Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 245 von 244 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 356.665 Artikeln · 1,73 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Sonstiges
2.
Finanzen
3.
Produktivität
4.
Wetter
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Dienstprogramme
8.
Sonstiges
9.
Dienstprogramme
10.
Spiele

Mac Apps (gratis)

1.
Produktivität
2.
Musik
3.
Spiele
4.
Dienstprogramme
5.
Produktivität
6.
Sonstiges
7.
Wirtschaft
8.
Produktivität
9.
Dienstprogramme
10.
Fotografie

iPhone Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Unterhaltung
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Navigation
7.
Spiele
8.
Spiele
9.
Produktivität
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Spiele
3.
Sonstiges
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Lifestyle
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Dienstprogramme

iPad Apps (gekauft)

1.
Unterhaltung
2.
Spiele
3.
Spiele
4.
Produktivität
5.
Spiele
6.
Sonstiges
7.
Spiele
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Spiele

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Science Fiction & Fantasy
4.
Familie & Kinder
5.
Thriller
6.
Thriller
7.
Liebesgeschichten
8.
Action & Abenteuer
9.
Liebesgeschichten
10.
Drama

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Science Fiction & Fantasy
4.
Familie & Kinder
5.
Thriller
6.
Thriller
7.
Drama
8.
Action & Abenteuer
9.
Drama
10.
Liebesgeschichten

Songs

1.
Pharrell Williams
2.
Clean Bandit
3.
Kollegah
4.
Bakermat
5.
Eko Fresh, Frauenarzt & Manny Marc
6.
Route 94
7.
George Ezra
8.
Nico & Vinz
9.
Mr. Probz
10.
Cris Cab

Alben

1.
Mando Diao
2.
Bass Sultan Hengzt
3.
Kollegah
4.
Jan Delay
5.
Marcus Wiebusch
6.
Helene Fischer
7.
Various Artists
8.
Various Artists
9.
Paolo Nutini
10.
Various Artists

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

App-Tipp


41 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

19. Juli 2009

Speed Check

Typ: Dienstprogramme
App-Store Link: Speed Check
Preis: kostenlos
Entwickler: mobileView

Funktionalität:

Speed Check ist ein kleines Programm, das die Download-Geschwindigkeit im aktuell eingewählten Netz ermittelt, was entweder Mobilfunknetz oder WiFi-Netzwerk sein kann. Die Geschwindigkeit kann wahlweise in kbit/s, kB/s oder Mbit/s. Eine nette Spielerei gibt es obendrauf, man kann aktivieren, dass sich die Spiegelung des Tachos automatisch mitdreht. Dies ruckelt allerdings so stark, dass das wenig Freude macht und mich persönlich einfach nur genervt hat. Um die Werte ein wenig zu vergleichen, habe ich die sie zusätzlich noch mit dem DSL-BETA-Speedtest von wieistmeineip.de  gemessen, einmal über den Safari auf dem iPod touch 2G und iPhone OS 3.0 und einmal über das direkt daneben stehende MacBook Pro Unibody Late 2008. Die Geschwindigkeit wurde bei einem DSL 16000 Anschluss gemessen, bei WLAN-G einen Stock tiefer. Warum wieistmeineip? Viele der anderen Anbieter setzen ein installiertes Flash-Plugin vorraus, was der iPod touch natürlich nicht liefern kann.Mit dem normalen Speedtest der Internetseite habe ich in der Vergangenheit unter der iPod-Software 2.2.1 keine Geschwindigkeit messen können, da sich das iPhone OS dabei aufgehängt hat, was beim BETA-Speedtest nicht mehr der Fall war. Die Angaben im Diagramm sind in kbit/s.

Wie man sieht, liegt Speed Check bei jedem Messen deutlich hinten. Das ist tlw. auch gut so, da die gemessenen knapp 17000kbit/s bei meiner Konfiguration unmöglich erreicht werden können. 4000 sind ein ebenso unwahrscheinlicher Wert, die 8000 bis 9000 sind wahrscheinlicher, aber da ich einen 11,1MB Video-Podcast in weniger als 10 Sekunden aus dem Mobile-Store laden konnte (8500kbit/s macht etwa 62MB pro Minute, also ca. 10,4 MB in 10 Sekunden), scheint auch dieses Ergebnis noch ein wenig zu niedrig zu liegen. Zum Messen braucht Speed Check dafür übrigens weit kürzer als der Internet-Test.

Ein wenig seltsam ist, dass die Applikation die Messdaten an die Programmierer schicken will, darunter auch die Position (die mit GPS ermittelt wird). Dies kann man (zum Glück) abschalten; beim ersten Start wird man darauf aufmerksam gemacht.

Aufmachung:

Das Interface der Anwendung sieht hervorragend aus, lediglich die bereits erwähnte bewegte Tachospiegelung sollte meiner Meinung nach entweder ausgefeilt oder weggelassen werden. Das Löschen der Einträge in der Historie erfolgt durch das Wischen über einen Eintrag, der darauf erscheinende Löschen-Button ist im iPhone-typischen Design und wirkt dadurch in der Umgebung reichlich fehl am Platz.

Das Interface ist gelungen, der Tacho gut ablesbar und wird durch eine genauere Anzeige unterstützt

Benutzerfreundlichkeit:

Der Tacho zeigt die Geschwindigkeit gut ablesbar an, wer genauere Daten möchte, findet diese unter Details. Eine Historie gibt es ebenfalls, leider speichert diese anscheinend unbegrenzt viele Einträge, die alle manuell gelöscht werden müssen, ein „alle löschen“ Button gibt es bislalng nicht. Um einen Eintrag zu löschen, muss man über diesen Wischen (dies funktioniert zum Beispiel auch bei der Videos (bzw. iPod) und der Mail-App). Diese Geste ist vielen iPhone-Benutzern jedoch wenig geläufig und eine Hilfe gibt es nicht. Schade. Außerdem ist die App, obwohl von deutschen Programmierern (jedenfalls wurde eine deutsche Kontaktadresse in Hamburg angegeben) geschrieben, teilweise englisch und teilweise deutsch. Die untere Navigationsleiste: englsich, Text in der Info und im Details-Fenster: deutsch. Dann gibt es da noch einen Button, der einen Pfeil neben einem Globus zeigt. Ein Upload-Knopf? Man kann es nicht wissen, eine Hilfe gibt es, wie gesagt, nicht.

Englisch und Deutsch gemixt, das geht besser.

Preis/Leistung:

Sehr gut! Was soll man bei einer kostenlosen Applikation auch anderes sagen…

Funktionalität:

Aufmachung:

Benutzerfreundlichkeit:

Preis/Leistung:

Gesamt: 3,75 Sterne

Pro:

Con:

-Das Design ist sehr schick -Deutsch und Englisch wurden nebeneinander verwendet
-Es gibt ein komplettes Impressum mit Kontaktadresse -Die Werte erscheinen ein wenig zu niedrig
-Es gibt keine Hilfe, die tlw. dringend nötig ist.

_
Fazit:

Die von Speed Check ermittelten Werte scheinen ein etwas zu niedrig zu liegen, was möglicherweise am verwendeten Server liegt. Trotzdem sind diese bei weitem keine Zufallswerte, denn nach mehreren Durchgängen zeigt sich ein ähnliches Ergebnis (wenn man mal vom ersten Mal absieht). Das Interface ist insgesamt  gut, wenn auch hier und da Verbesserungsbedarf besteht.
Autor: Der Tim

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter Weekly Updates for 2009-07-19

  • gogogad now with twitter updates on new posts – neue gogogad updates jetzt bei twitter #
  • Reading "Sygic Mobile Maps Europe für iPhone jetzt im AppStore" http://tinyurl.com/lo7kgp #
  • Artikel bei gogogad.de: "Sygic Mobile Maps Europe für iPhone jetzt im AppStore" http://tinyurl.com/lo7kgp #
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Palm WebOS – Blick über den Tellerrand

Ich war immer ein Freund von Palm. Ich hatte den IIIx, mehrere Zire, den Tungsten E und X. Daher verfolge ich die Entwicklung des Pre von Anfang an. Das Gerät hatte ich noch nicht in der Hand, doch da Palm nun das SDK veröffentlicht hat, kann zumindest die Software getestet werden. Auch auf dem Mac.

Der erste Eindruck ist nicht schlecht. Das System sieht richtig schick aus und die Bedienung ist klasse. Eine Konkurrenz zum iPhone und wirklich kein Abklasch. Aber testet es doch einfach selbst
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store: WakeTunes weckt mit iPod Musik

Entwickler: Darin Koenig | Download: App Store | Preis: kostenlos

“Wecker gibt es schon seit einer Ewigkeit.”
Ein netter Satz zur Einleitung einer grandiosen App, die wir euch heute vorstellen möchten.
Denn der Satz passt auch zum iPod Touch und iPhone.

Die Wecker-App auf dem iPod gibt es schon ewig, könnte man sagen. Recht hat man, sollte man das sagen. Unrecht nur, wenn man behauptet, dass man sich auch schon ewig mit Musik wecken lassen kann. Denn das konnte der iPod noch nie.
Doch die OS 3.0 bringt nich nur Copy&Paste oder Push Notification. Nein, auch die Möglichkeit, sich mit seiner iPod Musik wecken zu lassen, wird nun gebracht.
Doch das funktioniert nur mit einer App, die es bisher gegen eine Gebühr von 0,79€ im App Store gab.
Doch nun gibt es die Möglichkeit auch für iPod Touch und iPhone User, die kein Geld ausgeben wollen.

WakeTunes nennt sich die App. Diese dient eigentlich wirklich nur als Wecker, die auf die iPod Library zugreifen darf. Irgendwelche Raffinessen hat die App nicht aufzuweisen. Dafür ist sie aber kostenlos!

Screenshots:

via

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wake Tunes: Kostenloses App weckt zu beliebigem Song

Der iPhone-Wecker funktioniert ja an sich ganz prima, wenn man sich allerdings von einem bestimmten Musiktitel wecken lassen will, lässt sich dies nicht ohne weiteres bewerkstelligen. Für Abhilfe soll hier das kostenlose Programm Wake Tunes sorgen - laut Beschreibung nichts anderes als ein Wecker, nur dass man statt eines Alarm-Sounds einen Song aus der eigenen

Weiterlesen...

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Man lernt nie aus: Einfügen mit "Einsetzen und Stil anpassen"

Eine Besonderheit von Mac OS X ist, dass beim Kopieren eines Textes auch dessen Formatierung gemerkt wird. Wenn dieser Text nun mit Kommando V eingefügt wird, passt der Stil eventuell nicht zum Dokument. Doch die Funktion "Einsetzen und Stil anpassen" liegt auf einem etwas ungünstigen Tastaturkürzel. Mit ein paar kleinen Änderung kann Abhilfe geschaffen werden.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die einflussreichsten Entwickler im Kurzporträt

Anlässlich der demnächst in Köln stattfindenden gamescom haben sich die Kollegen der PC Games die Mühe gemacht, die vermutlich einflussreichsten Entwickler der Spielindustrie zu porträtieren. Springt rüber zur PC Games und schaut, ob der Entwickler Eures Lieblingsspiels auch dabei ist!.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GI Joyride

App-Store Link: GI Joyrided
Preis: 0,79€
Entwickler: Trapdoor

Story:

In Joyride geht es darum einen amphibischen Militärtruck durch eine Welt zu steuern, in der ihr über so manche Hindernisse stolpern könnt. Der Truck ist den Menschen in dieser Welt allerdings feindlich gesinnt, so dass also Eile geboten ist. Er wird häufig beschossen, muss über Hügel, ja gar Häuser springen, oder einfach durch sie hindurch fahren. Ziel des Spiels ist es soweit wie möglich zu kommen und Kilometerrekorde aufzustellen, dabei werdet ihr nachher mit einem kleinen (lustigen) Satz belohnt. Je weiter ihr kommt umso ehrenvoller dieser Satz.

Spielspaß:

In GI Joyride besteht ständig der gewisse Reiz es des öfteren zu starten, um den Rekord wieder und wieder in die Höhe zu treiben.

Grafik:

Die Grafik hat ihre guten sowie schlechten Seiten: Die Landschaft wird z.B. gut dargestellt, die Soldaten hingegen, welche sich immer wieder vor den Wagen stürzen, sind richtig unschön und ohne Details.

Langzeitmotivation:

Joyride ist ein einfach gestricktges Spiel für zwischendurch, welches gestartet wird, um einen neuen Versuch zu starten, den eigenen Highscore zu überbieten. Eine wirkliche Handlung, welche einen dazu verleiten würde es an einem längerem Stück zu spielen ist nicht vorhanden, so dass es doch letztendlich nach vlt. 10 min (ganz nach Geschmack) langweilig werden kann.

Sound:

Beim Sound gibt es ein großes Minus in diesem Spiel: Das einzige was zu hören ist, sind die Geräusche des Autos (Aufprall nach Sprung, Motor, usw.),
das Stöhnen niedergefahrener Soldaten und einem Flieger, welcher ab und zu über einen hinweg fliegt, um eine Bombe fallen zu lassen (was er allerdings nicht schafft). Eigene Musik aus der Mediathek kann leider nicht eingespielt werden.

Bedienung:

Das Gasgeben des Trucks passiert über eine Leiste rechts unten im Screen. Je weiter man den Balken auf der rechten Seite schiebt umso schneller fährt er und eben umgekehrt. Solltet ihr springen, was häufig vorkommt, so seht ihr oben ein Gewichtssymbol, wie die aktuelle Balance ist. Es ist quasi ein Gewicht, dass weiter vorne oder hinten im Auto platziert wird, um es ausbalancieren zu können (was jedoch sehr mühsam ist und lange Zeit benötigt um zu reagieren). Lenken müsst ihr bei Joyride nicht, es geht immer vorwärts. Solltet ihr aber stehen bleiben oder auf dem Rücken landen so habt ihr 5 Sekunden Zeit um wieder in die Gänge zu kommen oder das Vehikel explodiert, welches letztendlich Game Over bedeutet.

Umfang:

Der Umfang ist relativ gering, es gibt nur einen Spielmodus und keine Tuningmöglichkeiten, alleine die Levelgestaltung ändert sich.

Preis/Leistung:

79 Cent sind eigentlich in Ordnung, aber mehr hätte es auf jeden Fall nicht kosten dürfen.

Sound:
Grafik:
Umfang:
Spielspaß:
Bedienung:
Preis/Leistung:
Langzeitmotivation:
Gesamt: 3,3 Sterne


Pro:

Con:

Guter Spielspaß für zwischendurch

-Schlechter Sound

gute Grafik

-Schwere Ausbalancierung

_
Schwierigkeit: Anfänger

Fazit:

Joyride ist für den Preis ein gelungenes Spiel. Es vertreibt auch zumindest die Langeweile für ein paar Minuten, wir hoffen aber noch auf ein Update. Wer mehr Umfang will sollte liebr die Alternative Monster Trucks Nitro nehmen, denn diese kostet gleich viel bringt aber mehr Strecken und Fahrzeuge mit.

Autor: TouchEmotions

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schnäppchen der Woche: IM+ mit Push

Wie auf Twitter vorangekündigt haben wir für euch ein Review zu IM mit Push zusammengestellt. Erfreulicher Weise hat sich während der Testdauer auch noch der Preis der Anwendung halbiert, so dass IM mit Push unser aktuelles Schnäppchen der Woche geworden ist. Die App eröffnet dank Push Notifications ganz neue Möglichkeiten der mobilen Erreichbarkeit. So die Theorie. Ob sich das Programm in der Praxis bewähren konnte, erfahrt ihr mit einem Klick auf "weiterlesen...".

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Frage am Sonntag: Was sollte ein MacBook Touch können?

Die Gerüchte um ein bevorstehendes Macbook Touch (hier diverse Berichte) von Apple sind noch lange nicht vom Tisch. Was sollte es, wenn es denn wirklich kommen mag, können? Für welche Zielgruppe wäre so ein  Tablet Mac interessant? Macht es überhaupt Sinn, oder ist ein bis jetzt von Apple dementiertes NetBook sinnvoller? Wir von apfelnews sind [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EDGE wegen Missbrauchs des Markenrechts aus App Store entfernt

Skurriles gibt es aus den USA immer mal wieder zu berichten. Da hat sich jemand mal das Wort “Edge” (englisch für “Kante” oder “Rand”) gesichert, und nun überzieht er alles und jeden, der dieses Alltagswort der englischen Sprache (der Begriff “cutting edge” etwa steht für “innovativ”) in einem Produktnamen benutzt, mit juristischen Streitereien – und [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wenn’s mal analog sein soll: Spiele-Magazine für Mac-Gamer

Es gibt Situationen oder einfach auch nur Stimmungslagen, da möchte man, um sich über sein Lieblings-Hobby, das Spielen am Mac, zu informieren, einfach mal zur gedruckten und damit analogen Variante der Spiele-Berichterstattung greifen. PC- und Konsolen-Spiele-Magazine gibt es wie Sand am Meer, was aber liest unsereins, der seinem Hobby am liebsten am Mac fröhnt? Hier eine [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom Banking für das iPhone verfügbar

Unabhängig von Ort und Zeit lassen sich Bankgeschäfte für Deutsche Telekom Kunden neben Handy, MDA oder Smartphone nun auch per iPhone und iPod Touch erledigen. Mit der mobilen Banking Anwendung der neuen Generation ist es fun communications und M-Way Solutions gelungen, das einfach und intuitiv zu bedienende Online Banking der Telekom optimal mit der faszinierenden [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 3GS hilft blindem Fotografen

Alex Dejong ist professioneller Fotograf und blieb das auch, nachdem er durch einen Gehirntumor vor drei Jahren seine Sehkraft fast vollständig verlor. Seitdem hat er zwar weiter fotografiert, musste aber die Nachbearbeitung einem Assistenten überlassen. Doch dank dem iPhone 3GS, so berichtet Wired.com, kann er wieder den gesamten Foto-Workflow selbst durchführen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Naturschutz: Tierstimmen als Klingeltöne

Wer einen tollen Klingelton benötigt, der sollte vielleicht mal auf nature-rings.de schauen. Diese Website bietet viele Tierstimmen, haupsächlich Vogelstimmen, als Klingelton zum Download an. Es klingt schon ziemlich abgefahren, wenn das Mobiltelefon in der Straßenbahn mit wildem Affengeschrei die Aufmerksamkeit auf sich zieht. Sehr schön sind auch die Wölfe und der Uhu. Nature Rings ist ein [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vom Mac auf die Wii

All diejenigen, die, wie ich, neben ihrem Mac auch noch eine Wii besitzen, werden sich vielleicht denken, dass es großartig wäre, die Inhalte vom Mac direkt auf die Wii zu streamen und sich die Musik, die Videos und was auch immer quasi mit der Wii als Apple-TV-Like-Streaming-Lösung auf den Fernseher zu holen. Nun – Großartiges ist [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vogelstimmen auf dem iPhone

Ornithologen aufgepasst: Mit dem “Vogelstimmen-Trainer” für das iPhone und den iPod touch lassen sich die Gesänge, Rufe und anderen Lautäußerungen heimischer Vögel wesentlich schneller und einfacher bestimmen als je zuvor. Wo auch immer in Deutschland, Österreich oder der Schweiz man einen frei lebenden Vogel hört: Mit einer Wahrscheinlichkeit von über 90 Prozent, das verspricht zumindest [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Interview mit “Killerspiel”-Petent

Peter Schleußer hat die Online-Petition “gegen das Verbot von Action-Computerspielen” eingereicht, die inzwischen von mehr als 60.000 Bürgern unterschrieben wurde. Im stern.de-Interview spricht Schleußer über seine Beweggründe und den Konflikt zwischen Spielern und Politikern. Springt rüber zu STERN.DE und lest das Interview!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Cydia App] 3G Unrestrictor

Anwendungen für WiFi auch unter EDGE und 3G

In Cydia ist seit gestern Abend das mit 2$ (ca. 1,70€) kostenpflichtige App "3G Unrestrictor" erhältlich.

Mit diesem App ist es möglich dem iPhone 3G & 3GS vorzugaukeln dass eine WiFi Verbindung besteht, obwohl tatsächlich nur EDGE oder 3G verfügbar sind.

Hilfreich ist diese App für Skype Nutzer, die damit auch ohne WiFi Skype nutzen können - hiefür gibt es zwar die in Cydia kostenfreie Alternative "VoIPower3G", aber der 3G Unrestrictror kann mehr...

So nervt mich persönlich oft die Anzeige bei AppStore Updates dass man das Update über iTunes durchführen soll, da die Dateigrösse mit >10MB zu gross sei. Diese Anzeige gehört nun der Vergangenheit an. Desweiteren ist die Anzeige der Videos nun mit EDGE deutlich verbessert und die Videos wirken bei weitem nicht so schwammig.

Mann kann jedes App welches man auf dem iPhone hat so versehen dass es auch ohne Wlan funktioniert.

Der Fehler dass der AppStore nur ausgetrickst wird wenn man unter EDGE ist, wurde heute behoben !
Den 3G Unrestricor gibt es via Cydia unter der "Big Boss" Repo zu beziehen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Songtexte für iPhone und iPod Touch

Mit “Songtext Lyrics” gibt es nun eine Application für das iPhone und den iPod touch, die sehr viele (leider beileibe nicht alle) Songtexte zum gerade laufenden Musikstück aus dem lyricwiki zieht und auf dem Gerät wiedergibt. Wenigstens Mainstream-Musik wird gut gefunden, und es kommen außerdem immer mehr Songtexte dazu. Zu haben bei für lediglich [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wirtschaftskriese in Abu Dhabi

Auch in Abu Dhabi leiden die Menschen
unter der weltweiten Wirtschaftskriese.
Um die Konjunktur etwas anzukurbeln,
legte sich auch ein Oel Billionär diesen
Benz zu. In der Hoffnung der Kriesenabwendung.
Details:

  • Mercedes SLR
  • V10 Quad Turbo
  • 1.600 PS
  • 2.800 NM
  • 0-100km/h in 2 Sekunden
  • 1/4 Meile in 6.89 Sekunden
  • Biokraftstoff

Um das ganze optisch abzurunden, ist die Karosse,
nicht wie man vermuten könnte Hochglanzpoliert,
sonder aus WEISSGOLD. Der Preis wurde leider nicht verraten.


Eingebettetes Objekt

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wenn Cydia nicht startet: 1 Click Lösung

Wer zur Zeit Probleme beim starten von Cydia hat dem empfehle ich folgende 1 Click Lösung:


  1. Ladet die Datei ClearCydiaListCache.zip herunter und entpackt beide Dateien. (ClearCydiaListCache und Manzana.dll)
  2. Schließt Euer iPhone via USB Kabel an Euren Windows Rechner an!
  3. Startet die ClearCydiaListCache.exe
  4. Klickt auf “Connect your device and click here”
  5. Fertig Cydia sollte nun wieder funktionieren.

Vorraussetungen sind ein Windows PC und .NET Danke an ispazio.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Mix: Fotos, User-Mails und AppStore-Tipps

iPhone-Kuchen Christoph darf sich zum Geburtstag über einen Kuchen im iPhone-Look freuen. Wir gratulieren, zitieren kurz aus seiner Mail und haben euch die Fotos im Anschluss eingebettet. “Ich habe heute von meiner Freundin zum Geburtstag einen iGeburtstagskuchen bekommen. Da sie mit sehr viel Mühe alles selbst gemacht hat und er so sensationell gut gelungen ist, dachte ich

Weiterlesen...

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Umfrage

In unserer letzten Umfrage wollten wir von Euch wissen, welches Thema wir als nächstes in einer unserer Themenwochen behandeln sollen. Das Ergebnis steht nun fest: iPod und iPhone (Tipps und Tricks). Wir werden uns auf das Thema vorbereiten und in Kürze online stellen. Vielen Dank für die Teilnahme!

In unserer neuen Umfrage würden wir gerne Eure Meinung zu Tethering hören.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cydia Crash beheben

Bei einigen Usern kommt es aktuell zu Cydia Abstürzen, dies liegt an einem inzwischen behobenen Fehler in der BigBoss Source.

Solltet ihr diesen Fehler haben, haben wir hier eine kurze “Fehlerkorrektur-Anleitung”.

Voraussetzung:

  • iPhone mit SSH und Cydia

Anleitung

  1. Verbindet euch mit eurem iPhone per SSH bzw. SFTP z.B. mit dem Programm Cyberduck (OS X) oder WinSCP (Windows)
  2. Wechselt in den Ordner /etc/apt/sources.list.d/ und löscht dort die BigBoss Source Datei mit der Endung .list
  3. Nun Cydia starten (ggf. das SpringBoard neustarten) – Cydia sollte nun normal starten
  4. Hinzufügen der BigBoss
    Dazu in der Suche nach BigBoss suchen und das BigBoss Source Paket neu installieren.

Alternative Windows Methode

Hierzu müsst ihr das .NET Framework installiert haben

  1. Ladet und entpackt ClearCydiaListCache.zip
  2. Startet ClearCydiaListCache.exe und klickt auf Start
  3. Nach dem Vorgang wird euch eine entsprechende Bestätigungmeldung angezeigt

via iSpazio


Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Daisy Disk: Test + Verlosung + Coupon Code

Schon im Mai bin ich über einen Artikel bei Apfelquak auf dieses Tool gestossen und wollte immer mal einen Artikel drüber schreiben. Jetzt habe ich mal dafür Luft und kann auch im Anschluss euch wiedermal zu einer kleinen Verlosung einladen.

DaisyDisk ist einer von diesen Programmen, die man erst dann braucht, wenn einem mal wieder der Festplatz ausgegangen ist. Geht mir zu mindestens immer mal wieder so. Sehr häufig sogar, wenn ich ganz ehrlich bin. Ganz egal wie gross auch die Festplatte ist. In kurzer Zeit habe ich sie immer wieder voll gemüllt. Und dann geht immer das Gesuche los, wo sind die grossen Dateibrocken zu finden? Was kann man schnell löschen oder wegarchivieren? Und dabei hilft zum Beispiel DaisyDisk.

DaisyDisk scannt die komplette Festplatte und gibt das Ergebnis in einer sehr schicken Grafik aus. Mittels dieser Tortengrafik kann man sich sehr smooth durch das Dateisystem navigieren und sieht so sehr übersichtlich, wo die grössten Dateileichen versteckt sind. Dabei kann man direkt ganze Volumes oder auch einzelne Verzeichnisse durchsuchen lassen.

Findet man geeignete Dateien kann man sie direkt in DaisyDisk mittels Space-Taste anschauen und auch direkt löschen.

Was mich neben dem wirklich schicken Programmdesign überrascht hat, ist die sehr gute und schnelle Scannperformance. Andere Tools brauchten da schon gut und gerne die doppelte Zeit.

Was mich aber etwas verwundert, ist doch der recht hohe Preis dieser Anwendung, die zwar ihren Job ohne Frage sehr gut macht, aber gerade durch die vielen Konkurenztools, die teilweise sogar Freeware angeboten werden, dann doch eher einen schweren Stand haben dürfte.

DaiysDisk kostet 19,95$ und setzt OS X 10.5 (Leopard) voraus. Eine Testversion kann man hier laden.

Verlosung

Das DaisyDisk Team stellt aptgetupdate und seinen Lesern 3 Lizenzen für eine kleine Verlosung zur Verfügung. Hinterlasst dazu einfach hier einen “Muss ich unbedingt haben”-Kommentar und schon seid ihr dabei. Viel Glück. Die Verlosung läuft bis zum nächsten Sonntag, dem 26 Juli 2009.

[Update] Sonderangebot

Wer das Tool jetzt schon haben möchte, nicht warten kann und unbedingt jetzt Geld ausgeben möchte, der kann folgenden Couponcode nehmen: APTGETUPDATE und bekommt damit DaiysDisk für 30% weniger. Dazu einfach auf http://www.daisydiskapp.com/purchase gehen und beim Ordern in “Coupon Code” diesen eintragen und “Recalculate” drücken.

Links
http://www.daisydiskapp.com/
http://www.apfelquak.de/2009/05/30/daisydisk/

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Design Download] Ed Hardy iPhone/iPod Wallpaper

iPhone/iPod Wallpaper “Ed Hardy”


Download


Download

Mehr iPhone/iPod/Mac Downloads hier.
Um die Datei downloaden zu können müsst ihr bei uns im Forum angemeldet sein.
Hier anmelden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon löschte gekaufte Orwell-Bücher vom Kindle

Ausgerechnet die beiden bekanntesten Werke von George Orwell, "1984" und "Animal Farm" waren am Freitag Ziel einer Löschaktion von Amazon, die für Aufregung sorgte. Der Grund: Die Bücher wurden von den Kindles der Kunden gelöscht, die die Bücher vorher bei Amazon gekauft hatten - der Kindle-Hersteller kann die Mobilfunkverbindung nicht nur zur Synchronisation, sondern auch zum Löschen von E-Books verwenden.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jailbreak-App gaukelt WiFi-Verbindung vor

Zwar hat Apple Mobilfunkanbietern einige Privilegien abgerungen (App Store, Klingeltöne), aber es mussten dennoch gegenüber den Providern Zugeständnisse gemacht werden. Das betrifft beispielsweise das Herunterladen von Podcasts über 10 MB und VoIP. Beides ist nur mit WiFi möglich, außer es läuft eine der zwei Anwendungen des iPhone-Entwicklers crash-x.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cydia: Popup-Blocker für die Systemeinstellungen

Nach 3G Unrestrictor hier noch ein weiterer Hinweis für alle Nutzer eines jailbroken iPhones. Bei den italienischen Kollegen von iSpazio vorgestellt, dürfen wir einen Blick auf den Popup-Blocker des iPhone-Entwicklers David Ashman empfehlen. Der Poup-Blocker erweitert die Systemeinstellungen des iPhones um ein Menu zur Konfiguration der iPhone OS Warnhinweise. So lassen sich die blauen Nachrichten-Felder für

Weiterlesen...

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

3G Unrestrictor & Hilfestellung bei Problemen mit Cydia

Sollte ihr Cydia, den inoffizielle AppStore für euer jailbroken Gerät, gestern gestartet und aktualisiert haben, bestand in einem kleinen 10-Minuten Fenster die (geringe) Chance euch die eigenen Cydia-Datenbank zu zerschießen. Bei TheBigBoss wurde nun die entsprechenden Schritte zur Fehlerbehebung veröffentlicht - PDF-Download -  solltet ihr unter den Betroffenen sein. Auch erwähnenswert: Der Cydia-Download 3G Unrestrictor. 3G

Weiterlesen...

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Visualizer: Die Lightshow zur iTunes-Musik

Von den meisten Anwendern unbemerkt hat Apple in iTunes 8 auch einen neuen "Visualizer" gepackt - die Option, zur Musik passende Lichteffekte im iTunes-Fenster oder über den gesamten Bildschirm anzuzeigen. Also eine private Lightshow, wenn man so will.

Aktiviert wird der Visualizer über das iTunes-Menü "Anzeige > Visuelle Effekte einblenden", im selben Menü lässt sich zwischen der Anzeige im iTunes-Fenster und der bildschirmfüllenden Anzeige umschalten.
Der neue, mit iTunes 8 ausgelieferte Visualizer beeindruckt durch eine Kombination aus pulsierenden Kugeln, Bändern und Lichtern. Wer möchte, kann durch einen Druck auf die i-Taste Informationen zum aktuell gespielten Titel einblenden. Weitere Befehle bekommt man über die /-Taste angezeigt, zum Beispiel lässt sich per Tastendruck der Nebel deaktivieren oder in einen anderen Effekt-Modus wechseln.

Mac-Besitzer dürfen sich über das vielfältige Angebot an kostenlosen Visualizer-Add-Ons im Internet freuen. Besonders zu empfehlen ist hier das Angebot von Wowlab oder Cody Williams' Cubism mit seinen bunten Tetris-Blocks. Selbst installierte Visualizer lassen sich nach einem iTunes-Neustart im Menü "Darstellung > Visualizer" aktivieren.
Das Angebot für Windows-Nutzer diesbezüglich ist leider mehr als bescheiden. Falls ihr Tipps oder Links habt, freuen wir uns über eine Mail oder einen Eintrag in den Kommentaren.

In der Rubrik Basics greifen wir interessante Fragen aus E-Mails oder dem iFUN-Forum auf.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerangel um das iPhone in Südkorea

Was die weißen Flächen auf der iPhone-Landkarte angeht, wird Südkorea gerne übersehen. Dabei ist die Technikbegeisterung in dem 40-Millionen-Einwohner-Land groß, der iPod touch mit 500000 abgesetzten Einheiten der beliebteste Multimedia-Player und die mobile Internetnutzung ein Wachstumsmarkt.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Songtexte für iPhone und iPod Touch

Wer kennt das nicht? Man hört einen guten Song und versucht mitzusingen. Meistens kommt ausser dem Refrain nur ein Mitsummen über die Lippen. Grund dafür ist, man kennt den Text halt nicht. Dafür gibt es nun “Songtext Lyrics” im App Store. Die nur 0,2MB kleine App greift dazu auf die Datenbank von lyricwiki.org zu. In dieser [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google: App Stores kein Zukunftsmodell

Dem Web gehört die Zukunft als Anwendungsplattform - dieser Meinung ist nicht nur Palm, sondern auch Google. Trotz des Erfolgs des App Stores und dem Bemühen anderer Hersteller, ähnliche Angebote aufzustellen, sieht Vic Gundotra, Vize-Präsident der Google-Entwicklungsabteilung den Browser als mobile Anwendungsplattform der Zukunft.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Exit Strategy NYC: U-Bahn fahren perfektioniert

Das Programm Exit Strategy NYC dürfte den wenigsten unter euch direkten Nutzen bringen - es sei denn, ihr macht Urlaub in New York. Idee und Umsetzung sind allerdings so gelungen, dass wir auf den Hinweis nicht verzichten wollen. Vielleicht inspiriert die Anwendung ja auch hierzulande einen Verkehrsbetrieb oder Programmierer. Exit Strategy befasst sich mit dem Missstand,

Weiterlesen...

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tron Theme

Tron Theme von Jason (Jahooba) Schmitt. Quelle: Cydia Voraussetzung: Jailbreak, WInterboard
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone Wochenrückblick 28/09

Blockiert Apple Push bei entsperrten iPhone?
Eine ähnliche Aktion hat man schon lange erwartet. Nun vermuten tschechische iPhone Entwickler, dass Apple die Push-Funktion bei entsperrten iPhone nicht zulässt. Oder ist es doch nur ein Programmierfehler der App-Entwickler?

purplesn0w besser als ultrasnow?
Neben ultrasn0w gibt es nun noch purplesn0w aus den Federn von Georg Hotz aka geohot. Langfristig soll die Lösung von geohot besser sein. Aber geohot und das Dev-Team liegen sich ja eh schon in den Haaren

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit den Augen eines Farbenblinden

Erkrankungen und Defekte im Auge, die zu einer veränderten Farbwahrnehmung führen, sind nicht so selten wie man denkt. Laut Wikipedia sind etwa acht Prozent aller Männer und ein Prozent aller Frauen von einer solchen Einschränkung betroffen. Am häufigsten dabei ist die Rot-Grün-Farbenblindheit, welche die Unterscheidbarkeit dieser beiden Farben stark eingeschränkt.

Egal, ob man jetzt Webdesigner, Grafiker oder einfach nur interessierter Laie ist - alle haben wir das selbe Problem: Es ist unheimlich schwierig sich vorzustellen, wie die Welt für Betroffene aussieht. Die Freeware »Sim Daltonism« für Mac OS X hilft dabei, einen Eindruck davon zu bekommen. Sämtliche Objekte, die am Bildschirm dargestellt werden, lassen sich damit in einem Extrafenster mit simulierter Farbenfehlsichtigkeit betrachten.

Das Fenster ist als Toolbox ausgeführt und bleibt stets immer im Vordergrund. Der Bildausschnitt folgt dabei dem Mauszeiger. Bei kleiner Fenstergröße funktioniert das Ganze ziemlich flott, bei größeren beginnt es leider zu ruckeln. Neben der Größe lässt sich noch die Art der Farbfehlsichtigkeit einstellen.

Auch wenn es sich nur um eine Simulation handelt, so sollte man das Programm trotzdem ruhig einmal bei der eigenen Webseite ausprobieren. Vielleicht hat sich wo eine ungünstige Farbkombination eingeschlichen, die Text für gewisse Personen unlesbar macht. Auch das Betrachten eines Familienfotos durch diesen kleinen Helfer kann ganz interessant sein. Schließlich bekommt man so eine gewisse Vorstellung, wie Betroffene ihre Umwelt wahr nehmen.

Ich persönlich habe Sim Daltonism bei allen meinen bisher erstellten Webseiten zur Endkontrolle verwendet. Irgendwo die Textfarbe noch zu ändern ist nicht so ein wahnsinniger Aufwand. Und die (doch nicht so wenigen) Betroffenen werden es einem danken.

Homepage des Projekts:
http://michelf.com/projects/sim-daltonism/

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
SSD-Einbaurahmen für MacBooks

iGadget-Tipp: SSD-Einbaurahmen für MacBooks ab 9.09 € inkl. Versand (aus China)

Günstiger als mit diesen Hong-Kong-Caddies bekommt Ihr eine Festplatte nicht ins MacBook.

Evtl. muss man auf das Modell des MacBooks achten...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Monkey Island bald im App Store?

Lucasarts hat eine iPhone-Wallpaper für Monkey-Island-Fans auf Twitpic veröffentlicht. Mit einem deutlichen Augenzwinkern verweist die Spieleschmiede darauf, dass es für die Veröffentlichung keinen besonderen Grund gäbe. Wird das neue Monkey Island also auch bald seinen Weg in den App Store finden? Wir sind gespannt!

Link zur Wallpaper

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlos Uni-Vorlesungen in iTunes laden

iTunes U dürfte bereits einigen ein Begriff sein. Dabei handelt es sich um eine Kategorie im iTunes Store welche kostenlos Vorlesungen diverser Unis zum Download anbietet. Darunter sind auch renommierte Hochschulen wie Oxford, Stanford, Cambridge und Harvard. Nun ist seit kurzem auch Yale mit an Bord.

Eine Übersicht aller in iTunes U vertretenen Hochschulen findet ihr hier.

Auch deutsche Hochschulen sind mit dabei, jedoch bisher nur 4 Stück:

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik (HPI)

Ludwig-Maximilians-Universität München

RWTH Aachen University

Viel Spaß beim Stöbern und Weiterbilden

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: