Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 688.334 Artikeln · 3,69 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Fotografie
3.
Sonstiges
4.
Musik
5.
Spiele
6.
Dienstprogramme
7.
Spiele
8.
Sonstiges
9.
Produktivität
10.
Finanzen

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Dienstprogramme
4.
Wirtschaft
5.
Dienstprogramme
6.
Dienstprogramme
7.
Sonstiges
8.
Dienstprogramme
9.
Produktivität
10.
Dienstprogramme

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Sonstiges
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Finanzen
9.
Wirtschaft
10.
Spiele

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Sonstiges
4.
Spiele
5.
Sonstiges
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Produktivität
9.
Soziale Netze
10.
Spiele

iPad Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Spiele
3.
Dienstprogramme
4.
Unterhaltung
5.
Produktivität
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Produktivität
9.
Wirtschaft
10.
Produktivität

iPad Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Spiele
3.
Sonstiges
4.
Dienstprogramme
5.
Produktivität
6.
Unterhaltung
7.
Unterhaltung
8.
Sport
9.
Produktivität
10.
Spiele

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Thriller
3.
Familie & Kinder
4.
Thriller
5.
Science Fiction & Fantasy
6.
Comedy
7.
Action & Abenteuer
8.
Thriller
9.
Action & Abenteuer
10.
Comedy

Filme (gekauft)

1.
Familie & Kinder
2.
Action & Abenteuer
3.
Thriller
4.
Action & Abenteuer
5.
Thriller
6.
Science Fiction & Fantasy
7.
Action & Abenteuer
8.
Action & Abenteuer
9.
Comedy
10.
Science Fiction & Fantasy

Songs

1.
Bausa
2.
Ed Sheeran
3.
Camila Cabello
4.
Rita Ora
5.
Sam Smith
6.
Ofenbach & Nick Waterhouse
7.
ZAYN
8.
Frei.Wild
9.
Portugal. The Man
10.
Nico Santos

Alben

1.
Wirtz
2.
Luciano
3.
Taylor Swift
4.
Peter Maffay
5.
Morrissey
6.
Sia
7.
Sam Smith
8.
Verschiedene Interpreten
9.
Alina
10.
Helene Fischer

Hörbücher

1.
Gabriel Conroy & Timothy Stahl
2.
Sebastian Fitzek
3.
Marc-Uwe Kling
4.
Marc Freund
5.
Sebastian Fitzek
6.
Dan Brown
7.
Andreas Gruber
8.
Charlotte Link
9.
Lucinda Riley
10.
Marc-Uwe Kling
Stand: 11:16 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

393 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

7. August 2013

Apple veröffentlicht OS X Mavericks Beta 5

Dieser Beitrag ist Teil 4 von 4 der Serie OS X Mavericks

OS X Mavericks Logo

Apple hat heute Abend die fünfte Developer Preview von OS X Mavericks veröffentlicht.

Der 1.7 GB grosse Download lässt sich direkt im Mac App Store laden. Neuerungen sind mir auf die schnelle nicht aufgefallen, es wurde aber wieder die Stabilität verbessert.

OS X Mavericks Beta 5 Download

Probleme mit dem Speichern-Dialog welche ich vorher immer mal wieder hatte scheinen verschwunden zu sein.

Neben iOS 7 macht auch OS X Mavericks grosse Schritte in Richtung finale Version.

[Update 8.8.]: Nachdem ich heute morgen etwas wacher bin, habe ich die offensichtlichste Änderung in der Beta 5 bemerkt:

iBooks on OS X Mavericks

iBooks macht seine Aufwartung in OS X. Nachdem Apple seinen Bookstore schon seit vielen Jahren betreibt kommt die App endlich auch auf den Mac. Wurde definitiv Zeit. Ich werde die App in einem gesonderten Post noch genauer beschreiben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ENDLICH: “ECHTE” iPhone 5C Fotos?

Apple-iPhone-5C-25

Die Meinungen zu den Gerüchten um ein günstiges iPhone waren immer sehr geteilt. Zum einen gab es viele Hinweise, zum anderen waren die aufgetauchten Prototypen noch sehr unreif und nicht Apple-typisch, dass die Gerüchte eher unwahrscheinlich machte. Auf SonnyDickson.com sind nun iPhone 5C Fotos aufgetaucht, die ein iPhone zeigen, welches vielleicht wirklich eines der endgültigen Versionen sein könnte. Zwar könnte es sich immer noch um einen nachgebauten Fake handeln, wir schätzen den Auffand dafür aber zu hoch ein.

Wie gefällt euch das iPhone auf den Fotos?

Apple-iPhone-5C-57 Apple-iPhone-5C-03-1 Apple-iPhone-5C-03-2 Apple-iPhone-5C-03-3 Apple-iPhone-5C-03-4 Apple-iPhone-5C-03-5 Apple-iPhone-5C-03-6 Apple-iPhone-5C-03-7 Apple-iPhone-5C-03-8 Apple-iPhone-5C-03

Bild-Quelle

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vergleich: iPhones wertbeständiger als Samsung-Geräte

Piper-Jaffray-Analyst Gene Munster, der sonst gerne über einen möglichen Apple-Fernseher berichtet, hat die beiden Online-Verkaufsplattformen eBay und Taobao beobachtet. Seine Beobachtungen bestätigen, dass Apple-Smartphones sehr wertbeständig sind.Das iPhone 5 hat in den USA 3,75 Prozent und in
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verteilt OS X Mavericks Developer Preview 5 mit iBooks sowie OS X 10.8.5 Build 12F33

Zwei Wochen nach der vierten Entwicklerversion hat Apple am heutigen Abend die OS X Mavericks Developer Preview 5 freigegeben. Laden lässt sich die neue Version entweder über den Software-Updater des Mac App Stores oder auch über den Entwicklerbereich. Die Updatebeschreibung bietet wie üblich keine Rückschlüsse auf die konkreten Änderungen, stattdessen ist nur von Fehlerbehebungen und Stabilit ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store: Download-Tipps zum Bundesliga-Start (u.a. 11Freunde, iLiga und Kicktipp)

Die 2. Fußballbundesliga hat den zweiten Spieltag bereits hinter sich. Ab 9. August hat das Wochenende für Fans der 1. Liga auch endlich wieder einen Sinn. Dann nämlich fällt der Startschuss zur 51. Bundesliga Saison – höchste Zeit iPad, iPhone und iPod touch für den Bundesliga Kick-Off fit zu machen und mit den passenden Apps zu bestücken. Wir haben die wichtigsten Apps für euch zusammengetragen, vorab eine Zusammenstellung Fußballs-Apps für iPhone und Fußball-Apps für iPad.

apps30072013_1

Allgemeine Apps zum Thema Fußball
Fussball App Fußballfunk mit Live Ticker, Tabelle und Ergebnisse per Push für Bundesliga und Champions League (kostenlos): Mit dem Fußballfunk Live Ticker hast Du immer den aktuellen Spielstand der 1. Bundesliga, 2. Bundesliga, des DFB-Pokal, der WM Qualifikation 2014, Frauen EM 2013 und der Champions League auf Deinem iOS-Device.

11FREUNDE – Die App für Fußballkultur (kostenlos): Die 11FREUNDE-App informiert dich täglich über die Dinge, die auf und abseits des Platzes passieren. Hier findest du Geschichten vom Ascheplatz um die Ecke und von der glitzernden Fußballwelt der europäischen Topligen.

Bundesliga Quiz! (kostenlos): Bist Du ein echter Fan? Diese App zeigt Dir, wie gut Du die Bundesliga und ihre wichtigsten Vereine kennst. Knack den Highscore, schlag die Uhr und habe Spaß dabei.

iLiga – Die Fussball App (kostenlos): Die iLiga deckt über 100 internationale Fußball-Ligen live und in unschlagbarem Detail ab und liefert Live-Ticker, top-aktuelle News, Videos, Tabellen, Kaderlisten mit Spielerinfos sowie Hintergrundinformationen und umfassende Statistiken rund um die schönste Nebensache der Welt.

FanChants: Fussball Chants und Songs (kostenlos): Mehr als 20.000 echte Fußball Gesänge und Lieder, von echten Fans gesungen und das von jeder Mannschaft die sich ein rechtschaffender Fußballfan erträumen könnte. Nicht nur, dass Du alle Gesänge Deines Teams erhältst, wir bringen Dir über 500 Teams, so kannst Du hören was los ist in den anderen Kurven Deutschlands und dem Rest der Welt.

Kicktipp (kostenlos): Einfacher Zugriff auf Deine Tipprunde bei Kicktipp. Die aktuelle Tippübersicht von unterwegs abrufen. Jederzeit schneller Zugriff auf die Tippabgabe. Natürlich inklusive Bundesliga Tabelle und Spielplan.

SPIEGEL ONLINE Fußball (kostenlos): Einzigartiges Design, Hunderte Echtzeit-Statistiken und ein Toralarm wie in der Konferenzschaltung: In der Fußball-App von SPIEGEL ONLINE dreht sich alles um den Ball.

SPORT1.fm (kostenlos): SPORT1.fm ist das Sportradio, das Sportfans rund um die Uhr mit Sportnachrichten, Talks, Expertenrunden sowie mit Live-Berichterstattung informiert und unterhält.

SPOX (kostenlos): Topaktuelle Nachrichten, jedes Tor Deiner Lieblingsvereine aus der Bundesliga und den europäischen Ligen per Push-Notification blitzschnell auf Dein Display, aktuelle Tabellen und Ergebnisse – mit der SPOX-App verpasst Du nichts.

Transfermarkt (kostenlos): Transfermarkt ist die App für alle Fußball Fans. Spieler-Marktwerte sowie die Gerüchteküche zu möglichen Transfers gehören neben News, Spielerwechseln, Statistiken, nationalen und internationalen Ligen und Beraterangaben zu den zentralen Angeboten.

Apps der Bundesligisten
1. FSV Mainz 05 (kostenlos): Jetzt gibt es die offizielle Fan-Applikation des 1. FSV Mainz 05 für’s Smartphone! Alle Neuigkeiten, Fotos, Veranstaltungen und Termine landen so direkt in der Hosentasche. Wann immer es von Deinem Verein etwas Neues gibt, klingelt’s auf dem Smartphone.

achtzehn99 App (kostenlos): Die offizielle iPhone-App von 1899 Hoffenheim. Alle Infos rund um den Fußball-Bundesligisten gibt es jetzt mit der kostenlosen Applikation zum Download. Immer und überall aktuell informiert – Ihr Verein ist immer dabei.

Bayer 04 Leverkusen Fussball GmbH (kostenlos): Dank der Bayer 04-App erhältst Du nicht nur Bayer 04-News brandaktuell auf Dein mobiles Endgerät, sondern kannst Dich auch mit anderen Bayer 04-Fans austauschen, Beiträge kommentieren und über Facebook, Email und Twitter kommunizieren.

Borussia Dortmund (kostenlos): Die offizielle iPhone Applikation von Borussia Dortmund. Alle Informationen zum BVB sind jetzt nur einen Fingertipp entfernt. Mit dieser Applikation entgeht Dir nichts mehr. Jetzt kostenlos herunterladen und intensiv dabei sein.

CLUBapp (kostenlos): Mit der offiziellen App vom 1. FC Nürnberg hast Du den Club immer in der Tasche. Mit einem Blick gibt’s für Dich: Aktuelle News, exklusive Bildergalerien, Liveticker, Spielerprofile, Tabellen und viele interessante Features mehr rund um den fränkischen Verein.

Eintracht Braunschweig (kostenlos): Jetzt gibt es die offizielle Fan-Applikation von Eintracht Braunschweig für’s Smartphone. Alle Neuigkeiten, Fotos, Veranstaltungen und Termine landen so direkt in der Hosentasche. Wann immer es von Deinem Verein etwas Neues gibt, klingelt’s auf dem Smartphone.

Eintracht-Frankfurt (kostenlos): Jetzt gibt es die offizielle Adler App von Eintracht Frankfurt für’s Smartphone. Alle Neuigkeiten, Fotos, Veranstaltungen und Termine landen so direkt in der Hosentasche.

FC Bayern München (kostenlos): News, Bilder, Spielpläne, Tabellen, Liveticker und vieles mehr – mit der Bayern-App ist man hautnah dran am FC Bayern. Abonnenten von FCB.tv können sich darüber hinaus das vielfältige Video-Programm des Rekordmeisters auf Ihrem iPhone oder iPod touch ansehen und bei Bayern-Spielen mit dem Live-Webradio in Stadion-Atmosphäre mitfiebern.

FC Schalke 04 (kostenlos): Jetzt bist Du Deinem Verein so nah wie nie zuvor: Die offizielle Fan-Applikation des Schalke 04 bringt Dir alle News zum Verein, zur Mannschaft und zur Liga direkt auf Dein Smartphone.

Hamburger SV (kostenlos): In der neuen HSV iPhone App findest Du alles, was Dein HSV-Herz begehrt. Hier bekommst Du stets die aktuellsten News und Informationen zu den Rothosen.

Berlin Bundesliga News (kostenlos): Berlin Bundesliga News – Das Nachrichten und Video Center über Hertha BSC Berlin. Ihr möchtet immer sofort über die neusten Nachrichten über Eure Hertha informiert werden? Dann ist Berlin Bundesliga News genau das Richtige für Euch.

Mein FCA (kostenlos): Unser FCA ist erstklassig und verdient eine erstklassige App. „Mein FCA“ hält folgende Funktionen für Dich bereit: Exklusivnews via Reporterticker, Liveticker & Tabelle, Vereinssteckbrief (Veteranen, Erfolge, Mitglieder), Stadioninfos (Bilder, Geschichte, Stadionplan) und vieles mehr.

Mein Hannover 96 (kostenlos): Mit der iPhone-App “Mein 96″ bist Du jederzeit und überall ganz nah dran an Deinem Lieblingsverein. Die App bietet umfangreiche Features und eine sehr benutzerfreundliche Handhabung.

Mönchengladbach Bundesliga News (kostenlos): Mönchengladbach Bundesliga News durchsucht das Internet laufend nach neuen Nachrichten zu eurer Borussia. Über neue Nachrichten werdet Ihr sofort per Push informiert. Alle gefundenen Nachrichten werden für das Lesen auf dem iPhone optimiert und stehen Euch auch Offline zur Verfügung.

apps30072013_2

SC Freiburg (kostenlos.): Immer informiert über den SC Freiburg. Hol Dir aktuelle News, Liveticker, Spielplan und mehr auf Dein iPhone. Für die richtige Orientierung auswärts sorgt der Routenplaner zu allen Stadien der Bundesliga und der Rothaus-Zäpflefinder.

SV Werder Bremen – die offizielle App (kostenlos): Mit der offiziellen App des SV Werder Bremen erleben die Fans die grün-weiße Fußball-Welt optimiert für iPhone und iPad.

VfB Stuttgart 1893 (kostenlos): Erhalte sämtliche Infos zum VfB Stuttgart aus erster Hand und transportiere Deine Eindrücke per Facebook-Anbindung. Der VfB wird unmittelbar und von überall aus erleb- und teilbar. Verpasse nichts und halte  den kompletten Überblick in Deiner Hand.

VFL Wolfsburg (kostenlos): Tore in Wolfsburg-Spielen und alle News der Wölfe werden Dir direkt angezeigt. So nah dran am VFL Wolfsburg warst Du noch nie: Hol Dir die Standleitung zu Deinem Verein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht neue Beta-Versionen von OS X Mavericks, OS X 10.8.5

Das Developer Center ist inzwischen fast wieder komplett online, mit den Vorabversionen von Mavericks und 10.8.5 geht es derweil im gewohnten Rhythmus weiter: Zwei Wochen nach der vierten gibt es nun die fünfte Developer Preview von OS X 10.9.Anders als bei den iOS 7 Betas sind größere sichtbare
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht achte Beta zu OS X 10.8.5

Nach nur einer Woche der siebten Beta hat Apple soeben die achte Beta zu OS X 10.8.5 für registrierte Entwickler veröffentlicht. Sie trägt die Build-Nummer 12F33. Der Test-Fokus soll weiterhin auf WiFi, Grafik, die Aufwach-Funktion, die PDF Anzeige und den Bedienungshilfen auf dem Mac gelegt werden. Das Update kann über die Softwareaktualisierung und auch wieder im Apple Dev-Center geladen werden.

Außerdem wurde Safari 6.1 Beta 5 für OS X Mountain Lion zum Download freigegeben.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Android Device Manager ab sofort verfügbar

Android Device Manager Web

Letzte Woche hat Google den Android Device Manager angekündigt.

Heute wurde nun die Webseite dazu aufgeschaltet und der Dienst aktiviert. Auf der Android Device Manager Seite könnt ihr eure Smartphones und Tablet orten, Klingeln lassen und bei Bedarf löschen.

Dazu müsst ihr in euren Google Einstellungen dem Android Device Manager die Rechte dazu geben. Die Funktion selber kam bereits auf eurer Android Gerät.

Android Device Manager Settings on SGS3In Kürze soll auch noch eine App im Play Store erscheinen welche euch die Funktionen der Webseite bietet.

Fazit:

Google macht das sichere Löschen und Orten seiner Android Geräte endlich einfach und ohne Zusatzsoftware möglich. Das Rollout war schmerzlos und für die Benutzer unbemerkt womit eigentlich niemand vergessen kann sein Smartphone damit auszurüsten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verteilt OS X Mavericks und OS X 10.8.5 Beta

Soeben hat Apple zwei neue Beta-Versionen für Entwickler verteilt.

Zum Einen OS X Mavericks: Die fünfte Vorabversion des neusten Betriebssystems kommt genau zwei Wochen nach der letzten. Ein regelmäßiger Zeitplan wird hier eingehalten.

Nebenbei ist auch noch eine Vorabversion für OS X 10.8.5 Mountain Lion verteilt worden. Der Build 12F33 folgt auf die letzte Beta in einem Abstand von einer Woche.

Noch sind keine Neuerungen bekannt.

UPDATE Nach dem Laden von Mavericks fiel auf, dass nun auch iBooks auf dem Mac mit an Board ist. Außerdem steht eine Testversion von iPhoto bereit (Danke Giuliano).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht fünfte Preview von OS X Mavericks

Apple hat soeben die nächste Preview von OS X Mavericks (10.9) für registrierte Entwickler veröffentlicht. Für diejenigen, die bereits eine vorherige Build-Version installiert hatten, steht das Update über die Softwareaktualisierung bereit. Ansonsten kann das Update im Apple Developer Center geladen werden. Als größtes Feature der aktuellen Beta ist zweifellos die Integrierung des auf der Keynote angekündigten "iBook für OS X". Durch die App können in iTunes gekaufte Bücher nun nicht nur auf iPhone, iPod oder iPad, sondern auch auf dem Mac gelesen werden. Für "normale" Nutzer eher mäßig interessant wird diese Möglichkeit gerade bei Lehrbüchern und wissenschaftlichen Arbeiten recht sinnvoll sein. Sobald weitere Informationen oder Neuerungen vorliegen, werden wir diese nachtragen.

Neuerungen:
  • iBooks für Mac
  • Neue iPhoto Version
  • Neues Bluetooth Symbol mit Akkuanzeige
  • Feedback Assistant für Rückmeldungen der Beta Tester
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zweiter JOBS-Trailer “American Legend” wirbt mit falscher Filmkritik

In den USA befindet sich Ashton Kutcher auf großer Promo-Tour für seinen Film über das Leben von Steve Jobs. Darum hat Open Road Films zeitgleich einen zweiten JOBS-Trailer mit dem Titel “American Legend” veröffentlicht. MacLife hat sich diesen Trailer etwas kritischer angesehen und festgestellt: “Die spannend zusammengeschnittene Filmvorschau hat nur einen kleinen Schönheitsfehler: Die eingeblendeten [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Veto wirkt sich auf Politik aus!

Apple vs Samsung Gericht streitigkeiten

Das außergewöhnliche Veto von US-Präsident Barack Obama hat weitreichendere Folgen als man anfänglich angenommen hat. Natürlich schützt der US-Presidet eine Firma, die dem Präsidenten sehr wohlgesonnen ist. Laut Obama haben diese Beziehungen nichts mit dem Veto selbst zutun. Hier geht es um einen fairen Handel, der den Kunden nicht benachteiligen soll. Ein Importverbot würde das Angebot einschränken und dadurch auch den Wettbewerb beeinflussen. Genau diese Wettbewerbsbeeinflussung wäre das Ziel des südkoreanischen Herstellers Samsung gewesen. Aus diesem Grund schaltet sich nun die südkoreanische Regierung ein.

Man kritisiert die USA!
Südkorea und die USA pflegen eigentlich einen sehr guten Kontakt Hier hat man aber an den falschen Knöpfen gedreht, da die Regierung von Südkorea sein eigenes Unternehmen im Recht sieht. Man verlangt von den USA, dass man das Verfahren “fair und vernünftig” fortsetzten wird. Auch weitere Patentstreitigkeiten sollen nicht durch dieses Veto beeinflusst werden. Grund für diese Forderung ist, dass Samsung noch sehr viele Prozesse in den USA führen wird und man eine Benachteiligung vermeiden möchte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google schaltet “Android Geräte Manager” frei

Android_Geräte-Manager

Auch wir haben schon über die “Find my Android”-Funktion berichtet, die Google (endlich!) in sein mobiles Betriebssystem einbauen wollte. Es wird Zeit, dass Android-User auch endlich eine Möglichkeit bekommen ihr Gerät aus der Ferne zu löschen und so ihre Daten zu schützen, sollte das Gerät einmal verloren gehen oder gestohlen werden.

Android_Geräte-Manager-3

Seit heute ist die Funktion nun über den Browser (es muss nicht unbedingt Chrome sein) auf https://www.google.com/android/devicemanager zu erreichen. Damit ist es zunächst einmal möglich sein Gerät, welches unter dem jeweiligen Gmail-Account angemeldet ist, zu finden.

In der Google Einstellungen-App auf dem jeweiligen Android Gerät findet man eine weitere Option des Geräte Manager. Hier kann man dann auch einstellen, dass man sein Handy oder Tablet über den Device-Manager aus der Ferne löschen lassen kann.

Screenshot_2013-08-07-21-25-48

Über den Device-Manager kann man bis jetzt einen Klingelton abspielen lassen oder – sofern die Option aktiviert ist – das Gerät löschen. Schön, dass auch Android-User nun endlich ein weiteres wichtiges Sicherheits-Feature zur Verfügung haben, wie dies bei iOS-Nutzern bereits seit längerem der Fall ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Care: Verbesserungen stehen an, u.a. 24/7 Online-Chat und neue Support-Seiten

applecare

Apple plant große Änderungen an seinem Service-Portal AppleCare. In den kommenden Wochen will der Hersteller aus Cupertino gleich mehrere Verbesserungen an den Start bringen. Die erste Stufe soll am kommenden Montag (12.08.2013) gezündet werden. Ab kommender Woche soll der AppleCare Support über den Online-Chat rund um die Uhr (24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche) erreichbar sein.

Kunden werden dann die Möglichkeit haben, rund um die Uhr einen Ansprechpartner bei AppleCare zu erreichen, um Probleme zu lösen und Fragen los zu werden. Vor etlichen Jahren testete der Apple-Konzern bereits einen solchen Service, nun soll der Service starten.

applecare2

Der 24/7 Chat soll sowohl Mac- als auch iOS-Anwendern zur Verfügen stehen. Es heißt, dass Apple nach Möglichkeiten sucht, sich im härter werdenden Wettbewerb von Mitstreitern wie z.B. Samsung abzugrenzen. Ein rund um die Uhr Telefon-Support ist ebenso geplant.

Gleichzeitig, so 9to5Mac, arbeitet Apple auch einem Redesign der Support-Webseite. Das Interface soll leicht verständliche Elemente beinhalten und Anwender leichter zum Ziel führen. In erster Linie soll ein persönlicher Ansprechpartner und nicht etliche Support Artikel fokussiert werden. Darüberhinaus soll eine verbesserte interne AppleCare Software Apple Mitarbeitern das arbeiten erleichtern.

applecare1

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppleCare: Bald mit Rund-um-die-Uhr-Support und neuer Website

Wie 9to5Mac unter Berufung auf anonyme Quellen berichtet, soll der AppleCare-Service schon bald erheblich umgekrempelt werden. Unter anderem könnte es dann eine Rund-um-die-Uhr-Kundenbetreuung in Form eines Chats geben. Auch die AppleCare-Webseite soll komplett überarbeitet werden. Angepeiltes Datum für die Neuerungen ist der kommende Montag, der 12. August.

Der Zeitpunkt sei aber nur eine ungefähre Zielsetzung und kein in Stein gemeißelter Termin, heißt es bei 9to5Mac weiter. Der neue Support-Chat soll für alle AppleCare-Kunden – egal ob Mac- oder iOS-User – zugänglich sein. Ob es
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Apple Werbung: FaceTime Every Day

Kürzlich ist ein neuer Werbespot aus der Ervery Day Kampagne von Apple erschienen. Die Werbereihe begann kurz vor der WWDC, wo man noch an die Vorstellung eines iPhone 5S glaubte. Bisher wurden schon 2 Werbespots in der Reihe veröffentlicht, einmal die Music Every Day Werbespot und der Photos Every Day Werbespot. Nun liegt das Augenmerk auf […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 4: Gebraucht-Preise steigen um 10 Prozent, Galaxy S3 verliert fast ein Drittel

Der Wiederverkaufswert des iPhone 4 in den Vereinigten Staaten konnte seit April um zehn Prozent zulegen, wie eine neue Studie herausgefunden hat. Samsungs Galaxy S III zeigt dagegen einen Preisverfall von 27 Prozent.

iphone4_powerbutton

Die Analyse stammt von der Investmentfirma Piper Jaffray und untersucht die Preisentwicklung bei Online-Auktionen beliebter Smartphones seit Mitte März.

Die aktuelle Studie zeigt Apples iPhone 4 als absoluten Spitzenreiter, der die Konkurrenz der Gebraucht-Smartphones weit hinter sich lässt. Das seit drei Jahren auf dem Markt befindliche iPhone 4 konnte im aktuellen Untersuchungszeitraum einen Preiszuwachs von 10,31 Prozent bei allen eBay-Verkäufen in den USA verzeichnen. Das iPhone 4S fiel dagegen um fast zwölf Prozent ab, während das iPhone 5 nur 3,75 Prozent einbüßte.

Merklich im Vergleich dazu nimmt sich der Preisverfall des Samsung Galaxy S III aus, welcher 27,32 Prozent betrug, das Galaxy Note II konnte sogar im Schnitt 35,54 Prozent weniger erzielen.

Die Piper-Jaffray-Analysten verfolgen auch die Verkäufe auf der Website des chinesischen Anbieters Taobao. Hier stellte sich heraus, dass das iPhone 4 ebenfalls zulegen konnte, wenn auch nur um 1,42 Prozent. Alle anderen Smartphones hatten Preisverluste erlitten. Damit steht das vergleichsweise alte iPhone 4 auf den beiden wichtigen Märkten in China und den USA so gut da wie kein anderes Modell.

Der Preisrückgang im Wiederverkauf für die Samsung-Smartphones verhält sich ähnlich zur Preisentwicklung in Amerika, das Galaxy S III fiel um 24,17 Prozent, das Galaxy Note II um 23,67 und das Flagschiff Galaxy S4 um 14,39 Prozent.

Der Leiter des Analysten-Teams, Munster, führt den Vorsprung des iPhone 5 vor dem Galaxy S4 in China auf den guten Support bei Apple zurück. Auch wenn andere Tendenzen gegen Apple sprechen, so könne die Firma doch seine Marktbedeutung im oberen Preissegment gut behaupten.

Tim Cook kommentierte die Preisentwicklung im Resale bereits auf der jüngsten vierteljährlichen Konferenzschaltung. Gerüchten zufolge könnte Apple ein neues Tauschsystem planen, in dem es über Drittanbieter alte iPhones einfach in Zahlung nehmen lässt. Cook wollte sich zu solchen Plänen bisher nicht äußern. Zum Wiederverkauf finden wir das Statement:

Der Restwert des iPhone bleibt hoch, es gibt eine so starke Nachfrage danach und das macht die Wiederverkaufsprogramme lukrativer – eine Win-Win-Situation aus vielen Gesichtspunkten.

(via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Vollgepackt mit Updates und Rabatten + Instagram 4.1

Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

Heute etwas später, da wie gemeldet bis eben der App Store bei vielen Usern nicht vollständig funktionierte. Trotzdem hier unsere Liste:

Zahlreiche Updates

Und die beginnt mit einer Vielzahl von Updates am heutigen Tag:

iPhone 5 Display-Support bei “Flick Champions Summer Sports”. Dort erwarten euch schicke kleine Sportspiele aus verschiedenen Sportarten. Mit dabei: Schwimmen, Handball und Sperrwurf.

Whatsapp erhält Push-to-Talk Funktion. Mehr darüber und weitere wissenswerte Zahlen in unserem Artikel.

“Color Zen” bietet 120 neue Level. Das lustige Puzzle-Spiel mit geometrischen Formen und Farben könnt ihr über die Apple Store App noch bis zum 27. August kostenlos haben.

Der ebenfalls kostenlose 2D-Simulator “The Sandbox” lässt euch eigene Pixelwelten erschaffen. Mit dem heutigen Update ergänzen die Entwickler 10 “aufregende Elemente”. Dabei sind Sportwagen, Lastwagen, Deko-Elemente und Panzer.

Gangstar Vegas verbilligt

Wer bei dem Preis von 5.99€ noch nicht zuschlagen wollte, sollte jetzt nicht allzu lange überlegen. Für 4.49 Euro könnt ihr den grafisch ansprechenden Shooter aus dem App Store kaufen.

Instagram 4.1

Unter der Überschrift “Announcing Instagram 4.1″ verkündete die Facebook-Tochter ein neues Update. Es wird in wenigen Minuten zum Download bereitstehen und bringt den erfreulichen Video-Import direkt aus der Bibliothek. Außerdem wird es in Version 4.1 für iPhone möglich sein, das Bild zu rotieren und begradigen.

Die ganze Liste mit iOS-Rabatten

“Rome: Dream of Italy” (Universal) ist zurzeit kostenlos! Vorher: €2.69.

Keine Kosten entstehen beim Kauf von “Army Wars Tactics” (Universal). Vorheriger Preis: €2.69.

Keine Kosten entstehen beim Kauf von “Print Utility” (Universal). Vorheriger Preis: €3.59.

Bei “Cycloramic” (iPhone) wurde an der Preisschraube gedreht: €0.89 statt €1.79.

“Sketch Synth FX” (Universal) ist zurzeit kostenlos! Vorher: €2.69.

“Cannon Crasha” (Universal) ist für kurze Zeit geschenkt! Vorher: €0.89.

“Kung Fu Jumpu” (Universal) gibts zum Sparpreis von €0.89. Zuvor verlangten die Entwickler €2.69.

“Yesterday” (Universal) ist im Preis gesenkt: Heute nur €0.89 statt €1.79.

Keine Kosten entstehen beim Kauf von “Stickr” (iPhone). Vorheriger Preis: €1.79.

“Sketch Synth 2″ (iPad) ist um €4.49 vergünstigt und dadurch kostenfrei.

Bei “Monitor Your Weight HD” (iPad) spart ihr €0.89. Die App ist gratis.

Und für den Mac…

Mit “Oneline” spart ihr €8.99 – Heute kostet die App kein Geld.

“AnyMP4 AVCHD Converter” gibts im Mac App Store für lau! Die €11.99 sind geschenkt.

Guter Deal: “Yummy FTP” schlägt mit €0.89 zu Buche. Zuvor waren es €8.99.

“Boom” – vorher €5.99 – kostet gute €3.59.

Sehenswerte Reduzierung der Anwendung “Patterno”. Sie verlangt €1.79 statt der vergangenen €17.99.

Gute €5.49 sparen mit der kostenlosen Anwendung “Clean Memory Disk”.

Die Mac-App “Mini Design Bundle -…” freut sich über den neuen Preis von €1.79 statt €26.99.

“U2Any Music Converter” – auf jeden Fall einen Blick wert, zumal sie heute nichts verlangt. Vorher lag der Preis bei €2.69.

Für die Mac-App “Sketch Synth 3D” braucht ihr jetzt nichts und spart dabei auch noch €13.99.

Ein wenig Geld könnt ihr bei “Yummy FTP Watcher” sparen. Heute sind nur €0.89 statt €4.49 fällig.

Ein Griff zu “Sums” lohnt, denn sie ist um €1.79 gesenkt und damit kostenlos.

Gute €5.49 sparen mit der kostenlosen Anwendung “mLexicon”.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flugsimulation "Flight Unlimited Las Vegas" mit umfangreichem Update & vorgestellt

Das Genre der Flugsimulationen ist schon sehr speziell und gehört dementsprechend auch zu den ziemlich dünn besiedelten Gebieten im AppStore. Zu nennen wären hier gelungene Titel wie aerofly FS ( AppStore ) von deutschen Entwickler Ipacs oder auch Infinite Flight ( AppStore ) von Flying Development Studio. Durch ein vor wenigen Stunden erfolgtes Update sind wir aber noch über einen weiteren Genrevertreter, der auf den ersten Blick einen guten EIndruck hinterlässt und den wir euch noch nicht vorgestellt haben, gestoßen: Flight Unlimited Las Vegas< weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pho.to Lab PRO – professioneller Fotoeditor mit vielen cool Effekten, Rahmen und Filtern!

Bei den Android Usern ist diese heute kostenlose Bildbearbeitungs-App bereits bestens bekannt und auch sehr beliebt. Bei den zahlreichen Funktionen und Effekten ist das auch kein Wunder. Von 3,59 EUR auf 0,00 EUR reduziert
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppleCare bald mit 24/7-Beratung und neuer Optik

Apple wird in Kürze einige Neuerungen beim Service rund um AppleCare präsentieren. Dabei soll die Internetseite ein neues verbessertes Interface bekommen und zudem ein 24-Stunden-Support gestartet werden. Nächste Woche sollen die Neuerungen in Kraft treten. Für einen ordentlichen Aufpreis können Kunden die Garantiezeit vom iPhone, iPad und iPod touch im Rahmen von AppleCare Protection Plan
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Marktforscher: Windows Phone explodiert

Windows Phone 8

Das Smartphone-Betriebsystem von Microsoft verzeichnet in der Statistik von IDC den stärksten Zuwachs. iOS muss Marktanteile an den Dominator Android abtreten, der inzwischen auf vier von fünf Smartphones ausgeliefert wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Audio-3D Player 7.1: App zur Klangverbesserung derzeit gratis zu haben

Ich persönlich habe ja mit dem Audyssey Media Player und meinem Sennheiser Momentum die ideale Kombination zum Musik hören auf dem iPhone gefunden – der Audio-3D Player 7.1 versucht, ein ähnlich verbessertes Klangbild zu vermitteln.

Audio-3D Player 7.1 1 Audio-3D Player 7.1 2 Audio-3D Player 7.1 3 Audio-3D Player 7.1 4

Die App für das iPhone und den iPod Touch kann momentan gratis aus dem deutschen App Store geladen werden, ansonsten werden für den Audio-3D Player 7.1 (App Store-Link) 5,49 Euro fällig. Wie lange dieses Angebot noch gilt, können auch wir nicht voraussagen, daher gilt es, bei Interesse am besten gleich zuzuschlagen. Dank einer Downloadgröße von 49,8 MB sollte sich die App auch noch gerade so aus dem mobilen Datennetzwerk laden lassen.

Wichtig zu wissen ist auf jeden Fall, dass der Audio-3D Player 7.1 nur in Zusammenhang mit angeschlossenen Kopfhörern funktioniert. Aus einer großen Liste kann man das eigene Modell auswählen, um darauf optimierte Klänge zu erhalten. Mein Sennheiser Momentum war in dieser Liste genauso zu finden wie die Beats by Dr. Dre, die Urbanears Plattan, oder auch die Koss Portra Pro 2. Natürlich werden auch die Earphones des iPhone 4/4S sowie die neueren Earbuds, die mit dem iPhone 5 ausgeliefert werden, unterstützt.

Der Audio-3D Player 7.1 soll es unter anderem möglich machen, eine Heimkino-Atmosphäre mit einem 7.1-Soundsystem auf die eigenen Kopfhörer zu transportieren. Dazu kann man sich im Hauptmenü der App entscheiden, ob man die 3D- oder 2D-Variante „auf die Ohren bekommen“ möchte. Nur mit der 3D-Option ist es möglich, ein 2.0 oder 7.1-Soundsystem zu simulieren, sowie einige Zusatzfeatures zu nutzen.

Die 2.0-Variante macht es über den eingebauten Gyrosensor des iPhones möglich, die Ausrichtung des Klangs zu verändern. Man kann die Musik also nicht nur näher heranholen oder aus weiterer Entfernung hören, sondern mit dem iPhone in der Hand und dem Drehen um die eigene Körperachse merken, wie der Klang sich verschiebt – genauso, als würde man sich vor einem links und rechts angeordneten Lautsprecher drehen. Diese 360 Grad-Option hat einen ziemlichen „WOW!“-Effekt, aber neigt zumindest bei meinem Sennheiser Momentum dazu, im Nahklang die Bässe heftig zu übersteuern.

Kinosound mit kleinen Schwächen

In der 7.1-Version gibt es ein weitaus ausgeglicheneres Klangbild, das sich durch einen zusätzlichen Eqilizer auch noch anpassen lässt. Hier kann man zwischen „Normal“, „Dynamic“ und „Spectacle“ auswählen, und sich die Möglichkeiten dieses Systems mit einer ziemlich beeindruckenden Demo-Geräuschkulisse vorführen lassen. Auch eine Bass-Boost-Option ist gegeben, um der Musik etwas mehr Power zu verleihen. In einigen Fällen war dieses Feature aber zuviel des guten – außer einem wummernden Bass hört man dann nicht mehr viel.

Wer auf hohe Lautstärken besteht, kann mit einem Zusatzbutton neben dem Lautstärkeregler diese in vier Stufen zusätzlich nach oben regeln, allerdings sollte man diese Möglichkeit den Ohren zuliebe sparsam einsetzen. In wirklich dröhnend lauten Sphären übersteuerte mein Momentum dann auch gnadenlos, so dass von Musik“genuss“ keine Rede mehr war. Insgesamt ist der Audio-3D Player 7.1 eine tolle Spielerei, gerade, wenn er wie jetzt gratis zu haben ist. Allerdings empfand ich im direkten Vergleich die Soundqualität der Audyssey Media Players (Universal-App, 89 Cent) mit meinem Momentum noch um einiges besser.

Der Artikel Audio-3D Player 7.1: App zur Klangverbesserung derzeit gratis zu haben erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der “iHerbst”: Wir stellen alle Produkte vor! [VIDEO]

Der Sommer ist da und Apple geht langsam aber sicher auf einen sehr heißen Herbst zu. Wir haben uns nun dazu entschlossen, eine kleine Videostrecke genau über diesen “iHerbst” zu erstellen, um jedes Produkt im Einzelnen zu behandeln. Anfangen werden wir mit dem im September erscheinenden iPhone 5S, welches wahrscheinlich mit tollen Features auf den Markt kommen wird. Wir haben uns dazu ein nettes Video einfallen lassen und gleich ein komplett neues Konzept in das Video integriert.

(Video-Direktlink)

What’s next?
Nächste Woche werden wir uns das iPhone 5C oder iPhone Light etwas genauer zu Gemüte führen, alle Mock-Ups ein wenig genauer betrachten und auf die Hardware-Features etwas genauer eingehen. Natürlich werden wir auch versuchen, euch neuen Informationen über die Produkte zukommen zu lassen. Wenn ihr also immer aktuell informiert sein wollt, abonniert unseren Youtube-Channel.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hochwertige Aufnahmen von der Rückseite des weißen iPhone 5C

Es scheint mittlerweile beschlossene Sache zu sein, dass Apple im Herbst neben einem verbesserten iPhone 5S auch ein günstigeres Einsteiger-iPhone präsentieren wird. Das suggerieren zumindest die vielen in der letzten Zeit im Netz aufgetauchten Bilder. Wer sich an der Kunststoff-Hülle des als iPhone 5C bezeichneten Apple-Smartphones immer noch nicht satt gesehen hat, kann jetzt noch mal ganz genau hinschauen.

Die qualitativ ungewöhnlich hochwertigen Aufnahmen zeigen die Rückseite von einem weißen iPhone im Kunststoff-Look. Von allen Seiten kann man dieses vermeintliche iPhone 5C begutachten. Direkt eine ganze Fotogalerie hat der Apple-Insider Sonny Dickson auf seiner Seite veröffentlicht (via
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5C: Zahlreiche Fotos und Infos zum Preis aufgetaucht

Die Einführung des Billig-iPhone, bislang auch als iPhone 5C bekannt, steht so gut wie fest. Es wird zusammen mit dem iPhone 5S erwartet, welches Apple im September vorstellen wird. Die spannende Frage ist jedoch, wie das Einsteiger-iPhone aussehen wird. Neue hochauflösende Bilder liefern weitere Hinweise. Zudem gibt es neue Spekulationen zum Preis des iPhone 5C.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5S Kamerasensor mit separatem LED-Blitz

Seit längerem wird darüber spekuliert, welche Neuerungen Apple dem iPhone 5S spendieren wird. Eine dieser Neuerungen soll das Kamerasystem betreffen. Es heißt, dass Apple eine 12MP Kamera sowie einen Dual-LED Blitz verbauen wird. Auch von einer Slow-Motion-Funktion war bisher die Rede.

iphone5s_kamerasensor

Eine mutmaßliche Gehäuserückseite, die vor einigen Wochen aufgetaucht war, deutet daraufhin, dass Apple einen Dual-Blitz verbaut. Die französischen Kollegen von Nowhereelse zeigen am heutigen Mittwoch Tag ein Foto, welches den iPhone 5S Kamerasensor mit separatem LED-Blitz andeuten.

Kommenden Monat werden wir vermutlich die Antwort darauf erhalten, welches Verbesserungen Apple dem iPhone 5S spendieren wird. Neben einem neuen Kamerasysten, stehen ein schnellerer Prozessor, 802.11ac WiFi und ein leistungsfähigerer LTE-Chip hoch im Kurs. Zudem hält sich nach wie vor das Gerücht hartnäckig, dass Apple einen Fingerabdrucksensor beim iPhone 5S verbauen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Probleme beim Einkaufen im iTunes Store, App Store und Mac App Store

Seit etwa zwei Stunden scheint es für einige Nutzer nicht möglich zu sein, Inhalte aus dem iTunes Store oder Programme aus dem App Store oder Mac App Store zu kaufen. Auch kostenlose Programme können nicht aus den App Stores heruntergeladen werden. Apple gibt auf der Systemstatus-Seite an, dass einige Kunden von einem Fehler im iTunes Store betroffen sind. In den Support-Foren ist allerding ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurze Auszeit? iTunes Store derzeit nur schwer erreichbar.


Derzeit häufen sich nicht nur hier im Board die Berichte, dass der iTunes- und App Store teilweise nicht erreichbar ist. Der Grund für diese Auszeit könnten Arbeiten im Entwicklerbereich zu sein, welche eigentlich erst für die Abendstunden angekündigt waren. Euren Berichten nach ist von der "Auszeit" nur ein Teil der Nutzer betroffen, wie auch die Übersicht in Apples Status Seite bestätigt. Erfahrungsgemäß sind solche Arbeiten nur von kurzer Dauer, so dass der Store schon bald wieder erreichbar sein dürfte.

Update:
Es fallen zur Zeit immer mehr Dienste aus. Dieses hängt wahrscheinlich mit Wartungsarbeiten zusammen.

Update 2:
Laut der Apple Status Seite müssten jetzt alle Dienste wieder funktionieren.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update-Mix: The Sandbox, Aboalarm, Infuse & mehr

Die Entwickler waren wieder fleißig und haben bestehende Apps aktualisiert.

The Sandbox Aboalarm Flick Champions World Edition Color Zen

The Sandbox: In Version 1.350 gibt es ab sofort zehn neue Spielelemente. Neu hinzu gekommen sind Fahrzeuge wie der Sportwagen, Lastwagen oder auch Panzer, zusätzlich gibt es aber auch neue Level in der Zombie-Kampagne sowiw ein neues App-Icon. In dem Spiel kann man nicht nur seine eigenen Pixelwelten erschaffen, sondern auch über 120 Level in der Kampagne spielen. (Universal, kostenlos)

Aboalarm: Auch die kostenlose Applikation Aboalarm hat ein Update erhalten. Ab sofort kann man ein Gratis-Fax senden, um so zum Beispiel sein Handy, Internet oder Pay-TV-Vertrag zu kündigen. Die Aktion läuft noch 2 Monate, die Kosten übernimmt Kabel Deutschland. (Universal, kostenlos)

Flick Champions Summer Sports: Passend zum Wetter wurde ein sommerliches Update mit neuen Inhalten veröffentlicht. Endlich hat das Spiel auch eine Anpassung an das vier Zoll große Display des iPhone 5 erhalten. Das Spiel bietet verschiedene Sportarten und kann für 89 Cent gekauft werden. (Universal, 89 Cent)

Color Zen: Über die Apple Store App lässt sich Color Zen noch bis zum 27. August kostenlos laden. Jetzt haben die Entwickler ein Update veröffentlicht, das gleich 120 neue Level integriert hat. In dem Spiel selbst gilt es geometrische Formen mit Farben zu verbinden, um den gesamten Bereich des Displays mit einer Farbe zu färben. Den ausführlichen Bericht zum Spiel findet ihr hier. (Universal, 89 Cent)

Infuse: Wer nicht den kostenlosen VLC Player, sondern den etwas schickeren Infuse Media Player nutzt, kann sich ebenfalls über ein Update freuen. Version 1.3 der App bietet unter anderem AirPlay und eine Datei-Übertragung per WLAN. (Universal, 4,49 Euro)

Der Artikel Update-Mix: The Sandbox, Aboalarm, Infuse & mehr erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple wird in den kommenden Wochen AppleCare umgestalten

Laut einem Bericht von 9to5mac.com wird Apple vielleicht schon am kommenden Montag die AppleCare-Webseite umgestalten. Der 12. August wurde zwar als Zieldatum für die Neuerungen genannt, sei aber kein definitives Datum. Neben einer neu gestalteten Webseite wird Apple auch allen Kunden, die über einen AppleCare Protection Plan verfügen, rund um die Uhr Unterstützung per Chat auf der Webseite bi ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Online-Umfrage: User bevorzugen Design von iOS 7

Ab September wird iOS 7 für alle Nutzer kostenlos verfügbar sein – und es scheint, dass die Mehrheit hinter Jony Ive's neuster Kreation steht.

Ein Online-Umfrage von Polar, an der ihr weiterhin teilnehmen könnt, zeigt schon jetzt eine klare Tendenz zu iOS 7. Verglichen werden nacheinander Elemente aus iOS 6 mit denen aus Apples kommenden Betriebssystem. Beispielsweise muss sich das Design des Schalters, der Mitteilungszentrale, des Sperrscreens oder der Statusbar gegen seinen alten Vorgänger behaupten. Bisher bevorzugen die User bei allen 17 Elementen die neue Variante. Relativ knapp ist es jedoch bei den Schaltern und der Statusbar. Insgesamt kann iOS 7, laut 9to5mac, 72 Prozent der Nutzer überzeugen. Gute Aussichten für Apple.

Zum Thema iOS 7 hat Polar noch weitere Umfragen zu bieten. Sehr interessant, hier mal reinzuschauen.

Auch ein Voting zum Fingerprintsensor gibt es. Genauer gesagt geht es um die Funktion. Die noch junge Umfrage zeigt bereits leichte Tendenzen. Das Gros würde ihn als Ersatz für Passwörter nutzen, als damit die Sicherheit (beim mobilen Bezahlen) zu erhöhen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Store geht vorübergehend vom Netz

statusIm Laufe der Nacht hat Apple anstehende Wartungsarbeiten im Entwickler-Portal “iTunes Connect” angekündigt – diese scheinen sich zur Stunde auch auf den iTunes Store auszuwirken und verhindern momentan den Kauf neuer und das Herunterladen aktualisierter Applikationen. Der Fehler, auf den uns unter anderem ifun.de Leser Michael aufmerksam [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pegatron neuer Liebling von Apple?

Der etwas vernachlässigte Zulieferer Pegatron kommt immer mehr in die Schlagzeilen. Nun hat Digitimes in Erfahrung bringen können, dass Pegatron noch weiter in das Apple-Universum eingeweiht wird, als jetzt schon der Fall ist. Pegatron wird mit großer Wahrscheinlichkeit die neuen und günstigeren iPhones produzieren und ist auch in die Produktion der iPad-Serien eingebunden. Nun soll noch ein Flaggschiff von Apple aus den Hallen von Pegatron kommen. Wie Insider berichten, bereitet sich Pegatron darauf vor, eine neues Produkt in der Massenfertigung herzustellen, nämlich den iMac. Warum Apple diesen Schritt macht, ist noch nicht bekannt.

Pegatron noch schlechter als Foxconn?
Laut neuesten Medienberichten soll Pegatron noch schlechtere Arbeitsbedingungen aufweisen als Foxconn. Böse Zungen munkeln, dass Apple immer mehr auf Pegatron setzt, da hier die Arbeitskräfte deutlich billiger sind als jene von Foxconn. Die Arbeitskräfte bei Foxconn mussten auf Druck der internationalen Presse deutlich besser bezahlt werden und man musste die Überstunden in den Griff bekommen. Bei Pegatron ist dies anscheinend nicht der Fall und Apple kann nach Lust und Laune produzieren lassen. Ob die Qualität der Produkte dann auch in Ordnung ist, bleibt abzuwarten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SBB-Lokführer fahren mit dem iPad komfortabler

Schweiz
Der Lokführer Electronic Assistant, kurz LEA, ist ein sehr wichtiges Hilfsmittel für die Lokführer der SBB. Auf dem LEA 2, ein Fujitsu Laptop sieht der Lokführer seinen Fahrplan, Streckeninfos sowie einige weitere Informationen die der Lokführer gelegentlich braucht. Um auf dem LEA…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Philips Hue: LightStrips und Bloom Bulbs erweitern das Angebot

Bereits Ende 2012 brachte Philips das Lampensystem Philips Hue als exklusives Produkt in den Apple Online Store. Bei Philips Hue handelt es sich um smarte LED-Lampen, die mittels einer iOS-App angesteuert werden können. Nun wurde bekannt, dass Philips das System in Kürze um zwei weitere Produkte erweitern wird.

Philips Hue

Das Basis-Set von Philips Hue ist im Apple Store erhältlich und kostet 199,95 €. Es besteht aus drei LED-Lampen, die eine Lichtleistung von je 600 Lumen (50 Watt) erbringen und einer Smartbridge, die als Knotenpunkt des Systems dient und mit der insgesamt 50 Lampen kabellos verbunden werden können. Die Hue-Lampen können 16 Millionen Farben darstellen und verbrauchen 80 Prozent der Energie einer herkömmlichen Glühbirne. Weitere Lampen können für 59,95 € bestellt werden.

LightStrips und Bloom Bulbs

Gegenüber The Verge sagte eine Quelle, dass Philips plant, zwei Ergänzungen zu Philips Hue einzuführen. Bei LightningStrips handelt es sich um einen LED-Leuchtstreifen für ca. 90 US-Dollar, bei den Bloom Bulbs um großflächige LED-Lampen, die für ca. 80 Dollar den Besitzer wechseln werden. Beide Produkte setzen den Besitz des Basis-Sets voraus.

Die Philips Hue App

Die Philips Hue App kann dann kostenfrei im App Store runtergeladen werden und steuert das Lampen-Set. Die App wurde kürzlich auf Version 1.1.2 aktualisiert und bietet nun  bessere Stabilität für geteilte Licht-Szenen, eine Alarmfunktion, sobald Lampen via Geofencing ein- bzw. ausgeschaltet werden, Verbesserungen für die Alarm- und Timer-Funktion bei geteilten Szenen,  sowie weitere Fehlerbehebungen.

Besitzt jemand von euch Philips Hue? Wie sind eure Erfahrungen?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes, App Store, Mac App Store mit Problemen

Zwei Apple-Notizen in einer News: Der iTunes Store kämpft aktuell mit temporären Auszeiten und Apple Care wird aufgebretzelt.

Der Reihe nach: Beim Downloaden im iTunes Store gibt es gerade Probleme. Vereinzelt lassen sich Inhalte nicht laden.

Update 20.23 Uhr: iTunes Store, App Store und Mac App Store kämpfen inzwischen mit Problemen. Auch unsere App ist teilweise und temporär betroffen. Wir bitten um Verständnis.

Auf der Apple-Systemstatus-Seite wird bereits angezeigt: “iTunes Store: Es sind einige Nutzer betroffen.” Auf der Status-Site könnt Ihr auch regelmäßig noch mal checken, ob der iTunes Store dann wieder komplett oben ist (danke, Christoph).

iTunes Store Problem 07 08 13

Passend zum Thema Service: AppleCare wird laut 9to5Mac in Kürze einen 24/7-Service einführen. Zumindest Online-Chats mit Apple-Mitarbeitern sollen dann gewährleistet sein, einen Telefonservice, der rund um die Uhr verfügbar ist, wird es vorerst aber nicht geben. Im Zuge dieser Neuerung will Apple laut den Kollegen auch das Design der Apple-Care-Site überarbeiten.Teile der geplanten neuen Optiken könnt Ihr hier anschauen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad und iPad mini: Samsung-Displays werden wieder wichtiger

Anstatt wie angekündigt den Anteil der bei Samsung hergestellten Displays zu reduzieren, enthüllt eine Studie von NPD DisplaySearch nun, dass Apple die Zahl der Samsung-Displays für seine iPads sogar noch gesteigert hat. Einerseits ist Apple um eine geringere Abhängigkeit von Samsung bestrebt, andererseits stärkt es seine Geschäftsverbindungen zu dem südkoreanischen Konkurrenten.

apple_mit_samsung

Die NPD-Studie zeigt, dass Samsung in den vergangenen Monaten seinen Anteil bei der Produktion der 9,7-Zoll-Displays für iPads der vierten Generation gegenüber LG Display als weiteren Zulieferer Apples erhöhen konnte. Für die iPad-mini-Serie wird ähnliches erwartet.

Dieser Trend ist schon für das erste Quartal 2013 zu beobachten. Hier hatte Samsung etwa 2,3 Millionen Einheiten ausgeliefert. Im zweiten Quartal, das heißt bis Ende Juni 2013, soll sich die Zahl bereits auf über 4,1 Millionen erhöht haben, was eine nahezu 80-prozentige Steigerung bedeutet – verwunderlich vor dem Hintergrund, dass Apple ursprünglich nach mehr Diversität streben wollte.

Samsung soll darüber hinaus auch als Hauptlieferant der 7,9 Zoll Retina Displays der kommenden iPad minis fungieren. Bisher hatte LG diese Rolle ausgefüllt. In Zukunft werden LG und Japan Display zumindest noch einen Teil der Stückzahlen liefern. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GEO Special: Norwegen per App entdecken

Mit dem GEO Special Norwegen kann man einen Teil Skandinaviens ganz einfach mit dem iPad entdecken.

GEO Special NorwegenDie Reise-Magazine aus der Reihe GEO Special haben wir euch ja schon mehrfach vorgestellt, sehr sehenswert ist zum Beispiel die Ausgabe Hamburg. Nun gibt es GEO Special Norwegen (App Store-Link), das wie seine Vorgänger zum Preis von 7,99 Euro auf das iPad geladen werden kann. Falls man kein Problem mit In-App-Käufen hat, kann man die neue Ausgabe auch in der Kiosk-App zum gleichen Preis laden.

Nachdem man sich die Ausgabe geladen hat, darf man sich auf eine spannende Reise durch Norwegen freuen. Auf iPads mit Retina-Display sind insgesamt 400 MB Daten verfügbar, die sich absolut sehen lassen können. Dabei macht man natürlich einen Abstecher in die Hauptstadt Oslo, aber auch zum Nordkap und mitten in die Natur.

Sämtliche Inhalte stammen dabei wie gewohnt aus der gedruckten Ausgabe des Magazins, das aber etwas teurer ist und sogar etwas weniger Inhalte bietet. Die iPad-Version ist nämlich einmal mehr mit zusätzlichen Funktionen ausgestattet: Sechs Filme, Animation, 360-Grad-Panorama eines Fjords, alle Geschichten auch zum Vorlesen lassen, zahlreiche Karten und Verlinkungen findet man nur auf dem iPad.

Auf der anderen Seite muss man aber auch sagen, dass das GEO Special Norwegen keine App ist, die man mal eben so lädt, nur weil die Screenshots im App Store interessant aussehen. Wer aber einen Urlaub in Norwegen plant oder sich sehr für das Land interessiert, wird von den hochwertigen Inhalten nicht enttäuscht.

Alle anderen sollten, falls sie Interesse haben, lieber zu einer anderen Ausgabe greifen. New York oder Istanbul hätten wir noch im Angebot. Wobei man es ja am ehesten nach Hamburg schaffen wird…

Der Artikel GEO Special: Norwegen per App entdecken erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple führt 24 Stunden Support ein

Apple wird in den kommenden Wochen erhebliche Veränderungen und Verbesserungen beim AppleCare-Support-Service vornehmen. Wie Insider gegenüber 9to5Mac berichteten, wird ab dem kommenden Montag den 12. August der AppleCare-Support per Online Chat 7 Tage die Woche rund um die Uhr erreichbar sein. Dieser Service soll bei Apple bereits seit über 8 Jahren in der Testphase stecken und den Kunden jetzt endlich zur Verfügung gestellt werden. Laut den Quellen besteht aber die Möglichkeit, das dieses Datum von Apple noch etwas nach hinten geschoben wird.

Sobald Apple den offiziellen Startschuss gibt, können sich Apple Kunden rund um Uhr mit Fragen und Problemen an die Mitarbeiter im Support wenden. Dieser Service soll allen iOS und Mac Kunden zur Verfügung gestellt werden. Apple erhofft sich durch diesen einzigartigen Service einen weiteren Wettbewerbsvorteil gegenüber der Konkurrenz, da Service bei vielen Kunden eine wichtige Rolle spielt. Sollte dieser Service gut angenommen werden, besteht in Zukunft sogar die Möglichkeit eines 24Std. Telefonsupport. Im gleichen Zug wird eine neue AppleCare Seite online gestellt, die sich am Design von iOS 7 anlehnen wird.





Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppleCare demnächst mit 24/7 Chat-Unterstützung und neuer Optik

Für einen nicht unbeträchtlichen Obolus verlängert Apple die Garantie von iPhone, iPad, iPod touch im Rahmen des AppleCare Protection Plans um zwei Jahre. Für den Mac wird der Premium-Support sogar auf drei Jahre verlängert. Doch neben Hardware-Serviceoptionen erhalten AppleCare-Kunden auch
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

#V120 Sinnvolle Adapter für iPhone und iPad am Beispiel mit den Power Banks

Sinnvolles Zubehör

Ein Adapter ermöglicht weniger Kabel

Icon für Vorstellung der beiden iOS - Micro USB Adapter Während der Sommerzeit sind wir viel draußen und damit unterwegs. Mit dabei sind unsere Smartphones und Tabletts. Damit diese mit genügend Saft versorgt werden können, erfreuen wir uns über diverse Notakkus oder Power Banks. Die novero Power Bank und das XTORM AL-370 haben wir Euch bereits vorgestellt. Um die Handhabung zu optimieren, möchten wir Euch für diesen Fall zwei Adapter aus dem Online-Shop PEARL vorstellen.

Das Video findet ihr direkt am Ende dieser Shownotes.

Titelbilf zur 120. Videoepisode zum Thema iOS Adapter (PEARL)


Die einzelnen Adapter im Überblick

Callstel Adapter iPhone 5-kompatibler Stecker zu Micro-USB-Buchse

Dieser Adapter ist die Rettung vor schlappen Akkus! Jetzt verhelft ihr dem iPhone 5 auch mit Micro-USB-Kabel wieder zu neuer Energie! Direkt an einem Micro-USB-Netzteil oder an PC oder Mac mit dem passenden Micro-USB-Kabel lädt ihr Eure schlappen Akkus schnell wieder auf.

Interessant zu wissen: Seit 2011 ist Micro-USB der Standard für alle neuen Geräte und Netzteile. Auch wenn ihr Euer Eigenes mal vergessen haben solltet: Mit diesem Adapter findet ihr sicher schnell Ersatz.

  • Adapter: Stecker für iPhone 5/iPad 4/iPad mini/iPod touch 5G/iPod nano 7G auf Micro-USB-Buchse
  • Dezente Maße: ca. 12 x 30 x 8 mm
  • Datentransfer & laden

Nahansicht der beiden Adapter von PEARL

Callstel Adapter Dock-Connector-Stecker zu Micro-USB-Buchse

Jetzt verhelft ihr auch Eurem iPhone, iPod und Co. mit Micro-USB-Kabel wieder zu neuer Energie.

  • Winziger Adapter für iPhone, iPod & iPad mit Dock-Connector
  • Ermöglicht laden und synchronisieren über Micro-USB-Kabel

Callstel Adapter Dock-Connector-Stecker zu Micro-USB-Buchse am iPad in der iPadBlog.de Redaktion

Hinweise

  • Der Termin zum 16. iPadBlog GetTogether wird wieder auf unserer Website und bei der denkform GmbH kommuniziert.
  • Dank an unseren Showsponsor denkform GmbH
  • XING-Gruppe iPadBlog Fachforum: In kürzester Zeit hat iPadBlog in seiner XING-Gruppe “iPadBlog Fachforum” bereits eine dreistellige Mitgliederanzahl erreicht.
  • Wenn ihr wollt, hinterlasst Eure Meinung in unserer Kommentarfunktion oder auf facebook.

Das Video über die praktischen Adapter

Alle Videos findet ihr auch in unserer Mediengalerie zum iPadBlog GetTogether Stammtisch und könnt den Video RSS-Feed bei iTunes abonnieren
Solltet Ihr uns noch nicht auf Twitter folgen, dann wird es höchste Zeit! Danke fürs Folgen. Es freut uns, wenn Ihr uns bei http://tweetranking.com unter #iPad #iphone, #mobile, #apple, #apps empfehlen würdet.

Diese Sendung wurde präsentiert von:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Frontseite des iPhone 5S aufgetaucht

Wiederum ist ein vermeintliches Bauteil des iPhone 5S aufgetaucht und diesmal sogar in hochauflösenden Bildern. Das Front-Panel zeigt nur minimale Veränderungen gegenüber dem Vorgängermodell. Grundsätzlich haben sich nur Kleinigkeiten wie Schrauben oder Aufhängungen verändert. Leider könnten diese minimalen Veränderungen darauf hindeuten, dass Apple keinen Fingerprint-Sensor in den Homebutton integrieren wird. Auch auf dem Display selbst gibt es keine Anzeichen dafür, dass Apple solch eine Feature plant.

Durch die minimalen Veränderungen schwinden die Hoffnungen auf ein revolutionäres Feature immer mehr. Sollte Apple tatsächlich nur ein leicht überarbeitetes Gerät auf den Markt bringen, wäre die gesamte Apple-Fangemeinde ziemlich sicher enttäuscht. In puncto Software wird auch kein besonderes Feature für das iPhone 5S erwartet, wie damals Siri. Es wird spannend, wie Apple das iPhone 5S vermarkten möchte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aztec Puzzle: Knifflige Rätsel zum Start kurz günstiger

Die Macher der beliebten App Mayan Puzzle melden sich zurück – mit Aztec Puzzle und Aztec Puzzle HD.

Das Universal-Game kostet zum Start vergünstigte 89 Cent, in Kürze steigt der Preis aber auf 1,79 Euro. Die Azteken haben Probleme: Die vier Elemente fließen nicht so, wie sie sollten. Deswegen liegt es an Euch, sie wieder in ihre Bahnen zu lenken. Die 72 Level sind allesamt nicht zu einfach.

Aztec Puzzle

Aztec Puzzle Ansicht

Euer Ziel ist es, die falsch fließenden Elemente von einem Punkt zum anderen zu lenken. Apps wie Pipe Roll lassen grüßen. In jedem Level gibt es Spielsteine, die die Richtung des Elements ändern, sobald sie berührt werden. Diese könnt Ihr so zurecht schieben, dass alles passt. Allerdings müssen nicht alle Steine verschoben werden und Ihr habt nur eine begrenzte Anzahl an Zügen zur Verfügung. Solltet Ihr bei einem Level nicht mehr weiter wissen, dürft Ihr Tipps verwenden. Davon stehen Euch aber nur wenige kostenlos zur Verfügung. Sind diese aufgebraucht, helfen nur In-App-Käufe.

Aztec Puzzle Aztec Puzzle
Keine Bewertungen
0,89 € (uni, 53 MB)
Mayan Puzzle Mayan Puzzle
(73)
1,79 € (iPhone, 17 MB)
Mayan Puzzle HD Mayan Puzzle HD
(77)
2,69 € (iPad, 26 MB)


(YouTube-Direktlink)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 7.8.13

Produktivität

Ouistee Ouistee
Preis: Kostenlos
Passwarden Passwarden
Preis: Kostenlos

Fotografie

Pic togo for Flickr Lite Pic togo for Flickr Lite
Preis: Kostenlos

Referenz

Barron Barron's Dictionaries
Preis: Kostenlos

Wirtschaft

Englisch Expressions Englisch Expressions
Preis: 1,79 €

Musik

NoSleep NoSleep
Preis: Kostenlos

Spiele

Musclecar Online Musclecar Online
Preis: Kostenlos
Pocket Blackjack Pocket Blackjack
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCreate 5/13: Der Mac und die Kreation; Mavericks; Mac anpassen

Ab sofort im Handel erhältlich: Die Ausgabe 5/13 der iCreate, das Magazin für kreative Mac-User. Die Themen: Bereit für Mavericks?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für Facebook-Messenger

Facebook hat seiner Messenger-App für das iOS ein Update spendiert – aktuell ist nun die Version 2.6. Diese führt Anbindung an den Foto- und Video-Sharingdienst Instagram ein, den Facebook im vergangenen Jahr übernommen hat. Bilder aus dem eigenen Instagram-Konto lassen sich nun zu einer Unterhaltung im Facebook-Messenger hinzufügen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Gangstar Vegas" erstmals etwas günstiger & mit großem Update


Zum ersten Mal seit dem Release Anfang Juni diesen Jahres bietet Gameloft sein Action-Spiel Gangstar Vegas (AppStore) zu einem reduzierten Preis im AppStore an. Aktuell zahlt ihr für die Universal-App nur 4,49€ statt der sonst anfallenden 5,99€. Ok, zugegeben, 1,50€ ist jetzt nicht gerade die riesige Ersparnis. Aber ihr wisst ja, wer den Cent nicht ehrt, ist den Euro nicht wert...

Außerdem hat der Titel am heutigen Tag auch ein umfangreiches Update auf Version 1.1.0 erhalten. Dieses fügt unter anderem elf neue Missionen, darunter mit Fallschirmspringen und Lieferung auch zwei komplett neue Missionsarten, und drei neue Fahrzeuge (Sand Soldier, Mojave Maw und Badland Bully) hinzu. Zudem gibt es mit der abgesägten Pumpgun eine neue Waffe, ein paar coole Klamoten und einen Irokesenhaarschnitt für Hauptfigur Jason sowie einige weitere Verbesserungen und Problembehebungen.

Update-Beschreibung aus dem AppStore:
''Stell dich in weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5C: Neue Fotos des Einsteiger-iPhones und Spekulationen um den Preis

Im Falle des „iPhone 5C“ stellt sich die Frage nach dem „Ob“ schon lange nicht mehr. Und auch der Veröffentlichungszeitpunkt im September zusammen mit dem iPhone-5-Nachfolger ist ein offenes Geheimnis. Wie das Einsteiger-iPhone aussehen wird, zeigen nun neue hochauflösende Bilder. Und auch zum
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Infuse: Toller MediaPlayer jetzt auch mit AirPlay

Infuse: Der eine Mediaplayer für alles – das war die Überschrift unserer News vom 30. April. Und das gilt seit heute noch mehr.

Infuse für iOS aus dem beliebten Entwickler-Haus FireCore hat aktuell ein gutes Update erhalten. Von daher wiederholen wir unsere Download-Empfehlung einfach noch mal: Infuse unterstützt jetzt nämlich auch AirPlay und die Übertragung von Dateien via WLan.

Infuse

TV-Out im Vollbildmodus klappt dank der Aktualisierung auch – mittels HDMI-VGA-Adapter. Auch sonst überzeugt Infuse im Zusammenspiel mit allen fast möglichen Formaten. Wer also keine Lust hat, ein Video erst großartig in ein anderes Format zu konvertieren, sollte die 4,49 Euro investieren. Ab iOS 5.0 geht es los.

Infuse - Die schöne Art Videos zu sehen Infuse - Die schöne Art Videos zu sehen
(37)
4,49 € (uni, 42 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die neue iPhone-Familie ab Herbst: iPhone 5S, iPhone 5C und iPhone 5

Hat noch jemand Bedarf an weiteren geleakten Bildern des vermutlich unter dem Namen "iPhone 5C" firmierenden Low-End iPhone von Apple? Ich eigentlich auch nicht. In Anbetracht der aktuell aber eher dürftigen News-Lage vertreiben wir uns doch einfach die Zeit ein wenig mit einem Blick auf die durchaus ausführliche Galerie des Kollegen Sonny Dickson und stellen fest, dass das zunächst als Billig-iPhone erwartete Gerät auf den hochauflösenden Bildern alles andere als billig wirkt. Allerdings war hiervon auch nicht auszugehen, bedenkt man, dass es schließlich von Apple designt und gebaut wird. Meine Gedanken zum Thema "Low-Budget" hatte ich ja bereits vor einiger Zeit kund getan. Diese scheinen sich auch in der Tat zu bestätigen. So haben die Kollegen von phoneArena einen Post auf Sina Weibo ausfindig gemacht, wo der bekannte User C Technology als Preis für das Gerät in China 3.000 Yuan ohne Vertrag aufruft. Dies würde in etwa € 365,- entsprechen und damit in etwa dem Preis des iPhone 4. Es darf also in der Tat davon ausgegangen werden, dass die iPhone-Familie ab Herbst aus dem iPhone 5S, dem iPhone 5 und dem iPhone 5C bestehen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Support: Neues Interface und 24-Stunden-Beratung bald bei AppleCare

Apple will sich mit dem eigenen Support besser in Szene setzen. Dazu schraubt der iKonzern in regelmäßigen Abständen an AppleCare. Auch nächste Woche sollen uns wieder Neuerungen begegnen und das nicht zu wenige.

Insider berichten gegenüber 9to5Mac, dass es bereits ab 12. August einen runderneuerten Service auf der Apple-Webseite gibt. Das Interface wird demnach deutlich klarer und übersichtlicher. Außerdem wird es möglich sein, schneller an einen persönlichen Ansprechpartner von AppleCare zu gelangen. Aktuell muss man sich erst durch zahlreiche Support-Seiten quälen.

Überdies setzt Apple in Bälde auf einen 24/7-Support. Vorerst im Online-Chat, später auch per Telefon, werden so rund um die Uhr Mitarbeiter erreichbar sein.

Der Schritt soll vorrangig getan werden, um sich von wachsenden Konkurrenten abzuheben und den Nutzern ein schnelleres und einfacheres Support-Erlebnis zu kredenzen.

Die neue Seite soll in etwa so aussehen:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aztec Puzzle: Innovatives Puzzle-Game debütiert im App Store

Kurz vor dem Spiele-Donnerstag hat sich mit Aztec Puzzle bereits die erste Neuerscheinung in den Store geschlichen.

Aztec PuzzleWir haben uns die neue App schon angesehen und sind wirklich sehr angetan. Doch erst einmal die Fakten: Aztec Puzzle (App Store-Link) kann für preisgünstige 89 Cent auf iPhone und iPad geladen und nimmt dort 56 MB des Speicherplatzes ein.

Das eigentliche Spielprinzip ist nicht neu, allerdings haben die Entwickler eigene und innovative Ideen eingebracht, um das Aztec Puzzle interessant und anspruchsvoll zu gestalten. In jedem der über 72 Level muss eine Flüssigkeit von der Quelle bis zur Senke geleitet werden. Dazu stehen auf dem Display Blöcke mit Pfeilen zur Verfügung, die man mit einem Wisch nach rechts, links, oben oder unten verschieben kann. Allerdings sollte man darauf achten, dass pro Level nur eine bestimmte Anzahl an Zügen zur Verfügung steht.

In der ersten Welt muss man Wasser von A nach B leiten, in der zweiten zum Beispiel Lava. Natürlich wird es nicht einfacher: Schnell gibt es in einem Level zwei Flüssigkeiten, die navigiert werden müssen. Ein kleiner weißer Pfeil am Ausgang gibt zum Beispiel die Einflussrichtung an – das erschwert das Spiel nochmals.

Pro Level können drei Sterne ergattert werden, wobei hier der längst mögliche Weg zur Bewertung herangezogen wird. Jedes Level bietet natürlich nicht nur eine richtige Lösung, wer allerdings die Bestwertung einfahren möchte, muss den längsten Weg finden. Ist ein Rätsel einfach nicht lösbar, kann man sich helfen und einen Hinweis zeigen lassen. Diese sind begrenzt, können aber per In-App-Kauf wieder aufgestockt werden.

Die insgesamt vier Welten können ganz normal freigespielt werden, für 1,79 Euro lassen sich alle Level vorzeitig freischalten. Zusätzlich wird man von einem 24 minütigen Aztec-Soundtrack begleitet, auch Erfolge im Game Center lassen sich meistern und eintragen. Die Grafik ist für Retina-Geräte optimiert und sieht wirklich klasse aus, auch die Handhabung und Bedienung sind sehr einfach.

Auch wenn das Aztec Puzzle nur in englischer Sprache verfügbar ist, kann man auch ohne viele Kenntnisse auf Puzzle-Tour gehen. Alle wichtigen Spielelemente haben wir aufgezeigt, das Tutorial kann man also getrost überspringen. Ansonsten gibt es auch so gut wie keinen Text. Aztec Puzzle bekommt eine klare Empfehlung, wer auf Puzzle-Games steht, muss hier zugreifen. Zum Abschluss noch ein kurzer Eindruck in Form des Trailers (YouTube-Link).

Trailer zu Aztec Puzzle

Der Artikel Aztec Puzzle: Innovatives Puzzle-Game debütiert im App Store erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Video: WhatsApp bewirbt Push-to-Talk – Infuse und Rymdkapsel sagen Hallo

Bildschirmfoto 2013-08-08 um 09.42.12Solltet ihr bereits einen Blick auf unseren Eintrag zur stillen WhatsApp-Aktualisierung geworfen haben, die nach und nach verfügbare Push-to-Talk Funktion aber noch immer vermissen, bietet sich das folgende Youtube-Video für einen schnellen Vorgeschmack an. Veröffentlicht im offiziellen WhatsApp-Kanal, erklärt der Clip das neue Feature auf 90 Sekunden und zeigt [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das iPad mit einer Bluetooth Tastatur zum Office PC erweitern

Wenn das iPad häufiger für die Texterstellung genutzt werden soll, ist eine externe Tastatur fast unumgänglich. Denn gerade beim Schreiben längerer Textpassagen, stößt man mit dem Display an die Grenzen.

Das Fehlen einer Tastatur

Das iPad wird über den Touchscreen gesteuert und bietet eine Bildschirmtastatur, welche sich durchaus auch eignet kurze Texte zu verfassen, E-Mails zu schreiben oder kleine Änderungen an vorhandenen Dokumenten vorzunehmen. Schwierig wird es, selbst für geübte Schreiber, erst dann, wenn man längere Dokumente erstellen möchte. Zwar bietet Apple mit Pages eine gute Textverarbeitung an und auch andere Anbieter haben Officelösungen für das iPad im Repertoire, doch das ausgedehnte Tippen am Bildschirm ist mühsam.

Die Lösung

Das iPad unterstützt den Standard Bluetooth. Über diese Schnittstelle lassen sich auch Bluetooth Tastaturen koppeln, sodass man wie am regulären PC schreiben kann, ohne Abstriche in Kauf nehmen zu müssen. Solche Tastaturen kann man sich unter anderem bei dem Ratgeber http://www.bluetooth-tastatur.com/anschauen. Hier findet sich auch die Lösung, welche für ein iPad fast ideal ist. Das Modell Logitech Ultrathin Keyboard Cover ist eine Kombination aus schützendem Cover und Tastatur für das iPad. Außerdem kann man es in einem, zum Schreiben praktischen, Winkel aufrecht fixieren. So wird das iPad, welches oft schon als Spielzeug verschrien wurde, das für ernsthaftes Arbeiten nicht geeignet sei, zum vollwertigen Laptop. Außerdem ist es, benutzt man das Ultrathin Keybord in seiner Funktion als Cover auch gut geschützt. Es lassen sich jedoch auch viele andere Tastaturen auf dieser Seite mit dem iPad verbinden. Welche Bluetooth Tastaturen sich eignen und worauf zu achten ist, wird in dem Ratgeber hier weiter beschrieben.

Ergänzend zur Tastatur

Mit Pages, Keynote und anderen Apps bietet Apple eine eigene, speziell auf seine Geräte angepasste Officelösung. Diese kann man, je nach Bedarf einzeln App für App kaufen. Die Funktionalität dieser Apps ist hervorragend. Mit einer Tastatur ersetzen sie so jede andere Textverarbeitung für die meisten Aufgaben spielend. Auch andere Anbieter im App Store bieten entsprechende Lösungen an. Viele hiervon sind komplett gratis. Wer solch ein Programm in Kombination mit seiner Tastatur nutzt, der wird schon bald nichts mehr benötigen, als sein iPad.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LG stellt in New York das G2 Smartphone vor

LG G2 Smartphone

LG hat heute Abend in New York sein neues Flaggschiff Smartphone vorgestellt.

Das G2 spielt in der obersten Smartphone Liga und beinhaltet einiges an feiner Technik:

Technische Daten LG G2:

  • Prozessor: 2.26GHz Quad-Core Qualcomm® Snapdragon™ 800 Prozessor
  • Display: 5.2-inch Full HD IPS (1080 x 1920 Pixel / 423 ppi)
  • Speicher: 32GB / 16GB
  • RAM: 2GB LPDDR3 800MHz
  • Kamera: hinten 13.0 MP mit OIS / vorne 2.1 MP
  • Akku: 3,000mAh
  • Betriebssystem: Android Jelly Bean 4.2.2
  • Grösse: 138,5 x 70,9 x 8,9mm
  • Farben: Schwarz / Weiss

Neben dem ganz neuen Snapdragon 800 und der 13 MP Kamera welche mit einem optischen Bildstabilisator ausgestattet ist, hat LG einige Software Tricks ins G2 eingebaut.

  • Answer Me — Beantwortet automatisch Anrufe, nachdem der Klingelton leiser gestellt wird, wenn das Gerät ans Ohr gehalten wird
  • Plug & Pop — Schlägt Optionen oder Zusatzfunktionen vor, wenn der Kopfhörer oder ein USB-Kabel angesteckt wird
  • Text Link — Informationen, die in Kurznachrichten eingebettet sind, können ganz einfach ausgewählt und in einer Erinnerung oder einem Kalendereintrag gespeichert oder auf einer Karte oder im Internet gesucht werden.
  • QuickRemote — Das LG G2 kann nicht nur als Fernbedienung für Home-Entertainment-Anlagen verwendet werden, es lernt ebenfalls von herkömmlichen Fernbedienungen, indem es das Layout und die verfügbaren Knöpfe den verschiedenen Geräten anpasst
  • Slide Aside — Vereinfacht das Multitasking indem offene Apps ganz einfach mit einer Dreifinger-Wischbewegung auf die Seite geschoben werden
  • Guest Mode — Schützt die persönlichen Daten des Besitzers, indem einem Gastnutzer nur vordefinierte Apps angezeigt werden. Guest Mode wird durch ein zweites Entsperrmuster aktiviert.

Fazit:

Das LG G2 ist eines der besten Smartphones bisher. An der Grösse werden sich aber die Geister scheiden, ist es doch eine ganze Ecke grösser als zum Beispiel das Galaxy S4 von Samsung, welches ja auch knapp 5″ gross ist.

Der 3000 mAh Akku ist eines der Highlights des Gerätes. Auch wenn das grosse Display einiges an Strom frisst gehe ich von sehr guten Akkulaufzeiten aus, da der verbaute Snapdragon 800 Prozessor als sehr stromsparend gilt.

Die Idee die Lautstärketaste hinten unter der Kamera anzubringen tönt spannend, muss aber in einem Test erst noch beweisen ob das praktisch ist.

Die Kamera verspricht mit ihrem optischen Bildstabilisator gute Bilder, auch wenn LG in diesem Bereich bisher nicht gerade glänzen konnte.

Das LG G2 wird in den nächsten acht Wochen von über 130 Mobilfunkanbietern auf der ganzen Welt auf den Markt gebracht. Südkorea erhält das G2 als erstes, ehe Nordamerika, Europa und andere Schlüsselmärkte folgen. Die genauen Verfügbarkeitsdaten variieren je nach Region und Mobilfunkanbieter. In der Schweiz wird das Gerät ab Oktober erhältlich sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5C: zahlreiche Fotos zeigen das Gehäuse

iphone5c_1

Am Wochenende tauchten zwei Videos auf, die die Gehäuse des zukünftigen iPad 5 und iPhone 5C zeigen sollen. Am heutigen Tag meldet sich Sonny Dickson, bekannt für gute Informationsquellen rund um Apple, zu Wort und zeigt auf zahlreichen Fotos das sogenannte iPhone 5C. Gleichzeitig spricht C Technlogy auf der chinesischen Microblogging-Seite Sina Weibo davon, dass Apple in China das iPhone 5C zum Preis von 3000 Yuan ohne Vertrag anbieten wird. Dies entspricht ca. 490 Dollar und etwas mehr als das jetzige iPhone 4 in den USA.

iphone5c_2

Bis dato hat Apple mit keiner Silbe ein iPhone 5C bzw. Einsteiger-iPhone bestätigt. Sollten die Fotos der Wahrheit entsprechen, so geben diese die Gerüchte zum iPhone 5C wieder, die bereits seit Wochen umhergeistern.

iphone5c_3

Die Fotos zeigen das sogenannte iPhone 5C aus zahlreichen Perspektiven. Die Rückseite, das Innenleben, die Seiten und die Unterseite ist deutlich erkennbar. Neben dem Kunststoff-Gehäuse soll das iPhone 5C über eine 8MP Kamera, Lightning-Anschluss und weitere leicht abgespeckte Komponenten verfügen. Weiter heißt es, dass Apple das iPhone 5C in verschiedenen Farben auf den Markt bringen wird. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhones behalten Wert – Androids nicht

Der Preis eines iPhone 4 hat seit April auf eBay und dem chinesischen Gegenstück ‘Taobao’ sogar zugenommen. Preise fallen langsamer, als bei Android Smartphones. Ein einfaches Experiment hat einiges über den Vergleichswert von Apple und Android Smartphones ausgesagt. Seit April hat eine amerikanische Investmentagentur die Preise von Android und Apple Smartphones auf den beiden beliebtesten […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dein Fotolabor bearbeitet die Bilder vom iPhone in Windeseile – kostenlos und ohne Wasserzeichen

Photo_Lab_Pro_IconBei einigen Apps, mit denen man Bilder bearbeiten kann, werden Wasserzeichen der App eingebunden. Klar, so kann die App neue Nutzer gewinnen. Für die Nutzer ist das immer etwas blöd, weil das die Nutzungsmöglichkeiten einschränkt und man natürlich auch nicht jedem den Trick verraten will, wie man so ein geniales Foto oder so eine gute Fotokomposition geschaffen hat.

Heute ist die App Pho.to Lab PRO von 3,59 Euro auf kostenlos gesetzt. Mit dieser PRO-Version bekommst Du Zugriff auf 500 Fotomontagen, Bildeffekte, Rahmen, Karikaturvorlagen und Collagen. Die Bilder sind Wasserzeichenfrei und in der App nervt auch keine Werbung. Selbst In-App Käufe gibt es nicht.

Die App funktioniert so: Du suchst ein Bild aus dem Fotoalbum aus, nimmst ein neues Bild auf oder nutzt ein Online-Foto (bitte Urheberrechte beachten). Dieses Bild ist Dein Basisbild. Nun kannst Du aus den zahlreichen Effekten und Montagen Deinen Favoriten auswählen. Bild eventuell noch schnell beschneiden, hochladen und nach wenigen Sekunden gibt es das Bild mit dem Effekt zurück. Dieses neue Bild kannst Du speichern, per Mail versenden oder auch über die sozialen Netzwerke teilen.

Ich habe das mit mehreren Bildern ausprobiert, die Ergebnisse sind etwas durchwachsen, aber durchaus nutzbar. Ein paar Motive sind auch dabei, die ich einfach nicht nutzen würde, weil sie an die chinesischen und japanischen Quatsch-Apps minderer Qualität erinnern. Es kommt natürlich bei aller Einpassung und Bearbeitung auf das Bild an, welches Du nutzt, denn der beste Effekt kann Dein Motiv auch nur etwas verbessern.

Wer die Bilder in HD möchte, sollte sich Pho.to Lab PRO HD ansehen, die kostet zwar 4,49 Euro, bietet aber alle Effekte in höherer Qualität und läuft auch auf dem iPad in voller Auflösung.

Pho.to Lab Pro Screenshotes

Die App Pho.to Lab PRO  bietet eine sehr große Auswahl von Bildeffekten und Bearbeitungen.Diese werden online erstellt und dann auf Dein Gerät geladen.

Eine gute Alternative zu Pho.to Lab PRO und Pho.to Lab PRO HD ist die dauerhaft kostenlos angebotene und werbefinanzierte App PhotoFunia, die nach dem gleichen Prinzip arbeitet. Photofunia bietet 332 Effekte, darunter auch die, wo man sich selbst oder die fotografierte Person in Werbetafeln, klassische Bilder und noch viel mehr einfügen kann. Gut ist hier, dass man zu jedem Effekt Beispiele anzeigen lassen kann, so kann man sich noch besser vorstellen, welche Fotos für welchen Effekt passen.Ebenfalls sinnvoll: Man kann die Bildausgabe in zwei Größen haben. In manchen Bildmotiven taucht ein Schriftzufg auf, der auf Photofunia verweist – das ist aber nicht in allen Bildern.

Zusätzlich enthält Photofunia auch Bilder, für die man selbst einen Text machen kann. Zum Beispiel in den Sand schreiben, mit Kreide auf einer Tafel schreiben oder Buttons beschriften. So kann man ebenfalls sehr schnell nette Bilder schaffen.

Ich habe beide Apps geladen und ausprobiert – sie ergänzen sich gut und sind daher beide gleichermaßen zu empfehlen.

Beispielbild von Photofunia - gerade erstellt.

Beispielbild von Photofunia – gerade von mir erstellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

NFL Pro 2014: Gameloft aktualisiert Football-Simulation für die neue Saison


Statt eine komplett neue Version zur neuen Saison der "NFL Pro"-Football-Simulation herauszubringen, hat Gameloft einfach am heutigen Tag den letzjährigen Vertreter NFL Pro 2013 (AppStore) per Update zu NFL Pro 2014: Die ultimative Football Simulation (AppStore) gemacht. Aber natürlich gibt es in der neuen Version 1.5 nicht nur einen neuen Namen zu vermelden, sondern auch weitere Neuerungen. Mit aktualisierten Teams kannst du die Jagd auf den Super Bowl 2014 aufnehmen. Zudem gibt es weitere Verbesserun weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bad Piggies (HD)

Von den Machern von Angry Birds: Ein ganz neues Spiel aus der Sicht der SCHWEINE!

Baue dir das ultimative Flug-/Kriech-/Roll-/Absturzfahrzeug und steuere die Schweine sicher zu den Eiern!

Die Bad Piggies sind wieder hinter den Eiern her – aber wie gewöhnlich läuft mal wieder nichts nach Plan! Kannst du die ultimative Flugmaschine bauen und sie sicher zu ihrem Ziel steuern? Diese trickreichen Schweine haben einige Dinge zur Verfügung, aber sie benötigen deine Hilfe, um das perfekte Transportmittel zu erschaffen!

Über 140 Level und künftige, kostenlose Updates garantieren dir stundenlangen Schweineabsturz-, Explosions- und Flugspaß! Besorge dir bei jedem Level drei Sterne und schalte 36 weitere Puzzles frei! HINWEIS: Du musst manchmal ein Level mehrmals spielen, um alle Ziele zu erreichen. Versuche ein neues Fahrzeug zu bauen oder steuere andere Wege an, um an alle Sterne zu gelangen!

Funktionen

  • 140 Level mit spaßigen Flügen, Explosionen und Abstürzen!
  • 36 zusätzliche Puzzles, die in Leveln mit drei Sternen freigeschaltet werden!
  • Kostenlose Updates!
  • Ultra-spezielle, ultra-geheime, ultra-schwierige Sandkasten-Level, die man freischaltet, indem man alles Totenköpfe einsammelt!
  • 36 Gegenstände, um die ultimative Maschine zu bauen: Motoren, Flügel, Ventilatoren, Raketen, Regenschirme, Ballons und vieles mehr!

Mechaniker-Schwein

  • Hilfe gefällig? Das kleine Schweinchen baut es für dich zusammen!
  • Das Mechaniker-Schwein montiert das Fahrzeug für dich vor!
  • Du musst es nur noch steuern!
  • Feile etwas an seinem Design und erhalte alle drei Sterne!

Mach dich auf fliegende Schweine gefasst!

Bad Piggies HD Bad Piggies HD
Preis: Kostenlos
Bad Piggies Bad Piggies
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video-Player Infuse 1.3 mit AirPlay, WiFi-Übertragung und Vollbild-Ausgabe auf Fernseher

Bei Infuse handelt es sich um einen Video-Player für iOS, der eine Vielzahl an Formaten unterstützt, darunter MP4, M4V, MOV, MKV, AVI, WMV, FLV, OGM, OGV, ASF, 3GP, DVR-MS, WebM und WTV. Ohne erst Videos in ein Format konvertieren zu müssen, das der Video-Player aus iOS lesen kann, spielt Infuse somit einen Großteil der verbreiteten Formate ab. In der neuen Version 1.3 bringt Infuse von Fi ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gangstar Vegas billiger – und mit neuen Missionen

Kurzer Tipp für alle Action-Fans: Gangstar Vegas von Gameloft ist erstmals günstiger zu haben, ein Update gibt’s auch.

Statt 5,99 Euro zahlt Ihr für kurze Zeit nur 4,49 Euro – das ist die erste Reduzierung dieser Universal-App. Neben der Ersparnis gibt es im Rahmen der Aktualisierung 11 neue Missionen, darunter Fallschirm-Springen. Auch drei neue Fahrzeuge liefert Gameloft aus: Sand Soldier, Mojave Maw und Badland Bully.

Gangstar Vegas Ansicht

Dazu kommt eine neue Waffe. Außerdem gibt es kleinere Verbesserungen und Bugfixes. Die Preisreduzierung soll nur kurze Zeit gelten. Wer Gangstar Vegas also nicht geladen hat, aber immer schon den Finger am Download-Button hatte, sollte jetzt nicht allzu lang überlegen.

Gangstar Vegas Gangstar Vegas
(1440)
4,49 € (uni, 1354 MB)


(YouTube-Direktlink)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Display-Produktion: Apple setzt auf Samsung

Apple ruft in Sachen Display-Produktion offenbar Samsung zurück – dies berichteten wir im Mai vor dem Hintergrund, der US-Konzern könnte dem Vernehmen nach nicht mit der Qualität anderer beauftragter Zulieferer wie LG oder Sharp einverstanden sein. Zuletzt noch Spekulation, scheint Apple tatsächlich seit geraumer Zeit wieder verstärkt auf Samsung als führenden Display-Produzenten zu setzen. Dies belegen aktuelle Auftragszahlen aus Asien.

Demnach hat Samsung seit Januar insgesamt 6,4 Millionen Panels für das Apple iPad (9,7") produziert. Lag das Auftragsvolumen im ersten Quartal noch bei etwa 2,3 Millionen Einheiten,
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Film der Woche: «Wer ist die Braut?»

Der neue «Film der Woche» im Schweizer iTunes Store heisst «Wer ist die Braut?». Der Film mit David Tennant, Alice Eve und Kelly Macdonald stammt aus dem Jahr 2011. Der Film hat keine Altersbeschränkung. In der Internet Movie Database kommt der Film aktuell mit rund 4270 Stimmen auf ein Rating von 5.8/10.

Lara (Alice Eve), ein Superstar aus Hollywood, möchte endlich ihren schnuckeligen Verlobten James (David Tennant), einen Autor von kitschigen Bestsellerromanen, heiraten. Sie glaubt, dass eine verschlafene und überaus idyllische schottische Insel genau der richtige Ort ist, da sie die Paparazzi hier nicht finden werden. Doch noch bevor die Schauspielerin eintrifft, hat Marco Ballani, ein ziemlich durchgeknallter Fotograf und grösster Fan von Lara, Wind von der Sache bekommen. Laras gestresster Hochzeitsplaner Steve engagiert Katie als «Lockvogelbraut», zur Ablenkung der Journalisten. Doch dummerweise verdreht Katie dem Bräutigam schnell den Kopf.

Film-Beschreibung aus dem iTunes Store

Als «Film der Woche» kann der Film für aktuell CHF 1.50 (oder CHF 1.50 in HD) gemietet werden. Kaufpreis: CHF 14.00 oder CHF 17.00 in HD.

Kleiner Tipp: Wer über diesen Link im iTunes Store einkauft, unterstützt damit macprime.ch! Der Preis für euch bleibt gleich - wir erhalten von Apple 4% Provision!

Trailer zu «Wer ist die Braut?»
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad: Die Marktanteile schmelzen dahin

Apple war das Unternehmen, welches die Sparte “Tablets” erst ins Rollen gebracht hat und viele andere Unternehmen wie Google, Samsung oder Amazon sind auf den Zug aufgesprungen. Anfänglich konnte kein Produkt mit dem iPad mithalten. Mittlerweile gibt es wirklich gut Produkte aus dem Hause Google oder auch Amazon, die ein attraktives Preis/Leistungsverhältnis bieten. Dadurch schrumpft der einst so große Marktanteil von Apple immer weiter. Ursprünglich lag der Marktanteil irgendwo über 60 Prozent (2011), nun muss sich Apple aber mit der Hälfte dessen zufrieden geben.

Produkte kommen zu spät!
Grundsätzlich hat Apple das normale iPad gut 2 Jahre so belassen wie es ist und sich auf den Lorbeeren ausgeruht. Das iPad mini konnte mit seinem neuen Design wieder Schwung in das etwas ins Stocken Geratene Thema bringen. Nun kommen aber Produkte wie das neue Nexus 7 oder das bald erscheinende Kindle Fire HD 2 auf den Markt, die genau auf diesen Markt abzielen und deutlich mehr können als das iPad mini (technisch gesehen). Nun stellt sich die Frage, ob sich Apple im Herbst wieder aufraffen kann, oder ob man sich geschlagen geben muss. Wir hoffen darauf, dass Apple noch ein Ass im Ärmel hat und dieses bei der iPad/iPhone-Keynote ausspielt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5C: Hochaufgelöste Fotos in großer Galerie

Ihr denkt bestimmt: Zeigen die uns jetzt jeden Tag Fotos vom iPhone 5C? Wenn Sie so hochaufgelöst sind: ja!

Wieder ist es Sonny Dickson, der saftig auftischt. Sehr gut aufgelöste Fotos präsentiert in seiner Galerie vom vermeintlichen Low-End-iPhone: Offenbar wird es iPhone 5C heißen. Wir rechnen mit einem Verkaufsstart im September/Oktober. Hier ein Teil der frischen Leaks:

iPhone 5C Sonny Dickson 1

iPhone 5C Sonny Dickson 3

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Bind”: Ordnet Tastatur und Trackpad mit Design

Bind gehört zu den Ideen, die man auf dem ersten Blick nicht braucht, im Alltag aber durchaus nützlich sein können.

Bind ist eine Art Schiene, in der ihr euer Trackpad und die Wireless-Tastatur für den iMac einlegen könnt. Der Clou: Die Arbeitsmittel rutschen bei der Bedienung nicht mehr lästig über den Tisch und bleiben dort, wo sie hingehören. Auch gibt es auch eine Version für Linkshänder. Der Bind besteht aus einem rutschfesten, plastikähnlichen Material.

Hinter der Technik verbirgt sich noch ein weiterer Trick: Die Schiene lässt sich nämlich einfach an den Standfuß des iMacs befestigen. Die Aussparungen können dann dafür genutzt werden, das Trackpad und die Tastatur einzuhängen. Dadurch ist der Tisch frei für andere Dinge. Außerdem lässt sich eine Last von bis zu 4 Kilogramm auf der Halterung platzieren, beispielsweise für eure Festplatte.

Bind befindet sich noch bis September in der Kickstarter-Phase. Dann wird es rund 23 Euro kosten.

Hier geht's zu Website.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple spendiert iOS 7 eine Wörterbuch-Verwaltung

iworkNeben mehreren kleinen Neuerungen, wie etwa dem iPhone-Startbildschirm, der nun passend zum Gerät weiß bzw. schwarz eingefärbt ist, hat die gestern Abend freigegebene, fünfte Vorabversion des iOS-Betriebssystems auch eine größere Baustelle geschlossen. So gestattet Beta 5 ihren deutschen Nutzern erstmals den Zugriff auf [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook Messenger 2.6 bringt kleinere Verbesserungen

Am späten gestrigen Abend hat nicht nur Twitter seiner App ein Update spendiert, auch Facebook hat eine seiner Apps aktualisiert. Der Facebook Messenger wurde auf Programmversion 2.6 gehoben.

facebook_messenger24

Im Beipackzettel heiß es

  • Jetzt ist es einfacher Fotos und Emoji zu nutzen:
  • Tippe einfach auf die Büroklammer in der Nachricht
  • Wähle Fotos auf Instagram und in anderen Alben auf deinem Handy aus
  • Vergiss nicht die Sticker:: Tippe auf den Smiley, dann findest du alle Neuigkeiten im Sticker Store.
  • Fehlerbehebungen

Facebook Messenger 2.6 ist 22MB groß, verlangt nach iOS 5.0 oder neuer und ist für das iPhone 5 optimiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Studie: Was machen Nutzer am liebsten? Grafik

Musik hören, Apps herunterladen oder Songs kaufen: All das sind typische Beschäftigungen, die man in iTunes machen kann. Doch was ist die liebste iTunes-Aktivität der Nutzer? Eine interessante Frage, auf die das Marktforschungsinstitut „NPD“ dank einer aktuellen Studie eine Antwort liefert. Wenig überraschend führt Musik hören das Ranking an, doch das ist längst nicht mehr
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Beverly Hills Chihuahua

Beverly Hills Chihuahua
Raja Gosnell

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 11,99 €

Genre: Comedy

Chloe ist die verwöhnteste Chihuahua-Göre der Reichen-und Schönenmetropole Beverly Hills! Die verzogene Hundedame lässt sich jeden Wunsch von den süßen Glubschaugen ablesen. So extrem frönt sie dem totalen Luxus, dass sie dem liebenswerten, aber armen Artgenossen Papi und seinen leidenschaftlichen Versuchen, ihre Aufmerksamkeit zu wecken, keinerlei Beachtung schenkt. Als Chloe bei einem Edeltrip nach Mexiko verloren geht, ist sie vollkommen aufgeschmissen: Kein Designerlabel der Welt kann sie aus ihrer misslichen Lage retten – dafür aber ein gewiefter Schäferhund. Und auch auf Papi kann sich Chloe verlassen: Mit zwei Hunden, zwei Menschen, einer hinterlistigen Ratte und einem Leguan ist er längst dabei, seine Geliebte zu retten und ihr Herz zu gewinnen. Ein turbulentes und hinreißendes Disney-Abenteuer für die ganze Familie.

© Disney

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 39 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Skobbler & ForeverMap: Navi-Apps aktuell nur 89 Cent

Gleich zwei beliebte Navigations-Apps kann man heute zum Vorzugspreis aus dem App Store laden: Skobbler GPS Navigation und ForeverMap 2.

SkobblerSchon mehrfach hatte man die Möglichkeit, beide Apps zum Preis von 89 Cent zu laden, heute hat man eine erneute Chance. Besonders interessant dürfte das bei Skobbler GPS Navigation (App Store-Link), denn immerhin gab es die Universal-App zuletzt vor knapp einem halben Jahr zum Sparpreis.

