Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 688.338 Artikeln · 3,69 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Fotografie
3.
Sonstiges
4.
Musik
5.
Spiele
6.
Dienstprogramme
7.
Spiele
8.
Sonstiges
9.
Produktivität
10.
Finanzen

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Dienstprogramme
4.
Wirtschaft
5.
Dienstprogramme
6.
Dienstprogramme
7.
Sonstiges
8.
Dienstprogramme
9.
Produktivität
10.
Dienstprogramme

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Sonstiges
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Finanzen
9.
Wirtschaft
10.
Spiele

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Sonstiges
4.
Spiele
5.
Sonstiges
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Produktivität
9.
Soziale Netze
10.
Spiele

iPad Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Spiele
3.
Dienstprogramme
4.
Unterhaltung
5.
Produktivität
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Produktivität
9.
Wirtschaft
10.
Produktivität

iPad Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Spiele
3.
Sonstiges
4.
Dienstprogramme
5.
Produktivität
6.
Unterhaltung
7.
Unterhaltung
8.
Sport
9.
Produktivität
10.
Spiele

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Thriller
3.
Familie & Kinder
4.
Thriller
5.
Science Fiction & Fantasy
6.
Comedy
7.
Action & Abenteuer
8.
Action & Abenteuer
9.
Thriller
10.
Liebesgeschichten

Filme (gekauft)

1.
Familie & Kinder
2.
Action & Abenteuer
3.
Thriller
4.
Action & Abenteuer
5.
Thriller
6.
Science Fiction & Fantasy
7.
Action & Abenteuer
8.
Action & Abenteuer
9.
Comedy
10.
Science Fiction & Fantasy

Songs

1.
Bausa
2.
Ed Sheeran
3.
Camila Cabello
4.
Rita Ora
5.
Sam Smith
6.
Ofenbach & Nick Waterhouse
7.
ZAYN
8.
Frei.Wild
9.
Portugal. The Man
10.
Nico Santos

Alben

1.
Wirtz
2.
Luciano
3.
Taylor Swift
4.
Peter Maffay
5.
Morrissey
6.
Sia
7.
Sam Smith
8.
Verschiedene Interpreten
9.
Alina
10.
Helene Fischer

Hörbücher

1.
Gabriel Conroy & Timothy Stahl
2.
Sebastian Fitzek
3.
Marc-Uwe Kling
4.
Marc Freund
5.
Sebastian Fitzek
6.
Dan Brown
7.
Andreas Gruber
8.
Charlotte Link
9.
Lucinda Riley
10.
Marc-Uwe Kling
Stand: 11:31 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

121 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

4. August 2013

[UPDATE] Verlosung: Hier sind die Gewinner!

Kurze Erinnerung: Auch an diesem Wochenende haben wir die besten neuen Apps der Woche. Gleich endet die Promocode-Verlosung.

UPDATE: Die Gewinner stehen fest und wurden bereits von uns benachrichtigt. Herzlichen Glückwunsch an:

Eike B. (gewinnt Banking 4i)
Mkgh (Prince of Persia)
Patrick G. (One Safe)
Darian L. (Marine Traffic Ships)
Karl L. (GarageBand)

Um 21 Uhr ist Einsendeschluss. Aber zunächst listen wir noch mal unsere Favoriten auf. Weiter unten erfahrt Ihr dann, wie Ihr gewinnen könnt. 

iTopnews-App  der Woche:

Höchst gelungene Mischung aus Tetris und Aufbau-Spiel:

rymdkapsel rymdkapsel
(39)
3,59 € (uni, 26 MB)

Unsere weiten Favoriten:

Die tolle Musik-App hat es endlich auf das iPhone geschafft:

iMPC for iPhone iMPC for iPhone
Keine Bewertungen
2,69 € (iPhone, 45 MB)

Wissen testen mit 2520 verschiedenen Fragen in 14 Kategorien:

Quiz Quiz
(9)
1,79 € (uni, 4.4 MB)

Der Nachhilfelehrer kann einpacken – diese App übernimmt den Job:

Math 42 Math 42
(11)
4,49 € (uni, 2.5 MB)

Diese App spart Euch das morgendliche Durch-alle-Apps-Switchen:

Top of the Morning: Morning Assistant
Keine Bewertungen
0,89 € (iPhone, 3.4 MB)

Der Ball setzt seinen Weg fort und Ihr weicht Hindernissen aus:

Pivvot Pivvot
Keine Bewertungen
2,69 € (uni, 46 MB)

Herausforderndes Jump’n Run im Retro-Style:

Kid Tripp Kid Tripp
Keine Bewertungen
0,89 € (uni, 6.4 MB)

Rennspiele müssen nicht immer 3D sein. Auch als Sidescroller machen sie Spaß:

Delta-V Racing Delta-V Racing
Keine Bewertungen
1,79 € (uni, 43 MB)

Darum geht’s im Gewinnspiel:

Wir suchen fünf Gewinner, die jeweils eine bereits seit Monaten auf Ihrer Wunschliste stehende App (und somit keine App aus unserer frischen App-Liste oben) im Wert von maximal 5,99 Euro bekommen.

So könnt Ihr gewinnen:

Sendet uns bis heute, Sonntag (4.8.), 22 Uhr, den Namen Eurer Wunsch-App als Betreff per Mail an

gewinne@iTopnews.de

Pro Einsender ist nur eine Teilnahme erlaubt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Apple ist weder Sponsor noch Veranstalter dieses Gewinnspiels.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smartphonehalterung AirFrame von Kenu

Die Suche nach einer akzeptablen Autohalterung ist bei mir immer noch nicht beendet. Getestet haben wir eine Halterung von xMount speziell für das iPhone 5, die uns aber nicht zu 100% gefallen hat, da diese einige – zwar abwischbare – Streifen am iPhone hinterlassen hat. Zweite Alternative war eine Universalhalterung von Betec. Der Haken an dieser Halterung war, dass sie halt universell ist und auf Grund dieser Eigenschaft der Lautsprecherausgang des iPhones verdeckt worden ist. Zudem war der Zigarettenanschluss in meinem Auto schlecht positioniert, so dass ich die Halterung nicht ohne Einschränkung der Schaltung nutzen konnte. 

Es musste also wieder eine Alternative gesucht werden, die ich in dem Kenu AirFrame gefunden habe. Der AirFrame ist eine Halterung, die mal nicht den Zigarettenanschluss eures Autos beschlagnahmt. Befestigt wird er an der Luftaustrittsdüse mittels einer Gummierung. Zuerst war ich diesbezüglich auch ein wenig skeptisch, allerdings habe ich dem 34,99 EUR Produkt einmal eine Chance gewährt. (...)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video soll Gehäuse vom iPad 5 und Plastik-iPhone zeigen

Der Herbst wird die Jahreszeit Apples, denn es werden unter anderem das fünfte iPad und ein neues iPhone-Modell mit Plastik-Rückseite erwartet. Da die Produktion beider Geräte bereits laufen dürfte, ist es unvermeidlich, dass Einzelteile im Web auftauchen.Die Gehäuse der Geräte wurden von Mac
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GRAVIS startet ab dem 5. August die große Apple- Service- Aktion

GRAVIS ist Deutschlands größter Anbieter von Apple Produkten und Zubehör. Am Montag den 5. August veranstaltet GRAVIS über einen Zeitraum von zehn Tagen die große Apple Service Aktion. Die Aktion endet am 16. August und findet werktags von 10 bis 18 Uhr statt.

Euch brennt die eine oder andere Frage zu eurem iPhone? Das iPad macht komische Geräusche und beim Mac ist ein neues Antiviren Programm fällig? Dann greift ab Montag zum Telefonhörer und wählt die kostenlose Telefonnummer 030-390 222 777, die euch direkt mit dem nächsten verfügbaren GRAVIS Experten verbindet. GRAVIS hat bis zum 16. August ein offenes Ohr für persönliche Fragen zu eurem Produkt. Die Fragen können dabei Hardware aber auch Software-Bezüge haben. So beantworten die GRAVIS Experten Fragen zu Menüeinstellungen genauso professionell wie allgemeine Technik-Fragen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GEO Play Pro – spielend Geographie entdecken!

Teste dein Geographie-Wissen mit GEO Play!

= Was ist GEO PLay? =

GEO Play ist ein einzigartiges Geographie-Spiel, in dem du auf spannende Art und Weise mit Freunden Hauptstädte- bzw. Flaggenraten spielen kannst. Es gibt drei Spieltypen:

  1. Karte: Setze deine Stecknadel möglichst nahe der gesuchten Hauptstadt auf der Weltkarte.
  2. Flaggen: Finde die passende Flagge zu dem gefragten Land.
  3. Hauptstädte: Es wird nach einer Hauptstadt eines Landes gefragt, welche du aus einer Liste auswählen musst.

Deine Punkte für jede Runde hängen von der Richtigkeit deiner Antwort ab. Je näher du im Spielmodus “Karte” an die gesuchte Hauptstadt kommst, desto mehr Punkte erhältst du! Aber auch auf deine Schnelligkeit kommt es an, denn zu deinen Punkten kommt noch ein Zeitbonus hinzu.

= Online-Spiele =

Fordere deine Freunde oder andere Spieler online heraus. Verdiene dir Passstempel für ausgewählte Metropolen der Welt, wenn du die Stecknadel nicht weiter als 100km von deren Standort entfernt setzt.

= Werde ein Geographie-Profi! =

Mit GEO Play lernst du spielend mehr über die Hauptstädte der Welt! GEO Play weckt dein Interesse an der Welt mit ihren Völkern, Gesellschaften, Wirtschaften und Kulturen.

= Top Features =

  • Stelle dein Geographie-Wissen auf die Probe!
  • Fordere deine Freunde online heraus oder übe alleine!
  • Verdiene dir Passstempel für ausgewählte Metropolen!
  • Teile deine Highscores mit Freunden!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wie verschicken wir Deutschen unsere Urlaubsgrüße?

In den ersten Bundesländern sind die Sommerferien bereits beendet und die Arktis-Blogger haben sich gefragt: Wie verschicken wir Deutschen eigentlich unsere Urlaubsgrüße? Lassen wir in den Ferien unsere Finger vom Smartphone und werden wieder zu Brief- und Kartenschreibern? Konnte sich im Arktis-Büro niemand wirklich vorstellen. Die große Überraschung: Die Mehrheit der Deutschen schreibt ihre Urlaubsgrüße [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unterstütze unser Projekt eines interaktiven MacMania-Magazins!

Vor einer Woche haben wir euch unsere Vision eines interaktiven MacMania-Magazins vorgestellt, wo wir eure Unterstützung brauchen. Wir haben bereits über 60 Fans, benötigen jedoch mindestens 100, um das Projekt bei Startnext ins Leben rufen zu können. Wir wissen, dass die Registrierung etwas mühsam ist und ein paar Minuten Zeit in Anspruch nimmt. Wir würden uns freuen, wenn ihr euch diese Zeit nehmen könntet.

Was wollen wir genau?
Viele von euch kennen sicherlich das MacMania-Magazin, welches im Zeitungskiosk von Apple vorzufinden ist. Genau dieses Magazin wollen wir nun aufwerten und für euch noch besser gestalten. Doch dafür benötigen wir leider GELD, welches wir zum Teil aufbringen konnten, aber nicht ausreichend ist. Deshalb haben wir uns an die Macher von Startnext gewandt und zusammen ein Projekt ins Leben gerufen.

Bitte Fan werden!
Um das Projekt in die Finanzierungsphase zu bringen, benötigen wir Fans, Fans, Fans und nochmals Fans! Daher bitten wir euch uns zu unterstützen. Wir werden mit dem MacMania-Magazin ein Leseerlebnis bieten, welches im Mac-Bereich noch nicht da war.

Dauerhaft hohe Qualität!
Um Bildercontent und Lizenzen zu begleichen, müssten wir das MacMania-Magazin dann kostenpflichtig anbieten. Jedoch werden wir nicht wie die Konkurrenz hohe Preise verlangen! Unser Ziel ist es die laufenden Kosten zu decken und das würden wir mit einem Verkaufspreis von 1,99 Euro pro Ausgabe oder 17,99 Euro im Jahresabo (10 Ausgaben) erreichen. Wir spielen mit offenen Karten und wollen euch etwas bieten, was es bis jetzt noch nicht gibt!

Gebt uns eure Feedback was ihr davon haltet und ob ihr uns auch unterstützen würdet, für euch etwas Neues zu schaffen? Sollte es nichts werden, haben wir es wenigstens probiert und wir wissen, dass es nicht sein sollte!

HIER GEHTS ZUM PROJEKT

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7: 95 Prozent der Entwickler arbeiten an Unterstützung

Im kommenden Monat dürfte es endlich soweit sein, dann wird Apple die finale Version von iOS 7 für iPhone, iPad und iPod touch zum Download anbieten. Letzte Woche hat Apple iOS 7 Beta 4 freigegeben, grundsätzlich können Entwickler jedoch schon seit dem Abend der WWDC 2013 Keynote im Juni das neue mobile Betriebssystem testen.

umfrage_ios7_anpassung

Mehre Hundert neue Funktionen und etliche neue Programmierschnittstellen stellt Apple Endverbrauchern und Entwickler zur Verfügung. Diese müssen allerdings implementiert werden und wie es scheint, sind Entwickler stark daran interessiert, dies auch zu tun. Eine Umfrage ergab, dass 95 Prozent aller Entwickler ihre Apps an iOS 7 anpassen werden. 52 Prozent der befragten Entwickler gaben an, dass ihre Apps iOS 7 als Mindestvoraussetzung nennen werden.

Die Zahlen basieren auf einer Umfrage von 575 iOS Entwicklern, die Twitterrific Entwickler Craig Hockenberg durchgeführt hat.  Doch nicht nur neue Funktionen und Programmierschnittstellen wollen genutzt werden, auch beim Design müssen Entwickler Hand anlegen. Bei iOS 7 setzt Apple auf ein völlig neues Design. Hockenberry bezeichnet seine eigene App (aktuelle Version) in Kombination mit iOS 7 als “alt und klobig”. Dies dürfte für viele Apps gelten. Die Anpassung seiner App an iOS 7 soll allerdings “atemberaubend” werden.

Zwei große Aufgaben liegen somit vor den Entwicklern. Design an iOS 7 anpassen und Funktionen wie AirDrop, weitere Sharing-Möglichkeiten, Unterstützung für neues Multitasking, neue Game Center Features, neue Karten-Integration und vieles mehr zu implementieren. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WSJ: iPad mini 2 doch mit Retina-Display, in mehreren Farben?

Mit dem August ist die zweite Jahreshälfte 2013 nur noch 5 Monate lang und von Apple gab es in diesem Jahr wirklich erst sehr wenig Neues. Wir sahen Mac OS X 10.9, iOS 7 und ein neues MacBook Air mit Haswell-Prozessor auf der WWDC 2013. Doch was ist mit dem iPhone 5-Nachfolger iPhone 5S, dem mysteriösen iPhone 5C alias Plastik-iPhone, iPad mini mit Retina-Display, Retina MacBook Pro 2013, Mac mini, Mac Pro und vermutlich auch iMac 2013? All diese Geräte werden weiterhin erwartet. 

Nun gibt es neue Gerüchte zum iPad mini 2 vom Wall Street Journal, welche die Verwirrung um das Retina-Display komplettieren. Im Juni gab es zuletzt die Information, dass ein marginales iPad mini-Update ohne das Retina-Display in diesem Jahr kommt, möglicherweise nur mit verbessertem A6-Prozessor, und im nächsten Jahr, vermutlich März oder April, dann das iPad mini mit 2048×1536 Pixeln Auflösung kommt.

Jedenfalls will das WSJ jetzt erfahren haben, dass Apple’s Zulieferer sich auf die Massenproduktion für das nächste iPad mini vorbereiten, welches wohl einen hochauflösenden Bildschirm von Samsung enthalten soll. Neben Samsung sollen auch LG Display und Sharp die Displays liefern. Zusätzlich würde das Retina iPad mini mit verschiedenfarbigen Rückseiten angeboten. Dies passt zu ähnlichen Gerüchten, die das iPhone 5C betreffen.

In letzter Sekunde könnte sich, abschließend im Bericht erwähnt, – wie von Apple gewohnt – noch alles ändern. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Get Me Out – Stets zur richtigen Zeit an der nächsten Haltestelle

Diese kleine aber nützliche App ist der beste Helfer in fremden Städten. Wer hier die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen möchte, wird so schnell keinen Bus und keine S-Bahn mehr verpassen. Von 0,89 EUR auf 0,00 EUR reduziert
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schnelle Ausgaben Kontrolle mit der gerade kostenlosen App Uberzahl

Uberzahl_IconDie im Februar 2013 erschienene iPhone-App Uberzahl von Robert Junghans ist das erste Mal in Kooperation mit app-kostenlos.de kostenlos im Download. Mit dieser App fällt es Dir leichter, Deine Ausgaben im Griff zu behalten. Dazu gibst Du in der App Deine monatlichen Fixkosten ein und ergänzt diese durch die vielen kleinen täglichen Ausgaben. Wenn Du also in der Mittagspause immer mal schnell um die Ecke etwas zu Essen holst, gehört das in die App. Wenn Du Lebensmittel kaufst oder ins Kino gehst, muss das in die App. Die Eingabe der Daten ist dabei besonders einfach und geht ganz schnell.

Erst tippst Du an, ob es eine Einmalausgabe ist (Einzeln) oder monatlich wiederkehrende Kosten sind. Dann schiebst Du mit dem Finger auf dem Display nach links und wählst eine von zwölf Kategorien aus, in die die Ausgabe passt. Eine Einzelausgabe kannst Du auch eingeben, indem Du auf eine der Kategorien tippst und den Betrag direkt eingibst. Die Kategorien sind vom Statistischen Bundesamt übernommen und sollten ausreichend sein. Betrag eingeben, fertig. Hast Du Dich vertippt, kannst Du die Eingabe noch ändern. Dazu tippst Du auf Korrektur.

Mit etwas Zeit wirst Du sehen, dass die App Deine monatlichen Ausgaben gut anzeigt und Du so sehen kannst, wo das Geld bleibt und welchen Betrag Du im Monat tatsächlich ausgibst. So siehst Du auch, ob Du mehr ausgibst, als Du einnimmst und kannst entscheiden, ob Du bestimmte Ausgaben nicht noch etwas “schieben kannst”. Die App wird Dir unter Umständen die Augen öffnen und Du kannst überlegen, ob Du an Deinem Ausgabeverhalten etwas ändern möchtest.

Gut ist, dass alle Angaben nur in der App gespeichert werden, also kein fremder Server Deine Daten bekommt. Gerade in Zeiten von Überwachung und Ausspähung sowie Werbeoptimierung ein wertvoller Hinweis.

Wenn Du möchtest, kannst Du die Statistik Dir auch per Mail als csv-Datei senden und zum Beispiel in Excel weiterbearbeiten.

Robert Junghans stellt uns seine App mit folgenden Worten vor “Uberzahl unterscheidet sich von anderen Haushaltsbuch-Apps insofern als dass sie explizit bezweckt, eine Veränderung des Ausgabeverhaltens des Nutzers herbeizuführen – gewissermaßen erzieherisch oder konditionierend zu wirken. Mittel zum Zweck ist in erster Linie ein gleitender Erfassungszeitraum und eine auf die Gesamtsumme fixierte Darstellung. Somit wirkt sich jede Ausgabe sofort auf diese ‘Über-Zahl’ aus und bleibt für den Zeitraum (1 Monat) präsent. ‘Dumme Ausgaben’ hat man somit für einen Monat vor der Nase…”

Uberzahl Screen

Die App Uberzahl kommt bereits mit dem Flat-Design, welches uns alle mit IOS 7 erwartet. Hauptaugenmerk von Uberzahl ist die einfache und schnelle Eingabe der Ausgaben.

Unsere Bewertung:

viereinhalb

Die App ist besonders einfach zu bedienen und sieht gut gestaltet aus. Die Einfachheit hat aber auch ihren Preis: Man muss sich innerhalb der Kategorien bewegen, wenn die monatlichen Ausgaben schwanken (zum Beispiel Telefon), kann man nur einen Mittelwert eingeben und wenn man dreimonatliche Zahlungen oder jährliche Zahlungen hat, müsste man die jeweiligen Beträge aufteilen, um sie eintragen zu können.

Die App ist keine vollständige Haushaltsbuch-App, sie dient eher dazu, das eigene Ausgabeverhalten zu kontrollieren. Und das kann sie – aufgrund der schnellen und einfachen Erfassung der Ausgaben – sehr gut leisten.

Auch gut: Es gibt weder In-App Käufe noch Werbung in der App.

Nutzerbewertung im deutschen App Store:

- noch keine ausreichende Bewertungsanzahl erreicht -

QR-Code zum Download:

QR-Code für Uberzahl

Downloadlink:

Download Uberzahl

(17,7 MB)

Bemerkungen:

  • Erschienen: 2. Februar 2013
  • Läuft auf iPhone (ab 3 GS), iPod Touch (ab 3. Generation) und iPad (Vergrößerungsmodus) ab iOS 4.3
  • Die App ist in deutscher Sprache
  • Normalpreis: 89 Cent, kostenlos diesen Sonntag und Montag

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wochenrückblick KW31

Wie jeden Sonntag bekommt ihr an dieser Stelle wieder den News-Überblick der vergangenen Woche.

In der KW 31 veröffentlichte News:
Das iSzene Team wünscht Euch viel Spaß beim Lesen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Startseite

Inhaltsverzeichnis aktualisiert.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

daily.out

Mein Blick in die Runde, was so los ist in der Apple-Szene.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Get Me Out: Kostenlose Öffi-App zeigt Abfahrtszeiten in der Nähe

Get Me Out für das iPhone kann wieder kostenlos aus dem App Store geladen werden.

Get Me OutGet Me Out (App Store-Link) ist nur für das iPhone verfügbar und aktuell im Angebot. Zwar ist Get Me Out nicht ganz so funktionsreich und hübsch wie zum Beispiel nextr oder Departure, dafür lässt sich der Download aber kostenlos tätigen.

Get Me Out konzentriert sich dabei auf die Abfahrtszeiten der in der Nähe befindlichen Haltestellen des öffentlichen Nahverkehrs. Dabei werden alle erdenklichen öffentlichen Verkehrsmittel wie Bus, Bahn, U-Bahn oder auch Tram angezeigt. Hat man den Zugriff auf die Ortungsdienste erlaubt, wird man automatisch geortet, die gefunden Haltestellen können dabei auch auf einer Karte angezeigt werden.

In einer Liste werden dann alle Haltestellen mit Name angezeigt, mit einem Klick öffnet sich eine Detailansicht, in der man die Abfahrtszeit sieht, sowie die nächsten Haltestellen auf dieser Route. Mit einem Doppelklick gelangt man direkt zu der Kartenansicht, wer möchte kann sich auch per Karten-App zu einer navigieren lassen.

Insgesamt ist Get Me Out sehr einfach gestrickt, macht aber genau das was es auch verspricht: Die App zeigt Abfahrtszeiten in der näheren Umgebung an. Wer ein paar mehr Funktionen wünscht, sollte einen Blick auf die oben genannten Alternativen werfen.

Gerade bei Bus und Straßenbahn haben allerdings alle Apps, die ihrer Daten von der Bahn beziehen, aber einen erheblichen Nachteil: Es werden keine Verspätungen der städtischen Verkehrsbetriebe angezeigt. Wer genau das sucht, sollte mal nach dem Namen seines Anbieters suchen – oftmals sind die mit eigenen Apps im App Store vertreten.

Der Artikel Get Me Out: Kostenlose Öffi-App zeigt Abfahrtszeiten in der Nähe erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit Live TV App deutsche TV-Programme auf iPhone und iPad streamen

Live_TV_App_IconDie noch relativ neue Fernseh-App Live TV App bietet Euch überwiegend die öffentlich rechtlichen TV-Sender aus Deutschland und Österreich als Live-Stream auf Euer iPhone oder iPad und bringt zudem aktuelle Marktanteile der Sendungen. Die App kostet zur Zeit 99 Cent im Download, die Nutzung ist kostenfrei und In-App-Käufe sucht man vergeblich.

Mit Live TV kann man sehen, was gerade beliebt ist und einfach zuschalten, es wird auch die Restlaufzeit der jeweiligen Sendung und eine Kurzvorstellung des Inhaltes angezeigt.  Die App unterstützt auch AirPlay und wenn man will, kann man auch noch über twitter und facebook mitteilen, was man gerade sieht.

Leider kann die App nicht alle deutschen Programme zeigen, da manche Privatsender mit ihren eigenen Streaming-Apps Geld verdienen wollen. Da nutzt es auch nichts, auf den Anbieter Live TV einzuprügeln, die können weder etwas dafür, noch können sie daran etwas ändern.

Während ich jetzt gerade den Artikel schreibe, bietet die App LiveStreams von Das Erste, ZDF, arte, 3sat, WDR, NDR, mdr, rbb, Anixe, tagesschau24, EuroNews, phoenix, Deutsche Welle, zdfinfo, zdf.kultur, zdf_neo, Servus TV, QVC, ORFeins, ORF2 und ORFSport+. Man kann also 21 Programme per Stream empfangen.

Live TV App Screenshots

Gute Übersicht der gerade beliebten laufenden Sendungen mit der Möglichkeit, sich bei vielen Programmen direkt einzuschalten.

Unsere Bewertung:

viereinhalb

Ideal für alle, die an einem lauen Sommersonntagabend den Tatort auf der Terrasse oder dem Balkon schauen möchten. Das Programmangebot ist recht vielfältig im Rahmen der Möglichkeiten. Gut sind die Vorstellungen der Inhalte der laufenden Sendungen und die aktuellen Quoten.

Nutzerbewertung im deutschen App Store:

drei

(Hauptbeschwerde ist das Fehlen der populären Privatsender wie RTL, Vox, Pro7, Sat1 und Co.)

QR-Code zum Download:

qrcode_TV LIVE App

Downloadlink:

Download Live TV App für iPhone und iPad

(6,6 MB)

Bemerkungen:

  • Die App läuft auf iPone (ab 3 GS), iPod Touch (ab 3. Generation) und iPad. iOS 5.0 ist Voraussetzung
  • Live App TV ist in deutscher Sprache
  • Normalpreis: 99 Cent

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Videos: iPad 5 mit leuchtendem Apple-Logo? Case vom iPhone 5C!

Wandelt das iPad bald auf den Spuren des MacBooks? Könnten man meinen, wenn man die neuesten Leaks zum iPad 5 genauer unter die Lupe nimmt. Denn hier wird ein vermeintliches Gehäuse der kommenden iPad-Generation mit einem lichtdurchlässigen bzw. leuchtenden Apple Logo gezeigt. Es gilt als sicher, dass Apple das Design vom iPad 5 stärker ans
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple passt iTunes Geschäftsbedingungen an, Bildungs-iTunes-Konten für Kinder unter 13 Jahren

itunes11_thumb

Apple hat zum Wochenende die iTunes Store Nutzungsbedingungen angepasst, um Kindern unter 13 Jahren die Möglichkeit zu geben, ihr eigenes iTunes-Konto zu betreiben, wenn dieses auf Antrag einer Bildungseinrichtung eingerichtet wurde.

Bis dato waren iTunes Konten nur für Kinder ab 13 Jahren erlaubt. Diese sollten zusammen mit ihren Eltern oder Erziehungsberechtigten die Nutzungsbedingungen verinnerlichen. Apple kündigte an, die Nutzungsbedingungen im Rahmen von iOS 7 anzupassen. Auch wenn die finale Version von iOS 7 noch nicht bereit steht, wurden die “Terms und Conditions” bereits angepasst, zumindest in den USA.

Es heißt

This iTunes Service is only available for individuals aged 13 years or older, unless you are under 13 years old and your Apple ID was provided to you as a result of a request by an approved educational institution. If you are 13 or older but under the age of 18, you should review this Agreement with your parent or guardian to make sure that you and your parent or guardian understand it.

Den Bildungseinrichtungen wird Apple ein Tool zur Verfügung stellen, mit denen iTunes Konten für Kinder unter 13 Jahren eingerichtet werden können. Hierüber können auch entsprechende Beschränkungen festgelegt werden.

Seit Jahren engagiert sich Apple stark im Bildungssektor. Anfang 2012 hat der Hersteller seine Bildungsinitiative im Rahmen eines Special Events vorgestellt. Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass der zweitgrößte Schulbezirk in den USA 640.000 iPads kaufen wird. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Threema

Misu nützt es, Rappelsnut auch. Beide verzichten auf den umstrittenen Messenger “WhatApp” investierten lieber ein paar Euro in Sicherheit und unterhalten sich nun via Threema.

Im Prinzip steckt dahinter ein ganz normaler Messenge wie es zich andere im App-Store gibt. Nur mit einem kleinen aber feinen Unterschied: die privaten Unterhaltungen sind und bleiben privat. Grund ist eine Verschlüsselung die Nachrichten für aussenstehende unlesbar machen. Ja, der Schweizer kennt sich mit Sicherheit aus. ;-)

Ansonsten müssen beide auf nichts verzichten: ob Foto oder Daten der Austausch klappt wunderbar, egal ob von iOS zu Android oder umgekehrt. Das einzige das es nicht gibt ist ein Gruppenchat. Aber Hand auf’s Herz, ich unterhalte mich lieber mit einzelnen Personen als mit Gruppen, jedenfalls in digitaler Form.

Ja, Threema ist noch ein Geheimtipp der ein wenig braucht bis zu seinem Durchbruch. Wobei, vielleicht ist es auch besser wenn es keinen zu großen Durchbruch gibt, denn wo Licht ist gibt es auch Schatten…

Die Version für iOS kostet einmalig 1,79 Euro und 1,60 Euro für Android. Lest dazu auch: ZEIT, Warum ist Threema “besser” als WhatsApp?, Verschlüsselte Nachrichten mit Threema verschicken

ps. wer gerne Hallo sagen möchte, meine ID lautet BNFZMNCX.

Tags: App, Chat, Sicherheit, Tipp
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Neuer Retail-Chef soll von außen kommen

Nachdem sich der ehemalige Retail-Chef John Browett von Apple im Oktober letzten Jahres „beruflich weiterentwickelt“ hat, ist immer noch kein Nachfolger in Sicht. Zwar ist diese Abteilung offiziell Tim Cook unterstellt, aber der CEO wird wahrscheinlich noch andere Dinge zu haben, als sich ausschließlich um diesen Bereich kümmern zu können.

Eine Quelle des Wall Street Journal ließ jetzt verlauten, dass Apple keinen Mitarbeiter des eigenen Unternehmens für diesen Posten berufen, sondern jemanden von außen haben will. Mit der Suche nach geeigneten Personen wurde das Rekrutierungsunternehmen Egon Zehnder International beauftragt. Es habe zwar schon mehrere Bewerbungsgespräche gegeben, jedoch verlaufe die Suche schleppend und ein endgültiger Kandidat sei noch nicht gefunden. Auf der anderen Seite habe der Chef eines französischen Retailers den Job abgelehnt.

Für Apple wäre es höchst an der Zeit eine geeignete Persönlichkeit für diesen Posten zu finden, da Apple laut den jüngsten Quartalszahlen erstmals seit vier Jahren in diesem Bereich weniger umsetzen konnte. Zudem will Apple in den nächsten Monaten weitere Filialen eröffnen. Wir werden sehen, ob sich Apple zu einem neuen Retail-Chef entscheiden kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 4.8.13

Bildung

Learn Spanish for Beginners Learn Spanish for Beginners
Preis: Kostenlos

Grafik & Design

Sketchpad Sketchpad
Preis: Kostenlos

Wirtschaft

SEOSpyder SEOSpyder
Preis: Kostenlos

Spiele

LiveGames LiveGames
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Cydia Tweak bringt Galaxy S4-Feature “Smart Pause” aufs iDevice

Das Samsung Flaggschiff Galaxy S4 erhielt einige mehr oder weniger praktische Features im Vergleich zum Vorgänger, die wir hier in einem Artikel zusammengefasst haben. Eines der Features davon war “Samsung Smart Pause”.

Samsung Smart Pause” stoppt beim Videoschauen die Wiedergabe, sobald die Augen nicht auf den Bildschirm gerichtet sind und läuft sofort weiter, wenn das Gesicht wieder dem Gerät zugewandt wird.

Jetzt hat sich ein Entwickler gedacht, dass das Ganze eigentlich auch mit dem iPhone bzw. iPad/iPod möglich ist und einen Tweak in Cydia gestellt, der genau dieses Feature auf die iDevices bringt. “FaceHalt” heißt der 1,99 Dollar teure Tweak, der vor kurzem von Chris Simpson veröffentlicht wurde.

Der Tweak funktioniert in fast jeder Video-App und erhält zukünftig außerdem noch Updates um weitere Apps, wie beispielsweise VLC zu unterstützen. In den Einstellungen kann man einstellen, in welchen Apps man FaceHalt nutzen möchte und zudem ist es durch einen Doppelklick auf den Pause-Button auch weiterhin manuell möglich Videos anzuhalten.

Direktlink

Unterstützt werden folgende Geräte: iPad 2, iPad 3, iPad 4, iPad mini, iPhone 4S, iPhone 5 und der iPod touch der 5. Generation. Viel Spaß damit!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

#Sleeptexting : Wissenschaftler warnen vor neuem Syndrom bei Teenagern

Texten, texten, texten – Sogar in der Nacht. Wissenschaftler warnen vor dem aufstrebenden “Sleeptexting”-Syndrom bei Schülern und Studenten. Die Folgen davon sind nicht zu missachten.

8 von 10 Teenagern haben ein Smartphone im oder am Bett liegen. Durchschnittlich schreibt ein Jugendlicher rund 100 Nachrichten am Tag. Diese zwei Statistiken des Pew Internet Forschungsinstitutes spiegeln sich negativ auf das reale Leben wieder. Denn Texten im Schlaf ist bei der jungen Generation zum Alltag geworden.

Forscher haben jetzt herausgefunden, dass tatsächlich viele Teenager während des Dösens SMS oder iMessage schreiben. Wenn nachts das Handy klingelt, weil eine Nachricht ankommt, dann antworten die Leute wirres Zeug. Am nächsten Tag haben sie aber keine Erinnerung mehr daran. Dabei handelt es sich nicht nur um Zeichenkombinationen, sondern um Sätze, die aber thematisch zusammenhangslos sind. Auf Twitter sind unter dem Hashtag #sleeptexting einige Beispiele zu finden.

Elizabeth Dowdell, Professorin in dem Projekt, weiß genau: Die Smartphones sind schuld.

It’s a phenomenon occurring with the younger generation, [...] and it’s reflective of the significance of our smartphones – of these very powerful machines. Why would we turn them off?

Wie amüsant oder peinlich das auch sein mag, die negativen Folgen auf den benötigten Schlaf sind nicht zu unterschätzen. Die Teenager können sich auf der Schule/Arbeit nicht mehr konzentrieren.

Es wird empfohlen, das Handy nachts einfach mal auszuschalten oder weit weg zu legen.

[Bild: Kostenko Maxim]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fast alle Apps werden für iOS 7 angepasst!

facebook_ios7_large

Nach dem Apple mit iOS 7 eine ganz neue Design-Linie einschlägt, fragt man sich ob auch die Apps alle angepasst werden oder ob das cleane iOS 7 Feeling sowieso wieder verfliegt, wenn man eine nicht optimierte App öffnet.

Antwort: Ja. Von 545 befragten iOS Entwicklern sicherten 95% zu, dass sie ihre Apps für iOS 7 anpassen werden. Wie viel cleaner nun alle Apps aussehen werden – wird die Zeit zeigen. Doch besonders neue Apps werden sehr wahrscheinlich ein iOS 7 Design verpasst bekommen. 50% aller Entwickler meinten sogar, dass sie ihre Apps ausschließlich für iOS7 anbieten möchten.

Was ist eure Meinung dazu?

via

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac OS X Mavericks Mini für das iPhone [VIDEO]

jpeg

Neben iOS 7 wurde im Juni auch das neue Mac OS X Betriebsystem Mavericks vorgestellt. Die größte Änderung ist wahrscheinlich der Name. ;-) Hier kommt ihr zu einer exklusiven Video-Demo von Mavericks.

Wie auch iOS 7 steht Mavericks vorerst nur für die Entwickler zur Verfügung. Bereits jetzt haben es aber einige findige Jailbreak-Programmierer geschafft, Mavericks auf dem iPhone laufen zu lassen. Zwar können wir noch nicht bestätigen, ob dies wirklich funktioniert oder nur ein Fake ist, aber möglich wäre es auf jeden Fall.

Ein sehr interessantes Video zeigt ausführlich wie Mavericks auf dem iPhone funktioniert. Mavericks läuft nicht nur auf dem iPhone, sondern ist komplett angepasst und optimiert. Mit den Cydia Programm DreamBoard und iFile kann man sich für 3,50 US-Dollor selbst Mavericks installieren. Mehr dazu findet ihr auf der Mavericks-Mini Website: mavericks-mini.com

Entdeckt auf apfelpage.de

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

2. Münchener Apple Store im OEZ soll nächsten Monat öffnen

magazinAuch wenn es innen noch ganz und gar nicht danach aussieht, der zweite Münchener Apple Store im Olympia-Einkaufszentrum (OEZ) soll Ende September eröffnen. (Bild: Touchbenny.de) Apple hat zwar bislang weder den Standort, noch eine Terminspekulation bestätigt, Zweifel bezüglich der Örtlichkeit sind inzwischen aber weitgehend [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FunSlides – Convert photos to HD video

Sie können Ihre Fotos in wunderschöne REALTIME, High Definition QuickTime Video Formate mit Hintergrundmusik umwandeln und konvertieren und teilen Sie mit Ihren Freunden und Familie in nur wenigen Sekunden. Unterstützt werden nun langsame Korrekturen, voreingestellte Geschwindigkeiten von 3 Sekunden / Frame-, Video-Vorschau, Bilder werden in der Reihenfolge der Auswahl angeordnet, Videobearbeitung und umfassende Hilfen. Erstellen Sie außergewöhnliche Videos mit Spaß mit erstaunlichen Eigenschaften von FunSlides sowie zusätzlichen Filter, Fotos von der iPhone-Kamera, können Text mit verschiedenen Farben und verschiedenen Schriftarten und einer Video-Auflösung von 320p bis zu HD aufgenommen werden. Jetzt kannst Du auch Deine eigene Musik vom iPod im Hintergrund abspielen lassen mit intigriteren Themen, damit sie fesselnder sind. Wandle denkwürdige Ereignisse in Video Momente um und bewahre Sie so für immer. Es ist so einfach wie 1-2-3. Keine Wartezeiten da es direkt auf deinem Iphone umgewandelt wird. Du kannst es im Fotoalbum speichern und abspielen oder es über Email, Facebook und Youtube teilen


 



Hinweis: == FunSlides unterstützt aktuell iPhone 3GS, iPhone 4 iPhone 4S, iPod touch (4th generation) und alle Versionen des iPad. ==.

Bitte schaut Euch das FunSlides Tutorial auf Youtube an http://www.youtube.com/watch?v=IPceUd5btoI





iBood Angebot des Tages

Du kannst Fotos bearbeiten beim anwenden von mehreren Effekten, ändern der Frame Rate des Videos und die besten Momente mit Deinen Freunden und Familie teilen. Ist es nicht aufregend & hinreißend? Auf was wartest Du? Wir haben ein App entwickelt, dass sich um die wahren Gefühle der Menschen kümmert. Es ist an der Zeit das Eure Fotos für sich selbst sprechen und die besten Momente in ewiger Errinerung bleiben.




Du kannst deine Fotossammlung in Videos umwandeln für

•Geburtstage


•Abschiedspartys


•Hochzeiten


•Trips


•Geburten


•Deine zufälligen Fotos auf dem iPhone


•Sammle vor Ort Erinnerungen von Deiner iPhone Kamera




Funslides bieten auch folgende Features

•720p HD wird unterstüzt

•320p,480p iPhone Hoch- und Querformat wird unterstützt
•Unendlich viele Fotos können aufgenommen werden
•Unendlich viele Fotos können aus der Bibliothek ausgewählt werden

•Merfach auswahl ist möglich

•16 praktische Effekte zum verbessern der Bilder

•Justire die Video Frame Rate von 32 Sekunden – 30 Sekunden pro Frame

•Erstelle Reale Videos aus Deinen Bildern

•13 intigirierte Musikthemen mit der Option die eigenen Lieder zu importieren

•Füge brillianten Text zu Deinen Bildern mit verschiedenen Schriftarten und Farben

•Auswahl aller Bilder aus Deinem Album oder füge nachträglich einzelne über den Foto Button hinzu

•Die Standardvideogeschwindigkeit des dargestellen Frames beträgt 3 Sekunden.

• Die Fähigkeit zum sofortigen anschauen des Videos nach der Erstellung.

• Die Fähigkeit zum sofortigen editieren des Videos nach der Vorstellung.
• Swipe für den Bilderindex.

• Die Fähigkeit zum anordnen der Bilder in gewünschter Reihenfolge
• Bilder werden nach Auswahl angelegt

• Überarbeitetes Hilfeformat und verbesserte Hilfe.

• Einzelnde Bilder können auch ausgewählt werden für ein Video.

• Schnelle Video erstellung auf Deinem iPhone

•3GS oder höher werden unterstützt

• Ordnen Sie Fotos in beliebiger Reihenfolge nach Auswahl.
• Blättern durch Fotos über Filmstreifen-Miniaturen, tippen Vorschaubild, um das gewünschte Foto für die Bearbeitung auszuwählen 
.
• Fotos neu anordnen, indem Sie und wechselnde Position Miniaturansicht im Filmstreifen 
.
• Spielen Sie Hintergrundmusik vor der Auswahl.
• Abbrechen Video-Erstellung bei jedem Schritt.
• Verbesserte Video-Erstellung Fortschrittsanzeige.
•Lösche Fotos und füge neue hinzu

•Editierbar direkt nach erstellung

•Speichern im Fotoalbum möglich

•Teile Deine besten Videos über Email, Facebook & YouTube
•Fotos werden skaliert um das Seitenverhältnis beizubehalten und ohne zuschneiden der Auflösung

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

E-Books: Kindle-Kurzgeschichten, Obama-Interview und ein paar Geschenke

singlesSeit letztem Monat bietet Amazon mit den Kindle Singles E-Books, die ungewöhnlich kurz und dementsprechend auch deutlich günstiger als reguläre Bücher sind. Laut Amazon genügen oft schon 5.000 bis 30.000 Wörter, um eine Spannende Idee auszuführen. Man wolle Autoren die Möglichkeit geben, solche Werke in angemessenem Umfeld zu veröffentlichen. [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mavericks Mini: Das neuste OS X fürs iPhone optimiert [Video]

OS X Mavericks ist noch gar nicht für alle User auf dem Mac verfügbar, da macht die Jailbreak-Szene auf dem iPhone bereits den Vorreiter.

“Mavericks Mini” ist ab sofort in der Tweak DreamBoard für iPhone 5 und iPhone 4S verfügbar. Auf dem iPhone 4 läuft es zwar auch, jedoch mühsam langsam. Wer mit iOS nicht zufrieden ist, erhält in dem verkleinerten OS X 10.9 unter anderem den Finder, das Launchpad, Tags, Mission Control und das Dashboard – wie man es vom Mac gewohnt ist. Selbst die Steuerung und Gesten sind für das kleinere Display angepasst.

Die Installation erfordert die Programme DreamBoard sowie iFile aus dem Cydia Store. Anschließend muss man sich auf mavericks-mini.com die entsprechende Lizenz holen. Das kostet schmale 3,50 Dollar.

In dem folgenden Video gibt es noch einen kleinen Eindruck:

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurzfristige Aktionen im App Store und Mac App Store (KW 31)

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	appstore.jpg
Hits:	3369
Größe:	45,8 KB
ID:	100254Sonntag ist App-Aktions-Tag bei Apfeltalk! Wir präsentieren Euch heute wieder eine Liste aktueller Aktionen im App Store und Mac App Store. Die Offline-Navi-App Sygic Europa gibt es zur Zeit etwa für nur 19,99 Euro – so günstig wie noch nie. Solltet ihr diesen Sommer noch ins Ausland
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mystic*: Papier, Stift, App

Mit dem neuesten Update kann man in der Universal-App Mystic* eigenen Text in Fotos einfügen.

MysticDiese neue Funktion klingt nicht wirklich spektakulär. Doch in Mystic* (App Store-Link) ist sie definitiv anders umgesetzt als in allen anderen Apps, die ich bisher getestet habe. In der 89 Cent teuren Foto-App gibt man den Text nicht mehr Tastatur ein, sondern mit Papier, Stift und der Kamera.

Die Geschichte ist eigentlich schnell erklärt: Nutzt man Mystic*, kann man eine kleine Notiz auf einen Zettel schreiben, diesen dann fotografieren und als Layer über das eigentliche Bild legen. Wie das Resultat dann aussehen soll, seht ihr auf dem eingebundenen Screenshot.

Leider – und das finde ich wirklich schade – funktioniert das bei mir selbst mit einem komplett weißen Blatt und einem schwarzen Filzstift nicht wie gewünscht. Es waren immer Ränder und Kontraste sichtbar, die man eigentlich nicht sehen sollte. Außerdem kann man die abfotografierten Texte nicht speichern – und sein Zettelwirtschaft mit Notizen für Mystic* hat man ja nun nicht immer dabei.

Meiner Meinung nach ein Update, dass der Qualität der Foto-App nicht ganz gerecht wird. Denn dank der viele Features, Filter, Textobjekte und Rahmen kann man mit Mystic* wirklich sehr kreativ und hochqualitativ arbeiten, auch wenn die Auflösung später auf 1.600 x 2.130 Pixel beschränkt ist.

Insgesamt lässt sich festhalten: Das Update ist eher murks, die App selbst für Foto-Fans eine Empfehlung. Das liegt auch an der einfachen Bedienung: Während man in der Mitte stets das zu bearbeitende Bild sieht, gibt es unten eine Leiste mit den verschiedenen Filtern und Effekten, ganz oben findet man jeweils einige Werkzeuge für den aktuellen Bereich. Nach und nach arbeitet man sich durch die verschiedenen Kategorien, gerade beim ersten Bild sollte man sich ein wenig Zeit nehmen und alles entdecken, was es zu entdecken gibt.

Der Artikel Mystic*: Papier, Stift, App erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Cassandra’s 11 für Kartenspiel-Freunde

Ein interessantes Kartenspiel mit etwas Mathematik im Solitaire-Stil bringt unsere App des Tages: Cassandra’s 11.

Das Game ist kostenlos und universal erhältlich. In fünf Level-Packs müsst Ihr Kisten öffnen. Am Anfang sind ein paar Karten aufgedeckt. Euer Ziel ist es dann, diese derart zu kombinieren, dass sie einen Gesamtwert von 11 ergeben. Gibt es neben den verbrauchten auch verdeckte Karten, einmal aufgedeckt lassen sich sich ebenfalls verwenden.

Cassandras 11 Screen2
Cassandras 11 Screen1

Um die Truhe zu öffnen, müssen gewisse Karten aufgedeckt werden. Schafft Ihr es, drei Karten zu einem Wert von 11 zusammenzufassen, erhaltet Ihr eine Sonderkarte, die die komplette Reihe oder Spalte aufdeckt. Umso weniger Runden Ihr benötigt, umso besser fällt Eure Wertung aus. Habt Ihr ein Level-Pack abgeschlossen, dürft Ihr für ein paar Münzen einen Blick in Eure Zukunft – Cassandras Zauberkugel grüßt – werfen. Diese Vorhersage kann auch via Facebook und Twitter geteilt werden. (ab iPhone 3GS, ab iOS 4.3.3, englisch)

Cassandra′s 11 Cassandra′s 11
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 33 MB)


(YouTube-Direktlink)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Tipps: “Buy me a Pie!”, “MiniPics” und “Dig!” kurze Zeit kostenlos laden

headerKurz und knapp drei Gratis-Apps: Beeilt euch mit dem Download, teils laufen die Angebote nur noch sehr kurze Zeit (prüft also auch vor dem Klick unbedingt den angezeigten Preis). MiniPics hieß früher einmal „Puzzle Restorer“. Das Denkspiel lässt euch Bilder zeichnen, in dem ihr [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bayern in historischen Karten

Die Location-Based-Services-App „Bayern in historischen Karten“ nimmt Sie mit auf eine faszinierende Entdeckungsreise zu Bayerns Städten, Orten und Kunstdenkmälern. Einzigartige und seltene historische Karten Bayerns aus dem Besitz der Bayerischen Staatsbibliothek, von den Landtafeln Apians (1568) bis zum „Topographischen Atlas vom Königreiche Baiern“ (1812-1867), können in allen Details betrachtet und interaktiv erkundet werden. Ihre aktuelle Position als Betrachter wird direkt in der historischen Karte angezeigt, über eine Zeitleiste können Sie bruchlos zwischen den verschiedenen Kartenwerken navigieren. Vielfältige Points-of-Interest bieten Ihnen vertiefende Darstellungen zu Orten, Burgen, Klöstern und Schlössern in der Umgebung Ihres Standorts, unter anderem 1.000 historische Ortsansichten von Wening, Merian und Schedel. Als besonderes Highlight bietet Ihnen der Nürnberg-Schwerpunkt vielfältige multimediale Informationen rund um die Kaiserburg-Stadt.

Die Bayerische Staatsbibliothek ist eine der international größten und bedeutendsten Universalbibliotheken. Zu ihren Beständen zählen weltberühmte und kostbare Werke des schriftlichen Kulturerbes der Menschheit, unter anderem eine umfassende Sammlung historischer Karten. Die App „Bayern in historischen Karten“ ist ein Angebot der Bayerischen Staatsbibliothek für unterwegs und zuhause. Vor Ort finden Sie Ihre aktuelle Position in der gewählten historischen Karte angezeigt, ebenso wie interessante Orte und Stätten in ihrer Nähe. Zuhause können Sie in den hochauflösend digitalisierten historischen Karten auf eine virtuelle Erkundungstour durch Bayern gehen. Das Angebot wird laufend durch neue Inhalte erweitert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 bei Entwicklern beliebt, bei Nutzer bald Pflicht?

iPhone 5 mit iOS 7
iOS 7 ist bei Entwicklern beliebt, geht aus einer Umfrage hervor. 95% der iOS-Developer arbeiten daran, ihre Apps iOS-7-kompatibel zu machen. Doch rund 52% wollen iOS 7 sogar zur Voraussetzung machen. “Twitterific”-Entwickler Craig Hockenberry von “The Iconfactory” befragte 575 Entwickler. Die Ergebnisse der Umfrage zeigen, wie wichtig es den meisten ist, ihre Apps an das neue Apple-Betriebsystem anzupassen. Bedingt durch viele neue Features gibt mehr als die Hälfte iOS 7 sogar als Mindestvoraussetzung an. Anpassung viel Arbeit Hockenberry arbeitet mit dem Designer David Lanham an der neuen Version von Twitterific. Die momentane Version sieht er als alt und klobig (“old (...). Weiterlesen!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

REVIEW: Photofast UltraDock 2

DSC_5444

UltraDock 2 – Für alle, die mehr als ein Apple Gadget besitzen.

Zu aller erst ein herzliches Dankeschön an die Firma PhotoFast für die Bereitstellung des Gadgets für den Test.

Jeder kennt das Problem am Ende des Tages mit den Ladekabeln. Das iPhone, der iPod und auch noch das iPad wollen mit Strom versorgt werden. Wer jetzt nicht im Kabelsalat enden will, für den hat die taiwanesische Firma PhotoFast das UltraDock 2 entwickelt. Mit diesem könnt ihr gleichzeitig bis zu 4 Geräte mit nur einem Kabel aufladen. Das UltraDock selbst ist in einem schlichten weißen Klavierlack gehalten und erinnert mit den Rundungen an einen Apple TV. Demnach passt es, wie auch schon die Speichererweiterung für das iPhone den iFlashDrive HD, perfekt in die Apple Familie.
DSC_0008
Auf den ersten Blick erkennt man sofort die beiden 30-Pin-Connector Anschlüsse und den Einlass für ein iPad oder anders Tablet. Im Lieferumfang befindet sich aber nicht nur der UltraDock selbst, sondern auch zwei Lightning Mount, die man auch separat bei PhotoFast für 24,95€ bestellen kann. Diese kann man dann auch die
Dockconnectoren klicken, sodass man wahlweise ein iPhone 5 oder ein iPhone 4/4S laden kann.
Um das iPad zu laden, besitzt das UltraDock auf der Hinterseite zwei USB Ports. Einen USB Schnellladeport mit 2 Amper Ausgang und einen USB Port mit 1 Amper Ausgang. Der Schnellladeport sollte hierbei für das iPad und der andere für ein anderes technisches Kleingerät zum Beispiel ein Samsung S4 benutzt werden.

Fazit

Das UltraDock 2 von PhotoFast erfüllt seinen Zweck voll und ganz. Und das sogar sehr gut. Gerade Power User, die mehr als zwei Geräte haben und diese auch entsprechend aufladen müssen, profitieren von dem aufgeräumten UltraDock 2, welches endlich Schluss mit Kabelsalat macht.

Spezifikationen

Abmessungen 35,2 x 202 x 202 (mm)
Gewicht 250g
Docking 2 x 30 Pin Dock, je 1 Amper Ausgang, 1 x USB Schnell-Ladeport mit 2 Amper Ausgang, 1x USB Port mit 1 Amper Ausgang
Kompatibilität iPad / iPhone / iPod touch / iPod Nano
Zubehör 25W Netzteil, 2x Lightning Mount, der Apple-Adapter (30 Pin auf Lightning) ist nicht im Lieferumfang enthalten

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

T-Mobile USA: iPhone 5 hält 400.000 Kunden vor Kündigung ab

Ende März verkündeten Apple und T-Mobile ihre Kooperation beim iPhone 5. Seit dem 12. April ist das iPhone 5 bei T-Mobile erhältlich und das Unternehmen rührt seitdem mit diversen Werbespot (z.B. hier und dort) die Werbetrommel.

iphone_t-mobile

Einem aktuellen Bericht zufolge, war der iPhone-Deal dafür verantwortlich, dass knapp eine halbe Millionen Kunden von der Kündigung abgehalten wurden. Wie die Kollegen des Wall Street Journals berichten, ergab eine aktuelle Studie von Consumer Intelligence Research Partners, dass zwischen 300.000 und 400.000 Kunden, die T-Mobile verlassen wollten, aufgrund des iPhone 5 beim Anbieter geblieben sind.

Auch wenn vor April 2013 schon zahlreiche geunlockte iPhones im Netz von T-Mobile USA unterwegs waren, brachte der Deal mit Apple erst die passende Argumente. Innerhalb des ersten verkaufsmonats konnte T-Mobile USA eine halbe Millionen iPhones verkaufen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ION Water Rocker für die Poolparty

Es soll das heißeste Wochenende des Jahres sein – da wünscht man sich eigentlich nur noch eine Abkühlung. Doch solche Tage sind auch perfekt für Poolpartys. Damit im Wasser sofort richtig Stimmmung aufkommt, hat Arktis mit dem ION Water Rocker auch ein wasserdichtes Soundsystem im Angebot.   Dieses kabellose Soundsystem für iPhone und iPod besteht [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“iCloud Backup fehlgeschlagen” – Was tun, wenn das Wiederherstellen versagt?

“Ich dachte, ich kann mich auf die iCloud verlassen, aber das Backup schlägt andauernd fehl. Was soll ich tun?” Wir bekommen des Öfteren Anfragen, wie diese. Zeit, das leidige Thema um die Klausel “iCloud Backup fehlgeschlagen” mal auf den Tisch zu bringen.
3A6790C5 9F8A 435D 925A 588230D3B2E8 iCloud Backup fehlgeschlagen Was tun, wenn das Wiederherstellen versagt?

Ausgangssituation.

Wie das ist, wenn das iPhone, iPad oder iPod beim Wiederherstellen die Meldung “iCloud Backup fehlgeschlagen” auswirft, dürften Betroffene nur zu gut kennen. Ein Satz, der ohne Codifizierung und Hilfen selbst auf Apples Support-Seite nicht einmal thematisiert wird. Die User sind nach stundenlangen Versuchen verzweifelt und die Hoffnung, die eigenen Daten je wieder zu sehen, schwindet. Jetzt würde man alles dafür tun, um wenigstens einen Anhaltspunkt zu bekommen. Wir helfen dabei!

Vorbeugen.

Solltet ihr noch nicht in dieser misslichen Situation sein, dann könnt ihr vorbeugen, bevor ihr die nächste Wiederherstellung wagt. Sichert euch Daten von wichtigen Apps (Finanzen etc) sofern möglich extrahiert. Viele Anwendungen bieten eine Backup-Möglichkeit an. Und: Vertraut nicht nur auf das iCloud-Backup. Es gibt auch noch iTunes, wo ihr gelegentlich eine vollständige Synchronisation durchführen könntet.

Voraussetzungen.

Apple hat auf der Support-Seite aufgelistet, was gegeben sein muss, wenn ihr eine iCloud-Wiederherstellung durchführt.
  • Ihr iOS-Gerät ist an die Stromversorgung angeschlossen.
  • Ihr iOS-Gerät befindet sich in einem WLAN-Netzwerk, das über eine Breitbandverbindung mit dem Internet verbunden ist.
  • Sie haben vorher erfolgreich Backups mit iOS erstellt.
  • Sie haben sich mit derselben Apple-ID angemeldet, über die Sie auch vorher das Backup ausgeführt haben.
  • Auf Ihrem iOS-Gerät befindet sich die neueste Version der iOS-Software.
Und trotzdem kommt die Meldung “iCloud Backup fehlgeschlagen“? Hier der letzte Ausweg:

Problemlösung.

Kurz vorab: Die folgenden Lösungen sind nur Anhaltspunkte. Es ist möglich, dass ihr damit euer ersehntes iCloud-Backup aufgespielt bekommt. Doch ebenso kann es weiter an dem einen Satz scheitern. Probieren schadet nicht!

Lösung 1: Abwarten.

Wenn ihr es zig Mal hintereinander versucht und bei der Wiederherstellung immer “iCloud Backup fehlgeschlagen” erscheint, dann könnte es auch an den iCloud-Servern liegen. In diesem Fall einfach 2-3 Tage mit einem zurückgesetzten iPhone, iPod oder iPad leben und dann erneut versuchen.

Lösung 2: Anderes iCloud-Backup.

Naheliegend ist ebenso, dass es an dem Backup liegt, welches fehlerhaft sein könnte (Warum auch immer.). Probiert es also einfach mal mit einem älteren iCloud-Backup, vielleicht klappt die Wiederherstellung ja hier reibungslos. Allerdings sind in diesem Fall die Daten ein wenig mehr veraltet. Besser als nichts.

Lösung 3: iTunes auf iCloud stellen.

C0A55313 83FB 4092 93ED 2683D02973CF iCloud Backup fehlgeschlagen Was tun, wenn das Wiederherstellen versagt?
Leser Daniel empfiehlt, während das Gerät mit dem Mac/PC verbunden ist, unter dem Punkt “Automatisch sichern” – “iCloud” anzuwählen und dann nochmal wiederherzustellen. Sicherlich ist das auch einen Versuch wert.

Lösung 4: Mein iPhone suchen. (Geheimtipp)

Mit dieser Problemlösung hat es in unseren Tests am häufigsten geklappt. Zufall? Der Fehler könnte tatsächlich auch im Wiederherstellungsprozess liegen. Konfiguriert das iPhone/iPad also als neu und aktiviert “Mein iPhone suchen”. Dann geht ihr auf einem anderen iOS-Gerät in die entsprechende App oder auf dem Mac/PC auf icloud.com und klickt euch in “Mein iPhone suchen” durch bis “iPhone löschen”. Anschließend Kennwort eingeben und abwarten. Das iPhone ist jetzt im Werkszustand und ihr könnt es noch einmal versuchen oder ggf die neue Software draufspielen. Viel Glück!
2E43EBD1 06F4 4244 A703 BDF0CB514312 iCloud Backup fehlgeschlagen Was tun, wenn das Wiederherstellen versagt?

Andere Ideen?

Habt ihr andere Erfahrungen oder Ideen? Dann bitte her damit. Wir ergänzen gerne.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
3-in-1 SIM-Karten Adapter

iGadget-Tipp: 3-in-1 SIM-Karten Adapter ab 1.00 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Das Rundum-Sorglos-Paket aus 3-in-1 SIM Adaptern bietet Adapter für nano-, micro- und normale SIMs.

Oft ist auch noch so ein "SIM-Schlitten-Aufmach-Dingens" dabei.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Hyperlight: Buntes Geschicklichkeitsspiel heute kostenlos

Hyperlight (App Store-Link) ist schon über ein Jahr im App Store vertreten, jetzt lässt sich das Spiel kostenlos laden.

HyperlightDie Universal-App für iPhone und iPad musste sonst mit bis zu 2,69 Euro bezahlt werden, der 38 MB große Download ist für kurze Zeit kostenlos erhältlich.

Wer schon einmal Tilt to Live gespielt hat, wird sich auch schnell mit Hyperlight anfreunden können. Auch hier muss man in futuristischer Grafik Gegnern entkommen, sie zerstören, Energie sammeln und Power-Ups nutzen. Die Steuerung erfolgt dabei über zwei Joysticks am unteren Displayrand, mit denen man sich bewegen und schießen kann.

Insgesamt warten 40 Level auf den Spieler, in denen es schnell unübersichtlich werden könnte. Die Gegner strömen in das Level, man muss wirklich flink sein, um erstens nicht zu sterben und zweitens die Gegner abschießen zu können. Die Grafik ist ebenfalls toll gemacht, die Umgebung ist sehr futuristisch und natürlich Retina-optimiert. Eine Anpassung an das iPhone 5 ist ebenfalls vorhanden.

Neben den klassischen Leveln kann man auch noch im Endlos-Modus antreten. Hier kann man sein Können unter Beweis stellen und so lange spielen, bis die Gegner das Display komplett übernommen haben und man einfach keine Chance mehr hat. Insgesamt also ein gut gemachtes Spiel für zwischendurch, der Trailer (YouTube-Link) im Anschluss verdeutlicht noch einmal das Gameplay.

Trailer zu Hyperlight

Der Artikel Hyperlight: Buntes Geschicklichkeitsspiel heute kostenlos erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tool-Tipp: Cloud Mate

Wer viel mit iCloud arbeitet, würde sich öfters wünschen (so geht es zumindest uns), dass man einen besseren Überblick über das hätte, was man bereits auf iCloud gespeichert hat. Egal ob, das Pages, die Vorschau oder den Fotostream betrifft. Speziell beim Fotostream ist es oft mühsam auf  die zuletzt gemachten Fotos zuzugreifen, da immer iPhoto geöffnet werden muss.

Mit dem Tool Cloud Mate schafft der britische Softwarehersteller RWE hier Abhilfe und ermöglicht eine bessere Kontrolle der diversen iCloud-Dienste. Cloud Mate schafft eine Übersicht, wo Apps mit iCloud-Nutzung ihre Dateien lokal  gespeichert haben und bietet damit ein Filemanagement mit zusätzlicher Vorschau-Funktion. Somit lassen sich Dateien, auch löschen oder umbenennen. Es können auch Ordner angelegt und eventuelle Dokumente oder Fotos in die Cloud verschoben werden. Hier ist allerdings Vorsicht geboten, da eventuell manche Apps Probleme mit bestimmten Dateitypen haben. Zudem ist es auch möglich, den persönlichen iCloud-Speicher im Finder als Laufwerk zu mounten.

Cloud Mate kostet 6,99 US-Dollar, die dazugehörige iOS App schlägt mit 3,59 Euro zu Buche.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Berliner Mauer (HD)

28 Jahre, zwei Monate und 28 Tage trennte die Berliner Mauer Ost und West. Sie zerschnitt die Stadt, verlief durch Gebäude, unterbrach Straßen, riss Familien, Freunde und Liebespaare auseinander. Doch wo genau stand die Mauer?

Die iPhone-App “Die Berliner Mauer” gibt detailliert Antwort. Der Mauerverlauf wird in der App auf einer interaktiven Karte dargestellt. An historisch bedeutsamen Orten zwischen Brandenburger Tor und Potsdamer Platz sind Fotos, Audio- und Videoclips sowie Texte zum Thema hinterlegt. Ein kostenloses Datenpaket mit weiteren Informationen zu historisch bedeutsamen Orten in ganz Berlin und Potsdam kann in der App heruntergeladen werden. Die App dient sowohl als interaktiver Reiseführer vor Ort oder auch als allgemeines Informationsangebot.

Funktionen:

  • Übersichtskarte mit Mauerverlauf und Points of Interest (POIs)
  • Filtermöglichkeit nach historischen Orten, Fluchten, Mauerspuren, Ausstellungen und Denkmalen sowie Grenzübergängen
  • Vorschläge für Mauertouren
  • der Entdeckermodus weist auf Wunsch auf historische Orte in der Nähe hin
  • Eigene Touren
  • Navigation zu den POIs
  • Anbindung öffentlicher Verkehrsmittel
  • Film “Eingemauert! Die innerdeutsche Grenze”

Die App basiert auf der Webseite chronik-der-mauer.de und ist ein gemeinsames Projekt der Bundeszentrale für politische Bildung, des Deutschlandradios und des Zentrums für Zeithistorische Forschung Potsdam e.V. Die dazugehörige Smartphone-App wurde im November 2011 mit dem renommiertesten Preis im Bereich der politischen Kommunikation, dem Politikaward, ausgezeichnet und erhielt 2012 den Bildungsmedienpreis “digita” sowie das Comenius-EduMedia-Siegel.

Bitte beachten:

Durchgehende GPS-Nutzung im Hintergrund kann die Laufzeit des Akkus erheblich vermindern. (Es wird für den Entdeckermodus genutzt.)

Die Berliner Mauer Die Berliner Mauer
Preis: Kostenlos
Die Berliner Mauer HD Die Berliner Mauer HD
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7: Mehr als 90 Prozent der Entwickler passen ihre Apps an

Einer aktuellen Umfrage aus Entwicklerkreisen zufolge, arbeiten mehr als 90 Prozent der App Entwickler bereits an einer Anpassung für iOS 7. Der Arbeitsaufwand dürfte entsprechend hoch sein, da Apple mit iOS 7 ein komplett neues Design präsentiert. Auch die Anpassung an die neuen iOS 7 Features, wie beispielsweise an AirDrop oder das neue Gamecenter, dürften die Messlatte recht hoch hängen. Dennoch sind die App Entwickler gewillt ihren Anwendungen, pünktlich zum finalen Release von iOS 7, ein kompatibles Update zu bescheren.

iOS 7 weckt Entwickler-Update-Ehrgeiz

Im Auftrag von furbo.org erstellte Craig Hockenberry, seines Zeichens ebenfalls App Entwickler, eine Umfrage über die Motivation innerhalb der Entwickler-Sphäre, pünktlich zum Release von iOS 7 auch entsprechende App Updates bereit stellen zu wollen. Von den 545 befragten Entwicklern gaben 95 Prozent an bereits an einem iOS 7 kompatiblen Update der hauseigenen Apps zu arbeiten. Diese Nachricht dürfte vor allem für uns Nutzer sehr positiv klingen. Man kann also davon ausgehen, dass passend zum Start von iOS 7 auch unmittelbar die Lieblings-Apps im neuen Design-Gewand erstrahlen.

Und noch eine interessante Schlussfolgerung offenbart die aktuelle Umfrage. So gaben 50 Prozent der Befragten Entwickler sogar an, dass die Apps ab iOS 7 auch nur noch ausschließlich mit dem neusten iOS Update kompatibel sein werden. Das wiederum dürfte vor allem iPhone 3GS, iPad 1 und iPod Touch Nutzer der ersten bis vierten Version traurig stimmen. Deren Geräte werden schließlich nicht mehr von iOS 7 unterstützt.

Die finale Version von iOS 7 wird Apple im Herbst für alle unterstützen Geräte frei geben. Laut inoffiziellem Plan dürfte morgen bereits die fünfte Beta das Developer Center erreichen. Aufgrund der Verzögerung, die bereits vor der Freigabe von iOS 7 Beta 4 stattfand, ist es durchaus möglich, dass die iOS 7 Beta 5 aber erst am Montag den 12. August veröffentlicht wird. Lassen wir uns also überraschen.

via

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar. Alternativ könnt ihr auch unsere kostenlose Apfelnews App auf euer iPhone laden und dank Pushbenachrichtigungen immer auf dem aktuellsten Stand bleiben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

US-Importverbot für iPhone- und iPad-Modelle durch Obama aufgehoben

Aufgrund von Patentstreitigkeiten zwischen Samsung und Apple hat die US-Handelsbehörde ITC (International Trade Commission) Anfang Juni ältere iPhone- und iPad-Modelle mit einem Import- und Verkaufsverbot belegt. Das Verbot, das am 5. August in Kraft getreten wäre, betrifft unter anderem die derzeit noch im Verkauf befindlichen Modelle iPhone 4 und iPad 2. Einzig ein Veto von US-Präsident Barack Obama hätte den Beschluss, gegen den Apple in Berufung gegangen ist, aufheben können. Gestern im Laufe des Tages ist es dazu nun gekommen – das
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Attitude One Kamaz im Test: Handballenauflage für Tastaturen [Review]

Wir haben euch bereits das SAIGA Mauspad und auch die beiden Tunguska Gaming Headsets von Attitude One ausgiebig vorgestellt. In diesem Review setzen wir uns kurz mit der Kamaz Handballenauflage von Attitude One auseinander, das für Tastaturen geeignet ist. Getestet habe ich das Kamaz mit der Cooler Master Quickfire Pro. Da die Quickfire Pro alles andere als flach ist, kommt das Kamaz gerade recht.

kamaz001

Mit dem Kamaz erreicht man eine erhöhte Lage der Hände, sodass es sich deutlich einfacher und angenehmer mit einer hohen Tastatur tippen lässt. Die ergonomische Handballenauflage bietet daher die ideale Lösung für ein bequemes Arbeiten oder auch langfristiges Spielen am PC. Die Unterseite des Kamaz besteht aus einer Gummierung, die die Auflage rutschfest auf den Tisch liegen lässt. Das Design ist sehr schlicht gehalten. Bis auf ein Attitude One-Logo ist das Kamaz schwarz gehalten. Insbesondere bei der Verarbeitung kann das Kamaz sehr überzeugen. Auch nach intensivem Testen und langer Nutzung sind kaum Abnutzungserscheinungen sichtbar. Zudem lässt sich der Stoff gut reinigen.


Details zum Produkt:

Available colors Black
Item no AA9201
UPC 794504516241
Weight 180g
Box dimension Height: 28mm
Width: 462mm
Depth:85mm
Qty per box (under update)
MSRP EUR (under update)
Warranty 1 years
P1050147 P1050146 P1050145 P1050144 P1050143

Vorteile

  • gute Verarbeitung
  • angepasste Form
  • sicherer Halt auf dem Tisch
  • leicht zu reinigen

Nachteile 

  • zu starke “Staubaufnahme”
  • Ränder falten sich nach oben

Fazit

Wer über eine “hohe” Tastatur verfügt oder Schwierigkeiten beim Tippen hat, dem wird das Kamaz sehr viel Nutzen bringen. Es bleibt festzuhalten, dass das Kamaz die ideale Lösung bietet, um die eigene Tastatur ergonomischer zu gestalten. Folglich ist das Tippen auf einer Tastatur deutlich einfacher und  angenehmer.

M4gic ProTip Award

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Attitude One: Tunguska 7.1 & 2.0 Gaming Headset im Test [Review]

Wer schon den Test des SAIGA Mauspads gelesen hat, wird wissen, dass wir als Tester für diverse Gaming Hardware aus dem Hause Attitude One ausgewählt wurden. Im zweite Teil unserer Testreihe befassen wir uns mit dem Tunguska Gaming Headset. Das Headset gibt es insgesamt in zwei Ausführungen. Zum einen gibt es das Tunguska mit 7.1 Sound und zum anderen mit 2.0 Sound. Äußerlich merkt man bei beiden Modellen kaum Unterschiede an.

P1050171

Das Unternehmen ist hierzulande noch ziemlich unbekannt. Attitude One ist in den USA gegründet worden und ist im Hohen Norden (Schweden) bereits eine Nummer geworden. Nun versucht man sich auch im Deutschen Markt zu etablieren.

Beide Headsets werden jeweils in einem großzügigen, orangen Karton geliefert. Beim Auspacken fällt besonders das leichte Gewicht der Headsets auf. Zudem wirkt die Verarbeitung beider Varianten sehr hochwertig. Das Design macht ebenfalls einen guten Eindruck. Jedoch stellt man fest, dass das Headset quasi komplett aus Kunststoff besteht. Nichtsdestotrotz erweist sich die Konstruktion als sehr robust und gut für den Gaming-Alltag geeignet.

P1050151

Tunguska 2.0

Man könnte das 2.0 Headset als “normales” Tunguska bezeichnen. Das Tunguska 2.0 eignet sich besonders gut für Einsteiger, die zu Beginn mit wenig Leistung auskommen möchten und preisbewusst einkaufen. Attitude One möchte sowohl mit dem 2.0 als auch 7.1 Modell optisch einen guten Eindruck hinterlassen. Tatsächlich ist das Design des Gaming Headset wirklich auffallend. So gibt es das 2.0-Headset in einem knalligen Orange und Grün und etwas dezenterem Weiß. Laut Hersteller liegt die unverbindliche Preisempfehlung des Tunguska 2.0 bei knapp 55 Euro.

Das 7.1-Modell ist in den Farbvariationen Weiß-Blau und Weiß-Orange erhältlich. Beide Headsets weisen einen 40mm Treiber für die Hörmuschel auf. Dadurch wird das ganze Ohr umfasst und Außengeräusche werden gut gedämmt. Apropos Ohrmuscheln, diese werden von einem Kunststoff-Gerüst gehalten und sind aus Kunstleder. Am Bügel findet sich noch zusätzlich eine Polsterung, die ebenfalls aus Kunstleder besteht. Das Mikro lässt sich bei Bedarf nach unten richten und bequem benutzen. Ansonsten gibt es keine weiteren Einstellungsmöglichkeiten für das integrierte Mikrofon. Für den Mikrofon-Test wurde Skype und Teamspeak verwendet. Dabei konnten keine Verzerrungen und ungewollte Hintergrundgeräusche festgestellt werden.

P1050206

Besonders positiv ist der Klang des Tunguska 2.0 Headsets. Klare Höhen und eine detailreiche Wiedergabe kennzeichnen das 2.0 und 7.1 Headset aus. Zudem wird der gute Klang von knackigen Bässen unterstützt. Das Zocken mit dem Tunguska Headset macht insgesamt wirklich Laune. Außerdem lässt sich mit dem Tunguska auch gut Musik (Top 100 Single-Charts) hören und Filme schauen.

 Technische Spezifikation:

Frequenz Bereich 20-20kHz
Impedance 32 O
Sensitivität 111dB±3dB
Driver diameter Ø40.0mm
Driver magnets NdFeB
Driver membrane PET+PEN
Microphone frequency range: 50Hz – 5KHz
Microphone Sensitivity -54dB±3dB
Microphone directivity Omnidirectional
Verbundung 2 x 3.5mm
Kabellänge 2.2 m braided cable
System requirements N/A

P1050219 P1050215 P1050207 P1050206 P1050208 P1050209 P1050210 P1050211 P1050213 P1050203 P1050202 P1050201 P1050200 P1050193 P1050191 P1050190 P1050188 P1050187 P1050179 P1050174 P1050171

Tunguska 7.1

Der Frequenzbereich des 40mm Treiber umfasst bei beiden Headsets 20 bis 20.000 Hertz, während die Empfindlichkeit bei 111 Dezibel liegt. Im Gegensatz zum 2.0 Modell unterstützt das Tunguska 7.1 Virtual Surround Sound, welches sich nur durch die angebotene Software (mitgeliefert) nutzen lässt. Daher empfiehlt der Hersteller auch immer die neuste Software online herunterzuladen. Die unverbindliche Preisempfehlung für das Tunguska 7.1 liegt laut Hersteller bei ca. 69 Euro.

Bei beiden Headsets wird deutlich, dass Attitude One wenig auf Extras setzt. So lassen sich beispielsweise die Ohrmuscheln nicht abnehmen, was die Reinigung erschwärt. Stattdessen liefert A1 ein rundum solides Gaming Headset, das sich auf den Sound und Tragekomfort konzentriert. Mit gerade einmal 400 Gramm bekommt man auch nach langen Gaming-Sessions keine zwingenden Nacken-Beschwerden. Dazu kommt, dass das Headset etwas locker auf dem Kopf sitzt. Zwar drückt es dadurch weniger, jedoch kann das Headset bei starken Bewegungen leichter vom Kopf abrutschen. Die Polsterung erweist sich als sehr bequem, führt aber im Sommer aufgrund des Kunstleders zu einer Schweißbildung der Ohren.

P1050165

Wie bereits beim Tunguska 2.0 erwähnt, überzeugt das 7.1-Modell durch klare Höhen und eine kristallklare Wiedergabe von Klängen. Auch für Musik und Filme eignet sich das Tunguska 7.1 wirklich prima.

Wie beim Tunguska 2.0 sorgt das Mikrofon für eine solide Leistung und klare, unverzerrte Sprach-Kommunikation. Durch die Kabel-Fernbedienung kann man die Lautstärke regeln und das Mikrofon stummschalten. Das faser-ummantelte Audiokabel erreicht mit 3 Metern eine mehr als ausreichende Länge. Als kleines Feature gegenüber dem 2.0-Modell weist das Tunguska 7.1 eine Beleuchtung am Headset und Kontroller auf.

 Technische Spezifikation:

Frequenz Bereich 20-20kHz
Impedance 32 O
Sensitivität 111dB±3dB
Driver diameter Ø40.0mm
Driver magnets NdFeB
Driver membrane PET+PEN
Microphone frequency range: 50Hz – 5KHz
Microphone Sensitivity -54dB±3dB
Microphone directivity Omnidirectional
Verbindung USB
Kabellänge 3.0 m braided cable
System requirements N/A
P1050167 P1050166 P1050165 P1050164 P1050151 P1050154 P1050158 P1050159 P1050160 P1050161 P1050162 P1050163

Vorteile:

- solide Verarbeitung

- leichtes Gewicht (Kunststoff)

- gutes Mikrofon

- klare Höhen

Nachteile:

- zu viel Kunststoff

- keine genaue Ortung der verschiedenen Richtungen möglich

- Kunstleder erzeugt starkes Schwitzen (gerade im Sommer)

- wackeliger Halt

Wie immer gilt: Wer an den beiden Headsets interessiert ist, sollte sie am besten selbst Probehören und testen.

P1050166

Fazit:

Attitude One bietet mit dem Tunguska Gaming Headset sowohl für Einsteiger als auch Pro-Gamer ein solide Gaming-Hardware. Es bleibt festzuhalten, dass das Tunguska besonders durch die hervorragende Verarbeitung, klare Höhen und einen satten Bass überzeugen kann. Außerdem ist das gute Mikrofon und der hohe Tragekomfort hervorzuheben. Letztendlich ist das Tunguska ein überschaubares Gaming Headset mit Stärken und Schwächen. Wer sich von der Material-Auswahl und den wenigen Extras nicht beeinträchtigt fühlt, bekommt mit dem Tunguska ein preiswertes Gaming Headset mit zufriedenstellender Leistung.

M4gic Award Great Performance

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Uberzahl – Schnelle Ausgaben-Kontrolle

Uberzahl lenkt den Blick auf Ihr aktuelles Ausgabe-Verhalten

  • Schwerpunkt auf den letzten 30 Tagen – immer die aktuellen Ausgaben im Blick
  • Einfach und schnell – auf die Erfassung neuer Einzel-Ausgaben optimiert (12 feste Kategorien)
  • Schätzung der letzten 30 Tage ab dem ersten Tag – zunehmend genau mit neuen Daten
  • Daten-Export – für weitergehende eigene Analysen

Die eigenen Geld-Ausgabe-Gewohnheiten zu kennen und darüber zu reflektieren ist ein Weg zur Vermeidung sinnloser Ausgaben. Uberzahl bietet eine einfache Schnittstelle zur Eingabe, eine übersichtliche Zusammenfassung sowie eine gleitende 30-Tage-Periode in der alle Einzelausgaben sicht- und somit spürbar bleiben

Benutzung:

Zur ersten Hochrechnung ist die Eingabe der monatlich wiederkehrenden Ausgaben (Wohnung, Verkehr, Sonstiges etc.) sowie der Einzel-Ausgaben des aktuellen Tages (z.B. Ernährung) erforderlich. Darauf basierend kann Uberzahl eine erste 30 Tage Ausgaben-Summe abschätzen (indem die aktuellen Tages-Ausgaben entsprechend hochgerechnet werden)

Mit zunehmender Nutzungsdauer wird die 30-Tage-Schätzung präziser und stabiler

Nach einem Monat Nutzung ist keine Schätzung mehr nötig, da Uberzahl fortlaufend auf die Ausgaben der letzten 30 Tage zurückgreifen kann – ab diesem Zeitpunkt wird immer die Spanne der letzten 30 Tage für die Summenbildung herangezogen

Anmerkungen zu den eingegebenen Daten:

  • Alle eingegebenen Ausgaben werden nur auf dem Gerät abgespeichert, Uberzahl kommuniziert nicht extern (z.B. mit einer Server-Seite). Das Löschen der App löscht auch alle eingegebenen Daten
  • Die explizit auszulösende Export-Funktionalität bereitet eine E-Mail vor die alle gewünschten Ausgaben im ‘Comma Separated Value’ (CSV) Format enthält. Sie müssen die E-Mail – Empfänger Adresse manuell eingeben, anschliessend wird die E-Mail direkt von Ihrem Gerät versendet
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iReview 31/2013

Mein iPhone suchen Ich freue mich für alle Android-Benutzer! Google hat endlich zugesagt, für Android eine ähnliche Funktion wie “Mein iPhone suchen” einzuführen. Nach gut drei Jahren gibt es nun diese nützliche Funktion auch für die Google-Fans. Ehrlich, das ist eine wirklich starke Funktion und wird mit iOS 7 noch besser! Denn mit iOS 7 kann ein Dieb mit dem iPhone überhaupt nichts mehr machen. Sofern der Dieb die Apple-ID und das zugehörige Passwort nicht kennt, kann er das Apple Smartphone nicht zurücksetzen. Höchstens selber nutzen wenn er den Sperr-Code überwunden hat. Mehr geht nicht. In der Apple-Welt überschlagen sich die Gerüchte um ein iPhone Lite, Budget iPhone oder iPhone 5C. Anscheinend will Apple wirklich den mittelpreisigen Smartphone-Markt in Angriff nehmen. Meiner Meinung nach hätte das Apple einfach mit den alten Modellen wie iPhone 4S und demnächst iPhone 5 tun können. Aber nun soll es ein speziell ausgezeichnetes iPhone geben mit Plastikrückseite. Mal schauen wie sich das anfühlt. Der Markt ist sicher da und für den Absatz und die Aktien ist es sicher die richtige Entscheidung! Wichtig ist nur, dass das iPhone 5C, oder wie auch immer das neue Telefon heissen soll, das beste Smartphone in der Kategorie ist. Sonst wird Tim Cook etwas unglaubwürdig… Ein neuer Trailer für den Film “JOBS” wurde veröffentlicht. Es ist schwierig einen so bedeutenden Mann wie Steve Jobs in einem 90 Minuten Film dazustellen, weswegen ich auch etwas skeptisch bin. Aber eine Chance hat der Film sicher verdient. Ende September soll JOBS in den Schweizer Kinos anlaufen. Wenn alles gut geht, habe ich euch da noch eine kleine Überraschung… Ansonsten ist das MacBook Air mein zweitliebstes Apple-Gerät und wenn bei der Apple-Hotline flucht wie ein Rohrspatz, so kommt man schneller an einen echten Menschen am anderen Ende. Was sonst noch so lief in der Sommerwoche, das steht wie immer im ApfelBlog-Wochenrückblick von der Woche 31/2013. Ich wünsche euch eine interessante Lektüre.
+1 1 Teilen 10 Twittern 3


Letzter Kommentar

Renato Mitra

Ich kenne mich bei Android bekanntlich nicht aus. Erstaunlicherweise habe ich gehört, dass die App-Lösungen eher schlecht als recht waren. Aber das ist ja auch der Nachteil an Aufrüstungen per App. Nicht jeder kennt die wirklich nützlichen Apps. Daher ist eine Integration ins System sicher ein guter Weg. Und ja, Hacker werden wohl einen Weg finden. Das bekannte Katz und Maus System zwischen Sicherheit und Kriminalität.

Reply this commentReply this comment

Read more comments...


FacebookTwitterGoogle Plus

Der Artikel iReview 31/2013 von Renato erschien zuerst auf ApfelBlog.ch am August 04th, 2013 01:35 PM.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Augen auf beim iPhone- Kauf: Australierin kauft Äpfel statt iPhones

Die online Shopping-Tour kann unter Umständen einen bitteren Beigeschmack mit sich führen. Eine Australierin wurde von einem privaten iPhone Verkäufer beim Kauf von zwei iPhone Geräten über die Onlineplattform Gumtree betrogen. Obwohl die aus Brisbane stammende Geschädigte sich mehrfach absicherte, kaufte sich teures Obst statt edle iPhones.

Eine Australierin inserierte auf der Online Plattform ein Gesuch, welches zwei iPhone 5 Modelle beinhaltete. Es dauerte nicht lange, bis ein Anbieter sich meldete. Um auf Nummer sicher zu gehen schlug die Käuferin ein MC Donalds Lokal als Übergabe- Ort vor. Es ist allgemein durchaus sinnvoll bei derartigen Abwicklungen einen neutralen Übergabe-Ort zu wählen. Schließlich hat man so die Möglichkeit das Produkt der Begierde vor der finalen Geldübergabe noch einmal zu begutachten. An diese goldene Regel hielt sich auch die Geschädigte. Als der Verkäufer allerdings die beiden eingeschweißten “Originalverpackungen” der iPhone 5 Geräte aus der Tasche holte, überstieg die Vorfreude auf die neuen Geräte wohl die gesunde Menschen-Skepsis. Es kam zur Geldübergabe und dem Besitzerwechsel der beiden iPhone Verpackungen.

In den heimischen vier Wänden angekommen, öffnete die Australierin die Verpackungen und musste mit Entsetzen feststellen, dass diese zwei Äpfel statt zwei Apple (iPhones) beherbergten. Knapp 1500 US Dollar blätterte die Frau für die beiden Früchte hin, die noch nicht einmal sonderlich groß gewesen sein dürften.

via

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Leak] Silberne Rückseiten von iPad 5 und iPad mini 2 aufgetaucht

Nicht mehr lange dauert es nun bis September, an dem bekanntlich unter anderem iPad 5 und neues iPad mini vorgestellt werden sollen. Aber wie werden die kommenden Apple-Tablets aussehen? Zu dem iPad 5 sind in den letzten Monaten schon zahlreiche Fotos aufgetaucht, wie etwa hier die Rückseite. Beim iPad mini 2 sieht es in Sachen Leaks schon deutlich magerer aus, umso mehr wird darüber spekuliert. Jetzt tauchten silberne Rückseiten beider Geräte auf. FanaticFone teilte die folgenden Bilder der mutmaßlichen, silbernen Rückseite des iPad 5 und auch Bilder der vermeintlichen iPad mini 2-Rückseite. fanaticfone_ipad_5_shell_inside Das iPad 5 soll an das iPad mini angelehnt sein, mit abgeschrägten Kanten, dünneren Seitenrändern und insgesamt leichter werden. Zu einer silbernen Rückseite würde eine weiße Front ideal passen. fanaticfone_ipad_5_shell_volume Man erkennt, dass die Lautstärketasten des iPad 5 zukünftig wohl getrennte Wege gehen. Im iPad 4 ist es noch ein ein einziger Wippschalter. An der Unterseite links und rechts neben Lightning-Anschluss sieht man zusätzlich zwei Lautsprecher-Aussparungen, wohl für Stereo-Lautsprecher wie im iPad mini. fanaticfone_ipad_5_shell_speakers Apple wird im iPad 5 neben dem iPad mini Design höchstwahrscheinlich auch auf einen verbesserten Prozessor, eine erneuerte Kamera, einen leistungsstärkeren LTE-Chip sowie 802.11ac Wi-Fi setzen. Im September oder Oktober diesen Jahres soll das iPad 5 veröffentlicht werden. Die selbe Seite hat auch Fotos vom iPad mini 2 gepostet – wie bereits oben genannt. Die silberne Rückseite zeigt typische Funktionen wie die rückseitige Kamera, die Lautsprecher und den Lightning-Anschluss, doch das Apple-Logo scheint eingelassen und nicht mehr aufgedruckt zu sein. iPad_mini_ng_inside Außer der Änderung beim Apple-Logo scheint diese Rückseite identisch mit der aktuellen Backplate des iPad mini zu sein. iPad_mini_ng_outside Das neue iPad mini soll nach dem iPad 5 erscheinen. Ob das diesjährige Gerät nun ein Retina-Display besitzt oder nicht, ist weiterhin unklar. Ein Bericht spricht davon, dass es erst im nächsten Jahr so weit ist, ein anderer nennt den Herbst als Release-Datum.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gewinnspiel: Tastaturhülle, MiniDock und Philips InRange

Lange ist es her. Heute starten wir mal wieder ein Gewinnspiel mit tollen Preisen.

Adonit Writer Plus 1Nachdem sich wieder etwas Zubehör angehäuft hat, möchten wir gerne einige Produkte an unsere treuen Nutzer verlosen. Wir haben in den Tiefen der Kisten gekramt und drei interessante Produkte gefunden, die wir euch schon vor einiger Zeit vorgestellt hatten.

Zum einen möchten wir den Writer Plus von Adonit (Amazon-Link) unters Volk bringen. Es handelt sich um eine gute Tastaturhülle für das iPad 2 und aufwärts. Die Verbindung zwischen iPad und Tastatur erfolgt per Bluetooth, Sondertasten sind natürlich auch vorhanden. Einen ausführlichen Bericht gibt es hier. Wert: 90 Euro.

Außerdem gibt es das MiniDock von BlueLounge (Amazon-Link) für das iPhone in der Verlosung zu gewinnen. Hierbei handelt es sich um ein kleines Dock, was man mit dem Netzstecker vom iPhone in die Steckdose stecken und das iPhone laden kann. Es handelt sich dabei um die aktuelle Version mit Lightning-Anschluss für das iPhone 5. Wert: 37 Euro.

Ebenfalls gewinnen kann man das Philips InRange (Amazon-Link). Vor allem für vergessliche Menschen könnte das Produkt interessant sein. Es handelt sich quasi um eine virtuelle Leine, die sich dann meldet, wenn man sich zu weit vom iPhone entfernt. Dazu installiert man eine App auf dem iPhone und packt einen Empfänger in die Geldbörse. Ausführliche Infos gibt es hier. Wert: 41 Euro.

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, müsst ihr uns eine Email an contest [at] appgefahren.de mit dem Produkt eurer Wahl im Betreff schicken. Zusätzlich müsst ihr uns eine Frage beantworten: Wie schwer ist der Philips InRange? Einsendeschluss ist der kommende Mittwoch (7. August) um 12:00 Uhr. Pro Person ist nur eine Teilnahme erlaubt, der Rechtsweg ist ausgeschlossen und Apple ist nicht als Sponsor tätig.

Der Artikel Gewinnspiel: Tastaturhülle, MiniDock und Philips InRange erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Präsident Obama persönlich stoppt iPhone und iPad Importverbot

Quelle: heavy.com

Im Juni konnte Samsung einen großen Erfolg im Patentstreit gegen Apple feiern: Die Internationale Handelskommission (ITC) entschied, dass Apple mit einigen älteren iDevices gegen das FRAND Patent verstößt. Das besondere am FRAND Patent ist, dass es vernünftig und fair lizenziert werden muss an andere Unternehmen. Nach Aussagen von Apple muss Samsung das aber ausgenutzt haben und keine faire Lizenzierung zugelassen. Trotzdem gab es ein Importverbot für zum Beispiel das iPhone 4, iPhone 3GS und 3G, aber auch für das iPad 1 und 2 in der 3G Version.

Zur großen Überraschung setzte ich nun der US-Präsident Barack Obama persönlich gegen das Importverbot ein und setzte sein Veto gegen die ITC Entscheidung ein. Eigentlich verständlich, da Apple einer der erfolgreichsten US-Unternehmen ist, welches ebenso einiges an Steuer zahlt. Apple begrüßt die Entscheidung klarerweise:

“We applaud the Administration for standing up for innovation in this landmark case. Samsung was wrong to abuse the patent system in this way,” an Apple spokeswoman told AllThingsD.

Bild-Quelle: heavy.com

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 4.8.13

Produktivität

Copy&Mail Copy&Mail
Preis: 0,89 €

Dienstprogramme

Angle Meter PRO Angle Meter PRO
Preis: Kostenlos

Foto & Video

PhotoSkin Collage Maker PhotoSkin Collage Maker
Preis: 0,89 €

Wirtschaft

Turbo Invoice Turbo Invoice
Preis: Kostenlos
Bindle - PDF Maker Bindle - PDF Maker
Preis: Kostenlos

Gesundheit & Fitness

thirtyaday fitness thirtyaday fitness
Preis: Kostenlos

Medizin

GCS Wiz GCS Wiz
Preis: Kostenlos

Bildung

Combine math HD Combine math HD
Preis: 0,89 €
Cutie Mini Monsters Cutie Mini Monsters
Preis: Kostenlos

wpid-wpid-Bildschirmfoto2013-08-04um09.27.56-2013-08-4-13-00-2013-08-4-13-00.jpg

Musik

Lifestyle

Unterhaltung

Bell HD Bell HD
Preis: Kostenlos

Spiele

Shiny The Firefly Shiny The Firefly
Preis: Kostenlos
Hyperlight Hyperlight
Preis: Kostenlos
Ninja Slash! Runner Ninja Slash! Runner
Preis: Kostenlos
Tiny Comet Tiny Comet
Preis: Kostenlos
Three-Card Trick Three-Card Trick
Preis: Kostenlos
Ninja Gun Bros Ninja Gun Bros
Preis: Kostenlos
MiniPics MiniPics
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Obama-Veto gegen iPhone-Verkaufsverbot

iPhone 4
Barack Obama hat Veto gegen ein Verkaufsverbot für das iPhone 4 und weitere Apple-Produkte eingelegt. Die Produkte würden laut US-Handelskammer gegen ein Patent von Samsung verstoßen. Regierung missbilligt Verkaufsverbot Der US-Handelsbeauftragte Michael B. G. Froman hat der US-Handelskammer in Person von Irving A. Williamson seine Missbilligung des Import- und Verkaufsverbots ausgedrückt, nachdem er sich eingehend mit involvierten Ausschüssen beraten hätte. Weiterhin gibt er in dem knapp vierseitigen Brief (PDF) an, dass die Regierung Obamas daran interessiert sei, Innovation und wirtschaftlichen Fortschritt zu fördern. Die umfasse auch den Schutz von geistigem Eigentum. Erster Eingriff seit langem Das erste mal seit 1987 (...). Weiterlesen!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

US-Regierung kippt Einfuhrverbot für ältere iPads und iPhones

Apple bekommt im Patentkrieg mit Samsung Rückendeckung aus dem Weißen Haus: Präsident Obamas Handelsbeauftragter verhinderte in letzter Minute ein Importverbot.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bob Mansfield konzentriert sich auf Chip-Entwicklung, neue Aufgabenverteilung bei Dan Riccio und Jeff Williams

Eigentlich wollte Bob Mansfield bereits vor einem Jahr bereits in Rente gehen. Der beliebte Apple Manager konnte jedoch von Tim Cook überzeugt werden, noch ein wenig länger für Apple tätig zu sein. Vor wenigen Tagen schied Bob Mansfield als Senior Vice President aus dem Apple Führungsteam aus.

bob_mansfield

Nun kommt ein wenig mehr Licht in die Angelegenheit. Es heißt, dass Mansfield auf eigenen Wunsch in die zweite Reihe zurückgetreten ist, um sich auf die Chip-Entwicklung und zukünftige Produkte und weniger auf die Aufgaben als Führungskraft zu konzentrieren. Mansfield arbeitet offiziell an speziellen Projekten unter Tim Cook.

Die Führungsaufgaben, die Bob Mansfield aufgegeben hat, wurden auf Senior Vice President Hardware Engineering Dan Riccio und Senior Vice President Operations Jeff Williams übertragen, so ein Insider gegenüber 9to5Mac.

Neben der Hardwareentwicklung ist Riccio nun unter anderem für das Antennendesign der mobilen Geräte verantwortlich. Jeff Williams überwacht die Gruppe, für die Mansfield arbeitet. Es heißt, dass Bob Mansfield unter anderem an der iWatch Entwicklung intensiv involviert ist. Ein ehemaliger Apple Manager äußerte sich wie folgt zu Mansfield “Er trägt Apples Interesse im Herzen”.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Österreich: UPC will 2014 als neuer Mobilfunkbetreiber starten

Es ist schon einige Monate her, als wir darüber berichtet haben, dass der TV- und Internetanbieter UPC offensichtlich Ambitionen hegt, in das Mobilfunkgeschäft einzusteigen. Nun scheint das Projekt Formen anzunehmen, da UPC begonnen hat, Personal für das Unterfangen zu suchen. Unter anderem sucht man einen “Senior Projektmanager“, der das Geschäft aufbauen soll. Nachdem Orange von „3“ übernommen wurde, gibt es anscheinend Platz für einen neuen Anbieter.

Starten soll das Projekt bereits im Jahr 2014. Netzstruktur muss UPC keine aufbauen, da man als sogenannter MVNO (Mobile Virtual Network Operator), das Netz von „3“ nutzen wird. Es wird interessant werden, ob UPC auch in diesem Bereich Fuß fassen kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5C: Apples Budget iPhone im Videovergleich mit dem iPhone 5

Das Budget iPhone von Apple ist bereits heißer Gesprächsstoff in der Fanwelt. Erst gestern diskutierten wir noch einmal über den Sinn und Zweck eines Billig-iPhones und stellten fest, dass man stundenlang Pro und Contra abwägen könnte. Am Ende einigten wir uns darauf, dass wir dieses neue Gerät einfach auf uns zulassen kommen und gespannt den Verkaufszahlen lauschen werden. Das Team von Macotakara hat in der Vergangenheit schon so manch authentischen Leak von bis dato noch nicht veröffentlichten Apple Geräten veröffentlicht. Aktuell sorgen die Jungs mit einem Vergleichsvideo mit dem iPhone 5C im Mittelpunkt für hohe Klickzahlen bei youtube.

Macotakara vergleicht ein vier Zoll iPhone mit Plastik-Rückseite mit dem aktuellen iPhone 5. Ein Qualitätsunterschied ist deutlich sichtbar. So wirkt das iPhone 5C eher wie ein größeres iPhone 3GS. Ob es sich bei diesen Teilen wirklich um das neue Billig-iPhone handelt, bleibt wie immer fraglich. Macotakara wählte schließlich selbst den Titel “iPhone 5C Mystery Case?”, der einen entsprechend großzügigen Interpretations-Spielraum offenbart. Wir wollen euch diesen Clip dennoch nicht vorenthalten. Im September wissen wir mehr, dann soll Apple den neusten Gerüchten zufolge neben dem iPhone 5S auch ein günstigeres iPhone 5C vorstellen. Die Budget Variante vom neuen Apple iPhone wird vermutlich in mehreren Farben verfügbar sein und soll vor allem in China für mehr Marktanteile sorgen.

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar. Alternativ könnt ihr auch unsere kostenlose Apfelnews App auf euer iPhone laden und dank Pushbenachrichtigungen immer auf dem aktuellsten Stand bleiben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Puzzle Tracks – Battle Arena

Stelle in diesem Endlos-Puzzler neue Rekorde auf und fordere Deine Freunde in Game Center heraus! Deine Lieblingsmusik gibt Dir die Energie um die Highscores zu knacken. Teile deine Erfolge mit einem Beweisfoto auf Facebook, Twitter oder per Mail!

Das Spielprinzip:

Verbinde die beiden Endstücke mit den passenden Puzzleteilen. Jedes Teil gibt zehn Punkte. Durch schnelles Spiel und abwechslende Puzzleteil Farben können noch weitere Bonuspunkte ergattert werden. Runde für Runde können so die Highscores geknackt werden!

Aber Vorsicht: Fallen die Puzzleteile vom Spielfeld, verlierst Du eines von vier Leben!

Besiege Deine Gegner im Splitscreen Modus oder über Game Center mit brandneuen Action Items und Power-Ups!

Puzzle Tracks - Battle Arena Puzzle Tracks - Battle Arena
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Expander – Minimalistisch Maximal

Österreicher sind ein kreatives Volk, wir haben selber ein paar in der Redaktion. Und jetzt haben sich die Österreicher von All Civilized Planets ein ganz besonders Spiel ausgedacht. Auf den ersten Blick wirkt Expander schon mal sehr reduziert. Ihr steuert einen Block durch ein Labyrinth voller Hindernisse. Mehr nicht. Das gemeine ist aber: Ihr könnt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Prince of Persia: The Shadow and the Flame

PrinceOfPersiaVor 20 Jahren wurde “Prince of Persia 2: The Shadow and the Flame” für DOS, Macintosh und den SuperNintendo veröffentlicht. Nun im Jahre 2013 setzt der Publisher Ubisoft das Spiel für mobile Endgeräte nocheinmal neu auf und stellt eine Fortzsetzung der Story des im Jahre 2012 für iOS und Android erschienene “Prince of Persia Classicdar. Die neu aufgelegte Version enthält neben einer verbesserten Grafik auch neue Waffen und ein verbessertes Kampfsystem, in welchem Gegner durch verschiedene Kombos bezwungen werden können.

Das Jump ‘n’ Run Spiel bietet 14 verschiedene Level in 5 verschiedenen Umgebungen. Weiterhin wurde auch eine Highscoreliste eingebaut, sodass man sich mit Spielern aus aller Welt messen kann und auch eine Facebookanbindung für das Teilen seiner Ergebnisse ist vorhanden. Das Spiel ist seit kurzem für einen Preis von 2,69 Euro im AppStore vorhanden.


Prince of Persia® The Shadow and the Flame (AppStore Link) Prince of Persia® The Shadow and the Flame
Hersteller: Ubisoft
Freigabe: 9+
Preis: 2,69 € Download (Aff.Link)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gratis-App mit Apple Store App laden

Color Zen via Apple Store App gratis
Wer eine Gratis-App möchte, der bekommt derzeit eine über die Apple Store App. Der Hersteller aus Cupertino verteilt noch bis 27. August das Spiel Color Zen. Vielleicht, um die App für Käufer interessanter zu machen, oder einfach nur so – Apple bietet jetzt über seine Apple Store App den Gratis-Download eines Spiels an, das normalerweise 89 Cent kostet. Color Zen Color Zen ist eine Universal-App für iPhone und iPad aus dem Hause Large Animal Games. Es handelt sich dabei um ein Puzzlespiel mit Farbenrätseln. Der Download ist knapp 27 MB groß und benötigt iOS 5.0 oder neuer. Dass Apple Color (...). Weiterlesen!
Name: Apple Store
Publisher: Apple
Bewertung im App Store: 3.0/5.0
Preis: kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Puzzle Tracks: Kostenloser Puzzle-Spaß inklusive Multiplayer

Die iPad-Applikation Puzzle Tracks mag etwas unscheinbar aussehen, hat es aber wirklich in sich.

Puzzle TracksEin paar Teile zusammensetzen und zwei Punkte miteinander verbinden, das kann wohl jeder. In Puzzle Tracks (App Store-Link) ist genau diese Aufgabe aber eine echte Herausforderung. Die iPad-Applikation kann kostenlos geladen werden und finanziert sich über In-App-Käufe, dazu aber später mehr.

Zunächst einmal wollen wir das Spielprinzip erklären. Ziel ist es, zwei Punkte auf dem Display miteinander zu verbinden. Das macht man mit kleinen Gleis-Stücken, die unten durch den Bildschirm scrollen. Man wählt ein Teil aus und setzt es mit der passenden Seite an eines der Endstücke. Das macht man solange, bis man eine durchgängige Strecke hergestellt hat.

Ganz so einfach ist das aber nicht: Nutzt man ein Teil nicht rechtzeitig, muss man wieder von vorne beginnen. So muss man nicht nur das Spielfeld, sondern auch den unteren Bereich mit den durchscrollenden Teilen immer im Blick behalten. Zudem ist nicht immer der kürzeste Weg der beste: Für jedes gelegte Teil bekommt man in Puzzle Tracks Punkte.

Richtig spaßig wird es im Multiplayer, den man neben einer Verbindung über das Game Center auch lokal an einem iPad mit zwei Personen spielen kann. Hier sitzt man sich gegenüber und bekommt die gleichen Steine. Zusätzlich kann man Power-Ups aktivieren und versuchen, den Gegner so zu schwächen.

Genau hier kommen die In-App-Käufe ins Spiel: Im Shop von Puzzle Tracks kann man fünf Pakete mit verschiedenen Power-Ups für Preise zwischen 99 Cent und 3,99 Euro freischalten. Zumindest im lokalen Multiplayer können diese Extras aber von beiden Spielern genutzt werden, somit hat niemand einen Vorteil.

Etwas kurios finde ich die Tatsache, dass in Puzzle Tracks automatisch Musik abgespielt wird. Während des Spiels kann man zwar zum nächsten Lied aus seiner iPod-Bibliothek springen, die Wiedergabe allerdings nicht komplett beenden – zumindest habe ich dafür keine Option gefunden. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass Puzzle Tracks ein witziges Spiel ist – egal ob alleine oder zu zweit.

Der Artikel Puzzle Tracks: Kostenloser Puzzle-Spaß inklusive Multiplayer erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Measure Map

Mit Measure Map können Sie schnell und unkompliziert Distanzen, Umfänge und Flächen ausmessen. Die Berechnung erfolgt hochpräzise und unter Berücksichtigung der Erdkrümmung. Die Ergebnisse können per E-Mail verschickt werden oder per Itunes über den PC abgerufen werden.

Die App berechnet Flächen und Distanzen basierend auf Maps. Mit nur einem Finger können z.B. Flächen von Gebäuden, Grundstücken, Waldgebieten etc. berechnet werden.

Mit dieser App tragen Sie immer ein präzises und intelligentes Messinstrument mit sich, dass allen Bedürfnissen gerecht wird.

Ihr iPhone, iPod touch oder iPad kann Sie jetzt mit hochpräzisen Messergebnissen versorgen. Die Auflösung reicht von einem zehntel Meter bis zu mehreren tausend Kilometern.

Der Einsatzbereich kennt keine Grenzen. Die Applikation ist einfach überall da einsetzbar, wo gemessen und vermessen werden muss.

Alle Funktionen sind einfach über den sogenannten „Magic-Button“ steuerbar.

Features:

  • Einfache und intuitive Programmsteuerung
  • Für iPhone und iPad
  • Retina Displayunterstützung
  • Apple Maps und Googl. Maps (IOS 6)
  • Anzeige von Maps Karten (Layer: Karte, Satellit, Hybrid und Gelände)
  • UTM, DMS und dezimale Koordinatensysteme
  • Operationen: Hinzufügen, Entfernen von Kartenpins (Kartenmarkierungen), bewegen von Kartenpins, Informationen zu Kartenpins
  • Anzeigen von Höhe (über N.N.), Azimut und Winkel
  • Rückgängig und Wiederholen-Funktion
  • AirPrint
  • Berechnung von Azimut oder Peilung
  • Suche (Orte, POIs etc.) an der aktuellen Position, entlang einer Route oder in einem markierten Gebiet
  • Längeneinheiten: Meter, Kilometer, Fuß, Yards, Meilen, Nautische Meilen, ken, ri, bù, lǐ
  • Flächeneinheiten: Quadratmeter, Kilometer, Area, Hektar, Quadratfuß, Quadratyards, Quadratmeilen, Acres, Fanegas(valencianisch, kastilisch oder kolumbianisch), tsubo, bu, so, lí, mǔ
  • Anzeige von Distanzen zwischen Kartenpins
  • Anpassen der Linienfarbe und Liniendicke
  • Anpassen der Farbe und Transparenz einer Fläche
  • Formate: Measure Map, KML(Googl. Earth), CSV(Excel), Image (PNG) and PDF
  • Ex- und Import von Flächen und Routen via e-mail, iTunes und Dropbox.
  • Abspeichern von Kartenausschnitten im Fotoalbum
  • Download von markierten Routen und Flächen aus dem Internet
  • URLs die mit mmp:// beginnen und Dateien, die mit der Endung .mmp enden, werden automatisch mit Measure Map geöffnet.

Wenn präzise Messungen für Sie an erste Stelle stehen, dann sollte diese App Ihre Wahl sein.

Momentan gibt es keine App, die einfacher zu bedienen ist und akkurater Arbeitet.

Measure Map Measure Map
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Rabattaktion: nur noch heute bis zu 50 Prozent bei Elektronik-Zubehör sparen

amazon_logo

Vor ein paar Tagen haben wir schon einmal darüber berichtet, am heutigen Sonntag läuft der aktuelle Amazon Sonderverkauf aus. Der Online-Händler bietet ausgewähltes Elektronik-Zubehör mit zum Teil starkem Preisnachlass an. Je nachdem für welches Produkt ihr euch entscheiden, könnt ihr bis zu 50 Prozent sparen.

Für die meisten dürfte etwas dabei sein, da Amazon aus Produkte aus zahlreichen Kategorien anbietet. Es lohnt sich in jedem Fall einen Blick auf den Amazon Lagerverkauf zu werfen. Ihr findet Smartphone-, Navigations-, TV-, Audio- und Computerzubehör.

Aus unserer Sicht ist in erster Linie das Smartphone-Zubehör interessant, hier gibt es bis zu 25 Prozent Rabatt. Ihr findet Smartphone-Hüllen, Freisprecheinrichtungen, externe Akkus, Ladegeräte, Hüllen und vieles mehr.

So gibt es z.B. vom Herster ICUBE DVB-T Empfänger für iPhone und iPad, iPhone 5 Hüllen gibt es von Casemate, Olo und Incipio und TomTom steuert Navigations-Zubehör bei.

Hier geht es zur Amazon Rabatt-Aktion

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Kritik: Innovationsbremse iOS 7 und falsche Mission

Zum Sonntag hin wird Apple mit Kritik bombardiert. Was sagt ihr zu diesen beiden Vorwürfen?

Falsches “Mission Statement”.

Ein Leser der BI regt sich über Apples “gemeinschaftliches Geschwafel” unter dem Punkt “Mission Statement” auf. Auf Apples Investor-Seite ist folgender Text im FAQ zu finden:
What is Apple’s mission statement?
Apple designs Macs, the best personal computers in the world, along with OS X, iLife, iWork and professional software. Apple leads the digital music revolution with its iPods and iTunes online store. Apple has reinvented the mobile phone with its revolutionary iPhone and App Store, and is defining the future of mobile media and computing devices with iPad.
Gähn. Wenn das wirklich Apples Mission ist, dann sollte da wirklich dran geschraubt werden. Der gleiche Text war zuvor in Pressemitteilungen verankert, aber dort als Beschreibung der Firma und nicht als Mission. Möglich ist, dass da irgendjemand einfach Copy&Paste wagte und nicht über die wahre Mission nachdachte. Diese geht nämlich eher in eine andere Richtung: Die besten Produkte und nicht die meisten Marktanteile. So betont es Tim Cook zumindest immer.

iOS 7: “Apple hatte keine Ideen mehr.”

Andreas Goeldi stört indes iOS 7 sehr. Er ist vom iPhone zum Galaxy gewechselt, nur weil er iOS 7 als Schritt zurück empfindet. Der CTO von Pixability meint, dass Apples neues OS zu sehr Windows Vista gleicht. Insbesondere dieses “gefrorene Glas” sei ein Hinweis auf Ideenlosigkeit im Designer-Team. Dieses Element an sich findet er nicht schlecht, sondern einfach der fehlende Innovationsgeist. Nun ja, was sagt ihr dazu?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute wirklich lohnen

Neben den Mac-App-Deals haben wir auch immer wieder die aktuell wichtigsten App-Angebote für iPhone, iPod und iPad parat.


In dieser XXL-Liste findet Ihr die aktuell besten Empfehlungen für Top-Rabatte, die sich wirklich lohnen.

iOS-Rabatte-Slider

Games

Hyperlight Hyperlight
(14)
0,89 € Gratis (uni, 38 MB)
Shiny The Firefly Shiny The Firefly
(38)
1,79 € Gratis (uni, 210 MB)
HungrySquid HungrySquid
(21)
4,49 € 0,89 € (iPhone, 81 MB)
Puzzle Quest 2 Puzzle Quest 2
(147)
3,59 € 1,79 € (iPhone, 598 MB)
No Gravity No Gravity
(26)
3,59 € 1,79 € (uni, 80 MB)
Grabatron Grabatron
(340)
0,89 € Gratis (uni, 43 MB)
6th Planet 6th Planet
(59)
0,89 € Gratis (iPhone, 249 MB)
Rebirth of Fortune 2 Rebirth of Fortune 2
(112)
2,69 € 0,89 € (uni, 213 MB)
Dig! Dig!
(8)
2,69 € Gratis (uni, 81 MB)
Café International Café International
(801)
4,49 € 0,99 € (uni, 50 MB)
Blueprint 3D Blueprint 3D
(19085)
0,89 € Gratis (iPhone, 75 MB)
Blueprint 3D HD Blueprint 3D HD
(6523)
2,69 € Gratis (iPad, 203 MB)
Roads of Rome 3 Roads of Rome 3
(58)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 162 MB)
Roads of Rome 3 HD Roads of Rome 3 HD
(126)
2,69 € 0,89 € (iPad, 179 MB)
4 Elements II HD (Premium) 4 Elements II HD (Premium)
(402)
5,99 € 0,89 € (iPad, 141 MB)
NightSky™ NightSky™
(8)
2,69 € 0,89 € (uni, 114 MB)
Bad Piggies Bad Piggies
(2757)
0,89 € Gratis (iPhone, 42 MB)
Bad Piggies HD Bad Piggies HD
(1179)
0,89 € Gratis (iPad, 43 MB)
Joe Danger Joe Danger
(504)
2,69 € 0,89 € (uni, 93 MB)
Gentlemen! Gentlemen!
Keine Bewertungen
4,49 € 2,69 € (iPad, 65 MB)
Hundreds Hundreds
(75)
4,49 € 2,69 € (uni, 30 MB)

Musik

JamUp Pro XT - Amp Effects Processor JamUp Pro XT - Amp Effects Processor
(111)
17,99 € 8,99 € (uni, 159 MB)
AudioStretch AudioStretch
(6)
5,99 € 4,49 € (0.3 MB)
vjay für iPhone vjay für iPhone
(118)
2,69 € 1,79 € (iPhone, 315 MB)
vjay vjay
(371)
8,99 € 4,99 € (iPad, 321 MB)

Film

TodoMovies TodoMovies
(93)
1,79 € 0,89 € (uni, 10 MB)

Wetter

WeatherPro WeatherPro
(23289)
3,59 € 2,99 € (iPhone, 18 MB)
WeatherPro for iPad WeatherPro for iPad
(14513)
4,49 € 3,99 € (iPad, 21 MB)
MeteoEarth MeteoEarth
(285)
3,59 € 2,99 € (19 MB)
MeteoEarth for iPad MeteoEarth for iPad
(934)
4,49 € 3,99 € (iPad, 19 MB)

Produktivität

Einkaufsliste - Buy Me a Pie! Einkaufsliste - Buy Me a Pie!
(2452)
2,69 € Gratis (uni, 18 MB)
PDF Converter - Save Documents, Web Pages, Photos to PDF PDF Converter - Save Documents, Web Pages, Photos to PDF
(26)
5,99 € 1,79 € (iPad, 14 MB)
Calendars+ by Readdle Calendars+ by Readdle
(756)
5,99 € 1,79 € (uni, 15 MB)
Scanner Pro by Readdle Scanner Pro by Readdle
(802)
5,99 € 1,79 € (uni, 33 MB)
Remarks by Readdle Remarks by Readdle
(168)
4,49 € 1,79 € (iPad, 43 MB)
Foxit Mobile PDF Foxit Mobile PDF
(157)
0,89 € Gratis (uni, 38 MB)
Wake Alarm Wake Alarm
(14)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 22 MB)
Scanner Pro by Readdle Scanner Pro by Readdle
(802)
5,99 € 1,79 € (uni, 33 MB)

Navi/Reise

Get Me Out Get Me Out
(58)
0,89 € Gratis (uni, 5 MB)
Sygic Europa: GPS Navigation
(357)
44,99 € 19,99 € (uni, 149 MB)

Sport

MapMyHike+ GPS Hiking MapMyHike+ GPS Hiking
Keine Bewertungen
2,69 € 0,89 € (iPhone, 24 MB)

Fotos/Video

Faceover Faceover
(9)
2,69 € 1,79 € (uni, 11 MB)
PhotosPro - Photos app reinvented. PhotosPro - Photos app reinvented.
(10)
1,79 € Gratis (uni, 5 MB)
ProCamera ProCamera
(2353)
4,49 € 2,69 € (iPhone, 20 MB)
ProCamera HD ProCamera HD
(59)
4,49 € 2,69 € (iPad, 9 MB)
FX Photo Studio HD FX Photo Studio HD
(182)
3,59 € Gratis (iPad, 24 MB)
MiniatureCam - TiltShift Generator MiniatureCam - TiltShift Generator
(98)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 23 MB)

Wissen

Deine eigene App Deine eigene App
(580)
1,99 € 0,99 € (uni, 39 MB)
Shakespeare Pro Shakespeare Pro
(5)
8,99 € 1,79 € (uni, 116 MB)
Englisch <-> Deutsch Wörterbuch Langenscheidt Standard mit ... Englisch <-> Deutsch Wörterbuch Langenscheidt Standard mit ...
(1234)
29,99 € 19,99 € (uni, 181 MB)
Spanisch <-> Deutsch Wörterbuch Langenscheidt Standard mit ... Spanisch <-> Deutsch Wörterbuch Langenscheidt Standard mit ...
(173)
29,99 € 19,99 € (uni, 161 MB)
Sol: Sun Clock
(15)
3,59 € 1,79 € (uni, 4.2 MB)
dict.cc+ Wörterbuch dict.cc+ Wörterbuch
(292)
4,49 € 3,59 € (uni, 2.7 MB)

Kinder

Wer war Wer war's?
(15)
2,69 € 1,79 € (iPhone, 103 MB)
Wer war Wer war's? HD
(81)
5,49 € 2,69 € (iPad, 104 MB)
Das verrückte Labyrinth Das verrückte Labyrinth
(1567)
2,69 € 1,79 € (iPhone, 52 MB)
Das verrückte Labyrinth HD Das verrückte Labyrinth HD
(1469)
4,49 € 2,69 € (iPad, 117 MB)
Wimmelbuch Wimmelbuch "Auf dem Lande"
(15)
2,69 € 0,89 € (iPad, 189 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Bling Ring

Sie ist so genial, fragil und ach … Genug geschwärmt!

Sofia Coppola hat einen neuen Film gedreht “The Bling Ring” und natürlich möchte ihn ansehen. “Lost in Translation” und “Somewhere” waren schon genial.

Tags: Empfehlungen, iLike
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute wirklich lohnen

Jetzt fassen wir wie gewohnt für alle Mac-User die interessantesten Angebote aus dem Mac App Store übersichtlich zusammen.


Wir sortieren immer vor und versammeln nur die Mac-Top-Rabatte, die sich wirklich lohnen. Das alles findet Ihr immer auf dem neuesten Stand. Wir wünschen viel Spaß beim Download unserer Tipps.

Mac-Rabatte-Slider

Games

Cilink Pro Cilink Pro
Keine Bewertungen
2,69 € 0,89 € (9.5 MB)
Hack RUN Hack RUN
(18)
2,69 € Gratis (2.7 MB)
Sonic & SEGA All-Stars Racing Sonic & SEGA All-Stars Racing
(8)
17,99 € 5,99 € (3933 MB)
Mafia II Director Mafia II Director's Cut
(157)
26,99 € 21,99 € (10897 MB)
Stuntman Bob Stuntman Bob
(8)
5,49 € 1,79 € (25 MB)
Golden Trails 2 Golden Trails 2
Keine Bewertungen
5,99 € Gratis (245 MB)
RAGE®: Campaign Edition
(109)
17,99 € 8,99 € (12774 MB)
Quake 4 ™ Quake 4 ™
(26)
17,99 € 8,99 € (2764 MB)
Arcade Pinball Arcade Pinball
(6)
12,69 € 3,59 € (106 MB)
Da Vinci Pinball Da Vinci Pinball
(6)
3,59 € 2,69 € (98 MB)
Civilization V: Campaign Edition
(261)
35,99 € 26,99 € (4664 MB)
The Next Big Thing The Next Big Thing
(19)
19,99 € 8,99 € (5028 MB)
Trine Trine
(321)
8,99 € 0,89 € (547 MB)
Trine 2 Trine 2
(153)
13,99 € 2,69 € (2522 MB)

Kinder

Disney: Mickey's Typing Adventure
Keine Bewertungen
35,99 € 16,99 € (389 MB)

Wissen

Human Anatomy Atlas Human Anatomy Atlas
(13)
35,99 € 29,99 € (207 MB)
Die Elemente Die Elemente
(5)
25,99 € 17,99 € (2665 MB)

Produktivität

PDF Converter - 18 in 1 PDF Converter PDF Converter - 18 in 1 PDF Converter
Keine Bewertungen
26,99 € 13,99 € (7.7 MB)
Sketchpad Sketchpad
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (1.3 MB)
Writedown Writedown
Keine Bewertungen
3,59 € 2,69 € (3 MB)
ClipList ClipList
Keine Bewertungen
8,99 € Gratis (0.4 MB)

Fotos/Videos

CollageIt Pro CollageIt Pro
(17)
8,99 € 4,49 € (6.3 MB)
Snapheal Snapheal
(46)
13,99 € 10,99 € (27 MB)
ColorStrokes ColorStrokes
(94)
3,59 € 2,69 € (15 MB)
FX Photo Studio FX Photo Studio
(12)
11,99 € 8,99 € (137 MB)
FX Photo Studio Pro FX Photo Studio Pro
(10)
21,99 € 17,99 € (137 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Get Me Out

Get Me Out! zeigt dir ohne Eingaben alle Abfahrten des öffentlichen Nahverkehrs in deiner Umgebung. Egal ob Bus, Tram, S- oder U-Bahn.

Und das beste daran: du musst nichts eingeben. Alle erforderlichen Informationen wie Standort und Uhrzeit kennt dein iPhone ja schon.

Falls du dich in deiner Umgebung nicht so gut auskennst, kommst du mit einem Tap zur Kartenansicht. Dort siehst du deinen Standort und die von dir ausgewählte Haltestelle. Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, kannst du dir auch eine Fußgängerroute bis zur Haltestelle anzeigen lassen.

Und schon kann die kleine Reise losgehen. Get Me Out! wünscht allzeit gute Fahrt!

Deine Vorteile im Überblick:

  1. + Lass dir alle Abfahrtszeiten in deiner Nähe anzeigen
  2. + Keine Eingaben nötig. App öffnen, Zeiten checken!
  3. + Alle Haltestellen werden dir auch auf der Karte angezeigt
  4. + Eine Fußgängerroute führt dich schnell und sicher zur gewünschten Haltestelle
  5. + Alle deutschen ÖPNV-Fahrpläne sind erfasst
Get Me Out Get Me Out
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Get Me Out: Gute App für Bus & Bahn heute gratis

Bus, S- und U-Bahn, Tram – Get Me Out liefert alle Abfahrtzeiten in der Umgebung – heute sogar gratis.

Wer bisher auf Next oder Departure setzte, um öffentliche Verkehrsmittel an der nächsten Haltestelle pünktlich zu erreichen, sollte heute einen Blick auf Get Me Out werfen. Die iPhone-App gibt’s heute zum Nulltarif. Normalerweise werden 89 Cent fällig. Die Anwendung arbeitete in unseren Tests präzise und kann in ganz Deutschland genutzt werden.

Get Me OUt

Wenn Ihr die Ortungsdienste aktiviert habt, ist keine Eingabe des Namens der Haltestelle nötig. Die App liefert die Ergebnisse dann mit einem Klick aus. Auch die Apple Maps sind eingebunden. So können selbst Ortsunkundige den schnellsten Weg zur nächsten Haltestelle finden. Gewöhnungsbedürftig ist nur das etwas grobe Design, das mit iOS 7 so rein gar nichts zu tun hat. (ab iPhone 3GS, ab iOS 6.0, deutsch)

Get Me Out Get Me Out
(58)
0,89 € Gratis (iPhone, 5 MB)
nextr nextr
(437)
0,99 € (iPhone, 5 MB)
Departure - Dein Fahrplan auf einen Blick Departure - Dein Fahrplan auf einen Blick
(143)
1,79 € (iPhone, 2.9 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Präsident Obama stoppt US-Importverbot von iPhone und iPad

apple_vs_samsung

Anfang Juni 2013 konnte Samsung einen beachtlichen Erfolgt vor Gericht erzielen. Die Internationale Handelskommission (International Trade Commission, kurz iTC) gab die Entscheidung bekannt, dass Apple gegen ein Samsung Patent verstößt.

Von dieser Entscheidung sind folgende Modell betroffen: iPhone 4 (AT&T Modell), iPhone 3GS (AT&T Modell), iPhone 3G (AT&T Modell), iPad 3G (AT&T Modell) und das iPad 2 3G (AT&T Modell). Bei dem 348er Patent, gegen welches Apple verstoßen soll, handelt es sich um ein sogenanntes FRAND Patent, welches fair, vernünftig und diskriminierungsfrei lizenziert werden muss. Apple betonte immer wieder, dass Samsung einem vernünftigen Lizenzierungsprozess nicht nachgekommen ist und seine FRAND-Patente missbraucht. Dies sah die ITC allerdings anders.

Nun hat US-Präsident Barack Obama gegen diese Entscheidung sein Veto eingelegt, so dass das US-Importverbot, welches in der kommenden Woche in Kraft treten sollte, nicht in Kraft tritt. Letztmalig legte ein US-Präsident im Jahr 1987 (Ronald Reagan) ein Veto gegen eine ITC-Entscheidung ein.

Man muss kein großer Prophet sein, um erahnen zu können, dass Apple diese Entscheidungs seitens des Präsidenten begrüßt. Gegenüber AllThingsD äußerte sich das Unternehmen wie folgt:

“We applaud the Administration for standing up for innovation in this landmark case. Samsung was wrong to abuse the patent system in this way,” an Apple spokeswoman told AllThingsD.

Samsung ist nicht wirklich erfreut

“We are disappointed that the U.S. Trade Representative has decided to set aside the exclusion order issued by the U.S. International Trade Commission (ITC). The ITC’s decision correctly recognized that Samsung has been negotiating in good faith and that Apple remains unwilling to take a license.”

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zweite Chance: Denon Cocoon AirPlay-Lautsprecher für 260 statt 400 Euro

Bei Amazon gibt es mal wieder zwei interessante Angebote, über die sich vor allem Musik-Liebhaber freuen dürften.

Denon Cocoon Wireless-SoundsystemUpdate: Heute ist der Denon Cocoon wieder ab 10:00 Uhr im Angebot, allerdings die schwarze Variante. Man darf davon ausgehen, dass der Preis wie am Freitag bei 260 Euro liegen wird..

Wir starten mit dem AirPlay-Lautsprecher Denon Cocoon Wireless-Soundsystem in weiß. Ab 10:00 Uhr startet das entsprechende Blitzangebot bei Amazon. Bevor wir euch nähere Informationen liefern, möchten wir uns um den Preis kümmern. Derzeit werden noch 449 Euro verlangt, laut Preisvergleich liegt der günstigste Preis bei 400 Euro. Der Blitz-Preis wird sicherlich darunter liegen.

Gerne hätten wir euch den Cocoon zur Markteinführung ausführlich vorgestellt, allerdings stellte sich Denon quer und belifert nur “die Großen” mit Testgeräten. Doch an der Qualität ändert das nichts. Abgespielt wird die Musik ganz bequem per AirPlay, wer möchte kann aber auch über den rückseitigen AUX-Eingang Musik abspielen.

Das Design finde ich persönlich ansprechend, das bleibt aber Geschmacksache. Auf der Vorderseite gibt es ein kleines Display, das zum Beispiel Informationen wie Album-Quelle, Albuminformationen, Lautstärke oder auch die Zeit anzeigen kann. Diese Anzeige kann man auch herausfahren, und kann sein iPhone auf einem 30-Pin-Dock platzieren. Auf der Oberseite befinden sich berührungsempfindlichen Sensortasten, mit denen man zum Beispiel die Lautstärke ändern kann.

Doch wie klingt das Denon Cocoon eigentlich? Wie schon angemerkt konnten wir das Gerät selbst noch nicht hören, daher berufen wir uns auf die Amazon-Rezensionen und Testberichten im Netz. Bei Amazon gibt es im Schnitt 4,2 von 5 Sternen, gelobt werden hier das Design und der raumausfüllende Klang, Probleme gab es nur mit Firmware-Updates, die aus welchen Grund auch immer, nicht möglich waren.

Und so läuft das Blitzangebot: Auf der Sonderangebote-Seite (Direkt-Link – in der App öffnen und dann auf Safari klicken) wird ab 10:00 Uhr der reduzierte Preis angegeben. Danach kann man das Produkt zum Warenkorb hinzufügen und kaufen – allerdings nur bis alle Exemplare verkauft worden sind oder die Zeit abgelaufen ist. Wichtig: Die Blitzangebote waren zuletzt nicht immer direkt mit iPhone oder iPad sichtbar – am besten klickt ihr auf den Link und öffnet ihn dann per Knopfdruck im Safari-Browser.

Zum Schluss noch eine kleine Randnotiz: Heute gibt es ebenfalls bei Amazon die neusten MP3-Alben für nur 5 Euro (Amazon-Link). Mit dabei sind Blut gegen Blut 3 von Massiv, Debauchery mit Kings of Carnage und die Compilation “Extraordinary Chill Lounge Vol. 4″.

Der Artikel Zweite Chance: Denon Cocoon AirPlay-Lautsprecher für 260 statt 400 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SmartPlaylist

SmartPlaylist ist die am weitesten entwickelte App für intelligente Wiedergabelisten auf iPod/iPhone/iPad.

Es bietet 14 Suchkriterien zum Filtern Ihrer iTunes Musiksammlung plus einzigartige Mix-Funktionen.

REGISTER FÜR EINFACHES HIN UND HER:

  • Mit den Registern oben können Sie einfach zwischen Liste A, B, C, D, E und F (+ G auf iPad) wechseln
  • So müssen Sie nicht mühsam “sinnvolle” Namen eintippen / verwalten – die Regeln zeigen zuverlässig an, was “drin” ist

SUCHEN IN TEXTFELDERN:

  • Sie können nach Genre, Komponist, Albumname, Interpret, Titel, Kommentar, Liedtext und/oder iPod-Liste suchen
  • Die Suche kann nach teilweiser Übereinstimmung (“enthält”), mit Platzhaltern (“ist wie ?*”) oder mit exakter Übereinstimmung (“ist gleich”) erfolgen
  • Sie können auch logische Operatoren verwenden, um gewisse Titel zu vereinen (ODER), zu überschneiden (UND) oder auszuschliessen (NICHT)

★ Die Regel “Genre enthält blu ODER zz” gibt Ihnen alle Blues- und Jazz-Stücke in 1 Liste. Schnell und simpel ★

MUSIK-BROWSER (ähnlich wie Spaltenbrowser in iTunes):

  • Durchstöbern Sie ihre Musiksammlung hierarchisch nach Genre ➤ Komponist ➤ Werk ➤ Album ➤ Interpret ➤ Titel
  • Auf jeder Stufe können Sie 1, mehrere oder alle Elemente auswählen um die gewünschten Resultate zusammenzustellen

KOMBININATION MIT MÄCHTIGEN NUMERISCHEN SUCHKRITERIEN:

  • Wertung (0 – 5 Sterne)
  • Zähler (Anzahl Wiedergaben)
  • Zuletzt gespielt (vor wie viel Tagen/Wochen/Monaten/Jahren)
  • Erschienen (vor wie viel Tagen/Wochen/Monaten/Jahren)
  • Wiedergabelänge
  • Titel-Nummer (auf Album)
  • BPM (beats per minute) – und/oder -
  • Jahr (der Aufnahme)
  • Suchen Sie für Werte kleiner als, gleich / von-bis (=) oder grösser als die eingegebene Limite

★ Mit “Wertung 4 / 5″ und “Gespielt vor > 2 Jahren” finden Sie Ihre schon lange nicht mehr gehörten Favoriten ★

AUSNAHMEN:

  • Machen Sie Ausnahmen von den Regeln indem Sie mit ⊕⊖ einzelne Titel hinzufügen (⊕) oder entfernen (⊖)

EINZIGARTIGE MIX-FUNKTIONEN:

  • Nach einem der obigen Suchkriterien sortierieren (in aufsteigender ◢ oder absteigender ◣ Reihenfolge)
  • Zwei- oder sogar dreistufig sortieren (z.B. zuerst nach Wertung, dann nach Länge)
  • Shuffle nach Titel oder Shuffle nach Album
  • Anzahl Titel pro Interpret oder Album einschränken
  • Liste limitieren auf x Minuten, Stunden oder Titel

FLEXIBLE MENGENOPERATIONEN (“Fusion”):

  • Andere Listen von SmartPlaylist zu den Resultaten hinzufügen (z.B. “+B”)
  • Alle Titel einer anderen Liste aus den Resultaten entfernen (“-E”)
  • Suchresultate mit einer anderen Liste verschneiden, um nur noch die gemeinsamen Titel zu erhalten (“=A”)

ENTDECKEN SIE IHRE MUSIKSAMMLUNG WIE SIE WOLLEN

  • Betrachten Sie das Albumcover oder die Details eines Titels, während ein anderes Lied im Hintergrund am Spielen ist
  • Erstellen Sie neue Abfragen, während die vorherige Liste weiterspielt (“✲ Nur anzeigen” verwenden)
  • Schauen Sie sich alle Detailangaben (inkl. skipCount, albumArtist, releaseDate, lyrics etc.) in der Einzelansicht an
  • Sehen und kopieren Sie Titel, Album, Komponist, Kommentare, etc. in voller Länge
  • Vergrössern Sie das Albumcover bis zu voller Bildschirmgrösse (mit Tap / Doppel-Tap oder Kneifen)

Die Hauptbefehle unten auf der Regel-Seite:

  • Mit “⌘” öffnen Sie das Befehlsmenü (Beiseitelegen/Abrufen von Regeln, Einstellungen, Cache leeren nach Sync, etc.)
  • Verwenden Sie “⌥” für verschiedene Optionen zum (Neu-)Laden einer Liste
  • Tappen Sie auf den Text mit der Anzahl aktiver Regeln (z.B. “C: 4 Regeln”) um nur noch die aktiven Regeln zu sehen (als Abkürzung für “Alle Regeln anzeigen” / “Nur aktive Regeln anzeigen” im Befehlsmenü)
  • “⏎” (“Enter”) startet die Suche mit den eingegebenen Regeln
  • “➤” dient zum Laden der vorherigen Liste (z.B. nach dem Wechsel zu einer anderen Liste)
SmartPlaylist SmartPlaylist
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Obama mischt sich ein: iPhone 4 kann weiterhin verkauft werden

Die Internationale Handelskammer in den USA hatte zugunsten Samsungs entschieden, ältere Modelle des iPhone oder iPad nicht mehr in die USA zu importieren. Jetzt mischt sich der Präsident ein. Präsident der USA Obama und seine Regierung haben nun von ihrem Veto bei der zurückliegenden Entscheidung der amerikanischen Internationalen Handelskammer (ITC) Gebrauch gemacht und erlauben Apple […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

E-Book-Prozess: US-Regierung verlangt harte Auflagen für Apple

Letztes Wochenende haben wir darüber berichtet, dass Apple auf Grund des verlorenen E-Book-Prozesses eine Strafzahlung in der Höhe von einer knappen halben Milliarde US-Dollar droht. Der US-Regierung ist dies aber noch nicht genug (weil sie sicherlich auch weiß, dass eine halbe Milliarde Apple nicht wahnsinnig schmerzen wird) und fordert weitere Sanktionen für Apple – allerdings nicht finanzieller Art. Dazu hat das Justizministerium Vorschläge vorgelegt, die für Apple in den nächsten Jahren einige Einschränkungen im E-Book-Bereich bedeuten würden. Demnach soll es Apple verboten werden, Preisbindungsverträge mit Anbietern von zB E-Books, Musik, Filmen etc. einzugehen. Dies könnte nämlich wieder dazu führen, dass bei der Konkurrenz die Preise steigen. Zudem soll Apple Konkurrenten wie etwa Amazon für zwei Jahre erlauben, eine Platzierung eines Direkt-Link in deren Apps zum eigenen Online-Stores zu ermöglichen.

Natürlich sind dies nur Vorschläge des US-Justizministeriums. Darüber entscheiden muss schlussendlich das Gericht. Bevor es allerdings zu einer dahingehenden Entscheidung kommt, wird Apple noch gegen das Anfang Juli gesprochene Urteil vorgehen. Wir werden die Angelegenheit auf jeden Fall weiter beobachten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ProTube – Best Youtube Experience

ProTube ist der beste Weg, um Youtube-Videos abzuspielen.

  • Cache Video – ohne Internet spielen
  • Video im Hintergrund spielen
  • History & Bookmarks
  • Suche ganze YouTube-Seiten mit gutem Interface.
  • Schneller Playlist-Manager
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Überblick: Apps und Spiele der Woche (KW31.13)

Jeden Sonntag gibt es bei uns einen Überblick der Apps und Spiele, die Apple im App Store besonders prominent bewirbt. So auch heute.

Night Sky 2 Baby Nom Nom Dropchord Bad Piggies

iPhone- und iPad-App der Woche – Night Sky 2: Die Universal-App Night Sky 2 setzt auf ein ähnliches Prinzip wie Star Walk. Mit der App lässt sich der Himmel entdecken, dessen Sternenbilder, die Bewölkung, Temperatur oder auch die Windgeschwindigkeit. Über eine Suche kann man so zum Beispiel auch nach Planeten, Sternenbildern oder Satelliten suchen. Leider gefällt uns die App nicht ganz so gut, wie ihr hier nachlesen könnt. (Universal, 99 Cent)

iPhone-Spiel der Woche – Baby Nom Nom: Das 2,69 Euro teure Baby Nom Nom ist ein klasse Casual-Game, das sogar alle Erlöse an die SOS Kinderdörfer spendet. Es gilt eine Portion Reis durch drehen des Labyrinths in die passende Schüssel zu navigieren. Auf dem Weg dorthin gibt es allerhand an Zusatzobjekten, aber auch kleine Rätsel. Macht Spaß! (Universal, 2,69 Euro)

iPad-Spiel der Woche – Dropchord: Dropchord ist ein tolles Musik-Spiel, in dem man einen Kreis mit einer mit zwei Fingern aufgespannten Linie leeren muss. In der Mitte befinden sich immer wieder kleine Punkte und Kreise, die mit der Linie durchtrennt werden müssen. Gespielt wird mit elektronischer Musik, einen ausführlichen Bericht könnt ihr hier noch einmal nachlesen. (Universal, 2,69 Euro)

Gratis-App der Woche – Bad Piggies: Schon am Donnerstag war uns klar, dass Bad Piggies als Gratis-App der Woche angeboten wird. Das Angebot sollte man sich nicht entgehen lassen, so schnell wird es sicherlich keine erneute Preisaktion geben. Diesmal geht es nicht um die bösen Vögel, sondern um die armen Schweine, die man in eigens gebauten Gefährten auf die Reise schickt. Alle weiteren Infos könnt ihr diesem Artikel entnehmen. (iPhone/iPad, kostenlos)

Der Artikel Im Überblick: Apps und Spiele der Woche (KW31.13) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App der Woche: Bad Piggies für iPhone und iPad kostenlos

Woche für Woche bietet Apple nicht nur eine kostenlose iTunes Single der Woche auch, auch eine kostenlose App der Woche liegt regelmäßig bereit. In dieser Woche hat sich Apple für einen echten Leckerbissen entschieden. Bad Piggies (iPhone-Version | iPad-Version) steht dieses Mal als kostenloser Download für iPhone, iPad und iPod touch bereit.

Bad_Piggies_mac

Bad Piggies, übrigens von den Entwickler der beliebten Angry Birds Reihe, ist ein Spiel komplett aus der Sicht der keinen grünen Schweine. In diesem Spiel sind die Schweine, oder besser gesagt Bad Piggies, wieder einmal hinter den Eiern her, doch irgendwie klappt nichts nach Plan. Ihr müsst das ultimative Fluggerät bauen und die bösen Schwein zum Ziel steuern.

In der aktuellen Programmversion stehen 140 Level und 36 zusätzliche Puzzles zur Verfügung. Kostenlose Updates versprechen weitere Levels. Aus unserer Sicht ist Pag Pigges ein Pflichtdownload für den Zeitvertreib, also ab in den App Store und das Spiel kostenlos auf euer iOS-Gerät transferieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7: 95% der Entwickler arbeiten an Update [Grafik]

iOS 7 steht vor der Tür – und eine neue Studie zeigt, dass Entwickler willig sind, ihre Apps anzupassen.

Craig Hockenberry, selbst Entwickler, ermittelte für furbo.org, dass 95 Prozent der Developer an einem App-Update für das neue Betriebssystem arbeiten. Bei der Hälfte soll ihre App sogar ausschließlich unter iOS 7 funktionieren. Zwar befragte Hockenberry mit seinem Team nur 545 Entwickler, in der Allgemeinheit dürften die Zahlen aber nicht viel anders ausfallen.

“Für App-Nutzer ist das eine großartige News”, schrieb er in seinem Blog, “schon im Herbst werden dann wahrscheinlich alle ihre Lieblingsapps runderneuert”. De facto ist die Arbeit der Entwickler aber nicht zu unterschätzen. Die Designumstellung dürfte dabei die größte Hürde sein. Hinzu kommen neue, in iOS 7 eingeführte Funktionen wie AirDrop, das veränderte Multitasking, Gamecenter Verbesserungen, Slow-Motion-Aufnahmen, erweiterte Maps Integration oder das Barcode-Scanning. Vom Designumstieg eher nicht betroffen sind laut Hockenberry Spiele.

[via AppleInsider]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Epische Verteidigung – Wind Zauber

Dies ist der zweite Teil der Serie “Epische Verteidigung” und er besticht durch mehr neue Funktionen. Die letzte Schlacht zwischen Menschen und den Orks ist schon lange her. Die Nachfahren der Meister der Elemente haben ihre eigenen Königreiche errichtet. Als die Jahre vergehen, ist die elementare Kraft des Feuers immer stärker geworden und der Feuerkönig gibt sich nicht länger mit seinem Land zufrieden… Und dies bedeutet einmal mehr Krieg. Der Feuerkönig war durch seine Gier geblendet und ließ sich auf ein Geschäft mit dem Teufel ein. Er segnete die Untergrundmonster mit einem Zauberspruch, der diese unverwundbar macht… Als alles schon ausgemacht schien, finden die beiden anderen Stämme eine ungewöhnliche Energieschwankung. Sie folgten ihr und stießen auf einen weiteren, alten Stamm – den Stamm des WINDES! Die Welt der Elemente braucht dich, HELD! Hauptelemente:
  • Neues Element – Wind! 11 neue Türme warten auf dich!
  • Neue Funktion – Ziehe Steine auf die Straße, um die Elementkräfte freizusetzen!
  • Neu gestalteter Krieg der Bosse
  • Reiche Rahmenhandlung mit 21 aufwendig gestalteten Leveln, 2 verschiedenen Modi, 3 verschiedene Schwierigkeitsstufen
  • Komfortable Bedienung: ziehen zum Bauen, Sliden zum Aufheben, ausgefallene Gestaltung speziell für Android.
  • Flüssige Darstellung: Einsatz unserer neueste Spiel-Engine Optimierungs-HD-Karte sowie Spielfluß.
  • Kreatives Spielkonzept, unerschöpfliche Kombinierungsmöglichkeiten für Steine sorgen für ein komplett neues Erlebnis bei der Turmverteidigung!
  • Ein Upgradesystem ähnlich eines Rollenspiels macht das Spiel anspruchsvoller.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

100er-iTunes Karte ab morgen bei Interdiscount für nur Fr. 80.-

Aktion
Interdiscount bietet die iTunes Karte mit dem Wert von Fr. 100.- vom 05. – 11. August 2013 für nur Fr. 80.- an. Das Angebot ist auf eine Karte pro Kunde limitert. Es gilt solange Vorrat. Danke Dominik für den Tipp

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Improve Your Performance With WinZip Mac Optimizer for $20

Instantly Clean Up Unnecessary Files On Your Mac
Expires August 18, 2013 23:59 PST
Buy now and get 66% off

THE GOODS

If you need user-friendly software to clean up your Mac and get it running at optimum performance, the WinZip Mac Optimizer is your answer. Every time you use your computer, there are gigabytes of information - duplicate files, unnecessary applications, user cache and log files - that get stored on your hard drive and slow down your system. Mac Optimizer will instantly clean these files out, free up space on your hard drive, and delete sensitive and confidential data securely.

WHY WE LOVE IT

With just a few clicks, we can find and remove all the useless files we accumulate every day to keep our Macs running smoothly. Browsing and internet downloading can bog down our computers very quickly, so we'll run the Mac Optimizer every couple of days and see a noticeable jump in system speed after we've done so, it's great! If you think you need to clean out your unused files, you probably do. Take back your Mac and restore it to its former glory with this software. TOP FEATURES
    Automatically scans and removes unnecessary files and applications Instantly improves system performance "Shredder" feature can completely eliminate files for security purposes

THE PROOF

"Overall, if you need a handy tool to quickly scan and clean unwanted files & cache on your Mac, this is the one you'll like." - PcSoftWaresBay.com

SYSTEM REQUIREMENTS AND LANGUAGES

    Mac OS X 10.6 and later English
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Umstrukturierung in der Chef-Etage

Letzte Woche kam es zu Umstrukturierungen in Cupertino, dabei gab es Umstellung in der Chef-Etage. Bob Mansfield (Bild, mitte) hat das höhere Management verlassen, um an “speziellen Projekten” mitzuarbeiten und soll nun hauptsächlich mit einer seiner Spezialitäten beauftragt sein: Das Entwerfen und Entwickeln von Chips. Außerdem ist er hauptverantwortlich für das neu entstandene “Special Projects […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Moly Mole 1.4 für iPhone und iPad: Blind wie ein Maulwurf

Moly Mole ist ein neues Plattformspiel, das von einer bestehenden Windows-Version neu für das iPhone und das iPad adaptiert wurde. In 48 Leveln gilt es, einen liebestrunkenen, aber blinden Maulwurf sicher durch das Erdreich zu geleiten, sodass er nach Gold für seine Shopping-süchtige Freundin buddeln kann.

Moly hat ein Problem. Er hat eine Freundin. Molina. Und die liebt Einkaufsorgien über alles. Molys Auftrag ist es, unter der Erde buddeln zu gehen, um nach Gold zu schürfen. Das Problem ist: Moly ist blind. Blind wie ein Maulwurf. Von seinem Enthusiasmus getrieben krabbelt er trotzdem einfach drauflos – und rennt oft genug in die nächste tödliche Falle hinein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: