aus dem Hause Apple läutet eine neue Ära in der Bedienung von Mobilen Endgeräten ein.

Wer heute Morgen bereits in den Einstellungen seiner iOS Geräte auf die Suche nach einem verfügbaren Softwareupdate auf iOS7 war, der wurde leider enttäuscht. Derzeit ist für das iPhone lediglich die Softwareversion iOS 6.1.4 und für das iPad iOS 6.1.3 verfügbar. Doch heute Abend soll alles anders werden. Aufgrund der Zeitverschiebung wird Apple seinen Kunden erst heute Abend gegen 19:00 Uhr die Server öffnen und ein Herunterladen von iOS 7 ermöglichen.

Wie gewohnt kommt es in den ersten Stunden nach Veröffentlichung des Updates zu diversen Serverproblemen. Teilweise kann der Udpatevorgang unter den vielen Zugriffen der Nutzer sogar komplett abbrechen. Dann heißt es Ruhe bewahren und zu einem späteren Zeitpunkt erneut versuchen. Doch das warten hat auch eine positive Seite. Haben Sie Ihr iOS Gerät bereits für ein Update bereit gemacht?

Um für das Produktupdate bestens gerüstet zu sein müssen Sie zunächst alle auf Ihrem Gerät sich befindlichen Daten einem Backup unterziehen. Das iOS Backup kann entweder über iCloud oder einem PC inkl. iTunes durchgeführt werden. Der Akku sollte falls möglich voll geladen sein. Ihre Apple ID (Benutzername und Passwort) sollten Sie auf jeden Fall griffbereit halten.

Meine Zweifel, dass ein Backup auf iCloud unter Umständen durch die hohe Serverauslasung der Updates ebenfalls beeinträchtigung werden könnte, lässt sich aber relativieren. Der iCloud Dienst sollte durch getrennten Servern kaum beeinflusst werden. Das Design von iCloud wurde bereits auf das neue Look und Feel von iOS 7 umgestellt.

Im Netz liest man einige Berichte nach deren Aussagen es zu Problemen im Mobilfunknetz, aufgrund der erhöhten Anzahl an Downloads von iOS 7 kommen könnte. Doch wer aktualisiert schon sein Gerät über das Mobilfunknetz? Ein herkömmlicher DSL-Anschluss ist in diesem Fall die deutlich bessere Alternative und zudem sollten die meisten von Ihnen gegen 19:00 Uhr heute Abend gemütlich mit einem Bier oder einem Wein zu Hause den Update-Prozess durchführen.

Nachtrag von 20:30 Uhr

Video zur Überbrückung: Vergeblicher iOS7-Download? Mit dem iPad in eine neue mobile Ära

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5s im Test: So lobt und tadelt die Presse das neue Apple-Smartphone

Deutsche und US-amerikanische Journalisten berichten heute von ihren Erfahrungen mit dem von Apple schon vor dem Verkaufsstart zur Verfügung gestellten iPhone 5s. Das gemischte Presseecho ist den persönlichen Blickwinkeln geschuldet, die sich hier und da auf unterschiedliche Features konzentrieren. Wir haben die wichtigsten Tests des iPhone 5s für Sie zusammengefasst.Die Welt: …gravierende SicherheitslückeThomas Heuzeroth berichtet, erst bei nassem Daumen habe Touch ID den Dienst verweigert, während Siri hingegen schon im Sperrbildschirm Kontakte und Termine  ausplauderte, Telefonate und … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5s wohl nur in kleiner Stückzahl verfügbar

Wie 9to5Mac aktuell berichtet, soll es das iPhone 5s zum Markstart nur in einer sehr begrenzten Stückzahl geben. Diese Auskunft haben größere Apple Retail Stores und Provider gegenüber 9to5Mac getätigt. Bei den in den Retail Stores vorhandenen iPhones, soll es sich zu 70 bis 80 Prozent um das iPhone 5c handeln. Desweiteren soll es sich bei ca. 75% der verfügbaren iPhone 5s um die Variante in Spacegrau handeln, da Apple hier von einer höheren Beliebtheit ausgeht.

Dementsprechend sollten die Modelle in Gold und Weiß relativ schnell vergriffen, was bei den 64 GB-Modellen aufgrund der geringen Verfügbarkeit ebenso der Fall sein soll. Auch wenn sich diese Zahlen auf die USA beziehen, sollte es in Deutschland nicht viel besser aussehen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5C Reviews: viel Lob für das bunte Smartphone

Kurz nach der Vorstellung des iPhone 5C in der vergangenen Woche hat Apple ausgewählten US Journalisten ein Review-Gerät ausgehändigt, so dass diese sich intensiver mit dem iPhone 5C beschäftigen konnten. Über Nacht ist die Pressesperre ausgelaufen, so dass zahlreiche iPhone 5C Reviews zu finden sind.

iPhone5c

The Loop
Das iPhone 5C fühlt sich genau so gut verarbeitet und so solide an wie das iPhone 5S. Es fühlt sich nicht nach billigen Plastik an. Es fühlt sich nach einem Keramik-ähnlichen Material an, welches hart und glossy ist. Das iPhone 5C löst das iPhone 5 ab und verbessert gleichzeitig diverse Komponenten. Jim Dalrymple glaubt an einen großen Erfolg für das iPhone 5C.

The New York Times
David Pogue findet die Bezeichnung “Plastik” nicht gerade fair, da es sich um ein hochwertig verarbeitete Gerät handelt. Es fühlt sich wunderbar an. Es ist ein unglaubliches Telefon, der Preis sei “okay” und das iPhone 5C wird sich wie warme Semmeln verkaufen.

AllThingsD
Das iPhone 5C verfügt über den gleichen A6 Prozessor und das gleiche 4″ Retina Display wie das iPhone 5. Allerdings wirken die Displayfarben wärmer. Das iPhone 5C fühlt sich deutlich besser an als beispielsweise das Samsung Galaxy S4 oder Moto X.

Engadet
Wir wollen nicht lügen. Das iPhone 5C ist großartig. Es lässt das iPhone 5 und iPhone 5S seriös aussehen. Auch bei Engadget bevorzugt man Materialen wie z.B. Aluminium, nichtsdestotrotz hinterlassen das Material und die Farben einen “sehr guten Eindruck.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erstes iPhone 5s schon ausgepackt

Wie aus Fotos einer chinesischen Webseite zu entnehmen ist, wurden im Fernen Osten bereits eines der ersten für den Verkauf vorgesehenen iPhone 5s ausgepackt. Gut zu sehen sind die im Lieferumfang enthaltenen Kopfhörer, das kleine Netzteil sowie das Lightning-USB-Kabel zum Aufladen und Synchronisieren des iPhone 5s. Das iPhone 5s selbst entspricht optisch den bereits gezeigten Fotos der Gehäus ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zwangsarbeit. Die Zeitzeugen-App der Berliner Geschichtswerkstatt

Fünf Touren durch Berlin zur Zeit des Nationalsozialismus. Zeitzeugen aus Ost- und Westeuropa erinnern sich an Fabriken und Lager, Fotos und Dokumente zeigen Opfer und Täter.

Das nationalsozialistische Berlin war ein Zentrum der Zwangsarbeit: Zwischen 1938 und 1945 mussten eine halbe Million Zwangsarbeiter – Männer, Frauen und Kinder – in Berliner Fabriken, Dienststellen und Haushalten arbeiten, so viele wie in keiner anderen Stadt Europas. Aus der deutschen Gesellschaft ausgegrenzt, lebten sie in über 3000 Lagern, direkt vor der Haustür der Berliner. In Interviews und Briefen erzählen sie von Arbeit, Hunger, Gewalt und Bomben, aber auch von Liebe und Freundschaften. Nun werden die Erinnerungen jener unfreiwilligen Berliner vor Ort wieder lebendig – mit Interviewausschnitten, Fotos, Dokumenten und Karten.

Gehen Sie auf eine multimediale Spurensuche – zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit der S-Bahn. Laden Sie die Touren im WLAN herunter und folgen Sie den Alltagswegen der Zwangsarbeiter durch Berlin. Entdecken Sie Orte, die in Reiseführern nicht verzeichnet sind, und finden Sie an bekannten Orten Spuren einer lange vergessenen Geschichte.

Fünf Touren können heruntergeladen werden:

Ein Pole in Berlin

Auf den Spuren von Józef Przedpełski. Der 23-Jährige arbeitete für die Reichsbahn und war in einer Schule untergebracht. Vom S-Bhf. Bornholmer Straße zum S-Bhf. Gesundbrunnen

Opfer und Täter

Durch das Zentrum des NS-Regimes: Rund um die Wilhelmstraße waren die Ministerien und Ämter, die den „Arbeitseinsatz“ organisierten. Vom Brandenburger Tor zur Lindenstraße

In der Fabrik

Zu den Fabriken des berühmten Elektro-Konzerns AEG. Zeitzeugen aus Polen erzählen von Zwangsarbeit und „Alltag“ in Berlin. Rund um den Humboldthain

Zwangsarbeit war überall

Die 500.000 Zwangsarbeiter waren überall: im Kiez, am Flughafen und auf dem Friedhof. Vom Potsdamer Platz zur Hermannstraße

Durch die Stadt der Lager

Mit der S-Bahn durch die Stadt: Ehemalige Zwangsarbeiter erzählen vom Leben unter den Berlinern. Vom Bahnhof Zoo nach Schöneweide