Die App ist perfekt für alle Nutzer geeignet, die eher selten eine Navi-App benötigen und daher nicht mehr als 60 Euro für das empfehlenswerte Navigon ausgeben wollen. Auch Skobbler hat einiges auf dem Kasten und kann per In-App-Kauf für 2,69 Euro mit Offline-Daten versorgt werden, wir empfehlen aber eher die Europa-Karte für absolut faire 5,49 Euro.

“Unser Kostenvorteil ergibt sich daraus, dass wir qualitativ vergleichbare Karten nutzen wie unsere Mitbewerber, aber im Unterschied zu jenen keine Lizenzen zahlen – das geben wir einfach weiter. Wir sind die ersten, die die Karten von OpenStreetMap in eine vollwertige Navi einbinden”, hat uns das Team vor einiger Zeit mitgeteilt. “OSM ist ein offenes Kartenprojekt in der Art von Wikipedia, an dem eine stetig wachsende Community von mittlerweile über einer Million Nutzer weltweit mitwirkt. Die Karte ist heute schon klasse und entwickelt sich sehr dynamisch weiter.”

Auch ForeverMap (App Store-Link) basiert auf OSM. Erst im Juli konnte man die App ja für 89 Cent laden. Hier bekommt man weniger eine Navigation, sondern viel mehr eine Karten-App wie zum Beispiel Google Maps, die man dank Download-Funktion aber auch ohne Internetverbindung nutzen kann – das ist besonders im Ausland sehr hilfreich, zum Beispiel beim nächsten Städtetrip nach London oder Paris. Im Gegensatz zu Skobbler sind hier alle Karten weltweit enthalten und man muss keine In-App-Käufe tätigen.

Der Artikel Skobbler & ForeverMap: Navi-Apps aktuell nur 89 Cent erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pho.to Lab PRO – professioneller Fotoeditor mit vielen cool Effekten, Rahmen und Filtern!

Pho.to Lab PRO – ein vielseitig einsetzbarer Foto-Spaβ-Generator für Ihr iPhone und iPad!

Pho.to Lab PRO enthält über 500 ausgezeichnete Effekte für Ihre Fotos. Darunter fallen:

  • lustige Fotomontagen,
  • stylishe Fotoeffekte,
  • schöne Rahmen,
  • lustige Gesichtsmontagen,
  • wunderschöne Hintergründe,
  • komische Mensch-Tier-Montagen,
  • E-Grußkarten-Vorlagen,
  • Karikatur-Effekte,
  • Collagen aus mehreren Bildern.

Die PRO-Version hat keine Werbungen oder Wasserzeichen. Auβerdem beinhaltet sie extra Gruppen von erstklassigen Fotoeffekten, die in der Standard-Version fehlen.

Das übersichtliche Interface und die Einfachheit, mit der man Spezialleffekte hinzufügen kann, werden euch gefallen. Keine Anpassungen nötig! Einfach einen Spezialeffekt oder einen Rahmen und anschliessend ein Foto aus der Filmrolle aussuchen (ihr könnt natürlich auch ein neues Foto mit eurem Handy machen) und Ta-damm – fertig ist die einzigartige Fotomontage bzw. Collage!

Pho.to Lab PRO beinhaltet:

  • Fotomontagen mit automatischer Gesichtserkennung.
  • Verwandeln Sie sich in einen Astronauten, einen mittelalterlichen Ritter, einen Gangster oder eine wunderschöne Fee – mit einem einzigen Klick!
  • Fotorealistische Spezialeffekte.
  • Platziert euer Gesicht auf einem Billboard oder einem Geldschein, auf dem Cover eines antiken Buches oder tragt es als Airbrush-Zeichnung auf ein schickes Auto auf.
  • Fotofilter.
  • Neonglühen, Feuer, Kreide & Kohle, HDR, Bleistiftzeichnung, Ölgemälde, impressionistisches Kunststück, Jigsaw Puzzle und vieles mehr.
  • Wunderschöne Hintergründe.
  • Ändern Sie den Hintergrund Ihres Fotos, um es wirklich romantisch und schön zu machen!
  • Mensch-Tier-Montagen.
  • Wie würden Sie sich als Tiger, Hase, Löwe oder Vogel fühlen? Laden Sie Ihr Porträt hoch und probieren Sie es mal selbst!
  • Zeitschriftcover – für die Ambitionierten und die Modeliebhaber unter euch.
  • Platziert euer Gesicht auf dem Cover solcher Zeitschriften wie z.B. Forbes, Vogue oder Playboy und spürt den Ruhm!
  • Kopfbedeckung.
  • Setzt euch eine Krone, einen Elfenhut oder eine Santa-Mütze auf!
  • Karikatur-Effekte.
  • Animieren Sie Gesichter und verwandeln Sie Ihre Porträts in lustige Karikaturen!
  • Collagen aus mehreren Bildern.
  • Ob nur euer Herzblatt oder gleich alle Freunde auf einem Bild – die Möglichkeit einer Fotocollage sind unbegrenzt.

Die meisten Spezialeffekte ermöglichen das Hinzufügen von eigenem Text, dabei wurde die Schrift genau auf die Vorlagen abgestimmt.

Schließlich könnt ihr euer Meisterwerk in der Filmrolle speichern und per Twitter, Facebook, Instagram oder eine persönliche Nachricht (iMessage, MMS oder SMS) mit euren Freunden teilen.

Über 15,000 Fotos werden täglich mit Pho.to Lab PRO bearbeitet! Hier sind einige Rückmeldungen, die wir bekommen haben:

Pho.to Lab PRO bietet Fotoeffekte für jeden Geschmack an. Solltet ihr jedoch noch mehr wollen, könnt ihr eure eigenen Ideen vorschlagen. Alle Vorschläge bezüglich der Spezialeffekte, Filter, Rahmen, Collagen usw. sind herzlich willkommen. Wir werden gerne von euch inspiriert!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp: Push-to-Talk-Nachrichten und 300 Millionen Nutzer

WhatsApp dürfte wohl der am meisten genutzte Messengerdienst weltweit sein. Das ist wohl auch der Grund dafür, dass WhatsApp momentan ab und an mit Verzögerungen bei der Übermittlung der Nachrichten zu kämpfen hat. Unter dieser Masse an Nachrichten können die Server schon mal in die Knie gehen. Dennoch nutzen aktuell ca. 300 Millionen Menschen weltweit den Dienst. Und WhatsApp wird auch konsequent weiterentwickelt. Inzwischen bietet die App auch die Möglichkeit, per Push-to-Talk Sprachnachrichten zu verschicken.

Sprachnachrichten nach dem Update

In der neuen Version bietet WhatsApp nun die Möglichkeit, Sprachnachrichten aufzunehmen und zu verschicken. War es vorher möglich, Videos und Fotos per WhatsApp zu versenden, so wurde der Dienst nun auch um die Möglichkeit erweitert, direkt in der App während des Chats per Push-to-Talk eine Sprachnachricht aufzunehmen und diese an einen oder mehrere Kontakte zu versenden. Damit zieht WhatsApp in diesem Bereich mit Facebook gleich. Das soziale Netzwerk erweiterte seinen Nachrichtendienst in diesem Jahr auch um Sprachnachrichten.

Die Funktion wurde von den WhatsApp-Entwicklern direkt neben dem Nachrichtenfeld platziert. Die Nutzung des Features ist denkbar einfach. Drückt einfach in dem gewünschten Chat auf das Mikrofon-Symbol neben dem Nachrichtenfeld, haltet dieses gedrückt und sprecht eure Nachricht ein. Beim Gegenüber wird statt der üblichen Information “schreibt…” die Meldung “Tonaufnahme läuft” angezeigt. Sobald ihr das Mikrofon loslasst, wird die Nachricht abgeschickt. Dennoch gibt es die Möglichkeit, “misslungene” Nachrichten zu löschen. Wollt ihr dies während der Aufnahme tun, so schiebt einfach den Finger auf dem Mikrofon-Symbol nach links anstelle ihn anzuheben. Die Nachricht wird so sofort gelöscht. Auch während die Nachricht übertragen wird kann man sie noch löschen. Dafür klickt man einfach auf das “X” neben dem Fortschrittsbalken. Nachdem die Nachricht gesendet wurde, kann man sie lediglich aus dem eigenen Chatprotokoll löschen. Der Chatpartner kann sie sich dann allerdings auch weiterhin anhören.

300 Millionen Nutzer

Wie WhatsApp den Kollegen von AllThingsD mitgeteilt hat, kann die App nun auf eine Userbasis von 300 Millionen Nutzern herabblicken. Damit hat WhatsApp Rivalen wie WeChat überholt (300 Millionen Nutzer, davon aber nur 195 Millionen im letzten Quartal aktiv). Wenn man bedenkt, dass WhatsApp erst im April vermeldete, dass man inzwischen 200 Millionen Nutzer erreicht habe, ist das ein wahrlich beeindruckendes Wachstum.

Wie sieht es mit euch aus? Nutzt ihr WhatsApp? Und wenn ja, wie oft?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verbesserter Hardware-Controller für Traktor Pro 2

Native Instruments hat die Verfügbarkeit von Traktor Kontrol X1 MK2 bekannt gegeben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5S: Fotos zeigen kleine Veränderungen beim Display

Im September wird Apple auf der Keynote das Geheimnis um das iPhone 5S lüften. Allzu große Änderungen werden nicht erwartet, doch wie aus drei neuen geleakten Fotos hervorgeht, könnten es beim Front Panel zu Veränderungen kommen. Bei einem Vergleich der iPhone 5-Komponenten mit denen des vermeintlichen iPhone 5S fällt auf, dass es unter der Haube
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 7. August (9 News)

Alle wichtigen Infos aus der Apple-Welt findet ihr wie immer in unserem kompakten News-Ticker.

+++ 15:45 Uhr – Mac: Sim City erscheint am 29. August +++
Am 29. August erscheint Sim City für den Mac. Electronic Arts wird das Spiel vorerst im Origin Store veröffentlichen. Die Systemanforderungen sind recht gering.

+++ 15:40 Uhr – iPhone: WhatsApp mit Push-to-talk +++
Ohne Update führt WhatsApp (App Store-Link) die Funktion Push-to-talk ein. So kann man nicht nur per Nachricht kommunizieren, sondern auch per Sprachnachricht. Die Option wird nach und nach freigeschaltet und ist noch nicht für alle Nutzer verfügbar.

+++ 14:25 Uhr – iPhone: Easyjet-App (App Store-Link) mit Passbook-Funktion auf 75 Flughäfen +++
Durch das heutige Update auf Version 2.3.0 kann man die Passbook-Funktion jetzt auf über 75 Flughäfen in ganz Europa verwenden. Außerdem gibt es nun eine neue Option zur Hotel- und Mietwagenbuchung bei Europcar und Booking.com.

+++ 11:00 Uhr – Schweiz: iTunes-Karten günstiger kaufen +++
Interdiscount bietet in der Schweiz 20 Prozent Rabatt auf iTunes-Karten an. Reduziert wurde die Karte im Wert von 100 Franken, auf 80 Franken.

+++ 10:55 Uhr – Mac: Sale bei Roxio +++
Im Roxio-eigenen Shop bekommt man mit dem Gutscheincode ROXIO40OFF noch bis zum 13. August 40 Prozent Rabatt. Interessant ist unter anderem die Brenn-Software Toast.

+++ 8:00 Uhr – Apple: Rabatte im Apple Store +++
Laut 9to5Mac wird Apple ab kommenden Sonntag einige exklusive Produkte im Preis senken. So soll man 10 Prozent Rabatt auf die QuietComfort Kopfhörer von Bose erhalten, ebenfalls 10 Prozent gibt es auf Kopfhörer von Dr. Dre. Außerdem mit dabei ist die Jawbone Big Jambox, die 50 US-Dollar rabattiert wird. Ob die Angebote auch in Deutschland gelten, können wir an dieser Stelle noch nicht sagen.

+++ 7:55 Uhr – Beta: Apple TV 5.4 Beta 4 für Entwickler +++
Apple hat vor wenigen Stunden nicht nur die nächste Beta von iOS 7 veröffentlicht, sondern auch die für das Apple TV. Entwickler können diese wie gewohnt aus dem Dev-Center laden.

+++ 7:40 Uhr – Apps: Twitter mit sicherem Login +++
Durch das Update auf Version 5.9 kann man sich ab sofort mit der Loginverifizierung schützen. Ebenfalls lassen sich Fotos in einer schönen Galerie ansehen, auch die Listen wurden verbessert. Twitter (App Store-Link) steht weiterhin kostenlos zum Download bereit.

+++ 7:30 Uhr – JOBS: Ashton Kutcher gibt Infos preis +++
Ashton Kutcher hat sich der Frage angenommen, warum und wie man sich auf die Rolle des Steve Jobs vorbereitet. Seine Antworten, natürlich in englischer Sprache, gibt es hier.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 7. August (9 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Chef Jeff Bezos kauft Washington Post

Gestern ist in der US-Zeitungsbranche etwas sehr Unerwartetes passiert, mit dem eigentlich keiner gerechnet hat. Der Gründer von Amazon hat nämlich den Zeitungsverlag “Washington Post” aufgekauft. Der Verlag war gut 250 Millionen US-Dollar wert und in den letzten Jahren immer mehr unter Druck geraten. Zum Konzern gehören unter anderem kleinere Zeitschriften und ein TV-Sender. Interessant ist, dass Jeff Bezos das Unternehmen als Privatmann und nicht über Amazon gekauft hat. Leider ist noch nicht klar was Jeff mit dem Verlag vor hat und welche Konsequenzen daraus gezogen werden.

Amazon auf der Suche nach Content?
Einige Experten gehen davon aus, dass Bezos auf der Suche nach Content für Amazon und den Kindle Fire ist den er exklusiv anbieten kann, um das eigene Tablet und den damit verbundenen Dienst zu stützen. Wahrscheinlich wird die Washington Post keine Inhalte mehr an Apple abgeben, oder vielleicht sogar die Inhalte ganz aus dem App-Store entfernen. Somit könnte an dieser Front nun ein neuer Krieg entstehen, der deutlich größere Auswirkungen hat, als die jetzigen Auseinandersetzungen zwischen Apple und Amazon.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alu-Ständer für iPhone 5, iPod touch 5G oder iPad mini

Mit dem HiRise von Twelve South lassen sich die drei Lightning-Geräte zur leichteren Bedienung anheben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Xing-App benachrichtigt bei Geburtstagen

Die iPhone-Software des beruflichen Social Networks hilft bei der Kontaktpflege.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple führt die weltweiten Verkaufszahlen für den Computer Markt inkl. Tablets an, Lenovo holt auf

Apple erreichte für das zweite Quartal 2013 erneut die meisten PC Verkäufe auf dem weltweiten PC Markt. Bei der Berechnung wurden Desktop-, Notebook-, und Tablet-Systeme der Hersteller mit einbezogen.

Canalys_PC_ 2013Q2

Das Marktforschungsunternehmen Canalys zeigt in einem Bericht, dass Apple mit 18,6 Millionen verkauften Einheiten einen Marktanteil von 17,1% besitzt. In dem gleichen Zeitraum erreichte Apple in 2012 noch einen Anteil von 19,4%.

Als größter Konkurrent auf dem PC Markt erweist sich der Hersteller Lenovo, welcher nicht nur in den Kategorien Desktop und Notebook eine Steigerung verbucht, sondern auch in dem Tablet-Markt ein Wachstum verzeichnen kann. Mit 14,1 Millionen verkauften Einheiten erzielt Lenovo einen Marktanteil von 12,9%. Eine Steigerung die Analyst James Wang in seiner Meinung bestärkt. Dieser erkennt in den Verkaufszahlen einen starken Aufwärtstrend für Lenovo in den Märkten China und Lateinamerika.

An dritter Position befindet sich Hewlett-Packard. Mit einer umstrukturierten Tablet-Strategie erzielt das amerikanische Unternehmen mit 12,7 Millionen verkauften Einheiten einen Marktanteil von 11,6%.

Übergreifend erfährt der PC Markt ein Wachstum von 0,3%, was einen Verkauf von 109 Millionen PC Systemen bedeutet. Obwohl Apples iPad Verkaufszahlen gesunken sind, ist es weiterhin das erfolgreichste und profitabelste Tablet auf dem Markt. Ein Umstand der sich auch auf die Mac Verkäufe auswirkt, welche mittlerweile nur noch 20% der Verkäufe in dem zweiten Quartal ausmachen. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Apple-Werbung: FaceTime Every Day

Apples iPhone 5 wurde bisher mit der Every Day Kampagne beworben. Kurz vor der (vermuteten) Vorstellung des iPhone 5S hat Apple nun einen weiteren Werbespot aus dieser Reihe veröffentlicht. Im Mittelpunkt steht dieses Mal die FaceTime-App.

Aus der Every Day Kampagne gibt es bisher bereits Music Every Day und Photos Every Day. Nun kommt also FaceTime Every Day als dritter Spot hinzu. Der Spot zeigt wenig überraschend, wie Apple User FaceTime im alltäglichen Gebrauch nutzen.

Wahrscheinlich wird Apple für das iPhone 5S eine neue Kampagne entwickeln. Dies dürfte also der letzte Spot der Every Day Kampagne sein. Der Spot wird wohl auch auf deutsch übersetzt erscheinen. Allerdings geschieht dies normalerweise immer ein wenig nach der Veröffentlichung der englischen Version.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Voice Messages: WhatsApp lernt sprechen

Mit WhatsApp können Nutzer neben Textnachrichten nun auch Sprachbotschaften ohne begrenzte Zeitdauer verschicken.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adventure-Highlights “Deponia” und “Chaos auf Deponia” landen im Mac App Store

deponia-500Das preisgekrönte Adventure-Spiel Chaos auf Deponia ist jetzt auch über den Mac App Store als Download verfügbar. Der Preis liegt dabei mit 19,99 Euro sogar noch etwas unter den sonst in Deutschland angesetzten Downloadpreisen. Etwas günstiger geht es allerdings noch im Ausland, GOG.com oder der Mac Games Store beispielsweise bieten den Titel für 20 [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5S Kamera Modul mit getrenntem LED-Flash [Bilder]

Während das iPhone 5C mit einer 8 Megapixel Kamera auskommt, geht das iPhone 5S einen Schritt weiter.

Neue Leaks lassen den Schluss zu, dass Apple einen Dual-LED Flash verbauen wird. Diesen hatten wir im Juni bereits thematisiert. Die aktuellen Bilder zeigen die Kamera Module des iPhone 5S (links) und iPhone 5 im Direktvergleich.

wpid Photo 07.08.2013 0809 iPhone 5S Kamera Modul mit getrenntem LED Flash [Bilder]

Zu erkennen ist, dass Apple beim neuen Smartphone seinen LED Flash nicht mit der Linse verbindet, sondern unabhängig einbaut. Das spricht für Änderungen in Bezug auf das Blitzlicht. Über die Qualität der Knipse bieten die Bauteile jedoch keine Hinweise. Vermutet wird hier ein Upgrade auf 12 Megapixel. Außerdem soll die Linse deutlich bessere Nachtaufnahmen machen können, als der Vorgänger. Wünschenswert ist ein Sensor aus Graphen, der 1000-mal lichtempfindlicher ist, als seine Konkurrenten. Ebenfalls auf der Warteliste steht die Slow-Motion-Kamera und die mit drei Sensoren für eine bessere Farbsättigung.

[via Nowhereelse]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Design-Neuerungen in iOS 7 Beta 5

Apple hat gestern die fünfte Betaversion von iOS 7 für Entwickler herausgegeben. Neben einer gefühlt verbesserten Performance, sind vor allem einige Design-Veränderungen vorgenommen worden. Erst vor rund einer Woche veröffentlichte Apple die vierte Beta des für September erwarteten Betriebsystems iOS 7, nun ist bereits die fünfte Version erhältlich. Die Entwickler scheinen weiter an der Performance-Schraube gedreht zu haben, spürbar vor allem beim Öffnen und Schließen von Apps. Das iPhone 5 lässt sich nun auch schneller in den Schlaf schicken. Design-Änderungen an vielen Stellen Die Einstellungssymbole nutzen nun verschiedene Farben. Möchte man das iDevice ausschalten, erscheint ein leicht veränderter roter Balken. (...). Weiterlesen!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hi-Rise von Twelve South neu für iPad mini & iPhone 5

Twelve South steht für gutes Zubehör – jetzt gibt gute Kunde für User von iPad mini und iPhone 5.

Die Hi-Rise-Serie wird fortgesetzt: Neben dem Hi-Rise für MacBook Air/MacBook Pro und dem Hi-Rise für den iMac gibt es ab sofort für kleine 34,99 Dollar auch den Hi-Rise für iPad mini und iPhone 5.

Hi-Rise iPad mini

Lightning-kompatibel, solide Metall-Verarbeitung, Freisprech-Option, Musik-Streaming, Aufladung am Desktop – das passt alles. Und sogar iPod touch (5. Gen.) und iPod nano (7. Gen.) würden auf dem Hi-Rise bei Bedarf Platz finden. Leichte Einschränkung: Twelve South versendet zwar weltweit, aber für Deutschland müsst Ihr dafür 25 Dollar extra als Versand-Rate ausgeben. In ein paar Wochen dürfte der Hi-Rise für iPad mini und iPhone 5 dann auch im Apple Online Store im Regal stehen – falls Ihr solange warten wollt.

Hi-Rise iPhone 5

Hi-Rise

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gameloft veröffentlicht Zahlen – Cashcow In App Käufe

Vor ein paar Tagen hat Gameloft die Umsatzzahlen für das erste Halbjahr 2013 veröffentlicht, und die sind gar nicht schlecht: 109.4 Millionen Euro Umsatz im ersten Halbjahr 2013 Umsatz auf Smartphones wächst im ersten Halbjahr um 45% Paris, 25. Juli 2013 – Gameloft erreichte im zweiten Quartal 2013 einen konsolidierten Umsatz von 55.2 Millionen Euro, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Glass vs Apple iWatch – Kampf der Giganten

glass-vs-iwatch

Wahrscheinlich irgendwann nächstes Jahr wird es soweit sein und Google wird ihr “Mega-Projekt” – Google Glass – veröffentlichen und auf den Markt werfen. Langsam wird es auch Zeit, da die Ankündigung nun schon einige Zeit zurück liegt. Nun könnte man sich fragen, ob das die erste neue Produkt-Linie sein wird die nicht von Apple zuerst einführt wird, sondern von Google. Wird Apple nun Google nachziehen müssen, wie es Google bei Apple beim Smartphone und Tablet gemacht hatte? Nein – denn Apple hat wahrscheinlich bereits ihr eigenes neues “Mega-Projekt”, nämlich die iWatch. Zwar wählt Apple genau den anderen Weg als den von Google – Apple-typisch wird alles bis zum Schluss zurückgehalten. Zwar wird der Überraschungseffekt bei Apple größer sein als bei Google und ihrer Google Glass, aber dafür nutzt Google die Zeit um ihr Produkt testen zu lassen und die Öffentlichkeit daran zu gewöhnen, was sicherlich von Nöten ist.

Google Glass gegen Apple iWatch

Auch wenn man über Google Glass bereits alles weiß und über die Apple iWatch nur Gerüchte, möchten wir einen ersten Vergleich wagen. Wer wird den größeren Erfolg feiern? Wer wird sich öfter verkaufen?

Google Glass 

Die Google Brille ist wahrscheinlich die größere Revolution und wahrscheinlich auch das Produkt, welches unseren Zukunft-Vorstellungen mehr entspricht. Doch ist es wirklich schon reif für solch eine Technik-Brille? Google Glass bringt immer noch einige Nachteile mit sich. Wie z.B noch kein 100%ig optimales Bedienkonzept und erst sehr wenige Funktionen. Der größte Zweifel allerdings kommt auf, wenn man sich fragt, ob man wirklich so einen Plastik-Riemen quer über seinem Gesicht tragen möchte. Vielleicht ist Google Glass noch einfach zu früh dran.

Apple iWatch

Das Gerücht von einer Apple Uhr existiert schon länger und daher würde uns solch ein neues Produkt auch nicht so vom Hocker reißen, wie z.B Google Glass. Dafür ist es aber von Hinten bis Vorne technisch ohne größeren Einschränkungen möglich. Es bietet die Möglichkeit zu vielen praktischen Funktionen, die man auch leicht bedienen könnte. Dazu müsste Apple nur die “normalen Uhren” ersetzten und den Kunden nichts völlig Neues beibringen.

Fazit

Der Kampf bleibt spannend. Ob sich nun das eine oder andere Produkt mehr durchsetzten wird oder sich vielleicht beide gut etablieren, kann man derzeit nur abschätzen. Doch für Apple wird der Einstieg wahrscheinlich leichter sein, dafür ist die Google Glass wahrscheinlich das stylischere und modernere Produkt.

NUN SEID IHR GEFRAGT? Was würdet ihr euch lieber kaufen und bei welchen Produkten würdet ihr noch warten? Was spricht vielleicht noch für die Google Glass und was für die Apple iWatch? Schreibt es in die Kommentare!

Gerne könnt ihr diesen Beitrag mit dem blauen “FACEBOOK”-Button teilen. Danke!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zum anstehenden 15. Geburtstag: Die Geschichte des iMacs

Am 15. August 1998 lieferte Apple erstmals ein Produkt aus, das zu einem Wendepunkt in der Firmengeschichte werden sollte: der iMac verhalf dem angeschlagenen Computerhersteller zu einem weitreichenden Aufschwung und wurde bis zur Einführung des iPhone zu dem Markenzeichen Apples. Er war das erste Produkt mit dem berühmten "i"-Präfix und das erste große Projekt von Steve Jobs nach dessen Rückk ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute wirklich lohnen

Neben den Mac-App-Deals haben wir auch immer wieder die aktuell wichtigsten App-Angebote für iPhone, iPod und iPad parat.

In dieser XXL-Liste findet Ihr die aktuell besten Empfehlungen für Top-Rabatte, die sich wirklich lohnen.

iOS-Rabatte-Slider

Games

Gangstar Vegas Gangstar Vegas
(1434)
5,99 € 4,49 € (uni, 1354 MB)
Amber Route Amber Route
Keine Bewertungen
1,79 € Gratis (uni, 129 MB)
Junk Punk Junk Punk
(57)
0,89 € Gratis (uni, 8.5 MB)
Der kleine Nick: The Great Escape
Keine Bewertungen
1,79 € 0,89 € (uni, 37 MB)
Wortspiel - Ein Gesellschaftsspiel Wortspiel - Ein Gesellschaftsspiel
(14)
1,79 € Gratis (uni, 0.8 MB)
Cubic Block Cubic Block
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (iPad, 27 MB)
Dungeon Plunder Dungeon Plunder
(31)
2,69 € 1,79 € (uni, 42 MB)
Yesterday Yesterday
(484)
1,79 € 0,89 € (uni, 1009 MB)
Words With Friends HD Words With Friends HD
(53)
1,79 € 0,89 € (iPad, 31 MB)
Jungle Style Pinball Jungle Style Pinball
(559)
0,89 € Gratis (uni, 53 MB)
Mulled: A Puzzle Game
(17)
2,69 € 0,89 € (uni, 36 MB)
The World Ends with You: Solo Remix
(70)
15,99 € 8,99 € (iPhone, 625 MB)
The World Ends with You: Solo Remix for iPad
(54)
17,99 € 9,99 € (iPad, 625 MB)
MiniPics MiniPics
(6)
2,69 € Gratis (uni, 17 MB)
Fingle Fingle
(101)
2,69 € 0,89 € (uni, 38 MB)

Wetter

EarthBrowser EarthBrowser
(6)
4,49 € 2,69 € (uni, 11 MB)
WeatherPro WeatherPro
(23593)
3,59 € 2,99 € (iPhone, 18 MB)
WeatherPro for iPad WeatherPro for iPad
(14551)
4,49 € 3,99 € (iPad, 21 MB)
MeteoEarth MeteoEarth
(293)
3,59 € 2,99 € (19 MB)
MeteoEarth for iPad MeteoEarth for iPad
(938)
4,49 € 3,99 € (iPad, 19 MB)

Küche

Musik

Set List Organizer Set List Organizer
(8)
3,59 € 1,79 € (iPad, 10 MB)
Yamaha METRONOME Yamaha METRONOME
(6)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 13 MB)
Keyboard Arp & Drum Pad Keyboard Arp & Drum Pad
(33)
3,59 € 1,79 € (iPad, 8.3 MB)
TNR-i TNR-i
(122)
17,99 € 8,99 € (uni, 40 MB)
Cloud Audio Recorder Cloud Audio Recorder
(6)
1,79 € 0,89 € (uni, 7.9 MB)
Mobile Music Sequencer Mobile Music Sequencer
(12)
17,99 € 8,99 € (uni, 170 MB)

Produktivität

Note Record Note Record
(9)
1,79 € Gratis (iPhone, 1.4 MB)
Pen and Paper Pen and Paper
(59)
1,79 € 0,89 € (uni, 6.9 MB)
Print Utility Print Utility
(84)
3,59 € Gratis (uni, 15 MB)
AroundCal - Kalender und Organizer AroundCal - Kalender und Organizer
(496)
5,99 € 4,49 € (iPhone, 9.8 MB)
IM+ Pro IM+ Pro
(6543)
4,49 € 2,69 € (uni, 24 MB)
Einkaufsliste - Buy Me a Pie! Einkaufsliste - Buy Me a Pie!
(2466)
2,69 € Gratis (uni, 18 MB)
Remarks by Readdle Remarks by Readdle
(168)
4,49 € 1,79 € (iPad, 43 MB)

Navi/Reise

GPS Navigation 2 + Blitzer (skobbler) GPS Navigation 2 + Blitzer (skobbler)
(29615)
1,79 € 0,89 € (uni, 19 MB)
Get Me Out Get Me Out
(73)
0,89 € Gratis (uni, 5 MB)

Fotos/Video

Cycloramic Cycloramic
(87)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 29 MB)
ProCamera ProCamera
(2354)
4,49 € 2,69 € (iPhone, 20 MB)
ProCamera HD ProCamera HD
(59)
4,49 € 2,69 € (iPad, 9 MB)

Wissen

GEO Play Pro - spielend Geographie entdecken! GEO Play Pro - spielend Geographie entdecken!
(219)
1,99 € Gratis (iPhone, 69 MB)
Englisch <-> Deutsch Wörterbuch Langenscheidt Standard mit ... Englisch <-> Deutsch Wörterbuch Langenscheidt Standard mit ...
(1234)
29,99 € 19,99 € (uni, 181 MB)
Spanisch <-> Deutsch Wörterbuch Langenscheidt Standard mit ... Spanisch <-> Deutsch Wörterbuch Langenscheidt Standard mit ...
(173)
29,99 € 19,99 € (uni, 161 MB)
dict.cc+ Wörterbuch dict.cc+ Wörterbuch
(292)
4,49 € 3,59 € (uni, 2.7 MB)

Kinder

Frosty, der Schneemann Frosty, der Schneemann
(30)
4,49 € 3,99 € (iPad, 200 MB)
Der kleine Drache Der kleine Drache
Keine Bewertungen
4,49 € 3,99 € (iPad, 340 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

USA und China: Apple startet Austauschprogramm für Ladegeräte

Nach den Kontroversen rund um die Sicherheit von nachgebauten Apple-Ladegeräten hat sich Apple entschlossen, vorerst in den USA und China ein Austauschprogramm für iOS-kompatible Ladegeräte zu starten. Diejenigen Kunden, welche Bedenken rund um die Sicherheit des Ladegerätes haben, sollen die Möglichkeit erhalten das Ladegerät für eine Gebühr von 10 US-Dollar gegen ein originales Ladegerät einzutauschen. Irrelevant soll dabei sein, ob das eingetauschte Ladegerät von Apple oder einem Drittanbieter stammt. Das Austauschprogramm steht somit für alle Ladegeräte zur Verfügung.

Apple weist noch eimal darauf hin, dass das originale Zubehör von Apple höchsten Sicherheitsstandards entspricht. Diese Produkte werden rigorosen Kontrollen unterzogen, um die höchstmögliche Sicherheit garantieren zu können.

Das von Apple angebotene Austauschprogramm startet in China am 9. August und am 16. August in den USA. Der Umtausch kann entweder in einem Apple Retail Store oder bei einem «Apple Authorized Service Provider» vorgenommen werden. Für den Umtausch muss man lediglich das iOS-Gerät sowie das Ladegerät im Geschäft vorbeibringen. Pro iOS-Gerät kann ein vergünstigtes Ladegerät bezogen werden.

Vor wenigen Wochen wurde der Fall einer Chinesin bekannt, welche durch einen Stromschlag eines gefälschten Apple-Ladegerätes getötet worden ist. Apple schaltete daraufhin eine Webseite auf, auf welcher die Echtheitsmerkmale von originalem Apple-Zubehör dargestellt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Entwickler: Neue Xcode-Betaversion steht zum Download bereit

Zusammen mit der neuen Beta für iOS 7 hat Apple noch eine neue Xcode-Betaversion für die Entwickler bereitgestellt. Die fünfte Beta für das iOS-Developertool Xcode kann ab sofort getestet werden.Die fünfte Xcode-Betaversion steht im Entwicklerbereich von Apple zum Download bereit. Die neuste Beta
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kunst & Wurst

Der Schrei © Karsten Wegener

Kann man wunderbar kombinieren, siehe drüben bei Ignant!

Tags: Image, Kunst
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute wirklich lohnen

Jetzt fassen wir wie gewohnt für alle Mac-User die interessantesten Angebote aus dem Mac App Store übersichtlich zusammen.

Wir sortieren immer vor und versammeln nur die Mac-Top-Rabatte, die sich wirklich lohnen. Das alles findet Ihr immer auf dem neuesten Stand. Wir wünschen viel Spaß beim Download unserer Tipps.

Mac-Rabatte-Slider

Games

RAGE®: Campaign Edition
(110)
17,99 € 8,99 € (12774 MB)
Quake 4 ™ Quake 4 ™
(27)
17,99 € 8,99 € (2764 MB)
Arcade Pinball Arcade Pinball
(6)
12,69 € 3,59 € (106 MB)
Da Vinci Pinball Da Vinci Pinball
(6)
3,59 € 2,69 € (98 MB)
Trine Trine
(323)
8,99 € 0,89 € (547 MB)
Trine 2 Trine 2
(153)
13,99 € 2,69 € (2522 MB)
Mafia II Director Mafia II Director's Cut
(157)
26,99 € 21,99 € (10897 MB)
Civilization V: Campaign Edition
(261)
35,99 € 26,99 € (4664 MB)
The Next Big Thing The Next Big Thing
(19)
19,99 € 8,99 € (5028 MB)

Musik

Tipard All Music Converter Tipard All Music Converter
Keine Bewertungen
8,99 € Gratis (25 MB)

Wissen

Human Anatomy Atlas Human Anatomy Atlas
(14)
35,99 € 29,99 € (207 MB)
Die Elemente Die Elemente
(5)
25,99 € 17,99 € (2665 MB)

Produktivität

Yummy FTP Yummy FTP
(44)
8,99 € 0,89 € (3.9 MB)
Mini Design Bundle - Graphic Design and Logo Design Resources ... Mini Design Bundle - Graphic Design and Logo Design Resources ...
Keine Bewertungen
26,99 € 1,79 € (282 MB)
Boom Boom
(91)
5,99 € 3,59 € (7.5 MB)

Fotos/Videos

Tipard Video Converter Platinum Tipard Video Converter Platinum
Keine Bewertungen
39,99 € 34,99 € (27 MB)
PhotoBulk: Watermark, Resize and Optimize
(11)
6,99 € 5,49 € (3.2 MB)
ePic ePic
(5)
8,99 € 3,59 € (3.7 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Shaggy Dog - Hör mal wer da bellt

Shaggy Dog - Hör mal wer da bellt
Brian Robbins

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 11,99 €

Genre: Familie & Kinder

Ein turbulenter Familienspaß mit Top-Komiker und Publikumsliebling Tim Allen in einer hinreißenden Paraderolle als Familienvater und -hund! Staranwalt Dave Douglas (Tim Allen) steckt seine gesamte Energie in seine Karriere und in den neuesten Fall. Dabei bemerkt er nicht, wie sehr er seine Familie vernachlässigt. Doch als der passionierte Hundehasser eines Tages von einem zotteligen Vierbeiner gebissen wird, ändert sich alles: Dave muss feststellen, dass er nicht nur die Charaktereigenschaften und Gewohnheiten des besten Freundes des Menschen annimmt, sondern sich in den ungünstigsten Momenten sogar ganz in einen Hund verwandelt. Aus der ungewohnten Perspektive lernt er seine Frau (Kristin Davis) und Kinder völlig neu kennen – und lieben. Wird es ihm gelingen, sich von seiner mysteriösen Verwandlung zu befreien und seine Familie wieder für sich zu gewinnen?

© Disney

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 37 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bundesliga: Apps der Vereine im Check (2)

Welcher Verein der Fußball-Bundesliga hat die beste App? Nach unserem ersten Teil lüften wir heute das Geheimnis.

LeverkusenStuttgartNuernbergMuenchen

1899 Hoffenheim: Hier wurde wohl der Geldhahn zugedreht. Die offizielle iPhone-App des Bundesligisten wurden zuletzt am 16. Januar 2012 aktualisiert. Wirkliche Lust auf einen näheren Blick hatten wir da nicht, hier muss sich auf jeden Fall etwas tun. Vielleicht nimmt man ja iOS 7 als passenden Anlass? (App Store-Link)

Bayer 04 Leverkusen: Die Werkself läuft in diesem Jahr ohne Hauptsponsor auf, will sich nicht unter Wert verkaufen. Die App des Vereins kann sich jedenfalls sehen lassen, man kann sie sogar auf dem iPad installieren. Neben den bekannten Funktionen überzeugt vor allen die News-Funktion: Hier können Nutzer Nachrichten kommentieren, das haben wir so bisher bei keinem Verein gesehen. (App Store-Link)

FSV Mainz 05: Mit seiner iPhone-App bietet Mainz seinen Fans die Möglichkeit, sich auch unterwegs über den Verein informieren. Viel mehr gibt es in der App allerdings nicht zu entdecken. Besondere Funktionen oder ein außergewöhnliches Design sucht man hier vergeblich. (App Store-Link)

Borussia Mönchengladbach: Die Fohlenelf hat es bisher nicht in den App Store geschafft. Stattdessen gibt es eine rasengrüne mobile Webseite, über die man an alles Wissenswerte, Nachrichten und einen Live-Ticker gelangt.

FC Bayern München: Der Triple-Sieger rangiert bei den Bundesliga-Apps nur im oberen Mittelfeld. Die App ist gut gemacht, keine Frage. Leider kann man einen Großteil der News nur gegen Bezahlung anschauen. Immerhin: Es gibt mit den FCB News auch tägliche Video-Nachrichten, die man sich so anschauen kann. Außerdem gibt es eine separate iPad-App. (App Store-Link)

1. FC Nürnberg: Im Frankenland heißt es nur “der Club”, für das iPhone gibt es die CLUBapp. Neben den vereinseigenen Nachrichten bekommt der Fan hier auch eine Art RSS-Reader für lokale Zeitungen geliefert und kann dort veröffentlichte Artikel einfach aufrufen – so bekommt man die volle Ladung Fußball. Abgerundet wird die App durch zahlreiche Funktionen wie Videos, Live-Ticker oder einen Push-Dienst. (App Store-Link)

FC Schalke 04: In Gelsenkirchen spricht man gerne vom “Malocher-Club”. In Sachen App kann man das aber nicht behaupten, denn Schalke bietet seinen Fans nur Einheitsbrei von Tobit.Software, die unter anderem auch die Mainzer-App erstellt haben. Überraschungen gibt es keine, auch das Tipp-Spiel funktioniert nur umständlich nach einem Facebook-Login. (App Store-Link)

VfB Stuttgart: Die Fans beschweren sich seit dem letzten Update über Abstürze, davon blieben wir in unserem kurzen Test aber verschont. Die App strahlt in den Vereinsfarben und bietet einen guten Überblick über den Verein. Sehr klasse: Auf einen Podcast und die Stadion-Zeitschrift kann man kostenlos zugreifen. Schade nur, dass sich letztere auf dem iPhone nur schwer lesen lässt. Insgesamt aber eine sehr gute App. (App Store-Link)

VfL Wolfsburg: Obwohl der Hauptsponsor Volkswagen zahlreiche tolle Apps in den App Store gebracht hat, gibt es auch bei den Wölfen nur App-Einheitsbrei. Hier aber immerhin als Universal-App, wobei das absolut wenig Spaß macht. Auf dem iPad ist einfach alles nur gestreckt worden. Hier hat man deutlich mehr Möglichkeiten. (App Store-Link)

Die App-Tabelle der ersten Bundesliga

Einen echten Gewinner konnten wir in unserem App-Check der ersten Bundesliga nicht ausmachen. Um den Sieg streiten sich Borussia Dortmund, Bayer Leverkusen, der Hamburger SV und der VfB Stuttgart. Alle wissen mit Technik, Übersicht und Zusatz-Funktionen zu überzeugen und können sich so etwas vom Rest der Liga absetzen.

Von einer App sind wir allerdings weiter richtig begeistert – und die kommt ausgerechnet aus der zweiten Liga. Der SC Paderborn zeigt selbst den großen Vereinen, wie man es wirklich macht. Wer dem kleinen Sportclub die Daumen drückt, sollte sich die iPhone-App nicht entgehen lassen.

Der Artikel Bundesliga: Apps der Vereine im Check (2) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

My Café Katzenberger: Die Katze kommt aufs iPad


Manche werden sich sicherlich über diese Nachricht freuen, manche geht sie am Allerwertesten vorbei... Ja, die Meinungen über die "Kultblondine" Daniela Katzenberger gehen sehr weit auseinander. Eines muss man aber neidlos anerkennen, denn das, was sie im Moment anfängt, wird auch erfolgreich. Egal, ob die eigene TV-Show oder das Café auf Mallorca.

Da war es nur eine Frage der Zeit, bis die Blondine auch den AppStore erobert. Denn wie Upjers kürzlich bekanntgegeben hat, wird das bereits seit einiger Zeit verfügbare Browserspiel "My Café Katzenberger" in Kürze auch für das iPad herauskommen. In der neuen iPad-App kannst du zusammen mit Daniela dein eigenes Café eröffnen und kontinuierlich ausbauen. In einer Mischung aus F2P-Aufbausimulation und Time-Management-Gameplay gilt es die Gäste glücklich zu machen und so die Einnahmen zu steigern.

Einen genauen Releasetermin für My Café Katzenberger können wir euch noch nicht nennen, wir rechnen aber mit einer Veröffentlichung noch in diesem Monat. Sobald wir weitere Neuigkeiten erfahren, werden wir es euch natürlich wissen lassen. weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Car FM Radio Transmitter

iGadget-Tipp: Car FM Radio Transmitter ab 1.00 € inkl. Versand (aus China)

In meinem Zafira funktioniert der Billig-Transmitter ziemlich gut…

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Aplo: Wunderschönes WinterBoard-Theme von Sentry nun in Cydia erhältlich

Für alle Jailbreak-Nutzer stehen in Cydia jede Menge mehr oder weniger toller Themes zum Download zur Verfügung. Die Themes werden über die kostenlose Cydia-App “WinterBoard” installiert und können so gut wie alles designtechnisch ändern, nicht nur die Icons.

Jedenfalls gibt es seit gestern ein neues und richtig geniales Theme, in dem jede Menge Arbeit steckt. Der Designer hinter dem Theme namens “Aplo” ist kein geringerer als “Sentry“. Dieser Name sollte inzwischen schon fast allen unserer Leser etwas sagen. Sentry ist der Designer hinter dem bekannten App-Switcher Tweak “Auxo” und auch sonst sehr bekannt für seine tollen Konzepte. An diesem Theme hat er sehr lange gearbeitet und nun ist es für kleine 1,49 Dollar in Cydia erhältlich.

Zu dem Theme selber muss man wahrscheinlich nicht viel sagen, außer vielleicht, dass über 300 Apps und viele weitere Tweaks und Oberflächen unterstützt werden!

Aplo is a beautiful iOS theme and icon set supporting over 300 apps. With a design that walks the fine line between minimalistic simplicity and rich visual depth, Aplo revitalizes your home screen and its app icons with a clean and smooth approach. Just as elegantly themed is the Lock Screen, Notification Center, Auxo, Flipswitch toggles, Alerts, HUD, Keypad, GUI buttons, and various other interfaces.

Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten, aber ist es nicht wirklich wunderschön?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Deus Ex: The Fall" nun auch zum iPad 2 kompatibel

Nach der Veröffentlichung des Action-Rollenspiels "Deux Ex: The Fall" für iPad, iPhone und iPod touch vor gut einem Monat hat Entwickler Square Enix nun nach mehreren Aktualisierungen die Kompatibilität zum iPad 2 nachgereicht (Store: (Url: http://clk.tradedoubler.com/click?p=23761&a=1548046&g=17450526&url=https%3A%2F%2Fitunes.apple.com%2Fde%2Fapp%2Fdeus-ex-the-fall%2Fid633443676%3Fl%3Den%26mt ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Social Media: Twitter- und Facebook-Messenger-App aktualisiert

Für die beiden wohl wichtigsten Social-Media-Plattformen gibt es Aktualisierungen für die iOS-Apps: Twitter hat jetzt einen weiteren Weg für die Loginverifizierung eingeführt und der Facebook Messenger unterstützt ab sofort Instagram-Fotos.Twitter- und Facebook-Messenger-App stehen mit wichtigen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pivvot: So funktioniert Zwischendurch-Bespaßung

piv-kleinPivvot (AppStore-Link) war ein Spontankauf. Universal. Etwas mehr als zwei Euro teuer. Auf den Bildschirmfotos im App Store mit klaren Linien und satten Farben so zurückhaltend beworben, dass wir den neuen Titel der Polymer-Macher nicht unbedingt auf dem Nachrichten-Radar hatten, aber wenigstens mal angespielt haben wollten. [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ArktisPRO Kamera-Zubehör verwandelt das iPhone 5 in ein Mikroskop

Mit seiner Zubehör-Marke ArktisPro bietet arktis.de jetzt auch spezielles Zubehör für Handy-Kameras an. Für das iPhone 5 wurden in einem ArktisPro 2in1 Zubehör-Set ein Zoomobjektiv mit 16-facher Vergößerung und ein Mikroskop-Aufsatz mit 220-facher Vergrösserung kombiniert.   So funktioniert das ArktisPRO Zoomobjektiv: Das iPhone 5 verfügt bereits über einen 5-fach Zoom, doch für viele Fotos ist [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lederbezug für MacBook Pro und MacBook Air

Mit dem Leather Skin lässt sich das Alugehäuse von Apple-Laptops verschönern – inklusive Handballenauflage.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook Messenger nimmt Bilder von Instagram entgegen

Das soziale Netzwerk bindet den hauseigenen Bilderdienst direkt in seine iOS-Kommunikationsanwendung ein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple tauscht Ladegeräte von Drittanbietern aus!

Der Tod mehrere Personen durch die Verwendung von falschen Ladegeräten bei iPhones und iPads lässt Apple nicht unberührt. Zwar hat Apple keine direkte Schuld an den Fällen, dennoch versucht das Unternehmen das Problem in den Griff zu bekommen. Daher hat das Unternehmen nun bekannt gegeben, dass man eine Sonderaktion anbietet. Apple nimmt alle fragwürdigen Ladegeräte in den Retail-Stores entgegen und tauscht diese gegen ein Originalgerät aus, um eine Überhitzung des Akkus zu verhindern. Dadurch will Apple solch tragische Fälle gänzlich verhindern.

10 US-Dollar für ein Ladegerät!
Normalerweise kostet ein Ladegerät bei Apple 19 US-Dollar. Apple verzichtet aber auf seinen Gewinn und gibt das Ladegerät für einen Unkostenbeitrag von 10 US-Dollar an den Mann oder an die Frau, sollte man festgestellt haben, dass es sich wirklich um ein gefälschtes Produkt handelt. Somit kann Apple viele Geräte aus dem Handel ziehen und die Gefahr negativer Presse verhindern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Lone Ranger by Disney

Werde zur Legende der Gerechtigkeit im neuen Spiel zum Film Lone Ranger!

Sattle dein Pferd und nimm die Zügel in die Hand als einer der größten Texas Ranger im Wilden Westen. Begib dich auf ein packendes Abenteuer, in dem du die Stadt Colby beschützt, dich epischen Entscheidungskämpfen stellst und berüchtigten Banditen ihre gerechte Strafe erteilst. Bekämpfe Habgier und Korruption in diesem 3D-Rollenspielabenteuer!

Befasse dich auf deiner Reise mit berühmten Verbündeten und Banditen: Mit dem Lone Ranger und Tonto an deiner Seite machst du dich bereit, dem niederträchtigen Butch Cavendish und seiner ruchlosen Bande ein Ende zu bereiten.

Schaffe Frieden in der Stadt Colby: Beschütze ihre Bewohner und bewältige legendäre Aufgaben im Kampf gegen Habgier und Korruption.

Duelliere dich mit Banditen und Räubern: Stelle dich gesuchten Gesetzlosen mit deiner besten Ausrüstung, um ihnen ihre gerechte Strafe zu erteilen.

Steige auf höhere Stufen auf, um hilfreiche neue Waffen, Werkzeuge und Pferde freizuschalten.

The Lone Ranger Mindestanforderungen: iPhone 4 oder neuer, iPod 4 oder neuer.

Und verpasse nicht Lone Ranger in einem Kino in deiner Nähe – informiere dich über die nächsten Vorstellungszeiten!

The Lone Ranger by Disney The Lone Ranger by Disney
Preis: Kostenlos
Lone Ranger von Disney Lone Ranger von Disney
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mobiler iTunes Video-Store ist beliebtestes Streaming-Portal in Amerika

Die Analysten vom Marktforschungsunternehmen ForeSee haben sich den in Amerika sehr beliebten Streamingdiensten gewidmet. Mit einem, nicht nur für Netflix und Co., überraschenden Ergebnis. So entschieden sich die US Verbraucher für iTunes, als ihr beliebtestes mobiles Streaming-Portal für TV- und Film-Produktionen.

iTunes-ForeSee

Bei einer zu erreichenden Gesamtpunktzahl von 100 Punkten, erreichte iTunes mit 80 Punkten die Spitzenwertung, wobei sich HBO GO und Netflix mit 79 Punkten nur knapp geschlagen geben müssen. Obwohl iTunes kein klassisches Streaming-Portal ist, wurde es in dem Vergleich mit einbezogen, da die Möglichkeit besteht, die gekauften Medien auf allen iOS Geräten zu streamen. In Amerika ist es möglich alle gekauften Filme und TV-Serien als Stream von Apples Server zu empfangen.

Der große Erfolg von Apples Angebot ist auf die große Verbreitung von iOS Geräten zurückzuführen, die iTunes schon beim ersten Einschalten vorinstalliert haben. Ein Vorteil der besonders Erstkäufer als potentielle Kunden bindet. Larry Freed, Präsident und CEO von ForeSee, betont hierbei die Bedeutung von mobilen Geräten. Diese haben mittlerweile den Stellenwert von Desktop-Systemen erreicht und könnten, in naher Zukunft, diese sogar hinter sich lassen.

Apples starke Marktposition im Streaming-Bereich zeigte sich bereits im letzten Jahr. In einer Marktforschung von Frost & Sullivan war ersichtlich, dass Apple mit dem Apple TV das beliebteste Video-Streaming Gerät anbietet. Eine Position die Apple weiterhin bestrebt ist auszubauen, erst kürzlich wurden Ambitionen für eine engere Zusammenarbeit mit führenden amerikanischen TV Sendern deutlich. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter mit Zwei-Wege-Authentifizierung ohne SMS

Twitter hat heute via Update eine erweiterte Zwei-Wege-Authentifizierung eingeführt, die neben SMS jetzt auch die eigene App ins Spiel bringt.

wpid Photo 07.08.2013 1336 Twitter mit Zwei Wege Authentifizierung ohne SMS

Über die Twitter-Clients auf iOS und Android lässt sich künftig der eigene Account bestätigen. Statt einer SMS bekommt man so eine Push-Nachricht über die Anwendung, welche es in der App zu verifizieren gilt. Telefonnummern müssen daher fortan auch nicht mehr angegeben werden. Lediglich eine Internet-Verbindung ist notwendig. Die Verifikation sichert den Login übers Web zusätzlich ab und kann jederzeit in euren Einstellungen geändert beziehungsweise abgeschaltet werden.

Ebenfalls neu in Version 5.9 ist eine verbesserte Darstellung von Fotogalerien und die Möglichkeit, Listen zu editieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Aero – schönes Wetter im iOS-7-Stil

Sucht Ihr eine hübsche Wetter-App im iOS 7-Style? Unsere App des Tages Aero wird Euch gefallen.

Die neu erschienene iPhone-App kostet schmale 89 Cent. Und ja, bevor Ihr die Frage stellt: “Wieder eine Wetter-App, warum sollte ich die auch noch laden?” Hier die Antwort, warum Ihr es wagen dürft: Die Oberfläche ist extrem schick und minimalistisch gehalten. Um ein Wetter-Gebiet hinzuzufügen, könnt Ihr entweder den aktuellen Ort verwenden oder Ihr durchsucht die Datenbank der App. Diese versteht sich weltweit auch auf noch so kleine Städte.

Aero

Aero Ansicht

Je nach aktuellem Wetter sind die Hintergründe immer anders gestaltet und hervorragend animiert. Auch eine genaue Stunden-Vorschau für fünf Tage im Voraus bringt die App mit. In einer Kurven-Grafik wird auch der Verlauf der Tagestemperatur dargestellt. Außerdem abrufbar: Windgeschwindigkeit, Luftfeuchtigkeit und Luftdruck. Prima: Auch die aktuelle Uhrzeit am ausgewählten Ort wird angezeigt. Als nettes Zusatz-Feature wird die aktuelle Temperatur auch am Homescreen als Badge angezeigt. Fazit: Funktionsumfang und Design sorgen für eine klare Download-Empfehlung. (ab iPhone 3GS, ab iOS 6.0, englisch)

Aero Aero
Keine Bewertungen
0,89 € (iPhone, 5.7 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ashton Kutcher spricht über Jobs-Biopic

Die Macher des Indie-Biopic «Jobs» haben einen zweiten Film-Trailer mit dem Titel «American Legend» veröffentlicht. Der neue Trailer beinhaltet neben einigen Szenen aus dem ersten Trailer auch neue Ausschnitte. Ergänzt wurde der Trailer insbesondere mit den ersten Bewertungen zum Film.

Jobs-Darsteller Ashton Kutcher befindet sich momentan auf der Promo-Tour für den Film «Jobs». Am Dienstag eröffnete er den Handel an der New Yorker Börse und liess sich dabei von Händlern das Geschehen erklären.

Anlässlich der Promo-Tour sprach der Schauspieler auch über die Film-Vorbereitungen, welche er für die Verkörperung von Steve Jobs machte. Gemäss eigener Aussage wendete der Schauspieler drei Monate auf, um alles über Steve Jobs zu lernen. Dabei sah er sich nicht nur Dokumentationen über Steve Jobs an, sondern las beispielsweise auch Interviews mit dem Apple-Gründer und traf sich mit Leuten, welche mit Steve Jobs zu tun hatten. Dazu zählen unter anderem Alan Kay, Avi Tevanian, Jeffery Katzenberg und Mike Hawley.
Danach analysierte Kutcher das gesamte Verhalten von Steve Jobs, vom Ess-Verhalten über die Weise der Antwortgebung bis zum Gang. Ashton Kutcher analysierte auch Steve Jobs Gebrauch der Hände beim Sprechen sowie den Gebrauch der Füllwörter, wenn er gerade nicht wusste, was er sagen sollte.

Auf dem Frage-und-Antwort-Portal Quora schreibt Ashton Kutcher auch über die Gründe, wieso er die Rolle von Steve Jobs im Film angenommen hat. Gemäss eigener Aussage hatte er zuerst Vorbehalte, weil er Steve Jobs bewundert und dieser im Film nicht nur positiv dargestellt wird. Kutcher wollte aber, dass Steve Jobs von jemandem dargestellt wird, welcher sich um sein Vermächtnis kümmert und für eine authentische Darstellung sorgt. Ein weiterer Grund für die Übernahme der Rolle ist Kutchers Tätigkeit in der IT-Startup-Szene, in welcher er als Investor und Berater fungiert.

Zweiter offizieller Trailer für den Film «Jobs»

Ursprünglich hätte das Indie-Biopic bereits im April in die Kinos kommen sollen. Später wurde die Premiere auf den 16. August verschoben.
Parallel zum Film «Jobs» arbeitet auch Sony an der Verfilmung des Lebens von Steve Jobs. Das Film-Studio konnte für das Drehbuch den OSCAR-Gewinner Aaron Sorkin (The Social Network) verpflichten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad und iPad mini Display – Apple setzt wieder verstärkt auf Samsung

Ein neuer Bericht des Marktforschungsinstituts NPD legt nahe, dass Apple bei den Displays der nächsten iPads verstärkt auf Samsung setzt.

Demnach fertigte der koreanische Konzern im zweiten Quartal 4.1 Millionen Screens für das große iPad. Anfang des Jahres musste Samsung nur 2.3 Millionen Stück produzieren. Apple verlagert die Produktion zunehmen zu Samsung, da man dort bereits Erfahrung hat und Produktions-Engpässe vermeiden könne. LG muss hier den Kürzeren ziehen.

Beim iPad mini beobachten die Experten eine ähnliche Entwicklung: Hier hat LG zwar immer noch die Oberhand, aber Samsung kann für die zweite Generation mit mehr Aufträgen rechnen. Der Grund sei der Ausfall von AU Optronics und Sharp, die wegen Qualitätsproblemen keine Rolle mehr spielen dürften. Als dritter Zulieferer für die kleinen 7,9 Zoll Bildschirme wird Japan Display produzieren.

wpid Photo 22.06.2013 1302 iPad und iPad mini Display Apple setzt wieder verstärkt auf Samsung

[via AppleInsider]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für den Apple-Fernseher: Apple will Patent auf neuartige Gehäuse aus Glas

Apple hat ein europäisches Patent auf neuartige Gehäuse aus Glas beantragt. Dabei deuten Patentzeichnungen und geschilderte Anwendungsbeispiele an, wie der Fertigungsprozess auf Produkte wie iOS-Geräte, Displays, aber auch auf Fernseher angewandt werden könnte. Eine von Apple eingereichte
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Studie: 41 Apps pro Smartphone, 60 % aller Store-Apps tot

Newrelic hat Statistiken zum Thema Smartphones und Apps geführt und beleuchtet auch iOS vs. Android.

Die Zahlen beziehen sich auf erhobene Daten im Frühjahr dieses Jahres. Sie geben noch immer spannende Einblicke und bieten Diskussions-Stoff. Beispiele: Bis Ende 2013 sollen weltweit 1,8 Milliarden Smartphones in Betrieb bzw. aktiviert sein. Allein täglich kommen 1,3 Millionen neue Aktivierungen von Smartphones hinzu. Kuriose Vergleichszahl: Am Tag werden “nur” 300.000 Babys weltweit geboren. Noch mehr Zahlenstoff: Mehr als 60 % aller in den App Stores verfügbaren Anwendungen wurden nicht einmal geladen. Höchstens vom Entwickler selbst. Und jeder Smartphone-User hat im Schnitt 41 Apps auf seinem Device. Und noch mehr Tageswerte: User verbringen täglich im Schnitt 70 Minuten mit Websurfen, 127 Minuten mit mobilen Apps und 168 Minuten vor dem Fernseher. Hier die ganze spannende Grafik:

Newrelic Mobilapeal

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 Beta 5 ist da und das ist neu! [Überblick]

Nachdem sich die 4. iOS 7 Beta wegen der DEV Center-Geschichte um eine Woche verzögerte gab Apple Beta 5 gleich eine Woche danach zum Download frei. Wie jede Beta kann auch diese Version von Entwicklern direkt am iDevice geladen und installiert werden. Das Update bringt wie gewohnt Fehlerbehebungen und Verbesserungen, die wir in diesem Artikel zusammenfassen. Was sofort auffällt ist, dass Apple die vorher etwas langweiligen Einstellungen “aufgehüpscht” hat. Die vorher blauen Icons sind nun etwas farbenfroher: iOS 7 Beta 5 Einstellungen Das Twitter-Icon in iOS 7 sieht nun auch etwas anders aus: iOS 7 Beta 5 Twitter Icon Auch die Icons, die bei Anrufen erscheinen wurden verändert: iOS 7 Beta 5 Anruf Icons Wo wir schon bei den designtechnischen Änderungen sind: Wenn man sein iOS 7-Device nun ausschaltet sieht das Ganze folgendermaßen aus: iPod iOS 7 Ausschalten Apples neuer Lieblings Partner Yahoo, der für die Wetter- und Aktien-Informationen unter iOS verantwortlich ist erhielt dafür eine Erwähnung unten bei der “Heute-Ansicht” im Notification Center. Mich persönlich stört das eher. Yahoo in iOS 7 Panorama-Hintergrundbilder sind leider seit dieser Beta nicht mehr möglich. Eine neue Funktion erhielt hingegen das Kontrollzentrum. In den Einstellungen lässt sich nun einstellen, ob man auf das Control Center auch von Apps aus zugreifen können darf. Sehr praktisch, denn in manchen Apps könnte es mit der Swipe-Geste, die das CC zur Aktivierung voraussetzt durchaus zu Problemen kommen. iOS 7 Beta 5 Control Center Apps in Ordnern können jetzt schon geöffnet werden, während die Animation zum Öffnen von Ordnern noch “läuft”. Der Installationsbildschirm vom iPhone hat die gleiche Farbe wie das Gerät (bisher anscheinend nur beim iPhone 5): Der Kamera-Shortcut am Sperrbildschirm ist nun wieder viel einfacher zugänglich, denn auch wenn man direkt vom unteren Bildschirmrand nach oben wischt startet man nicht das Control Center, wie es bei den vorherigen Betas der Fall war. Das war es eigentlich im Großen und Ganzen. Mir persönlich ist noch aufgefallen, dass Beta 5 nicht mehr auf meinem iPod abstürzt, was unter Beta 4 noch ein riesen Problem war. Wir nähern uns also immer mehr dem perfekten iOS 7 und brauchen – hoffentlich – nicht mehr viele weitere Vorabversionen, bis dann im September die endgültige Version für alle “Normalnutzer” zum Download bereit steht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 7.8.13

Produktivität

Fusion Calculator Fusion Calculator
Preis: Kostenlos
Fusion Calculator for iPad Fusion Calculator for iPad
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

Securis Securis
Preis: Kostenlos

Foto & Video

Stickr Stickr
Preis: Kostenlos
Beauty Booth Pro Beauty Booth Pro
Preis: Kostenlos
Droste Effect Droste Effect
Preis: Kostenlos

Gesundheit & Fitness

Monitor Your Weight HD Monitor Your Weight HD
Preis: Kostenlos

Referenz

Bildung

English Level 1 English Level 1
Preis: Kostenlos
Puppy Closet Puppy Closet
Preis: 0,89 €
Math Bracket HD Math Bracket HD
Preis: 0,89 €
Math Bracket Math Bracket
Preis: 0,89 €
Arabic Alphabets Arabic Alphabets
Preis: Kostenlos

wpid-Bildschirmfoto2013-08-07um12.19.17-2013-08-7-13-00.jpg

Wirtschaft

Flight Timers PRO Flight Timers PRO
Preis: Kostenlos
Flight-Search Flight-Search
Preis: 0,89 €

Navigation

Speed PRO+ Speed PRO+
Preis: Kostenlos

Reisen

Rome: Dream of Italy
Preis: 2,69 €
Melbourne Travel Map Melbourne Travel Map
Preis: Kostenlos

Musik

Sketch Synth 2 Sketch Synth 2
Preis: Kostenlos
Sketch Synth FX Sketch Synth FX
Preis: Kostenlos
Ringtonza Ringtonza
Preis: 1,79 €

Bücher

Der Junge, der Wolf schrie Der Junge, der Wolf schrie
Preis: Kostenlos

Unterhaltung

Free Music Downloader ∞ Free Music Downloader ∞
Preis: Kostenlos

Spiele

Miu Miu
Preis: Kostenlos
Miu HD Miu HD
Preis: Kostenlos
Erraten Worte! Erraten Worte!
Preis: Kostenlos
Neander Block Neander Block
Preis: Kostenlos
Slydris Slydris
Preis: 1,79 €
Army Wars Tactics Army Wars Tactics
Preis: Kostenlos
Ace Block Swap Pro Ace Block Swap Pro
Preis: Kostenlos
Cannon Crasha Cannon Crasha
Preis: Kostenlos
Ace Block Swap HD Pro Ace Block Swap HD Pro
Preis: Kostenlos
Treasure Tower Sprint Treasure Tower Sprint
Preis: Kostenlos
Blooming Stars Blooming Stars
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonnet kündigt Produkte mit Thunderbolt-2-Schnittstelle an

Auf der Entwicklerkonferenz WWDC 2013 in San Francisco stellte Apple die zweite Generation der Thunderbolt-Schnittstelle vor. Sie bietet gegenüber der ersten Thunderbolt-Version einen doppelt so hohen maximalen Datendursatz – 20 statt zehn Gbit pro Sekunde. Nun hat der Hardwarehersteller Sonnet Technologies zwei Produkte mit Thunderbolt 2 angekündigt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Apple setzt bei iPad-Displays wieder stärker auf Samsung

Einem aktuellen Bericht der Marktforscher von NPD DisplaySearch ist zu entnehmen, dass Apple bei Display-Panels für das iPad und das iPad mini wieder stärker auf Samsung setzt. So stieg Samsungs Auftragsvolumen für das iPad Retina von 2,3 Millionen Display-Panels im 1. Quartal 2013 auf 4,1 Millionen Display-Panels im 2. Quartal. LG spielte dadurch bei der Produktion von Retina-Displays für das ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Symmetry School: Neue Lern-App für Kinder fördert Mathe-Verständnis

Zwischendurch stellen wir euch immer Apps vor, die sich auch an die etwas jüngere Zielgruppe richten – so auch Symmetry School.

Symmetry SchoolSymmetry School (App Store-Link) ist nur für das iPad konzipiert und zum Preis von 2,69 Euro erhältlich. Der Download ist nur 11 MB groß und somit schnell erledigt. Mit der Applikation können Kinder zu Hause und direkt am iPad symmetrische Konzepte begreifen und anwenden. Symmetry School, der Name sagt es ja schon, konzentriert sich auf das Thema Symmetrie. Insgesamt bietet die Applikation zwei Lern-Spiele.

Beginnen wir mit der Spiegelsymmetrie: Hier kann das Kind zwischen einfach, mittel oder schwer wählen. Abgebildet ist ein Gitternetz mit Symmetrielinien und verschiedenen Objekten in den Kacheln. Die Aufgabe ist es nun entlang der Linie alle Zeichen richtig zu spiegeln, indem man die gleichen Objekte aus einer Box auf die richtigen Kacheln zieht.

Am unteren Displayrand werden dabei alle gemachten Züge gezählt, wer möchte kann sich hier auch kleine Tipps anzeigen lassen. Ist das Level gelöst, kann man gleich ein neues beginnen oder sein Ergebnis per Mail an die Eltern oder Lehrerin schicken (insofern gewünscht).

Der zweite Modus hört auf den Namen Drehsymmetrie. Hier muss nicht entlang einer Linie gespiegelt, sondern das Muster symmetrisch um den Mittelpunkt rotiert werden. Auch hier stehen drei Schwierigkeitsstufen zur Verfügung. Natürlich gibt es immer mehr farbige und verschiedene geometrische Elemente, auch das Drehen einiger kommt in schwierigen Leveln hinzu.

Symmetry School bietet die Möglichkeit die Lehre von Form und Raum auf einer praktischen Art und Weise kennenzulernen, um den Kids das mathematische Denken näher zu bringen. Durch die kleinen Spiele wird die Entwicklung wesentlicher Grundlagen von räumlichen Denken, Problemlösungen und der Visualisierung unterstützt. Im Anschluss könnt ihr euch noch ein 10 Minuten langes Video (YouTube-Link) zur Entsteheung und der Idee ansehen, allerdings nur in englischer Sprache.

Symmetry School im Video

Der Artikel Symmetry School: Neue Lern-App für Kinder fördert Mathe-Verständnis erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sparhandy: iPhone 5 mit Telekom Allnet-Flat nur 1 Euro, HTC One und Samsung Galaxy ebenso

Die Flatrate-Experten von Sparhandy haben derzeit einen attraktiven Live-Deal aufgelegt, bei dem ihr das iPhone 5 mit Vertrag bzw. iPhone 5 mit Allnet-Flat im Telekom Netz für nur 1 Euro erhaltet. Auch das Samsung Galaxy S4 mit Allnet-Flat und das HTC One mit Allnet-Flat gibt es für einen Taler.

sparhandy06082013

Der Telekom Complete Comfort M bietet euch monatlich eine Telefon-Flat ins deutsche Festnetz, eine Telefon-Flat in alle deutschen Handynetze, eine SMS-Flat, eine Datenflat (750MB Highspeed-Volumen mit bis zu 16MBit/s, LTE) und eine Hotspot-Flat. Die monatliche Grundgebühr im Telekom Complete Comfort M beträgt “eigentlich” 49,95 Euro.

In den ersten sechs Monaten erhalten alle Kunden von der Telekom eine Rechnungsgutschrift in Höhe von 10 Euro, so dass nur 39,95 Euro fällig werden. Vom 7. Vertragsmonat bis zum 24. Vertragsmonat erhaltet Ihr von der Sparhandy GmbH eine monatliche Gutschrift in Höhe von 5,- Euro auf euer Konto überwiesen, so dass nur 44,95 Euro fällig werden.

In Kombination mit der Telekom Complete Comfort M All-Net-Flat bietet euch Sparhandy verschiedene Smartphones mit Vertrag an. Wie eingangs erwähnt, müsst ihr einmalig für das iPhone 5, HTC One oder Samsung Galaxy S4 nur 1 Euro auf den Tisch legen. Egal für welches Endgerät ihr euch entscheidet, der Live-Deal in Kombination mit der Telekom Allnet-Flat ist ein attraktives Angebot. Das Nokia Lumia 1020 kann übrigens bereits vorbestellt werden. Junge Leute bis 25 erhalten in diesem Tarif übrigens Spotify gratis bzw. monaltich 200MB mehr Datenvolumen. Interesse? Dann solltet ihr euch beeilen. Der Deal ist limitiert und maximal bis zum 12.08.2013 gültig.

Hier geht es zum Sparhandy Live Deal

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kickstarter: Neues Smartwatch-Konzept aufgetaucht

Erneut hat es ein Smartmatch-Konzept auf Kickstarter geschafft und befindet sich im Moment in der Finanzierungsphase. Diesmal hat sich ein texanisches Entwickler-Team an den Traum einer eigenen SmartWatch gewagt und wir sind der Meinung, dass sich das Konzept wirklich sehen lassen kann. Grundlegend hat man fast alle Funktionen eines Smartphones in die Hot Watch integriert. Man kann beispielsweise Telefonanrufe entgegen nehmen, oder Textnachrichten lesen. Auch eine Integration aller Notifications über das iPhone ist geplant.

Telefonieren direkt mit der Uhr!
Ein wirklich tolles Feature ist die Direkt-Telefon-Funktion. Diese Funktion ermöglicht es direkt über die Smart-Watch zu telefonieren, indem man mit der Hand eine Schale bildet und somit das Signal verstärkt und ganz normal telefonieren kann. Die Uhr wird ca. 250 US-Dollar kosten und liegt damit sicherlich im Bereich des Leistbaren. Wir sind gespannt, wie sich dieses Thema weiterentwickeln wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 sammelt Bewegungsprofile: So sehen die Tracking-Daten aus

Bildschirmfoto 2013-08-07 um 14.21.48Im April 2011 sorgte Apples iPhone-Betriebssystem “iOS 4″ mit der systematischen Katalogisierung der Aufenthaltsorte seiner Nutzer für einen webweiten Aufschrei. Die damals vor allem zur besseren Verortung von W-Lan Basisstationen mitgeschnittenen Bewegungsprofile hielten das Netz über Wochen auf Trab, riefen Datenschützer auf den Plan und provozierten nicht nur [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Lesetipp] Streetspotr im Test: Geld verdienen mit dem Smartphone

Im Web finden sich neben dem bekanntesten Anbieter Streetspotr mittlerweile einige Unternehmen, die Besitzern von Smartphones mit spontanen Mini-Jobs vor Ort bares Geld versprechen. Was zunächst ähnlich vertrauenswürdig erscheint wie die blumigen Jobangebote per E-Mail aus Übersee, ist im Kern eine
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Mining-Spiel "Mines of Mars" von Crescent Moon Games angekündigt


Crescent Moon Games, für iOS-Knaller wie Ravensword: Shadowlands (AppStore) und Siegecraft TD (AppStore) verantwortlich, hat mit einem Teaser Trailer eine weitere Neuerscheinung angekündigt: Mines of Mars. Wie der Name schon verrät, spielt der neue und von Spielen wie "Metroid" und "Motherlode" inspirierte Titel auf dem Mars, auf dem es neues Leben zu entdecken und gründen gilt. Dafür musst du den roten Planeten in einem Story-basierenden Adventure erforschen, in typisc weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mobilfunk: EU-Kommission kritisiert Preisdifferenzen von bis zu 774 Prozent

Im europäischen Vergleich fallen immer wieder die teilweise sehr hohen Unterschiede in den Kosten für Mobilfunkverträge auf. In einer Statistik, die auf Zahlen aus 2011 aufbaut, sind Preisunterschiede in Höhe von 774 Prozent zwischen den Niederlanden und Litauen ersichtlich. Die EU-Kommission kritisiert nun diese Preisdifferenzen, die sich nicht durch Unterschiede in Qualität, Service oder Kaufkraft erklären lassen sollen, und fordert eine Vereinheitlichung.

Im Jahr 2011, so die Statistik, lagen die durchschnittlichen Kosten für eine Minute Mobiltelefonie in der EU bei 9,1 Cent. Deutschland lag mit 8,8 Cent knapp unter dem EU-Durchschnitt, in Österreich ist der Mobilfunk mit 7,9 Cent noch günstiger. Die Spitzenwerte zwischen billigstem und teuerstem Land
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fotos zeigen Vergleich von iPhone 5- und angeblicher iPhone 5S-Front

iphone-5-5s-front-vorn“Fanaticfone” glänzt derzeit mit einem vermeintlichen Leak nach dem anderen. Nach mutmaßlichen Rückseiten des iPad 5 und des iPad Mini 2 zeigt die Seite jetzt eine angebliche iPhone 5S-Front auf diversen Bildern im Vergleich mit einem iPhone 5-Frontpanel. Das Ergebnis des Vergleichs zeigt ganz eindeutig, dass in diesem Bereich des kommenden Smartphones wohl keine großartigen [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Emulator will Mac-Anwendungen auf den Linux-Desktop bringen

Darling

Der tschechische Entwickler Luboš Doležel hat eine Open-Source-Software entwickelt, mit deren Hilfe künftig auch Mac-Anwendungen unter Linux laufen sollen. Der Emulator arbeitet ähnlich wie Wine.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Reaktion auf Verurteilung im eBook-Fall

Apple hat zu Beginn der Woche auf behördliche Vorschläge reagiert, welche im Zuge von Apples Verurteilung im eBook-Rechtsstreit ausgearbeitet worden sind. Die staatlichen Behörden schlugen in der letzten Woche vor, dass Apple während fünf Jahren keine neuen wettbewerbseinschränkenden Verträge über den Verkauf von eBooks und anderen digitalen Inhalten abschliessen dürfe. Konkurrenten sollte Apple zudem ermöglichen, über zwei Jahre hinweg ihre Bücher über ihre eigenen iOS-Apps verkaufen zu können. Damit könnten diese Apples Bezahlsystem umgehen und so die Provision an Apple sparen. Um die Auflagen einhalten zu können, müsste Apple gemäss den Vorstellungen der Behörden einen unabhängigen Experten einstellen, welcher von Apple selbst bezahlt wird.

Die vom US-Justizministerium und 33 Bundesstaaten vorgeschlagenen Massnahmen sind gemäss der Meinung von Apple ein «drakonischer Eingriff» in das Geschäft des Unternehmens, welche ausserhalb des gerechtfertigten Rahmens und «beispiellos» seien. Apple befürchtet durch die Massnahmen die Beeinflussung der Geschäfts-Beziehungen mit tausenden von Partnern in verschiedenen Märkten. Apples Kritik bezieht sich auch darauf, dass die von den Behörden vorgeschlagenen Massnahmen nur auf die eigenen Geschäfte anwendbar sind. Konkurrenten könnten hingegen regulierungslos ihren Geschäften nachgehen. Apple befürchtet durch die Massnahmen eine Verminderung des Wettbewerbs sowie ein enormer Schaden für die US-Wirtschaft und Konsumenten.

Apple schlägt in einer Stellungnahme Auflagen vor, welche das Unternehmen zu befolgen bereit wäre. Demnach würde Apple freiwillig auf eine Vertrags-Klausel verzichten, welche dem Unternehmen den besten Preis für die eBooks garantiert. Zudem will Apple künftig auf informelle Absprachen mit den Verlagen verzichten.
Welche Strafen und Massnahmen Apple auferlegt werden, muss ein weiterer Prozess klären.

Im Juli wurde Apple für schuldig befunden, zusammen mit fünf Verlagen ein Preiskartell auf dem eBook-Markt gebildet zu haben. Die Parteien sprachen dabei ihre Preise ab und sorgten so für eine Erhöhung der eBook-Preise. Durch das Kartell sollte der mächtige Internet-Händler Amazon geschwächt werden.
Während sich die Verlage aussergerichtlich einigen konnten, droht Apple eine Busse von bis zu einer halben Milliarde US-Dollar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp: Push-to-Talk auf Weg und neue Zahlen

WhatsApp ist dabei, sein neues Feature “Push to Talk” weltweit an den Start zu bringen.

Ein wenig Geduld braucht Ihr noch. Ein Update für die App gibt es dazu nicht, aber WhatsApp muss seine Server komplett umstellen. Das dauert, und könnte dafür sorgen, dass Push-to-Talk erst in 24 bis 48 Stunden bei Euch in der App verfügbar ist. Bei uns ist die Funktion bereits verfügbar und nutzbar.

WhatsApp Push to Talk

Mit Push-to-Talk umgeht Ihr das Tippen von Messages. Die Sprachnachricht wird Eurem Adressaten dann vorgespielt. Das werden dann 300 Millionen User nutzen können. Diese Zahlen gaben die Macher aktuell gegenüber AllThingsD bekannt. Allein 350 Millionen Fotos werden täglich bei WhatsApp weltweit verschickt. In Deutschland wird der Dienst von 20 Millionen Usern genutzt. Weitere interessante Werte: Pro Tag gibt es 11 Milliarden versendete Messages und 20 Milliarden empfangene Messages. Die Differenz ergibt sich übrigens daraus, dass es auch Gruppenchats gibt.

WhatsApp Messenger WhatsApp Messenger
(101787)
Gratis (iPhone, 15 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Logitech Solar Keyboard Folio: Solarbetriebene Bluetooth-Tastatur für das iPad

logitechsolar700Das Solar Folio Keyboard für das iPad hat Logitech seit letztem Jahr im Programm. Zwei kleine Solarpanels auf dem Deckel sorgen dafür, dass ihr das Ladekabel ins Eck werfen könnt. Egal ob drinnen oder draußen, die Bluetooth-Tastatur wird bei jedem Licht geladen und Logitech verspricht bis zu zwei Jahren Akkulaufzeit [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vor dem US-Kinostart: Neuer „JOBS“-Trailer veröffentlicht

Open Road Films hat jetzt eine Woche vor dem US-Kinostart einen neuen Trailer zum kommenden „JOBS“-Movie mit Ashton Kutcher veröffentlicht. Die spannend zusammengeschnittene Filmvorschau hat nur einen kleinen Schönheitsfehler: Die eingeblendeten Kritiken sind falsch.Vor dem US-Kinostart von „JOBS“
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Friending

Entdecke die REVOLUTION des Freunde- Findens heute! Es war nie einfacher Leute kennen zu lernen die dir ähnlich sind!! Melde dich mit deinem Facebook Profil an und lass unseren Algorithmus deine Freunde finden.
  • Friending macht es dir möglich Leute mit ähnlichen Interessen in deiner Nähe zu finden
    Schnelles, effectives Suchen und du kannst sofort neue Leute kontaktieren
  • Keine Werbung
  • Leute können deinen Standort nicht sehen und noch wichtiger: Dein Akku wird geschont!
Worauf wartest du? Starte heute deine Revolution mit Friending
Friending Friending
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kaspersky: Mac-Sicherheitssoftware in neuer Version

Der auf Sicherheitssoftware spezialisierte Hersteller Kaspersky hat eine neue Version von "Internet Security for Mac" vorgestellt. Die Mac-Sicherheitslösung enthält einen Schadsoftware- und Phishing-Schutz, eine Kindersicherung und eine virtuelle Tastatur zum Schutz vor Keyloggern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

1’000’000 Jot Stylus Benutzer

Jot Pro Der Hersteller Adonit kann sich freuen. Deren Stylus Jot in den Ausführungen Classic, Mini, Pro, Flip und Touch sind bei über einer Million Kunden im Einsatz. Wer es leider verpasst hat einen Jot Pro in meinem Rausverkauf zu erwerben, der muss etwas tiefer in die Tasche greifen. Adonit gibt aber einen anständigen Rabatt zur Feier des Tages auf die Jot Classic Stifte. Mit dem Promocode “original” kriegt man eben besagten Stylus 20% günstiger. Aber nur bei Adonit selber. Mit dem Stylus kann man wirklich unglaublich fein auf Touchscreen-Displays arbeiten. Noch präziser geht es mit Jot Touch. Aber auch der Jot Pro kann schon einiges bieten.
+1 0 Teilen 0 Twittern 4


Letzter Kommentar

Philipp

Man nennt es glaube ich "wirst protection".
Ein bestimmter Bereich des Bildschirms wird dann nicht mehr aktiv genutzt für die Eingabe, d.h. da wo sich dein Handballen befindet (bei Rechtshändern meistens dann der rechts Bildschirmrand) wird für eine Eingabe >deaktiviert<.
Diese Funktion bieten viele "Notepads" auf den Tablets an.

Reply this commentReply this comment

Read more comments...


FacebookTwitterGoogle Plus

Der Artikel 1'000'000 Jot Stylus Benutzer von Renato erschien zuerst auf ApfelBlog.ch am August 07th, 2013 11:52 AM.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kinderecke: Ergänzungen der Apple-Auswahl

PumiLumiZooGerade hat Apple eine Liste mit 10 tollen Kinder-Apps zusammengebastelt. Darauf vertreten ist unter anderem das schöne “Brettspiel” Pocket Egg Race, welches wir euch bereits ausführlich in einem Entwickler-Interview vorgestellt hatten. Apples Auswahl bildet aber bei Weitem nicht alles an Interessantem ab, was der Store für Kinder zu bieten hat. Vielleicht ist die Zusammenstellung noch nicht einmal aussergewöhnlich aufregend. Viele [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wie Satellitenfernsehen ohne Kabel funktioniert – Vorstellung dLAN TV Sat 2400-CI+

ICON der dLAN® TV SAT App von devoloWer ein iPad nutzt ist in der Regel auch sonst sehr gut technisch ausgerüstet und verlangt bei uns auch mal Vorstellungen über den Tellerrand hinaus. Wir wären wieder soweit. Wäre es nicht hervorragend, wenn es eine Lösung gäbe, um Satellitenfernsehen ohne Kabel zu verlegen? Einfach einstecken und losgucken. Gebt uns ein Produkt, welches einfach nur eingesteckt werden soll und der Nutzer los schauen kann. Das gibt es nicht? Wir sind eines anderen belehrt worden und förmlich zu diesem Test gezwungen worden. Wie sich die hier angepriesene Lösung darstellt, zeigen wir in unserer Review.
Wichtige Keyfeatures im Überblick:
  • Die einfache Lösung für digitales Satelliten-TV ganz ohne Antennenkabel – dLAN TV Sat nutzt mit der intelligenten dLAN-Technologie die Stromleitung zur Übertragung von Bild und Ton
  • Kinderleichte Installation in wenigen Minuten
  • Empfang sowohl aller freien TV-Sender als auch Pay-TV-Programme über die CI+-Schnittstelle
Ja, der iPad-Nutzer ist in allen Belangen verwöhnt. Dies gilt auch für seine Umgebung und TV ist damit ebenfalls ein breites Feld, welches abgedeckt werden soll. Bereits hatten wir mal den TechniSat Receiver vorgestellt, der ebenfalls die Ansprüche eines verwöhnten iPad-Nutzers abdeckt. Ihr seid doch auch der Meinung, dass iPad-Nutzer verwöhnt sind und auf hervorragende Qualität setzen? Aus diesem Grund wird im iPadBlog auch gezielt über den Tellerrand geschaut – ich geben zu, dieses Mal schauen wir ein wenig weiter, aber das wird uns allen gut tun. Außerdem sucht ihr vielleicht schon ein passendes Geburtstagsgeschenk? iPadBlog präsentiert den devolo dLAN® TV Sat 2400-CI+

Beschreibung des Produktes

Wir suchen nach einer Lösung, um digitales Satelliten-Fernsehen ohne Antennenkabel zu erleben! Das geht mit devolos intelligenter dLAN-Technologie, die die Übertragung von TV-Sendern in voller HD-Auflösung einfach über das hausinterne Stromnetz erlaubt. Mit der im dLAN TV Sat Receiver integrierten CI+-Schnittstelle empfangt ihr neben allen freien TV-Sendern auch Pay-TV-Programme. Außerdem habt ihr Zugriff auf die internetbasierten Medienangebote vieler TV-Sender, wie Mediatheken, Nachrichten und Programmbeiträgen. Dank UPNP/DLNA könnt ihr Multimedia-Inhalte aus Eurem Heimnetzwerk (siehe auch Serie über Datensicherung - Synology NAS-Server) ganz einfach wiedergeben. Der integrierte, EPG-gestützte Videorekorder speichert Eure Lieblingssendungen einfach und zuverlässig auf USB-Massenspeichern. Alternativ könnt ihr natürlich den save.tv-Dienst (Online Videorekorder) in Anspruch nehmen. Genießt so beste Unterhaltung Zuhause und erreicht auch Räume, in denen bisher noch kein Antennenkabel liegt. So einfach funktionieren die Komponenten der dLAN TV Sat-Anlage.

Anwendungsbeispiel

Lasst uns mal auf ein typischen Anwendungsbeispiel schauen. In welchem Fall ist dieses Produkt absolut sinnvoll? Durch die Nutzung der intelligenten dLAN-Technologie wird ein TV-Empfang im ganzen Haus ohne das Verlegen von Kabeln ermöglicht, denn die Bild- und Ton-Übertragung vom Tuner zum Receiver erfolgt über die hausinterne Stromleitung. Auf der CeBit in Hannover konnte ich am Stand dieses lebende Schaubild abfotografieren: Schaubild devolo sat receiver

Persönlicher Erfahrungswert

Es ist sehr gut zu wissen, dass es für fast jede Herausforderung eine Lösung gibt. Sperriges Sat-Kabel ziehen muss im Haushalt nicht sein. Schließlich wirbt devolo mit dem Slogan “Entdecke die einfache Verbindung” – stimmen wir zu. Jetzt habt ihr Sat-Fernsehen in Full HD-Qualität aus jeder Steckdose Eures verwinkelten Hauses. Nach dem Anschluss fällt direkt auf, dass es schön ist, ohne Antennenkabel und jeglichen Kabelsalat gearbeitet zu haben. Wir haben einfach die Empfangsbox mit der Sat-Antenne und Steckdose verbunden – dann den Reiceiver an eine andere Steckdose und an unseren TV-Flatscreen angeschlossen. Das Full HD-Signal war umgehend da, egal in welchem Zimmer und von welcher Steckdose wir gearbeitet haben. Die HDMI-Schnittstelle zum Fernseher und der digitale Audio-Ausgang zu einem Surround-System runden das Komplettpaket für den Fernsehgenuss ab. Dieses System lässt sich auch einfach mit der passenden iPhone oder iPad App steuern. Der Preis liegt bei knapp unter EUR 300,- un dist am günstigsten bei Amazon mit EUR 288,- gesehen. dlan TV Sat 2400-CI+ Komplettlösung mit der iPad App

Die passende App jetzt im AppStore laden

Die dLAN® TV SAT ebenfalls direkt von devolo ist 15 MB leicht udnind er Kategorie Unterhaltung vor zu finden.
dLAN® TV SAT (AppStore Link) dLAN® TV SAT
Hersteller: devolo AG
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download (Aff.Link)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Social Networks: Updates für iOS-Apps von Twitter und Foursquare

Während der Client für den Kurznachrichtendienst Twitter eine Zwei-Faktor-Authentifizierung erhält, soll der Ortsdienst Foursquare unter iOS nun deutlich schneller sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp Messenger: serverseitiges Update bringt Push-to-Talk Funktion

Das letzte WhatsApp Update erschien Mitte Juni, vor rund einem Monat spendierten die Entwickler seiner App u.a. Multiple Foto-Versand und iCloud-Backup. Gleichzeitig wurde die lang angekündigte Jahresgebühr eingeführt.

whatsapp_ptt

Ab sofort steht ein weiteres WhatsApp Messenger Update bereit. Dieses Update ist serverseitig, eine neue App-Version muss nicht aus dem App Store geladen werden. Das Update bringt die “Push-to-Talk” in die Anwendung. Mit dieser Funktion stellt WhatsApp seinen Anwender eine neue Möglichkeit bereit, Nachrichten zu versenden. Nachrichten werden eingesprochen und verschickt. Eine Zeitbegrenzung hierfür gibt es nicht. Diese neue Funktion wird über den Tag verteilt allen Nutzern bereit gestellt.

An der Position, an der bisher der “Senden-Button” war, seht ihr nun ein Mikrofon-Symbol. Klicken und geklickt halten, dann könnt ihr eure Nachricht einsprechen. Gebt ihr den Text wie gewohnt über die Tastatur ein, wird aus dem Mikrofon-Symbol ein “Senden”. Gesendete Push-to-Talk (PTT) werden “laut abgespielt, solange ihr das iPhone nicht ans Ohr haltet. Dann schaltet der Lautsprecher auf den Ohrmuschellautsprecher um.

Gegenüber den Kollegen von AllThingsD hat WhatsApp CEO Jan Koum noch ein paar interessante Zahlen und Fakten bekannt gegeben. Der Messenger blickt mittlerweile auf 300 Millionen aktive Nutzer, darunter 20 Millionen unter anderem in Deutschland, Mexiko, Indien und Spanien.

WhatsApp Nutzer senden täglich 11 Milliarden Nachrichten und empfangen 20 Milliarden Nachrichten (die Differenz begründet sich mit Gruppenchats und Nachrichten an mehrere Anwender). 325 Millionen Fotos werden Tag für Tag über WhatsApp verschickt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Angebot: Logitech Bluetooth Tastatur & Doppelpack In-Ears von Fischer Audio

Auch heute haben wir zwei Angebote gefunden, die sich an Apple-Nutzer richten.

Logitech Bluetooth SOlar FolioStarten wir mit der Logitech Bluetooth Solar Tastatur (Amazon-Link). Ab 14 Uhr ist die Tastatur in den Blitzangeboten bei Amazon. Schon vor einigen Monaten konnte man das gleiche Produkt als “Deal des Tages” für nur 69 Euro kaufen, wir hoffen auf den gleichen oder einen besseren Preis. Der Preisvergleich liegt übrigens bei 75 Euro.

Das Folio von Logitech bietet nicht nur eine deutsche Tastatur, sondern auch einen Rundumschutz für das iPad. Die Verbindung erfolgt wie immer über Bluetooth, die Einrichtung ist binnen weniger Minuten abgetan. Auch die Tastaturbeleuchtung ist bei Dunkelheit sehr praktisch.

Aufstellen lässt sich das iPad in zwei Blickwinkeln, wobei der letztere die Tastatur verdeckt, so dass man nur den Touchscreen verwenden kann. Natürlich gibt es einen integrierten Akku, der über Solartechnik geladen werden kann. Mit einer Volladung soll man bis zu zwei Jahre tippen können (basierend auf einer durchschnittlichen Nutzung von 2 Stunden am Tag).

Das Folio macht einen wirklich guten Eindruck, die Amazon-Käufer vergeben 4,1 von 5 Sternen. Die meisten sind mit Preis/Leistung zufrieden, einige bemängeln das verwendete Material und das mit der Hülle voluminöse iPad inklusive Case. Positiv werden der Akku und die guten Tastaturanschläge hervorgehoben. Das Angebot startet um 14 Uhr und kann dann zum Warenkorb hinzugefügt werden, aber nur solange der Vorrat reicht.

Außerdem kann man heute bei iBood ein Doppelpack In-Ears von Fischer Audio (zum Angebot) (AUSVERKAUFT) von Denon kaufen. Durch das verwendete Flachkabel ist ein Verheddern fast unmöglich, durch eine Inline-Fernbedienung und Mikrofon können auch Anrufe entgegen genommen oder die Lautstärke verändert werden. Im Lieferumfang enthalten sind 3 Sätze Ohrstöpsel aus Silikon.

Für 25,90 Euro könnt ihr die In-Ears im Doppelpack kaufen, der günstigste Preis für einen einzelnen liegt schon bei 19,99 Euro. Bei Amazon UK gibt es im Schnitt 4 von 5 Sterne bei 9 Rezensionen, die Käufer loben vor allem den guten Klang. In Deutschland lassen sich keine Bewertungen finden.

iBood wird die Ware voraussichtlich am 20. August versenden, etwas Wartezeit müsst ihr also mitbringen, dafür stimmt aber der Preis.

Der Artikel Im Angebot: Logitech Bluetooth Tastatur & Doppelpack In-Ears von Fischer Audio erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Friending: Die intelligente Facebook-Erweiterung ermöglicht neue Freundschaften aus der Umgebung

Mit diesem Beitrag wollen wir euch eine Newcomer App aus dem Apple AppStore vorstellen. Friending stammt aus der Feder von Christopher Obereder und Florian Thiel. Das Konzept, welches hinter Friending steckt ist denkbar einfach. Wer die kostenlose App auf dem iPhone installiert, der kann sich unmittelbar auf die Suche nach neuen Freunden aus der Umgebung begeben. Friending scannt dabei die Facebook Profile anderer Nutzer und sucht nach Übereinstimmungen im Hinblick auf gemeinsame Interessen. Das besondere an dieser Anwendung ist der bisher einzigartige Such-Algorithmus.

Friending Features

Friending ist ganz frisch als kostenloser App- Download für das Apple iPhone im Apple AppStore verfügbar. Sobald ihr Friending auf dem iPhone installiert habt, müsst ihr zunächst Friending den Zugriff auf euer Facebook-Profil gewähren. Mit dem Tab auf “Anmelden” könnt ihr dann direkt loslegen.  Friending gleicht die Profile von anderen Friending Nutzern und Nutzerinnen ab und sucht nach Gemeinsamkeiten, die wiederum als Basis für eine Freundschaft fungieren können.

“Wir wollen das Freunde finden im direkten Umfeld revolutionieren.”, so Christopher Obereder und Florian Thiel die beiden Erfinder von Friending

Angezeigt werden Personen die im gleichen Alter beziehungsweise bis zu zwei Jahre älter oder jünger sind. Dabei soll Friending keinesfalls einem Dating-Tool gleichkommen, sondern viel mehr reale Kontakte knüpfen und sogar feste Freundschaften entstehen lassen. Das ist zumindest die Intention der beiden 21 Jahre alten Entwickler.

“Man hat sich sein Facebook Profile über Jahre hinweg aufgebaut, jetzt kann man es endlich effektiv einsetzen.”, so die Entwickler weiter.

Der Friendex

Der Friendex, wie ihn die Entwickler bezeichnen ist ein Logarithmus, der die Interessen der Friending-Nutzer mit einer Indexzahl versieht und mit anderen Profilen vergleicht. Genau diese Methode ist Dreh- und Angelpunkt bei Friending und soll alsbald viele neue Freundschaften entstehen lassen. Bisher ist die App noch in den Anfängen. Je mehr Nutzer die App herunter laden, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit Menschen innerhalb der Anwendung zu lokalisieren, die gleiche Interesse hegen und pflegen und zudem auch noch aus der unmittelbaren Umgebung stammen. Kommt es zu einem Sucherfolg, dann wird neben dem Friendex auch angezeigt, wie die Person gegenüber heißt, was diese Person sucht und wie viele Kilometer euch trennen.

Friending: Werbefrei aber Credits basiert

Im Gegensatz zu Facebook ist Friending werbefrei. Um mit neuen potentiellen Freunden aber in Kontakt treten zu können, benötigt man Credits. 1 Credit ist am Anfang bereits vorhanden. Für 0,89 Euro können per In App Kauf weitere fünf Credits erworben werden. Habt ihr Kontakt mit einem männlichen oder weiblichen Wesen aufgenommen, dann könnt ihr mit dieser Person beliebig viele Nachrichten austauschen. Werdet ihr angeschrieben, dann könnt ihr auch antworten ohne mit einem Credit bezahlen zu müssen.

Fazit

Bei Friending handelt es sich durchaus um eine interessante App, die aber noch in den Kinderschuhen steckt. Die Resultate der Freundes-Suche halten sich bisher noch in Grenzen. Das könnte sich jedoch schnell ändern, je mehr die App herunter laden. Auch eine Ausweitung auf das Android-Betriebssystem dürfte für wachsende Suchergebnisse sorgen. Die Handhabung der Friending App ist denkbar einfach. Gefunden werden können allerdings nur Personen, die ebenfalls Friending benutzen. Somit wissen auch die Nutzer auf der anderen Seite, auf was sie sich eingelassen haben. Das wiederum dürfte ebenfalls für ein Kontaktfreudigeres miteinander sprechen. Wir sind gespannt, wie sich Friending noch weiter entwickeln wird und können euch den Blick auf diese gratis App nur wärmsten empfehlen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HiRise: Twelve South zeigt neuen, schicken iPhone-Ständer aus Aluminium

Wohin mit dem iPhone, wenn man nicht unterwegs ist und es hin und wieder auch benutzen möchte? Einen Parkplatz für das iPhone auf dem Schreibtisch zeigt Twelve South mit HiRise. Der neue, schicke iPhone-Ständer aus Aluminium kann sogar das iPad mini aufnehmen.Der iPhone-Ständer HiRise von Twelve
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 Beta 5 von Apple für Entwickler zum Download freigegeben

ios-7-beta-5Deutlich schneller als erwartet hat Apple vor wenigen Stunden die fünfte Betaversion von iOS 7 für Entwickler veröffentlicht. Eigentlich rechnete man erst für den 12. August 2013 mit dem Release. Die Beta 4 des kommenden Updates für iPhone, iPad und iPod Touch wurde am 29. Juli zum Download freigegeben und somit liegen nicht einmal 14 [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kannst du’s besser? Teste deine Spielerqualitäten bei der Gaming-Week Ende August im Café Katzenberger auf Mallorca

Pressemitteilung Bamberg/Leipzig, 7. August 2013 – Nach dem erfolgreichen Start in die Open Beta mit „My Café Katzenberger“ im Juli folgt nun ein weiterer Meilenstein: Das kostenlose Browsergam...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Infografik: Interessante Fakten zur iPhone-Lieferkette

In den USA entworfen, weitestgehend in Asien produziert – bis euer iPhone bei euch eintrifft, hat es eine lange Reise hinter sich.

Eine Grafik zeigt, woher die Einzelteile eures Smartphones kommen. Und beschäftigt sich vor allem mit der Frage, warum Apple das iPhone nicht vollständig in den USA fertigen lässt. Für Kunden würde der Preis um schmale 2-3 Dollar steigen. Die Grafik deckt auf, dass 85 Prozent eures iPhone aus China kommen. Die restlichen 15 Prozent stammen aus den Staaten, Südkorea, Italien, Frankreich und anderen Ländern. Auch bemerkenswert: 90 Prozent der Rohstoffe eures Handys werden in China und Umgebung abgebaut.

Das und viele weitere interessante Geschichten zu Apples Lieferkette (warum Steve Jobs sich für China entschied) findet ihr optisch hübsch aufbereitet in dieser Infografik.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zwei neue Beleuchtungsarten für Philips-Hue-Serie

Mit einer 120-Lumen-Birne und einem Leuchtstreifen soll sich das per Smartphone ansteuerbare Lichtsystem demnächst erweitern lassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

IKEA 2014: Katalog-App baut “Augmented Reality”-Konzept aus

ikea-liveEinhergehend mit der Veröffentlichung des neuen IKEA-Kataloges haben die skandinavischen Möbelverkäufer jetzt auch ihre iOS-Applikation überarbeitet (AppStore-Link) und die schon im letzten Jahr verfügbaren “Augmented Reality“-Angebote um weitere Modelle ergänzt. Die sowohl iPad- als auch iPhone-optimierte Universal-Anwendung arbeitet mit dem gedruckten IKEA-Katalog zusammen, der als [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Foxconn: Das Mädchen und das iPhone

Wiederum wird in den Medien ein neuer, und gleichzeitig auch schrecklicher Fall, eines Mädchen aufgerollt, die bei Foxconn unter Vertrag stand und in der iPhone-Produktion arbeitete. Das Mädchen Tian Yu entschloss sich nach 37 Tagen für den Freitod und sprang aus dem Fenster ihres Wohnhauses. Das Mädchen überlebte den Sturz schwer verletzt und ist seitdem querschnittsgelähmt und eine Pflegefall geworden. Das Mädchen berichtet erstmals darüber, dass ein 12 Stunden-Tag keine Seltenheit war und dass man in zwei Wochen nur einen freien Tag hatte, den man nutzen konnte. Auch WC-Pausen waren während der Arbeitszeit komplett verboten. Diese Umstände haben das Mädchen dann dazu getrieben, sich in die Tiefe zu stürzen.

Tian Yu beteuert nur bei Foxconn gearbeitet zu haben und berichtet über weitere Suizidversuche, die im Jahr 2010 stattgefunden haben sollen. Angeblich soll man sogar die Kommunikation unter den Mitarbeitern in Pausen nicht gerade gerne gesehen haben. Durch einen andauernden Drill und ständige Überwachung bändigt Foxconn fast 400.000 Mitarbeiter in nur einem Werk. In diesen Werken wird unter anderem das iPhone, das iPad oder auch Geräte für Samsung, Nintendo oder Sony produziert. Aussicht auf Besserung wird es in nächster Zeit auch nicht geben, auch wenn Apple sehr viel versucht, um dies zu schaffen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für Web-Suite SeaMonkey

Die kostenlose Web-Suite SeaMonkey ist in der Version 2.20 (43,8 MB, deutsch) erschienen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Firefox 23 mit Teilen-Funktion und ohne <blink>

Mozilla hat die fertige Version 23 des Firefox-Browsers veröffentlicht. Er enthält eine Teilen-Funktion, mit der sich Inhalte leichter in sozialen Netzwerken veröffentlichen lassen. Getilgt wurde das unbeliebte blink-Tag.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heckler WindFall: Schöner robuster iPad-Ständer für Tisch und Tresen

windfall-iconDas iPad findet als Ersatz für Registrierkassen oder Computer immer häufiger auch auf Beratungstischen und Verkaufstresen seinen Platz. Es lässt sich nicht nur gut bedienen, sondern sieht halt auch einfach besser aus. Der WindFall von Heckler ist – zumindest nach unserem Geschmack – der bisher eleganteste Ständer für [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cannon Crasha: Kanonenduell der Könige zum Nulltarif


Komplett kostenlos gibt es im Moment Cannon Crasha (AppStore) von Indie-Entwickler GangoGames. Die erst Mitte Juli im AppStore erschienene Universal-App kann aktuell zum ersten Mal kostenlos aus dem AppStore geladen werden. Normalerweise kostet die knapp unter 40 Megabyte große Universal-App 0,89€.

Da wir es bisher verpasst haben, euch Cannon Crasha (AppStore) etwas genauer vorzustellen, wollen wir dies nun kurz nachholen. Denn eines schon mal vorweg, der kostenlose Download lohnt sich unserer Meinung nach durchaus. Das Gameplay erinnert etwas an die Worms-Klassiker, aber auch eine Runde Tower-Defense- und Tower-Offense ist mit vertre weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fünfte Beta von iOS 7

iOS 7

Etwas früher als gedacht hat Apple eine weitere Preview seines nächsten Mobilbetriebssystems an registrierte Entwickler ausgegeben. Es liefert einige Neuerungen – optisch wie bedientechnisch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple rabattiert einige Accessoires in US Retail Stores

Ob diese Rabattaktion auch deutsche Apple Retail Stores erreicht, ist uns unbekannt. Zumindest in den US Retail Stores hat Apple nun ausgewähltes Zubehör reduziert. Zwei Deals sind bereits diese Woche gestartet, eine dritte Rabattaktion startet in der kommenden Woche.

retail_us_deals

Die erste Rabattaktion (10 Prozent Nachlass) betrifft ausgewählte Beats by Dr. Dre Kopfhörer und Lautsprecher, die Aktion ist am 04. August gestartet und endet am 10. August. Der zweite Deal betrifft die Jawbone Big Jambox und ist am 04. August gestartet. Noch bis zum 31. August gibt es 50 Dollar Nachlass.

Die dritte Rabattaktion betrifft Bose QuietComfort Kopfhörer. US-Kunden sparen vom 11. August bis 13. September 10 Prozent beim Kauf eines Bose QuietComfort 3 und QuietComfort 15 Kopfhörer. (via)

Hinweis: Die Jawbone Big Jambox gibt es hierzulande aktuelle als Amazon Angebot der Woche zum Preis von 229 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nexus 7 (2013) ab 29.08 erhältlich?

nexus-7-2013

Asus Italia hat bereits den 29.08 als Release Date bestätigt. So wundert es uns nun wenig das nun auch im zentralen Warensystem von Saturn die neuen Nexus 7 Geräte gelistet werden.

Bei Saturn werden zwei der neuen Nexus 7 (2013) gelistet. Bei der MediaMarkt Tochter wird das neue 7-Zoll-Tablet von Google mit WiFi und 32 GB internem Speicher demnach 279 Euro kosten. Die LTE-Version mit ebenfalls 32 GB schlägt mit 369 Euro zu Buche.
Die Preise für Europa sind damit nun mehrfach bestätigt. Höchstwahrscheinlich wird das neue Google Nexus 7 auch hierzulande ab dem 29. August erhältlich sein und somit ein ernsthafter Konkurrent für das iPad mini werden welches noch auf ein Update wartet. Ein Retina Display ist also “sehr” wahrscheinlich geworden! Meiner Meinung nach aber auch Pflicht für Apple! ;)

Ich werde mir das Nexus 7 besorgen und ausgiebig testen, Ihr auch? ;)

Hier noch ein Video vom YouTuber “Technikfaultier” – ein kleiner Vergleich iPad mini vs. Nexus 7 (2013).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7.0: Neue Betaversion erschienen

Apple hat den Entwicklern eine fünfte Betaversion des iOS 7.0 zur Verfügung gestellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Arcor Deals: Apple iPhone 5 für 1 Euro und rabattierten Vodafone Red M Tarif

Apples iPhone 5 ist weiterhin sehr beliebt bei den Smartphone-Jüngern. Aufgrund der bevorstehenden Ankündigung des Nachfolgers, bieten viele Händler und auch Mobilfunkbetreiber nun das aktuelle iPhone in Kombination mit lukrativen Deals an, die allerdings nur eine gewisse Zeit lang abgeschlossen werden können. Auf arcor-deals.de werden wir künftig tolle Deals finden. Aktuell gibt es hier das Apple iPhone 5 im rabattierten Vodafone Red M Tarif für gerade einmal 1 Euro Gerätepreis. Im Vergleich zum Vodafone Onlineshop spart man hier also nicht nur jeden Monat mindestens vier Euro, sondern auch den üblichen Gerätepreis für das iPhone 5, der direkt bei Vodafone einmalig 99.90 Euro beträgt.

iPhone 5 mit Vertrag

Wer bisher noch auf lukrative iPhone 5 Angebote gewartet hat, dem empfehlen wir jetzt den Blick auf die neue Arcor Aktionsseite. Der Arcor Deal endet in knapp sieben Tagen. Auf der Aktionseite ist jeweils der Top-Deal entsprechend übersichtlich aufgelistet und ein Zähler gibt an, wie lange der Deal noch läuft. Es handelt sich bei diesen Deals um eine Mischung aus Top-Smartphone und Vodafone-Tarif. Ihr telefoniert also stets in bester D-Netz Qualität und profitiert vom schnellen mobilen Vodafone Internet.

iPhone 5 für 1 Euro

Bis nächste Woche Mittwoch könnt ihr vom aktuellen Arcor iPhone 5 Deal Gebrauch machen. Dieser beinhaltet ein Apple iPhone 5 mit 16 GB Speicher in den Farben schwarz oder weiß. Das Smartphone gibt es dann in Kombination mit dem beliebtesten Vodafone Red M Tarif. Dieser kostet bei Vodafone im selben Smartphone-Tarif-Konstrukt mit Online- und Smartphone-Rabatt 47,99 Euro. Zusätzlich fällt beim iPhone 5 einmalig ein Gerätepreis in Höhe von 99.90 Euro bei Vodafone direkt an. Im aktuellen Arcor Top Deal zahlt ihr allerdings für das iPhone 5 gerade einmal einen Euro. Auch der Vodafone Red M Tarif ist rabattiert. Schnelles mobiles Internet mit Geschwindigkeiten von bis zu 42,2 MBits/s und einem Datenvolumen von satten 1GB sowie eine SMS und Sprachflat in alle deutschen Netze gibt es beim Arcor Deal bereits für 43,99 Euro im Monat. Insgesamt ergibt sich somit eine Ersparnis von fast 200 Euro.

Arcor Deal: Apple iPhone 5 im Überblick

-> iPhone 5 16 GB für 1 Euro statt 99,90 Euro
-> Vodafone Red M Vertrag 43,99 Euro statt 47,99 Euro
-> Ersparnis im Vergleich zu den regulären Vodafone Konditionen: 194,90 Euro
-> Deal endet am 14. August 2013
-> Hier geht es zum Arcor Deal

Ihr habt ebenfalls den einen oder anderen Schnäppchen-Tipp auf Lager? Dann lasst uns doch einen Hinweis im Kommentar-Bereich da. Vielen Dank.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Firefox 23 mit einfacherem Wechsel der Browser-Suche und verbessertem HTTPS-Schutz

Die Mozilla Foundation hat eine neue Version des bekannten Web-Browsers Firefox veröffentlicht. In Version 23 wurde unter anderem der HTTPS-Schutz verbessert, indem hier das Nachladen ungeschützter Inhalte unterbunden wird. Weitere Verbesserungen betreffen die Browser-Suche, die nun vollständig angepasst werden kann, sowie die vereinfachte Plugin-Installation. In den Firefox-Einstellungen wurd ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

2-Faktor-Gepiepse: Twitter macht Konto-Zugriff sicherer

faktorDas aktuelle Update der offiziellen Twitter-Applikation (AppStore-Link) hätte eigentlich die Versionsnummer 6.0 verdient. Entschieden hat man sich für die 5.9. Geschenkt; die Neuerungen sind dennoch erwähnenswert. Twitter bietet nun eine optional aktivierbare Loginverifizierung an, die die iOS-App des Kurznachrichtendienstes um eine Zwei-Faktor-Authentifizierung erweitert und den Login im [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Mini Bluetooth-Tastatur

iGadget-Tipp: Mini Bluetooth-Tastatur ab 6.44 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Mini Bluetooth-Tastatur für alle die beim Tippen lieber echte Tasten fühlen wollen.

Ideal für iPad und iPhone.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Globaler PC-Markt: Apple dominiert dank iPad-Verkäufen

Einer neuen Studie von Canalys zufolge dominiert Apple weiterhin den globalen PC-Markt. Apples dominierende Stellung auf dem PC-Markt ist den Tablet-Verkäufen zu verdanken, welche in die Berechnungen von Canalys miteinfliessen.

Gemäss den Analysen der Forscher verkaufte Apple rund 18.6 Millionen Macs und iPads und kommt damit auf einen Marktanteil von 17.1 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahr verkaufte Apple allerdings 2.43 Millionen Einheiten weniger, was einem Rückgang von 11.5 Prozent entspricht. Grund für den starken Rückgang war eine Abnahme bei den iPad-Verkäufen. Apple verzeichnete im letzten Quartal einen Rückgang von über 14 Prozent bei den Tablet-Verkäufen.
Im Vergleich zum Gesamtmarkt weist Apple eine unterdurchschnittliche Performance aus. Der globale PC-Markt wuchs im zweiten Quartal leicht um 0.3 Prozent auf 109 Millionen verkaufte Einheiten.

Ein gutes zweites Quartal konnte hingegen der chinesische PC-Hersteller Lenovo verbuchen. Die Verkäufe stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 7.3 Prozent auf 14.11 Millionen verkaufte PCs und Tablets. Während bei Lenovo traditionell das PC-Geschäft sehr stark war, wächst das Unternehmen nun auch bei den Tablets kräftig. Im letzten Jahr soll das Unternehmen gemäss Schätzungen 1.5 Millionen Tablets unter die Kunden gebracht haben. Vor allem in China und Südamerika, wo die Konkurrenz von Google und Amazon noch nicht so stark ist, wächst gemäss Canalys der Tablet-Absatz von Lenovo kräftig.

Vergleichsweise gute Absatzzahlen gab es auch von HP. Das Unternehmen bleibt dank der Lancierung zweier Android-Tablets, den guten Zuliefer-Beziehungen sowie dem weltweiten Vertriebsnetz auf dem dritten Platz.
Ein beeindruckendes Wachstum konnte Samsung verbuchen. Das Unternehmen steigerte vor allem dank den wachsenden Tablet-Verkäufen den Marktanteil von 4.8 Prozent im Vorjahr auf 9.9 Prozent in diesem Quartal.

Die Experten von Canalys gehen weiterhin davon aus, dass die Tablet-Verkäufe im vierten Quartal 2013 erstmals in der Geschichte die Verkäufe klassischer PCs überflügeln werden. Die Erfolgsgeschichte der Tablets, welche mit der Lancierung des iPads im Jahr 2010 begonnen hat, würde damit einen weiteren Meilenstein erreichen.

Anzahl der verkauften PCs (inklusive Tablets) Quelle: Canalys
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac: Wordify macht aus Fotos kleine Typo-Kunstwerke

wordifyWordify ist eine nette Spielerei für den Mac. Die 4,49 Euro teure App wandelt Fotos und Grafiken in kleine typografische Kunstwerke. Die Bedienung der App erfordert zunächst nicht viel Sachverstand. Ihr zieht ein Foto ins Hauptfenster und drückt auf „Play“. Die Qualität der am [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose App Store Gutscheine: AppBounty

Letzte Woche habe ich euch in der Artikelserie “Kostenlose App Store Gutscheine” die Website FreeAppLife vorgestellt. Heute komme ich zu AppBounty.

Anmeldung

Bei AppBounty funktioniert die Anmeldung mit einem Cookie. Zusätzlich kann man eine E-Mail Adresse hinterlegen, falls man die Cookies löscht. Man bekommt dann eine E-Mail mit einem Link und meldet sich darüber wieder an.

Punkte

Bei AppBounty gibt es für einen App Download zwischen 19 und 292 Punkten. Für das Werben von neuen Nutzern gibt es sogar 250 Punkte.

Payouts

Das Besondere an AppBounty ist, dass man die Punkte gegen Gutscheine und Apps für alle möglichen Länder eintauschen kann. Somit gibt es hier auch deutsche Amazon und App Store Gutscheine.
Für Deutschland gibt es bei AppBounty iTunes und Amazon Gutscheine, Xbox LIVE Punkte und Gutscheine für Apps wie z.B. GTA Vice City oder Pou. Die Gutscheine kosten pro 1€ je 550 Punkte.
Für Österreich und Schweiz gibt es jeweils nur Xbox LIVE Punkte.

Wenn ihr euch über diesen Link anmeldet bzw. bei der Anmeldung den Code “dksdypc” angebt, gibt es 50 Punkte kostenlos.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wortspiel – Ein Gesellschaftsspiel

Spiele Wortspiel mit Freunden, Familie und Kollegen!

Wortspiel ist ein Gesellschaftsspiel für 2 bis 10 Spieler, das Spaß bringt, das Gehirn aktiviert und Kommunikation fördert.

Wortspiel kommt mit 50 Kategorien aus dem alltäglichen Leben.

Du kannst Wortspiel mit beliebig vielen eigenen Kategorien erweitern und so ganz neue Wortspiel-Varianten für Dich und Deine Mitspieler kreieren.

Wortspiel ist durch seine schlichte Oberfläche intuitiv zu bedienen und schön anzusehen.

Die Entwicklung von Wortspiel wurde inspiriert durch die Spiele Denkfix und Stadt, Land, Fluss.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp: 20 Millionen aktive Nutzer in Deutschland

Beeindruckende Zahlen hat Jan Koum, CEO von WhatsApp, mit AllThingsD geteilt. So soll der beliebte Multi-Plattform-Messenger mittlerweile die Marke von 300 Millionen aktiven Nutzern erreicht haben, alleine 20 Millionen davon in Deutschland. Vor kurzem wurde die iOS-Version der App für Neukunden auf ein Abo-Modell umgestellt: WhatsApp kann kostenlos im App Store geladen werden, ab dem zweiten
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VOX: Der schlanke Musik-Player für den Mac

Falls euch iTunes zu umfangreich für ein wenig Musik ist, solltet ihr einen Blick auf den VOX Musik-Player werfen.

VOXBereits seit 2007 erhältlich, hat es VOX (Mac Store-Link) jetzt auch in den Mac App Store geschafft. Der Download wird kostenlos angeboten, finanzieren soll sich das ganze über eine Freischaltung einer optionalen Radio-Funktion, die man mit 89 Cent bezahlen muss. Wer aber einfach nur Musik von seinem Computer abspielen will, kann das komplett kostenlos tun.

VOX ist, trotz der englischen Sprachfassung, absolut einfach zu bedienen. Innerhalb weniger Sekunden hat man seine gesamte iTunes-Bibliothek oder einen beliebigen Ordner importiert. Das Geschehen spielt sich danach in einem schlanken Fenster ab, in dem alle Alben untereinander gelistet und einfach abgespielt werden können.

Natürlich kann man auch Playlisten anlegen und verwalten oder nach bestimmten Interpreten oder Liedern suchen. Auch kann man das Fenster verkleinern und sich auf die Musik-Steuerung begrenzen, damit noch weniger Platz auf dem Desktop verbraucht wird. Es ist sogar möglich, die Musik und VOX über kleine Buttons in der Systemleiste zu steuern.

Ansonsten gibt es zu VOX eigentlich nicht viel zu sagen. Selbst AirPlay ist schon in der App integriert, falls ihr eure Musik lieber mit externen Lautsprechern hört. Schade ist nur, dass man anscheinend nicht mehrere Lautsprecher auf einmal auswählen kann – aber hierfür gibt es ja Universal-Programme wie Airfoil. Einen Blick ist die kostenlose Software auf jeden Fall wert, vor allem wenn man nicht immer Lust hat, nur wegen ein wenig Musik das große iTunes-Fenster mit den vielen unnötigen Funktionen und Bereichen zu öffnen.

Für die Zukunft kann man sich von VOX eigentlich nur eine deutsche Lokalisierung wünschen, wobei die fehlende Übersetzung aktuell eigentlich kaum stört. Schließlich wird die App zum größten Teil über Buttons gesteuert und man bewegt sich eher in der eigenen Musik, als im Menü.

Der Artikel VOX: Der schlanke Musik-Player für den Mac erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve Jobs Film: Weiterer Trailer zum Kino-Start

Häppchenweise wird der Kino-Start des Steve-Jobs-Films “jOBS” mit Ashton Kutcher dieser Tage promotet.

Am 16. August landet der Streifen über das Leben von Steve in den US-Kinos. Ein Deutschland-Start ist derzeit noch offen. Nach diesem Behind-the-Scenes-Trailer in der letzten Woche haben die Macher um Regisseur Joshua Michael jetzt weitere Ausschnitte freigegeben – diese steigern sicher auch Eure Vorfreude auf den Film-Start in Deutschand. Soweit wir nähere Informationen dazu haben, werden wir das Datum natürlich vermelden. Hier zunächst das neueste Video zum Film:


(YouTube-Direktlink)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aero: Wetteranzeige im iOS 7-Stil

Wer sich das iOS 7 Feeling bereits jetzt auf sein iPhone holen möchte, sollte mit Aero richtig liegen. Wie der Name entfernt vermuten lässt, handelt es sich dabei um eine ausgereifte Wetter Anwendung, die sich vom Design an das vorinstallierte Apple Programm anlehnt, in einigen Punkten sogar etwas mehr zu bieten hat.

Animierte Wallpaper zeigen jegliche Art von Wetter an. Im Vordergrund ist im schlichten Stil die aktuelle Temperatur notiert, auch mit fünf Tage Vorschau. Zudem ist eine stündliche Anzeige möglich. Das Interface basiert auf versteckten Gesten, die sich häufig erst nach langer Nutzung enttarnen: Beispielsweise erscheint eine Wikipedia-Info, nachdem ihr auf den Ortsnamen länger gedrückt habt.

Ein besonders erfreuliches Zubehör ist die Live-Anzeige beim App Icon. Über das rote Kennzeichensymbol zeigt die Anwendung die aktuelle Temperatur. Die Daten werden alle 30 Minuten erneuert.

Aero ist für 89 ct zu haben. iOS 7 lässt Grüßen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Apps, die Apple uns nicht sehen lassen will

Mit mehr als 700.000 verfügbaren Apps im App-Store kann es sich Apple leisten, wählerisch zu sein – aber was sind die Auswahlkriterien? Send me to heaven Ein mobiles “Sport”-Spiel Benutzer werden dazu herausgefordert, ihre Telefone so hoch wie möglich zu werfen (und wahrscheinlich auch wieder aufzufangen, auf dem Weg zurück zum Boden). Diese App nutzt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten und Macs für Schweizer Leser reduziert

“Crazy Weeks” bei Interdiscout in der Schweiz: Unter anderem sind iTunes-Karten für unsere Schweizer Leser reduziert.

Interdiscount bietet 20 % Rabatt – das macht bei der Karte für 100 Franken nur  80 Franken (danke, Felix, auch für den Screenshot). Bei der Gelegenheit noch zweitere Hinweise: Auch in Deutschland gibt es weiterhin vergünstigte iTunes-Karten – hier unsere News zum Expert-Rabatt. Apropos Schweiz: Dort hat Interdiscout auch diverse Macs im Sonderangebot. Beispiele: iMac 27″ mit 2,9 GHz für 1949 statt 2049 Franken, MacBook Air 13″ mit 128 GB für 1199 statt 1249 Franken und Retina MacBook Pro 15″ mit 256 GB für 2199 statt 2399 Franken. Hier nun der iTunes-Rabatt-”Beweis” von Felix:

iTunes Karte Schweiz

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue “jOBS” Trailer kurz vor Filmstart!

Am 15. August ist es endlich soweit und der vor allem von Apple-Fans heiß ersehnte Film “jOBS” startet in den amerikanischen Kinos! Viel wurde über den Film berichtet und viel darüber gemunkelt. Nun haben die Macher erneut einen Trailer veröffentlicht, der bis jetzt ungezeigte Szenen beinhaltet und dadurch wieder mehr Einblick in den Film verschafft.

Wertungen teilweise nicht so gut!
Zuseher die den Film bereits gesehen haben, gingen mit gemischten Gefühlen heraus. Auf IMDB konnte der Film nur eine vorläufige Wertung von 6.0 von 10 Punkten erreichen. Daher sind die Erwartungen an den Film auch nicht gerade hoch. Mit Sicherheit wird der Film sehr schnell im Netz verbreitet und man kann sich selbst ein Bild davon machen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Einige Neuerung aus der 5. Betaversion von iOS 7

Gestern Abend gab Apple eine neue Betaversion von iOS 7 frei. In der fünften Beta befinden sich wieder einige kleinere Änderungen, größere Neuerungen fielen aber bislang nicht auf. Zu den am deutlichsten sichtbaren Anpassungen zählen die neuen Icons in den Systemeinstellungen. Apple setzt jetzt auf Quadrate mit abgerundeten Ecken, die das eigentliche Symbol umranden. Das Control Center lässt s ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Alternative für Mac OS X – mit Vox

iTunes Alternative für Mac OS X mit Vox

Mit Vox finden Mac User eine tolle und einfache iTunes Alternative.

Mal ehrlich: iTunes ist schon lange kein schlanker, schneller Musikplayer mehr. Apple hat iTunes über die Jahre einer Eier legenden Wollmilchsau ausgebaut. Das hat durchaus Vorteile. Der grosse Nachteil daran ist, dass die Kernfunktion “Musik” qusi nur noch zur Nebenfunktion verkommen ist. Mac-User, die sich nach einer schlauen Alternative zu iTunes umschauen, sollte daher den kostenlosen Player “Vox” genauer anschauen.

Bei der Entwicklung von Vox wurde auf ein sehr schlankes und einfaches Erscheinungsbild geachtet. Trotzdem wartet Vox mit vielen nützlichen Funktionen auf. Unterstützt werden die Audio-Formate AAC, MP3, OGG, FLAC, WAV und WMA. Besonders nützlich an Vox ist, dass der Player direkt auf die iTunes Datenbank zugreifen kann, ohne erst alle Titel zu importieren.

Fazit: Wer für seinen Mac einen schlanken, minimalistischen Musikplayer sucht, findet mit Vox eine tolle Alternative zu iTunes. Nebst einer Vielzahl von Audio-Formaten kann Vox auch auf eine bestehende iTunes Bibliothek zugreifen, ohne erst sämtliche Titel zu importieren. Vox steht kostenlos im App-Store für Mac OS X zum Download bereit. wobei OS X 10-7 Mindestvoraussetzung ist.

Vox - ein Downloadtipp von mac-tools.org

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 Beta 5: Alle Neuerungen im Überblick

Apple hat gestern etwas überraschend die neuste iOS 7 Beta zum Download für registrierte Entwickler frei gegeben. Langsam aber sicher nähern wir uns der finalen iOS 7 Version, die vermutlich im September zusammen mit dem iPhone 5S veröffentlicht wird. Kurz nachdem die ersten Entwickler und Tester das iOS 7 Beta 5 Update installiert hatten, ging es auch schon prompt auf die Suche nach Verbesserungen und auch Fehlern. Im folgenden Beitrag wollen wir euch die Neuerungen und die ersten Erfahrungen unserer Leser noch einmal übersichtlich zusammenfassen.

iOS 7 Beta 5: Das ist neu

Auf dem ersten Blick fiel auf, dass Apple bei der aktuellen iOS 7 Beta 5 das Einstellungsmenü überarbeitete hat. Einige kleinere Fehler konnten darüber hinaus aber immer noch lokalisiert werden. Desweiteren wird nach wie vor die “Alle zufällig spielen”-Funktion (Danke Carsten) vermisst. Eine weitere Neuerung ist, dass nun auch Skype mit der aktuellen iOS 7 Beta 5 Version kompatibel ist. Beim Start des iPhones wird nun je nach Gerätefarbe ein weißes beziehungsweise schwarzes Apple Logo angezeigt. Die Kollegen von redmondpie.com haben weitere Neuerungen in einem anschaulichen Video noch einmal zusammen gefasst. Wir wünschen euch viel Spaß.

Kleine Randnotiz

Um iOS 7 Beta 5 auf eurem iDevice installieren zu können müsst ihr euer Gerät nicht noch einmal aktivieren. Wer die Beta also ohne offizielle UDID nutzt, der kann bedenkenlos OTA Updaten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Youtube MP3 Downloader für das iPhone und iPad

http://www.youtube.com/watch?v=fnr19b8WYJc

Musik kostenlos auf das iPhone laden und das ganze auch noch legal. Hört sich fast zu schön an um wahr zu sein – ist aber möglich und unsere App Empfehlung für euch! Wo sucht man zuerst nach einem unbekannten Künstler und deren Lied? Natürlich bei Youtube, dort findet sich so ziemlich alle. Diese Tatsache machen wir uns zu Nutze und laden Mp3 von Youtube herunter. Funktioniert ganz einfach mit Youtube Mp3 Downloadern noch dazu legal! – (mehr zu Legalität von Youtube MP3 Downloadern in diesem Video.) Seit wenigen Tage steht auch für iOS Geräte ein sog. Downloader (YouMp3) bereit, dieser kann über Cydia auf jedes Gerät installiert werden. Einzige Voraussetzung demnach der Jailbreak.

Anleitung:  

  1. Ihr benötigt ein iPhone oder iPad mit Jailbreak. Startet Cydia – sucht und installiert “YouMP3” ein Programm im BigBoss Repo.
  2. YouMP3 vom iPhone / iPad Homescreen starten und das gewünschte Youtube Video suchen
  3. auf das Video klicken – es erscheinen Optionen – hier auf Convert to Mp3 klicken
  4. im YouMP3 Menü auf Conversions – warten bis Ready erscheint
  5. Klick auf den convertierten Song und Download
  6. Alle MP3 werden im Ordner var/mobile/media/yoump3 gespeichert, von dort aus können sie direkt in die iPhone Mediathek integriert werden.
  7. Viel Spass und bitte weitersagen

yoump3 iphone

The post Youtube MP3 Downloader für das iPhone und iPad appeared first on iPhone4ever.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp: Die Push-to-Talk Funktion lässt sich erstmals blicken

Bildschirmfoto 2013-08-07 um 10.10.19Im Rahmen eines stillen Updates, liefert der Kurznachrichtendienst WhatsApp jetzt die am 1. August von uns angekündigte Push-to-Talk Funktion aus und überraschte viele iPhone-Nutzer bereits im Laufe der vergangenen Nacht mit der Anzeige eines neuen Mikrofon-Buttons. Mit Push-to-Talk will WhatsApp die bislang überwiegend aus Textnachrichten bestehende Kommunikation [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dinge, für die wir nicht geschaffen sind

Heute: Das Internet Auch wenn wir es nie wahr haben wollen – wir sind für unsere eigenen Erfindungen nicht geschaffen, nicht geeignet. Geistig kommen wir ja nie über den Sandkasten hinaus. Irgendwann kommt der Punkt, an dem wir uns dann doch wieder gegenseitig die Schippe über die Rübe ziehen und uns unsere Sandburgen kaputt hauen müssen. Die ultimative Bankrotterklärung ist doch, wenn Amazon auch noch für den Journalismus zuständig ist. Oder besser, dessen kümmerlichen Überreste. Und dies können wir nicht den Datenträgernostalgikern und sonstigen Neuneulandbewohnern in die Schuhe schieben. Aber wahrscheinlich genügt uns mittlerweile ein Hauch von vermeintlichem Journalismus als Beigabe zu jedem Kindle. Und wer zu viel kommentiert oder gar meint, kritisch nachfragen zu müssen, dem wird dann einfach das Konto gesperrt. Sorry, du existierst nicht! Geh weg! Du hast kein Amazon Konto!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Swift Revenge: abwechslungsreicher Vertikal-Scroller mit Vögeln


Ayopa Games, bekannt für Titel wie Death Golf™ (AppStore) und Pocket Heroes (AppStore) , hat in der vergangenen Nacht sein neues Spiel Swift Revenge (AppStore) im AppStore veröffentlicht. Der Download kostet 0,89€. Leider ist das Spiel aktuell nur für iPhone und iPod touch optimiert, keine Spur von einer eigenen iPad-App oder gar einer Univ weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook Messenger und Twitter für iOS aktualisiert

Die beiden großen sozialen Netzwerke Facebook (Url: http://clk.tradedoubler.com/click?p=23761&a=1548046&g=17450526&url=https%3A%2F%2Fitunes.apple.com%2Fde%2Fapp%2Ffacebook-messenger%2Fid454638411%3Fmt%3D8%26uo%3D4%26partnerId%3D2003 ) und Twitter (Store: (Url: http://clk.tradedoubler.com/click?p=23761&a=1548046&g=17450526&url=https%3A%2F%2Fitunes.apple.com%2Fde%2Fapp%2Ftwitter%2Fid333903271%3F ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Push-To-Talk für WhatsApp ab HEUTE

20130807-092439.jpg

Die 300-Millionen-starke iOS und Android App WhatsApp will heute ein neues interessantes Feature ausrollen: das Versenden von Sprachnachrichten. Bisher konnte man mit WhatsApp in erster Linie Text-Nachrichten und Bilder versenden. Mit Push-To-Talk wird es wahrscheinlich noch schneller und einfacher möglich sein zu kommunizieren.

AllThingsD meinte, dass die Beta Version heute für Android und iOS ausgerollt werden soll.

Werdet ihr Push-To-Talk nutzen?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Massenhaft iPhone 5C Hüllen aus China

Es sind meistens zuverlässige Vorboten einer neuen kurz bevorstehenden iPhone Generation, die uns auch diesmal wieder aus Fernost erreichen. EMails chinesischer Anbieter von Handyzubehör, die uns seit gestern gleich massenhaft mit iPhone 5C Hüllen bombardieren. Natürlich sind wir noch skeptisch was die Passgenauigkeit angeht, man lernt ja schließlich aus Fehlern in der Vergangenheit (ich sag [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Trailer zum Independent-Film "Jobs"

Eine Woche vor dem offiziellen Filmstart des Independent-Films "Jobs" in den USA ist ein weiterer Trailer erschienen, der einen Vorgeschmack geben soll. Unter der Regie von Joshua Michael sind hier Ashton Kutcher als Steve Jobs und Josh Gad als Steve Wozniak zu sehen. Der Film deckt den Zeitraum von der Gründung von Apple Computer Inc. bis hin zu Steve Jobs Rückkehr nach seinem Rauswurf in den ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WienGuide

WienGuide ist eine Informationsplattform für interessante Standorte in Wien für Einheimische und Touristen.
Freizeiteinrichtungen, z.B. Spielplätze, Schwimmbäder, werden genauso wie Kulturstätten, z.B. Museen in einer Karte, teilweise auch mit Detailinformationen und Links, angezeigt.

Die Liste wird laufend durch neue Updates erweitert.

WienGuide WienGuide
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

IKEA Katalog 2014: Augmented Reality als “Shopping von Morgen”

Sehen wir das “Shopping von Morgen”. Das schwedische Möbelhaus IKEA will mit dem kommenden IKEA 2014 Katalog das Einkaufen deutlich vereinfachen und Kunden eine Möglichkeit geben, ausgewählte Möbelstücke virtuell in die eigenen vier Wände zu stellen.

ikea_app

Realisiert wird das Ganze über den IKEA 2014 Katalog in Verbindung mit der kommenden IKEA-App Version, die Ende des Monats erscheinen wird. Das Zauberwort heißt “Augmented Reality”. Ausgewählte Produkte können über die App im Katalog gescannt und anschließend im eigenen Heim platziert werden.

Das eingebundene Video zeigt, wie es funktioniert. Ihr legt den IKEA Katalog an die Stelle, an der ihr das virtuelle Möbelstück platzieren möchtet. Die App stellt anschließend die Couch, den Tisch, den Schrank etc. an exakt die Stelle, an der der Katalog liegt.

Eine klasse Idee. Wir sind gespannt, wie gut sich die App in der Realität schlägt. Eins steht fest, Aufmerksamkeit zieht IKEA mit der neuen Funktion sicherlich auf sich. Die meisten Anwender dürfte die App zumindest ausprobieren wollen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

UVI Wave Runner - Wavetable Synthese mal sieben

Schon seit ihrer Erfindung ist die Wavetable Synthese ein Garant für lebendige Sounds mit stark digitalem Charakter und absolutem Gegensatz zur viel gehypten analogen Wärme. UVI hat sich nun die Mühe gemacht, die bekanntesten Vertreter dieser Gattung abzusampeln, darunter der Klassiker Microwave XT
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ikea: Billy & Co. daheim mit 3D-App platzieren

Der schwedische Möbelkonzern Ikea erlaubt in Kürze, virtuelles Probe-Platzieren von Billy & Co. in Eurer Wohnung.

Eine ähnliche App, die auf Augmented Reality setzt, hat Ikea bereits am Start, aber diese soll von Grund auf verbessert werden. Per QR Code werden die Einrichtungsgegenstände gescannt und dann durch AR-Technik virtuell in Eurem Zimmer angezeigt.

Ikea AR

Neunzig Produkte, darunter das legendäre Billy-Regal, stehen zum Start zur Verfügung. Wie es sich für vernünftiges AR gehört, dürft Ihr die Objekte von allen Seiten betrachten. Laut Ikea werden die AR-Funktionen in der Ikea-App freigeschaltet, sobald der gedruckte Katalog für 2014 erscheint. Das wird Ende August der Fall sein. Hier schon ein Vorgeschmack per Video:


(YouTube-Direktlink)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der kleine Nick: Heute für nur 99 Cent auf Radtour gehen

Der kleine Nick: The Great Escape (App Store-Link) kann jetzt erstmals seit dem Start im Juni günstiger geladen werden.

Der kleine NickDer kleine Nick liegt als Universal-App zum Download bereit und kann zum ersten Mal für nur 99 Cent statt für 1,79 Euro auf iPhone und iPad installiert werden. 36 MB freien Speicherplatz sollte vorhanden sein, das iPad 1 und das iPhone 3GS werden nicht mehr unterstützt.

Das Spielprinzip kommt euch sicher bekannt vor. Es handelt sich dabei um einen Endless-Runner, nur dass man nicht rennt, sondern mit dem Fahrrad fährt. Gesteuert wird der kleine Nick über den Bewegungssensor von iPhone und iPad, mit einem Wisch nach oben wird gesprungen, durch einen Wisch nach unten rutscht man mit seinem Rad über den Boden. Auf dem Weg zur eigenen Bestleistung lassen sich Power-Ups einsammeln, die zum Beispiel einen Geschwindigkeitsboost ausführen.

Außerdem sollte man die auf dem Weg verteilten Eistüten einsammeln, denn diese sorgen für weitere Energie, so dass man seine Fahrt fortsetzen kann. Am oberen Displayrand befindet sich eine Anzeige, ist diese nämlich leer gelaufen, ist die aktuelle Fahrt vorbei. Wer an einem Hindernis hängen bleibt, darf auch wieder von vorne anfangen. Wie üblich in diesem Genre, müssen auch in “Der kleine Nick” Missionen erfüllt werden, die ebenfalls mit Münzen vergütet werden.

Das gesammelte Geld lässt sich im Kaufladen gegen Power-Ups, neue Räder oder Charaktere eintauschen, ja, auch per In-App-Kauf kann man hier nachhelfen. Das Spielprinzip ist schon etwas ausgelutscht, wer solche Spiele allerdings mag, wird auch hier seinen Spaß finden. Wer das Genre gut findet, sich aber nicht mit Nick anfreunden kann, sollte meiner Meinung nach noch einen Blick auf Temple Run 2 oder Subway Surfers werfen. Vor den Kauf könnt ihr noch einen Blick in den Trailer (YouTube-Link) werfen, der erste optische Eindrücke vermittelt.

Trailer - Der kleine Nick: The Great Escape

Der Artikel Der kleine Nick: Heute für nur 99 Cent auf Radtour gehen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp bekommt heute Push-To-Talk

Whats App Push To Talk

Sprachnachrichten können schon länger mit WhatsApp übertragen werden.

Heute wird der Dienst aber ein Update ausrollen welches Push-To-Talk bringt. Push-To-Talk bringt die Möglichkeit mit einem Tastendruck eine Nachricht aufzuzeichnen und diese gleich zu versenden.

So kann man quasi wie früher beim CB Funk zusammen kommunizieren. Eine Beta Version der App soll heute für Android und iOS ausgerollt werden, schreibt AllThingsD.

WhatsApp hat inzwischen rund 300 Millionen Benutzer, 20 Millionen in Deutschland. Es werden nicht nur Nachrichten ausgetauscht sondern auch täglich 325 Millionen Bilder.

Würdet ihr Push-To-Talk nutzen?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple vertreibt Fitness-Tracker Shine von Ex-CEO Sculleys neuer Firma in Apple Stores

Der frühere Apple CEO John Sculley ist immer noch im Geschäft: Die von ihm mitgegründete Firma Misfit hat mit Shine einen neuen Fitness-Tracker samt passender iPhone-App im Angebot. Finanziert per Crowdfunding, soll das neuartige Gerät bald auch in Apple Stores vertrieben werden.Hardware und
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das erste Smartphone mit Fingerabdruckscanner heißt nicht iPhone 5S

Eigentlich gingen die Experten fest davon aus, dass Apple das erste Smartphone mit einem integrierten Fingerabdruckscanner auf den Markt bringen wird. Ein im  Homebutton integrierter Fingerabdruckscanner soll beim iPhone 5S ein nettes neues Feature darstellen. Das koreanische Unternehmen Pantech ist Apple allerdings einen Schritt voraus. Gestern stellte die Smartphone-Schmiede bereits mit dem neuen Pantech Vega LTE-A ein Gerät vor, dass auf der Rückseite über einen Fingerabdruckscanner verfügt.

Fingerabdruckscanner im Smartphone: Apple ist nicht mehr die Nummer 1

Pantech ist hierzulande eher weniger bekannt. In Südkorea ist Pantech aber bereits eine namenhafte Größe und sorgt mit den Produkten für einen soliden Absatz. Schließlich lies sich Samsung nicht lang bitten und wurde kürzlich erst Teilhaber von Pantech. Das Vega LTE-A ist das erste Smartphone-Flaggschiff das mit einem Fingerabdruckscanner ausgestattet ist. Dieser ist auf der Rückseite unter der Kamera-Linse angebracht und dient unter anderem zum Entsperren des Gerätes. Neben dieser Neuerung glänzt das Vega LTE-A auch mit einem Snapdragon 800 Prozessor von Qualcomm, sowie mit einem 5,5 Zoll HD Display, 2 GB Ram als auch einer 13 MP Rückseitenkamera und schließlich mit einem 3100 mAh-Akku, der in 94 Minuten wieder voll geladen ist.

Die Apple Konkurrenz schläft nicht, wie das aktuelle Pantech-Beispiel zeigt. Heute wird desweiteren auch das neue LG G2 Top-Smartphone vorgestellt. Dieses soll ebenfalls über einen Snapdragon 800-SoC verfügen und somit sehr flott unterwegs sein. Die Gerüchteküche vermutete, dass auch das LG G2 mit einem Fingerabdruckscanner ausgestattet werden soll. Diese Spekulationen wurden kurz vor der Präsentation allerdings wieder dementiert. Wer dennoch Interesse an der Vorstellung des LG G2 hat, dem können wir diesen Livestream (Start ab 17 Uhr ca) empfehlen.

Beide Smartphone-Giganten verfügen über ein Display, welches größer als 5 Zoll ist. Somit können diese schon als Phablet eingestuft werden. Phablet ist jedoch keine offizielle Bezeichnung, sondern eher in der Blogsphäre entstanden. Beziehen wir uns dennoch auf diesen Begriff, dann kann es Apple doch noch schaffen das erste Smartphone mit einem Fingerabdruckscanner auf den Markt zu bringen. Am 28. August wird Apple höchstwahrscheinlich das neue iPhone 5S zusammen mit dem Billig iPhone ( iPhone 5C) vorstellen. Wir sind gespannt und zählen bereits jetzt schon die Stunden.

via

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar. Alternativ könnt ihr auch unsere kostenlose Apfelnews App auf euer iPhone laden und dank Pushbenachrichtigungen immer auf dem aktuellsten Stand bleiben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Whatsapp führt Push-to-Talk ein, hat 300 Millionen aktive Nutzer

Whatsapp bringt sich mal wieder ins Gespräch. Mit einer neuen Funktion und guten Zahlen.

In den nächsten Stunden wird Whatsapp sein “Push-to-Talk”-Feature ausrollen. Die Benutzeroberfläche wird serverseitig umgestellt, ein Update braucht die Anwendung nicht. “Push-to-Talk” soll eine deutlich schneller Alternative zum Tippen oder mühsamen versenden von Sprachnachrichten sein. Das Gesagte wird augenblicklich übertragen, im Chatverlauf abgespielt. Dabei gibt es keine Zeitbegrenzung. Es könnte bis zu 24 Stunden dauern, bis die Funktion auf eurem Gerät vorhanden ist.

wpid Photo 07.08.2013 0822 Whatsapp führt Push to Talk ein, hat 300 Millionen aktive Nutzer

Der Messaging-Dienst gab gegenüber AllThingsD auch beachtliche Zahlen preis. Whatsapp wird von 300 Millionen Usern aktiv genutzt. 20 Millionen leben allein in Deutschland. Innerhalb von 24 Stunden werden 11 Milliarden Nachrichten versendet und rund 20 Milliarden Messages empfangen (Warum der Unterschied? Gruppenchats haben mehrere Empfänger). Zudem verschicken die Nutzer täglich 350 Millionen Fotos durchs Netz.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve-Jobs-Film mit Ashton Kutcher kommt am 16. August in die Kinos (Video)

jobsiconStarten wir mit ein paar Videos in den neuen Tag. Nächste Woche läuft in den USA der dokumentarische Spielfilm JOBS mit Ashton Kutcher in der Hauptrolle an. Den bisher veröffentlichten Trailern und Ausschnitten zufolge könnte der Film für unterhaltsame 122 Minuten sorgen. Allerdings ist fraglich, ob die [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

66% off WinZip Mac Optimizer

“Every time you use your computer, there are gigabytes of information – duplicate files, unnecessary applications, user cache and log files – that get stored on your hard drive and slow down your system.
WinZip Mac Optimizer
will instantly clean these files out, free up space on your hard drive, and delete sensitive and confidential data securely.”

Purchase for $19.95 (normally $60) right here at Mac App Deals Exclusives.

OFFER EXPIRES AUGUST 18th
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flowboard: Mac-Anwendung kann mit Leap Motion gesteuert werden

Als eine der ersten Mac-Anwendungen unterstützt Flowboard die Leap-Motion-Hardware und lässt sich so ganz ohne Maus steuern. Leap Motion ist kein Kinect-Konkurrent, die kleine Hardware erfasst Handbewegungen im dreidimensionalen Raum und kann somit eine Maus ersetzen oder ergänzen.Bei der
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple fordert Cover von Internet-Radiostationen

Zusammen mit iOS 7 wurde auch der Service iTunes Radio in der diesjährigen WWDC vorgestellt. Dabei handelt es sich ja bekanntlich um eine Mischung aus dem klassischen Internet-Radio und Dienste wie Spotify. Der neue Dienst von Apple soll durchaus individualisierbar sein, jedoch soll es dem Kunden nicht möglich sein die gespielten Songs einzeln auszuwählen. Als […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Camera Studio+

Features

❃ 246 einzigartige Filter und Effekte Filter und fügen Sie Ihre Lieblings-Liste, um schnell
❃ 18 Kategorien Industrie
❃ 6x digitaler Zoom Kamera mit einem Raster, um den Bildausschnitt
Der interne Speicher
❃ Grafik
❃ Unterstützung hoher Auflösung
❃ Save Image in seiner ursprünglichen Größe, 2592 Pixel für das iPhone 4, 2048 für das iPhone 3G, 1600 Pixel für
❃ Freistellen mit multiplen Proportionen und Freestyle erlaubt spülen Sie den unerwünschten Teil des Foto-Geschwindigkeit 

❃ TEXT-Funktion etwa 58 Schriftarten, Größen und Farben, die zu irgendeinem Zeitpunkt während der Bildbearbeitung angewendet werden können
❃ Speichern Sie Ihre Foto zum Fotoalbum und Zwischenablage 

Die zusätzlichen Funktionen

kaufen InApp für alle Führungskräfte und Overlays Avatare Neuzugänge
Tierkreiszeichen Frames 14 und 16 Tierkreiszeichen Overlays sind für Sie da

SHARED

Sagen Sie Ihre Kreationen mit Ihrer Familie, Freunden und Kollegen in ganz;
❃ E-Mail,
❃ Facebook, You Cannabis Hochladen von Fotos in einem der vorhandenen Alben oder blind neue Alben erstellen in der Run-Time
❃ Twitter
❃ Flickr

Der gesamte Filter wird in 18 Kategorien PROFESSION AL AL ​​einschließlich unterteilt:

★ Anpassungen
Filter mit Schiebereglern wie RGB, Helligkeit, Kontrast und Gamma.


★ Unschärfe
Es umfasst Blur, Gaussian Blur und 3 * 3 * 5 5 Gaußschen Weichzeichner. 


★ Kühlung 

Es enthält erstaunliche Filter Cursor wie Aquamarin, Grün-, Zitronen-Chiffon, blau Stahl und 33 andere. 


★ Deformation
Es umfasst Punch, Pinch, Twirl, Zylinder, Contour, Ordered Dither, Sierra Dither, Dither Floyd Jarvis Dither und 6 andere Filter. 


★ The Frames
Es enthält Kunst, Blumen, Fun, Fantasy, Blätter, Lichter und Frames Horoskop. Gestalten Sie Ihre Bilder für alle Gelegenheiten. 


★ Abtönen
Es umfasst die Farbe Rot, Schokolade Hue in Hue Korallen, goldenen Farbton dunkler Farbe Fuchsia, Gold Tint, Farbton braun färben Mokassin, Farbton Papaya Whip und 65 andere Filter.

★ ★ ★ ★ ★ Verbinden Sie mit uns ★ ★ ★ ★ ★

Die Aufwandmenge
❃ eine iTunes

❃ Sagen Sie Ihre Kommentare per E-Mail
❃ Begleiten Sie uns auf Facebook @ plus / Studio Kamera und informiert bleiben

❃ Folgen Sie uns auf Twitter @ camstudioplus
❃ Specials unsere anderen Anwendungen.

★ ★ ★ ★ Video Tutorial ★ ★ ★ ★ 
 

Sehen Sie das Video-Tutorial http://www.camerastudioplus.com/VideoTutorial.html

Camera Studio+ Camera Studio+
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der erste Eindruck von iOS 7 Beta 5

Gestern Abend ist sehr überraschend eine neue Version von iOS 7 für das iPhone und das iPad erschienen. Wir haben uns die Version gestern sofort etwas genauer angesehen und konnten feststellen, dass Apple wirklich sehr intensiv an der neuen Software arbeitet. Grundsätzlich fühlt sich das System wesentlich schneller und flüssiger an, auch die Animationen werden nun sehr flüssig dargestellt. Apple hat zusätzlich sehr viele Kleinigkeiten verändert, die auf den ersten Blick nicht zwingend auffallen. So hat Apple den Bootscreen auf die Farbe des iPhones angepasst, was wahrscheinlich darauf hindeutet, dass Apple wirklich ein iPhone mit unterschiedlichen Farben auf den Markt bringt. Zusätzlich konnten noch Veränderungen im Controll-Center und in der Telefon-App festgestellt werden.

Fazit:
Alles in Allem hat Apple hier sehr gute Arbeit geleistet und ist wieder einen großen Schritt auf die “Golden-Master” zugegangen. Natürlich müssen noch Kleinigkeiten angepasst werden und auch die Akku-Laufzeit sollte noch etwas erhöht werden! Apple hat für dies aber noch gut einen Monat Zeit und wir hoffen, dass Apple dies in den Griff bekommt.

MacMania-App
Zusätzlich können wir noch eine gute Nachricht für alle MacMania-App-Fans vermelden. Mit dem Update auf iOS 7 Beta 5 funktioniert unsere App wieder problemlos auf dem iPhone. Solltet ihr die App deinstalliert haben, könnt ihr sie kostenlos wieder herunterladen.

Download: MacMania – Newsapp

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter: Frisches Update bringt mehr Sicherheit

Twitter ist in Version 5.9 in den Store vorgerückt. Das Update ist aufgrund interessanter Neuerungen eine News wert.

Euer Account kann nun dank einer LogIn-Verifizierung speziell geschützt. Twitter setzt dabei auf die Zwei-Faktor-Authenfizierung. Ihr könnt sie ganz einfach in den Einstellungen aktivieren. Auch Push ist hier möglich.

Twitter Zwei Faktor Authentifizierung

Neben den üblichen Bugfixes bringt die Aktualisierung auch eine verbesserte Ansicht der Galerie-Fotos mit dem Button “Zeige mehr Fotos”. Auch die Such- und Listen-Optionen wurden aufgefrischt – letztere mit neuen Editier-Funktionen. Der Download ist 13 MB, iOS 5.0 wird vorausgesetzt. Im Twitter-Blog finden Ihr noch weitere Detail-Infos.

Twitter Twitter
(9422)
Gratis (uni, 12 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

60% off iProtectMac

iProtectMac is a simple, secure way to protect and restore all the data resident on your Mac from anywhere on the planet. This promotion is for 2 years of iProtectMac service. Please note that iProtectMac does require an Amazon Web Services Account.”

Purchase for $9.99 (normally $25) at MacUpdate Promo

OFFER GOOD TODAY ONLY

*Purchase Supports Mac App Deals

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Endless-Runner "Der kleine Nick: The Great Escape" für nen Euro


Am heutigen Tag bietet Bulkypix in seinem aktuellen Summer-Sale den Endless-Runner Der kleine Nick: The Great Escape (AppStore) günstiger im AppStore an. Statt der sonst verlangten 1,79€ kostet die knapp 40 Megabyte große Universal-App im Moment nur 0,99€ (eine der neuen Preisstufen, an die wir uns irgendwie noch gewöhnen müssen).

Das Spiel konnte bisher erst sehr wenige Bewertungen im AppStore erhalten, so dass noch keine durchschnittliche Bewertung durch die User errechnet werden kann. Um so wichtiger ist es, auf unsere App-Vorstellung zu verweisen, in der ihr einen ersten Überblick über den Endless-Runner, bei dem ihr mit der Kinderbuchfigur "Der kleine Nick" auf einem Fahrrad vor dem Lehrer Hühnerbrüh flüchten musst. Wir w weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple weiter die Nummer 1 unter den PC-Herstellern

Die Liste der fünf größten PC-Hersteller sieht deutlich anders aus, wenn alle Tablets berücksichtigt werden: iPad inklusive führt Apple den PC-Markt trotz deutlichen Verlusten weiter an, schätzen die Marktforscher von Canalys.Canalys trennt nicht zwischen Business-Tablets, Convertibles und so
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes: 60.000 Filme, 230.000 TV-Episoden, 320 Millionen iCloud-Accounts, 900 Milliarden versandte iMessages und mehr

Horace Dediu von Asymco meldet sich mal wieder zu Wort und gibt seine Erkenntnisse rund um iTunes und die jeweiligen Stores bekannt. Dabei mixt Dediu Fakten, die Apple im Rahmen der letzten Quartalszahlen bekannt gegeben hat, eigene Einschätzungen mit Hochrechnungen und Erwartungen.

asymco06082013

Für schlappe 1500 Dollar kann der “iTunes Business Review Report” gekauft werden, ein paar interessante Zahlen fasst Asymco jedoch im hauseigenen Blog zusammen. Hier die wichtigsten Fakten:

  • 4,3 Milliarden Dollar setzt Apple im letzten Quartal mit dem iTunes Business um
  • Am Ende des letzten Quartals erreichte Apple die umsatzstärkste Woche überhaupt
  • Neue Inhalte von HBO Go und WatchESPN sorgen dafür, dass mittlerweile 60.000 Filme und mehr als 230.000 TV-Episoden gelistet sind
  • Anwender haben mehr als 1 Milliarde TV-Episoden und mehr als 390 Millionen Filme heruntergeladen
  • Täglich werden über 800.000 TV-Episoden und 350.000 Filme geladen
  • 900.000 Apps und 375.000 Apps speziell für das iPad lagern im App Store
  • App Download-Marke von 50 Milliarden wurde geknackt
  • Pro Quartal wird 1 Milliarde Dollar an Entwickler ausbezahlt (insg. 11 Milliarden Dollar)
  • Apple blickt auf 320 Millionen iCloud-Accounts
  • 240 Millionen Game Center Accounts sind vorhanden
  • 900 Milliarden iMessages wurden bis dato verschickt
  • Über 125 Milliarden Fotos wurden hochgeladen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verteilt fünfte Beta von iOS 7

Apple hat in der Nacht auf heute die fünfte Vorabversion vom kommenden iOS 7 (11A4449a) an die registrierten Entwickler verteilt. Bis und mit der dritten Vorabversion verteilte Apple die neuen Betas im zwei-Wochen-Takt. Durch den Ausfall des Developer Centers verzögerte sich die vierte Vorabversion um eine Woche — die neue fünfte Beta kommt wohl deshalb nun bereits eine Woche nach der vierten.

In der Beschreibung verweist Apple auf die Behebung von Fehlern und verschiedene Verbesserungen, welche bei der neusten Vorabversion vorgenommen worden sind.
Gemäss ersten Berichten läuft die neuste Vorabversion von iOS 7 erneut deutlich flüssiger und zügiger als die vierte Vorabversion.

Die fünfte Vorabversion kann von registrierten Entwicklern wieder wie gewohnt über das Developer Portal von Apple oder direkt über das iOS-Gerät mit installiertem iOS 7 geladen werden.

Ein Überblick über die weiteren Neuerungen in den neuen Beta-Versionen werden wir wie gewohnt in späteren Sammelnews zusammenstellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 Beta 5: Kleine Design-Änderungen in neuer Testversion

Gestern Abend hat Apple iOS 7 Beta 5 für Entwickler und Tester veröffentlicht. Wir haben die Änderungen für euch.

iOS 7 SettingsIhr mögt es uns verzeihen: Gestern Abend haben wir unseren Smartphone-freien Abend auf der Cranger Kirmes verbracht, wer hätte auch gedacht, dass Apple eine neue Entwickler-Version des kommenden iOS außerhalb des gewohnten Rhythmus veröffentlicht. Eine kleine Randnotiz übrigens: Mittlerweile kostet ein einziges Mal Karussell fahren 7 Euro – da soll sich hier noch einmal jemand über eine 89 Cent App beschweren, die man länger als 60 Sekunden benutzen kann.

Aber wie dem auch sei: Was hat sich in iOS 7 Beta 5 getan? Sofort ins Auge stechen kleinere Design-Änderungen, Apple hat aber auch neue Funktionen eingebaut. Wir haben die wichtigsten Änderungen für euch herausgeschrieben.

Icons in den Einstellungen: Apple hat die Icons in den iOS-Einstellungen geändert. Wi-Fi, Flugmodus oder Bluetooth erstrahlen jetzt in bunten Icons und nicht mehr in einfachem Blau.

Control Center: Gerade bei Spielen konnte es durchaus passieren, dass man ungewollt das Control Center öffnet. Genau das kann man nun verhindern, in dem man eine entsprechende Option aktiviert und damit den Zugriff auf das Control Center verhindert, solange man in einer App unterwegs ist.

Die weiteren Änderungen bewegen sich im kleinen Bereich. So gibt es etwa neue Icons in der Telefon-App, ein überarbeitetes Design des Ausschalten-Sliders oder eine kleine Leiste zum Herunterziehen von Push-Benachrichtigungen.

Der Artikel iOS 7 Beta 5: Kleine Design-Änderungen in neuer Testversion erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"MetalWars3" schon zum halben Preis


Gerade einmal rund drei Wochen nach dem erst Mitte Juli erfolgten Release bietet Entwicklerstudio Goorusoft seinen Mech-Shooter MetalWars3 (AppStore) bereits günstiger im AppStore an. Statt der seit dem Release anfallenden 1,79€ zahlt ihr im Moment nur 0,89€. Das macht eine Ersparnis von 50%. Wer mit einem Download liebäugelt, sollte sich aber beeilen, denn das Angebot gilt natürlich nur für begrenzte Zeit.

MetalWars3 (AppStore) ist, wie bereits der Name verrät, bereits der dritte Teil der Reihe. Und, wie wir in unserer App-Vorstellung feststellen konnten, der bisher gelun weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Behind the Scenes – Fotos von unserem letzten Videodreh

Unser neues Azubi Tobi Video “Gadget up your life – Get Low by J.R und S2A” scheint Euch ja echt gut zu gefallen. Gerne reiche ich Euch jetzt noch ein paar Fotos von unserem aktuellen Filmdreh nach mit ein paar Hintergrundinfos. Gedreht haben wir übrigens mit einer Canon EOS 5D Mark II, einer GoPro Hero3 [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dunk Dreams

Baue deinen eigenen Basketball-Superstar auf und spiele dich zum König des Courts hoch. Statte deine Spieler individuell mit neuer Ausrüstung und verwegenen Dunks aus während du deinen Level erhöhst. Baue dir Fans auf und spiele mit deinen Freunden oder beweise dein Können im weltweiten Multiplayer-Modus. DER BALL LÜGT NIE!

FUNKTIONEN

  • Gratis
  • Heroische Basketballkämpfe Mann-gegen-Mann
  • Spielfigur erstellen und individualisieren
  • Von ganz unten bis zum König des Courts hochspielen
  • Fans aufbauen und mit Freunden spielen
  • Weltweite Multiplayer-Spiele

Optimiert für iPhone 5 und das neue iPad. iOS 5.1 oder später erforderlich.

Hinweis: Zum Spielen ist eine Netzwerkverbindung erforderlich

Dunk Dreams Dunk Dreams
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sim City – Mac Version am 29. August als Download erhältlich

  Der 29.8. scheint so etwas wie der offizielle Spiele Erscheinungstag für Mac OS zu werden. Denn nach Lord Of The Rings und Bioshock Infinite soll jetzt auch endlich an eben diesem Tag die neue Sim City Version erhältlich sein. Auch wenn Electronic Arts in einem Blog offiziell dieses Datum genannt hat, wir sind doch […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

John Sculley: Ex-Apple CEO kooperiert mit Apple

John Sculley, von 1983 bis 1993 Apple CEO, arbeitet wieder mit seinem ehemaligen Konzern zusammen. Das Produkt seines Startup “Misfit Wearables” kommt ab September in die deutschen Apple Stores.

“Shine” ist ein hochwertiger Bewegungstracker, der mit dem iPhone zusammenspielt. Er zeichnet nicht nur Schritte, sondern auch Rad- oder Schwimmbewegungen auf. Dazu lässt sich das kleine, linsenförmige Aluminium-Gerät über einen Clip an verschiedene Stellen des Körpers platzieren. Über die passende iPhone-App werden die Daten synchronisiert und mit den gesetzten Zielen abgeglichen.

In den USA ist der kleine Fitness-Helfer ab sofort in den Retail Stores bei Apple verfügbar. Hier in Deutschland müssen wir noch einen Monat warten, bis der “Shine” von John Sculley angeboten wird.

[AppleInsider]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 Beta 5: Das Video mit allen Neuerungen

Gestern Abend hat Apple die iOS 7 Beta 5 veröffentlicht – wir haben hier alles Wissenswerte vermeldet. Nun gibt es Nachschlag.

In diesem kompakten Video (4:56 Minuten, die sich lohnen) seht Ihr die Neuerungen auch im Bild. Reinschauen lohnt! Und unten in den Kommentaren ist natürlich wie immer Platz für Eure Meinung zur neuesten Beta.


(YouTube-Direktlink)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

JOBS: neue Trailer zur Steve Jobs Verfilmung mit Ashton Kutcher

Wenn die Verantwortlichen der Steve Jobs Verfilmung “JOBS” in diesem Tempo weiter machen, sind bis zum Kinostart in den USA am 16. August sämtliche Szenen bereits in Netz gestellt.

Nachdem die Filmgesellschaft in den letzten Wochen bereits mehrere Trailer (z.B. hier und hier) online gestellt hat, wurden in den vergangenen Tagen drei weitere Videoclips bereit gestellt. “Negotiating”, American Legend” und “We Need Help” sollen potentielle Kinogänger Lust auf mehr machen.

Vor wenigen Tagen gab es ein 40-minütiges Google Hangout bei YouTube mit Ashton Kutcher und Josh Gad. Falls ihr Zeit und Lust habt, einfach mal reinklicken.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mount Your iPad or Tablet Anywhere for $15

Secure Your Tablet In Minimalist Style
Expires August 21, 2013 23:59 PST
Buy now and get 49% off

Display your iPad or Tablet Anywhere!

The Koala Wall Mount from Dockem is the perfect combination of aesthetics, functionality, and affordability in a iPad wall mounting system. It's great for storing, charging, and viewing your iPad or Tablet in the kitchen, bedroom, gym, bathroom, office, or anywhere else around your home, apartment, or office. The Koala Wall Mount attaches to the wall with Large Command adhesive strips - they have been extensively tested and will provide an exceptional hold. In addition, the Command strips are incredibly easy to apply and can be removed from your wall at any time damage free.

Why We Love it

They've thought of everything. There's just enough room in the wall mount for your Smart Cover, and with the cord clip, you won't lose your charging cable even when you aren't charging. We repeat: They've thought of everything.

Key Benefits

    Simple setup: no screws or holes required Iron Grip: uses 3M Command Strips which can hold up to 4 times the weight of a single iPad Cord clip: never lose your charger East removal: take down the wall mount without leaving a mark

Compatibility

The Koala iPad Wall Mount works with the following tablets:
    iPad 1, iPad 2, iPad 3, iPad 4, iPad Mini Samsung Galaxy Tablets Samsung Note Tablets Google Asus Nexus Tablets Motorola Xoom
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iProtectMac 60% off today

iProtectMac

This promotion is for 2 years of iProtectMac service. Please note that iProtectMac does require an Amazon Web Services Account where prices start as low as $0.01 / GB. More information on storage costs can be found here.

iProtectMac is a simple, secure way to protect and restore all the data resident on your Mac from anywhere on the planet for as little as $1.00 per month.

Protected... all the time. Automatically creates an encrypted copy of each and every file on your MacBook, iMac or MacPro, and easily handles the complete transfer to and restoration from the cloud.

Secure. Always encrypted, whether in transit or at rest in the cloud.

Set and Forget. Continuous backup of all your data on Mac.

Massive scale. Store and retrieve any amount of data.

Goodness. Pay for only what you consume.

Peace of mind. Global cloud storage destinations are provided by Amazon Web Services.

Best Value. Subscription license fee is just $15 per year. Plus, pay one low price per gigabyte for the storage option you choose.

"It's the best life insurance for all your information on Mac."

More information

You have less than 1 hour to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Alternative: Vox Audio-Player 1.0 erschienen

Kompakt, leicht zu bedienen und mit Unterstützung vieler Audio-Formate versehen, ist Vox schon seit Jahren einer der besten Audio-Player für den Mac. Mit der Version 1.0 kommt eine Radiofunktion mit über 3000 Sendern hinzu.Vox spielt neben Formaten wie AAC und MP3 auch FLAC, OGG und diverse
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Crimson Tide - In tiefster Gefahr

Crimson Tide - In tiefster Gefahr
Tony Scott

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 11,99 €

Genre: Action & Abenteuer

Der "Kalte" Krieg ist vorbei und die Welt wiegt sich in vermeintlicher Sicherheit. Dann die Schreckensmeldung: Russische Nationalisten haben gewaltsam die Macht übernommen und drohen, eine Atomrakete abzuschießen, sollten ihre Forderungen nicht erfüllt werden. Die Welt steht plötzlich am Rande des dritten Weltkrieges! Das U-Boot des erfahrenen Seebären Frank Ramsey (Gene Hackman) und des jungen Harvard-Offiziers Ron Hunter (Denzel Washington) hat den Befehl, im Ernstfall den atomaren Gegenschlag durchzuführen.Das Unvorstellbare tritt ein und der Countdown läuft. Plötzlich wird ein weiterer, verstümmelter Funkspruch empfangen. Hunter will den Abschuß daraufhin verhindern, doch Ramsey läßt sich nicht beirren und will die Bombe zünden. Es kommt zur Meuterei. . .

© Buena Vista Home Entertainment, Inc.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 35 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: