Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 688.338 Artikeln · 3,69 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Fotografie
3.
Sonstiges
4.
Musik
5.
Spiele
6.
Dienstprogramme
7.
Spiele
8.
Sonstiges
9.
Produktivität
10.
Finanzen

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Dienstprogramme
4.
Wirtschaft
5.
Dienstprogramme
6.
Dienstprogramme
7.
Sonstiges
8.
Dienstprogramme
9.
Produktivität
10.
Dienstprogramme

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Sonstiges
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Finanzen
9.
Wirtschaft
10.
Spiele

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Sonstiges
4.
Spiele
5.
Sonstiges
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Produktivität
9.
Soziale Netze
10.
Spiele

iPad Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Spiele
3.
Dienstprogramme
4.
Unterhaltung
5.
Produktivität
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Produktivität
9.
Wirtschaft
10.
Produktivität

iPad Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Spiele
3.
Sonstiges
4.
Dienstprogramme
5.
Produktivität
6.
Unterhaltung
7.
Unterhaltung
8.
Sport
9.
Produktivität
10.
Spiele

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Thriller
3.
Familie & Kinder
4.
Thriller
5.
Science Fiction & Fantasy
6.
Comedy
7.
Action & Abenteuer
8.
Action & Abenteuer
9.
Thriller
10.
Liebesgeschichten

Filme (gekauft)

1.
Familie & Kinder
2.
Action & Abenteuer
3.
Thriller
4.
Action & Abenteuer
5.
Thriller
6.
Science Fiction & Fantasy
7.
Action & Abenteuer
8.
Action & Abenteuer
9.
Comedy
10.
Science Fiction & Fantasy

Songs

1.
Bausa
2.
Ed Sheeran
3.
Camila Cabello
4.
Rita Ora
5.
Sam Smith
6.
Ofenbach & Nick Waterhouse
7.
ZAYN
8.
Frei.Wild
9.
Portugal. The Man
10.
Nico Santos

Alben

1.
Wirtz
2.
Luciano
3.
Taylor Swift
4.
Peter Maffay
5.
Morrissey
6.
Sia
7.
Sam Smith
8.
Verschiedene Interpreten
9.
Alina
10.
Helene Fischer

Hörbücher

1.
Gabriel Conroy & Timothy Stahl
2.
Sebastian Fitzek
3.
Marc-Uwe Kling
4.
Marc Freund
5.
Sebastian Fitzek
6.
Dan Brown
7.
Andreas Gruber
8.
Charlotte Link
9.
Lucinda Riley
10.
Marc-Uwe Kling
Stand: 11:31 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

412 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

17. September 2013

Fit für iOS 7: Foursquare und Flipboard in neuer Optik veröffentlicht

In wenigen Stunden wird Apple in Cupertino den Schalter umlegen und iOS 7 per Update seinen Kunden zur Verfügung stellen. Doch nicht nur Apples Entwickler haben in den vergangenen Wochen und Monaten mit viel Einsatz auf diesen Moment hin gearbeitet, sondern auch viele App Store Entwickler. Zwei besonders beliebte Apps, Flipboard und Foursquare, sind bereits jetzt in neuem Glanz im App Store erschienen.So haben die Entwickler hinter dem „persönlichen, sozialen Magazin“ Flipboard, das unter anderem auf Facebook, Twitter, Instagram und Tumblr zugreifen kann, den 3D-artigen Parallax-Effekt … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht OS X Mavericks Beta 8 mit iTunes 11.1

Dieser Beitrag ist Teil 8 von 8 der Serie OS X Mavericks

OS X Mavericks Logo

Apple hat eine weitere Developer Preview von OS X Mavericks veröffentlicht.

OS X 10.9 Mavericks Beta 8 bringt einige Geschwindigkeitsverbesserungen und fühlt sich nun schneller an als die vorherigen Versionen des kommenden OS X.

Dazu gibt es eine neue iTunes 11.1 Version welche einen neuen App Screen mitbringt, bei welchem ihr eure Apps auf iPhone und Co. besser verwalten könnt:

iTunes 11.1 Beta

Build 13A584 von OS X Mavericks kann via Mac App Store geladen werden, wenn ihr schon eine Mavericks Beta drauf habt. Registrierte Entwickler können sich OS X 10.9 auch aus Apple’s Developer Portal holen.

OS X Mavericks soll im Oktober erschienen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5S: angespannte Verfügbarkeit zum Verkaufsstart

Während Apple die iPhone 5C Nachfrage nahezu weltweit stillen kann, wird die Situation rund um das iPhone 5S deutlich anders aussehen. Jüngsten Gerüchten zufolge wird die iPhone 5S Verfügbarkeit zum Verkaufsstart angespannt sein.

iphone5s_ios7

Wie die Kollegen von 9to5Mac berichten, erhielt der US-Blog von diversen größeren Apple Retail Stores und Mobilfunkprovidern Rückmeldungen zur iPhone 5S Verfügbarkeit. Kurzum: Es wird ein Hauen und Stechen rund um das iPhone 5S geben. 70 bis 80 Prozent der “neuen” iPhones in den Retail Stores sollen auf das iPhone 5C entfallen.

Die iPhone 5S Verfügbarkeit wird angespannt sein. Insidern zufolge, rechnet Apple damit, dass das Modell in Spacegrau das beliebteste sein wird (unsere Umfrage zur iPhone 5S Farboption läuft). Durchschnittlich 75 Prozent der verfügbaren iPhone 5S Modelle sollen in Spacegrau sein. Das weiße und goldene Modell wir dementsprechend besonders schlecht erhältlich sein.

In den USA soll die Verfügbarkeit bei AT&T besser sein als bei Verizon. Die 16GB und 32GB Modelle sollen besser erhältlich sein als das 64GB Modell. Bei den deutschen Mobilfunkanbietern wird die Situation nicht wirklich besser aussehen. Wir sind ja bereits von den letzten Jahren gewohnt, dass man auf das neue iPhone die ein oder andere Woche warten muss. Je früher man am kommenden Freitag bestellt, desto früher sollte das iPhone 5S bei euch landen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eindrückliche Video-Aufnahmen mit dem iPhone 5S.

Burberry iPhone 5S Drüben bei Burberry wurde die aktuelle Modekollektion während einer aufwändigen Show vorgestellt und das ganze Spektakel per iPhone 5S abgedreht. Nicht weniger als 14 iPhone 5S wurden platziert für die Aufnahmen. Entstanden sind eindrückliche Bilder, unter anderem auch mit der neuen Slo-Mo-Funktion. Burberry iPhone 5S Burberry iPhone 5S Burberry iPhone 5S Weitere Informationen zu dem Dreh, ein weiteres Video und Bilder zum iPhone 5S Einsatz an der Modeshow gibt es hier bei Pocket-lint. Ich glaube wir dürfen uns wirklich über eine tolle Kamera für tolle, farbenprächtige und helle Bilder freuen. Auch die Videos werden eine ganz neue Qualität dank den Verbesserungen erhalten.
Google+ 3 Facebook 0 Twitter 7


Letzter Kommentar

surfgersi

Die Qualität ist schon beeindruckend. Es gibt ebenfalls ein Video, wo nur die Show geschnitten ist und es ist schon ein gutes bis sehr gutes Qualitätsniveau. Meine Meinung...

Reply this commentReply this comment

Read more comments...


FacebookTwitterGoogle Plus

Der Artikel Eindrückliche Video-Aufnahmen mit dem iPhone 5S. von Renato erschien zuerst auf ApfelBlog.ch am September 17th, 2013 10:00 PM.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Watch Us Play Grand Theft Auto V

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: FIFA 14 und Scanner Pro zwischen den besten App-Rabatten

Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

FIFA 14 erschienen! – Aber nicht bei uns.

In einigen Ländern ist FIFA 14 heute bereits im App Store erschienen – beispielsweise in Neuseeland. Die App ist kostenlos zu haben, bei uns wohl erst ab nächster Woche. Alle Infos zum Spiel gibt es hier.

Apple Store App vor Update?

Angesichts der knappen Lagerbestände des iPhone 5s ab Freitag, will Apple in der hauseigenen App darüber informieren, wo es noch Geräte gibt. Hier steht, was es damit auf sich hat.

Worms-Games reduziert.

Worms 3 hat heute anlässlich eines neuen Updates eine attraktive Reduzierung im Preis verpasst bekommen. Hier unser Report.
Worms™ 3
Preis: 0,89 €

Worms Crazy Golf
Preis: 0,89 €

Worms Crazy Golf HD
Preis: 0,89 €

Scanner Pro mit iOS 7 Update.

Der schicke PDF-Scanner von Readdle, Scanner Pro, wird heute ein Stück schicker. Das neuste Update bringt nämlich ein iOS 7 Design mit.
Scanner Pro by Readdle
Preis: 5,99 €

Die besten iOS-Rabatte des Tages.

Fotografie: Bei “Phantacy Fx” (Universal) spart ihr €1.79. Die App ist gratis.
Phantacy Fx
Preis: Kostenlos
Musik: “DJ DEX – The DJ Mixing App” (iPad) ist um €8.99 vergünstigt und dadurch kostenfrei.
DJ DEX - The DJ Mixing App
Preis: Kostenlos
Produktivität: “Noteshelf” (iPad) ist im Preis gesenkt: Heute nur €0.89 statt €5.49.
Noteshelf
Preis: 0,89 €
Spiele: Sehenswert und kostenfrei: “Jake Escapes HD” (Universal). Ersparnis: €1.79.
Jake Escapes HD
Preis: Kostenlos
Spiele: Schnell zuschlagen: “Hidden Wonders of the…” (iPhone) kostet gerade nichts. Vorher lag der Preis bei €1.79. Reisen: Bei “Thailand Travelpedia” (Universal) spart ihr €4.49. Die App ist gratis.
Thailand Travelpedia
Preis: Kostenlos
Healthcare & Fitness: Sehenswert und kostenfrei: “Sleep Genius Baby: Calming…” (iPhone). Ersparnis: €1.79. Produktivität: “Next – Modern Reminder” (Universal) könnt ihr kostenlos laden! Ihr spart €0.89. Spiele: Die Anwendung “Ascension: Chronicle of the…” (Universal) kostet heute nichts. Zuvor wurden €4.49 fällig. Unterhaltung: “SketchBook Pro for iPad” (iPad) ist von €4.49 auf €1.79 gesenkt.
SketchBook Pro for iPad
Preis: 1,79 €
Nützliches: Sehenswert und kostenfrei: “Air Keyboard: Remote Mouse,…” (iPad). Ersparnis: €0.89. Spiele: Die Anwendung “Paladog!” (iPhone) kostet heute nichts. Zuvor wurden €1.79 fällig.
Paladog!
Preis: Kostenlos
Reisen: Keine Kosten entstehen beim Kauf von “Wellington Travel Map” (Universal). Vorheriger Preis: €3.59.
Wellington Travel Map
Preis: Kostenlos
Spiele: “Omicron HD” (iPad) ist für kurze Zeit geschenkt! Vorher: €1.79.
Omicron HD
Preis: 0,89 €
Spiele: “Police Patrol Game” (iPhone) ist heute für lau zu haben. Ihr spart: €1.79.
Police Patrol Game
Preis: Kostenlos

Die besten Mac-Rabatte.

Ein wenig Geld könnt ihr bei “BRAINtastic Maths Lower…” sparen. Heute sind nur €6.99 statt €9.99 fällig. Die Entwickler der App “christmasWonderland” reduzieren ihre Anwendung von €8.99 auf €4.49.
christmasWonderland
Preis: 4,49 €
“Winmail.dat Viewer – Letter…” fällt im Preis von €5.99 auf €4.49. Guter Deal: “BRAINtastic Word Skills…” schlägt mit €5.99 zu Buche. Zuvor waren es €14.99. €8.99: Der Sparpreis für “Worms Revolution – Deluxe…”. Schnell zuschlagen, sonst steigen die Kosten wieder auf €24.99. “Worms Crazy Golf” fällt im Preis von €8.99 auf €2.69.
Worms Crazy Golf
Preis: 2,69 €
Die Entwickler der App “Fumy” reduzieren ihre Anwendung von €17.99 auf €1.79.
Fumy
Preis: 1,79 €
“1000 OpenType Fonts -…” gerade verbilligt: Die App kostet €1.79 statt €89.99. €8.99: Der Sparpreis für “BRAINtastic Reading Success…”. Schnell zuschlagen, sonst steigen die Kosten wieder auf €14.99. Ein wenig Geld könnt ihr bei “Ultimate Maths Invaders v2″ sparen. Heute sind nur €6.99 statt €21.49 fällig.
Ultimate Maths Invaders v2
Preis: 6,99 €
€35.99: Der Sparpreis für “Super Invoice”. Schnell zuschlagen, sonst steigen die Kosten wieder auf €44.99. €26.99: Der Sparpreis für “MegaPack for Office”. Schnell zuschlagen, sonst steigen die Kosten wieder auf €35.99.
MegaPack for Office
Preis: 35,99 €
€1.79: Der Sparpreis für “Better Rename 9″. Schnell zuschlagen, sonst steigen die Kosten wieder auf €17.99.
Better Rename 9
Preis: 1,79 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WHITE HOUSE DOWN – Roland Emmerichs neuer Action-Knaller

Nach einem missglückten Vorstellungsgespräch beim Secret Service nimmt Personenschützer John mit seiner Tochter Emily an einer  Besichtigungstour durchs Weiße Haus teil, da stürmt eine schwer bewaffnete paramilitärische Gruppe das Gebäude. Die Touristen werden zu Geiseln, der Verteidigungsminister erschossen und auch der US-Präsidenten gerät in die Hände der Verbrecher. Eigentlich ein Job für Bruce Willis als John McClane [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Morgen ist es soweit! iOS 7 wird erscheinen!

icon-ios7

Nachdem Apple letzte Woche schon die Golden Master Version seines Betriebssystems iOS an die Entwickler verteilt hat, geht es nun in die letzte Runde. Apple wird morgen gegen 19:00 die offizielle Version von iOS 7 über die Software-Aktualisierung an seine Kunden verteilen. Neue Statistiken belegen, dass rund 90 Prozent aller iPhone-Besitzer sofort auf das neue Betriebssystem wechseln werden, um die neuen Funktionen zu begutachten.

Größtes Software-Update der Welt!Apple dürfte diesmal wieder einen neuen Weltrekord aufstellen und zwar in der Rubrik: “Gleichzeitiges Update von Software”. Kein Hersteller hat es bis jetzt geschafft gut 600 Millionen Geräte in nur wenigen Tagen auf die gleiche Version upzudaten. Microsfot, Android und Co. haben hier enorme Probleme, die bei Apple nicht zu existieren scheinen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5S: Gerüchte um geringe Verfügbarkeit

Freitag ist Verkaufsstart für das iPhone 5S – ab 1.01 Uhr online. Ab 8 Uhr öffnen dann die Apple Stores. Wieviele Geräte werden verfügbar sein?

Angeblich soll das iPhone 5C in den USA 70 – 80 % der Bestände in Apples Stores am Freitag ausmachen. Das iPhone 5S, berichtet 9to5Mac, sei nur in limitierter Anzahl erhältlich. AllThingsD zitiert Angestellte von US-Providern, die verfügbare Geräte-Zahl sei zum Verkaufsstart “grotesk niedrig”. Weitere Details, die man aus Insiderkreisen erfahren haben will: Apple erwarte die stärkste Nachfrage beim iPhone 5S beim Modell in Space-Grau. Es heißt, das weiße bzw. das Gold-iPhone 5S seien zum Start nur in geringen Mengen erhältlich.

iPhone 5S versus iPhone 5C

Bei den US-Providern soll gelten: Das 16-GB- und das 32-GB-Modell seien einfacher zu kaufen als das 64-GB-Modell. Intern soll Apple ein Update für seine Apple Store App in der Pipeline haben. Mit einem Erscheinen der Aktualisierung sei aber frühestens in der kommenden Woche zu rechnen. Dann könnten User in der App nachlesen, wieviele Geräte im Apple Store in ihrer Nähe genau verfügbar sind und ob sich somit der Weg in den Store lohnt. Falls die Informationen der Kollegen richtig sind, muss sich noch rausstellen, ob sie nur für die USA oder auch für Deutschland gelten. Am Freitag wissen wir mehr. 

iPhone 5S Ansicht

Follow us on Twitter

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5C ohne Vertrag: “Versandfertig in 3 bis 5 Tagen”

Seit vier Tagen lässt sich das iPhone 5C ohne Vertrag über den Apple Online Store und das iPhone 5C mit Vertrag bei der Deutschen Telekom, Vodafone und o2 bestellen. Erstbesteller werden ihre Geräte zum Verkaufsstart am 20. September ausgeliefert bekommen.

iphone5c_cases_hands_on

Ein Blick in den Apple Online Store verrät, dass sich die iPhone 5C Lieferfähigkeit erstmals hierzulande verschlechtert hat. Konnte Apple das iPhone 5C ohne Vertrag bis dato unmittelbar zum 20.09.2013 ausliefern, heißt es ab sofort für alle zehn Modelle “Versandfertig: 3 – 5 Geschäftstage”.

Blicken wir gleichzeitig noch auf die iPhone 5C Cases, die Apple bereit hält. Hier hat sich die Leferfähigkeit im Vergleich zum iPhone 5C verbessert. Hies es bis dato “Versandfertig in 1 – 2 Wochen” kann das Apple iPhone 5C Case in allen sechs Farben nun innerhalb von 24 Stunden versandt werden. (Danke an alle Tippgeber)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Keine iPhone 5C Verkaufszahlen, weil…

Niemand weiß exakt, welche Faktoren einen Aktienkurs beeinflussen. Grundsätzlich ist alles möglich. Vergangen Freitag hat Apple die Vorbestellmöglichkeit für das iPhone 5C freigeschaltet. Seitdem können Anwendern in einigen ausgewählten Ländern (u.a. Deutschland, USA, Großbritannien und China) das iPhone 5C vorbestellen. Nachdem Apple am gestrigen Montag nach dem ersten Verkaufswochenende keine Zahlen zum iPhone 5C Vorverkaufsstart bekannt gegeben hat, ging es an der Börse bergab.

iPhone5c

Im Vergleich zu anderen Unternehmen ist Apple im Bezug auf Verkaufszahlen und Finanzdaten recht offen. Der direkte Konkurrent Amazon hat bis dato noch nicht einmal Verkaufszahlen zum Kindle veröffentlicht und Google steht Amazon in nichts nach. Noch nicht einmal gab es Nexus Verkaufszahlen. Wenn Apple so etwas macht, ist es ganz schlimm.

Auch Apple behält viele Informationen für sich. So wurden im Bezug auf das iPad und den iPod noch nie Verkaufszahlen auf einzelne Modelle runter gebrochen und bekannt gegeben. Damit werden sie sicherlich auch jetzt nicht beim iPhone beginnen. Wenn überhaupt, erhalten wir nach dem iPhone 5S Verkaufswochenende iPhone Verkaufszahlen und diese werden iPhone 5S und 5C beinhalten. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple aktualisiert OS X Server

Apple hat für die Server-Zusatzdienste von OS X 10.8 Mountain Lion ein Update herausgegeben. Die neue Version bringt Fehlerbehebungen beim Profilmanagement im Zusammenhang mit dem iPad mini wie auch Unterstützung von gekoppelten und virtuellen Netzwerkschnittstellen mit. Außerdem wurde ein Fehler im Zusammenhang mit der Konfiguration über SSL behoben. OS X Server kostet als Zusatzprogramm z ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wegen 5s-Problemen: Apple plant offenbar neue Verfügbarkeits-Anzeige

Der iPhone-Launch am 20.09 steht unmittelbar bevor und die damit verbundenen Lieferprobleme sind jetzt scheinbar nicht mehr abzuwenden. Apple kann nur noch relativieren.

Die Lage bei den Apple-Lieferanten ist ziemlich undurchsichtig. Während beim iPhone 5c noch alles nach Plan läuft, wird es beim 5s wie erwartet starke Einschränkungen geben. Apple selbst rechnet damit, dass drei von vier verkauften iPhones in der Farbe “Spacegrau” sind und passt dementsprechend seine Lagerbestände an. Wer auf die Varianten “Silber” und “Gold” aus ist, könnte am Freitag leer ausgehen. Auch bei den 64 GB Versionen wird laut 9to5mac die Verfügbarkeit sowohl online als auch im Retail Store knapp bemessen sein.

Wegen der Probleme soll Apple angeblich einen Service in seine Apple Store Anwendung einfügen, der den Kunden die Verfügbarkeit in den naheliegenden Stores zeigt. Das Update dafür soll offenbar nächste Woche erscheinen.

Apple Store
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Raum der super tireur – oben Freier Speicherplatz Schießen Spiel

Sie waren auf dem Rücken, um Ihren Heimatplaneten, bis Sie in einem Asteroiden Sturm lief auf dem Weg und verlor alles Gold und Bronze Schatz. Sie waren begeistert, geht es zurück zum Bahnhof, um die Besatzung sicher über Ihren Spaß und coole Abenteuer zu erzählen. Das wird warten müssen. Das ist, wenn Sie Super Kette durch den Raum, während Sie Ihren Shootern auf freie Sturm brechen.

Diese fantastischen freien Retro-Arcade-Stil Spiel ist voller Action und erfordert große strategische Planung, um die Asteroiden passieren beim Abrufen Ihr Gold. Sie haben die besten Waffen, um diese von ihm weg “, wie Sie sie nutzen ziehen ist, was zählt.

Sie können Ihre Freunde und Familie auf, wer ist der obenSuper Space tireur herauszufordern. Sofortige klassischen Arcade-Stil, voller Spaß für alle zu spielen und soziale ist. Sind Sie für einen dramatischen Spiel epische Schlacht?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ton aus im Kino und WLAN an zu Hause: Neue Apple-Patent beschreibt automatische iPhone-Konfiguration

Je nachdem, zu welcher Zeit und an welchem Ort wir uns befinden, muss das iPhone kurz entsprechend eingerichtet werden. Das Display heller, der Ton aus, das WLAN ein und so weiter und sofort. Doch schon bald könnte sich das iPhone komplett selbst aufgrund einer Vielzahl von Informationen steuern, wie ein frisch an Apple zugeteiltes Patent beschreibt.Das U.S. Patent 8.538.376 hört auf den Namen „Ereignis-basierte Modi für elektronische Geräte“ und soll dafür sorgen, dass das iPhone aufgrund seines Aufenthaltsortes, Kalender-Einträgen, dem Wetter und weiteren Variablen automatisch … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unboxing: Video vom iPhone 5c und Fotos vom iPhone 5s

Rund drei Tage vor dem eigentlichen Verkaufsstart am Freitag tauchten heute die ersten Unboxing-Berichte im Netzt auf. Vom iPhone 5s gibt es mehrere Fotos der Auspackzeremonie, die erste Annäherung an ein iPhone 5c wurde sogar zusätzlich auf Video festgehalten. Veröffentlicht wurde beides von chinesischen Nutzern.

Zu finden sind die Bilder und das Video vom iPhone 5c im Weibo-Forum (via HDblog.it), die Fotos des goldenen iPhone 5s gibt es auf DGtle.com zu sehen. Während die Verpackung des iPhone 5s
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Omicron HD: Kostenloses Reaktionsspiel auf keinen Fall entgehen lassen

Zum Abschluss des Tages gibt es noch einen Tip, den ihr euch nicht entgehen lassen solltet.

Omicron HDOmicron HD (App Store-Link) kann aktuell und erstmals kostenlos aus dem App Store geladen werden. Leider haben die Entwickler nur den Preis der iPad-App gesenkt, sonst wurden hier 1,79 Euro fällig.

“Zeit ist Farbe und nur die richtige Farbe bringt Dich weiter”, heißt es in der App Store Beschreibung. Genau mit diesem Satz lässt sich das Spielprinzip auch gut zusammenfassen. In jedem der drei Spielmodi findet man ein Feld aus farbigen Sechsecken vor sich, die willkürlich und in unregelmäßigen Abständen ihre Farbe wechseln.

Zuvor und durch den farbigen Rand wird angegeben, auf welche farbigen Sechsecke der Spieler in Omicron HD klicken muss. Im Modus “Classic” gilt es so schnell wie möglich das Feld zu leeren, in dem man die richtigen Farben tappt, jedes richtige Sechseck erhöht den Timer um eine Sekunde, jedes falsche zieht eine Sekunde von der zur Verfügung stehenden Zeit ab. Das Wechseln der Farben wird natürlich immer schneller, so dass es in späteren Leveln schnell zu Fehlern kommt und man Zeit verliert und sich geschlagen geben muss.

Der Spielmodus “Arcade” setzt nicht auf Zeit, sondern auf Leben. Zu Anfang sind fünf davon verfügbar, für jeden falschen Klick auf die falsche Farbe, wird eines abgezogen. Hier sollte man also wirklich mit Bedacht klicken und die wechselnden Farben genau im Auge behalten.

Zuletzt wartet noch der Modus “Versus” in Omicron HD. Hier kann man zu zweit an einem iPad spielen. Es gewinnt derjenige der zuerst drei Runden hintereinander für sich entscheiden konnte, das Spielprinzip bleibt hier natürlich gleich, nur das sich das Display in zwei Spielbereiche teilt.

Passend dazu gibt es noch ein paar schöne elektrische Beats. Omicron HD ist ein tolles Reaktionsspiel, das durch passende Musik untermalt wird und vor allem zu zweit richtig viel Spaß bietet. Bitte laden.

Omicron HD im Video

Der Artikel Omicron HD: Kostenloses Reaktionsspiel auf keinen Fall entgehen lassen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: GTA 5 Handbuch [28 Minuten Video]

GTA 5 ist am Start (hier für PS3, hier für Xbox 360). Auf iOS gibt es zum Game eine weitere Zusatz-App: Grand Theft Auto V: The Manual.

Die Universal-App, heute unsere App des Tages, ist kostenlos und hilft Euch, wenn Ihr im Spiel Probleme bekommen solltet. Auf über 100 Seiten geht das Handbuch auf alle wichtigen Aspekte des Games ein. So lernt Ihr alles von der Steuerung bis hin zu den einzelnen Bezirken und Aktivitäten in der Spielwelt.

GTA 5 Manual Screen1
GTA 5 Manual Screen2

Sogar eine interaktive und sehr detaillierte Landkarte mit In-Game-Bildern und Informationen zu jedem wichtigen Ort bietet die App. Die Entwickler haben der App auch Bilder spendiert. Alle Inhalte sind kostenlos zugänglich, werbefrei und extra auf die Xbox-360- bzw. PS3-Version zugeschnitten. Solltet Ihr Euch also GTA 5 für Eure Konsole holen, gehören diese App und die Companion-App iFruit (von uns bereits hier vorgestellt) unverzichtbar dazu. Einen 28-minütigen Gameplay-Trailer zu GTA 5 hängen wir an.

Grand Theft Auto V: The Manual
(21)
Gratis (uni, 117 MB)
Grand Theft Auto: iFruit
(541)
Gratis (uni, 423 MB)


(YouTube-Direktlink)

iTopnews on Facebook

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Burberry Modenschau: Aufgenommen vom iPhone 5s

Auf der gestrigen Burberry Modenschau gab es nicht nur neue Luxuskleidung sondern auch das neue iPhone, welches die neue Kollektion für 2014, aus verschieden Perspektiven filmte. Es wurden 14 verschiedene iPhone 5s verwendet, woraus ein 15 Minuten Video entstanden ist. Die neue iPhone-Kamera verfügt unter anderem über einen 15 Prozent größeren Sensor, eine f/2.2 Blende, einen Dual-LED-Blitz, eine automatische Bildstabilisierung, einen neuen Zeitlupenmodus, Burst Mode und mehr.

Unten befinden sich zwei Bilder von der Produktion und das Burberry-Video.



Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Umfrage: iPhone 5S in Silber, Grau oder Gold?

Apple bietet das iPhone 5S nicht nur in drei Speichergrößen, sondern auch erstmals in drei Farboptionen an. Die Gerüchte der letzten Wochen haben sich bestätigt und neben Silber und Spacegrau lässt sich das iPhone 5S ab Freitag auch in Gold bestellen.

iphone5s_silber_gold_grau

Aus Schwarz beim iPhone 5 wurde Spacegrau beim iPhone 5S. Apple hat sich augenscheinlich der Kritik angenommen, dass das schwarze iPhone 5 sehr schnell “gebraucht” aussieht und ein graues Modell (grauer Rahmen und graue rückseitige Platte) auf den Markt gebracht. Beim silbernen Modell gibt es optisch augenscheinlich keine Unterschiede zum iPhone 5 Penadant.

Bliebe noch das iPhone 5S Gold. Wir konnte das goldene iPhone 5S im Hands-On Bereich nach der Apple Keynote in der vergangenen Woche ein wenig ausprobieren. Das “Gold” hinterlässt einen edlen und zugleich dezenten Eindruck. Als die ersten Gerüchte zum iPhone 5S Gold vor ein paar Wochen auftauchten, hatten wir zunächst das Gefühl, dass Apple mit dieser Farbe ein wenig übers Ziel hinausschießen könnte. Das Gegenteil ist der Fall. Das Gerät wirkt hochwertig und wir werden das Gefühl nicht los, dass sich diese Farbe zum heimlichen “Renner” entwickeln könnte.

Wie seht ihr das? Welche Farbe beim iPhone 5S gefällt euch am Besten? Silber, Gold oder Spacegrau? Hinterlasst uns ein eure Stimme bei der Umfrage.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple aktualisiert OS X Server

Im Update-Archiv liefert Apple einige wichtige Fehlerbereinigungen aus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 im Schnelldurchlauf: Das müsst ihr wissen

Am Mittwochabend, vermutlich gegen 19:00 Uhr deutscher Zeit, wird Apple das neue iOS 7 veröffentlichen. Wir wollen euch die wichtigsten Details mit auf den Weg geben.

3 iOS 7 iPad - Ordner7 iOS 7 iPad - MultitaskingiOS 7 iPad 7iOS 7 iPad 6

Entspannt laden: Auch wenn jeder von uns ungeduldig ist – es kann sich durchaus lohnen, den Download von iOS 7 erst am Donnerstag zu starten. Dann sollten die Server nicht mehr so ausgelastet sein. Denkt außerdem daran, dass ihr zur Synchronisation mit dem Computer das neue iTunes 11.1 benötigt, sobald iOS 7 auf eurem iPhone oder iPad installiert ist.

Unterstützte Geräte: Ab iPhone 4, ab iPod touch 5. Generation, ab iPad 2 und ab iPad mini. Gerade bei älteren Geräten wie dem iPhone 4 empfehlen wir aber erst einmal ein paar Tage zu warten. Dann wird sich herausstellen, wie flüssig das neue Betriebssystem auf der alten Hardware läuft. Die Beta-Versionen waren zum Teil unbrauchbar.

Die neuen Funktionen im Überblick

Multitasking: Statt einer kleinen Leiste scrollt man ab sofort einfach durch kleine Vorschau-Fenster, dank denen man den Inhalt der Apps sofort erkennen kann. Geschlossen werden Apps, in dem man die Vorschau mit dem Finger nach oben schiebt.

Control Center: Wischt man von unten über das Display, gelangt man zum Schnellzugriff. Dort kann man unter anderem auf Optionen wie WLAN, Flugmodus oder Bluetooth zugreifen, aber auch seine Musik steuern oder die Taschenlampe aktivieren.

Safari: Hier ist quasi alles neu. Beim Scrollen werden alle Leisten ausgeblendet, es bliebt so mehr Platz für den Inhalt. Vor und zurück geht es einfach per Fingerwisch, auch die Tab-Übersicht wurde vollständig überarbeitet.

AirDrop: Über den neuen Sharing-Dienst lassen sich Dateien einfach von einem iPhone zum anderen austauschen, etwa Fotos. Diese Funktion ist allerdings nur für das iPhone 5, das iPad 4 und iPad mini und den iPod Touch der 5. Generation verfügbar.

Neben diesen wichtigen Funktionen hat sich auch sonst sehr viel getan. Neben dem kompletten System wurden auch die vorinstallierten Apps in ihrem Design angepasst, in der Mitteilungszentrale findet man nun noch mehr Informationen und die Spotlight-Suche erreicht man, wenn man von der Mitte des Displays nach unten wischt.

Eine kleine Sache hat allerdings kurz vor dem Release den Status “bald verfügbar” erhalten: Der iCloud Schlüsselbund. Die Funktion wurde von Apple kurzfristig deaktiviert und sollte mit dem ersten Update nachgereicht werden.

Der Artikel iOS 7 im Schnelldurchlauf: Das müsst ihr wissen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone der Zukunft: Wie Apple es ortsbasiert plant

Ständig am iPhone Einstellungen zu ändern, ist nervig. Das soll beim iPhone der (nahen) Zukunft besser werden.

Apples Plan: Mit iOS 7 erkennt das iPhone inzwischen schon gewisse ortsabhängige Faktoren, geht aber nur in sehr geringem Maße darauf ein. Apple hat aber ein neues Patent mit dem Namen “Event-basierte Modi für elektronische Geräte” eingereicht. Dahinter steckt eine simple, aber geniale Idee. Das iPhone erkennt anhand gewisser Orts-Daten, wann Ihr wohin geht und kann sich dementsprechend darauf einstellen.

ortsabhaengige iphone profile ortsabhaengige iphone profile2

So kann es sich beispielsweise im Kino automatisch auf lautlos schalten oder im Büro Telefonnummern von Kollegen oben in die Kontaktliste ordnen, damit Ihr diese leichter erreichen könnt. Aber auch andere Funktionen sollen ineinander übergreifen, sodass beispielsweise bei der Navigation Wetter-Daten verwendet werden können. Nutzer sollen auch selbst Zonen definieren und Aktionen zuweisen können. Das Ganze erinnert uns stark an die von uns vorgestellte App Checkmark. (via Appleinsider)

iTopnews on Facebook

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lieferzeit des iPhone 5C klettert nach oben!

iPhone 5C gelb

Anscheinend ist das Interesse am neuen iPhone 5C doch nicht so klein, wie eigentlich gedacht. Wie man nun bemerkt hat, haben sich die Lieferzeiten der verschiedenen Modelle von 20. September auf Anfang Oktober verändert. Somit dürfte mittlerweile das Kontingent der ersten Produktion aufgebraucht worden sein. Es ist aber weiterhin nicht bekannt, wie viele Geräte Apple für den Start des iPhone 5C vorbereitet hat. Aus den Kreisen der Zulieferer war von 8 Mio. Einheiten die Rede. Analysten gehen davon aus, dass Apple nicht mehr als 1-2 Millionen Geräte verkauft hat. Auch Apple hat noch keine offiziellen Zahlen verlauten lassen. Wahrscheinlich kann man erst nach den ersten Verkaufswochen mit harten Fakten rechnen.

iPhone 5C könnte deutlich besser abschneiden als erwartet!
Wenn man sich die Gerüchte aus China und der Zulieferkette von Apple etwas genauer ansieht, wird man feststellen, dass Apple mehr iPhone 5C-Modelle produzieren hat lassen als iPhone 5S Modelle. Sollte Apple tatsächlich für die erste Charge 8 Millionen Geräte bereit gestellt haben, könnte das iPhone 5C entgegen aller Erwartungen ein großer Erfolg werden. Die Anleger sehen dies anders und lassen die Aktie um 40 US-Dollar fallen. Wir können nur gespannt auf die ersten Verkaufszahlen warten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iJobber

Sie arbeiten von zu Hause oder Unterwegs, haben aber keine Idee, wie Sie einfach und unkompliziert ihre Arbeitszeit erfassen sollten?
Wahrscheinlich haben Sie es bereits mit Excel Tabellen versucht, aber es war Ihnen zu aufwendig?

iJobber bietet eine simple und rasche Möglichkeit Ihre wertvolle Arbeitszeit aufzuzeichnen. Ohne viel schnick-schnack mit einer auf das wesentliche reduzierten App. Trotzdem sind diverese Export-, Analyse- und Editiermöglichkeiten vorhanden.
iJobber wurde mit dem Hintergrund entwickelt um unter 1 Sekunde Ein- oder Ausstechen zu können. Somit hat man mehr Zeit für das Wesentliche!

Die App ist Ideal für z.B.:
✓ Teleworker
✓ Selbstständige, Freelancer
✓ Außendienstmitarbeiter
✓ Vertreter
✓ Kleine Betriebe

Funktionen:
✓ Sekundengenaue Zeiterfassung
✓ Abspeichern von Notizen über die geleistete Tätigkeit
✓ Notieren der aktuellen Position als Koordinaten und Text
✓ Notieren eines Etikettes, z.B. zur Zuordnung an Projekte, Auftragsgeber, Firmen u.ä.
✓ Exportieren aller Aufzeichnungen als CSV für die Auswertung in Excel oder Numbers
✓ Exportieren einzelner Aufzeichnungen via HTML-E-Mail
✓ Exportieren einzelner Aufzeichnungen in den iPhone Kalender (z.B. Meetings etc.)

iJobber Download @
App Store
Entwickler: Gruebler Solutions
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

c’t Netzwerke: NAS statt Server

Gerade für Privatanwender, aber auch für kleine Firmen haben sich NAS-Geräte zur Alternative zum klassischen Windows- oder Linux-Server gemausert. Das neue c’t special Netzwerke hilft bei der Entscheidung zwischen Server und NAS Jetzt vorbestellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute wirklich lohnen

Neben den Mac-App-Deals haben wir auch immer wieder die aktuell wichtigsten App-Angebote für iPhone, iPod und iPad parat.

In dieser XXL-Liste findet Ihr die aktuell besten Empfehlungen für Top-Rabatte, die sich wirklich lohnen.

iOS-Rabatte-Slider

Games

Omicron HD Omicron HD
(78)
1,79 € 0,89 € (iPad, 18 MB)
Mouse Trapz Mouse Trapz
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (uni, 42 MB)
Paladog! Paladog!
(36)
1,79 € Gratis (iPhone, 41 MB)
Börsenspiel Börsenspiel
(54)
2,99 € Gratis (uni, 36 MB)
PWN: Combat Hacking
(12)
1,79 € 0,89 € (uni, 39 MB)
Don Don't Run With a Plasma Sword
(49)
1,79 € Gratis (uni, 74 MB)
Spider: Das Geheimnis von Bryce Manor
(781)
2,69 € 1,79 € (iPhone, 114 MB)
Spider: Bryce Manor HD
(105)
2,69 € 1,79 € (iPad, 116 MB)
Stickman Tennis Stickman Tennis
(321)
1,79 € 0,89 € (uni, 47 MB)
Spirits Spirits
(161)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 48 MB)
Spirits for iPad Spirits for iPad
(178)
4,49 € 1,79 € (iPad, 62 MB)
Gangstar Vegas Gangstar Vegas
(1753)
5,99 € 2,69 € (uni, 1354 MB)
Monster Pinball HD Monster Pinball HD
(7)
2,69 € 0,89 € (uni, 92 MB)
Interlocked Interlocked
(99)
0,89 € Gratis (uni, 19 MB)

Musik

Gestrument Gestrument
(17)
8,99 € 6,99 € (uni, 36 MB)
Echo Pad - Multi Effects Processor Echo Pad - Multi Effects Processor
(14)
3,59 € 1,79 € (uni, 19 MB)
Chordion Chordion
(26)
3,59 € 2,69 € (iPad, 44 MB)
Radium ~ Perfect Internet Radio Radium ~ Perfect Internet Radio
(22)
3,59 € 1,79 € (iPhone, 18 MB)
Audulus Audulus
(12)
13,99 € 8,99 € (iPad, 25 MB)

Produktivität

SketchBook Mobile SketchBook Mobile
(486)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 11 MB)
SketchBook Pro for iPad SketchBook Pro for iPad
(650)
4,49 € 1,79 € (iPad, 29 MB)
Noteshelf Noteshelf
(640)
5,49 € 0,89 € (iPad, 79 MB)

Wissen

Pilzführer PRO - NATURE MOBILE Pilzführer PRO - NATURE MOBILE
(27)
8,99 € 4,99 € (uni, 417 MB)
Articles Articles
(487)
2,99 € 0,99 € (uni, 15 MB)
Knots 3D (Knoten) Knots 3D (Knoten)
(433)
1,79 € 0,89 € (uni, 44 MB)

Fotos/Video

LightDV - HD Video Kamera LightDV - HD Video Kamera
(7)
0,89 € Gratis (uni, 16 MB)
Photogene⁴ Photogene⁴
(357)
2,69 € 0,89 € (uni, 22 MB)
tadaa 3D tadaa 3D
(49)
3,59 € Gratis (iPhone, 15 MB)

Kinder

Toca Hair Salon 2 Toca Hair Salon 2
(1096)
3,59 € 2,69 € (uni, 41 MB)
Toca Tea Party Toca Tea Party
(21)
3,59 € 2,69 € (iPad, 15 MB)
Schlaf Gut Schlaf Gut
(466)
2,99 € 1,99 € (iPhone, 384 MB)
Streichelzoo Streichelzoo
(467)
2,99 € 1,99 € (uni, 31 MB)
Some simple animal puzzles for kids Some simple animal puzzles for kids
(5)
1,79 € 0,89 € (uni, 25 MB)

Follow us on Twitter

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute wirklich lohnen

Jetzt fassen wir wie gewohnt für alle Mac-User die interessantesten Angebote aus dem Mac App Store übersichtlich zusammen.

Wir sortieren immer vor und versammeln nur die Mac-Top-Rabatte, die sich wirklich lohnen. Das alles findet Ihr immer auf dem neuesten Stand. Wir wünschen viel Spaß beim Download unserer Tipps.

Mac-Rabatte-Slider

Games

Doodle God™ Doodle God™
Keine Bewertungen
8,99 € 5,99 € (36 MB)
Doodle Devil™ Doodle Devil™
Keine Bewertungen
8,99 € 5,99 € (36 MB)
XCOM: Enemy Unknown - Elite Edition
(76)
44,99 € 29,49 € (12850 MB)
Bean Bean's Quest
Keine Bewertungen
4,49 € 2,69 € (39 MB)

Produktivität

Magic Word + ( Word processing office software ) Magic Word + ( Word processing office software )
Keine Bewertungen
8,99 € 3,59 € (4.3 MB)
WiFi Scanner WiFi Scanner
(27)
1,79 € 0,89 € (3 MB)
Feedy Feedy
(9)
2,69 € 1,79 € (1.5 MB)

Musik

DJ Kit DJ Kit
Keine Bewertungen
35,99 € 17,99 € (123 MB)

Fotos/Videos

PhotoBulk: Watermark, Resize, Optimize and Rename
(11)
6,99 € 4,49 € (3.4 MB)
MyBrushes MyBrushes
Keine Bewertungen
17,99 € 4,49 € (8.6 MB)
CameraBag 2 CameraBag 2
(18)
13,99 € 11,99 € (26 MB)
Xilisoft Video Splitter 2 Xilisoft Video Splitter 2
Keine Bewertungen
17,99 € 8,99 € (34 MB)
Insta Photo Share Insta Photo Share
Keine Bewertungen
7,99 € 1,79 € (22 MB)

Kinder

Puss in Boots: Interactive Touch Book
Keine Bewertungen
3,59 € 1,79 € (44 MB)

iTopnews on Facebook

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spieleklassiker Worms: Mac-Versionen deutlich reduziert

worms-iconFalls ja auf den Abend noch eine Runde am Mac zocken wollt: Team 17 bietet derzeit alle drei Worms Apps für den Mac zum Sonderpreis an. Ihr kennt das Spielprinzip? Bei Worms geht es darum, feindliche Würmer zu erledigen, und zwar mit allen Mitteln. Rundenbasiert wird hier [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nächstes Apple-Event am 15. Oktober?


AppleTV2

Viele Neuheiten erwartet

Wie französische Medien berichten, könnte Apple schon für den 15. Oktober (ein Dienstag) die nächste Presse-Veranstaltung planen. Zu den möglichen Produkt-Vorstellungen zählen aufgefrischte iPads und mehrere neue Macs. Eventuell könnte es auch ein neues TV-Produkt von Apple geben. Ausserdem dürfte OS X Mavericks in den Startlöchern stehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Update für OS X Server

Apple hat heute ein Update für OS X Server veröffentlicht. Die Version 2.2.2 behebt einen Fehler im Zusammenhang mit der Verwaltung des Profilmanagers über das iPad mini und führt Unterstützung für die Verwendung von gebündelten und virtuellen Netzwerk-Interfaces ein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Burberry Modenschau: Hier ist das mit dem iPhone 5S gedrehte Video

burberry_iphone5s_1

Kurz nach der Vorstellung des iPhone 5S in der letzten Woche gaben Apple und die britische Modemarke Burberry bekannt, dass die Modenschau für die Frühjahrs-Collection 2014 mit dem iPhone 5S aufgenommen wird.

burberry_iphone5s_2

Das Event fand am gestrigen Montag (16.09.2013) statt und Burberry hat nun ein 15-minütiges Video zu dem Event online gestellt. Gleichzeitig halten die Kollegen von Pocket-Lint ein paar Aufnahmen bereit, wie Burberry die unter anderem 14 verschiedene iPhone 5S für die Show eingesetzt hat.

Im Vergleich zum iPhone 5 hat Apple die Kamera des iPhone 5S deutlich verbessert. Die Kamera verfügt unter anderem über einen 15 Prozent größeren Sensor, eine f/2.2 Blende, einen Dual-LED-Blitz, eine automatische Bildstabilisierung, einen neuen Zeitlupenmodus, Burst Mode und mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iSight-Problem bei aktuellem MacBook Air mit OS X 10.8.5

Zumindest im Zusammenhang mit Skype gibt es anscheinend Probleme bei der Verwendung der iSight im aktuellen MacBook Air, wenn auch das neue OS X 10.8.5 aktualisiert wurde. So liefert Apple mit der neusten Version von OS X Mountain Lion ein neues CoreMediaIO-Plugin mit, das aber teilweise nur für 64-Bit-Prozessoren optimiert ist. Möchte nun eine 32-Bit-App wie Skype das Plugin laden, scheitert ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Online Banking-Apps für das iPhone

finanzblickNach unserem kurzen Outbank-Eintrag im Laufe des frühen Morgens, haben wir im App Store noch mal einen Blick auf alle namenhaften, derzeit verfügbaren Alternativen geworfen und wurden überrascht vom Umfang des inzwischen fast schon unübersichtlichen Angebotes. Neben zahlreichen Hausbank-Applikationen – sowohl die Sparkasse als auch die Postbank und [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dead Effect: Science Fiction-Ego-Shooter wartet mit jeder Menge Zombies auf

Die Entwickler von BulkyPix haben mit Dead Effect vor einigen Tagen ein neues Game in den App Store gebracht, das bei Zombie-Liebhabern sicher für leuchtende Augen sorgen wird.

Dead Effect 1 Dead Effect 2 Dead Effect 3 Dead Effect 4

Seit dem 12. September dieses Jahres können Gamer mit einem iPhone, iPod Touch oder iPad die Universal-App aus dem deutschen App Store laden. Für Dead Effect (App Store-Link) werden 3,59 Euro fällig. Das grafisch aufwändige Spiel nimmt auf euren iDevices etwa 360 MB in Anspruch – für den Download solltet ihr mindestens doppelt so viel Speicherplatz freihalten. Einwandfrei spielen lässt sich der neue Titel auf dem iPhone 4S/5, dem iPad 2/3/4 sowie dem iPad mini und dem iPod Touch 5G.

Die Geschichte zu Dead Effect ist schnell erzählt: Als Spieler befindet man sich als Mitglied der Elitetruppe Unit 13 im Jahr 2045 auf einer Raumstation, der ESS Meridian. Irgendetwas ist dort fatal schief gelaufen, denn es ertönen schreckliche Schreie aus der Ferne, riesige Blutlachen finden sich auf dem Boden. Es ist die Aufgabe des Gamers in diesem Sci-Fi-Ego-Shooter, die Geheimnisse der Raumstation aufzudecken – und vor allem die mutierten Untoten, die in den verstrickten Gängen lauern, auszulöschen.

Dieses Vorhaben kann sowohl in einer laut Entwickler über fünfstündigen Einzel-Kampagne, aber auch in einem Missions- sowie Survival-Modus umgesetzt werden. Gesteuert wird der Charakter über virtuelle Buttons plus Joystick auf dem Screen, die sich in den Einstellungen zusätzlich anpassen lassen. Mit weiteren Fingerwisch-Gesten auf dem Bildschirm lässt es sich bequem in der näheren Umgebung umsehen.

Ausgestattet mit einer Elektroschocker-Waffe im Falle der weiblichen Protagonistin versucht man, unterwegs nicht nur so viele Zombies wie nur möglich zu erledigen, sondern auch bestimmte Ziele, sogenannte Objectives, zu erreichen. Zwischendurch finden sich in den Gängen und Räumen der futuristisch-düster anmutenden Raumstation immer wieder kleine Boni in Form von Geldscheinen oder zusätzlicher Munition. Im Laufe der Kampagne findet man außerdem immer neue Waffen, die den Untoten noch effektiver auf die Pelle rücken können.

Mit dem gefundenen Geld lässt sich das eigene Waffenarsenal außerdem noch zusätzlich aufmotzen. Auch eine Game Center-Anbindung findet sich, um Erfolge in Apples Netzwerk mit Freunden teilen zu können. Fans von futuristischen Ego-Shootern, die auch vor Zombie-Geröchel, viel Blut und Stromausfällen keine Angst haben, sollten sich Dead Effect auf jeden Fall ansehen.

Der Artikel Dead Effect: Science Fiction-Ego-Shooter wartet mit jeder Menge Zombies auf erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vier Klick-Tipps: iPhone 5s Unboxing, iOS 7 Review, iOS-Historie und Beispielvideo

Gegen Abend haben wir vier hochinteressante Klick-Tipps für euch zusammen getragen. Die Themen heute: iPhone 5s, iOS 7, die iOS-Historie und ein Beispielvideo.

iPhone 5s Unboxing. In dem Forum DGtle ist eine Reihe von hochauflösenden Bildern aufgetaucht, die ein Unboxing des iPhone 5s präsentieren. Hierzulande wird das Handy zwar erst am Freitag zu haben sein, aber der erste Eindruck wird bereits aus der Volksrepublik vermittelt:

Hier gibt es weitere Bilder. Das erste iPhone 5c Unboxing gab es auch bereits.

iOS 7 Review. Morgen erscheint iOS 7 und die Kollegen bei BGR haben das zum Anlass für eine kleine Ode an die Software genommen. Unter dem Titel “The perfect balance of ‘new’ and ‘now’” liest sich der ausführliche Testbericht wie eine Lobeshymne. Alles weitere zum iOS 7 Release gibt es hier.

iOS-Historie. Unbedingt anschauen: TheVerge hat alle bisherigen iOS-Versionen in einer kompakten Übersicht zusammengetragen. Das ist auf jeden Fall einen Blick wert, der Sprung zu iOS 7 ist mehr denn je signifikant.

iPhone 5s Beispielvideo. Zum Schluss noch ein Video-Leckerbissen. Die Burberry Fashion Show wurde exklusiv mit dem iPhone 5s gedreht. Damit haben wir hier das erste vollwertige Video des neuen Apple Aushängeschilds. Ob die Qualität im Nachhinein bearbeitet wurde lässt sich nicht feststellen.

(Direktlink)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5s: 32-Bit-Apps bremsen das System aus

Im iPhone 5s werkelt der neue A7-Prozessor. Damit ist das neue iPhone das erste Smartphone mit 64-Bit-Architektur. Aus diesem Grund wurde auch die iOS 7 Version für das iPhone 5s auf 64 Bit portiert, und auch Apples Apps wie iPhoto, Numbers, Keynote etc. wurden angepasst. Natürlich unterstützt das iPhone 5s auch weiterhin 32-Bit-Apps. Diese können aber zu Performance-Einbußen führen.

Apple A7

Apple bittet die Entwickler, 64-Bit-Apps einzureichen

Das Problem ist wie folgt: Die Systemframeworks liegen bei iOS 7 sowohl als 32-Bit-Version als auch in 64 Bit vor. Geladen werden aber nur die 64-Bit-Frameworks. Wenn das iPhone 5s dann 32-Bit-Apps ausführen muss, werden die 32-Bit-Frameworks parallel dazu geladen. Dies lastet den Systemspeicher aus und kann unter Umständen die Performance negativ beeinflussen.

Deshalb bittet Apple die Entwickler inzwischen auf der Webseite desDeveloper Centers darum, 64-Bit-Versionen ihrer Apps zu übermitteln. Laut dem AnandTech-Forum teilt Apple seinen Entwicklern im Developer-Portal folgendes mit:

When iOS is executing on a 64-bit device, iOS includes separate 32-bit and 64-bit versions of the system frameworks. When all apps running on the device are compiled for the 64-bit runtime, iOS never loads the 32-bit versions of those libraries, which means that the system uses less memory and launches apps more quickly. Because all of the built-in apps already support the 64-bit runtime, it is to everyone’s benefit that all apps running on 64-bit devices be compiled for the 64-bit runtime, especially apps that support background processing. Even apps that are not performance sensitive gain from this memory efficiency.

You can submit 64-bit apps for iOS 7 today that take advantage of the power of iPhone 5s. Xcode can build your app with both 32-bit and 64-bit binaries included so it works across all devices running iOS 7. If you wish to continue to support iOS 6 then you will need to build for 32-bit only. Next month we will be making changes that will allow you create a single app binary that supports 32-bit on iOS 6, as well as 32-bit and 64-bit on iOS 7.

Die neue Version der Entwicklersoftware Xcode kann Apps mit 32-Bit- und 64-Bit-Binaries erstellen, sodass die Apps weiterhin auf allen Geräten funktionieren. Sie dürften dann aber etwas speicherintensiver werden, und wenn Entwickler weiterhin iOS 6 unterstützen wollen, dann müssen die Apps weiterhin als 32-Bit-Version konzipiert werden. Dieser Umstand soll aber nächsten Monat von Apple geändert werden, sodass Apps weiterhin auf jedem iOS-Geräts Apples mit allen noch unterstützten iOS-Versionen lauffähig sein werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fingerprint soll nicht mit abgeschnittenem Finger funktionieren

13.09.11-Touch_ID

Die Diskussion rund um das iPhone 5S und den damit integrierten Finger-Print-Sensor nimmt immer makabere Züge an und mittlerweile ist man schon soweit, dass man die Funktionalität des Sensors mit einem abgeschnittenen Finger testet. Grundlegend können wir jetzt schon sagen, dass die Technologie nicht auf abgeschnittene Finger reagiert und man seinen Finger behalten muss. Damit dürfte auch der Mythos zerstreut worden sein, dass man damit rechnet, dass immer mehr Finger abgetrennt werden, um an die Daten auf dem iPhone heran zu kommen. Diese These wird durch Medienberichte weiter geschürt und dadurch werden Falschinformationen verbreitet.

Finger muss durchblutet sein!
Experten haben den Fingerprint-Sensor von Apple sehr genau unter die Lupe genommen und mehrmals bestätigt, dass man einen durchbluteten Finger für das Entsperren verwenden muss. Apple verwendet einen speziellen Sensor, der genau diese Bedingung voraussetzt. Bei einem abgetrennten Finger ist dies nicht mehr der Fall und man kann das iPhone auf keinen Fall entsperren, so die Experten. Wir hoffen, dass damit die Diskussion rund um abgetrennte Finger langsam aber sicher ein Ende nimmt. Etwas absurd ist die Geschichte schon!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

wildTunes

Das rasante Gedächtnisspiel für Auge und Ohr mit aufregenden Originalsounds aus der Natur. Bringt den Ruf der Wildnis auf iPhone und iPad.

Spitze Deine Ohren und finde die passenden Tierstimmenpaare. wildTunes ist intelligenter Spielspaß, der Gehör und Gedächtnis trainiert und Dein iPhone wild macht. Alle Tierstimmen, die im Spiel verwendet werden, sind über www.nature-rings.de auch als Klingeltöne für iPhone zu beziehen!

wildTunes:
- mit original Wildtierstimmen aus dem Tierstimmenarchiv des Museums für Naturkunde in Berlin,
- mit brillanten Tierfotos von renommierten Profis,
- und mit spannenden Informationen zu jedem Tier

wildTunes tut gut

wildTunes unterstützt den NABU e.V. (Naturschutzbund Deutschland) dabei, den vom Aussterben bedrohten Tiger zu retten. Informationen zum NABU-Projekt Harapan Rainforest (Regenwald der Hoffnung) auf Indonesien gibt es hier: http://www.nabu.de/themen/international/laender/indonesien/harapan/ Diese internationale NABU-Aktion wird nicht von Apple gesponsert.

SPIELANLEITUNG

Es beginnt kinderleicht:
* Man tippt die beweglichen Spielkarten an, hört Wildtierstimmen und findet Paare gleicher Stimmen!
* Wer ein Paar gefunden hat, kann sich die Stimme im Ganzen anhören, brillante Tierfotos anschauen und spannende Informationen zu jedem Tier lesen.
Langsam wird es schwieriger:
* Die Zahl der Karten steigt, sie bewegen sich und die Zeit wird knapper!
* Nun heißt es, genau hinhören, dabei die Karten nicht aus dem Blick verlieren und schnell tippen.

Auf dem schwierigsten Level geht es richtig rund:
* Jetzt müssen nicht nur immer schneller Gleichklänge gefunden werden.
* Es kommt jetzt darauf an, Paare gleicher Arten durch das Heraushören zweier Laute derselben Wildtierart zu finden, die aber nicht gleich klingen müssen. Genau das Richtige für geschulte Ohren und geübte Spieler!
Achtung:

Download wilder Klingeltöne für das iPhone: Über einen Link in der App können alle im Spiel enthaltenen Tierstimmen via www.nature-rings.de gegen eine Spende heruntergeladen werden.

wildTunes Download @
App Store
Entwickler: Alphablind Studio
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Steve Jobs Figur

iGadget-Tipp: Steve Jobs Figur ab 5.48 € inkl. Versand (aus China)

Gerade posthum sind Steve-Jobs-Figuren eine nette Erinnerung.

Verfügbar in allen möglichen Ausführungen und Preisen.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Piraten-Woche: Sail-ho!

Zweiter Tag der Piratenwoche und du bist noch immer kein Fischfutter. Bei meinem Holzbein! Heute kümmern wir uns um den Klassiker des Piraten-Spiels: »Sid Meier’s Pirates!«. Wer in den 1980er Jahren am Computer gespielt hat, der hat »Sid Meier’s Pirates!« gespielt. Es war eine der größten zur Verfügung stehenden Welten, die der Commodore 64 je […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Besitzer älterer iOS-Geräte: Apple bietet Download älterer App-Versionen an

Das iPhone 3GS bekommt kein iOS 7, dass iPad 1 kein iOS 6 und für das iPhone 3G war bei iOS 4 Schluss. Wer ältere Hardware benutzt, muss bei App-Updates aufpassen, denn diese setzen möglicherweise eine neuere iOS-Version voraus. Nun erlaubt Apple erstmals den Download älterer Versionen einer App.Bisher halfen nur Backups der Apps, oder es musste vor jedem Update im iTunes Store nachgeschaut werden, ob sich mit der neuen App-Version auch die Systemanforderungen geändert haben. Einige Entwickler bieten mehrere Versionen ihrer Apps an, um verschiedene iOS-Versionen zu bedienen: Spotify hat … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5C Unboxing plus iPhone Historie [VIDEOS]

Kurz vor dem Start der beiden neuen iPhones haben wir ein paar interessante Videos für Euch zusammengestellt.

Das Team von Cnet hat die Geschichte der gesamten iPhone-Reihe in einem 9-minütigen Video zusammengefasst. Dabei erfahrt Ihr auch ein paar andere interessante Geschichten, zum Beispiel, dass es bereits vor dem iPhone ein Handy mit iTunes gab. Dieses kam allerdings aus dem Hause Motorola.


(Direktlink)

Könnt Ihr es nicht erwarten, Euer neues iPhone auszupacken? Auf einer chinesischen Videoplattform könnt Ihr einem User dabei zusehen, wie er sein blaues iPhone 5C jetzt schon unboxed. 


(Direktlink)

Aber auch das neue Edel-iPhone 5S wurde bereits ausgepackt. Davon gibt es aber leider kein Video, aber immerhin ein paar Bilder. Mehr Bilder gibt es auf der chinesischen Seite dgtle. Solltet Ihr der Sprache mächtig sein, gibt es dort auch ein paar Worte zum neuen iPhone 5S.

iPhone 5C ausgepackt bild1
iPhone 5C ausgepackt bild2

(via CNetGeeky-GadgetsMacrumors)

iTopnews on Facebook

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lichttanz

Genial!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Flash: iOS 7, iTunes 11, iPad-Event, iPhone

Ein kleiner News-Flash über die Nachrichten der vergangenen Tage. Der Grund für die Zusammenfassung ist ein kleiner Kurzurlaub in Lissabon - ohne Laptop. Sehr schöne Stadt, sehr entspannende Tage, sehr zu empfehlen. Danke für die Zuschriften in der Zwischenzeit! Mir ging es in der Tat sehr gut in den vergangenen Tagen! :-) In der Zwischenzeit schlief aber natürlich auch die Apple-Welt nicht. Und so gibt es an dieser Stelle kurz die wichtigsten News der vergangenen Tage. Der iPhone-Event liegt hinter uns, da steht der nächste wichtige Termin bereits an. Morgen Abend um 19:00 Uhr unserer Zeit wird die finale Version von iOS 7 zum Download bereit stehen. Und während wir bereits diesem Zeitpunkt entgegen fiebern, wird in Cupertino schon kräftig an den nächsten Updates gearbeitet. Die Kollegen von 9to5Mac haben in ihren Logs bereits Referenzen auf die nächsten Versionen 7.0.1, 7.0.2 und 7.1 gesichtet. Während die ersten beiden Updates hauptsächlich Fehler korrigieren dürften, fehlt in der finalen Version von iOS 7.0 das angekündigte iCloud-Schlüsselbund. Dieses dürfte dann spätestens mit iOS 7.1 nachgereicht werden. (via 9to5Mac)

Eine bislang unbekannt Neuerung wird Apple zudem offenbar zum Start von iOS 7 im AppStore vornehmen. So wird auf iOS-Geräten auf denen eine Betriebssystemversion installiert ist, die nicht von einer gewünschten App unterstützt wird, künftig offenbar ein Hinweis angezeigt, über den es möglich ist, eine ältere Version der App zu laden, die die entsprechende iOS-Version noch unterstützt. Eine interessante Entwicklung, die jedoch speziell im Zusammenhang mit iOS 7 eine Menge Sinn macht. Auch die neueste Version meiner App wird wie bereits erwähnt nur noch iOS 7 unterstützen. Für Geräte ohne diese Version hatte ich eine Sonder-Edition geplant. Nach den neuen Erkenntnissen ist dies aber vielleicht gar nicht mehr nötig. (via 9to5Mac)

Gemeinsam mit iOS 7 ist zudem eine neue Version von iTunes 11 zu erwarten, die Apple von seinen Entwicklern bereits testen lässt. In der vergangene Nacht veröffentlichten achten Beta von OS X Mavericks ist nun eine bislang unbekannte Version von iTunes 11 (Build 110 gegenüber zuvor 48) enthalten, die verschiedene Neuerungen mit sich bringt. So enthält diese unter anderem neue Icons im iOS 7 Style und eine neue Optik für die Sortierung der Apps eines verbundenen iOS-Geräts. Hinzu kommen weitere kleine Änderungen im Bereich Podcasts, iTunes Radio, etc. Ob es sich hierbei um die Version handelt, die Apple gemeinsam mit iOS 7 veröffentlichen wird, oder ob sie erst zusammen mit OS X Mavericks erscheinen wird, ist jedoch unklar. (via 9to5Mac)

Bei Apple heißt es im Herbst inzwischen "nach dem Event ist vor dem Event". Und so richten sich die ersten Augen bereits auf das iPad, neue Macs und OS X Mavericks. Alles Themen, die uns wohl auf einem weiteren Event im Oktober beschäftigen werden. Erwartet werden neue Generationen des iPad (im iPad mini Design), des iPad mini (mit Retina-Display), des MacBook Pro, iMac und Mac mini (allesamt mit Haswell-Chips), sowie der vollkommen neue Mac Pro und natürlich das Update auf OS X Mavericks. Eine ganze Menge also, was uns Apple nach Informationen der französischen Kollegen von MacGeneration am 15. Oktober präsentieren könnte. Wie viel an diesen "exklusiven" Termininformationen dran ist, kann niemand sagen. Letzten Endes ist es kein großes Risiko, auf einen Dienstag Mitte Oktober zu tippen. Eine offizielle Bestätigung von Apple steht aber ebenso aus, wie die Quasi-Bestätigung von Jim Dalrymple.

Nach wie vor wird einigermaßen kontrovers über das seit vergangener Woche vorzubestellende iPhone 5c diskutiert. Ich möchte dies hier nur kurz erwähnen, da ich mich am Wochenende dem Thema noch ausführlich widmen werde. Wenn ich allerdings schon wieder lese, dass die Absätze enttäuschend seien,weil sie nur etwa 50% von dem entsprechen was Apple im vergangenen Jahr im gleichen Zeitraum beim iPhone 5 abgesetzt hat, könnte ich schon wieder k***en. Die Absätze des iPhone 5c mit denen des iPhone 5 zu vergleichen ist der berühmte Apfel-/Birnen-Vergleich. Wenn überhaupt, ließe sich das Gerät beim Absatz mit dem iPhone 4S im vergangenen Jahr vergleichen, während das iPhone 5s mit dem iPhone 5 zu vergleichen ist. Manch einer hat dies aber immer noch nicht verstanden. Wie gesagt, mehr dazu am Wochenende. (via AppleInsider)

Und als kleine Erinnerung weist Apple heute noch einmal in einer Pressemitteilung darauf hin, dass der Apple Online Store ab Freitagmorgen um 01:01 Uhr Bestellugnen für das iPhone 5s entgegen nimmt. Die Apple Stores in Europa öffnen um 08:00 Uhr und bieten das iPhone 5s dann ebenso zum direkten Kauf an, wie auch das iPhone 5c.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5C: erstes Unboxing Video aufgetaucht (Update: iPhone 5S Unboxing)

iphone5c_unboxing

Die ersten Verpackungen zum iPhone 5C tauchten bereits vor ein paar Wochen auf. Zum damaligen Zeitpunkt war nicht direkt klar, ob Apple die Geräte tatsächlich so in die Verkaufsregale stellt oder sich eine andere Verpackung einfallen lässt. Kurze Zeit später tauchte abermals das iPhone 5C samt Verpackung auf und so langsam aber sicher kristallisierte sich heraus, welche Verpackung das iPhone 5C begleitet.

Auch wenn das iPhone 5C erst am kommenden Freitag offiziell in die Hände zahlreiche Kunden fallen wird, scheint zumindest ein iPhone 5C seinen Zielort bzw. Zwischenzielort erreicht zu haben. Apple setzt, wie erwartet, beim iPhone 5C auf eine iPod touch ähnliche Verpackung. Durchsichtiges Kunststoff lässt einen ersten Blick auf das Gerät zu. Das erste Unboxing-Video zeigt, was sich in der Verpackung verbirgt. (via 1, 2)

Update 19:02 Uhr: Nicht nur das iPhone 5C zeigt sich in freier Wildnis, auch das iPhone 5S wurde bereits ausgepackt. Erwartungsgemäß kommt das iPhone 5S in alt-bekannter iPhone Papp-Verpackung. (via)

iphone5s_unboxing1

iphone5s_unboxing2

iphone5s_unboxing3

iphone5s_unboxing4

iphone5s_unboxing5

iphone5s_unboxing6

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Begleit-Apps zu GTA V

Zum Verkaufsstart von Grand Theft Auto V hat Rockstar Games mit "iFruit" eine Kompagnon-App veröffentlicht, in der sich Fahrzeuge für das Spiel tunen und der Hund eines Protagonisten pflegen lässt. Zudem können Nutzer das Handbuch herunterladen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 Release: So rüstet ihr euch für den Start

Morgen – voraussichtlich um 19:00 Uhr – wird Apple nach langem Warten das auf der WWDC 2013 vorgestellte iOS 7 für alle Nutzer veröffentlichen. Hier die wichtigsten Eckdaten kompakt zusammengefasst.

Vorgeschmack auf iOS 7.

Um die letzten Stunden bis zum Release noch zu überstehen, könnt ihr euch die iOS 7 Seite auf der Apple-Webseite, unsere Übersicht zur Präsentation oder das folgende Video anschauen:

Welche Geräte werden unterstützt?

Kompatibel ist alles ab iPhone 4 aufwärts, iPad 2 aufwärts und bei den iPods nur die fünfte Version.

Wann soll ich auf iOS 7 aktualisieren?

Ab morgen 19:00 Uhr wird das Update zur Verfügung stehen. Doch da der Andrang gigantisch sein dürfte, empfehlen wir, nicht am selben Abend noch zu aktualisieren. Die Apple-Server werden an ihre Grenzen geraten. Am Folgetag wird sich die Situation wieder entschärfen.
Bildschirmfoto 2013 09 17 um 17.33.33 iOS 7 Release: So rüstet ihr euch für den Start

Checkliste zum Start von iOS 7.

Kurz bevor iOS 7 da ist, könnt ihr euch schon fit machen.
- Neuste Version von iTunes herunterladen
- iPhone / iPad aufladen
- App-Updates durchführen
- Backup machen – sowohl iCloud als auch iTunes
- iOS 7 entweder Over-the-Air oder über iTunes installieren
- Nächste Checkliste beachten

iOS 7: Alles ist neu, das dürft ihr nicht verpassen.

Bei so vielen Neuerungen – designtechnisch und auch funktionstechnisch – verliert man schnell den Überblick. Daher haben wir eine Checkliste für euch erstellt, was ihr euch in iOS 7 unbedingt anschauen solltet:

- Lockscreen
- Control Center (vom unteren Bildschirmrand streichen) mit Shortcuts, Musiksteuerung, Airdrop und Schnellzugriffen
- Notification Center (vom oberen Bildschirmrand streichen) mit “Heute”-Ansicht
- 3D-Effekt auf dem Homescreen (iDevice leicht schwenken)
- Ordner mit mehreren Seiten
- Neues Multitasking (Doppelklick)
- Siri mit neuer Stimme, der Möglichkeit Einstellungen vorzunehmen sowie Twitter, Bing und Wikipedia – Suche
- Apples neu gestaltete Apps
- “In der Nähe”-Funktion und automatische Updates im App Store
- Facetime Audio
- Kamera-Filter
- Und viel mehr…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spritpreise vergleichen: Auch ADAC mit eigener App am Start

adac-iconSeit dieser Woche erlaubt das Bundeskartellamt ausgewählten Anbietern, den Zugriff auf eine Datenbank mit aktuellen Preisinformationen von mehr als 13.000 der rund 14.500 Tankstellen in Deutschland (wir berichteten). Damit ist endlich ein zuverlässiger Spritpreisvergleich möglich, in der Vergangenheit waren die verschiedenen Apps und Inforportale für diesen [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lightroom 5.2 ist fertig

Adobe hat Lightroom 5.2 fertiggestellt. Das Update unterstützt zusätzliche Kameramodelle sowie Objekturprofile und enthält einige Verbesserungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Experten sicher: iOS 7 wird morgen das Internet lahmlegen

Morgen ist endlich der Tag gekommen, auf den wir schon seit Juni warten: iOS 7 wird in der finalen Version veröffentlicht. Doch hält das Internet der großen Belastung stand, wenn Millionen iOS-Benutzer das Update Over-the-Air oder via iTunes herunterladen? Brechen nur die Apple-Server oder gar das gesamte Internet weltweit zusammen? Der eco-Verband der deutschen Internetwirtschaft malt sich genau dieses Szenario aus.

Die Voraussage von Prof. Dr. Georg Rainer Hoffmann, Leiter der Kompetenzgruppe E-Commerce, liest sich folgendermaßen:

„Schon in den vergangenen Jahren wurde die Höchstlast im Internet nicht durch virale Videos, nicht durch Microsoft-Updates und auch nicht durch Katastrophennachrichten erreicht, sondern durch eine neue iOS-Generation von Apple. Angesichts der immensen Verbreitung von iOS-Geräten, die durch die neuen Modelle iPhone 5S und 5C noch einmal einen rasanten Schub erfahren wird, könnte iOS 7 bei Verfügbarkeit am 18. September die Netzkapazität im Internet für einige Tage an seine Grenzen bringen.“

Nicht nur das Kabel-Internet könnte betroffen sein, möglicherweise viel stärker sollen Mobilfunknetze überlastet sein. Auch wenn viele Kunden bestimmt keine so große Flat abgeschlossen haben, um ein ganz neues iOS-System zu laden (über 1GB Datenmenge), könnten viele gleichzeitige Download-Anfragen zu kurzfristigen Peaks führen – so unsere Prognose.

Wir denken nicht, dass das gesamte Internet zusammenbricht. Ihr solltet euch aber in jedem Fall auf längere Download-Zeiten einstellen und möglicherweise Mirrors (uploaded, zippyshare, cloudzer, rapidshare) nutzen, um schneller an iOS 7 Final zu kommen.

iOS 7 wird morgen gegen 19 Uhr erwartet. Wir berichten, sobald Apple die neue Firmware bereitgestellt hat und verlinken direkt zu den jeweiligen Versionen für die verschiedenen iOS-Geräte. 

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verringerte Slo-Mo auch bei iPhone 5

iPhone 5 Teaser

Wer hätte das gedacht! Wie nun bekannt geworden ist, hat Apple auch für das iPhone 5 eine kleine Neuerung in der Golden Master integriert, die vielleicht den Ein oder Anderen interessieren könnte. Uns ist erst jetzt aufgefallen, dass man einen zusätzlich Haken in den Einstellungen setzen kann, um die Slo-Motion Funktion für das iPhone 5 zu aktivieren. Somit ist es auch möglich das iPhone 5 als Kamera zu verwenden und tolle Effekte zu erstellen. Leider hat das Feature aber nur einen Haken, nämlich die Aufnahmegeschwindigkeit.

Nur 2fache Verlangsamung!
Zwar ist das Feature unter dem iPhone 5 ganz nett, dennoch kann nur eine kleine Verlangsamung erreicht werden, da nur doppelt so viele Fotos gemacht werden wie unter normalen Bedingungen. Natürlich kann man das Feature nur mit 720p nutzen und es benötigt einiges an Speicher. Warum Apple nicht die volle Funktion integriert hat, ist leider nicht klar. Es ist aber wahrscheinlich, dass der aktuelle Prozessor nur diese Anzahl an Bildern pro Sekunde unterstützt. Dennoch finden wir es ein sehr nettes Feature.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose und reduzierte Apps im MacAppStore am 17.9.13

Produktivität

myOldAlarmClock Lite myOldAlarmClock Lite
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

Image to PDF Converter Image to PDF Converter
Preis: 2,69 €
WiFiMedic Server WiFiMedic Server
Preis: Kostenlos

Fotografie

Composure Composure
Preis: Kostenlos

Wirtschaft

File Storage Companion File Storage Companion
Preis: Kostenlos
Local Cloud Local Cloud
Preis: Kostenlos
Property Management Pro Property Management Pro
Preis: Kostenlos

Bildung

South America South America
Preis: Kostenlos
Common Core Library Common Core Library
Preis: Kostenlos

Grafik & Design

Hype 2 Hype 2
Preis: „59,99$“ 26,99 €

Reisen

Musik

Tuning Fork Tuning Fork
Preis: Kostenlos

Entwickler-Tools

Logos123 Lite Logos123 Lite
Preis: Kostenlos

Lifestyle

Savant TrueControl Savant TrueControl
Preis: Kostenlos

Spiele

Busy Snake Busy Snake
Preis: Kostenlos
Aha Link Color: Cross Free
Preis: Kostenlos
Ocean Drive Challenge FREE Ocean Drive Challenge FREE
Preis: Kostenlos
RC Mini Racers RC Mini Racers
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Mac-App-Store-Rabatte; iPhone-5c-Werbespot

Better Finder Rename zum Sonderpreis - das Tool ist kurzzeitig für nur 1,79 statt 17,99 Euro im Mac-App-Store erhältlich (Partnerlink).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5s und iPhone 5c: Das sind die ersten Unboxing-Bilder und -Videos

Ab dem 20. September werden das iPhone 5s und iPhone 5c verkauft und ausgeliefert, die ersten Unboxing-Bilder und -Videos sind aber bereits im Netz zu finden. Die Verpackung beider Geräte unterscheidet sich deutlich voneinander.Die Verpackung des iPhone 5s erinnert stark an das iPhone 5, die des 5c hingegen an den iPod. Das Video zeigt ein iPhone 5c, das von einem Chinesen ausgepackt wird. So ganz ausgelastet scheint der Mann damit nicht zu sein, unterhält er sich doch nebenbei mit einer Frau. Das 5c wird auch neben ein weißes iPhone gelegt - der Vergleich wird allerdings durch das … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tierstimmen-Memory wildTunes für das iPhone kostenlos – nicht nur für Kinder

wildTunes IconEin Memory-Spiel – da denkt man zunächst daran, das seinen Kindern zu geben. Bei wildTunes hat Entwickler Alphablind Studio allerdings durchaus auch erwachsene Spieler im Sinn gehabt.

Ziel des Spiels ist es, passende Tierstimmenpaare zu finden und ganz nebenbei etwas mehr über Tiere und ihre Laute zu lernen. Das beginnt ganz einfach mit vier blauen Feldern im Iris-Design, hinter denen zwei unterschiedliche Tierstimmenpaare zu finden sind. Werden die Iris-Felder grün, hat man zwei zueinander passende Tierstimmen gefunden. Mit jedem neuen Level kommen mehr Felder dazu und diese beginnen dann auch, sich zu bewegen. Auch nimmt die zur Lösung eines Levels zur Verfügung stehende Zeit mit jedem geschafften Level ein wenig abm, während gleichzeitig mehr Felder dazukommen.

Hat man ein Tierstimmenpaar gefunden, wird ein Bild des Tieres angezeigt, dessen Töne man gerade gefunden hat. Man kann sich dann auch die Tierstimme noch einmal in voller Länge anhören und – gegen eine Spende an den Nabu – die Tierstimme als Klingelton für das iPhone runterladen. Sämtliche verwendeten Tierstimmen kommen aus dem Tierstimmenarchiv des Museums für Naturkunde in Berlin.

Im schwierigsten Level bewegen sich die Felder nicht nur, es gilt auch Paare von Tierstimmen zu finden, die zwar von einem Tier stammen, sich aber unterschiedlich anhören können. Insgesamt haben wir 24 verschiedene Tierarten in der App gefunden – das scheint wenig, reicht aber andererseits auch aus, wenn man diese auseinanderhalten will.

Der App Herausgeber Oertel + Fußer unterstützt mit wildTunes den Naturschutzbund Deutschland (NABU e.V.) und insbesondere das Projekt für den vom Aussterben bedrohten Tiger im NABU Projekt Harapan Rainforest auf Indonesien.

Insgesamt ist das mal etwas Anderes. Wir finden es gut, dass es so eine App gibt, mit der man auch selbst etwas Gutes tun kann, indem man gegen eine Spende beeindruckende Natur-Klingeltöne laden kann.

Die App, die bisher 89 Cent gekostet hat, wird nun kostenlos angeboten. wildTunes läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad (Vergrößerungsmodus), braucht 57,7 MB und braucht iOS 4.3 oder neuer. Die App ist komplett in deutscher Sprache.

Mal ein etwas anderes Spiel: In wildTunes ordnet man Tierstimmen einander zu und bekommt dann Infos zu den jeweiligen Tieren angezeigt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Two Dollar Tuesday

The following apps have been discounted to $1.99 in the Mac App Store for one day only.

Better Rename (normally $19.99) –

Fumy (normally $19.99) –

AweCal (normally $29.99) –

GoSync (normally $4.99) –

1000 Open Type Fonts – (normally $99.99) –

OFFERS GOOD TODAY ONLY

*Purchase Supports Mac App Deals

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Toll: Das GTA-Handbuch einfach als App laden

Bereits gestern haben wir euch im News-Ticker über die GTA-Companion-App informiert, heute werfen wir einen Blick auf das offizielle Handbuch.

Grand Theft Auto V The ManualWir sind uns sicher, dass heute einige von euch ständig aus dem Fenster schauen und es kaum erwarten können, bis endlich der Postbote vorbeikommt. GTA 5 startet auf PlayStation und Xbox durch, auch der App Store kommt nicht zu kurz. Seit heute Morgen steht mit “Grand Theft Auto V: The Manual” (App Store-Link) das offizielle Handbuch von Rockstar Games als Download für iPhone und iPad bereit.

Wenn man sich die 122 MB auf sein Gerät geladen hat, muss man sich beim ersten Start zunächst für eine Sprache und die gewünschte Konsole entscheiden. Klasse, dass es bei so viel Text auch eine deutsche Fassung gibt. Danach präsentiert sich die App aufgeräumt und übersichtlich, auch das gefällt uns gut.

Äußerst praktisch ist ohne Zweifel die integrierte Karte, auf der man sogar zwischen verschiedenen Ansichten wechseln kann, wie etwa Satellit oder Landkartenansicht. Auf der Karte kann man schnell und einfach herausfinden, wo man ein neues Rennen oder eine Möglichkeit zum Fallschirmspringen finden. Der öffentliche Nahverkehr ist dabei genau so vermerkt wie der nächste Tennisplatz.

Insgesamt gesehen ist “Grand Theft Auto V: The Manual” ein praktischer Begleiter für alle GTA-Spieler, zu denen wohl auch ich bald gehören werde. Wenn nicht schon FIFA 14 für die PlayStation 3 bestellt wäre, würde ich heute wohl auch eine Runde durch Los Santos drehen. Ich bin jedenfalls schon auf eure Kommentare zum Spiel gespannt – lohnt sich der Kauf wirklich?

Wer sich das neue “Grand Theft Auto V” bestellen möchte, kann das zum Beispiel bei Amazon tun. Dort kostet das Spiel für PlayStation 3 und Xbox momentan 50 Euro. Wer lieber unterwegs zockt, greift am besten zu Grand Theft Auto: ViceCity.

Der Artikel Toll: Das GTA-Handbuch einfach als App laden erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Burberry’s Bewegte Bilder: 15 Minuten Videomaterial vom iPhone 5s

berryDie britische Nobelmarke Burberry hat ihre Fashion-Show “Burberry Prorsum Womenswear” zur Sommer-Kollektion 2014 ausschließlich mit dem iPhone 5s gefilmt. Gestern in London aufgenommen und heute auf Youtube freigegeben, vermittelt der 15 Minuten lange Clip zumindest eine guten Ersteindruck der Indoor-Aufnahmen der neuen Geräte-Generation, zeigt Kamerafahrten, Zoom-Einstellungen [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Feature: App Store lädt letzte kompatible App-Version für ältere iOS-Geräte

Ein sehr großes Problem im App Store war bis jetzt immer, dass man viele Apps mit älteren iOS-Geräten überhaupt nicht installieren konnte. Dies liegt an Apple und an den Entwicklern gleichermaßen, denn XCode – das Apple Entwickler-Tool – wird regelmäßig geupdatet und mit fast jedem großen Update wird eine iOS-Version weniger unterstützt. 

So ist es beispielsweise mit WhatsApp gewesen, als dessen Entwickler eines Tages die iOS-Version 4.2.1 und niedriger nicht mehr unterstützt haben und Nutzer eines iPhone 3G, für das iOS 4.2.1 die letzte Firmware ist, in die Röhre gucken mussten.

Glücklicherweise hat Apple jetzt umgeschwenkt und blendet seit neuestem ein Popup ein, wenn man eine App für neuere iOS-Versionen mit einem älteren iOS-Gerät laden will. Darin hat man die Möglichkeit, die letzte kompatible Version der App zu laden. Wenn ihr also Glück habt, funktioniert WhatsApp noch unter iOS 4.2.1 und ihr könnt wieder mit Freunden, Familie und Bekannten chatten

Eine ältere Version dieser App laden?

Die aktuelle Version erfordert iOS 4.3 (oder neuer). Sie können aber auch die letzte kompatible Version laden.

Ein weiterer Vorteil dieses Features liegt aber auch auf der Hand. Wenn iOS 7 morgen erscheint, werden wahrscheinlich bestimmte Apps NUR noch iOS 7.0 oder neuer unterstützen. Der App Store wird somit auch für neuere iOS-Geräte entsprechende Popups anzeigen, womit man die Möglichkeit hat, auf eine ältere App-Version zurückzugreifen.

Habt ihr überhaupt noch ältere iOS-Geräte in eurem Besitz?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Transport Tycoon: neuer Trailer & Release im Oktober


Vor ziemlich genau zwei Monaten haben wir euch über wir euch darüber informiert, dass die Aufbausimulation Transport Tycoon gerade für iOS und Android umgesetzt wird. Nachdem es nun einige Zeit wieder ruhig war um Chris Sawyers Revival des Klassiker aus dem Jahr 1994, gibt es nun einen neuen Trailer zu bestaunen. Dieser zeigt einige Eindrücke des Gameplays, bei dem du dein eigenes Logistikunternehmen von den Ursprüngen bis ins 20. Jahrhundert führen musst. Für den Auf- und Ausbau stehen dir mehr als 150 Fahrzeugtypen auf der Straße, dem Wasser und der Luft zur Verfügung, die du in schöner Retro-Grafik über riesige Maps schicken musst, damit sie allerhand Transportaufträge für dich erledigen und dir so möglichst viel Geld in die Kassen spülen.

Und auch auf den Release müssen wir nicht mehr allzu lange warten, denn Transport Tycoon soll bereits im Oktober herauskommen. Ein genaues Datum gibt es noch nicht. Sobald wir hier weitere Info weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erinnert: iPhone 5S und iPhone 5C ab Freitag erhältlich

iphone5s_apps

Falls es noch einer weiterer Informationen benötigt. Hier kommen sie. Apple erinnert per Pressemitteilung, dass das iPhone 5S und iPhone 5C ab kommenden Freitag (20.09.2013) erhältlich sein werden.

Apple hat heute bekanntgegeben, dass iPhone 5s, das weltweit fortschrittlichste Smartphone, und iPhone 5c, das bisher bunteste iPhone ab Freitag, den 20. September ab 8:00 Uhr Ortszeit in den Apple Retail Stores und ab 1:01 Uhr MESZ im Apple Online Store für Kunden erhältlich sein werden. iPhone 5s und iPhone 5c werden in den USA, Australien, China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Hong Kong, Japan, Kanada, Puerto Rico und Singapur erhältlich sein.

In insgesamt elf Ländern werden erste Kunden in drei Tagen das iPhone 5S und iPhone 5C in den Händen halten. Während sich das iPhone 5C bereits seit letztem Freitag vorbestellen lässt, schalten Apple und die Mobilfunkprovider hierzulande erst am 20.09.2013 den offiziellen “iPhone 5S bestellen”-Button frei.

Neben der Deutschen Telekom, o2, Vodafone und Apple werden die Geräte bei autorisierten Apple Händlern zur Verfügung stehen. Der Verkauf im Apple Online Store beginnt nachts um 01:01 Uhr. Telekom, Vodafone und o2 werden morgens um 09:00 Uhr mit dem iPhone 5S Verkaufsstart über ihre Online-Shops beginnen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 17. September (10 News)

Auch heute informieren wir euch in unserem News-Ticker wieder über alle wichtigen Nachrichten aus dem Apple-Kosmos.

+++ 17:30 Uhr – Apps: Scanner Pro ist flat +++
Pünktlich zum anstehenden Start von iOS 7 ist unsere liebste “Dokumente-Fotografieren-und-als-PDF-speichern”-App Scanner Pro mit einem neuen Design ausgestattet worden. Ein Blick lohnt sich.

+++ 16:35 Uhr – Video: Erste iPhones kommen bei Käufern an +++
In China ist schon ein iPhone 5c in blau beim Kunden angekommen. Bei MacRumors kann man sich ein erstes Video ansehen. Wir müssen uns noch bis Freitag gedulden.

+++ 13:35 Uhr – Apps: Audi eKurzinfo wird universell +++
Über die App Audi eKurzinfo haben wir vor einigen Wochen bereits berichtet. Mit der App kann man im Auto einfach Bedienelemente fokussieren und sich auf dem Display eine Anleitung dazu anzeigen lassen. Ab sofort funktioniert die App auch auf dem iPad.

+++ 13:30 Uhr – Spiele: Neue Missionen für Worms 3 +++
Das Kultspiel Worms 3 wurde heute mit drei neuen Missionen für die Einzelspieler-Kampagne ausgestattet. Alle weiteren Informationen zum Spiel findet ihr in diesem Artikel.

+++ 13:00 Uhr – App Store: Kompatible Apps laden +++
Wer ein älteres Betriebssystem nutzt und Apps installieren will, die eigentlich ein neueres iOS benötigen, darf sich freuen: Ab sofort können in solchen Fällen auch ältere App-Versionen geladen werden.

+++ 11:35 Uhr – Apps: Entwickler können 64-Bit-Apps einreichen +++
Im neuen iPhone 5s wird der neue 64-Bit-Prozessor werkeln.  Entwickler können ab sofort angepasste Apps einreichen, die die Vorteile des schnelleren und vor allem des Coprozessors nutzen.

+++ 7:40 Uhr – China: Reservierungen laufen an +++
Im Gegensatz zu anderen Ländern akzeptiert Apple in China Reservierungen für das neue iPhone 5s. Bereits nach wenigen Stunden sind quasi alle Modelle weg. In Deutschland kann man das iPhone 5s ab Freitag um 1:01 Uhr bestellen oder ab 8:00 Uhr im Apple Store kaufen.

+++ 7:30 Uhr – Apple: Neuer Werbespot +++
Apple hat einen neuen Werbespot für das neue iPhone 5c veröffentlicht. Ihr könnt euch den Clip auf YouTube ansehen.

+++ 7:25 Uhr – Spiele: Game-Controller unter iOS 7 +++
AVP: Evolution ist wohl das erste Spiel, das für den 64-bit-Prozessor und Game-Controller mit iOS 7 Unterstützung optimiert ist. Das Problem: Passende Hardware ist bisher nicht in Sicht.

+++ 7:20 Uhr – Apple: Neue Beta für Mavericks +++
Apple hat eine neue Beta-Version für Mac OS X Mavericks veröffentlicht. Entwickler bekommen damit unter anderem eine aktualisierte Version von iTunes 11.1, die spätestens am Mittwoch auch für alle anderen Apple-Nutzer freigegeben wird.

+++ 7:15 Uhr – iPhone 5s: Fingerabdruck sicher +++
Der neue Fingerabdruck-Sensor von Apple ist sicher. Selbst mit einem abgetrennten Finger soll man sich keinen Zugriff auf das iPhone verschaffen können, heißt es in mehreren Berichten aus US-Medien. Ob man es schon ausprobiert hat?

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 17. September (10 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurz notiert: iPhone 5s im Versand, Lob für Apples Touch ID und mehr

a7Touch ID: Ein sicherer Weg für mobile Geld-Transaktionen? Apples Fingerabdruck-Sensor, das im iPhone 5s verbaute TouchID-Modul, wird nicht nur kritisch beäugt, sondern fängt sich aus der Branche mobiler Payment-Provider auch erstaunlich viel Lob ein. Unsere Leseempfehlung auf den Dienstag-Abend: Der Eintrag “What is Apple’s new Secure Enclave and why is it important?” im Wissens-Portals Quora. [...] There are dozens of applications and use [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Burberry-Video: Komplett mit iPhone 5S gedreht

Gerade hat Apple vermeldet, dass die Burberry Fashion Show exklusiv mit dem iPhone 5S gedreht wurde.

Nun lässt sich das Video erstmals besichtigen, Burberry hat es selbst veröffentlicht. Bisher gibt es keine Hinweise darauf, ob das Video genau so gedreht wurde oder ob Burberry den Streifen noch mal nachbearbeitet hat.


(YouTube-Direktlink/via 9to5Mac)

iTopnews on Facebook

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erlaubt jetzt das Laden älterer App-Versionen

Morgen kommt iOS 7. Und Apple hilft Usern mit alten iDevices, die nicht kompatibel sind, auf erfreuliche Weise.

Neue Pop-up-Fenster zeigen sich ab iOS 7 beim Download einer App, wenn die aktuelle Firmware nicht unterstützt wird. Apple bietet dann die Option, die letzte kompatible Version einer App stattdessen zu laden. Das Pop-up-Fenster zeigt danndie Frage: “Willst du eine ältere Version dieser App laden?”. Ein Service, den wir – und alle Besitzer älterer iPhones und iPads – sehr begrüßen. So gelang es den Kollegen von engadget bereits, auf einem iPhone 3GS eine alte Instagram-Version zu installieren – mit iOS 4.3.3-Support. Auch Twitter wurde unter iOS 4.2.1 auf einem iPhone 3G zum Laufen gebracht. Fazit: Auch Besitzer älterer Geräte müssen künftig nicht auf ihre Lieblings-Apps verzichten. Hier der Foto-Beweis:

Downloaden aelterer Versionen theverge.com

Follow us on Twitter

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Download von älteren App-Versionen: Apple holt iPhone 3G & Co. aus dem Grab

Man mag es kaum glauben, aber Apple erlaubt nun tatsächlich den Download von älteren Versionen von Apps aus dem App Store. Noch bis zuletzt galt etwa das iPhone 3G aufgrund seiner etwas betagten iOS-Version als faktisch tot. Updates oder Programme ließen sich so gut wie gar keine mehr aus dem App Store laden, da diese sehr häufig eine neuere iOS-Version voraussetzen. Sollte man eine solche App nun aus dem App Store herunterladen wollen, erscheint automatisch ein neuer Hinweis. Dieser informiert darüber, dass die aktuelle Version der App nicht unterstütz wird, man stattdessen aber die zuletzt kompatible Version herunterladen kann.

Damit ist es nun Nutzern von älterer Hardware möglich, wieder Apps aus dem Store herunterzuladen und zu installieren – wenn auch
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad 5 und iPad mini 2 am 15. Oktober? [Gerücht]

Gerade haben wir die letzte Keynote hinter uns gebracht und können uns auf  die neuen iPhones freuen, deren Verkauf in 3 Tagen beginnen wird, da flattern schon die Gerüchte über das nächste Apple-Event ins Haus. Wie der französische Apple-Blog MacGeneration erfahren haben will, wird die nächste Keynote bereits in weniger als einem Monat stattfinden, am 15. Oktober. Haoptthema werden – wenig überraschend – die iPads sein.

iPad 5 und iPad mini 2 – die Zukunft des iPads

Genauer gesagt stehen zwei Updates an. Zum einen das iPad 5, zum anderen das iPad mini 2. Sicher scheint sich MacGeneration beim iPad 5 zu sein, das nach aktuellen Gerüchten sehr viel schmaler und leichter werden soll und sich am Design des iPad mini orientieren soll. Außerdem wird Appel wohl einen A7x Prozessor in die neue iPad-Generation verbauen.

Zwei Fragen bleiben aber unbeantwortet. Zum einen scheint es nicht unwahrscheinlich, dass Apple den M7-Coprozessor künftig auch in anderen iOS-Geräten verbauen wird. Sinn würde es ergeben, denn der M7 könnte auch beim iPad den Hauptprozessor entlasten und für eine längere Batterielaufzeit sorgen.

Die zweite Frage betrifft den Fingerabdruckscanner. Konsequenterweise müsste Apple diesen auch für andere iOS-Geräte bringen, um eine einheitliche Identifikationsmethodik zu schaffen. Allerdings scheint es zweifelhaft, dass es schon in diesem Jahr so weit sein wird. Wahrscheinlicher ist es, dass Apple das iPhone 5s sozusagen als Testlauf ansieht, um die Touch ID dann im Erfolgsfall auch bei anderen Geräten einzusetzen.

Das iPad mini 2 findet bei MacGeneration keine Erwähnung, aber es liegt nahe, dass Apple beide iPads zeitgleich aktualisiert. Die Frage ist weniger, ob es dieses Jahr noch ein iPad mini 2 geben wird,  sondern ob es mit Retinadisplay kommt oder nicht. Die Spekulationen werden sich wohl noch weiter verschärfen, und die Antwort bekommen wir wie immer erst, wenn es so weit ist. Es gab auch Spekulationen über ein günstigeres iPad mini, das neben dem iPad mini 2 erscheinen soll.

Neue Mac-Modelle

Außerdem wären auch die Macs mal mit einem Update dran. MacGeneration merkt an, dass der Nachschub langsam knapp wird, was ein Hinweis auf die Integration der Haswell-Prozessoren in das MacBook Pro und den iMac sein könnte. Ein Release auf einer Keynote im Oktober wäre sicherlich nachvollziehbar und logisch.

MacGeneration hat eine durchwachsene Geschichte, was Gerüchte aus der Apple-Welt angeht. Ab und an liegt man auch mal daneben, zum Beispiel als man die Mac Pros für das Frühjahr 2013 vorhersagte.

(via CultofMac)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Worms 3 + Crazy Golf reduziert

Worms 3 iPhone 5 AppsDie vor kurzem erschienene Universal-App Worms 3 erhält nicht nur ein Update mit drei neuen Kampagnen-Missionen, sondern bekommt auch einen Rabatt von 80% verpasst.

Mehr zu dieser App...

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bald schon die nächste Keynote?

Die eine Keynote ist gerade erst zuende, da kommen schon die Gerüchte zur nächsten Keynote auf. Findet sie schon diesen Monat statt oder doch erst im Oktober? Und was könnte eventuell eigentlich alles vorgestellt werden?

am 10. September war bekanntlich die iPhone-Keynote, in der Apple sein neues Topmodell iPhone 5S, sowie das iPhone 5C der Weltöffentlichkeit vorgestellt hat. Des Weiteren wurde der Release-Termin für iOS 7 für den 18. September bekanntgegeben (Wie ihr iOS 7 schon früher bekommt!!). Diese Keynote war neben der am Anfang der diesjährigen WWDC-Keynote die bisher einzige Keynote in diesem Jahr. Doch versprach uns Tim Cook Ende letzten Jahres nicht so viel neues für das Jahr 2013?

Bildschirmfoto 2013 09 17 um 16.27.54 980x551 Bald schon die nächste Keynote?

Doch was präsentierte uns Apple in diesem Jahr bis jetzt?

Zuerst zu erwähnen sind natürlich die beiden neuen Betriebssysteme iOS 7 für iPhone, iPod und iPad, wie auch OS X Mavericks für den Mac, dann gab es ein Update der MacBook Airs mit der neuesten Generation von Intels Haswell-Prozessoren. Letzte Woche kam dann noch das iPhone 5C, sowie das neue iPhone 5S dazu. Der neue Mac Pro wurde auf der WWDC für den Herbst diesen Jahres angekündigt. Da es nun Herbst 2013 ist, müsste es also bald auch wieder eine Keynote geben, wo nun auch die fertige Version vom Mac Pro vorgestellt wird. Intel hat nun die Verfügbarkeit des Xeon-E5-2600-v2-Prozessors bekannt gegeben, welcher im neuen Mac Pro verbaut ist, was möglicherweise auf einen baldigen Verkaufsstart des Mac Pro hindeuten könnte. Der neue Xeon-Prozessor ist der derzeit stärkste Prozessor auf dem Markt, weshalb es auch klar ist, dass Apple diesen in seinem kommenden Topmodell benutzen wird.

Infos bezüglich iMac oder Retina-MacBooks?

Konkrete Infos gibt es natürlich bei bei diesem Thema nicht. Es ist aber davon auszugehen, dass Apple den iMacs und den Retina-MacBooks eine kleine Hardware-Auffrischung verpassen wird, wie man es auch schon beim MacBook Air im Sommer getan hat. Dies würde ein Update von Intels Ivy-Bridge-Prozessoren auf die Nachfolge-Serie Haswell bedeuten. Ein weiteres Gerücht, dass derzeit noch blass herumschwirrt ist ein MacBook Air mit Retina-Display, wobei man diesbezüglich ebenfalls keine standhaften Informationen hat.

Wird es 2013 noch neue iPads geben?

Im Oktober 2012 präsentierte Apple das iPad Mini und ein halbes Jahr nach der Einführung des iPad 3 schon seinen Nachfolger, das iPad 4. Manch einer vermutete danach eine halbjährliche Aktualisierung der iPads, doch falsch gedacht. Knapp ein Jahr nach der letzten Keynote im Jahr 2012 gibt es immer noch kein iPad 5 oder iPad Mini 2, die Gerüchteküche kocht jedoch fast über. Zu viele Bilder von möglichen Bauteilen wurden schon veröffentlicht auf diversen chinesischen Webseiten oder Appleblogs. Neben einem iPad Mini 2 mit Retina-Display ist aber auch ein weiteres “günstigeres” iPad Mini im Stile des iPhone 5C gut möglich. Auch über eine Veröffentlichung des iPad Mini 2 mit Retina-Display erst im Jahr 2014 wird diskutiert. Doch wann es die neuen iPads gibt weiß bis jetzt niemand, bis auf die Apple-Bosse selbst vielleicht. Jedoch wünschen sich viele User ein leichteres, handlicheres iPad 5 und ein iPad Mini 2 mit Retina-Display, welches viele Konkurrenzprodukte inzwischen auch schon anbieten, sogar für einen recht niedrigeren Preis. Eine baldige Vorstellung könnte Apple auch noch einen guten Platz im baldigen Weihnachte-Geschäft sichern, was auch jedes Jahr enorm den Umsatz erhöht.

Im Endeffekt bleibt uns mal wieder nicht anderes übrig, als abzuwarten und zu hoffen, dass Apple noch ein Gerätefeuerwerk Ende 2013 abfeuert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hackwettbewerb Mobile Pwn2Own 2013 bringt Gleichberechtigung für Plattformen

Smartphone als Zielscheibe

In der zweiten Auflage des Wettbewerbs der Zero Day Initiative werden Preisgelder nach Angriffsvektor aufgeschlüsselt. Auf welchem Betriebssystem eine Lücke gefunden wird, ist egal.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

E-Mail-App mit neuem Konzept: Unibox für Mac startet Beta-Phase

unibox-iconDie bereits längere Zeit angekündigte E-Mail-App Unibox für den Mac lädt nun zum öffentlichen Beta-Test ein. Unibox geht mit einer ansprechend luftigen Oberfläche und dem Ansinnen, E-Mail „persönlicher“ zu machen ins Rennen. Die persönliche Komponente äußert sich dadurch, dass die Darstellung des Posteingangs stark an ein [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Windows will eigenen Sprachassistenten entwickeln

siri teaser

Apple ist seit gut 3 Jahren im Besitz eines eigenen Sprachassistenten und auch Google arbeitet schon seit ca. 2,5 Jahren an seinem eigenen Dienst und baut diesen immer weiter aus. Generell kann man behaupten, dass Sprachassistenten nicht schlecht funktionieren und das Leben vieler Smartphone-Besitzer deutlich erleichtern. Microsoft hat nun auch endlich bemerkt, dass ein Sprachassistent für das Smartphone nicht schlecht wäre und arbeitet nun an einer direkten Konkurrenz zu “Siri” und “Google Now”. Der Dienst soll auf den Namen “Cortana” hören und ähnliche Eigenschaften wie Siri aufweisen.

Es soll besser werden!
Laut Informationen von ZDnet soll der Dienst deutlich besser sein als “Siri” oder “Google Now” und über einen enormen Wissensschatz verfügen. Zudem soll die Software für alle gängigen Microsoft-Geräte verfügbar sein. Somit kann man sowohl seinen Rechner, Xbox als auch Smartphone oder Tablet bedienen. Ob Microsoft einen Dienst wie Google Now übertrumpfen kann, der die Möglichkeit hat, auf das Wissen von Google zurückzugreifen, wird die Zukunft zeigen. Geht man von der Erfolgsgeschichte des Surface oder der Windows 8-Phones aus, dürfte der Dienst eher eine nebensächliche Rolle auf dem Markt spielen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kundenzufriedenheit: Apple weiterhin TOP!

Event Apple Keynote

Für Apple ist die Kundenzufriedenheit ja immerschon ein wichtiges Anliegen gewesen. Diese Zufriedenheit kann auch in Zahlen gemessen werden, bei einer Umfrage des American Customer Satisfaction Index (ACSI), können Kunden die Hardware verschiedener Hersteller bewerten.

Hierbei wird ein Punktesystem von 0-100 verwendet, wobei 100 der Top-Wert ist und 0 natürlich der Schlechteste.

Dabei schnitt Apple mit durchschnittlich 87 Punkten am besten ab, gefolgt von den Herstellern Hewlett-Packard mit 80 Punkten, Dell mit 79, Toshiba mit 78 und Acer mit 77 Punkten.

Apple konnte sich dieses Jahr wieder um einen Punkt im vergleich zum Vorjahr verbessern und erreicht somit wieder die Betriebsinterne Top-Marke. Auch HP und Toshiba konnte im Vergleich zu 2012 zulegen, alleine Dell und Acer fielen zurück.

Die Umfrage fand schon im April statt, die Ergebnisse wurden jedoch erst heute veröffentlicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Quark veröffentlicht XPress 10

Die Publishing-Software ist ab sofort in Version 10 erhältlich. Quark hat die Anwendung modernisiert und mit einer neuen Grafik-Engine ausgestattet, die auch für Retina-Bildschirme ausgelegt ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Worms 3 erstmals nur 89 Cent und weitere Würmer-Rabatte

Das Update von Worms 3 (App Store-Link) hatten wir schon kurz in unserem News-Ticker aufgenommen, jetzt steht noch eine Reduzierung ins Haus.

Worms 3Worms ist ein echter Klassiker. Im August hat Team17 die dritte, exklusive iOS-Version von Worms zum Download bereitgestellt. Der sonst 4,49 Euro teure Titel kann jetzt erstmals für nur 89 Cent installiert werden. Benötigt werden lediglich 95,7 MB Speicherplatz und iOS 4.3 oder neuer.

Auch in der dritten Version hat sich am eigentlichen Spielprinzip nicht viel verändert. Wurm gegen Wurm, verrückte Waffen und fiese Morde stehen auch in Worms 3 im Fokus. Bevor man allerdings loslegen kann, ist eine Registrierung fällig – entweder per Mailadresse oder Facebook. Das hätte man durchaus besser lösen können.

Der Einzelspieler macht wirklich viel Spaß, hier kommt man auch in den Genuss von neuen Waffen, wie zum Beispiel mit dem Nora’s Virus, Black Hole Granaten oder Canned Heat. Besonderen Einfluss auf das Spiel haben dann noch Spielkarten, die während einem Gefecht einsetzt werden können. Mit diesen Karten lässt sich zum Beispiel der Wind deaktivieren, um sich so Vorteile verschaffen zu können.

Im Gegensatz zur Kampagne ist der Mehrspielermodus leider nicht ganz so spaßig. Da es sich um ein asynchrones Spiel handelt, kann eine Partie ewig dauern, wenn sich der Gegner über Wochen nicht meldet und somit keinen Zug macht. Wer seine Worms-Spielesammlung komplettieren möchte, kann bei diesem Angebot allerdings bedenkenlos zugreifen.

Auch die älteren Titel können preisreduziert geladen werden:

  • Worms Crazy Golf (iPhone, 89 Cent statt 2,69 Euro)
  • Worms Crazy Golf HD (iPad, 89 Cent statt 2,68 Euro)
  • Worms Crazy Golf (Mac, 2,69 Euro statt 8,99 Euro)
  • Worms Special Edition (Mac, 4,49 Euro statt 8,99 Euro)
  • Worms Revolution – Deluxe Edition (Mac, 8,99 Euro statt 24,99 Euro)

Der Artikel Worms 3 erstmals nur 89 Cent und weitere Würmer-Rabatte erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple genehmigt erstes iOS 7 Spiel mit Game Controller und 64 Bit-Unterstützung

ios_controller1

Mit der Freigabe der ersten Beta zu iOS 7 im Juni dieses Jahres stellte Apple auch eine Dokumentation zur Entwicklung von Spielecontrollern bereit. Game Controller sollen Spielen neue Erlebnisse verschaffen und Spielern neue Möglichkeiten bereit stellen, zu agieren. Apple umschreibt, wie Entwickler Spielecontroller zur Verwendung mit iOS 7 entwickeln können. Wie ein solcher Spielecontroller aussehen könnte, zeigte das Foto eines Prototypens von Logitech.

Seit mehr als drei Monaten haben iOS-Entwickler nun bereits Zeit, die entsprechenden Schnittstellen in ihren Spielen zu integrieren. Gleichzeitig hat auf der Hardwareseite die Entwicklung passender Controller begonnen.

avp_game_controller

Nun hat Apple das erste Spiel mit iOS 7 Game Controller Support durchgewunken. AVP: Evolution bringt darüberhinaus in Version 1.9 Unterstützung für den 64 Bit Prozessor des iPhone 5S mit. Am morgigen Mittwoch wird Apple die finale Version von iOS 7 auf Markt bringen. Jetzt stellt sich nur noch die Frage, wann die ersten Game Controller in den Verkaufsregalen landen. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonnet kündigt für neue Gehäuse Upgrade-Option auf Thunderbolt 2 an

Sonnet hat mit der Echo Express III-D Desktop und Echo Express III-R Rackmount zwei neue Thunderbolt-Erweiterungsgehäuse für kompatible PCI-Express-Karten vorgestellt. Die neuen Gehäuse werden ab kommender Woche erhältlich sein und beinhalten laut Sonnet einen Coupon für ein kostenloses Upgrade auf Thunderbolt 2. Zu welchem Zeitpunkt das Upgrade nachgereicht werden soll, ließ Sonnet offen, wei ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ältere iPhones und iPads werden mit Software versorgt

Instagram auf einem iPod touch 2G installieren
Besitzer älterer iPhones und iPads bekommen mittlerweile die Chance, die letzte kompatible Version einer App für ihr Smartphone oder Tablet herunter zu laden. Da iOS 7 vor der Haustür steht, und Nutzer von iPhone 3G oder 3GS dies zum Beispiel nicht nutzen können, bietet der Hersteller jetzt eine Funktion im App Store an, die Nutzern den Download von funktionsfähigen Versionen erlaubt. Normalerweise konnte man mit einem alten iPhone 3G oder (...). Weiterlesen!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7: Updateverfahren zwecks Kompatibilität

Mit iOS 7 hat sich viel geändert. Nicht nur visuell unterscheidet sich iOS 7 von iOS 6, auch technisch ist iOS 7 etwas völlig neues. iOS 7 auf dem iPhone 5S läuft beispielsweise als 64bit-Version. Das erlaubt eine Verdopplung der Rechenleistung. Für ein mobiles Gerät in dieser handlichen Größe ist diese wirklich enorm. Natürlich müssen App-Entwickler ihre Anwendungen umschreiben oder komplett neuprogrammieren, damit Apps auch diese Rechenleistung nutzen zu können. Die vielen neuen API's (Entwicklungsschnittstellen) erlauben außerdem ein weitaus breiteres Spektrum an Entwicklungsmöglichkeiten. Gerade Bluetooth ist ein sehr interessantes Thema. Wir berichteten hier ausführlich darüber. Mit iOS 7 sind Entwickler somit gezwungen, auch ihre teils veralteten Apps zu überarbeiten und auf den neusten Stand zu bringen – ein cleverer Schritt seitens Apple, auch in die Jahre gekommenen Apps eine Frischzellenkur zu verpassen/erzwingen. Schöner wäre es sogar, würde Apple uralte Apps, um die sich seit Jahren niemand mehr gekümmert hat, aus dem App-Store entfernen. Denn es gilt nicht nur eine App einfach zu entwickeln und dann so zu belassen. Es gehört für Entwickler auch dazu, die Anwendung zu pflegen und dies in regelmäßigen Zyklen zu tun. Auch wir haben uns dieser Sache angenommen und unsere hauseigene App, technisch sowie visuell, auf den neusten Stand gebracht. Wir berichteten hier darüber.

Apfelpage
Preis: Kostenlos

Anwendungsentwickler haben mit iOS 7 eine neue Aufgabe erhalten – Anwendungen kompatibel und aufgeräumter zu gestalten. Dass das Ganze nicht einfach wird, zeigen Updatehistorien der letzten Tage.

Beispielsweise GoodReader. Der PDF-Reader, welche unzählige Funktionen beinhaltet, bekam ein Versionsupdate. Das Update ansich ist nur eine Aktualisierung, um die Verwendung der App unter iOS 7 zu gewährleisten. Betrachtet man die Updatebeschreibung sieht man, dass dies nur der erste Schritt für die App war und in nächster Zeit ein Redesign der Applikation zu erwarten ist.

GoodReader for iPad
Preis: 4,49 €

Theoretisch ist die Umstellung der App also schnell abzuhandeln. Um aber für das gesamte Nutzererlebnis gewappnet zu sein, gilt es mehr Arbeit in die Entwicklung der Anwendung zu investieren, um sie auch unter iOS 7 visuell gut aussehen zu lassen. In der Praxis sieht die Umstellung somit anders aus und erfordert eine gewisse Vorlaufzeit. Es wird somit niemanden wundern, dass in wenigen Wochen immernoch viele Apps in ihrem alten Designgewandt auf iOS 7 laufen werden. Für ältere Geräte, welche ältere iOS-Versionen nutzen, können auch ältere App-Versionen geladen werden. Wir berichteten hier darüber. Es ist allerdings nur eine Frage der Zeit, bis auch diese Funktion eingestellt wird, um eine Fragmentierung zwischen App-Versionen und iOS-Versionen auszuschalten. Das Redesign von iOS brauchte viele Wochen bzw. Monate – Entwickler und ihren Anwendungen gilt somit die gleiche Zeit zu gewähren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5S: Freitag ab 1.01 Uhr nachts bestellbar

Apple hat in einer Pressemitteilung noch mal festgehalten, dass der Verkauf des iPhone 5S ab Freitag startet.

Entscheidend dabei ist aus der Meldung für Euch nur ein Satz, und den ziehen wir kurz noch mal raus:

“Apple hat heute bekanntgegeben, dass iPhone 5s, das weltweit fortschrittlichste Smartphone, und iPhone 5c, das bisher bunteste iPhone ab Freitag, den 20. September ab 8:00 Uhr Ortszeit in den Apple Retail Stores und ab 1:01 Uhr MESZ im Apple Online Store für Kunden erhältlich sein werden. iPhone 5s und iPhone 5c werden in den USA, Australien, China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Hong Kong, Japan, Kanada, Puerto Rico und Singapur erhältlich sein.”

Also, die Apple Apple Stores öffnen um 8 Uhr. Im Apple Online Store könnt Ihr bereits ab 1.01 Uhr nachts vorbestellen. 

iPhone 5S Ansicht

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nächste iOS-7-Versionen bereits in der Entwicklung

Morgen Abend erscheint die finale Version von iOS 7, doch im Hintergrund haben bereits Tests für die nächsten Minor-Updates von iOS 7 begonnen. In den Web-Statistiken von 9to5Mac tauchen bereits seit einigen Tagen Zugriff von iOS-Geräten auf, welche mit iOS 7.0.1, iOS 7.0.2 sowie iOS 7.1 ausgerüstet sind. Alle Zugriffe kommen aus Cupertino oder der Umgebung des Apple-Hauptsitzes, womit es akkurat erscheint, dass es sich hierbei um Zugriffe von Apple-Testern handeln könnte. Auch in den Statistiken zu macprime.ch wurden in den vergangenen Tagen Zugriffe mit diesen noch unbekannten iOS-7-Versionen registriert.

Während mit iOS 7.0.1 und iOS 7.0.2 wohl kleinere Fehler behoben werden könnten oder einige Anwendungen in weiteren Ländern freigeschaltet werden, könnte Apple mit iOS 7.1 dem Betriebssystem neue Funktionen implementieren.
Möglicherweise ist iOS 7.1 auch ein erster offizieller Hinweis auf die Lancierung neuer iPads. Die Zugriffe auf der Webseite von 9to5Mac, welche von Geräten mit iOS 7.1 kamen, wurden allesamt mit einem iPad getätigt. Mit einem grösseren Update könnte Apple spezielle Funktionen nachreichen, welche für eine nächste iPad-Generation notwendig sind.

Apple wird die finale Version von iOS 7 am morgigen Mittwoch zum Download freigeben. Wie bereits die Vorgängerversionen dürfte iOS 7 erst am Abend verfügbar sein. Apple verspricht mit dem neuen Betriebssystem hunderte neue Funktionen. Dazu zählen neben dem komplett überarbeiteten Design die Funktion «Activation Lock». Dank dieser Funktion kann das iPhone nach einer Fernlöschung nur noch mit der Apple ID aktiviert werden. Auch die Funktion «Mein iPhone suchen» benötigt zur Deaktivierung die Eingabe der persönlichen Apple ID.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Arktis GadgetCouch

Ab sofort testen wir für Euch cooles Apple Zubehör und ausgewählte Gadgets auf der Arktis GadgetCouch. In diesem neuen Videoformat in unserem arktis.de YouTube Kanal gibt´s nicht nur knallharte PROs und CONTRAs zu iPhone Hüllen, iPad Ständern oder abgedrehnten Männergeschenken, sondern Ihr lernt so auch gleich noch unser komplettes arktis.de Team kennen. Noch trauen sich [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GTA 5: iFruit-App ermöglicht Hundetraining auf iPhone und iPad

Kaum ist der Spielklassiker Grand Theft Auto für die PS3 und die Xbox 360 erschienen, veröffentlicht der Hersteller Rockstar Games eine neue iOS-App, die sich mit dem Namen “iFruit” in eurem iDevice einnistet. Die Anwendung ermöglicht dem Spieler unterwegs seinen Hund “Chop” zu trainieren – und noch Einiges mehr.

Für GTA 5 Verliebte wird die App iFruit wohl ein nettes Extra sein. Sie macht es dem Spieler möglich unterwegs in der U-Bahn oder beim Warten auf den Bus den Hund Chop im Spiel zu trainieren. Durch das regelmäßige Training werden die Fähigkeiten des Tieres gesteigert, welche sich dann unverzüglich online auf das Spiel auf der Konsole übertragen und dort abrufbar sind. Neben der Trainingsfunktion, kann man Chop auch pflegen, füttern oder mit der GTA 5-eigenen Biermarke “Pisswasser” versorgen.

Zusätzlich bietet die Anwendung auch einen Auto-Tuning-Bereich, der es dem Spieler ermöglich unterwegs auf seine Garage zuzugreifen und seine Fahrzeuge zu warten oder aufzumotzen – sowohl außen, in Form von Lackierungen oder innen, mit einem neuen Motor, einer neuen Auspuffanlage oder einer verbesserten Steuerung.

Grand Theft Auto: iFruit
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe: Updates für Camera Raw und DNG Converter

Adobe hat Camera Raw 8.2 in der Finalversion veröffentlicht. Das kostenlose Plug-in für Photoshop CS6 und Photoshop CC ermöglicht die Verarbeitung der RAW-Formate von hunderten Digitalkameras. Camera Raw 8.2 führt Unterstützung für zusätzliche RAW-Dateiformate ein.

Es handelt sich dabei um folgende Digitalkameras:

Canon EOS 70D
Canon PowerShot G16
Canon PowerShot S120

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

arktis.de/BUSINESS – Das neue Geschäftskunden Portal mit coolen Netto-EKs!

Unser neuer polarfrischer Service! Firmen und alle Gewerbetreibende mit Gewerbeschein kaufen ab sofort bei arktis.de zu coolen Sonder-Nettopreisen ein und genießen darüber hinaus viele Vorteile unseres neuen arktis.de/BUSINESS Portals. Egal ob Einzelprodukte oder gleich größere Mengen eines gewünschten Apple Produkts, einer Smartphone Hülle, einer Displayschutzfolie oder aber eines iPad Bodenständers. Wir liefern nicht nur günstiges [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5s in China sehr beliebt + erstes Unboxing-Video des iPhone 5c

EDA7B9A7 937F 4F6D ABBB A5E6734BF83A iPhone 5s in China sehr beliebt + erstes Unboxing Video des iPhone 5c

Im Gegensatz zum Rest der Welt, ist es möglich das iPhone 5s in China und Hong Kong bereits seit heute vorzubestellen. Doch schon wenige Minuten, nachdem es losging, wurden sämtliche Modelle in allen möglichen Farbvariationen im ganzen Land ausverkauft. Der entsprechende Hinweis „derzeit nicht verfügbar“ lässt sich im Store nachlesen.

Die Rate, mit der sich das iPhone 5s verkauft, will auch für den Rest der Welt nichts Gutes verheißen. Man kann daraus schließen, dass die Versorgung des iPhone 5s im Allgemeinen niedrig ist und so müsse man, will man sich ein iPhone 5S hierzulande im Online-Store bestellen, ziemlich schnell sein. Um 1:01 Uhr kann man es online am Freitag ordern.

Die Bestände des iPhones 5c hingegen können sich insgesamt besser sehen lassen. Hier ist der Andrang nicht derart groß. So ist im Internet bereits ein Unboxing-Video aufgetaucht, welches zeigt, wie ein blaues iPhone ausgepackt wird. Hier könnt ihr das Video sehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Worms 3" zum ersten Mal auf 0,89€ reduziert & mit Update


Zum ersten Mal seit dem Release vor gut einem Monat bietet Team17 Worms™ 3 (AppStore) zu einem günstigeren Preis im AppStore an. Statt der seit dem Release durchgehend fälligen 4,49€ zahlt ihr im Moment und nur für kurze Zeit lediglich 0,89€.

Ebenfalls zu vermelden gibt es das jüngste Update auf Version 1.04, das seit gestern aus dem AppStore geladen werden kann. Dieses erweitert das Spiel um drei neue Kampagnen-Missionen in einer gruseligen Umgebung, die Speechbank um das "It-Girl" und einige weitere Verbesserungen. Zudem kannst du deinen Freunden im Spiel nun Nachrichten schreiben und es wurden kleinere Fehler ausgebügelt.

Update-Beschreibung aus dem AppStore:
''HINWEIS: Bitte stelle sicher, dass alle laufenden Online-Spiele beendet sind, bevor das Update installiert wird. Laufende Online-Spiele, die in fr weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5s: Noch 3 Tage bis zum offiziellen Verkaufsstart in Deutschland

Langsam aber sicher lohnt es sich die Stunden bis zum offiziellen Verkaufsstart des iPhone 5s zu zählen. In der Nacht von Freitag zu Donnerstag ab 1:01 Uhr öffnet Apple den online Store um mutig der geballten Bestellwelle entgegenzutreten. Wer einer der ersten sein möchte, der das neue Apple iPhone 5s in der Hand hält, der muss entweder auf bleiben, oder sich zeitig am Freitag vor einem Apple Store beziehungsweise Reseller positionieren. Ab 8 Uhr öffnen die Apple Stores gewöhnlich. Nehmt euch aber vorsichtshalber einen Camping-Stuhl mit, denn mit hoher Wahrscheinlichkeit seit ihr nicht die ersten, auch wenn die Anreise schon früh um 6 Uhr erfolgt.

Warteschlange

iPhone 5s Verkaufsstart: Die Ruhe vor dem Sturm?

Der Ansturm auf das iPhone 5s wird ebenfalls gigantisch. Selbst das iPhone 5c soll Analysten-Schätzungen zufolge bereits nach 24 Stunde stolze eine Million Mal verkauft worden sein. Bevor es also in die warm up Phase geht und uns die ersten Bilder von campierenden Applejüngern auch aus Deutschland erreichen, wollen wir die Zeit der Überbrückung noch einmal nutzen und von euch erfahren, wer ebenfalls am Freitag zuschlagen wird.

Die Entscheidung für ein iPhone 5s und gegen das “alte” iPhone 5 dürfte allerdings unter Umständen recht schwierig sein. Leichter haben es diejenigen, die stets auf die “S-Versionen” schwören, da der Sprung vom iPhone 4S auf das iPhone 5s schon recht lohnenswert sein dürfte.

iPhone 5s kaufen oder nicht kaufen?

Viele stellen sich daher die Frage:”Lohnt sich ein Upgrade auf ein iPhone 5S?“. Bei den Kollegen aber auch hier bei Apfelnews haben schon so manche Leser ihren Standpunkt zu dem iPhone 5s Update klar geäußert. Wir sind uns allerdings sicher, dass der eine oder andere iPhone User doch noch schwach wird. Vor allem mit dem neuen 64 Bit A7 Prozessor hat Apple wieder ordentlich vorgelegt und leitet somit schon ein Stück weit mehr die Zukunft der mobilen Handhelds ein. Es wird allerdings noch ein wenig Zeit vergehen, bis die Leistung des neuen A7 Prozessors auch wirklich erforderlich ist. Auch bei der Kamera hat Apple nachgelegt, Fotos sollen nun noch realistischer aufgenommen werden.

Ein zweites Hauptaugenmerk wird zudem auf den neuen Fingerabdruckscanner gerichtet. Diese Neuerung soll vor allem dazu führen, dass die iPhone Nutzer wieder vermehrt ihr Edel-Smartphone auch wieder sperren. Ist es bisher recht nervig gewesen bei jedem noch so kurzen Blick auf die Mails etc. den Passcode einzugeben um den Homescreen zu Entsperren, dürfte es künftig mit dem iPhone 5s bequemer sein, einfach per Fingerscan den Entsperrvorgang auszuführen.

Während Datenschützer weiterhin ihre Bedenken bezüglich des Fingerabdruckscanners äußern, beteuert Apple, dass keinerlei Zweifel bestehen müssen. Die Technologie ist sicher, die biometrischen Daten verlassen “vorerst” auch nicht das Gerät, so dass diese zumindest von außen nicht abgefangen werden können, hieß es unter anderem bei der letzten Keynote. Wer dennoch auf den Fingerabdruckcsanner verzichten möchte, der deaktiviert das Feature einfach in den Einstellungen, wobei dann das Kaufargument “Fingerabdruckscanner” wieder an Bedeutung verlieren dürfte.

Neben diesen bereits angesprochenen Neuerungen (A7 Prozessor, Kamera, Fingerabdruckscanner) bietet Apple das neue iPhone 5s auch in neuen Farbkombinationen an. Vor allem das Modelle mit der goldenen Rückseite dürfte zum Verkaufsschlager avancieren. Beim iPhone 5c ist übrigens die gelbe Version bisher am meisten gefragt, so dass der Apple online Store USA binnen weniger Stunden nach Verkaufsstart die Lieferzeit bei der gelben iPhone 5c Version noch hochsetzen musste.

Ob sich das iPhone 5s Update allerdings für einen persönlich lohnt, muss jeder für sich entscheiden. Man darf jedenfalls gespannt sein, wie es am Freitag mit der Verfügbarkeit aussehen wird. Eine uns vertraute Quelle aus dem Kreis der autorisierten Apple Händler, bestätigte, dass einige Geräte auch in “Nicht-Apple-Stores” unterwegs sind. Ab nächste Woche Montag wäre dann mit einer Verfügbarkeit in begrenzten Stückzahlen zu rechnen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GTA 5: Fruit-App für iOS erschienen

Ab sofort ist Grand Theft Auto 5 für Xbox 360 und für Playstation 3 verfügbar. Für Besitzer eines iPhone, iPad und iPod touch halten die Entwickler von Rockstar eine passende App bereit. Diese hört auf den Namen Grand Theft Auto: iFruit und soll das Spieleerlebnis von GTA 5 erweitern.

ifruit

Passend zum heutigen Verkaufsstart von Grand Theft Auto 5 bieten die Entwickler im App Store die zugehörige Applikation an. Bei Grand Theft Auto: iFruit handelt es sich nicht um ein eigenes Spiel, vielmehr stellt es eine Ergänzung für euer Konsolen-Spiel dar. Mit iFruit könnt ihr von “überall aus” an euren Fahrzeugen für GTA 5 basteln.

Ihr könnt Lackierungen auswählen, getönte Scheiben verbauen, Einfluss auf Motor, Bremsen, Reifen, Motorhaube, Spoiler, Auspuff, Federung und vieles mehr nehmen. Natürlich könnte auch eigenen Nummernschilder für eure Auto in GTA 5 erschaffen.

Zudem bietet euch iFruit die Möglichkeit, euch um Chop zu kümmern. Bei Chop handelt es sic um den Hund, der euch in GTA 5 begleitet. Jeder besser ihr Chop über die App behandelt, desto größere Vorteile habt ihr auf der Konsole. Erinnert irgendwie an ein modernes Tamagotchi.

GTA 5 gekauft? Dann gehört iFruit auf euer iOS Gerät. Der Download beträgt 444MB und die App verlangt iOS 4.3 oder neuer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Tipp: Der FTP-Client Transmit

transmit-iconWer auf der Suche nach einem guten FTP-Programm für den Mac ist, sollte unbedingt Transmit in die engere Auswahl ziehen. Die App hat lange Tradition auf dem Mac und erweist sich seit Jahren als robuster Client für FTP und SFTP. Darüber hinaus werden die Protokolle Amazon S3 und [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Juggle: Pocket Machine – Schon Piloten haben auf diese Weise ihre Konzentration trainiert

Mit Juggle bekommst du eine Mischung aus Flipper und Brickbreaker. Schon Piloten haben vor Jahrzehnten mit einem ähnlichen Spiel ihr Reaktionsvermögen trainiert. Vermutlich sieht es daher auch wie ein klassischer Retro-Spielautomat aus. Von 0,89 EUR auf 0,00 EUR reduziert
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Preview: Unibox (Beta) · E-Mails lesen neu erfunden

Ihr erinnert Euch an Unibox? Dieser neue E-Mail Client für den Mac, der das Lesen von E-Mails revolutionieren soll? Vor ca. zwei Monaten wurde zur privaten Beta eingeladen. Diese ist nun vorbei und Unibox hat die öffentliche Betaphase erreicht.

Ich habe mir daraufhin diesen Client die letzten Tage etwas genauer angeschaut. Nachfolgend meine Eindrücke.

2013-09-17_14h14_56

Bevor es jedoch losgeht, muss man mindestens einen E-Mail Account einrichten.

Unibox versteht sich mit sämtlichen IMAP Accounts und bietet für die Ersteinrichtung neben einer automatischen auch eine manuelle Konfiguration der Server an.

Bildschirmfoto 2013-09-17 um 11.42.43-minishadow Bildschirmfoto 2013-09-17 um 11.40.18-minishadow

Ist diese Hürde genommen, findet man sich in folgender, sehr aufgeräumten Oberfläche wieder; links die Kontakte, recht die eigentlichen Nachrichten.

Hier sieht man auch schon die Besonderheit von Unibox. Es geht nämlich nicht um das berühmte ‘Inbox = Zero’, sondern tatsächlich um die Menschen, mit denen man kommuniziert. Die E-Mails werden also nach Kontakten sortiert. Verzeichnisse, für E-Mail Nutzer ja nicht ganz so uninteressant, oder Tags sucht man vergeblich. Auch der Betreff der E-Mail ist eher sekundär.

Die vorgeschalteten Kontaktbilder sucht sich Unibox übrigens aus dem OS X Adressbuch (sofern der Zugriff aktiviert wurde) bzw. dem Onlinedienst Gravatar zusammen.

Bildschirmfoto 2013-09-17 um 11.43.42-minishadow

Auf der rechten Seite findet man die eigentlichen E-Mails, die ohne Rücksicht auf Verzeichnisse aufgelistet sind.

Diese Ansicht kennt man beispielsweise schon aus Apple Mail. Unibox geht aber einen Schritt weiter und scannt neben der Inbox auch das ‘Gesendet-Verzeichnis’ und listet so alle E-Mails zum gewählten Kontakt chronologisch nach ‘gesendet’ und ‘empfangen’ auf. Dabei werden vermeintlich unnötige Informationen komplett weggelassen und man hat eher das Gefühl sich in einer Chat-App wie Adium oder iMessage anstatt in einem vollwertigen E-Mail Programm zu bewegen.

Das Ganze wird durch das Beantworten bzw. Schreiben von E-Mails noch verstärkt. Hier öffnet sich kein extra Fenster, sondern man beantwortet E-Mails in der App. Neudeutsch heißt das dann wohl ‘inline’ ;)

Bildschirmfoto 2013-09-17 um 11.45.59-minishadow

Da es aber manchmal doch nicht ohne Folder geht, kann man jederzeit die Ansicht auf die vorhandenen IMAP Verzeichnisse wenden.

Auch hier gilt wieder:
Hat man ein Verzeichnis ausgewählt, werden die E-Mails gnadenlos nach Kontakten sortiert. Jetzt wird allerdings nicht mehr, wie weiter oben beschrieben, die Inbox und das Gesendet-Verzeichnis betrachtet, sondern ausschließlich das ausgewählte Verzeichnis.

In den Einstellungen hat man aber die Möglichkeit einzelne IMAP Verzeichnisse verschiedenen Gruppen (Received, Sent, Spam, Trash und Archive) hinzuzufügen. In der aktuell von mir getesteten Beta gilt das aber nicht für die Unibox-Gruppe. Dort sind Inbox und Gesendet fest eingestellt und lassen sich nicht erweitern/verändern. Aber vielleicht kommt die Option ja noch.

unibox-aguDE

Wem das alles nicht ist, kann zudem über die Option ‘Hide Unibox Group’ die klassische Inbox anzeigen.

Darüber hinaus besitzt Unibox noch eine Live-Suche, man kann E-Mail Signaturen festlegen und die App über ganze Reihe von Keyboard-Shotcuts steuern.

FAZIT

Ich muss wirklich sagen, dass ich von Unibox sehr überrascht bin, auch wenn ich anfänglich meine Schwierigkeiten mit dem Konzept hatte (schließlich liest man E-Mails eigentlich anders). Neben dem großartigen Airmail scheint sich hier, nach dem Tod von Sparrow, ein weiterer vielversprechender Kandidat am E-Mail Himmel breitzumachen.

Bildschirmfoto 2013-09-17 um 17.09.52-minishadow

Unibox läuft für eine Beta schon sehr stabil und schnell und hat eine sehr ansprechende Oberfläche. Dennoch fehlen einige Sachen, wie beispielsweise Aliase, Mailregeln, Tags oder auch das einfache Verschieben von E-Mails in passende IMAP Verzeichnisse. Letzteres geht derzeit nämlich überhaupt nicht, wobei ich mir auch nicht sicher bin, ob die Entwickler solche Funktionen bei ihrem ‘Konzept des E-Mail Lesens’ mit Unibox grundsätzlich wollen.

Alles in allem ist aber definitiv ein Anfang gemacht. Ich bin auf kommende Betaversion bzw. schlussendlich die finale Version von Unibox sehr gespannt. Ein Review folgt dann selbstverständlich.

Wer die Beta selber einmal ausprobieren möchte: KLICK

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kundenzufriedenheit in den USA bei Apple-Hardware am größten

Mit einem Punktesystem von 1 bis 100 sollten 2700 repräsentativ ausgewählte US-Amerikaner ihre Zufriedenheit mit Hardware-Produkten ausgewählter Unternehmen bewerten; das war das Konzept einer Studie des American Customer Satisfaction Index (ACSI). Apple schnitt dabei mit durchschnittlich 87 Punkten am besten ab, gefolgt von den Herstellern Hewlett-Packard mit 80 Punkten, Dell mit 79, Toshiba ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Morgen iOS 7 Release / Veröffentlichung: Uhrzeit + Vorbereitung

ios-7-3

Wie von Apple angekündigt werden wir am 18.09 – also morgen – den iOS 7 Release erwarten können. Das bedeutet ab morgen wird man sich iOS 7 für das iPhone und für das iPad herunterladen können.

UHRZEIT – iOS 7 Release

Wir haben oft die Frage bekommen, um wie viel Uhr man mit iOS 7 rechnen kann. Einige Schätzungen glaubten an einen Release um 0:00, doch man kann stark davon ausgehen, dass Apple das neue Betriebssystem wieder um 19:00 freischalten wird. 

VORBEREITUNG – iOS 7 Release

Wir empfehlen euch auf jeden Fall eurer Apple Gerät einwenig vorzubereiten auf das neue iOS 7 Update um Fehler oder andere Probleme zu vermeiden. Dinge wie z.B ein Backup vor dem Update anzulegen sind ein MUST-DO. Hier findet ihr eine ausführliche Beschreibung, wie ihr euch vorbereiten solltet: iOS 7 Update Vorbereitung.

BEDENKEN – iOS 7 Release

Einige Fachleute haben in der vergangen Zeit ihre Bedenken zum iOS 7 Update verkündet. Sorgen macht man sich um das mobile Internet, welches mit dem Update an die Grenzen getrieben werden könnte oder sogar abstürzen könnte für einige Zeit. Bereits beim iOS 6 Update kam es zu einigen Problemen. Wenn morgen dann Millionen von iPhone Usern updaten möchten und iOS 7 herunter laden, könnte es schnell sein, dass das Mobile-Internet zusammenbricht. Wir hoffen es auf jeden Fall nicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erster TV-Spot zu Ehren des iPhone 5c

Werbung
“Plastic Perfected” bewirbt das iPhone 5c und dessen Kunststoffgehäuse. Der erste TV-Spot zum iPhone 5c kann via YouTube angeschaut werden. Zum Schweizer release des iPhone 5s und iPhone 5c ist nach wie vor nichts bekannt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 5S Hands-On Video – erste Review

iphone-5s-11

Am Freitag beginnt der Sturm auf die Apple Stores um sich das neue iPhone 5S zu zulegen. Für die, die es nicht mehr abwarten können, wollen wir euch hier ein erstes Hands-On Video zeigen, welches einen schönen Einblick bietet auf das neue iPhone 5S. Bei dem iPhone Video handelt es sich natürlich nur um ein Hands-On Video, welches mit den Demo-Geräten aufgenommen wurde. Die ausführlichen iPhone 5S Test-Videos werden wir dann ab Freitag sehen.

 iPhone 5S Review und Hands-On Video

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt OS X 10.9 Mavericks Beta 8 für Entwickler zum Download frei

os-x-10-9-mavericksApple hat die achte Betaversion von OS X 10.9 Mavericks für Entwickler zum Download freigegeben und zwar nahezu zwei Wochen nach dem Release der Beta 7. Registrierte Entwickler haben somit ab sofort die Möglichkeit, sich diese über die Softwareaktualisierung ihres Gerätes oder den Mac App Store herunterzuladen. Wie “9to5mac” zu der neuesten Entwicklerversion angemerkt hat, [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Find the Difference – Eine kleine Bildersuche für iPhone und iPad heute kostenlos

Bei diesem Game, das eher in die Kategorie der Wimmelbildspiele gehört, gibt es keinen Stress und man kann sich ganz entspannt an die Fehlersuche in den Bildern begeben. Bei einigen muss allerdings sehr genau hingesehen werden, die die vielen Details oft ablenken können. Von 0,89 EUR auf 0,00 EUR reduziert
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 5C-Werbespot “Plastic Perfected” veröffentlicht

iphone-5c-gruenApple hat einen neuen Werbespot für das iPhone 5C veröffentlicht, der mit “Plastic Perfected” getitel wurde und vor allem auf die Vorzüge bezüglich der Farbauswahl und des Polycarbonat-Materials eingeht. Der Spot verfügt dabei über keinen Dialog und ist mit dem Song “Rill Rill” von Sleigh Bells hinterlegt. Das iPhone 5C wurde am letzten Dienstag offiziell [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Ferngesteuerte Kakerlake

iGadget-Tipp: Ferngesteuerte Kakerlake ab 7.99 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Diese Kakerlake ist per iPhone-App steuerbar.

Nicht günstig, aber manche Reaktionen sind sicher unbezahlbar! ;-)

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Evolution Bluetooth Vacuum Speaker inkl. USB Akkupack – Musik und Aufladen kombiniert – M4gic Review

Im Bereich der portablen Lautsprecher haben wir einige Produkte vorgestellt. Was relativ innovativ und neuwertig ist, sind die Lautsprecher von Raikko. Musikhören und gleichzeitig eine Powerbank zugleich! Was alles der Lautsprecher anbietet, erfährt ihr im Review!

Evolution Bluetooth Vacuum Speaker


Die Verpackung zeigt in sehr netter Form den Lautsprecher und wirbt mit knalligen Farben. Man kann den Lautsprecher in weiß, rot oder in schwarz beziehen. Die Farben machen die Ränder aus und in weiß  macht es natürlich einen sehr eleganten Eindruck

Verarbeitung und Design

Der Lautsprecher ist sehr schick verarbeitet und weißt eine wundervolle Oberfläche auf.  Für Haptikfans ist dies eine sehr gute Oberfläche. Die Verarbeitung der Kabel ist soweit normal und das Flachbandkabel der Klinkenstecker finden wir sehr gut. Das Wabenmuster unterhalb des Lautsprechers dient nicht nur dem Aussehen, sondern auch der Kühlung des Akkus im Inneren. Durch die Gummifüße hat auch der Lautsprecher seinen guten Halt auf vielen Ebenen. Alles in allem bietet Raikko einen sehr stylischen Lautsprecher mit knackigen Farben und einer ansprechenden Verarbeitung.

Evolution Bluetooth Vacuum Speaker Evolution Bluetooth Vacuum Speaker

Lieferumfang

Raikko liefert jede Menge Zubehör von Anfang an mit ,sodass man direkt vorgesorgt ist. Neben dem Adapterpack, womit eine vielzahl von Handys und Smartphones abgedeckt ist, gibt es das Klinkenkabel, USB-Kabel mit Adapteranschluss für die Adapter, USB to Micro-USB-Kabel,eine großzügig geschnittene Minitasche, eine Anleitung und zwei Raikko Sticker.

Evolution Bluetooth Vacuum Speaker

Soundqualität

Die Soundqualität hat uns überzeugt. Bässe werden sanft und saftig wiedergegeben. Die Mitten werden dabei nur ganz leicht schwach wiedergegeben und die Höhen klingen nur leicht dumpf. Dennoch hat der Lautsprecher es in sich und beweist eine hohe Lautstärke in seiner portablen Größe. Die Qualität ist ordentlich und dank des integrierten Akkus kann es bis zu sagenhaften 24 Stunden halten! Die Lautstärke ist auch zufriedenstellend, jedoch hätten wir erwartet, dass es bei der Größe ein bisschen mehr Power zeigen würde. Das liegt aber daran, dass eine Powerbank darin integriert ist, die den Lautsprecher natürlich vergrößert. Dies ist somit nur eine optische Täuschung!

Evolution Bluetooth Vacuum Speaker

Die 2 in 1 Funktion

Dank des integrierten Akkus lässt sich der portable Lautsprecher auch als “Powerbank” nutzen. 5000mAh Kapazität entsprechen knapp dem 1,9 fachen der Akkukapazität des Samsung Galaxy S4 als Beispiel. Entsprechend ließe sich somit ein S4 knapp dreimal länger nutzen als üblich ,was ganz ordentlich ist.

Evolution Bluetooth Vacuum Speaker

Das beste an der Funktion ist, dass sie unabhängig voneinander funktioniert. Das heißt, man kann den Lautsprecher gleichzeitig laden/entladen und dabei Musik hören. Beide Optionen funktionieren wunderbar und ohne jegliche Interferenzen! Beim Laden zeigt die kleine 4 Led-Anzeige an der linken Seite des Lautsprechers den aktuellen Ladestatus.

Als letzte Zusatzfunktion darf selbstverständlich Bluetooth nicht fehlen und die Kopplung funktioniert genauso wunderbar mit Smartphones. Die Nutzung gestaltet sich kinderleicht und die Soundqualität leidet auch nicht drunter!

Pro

  • Innovative Funktionen
  • Schickes und stylisches Design
  • Viel Zubehör
  • Hohe Kompatiblität zu vielen Handys,Mp3-Playern und Smartphones

Contra

  • Bei der Preisklasse etwas mehr Lautstärke erwartet

Fazit

Raikko bietet mit dem Evolution Bluetooth Vacuum Speaker inkl. USB Akkupack  eine tolle Kombination aus Powerbank und Lautsprecher in einem. Mit viel Zubehör und einem schicken Design hat man gute portable Lautsprecher mit Powerbankfunktion. Wir finden diese Idee innovativ und elegant umgesetzt, sodass wir den M4gic Protip-Award vergeben.

M4gic ProTip Award

Evolution Bluetooth Vacuum Speaker Evolution Bluetooth Vacuum Speaker Evolution Bluetooth Vacuum Speaker Evolution Bluetooth Vacuum Speaker Evolution Bluetooth Vacuum Speaker Evolution Bluetooth Vacuum Speaker Evolution Bluetooth Vacuum Speaker Evolution Bluetooth Vacuum Speaker Evolution Bluetooth Vacuum Speaker Evolution Bluetooth Vacuum Speaker Evolution Bluetooth Vacuum Speaker Evolution Bluetooth Vacuum Speaker Evolution Bluetooth Vacuum Speaker Evolution Bluetooth Vacuum Speaker REV. 2 ICY VISION
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes 11.1: Apps endlich besser sortieren

Mit Beta 8 von OS X Mavericks lieferte Apple auch iTunes 11.1 Beta 2 aus – mit einem neuen App-Organisations-Tool.

Wer seine Apps am PC/Mac neu zusammenstellen will, fand bisher eine vertikale Anordnung der Seiten vor. Das war nicht immer förderlich. Je mehr Apps, desto mehr Durcheinander. Apple hat iTunes 11.1 nun eine horizontale Ansicht zum Organisieren von Apps spendiert. Die Bildschirme liegen nun nebeneinander und nicht mehr untereinander. So sind sie deutlich besser einsehbar. iTunes 11.1 ist bisher nur in Beta-Form für Entwickler erhältlich. Die Beta allein steht übrigens schon seit 16. August im Dev Center zum Download bereit. Wann der Public Release erfolgt, steht offiziell nicht fest. Denkbar ist ein Parallel-Start mit OS X Mavericks im Herbst – allerdings könnte Apple auch schneller sein. Morgen kommt iOS 7. Ob so schnell mit iTunes 11.1 klappt, lässt sich nicht mit Gewissheit sagen. Die neue Sortier-Ansicht zeigt filipekids per Tweet:

twitter.com:felipekids App Organisation iTunes 11.1

(via tuaw)

iTopnews on Facebook

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Nibelungensage als Spiel, geht das?

Eine der ganz großen Epen ist ohne Zweifel die Nibelungensage, auch wenn sie ein wenig aus der Mode gekommen ist. Die Geschichte enthält aber alles, was ein gute Story braucht: Liebe, Hass, Verrat, einen Schatz und einen (toten) Drachen. Hier gibt es eine Kurzzusammenfassung des Dramas. Wer die ganze Packung möchte kann sich erstmal auf […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5s ab Freitag 1:01 Uhr erhältlich

In einer Pressemitteilung hat Apple weitere Details zum Verkaufsstart des iPhone 5s am kommenden Freitag bekannt gegeben. Während man das iPhone 5c bereits jetzt vorbestellen kann, wird man das iPhone 5s im Apple Online Store erst in der Nacht ab 1:01 Uhr bestellen können. In den Apple Retail Stores ist das iPhone 5s ab 8 Uhr erhältlich. Erste Vorbestellungen des iPhone 5c werden ebenfalls ab ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Big Brain Master: Kostenloser Knobel- und Denkspaß mit über 250 Leveln

Ihr wollt die grauen Zellen mal wieder etwas auf Trab bringen? Mit Big Brain Master ist das kein Problem.

Big Brain MasterBig Brain Master (App Store-Link) steht jetzt seit wenigen Tagen im App Store zum kostenlose Download bereit. Das Spiel ist für iPhone und iPad optimiert und kann die grauen Zellen mit verschiedenen Puzzle-Spielen wieder zum Denken anregen.

Das in deutscher Sprache vorliegende Puzzle-Spiel bietet dem Nutzer nicht nur eine schöne Hintergrundgeschichte, sondern auch verschiedene Puzzle-Tpyen. So muss man zu Anfang ein gegnerisches Gehirn einfangen, in dem man es umzingelt, bis es sich nicht mehr bewegen kann. Für eine Bewegung genügt ein einfacher Fingerwisch in die entsprechende Richtung. Mit den gesammelten Erfahrungspunkten lassen sich dann die weiteren Spiele freischalten.

Im zweiten Abschnitt trifft man auf ein altbekanntes Prinzip. Hier gilt es einen Gabelstapler zum Ausgang zu führen, indem man große Container entsprechend ihrer Ausrichtung verschiebt. Des Weiteren gibt es ein kleines Bienen-Spiel, in dem man mit der Königin alle Arbeiterbienen überspringen muss – das funktioniert nur dann, wenn die nachfolgende Wabe nicht besetzt ist, außerdem müssen alle Helferbienen in einem Durchlauf übersprungen werden.

Die weiteren Spiele lassen sich dann mit den angesprochenen Erfahrungspunkten freischalten – davon sammelt man eigentlich genug, so dass ein In-App-Kauf nicht notwendig sein wird. Wer dann immer noch weiter puzzeln möchte, kann in vier Mini-Spielen direkt weiter machen. Diese schalten sich automatisch frei, das erste nach 10 Minuten, das letzte nach drei Tagen.

In jedem Spiel ist Hilfe zugelassen, so dass man sich zum Beispiel die Lösung anzeigen lassen kann, aber auch ein Überspringen ist möglich. Zusätzlich gibt es noch einen Tournament-Modus, in dem man in Echtzeit gegen Freunde oder Gegner aus der ganzen Welt antreten kann. Insgesamt ist Big Brain Master zu empfehlen, die verschiedenen Denkspiele sorgen für Abwechslung und Spaß.

Der Download ist 48,1 MB groß, funktioniert auf iPhone und iPad und kostet keinen Cent. Jeder ist also dazu eingeladen Big Brain Master selbst zu testen. Zum Abschluss noch ein kurzer Einblick (YouTube-Link) in das Gameplay.

Big Brain Master im Video

Der Artikel Big Brain Master: Kostenloser Knobel- und Denkspaß mit über 250 Leveln erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Paladog!

Das Königreich der Tiere ist in Gefahr.
Bekämpfe die dunklen Mächte mit deiner Zauberkraft, um das Königreich der Tiere zu retten und als Held gefeiert zu werden!
Hier kommt Paladog, das beste Verteidigungsspiel aller Zeiten!

Szenario

In ferner Zukunft
haben die Menschen durch ihre Gier die Natur zerstört und ihr eigenes Ende heraufbeschworen. Die Tiere wurden hingegen immer intelligenter und bauten ihre eigene Zivilisation auf.
Im Gegensatz zu den Menschen waren die Tiere unschuldige und friedliebende Kreaturen. So lebten sie ein Jahrtausend friedlich miteinander.

Die Dämonen hatten Schwierigkeiten, böse Lebewesen zu finden, aus denen sie ihre Kraft und Macht schöpfen konnten, da die Menschheit nun ausgestorben war.
So brachten die Dämonen, die sich eine Welt voller Hass und Wut wünschten, böse Menschen zurück auf die Erde – Zombies, die in das Königreich der Tiere eindrangen.

Die Tiere, die nur Frieden kannten, waren darauf nicht vorbereitet und den Angreifern schutzlos ausgeliefert. Sie wurden gnadenlos ermordet. Plötzlich war die Welt voller Dämonen, und das Land sah einer düsteren Zukunft entgegen.

Doch gerade in dem Augenblick, als alle Hoffnung verloren schien, tauchte ein Beschützer aus der Dunkelheit auf, um die Dämonen zu schlagen und wieder Frieden ins Königreich der Tiere zu bringen.

Sein Name war… Paladog!

Features

- Der Held: Mit deinem Helden kannst du Feinde bekämpfen und Verbündete unterstützen.
- Die Aura: Der Schlüssel zu einer erfolgreichen Schlacht.
- Fähigkeiten-Entwicklung: Baue die Fähigkeiten deines Helden aus, damit er noch bessere Waffen einsetzen kann.
- Dein Held kann 20 magische Gegenstände nutzen.
- 9 Figuren mit gutem Charakter, die dir in der Schlacht zur Seite stehen
- 60 unterschiedliche Feinde mit verschiedenen Angriffsmethoden
- Unglaubliche 120 Level! Dazu gehören normale Level, Anführer-Level sowie drei verschiedene Mini-Spiele
- Niedliche Figuren und Cartoon-artige Animationen

Missionen

- Zerstören (normale Mission): Zerstöre die Festung der Feinde!
- Begleitmission: Beschütze die Kutsche um jeden Preis!
- Schicksalsmission: Lösche alle Feinde auf einen Schlag aus!
- Schlachtfeldmission: Kämpfe dich durch die gegnerische Armee!

Tipps und Tricks

- Innerhalb der Aura können deine Soldaten besondere Fähigkeiten einsetzen.
- Die richtige Kombination aus unterschiedlichen Truppen und Waffen kann dir eine Menge Ärger ersparen.

Paladog! Download @
App Store
Entwickler: FazeCat
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Revolutionary Touchfire Keyboard For iPad for $35

The World's Thinnest & Lightest iPad Keyboard + FREE SHIPPING (USA Only)
Expires October 08, 2013 23:59 PST
Buy now and get 30% off



Touchfire is offering this very special price for the full-size Touchfire in celebration of launching Touchfire for iPad Mini. If you have an iPad mini, click HERE. This price is for US customers only but we also have a special offer for international customers HERE.

KEYBOARDING REINVENTED SPECIFICALLY FOR YOUR iPAD

The Touchfire keyboard has all the functionality of a standard keyboard, but in a paper thin, transparent silicone that fits directly on your screen. You can still view the entire screen right through the keyboard with the ability to touch and swipe as if nothing was there! Don't believe it? Check out the video above or Google the reviews. There is no question this keyboard will turn your iPad into a laptop killer!

WHY WE LOVE IT

It's super minimalistic and it's extremely easy to use. Did we forget to mention...it's truly a revolutionary product. So revolutionary that Entrepreneur Magazine voted Touchfire one of the 100 most brilliant companies of 2013. If you own an iPad this product won't let you down.

TOP FEATURES

Works With All 9.7 iPads Attaches to the iPad 2/3/4 using the magnets built into those tablets. It’s non-slip bottom keeps it in place on an iPad 1. Type with out Looking Textured keys allow you to type without looking so you can focus on your writing and not on the keys. Freely rest your fingers on the keys for a realistic typing experience with out accidentally entering characters. Rugged & Easy to Clean The Touchfire keyboard is made of pure, high-performance silicone rubber. It handles the rigors of travel with ease. To clean it, simply run it under tap water and towel dry.

A KICKSTARTER SUCCESS STORY

The creators Steve Isaac & Brad Melmon jump started the process on Kickstarter and with a goal of $10,000 they ended up blowing it out of the water with raising more than $200,000! Since their campaign ended in 2011 they've been in full force delivering one of the most revolutionary iPad products to consumers around the globe.

ONE OF THE 100 MOST BRILLIANT COMPANIES OF 2013

Entrepreneur Magazine names Touchfire one of the 100 most brilliant companies of 2013. “Touchfire makes a confident step toward tablet keyboarding without adding any bulk” – New York Times “Touchfire worked as quickly as I did, correctly interpreting keystrokes that often don’t register with nothing between me and the screen” – Reuters “Two Seattle-based inventors have come up with an iPad keyboard that could dramatically alter the tablet keyboard landscape” – WIRED “If you’d like to transform your iPad into a more productive typing solution while sustaining the agility, mobility and spirit of iPad, Touchfire is the best choice.” - iPad CTO

WHAT'S IN THE BOX

Comes with a pair of cover magnets, which help secure it magnetically to your iPad’s cover when you aren’t using it. This makes it easy to keep it with you all the time. Stow the Touchfire keyboard away in an included storage case or simply roll it up in your case.

COMPATIBILITY

    It's compatible with the iPad 1, 2, 3, & 4.

THE TOUCHFIRE KEYBOARD EVEN WORKS WITH YOUR iPAD CASE

The Touchfire keyboard was specifically designed with Apple’s Smart Cover and Smart Case in mind, and the black Apple case for iPad 1. But it will also work with any case that leaves enough room on the surface of the iPad for the Touchfire keyboard. It will also work with cases that cover the iPad surface but are thin enough to allow Touchfire’s magnets to hold.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple nennt Details zum Verkaufsstart des iPhone 5s

Apple hat heute Einzelheiten zum Verkaufsstart des iPhone 5s am Freitag bekannt gegeben. Demnach wird das neue Smartphone am Freitag ab 01:01 Uhr im Apple-Online-Store und ab 08:00 Uhr in den Apple-Ladengeschäften erhältlich sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 voraussichtlich Mittwoch um 19 Uhr

ios7Wir haben noch mal in den Archiven geblättert und uns sowohl den Zeitpunkt der iOS 6-Veröffentlichung als auch die Freigabezeit von iOS 5 notiert. iOS 5 wurde am 12. Oktober 2011, iOS 6 am 19. September 2012 zum Download freigegeben. Beide Versionen ließen sich um Punkt 19 Uhr aus dem Netz laden.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Reader’s Digest: Schweizer vertrauen Swisscom, HP, Nokia und Canon am meisten

Mit der Studie «European most trusted Brands» hat Reader’s Digest wie bereits in den Vorjahren die «vertrauenswürdigsten Marken» in ausgewählten Ländern erkoren. Die für die Schweiz relevanten Daten wurden mittels einer Umfrage ermittelt, an welcher insgesamt 1’083 Personen teilgenommen haben. Veröffentlicht wurden die Highlights der Studie bereits im Frühjahr — letzte Woche wurden nun die Lieblinge der Schweizer an einer festlichen Gala in Zürich ausgezeichnet.

Den Umfrage-Ergebnissen zufolge vertrauen die Schweizer im PC-Markt am ehesten Hewlett-Packard. 35 Prozent der befragten Personen wählten HP zum vertrauenswürdigsten PC-Hersteller. Obwohl HP die PC-Sparte vor zwei Jahren verkaufen wollte, geniesst das Unternehmen noch immer ein grosses Vertrauen in der Bevölkerung.
Auf dem zweiten Platz folgt Apple mit einem Wert von 18 Prozent. Ebenfalls grosses Vertrauen in der Schweizer Bevölkerung geniesst der PC-Hersteller Dell, welcher auf einen Wert von 14 Prozent kommt.

«Reader’s Digest» hat die Konsumenten auch zu den vertrauenswürdigsten Firmen im Bereich der Mobiltelefone befragt. Nach wie vor belegt der ehemalige Branchen-Primus Nokia die Spitzenposition mit einem Wert von 36 Prozent. 26 Prozent der befragten Personen hielten Apple für die vertrauenswürdigste Marke auf dem Mobiltelefon-Markt, während Samsung auf einen Wert von 21 Prozent kommt. Interessant wird sein, wie sich das Vertrauen in Nokia nach der Übernahme der Mobiltelefon-Sparte durch Microsoft entwickeln wird.

Ebenfalls eruiert wurde, welches der drei nationalen Mobilfunk-Netze das grösste Vertrauen geniesst. 72 Prozent der befragten Personen hielten die Swisscom für den vertrauenswürdigsten Provider, während Sunrise auf einen Wert von noch 16 Prozent kommt. Orange kommt mit 10 Prozent auf den letzten Platz der drei grossen Mobilfunk-Anbieter.

Im Bereich der Kameras sind die Abstände wiederum geringer als bei den Mobilfunk-Netzen. So führt in diesem Fach-Bereich Canon mit einem Wert von 31 Prozent. 25 Prozent der befragten Personen hielten Nikon für den vertrauenswürdigsten Kamera-Hersteller, während Sony auf 16 Prozent der Stimmen kam.

In dieser grössten Verbraucherstudie Europas hat «Reader’s Digest» auch in weiteren Bereichen des täglichen Lebens die vertrauenswürdigsten Firmen ermittelt. So erfährt man, dass Schweizer bei Schmerzen auf das Generika «Dafalgan» setzen oder am ehesten der «Mobiliar» im Bereich der Versicherungen vertrauen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5S vorbestellen? In China bereits ausverkauft

Wie vor ein paar Tagen bereits angekündigt, können Kunden in China und Hong Kong seit vergangener Nacht Vorbestellungen für das iPhone 5S platzieren. iPhone 5S und iPhone 5C werden online vorbestellt und können ab Freitag in den Apple Retail Stores abgeholt werden. Mit der Kundenregistrierung will Apple den Schwarzmarkt in Asien eindämmen und verhindern, dass einzelne Gruppierungen hunderte neue iPhones kaufen und diese auf dem Schwarzmarkt zu stark überzogenen Preisen wieder verkaufen. Ein personengebundenes iPhone 5S kann zur Abholung im Retail Store bestellt werden.

iphone5s_hk_ausverkauft

Während der iPhone 5C Vorverkaufsstart aus unserer Sicht eher verhalten anlief, das iPhone 5C ist auch kein iPhone, auf welches monatelang hingefiebert wird, scheint die Situation beim iPhone 5S deutlich anders. Das neue Reservierungsverfahren sorgt in China für eine gerechtere Verteilung der Geräte und führt auch in diesem Jahr zu einem unmittelbaren “ausverkauft”.

Apple wird für die verschiedenen Länder zum Verkaufsstart bestimmte Kontingente bereithalten und diese verkaufen. In Asien scheinen diese Kontingente nahezu aufgebraucht. Ein Blick in den Online-Reservierungsservice für Hong Kong zeigt, dass nur noch das 16GB Modell des iPhone 5S in Spacegrau verfügbar ist.

iphone5c_hk_ausverkauft

Im Hinblick auf das iPhone 5C scheinen in Asien die Uhren übrigens anders zu gehen. Der Reserve and Pick Up Service in Hong Kong zeigt, dass auch das iPhone 5C in vielen Farb- und Speicherkombinationen ausverkauft ist.

Deutsche Kunden müssen sich noch drei Tagen auf die Option “iPhone 5S bestellen” bzw. “iPhone 5S vorbestellen” warten. Ab Freitag werden das iPhone 5S mit Vertrag bei der Deutschen Telekom, o2 und Vodafone sowie das iPhone 5S ohne Vertrag im Apple Online Store bereit stehen. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store hält ältere App-Versionen bereit

Nutzer älterer iOS-Geräte können nun auch die ältere Version einer App herunterladen, die noch mit der jeweils verwendeten Betriebssystemversion kompatibel sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Werbung ist out, Werbegeschenke dagegen in

Neulich trudelte ein Päckchen bei mir ein. Es war offen. Ich fragte mich, ob der Postbote wohl neugierig war und mal einen Blick reingeworfen hatte. Dann sah ich den dicken Aufkleber “Warensendung” auf der Seite. Es war bewusst offen gelassen worden. Das Päckchen enthielt eine Kaffeetasse mit der Aufschrift “Netzpiraten“, … Weiter lesen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wie verkaufe ich mein iPhone 5 am besten?

iPhone 5 Teaser

Nachdem sich das iPhone 5 nicht mehr im Sortiment von Apple befindet, gibt es ein kleines Problem für alle Wiederverkäufer! Im Moment ist es noch nicht klar, wie viel man mit einem ausrangierten iPhone 5 erwirtschaften kann. Das iPhone 5C ist leider keine preisliche Referenz, da dieses doch aus Plastik besteht. Im Moment gibt sich die Situation so, dass man mit einem sehr gut erhaltenen iPhone 5 noch rund 499 Euro erzielen kann. Dies ist aber der optimalste Fall und setzt voraus, dass das Gerät wirklich einwandfrei ist.

Wo kann man sein iPhone 5 am besten verkaufen?
Hierzu gibt es sehr viele Anbieter, die sich um alte Geräte reißen. Flip4New oder auch Rebuy versuchen nun die alten Geräte von den Kunden zu erhalten. Wenn man etwas mehr Aufwand betreiben möchte, kann man sein iPhone auch bei Ebay oder in den MacMarket stellen und so nach einem potentiellen Käufer suchen. Die letzte Variante die sich erschließt, ist der direkte Umtausch bei Appel. Hier erhält man einen Gutschein mit dem mann dann ein neues iPhone kaufen kann.

Wo bekomme ich am meisten?
Wir haben für euch einmal alle Portale durchgesehen und euch einen “Richtwert” ermittelt, wie viel ihr für ein iPhone 5 (16GB) bekommt, welches noch in Ordnung ist und KEINEN SIM-Lock aufweist. Bei SIM-Lock-Geräten ergibt sich je nach Netzbetreiber ein etwas anderer Preis, den wir schwer beziffern können.

1. Flip4New: 350 Euro
2. Rebuy: 370 Euro
3. Ebay: ca. 450 Euro
4. Kleinanzeigen: ca. 400-420 Euro

Wer also das Meiste aus seinem Gerät herausholen möchte, sollte auf eBay oder die Kleinanzeigen-Märkte setzen, da hier die besten Preise erzielt werden können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes 11.1 mit neuem App-Organisator

Im Windschatten der achten Beta von OS X Mavericks wurde die neueste Version 11.1 von iTunes mit ausgegeben. Diese verfügt über einen neuen App-Organisator für iOS, mit dem man die Apps auf angeschlossenen iOS-Geräten über den Mac neu zusammenstellen und anordnen kann. Bislang hatte der Organisator die Form einer Home-Seite des iOS-Gerätes mit Miniaturen der weiteren Home-Seiten in einer verti ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple mit iPad-Keynote noch in diesem Monat?

Heute vor einer Woche hatte Apple das neue iPhone 5s sowie iPhone 5c vorgestellt. In diesem Zusammenhang wird morgen das neue Betriebssystem iOS 7 via iTunes für alle zugänglich sein - Darüber hinaus stehen ab Freitag, je nach Vorbestellung, die ersten Geräte im Apple Store zur Abholung bereit. Nachdem auf der Keynote nichts aus der Sparte „iPad“ seitens Apple hervorgebracht wurde, gibt es neue Gerüchte um ein weiteres Event. Apple könnte demnach noch in diesem Monat eine weitere Keynote über ein neues iPad abhalten. Bereits letztes Jahr wurde das iPad mini zum Kassenschlager für die Jahreswende.

Experten gehen ebenfalls davon aus, dass weitere Hardware wie der Mac Pro, der iMac sowie die neuen MacBook-Modellen ebenfalls angekündigt werden. Mit einem Release der Hardware in diesem Jahr würde Apple das Weihnachtsgeschäft für sich und die Kunden nochmal sehr attraktiv gestalten können.

Sollte dieser Fall auch tatsächlich dieses Jahr im Oktober eintreffen, so wird der 28.10. als heißes Datum ins Visier genommen. Die Spekulationen reichen vom iPad 5 bis hin zum iPad mini 2 aus. Wir halten Euch diesbzgl. natürlich auf dem Laufenden.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Worms 3 spürbar reduziert und mit Update

Wer bis jetzt mit dem Kauf des Games Worms 3 für iOS gezögert hat, sollte spätestens heute zuschlagen.

Worms 3 hat mit dem heutigen Update gleich drei Kampagnen-Missionen eingeführt. Auch ein neuer Chat zwischen Freunden ist fortan integriert.

Viel bedeutender ist aber der rasante Preisfall der Universal-App: Statt 4,49 € zahlt ihr nun noch 89 ct – für begrenzte Zeit.

mzl.cbdxyiae.128x128 75 Worms 3 spürbar reduziert und mit Update Worms™ 3appstore small Worms 3 spürbar reduziert und mit Update
Preis: 0,89 €

Eine Reduzierung von 2,69 € auf 89 ct erleben diese beiden Worms-Editionen.
iPhone:

mzl.zsqyapbi.128x128 75 Worms 3 spürbar reduziert und mit Update Worms Crazy Golfappstore small Worms 3 spürbar reduziert und mit Update
Preis: 0,89 €

iPad:
mzl.dycoseya.128x128 75 Worms 3 spürbar reduziert und mit Update Worms Crazy Golf HDappstore small Worms 3 spürbar reduziert und mit Update
Preis: 0,89 €

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Joust Legend: ritterlicher Freizeitspaß im Mittelalter


Als eine der letzten Neuerscheinungen vom vergangenen Spiele-Donnerstag wollen wir uns nun dem Spiel Joust Legend (AppStore) etwas genauer widmen. Die Univeral-App, die von Rebellion Games in den AppStore gebracht wurde und dort zum Preis von 1,79€ geladen werden kann, ist kein Spiel wie jedes andere, denn hier geht es ab ins Mittelalter. Als Ritter musst du hoch zu Pferd dein Können im Lanzenstechen unter Beweis stellen.

Im Jahr 1472 vereinbaren die Könige von England und Frankreich ein Turnier. Nun geht die Suche nach geeigneten Vertretern für das eigene Land los, von denen du einer sein könntest. Der Knappe deines Vaters, ein ehrenwerter Ritter, steht dir zur Seite und führt dich ins Spiel ein. Nachdem du dir einen Namen im Spiel verliehen hast, bekommst du ein paar Münzen, mit denen du dir ein erstes Schild kaufen kannst. Ein Pferd, ohne das diese "Sportart" gar nicht möglich wäre, schenkt dir dein Knappe ebenfalls.

Dann geht es in einem kurzen Tutor weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FIFA 14 im Video: appgefahren-Redaktion im Duell

Bereits heute Morgen haben wir über den Release von FIFA 14 in ausgewählten Ländern berichtet – nun wollen wir euch mit einem ersten Gameplay-Video versorgen.

Zunächst einmal die schlechte Nachricht: Mitten im Top-Spiel zwischen dem VfL Bochum und Borussia Dortmund hat unsere Kamera den Dienst kurzzeitig verweigert. Die Emotionen des Ruhrpott-Derbys wollen wir euch aber trotzdem nicht vorenthalten – immerhin ist es am Ende zu einem historischen Ergebnis gekommen, das wir wohl in den kommenden Jahrzehnten so nicht mehr erleben werden.

Insgesamt kann festgehalten werden: Die beiden in FIFA 14 zur Verfügung stehenden Steuerungen – per Touch-Control oder virtuellen Buttons – sind durchaus sehr ausgeglichen. Beide Wege führen zum Ziel, haben allerdings unterschiedliche Vor- und Nachteile. Entscheidet man sich für die Gesten, kann man gerade bei Freistößen und Eckbällen sehr präzise hantieren.

In Sachen Grafik hat sich FIFA 14 im Vergleich zu seinem Vorgänger kaum verbessert. Besonders deutlich wird das bei den Nahaufnahmen der Spieler, die man oft nur mit sehr viel Fantasie erkennen kann. Letztlich sollte aber klar sein, dass es sich immer noch um ein mobiles Spiel handelt – Konsole und Computer sind hier einfach auf einer völlig anderen Ebene unterwegs.

Am eigentlichen Spielspaß mangelt es unserer Meinung nach im neuen FIFA 14 nicht. Klar, man muss sich erst ein wenig an die Steuerung gewöhnen, gerade im direkten Duell gegen Freunde macht der Kick auf dem digitalen Rasen aber ganz sicher Laune. Zusätzlich versorgt Electronic Arts die Spieler mit vielen neuen Ideen, unter anderem einem verbesserten Manager-Modus oder einem kleinen Elfmeterschießen für zwischendurch.

Sobald FIFA 14 im deutschen App Store aufschlägt und auch von euch ganz einfach auf iPhone und iPad geladen werden kann, schieben wir natürlich noch eine News nach. Unser Fazit fällt dank des Gratis-Downloads aber recht einfach aus: Einfach mal ausprobieren.

FIFA 14 2FIFA 14 4FIFA 14 3FIFA 14 1

Der Artikel FIFA 14 im Video: appgefahren-Redaktion im Duell erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für “Chasing Yello”: Dank brandneuer Power-Ups erledigt Yello die Hindernisse im Bach mit Findigkeit und Stil

Pressemitteilung Regensburg. Der Entwickler und Publisher dreamfab gab bekannt, dass Chasing Yello, sein beliebter Endless-Runner-Titel für iOS und Android, ein umfangreiches Update mit neuen exp...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Einkaufsliste (Markt)

Schnelles und einfaches Shopping mit dem iPhone

- Hinzufügen von Elementen ohne Eingabe
- Einfache und einfache Schnittstelle
- Schätzung der Kosten, bevor Sie einkaufen

- Speed ​​up Einkaufen mit Kategorien
- Hinzufügen von Anmerkungen zu Artikel
- Berechnen Sie Gesamtbeträge aller Listen

- Run Shopping total, wie Sie Shop
- Verwalten Sie mehrere Einkaufslisten
- Add Steuer auf Posten

- Wählen Sie verschiedene Einheiten Messung
- Hinzufügen / Löschen Sie Ihre eigenen Kategorien
- Cover 170 + Weltwährungen

- Teilen Sie Ihre Einkaufslisten per E-Mail
- Beautiful & Intuitives Design
- Teilen Sie Ihre Produkte via Twitter & Facebook

Einkaufsliste (Markt) Download @
App Store
Entwickler: CREAM LLC
Preis: 0,89 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

E-Mail-Client Thunderbird in Version 24 erschienen

Der kostenlose E-Mail- und Usenet-Client Thunderbird steht ab sofort in der Version 24 zum Download (46,1 MB, deutsch) bereit. Diese wartet mit zahlreichen Verbesserungen und neuen Funktionen auf.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Worms: Preisrutsch bei vielen Versionen [LISTE]

Das Kultspiel Worms steht schon in diversen Teilen im App Store. Nun gibt’s ein Update für Worms 3 und Preisreduzierungen.

Der Reihe nach. Version 1.0.3, heute erschienen, bringt drei Kampagnen-Missionen. Außerdem gibt es nun eine Chat-Option mit Worms-Freunden. Noch schöner: Zur Feier des Tages kostet die Universal-App für kurze Zeit statt 4,49 Euro nur 89 Cent. Auch weitere Worms-Versionen sind reduziert – hier die kompakte Übersicht:

Für iOS:

Worms™ 3 Worms™ 3
(145)
4,49 € 0,89 € (uni, 91 MB)
Worms Crazy Golf Worms Crazy Golf
(64)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 267 MB)
Worms Crazy Golf HD Worms Crazy Golf HD
(45)
2,69 € 0,89 € (iPad, 265 MB)

Für Mac:

Worms Crazy Golf Worms Crazy Golf
(7)
8,99 € 2,69 € (770 MB)
Worms Special Edition Worms Special Edition
(69)
8,99 € 4,49 € (666 MB)
Worms Revolution - Deluxe Edition Worms Revolution - Deluxe Edition
(11)
24,99 € 8,99 € (1063 MB)

Follow us on Twitter

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iSzene.com Tarifvergleich

Immer wieder tauchen fragen nach dem günstigsten und besten Smartphone-Tarif im Forum auf. Doch da jeder andere "Bedürfnisse" und Wünsche, was den Umfang der Leistungen betrifft, hat, ist eine generelle Beantwortung dieser Frage meist nicht möglich. Seit gestern findet ihr jedoch auf iszene.com einen Smartphone-Tarifvergleich, in dem ihr eure persönlichen Wünsche berücksichtigen lassen könnt. Wer noch kein iPhone hat, kann in dem Bereich Vergleich für Tarife mit Handy das richtige Angebot finden.

Der Tarifrechner unterstützt euch durch Filter bei der Suche nach dem passenden iPhone-Tarif. Da kann genau eingestellt werden, welche Features in welchen Umfang genutzt werden sollen.

Hier eine Liste der Auswahlmöglichkeiten:
  • Zahlungsweise
  • Laufzeit
  • Netz
  • Sprachminuten
  • SMS Anzahl
  • Internetvolumen

Überseht nicht den Details-Button. Erst damit erhaltet ihr den vollen Überblick zum gewünschten Smartphone-Tarif.


So sieht der Tarifvergleich aus

Mir erscheint der Vergleich sehr gelungen, ich hoffe er ist auch für euch hilfreich und kann die Suche für den ein oder anderen erleichtern.

Über Feedback würde ich mich freuen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple und der Kampf gegen den Schwarzmarkt

Apple hat in der letzten Woche gleich zwei neue Smartphones vorgestellt. Aber welche Sicherheitsfeatures es auch hat – der Schwarzmarkt lernt schnell. Die neuen Modelle von Apple haben zumindest auf dem einen Modell die neue Fingerabdrucksensoren verbaut und einen verbesserten Passwort-Schutz. Aber auch diese neue Technologie stellt sich einem hoch entwickelten, sehr gut organisierten Schwarzmarkt, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Road to iPhone 5s: A7 und M7 — 64-bit Architektur, Coprozessor und Grafik-Boost

Am Freitag, 20. September, kommt die siebte iPhone-Generation «iPhone 5s» in ausgewählten Ländern auf den Markt. In den USA, UK, Deutschland, Frankreich, China, Japan und einigen weiteren Ländern wird man ab Freitag die Möglichkeit haben, das neue iPhone-Modell zu kaufen. Wann das neue Modell auch in der Schweiz erhältlich sein wird, kann uns auch Apple Schweiz nicht mitteilen. Apple kündigte vergangene Woche einzig an, dass die neuen iPhones «bis im Dezember» in 100 weiteren Märkten verfügbar sein soll. Vermutlich wird es Oktober oder November, bis das iPhone 5s auch hierzulande verfügbar sein wird. Das neue iPhone bringt neben seinen neuen Farbvarianten «Gold» und «Spacegrau» unter anderem ein neues Kamera-System, neue Prozessoren und ein Fingerabdruck-Leser.

In einer dreiteiligen Artikel-Serie beleuchten wir die Highlights von Apples neuem High-End Smartphone «iPhone 5s»:

  • A7 und M7: 64-bit Architektur, Coprozessor und Grafik-Boost
  • Neues Kamera-System
  • Fingerabdruck-Sensor «Touch ID»

A7 und M7: 64-bit Architektur, Coprozessor und Grafik-Boost

Das neue iPhone 5s verfügt über einen neuen Prozessor. Der «A7» genannte System-on-a-Chip (Soc) ist ein von Apple entwickelter Chip, welcher erstmals auf der 64-bit Architektur basiert. Apples A7 ist der erste Smartphone-Prozessor mit 64-bit. Laut Experten dürfte Apple der Konkurrenz mit diesem Prozessor etwa ein Jahr voraus sein, denn die Konkurrenz um ARM, Qualcomm, Samsung, Nvidia und Intel arbeiten derzeit erst an entsprechenden Systemen. Erste 64-bit Geräte der Konkurrenz werden wohl frühestens im Verlaufe des nächsten Jahres auf den Markt kommen. Konkurrent Samsung zum Beispiel hat bereits angekündigt, dass die nächste Galaxy-Smartphone-Generation ein 64-bit-Prozessor haben wird — jedoch müsse man auf diese noch etwas warten.

A7-SoC im neuen iPhone 5s

64-bit Architektur

Der Übergang von der heutigen 32-bit Architektur auf die 64-bit Architektur beim neuen iPhone 5s erinnert auf den ersten Blick an die Umstellung von 32-bit auf 64-bit beim Macintosh, die im Sommer 2003 mit dem Power Mac G5 eingeläutet wurde und eigentlich noch heute nicht ganz abgeschlossen ist. Diese Umstellung dauerte entsprechend mehrere Jahre: zum einen mussten alle neuen Mac-Modelle standardmässig mit 64-bit Prozessoren ausgestattet werden (dauerte bis Ende 2006), daneben musste das Betriebssystem Mac OS X für 64-bit angepasst werden und schlussendlich mussten auch alle Programme für die neue Architektur optimiert werden. Mac OS X 10.4 Tiger war das erste Mac-Betriebssystem, welches eine eingeschränkte Unterstützung für die neuen 64-bit-Prozessoren bot. Erst 2009, zwei Major-Updates später, folgte mit Mac OS X 10.6 Snow Leopard ein System, welches auch über einen 64-bit Kernel und 64-bit Finder verfügte. Auch konnten die meisten Programme von Apple erst mit dem Schneeleoparden von 64-bit profitieren. Noch heute gibt es unzählige Mac-Programme von Drittentwicklern, die nicht für 64bit kompiliert wurden.
Der Benutzer merkte diesbezüglich in all den Jahren kaum etwas von der Umstellung — Apple hatte es geschafft, dass die Thematik «32- oder 64-bit» gänzlich im Hintergrund gelöst wurde. Programme, die nicht für 64-bit optimiert sind, laufen schlicht im 32-bit-Modus — der Benutzer merkt davon nichts. Das Einzige, dass ein Benutzer von der Umstellung natürlich bemerkte, ist der allfällige Leistungsschub bei verfügbarer 64-bit-Architektur.

Die Umstellung auf 64-bit wird bei der iOS-Plattform nun signifikant schneller vonstatten gehen. Apple hat das System mit iOS 7 bereits für die 64-bit Architektur angepasst. Wie tief diese Unterstützung ist, ist derzeit jedoch noch nicht bekannt. Es kann davon ausgegangen werden, dass Apple das System bereits jetzt komplett für 64-bit kompiliert hat.

Mit dem iPhone 5s kommt diese Woche das erste iOS-Gerät mit 64-bit Chip auf den Markt — höchstwahrscheinlich dürfte noch in diesem Herbst ein iPad ebenfalls mit 64-bit-SoC folgen.

Apples Entwicklungsumgebung Xcode macht es Entwicklern einfach, ihre Apps für 64-bit zu optimieren.

Dank Apples Kontrolle über das System und die Entwicklerwerkzeuge, wird die Umstellung der iOS-Plattform von 32-bit auf 64-bit wohl relativ zügig vonstatten gehen.

Ein Vorteil von 64-bit Systemen ist es, dass diese mehr als 4 GB Arbeitsspeicher verwenden können. Während meist nur auf diesen Vorteil hingewiesen wird, bieten 64-bit Prozessoren aber noch weitere Vorteile. Der Umstand, dass mehr als 4 GB Arbeitsspeicher adressiert werden können, ist zudem aktuell eher irrelevant. Das iPhone 5 verfügt über 1 GB RAM. Beim neuen iPhone 5s fehlen zwar entsprechende Informationen aktuell noch, man spekuliert aber über 2 GB RAM. Bei der Android-Konkurrenz ist man ebenfalls in diesem Gebiet — das Samsung Galaxy Note 3 wird gar 3 GB Arbeitsspeicher beherbergen. Die Grenze von 4 GB werden Smartphones geschätzt wohl erst 2015 überschreiten — erst dann werden 64-bit Prozessoren also wirklich «notwendig».

64-bit Systeme sind aber bereits heute nützlich, denn solche Prozessoren können theoretisch nicht nur mehr Arbeitsspeicher ansprechen, sondern verfügen auch über grössere «Register». In diese als «Register» benannten kleinen Speicher im CPU werden jene Daten geladen, welche vom CPU berechnet werden müssen. Bei 32-bit Systemen sind die Register 32 Bit gross, Prozessoren mit 64-bit können entsprechend 64 Bit pro Register fassen. Das heisst ein 64-bit-Prozessor kann mit grösseren Daten umgehen.

Ein vereinfachtes Beispiel: Ein 256-bit grosser Datensatz benötigt bei einem 32-bit Prozessor 8 Operationen, während ihn ein 64-bit Prozessor in 4 Operationen berechnen kann.

Ganz so einfach wie dieses Rechenbeispiel ist es jedoch nicht, da noch weitere Logik dazukommt. Dieses Beispiel zeigt aber (unter anderem), wieso der neue Prozessor, wie von Apple beworben, «2x so schnell» ist, wie der A6-Prozessor des iPhone 5. Die 64-bit Architektur und weitere Optimierungen wie wahrscheinlich auch eine angepasste Taktrate und weitere technische Finessen sorgen für den Performance-Schub beim neuen Prozessor.

Laut Apple ist der A7 bis zu doppelt so schnell wie der A6

Die neue 64-bit-Leistungssteigerung wird man vor allem bei rechenintensiven Aufgaben zu spüren bekommen — wie Multimedia-Apps und Programmen mit intensiver Grafik-Nutzung. Einfache Text-Apps (z.B. wie «Notizen») und ähnliche Programme werden wohl vorerst kaum von der 64-bit Architektur profitieren können.

Auch für «Apple TV» könnte ein 64-bit Prozessor eine Rolle spielen. Eine künftige Apple-TV-Generation, die mit den neuen Konsolen von Microsoft und Sony und den zahlreichen neuen intelligenten Fernsehern der Konkurrenz mithalten will, könnte bereits in naher Zukunft auf mehr als 4 GB Arbeitsspeicher setzen müssen — was ein 64-bit System voraussetzt.
Microsofts neue Konsole «One» und Sonys «PS4» werden beide über 8 GB RAM verfügen.

Viele sehen beim neuen 64-bit A7 auch die Möglichkeit, dass Apple in naher Zukunft ein Mac-Laptop mit einem A-Prozessor vorstellen wird — mit dem Endziel, dereinst iOS und OS X zusammen zu führen.

Bessere Grafik

Nicht nur die CPU soll bis zu doppelt so schnell arbeiten wie jener des iPhone 5, auch die Grafikleistung wird laut Apples Angaben um den Faktor 2 verbessert. Mitunter neuen Technologien wie Version 3.0 von OpenGL ES verdankt die Grafikeinheit des A7 diese Leistungssteigerung.

Ein im A7 integrierter neuer «Image Signal»-Prozessor bietet dem neuen Kamera-System des iPhone 5s zudem einen bis zu zwei mal schnelleren Autofokus, erlaubt schnelleres Fotografieren und die für die «Slo-Mo»-Funktion notwendige höhere Bildrate beim Aufzeichnen von Videos (neu bis zu 120fps).

Neue Grafik-Power im iPhone 5s — Bild zeigt Szene aus dem kommenden Spiel «Infinity Blade III»

Secure Enclave für «Touch ID»

Auch für die Berechnung und Verschlüsselung der Fingerabruck-Daten der neuen «Touch ID»-Funktion des iPhone 5s wird der A7 benötigt. Mehr dazu im in dieser Serie folgenden ausführlichen Artikel über die «Touch ID».

M7 Motion Coprozessor

Im neuen iPhone 5s steckt erstmals ein sogenannter «Motion-Coprozessor». Der als «M7» bezeichnete Chip berechnet künftig alle Daten, die die verschiedenen Sensoren des Gerätes liefern. Für die Berechnungen des digitalen Kompasses, des 6-Achsen Gyroscopes und des Beschleunigungsmessers muss beim neuen iPhone also nicht mehr der Hauptprozessor, der bei diesen Berechnungen masslos unterfordert wäre, «hinhalten», sondern diese Daten werden neu jederzeit vom M7 berechnet. Diese Berechnungen benötigen somit auch weniger Energie, da dafür nicht immer der A7 hinzugezogen werden muss. Derweil kann sich der A7 auf seine anderen Aufgaben konzentrieren.

Neben den Leistungs- und Energie-Vorteilen bietet der M7 aber auch noch weitere Vorteile. Aufgrund der Daten, die der Coprozessor unter anderem auch im Verbund mit GPS berechnet, kann der Prozessor zum Beispiel auch herausfinden, wann der Benutzer des iPhones in einem Auto fährt, zu Fuss unterwegs ist oder rennt.
iOS 7 selbst beinhaltet bereits einige Funktionen, die auf diese intelligenten Berechnungen basieren. Beispielsweise wechselt die Karten-App von iOS 7 automatisch von der Auto- zur Fussgänger-Navigation, wenn man das Auto parkiert und zu Fuss weitergeht. Oder das System unterbindet dank Auswertungen vom M7 das automatische Verbinden auf WLAN-Netzwerke, wenn man sich an solchen vorbei bewegt. M7 merkt zudem, wenn man sich für längere Zeit nicht bewegt hat (z.B. wenn man schläft und das iPhone abgelegt hat). In diesem Falle reduziert das System dank der entsprechenden Anweisung vom M7 die Häufigkeit des Standort-Abgleichs mit der nächsten Mobiltelefon-Antenne — dadurch wird Akku gespart.

Phil Schiller zeigt M7-Coprozessor während der iPhone-5s-Präsentation

Durch neue APIs haben Entwickler Zugriff auf Daten, die der M7 berechnet. Dazu gehören ein Schrittzähler oder ein Motion Activity Detector (stehend, laufend, rennend, Fahrzeug oder unbekannt). Man darf gespannt sein, was für neue Fitness- und Gesundheits-Apps — und noch Unerwartetes — dank M7 in Zukunft auf den Markt kommen werden.

In künftigen Modellen dürfte Apple wohl weitere Operationen auf eigene Coprozessoren auslagern. Motorola macht dies beim «Moto X» bereits mit zwei «Natural Language»- und «Contextual Awareness»-Coprozessoren. Ein eigener Coprozessor z.B. «S8» genannt für Siri-Operationen wäre für die nächste Ausgliederung wohl prädestiniert.

Unterstütende Quellen: CannyVision, Gizmodo und Apple.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5C Cases erreichen erste Kunden

Vergangenen Dienstag hat Apple nicht nur das iPhone 5C in fünf unterschiedlichen Farben vorgestellt, auch neue Cases präsentierte der Hersteller aus Cupertino. Diese liegen in sechs unterschiedlichen Farben vor, so dass Kunden aus 30 unterschiedlichen Farbkombinationen wählen können.

iphone5c_cases_hands_on

Seit letzten Freitag, lässt sich das iPhone 5C bestellen, gleichzeitig stellte Apple die neuen iPhone 5 Cases im Apple Store bereit. Im vorauseilenden Gehorsam werden die ersten Cases nun an Kunden ausgeliefert. Die iPhone 5C Cases sind aus Silikon und die Innenseite ist mit Mikrofaser ausgekleidet. Laut Apple sollen sich die Cases als Teil des Telefons anfühlen.

Ein Bilck in den Apple Online Store verrät, dass der hiesige Store aktuell “Versandfertig: 1 – 2 Wochen” für die Cases angibt. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Einfache Video-Umrechnung auf dem Mac: Movies2iPhone in neuer Version

miroDie Freeware-Anwendung Movies2iPhone ist eine der einfachsten OS X-Applikationen zur Umrechnung beliebiger Videos in ein iPhone- bzw. iTunes-freundliches Format, das sich anschließend sowohl in Apples Jukebox verwalten als auch problemlos mit iPhone und iPad synchronisieren lässt. Der Miro-Konkurrent kommt mit einem unaufgeregten, grauen Interface ins Haus, [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Find the Difference for iPad & for iPhone

Finde den Unterschied Puzzle-Spiel!

Einfach zu spielen und Spaß für Gelegenheitsspieler

  • Game Center Support
  • Finden Sie 3 Unterschiede in einem Schritt (Fragen sind zufällig zwischen 6 Differenzen)
  • Finden Sie 5 Unterschiede in hard-Modus
  • Im ausgeblendeten Modus werden die Antworten die Du hast auf dem Bildschirm nicht gekennzeichnet.
  • In 2P-Modus konkurrieren Sie mit Ihrem Freund um mehr Punkte zu erhalten
  • 2P-Element-Modus bietet 5 verschiedene
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Aktie fällt kurz vor dem Verkaufsstart der neuen iPhone-Modelle

Bildschirmfoto 2013-09-17 um 13.13.54

Kein Kommentar aus Cupertino zu den diesjährigen Vorbestellungszahlen!

Wie viele Vorbestellungen es in den letzten Tagen für das iPhone 5C gab weiß keiner – UNTYPISCH, da Apple sonst immer kurze Zeit nach dem Eingang der Daten mit Stolz den vorausschauenden  Erfolg der neuen Geräte zelebrierte. So waren letztes Jahr nach dem Beginn der Vorbestellungsphase für das iPhone 5 schon über zwei Million kauffreudige Kunden gelistet.

Das Schweigen aus Cupertino wird von der Börse nicht mit strahlenden Augen entgegengenommen, denn die Apple-Aktie verlor am Montag ca. 3,2%. Allerdings hatte Apple dieses Jahr nur die Vorbestellung für das iPhone 5C zugelassen, das Topmodell iPhone 5S wird erst ab nächsten Freitag regulär erhältlich sein. Daher bleibt unklar welche Strategie hinter den fehlenden Bekanntgabe der Bestellungszahlen steckt und ob der riesen Erfolg des iPhone dieses Jahr halt halbiert auf zwei Geräte einschlagen wird. Es bleibt schließlich noch abzuwarten wie viele von uns in den nächsten Wochen doch eventuell zu einem der neuen Geräte greifen werden oder nicht.

Auffallend ist jedoch trotzdem, dass im Deutschen Apple Online Store alle Varianten des vertragsfreien iPhone 5C für 599€ weiterhin mit dem 20. September als Auslieferungsdatum versehen sind. In anderen Regionen wurde dieser schon auf einen “späteren Liefertermin” geändert. Bildschirmfoto 2013-09-17 um 13.07.05 Bildschirmfoto 2013-09-17 um 13.03.47 Bildschirmfoto 2013-09-17 um 13.04.03

Bild-Quelle: Apple.com, wallstreet-online.de

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Eure Meinung - TEIL 1] iPhone 5C unglaublich unbeliebt und iPhone 5S zuwenig innovativ?!

keynote-umfrage

Wir hatten euch vor genau einer Woche im Keynote Livestream und im darauffolgenden “Großen Umfragen Artikel” nach eurer Meinung zu der Apple Keynote und den vorgestellten Produkten gefragt. Nun ist es Zeit eure Meinung zusammenzufassen und zu interpretieren:

iPhone 5C Meinung

iphone-5s-umfrage-1

Das wahrscheinlich eindeutigste Ergebnis kam bei der Frage, ob ihr euch das iPhone 5C kaufen würdet: 2/3 von euch würden sich auf keinen Fall ein iPhone 5C von Apple kaufen. Nur etwa 1/6 (15,96%) könnten sich ein Kauf vorstellen und 1/5 würden sich ein iPhone 5C kaufen.

Nun muss man natürlich sagen, dass viele bereits ein iPhone haben und nicht planen sich ein neues iPhone zu kaufen. Außerdem war das iPhone 5C nicht das einzige neue iPhone und viele hatten sich bereits fix für das iPhone 5S entschieden. Doch allgemeine war das Feedback zum “Plastik-iPhone” nicht immer nur positiv, da der Preis um weiten über den Vorstellungen lag. Diesbezüglich darf man aber nicht vergessen, dass Apple nicht geplant hatte ein billiges iPhone  zu veröffentlichen, sondern einfach ein buntes iPhone. Ausführlich könnt ihr das hier nachlesen.

iPhone 5S Meinung

iphone-5s-umfrage-2

Um einiges besser fiel die iPhone 5S Umfrage aus: Mehr als die Hälfte von euch hat das iPhone 5S gut bis sehr gut gefallen, obwohl der Schwerpunkt auf “Sehr gut” liegt. Doch am stärksten gestimmt wurde für “Zu wenig neu”. Mit diesem Problem haben alle S-Versionen des iPhones zu kämpfen, da man sich immer mehr erwarten vom Hardware-Update. Trotzdem muss man erwähnen, dass das iPhone 5S auch wieder mit einem sehr interessanten “Killerfeature” geliefert wird, nämlich dem Fingerprint-Sensor, welcher noch eine große Rolle in der Zukunft spielen könnte. Mehr dazu hier! 

Spannend wird es im 2.Teil der Umfrage. Dieser kommt in den nächsten Tagen. Dann kommen wir zur Frage: “iPhone 5C vs iPhone 5S” und wie euch die Keynote allgemein gefallen hat. 

Schreibt eure Meinung dazu gern in die Kommentare!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-App zu Grand Theft Auto 5 erschienen

Parallel zur heutigen Veröffentlichung von Grand Theft Auto 5 (Amazon: (Url: http://www.amazon.de/s/?_encoding=UTF8&camp=1638&creative=19454&keywords=grand%20theft%20auto%205&linkCode=ur2&qid=1379416357&rh=n%3A300992%2Ck%3Agrand%20theft%20auto%205%2Cp_6%3AA3JWKAKR8XB7XF&rnid=367790011&site-redirect=de&tag=mactde-21 )) ist auch eine iOS-App namens Grand Theft Auto: iFruit als Ergänzung erschien ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7: AVP Evolution erstes Game für Controller

Seit der WWDC 2013 ist klar: Apple zertifiziert Drittanbieter, um Game Controller für iOS zu entwickeln. Jetzt gibt’s Fortschritte zu vermelden.

AVP: Evolution ist laut TouchArcade das erste Game, das ein “Made for iPhone” zugesprochen bekommen hat. iOS 7 erscheint morgen, aber kurzfristig ist noch nicht mit Game-Controllern im Handel zu rechnen, eventuell klappt’s richtig Weihnachtsgeschäft mit ersten Controllern.

AVP Evolution

So hat Apple unter anderem mit Logitech und MOGA gemeinsam im Bereich Controller experimentiert. Auch ohne bisher erhältlichen Game Controller: AVP ist trotzdem jetzt schon einen Download wert, es gibt zwar diverse In-App-Käufe, ein Antesten ist aber risikolos für kleine 89 Cent universal möglich.

AVP: Evolution
(334)
0,89 € (uni, 399 MB)

Follow us on Twitter

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erste Vorbesteller erhalten schon jetzt ihre iPhone-5c-Hüllen

Wer zum Vorbestellstart am vergangenen Freitag sich gleich eine iPhone-5c-Hülle mitbestellt hat, wird diese vielleicht schon in einer Lieferung vor dem iPhone bekommen: Wie die ersten US-Blogs berichten, gibt es bereits Hinweise auf Versandbestätigungen bei Apples eigenem Zubehör, wie den neuen Hüllen für das iPhone 5c.iLounge hat erste Bilder von den frisch angekommenen iPhone-5c-Hüllen aus Silikon veröffentlicht. Auch von AppleInsider kommen ähnliche Bilder plus die Hinweise auf die ersten Frühbesteller, die das Case bereits erhalten oder eine Versandbestätigung bekommen haben.Die neuen … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für "Oldtimer": Apple stellt künftig auch ältere App Versionen zum download bereit

Mit einem kleinen, für die meisten Nutzer unsichtbaren Update hat Apple sich heute, ganz entgegen der sonst bekannten Einstellung, um die Nutzer älterer Geräte gekümmert. Diese stehen oftmals vor dem Problem, dass viele Apps nach einem Update ein iOS voraussetzten welches für ihr Gerät aber nicht mehr angeboten wird. So fallen mit dem Release von iOS 7 die Besitzer des 3Gs durchs Raster. Sie können zum Beispiel nach einer Wiederherstellung Programme, welche zwar unter iOS 6 noch liefen, inzwischen aber iOS 7 voraussetzen, nicht mehr installieren.

Künftig steht deshalb nun die letzte, auf dem eigenen Gerät lauffähige Version im App Store bereit. Ein Popup informiert dann über die Möglichkeit, eine ältere Version des Programms herunterzuladen.


Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Plastic Perfected“: Apple zeigt Werbespot für das neue iPhone 5c

Stilistisch eher an bisherige iPod-Videos angelehnt, lässt Apple in der ersten Fernsehwerbung für das iPhone 5c in schneller Abfolge von Nahaufnahmen virtuelles, buntes Plastik zu den Geräteformen zusammenlaufen. Als Zielgruppe scheint der poppige Dreißigsekünder recht klar jüngere Kunden zu haben.Aus der Keynote vor einer Woche schon bekannt, setzt der Werbeclip auf starke Farben, organisch anmutende Formen und eben den Werkstoff Plastik. Weder Siri noch andere technische Funktionen des Geräts werden erwähnt. Das Video kommt ohnehin ohne Sprecher aus: „iPhone 5c“, „For the colorful.“ und … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 17.9.13

Produktivität

XNotes XNotes
Preis: 1,79 €

Dienstprogramme

Html5 Tag Html5 Tag
Preis: 2,69 €

Foto & Video

Phantacy Fx Phantacy Fx
Preis: Kostenlos
PicPlay PicPlay
Preis: Kostenlos
SqueeZee SqueeZee
Preis: Kostenlos

Gesundheit & Fitness

Wetter

world weather ™ world weather ™
Preis: 1,79 €

Bücher

Musik

Ringtonza Ringtonza
Preis: 1,79 €
DJ DEX - The DJ Mixing App DJ DEX - The DJ Mixing App
Preis: Kostenlos

Unterhaltung

RunPee.com RunPee.com
Preis: 0,89 €
Fruit Draw Fruit Draw
Preis: Kostenlos
Sketchify Sketchify
Preis: Kostenlos
3D Audio Illusions Hlwn 3D Audio Illusions Hlwn
Preis: Kostenlos

Spiele

Dejuggle Dejuggle
Preis: Kostenlos
Aztec Puzzle Aztec Puzzle
Preis: 1,79 €
Atlantis Breaker HD Atlantis Breaker HD
Preis: 0,89 €
Jake Escapes HD Jake Escapes HD
Preis: Kostenlos
Chinese Zombies Chinese Zombies
Preis: Kostenlos
WarCom: Genesis
Preis: Kostenlos
RRBBYY RRBBYY
Preis: 0,89 €
UnWord UnWord
Preis: 0,89 €
Mouse Trapz Mouse Trapz
Preis: Kostenlos
Police Patrol Game Police Patrol Game
Preis: Kostenlos
Grand Theft Auto: iFruit
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe: Photoshop Lightroom 5.2 fertig gestellt

Adobe hat die Fotosoftware Photoshop Lightroom in der finalen Version 5.2 veröffentlicht. Photoshop Lightroom 5.2 baut die Unterstützung für RAW-Kameraformate aus und bietet einige Detailverbesserungen und Fehlerkorrekturen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5S in China ein Renner, 5C lahmt

Die Wall Street beäugt Apples neue iPhones argwöhnisch. Die Aktie rutscht weiter ins Minus. Neue Hinweise kommen aus China.

Dort legte Apple bei den Vorbestellungen für das iPhone 5C keinen besonders guten Start hin. 100.000 Pre-Orders – das sind exakt 50 % der Pre-Orders beim iPhone 5 in 2012. Deutlich wird aber auch hier: Das iPhone 5S ist in einem der wichtigsten Apple-Märkte viel gefragter.

iPhone 5S Ansicht

In China und HongKong, den einzigen Ländern, in denen Apple Vorbestellungen fürs iPhone 5S erlaubt, ging es heute morgen los – unter guten Vorzeichen: Innerhalb von zwei Stunden waren die Gold-Version und die Silber-Version ausverkauft – das gilt jeweils fürs 16-GB-Modell. Nur noch das 5S in Space-Grau kann vorbestellt werden. Bisher lief’s bei den 5C-Pre-Orders für Apple bekanntlich in den USA.

iPhone 5C in gelb

(via AppleInsider)

iTopnews on Facebook

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erscheint der Mac Pro schon zur iPad-Keynote?

Mac Pro

Immer mehr Experten rechnen mit einem baldigen Release Termin des für den Herbst angekündigten Mac Pro.

Zur WWDC 2013 wurde die nächste Generation des Mac Pro vorgestellt. Zu diesem Zeitpunkt war von einem Release noch dieses Jahr, also 2013 die Rede.

Nur ein paar Wochen später revidiert Apple diese Aussage und peilt den Herbst 2013 an. Meteorologisch Gesehen, beginnt der Herbst entweder am 22 oder 23 September und endet mit der Wintersonnwende am 21 oder 22 Dezember. Da man jetzt von einer iPad-Keynote im Oktober ausgeht (wir berichteten) scheint ein baldiger Release-Termin, ende Oktober wahrscheinlich.

Als wäre das nicht schon genug, hat Intel nun bekannt gegeben, dass die für den Mac Pro vorhergesehen Chips nun verfügbar sind. Der Xeon-E5-2600-v2-Prozessor ist einer der stärksten Prozessoren, die es im Moment auf dem Markt gibt und Apple greift natürlich auf diesen zurück. Da diese Chips nun verfügbar sind, deutet alles darauf hin, dass schon genügend Mac Pros produziert wurden, um den ersten Ansturm zu befriedigen.

Wir sind auf jeden Fall gespannt und halten euch auf dem Laufenden……

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-5c-Vorbestellungen sorgen bei Investoren für Nervosität

Während Apple in den letzten Jahren die Anzahl der iPhone-Vorbestellungen der ersten 24 Stunden offensiv kommuniziert hat, gibt es in diesem Jahr bisher keine Informationen zu den Vorbestellungen der neuen iPhone-Modelle. Unter anderem aufgrund dieser fehlenden Informationen hat die Apple-Aktie zum gestrigen Wochenstart erneut an Terrain verloren. Die Aktie verlor im Laufe des Montags 3.18 Prozent und notierte zu Handelsschluss bei 450.12 US-Dollar. Auch im nachbörslichen Handel verlor die Aktie weiter an Wert.

Seit dem letzten Freitag können Nutzer in den USA, Deutschland und weiteren ausgewählten Ländern das neue iPhone 5c vorbestellen. Momentan scheint Apple die Nachfrage nach dem neuen iPhone 5c noch decken zu können. Wer aktuell im Apple Online Store ein iPhone 5c vorbestellen will, darf noch immer mit einer Lieferung am 20. September rechnen. Nur Nutzer aus den USA, welche sich für eine entsperrte Version des iPhone 5c entscheiden, müssen sich mittlerweile bis zur nächsten Woche gedulden. Für Investoren wäre es durchaus interessant zu wissen, wie sich der neue Hoffnungsträger von Apple verkauft. Ob die nach wie vor hohe Verfügbarkeit für eine geringe Nachfrage spricht oder Apple genügend Geräte herstellen liess, ist unklar.

Das High-End-iPhone «iPhone 5s» kann erst ab dem 20. September bestellt werden. Dieser Umstand nährt die Gerüchte, nach welchen Apple mit einer limitierten Verfügbarkeit des iPhone 5s kämpft. Möglicherweise sind die neu eingebauten Komponenten, wie beispielsweise der A7- und der M7-Prozessor oder der Fingerabdruck-Sensor ein Grund für die limitierte Verfügbarkeit des iPhone 5s.

Das iPhone 5 wurde im vergangenen Herbst in den ersten 24 Stunden über 2 Millionen Mal vorbestellt. Damit hat sich die Anzahl der Vorbestellungen im Vergleich zum iPhone 4S verdoppelt. Das iPhone 4S wurde im Jahr 2011 «lediglich» rund eine Million Mal vorbestellt, das iPhone 4 wiederum ein Jahr zuvor gar «nur» etwas mehr als eine halbe Million Mal vorbestellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alternative iPhone 5C-Cases

 iphone5c_cases_hajek2

Die neuen Cases welche von Apple für das iPhone 5 vorgestellt hat, sind in den Augen mancher Designer nicht gerade “optimal” konzeptioniert. Auch der Fakt, dass das geliebte Apple und iPhone-Logo nicht sichtbar ist, hat sehr viele User gestört. Nun hat sich Designer Martin Hajek ans Werk gemacht, um ein neues iPhone-Case für das iPhone 5C zu entwickeln, das genau diese Probleme löst. Wie man in den oberen Bildern sehen kann, wird durch die Zusammenführung der “Kreise” die Zahl 5 generiert und dadurch auch der Schriftzug des iPhones freigesetzt.

iphone5c_case_apple

Doch es gibt noch eine weitere Idee von Martin. So hat er vorgesehen, die kompletten Kreise mit einem horizontalen Leerraum zu ersetzen, um so den Schriftzug des iPhones frei zu legen. Vielleicht hätte sich Apple hier nochmals inspirieren lassen müssen. Eventuell werden die nächsten Cases mit solchen Formen adaptiert. Wir sind gespannt, ob diese Cases irgendwann in Produktion gehen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Better Rename 9: Dateien am Mac einfach umbenennen

Wer viele Dateien in kurzer Zeit umbenennen möchte, sollte einen Blick auf die heute reduzierte Mac-Applikation Better Rename 9.

Better Rename 9Mittlerweile gibt es auch im Mac App Store immer mehr Angebote. Heute könnt ihr euch zum Beispiel Better Rename 9 (Mac Store-Link) zum absoluten Sparpreis auf den Mac laden. Seit Juli 2012 hat die Applikation 17,99 Euro gekostet, heute kann man sie für 1,79 Euro laden. Das Tool soll dabei helfen, viele Dateien auf einen Schlag ordentlich umbenennen zu können.

Gut ankommen dürfte die App daher vor allem bei Fotografen, die mit vielen Bildern hantieren. So kann man beispielsweise ohne Probleme festlegen, welchen Namen die Dateien nach der Umbenennung tragen und wie viele Stellen die Nummerierung haben soll. Auf Wunsch ist es sogar möglich, Details wie zum Beispiel die Auflösung automatisch in den Dateinamen einzutragen. Praktisch: Wenn man Dateien in Better Rename 9 zieht, kann man im rechten Teil des Fensters sofort sehen, wie die Dateien nach der Umbenennung aussehen.

Klasse ist auf jeden Fall, dass sich Better Rename 9 nicht nur auf Fotos konzentriert. Man kann natürlich auch jeden anderen Dateityp zur Umbenennung importieren, besonders spektakulär fällt das aber bei Musik-Dateien aus. Better Rename 9 kann die ID3-Meta-Informationen aus den Dateien herausfiltern und für die Generierung der neuen Dateinamen verwenden. Das macht es um einiges einfacher, wenn man seine Musik-Bibliothek mal ordentlich aufräumen will.

Im deutschen Mac App Store kommt Better Rename 9 auf eine durchschnittliche Wertung von viereinhalb Sternen. Gelobt wird vor allem die Vielseitigkeit des Programms und die Möglichkeit, mehrere Arbeitsschritte direkt hintereinander ausführen zu können. Ich selbst habe mir Better Rename 9 zugelegt, um beim Export von Alben und Playlisten aus iTunes auf eine SD-Karte alle Sonderzeichen in den Dateinamen automatisch zu entfernen – die mag mein Autoradio nämlich gar nicht.

Der Artikel Better Rename 9: Dateien am Mac einfach umbenennen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Baby Nom Nom: Puzzle für den guten Zweck auf 0,89€ reduziert


Anfang August hat Playrise Digital, der Entwickler hinter dem gelungenen Fun-Racer Table Top Racing (AppStore) , sein neues Puzzlespiel Baby Nom Nom (AppStore) im AppStore veröffentlicht. Das Besondere an dem Titel ist, dass der - so der Entwickler - komplette Erlös, der mit dem Spiel im AppStore erwirtschaftet wird, an die SOS-Kinderdörfer geht. Eine gute Sache, wie wir finden.

Deswegen wollen wir euch auch darauf hinweisen, dass es den Titel im Moment zu einem reduzierten Preis gibt. Statt der beim Release noch anfallenden 2,69€ zahlt ihr im Moment nur kleine 0,89€. Ok, damit fällt die Spende kleiner aus, aber Kleinvieh m weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cool: Apple erlaubt ältere App-Versionen auf älteren Geräten

Ihr kennt vielleicht das Problem. Ihr besitzt noch ein älteres iOS-Gerät und möchtet eine bestimmte App installieren. Diese erfordert jedoch eine iOS-Version, die nicht mehr auf eurem Gerät installiert werden kann.

aeltere_apps_installieren

Bestes Beispiel hierfür war vor einigen Monaten die Kombination aus WhatsApp und dem iPhone 3G. Die Mindestvoraussetzungen für WhatsApp sind seit ein paar Monaten iOS 4.3 und somit konnte WhatsApp nicht mehr auf dem iPhone 3G genutzt werden, da die letzte kompatibel Version für dieses Gerät iOS 4.2.1 ist.

Nun gibt es erfreuliche Nachrichten für alle Anwender, die noch mit einem älteren iOS-Gerät unterwegs sind. Der App Store bietet euch nun die letzte kompatible App-Version für euer Gerät an. Eine coole Neuerung. Zwar können Anwender nicht auf die jüngsten Versionen einer App und möglicherweise neue Features zugreifen, immerhin erhalten sie die Option, die App überhaupt wieder installieren zu können. Ein Pop-Up erscheint und der App Store fragt euch, ob ihr eine ältere App-Version installieren möchtet.

Wir begrüßen die Entscheidung Apples die letzten kompatible Version installieren zu können. Für WhatsApp bringt euch diese Neuerung leider nicht nach vorne, da von Entwicklerseite aus, die alte App nicht mehr unterstützt wird. (Danke Mike und Len, 1, 2)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stellt seinen Glückwunsch-Kartendienst Cards ein

Nach zwei Jahren am Markt stellt Apple überraschend seinen Glückwunsch- und Postkartendienst Cards ein. Die App ist im Store bereits nicht mehr verfügbar. Nutzer mit der App auf dem iPhone oder iPad erhalten eine entsprechende Mitteilung, sobald sie ein Motiv aufrufen. Die 47 Vorlagen für Geburtstage, Geburten, Liebe und andere Anlässe konnte man mit individuellen Fotos und Texten bestücken. Die Motive wurden auch hochwertigem Papier, teilweise mit Prägung, gedruckt und in einem Papierumschlag verschickt. Für diesen Service berechnete Apple 4,49 Euro, egal in welches Land die Glückwünsche verschickt wurden. Innerhalb der USA berechnet Apple für die Cards nur 2,99 Dollar. Hier dürfte auch der Grund für das Scheitern liegen: Es waren nicht genug Leute bereit, für die Karten einen so hohen Preis zu bezahlen. Schließlich herrscht hier viel Wettbewerb. Reine Postkartenversender, die Deutsche Post als auch Fotolabore bieten die Dienstleistung an. “Damit hat Apple dieses Feld endgültig den Spezialisten überlassen“, freut sich Axel Will, Geschäftsführer von PokaMax. Zu den alternativen Anbietern gehören neben Pokamax, Kartensender, Popcarte und die Deutsche Post mit Funcards. Außerdem bieten etlichen Fotolabore, wie Ifolor, in ihren (iPad)-Apps individuelle Postkarten an.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5S ausverkauft in China und Hong Kong

Das iPhone 5S ist in Deutschland noch nicht einmal offiziell zum Verkauf gestartet und schon ausverkauft? In China und Hong Kong ist genau dies der Fall!

Ab heute konnte in Fernost das iPhone 5S offiziell vorbestellt werden, um es im Apple Retail Store am 20. September abzuholen, doch das initiale Kontingent ist praktisch ausgeschöpft. Nur noch das iPhone 5S 16GB in spacegrau ist verfügbar (siehe eingebundenes Bild).

Auf der Apple-Webseite heißt es dazu: 

Reserve iPhone 5s or iPhone 5c online today for pickup at an Apple Retail Store beginning September 20. When you come in, we’ll help you pick the right rate plan, transfer your contacts, set up your email, and more.

Das bedeutet für uns im worst case längere Lieferzeiten des iPhone 5S. Aufgrund der großen Beliebtheit des Apple-Smartphones müssen einige Besteller sich wohl etwas gedulden, bis sie das Gerät in Händen halten können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5C-Hüllen beginnen bei Vorbestellern einzutreffen

iphone-5c-huelle-schwarzVergangenen Dienstag wurden das iPhone 5S und das iPhone 5C offiziell von Apple vorgestellt. Das günstigere der beiden Devices inklusive der passenden Hülle, die ebenfalls auf der “This should brighten everyone’s day”-Keynote gezeigt wurde, lassen sich bereits seit Ende letzter Woche vorbestellen. Die Auslieferung sollte eigentlich erst ab dem 20. September 2013 geschehen, jedoch treffen nun [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5S: In China und Hongkong schon ausverkauft

Das iPhone 5S ist heiß begehrt, denn in China und Hongkong ist Apples neues Smartphone-Flaggschiff schon fast vollständig vergriffen. Anders als in Deutschland lässt sich das iPhone 5S in Fernost genau wie das iPhone 5C bereits vor dem offiziellen Verkaufsstart am kommenden Freitag bestellen. In China und Hongkong können sich Interessierte das iPhone 5S online [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-5s-Vorbestellung in China gestartet, nahezu alle Modelle umgehend vergriffen

Mit einem ausgeklügelten Reservierungssystem, das Schwarzmarkthändler ausschalten soll, startet Apple heute in Hong Kong und auf dem chinesischen Festland die Vorbestellungen seiner neuen iPhones. Binnen weniger Stunden laufen Ausverkaufsmeldungen, besonders zum hochbeliebten goldenen iPhone 5s ein.Per SMS an eine Apple-Nummer erhält der chinesische iPhone-Interessent einen Buchungscode, den es in das Online-Vorbestellungssystem einzutragen gilt. Bei Vorlage des „Personalausweises“ sind die derart reservierten Geräte ab diesem Freitag persönlich im Laden abzuholen. Apple sucht mit diesem … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schneller und mit mehr Sprachen: Facebook aktualisiert Messenger-App

Facebook hat ein Update für die eigenständige Messenger-App für iOS herausgegeben. Zum einen erweitert Facebook die Unterstützung für weitere europäische Sprachen, zum anderem wird das Wechseln zwischen Nachrichten, sowie die Scroll-Funktion verbessert.Schneller und mit mehr Sprachen: Facebook aktualisiert seine Messenger-App für iOS und macht sie deutliche schneller, was beim Öffnen der App und beim Wechseln zwischen Nachrichten deutlich werden soll. Neue Funktionen von Version 2.7- Die App lässt sich jetzt schneller öffnen und auch das Hin- und Herwechseln zwischen Nachrichten geht … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad 5 und iPad mini 2 auch mit Touch-ID (Fingerabdrucksensor) und in Gold?

Nur noch drei Tage sind es bis zum 20. September, dem Tag des iPhone 5S-Verkaufsstarts in Deutschland und vielen weiteren Ländern. Das iPhone 5S besitzt erstmalig in der Apple-Geschichte einen Fingerabdrucksensor, “Touch-ID” genannt, wodurch Nutzer sich anhand ihres Fingerabdrucks identifizieren und damit das Gerät entsperren oder Einkäufe tätigen können. 

Bekanntermaßen stehen noch einige Apple-Geräte in diesem Jahr aus. Da wären zum Beispiel iPad 5 und iPad mini 2, welche in jedem Fall noch kommen müssen. Ein Event am 15. Oktober wäre optimal dafür, findet ihr nicht auch? Und wenn Apple schon dabei ist, können sie doch auch gleich die Touch ID mit in die neuen iPads einbauen.

3D-Designer Martin Hajek hat sich überlegt, wie die iPads mit Touch ID aussehen würden:

ipad2013_4-640x480

ipad2013_6-640x480

ipad2013_1-640x480

ipad2013_7-640x480

Auf den Bildern sehen wir goldene und spacegraue Modelle, das sind genau die selben Farben, die Apple beim iPhone 5S verwendet. Es wäre logisch, wenn auch die iPads in entsprechenden Farben verfügbar wären, immerhin haben sie KEIN Plastik-Gehäuse wie das iPhone 5C. Beim Fingerabdrucksensor für BEIDE iPads sind wir uns hingegen noch nicht sicher. Es könnte so laufen, dass Apple nur dem iPad 5 die Touch-ID spendiert und das iPad mini mit Retina-Display leer ausgeht.

Was glaubt ihr und wie findet ihr die 3D-Renderings?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone, iPod Touch und iPad optimal auf das Update auf iOS7 vorbereiten

Morgen erscheint iOS7 - der richtige Zeitpunkt, um das eigene iPhone, den iPod Touch oder das iPad aufzuräumen und auf das Update vorzubereiten.

Morgen erscheint iOS7 – der richtige Zeitpunkt, um das eigene iPhone, den iPod Touch oder das iPad aufzuräumen und auf das Update vorzubereiten. (Foto: Apple)

Morgen erscheint nun iOS7 – das neue Betriebssystem für iPhone, iPod Touch,  iPad und iPad mini. Ein guter Zeitpunkt, um die eigenen Geräte mal etwas aufzuräumen und längst überfällige Wartungs- und Sicherungsarbeiten durchzuführen.

Das Upgrade auf iOS7 geht nur für iPhone 4 oder neuer, iPad 2 oder neuer, iPad mini und iPod Touch ab der 5. Generation. Die Tipps sind aber auch für die Nutzer älterer Geräte nutzbar und sinnvoll.

Wenn man die folgenden Schritte durchführt, sollte man – selbst wenn beim Aufspielen von iOS7 etwas Unvorhergesehenes passiert – sicher sein.

Geräte aufräumen – ungenutzte Apps löschen

Geht mal Eure installierten Apps durch und überlegt, ob Ihr eigentlich bei allen Icons noch wisst, was sich dahinter verbirgt. Studien zeigen, dass die meisten Smartphone-Nutzer nur eine handvoll Apps tatsächlich regelmäßig nutzen. Oft werden Apps geladen und dann auch wieder vergessen. Heute ist ein guter Tag, um gnadenlos aufzuräumen.

Eine oft gehörte Angst, dass man dann die Apps neu kaufen müsse, ist unbegründet. Apple speichert alle Downloads, die Ihr mit Eurem Account in iTunes macht. Ihr könnt also die ungenutzten Apps zu einem späteren Zeitpunkt einfach erneut kostenfrei runterladen. Gerade zum Beispiel bei Reiseführern empfehlen wir das ja schon lange, denn die braucht man ja tatsächlich nur kurz vor der Reise an den Ort, den der Reiseführer beschreibt.

Wenn Du diesen Schritt durchführst, erhälst Du in der Regel ausreichend freien Speicherplatz, um das Update auf iOS7 ohne Probleme durchführen zu können.

Verbleibende Apps aktualisieren und damit für iOS7 fit machen

Die Apps, die auf Deinen Geräten verbleiben sollen, kannst Du jetzt auf die neueste Version aktualisieren. Dieser Schritt kommt erst als zweiter Schritt, denn durch die Aktualisierungen brauchen manche Apps nun mehr Speicherplatz. Zugleich verschwendest Du keine Zeit mit der Aktualisierung von Apps, die Du später ohnehin löschen würdest. Die vielen Aktualisierungen der letzten Tage sind notwendig, da die meisten Apps eine Anpassung für iOS7 brauchen, um auch weiterhin einwandfrei zu funktionieren.

Bilder und Videos auf den Rechner übertragen

Auch das ist so eine Aufgabe, die man gerne mal vergisst und gerade bei den 64 GB-Geräten hat man ja auch genug Platz. Ich habe mir angewöhnt, einmal im Monat die Bilder vom iPhone und iPad auf den Rechner zu überspielen und auf dem Mobilgerät zu löschen.

Das geht auch ganz einfach und ohne iTunes. iPhone, iPod oder iPad per USB-Kabel mit dem Rechner verbinden, einen neuen Ordner anlegen und die Bilder vom Mobilgerät dort hineinkopieren. Wenn der Kopiervorgang abgeschlossen ist, löscht Du die Bilder vom Mobilgerät. Das geht auch einfacher und schneller, wenn Du es direkt vom Rechner aus machst.

Vollständiges Backup Deines Mobilgerätes vor dem Download von iOS7

Zum Abschluss Deiner Arbeiten zur Vorbereitung auf das große iOS7 Update empfehlen wir Dir, via iTunes ein vollständiges Backup Deiner Geräte vorzunehmen. Das dauert zwar etwas, bietet Euch aber die Möglichkeit, im Falle eines Falles, Euer Gerät mit allen Kontakten und Einstellungen wiederherzustellen. Achte darauf, das Backup auf einem Rechner zu machen, der noch ausreichend Speicherplatz hat.

Wenn Du noch nie ein Backup erstellt hast, helfen Dir dabei die Support-Seiten von Apple, die das gut erklären.

Vor dem Download von iOS7 Dein Gerät möglichst gut aufladen

Entweder Du lädst iOS7 mit Deinem Gerät an der Steckdose oder Du musst vorher darauf achten, dass der Akku mindestens noch zu 50 Prozent aufgeladen ist.

Wir wünschen Dir ein reibungsloses Update und viel Freude dabei, die vielen neuen Funktionen von iOS7 auf Deinen Geräten zu entdecken.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store: Apple stellt alte App-Versionen für ältere iOS-Generationen bereit

Durch die regelmäßige Aktualisierung von Apple's mobilem Betriebssystem sind Entwickler dazu gezwungen ihre Apps dem neuen iOS anzupassen und zu optimieren. Nun ist es leider manchmal der Fall, dass ältere iOS-Versionen mit der aktualisierten Applikation nicht mehr zurecht kommen und oft überhaupt nicht mehr starten. Für die Nutzer ist es dann meist ratsam auf die aktuellste iOS-Version zu wechseln.

apps on iphone 564x311 App Store: Apple stellt alte App Versionen für ältere iOS Generationen bereit

Dieses Problem wirkt sich besonders auf Nutzer aus, die hardwaretechnisch dazu gezwungen sind auf der älteren iOS-Version zu verweilen, da ihr iDevice nicht mehr unterstützt wird. Das hat zur Folge, dass diese Nutzer ein immer kleiner werdendes Kontingent an Apps zur Auswahl haben. Wenn man kein Geld für ein aktuelleres iPhone-Modell besitzt, wird man gezwungenermaßen langsam vom App Store abgekapselt.

iPhone 3GS Besitzer haben sich wohl schon auf diese Änderung gefasst gemacht, da das morgen erscheinende iOS 7 ihr Produkt nicht mehr unterstützen wird. Nun gibt es aber gute Nachrichten, da Apple erstmals den Download von Altversionen anbieten wird. Nutzer haben so die Möglichkeit eine, für ihre iOS-Version passende, Altversion herunter zu laden und auf ihrem Gerät zu installieren.

DsGdm2b App Store: Apple stellt alte App Versionen für ältere iOS Generationen bereit

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dox Bloxx

Vorsicht! Macht süchtig!

Gehen Sie in die wunderbare Welt der Dox Bloxx!

- Retina Grafiken
- Erstaunliche Physik
- Stundenlanger Spaß!

Dox Bloxx Download @
App Store
Entwickler: Yegor Trukhin
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TenFourFox: Web-Browser für PowerPC-Macs in neuer Version

Der Web-Browser TenFourFox ist in der Version 17.0.9 erschienen. Diese verbessert die Stabilität und schließt mehrere Sicherheitslücken. Einige dieser Schwachstellen werden als gefährlich eingestuft, da sie Angreifern das Einschleusen und Ausführen von Schadcode ermöglichen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7: Erstes Spiel mit MFi-Gamepad-Unterstützung veröffentlicht

Zur WWDC konnte man bereits einen ersten Blick auf neue Gaming-Features für iOS 7 mit einem MFi-Gamepad erhaschen. Jetzt kommen die ersten Spiele im App Store an, die iOS 7 und das neue Zubehör unterstützen. Anfang macht AVP: Evolution.Crytek hatte bei der WWDC mit "The Collectibles" ein erstes Spiel mit MFi-Gamepad-Unterstützung präsentiert. "The Collectibles" ist aber nicht das erste, das Apple jetzt freigegeben hat. AVP: Evolution hat ein Update bekommen, das neben iOS 7-Support auch Unterstützung für die neuen MFi-Controller mitbringt.Das Spiel kostet aktuell 89 Cent und läuft ab iOS … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Leistungsstarker Zusatzakku “Anker Astro” zum Sonderpreis

anker-500Zusatzakkus sind ein beliebtes Thema. Erst gestern haben wir mit den Portable und Dual USB Power Packs von Verbatim zwei Neueinsteiger auf dem Akkumarkt vorgestellt. Heute schiebt sich der bei vielen ifun-Lesern beliebte Anker Astro3 durch einen attraktiven Sonderpreis ins Rampenlicht. Für nur 22,99 Euro lässt sich das Powerpaket mit 10.000mAh derzeit bei Amazon bestellen [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht OS X Mavericks Beta8 und iTunes 11.1 Build 110

Apple hat eine weitere Beta-Version des kommenden fortschrittlichsten Betriebssystems der Welt – OS X Mavericks 10.9 – für Entwickler im Developer Center und als Update im Mac App Store bereitgestellt. Die finale Version von Mavericks wird Ende Oktober erwartet

Die Beta8 von Mavericks enthält neben allgemeinen Performance-Verbesserungen und Bugfixes auch iTunes 11.1 Build 110, welches einige Neuerungen mit sich bringt. So gibt es jetzt einen neuen App-Organzier, iOS 7-Icons sowie Anpassungen bei iTunes Radio und Podcasts.

buuuu6jcyaaquqe

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad 5- und iPad Mini 2-Vorstellung auf Apple-Event am 15. Oktober 2013?

ipad-mini-2-ipad-5-vergleichNachdem Apple weder das Sommer-Event im Rahmen der WWDC 2013 noch die Keynote vergangenen Dienstag nutzte, um die bereits sehnsüchtig erwarteten neuen iPads vorzustellen, fragt man sich nun zu Recht, wann dies geschehen wird. Klar ist, dass es in diesem Jahr eigentlich noch ein Medien-Event des Unternehmens aus Cupertino geben müsste, auf dem die fehlenden, [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Display Port Adapter

iGadget-Tipp: Display Port Adapter ab 0.99 € inkl. Versand (aus China)

Mini Display Port Adapter für HDMI, VGA und DVI gibt es aus China zu fantastischen Preisen.

Bei Apple kosten die 30 Euro und mehr…

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Nächster Special Event von Apple am 15. Oktober?

Den Informationen der Kollegen von MacGeneration zufolge soll Apple bereits wieder mit den Planungen eines Special Events begonnen haben. Der Blog will erfahren haben, dass Apple am 15. Oktober einen entsprechenden Event durchführen wird. Wo diese Veranstaltung stattfinden sollte, wurde allerdings nicht weiter ausgeführt.

Bereits seit einiger Zeit geht man von der Durchführung eines zweiten Special Events in diesem Herbst aus. Während beim ersten Special Event vom 10. September der Fokus auf den neuen iPhones lag, sollen am zweiten Special Event die iPads im Zentrum des Interesses stehen. Apple könnte anlässlich dieser zweiten Präsentation die nächste iPad-Generation sowie das iPad mini 2 vorstellen.

Aufgrund der geringer werdenden Lagerbestände spekuliert MacGeneration zudem über die Lancierung einer neuen iMac-Generation. Diese könnte wie bereits das neue MacBook Air mit den Haswell-Prozessoren ausgerüstet sein. Auch entsprechende MacBook Pros sind in der Gerüchteküche hoch im Kurs.
In der letzten Woche kamen zudem Gerüchte auf, nach welchen Apple bereits im Herbst die nächste Generation von Apple TV vorstellen könnte. Über die möglichen technischen Spezifikationen der kommenden Settop-Box von Apple gibt es keine Informationen. Bereits mit der morgigen Lancierung von iOS 7 erwartet man allerdings die Freischaltung erweiterter AirPlay-Funktionen für die bestehenden Generationen von Apple TV.

Bereits im vergangenen Herbst hat Apple zwei Special Events durchgeführt. Nach der Vorstellung des iPhone 5 im September hat Apple am 23. Oktober 2012 das iPad mini, das iPad 4, neue iMacs sowie das 13-Zoll MacBook Pro mit Retina Display vorgestellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bittet Entwickler iPhone 5S optimierte 64 Bit Apps einzureichen

Vergangenen Dienstag hat Apple das neue iPhone 5S vorgestellt. Eine der großen Neuerungen des iPhone 5S ist der A7 mit 64 Bit Technologie. Einen ersten Vorgeschmack, welche Möglichkeiten das iPhone 5S bietet, hat Epic Games im Rahmen der iPhone Keynote in Form von Infinity Blade 3 gezeigt. Ein erster Trailer zu diesem Spiel ist bereit online.

a7_64bit

Kurz vor dem iPhone 5S Verkaufsstart bittet Apple nun seine Entwickler 64 Bit Applikationen einzureichen

You can submit 64-bit apps for iOS 7 today that take advantage of the power of iPhone 5s. Xcode can build your app with both 32-bit and 64-bit binaries included so it works across all devices running iOS 7. If you wish to continue to support iOS 6 then you will need to build for 32-bit only. Next month we will be making changes that will allow you create a single app binary that supports 32-bit on iOS 6, as well as 32-bit and 64-bit on iOS 7.

iOS 7 ist für 64 Bit konzipiert, 32 Bit Applikationen laufen jedoch auch ohne Probleme. Apple ist auf seine Entwickler angewiesen, dass diese 64 Bit Applikationen bereit stellen, so dass das gesamte Leistungsspektrum des iPhone 5S abgerufen werden kann. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mavericks, iTunes, Safari: Apple veröffentlicht neue Beta-Versionen

Apple hat über Nacht neue Beta-Versionen für Entwickler veröffentlicht. Genauer gesagt handelt es sich um die achte Developer-Preview von OS X 10.9 Mavericks, das über die Softwareaktualisierung im Mac App Store installiert werden kann. Die aktuellste Vorabversion beinhaltet dabei auch eine neue Beta von iTunes 11.1 (Build 110), bei der vor allem Bugs in Verbindung mit iTunes Radio behoben wurden. Außerdem stellt Apple über das Developer Center eine neue Beta-Version von Safari 6.1 für Lion und Mountain Lion zur Verfügung.

In der aktuellen Beta von iTunes 11.1 hat sich die Verwaltung von Apps auf iOS-Geräten verändert und Apple hat die alten iOS 6-Icons in der Vorschau gegen die aktuellen Icons ausgetauscht. Bei den Podcasts gibt es nun eigene Buttons,
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Giant Boulder of Death: Bringt den Stein ins Rollen!

Von den Machern von Robot Unicorn Attack gibt es ein neues lohnenswertes Game. In Giant Boulder of Death spielt Ihr einen – ja, Stein!

In dem Universal-Endless-Runner rollt Ihr als anfangs noch recht kleiner Felsbrocken einen Berg hinab und nehmt dabei möglichst alles mit, was sich im Weg befindet. Das sind oben am Berg noch nicht viel mehr als ein paar Kühe oder Zäune, aber später schluckt Ihr ohne Probleme auch ganze Häuser.

giant boulder dash screen1
giant boulder dash screen2

Da die Bewohner das natürlich nicht einfach so hinnehmen wollen, haben sie Barrikaden aufgestellt. Um diese solltet Ihr einen Bogen machen, denn sonst werdet Ihr zertrümmert. Habt Ihr genügend niedergewalzt, verwandelt Ihr Euch kurzfristig in eine unbesiegbare Stachelkugel. Nach einer Runde solltet Ihr den Felsen upgraden, um mehr Sprunghöhe oder andere Boni zu erhalten. Für einen In-App-Kauf könnt Ihr Euer virtuelles Budget in diesem witzigen Free-to-Play aufstocken. Wenn der Entwickler noch die hin und wieder vorkommenden Mini-Abstürze bei einigen Geräten behebt, macht das Spiel sicher noch mehr Laune. Eine Facebook-Anbindung müsst Ihr allerdings einplanen. Über 450 Bewertungen bei viereinhalb Sternen sprechen für sich. (ab iPhone 4, ab iOS 6.0, englisch)

Giant Boulder of Death Giant Boulder of Death
(486)
Gratis (uni, 34 MB)


(YouTube-Direktlink)

Follow us on Twitter

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sennheiser Kopfhörer HD 25 wird 25 - DJs gratulieren per Video

Zu seinem 25. Frühling spendiert Sennheiser seinem hauseigenen Geburtstagskind eine Generalüberholung: den HD 25 Aluminium. Laut Hersteller verbindet der Neuling eine unverkennbare Sound-Signatur und die Robustheit des Originals mit Aluminium-Hörmuscheln, die aus dem Vollen gefräst werden. Damit sei auch er, so wie der HD 25, bereit für ein langes Leben hinter dem DJ-Pult. Drehbare Hörmuscheln ermöglichen das einohrige Abhören, sie schirmen Hintergrundgeräusche ab und sollen auch bei langer Nutzung für ein angenehmes Tragegefühl sorgen.  (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Plastic Perfected: Erste iPhone 5C Werbung veröffentlicht – Video

Apple hat in den USA den ersten TV-Spot mit dem Namen „Plastic Perfected“ für das iPhone 5C geschaltet. Wir wollen euch das 30-sekündige Video natürlich nicht vorenthalten. Im Mittelpunkt der ersten iPhone 5C-Werbung stehen die Farben sowie das Kunststoff-Gehäuse, wobei Apple den Eindruck vermitteln will, dass auch Kunststoff absolut hochwertig sein kann. Entsprechend sieht man [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Tag vor iOS 7: Alte iOS-Version? App Store bietet kompatible Downloads an

older-versionKurz vor der morgigen Veröffentlichung des iOS-Updates auf Version 7.0 scheint Apple den App Store für all jene Geräte vorzubereiten, auf denen sich das neue Betriebssystem nicht installieren lässt bzw. vorerst nicht installiert wird. So bietet der App Store mehreren Kunden inzwischen die Möglichkeit an, ältere Versionen [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht ersten iPhone 5C Werbespot “Plastic Perfected”

Am 10. September brachte Apple auf der Keynote erstmalig gleich zwei iPhones heraus, einmal das erwartete Flaggschiff iPhone 5S und das iPhone 5C, welches in der Gerüchteküche als “Billig-iPhone” gehandelt wurde. Das iPhone 5C besitzt ein Gehäuse aus Polycarbonat und wird in der Tat etwas billiger angeboten als das iPhone 5S, jedoch sind es nur 100 Euro weniger.

In einem Werbespot mit dem Titel “Plastic Perfected” stellt Apple jetzt das Plastik-Gehäuse und die verschiedenen Farben, in denen das iPhone 5C angeboten wird, heraus:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5c: Nervosität an der Börse wegen fehlender Vorbestellungszahlen

Apple hat im Gegensatz zum Vorjahr bislang keine Informationen über die Preorder-Phase bei seinem neuen Einsteiger-Smartphone genannt. Die Wall Street reagierte mit Abschlägen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Siri-Betaphase endet offenbar mit iOS 7-Release

ios-7-logoMorgen wird iOS 7 laut offizieller Ankündigung in der finalen Version zum Download freigegeben. Eine genaue Uhrzeit ist noch nicht bekannt aber es ist mit 19 Uhr unserer Zeit zu rechnen. Mit dem Release des Updates wird offenbar auch die Betaphase von Siri, Apple’s Sprachassistentin, die mit dem iPhone 4S vor zwei Jahren eingeführt wurde, [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Chasing Yello" mit Update: neue PowerUps, iOS-7- & Game-Controller-Support und mehr


Und gleich das nächste iOS-7-Update mit Untersützung externer Spiele-Controller hinterher. Denn auch der deutsche Publisher dreamfab hat seinen bisher mehr als 15 Millionen mal aus dem AppStore geladenen Endless-Runner Chasing Yello (AppStore) am heutigen Tag ein Update auf Version 1.4 verpasst. Neben der Optimierung für besagtes iOS 7 und der noch nicht auf dem Markt erhältlichen Spiele-Controller, auf die wir sehr gespannt sind, gibt es einige weitere Neuerungen. Mit an Bord sind zum Beispiel zwei neue PowerUps (Boxhandschuh und Schrumpfglas) und die Möglichkeit, PowerUps zu noch mächtigeren Hilfen zu kombinieren. Dank neuem Everplay-Feature kannst du zudem deine Fluchtversuche mit dem Goldfisch Yello nun auch aufzeichnen und mit Freunden und der ganzen Welt teilen.

Update-Beschreibung aus dem AppStore:
''WAS IST NEU IN VERSION 1.4
- Zeichne mit Everyplay deine gewagten Fluchtversuche auf und teile sie mit deinen Fre weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Reloop stellt neuen DJ-Controller für iOS-Geräte vor

reloop-beatpad-ipadMit dem Beatpad hat Reloop einen neuen DJ-Controller für iOS-Geräte vorgestellt. Dank mitgelieferter Adapter für Dockanschluss und Lightning ist das Beatpad mit allen Generationen von iPad, iPod touch oder iPhone kompatibel und lässt sich über USB verbunden als MIDI-Controller am Mac nutzen. Auch wenn mit anderen [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Diskussion um Kundenannahme des iPhone 5c

Zum ersten Mal seit der Einführung des iPhone 2007 hat Apple in diesem Jahr gleich zwei neue iPhone-Versionen vorgestellt. Das iPhone 5c wurde lange Zeit als das billige Einsteiger-iPhone vermutet; nun ist der bunte Plastikbruder des iPhone 5s etwa so teuer wie seine Vorgängergeneration. Nun tauchen immer mehr Vermutungen auf, dass die Verkaufszahlen des 5c, das man seit letzter Woche vorbeste ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5c: Apple schaltet ersten Werbespot zum neuen Plastik-iPhone

Während in China heute offiziell das neue iPhone 5s schon vorbestellt werden kann, müssen wir uns zunächst mit dem ersten Werbeclip zum iPhone 5c zufrieden geben. Apple hat über Nacht die Werbung in den USA veröffentlicht. Youtube sei Dank können wir aber auch hierzulande einen ersten Blick auf den Plastiklastigen Clip werfen.

iPhone 5c Werbung

iPhone 5c Werbung

Apple möchte mit dem neuen iPhone 5c auch eine neue Zielgruppe ansprechen. Die Farben stehen hier ganz klar im Vordergrund. Es handelt sich somit bei dem iPhone 5c um eine peppige Aufrischung der iPhone 5 Reihe. Apple setzt zudem auch wieder auf Plastik oder besser gesagt auf hochwertiges Polycarbonat. Unter dem Plastikgehäuse befindet sich ein stabiler Metallrahmen  der für Stabilität sorgt und gleichzeitig auch als Antenne dient.Das iPhone 5c liegt somit ebenfalls gut in der Hand und soll über eine edle Haptik verfügen. Der aktuelle Werbespot vom neuen Apple iPhone 5c trägt den Namen “Plastic Perfected” und erfreut sich bereits einer großen Beliebtheit. Der Clip wurde über Nacht veröffentlicht und bereits mehr als 30.000 Mal aufgerufen. Wir wünschen euch nun viel Spaß beim Genuss der neuen Apple Werbung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bittet iOS-Entwickler um Einreichung von 64-Bit-Apps

Mit der Xcode-5-GM lassen sich erstmals auch 64-Bit-Anwendungen für das iPhone 5s erstellen. Diese sollen nun schnellstmöglich eingereicht werden, so der Konzern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Grand Theft Auto V: Begleit-App für iOS-Geräte erschienen

Spätestens heute sollte der neue Teil von GTA, der vorerst nur für die Xbox 360 und die PlayStation 3 erhältlich ist, auch im letzten Fachhandel zum Kauf bereit stehen. Zeitgleich hat Entwickler Rockstar Games für das Spiel, das von der Fachpresse als eines der besten Spiele aller Zeiten gelobt wird, eine Begleit-App für iOS veröffentlicht – Grand Theft Auto: iFruit. Damit lassen sich zum einen Fahrzeuge tunen, die sich dann in die Garage des Hauptspiels liefern lassen und zum anderen lässt sich Chop, der Hund einer der Hauptcharaktere des Spiels, in bekannter Tamagotchi-Manier betreuen. Kümmert man sich gut um ihn, wirkt sich dies auf sein Verhalten in GTA
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac Pro könnte bald erscheinen

 2013_mac_pro

Nachdem auf der iPhone-Keynote kein Mac Pro-Veröffentlichungsdatum bekannt gegeben worden ist und Apple noch im Herbst den neuen Mac Pro auf den Markt bringen möchte, kann es nicht mehr lange dauern, bis das neue Power-Gerät in den Läden steht. Zusätzlich gibt es noch Neuigkeiten, die aus dem Lager von Intel stammen. Der Konzern gab bekannt, dass die für den Mac Pro vorgesehenen Prozessoren nun verfügbar seien. Der Xeon-E5-2600-v2-Prozessor ist einer der stärksten Prozessoren, die es im Moment auf dem Markt gibt und Apple greift natürlich auf diesen zurück. Die Verfügbarkeit der Prozessoren könnte darauf hindeuten, dass auch der Mac Pro nicht mehr lange auf sich warten lässt.

Zur iPad-Keynote?
Viele Analysten und Marktexperten gehen davon aus, dass Apple das letzte Event in diesem Jahr nutzen wird, um den Mac Pro nochmals anzupreisen und zusammen mit den neuen MacBook-Modellen und dem neuen iMac vorstellen wird. Somit würde Apple im Herbst die heiß ersehnte Hardware nachreichen und sich für das Weihnachtsgeschäft rüsten. Ob der Mac Pro auch gleich in Europa verfügbar sein wird, ist noch nicht klar. Man kann aber davon ausgehen, dass das Gerät international veröffentlicht wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Demoversion von QuarkXPress 10 erschienen

Quark hat eine Demoversion der neuen DTP-Software QuarkXPress 10 veröffentlicht. Sie stellt den kompletten Funktionsumfang der Anwendung für einen Testzeitraum von 30 Tagen zur Verfügung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5c: Neue Apple-Reklame und erste ausgelieferte Hüllen

iPhone 5c

Apple bewirbt sein neues Smartphone-Einsteigermodell in den USA mit einem Werbespot. Unterdessen gehen die ersten Silikon-Cases für das iPhone 5c an Besteller.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Keine Angaben zu iPhone 5C Vorbestellungen

Während die Apple Aktien wie schon bisher weiterhin fallen, hält sich das Unternehmen bedeckt, wie die Vorbestellungen für das neue iPhone 5C laufen. Apple positioniert ganz klar das iPhone 5C als sein neustes Smartphone für die Massen. Das farbige, Plastik-Gerät ist das erste, das man sieht, wenn man die Apple-Homepage besucht. Aber bisher, wenige Tage […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht OS X Mavericks Beta 8 mit iTunes 11.1 Build 110

Am späten gestrigen Abend hat Apple einen weiteren Download bereit gestellt. Eingetragene Entwickler können ab sofort OS X Mavericks Beta 8 bzw. Developer Preview 8 aus dem Apple Dev Center und über den Mac App Store herunterladen. Die jüngste Vorabversion von OS X 10.9 enthält iTunes 11.1 Build 110 mit kleineren Neuerungen.

osx_mavericks

Zwei Wochen ist es mittlerweile her, dass Apple OS X Mavericks Developer Preview 7 für Entwickler freigegeben hat, nun zwei Wochen später gibt es das nächste Update. Welche Neuerungen Beta 8 mit sich bringt, kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht gesagt werden. In den letzten Wochen hat Apple bereits die angekündigten Neuerungen (u.a. iBooks, Karten-App, Multi-Display-Support) implementiert.

Die finale Version von OS X Mavericks wird für Ende Oktober erwartet, bis dahin wird Apple versuchen, so viele Fehler wie möglich zu beseitigen und das System so stabil wie möglich zu gestalten.

itunes111b110_2

OS X Mavericks Beta 8 hat eine Vorabversion von iTunes 11.1 (iTunes 11.1 Build 110) sowie kleinere Neuerungen im Gepäck. Die iTunes 11.1 Beta 2 (Build 48) wurde Mitte August veröffentlicht und nun gibt es die nächste Vorabversion. iTunes 11.1b110 bringt einen neuen App-Organizer, iOS 7 Icons sowie Anpassungen bei iTunes Radio und in der Podcasts mit sich. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5S und iPhone 5C: China Unicom schon mit mehr als 100.000 Reservierungen

apple-iphone-portfolio-2013China Unicom, der zweitgrößte Provider in China, soll laut einem Bericht der renommierten Nachrichtenagentur “Bloomberg” mittlerweile bereits mehr als 100.000 Reservierungen für die beiden neuen iPhones von Apple erhalten haben, obwohl noch nicht einmal bekannt ist, zu welchen Konditionen man die Geräte anbieten wird, die am 20. September 2013 in den Verkauf gelangen werden. Gerade [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Achte Beta von OS X Mavericks

OS X Mavericks

Apple hat in der Nacht zum Dienstag eine weitere Entwicklervorschau seines nächsten Mac-Betriebssystems online gestellt. Sie enthält unter anderem ein überarbeitetes iTunes.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5s: In China bereits komplett ausverkauft

Wärend man das neue iPhone in anderen Ländern erstmals nicht vorbestellen kann, durften (mussten) sich potentielle Käufer in China vorab Online registrieren, wenn sie am kommenden Freitag ein iPhone 5s im Store kaufen möchten. Der Grund ist der ausufernde Schwarzmarkthandel, der in den letzten Jahren die iPhone-Preise in China teils auf die doppelte Höhe steigen lassen hat.

Der um 8 Uhr MEZ gestartete Vorverkauf lässt für den deutschen Verkaufsstart böses erahnen. Bereits nach 60 Minuten waren sämtliche Geräte in allen Farben und Speichergrößen ausverkauft, in Hongkong standen bereits 30 Minuten nach dem Start bis auf einige schwarze 16 GB-Modelle keine iPhone 5s mehr zur Verfügung. Ob dies einer enorm hohen Nachfrage oder einer geringeren Liefermenge aufgrund der nicht so schnell zu produzierenden Fingerabdrucksensoren zu verdanken ist kann nur spekuliert werden. Alle deutschen Kunden, die ihr Gerät zeitnah erhalten wollen, sollten angesichts dieser Zahlen jedenfalls pünktlich zum Start des Onlineverkaufs (am 20.09. um 01:01 Uhr MEZ) bzw des Verkaufsstarts in den Filialgeschäften (am 20.09. um 08.00 Uhr) bereit stehen. Für diejenigen unter euch, die erstmals Online bestellen möchten, sei nochmal ein Blick in unsern Thread „iPhone Verkaufsstart: Mit diesen 6 Tipps gehört ihr zu den ersten Vorbestellern“ ans Herz gelegt.

Via
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unsere frustrierenden Erfahrungen mit "Go Dance"


Wir haben es euch Ende letzter Woche versprochen. Und was wir versprechen, wollen wir natürlich auch halten. Also wollen wir noch einmal ein paar Worte zu Segas neuem Tanzspiel GO DANCE (AppStore) , wie berichtet am vergangenen Donnerstag im AppStore erschienen, verlieren und euch mit unseren mittlerweile gemachten Erfahrungen mit dem Gameplay der 1,99€ teuren Universal-App versorgen.

Wir haben das Spiel auf einem iPhone 5 installiert und den Bildschirm per AirPlay via Apple TV auf einen Fernseher gestreamt. Das ist auch wirklich zu empfehlen, um in der Dynamik der Bewegung etwas erkennen zu können. Denn man muss rund zwei Meter Abstand zum Gerät halten, damit dessen Frontkamera einen erfassen kann. Aus der Entfernung kann selbst das Display eines iPads schon recht klein sein, wenn es um die Anweisungen des Vortänzers geht, die du nachahmen sollst.

Sowei weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

‚Plastic Perfected’: Apple veröffentlicht den ersten Werbespot für das iPhone 5c

Apple hat vor kurzem den ersten Werbespot für das iPhone 5c, das in Deutschland und einigen weiteren Ländern ab Freitag erhältlich sein wird, auf den hauseigenen Youtube-Kanal hochgeladen. Der Spot zeigt Flüssigkeiten in verschiedenen Farben, die sich zum iPhone 5c formen. Unterlegt ist der Clip mit dem Song „Rill Rill“ von Sleigh Bells*. Am Ende wird der bereits bekannte Slogan „For the colerful“ („Für alle, die bunt leben“) eingeblendet.

Das iPhone 5c ist in den Farben weiß, pink, gelb, blau und grün mit wahlweise 16 oder 32 Gigabyte Speicherplatz ab dem 20. September, gemeinsam mit dem iPhone 5s, erhältlich.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musik-Streaming: Rhapsody/Napster entlässt 15 Prozent seiner Mitarbeiter

Bei dem Online-Musikdienst, der Ende 2011 den früheren Tauschbörsen- und dann Musikstreaming-Pionier Napster übernahm, steht eine Restrukturierung an, in deren Zuge rund 30 Mitarbeiter und der Firmenchef gehen müssen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

COACHME: Der Persönliche Assistent und Motivationscoach für die Hostentasche im Test

Auf der Suche nach einem Motivationscoach für gleich  mehrere Lebenslagen, sind wir unter anderem auf die kostenlose App COACHME gestoßen. Von Experten entwickelt, soll der kompakte eRatgeber den Nutzer beispielsweise dazu motivieren den Wasserhaushalt stets im Blick zu halten. Wer viel Zeit im Büro verbringt, dürfte vor allem mit dem kostenlosen Business Yoga Kurs voll auf seine Kosten kommen. Darüber hinaus hilft COACHME auch beim Geldsparen, dem Kofferpacken und noch viel mehr. Wir haben uns die App für Apples iDevices einmal näher angeschaut und möchten euch diese nun vorstellen.

COACHME im Alltagstest

Bevor man mit dem Coaching so richtig loslegen kann, steht zunächst der Gratis-Download von COACHME an. Die App ist mit dem iPhone, iPod Touch und auch iPad kompatibel und steht im Apple Store mit einer Größe von 21,8 MB als Download zur Verfügung. Wurde die Anwendung erfolgreich installiert, dann beginnt mit dem Start der COACHME App auch gleich ein Einleitungsvideo, welches den Motivationscoach für die Hostentasche näher vorstellt. Nach dem Video kann man sich dann einfach durch die einzelnen Topics klicken. Der erste Weg dürfte dabei recht schnell zu der Rubrik “Explore” führen. Unter diesem Punkt findet man die Hauptkategorien der einzelnen Kurse wieder. Neben “Körper & Gesundheit” stößt man auch auf “Sinn & Kultur” sowie “Arbeit & Leistung” als auch “Fun & Lifestyle” und letztlich “Familien & Kontakt”. Neben diesen Guides kann man im oberen Tab-Bereich auch zwischen der Rubrik “Für dich” und “Gratis” wählen.

Business Yoga näher unter der Lupe

Wir haben uns zunächst unter dem Punkt “Gratis” umgeschaut und dann auch prompt “Business Yoga” für uns Tippmamsells entdeckt. Ohne noch lange zu zögern starteten wir den Kurs. Bevor es dann um das Eingemachte ging, musste der Kurs zunächst auf das iPhone geladen werden. Ist der kurze Download erfolgt, kann man direkt starten. Begrüßt wird, der sich nach Entspannung sehnende Nutzer, auch in diesem Kurs mit einem ansehnlichen Einführungsvideo.

Allgemein findet man zu jedem Kurs eine tolle Videobegleitung, was wir an dieser Stelle schon einmal anmerken wollen. Weiter geht es mit dem Business Yoga. Es folgt ein Text, der zunächst die Video-Begrüßung untermalt und alle weiteren Schritte erläutert. Nach dieser Einleitung kann man direkt mit dem Training starten oder ein paar Seiten weiter noch fix die Trainingseinstellungen vornehmen, die Lieblingsmusik aus der Playlist laden und zuletzt auch einen Trainingsplan zusammenstellen. Sind die Einstellungen, die wirklich nur wenige Sekunden dauern, erledigt geht es auch schon los. Wer körperliche Probleme hat und beispielsweise von einem Rückenleiden geplagt wird, der sollte vor dem Start der Yoga Sessions zunächst einen Arzt konsultieren, der schließlich sein OK für die Übungen gibt. Wer sich fit fühlt, der kann gleich weitermachen.

Als blutiger Anfänger empfiehlt es sich übrigens zunächst einmal den kurzen fünf Minuten Kurs zu absolvieren. Es folgen in der Tat wohltuende und entspannende Übungen, die unter anderem auf dem Bürostuhl absolviert werden können. Zunächst fungiert ein Video samt Texterklärung einleitend. Danach gilt es die Übung nach zu machen. Oben links befindet sich eine Uhr die abläuft, so dass die Zeit auch eingehalten werden kann. Zudem wechseln die Bilder entsprechend intervallartig und zeigen noch einmal den Verlauf der Übung an. Man kann also nichts verkehrt machen. Die Übungen sind einfach aber sehr effizient und eignen sich bestens um in einer kurzer Verschnaufpause wieder neue Energie zu schöpfen und vor allem auch die Muskulatur zu stärken, die nach der langen Zeit auf dem Bürostuhl einfach zu verkümmern droht.

Weitere Themenfelder sind: 

->Entspannt Umziehen
->Richtiges Trinken
-> Fühl dich gut
-> Entrümpeln
->Kompaktes Haushaltsbuch
-> Business Yoga
-> Mehr Zeit mit deinen Kindern
-> Sanfte Mobilisation (Yoga)
-> Body Scan
-> Koffer Packen
-> Skigymnastik

Auch Laien werden somit behutsam in die Sphären des Yoga eingeführt, was wir sehr begrüßen. Ähnlich wie die Yogaübungen sind auch die anderen Guides aufgebaut. Das App Interface ist einfach zu bedienen. Vor allem aber die Beschreibungen und auch Einführungen zu jedem einzelnen Thema sind positiv hervorzuheben. Die Kurse erklären sich somit von selbst und können binnen weniger Sekunden gestartet werden. COACHME hilft nicht nur die innere Ruhe zu finden, sondern sorgt auch für einen gesunden Ausgleich zum teilweise tristen und grauen Alltag. Zudem hilft die App beim Organisieren der Freizeit, vermittelt Ratschläge zu einer spannenden Freizeitgestaltung mit den Kindern, hilft beim Geld sparen und Koffer packen und vieles mehr. COACHME vereint somit einen Fitness und Gesundheits-Coach mit einem Motivations-Trainer und einem intelligenten Ratgeber und rundet somit das Gesamtpaket als nützlicher Alltagsbegleiter gehörig ab.
Features im Überblick

-> Unterstützung in allen Lebensbereichen
-> Kompaktes Wissen ausgewählt von Experten
-> Viele Illustrationen und Videos
-> Leichte Bedienung mit wenigen Klicks
-> Individuell einstellbare Programme
-> Persönliche Ziele und Erfolge
-> Gratis Kurse (Business Yoga, Fühl dich gut, Koffer packen, richtiges Trinken)
-> weitere Kurse per In-App-Kauf möglich
-> Preis: Kostenlos

Fazit

COACHME überzeugt mit einem ansprechenden und übersichtlichen Interface. Die einzelnen Kurse werden stets gut erklärt, so dass die Zwischen-Schritte einfach nachvollzogen werden können. Wer sich zunächst einmal einen Überblick von der Qualität der Angebotenen Kurse verschaffen möchte, der kann zunächst auf die Gratis-Angebote zurück greifen. Per In-App-Kauf können dann noch weitere Motivations-Hilfen, je nach Interessenlage, dazu gebucht werden. Die COACHME Guides werden in regelmäßigen Abständen erweitert, so dass es nie langweilig wird. Eine Statistik hält zudem die einzelnen Fortschritte fest, so dass man seine Entwicklung stets auch schwarz auf weiß einsehen kann. Der Nutzer kann sich seinen individuellen Trainings und auch Erinnerungsplan erstellen. Die COACHME App erinnert dann stets an die einzelnen Termine und bringt somit auch eine gewisse Regelmäßigkeit bei den einzelnen Übungen mit ein.Es gibt also viel zu entdecken, so dass wir die Coachme App jedem wärmstens weiterempfehlen können. Wir wünschen euch viel Spaß beim Ausprobieren.

Weitere Informationen gibt es auf coachme.mobi.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5C: Erste Cases vorzeitig ausgeliefert

Zum neuen iPhone 5C bietet Apple auch passende Cases an – die ersten sind bereits vorzeitig ausgeliefert worden.

Für 29 Euro lassen sich die bunten Hüllen mit den Löchern auf der Rückseite ordern – auch hierzulande. Insgesamt gibt es 30 Farb-Kombis, unter denen sich wählen lässt. Während sich die ersten Kunden über ihre Cases freuen, werden aktuelle Bestellungen wohl etwas länger brauchen. Im US-Store wird angezeigt, dass die Cases jetzt erst wieder “in ein bis zwei Wochen versandfertig” sind. Gleiches gilt auch für den deutschen Store. Alles zu den neuen Cases des iPhone 5C findet Ihr hier bei uns.

iPhone 5C Cases

(via iLounge)

Follow us on Twitter

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5C: Analyst glaubt an 1 Million vorbestellte Devices am ersten Tag

iphone-5c-gruenNach der offiziellen Vorstellung am vergangenen Dienstag hat Apple am letzten Freitag die Vorbestellphase für das iPhone 5C eingeläutet. Gerade aufgrunddessen, dass man mit dem eigentlich als Billig-iPhone kolportierten Gerät, scheinbar nicht gerade ins Schwarze getroffen hat, richten sich derzeit viele Blicke nach Cupertino und zwar mit Erwartung auf die Bekanntgabe der ersten Verkaufszahlen. Offiziell [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nokia: Tim Cook bekommt das Lumia 1020 an’s Herz gelegt

In der Vergangenheit konnte man einige Sticheleien zwischen Apple und der Konkurrenz festhalten, wobei die Anspielungen meist von der Gegnerseite kamen. Natürlich war auch Nokia einer dieser Kandidaten und hat in der Vergangenheit einige Werbeattacken gegen Apple gestartet.

nokia lumia 1020 thumb 564x317 Nokia: Tim Cook bekommt das Lumia 1020 ans Herz gelegt

Auch heute wird noch fleißig wettgeeifert und Nokia veröffentlicht auf Facebook ein neues Bild, welches einen AT&T-Mitarbeiter darstellt, der gerade ein Lumia 1020 in den Händen hält und begeistert Tim Cook präsentiert. Das Ganze wird noch gekrönt mit einem Titel der da lautet: “Apple auf der Suche nach echten Innovationen“.

Da das Bild auf eine gewöhnliche Weise nie entstanden sein kann, war wohl ein wenig Photoshop im Spiel. Auf jeden Fall sehr gelungen.

nokia tim cook header 564x246 Nokia: Tim Cook bekommt das Lumia 1020 ans Herz gelegt

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store erlaubt Download von App-Altversionen für ältere iOS-Generationen

Jährlich gibt es ein größeres Betriebssystem-Update für Apples Mobilgeräte und die Entwickler von Apps konzentrieren sich darauf, mindestens auf dem neuesten iOS optimal zu funktionieren. Oftmals geht dies damit einher, dass die Apps auf älteren iOS-Generationen nicht mehr laufen; allein deswegen lohnt es sich meist, früher oder später auf das nächste iOS zu wechseln. Nutzer, die auf einer ält ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad-Event angeblich am 15. Oktober

Einem Medienbericht zufolge könnte Apple neue Tablet-Modelle in knapp einem Monat vorstellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anlässlich der GTA-V-Veröffentlichung: Diese Grand-Theft-Auto-Titel sind auch für Mac und iPhone erschienen

GTA V ist da! Mit iFruit ist zudem eine das Spiel begleitende iOS-App [Link in den App Store]. Vorerst ist das neue Grand Theft Auto zwar ausschließlich für die Wohnzimmerkonsolen Xbox 360 und PlayStation 3 zu haben, doch auch für den Mac, das iPhone und das iPad sind in der Vergangenheit ausgesuchte Titel der zum Kult avancierten Gangsterhatz erschienen – wir listen sie anlässlich der Veröffentlichung des Serienneuzugangs auf.GTA für den MacFür den Mac sind insgesamt drei Teile der Bestseller-Serie umgesetzt worden. Neben dem ersten in 3D-Grafik realisierten Serienteil GTA III aus dem … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook beschleunigt Messenger-App

Das größte soziale Netzwerk Facebook hat die Messenger-App für iOS aktualisiert (Store: (Url: http://clk.tradedoubler.com/click?p=23761&a=1548046&g=17450526&url=https%3A%2F%2Fitunes.apple.com%2Fde%2Fapp%2Ffacebook-messenger%2Fid454638411%3Fl%3Den%26mt%3D8%26uo%3D4%26partnerId%3D2003 )). Mit dem Facebook Messenger können Nutzer direkt mit Freunden in Kontakt treten, wobei neben dem Austausch mi ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 Update: iPhone, iPad und iPod touch für das Update vorbereiten

Am Mittwoch, 18. September 2013, wird Apple das neue Betriebssystem iOS 7 für iPhone, iPad und iPod touch veröffentlichen. Das erstmals im Sommer gezeigte mobile Betriebssystem bringt nicht nur «hunderte neue Funktionen», sondern auch ein komplett überarbeitetes Design. Vor einem Jahr erschien das Update auf iOS 6 am Abend um ca. 19 Uhr — wahrscheinlich dürfte entsprechend auch iOS 7 um etwa diese Uhrzeit freigeben werden. Apple gestaltet den Update-Prozess vornehmlich einfach. Trotzdem haben wir ein paar Tipps für das grosse Update zusammengestellt.

Ist mein iOS-Gerät überhaupt mit iOS 7 kompatibel?

Anders als beim Gros der Konkurrenz erhalten Smartphone- und Tablet-Kunden bei Apple auch für ältere Geräte laufend und zeitgleich mit den neusten Geräten neue System-Updates. Die grossen Updates — wie nun iOS 7 — sind aber trotzdem nicht mit ganz allen iPhones, iPads und iPod toches kompatibel. Die ältesten Geräte bleiben oft aussen vor — deren Ausstattung reicht nicht mehr aus für all die Funktionen, die die neuen Systeme bieten.

iOS 7 lässt sich folglich auf folgenden Geräten installieren:

  • iPhone 4 (2010)
  • iPhone 4s (2011)
  • iPhone 5 (2012)
  • iPhone 5c (2013)
  • iPhone 5s (2013)
  • iPod touch 5G (2012)
  • iPad 2 (2011)
  • iPad 3 (Retina Display) (2011)
  • iPad 4 (2012)
  • iPad mini (2012)

Entwickler: Wer noch eine ältere Beta-Version von iOS 7 auf dem Gerät hat, sollte entweder wieder auf iOS 6.x zurückkehren, oder auf die Golden-Master-Version von iOS 7 aktualisieren. Von älteren Beta-Versionen her lässt sich nicht auf das finale iOS 7 aktualisieren.

Ist iTunes aktuell?

Höchstwahrscheinlich ist iOS 7 nur mit der neusten Version von iTunes kompatibel — wer also nicht die aktuellste iTunes-Version installiert hat, könnte vom iOS-7-Update ausgeschlossen sein. Wer es also noch nicht gemacht hat, sollte baldmöglichst auf die iTunes Version 11.0.5 aktualisieren.

Platz schaffen für das Update

Hat das iPhone/iPad/iPod touch nur noch wenige Megabyte freien Speicherplatz? Dann ist es höchste Zeit, für mehr freien Platz zu sorgen. Nicht nur das neue OS braucht Platz, sondern auch allfällige App-Updates.

Welche Apps am meisten Platz benötigen sieht man in den Einstellungen unter «Allgemein» und dort unter «Benutzung». Hier wird nicht nur angegeben, wie viel Gigabyte des gesamten Speichers noch verfügbar sind, sondern auch welche Apps wie viel Speicherplatz benötigen. Ein Tap auf ein hier gelistetes App zeigt weitere Details an. Auch ist hier das direkte Löschen der App möglich.

Je nach App ist es unter Umständen ratsam, ab und zu eine Neuinstallation durchzuführen — z.B. Apps, die den lokalen Speicher nur als Cache benutzen und eigentlich alle Daten in der Cloud haben, gleichzeitig aber keine Möglichkeit bieten, den lokalen Zwischenspeicher manuell zu löschen. Die App «Instagram» ist ein gutes Beispiel hierfür. Die App selbst ist nur gut 20 MB gross, schluckt aber oft mehrere hundert Megabyte des lokalen Speicherplatzes aufgrund zwischengespeicherten Fotos. Dabei sind alle Fotos und Einstellungen in der Cloud — d.h. ein Löschen und erneutes Installieren der App schaufelt unter Umständen einiges an Platz frei.

Achtung: Nicht alle Apps sind so aufgebaut und das Löschen von Apps (inkl. seiner Daten) sollte wohl überlegt sein.

Apps ausmisten?

Ein OS-Update kann auch immer als Motivation für einen «Frühlingsputz» betrachtet werden. Haben sich über die letzten Monate und Jahre Apps auf dem iOS-Gerät angesammelt, die eigentlich nie benutzt werden? Dann wäre es vielleicht einmal angebracht, alle Apps durchzugehen und eigentlich ungebrauchte zu löschen?

Keine Sorge: Werden die Apps wieder benötigt, können sie über den App Store dank «iTunes in the Cloud» jederzeit wieder auf das Gerät installiert werden. Natürlich muss bei kostenpflichtigen Apps nicht erneut dafür bezahlt werden.

Einkäufe übertragen

Damit das OS-Update später etwas zügiger vonstatten gehen kann, können getätigte und noch nicht auf den Computer gespeicherte Einkäufe auf dem iOS-Gerät auf den Computer «übertragen» werden.

Übertragen werden können Einkäufe bei angeschlossenem iOS-Gerät über das Menü AblageGeräteEinkäufe von “Gerät xy” übertragen.

Falls aktiviert, lädt iTunes dank «Automatische Downloads» allfällige Einkäufe automatisch auf allen Geräten selbstständig herunter. In diesem Falle entfällt das Übertragen der Einkäufe, da diese ja bereits auf dem Computer vorhanden sind.

Fotos und Videos speichern

Falls nicht schon geschehen sollten vor dem OS-Update allfällig neue Fotos und Videos in die iPhoto- oder Aperture-Mediathek übertragen werden. Alternativ können die Inhalte auch manuell z.B. mit dem OS-X-Programm «Digitale Bilder» (/Programme/Digitale Bilder.app) auf den Computer übertragen und so gesichert werden.

Backup erstellen — iCloud UND Lokal

«Last but not least» sollten die Geräte gesichert werden. Wer iCloud benutzt kann dazu die Backup-Funktion von iCloud benutzen (Beachte: funktioniert nur mit WLAN-Verbindung). Für alle anderen bietet iTunes eine komfortable Backup-Funktion. Bei der Geräte-«Übersicht» im Abschnitt «Backup» dazu einfach die Schaltfläche «Jetzt sichern» betätigen.

iCloud-Backup-Benutzern sei geraten, die Geräte nicht nur über iCloud, sondern auch lokal zu sichern. Nicht zuletzt weil ein Backup vom Computer her über Kabel meist um einiges schneller ist als ein Backup aus der iCloud. Und: «Doppelt hält besser.»

Batterie geladen?

Bevor er los geht: Ist der Akku geladen? Sollte das Gerät nicht mit angeschlossenem Kabel aktualisiert werden, sind mindestens 60 Prozent (variiert je nach Akku-Stärke) geraten.

Update laden und installieren

Sehr wahrscheinlich wird das Update auf iOS 7 auch als Over-the-Air-Update angeboten — es kann also auch ohne Computer über WLAN geladen und installiert werden. Verfügbar wird das Update über die Einstellungen unter «Allgemein» und «Softwareaktualisierung».

Wer das Update mit angeschlossenem Gerät via iTunes am Computer installieren möchte: die Schaltfläche «Nach Update suchen» bei der Geräte-Übersicht anklicken und das Update den Instruktionen nach installieren.

Geduld haben!

Nach «Macht zuerst ein Backup!» der zweit-wichtigste Leitspruch für das iOS-7-Update lautet: «Habt Geduld!». Am Mittwoch-Abend, in der Nacht auf Donnerstag und auch am Donnerstag werden voraussichtlich mehrere Millionen Geräte weltweit gleichzeitig auf das neue System aktualisieren wollen. Da auch die riesige Server-Infrastruktur von Apple diesen Ansturm wohl nur mit Mühe bewältigen wird, sind Verzögerungen vorprogrammiert. Nicht ausgeschlossen sind Verfügbarkeitsprobleme für den iOS-7-Download und ziemlich sicher wird der Download auch etwas länger dauern als gewohnt.

Also frei nach Douglas Adams: «Don’t panic!». Entweder dauert es etwas länger oder man muss es unter Umständen aufgrund des grossen Ansturms mehrmals versuchen. Oder man wartet einfach die Folgetage oder das Wochenende ab — bis dann wird sich der erste grosse Update-Ansturm gelegt haben und das Update-Prozedere wird bestimmt schneller vonstatten gehen als noch in der Update-Nacht von Mittwoch auf Donnerstag.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten Hüllen für iPhone 5s & iPhone 5c

In dieser Woche gibt es endlich wieder neue iPhones. Wer sich bereits vorab mit einer passenden Schutzhülle ausstatten will, sollte sich durch diesen Artikel klicken.

SENA Case 3SurfacePad iPhone 2mitch_rotozaki_ocoat_faagaa_fuer_iphone_5_sea_otter-purple

Schlank: Sena Ultraslim
Diese Hülle haben Freddy und meine Wenigkeit seit Monaten im Einsatz – und sie wird es auch bleiben. Echtes Leder, eine einfache Handhabung und selbst nach langer Nutzung noch eine genaue Passgenauigkeit. Besonders gut gefällt uns, dass die Hülle kaum aufträgt und man das iPhone ohne Probleme in der Hosentasche verstauen kann.
Kompatibel mit iPhone 5s & 5c, Preis: ab 23,79 Euro

Edel: Stilgut UltraSlim Case
Der Favorit von unserer liebsten Redakteurin Mel. Insbesondere die Kombination aus dezentem Design und hochwertigem Schutz kommt gut an. Über einen einfachen „Klick“ wird das iPhone in die integrierte Hartschale eingesetzt, und sitzt danach sehr sicher in dieser Verankerung. Mittlerweile gibt es viele verschiedene Farben und Lederformen.
Kompatibel mit iPhone 5s, Preis: ab 24,90 Euro

Innovativ: Twelve South SurfacePad
Ich war sehr begeistert vom SurfacePad, das einfach auf die Rückseite des iPhones geheftet wird. Nach rund einem Monat viel das Case aber auseinander, mittlerweile hat der Hersteller nachgebessert und eine überarbeitete Version auf den Markt gebracht. Klasse ist die integrierte Aufstellfunktion und das schlanke Design.
Kompatibel mit iPhone 5s, Preis: ab 34,44 Euro

Robust: LifeProof Fre
Wenn es mal härter zur Sache geht, ist diese Hülle genau richtig. Egal ob Stöße, Staub oder Wasser, dem iPhone kann so schnell nichts anhaben. Die Handhabung ist dabei recht einfach, es gibt sogar ein wasserdichtes Adapter-Kabel für Kopfhörer. Die Hülle trägt zwar etwas dicker auf, schützt das iPhone dafür aber auch zuverlässig.
Kompatibel mit iPhone 5s, Preis: 74,90 Euro

Wiederverwertet: Feuerwear Mitch
Wer ein Unikat als iPhone-Hülle wünscht, ist hier genau richtig. Mitch wird aus einem Feuerwear-Schlauch gefertigt, jedes Exemplar ist ein Einzelstück. Das iPhone wird einfach von oben in die Hülle geschoben. Mit einem Klettverschluss wird das ganze verschlossen, öffnet man den Verschluss und zieht daran, wird das iPhone ein kleines Stückchen aus der Hülle gezogen, um es leichter entnehmen zu können.
Kompatibel mit iPhone 5s & 5c, Preis: 39 Euro

Lustig: Ozaki O!Coat FaaGaa
Selten haben wir so eine witzige Hülle gesehen. Auf der Rückseite sind verschiedene Tiere abgebildet, bei denen man mit einem Fingerdruck eine Zunge herausschnellen lassen kann. Diese dienen danach als Ständer, um das iPhone etwa auf dem Schreibtisch platzieren zu können. Auf jeden Fall eine witzige Idee, leider nicht ganz günstig.
Kompatibel mit iPhone 5s, Preis: ab 46,18 Euro

Der Artikel Die besten Hüllen für iPhone 5s & iPhone 5c erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tempo – Metronom mit Setlisten

Wir haben leider Fehler gemacht. Daher bieten wir Tempo KOSTENLOS an! Diese Version enthält Fehler, die NUR bei iPads mit iOS 5 und im Querformatmodus auftreten. Derzeit arbeiten wir an einem fehlerfreien Update, das sich noch in der Überprüfungsphase befindet. Bis zur Veröffentlichung wird es nicht mehr lange dauern. Dieses Angebot ist solange gültig, bis das Update erscheint. Sichern Sie sich noch heute die App zum Nulltarif und lassen Sie sie in Kürze flicken! Auf iPhones sind selbstverständlich keine Probleme bekannt!

Das meist verkaufte und präziseste Metronom im App Store. Tempo wurde von Apple auf der maßgeblichen iTunes-Landing-Page als “neu und bemerkenswert” sowie als “Favorit der Mitarbeiter” beschrieben. Der gleiche Preis wie beim Upgraden einer kostenlosen Alternative. Falls Sie kostenlose Apps ausprobieren, versuchen Sie es einmal mit Tempo Lite!

Bereits seit ihrer Veröffentlichung war Tempo dauerhaft in den Top 100 der Musik-Kategorie, und das in über 30 Ländern, und sie ist in den meisten Ländern die meistgekaufte Bezahl-Metronom-App. Ihre Engine ist von Grund auf ausgerichtet auf Präzision und Stabilität. Tempo läuft selbst dann weiter, wenn das Gerät gesperrt ist, was sie zu einer nützlichen Hilfe beim Live-Schlagzeugspielen macht.

Auf dem iPhone bietet Tempo eine innovative Oberfläche, die zwischen fünf unterschiedlichen Modi umschalten kann: Grundlage, Vorstellung, Setlist, Probe und Auftritt. Jeder Modus beinhaltet eine unterschiedliche Kombination an Funktionen, die für die jeweilige Aufgabe optimiert sind. Auf dem iPad nutzt die Oberfläche den zusätzlichen Anzeigeplatz, so dass alle Bedienelemente gleichzeitig verfügbar sind.

Besuchen Sie www.frozenape.com um sich Demo-Videos anzusehen.

Funktionen:

Konfiguration
• 35 verschiedene Taktsignaturen, einschließlich zusammengesetzte und komplexe Takte: 1-13/2, 1-13/4, 3/8, 5/8(2 Variationen), 6/8, 7/8(3 Variationen), 9/8, 12/8
• 6 Rhythmusmuster für einfache Takte und 3 für zusammengesetzte Takte
• Passen Sie Betonungen an oder schalten Sie Schläge aus, um komplexere Rhythmen zu erzeugen
• Tempo-Antipp-Funktion
• Tempobereiche von 10 bis 800

Anzeige
• Visuelles Feedback in Form von pulsierenden LEDs
• Pendel-Animation
• Ganzen Bildschirm aufleuchten zu lassen
• Vollbildanzeige mit Gestensteuerungen

Setlisten
• Speichern Sie Vorlagen in mehreren Setlists
• Erweiterte Setlisten-Verwaltung, einschließlich Suche, Überschreiben des ausgewählten Songs, Kopieren zwischen Setlists und Mehrfachlöschung
• Schnellen Bearbeiten
• Teilen von Setlists per E-Mail
• Sichern von Setlists über iTunes File Sharing

Erfassungs-Modul
• Nachverfolgung der Anzahl an gespielten Takten oder zeitliche Planung der Proben
• Automatischer Wiedergabestopp bei Erreichen des Limits

Ton
• Wählen Sie aus 14 Klangsets, einschließlich einem, das für Live-Schlagzeug-Click-Tracks optimiert ist
• Stimmenzähler
• Vibrationsmodus
• Audioausgabe links, rechts oder in der Mitte
• Lautstärkeregelung und Stummschalte-Button

Steuerung
• Starten und Stoppen der Wiedergabe sowie Durchlaufen der Setlists mittels externer Eingabegeräte, wie z. B. Fußpedalen (inklusive AirTurn und PageFlip Cicada)
• Ordnen Sie dem Annäherungssensor eine Aktion zu

Verschieden
• Italienische und Klassische Metronom Tempobezeichnungen
• Tonpfeife zum Abspielen aller 12 chromatischen Töne (Kalibrierung von A = 414 bis 466 Hz)
• Multitasking-Unterstützung: spielt im Hintergrund mit Ton aus anderen Apps
• 4 Farbgebungen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Web-Browser Firefox 24 steht zum Download bereit

Die Mozilla Corporation hat den Web-Browser Firefox in der finalen Version 24 (45,8 MB, deutsch) herausgebracht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5s ausverkauft in 60 Minuten: Der Apple Store-Reservierungsstart in China

retailUm dem Problem der iPhone-Wiederverkäufer in China zu begegnen, hat Apple die Bestell-Prozedur für das iPhone 5s in diesem Jahr an das Vorhandensein einer personalisierten Apple ID geknüpft. Potentielle Kunden, so die neue Strategie, sollen sich im Vorfeld des iPhone-Kaufs im Apple Store erst im Netz registrieren müssen und [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google übernimmt Startup Bump

Der Internetdienstleister verleibt sich das Unternehmen ein, das durch die gleichnamige Software für mobilen Datenaustausch bekannt wurde.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vorsortierte Tankstellenpreise

LogEngine Image

Sagt nicht, ich würde nicht zuhören :–)

Bill sortiert ab sofort neu hinzugefügte Artikel nach Wunsch in der Reihenfolge, wie hinzugefügt, nach Titel oder dem Betrag. Wer Hand anlegen möchte, kann dies natürlich auch wie gewohnt mittels Drag-and-Drop tun.

LogEngine Image

Und für all jene, die auf besonders gerade Bruttopreise kommen wollen/müssen ist es ab sofort möglich ‘Tankstellenpreise zu verwenden. 13,44 gibt keinen Bruttopreis von 16 Euro. Aber 13,444. Auch wenn ich immer noch der Meinung bin, dass 15,99 eh die schönere Zahl ist.

Daneben gab es natürlich auch noch die üblichen Verbesserungen und Fehlerbehebungen über und unter der Haube …

Bill Webseite
Bill Demo laden
Bill im Mac App Store

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5C: Apple veröffentlicht ersten Werbespot “Plastic Perfected”

In der vergangenen Woche hat Apple unter anderem das neue iPhone 5C vorgestellt. Dieses lässt sich bereit über die Deutsche Telekom, Vodafone, o2 und über den Apple Online Store bestellen. Nun schickt der Hersteller aus Cupertino einen ersten Werbespot namens “Plastic Perfected”. ins Rennen, der es in erster Linie auf die farbenfrohen Geräte und das Kunststoff-Gehäuse des iPhone 5C abgesehen hat.

iPhone5c

Der 30-sekündige iPhone 5C Werbespot zeigt flüssiges buntes Kunststoff, welches sich in ein iPhone 5C wandelt. Untermalt wird der Clip von dem Song “Rill Rill” von Sleigh Bells. Den gleichen iPhone 5C Spot hatte Apple bereits am vergangenen Dienstag im Rahmen der Keynote gezeigt.

Die Botschaft des iPhone 5C Werbespots “Vollendetes Plastik” zielt in erster Linie auf die bunten Farben und die hochwertige Verarbeitung des Gerätes ab. Die Farben sind sicherlich geschmackssache und jeder muss selbst für sich festlegen, ob er mit einem bunten Telefon durch die Stadt gehen möchte. Bei der Verarbeitung gibt es in der Tat keine zwei Meinungen. Wir konnten das iPhone 5C bereits im Hands-On Bereich nach der Apple Keynote ausprobieren. Das Gerät ist hochwertig verarbeitet, es liegt gut in der Hand und hinterlässt einen gelungenen Eindruck.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In gut einem Monat wieder Apple-iPad-Keynote?

 iPad mini hand

Nachdem auf dem iPhone-Event kein Wort über das neue iPad mini 2 oder das reguläre iPad verloren worden ist, geht man nun in der Gerüchteküche davon aus, dass Apple noch im Oktober eine Keynote für das iPad veranstalten wird. Letztes Jahr wurde die Keynote in der letzten Oktoberwoche abgehalten, um sich noch rechtzeitig für das Weihnachtsgeschäft zu positionieren. Wir gehen nun wieder davon aus, dass es hier zu einer Keynote kommen wird. Die möglichen Termine für eine Keynote wären der 15/22. Oktober, oder spätestens der 29. Oktober. Sollte Apple zu diesen Terminen keine Keynote abhalten, wird es eng für das zukünftige iPad mini.

Der Jahresabschluss!
Man kann weitläufig davon ausgehen, dass dies die letzte Keynote von Apple in diesem Jahr sein wird. Wir rechnen zu dieser Keynote mit neuen iPads und einer überarbeiten Hardware. Das MacBook Pro Retina und die iMacs werden mit Haswell-Chips ausgestattet und es wird wahrscheinlich ein kleines Update des AppleTV geben. Ansonsten rechnen wir mit keiner großen Überraschung zu diesem Event. Wahrscheinlich werden wir auf die iWatch oder auf ein iTV noch bis 2014 warten müssen. Die “großen Neuerungen” die uns Tim Cook 2012 versprochen hat, sind bis jetzt eher “mager” ausgefallen. Vielleicht können wir uns aber doch überraschen lassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"AVP: Evolution" unterstützt nun iPhone 5S & iOS-7-Spielecontroller - nur leider fehlt es (noch) an Hardware


So langsam nimmt die Geschichte Formen an. Die Enttäuschung war bei uns offen gestanden schon relativ groß, dass Apple auf der letzten iPhone-Keynote in der vergangenen Woche kein Wort zu den externen Game-Controllern verloren hat, die mit der Einführung von iOS 7 unterstützt werden. Wir hatten darauf gefofft, zumindest weitere Informationen oder sogar das erste Gerät im Einsatz zu sehen zu bekommen. Die Veröffentlichung von Apples mobilem Betriebssystem der siebten Generation steht unmittelbar bevor, doch von den Controllern fehlt bis auf ein paar ominöse Hinweise jede Spur.

Fox Digital Entertainment und Angry Mob Games, die Entwickler von AVP: Evolution (AppStore) , bringen nun aber etwas Bewegung in die Sache, denn sie haben am heutigen Tag ein Update für das 0,89€ teure Actionspiel veröffentli weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GTA 5 für PS3 und Xbox zusammen mit begleitender iOS-App erschienen [UPDATE]

gta5Der Action-Knaller Grand Theft Auto V ist für PS3 und Xbox erschienen und oben drauf hat Rockstar mit Grand Theft Auto: iFruit noch eine begleitende iOS-App veröffentlicht. UPDATE: Inzwischen ist mit Grand Theft Auto V: The Manual auch ein deutschsprachiges Handbuch als iOS-App erschienen. (Direktlink zum Video) Grand Theft Auto: iFruit soll euch dabei helfen, die Zeit zu überbrücken, [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Outbank-Update sorgt bei mehreren Nutzern für massive Probleme [Update]

outbank-fDie letzte Aktualisierung der Banking-Applikation Outbank (AppStore-Link) sorgt bei vielen iPhone-Nutzern für erhebliche Probleme und erinnert auf ihre Art daran, die Aktivierung der automatischen App-Updates unter iOS 7 gut abzuwägen. Zwischenzeitlich aus dem App Store entfernt, versagt Outbank 2.2.2 auf vielen Geräten den Start und friert [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple forderte zur Einreichung von 64-Bit-Apps auf

Eine von Apple mittlerweile wieder zurückgezogene Mitteilung in der Developer Connection forderte Entwickler zur Einreichung von 64-Bit-Apps für das am Freitag erscheinende iPhone 5s auf. Dabei gab Apple auch einige Hinweise zu Einschränkungen bei der Portierung. So kann Xcode die Apps für iOS 7 in einem kombinierten Paket aus 32-Bit- und 64-Bit-Apps erstellen. Wenn hingegen iOS 6 unterstützt ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5s und iPhone 5c: China Unicom nimmt 100.000 Vorbestellungen entgegen

Der asiatische Mobilfunkanbieter China Unicom teilte nun mit, dass mehr als 100.000 Bestellungen für Apples am kommenden Freitag erscheinende Modelle iPhone 5s und iPhone 5s registriert wurden. Diese Zahl ist besonders beeindruckend, da China Unicom noch nicht einmal Details zu den Preisen für das Gerät in Kombination mit einem Vertrag veröffentlicht hat. Den meisten Kunden scheint dies wohl vollkommen egal zu sein.

China Unicom

Die offizielle Bekanntgabe von China Unicom folgt knapp fünf Tage vor dem Marktstart der neuen iPhones von Apple. Dies sind zudem die ersten Reaktionen eines chinesischen Mobilfunkunternehmens sowie erste Details zur erwarteten Nachfrage der Asiaten. Analysten von Bloomberg werden im Zusammenhang mit den noch nicht veröffentlichten Angaben zu den Preisen mit den Worten zitiert, dass diese aller Voraussicht nach im Vergleich zum iPhone 5 sinken werden. Im Raum steht ein Preisverfall in Höhe von 15 Prozent im Vergleich zum vergangenen Jahr, als der Vorgänger des iPhone 5s startete.

Werden die Chinesen die neuen iPhones öfter als die Vorgänger kaufen?

Am Freitag startet wie auch in den USA und einigen Ländern Europas der Verkaufsstart der neuen iPhone-Modelle in China. Mit dem Unternehmen China Telecom konnte Apple dabei einen Partner erreichen, der mit gut 1,4 Milliarden Kunden die besten Aussichten bietet, um das iPhone im so wichtigen Markt für Smartphones stärken zu können. Ob sich hingegen auch viele Kunden von China Telecom für das iPhone 5s und iPhone 5c entscheiden werden, ist noch nicht offiziell bekannt gegeben worden. Die ersten Reaktionen waren eher negativ. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Börsenspiel

Börsenspiel ist ein spannendes Spiel, in dem man die Höhen und Tiefen der Börse kennenlernt. Es hilft Ihre Fähigkeiten in der Handel zu verbessern, und zu üben, wie man eine Strategie verwenden kann, um das eigene Kapital zu erhöhen, und die Gegner zu überlisten.

Eigenschaften des Spiels:

  • die Börse kennen lernen
  • Trading-Strategie üben
  • Profil verwalten
  • 2-5 Spieler
  • Multispieler
  • spielen Sie mit dem Computer mit 3 Stufen von Schwierigkeiten
  • Optional Spielfunktionen: Bank; wirtschaftliche Ereignisse; Pro-Modus; Bankrott
  • Spielzentrum: Ehrenblatt und Errungenschaften

Mehr als ein Spiel

Börsenspiel Download @
App Store
Entwickler: Infinite Software
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Update für iBooks

Apple hat den E-Book- und PDF-Reader iBooks in der Version 3.1.2 veröffentlicht. Diese "korrigiert ein Problem, durch das die App beim Verwenden von VoiceOver gelegentlich unerwartet beendet wurde", teilte der Hersteller mit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Halfbricks neues Spiel "Band Stars" im Softlaunch in Kanada und Australien erschienen


Halfbrick Studios, für iOS-Erfolgstitel wie Fruit Ninja (AppStore) und Jetpack Joyride (AppStore) verantwortlich, hat das nächste Spiel in den Startlöchern. Genauer gesagt müssten wir sogar sagen, dass es die Starlöcher bereits verlassen hat, allerdings erst in zwei Ländern. Denn das in Zusammenarbeit mit Entwicklerstudio Six Foot Kid entstandene Band Stars ist bereits in Australien und Kanada im AppStore erhältlich. Diese Praxis nennt sich Softlaunch und ist bei Entwicklern eine gerne genommene Methode, um zu schauen, ob ein Spiel vor dem weltweiten Release gut funktioniert weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Entwicklerversionen für OS X Mavericks und iTunes

radio-skipOS X Mavericks befindet sich langsam auf der Zielgeraden. Apple hat mittlerweile die achte Vorabversion für eingetragene Entwickler bereit gestellt. Während sich bei der aktuellen Vorabversion von Apples nächster Betriebssystemgeneration verglichen mit der Beta 7 bislang keine nennenswerten neuen Funktion aufgetan haben, zeigt die begleitende [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stellt Apple am 15. Oktober neue iPads vor?

Gerüchte
Am 10. September hat Apple die neue iPhone Generation vorgestellt. Auch das Gerücht um das iPhone 5c hat sich bewahrheitet. iPads, Apple TV, iWatch, OS X und iPods haben gefehlt. Schon am 15. Oktober soll ein Apple Special Event für…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Reklame für das iPhone 5c: "For the colorful"

In der vergangenen Nacht hat Apple einen ersten Werbespot für sein neues Produkt iPhone 5c auf YouTube veröffentlicht. Der Spot wird "Plastic Perfected" genannt und kommt ohne Sprecher aus. Er zeigt animierte Flüssigkeiten in den fünf iPhone-Farben, die sich zusammenziehen und zu den fünf Farbmodellen des iPhone 5c formen. Untermalt wird der Spot von dem Song "Rill Rill" von Sleigh Bells. Am E ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erster iPhone-5c-Werbespot: «Plastic Perfected»

Apple hat in der Nacht auf heute den ersten Werbespot für das iPhone 5c veröffentlicht. Der Werbespot mit dem Titel «Plastic Perfected» stellt das neu entwickelte farbige Kunststoff-Gehäuse in den Vordergrund. Dabei baut sich aus einem zuerst chaotisch wirkenden Farb-Strahl nach und nach ein iPhone 5c auf.

Aufgrund der grossen Hoffnungen, welche man bei Apple in das neue iPhone 5c steckt, ist davon auszugehen, dass Apple das iPhone 5c in den nächsten Wochen intensiv bewerben wird. Nach einigen Monaten wird man beurteilen können, welche Auswirkungen das iPhone 5c auf die Verkäufe des ebenfalls neuen iPhone 5s hat.

Der Song, welcher im Werbespot verwendet wird, heisst «Rill Rill» und kommt von der Band «Sleigh Bells».

iPhone-5c-Werbespot «Plastic Perfected»
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht achte Beta von OS X Mavericks

Apple hat in der Nacht die achte Beta-Version von OS X 10.9 Mavericks an registrierte Entwickler ausgegeben. Apple hält auch mit der neusten Developer Preview den Test-Rhythmus von zwei Wochen ein. Die vorherige siebte Beta erschien Anfang des Monats. Zu den von Apple angekündigten Neuerungen in OS X Mavericks zählen Tabs im Finder, die Karten-App und der Zugriff auf iBooks. Auch am System wur ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Simon Pierro: iPad-Zauber zur Wiesn

In regelmäßigen Abständen meldet sich der Zauberer Simon Pierro zu Wort und zeigt Zaubereien mit dem iPad. Nun hat sich der Magier das kommende Oktoberfest zum Anlass genommen, abermals das iPad zur Hand zu nehmen, um Leute zu “veräppeln”.

Das einminütige Video soll Lust auf die bevorstehende “Verstehen sie Spaß?” Sendung am kommenden Samstag (21.09.2013) machen. Das eingebundene Video ist nur ein Teaser zu dem Film, der am kommenden Samstag in vollständiger länger gezeigt wird.

Weitere iPad-zaubertricks von und mit Simon Pierro findet ihr hier, hier und dort.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Noteshelf: Notiz-App noch besser und nur 89 Cent

Mit dem iPad kann man nicht nur gut zocken, sondern auch Notizen schreiben oder zeichnen.

NoteshelfNoteshelf (App Store-Link) ist nur für das iPad verfügbar und hat vor wenigen Tagen ein Update erhalten. Ab sofort ist ein PDF-Import möglich, außerdem können Annotationen direkt im Dokument gemacht werden. Des Weiteren hat der Entwickler einige Funktionen verbessert, das Zoomen geht jetzt besser von der Hand und es können unendlich viele Notizbücher angelegt werden.

Der Download der 88,3 MB großen Notiz-Applikation muss zur Zeit mit nur 89 Cent statt mit 5,49 Euro bezahlt werden. Was Noteshelf zu bieten hat, möchten wir nachfolgend noch einmal klären. Noteshelf liefert so ziemlich alles, was man sich von einer Notiz-App wünschen kann. Man kann mehrere Bücher anlegen, dazu stehen 20 Vorlagen und 17 verschiedene Stifte zur Verfügung. Zur besseren Bedienbarkeit haben die Entwickler eine Handballen-Auflage und einen Zoom-Modus eingebaut.

Über die am oberen Rand eingeblendete Menüleiste sind alle Funktionen schnell zugänglich, hier lassen sich verschiedene Stifte auswählen, auch ein Textfeld kann hier eingefügt werden. Versehentliche Arbeitsschritte können mit nur einem Klick rückgängig gemacht werden, in die andere Richtung gilt natürlich das gleiche. Die Handhabung ist wirklich sehr einfach, alles ist gut durchdachte und strukturiert.

Zusätzlich lassen sich per In-App-Kauf weitere Layouts oder Hintergründe erwerben, das ist natürlich optional und kann nach Belieben erfolgen. Der Export einer fertigen Notiz kann per Dropbox, Evernote oder als PDF-Datei erfolgen. Ebenfalls praktisch: Noteshelf bietet ein VGA-Out, damit man seine Bildschirminhalte auch mit dem iPad per Adapter in Richtung Fernseher oder Apple TV senden kann.

Für 89 Cent bekommt man eine rundum gelungene Notiz-Applikation für sein iPad geboten. Im Schnitt vergeben die Nutzer bei über 600 Bewertungen vier von fünf Sternen, auch von uns gibt es an dieser Stelle eine Empfehlung.

Der Artikel Noteshelf: Notiz-App noch besser und nur 89 Cent erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mavericks: Beta 8 bringt iTunes 11.1 Beta 2

In der vergangenen Nacht hat Apple die inzwischen achte Beta-Version OS X Mavericks veröffentlicht.

Für alle User erwarten wir den Release nach wie vor “im Herbst”, was auf Ende Oktober hinausläuft. Die achte Beta bringt in erster Linie die 2. Beta von iTunes 11.1. Dabei handelt es sich um Build Nr. 110). Hinzu kommen die neuen iOS-7-Icons und ein neuer sogenannter App-Organizer. Damit lassen sich Anwendungen auf iOS-Geräten konfigurieren. Ebenfalls an Bord: neue Buttons für die Podcast-Kategorie, um alte Episoden von Podcasts schneller erreichen zu können. Auch für die Einstellungen gibt es neue Side-Bar. Ebenso hat Apple Optimierungen für iTunes Radio eingebaut, das aber vorerst nicht hierzulande starten wird.

OS X Mavericks

(via 9to5Mac)

Follow us on Twitter

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Chrom-Leder Cover für iPhone 4(S)

iGadget-Tipp: Chrom-Leder Cover für iPhone 4(S) ab 5.03 € inkl. Versand (aus Großbritannien)

Irgendwie schick. Irgendwie auch nicht...

Auf jeden Fall irgendwie günstig!

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Pocket Trains: NimbleBits neues Spiel erscheint nächste Woche im AppStore


Indie-Entwickler NimbleBit, bekannt durch Spiele wie Tiny Tower ( AppStore ) , Pocket Planes ( AppStore ) und Co, hat den Releasetermin für sein neuestes Werk Pocket Trains verkündet. Das Spiel wird am 26. September, also am Spiele-Donnerstag der kommenden Woche im AppStore erscheinen. Der Download wird wohl als Freemium-Spiel kostenlos sein.

Das Gameplay von Pocket Trains erinnert dabei stark an das sehr beliebte Pocket Planes ( weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5s Marktstart: Japaner trotzen selbst einem Taifun

Dass die Japaner besonders gierig nach den ersten Modellen des iPhone 5s und iPhone5c sind, berichteten wir vor Kurzem bereits. Das nachfolgende Szenario beeindruckt uns schon fast noch ein wenig mehr. Am vergangenen Freitag campten die iPhone-Fans nämlich trotz eines Taifuns vor einem Apple Retail Store in Tokyo. Glücklicherweise gewährten die Angestellten von Apple den Wartenden Zuflucht im Verkaufsladen.

Taifun

Einige Kunden von Apple warten bereits seit vergangener Woche vor dem Apple Retail Store in Ginza Tokyo. Meldungen rund um einen tropischen Sturm sorgten dabei in der ganzen Stadt dafür, dass Evakuierungsmaßnahmen unternommen werden mussten. Auch die wartenden Apple-Fans waren davon betroffen.

Vor dem Einzug des Taifons war der besagte Apple Retail Store noch offen. Doch als das wirkliche Ausmaß des Sturms realisiert wurde, hatte man Mitleid mit den Campern und bat diese in die Niederlassung und stellte unter anderem kostenloses Mineralwasser zur Verfügung. Einer der Betroffenen filmte die Szenerie und stellte den Clip auf YouTube. Dabei heißt es zum Beispiel, dass man regelrecht überwältigt sei, wie sehr sich Apple um die wartenden Kunden kümmerte.

Japan wartet auf die neuen Apple iPhones

Der diesjährige Marktstart der neuen iPhones ist etwas ganz besonderes für Japan, denn zum ersten Mal wird der größte Mobilfunkkonzern NTT DoCoMo das iPhone mit in das Portfolio aufnehmen und seinen Kunden einen Kauf der Apple-Hardware anbieten. Die japanischen Konkurrenten, die bereits in der Vergangenheit mit Apple kooperierten, spüren jedoch schon, dass der Kampf um die Kunden begonnen hat. Ein regelrechter Preisverfall hat nämlich begonnen. So wird das neue iPhone 5s beispielsweise kostenlos ohne Zuzahlung zu einem Mobilfunkvertrag hinzugegeben. Dies soll die Kunden dazu bewegen, zu den Apple-Smartphones zu greifen.

Der Marktstart der neuen Smartphones erfolgt am kommenden Freitag, den 20. September 2013. Hier findet Ihr eine Übersicht, wo Ihr die neuen iPhones vorbestellen und ab Freitag auch kaufen könnt:
-> Vodafone
-> Telekom
-> o2
->Apple

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5C: Apples erster Fernseh-Werbespot

Mit “Plastic Perfected”  hat Apple den ersten Fernseh-Werbespot für das neue iPhone 5C veröffentlicht.

Dabei hebt Apple hervor, dass auch Plastik nicht gleichzeitig “billig” bedeuten muss. Das Video ist ab sofort im US-Fernsehen zu besichtigen – und jetzt hier bei uns. Und wer wissen möchte, welchen Song Apple da hinterlegt hat. Auch das können wir klären: Rill Rill von den Sleigh Bells.


(YouTube-Direktlink)

wash-app: Sparen bei der Autowäsche

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die erste Werbung des iPhone 5C ist da!

iPhone 5C gelb

Apple hat nun seinen ersten TV-Spot für die neue iPhone 5C-Serie ausgestrahlt und wie wir finden, ist der Spot wirklich gut gelungen. Man hat versucht die Thematik „Plastik“ nach Möglichkeit zu umschiffen und bedient sich der damaligen iPod-Werbung, die auch mit flüssigen Farben gearbeitet hat.

Auch die Musik ist wirklich gut gewählt worden und wir können uns nur mehr solche Spots wünschen. Apple beendet den Spot mit dem Titel „for the colorful“ – also für die, die Farben sehr gerne mögen. Uns würde natürlich interessieren, wie euch der Spot gefällt und was ihr dazu sagt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tiere für Kleinkinder. Animierte Lernkarten mit Tiergeräuschen

Lehren Sie Ihrem Kleinkind Tiere und deren Geräusche mit einzigartigen, animierten Lernkarten.
Beginnen Sie jetzt mit dem frühzeitigen Erlernen von unterschiedlichen Sprachen mit der Hilfe unseres mehrsprachigen Soundtracks!
• Realistische interaktive Animation von 20 Tieren.
• Deutliche und natürliche Geräusche sowie hochqualitative, originelle Zeichnungen.
• Soundtracks mit Tiernamen in 7 verschiedenen Sprachen.
• Tiernamen werden von professionell aufgenommenen Kinderstimmen gesprochen.
• Tiernamen können mit eigener Stimme in eigener Sprache aufgenommen werden.
• Lieblingsmusik mit bekannten Kinderliedern.

Diese und andere Funktionen bietet unsere einzigartige App „Tiere für Kleinkinder“. „Tiere für Kleinkinder” wurde von liebenden Eltern in enger Zusammenarbeit mit Berufskünstlern, Designern und Pädagogen entwickelt.

Die Anwendung „Tiere für Kleinkinder“ wurde entwickelt, um Vorschulkindern wildlebende Tiere sowie Haustiere, deren Namen und Geräusche näherzubringen.

Professionelle Muttersprachler aus Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Spanien, Italien, China und Russland sprechen Tiernamen. Hiermit wird das Erlernen einer fremden Sprache auf einfachste Weise ermöglicht. Kinder plappern alles nach, was sie hören und sie ahmen das Gehörte auch unglaublich gut nach! Sie besitzen die Fähigkeit, auch kleine Unterschiede bei Tönen und Klängen zu erkennen. Ihr sensitives Gehör hilft ihnen dabei, sich die schwierigen Laute anzueignen und nachzumachen, an denen Erwachsene und selbst Jugendliche oft scheitern.
Aus diesem Grund stellt Animals for Tots eine zugleich unterhaltsame und sehr lehrreiche Applikation dar.

Die Kleinkinder werden es lieben, die Tiere zu berühren und ganz gespannt dem anschließenden Muhen und Wiehern zu lauschen. Die älteren Kinder lernen das Lesen der Tiernamen und die korrekte Aussprache. Ob zu Hause, unterwegs oder im Wartezimmer – diese App hilft Ihnen, dass bei Ihrem Kind keine Langeweile aufkommt.

Diese App-Version beinhaltet zehn Waldtiere (Wolf, Bär, Igel, Eule, Kuckuck, Specht, Frosch, Eichhörnchen, Elch, Biber) gratis. Ein Zusatzpaket mit zehn Bauernhoftieren (Kuh, Pferd, Schwein, Katze, Hund, Esel, Schaf, Ziege, Henne und Hahn) steht als In-App-Erwerb zur Verfügung. Weitere Inhaltspakete werden in Zukunft folgen.

Beim Spielen mit der App wird den Kindern keinerlei Werbung angezeigt.

Funktionen:
• Übergreifend funktionale App, die sowohl auf iPhone, iPod als auch installiert werden kann.
• Originelle Profi-Grafiken sowie flüssige Animationen.
• Tiernamen werden in Englisch von professionell aufgenommenen Kinderstimmen gesprochen.
• Bei Berührung reagieren die Tiere mit wirklichkeitsgetreuen Bewegungen.
• Tiernamen können mit eigener Stimme in eigener Sprache aufgenommen werden.
• Tiernamen können in eigener Sprache geschrieben werden.

AppAnnex ist ein Mitglied von „Moms with Apps“ („Mütter mit Apps“), einer Arbeitsgruppe familienfreundlicher Entwickler, deren Bestrebung es ist, Qualitäts-Apps für Kinder und Familien zu fördern.

Empfohlene Altersgruppe: 1-3

Anmerkungen:
• Um Ihre Stimme bei älteren iPods (noch ohne Mikrofon) aufzunehmen, müssen Sie ein externes Mikrofon oder ein Headset mit Mikrofon anschließen.
• Um die Tiergeräusche zu hören, stellen Sie bitte sicher, dass Ihr Gerät nicht auf Stumm- oder Vibrationsmodus gestellt ist.
• Es wird empfohlen, Multi-Touch beim mit iOS 4.3 und höheren Versionen abzustellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht neue Betaversion von OS X 10.9 (Update)

Die Entwicklungsarbeiten an OS X 10.9 "Mavericks" nähern sich langsam ihrem Abschluss: Apple hat den Entwicklern eine achte Betaversion des neuen Mac-Betriebssystems zur Verfügung gestellt. Die Markteinführung von OS X 10.9 wird für Ende Oktober erwartet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erster Werbespot für das iPhone 5C.

iPhone 5c - Plastic Perfected Apple hat den ersten Werbefilm für das iPhone 5C veröffentlicht. Der Spot mit dem Titel "Plastic Perfected" will uns die farbige Plastik-Rückseite schmackhaft machen. Oder wie damals Aqua in Barbie Girl sang: "Plastic is fantastic!" Tatsächlich soll sich die Rückseite sehr wertig anfühlen. Gar kein Vergleich zu den Rückseiten beim iPhone 3G und iPhone 3GS. Sagen zumindest Menschen, die bereits die Möglichkeit hatten ein iPhone 5C in den Händen zu halten. Ich bin sehr gespannt wie sich das iPhone 5C anfühlt und in der Hand liegt. Noch müssen wir uns etwas gedulden...
Google+ 0 Facebook 0 Twitter 4


Letzter Kommentar

Clandestin

Ich finde die farbigen iPhones ganz gelungen. Aber ich kann mich nicht darüber erfreuen, alte Technik zu kaufen! Auch wenn es nur halb so teuer wäre.

Reply this commentReply this comment

Read more comments...


FacebookTwitterGoogle Plus

Der Artikel Erster Werbespot für das iPhone 5C. von Renato erschien zuerst auf ApfelBlog.ch am September 17th, 2013 07:57 AM.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FIFA 14 schlägt in einigen App Stores auf

Etwas überraschend hat EA in der Nacht FIFA 14 für iOS in einigen Stores veröffentlicht.

Vorweg: Deutschland ist noch nicht dabei. Der Soft Launch ist beispielsweise in Neuseeland gestartet. Habt Ihr für dieses Land einen Account, könnt Ihr das Spiel bereits laden. Eigentlich war die 14. Auflage des Spiele-Klassikers erst für den 26. September geplant. Besonderheit der neuesten Version: Sie ist Free-to-Play. Das wird nicht allen Usern gefallen. Doch nach den Erfolgen mit Free-to-Plays Real Racing 3 oder Plants vs. Zombies 2 – 16 Millionen Downloads in 5 Tagen – hat EA jetzt entschieden, auch FIFA 14 gratis anzubieten.

FIFA 14 Slider

Die Basis-Version ist kostenlos. Aufhübschen könnt Ihr das Game, dann je nach Bedarf und Geduld, via In-App-Kauf. Und da gibt es eine gute Nachricht: Für 4,49 Euro lassen sich alle Spiel-Modi komplett freischalten. Alle anderen Teile der Reihe waren stets zum Festpreis zu haben. Die PlayStation-Version von FIFA 14 ist auf 29.11. terminiert, die Xbox-One-Variante auf 21. November. Für Xbox 360 und PS 3 ist es bereits am 27. September in Europa soweit.

Follow us on Twitter

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht achte Mavericks-Beta und iTunes 11.1b2

Mittlerweile sind wir bei der achten Beta-Version von OS X Mavericks. In der Nacht bekamen Developer die neuste Version zugespielt. Es kann über den Mac App Store aktualisiert werden.

Die Vorabversion bringt ein modifiziertes iTunes 11.1 (beta 2) mit. Neu sind hier die neuen iOS 7 Icons und ein aufgefrischter App-Screen.

0875F8C3 086C 4EEC 9CB6 78ED06FB3A0E Apple veröffentlicht achte Mavericks Beta und iTunes 11.1b2

OS X Mavericks wird wahrscheinlich ab Oktober für alle User zu haben sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FIFA 14 in einigen Ländern veröffentlicht

Rund eine Woche vor dem Start auf den Konsolen kann man das neue FIFA 14 schon in einigen Ländern aus dem App Store laden.

FIFA 14Ihr habt einen App Store-Account in Neuseeland oder Rumänien? Dann könnt ihr euch FIFA 14 (Neuseeland-Store) ab sofort kostenlos auf euer iPhone oder iPad laden. Da der Download kostenlos ist, benötigt ihr kein Guthaben. Freischalten könnt ihr den Premium-Content und die kostenpflichtigen Spielmodi aber erst dann, wenn das Spiel auch in Deutschland erschienen ist und ihr es dort noch einmal geladen habt, um euer iTunes-Konto mit der App zu verknüpfen.

Mit 1,16 GB ist der Download richtig groß, aber das kannte man ja bereits von den vorherigen Versionen. Was uns natürlich besonders interessiert hat: Wie viel muss man für die freischaltbaren Spielmodi bezahlen? Die Antwort: 4,49 Euro – das ist absolut fair. Aber auch ohne Bezahlung kann man in FIFA 14 einiges entdecken. So gibt es zum Beispiel den aus FIFA 13 bekannten Modus Ultimate Team, in dem man seine eigene Mannschaft kreieren und mit ihr immer weiter aufsteigen kann. Außerdem kann man einzelne “Spiele der Woche”, die sich an realen Partien orientieren, nachspielen. Auch der Casual-Modi “Elfmeterschießen” und der Online-Multiplayer stehen kostenlos zur Verfügung.

Bezahlen muss man lediglich folgende Pakete: Turniere (inklusive Saisons), Freundschaftsspiele und einen Manager-Modus, in dem man sich auch um die Verpflichtung neuer Spieler und Sponsoren kümmert.

Die größte Neuerung in FIFA 14 ist die Steuerung. “Es wird vielen Leuten sehr gut gefallen, ganz ohne Buttons spielen zu können, denn es ist einfach entspannter. Man kann Sachen machen, die man mit Buttons nicht machen konnte, etwa einfach auf den Bildschirm klicken und über den ganzen Platz passen. Oder man zieht einfach einen Spieler dorthin, wo man ihn gerne hätte. Auch der Torschuss ist eine Geste, man kann sogar Kurven schießen. Im Vergleich zu den gewohnten Buttons ist es einfach eine tolle Erfahrung”, hat uns Dan Teodorescu, Senior Producer bei Electronic Arts, in einem exklusiven Interview mitgeteilt.

Wir gehen davon aus, dass FIFA 14 in der kommenden Woche auch ganz normal in Deutschland zum Download bereitsteht. Wer sich bis dahin nicht gedulden kann, muss sich einen Account in Neuseeland erstellen. In diesem Artikel haben wir euch bereits erklärt, wie das für die USA geht. Für alle, die sich diesen Aufwand nicht machen wollen, folgt heute noch ein kleines Gameplay-Video.

Der Artikel FIFA 14 in einigen Ländern veröffentlicht erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"FIFA 14" im AppStore erschienen - aber leider nur in Neuseeland


Gestern Abend hatten wir kurzzeitig die Hoffnung, dass EA (etwas überraschend) bereits am heutigen Dienstag sein neues FIFA 14 by EA SPORTS im AppStore veröffentlichen würde. Denn der Titel ist im neuseeländischen AppStore aufgetaucht. Leider aber, wie sich nun herausgestellt hat, nur dort, denn im deutschen AppStore fehlt bisher jede Spur. Es handelt sich also um einen Softlaunch und wir müssen uns noch etwas gedulden, bis das Spiel auch hierzulande verfügbar ist. Es sei denn, ihr seid im Besitz eines neuseeländischen AppStore-Accounts, mit dem auch ohne Kreditkarte ein Download der kostenlosen Freemium-App möglich ist.

Denn wie wir ja bereits vor einigen Wochen berichtet hatten, ist die diesjährige Fußballsimulation ein Freemium-Spiel. Im kostenlosen Download sind die Modi Ultimate Team (bereits aus dem letzten Jahr bekannt), Online-Multiplayer, Elfmeterschießen und die "Spiele der Woche" e weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht OS X Mavericks Developer Preview 8, iTunes 11.1 mit neuer iOS-App-Verwaltung

Mac-Entwickler können in den Dienstag mit einer neuen Vorabversion von OS X Mavericks starten: Die achte Beta enthält auch neue Builds von Safari 6.1 und iTunes 11.1. Letzteres bietet eine überarbeitete iOS-App-Verwaltung.Die auffälligsten Änderungen sind in iTunes zu finden: So können mehrere iOS-Homescreens nebeneinander dargestellt werden, iTunes Radio zeigt die zuletzt gespielten Songs an und die Podcast-Funktion bekommt einen Button zum leichten Zugriff auf ältere Episoden. Außerdem wird nun in iTunes Radio angezeigt, wenn nur noch ein Song übersprungen werden darf. Zwei neue … (Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verteilt achte Beta von OS X Mavericks

Apple hat in der Nacht auf heute eine achte Vorabversion vom kommenden OS X 10.9 Mavericks an registrierte Entwickler verteilt (Build: 13A584). Entwickler können die neue Beta-Version über das Entwickler-Portal oder über Geräte mit der früheren Beta laden und installieren. Ebenfalls verfügbar wurde eine neue Vorabersion von Safari 6.1 für OS X Mountain Lion und OS X Lion.

OS X Mavericks und iOS 7 wurden von Apple anlässlich der WWDC Mitte Juni erstmals gezeigt. Beide Systeme wurden für «Herbst 2013» angekündigt. Während iOS 7 am morgigen Abend veröffentlicht wird, ist noch nicht bekannt, wann OS X Mavericks genau veröffentlicht wird — wahrscheinlich wird das neue System aber diesen oder nächsten Monat veröffentlicht.

Ein Überblick über die weiteren Neuerungen in der neuen Beta-Version werden wir wie gewohnt zu einem späteren Zeitpunkt in der Sammelnews zusammenstellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Game Controller für iOS in den Startlöchern – erstes Spiel entsprechend optimiert

game-controller-headerIm Juni hat Apple eine offizielle Game-Controller-Schnittstelle für iOS definiert, seither tappen wir bezüglich der Frage wann und von wem entsprechende Hardware auf dem Markt erscheint allerdings im Dunklen. Jetzt präsentiert sich zumindest mal das erste mit einem solchen Controller kompatible Spiel im App Store. Der Action-Titel AVP: Evolution (0,89 [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FIFA 14 für iOS als gratis Download freigegeben

Fußball Fans aufgepasst. Fifa 14 ist ab heute als gratis Download im Apple AppStore verfügbar. Stolze 1,16 GB ist das berühmteste Fußballspiel groß. Bisher kommen allerdings nur iPhone und iPad Nutzer aus Neuseeland auf ihre Fifa 14 Kosten. Ob Fifa 14 auch zeitnah hierzulande veröffentlicht wird, bleibt zunächst abzuwarten. Der Release in Neuseeland verschafft uns jedoch ein ersten Eindruck von der neusten Fifa Version.

fifa 14 1

Echte Ligen, echte Teams und vor allem  authentische Spieler. Das zeichnet Fifa seit jeher aus. An dieser Philosophie den Fußball so real wie möglich auch in das heimische Wohnzimmer als Spiel zu bringen, hält EA auch weiterhin fest. Fifa 14 kommt mit einer neuen Touch-Control-Oberfläche daher und ist stolze 1,16 GB groß.

fifa 14 2

fifa 14 3

Fifa 14 als gratis Download für iOS

EA scheint mit Fifa 14 auch einen neuen Kurs zu fahren. Das Spiel ist zunächst einmal kostenlos für das iPhone, den iPod Touch und das iPad erhältlich. Per In-App Kauf kann allerdings dann der Premium Bereich freigeschalten werden. Ist der Premium Unlock für 6,49 US Dollar durchgeführt, hat man unter anderem die Möglichkeit in den Manager-Modus zu wechseln oder Turniere zu spielen. Eine weitere Möglichkeit ein paar Euro zu lassen besteht darin entsprechende FIFA Points zu erwerben, diese gelten wohl als interne Spiel-Währung. 100 FIFA Points kosten 1,29 US Dollar.  Fifa 14 für die Playstation und den PC beispielsweise geht am 24. September an den Start. Ob wir vor dem offiziellen Start des gro