Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 688.334 Artikeln · 3,69 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Fotografie
3.
Sonstiges
4.
Musik
5.
Spiele
6.
Dienstprogramme
7.
Spiele
8.
Sonstiges
9.
Produktivität
10.
Finanzen

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Dienstprogramme
4.
Wirtschaft
5.
Dienstprogramme
6.
Dienstprogramme
7.
Sonstiges
8.
Dienstprogramme
9.
Produktivität
10.
Dienstprogramme

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Sonstiges
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Finanzen
9.
Wirtschaft
10.
Spiele

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Sonstiges
4.
Spiele
5.
Sonstiges
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Produktivität
9.
Soziale Netze
10.
Spiele

iPad Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Spiele
3.
Dienstprogramme
4.
Unterhaltung
5.
Produktivität
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Produktivität
9.
Wirtschaft
10.
Produktivität

iPad Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Spiele
3.
Sonstiges
4.
Dienstprogramme
5.
Produktivität
6.
Unterhaltung
7.
Unterhaltung
8.
Sport
9.
Produktivität
10.
Spiele

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Thriller
3.
Familie & Kinder
4.
Thriller
5.
Science Fiction & Fantasy
6.
Comedy
7.
Action & Abenteuer
8.
Thriller
9.
Action & Abenteuer
10.
Comedy

Filme (gekauft)

1.
Familie & Kinder
2.
Action & Abenteuer
3.
Thriller
4.
Action & Abenteuer
5.
Thriller
6.
Science Fiction & Fantasy
7.
Action & Abenteuer
8.
Action & Abenteuer
9.
Comedy
10.
Science Fiction & Fantasy

Songs

1.
Bausa
2.
Ed Sheeran
3.
Camila Cabello
4.
Rita Ora
5.
Sam Smith
6.
Ofenbach & Nick Waterhouse
7.
ZAYN
8.
Frei.Wild
9.
Portugal. The Man
10.
Nico Santos

Alben

1.
Wirtz
2.
Luciano
3.
Taylor Swift
4.
Peter Maffay
5.
Morrissey
6.
Sia
7.
Sam Smith
8.
Verschiedene Interpreten
9.
Alina
10.
Helene Fischer

Hörbücher

1.
Gabriel Conroy & Timothy Stahl
2.
Sebastian Fitzek
3.
Marc-Uwe Kling
4.
Marc Freund
5.
Sebastian Fitzek
6.
Dan Brown
7.
Andreas Gruber
8.
Charlotte Link
9.
Lucinda Riley
10.
Marc-Uwe Kling
Stand: 11:16 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

178 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

7. September 2013

BREAKING: iPhone 5 Jailbreak unter iOS 6.1.4

ios 6 jailbreak-blog Kopie

138429Winocm veröffentlichte soeben einen Screenshot auf Twitter, welcher den Cydia Store auf einem erfolgreich gejailbrokenen iPhone 5 zeigt.

Wie man am unteren Ende des Bilder sieht, läuft auf dem iPhone iOS 6.1.4. Damit scheint es, dass Hacker es geschafft haben die derzeit aktuellste iOS Version zu hacken. Doch wenn man bedenkt das in 2 Tagen bereits iOS 7 für alle zugänglich wird, kommt der Jailbreak leider etwas zu spät.

Ob der iPhone 5 Jailbreak für iOS 6.1.4 bald auch mit Anleitung und Download-Link erhältlich sein wird, ist noch klar. Aber wir nehmen es mal stark an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spass muss sein: Das iPhone 5S

iPhone 5S Drüben bei YouTube wurde das inoffizielle Video für die Vorstellung des vermeintlichen iPhone 5S veröffentlicht. Eine kleine Parodie, ganz im Stil von Apple umgesetzt. Und wer sich schon die ganze Zeit fragt, für was steht das "S" in iPhone 5S? Speed? Steve? Nein, für "same"!
Google+ 0 Facebook 9 Twitter 5



FacebookTwitterGoogle Plus

Der Artikel Spass muss sein: Das iPhone 5S von Renato erschien zuerst auf ApfelBlog.ch am September 07th, 2013 11:27 PM.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bereitet den AppStore für iOS 7 Icons vor, listet iPhone 6 und iPhone 7 im AppStore auf

iOS
Apple hat damit begonnen die App Icon Anzeige für den AppStore an iOS 7 anzupassen. Die nicht ganz so starke Rundung und ein andere Schatten unterhalb des Icons sind die Änderungen zum iOS 7 Icon Design. links iOS 6, rechts…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update: Kommt doch das iPhone 6 und nicht iPhone 5S? Apple App Store gibt Hinweise

Apple hat einige seiner Apps in dieser Woche aktualisiert, unter anderem iMovie, iPhoto, Pages und viele weitere. Während die Updates selber nicht für Gesprächsstoff sorgen, da sie lediglich Kompatibilitätsprobleme beheben, hat etwas anderes die Aufmerksamkeit mehrerer US-Blogs auf sich gezogen. 

Es geht darum, dass alle diese App nun zumindest im kanadischen App Store “Optimized for iPhone 6″ anzeigen. Moment mal, iPhone 6? Ja! Nicht das iPhone 5S, sondern tatsächlich das übernächste bzw. von uns als übernächstes Modell gehaltene iPhone. Wird es also doch ein größeres Update?

All diese Fragen werden zwar am kommenden Dienstag geklärt, doch interessant ist es trotzdem. Im einfachsten Fall handelt es sich nur um einen Schreibfehler, denn NUR der kanadische App Store ist betroffen und dort auch NUR die Ansicht im Web-Browser. Ruft man iTunes auf, steht dort wie gewohnt “Optimized for iPhone 5″. Oder Apple wollte Öl ins Feuer gießen, indem sich bewusst aus Versehen solch ein Fauxpas erlaubt wurde.

Was denkt ihr? (via)

Update:

iphone7

Im neuseeländischen App Store heißt es sogar iPhone 7! Hier der Beweis. Ruft man den Link im Web-Browser auf, so heißt es tatsächlich “Optimized for iPhone 7″. Spätestens jetzt sollte man vermuten, dass es sich um einen Systemfehler handelt, denn in iTunes wird alles normal angezeigt. Oder will Apple uns komplett verwirren?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vamos – der Event-Guide

Vamos ist die Event App für deine Stadt – alle Informationen die zum Ausgehen wichtig sind auf einen Blick.

  • Entdecke Facebook, Eventbrite und Ticketmaster Events in deiner Nähe
  • Erhalte Angebote, Tickets und Gästelistenplätze
  • Verwandle deine Freunde in lokale Event-Guides
  • Verwalte Einladungen, Zusagen und Favoriten
  • Schau dir Instagram-Fotos des Veranstaltungsortes an
  • Durchsuche tausende Städte weltweit

Probiere es aus und lass dich von Vamos und deinen Freunden zu interessanten Events in deiner Nähe und auf der ganzen Welt inspirieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Newsticker zum Apple Event am 10. September [Update 14]


AppleTV2

Update 07.09.2013

Keine neue Apple TV Hardware am 10.9.

Wie AllThingsD aus zuverlässiger Quelle erfahren haben will, wird Apple am kommenden Dienstag keine neuen Modelle seiner TV-Settop-Box vorstellen. Stattdessen soll es lediglich ein Software-Upgrade geben, das neben iTunes Radio weitere Inhalte-Anbieter auf das Gerät bringt.

Alle Fakten und Gerüchte zum iPhone Event in unserem Newsticker.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MTools-Professionelle Stimmgerät

Das Unternehmen Sine180 verfügt über15 Jahre Erfahrungen im Design der Stimmgeräte und haben viele Stimmgeräte für große Markenentwickelt, einschließlich des Zeigers, Klaviers undanderer Arten der Stimmgeräte. Mit der weltweit fortgeschrittenen Stimmgerät-Technologie ist Tuner App die erste Produktion unserer eigenen Marke. Nach eigentlicher Teste über hunderte von Musikinstrumenten empfehlen wir insbesondere MTOOLS, die für meisten des Instruments aufgebracht werden kann. Die einzigartigen Eigenschaften von Mtools:

1、Große Bandbreite Zeigers, schnelle Stimmungen.

2、Bandprüfung von STROBO Zeiger. Es ist möglich, die Veränderung des Klangs im Bereich von 0, 1 Cent zusehen.

3、Mit Signale und Kurve von Cent Schwankungen können das Gerätestatus und die Stabilität der Saite innerhalb des Bereichs beobachtet werden.

4、Drei Lärmbekämpfungseinstellungen. Die mindeste Lärmbekämpfungsfähigkeit kann 0,1 Sekunden der Tonerkennung durchführen. Die höchste Lärmbekämpfungsfähigkeit kann unter 4-facher Gens-Amplitude des Geräusches genaue standarde Gens nachgewiesen.

5、Auswahl der drei Präzision: 0,1 Cent / 1 Cent / 3 Cent
6、Drei Eingabemodus: Das Mikrofon\ Pickup\ Bluetooth

Merkmale Beschreibung von Cent-Kurve von MTOOLS Signals:

Kombination der Signalkurve: In der von uns produzierten Stimmgeräte der Klaviere ist der Frequenzversatz wegen Signalabschwächung ein wichtiger Referenzwert. Auf dem gegenwärtigen Markt sind die von uns produzierten Softwarepreise 100-599USD. Natürlich sind sie alle sehr professionelle Stimmgerät-Software, die nicht geeignet für die allgemeine Öffentlichkeit sind. Nach unserer Vereinfachung kann die vollständigste Stimmgerät-Funktion auf der Mehrzahl der gewöhnlichen Instrumente verwendet werden. Wenn Sie die Kurve beobachten, können Sie sehen,

1、Der Stabilität des Klangs ist eine wichtige Grundlage bei Bestimmung des Instruments.
2、Ob Ihres Gerät wurde veraltet, verunreinigt. Oder muss die Saite ersetzt werden.

3、Drei Lärmbekämpfungseinstellungen. Wenn es einer sehr kurzer und hoher Ton ist, bereinigen Sie um das niedrigste Niveau der Lärmbekämpfungseinstellungen. Mit der Signalkurve können Sie die Klangfrequenz detektieren. Jetzt ist der 88 Klang des Klaviers voll erkannt, was das einzige ordentliche Tuner nur machen kann.

4、Sehr starke Technologie der Bass Pickup, durch die Kurve können Sie die erforderlichen Daten mehr intuitiv sehen. Band und andere schwierigen Geräte können sehr gut eingestellt werden.

Mit MTOOLS, mit dem weltweit meisten hochwertigen Stimmgerät.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple listet Apps mit iPhone 6 und iPhone 7 Kombatibilität

32B3D073 31B6 492F AE7E E411A9CEFF16 Apple listet Apps mit iPhone 6 und iPhone 7 Kombatibilität

Damit konnte uns Apple ein kurzes Schmunzeln zum Samstag-Abend entlocken: Der kanadische App Store listet für iMovie, iPhoto, Pages und Co eine irrtümliche Kompatibilität für das iPhone 6 und iPhone 7.

“This app is optimized for iPhone 6.” – Viele Leser diverser US-Blogs vermelden zur Stunde die fehlerhaften Bezeichnungen am Rande der Apps. Dort wo eigentlich die Unterstützung des 4 Zoll Displays vom iPhone 5 ausgeschrieben wird, hat sich ein kanadischer Apple Mitarbeiter entweder einen Scherz oder einen verdächtigen Schreibfehler erlaubt. Das iPhone 6, mitunter gar iPhone 7 gekennzeichnet, macht in der Beschreibung die Runde.

34C1B179 9D5F 4444 844D DC0C4A1496E1 Apple listet Apps mit iPhone 6 und iPhone 7 Kombatibilität

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Event Gerüchte-Roundup [UPDATE im Bereich iPhone 5S]

Die meisten meiner Langzeit-Leser kennen diese Rubrik bereits. Vor jedem Apple-Event, und speziell in den letzten Tagen, sprießen die Gerüchte zu den erwarteten Neuvorstellungen wie Pilze aus dem Boden. Um nicht jede Kleinigkeit in einen eigenen Artikel zu packen und die Übersichtlichkeit besser zu wahren, gibt es alle aktuellen Gerüchte bei mir komprimiert in einem ständig aktualisierten Artikel (für die App-User natürlich inkl. Push Notification). In wenigen Tagen wird also Apples diesjähriger iPhone Event unter dem Motto "This should brighten up everyone's day." auf dem Apple Campus in Cupertino über die Bühne gehen. Als heiße Kandidaten für einen Platz in der Keynote gelten neben dem iPhone 5S und dem iPhone 5C auch noch iOS 7, eine neue Apple TV Software und neue iPods. Die neuen Generationen der iPads dürfte Apple allem Anschein nach auf einem weiteren Event im Oktober präsentieren. Doch auch diverse weitere kleine Gerüchte zu den verschiedensten Themen und Produkten wurden in den vergangenen Tagen ins Spiel gebracht. Zeit also, einmal die Gedankenspiele der letzten Wochen zusammenzufassen und einen kleinen Ausblick zu wagen auf das, was da so alles kommen könnte. Los gehts also mit der kleinen Gerüchtelektüre. Letztes UPDATE: 07. September 2013 um 21:45 Uhr (Bereich iPhone 5S).

iPhone 5S

Es gilt als sicher, dass Apple auf dem Event das iPhone 5S präsentieren wird. Anders als in den vergangenen Jahren wurde dieses Jahr so gut wie gar nicht über den Namen des Geräts spekuliert. Man kann allerdings davon ausgehen, dass Apple seiner Tick-Tock-Taktik treu bleiben wird und dabei alle zwei Jahre ein komplett neues Gerät und dazwischen eine S-Version präsentieren wird.

Als markanteste Neuerung dürfte Apple dabei erstmals einen Fingerbadruckssensor verbauen, der das Ergebnis der Übernahme des Sicherheitsspezialisten AuthenTec im vergangenen Jahr sein dürfte. Allem Anschein nach wird sich dieser im Homebutton des Geräts verstecken. Gerüchte besagen hierbei, dass dieser künftig nicht mehr meachanisch, sondern berührungsempfindlich arbeiten könnte. Versehentliche Berührungen könnten dann, neben verschiedenen Authorisierungsfunktionen, ebenfalls von dem Sensor abgefangen werden. Um die Unterscheidung zum alten, mechanischen Homebutton herzustellen könnte Apple zudem einen helleren Ring um das Bauteil einführen, wie es kürzlich auf einer vermeintlichen Verpackung für das Gerät schon ansatzweise zu sehen war. Ob gemeinsamt mit dem Fingerabdruckssensor auch ein NFC-Chip Einzug ins iPhone 5S hält, ist derzeit noch unklar.

Eine weitere Neuerung dürfte das rückwärtige Kamerasystem betreffen. Hier ist neben einem neuen dualen LED-Blitz auch eine größere Blende im Gerüchtetopf. Beides zusammen soll vor allem bei schlechten Lichtverhältnissen und bei Innenaufnahmen für bessere Ergebnisse sorgen. Die Auflösung der Kamera soll sich hingegen gegenüber dem iPhone 5 nicht verändern und somit bei 8 Megapixeln bleiben. In Sachen Videoaufnahmen könnte Apple einen neuen Modus einführen, mit dem es möglich wäre, Zeitlupenaufnahmen zu machen.

Im Inneren des iPhone 5S dürfte ein neuer A7-Chip zum Einsatz kommen. Dieser dürfte zum einen leistungsstärker sein als der aktuell verbaute A6 und zudem unter Umständen auch 64-Bit-fähig sein. In Sachen Speicherkapazitäten könnte Apple die Stufung auf 32 GB, 64 GB und erstmals 128 GB anheben. Auch äußerlich könnte sich beim iPhone 5S etwas gegenüber seinem direkten Vorgänger tun. Kam dieser bislang ausschließlich in den Farben silber/weiß und slate/schwarz daher, verdichteten sich in den vergangenen Wochen, dass Apple das iPhone 5S zudem in den Farben champagner/weiß und silber/graphit anbieten könnte. Gerüchte um das Ende der schwarzen iPhones im Zusammenhang mit der Vorstellung von iOS 7 bewahrheiten sich offenbar jedoch nicht.

Weiterhin unklar ist, ob Apple mit dem iPhone 5S erstmals auch den schnelleren 4G-Standard LTE+ unterstützen wird. Entsprechende Gerüchte kamen bereits vor einigen Wochen auf. Mit der Ankündigung der Telekom, diesen Standard inzwischen auch hierzulande anzubieten, könnte da durchaus etwas dran sein.

Ein erneut größeres Display ist unterdessen nach der Vergrößerung von 3,5" auf 4" im vergangenen Jahr nicht zu erwarten. Es gibt zwar aktuell erneut Gerüchte wonach Apple dies vorhabe, dies werde aber auch nach Ansicht des Analysten Ming-Chi Kuo von KGI Securities frühestens im kommenden Jahr geschehen. Dann seien Displaydiagonalen zwischen 4,5" und 5" im Gespräch.

Mit der Vorstellung des iPhone 5S und des iPhone 5C (siehe unten) dürfte das Ende des iPhone 4S im Produktfolio gekommen sein. Apple wird somit künftig voll und ganz auf 4"-Display und Lightning-Connector setzen. Und zwar in Form des iPhone 5 mit 16 GB, des iPhone 5S mit 32 GB, 64 GB und 128 GB und des iPhone 5C.

Schön und gut. Aber wann wird das iPhone 5S denn nun zu welchem Preis wo zu haben sein? Alle Gerüchte deuten momentan auf Freitag, den 20. September als Verkaufsstart in den Kernmärkten, zu denen neben den USA unter anderem auch Deutschland gehört. Verkauft wird es dann zum Einen in den deutschen Apple Retail Stores, zum anderen sicher auch bei verschiedenen Händlern und den Mobilfunkprovidern. Wahrscheinlich ist auch in diesem Jahr wieder eine Vorbestellphase, die vermutlich am Freitag nach dem Event, also am 13. September (wohl ab 09:00 Uhr) startet. Bei den Preisen erwarte ich keine Veränderung gegenüber dem iPhone 5. Vermutlich wird Apple dabei besonders herausstellen, dass man die Speicherkapazitäten verdoppelt und dennoch den Preis beibehalten habe.

UPDATE, 07. September um 21:45 Uhr: Jetzt wird's wild. In verschiedenen AppStores rund um die Welt tauchen merkwürdige Einträge auf den Seiten der Apple-Apps auf. So zeigt die iMovie-Seite im kanadischen AppStore aktuell den Zusatz an "This app is optimized for iPhone 6". Im neuseeländischen AppStore zeigt gar "This app is optimized for iPhone 7". Momentan würde ich eher davon ausgehen, dass es sich hierbei lediglich um einen Fehler handelt. Mehr wissen wir aber erst am kommenden Dienstag.

iPhone 5C

Alle Anzeichen sprechen dafür, dass Apple in diesem Jahr gleich zwei neue iPhone-Generationen auf den Markt bringen wird. Neben dem oben erwähnten iPhone 5S dürfte es sich dabei um das iPhone 5C handeln. Dieses soll aus Kunststoff gefertigt sein und sich somit im unteren Preissegment platzieren. Nicht erst seit Apple die mit farbigen Sprenkeln verzierten Event-Einladungen verschickt hat, ist davon auszugehen, dass das iPhone 5C in verschiedenen Farben auf den Markt kommen wird.

Außer den Äußerlichkeiten wurde bislang allerdings recht wenig über das Gerät bekannt. Kurzzeitig kamen Gerüchte auf, wonach Apple als ein Abgrenzungsmerkmal dem iPhone 5C Siri vorenthalten könnte. Dies ist allerdings aufgrund der strategischen Bedeutung von Siri für Apple mehr als unwahrscheinlich. Wahrscheinlich sind hier jedoch Komponenten, die nicht dem neuesten, aber auch nicht dem alten Stand entsprechen, also vermutlich etwas aufgebohrte Kompontenten des Vorjahres-iPhone, in diesem Fall des iPhone 5.

Zunächst war man davon ausgegangen, dass Apple mit dem neuen Gerät eine günstige Variante seines Smartphones für Märkte in Asien oder Afrika einführen wird. Dies sehe ich inzwischen nicht mehr so. Und dies liegt nicht zuletzt am Preis, der ursprünglich im Bereich von $ 200,- bis $ 300,-, teilweise sogar bis runter auf $ 99,- gehandelt wurde. Bereits Anfang Mai hatten die Analysten von J.P. Morgan bereits mit der folgenden Grafik sehr anschaulich in den Raum gestellt, wo sich das Budget-iPhone ansiedeln könnte.

Gerüchte, wonach das iPhone 5C ausschließlich in China auf den Markt kommen könnte, halte ich für unwahrscheinlich. Das Gerät würde ohnehin auf den verschiedensten Kanälen in die Welt diffundieren, weswegen diese Strategie für Apple keinen Sinn ergeben würde. Der Verkaufsstart dürfte daher nicht nur zeitlich mit dem iPhone 5S übereinstimmen, sondern auch was die Märkte betrifft. Preislich sehe ich das Gerät ähnlich, wie in der oben zu sehenden Grafik.


iOS 7

iOS 7 stellt für Apple einen dramatischeren Einschnitt dar, als es die Meisten vielleicht auf den ersten Blick erkennen. Es ist das erste Mal, dass man komplett mit allen Designelementen bricht, die man seit der Vorstellung des ersten iPhone beibehalten hatte. Dies mag sich für den Nutzer sicherlich an der Oberfläche vor allem in Elementen des Flat-Design, wie schlankeren Schriften und puristischeren Icons äußern. Unter der Haube ist der Einschnitt jedoch deutlich tiefer. Diverse neue Paradigmen legen hier den Schluss nahe, dass Apple die Weichen in Richtung Zukunft stellt. Hierzu zählt unter anderem eine deutliche Unabhängigkeit von Displaygröße und Hardware. Als Stichwort sei hier nur der Begriff "Auto-Layout" genannt. All diese Weichen bedeuten für die Entwickler mehr Aufwand, als dies zunächst vielleicht für den Nutzer ersichtlich ist. Sie sind aber extrem wichtig, um iOS und damit auch die zugehörigen Geräte auf die Zukunft vorzubereiten.

Nachdem die neue Version auf der WWDC erstmals gezeigt wurde und die Entwickler seither mit dem Testen des Updates und der neuen Funktionen beschäftigt sind, wird Apple aller Wahrscheinlichkeit nach unmittelbar nach dem Event den GM-Build von iOS 7 an die Entwickler verteilen und wohl auch noch die eine oder andere neue und bislang unbekannte Funktion präsentieren. Sollte das iPhone 5S wie erwartet einen Fingerabdrucksscanner (und evtl. auch einen NFC-Chip) besitzen, dürfte sich die eine oder andere speziell hierauf zugeschnittene neue Funktion in die finale Version schleichen. In jedem Fall wird Apple auch die öffentliche Verfügbarkeit des Updates ankündigen. Sollte der Verkaufsstart des iPhone 5S, wie gemunkelt, auf den 20. September fallen, rechne ich mit der Freigabe der finalen Version von iOS 7 aus der Erfahrung heraus am Mittwoch zuvor, also am 18. September um 19:00 Uhr unserer Zeit.

iOS 7 wird eine ganze Reihe neuer Funktionen mitbringen, wobei ein Großteil davon, wie oben erwähnt, den meisten Nutzern vermutlich gar nicht auffallen werden. Neben den optischen Änderungen wird Apple so unter anderem den Funktionsumfang des Notification Centers und von Siri weiter ausbauen. Ob damit auch langsam mal das Ende der Beta-Phase einhergeht, ist jedoch unklar.

Ein von vielen Nutzern herbeigesehntes neues Feature ist sicherlich das Kontrollzentrum, welches sich künftig mit einem Wisch von der unteren Displaykante nach oben systemweit einblenden lässt. Hierüber hat man Zugriff auf verschiedene Funktionen wie das Aktivieren und Deaktivieren von Flugmodus, WLAN, Bluetooth, Bitte nicht stören, Rotationssperre oder Taschenlampe. Auch die Audio-Steuerung und das Regeln der Displayhelligkeit kann von hier aus geschehen. Zudem lässt sich aus dem Kontrollzentrum auch die neue AirDrop-Funktion ansteuern. Hiermit wird ein einfacher Dateiaustausch zwischen zwei iOS-Geräten möglich. Eine Anbindung an die entsprechende Funktion auf dem Mac dürfte nur eine Frage der Zeit sein.

Grundsätzlich ebenfalls in iOS 7 enthalten sein wird auch Apples neuer Streamingdienst namens iTunes Radio. Leider gilt dies allerdings bis auf weiteres nur für die USA. Die Funktion konnte mich bei meinen Tests mit einem amerikanischen iTunes-Account bereits überzeugen, so dass ich mir wünschen würde, dass Apple sich möglichst bald auch mit den hiesigen Rechteinhabern auf einen Deal einigen kann. Eine entsprechende Ankündigung auf dem Event wäre toll, ist aber vermutlich nur Wunschdenken.

Ohne jetzt hier auf alle neuen Funktionen, die Apple zudem auch auf seiner Webseite präsentiert, einzugehen, seien noch ein paar Worte zum Multitasking verloren. Der bisher durch einen Doppelklick auf den Homebutton am unteren Displayrand eingeblendete App-Switcher gehört mit iOS 7 der Vergangenheit an und hat mich bislang ohnehin nie richtig überzeugen können. Er wird nun erstetzt durch eine bildschirmfüllende Ansicht, die offenbar Screenshots der letzten Ansicht zeigt, in der eine App geschlossen wurde. Dies ist jedoch nur die halbe Wahrheit. Die Screenshots sind dank der neuen Multitasking-Funktionen von iOS 7, die nun erstmals allen Apps zur Verfügung stehen, nämlich durchaus dynamisch, können sich also während sich die App im Hintergrund befindet verändern. Nehmen wir als Beispiel mal meine App. Wird sie in der tabellarischen Übersicht der Artikel geschlossen, wird sie mit einem Screenshot hiervon in den AppSwitcher gelegt. Kommt jedoch ein neuer Artikel hinzu, wird dieser Screenshot im Hintergrund aktualisiert, so dass auch der neue Artikel oben in der Liste angezeigt wird. Dies bedeutet auch, dass die Artikel schon geladen wurden, bevor ihr die Push Notification erhaltet, was die lästigen Ladezeiten beim Öffnen vermeidet. Ehrensache, dass ich mit der neuen Version meiner App diese Funktion unterstützen werde.

Ich erwarte die finale Version von iOS 7 wie gesagt für den 18. September. Das neue Betriebssystem wird dann für alle iPhones ab dem iPhone 4 aufwärts, für alle iPads ab dem iPad 2 aufwärts, inkl. des iPad mini und den aktuellen iPod touch zur Verfügung stehen, wobei nicht alle neuen Funktionen auch auf allen Geräten verfügbar sein werden.

iTunes 11.1

Mach dem goßen und umfangreichen Update aus dem vergangenen Jahr dürfte für iTunes in 2013 eher Produktpflege anstehen. Dennoch wird es eine neue Version geben, die neben der Unterstützung von iOS 7 und die neuen iPhones vor allem auch iTunes Radio auf den Mac bringen wird. Auch hier gilt jedoch das der neue Streamingdienst vorerst ausschließlich in den USA angeboten wird. Auch auf dem Mac hat die Vorabversion aber einen guten Eindruck hinterlassen, so dass die Hoffnung auf eine baldige Einigung zwischen Apple und den Rechteinhabern groß ist. Wünschenswert wäre sicherlich auch eine neue, verbesserte Anbindung inkl. Sortierfunktion für Apps. Hierauf würde ich aber nicht warten.


Apple TV

Seit jeher ordnet Apple seine Set-Top Box produkttechnisch den iPods zu. Insofern würde sich ein Herbst-Event für ein Update des einstigen Hobbies durchaus anbieten. Und passend dazu tauchten auch kürzlich Informationen zu mysteriösen Lieferungen auf, die dies nahelegten. Allerdings haben die in der Regel gut informierten Kollegen von AllThingsD inzwischen verlauten lassen, dass in der kommenden Woche nicht mit neuer Hardware zu rechnen ist.

Was aber wohl kommen wird, ist eine neue Version der Apple TV Software. Dies gilt nicht zuletzt deshalb als gesichert, da Apple bereits diverse Vorabversionen zum Testen an seine iOS-Entwickler verteilt hat. Neben der Kompatibilität mit iOS 7 und den neuen Geräten stecken hier aber auch verschiedene neue Funktionen drin. So findet sich neben der Integration von iTunes Radio und iTunes in der Cloud auch ein neuer "Konferenzraum-Modus" in den Einstellungen. Zudem wird es künftig auch wieder möglich sein, über das Apple TV Musik zu kaufen. Diese Funktion stand seit der ersten Generation des Geräts nicht mehr zur Verfügung.



YouTube Direktlink

Im Bereich des Möglichen liegt meiner Meinung auch eine Anpassung der Oberfläche der Apple TV Software an das neue Design von iOS 7. Zu rechnen ist mit dem Update dann wohl gemeinsam mit der Freigabe von iOS 7 am 18. September.


iPods

Jahrelang war Apples Herbst-Event die große Bühne zur Vorstellung der neuen iPod-Generationen. Spätestens jedoch seit der Hinzunahme des iPhone zu diesem Event wird es jedoch ruhiger um den iPod. Dies liegt sicherlich nicht zuletzt auch an den seit Monaten rückläufigen Absatzzahlen von Apples einstigem Zugpferd. Dennoch ist es schon bemerkenswert, dass es in diesem Jahr nicht einmal ansatzweise Gerüchte um neue iPods gibt. Im vergangenen Jahr hatte Apple immerhin dem iPod touch und dem iPod nano größere Updates verpasst. Die Frage stellt sich aber mehr und mehr, ob der iPod in Anbetracht der starken Konkurrenz durch das iPhone überhaupt noch eine langfristige Daseinsberechtigung hat.

So könnte der iPod touch auf kurz oder lang durch das günstige iPhone abgelöst werden. Bewahrheiten sich die Gerüchte, kommt das iPhone 5C in verschiedenen Farben auf den Markt. Ähnlich also wie beim iPod touch. So ziemlich das einzige wesentliche Unterscheidungsmerkmal bliebe dann noch die Telefonfunktion. Und der iPod classic wird ohnehin jedes Jahr aufs Neue totgesagt. Bleibt also abzuwarten, ob Apple dem iPod in diesem Jahr überhaupt noch Bühnenzeit auf seinem Herbst-Event einräumt. 


Neue Macs

An und für sich glaube ich nicht so recht daran, dass Apple auf dem Event, das offensichtlich auf die Vorstellung des neuen iPhone zielt, auch der Mac-Familie Bühnenplatz einräumt. Einen solchen Produktmix hat man in der Vergangenheit immer versucht zu vermeiden. Allerdings warten sowohl der iMac und der Mac mini als auch das MacBook Pro nach wie vor auf die Umstellung auf Intels Haswell-Architektur. Und nicht zu vergessen, steht uns in diesem Herbst auch noch ein komplett neuer Mac Pro ins Haus.

Allerdings erwarte ich die neuen Modell aus der Erfahrung des vergangenen Jahres heraus erst auf dem iPad-Event im Herbst. Dann übrigens sehr wahrscheinlich auch gemeinsam mit OS X Mavericks, welches sich seit der WWDC im Juni in der Betaphase und damit in den Händen der Entwickler befindet. In der Vergangenheit hat Apple das Update seines Mac-Betriebssystems stets am Tag nach der Bekanntgabe seiner Quartalszahlen veröffentlicht. Dies steht auch im Oktober wieder an, so dass sich hier die Geschichte wiederholen könnte. Ich erwarte dies dann also für die zweite Oktoberhälfte.


AirPort Express

Im Juni hatte auf der WWDC neue Modelle der AirPort Extreme (€ 199,- im Apple Store) und der Time Capsule (ab € 299,- im Apple Store) vorgestellt, die nicht nur ein neues Design, sondern auch erstmals Unterstützung für den neuen WLAN-Standard 802.11ac mitbrachten. Was in dieser Familie noch fehlt, ist die AirPort Express, die aktuell noch in der alten Version in den Regalen steht. Inzwischen werden jedoch offenbar in den USA die ersten Lagerbestände für dieses Modell knapp und auch aus dem Apple Refurbished Store ist die alte Airport Express inzwischen komplett verschwunden. Insofern wäre es nicht weiter verwunderlich, sollte Apple auch die AirPort Express auf den neuen Standard aktualisieren. Eine Erwähnung auf dem Event würde vor allem dann Sinn machen, wenn Apple auch das neue iPhone mit einem entsprechenden Chip ausstatten würde.


Apple Software

Bei jedem Apple-Event kommen auch immer wieder Spekulationen um Updates für die verschiedenen Anwendungen von Apple auf. iTunes hatte ich dabei gesondert bereits weiter oben angesprochen. Bleibt die Frage, was mit den Apps der iWork- und iLife-Suite geschieht, die Apple in den vergangenen Monaten einigermaßen stiefmütterlich behandelt hat. Seine iCloud-Webseiten wird Apple gemeinsam mit iOS 7 auf das neue Design anpassen. Sobald dies geschehen ist, stehen hier auch erstmals die drei iWork-Apps als reine Browser-Anwendungen unter dem Namen "iWork für iCloud" zur Verfügung. Seit der Präsentation dieser neuen Variante gibt es Gerüchte, wonach Apple künftig die Desktop- und iOS-Versionen von iWork (und evtl. auch iLife) kostenlos anbieten könnte. Eine entsprechende Ankündigung auf dem Event ist also nicht aus der Luft gegriffen. Funktionelle Updates für die iWork- und iLife-Suite erwarte ich allerdings eigentlich nicht.

Zum Abschluss der Gerüchteflut noch ein paar Worte in eigener Sache. Vor jeder Apple-Ankündigung sprießen die Gerüchte naturgemäß nur so aus dem Boden, was in den vergangenen Monaten immer mehr zu einer großen, fast schon überzogenen Erwartungshaltung geführt hat, die dann letzten Endes oftmals nicht erfüllt wurde, ja nicht erfüllt werden konnte. Zu sehen war dies unter anderem auch bei der Vorstellung des iPhone 5, bei dem von einigen nicht einmal ein komplett neues Design und ein größeres Display als ausreichende Neuerungen erachtet wurden. Selbstverständlich sind es letzten Endes auch Blogs wie meiner, die diese Erwartungshaltung schüren. Von daher möchte ich an dieser Stelle einmal deutlich darauf hinweisen, dass selbstverständlich nicht alle aufgekommenen und oben angesprochenen Gerüchte letzten Endes auch auf der Bühne des Events landen können und dazu apellieren, keine überzogenen Erwartungen in das Event zu stecken. Ich persönlich räume der Präsentation des iPhone 5S, iPhone 5C, von iOS 7 und iTunes Radio die größten Chancen ein. Ob es so kommen wird, bleibt jedoch natürlich abzuwarten...

Artikel Update Historie

07. September, 21:45 Uhr: Bereich iPhone 5S
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video-Parodie: “Introducing the iPhone 5S”

Iphone champagne

In wenigen Tagen wird Apple bekanntlich das iPhone 5S der Öffentlichkeit präsentieren. Wie üblich, wird dann dem gespannten Publikum traditioneller Weise ein typisches Apple-Vorstellungs-Video gezeigt werden. Darin äußern sich dann diverse Apple-Vorstandsmitglieder und auch Entwickler zum neuen Produkt. Die nachfolgende Video-Parodie zeigt uns schon vorab die Vorstellung des iPhone 5S in einer humorigen Art und Weise. Wir wünschen viel Spaß!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vamos: Wohin gehst du heute Abend?

Falls ihr noch nicht wisst, was ihr heute Abend unternehmen sollte, könnte ein Blick in die iPhone-App Vamos helfen.

VamosVamos (App Store-Link) kann schon seit einiger Zeit kostenlos auf das iPhone geladen werden. Der Event-Guide aus deutscher Entwicklung wird momentan von Apple sogar als App der Woche beworben und ist mit fünf Sternen im Schnitt bewertet, allerdings haben noch nicht besonders viele Nutzer abgestimmt. Ich bin mir allerdings sicher, dass sich das bald ändern wird.

In der App sind nicht nur Konzerte, sondern auch Veranstaltungen von Discotheken enthalten. Eine große Hilfe ist hier natürlich der Ortungsdienst, denn so kann man direkt sehen, was in der unmittelbaren Umgebung los ist – man kann aber auch manuell in einer beliebigen Stadt suchen. Durch ein schnell erreichbares Menü am oberen Bildschirmrand kann man zudem einstellen, ob man ein Event für heute, morgen, die aktuelle Woche oder das Wochenende sucht. Die Ergebnisse werden dabei entweder auf einer Karte oder in einer Liste angezeigt.

Die Liste ist in Vamos besonders interessant – denn hier kann man sehen, wie viele Leute mit dabei sein werden. Diese ergeben sich aus Zusagen direkt aus der App, aber wohl auch über die Dienste Facebook, Eventbrite und Ticketmaster.

Selbstverständlich kann man sich zu vielen Events auch weitere Informationen anzeigen lassen, darunter sogar Instagram-Bilder, die mit entsprechenden Schlagwörtern versehen worden sind. Das klappt allerdings noch nicht perfekt, denn ab und an wird einfach nach dem Ort gesucht – wobei dort natürlich auch Fotos geknipst werden können, die rein gar nichts mit der Veranstaltung zu tun haben.

In Vamos kann man mit seinem iPhone gerade in Ballungsgebieten sehr viel entdecken, wobei längst nicht alle Veranstaltungen eingetragen sind. Ein Beispiel habe ich mit dem Bochumer Musiksommer entdeckt – ein großes Event, das über das ganze Wochenende in der Innenstadt stattfindet, ist nicht in Vamos zu finden.

Der Artikel Vamos: Wohin gehst du heute Abend? erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kleiner Test

#Pressgram

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppleTV: Software-Update in der kommenden Woche, kein AppleTV 4G

appletv

In den letzten Tagen tauchten ein paar seichte Gerüchte auf, nach denen Apple in der kommenden Woche auch ein neues AppleTV bzw. eine neue AppleTV Generation vorstellen wird. Wenn ihr auf neue iPhones für kommende Woche setzt, seid ihr gut aufgehoben. Auf ein neues AppleTV solltet ihr jedoch laut AllThingsD kein Geld wetten.

Der für gewöhnlich gut informierte Technikableger des Wall Street Journals vermeldet, dass Apple in der kommenden Woche keine neue AppleTV Generation vorstellen wird. So hat es Peter Kafka von Apple nahen Quellen vernommen. Vielmehr wird Apple seine Medienbox mit einem Software-Update versehen.

Apple wird in Kürze iTunes Radio auf AppleTV bringen, doch dies soll noch nicht alles gewesen sein. Eine neue Funktion soll AirPlay betreffen. Anwender sollen die Möglichkeit haben, über iTunes gekaufte Inhalte bei einem Freund oder Bekannten über AppleTV abzuspielen. Dabei dient das eigene iPhone oder iPad als Legitimation, so dass ein fremdes AppleTV gekaufte Inhalte abspielen kann.

Hier findet ihr AppleTV im Apple Store

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5S: Frisches Foto in Graphit

Vom iPhone 5S gibt es inzwischen schon mehr als genug Bilder von allen Seiten der Verpackung. Aber dieses ist neu.

Es ist entweder das iPhone 5S in Graphit, verpackt in eine Schutzfolie. Doch auffallend ist, dass es ein CCC- Logo (China Compulsory Certificate) trägt. Das deutet darauf hin, dass es vermutlich bereits zum offiziellen Start in China erhältlich sein wird. Auch ist das Graphit-iPhone vermutlich nicht nur ein Prototyp, wie anfangs angenommen. Außerdem steht das C in iPhone 5C ziemlich sicher nicht für China, da es das iPhone 5S laut diesem Bild auch nach dort schafft.

iphone 5S mit CCC logo1
iphone 5S mit CCC logo2

(via 9to5mac)

wash-app: Sparen bei der Autowäsche

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute wirklich lohnen

Neben den Mac-App-Deals haben wir auch immer wieder die aktuell wichtigsten App-Angebote für iPhone, iPod und iPad parat.


In dieser XXL-Liste findet Ihr die aktuell besten Empfehlungen für Top-Rabatte, die sich wirklich lohnen.

iOS-Rabatte-Slider

Games

Scurvy Scallywags Scurvy Scallywags
(114)
1,79 € Gratis (uni, 84 MB)
Car Club:Tuning Storm
(856)
1,79 € Gratis (uni, 260 MB)
Jet Dudes Jet Dudes
(20)
0,89 € Gratis (uni, 25 MB)
Alien March Alien March
(33)
0,89 € Gratis (iPhone, 27 MB)
Bridge Constructor Playground Bridge Constructor Playground
(542)
1,79 € 0,89 € (uni, 40 MB)
BANG! the Official Video Game BANG! the Official Video Game
(148)
1,99 € Gratis (iPhone, 20 MB)
BANG! [HD] the Official Video Game BANG! [HD] the Official Video Game
(81)
2,99 € Gratis (iPad, 61 MB)
Sprinkle Islands Sprinkle Islands
(136)
1,79 € Gratis (uni, 36 MB)
Spider: Das Geheimnis von Bryce Manor
(781)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 114 MB)
Heroes of Kalevala Heroes of Kalevala
(15)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 77 MB)
Heroes of Kalevala HD Heroes of Kalevala HD
(41)
4,49 € 1,79 € (iPad, 67 MB)
Run In Crowd Run In Crowd
(88)
0,99 € Gratis (uni, 7.7 MB)
SimplePhysics SimplePhysics
(723)
1,79 € Gratis (uni, 7.8 MB)
Unmechanical Unmechanical
(161)
2,69 € Gratis (uni, 182 MB)

Bücher

Der Erbe der Zeit. Der letzte Krieg - die letzte Liebe. Der Erbe der Zeit. Der letzte Krieg - die letzte Liebe.
(312)
6,99 € 2,69 € (uni, 119 MB)

Gesundheit/Sport

Runtastic PRO GPS Laufen, Walken & Fitness Runtastic PRO GPS Laufen, Walken & Fitness
(20608)
4,99 € 2,99 € (iPhone, 25 MB)

Wetter

Magisches Wetter Magisches Wetter
(339)
4,49 € 1,99 € (iPad, 61 MB)

Reise/Navi

GPS Navigation 2 + Blitzer (skobbler) GPS Navigation 2 + Blitzer (skobbler)
(29799)
1,79 € 0,89 € (uni, 19 MB)

Musik

eDrops Classic eDrops Classic
(7)
0,89 € Gratis (uni, 26 MB)
Paper Piano Paper Piano
(5)
1,79 € Gratis (iPhone, 14 MB)

Produktivität

Net Master - IT Tools & LAN Scanner Net Master - IT Tools & LAN Scanner
(55)
4,49 € 0,89 € (iPhone, 2.7 MB)
Schulplaner Schulplaner
(861)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 8.7 MB)
Calendars+ by Readdle Calendars+ by Readdle
(840)
5,99 € Gratis (uni, 16 MB)

Wissen

Knots 3D (Knoten) Knots 3D (Knoten)
(421)
1,79 € Gratis (uni, 44 MB)

Fotos/Video

InstaPlace InstaPlace
(320)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 18 MB)

Kinder

Das verlorene Lied - Living Stories Das verlorene Lied - Living Stories
Keine Bewertungen
2,99 € 0,89 € (iPad, 211 MB)
Das verlorene Herz - Living Stories Das verlorene Herz - Living Stories
(10)
2,99 € 0,89 € (iPad, 232 MB)
Das tapfere Schneiderlein - Living Stories Das tapfere Schneiderlein - Living Stories
(6)
2,69 € 0,89 € (iPad, 232 MB)

Follow us on Twitter

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zombie-Woche: Pocket Zombie im Test

Auch heute haben wir im Rahmen unserer Zombie-Woche wieder nur eins im Sinn: GEHIIIIIIIRRRRRN! Weil aber Zombies bekanntlich doof wie Dosenbrot sind, setzt manchmal sogar deren Jagdtrieb aus und die unglückseligen Monsterlein drohen zu verhungern. Dann liegt es in den Händen des Vereins der fröhlichen Zombie-Freunde, den Untoten Nahrung zu beschaffen. Werdet doch auch einer […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute wirklich lohnen

Jetzt fassen wir wie gewohnt für alle Mac-User die interessantesten Angebote aus dem Mac App Store übersichtlich zusammen.

Wir sortieren immer vor und versammeln nur die Mac-Top-Rabatte, die sich wirklich lohnen. Das alles findet Ihr immer auf dem neuesten Stand. Wir wünschen viel Spaß beim Download unserer Tipps.

Mac-Rabatte-Slider

Games

Trainz Simulator Trainz Simulator
(32)
21,99 € 17,99 € (6502 MB)
aerofly FS aerofly FS
(57)
39,99 € 25,99 € (16689 MB)
The Island: Castaway™ (Full)
(7)
5,99 € 1,79 € (161 MB)
Virtual City 2: Paradise Resort (Full)
(27)
4,49 € 1,79 € (314 MB)
Stuntman Bob Stuntman Bob
(8)
5,49 € 3,59 € (25 MB)
Time Surfer Time Surfer
Keine Bewertungen
4,49 € 1,79 € (39 MB)
Royal Revolt! Royal Revolt!
(126)
3,59 € Gratis (421 MB)
F1 2012™ F1 2012™
(58)
44,99 € 21,99 € (8169 MB)
GRID™ GRID™
(56)
21,99 € 10,99 € (6988 MB)
Colin McRae: DiRT 2
(132)
17,99 € 8,99 € (6965 MB)
Zoo Park. Zoo Park.
Keine Bewertungen
26,99 € 10,99 € (105 MB)
SUPAPLEX SUPAPLEX
Keine Bewertungen
4,49 € Gratis (20 MB)
Dwarf Quest Dwarf Quest
Keine Bewertungen
3,59 € 0,89 € (154 MB)

Produktivität

Feedy Feedy
(9)
2,69 € 1,79 € (1.5 MB)
Speedy Speedy
(9)
17,99 € 8,99 € (1.7 MB)
Soulver Soulver
(34)
17,99 € 10,99 € (5.3 MB)
Kala Time Tracker Kala Time Tracker
Keine Bewertungen
4,49 € 2,69 € (2.6 MB)

Fotos/Videos

MyBrushes MyBrushes
Keine Bewertungen
17,99 € 4,49 € (8.6 MB)
CameraBag 2 CameraBag 2
(17)
13,99 € 11,99 € (26 MB)
Xilisoft Video Splitter 2 Xilisoft Video Splitter 2
Keine Bewertungen
17,99 € 8,99 € (34 MB)
Insta Photo Share Insta Photo Share
Keine Bewertungen
7,99 € 1,79 € (22 MB)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erinnerung: Ab 23 Uhr Wartungs-Auszeit

Wir sind auf der Zielgeraden, wenn es um unsere Server und die dazugehörige Performance geht. 

Daher jetzt ein kurzer Hinweis an Euch, dass wir heute Abend ab circa 23.00 Uhr offline gehen, um das letzte Etappenstück hinter uns zu bringen.

iWartungsarbeiten

Wir haben einiges im Köcher, wenn es darum geht, die Performance von iTopnews zu verbessern, daher werden wir für einige Stunden nicht erreichbar sein, weder via Website noch über die App. Bis zum frühen Sonntagmorgen sind wir aber sicher wieder auf Sendung und liefern Euch dann wie gewohnt alles Wissenswerte rund um Apple, Deals, Gerüchte und Informationen. Vielen Dank für Euer Verständnis.

iTopnews on Facebook

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipico Sports – Von unterwegs seine Wetten platzieren mit der Tipico App

Schon lange kann man ganz bequem vom heimischen Computer aus seine Sportwetten platzieren und mit viel Glück einen netten Gewinn einheimsen. Selbst Online-Casinos sind keine Seltenheit mehr und erfreuen sich ebenso wie die Online-Sportwetten-Anbieter immer mehr Fans und deren Zahl steigt stetig.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heimwerker.de – Neben unzähligen Anleitungen gibt es sogar eine zum Bier selber brauen

Viele Arbeiten im und am Haus lassen sich in Eigenleistung erledigen. Das spart viel Geld und Ärger mit den Handwerkern. Aber für viele Dinge benötigt man eine Anleitung, die in der kostenlosen App von handwerker.de gefunden werden kann.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon möchte ein Gratis-Smartphone auf den Markt bringen

Amazon LogoPlant der Online-Händler Amazon einen ähnlichen Schritt wie schon mit dem Kindle Fire-Tablets in einer noch gravierenderen Option? Angeblich soll Amazon ein Smartphone auf den Markt bringen, das vollkommen kostenlos angeboten wird. Selbst ein Mobilfunkvertrag wird dabei nicht vom Käufer benötigt. Dies berichten zwei ehemalige Reporter vom Wall Street Journal unter Berufung auf mit diesen Plänen vertrauten anonymen Personen von Amazon.

Welche Bedingungen für das Angebot von Amazon erfüllt sein müssen, ist zum aktuellen Zeitpunkt nicht bekannt. Es heißt in dem Bericht, dass eine Mitgliedschaft bei Amazon Prime vorausgesetzt werden soll. Ausgeschlossen wird hingegen explizit eine Kombination mit einem klassischen Mobilfunkvertrag über einen längeren Zeitraum.

Zweifel sind angebracht

Jedem Verbraucher sollte sich nun die Frage stellen, wie Amazon dieses Vorhaben im Detail durchsetzen möchte. Schließlich kostet selbst ein Einsteiger-Smartphone wohl mindestens 150 Euro. Bestrebungen zu Kooperationen mit einigen Mobilfunkunternehmen gab es bereits. Womöglich plant Amazon also die alleinige Refinanzierung des Projekts durch die Erlöse aus dem Verkauf von digitalen Inhalten für die eigenen Marktplätze, ähnlich wie es bereits bei den Kindle Fire-Tablets der Fall ist. Im Unterschied dazu nimmt Amazon jedoch wenigstens einen Großteil der Herstellungskosten beim Verkauf der Tablets ein, was bei einem komplett kostenlosen Smartphone bekanntlich nicht möglich ist.

Zusammenarbeit mit Google?

Der Internetkonzern Google könnte vielleicht an einem solchen Modell Interesse zeigen und das Android-Betriebssystem bei Smartphones bequem weiter verbreiten. Als finanzkräftiger Geldgeber könnte das Suchmaschinenunternehmen dabei fungieren und durch die Generierung von nutzerbasierten Profilen Erträge aus einem solchen Modell erwirtschaften. (via)

Eure Meinung?

Was haltet Ihr von diesen angeblichen Prognosen von Amazon? Reale Pläne oder nur Träumereien? Schreibt uns gerne einen Kommentar!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Prognose: Bis zu 13 Mio. verkaufte iPhones innerhalb von 10 Tagen

iphone5s_gehaeuse_swg1

Allgemein rechnet man mit einer Markteinführung der neuen iPhones für den 20. September. Analyst Andy Hargreaves von Pacific Crest hat nun eine erste Einschätzung darüber abgegeben, wie viele der neuen Smartphones von Apple in den ersten 10 Tagen über den Ladentisch gehen werden. Er rechnet damit, dass im Zeitraum vom 20. bis 30. September zwischen 10 und 13 Mio. iPhones abgesetzt werden könnten. Dies würde einer Anzahl von mindestens 1 Mio. verkaufter Geräte pro Tag entsprechen! Zur Erinnerung: Vom iPhone 5 wurden im vergleichbaren Zeitraum 7 Mio. Einheiten verkauft.

Ist diese Einschätzung realistisch?
Als Begründung für die doch sehr hohe Zahl gibt Hargreaves zwei Hauptgründe an. Zunächst ist es so, dass Apple – so wie es derzeit aussieht – den größten chinesischen Mobilfunkbetreiber (China Mobil) mit ca. 700 Mio. Kunden und auch Japans Provider NTT DoCoMo (60 Millionen Kunden) an Land ziehen konnte. Zudem wird mit dem iPhone 5C auch eine neue Kundenschicht angesprochen werden, die dann erstmals zu einem iPhone greifen wird. Stellt sich nur noch die Frage, ob Apple diese Einschätzung teilt und für so einen Ansturm gerüstet wäre?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 7.9.13

Produktivität

Sush.io Sush.io
Preis: Kostenlos
SimpleMind Free SimpleMind Free
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

RB App Checker Lite RB App Checker Lite
Preis: Kostenlos
Tether Strength Tether Strength
Preis: Kostenlos
Audiobook Binder Audiobook Binder
Preis: Kostenlos
Die App wurde nicht im Store gefunden. :-( #wpappbox

Bildung

Sim Daltonism Sim Daltonism
Preis: Kostenlos

Fotografie

PhotoDefiner Viewer PhotoDefiner Viewer
Preis: Kostenlos

Grafik & Design

Monosnap Monosnap
Preis: Kostenlos

Nachrichten

LuckNews LuckNews
Preis: Kostenlos

Soziale Netze

Chat Heads Chat Heads
Preis: Kostenlos
Lingo Lingo
Preis: Kostenlos

Video

Willing Webcam Willing Webcam
Preis: 2,69 €
New DVD Creator New DVD Creator
Preis: Kostenlos

Lifestyle

Spiele

Stop Robots Stop Robots
Preis: 1,79 €
Rainbow Team Rainbow Team
Preis: Kostenlos
Full Deck Solitaire Full Deck Solitaire
Preis: Kostenlos
Slots! Black Cherry Slots! Black Cherry
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store: BlackBerry Messenger in Warteschleife

Der BlackBerry Messenger für iOS – falls Ihr ihn braucht – dreht gerade eine Warteschleife bei den App-Store-Kontrolleuren.

Die Entwickler hinter dem Messenger behaupten, Apple lasse sich ungewöhnlich viel Zeit mit der Zulassung. Man habe die fertige iOS-App bereits vor zwei Wochen eingereicht. Zahlen sagen: Innerhalb von 5 Werktagen winkt Apple 99 % aller neuen iOS-Apps durch. Die 99 % gelten auch für Updates von Apps. Warum der BlackBerry Messenger in der Warteschleife hängt, ist nicht bekannt. Wir wären auch vorsichtig mit der These, Apple arbeite in diesem Fall absichtlich langsam. Offenbar hängt die App einfach im Zulassungs-Prozess, weil an manchen Stellen eine Nachbesserung nötig sein dürfte.

BlackBerry Messenger

(via 9to5Mac)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Elite Sniper Warfare: Jungle Combat, Full Game – Kurzfristiger Spaß mit der Mischung aus Shooter und Wimmelbildspiel

Der kurze Spätsommer neigt sich hier schon wieder dem Ende entgegen und das Regenwetter lädt zu einem spannenden Shooter ein, der in Form dieser App heute kostenlos angeboten wird. Als Scharfschütze arbeitest du dich durch den Dschungel. Von 1,79 EUR auf 0,00 EUR reduziert
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS dominiert mobile Internetnutzung in den USA

Apples mobiles Betriebssystem konnte in den letzten beiden Monaten seinen Marktanteil in Bezug auf die tatsächliche Internetnutzung weiter ausbauen. Aber auch Android legte zu und steht momentan bei knapp der Hälfte des iOS-Anteils. Der iOS-Anteil stieg seit Ende Juni um ca. 4,5 Prozent, für Android ging es um knapp 2 Prozent bergauf.

Studie Piper Jaffray

Nach einer Studie von Quantcast und der Investmentfirma Piper Jaffray stieg der Anteil von iOS von 61 Prozent Anfang Juli auf knapp über 65 Prozent Ende August. Während der selben Zeit zog auch Googles Android an und erreichte von anfangs 28 Prozent nunmehr 30 Prozent. Die Marktforscher hatten eine Milliarde monatlicher Seitenaufrufe ausgewertet und ihre Ergebnisse am Freitag veröffentlicht.

Mit dem Vorstoß von Apple und Google haben andere Anbieter das Nachsehen. Deren Anteil nahm in eben dem Maß ab, wie die beiden Marktführer zulegen konnten.

Laut Gene Munster von Piper Jaffray veranschaulicht die Übersicht die steigende Beliebtheit von iOS in den USA. Hier dominiert Apples iPhone die Smartphone-Verkäufe bei den größten Anbietern Verizon und AT&T mit über 50 Prozent. Darüber hinaus zeigen die überschüssigen Marktanteile die stärkere Internetnutzung durch die iPhone- und iPad-Besitzer.

Im Bereich der Tablets hebt sich das iPad als klarer König im Web-Traffic heraus. Nach früheren Angaben von Tim Cook soll es 84 Prozent des gesamten Internetverkehrs der Tablet-PCs ausmachen: “Wenn es wirklich so viele andere verkaufte Tablets gibt, weiß ich wirklich nicht, wozu sie genutzt werden… Denn das Webbrowsing ist eine wirklich zentrale Funktion.” – Zitat Tim Cook. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gods vs Humans: Rettet die Menschheit! Zerstört den Götzenturm!

Sich auf eine Stufe mit Gott zu stellen, ist eigentlich schlimmste Blasphemie: Bei Gods vs Humans darf man aber ausnahmsweise so weit gehen.

Gods vs Humans 1 Gods vs Humans 2 Gods vs Humans 3 Gods vs Humans 4

Gods vs Humans (App Store-Link) ist eine reine iPad-App, die derzeit zum Preis von 1,79 Euro im deutschen App Store geladen werden kann. Für das in deutscher Sprache erhältliche Game müssen auf euren Tablets etwa 80 MB freigehalten werden – ein Herunterladen aus dem mobilen Datennetzwerk fällt damit leider auch aus.

Ein wenig erinnerte mich Gods vs Humans beim ersten Spielen an den biblischen Turmbau zu Babel: Hier allerdings verschiebt man sich auf die Seite der Götter, die versuchen, den gewaltigen Bauwerken der Menschen den Garaus zu machen. Dabei soll die Menschheit selbst natürlich nicht ausgerottet werden – ein wenig Feingefühl darf es daher schon sein, reine Zerstörung wird in diesem Spiel nicht groß geschrieben.

In insgesamt 70 Leveln muss man sich als Gottheit einer antiken Hochkultur, wie etwa der alten Ägypter, der nordischen oder griechisch-römischen, ordentlich Respekt verschaffen, und versuchen, gegen die törichte Menschheit anzukämpfen. Es gilt in allen Leveln, einen Turmbau mit mehreren Stockwerken zu unterbinden, und sowohl den tragenden Säulen als auch dem groben Fundament Schaden zuzufügen. Die Arbeiter, die stetig bemüht sind, die entstandenen Schäden wieder auszubessern, müssen dazu mit nicht immer fairen Mitteln abgelenkt oder verscheucht werden.

Neben einer Auswahl von Mächten, beispielsweise, um Sandstürme, Regengüsse oder Blitze auf die Arbeiter und ihr Bauwerk loszulassen, muss man sich trotz der Zerstörung immer auf die Vergötterung der Menschen verlassen können. Sind die Arbeiter von zu vielen Naturkatastrophen verärgert, ändert sich ihre Stimmung. Diese wiederum ist zuständig für die Auffüllung des göttlichen Machtbalkens und kann unter Umständen fast zum Erliegen kommen. Mit einer kleinen „Boni“-Auswahl, wie einem Pin-Up-Girl, das durch die Stockwerke stöckelt, wird die Stimmung aber schnell wieder angehoben. Hier gilt es, eine passende Balance zwischen Zerstörung und Besänftigung der Arbeiter zu finden.

Erschwert werden die Missionen in Gods vs Humans durch spezielle Charaktere, die den Göttern bewusst schaden wollen. Dazu zählt in den ersten Leveln der ägyptischen Antike ein Schmied, der, sobald er seinen Helm fertiggestellt hat, Stockwerk für Stockwerk auf das Dach des Turmes klettert. Ist er oben angekommen, ohne dass der Turm mit den entsprechenden Etagen zerstört wurde, ist das Level verloren, und der Gamer muss einen neuen Versuch starten.

Insgesamt könnte man Gods vs Humans als eine Mischung zwischen Tower Defense- und Time Management-Game bezeichnen – mit dem Unterschied, dass hier kein Turm verteidigt, sondern möglichst schnell zerstört werden muss. Nach einigen absolvierten Leveln merkt man, dass der Schwierigkeitsgrad schnell ansteigt, und auch bestimmte Ziele im jeweiligen Level erreicht werden müssen („Zerstöre vier Stockwerke in drei Minuten“). Und auch wenn es keinen Game Center-Support gibt, entschädigt der Verzicht auf In-App-Käufe in Gods vs Humans für einiges. Für Tüftler und Strategen spreche ich daher eine Downloadempfehlung aus – Gelegenheitsgamer könnten durch den schnell ansteigenden Schwierigkeitsgrad ein wenig abgeschreckt werden.

Der Artikel Gods vs Humans: Rettet die Menschheit! Zerstört den Götzenturm! erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5C: So viel wird das günstige iPhone kosten!

Apple-iPhone-5C-25

In wenigen Tagen wird das günstige iPhone von Apple erwartet. Obwohl man noch über keine bestätigten Informationen verfügt, geschweige denn Apple irgendwelche Hinweise auf die Existenz des iPhones gestreut hatte, wurde das iPhone 5C über die letzte Zeit extrem “gehypt”. Um dieses iPhone wirklich billig anbieten zu können, kann man stark davon ausgehen, dass man bei der Hardware bzw. beim Gehäuse sparen wird. Doch mit Abstand am interessantesten ist der Preis. Wie viel wird es kosten?

Spekulationen dazu gibt es viele. Einige gehen von einem Preis von 450$ ohne Vertrag aus, andere wiederum glauben an sogar 200-300$. Wir glauben an einem Preis dazwischen: Denn wenn das iPhone 5C im Ende wirklich für unter 300$ erhältlich ist, wäre der iPod Touch überflüssig, welcher für mehr Geld weniger bietet. Würde das iPhone 5C allerdings bei 500$ für das kleinste Modell für 16GB starten, entscheidet sich der Kunde eher für ein Konkurrenz-Top-Smartphone oder wird vielleicht noch zum iPhone 5S greifen. Dementsprechend scheint der Preis von 400$ +/- vergleichsweise plausibel.

Was meint ihr? Wie viel wird das iPhone 5C kosten? 

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gemixt: iPhone 6 in 4,5 Zoll und iPhone 5S Foto

Diese zwei iPhone-Nachrichten sollten euch nicht entgehen. Während das iPhone 5S in den Startlöchern steht, soll Apple angeblich ein größeres Handy planen.

iPhone 6 im Jahr 2014 mit 4,5″ bis 5″.

Das iPhone 6 wird vermutlich ein Redesign erhalten. So wie es Apple bei jeder zweiten Generation macht. Damit einhergehend könnte der iKonzern erneut eine Größe größer bauen. Dem verlässlichen Analysten Kuo zufolge, nimmt man 4,5″ bis circa 5″ in Angriff. Bereits das WSJ verkündete vorgestern in einer Breaking-News, dass in Kalifornien größere Bildschirme getestet werden.

iPhone 5S Foto aufgetaucht.

Gehen wir eine Generation zurück – zum unmittelbar anstehenden iPhone 5S. Hier ist ein frisches Foto aufgetaucht, welches ein baugleiches Modell zeigt, wie sein Vorgänger. Bis auf ein paar Details: Neben der Kamera ist Dual-Flash verbaut und unten ist ein “CCC”-Zeichen. Das steht für China Compulsory Certificate und deutet auf einen zeitnahen Release des iPhone 5S in China hin. Die letzten Male war die Einführung in den wichtigen Markt immer durch einige Behörden-Wartezeiten verzögert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: doctape Viewer, der Alleskönner

Nutzt Ihr viele verschiedene Datei-Quellen und Formate? Die heutige App des Tages doctape Viewer hilft bei der Verwaltung.

Die neue iPhone-App ist kostenlos und kann mit beinahe allen Dateitypen umgehen. Diese importiert Ihr entweder durch die “Öffnen in”-Funktion oder über die Cloud. Dafür meldet Ihr Euch einfach bei einem der zehn (!) unterstützen Services an. Darunter sind beispielsweise Dropbox, Google Drive und Github. Manche Dateitypen müssen vom doctape-Server konvertiert werden, bevor Ihr sie ansehen könnt, aber das ist ja kein Problem.

doctape viewer Screen1
doctape viewer Screen2

Auch als Mediaplayer könnt Ihr die App verwenden, denn sie spielt auch Musik und Videos ab. Eine “Teilen”-Funktion fehlt leider, sodass Ihr importierte Dokumente nicht wieder exportieren könnt. Für einmalige 89 Cent schaltet Ihr die Pro-Version der App frei. Das erlaubt Euch nicht nur das unlimitierte Umwandeln und Importieren von Dateien, sondern Ihr erhaltet auch die Möglichkeit, Textstellen in Dokumenten zu suchen. Außerdem werden zukünftig Pro-Features in Updates nachgereicht. (ab iPhone 3GS, ab iOS 6.0, englisch)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

5,49 Euro geschenkt: Batman Arkham City Lockdown gratis laden

Über eine Promocode-Aktion kann man sich Batman Arkham City Lockdown aktuell kostenlos auf sein iPhone und iPad laden.

Batman Arkham AsylumDie Aktionen von IGN sind ja mittlerweile hinlänglich bekannt. Monat für Monat kann man ein richtig tolles iOS-Spiel kostenlos aus dem App Store laden, in dem man einen Promocode benutzt. Über diese Aktions-Seite kann man sich aktuell einen Gutschein für Batman Arkham City Lockdown (App Store-Link) generieren. Dazu klickt ihr euch einfach auf die IGN-Seite, benutzt dann den Code “Get My Code” und löst diesen dann im App Store ein. Danach wird das Spiel automatisch und kostenlos auf euer Gerät geladen.

Batman Arkham City Lockdown erinnert in Sachen Gameplay stark an das bekannte Infinity Blade, wobei man hier natürlich mit gänzlichen anderen Charakteren spielt, in der Hauptrolle ist man selbstverständlich mit Batman unterwegs und kämpft gegen allerhand Schurken. Gepaart mit einer kleinen Story macht das wilde Wischen auf dem Bildschirm durchaus Spaß, im App Store schafft es der 614 MB große Download momentan auf vier Sterne.

Position erwähnen müssen wir, dass Batman Arkham City Lockdown vor einigen Tagen ein Update erhalten hat. Fast ein Jahr nach der Vorstellung des iPhone 5 wird endlich auch das vier Zoll große Display des Smartphones unterstützt. Überraschend ist das, weil das letzte Update schon mehr als ein Jahr zurückliegt. Aber besser spät als nie.

Falls ihr vor dem ohnehin kostenlosen Download von Batman Arkham City Lockdown noch einen ersten Eindruck bekommen wollt, könnt ihr euch unser Gameplay-Video ansehen. Dort bekommt ihr das Spiel auf einem iPad zu sehen.

Gameplay-Video: Batman Arkham City Lockdown

Der Artikel 5,49 Euro geschenkt: Batman Arkham City Lockdown gratis laden erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

carzapp startet Car-Sharing für alle: Warum DriveNow, Car2Go & Co. Angst haben müssen

carzapp-app“Verdiene Geld mit Deinem Auto, wenn Du es nicht brauchst.” Der etwas holprige Versuch des Berlin Startups carzapp, sein durchaus interessantes Konzept mit nur eine Satz auf den Punkt zu bringen, lässt erkennen, dass die ehemaligen TU-Studenten mit ihrer Idee vom dezentralen Car-Sharing noch in den [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Special Event von Apple am 10.9.

Apple hat für den 10.9.2013 einen Special Event angekündigt. Erwartet werden auf diesen Zeitpunkt neue iPhone-Modelle.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten reduziert: Alle Deals & ein Neuzugang

Wenn Ihr heute noch zum Shoppen geht: iTunes-Karten sind bei diversen Ketten reduziert, es gibt zudem einen Neuzugang.

Aktuell könnt Ihr am heutigen Sonnabend noch bei Drogerie Müller zuschlagen. 20 % auf alles – außer Tiernahrung, grins. Heißt: 50 Euro 40 Euro, 25 Euro 20 Euro, 15 Euro 12 Euro. Auch Saturn hält heute noch vergünstigte iTunes-Karten bereit – mit den gleichen 20-%-Konditionen wie bei Müller. Wer heute nicht mehr loskommt, kein Thema: Ab Montag legt Edeka los (danke, Bernd K.). Vom 9.9. bis einschließlich 14.9. gibt es auch dort 20 % auf alle Karten – siehe Screenshot von Bernd. Wie immer: Mit dem günstiger erworbenen Guthaben könnt Ihr im iTunes Store, App Store und Mac App Store auf Download-Tour gehen.

Edeka Rabatt iTunes Karten ab 9 9 2013 Bernd

Follow us on Twitter

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Letzte Chance: Noch schnell eine 200 € Mac- und iPad-Tasche gewinnen

Nur noch bis heute Abend um 23:59 Uhr könnt ihr hier auf Apfelpage eine 200 € teure Leder-Tasche für den Mac oder das iPad gratis abstauben. Mit Dank an Cyberport könnte die Knomo Henderson 15″ Tasche bald euch gehören.

Die Teilnahme ist wie immer ganz einfach: Schickt uns eine Mail an gewinnspiel@apfelpage.de mit dem Betreff “Cyberport-Gewinnspiel” und beantwortet folgende Frage:

Was hat es mit dem Tracking ID-Code der Tasche auf sich, der im Inneren eingenäht ist?
a) Der Code hilft beim Wiederfinden im Falle eines Verlustes.
b) Der Code gibt an, wie lange die Garantie noch läuft.
c) Der Code ist zwecklos.

Tipp: Die Lösung findet ihr auf der Produktseite des Gewinns.

Optional könnt ihre eure Gewinnchance verdoppeln, wenn ihr dieses Gewinnspiel mit euren Freunden auf Facebook, Twitter, App.net oder Google Plus teilt. Nicht vergessen, uns in der Mail dann mit einem Link zu eurem Profil oder dem Post im sozialen Netzwerk darauf aufmerksam zu machen!

Das Gewinnspiel läuft bis heute Abend (7.9) um 23:59 Uhr. Viel Glück!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.9 Mavericks soll Ende Oktober erscheinen

Dieser Beitrag ist Teil 7 von 7 der Serie OS X Mavericks

OS X 10.9 Mavericks mit Karten App

Das neue OS X Mavericks für den Mac soll Ende Oktober veröffentlicht werden.

Laut gut informierten Quellen von 9to5Mac soll das neueste Apple Betriebssystem kurz nach dem 4. Quartalsbericht des Jahres erscheinen, was bei Apple Ende Oktober der Fall ist.

Manche waren davon ausgegangen, dass OS X Mavericks und iOS 7 zeitgleich veröffentlicht werden. Offenbar ist aber das Mac Betriebssystem noch nicht soweit und kommt daher später als das iPhone bezw. iPad OS.

Selber arbeite ich seit der ersten Beta mit OS X 10.9 und konnte dabei beobachten das dieses immer stabiler und besser funktioniert. Trotz aller Fortschritte ist auch die aktuell 7. Beta noch nicht fehlerfrei, vor allem die Mail App zickt noch ab und zu rum.

Ein Release im Oktober hätte den Vorteil zeitgleich neue MacBook Pro Modelle zeigen zu können, welche dann gleich mit OS X 10.9 ausgeliefert werden können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Video-Test: Bluetooth-Speaker Raikko Evolution

Bluetooth-Speaker zum günstigen Preis und mit gutem Klang für Eure iOS-Musik gesucht? Raikko Evolution bietet sich an.

Unser Simon hat den kompakten, aber gut klingenden Lautsprecher vor die Kamera gebracht. Für gerade mal 81 Euro bekommt Ihr ein empfehlenswertes Soundsystem, zu dem Ihr Eure iPod-Musik mit 2×3 Watt kabellos übertragen könnt.

Raikko

Im Lieferumfang: Adapter-Kit, USB-Ladekabel, USB-Netzadapter, Line-IN-Kabel. Die Rezensionen beim Amazon fallen sehr gut aus, nicht ohne Grund, wie Ihr gleich sehen werdet. 

Raikko Evolution – hier in rot bestellen
Raikko Evolution – hier in schwarz bestellen
Raikko Evolution – hier in weiß bestellen


(YouTube-Direktlink)

wash-app: Sparen bei der Autowäsche

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTV Shows 2: Kostenlose Infos zur Lieblingsserie

iTV Shows 2 ist für Serienliebhaber geeignet – der Download ist heute gratis.

iTV Shows 2iTV Shows 2 (App Store-Link) war zu Anfang nicht ganz so interessant, da keine deutsche Lokalisierung vorhanden war. Diese ist seit einigen Monaten mit von der Partie, allerdings gibt es immer noch Probleme mit der Darstellung von deutschen Sendeterminen. Wer damit leben kann und zum Beispiel tracken möchte, welche Folgen schon gesehen und noch offen sind, bekommt mit iTV Shows 2 eine gute App geboten.

Nach dem ersten Start sollte man zuerst in die Einstellungen navigieren und die deutsche Lokalisierung wählen, um auch Informationen in deutscher Sprache zur Lieblingsserie zu bekommen. Über eine Suche können Serien gefunden und hinzugefügt werden, in der Übersicht sieht man alle aktuellen Folgen, aber auch die schon ausgestrahlten. Mit einem Klick auf eine Serie gelangt man dann zu den Detailinformationen und kann einzelne Folgen, aber auch komplette Staffeln als gelesen markieren. Der Vorteil dabei ist, dass man sofort einen Überblick hat, welche Folgen man gesehen hat und welche noch offen sind.

Zu jeder Folge gibt es weitere Informationen, sowie einen Trailer (nur auf Englisch) und eine kurze Zusammenfassung. Zudem kann man hier die Serie auf Facebook, Twitter oder per E-Mail teilen und so seinen Freunden mitteilen, was man gerade schaut. Mit dem letzten Update im Juni sind sogar Bewertungen und Reviews hinzugekommen, so dass man lesen kann, was andere Nutzer über die Serie denken.

iTV Shows 2 ist für Serienliebhaber zu empfehlen, auch das Design ist wirklich ansprechend gestaltet. Wer wirklich viele Serie verfolgt, sollte sich diesen Manager anlegen, um so auf einen Blick zu sehen, welche Folge verpasst oder welche Folge als nächstes ausgestrahlt wird. iTV Shows 2 hat sich sonst mit 2,69 Euro bezahlen lassen, die aktuelle Version kommt derzeit sogar auf eine 5-Sterne-Wertung.

Der Artikel iTV Shows 2: Kostenlose Infos zur Lieblingsserie erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

mBack: Spezielle externe Festplatte für iMacs


iMac Festplatte

Es kommt vor, dass bei älteren iMacs der Platz auf der Festplatte knapp wird. Natürlich ist eine externe Festplatte schnell angeschlossen, jedoch benötigt auch diese Platz und passt auch oftmals nicht zum Design des Macs. Mit der mBack hat der Zubehörspezialist mLogic eine intelligente Lösung vorgestellt. Die Festplatte wird nämlich mittels Montagering am Standfuß des iMacs befestigt, ein Netzteil ist nicht vonnöten. Die Montage ist ab der Modellreihe „late 2009“ möglich.

Seitens der “Zero-Footprint Hard Drive” gibt es auch eine Unterstützung für USB 3.0. Leider hat nur die neueste Modellreihe des iMacs etwas davon, da davor beim All-in-One-PC nur USB 2.0 unterstützt wird. Die Festplatte ist in den USA mit 500 GB, 1 TB und 2 TByte erhältlich und schlägt mit 100, 150 bzw. 260 US-Dollar zu Buche. Da sie auch schon im Mac-Dateiformat formatiert ist, würde sich die HDD auch gut als Backup-Festplatte für Time Machine eignen. Ein genauer Termin für den Europastart steht allerdings noch nicht fest.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Lightning Docking Station für iPhone 5

iGadget-Tipp: Lightning Docking Station für iPhone 5 ab 11.80 € inkl. Versand (aus Italien)

Da Apple keine Lightning-Dockingstation anbietet springen unsere Freunde in Fernost gerne – und günstig! – ein.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

2014er iPhone mit 4,5-5 Zoll Display

Gestern berichteten wir von einem Artikel des Wall Street Journal, nach dem Apple momentan iPhone-Prototypen mit einer Displaydiagonalen von bis zu 6 Zoll testen soll. Der Analyst Ming-Chi Kuo von KGI Securities knüpft nun an dieses Gerücht an, und zwar mit der Behauptung, dass das iPhone im nächsten Jahr ein Display mit 4,5 – 5 Zoll Diagonale bekommen soll.

Größeres Display mit In-Cell Touch Screen Technologie

Wirklich überraschend kommt diese Behauptung nicht. Bereits seit längerem hören wir immer wieder, dass Apple die Displaygröße des iPhones weiter vergrößern wird. Laut Kuo wird es im iPhone-Modell 2014, also dem iPhone 6, auf 4,5 – 5 Zoll hochgehen. Dabei soll Apple auch weiterhin auf die In-Cell Touch Screen Technologie setzen, die bereits im iPhone 5 zum Einsatz kam und deutlich dünnere Smartphones ermöglicht.

Größeres Portfolio sinnvoll

Wie auch gestern bereits ausgeführt, wäre ein größeres iPhone-Portfolio für Apple durchaus sinnvoll, um so eine breitere Käuferschicht anzusprechen. Ich schrieb es schon mal: So sehr es dem individuellen Geschmack auch missfallen mag, es gibt einen Markt für große Smartphones. Würde Apple aber schlicht das iPhone vergrößern, ohne eine qualitativ gleichwertige Alternative mit kleinerem Display (mein Namensvorschlag: iPhone classic) anzubieten, wäre das in meinen Augen ein Fehler. Denn es gibt sicher viele, mich eingeschlossen, die die aktuelle Displaygröße bevorzugen. Würde Apple also lediglich das iPhone vergrößern, so würde man zwar möglicherweise neue Käufer gewinnen, aber recht sicher auch alte verlieren.

Natürlich würden verschiedene Displaygrößen in mehr Arbeit für die Entwickler resultieren, aber das dürfte eigentlich kein Problem darstellen. Schließlich sind auch die Entwickler an hohen Absatzzahlen ihrer Apps interessiert.

(via Apple Insider)

 
Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar. Alternativ könnt ihr auch unsere kostenlose Apfelnews App auf euer iPhone laden und dank Pushbenachrichtigungen immer auf dem aktuellsten Stand bleiben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Altes Konzept, neu erfunden! MacBook-Reihe 2013

“Design is not just what it looks like and feels like. Design is how it works”. Als Steve Jobs jene Worte äußerte, zielte er dabei keineswegs lediglich auf die Designfrage bekannter Apple-Produkte ab, sondern stellte vielmehr klar, was Apple von seinen Markt-Widersachern unterscheidet. Apple rüstet mit der neuen MacBook Pro- respektive Air-Reihe ordentlich auf und besinnt sich dabei auf einen Mix aus altbewährten Standards sowie neuen Impulsen. Stärker, schneller, kleiner, anders! Ein Konzept, das funktioniert.

Design und Technikpower

Macbook, ein Begriff oder vielmehr ein Statement, der bei vielen Computerliebhabern immer noch Begeisterung auslöst. Ganz gleich, ob man vom MacBook Pro spricht oder die schlankere Office-Variante Macbook Air bevorzugt. Beide Notebooks vereinen innovative Computertechnologie gepaart mit Designelementen, die schlichtweg ihresgleichen suchen. So könnte es zweifelsohne im hausinternen Kampagnentext heißen. Und die Realität hält dem stand: Wenn ein Hersteller es schafft, einer Produktreihe im wahrsten Sinne des Wortes zu einer derarten Leichtigkeit in Sachen Verkaufszahlen und Beliebtheit zu verschaffen, dann muss viel richtig umgesetzt worden sein. Kurzum: Die neuesten Apple-Produkte dürften ihren Nutzern nun noch mehr Freude bereiten.

Ein optimiertes Produkt

Optisch im bekannten Look, doch mit einigen Verbesserungen unter der Haube: So läuft das MacBook Air unter OS X Mountain Lion und ist dank neuester Prozessortechnologie von Chipherstellter Intel noch schneller. Der Nachfolger von Ivy Bridge heißt Haswell und bringt bis zu 50% mehr Akkuleistung sowie Grafikleistung. Simultan erstrahlt das MacBook Air ebenso wie die „Pro”-Reihe in neuem Glanz. Zwar nicht im direkten Sinne, da sich an dem uniformen Gehäuse erst einmal nicht viel getan hat. Doch bietet Apple seinen Kunden interessante Neuerungen. So wurde etwa der neue WLAN-Standard 802.11ac integriert. Überdies erreicht man nun dank des verbauten Haswell-Chipsatzes eine Akkulaufzeitung von bis zu 12 Stunden. Weiterhin praktisch: Der aktuelle Flash-Speicher bzw. die Flash-Architektur, so wie Apple selbst es nennt, wurde in ihrer Leistungsfähigkeit optimiert. Durchschnittswerte von 725MB/Sek. lesend und 790MB/Sek. schreibend werden hier vom Hersteller angegeben. Sowohl das MacBook Pro als auch das MacBook Air sind bereits im Handel erhältlich und können beispielsweise bei Saturn.de bestellt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X Mavericks erst Ende Oktober?

Wir wissen, dass Apple in diesem Monat Golden Master-Version (=finale Version wenn es keine Kritik seitens der Entwickler gibt) von iOS 7 für Entwickler freigeben wird, da das Release von iPhone 5S und iPhone 5C ansteht und diese ganz sicher nicht mit iOS 6 daherkommen werden. Unklar ist jedoch weiterhin, ob auch das Mac-Betriebssystem OS X 10.9 Mavericks in diesem Monat den Sprung auf die finale Version schafft. Ein aktueller Bericht von 9to5Mac geht von einem Release erst Ende Oktober aus. 

Bisher gingen alle (auch wir) davon aus, dass OS X Mavericks und iOS 7 gleichzeitig erscheinen, doch Mark Gurman belehrt uns nun dahingehend, dass Apple die Priorität auf iOS 7 gesetzt hat.

The late-October Mavericks release is planned so Apple could focus the majority of its software engineering resources on pushing out iOS 7 alongside the new iPhone hardware over the next couple of weeks.

Dazu kommt, dass Apple seine letzten beiden OS X-Updates immer einen Tag nach Bekanntgabe der Einnahmen veröffentlicht hat. In diesem Jahr könnte es ähnlich laufen: Die September-Einnahmen werden Ende Oktober annonciert, einen Tag danach könnte Apple OS X Mavericks freigeben.

Aktuell sind wir bei iOS 7 Beta6 angelangt und OS X Mavericks liegt in Developer Preview 7 vor.

Update: AllThingsD hat sich auch auf Ende Oktober als Release-Datum für OS X Mavericks festgelegt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue MP3-Alben u.a. von Seyo und Tanzwut nur 5 Euro, 360.000 Alben unter 5 Euro, Gratis-MP3s

amazon07092013

Das Wochenende ist da, das Wetter ist prima und die Laune könnte nicht besser sein. Wir blicken auf die musikalischen Highlights der Woche und besorgen und noch ein paar passende Beats zum Wochenende.

In der Kategorie “Neu für 5 Euro” bietet Amazon noch bis zum morgigen Freitag die besteb MP3-Alben (Neuerscheinungen) zum Preis von nur 5 Euro an. In dieser Woche sind insgesamt sechs Alben mit von der Partie. Dabei sind Seyo (Merk dir diesen Namen), Jackson Scott (Melbourne), Tanzwut (Höllenfahrt), Clarence + Napoleon (Breaking the Silence), Tim Taylor (Ein anderer Grund) und Kontra K (12 Runden).

Weiter geht es in die Kategorie “MP3 Alben unter 5 Euro“. In dieser sind mehr als 360.000 Alben zum Sonderpreis gelistet. Für jeden und wirklich für jeden Musikgeschmack sollte hier etwas dabei sein. Helge Schneider, Kraftclub, David Guetta, Aba, Andrea Berg, Linkin Park, Chillout, Deichkind und viele mehr. Aber auch Fans von “Die Drei ???” kommen in dieser Kategorie auf ihre Kosten.

Eine Handvoll kostenlose MP3s (unter anderem Schiller, Schandmaul und Metro Station) findet ihr hier.

Update 15:09 Uhr: Übrigens hält auch der iTunes Store wieder eine kostenlose iTunes Single der Woche bereit. Dieses Mal fiel die Wahl auf Kodaline und die Single “All I Want”. Die zugehörige Album “In A Perfect World” gibt es für 9,99 Euro

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AllThingsD: Vorstellung eines neuen Apple TV unwahrscheinlich

Wie es aus involvierten Kreisen bei Apple heißt, wird kommenden Dienstag auf der angekündigten Presseveranstaltung kein aktualisiertes Modell des Apple TV vorgestellt. Stattdessen dürfte hier der Fokus auf das neue iPhone 5S und das iPhone 5C liegen. Unabhängig davon kann aber mit einer neuen Firmware für das Apple TV gerechnet werden. Apple hatte den Musik-Streaming-Dienst iTunes Radio bereit ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

…the ‘S’ stands for same!

Wer es bis kommenden Dienstag nicht mehr aushalten kann… ;)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppleCare+ für iPhone und iPad noch im September in Deutschland?

Wie ifun.de berichtet, soll AppleCare+ noch in diesem Monat in Deutschland und weiteren europäischen Ländern starten. Der Service war bisher nur in den USA, Kanada und China erhältlich und ersetzte dort im vergangenen Jahr den Apple Care Protection Plan für iPhones und iPads. Anders als der Apple Care Protection Plan, der lediglich als eine Art Garantieerweiterung dient und verlängerten telefonischen Support ermöglicht, deckt AppleCare+ auch selbstverschuldete Schäden ab.

Der Apple Care Protection Plan ist bei Apple derzeit noch um 69 Euro erhältlich und verlängert die Garantie – diese gilt unabhängig von der gesetzlichen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone: Jeder 2. User will iPhone 5S oder 5C

Natürlich heißt 5S nicht “same” – und ganz offensichtlich sind viele iPhone-Besitzer stark an iPhone 5S und 5C interessiert.

Laut einer neuen Studie von Ask.com plant nahezu jeder zweite Besitzer eines iPhones ein Upgrade auf das iPhone 5S oder 5C – und zwar möglichst rasch. 4000 iPhone-User wurden in der Studie gefragt, welche Pläne sie nach dem 10. September haben.

iPhone 5S Champagner imore.com Rene Ritchie 2

Im Detail: 46 % wollen ein iPhone 5S oder iPhone 5C kaufen, und zwar unmittelbar nachdem das Gerät in den Läden steht. Mehr als 60 % der befragten iPhone-User sind dabei mehr am iPhone 5S als am iPhone 5C interessiert. Weitere User-Wünsche: 40 % hoffen auf einen verbesserten Akku, nur 34 % warten sehnsüchtig auf einen Fingerabdruck-Sensor.

Wir wünschen uns auch einen besseren Akku.
Eure Wünsche an Apple für das iPhone 5S?
Oder kauft Ihr lieber das iPhone 5C?

iphone 5c in Verpackung

(via VentureBeat)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad 5 und iPad mini mit A7X-Prozessor im Q4/2013 erwartet, günstigeres iPad mini mit A6-Prozessor 2014?

Der Analyst Ming-Chi Kuo von KGI Securities, dessen Trefferquote im Preisgeben von Informationen zu unveröffentlichten Apple-Produkten nahezu 100 Prozent beträgt, hat einen neuen Bericht veröffentlicht, in dem er seine diesjährigen und auch die Erwartungen für Anfang 2014 bei dem iPad und iPad mini Line-Up darlegt. 

Laut Kuo soll Apple noch in diesem Jahr ein neues 9,7-Zoll iPad, welches vermutlich iPad 5 heißen soll, und ein iPad mini in zweiter Generation, wahrscheinlich mit Retina-Display, herausbringen. Beide Geräte hätten den A7X-Prozessor an Bord, wobei der Geschwindigkeits-Boost beim iPad mini besonders auffallen sollte, hier ist aktuell noch ein A5-Chip aus iPad 2-Zeiten verbaut, sollte im iPad mini jedoch ein Retina-Display verbaut sein, bräuchte es auch etwas mehr Prozessor-Power.

Die Lieferung von Komponenten für die beiden neuen Apple-Tablets soll Kuo zufolge Ende diesen Quartals beginnen, die Massenproduktion könnte dann im vierten Quartal beginnen, damit im Herbst das Release stattfinden kann.

kuo_sep13_ipad_shipments

Sehr interessant ist, dass Kuo von seiner früheren Vorhersage, dass wir in diesem Jahr nicht mehr mit einem Retina-Display im iPad mini rechnen könnten, abgewichen. Er hatte zunächst ein Release für Anfang 2014 angesetzt, doch nun hätte Apple den Entwicklungs-Prozess beschleunigt, um mit anderen Mini-Tablets auf dem Markt mithalten zu können.

Es soll jedoch in der Tat noch ein zweites iPad mini Anfang nächsten Jahres erscheinen – so Kuo. Es würde sich bei diesem Modell um ein Upgrade vom aktuellen iPad mini handeln, das Gerät hätte zwar einen A6-Prozessor, aber dafür kein Retina-Display. Apple könnte so ein billigeres iPad mini anbieten.

Abschließend hält Kuo noch Informationenen zum iPad 5 bereit. Apple soll aktuell Produktionsprobleme mit dem kleineren Form-Faktor haben, doch das Gerät wäre bereit für ein Release im vierten Quartal bzw. Herbst 2013.

Am 10. September hoffen wir, dass Apple neben der Präsentation des iPhone 5S und iPhone 5C auch etwas zu den neuen iPads sagt. Zusätzlich werden Golden Master-Versionen von zumindest iOS 7 und möglicherweise auch OS X Mavericks für Entwickler erwartet. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Technologie bei Apple: Bluetooth ist das bessere NFC

Nach seiner Verabschiedung war NFC (Near Field Communication) weltweit im Gespräch. Alle Funktionsweisen wurden und werden immernoch angepriesen. Tätigkeitsaufgaben können per NFC automatisiert werden, das bargeldlose Zahlen erreicht die Welt und Türen öffnen sich automatisch – NFC sollte unser aller Leben einfacher machen.

Doch wo ist NFC heute im Alltag? Genau – leider fast nirgends. NFC ist bisher mehr eine reine Spielerei. Auch Nintendo verbaut in seine Konsole, der Wii U, einen NFC-Sensor. Spielfiguren mit NFC-Chip können so als virtuelle Spielfigur in ein Videospiel übertragen werden. Okay, klingt spannend – aber wo ist der alltägliche Nutzen von NFC? Near Field Communication ist, und da möchte man sich derzeit nicht viel vormachen, eine Technologie die jeder anpreist, aber für die sich niemand wirklich interessiert. Zwar verbauen diverse Hersteller, wie Samsung, Google und Co., NFC-Chips in ihre Geräte – doch die Entwickler setzen, von einigen Ausnahmen abgesehen, wenig Arbeitsenergie in die Entwicklung, um an diese Schnittstelle anzubinden.
Apple zeigt uns mal wieder, dass man in Cupertino anders denkt. Das Zauberwort heißt Bluetooth. Bluetooth ist keine wirkliche neue Technoligie und existiert schon seit den 1990er-Jahren. Auch ist Bluetooth keine Erfindung seitens Apple. Doch die Firma aus Cupertino macht sich Gedanken um die Funktion der Technologie. Mit der Schnittstelle sind seit jeher Übertragungen auf kurze oder auch längere Entfernungen möglich. Mit Bluetooth 4.0 LE (Low Energy) ist die Kommunikationsschnittstelle für Geräte noch interessanter geworden. Geräte können Daten mit anderen Geräten synchronisieren und haben dabei zeitweise eine Batterielebenszeit von bis zu einem Jahr. Gerade Tracker haben diese Eigenschaft mit einer Knopfzelle ein Jahr lang arbeiten zu können. Fitnessarmbänder synchronisieren per Bluetooth und arbeiten mit einer Akkuladung teils mehr als eine Woche lang. Aber auch Bluetoothheadsets profitieren von dem Verbindungsstandard, denn durch den LE-Standard halten Akku des Mobiltelefons und der des Headsets weitaus länger – das verschafft schlichtweg längere Telefonate. Kopplungen zwischen Automobil und Mobiltelefon sind ebenso interessanter geworden – wird heutzutage doch gern die Lieblingsmusik per Bluetooth zu den Autolautsprechern gestreamt, das Auto als Freisprecheinrichtung genutzt oder sogar Siri per Siri Eyes Free gesteuert. Alles über eine Verbindung – per Bluetooth.

Apple setzt viel auf diese Technologie und entwickelt fleißig weiter. Dass Apple in der Verbindungstechnologie Potential sieht, lässt sich in dem letzten Update für das Apple TV erkennen. Mit dem Update aktivierte Apple den verbauten Bluetooth-Chip. Dieser erlaubt es Bluetooth-Tastaturen, zur Bedienung der Streamingbox, zu benutzen. Vielmehr hat die Aktivierung des Chips aber noch einen anderen Grund. Mit der aktuellen Beta von iOS 7 und der aktuellen Beta für das Apple TV ist es möglich, das Apple TV per Bluetooth einzurichten. Nutzer kennen den Ablauf der Einrichtung eines neuen Apple TV. Das neue Gerät wird an den heimischen TV angeschlossen, bootet und begrüßt den Benutzer mit einem netten Willkommensbildschirm. Nun geht es los – mit der beigelegten Remotefernbedienung, die nicht schlecht, aber für lange Texteingaben geduldsübend ist, wird dann die Apple-ID, das passende Passwort, der WLAN-Schlüssel und, und, und … eingetragen. Das kann, wenn man es nicht gewohnt ist, etwas friemelig wirken. Natürlich könnte man auch direkt die Remote-App auf dem iPhone, iPod touch oder iPad nutzen. Doch die Verbindung der Geräte funktioniert erst NACH der Einbindung des Apple TV ins heimische WLAN-Netzwerk. Somit ist man wieder auf die Remotefernbedienung angewiesen.

Remote
Preis: Kostenlos

Mit iOS 7 und der aktuellen Betasoftware für das Apple TV kann man die ganze Einrichtung enorm beschleunigen. Geht man mit dem iDevice nah an das neue Apple TV heran, erkennen sich beide per Bluetooth. Vorraussetzung ist natürlich, dass Bluetooth auch auf dem iDevice aktiviert ist. Das iDevice (iPhone, iPad etc.) meldet dann ,,Hey, ich hab ein neues Apple TV gefunden, was ich für dich einrichten kann. Soll ich das tun?” Ja klar wollen wir das! Dem Apple TV wird mit Hilfe des iDevice die Apple-ID und das Passwort übermittelt. Denn die Apple-ID kennt unser iDevice ja schon längst. Danach bekommt das Apple TV automatisch alle Informationen zum heimischen WLAN-Netzwerk mitgeteilt und kann sich bequem darin einwählen. Fertig – ohne Gefriemel und Gefummel ist das Apple TV startklar. Der Rest der Bedienung kann nun wie gewohnt von der Hand gehen.

Man sieht – Apple macht sich Gedanken, wie man Hardware mit Softwarefunktionen erweitern kann. Vorallem so, dass der Benutzer einen Nutzen davon hat. Bluetooth kann den Unterschied von Distanzen zwischen Bluetoothgeräten feststellen. Dass das funktioniert, haben wir hier in einer Produktvorstellung gezeigt. So funktioniert auch AirDrop in iOS 7. Mit Hilfe von AirDrop können Fotos, Links zu Internetseiten, Kontakte und vieles mehr zu anderen iOS-Geräten übertragen werden. AirDrop erkennt andere Benutzer per Bluetooth und weiß, wer unmittelbar in der Nähe ist. AirDrop unter iOS ist übrigens nicht mit AirDrop unter OS X zu vergleichen. AirDrop unter OS X funktioniert über die WLAN-Verbindung. Möglich ist aber, dass OS X in naher Zukunft auf WLAN und Bluetooth aufrüstet und somit die Übertragungen auf unterschiedlichen Wegen stattfinden können. Zu Hause, beispielsweise über das häusliche WLAN-Netzwerk und unterwegs per Bluetooth. Ein Kabel bräuchte man dann nur noch zum Laden der Geräte.

Wer sich iOS 7 genauer betrachtet, dem werden die neuen SDK’s auffallen. Hier beschreibt Apple eine Anbindung an iBeacons. iBeacons ist eine Softwareschnittstelle die es erlaubt, mit Hilfe von Bluetooth 4.0 LE (BLE) den Standort zu bestimmen. Es gibt verschiedene Anwendungsgebiete wofür dies genutzt werden kann. Ein Geschäft, welches einen Bluetoothsender installiert, könnte somit basierend vom aktuellen Standort UND vom derzeitgen Geschäftbesuch eine Pushbenachrichtung an euer iDevice senden. (Gutscheininfo, Sonderangebotsinfo etc.) Auch könnten Bluetoothsender, die zu Hause installiert und teils nur knopfzellengroß sind, genaue Anweisungen geben. Nähert man sich einem Raum so könnte dem iDevice mitgeteilt werden ,,Okay, du bist im Wohnzimmer. Ich schalte im Hintergrund nun die, mit WeMo-gesteuerte, Lichtquelle in der Küche aus”. Also auch in Gebäuden kann beispielsweise abhängig vom Raum reagiert werden. Das ganze geht übrigens innerhalb weniger Millisekunden. Auch ist es mit iBeacons möglich, auf anderen Bluetooth-Geräten App-Infos anzuzeigen. Eine mögliche iWatch am Handgelenk, welche per BLE mit dem iPhone verbunden ist, würde Pushbenachrichtigungen stromsparend vom iPhone aus gepushed bekommen. Die iWatch dient in dem Fall als Empfänger – das iPhone fungiert als Sender. So wäre auch ein iWatch der stromsparend zu betreiben – zumindest was Datenübertragungen angeht. Apple hält sich viele Türen offen um in alle Richtungen arbeiten zu können. Vielleicht arbeitet auch ein iTV in diese Richtung? Sobald man das Wohnzimmer betritt schaltet sich der Fernseher ein? Softwaretechnisch wäre das derzeit absolut möglich! Auch ist diese Schnittstelle für Automobile denkbar. Sobald ein Fahrer ins Auto einsteigt erkennt das Automobil das iDevice des Fahrers und stellt den Sitz, die Außenspiegel und sonstige benutzerdefinierte Einstellungen ein. Und zwar vollautomatisch. Ein Wunschdenken? In ein paar Jahren sicher schon Standard!

Wie man im aktuellen Zubehörmarkt erkennen kann, setzen die Hersteller auf Bluetooth anstatt NFC. Near Field Communication ist demnach mehr oder weniger eine ,,Totgeburt”. Bluetooth ist derzeit der meistvertretende Standard und wird es auch mit großer Sicherheit bleiben. Eine Technologie ist immer nur so gut, wie die Investition an Arbeit für seinen Funktionsumfang. Auch Apple wird in den nächsten Jahren mit großer Sicherheit mehr Bluetoothfunktionen entwickeln und dem Benutzer so weitere Möglichkeiten in der Bedienung ermöglichen. Bluetooth ist und bleibt die Zukunft. NFC wird es nicht ersetzen können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Countdown: Noch 3 Tage bis zum iPhone 5S

Endlich ist es soweit, die Einladungen zur Apple Keynote am 10. September 2013 um 19 Uhr wurden an die Presse verschickt. Jetzt heißt es drei Tage abwarten und weiterhin den zahlreichen Spekulationen zum neuen iPhone 5S folgen. Wir fassen noch einmal die Erwartungen der Presse zusammen. Erwartungen und Spekulationen zum iPhone 5S Das siebte iPhone aus dem Hause Apple wird im Design des Vorgängers erscheinen. Neben der schwarzen und weissen Version soll zusätzlich ein goldenes iPhone erhältlich sein. Im Inneren wird fortan ein A7-Chip mit 30% Leistungssteigerung arbeiten. Die vermutlich... Weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Testbericht "Call of Duty®: Strike Team"


Knapp drei Monate vor dem groß angekündigten Release von „Call of Duty Ghost“ spendiert Entwicklerstudio Activision der Mobile-Gaming-Comunity einen Ableger des wohl beliebtesten Shooter-Franchises aller Zeiten, speziell auf die Eigenschaften von Smartphone und Tablet zugeschnitten. Call of Duty®: Strike Team (AppStore) vereint Elemente aus explosiver Shooter-Action, wie man sie zur Genüge von „Call of Duty“ auf PC und Konsole kennt, mit einer taktischen Komponente, mittels derer man das Vorgehen aus der Vogelperspektive steuern kann. Vorausgesetzt, die Umsetzung stimmt, birgt diese Idee, zusammen mit dem altbewährten Blockbuster-Konzept, das Call of Duty seit Jahren erfolgreich zelebriert, das Potential zum absoluten iOS-Kracher. Wir haben das Ding für euch genauer unter die Lupe genommen!

-b1-Zwei Jahre nach einem großangelegten Cyber-Angriff auf den globalen Aktienmarkt sehen sich die USA am R weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5S: Apple hat China im Visier

Nachdem Apple bei den iPads in China mit deutlich sinkenden Absatzzahlen zu kämpfen hat, folgt nun das Release der neuen iPhones, mit denen es deutlich besser laufen soll. Dabei sprechen die Kalifornier den chinesischen Markt eine große Bedeutung zu. Dies erkennt man auch daran, dass die neuen iPhones zum allerersten Mal seit der Geschichte des Kult-Smartphones zur selben Zeit in den USA sowie in China starten.

Apple hat dafür einiges unternommen und strebte in den vergangenen Monaten diverse Kooperationen mit den chinesischen Mobilfunkanbietern an. Dabei drehte es sich vor allem auch um Unternehmen, die bis dato nicht Hardware von Apple im Portfolio geführt haben. Doch mit der veränderten Strategie versucht Apple nun, hohe Marktanteile in Asien gewinnen zu können.

Extra iPhone-Keynote in China

Einer der besagten Mobilfunkkonzerne ist China Mobile als größter Vertreter, der bis dato keine iPhones verkauft. Hier soll sich Apple noch immer in Verhandlungen befinden, sodass die Kunden von China Mobile ebenso zum iPhone 5S sowie zum günstigeren iPhone 5C greifen können. Nur einen Tag nach der Keynote von Apple in Kalifornien, die am 10. September 2013 stattfinden wird, soll auch ein Event in China stattfinden, wobei die neuesten Smartphones enthüllt werden. Apple plant diese separate Keynote nicht umsonst und zeigt somit der Presse und den interessierten Verbrauchern, wie wichtig der chinesische Markt ist. In einem aktuellen Bericht der Nachrichtenagentur Reuters ist unter anderem die Rede von der Bestrebung von Apple, in China den zweitgrößten Absatzmarkt zu finden. Dazu bestehen bereits Verträge mit den Mobilfunkunternehmen China Unicom sowie China Telecom. Hierzu wird spekuliert, dass die neuen iPhones in China bereits wenige Tage nach der Keynote erhältlich sein werden.

Apple will unbedingt mit China Mobile kooperieren

Die Gründe für die von Apple angestrebte Zusammenarbeit mit China Mobile liegen auf der Hand. Das Unternehmen hat aktuell gut 740 Millionen Kunden und ist damit der größte Mobilfunkkonzern der Welt. Dass dieser derzeit keine Produkte von Apple vertreibt, kann nicht im Sinne von Tim Cook und Co. sein. Die Bedeutung von China Mobile unterstreicht auch Bloomberg. Dort heißt es in einem Artikel, dass 63 Prozent aller chinesischen Mobilfunkkunden einen Vertrag bei China Mobile haben.

Große Konkurrenz

Apple hat jedoch nicht nur mit dem aktuellen Vertriebsproblem in China zu kämpfen. Die Smartphones der Konkurrenten Samsung, Lenovo und Huawei sind populärer bei den Verbrauchern. Der gegenwärtige Marktanteil in Höhe von 8 Prozent soll sich in Zukunft für Apple deutlich verbessern. Ob dies allerdings gelingen kann, bleibt fraglich. Kommt es nämlich zu keiner Zusammenarbeit mit China Mobile, wird es äußerst schwierig für Apple.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Philips Fidelio P8: Hochwertiger & mobiler Lautsprecher im Angebot

In den Amazon-Blitzangeboten gibt es heute einen hochwertigen Lautsprecher von Philips. Wir haben Informationen zu dem Modell für euch gesammelt.

Philips Fidelio P8Philips ist wirklich eine beeindruckende Marke. Die Holländer sind so etwas von breit aufgestellt, dass sie auf der IFA gleich eine ganze Halle mieten und vom Anrufbeantworter bis zur Zahnbürste eigentlich alles anbieten, egal ob Fernseher, Ex-Fußballer-Frauen oder eben auch Soundsysteme. Mit dem Philips Fidelio P8 hat man einen edlen Bluetooth-Lautsprecher im Portfolio, der heute in den Amazon-Blitzangeboten zu einem hoffentlich guten Preis angeboten wird.

Momentan listet Amazon den Philips Fidelio P8 mit einem Preis von 159 Euro. Im Preisvergleich zahlt man inklusive Versand aktuell rund 128 Euro, daher hoffen wir, dass Amazon diese Marke heute um 14:00 Uhr knacken wird. Bewertet wird das Modell von den Kunden aktuell mit sehr guten 5,0 Sternen bei sieben Bewertungen.

Der Philips Fidelio P8 verfügt über eine Gesamtleistung von 20 Watt RMS und kann dank eines integrierten Akkus auch unterwegs eingesetzt werden, wobei man den Ladezustand zu jedem Zeitpunkt per Fingertipp herausfinden kann. Die Verbindung zum iPhone oder iPad wird dabei einfach über Bluetooth hergestellt. Außerdem gibt es einen einfachen Audio-Eingang, falls man kein Bluetooth nutzen kann.

Ebenfalls eine tolle Sache: Der Lautsprecher hat einen integrierten USB-Anschluss, an dem man sein iPhone einfach per Kabel anschließen kann, um es im Notfall etwas laden zu können. Dabei verringert sich natürlich die von Philips angegebene Laufzeit von rund acht Stunden. Optische Eindrücke des Lautsprechers bekommt ihr unten im Video.

Und so läuft das Blitzangebot: Auf der Sonderangebote-Seite (Direkt-Link – in der App öffnen und dann auf Safari klicken) wird ab 14:00 Uhr der reduzierte Preis angegeben. Danach kann man das Produkt zum Warenkorb hinzufügen und kaufen – allerdings nur bis alle Exemplare verkauft worden sind oder die Zeit abgelaufen ist. Wichtig: Die Blitzangebote waren zuletzt nicht immer direkt mit iPhone oder iPad sichtbar – am besten klickt ihr auf den Link und öffnet ihn dann per Knopfdruck im Safari-Browser.

Video: Philips Fidelio P8

Der Artikel Philips Fidelio P8: Hochwertiger & mobiler Lautsprecher im Angebot erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5C: Apple bereitet China-Lieferungen vor

Das iPhone 5C, Apples neues Günstig-iPhone, zieht weiter seine Kreisen. Apple bereitet schon Lieferungen nach China vor.

Demnach hat sich Apple endlich mit Chinas größtem Provider China Mobile über einen Deal einigen können. Der chinesische Markt und vor allem die Marktmacht von China Mobile sind für Apples Umsätze besonders wichtig. China Mobile verfügt über 700 Millionen Kunden. Zum Vergleich: Das ist ein siebenmal größerer Kundenkreis als beim größten US-Provider Verizon. Neben den USA und Europa ist China der wichtigste Absatzmarkt für Apple. 

iphone 5c Leak Bild 2

(via AllThingsD)

wash-app: Sparen bei der Autowäsche

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

APFELLIKE: Apple Keynote Livestream + Liveticker – 10.September 18:30h

keynote-ankündigung-2013
  • WAS? – Apfellike Keynote Livestream + Liveticker

  • WANN? – Dienstag, 10.September um 18:30h

  • WO? - live.apfellike.com

In wenigen Tagen ist es wieder soweit und Tim Cook tritt auf die Bühne und präsentiert neue Produkte. Auf dieser Keynote werden wir sehr wahrscheinlich ein neues iPhone 5C und ein neues iPhone 5S sehen. Aber auch die iMacs oder die Macbook Pros werden nicht zu kurz kommen. Außerdem werden wir vielleicht ein Update des Apple TV’s zu sehen bekommen…..was aber wirklich kommt werden wir mit Sicherheit erst am Dienstag den 10.September 2013 zur Apple Keynote erfahren.

Und wir bieten wieder unseren gemütlichen Livestream und unseren Liveticker an auf LIVE.apfellike.com. Wir werden schon um 18:30h starten mit dem Livestream und im Stream eure Fragen beantworten, die Gerüchte klären und einen sicheren Tipp abgeben über die Neuvorstellungen..

So verpasst ihr den Keynote Livestream und Liveticker auf keinen Fall!

Jeder kennt das, solche Termine vergisst bzw. verpasst man sehr schnell, daher bieten wir einige Möglichkeiten, die euch erinnern:

 1) Folge uns auf Facebook, Twitter oder YouTube.

2)  Download dir das iCal Event und trage es in den Kalender ein: DOWNLOAD-LINK


3) Trage dich in den Livestream Newsletter ein:

Zum Formular hier klicken

livestream-2013-screen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 7.9.13

Produktivität

iCaller iCaller
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

WebDisk WebDisk
Preis: Kostenlos
OneTouchDial OneTouchDial
Preis: 1,79 €

Foto & Video

ColorManager ColorManager
Preis: Kostenlos
Inside of a Bubble Inside of a Bubble
Preis: Kostenlos

Soziale Netze

echoecho echoecho
Preis: Kostenlos

Bildung

IQ pro IQ pro
Preis: Kostenlos
Math Bracket Math Bracket
Preis: 0,89 €
Puppy Closet Puppy Closet
Preis: 0,89 €

Referenz

Wirtschaft

File Manager - Folder Plus File Manager - Folder Plus
Preis: Kostenlos
CloudPass Pro CloudPass Pro
Preis: 3,59 €

Navigation

Speed PRO+ Speed PRO+
Preis: Kostenlos

Musik

G.U.I.T.A.R.+ G.U.I.T.A.R.+
Preis: 1,79 €
DevoBots DevoBots
Preis: Kostenlos

Spiele

Armorslays 2 Armorslays 2
Preis: Kostenlos
TowrCraft TowrCraft
Preis: Kostenlos
TowrCraft HD TowrCraft HD
Preis: Kostenlos
Charge The Zombie Charge The Zombie
Preis: Kostenlos
Charge The Zombie HD Charge The Zombie HD
Preis: Kostenlos
Awesome Snowcube Awesome Snowcube
Preis: Kostenlos
Parallax 2 Parallax 2
Preis: Kostenlos
The Mouth of Madness The Mouth of Madness
Preis: Kostenlos
Ultima IV C64 Ultima IV C64
Preis: Kostenlos
Ispace Retro Ispace Retro
Preis: 0,89 €
Alien March Alien March
Preis: Kostenlos
Ancient War Ancient War
Preis: Kostenlos
Super Stack Attack Super Stack Attack
Preis: Kostenlos
Spartans vs Vikings Spartans vs Vikings
Preis: Kostenlos
Bowman Defense Bowman Defense
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hinweise auf interaktive Bücher für das iPhone

Marcos Paulo Pagano

Nachdem bereits Macworld Hinweise auf interaktive Bücher auf dem iPhone gefunden hat, legt jetzt auch 9to5Mac noch einmal nach. Denn die Kollegen haben eine (noch) leere App Store Sektion gefunden. “Textbooks” zeigt zwar noch nichts an, aber schaut man sich einmal den App Store im Bereich interaktive Bücher auf dem iPad an, wird man merken, dass auch die gleichen Kategorien auch dort vertreten sind.

Neben neuen iPhones wird Apple am 10. September vielleicht auch dieses iBooks “Update” in einem Satz erwähnen. Ein iBooks Redesign im iOS 7 Style findet ihr hier: iBooks Redesign (iOS 7 Style).

(Titelbild von Marcos Paulo Pagano)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

(Update) doo: Kostenloser Dokumenten-Manager jetzt auch für iPhone & iPad

doo für den Mac hatten wir euch schon im Februar dieses Jahres vorgestellt, jetzt haben die Entwickler die angekündigte iPhone-App veröffentlicht.

dooUpdate am 7. September: Kurz nach der Veröffentlichung der iPhone-Version wurde die Applikation zur Universal-App aufgestuft, so dass doo jetzt auch auf dem iPad funktioniert.

Artikel vom 3. September: Nach über zwei Jahren Entwicklung ist doo jetzt auch plattformübergreifend verfügbar. Mit dem Update auf Version 2.0 ist doo (App Store-Link) auch als iPhone-App vorhanden, so dass sich alle Dokumente auch unterwegs bearbeiten und verwalten lassen.

Aber was kann man mit doo überhaupt anstellen? “Wir verwalten Dokumente aus lokalen Verzeichnissen, unterstützen Scanner, aber auch alle großen Cloud-Speicher wie Dropbox oder Google Drive. Nach dem wir die Dokumente erfasst haben, analysieren wir diese und erstellen intelligente Tags. So wird automatisch erkannt, ob es sich beispielsweise um eine Rechnung oder einen Vertrag handelt und welche Personen oder Firmen erwähnt werden”, so Frank Thelen, Geschäftsführer bei doo.

Neben der hübsch gemachten Mac-Version kann auch die iPhone-Applikation überzeugen. Auch hier hat man Zugriff auf alle Dokumente, kann diese bearbeiten, versenden oder als Favorit markieren. Des Weiteren lassen sich Dokumente scannen und per OCR auswerten, natürlich werden auch hier entsprechende Tags für eine intelligente Suche gesetzt.

Über den eingerichteten Account kann man all seine Daten auf allen Plattformen immer abgleichen und synchron halten. In Sachen Datenschutz muss man sich übrigens keine Gedanken machen. doo stammt von einem deutschen Unternehmen, dass sich an hiesige Richtlinien halten muss. Das gesamte Projekt wurde durch ein Risikokapital finanziert und soll bereits bald von den Nutzern selbst getragen werden – wer mehr Speicherplatz benötigt, zahlt einen kleinen Beitrag, ähnlich wie es auch bei Dropbox & Co üblich ist.

Des Weiteren ist doo auch für Android und Windows 8 verfügbar, so dass wirklich fast alle Bereiche abgedeckt werden. doo ist ein wirklich praktischer Begleiter, so hat man alle Dokumente immer zur Hand und kann auf Papierkram verzichten. Der Download ist und bleibt kostenlos, wer seinen Speicher erweitern möchte, muss etwas Geld in die Hand nehmen.

Im Schnitt gibt es für die neue iPhone-Version gute vier von fünf Sterne, auch die Mac-Version kann die Nutzer überzeugen und kommt im Schnitt auf vier Sterne. Da doo kostenlos ist, kann jeder selbst einen unverbindlichen Test starten, einzige Voraussetzung ist ein Account beim Anbieter. Zum Abschluss könnt ihr euch noch die neue iPhone-Version im Video (YouTube-Link) ansehen.

iPhone-App doo im Video

Der Artikel (Update) doo: Kostenloser Dokumenten-Manager jetzt auch für iPhone & iPad erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sprinkle Islands bis morgen früh kostenlos – Wasserphysik-Puzzle für iPhone und iPad

Sprinkle Islands IconWem es heute vielleicht etwas zu warm ist und wer deshalb eine virtuelle Abkühlung brauchen kann, sollte sich heute Sprinkle Islands für iPhone und iPad runterladen. Das Spiel ist zum ersten Mal seit Erscheinen Mitte Juli 2013 kostenlos zu haben. Der normale Preis liegt bei 1,79 Euro.

In Sprinkle Islands von Mediocre bist Du wieder auf dem Saturn-Mond Titan (wie schon im Spiel Sprinkle, welches wir im Juni vorgestellt haben), doch dieses Mal ist ein Mülltransporter-Raumschiff von seinem Weg abgekommen und hat seinen brennenden Müll auf den Inseln von Tital verstreut. Damit die Feuer nicht auf die Dörfer übergreifen können, bist Du mit Deiner Wasserspritze gefordert.

In 60 verschiedenen Levels auf fünf Inseln rückst Du mit Deiner Wasserspritze aus und hast den Auftrag, möglichst schnell die Feuer zu löschen. Dafür steht Dir nur ein begrenzter Wasservorrat zur Verfügung. Während Du löscht, fallen weitere brennende Müllpakete runter und manchaml musst Du auch Schalter betätigen oder etwas um die Ecke denken, um die Brandherde erreichen zu können. Zum Ende einer jeden Insel wartet ein besonders kniffliger BossLevel auf Dich.

Jeden Level kann man beliebig oft wiederholen. Deine Effizienz wird nach Beendigung des Levels im Wassertropfen-Rating angezeigt.

Das Spiel ist niedlich gemacht und die Wasserphysik ist beeindruckend gut dargestellt – so bringt es einfach Spaß, die kurzen Level einen nach dem anderen durchzuspielen.

Das Spiel kommt ohne In-App-Käufe aus, unterstützt das Game-Center und iCloud und läuft auf allen Geräten mit mindestens iOS 4.3.

Lösche mit Deiner Wasserspritze die Feuer auf Titan, dem liebenswerten Saturn-Mond auf fünf verschiedenen Inseln.

Lösche mit Deiner Wasserspritze die Feuer auf Titan, dem liebenswerten Saturn-Mond auf fünf verschiedenen Inseln.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5S und iPhone 5C: Vorverkaufsstart bei China Unicom und China Telecom in der kommenden Woche

Mit zwei Mobilfunkanbietern arbeitet Apple derzeit in China zusammen. Sowohl China Unicom als auch China Telecom offerieren das aktuelle iPhone Modell. Mit dem weltgrößten Mobilfunkabieter China Mobile konnte Apple bislang keine Einigung erzielen, zumindest wurde noch keine Vereinbarung offiziell bestätigt.

china_flagge

Während China in den letzten Jahren die neue iPhone Generation immer mit einigen Wochen Verzögerung erhielt, könnte es in diesem Jahr anders laufen. Einem aktuellen Bericht der Nachrichtenagentur Reuters zufolge, werden China Unicom und China Telecom ab kommender Woche Vorbestellungen für das iPhone 5S und iPhone 5C mit einer zeitnahen Auslieferung entgegen nehmen.

Für den 11. September hat Apple zu einem Special Event nach Peking geladen. Wir können uns nicht vorstellen, dass Apple Pressevertreter in China einberuft, um einen Produktstart für Oktober oder November zu verkünden. Auch könnte spätestens bei diesem Event eine Kooperation mit China Mobile bekannt gegeben werden.

Nach wie vor ist folgender Zeitplan realistisch. Am 10. September wird Apple das iPhone 5S/5C vorstellen. Ab dem 13. September werden die neuen iPhones in ausgewählten Ländern (u.a. USA; Deutschland, Großbritannien, Japan, Australien und China) vorbestellbat sein, um am 20. September ausgeliefert zu werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tage vor der iPhone-Präsentation: Warteschlange bildet sich bereits vor Apple Store

Zwar gilt es als offenes Geheimnis, dass Apple am 10. September neue iPhones vorstellen wird, offiziell angekündigt wurde bisher aber noch nichts. Das dürfte hartgesottene Apple-Fans anscheinend aber nicht weiter stören. Ohne zu wissen, was denn genau vorgestellt wird oder gar wann die neuen iPhones verfügbar sein werden, haben es sich am Donnerstag Abend zwei Personen vor dem Apple Store an der Fifth Avenue in New York gemütlich gemacht.

Gerüchten zufolge sollen die neuen iPhones am 20. September auf den Markt kommen – erst in rund zwei Wochen. Darauf angesprochen, dass es ja eventuell noch länger dauern könnte, bis die neuen Geräte in den Verkauf gehen, zuckten die beiden Camper mit der Schulter und meinten, dass sie abwarten würden. Mittlerweile haben
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tablets und PCs: ORF denkt über Ausweitung der GIS nach

orf-zentrum-wien-kueniglberg

Kreative Ideen bezüglich einer Erweiterung der Rundfunkgebühren (GIS) in Österreich kommen momentan vom ORF Finanzdirektor Richard Grasl. Er spricht sich dafür aus, dass diese auf Computer und Tablets ausgeweitet wird. Bereits bei den Koalitionsverhandlungen nach der Wahl, soll dieser Punkt im Rahmen einer Reform des ORF-Gesetzes zur Sprache gebracht werden. Zitat:

“Bei der künftigen Finanzierung des ORF ist für uns die Gebührenrefundierung prioritär, also, dass dem ORF ersetzt wird, was ihm durch die Gebührenbefreiung sozial schwacher Haushalte entgeht”, so Grasl im “Kurier”. “Das Zweite ist, dass teilweise werbliche Beschränkungen im Digitalbereich den ORF hemmen und deshalb fallen sollen. Und dann geht es darum, dass die Haushalte, die öffentlich-rechtliche Inhalte über Geräte, die keine TV-Geräte sind, konsumieren – also Computer, Tablets, Uhren und was sonst noch kommt – dass auch hier bezahlt werden muss.”

Grundsätzlich geht es darum, nicht eine zusätzliche Gebühr für Tablets und PCs zu schaffen, sondern diese Geräte in das Gebührensystem aufzunehmen. Jene, die bereits Gebühren bezahlen, wären davon also nicht betroffen. Grasl betont in einer zweiten Stellungnahme, dass es derzeit noch keine derartigen Pläne gibt, sondern es seine Aussagen als Hinweis sieht, „dass immer mehr Haushalte über andere Plattformen fernsehen als über das TV-Gerät”. Ob die nächste Regierung diese Gedanken bei den Koalitionsverhandlungen berücksichtigt, bleibt abzuwarten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Clever Tanken App: Schnell und einfach günstige Tankstellen finden

Icon von Clever TankenDie Preise für Kraftstoffe an deutschen Tankstellen sind bekanntlich sehr hoch und viele Autofahrer können die Entwicklung schon einige Jahre nicht mehr nachvollziehen. Doch es besteht die Möglichkeit zum Sparen, wenn Ihr die App von Clever-Tanken.de verwendet. Seit dem Jahr 1991 ist der Service bereits im Internet aktiv und stellt Autofahrern die aktuellen Spritpreise in Deutschland zur Verfügung. Auf diesem Weg erfolgt ein optimaler Preisvergleich, sodass gezielt die Tankstelle mit dem günstigsten Angebot angefahren werden kann.

Tag für Tag erfolgt ein aktuelles Update der Preise an mindestens 9.000 Tankstellen in ganz Deutschland. Dazu zählen die bekannten Ketten ARAL, Agip sowie Allguth, HEM, GO oder auch Tamoil sowie die Tankstationen von Globus. Gut 50.000 Preisbewegungen werden somit erfasst und direkt an die Nutzer von Clever Tanken weitergegeben. Dabei sind es jedoch nicht nur die angeschlossenen Tankstellen, die die Preise aktualisieren. Die Community von Clever Tanken hilft ebenso mit und sorgt dafür, dass die Angebote stets aktuell bleiben, wodurch immer wieder die günstigste Tankstelle gefunden werden kann.

Funktionsweise der App von Clever Tanken

Direkt nach dem Start der Applikation erfolgt eine Standortbestimmung. Somit wird euer aktueller Aufenthaltsort festgestellt und nach der Auswahl der Kraftstoffsorte die Tankstellen angezeigt, die besonders günstig sind. Alternativ ist es natürlich auch möglich, den Standort über die Postleitzahl einzugeben und somit das günstigste Super E10, Super  E5, Superplus, Diesel, Autogas und Erdgas finden zu können. Mithilfe der integrierten Favoritenfunktion ist es zudem möglich, bestimmte Tankstellen zu markieren, die dann prominent in der App von Clever Tanken platziert werden.

App von Clever Tanken

Innovative Meldefunktion

Da bei Clever Tanken vor allem die aktive Community im Fokus steht und die Preise auf einem aktuellen Stand hält, ist die Meldung aus der App heraus ebenso möglich und gewünscht. Somit könnt auch Ihr anderen Autofahrern helfen, wenn Ihr mitmacht und die Preise aktualisiert. Dazu ist entweder ein Account auf der Webseite von Clever Tanken oder auch ein Login via Facebook notwendig. Als Belohnung gibt es pro Woche die Möglichkeit auf einen Tankkostenzuschuss in Höhe von 50 Euro. Somit wird Aktivität belohnt.

Clever Tanken ist auch bei der Markttransparenzstelle für Kraftstoffe registriert. Somit könnt Ihr euch darauf verlassen, dass kein Nutzertracking erfolgt und keine störende Werbung festzustellen ist. Auf der Webseite von Clever Tanken findet Ihr auch interessante kostenlose Gutscheine, mit denen Ihr eine Menge Geld beim Einkauf im Internet sparen könnt. Schaut euch dazu am besten einmal den Gutscheinbereich auf Clever Tanken an und sichert euch einen tollen Rabatt.

Fazit zur App Clever Tanken

Die App von Clever Tanken ist eine wirklich tolle Möglichkeit, um viel Geld beim Tanken zu sparen. Die Bedienung ist einfach möglich und bedarf keine Einarbeitungszeit oder sonstige Einstellungen. Auch der Preis von 1,79 Euro ist für den Mehrwert und das Einsparpotenzial absolut gerechtfertigt.

Hier findet Ihr die App zum Download im App Store

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: Softwareupdate statt neues Modell

Vor einigen Tagen machten News zu einem wahrscheinlich kurz bevorstehendem Hardwareupdate des Apple TVs die Runde. Geheime Lieferungen mit der Aufschrift “Set top boxes” seien auf dem Weg zu Apple in die USA gewesen. Nun geben die Kollegen von AllthingsD, die in der Regel auf recht glaubwürdige Quellen zurück greifen, Entwarnung. Statt einer neuen Apple TV Version wird am 10. September eher ein weiteres  Software-Update von Apple zunächst vorgestellt  und wenig später auch als Download frei gegeben. 

Apple TV 3

Apple Event am 10. September

Apple scheint die einst als Hobby deklarierte TV Box, die auf den Namen Apple TV hört, kontinuierlich weiter zu entwickeln. Am 10. September soll ein neues Softwareupdate freigegeben werden, das unter anderem die Integration von iRadio mit sich bringt. Zudem sollen Medienberichten zufolge auch allgemein die Inhalte der kleinen Set Top Box erweitert werden. Ein neues Hardwareupdate soll allerdings nicht veröffentlicht werden. Insgesamt verfolgt Apple wohl aber die Intention, das Nutzererlebnis im Hinblick auf die Bedienung des Apple TVs steigern zu wollen. So fährt AllthingsD fort, mit der Vermutung, dass in Zukunft auch Freunde mit dem iPhone oder iPad den Apple TV steuern und auch über iTunes erworbene Medien-Inhalte wiedergeben können. Der “Umweg” über AirPlay könnte somit wegfallen. Man darf weiterhin sehr gespannt sein, was uns am Dienstag alles erwartet. Ab 18.30 Uhr werden wir unseren Life-Ticker frei schalten und von der Apple Keynote berichten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten Apps der Woche

Traditionell küren wir am Wochenende die besten neuen Apps der Woche.

Viel Spaß beim Downloaden unserer Favoriten:

iTopnews-iOS-App-Favorit der Woche:

Call of Duty®: Strike Team
(111)
5,99 € (uni, 1246 MB)

Unsere weiteren iOS-Favoriten:

Cosmoplan : A Space Puzzle
Keine Bewertungen
1,79 € (uni, 35 MB)
This Is Not A Test: A Post-Apocalyptic Prequel
Keine Bewertungen
0,89 € (iPhone, 203 MB)
Trappped Trappped
Keine Bewertungen
2,99 € (iPad, 9.8 MB)
Indie Pixel Indie Pixel
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 12 MB)
STAR WARS FORCE COLLECTION STAR WARS FORCE COLLECTION
(20)
Gratis (uni, 28 MB)
Photoristic HD Photoristic HD
Keine Bewertungen
4,49 € (iPad, 14 MB)
tadaa 3D tadaa 3D
(46)
3,59 € (uni, 14 MB)
Giant Boulder of Death Giant Boulder of Death
(102)
Gratis (uni, 33 MB)
Cosmoplan : A Space Puzzle
Keine Bewertungen
1,79 € (uni, 35 MB)
The Woods The Woods
(16)
0,89 € (uni, 47 MB)

iTopnews-Mac-Favorit der Woche:

iRacing – Anmeldung nur hier

Unsere weiteren Mac-Favoriten:

Parallels Desktop 9 – Bestellung hier

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verpackungen vom iPhone 5S aufgetaucht

Am 10. September wird höchstwahrscheinlich das neue iPhone 5S vorgestellt und nun sind Bilder von der angeblichen Verpackung des neuen Topmodells aufgetaucht.

Nur noch 3 verbleibende Tage und Apple wird der Welt wohl das neue iPhone 5S vorstellen. Nachdem schon Bilder von der angeblichen iPhone 5C-Verpackung aufgetaucht sind, gibt es diese nun auch vom Topmodell iPhone 5S.

iphone5sverpackung Verpackungen vom iPhone 5S aufgetaucht

Das abgebildete iPhone hat schwarzen Hintergrund. Möglicherweise verfolgt Apple nun auch bei den iPhones die Strategie, die Standart-Wallpaper der Farbe des Geräts anzupassen. Für ein schwarzes iPhone wird es demnach ein schwarzes Wallpaper geben, für ein rotes iPhone ein rotes Hintergrundbild. Angewandt hat Apple eine solche Strategie schon bei den iPod nanos. Außerdem sieht der Home-Button im Gegensatz zu den bisherigen etwas verändert aus, sodass man auf einen möglichen Fingerabdruck-Scanner hoffen kann. Ob es neben einem Fingerabdruck-Scanner noch ein weiteres Special-Feature geben wird, darüber kann derzeit noch spekuliert werden. Was nun alles wirklich am 10. September vorgestellt wird, werden wir dann sehen.

9to5Mac C Technologie

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Battle Nations

Spielt Battle Nations und erlebt ein episches Abenteuer voller witziger und liebenswerter Charaktere, mächtiger Schurken und Feinde und einzigartiger Truppen, die sich für EUCH ins Schlachtengetümmel stürzen. Ihr könnt auf eurem iPhone, iPod Touch, UND zu Hause auf eurem Mac spielen. Ladet es euch GRATIS aus dem App Store für iOS und Mac herunter!

Wenn ihr das Spiel heruntergeladen habt, übernehmt ihr das Kommando über die imperiale Armee, um die Grenzen eures Imperiums auszuweiten und zu sichern. Sammelt wertvolle Rohstoffe und errichtet eine blühende Nation, um eure Kriegsmaschinerie anzutreiben. Bildet eine Vielzahl von dynamischen Truppen aus und kämpft gegen angreifende Streitkräfte um die Vorherrschaft in eurem Land.

Battle Nations ist ein intensives, actiongeladenes, soziales Spiel für alle, die innovative Spielerlebnisse, humorvolle Rahmenhandlungen und fesselnde Strategie- und Simulationserfahrungen suchen. Features beinhalten u.a.:

- Zugriff auf Battle Nations sowohl von mobilen iGeräten als auch von eurem Mac, wenn ihr das Spiel aus dem iTunes und Mac App Store herunterladet
- Über 300 Missionen auf insgesamt 45 Stufen
- Über 90 einzigartige Truppen und Fahrzeuge für eure Schlachten
- Strategische, rundenbasierte Kämpfe in eurem Außenposten und im Rest der Battle Nations-Welt
- Kämpfe gegen Freunde, NPCs und in Zufallskämpfen gegen Spieler aus der ganzen Welt
- Ausbau und individuelle Gestaltung eures Außenpostens durch eine reiche Auswahl an Quartieren, militärischen Einrichtungen, Produktionsfabriken, Rohstoffen und Dekorationen
- Ansprechende Grafiken und Animationen

 

Battle Nations Download @
Mac App Store
Entwickler: Z2Live, Inc
Preis: Kostenlos

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DaisyDisk 3 · Festplattenanalyse-App final veröffentlicht

Nachdem die Festplattenanalyse-App DaisyDisk 3 vor knapp zwei Monaten als public Beta von jedermann kostenlos getestet werden konnte, wurde nun die finale Version veröffentlicht. Bildschirmfoto 2013 09 07 um 01 38 38 minishadow Neben einer leicht veränderten Optik, sind jetzt auch Retina-Grafiken integriert. Zudem wurde das Scannen der Laufwerke und der Umgang mit Thunderbolt Drives verbessert. Den kompletten Changelog findet Ihr hier.
Wie schon im damaligen Review zur Vorgängerapp DaisyDisk 2 angesprochen, ist das Upgrade auf DaisyDisk 3 für alle (!!!) Bestandskunden kostenlos. Neukunden sind mit 8,99 Euro im Mac App Store bzw. 9,99 US-Dollar für die Downloadversion dabei. Der Unterschied beider Version inkl. Migrationsanleitung von MAS- zur Downloadversion ist hier beschrieben. -> http://www.daisydiskapp.com Apropos Mac App Store Version:
Wie dem obigen Tweet zu entnehmen, wartet man hier noch auf das Upgrade, welches vor vier Tagen bei Apple zur Überprüfung eingereicht wurde. DaisyDisk (AppStore Link) DaisyDisk
Hersteller: Software Ambience Corp.
Freigabe: 4+
Preis: 8,99 € Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samstags-Apps: VLC aktualisiert, Recordium auf Deutsch, Parallax & mehr kostenlos

voiceDie iOS-Version des VLC-Players (AppStore-Link) wurde aktualisiert, hat bei der Wiedergabe der Entertain Fernseh-Streams aber immer noch mit einigen unschönen Ruckeleien zu kämpfen. Das Prädikat “Pflicht-Download” behält der kostenlose und quelloffene Medien-Player, der jedes x-beliebige Videoformat abspielen kann, aber dennoch bei. Im Netzwerk meldet sich [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Liveticker zur Apple Keynote “This should brighten everyone´s day” am 10. September 2013

Am kommenden Dienstag dem 10. September 2013 gibt es mal wieder ein Apple Media-Event, oder auch in insider Kreisen als Keynote bezeichnet. Jedes Jahr stellt Apple auf eigens instruierten Veranstaltungen, welche meist nur wenige Minuten nach Bekanntmachung ausverkauft sind ihre Produktneuheiten der breiten Öffentlichkeit vor.

Apple Keynote am 10. September 2013

Auf der Apple Keynote im September 2013 erwarten Sie die Vorstellung von Produktneuheiten aus dem Hause Apple. Freuen Sie sich auf ein iPhone 5S, ein iPhone 5C, ein iPad 5, ein iPad Mini 2 und vieles Weitere, was Sie begeistern wird!

Neben Hardware, welche im iPhone Sektor in diesem Jahr deutlich bunter ausfallen wird wie in den vorherigen Jahren, erwarten wir gespannt, was die bereits angekündigte Betriebssystemversion iOS 7 ihren Nutzern zu bieten hat.

Der iPadBlog.de ist natürlich wieder einmal live dabei und versorgt euch auf dieser Seite über die aktuellen Geschehnisse vor-Ort.

07.09.2013 11:13 - Media-Event

Unser Liveticker zur Apple Keynote am 10. September 2013 erwartet euch!
 

Am 10. September gegen 19 Uhr geht´s los. Ab dann erwarten euch im Sekundentakt neue Informationen, direkt von der Apple Keynote aus Cupertino, dem Hauptsitz von Apple.
 

Alle sind recht herzlich eingeladen um mit uns am Dienstag Abend die ca. zwei Stunden andauernde Veranstaltung mit zu erleben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5S Verkaufsstart: Die ersten Fans sichern sich bereits die Poleposition vor dem Apple Store

Langsam aber sicher wird es ernst. Am Dienstag lädt Apple zu einem neuen Event. Erwartet wird vor allem die Vorstellung des neuen iPhone 5S, das mit einem im Homebutton integrierten Fingerabdruckscanner ausgestattet ist und unter anderem in den Farben champagner und graphit erhältlich sein soll. Während die Präsentation am 20.September 2013 um 19 Uhr MEZ startet, soll der offizielle Verkaufsstart des iPhone 5S am 20. September eingeleitet werden. Knapp zwei Wochen bevor die Apple Stores also ihre Lieferung erhalten, sichern sich schon die ersten Fans die Poleposition vor dem Apple Store in New York.

Apple Store Camp

Bild via

iPhone 5S

Erst gestern kamen wieder Diskussionen in der Redaktion auf, die vor allem den Apple Hype thematisierten. Sobald ein neues iPhone in der Pipeline ist, scheint für viele Fans wieder ein Stück Apple Magie in der Luft zu liegen. Jedes noch so kleine Detail über Neuerungen wird aufgesogen und fungiert beim nächsten Treffen mit den Freunden als Diskussionsgrundlage. Es ist faszinierend für Fans und nahezu absurd für Außenstehende, wenn schon Tage vor der Einführung eines neuen Apple Produktes vor den Stores campiert wird. Es ist faszinierend wie riesig die  Schlangen werden können, die sich vor den Läden bilden und wie die umliegenden Geschäfte beziehungsweise Cafes die wartenden Apple Fans mit Kaffee, Eis und kalten Getränken versorgen. Vor dem Apple Store in New York haben die ersten Fans nun ebenfalls schon Stellung bezogen um in 14 Tagen ganz vorn stehen zu können und vielleicht sogar als erste das neue iPhone 5S in der Hand halten. Ab dem 13. September soll man das iPhone 5S auch schon vorbestellen können. Wir sind weiterhin sehr gespannt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Craze: Viele Würmer

Bis zu zehn Spieler können an einem zu spielen! Erfassen Sie Ihre Freunde!

Sie können alleine spielen für die Praxis, aber der eigentliche Spaß und Chaos beginnt, wenn Sie Ihre Freunde herauszufordern.

Die Spielmechanik und Steuerung sind einfach und leicht zu erlernen. Dieses Spiel ist Spaß für Menschen aller Altersgruppen!

Um ein Champion in diesem Spiel musst du schnelle Reflexe, sehr präzise und kluge Taktik!

Features:
* Lokale Multiplayer-Gameplay mit bis zu 10 Spielern.
* Single-Player-Modus mit der Praxis KI-gesteuerte Gegner.
* Smooth Bewegung.
* Genaue Kontrollen.
* Drei Schwierigkeitsstufen.

Spielregeln:
* Steer links und rechts zu vermeiden, krachte in die Hindernisse.
* Wenn ein Spieler abstürzt, erhalten alle anderen Spieler einen Punkt.
* Auch erhalten die Spieler einen Punkt jedes Mal, wenn sie durch ein Loch in ihre Gegner.
* Der erste Spieler, der eine vorgegebene Anzahl von Punkten erreicht, gewinnt das Spiel.

Viel Glück, viel Spaß!

Craze: Viele Würmer Download @
App Store
Entwickler: Westbits
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Elgatos SmartKey im Video: BT-Dongle kann mehr als “Warnen bei Verlust”

smartkeySpätestens seit dem Marktstart von Kensingtons Proximo, Philips InRange und den zuletzt vorgestellten Keeo sollten euch die inzwischen von mehr als fünf Herstellern angebotenen Bluetooth-Schlüsselanhänger schon mal über den Weg gelaufen sein. Die kleinen Hardware-Dongle verbinden sich mit iPhone oder iPad und alarmieren euch, wenn sich Telefon und Schlüssel – bzw. [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DaisyDisk: Festplatten-Tool für Mac komplett überarbeitet

Wenn man auf seinem eigenen Mac den Überblick verliert, kann DaisyDisk ein sehr nützlicher Helfer sein.

DaisyDiskGerade MacBook-Besitzer mit kleinen SSD-Festplatten werden das Problem kennen: Der Speicher ist viel zu schnell voll, als man denkt. Aber wo verbergen sich die wirklich dicken Brocken, die auf eine Schlag mehrere Gigabyte Speicherplatz belegen? Um das herausfinden kann man auf kleine Tools wie zum Beispiel DaisyDisk (Mac Store-Link) setzen. Die Software ist mit 8,99 Euro zwar nicht ganz günstig und kostet vielleicht etwas mehr als Konkurrenzprodukte, bietet dafür aber auch ein tolles Design und eine wirklich einfache Handhabung.

Der erste Scan von DaisyDisk dauert je nach Festplattengröße mehrere Minuten, danach wird aber ein ansprechendes Kuchendiagramm angezeigt. Hier erkennt man auf einen Blick, wo und auf welcher Ebenen der meiste Platz verbraucht wird. Mit einem Klick auf den entsprechenden Bereich lassen sich alle Dateien des Ordners anzeigen und eventuell veraltete Daten löschen. Einfacher geht es wirklich nicht.

Seit heute ist DaisyDisk in Version 3.0 verfügbar und liefert gleich einen ganzen Haufen an neuen Funktionen. An erster Stelle ist auf jeden Fall das neue Design zu nennen, das jetzt noch “flacher” und näher am Apple-Design angelehnt ist. Aber auch aus technischer Sicht hat sich einiges getan: So gibt es nicht nur eine Retina-Unterstützung für die hochauflösenden Displays der MacBooks, sondern auch eine schnelle 64-bit Engine.

Was ich ebenfalls sehr praktisch finde: Wenn man aufräumt und einen Ordner mit seinen Unterordnern erneut auf seine Größe überprüfen möchte, ist kein kompletter Scan der ganzen Festplatte mehr nötig. So kann man mit DaisyDisk noch etwas schneller und komfortabler arbeiten.

DaisyDisk sollte eigentlich schon als Standardprogramm bei jedem Mac mitgeliefert werden, es ist einfach zu handhaben und wirklich sehr nützlich, wenn man viele Ordner und Unterordner angelegt hat, aber den Überblick über deren Inhalte verloren hat. Mit DaisyDisk lassen sich Speicherfresser ausfindig machen und bei Bedarf löschen. Das Mac-Tool bekommt bei über 400 abgegebenen Bewertungen auf eine durchschnittliche Wertung von viereinhalb von fünf Sternen.

Der Artikel DaisyDisk: Festplatten-Tool für Mac komplett überarbeitet erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Danke Flickr.

tl:dr Danke Flickr. Danke dafür das ich seit Tage erfolglos versuchte via Browser auf Flickr einzuloggen. Jedenfalls bis jetzt, und lass dir sagen >> ich musste um paar Ecken denken um das zu schaffen. Aber hey: Flickr – Ich // 0 : 1 (Nach Verlängerung)

Es fing eigentlich ganz harmlos an.

Ich konnte mich von einem Tag auf den anderen nicht mehr auf Flickr einloggen. Ein dezenter Hinweiß ploppte andauernd auf und meinte: “Sie melden sich von einem Gerät aus an, das nicht erkannt wird.“ aber bot auch gleich eine Lösung an. Einfach eingeblendetes Captcha eingeben und danach geht eine “Bestätigungsmail” an die alternative Adresse die ich bei der Registrierung angab. Ich meinem Fall “nee@web.de”.

Und hier fängt der Spass so richtig an.

Natürlich ist “nee@web.de” keine reale Adresse. Bei der Registrierung saugte ich sie mir spontan aus den Finger. Flickr bot aber auch an ein angegebenes geheimes Passwort zu nennen und die “Bestätigungsmail geht an die alternative Adresse die ich bei der Registrierung angab. Ich meinem Fall “nee@web.de”.

Ja, wir drehten uns um Kreis.

Der Punkt wo Mensch jetzt ansetzen kann steht ironischerweise auch in der Meldung: “Gerät, das nicht erkannt wird.” Flickr “erkannte” aber mein iPhone und iPad. Einfach Zugangsdaten im Gerät eingeben und wundern.

Also:

via “erkanntes” iPad über den Safari Browser auf das Konto zugreifen “nee@web.de” durch reale Adresse ersetzen, an die geht die dringend benötigte Bestätigungsmail, kurz Kopf auf den Tisch schlagen und danach einloggen als ob nie was gewesen wäre.

Danke Flickr.:)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WSJ: Apple liefert iPhone 5C an China Mobile

In den letzten Tagen wurde bereits viel über das kommende iPhone 5S und iPhone 5C diskutiert. Unter anderem ging es darum, ab wann die Geräte in China erhältlich sein werden und ob Apple und der weltweit größte Mobilfunkanbieter bei den neuen iPhones kooperieren.

iphone5c_leak_blau

Wie das Wall Street Journal nun berichtet, bereitet sich Apple auf Lieferungen des iPhone 5C an China Mobile vor. Dies konnte das WSJ von mit der Materie vertrauten Personen in Erfahrung bringen. Ein solcher Schritt würde Apples Distributionsmöglichkeiten in China deutlich erweitern.

Nach jahrelangen Verhandlungen sollen sich Apple und China endlich auf einen Vertrag vereinbart haben, der 700 Millionen potentiellen Kunden das iPhone anbietet. Apple hat Foxconn beauftragt, China Mobile mit auf die Liste von Adressaten zu setzen, zu denen das iPhone 5C geschickt werden soll.

Sollten diese Information stimmen, dürfte der Schritt sowohl für Apple als auch China Mobile ein Zugewinn sein. Apple erhält weitere “Entfaltungsmöglichkeiten” in China und China Mobile hat Argumente seinen bisherigen Kunden das iPhone anzubieten und neue Kundengruppen zu erschließen.

Am 11. September hat Apple zu einem Special Event nach China geladen, spätestens da werden wir von Apple etwas zum Verkaufsstart in China und zu den Mobilfunkpartnern hören. Das eingebundene Foto zeigt ein blaues iPhone 5C samt Verpackung, welches vor wenigen Tagen aufgetaucht ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Hülle für kurze Tauchgänge

Otterbox zeigt auf der IFA ein iPhone-5-Gehäuse mit Rundumschutz gegen Staub, Sand, Schnee und Wasser. Weder Stürze noch Tauchgänge sollen dem Smartphone damit etwas anhaben können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppleTV: Softwareupdate für nächste Woche erwartet

Im Zuge der für Dienstag angesetzten Keynote könnte nebst einem iPhone auch die Settop-Box AppleTV eine Rolle spielen. Zwar ist mit einem technisch verbesserten Gerät nicht vor kommendem Jahr zu rechnen, allerdings plane Apple nach Informationen von AllThingsD ein umfangreiches Softwareupdate.

Dies könnte vor allem die Möglichkeiten der Apple-eigenen AirPlay-Technologie weiter aufbohren. Wie AllThingsD berichtet, verfolge Apple dazu folgenden Plan: Nutzer sollen über AppleTV erworbenen Content (z.B. Filme oder TV Serien) künftig auch auf fremden AppleTV-Geräten abspielen dürfen - via AirPlay.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Care+ für iPhone und iPad wohl noch im September in Deutschland

applecareplusiconApples neue Zusatzversicherung Apple Care+ soll noch in diesem Monat in Deutschland und weiteren europäischen Ländern starten. Laut unseren Informationen werden Support-Mitarbeiter hierzulande bereits dementsprechend geschult, eine Ankündigung während der iPhone-Präsentation nächste Woche scheint somit wahrscheinlich. Apple Care+ ist in den USA bereits verfügbar und hat dort das [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zwei Konzepte: Fingerabdrucksensor und iTunes Redesign [VIDEO]

itunesredesign

AatmaStudio könnte euch eventuell ein Begriff sein, denn auf dem hauseigenen YouTube Channel präsentierte man bereits das ein oder andere interessante Video. Dieses Mal wurden die aktuellen Gerüchte zum Fingerabdrucksensor im iPhone 5S in Visier genommen und in ein Video verpackt. Der Ansatz ist gut, jedoch gibt es hier gleich zwei Fehler: Der Lockscreen ist immernoch im iOS 6 Style und sollte der Fingerabdrucksensor wirklich kommen, wird er im Homebutton verbaut sein und nicht im, bzw. unter dem Display. Dennoch ein interessantes Video wie wir finden.

itunesredesign

Ein anderes Videokonzept, zeigt ein iTunes mit überarbeitetem UI á la iOS 7.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Glympse – zeig deinen Freunden, wo du gerade bist

Auf vielfachen Wunsch arbeiten wir daran, lokalisierte Versionen von Glympse zu erstellen, um diese bald zu veröffentlichen. In der Zwischenzeit haben wir Ihnen eine lokalisierte Version unseres App-Stores zur Verfügung gestellt. Danke, dass Sie Glympse unterstützen!

Glympse ist die einfachste Methode, andere in deinem Umfeld sicher und in Echtzeit über deinen aktuellen Aufenthaltsort zu informieren. Du musst dich nirgendwo anmelden, und Glympse ist auch kein weiteres soziales Netzwerk. Empfänger bekommen einen Link zugeschickt, über den sie deine voraussichtliche Ankunftszeit und deinen aktuellen Standort so lange in Echtzeit mitverfolgen können, wie du es möchtest.

Sobald dein Timer bei Glympse abläuft, ist dein Standort nicht mehr sichtbar. Das Beste daran: die Empfänger benötigen nicht einmal eine spezielle Software, um einen Glympse von dir anzusehen. Versende einfach einen Glympse per SMS, E-Mail, Facebook oder Twitter, und deine Empfänger können ihn sich mit jedem Web-fähigen Gerät ansehen.

Features:
✓ Einfach: keine Anmeldung erforderlich, keine Freundeslisten, die du verwalten musst.
✓ Sicher: Dein Glympse läuft automatisch ab.
✓ Live: Informiere andere in Echtzeit über deinen Aufenthaltsort.
✓ Offen: Teile deinen Standort mit allen – zur Anzeige ist keine eigene App erforderlich.
✓ Passiv: läuft im Hintergrund.
✓ Global: funktioniert überall, wo du eine GPS- und Datenverbindung hast.

Nutze Glympse, um:
✓ einen aufregenden Abend mit deinen Freunden zu koordinieren
✓ deine/n Partner/in zu informieren, wann du von der Arbeit zurück bist
✓ mit deinen Eltern eine Extra-Stunde auszuhandeln, die du später nach Hause kommen kannst
✓ die Person deines Herzens auf dem Laufenden zu halten, wo du gerade bist, wenn du läufst oder Rad fährst
✓ Familienmitglieder in einem Freizeitpark wiederzufinden
✓ Kunden eine kurze Entschuldigung und deine voraussichtliche Ankunftszeit zu senden, wenn du im Stau steckst
✓ einen eigenen Spenden-Lauf mit deinen Freunden und Followern bei Facebook oder Twitter zu teilen
✓ Notfallhelfer schnell zu deinem Standort zu lotsen

Hinweise:
• Wenn die GPS-Funktion ständig im Hintergrund läuft, kann das die Akkulaufzeit erheblich verkürzen.
• Glympse unterstützt iPhone, , und iPod touch. Hinweis: iPhones oder 3G-Geräte sind am besten für das Versenden von Glympses geeignet, da sie über eine GPS-Funktion zur schnellen Standortbestimmung verfügen und deinen Standort übermitteln können, während du unterwegs bist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Waking Mars nur 1,79 Euro: Abenteuer auf einem fremden Planeten

Nach über neun Monaten haben sich die Entwickler dazu entschieden, eine erneute Preisaktion zu starten.

Waking MarsDie Universal-App Waking Mars (App Store-Link) ist Ende Februar 2012 im App Store erschienen und wurde für 4,49 Euro verkauft. Danach gab es einige Updates und Preisschwankungen, jetzt ist das mit viereinhalb Sternen bewertete und 305 MB große Spiel für iPhone und iPad wieder zum Sparpreis von nur 1,79 Euro erhältlich.

Mit einem Astronaut erforscht man die Höhlen des Mars und entdeckt dabei viele neue Pflanzen. Man ist auf der Suche nach Lebewesen, die man dort entdeckt haben soll. Gesteuert wird der Astronaut durch einfaches Klicken auf das Display. Zusätzlich ist er mit einem Jetpack ausgestattet, um sich in den Höhlen gut fortbewegen zu können.

Mit ihm muss man nun neue Pflanzen erforschen, dessen Samen einsammeln und neue Pflanzen erschaffen. Wegsperren machen das Spiel nicht einfacher und auf der Erforschungstour gibt es natürlich weitere Elemente, die Waking Mars abwechslungsreich machen. Da die Story (umgesetzt über Untertitel) nicht unwichtig ist, sollte man halbwegs gute Englischkenntnisse mitbringen, denn das Spiel ist leider nur in englischer Sprache vorhanden.

Die Grafik ist gelungen, die Steuerung einfach und das Spiel bietet stundenlangen Spielspaß. Wer solche Abenteuer mag und nicht immer nur Action- oder Rennspiele starten möchte, ist mit dem reduzierten Waking Mars wirklich gut bedient. Gerne können wir euch noch einmal unser Video (YouTube-Link) zum Spiel einbinden.

Waking Mars im Video-Test

Der Artikel Waking Mars nur 1,79 Euro: Abenteuer auf einem fremden Planeten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erstmals gratis: Sprinkle Island

Sprinkle Island iPhone 5 AppsDas erst im Juli erschienene physikbasierte Rätselspiel Sprinkle Islands kann erstmals kostenlos geladen werden. Der bereits dritte Teil wird als Universal-App angeboten und kostet normalerweise 1,79 Euro.

Mehr zu dieser App...

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fans kampieren bereits in New York für das iPhone 5S und iPhone 5C

Apple Fans warten auf iPhone 5S Unglaublich! Apple wird am Dienstag das iPhone 5S und iPhone 5C vorstellen, dann per 20. September 2013 auch verkaufen. Voraussichtlich. Diese doch eher wagen Angaben haben die beiden New Yorker Joe und Brian nicht davon abgehalten bereits jetzt vor dem Apple Store zu kampieren. Die beiden Jungs aus Brooklyn haben extra die Wetteraussichten geprüft und sich dann dafür entschlossen die Campingstühle auszuklappen. Aber was, wenn das iPhone bis zum 20. September 2013 noch nicht im Ladenregal steht? Joe und Brain warten vor dem Apple Store in New York bis das iPhone 5S und iPhone 5C verkauft wird.  Komme was wolle. Doch Joe und Brian sind nicht alleine. Aus Marketingzwecken wollten sich zwei Mitarbeiter von SellYourMac zwei Wochen vor dem vermeintlichen Verkaufsstart des iPhone 5S und iPhone 5C die Spitzenplätze in der Warteschlange sichern. Nun sind die Beiden "nur" auf Platz drei und vier. Durch das auffallende Branding werden die SYM-Mitarbeiter aber genug Aufmerksamkeit erhalten. So. Und wann stehst du beim Apple Store deiner Wahl an?
Google+ 3 Facebook 22 Twitter 8


Letzter Kommentar

andre svabauer

Finde es toll ,dass Apple solche Treue genießen kann , und so viele Fans mit Apple Produkten zufrieden sind .

Reply this commentReply this comment

Read more comments...


FacebookTwitterGoogle Plus

Der Artikel Fans kampieren bereits in New York für das iPhone 5S und iPhone 5C von Renato erschien zuerst auf ApfelBlog.ch am September 07th, 2013 09:23 AM.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes: App und Gratis-Song der Woche, iTunes-Festival-News

appderwocheEin Update noch zu unserem gestrigen Musik-Freitag. Apple hat inzwischen die „App der Woche“ nachgeliefert und ihr könnt euch nun die „Fotoverschönerungs-App“ Rhonna Designs kostenlos laden. Die bringt verschiedene Rahmenstile, Bildbearbeitunsoptionen sowie die Möglichkeit, nette Texteffekte zu den Fotos hinzuzufügen. Rhonna Designs ist 43 MB groß und kommt für iPhone, iPod touch und das iPad optimiert als Universal-App. (Danke iCey) Gratis-Single der [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iBooks: iOS 7 App Store zeigt interaktive Bücher auf iPhone

Vorgestern machte sich das Gerücht breit, dass interaktive Bücher bald auch das iPhone erreichen würden. Jetzt bestätigt sich der erste Eindruck.

9to5Mac ist im iOS App Store eine neue und noch leere Sektion ins Auge gesprungen. Unter dem Punkt Highlights in der Kategorie Bildung fanden Leser die auf dem Bild zu sehenden Banner. Der Punkt “Textbooks” beinhaltet zwar noch keine Bücher, kommt aber schon ziemlich strukturiert daher. Einzelne Sparten, wie Mathematik-, Lifestyle-Bücher oder Ähnliches sind schon im iPhone App Store erwähnt. Genau diese Kategorien sind auf dem iPad mit interaktiver Lektüre zu finden.

Bisher waren die Anfang 2012 eingeführten Multitouch-Bücher ausschließlich dem iPad vorbehalten. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Apple am Dienstag zum iPhone 5S Event (live bei uns) auch das iBooks auf dem Smartphone mit diesen interaktiven Elementen, wie inhaltserweiternde Galerien, Videos, interaktive Diagramme, 3D Objekte und mathematische Ausdrücke, bereichert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

63% off SEO PowerSuite Professional

SEO PowerSuite Professional is a set of four powerful tools — each with its own unique and special talents. When combined, they form an arsenal of SEO optimization that drives increased traffic to your website and boosts your search engine ranking far past that of your competitors!”

Purchase for $149 (normally $399) at BitsDuJour

OFFER GOOD TODAY ONLY

*Purchase Supports Mac App Deals

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Detaillierte Änderungen im iPhone-Sortiment durchgesickert

Wir haben vor wenigen Tagen darüber berichtet, dass sich das Smartphone-Sortiment nach dem Erscheinen des iPhone 5S und iPhone 5C deutlich verändern wird. Nun sind weitere Details aufgetaucht, die diese Gerüchte mehr oder weniger bestätigen. Es sind nämlich im Warenwirtschaftssystem des Mobilfunkbetreibers Telus (Kanada) Informationen aufgetaucht, wonach die 32 und die 64 GB-Variante des iPhone 5 mit dem 28. September aus dem Sortiment genommen werden. Eine ähnlich lautende Meldung von der deutschen Vodafone – eine E-Mail wurde an die Vodafone-Shops versandt – bestätigt diese Annahme. Zudem ist aus dieser E-Mail zu entnehmen, dass auch das iPhone 4S aus dem Programm genommen werden wird.

iPhone Line-up

Somit dürfte das zukünftige iPhone-Angebot folgender Maßen aussehen: iPhone 5 mit 16 GB, iPhone 5S mit 32 GB, 64 GB und 128 GB und das iPhone 5C. Damit würde Apple ausschließlich auf 4-Zoll-Modelle setzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iBooks Textbooks Kategorie taucht im iPhone App Store auf

Kaum tauchen Informationen auf, nach denen Textbooks auch auf dem iPhone und Mac landen, gibt es die nächsten Hinweise darauf, dass dieses Gerücht stimmt. Die Kollegen von 9to5Mac haben auf dem iPhone und dort im App Store eine neue Kategorie entdeckt, die Schulbücher gelistet hat. Diese Kategorie wird über die Kategorie “Bildung” im App Store erreicht.

textbooks_iphone

Dies befeuert die Spekulation, dass Apple mit dem Start von iOS 7 und einer neuen Version von iBooks und iBooks Author Textbooks auf iPhone und den Mac bringen wird. Auf den Screenshots ist zu erkennen, dass die Rubrik noch nicht Vollständig auf die Einführung vorbereitet ist.

textbooks_iphone2

Ob es sich um einen Server-Fehler oder Apples Vorbereitungen für Textbooks für das iPhone handelt ist unklar. Neben der neuen Kategorie sind ebenfalls wieder die geänderten Systemvoraussetzungen aufgetaucht, die nicht mehr explizit nur vom iPad sprechen, sondern alle iOS-Geräte und den Mac umschließen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Hubschrauber War Game – Jungle Chaos

Jungle Hubschrauber Kriegsführung

Sie sind auf einer Mission mit den modernsten Kriegshubschrauber. Aber es gibt Welle auf Welle von feindlichen Hubschraubern aus allen Richtungen. Sprengen Sie sie alle und halten Sie sich so lange Sie können.

  • Sammle Belohnungen zu Ihrem Hubschrauber mit Münzen sammeln Sie aktualisieren. Kann nicht warten? Kaufen Sie sie in der Münzspeicher
  • Super Cool Boosts
  • Zerstöre alle Feinde Boost-
  • Münze Magnet-Boost
  • Anzeige mit top free Games Unterstütztung
  • Entfernen Sie Anzeigen Option
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Guthabenkarten: Rabatt auf Musik, Filme, TV-Folgen und Apps

In regelmäßigen Abständen bieten Dicounter, Fach- und Supermärkte die iTunes-Guthabenkarten vergünstigt an. Die Rabatte bei Rewe, Penny, ProMarkt, Toom, Real und Saturn liegen in der Regel zwischen 15 und 20 Prozent. Das iTunes-Guthaben gilt für alle Apple-Online-Stores, damit lassen sich Apps, Spiele, Filme, TV-Serien, Musik und Zeitungs-Abos günstiger erwerben. Ausgeschlossen sind inzwischen eBooks, dank des zukunftsorientierten deutschen Buchhandels.

Laufenden Aktionen:

  • Vei Toom gibt es vom 9. bis 14. September 2013 15 Prozent Rabatt auf 50 Euro Guthaben (2 x 25,- Euro Karte)

Abgelaufene Aktionen:

  • Bei real gibt es vom 17. bis 22. Juni 2013 20 Prozent auf die 50 Euro-iTunes-Guthabenkarte.
  • Bei Rewe gibt es vom 10. bis 15. Juni 2013 20 Prozent auf alle vorhandenen iTunes-Guthabenkarten.
  • Nur am 18. April 2013 bietet der Media-Markt in seinen Filialen 30 Prozent Rabatt: An diesem Donnerstag gibt es die 50 Euro Guthabenkarte für 35 Euro.
  • Vom 25. bis 30. März 2013 bieten Rewe und toom 20 Prozent auf die Guthabenkarten.
  • Vom 25. bis 30. März 2013 bietet der Kaufpark 20 Prozent auf die Guthabenkarten
  • Vom 25. bis 28. März 2013 bietet Rossmann 20 Prozent auf die 25 Euro Guthabenkarte.
  • e-va (electronic value) die Prepaid-Dachmarke von Lekkerland bietet vom 1. bis 31. Dezember 2012 die 50 Euro Guthabenkarte für 40 Euro an (20 Prozent Ranbatt). Die iTunes-Karten findet man in Verkaufsstellen von Lotto Hamburg, Staples, Kroschke, Kaufhaus Stolz sowie den Tankstellen von Orlen, Esso, OMV,  Jet und Shell (ab 10.12.12).
  • Die Drogerie Rossmann bietet bis zum 14. Dezember 2012 20 Prozent Rabatt auf die 50 Euro Guthabenkarte (also 40 Euro Verkaufspreis)
  • Der ProMarkt verkauft die 25 Euro Guthabenkarte für 20 Euro (20 Prozent Rabatt).
  • Die Drogerie Müller bietet bis zum 18. Dezember 2012 die 25 Euro Guthabenkarte für 20 Euro an (20 Prozent Rabatt).
  • Keinen Rabatt, aber bis zu 500 Euro auf einer Guthabenkarte bietet derzeit Rewe an. An der Kasse bestimmt man einen Betrag zwischen 15 und 500 Euro, der dann auf die Karte geladen wird. So kann man seinen Lieben auch Beträge übr 50 Euro zukommen lassen.

iTunes Rewe GuthabenDer Deutsche Buchhandel hatte Apple aufgrund der bestehenden Buchpreisbindung abgemahnt. Der Käufer zahlt im iBookstore zwar den regulären Preis, doch hat er oder sie das Guthaben rabattiert erworben – ein Verstoß in den Augen der Buchhändler. Wie allerdings technisch geklärt wird, welcher Euro aus dem vorhandenen Guthaben rabattiert war, ist unklar. Zwar werden die Kartennummern bei Verkauf erfasst bzw. aktiviert, doch wer unter seiner Apple-ID rabattierte und nicht rabattierte Guthabenkarten einlöst, dürfte es dem System unmöglich machen festzustellen, welcher Euro mit einem Rabatt versehen war. Die Konsequenzen: eBooks werden vom Kauf aus rabattierten Guthabenkarten ausgeschlossen.

Setzt einfach bei diesem Beitrag einen Bookmark, denn ich werde zukünftig die Angebote aktualisieren, sobald ich über sie stolpere. Für Hinweise bin ich natürlich dankbar.


<

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Batman Arkham City Lockdown für iOS über Promo Code kostenlos herunterladen

Es ist mal wieder soweit und die Kollegen von IGN hauen ihr Gratisspiel des Monats für September raus.

Bildschirmfoto 2013 09 06 um 22 20 32 minishadow

Dieses mal dreht es sich um den Actionkracher Batman Arkham City Lockdown, der aktuell 5,49 Euro im App Store kostet, die man durch die Promo spart.

Zur Installation des 614 MB großen Spiels wird iOS 4.0 minimal vorausgesetzt.

-> http://www.ign.com/prime/promo/batman-free

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rewind - Ausgabe 396 erschienen

Die 396. Ausgabe unseres wöchentlichen Magazins Rewind steht ab sofort zur Verfügung. Wie immer können Sie die aktuelle Ausgabe über MacRewind.de lesen und dort auch im umfangreichen Archiv stöbern. Folgende Themen werden diesmal behandelt: Praxistest: Meridian Director DAC (Shop: (Url: https://www.amazon.de/dp/B00ESEYTT2/ref%3Das_li_qf_sp_asin_til%3Ftag%3Dmtnson-21%26camp%3D1410%26creative ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTV Shows 2

iTV Shows ist eine schnelle und einfache Möglichkeiten deine beliebtesten Serien auf dem iPhone und zu verfolgen.

★ Hol dir alles ★

Deine Serien in einer App.

Alles was du brauchst und mehr!

★ Behalte im Auge ★

Markiere deine gesehenen Folgen auf dem iPhone.

Alles ist sofort auf deinem .

Einfach magisch.

★ Leg eine Pause ein ★

Nie eine Folge verpassen.

iTV Shows merkt sich alles für dich.

Und das ist was nötig ist.

★ Entdecke neue Serien ★

Neue Serien finden ist nie einfach.

Lass es Genius für dich erledigen.

Funktionen

  • Zwei Datenbanken (TVRage.com und theTVDB.com) für mehr Informationen
  • iCloud Synchronisation zwischen iPhone und
  • Lokale Benachrichtigungen, sodass du nie eine Folge verpasst
  • Genius um neue Serien zu entdecken
  • Vorschau der Folgen und iTunes Links
  • Teile alles auf Facebook, Twitter und E-Mail
  • Korrektur der Zeitzone
  • Offline Zugang
  • Alle Informationen in Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch, Italienisch, Russisch, Portugiesisch, Niederländisch und Schwedisch
  • Funktioniert mit iOS 5.0+
  • Optimiert für Retina Display
  • Und vieles mehr …

Werde ein Fan auf Facebook : facebook.com/iTVShows

Folge uns auf Twitter : @iSnoopFr

Um einen Fehler zu melden, Support kontaktieren oder einen Vorschlag zu senden schreibe eine E-Mail aus der App oder besuche unsere Webseite : www.itvshowsapp.com

Bitte beachten

  • Das Erscheinungsdatum und Uhrzeit der Serien bezieht sich auf die originale Erstausstattung des jeweiligen Landes
  • Du kannst keine Serien schauen
  • Für manche Folgen gibt es keine Übersetzung in alle Sprachen
iTV Shows 2 Download @
App Store
Entwickler: iSnoop.fr
Preis: 2,69 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VLC for iOS: Streaming per FTP möglich

Der beliebte Mediaplayer VLC for iOS wurde kürzlich aktualisiert und bietet wieder einige neue Funktionen an.

VLC for iOSWenn man Videos vor dem Abspielen auf dem iPhone oder iPad nicht in ein bestimmtes Format konvertieren möchte, benötigt man eine App, die die Video-Dateien ohne Umwege abspielen kann. Eine beliebte Lösung ist VLC for iOS (App Store-Link), eine mit dreieinhalb Sternen bewertete Universal-App, die kostenlos auf iPhone und iPad installiert werden kann.

Nach der Rückkehr in den App Store waren die Entwickler wirklich fleißig. Nach dem Start im Mai ist mittlerweile das fünfte Update erschienen. Neben einigen kleinen Fehlerbehebungen ist es nun auch möglich, Video-Dateien direkt von einem FTP-Server zu streamen. Allerdings vermissen viele Nutzer weiter ein Feature: NAS Netzwerkfestplatten werden auch in Version 2.1.0 von VLC for iOS noch nicht unterstützt. Mit ein wenig Bastelarbeit ist es aber auch möglich, sich einen eigenen FTP im heimischen Netzwerk zu erstellen.

Wer sich nicht davor scheut, etwas Geld für eine App auszugeben, sollte sich in Sachen Media-Playern auf jeden Fall noch Infuse (App Store-Link) ansehen. Das ebenfalls als Universal-App verfügbare Programm ist aus meiner Sicht deutlich schicker gestaltet und ruft zudem passende Media-Daten zu den einzelnen Videos ab. So kann man beispielsweise Vorschau-Texte und -Bilder oder sogar passende Untertitel aus dem Internet anzeigen. Leider fehlt allerdings auch hier eine Anbindung an Netzwerkfestplatten, wobei ich Apps dieser Art ohnehin eher für den Einsatz unterwegs sehe, wenn man über keine Internetverbindung verfügt – etwa auf einer Zugfahrt.

Wer seine Video-Dateien und Filme im Netzwerk abrufen will, greift lieber zu umfangreichen Media-Server-Lösungen wie Plex.

Der Artikel VLC for iOS: Streaming per FTP möglich erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nächste Woche angeblich nur Software-Update für Apple TV

atv-iconAlles wartet auf ein neues Apple TV (wir auch), aber nächste Woche soll es zunächst wohl nur ein Software-Update für die kleine Set-Top-Box geben. Das für Dienstag angekündigte Apple-Event bleibt in Sachen Hardware wohl auf das iPhone fokussiert. Das dem Wall Street Journal zugehörige Technikblog AllThingsD [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone: Neue Hinweise auf größeres Display

Gerade erst hat das WSJ ein iPhone mit 6″-Display ins Gespräch gebracht. Angeblich plant Apple nur ein 4,5″ oder 5″-iPhone.

Die neue Aussage stammt vom gut verdrahteten Analysten Ming-Chi Kuo von KGI Securities. Er will aus Zuliefererkreisen erfahren haben, dass Apple 2014 tatsächlich ein iPhone mit größerem Bildschirm plant. Seinen Informationen zufolge will Apple aber weiter sicherstellen, dass sich das iPhone mit einer Hand halten und bedienen lässt. So wird laut Kuo 2014 maximal ein 5″-Display zu erwarten sein. Aktuell liegen wir bei 4″ beim iPhone 5. 

iPhone Mockup kleines und grosses Display

(via AppleInsider)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Software-Update statt Apple TV 4 – keine neue Hardware dieses Jahr

Eine mysteriöse Lieferung und die leeren Lagerbestände im Refurbished Store haben nichts mit einem kommenden Hardware-Update des Apple TVs zu tun. Viel mehr, so berichtet AllthingsD, erwartet uns eine softwareseitige Aktualisierung. Hier erste Details.

817AD963 87A6 43F1 9E22 31EAF6B7471F Software Update statt Apple TV 4 keine neue Hardware dieses Jahr

Laut den Informationen des gut vernetzten Portals AllthingsD, wird noch in diesem Herbst ein Software-Update aufschlagen. Demnach sei es dann möglich, über sein iOS-Gerät Content auf fremde Apple TVs zu streamen. Außerdem mit an Bord: iTunes Radio, Bluetooth 4.0 und der Multidisplay-Support, welcher mit Mavericks einher geht. Neue Hardware wird nicht vor 2014 erscheinen, heißt es.

Ob Apple auch designtechnisch den Rotstift ansetzt, steht noch in den Sternen. Das Apple TV Konzept mit iOS 7 von Apfelpage-Redakteur Matthias wäre schon ein erster Ansatz.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lissabon: Reiseführer

REISE LEICHT!!! Mit dem Etips Reiseführern haben Sie einen kompletten Reiseführer in Ihrem iPhone, iPod Touch oder iPad.

Dieser Reiseführer wurde entworfen, um ihn offline zu verwenden. Man braucht keine Verbindung zum Internet, es gibt keine Zusatzkosten in der Telefonrechnung!!

AUGMENTED REALITY, anders als mit anderen Reiseführern ist man im Stande, die Stadt mit dem besten Werkzeug – dem AR – zu erforschen. Mit einem klick auf die AR Taste, ergibt sich eine 360 ° Ansicht auf dem Bildschirm, mit der man erkennt wo man ist. Man kann dementsprechend nach oben und unten scrollen, um die nächste Sehenwürdigkeit zu finden.

Wegen vielen Anfragen gibt es jetzt auch den integrierten GPS. Damit kann man sich nicht mehr verlaufen und man sieht wo man sich befindet.

Es ist ein sehr praktischer Reiseführer, da er entworfen wurde, um vorgegebene Tagestouren zu unternehmen. Es gibt 4 verschiedene Reiserouten, die abhängig von der Stadt und der Reisedauer sind. Man erhält auch Tipps und Ratschläge, wie man sich am besten in der Stadt vorbewegt, anreist, wo man gut einzukaufen kann, wo sich das Nachtleben abspielt, welche die populärsten Plätze sind, Sicherheitstipps usw.

Der Reiseführer basiert auf die Empfehlungen von unseren Kunden. Anderes als andere Reiseführer können wir versichern, dass wir bereits alle Orte in den Städten besucht haben und wir unsere Kenntnisse an Sie weitergeben.

BESONDERHEITEN

  • UNGLAUBLICH AUGMENTED REALITY – AR
  • 100-%-OFF-LINE REISEFÜHRER
  • OFF-LINE U-BAHNSYSTEM KARTEN
  • ZOOMABLE 100% OFF-LINE KARTE
  • BILDER GALERIE
  • GPS
  • INTERAKTIVE ORTE DIE VON INTERESSE SIND im Reiseführer sieht man die Bushaltestellen, Restaurants, Bars, Hotels, Krankenhäusern, Museen, Theatern, und vieles anderes
  • VORGEGEBENE TAGESTOUREN
  • BUDGET UNTERSTÜTZENDE HOTEL & RESTAURANT INFORMATIONEN
  • WO, WAS, & WIE MAN EINKAUFEN KANN
  • NACHTLEBEN
  • STÄDTETIPPS
  • SICHERHEITSTIPPS
  • iPhone, iPod Touch & iPad Kompatibilität
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Taschenrechner Cover iPhone 4

iGadget-Tipp: Taschenrechner Cover iPhone 4 ab 10.54 € inkl. Versand (aus Großbritannien)

Irgendwie retro.

Taschenrechner wecken übrigens wesentlich weniger Begehrlichkeiten als iPhones, also auch eine Art Diebstahlschutz.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Erste Fans warten vor dem Apple Store 5th Avenue auf die neuen iPhones

Apple Fans sind schon ein wenig verrückt. Die Vorstellung des iPhone 5S und iPhone 5C wird für kommenden Dienstag erwartet. Am 20. September dürften die Geräte in ausgewählten Ländern, unter anderem in den USA, Deutschland und Großbritannien, verfügbar sein. Geht es analog zum Zeitplan vom 2012, so werden die ersten Kunden in knapp vierzehn Tagen ihre Geräte in den Händen halten.

iphone5s_line_5th

Ein paar wenige Tage auf das iPhone warten haben wir in der Vergangenheit bereits schon erlebt, aber gleich zwei Wochen? Wie verrückt muss man sein? Wenn man allerdings ein wenig detaillierter auf diese Aktion blickt, zeigt sich, dass es eine Marketing-Aktion des in Cincinnati ansässigen Stores “SellYourMac” ist. Die beiden “SellYourMac” Mitarbeiter mussten allerdings feststellen, dass sie nur die Nummer 3 und 4 vor dem Store waren. Zwei weitere Apple Fans waren schneller. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: Neue Funktionen am 10.9. (Details)

Kurzzeitig gab es Spekulationen, am 10.9. werde Apple ein neues Apple TV vorstellen – es wird wohl “nur” ein Software-Update.

Geheimnisvolle Lieferungen aus Asien in die Staaten hatten Gerüchte angeheizt, dass Apple eine komplett neue Settop-Box vorstellen könnte.  AllThingsD berichtet aber nun, Apple werde das aktuelle Apple TV mit Software-Aktualisierungen weiterentwickeln. Eine neue Box sei nicht geplant. Vielmehr werde Apple sein Apple TV um ein neues Feature ergänzen:

Apple TV 2 Ansicht vorn

Kunden können wohl in Zukunft gekaufte Inhalte auf einem Apple TV von anderen Usern abspielen – ohne dass dieser User sich bei Apple TV ausloggen muss. Das Feature setzt ein Gerät mit iOS voraus. Darüber werde Apple die Bestätigung, dass der Content bereits einmal gekauft wurde, abwickeln. Danach lässt sich der Content laut dem Report via AirPlay streamen. Zudem sollen weitere Funktionen in den nächsten Wochen kommen – unter anderem sind weitere Content-Partner im Gespräch und außerdem soll Apple planen, einen Second Screen, also einen Bildschirm im Bildschirm, anzubieten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Videotipp: Detaillierter Blick auf das iPad 5

Guten Morgen. Um den Start in den Samstag zu erleichtern, haben wir ein Video für euch vorbereitet.

Der anschließende Clip zeigt einen detaillierten Blick auf die Rückseitenschale des iPad 5. Das Design ist in der Gerüchteküche schon unlängst gezeichnet. iPad mini ähnlich soll es sein.

Im Clip wird der Vergleich zum aktuellen Tablet, der vierten Generation, gezogen. Sehenswert.

[Direktlink, Detroitborg]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Single der Woche: All I Want

wpid-886443726765.170x170-75-2013-09-7-07-00.jpg

Biografie:

Ursprünglich begann die Band unter dem Namen 21 Demands und wurde 2005 in Swords im Norden von Dublin gegründet. Sänger Steven Garrigan und Gitarrist Mark Prendergast kannten sich bereits seit dem Alter von acht Jahren aus der Nachbarschaft und aus dem Schulchor. Sechs Jahre danach lernten sie den späteren Schlagzeuger Vinny May kennen. Conor Linnane vervollständigte als Bassist das Quartett. Im Jahr nach der Gründung nahmen sie an der fünften Staffel von You’re a Star im irischen Fernsehen teil. Sie belegten Platz 2 und veröffentlichten danach den Song Give Me a Minute. Das Lied war nicht nur der erste Nummer-eins-Hit in Irland, der ausschließlich aufgrund von Downloads zustande kam, die Band war auch der erste Spitzenreiter ohne Plattenvertrag. In den nachfolgenden Jahren konnten sie jedoch nicht an den Erfolg anknüpfen. Mit der Trennung von Linnane kam 2011 das Ende der 21 Demands.

Die verbliebenen Drei machten danach mit dem neuen Bassisten Jason Boland unter dem neuen Namen Kodaline weiter. Bereits im Jahr darauf machten sie mit der EP Kodaline auf sich aufmerksam. Der Song All I Want wurde ein Hit im Internet und fand Verwendung in der Fernsehserie Grey’s Anatomy. Im Herbst 2012 erschien das Lied als Single und erreichte in Irland immerhin Platz 15. Auch die Musikpresse entdeckte sie neu und nahm sie in ihre Prognosen für erfolgreiche Künstler des Jahres 2013 (z. B. Sound of 2013 der BBC, Brand New for 2013 von MTV) auf. Ihr Debütalbum In a Perfect World wurde im Juni 2013 veröffentlicht[Quelle].

Download: hier

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMixPlayer Lite-der 1. frei mehrspur spieler

Media Player der neuen Generation. Er gibt die einzigartige Möglichkeit, die Lautstärke jedes Musikinstrumentes in Multitrack-Songs zu regulieren. Er gibt HD-Videos (1280×720), sowie Videos aller anderen Formate ohne Konvertierung wieder. Während die Wiedergabe von Filmen, können Sie aktivieren die alle Audiospuren und individuell regeln Sie die Lautstärke eines jeden von ihnen. Innerhalb des Programms können Sie auch kostenlose Multitrack-Songs und -Clips herunterladen.

Achtung!

iMixPlayer HD – die Vollversion der App. Aktualisieren Sie jetzt!

Standard-Funktionen

  • Wiedergabe der Video – Hauptformate – avi, mpg, mpeg, mkv, 3gp, dv, flv, m4v, mp4, ogm, ogv, vob, wmv, mov, asf.
  • Wiedergabe der Audio – Hauptformate – mp3, aac, alac, flac, mka, m4a, oga(ogg), wav, wma, asf, aiff.
  • Animierter Audio-Player (spielen, Vorspulen, Zurückspulen, Indikatoren).
  • Mehrsprachiges Interface und Dateibrowser mit der Dateiverwaltung.
  • Ändern App Sprache ohne Änderung der Gerätesprache.
  • Sortieren nach Datum, Titel, Größe und Extension.
  • Herunterladen durch iTunes File Sharing, Wi-FI, FTP, HTTP.
  • Erstellen von Ordnern und Unterordnern.
  • Wiedergabe der letzten Datei.
  • Hintergrund-Wiedergabe.
  • Rotationssperre.

Non – Standard-Funktionen

  • Abhören von Multitrack-Lieder im Karaoke-Modus.
  • Fünf-Kanal-Mixer (Spuren Mischer).
  • Möglichkeit, außerhalb des Studios oder des Hauses zu proben.
  • Möglichkeit, die Lautstärke der beliebigen Audiospur einzeln oder gleichzeitig zu regulieren ( Multitrack avi / mkv / mka / m4v / mp4 / ogm).
  • Musikanten aus verschiedenen Ländern können Musik tauschen und Fernproben spielen.

iMixPlayer Lite wird erstellt für die Entwicklung einer neuen Verfahren der Audio-Wiedergabe. Wenn Sie ein Musiker sind, können Sie erstellen Multitrack-Dateien und uploaden Sie sie auf unserer Website oder auf Ihrem Gerät. Überraschen Sie Ihre Freunde und die Welt! Regulieren Sie alle Tracks wie ein Tonregisseur.

Besuchen imixplayer.com kostenlos registrieren und Informationen über Mehrspur-Musik und Video-Erstellung zu finden. (Nur musikalische Audio- und Video-Dateien sind momentan zum Upload auf der Website erhältlich).

ACHTUNG!

Für Kommentare und Anregungen bitte per E-Mail: support@imixplayer.com

  1. Multitrack-Wiedergabe-Methode aufgerufen: Simultaneous Multitrack Playback oder SMP.
  2. iMixPlayer Lite teilt die Instrumente in einfachen Liedern nicht in einzelne Tracks.
  3. Aus urheberrechtlichen Schutz, alle Dateien der Benutzer und aller freien Audio-und Videomaterial, sind zum kostenlosen Download von der Website imixplayer.com verfügbar sind, können nicht von der Anwendung exportiert werden.
  4. Standardmäßig ist iTunes-Backup für iTunes Sync oder iCloud-Backup ausgeschaltet und Sie können die Dateien in iTunes nicht sehen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Portable Pop-Up Laptop Stand + FREE Shipping (Black) for $20

An Ergonomic Solution To Eliminate Typing Fatigue
Expires September 21, 2013 23:59 PST
Buy now and get 50% off

Please note: Only available to customers in the continental United States. The sale price includes shipping and all sales are final.

THE GOODS

You may love your laptop because of its flat, slim profile, but the very shape that makes it a joy to travel with also creates a less than desirable typing experience. The Aviiq Portable Quick Stand aims to *bring comfort back to your day to day typing* without the bulk of other laptop stands. It elevates your laptop to an ergonomic-friendly *12-degree angle*, which doesn't seem like much, but *your eyes and wrists will thank you* - trust us. When you don't need it, the stand *folds down in seconds* to a ridiculously thin *9 millimeters* so you can store it in your laptop bag and *take it anywhere*.

WHY WE LOVE IT

Thin, light, and strong - this is *everything you need* in a laptop stand, and *nothing you dont*. It's made of *German-patented Hylite* material - which in case you didn't know, has a *freakishly awesome strength-to-weight ratio* - and durable Polypropylene end caps for a no-slip grip. Aside from the ergonomic benefits, elevating your laptop *improves airflow* so your computer runs cooler and more efficiently. As hundreds of reviewers would agree - *once you start using it, you won't be able to live without it*. TOP FEATURES
    Folds flat (9 mm) in seconds Weighs only 3.4 ounces Made of durable Hylite material Improves airflow, screen visibility, and typing comfort

THE PROOF

"I’m not exactly sure why this thing works so damn well. The idea is pretty simple...prop your laptop up...and suddenly the screen is closer to eye level, and the keyboard is tilted. And man, does it make a huge difference...the massive improvement in my ability to type comfortably was completely unexpected." - (4/5) Cult Of Mac "At first glance, $40 seems a little on the steep side for this relatively basic piece of hardware. But it works well, it's solidly made, and it's cheaper than Aviiq's Portable Laptop Stand. If you took this one away from me now that I'm hooked on it, I would probably pay $40 to get it back." - (4/5) MacLife

COMPATIBILITY

    For use with 13"-17" laptops

IN THE BOX

    1 AViiQ Portable Quick Stand - Black 1 Instruction Guide Ergonomics
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bundle of 10 apps 87% off today

Mac DVDRipper Pro
Mac DVDRipper Pro ... Protect your DVDs from scratches, save your batteries by reading your movies from your hard disk, manage your collection with just a few clicks, time-shift your rental, backup your DVD collection, and much more! Mac DVDRipper Pro allows you to copy all your DVDs on your Mac so you can easily view them without having to spend your battery on spinning you optical drive. Mac DVDRipper Pro analyzes the DVD and uses intelligent algorithms to ensure proper rips. It is the best at what it does, at an unbeatable price! You can try it for free before buying, Mac DVDRipper Pro will work without any limitations for your first 5 rips. When using the disc image mode, you can also burn directly to another DVD from the application! It's better than RipIt !

DVDRemaster Pro
DVDRemaster Pro is an application which recompresses large DVDs so they can be burned on a standard DVD or converts them so they can be watched on your video iPod, iPod Touch, iPhone, iPad Apple TV and many others. DVDRemaster accommodates both novices and experts with its simple but yet powerful interface. DVDRemaster Pro also allows you to extract raw data streams from your DVD. These can be reused in other applications. Features:
    Soft subtitles: Switch subtitles on and off as you please and preserve subtitles in mutliple languages. Resolution-independent subtitles are always displayed at the best quality possible for your device, big or small. Custom cropping: Manually customize the removal of black borders and get a highly precise cropping when using this feature in combination with the preview feature. Fine-tune your selection: With additional and more detailed information about the size of each element, you can now better fine-tune the remasterization of your movies and shows Preserve mutiple audio tracks: when converting your movies and shows for your video player. This is ideal to retain several languages or audio commentaries. Faster than ever: with its new enhancements, you will have access to your DVDs, movies and shows even quicker. Surround sound: enjoy the full surround sound experience. The high-quality surround material is preserved when converting your movies and shows for your Apple TV. Convert to video players even faster: bring your movies and shows onto your video players faster with improved H.264 support. You can now convert to H.264 using turbo.264 thus freeing you computer so you can work on what matters to you. DVD backup made easy: From viewing your movies to selecting the languages you wish to keep and burning the final backup DVD, everything is built into a simple but yet powerful interface. Recompress with ease: No need to worry about complicated settings; everything is summarized into easy to use presets. Simply select a destination device and you are readyto go. Convert for video players: Watching your favorite movies and shows on the road using your video iPod, iPod Touch and iPhone or enjoying them at home on your Apple TV has neverbeen easier. Automatically include movie information: Easily locate and classify movies in your library using titles, genres andmany others. Finding the movie you are looking for is now a piece of cake. Prepare and execute multiple conversions: Never run out of movies to watch again. Prepare several conversion tasksahead of time and let DVDRemaster execute them without supervision. Easily navigate between chapters: It is easier than ever to find scenes in a movie on your iPod, iPod Touch or iPhone. Thanks to the new chapter markers, you can jump from one chapter to another.


Hands Off!
Hands Off! is an application to monitor and control the access of applications to your network and disks. Being able to monitor the normally unnoticeable activities enables you to make informed decisions regarding the transfer of your private information, hence avoiding confidential information leakage. When connected to the Internet, applications can send any information stored on your computer to whoever they want without you ever knowing. Using Hands Off!, you can monitor and control Internet connections from all applications as to expose hidden connections and prevent them from sending data or phoning home without your consent. Applications present on your computer can freely read, store or erase information on your computer without your knowledge. Using Hands Off!, you can monitor and control disk access from all applications as to prevent them from obtaining confidential information, erasing your data or storing cookies. The best way to find out if Hands Off! suits your needs is to download the latest version and try the demonstration mode.

Aurora
Let Aurora wake you and your Mac. Wake up every morning to the sound of your favorite iTunes playlist instead of that annoying alarm clock. Aurora is an alarm clock for your Mac that lets you wake up to your favorite iTunes playlist or any TV or radio channel from EyeTV. Other features include a Snooze Timer, a Fall Asleep Timer, Apple Remote support and the ability to wake your Mac from sleep or from a powered-off state. Aurora 4 has greatly improved usability and reliability. The alarm properties are much more accessible. Alarms, playback/snooze and fall asleep modes have their dedicated panels. Aurora still builds on iTunes playlists, but doesn't use iTunes itself for playback, greatly enhancing reliability. Aurora 4 takes full advantage of Mac OS X Leopard technologies, and does not run on Mac OS X Tiger or earlier. Aurora speaks your language: it comes with English, German, French, Japanese, Italian, Spanish, Dutch and Russian localizations.

Back In Focus
Back In Focus is an application allowing to refocus blurry images. If you ever took a great photo only to find out it's slightly blurry, Back In Focus can help you get in back in focus!
    Supports most image formats Is able to recover details smaller than the blur size Makes it easy to explore different deconvolution algorithms Has tools to refocus only the blurred area Takes advantage of Grand Central Dispatch to use your computer power
Back In Focus implements advanced deconvolution technologies to recover lost details. It is best used before any image manipulation. Currently implemented algorithms:
    Unsharp masking (fast and full) Wiener finite and infinite impulse response Richardson-Lucy (with a thresholding variant) Linear algebra deconvolution


Decompose
Decompose is an application allowing an easy and flawless extraction of elements from pictures in order to use them to make composite images. It is the perfect tool for making images for web pages, newspapers and magazines or simply for your own creations. Extracted objects are saved as a TIFF file with transparency. Decompose also corrects colors to remove all traces of the previous background, thus generating perfect mattes.

Magic Launch
With Magic Launch users can take true control over which application is launched when double-clicking on a file. You can reinstate creator codes on a per file-type basis, or create personalized rules to select a different application depending on the folder the file is located in, its color label, the name of the file, or its content. It is also possible to run a terminal command instead of an application.

Video Rotate
Video Rotate allows you to turn videos! Do you sometime use your photo camera or your iPhone to take videos ? Did you ever take a video verticaly by mistake ? Video Rotate allows you to turn it back in the correct direction, for easier viewing and editing. Video Rotate currently works with .mov, .m4v, and .mp4 files. Other files that can be opened by QuickTime Player (such as .avi files), can be transformed to .mov files using the 'Save as...' feature of QuickTime Player.

Processes
Processes is an application that gives you the ability to:
    Zap Stalled Processes and Apps - If a process is stuck, Processes can kill it or restart it with pinpoint accuracy. Pause Apps and Processes -Is a process bogging-down your system? Pause it and resume it later. Monitor System Usage Per Process - Monitor each process' system usage, plus see its network connections and files.
Processes is a power-tool to help you monitor and take control of the processes running on your Mac. It provides both a wide overview of the activity on your system, while also allowing you to drill-down to the inner workings of each individual process. Features:
    Pause and resume apps and processes. Zap unresponsive processes. View which files each process is accessing, and find them in the finder. View network connections for each process, to see what they're accessing. Get user-friendly readouts of CPU and Memory usage per process. Filter and sort processes by keyword, user, CPU usage, Memory Usage, and more. Provides short descriptions of select processes. Retina-ready graphics.


Photo Batch
Photo Batch will help you process all your images at once. No more repetitive work, simply drag the images or the folders you wish to process into Photo Batch, then apply the desired effects, crop, rotate, resize and rename them all, and finally export them. Features:
    Adjust brightness, contrast and saturation. Crop by percentage or by pixels Rotate all images at once. Resize all images by percentage or by pixels. Set the maximum pixels height and/or width, this way your images will be resized by keeping the aspect ratio. Name and choose the destination folder for all imported images, regardless of their source location. Keep the original name of the images or rename them all by appending the desired suffix. Keep the original file type of each image, or export them all to the desired popular format (jpeg, png or tiff). Keep the metadata of the original images if desired. Retina-ready graphics.


More information

You have less than 2 days to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

2K Drive jetzt weltweit auf iOS-Geräten verfügbar

Pressemitteilung New York, München – 2K und Lucid Games, ein Entwicklerstudio, das von den Entwicklern von Blur und Project Gotham Racing gegründet wurde, gaben bekannt, dass 2K Drive jetz...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Richterin stoppt Apple Ebook-Preise festzulegen

Man könnte fast meinen, Apples lang andauernder Kampf mit der amerikanischen Justizbehörde wäre nun bald zu Ende. Aber Apple plant Widerspruch einzulegen. Richterin Denise Cote hat einen finalen Richterspruch gemacht im Fall der Preisabsprachen bei Ebooks, zu denen sie Apple als schuldig befunden hat. Apple habe also tatsächlich sich mit mehreren Verlagen abgesprochen, um gemeinsam […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Auf Wiedersehen originaler iPod?

Wie es scheint wird der originale iPod Classic bald nicht mehr erhältlich sein, so sagen zumindest Spezialisten. Vor zehn Jahren konnten Millionen von Menschen sich ein (für die Zeit) recht kleines Gerät kaufen, das tausende Songs speichern und abspielen konnte und das man in der Hosentasche mit sich rumtragen konnte. Millionen Walkmans waren plötzlich unbrauchbar […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: