Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 248 von 247 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 421.771 Artikeln · 2,08 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Dienstprogramme
2.
Spiele
3.
Produktivität
4.
Produktivität
5.
Sonstiges
6.
Dienstprogramme
7.
Dienstprogramme
8.
Dienstprogramme
9.
Finanzen
10.
Musik

Mac Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Produktivität
3.
Dienstprogramme
4.
Wirtschaft
5.
Referenz
6.
Fotografie
7.
Sonstiges
8.
Dienstprogramme
9.
Spiele
10.
Bildung

iPhone Apps (gekauft)

1.
Referenz
2.
Soziale Netze
3.
Navigation
4.
Reisen
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Musik
9.
Sonstiges
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Unterhaltung
2.
Spiele
3.
Musik
4.
Soziale Netze
5.
Spiele
6.
Bildung
7.
Soziale Netze
8.
Sonstiges
9.
Spiele
10.
Soziale Netze

iPad Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Dienstprogramme
3.
Produktivität
4.
Produktivität
5.
Bildung
6.
Soziale Netze
7.
Spiele
8.
Spiele
9.
Soziale Netze
10.
Produktivität

Filme (geliehen)

1.
Science Fiction & Fantasy
2.
Familie & Kinder
3.
Comedy
4.
Action & Abenteuer
5.
Thriller
6.
Thriller
7.
Comedy
8.
Science Fiction & Fantasy
9.
Action & Abenteuer
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Familie & Kinder
2.
Science Fiction & Fantasy
3.
Comedy
4.
Action & Abenteuer
5.
Thriller
6.
Action & Abenteuer
7.
Thriller
8.
Comedy
9.
Action & Abenteuer
10.
Science Fiction & Fantasy

Songs

1.
James Newton Howard
2.
David Guetta
3.
Kwabs
4.
Band Aid 30
5.
Robin Schulz
6.
Josef Salvat
7.
AronChupa
8.
Band Aid 30
9.
The Avener
10.
Meghan Trainor

Alben

1.
Herbert Grönemeyer
2.
David Guetta
3.
AC/DC
4.
Various Artists
5.
Kool Savas
6.
Various Artists
7.
Sunrise Avenue
8.
Cro
9.
Olly Murs
10.
Ed Sheeran

Hörbücher

1.
Timur Vermes
2.
Hape Kerkeling
3.
Sebastian Fitzek
4.
Marc-Uwe Kling
5.
Sebastian Fitzek
6.
Jürgen Benvenuti
7.
Erik Axl Sund
8.
Suzanne Collins
9.
E L James
10.
Marc-Uwe Kling
Stand: 23:31 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

App-Tipp


136 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

12. Juli 2010

White Rabbit: Edler iPad Tischständer “Medusa”

Deutsche Wertarbeit: Der iPad Ständer "Medusa" aus eloxiertem Edelstahl.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

USA: Sammelklage gegen Apple teilweise zugelassen

In den USA wurde einer bereits vor zwei Jahren eingereichten Sammelklage gegen Apple teilweise zugestimmt. Der Richter James Ware vom US-Bundesbezirksgericht in Nordkalifornien erteilte der Klage von iPhone-Nutzern in sofern eine Zusage, als dass man der im Oktober 2007 eingereichten Klage zustimmt. Darin wurde sowohl Apple als auch AT&T vorgeworfen, durch ihre exklusive Vertragsbindung für US-Kunden des iPhones wettbewerbswidrig zu handeln.

Unter anderem wird Apple vorgeworfen: Defakto laufe die Vertragsbindung für einen AT&T Vertrag inklusive iPhone nicht nur über zwei Jahre, sondern über fünf, da zwischen beiden Unternehmen eine Zusammenarbeit für diesen Zeitraum vereinbart wurde. Mit der Bindung an ein ganz bestimmtes Telekommunikationsunternehmen soll Apple den Wettbewerb in diesem Bereich verhindern.

Dies ist jedoch der einzige Teilpunkt einer viel umfangreicheren Sammelklage dem der US-Richter zustimmte. Andere Punkte der Sammelklage wurden von dem  Bundesbezirksgericht zurück gewiesen. Darunter auch der Vorwurf, Apple hätte gegen Gesetze verstoßen, als es mit einem Update des iPhone-Betriebssystems bestimmte Anwendungen aussperrte, die möglicherweise bereits zuvor auf dem iPhone installiert wurden.

Die Kläger hatten an dieser Stelle auf eine Verfügung gehofft, die Apple genau dies untersagen soll. Daraus wird anscheinend nichts…

Quelle: http://www.heise.de/newsticker/meldung/US-Richter-laesst-Sammelklage-gegen-iPhone-Vertragsbindung-zu-1036447.html

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Analysiert: Apples Erfolg

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das 3G ist ab heute frei

Die zwei Jahre sind rum - wer will, kann sein iPhone 3G nun vom Netlock befreien.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 4 Unlock, Sammelklage gegen Apple, Asustek Tochter erhält Apple Fertigungsauftrag

Und wieder gibt es eine neue Wasserstandsmeldung in Sachen iPhone 4 Unlock. Nachdem wir in den letzten Tagen bereits mehrfach zum Thema berichtet haben, gibt es heute ein Statusupdate. iPhone Dev Team Mitglied MuscleNerd hat per Twitter bekannt gegeben, dass es dem Team gelungen sei, einen eigenen Prozess innerhalb des Basebands zu starten und im Hintergrund laufen zu lassen.
Wie die Associated Press vermeldet, wurde eine Klage gegen Apple und AT&T zugelassen, die einen möglichen Monopolmissbrauch beider Unternehmen untersucht. In der Sammelklage werden mehrere Klagen verschiedener iPhone User zusammengefasst, die das Zusammenspiel zwischen Apple und AT&T, sowie die Kontrolle über das Softwareanebot im App Store zum Inhalt haben. Unter anderem existiert der Vorwurf, dass Apple und AT&T durch den 5 Jahres Exklusivvertrag Kunden zwinge, sich an einen Anbieter zu binden. Ziel der Klage ist es unter anderem, dass Apple das iPhone nicht mehr gesimlocked über AT&T verkaufen darf.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fruit Ninja HD kommt auf das iPad

Fruit Ninjaist eines der mit Abstand besten und meistverkaufen Games für das iPhone. Erst kützlich wurde das Spiel zum 1 Millionsten Mal gekauft. Ein erster Trailer der iPad Version verspicht dank HD Auflösung noch mehr Spass und vorallem auch einen Multiplayer Modus. Wir berichten sobald Fruit Ninja den Appstore erreicht hat. Inzwischen könnt Ihr euch die Zeit mit Obstgeschnetzel am iPhone vertreiben.

Fruit Ninja
Hersteller: Halfbrick
Freigabe: 4
Preis: 0.79 EUR Appstore Link

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Drei Gratis-App der Extraklasse für das iPad

Nicht jeder von uns schaut jeden Tag in den App Store und schaut sich die kostenlosen iPad-Programme an. Wir haben einen Blick auf die derzeit besten Vertreter geworfen. Den Anfang macht Wikihood, das es schon seit längerem auf den iPhone gibt. Um es kurz zu sagen: Die App ist ein Wikipedia für den nächsten [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Nvidia-Chip auch im kommenden Mac Pro?

Der Chiphersteller Nvidia hat einen neuen Chip für Grafikkarten, basierend auf der Fermi-Architektur vorgestellt. Schon jetzt kommen Spekulationen auf, der Grafikchip könne in zukünftigen Ausführungen des Mac Pro zum Einsatz kommen. Die neu Baureihe hört auf den Namen “GeForce GTX 460″ und kommt mit niedrigem Stromverbrauch auf beeindruckende Leistungen!

Der GeForce GTX 460 gehört zu den Grafikchips der Mittelklasse, kann es aber bereits fast mit den wesentlich teureren High-End Modellen aufnehmen! Die niedrige Leistungsaufnahme des Chips kommt vor allem dadurch zustande, dass Nvidia die Anzahl der Transistoren drastisch reduziert hat. Dies führt insgesamt auch zu einer geringeren Wärmeentwicklung, was wiederum den Kühlungsaufwand für entsprechende Grafikkartenkühler reduziert und so weiteren Strom einspart. Die Grafikkarten mit GeForce GTX 460 Chip sollen wahlweise mit 768 oder 1024 MB Speicher ausgestattet werden können. Die Preise sollen dabei zwischen 200 und 220 US-Dollar liegen.

Hinweise auf einen möglichen Einsatz im kommenden Mac Pro rühren vor allem daher, dass in Mac OS X 10.6.4 auch neuartige Nvidia-Treiber vorhanden sind. Man darf gespannt sein, ob sich dieses Gerücht bewahrheiten wird.

Quelle: http://www.mactechnews.de/news/index/Nvidia-stellt-neuen-Grafikchip-auf-Basis-der-verbesserten-Fermi-Architektur-vor-147261.html

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

5 Milliarden Teilnehmer im weltweiten Mobilfunknetz

Wie der Mobilfunkausrüster Ericsson bekannt gegeben hat, wählen sich mittlerweile mehr als 5 Milliarden Teilnehmer weltweit in Mobilfunknetze ein. Dabei wächst der Markt laut Angaben des schwedischen Unternehmens täglich um 2 Millionen neue Teilnehmer. Dadurch könnte die Anzahl der Mobilfunkteilnehmer bis 2020 auf 50 Milliarden Geräte ansteigen. Im Jahr 2000 war beim Mobilfunk noch nicht einmal die Milliardengrenze überschritten. Ledigli...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wie gut sind Apples Bumper?

Apples Bumper fürs iPhone 4 schützen das iPhone 4 vor Stößen, aber nicht vor Stürzen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pulse-Entwickler verdienen sich an iPad App goldene Nase

Die beiden Stanford-Absolventen und Entwickler des erfolgreichen Pulse News Reader Ankit Gupta und Akshay Kothari wurden kürzlich als Referenten zu einer privaten Konferenz der News Corp App Worl...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Asustek-Tochterunternehmen soll Auftrag über Desktop-Mac-Fertigung erhalten haben

Apple hat bekanntlich einige Partner, die die Produkte aus Cupertino fertigen. Laut DigiTimes reiht sich nun ein weiteres taiwanesisches Unternehmen in die Liste der vollen Auftragsbücher ein. Mit Pegatron Technology soll eine schon bekannte Firma Desktop-Macs fertigen. Das Unternehmen hatte schon
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Konkurrenz für den AppStore: App-Baukästen von Google (Video) & Abwerbe-Versuche von Microsoft

Um einfache Applikationen auf Googles Smartphone-Betriebssystem “Android” zu bringen, braucht es zukünftig keine Programmierkenntnisse mehr.  Dies dürfte die Kernaussage des jetzt von Google vorgestellten Software-Baukastens “App-Inventor” sein. Hier im Youtube-Video demonstriert, sucht Google sich sein Alleinstellungsmerkmal mehr und mehr im freien Umgang mit den für die Android-Geräte angebotenen Applikationen. Zwar stand auch Googles AppStore-Politik in [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Whatsapp Messenger – Whatsapp Inc.

WhatsApp Messenger
WhatsApp Inc.

Genre: Soziale Netze
Albumpreis: 0,79 €
Erscheinungsdatum: 03.05.2009

WhatsApp Messenger ist ein Messaging-Programm für das iPhone und den BlackBerry. Dank Push Notification können Sie Ihren Freunden, Kollegen und Ihrer Familie ohne Verzögerung Nachrichten schreiben. Mit WhatsApp können Sie Nachrichten, Bilder, Sprachnotizen und Videos senden und empfangen- und das im Gegensatz zu SMS und MMS kostenlos. Alle Funktionen sind im Programm enthalten, es kommen keine extra Kosten für weitere Module auf Sie zu.

**************************************************
WARUM SIE WHATSAPP NUTZEN SOLLTEN:
*************************************************

* KEINE VERSTECKTEN KOSTEN: Sobald Sie und Ihre Kontakte das Programm heruntergeladen haben, können Sie beliebig viele Nachrichten untereinander schreiben. Sie könnten Ihren Freunden täglich tausende Nachrichten schicken! WhatsApp verwendet dazu Ihre Internetverbindung: 3G/EDGE oder Wi-Fi, wenn verfügbar.

* MMS: Senden Sie Ihren Freunden Videos, Bilder und Sprachnotizen (zum Senden und Empfangen von Videos ist ein iPhone 3GS erforderlich)

* KEINE INTERNATIONALEN GEBÜHREN: Auch wenn Ihre WhatsApp Nachricht ins Ausland geht, zahlen Sie keine Gebühren. Mit dem WhatsApp Messenger können Sie mit Ihren Freunden auf der ganzen Welt chatten, ohne die Gebühren für internationale SMS zahlen zu müssen.

* KEINE PIN, KEIN BENUTZERNAME: Warum sollten Sie sich noch eine PIN-Nummer merken müssen? WhatsApp nutzt einfach Ihre Telefonnummer und integriert sich nahtlos in Ihr vorhandenes Adressbuch.

* KEIN LÄSTIGES AN- UND ABMELDEN: Mit WhatsApp gehört das ständige An- und Abmelden der Vergangenheit an. Dank Push Notifications ist WhatsApp zu jeder Zeit eingeschaltet und Sie können jederzeit Nachrichten erhalten, auch wenn Sie gerade eine andere App nutzen.

* KEIN AUFWÄNDIGES ERSTELLEN NEUER KONTAKTLISTEN: WhatsApp nutzt einfach Ihr Adressbuch als Kontaktliste. Ihre Kontakte, die bereits WhatsApp nutzen, werden automatisch unter Favoriten aufgelistet (selbstverständlich können Sie Ihre Favoriten auch beliebig bearbeiten).

* OFFLINE-NACHRICHTEN: Auch wenn Sie Ihre Push Notifications nicht bemerken oder Ihr iPhone ausschalten, sichert WhatsApp Ihre Nachrichten, bis Sie Ihre Nachrichten erhalten.

* STATUSANZEIGE: Mit der Statusanzeige von WhatsApp können Sie Ihre Kontakte darüber informieren, dass Sie gerade beschäftigt, in einer Besprechung, beim Sport oder verfügbar sind.

* VIELE WEITERE FUNKTIONEN: Teilen Sie Ihren Standort mit, tauschen Sie Kontakte aus, richten Sie individuelle Hintergrundbilder und Nachrichtentöne ein und nutzen Sie WhatsApp im Querformat, senden Sie den Chat-Verlauf per E-Mail oder schreiben Sie Nachrichten und MMS an mehrere Kontakte gleichzeitig.

———————————————————
Wir freuen uns immer über Ihre Meinung! Wenn Sie Feedback, Fragen oder Anregungen haben, schreiben Sie uns eine E-Mail:

support@whatsapp.com

oder folgen Sie uns auf Twitter:

http://twitter.com/WhatsAppINC
@WhatsAppINC
———————————————————

© 2010 WhatsApp Inc.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPod touch 4G: 3,2- statt 5-Megapixel-Kamera?

Wie wahrscheinlich ist die Integration von Front- und einer 5-Megapixel-Rückseiten-Kamera im iPod touch 4G? Eine 5-Megapixel-Kamera wird nur dann passen, wenn sich am Gerätedesign maßgeblich etwas ändert. Laut Macrumors ist das Gehäuse des aktuellen iPod touch 3G zu flach, um Platz für die iPhone 4-Kamera zu bieten: 6,5mm sind dafür nicht tief genug. Eine Frontkamera [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FaceTime als Verkaufsargument: Neue iPhone-Werbespots

Etwas anders als bei den vorherigen iPhones, bewirbt Apple bei der neuen Generation nicht unzählige Apps, sondern widmet sich vor allem der Videotelefonie. Vier neue Werbespots sollen vor allem die emotionalen Vorzüge gegenüber der normalen Sprachtelefonie zeigen. Visuelle Überraschungsmomente
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update: NAVIGON MobileNavigator 1.6.0 mit tollen Features!

Wie bereits angekündigt, schiebt Navigon nun auch das Update für den NAVIGON MobileNavigator nach. Das kostenlose Update beinhaltet neues Kartenmaterial sowie zahlreiche neue Features, welche unter anderem an das neue iOS 4 Betriebssystem angepasst sind und dieses auch mit Multitasking tatkräftig unterstützen. Positionsbestimmungen und Sprachansagen während der Navigation laufen bei eingehenden Anrufen oder dem Starten anderweitiger Apps im Hintergrund weiter.

Neben diesen Änderungen kam es auch zu Modifikationen im Grafikbereich um auf dem iPhone 4 mit einer höheren Auflösung glänzen zu können. Weitere im Update enthaltenen Highlights sind „Clever Parking“ und „Wetter Live“. Alle neuen Features gibt es im anschließend eingebetteten Videoclip.

Weiterhin viel Spaß mit der Navigon Navigation!

Für Bestandskunden ist das Update kostenlos. Für alle, die überlegen sich die Vollversion neu zu holen, die sollten jetzt zuschlagen. Die EU Version kostet zur Zeit nur 69,99€ ( statt bisher 89,99€)

Video Clip zum MobileNavigator 1.6.0

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gemeinsame Vorfahren: IKEA-Regal und die iBook-App

Kaum ein Name ist bei Regalen berühmter als: Billy. Das Möbelstück aus dem IKEA-Katalog – seit Jahren im Wesentlichen unverändert und noch immer aus Sperrholz mit Funier gefertigt – ist schon längst ein moderner Klassiker geworden. Und war die Vorlage für Apples iBook Store, glaubt man der
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Windows und Mac: Einfache Video-Konvertierung mit Miro

Web-Videos, Youtube-Clips und Film-Downloads in ein iTunes-, iPhone-, oder iPad-freundliches Format zu konvertieren bedarf heutzutage keiner großen Anstrengungen mehr. Sei es mit einem der sieben hier vorgestellten Gratis-Werkzeuge für Windows-Nutzer, oder Mac-Downloads wie Evom, Handbrake, Adapter, TubePod und VideoMonkey. Dennoch freuen wir uns über jede Erweiterung des Software-Angebotes in diese Richtung. So scheint auch der [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples App Store erneut von dubiosem Entwickler missbraucht

Am Wochenende ereignete sich im App Store erneut ein Betrugsfall. Wie schon vor acht Tagen, wurden dabei fremde iTunes-Accounts geknackt und dazu missbraucht die Apps des Gyogo-Reiseführer zu kau...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sammelklage gegen Apple und AT&T, Patentrechtsklage gegen Apple, Google, HTC

Apple stehen zwei Klagen ins Haus. Eine Sammelklage wegen Monopolausnutzung wurde gegen Apple & AT&T gerichtet, eine weitere Klage wegen Patentrechtsverletzung wurde gegen Apple sowie 5 weitere Handyhersteller eingereicht. Die Sammelklage fand ihren Anfang in einem Rechtsstreit von Ende 2007 sowie weiteren aus dem Jahre 2008. Der Vorwurf: AT&T und Apple sorgen durch den 5-Jahres-Exklusivvertrag [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 3G nach zwei Jahren ganz legal freischalten

Mit der EIngabe des Befehls *#06# über die Telefontastatur kommen Sie an die IMEI. Wer ein iPhone 3G sein eigen nennt, hat es vermutlich schon rund zwei Jahre. Mit dem Ablauf der zwei Jahre kann das Gerät, wie teltarif mitteilt, ganz legal freigeschaltet werden. Das wird über einen Anruf bei der T-Mobile-Hotline (vom Handy im D1-Netz Kurzwahl 2202) erledigt. Die Mitarbeiter brauche die IMEI des Gerätes, die über die eingabe des Befehls *#06# über die Telefontastatur ermittelt werden kann. Die Mitarbeiter der Telekom können das Gerät nicht selbst freischalten. Statt dessen geht die Anfrage an Apple weiter und die steuern die Freigabe dann über eine gezielte Synchronisation über iTunes ein. Danach kann das iPhone mit jeder beliebigen SIM-Karte benutzt werden. Auch Prepaid-Karten funktionieren dann problemlos. Visual Voicemail dürfte dann aber nicht funktionieren, da es dafür auch auf Providerseite bestimmte Voraussetzungen braucht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Navigon: Update und Platzspartipp

Navigationsprogramme sind eine feine Sache, besonders w [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad als Fernseher Ersatz

Bisher gab es nur die Möglichkeit mit der kostenpflichtigen Sky-App oder mit EyeTV bewegte Fernsehbilder auf das iPad zu zaubern. Heute fliegen so einige Streaming-Links rum, die man prima zum Fernsehschauen nutzen kann. (Danke) Ich hoffe diese Links funktionieren noch eine Weile.

Man kann sich die Links prima als Bookmark in Safari oder als Icon auf einem Extra Screen speichern.
Vielleicht weiß ja jemand Rat, wie man diese Icons anpassen kann?

Links
http://itunes.apple.com/de/app/sky-sport/id375667763?mt=8
http://itunes.apple.com/de/app/eyetv/id329886711?mt=8
(via danke)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Teurer Spaß: Aquarium-App zeigt Problem mit In-App-Käufen auf

Eigentlich ist der Fall ganz simpel, dennoch ärgerlich. Auch wenn es der betroffende Anwender natürlich anders sieht. Der macht die App Fishies dafür verantwortlich, seinem Sohn das Geld aus der Tasche gezogen zu haben. Doch der Fehler liegt im System. Bis zu 190 US-Dollar soll der Anwender über
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sparen: 25 Euro iTunes Karten diese Woche für 20 Euro bei REWE

Immer mehr Leute besitzen einen iPod, ein iPhone oder ein iPad. Mit diesen Geräten einher geht in der Regel ein iTunes-Account zum kaufen neuer MP3s oder von Apps aus dem App Store. Um Apps und Musik möglichst günstig zu erwerben, empfiehlt es sich regelmäßig auf die Aktionsangebote von REWE, Real und Media Markt zu achten.

Diese Woche ist nun wieder einmal REWE am Zug. Vom 12. Juli 2010 bis zum 17. Juli 2010 gibt es bei REWE die 25 Euro iTunes Karten für nur 20 Euro. Man spart also 5 Euro oder 20 Prozent. Ob es eine Beschränkung der Menge an iTunes Karten gibt, die auf einmal gekauft werden können, kann ich euch an dierser Stelle nicht sagen. Auf jeden Fall viel Spaß beim Einkaufen im App Store!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sammelklage gegen Apple und AT&T in den USA zugelassen

Wie Associated Press meldet, wurde eine Sammelklage wegen Monopolmissbrauch von Apple und AT&T in den USA zugelassen. In der Sammelklage können nun mehrere Klagen von iPhone-Käufern zusammengefasst werden, in denen unter anderem die Beschränkung auf das AT&T-Mobilfunknetz und Apples Kontrolle über das Software-Angebot als rechtswidrig angeprangert werden. Durch den SIM-Lock des iPhone und dem geheimen Exklusivvertrag zwischen AT&...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AirTunes ohne Airport Express

Die Kombination aus iTunes und Airport Express ermöglicht schon seit langer Zeit, Musik in der Entfernung abzuspielen. Dabei wird die Audioausgabe des Rechners abgegriffen und über das (drahtlose) Netzwerk übertragen. Am Ziel angekommen wird es von der Airport-Basisstation wieder in ein gewöhnliches Audiosignal übersetzt, mit dem sich die Stereoanlage speisen lässt. Grundsätzlich ist AirTunes eine tolle Idee, aber leider – für meinen Geschmack – etwas zu sehr auf spezielle Hardware beschränkt.

Während ich gestern für einen anderen Artikel, den ich für das MacVillage verfasse, recherchiert habe, bin ich zufällig auf ein Programm namens »Airfoil« gestoßen. Im großen und ganzen handelt es sich dabei ebenfalls um eine ähnliche Idee wie bei AirTunes, allerdings rein softwarebasiert. Da die Versprechen der Webseite allesamt sehr gut klangen, wurde das Programm kurzerhand von mir angetestet.

Grundsätzlich besteht Airfoil aus zwei Komponenten – Airfoil und Airfoil Speakers. Airfoil stellt dabei den »Server« dieser Lösung dar. Das Programm greift die Audioausgabe eines bestimmten Programms oder – sofern gewünscht – auch des gesamten Rechners ab und bereitet die Daten für eine Übertragung via Netzwerk auf. Außerdem verwaltet es alle verbundenen »Clients«, respektive Airfoil Speakers.

Die einzelnen Ausgabegeräte lassen sich hier ein- und ausschalten beziehungsweise in ihrer Lautstärke regeln. Die Auswahl des Programms, dessen Ausgabe abgegriffen werden soll erfolgt hier ebenso wie mögliche Klangverbesserungen mittels eines Equalizers. Airfoil ist sowohl für Mac OS X als auch Windows verfügbar und kostet jeweils 25$.

Auf jedem Gerät, das für die Soundausgabe verwendet werden soll, muss Airfoil Speakers installiert werden. Dieser »Client« steht für diverse Betriebssysteme, einschließlich Linux und iPhone OS, zur Verfügung und ist völlig kostenlos. Das Programm (hier unter Windows 7) präsentiert sich wie folgt:

Eine kleine Animation gibt Rückmeldung über die laufende Audiowiedergabe. Außerdem ist auch hier ein Lautstärkeregler vorhanden. Über den Optionsdialog lässt sich noch festlegen, ob ein Passwort für die Wiedergabe auf diesem Rechner erforderlich ist und, ob das Programm gleich bei der Anmeldung gestartet werden soll.

Wichtig bei der Einrichtung ist noch, dass die entsprechenden Ports an der Firewall freigeschaltet sind. Trotz genauer Anleitung, wie man das unter Windows 7 angehen soll, war ich nicht imstande, eine funktionierende Konfiguration zusammen zu bringen. Aber das schiebe ich einfach einmal der Windows-Firewall in die Schuhe, da ich deren Konfiguration sowieso etwas kryptisch finde. Wenigstens kann man sie temporär einfach abschalten.

Nachdem alles eingerichtet ist, startet man auf beiden (beziehungsweise allen) Rechnern die Software. Sobald ein laufendes Airfoil Speakers im Netzwerk entdeckt wird, bietet Airfoil die Möglichkeit, sich mit diesem zu verbinden. Sofern man nicht an der Firewall-Konfiguration gescheitert ist, klappt das auch problemlos. Da der Ton des abgegriffenen Programms am Rechner nun nicht mehr zu hören ist, kann man den lokalen Rechner ebenfalls als Lautsprecher aktivieren.

Das Faszinierende an Airfoil ist, dass, trotz völlig unterschiedlicher Soundkarten und Betriebssystemen, in der Tat eine synchrone Wiedergabe auf mehreren Computern möglich ist. Die Audioqualität würde ich subjektiv als sehr gut beurteilen und der entstehende Netzwerktraffic (etwa 150KB/s) spricht auch für eine Übertragung in CD-Qualität. Bei der Wiedergabe ist anzumerken, dass diese etwa drei Sekunden Latenz aufweist. Schätzungsweise entsteht diese teilweise durch die Synchronisierung der Abspielgeräte, teilweise durch die Übertragung selbst.

Ist eine Netzwerkverbindung zu stark von anderen Diensten ausgelastet, stockt klarerweise die Wiedergabe. Zwar synchronisiert sich dies innerhalb weniger Sekunden wieder, aber währenddessen kommen nur abgehackte Musikfetzen aus den Lautsprechern. Über Ethernet war das Auftreten der Störungen so gut wie nicht vorhanden, aber im 54Mbit-WLAN durchaus ein ernsthaftes Problem.

Eine mögliche sinnvolle Anwendung für Airfoil ist es, den Laptop als Wireless Jukebox zu verwenden, während man trotzdem die hochqualitativen Klänge über die Stereoanlage genießt, die einen Mediacenter-PC als fix verkabelten Zuspieler hat. Zumindest, ist das meine Vorstellung davon …

Wer Airfoil ausprobieren möchte, kann sich das Programm kostenlos herunter laden. Bis zum Kauf einer Lizenz wird allerdings nach jeweils 10 Minuten Laufzeit ein starkes Rauschen über das Audiosignal gelegt, das erst nach einem Neustart des Programms wieder weg ist. Wer allerdings auf der Suche nach einer softwarebasierten AirTunes-Alternative ist, wird die Investition von 25$ sicherlich nicht scheuen.

Airfoil for Mac:
http://rogueamoeba.com/airfoil/mac/

Airfoil for Windows:
http://rogueamoeba.com/airfoil/windows/

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Info: Sammelklage in den USA gegen Apple und AT&T

Wie heise.de berichtet wurde in den USA die Sammelklage zugelassen. Grund der Sammelklage ist die Vertragsbindung an AT&T in den USA das über 5 Jahre bestehen soll.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der App Store wird zwei Jahre alt

Unglaublich, dass der App Store gerade erst zwei Jahre alt ist und der Erfolg des Downloadangebots hat nicht nur die Smartphone-Welt verändert. Über 250000 Apps befinden sich derzeit im App Store, aber auch für diverse Skandale hat er bisher gesorgt.Apple war mit dem App Store wieder einmal nicht
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Go! Go! Soccer – Doodle Jump auf dem Fußballplatz

Doodle Jump ist ohne Zweifel der Urvater der Auf-dem-Bildschirm-immer-weiter-nach-oben-Spiele. Natürlich gibt es auch Alternativen. Mit der knackigen Hintegrund-Musik und den Soundeffekten im Menü erinnert Go! Go! Soccer schon fast an einen alten Arcade-Spielterminal – und der Bewegungssensor kommt natürlich nicht zu kurz. In dem derzeit kostenlosen Spiel dribbelt ihr durch eine hübsch gezeichnete Comic-Landschaft und [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fluoreszierende iPhone-4-Hülle

Zu einem wahren Hingucker im Dunkeln wird das iPhone 4 mit einer neuen fluoreszierenden iPhone-4-Hülle. Die Vinyl-Hülle lässt den Rand des iPhones in grünem Licht erschimmern, wenn das Licht ausgeht oder nur spärliche Beleuchtung vorhanden ist. Doch die Hülle erfüllt noch einen weiteren Zweck. Mit
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Datentarife und UMTS Flatrates im Vergleich

Wer ein iPad 3G sein eigen nennt, hat die Qual der Wahl zwischen diversen Mobilfunkanbietern und Tarifen, um mit seinem Gerät auch von unterwegs ins Internet gehen zu können. Die aktuellen Angebote sind breit gefächert und gehen von Kurzzeit-Tarifen (z.B. 30 min für 0,59€) bis hin zur unbegrenzten UMTS-Monats-Flat (5GB für 25€ im Monat). Damit [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Empfehlungen für iPhone und iPad - Worms, Zombies, Civilization etc.

Apple hat im App Store zwei neue Kategorien eröffnet und fasst in den Bereichen "Retro Spiele" und "Zombies" passende Spiele zusammen. Ein Blick in den Bereich Retro Spiele" bringt zahlreiche Apps hervor, die schon lange am Markt sind und der ein oder andere aus seiner Kindheit bestens kennen dürfte. Allen voran der Spieleklassiker "Tetris" (2,39 Euro). Diesen Titel müssen wir sicherlich nicht separat vorstellen.

Aber auch Pac Man (2,39 Euro), Prince of Persia Retro (0,79 Euro), Arkanoid (3,99 Euro), Sonic the Hedgehog 2 (4,99 Euro) dürften bestens bekannt sein. Darüberhinaus finden sich Worms (3,99 Euro) oder Civilization Revolution (5,49 Euro) in dieser Rubrik.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schicke Rechnungen mit Billings (+ Gewinnspiel)

Billings ist eine der Applikationen die man sich einmal kauft und man ist süchtig. Billings ist eine fortschrittliche Fakturierungs- und Abrechnungs-App für Selbständige und Mac OS X. Das Design ist sehr schön und es ist sehr einfach Rechnung anzupassen – im direkten Vergleichen mit anderen Apps. Erstelle Projekte Kundenverwaltung Rechnung erstellen und anpassen Zeit stoppen die man mit Projekten [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Noch 12 Tage: Telekom-Schutzbrief für frische iPhone-Besitzer

Vorneweg: Wir sind grundsätzlich keine Freunde von Garantieverlängerungen und kostenintensiven Elektronik-Versicherungen. Der von der Telekom angebotene Schutzbrief-Premium scheint uns jedoch – nicht nur mit Blick auf das eigene Ungeschick und die Zeichnungsfrist von maximal bis zu 30 Kalendertage nach dem iPhone-Kauf – erwähnenswert. (iPhone 4-Käufer die sich das Gerät zur Markteinführung gekauft haben, können sich [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neu die kostenlose eBay to go Verkäufer App!

Unterwegs Geld verdienen? Nebenbei und unkomliziert? Das sind meist leere Versprechungen hinter denen sich kriminelle Machenschaften verstecken. Ebay lässt mit der neuen „eBay Verkäufer App für das iPhone“ diese Traümen jedoch wahr werden. Egal was man verkaufen möchte. Nachdem ein Foto vom Gegenstand per iPhone Kamera gemacht wurde kann sofort inseriert werden. Ebay versprich dabei in weniger als 60 Sekunden ein erfolgreiches Inserat schalten zu können.

Das neue kostenlose Tool von eBay wird es den Verkäufern noch einfacher gemacht. Überall und zu jeder Zeit kann man seinen Onlinehandel betreiben. Alle gewohnten Homepage Features finden sich auch in der kostenlosen Anwendung für das iPhone und den iPod touch wieder. Die Informationen sind stets aktuell. Der Verkaufsfortschritt als auch die Prüfung der einzelnen Verkäufe sind jederzeit einsehbar. Wie gewohnt steht der praktische Onlinebezahlservice „PayPal“ ebenfalls zur Verfügung. Der Recherche Button sorgt für die Möglichkeit, andere Artikel im Auge zu behalten um einen reellen Marktwert schnell und bequem ermitteln zu können. Bereits vorhandenen Produktbeschreibungen können durch einen Klick in die eigenen Angebotsseite übernommen werden, ohne Copyright-Schwierigkeiten zu bekommen. Eine tolle App.

Weitere Features sind:
- RedLaser: Barcode-Leser, der über iPhone Kamera funktioniert und nach Erfassung schnelles Inserieren ermöglicht
- Twitter- und Facebookunterstützung

Laut eBay befinden sich durchschnittlich Gegenstände im Wert von 1.013€ in den deutschen Haushalten, die für die Besitzer keinen Nutzen mehr haben, anderen wiederum Freude bereiten können. Die neue eBay Verkäufer App ist kinderleicht in der Handhabung und spart zudem eine Menge Zeit.

Die neue eBay App ist ab sofort kostenlos im AppStore zu haben. Als besondere Aktion, sind alle Inserate vom 12.- 29. Juli 2010 kostenlos. Es lohnt sich.

Weiterführende Infos gibt es hier!

Screenhots:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

20 Prozent Rabatt auf iTunes Karten

In Filialen der Supermarktkette "Rewe" gibt es diese Woche 20% Rabatt auf die 25 Euro iTunes Karten. Regelmäßig gibt es solche Angebote, wie vergangenen Monat bei real, im Einzelhandel. Die iTunes Karten können im iTunes Store als Zahlungsmittel verwendet werden und lassen sich für Musik, iBooks, Apps, Filme und in-App Käufe aus Applikationen heraus, nutzen. Das Angebot gilt jedoch nicht im Versorgungsgebiet von Rewe Dortmund.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pegatron Technology erhält angeblich Fertigungsauftrag für Desktop-Macs

Einem Bericht der DigiTimes zufolge hat Apple den in Taiwan ansässigen Fertiger Pegatron Technology mit der Produktion von Desktop-Macs beauftragt. Bei Pegatron Technology handelt es sich um eine Tochter von Asustek Computer, die bislang in erster Linie Motherboards sowie Grafik- und TV-Karten produzierte. Pegatron hatte vor einiger Zeit auch MacBooks hergestellt, verlor diesen Auftrag dann jedoch wieder. Wenn zukünftige Desktop-Macs ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iPhone 4S Glas-Rückseite

iGadget-Tipp: iPhone 4S Glas-Rückseite ab 13.60 € inkl. Versand (aus Kanada)

Damit bleiben die Innereien des iPhone 4S schön sichtbar.

Inkl. Werkzeug. Angeblich einfach auszutauschen.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Mit dem iPhone und iPod Touch gegen Piraten kämpfen und Schätze sammeln: The High Seas ist gerade kostenlos

Schöne Grafik, recht einfache Steuerung - und trotzdem ziemlich schwer: The High Seas

Unsere Bewertung:

Entweder sind wir nicht geschickt genug, oder das Spiel ist wirklich sehr schwer. Man wünschte sich, dass die Minen nicht jedesmal die Verfolgungsjagd aufnehmen.

Nutzerbewertung im deutschen Appstore:

noch keine Bewertungen

Downloadlink:

Bemerkungen:

  • Das Spiel ist in englischer Sprache. lässt sich aber mit unserer Beschreibung auch ohne Sprachkenntnisse spielen
  • Die App hat 5,4 MB
  • Geeignet ab iPhone, iPod Touch und iPad ab Version 2.21
  • Wir wissen nicht, wie lange die App noch gratis sein wird, deshalb besser gleich runterladen.
  • Wenn die Aktion ausgelaufen ist, kann man The High Seas Lite kostenlos testen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Navigon MobileNavigator: Update mit neuen Karten, Clever Parking und Wetter Live

Das Update für den Navigon MobileNavigator für iPhone wurde im Zuge des Update-Releases der Navigon select Telekom Edition angekündigt, nun ist es da: Alle Nutzer erhalten kostenlos neue Karten sowie einige neue Features. Das Update macht den Navigon MobileNavigator iOS4- und iPhone 4-kompatibel. Multitasking wird unterstützt, so müssen die Positionsbestimmung sowie die Sprachansagen während eines [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nvidia stellt neuen Grafikchip auf Basis der verbesserten Fermi-Architektur vor

Nvidia hat einen neuen Grafikchip auf Basis der Fermi-Architektur vorgestellt, mit dem der Markt für Mittelklasse-Grafikkarten bedient werden soll. Der Grafikchip GeForce GTX 460 bietet im Vergleich zum Top-Modell GeForce GTX 480 weniger programmierbare Shader, einem kleineren Bus und etwas geringere Taktraten. Dank der verbesserten Fermi-Architektur GF104 kommt der GeForce GTX 460 allerdings im Vergleich zu den Topmodellen mit weniger T...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In eigener Sache: RSS-Probleme

In letzter Zeit häufen sich die Mails, die von älteren Einträgen meines Blogs berichten, die von verschiedenen RSS-Readern als neu angesehen werden. Kurz gesagt habe ich da spontan keine wirkliche Erklärung für das Problem. Zumal sich auch kein Muster erkennen lässt, nach welcher Zeitspanne die alten Artikel plötzlich wieder auftauchen. Allerdings scheint das Problem auf den Google Reader beschränkt zu sein, im eigentlichen Feed tauchen die alten Artikel nämlich eigentlich nicht mehr auf. Aus diesem Grund ist auch meine App nicht betroffen. Ich probiere derzeit verschiedene Sachen aus um das Problem in den Griff zu bekommen, fische aber derzeit noch im Trüben. Bis ich eine Lösung gefunden habe, bitte die alten Artikel einfach ignorieren...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCal in iOS 4 ohne Geburtstage über 75 Jahren

Folgender Hinweis in Sachen iOS 4 erreichte mich kürzlich per E-Mail … leg mal auf dem iPhone (oder einem anderen gerät mit iOS 4) einen kontakt an und gib ihm einen geburtstag der mindestens 75 jahre in der vergangenheit liegt. … Mehr
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Ständer selbst gebaut

Für das iPad gibt es zwischenzeitlich diverse Ständer-Modelle, die ein aufrechtes Arbeiten, an diesem Gerät ermöglichen. Neben den teilweise doch sehr teuren Gadgets werden von iPad-Usern immer wieder Möglichkeiten gefunden, mit wenigen Mitteln einen eigenen Ständer für das iPad zu bauen.

Für den hier vorgestellten „Pancil iPad Stand“ benötigt man nur sechs Bleistifte und vier Gummiringe. Das Material findet man mehr oder weniger in jedem gut sortierten Büro. Den Zusammenbau kann man anhand der folgenden Bilder gut erkennen.

Kleiner Nachtrag: Der eine Bleistift, der als hinterer „Stützpfeiler“ dient, sollte noch so modifiziert werden, dass es nicht zu hässlichen Strichen auf dem Bürotisch kommt.

Wir wünschen viel Spass beim nachbauen.

(Quelle)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geohot zeigt Jailbreak für iPhone 4

Ist das schon der neue iPhone 4 Jailbreak, den Geohot per Foto vorstellt? Doch Geohot wird diesen Jailbreak sicherlich nicht ins Blaue hinein veröffentlichen, mutmaßt Engadget. Und davon ist auch noch nicht die Rede. Ist dieser Jailbreak doch nur eine Spielerei? Macht Geohot mit einem Foto eines
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Time Capsule: Apple startet Reparaturprogramm für defekte Geräte

Apple hat ein Reparaturprogramm für Time Capsules gestartet. Bei einer bestimmten Baureihe häuften sich die Defekte nach Ablauf der Garantiezeit, als möglicher Fehler wird das Netzteil in Betracht gezogen. Konkret geht es um Time Capsules im Seriennummernbereich XX807XXXXXX – XX814XXXXXX, die Seriennummer kann man auf der Unterseite der Time Capsule ablesen. Das Reparaturprogramm erweitert die [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nutz Dein iPhone als Glocke – die App dafür ist gerade kostenlos

Mit Dingaling machst Du Dein iPhone oder Deinen iPod Touch zu einer Glocke, die, wenn Du das Gerät wie eine Glocke bewegst, bimmelt oder schlägt. Über 60 Glockentöne stehen zur Auswahl.

Unsere Bewertung:

Reiche Auswahl an Glocken in verschiedenen Tonhöhen. Wofür man das allerdings braucht?

Nutzerbewertung im deutschen Appstore:

noch keine Bewertungen

Downloadlink:

Bemerkungen:

  • Die App hat 0,5 MB
  • Die App funktioniert auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 3.0
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

rRootage: Neuauflage des kostenlosen Retro-Shooters

Im April 2008 – und damit knapp zwei Monate vor dem Start des AppStores – konnten wir das erste mal über rRootage berichten. Jetzt steht eine Neuauflage des japanische Weltraum-Shooters mit den verwirrenden Retro-Grafiken zum kostenlosen Download im AppStore bereit. rRootage Online (AppStore-Link) ist iOS 4.0-optimiert, iAd-finanziert und mit einer integrierten Highscore-Liste ausgestattet. Der 5MB [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

These: das neue Windows

Irgendwie brennt mir dieses Thema gerade auf der Zunge und ich muss einfach mal meine Gedanken dazu sortieren und aufschreiben. Ich habe seit einiger Zeit das immer stärker werdende Gefühl iOS wird zu dem, was ich früher so gehasst habe. Warum das so ist oder vielleicht auch nicht, möchte ich mal kurz darlegen und wir können gerne über meine Schlussfolgerungen diskutieren.

Windows war und ist immer noch das PC Betriebsystem. Das war vor 10 Jahren so und ist heute immer noch so. Es war in meinen Augen nie das beste System, war aber einfach zur richtigen Zeit und mit erdrückender Marketingstrategie so erfolgreich, dass nichts anderes bestehen konnte. Linux war immer mein Zufluchtsort, anfangs weil es Spaß machte und später weil es einfach gut und vielseitig einsetzbar war und ist. Durchgesetzt hat es sich aber – seien wir mal ehrlich – eigentlich nur immer Serverbereich, wo es ganz selbstverständlich millionenfach vor sich hin arbeitet und neuerdings still und heimlich als Android verkleidet auch auf Smartphone und Co massenhaft zum Einsatz kommt. Irgendwann entdeckte ich OS X, als Linux Alternative für mich und bin bis heute dabei geblieben.

Der PC – ein aussterbendes Wesen?

In vielen Bereichen ist ein PC (auch den typischen Mac zähle ich dazu) heute nicht mehr weg zu denken und auch durch neuartige Gerätetypen nur schwer zu ersetzen. Keine Angst Mausschubser, PC-Freaks und Admins: Der PC wird so schnell nicht von der Bildfläche verschwinden. Nur werden wohl seine Aufgaben in Zukunft wieder etwas speziellerer Natur werden. So wie es in weiten Teilen des beruflichen Lebens eines solchen Rechners auch schon heute der Fall ist.

Wir erleben derzeit eine Art Aufstand gegen den PC. Immer mehr Sachen und Aufgaben lassen sich auch prima, wenn nicht sogar besser, auf einem Smartphone, iPad oder auf der Box machen, die am Fernseher/Beamer angeschlossen ist. Nicht das es diese Aufstände nicht auch schon früher gegeben hat, aber dieses Mal denke ich, wird es den Breakeven Point überschreiten und ein Umdenken beim Normalo-Nutzer wird beginnen.

Nicht ganz unschuldig an diese Entwicklung ist Apple, die mit dem iPhone und dem AppStore einen wahren Hype ausgelöst und uns zu aller Überraschung gezeigt haben, dass man Softwareentwickler doch für eine neue Plattform begeistern kann. Dazu kommt natürlich die Goldgräberstimmung, die bis heute aufrechterhalten wird und jedem Entwickler immer wieder vor Augen führt, mit welch einer simplen Idee man das dicke Geld machen kann. Andere Gründe, wie die gute kostenlose Entwicklungsumgebung oder das Entwickeln auf einer standardisierten Plattform lasse ich mal außen vor, spielen aber sicher auch eine große Rolle.

Apple wird die eigene Plattform immer weiter ausbauen müssen, um dem Wachstum gerecht zu werden. So blieb es nicht lange nur beim iPhone. Der iPod mit dem Touch wurde als günstige Alternative für die Kids und Geeks unter uns schnell ins Boot geholt. Zwei Jahre später durften wir uns über das iPad, die Reinkarnation des Tablet-PCs freuen. Die großen Orakel unserer Technikwelt sehen schon weiter voraus und sehen diese Plattform auch an unseren Fernsehern, Küchenschränken und Waschmaschinen hängen.

iOS – Wesen der Zukunft?

Das was alle Apple Gadgets zusammen hält, hat drei Buchstaben: iOS. Nun fragt man sich zurecht, wo sehe ich die Parallelen zu Windows?

Software, heute Apps genannt, sind das Salz in der Suppe. Ohne kann man das beste Betriebsystem nicht sinvoll nutzen. Mehr als 150.000 Apps gibt es bisher und es werden immer mehr. Hat man sich erst mal einen großen Schrank voll angeschafft, wird es immer schwieriger die Plattform zu wechseln. Noch mal alles neu bezahlen? Nö.

Wer Windows propäritär nannte, kann das selbe wohl auch zu iOS sagen, wenn gleich iOS auf viele OpenSource Technologien setzt, ist es ein geschlossenen System.

War man jahrelang im Windows-Ökosystem gefangen, begibt man sich mit iOS in die selbe Abhängigkeit. Schreibt man Software für iOS, ist diese erst mal nur auf iOS Geräten lauffähig. Aber auf welches OS trifft das nicht zu? Abgesehen von Java, die man theoretisch auch auf andere Plattformen laufen lassen kann – iOS ausgenommen. Der einzige Lichtblick sind Webapps auf Basis von HTML und Javascript, mit welchen man als Entwickler aber wohl kaum richtig Geld verdienen kann.

Wie auch Windows könnte iOS den Markt beherrschen. Tut es augenscheinlich sogar schon. Nur gibt es einen feinen Unterschied: iOS läuft nur auf Apple-Hardware. Microsoft sah Windows immer nur als Software und unterstützte eine Vielzahl von Unternehmen, die Hardware für ihr Betriebsystem anbieten konnten. Zugegebenermaßen mit vielen bekannten Problemen wie Treibervielfallt, komplizierten Installationsroutinen usw. iOS besitzt diesen Makel nicht – alles geschlossene Standardhardware von vorne bis hinten, mit vielen Vorteilen aber auch Nachteilen.

Apple wird diesen Markt vermutlich nur kurzfristig dominieren können. Anbieter wie HTC, Samsung, Nokia und vorneweg Innovationsgeber Google mögen den Start anfangs vielleicht verschlafen haben, stehen jetzt aber bereits mit zum Teil eigenen Lösungen am Start und sind dabei Apple den Rang mit hoher Geschwindigkeit streitig zu machen.

Sieht man das so, dann folgt eigentlich nur eine Schlussfolgerung: alles bleibt beim Alten. Android (oder was auch immer) wird den Großteil des Markes abgrasen und Apples iOS wird wie auch Mac OS X ein Nischenprodukt werden – oder doch nicht? Ein wenig wünsche ich mir das ja. Ich mag die Rolle in der Apple derzeit rutscht ganz und gar nicht.

These: das neue Windows

Hat man erst mal den Bogen zu Android gespannt, kommt man nicht ohne hin festzustellen, daß eher Android die Rolle des “Windows unsere zukünftigen Zeit” einnehmen wird. Denn wie auch Steve Wozniak in einem Interview zum Besten gab, findet man zwar viele tolle und innovative Sachen in Android. Aber diese Plattform wird für so viele unterschiedliche Geräte adaptiert, dass es schwer werden wird, das einheitliche Konzeptmodell auch weiterhin zu verfolgen. Android ist für den Kunden nicht Android sondern das HTC-OS, Samsung-OS mit eigenen Oberflächen und sogar auf Hersteller-Geräteebene mit unterschiedlichen Eigenschaften – wie heute Windows. Trotzdem wird Android den Markt, wie auch Windows im PC Bereich beherrschen, weil am Ende die um einiges günstigeren Preise entscheiden werden.

Ich kann mich durchaus täuschen und muss beim Blick in den Kaffeegrund noch mal genauer hinschauen. Vielleicht sollte ich lieber Paul befragen und mich im Serverraum abkühlen gehen. Was denkt ihr? Ich werde diesen Artikel auf jeden Fall in 3-5 Jahren noch mal raus kramen – entweder Apple besitzt dann die komplette iWeltherrschaft oder alles ist wieder noch beim Alten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gratis: Taschenrechner mit Zusatz-Funktionen

Den vom iPhone bekannten Taschenrechner suchen viele Nutzer auf ihrem iPad vergeblich. Im App Store gibt es natürlich Ersatz. Warum Apple den Taschenrechner und einige andere Standard-Apps nicht auf dem iPad veröffentlicht hat, können wir euch nicht verraten. Immerhin gibt es im App Store Ersatz für die fehlenden Programme, auch für den Taschenrechner. Das sonst [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

REWE diese Woche mit 20 Prozent Rabatt auf iTunes Karten

In der Woche vom 12.07. bis zum 17.07.2010 gewährt die Supermarkt-Kette Rewe einen Rabatt von 20 Prozent auf iTunes Karten. Eine Karte im Nennwert von 25 Euro kostet dann lediglich 20 Euro. Dieses Guthaben kann für Einkäufe im Apple iTunes Store verwendet werden.Im Gegensatz zu Rewe hat der iTunes
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

360° Zeitraffer-Aufnahmen mit iPhone und Eieruhr (Videos)

In seinem Artikel “360 degree rotational timelapse” kombiniert der Regisseur, Filmemacher und Fotograf Philip Bloom ein iPhone mit einer drei Euro teuren Eieruhr und der AppStore-Applikation iZeitraffer (AppStore-Link). Das Ergebnis lässt sich unter anderem in diesem Youtube-Video begutachten. Bloom, der die Eieruhr – dieser Anleitung folgend – mit einem Stativ-Adapter versehen hat, animiert zum Nachbau [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Time Capsule: Apple gesteht Hardware-Fehler ein, legt Reparaturprogramm auf

Apple bietet jetzt für einige Time-Capsule-Geräte eine auf bis zu drei Jahre verlängerte Garantie. Wie der Hersteller in einem Support-Dokument erläutert, haben eine Reihe der Backup-Festplatten Probleme mit dem Netzteil. Diese Fehler werden nun von Apple kulant behoben, obwohl die reguläre
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zweiter Apple Store in China eröffnet

Mit der Eröffnung des Apple Store Pudong in Shanghai anlässlich der dort stattfindenden Expo hat der Mac-Hersteller mit einer verstärkten Markterschließung der Volksrepublik China begonnen. Der Apple Store Pudong ist das zweite Ladengeschäft auf dem chinesischen Festland, nachdem 2008 anlässlich der Olympischen Spiele in Beijing der erste chinesische Apple Store eröffnet wurde. Bis Ende des kommenden Jahres will Apple angeblich 20 Geschä...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 4 US-Werbespots: FaceTime und große Gefühle

Apple hat im Zuge seiner iPhone 4-Werbekampagne den Fokus auf FaceTime gelegt. Insgesamt vier neue US-Spots zeigen die möglichen Anwendungsgebiete des Videochat-Services, und setzt damit klar auf die Gefühlsebene. Zur Sprache kommen vier verschiedene Anwendungsbereiche. 1.: Der stolze Vater, der seinem Vater seine neugeborene Tochter zeigt. 2. Die Frau, die ihrem Mann erzählt, dass er Vater [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Statusupdate beim iPhone 4 Unlock

Erneut hat MuscleNerd, den Status des iPhone 4 Unlocks per Twitter aktualisiert. So ist dem dem DevTeam inzwischen gelungen, einen eigenen Prozess innerhalb des Basebands zu starten und im Hintergrund laufen zu lassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vier neue iPhone / Facetime Werbespots

Mit den vier neuen iPhone 4 Werbespots, richtet Apple den Fokus auf die Videotelefonie FaceTime.

via

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstige iTunes Karten bei REWE

Neue Woche, neues (iTunes Geschenkkarten-)Glück. Auch in dieser Woche gibt es mal wieder einen Lebensmittel-Discounter, der vergünstigte iTunes Geschenkkarten im Angebot hat. Beim Kauf einer € 25,- iTunes-Karte muss man diese Woche bei REWE lediglich € 20,- auf den Tresen legen. Beschränkungen hinsichtlich der maximalen Anzahl von Karten pro Kunde gibt es offenbar nicht. Aber Achtung, die Aktion mit den iTunes-Karten läuft nur bis Samstag, den 17.Juli 2010, bzw. so lange der Vorrat reicht. Man sollte also im Zweifel schnell sein, um noch rechtzeitig zuschlagen zu könne. Schließlich haben die Karten ja kein Verfallsdatum! Der Wert der Karte kann sowohl für Musik, als auch für Fernsehserien, Filme und Einkäufe im AppStore genutzt werden. (danke an alle Tippgeber!)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tastenkürzel der Woche: Ton in 1/4-Takten anpassen

Mac OS X ist ein Betriebssystem ohne viele Umwege, auch Einsteiger finden sich im Regelfall schnell zurecht. Es bietet jedoch zahlreiche Möglichkeiten, die eigene Arbeit zu beschleunigen, die nicht allen Anwendern bekannt sind. Ganz vorne dabei: Tastenkürzel. Wir werden hier so lange wöchentlich praktische Kürzel präsentieren, bis uns die Ideen ausgehen. Heute: Den Ton in 1/4-Schritten, also deutlich kleinteiliger, anpassen. Um die Lautstärke zu verändern, kann man auf zahlreichen Macs zwei F-Tasten auf der Tastatur verwenden - bei MacBooks etwa F11 und F12. Wird nun gleichzeitig Alt und Shift gedrückt, reduzieren sich die Schritte auf 1/4.

Übrigens: Eine nette Übersicht diverser Tastenkürzel
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Real Camera: Kamera-Applikation mit Unterstützung für iPhone Hardware-Tasten

Entweder ist die AppStore-Freigabe der 0,79€ teuren Applikation Real Camera (AppStore-Link) ein Versehen, oder Apples interne Richtlinien zur Annahme der tagtäglich eingereichten Anwendungen unterscheiden sich drastisch von den bislang geltenden Vorgaben. So bietet Real Camera nicht etwa wieder eine Hand voll neuer Bild-Effekte, der 0,2MB große Download verspricht die im iPhone verbaute Kamera als eine [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Defekte Time Capsules werden getauscht

Wer eine Time Capsule besitzt, die zwischen Februar und Juni 2008 gekauft wurde und sich nicht mehr einschalten lässt oder nach dem Einschalten gleich wieder ausgeht, bekommt diese möglicherweise kostenlos getauscht. Voraussetzung ist, dass das Gerät in den Seriennummernbereich XX807XXXXXX bis XX814XXXXXX fällt. Alle weiteren Infos gibt's hier bei Apple.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vier neue FaceTime Videos veröffentlicht

Vier neue iPhone 4-Werbespots ebnen den Weg in eine neue Werberichtung. Wo früher ausgesuchte Apps präsentiert wurden, wird einem im Zusammenhang mit dem neuen iPhone nur eine einzelne Funktion gezeigt. FaceTime, das "One more thing" der letzten Keynote scheint für Apple Grund genug, die Strategie zu überdenken und so gibt es für uns nach längerer Pause vier neue Clips zum Feature.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 4-Kampagne: Viermal gefühlswallende FaceTime (Videos)

Mit vier weiteren FaceTime-Werbestreifen wendet sich Apples Kampagne zum iPhone 4 komplett ab vom vorhergehenden Fokus auf das unendliche Angebot des App Stores und setzt statt der hektischen Aneinanderreihung unzähliger Apps auf die Darstellung intimer Momente, die diese einzelne neue Funktionalität mit emotionalem Anstrich hervorrücken. (via iPhoneblog.de)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Reparatur bei Serienfehler älterer Time Capsule

In einem Support-Dokument hat Apple bekannt gegeben, dass man einen Serienfehler älterer Time Capsule kostenlos reparieren wird, obwohl hier mittlerweile Garantie und Gewährleistung abgelaufen sind. Probleme macht dem Dokument zufolge das Ein- und Ausschalten des Gerätes. Teilweise lassen sich die Time Capsule nicht einschalten, oder schalten sich unerwartet wieder aus. Dieser Fehler kann laut Apple nur bei Geräten auftreten, die in der ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vier neue Werbeclips für FaceTime

Mit dem iPhone 4 hält auch eine Funktion namens "FaceTime" Einzug. Dank Front-Kamera ist es möglich, Videotelefonate zu führen, WLAN und kompatible Gegenstelle vorausgesetzt. In vier neuen Werbeclips demonstriert Apple jetzt die Möglichkeiten von FaceTime. Die Titel der Spots lauten Meet Her, Haircut, Smile und Big News. Da sich jeder vorstellen kann, wie Videotelefonie grundsätzlich funktioniert, hebt Apple darauf ab, in welchen Situati...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angespielt: Pflanzen gegen Zombies

Apple bewirbt derzeit im App Store die Rubrik Zombies!, in der die unterschiedlichsten Spiele mit Zombie-Thematik aufgelistet sind. Das wohl beliebteste und bekannteste unter ihnen ist "Pflanzen gegen Zombies" (iPod Touch/iPhone Version | iPad Version) von PopCap Games. Bei diesem fesselnden Spiel geht es darum, fiese Zombies aufzuhalten und das eigene Haus vor ihnen zu beschützen. Dies geschieht durch den geschickten Einsatz von Pflanzen, die alle unterschiedliche Fähigkeiten haben.
Das Spielfeld ist stets gleich aufgebaut. So befindet sich links das zu beschützende Haus und rechts starten die Zombies ihren Angriff. In der Mitte befindet sich der Garten des Hauses, der nun als Schlachtfeld herhalten muss.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

4 neue iPhone 4 Ads

In den USA gibt es nun vier neue iPhone 4 Werbungen. Alle beziehen sich auf FaceTime, und so manch eine hat mich echt zum lachen gebracht:

… Gefühle …

… Süß – Bericht der Schwangerschaft …

… Du willst deinen Enkel zum ersten Mal auf einem kleinen iPhone 4 Bildschirm sehen? Ich bevorzuge es persönlich… auf einem 32 Zoll HDTV Bildschirm mit iChat ;) …

…Lustig – Der Haarschnitt ist echt süß :P …

Wann und ob diese Werbung im deutschen Fernsehen erscheinen wird ist leider unbekannt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WM2010: Tippspielauswertung

Wir haben nicht nur einen neuen Fußball Weltmeister, sondern seit gestern Abend auch einen neuen Tech-Tippspiel-Sieger. 12 genau getippte Spiele, 8 auf Tendenz, bei 18 Spielen den Sieger richtig getippt und insgesamt 7 richtige Bonusfragen reichten aus, um mit 91 Punkten unser Tippspiel, welches wir zusammen mit stadt-bremerhave.de organisiert haben, zu gewinnen.

Unsere Glückwünsche gehen an Garth_Algar - du kannst dich auf den ersten Preis freuen, einen echter Profi-Kicker, spendiert von der Firma megasoft GmbH (Softwarelizenzberatung und – verkauf) im Wert von über 600€.

Nachfolgend zähle ich alle Gewinner auf und nenne noch ein mal kurz die Preise und Sponsoren:

Platz 2 bis 4: Beacher (91 Punkte) 500€ Reisegutschein, jimmysleep (90 Punkte) 400€ Reisegutschein und Sportgeist (90 Punkte) 300€ Reisegutschein. Diese Gutscheine wurden uns spendiert von der insel urlaub rügen Appartement Vermietung GmbH aus dem Ostseebad Binz , die familienfreundliche Ferienwohnungsanlage DünenPark in Strandnähe.

Platz 5: jeme (86 Punkte) 250€ für ein Netbook deiner Wahl wurden gesponsert von Hotel Kurcafe .

Platz 6 bis 8: nichdu (86 Punkte) 250€, bsetsfire (86 Punkte) 150 € und nixloshier (86 Punkte) 100€ als Gutschein für das Produkt Faxgateway der Firma XaraNet – ein Internet-Service-Provider mit Produkten wie Domainhosting, SMS-Gateways, Servermonitoring.

Platz 9: pille (85 Punkte) bekommt eine 1TB Hitachi HDD und ein Handy Samsung 1080 o2 Loop von 4phones.de.

Platz 10: Lexy (85 Punkte) darf sich über die Sleeptracker – Schlafphasenwecker – Armbanduhr im Wert von 159€ freuen.

Platz 11 bis 13: Boofle (85 Punkte), crkf (85 Punkte) und gamerflo (84 Punkte) bekommen jeweils einen Gutschein im Wert von 50€ von getDigital. Freut auf coole Gadgets und Shirts mit sehr hohem Geekfaktor.

Platz 14: Joe (84 Punkte) gewinnt eine Lizenz von Bento 3 für Mac OS X gesponsert von Benjamin Grüning.

Platz 15 bis 17: aki (84 Punkte), Desperado (83 Punkte) und sunshine4me (82 Punkte) haben jeweils ein Technik Buch im Wert von bis zu 40€ aus dem Galileo Press Verlag gewonnen. Einstieg in Objective-C 2.0 und Cocoa inkl. iPhone-Programmierung mit dem SDK 3.0, Mac OS X Snow Leopard und UNIX Automatisierung, Administration, Netzwerke und )CSS-Design Die Tutorials für Einsteiger. Platz 15 darf als erster wählen, dann Platz 16 und Platz 17 bekommt das Buch, welches übrig bleibt.

Platz 18 und 19: Flo (82 Punkte) und simpixo (82 Punkte) dürfen sich über eine 1Password Lizenz freuen. Diese wurden von RobHost GmbH, einem Dienstleister für Linux Rootserver, angepasste Cluster – Lösungen, Programmierung, Webdesign und DomainHosting gesponsert.

Platz 20 bis 22: schmunzelhase (82 Punkte), grafzahl (82 Punkte) und soccr (82 Punkte) bekommen je eine Lizenz von TwinXXL von DataBecker.

Platz 23 bis 37: lille2001, F_K, buffel, Janek und Tom (alle 81 Punkte) bekommen je eine Lizenz von  Paragon Festplatten Manager 2010 und birdy (81 Punkte), xSanii, NewsShit, Homeboy05, Dominik, frankstone (80 Punkte), myaxel, stpauli, ralle_ralle, Scholes (79 Punkte) jeweils eine Lizenz Paragon System Upgrade Utilities.

Platz 38 bis 47: Locke (79 Punkte), sireidna, Consty, HeiniTheRat, Karrde, honigwein, jlo24286 (78 Punkte), Teracon, pnd1977 und Der_Paul (77 Punkte) bekommen von Giffits – der Shop für Werbeartikel, Werbegeschenke und Werbemittel, ein cooles Retro Radio zugeschickt.

Platz 48 bis 50: matthiasludwig, Zaubermaus und Simion763 (77 Punkte) freuen sich über jeweils 2 Dosen Müsil und ein Espressoset gesponsert von MyMuesli, der Müsli-Mixer im Internet und  Black Pirate Coffee Crew.

Platz 51 bis 52: alexus7x6 und Miha (77 Punkte) bekommen jeweils ein Standard-Abo von video2brain, der führende Anbieter von hochwertigen Video-Trainings für selbstbestimmtes, orts- und medienunabhängiges Lernen in deutscher, französischer, spanischer und englischer Sprache im Wert von 198,- Euro.

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner und vielen Dank an alle Sponsoren für die tollen Preise und an alle Mithelfer.

Wir hoffen unser Tippspiel hat euch allen Spaß gemacht, auch wenn nicht alle 1160 Teilnehmer etwas gewinnen konnten. Unsere neugeschaffene Tipp-Plattform twittipp hat auch ihren ersten Härtetest bestanden – vielen Dank an dieser Stelle an Sebastian. Über die Ergebnisse von uns hülle ich mal den Mantel des Schweigens – nur Stefan konnte mit 75 Punkten Platz 65 erreichen. Glückwunsch. Spaß hatten wir aber alle und freuen uns schon auf die EM 2012 ;)

PS: wir schreiben alle Gewinner gesondert per Mail an. Habt aber ein bisschen Geduld!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPadMania Top 5 iPad Games Juni

Ab diesen Monat möchte ich euch jeden Monat meine Top 5 iPad Games vorstellen und hoffe, dass für euch das ein oder andere Game noch dabei ist!

Real Racing HD

Rennspiel mit detailreicher Grafik und einfacher Steuerung.

157 MB

7,99€

Zum App Store

Plants vs. Zombies HD

Liebevoll gestaltetes Tower-Defense Spiel mit Zombies als Gegner.

49,7 MB

7,99€

Zum App Store

Fieldrunners for iPad

Tower-Defense Spiel mit viel Action und Abwechslung.

84,2 MB

5,99€

Zum App Store

Monkey Island 2 Special Edition: LeChucks Rache

Grafik Adventure mit dem Möchtegern Piraten Guybrush Threepwood.

348 MB

7,99€

Zum App Store

Flight Control HD

Fluglotsen Spiel. Bring alle Flugzeuge und Hubschrauber sicher auf den Boden ohne das es zu einem Crash kommt.

17,3 MB

3,99€

Zum App Store

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vier Werbespots zu iPhone 4 FaceTime

Apple beginnt in den USA damit, die Video-Telefonie via iPhone 4 — von Apple «FaceTime» genannt — aktiv zu bewerben. Der iPhone-Hersteller hat dazu vier neue TV-Werbespots produziert, welche nun auch Online verfügbar sind. Bei den vier Videos wird von Apple auf die Tränendrüse gedrückt: So zum Beispiel in «Meet Her», in dem einem frisch-gebackenen Grossvater die neue Enkelin gezeigt wird. Die vier Werbespots gibt’s zum nachschauen auf Apple.com.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Time Capsule Rückrufaktion und Eröffnung Apple Store Shanghai

Im Hause Apple steht eine Rückrufaktion an. Im Mittelpunkt steht die Time Capsule (Affiliate Link). Apples externe Festplatte, die sich idealerweise zur drahtlosen Sicherung für Time Machine eignet. Gleichzeitig ist Time Capsule eine Wi-Fi Basisstation. Apple hat herausgefunden, dass einige Time Capsules, die ungefähr zwischen Februar 2008 und Juni 2008 verkauft wurden, sich möglicherweise nicht einschalten lassen oder sich nach dem Einschalten unerwarteterweise wieder ausschalten.

Time Capsules mit einer Seriennummer zwischen XX807XXXXXX - XX814XXXXXX können betroffen sein, heißt es in dem Supportdokument. Die Seriennummer des Gerätes lässt sich auf der Unterseite des Gehäuses ablesen. Falls ihr betroffen seid, wendet euch an den nächsten autorisierten Apple Service Provider, an einen Apple Store oder an die Apple Hotline.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Labyrinth der Untertasse

Designer Erdem Selek scheint ein ganz entspannter Zeitgenosse zu sein, dass er mit seinem Untertassen-Labyrinth eindrucksvoll beweist. Die “Oluk – Maze coffee cup” ist für all diejenigen, die sich eh mehr Zeit für eine gute Tasse Kaffee oder Tee nehmen und dabei keinen Tropfen verschwenden möchten.

erdemselek – products

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Info: TimeCapsule von Februar bis Juni 2008 werden allenfalls kostenlos getauscht

Wie Apple in einem Support Dokument bekannt gibt werden bestimmte TimeCapsule auch ausserhalb der Garantiezeit getauscht wenn sich diese nicht mehr einschalten lassen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stellt vier neue iPhone 4 Werbeclips vor

Ende Juni veröffentlichte Apple den ersten iPhone 4 Werbespot zum Thema FaceTime. Anscheinend hat das Unternehmen an dieser neuen Funktion des iPhone 4 einen Narren gefressen. Zumindestens könnte man dies meinen, da Apple nun vier neue iPhone 4 Werbeclips veröffentlicht hat. In allen vier Spots steht die Videotelefonie "FaceTime" im Mittelpunkt des Geschehens. Die neuen Clips tragen die Namen "Smile", "Big News", "Meet Her" und "Haircut". So erfährt z.B. in dem Spot "Big News" ein Mann, dass seine Frau ein Kind erwartet.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

19 kostenlose Apps, die auf keinem iPad fehlen dürfen

Wer sein neues iPad mit nützlichen Apps versorgen möchte, muss nicht gleich seine Kreditkarte im App Store leerräumen. Für viele Anwendungszwecke gibt es auch ausgereifte und benutzerfreundliche kostenlose Apps. Wer die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten des iPad ausprobieren und entdecken möchte, sollte mit den folgenden Apps einen guten Startpunkt in die Welt des Apple Tablets finden. 1. [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenloses Mühle für iPhone und iPad

Was könnte es schöneres geben als die Woche mit einer kostenlosen App zu starten? Klare Sache: Eine Gratis-App für iPhone und iPad. Bei Doublemill handelt es sich zwar nicht um eine der so wenigen Universal-Apps, sondern um zwei verschiedene Programme für die jeweiligen Geräte. Für einen unbestimmten Zeitraum soll uns das aber nicht weiter [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stellt neue FaceTime-Videoclips online

Apple hat in den USA vier neue FaceTime-Werbeclips veröffentlicht, die Youtube-Videos haben wir unten eingebettet. Auf der deutschen Apple-Webseite hat sich inzwischen immerhin der erste, bei der iPhone 4-Präsentation im Juni vorgestellte Videoclip eingefunden. (Vielen Dank für eure Hinweise)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommt Google Games? Google investiert in FarmVille-Firma

Google ist eine tierliebe Firma und hat nun über 100 Millionen US-Dollar in Zynga (FarmVille, Mafia Wars) investiert. Dabei geht es nicht um eine Massenadoption all der einsamen Schafe, die Zynga-Spiele ausspucken, sondern um eine neue Website. Kommt "Google Games"?Google Games könnte sie heißen,
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

25 Euro iTunes-Gutschein geht an…

Brutalo-Holländer gegen Ein-Tor-Spanier. Das WM-Finale wurde erst in der Nachspielzeit entschieden, unser Tippspiel kommt ohne Verlängerung aus. Alle User, die eine 25 Euro iTunes Karte gewinnen wollten und 1:0 für Spanien getippt haben, lagen nicht ganz verkehrt. Doch da wir nach dem Ergebnis in der regulären Spielzeit gefragt haben, lagen diese Tippet natürlich nicht [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rückruf einiger Time Capsules

Einige Time Capsules, die zwischen Februar 2008 und Juni 2008 verkauft wurden, weisen einen Fehler auf, der dazu führt, dass sich das Gerät nicht mehr anschalten lässt. Diese Geräte können bei Apple nun repariert oder ausgetauscht werden. In einem Supportdokument erläutert Apple die Vorgehensweise. Bei dem Austausch der Geräte in einem Apple Store oder einem Apple Service Provider können die vorhandenen Daten auf ein neues Gerät gespielt werden. Die Austauschaktion betrifft Geräte aus dem Seriennummernbereich von XX807XXXXXX bis XX814XXXXXX.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple, Google wegen Nutzung von „drahtlosen E-Mails” verklagt

Die Firma NTP ist das, was man im Allgemeinen einen „Patenttroll” bezeichnet: Ohne eigenes Produkt am Markt, besteht die Firma nur noch aus einer Rechtsabteilung, die andere Firmen zu Lizenzzahlungen zwingen soll. Gegen solche Firmen lassen sich keine Patente als Vergeltung einsetzen, RIM
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Podcast: arktis.de unplugged 133

Auch in der Arktis wird geschwitzt!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DeltaWalker – Standard Version

DeltaWalker – Standard Version
OS X’s most lovable and capable diff and sync tool

Deltawalker – Oro version available today also
Click here to Buy, Try or Learn more about the Oro version…

Normally: $39.95

ZOT Price: $19.95

Click to MacZOT   



DeltaWalker is the advanced, yet approachable and fun to use file and folder comparison and synchronization application/diff tool for Mac OS X that lets you synchronize folders as well as compare, edit and merge files – source, text, XML, HTML, Office and PDF, ZIPs, JARs, etc. Locally and remotely over (S)FTP, HTTP(S) and WebDAV.

DeltaWalker does so visually and intuitively, offering clarity, productivity, ease of use, native looks and top performance.

Audience: software and web developers, code reviewers, release engineers and managers, language translators, legal and publishing professionals, scientists, researchers, engineers and savvy computer users.

Get more info…

DeltaWalker video tutorials.

Quite possibly the best MAC app ever!

I bought Deltawalker for the Mac this morning to get me out of a synchronization scrape. It did the job beautifully….but that was only the beginning. After I "fixed" my problem, I started playing around with this app and simply could not believe how "deep" this program runs. And don’t get me started on how awesome this app was when merging a backed up hard drive. WOW!

I can’t get over how powerful, yet intuitive, DeltaWalker is as an application. This is better than sliced bread.

John Kosh, Seattle, Feb 25, 2010

Apple Downloads Staff Pick

Solid 5 MacUpdate stars

DeltaWalker runs on Mac OS X 1.4.6 (Tiger) or newer and Mac OS X 10.5 (Leopard) or newer.
Click to Developer’s Site for more info.

DeltaWalker comes in two editions—Standard and Oro. DeltaWalker Standard is a full-featured, integrated file and folder comparison and merge application for one supported platform—Mac OS X, Windows or Linux. DeltaWalker Oro includes all standard features, plus:

  • Three-way file and folder comparison and automatic merging.
  • Structure visualization and comparison of XML files.
  • All three platforms—Windows, Mac OS X, and Linux.
  • Click here
    to get the Oro version.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    USA: Klage gegen AT&T-Exklusivität

    Hätten zur Zeit des Wilden Westens Anwälte eine ähnliche Bedeutung gehabt, wie heute, wäre „Spiel mir das Lied von Tod” wohl ein Anwaltsdrama geworden: Die Klage gegen die iPhone-Exklusivität für AT&T hat den Status einer Sammelklage bekommen, damit gilt sie für alle iPhone-Besitzer in den USA.Es
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    5 Apple Prognosen

    Die Zeitschrift ComputerWorld hat in die Zukunft geblickt und fünf Prognosen erstellen, mit was Apple in der nächsten Zeit die Apple-Fans “überraschen” wird.

    iPad Pro und iMac mit iOS
    iOS ist das wohl erfolgreichste Betriebssystem. Es ist schlank, schnell und dafür ausgelegt mit den Finger bedient zu werden. In Zukunft werden wir immer weniger mit der Maus arbeiten, sondern immer mehr mit Berührungen, Bewegungen und der Sprache.

    iOS und OS X bewegen sich aufeinander zu. Gegenseitig fliessen Erfahrungen aus den Betriebssystem ein und irgendwann werden die beiden OS verschmelzen. Daher erwartet ComputerWorld auch einen iMac mit Touchscreen. Oder eben ein iPad, welches in der Lage ist Mac Programme auszuführen…

    Mein Fazit: Mir würden diese Neuerungen gefallen, denn das iPad ist noch nicht ausgereift. Es ist noch kein Notebook-Ersatz und hat grosses Potential für Verbesserungen. Aber vor Ende 2011 wird es wohl noch nicht so weit sein…

    iPod touch
    Kaum ist das iPhone 4 aus dem Lager, schon gibt es Spekulationen zum neuen iPod touch. In das vermeintlich neue Modell werden grosse Erwartungen gesteckt:

  • 5-Megapixel Kamera
  • LED Blitz
  • Front-Kamera
  • FaceTime (Wi-Fi)
  • Hochauflösender Bildschirm. (Retina Display?)
  • A4 Prozessor
  • iMovie
  • Mein Fazit: Die Erwartungen sind hoch, jedoch nicht ganz abwegig. Dass der Apple-Prozessor zum Einsatz kommt macht Sinn, entsprechend auch der Bildschirm. Ob aber der iPod touch mit zwei Kameras ausgerüstet wird bezweifle ich. Ein grosser Teil wird wohl spätestens in einem neuen Modell für das Weihnachtsgeschäft bereit stehen.

    iTunes geht in die Wolken
    Auch dieser Gedanke ich nicht ganz aus der Luft gegriffen und basiert auf dem Lala.com Kauf und zahlreichen Gerüchten und Spekulationen. Das bestehende iTunes Angebot soll erweitert werden mit einem Streaming-Service und kabelloser Synchronisation. Ob das Streamingangebot so weit geht wie damals bei Lala.com hängt nicht nur von Apple selber ab, sondern auch ob sich die Musikindustrie weiter auf solche Deals mit Apple einlässt. Denn Apple hat die Musikindustrie mit iTunes in eine, für die Industrie, unerfreuliche Abhängigkeit gebracht.

    Mein Fazit: Apple wird nicht umsonst eine grosse Serverfarm in Amerika gebaut haben. Daher wird wohl ein Schritt in die Internet-Wolke geplant.

    MobileMe
    Auch das ist ein Dienst, welcher demnächst wohl mehr Speicherplatz auf Apple’s Server benötigen wird. Auch hier wurde schon vermutet, dass der Dienst bald kostenlos werden könnte. Mit dem Start von iAd könnte MobileMe demnächst Werbefinanziert sein. Vorstellbar ist ein kostenloses, werbefinanziertes Abo, sowie das bestehende, bezahlte Abo mit mehr Funktionen und Speicher… Es soll sogar so weit gehen, dass beinahe alle Dokumente auf MobileMe gespeichert werden. So ist der Zugriff von jedem Apple Gerät (iPhone, iPod touch, Mac, MacBook, etc.) gesichert. Wenn es richtig gut kommt, dann können per MobileMe die Dokumente sogar bearbeitet werden…

    Mein Fazit: Dropbox und Google machen es vor. Es würde gehen! Entsprechend habe ich dem nichts zuzufügen, ausser: Apple, bitte so umsetzen. Danke!

    iTunes für Android
    Zum Schluss noch ein ganz verrückter Gedanke! iTunes für Android. Aber warum eigentlich nicht? Apple hat mit iTunes auch Windows erobert und damit sicher auch den einen oder anderen Umsteiger überzeugt. Zudem bezeichnet sich Google selber als offen für alles. Also sollte es Google ja nicht stören, dass iTunes den Google Music Store konkurriert, oder?

    Mein Fazit: Es wäre eine Überraschung seitens Apple und Google, aber nichts ist unmöglich! Oder?

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    MindNode Pro 1.5.1, 48% off

    More information
    You have less than 24 hours to take advantage of this promo offer!
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    iPhone 4 / iOS 4 Jailbreak durch GeoHot erfolgreich durchgeführt – Update: Kein Jailbreak von GeoHot!

    Der bekannte iPhone Hacker GeoHot hat auf seinem Blog ein Bild des mit einem Jailbreak versehenen iPhone 4 veröffentlicht. Ihm ist es also gelungen das auf dem iPhone 4 installierte iOS 4 erfolgreich mit einem Jailbreak zu versehen.

    Auf dem Bild ist die Cydia Anwendung zu erkennen, welche es dem Nutzer erlaubt, nicht im App Store erhältliche Fremdsoftware auf dem iPhone zu installieren. Eine Veröffentlichung oder gar ein Download dieses Jailbreaks ist jedoch leider nicht in Sicht und wird möglicherweise auch überhaupt nicht von ihm kommen. George Hotz fordert seine Leser außerdem auf keine Fragen diesbezüglich zu stellen. Vermutlich möchte er aber einfach nur das kommende Firmware-Update von Apple abwarten.

    Desweiteren nutzt er den Eintrag auf seinem Blog um einige Unklarheiten aus der Welt zu schaffen: Der Jailbreak wird nicht “limera1n” heißen. Dieser Name ist nicht viel mehr als ein Wassertropfen auf einer Webseite (siehe älterer Artikel) und wurde von ihm bisher auch sonst nicht genutzt.

    Außerdem wurde er bei seiner “pwned for life” Aussage missverstanden: Es wird weder beim iPhone 3GS, noch beim iPhone 4 möglich sein, komplett unabhängig vom installierten OS einen Jailbreak durchzuführen. Dies bezieht sich nur auf das iPhone classic, das 3G und den alten iPod touch. Sollte sich etwas Neues rund um den iPhone 4 bzw. iOS 4 Jailbreak ergeben, erfahrt ihr es an dieser Stelle.

    UPDATE (12.07.10 16:35):
    Tja, da habe ich wohl zu viel Hoffnung in GeoHot gesetzt bzw. zu viel von ihm erwartet. Er hat soeben seinen oben verlinkten Artikel aktualisiert und nun steht fest: Es wird keinen iPhone 4 / iOS 4 Jailbreak von GeoHot geben! Das Bild war ein von ihm selbst erstellter Fake. Sehr schade.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    freeFIBU – Buchhaltung online & kostenlos

    [Trigami-Anzeige]
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Aktueller iTunes 99 Cent-Film der Woche: Die Thomas Crown Affäre

    Die Thomas Crown Affäre
    John McTiernan

    Leihgebühr: 0,99 €
    Kaufpreis: 7,99 €

    Genre: Thriller

    Pierce Brosnan und Rene Russo sind die Starbesetzung in diesem prickelnden, spannungsgeladenen Thriller des Regisseurs von „Stirb Langsam“ und „Jagd auf Roter Oktober“. Der smarte, erfolgsverwöhnte Millionär Thomas Crown (Brosnan) sucht den ständigen Nervenkitzel. Als ihm sein geregeltes Leben mal wieder zu langweilig wird, landet er einen grandiosen Coup: Auf elegante Weise stiehlt er am hellichten Tag das teuerste Gemälde aus einem schwer bewachten New Yorker Museum. Seine Gegenspielerin ist nicht weniger gerissen: Die attraktive und erfolgshungrige Versicherungsagentin Catherine Banning (Russo) hat bislang noch jeden Betrüger zur Strecke ge–bracht. Schnell spüren die beiden Ge–genspieler, dass sie auf derselben Wellenlänge liegen. Es beginnt ein leidenschaftliches und gefährliches Katz-und-Maus-Spiel mit doppeltem Boden und verblüffenden Wendungen.

    © 1999 UNITED ARTISTS PICTURES INC.

    Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

    Im Moment gibt es einen weiteren 99 Cent-Film im iTunes-Store:
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼
    Folgen: 
    XING
    Teilen: