Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 245 von 244 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 396.291 Artikeln · 1,94 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Bildung
2.
Spiele
3.
Spiele
4.
Finanzen
5.
Musik
6.
Unterhaltung
7.
Sonstiges
8.
Produktivität
9.
Spiele
10.
Produktivität

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Produktivität
3.
Musik
4.
Dienstprogramme
5.
Dienstprogramme
6.
Produktivität
7.
Fotografie
8.
Wirtschaft
9.
Produktivität
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Spiele
3.
Navigation
4.
Sonstiges
5.
Sonstiges
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Produktivität
9.
Spiele
10.
Spiele

iPhone Apps (gratis)

1.
Wirtschaft
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Sonstiges
5.
Spiele
6.
Musik
7.
Soziale Netze
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Dienstprogramme

iPad Apps (gratis)

1.
Wirtschaft
2.
Spiele
3.
Produktivität
4.
Spiele
5.
Soziale Netze
6.
Spiele
7.
Produktivität
8.
Navigation
9.
Sonstiges
10.
Lifestyle

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Drama
3.
Comedy
4.
Action & Abenteuer
5.
Comedy
6.
Comedy
7.
Comedy
8.
Thriller
9.
Action & Abenteuer
10.
Familie & Kinder

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Drama
3.
Comedy
4.
Familie & Kinder
5.
Action & Abenteuer
6.
Comedy
7.
Familie & Kinder
8.
Action & Abenteuer
9.
Action & Abenteuer
10.
Comedy

Songs

1.
David Guetta
2.
Marlon Roudette
3.
Sam Smith
4.
Ella Henderson
5.
Lilly Wood & the Prick & Robin Schulz
6.
MAGIC!
7.
Martin Tungevaag
8.
Mark Forster
9.
Jessie J, Ariana Grande & Nicki Minaj
10.
Ed Sheeran

Alben

1.
Wu-Tang Clan
2.
Various Artists
3.
Wiz Khalifa
4.
Various Artists
5.
Various Artists
6.
Majoe
7.
Ariana Grande
8.
Die drei ???
9.
Ed Sheeran
10.
Helene Fischer

Hörbücher

1.
Timur Vermes
2.
Nora Lämmermann, Simone Höft
3.
Peter Mennigen
4.
Marc-Uwe Kling
5.
E L James
6.
Dan Brown
7.
Jack Lance
8.
Marc-Uwe Kling
9.
Marc-Uwe Kling
10.
Erik Axl Sund
Stand: 09:01 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

App-Tipp


36 Beiträge von heute · neuere zuerst

Heute

Doch ein „wearable device“ am 9. September?

Wie recode meldet, könnte Apple am 9. September auch ein – wie auch immer geartetes – „wearable device“ präsentieren. Wurde zunächst vermutet, Apple könnte das Gerät erst im Oktober – vielleicht zusammen mit der nächsten iPad-Generation – präsentieren, geht das wie immer gut informierte Blog recode davon aus, dass es doch schon im September so weit sein könnte. ...

Doch ein „wearable device“ am 9. September?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beach Games: 5 Strand-Spiele mit Suchtfaktor gerade gratis

Neben vielen neuen Spielen gibt es heute auch Gratis-Angebote. Eines davon ist Beach Games.

Beach Games 1Donut Games hat schon viele lustige und unterhaltsame Spiele im App Store veröffentlicht. Heute bieten die Entwickler ihr im September letzten Jahres veröffentlichen Beach Games (App Store-Link) erstmals zum kostenlosen Download an. Die 9,2 MB große App ist schnell auf iPhone und iPad installiert und bietet insgesamt fünf Mini-Spiele direkt am Strand.

Schon das erste Spiel hat einen absoluten Suchtfaktor und macht mir persönlich am meisten Spaß. Es gilt mit einer Frisbee eine auf dem Strand platzierte Fahne zu treffen, wobei man möglichst bei jedem Wurf drei Sterne einsammeln sollte. Je schneller man über das Display wischt, desto weiter fliegt die Frisbee – hier ist Fingerspitzengefühl und ein wenig Übung gefragt.

Zudem gibt es ein Spiel “Ballon werfen”, in dem ihr ähnlich wie beim Hammerwurf einen Ballon möglichst weit nach vorne befördern müsst. Weiterhin könnt ihr mit Inline-Skates über die Strandpromenade jagen und könnt mit einem Sprung allen Hindernissen ausweichen, auch geht es im vierten Spiel aufs Wasser. Eure Füße sind an zwei Skier geschnallt und es gilt Tore zu durchfahren, dabei sollte man aber höllisch aufpassen, dass ihr keine Bojen oder Felsbrocken rammt.

Zu guter Letzt geht es noch in die Luft. Mit einem Gleiter, gezogen von einem Boot, müssen Ringe durchflogen und natürlich Hindernisse umgangen werden. Die Geschwindigkeit nimmt zu, die Ringe werden kleiner und die Hindernisse immer schwieriger.

Schon damals haben wir Beach Games eine Wertung von viereinhalb Sternen ausgestellt. Das sonst 1,79 Euro teure Spiel kann für kurze Zeit kostenlos geladen werden und bekommt von uns eine klare Empfehlung. All diejenigen, die auf kurzweiligen Spielspaß und Retro-Grafiken stehen, müssen hier zugreifen.

Beach Games im Video


(YouTube-Link)

Der Artikel Beach Games: 5 Strand-Spiele mit Suchtfaktor gerade gratis erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Dünneres MacBook & größeres iPad spätestens Anfang 2015

Wie Digitimes unter Berufung auf Zulieferkreise berichtet, soll Apple schon bald eine dünnere Variante eines MacBooks vorstellen. Demnach könnte es noch Ende dieses Jahres soweit sein, spätestens aber Anfang des kommenden Jahres. Die Produktion von Bauteilen sei in kleinen Stückzahlen bereits angelaufen. Ob es sich dabei um das spekulierte MacBook Air mit 12 Zoll großem Retina Display handelt ist ebenso unklar wie die mögliche Form...

Bericht: Dünneres MacBook & größeres iPad spätestens Anfang 2015
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 Betas: Alle Neuerungen im Überblick

Anfang Juni stellte Apple das nächste iPhone- und iPad-Betriebssystem «iOS 8» vor. Seither hat Apple registrierten Entwicklern mehrere Vorabversionen zum Testen bereitgestellt. Neben den von Apple gezeigten neuen Funktionen sind im Web in den vergangenen Wochen zahlreiche weitere Neuerungen publik geworden. Laut Apple ist iOS 8 nicht nur «Gross für Entwickler» und «Grossartig für alle anderen», sondern schlicht das «grösste iOS Release aller Zeiten». Folgend eine Zusammenfassung der Neuerungen in den bisher verteilten Vorabversionen.

Hey, Siri

Ähnlich zu Androids und Glass «OK Google», gibt es in iOS 8 die Möglichkeit, Siri per Sprache zu aktivieren. Ist die Funktion aktiviert und spricht der Nutzer die Worte «Hey, Siri», kann der digitale Assistent aktiviert werden, ohne dass das Gerät berührt werden muss.

Die «weitere Funktionen»-Folie von Apple

Es gehört schon fast zur Tradition, dass Apple während der Präsentation eines neuen Betriebssystems eine Folie zeigt, auf der «weitere Funktionen» genannt werden, welche das neue OS bringen wird, über welches Apple aber während der Vorstellung keine Zeit hat weiter darauf einzugehen. Eben diese Folie bietet immerzu eine Vielzahl an neuen Funktionen, die Apple so indirekt ankündigt, aber (vorerst) nicht weiter darüber informiert. Auch während der WWDC 2014 gab es zu iOS 8 eine solche Folie — und diese hat es wie immer in sich:

  • iOS 8 bringt einen verbesserten Zoom für eine bessere Zugänglichkeit
  • Touch ID kann neu auch zum Verlassen des geführten Zuganges genutzt werden
  • iOS 8 unterstützt Braille-Tastaturen (oder hat eine entsprechende Software-Tastatur integriert?) für eine «direkte 6-Punkt-Eingabe»
  • Die Stimme «Alex» für die Zugänglichkeit
  • Der geführte Zugang kann neu zeitlich Limitiert werden — inkl. einer Anzeige eines Countdowns
  • Neu werden mehrere «Made for iPhone»-Hörgeräte gleichzeitig unterstützt
  • Die App «iBooks» wird neu standardmässig mit iOS ausgeliefert und muss nicht mehr händisch installiert werden
  • Bücher die einer Serie angehören werden neu auch als solche übersichtlich in iBooks anzeigt
  • Der Nacht-Modus wird je nach Uhrzeit in iBooks automatisch aktiviert
  • Reisezeiten können bei Termine hinterlegt werden (bekannt aus OS X)
  • Die Kamerafunktion «Panorama» nun auch auf dem iPad
  • Neue Kamerafunktion «Selbstauslöser»
  • Unterstützung für den Mondkalender
  • Notizen können nun Formatierungen enthalten (Rich Text)
  • Suchmaschine «DuckDuckGo» als mögliche Standardsuche in Safari
  • «Place cards in other apps»
  • «Notfall-Karte» (via Health)
  • Anzeige von RSS Feeds über die Shared Links
  • «Instant Burst Mode»
  • «Flyover City Tours» — in ausgewählten Städten mit der ausgeklügelten 3D-Ansicht bietet Apples Karten-App neu interaktive Stadtrundgänge
  • Vektor-Karten für China
  • Navigations-Funktion in den Karten für China
  • WiFi Calling
  • «Speak Screen»-Funktion — wahrscheinlich für VoiceOver
  • Siri kann neu im iTunes Store einkaufen
  • Shazam wird in Siri integriert — der digitale Assistent kann künftig also nach dem aktuell in der Umgebung gespielten Song befragt werden
  • FaceTime-Anrufe können in eine Warteschlaufe versetzt werden
  • Die Diktierfunktion wird um 24 Sprachen erweitert
  • Neue Indisch, Tagalog, Irish Gaelic und Slovenisch Tastatur
  • Nachschlage-Wörterbuch für Russisch, Brasilianisches Portugisisch, Thai und Türkisches Hindi
Besagte «weitere Funktionen»-Folie zu iOS 8

Kamerafunktion «Timelapse»

Eine weitere von Apple während der WWDC nicht genannte, aber auf der Webseite zu iOS 8 ersichtliche neue Funktion heisst «Timelapse». Mit dieser Kamerafunktion lassen sich in einem Intervall Fotos schiessen. Daraus entsteht ein Video, in welchem die einzelnen aneinandergereihten Fotos die eben aufgenommene Sequenz abspielen. «Timelapse»-Videos sind beliebt, zeigen sie doch eine Welt, die der normalen menschlichen Wahrnehmung der Zeit verborgen bleibt. Spiegelreflexkameras (meist nur mit entsprechendem Zubehör) oder gute kompakte Digitalkameras bieten eine solche Funktion schon länger — auch gibt es Apps, welche das Erstellen von Timelapse-Videos mit dem iPhone erlauben. Erst diese Woche lancierte Instagram mit «Hyper» eine gewiefte Timelapse-App. Mit iOS 8 ist die Grundfunktion für Timelapse-Videos nun also direkt in der Kamera-App enthalten.

Beispielvideos von iOS 8 Timelapse-Funktion

Time Lapse Photography with an iPhone 5s on iOS 8
A trisomy time lapse morning.

Separate Steuerung von Fokus und Belichtung in der Kamera

Mit einigen Kamera-Apps von Drittherstellern konnte man den Fokus und die Belichtung der iPhone-Kamera schon seit Jahren einzeln steuern — nun kann man dies auch mit der normalen Kamera-App von Apple.

Eine App für Tipps

iOS 8 wird mit einer neuen Standard-App ausgeliefert, welche «Tipps» heisst. Wie es der Name schon sagt, ist die App für Tipps da — mittels immer wieder erscheinenden neuen Tipps und Tricks soll der Umgang mit dem iPhone/iPad erleichtert werden.

Erweiterte Bearbeitungsmöglichkeiten für Fotos

Beim Bearbeiten von Aufnahmen in der Fotos-App kann neu noch detaillierter verbessert werden. Neu gibt es die Möglichkeit die Belichtung, die Schatten sowie die Farben zu manipulieren.

Fotos: Suche nach Orten

In der Fotos-App lassen sich die Fotos nun durchsuchen — unter anderem auch nach dem Aufnahmeort:

Schnell Sprach– und Video-Nachricht senden

In iMessages («Nachrichten») von iOS 8 können neu mittels einer Geste — «Tap to Talk» — schnell und unkompliziert Sprach- oder Video-Aufnahmen verschickt werden. Diese Nachrichten werden nicht ewig gespeichert, sondern werden nach kurzer Zeit wieder gelöscht — um Platz zu sparen.

Nachrichten: Gruppe verlassen

Eigentlich eine Muss-Funktion von Beginn an, aber erst jetzt nachgereicht: in iOS 8 kann eine Nachrichten-Gruppe jederzeit (ohne Aufsehen zu erregen) verlassen werden.

Neue QuickType-Tastatur

QuickType-Tastatur

Family Sharing

Aufgebohrter App Store

Nachrichten beantworten ohne App zu öffnen

iOS 8 Top Features: Quick Reply

Wetter kommt neu von «The Weather Channel»

In iOS 8 setzt Apple bei der Wetter-App nicht mehr auf Yahoo! als Quelle, sondern zapft neu direkt den US-Wetterkanal «The Weather Channel» für die Prognosen an.

«Teilen» anpassen

In iOS 8 können alle installierten Apps systemweit eigene «Teilen»-Erweiterungen bereitstellen. Dabei lässt sich aber natürlich definieren, welche und in welcher Reihenfolge die «Teilen»-Möglichkeiten angezeigt werden.

Safari lässt «Desktop Version» anfordern

Wird in Safari eine Webseite angesurft, welche extra für Smartphones eine eigens programmierte weitere Version der Webseite bereitstellt, steht dem Nutzer neu prominent von Safari selbst eine Funktion bereit, um die «Desktop Version» anzufordern.

Nachrichten automatisch löschen lassen

Wer viel «Nachrichten» nutzt, hat sich vielleicht schon mal gewünscht, dass alte Nachrichten nach einer gewissen Zeit automatisch gelöscht werden. iOS 8 bietet diese Funktion nun — statt alle Nachrichten für immer zu behalten, können Nachrichten nach 30 Tagen oder nach einem Jahr automatisch gelöscht werden.

Fotos: «Kürzlich Gelöscht»

Schon mal aus Versehen ein Foto gelöscht? In iOS 8 werden gelöschte Fotos noch nicht ganz gelöscht — vielmehr bleiben sie noch in einem «Kürzlich Gelöscht»-Album, damit versehentlich gelöschte Fotos wieder zurückgeholt werden können.

Fotos: Aufnahmen als «Favorit» markieren

Einzelne Aufnahmen lassen sich in Fotos neu als Favoriten markieren. So können wichtige Fotos schnell in einer Übersicht gesammelt und angezeigt werden.

Ganz in Grau…

Neue Bedienungshilfe: System in Graustufen

«Privater Surfmodus» ist nun unabhängig

Unabhängig von allen anderen geöffneten Webseiten lässt sich in Safari der private Surfmodus aktivieren — dieser ist nun entsprechend Tab-basiert.

Apple ID über iCloud-Menü verwalten

Bisher musste zum Bearbeiten der persönlichen «Apple ID» umständlich der entsprechende Link in der iTunes-Store-, iBooks- oder App-Store-App gesucht werden. Neu kann die Apple ID endlich in den iOS-Einstellungen unter «iCloud» eingesehen und angepasst werden.

Emoji-Tastatur als Smiley

Um die Emoji-Tastatur zu aktivieren, muss neu nicht mehr die Tastatur-Wechsel-Taste betätigt werden — vielmehr sind die Symbole hinter einer neuen Smiley-Taste zu finden. Sobald jedoch mehr als zwei Tastaturen (die persönliche Standard-Tastatur und die Emoji-Tastatur) definiert sind, wird wiederum die bekannte Globus-Taste angezeigt.

Nachrichten: «Alle als gelesen markieren»

… unten links.

Batterie-Verbrauch auf App-Basis

Einzelne Meldungen entfernen

In der Mitteilungszentrale lassen sich neu nicht nur mehr alle Meldungen pro Art/App auf einmal löschen, sondern endlich auch einzelne Meldungen separat.

WKWebView mit schnellem JavaScript

Wird in einer App ein Browser angezeigt, dann war dieser Browser bisher nicht so schnell wie Safari selbst. Dies weil Apple den Entwicklern eine Schnittstelle zur Verfügung stelle (WKWebView), die unkompliziert gesagt «nicht so schnell» war wie Safari selbst. Mit iOS 8 sollte dies der Vergangenheit angehören. Alle Apps können neu auf die schnelle Nitro-JavaScript-Engine von Safari für ihre Browser-Anzeige zurückgreifen. Gleiches gilt übrigens auch für die Browser von Drittherstellern — wie beispielsweise «Chrome». Auch diese können nun auf die volle Power von Safari zurückgreifen für deren Browser-Anzeige.

Anpassbare Mitteilungszentrale

Die iOS 8 Mitteilungszentrale kann von den Nutzern angepasst werden — sowohl bezüglich Reihenfolge der angezeigten Daten, wie auch welche Widgets überhaupt angezeigt werden und welche nicht.

«MIDI over Bluetooth LE» und neue Funktionen für Inter-App-Audio

Neben einer ausgebauten CoreAudio API bietet iOS 8 neu Unterstützung für «MIDI over Bluetooth LE» und einige neue Funktionen für Inter-App-Audio.

Zugriff auf Ortsdaten nur bei App-Gebrauch

Der Zugriff auf die Ortungsdaten des iOS-Gerätes kann schon länger pro App gewährt oder verweigert werden. Mit iOS 8 kann der Zugriff auf diese Daten neu so limitiert werden, dass die Apps nur dann auf die Ortungsdaten zugreifen dürfen, wenn die App gerade benutzt wird. So können neu Apps der Zugriff auf die Ortungsdaten verweigert werden, wenn diese nur im Hintergrund laufen.

Such-Vorschläge in Safari

In Safari werden beim Tippen neu direkt Vorschläge für mögliche Inhalte angezeigt — darunter nicht nur Webseiten, sondern auch Apps aus dem App Store oder Inhalte von Wikipedia etc.

Fotos verstecken

iOS hat eigentlich nur einen Ablageort für Bilder (entsprechende Dritthersteller-Apps ausgenommen): die App «Fotos». In eben dieser App «Fotos» werden unter «Aufnahmen» demnach alle Bilder angezeigt — das ist unter manchen Voraussetzungen vielleicht nicht vorteilhaft und gewünscht. In iOS 8 lassen sich deshalb neu einzelne Bilder «ausblenden»:

Apples «Family Sharing»: Neue Bedingungen für Entwickler

«Gekaufte Apps und iTunes-Inhalte lassen sich mit iOS 8 innerfamiliär teilen. Entwickler müssen den neuen Bedingungen für Family Sharing zustimmen, wie Apple in einer E-Mail mitteilt.»

KreditKarte aus Safari heraus einscannen

Beim Ausfüllen eines Bestellformulars in einem Online-Shop kommt das Abtippen der KreditKarten-Info früher oder später — neu erkennt Safari entsprechende Felder und bietet ein Scannen der KreditKarte mit der Kamera. Die Nummern werden durch den Scan automatisch ausgefüllt. Eine ähnliche Funktion bietet iTunes bereits seit längerem für die Codes auf iTunes-Geschenkkarten.

Native Unterstützung für einige Bluetooth-Geräte in Health/HealthKit

Apples neue Gesundheitsplattform HealthKit bietet anscheinend nativen Support für einige Bluetooth-Geräte — die zugehörigen Apps sind also für deren Nutzung nicht mehr zwingend notwendig.

Fotos in Notizen einfügen

In der Notizen-App von iOS 8 ist es neu möglich nicht nur Text zu formatieren (siehe weiter oben), sondern auch Fotos in die Anmerkungen einzufügen.

Benachrichtung bei Antwort auf einzelne Mails

Die neue Mail-App in iOS 8 erlaubt das Aktivieren einer Benachrichtigung auf Basis einzelner Mails sobald eine Antwort auf eben diese Nachrichten eintreffen. Entsprechende Mails erhalten als Markierung eine Glocke.

Automatisch Ausfüllen: Apps können auf Safari-Daten zugreifen

Apps können — sofern der Nutzer zustimmt — beim Ausfüllen von Logins oder anderen Formularen auf die Daten von Safari zurückgreifen und die Formulare automatisch ausfüllen.

iOS 8 schiesst Akkufrass-Apps ab

«Apps, die den iPhone-Prozessor im Hintergrundbetrieb zu stark in Anspruch nehmen, werden von iOS 8 automatisch beendet. Dies soll erheblich verkürzte Akkulaufzeiten verhindern.»

Metal: die neue Grafik-Power in iOS 8

AppleInsider mit einem ausführlichen Bericht über das neue Grafik-Framework Metal.

Health & HealthKit: Gesundheitsdaten in iOS 8

MacRumors mit einem Bericht über Apples Gesundheitsplattform HealthKit und die zugehörige Zentrale Health.

Extensions: iOS 8 personalisieren

ArsTechnica mit einem ausführlichen Bericht darüber, wie Apple mit den Extensions in iOS 8 die Plattform öffnet, ohne bei der Sicherheit Einbussen zu machen. Auch AppleInsider beschäftigt sich ausführlich mit dem Thema.

Bedienungshilfen

MacStories fasst die wichtigsten Neuerungen bei den Bedienungshilfen in iOS 8 zusammen.

Ausführlicher Blick auf Mail

Inside Look: ‘Mail’ On iOS 8

Ausführlicher Blick auf «Family Sharing»

Inside Look: ‘Family Sharing’ On iOS 8

Neue Funktionen für Siri

iOS 8: New Siri Features

Neuerungen bei der Spotlight-Suche

iOS 8 New Features: Spotlight Suggestions!

Ausführlicher Blick auf «Nachrichten»

iOS 8 New Features: Messages App

Ausführlicher Blick auf «Health»

New in iOS 8: Health App And HealthKit

Dritthersteller-Tastaturen in iOS 8

iOS 8: Third Party Keyboards

Neuerungen ab iOS 8 Beta 2

Podcasts Standard-App

Die App «Podcasts» ist neu standardmässig bereits vorinstalliert.

Safari verhindert automatische Weiterleitung in den App Store

Sofern der Nutzer nicht selbst einen Link in den App Store anklickt, hindert Safari Werbebanner/-links daran, automatisch in den App Store weiterzuleiten.

Push-Meldungen auf App-Basis ganz deaktivieren

In den Einstellungen lassen sich die Push-Meldungen für eine App nun komplett abschalten.

iPad: Tabs mit Geste verkleinern

Mit der Pinch-Geste mit zwei Fingern kann in Safari auf dem iPad die aktuelle Webseite verkleinert und alle anderen offenen Tabs angezeigt werden.

Flyover City Tour

Flyover City Tour (iOS 8 beta 2)

Überblick über Beta 2

Quick Look: iOS 8 Beta 2

Neuerungen ab iOS 8 Beta 3

Einstellungen für iCloud Drive

Der neue Online-Speicher von Apple, die «iCloud Drive», kann in den Einstellungen detailliert konfiguriert werden.

Handoff ein-/ausschalten

Die nahtlose Verknüpfung zwischen iOS-Gerät und Macs kann in den Einstellungen ein- bzw. ausgeschalten werden.

App Analysedaten

Während dem Aufsetzen des iOS-Gerätes wird der Nutzer gefragt, ob er Analysedaten wie Absturzberichte und Statistiken über die Nutzung der Apps mit den Herstellern der Apps teilen möchte.

Sprach- und Video-Nachrichten in iMessages behalten

Wie erwähnt werden die per iMessage versendeten Sprach- und Video-Nachrichten nach einer gewissen Zeit um Platz zu sparen automatisch gelöscht. Neu gibt es die Möglichkeit dieses automatische Löschen zu deaktivieren und so auch diese Nachrichten-Typen auf Dauer zu speichern.

Schritte-Zähler & Koffein-Verbrauch

HealthKit kann nun auch Schritte zählen (über den M7-Koprozessor) und kann neu unter anderem auch den Koffein-Verbrauch messen.

Neuerungen ab iOS 8 Beta 4

Tipps-App

Direktes Diktieren

Beim Diktieren werden die gesprochenen Worte nun direkt ausgeschrieben — es muss nicht mehr gewartet werden bis man mit dem Diktat fertig ist.

iOS 8 Beta 4 - Live Typing on Talk-to-Text

Visuell abgegrenztere Bereiche im Kontrollzentrum

Kontakte in Multi-Tasking-Ansicht ausschalten

In iOS 8 werden in der Multi-Tasking-Ansicht die zuletzt verwendeten Kontakte (Telefon, Nachrichten) eingeblendet — diese Anzeige kann nun in den Einstellungen auch deaktiviert werden.

Ortsbasierte App-Tipps abschalten

Genau wie Handoff lassen sich nun auch die ortsbasierten App-Tipps abschalten.

Safari-Lesezeichen mit neuem Icon

Oben neu, unten alt

Spotlight-Einstellungen

Das Finden von Sprachmemos und Bing-Web-Suchresultaten über die Spotlight-Suche kann neu ausgeschalten werden.

Eigene Funktionen für Streichen-Gesten in Mail

«EU Internet»-Roaming abschalten

Neu können EU-Bürger die Roaming-Einstellungen für EU-Ländern einzeln konfigurieren. So kann das Roaming in den EU-Ländern aktiv sein, während es in allen anderen Ländern deaktiviert ist.

iOS-8-Tipps auch im Internet

Die Tipps und Tricks, die Apple über die neue «Tipps»-App in iOS 8 veröffentlicht, können auch auf der Apple-Webseite nachgelesen werden.

Überblick über Beta 4

Quick Look: iOS 8 Beta 4

Neuerungen ab iOS 8 Beta 5

Fotos: Platz sparen auf dem Gerät

In «Fotos» gibt es neu eine Anzeige, welche den Nutzer darüber informiert wann die Aufnahmen das letzte Mal mit iCloud synchronisiert wurden. In den Einstellungen findet sich neu zudem eine Option, bei der man konfigurieren kann, ob man entweder den Speicherplatz auf dem Gerät schonen will (also die volle Auflösung eines Fotos nur in der iCloud abspeichern und lokal eine optimierte Version haben möchte), oder ob man lokal immer über die volle Auflösung verfügen möchte.

Neue Icons für iCloud-Einstellungen

Wort-Vorschläge als Option

Die Wort-Vorschläge (QuickType) sind neu optional, können also jederzeit ein- bzw. ausgeschalten werden.

Meldung bei neuer TV-Sendung

Kunden mit einem iTunes-Season-Pass werden neu mit einer Push-Meldung über eine neue Sendung informiert.

Anruf an eine Firma? Apple holt die notwendigen Daten

Wird in iOS 8 einer Firma telefoniert, die auch in Apples Karten einen Eintrag hat, dann werden sobald man dieser Firma anruft automatisch alle notwendigen Daten wie Name, Adresse etc. ins Adressbuch übernommen.

Überblick über Beta 5

Quick Look: iOS 8 Beta 5

Neuerungen ab iOS 8 Beta 6

Nur für Mobilfunkanbieter

Die sechste Beta-Version ging nicht wie die vorhergehenden fünf Vorabversionen an die registrierten Entwickler, sondern nur an die Mobilfunkanbieter. Neue Funktionen sind ersten Erkenntnissen nach keine in dieser neuen Beta — dafür wurden einige Fehler behoben.

… und zum Schluss noch dies:

Apple: Absolut detailversessen.

Mit QuickTime unter OS X Yosemite lassen sich ganz einfach Video-Aufnahmen des eigenen iOS-8-Gerätes erstellen. Dabei achtet Apple aber ganz genau auf die Details. Damit man keine Videos von iPhones mit schlechtem Empfang oder fast-leerem Akku sieht, ersetzt Apple einfach überall standardmässig den ganzen Statusbalken mit einem optimalen: 100% Akku, voller Empfang, und natürlich 09:41 Uhr als Zeitangabe.

Verfügbarkeit

iOS 8 wurde Anfang Juni anlässlich der WWDC-Eröffnungskeynote vorgestellt. Vorabversionen des neuen iOS sind seither für registrierte iOS-Entwickler verfügbar. Die Marktlancierung des Systems wurde von Apple für den Herbst 2014 angekündigt — höchstwahrscheinlich mit neuer iPhone-, später auch mit neuer iPad-Hardware. Den Gerüchten nach könnte iOS 8 Mitte September lanciert werden.

Quellen: Wo nicht direkt verlinkt von Apple, Cult of Mac, 9to5Mac und MacRumors.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google veröffentlicht PowerPoint-Konkurrent für iOS

Nachdem Google mit seiner Textverarbeitung Docs und der Tabellenkalkulation Sheets schon Office-Konkurrenten für Pages und Word sowie Numbers und Excel als iOS-Apps veröffentlicht hat, folgt nun die dritte, bereits angekündigte, App und macht den klassischen Verbund der drei Office-Programme komplett. Mit der...

Google veröffentlicht PowerPoint-Konkurrent für iOS
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BioShock für iPad und iPhone erschienen

Das preisgekrönte Action-Rollenspiel BioShock ist nun auch für iPad und iPhone erhältlich (Store: (Url: https://itunes.apple.com/de/app/bioshock/id871629757?mt=8&at=11lteS )). Im ersten Teil der BioShock-Serie verschlägt es den Spieler nach einem Flugzeugabsturz in die Unterwasserstadt Rapture. Dort kämpfen die Bewohner nach genetischen Manipulationen mit der gefährlich Substanz ADAM, mit der ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tiny Tower Vegas erreicht deutschen Store [VIDEO]

Tiny Tower dürften die meisten von Euch gespielt haben. Nun erreicht Tiny Tower Vegas den App Store.

Nach dem Soft-Launch in einigen Ländern geht es nun auch bei uns los, gut so! Das Free-to-Play könnt Ihr – auch wenn das Genre anderes vermuten lässt – gänzlich ohne Kosten spielen. Grundsätzlich basiert Tiny Tower Vegas auf dem Original-Spiel Tiny Tower. Auch hier geht es darum, einen Turm zu errichten. Aufgebretzelt wird das bekannte Gameplay, passend zum Vegas-Thema, mit Mini-Spielen. Ihr könnt beispielsweise Pokern oder am Geldautomaten Euer Glück versuchen.

Tiny Tower Vegas Ansicht

Das Entscheidende: Der Turm muss wachsen, die Aufzüge sollten immer höher fahren, das Geschäft in Vegas muss blühen – und Münzen abwerfen, mit denen Ihr ins weitere Business investiert. Als Währung gelten Münzen, Poker-Chips und sogenannte Bux. Die Bux holt Ihr Euch in den Mini-Spielen, die mit Poker-Chips gespielt werden. Diese Chips könnt Ihr Euch In-App natürlich kaufen. Wir haben es geschafft, uns mit ausreichend Coins in den immer wieder startenden Game-Events zu versorgen.

Tiny Tower Vegas

Im Multiplayer erlaubt Entwickler NimbleBit erfreulicherweise sogar das Besuchen der Tower Eurer Freunde. Oder Ihr macht eine Multiplayer-Spielvisite im Players Club, wo Ihr andere Tiny-Tower-Vegas-Spieler trefft. Fazit: Ein Aufbauspiel, das mit dem bewährten Tiny-Tower-Konzept begeistert. Eines der Highlights des heutigen Game-Donnerstags! (ab iPhone 4, ab iOS 6, englisch)

Tiny Tower Vegas Tiny Tower Vegas
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 40 MB)
Tiny Tower Tiny Tower
(14588)
Gratis (uni, 17 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstiger Cloudspeicher: Dropbox synchronisiert seine Preise mit der Konkurrenz

Speicherplatz in der virtuellen Datenwolke wird immer günstiger. Nachdem Microsoft allen Abonnenten von Office 365 eine Menge von einem Terabyte zur Verfügung stellt, die Menge kostenlosen Speichers von 7 auf 15 Gigabyte erhöht hat und auch Google die Preise für Google Drive erheblich gesenkt hat, zieht der wohl bekannteste Cloud-Anbieter Dropbox nach. Dabei passt man die Preise an die Konkurrenz...

Günstiger Cloudspeicher: Dropbox synchronisiert seine Preise mit der Konkurrenz
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iKid-Kommentar: Good camp, bad camp

Unternehmen, die zusätzlich zum normalen Geschäft Freizeitangebote für Kinder anbieten, führen zu skeptischen Reaktionen. Das ist spätestens so, seit man den Kindergeburtstag zusammen mit dem lustigen Clown beim Burgerbrater um die Ecke feiern kann. Da wundert es auch nicht, dass Apples Engagement für Kinder, über das wir berichtet haben, auch Kritik am Computer-Riesen aus Cupertino brachte. So wirft der...

iKid-Kommentar: Good camp, bad camp
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

USB-Ladegräte: tizi 3-fach Turbolader fürs Auto – 5-Port-Ladegerät zum Kampfpreis

tizi-turbolader-500Mit dem tizi Turbolader hat Equinux ein neues Ladegerät für die Autosteckdose im Programm, das bis zu drei angeschlossene Geräte gleichzeitig mit Strom versorgen kann und dabei bis zu 5,1 Ampere Ladestrom liefert. An zwei der drei vorhandenen USB-Anschlüsse liegt bis zu 2,1 Ampere Ladestrom an und [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kunterbuntes & hektisches Casual-Game “Jellies!” erstmals kostenlos

Indie-Entwickler 52 Hertz Whale bietet am heutigen Spiele-Donnerstag JELLIES! -l14288- für lau im AppStore an. Seit dem Release Mitte Juni diesen Jahres ist dies die erste Gelegenheit, die bisher durchgehend fälligen 1,79€ zu sparen.

Außerdem hat das Spiel vor rund einem Monat auch ein Update erhalten, das wir gerne noch nachreichen wollen. Neben diversen Verbesserungen und Fehlerbehebungen gibt es nun drei weitere Missionen.
Jellies! iPhone iPadJellies iOS Casual-Game
Vorgestellt haben wir euch JELLIES! -l14288- damals zum Release in diesem Artikel. Im Spiel musst du gleichfarbige Jellies, kleine, bunte Unterwasser-Wesen, per Wischer verbinden, um sie zu kombinieren. Dies ist aber gar nicht so einfach bei dem hektischen Treiben auf dem Display. Schließt du einen Kreis aus gleichen Jellies, gibt es einen Boni. Wenn du dabei auch noch andere Jellies einschließt, gibt es noch mehr Punkte für deinen Highscore. Witziges Highscore-Spiel, das auch bei den Usern im AppStore mit durchschnittlich 4,5 Sternen gut ankommt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alone: PUK-Macher starten neues Endless-Game ohne In-App-Käufe

Zu den Spiele-Neuerscheinungen des Tages zählt Alone. Wir stellen euch das neue Endless-Game vor.

Alone 1 Alone 4 Alone 3 Alone 2

Die Entwickler-Firma Laser Dog war mir bis vor rund einem Jahr kein Begriff. Dann kam PUK. Das Highscore-Spiel hat mich mit seinem einfachen, aber dennoch so herausfordernden Spielprinzip an mein iPhone gefesselt. Nicht ohne Grund ist die 1,79 Euro günstige App mit vollen fünf Sternen bewertet. Bereits vor einiger Zeit haben die Jungs ein neues Spiel angekündigt. Seit heute ist Alone (App Store-Link) für ebenfalls 1,79 Euro im App Store erhältlich.

Bei der Universal-App handelt es sich um einen Endless-Runner. Schon wieder? Ja! Auch ich finde das Genre langsam ein wenig nervig, vor allem wenn man mal wieder Apps geliefert bekommt, bei denen man sich mit In-App-Käufe Vorteile auf dem Weg zu neuen Highscores verschaffen kann. Genau das ist bei Alone allerdings nicht der Fall: Das Premium-Spiel verzichtet komplett auf In-App-Käufe und Werbung, stattdessen setzt man auf einen fairen Wettbewerb zwischen den Spielern. Besonders klasse: Die Entwickler versprechen sogar, dass es keine Preisreduzierung geben wird – und das glauben wir ihnen, denn schon bei PUK hält man an dieser Aussage fest.

Alone verzichtet auf nervige “Extras”

In Alone ist man in einer 2D-Umgebung mit einer kleinen Raumkapsel unterwegs und muss versuchen, solange wie nur irgendwie möglich zu überleben. Die Steuerung ist denkbar einfach: Man wischt einfach irgendwo auf dem Display, um das kleine Raumschiff nach oben und unten zu steuern. In den Optionen von Alone kann man lediglich ein paar Grafik-Effekte ausstellen und die Steuerung invertieren.

Die Schwierigkeitsstufen sind schnell beschrieben: Schwer, schwerer und am schwersten. Zusätzlich gibt es zwei weitere Spielmodi, in denen das Gameplay leicht verändert wird, hier spielt man zum Beispiel in einer dunklen Welt. Um den nächsten Abschnitt freizuschalten, muss man jeweils 4.000 Meter erzielen – was gar nicht so einfach ist.

Die Spielregeln von Alone sind ebenfalls schnell erklärt: Trifft man auf die festen Felsen oben und unten, ist die Runde sofort vorüber. Trifft man auf kleine Felsbrocken, die zahlreich durch die Gegend fliegen, wird das Schild der Raumkapsel beschädigt, das sich danach langsam regeneriert. Trifft man auf ein großes Hindernis und hat keine Energie mehr, ist der Flug ebenfalls beendet.

Wirklich klasse gefallen mir die handgezeichneten Grafiken. Die sind zwar sehr minimalistisch, aber trotzdem detailreich gestaltet. Das Gleiche gilt für den Soundtrack und die Soundeffekte. Das Beste an Alone ist allerdings die Tatsache, dass man sich über nichts Gedanken machen muss, wenn man zwischendurch eine Runde spielen möchte. Man startet die App und legt direkt los, zwischendurch nerven keine Facebook-Hinweise oder zweite Chancen gegen Bezahlung. Es wird einfach nur gespielt. Wie genau das aussieht, seht ihr im folgenden Video, das wir für euch aufgezeichnet haben.

Video-Bericht: Alone für iPhone & iPad

Der Artikel Alone: PUK-Macher starten neues Endless-Game ohne In-App-Käufe erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Joyo: Tischlampe mit USB-Ports

JOYO Tischlampe mit USB-Ports-1Manchmal muss man sich auch mal Gadgets für die waren Freaks genauer ansehen, in diese Kategorie gehört auch die Joyo Tischlampe mit integrierten USB-Ports. Tolle Idee dachte ich mir, die Lampe könnte perfekt meine Nachttisch-Lampe ersetzen und dabei auch noch meine Gerätschaften aufladen. Besonders praktisch für iPad, Smartphone und vor allem für GPS-Uhren oder Aktivitätstracker, um Ihnen die nötige Portion Akkuladung über Nacht zu verschaffen.

Drei USB-Ports laden deine Gadgets an der Joyo Lampe

Drei USB-Ports laden deine Gadgets an der Joyo Lampe

Spezifikationen

  • 9 Watt Energiesparlampe (GX53 K4000)
  • 3 USB-Anschlüsse (5V, 3A)
  • 2 Ablagefächer
  • Ein/Aus Schalter
  • Masse ca. 27 cm hoch, Durchmesser ca. 25 cm; Kabel ca. 140 cm lang
  • Gewicht ca. 1,5 kg
Dank Ablagefächern wirkt die Ladestation immer aufgeräumt.

Dank Ablagefächern wirkt die Ladestation immer aufgeräumt.

Joyo Lampe

Die Joyo Tischlampe verbindet zwei Gerätschaften, nämlich die reine Lampe und eine Ladestation mit mehreren USB-Ports. Das spart Platz und sieht erst noch besser aus. Die Joyo Lampe ist natürlich Geschmackssache, man kann sie aber nebst dem knalligen grün auch in Orange oder Weiss erwerben. Die Lampe selbst braucht nur 9 Watt Energie und das Licht reicht problemlos zum Lesen. Praktisch sin die beiden Ablagefächer im “Fuss” der Lampe, nebst den zu ladenden Geräten kann dort auch allerlei anderes aufbewahrt werden. Die Joyo Lampe hilft definitiv Ordnung zu halten und vermindet den Kabelsalat oder gar die Mehrfachsteckdose wegen mehreren Ladegeräten.

JOYO Tischlampe mit USB-Ports

Fazit

Ein gelungenes Gadget, das Lampe und Ladestation verbindet und dabei noch etwas Ordnung auf den Tisch zaubert. Die Lampe hat etwas retromässiges an sich und kann sich gut sehen lassen. Mir gefällts auf jeden Fall, die Joyo Tischlampe ist für 119.- € bei Radbag zu haben, sie ist in Grün, Weiss oder Orange erhältlich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWatch soll am 9. September erscheinen

iwatch-Konzept

Anscheinend macht Apple nun den Sack zu und wird am 9. September nicht nur ein neues iPhone, sondern auch gleich eine neue iWatch vorstellen, um die bereits vorgestellten Software-Features weiter zu unterstützen. Die Informationen sollen angeblich direkt von Apple kommen und sorgen für sehr viel Aufsehen in der Szene. Auch Bloomberg und das WSJ sollen die Gerüchte rund um die kommende iWatch bestätigt haben.

Damit würde Apple am 9. September wohl den größten Medienevent der letzten Jahre abhalten und nur die Vorstellung von iOS 8 kann mit dieser Neuheit wirklich mithalten. Es ist noch unklar welche Funktionen die iWatch haben und in welchen Ländern sie verfügbar sein wird. Aber alleine die Vorstellung der Uhr dürfte für viele Apple-Fans vorerst genug sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (28.8.)

Auch am heutigen Donnerstag, 28. August, sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS Top-Rabatte, die sich heute lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

World History Atlas HD with 3D World History Atlas HD with 3D
Keine Bewertungen
4,49 € Gratis (uni, 41 MB)

ToBuy ToBuy
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (iPhone, 11 MB)

Windy ~ Schlaf Entspannung Meditation und Achtsamkeit Windy ~ Schlaf Entspannung Meditation und Achtsamkeit
(750)
2,99 € 1,99 € (uni, 86 MB)

Daytistics Daytistics
(7)
0,89 € Gratis (iPhone, 4 MB)

Tally Counter 3X Tally Counter 3X
Keine Bewertungen
3,59 € 2,69 € (uni, 3.2 MB)

Pickle - Smart Clipper (WEB IMAGE, GIF & SCREENSHOT) for iPad Pickle - Smart Clipper (WEB IMAGE, GIF & SCREENSHOT) for iPad
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (iPad, 11 MB)

Pickle - Smart Clipper (WEB IMAGE, GIF & SCREENSHOT) for iPad Pickle - Smart Clipper (WEB IMAGE, GIF & SCREENSHOT) for iPad
Keine Bewertungen
6,99 € Gratis (uni, 11 MB)

Clear DateTimer (Countdown) Clear DateTimer (Countdown)
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (iPhone, 7.9 MB)

PDF Printer PDF Printer
(399)
5,49 € 3,59 € (uni, 31 MB)

Wake Up Pro Alarm Wake Up Pro Alarm
(24)
0,89 € Gratis (uni, 35 MB)

Translate Voice Pro - Übersetzer und Wörterbuch über 80 Sprachen Translate Voice Pro - Übersetzer und Wörterbuch über 80 Sprachen
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (iPhone, 13 MB)

Sky Guide – Sternenkarte Sky Guide – Sternenkarte
(899)
1,79 € 0,89 € (uni, 99 MB)

iMPlayer iMPlayer
Keine Bewertungen
1,79 € 0,89 € (iPhone, 16 MB)

iMPlayerHD iMPlayerHD
Keine Bewertungen
2,69 € 0,89 € (iPad, 12 MB)

Audubon Fishes of the Caribbean and the Gulf of... Audubon Fishes of the Caribbean and the Gulf of...
Keine Bewertungen
4,49 € 0,89 € (uni, 171 MB)

Kluger Wecker: Schlafzyklen und Aufzeichnung der Nachtgeräusche
(1849)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 30 MB)

Kluger Wecker für iPad: Schlafzyklen und Geräusche
(1399)
2,69 € 0,89 € (iPad, 24 MB)

Meine Kochrezepte Meine Kochrezepte
(33)
1,79 € 0,89 € (iPad, 29 MB)

Hungarian Pottages HD Hungarian Pottages HD
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (iPad, 5.3 MB)

Writer Pro: Note, Write, Edit, Read
(34)
17,99 € 8,99 € (uni, 12 MB)

Textkraft mit englischem Wörterbuch Textkraft mit englischem Wörterbuch
(57)
4,99 € 2,69 € (iPad, 22 MB)

Photo Reminders Photo Reminders
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (uni, 19 MB)

Instacast 4 - Podcast Client Instacast 4 - Podcast Client
(549)
1,79 € Gratis (uni, 7.4 MB)

Schulplaner Schulplaner
(866)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 9.1 MB)

days days
(14)
1,79 € 0,89 € (uni, 4 MB)

Writer Writer's Studio
(28)
4,49 € 0,89 € (uni, 27 MB)

 Musik

ImproVox ImproVox
(26)
3,59 € 0,89 € (uni, 12 MB)

Audiobus Audiobus
(166)
4,49 € 0,89 € (uni, 16 MB)

SessionBand Blues - Volume 1 SessionBand Blues - Volume 1
(6)
7,99 € 3,59 € (uni, 645 MB)

SessionBand Jazz - Volume 1 SessionBand Jazz - Volume 1
(24)
7,99 € 3,59 € (uni, 620 MB)

SessionBand Jazz - Volume 2 SessionBand Jazz - Volume 2
(5)
7,99 € 3,59 € (uni, 592 MB)

SessionBand Acoustic Guitar - Volume 1 SessionBand Acoustic Guitar - Volume 1
(21)
5,49 € 2,69 € (uni, 317 MB)

SessionBand Piano - Volume 1 SessionBand Piano - Volume 1
(13)
5,49 € 2,69 € (uni, 339 MB)

DJ Rig for iPad DJ Rig for iPad
(5)
17,99 € 8,99 € (iPad, 50 MB)

SampleTank SampleTank
(48)
17,99 € 8,99 € (uni, 791 MB)

Foto/Video

Video Filters - The Pro Camera Photo Effects and Pro Zoom Slow ... Video Filters - The Pro Camera Photo Effects and Pro Zoom Slow ...
Keine Bewertungen
4,49 € 2,69 € (uni, 12 MB)
Tadaa SLR Tadaa SLR
(55)
1,79 € Gratis (uni, 21 MB)

Moku Hanga Moku Hanga
(10)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 34 MB)

Spyglass Nav Spyglass Nav
(329)
3,59 € 0,89 € (uni, 8.7 MB)

PDFpen Scan+ with OCR, PDF text export PDFpen Scan+ with OCR, PDF text export
(16)
5,99 € 0,89 € (uni, 35 MB)

Selfie Snap Selfie Snap
Keine Bewertungen
1,79 € Gratis (uni, 40 MB)

Fonta - Telling Stories With Photos Fonta - Telling Stories With Photos
(8)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 16 MB)

Animation Desk™ Premium Animation Desk™ Premium
(103)
4,49 € Gratis (iPad, 79 MB)

The Great Photo App The Great Photo App
(7)
2,69 € 0,89 € (uni, 85 MB)

TypoPic - Text 3D Rotation TypoPic - Text 3D Rotation
Keine Bewertungen
1,79 € Gratis (iPhone, 8.4 MB)

Infinity Image Infinity Image
(8)
0,89 € Gratis (iPhone, 25 MB)

KitCamera. KitCamera.
(36)
2,69 € 1,79 € (uni, 85 MB)

Kinder

Streichelzoo Streichelzoo
(800)
2,99 € Gratis (uni, 36 MB)

Sago Mini Bug Builder Sago Mini Bug Builder
(25)
2,69 € 0,89 € (uni, 40 MB)

Sago Mini Forest Flyer Sago Mini Forest Flyer
(141)
2,69 € 0,89 € (uni, 73 MB)

Sago Mini Sound Box Sago Mini Sound Box
(37)
2,69 € 0,89 € (uni, 17 MB)

Say Goodnight – Gute Nacht App. Spielen mit Tieren. Bereiten ihre ... Say Goodnight – Gute Nacht App. Spielen mit Tieren. Bereiten ihre ...
Keine Bewertungen
1,79 € Gratis (uni, 248 MB)

Toca Pet Doctor Toca Pet Doctor
Keine Bewertungen
2,69 € 0,89 € (uni, 58 MB)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bioshock landet auf dem iPhone und iPad

Seit mehr als sieben Jahren treibt Bioshock nun schon sein Unwesen auf dem PC, wurde dort stets hochgelobt. Nun wagt der Entwickler den nächsten Schritt und portiert den Ego-Shooter vollumfänglich auf das iPhone und iPad.

Dementsprechend groß ist die neue App auch: Für 13,99 Euro erhaltet ihr 1,65 GB voller Abenteuer. Allerdings, das vorweg, sind diese nur auf neueren Geräten genießbar. Notwendig ist mindestens ein iPad 4 oder iPad mini Retina bzw. iPhone 5. Ältere Geräte sind nicht kompatibel.

1409204573 Bioshock landet auf dem iPhone und iPad

Dafür nervt euch das Spiel nicht mit In-App-Käufen und bietet 15 Stunden Spielspaß am Stück. Ihr begebt euch darin auf eine Abenteuer-Reise in die Unterwasser Welt, genauer gesagt in die untergegangene Stadt Rapture, und kämpft dort gegen die Überlebenden eines gescheiterten Utopia. Auf eurer Reise erwarten noch viele andere Missionen, die es zu erfüllen gilt.

Steuern lässt sich das Ganze entweder mit virtuellen Buttons auf dem Display oder mit iOS-Game Controller, die das Action-Spiel sicherlich ein wenig attraktiver machen können. Auch die Grafik soll ansprechend umgesetzt sein und nur mit kaum sichtbaren Einschränkungen gegenüber der PC-Version auskommen. Wir können euch an dieser Stelle nicht viel zu unserem Gesamteindruck sagen, da wir das Spiel natürlich noch nicht testen konnten. Und vormachen wollen wir euch nichts. Den Trailer geben wir euch jedoch noch mit. Und anbei eine Menge Vorfreude.

mzl.jspdwjlu.128x128 75 Bioshock landet auf dem iPhone und iPad Bioshock
Preis: 13,99 €

Bioshock für iPhone und iPad im Video

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verteilt OS X 10.9.5 Beta 5 an Entwickler

Etwas mehr als eine Woche ist vergangen, seitdem Apple die letzte Vorabversion von OS X 10.9.5 zum Download freigegeben hat. Grund genug eine aktualisierte Entwicklerversion bereit zu stellen. Apple hat die fünfte Beta zu OS X 10.9.5 zum Download zur Verfügung gestellt. Eingetragene Entwickler können diese über das Apple Dev Center und den Mac App Store herunterladen. Voraussetzung für die Installation ist die Beta 4.

osx1095b5

Welche exakten Neuerungen Apple mit der OS X 10.9.5 vornimmt, ist zum jetzigen Zeitpunkt unklar. Neue Funktionen erwarten wir nicht. Vielmehr wird sich Apple um Fehlerbehebungen kümmern und das System verbessern. Der Hersteller aus Cupertino bittet seine Entwickler darum, sich um die Bereiche USB, USB Smart Cards, Grafik, Safari, Thunderbolt und Gatekeeper zu konzentrieren.

Wir gehen fest davon aus, dass OS X 10.9.5 das letzte große Update zu OS X Mavericks sein wird. Apple arbeitet parallel an OS X 10.10 Yosemite und wird diese OS X Version vermutlich im Oktober auf den Markt bringen. Wann die finale Version von OS X 10.9.5 erscheinen wird, ist unklar. Lange dürfte die Freigabe jedoch nicht mehr auf sich warten lassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Back to Bed: als guter Geist einen Schlafwandler in surrealen Leveln retten

Mit Spannung haben wir, nachdem wir den Titel bereits auf der gamescom angespielt haben, den heutigen Release von Back to Bed -l14398- von Bedtime Digital Games erwartet. Seit wenigen Stunden kann das Plattform-Puzzle nun als Universal-App für 3,59€ aus dem AppStore geladen werden.

Das Erste, was uns an Back to Bed -l14398- positiv aufgefallen ist, ist die surreale Optik, die an Monument Valley -l13709- erinnert. Und auch das Gameplay weckt gewisse Erinnerungen…

Als eine Art Hund, der im Spiel als Unterbewusstsein auf vier Beinen vorgestellt wird, musst du verhindern, dass der Schlafwandler Bob in sein Unglück rennt. Stattdessen sollst du ihn wieder zurück in sein Schlafzimmer und ins Bett bringen. Dies geschieht, indem du Äpfel, die in den Leveln herumliegen, aufnimmst und ihm an der richtigen Stelle in den Weg legst. Dann biegt er im 90-Grad-Winkel ab und kommt seiner federweichen Matratze hoffentlich ein Stück näher.
Back to Bed iPhone iPadBack to Bed iOS Puzzle
Insgesamt bietet das Spiel 30 Level in zwei Levelpacks sowie 30 Levels im Hardcore-Modus, der aber erst freigespielt werden muss. Im Laufe des Spieles gesellen sich immer mehr Elemente in die immer anspruchsvoller werdenden Level, z.B. Portale. Von ihnen sollte man geschickt Gebrauch machen. Zudem gibt es immer mehr Hindernisse, die umgangen werden müssen. Zum Glück gibt es aber auch mehr Äpfel, so dass du nicht nur mit einer grünen Vitaminbombe hantieren und ständig von A nach B hetzen musst. Leider lässt sich das Level im pausierten Zustand auch nicht in Gänze angucken, um sich einen Masterplan zu überlegen. So gilt es immer auf zack zu sein, damit Bob nicht irgendwo an einem Abgrund in die Tiefe stürzt. Dann geht das Level nämlich von vorne los.
Back to Bed iPhone iPadBack to Bed iOS Puzzle
Das ist gar nicht so einfach, denn neben dem richtigen Plan gehört auch etwas Fingerfertigkeit dazu, um die Äpfel immer genau richtig auf den Schachbrett-artigen Ebenen zu positionieren. Herumlaufen kannst du, indem du ihn mit dem Finger auf dem Display steuerst. Apfel aufnehmen und ablegen klappt per simpler Taps. Damit die genaue Positionierung gerade auf dem kleinen Bildschirm eines iPhones und iPod touchs nicht ganz so fummelig ist, gibt es eine Zoomfunktion. Die kostet aber natürlich kostbare Zeit, die du gerade in den engen Bereichen der Levels nicht unbedingt immer hast, bevor Bob kurz vor dem nächsten Abgrund steht. Hast du alle Hindernisse passend platziert, kannst du dem Schlafwandler über den Vorspul-Button oben rechts Beine machen, damit er schneller den Weg zurück ins Bett findet und du so etwas Zeit sparen kannst.

Im Großen und Ganzen ist Back to Bed -l14398- ein gelungenes Plattform-Puzzle, das uns vor allem wegen seiner surrealen Aufmachung (du kannst auch an Wänden entlanglaufen und es geht nicht alles so ganz physikalisch korrekt zu) voller optischer Täuschungen sehr gut gefallen hat. Aber auch das Gameplay ist klasse und bedarf einiges an Hirnschmalz…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 28. August (5 News)

Auch heute startet unser News-Ticker wieder durch. Was gibt es Neues?

+++ 7:31 Uhr – Ticker: Alle Spiele-Neuerscheinungen +++

Alle neuen Spiele sind schon im Ticker eingetragen. Einige werden wir euch im Laufe des Tages noch ausführlich vorstellen. Bioshock gehört definitiv zu den interessantesten Neuerscheinungen des Tages.

+++ 7:12 Uhr – Mavericks: Weitere Beta für 10.9.5 verteilt +++

Apple hat eine weitere Beta-Version für OS X Mavericks 10.9.5 veröffentlicht. Entwickler sollen besonders auf USB, USB Smart Cards, Safari, Grafik und die Thunderbolt-Integration achten. Es wird das letzte große Update, bevor Yosemite an den Start geht.

+++ 7:10 Uhr – Twitch: Direkt vom iPhone streamen +++

Der Spiele-Streaming-Dienst Twitch.tv wurde erst diese Woche von Amazon gekauft, nun gibt es gleich die nächste interessante Meldung. Schon bald soll es möglich sein, Video-Inhalte aus dem Spiel Heroes of Order & Chaos direkt ins Internet zu streamen.

+++ 7:08 Uhr – Macintosh Portable: Ein dickes Ding +++

In diesem YouTube-Video könnt ihr den ersten tragbaren Mac im Vergleich mit neuen Modellen sehen. Wirklich beeindruckend, wie die Technik sich entwickelt hat.

+++ 7:05 Uhr – iWatch: Vorstellung am 9. September? +++

Die Experten von Recode, unter anderem mit Apple-Kenner Walt Mossberg am Steuer, sagen für den 9. September nicht nur die Vorstellung des nächsten iPhones, sondern auch die iWatch voraus. Wir hätten nichts dagegen.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 28. August (5 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schnäppchen: Anker 5-Port Ladegerät für nur 16,99 Euro

Heute gibt es bei Anker ein richtiges Schnäppchen. Im Mittelpunkt steht das beliebte 5-Port USB-Ladegerät.

Anker 5 Port

Euch gehen am Schreibtisch die USB-Steckplätze aus, um iPhone, iPad und all die anderen USB-Geräte laden zu können? Dann ist das Anker 5-Port Ladegerät mit 40 Watt genau die richtige Lösung. Das überaus beliebte Produkte bekommt bei über 750 Bewertungen im Schnitt 4,7 von 5 Sternen und wird heute günstiger verkauft.

Anders als bei den vorherigen Aktionen von Anker müsst ihr nicht zwei Produkte in den Warenkorb legen und nichts kaufen, was ihr vielleicht gar nicht so dringend benötigt. Stattdessen gibt es 6 Euro Rabatt auf den Preis von normalerweise 22,99 Euro.

Hier die wichtigsten Fakten zum Deal:

  • Ladegerät (Amazon-Link) in den Warenkorb leben
  • Gutscheincode KJ8DB4O7 eingeben
  • nur 16,99 statt 22,99 Euro zahlen
  • solange der Vorrat reicht
  • nur für weißes Modell

Für Zuhause und auch für Reisen ist das Anker 5-Port Ladegerät eine praktische Sache. Es wird mit einem Netzkabel geliefert, so dass man es nicht direkt in die Steckdose stecken muss, sondern noch etwas Bewegungsspielraum hat. Das Ladegerät verfügt über fünf USB-Anschlüsse und liefert flexible Ladegeschwindigkeiten von bis zu 8A insgesamt oder 2.4A pro Port – so werden auch iPads in voller Geschwindigkeit geladen.

Wichtig: Wer kein Prime-Kunde ist, muss Versandkosten in Höhe von 6 Euro bezahlen, solange der Gesamtwert des Warenkorbs unter 29 Euro liegt. Wenn ihr ein Buch bestellt, ist der Versand gratis. Glücklicherweise hat Amazon günstige Bücher, etwa das Multiplikationsheftchen für 90 Cent. So wird es dann doch wieder ein guter Deal.

Der Artikel Schnäppchen: Anker 5-Port Ladegerät für nur 16,99 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten neuen Spiele-Apps im Überblick [VIDEOS]

Donnerstag ist Spiele-Tag im App Store. Wir filtern die besten Neuerscheinungen traditionell jeden Donnerstag für Euch heraus. Gewohnt kompakt und mit Direkt-Links fassen wir mit Videos – sofern vorhanden – alle lohnenswerten Neuzugänge zusammen. FreeToPlay-Schrott – nicht bei uns. Unsere Empfehlungs-Liste: Der Shooter Bioshock hat es nun auch auf mobile Geräte geschafft. Exquisiter Spielspaß vom Feinsten:
Bioshock Bioshock
Keine Bewertungen
13,99 € (uni, 1572 MB)
Tiny-Tower-Fans dürfen sich über einen Neuzugang der Reihe freuen, Vegas Baby!
Tiny Tower Vegas Tiny Tower Vegas
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 40 MB)
Tretet einen Team bei und tretet gegen andere im Football an – sowohl offline, als auch online:
ACC Football Challenge 2014 ACC Football Challenge 2014
Keine Bewertungen
0,89 € (uni, 39 MB)
Führt eine Gruppe Helden durch verschiedene Umgebungen und nutzt deren Fähigkeiten, um Gold aufzutreiben:
The Nightmare Cooperative The Nightmare Cooperative
Keine Bewertungen
3,59 € (uni, 190 MB)
Das Puzzle-Game von Bulkypix lässt Euch 160 Rätsel mit Licht, Farben und deren Zusammenspiel mit anderen Elementen lösen:
Optika Optika
Keine Bewertungen
0,89 € (uni, 20 MB)
In dem 3D-Puzzler, der an Monument Valley erinnert, führt Ihr einen Schlafwandler durch 3D-Welten geradewegs in Richtung Bett:
Back to Bed Back to Bed
Keine Bewertungen
3,59 € (uni, 133 MB)
Auf der Reise durch die Welten geht es um Leben oder Tod. Weicht Hindernissen aus und überlebt:
ALONE... ALONE...
Keine Bewertungen
1,79 € (uni, 27 MB)
Der Plattformer kommt mit mehr als 100 3D-Levels und vielen Puzzles, die es zu überwinden gibt:
Almightree: The Last Dreamer
Keine Bewertungen
1,79 € (uni, 77 MB)

(YouTube-Direktlink)
(YouTube-Direktlink)

(YouTube-Direktlink)

(YouTube-Direktlink)
(YouTube-Direktlink)

(YouTube-Direktlink)

(YouTube-Direktlink)
(YouTube-Direktlink)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWatch am 9. September? — Konkurrenz prescht mit neuen Modellen vor

Kommt die iWatch schon in diesem Herbst oder erst im nächsten Jahr? Neuen Gerüchten zufolge wird Apple die erste eigene intelligente Uhr zusammen mit der nächsten iPhone-Generation veröffentlichen.
Apples Konkurrenz prescht derweilen vor: LG hat die «G Watch R» vorgestellt. Das Gerät basiert auf Googles Betriebssystem «Android Wear». Auch Motorola wird bald eine eigene intelligente Uhr mit Googles Betriebssystem vorstellen.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[iOS] AppStore Perlen Spezial: Bioshock

Nach etwas längerer Zeit ist in der vergangenen Nacht mal wieder ein echter Knaller im iOS AppStore erschienen Die Rede ist von BioShock. Im Jahr 2009 für den Mac erschienen und seit März 2011 auch für € 17,99 im Mac AppStore erhältlich, kann man die mehrfach ausgezeichnete düstere Mischung aus First-Person-Shooter und Rollenspiel nun auch auf iPhone, iPod touch und iPad erleben. Der Spieler schlüpft in die Rolle von Jack, der sich nach einem Flugzeugabsturz dank einer rostigen Tauchkugel in der Unterwasserstadt Rapture wiederfindet. Ursprünglich wurde diese für eine handverlesene Gruppe von Wissenschaftlern, Künstlern und Industriellen als Prototyp für eine idealistische Zivilisation der Zukunft geschaffen. Allerdings ist inzwischen eine gefährliche Substanz namens ADAM außer Kontrolle geraten und nun ist die Stadt übersät mit Leichen und genetisch mutierten Bewohnern, die Jack nach dem Leben trachten. Um sich zur Wehr zu setzen, kann man alles mögliche in Waffen verwandeln. Die riesige Unterwasserwelt ist frei zu erkunden, so dass es keinen vorgezeichneten Plot gibt.

Besonderes Aushängeschild von BioShock ist die mystische Atmosphäre mit tollen Grafiken und stimmigem Sound, die auch auf iPhone und iPad wirklich hervorragend rüber kommen (am besten mit Kopfhörern spielen!) und Bioshock in die absolute Top-Liga der iOS-Spiele katapultiert. Achtet vor dem Download bitte auf die Systemvoraussetzungen, da nur neuere iOS-Geräte unterstützt werden. BioShock kann ab sofort zum Preis von € 13,99 über den folgenden Link aus dem iOS AppStore geladen werden: BioShock



YouTube Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tellerrand: Samsung und LG legen mit Smartwatch nach

Samsung und LG sind mit Pebble die beiden einzigen Hersteller, die auf dem Smartwatch-Markt bereits nennenswerte Erfolge gelandet haben. Mit Blick auf die im September erscheinende iWatch von Apple haben beide jetzt eine weitere Generation ihrer Smartwatch vorgestellt.

1409201722 Tellerrand: Samsung und LG legen mit Smartwatch nach

Zunächst ist da die G Watch R, eine runde Uhr aus dem Hause LG. Die Smartwatch kommt mit einem 1,3 Zoll Display und 4 GB internen Speicher daher. Mit einem Lederband versehen legt LG sehr großen Wert auf das Aussehen der kreisrunden Uhr. Die G Watch R läuft mit Googles Android Wear, dessen Kern Google Now ist. Aber auch Fitness- und Pulssensoren sind in der Uhr verbaut, um den Fitnessbereich nicht unangetastet zu lassen.

Die LG G Watch R kommt nur zwei Monate nach LGs erster Smartwatch im Juli. Marktstart ist im Q4 2014.

1409201990 Tellerrand: Samsung und LG legen mit Smartwatch nach

Auch Samsung ist mit einer neuen Smartwatch am Start, die Gear S. Das S steht dabei für Solo. Das heißt die unter Tizen laufende Uhr braucht sich nicht mit dem Smartphone verbinden, sondern ist eigenständig. Die Gear S hat ein 2 Zoll Display und auch eine Tastatur auf dem Bildschirm. Außerdem verfügt die Uhr über einen Barometer, Fitness- und Pulssensoren.

Ab Oktober wird die Gear S zu einem nicht genannten Preis erhältlich sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (28.8.)

Auch am heutigen Donnerstag, 28. August, haben wir wieder interessante Game-Rabatte entdeckt, die sich wirklich lohnen. Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

JELLIES! JELLIES!
(13)
1,79 € Gratis (uni, 43 MB)
Pathogen Pathogen
(43)
2,69 € Gratis (uni, 56 MB)
Sky Cups Sky Cups
Keine Bewertungen
3,59 € Gratis (uni, 57 MB)
Miku Flick/02 Miku Flick/02
(34)
5,99 € 4,49 € (uni, 924 MB)
Beach Games Beach Games
(15)
1,79 € Gratis (uni, 8.8 MB)
Smash the Code Smash the Code
(10)
0,89 € Gratis (uni, 0.9 MB)

Vacation Vexation Vacation Vexation
Keine Bewertungen
1,79 € 0,89 € (uni, 39 MB)

VVVVVV VVVVVV
(34)
2,69 € 0,89 € (uni, 57 MB)

Majesty: The Fantasy Kingdom Sim
(121)
1,79 € Gratis (uni, 31 MB)

LEGO® Der Herr der Ringe™ LEGO® Der Herr der Ringe™
(368)
4,49 € 0,89 € (uni, 1305 MB)

Oscura Second Shadow Oscura Second Shadow
Keine Bewertungen
2,69 € 0,89 € (uni, 50 MB)

IMPOSSIBLE ROAD IMPOSSIBLE ROAD
(218)
1,79 € 0,89 € (uni, 28 MB)

Rayman Fiesta Run Rayman Fiesta Run
(658)
2,69 € 0,89 € (uni, 93 MB)

Icebreaker: A Viking Voyage
(76)
0,89 € Gratis (iPhone, 44 MB)

Icebreaker: A Viking Voyage (Universal)
(45)
2,69 € Gratis (uni, 44 MB)

Strata Strata
(105)
2,69 € 0,89 € (uni, 41 MB)

Boson X Boson X
(64)
2,69 € 0,89 € (uni, 11 MB)

Table Tennis Touch Table Tennis Touch
(174)
3,59 € 0,89 € (uni, 224 MB)

TowerMadness 2 TowerMadness 2
(217)
1,79 € 0,89 € (uni, 70 MB)

Feed Me Oil 2 Feed Me Oil 2
(33)
1,79 € 0,89 € (uni, 45 MB)

Bézier Bézier
(17)
2,69 € 0,89 € (uni, 18 MB)

LYNE LYNE
(29)
2,69 € 0,89 € (uni, 15 MB)

Tower Dwellers HD Tower Dwellers HD
(36)
3,59 € 0,89 € (uni, 157 MB)

Dodo Master Pocket Dodo Master Pocket
Keine Bewertungen
2,69 € Gratis (iPhone, 308 MB)

Dodo Master Dodo Master
(7)
2,69 € 0,89 € (iPad, 373 MB)

99 Bricks Wizard Academy 99 Bricks Wizard Academy
(23)
2,69 € 0,89 € (uni, 63 MB)

The Journey Down: Chapter One
(385)
2,69 € Gratis (uni, 404 MB)

Hidden Expedition: Der Smithsonian™ Hope-Diamant - Wimmelbild, ...
Keine Bewertungen
2,69 € Gratis (uni, 857 MB)

Rockstar - Das Spiel Rockstar - Das Spiel
(20)
1,79 € 0,89 € (uni, 49 MB)

Super Heavy Sword Super Heavy Sword
Keine Bewertungen
1,79 € 0,89 € (uni, 41 MB)

Crazy Tanks Crazy Tanks
(726)
1,79 € 0,89 € (uni, 18 MB)

MicroCells MicroCells
(21)
0,89 € Gratis (uni, 11 MB)

Deadlings Deadlings
(34)
1,79 € 0,89 € (uni, 87 MB)

Trouserheart Trouserheart
(22)
2,69 € 0,89 € (uni, 157 MB)

SAMURAI SHODOWN II SAMURAI SHODOWN II
(7)
3,59 € 0,89 € (uni, 50 MB)

Axventure Axventure
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (iPhone, 11 MB)

Blooming Stars Blooming Stars
Keine Bewertungen
8,99 € Gratis (iPhone, 26 MB)

THE KING OF FIGHTERS THE KING OF FIGHTERS '98
Keine Bewertungen
3,59 € 0,89 € (uni, 71 MB)

THE KING OF FIGHTERS THE KING OF FIGHTERS '97
Keine Bewertungen
3,59 € 0,89 € (uni, 66 MB)

THE KING OF FIGHTERS-i 2012. THE KING OF FIGHTERS-i 2012.
(74)
3,59 € 0,89 € (iPhone, 721 MB)

THE KING OF FIGHTERS THE KING OF FIGHTERS '97
Keine Bewertungen
3,59 € 0,89 € (uni, 66 MB)

METAL SLUG 2 METAL SLUG 2
(14)
3,59 € 0,89 € (uni, 42 MB)

METAL SLUG 3 METAL SLUG 3
(101)
3,59 € 0,89 € (uni, 83 MB)

METAL SLUG X METAL SLUG X
(14)
3,59 € 0,89 € (uni, 63 MB)

THE KING OF FIGHTERS-i 002 THE KING OF FIGHTERS-i 002
(34)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 384 MB)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stills

Stills
Give your audience something to remember!


Normally: $18.99
ZOT Price: $9.50
Click to macZOT!

 
Stills is an ultimate set of 1733 illustrations appropriate for any Pages or Keynote document that requires color, texture and authenticity.
STILLS CONTAINS: 
100 high-quality clipart images, 
417 high-quality photos (1024 x 768 pixels), 
200 photo items with transparent backgrounds, 
300 People Clipart,
100 high-quality illustrations,
399 realistic objects rendered in 3D,
217 high-quality traffic signs images.


System Requirements: OS X 10.6.6 or later
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute erschienen: “Bioshock”, “Back to Bed”, “Madden NFL Mobile”, “Tiny Tower Vegas”uvm.

Nachdem bereits am gestrigen Mittwoch einige interessante Neuerscheinungen im AppStore aufgeschlagen sind, könnte man denken, dass der heutige Spiele-Donnerstag etwas beschaulicher zugeht. Dem ist aber ganz und gar nicht so, denn auch in der letzten Nacht haben viele interessante Neuerscheinungen den Weg in den AppStore gefunden…

-i14644-Der namhafteste Release kommt dabei zweifelsohne von 2K, die wie gestern angekündigt ihren Unterwasser-First-Person-Shooter Bioshock -l14644- heute im AppStore veröffentlicht haben. Damit könnt ihr den Konsolen- und PC-Hit nun auch auf euren iPhones und iPads spielen, vorausgesetzt, dass ihr die 13,99€ für die Universal-App ausgebt.-v9242- -gki14644-

-i14398-Auf der gamescom, als wir den Titel bereits anspielen durften, einen sehr positiven Eindruck hinterlassen hat auch Back to Bed -l14398- von Bedtime Digital Games. Das Plattform-Puzzle gibt es für 3,59€ als Universal-App und lässt dich einen Schlafwandler zurück in die Federn bringen.-v9024- -gki14398-

-i14698-Nach längerer Zeit der Abswesenheit hat auch EA heute mal wieder ein neues iOS-Spiel veröffentlicht, nämlich das bereits vor einiger Zeit angekündigte Madden NFL Mobile -l14698-. Ob der F2P-Titel diesmal besser gelungen ist als sein Vorgänger aus dem vergangenen Jahr, schauen wir uns in Kürze an.-gki14698-

-i14323- Ebenfalls angekündigt war der Release von NimbeBits Tiny Tower Vegas -l14323-. In der F2P-Universal-App könnt ihr euer eigenes Glücksspielparadies erbauen.-v9218- -gki14323-

-i14894-Von Crescent Moon Games kommt Almightree: The Last Dreamer -l14893-. Die 1,79€ teure Universal-App ist ein Zelda-inspirierter Puzzle-Plattformer, in dem du einen kleinen Zauberer spielst.-v9230- -gki14894-

-i14904-Wie fast jede Woche ist auch Bulkypix mit einer Neuerscheinung am Donnerstag vertreten. Der Titel dieser Woche ist Optika -l14904-, ein Licht-Puzzle mit 140 Level. Der Download kostet zum Release nur 0,89€.-v9238- -gki14904-

-i14908-FDG Entertainment aus München hat mit Tower Boxing -l14908- einen eigenen Timberman -Klon neu in den AppStore gebracht. Mit zehn verschiedenen, durchschlagskräftigen Charakteren gilt es Wolkenkratzer Etage für etgae zu zerstören. Universal-App und Gratis-Download.-v9241- -gki14908-

-i14891-Mit einem kleinen Raumschiff durch endlose Weltraumhöhlen zu fliegen, ist eure Aufgabe ALONE… -l14891- von Laser Dog. Der Download der Universal-App kostet 1,79€.-v9228- -gki14891-

-i14890-Von Lucky Frame ist heute The Nightmare Cooperative -l14890- erschienen. Der Titel ist ein Strategie-Adventure, in der du eine Gruppe in Gleichschritt durch gefährliche Dungeons lotsen musst. Die Universal-App kostet 2,69€.-v9227- -gki14890-

-i14907-Arcade-Action und eine Menge Panzer verspricht Tank Invaders – War Against Terror -l14907- von Mother Gaia Studio -l14907-. Mit Raketen gilt es aus der Luft eine feindliche Invasion zu stoppen.-v9240- -gki14907-

-i14900-Optisch ansprechend sieht auf jeden Fall der Combat-Endless-Racer Glidefire -l14900- von Wonder Wood Games aus. Ob die kostenfreie Universal-App die Erwartungen auch in Sachen Gameplay erfüllen kann, schauen wir uns in Kürze genauer an.-v9236- -gki14900-

-i14897-Ebenfalls ins Genre der Plattformer gehört Bubble Blast Adventure -l14897- von Magma Mobile einsortiert. Mehr als 80 Level bietet der kostenlose Download und ist als Universal-App für iPhone, iPad und iPod touch optimiert.-v9233- -gki14897-

Außerdem heut erschienen: ACC Football Challenge 2014 -l14892- von Naquatic für 0,89€, die Arcade-Games AcceleroX: After the Higgs Boson -l14893- und Booommm -l1495- von WhiteSponge als Gratis-Download, das Farbenpuzzle ColorWay – Mix & Play -l14898- für lau, Chunky Cat -l14898-, ein Plattformer mit einer fetten Katze als Gratis-Download, Dino Skater -l14899- im gleichen Genre und zum gleichen Preis, das Arcade-Game God Strike 2 -l14911- gratis, der 0,89€ teure 2D-Plattformer Hell’o Angel -l14901-, das Arcade-Game LuckyFighter -l14902- als Gratis-Download, der Tamagotchi-Ersatz My Puppy -l14903- von Pine Entertainment ebenfalls als F2P, Papa’s Wingeria HD -l14905- für iPad für 2,69€, die F2P-Mond-Jagd Shoot the Moon -l14906- von Shaun Coleman und Star Nomad RPG RTS Sandbox -l14912- für iPad als Gratis-Download.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BioShock für iOS: PC-Klassiker startet im App Store durch

Mit BioShock hat es heute ein beliebter Ego-Shooter vom Computer in den App Store geschafft. Wir haben Infos zur Neuerscheinung für euch gesammelt.

BioShock

Vor mehr als sechs Jahren ist BioShock für den PC erschienen und hat dort mehr als solide Kritiken erhalten. Vom Fach-Magazin GameStar gab es damals 87 von 100 möglichen Punkten für den Spielspaß. Damals lautete das Urteil: “Bioshock wagt etwas. Es wagt, Ihnen Dinge vorzuenthalten, es wagt, seine Geschichte nur halb zu erzählen, um Ihre Fantasie zu beflügeln.”

Nun geht es also im App Store weiter. BioShock (App Store-Link) kann seit wenigen Stunden für 13,99 Euro geladen werden, der Download hat eine Größe von rund 1,65 GB und die Hardware-Anforderungen sind – hoch. Mindestens notwendig ist ein iPad 4, iPad mini Retina oder iPhone 5, auf älteren Geräten läuft das Spiel nicht. Letztlich ist das kein Wunder, haben die Entwickler das ehemalige Computer-Spiel doch originalgetreu portiert. Das bedeutete auch: Der Umfang ist mit rund 15 Stunden Spielspaß äußerst umfangreich und In-App-Käufe gab es damals auch noch nicht.

In BioShock begibt man sich auf ein Unterwasser-Abenteuer, um die untergegangene Art-Deco-Stadt Rapture zu erkunden, und kämpft dabei gegen wahnsinnige Überlebende eines gescheiterten objektivistischen Utopia, während sie ihre eigene DNA genetisch modifizieren, um übermenschliche Kräfte zu erlangen. Die Mischung aus Action-Adventure und Ego-Shooter kann dabei entweder mit virtuellen Buttons auf dem Display oder alternativ mit einem iOS-Gamecontroller gesteuert werden.

Wir sind an dieser Stelle ganz ehrlich: Leider hat uns 2K Games vorab keine Möglichkeit gegebenen, BioShock vorab für euch zu testen. Potenzial ist ohne Zweifel vorhanden, immerhin handelt es sich um die Portierung eines tollen Computer-Spiels. Wie die Umsetzung für iPhone und iPad gelungen ist, werden wir euch aber erst in einigen Tagen mitteilen können, wenn wir BioShock selbst testen konnten. Bis dahin bleibt uns nichts anderes übrig als auf den App Store und das folgende Gameplay-Video zu verweisen.

Gameplay-Video: BioShock für iOS

Der Artikel BioShock für iOS: PC-Klassiker startet im App Store durch erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bioshock landet auf iPhone und iPad

bioshock-icon2K Games hat Bioshock für iOS veröffentlicht. Achtet vor dem Kauf des 13,99 Euro teure Premium-Titels allerdings unbedingt auf die im App Store angegebenen Systemvoraussetzungen. Tief unter dem Meeresspiegel versteckt liegt Rapture, ein aus Stahl und Glas geschaffenes Utopia. Eine Stadt in der Kunst, Wirtschaft und Wissenschaft keine [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erwägt Neuauflage des Vertrags mit US-Schulbehörde von LA

Apple sollte den Schulbezirk von Los Angeles mit iPads ausstatten. Der Vertrag war bereits vor über einem Jahr zustande gekommen, vor einer Woche aber gekündigt worden. Er sah vor, für eine Milliarde Dollar jedem Schüler ein iPad in die Hand zu geben.

bildungsapps

Nach einem Bericht des Wall Street Journals soll es nun eine Neuauflage geben und Apple möchte wieder mit dabei sein.

Ursprünglich plante Apple, in Zusammenarbeit mit dem Verlag Pearson die iPads mit digitalen Lehrbüchern auszustatten, welche dann an alle öffentlichen Schulen des Bezirks von Los Angeles verteilt werden sollten. Wegen Finanzierungsproblemen geriet das Projekt aber in Bedrängnis. Zuletzt hatte es zudem Anschuldigungen gegen die Leiter des Schulbezirks gegeben, die zu enge Beziehungen zu Apple unterhalten und den Konzern bevorzugt behandelt haben sollen.

Von diesem Skandal waren der Superintendent John Deasy und sein Vertreter Jaime Aquino besonders betroffen. Beiden wird vorgeworfen, bereits im Vorfeld der Vertragsverhandlungen von Apple und Pearson erfolgreich umworben worden zu sein. Deshalb soll das Bieterverfahren neu aufgerollt werden und Apple möchte mit einer neuen Offerte gern wieder mit von der Partie sein. Öffentlich dazu geäußert hat sich der Konzern allerdings noch nicht.

Für den weiteren Prozess gibt es bisher keine konkreten Pläne. Fakt ist auch, dass die Auslieferung von Tablets und Notebooks bereits begonnen hatte, aber in geringem Umfang: Vier Prozent der Schüler verfügen schon über die bestellten Rechner, den Schulbezirk kostete dies 61 Millionen Dollar.

Los Angeles ist nicht der einzige Schulbezirk, der bei Apple iPads für seine Schüler bestellt hatte. Erst vor kurzem zog der Bezirk St. Paul aus Minnesota mit einer Bestellung von 40.000 iPads für seine 37 öffentlichen Schulen nach. Im Gegensatz zu Los Angeles werden diese Tablets aber nicht gekauft, sondern im Rahmen einer Leasing-Vereinbarung überlassen.

In seinem letzten Quartalsbericht offenbarte Apple, dass weltweit 13 Millionen iPads an Bildungseinrichtungen ausgegeben wurden, interessanterweise befinden sich darunter sogar Kindergärten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Bioshock jetzt neu für iOS

Mit unserer App des Tages Bioshock ist ein Klassiker des First Person Shooter Genres jetzt endlich auch für iOS erschienen.

2K Games hat den Ego Shooter mit Rollenspiel- und Survival-Elementen erstmals im August 2007 veröffentlicht, damals für die Xbox. Sieben Jahre später kommen nun auch iPhone-und iPad-User in den Genuss des Games. Wichtig: Vorausgesetzt wird für den Download ein iPhone 5, ein iPad mini 2 oder ein iPad Air. Mit allen älteren Geräten ist Bioshock nicht kompatibel.

Bioshock

Die Entwickler haben den Hit für iOS, der 1,65 GB Eures Speicherplatzes benötigt, vor allem grafisch für iPhone und iPad angepasst. Hier kamen ihnen die Erfahrungen mit der iOS-Adaption von XCom Enemy Unknown zugute. Ein Spiel, dass die Entwickler auch höchst erfolgreich iOS-kompatibel gemacht haben. Sechs Jahre wurde an Bioshock für iOS gewerkelt. Das Gameplay unterscheidet sich kaum von der Ur-Version. Ort der Handlung bleibt die Unterwasserwelt Rapture.

Bioshock Ansicht

Hier kämpft und hackt Ihr Euch durch opulente Animationen, verwandelt Personal und Gegenstände in Waffen und rüstet Euer Arsenal auf – entweder um Euch zu retten oder die Überlebenden von Rapture.

Die neue Game-Referenz im Store

Ein gewaltiges und beeindruckendes Spiel, das die neue Game-Referenz im Store ist. Ein Pflicht-Download, bei dem Euch auch der Preis nicht abschrecken sollte. Wir haben Bioshock bereits ausgiebig in der deutschen Nacht (bzw. am Abend in jener Zeitzone, in der wir gerade texten) gespielt und sind schwer angetan! (ab iOS 7.1, ab iPhone 5, ab iPad Air oder iPad mini 2, deutsch)

Bioshock Bioshock
Keine Bewertungen
13,99 € (uni, 1572 MB)


(YouTube-Direktlink)

Ausführliches Hands-on-Video:


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Set for iWork Plus 65% off today

Set for iWork Plus

Templates for Pages

The premium-quality Pages Templates set offers 1210 beautiful and functional templates for Apple's Pages. It includes a variety of template types, from business cards and brochures to posters and invitations. Pages Templates features a compelling combination of a modern and professional print layout and the gripping feel of creativity, adding a note of sophistication to your content.

Pages Templates Pro

Pages Templates Pro is a collection of 40 template lines, designed to give a unified, outstanding design to all documents representing your company. Your modern business approach is showcased with eye-catching brochures, invoices, letters, envelopes, and business cards.

Sketches for Pages

Sketches for Pages is a collection of 50 quirky and fun scrapbook templates for Apple's Pages — a great way to preserve and share your photos or give someone a gorgeous gift. The templates include media placeholders, text boxes for titles and journaling, and lots of funky elements to perk up your scrapbooks.

Templates for Numbers

The high-quality Numbers Templates collection offers 125 diverse and useful templates for Apple`s Numbers. Use them for your business or personal needs. Handle your day-to-day tasks without difficulty. Customize the templates to your requirements: create tables, make calculations, draw diagrams, insert images thus tackling your job efficiently and effortlessly.

Keynote Templates

Keynote Templates consist of 90 themes for Keynote presentations. These are more than just pretty backgrounds – each one of them includes up to 24 different master slides, which lets you choose the best layout for your information. The themes are available in up to five sizes: 1920x1080, 1680x1050, 1280x720, 1024x768, and 800x600 pixels. Let us take care of the appearance of your presentation, while you focus on the content.

iWork Stills

iWork Stills is an ultimate set of 1633 illustrations appropriate for any Pages or Keynote document that requires color, texture, and authenticity. It contains 100 high-quality clipart images, 417 high-quality photos (1024 x 768 pixels), 200 photo items with transparent backgrounds, 100 illustrations, 300 people clipart images, and 399 realistic objects rendered in 3D and 217 high-quality traffic signs images. Drag and drop any of these images onto your presentation slides or text documents and give your audience something to remember!

More information

You have less than 21 hours to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nur wenige Nutzer laden (pro Monat) neue Apps

Nach einem Bericht von Quartz der den U.S. Mobile App Report des international tätigen Marktforschungsinstitutes comScore zusammenfasst, lädt über die Hälfte der US-amerikanischer iPhone-User keine neuen...

Nur wenige Nutzer laden (pro Monat) neue Apps
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Profi Equalizer™

Die Profi Equalizer ist eine App der neuen Generation, die die Fähigkeiten Ihres Spielers verlängert und die Tonqualität drastisch verbessert! Die Profi Equalizer App, die eigens für Ihr iPhone, iPad und iPod entworfen wurde, ermöglicht Ihnen alles aus den Funktionen Ihres Spielers zu bekommen und Ihre Musik voll und ganz zu genießen!

Hauptfunktionen:

►Geniale Soundeffekte
23 integrierte, professionelle Effekte
Acoustic
Bass Booster
Bass Reducer
Classical
Dance
Deep
Electronic
Flat
Hip-Hop
Jazz
Latin
Loudness
Lounge
Piano
Pop
R&B
Rock
Small Speakers
Treble Booster
Treble Reducer
Spoken Word
Vocal Booster

►Vollfunktionsfähiger Equalizer!
-Sie können den Ton im Bereich von 32 Hz bis zu 16 kHZ und von -24 dB zu 0 dB einstellen.

►Stellen Sie die Qualität der Audiostromwiedergabe ein!

►Echtzeit Visualisierung des Stücks
Plain Green
Sunset
Spectrum
Spectrum 2
Spectrum Light
Plain Lilac
Plain Cyan
Plain Orange
Plain Peach
Random

►Visualisierungsgeschwindigkeit einstellen!

►Visualisierungsqualität einstellen!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FS138 Ich glaub mein Schwein surft

Web Development — iBeacons — Podlove Subscribe Button — Internet im Urlaub — 512K Fail — Mobilgrill — Wacken Open Air — Tools

Nach der Sommerpause kommen wir erstmals wieder zusammen und steigen mit der Freak Show ins 7. Jahr ein. Zu Gast ist dieses Mal Podlove-Entwickler Juri Leino, Denis und hukl sind leider nicht dabei. Wir gehen gewohnte eine breite Front an Themen an und beklagen nachhaltig auf ein weiteres die Internetsituation in Deutschland und lassen uns von Clemens die deprimierend großartige Situation in Schweden erläutern.

Dauer: 04:41:05

On Air
avatar Tim Pritlove Paypal Bitcoin Amazon Wishlist Flattr Tim Pritlove@FS138 Ich glaub mein Schwein surft
avatar Clemens Schrimpe Flattr Clemens Schrimpe@FS138 Ich glaub mein Schwein surft
avatar roddi Bitcoin Flattr roddi@FS138 Ich glaub mein Schwein surft
avatar Juri Leino Flattr Juri Leino@FS138 Ich glaub mein Schwein surft
Support
avatar David Scribane
Previously: Die 7. Staffel
Amazon Wishlist Flattr David Scribane@FS138 Ich glaub mein Schwein surft
avatar Die Shownotes Flattr Die Shownotes@FS138 Ich glaub mein Schwein surft
avatar Xenim Streaming Network Flattr Xenim Streaming Network@FS138 Ich glaub mein Schwein surft
Shownotes:  Erstellt von: Tim Pritlove

Leider kamen während der Live-Sendung so recht keine Shownotes zu stande. Wir hoffen, dass sich das im Nachgang noch irgendwie ergibt. Hier ist ein Chatlog (mit allen genannten Links) und hier findet ihr das passende Show Pad. Vielen Dank im voraus!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lohnt es? iMac mit einer SSHD eine Frischzellenkur verpassen

Erstaunlicherweise hat jeder iPad-Nutzer auch einen Festrechner. Besonders beliebt sind die iMacs von Apple, die bei einer bestimmten Serie ein Austauschprogramm zur Folge haben. Das iMac-Austauschprogramm für 1-TB-Festplatten von Seagate beschreibt einige Rechner, die zwischen Oktober 2009 und Juli 2011 verkauft wurden. In unserer Redaktion hat sich ebenfalls ein solcher Kandidat (iMac, 27 Zoll, Ende 2009) herumgetummelt, den wir an Energy-Net gegeben haben, um eine Seagate SSHD mit 4000GB einzubauen! Das ist die größte Kapazität, die man mit dieser neuesten Technologie und aktuell in einem iMac verbauen kann. Ob sich diese Idee in einen genialen Streich gewandelt hat, was genau eine SSHD ist, klären wir in diesem Kurzbericht. Der iMac wird überwiegend als Produktionsrechner in der Redaktion verwendet. Damals, bei der ersten Einrichtung wurde er mit dem Dienst MobileMe synchronisiert. Dabei wurden auch die Programme mit übertragen. Ihr könnt Euch vorstellen, dass alleine mit diesem Übertrag eine Menge Daten transferiert worden sind. HInzu kam der tägliche Gebrauch von Onlinediensten, browsen im Netz und die Menge an Daten bei der Medienproduktion. HIer wurden Rohdaten von Audio und Video eingespielt, bearbeitet, konvertiert und ausgegeben. Alleine Filme machte knapp 50% der ganzen Auslastung auf der Festplatte aus. iMac Übersicht

Woran merkt man, dass die Festplatte ausgetauscht werden muss?

Genau diese Frage hatte ich mir schon vorletztes Jahr und letztes Jahr gestellt, als ich über den Lebenszyklus des iMac nachgedacht habe. Es gibt Rechner mit einem 2-3-jährigen Lebenszyklus und es gibt Rechner aus Cupertino, die durchaus 5-8 Jahre auf dem Buckel haben können. Der technologische Fortschritt entwickelt sich nach vorne, daher muss der Nutzer immer entscheiden, ob ein Wechsel des ganzen Rechners unbedingt notwendig ist oder vielmehr einzelne Komponenten erweitert werden. Viele neue Macs haben die wichtigen Komponenten, die der Nutzer erweitern möchte, fest installiert. Hierbei gibt es keine Möglichkeit, irgend etwas zu erweitern. Als Aussage und Meinung hierzu kann ich nur unterstreichen:
Dies finde ich prinzipiell nicht ok, weil unsere technische Kreativität eingeschränkt wird.
Nicht nur das. Wir werden nach einiger Zeit auch gezwungen, den Rechner komplett auszutauschen, wenn wir den starken Wunsch einer Komponentenerweiterung verspüren, aber diesem Wunsch nicht nachkommen können. In unserem Fall können wir aber dem Wunsch nachkommen, da die Festplatte nicht fest installiert ist, sondern austauschbar! Es besteht auch die Möglichkeit, einen HDD-Umbau beim iMac selbst vorzunehmen, davon raten wir aber ab. Wir wussten nur Eines: Eine neue Festplatte soll in den Redaktionsrechner eingebaut werden – wie wäre es mit einer SSD? Wir haben recherchiert, dass 2011 die größte Kapazität mit ca. 600 GB zu Buche geschlagen hatte. Im Jahre 2013 hatten sich Nutzer schon über Kapazitäten um die 2 Terabyte gefreut. Im heutigen Jahre 2014 haben sich die Kapazitäten kaum geändert und sind dennoch deutlich teurer als gewöhnliche Festplatten. Gibt es denn nicht ein Zwischending?

Lösung: Desktop SSHD von Seagate

Nach einiger Recherche haben wir von der neuen Technologie Solid-State-Hybridfestplatten für Desktop-PCs erfahren. Diese Technologie bietet eine Riesen-Kapazität, was für unseren iPadblog-Redaktionsrechner genau richtig wäre. Gleichzeitig sollen die Zugriffswerte rasant sein und die Festplatten preiswert. Die Vorteile lagen rasch auf der Hand: SSHDs sind endlich für unseren iMac verfügbar. Damit können wir uns die Geschwindigkeit und die Leistung einer integrierten Halbleiterfestplatte (SSD) und die massive Speicherkapazität einer Desktop-Festplatte zum günstigen Preis sichern. Entschieden haben wir uns dann auch für eine Kapazität, die genau richtig für einen Produktionsrechner erscheint: Ganze 4 TB sollten durch Energy-Net verbaut werden. Mehr bietet der Markt in dem Bereich bei der SSHD-Technologie auch nicht. Vergleich SSHD zu den anderen Technologien Die SSHD läuft immerhin 4x schneller als eine gewöhnliche HDD mit 7.200 U/min.

Video: Die SSHD Performance im Vergleich

Gibt es schon: Was ist mit den Fusion Drives von Apple direkt?

Erklärung von Fusion Drive von AppleIch denke, dass das Video sehr stark veranschaulicht hat, welches Potential es uns Nutzern bietet. Sicherlich gibt es einige Leser, die jetzt erste Einwände formulieren möchten und erwähnen wollen, dass Apple doch bereits eine Fusion Drive anbietet. Das ist richtig, allerdings bietet Apple das Fusion Drive als neue Speicherlösung für Mac mini (Ende 2012) und iMac (Ende 2012 und neuer) an, die die Leistung eines Flashspeichers mit der Kapazität einer Festplatte verbindet. Das heisst, für unseren iMac (Late 2009) könnte es keine Lösung und keine Frischzellenkur geben. Außerdem wurden Fusion-Drives letzten Oktober 2013 von Phil Schiller offiziell mit dem neuen iMac vorgestellt. Dabei wurde klar unterstrichen, dass es sich um 2 Festplatten handelt, die im System miteinander verbunden sind – eine HDD und eine SSD. Auf der HDD werden die Daten wie Bilder, Musik und Videos abgespeichert. Auf der SSD hingegen die Systemdateien, wie Programme und das Betriebssystem Die hier beschrieben SSHD von Seagate ist eine Hybridfestplatte. Mehr dazu im Fusion Drive Supportbereich.

Umsetzung und Einbau der SSHD in den iMac

Bereits im Juli haben wir Euch mit einem Post auf Facebook und Google+ darauf aufmerksam gemacht, dass wir den Patienten iMac 27-Zoll zu Energy-Net fahren, um ihn unter das Messer zu legen. Ihr könnt Euch sicherlich vorstellen, dass dieser Schritt eine Menge Vorbereitungszeit in Anspruch genommen hat. Alleine die Datensicherung der vorherigen 1TB Festplatte und die strategischen Gedanken, wie die neue Festplatte dann die Daten wieder bekommt, hat gedauert. Dazu aber mehr im unteren Kapitel. Am Vortag des Transportes zu Energy-Net haben wir den Patienten in seine Originalverpackung gelegt und in den Kofferraum gelegt. Das sind die Momente, in denen der Stolz hochkommt: Warum? Man hat damals die Originalverpackung verteidigt und nicht weg geworfen. Dies ist die beste Möglichkeit, um seinen iMac von A nach B zu transportieren. Der iMac macht es sich im Kofferraum bequem Wer keine Originalverpackung mehr hat, dem empfehlen wir einen ähnlich großen Karton mit Füllmenge zu besorgen, oder den Rechner mit mindestens zwei Decken einzuhüllen und anzuschnallen. Dann empfiehlt sich besser die hintere Sitzreihe als der Kofferraum. Der Einbau selbst hat nur 48 Stunden gedauert. Ein großes Kompliment an Karsten S. von Energy-Net in Frankfurt am Main, der die Kiste behutsam entgegen genommen hat, uns für diesen Beitrag auch noch vorgezogen hat, obwohl sehr viel zu tun gewesen war. Schon einmal einen iMac von Innen gesehen? Der iMac VOR der Frischzellenkur Für den Einbau sind spezielle Werkzeuge und vor Allem Saugheber für die Kunststoffplatte notwendig. Wer sich das mal in Ruhe auf YouTube anschauen möchte sucht nach den Schlagworten “iMac 27″ Teardown”, dann erscheinen beispielsweise folgende Ergebnisse: Diese Videos sind wirklich sehr hilfreich, wenn ihr als iMac-Besitzer/Innen verstehen möchtet, welcher Aufwand für einen Festplatten-Wechsel betrieben werden soll. iMac fFischzellenkur mit Saughebel Solche How-To-Videos zeigen Euch entweder die Leichtigkeit eines von Euch selbst zugetrauten Projektes oder aber helfen Euch bei der Entscheidung, das Projekt doch einem Fachmann zu überlassen. Wie bereits beschrieben, wir empfehlen Euch den Umbau von einem Experten, da ihr sehr viele Teile bewegen müsst, bis ihr endlich am Festplatten-Slot angekommen seid. iMac Fischzellenkur zeigt den Festplatten-Slot

Installation der neuen SSHD

Die bereits vorher durchdachte Wiederherstellungsstrategie sollte auch einen Plan B für alle Fälle vorsehen. Diesen Plan B benötigt der versierte Mac-Nutzer nicht. Aber was wäre dieser Bericht ohne ein wenig Spannung. Das direkte Booten von der Festplatte, die das doch so geliebte TimeMachine Backup gelagert hatte, liess sich zwar installieren (meist über nacht), doch am nächsten Morgen gab es ein bitteres Erwachen. Eine von mir nie da gesehene Fehlermeldung erstreckte sich über die 27″ Bildschirmdiagonale. So muss kein Morgen beginnen.

Die Lösung

Nach über vier Versuchen, das TimeMachine Backup auf die neue Festplatte zu transferieren, blieb uns nur noch eine Möglichkeit: Der bootfähige USB-Stick, der eine Direktinstallation von OS X Mavericks durchsetzen sollte. Vom USB-Stick gebootet, konnte Mavericks in der Standardinstallation auf die 4TB SSHD von Seagate installiert werden. Erst nachdem das stabile Betriebssystem gestanden hatte, konnte das BackUp über TimeMachine eingespielt werden. Wer das weiß, für den ist dies auch deutlich einfacher. Wir haben leider einige Tage gebraucht, bis der iMac wunschgemäß vor sich her schnurrte.

Hardware Gadget Empfehlung von RaidSonic

Wir empfehlen noch unbedingt eine Klonstation wie die ICY Box IB-120CL-U3 hinzuzukaufen, um die ausgebaute Festplatte für evtl. übrig gebliebene Daten zu verwenden und wieder auf den iMac zu übertragen. Genial ist die JBOD-Funktion. Das Betriebssystem erkennt hier zwei einzelne Laufwerke. Gleichzeitig besitzt die Station eine Festplatten-Klon-Funktion, um eine identische Kopie Eurer Festplatte ohne Computer zu erstellen. Ihr braucht dafür auch keine Zusatzsoftware oder Profikenntnisse, um eine bootfähige Systmeplatte zu kopieren. Die 1000er und 4000er rein, “COPY” drücken und dann die 4000er in den iMac einbauen. Das wäre sogar noch die bessere Variante. Solche Arbeiten machen dann doppelt Spaß, wenn die Kombination dann noch aus hochwertigem Gehäuse aus Aluminium besteht und auf dem Schreibtisch einfach nur gut aussieht. Unterstützt werden 2,5″ und 3,5″ Festplatten mit Kapazitäten ohne Limit. Ihr habt einen USB 3.0 Hostanschluss bis zu 5Gbit/s und das LED Display informiert Euch über Betrieb und Festplattenaktivität.

Schlußwort

EnergyNet hat ausdrücklich davon abgeraten, die Festplatte weiter zu verwenden, da sie potentiell von einem Crash heim gesucht werden kann. Wir werden in der Redaktion die 1TB HDD weiter nutzen, da wir herausgefunden haben, dass unser iMac gar nicht von der Aktion betroffen war und bereits eine WD1001FALS eingebaut gewesen ist. Solltet ihr aber die “gewährdete” HDD weiter nutzen wollen, dann nur mit Daten für temporäre Dateien. Bei Verlust solltet ihr daher keinen Schaden davon tragen müssen.

Eure Meinung erwünscht

Wir haben bei dem Megaprojekt “Einbau einer SSHD in den iMac” einen Punkt nicht beantwortet? Dann stellt uns nachträglich die Frage in der Kommentarfunktion und wir kümmern uns drum. Gleichzeitig interessiert mich auch, ob ihr eine ähnliche Aktion bei Eurem Mac durchgeführt habt und Arbeitsspeicher oder Festplatte erfolgreich ausgetauscht habt. Lasst es mich jetzt wissen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Letzte Aktualisierung: 09:00 Uhr
Folgen: 
XING
Teilen: